Alleine in Disco?
81 81

1.599 Beiträge in diesem Thema

Alle emotionalen Reaktionen Dritter, wie etwa Spott, Unverständnis, Kritik oder auch großes Interesse, Zuspruch etc...

Sind Ausdruck dieses für sehr viele Leute absolut relevanten Gefühls sich auch auf sozialen und emotionalen Ebenen neuen und oft befremdlichen Stimuli auszusetzen. Zeigt es doch, dass man ganz ehrlich Unsicherheiten aber auch abenteuerlust und Neugierde ausdrückt.

All das steht in Kontrast zu der gängigen Strategie Stärke zu projizieren. Vor allem mit Blick auf Männer. Frauen sind da meist neugierig und geben schnell zu, dass sie da auch Probleme haben oder daran interessiert wären.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
13 minutes ago, vibez123 said:

Ja, heute läuft auch genau meine Musik in dem Laden. Ich werde mir vorab ein bisschen Vodka gönnen. Danach geht es in den Club. Es ist eine super Sache das man hier bei sollchen unkonventionellen und eher belächelten sozialen Aktivitäten unterstützt wird. Der Schritt aus der Comfortzone ist jedes mal etwas erweiterndes. Möchte man permanent an sich arbeiten so geht es wohl nur über diesen Weg. Ich bin schon gespannt.

Man wird bei so vielen Dingen belächelt. 24% lachen weil sie es nicht verstehen, 25% lachen weil andere lachen, 50% lachen um sich besser zu fühlen u. weil sie genau wissen, sie selbst könnten das nicht tun... naja, bleibt noch 1% die sich persönlich getriggert fühlen, just because...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alleine lernst Du mitunter sehr viele neue Menschen kennen. Ich handhabe das schon seit Jahren so und bin extrovertiert, dennoch musste ich mich nach Jahren der Pause auch daran "gewöhnen", alleine in die Disco zu gehen und dort zuerst alleine ein Bier zu trinken. Das Gefühl vergeht nach paar Gängen recht schnell und so scheue ich es auch nicht, bei wenig Publikum trotzdem reinzuschauen.

Am besten ist die Methode, gleich auf die Tanzfläche zu gehen. Dann gibt es keine Ausreden mehr. Also, nur Mut. Mit der Zeit der Discobesuche kommen auch die Leute auf dich zu, meist Frauen, und wollen dir ein Getränk ausgeben oder sonstwas machen. Das geht nur auf deine Ausstrahlung und Sicherheit zurück, die man mit der Zeit verinnerlicht hat.

Alleine kommt man auch viel eher in Kontakt mit Leuten, man ist für andere offener und sie für einen. Das Problem hierbei: Keine kommen aus meiner Nähe, so dass man lange fahren muss, um sie wieder zu sehen.

Nur Mut, wird schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, MrLong schrieb:

Am besten ist die Methode, gleich auf die Tanzfläche zu gehen. Dann gibt es keine Ausreden mehr. Also, nur Mut. Mit der Zeit der Discobesuche kommen auch die Leute auf dich zu, meist Frauen, und wollen dir ein Getränk ausgeben oder sonstwas machen. Das geht nur auf deine Ausstrahlung und Sicherheit zurück, die man mit der Zeit verinnerlicht hat.

Mein Text mag zwar jetzt in diesem Strang etwas deplaziert sein....aber nun gut

Was rätst denn du jenen die nicht tanzen?

Ich bin eben kein Mann der Dinge tut, die er sonst auch nicht macht, nur um anderen zu gefallen.
Es ist nicht so, daß ich was dagegen hätte, daß du so es machst, mache das ruhig so.
Mir fällt es eben mal auf, daß jedesmal wen ich hier im Forum die Themen durchgehe, ich behaupte jetzt mal es zu 80% immer nach dem gleichen Schema abläuft und ich letztendlich mit sehr vielen Ratschlägen hier absolut nix anfangen kann.
Man fühlt sich im PU-Forum als Nichttänzer nahezu diskriminiert 😄
Die besten Verführer die ich persönlich kenne (sehr wenige) sind jene die es im Club schaffen ohne Tanzen, die Aufmerksamkeit der Frauen auf sich zu ziehen.

Ich will niemanden zu nahetreten aber ich vermute daß viele der Schreiber hier bei den Frauen nichts gebacken bekommen, wenn sie mal das Tanzen weglassen müßten.
Laßt das mal weg und zeigt was ihr drauf habt, dann wäre das Forum auch für Menschen wie mich interessanter.
Damit meine ich jetzt speziell jene, die immer auf diese Art vorgehen und es geht mir auch ausschließlich um das sogenannte Clubgame. Also Clubgame ohne Tanzen!
Meiner Meinung nach wäre das auch mal eine gute Übung in Sachen PU, denn die Aufmerksamkeit der Frauen durch Tanzen zu erhalten, ist so die einfachste Methode.
Ich glaube nicht, daß man sich wirklich weiterentwickelt wenn man immer nur den leichtesten Weg wählt.

Ich wollte schon länger dieses Thema mal ansprechen, vielleicht mache ich auch mal ein Thema dazu auf.

Aber heute nicht, hab noch was vor, schließlich ist Wochenende

bearbeitet von Nelson Muntz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich gehe ich nur in die Disco, um dort 'abzutanzen' - weil's mir Spaß macht. In der Jugendzeit und später brauchte ich die passende Musik, um dieses Höhegefühl/Flow zu bekommen. Da ich mich aber bewusst entschlossen haben, mich nicht anderer Musik zu verwehren und aktiv mitzumachen, geht das inzwischen auch sehr gut und habe meinen Horizont erweitert (und tanze bis zum Morgen durch).

Man sollte auch davon abkommen, sich für andere zu verbiegen, ihnen gefallen zu wollen. Hier hast Du bereits die falschen Gedanken. Sicher wird nirgends geraten, anderen gefallen zu wollen. Sicher, als Tanzmuffel wirst Du in einer Disco eher fehl am Platze sein. Was soll sonst der Grund sein, dorthin zu gehen? Der Frauen wegen? Habe ich noch nie gemacht (Freunde hatten nur die Frauen im Sinn und waren immer enttäuscht, weil da nichts lief).

Ging es hier um Clubgame? Hat man Spaß in der Disco, egal ob beim Tanzen oder in der dunklen Ecke, kommen auch die Frauen von alleine. Wenn ich nicht tanze, muss ich schon aktiv in der Disse umhergehen und Mädels ansprechen. Habe ich darauf Lust? Nein. Aber auf dem Weg zur Bar oder WC - selbst dort - komme ich unweigerlich mit vielen in Kontakt. Ebenso vor der Tür (für die Raucher). Könnte man ausbauen... Ein wenig kann und muss man schon auf andere Menschen reagieren, um etwas auszubauen. Mir fällt das recht leicht. Weiß nicht, ob das nun durch mein Tanzen ist, dass jeden Abend einige auf mich zukommen - ich muss gar nichts unternehmen.

Versuche doch einfach, Gefallen am Tanzen zu bekommen. Dann werden die auch die Frauen gleichgültig werden (und umso mehr kommen sie an). Du wirst sie mitunter lästig auf der Tanzfläche finden, wenn sie immerzu deine Nähe suchen.

In der Disco ist es doch ohnehin recht leicht, mit anderen ins Gespräch zu kommen, auch mit Mädels, denn die warten doch förmlich aufs Ansprechen und Abschlecken.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, MrLong schrieb:

Natürlich gehe ich nur in die Disco, um dort 'abzutanzen' - weil's mir Spaß macht. In der Jugendzeit und später brauchte ich die passende Musik, um dieses Höhegefühl/Flow zu bekommen. Da ich mich aber bewusst entschlossen haben, mich nicht anderer Musik zu verwehren und aktiv mitzumachen, geht das inzwischen auch sehr gut und habe meinen Horizont erweitert (und tanze bis zum Morgen durch).

Man sollte auch davon abkommen, sich für andere zu verbiegen, ihnen gefallen zu wollen. Hier hast Du bereits die falschen Gedanken. Sicher wird nirgends geraten, anderen gefallen zu wollen. Sicher, als Tanzmuffel wirst Du in einer Disco eher fehl am Platze sein. Was soll sonst der Grund sein, dorthin zu gehen? Der Frauen wegen? Habe ich noch nie gemacht (Freunde hatten nur die Frauen im Sinn und waren immer enttäuscht, weil da nichts lief).

Ging es hier um Clubgame? Hat man Spaß in der Disco, egal ob beim Tanzen oder in der dunklen Ecke, kommen auch die Frauen von alleine. Wenn ich nicht tanze, muss ich schon aktiv in der Disse umhergehen und Mädels ansprechen. Habe ich darauf Lust? Nein. Aber auf dem Weg zur Bar oder WC - selbst dort - komme ich unweigerlich mit vielen in Kontakt. Ebenso vor der Tür (für die Raucher). Könnte man ausbauen... Ein wenig kann und muss man schon auf andere Menschen reagieren, um etwas auszubauen. Mir fällt das recht leicht. Weiß nicht, ob das nun durch mein Tanzen ist, dass jeden Abend einige auf mich zukommen - ich muss gar nichts unternehmen.

Versuche doch einfach, Gefallen am Tanzen zu bekommen. Dann werden die auch die Frauen gleichgültig werden (und umso mehr kommen sie an). Du wirst sie mitunter lästig auf der Tanzfläche finden, wenn sie immerzu deine Nähe suchen.

In der Disco ist es doch ohnehin recht leicht, mit anderen ins Gespräch zu kommen, auch mit Mädels, denn die warten doch förmlich aufs Ansprechen und Abschlecken.

 

Wie kommst du darauf, daß ich hierbei schon den falschen Gedanken hätte?
Hatte ja erwähnt, daß ich nichts tun werde, was ich sonst auch nicht tue, nur um jemanden zu gefallen.
Da ich eben nicht tanze, werde ich mich auch nicht dazu zwingen, da es in diesen und meinen Fall, nur ein Mittel zum Zweck wäre um Frauen zu gefallen bzw. leichter mit ihnen in Kontakt zu kommen.
Du gehst in die Disco um zu tanzen, ist ok mache das, es spricht absolut nix dagegen das zu tun und ich versuche das auch niemanden auszureden.
Was tut man aber in meinen Fall?
Ich stehe neben oder am Rand der Tanzfläche und sehe eine Gruppe von Frauen, die gerade am Tanzen ist und genau eine oder mehrere aus dieser Gruppe würden mir gefallen.
Da kann ich nicht warten, bis die irgendwann mal aufhören, auf die Toilette müssen oder eine rauchen gehen wollen.
Nein, ich muß hier und jetzt handeln und vor dieser Situation stehe ich so gut wie jedes Wochenende, würde ich dieser Situation jedesmal aus dem Weg gehen, so wie früher, hätte ich die letzten 4 Frauen die ich beglücken durfte, wahrscheinlich niemals kennengelernt und auch keinen Sex gehabt.
Diese Situation zu meistern ist etwas schwierig, die meisten Frauen tanzen eben gerne, nur tue ich das nicht und werde es auf gar keinen Fall tun aber dennoch will ich diese Frauen.
Machbar ist es, nur wie ich schon geschrieben hab, ist es nicht so einfach da bei den Frauen zu punkten.
Und ich unterstelle es einfach mal, daß die meisten Typen es nicht gebacken bekommen in dem Fall was zu reißen.
Jene die richtig was drauf haben, werden diese Situation schon irgendwie auf die Reihe bekommen aber der 08/15 Discogänger sicherlich nicht.
Habe diese Aufgabe schon mehreren Typen gestellt, die sonst so auf „Player“ machen, mir irgendwas von Frauen aufreißen erzählen wollen, verkackt ham die alle, außer große Sprüche kommt da nichts.
Ich bin hier aber in einem Forum für PUAs bzw. für welche die es werden oder einfach was dazulernen wollen, also erwarte ich da schon etwas mehr als solche Ratschläge, daß ich doch einfach tanzen oder wo anders hingehen sollte.

Hier in dem Strang, ist das Thema, wie schon gesagt deplaziert, also muß hier keiner seinen Senf dazu geben, wollte nur mal meine Sicht der Dinge wiedergeben, da ich schon wieder auf diese Problematik mit diesem ewigen Tanzen gestoßen bin, was fast bei allen Beiträgen der Fall ist, wenn es ums Clubgame, Diskotheken usw. geht.

bearbeitet von Nelson Muntz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was eine Nacht. Ich bin alleine zu der Disco und alleine in die Disco hinein. Als ich ankam wurde ich direkt vom Türsteher begrüßt. Ich kenne ihn und haben kurz gesprochen. Danach ging es ab in die Disco. An der Kasse habe ich direkt alte Kollegen wieder erkannt die ich Jahre nicht gesehen habe. Der Abend war demnach sehr flüssig und der ganze Samstag war quasi im Arsch. Besonders voll war der Laden auch nicht. Das Publikum sehr jung und somit ging bei den Damen auch nicht so viel. Es war aber auf jeden Fall eine tolle Erfahrung die ich wiederhole werde wenn niemand Lust hat feiern zu gehen. Es ist absolut nichts dabei alleine in den Club zu gehen. Ich muss allerdings auch sagen, hätte ich meine Kollegen nicht getroffen wäre das wohl ein sehr langer Abend geworden da der Laden verdammt leer war.

Dennoch eine tolle Erfahrung. Jeder der noch zweifelt, einfach machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute werde ich wohl wieder losziehen. Es will wieder keienr mitkommen. Erst ar geplant morgen mit zwei Girls feiern zu gehen aber das hat sich irgendwie auch verlaufen. Heute geht's wieder auf die Jagd. ;-)

Ich melde mich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab schon seit längerem kein Problem damit alleine wegzugehen! Man ist flexibel, kann machen was und wie man es möchte! Nur am Anfang ist es etwas komisch, aber die vorher genannten Vorteile werden einem schnell bewusst ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast xKay

Das beste am alleine rausgehen ist, dass man quasi gezwungen ist, mit neuen Leuten in Kontakt zu kommen.

Im Endeffekt hats fast nur Vorteile. Komplette Freiheit, keinerlei Zeitdruck, gesteigertes Selbstvertrauen, und und und. Die Liste ist lang.

Einziges Manko sind natürlich Mixed Sets. Aber auch da konnte ich mit der richtigen Motivation oft noch einen Wing finden, wenns nötig war.

Lohnt sich! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Bros,

Seit paar Wochen beschäftige ich mich wieder aktiv damit, Frauen anzumachen. Davor hatte ich andere Dinge im Kopf, aber ich muss sagen paar Mädels anzusprechen etc. macht einfach richtig Bock. Da kann man sagen was man will. :D haha

Also, dann bin ich Gestern das erste mal alleine ausgegangen. Macht wirklich Bock. Gestern hat Schalke 2:0 gewonnen (bin S04-Fan), da musst ich einfach mich um die Häuser hauen. Kumpels hatten keine Zeit, dann bin ich eben alleine losgezogen.

Am Weg in die Innenstadt hab ich schon 1-2 Leute angesprochen. Den einen, der hatte so ne Art Gitarre dabei, dann hab ich eben gefragt, ob er von der Bandprobe gekommen ist. Dann war ich schon recht locker und mehr in ner "social-mood", anstatt irgendwie verkopft zu sein.

Dann bin ich ins Dinzler (so ne Bar in Innsbruck) hab mich gleich an die Bar gestellt und mir ein Mineralwasser bestellt (Hab Vorgestern schon mit den Kumpanis ordentlich einen gehoben, da wollte ich Gestern nicht über die Strenge schlagen). 

Dann war neben mir 2 süße Mädels. Hab ich halt mal Hallo gesagt. Das Grüßen wurde erwidert haha :D. Dann hab ich halt ein wenig gewartet und mal gefragt wie es ihnen geht. Dann war ich eh schon im Set voll dabei. Ich will jetzt nicht angeben, aber ich glaube, dass hat ganz natürlich gewirkt (die eine hat dann später gemeint, ich kannte ihre Freundin schon von früher, aus dem schließ ich mal, dass meine Anmache ganz smooth rüber kam haha.)

Dann haben sie mich so 10 Minuten drauf gefragt mit wem ich hier bin, habe ich halt gemeint, dass ich alleine da bin. Da haben die beiden Augen gemacht. Das hat mich sehr amüsiert. hahahaha

Neben uns warn noch 2 andere Mädels. Und ich hab schon gemerkt, dass ihnen mein "Vorgehen" ganz gut gefallen hat. Haben immer zu uns rüber geschaut und gelacht. Keine Ahnung vl. ist es nicht so ganz normal, dass irgendein Dude daher kommt, ein bisschen "Schmäh" mit dem weiblichen Geschlecht führt und alle ne gute Laune haben. Keine Ahnung.

Naja dann mussten die beiden weiter zu ein paar Kumpels von ihnen. Da hab ich mich dann einfach selber eingeladen und bin mitgegangen. So leicht wird man den altenFritz nicht mehr los. Hahaha. 

Dann sind wir noch in eine andere Bar gegangen. Einen Kumpel von ihnen habe ich eh noch von der Arbeit her gekannt. Dann haben wir ein wenig miteinander geplaudert. Danach hab ich mir mal die Nummer von einem der Mädels geholt. Hab ein Selfie mit ihr gemacht und darauf bestanden, dass sie das auch haben muss. Damit ichs ihr halt schicken kann, brauche ich eben halt auch ihre Nummer. :D

Naja mit ihr habe ich mich dann ein wenig warm gemacht. Auch ein wenig zugehört und so nen Scheiß. Ihr wisst ja Mädchen reden gerne und so viele Leute die wirklich aktiv zuhören und sich wirklich für deren Storys interessieren gibt es ja nicht.

Dann sind die einen weiter gegangen und ich und mein Mädel sind dann noch kurz in der Bar geblieben. Nach ner halben Stunde ca. musst sie zu ihrem Bus. Dann sind wir halt raus aus der Bar. 

Mittlerweile hat es schon richtig angefangen zum Regnen. Da hat mein Mädel halt nen Regenschirm ausgepackt. Damit ich nicht auch ganz nass werde habe ich sie halt unter meinen Arm genommen. So habe ich dann auch unter den Regenschirm gepasst. :) Ich hab schon gemerkt, dass ihr das so ganz gut gefällt.

Naja, dann sind wir eben zu ihrem Bus spaziert. Dort habe ich sie dann noch geküsst. Das hat ihr ganz gut gefallen, immerhin hat es keine "Resistenz" oder sonst was gegeben. Dann hab ich mich verabschiedet und bin dann nach Hause gegangen. Vielleicht werd ich mich die Tage mal bei ihr melden. Vielleicht geht da noch was. Keine Ahnung.

Auf jeden Fall kann ich sagen, dass das ganze schon ziemlich Spass gemacht hat. Kann ich jedem empfehlen mal alleine wegzugehen. Alleine schon deswegen, weil man sich hier auf jeden Fall um einiges mehr seiner Angst stellen muss, als würde man so ein paar HBs anmachen. Und ich stehe generell darauf mich meinen Ängsten zu stellen.

In diesem Sinne hau rein,
Dein alter Fritz. :D

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder mit einem guten Freund der einen unterstützt im game oder alleine. Es ist für mich so befreiend, wenn ich alleine, anonym, irgendwo in der Menschenmenge oder Tanzfläche abtauche. Man ist ein Statist von Hunderten, keiner urteilt über dich, alle sind im selben Boot. Und dann mittendrin versteckt ein Mädchen ansprechen, eng tanzen, knutschen, lachen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allein in den Club ist für mich mittlerweile kein Problem mehr. 

Oft ist es aber so laut, dass man sich kaum mit den Damen verständigen kann. Hatte daher eher an eine Bar gedacht. Das Problem dabei: Dort sind die Frauen eigentlich immer mit einer Freundin oder einer ganzen Gruppe da und sitzen meist kreisförmig an einem Tisch bzw. so, dass man sich fast reindrängen muss und wie ein Störfaktor wirkt. Dann krieg ich das Approachen einfach nicht hin. Finde, dass ist auch einfach keine gute Ausgangslage.

Wie schafft ihr es denn mit Mädels in einer bar in Kontakt zu kommen (außer am Tresen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Quote

Dann haben sie mich so 10 Minuten drauf gefragt mit wem ich hier bin, habe ich halt gemeint, dass ich alleine da bin. Da haben die beiden Augen gemacht. Das hat mich sehr amüsiert. hahahaha

Ich finde hier sollte man immer irgendne "Ausrede" bringen weil das sonst strange rüberkommt, grade wenn man Anfänger ist. Sowas wie "Kumpel hat spontan abgesagt aber hatte Bock rauszugehen und bin deswegen allein" weil sonst wirks schnell nach "ich muss alleine feiern weil ich keine Freunde habe".

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Danisol schrieb:

Ich finde hier sollte man immer irgendne "Ausrede" bringen weil das sonst strange rüberkommt, grade wenn man Anfänger ist. Sowas wie "Kumpel hat spontan abgesagt aber hatte Bock rauszugehen und bin deswegen allein" weil sonst wirks schnell nach "ich muss alleine feiern weil ich keine Freunde habe".

 

Also ich kanns nur von der Situation sagen, und da war es alles andere als komisch. 

Aber immer ganz wichtig jede Situation ist individuell. In der Situation hab ich gute Laune gehabt, und alles hat gepasst, wenn ich mich jetzt unsicher gefühlt hätte, wärs sicher komisch gekommen.

Und alle Menschen sind ja prinzipiell individuell und mir ist zB Ehrlichkeit und Authentizität ganz wichtig. Führt dazu, dass ich auch zu Schwächen von mir ganz offen stehe (oder eben auch zu gebe ich bin alleine da, was wie gesagt wirken kann alla, der Doddl hat keine Freunde). Und hat schon viele Situationen gegeben (vor allem auf der Arbeit), wo ich damit eingefahren bin. Aber des bin halt ich. 

Zusammengefasst, ich würd einfach individuell entscheiden, was man auf so eine Frage antwortet. Ich bin da gerne ehrlich, wenns einem unangenehm ist, dann sollte man halt was andere antworten.

aber wie schon erwähnt in der Situation bin ich mit der Ehrlichkeit nicht eingefahren. War eig kein großes Thema.

 

Lg und Danke für das Feedback. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

 

Grüße aus den USA !!!! Ich bin verheiratet und daher wirklich nicht mehr daran interessiert, Frauen klar zu machen, trotzdem ist das Topic hier echt interessant für mich. Der Grund: 

 

Alle paar Wochen muss ich berufsbedingt ein paar Tage in  einer kleinen Stadt verbringen, wo echt nicht soooo viel los ist.

 

es gibt aber einen Club wo ich manchmal ein paar Bier trinke, und einfach abends abhänge um nicht im Hotel abzuhängen.

 

ich gehe da meist alleine hin, weil meine Kollegen schon was älter sind. Was ich bis heute nicht verstehe ist, warum ich manchmal echt gut bei den Leuten da ankomme, leicht Gespräche beginne und echt ne gute Zeit habe und andere Male mit quasi niemanden reden kann, weil ich mir selbst unpassend vorkomme.

 

Wie besiegt man den mindfuck ????

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.9.2017 um 05:01 , stylishffm schrieb:

Hi Leute,

 

Grüße aus den USA !!!! Ich bin verheiratet und daher wirklich nicht mehr daran interessiert, Frauen klar zu machen, trotzdem ist das Topic hier echt interessant für mich. Der Grund: 

 

Alle paar Wochen muss ich berufsbedingt ein paar Tage in  einer kleinen Stadt verbringen, wo echt nicht soooo viel los ist.

 

es gibt aber einen Club wo ich manchmal ein paar Bier trinke, und einfach abends abhänge um nicht im Hotel abzuhängen.

 

ich gehe da meist alleine hin, weil meine Kollegen schon was älter sind. Was ich bis heute nicht verstehe ist, warum ich manchmal echt gut bei den Leuten da ankomme, leicht Gespräche beginne und echt ne gute Zeit habe und andere Male mit quasi niemanden reden kann, weil ich mir selbst unpassend vorkomme.

 

Wie besiegt man den mindfuck ????

 

 

Moin,

wie gehst du denn mit den Leuten um? Siehst du öfters auch die selben Leute? Freundest du dich mit den Barkeepern an? Ich habe ganz zu Anfang mal eine kluge Regel gelernt....egal ob du im Urlaub bist, in nem Club, Hotel oder sonstwo....freunde dich mit dem Personal an. Das brauch je nach Ort/Art der Location seine Zeit. Für deinen "Club" benötigst du, falls noch nicht geschehen, vermutlich noch ein paarmaliges erscheinen, aber dann fühlst du dich automatisch nicht mehr fehl am Platz, weil du vermutlich, solange das Personal etwas von Service versteht, jedes mal begrüßt wirst, wenn mal gerade nix zutun ist, man sich mit dir unterhalten wird. Somit solltest du kein Mindfuck haben, dein Social Value gestiegen sein und vermutlich auch mehr Gäste von sich aus Kontakt mit dir haben wollen. (Vorausgesetzt, es ist wirkilch ein Club und keine Bar mit 3 Gästen ;-)) Nichtsdestotrotz vergiss niemals...deine eigene Einstellung ist das entscheidende...wenn du gerne in diesen Club gehst, kannst du  90 Jahre alt sein und Taub und trotzdem dich nicht fehl am Platz fühlen.

Viel Erfolg,

sinN

 

P.S.: Mir Gefällt dein erster Satz!!! Behalte das bei, ist selten geworden in unserer Gesellschaft!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2016 um 09:49 , El Borracho schrieb:

Respekt, dass Ihr alleine weggeht, das würde ich wohl eher nicht tun. Bin immer mit minimum einem Kumpel unterwegs, heute z.B. sind wir eine größere Gruppe, auch Mädels mit dabei. Ich mag so größere Gruppen eigentlich überhaupt nicht, ideal ist es, wenn man zu dritt, viert oder fünft ist.

 

 

Nein, ideal ist es, wenn man nur einen (!) Kumpel mitnimmt, der sich ebenfalls für PU begeistert, oder welcher ein "Natural" ist. Frauen gehen nie alleine weg. Die Regel sind 2er Sets. Diese kann man am Besten mit einem Wing gamen. 3 Kumpels unterwegs sind einer zu viel.

Fieldtested!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 20.9.2017 at 1:38 PM, sinN said:

P.S.: Mir Gefällt dein erster Satz!!! Behalte das bei, ist selten geworden in unserer Gesellschaft!

On 16.9.2017 at 5:01 AM, stylishffm said:

Hi Leute,

 

Grüße aus den USA !!!!

? Lol

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.8.2005 um 19:27 , edel schrieb:

Junge, du bist genial, was du einem an Motivationsschüben verpassen kannst! Ich wünschte ich könnte das selbst mit mir machen!

Haha... sowas in der Art hatte ich auch gedacht als ichdas gelesen hab. Bin neu in der Gegend und überlege am WE oft allein rauszugehen aber schaff es immer mir das schlecht zu reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich jetzt auch mal rausgewagt - in die MusikPalette (MuPa) in Essen. 

Obwohl ich erst 2 1/2 Stunden nach offiziellem Einlass im Club war, war es extrem leer. Ich habe erstmal vom Rand aus die Grüppchen beobachtet, die schon da waren und habe drei Jungs gesehen, die locker waren und viel gelacht waren. Bin zu ihnen hin: "Hey, ihr habt viel Spaß, ich komme mal zu euch! Kenne hier noch niemanden" etc. Einer von denen drei hatte ein Wodka-E-Set gekauft und nach kurzem Austausch, wer ich bin und was ich mache, direkt eingeladen mitzutrinken. Perfekt!

Der Club füllte sich dann zum Glück relativ bald und so kamen auch schon die ersten Freunde und Freundinnen meiner neuen Gruppe. Man kannte sich offenbar. Und so kamen ohne mein Zutun weitere Leute dazu, auf die ich dann mit meiner offenen und positiven Art ebenfalls zugegangen bin. Wurde teils sogar mit Handschlag begrüßt, man ging davon aus, dass ich einfach dazugehöre - niemand hat nachgefragt. Perfekt! 

Habe dann einfach in dieser ca. 10-15 Mann großen Gruppe einfach getanzt und Spaß gehabt. Wirklich was besonderes ist dann auch nicht mehr passiert, aber ich will mich nicht beschweren: Es war einfach angenehm und unbeschwert. Ich war auch nicht mit dem Ziel gekommen Frauen kennenzulernen. Davon gefielen mir eh die wenigstens im Club, ich denke, ich als Stundent war dort einfach deutlich in der Minderheit. Am Ende habe ich noch ein Set mit zwei HBs eröffnet, mein eigentliches Ziel hatte überhaupt keine Lust auf mich, die andere war hingegen offen. Beide sind dann aber bald zum Tanzen abgehauen.

Fazit: Wie erwartet kann man das echt mal machen. Wenn man positive Emotionen und Offenheit mitbringt, kann gar nichts schief gehen. Ich hab es mir als Herausforderung gesetzt und einfach mal durchgezogen :)

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, bin schon einige male alleine in Clubs gegangen. Mittlerweile habe ich irgendwie keine Motivation mehr. Der Grund ist das ich mich immer am Anfang selbst zwingen muss alleine rauszugehen und die Überwindung ist immer groß. Sobald ich mal im Club bin gehts wieder. Aber nur die Motivation ständig alleine Loszuziehen ist enorm. Wie geht Ihr damit um? Irgendwelche Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mittlerweile immer alleine in Clubs. Nicht des Clubgames wegen, sondern weil ich unabhängig von Launen und Motivation meiner Mitgänger bin. Die Unabhängigkeit ist für mich Antrieb genug. Hatte in der Vergangenheit öfter mit schlecht gelaunten Bekannten zu tun. Kein Bedarf mehr über Musikrichtung, Leute und Location zu diskutieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war es soweit, erster Club Besuch alleine. Ohne alkohol. Ich würde es wieder tun!

Ich war schon den ganzen Abend über motiviert noch eine Runde wegzugehen. Mein Kumpel hat mir abgesagt und ich wollte nicht alleine daheim rumsitzen. Habe noch mit einem alten Schulfreund telefoniert ihm erzählt was ich vorhabe und er meinte dass ich verrückt sei. Ich tanzte mich zu hause ein bisschen warm und stimmte mich auf den Abend ein. Also bin ich auf 23.30 Uhr in den Club gefahren. Auf dem Weg zum Eingang mit zwei HB6 small-talk, da sie französisch geredet hatten und ich das als opener genutzt habe. DIe beiden sind dann leider nicht reingekommen, da die eine ihren Ausweis vergessen hatte. Ich habe den beiden dann trotzdem noch einen schönen Abend gewünscht. Ich hatte den Eindruck dass hat sie sehr gefreut, da sie eben gerade vor meinen Augen eine Abfuhr vom Türsteher bekamen. Sie lächelten und sagten danke und ich drehte mich zum Türsteher und gab ihm meinen Ausweis (der übrigens auch abgelaufen war). Dann am Türsteher vorbei und der Puls pochte durch meine Adern. Ich fühlte mich für einen kurzen Moment wie Ohnmächtig, versuchte mir jedoch nichts anmerken zu lassen und versuchte einfach durch den Club zu laufen. Bin in den Schlager Raum reingelaufen und hörte so typische Mallorca Lieder. Wurde sofort von allen gemustert (vielleicht auch Einbildung). Aber ich habe den Eindruck in diesen Mallorca Räumen sind eher LSE Gruppen anzutreffen die zu HSE umschwanken bei 3 promille. Auf jedenfall drehte ich um und wollte an die Bar gehen mir was zu trinken zu holen. Dann sagte ich zu mir selbst: "nein du gehst jetzt einfach auf die Tanzfläche und brichst das Eis". Gesagt getan ich laufe rüber in den House/Black Music Raum und betrete die leere Tanzfläche. Es waren vielleicht 2 Personen auf der Tanzfläche. Aber ich muss wohl zu einer passenden Uhrzeit angekommen sein, denn nachdem ich den ersten Schritt gemacht hatte, war nach 5 Minuten die Tanzfläche voller Mädelsgruppen. Obwohl mir vor dem Betreten der Tanzfläche unwohl dabei war und es mich viel Überwindung gekostet hat, würde ich es wieder tun. Ich hatte den Eindruck ich habe die Tanzfläche eröffnet.

Die Mädelsgruppen näherten sich langsam mir an und tanzten in der Nähe von mir. 2-3 Mädels approachten extrem. Ich war der Hahn im Korb, obwohl noch 2-3 andere Jungs tanzten. Eine rempelte mich sogar an "ausversehen - ihre Freundin kicherte". Leider waren es alles sehr Junge Mädels. Ich hatte mit vielen Mädels blickkontakt. Konnte leider nichts aus der Situation machen. Ich wusste nicht wie ich den nächsten Schritt gehen soll. Und somit habe für mich alleine weiter getanzt. Leider wusste ich nicht wie ich weiter eskalieren/eröffnen sollte. Ich bemerkte dass die Mädchen das interesse an mir verloren, da nun auch andere Typen auf der Tanzfläche waren. Ich tanzte noch 3-4 Lieder und ging dann an die Bar etwas trinken. Quatschte mit einem Jungen neben mir an der Bar. "Was er so trinkt" und so weiter small talk eben. Nicht lustig eher informativ (sehe ich eine Schwäche bei mir manchmal, dass ich sehr Fakten und Wissensorientiert bin und zu wenig funny).

 

Nachdem ich mich mit einer Coke gestärkt hatte bin ich nocheinmal tanzen gegangen. Bin zu der Zweiergruppe Mädchen hin wo mich die eine davon angerempelt hatte. Und ich approachte beide, legte meine Hand auf ihre Schultern und sagte so etwas wie "was geht?" richtig dumm im nachhinein, das Mädel das mich anrempelte zeigte mir nur den Daumen hoch und guckte gelangweilt weg. Die beiden haben dann die Tanzfläche verlassen und mich gekorbt. Stand erstmal bisschen verduzt und überrascht da. Immerhin hatte sie sich 25 minuten früher ja noch so von mir angezogen gefühlt dass sie mich anrempelte. --- Ím nachhinein hätte ich einfach sie antanzen sollen, anstatt dieses dumme "was geht" ich mein ich rege mich ja selbst schon auf wenn ich von jemandem gefragt werde "was geht". Weil ich nicht weiß was er jetzt von mir hören will. Ich vermute ich wollte nur meine Unsicherheit überspielen mit dieser Frage und das merkte sie.---

Dafür kamen zwei andere Mädels HB7 vom anderen Ende der Tanzfläche zu mir. Sie tanzten ganz zu Anfang des Abends auch neben mir. Schätze sie auf 18-19 Jahre und eher Schüchtern in Bezug auf Männer ein, aber mit einem gesunden Selbstwertgefühl. Mit denen hab ich dann 30 minuten getanzt, hab es aber wieder nicht auf die Kette gekriegt etwas zu eskalieren. Habe immer wieder ihre Hände genommen und sie eine Piroette drehen lassen, was aber irgendwie nicht so gut gepasst hat zur Musik und ich habe es auch nicht sehr selbstsicher ausgeführt. Trotzdem sie haben es mit sich machen lassen und sie haben sich bei mir sehr wohl gefühlt. Comfort war da. Wenn ein Lied kam, dass die beiden richtig gefeiert haben bin ich einen Schritt weiter gegangen. Ich hab beim Tanzen immer mal wieder meinen Arm um ihre Hüfte/Rücken gelegt. Allerdings kam ich mir etwas komisch vor immer beide Mädels gleich zu behandeln. Das muss von außen komisch ausgesehen haben. Nach 30 Minuten habe ich gemerkt, das wird nichts mehr einfach auch weil ich mich nicht für eine von den beiden entscheiden konnte :D also hab ich gesagt "ich gehe mal kurz was trinken bis später" beide waren eher enttäuscht und ich bin gegangen.

---> Frage1: Wie schnell eskaliert ihr und in welchem Ausmaß kann man eskalieren? Was macht ihr wenn ihr mit Frauengruppen tanzt? Im Falle der Zweiergruppe ist es ja komisch wenn ich nur eine antanze und mit inniger werde?

Habe noch ein HB6 von hinten angetanzt mit der ich vorher Blickkontakt hatte. Ihre Freundin warf mir einen biestigen Blick zu. Ich sagte zu ihr "was schaust du so böse? Fress mich bitte nicht auf." Sie schaute grimmig weg. Die HB6 schmiegte sich mit ihrem hintern an mich. Im nachhinein hätte ich sie fester an der Hüfte packen sollen und gemeinsam tanzen. Es kam dann aber irgendwann ein besoffener anderer Typ und stellte sich zwischen uns ich dachte es wäre ihr Freund oder Kumpel und wollte keinen Stress. Im nachhinein stellte sich heraus, er war nicht ihr Freund und sie hätte glaube ich schon lieber mit mir getanzt aber ihr hat es auch nichts ausgemacht mit ihm zu tanzen. Ich hatte innerlich ein bisschen eine Wut auf den Typen, allerdings dachte ich hier hat es noch so viele andere Mädels und ihm jetzt die Kauleiste blutigzuklopfen muss auch nicht sein. Fand seine Aktion trotzdem assi.

--->Frage 2: Was macht ihr wenn so ein besoffener Typ sich zwischen euch und das Mädel stellt?

Später kam dann noch eine LSE HB9 mit ihrer Freundin HB4. Sie wollte den ganzen Dancefloor geil auf sich machen. Sie hat meinen Blickkontakt nicht erwiedert und ihre Körpersprach verriet sie will eher von dem Südländer etwas weiter wegstehend (ein HG9 muskulös und tätowiert) ihr Ego aufpoliert bekommen. Da ich zwar muskulös bin aber nicht braun und auch nicht tätowiert, sah ich keinen sinn ihr weiter hinterherzulaufen. Also lies ich ab von ihr und ging nochmal was trinken.

---> Frage 3: Wie solche LSE Tussies die nur Bestätigung wollen gamen beim tanzen?

Die letzten 2 Stunden schloss ich mich noch einer lustigen Jungs Truppe an. Sie tanzten cool und waren definitiv wegen dem Spaß im Club. Sie waren wie ich nüchtern. Ich dachte erst es wären auch PUAs, wollte sie aber nicht darauf ansprechen. Primär war das Abenziel ja Spaß zu haben und sich selbst neu kennenlernen.

Fazit: Alles in allem ein toller Abend. Ich würdes es wieder machen. Ich hab gemerkt dass ich vom Tanzen her gut bei den Mädels ankomme, jedoch für den nächsten Schritt mir die Anleitung/Vorgehensweise fehlt. Bzw. ich den Körperkontakt mit Piroetten, o.ä. sehr unkalibriert rüberbringe. Sodass es irgendwie unpassend / gekünstelt wirkt. Ich glaube auch ich habe ein Problem mich auf ein HB festzulegen, dass ich dann approachen will und zu mir herziehe. Also eher nicht so entscheidungsfreudig.

--> Frage 4: Wie eskaliert ihr nach dem ihr Attraction aufgebaut habt?

 

bearbeitet von Nichtschwimmer0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
81 81