Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 04/20/24 in allen Bereichen an

  1. 28 Punkte
    Die USV Batterien im Serverraum haben gebrannt und der Server wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Hier eine Pressemeldung dazu von heise: https://www.heise.de/news/Feuer-in-Rechenzentrum-legt-Hoster-und-deren-Kunden-lahm-9667385.html Erst haben wir versucht die Server-Platten zu retten, das war aber aufgrund der starken Beeinträchtigungen nicht möglich. Danach haben wir mit dem Hoster sehr emotional verhandelt und ziemlich deutlich unsere Schadensersatzforderungen platziert. Leider hatte das nur teilweise Erfolg. Gestern sind wir mit einem neuen Server und einem lokalen Backup vom 8.3. wieder an den Start gegangen. Aktuell haben wir noch ein paar Fehler. Wir werden voraussichtlich in den nächsten Tagen das gröbste gefixt haben.
  2. 18 Punkte
    Das ist ein typische Fall von Oneismus. Deine Frau ist für Dich the one and only, die eine einzige, die es für Dich gibt. Du kannst Dir ein Leben ohne Deine Frau nicht vorstellen und genau das ist Dein Problem. Aus der Sicht Deiner Frau macht Dich das zu einem jämmerlichen Bündel Selbstmitleid und das ist das Gegenteil von einem Mann. Und so abgedroschen das auch in den Spots von Orlando Owen klingen mag, es stimmt doch: Frauen. Wollen. Einen. Mann! Und nichts anderes. Der so ziemlich schlimmste Satz, denn Du zu einer Frau sagen kannst, heißt: "Ich kann ohne Dich nicht leben!" Und das sagst Du im Moment vermutlich permanent zu ihr, wenn auch nicht mit Worten, so doch nonverbal durch Dein Verhalten, Deine Körpersprache, den Gesamteindruck, den sie hat, wenn sie dich erlebt. Wenn Du einer Frau signalisierst, ja auch nur selbst meinst, dass Du ohne sie nicht leben kannst, impliziert das, dass Du ohne sie nicht vollständig bist, nicht lebensfähig und damit auf gar keinen Fall ein Mann. Und es ist eben so, dass Frauen einen Mann wollen, der selbst überleben kann, kein Baby, dass ihr am Rockzipfel hängt und "Mama!" plärrt. Ob Du Deine Beziehung noch retten kannst, lässt sich so zu diesem Zeitpunkt so nicht sagen. Im Moment jedenfalls nicht. Nicht in Deinem jetzigen Zustand. Du musst Dich zu allererst einmal selbst retten. Du selbst werden, Deine männliche Persönlichkeit entwickeln, ein richtiger Mann werden wie Frauen ihn wollen. Und dann stehen Deine Chancen, Deine Frau zurückzubekommen, gar nicht so schlecht. Und wenn es doch nicht klappt, wirst Du zumindest mit dem Verlust umgehen und weiterleben können. Gucken wir also zunächst, was Du verkehrt gemacht hast... Nein. Nein. Nein. Das ist nicht nur nicht richtig, sondern noch nicht einmal falsch, um es mit Niels Bohr zu sagen. Genau da liegt nämlich das Problem. Du hast versucht, ein Mann zu sein wie ihn Frauen heute angeblich wollen: Soft, verständnisvoll, achtsam, lieb... Du hast versucht, ihr alles recht zu machen. Du hast um Anerkennung gebettelt. Aber Du konntest machen, was Du wolltest, es war niemals, nie und nimmernicht recht... Du bist ahnungslos in die Betaisierungsfalle gegangen, hast ihre Shit Tests nicht bestanden. Das ist unausweichlich, wenn Du eben versuchst, Mr. Nice Guy zu sein, also ein Mann, wie ihn Frauen heutzutage angeblich wollen. Daran scheitern heute so viele Beziehungen. Die Natur der Frau verlangt, dass sie einen Mann darauf hin testet, ob er ein echter Mann (sprich: überlebensfähig) ist, bevor sie Sex mit ihm hat. Und zwar jedesmal, auch in einer schon länger bestehenden Beziehung. Diese Tests nennt man Shit Tests und sie bestehen typischerweise darin, dass sie von Dir etwas verlangt, das ein Mann nicht tun sollte bzw. dich zu einer Reaktion zu verleiten versucht, die eine Mann nicht zeigen sollte. Wenn Du Dich so verhältst wie sie es scheinbar haben möchte, hast Du den Shit Test vergeigt. Was sie nämlich tatsächlich will, ist, dass Du es eben nicht tust. Denn damit zeigst Du, das Du ein Mann bist und kein Hampelmann. Diese Shit Tests machen Frauen unbewusst. Dummerweise ist das gesellschaftlich verlangte Männerbild heutzutage eben das eines Hampelmannes und wenn Du Dich verhältst wie es scheinbar verlangt ist, bist Du für sie ein Hampelmann und kein Mann. Das geht wie gesagt unbewusst, was sie bewusst merkt ist, dass Du für sie mehr und mehr unattraktiv wirst. Genaueres darüber findest Du auf meinem Männerblog. ich würde Dir den Artikel hier verlinken, aber dann wird dieser Post versteckt. Google es am besten und zwar mit der Phrase "Fokkos Männerblog schleichende Betaisierung". Stöbere dort ruhig ein wenig, vor allem in der Rubrik "Leben als Mann", denn Du findest da einiges zu den Dingen, die ich Dir gleich kurz empfehlen werde. Du kannst mich auch mit einer Privatnachricht hier anschreiben, dann gebe ich Dir den Link auf dem Weg. Soweit also der theoretische Hintergrund. Ich empfehle Dir auch wärmstens das Buch "Lob des Sexismus" kurz "LDS" von Lodovico Satana. Das kannst Du auch googeln und im Netz bestellen. Es ist jeden einzelnen Cent wert, den es kostet. Wenn wir beide dieses Buch jeweils rechtzeitig gelesen hätten, wären wir höchstwahrscheinlich beide noch glücklich verheiratet. Nun zu dem, was Du nun praktisch tun solltest: Mach Dir zunächst klar, dass auch andere Mütter schöne Töchter haben. Und mache vorerst Deiner Frau keinerlei Avancen mehr. Sie ist Dir jetzt schnurzpiepegal. Ja, natürlich geht das nicht so von jetzt auf nachher, also: Fake it 'til you make it! Verhalte Dich so als wenn es bereits so wäre, dann wird es irgendwann auch tatsächlich so sein. Begegne Deiner Frau also von jetzt an höflich und freundlich, sei ruhig warmherzig. Lass sie gewissermaßen Familie sein, also jemand, dem man verbunden ist, den man mag, mit dem jedoch eine erotische Liebesbeziehung auf keinen Fall in Frage kommt. Das dürfte wohl auch im Hinblick auf die Kinder das beste sein. Es wird auch Druck aus der Situation nehmen. Was Frauengeschichten angeht, verordnest Du Dir zunächst einmal eine Auszeit. In Deinem momentanen Zustand bist Du unattraktiv und würdest Dir nur weitere Seelenprellungen holen, wenn Du da im Moment etwas versuchen würdest. Und jetzt denkst Du an Dich. Hab Spaß, tu Männerdinge! Und vor allem: Jammere nie und nirgends über Deine Situation. Damit schreibst Du nämlich Deine Scheißgefühle fest und ausserdem macht Jammern sowas von unattraktiv, Ich weiß jetzt nicht, was Du für Hobbies hast. Spielt auch keine Rolle, ob Du jetzt Fischen oder Jagen gehst, mit dem Motorrad fährst, segelst, auf Berggipfel krabbelst, Billardkugeln oder Golfbälle in der Gegend herum knüppelst, fotografierst, Möbel baust, einen Garten anlegst oder was auch immer. Du kannst Dir auch ein neues Hobbie suchen, am besten etwas, das dich schon länger reizt. Oder auch wieder etwas machen, was Du früher gemacht hast und in der Partnerschaft aufgegeben hast. Für irgend etwas sollte ein Mann auch brennen, betreibe also eine Sache mit Leidenschaft und Hingabe. Das ist ein wichtiger Teil der männlichen Persönlichkeitsstruktur. Ich weiß nun nicht, wie es um Deine äußerliche Attraktivität bestellt ist. Falls die suboptimal ist, bringe sie in Ordnung: Körperpflege, Haare, ggf. Bart und Kleidung. Lass Dich ggf. von einem kompeten Kumpel beraten. Wenn Deine Figur zu wünschen übrig lässt: Nimm Eisen in die Hand! Auch wenn Du nicht zu fett ode zu dürr bist: Kraftsport ist immer gut für einen Mann und ab einem gewissen Alter unerlässlich. Was ich auch nicht weiß, ist, ob in dem Beta, der Du im Moment noch bist, ein Alpha oder ein Sigma steckt - ein geselliger Mann oder ein einsamer Wolf. Im zweiten Fall ist es einfach, Du tust Deine Männerdinge nach Sigma-Art: allein, aber nicht einsam. Die meisten Männer sind aber eher Alphas, wahrscheinlich bist Du auch so einer. Dann solltest Du unter die Leute gehen: Eventuell mal sehen, was die Kumpels von früher machen. Oder anderswo Anschluss suchen, etwa über ein Hobby in einem Verein. Wenn Du eine nette Kneipe mit guten Leuten (Keine Hardcore Alkies!) findest, mach sie zu Deiner Stammkneipe, finde dort Deinen Platz in der Gruppe. Mache Dir klar, dass Du ein wertvoller Mensch bist und andere Menschen genauso wertvoll sind wie Du. Bringe Dir selbst und anderen Wertschätzung entgegen. Biedere Dich aber auf keinen Fall irgendwo an, kriech niemandem in den Arsch. Du kannst auch mal sehen, ob es in Deiner Gegend eine Trennungsgruppe gibt. Achte aber darauf, ob Dich die Leute nicht mehr runterziehen als aufbauen. Dort wird nämlich oft gerne und ausgiebig gejammert. Wenn Du Deine Persönlichkeit einigermaßen gefestigt hast, solltest Du kommunizieren. Mache Dir zur Gewohnheit hin und wieder ein paar freundliche Worte mit wildfremden Leuten zu reden, die Dir im Alltag begegnen. An der Supermarktkasse, an der Öffi-Haltestelle, beim Warten auf dem Gang einer Behörde... Sprich mit Männern und Frauen jeden Alters. Wenn Du merkst, dass Du so langsam wieder einigermaßen mit Dir selbst und der Welt zufrieden bist, sprichst Du vermehrt Frauen an. In Deinem Alter sind sie zwar schon überwiegend gebunden, aber da macht nichts: Noch willst Du ja nicht ernsthaft erotische Kontakte herstellen, sondern übst lediglich den Umgang mit Frauen ein, um darin Sicherheit zu gewinnen. Mach Dir das Flirten zur Gewohnheit. Irgendwann bist Du dann soweit, dass Du ernst machen kannst: Du beginnst, Dir gezielt etwas zum Bumsen zu suchen. In Deinem Alter wird das Night Game schon nichts mehr für Dich sein, von Ü30-Sachen mal abgesehen. Auch das Day Game ist nicht mehr so ergiebig für ernsthafte Angriffe, weil viele Mullen in Deinem Alter gebunden sind. Dafür dürfte langsam was mit dem Online Game gehen. Aber nicht mit Tinder oder dergleichen, sondern mit Dating Portalen. Finya.de ist komplett kostenlos und funktioniert bei mir recht gut. Jemand hier im Forum hat auch von guten Erfahrungen mit speziellen Single-Aktivitäten wie Wanderungen und so, die es mancherorts gibt, berichtet. Dreh ruhig fleißig am Mösen-Glücksrad. Mach es so, dass Deine Frau es mitbekommt. Aber auch so, dass sie nicht merkt, dass Du willst, dass sie es mitbekommt. Mache auch jetzt Deiner Frau keinerlei Avancen. Damit würdest Du bedürftig erscheinen und in ihrem Augen wieder unattraktiv werden. Es besteht jedoch eine gute Chance, dass sie von selbst ankommt und ficken will. Das liegt dann nicht nur daran, dass Du Dich zum Positiven verändert hast, sondern auch daran, dass Du von anderen Frauen begehrt wirst. Wenn Du richtig Glück hast, ist sie zwischenzeitlich auch mit einem Deiner Rivalen auf die Schnauze geflogen. Wenn sie sich wieder von Dir bumsen lässt, gehst Du aber keinesfalls unverzüglich mit fliegenden Fahnen zu ihr über. Wenn sie wegen der anderen Weiber tobt und schreit, lass Dich davon nicht einschüchtern. Das ist nämlich ein Signal, dass sie Dich noch haben will. Lass sie ein wenig schmoren, bis Du die anderen Weibergeschichten nach und nach runterfährst. Flirte aber weiterhin gewohnheitsmäßig, auch und vor allem in ihrem Beisein. Auch wenn Du nicht mehr fremdgehst, muss sie sich klar ein, dass Du jederzeit könntest, wenn Du wolltest. Und wenn Sie doch nicht zu Dir zurück kommt? Nun, dann bist Du, wenn Du meine Ratschläge befolgt hast, immerhin in der Lage, damit zu leben und wenn Du das willst, eine neue Beziehung zu finden. Also: Hör auf zu jammern und fange damit an, ein Mann zu werden.
  3. 16 Punkte
    Du lässt also deine Frau das Schwanzkarussell reiten, um sie anschließend sollte sie wieder bei dir angedackelt kommen, mit offen Armen zu empfangen!? So auf die Art, "nachdem ich jetzt 30 andere Schwänze in mir gespürt habe, habe ich erkannt, wie gut ich es doch mit dir hatte, also lass uns an unseren Problemen arbeiten, und unsere Ehe für die Kinder wieder in den Griff bekommen..." Du hast sie mehr als offensichtlich bereits verloren. Noch tiefer kann man als Mann nicht sinken, quasi neben seiner Frau auf der Couch zu hocken, während sie sich mit anderen Typen verabredet...
  4. 12 Punkte
    Junge junge, das Forum driftet echt ab. Der Fake Beitrag war schon Schrott und die Antworten noch schlimmer. Die Optik von dem Kerl war scheiße. Nicht mehr nicht weniger. Dann noch random das BC Thema reinbringen. Eigentlich besteht das Forum nur noch aus irgendeinem Social Media mist. Es wird wild über (fiktive) Posts, Profile, Beiträge, Videos diskutiert. Dazu noch bisschen total wirres Zeug, bisschen rumgeheule und ab und zu mal was sinnvolles. Das hier war mal ein Ort für Mehrwert. Kann man nur hoffen, dass sich da nochmal was dreht. Den Ausfall vielleicht als Neustart sehen. Aber andererseits haben einige vermutlich gemerkt, dass das Forum einem eigentlich nicht mehr wirklich viel bringt. Man kam auch sehr gut ohne klar;)
  5. 11 Punkte
    Willkommen zurück!
  6. 10 Punkte
    Das halte ich für ne Ausrede. Die allermeisten Frauen sind und bleiben passiv. Die schaffen Gelegenheiten, stehen allein in deiner Nähe, oder ähnliches. Wenn du es dann nicht Mal schaffst Kontakt herzustellen, dann verschenkst du den Großteil an Möglichkeiten.
  7. 10 Punkte
    Mit dem Planet Liebe Projekt, der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung und der langen Pause vom Forum, weiß man hoffentlich extrem dieses Forum hier völlig neu zu schätzen.
  8. 9 Punkte
    Nun, die ersten Frauen hier drin waren bei der Mitgründung des Forums dabei. Sie verfassten grundlegende Texte über Sexualstrategien von Männern und von Frauen, die bis heute in der Schatztruhe sind. Hier sind und waren Frauen, die ungewöhnlich hohe Erfahrung über sexuelle- und Liebesbeziehungen mitbrachten. Davon haben enorm viele hier drin profitiert. Auch, um das Game mal von der anderen Seite mitzubekommen und was wie von Frauen wahrgenommen wird, wenn Mann sich so und so verhalten hat. Was Persönlichkeitsentwicklung anging, haben hier top Psychologinnen viele Jahre mitgewirkt. Einige dieser Damen haben den Kerlen hier drin mal die Augen geöffnet und harte Arschtritte verpasst, ihr mimimi abzustellen und ihren Arsch zubewegen Frauen anzusprechen. Gerade beim Thema Verunsicherung und Frauenansprechen dürften viele einigen Frauen hier drin sehr dankbar gewesen sein. Darunter ich. Abgesehen von mir, haben hier drin über die Jahre einige in den Lairs oder außerhalb, Pickupcats als Pivot mitgenommen. Einige wenige von denen waren so gut, dass dadurch schnelle Erfolge erzielt worden sind für die Jungs beim Ausgehen. Top Pickupper wie Gentleman oder Winddancer sind mit Cats in langjährigen Beziehungen gekommen. Dann gibt es Frauen die hier her gefunden haben, um sich selbst besser zu verstehen. Also quasi andersherum, um zu wissen, wie sie auf uns Männer wirken und warum sie ständig Scheißtypen anziehen und mit ihren Beziehungen scheitern. Pickup hat Frauen weitergeholfen, sich selbst und ihre Partnerwahl besser zu verstehen und ihre eigene weibliche Sexuastrategie zu entdecken und zu verbessern. Denn, und da widerspreche ich dir, gibt es nunmal nicht da draußen andere Communitys oder Orte, wo man so gnadenlos ehrlich die Wahrheit über Verführung und das Spiel zwischen Mann und Frau um die Ohren gehauen bekommt, wie hier. Frauen lesen da draußen nur klischeehafter Bullshit. Frauen sind regelrecht hier rein geflüchtet um endlich den krassen Shit zu erfahren, der wirklich zwischen Mann und Frau abgeht. Das wurden immer mehr und schon entstand das Catforum. Frauen halfen sich auf Grundlage von Pickup aus, ihre feminine Seite und Sexualität weiterzuentwickeln und wie sie wann welche Signale senden müssen und wie die Sexualstrategie bei Männern aussehen. Pickup hat beiden Seite geholfen. Was nur logisch ist. Es geht ja um beide Geschlechter die miteinander agieren. Das absolute Urgestein und Hauptgründer der deutschen Szene, Sergej, schult fast nur noch Frauen in Sachen Pickup und Verführungstechniken. Wer hat uns denn die Welt von BDSM hier näher gebracht? Kein einziger Kerl. Dann kam Herzdame hierein, Psychologin und bekennende BDSM-Praktikerin. Was für ein Augenöffner! Und eine sehr effektive Moderatorin. Nicht zu vergessen, wieviele Frauen hier her kamen um sich erstmals mit dem Thema offene Beziehung auseinander zusetzen. Leider kam dann hier eine neue Generation von Usern rein, mit einer enorm aggressiven Frustration und Hass gegenüber Frauen. Leider sahen sich viele der Frauen gezwungen zugehen, weil sie hier weggeekelt wurden. Am Ende blieben fast nur noch paar manipulierende Psychotanten übrig. Eine Schande. Hier konnten Männer und Frauen echt ne zeitlang verdammt gut miteinander. Jeder profitierte vom anderen Geschlecht. Das waren qualitativ ganz andere Frauen, also zumindest damals in den früheren Zeiten des Forums. Echt ne Schande. Vorallem war das DIE Chance aus den achso langweiligen "Deutschen Frauen" sexuelle offenere, lebenslustigere, femininere Frauen zu erschaffen. Hier hatte man weibliche Verbündete, gerade dann als die Feminazis gegen die Pickupszene trat. Ich persönlich habe die Mädels hier drin als absolute Bereicherung empfunden für die gesamte Szene.
  9. 9 Punkte
    Finde ich super, dass es das Forum wieder gibt, @Marcel Herzog. Wenn soziale Begegnungsräume einfach verschwinden, das macht mich immer traurig, auch im Netz.
  10. 8 Punkte
    Wenn man den Langweiler, Hobbyalkoholiker, Minderemotionalen, Pantoffelhelden, Angeber, Versager, Maulfaulen und überhaupt den alten Stinker an ihrer Seite erstmal losgeworden ist, dann wird die Zukunft ganz anders aussehen. Die Perspektive auf diese Zukunft, die frau dabei einnimmt, ist allerdings eine trügerische, da sie auf den Erfahrungen der Vergangenheit, namentlich auf den ihrer Jugend basiert. Dieser Blickwinkel ist immer noch fokussiert auf ein einziges Ziel: Irgendwann wird e r auf der Bildfläche erscheinen, dieser gut aussehende, großzügige, hilfsbereite Mann mit den feinen Manieren, dem unwiderstehlichen Humor und der stählernen Tatkraft. Und dann wird alles anders sein. Es ist immer noch die Perspektive einer 15jährigen, obwohl frau schon knapp an die Fünfundvierzig kratzt. Um dieses Heiland herniederkommen zu lassen, wird in einem Radikalschnitt alles in Kauf genommen. Nicht einmal auf das Wohl der Kinder, finanzielle Verwerfungen und auf “unser Zuhause” wird Rücksicht genommen. Tabula rasa. https://www.achgut.com/artikel/das_hurenmodell Durchlesen, dann weißt du was läuft und wie es endet.
  11. 7 Punkte
    Wie wärs mal mit nen bisschen Kino fahren, und die Alte küssen etc. wenn sie schon ständig mit dir am Auto ist... Vom reinen C&F Gelaber über Wochen und Monate, passiert nicht viel. Das mit der Beinpresse ist einfach nur ein Neck, nichts was man jetzt in die Realität umsetzen muss, um einen Sieger zu küren. Du musst also nicht erst mit ihr ins Gym fahren, Gewichte stemmen, anschließend wieder 50 Kuchen backen und weiter witzeln, sondern solltest der Alten wenn du an ihre Pussy willst mal langsam näher kommen, um zu sehen was bei raus kommt.
  12. 7 Punkte
    sie hat dich gebeten dich nicht einzumischen, deshalb sehe ich da sogar nur eine einzige Option: sag ihr, sie soll sich wieder melden wenn sie es geklärt hat. Bis dahin blockst du jeden Kontakt mit der Frage, ob es soweit ist. Ohne Konsequenzen bleibt das sonst ewig so ne rumeierei.
  13. 7 Punkte
    1. Es haben noch nie alle Männer sich durchs Leben gefickt, sondern immer nur die, die es konnten. 2. Es kann neben den 20ern auch sehr gut in den 30ern möglich sein, wenn du dran bleibst und etwas aus dir machst. Du bist noch jung und hier am richtigen Ort, um alles zu lernen, was du im Umgang mit Frauen brauchst. Genieß die Zeit
  14. 7 Punkte
    Sowas kann man nicht mehr retten Sowas kann man retten. Die meisten Kerle verstehen immer erst nach dem Totalschaden, dass etwas nicht gut lief und wundern sich wie es dazu kommen konnte. Die ganzen Dellen und kleine Brände die auf dem Weg dahin schon passierten, werden immer ignoriert mit diesem „Ja aber wir lieben uns doch!“ Das ist häufig ein Männerding oder Männerstörung im romantischen Kortex unter irgendeinem Hirngerinsel mit angesenkten Synapsen oder so. Lass das. Gutmachen kannst du erst in einer neuen Beziehung etwas. ZB dein beruflicher und privater Shit möglichst aus deiner Beziehung raushalten. Eine Beziehung ist kein Ort seinen inneren Müll zuentleeren. Und wach auf. Beziehungen müssen zwingend täglich wach und bewusst geführt werden. Jede Handlung und Nichthandlung hat Konsequenzen. In deinem Fall wurde offenbar vieles verschlafen. Daher dieser „Schlag, aus dem Nichts!“ Du warst halt am pennen.
  15. 6 Punkte
    Also aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es selten die "super fleissigen, angepassten Bienchen" sind, die später im Leben die grossen Erfolge feiern. Man braucht dazu eine Mischung aus zielgerichteter, intelligenter Unverschämtheit, charmanter Penetranz und unwiderstehlicher Dreistigkeit. Vitamin B schadet dabei natürlich auch nicht. Es gibt viele Leute, die rackern sich den Arsch ab, nur um schlussendlich nicht berücksichtigt zu werden, weil Arbeit alleine eben nicht alles ist. Es geht unter anderem auch um den sozialen Part. Wenn man z.B. nicht in ein Team passt, dann kann man perfekte Arbeit abliefern und man hat trotzdem keine Chance. Und auch wenn du jemanden aus deiner Sicht als "doof" oder "zurückhaltend" empfindest, können das genau die Attribute sein, die z.B. bei seinem Vorgesetzten gut an kommen. Beziehungen sind viel wichtiger als man es beigebracht bekommt. Wohl weil es sich im Graubereich zu Vetternwirtschaft befindet. Darum mein Tipp: setze stark auf Beziehungen. Versuche dich mit Leuten gut zu stellen. Lass auch mal fünfe gerade sein, du wirst irgendwann vielleicht auch mal froh sein, einen Gefallen einfordern zu können.
  16. 6 Punkte
    Du schreibst "Bist verunsichert Daniela?", weil im Grunde Du verunsichert bist. Und das merkt sie. Ödes Getippe ohne Dynamik, ohne Ziel. Einzeiler wie gelangweilte Teenies. Eines aber macht mich regelrecht fassungslos: Sie erwähnt, keinen BH zu tragen, und Du machst genau... gar nix draus?! Kein dirty talk? Nada? Im Grunde sagt sie ja sogar, was sie an heutigen Männern stört: Passivität. Und Du? Lieferst Passivität. Wie auch immer. Mein Tipp: Hör auf, einen Live-Ticker der Banalität zu veranstalten, sondern schreib seltener, dafür länger und pro-aktiv. Nicht auf ihre Nachrichten reagieren, sondern Themen setzen. Du schlägst ihr ein konkretes Date an einem konkreten Tag vor und baust darum eine Story, warum Du das machen willst. Und: Du holst sie mit dem Auto ab. (Sie klingt, als würde ihr das gefallen.) (Ich hoffe, sie ist wirklich hübsch, weil intellektuell anregend ist ihr Geschreibe nun so gar nicht.)
  17. 5 Punkte
    Ich seh’s eher anders als die Vorposter hier. Nicht, weil ich auf Rolex oder andere Statussymbole stehe - weder bei mir, noch bei Männern. Aber du scheinst diese Uhr sehr stark zu wollen und du kannst sie dir prinzipiell kaufen. Ich bin so aufgewachsen, immer alles „für später“ und „zur Sicherheit“ zu sparen, auf extreme Weise, und sehe das inzwischen kritisch. Wenn es recht wahrscheinlich ist, dass du gut verdienen wirst, und diese Uhr wirklich schon lange sehr stark willst und genug Geld dafür hast - warum sie nicht kaufen und das genießen? Zumal es für mich so scheint, als ob die Uhr für dich auch ein Symbol ist und dich motiviert, dich weiter in Richtung einer bestimmten Identität zu entwickeln, dafür auch viel zu lernen/machen etc. Dann kann der Kauf dich darin auch bestärken. interessant ist ein bisschen, warum du hier fragst. Klingt ein bisschen, als suchst du die Erlaubnis von anderen, ob du das machen „darfst“. Das schöne am erwachsensein ist, dass du selbst entscheiden darfst, was du mit deinem Geld machst. 🙂 (das schlechte ist halt, dass du selbst die Konsequenzen trägst 😉)
  18. 5 Punkte
    Joah, versuch dich normal zu benehmen. Hörst dich an wie ein Drogenfahnder 😂 Ich hab so viele Leute erlebt, die versucht haben "Alpha" zu sein und es war jedes mal lächerlich. Mach da besser nicht mit. Probier einfach viel und oft. Sei offen für neue Erfahrungen oder Wege. Lass dich nicht einschüchtern, aber sei auch nicht reaktiv. Versuch dich nicht zu verstellen, sondern zu verbessern.
  19. 5 Punkte
    Unabhängig von deiner Bekannten, die sich auch genauso gut hochgelutscht haben kann - Willkommen in der Realität. Gute "Leistungen" in Schule/Studium = Konformist, erfolglos bis bedingt erfolgreich (Haus, Auto, hohe Kante, unzuverlässige Bekanntschaften, Normie-Freunde, Beta-Provider) Querdenker, Outside the Box, die Narrative hinterfragend, ein Verständnis für die tatsächlichen Zusammenhänge dieser Welt, Realitäten akzeptierend - entsprechende Ausrichtung eigener Handlungen, neugierig, wissbegierig, mutig, Risk-Taker, unvoreingenommen ggü. Neuem/Anderem, siegreich über das eigene Ego = non-Konformist = Erfolg Leugne Obiges und bleib auf der Stufe, auf der du dich befindest. Nimm es an, hinterfrage alles, was du bisher glaubst zu wissen und du wirst die nächsten Schritte machen. Übersetzt: Bist du ein überzeugter, C-Geimpfter, auf dem Sparbuch sparender ARD-ZDF-Zuschauer und Mainstream-Gläubiger - dann reih dich in die Schlange der Durchschnittlichkeit ein, leg dich wieder hin und schlaf weiter, während die Anderen unbetretene Pfade beschreiten und für sich die Welt erobern.
  20. 5 Punkte
    Wenn im Wald ein Wolf einem Wolf begegnet, dann denkt der sich, 'ah, sicher ein Wolf.' Aber wenn ein Mensch im Wald einem Menschen begegnet, dann denkt der sich, 'ah, sicher ein Mörder.' Bernd Stromberg
  21. 5 Punkte
    Möchte ich deutlich widersprechen: Frauen denken sich sehr wohl „hach, der wäre süß, wenn er sich nur endlich trauen würde…“ Und dann wird eben einfach mal wieder nichts draus. Ich denke man muss verinnerlichen, dass viele Frauen einfach NIE die Initiative ergreifen. Weil sie das abtörnend finden und weil sie es nicht nötig haben. Zum Aussehen… da wird wohl oft unterschätzt, wie wichtig Frauen „eine gute Zeit“ mit einem Typen ist. Girls wanna have fun. Gute Optik mit schwacher Performance ist mindestens so ungünstig wie umgekehrt. Zwei Faktoren, die natürlich beide keinen Nullwert haben sollten.
  22. 5 Punkte
    Ich war ein totaler Niceguy, mit völlig idiotischen Vorstellungen von Frauen. Hatte zwar Sex und Frauen, aber auf niedrigem Level. Dann kam LDS in mein Leben und beim Lesen wurde ich ständig an Momente aus meinem Leben erinnert. Musste erkennen, dass ich unglaublich viele Chancen einfach verschenkt habe. Dass ich mich verstellt habe um zu gefallen. Bin dann hier aufgeschlagen, hab das DJBC gemacht, bin in der Mittagspause mit der S-Bahn durch die Stadt gefahren um zu üben wie man Kontakt herstellen kann. Dann viele Frauen getroffen und aus dem ganzen Pool an Routinen meine eigenen gebastelt. Wer den Arsch hoch bekommt, sein Aussehen auf Vordermann bringt, sich nicht mit dem Theoriekram verzettelt - sondern eigene Erfahrungen macht. Wer bei Problemen die Suchfunktion nutzt, um zu schauen wie andere das gelöst haben, der wird Erfolge haben! Sorry, ist nun doch n Roman geworden ...
  23. 5 Punkte
    Wir geben keine Ratschläge was du machen sollst weil wir nicht die konsequenzen tragen müssen. Ich für meinen Teil lege dir nur die Fakten im Bezug auf die Dynamiken warum,was,wo,weshalb so ist wie es ist aufn Tisch, was Du am ende draus machst ist Deine Sache. Geh in Dich und evaluiere wer DU bist, wofür du stehst, was deine Prinzipien sind und handel danach.
  24. 5 Punkte
    Dein Verständnis von Nähe ist eher oberflächig. Ihr Verständnis von Nähe ist deutlich inniger und tiefer. Für dich diese Art Nähe, wenn sie sich rankuschelt. Punkt. Ist doch Nähe. Was will sie denn? Aus ihrer Sicht und auch aus der Sicht von reiferen Beziehungen, ist Nähe wesentlich mehr. Da ist der Körper nur der Anfang. Das Gefühl von begehrt zu werden; die Art des Streichelns und die Wahrnehmung der Person, wie sie in deiner Hand angespannte Muskeln entspannt und mal eine Träne laufen lässt, weil alle Alltagsanspannung sich lösen in dieser Umarmung. Wann hast du sie denn mal einfach ohne Wort drei Minuten einfach so umarmt. Drei Minuten im stehen mitten im Wohnzimmer und beide entspannen sich in diese Umarmung hinein? Eure Beziehung ist in einem Alter wo ihr deutlich, deutlich tiefer gehen müsst. Du bist viel zu sehr an der Oberfläche. Sie ist schon längst bereit die Beziehung viel tiefer zu gestalten, was über das Körperliche auch mal hinaus geht und die Person dahinter berührt. Wann hattet ihr zwei das letzte mal? Solltest du das nicht hinbekommen, empfehle ich dir (mit Verlaub) mein Buch darüber, wie man Beziehungen vertieft. Findest du auf meinem Profil. Glaub mir, krieg das hin. Sonst ist sie weg. Noch in diesem Jahr. Da muss jetzt mehr kommen. Eure Beziehung ist kein standatisierter Selbstläufer, wo man nur ab und zu die selben Knöpfe drücken muss und das wird das schon. Vergiss das. Eure Beziehung schreit hier ganz deutlich nach Vertiefung. Das heißt aber auch für dich das du dir selbst auch emotional näher kommen musst. Da scheitern die allermeisten. Kannst du aber hinbekommen.
  25. 5 Punkte
    Du bist Student an einer Uni und hast keine Frauen in deinem Umfeld? Halllloooooo??? Uni??????? Studentinnen?????? Partys???????Bibliotheken??????? Campus..... An Unis gibt es unzählige Möglichkeiten Frauen kennenzulernen. Allein weil du da immatrikuliert bist. Kannst in der Bib wenn auch ganz leise Frauen ansprechen. Auf dem Campus. Auf Studentenpartys...
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+02:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen