Konkurrenz unter Frauen - wie extrem ist es wirklich?

183 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 18 Minuten, apu2014 schrieb:

Absolut keine Ahnung, wovon der Doc spricht.

Ja, was gibt´s?....oh, sorry.....dachte ich hätte meinen Namen gehört...

giphy.gif

 

 

 

 

 

 

Na gut, also zum Thema Konkurrenz unter Frauen hab ich unterschiedliche Beobachtungen gemacht. Grundsätzlich - Ja, is vorhanden. Und kann man nutzen wie der Fux auch mal sehr ausführlich erörtert hat. Kann man mit Game auch gut auf die Spitze treiben. Gleichzeitig hab ich aber auch schon vergebene Mädels beobachtet die ihrer Freundin erfolgreich nen Kerl aufgerissen haben, also mich. War auch ganz nett. Und nein, es war nicht die kleine Dicke für die ich nicht mal Würfeln würde. Also gibt alles, oder zumindest vieles in vielen Facetten. Pauschal zu behaupten "Alle xy sind so und so" unterliegt halt immer dem eigenen Bias. auch bei mir. Bin auch schon an Mädels geraten die ihren Mädels einfach keine Pimmel gönnten und andersrum. Hab irgendwann bemerkt dass es auch an meinem  Screening lag, innere Ausstrahlung usw. also alle Komponenten welche dafür verantwortlich sind dass man sich die Menschen ins Leben zieht die man sich eben ins Leben zieht. Is man nur umgeben von Mädels denen man keinen Meter über nen Feldweg trauen kann, dann darf man die eigene innere Einstellung gern mal durchchecken, also wenn man das möchte. Ich spiel jetz die Schweiz und sage es gibt beides und alle haben recht, irgendwie.

image.thumb.png.d64a37240c92e6aa9781583fcf28849b.png

 

Aber so grundsätzlich Konkurrenz - Ja, läuft.:good:

 

 

Also für uns.

 

  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Gleichzeitig hab ich aber auch schon vergebene Mädels beobachtet die ihrer Freundin erfolgreich nen Kerl aufgerissen haben, also mich.

Daran ist nichts selbstlos. Das ist auch nicht nett. Das ist ne Dominanzgeste sonder gleichen.

Kontrolle über Männer. Das ist das Game der Frauen. Und die hatte nicht nur nen Freund mehr als ihr BFF, sondern macht auch noch die Jungs für sie klar.

 

 

Männer.. immer wieder sprachlos, wie naiv wir sein können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Daran ist nichts selbstlos. Das ist auch nicht nett. Das ist ne Dominanzgeste sonder gleichen.

Dann sind alle Wingmen die antinetten Dominanzalphas oder wie soll man das verstehen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Doc Dingo schrieb:

Dann sind alle Wingmen die antinetten Dominanzalphas oder wie soll man das verstehen?

Nein, Nein. Bei Männern ist alles gänzlich anders als bei den Weibern. Haben wir hier doch schon gelernt. Nur Frauen gönnen einander nichts.

Wohl nicht aufgepasst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Doc Dingo schrieb:

Dann sind alle Wingmen die antinetten Dominanzalphas oder wie soll man das verstehen?

Wingmen, so wie sie hier oft beworben werden, halt ich eher für kindisch, naiven Bullshit. Als würden die Frauen nicht checken, was da passiert.

Außerdem herrscht doch Damenwahl, oder? Wir haben mal gar nix zu melden, wer hier wen fickt. Das bestimmen in erster Instanz die Frauen. Wir haben dann nur noch das persönliche Veto.
 

Unter Männern wär das eher damit zu vergleichen, dass dir dein Kumpel ne Nutte bezahlt. Oder ein Zuhälter dir im Gegenzug für nen Gefallen sagt: "Such dir eine aus."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wir haben mal gar nix zu melden, wer hier wen fickt. Das bestimmen in erster Instanz die Frauen. Wir haben dann nur noch das persönliche Veto.

Und nichtmal das nutzt ihr wirklich 😐

  • LIKE 1
  • HAHA 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dafür dass jemand nicht in der Situation dabei war aber mir die Situation hier als Dominanzgeste, Kontrolle und hast du nich gesehen erklärt, amüsiert mich. Wie man´s halt gleich aus der Hüfte geschossen  so hindreht dass eh alle hinterhältige Luder sind, egal wie. Kann man sich nicht ausdenken sowas. PUF at it´s best.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und da geht das substanzlose Shaming los.. Mann.

Isses so schwer, mal ne Metaebene aufzuspannen und neutral darüber zu diskutieren? Von hinterhältig, oder Luder war überhaupt nicht die Rede.

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, so neutral war dein Beitrag auch nicht. Ich bring n Beispiel so real erlebt und so, du erklärst mir dass es nicht nett und selbstlos war sondern ne Dominanzgeste, es wird also in einem eher negativ behafteten Bild dargestellt. Wo soll da jetz die Metaebene sein? 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Doc Dingo schrieb:

sondern ne Dominanzgeste, es wird also in einem eher negativ behafteten Bild dargestellt.

Was ist an einer Dominanzgeste negativ?
Die gibt´s in praktisch jeder uns bekannten Spezies. Glaubst du, die Natur bringt irgendwas auf dieser Breite durch, wenn es sinnlos/negativ wär?

 

Die passieren ständig und überall.
Wenn du deinem Mädel jovial den Arsch tätschelst. Dominanzgeste. Ist die negativ? nö. Finden beide geil.
Wenn du sie Puppe nennst. Dominanzgeste. Ist das negativ? Nö.


schnipp schnipp schnipp Mal aus dem aktuellen Schneeflocken-alle-sind-gleichauf-Traum aussteigen, bitte.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wenn du deinem Mädel jovial den Arsch tätschelst. Dominanzgeste. Ist die negativ? nö. Finden beide geil.
Wenn du sie Puppe nennst. Dominanzgeste. Ist das negativ? Nö.

Frauen tätscheln doch auch. Und Männer, die ihre Frauen "puppe", "meine kleine", "babe" oder so nennen, muss ich immer etwas belächeln. Die haben ein Problem mit echter alphaness und versuchen es eben über die Sprache. sieht man auch hier im forum ganz gut. die jungs haben sich immer astrein betasiert. aber von "meine kleine" reden. ah ja. Außer sie sind sauer. dann ist es "madame" :D

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Frauen tätscheln doch auch.

Ja. Ist in dem Fall das gleiche.
 

vor 1 Minute, Doc Dingo schrieb:

Kontext. Wenn ich schreibe "es sind nicht alle so, es sind auch nette dabei" und deine Antwort anhand von einem Beispiel meinerseits eindeutig darauf abzielt dies zu widerlegen,  dann ist die Dominanzgeste in diesem Kontext durchaus negativ behaftet. Du wolltest mir ja das Gegenteil aufzeigen. Man kann in anderen Worten sagen, dass deiner Meinung nach die eine der anderen mal zeigen wollte wo der Hammer hängt. Diesen Rückschluß fand ich wiederum für fragwürdig. Hab ich ja oben schon erläutert. Jetz bringst du die Dominanzgesten in nem positiv behafteten Kontext was mit dem anderen Kontext nix zu tun hat. Die ein und dieselbe Handlung kann je nach Kontext positiv oder negativ ausgelegt werden. Und der Beitrag von dir las sich nicht so, als würde er deinerseits positiv ausgelegt.

Ok. Dann hab ich mich da schlecht ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:drinks:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ja. Ist in dem Fall das gleiche.

Also ich tätschel nicht, um Dominanz zu zeigen. Sondern wegen der körperlichen Vertrautheit und der körperlichen Anziehung. Und ich empfinde es auch nicht als dominierend, wenn mein Freund an meinen po fasst. Eher angenehm bis sexuell erregend. 

aber gut, man kann in allem Dominanzgesten sehen. Oder Konkurrenzgehabe. So wie manche überall phalluse sehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Also ich tätschel nicht, um Dominanz zu zeigen. Sondern wegen der körperlichen Vertrautheit und der körperlichen Anziehung.

Wo tätschelst du denn dann genau?

Meine Beobachtung:
Fasst Frau mir an den Arsch, ist das eher ironisch, weil es nicht der Rollenverteilung entspricht. Wird allein durch den krassen Dimorphismus schon karikiert. Sind sich beide bewusst.
Nähe suchend tätscheln geschieht eher an Bauch und Brust.

Um mich zu "markieren" vor anderen Frauen, nutzen Frauen immer letzteres. Um nen kleinen Gefallen (sip vom Drink, ne Kippe o.ä.)  bitten, kleiner Griff an den Bauch. So die Art.

 


 

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag das z.B. beim Gehen. Oft ist da auch ein gewisser Größenunterschied. Da bietet es sich an, z.B. mit der Hand in seine Gesäßtasche zu greifen. Kann man auch bißchen kneten 😬. Ist für mich also nicht als typische Dominanzgeste abgespeichert. Würde aber auch einen Mann der mich Puppe nennt und öffentlich einen Poklappser gibt nicht ernstnehmen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel interessanter ist doch die 'Dominanzgeste' vom Doc gegenüber easypeasy :)

Schön subtil, sich seinem Schreibstil angepasst und später Shakehands angeboten. Ohne das wohl wer davon was mitbekommen hat. Du Schlingel!

Ich sehe das übrigens genau so: Dominanzgesten sind negativ. Wer sowas nötig hat, hat oft selbst ein 'Problem'. Ganz schlimm sind Kerle die ständig meinen den Arm um die Schultern legen zu müssen und dabei auf bestfriends machen.

 

Aber ja, Konkurrenz unter Frauen gibt es. Muss auch nichts mit der Mann-Frau Dynamik zu tun haben. Als ich Chef von ner kleinen Abteilung war ( 10 Frauen / 2 Männer ) hab ich das auch immer wieder gemerkt. Unterhältst Du dich kurz mit Frau Müller, musste automatisch auch alle anderen im Sichtradius irgendwie grüßen oder ansprechen, sonst kamen schnell komische Blicke oder Frau Müller wurde später ein wenig von den anderen ausgegrenzt. Manchmal kamen dann Frauen dazu und wollten mitreden, dabei konnte man vorher beobachten wie 'wir' argwöhnisch beobachtet wurden. Oft wurde dann auch schon mal getuschelt, was so in die Richtung "Wieso sie und nicht ich?" ging. Männern war das egal, witzigerweise war dass auch den Frauen egal wenn ich mich mit den Kerlen unterhalten hatte. Ums sexuelle gings dabei auch nicht, denn die meisten Damen waren deutlich älter als ich damals ( 25-30 vs 45+).

Ich glaube die Frauen hier sind wohl deswegen so empört, weil sie den Unterschied kennen und dass Wissen hier aus dem Forum haben. Generell zieht aber Konkurrenz anheizen, die Frage ist oft nur ob man selbst in der Position ist sie in Konkurrenz setzen zu können. Ich glaube da überschätzen sich viele Männer oft (mich mit eingeschlossen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, TheWomanizer schrieb:

Viel interessanter ist doch die 'Dominanzgeste' vom Doc gegenüber easypeasy :)

Schön subtil, sich seinem Schreibstil angepasst und später Shakehands angeboten. Ohne das wohl wer davon was mitbekommen hat. Du Schlingel!

Ich sehe das übrigens genau so: Dominanzgesten sind negativ. Wer sowas nötig hat, hat oft selbst ein 'Problem'.

Hast du da etwa gerade ganz subtil @Doc Dingo gedisst und ihm unterstellt, dass er ein Problem hat?

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, deswegen auch die Dominanzgeste in " ;-)

Du Schlingel! :)

bearbeitet von TheWomanizer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Nähe suchend tätscheln geschieht eher an Bauch und Brust

öhm... Das hab ich noch nie gemacht. Bauch tätscheln mache ich bei Hunden, wenn die mir den hinhalten, aber meinem freund in den Bauch kneifen? lol nein. An die Brust fasse ich höchstens mal beim umarmen, aber auch da gehe ich mehr an den po. Der ist so verführerisch knackig. 

 

vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Wo tätschelst du denn dann genau?

immer schön die volle Arschbacke packen. Vor allem beim umarmen. Oder abends beim Zähne putzen. Wenn wir wir nebeneinander stehen oder gehen, dann streichel ich auch gerne den po. Natürlich gibt's auch mal einen ironischen Klapser, aber nicht wegen der "Hierarchie", sondern weil wir uns gerade necken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

aber meinem freund in den Bauch kneifen

Wer redet denn von kneifen? Gentle Touch.
Beispelsweise beim ins Ohr sprechen mit der Hand an der Brust abstützen. Oder beim Bedanken kurzer Griff an die Taille.

Auch schon als "hallo." und/oder "bleib hier" Geste erlebt, wenn man durch ne Menge streift.

 

Alles sehr wirksam btw. Evtl mal angewöhnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Wer redet denn von kneifen? Gentle Touch.

Mein Fehler. Hab in deinem Post statt "griff an den Bauch" "kniff in den Bauch gelesen". mea culpa. 

An die Taille fasse ich auch. Aber irgendwie nicht Bauch. Na ja, ist ja auch egal. 

Ich empfinde keine der Gesten in meiner Beziehung als Dominanzgesten. Weder von ihm, noch von mir. Außer wir machen ein kleines Rollenspiel ;) Im normalen Beziehungsalltag hat sowas aber nichts zu suchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Ich empfinde

Ja. Ist halt die Frage, inwiefern das für ne objektive Beurteilung von Bedeutung ist, ne.

Die Freundin, die Doc Dingo verkuppelt hat, hält sich selbst wahrscheinlich auch für total nett. Und so selbstlos.
Warum es sich (auch) so gut anfühlt, ihren Freundinnen die Männer zuzuteilen, ist ihr vielleicht gar nicht bewusst. Falls sie das denn häufiger macht.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.