4,5 Jahre Ehe - Respektlosigkeit

42 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich würde gerne konkrete Hilfen und Strategien zu meinem Eheproblem bekommen.

Ich versuche mal meine etwas komplexe Problemsituation strukturiert dazustellen.

Es geht halt um mich und meine Frau mit der ich nun 4,5 Jahre zusammen bin (ich 28, sie 25). Jedenfalls ist mein Hauptproblem der Respekt und das zu sehr fixieren auf Ihre Freundinen(oder Arbeitskolleginen), weswegen ich nun zurück zu meinen Eltern hingezogen bin. Der Samstag Abend/Sonntag früh hat bei mir das Fass zum überlaufen gebracht. Jedenfalls began der Abend so das sie 2 Arbeitskolleginen (kannte ich vorher nicht) und Freunde von uns eingeladen hat. Vorher meinte meine Frau noch zu mir "Sei bitte nett zu meinen Arbeitskolleginen und wenn wir in der disco sind beachte auch das die dabei sind". Mir beachten ist bei uns gemeint das ich da nicht nur mit meiner Frau tanzen soll sondern auch in der Gruppe mich integrieren soll (wir sind also zu 4. zur Disco gefahren).

Gut der Abend ging los mit quatschen, trinken usw. halt wie nen typischer Abend so verläuft. Dort wurde mir allerdings klar das eine Ihrer Arbeitskolleginen einen an der Waffel hat durch folgende Situation:

Unser gemeinsamer Freund meinte zu ihr spaßeshalber "Ja dich würde ich einschätzen das du eher Disco XXX Typ bist".

Als Antwort kam da von Ihr ungefähr folgendes: "Für sowas würde ich dir eigendlich eine reinhauen. Mich pauschal in einen Discotyp zu stecken".

Da dachte ich mir schon WTF was für ne nette Antwort für das erste kennenlernen.

Gut also weiter im Programm. Nach paar Stunden war es dann soweit das wir los mussten um die Bahn zu kriegen. Alle waren mehr oder weniger angetrunken. Da kam die nächste negativ Situation mit ihrer tollen Arbeitskollegin. Um den Wohnblock wo wir wohnen zu verlassen müssen wir durch einen kleinen Hof, dort schnappt sich die Arbeitkollegin erstmal nen fremden Kinderwagen und schiebt den durch die Gegend. Ich kann den scheiß dann wegräumen da ich mit ihr als letztes in losgegangen bin. Da war ich dann schon etwas abgefuckt. Aber man kann sich ja im abfucken ja noch steigern der Abend hat ja gerade erst begonnen. Hab das meiner Frau dann auf dem Weg zur Bahn erzählt und von ihr bekam ich dann als Antwort "Ist doch nur Spaß". In der Bahn dann angekommen wollte ich mich dann neben meine Frau setzen da kommt dann ihre Arbeitskollegin und schubst mich weg mit der Begründung das sie nicht hinten sitzen kann. Da wurd ich schon richtig sauer. Meine Frau hat das angeblich nicht mitbekommen. Jedoch hat sie mitbekommen das ich abgefuckt war. Dann kam der geniale Spruch von ihr das wenn es mir nicht passt das ich doch lieber nachhause gehen soll. Ok nächste Situation kurz vor der Disco sprechen irgendwelche besoffenen Typen die 3er Gruppe Mädels beim vorbeigehen an und gehen weiter. Meine Frau sag etwas zurück was ich nicht verstanden habe. Jedenfalls fängt der eine von den 2 Typen an meine Frau vom weiten zu beleidigen. Ich bin zu zurück gegangen schon richtig aggro zu den beiden Typen gegangen. Naja da kam es fast zur Schlägerei. Jedenfalls kam von meiner Frau statt ein danke oder ähnlichen nur der Spruch "man war das aufregend". Ok in der Disco angekommen mussten wir an der Garderobe anstehen. Die tolle Arbeitskollegin hat sich dann noch eine Aktion bei mir geleistet und zwar zieht sich mich mitten in der Schlange einfach zur Seite aus welchen gründen auch immer. Ab da war es genug ich hab ihr dann in einem richtigen Aggro Ton klargestellt das sie sich nicht noch einmal sowas leisten soll. Naja meine Frau meinte zu dem Zeitpunkt (angeblich wieder nicht aufgefallen das ihre Arbeitskollegin am Rad dreht)"Sei nett zu ihr sie steht über mir (Im Unternehmen)". Ich denke mir da auch schon warum stellt Sie andere über ihren eigenen Mann. Auf der Tanzfläche ging es dann weiter mit dem scheiß. Dort musste sie natürlich erstmal solange auf ihre Arbeitskolleginen fokussieren bis jeder einen Typen hatte. Gut etwas getanzt. Jedoch nach kurzer Zeit war ein Mädel von denen wieder alleine. Und zack da war meine Frau auch schon wieder fokussiert auf die Freundin damit sie sich nicht alleine fühlt. Mein Abend war da schon gelaufen. Naja ich habs dann noch mit einem Gespräch irgendwo in der Disco in einer ruhigen Ecke versucht. Da hab ich dann auch gemerkt das meine Frau schon ordentlich was getrunken hat. Jedenfalls fingen wir an zu diskutieren und sie fing später auch noch an zu weinen. Nachdem Sie sich beruhigt hatte kann zwischenzeitlich ein Lied wo sie meinte das Sie tanzen will. Ok alles klar sind dann auf die Tanzfläche gegeangen und dann kam der Hammer, dort fing Sie weiter an zu weinen und die Leute fingen an blöd zu gucken. Sowas war mir richtig peinlich. Jedenfalls bin ich dann gegangen Sie kam hinterher und es wurde wieder diskutiert. Dan kam wieder eines iher Ultimaten "Wenn du jetzt gehst ist es aus". Ich bin dann einfach gegangen hab mir erstmal die Luftmatratze ausgepackt und hab dort gepennt.

Am Sonntag haben wir das überhaupt nicht miteinander geredet.

Am Montag dann nur Geschrei zwischeneinander und Beleidigungen.

Am Dienstag hab ich dann meine Sachen gepackt und bin aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen nachdem meine Frau ein Bild (mit vielen gemeinsamen kleinen Bildern von uns) was ich ihr zu Weihnachten geschenkt habe auf den Boden geschmissen hat (totalschaden).

Tja da das meine Sichtweise ist schreibe ich euch noch was zum Teil die Sichtweise meiner Frau ist: Sie ist der Meinung das ich nicht der Mittelpunkt bin wenn wir weggehen und das ich überreagiert habe.

Ich bin aber der Meinung das wenn man sogar verheiratet ist man seinen Fokus eher auf den Partner setzen. Sowie das man einen gewissen Respekt halten sollte.

Das hier ist jedenfalls nur eine Situation, die wo es mir schon persönlich reicht. Aus meiner Selbsteinschätzung kann ich auch sagen das es zum Teil mein Fehler ist das es soweit mittlerweile gekommen ist. Ich habe quasi durch Nachlässigkeiten dafür gesorgt das Sie so eine denkweise entwickeln kann. Jedoch finde ich das eine Frau auch selber erkennen sollte was richtig oder falsch ist. Wie gesagt diese Respektlosigkeit kommt hier und dort mal zum vorschein wie an folgenden Stellen:

- Macht sich lustig über mich vor ihen Arbeitskolleginen das ich keine Freunde habe (Hab nur einen besten Freund und der ist Arbeitstechnisch quasi dauerbelegt)

- Bekomme so Sprüche wie "deine schweine Familie" an den Kopf geworfen

- "Das wirst du bereuen wenn du mit mir nicht auf diesen Geburtstag verkleidet gehst" (hasse Karneval, meinte aber zu ihr das ich ohne Verkleidung mitkomme)

So insgesamt gesehen ergänzen wir uns wenn es da keine externen Faktoren gibt. Deswegen möchte ich auch ungern das alles beenden da sie sonst ein guter Mensch ist mit dem man gut zusammenleben kann.

Ich wollte jetzt eigendlich erstmal es so versuchen das ich mich circa ein Monat nicht melde und hart bleibe und gucke was von ihr noch kommt und ob sie ihre Fehler einsieht. Und wenn sie die Fehler einsieht dann werden erstmal Grundlegende Verhaltensregeln geklärt. Meine ganze Beziehung hier in einem Post zu verfassen würde den Rahmen sprengen. Jedoch würde ich gerne von euch hilfreiche Ratschläge hören wie ich mein Ziel am effektivsten erreichen kann(Beziehung weiterführen, mehr Respekt, weniger Fokus auf Freunde/Arbeitskolleginen, weniger Akoholkonsum ihrerseits) ja und durch welches eigene Verhalten ich dies erreichen kann. Falls ich da auch übertreibe mit meinen Reaktionen auf die Ereignisse würde ich das gerne auch wissen. Da es mir manchmal vorkommt das ich den Blick für die Realität verliere.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend xwiz2012,

deine Frau ist mehr als respektlos. Du bist ihr persönliches Hündchen. Sie macht mit dir was sie will und du lässt es dir auch noch gefallen!?!?! Du hast vor langer Zeit deiner Eier abgegeben!!!

Es bringt dir jetzt nichts deine Fehler in der beschriebenen Situation aufzuzeigen! Du willst sie behalten?

Wach auf! Leg dein AFC dasein ab und änder dich! In jedem Punkt! Nimm dir eine Auszeit von ihr und ließ dich hier ein! Und zwar das komplette Programm!

- Macht sich lustig über mich vor ihen Arbeitskolleginen das ich keine Freunde habe (Hab nur einen besten Freund und der ist Arbeitstechnisch quasi dauerbelegt)

- Bekomme so Sprüche wie "deine schweine Familie" an den Kopf geworfen

- "Das wirst du bereuen wenn du mit mir nicht auf diesen Geburtstag verkleidet gehst" (hasse Karneval, meinte aber zu ihr das ich ohne Verkleidung mitkomme)

für mich wäre die Frau Geschichte!!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...das leidige Thema LTR+weggehen+Alkohol =) Kenne deine Probleme und habe teilweise auch schon solche Zeiten mit meiner Perle durchgemacht und im nachhinein muss ich mir eingestehen das es meistens an mir gelegen hat. Alleine die Ausgangsposition ist schon schwierig: Nur Freundinnen von ihr und Bekannte von EUCH. Du schreibst auch in einem anderen Teilsatz das du nur einen besten Freund hast und sonst eig. keine weiteren eigenen/engen sozialen Kontakte. In Verbindung mit Alkohol wird das oftmals zu einer explosiven Mischung in der sich selbstgefühlte Minderwertigkeit, Konkurrenzdenken gegenüber anderen, Verlustängste und ähnliches entladen. Deine Freundin reagiert in diesen Momenten zurecht genervt obwohl sie gegen Ende wirklich den Bogen überspannt hat(das tut ihr aber sowieso beide aufgrund der alkoholgeschwängerten Athmosphäre)..und all diese Probleme hast DU im prinzip selbst erschaffen, indem du diesen Abend nichts besseres vorhattest als mit deiner freundin und freundinnen von ihr abzuhängen obwohl du letztere nicht ausstehen kannst.

Standardtip: Leg dir unbedingt ein eigenes Leben zu, such dir eigene Soziale Kontakte und trenne diesen neugewonnenen sozialen Bereich erstmal von deiner LTR, sprich unternehme mit denen zunächst immer etwas ohne deine Freundin dabei zu haben. Erst dann würdest du enstpannt mit den !angeblichen! respektlosigkeiten deiner Freundin und deren Freundinnen umgehen können

bearbeitet von Godix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist eher oder viel mehr der Thread-Starter das Problem.

Als erstes petzt du die Geschichte mit dem Kinderwagen deiner Frau... was isn das?! xD Bist du nicht Manns genug das Mädel direkt zu kritisieren oder ihr zu sagen, sie soll den Scheiß dann auch wieder aufräumen.

Im Bus darfst du mal nicht neben ihr sitzen .... ähäm xD ...

Danach spielst du ihren persönlichen Anwalt/Beschützer. Wieso mischt du dich in die Angelegenheit mit den Typen und deiner Frau ein? Wenn sie die Typen foppt, ist sie doch selber Schuld wenn sie dann was zu hören bekommt.

Später, kannst du dich etwa nicht alleine amüsieren. Ist doch klar wenn sie mit ihren freundinnen los is und das hier anscheinend mit einigen zum ersten mal, das dann dort das Hauptaugenmerk liegt.

Später machst du dann sogar noch Drama und diskutierst mit ihr inner Disse....

Auwei, meinen Erachtens nach liegt bei dir derbe was verkehrt ..... du machst derbes Drama auf Sachen die nicht mal nen Furz wert sind ... werd mal wieder männlicher und chilliger;)

MFG

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Got_Game

Schönes Ehepärchen, eine hirnverbrannte Psychotante und ein Versager auf der persönlichen und sozialen Ebene. Passt wie die Faust auf's Auge.

Zum Thema:

Du brauchst einen größeren sozialen Kreis, Achtung vor dir selbst und dringend eine Priese verbaler Schlagfertigkeit. Ansonsten natürlich das Übliche, was in 90% der Fälle funktioniert: Sie ignorieren und in Konkurrenz setzen bis sie heulend angekrochen kommt und nach deiner Nähe bettelt. Dann ordentlich durchficken, eine Woche auf Distanz bleiben und beobachten ob sie nicht rückfällig wird. Wird sie rückfällig, dann liegt's nicht an dir, sondern daran, dass sie wirklich psychische Probleme hat. Dann solltest du dir wirklich überlegen, ob du weiterhin mit ihr verheiratet sein willst.

Edit:

Ich möchte mich für meinen groben Ton entschuldigen. Ich möchte nicht, dass du meinen Versuch dich wach zu rütteln, in den falschen Hals bekommst. Doch der Kern der Aussage ist korrekt.

Viel Erfolg

bearbeitet von Got_Game

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Standardtip: Leg dir unbedingt ein eigenes Leben zu, such dir eigene Soziale Kontakte und trenne diesen neugewonnenen sozialen Bereich erstmal von deiner LTR, sprich unternehme mit denen zunächst immer etwas ohne deine Freundin dabei zu haben. Erst dann würdest du enstpannt mit den !angeblichen! respektlosigkeiten deiner Freundin und deren Freundinnen umgehen können

Standarttip klingt gut.

Der Fehler liegt eindeutig daran, dass du zu fixiert bist. Hättest dich an dem Abend einfach locker machen sollen, is doch scheiß egal ob die Alde einen an der Waffel hat, lass dir nich den Spaß verderben. Probier einfach auf deine Weise den Abend zu genießen, unterhalt dich mit anderen Leuten, genieß die Musik usw. Dein Text hat sich für mich so gelesen als ob du von den negativen Situationen geradezu aufgesaugt wurdest. Das wär nich passiert wenn du dein Wohlbefinden nicht so stark von der Verklatschten abhängig gemacht hättest. Deine Mindset an dem Abend war absolut scheiße, weshalb du sogar fast in ne Schlägerei geschlittert wärst. Eigentlich hätte dir an dem Punkt klar werden sollen, dass du evtl. auf dem falschen Weg bist. Ich mein man geht doch aus um Spaß zu haben oder seh ich da was falsch!?

Probier allgemein mal alles nen bisschen positiver zu sehen, das Glas is halb voll, nicht halb leer. Und wenn du kein Bock zu was hast, lass dich nicht nötigen.

Den FO find ich angebracht, nutz die Zeit sinnvoll.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was ich mal generell einwerfen möchte:

bei mir ist es ja eigentlich eine ähnliche situation - wirklich viele freunde habe ich nicht

der eine teil aus der jugend hatte sich nicht weiterentwickelt - die stehen heute noch am burger king rum und alter alter jeden an...

der andere teil hat kinder bekommen und ist nun selbst absozialisiert

wieder ein anderer kleiner teil ist nur für dich ein freund, wenn sie party machen gehen - aber verlass ist auf keinen von dene

was ist also daran verwerflich, keine freunde zu haben. ich meine, wenn ich mich auf nichts und niemand verlassen kann, mich die leute und ihre geschichten nicht interessieren - oder wie z.b. oben geschrieben so kindergartenaktionen kommen wie kinderwägen in der gegend rumzuschmeißen - wieso kann man dann nicht auch glücklich alleine sein dürfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönes Ehepärchen, eine hirnverbrannte Psychotante und ein Versager auf der persönlichen und sozialen Ebene. Passt wie die Faust auf's Auge.

Zum Thema:

Du brauchst einen größeren sozialen Kreis, Achtung vor dir selbst und dringend eine Priese verbaler Schlagfertigkeit. Ansonsten natürlich das Übliche, was in 90% der Fälle funktioniert: Sie ignorieren und in Konkurrenz setzen bis sie heulend angekrochen kommt und nach deiner Nähe bettelt. Dann ordentlich durchficken, eine Woche auf Distanz bleiben und beobachten ob sie nicht rückfällig wird. Wird sie rückfällig, dann liegt's nicht an dir, sondern daran, dass sie wirklich psychische Probleme hat. Dann solltest du dir wirklich überlegen, ob du weiterhin mit ihr verheiratet sein willst.

Viel Erfolg

Alter... meinst du das eigentlich ernst!? Wenns ironisch gemeint ist Entschuldigung aber liest sich nich so.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig was ich von deinen Posts halten soll aber entweder du bist absoluter KJ oder wie soll ich sagen.. sozial hart abgestumpft? Schon lustig, dass gerade du den TE als "Versager auf der persönlichen und sozialen Ebene" betitelst, wo sich dein Beitrag nur mit Kopfschütteln lesen lässt. Wenn das wirklich für dich normal ist tut es mir leid für die Frauen, mit denen du verkehrst. Aber nun, LSE zieht LSE an. Vielleicht sollte man sich an der Stelle nochmal ins Gedächtnis rufen, dass Manipulation von beiden Seiten aus von Charakterschwäche zeugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Got_Game

Quatsch mich nicht voll und liess meinen Beitrag nochmal durch, habe ihn 3 Minuten vor deinem Post korrigiert und mich beim TE explizit für den harten Ton entschuldigt.

Würdest du Geld darauf verwetten dass ich ein KJ bin? Wenn nicht, dann halte dich mit solchen Bemerkungen zurück. Wenn ja, dann bin ich dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessiert mich wenn ich ehrlich bin wenig.

Der Ton is im Prinzip auch uninteressant sondern eher, dass du deine manipulative LSE Routine hier als normales Verhalten verkaufen willst. Zum Glück repräsentiert das nicht die Community sondern einzig und allein dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den wenigen richtigen Freunden ist nicht schlimm...Habe lieber einen richtigen Freund als 5 falsche.. Es ist ok nur einen richtigen Kumpel zu haben.

Hier laufen halt auch ne Menge cooler Typen rum die sich selber verarschen und verwechseln soziale Kontakte mit richtigen Freunden...( Ich habe 2 RICHTIGE Freunde und glaube mir das ist teilweise Stress Frauen, Arbeit, und Ruhephasen alles unter die Haube zu bringen).

Was mir bei dir und deiner Geschichte aufgefallen ist, das du deine Frau und ihr Verhalten zu ernst nimmst und dich immerzu aufregst. Du ärgerst dich anstatt angemessen zu reagieren.

Ich meine mal gelesen zu haben das Gleichgültigkeit das schlimmste ist was du einen Mitmenschen antun kannst. Nimm Sie doch nicht immer so ernst.. Wenn Sie Respektlos ist, dann suchst du dir halt weibliche Gesellschaft die freundlich zu dir ist. Ehe hin oder her. Du provozierst nicht.... sondern bist wie ein kleines männchen bockig.

Dein Vorschlag mit 1 Monat Frezze ist mehr als gerechtfertigt. Lege noch einen Monat drauf.. Nutze die Zeit um dich nach so einer Scheiße zu erholen.. Und lese dich hier gründlich ein.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Bahn dann angekommen wollte ich mich dann neben meine Frau setzen da kommt dann ihre Arbeitskollegin und schubst mich weg mit der Begründung das sie nicht hinten sitzen kann. Da wurd ich schon richtig sauer. Meine Frau hat das angeblich nicht mitbekommen.

Mir kommt es so vor, als hätte deine Frau der Arbeitskollegin gesagt, sich so zu verhalten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wollte deine Frau denn damit erreichen, dass sie mit "ranghöheren" Kolleginnen in die Disco geht und sich besäuft? Hört sich irgendwie nach nem Hirnfurz an, aber du hättest das Beste daraus machen können. Sie brieft dich "Verhalt dich anständig..." naja. Hast du ja ordentlich vergeigt, anstatt dekorativ in der Gegend herumzustehen und alles gleich persönlich zu nehmen kannst du den Frauen einen netten Abend machen, dich um sie kümmern, charmant und aufmerksam sein und du hast auch noch den Freibrief von deiner Frau dazu. Es muss nicht flirty werden, aber du kannst deinen Wert zeigen. Eine ist eine Zicke? Solche um den kleinen Finger zu wickeln ist nicht schwer, wenn man erstmal Zugang gefunden hat. Das mit dem Kinderwagen hört sich nach einer Situation an bei der man hätte einhaken können.

Wenn du die Gelegenheit ergriffen und alles richtig gemacht hättest, hätten die Kolleginnen deiner Frau sie um ihren aufmerksamen Mann beneidet, das hätte sie auf der Arbeit ungemein aufgewertet und davon profitierst du wieder. Na ja, die Sache ist ja jetzt gelaufen.

Im Prinzip hängt es von dir ab: wie handlest du die Sache? Vielleicht warst du überfordert, du scheinst sozial eher kleine aber ehrliche Brötchen zu backen. Aber du ahnst vielleicht schon selbst wo du an dir arbeiten musst.

Was deine Frau angeht: ihr könnt entweder ein Team sein oder euch nur gegenseitig im Weg stehen. Momentan tut ihr letzteres. Eine Ehe die von zwei starken, unabhängigen Partnern geführt wird, kann stattdessen eine große Quelle innerer Kraft für beide werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

deine Situation einzuschätzen ist natürlich nicht sehr einfach. Aber nach dem was du schreibst, hab ich das Gefühl, dass ihr beide ein Stück weit Recht habt - und beide falsch liegt.

Natürlich sollte sie sich nicht über dich lustig machen, weder vor anderen, noch mit dir alleine.

Sie sollte nicht deine Familie beleidigen und dir nicht "drohen".

Andererseits finde ich dich in den von dir beschriebenen Situationen ziemlich kleinlich.

Dass du nicht immer im Mittelpunkt der Frau stehst, ist nicht nur selbstverständlich, sondern wünschenswert. Auch ich bin der Meinung, dass man in einer wie auch immer gearteten Beziehung zwischen zwei Menschen einen eigenen sozialen Kreis braucht. Genauso musst du nicht neben deiner Frau sitzen. Genauso kann es dir doch egal sein, dass deine Frau denkt, sie müsse mit allen Leuten tanzen. Das ist doch ihr Bier.

Sie ist zwar deine Frau, ich vermute aber, es würde dir, bzw euch, gut tun, dich etwas von ihr zu lösen.

Diese "Respektlosigkeiten" äußert sie nur, weil du dich offensichtlich immer mehr von dem respektablen Mann entfernst, den sie will und der du wohl mal warst. Und der ist selbstständig und unabhängig, hol dir das zurück.

Und lass dich doch nicht von so einer Göre auf die Palme bringen.

Ruhig bleiben, unauffällig den Kopf schütteln und ignorieren hilft.

Meine Vermutungen.

Gruß,

Fastbeat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder: Die Situation die du beschreibst ist doch nur die Spitze des Eisbergs!

Oder willst du mir sagen, dass ihr noch bis vor ein paar Wochen ein Herz und eine Seele wart und die Ehe perfekt war?

Ich sehe da keine Hoffnung.

Das ist wie mit Griechenland: Wie soll der TE etwas in ein paar Wochen/Monaten hinbekommen, wovon er nichts versteht und das über Jahre kaputt gemacht wurden.

Mal davon abgesehen, ob man mit einer solchen Frau verheiratet bleiben will. Ich würde sie rausschmeißen, genauso wie die Griechen!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt das dies schon einige Zeit geht (gab schon hier und dort mal gewisse extrem Situationen aber das kann man nicht alles hinschreiben), mein Fehler ist es das ich versäumt habe das von meiner Frau gewisse Regeln eingehalten werden. Jedoch halte ich es nicht für wichtig da sich ein möglichst ausreichend großen sozialen Kreis aufzubauen damit ich immer mal jemand am Wochenende parat habe (alleine schon von der verfügbaren Zeit Studium+ Beruf nicht möglich). Also meine Vorstellungen sind wenn ich dann mit meiner Frau unterwegs bin und feiern gehe das ich mit ihr in Ruhe paar Runden tanzen(vorallem das ich mich hier nicht hinten anstellen muss da die armen beiden Kolleginen ja gerade ohne nen Typen tanzen) kann ohne das sie ständig ihre Freunde/Arbeitskollegen im Hinterkopf hat. Das ich da sie nicht dauerbelegen soll ist auch klar. Jedoch erwarte ich von ihr eine gewissen Rankfolge. Ein Ehemann hat da ein ganz anderen Stellenwert als eine Arbeitskollegin die sich zudem Asozial verhält. Ich hätte mich auch garantiert lockerer verhalten wäre da nicht diese Asi tusse und sowas will ich nie um den finger wickeln wollen. Bei jedem scheiß den die abgelassen hat hat mich das noch mehr verärgert jedoch hab ich dann gleichzeitig im Hinterkopf "sei nett zu ihr und tollerier das" gehabt. So einfach mal eben 4.5 Jahre zur Seite schieben geht bestimmt nicht so einfacht. Hab jetzt sowie erstmal bis mitte März genug zutun das ich keine Zeit für Versöhnung aufopfern werde. Bis dahin überleg ich mir mein weiteren Fahrplan für die Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Ein Ehemann hat da ein ganz anderen Stellenwert als eine Arbeitskollegin...

Ein (Ehe)Mann hat den Stellenwert, den er von der Frau bekommt. Der kann auch unterhalb einer Arbeitskollegin liegen, oder unterhalb ihres Liebhabers, Hamsters...

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedoch halte ich es nicht für wichtig da sich ein möglichst ausreichend großen sozialen Kreis aufzubauen damit ich immer mal jemand am Wochenende parat habe (alleine schon von der verfügbaren Zeit Studium+ Beruf nicht möglich).

Wenn Du willst, dass das mit deiner Ehe noch was wird, solltest Du das möglichst schnell ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(vorallem das ich mich hier nicht hinten anstellen muss da die armen beiden Kolleginen ja gerade ohne nen Typen tanzen)

Mal ne Frage: Warum tanzt nicht DU mit ihren Arbeitskolleginnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil wir das so geregelt haben das ich mit keinen Mädels tanze und sie mit keinen Typen.

Das meinst du jetzt doch wohl nicht Ernst oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Kätzchen 4 Beiträge über mir hat schon alles Relevante geschrieben!

Wenn man deine Beiträge liest, dann bekommt man den Eindruck eines eifersüchtigen, sozial leicht isolierten Stock-im-Arsch-Spießers, der sich bei jeder Kleinigkeit aufbläst und den wilden Harry spielt. Alter. Sei doch mal cool. Wenn sie einer beleidigt, dann steh drüber. Wenn ihre Freundin nen Kinderwagen rumschiebt, dann hör auf der verklemmte Onkel zu sein der den Kids alles verbietet und danach bei Mama petzt, sondern dann sag ihr, dass im die Ecke nen Supermarkt ist und ihr euch da Einkaufswägen nehmen könntet um damit den Berg hinunter zu heizen usw. Sei doch einfach mal locker und nicht so ein verklemmter, rechthaberischer Spießer.

Sorry das war hart, aber es ist die Wahrheit, warum dir deine Frau auf der Nase herum tanzt und dich nicht respektiert. Es ist Attractionverlust, die Tatsache, dass du mit Ansage und Anlauf jeden Shit-Test verhaust etc.

Also: Les den Beitrag vom Mauerblümchen noch ein paar mal und dann mach dich locker!

Übrigens:

Ich wollte jetzt eigendlich erstmal es so versuchen das ich mich circa ein Monat nicht melde und hart bleibe und gucke was von ihr noch kommt und ob sie ihre Fehler einsieht.

Das ist ja wohl das schlimmste an Rechthaberei und Spießerscheiße was man hier seit langem lesen durfte! Wer bist du denn, ihr Erzieher? Sie ist deine Frau, Geliebte, Partnerin, dein Flittchen im Bett und deine Lady ausserhalb, du sollst sie verführen, ficken, lieben, leidenschaftlich erobern, sie wertschätzen und ihr Leben bereichern und sie deines, mit ihr die Zeit genießen, eine gemeinsame Zukunft aufbauen und irgendwann Kinder zeugen - darum geht es in einer Beziehung, nicht darum, wer Recht hat und seine Fehler eingesteht. Was für eine Prinzipienreiterei... Schrecklich!

bearbeitet von The Bloke
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedoch würde ich gerne von euch hilfreiche Ratschläge hören wie ich mein Ziel am effektivsten erreichen kann(Beziehung weiterführen, mehr Respekt, weniger Fokus auf Freunde/Arbeitskolleginen, weniger Akoholkonsum ihrerseits) ja und durch welches eigene Verhalten ich dies erreichen kann. Falls ich da auch übertreibe mit meinen Reaktionen auf die Ereignisse würde ich das gerne auch wissen. Da es mir manchmal vorkommt das ich den Blick für die Realität verliere.

Du nimmst die Frauen viel zu ernst. Dir scheint es überhaupt viel zu wichtig zu sein, Sachen mit Respekt bla bla Ehre und so n Dung. Nimm die Frauen nicht ernst. Lache über sie, nenn sie kleine Mädchen und freche Gören, zieh sie an den Haaren und veräpple sie non stop.

Auf Deine Frage und Dein Ziel in einem Satz geantwortet:

Setze Deine Frau in Konkurrenz mit anderen Frauen!

Weil wir das so geregelt haben das ich mit keinen Mädels tanze und sie mit keinen Typen.

Ich wette sie pfeift auf Euer Abkommen, wenn du nicht dabei bist, während du dich für sehr pflichtbewusst hältst und dir den Spass mit anderen Frauen selbst verbietest, stimmst?

Peace

Sat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paar Gedanken

1. Überlegen reagieren sieht anders aus. Lächeln und danach der Frau en erntes Wort sagen wäre souveräner.Sie wird vor ihren Kolleginnen bestimmt nicht zurückstecken.

2. Das sind besoffene Frauen, die eine wohl nicht mal sonderlich schlau und mit massiven Problemen wohl dazu, Und somit ist sie mindestens 2 Ebenen unter dir. (oder unter nem Souveränen Mann).

3. Scheint dir nicht klar zu sein, dass man es sich mit Kollegen in der Regel nicht verscheissen will. So auch deine Frau.

4. Deine Frau hat trotz allem einen an der Waffel und so gehts eigentlich auch nicht. Es war jetzt aber nix was so krass wäre total abzudrehen.

5. Wieso gehst du aus der Wohnung weg wie ein schuldiges Hündchen? Leg ihr doch nahe zu ihren Eltern zu gehen.

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.