Global Advanced Member Thread

713 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Liebe Freunde der Experten Runde,

hier also nun der versprochene Thread, indem ihr alle AM's fragen könnt.

Um es kurz zu machen:

1. Gewohntes Frage-Antwort-Spiel. Eine Frage, eine Antwort, eine Frage, eine Antwort etc.

2. Mehrere Antworten auf eine Frage sind erlaubt und ausdrücklich erwünscht. Auch gerne mehrer Seiten später. (gilt nur für AM's)

3. Fragen auf den Punkt bringen. Kein gejammer, keine Exkursgeschichten und keine Ballonfragen.

4. Keine PM's an AM's ob sie denn bitte antworten können.

5. Verstoß gegen die Regeln= Verwarnung. Ausnahme bildet Regeln 1. hier gibt es mindestens 14 Tage Schreibsperre.

Liebe Grüße und viel Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

Zu meinem Post: Ein Exfreund von ihr hat mir bei meiner letzten Frau dazwischen gefunkt.

Wir hatten uns damals ein paar Wochen getroffen und alles lief in die Richtung Beziehung.

Dazu muss ich sagen, dass sie 1,5 Jahre (bin mir nicht mehr sicher, aber eher noch länger)

mit ihrem Ex zusammen war und seit 4 Monaten wieder solo.

Bei unserem letzten Treffen war alles super, mit viel Sex etc., dann war eine Party auf der

viele Leute aus ihrer Umgebung waren und sie angeblich sehr viel getrunken hatte. Jetzt im Nachhinein hat sie ihn da wieder getroffen und ich vermute es ist auch was gelaufen. Danach war sie am Telefon normal, hatte aber immer andere Ausreden --> Im Nachhinein war das wohl eine Hinhaltetaktik, da sie sicher gehen wollte, dass das wieder etwas wird. Wirkliche Anzeichen, dass sie daran noch hängen könnte, hab ich nie bemerkt (ok, ich hab auch nie irgendetwas in die Richtung nachgefragt). Er kam zwar in der einen oder anderen Geschichte vor, die sie erzählte, aber mir erschien das normal.

dazu kam von ihr mal der Satz: "ich merkte immer beim sex, wenn eine beziehung zu ende ging. mich hat es dann auf einmal geekelt und dann hab ich schluß gemacht".

Das fand ich damals etwas merkwürdig und durch die Tatsache, dass sie den Ex jetzt ja wieder hat, noch viel mehr.

Vielleicht fällt euch Profis zu dem oben Geschriebenen etwas ein. Eine Erklärung oder wie ich weiter verfahren könnte. Das Ganze ist jetzt aber schon 2-3 Monate her und seitdem gabs auch keinen Kontakt mehr. Ich hab durch Zufall vor kurzem erfahren, dass der Ex wohl Grund meines Versagens war.

Meine Frage jetzt an Euch:

Hätte ich von Anfang an anders verfahren sollen? Was waren evtl. Fehler?

Nach der PU-Theorie würde mir jeder Anfänger sagen: Zu wenig Attraction.

Das mag sicherlich stimmen und ein MPUA hätte sie gleich so geflashed, dass sie den Namen des anderen gar nicht mehr gewusst hätte.

Dennoch ist die Situation doch anders, da mit einem EX-LTR so viele Erinnerungen und Anker verbunden sind, die eine schnell das vertraute Gefühl von früher fühlen lassen. Noch dazu wenn das Ganze noch nicht zu 100% verarbeitet ist. Gekoppelt mit Alkohol, der den Verstand und die Zurückhaltung gerne im Gleichschritt ausschaltet, war es für ihn wohl sehr einfach.

Daher frage ich mich, ob ich überhaupt eine realistische Chance hatte? (In Anbetracht dessen, dass ich durchaus sehr solide bin, aber ganz ehrlich keine Monster-PU-Fähigkeiten habe).

Was könnte ich in Zukunft verbessern? Wie soll man mit derartigen Situationen verfahren?

Wie könnte ich in Zukunft mit ihr verfahren? Fand das Ende von ihr recht unfair, da sie nie sagte, was Sache ist und es einfach plötzlich so war, wie es war. Denke mir jetzt sie hat sich wohl auch etwas geschämt zu ihrem Ex zurückzugehen (sie ist sehr stolz). Vor allem hat sie über ihn ein paar peinliche sachen erzählt. Ein Wiedersehen wäre daher sehr komisch. Ich bin ihr überhaupt nicht böse, denke es würde sehr distanziert ablaufen (im Club mit einem "hallo" aneinander vorbeilaufen. Andererseits funktionieren nach meiner Erfahrung aufgewärmte Beziehungen nie auf dauer und mit unserer paar-wochen-vergangenheit und besagtem ende, hätte ich ganz gute karten für ein regame. wie seht ihr das?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihre Aussage klingt für mich wie eine Rückwärtsrationalisierung, da würde ich nichts drauf geben. Hattest du Chancen? Who knows. Meine Kristallkugel ist gerade kaputt ;-)

Du hattest Sex mit ihr, also hattest du wohl auch eine Chance, aber meiner Einschätzung nach war die verdammt gering, da Mme. wohl noch an ihrem Ex hing. So Situationen sind kaum vorhersehbar, es sei denn du hast entweder verdammt gute Menschenkenntnis, oder sie verrät sich. Wenn Trennungen noch frisch sind, dann ist die Chance hoch, dass sie nur den Rebound sucht, und sich nur ablenken möchte.

Ich persönlich würde eine Frau erstmal sich selbst finden lassen, da eine Trennung immer genügend Stoff für ein paar Monate her gibt, um an sich selbst zu arbeiten bzw. mit sich selbst ins Reine zu kommen.

Summa summarum: Du hattest wohl keine realistische Chance. Zumindest keine für die du nicht Jesus-MPUA-Fähigkeiten gebraucht hättest. Weiter, funk nicht in ihre Beziehung hinein. Wenn sie in die Brüche geht und du sie noch willst, dann kannst du entweder den zweiten Rebound mitnehmen oder du gönnst ihr etwas Zeit, wenn du etwas festes willst (denk an Fastlanes Worte zum Thema Beziehung ^_^ ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute

super Idee mit so einem thread ;D

Hatte in letzter Zeit ein EXTEREM schüchternes Mädl am Start. Dieses Mädl hatte noch nie einen Freund und versteht es so denke ich auch ned wirklich zu flirten. Warum verführt ma dann so etwas: Weil sie einfach die beste Wahl ist in einem 500 Seelen Dorf. Also nach einem netten Kino-Abend in Wien hab ich sie noch zu einer Studentenparty in mein Studentenheim(Wien) mitgenommen. Schließlich unter einem Vorwand auf mein Zimmer isoliert.("Hey ich muss dir umdedingt dieses Lokal zeigen..... dann an der Hand und mitgenommen ").

Im Zimmer schließlich hab ich ihr erstmal was zum drinken angeboten und dann bin ich langsam auf sie zu. Augenkontakt tief haltend. Als ich sie küssen wollte. EPIC FAIL. Sie dreht sich weg. Ich denk mir WTF.(Ich war bei der escalation ladder schon stufe 2... also Hüfte und Rücken berühren usw.). Nagut denk ich mir und mach das Fenster auf und schau amal hinaus. Ich wollt so ein kleines freeze out einbaun. Dann kommt sie wieder her und ich wieder *kiss close ansetz* schon wieder weggedreht. Dann schließlich ich zum Computer und schnell auf facebook einer anderen zurückschreiben. Sie steht daneben und schaut über meine Schulter und verbesset meine Rechtschreibfehler ;D. Nach der Mail steh ich auf und versuch sie wieder zu kclosen. Wieder nicht. Mitlerweile ists schon 12 und ich hab keinen Bock mehr ,weil ich morgen Prüfung hab. Sie checkt meine abweisende Body Language und "Will gehen".

ab hier hab ichs komplett versaut:

Und hier bin ich auf einmal extrem needy geworden. Statt "Ja is gut" sag ich "Nein du kannst ned gehn" und nimm sie an der Hand. Sie geht raus ich nach. Sie bleibt vor der Tür stehn und ich versuch sie ein letztes mal zu kclosen und sie gibt mir ein bussal und geht... FUCK

Also meine Frage:

Wie kann ich so jemanden kclosen?(Mädls welche extrem schüchtern sind...)

Wie geht ihr mit rejections ihrerseits um?(Ich mein ned inner game ,sondern outer game^^)

Ab wann ist der richtige Zeitpunkt sie zu küssen?(Also ich denk immer nach der attraction Phase.... nur dann könnte ich sie schon nach 10 Min küssen)

Wie mach ich sie geil?(hab was von sexual framing gelesen... nur was ist das?)

ich freu mich schon auf eure Antworten und möchte mich im vorhinein für eure Hilfe bedanken

greetz

mrmagic

PS.: Mich würden eure eigenen Erfahrungen zu eskalation brennend interessieren...

bearbeitet von mrmagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ mrmagic:

in 99% Prozent der Fälle ist der Verführer selbst der Schüchterne, nicht das Mädchen. So vermute ich es auch bei dir.

Du warst bei der Eskalation zu zögerlich und das hat sie abgeturnt.

Wenn du einen Freezeout einsetzt: Er endet sobald das Mädchen investiert. Das ist der einzige Zweck eines Freezeouts.

Ein Freezeout sagt aus: "Jetzt hast du etwas zurückzugeben, sonst bist du mich los". Er baut Spannung auf.

Sie hat bei dir aber (noch) nicht investiert - sie hat sich lediglich neben dich gestellt und dich weiter geshitestet.

Sie ahnte, dass du ihr nur etwas vormachst und behielt Recht.

Du warst ab da an, wie schon selbst erkannt, needy indem du weiter "versucht" hast.

"Sexual Framing" ist für mich zunächst mal einfach selbst in einer sexuellen Stimmung zu sein - und dazu zu stehen

dann wirst du das auch (sub)kommunizieren. Bist du aber zögerlich und unsicher, dann framest du Unsicherheit.

Du siehst: Deine angestrebte Trennung von Inner- und Outergame ist kaum möglich.

Das was in dir vorgeht, scheint auch durch dich durch.

Mit "rejections umgehen": Gar nicht - lächelnd weitermachen - zumindest eine Weile lang. Bleibt sie verkrampft,

und blockt wirklich, dann Freezeout. Ebenso spielerisch, ohne beleidigt zu sein.

Der richtige Zeitpunkt zu küssen: Immer.

Und zwar immer wenn dir danach ist. Es muß Spaß machen, dann spürst du den Zeitpunkt.

Gehst du es aber technisch an und suchst den richtigen Zeitpunkt, dann kommt er nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mr. Magic:

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt, da ich die ganze Zeit von Kiss-Close-Versuchen lesen, aber du meiner Meinung keinerlei Versuche unternimmst die Attraction zu steigern. Nach der MM wärst du zu früh in die S-Phase eingestiegen und hast die A-Phase fast komplett ausgelassen. Push-Pull bzw. Bait-Hook-Reel-Release wäre da angebracht gewesen.

Du: *willst sie küssen*

Sie: *blockt ab*

Du: "Ok, wir küssen uns später" *Routine*

Ich gehe mal davon aus, dass du LdS gelesen hast? Falls nicht, dann wirds aber langsam mal Zeit, wenn du weiter mit Freeze-Outs arbeiten willst, da du sie - wie Dreamcatcher ausgeführt hat - falsch anwendest. Hast du Hunde? Wenn ja, dann denk mal an die Erziehung dieser zurück. Im Endeffekt ist ein Freeze-Out nichts anderes wie positive Pädagogik. Schlechtes Ignorieren (und seltenst bestrafen), positives Belohnen. Hund hört aufs Kommando und sitzt/liegt/kommt --> Leckerli. :blink: Hört sich frauenfeindlich an, aber das ist nicht nur auf Frauen anwendbar. Ich glaube es war Roosevelt, den Dale Carnegie in seinem Buch mit dem (sinngemäßen) Zitat anführt, dass es besser sei Menschen zu loben als zu bestrafen.

Und egal welche Methode dir eher liegt, solltest du dir bewusst machen, dass der Kissclose kein "Zwischenspeichern" wie bei einem PC-Spiel ist. Zwar wirst du wohl kaum eine Frau dazu bringen, dass sie mit dir schläft, wenn du sie nicht irgendwann mal geküsst hast, allerdings musst du sie nicht erst küssen, dann befummeln, befingern etc. pp. (sprich: linear etappenmäßig vorgehen), damit sie mit dir schlafen wird.

Vielmehr ist es auch in Ordnung, wenn du erst die Eskalationsleiter weiter hoch steigst, sie evtl. massierst, die Phase-Shift-Routine anwendest, oder mit ihr einen Film schaust (kuscheln? :blink: ), und dann nach etwas mehr Attraction zum Close ansetzt.

Grundsätzlich solltest du aber schon eine grobe Struktur im Kopf haben a la Ansprechen, Attraction, Comfort, Close oder Ansprechen, Gespräch beginnen, Interesse kommunizieren/wecken, "Connecten", Sex/Wiedersehen vereinbaren wenn dir Deutsch mehr liegt.

Rejections zeigen dir übrigens entweder, dass du etwas falsch gemacht hast, oder dass du ein Problem mit dir selbst hast. Beispiel: Wenn du in einer Prüfung versagst, dann hast du etwas falsch gemacht. Wenn dir ein "Nein!" zu Herzen geht, dann hast du ein Problem mit dir selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

vielen dank für eure Antwort DC und Kiotus ;)

@ mrmagic:

in 99% Prozent der Fälle ist der Verführer selbst der Schüchterne, nicht das Mädchen. So vermute ich es auch bei dir.

Du warst bei der Eskalation zu zögerlich und das hat sie abgeturnt.

Hierbei geb ich dir recht. Es war für mich schon Nervenkitzel dabei ;)

Mit "rejections umgehen": Gar nicht - lächelnd weitermachen - zumindest eine Weile lang. Bleibt sie verkrampft,

und blockt wirklich, dann Freezeout. Ebenso spielerisch, ohne beleidigt zu sein.

Was meinst du mit spielerisch?... mal kurz aus dem Fenster springen für 5 min und dann alla Spiderman sich von der Decke und kc?*lol*

@Mr. Magic:

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt, da ich die ganze Zeit von Kiss-Close-Versuchen lesen, aber du meiner Meinung keinerlei Versuche unternimmst die Attraction zu steigern. Nach der MM wärst du zu früh in die S-Phase eingestiegen und hast die A-Phase fast komplett ausgelassen. Push-Pull bzw. Bait-Hook-Reel-Release wäre da angebracht gewesen.puh auf das bin ich noch gar ned gekommen die 2 Schritte zurück zugehen und Attraction zu forcieren... thx

Grundsätzlich solltest du aber schon eine grobe Struktur im Kopf haben a la Ansprechen, Attraction, Comfort, Close oder Ansprechen, Gespräch beginnen, Interesse kommunizieren/wecken, "Connecten", Sex/Wiedersehen vereinbaren wenn dir Deutsch mehr liegt.

Jop so was hab ich im Kopf nur dachte ich immer man kann eine Phase abhaken wenn ich durch bin...

Rejections zeigen dir übrigens entweder, dass du etwas falsch gemacht hast, oder dass du ein Problem mit dir selbst hast. Beispiel: Wenn du in einer Prüfung versagst, dann hast du etwas falsch gemacht. Wenn dir ein "Nein!" zu Herzen geht, dann hast du ein Problem mit dir selbst.

Kannst du mir das beschreiben "Wie ein Problem mit dir selbst?" Also Grundsätzlich ists mir eigentlich egal ob sie Nein sagt oder nicht. Geht mir nicht zu Herzen. Jedoch würd ich gern den technischen Aspekt herausbekommen wie ich sie den zum KC bring. Ich denk amal mit einem gut ausgeführten freeze out;)

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dreamcatcher und KK haben dir schon sehr gute Antworten gegeben, falls dir diese nicht gefallen oder du sie nicht verstehst hast du dich einfach noch nicht genügend eingelesen. Aber ich möchte trotzdem noch mal meinen Senf dazu geben:

Hey Leute

super Idee mit so einem thread ;D

Hatte in letzter Zeit ein EXTEREM schüchternes Mädl am Start. Dieses Mädl hatte noch nie einen Freund und versteht es so denke ich auch ned wirklich zu flirten. Warum verführt ma dann so etwas: Weil sie einfach die beste Wahl ist in einem 500 Seelen Dorf. Also nach einem netten Kino-Abend in Wien hab ich sie noch zu einer Studentenparty in mein Studentenheim(Wien) mitgenommen. Schließlich unter einem Vorwand auf mein Zimmer isoliert.("Hey ich muss dir umdedingt dieses Lokal zeigen..... dann an der Hand und mitgenommen ").

Extrem schüchtern, noch nie einen Freund gehabt, bla bla bla. ... Um eine wirklich treffende Antwort zu geben fehlt mir noch die Altersangabe von euch beiden, ich schätze jetzt einfach mal irgendwas zwischen 18 und 20. Euer beider, insbesondere Dein Leben strotzt nur so vor LB´s. Einerseits schreibst du, daß mangels Alternativen in eienm 500-Seelen-Dorf du genau sie gewählt hast, andererseits bist du aber doch scheinbar in Wien. Ich glaube mich erinnern zu könnne, daß Wien irgendwo in Österreich liegt und da doch ein paar mehr als 500 Leute wohnen, falls nicht müssen das alles Touristen sein, die ich da so hab rumlaufen sehen. Aber egal. Du möchtest also unbedingt sie weil dir keine anderen Alternativen einfallen. Du hast sie unter dem Deckmantel "Kino" nach Wien geschleppt, aber in eurem kleinen Dorf kennt ihr euch schon aus dem Kindergarten. Für sie bist du einfach der grosse Junge von früher, ein guter Freund, mehr nicht. Jetzt setzt du zum KC an, sie blockt. Warum? Weil sie sich Gedanken darüber macht was dann im Dorf erzählt wird in dem jeder jeden kennt. Sie mag dich zwar als Freund, findet deine Berührungen nicht unangenehm, weil die wahrscheinlich schon im Kindergarten da waren und lässt dich deshalbe diese Eskalationsstufe betreten. Aber ein Kuss? Das wäre dann doch zu viel für eine in ihren Augen "normale" Freundschaft.

Du studierst doch in Wien? Schau dich doch da lieber mal nach Frauen um, lies dich besser hier ein, dann wird das vielleicht auch was mit der Kindheitsliebe werden, wenn du dann überhaupt noch Interesse an ihr hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey

auch dir vielen Dank für deine Antwort.

Yep bin 19 und ich denke eingelesen genug... ich denke eher es fehlt mir noch ein bissl an der Praxis ;D. Also heißt so denk ich die Devise. Üben üben üben und vor allem reflektieren.

Jop in letzer hab ich viele LB. Es gab bei mir eine Zeit wo ich komplett frei war von störenden LB, ich wusste in fast jeder Situation was zu tun war ,jedoch bin ich wieder irgendwie zurückgefallen... ;?... Keine Ahnung ,warum. Vll durch diese Geballte Ladung an PUA Theorie. Hab grad so eine Technik in welcher ich jeden störenden Gedanken einem Test unterziehe. Ich denk dann einfach "Is das jetz wirklich so schlimm?".

Zu meinem Game: Ich kann eigentlich schon relativ gut attraction generieren mit PP, teasen und playfulness und banter^^(DHV vorrausgesetzt). Quali geht meistens auch noch gut. Nur cyclen von Attraction und Quali gelingt mir nicht immer.... Dann sollte es denke ich auch mit dem kclose klappen(KINO vorrausgesetzt^^). Comfort fahr ich bi jetz kaum, muss ja noch die vorherigen Phasen lernen

Ich freu mich über jeden Verbesserungsvorschlag^^

Vielen dank für eure Antworten und eine gute Nacht wünscht euch

mrmagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eaglefly

Ich möchte mal diesen noch frischen Thread nutzen und eine Frage an die Experten stellen:

Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Und: Ich habe mich zum Thema Attraction eingelesen, und auch die Evolutionstheorie verstanden (denke ich) ;-)

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Aus den selben Gründen wie du!

- befriedigung der eigenen körperlichen Lust.

- Fortpflanzung

- Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins

- Liebe zum Partner

usw. usf.

Ich verstehe deine Frage im Übrigen nicht wirklich glaube ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Das ist keine einfache Frage. Jede Antwort auf eine "Warum"-Frage ist letztendlich nicht genug - es gibt immer noch präzisere, genauere Gründe.

Oder welche, die dem Antwortgeber nicht bewusst sind. Und letztendlich hängt die Antwort oder dein Verständnis der Antwort

von deiner eigenen Wahrnehmung ab. Ein Mensch, der seine Wahrnehmung anders gestaltet wird eine andere Antwort geben

und ein und dieselbe Antwort anders verstehen.

Eine präzisere Frage wäre deshalb vielleicht: Warum möchte eine Frau mit DIR schlafen?

Zu deiner Frage, ich versuche mich daran:

Weil sie sein Gegenstück ist.

Wenn zwei Gegenstücke zusammenfinden, dann erfahren sie Vollkommenheit.

Sex kann das Zusammenkommen von den Gegenstücken Mann & Frau sein.

Im Orgasmus befindet sich das Gefühl der Vollkommenheit.

Die Voraussetzung es zu erleben ist Bewusstheit. Deswegen ist Sex übrigens nicht immer auf gleiche Weise befriedigend:

Es liegt an der Qualität des Aktes, und auch an der Qualität der Bewusstheit.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Aus den selben Gründen wie du!

- befriedigung der eigenen körperlichen Lust.

- Fortpflanzung

- Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins

- Liebe zum Partner

usw. usf.

Ich verstehe deine Frage im Übrigen nicht wirklich glaube ich.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit sie es nicht nur möchte, sondern tut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lady
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Und: Ich habe mich zum Thema Attraction eingelesen, und auch die Evolutionstheorie verstanden (denke ich) ;-)

Diese Frage kann nicht beantwortet werden.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit sie es nicht nur möchte, sondern tut?

Diese auch nicht.

Könnte man sie beantworten, gäbe es eine Rechnung à la Attraction & Rapport & Comfort & Qualification = Lay, welche bei jeder Frau und für jeden Mann aufgehen würde.

Das tut sie allerdings nicht und das wird sie auch nie tun.

Einfach weil es "die Frau" nicht gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Das ist eine schlechte Frage. Denn es ist eine Suggestivfrage. Mit ihr wird unterstellt, eine Frau wolle mit einem Mann schlafen. Ich denke, dass diese Unterstellung unzutreffend ist. Ich verstehe miteinander "schlafen" als Geschlechtsverkehr durch Eindringen von Penis in die Vagina. Ich bezweifele, dass jede Frau das immer möchte, so paiuschal wie das die Fragestellung nahe legt.

Was aber eine Frau möchte ist meiner Erfahrung nach Spaß, Erregung, sexuelle Lust und ein orgasmaler Höhepunkt. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass sie das in dieser Reihenfolge für wichtig erachtet. Einfacher gesagt: Frau möchte nicht nur ficki-ficki, Frau möchte mehr, nämlich Lust und Geilheit ausleben.

Ich ändere die Eingangsfrage also: Warum möchte eine Frau Lust und Geilheit ausleben? Da fällt mir die Antwort leicht: weil es sich toll anfühlt. Weil es ein schönes Gefühl ist. Belohnung, Konditionierung, die Psychologie hat Fachausdrücke dafür. So wie Schokolade gut schmeckt und ein heisses Bad entspannend wirkt, so ist auch die Lust und Geilheit schön. Nicht mehr, nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit sie es nicht nur möchte, sondern tut?

Du hast die Vorannahme, dass es hierfür bestimmte Bedingungen braucht.

Was verstehst du unter "Bedingungen"?

Meistens, wenn ich in diesem Forum etwas von Bedingungen lese, sind diese bloß dem Kopf des Verführers entsprungen

und können auch unter Limiting Beliefs zusammengefasst werden.

Abgesehen davon, hat Lady recht: Wer ist "die Frau"?

Je hypothetischer "die Frage" desto nutzloser "die Antwort" :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eaglefly

"unverständlich, schwierig, nicht beantwortbar, schlecht, hypothetisch" ;-)

Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben, zu antworten!

Eine präzisere Frage wäre deshalb vielleicht: Warum möchte eine Frau mit DIR schlafen?

Da hast du Recht. Aber ich fürchte, dann hätte ich Antworten bekommen wie: "Woher sollen wir das wissen?" Oder: "Überleg dir mal, was an dir attraktiv ist." Und wäre nicht schlauer als vorher.

Zu deiner Frage, ich versuche mich daran:

Weil sie sein Gegenstück ist.

Wenn zwei Gegenstücke zusammenfinden, dann erfahren sie Vollkommenheit.

Sex kann das Zusammenkommen von den Gegenstücken Mann & Frau sein.

Im Orgasmus befindet sich das Gefühl der Vollkommenheit.

Die Voraussetzung es zu erleben ist Bewusstheit. Deswegen ist Sex übrigens nicht immer auf gleiche Weise befriedigend:

Es liegt an der Qualität des Aktes, und auch an der Qualität der Bewusstheit.

Danke!

Könnte man sie beantworten, gäbe es eine Rechnung à la Attraction & Rapport & Comfort & Qualification = Lay, welche bei jeder Frau und für jeden Mann aufgehen würde.

Das tut sie allerdings nicht und das wird sie auch nie tun.

Einfach weil es "die Frau" nicht gibt.

Glaubst Du, das wusste ich nocht nicht?

Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Das ist eine schlechte Frage. Denn es ist eine Suggestivfrage. Mit ihr wird unterstellt, eine Frau wolle mit einem Mann schlafen. Ich denke, dass diese Unterstellung unzutreffend ist. Ich verstehe miteinander "schlafen" als Geschlechtsverkehr durch Eindringen von Penis in die Vagina. Ich bezweifele, dass jede Frau das immer möchte, so paiuschal wie das die Fragestellung nahe legt.

Ich meinte die Frage nicht suggestiv. Ich meinte: Warum möchte sie es, wenn sie es möchte? Du verweist im Folgenden auf Lust und Geilheit und die tollen Gefühle, die sich ergeben, wenn man erstere auslebt. Ich finde, das ist eine super Antwort! Vielen Dank.

Abgesehen davon, hat Lady recht: Wer ist "die Frau"?

Je hypothetischer "die Frage" desto nutzloser "die Antwort" :-p

Ich persönlich finde das nicht. :-D Je konkreter die Frage, desto eingeschränkter die Gültigkeit der Antwort.

Gute Antworten auf allgemeine Fragen, solche, bei denen sich der Antwortende bewusst ist, wie "heikel" sie sind, finde ich für mein Weltverständnis ungemein nützlich. :-D So wie die von dir und Fastlane.

Viele Grüße

bearbeitet von eaglefly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Advanced Member,

ich habe da ein kleines Problem, was mich in letzter Zeit immer mehr stört. Und zwar geht es um Clubbesuche und um die dort herumlaufenden männlichen Wesen.

Es passiert mir immer wieder, dass ich das Gefühl habe, die Typen hätten in der Mehrzahl ein Problem mit mir. Ich habe am Anfang immer drüber hinweggesehen und es als Zufall gesehen, aber mittlerweile bin ich wirklich genervt. Wenn ich irgendwo stehe spüre ich um mich rum immer eine Feindseligkeit, Konkurrenzdenken und Aggressionen der anderen mir gegenüber.

Das fängt mit Blicken an und hört mittlerweile beim Rempeln auf. Wenn es im Club etwas voller ist, ist es normal, dass man versehentlich jemanden anrempelt. Wenn ich aber merke, dass ich jemanden anrempele, drehe ich mich um und sage entweder "Sorry" oder hebe meine Hände um zu vermitteln, dass es keine Absicht war. Ihr wisst was ich meine. Hat in meinem Fall mit Anstand und Respekt zu tun.

Wenn mich allerdings nun jemand anrempelt, zieht er seine Schultern nicht zurück - nein, in der Sekunde wo er mich mit der Schulter trifft, drückt er noch bewusst weiter! Ich selber merke, dass das Absicht ist, an der Tatsache, dass er, nachdem er mich leicht berührt, dieses realisiert, und nochmal richtig zustößt.

Letztes Mal im Club stand ich an der Bar und schaute auf die Tanzfläche (Ja, Eckenstechen), während sich urplötzlich ein Typ neben mich setzte. Wohlgemerkt, die ganze Bar war frei, er musste sich aber 10cm neben mich setzen, und zwar so, dass er sich 3.50m breit gemacht hat, seine Ellenbogen ausgepackt hat und ich dann wie immer ein Meter weiter befördert wurde. Dann reichte es mir und ich drehte mich um während ich sah, dass der Typ Teil eines Sets war. Da war eine Frau und - der Türsteher. Ich bin einfach gegangen.

Oder es passiert, dass mich irgendwelche Typen abwertend belächeln, meist wenn sie mit einer Frau irgendwo rumsitzen.

Ich weiß wirklich nicht woran es liegt, aber ich merke, dass es in letzter Zeit häufiger passiert. Es ist umso seltsamer, weil ich in letzter Zeit wirklich gut gelaunt bin. Ich fühle mich meistens in Clubs wohl, habe weder angestaute Aggressionen noch sonst etwas. Ich habe viel Spaß, rede mit Männern und Frauen. Fremde gucke ich auch nicht blöd an.

Damals war ich ganz anders. Aber mit 30, nach etlichen Hausverboten, gebrochener Nase und gebrochenem Kiefer fand ich mein aggressives Verhalten damals recht peinlich. Ich kann das nicht mehr verstehen. Ich hatte permanent Streit mit irgendeinem Typen. Aber man hat draus gelernt. Seit ungefähr 2 Jahren hatte ich nicht eine Auseinandersetzung mehr im Club - auch nicht sturzbetrunken. Und gerade JETZT passiert mir so etwas!

Ich war letztens mit einem Kumpel unterwegs, und ihm ist dasselbe aufgefallen. Er sagte nur: "Sei doch froh, die Typen registrieren dich, bekommen Schiss und sehen dich als Konkurrenz an. Wärst du ne Wurst würden sie dich nicht mal wahrnehmen."

Das will ich aber gar nicht, denn ich tue nichts, um wie ein krasser Alphaficker dazustehen. Obwohl ich seit fast 10 Jahren Krafttraining betreibe, würde ich sogar sagen, dass man es mir nicht anmerkt. Daran kann es auch nicht liegen. Oder ist jon Schuld, seitdem er mir SlimFit T-Shirts schmackhaft gemacht hat? Kleidungsmäßig sehe auch ganz normal aus. Ich kann mit denselben Klamotten zur Gruftieparty oder in den Großraumclub gehen.

Ich habe dann einige Frauen gefragt und die meinen, dass ich ziemlich maskulin aussehe. Eine sagte nur "Wie ein Arschloch eben, der mit den Frauen spielt." Andere sagen ich wirke arrogant. Mensch ich versuche im Club sogar zu lächeln! Aber scheint nicht zu wirken.

Dann gibts die andere Seite, die Typen, die ich lange Zeit vom sehen her kenne, die dann nach Monaten zu mir rüberkommen und mich befrienden wollen. Das sind aber dann die Typen Marke Student, der Hardcore, Metal oder Psychobilly hört. Also eher die "normalen" Typen, nicht die Alphaficker. Bodenständige Typen, die Amogging nicht nötig haben, die immer nett und freundlich zu einem sind. Ausgeglichen würde ich sagen.

Die Rempler sind dann meistens Marke Großraumclubgänger. Ich könnte es ja verstehen, wenn ich ein ausländerfeindlicher Deutscher wäre, der diese Typen ätzend findet und sie schief anguckt. Wer mich kennt weiß aber, dass ich mit wirklich jedem gut klar komme. Egal wen ihr mir hinstellt, ich komme mit ihm aus. Gut, von den inkongruenten PUlern mal abgesehen. Ich kann ja verstehen, dass die Typen, die auf Konfrontation aus sind diese dann auch bekommen. Aber ich?

Dann weiß ich auch nicht, wie ich meine gute Stimmung halten soll, wenn ich merke, dass ich minütlich von irgendwelchen Halbstarken angerempelt werde. Das letzte Mal bin ich einfach in die ü30 Halle gewechselt. Dann hatte ich friedliche Typen aber auch HBs ü30 die zu Madonna getanzt haben. Nichts gegen die ü30er, mit denen komme ich blendend aus (vielleicht noch besser), nur will ich auch mal Frauen um die 20 sehen, und die gabs dann leider nur in der Aggrohalle.

Ich habe auf dieses Problem keine Lösung. Oder habe ich etwas übersehen? Einfach die falschen Clubs? Oder liegt es an mir? Übersehe ich etwas an mir?

bearbeitet von Superposition

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist umso seltsamer, weil ich in letzter Zeit wirklich gut gelaunt bin. Ich fühle mich meistens in Clubs wohl, habe weder angestaute Aggressionen noch sonst etwas. Ich habe viel Spaß, rede mit Männern und Frauen.

Und gerade JETZT passiert mir so etwas!

Ich vermute, dass dir das nicht zufällig "gerade jetzt" passiert. Möglicherweise hast du dich dahingehend verändert, dass andere dich jetzt umso mehr als ernstzunehmenden sexuellen Konkurrenten wahrnehmen. Gleichzeitig hat sich dieser Seinszustand noch nicht genug gefestigt, so dass sie meinen dich mit einem bestimmten Blick oder einer unfreundlichen Aktion aus dem Weg räumen zu können. Ja, auch Männer shittesten.

Ich kenne diese Herausforderung - bei mir gab es auch eine solche Phase. Ich kann dir nicht genau sagen wie es sich gelöst hat - aber es hat sich einfach so gelöst. Wenn dir der Glaubenssatz - dass du mit jedem freundlich und offen kommunizieren kannst - in Fleisch und Blut übergeht, dann strahlst du das aus. Auf Männlein und Weiblein.

Du hörst dann auf zu reagieren und kannst auch Unfreundlichkeiten mit (ehrlichem!) Lächeln beantworten. Der festere Frame gewinnt eben. Irgendwann passiert das dann alles so subtil, dass du es kaum mehr wahrnimmst: Vielleicht hat einer wegen dir Magengrummeln, aber er lächelt dich dennoch an und weiß nicht mal warum. Übe dich einfach weiter darin, dich selbst zu bestimmen und nicht reaktiv zu sein. Reframe unaufhörlich, so, wie du es haben willst. Das geht nur wenn du akzeptieren kannst, locker bleibst. Nur wer die Situation akzeptiert ist frei genug zu agieren. Wer innerlich kämpft, der reagiert nur.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit sie es nicht nur möchte, sondern tut?

Du hast die Vorannahme, dass es hierfür bestimmte Bedingungen braucht.

Was verstehst du unter "Bedingungen"?

Meistens, wenn ich in diesem Forum etwas von Bedingungen lese, sind diese bloß dem Kopf des Verführers entsprungen

und können auch unter Limiting Beliefs zusammengefasst werden.

Abgesehen davon, hat Lady recht: Wer ist "die Frau"?

Je hypothetischer "die Frage" desto nutzloser "die Antwort" :-D

Tatsache ist, in den wenigsten Fällen wird eine Frau, die dich anziehend genug findet, sich mit dir Sex vorstellen zu können auf die Frage danach auch wirklich mit ja antworten.

Die Frage war darauf gemünzt, hier eventuell soetwas wie eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Faktoren zu bekommen. Im Endeffekt beschäftigt sich das ganze Forum ja mit dieser Frage, meine ist jedoch, was sind die Minimalvorraussetzungen und was ist unnötiges Beiwerk. Man sagt sich manche Frauen brauchen keine DHV-Story vor dem Sex...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Endeffekt beschäftigt sich das ganze Forum ja mit dieser Frage, meine ist jedoch, was sind die Minimalvorraussetzungen und was ist unnötiges Beiwerk. Man sagt sich manche Frauen brauchen keine DHV-Story vor dem Sex...

Hallo RoyTS, ja damit hast du Recht. Das Forum beschäftigt sich mit dieser Frage.

Und manche wissen von mir dass ich nicht zu denen gehöre die eine komplizierte Theorie mit vielen Techniken und Methoden aufstellen wollen.

Es ist DHV genug, wenn du stets tust was du wirklich willst und auch dazu stehst. Das sieht man dir an!

Warum braucht man in meinen Augen kein kompliziertes Game, keine Voraussetzungen und Bedingungen?

Weil dein Verhalten, deine ganze Art, einer Frau mehr über dich verrät als du jemals ahnen könntest.

Die Minimalvoraussetzungen hast du erfüllt, wenn du in deinem Verhalten frei bist und einen guten Kontakt zu deinem freien Willen hast.

Da steckt alles drin, was PU simulieren will. Dominanz, Männlichkeit, Lockerheit, C&F. Was auch immer.

Alle diese Eigenschaften sind bereits in dir drin. Sie sind schlicht männlich, PU hat sie nicht erfunden. Aufwachen! Willst du sie simulieren, oder schlicht

erfahren wie du das machst, dass du sie bislang unterdrücktest?

Du bist bereits ein attraktiver Mann - nur: Wie machst du, dass du das nicht merkst und andere es nicht merken lässt?

Das ist, wenn du so willst, die Minimalvoraussetzung. Erkenne, dass du nichts erreichen, sondern etwas ablegen möchtest. Die eigenen Grenzen erkennen,

um sie zu überwinden. Es sind innere Grenzen. Keine die eingerissen, sondern welche die losgelassen werden können.

Ja, ich werde stutzig, wenn du nach Bedingungen fragst. Es mag dich vielleicht etwas erschrecken, aber es gibt keine Bedingungen: Du bist frei,

jede Frau die dir begegnet ist frei. Sei offen und locker. Habe Spaß an der Begegnung. Folge einfach deinem Willen und nehme sie dir!

Genieße den Augenblick, gehe verspielt damit um. Genieße die Freiheit zu flirten, abzuwarten oder auch gleich zu esklalieren. Wonach ist dir denn gerade?

Jetzt könnte jemand fragen: Wie erfülle ich diese "Mindestvoraussetzung"? Wie mache ich, dass ich in meinem Verhalten und meinen Gefühlen frei bin?

Und da fängt die Arbeit an sich selbst an: Du darfst anfangen, die Konditionierungen und Verhaltensmuster zu erkennen, die dich begrenzen.

Verstehe aber den Unterschied: Nicht Bedingungen erfüllen, sondern um das Ablegen von Bedingungen geht es.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was sind die Minimalvorraussetzungen und was ist unnötiges Beiwerk.

Penis reicht aus ;-)

Nicht ganz die Antwort, die du haben wolltest, oder?

Im Ernst: Wieso hängst du dich so an mathematischen Beziehungen/Bedingungen auf? A+B+C = Sex wäre natürlich super, aber wenn selbst Psychologen keine definitive Antwort auf die Frage haben, was genau den Kieslaster in der Frau weckt, wie soll dann PU die Antwort haben? PU ist ja keine Religion... :mellow:

Ich glaube, dass du mit der jeweiligen Methode kongruent werden musst, wo wir dann auch wieder bei Dreamcatchers genialem Post über mir wären ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum möchte eine Frau mit einem Mann schlafen?

Weil einer oder mehrere der folgenden Gründe vorliegen:

* Sie ist einfach horny

* sie findet, dass der Mann gut riecht

* sie findet, dass der Mann gut aussieht

* sie liebt den Mann

* sie will den Mann an sich binden

* sie will sein Geld

* sie will dem Mann helfen

* sie möchte gerne etwas für diesen Mann empfinden

* sie hasst den Mann und will ihm schaden

* sie verachtet den Mann und will ihm zeigen, dass er nichts wert ist oder nichts kann

* sie will sich selbst etwas beweisen

* sie will ihren Freundinnen etwas beweisen

* sie will dem Mann etwas beweisen

* sie will einem anderen Mann etwas beweisen

* sie will ihren Eltern etwas beweisen

* sie ist betrunken

* sie will Erfahrungen machen

* sie hat Lust auf ein Abenteuer

* sie ist frustriert und möchte sich aufmuntern

* sie langweilt sich und möchte sich ablenken

* sie ist total aufgeregt und sucht eine Möglichkeit, Druck abzubauen

* sie ist glücklich und möchte ihr Glück mit jemandem teilen

* sie ist traurig und möchte ihre Trauer mit jemandem teilen

* sie will von ihrer Freiheit Gebrauch machen

* sie kommt mit ihrer Freiheit nicht zurecht und sucht einen Weg, sich zu binden oder binden zu lassen

* sie ist HSE und möchte sich mal wieder etwas Besonderes gönnen

* sie ist LSE und möchte sich mal wieder selbst bestrafen

* sie glaubt, in so einer Situation müsste man das jetzt machen

* sie rebelliert gegen die gesellschaftlichen Vorgabe, was man in so einer Situation eigentlich jetzt machen müsste

* sie weiß grad nicht, was sie sonst machen soll

* sie denkt, dass alle anderen Möglichkeiten unangenehmer sind

usw.

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit sie es nicht nur möchte, sondern tut?

Es muss einen Impuls geben, also eine Handlung muss vollzogen werden, die die Interaktion in Richtung Sex lenkt. Und es darf keine Hindernisse geben. Hindernisse sind die obigen Gründe, nur negiert.

(Ja, ach was. Menschen sind nun einmal voller Widersprüche... :mellow: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn jetzt noch eine ähnliche Liste mit Hindernissen folgt ist die Antwort ziemlich genau so wie ich mir das vorgestellt habe, danke =)

Dreamcatchers Antwort ist nicht ganz so auf meine Absicht zugeschnitten aber da ist auch sehr viel Gutes drin, danke auch dafür.

Die Frage ist - gibt es überhaupt etwas im Pickup, das darüber hinausgeht erkennen zu können, was sie gerade braucht und es ihr auf eine Weise zu geben, dass keine Hindernisse entstehen?

bearbeitet von RoyTS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spontan ein paar Hindernisse:

* Ihre Sexualmoral

* Sexualmoral anderer Leute insbesondere

- ihrer Familie

- Freunde

- des Umfeldes in dem sie sich bewegt

* Ihre Vorstellung über

- das äußere eines Sexualpartners

- die äußeren "Werte" eines Sexualpartners, sprich Stand, Gestik, Mimik, Penisgröße etc.

- die inneren Werte eines Sexualpartners

* Biologische "Probleme" wie z.B. STDs, Periode, Schwangerschaft, Depressionen etc.

* Logistik (muss morgens früh raus, muss heim zum Ehemann etc.)

* Erregung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.