Hallo! Ich habe eigentlich immer schon nachfolgende Probleme mit mir selbst, die mich immer wieder einholen und ich weiß nicht, wie ich langfristig da raus komme. Hier ne kurze stichpunktartige Aufzählung: ich mache oft Sachen, die mir eigentlich nicht gefallen um es dem Anderen "Recht zu machen" ich lasse mir viel gefallen (Sprüche, Mehrarbeit etc.) ohne Kontra zu geben oder meine Meinung zu sagen ich fresse Sachen in mich hinein bis ich irgendwann explodiere^^ ich schiebe Konflikte lieber auf, anstatt sie direkt zu klären, weil ich Problemen tendenziell aus dem Weg gehe ... Eigentlich führt diese Auflistung immer wieder zu Problemen mit HBs und auch -wenn auch eher selten- im Freundeskreis und der Familie. Gut, ich denke oder dachte mir, "ich bin halt so, kann mich nicht mehr ändern", aber scheinbar oder offensichtlich ist das für die anderen Menschen (hauptsächlich HBs) im Umgang mit mir immer wieder ein Problem bzw. führt immer wieder zu Problemen. Ich muss da irgendwie aus meiner Comfortzone rauskommen und diesbezüglich ein anderer Mensch werden. Wenn ich mal überwinde, dass ich dem Problem/Konflikt nicht aus dem Weg gehe, dann ist das eben auch nur eine einmalige Sache und bei weiteren Problemen lass ich wieder alles über mich ergehen und der Bogen spannt sich wieder bis zur Explosion meinerseits^^ Ich weiß nicht, wie ich da dauerhaft mehr "Mann" oder auch "Alpha" werden kann...bin total ratlos und weiß nicht wie oder wo ich anfangen kann oder soll!? Ich möchte natürlich kein streitsüchtiger Erbsenzähler werden, der nur macht, was er will  aber natürlich auch mal meine Interessen durchsetzen ohne der Angst es dem Anderen nicht Recht zu machen. Ich wäre sehr dankbar über Ratschläge oder Tipps oder auch Literatur dazu! Vielen Dank im Voraus!