Leaderboard


Beliebte Inhalte

Zeigt Inhalte mit der höchsten Reputation seit 18.12.2018 in allen Bereichen an

  1. 26 Punkte
    Schiess sie ab, ohne scheiss, sie hat dich nicht verdient. Nach 4.5 Jahren geht man mit dem Partner respektvoll, auch wenn man fremdgegangen ist. Sie hat dir knallhart ins Gesicht gesagt, sie hat dich nicht vermisst, sie hasst es mit dir in der Öffentlichkeit zu kuschel etc. sie hat offen und ehrlich gesagt, dass sie dich in dieser Zeit in Thailand verachtet hat. Ja sie ist noch jung blabla....ja es ist ihre erste Beziehung blabla...ja es war in einem Auslandsaufenthalt blabla...ja sie war einsam blabla....Gib ihr den Schuh und heisse sie in der Erwachsenenwelt wilkommen, wo man für seine Entscheidungen und Fehler gerade stehen muss. Du bist noch nicht einmal 25, leb dein Leben jetzt erst mal einbisschen aus und hab Spass mit anderen Damen, es gibt so viele Frauen da draussen, die ihren Freund nicht betrügen würden....such dir so eine.
  2. 24 Punkte
    Nein, eben nicht. Absolut gar nicht. Es ist belügen, Märchen erzählen, hintergehen. Da wird die,, wir sind ein Team" Ebene komplett verlassen. Da wird alleine gehandelt. Keine Loyalität. Keine Rücksicht. Das ist ein klares die Beziehungsebene verlassen. Und wer schon meint sich wegen ein bisschen Sex so massiv fehlverhalten zu müssen, den brauch ich in Zukunft nicht mehr als engsten Vertrauten an meiner Seite. Der hat sich da einfach komplett disqualifiziert. Over and out. Wenn du Monogamie nicht leben möchtest, kommuniziert du das. So als Erwachsener. Und findest eine Frau die da zu dir passt. Beinhaltet natürlich ihr die gleichen Freiheiten zu geben. Brauchts einiges mehr an Mut und cojones als zum fremdbumsen.
  3. 20 Punkte
    Ich bin da nicht ganz so nachsichtig wie @Gotteskind. In einem Punkt stimme ich absolut zu: Sie ist jung, keine großartigen Erfahrungen vor eurer Beziehung. Das + Auslandstrip und Fremdvögeln ist fast vorprogrammiert. Ja, so 'ne Zeit im Ausland bringt viele neue Eindrücke, verändert, verwirrt, verführt. Alles nachvollziehbar. Hätte man vielleicht schon vorhersehen und dementsprechend vorher drüber sprechen können. Manche öffnen ihre Beziehung auch für so eine Zeit, verabreden "don' ask, don't tell" etc. Nun gut, jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Aber - und das ist der Punkt, an dem ich widerspreche: Es ist nicht nur einmal in den Brunnen gefallen, sondern gleich mehrfach. Sie ist verwirrt, vögelt ihren Teamer. Das is' ja auch mal ein Schelm. Nutzt die Vorzüge seines Jobs, zig kleine, verwirrte und einsame Mäuschen um sich zu haben, um sie in sein Bettchen zu locken. Auch 'ne Form von Game, aber gut. Geht ja hier nicht um ihn, geht um sie. So, sie war also mit ihm im Bett. Dumm gelaufen, der Morgen danach is doof. Viel schlechtes Gewissen, Kopfzerbrechen, Reue, Gefühlschaos. Genau. Und in so Momenten sollte man ganz genau hingucken, denn dann offenbart sich oft, wie Leute eigentlich ticken. Wenn sie keinen um sich rum haben, der ihnen sagt "Mach das und das, handle so und so". Sondern, wenn sie selbst überlegen müssen, wie sie diese Situation bewältigen. Und ihr fällt da nichts besseres ein, als noch ein paar weitere Male mit dem Typ in die Kiste zu steigen? Ich fasse einmal auf die Herdplatte und es tut verdammt weh. Aber weil ich es copen muss, fasse ich gleich noch weitere fünf Male drauf? Dann kann's ja so schlimm nicht gewesen sein. Oder meine "Coping-Mechanismen" sind halt ziemlich dürftig. Egal, was es ist: Es hätte hier auch andere Wege gegeben, mit der Situation fertig zu werden, als noch weitere Male fremdzuvögeln. Sich der Situation, die brenzlig ist, einfach mal entziehen. Mal kurz drüber nachdenken, was hier gerade mit einem abgeht. Die Selbstreflexion anstoßen, die hier andere für sie übernehmen. Aber eine Woche lang den Teamer vögeln und hinterher reuig rumheulen, is bisschen einfach. Könnt ihr schon weiterlaufen lassen, die Sache. Aber "Verlobung" wäre für mich erstmal vom Tisch.
  4. 16 Punkte
    Sehr geehrte Nichtficker, liebe Pseudoficker, verehrte Ficker Willkommen in meinem Thread. Jetzt fragt ihr euch sicher: "Fichtlektüre? Was soll denn das sein?" Nein, das hier ist kein Schreibfehler, sondern tatsächlich "state of the art". Eine kurze Einleitung: Ich finde es ermüdend immer wieder das Gleiche zu lesen über "Innergame" und dies und das und extrem motivierte User, und im Endeffekt wird jeder zum Ficker und bla. So richtig kaufe ich euch das nicht ab. Die meisten sind vermutlich genauso Keyboard Jockeys wie ich es war und haben ein paar hundert Upvotes und mögen in der Theorie ganz toll sein, aber sind in Wirklichkeit vermutlich nicht mal in der Lage sich ne kleine Cola bei McDonalds am Schalter zu bestellen, weil sie so eine Angststörung haben (Nicht dass letzeres bei mir der Fall gewesen wäre). Nunja, was hat es jetzt mit der "Fichtlektüre" auf sich? Die Fichte für Weihnachten 2018, ist der einziger Pull den ich dieses Jahr verwirklichen konnte. Und wenn ihr euch jetzt fragt: "Wie hat er das nur gemacht?"... Tja, ich habe einfach das "Game" angewendet, welches ich in den schlechteren 50% aller Fieldreports hier gelesen habe. So und wem es noch nicht aufgefallen ist: Ich möchte diesen Thread gerne authentisch gestalten und ehrlich. Sinnvolle Kritik und Anregungen sind natürlich immer willkommen. Über mich: Ein ganz normaler Nichtficker, Mitte 20, Student, habe Sozialleben, etc. Man sagt mir die Sache würde nicht am Aussehen scheitern. Ich sach ma so: Ganz unrecht haben diese Menschen vermutlich nicht. Gefickt habe ich schon. LTR hatte ich noch keine. Ziele fürs Erste: Planung und Durchführung meines zweiten Ficks. Wieso dieser Thread dazu? Ich weis auch nicht so recht. Das letzte mal als ich einen Thread aufgemacht habe, habe ich ihn mit einem Fick abgeschlossen. Eventuell klappt es ja wieder.
  5. 15 Punkte
    Die Schere klafft weiter auseinander. Am oberen Ende sind die Frauen immernoch schön und das Koks lecker. Für Typen mit Kohle, Status, Aussehen oder einfach Alphaness gibt es immernoch jede Menge fickwillige Frauchen oder auch potentielle Ehepartnerinnen. Der Quaterback der Highschoolmannschaft fickt noch immer die Ballkönigin. Mit nem Maserati Cab musst Du in einer Sommernacht in einer Großstadt nachts nicht allein nach Hause gehen. Unten, die Assis haben immernoch eine pinke Haarsträhne, Hunde und mit 19 schon drei Kinder. Da hat sich auch nicht so viel geändert. Sheldon datet allenfalls Amy. Penny ist Fiktion. Was sich aber geändert hat ist die Ficker-Mittelschicht. Für die ist es eng geworden, weil sich immer mehr auf die Pole nach oben oder unten konzentriert. In or out. Ballkönigin oder Wichsen. Die halbwegs-Hübsch Mädchen wollen keine halbwegs-Hübsch Jungs und umgekehrt. Weil jeder vorgegaukelt bekommt, er hätte auch die Ballkönigin oder den Qauterback verdient. Weil ja jeder auf FB auch nur geile Thailandurlaube, einen Camaro oder ein Meet&Greet mit Ed Sheeran postet, aber nicht abgekämpft nach dem Training oder beim Lernen. Alles ist überzogen mit einer glänzenden Hülle, dahinter ist viel Leere. Und wieder bin ich beim Topic.
  6. 14 Punkte
    Hey @Wavestore, deine Story kommt mir sehr bekannt vor. Mit der Zeit wirst du aus deinen Erinnerungen immer mehr Anzeichen dafür erkennen, dass vor ihrer Reise eben doch nicht alles super war - bzw. ihr Betrug nur die logische Folge von längerfristigen Zweifeln ihrerseits ist. Mit dem Zitat oben möchte ich dir aber schon mal einen kleinen Hinweis geben. In meiner allerersten Beziehung (auch langjährig und seit Teeniealter) hat meine damalige Freundin auch irgendwann gefragt ob ich mir sicher bin, oder ob meine Gefühle vielleicht nur reine Gewohnheit sind - ja sie unterstellte mir z.T. vorwurfsvoll, ich sei nur aus Gewohnheit mit ihr zusammen. Heute weiß ich, dem war nicht so - ABER es war bei ihr der Fall! Für sie war die Beziehung zur Gewohnheit geworden und sie fragte sich ob das schon alles war. Doch statt offen damit umzugehen, projizierte sie ihre Zweifel auf mich und warf mir vor, was eigentlich ihre Gefühlswelt war... Und genauso scheint es bei euch gewesen zu sein, denke ich: Als deine Freundin dir anbot sich mit anderen Frauen zu treffen und nach 100% Sicherheit fragte, da projizierte sie evtl ihre eigenen Bedürfnisse auf dich. Ich mag mich irren, aber ich wette eher, dass du in den nächsten Wochen noch mehr solcher Begebenheiten findest und neu bewertest. Auch erkenne ich deine Ideale und Vorstellungen wieder. Ich war auch mal so, nur nicht so krankhaft verständnisvoll (das solltest du btw wirklich mal abstellen). Ich wusste wie die meisten Mädels ticken (so wie deine Ex eben) und war so froh, dass meine Freundin eben nicht so war... Ätsch! Reingefallen! Auch sie nutze dann einen weit älteren Familienvater als Exit. Und auch das war nur Mittel zum Zweck, um aus einer unbefriedigenden Beziehung zu entkommen - das wirst du auch noch erkennen, dass es eben nicht am Thai lag oder an ein paar Wochen südostasiatischer Luft. Es geht tiefer. Deine Ex ist nicht mehr die selbe wie einst und das nicht erst seit der Reise. Sie hat sich stets weiterentwickelt und ist nun nur mal an die frische Luft gelassen worden. Zu glauben, sie würde noch immer die Selbe wie am Anfang sein und bleiben ist naiv. Und zuletzt mein inständiger Rat den Kontakt abzubrechen bzw so kurz wie möglich zu halten. Du bist hier am Grübeln wie das alles kam, hast ein gebrochenes Herz usw usw... Deine Ex hingegen ist am Überlegen wie sie ihren Kopf wieder aus der Schlinge zieht, denn die Realität in DL rückt immer näher. Das hat sie Anfang Dezember nicht gekümmert und daher hat sie es krachen lassen... nun aber tickt die Uhr... Versteh sie nicht falsch, es geht ihr nicht um Bedauern oder so... wenn doch, dann wäre es nur bei einem Ausrutscher geblieben. Dann hätte sie dir im Nachhinein nicht am Telefon von der tollen Reisegruppe vorgeschärm (da schwärmte sie tatsächlich von dem Thai-Sex, man stelle sich das mal vor!). Und dann würde sie nicht noch weiterhin mit dem Thai in "freundschaftlichen" Kontakt sein! Sind wir ehrlich: Deine Freundin bereut nicht ihre Taten. Sie bedauert nur ihre Situation. Und aus dieser Situation wird sie sich mit allen Mitteln versuchen raus zu manövrieren. Sei es dem Thai die Schuld zu geben (unwahrscheinlich) oder dir die Schuld zu geben, kombiniert mit Apellen an die gute alte Zeit (sehr wahrscheinlich und zT schon geschehen). Sie will hören "Du hast Recht. Ich habe auch Schuld. Daher verziehe ich dir." um Absolution für ihr Verhalten zu bekommen. Merke dir das und achte darauf. Denn sowie du darauf einsteigst hat sie den letzten Respekt vor dir verloren und du unterbewusst den Respekt vor dir selbst ebenso. Das Resultat: Sie zieht unbelehrt mit reiner Weste weiter und du bist ein gebrochener Mann. Daher Kontaktsperre und keine Fantastereien von wegen FB. Dude, mich würde es soooo anekeln allein nur den Mund zu küssen in den der Thai sich ergossen hat! Pfui!!! Bleib standhaft und nur dir selbst treu.
  7. 14 Punkte
    Bei aller Tragik und allem Schmerz, ist das doch ein ganz klassischer Fall: Beziehung seit dem Start der Sexualität, nun entdeckt sie eine völlig neue Welt. Ja mei, kommt es halt mal zu Sex und klar ist das junge Ding dann verwirrt. Das ist ein ganz typischer Meilenstein in einer Beziehung die man aus der Schule mitnimmt und genau die Thematik gibt es eben unfassbar oft. So schmerzlich es ist, dass sie einen 40 Jährigen Thai mit kleinem Penis vögelt, so natürlich ist es eben aus der Situation heraus und genauso natürlich stellt sie dann erst einmal alles in Frage. Sie muss ja selbst auf sich und die neue Situation erstmal klar kommen und versucht sich dann alles mögliche zurecht zu rationalisieren. ("Ich kenne mich so nicht." "Ich habe jetzt erst erkannt, was mir die ganze Zeit fehlt" blablabla). "Entscheidend ist aufm Platz" sagt eine alte Fußballer Weisheit. Übersetzt bedeutet das: Entscheidend ist, was ihr daraus macht, wenn sie wieder da ist. Sie steht am Scheideweg und hat über den Tellerrand geblickt nun liegt es einzig und allein an ihr sich zu entscheiden, ob sie behalten möchte, woran sie bisher geglaubt hat (dich), oder ob sie ausbrechen will. Beides sind für sie verständliche Entscheidungen. Dir lieber TE bleibt da nicht viel anderes übrig als durch deinen Alters- und Erfahrungsvorsprung genügend Souveränität an den Tag zu legen um ihr zu zeigen, dass du ihr Verhalten als spät pupertäre Erfahrung abtust und dass du es nachvollziehen kannst, dass so ein Tripp einiges mit einem tut. Wenn du das nicht möchtest, kannst du sie natürlich abschießen, dann nimmst du ihr die Entscheidung ab.
  8. 13 Punkte
    "Ich habe meine Entscheidung getroffen. Ich verstehe nicht, wie du so etwas tun konntest. Ich verstehe nicht, wie ich mich in einen Menschen so irren konnte. Weißt du, was ich nicht verstehe? Du wurdest selber betrogen. Du weißt, was das mit einem Menschen anrichtet. Wie konntest du mir das antun? Ich wäre bereit gewesen, alles für die Beziehung zu tun. Alles für uns beide zu tun. Aber jetzt nicht mehr. Ich wünschte, wir hätten die Beziehung unter anderen Umständen beendet. Ich wünschte, ich hätte ein anderes Bild von dir auf das ich zurückblicken könnte. Die Beziehung ist jedoch endgültig vorbei für mich. Ich will nie wieder was von dir hören und ich will dich auch nie wieder sehen." Ich habe Sie jetzt auch überall blockiert. Den Text zu schreiben ist mir unglaublich schwer gefallen. Irgendwo im Inneren sträubt sich alles dagegen, dass Schluss ist. Es tut so sehr weh, dass die Beziehung jetzt vorbei ist. Ich kann es gerade auch gar nicht realisieren. Ich will es gerade auch ehrlich gesagt gar nicht realisieren. Ich weiß auch nicht, was das richtige für mich ist. Vor allem wie ich die Trennung am besten verarbeite. Ich versuche mich die ganze Zeit abzulenken. Ich versuche es zu verdrängen. Vielen Dank euch für eure Unterstützung bisher. Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest.
  9. 13 Punkte
    Es hat immer etwas Süßes, wenn frisch Verlassene in ihrem Weltschmerz von einer möglichen FB mit der Ex sprechen. Als würde ein Welpe über die Bedingungen sprechen, die notwendig sind, damit er sich dazu herablässt, ein Rudel Wölfe als Anführer zu übernehmen. However, sei ehrlich zu Dir selbst: (1) Die Sache ist durch. Aus und vorbei. (2) Es ist gut, dass die Sache vorbei ist. Sei dankbar, dass sie dich jetzt betrogen hat... und nicht erst in zwei Jahren, wenn Haus und Kinder da sind. Die Sache mit der FB wird nicht nur nicht passieren, sondern: Es ist gut, dass sie nicht passieren wird. Warum solltest du mit diesem Mädl eine FB eingehen? Auch für eine FB gibt es andere, wohl bessere. (3) Stell den Kontakt ein. Ja, es tut weh. Und ja, am liebsten hättest du ein klärendes Gespräch, bei dem sie zugibt "Ich war so dumm! Du bist das Beste, was mir je passiert ist, ich bin es nicht wert, die Frau an deiner Seite zu sein." Selbst wenn das alles stimmen sollte... dieses Gespräch wird nie stattfinden. (4) Du verstehst dich soooo gut mit ihrer Mutter? Ja, okay. Hör trotzdem auf, dich mit ihr zu treffen. Sofort. (Außer sie ist super-heiß. ;)) Die Treffen bringen dir nichts, im Gegenteil, und auch für die Mutter ist es langfristig awkward.) (5) Sag Deinem Vater, er soll sich hier anmelden. Seine Expertise ist hier goldwert.
  10. 12 Punkte
    Man fängt hier an zu lesen und denkt: haha witzig, guter Ansatz, unterhaltsam und schonungslos ehrlich, hier lese ich gerne weiter mit....und dann kommen die Hyänen. Der coldreadingscheiss turnt mal wieder richtig ab. Dieses rumgemotze von ungefragten und bottes alltägliche drohung zu schließen wenn es nicht nach seiner nase geht ist echt peinlich. Lasst die leute doch mal mehr machen, da bricht euch doch kein zacken aus der Krone. So wie ihr hier rein kotzt macht das keinen Spaß. Null mehrwert. Man bekommt aber jeden thread tot geflamed. Moderation wäre gefragt, aber macht lieber mit. Schade.
  11. 12 Punkte
    Es geht nicht um Sex, sondern um Loyalität/ Wortbruch. Wenn ich mit meinem Partner vereinbare monogam zu sein, dann ist „Sex mit anderen“ ein Verstoß gegen diese Abmachung. Einfache Sache. Ich führe eher offene Beziehungen. Da vereinbart man andere Gründsätze des Miteinanders. Und wenn diese nicht eingehalten werden, dann fehlt einfach die Basis fürs Miteinander. Für die Beziehung.
  12. 12 Punkte
    Sorry: was für ein Bullshit. 20jährige Chefsekretärinnen, deren Aufgabe es ist, durch Sex Investmentbanker in der Bank zu halten. AIDS als Erfindung der Amis. Stiche mit 120kg-Muttis unter Ratten als prägende Ereignisse des Sexuallebens. Along came Sina. Mag schon sein, dass Du das glaubst, was Du hier schreibst. Ich tu‘s nicht. Bleib bitte bei Deiner Therapie am Ball und hör auf, medizinische Fakten weg zu leugnen, die bei Misachtung zu schweren Krankheiten führen können.
  13. 12 Punkte
    Das Eine ist es, die dahinterliegende Dynamik, oder die Basics der Sexualstrategien zu erläutern und warum Frauen es heiß finden bis zu einem gewissen Grad in Konkurrenz gesetzt zu werden (ob innerhalb oder außerhalb einer Beziehung) - das Andere ist es, User die sich gerade in einer emotionalen und prekären Situation befinden, hier neu ins Forum kommen und um Ratschläge bitten, zum Fremdgehen zu animieren. Wenn man mal ein bisschen beobachtet, so bemerkt man, dass in Wahrheit ALLE Beiträge, die Eni im letzten Jahr verfasst hat, von Betrug und der Animation zum Betrug handeln. Sorry, aber das ist ein Armutszeugnis fürs Forum und ich denke es ist wichtig, das hier Mitglieder Bedenken dagegen äußern.
  14. 12 Punkte
    Sorry, wenn ich mal wieder gegen die PickUp-Coolness im Umgang mit so was verstoße, aber ich seh das nicht so locker. Wäre was anderes, wenn das ihr Sandkastenfreund ist, den sie schon ewig kennt - da würde ich mir auch nichts bei denken. Bei einem frisch kennengelernten Mann, den sie dann mit steigender Frequenz alleine trifft und dabei eine tiefe emotionale Beziehung aufbaut - das hat dann irgendwann etwas von Dreiecksbeziehung. Hätte ich keinen Bock drauf. Gelegenheit macht Diebe. Damit meine ich jetzt nicht "wenn Sie vögeln wollte, kann sie das auch heimlich überall machen", sei mal locker. Es geht darum, dass sie aktuell aktiv eine emotionale Verbindung zu einem anderen Mann aufbaut und der TE dabei zuschauen soll. Würde mich mal interessieren, wie Deine Freundin das finden würdest, wenn Du Dich jetzt jede Woche mit einer frisch kennengelernten Petra treffen würdest und ihr nächtelang Deine tiefsten Gefühle ausschütten würdest. Bin da, ohne sie zu kennen, fest davon überzeugt, dass das Drama geben würde. Anekdote aus meinem Leben: Vier Wochen vor meiner Hochzeit damals war mein Trauzeuge (damals bester Freund) noch verheiratet. Sein bester Kumpel hat oft bei denen zuhause rumgehangen und die haben so ein witziges offenes Ritual gehabt, dass er der Frau meines Freundes immer die Füße massiert hat (so nebenbei beim Fersehen, nicht medizinisch). Bei meiner Hochzeit hat mein Trauzeuge dann keine Frau mehr gehabt, weil sie mit dem Kumpel durchgebrannt ist. Was hab ich draus gelernt?: Lass keinen anderen Mann zu oft die Füße Deiner Frau massieren 😄
  15. 11 Punkte
    Hey Jungs, vielen Dank für eure Antworten. Klar sehe ich Fehler bei mir, aber ich sehe auch eine Entwicklung in den letzten 4 Wochen. Ja, ich wurde needy. Aber (!) das ist nie passiert, als sie bei mir in Deutschland war. Ich habe ein eigenes Leben, ich habe meine Hobbies, habe einen sehr guten Job, ich habe meine Werte und Vorstellungen. Und ja, ich habe ihr die erste Priorität in meinem Leben gegeben gehabt. Aber das war auch etwas, wo dies aber beidseitig war. Ich sehe meine Fehler, aber ich bin trotzdem der Meinung, dass eine gesunde Beziehung dies überstehen muss. Ich hatte in meinem Auslandssemester in Hong Kong jede Woche die Möglichkeit gehabt eine wegzuhauen. Und meine Kumpels haben mich gefragt, warum ich es nicht tue. Weil ich der Beziehung und meinen Worten einen hohen Stellenwert beimesse. Es ist m. M. n. einfach treu zu sein, wenn man keine Alternativen hat. Ich bin wirklich sehr enttäuscht von ihr. Und damit ihr das Thema mit der Mama nicht falsch versteht, ich bin mit ihr sehr gut. Die Eltern sind getrennt. Wir gehen Sonntag auch wieder gemeinsam essen. Ich werde das Thema aber nicht ansprechen. Wie fühlt Sie sich denn, wenn Sie das hört? Meine Steps jetzt sind: 1. Ich habe mit einem Kumpel nach Weihnachten eine Reise in die Ukraine geplant und werde dort für 10 Tage bleiben. Dies war aber vorher schon geplant. Nach der Rückreise geht es ab dem Januar geht's direkt mit dem Job weiter. 2. Ich stelle mein eigenes Leben auf die erste Priorität. Ich bin sowieso schon ziemlich Happy zurzeit. Nur das Thema hat mich aus der Bahn geworfen. 3. Ich mache mir darüber Gedanken was ich jetzt tun werde. Ich bin ehrlich, ich will Sie gerade einfach nur ignorieren. Und ich möchte auch keinen einzigen Moment mit ihr verbringen. Ich will auch nicht ihre Stimme hören. Eine normale Beziehung sehe ich auf sehr lange Sicht nicht für möglich. Ich sehe es auch nicht ein mit ihr Schluss zu machen um ihr die Entscheidung abzunehmen. Ich werde innerlich komplett Schluss machen. Am liebsten würde ich folgendes tun: Ich sage ihr, sie soll mich in Ruhe lassen und wir irgendwann Anfang Februar sprechen - und ich ihr sage ob und unter welchen Bedingungen wir zusammenkommen. Bis dahin will ich eine Beziehungspause und komplette Funkstille. In dieser Zeit will ich die Zeit nur für mich nutzen. Ich habe keine Lust auf ihre Tausenden Nachrichten zurzeit, wo Sie nicht einmal in der Lage ist die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Ich Frage mich, woher mein Bild kam, dass Sie eine starke Persönlichkeit ist. Sie hat Angst und ist komplett unreflektiert. Mit so jemanden möchte ich nicht zusammen sein ganz ehrlich. Die einzige Möglichkeit für mich, dass man sich überhaupt noch einmal sieht (und dann werde ich sie maximal sie als FB sehen können). Damit das Thema Hochzeit und Verlobung für immer vom Tisch ist, werde ich mit meinem Vater darüber sprechen. Und die Bedingung dass ich Sie als FB sehe ist für mich im ersten Schritt, dass ich komplett über sie hinweg bin und meine Gefühle komplett im reinen sind. Weder Hass noch Liebe von meiner Seite. Die Bedingungen, damit ich sie überhaupt als FB sehe sind: 1. Krasser Invest von ihrer Seite aus, außer dem Bullshit den Sie mir per Text geschrieben hat. Rückflug hört sich wirklich für mich nach akzeptablen Invest an. Geschrieben hat Sie ja, dass Sie ja jederzeit zurückfliegen würde. 2. Ich möchte, dass Sie komplette Verantwortung für ihr Handeln übernimmt und nicht sich in Ausreden flüchtet. 3. Kompette Kontaktstille mit dem Kerl und dass Sie mich mit dem Thema Thailand in Ruhe lässt. 4. Sie wird lange Zeit Priorität 5 in meinem Leben haben. Priorität 1: Ich Priorität 2: Meine Familie Priorität 3: Meine Freunde Priorität 4: Arbeit Priorität 5: Sie Ich werde mein eigenes Ding machen. Das darf Sie auch. Aber ich will kein Rumgeheule von ihr. Ich werde dann Zeit haben, wenn ich Zeit habe. 5. Ich werde zu 100% keine Beziehung mit ihr eingehen. Das Vertrauen hat Sie sich verpsielt. 6. Ich werde mich mit allen meinen Freundinnen von damals treffen. Wir hatten uns damals geeinigt gehabt, dass wir dies nicht tun. Und ich dachte mir, ja ich kann das verstehen. Aber (!) mir wäre in keiner der Umstände sowas passiert. Ich habe in Hong Kong und auf der Arbeit ganz andere Mädels abblitzen lassen wegen Ihr. Ich bin nicht sauer deswegen. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich das richtige getan habe. 7. Ich werde Sie das nächste Jahr auf keine der Hochzeiten mitnehmen. Es sind insgesamt drei Stück. Und ich und meine Eltern wollten, dass Sie zu allen dreien mitkommt. Das wird auf keinen Fall passieren. 8. HIV Test und andere Geschlechtskrankheiten überprüfen lassen 9. das Und ganz wichtig: Ich werde kein schlechtes Verhalten mehr von ihr akzeptieren. Ich akzeptiere es auch bei meinen Freunden nicht, also warum bei ihr? Ich weiß gar nicht ob die Beziehung jemals über den FB Status hinausgehen wird. Punkt 1-4 sind aber unabdingbar für mich. Und die will auch nicht ansprechen. Diese müssen von ihr selber kommen. Punkt 5 - 9 werde n meine eigenen Werte sein. Es ist jetzt der zweite Tag. Es tut unglaublich weh, vor allem zu der beschissensten Zeit überhaupt im Jahr. Aber ich bin irgendwo ganz im Inneren auch dankbar. Was so eine Krise in einem so alles bewirken kann? Ich bin heute durch die Stadt gelaufen und müsste zwischenzeitlich einfach anfangen zu lächeln, weil ich dankbar darüber war, dass ich den Rückhalt bei meiner Familie habe. Mein kleiner Bruder kommt gleich zu mir, wir verbringen den Abend zusammen. Ich habe sowas viel zu selten gemacht in letzter Zeit, weil ich immer Zeit für meine Freundin genommen habe. Und irgendwo zwischen der Wut bin ich manchmal auch dankbar für die letzten 5 Jahre. Sie hat sich ja auch immer genau so Zeit genommen gehabt. Ich habe mein Bachelor-Studium in 4,5 Semestern abgeschlossen, wo Sie mich komplett unterstützt hatte und mir bei allem geholfen hatte. Wir hatten generell einfach super tolle Momente, wo ich gestresst war und Sie mich geerdet hat. Aber ich bin ganz ehrlich, diese Dankbarkeit die ich gespürt hatte, war vor zwei Wochen (Ab der Kontaktstille) noch viel größer. Ich war naiv und habe gedacht, dass wenn Sie wieder zurück wir unsere Beziehung auf das nächste Level heben. Naja, ein anderes Level haben wir ja schon hinbekommen haha. Und ich denke mir gerade wirklich, dass es zwar schade ist, aber ich werde wieder andere Sachen finden für die ich dankbar bin. Ich bin für jeden Input von euch dankbar - ganz ehrlich!
  16. 11 Punkte
    Seid mir nicht böse, aber generell werden in diesem Forum aus meiner Sicht viele Theorien verbreitet, die mit abenteuerlich noch wohlwollend umschrieben sind. Seit ich mich hier angemeldet habe, lese ich gelegentlich aus Interesse mit und bin immer wieder amüsiert, zuweilen aber auch schockiert, was hier manchmal für realitätsferne Ratschläge gegeben werden. Zugegeben, es gibt durchaus vernünftige Mitglieder hier und einige Ratschläge in meinem Thema waren tatsächlich hilfreich, an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön dafür. Dennoch wird hier auch viel Unfug verbreitet. So weit ich das bisher mitbekommen habe, ist der einhellige Tenor hier immer: Selbstwertproblem, zu xy einlesen und am Selbstwertgefühl arbeiten, ansonsten Beta blabla; Frau haut ab wegen Attractionverlust. Meine Meinung: Es gibt einen Unterschied zwischen übertriebener/unbegründeter Eifersucht und klaren Prinzipien. Ersteres führt zum Verlust von Attraction und zur Degradierung zum Beta, wie es wohl in der hiesigen Terminologie heißt, wohingegen klare Prinzipien und klare Regeln (heißt das hier Frame?) nicht nur notwendig innerhalb einer Beziehung sind, sondern auch den "Alphastatus" (ich hasse dieses Wort) untermauern. Um konkret Bezug auf den Threadersteller zu nehmen: Es ist nicht nur in Ordnung, sondern sogar NOTWENDIG und UNAUSWEICHLICH hier klare Kante zu zeigen und ihr zu zeigen, dass er ein solches Verhalten nicht akzeptiert. Es gibt genügend Frauen, die solche Aktionen nur bringen, um zu testen, ob der Mann genügend Durchsetzungsvermögen hat, sie in ihrem frechen, teilweise respektlosen Verhalten einzuschränken und ihr die Grenzen aufzuzeigen. Durch diese vorgespielte Ist-mir-egal-weil-ich-so-ein-geiler-Alpha-bin-Attitüde bewirkt er genau das Gegenteil! Mal überspitzt formuliert: Er zeigt ihr dadurch, dass er der größte Dulli ist, der einfach so zusieht, wie sich ein anderer Mann seine Frau nimmt und sich hinterher noch erzählen lässt, wie sie seinen Schwanz gelutscht hat. Aber da er ja im Pickup-Forum gelernt hat, wie man sich verhält, wenn man ein krasses Selbstwertgefühl hat und Alpha ist, wird er nur müde mit den Schultern zucken und zusehen, wie sie ihm davonläuft. Aber hey, ein Mann mit Selbstwertgefühl hat auch kein Problem damit, fortan nachts alleine im Bett zu liegen und selbst Hand anzulegen. Wenigstens kann er sich des Respekts vieler PUler sicher sein - von denen manche wahrscheinlich hunderte Aufrissstrategien auswendig gelernt haben, im wahren Leben aber seit ihrer Geburt keine Vagina mehr gesehen haben, zumindest nicht im echten Leben - sich von ihnen virtuell auf die Schulter klopfen und Mut zusprechen lassen (die wär sowieso abgehauen, arbeite an deinem Game, geh in den Club, reiß doch ein paar HBs auf blabla). Ich bin mir durchaus bewusst, dass diese Kritik offensiv anmuten könnte, aber da die Mitglieder von denen ich spreche ja so ein krasses Selbstwertgefühl haben, muss ich mir überhaupt keine Sorgen machen, dass sie diesen Post anstößig finden könnten. Sonst würden sie sich noch - Gott bewahre - als Beta äußern und das will ja nun wirklich niemand.
  17. 11 Punkte
    Was mich wirklich interessieren würde, wäre ja dein Screeningprozess. Damit meine ich, alles was über "Er ist ein Mann"; "Er ist bereit mich zu treffen" & "Ich bin wohl verknallt" hinaus geht. D.h. wir haben Dich: Eine erwachsene Frau, die gerade dabei ist ihr Studium nebenberuflich(?) zu absolvieren und währenddessen mal eben in der Kategorie "Mutter" meistert. Was qualifiziert einen Mann dazu, einen Platz in deinem Leben zu bekommen? Was qualifiziert einen Mann dazu die wenige Zeit, die dir zur Verfügung steht, zu bekommen? Da sind zum Einen, die eindeutigen Dinge, wie - "gute Gefühle" ✔️ - "ich finde ihn sexuell und menschlich anziehend" ✔️ - "guter Sex" ✔️ - "wir verstehen und gut und können über Gott und die Welt reden" ✔️ - "er mag mein Essen" ✔️ - "er ist kein Axtmörder" ✔️ - "er hängt die Klopapierrolle mit der richtigen Abrollseite auf" ⁉️ Das sind so die Basics, die erfüllt werden müssen, damit es zu weiteren Treffen kommt. Da du noch wohlauf bist und hier tipperst, gehe ich mal stark davon aus, dass er kein Axtmörder ist. Also hab ich vorgegriffen und einen Hacken dahinter gemacht. Zu dem Ding mit der Klopapierrolle musst du noch Input liefern. Was aber macht einen Mann besonders? Was hebt ihn von der Menge ab? Interessant ist hier auch immer der Hintergrund-/ Erfahrungsballast, den so ein Mensch über die Jahre ansammelt und mit sich Tag ein Tag aus mitschleppt. - positive/ negative Erfahrungen aus vergangenen Beziehungen - Umgang mit den eigenen Anteilen in Trennungen - Macken, die man so aus der Kindheit ins Erwachsenenleben überträgt/ Copings - Wie geht der Mann mit dem ganzen Zeug so um? Ist er reflektiert Ja-Nein? - etc.pp. Damit dieser Ballast zum Vorschein kommt musst du eine gewisse Zeit mit einem Menschen verbringen und da reichen 3 Dates im Normalfall nicht aus. Deswegen wird hier immer ein großer Fokus auf die Wichtigkeit der Kennenlernphase gelegt. Dann so die üblichen Dinger; es wird nicht immer Friede-Freunde-Eierkuchen sein und früher oder später gibts mal ne kleine Reiberei. Kann ein total banaler Grund sein, kann ein Missverständniss sein, ist im Endeffekt alles egal - außer wie ihr beide damit umgeht. Streitkultur super wichtiges Thema. Versöhnungskultur umso mehr. Muss man erst mal antesten. Ist sonst blöd, wenn du ne Schelle am Esstisch kriegst, nur weil das Essen nicht gut genug gesalzen wurde. Oder das Bier nicht kalt ist. (Gut, okay...die Männer werden sagen, dass sich darüber streiten lässt). Aber du weißt worauf ich hier so anekdotisch hinaus will. Als Mutter musst du einen Mann auf langfristiger Sicht, auch auf die dazugehörigen Qualitäten überprüfen. Fallen im Laufe der Zeit, so ein paar lose Aussagen wie - "Boah ich hasse diese Kackbratzen auf dem Spielplatz, die sollte man wegen Ruhestörung in die Kita stecken" - "Also ein eigenes Kind, nee das kann ich mir nicht vorstellen" - "Sorry Mausi...Hab ja schon drei Kids, sind zwar von unterschiedlichen Müttern, aber ein weiteres Unterhalt krieg ich nich bezahlt." siehts halt schlecht aus. Und da musst du dich echt in Arsch kneifen und des mal angehen. Schreib dir ne Liste. Sei aber reflektiert dabei. Und dann überlegst du dir, welche Art Frau DU sein musst um für DIESEN Mann attraktiv zu sein, denn du dir da zurechtgebastelt hast.
  18. 11 Punkte
    Wo kommen eigentlich die ganzen hechelnden White Knights her? Schau mal, wenn man sich mal deine Historie an eröffneten Themen anschaut, so befindest du dich seit Jahren in einer Abwärtsspirale aus Selbstbeschiss und höllisch schlechtem Screening. Deine Threads handeln alle von Männern, die du nicht langfristig binden kannst. Du suchst dir also entweder strategisch Männer aus, die nicht an einer Beziehung mit dir oder generell an einer Beziehung interessiert sind und/ oder vergraulst dir Männer, die es theoretisch wären, mit deinen negativen Glaubenssätzen und viel zu frühen/ zu hohen Erwartungen und Ansprüchen. Dann redest du dir das Ganze wieder schön, in dem du nach 10 Seiten Hirnfick und Schwarzmalerei, von einem vermeintlichen "Lernprozess" babbelst, dessen "Erkenntnisse" einen Monat später wieder im nächsten Thread verworfen werden. Keine Ahnung. Hört sich für mich danach an, als ob du dass ein ganzes Stück genießt dich in der Rolle, der verwirrten, schutzlosen Bambi zu sudeln und immer wieder in deiner Opferrolle durch die ganzen White Knights, mit geringen Differenzierungsvermögen bestätigt zu werden. Wärst du ein Mann, wäre der Ton hier ein ganz anderer. Da könnt ihr so viel von "selbsternannte Forumselite" & "Täterschaft" blubbern wie ihr wollt, aber das sind Double Standards die hier an den Tag gelegt werden, is nicht mehr schön. Und noch mehr mit Samthandschuhen anfassen geht halt nach unzähligen Threads mit dem selben Verlauf auch nicht mehr. JustMy2Cents.
  19. 10 Punkte
    Fröhliche Weihnachten, liebe Community! So rasch verfliegt ein Jahr an uns vorbei und siehe, Weihnachten steht vor unserer Türschwelle. Die Geschenke werden verpackt, dass Essen vorbereitet, schicke Kleidung zurecht gelegt und manch einer freut sich bereits während der Vorweihnachtszeit, bald möge der ganze Weihnachtspuder endlich vorbei sein. Wegen Liebe und Kommerz und Weihnachtsschwindel. Sowohl an die Christengel unter uns, als auch an die Grinches sei gerichtet diese festlichen Tage für sich persönlich einmal einkehren zu lassen; sein persönliches Jahr in Gedanken und Gefühlen nachzuleben um zu schauen, wie weit man im Leben, im welchem man leben möchte, angekommen ist oder was man tun kann, ein solches bald haben zu können. Legen wir eine kurze Pause ein, vorallem diejenigen, die ein nicht so freudiges Jahr erdulden mussten. Atmet durch, richtet euch neu auf und seit euer eigener Santa Clause, der euch eure Wünsche erfüllt. Santa Clause ist der wahre Alpha: Der gutgelaunte, optimistische Macher, der sein Werk Jahr für Jahr als sein Lebensinhalt lebt, fühlt, genießt und immer Wege findet, die Wünsche anderer zu erfüllen - ganz gleich in welcher Lebenssituation er oder sie sich befindet. Er wird gezogen von starken Rentieren die kraftvoll benannt sind wie Donner, Komet oder Blitz. Diesen Weihnachts-Po-Tritt, diesen Weihnachtshauch des Erfolgs, Motivation und Zuversicht wünsche ich gerade denen in der Community, die das Gefühl haben im Leben hinterher zu hinken und glauben etwas zu verpassen oder in ihrer Ohnmacht stecken und nicht mehr weiterwissen und im "Völlig-Egal-Modus" verharren. Die Community steht hinter euch. Nutzt diese. Viele wissen nicht einmal über die Möglichkeit sein Leben zu lenken und neue Wege zu beschreiten, wie ein Santa Clause die Zügel seiner mächtigen Zugtiere in der Hand führt. Wisst zu schätzen diesen Werkzeugkasten des Glücks hier vorzufinden, den viele vor uns hier erschaffen haben für all jene, die noch zu uns finden. Für alle die im Liebesglück schwelgen, vielleicht sogar beruflich oder welchen Erfolg auch immer im Augenblick empfinden - genießt die Zeit in Dankbarkeit und wisset, dass viele Menschen und viele Umstände mitverantwortlich sind für all euer Glück, auch wenn man meinen möchte, ich, ja ich, hätte alles selbst geschafft. Bedenkt das wir auf Schultern von Riesen stehen, die uns diese Zeit ermöglichen, diese Möglichkeiten für uns in vorherigen Generationen erschaffen haben - damit es uns gut oder schlecht geht. Und das ist eine wichtige Erkenntis: Fast jeder von uns hat den Luxus wählen zu können ob es uns gut oder schlecht ergeht. Wie so oft, liegt es an uns selbst aus seiner Situation das Beste zu gestalten oder Halt zu finden in schlimmen Momenten. Und auch hier findest du in dieser Community hoffentlich diesen Halt. Ich wünsche euch im Namen der Betreiber dieses Forums wunderschöne Festtage, Ruhe oder Action, Versöhnungen oder Erheiterungen, viele Leckereien und eine starke Libido (für die Momente vor dem Kamin zur späterer Stunde). Für alle die an diesen Tagen arbeiten oder lernen müssen: Hut ab und Respekt! Wir denken an euch (und essen euch die Plätzchen weg - vielleicht ein guter Grund über einen Jobwechsel nachzudenken?) Und natürlich danke ich jedem einzelnen der dieses Forum aufrechterhält, gestaltet, aufräumt und nach vorne bringt. Jeder von uns ist Teil dieses, deines, Erfolgs! Ein besinnliches Fest und viel Glück und Gesundheit. Euer Ziepfelmützen-Lafar
  20. 10 Punkte
    Ich wundere mich eher, dass du so derart überrascht und schockiert bist von dem Verhalten. Enttäuscht - ja. Verletzt - ja. Traurig - ja. Wütend - ja. Aber eure Situation ist so ziemlich die 0815 Testprobe für jede junge Beziehung in diesem Altersbereich. Als nächstes wundert es mich, dass hier noch keiner die Schnapsidee aufgegriffen hat, sich mit deiner "Teenie" - Freundin verloben zu wollen. Faktisch bist du ihr erster richtiger Freund, ihre erste richtige Beziehung und dann auch noch alles in diesem "perfekten" Rahmen voller Liebe, Zuneigung, Akzeptanz und Vollkommenheit. Du liest dich für mich sehr reflektiert, aber andererseits auch viel zu glatt und irgendwie kaufe ich dir das nicht ab. Mir fehlen hier die Kanten und Ecken, mir fehlt deine Wut über den Vertrauensbruch, die Wut über ihr Verhalten allgemein - du nimmst es alles viel zu easy auf, dafür dass du dich mit dieser Frau verloben wolltest. Es liest sich so steril, ohne jegliche Gefühle aber stets die Präsentation der harmonischen Beziehung im Vordergrund. Vielleicht werde ich dir mit dieser Einschätzung nicht gerecht, aber ich bezweifle, dass es alles so Friede-Freude-Eierkuchen ist, wie du es hier darstellst. Deine Freundin ist ein kleines Schlitzohr. Bittet dich im Vorfeld, alle Nacktpicz zu löschen, damit du ja nicht auf die Idee kommst ihr den Betrug, durchs Veröffentlichen dieser, heimzuzahlen. Ich verstehe den Ansatz von Gotteskind. Denke mir, dass bei einer langen Beziehung in einem anderem Altersbereich ein einmaliger Betrug verzeihbar ist - wobei ich da den Anspruch an meinen Partner stelle, den nötigen Anstand zu besitzen und mir ggü. die Klappe zu halten, sich seine Gewissensbisse und das Gedankenkarussel mit sich selbst zu vereinbaren. Das kann man von einem kleinen Mädchen aber nicht erwarten und verlangen, dazu ist sie noch nicht reif genug, egal wie reflektiert und stark du versuchst sie hier dastehen zu lassen. Hinzu kommt das mehrmalige Fremdficken 6 mal nacheinander. Ich fasse einmal auf die heiße Herdplatte und es gefällt mir gleich so gut, dass ich es 5 weitere Male machen muss? Is klah. So einem Betrug a la Ficken, gehen ja schon einige Grenzüberschreitungen mit dem anderen teilnehmenden Geschlecht voraus. Das sind dann immer die Grauzonen. Die Art von Kontakt zum anderen Geschlecht, welches irgendwie noch im Rahmen des gesellschaftlich akzeptablen ist, aber wovon man seinem Partner gerne mal nicht erzählt, weil irgendwie ist es auch nicht so richtig was man da macht. Mehrere Situationen an denen Frau/ Mann die Notbremse ziehen kann oder nach denen man seinen Kopf endlich wieder einschalten kann. Hat sie nicht. Stattdessen hat sie versucht dir die "Schuld" für ihre Unzufriedenheit in die Schuhe zu ziehen. Ist menschlich alle mal, schön ist es nicht und reif schon gar nicht. Aber wie gesagt, den Anspruch kann man auch nicht stellen. Du sprichst von starker Veränderung und wie du dich hättest in einer Person so täuschen können. Ich denke, dass selbst wenn sie diese Auslandsreise nicht gemacht hätte, eure Beziehung früher oder später gescheitert wäre. Und genau hier greift auch meine Kritik an der vermeintlichen Verlobung. Sie ist doch genau in dem Alter ab dem man anfängt die größte Veränderung durchzugehen und seine Persönlichkeit so richtig zu formen. Es würde an ein Wunder grenzen, wenn ihr nach dieser Zeit immer noch zusammen wäret und schon fast ein Zeichen für Stillstand sein, auch wenn es sich nach einer kleinen Dystopie anhören mag, so ist deine Vorstellung im Gegenzug sehr vom Disneytraum geprägt und grenzt eben mehr an einer Wunschvorstellung als an der Realität. Ihr könnt jetzt gerne die Beziehung auf Raten beenden. Aber da ist einfach keine Zukunft. Und ich denke die Fantasie über die gemeinsame Zukunft wurde noch vor dem eigentlichen Betrug beendet, als deine Freundin dich komplett hat auflaufen lassen, mit all deinen Gefühlen und positiven Bestärkungen. Der zweite einschneidende Zeitpunkt nach dem Betrug war, als sie dir voller Überraschung über deine Verwunderung mitteilte die Beziehung laufe doch schon seit langer Zeit gen Ende.
  21. 10 Punkte
    Sie hat dich mit 14 Jahren kennen gelernt, vielleicht hat sie in dir eine Vaterfigur gesehen. Immerhin beschreibst du dich als perfekt, mit überragendem Abschluss, geiler Job, gutes aussehen, everybodys Darling etc. Und über alles wird reflektiert, sich bedankt, die Gefühle geöffnet, sich bedankt, 100 Prozent Sicherheit, und das bedanken nicht vergessen. Für Ehrlichkeit, Offenheit, Gespräche. und dann kommt dieser Thai (schwanzgröße egal), der ihr zeigt, dass man auch dreckig miteinander Spaß haben kann. Dass man auf Moral scheißen kann. Dass die Welt nicht nur perfekt ist und es einfach sooooo viel mehr zu entdecken gibt (natürlich findet sie dich perfekt, wenn es nur dich gibt). Das Mädel will was erleben und wie kann sie jetzt einfach Schluss machen, wenn doch alles zu 100 Prozent perfekt ist? Welche ausrede soll sie da nehmen? Also reißt sie alle Brücken ein. Vermutlich nicht mal bewusst. Es ist ihre Art aus dem Korsett der Perfektion auszubrechen. Und jetzt hat sie Angst vor ihrer eigenen Courage und rudert wild umher. Weiß nicht, ob sie zurück in ihren goldenen Käfig will oder doch nicht. Und wie sie jetzt allein klar kommen soll. Und wieso und überhaupt. Sie war ein Kind als sie mit dir zusammen gekommen ist. Von Papa loszukommen ist schwer. Jetzt macht sie die ersten eigenen Schritte. Musste es wohl ordentlich knallen lassen, um zu merken was sie will.
  22. 10 Punkte
    Hey, es ist fast Weihnachten! Mach Dich mal locker, keiner will Dir was. @botte hat schon recht, es gibt hier genug Threads, in denen "das Aussehen ist schuld" die Kernthese ist, begleitet von ganz viel Frust. Der mag ja noch so verständlich sein, für eine Diskussion eignet er sich nicht. Die Frage ist doch, was damit anfangen? Natürlich bringt einen nicht weiter, wenn das Umfeld sich in "verstehen wir auch nicht, aber Du bist ein echt netter Kerl" flüchtet. Es bringt einen aber auch nicht weiter, im Internet unbekannte Menschen vor den Kopf zu stoßen. Aber bitte nicht in großer Eile. @younggun, erstmal ein Vorschlag: Falls das ein wiederkehrendes Vokabular sein sollte und Du das ernst meinst: Leg es ab. Hör damit auf. Sofort. Und zwar deshalb, weil die Sprache unser Denken bestimmt, Du Dir also damit ein Stück weit Dein Weltbild und Deine Laune formst - und bei Dir ist beides im Moment nicht so rosig. In den Begriffen steckt eine Menge Abwertung, und die überträgt sich auf Dich. Wenn Du "Müllfreundschaften" hast, dann siehst Du die betreffenden Leute schlecht (und sagst reflexiv über Dich aus, dass Du ein Typ bist, der Müllfreundschaften hat). Wenn Du "Landwale" triffst, gilt das Gleiche. Wenn Du Dir das täglich sagst, kannst Du Dir auch gleich über den Spiegel schreiben, dass draußen nur müllige Landwale leben. Darauf hätte ich auch keinen Bock. Falls Du Müllfreundschaften hast, beende sie. Was willst Du damit? Sie tun Dir nicht gut und stehlen Dir die Zeit. Und zu Landwalen sei nett, Wale sind intelligente Tiere und haben Deinen Zorn nicht verdient. Tinder frustriert Dich? Dann lösch den Mist und lass Dich nicht von der Werbung verwirren. Natürlich setzt Tinder Männern den Floh ins Ohr, dass sie reihenweise heiße willige Frauen herbeiwischen können. So wie Porsche und Marlboro auch. Damit verdienen die ihr Geld. Sich davon deprimieren zu lassen, dass man Werbeversprechen für sich selbst nicht realisieren kann, ist etwa so rational wie der Ärger darüber, dass Dich im Hornbach noch nie eine Hand hinter die Regale gezogen hat und bei Schnupfen keine Zwillinge das Nasenspray vorbeibringen. Ob Dein Aussehen Teil des Problems ist, können wir realistischerweise nicht beurteilen. Du selbst vermutlich auch nicht, man ist ja immer betriebsblind. Das ist aber im Grunde genommen auch nicht sehr relevant, weil im HInblick auf Aussehen stets die gleichen drei Aussagen gelten: Du kannst es nur in Grenzen ändern. Was Du beeinflussen kannst (Frisur, Kleidung, Haltung), ist an vielen Stellen beschrieben. Genug Menschen auf der Welt haben ein Sexualleben, die nicht HB oder HG 9-10 sind. Also falls Du Aussehen als den Schmerzpunkt identifiziert hast, kannst Du loslegen. Das wäre ja im Grunde genommen klasse, weil der wichtigste Teil einer Problemlösung meistens ist, das Problem überhaupt präzise auf den Punkt zu bringen. Und rein vorsorglich: Es geht nicht um Kieferknochenverlauf, Körperfettanteil und ähnliche Dinge. Ja, Mann entspricht einem bestimmten optischen Bild von Männlichkeit ggf. mehr oder weniger. Das ist dann wichtig, wenn man ein Fußsoldat ist und von Fußsoldatenanhängerinnen begehrt werden möchte. Denn Fußsoldaten sind die, die sich prügeln. Nachdem sogar Leute wie Kim Dotcom, Heinrich Himmler und Herr bin Laden mehr Verehrerinnen hatten als Platz im Kalender, dürften Deine Chancen vermutlich ganz gut stehen, mit anderen Mitteln voranzukommen als mit Deinen Kieferknochen. Der Einstiegsbeitrag zeigt mir jedenfalls Intelligenz und Humor (und zumindest ich komme damit bei den Mädels brauchbar gut an). Lass Dir das nicht von redpill-Lektüre kaputtmachen (und Dich selbst auch nicht). Vielleicht gestattest Du mir auch dazu zwei Tipps: Erstens, konzentriere Deine Kräfte. Der Aufwand, den Du in die Antwort gesteckt hast, hat Dich Deinem Ziel in diesem Thread keinen Schritt näher gebracht. Zweitens, kämpfe nur, wenn es nötig ist. Ich fand den Beitrag von @Lodan jedenfalls an der Stelle, wo er steht, auch voreilig und wenig diplomatisch, aber ich käme nicht auf die Idee, ihm Böses zu unterstellen. Oder habt Ihr eine Historie der andauernden Auseinandersetzung? Ich bin gespannt!
  23. 10 Punkte
    Danke! Habe es genau so gemacht. Fast. Echt krass, wie lange ich hier nicht aktiv war. Habe selten(er) in das Forum geschaut und noch weniger in die Beziehungskiste. In der Zwischenzeit ist einiges geschehen: Auf der Arbeit hat sich vieles zum Positiven gewandt. Meine Drachen-Chefin ist weg dank Ihrer Schwangerschaft und meine neue Führungskraft ist ein Segen für die ganze Abteilung. Es macht wieder Spaß zur Arbeit zu gehen! Ich stehe absolut hinter der These, dass Man(n) seinen Füller nicht in Firmentinte tunkt. Und, das habe ich auch nicht getan bzw. werde es nicht. Natürlich knistert da etwas mit einer bestimmten Kollegin, aber das darf dabei bleiben - macht das Arbeiten nur interessanter. Nach dem Urlaub habe ich den Fehler begangen und weiterhin krampfhaft versucht andere Frauen zu finden, die mich begeistern oder den Trieb in mir wecken. Leider habe ich immer wieder gemerkt, dass ich dann absolut nicht bei der Sache war. Im Rheinland sagt man: Jede Jeck is anders. Will heißen, dass es Menschen gibt, die sich nach einer solchen Trennung direkt austoben können und, dazu zähle nunmal ich, Menschen die sich erstmal auf sich selbst fokussieren müssen. Ich hatte also noch immer keinen Lay. Das habe ich akzeptiert, denn ich brauche einfach meine Zeit, um mich wieder daran zu erfreuen. Da hilft es auch nichts, dass ich über Ecken erfahre, dass meine Ex es genau anders macht. Ich bin ich. So langsam laufen die Geschäfte in Sachen Frauen allerdings an und ich merke zum ersten mal seit 10 Jahren, wie unterschiedlich diese Wesen sind. Wer die ganze Zeit wenig bis gar nicht in lockerem Flirt mit anderen Mädels war, kann gar nicht herausfinden, dass es noch weit mehr interessante Persönlichkeiten gibt. Und genau das erfahre ich gerade. Ich habe es einfach total versäumt, meine Ex-Freundin in Konkurrenz zu setzen. Nicht, um direkt mit einem Hintergedanken etwas zu starten, sondern einfach um mich von anderen Frauen und ihren Eigenschaften überzeugen oder abschrecken zu lassen. Das werde ich in Zukunft anders machen - definitiv. Meine Stadt ist offiziell eine Großstadt, aber wie im Namen schon steht auch ein Dorf. Und deshalb habe ich sie 2-3 mal Abends beim Feiern erblicken müssen. Es war nie einfach, aber ich merke, wie ich mit der Zeit mehr und mehr damit zurecht komme. Ich akzeptiere, dass es nie mehr ein Wir geben wird. Das war schwer, aber es tut so gut. Auch meine Jungs tragen dazu bei. Sätze wie: "Ich hab mich das bisher nie getraut zu sagen, aber seitdem du mit Xxxxx nicht mehr zusammen bist, bist du viel offener und fröhlicher geworden." - sowas sitzt, nämlich im positiven Sinne. Ich bin nebenbei nochmal viel bewusster bei der Auswahl meiner täglicher Garderobe und meine Parfümsammlung hat sich verfünffacht - Dinge, an die ich früher nie gedacht habe. Der nächste Schritt wird die neue Wohnung und ein neues Einrichtungskonzept - endlich. Ab und zu kommen Flashbacks, besonders in schwierigen Phasen und in der Nacht. Ich spreche darüber mit meiner Psychologin, die mich ebenfalls unglaublich nach vorne gebracht hat. Ich verstehe mich nun wesentlich besser und weiß, dass mein kindliches, rebellisches Ich viel zu kurz gekommen ist. Es konnte sich in meiner Kindheit/Jugend nie ausleben, weil es durch meine Eltern und mein Umfeld eingeschränkt wurde. Das Wissen, woran man arbeiten muss und, dass man bereits jetzt sehr kleine Erfolge sehen kann macht mir sehr viel Mut. Es ist schon unglaublich, was die Kindheit einem für das spätere Leben geben oder nehmen kann. Dass ich den Schritt zu einer Therapie gegangen bin, ist noch immer Verdienst meiner Ex. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Allgemein empfinde ich große Dankbarkeit für die Zeit und auch für ihr Verhalten, als es zu Ende ging. So viele schlechte Beispiele, wie es hier nachzulesen gibt, kann ich wirklich glücklich sein. Für das neue Jahr werde ich mir Ziele aufschreiben und stetig daran arbeiten, diese zu erfüllen. Es kann durchaus sein, dass ich hier lange Zeit nicht mehr schreiben werde, aber ich möchte euch und auch mich hier weiterhin auf dem Laufenden halten. So eine Trennung einer derart langen Beziehung werde ich vielleicht nicht mehr erleben - das möchte ich noch festhalten. Und schließlich ist es noch nichtmals 6 Monate her. Ich wünsche euch vorab ein besinnliches Weihnachtsfest. Habt Spaß mit euren Familien und Freunden. Genießt die Zeit und kommt gut in das neue Jahr. Ich freue mich zumindest auf ein neues, sich weiterentwickelndes Ich in 2019. Bis dahin!
  24. 10 Punkte
    @howdycowboy Vorneweg: Die Zeit wird zeigen. Vielleicht kriegt ihrs hin, noch einige gute Monate zu kriegen, vielleicht auch nicht. Was mir persönlich an deinem Verhalten auffiel war deine Getriebenheit vom Wochenende. Weil Du's letztlich nicht hingekriegt hast, nur Mal für n paar Stunden gut sein zu lassen. Weil du wie n Alkoholiker noch während des Katers plötzlich Panik kriegst. Selbst wenn Die Szenarien, die Dir gute Leute wie @Exklimo oder @Suane (plus einige andere) präsentiert haben, NICHT eintreffen sollten, haste ne gute Chance, die Geschichte in den Sand zu setzen. Ob jetzt bei der Dame oder bei der n nächsten. Ich red von Deiner Panik, der Weltuntergangsstimmung, etc. Erst biste das Häufchen Elend, das alles falsch gemacht zu haben scheint (und bist resistent für Input der dir sagt, dass das Verhalten Deiner Dame auch nicht ok war), als sie dann zurückruderte ist plötzlich alles anders und du darfst dich wieder erhaben fühlen. Merkste selber, dass deine jeweiligen Stimmungen für'n Eimer sind, oder? Weil: Kann ja alles ganz anders aussehen. Und schau Dir Mal Deine anderen Threads an, wo es um Frame und Machtspielchen geht - Für'n Arsch. Du bist unsicher und Verlustängstlich. Was machste beim nächsten kleinen Drama ihrerseits? Wieder Panik kriegen? Und was machste, wennde Panik kriegst - Wieder gleich selber Drama machen? Oder Kriegste das auf die Reihe, Dich rauszunehmen. Einfach Mal akzeptieren, dass Du Grad am Rad drehst und dafür sorgen, dass dein Am-Rad-Drehen keine Konsequenzen hat - indem Du dich solange zurückziehst, bis Du wieder normal bist? Was am Wochenende passiert ist, war n "Mami muss mich wieder lieb haben"- Frame. Damit kommste nicht weit. Ne Frau, die selber halbwegs gefestigt ist, wird dich dafür gadenlos abschiessen. Sowas wirst Dir auch bei der jetzigen auch nicht mehr leisten können. Die wird früher oder später realisieren, dass sie bereits ein Kind hat. Und dass sie kein zweites will. Sondern n Mann. Also Leg Dir Eier zu und Sitz den Mist aus, wenns das nächste Mal Stress gibt. Deine Scheisserlebnisse mit Deinen Exen arbeitest Du bitte selber auf (meinetwegen auch mit Kumpels, nem Therapeuten oder hier im Forum) - aber komm verflucht nochmal nie wieder auf die Idee, deinen alten Shit ner aktuellen Flamme aufzubürden. das ist maximal unattraktiv und wird dich auch seelisch immer noch weiter in die Scheisse ziehen. Mal so als Faustregel: Verhältste Dich wie n Kind, wird Frau sich irgendwann n anderen Mann suchen. Ist so, wird immer so sein. Und die einzige Option, das zu verhindern ist, sich nicht wie n Kind zu verhalten.
  25. 10 Punkte
    Hätte, hätte... Vielleicht bin ich ein zu oberflächlicher Mensch, aber ich schnall das Problem gerade nicht. Ich würs ja verstehen, wenn hier einer schriebe, der früher in einem F430 zum Penthouse oder der Yacht gefahren wäre und einen wundgefickten Schwanz gehabt hätte und JETZT als Loser unter der Brücke säße, als einziger Sozialkontakt das zahnlose Lächeln der stinkigen Crackhure von nebenan. Aber bei Dir ist es doch UMGEKEHRT, richtig? Du hast jetzt den Zauberstab entdeckt und die Frauen wollen Dich. Es gbt also kein Problem, sondern Du machst Dir eins? Kommt mir vor, wie der im Bewerbungsgespräch, der sich nach erfolgter Zusage doch noch um den Job redet, der Autoverkäufer, der dem kaufbereiten Kunden das Auto doch noch madig macht. Du bist kein Psycho. Wir habe alle ne Vergangenheit. Ein paar von uns waren Mobber, ein paar die Gemobbten. Ein paar Mädchen waren pummeig und sind jetzt Models, dafür ist die Ballkönigin vielleicht ne dicke Qualle mit Hängebrüsten. Vergangenheit ist Vergangenheit, wir alle haben eine. Das kannst Du doch nicht ändern. Sie ist da. Sie war für irgendwas gut. Vielleicht warst Du ein Loser und das hat Dich zu dem erfolgreichen Mann im Job mit Geld und Auto gemacht. Vielleicht hättest Du als Quaterback mit der Cheerleaderin niemals den Ehrgeiz entwickelt, erfolgreich zu werden. ALLE, die bei mir in der Schule die Spitze der Coolness waren, sind heute Hartzler, im Knast oder tot. Oder zu unrecht bewunderte Vielschreiber im Pickupforum.
Das Leaderboard ist eingestellt auf Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Möchtest Du mit unseren wichtigen Mitgliederinformationen stets am Ball bleiben, und alle Neuigkeiten via E-Mail erfahren?

    Jetzt eintragen