Gone for Good

Member
  • Gesamte Inhalte

    651
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über Gone for Good

  • Rang
    Ratgeber

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Profilinformation

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

11.885 Profilansichten
  1. Hm im online-game hab ich verschiedene smilies als Anker verwendet Ein allgemeiner gute-laune smily =) bzw bei allem zweideutigen ein zwinkernder smily ;) aber alles ganz intuitiv wenn du dann mal ohne worte emotionen hervorlocken willst, schreibst du einfach ;)
  2. Nein, wie sollte so etwas möglich sein?
  3. Tony Robbins http://www.ted.com/index.php/talks/tony_ro...what_we_do.html
  4. Es nennt sich: Sich mies fühlen. Is ganz normal. Feeling bad is nothing to feel bad about.
  5. Eines Deiner Axiome ist unvollständig. Glaubenssätze entstehen auch durch Generalisierung von Erfahrungen. Und an diesem Prozess ist nicht zangsläufig eine bewusste Entscheidung geknüpft.
  6. Ich kann mit einer Atombombe einen Nagel in die Wand schlagen oder eine Stadt in die Luft jagen... kommt ganz auf die Anwendung an. Äh... Hammer meinte ich.
  7. Kann man denn in einer Alltags-Trance einen Anker setzen?
  8. Wie machst du das? Rot werden und einen Schweißausbruch bekommen?
  9. Scheiß Dich nicht an. Der Blick geht ebenso nach unten, wenn den Gehirn neue Verknüpfungen schafft, eben die Mitte aus Auditiv digital und kinästhetisch, Dein neuestes Repräsentationssystem mit Deinem ältesten sich mischt und du prüfst, ob Deine neuen Gedanken sich auch richtig anfühlen. Denk einfach nicht zu viel drüber nach... ( mangelndes Selbstbewusstsein, lol )
  10. Ja, weil Du Sie nämlich genau nach dem selben Muster (emotional) reframen kannst wie AA. "Was wäre, wenn Du diese Aufregung nutzen könntest, um Deine gesamte Präsenz auf der Bühne zu zeigen?"
  11. Nicht zwangsläufig. Ich bin einmal auf einer Bühne gestanden vor etwa 150 Leuten und habe moderiert. Ich war zwar fokusiert, aber aufgeregt, spricht nervös. Ich habe das auch eingebracht und ganz offen gesagt, während ich weiter im Programm ging, ich habe es zum Teil der Show gemacht. Während ich nämlich nervös war, habe ich trotzdem weiterhin die erwartete Kompetenz gezeigt. Und ich bin nun mal ein Mensch der auf der Bühne Handzittern bekommt. Trotzdem haben mir die Leute nachher gratuliert. Grade ein Abi-Kommittee sieht genug Leute die aufgeregt sind. Wenn man es als das akzeptiert, was es ist, macht man es weniger schlimm. Man muss zeigen, dass man trotzdem über die benötigte Kompetenz verfügt. ( Man sollte es nur nicht als Ausrede verwenden )
  12. Pass auf mit Verallgemeinerungen wie Das ist natürlich in dieser verallgemeinerter Form Blödsinn. Das Offenlegen von Motivationen ist das Mittel, mit der man andere Menschen erst dazu bewegen kann, sich in einen hinein zu versetzen. Worum es eher geht, ist eine "Rechtfertigung" aus einer Position von unten. Also jemand fordert Dich auf, Dich zu rechtfertigen und stellt sich über Dich, oder für die ganz schlimmen Fälle, jemand stellt Dir eine Frage und Du stellst Dich unter ihn, indem Du beginnst, Dich zu verteidigen. Das ist keine vollwertige Kommunikation und so etwas ist nicht notwendig. So, und jetzt zu Deinem eigentlichen Thema: Deine Fragen klingen sehr allgemein, sogar zu allgemein. Vielleicht kannst Du ein Beispiel dafür geben, welche Situationen Dich dazu bewogen haben, diesen Thread zu öffnen.
  13. Es gibt da auch das wunderbare Konzept "Ökologie"... ich glaube, es stammt nichtmal aus dem NLP.
  14. Ich würde sagen es ist rechtlich irrelevant, da Dein Gehirn viel geringere Dosen freisetzt und es sowieso noch keine rechtliche Situationen gbit, in denen es relevant gewesen wäre.
  15. Wow, was für ein tolles Baby =)Der wird sicher mal ein berühmter Rock-Star!Gratulation :P