Schuhpflege

747 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

schnürsenkel raus, imprägnierspray drauf, warten, schnürsenkel wieder drauf.

bei dreck, mit schuhbürste oder crepbürste bürsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp mit Saphir Hannes!

Die Schuhcreme und das Wachs ist echt Spitze im Vergleich zu den sonstigen (künstlichen) Pflegeprodukten im Einzelhandel die ich bisher genutzt habe.

bearbeitet von Alornar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir die Loake Kempton Suede gekauft. Besitze noch ein paar Timberlands in Rauleder, sowie ein paar Loafer. Und ein paar aus glattem Leder. Die Loafer sind in blau, der Rest ist braun. Im Frühling und Sommer möchte ich mir noch mehr Paare an Loafern zulegen, in versch. Farben.

Gibt es ein Set, was ich mir für die Pflege zulegen kann ? Sollte ich mir ein weiteres Paar neben den Loake für den Winter kaufen? Loake Kempton in glattem Leder? Lieber wäre mir etwas günstigeres :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe mir die Loake Kempton Suede gekauft. Besitze noch ein paar Timberlands in Rauleder, sowie ein paar Loafer. Und ein paar aus glattem Leder. Die Loafer sind in blau, der Rest ist braun. Im Frühling und Sommer möchte ich mir noch mehr Paare an Loafern zulegen, in versch. Farben.

Gibt es ein Set, was ich mir für die Pflege zulegen kann ?

Die Grundaustattung für dich wäre:

- eine Raulederbürste (am besten mit Crepebesatz)

- Imprägnierspray (für die Raulederschuhe) bzw. Raulederpflege, falls die Schuhe ausgeblichen sind evtl. farblich passend

- ein farblich passendes Wachs und eine passende Creme für die Glattlederschuhe

- ein paar Lappen (alte Bettlaken oder alte T-Shirts) zum Creme und Wachs auftragen

- eine Polierbürste

Sollte ich mir ein weiteres Paar neben den Loake für den Winter kaufen? Loake Kempton in glattem Leder?

Prinzipiell wäre es nicht verkehrt, wenn du Schuhe zum wechseln hättest. Die Loake Kempton aus Glattleder sind sicher nicht schlecht. Für weitere Hersteller einfach mal die Liste im Fragenmegathread durchgehen. Achte darauf, dass die Schuhe eine Gummisohle haben (wenn möglich mit Profil) . Neben den im Thread genannten, kannst du dir auch mal die Country Collection von Herringshoes durchschauen, mal bei Charles Tyrwhitt vorbei gucken, bzw. nach Paraboot und Heschung ausschau halten (die haben Outlets in Frankreich, nahe der deutschen Grenze) .

Lieber wäre mir etwas günstigeres :)

Das verstehe ich, das PLV wäre allerdings bei den oben bzw. in den entsprechenden Threads genannten Marken besser. Für einen oder zwei Winter wirst du evtl. auch bei zara und Co. etwas finden.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank!

http://www.bexley.com/Bexley/shoe-Enfield-...cReferrer=14053 Die Teile in braun müssten mich ja wohl warm halten und etwas halten. Dazu sollten sie ja auch zu relativ engen Jeans und Chinos in allen winterfarben passen!

Dann schaue ich mal in der Stadt nach einem passenden Wachs und einer Creme für meine paar Glattlederschuhe.

Dazu einem Schuhanzieher, sowie einer Polierbürste und einer Rauhlederbürste mit Krepp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen Dank!

http://www.bexley.com/Bexley/shoe-Enfield-...cReferrer=14053 Die Teile in braun müssten mich ja wohl warm halten und etwas halten. Dazu sollten sie ja auch zu relativ engen Jeans und Chinos in allen winterfarben passen!

Dann schaue ich mal in der Stadt nach einem passenden Wachs und einer Creme für meine paar Glattlederschuhe.

Dazu einem Schuhanzieher, sowie einer Polierbürste und einer Rauhlederbürste mit Krepp.

Das passt so ! Falls du noch keine Schuhspanner/Vollholzspanner hast, würde ich mir die an deiner Stelle auch noch gleich kaufen.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mir sind meine schnürsenkel gerissen http://www.loake-schuhe.de/xtCommerce/imag...ages/2072_0.jpg

woher neue?

Bei den Loake 1880ern ist in der Regel ein zweites Paar Schnürsenkel im Karton, falls das nicht mehr da sein sollte gibts hier welche:

http://www.schnuersenkel.org/

Immer die gewachste Variante nehmen, falls es dir gefällt wären vielleicht auch Flachsenkel statt der Standardrundsenkel eine Alternative.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei den Loake 1880ern ist in der Regel ein zweites Paar Schnürsenkel im Karton

hab grade nachgeschaut und du hast recht, danke

hätte ich auch gleich drauf kommen können :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#Gibts doch in jeder Drogerie und Schuhgeschäft...

Ja, leider aber fast nie aus 100% Baumwolle und gewachst, falls doch -> zugreifen. Der Schuhmacher des Vertrauens hat sowas in der Regel auch.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab mir ein paar rotbraune Red Wing gekauft.

Bräuchte dafür jetzt aber noch Pflegemittel.

Ich las iwo was von Fetten & Ölen?

Hast du einen Link zum Schuh ? Ansonsten wäre die Standardmethode um das Leder mit genug Fetten und Ölen zu versorgen regelmäßiges eincremen und danach wachsen. Also genau so, wie bei jedem anderen Schuh auch. Falls das Leder ausgetrocknet und sehr hart sein sollte, kann es sinnvoll sein, das Leder mit Lederlotion, in ganz harten Fällen mit Lederöl, geschmeidig zu machen.

Edit: Hab die Bilder gerade in dem anderen Thread gesehen :-) , also entweder ganz normal mit Creme und Wachs behandeln oder (falls du sie ganz Wetterfest haben möchtest) mit Sno Seal. Dann allerdings an einer unauffälligen Stelle zuerst ausprobieren, inwieweit sich die Lederfarbe/-beschaffenheit verändert. Falls das dann in Ordnung geht und du die Dinger mit Sno Seal behandelt hast, kannst du ne Stunde durch einen Bach laufen und hast immer noch trockene Füße - fieldtested ^_^

Grüße Hannes

bearbeitet von HannesZ_RT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Edit: Hab die Bilder gerade in dem anderen Thread gesehen :rolleyes: , also entweder ganz normal mit Creme und Wachs behandeln oder (falls du sie ganz Wetterfest haben möchtest) mit Sno Seal. Dann allerdings an einer unauffälligen Stelle zuerst ausprobieren, inwieweit sich die Lederfarbe/-beschaffenheit verändert. Falls das dann in Ordnung geht und du die Dinger mit Sno Seal behandelt hast, kannst du ne Stunde durch einen Bach laufen und hast immer noch trockene Füße - fieldtested :-D

Grüße Hannes

Also würde das Sno Seal die Cremes/Wachs ersetzen? Was wäre denn eine gescheite Creme/Wachs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Edit: Hab die Bilder gerade in dem anderen Thread gesehen :-D , also entweder ganz normal mit Creme und Wachs behandeln oder (falls du sie ganz Wetterfest haben möchtest) mit Sno Seal. Dann allerdings an einer unauffälligen Stelle zuerst ausprobieren, inwieweit sich die Lederfarbe/-beschaffenheit verändert. Falls das dann in Ordnung geht und du die Dinger mit Sno Seal behandelt hast, kannst du ne Stunde durch einen Bach laufen und hast immer noch trockene Füße - fieldtested :-D

Grüße Hannes

Also würde das Sno Seal die Cremes/Wachs ersetzen? Was wäre denn eine gescheite Creme/Wachs?

Ja, genau, ersetzt Creme/Wachs. Das von steve-b verlinkte Obenauf's soll als Alternative zu Sno Seal auch sehr gut sein (manche behaupten sogar besser), ich hab's selbst allerdings noch nicht ausprobiert.

[...]

II. Die Welt der Schuhpflegeprodukte

Als Creme [...]

Empfehlenswerte Produkte: Saphir, Avel, Grison, Ed Meier

Wachse [...]

Empfehlenswerte Produkte: Saphir, Avel, Kiwi, Ed Meier

[...]

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pastafarian

Erstmal danke für die hilfreichen Tipps!

Hannes, du empfiehlst ja die Seiten von Eduard Meier. Dort steht in der Pflegeanleitung:

Lassen Sie Ihre Schuhe nach dem Gebrauch 48 Stunden auf dem wirklich passenden Former trocknen. Warten Sie erst zwei Stunden bis Sie den Former (der Begriff »Schuhspanner« legt dem Benutzer schon den falschen, ausspannenden, Gebrauch nahe) in den Schuh geben. Der Former darf den Schuh nicht »spannen«. Vielmehr soll sich das Schaftleder beim Trocknen auf dem Former in richtiger Façon setzen. Der Schaft verliert dabei die Gehfalten, die keinesfalls »ausgespannt« werden dürfen. Ausspannen würde ausleiern bedeuten - der Schaft wird weiter und künftig entstehen beim Tragen mehr Gehfalten als vorher.

Erscheint mir schlüssig, aber ich hab keine Ahnung ;-)

Weiß jemand definitiv, was dem Schuh besser tut - gleich aufspannen oder 2 Stunden warten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erstmal danke für die hilfreichen Tipps!

Hannes, du empfiehlst ja die Seiten von Eduard Meier. Dort steht in der Pflegeanleitung:

Lassen Sie Ihre Schuhe nach dem Gebrauch 48 Stunden auf dem wirklich passenden Former trocknen. Warten Sie erst zwei Stunden bis Sie den Former (der Begriff »Schuhspanner« legt dem Benutzer schon den falschen, ausspannenden, Gebrauch nahe) in den Schuh geben. Der Former darf den Schuh nicht »spannen«. Vielmehr soll sich das Schaftleder beim Trocknen auf dem Former in richtiger Façon setzen. Der Schaft verliert dabei die Gehfalten, die keinesfalls »ausgespannt« werden dürfen. Ausspannen würde ausleiern bedeuten - der Schaft wird weiter und künftig entstehen beim Tragen mehr Gehfalten als vorher.

Erscheint mir schlüssig, aber ich hab keine Ahnung :ph34r:

Weiß jemand definitiv, was dem Schuh besser tut - gleich aufspannen oder 2 Stunden warten?

Ich leiste meine Schuhe immer sofort nach dem Tragen auf (noch "fußwarm"). So wurde mir das auch von mehreren Schuhmachern und von anderen Schuhenthusiasten geraten/erzählt. Ich habe damit nie schlechte Erfahrungen gemacht.

Der Grund liegt darin, dass das Leder nach dem Tragen durch den Fußschweiß noch feucht ist. Feuchtes Leder dehnt sich etwas. Bringt man jetzt einen passenden (!) Schuhspanner/Schuhleisten in den Schuh (ohne Spannung), zieht sich das Leder beim trocknen langsam zusammen und "spannt" sich selbstständig über den Schuh. Dadurch werden die Gehfalten geglättet.

Was jetzt wirklich stimmt, kann ich wissenschafftlich nicht belegen. Ich behaupte auch mal, dass es wenn überhaupt nur einen kleinen Unterschied macht. Die Hauptursache für Gehfalten ist schlechte Passform , z.B. zu viel Höhe über dem Vorderfuß ... . Da helfen auch passende Spanner nur wenig.

Grüße Hannes

Edit: Die Pflegeanleitung von Ed. Meier würde ich nicht uneingeschränkt empfehlen, den Passform-Guide hingegen schon. In der Pflegeanleitung bzw. im Schuhpflegefilm werden teilweise etwas "kuriose" Tipps gegeben. Z.B. soll man den noch feuchten Schuh "eincremen" (in diesem Fall mit Wachs behandeln) ... :rolleyes: .

bearbeitet von HannesZ_RT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde erzählt das Raulederschuhe normales Imprägnierspray nicht annehmen und man deshalb extra Nubuk+Velourlederspray nehmen sollte. Ist das richtig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir wurde erzählt das Raulederschuhe normales Imprägnierspray nicht annehmen und man deshalb extra Nubuk+Velourlederspray nehmen sollte. Ist das richtig?

Dann sind meine Raulederschuhe wohl ein Naturwunder, die nehmen nämlich normales Imprägnierspray an <_< . Man sollte aber darauf achten, ein Spray ohne Silikon zu nehmen.Wenn es allerdings um die Farbauffrischung geht würde ich ein spezielles Nubuk/Veloursprodukt verwenden.

Grüße Hannes

Edit: Ein gutes Spray wäre z.B. Saphir INVULNER Spray, ich persönlich habe aber auch schon handelsübliche Sprays von Collonil etc. verwendet.

bearbeitet von HannesZ_RT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.