empfehlenswerte europäische Pickup-Literatur?

12 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Das Problem ist hinlänglich bekannt: Pickup selbst sowie gefühlte 99,9% der dazugehörigen Literatur stammen aus den USA und sind nicht 1:1 nach Europa, insbesondere den deutschsprachigen Raum, übertragbar. Die vorgeschlagenen Opener und Routinen sind meistens zum Schmeissen, und lassen sich auch nicht mit viel Phantasie ins Deutsche übertragen, das Rollenverständnis, die Hemmschwellen, sowie die Ausgeh- und Datingrituale sind bei Europäischen und Deutschen Frauen ganz anders als bei Amerikanischen.

Nun gibt es das viel gelobte "Lob des Sexismus", aber war es das schon mit der auf Papier gebrachten Europazentrischen Pickup-Perspektive? Gibt es keine Deutschen (Endless Enigma ist so weit ich weiß Österreicher), Schwedischen, Italienischen, Französischen, Polnischen, Litauischen Pickup-Artists, die ihre Methoden zu Papier gebracht haben? Gerade da die Mentalitätsunterschiede auch innerhalb Europas sehr groß sind, wäre ein Fundus europäischer Herangehensweisen interessant!

Wäre schön, wenn dieses Material in diesem Thread gesammelt werden könnte - mit Links, wenn es frei zugänglich ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SHG

Schon erstaunlich, dass du bei dem vermutlich größten deutschen Anbieter auf der website bist, aber keiner den auch nur in Erwägung zieht.

Zum Thema: ich hab noch nichts gutes von einem deutschen Anbieter gelesen. LdS ist ja für Einsteiger ganz ok, aber entsprichen nicht mehr dem Stand der Technik bzw. lassen zentrales aus. Gambler ist mit seiner Firma wohl der bekannteste englische Anbieter zusammen mit AFC Adam, ich kenne aber nur von ersterem ein ebook, was schon etwas angestaubt ist. Beide scheinen sich aber kaum von den US Anbietern zu unterscheiden.

Ansonsten muss man sagen, dass sehr große US Firmen Coaches haben, die fast ausschließlich in europäischen Metropolen lehren und auch etwa in London leben. Entsprechend sind diese auch auf europäische Frauen ausgerichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob man England mit "Kontinentaleuropa" vergleichen kann? Aber danke für den Hinweis, ich hätte echt nicht daran gedacht, dass auch progressive seduction neben Coachings Pickup-Produkte anbietet - hier im Forum ist das eben überhaupt kein Thema - warum bloss? :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....

Wäre schön, wenn dieses Material in diesem Thread gesammelt werden könnte - mit Links, wenn es frei zugänglich ist!

Wie wär's mit Daniel Nesse (Badboy) aus Kroatien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Minimal Game von Aaron Sleazy!

Bestes Buch zum Thema Verführung das ich jemals gelesen habe. Er selbst ist Deutscher, lebte eine Zeitlang aufgrund des Studium/Arbeit in London und

hat selbst Frauen in Deutschland verführt...

Mit knapp 70 Seiten ist das Buch auch schnell gelesen und sehr günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SHG

Minimal Game von Aaron Sleazy!

Bestes Buch zum Thema Verführung das ich jemals gelesen habe. Er selbst ist Deutscher, lebte eine Zeitlang aufgrund des Studium/Arbeit in London und

hat selbst Frauen in Deutschland verführt...

Mit knapp 70 Seiten ist das Buch auch schnell gelesen und sehr günstig.

Deine Wahl finde ich insofern interessant, als das ich das Buch von ihm nichtmal als pickup Literatur bezeichnen würde.

Für mich ist es eher soetwas wie ein besseres mainstream Buch.

Viele Tipps sind ok (wenn auch rein garnichts neues), aber insgesamt würde ich es niemandem empfehlen, der auch PU machen will bzw. gut mit Frauen werden will aufgrund diverser die Entwicklung behindernder Ratschläge.

Ich empfand es wie damals das Buch von Gunwitch: es ist sinnvoll für Leute, die einfach irgendwie Sex bekommen wollen ohne lernen zu müssen, wie Verführung richtig funktioniert.

Da er das Vorhandensein von soetwas wie "game" / "pickup skills" leugnet, passt er nicht zu dieser Szene. Aber diese Diskussion hatten wir hier schonmal früher mit dem Benutzer "Jack Green" bei dem es sich evtl. sogar um Aaron gehandelt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wär's mit Daniel Nesse (Badboy) aus Kroatien?

Langsam wird's interessant hier! Noch nie von dem gehört - was hat er veröffentlicht, was ist seine Philosophie und wo kriegt man es her?

Minimal Game von Aaron Sleazy!

Bestes Buch zum Thema Verführung das ich jemals gelesen habe. Er selbst ist Deutscher, lebte eine Zeitlang aufgrund des Studium/Arbeit in London und

hat selbst Frauen in Deutschland verführt...

Mit knapp 70 Seiten ist das Buch auch schnell gelesen und sehr günstig.

Deine Wahl finde ich insofern interessant, als das ich das Buch von ihm nichtmal als pickup Literatur bezeichnen würde.

Für mich ist es eher soetwas wie ein besseres mainstream Buch.

Viele Tipps sind ok (wenn auch rein garnichts neues), aber insgesamt würde ich es niemandem empfehlen, der auch PU machen will bzw. gut mit Frauen werden will aufgrund diverser die Entwicklung behindernder Ratschläge.

Ich empfand es wie damals das Buch von Gunwitch: es ist sinnvoll für Leute, die einfach irgendwie Sex bekommen wollen ohne lernen zu müssen, wie Verführung richtig funktioniert.

Da er das Vorhandensein von soetwas wie "game" / "pickup skills" leugnet, passt er nicht zu dieser Szene. Aber diese Diskussion hatten wir hier schonmal früher mit dem Benutzer "Jack Green" bei dem es sich evtl. sogar um Aaron gehandelt hat.

Die Diskussion habe ich auch mitverfolgt und muss sagen sleazy's Ansatz hat mir sehr gefallen. Undogmatisch und auf's Ziel gerichtet, dass da heisst: Ficken! Wo kann man denn das Teil beziehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wär's mit Daniel Nesse (Badboy) aus Kroatien?

Langsam wird's interessant hier! Noch nie von dem gehört - was hat er veröffentlicht, was ist seine Philosophie und wo kriegt man es her?

Ich kenne von Badboy nur das ebook "Seduction Guide" und einige Videos.

Seine Philosophie besteht darin, nicht auf unzählige Tricks, Routinen, canned material opener und allgemein die indirekte Methode zu setzen, sondern es lieber direkt anzugehen (sozusagen auf die Oldschool-Machoart, das heißt ohne dieses ganze vortäuschende Brimborium. Er setzt eher auf Persönlichkeit, dominantes Verhalten usw. Siehe zu seiner Philosophie folgenden zusammenfassenden Beitrag.

Zum dritten Teil der Frage siehe PN. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wär's mit Daniel Nesse (Badboy) aus Kroatien?

Langsam wird's interessant hier! Noch nie von dem gehört - was hat er veröffentlicht, was ist seine Philosophie und wo kriegt man es her?

Minimal Game von Aaron Sleazy!

Bestes Buch zum Thema Verführung das ich jemals gelesen habe. Er selbst ist Deutscher, lebte eine Zeitlang aufgrund des Studium/Arbeit in London und

hat selbst Frauen in Deutschland verführt...

Mit knapp 70 Seiten ist das Buch auch schnell gelesen und sehr günstig.

Deine Wahl finde ich insofern interessant, als das ich das Buch von ihm nichtmal als pickup Literatur bezeichnen würde.

Für mich ist es eher soetwas wie ein besseres mainstream Buch.

Viele Tipps sind ok (wenn auch rein garnichts neues), aber insgesamt würde ich es niemandem empfehlen, der auch PU machen will bzw. gut mit Frauen werden will aufgrund diverser die Entwicklung behindernder Ratschläge.

Ich empfand es wie damals das Buch von Gunwitch: es ist sinnvoll für Leute, die einfach irgendwie Sex bekommen wollen ohne lernen zu müssen, wie Verführung richtig funktioniert.

Da er das Vorhandensein von soetwas wie "game" / "pickup skills" leugnet, passt er nicht zu dieser Szene. Aber diese Diskussion hatten wir hier schonmal früher mit dem Benutzer "Jack Green" bei dem es sich evtl. sogar um Aaron gehandelt hat.

Die Diskussion habe ich auch mitverfolgt und muss sagen sleazy's Ansatz hat mir sehr gefallen. Undogmatisch und auf's Ziel gerichtet, dass da heisst: Ficken! Wo kann man denn das Teil beziehen?

Du kannst es über Amazon kaufen. Ist aber bisher nur in Englisch erhältlich. Details zu seinem Schreibstil etc. kann ich dir auch gerne per PM mitteilen.

@SHG

Der Grund wesshalb ich Minimal Game für das beste Buch das ich je zum Thema Verführung gelesen habe werde ich etwas ausführlicher erklären:

Als ich auf die PU Community gestoßen bin, habe auch ich mich zuerst mit der MM beschäftigt und sehr viel Zeit investiert. Ich hatte zwar zuvor schon Erfolg bei Frauen, dachte aber wenn jemand ein Buch darüber schreibt, wie man Frauen verführt, dann wird er es wohl besser wissen als ich. Im Laufe der Zeit habe ich aber gelernt, dass auch viele noch weniger drauf haben als ich, dafür aber mehr prahlen.

Ich hab an PU Material wirklich fast alles durchgenommen: egal ob Bücher von Juggler, Gambler, deAngelo, Gunwitch, Assanova, Sinn, CJ,...oder teuerer Produkte wie Advanced Dating Strategies von Rob Judge und Zack Bauer oder DDS von Sasha, David X, Alan Roger Currie und Badboy durch Gruppenkäufe...oder auch Bücher aus dem deutschen Raum von Seros, LDS, PU Handbuch, Bücher vom DDD, usw. ja um es kurz zu machen ich hatte echt viel Zeit darin investiert, besser mit Frauen zu werden. Von jedem Produkt habe ich erwartet, dass es genau die Magic Pill ist.

Erfolg hatte ich eher bescheidenen, und falls mal etwas nur ein Stück weit funktionierte, ging ich gleich analysieren anhand Bücher/Methoden woran es gelegen hatte das ich es nicht zum Absch(l)uss brachte.

Durch das sammeln von noch mehr Lebenserfahrung habe ich wirklcih gelernt, dass vieles was unter "Frauen verführen" gelehrt wird eine totale Umleitung zum eigentlichen Ziel ist. Um konkreter zu werden: Anstatt sich viele Stories und Opener zu überlegen wie man die Frau beschäftigt und unterhält, sie dann dir einen Korb gibt und du hier in das Forum kommst und nach einem Grund frägst, hätte man doch vll schon zu Beginn merken können man ist gar nicht ihr Typ, sondern war eine tolle Unterhaltung gegen Langeweile. Die Zeit hätte man doch ehrlich in ein anderes Set investieren können welches erfolgreicher scheinte oder?!

In der Community wird wirklich viel geschrieben und gelabert, aber Fakt ist einfach aus eigener Erfahrung: Sex zu bekommen ist wirklich einfacher als du denkst!

Es ist so einfach wie Zähneputzen und nichts besonderes, außer man hatte es viele Jahre nicht mehr und beginnt darüber zu philosophieren...

Was also tun als Neuling? Es bringt echt nichts wenn ihr euch verschiedene Autoren und "Gurus" durchlest und deren Methoden anwendet. Vll geben euch Routinen und Opener zu Hause Sicherheit, aber im Set bringen sie nichts da sie die Sicht auf die Frau verschleiern: man ist nicht fähig ihr Verhalten über ihre Körpersprache, Rhetorik und Mimik zu deuten da man mit erzählen und nachdenken beschäftigt ist und vor allem bist du nicht fähig sexuelle Spannung nonverbal aufzubauen, welche nur zum sexuellen Erfolg führt.

Jedem Neuling würde ich raten, dass es sich Bücher über Körpersprache/Rhetorik und Mimik durchliest und beginnt im Alltag Menschen zu lesen. Denn nur das entscheidet wirklich ob du erfolgreich mit anderen Menschen wirst oder nicht.

Jeder soll seinen eigenen Weg finden und entdecken, mit dem er zufrieden und erfolgreich ist. Wenn jmd gerne Routinen anwendet, dann soll er das tun.

Ich persönlich halte es schlicht und einfach als Zeitverschwendung, da ich erstens mit einer ehrlichen und realistischen Einstellung erfolgreicher bin und zweitens somit mehr Zeit für andere Dinge im Leben habe.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt ihr echt keine französischen Pickup Artists, russische PU-Artists usw... ? Und keine Bücher von denen?

Ich überlege eine Seminararbeit zu PUA in verschiedenen Ländern zu schreiben. Vielleicht kann mir einer mit ein paar Namen helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Badboy ist ein schlechter Witz. Tu Dir sein Zeug nicht an.

Von Minimal Game war ich extremst enttäuscht (wobei ich es hätte wissen müssen, waren doch Sleazy Stories schon ein ziemlicher Witz, da haben einige Forenmitglieder viel verrücktere Stories am Start).

Ist Soul nicht in England am Start?! Der hat ein ebook über's Daygame. Kann Dir aber nichts zur Qualität sagen. Ansonsten bleibt es weiterhin dabei: Die besten Produkte kommen aus den USA. Der deutsche Markt ist nur ein billiger Abklatsch und von europäischen "Größen" habe ich (ausserhalb von GB, man beachte jedoch die "" ) auch noch nichts gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

empfehlenswerte europäische Pickup-Literatur, ist jetzt schon paar Jahre (2012 bzw. 2013) her, jetzt ist 2020: Ist in der Zwischenzeit noch etwas empfehlenswertes erschienen?

 

bearbeitet von SimonPU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.