brokeboy

Member
  • Inhalte

    189
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    3
  • Coins

     1.414

brokeboy gewann den letzten Tagessieg am Oktober 28 2022

brokeboy hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

567 Sehr gut

8 Abonnenten

Über brokeboy

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 30.11.1993

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.521 Profilansichten
  1. Danke Jungs für eure Beiträge, weiß ich zu schätzen @DirtyRabbit & @komplize11 Einfach so Stress zu suchen ist sinnlos und peinlich und zeugt von geistiger Minderbemittlung. Da stimme ich euch absolut zu. Eure Erfahrungen haben euch allerdings genau zu dem gemacht, der ihr heute seid. Ich bin mir sicher, dass ihr durch eure extremen Referenzerfahrungen, selbstbewusster im Alltag seid. Ich kenn das von mir. Ich war auch in brenzligen Situation, zwar nicht bezüglich Gewalt, aber es stand was auf dem Spiel. Es war ziemlich bescheuert in diese Situationen zu kommen, aber dank ihnen relativieren sich Alltagswehwehchen. Und deswegen bin ich froh über diese Erfahrungen und will sie um Gottes Willen nicht missen, aber genauso wenig würde ich jemandem raten sich absichtlich in solche Momente hineinzumanövrieren, um sich "Eier wachsen zu lassen". Trotzdem sind mir durch genau solche Momente in meinem Leben "Eier gewachsen". Diese Momente sind eher als Nebenprodukt entstanden, während ich meinen Weg gegangen bin. Ich hab sie in Kauf genommen, aber nicht absichtlich provoziert. Ich denke mit Gewaltsituationen verhält es sich analog. Man sollte sie nicht gezielt suchen, aber man sollte sich auch nicht von seinem Weg abbringen lassen, aus Angst es könnte zu Gewalt kommen. Und mit seinem Weg meine ich das tun was man machen will, das sagen was man sagen will und das anziehen was man tragen will. Wenn es dann mal dazu kommt, dass man dafür getestet wird, sollte man nicht klein bei geben und seinen Mann stehen, auch wenn man auf die Backen bekommt. Ich werd auch nicht mehr so rumstressen wie letzten Freitag auf der Party. Wobei ich muss sagen es war eine super Erfahrung, hat mir in gewisser Weise die Augen geöffnet und ich konnte dadurch Hemmungen und Blockaden auflösen. Ich bin froh es gemacht zu haben. Weiteren Nutzen von einem erneuten Stresser-Abend werde ich wohl nicht kriegen, also belass ich es dabei. Hab heute den Leuten auf der Straße teilweise wieder Platz gemacht, ne Omi über beide Ohren angegrinst als sie mich angeglotzt hat. Sie hat schnell weggeguckt haha. Trotzdem ziehe ich Grenzen, mache meinen Mund auf und beanspruche den Raum für mich von dem ich meine, dass er mir zusteht. Zum Beispiel: Gestern auf der Rolltreppe drückt sich ein Halbstarker an mir vorbei. Ich hasse sowas. Normalerweise würde ich nix machen. Gestern hab ich ihn aber am Arm gepackt und sag, "Ey benutz dein Mund wenn du vorbei willst.. nicht einfach vorbeiquetschen" - "Ja ich hab Kopfhörer drin" - "Ich aber nicht" - "Ja ok sorry" - "Ok" und lass ihn los. Dann fragt er "was bist du für ein Landsmann?" - "Deutscher, wieso?" - "Als ob du Deutscher bist, niemals!" Musste innerlich richtig lachen. Haben dann noch kurz 2-3 Sätze gewechselt und dann fragt er "Darf ich bitte an dir vorbei gehen" und grinst. Ich mach Platz und sage "Na selbstverständlich, vom Herzen sogar" Wir lachen beide und er verpisst sich. Zweites Beispiel: Heute im Solarium. Ich komme rein und so ein Typ ist gerade an der Kasse. Kopf bis Fuß Markenklamotten. Wahrscheinlich fake. So ein Prollo Typ. 40 Jahre. Er kann sich nicht entscheiden und fragt die Kassiererin aus. Normalerweise hätte ich wie ein Trottel da gestanden und gewartet obwohl meine Bank frei ist und bei mir nur der Code gescannt werden muss. Ich warte 3-4 Sekunden.. "Sorry, darf ich kurz während du überlegst, meine Bank ist frei" sag ich laut und bestimmt während ich einfach vor ihn gegangen bin und die Kassiererin meinen Code gescannt hat. "Dankeschön" sag ich zu ihm. "Kein Problem" und glotzt mich an wie ein Auto. Drittes Beispiel: Hab einen Bekannten in der U-Bahn getroffen. Habe in voller Lautstärke mit ihm geredet, sodass alle hören konnten was ich sage. Habe nicht extra laut geredet um die anderen Fahrgäste abzufucken sondern normal, klar und deutlich. Sonst hätte ich meine Stimme gedämpft damit niemand mitkriegt was ich sage weil es mir unangenehm ist dass Leute zuhören. Ja das sind vielleicht Kleinigkeiten, aber ich fühle mich viel besser dadurch und habe das Gefühl anders wahrgenommen zu werden. Irgendwie respektiere ich mich dadurch auch selber mehr. Und hab ein schönes Gefühl im linken Hoden. Glaube meiner Eier wachsen.
  2. Sehr interessante Diskussion! Ich klink mich mal ein, da es mich momentan auch sehr beschäftigt. Habe ähnlichen Background wie Kollege Doctor hier: und Felix, Doctor und Ich können erstmal nix dafür wo und wie und bei wem wir geboren wurden. Irgendwann wacht man aber auf und zumindest bei mir ist es so, dass ich nicht akzeptieren kann so zu bleiben. Ich kann nicht akzeptieren, dass meine Kinder ohne stabilen männlichen Vater aufwachsen. Diese Lappen-Spirale endet genau bei mir. Ich bin sehr pragmatisch und lösungsorientiert, deswegen versuche ich herauszufinden wie man den Zugang zum Tier in sich findet, bzw zurückerlangt. Ich bin der Meinung jeder Mann hat einen gefährlichen Killer in sich (Tiere bei der Jagd töten und Feinde töten um Familie zu verteidigen). Aber das wurde den meisten abtrainiert beziehungsweise gar nicht erst zugelassen, dass sich sowas entwickelt. Natürlich muss man es kontrollieren können und nicht frei ausleben wie ein Wilder, aber wenn dieser Killerinstinkt ein Tabu ist, wird man zu verängstigten Softi. Siehe Zitat unten, habs fett markiert. 100% genau das. Deswegen meine große große Frage. Wie kriegt man die Kurve? Wie kriegt man Eier? "Pech gehabt, bist halt nicht so aufgewachsen" oder "Hat man oder eben nicht" kann ich nicht akzeptieren. Ich weiß ich bin viel viel mutiger als früher und hab mittlerweile auch mehr Eier als die meisten Männer. Also kann man daran arbeiten. Die Frage ist wie geht es weiter? Wir schaff ich es in die 5%? Eier-maxxing sozusagen. Spaß bei Seite, ich mein das total ernst. Was tun also? Meiner Meinung liegt die Antwort auf den Händen. Offensichtlich was zu tun ist. Aber niemand sagt konkret mach so und so. Jeder sagt lass es bleiben, lohnt sich nicht, usw. Selbst die Jungs, die es selbst gemacht haben und jetzt davon profitieren. Meine Beobachtung. Das verwirrt extrem. Eigentlich müsste der Ratschlag doch lauten: "Sammel Erfahrung, such die Konfrontation, miss dich mit Anderen, aber du könntest dabei drauf gehen oder im Knast landen. Aber wenn du es schaffst, biste oben mit dabei. Und wenn nicht, sollte es nicht sein. Viel Glück, kleiner Mann." Sagt mal bitte was dazu. Ist mir echt wichtig und vielen anderen auch. "Wenn du in nem Forum fragen musst, bist du nicht der Richtige dafür" kann ich auch nicht akzeptieren. Bedanke mich schonmal im Voraus und bin sehr gespannt.
  3. Gute Idee. Sehr schlechte Idee. 🙂
  4. War auch Scheiße. Ja natürlich. Darum gehts doch. Ich probiere seit paar Tagen was Neues aus. Ich hab totale Angst davor, dass mich Leute nicht mögen. Deswegen hab ich immer die Fresse gehalten und mich nie mitgeteilt. Aus der kindlichen Angst heraus ausgelacht zu werden bzw. verstoßen zu werden. Selbstwert Shit. Hab fast schon lähmende Angst vor Konfrontation und Konflikten. Deswegen überkompensiere ich jetzt und gehe ins andere Extrem. Ich geh bewusst in Situationen, die mir Angst machen. Genau, wie ein unsicherer 13-Jähriger, der überkompensiert. Hatte nie diese Phase wo ich Grenzen getestet hab. Hole ich jetzt nach im Schnelldurchlauf. Habe nicht vor mich ab jetzt mein Leben lang wie ein Bastard zu verhalten. Ich widerspreche. Es fühlt sich absolut richtig an, jetzt diese Phase zu durchleben. Auch wenn sich das Verhalten in dem Moment (zu recht) falsch anfühlt. Wut war in meiner Kindheit nie erlaubt. Ich hab keinen Zugang zu meiner Aggression. Blockade / Hemmung. Deswegen ist es wichtig für mich, das ein wenig zu erkunden. Ist eine neue Erfahrung aus der ich in wenigen Tagen schon sehr viel mitgenommen habe. Ich probiere mich aus, auch wenn ich Fehler mache. Aus Fehlern lernt man. Und das ist mein Tagebuch in dem ich es öffentlich festhalte. Der Anspruch ist es meinen Weg komplett ehrlich festzuhalten. Deswegen wollte ich den Bericht nicht vorenthalten, auch wenn er mich in nem schlechten Licht darstellt. Schönen Sonntag und bis bald ❤️
  5. Ja schon, aber Alk macht's etwas lustiger - vor allem bei den ersten Treffen, wenn man noch nicht ganz warm miteinander ist. Teilweise hab ich am nächsten Morgen die Gläser weggeschüttet, weil wir nichtmal ein Glas leer getrunken haben. Hab aber auch schon zu zweit 2 Flaschen leer gemacht. War aber nicht um sie rumzukriegen sondern, weil ich Bock hatte betrunken zu sein. Bin zwar nie wirklich der Alk-Trinker gewesen, aber hatte letztes Jahr ne Phase wo ich's für mich entdeckt hab. Hat mit Basmati angefangen, die hat immer Weißwein getrunken und ich bin irgendwie auf den Geschmack gekommen leicht tipsy zu sein. Außerdem hab ich beruflich ne Gruppe von jungen Leuten kennengelernt und war mit denen paar mal trinken. Alk ist sozialer Schmierstoff. Wird ein lustiger Abend, egal mit wem du bist, auch wenn man eigentlich nicht viel miteinander zu bereden hat. Ab und zu OK, aber regelmäßig ist doch quatsch. Also zusammengefasst: Wenn du trinken willst, trink. Wenn nicht, dann nicht - umso besser. Du verlierst nix. Aber Flasche Wein zu Hause zu haben schadet nicht! Halbtrockener oder lieblicher Weißer. --------------------- Apropos Alkohol. Ich war gestern das erste mal seit was weiß ich wie lang wieder mal auf einer Party. Hab auch Alkohol getrunken. Erstes mal dieses Jahr. Glaube letztes mal hab ich im November getrunken. Ist ja auch egal. Ist diesmal ein Bericht der etwas anderen Art. Nix mit Mädels aufreißen sondern eher ein soziales Experiment. Seit ner Weile mach ich mir Gedanken zu Respekt, Ausstrahlung und Persönlichkeit. Ich war früher immer lieb und nett. Wollte nicht anecken. Mittlerweile bin ich da entspannter und mache einfach mein Ding. Trotzdem bin ich freundlich und höflich. Lächel auch mal. Mein Leitsatz ist seit langem "Tu was du willst, solange du niemandem auf den Fuß trittst." Rücksichtsvolles Miteinander. Seit ein paar Tagen versuch ich da aber die Grenzen zu dehnen. @komplize11 hat mich angeregt mit seinen Beiträgen. Merci. Es fühlt sich absolut komisch an. Ungewohnt. Verboten, aber irgendwie auch gut. Ich versuche bewusst etwas anzuecken. Nix drastisches, weil ist noch alles neu, aber zum Beispiel knall ich meine Sporttasche in der Bahn auf die Sitze anstatt sie leise abzulegen. Oder im Gym frage ich nicht mehr "Hey sorry, wieviele Sätze machst du noch? Achso okay." sondern "Ey! Wie lang noch? Lass mal abwechseln". Statt auf der Rolltreppe "Sorry, darf ich vorbei" einfach nur "Achtung". Ich geh den Leuten nicht mehr aus dem Weg sondern lass die nen Bogen machen. Ich entschuldige mich nicht, wenn ich jemanden anrempel. Ich bin gestern die Straße lang gelaufen und mir ist so ne Gruppe quer seitlich entgegen gekommen. Ich hab meinen Kurs nicht geändert und bin einfach in die Gruppe reingelaufen. Hab so ne Alte am Arm erwischt. Ich glotz die an und sie entschuldigt sich obwohl es meine Schuld war. Ja das ist absolut Asi und mein ganzer Körper wehrt sich dagegen, aber das ist jetzt eben die Phase, die ich durchlaufen möchte. Ich will etwas über die Stränge schlagen. Wie so ein 13-Jähriger. Ich fühl mich wie der Böse im Film. Antiheld. Ungewohnte Rolle. Lustigerweise reagieren die Leute positiv auf mich. Und lustigerweise bin ich charismatischer als vorher. Die innere Einstellung ändert sich allmählich. Vorher: ich darf mich nicht präsentieren, muss zurückhaltend sein, unauffällig sein. Jetzt: ich platze rein, jeder soll wissen ich bin hier, jeder soll hören was ich sage. Ich nehm's mir raus mich aufzudrängen. Ihr sollt meinen Spruch hören auch wenn er behindert ist. Ihr sollt euch ruhig abfucken, wenn ich dreist bin. Ja und was ist passiert? Ich lache mit den Leuten, die Leute wünschen mir ein gutes Training, fragen nach meiner Nummer für gemeinsames Training, die Kassiererin im Baumarkt macht die Rücknahme obwohl ich keinen Kassenbon habe, ich frag wo sie herkommt, wir reden paar Minuten über Bulgarien, sie wünscht mir noch 3 mal nen schönen Abend. Ich schick die Kassiererin im Rewe zum Spirituosen Schrank und sag ich bin hier damit die sich endlich mal bewegen. Sie lacht. Auf dem Rückweg kommt ne andere und nimmt den Schrankschlüssel. Ich sag, "ja auf gehts jetzt machen wir hier nen richtigen Staffellauf" Kassiererin lacht sich schlapp und ich piss mich auch weg. Sie verabschiedet mich mit nem riesen Lächeln. Soweit so gut. Gestern war ich also auf ner Party. Ganz merkwürdige Nummer. War ne Technoparty wo die Leute Fetisch-Klamotten tragen. Ist ja gerade Trend. Ich war einfach schwarz gekleidet. Stiefel. Skinny, Fruit of the Loom 3€ Shirt. Wir waren zu 6t. Einer aus der Gruppe war bisschen asozial angehaucht. Er war hackedicht und geht einfach ganz vorne in die Schlange. Ich denke mir Scheiße der kommt Safe nicht rein. Gehe zu ihm und merke dass die Türsteher es nicht auf dem Schirm haben. Ich guck die Leute um uns herum an und nick den zu. Bring irgendeinen Spruch. "Pass auf der ist gefährlich" oder so. Mit nem leichten Grinsen. Wir werden abgetastet und man lässt uns rein. Wir gehen zur Einlasserin und sollen Ticket vorzeigen. Ich zeig meins aufm Handy und der Kollege findet es nicht. Ist ziemlich hacke. Ich nehm ihm das Handy aus der Hand und mach die email app auf. Suche bisschen rum und laber mit der Einlasserin. Sie guckt kurz weg und ich schubs den Typen durch. Warte nen Moment, sie ist immer noch abgelenkt und ich geh selbst auch rein. War perfekt vom Timing. Irgendwie hats geklappt. Hat sich herausgestellt der Typ hatte gar kein Ticket und hat einfach komplett gepokert hahah. Unfassbar. Riesenschlange an der Garderobe. Ich pack mir den Typen und geh an allen vorbei ganz nach vorne "Ich muss hier durch" und schieb die Leute zur Seite. Ganz vorne angekommen glotzt mich der Garderobentyp an. Schwul. Ich glotz ihn an und zeige auf ihn mit dem Zeigefinger. "Hübsch!" und grinse. hahaha. Er lacht verlegen und nimmt mir die Jacken ab. Scheiße man das klappt ja wirklich, denke ich mir. Ich dreh mich um, um die Reaktion der Menschen zu sehen. Alle gucken weg. Niemand hält Blickkontakt. Heftig. Wir drehen ne Runde und treffen irgendwann den Rest unserer Truppe. Die sind mittlerweile auch reingekommen. Alle Jacken auf einem Haufen, da sie nicht bei der überfüllten Garderobe warten wollen. Die fragen wie wir unsere Jacken abgeben konnten und ob ich das nicht regeln kann. Ich nehm die Jacken und mach den gleichen Move nochmal. "Ey, zur Seite". An der Garderobe, "Ey, wo ist der Hübsche?" Das Mädel ruft den Typen, er freut sich mich zu sehen und nimmt mir die Jacken ab. 1-2 Sprüche hinundher. Super Vibes. Ich dreh mich um und son Typ glotzt mich an. Ich schnauz ihn an, "Was?!" Sagt nix. Ich sag ihm, "manchmal muss man dreist sein Kollege". "ja du hast recht". Wir reden eine Minute, lachen, wünschen uns nen geilen Abend. Dann wollte ich pinkeln gehen und bei den Toiletten noch längere Schlange als bei der Garderobe. Einfach an allen vorbei. Die Leute am glotzen, aber niemand sagt was. Ich mach so hin und her Bewegungen mit der Hand "weg da weg da lass ma vorbei". Ich war absolut in der Rolle drin. Ich schäme mich gerade ein wenig beim Schreiben weil so ein Verhalten komplett gegen mein bisheriges Wertesystem verstößt. Super respektlos. Aber es ist wichtig für mich das mal zu erkunden. Die dunkle Seite sozusagen haha. Hier kommen safe Kommentare. Ich sags jetzt schon, ja ihr habt ja Recht. Aber dieser Thread ist und bleibt ungeschönt und ehrlich. Es werden Erfahrungen gesammelt auch wenns dreckig wird. Über den ganzen Abend hat nur ein einziger das Maul aufbekommen. Hat zwar nicht gefruchtet aber immerhin. Respekt. Wir waren wieder einmal bei den Toiletten weil der Kollege eine rotzen wollte. 20 Menschen warten bis eine Kabine aufgeht. Kabine geht auf und einer will reingehen, der an der Reihe war. Ich drück ihn zur Seite und sag "was is mit dir?" wie so ein scheiß Bully und geh mit dem Kollegen selber rein. Der findet sein Zeug nicht und wir gehen wieder raus. Dann sagt einer wir sollen uns beruhigen, die Securities gucken schon nach uns. "laber mich nicht voll". Richtig im Film. Beim Waschbecken war tatsächlich ein Security. ich sag ihm "Bruder du machst genau richtig, alle besoffen hier, geben Geld aus und du verdienst Geld." Er lacht und klopft mir auf die Schulter. Bei der Bar gleiches Spiel. An allen vorbei direkt an die Theke und bestellt. Null Widerstand. Die Leute haben sogar Platz gemacht als ich gesagt hab "ey ey ich muss vorbei" Hab 3-4 Mädels angesprochen über den Abend, aber es war viel zu offensiv und unkalibriert. War auch relativ angetrunken. Stimmung ist auch nicht wirklich aufgekommen obwohl es ziemlich voll war und der DJ bekannt. Alle nur für sich in ihrem Drogenwahn. Naja. War ein sehr interessanter Abend. Ich fühl mich nicht krass weil ich da paar Leute ausm Weg geschoben hab. Eher etwas beschämt. Aber scheiß drauf, ist ne wichtige Erfahrung für mich. War aber auf easy Mode. Der Durchschnitts-Techno-Gast wiegt wohl die Hälfte von mir und hat an nem Abend mehr mit Chemie zu tun als KOSMOS Experimentierkästen. In nem Hip-Hop Club hätte ich vielleicht auf die Fresse bekommen. Hab mich wie der Main-Character zwischen NPCs gefühlt. Ziemlich interessant. Bin mal gespannt wie es weiter geht. Irgendwann wird es sich auf ein gesundes Maß einpendeln. Jetzt gehts erstmal darum aufzutauen und Hemmungen abzulegen und paar neue Erfahrungen zu sammeln. Danke fürs Lesen und bis demnächst ❤️
  6. Einer meiner besten Freunde war vor paar Jahren in Senegal mit paar Jungs. Er meinte es war übertrieben geil. Die waren nicht wirklich vorsichtig. Waren feiern, haben sich Nutten geholt, haben sich Drogen geholt und sind auf Pappen mit dem Mietwagen durch's Dorf geballert. Sind gegen ein parkendes Auto gekracht und mit Todesangst geflüchtet. Die dachten die Afrikaner bringen die weißen Touri-Boys um. Haben ihren Local kontaktiert und der ist dazugekommen. Im Endeffekt war die Panik absolut umsonst. Die Unfallbeteiligten waren mega korrekt, haben nachgefragt ob jemand verletzt sei. Die anderen Dorfbewohner waren super neugierig und da standen halt 30 Leute um die alle herum während die das alles geklärt haben. Die Jungs haben den Schaden beglichen plus noch paar Hunderter obendrauf als Entschuldigung. Die mit dem zerbeulten Auto haben die Jungs dann zu sich nach Hause zum Essen eingeladen. Allerdings hat der Local dann von zwei anderen Jungs erzählt die 3-4 Wochen zuvor in Senegal waren. Die sind weiter nach Guinea oder Sierra Leone oder so und einer von denen wurde enthauptet. Der andere hat dem Local das bei WhatsApp erzählt. Also kann so und so ausgehen.
  7. Hab ich mit 19-20 genommen. In die Bauchfalte gespritzt. Es funktioniert perfekt. Man wird erstaunlich schnell, erstaunlich braun. Auch die Muttermale werden dunkler. Aber fällt nicht auf, da die Haut ja auch dunkler ist. Neue Muttermale konnte ich nicht feststellen. Hab aber nicht sonderlich drauf geachtet. Also hab zumindest nicht auffällig mehr bekommen. Kann sein dass es bei anderen extrem ausbricht. Deswegen geduldig sein und niedrig dosieren. Beim Absetzten hat sich alles wieder normalisiert. Auch die Muttermale sind wieder heller geworden. Normal halt. Genauso wie davor. Ich hab sehr niedrig dosiert und mir Zeit gelassen beim aufladen. Glaube 0,1mg pro Injektion alle 1-3 Tage und war auch immer wieder oberkörperfrei in der Sonne. Hab ne Ampulle vom MT-1 im Kühlschrank. Soll milder wirken als MT-2 und nicht so auf die Muttermale wirken. Plus man braucht Besonnung um braun zu werden. Wollte ich mir wieder geben, aber funktioniert grad auch ohne bei 1x/Woche Soli. Langsam.. sehr langsam, aber ohne Hilfsmittel. Vielleicht knall ich's mir doch die Tage. Hast mich inspiriert. Hab Hauttyp 2.
  8. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Jungs entspannt euch mal, ich hab net vor 1000 Euro für Schuhe und 500€ für ne Jeans zu latzen. Wäre finanzieller Selbstmord in meiner aktuellen Lage. Spare nämlich für die Goldkette, dann sehen wir weiter. 😄 😄 Ich wollte ein bisschen Anregung haben. Die habe ich auch bekommen. Hab ja explizit nach dem heftigsten Asi Outfit gefragt ohne Rücksicht auf's Budget und @komplize11 war so korrekt und hat geliefert. Heißt ja nicht dass ich's mir 1:1 kaufen muss. Mit teuren Modemarken habe ich mich bisher nicht beschäftigt. Fand ich bisher sinnlos. Aber genau das ist ja der Flex. Guck mal ich kann Geld verbrennen und es juckt mich nicht. Muss man anerkennen, dass das so ist und dass es einen Effekt auf andere hat. So isses nunmal. Entweder man regt sich darüber auf oder nutzt es für sich. Ganz einfach. Und ich bin neugierig damit zu spielen. @EazyD Super Beitrag! Da hat's Klick gemacht. Bin in mich gegangen. Wer bin ich? Bin kein asozialer Schläger. Bin aber auch kein Normalo. Ich geb ein Fick auf die Gesellschaft aber muss es ihr nicht unter die Nase reiben. Bin ein Freund von Understatement, mags auf der anderen Seite aber auch zu provozieren. Je nach Lust und Laune. Ich finde man kann ruhig Montags im dsquared2 / kenzo Look rumlaufen, am Dienstag im dunkelblauen Anzug, Mittwoch im Tanktop und flipflops, Donnerstag im Blaumann und Arbeitsschuhen und Freitags in red wings und raw denim. Sehe da keinen Widerspruch. --------------------------------------------------- Alter Jungs, ich kack ab.... kann doch net wahr sein... war draußen essen. Hab mich seit langer Zeit wieder mal fresh angezogen und direkt 2 Nummern bekommen... Ohne zu approachen... von einer TRANSE und ihrem Freund!! War im Restaurant und die hat mir ihre Nummer auf eine Serviette geschrieben und beim vorbeilaufen auf den Tisch geklatscht. Alter.... https://ibb.co/p3FhSmL Andere Frauen haben mich auch angeschaut und teilweise gelächelt. Aber das waren max. HB5er ü30. Kleidung macht viel aus. Aber meine Ausstrahlung war auch komplett anders. Hier das Outfit: https://ibb.co/hgsYKf0 https://ibb.co/pfkYnyh https://ibb.co/Y0QD2TW @jon29 Was sagst du zum Mantel? Wieviel € wäre angemessen gewesen? Ist alles echt. https://ibb.co/MnX4rzt https://ibb.co/QNC9ztK Finds super so viele verschiedene Vorschläge zu bekommen. Aktuell suche ich paar Pullis und ne dunkelgraue / schwarze Jeans mit used Optik (hehehehehe)
  9. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Haha ist ja auch der gleiche Typ in bisschen unterschiedlichen Klamotten. Wie meinste? Hört sich interessant an
  10. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Ok top, vielen Dank an alle!!! @[email protected]@DirtyRabbit Guter Input. Hat auf jeden Fall die ein oder andere Idee geweckt. Werde mich weiter ausprobieren. Schön geschrieben und so isses!
  11. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Von Alpha ist Kunstfell aber für 200 kann man ausprobieren. Die Schuhe sind auch fresh. Kosten 1000er. Trägst du solche Schuhe täglich oder zu Anlässen? Bei mir sehen Sneaker nach spätestens 3 Monaten nicht mehr gut aus. Was für Pullis kommen gut außer Kenzo? Welche Jeans außer dsquared2? Wie ist bei dsq2 eigentlich die Passform? Hab ja Trauma was Anprobieren angeht. Meine Oberschenkel sind an der breitesten Stelle 71cm. Bundgröße aber "nur" 34. Ja klar, selbstverständlich. Ist doch egal ob's immer die Gleiche ist. Geht mir darum, dass ich einordnen kann von wem ich Tipps annehme und von wem nicht. Von dir nehme ich sie an.. hat aber nix damit zu tun, dass deine Frau ne 9 ist 😉 Ich orientiere mich an Leuten die mir voraus sind in Sachen Lifestyle, Frauen, Finanzen, Optik oder Sport.
  12. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Danke fürs Angebot, ich stöbere mal. Kann deinen Style nachvollziehen. Sehr berlinig, sehr hip 🙂 Finde allblack auch geil, aber dann eher fürs Nachtleben. Tagsüber irgendwie zu depressiv für jeden Tag. Ich will mal konkret den Reicher-Asi-Style von Komplize ausprobieren. Auch wenn‘s auf manche geschmacklos wirkt. Man polarisiert halt. Bin sehr neugierig und teste ja gerne Sachen aus. Hier, mal ne andere Frage.. klärst du 8en und 9en?
  13. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    @RoyalDutch Kannst du paar Fotos von deinen Outfits posten? Du scheinst auch Ahnung zu haben. Die Vorschläge die ich von dir mitbekommen hab waren bisher eigentlich auch immer vernünftig. Gerne auch PN
  14. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Merci, ist net asozial aber trotzdem sehr fresh. Ist nur nicht ganz der Stil den ich Kopf hab. Aber würde ich auch tragen. OK diggi du verstehst. So ne Jacke ist schon seit Jahren auf meiner Wunschliste. So asi find ichs aber ehrlich gesagt nicht. Würde ich ohne Bedenken guten Gewissens tragen. Gerne mehr davon.
  15. brokeboy

    [Beratung brokeboy]

    Danke dass du dir Zeit nimmst. Korrekte Sache 👍 Es darf ruhig auffällig und asozial sein. Muss mir halt gefallen. Wegen Gesellschaft mach ich mir keine Sorgen. Nonkonform ist gut. Fands bisher aber irgendwie geil, unscheinbar zu sein. -> Budget erstmal außen vor. Einfach mal frei raus. Wenn du mich als Avatar hast und mich komplett nach deinem Gusto kleiden würdest. So als Inspiration erstmal. Anhaltspunkt quasi.