Welche Bücher lest ihr zurzeit?

668 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor 2 Minuten, Bud_Fox schrieb:

Du bist ja auch ne Mulle und musst dich nicht mit Persönlichkeitsentwicklung und Game auseinandersetzen (wenn du HB7,5 aufwärts und unter 30 bist) 😉 

😂 Frauen haben es ja so leicht ...

Und ich bin ne glatte 11,scheiss aufs Alter, das ist auch nur ne Zahl. Hauptsache man ist Satt und Glücklich. 😋

Nee ich verstehe nicht wie man freiwillig Sachbücher lesen kann, ich war froh als ich mit der Ausbildung fertig war und den ganzen scheiss verbrennen konnte. Lesen ist für mich in erster linie Unterhaltung , das einzige sachbuch das mich momentan bereichern könnte wäre eins über die Herstellung von Sauerteigbrot.... mal schauen da findet sich bestimmt noch was .

P.s wenn du das liest du geiles stück DNA , Weihnachten ist bald 😂

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, H54 schrieb:

Der Film dazu ist einfach shice umgesetzt

No. Ziemlich genial, insbesondere die erschreckenden Passanten-Aussagen (reality check), die kannste im Buch so nicht haben. Buch vermutlich > Film (wie immer, Kopfkino).

bearbeitet von Jingang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Jingang schrieb:

No. Ziemlich genial, insbesondere die erschreckenden Passanten-Aussagen (reality check), die kannste im Buch so nicht haben. Buch vermutlich > Film (wie immer, Kopfkino).

Ich hatte das Hörbuch vorher und die tonale Umsetzung des äh Hauptprotagonisten war top. Die Besetzung im Film war eher total schlecht und auch das Storytelling naja hätte besser sein können. Der Realitycheck war schon ok, reißt es aber für mich nicht raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Carolinkatze schrieb:

😂 Frauen haben es ja so leicht ...

Und ich bin ne glatte 11,scheiss aufs Alter, das ist auch nur ne Zahl. Hauptsache man ist Satt und Glücklich. 😋

Nee ich verstehe nicht wie man freiwillig Sachbücher lesen kann, ich war froh als ich mit der Ausbildung fertig war und den ganzen scheiss verbrennen konnte. Lesen ist für mich in erster linie Unterhaltung , das einzige sachbuch das mich momentan bereichern könnte wäre eins über die Herstellung von Sauerteigbrot.... mal schauen da findet sich bestimmt noch was .

P.s wenn du das liest du geiles stück DNA , Weihnachten ist bald 😂

 

 

Interessant, bei mir ist es das Gegenteil. Ich weiss nicht warum aber ich empfinde Lesen als sehr anstrengend und hole mir nur Sachbücher, weil es dort etwas gibt was ich brauche.

Liegt in der Familie aber froh macht's mich nicht, weil man viel verpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 22 Minuten, Mobilni schrieb:

Interessant, bei mir ist es das Gegenteil. Ich weiss nicht warum aber ich empfinde Lesen als sehr anstrengend und hole mir nur Sachbücher, weil es dort etwas gibt was ich brauche.

Liegt in der Familie aber froh macht's mich nicht, weil man viel verpasst.

Das ist wirklich interessant aber da merkt man wieder wie unterschiedlich unsere Hirne arbeiten.

Ich kann ein Buch wenn es mich anspricht in einer 3 stündigen Busfahrt auch mal durchlesen ... Sachbücher dagegen empfinde ich als "arbeit" man zieht zwar einen nutzen daraus (im idealfall) aber es ist keine form des lesens die ich bevorzuge . 

 

@H54 ich hab nicht ein Hörbuch , weiss nicht ob ich das evtl doof finde .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, Carolinkatze schrieb:

@H54 ich hab nicht ein Hörbuch , weiss nicht ob ich das evtl doof finde .... 

Das ist tatsächlich das einzige Hörbuch welches ich habe, gibt es sogar auf Spotify.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7.7.2012 um 19:07 , Un Bekannt schrieb:

Warum ist man hier so wenig aktiv?

Ich lese zurzeit:

David Copperfield von Charles Dickens

Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie

Wie findest du das von Dale Carnegie? Nutzen und meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Carolinkatze schrieb:

Nee ich verstehe nicht wie man freiwillig Sachbücher lesen kann, ich war froh als ich mit der Ausbildung fertig war und den ganzen scheiss verbrennen konnte.

Darfst nicht vergessen, dass du hier in einem Forum bist, in dem es viel um Selbstoptimierung geht. Und das kann auch mal Überhand nehmen. 

Ich persönlich lese auch nur Sachbücher. Aber ich höre auch andere Bücher. Liegt daran, dass ich ein visueller Lerntyp bin und Dinge besser aufnehme, wenn ich sie vor mir sehe. Und auf der anderen Seite finde ich die Beschränkung auf das Hören bei Hörbücher entspannend. Daher finde ich das für Nicht-Sachbücher passender. 

On topic und wie immer viel zu viel auf einmal:

Full Catasteopy Living - Jon Kabat Zin

Kurze Antworten auf große Fragen - Stephen Hawking

Self Compassion - Kristin Neff

Der Kleine Prinz - Antoine blablabla 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lese gerade "The Force - wie wir unsere innere Kraft befreien" von Stutz und Michels:

https://www.amazon.de/Force-unsere-innere-Kraft-befreien/dp/3442342376/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=the+force&qid=1565982836&s=books&sr=1-1

Sehr reißerischer deutscher Titel, aber beim Schmökern in der Buchhandlung hat mir der Text gefallen.

Allerdings werde ich mittlerweise sehr skeptisch:

Die verschiedenen Visualisierungs-Übungen zur Erlangung höherer Selbstdisziplin etc. erinnern doch sehr stark an Nazi-Mystik:

Die erste Übung heißt "schwarze Sonne". Beim Googeln stößt man fast auschließlich auf Beiträge zum entsprechenden Nazisymbol: einer schwarzen Sonne aus 12 Sieg-Runen.

Ach wie komisch, die zweite Übung, "der Wirbel" besteht u.a. daraus, sich 12 kreisende Planeten über seinem Kopf vorzustellen. OK ?!.

Die letzte Übung heißt übrigens "der Turm". Komisch, die schwarze Sonne der Nazis findet sich im TURM der sagenumwobenen Wewelsburg der Nazis.

Gut, mit der Übung "Mutter" kann ich jetzt keinen direkten Link finden.

Aber in der Turm-Übung gehts um sterben und wiederauferstehen (Totenkult der SS?).

Sind das alles nur ganz dumme Zufälle, oder machen die Autoren mit diesen geheimnisvollen Anspielungen lediglich Marketing (ähnlich Rammstein ...) oder was soll das?

Beste Grüße

K.B.

 

bearbeitet von KommodoreB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, KommodoreB schrieb:

Ich lese gerade "The Force - wie wir unsere innere Kraft befreien" von Stutz und Michels:

https://www.amazon.de/Force-unsere-innere-Kraft-befreien/dp/3442342376/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=the+force&qid=1565982836&s=books&sr=1-1

Sehr reißerischer deutscher Titel, aber beim Schmökern in der Buchhandlung hat mir der Text gefallen.

Allerdings werde ich mittlerweise sehr skeptisch:

Die verschiedenen Visualisierungs-Übungen zur Erlangung höherer Selbstdisziplin etc. erinnern doch sehr stark an Nazi-Mystik:

Die erste Übung heißt "schwarze Sonne". Beim Googeln stößt man fast auschließlich auf Beiträge zum entsprechenden Nazisymbol: einer schwarzen Sonne aus 12 Sieg-Runen.

Ach wie komisch, die zweite Übung, "der Wirbel" besteht u.a. daraus, sich 12 kreisende Planeten über seinem Kopf vorzustellen. OK ?!.

Die letzte Übung heißt übrigens "der Turm". Komisch, die schwarze Sonne der Nazis findet sich im TURM der sagenumwobenen Wewelsburg der Nazis.

Gut, mit der Übung "Mutter" kann ich jetzt keinen direkten Link finden.

Aber in der Turm-Übung gehts um sterben und wiederauferstehen (Totenkult der SS?).

Sind das alles nur ganz dumme Zufälle, oder machen die Autoren mit diesen geheimnisvollen Anspielungen lediglich Marketing (ähnlich Rammstein ...) oder was soll das?

Beste Grüße

K.B.

 

Sitzt der deutsche Schuldkomplex so tief?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Enigma, cooler Link. Danke dafür.

Aber Leute, nochmal kurz und knackig gefragt: Wie mag ein Autor wohl auf eine Übung mit einer "schwarzen Sonne kommen"?

Gibts denn irgendwelche anderen Quellen dafür außer im extrem rechten oder okkulten Umfeld?

Was mögen die Jungs wohl im nächsten Buch für Übungen anbieten: "Der Blitz" und "Der Krieg" sowie die stärkende Wirkung des kreisenden Kreuzes (mit Haken) ^^?

Oder ob es so ist wie es Bud wohl meint, dass ausländische Autoren einfach viel ungezwungener mit entsprechenden Themen umgehen, wie z.B. der Skandinnavier Knausgard, der seine autobiographische Reihe "Mein Kampf" nennt und da aber definitiv nichts mit rechtem Gedankengut verarbeitet? Ja, so wirds wohl sein. Frage beantwortet.

bearbeitet von KommodoreB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

lese immer noch in der odyssee. es ist nicht alles witzig und gut und so manches immer wiederkehrende detail ermüdend oder lächerlich. aber insgesamt bin ich schon beeindruckt. hatte mir das simpler vorgestellt. aber das ist richtig gut gemacht:

zuerst schauplatz ithaka mit den unwürdigen zuständen, der bedrängten ehefrau und dem sohn, der sich aufmacht, bei alten kampfgefährten nach dem verschollenen vater zu suchen. dann erst odysseus, der seit jahren bei kalypso festsitzt und dick heimweh hat. erst später enthüllt seine erzählung bei den phaiaken in rückblende seine größten abenteuer. etc.

an odysseus gefällt mir, dass er richtig menschlich ist. der hat z.b. ne posttraumatische belastungsstörung vom krieg und den schrecken seiner irrfahrten, die immer wieder durchbricht! bei alkinoos kriegt er die krise, als einer vom krieg singt und bei den kampfspielen muss ihn erst einer dissen, dass er eingreift. sogar beim berühmten freiermord verlässt ihn zwischendurch der kriegsmut und athene höchstselbst muss ihn wieder zum töten anschärfen.

die ganze scheiße mit poseidon passiert auch nur, weil er nach der blendung des polyphem unbedingt noch höhnen muss und dabei aus reiner torheit seinen wahren namen nennt!

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade "Seelenbrecher" von Fitzek. Wurde ja ewig nicht warm mit ihm, aber jetzt hat's mich dann doch gepackt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten, MissXYZ schrieb:

Gerade "Seelenbrecher" von Fitzek. Wurde ja ewig nicht warm mit ihm, aber jetzt hat's mich dann doch gepackt. 

Total umgekehrt: (Habe das Hörbuch gehört.) Ich mag Fitzek total gerne, aber diese Geschichte ging gar nicht an mich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, hanju schrieb:

Total umgekehrt: (Habe das Hörbuch gehört.) Ich mag Fitzek total gerne, aber diese Geschichte ging gar nicht an mich. 

Das Buch ist jetzt auch nicht das stärkste, welches ich von ihm (bis jetzt) gelesen habe, aber Augensammler / Passagier 23 haben mich schon gut gepackt. Jetzt will ich sie halt alle lesen 😄

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@MissXYZ Passagier 23 war auch eines meiner  liebsten, ich fand es super (und krass). Habe echt die meisten durch, jedoch immer als Hörbücher bzw. auch teils als aufwändig überarbeitete Hörspiel Produktionen. Bei Fitzek werden die immer von Simon Jäger gelesen bzw. er spricht den Erzähler und er macht das einfach perfekt. Tolle Stimme. 

Flugangst 7A und die Therapie fand ich sehr gut. 

bearbeitet von hanju

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, hanju schrieb:

@MissXYZ Passagier 23 war auch eines meiner  liebsten, ich fand es super (und krass). Habe echt die meisten durch, jedoch immer als Hörbücher bzw. auch teils als aufwändig überarbeitete Hörspiel Produktionen. Bei Fitzek werden die immer von Simon Jäger gelesen bzw. er spricht den Erzähler und er macht das einfach perfekt. Tolle Stimme. 

Flugangst 7A und die Therapie fand ich sehr gut. 

Danke für den Tipp! 🙂 versuch ich als nächstes. 

Hörbücher sind leider nicht so meins, außer Harry Potter. 😅

bearbeitet von MissXYZ
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BREATHEOLOGY: The Art Of Conscious Breathing von Stig Severinsen 

Danke @Lafar der mir ein Buch zur mentalen Härte empfohlen hat, habe ich ein bisschen weiter recherchiert und bin da gelandet.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht. Habe damit gerade angefangen und der erste Eindruck ist ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

The Pickup Artist von Mystery. 

Laut diversen Amazon Bewertungen soll es nicht so gut sein, da es nicht in Sachen Game weiterhilft sondern eher von Mysterys Lifestyle handeln soll. 

 

Da @Switcheat und @Ambizious es aber im Forum beide irgendwann mal gelobt haben und es gerade gebraucht sehr günstig zu haben war, hab ich’s bestellt. 

Bin gespannt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, Bud_Fox schrieb:

The Pickup Artist von Mystery. 

Laut diversen Amazon Bewertungen soll es nicht so gut sein, da es nicht in Sachen Game weiterhilft sondern eher von Mysterys Lifestyle handeln soll. 

 

Da @Switcheat und @Ambizious es aber im Forum beide irgendwann mal gelobt haben und es gerade gebraucht sehr günstig zu haben war, hab ich’s bestellt. 

Bin gespannt. 

Das mit dem Lifestyle verwechselst du glaub mit "The Game" von Neil Strauss 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten, Ambizious schrieb:

Das mit dem Lifestyle verwechselst du glaub mit "The Game" von Neil Strauss 

Nein 🙂 

 

wie gesagt - waren Amazon Rezessionen - die aussagten dass das Buch nicht so gut sei wie the Mystery Method und es in the Pickup Artist nur um mysterys Lifestyle, Kohle, Autos, Häuser etc gehen soll 

bearbeitet von Bud_Fox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.