holywater

Member
  • Inhalte

    834
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

143 Gut

Über holywater

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln

Letzte Besucher des Profils

3.077 Profilansichten
  1. Ich habe nun ein weiteres Treffen mit ihr hinter mir. Sie hat das Kind von selbst angesprochen. Aber sehr dezent. Bin dann gar nicht weiter darauf eingegangen. Was sie klar gesagt hat, ist, dass sie im Moment keine Kinder möchte. Deckt sich glücklicherweise mit meinen Ansichten. Jetzt bleibe ich am Ball und schaue mal wie gut das ganze harmoniert. Danke für die vielen verschiedenen Inputs
  2. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") leidenschaftliche Küsse 5. Beschreibung des Problems Zuerst etwas zu den Umständen: Seit 2 Monaten bin ich wieder Single. Vorher 5 Jahre lang praktisch ununterbrochen in Beziehungen. Aus diesem Grund lasse ich es im Moment kräftig krachen, viel Party, viele Frauen, einfach wieder einmal alles tun was man in Beziehungen zurückstecken musste. Im Zuge dessen auch viele alte Kontakte wieder aufgefrischt. Unter anderem dieses eine HB. Habe sie vor ca einem Jahr kennengelernt und waren uns symphatisch. Da ich damals jedoch in einer Beziehung war, nicht weiter verfolgt. Jetzt haben wir uns wieder getroffen und verstehen uns super. Treffen auch gleich mit Kissclose beendet. Sie zeigt starkes Interesse an mir. Die ganze Geschichte liest sich bis hierhin super, hat aber einen Haken: Sie hat bereits ein Kind (10)! Als sie es mir gesagt hat, habe ich es gar nicht richtig realisiert. Erst jetzt kommen langsam die Gedanken. Meine Sicht: Ich bin im Moment ehrlich gesagt gar nicht auf der Suche nach einer Beziehung. Wenn sich etwas Perfektes ergibt, ok. Aber nur um eine Beziehung zu "haben" werde ich keine Kompromisse eingehen. Ich möchte einfach nur Spass haben ohne gleich wieder in irgendwelche Verpflichtungen abzurutschen. Später dann (30+) kann ich mir schon Kinder vorstellen, mit der richtigen Partnerin und selbst gemacht natürlich. Ich kann mich aktuell nicht in einer Vaterrolle vorstellen. 6. Frage/n 1) Einfach mit offenen Karten spielen? Ihr klarmachen, dass ich mich nicht so schnell wieder auf eine Beziehung einlassen möchte? Also Game as usual und ausklinken falls es zu ernst wird? 2) Wie ticken Alleinerziehene überhaupt? Sind da irgendwelche Do's / Don't's zu beachten? Ich bitte um Hilfe von Leute die sich schon damit auskennen.
  3. Genau das. Aber dann merkt man das auch zeitig und macht sich wieder auf die Suche. Anstatt 4 Jahre seines Lebens mit etwas auszufüllen, bei dem man selbst schon weiss, dass es zu nichts führt.
  4. Ich habe mir deine Geschichte zu Gemüte geführt und eine schlechte Nachricht für dich. Das wird auf die Dauer nicht klappen mit dieser Dame. Fieldtested. Wenn man so grundsätzlich verschiedene Ansichten bezüglich Fitness, Ernährungsbewustsein und Work/Life-Balance hat, lebt man gewissermassen in getrennten Welten. Da nützt alles Diskutieren und Pushen nichts, wenn das HB nicht selbst will. Es gibt genügend Frauen da draussen, denen Sport Spass macht. Warum sein Glück nicht mit jemandem versuchen, der einem ebenbürtig ist? Ach ja, stimmt, Comfortzone
  5. Habe mir das mal zu Herzen genommen. Mitte Juni als Deadline, wenn sich bis dann nichts verändert hat mache ich den Cut. Werde als nächstes ein verlängertes Wochenende mit meinen Freunden ins Ausland verreisen.
  6. dann hat er definitiv keinen Plan von Frauen klarmachen, Hatte es eher so verstanden, als wären das IHRE Sätze an IHN gewesen. Ja, das waren IHRE Sätze an Ihn. Er selbst ist anscheinend vergeben und hat kein Interesse an ihr. (war anscheinend sogar mal kurz mit ihr zusammen) Also ist sie in diesem Fall der Orbiter. So hart deine Worte sind, ich denke genauso. Nur ist es unglaublich schwierig, ehrliche Antworten zu erhalten, auf die Frage, was man hätte besser machen können.
  7. Beide 26, Beziehung seit rund einem Jahr. Seit einiger Zeit kriselt es schon und wir hatten auch schon fruchtlose Gespräche darüber, dass ihre Gefühle nicht mehr die selben sind. Mir passt es auch auf mehreren Ebenen nicht mehr, Sex, Zärtlichkeiten, Verhütung, zu verschiedene Ansichten in wichtigen Dingen wie Humor. Es passt einfach nicht zusammen. Nun bin ich auf ihrem Natel über die Konversation mit ihrem "Besten Kollegen" gestolpert. Sätze wie: Denke ganz fest an dich Ich wünschte du wärst jetzt hier Hast du wieder ein schönes Foto von deinem Körper gemacht? Alles garniert mit ganz vielen Kuss-Smilies. Ich musste mich erst mal setzen und ganz tief durchatmen. Liess mir danach aber nichts anmerken. Mein Gedanke dazu: würdet ihr das Thema SMS mit ihr noch anschneiden? Also konkret nachfragen, was es damit auf sich hat. Oder die Sache beenden ohne das ganze zu einem riesen Drama ausarten zu lassen? Zur Klarstellung, ich sehe in der Beziehung sowieso keine Zukunftschancen mehr. Ich sehe die SMS als Wirkung, nicht als Ursache unserer Beziehungsprobleme. WEIL es nicht läuft schreibt sie solche SMS. Die Frage ist nun, ob es mich in irgend einer Form weiterbringt, wenn ich von ihr noch Antworten erfahre.
  8. Da kann ich nur hoffen, dass du nie eine Wassermelone in die Hände bekommst. Oder einen Staubsauger. Oder eine Schiffsschraube. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, es gibt in dieser Kategorie nichts mehr, das nicht schon mindestens jemand ausprobiert hat. Mit mehr oder weniger verheerendem Ausgang Gibt dazu sogar Doktorarbeiten: http://de.wikipedia.org/wiki/Penisverletzungen_bei_Masturbation_mit_Staubsaugern
  9. Man muss schon zwischen MMF und MMF unterscheiden. So richtig schön mit einem Bro eine unbekannte HB wegknattern und sich dabei High Five geben, um es mal umgangssprachlich auszudrücken, könnten sich wohl noch viele vorstellen. Wenn mit MMF aber gemeint ist jeder mit jedem, dann kriegt wohl so ziemlich jeder Mann der nicht bi ist Würgereiz. Ontopic: Die Fragestellung ist schon unglaublich schwammig: Was ist die Definition von betrügen? Zählt da schon dazu wenn man geistig eine andere begehrt? Wenn man im selben Bett schläft? Ist ein Kuss Fremdgehen? Erst wenn die Zunge im Spiel ist? Wie siehts aus mit HJ, BJ? Die Grenze zieht wohl jeder selbst.
  10. Ich gehe mal davon aus, dass der gemütliche Abend nach dem Vorfall abgeblasen wurde?
  11. Ja, das ist durchaus möglich. Habe ich auch schon erlebt.Total verliebt, aber auf sexueller Ebene einfach nicht harmoniert. Ich würde in deinem Fall aber nicht gleich vom Worst Case ausgehen. Viel wahrscheinlicher ist, dass du einfach nervös bist. Was sich da bewährt hat, ist wenn ihr beide etwas getrunken habt. (Aber nicht zu viel, sonst ist auch wieder tote Hose.) Du machst dir dann automatisch weniger Gedanken und es sollte klappen. Dein Hirn merkt dann, dass es kein Problem ist, und beim nächsten Mal wird es auch ohne Alk funktionieren. Fildtested.
  12. holywater

    Ich bin verwirrt

    Das ist ja schon fast mit Ansage gegen die Wand fahren. Ich habe schon einige solche Versuche im Bekanntenkreis miterlebt. Jedes Mal mit dem gleichen Ausgang. Aber wenn vielleicht ist das dann genau der heilende Schock, der den TE wieder auf die richtige Bahn bringt.
  13. Ja, der Genuss von Alkohol bringt neben der berauschenden Wirkung auch eine Erweiterung der Blutgefässe mit sich. Deshalb wird einem gefühlt warm beim Trinken. (Die reale Körpertemperatur sinkt!) Wird zuviel Alkohol getrunken, fehlt das Blut schlussendlich an den strategisch wichtigen Orten. Massvoll konsumiert kann es die Libido jedoch auch steigern. Wo da die Persönliche Grenze ist, bei der der Effekt umschlägt, ist von Mensch zu Mensch verschieden.
  14. So einfach ist das dann doch nicht. In diesem Kulturkreis besitzt "Ehre" noch einen völlig anderen Stellenwert als in unserer Gesellschaft. Diese Ehre ist sehr stark mit der Sexualität verküpft. Machst du unehrenhafte Dinge, wie ausserehelicher Verkehr, dann hast du einen schweren Stand. Und um deinen Essensvergleich zurückzukommen. Selbst dabei kannst du deine Ehre beschädigen. Stichwort Schweinefleisch. Dieses Ehr-Denken ist sehr tief in diesen Personen verankert und kann nicht einfach so mit nem anderen Mindset gelöst werden. Dazu müsste gleich auch noch der komplette Freundeskreis und die Familie ausgetauscht werden. Das ganze ist also eine Gesellschaftliches Einschränkung, die sich sicherlich nicht einfach so ruck-zuck hier im Forum ändern lässt. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass unsere Gesellschaft soweit säkularisiert ist, dass wir uns darüber keine Gedanken mehr machen müssen. Auf der anderen Seite führt das völlige Verwildern von Moral und Tugend, zu anderen Problemen mit der unsere Gesellschaft nun zu kämpfen hat.