Zuletzt gesehener Film + eure Bewertung

3.979 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Das Lazarus-Projekt: 8/10

Sehr spannend, ähnlich wie Shutter Island. Paul Walker mit guter Rolle die er Brillant gespielt hat.

Der Ghostwriter 6,5/10

"Und die Musik macht das ganze spannend"

Django: 8/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

drive (2011)

strunzdummes remake des "eiskalten engel" von melville.

zuerst gefiel mir der wortkarge held, da steht ich drauf. dann wurde mir klar: der drehbuchautor ist ein idiot und schlicht froh, dass er seinen triebgehemmten schweigsamen märtyrer nichts sagen lassen muss. die unglaubwürdigen figuren reduzieren sich im laufe einer bemitleidenswert simplen und beliebigen story gegenseitig mittels ultrabrutaler morde, bis halt nur noch einer übrig ist.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

shame (2011)

ist die sexsucht des protagonisten ein symptom oder das problem selbst? die vergangenheit der figur bleibt im dunkeln; wir finden nie heraus, warum er leidet. die schwester nervt und ihre fünfminütige superslow-variante von "new york, new york" auch. inzest wird angedeutet, doch als thema nie wieder aufgegriffen. und was soll die szene in der gay bar bitte?

bedeutungshuberei.

hauptdarsteller spielt hervorragend.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

drive (2011)

strunzdummes remake des "eiskalten engel" von melville.

zuerst gefiel mir der wortkarge held, da steht ich drauf. dann wurde mir klar: der drehbuchautor ist ein idiot und schlicht froh, dass er seinen triebgehemmten schweigsamen märtyrer nichts sagen lassen muss. die unglaubwürdigen figuren reduzieren sich im laufe einer bemitleidenswert simplen und beliebigen story gegenseitig mittels ultrabrutaler morde, bis halt nur noch einer übrig ist.

Drive lebt nicht von seinen Protagonisten, die in der Tat ziemlich stereotyp sind.

Er lebt von seiner Inszenierung und großartigen musikalischen Untermalung.

Wenn man sich auf diese traumartigen Sequenzen in der ersten Hälfte des Films einlassen kann, dann wird man durch die plötzliche Brutalität komplett mitgerissen.

Übrigens stehst du mit deiner Meinung weitgehend allein da. Die meisten Filmkritiker und Filmwissenschaftler halten "Drive" für einen fabelhaften Film und Winding Refn wird seines Weg als stilsicherer Regisseur gehen. Wer Bronson und Valhalla Rising gesehen hat, wird diese Handschrift entweder mögen oder sie aber als tumben Blödsinn abtun.

Den Film als Remake von "Der Eiskalte Engel" mit Alain Delon abzutun ist in etwa so, als würde ich sagen, alle Liebesdramen stammen irgendwo aus der Feder von Shakespeare. Das Buch "Driver" von James Sallis, welches die Vorlage zum Film gab, macht übrigens keinen Hehl daraus, sich deutlich bei seinen Vorbildern zu bedienen. Mit 160 Seiten ist es sehr kurz, geradezu perfekt um zu einem Drehbuch verarbeitet zu werden. Der wortkarge Driver hingegen ist eine perfekte, da ziemliche leere Projektionsfigur, die nur durch das Skorpion-Motiv gezeichnet ist. "Was hätte ich in dem Moment getan?" Darum geht es. Wer natürlich jede Figur haarklein ausgearbeitet haben will, wird mit derartigen Filmen nichts anfangen können. Winding Refns Hang zu drastischer Gewaltdarstellung muss man nicht mögen, auf jeden Fall passt sie zu den von ihm porträtierten Figuren.

Welcher Film mich im letzten Jahr wirklich beeindruckt hat, war "Warrior". Okay, ich habe eine sentimentale Ader, aber was die Darsteller in dem Film abbrennen, ist einfach grandios. Das war einer dieser Filme, wo man mit einem wirklich schönen Gefühl aus dem Kino geht und sich beim Regisseur und Cast wirklich bedanken möchte. Dann dieser Song am Ende und das leise Schluchzen der Zartbesaiteten... das ist Kino!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@enigma: Zu Shame hab ich genau dieselbe Meinung, aber für deine Kurzkritik zu Drive sollst du in der Hölle schmoren :D

bearbeitet von Janikson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

drive (2011)

strunzdummes remake des "eiskalten engel" von melville.

zuerst gefiel mir der wortkarge held, da steht ich drauf. dann wurde mir klar: der drehbuchautor ist ein idiot und schlicht froh, dass er seinen triebgehemmten schweigsamen märtyrer nichts sagen lassen muss. die unglaubwürdigen figuren reduzieren sich im laufe einer bemitleidenswert simplen und beliebigen story gegenseitig mittels ultrabrutaler morde, bis halt nur noch einer übrig ist.

Oh Bitte, der Film ist ne Bombe. Die Story ist so schlicht gehalten, weil sie den ganzen Kontext nicht mehr erzählen MUSS. Man muss nicht bei jedem Gangster-Film wieder bei Vito und Michael anfangen, die Mechanismen sind klar. Die Dialoge sind top, einfach nicht das übliche hochfrequente Gelaber, derbe entspannend. Dazu kommt, dass der Protagonist kein üblicher Charakter ist, den man nach 2 Sekunden kategorisiert hat, sondern erst ein bißchen später aus der Ecke kommt. auch geil.

Und die Bilder sind der Hammer, so geil ruhig, perfekter Scheiß.

Einzig das Ende (er verhandelt seinen Tod o.ä., damit sie überleben darf) hat man irgendwie in den letzen Jahren in zu vielen "anspruchsvollen" Filmen gesehen - "Man on Fire", "No country for old men", etc.

Grüße,

PP

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bismarck von 1940.

Exzellenter Film über einen der größten deutschen Staatsmänner. Wer sich für Geschichte interessiert und schwarz-weiß Filme mag sollte sich den Film auf jedenfall ansehen!

10/10

Bin absolut begeistert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bismarck von 1940.

Exzellenter Film über einen der größten deutschen Staatsmänner. Wer sich für Geschichte interessiert und schwarz-weiß Filme mag sollte sich den Film auf jedenfall ansehen!

10/10

Bin absolut begeistert.

Ist mir zwar schon öfters aufgefallen, dass du dich etwa "rechts" tendierst...

Aber...netter youtube-Kanal von dir. Kannst du mir mal erklären weshalb du "die Zillertaler T*rkenj*ger" (und ähnliche Rechtsrock-Bands) auf YT auf deinem Channel hochgeladen hast!? ... Nichts für ungut, ich bin politisch auch etwas konservativer/"rechts" orientiert. Aber so ne Scheiße kann ich überhaupt nicht. Fundamentalistisches (rechtes) Gedankengut lehne ich einfach aus Prinzip ab.

PS: https://www.youtube.com/user/Mythraas dein Kanal. Hab's mal überflogen, nette Ansammlung an Rechtsmusik die du da hast...*kopfschüttel*

bearbeitet von ThePretender
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och ne, heul doch bitte jemand anderem die Ohren voll. Die Lieder sind völlig legal (im Übrigen auch nicht von irgendwelchen Zillertaler T*rk*nj*gern, wie kommst du darauf?) und was ich so in meiner Freizeit treibe bzw. welche politische Einstellung ich vertrete geht dich nicht wirklich was an.

Danke für dein Verständnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WOAH, ich habe heute den besten Film meines Lebens im Fernsehen gesehen ! Habe den Titel vergessen, aber es war ein

Ninja-Piraten-Zombie-Roboter-Cowboys mit Kettensägen-Katanas und Revolvern-Film, die mit der Macht der Freundschaft gegen Vampir-Nazis mit schwarzer Magie auf Cyborg-Dinosauriern mit Lasern auf dem Kopf kämpfen.

Geprochen wird von Bruce Willis auf einem gottverdammten Unterseebooflugzeugjet gezogen von Wüsteneisbärenmarienkäfern und sie krachen in ein antikes Luftschiff mit Alien-Anacondas, begleitet von lesbischen zeitreisenden, bikinitragenden Werwolf-Katzenmädchen mit Umschnallshaarsprayphotonentortenchleudern.

Weiß jemand den Namen des Films? Würde mir gerne die

XXL-SUPREME-SPECIAL-EXLUSIVE-STEEL-NAVY-YELLOW-FEBRUARY-TIMELESS-ULTIMATE-BEST OF-COLLECTORS-BLURAY-RE MASTERED-UNCUT-EDITION holen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WOAH, ich habe heute den besten Film meines Lebens im Fernsehen gesehen ! Habe den Titel vergessen, aber es war ein

Ninja-Piraten-Zombie-Roboter-Cowboys mit Kettensägen-Katanas und Revolvern-Film, die mit der Macht der Freundschaft gegen Vampir-Nazis mit schwarzer Magie auf Cyborg-Dinosauriern mit Lasern auf dem Kopf kämpfen.

Geprochen wird von Bruce Willis auf einem gottverdammten Unterseebooflugzeugjet gezogen von Wüsteneisbärenmarienkäfern und sie krachen in ein antikes Luftschiff mit Alien-Anacondas, begleitet von lesbischen zeitreisenden, bikinitragenden Werwolf-Katzenmädchen mit Umschnallshaarsprayphotonentortenchleudern.

Weiß jemand den Namen des Films? Würde mir gerne die

XXL-SUPREME-SPECIAL-EXLUSIVE-STEEL-NAVY-YELLOW-FEBRUARY-TIMELESS-ULTIMATE-BEST OF-COLLECTORS-BLURAY-RE MASTERED-UNCUT-EDITION holen.

Gilmore Girls, zweite Staffel, Saison-Finale??

PP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bismarck von 1940.

Exzellenter Film über einen der größten deutschen Staatsmänner. Wer sich für Geschichte interessiert und schwarz-weiß Filme mag sollte sich den Film auf jedenfall ansehen!

10/10

Bin absolut begeistert.

Du empfiehlst einen Nazi-Propaganda Film, und meinst damit könne man noch etwas lernen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@jon29

Nicht jeder Film der aus der "bösen" Zeit stammt ist auch ein Propagandafilm. Vielleicht solltest du ihn dir erstmal ansehen und dann urteilen.

Und ja, von Bismarck kann man so einiges lernen.

bearbeitet von mythras
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@jon29

Nicht jeder Film der aus der "bösen" Zeit stammt ist auch ein Propagandafilm.

ämmmh, falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warrior (10/10)

Aber ich bin auch ein Fan von Bane und MMA.

Grossartig gespielt, sehr gute Kampfszenen und die Kleine aus Dr. House ist auch dabei.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Regie: Sacha Gervasi

HauptdarstellerInnen: Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johansson, Toni Collette, Jessica Biel, ...

Genre: Biographie & Drama

Phänomenal. Mehr Worte braucht es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht zuletzt gesehen, aber einer meiner absoluten Lieblingsfilme:

"Midnight Express"

Extrem spannend, total intensiv, verstörend, man fühlt mit u. das Ende des Films ... ach, was erzähl' ich.. ANSCHAUEN!!!

Filmmusik von Giorgio Moroder, typisch melodiös made in Italy: TOP!!!!!!

10/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

anstrengend, anstrengend. Zu bitter insgesamt die ganze Nummer...aber natürlich geiler Film.

PP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zur ehrenrettung von drive (2011) möchte ich anmerken, dass die introsequenz sehr gelungen ist. kavinskys nightcall zu den opening credits passt auch hervorragend.

nicht zuletzt deshalb hat mich der film dann derart enttäuscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ja, von Bismarck kann man so einiges lernen.

Heringe zubereiten? Mehr fällt mir nicht ein. Eiskaltes Arschloch.

Topic:

Ich schau ja eigentlich sowas nicht (Excuse), aber irgendwie, wenn man abends Nichts zu tun hat, dann zieh ich mir so ein paar reine Actionkracher rein. Und da zuletzt die "Undisputed"-Sachen.

Scott Adkins treibt sein Spiel zwar höher als das stereotype eigentlich zulassen sollte, aber ansonsten schmackhafte Kost für Genrefans des Kampfsportfilms.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WOAH, ich habe heute den besten Film meines Lebens im Fernsehen gesehen ! Habe den Titel vergessen, aber es war ein

Ninja-Piraten-Zombie-Roboter-Cowboys mit Kettensägen-Katanas und Revolvern-Film, die mit der Macht der Freundschaft gegen Vampir-Nazis mit schwarzer Magie auf Cyborg-Dinosauriern mit Lasern auf dem Kopf kämpfen.

Geprochen wird von Bruce Willis auf einem gottverdammten Unterseebooflugzeugjet gezogen von Wüsteneisbärenmarienkäfern und sie krachen in ein antikes Luftschiff mit Alien-Anacondas, begleitet von lesbischen zeitreisenden, bikinitragenden Werwolf-Katzenmädchen mit Umschnallshaarsprayphotonentortenchleudern.

Weiß jemand den Namen des Films? Würde mir gerne die

XXL-SUPREME-SPECIAL-EXLUSIVE-STEEL-NAVY-YELLOW-FEBRUARY-TIMELESS-ULTIMATE-BEST OF-COLLECTORS-BLURAY-RE MASTERED-UNCUT-EDITION holen.

Schaue doch mal in der arte Mediathek nach unter "P".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zur ehrenrettung von drive (2011) möchte ich anmerken, dass die introsequenz sehr gelungen ist. kavinskys nightcall zu den opening credits passt auch hervorragend.

nicht zuletzt deshalb hat mich der film dann derart enttäuscht.

Sowohl Drive wie auch Shame 100% zustimmung.

In einem anderen Forum schrieb jemand "Ich fand ja DRIVE den ärgerlichsten prätentiösesten Film des Jahres."

Prätentiös ist das perfekte Wort um beide Filme zu beschreiben

Der Film wirkte an vielen Stellen wie eine westliche Abkupferung von asiatischem Kino. Nur bedeutungsleer. Die Hammerszene wäre auch besser bei Oldboy geblieben. Klar, kein schlechter Film, aber der Hype war vollkommen unverdient

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fick auf den Hype. Drive ist ne Bombe. Ihr habt keine Ahnung. So isses! Musik!!

PP

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.