Duke's Secrets of the Night

125 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ok, hört sich plausibel an. :D

Sonst wirkt das ja so, als wenn ich einen aufgesagten Text runterspule, der gar nicht zu mir passt.

Meinst du zufällig... ...diesen Routinen-Thread? Oder lauert im Forum noch ein interessanter? (nur, wenn du das jetzt spontan weißt, sollst jetzt nicht suchen oder so :D)

Danke, für deine Anwort!

Lg, Manegarm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was genau meinst du mit Struktur? Im Set?

Dir auch ein frohes Neues, und natürlich allen Anderen auch.

Mit Struktur meine ich soetwas wie bei der Mystery Method, wo in verschiedenen Phasen gegliedert wird. Ist dein Opener immer Indirect oder Direct, oder bei welcher Situation verwendest du welchen Opener, und warum. Wie gehst du weiter vor, baust du Attraction überwiegend durch DHV Stories auf, oder arbeitest du mehr mit Push&Pull, oder erzeugst du Attraction irgendwie anders, oder ist ein Aufbau von Attraction in deinem Game überhaupt notwendig? Einfach bisschen etwas über deine Struktur erzählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo The_Duke,

toller Thread von dir, Danke dafür. Meine Frage wurde sicherlich irgendwo schon mal behandelt, aber ich möchte mal deine Meinung dazu hören. Es ist eine ständig wiederkehrende Situation, ich stelle die Frage aber zugeschnitten auf mein individuelles Clubgame.

1. Mein Alter: 28

2. Ihr (geschätztes) Alter: Targets von 18 bis über 30

3. Art der Location: Aufreiß-Schuppen in einer Großstadt

4. Beschreibung der Situation:

Das Set hookt und das Target fängt nach kurzer Zeit an, mich auszufragen. Insbesondere geht es um die Fragen "Wie alt bist du?" und "Was machst du beruflich?" (in beliebiger Formulierung) .

Ich hasse diese Fragen, allein schon das Ausgefragtwerden als solches, und da die HBs die Antworten gerne (unberechtigt) gegen mich verwenden.

Dabei kenne und praktiziere ich einige C&F-Antworten, aber irgendwie neige ich doch dazu, diese Fragen einfach wahrheitsgetreu zu beantworten (so auch in diesem LR).

5. Meine Fragen an dich:

a) Wie ist deine Linie im Umgang mit diesen Fragen? Generell C&F-Antworten, wenn man noch am Anfang, in der Attraction-Phase ist?

Oder was hältst du davon, ihr einfach frühzeitig diese Infos zu liefern? Vor allem, wenn es schnelllebig zugeht, auf SNL hinausläuft und die Infos eher positiv sein dürften?

b) Was hältst du davon, ihr mit der Frage nach dem Alter zuvorzukommen, um dann selbst ein möglichst passendes Alter zu nennen? Ist das im Club nach ein paar Sätzen im Set grds. ein zu starker IOI?

Zusätzliche Erläuterungen:

Zum Hintergrund der Situation: Im Clubgame könnte ich etwas mehr "high energy" sein und die HBs entertainen, indem ich sie mit Routinen und DHV-Stories volllabere. Im Moment ist das leider noch nicht der Fall, ich bin eher ruhig und das Gespräch ist mehr "Ping-Pong". Da kommen logischerweise solche Fragen.

Zu Frage a):

Nach Mystery Method bin ich in A2, C&F ist angesagt, und Comfort kommt später. Mystery ist allerdings grds. nicht auf SNL ausgerichtet, ich dagegen game immer öfter auf SNL. Dafür brauche ich auch einen gewissen Mindest-Rapport, der sich über dieses "Kennenlernen" doch herstellen lassen müsste.

Damit auch zur "Berufsfrage": Ich bin Akademiker, hab nen guten Job. Eigentlich könnte man meinen, das ist doch toll, jedoch rutsche ich auch oft in Richtung Provider und Overqualification.

Wie groß ist deiner Ansicht nach die Gefahr, dass sich die Ladies für einen SNL mit einem potenziellen Mr. Right "zu schade" sind und dafür lieber den nächstbesten Assi nehmen, um sich nicht schämen zu müssen?

Ein starkes Argument für C&F-Antworten?

Eine Idee von mir war, die Infos hinauszuzögern bis in Comfort ("so weit sind wir noch nicht"), aber bei der "Altersfrage" lacht die HB sich da doch nen Ast ab.

Zu Frage b):

Daher kann man die "Altersfrage" wohl am ehesten früh klären, aber am besten ohne Angriffsfläche zu bieten. Passiert oft, dass man es den HBs nicht recht machen kann: Ist sie 20, bin ich ihr zu alt, ist sie 30, bin ich ihr zu jung.

Mir ist das Alter völlig egal, daher kommt mir die Frage eigentlich nicht in den Sinn. Aber ist es nicht auch eine Form von Qualification (A3), selbst wenn es inkongruent ist, weil mir das Alter ja egal ist?

Wie siehst du das? Was sind deine Erfahrungen?

Gruß

D-town

EDIT: Fehlerkorrektur.

bearbeitet von D-town Cologne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Manegarm

Ja, genau den meinte ich. Vieles davon kann gut verwendet werden.

Es ist auch immer ganz gut, sich bei den FRs umzuschauen. Da gibts auch hin und wieder echt gute Sachen.

Falls du für eine spezielle Situation eine Routine brauchst, kannst du diese hier gerne posten und wir bauen dann zusammen die passende Routine. ;-)

Lg The_Duke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Veni_Vidi_Vici

Prinzipiell kommt es auf viele Faktoren an, wie ich mein Game strukturiere. Um möglichst flexibel zu bleiben, ist dies elementar.

Es zeichnen sich allerdings verschiedene Tendenzen ab, die ich dir hier gerne beschreibe.

Openening: Hier liegt meine Vorliebe ganz klar bei den indirecten Openern. Ich halte dies für die effektivste Methode, ohne sofort auf möglichen wiederstand beim Gegenüber zu stossen. Auch situative Opener, benutze ich gern, wenn ich mich in einer nützlichen Situation befinde.

Direct opene ich nur, bei STS, da es sich hier nur um eine Einzelperson handelt und somit keinerlei Abkehnung seitens der Gruppe kommen kann.

Attraction:

So, nun wird es bereits ein bisschen tricky. Den Haupteil bekomme ich inzwischen durch ein selbstbewusstes, starkes, Auftreten. Natürlich war das nicht immer so, doch du fragtest ja nach meinem jetzigen Game. Auch Push&Pull setze ich gern ein. Hartes sexuelles Frameing ist ebenfalls fester Bestandteil meines Games. Die passende Körpersprache rundet die ganze Sache dann letztendlich ab.

Rapport:

Nun zu meinem allerliebsten und umfangreichsten Teil meines Games, der Rapport. Auch wenn es ungewöhnlich klingen mag, für einen Clubgamer, ist dennoch mein Game sehr rapportlastig. Nun darf man nicht annehmen, dass mein Game länger dauert, wie das eines PUAs, der extrem attractionlastig gamed. Das Gengenteil ist viel eher der Fall. Die Techniken, die ich hier anwende sind sehr breit gefächert. Vom Atemfrequenzpacing, bis hin zu veränderten Bewusstseinszuständen ist je nach Target und Schwierigkeitsgrad, alles vertreten. Im Prinzip fahre ich schon vom Anfang des Games, Rapport.

Wie gesagt, es ist für einen nicht so erfahrenen Clubgamer nahezu unmöglich derartige Techniken sinnvoll einzusetzen. Ich würde jedem Clubgamer, bei den ersten Gehversuchen raten, viel Attraction aufzubauen, da es bei den meisten an Desinteresse oder Langeweile des Gegenübers scheitert.

Der Rapport ist zwar nicht zu vernachlässigen, doch ist man auf diesem Gebiet kein wahrer Könner, artet es sehr schnell in Langeweile aus.

Hier muss jeder selbst seinen Stil finden. ;-)

Lg The_Duke

Rapport

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort The_Duke.

Für mich hört sich das so an, als benötigst du kaum einen Aufbau der Attraction durch verbaler Kommunikation. Würdest du sagen, dass deine Erfolgsquote weiterhin auf diesem Level, wo sie jetzt gerade ist, sich befinden würde, weiterhin bestehen bleiben würde, wenn du den verbalen Attractionteil komplett weglässt?

Für mich ist Attraction essentiell bei der Verführung, und ich kann mir keine Verführung ohne Attractionaufbau vorstellen; wenn wir mal Frauen ausseracht lassen, die auf diese Rapport-Only-Typen stehen.

Du sagst, du erzeugst Attraction durch Selbstbewusstest auftreten. Kann es aber auch etwas damit zu tun haben, dass das von deiner Region abhängt, und die Frauen in deiner Region weniger Attraction benötigen als in manch anderen Regionen?

Ich kann das einfach nicht so recht nachvollziehen.

Thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Veni_Vidi_Vici

Nein, das hängt nicht von der Region ab. Ich bin in ganz Deutschland unterwegs und es funktioniert überall.

Nonverbale Kommunikation ist IMMER effektiver. Attraction kann man durch sehr viele Dinge aufbauen. Humor, Charisma, Aussehen, Auftreten, Körpersprache, usw. Wenn du es schaffst diese Dinge mitzubringen, bedarf es nicht noch eines großen Aufbaus, der Attraction, durch verbale Mittel.

Das gesprochene Wort ist lediglich das einfachste Instrument, nicht jedoch das stärkste! ;-)

Ich baue nicht keine Attraction auf, sondern auf eine andere Art und Weise. Das ist ein erheblicher Unterschied. Attraction ist Interesse. Ohne sie kommt kein Set zustande. ;-)

Lg The_Duke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls du für eine spezielle Situation eine Routine brauchst, kannst du diese hier gerne posten und wir bauen dann zusammen die passende Routine. ;-)

Alles klar, danke! :)

Werde ich bestimmt drauf zurückkommen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch eine Frage zum nighthunten:-)

Wie tanzt man HB´s richtig an? Ich hab verschiedene Techniken ausprobiert: Die Knight-Technique, die Caveman-Methode(von Hinten antanzen) und einfach Fragen, ob man tanzen will.

Meine Erfahrungen dazu: Knight-Technique funktioniert absolut garnicht. Ca 30-40 Mal ausprobiert zu verschiedensten Zeiten(auch mal mit nem halben Jahr Pause), das hat kein einziges Mal geklappt:-)

Caveman-Methode funktioniert am besten, wenn man sich langsam von Hinten an sie rantanzt, aber im Gegensatz zum Ansprechen immer noch eine lächerliche Erfolgsquote.

Wenn man direkt frägt, ob sie tanzen will, dann funktionierts nur, wenn ein HB schon sehr stark attracted war, aber dann hättest auch nen hampelmann machen können und mitm Arsch fliegen fangen und des hätte geklappt:-)

Wie machst du das?

Man muss dazu sagen, ich bin ein ziemlich guter Tänzer(Salsa und so) und ich hab auch Spaß am Tanzen, aber die Quote ist trotzdem schrecklich an manchen Abenden. Da gehts Crash&Burn-mäßig ab. An anderen Abenden hingegen bin ich der König der Disko. Des variiert sehr stark und ich hab bis jetzt noch net herausgefunden, wie ich es schaff immer einen guten Abend zu erwischen.

Bin schon gespannt auf deine Antwort

bearbeitet von Ambizious

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Tag D-Town Cologne,

Nun komme ich endlich auch zu deinen Fragen.

Mich persönlich stört die Fragerei gar nicht, kann aber verstehen, dass das nicht alle so sehen.

Natürlich, kannst du immer mit C&F darauf antworten und das bringt dann auch manchmal ein bisschen schwung ins Gespräch, doch bitte reite nicht zu lange darauf rum. Immer wieder sehe ich Leute, die den Witz immer und immer wieder bringen, obwohl das Mädel schon zum 100sten Mal fragt. Ich würde spätestens beim zweiten oder dritten Mal ehrlich sagen, wie alt ich bin, oder was ich beruflich machen.

Sieht man es einmal aus einer anderen Sicht, zeigt das Mädel durch wiederholtes fragen, großes Interesse an dir und das sollte man belohnen, in dem man ihr die Infos gibt.

Wenn du nicht allzu viel von dir verraten willst, ist das vollkommen okay, doch dabei darfst du nicht vergessen, dass auch bei einem SNL zumindest ein Mkndestmaß an Rapport gegeben sein muss.

Also nicht vergessen, dann Rapport nachzulegen.

Ich habe noch etwas anderes für dich, um den Fragen aus dem Weg zu gehen:

Wenn du wiedereinmal ein Mädel vor dir hast, die viele Fragen stellt, sagst du: "Sag mal, ist das hier ein Interview? Das hätte ich vorher wissen sollen. Na dann, erzähl mir: Name, Alter, Sternzeichen, BH-Grösse, Sexuelle Vorlieben, Mädchenname der Mutter,..."

Mit einem Lächeln gepaart, bringt das immer großes Gelächter mit sich und du bist die Fragen gut umgangen. Danach wird sie bestimmt nicht mehr so viele Fragen stellen. ;-)

Lg The_Duke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ich 20

2. Sie 19

3. großer Club

4. Wir haben uns die letzten 3 Wochen bestimmt 4-5 mal im selben Club gesehen.

Immer leichten EC gehabt, nie das ich sagen würde das sie übermäßig interessiert wirkte.

Ich hab sie dann mal im vorbeigehen gestupst, angelächelt und usw., aber nie angesprochen (ich weiß, wo waren meine Eier!!!)

Beim Tanzen suchte sie mit ihren Freundinnen meine nähe, aber sobald ich meine Hand auf ihre Hüfte legte war sie sofort weg...

Gestern als sie (HB7) mit ihren Freundinnen (2 HB4) auf dem Weg zum Ausgang waren, sind wir wieder aneinander vorbei gelaufen, aber

ohne das sie mich eines Blickes würdigte. Hab das Gefühl das ich eigentlich schon verloren hab weil ich nicht mal die Eier hatte sie anzusprechen...

Ich werde jedenfalls Fr. und Sa. wieder im selben Club sein und gehe stark davon aus das sie einen Tag wieder mit ihren Freundinnen da sein wird.

5. Wie kann ich, abgesehn davon das die Attraction vom EC mit Sicherheit wieder verflogen ist, sie einigermaßen ernsthaft ansprechen?

Ich dachte auf jeden Fall an die 3s Regel und dann so was in Richtung wie "Hi, also heute muss ich dich einfach ansprechen!"

Duke hättest du was besseres auf Lager oder sollte ich das ganze nach der "Vorgeschichte" einfach vergessen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ambizious,

Ja, das liebe Dancefloorgame ist eine Sache für sich.

Du wirfst hier allerdings zwei Dinge in einen Topf, die da nicht unbedingt zusammen rein gehören. Ein erfolgreiches Tanzgame und eine Hohe Erfolgsquote sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge.

Wenn du eine möglichst hohe Erfolgsquote haben willst, dann gibt's, wie du schon richtig erkannt hast, effizientere Möglichkeiten als Dancefloorgame.

Wenn du es machst, weil es dir Freude bereitet, dann ist es der richtige Ansatz. Natürlich kannst du auch hier die Erfolgsquote steigern, doch wird sie an das Ansprechen niemals herankommen. Es erfüllt auch einen anderen Zweck. Hier hast du die Möglichkeit bereits nach Kürzester Zeit, weit zu eskalieren. Diesen Vorteil sollte man beim Dancefloorgame nutzen. Hier wird nicht viel Gesprochen. KINO und Eskalation ist hier das Zauberwort.

Da ich aber ein vielseitiger Mensch bin und ich finde jeder muss selbst Eiden, was er will, möchte ich dir noch meine ne Dancefloorgameroutine mit an die Hand geben, mit der ich schon einige Sets geknackt habe. ;-)

Routine:

Erstmal ist der Anfang hier natürlich relativ entscheidend. Du tanzt erst einmal ganz für dich. Ohne Rumstarren und Geiern. Dann suchst du dir dein Target aus Und baust EC mit der Dame auf.

Solltest du jetzt ein IOI bekommen kannst du zum nächsten Schritt übergehen. Falls nicht, versuchst du einen recht langen EC aufzubauen.

Nun wartest du bis Sie zu dir rüber schaut. Wenn sie das dann macht, hörst du mit Einem mal auf zu tanzen und gehst auf sie zu. Nimmst ihre Hand und drehst sie. Aaaaber, nicht ganz! Nur eine halbe Drehung, dass sie mit dem Rücken zu dir tanzt und sie schön ihre Hinterseite an dir reiben kann. Jetzt kannst du ohne Probleme ihre Außenseite, ihrer Schenkel streicheln, oder ihr einen sanften Kuss in den Nacken geben. Sollte sie dich hier nicht blocken, kannst du sie einfach umdrehen und zum KC eskalieren.

Das hat bisher bei mir am besten funktioniert. Dominant und hart. Trotzdem mit Stil. ;-)

Viel Spaß beim probieren.

Lg The_Duke

(null)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay vielen Dank für die Routine, ich werd sie am Samstag gleich fieldtesten:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So -SBM-, nachdem ich die technischen Schwierigkeiten durchgestanden habe, komme ich nun endlich zu deinem Beitrag.

Das, was du hier erzählst, ist charakteristisch. Wenn du zu lange wartest, um sie anzusprechen, obwohl du offensichtlich gemerkt hast, dass sie mit dir EC aufnimmt, ist es logisch, dass sie so reagiert, wenn du es dann beim 100sten Mal endlich doch tust. Durch diese extrem lange Warterei verlierst du einiges an Value, da dies einen sehr unsicheren Eindruck macht.

Die 3 Sekunden-Regel, ist schön und gut, doch tritt sie in den ERSTEN 3 Sekunden in Kraft und nicht wenn du sie bereits etliche Male gesehen hast.

Dann noch so etwas wie "Ich hab dich jetzt schon gesehen und musste dich einfach ansprechen" und es ist so gut wie das sichere Aus für dich.

Beim nächsten Mal also sofort ansprechen und dann möglichst indirect, oder situativ openen.

Mache dir aber über diese Frage nicht einen allzu großen Kopf. Das ist ein Erfahrungswert, den jeder mal haben muss.

Vielleicht solltest du dir vornehmen jedes mal, beispielsweise drei Sets am Abend zu machen, dann versteifst du dich nicht so arg, auf eine Bekanntschaft.

Nach oben hin, sind dir natürlich keine Grenzen gesetzt. ;-)

Lg The_Duke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey The_Duke du Nightgame Gott,

Danke für das Eröffnen dieses Threads. Es sind super Tipps dabei, es sind nur kompetente Antworten, es ist Weihnachten, Ostern & Geburtstag zu gleich. Ein Gangbang der Sinne.

Bevor ich mich in neue systematische Pickup Modelle und Techniken eindenke, möchte ich zunächst die natural Seite ausprobieren & bin seit einiger Zeit am testen. Allerdings bin ich Clubmaßig in einer Sackgasse, ein bestimmtes Muster wiederholt sich ständig und bevor ich weiterexperimentiere, möchte ich nur wissen ob nun mit neuen Überlegungen überhaupt die richtige Richtung einschlage. Folgendes geht ab:

1. Pre-opening: Hi! (Vorstellen, Händeschütteln) , der Scheiß hookt zu 70% (Frauen sind meist total positiv überrascht, dass sie jemand anspricht & kichern). HB 8+ ebenso nur skeptischer (Im Sinne: Oh Mann, bin gespannt was jetzt kommt).

Der Frame der Interaktion ist(ob ichs will oder nicht): „Ich baggere an“, sprich kein Mystery’s „Unter dem Radar, Meinungsopener“. Merke ich oft schon daran , dass vergebene (?) Frauen oft sagen: „ Hey, sorry, ich muss dir aber jetzt schon sagen, dass ich einen Freund habe und nur hier auf in warte. Er kommt gleich von der Toilette“ oder „ Tut mir leid, ich muss dir ehrlich sagen, heute will ich einfach nur feiern“.

2. Mein Opener: Meist eine Mischung aus Communityklassiker und situativ, z.B: Hey, ihr seid ja ziemlich gut drauf, dafür , dass die Welt dieses Jahr zu Ende geht, was ist denn aufregendes…../ was würdet ihr tun wenn heute der letzte….. etc.

Nun, passiert folgendes:

Fall I) Interesse scheint da zu sein & die Mädchen lehnen sich dauernd rüber. Ich werde zum Unterhalter durch lustiges C&F Sprüchen und C&F Geschichten/Rollenspiele (z.B meine Karriere als Toy-Boy) , benutze leichtes Necken & Body Rocking/Wegdrehen, Zuwenden. Die Mädchen lachen & haben Spaß. Ich verlasse das Set ab und zu und eröffne wieder. Für einen Außenstehenden sieht‘s top aus, für mich eher mau. Sie sind kaum bereit in das Gespräch zu investieren und Hoops wird ausgewichen, außer die Hoops sind sehr klein. Ich benutze kein Push & Pull, wenig Kino, wenig Augenkontakt (vergesse ich oft, wenn ich am reden bin).

Klassische Shit-Tests: - Wie läufts sonst so hier mit dem Baggern? Schon Erfolg?

975]- Also wir sind schon vergeben nur damit du dir hier nicht 30 Min Mühe gibst & die Mühe umsonst ist. (freundliche Variante)

975]- Hey, es gibt hier noch so viele hübsche Frauen die du ansprechen kannst, versuche es mal bei denen. (unfreundliche oder bevormundende Variante)

Fall II) Meist HB 8+: Skepsis (leichter BS), spielt zwar mit aber NOCH weniger Investment. Jedesmal, nach dem Opener und falls der Follow up endet es im: „Hey, äh…wir gehen mal tanzen/weiter/wir sehen uns später auf der Tanzfläche“ manchmal gepaart mit einem Shit-Test statement: „ Hm, wenn heute mein letzter Tag wäre? *überlegt….überlegt* Ja, ich würde wahrscheinlich nichts Besonderes machen, mit meinem Freund(!) shoppen gehen, Essen, ja, keine Ahnung“ ….“Eh, wir gehen dann mal“.

Ich habe folgendes Probiert: - normal Modus: So wie beschrieben, sexuell angehauchter Smalltalk mit einem etwas höherem Redeanteil meinerseits.

975]
- wenig Invest Modus:
60years of Challenge, wenig sagen, viel Augenkontankt, langsam reden, nahe ran, unangenehme Stille provozieren und leichtes Schmunzeln.

975]
- Spam Modus:
Ein Tipp von Sinn: Falls du nichts verstehst rede wie im Fluss. Eine literarische MG 42 im Dauermodus. (
Verstärkte Skepsis & sogar Langweile ihrerseits)

Und jedesmal die gleiche Reaktionen.

Die Männer denken ich bin der Vollchecker und kriechen mir in den Arsch & vollen mir was ausgeben. Dabei klappt es kein bisschen. Meine Fragen & Überlegungen:

1. Mein Bagger-Frame: In Ordnung oder vermeiden? Irgendwie ist es doch die Natur des Clubs & der Menschheit allgemein, dass der Mann die Frau anmacht, mir ist es recht. Doch strahle ich vielleicht Needyness irgendwo aus & die Frauen denken ich bin schon „verkauft“? Ich dachte mein Eskalieren zu erhöhen, doch würde ich damit nicht nur noch bedürftiger rüberkommen? Es sollte doch eher ein: „Hey, ich bin ein Mann, stehe dazu euch angesprochen zu haben & finde euch süß, aber bin noch lange nicht verkauft“ Warum reicht mein Tease, diskreteres Kino & Body-Rocking oder vermeiden ihrer Hoops nicht aus damit sie sich qualifizieren? Wenn Shit-Test kommen, muss doch Attraction da sein.

2. Unterhalter/Clown: Noch fühle ich mich zwar nicht wie einer aber fast. Ich meine ok, wenn die Frauen von sich aus am Anfang nicht investieren, dann mache ich den Anfang und bringe sie zum Lachen. Ich habe das Gefühl, sie nutzen einen nur aus als Unterhaltungsquelle ohne ernste Gedanken. Ich weiß nicht, wie ich den Übergang mache von sozial sexuellem Smalltalk zu verführerischen sexuellem Flirt. Ist das Element des Push & Pull & Kino die Lösung? Sozusagen durch das Pull direkter werden und mit Kino Bedürftigkeit riskieren.

3. Reden im lauten Club (ca. ab 1h): Es ist so laut, dass wenn ich schreie ich mir Sorgen mache nicht zu spucken. Einzigste Lösung: Nahe ans Ohr => Tod aller nicht Single-Sets. Wie lösen? Wohl kaum von Ohr zu Ohr laufen und irgendwas fragen. Einfach Non-Verbales Numbersgame?

4. Ist da irgendetwas was ich übersehe oder nicht erkannt habe? Woran könnte es noch liegen?

Ich weiß, verdammt viel zu lesen, ich fand es allerdings wichtig um die Dynamik zu verstehen.

Würde mich SEHR(!) freuen, wenn du meinen Post kommentierst oder einfach nur irgendeinen virtuellen geistigen Erguss zu meinem Post verfasst.

Sexy Grüße,

T.

bearbeitet von Tamburker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tamburker,

Es freut mich, dass dir mein Threat gefällt. Gangbang der Sinne?

Gefällt mir. Werde ich mir merken. ;-)

Nun zu deinem Problem:

Du sprichst hier von Extremen. Wenn du beide Gamearten verbinden würdest, würde deine Erfolgsquote wohl exponentiell schnell steigen.

Das Problem was man hier rauslesen kann, ist wie du selbst schon bemerkt hast, zu wenig Invest der Mädels.

Du scheinst zwar einen recht hohen Unterhaltungswert zu haben, doch nimmst du sehr schnell die Rolle des Alleinunterhalters an. Auch das, ist dir ja nicht neu. Jetzt kommen wir zum Knackpunkt, der ganzen Sache: Eine Frau stiert nur soviel, wie sie muss! Da du aber so, oder unterhältst, investiert sie logischerweise nicht besonders viel.

Nun ist die Frage was zu tun ist... Du kannst durchaus in den Sets klar kommunizieren, dass sie investieren muss, damit du dich weiter mit ihr unterhältst und dich nicht anderen Damen zuwendest. Das kann sogar bis hin zum verbalen Kommunizieren gehen. Du könntest beispielsweise sagen: "Aber jetzt genug von mir, jetzt erzähl mir mal was über dich, damit ich auch weiß, ob es sich lohnt, Zeit mit dir zu verbringen."

Hier würde sie so schnell nicht rauskommen. Sagt sie etwas wie: "hm. Was soll ich dir erzählen? Über mich gibt es gar nicht so viel." kannst du sie necken, fängt sie an dir was zu erzählen, dann investiert sie.

Du siehst also, bei so etwas bist du immer auf der Es-muss-was-von-dir-kommen Seite und somit auch kein bisschen needy.

Dein Mindset sollte sein: Wenn die Frau weiterhin eine schöne Zeit mit mir haben möchte, muss sie etwas dafür tun!

Prinzipiell, solltest du etwas lockerer starte, so wie mit dem die Welt geht 2012 unter Opener und dann immer flirtiger werden.

Den Baggerframe finde ich im Club nicht unbedingt erfolgsversprechend. Wie du ja bereits erkannt hast, sind viele Männer im Club zum Baggern.

Schlussendlich bleibt noch zu sagen: lass dich nicht aus der Ruhe bringen, wenn sie sagt sie habe nen Freund. Darüber machst du dir dann Gedanken, wenn er vor dir steht. Und glaube mir, auch da gibt es Mittel und Wege. ;-)

Lg The_Duke

(null)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Duke (Dein Nick weckt bei mir übrigens gute Erinnerung an früher wo es "Ein Duke kommt selten allein" gab),

ich wollte mich bei Dir nur bedanken daß du diesen Tread hier aufgemacht hast und so viele gute Tipps gibt. Hat mich auch schon weitergebracht.

Bis jetzt habe ich aber keine grüßen fragen. Wenn ich welche haben sollte, m,elde ich mich hier auf jeden fall. Deine fachkundige Hilfe ist der wahnsinn.

Danke nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Duke,

brauch mal deinen Rat. Ich bin demnächst mit einem Pivot unterwegs. Sie weiß nicht das sie es ist aber ich möchte das für mich nutzen. Bisher habe ich im Game mit Pivots noch keine Erfahrung.

Wie läuft das genau ab? Geh ich mit ihr in die Sets und öffne einfach Direct ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tom373

Viele Dank. Es freut mich immer, wenn sich jemand etwas daraus mitnehmen kann.

Ja, mein Name... Ich hab schon viele Theorien gehört, wo dieser wohl herkommen mag. :-D

Bisher, hat es allerdings noch niemand gelüftet. Vielleicht sollte ich mal eine Umfrage starten. ;-)

Natürlich, kannst du dich gerne an mich wenden, falls du einen konkreten Problemfall hast.

Lg The_Duke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi The_Duke

Kurze und knappe Frage an dich, die da lautet :

Wie gehst du mit aggressiven AMOG´s / Cockblockern um?

Seitdem ich straightes Direct Game betreibe a la " BadBoy" klappts mit der Attraction von HB´s zwar sehr gut, jedoch habe ich im Schnitt per Clubabend mit 3-4 AMOG´s zu tun.

Die Mädels verschwinden dann nach kurzer Zeit ; ich sehe sie nie wieder.

Pro Nacht gibts 5-6 Approaches

Thanks in advance,

Baxxter

bearbeitet von SyrusBaxxter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mentalray

Das Game selbst, unterscheidet sich natürlich etwas, zum Winggame. Aber wie auch beim Schach, muss man eben die Figuren so effizient wie nur möglich einsetzen und da ist ein Pivot wirklich toll. ;-)

Prinzipiell, würde ich dir nahelegen, mit Pivots zu gamen, die eingeweiht sind, da du dadurch mögliche Probleme vermeiden kannst, wie beispielsweise, dass dein Pivot aus dem Set ejected, bevor du zum Close kommst.

Ansonsten bietet es sich natürlich an Mixed-Sets zu machen. Hier ist es am wirkungsvollsten indirect zu öffnen, da man sonst recht früh enttarnt wird. Der Rest erschliesst sich ja quasi selbst: du zettelst ein Gespräch zwischen dem Mann und deiner Pivot an und übernimmst selbst die Dame.

Achte darauf, immer mit einem Ohr bei deiner Pivot zu sein, um das Gespräch wieder in Gang zu bekommen, falls nötig.

Ein kleiner Tipp noch: Wenn du dich ausserhalb eines Sets mit deiner Pivot unterhältst, schau dass du immer im Loc-in bist, um deinen eigenen Value zu steigern. ;-)

Lg The_Duke

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo SyrusBaxxter,

Ganz klar ist, dass andere Männer, dich wesentlich schneller als Gefahr wahrnehmen, wenn du direct gamest. Deshalb wird Direct auch nur bei einzelnen Targets empfohlen.

Kein Grund allerdings zu verzweifeln, denn es gibt einige Möglichkeiten, derartige Mitbewerber los zu werden. ;-)

Zu allererst, solltest du wissen, was du gerne verkörpern möchtest. Du kannst dich sowohl aktiv, als auch passiv wehren.

Aktiv:

Er platzt in dein Set und möchte dich loswerden. Jetzt könntest du dich vorstellen und falls er dies nicht erwidert, zu deinem Target sagen: "Sag mal, ist dein Kumpel immer so unfreundlich", oder "kannst du mal dein Hündchen zurückpfeifen?" Auch ihn dierekt anzusprechen und zu fragen: "Findest du nicht, dass du dich ein bisschen kindisch aufführst?", kann sehr gut funktionieren.

Passiv:

Du lässt ihn durchdrehen, wie du willst und lächelst ihn weiterhin souverän an, oder schenkst ihm überhaupt keine Aufmerksamkeit. Du unterhältst dich einfach weiter und drehst ihm vielleicht sogar den Rücken zu.

Das wichtigste ist, dass dein Target dir zustimmt. Findest du bei ihr Zustimmung, hast du es geschafft.

Das solltest du immer beachten. Souverän zu bleiben, ist deine stärkste Waffe und bringt dir noch zusätzliche Attraction.

Lg The_Duke

(null)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Duke,

mein Problem ist eigentlich ein typisches Anfängerproblem, aber da sichs auf eine ganz spezielle Situation bezieht und ich mit den FAQs etc. nicht weiter komme, hoffe ich, dass du dir die Zeit nimmst mal deinen professionellen Senf dazu zu geben.Also:

1. 19

2. 20?

3. anfangs leerer Club in Australien

4. ich bin im moment für ein Jahr in Australien und mehr oder weniger allein unterwegs. Bin gestern daher das erste Mal alleine in einen Club gegangen, um einfach Erfahrungen zu sammeln. Hab mich vorher ein bisschen motiviert und in gute Stimmung gebracht, aber als ich ankam war noch nichts los. Hab mich daher ein bisschen unwohl gefühlt, alleine im fast leeren Club zu chillen und meine Stimmung ging wieder runter. Als der Club dann voller wurde bin ich auch mal auf die Tanzfläche und hab erstmal die Damen ausgecheckt. War ziemlich beeindruckt von nem HB 9, aber hab mir gedacht, dass dies für den Anfang vllt eher ungeeignet ist. Sie hat zwar ein paar mal rüber geguckt, aber es wollte nicht in meinen Kopf, dass sie mich wohl nicht schlecht findet. Also weiter gezogen, ein paar nicht ganz so hübsche leicht angetanzt aber keine/kaum Reaktion bekommen bzw. ignoriert worden. Bekam das HB 9 aber auch nicht aus dem Kopf und hab mir daher wohl auch nicht sonderlich Mühe gegeben. Hab mir beim gedanken an sie tausend Mal gesagt: Komm Crash & Burn was kann schon passieren, aber hatte dann die Standardprobleme die man eigentlich durch die 3s Regel vermeiden will (was sag ich?; Überhaupt nicht meine Liga. ; Wenn ich doch ne Chance haben sollte, will ich kein C&B. ; ...). Hast du ne Idee wie ich die AA auch ohne 3s Regel überwinden kann? Ist nämlich recht schwierig innerhalb von 3 sekunden neckisch zurückzugrinsen, zu kapieren das wirklich ich gemeint war, auf sie zuzugehen, mir nen opener zu überlegen und sie anzusprechen ohne in irgendeiner weise "NICHT MEINE LIGA!" gedacht zu haben. Also wie gesagt Augenkontakt und daher leichte Attraction waren wohl da, hat sich aber wieder gelegt, als ich nach dem 5 Mal angucken immer noch nichts gemacht hab. Oder sollte ich mich wirklich eher HB 6 oder so zuwenden(was mich extrem überwindung kosten würde, da ich mich selten mit dem zweitbesten zufrieden gebe)? Danke schonmal für deine Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sukram02,

Die 3s-Regel außer Kraft zu setzen wäre nicht unbedingt Sinnvoll, doch liegt auch gar nicht dein Problem.

Dein Problem ist ein klarer Denkfehler. Zu glauben, dass du dir bei einer HB9 etwas spezielles einfallen lassen musst, ist der Fehler im System.

Ich kann dir garantieren, dass sie genauso eine Frau ist, wie eine HB6.

Verwende einfach deinen Standartopener. Das hat mehrere Vorteile, welche deine Erfolgschancen steigen lassen: Einerseits, bist du darin geübt und deshalb nicht so unsicher, als bei einem neuen, andererseits kannst du diesen viel kongruenter rüberbringen, da du ihn schon 100mal gemacht hast.

Wenn du das beachtest, wird es Fragen, wie "Was soll ich denn sagen?" nicht mehr geben.

Es ist doch außerdem so: Du hast gesagt, dass du auch andere Damen geopened hast, an diesem Abend, die dir aber nur wenig Reaktionen geschenkt haben. Mehr hätte dir bei einer HB9 auch nicht passieren können. Dann hättest eben von ein paar HB6 und einer HB9 keine Reaktion bekommen.

Wenn du es gar nicht erst versuchst, hast du schon verloren!

Du siehst, kein Grund beunruhigt zu sein, wenn du vor einer HB9 stehst. ;-)

Lg The_Duke

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi The_Duke, deine Antwort ist mir mal wieder so schlüssig, dass ich mir denke: Klar doch! Hätte ich auch selbst drauf kommen können/müssen. Manchmal seh ich einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht. Denke über alles Mögliche nach aber versteh die einfachsten Dinge nicht. So sollte es wohl funktionieren. :-) Danke für den leichten Wink mit dem Zaunpfahl ;-)

lg sukram02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.