Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'dating'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

140 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, bin der Olli 42 Jahre alt aus Neukirchen-Vluyn, NRW. Welche Männer interessieren sich für Frauen kennenlernen, welche Erfahrungen habt ihr gemacht, und wer möchte sich mit mir treffen, austauschen und losziehen nach Frauen zu schauen? Bin Single
  2. Hey Leute, ich leide aktuell noch an Übergewicht und bin aber knallhart dran es zu reduzieren. 3-4 kg habe ich bereits, da ich nebenbei auch Krafttraining betreibe & das sehr regelmäßig, habe ich sicher schon ein wenig mehr verbrannt als das, was ich auf der Waage festmachen kann. Vorher habe ich das immer so larifari durchgezogen, aber durch meine letzte Dame..die mich echt mies am Ende behandelt hat, ist da irgendein Feuer entfacht worden. Mir hat es einfach gereicht so behandelt zu werden und seitdem ziehe ich auch eisern durch. Trainingsplan habe ich am Start, Ernährung ist ebenfalls on point. Das Selbstbewusstsein steigert sich aktuell auch mit jedem Kilo & dadurch, dass ich merke, dass meine Muskeln fester werden. Mit meinen 30kg Übergewicht habe ich ständig das Gefühl, dass die Frauen mich total ersetzbar behandeln & es stimmt ja, gerade im Onlinezeitalter. Ersatz gibt es an jeder Ecke. Aber wird das, wie man behandelt wird, genau so bleiben, wenn man muskulös oder dünner ist? Weil wenn ich so an meine Jugend denke, wo ich gut im Training dabei war und schlank, da haben sich Frauen wenigstens mal Mühe gegeben(z.B. beim Kennenlernen), kamen sogar öfter mal zurück, während es jetzt wirklich die wenigsten tun (zurückkommen schon gar nicht) und den hübschen falle ich auch eher weniger auf, was früher auch völlig anders war. Klar waren da jetzt nicht nur die übelsten Hotties dabei (oder wie ihr sie nennt "HB's"? Glaube ich, hab das hier öfter gelesen), aber sie waren immerhin da. Warum ich den Thread erstelle ist eigentlich ganz einfach, ich erhoffe mir von euch eigentlich ein wenig Motivation fürs Training, indem ihr vielleicht ein wenig so von euch berichtet. In meinen Fitnessgruppen brauch ich nicht fragen, da kommen ständig irgendwelche Mädels und schreiben sowas wie "IcH MaG mEiNeN FrEuNd wEgEn sEiNeN iNnErReN WeRtEn" und das ist zwar schön, hilft mir aber nicht weiter beim Verständnis, ob es chancentechnisch einen Unterschied macht, ob man dünn/muskulös ist oder halt nicht. Mein Gesicht würde ich persönlich als recht durchschnittlich bezeichnen(etwas speckig durch die 30kg), ansonsten bin ich ziemlich groß (2m) und habe fitnessmässig auf jeden Fall Potenzial, sehe ja jetzt schon aus wie nen halber Schrank, obwohl ich noch am Anfang bin. Außerdem bin ich 30 Jahre alt. Danke schon einmal für euren Input & bleibt gesund.
  3. Hallo Freunde, ich date seit ca. 3 Wochen eine Mädchen (22 Jahre alt). Neulich fragte sie mich zum wiederholten male - und das regt mich tierisch auf - "Du und meine Freundin würdet voll gut zusammen passen". Wie bewertet Ihr diese Aussage ? Sind das Minderwertigkeitskomplexe ? Testet sie mich ? Oder hat sie einfach keine Lust auf mich und traut es sich nicht mir das einfach so zu sagen ? Es ist das zweite mal, dass Sie diese Nummer abzieht. Ich machte Ihr bereits klar, dass diese Fragen lassen soll, da ich nur an Sie interessiert bin. Danke im voraus für eure Antworten.
  4. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): FC 5. Beschreibung des Problems: Sie will nach 5 Dates Exklusivität - Ende - noch was zu retten? 6. Frage/n Kurz zu mir: Im Herbst/Winter hat sich meine Ex von mir getrennt (2 Jahre LTR), 1. richtige Beziehung, großes Drama, Oneitis, ihr kennt es. Nach Depression + Wiederaufraffen dann viele Dates + Erfolge gehabt – so viele wie noch nie, habe Blut geleckt 😄 Seit Januar 1 F+, die ich ca. 1 mal pro Woche treffe, dazwischen andere Mädels getroffen. 2 davon öfters, weil ich mir evtl. mehr vorstellen könnte. Muss aber auch gestehen, dass ich aktuell eher nach Erfahrungen + Persönlichkeitsentwicklung strebe. Eine von den beiden ist die, um die es hier geht. Zur Dame: Wir hatten eine schöne Zeit zusammen, abwechslungsreiche Dates, nach 2. Date FC, intensive emotionale Gespräche, immer mit Übernachtung wg. Ausgangssperre. Nach Date 4 ging dann die Fragerei los, dass sie in so unsicheren Zeiten sehr viel Sicherheit braucht, was ich denn suche, ... Ich habe geantwortet, dass ich "durchaus offen für alles bin, die Sachen auf mich zukommen lasse, aber im Hier und Jetzt lebe. Wir haben eine schöne Verbindung, aber sollten die Sachen auf uns zukommen lassen etc." Sie wurde aber immer energischer + forderte Exklusivität von mir. Sie sucht wohl explizit eine LTR und braucht gefühlt viel Stabilität + Bindung, nachdem sie in der Vergangenheit in ihrer offenen Beziehung sich sehr verletzt gefühlt hat. Sie könne sich nur auf eine Person gleichzeitig einlassen ... Ich sagte, dass ich ihr das nicht versprechen könne. Mir ist dann leider auch rausgerutscht, dass ich aktuell noch andere treffe. Habe dann auch meinen Frame verloren und meinte, wir könnten es schon probieren + ich würde sagen, wenn ich noch andere treffen würde. Ein fader Kompromiss also. Mit diesem Kompromiss gab sie sich dann zufrieden. Beim nächsten Date hat sie sich beim Eskalieren dann eher zurückgehalten + das Thema wieder auf den Tisch gebracht. Sie hat nachgedacht und gemerkt, dass sie das doch nicht kann, sie braucht in ihrer Phase gerade Sicherheit etc. Drama, dass wir doch exklusiv sein könnten/sollten, dass ich ihr nicht genug geschrieben habe, mich zw. den Treffen nicht genug für sie interessiere... Ich habe dann ehrlich gesagt, dass mir das noch zu schnell geht, wir es lieber ungebunden laufen lassen sollten + gucken, wie es sich entwickelt. Da sie das wohl nicht kann, haben wir ausgemacht, dass sich unsere Wege wohl oder übel trennen. Sie hat geweint. War auch etwas traurig. Wollte aber nicht auf ihren Kompromiss eingehen, weil ich weiterhin daten, die F+ treffen und die andere Dame, die ich grade date, noch besser kennenlernen möchte. Nachdem ich das getan hab, ist die andere Dame aber auch nicht das Wahre + weist paar Red Flags auf. Will einfach nicht wieder mit der Erstbesten ne LTR eingehen. So jetzt zum Problem – Ist der Zug mit der Drama-Dame abgefahren oder kann ich das noch retten? Würde sie schon noch gerne kennenlernen + treffen wollen, evtl. irgendwann mal ne LTR, aber eben nicht sofort + nicht sofort exklusiv. Kann man das noch drehen, indem man nach ner Kontaktpause nen anderen Frame setzt? Finde es schade, wenn es an sowas scheitert. Nachdem sich unsere Wege getrennt habe, hatten wir ne Woche keine Kontakt. Habe dann mal ne Insta Story kommentiert, sie hat auch geantwortet. Das ist der Stand. Könnte natürlich nach neuem Treffen fragen, aber befürchte, dass sie immer weiter Drama schiebt. Oder kommt sie erwartungsgemäß nach 2-3 Wochen von selbst angelaufen und ist eher bereit, sich darauf einzulassen – oder nie?
  5. Hallo liebe Community! Ich merke, dass ich mir sehr schwer dabei tue, mir Zeit und Geduld für meine Matches (auf Tinder, Bumble ect.) zu nehmen. Ich bin anfangs kurz euphorisch und dann sehr schnell gelangweilt, desinteressiert und schon öfter einfach daran gewesen, Matches dann einfach aufzulösen. Generell tue ich mir tendenziell eher schwer, mir Zeit für mir noch fremde Personen zu nehmen. Woran kann das liegen? Habe ich einfach Pech mit meinen Matches? Bin ich zu wählerisch? Ist das ein Selbstschutzmechanismus oder bin ich einfach von dieser ganzen digitalen Dauerbeschallung nicht mehr in der Lage, etwas langsam anzugehen? Was meint ihr? Freundliche Grüße
  6. Hi, eigentlich habe ich mich komplett auf daygame verlegt, aber vor kurzem hat sich bei Tinder eine bei mir gemeldet, mit der ich vor ein paar Wochen kurz geschrieben habe, und die ziemlich heiß aussieht und auch ganz sympathisch wirkt. Sie ist 27, ich 33. Chat verlief ziemlich gut, bis dann von ihr nichts mehr kam. Nach ein paar Wochen hat sie sich dann gemeldet und sich entschuldigt und hat auch direkt ein Treffen vorgeschlagen und mir ihre Nummer gegeben, haben dann direkt ein Date vereinbart, wobei sie mir Tage vorgeschlagen hat, an denen sie gut kann (ich habe halt gerade Ferien und bin echt sehr flexibel, sie muss wohl gerade recht viel arbeiten). Am Tage unseres Dates hat sie mir dann geschrieben, dass sie länger arbeiten muss und später noch mit ner Freundin verabredet ist und gefragt, ob es für mich ok wäre, das Date zu verschieben. Sie hat sich schon recht viel Mühe gegeben, die Situation zu erklären und hat deutlich gemacht, dass es ihr echt Leid tut und direkt einen Alternativtermin vorgeschlagen, an dem ich nichts vor hatte, weshalb ich ihr dann gesagt habe, dass das kein Problem für mich sei. Heute um 15 Uhr wollten wir uns dann treffen, habe ihr heute Mittag noch mal kurz geschrieben und Uhrzeit und Treffpunkt bestätigt. Als ich mich gerade aufs Rad setzen wollte - 14:20 Uhr - kam dann ne Nachricht von ihr, dass der gestrige Abend wohl "aus dem Ruder gelaufen" sei und sie sich fühle, als hätte sie ein Bus überfahren, zudem müsste sie noch etwas Dringendes klären. Sie hat mich gefragt, ob es ok wäre, das Date noch ein letztes Mal zu verschieben.... Was sagt ihr dazu? Prinzipiell habe ich ja nichts zu verlieren und dass sie ihre Wochenenden so exzessiv verlebt, turnt mich eher noch ein bisschen an, zumal ich gerade eh nichts Festes suche und mir so'ne kleine Partymaus gerade recht kommt. Trotzdem tue ich mich ein bisschen schwer, jetzt einfach "alles klar, machen wir" zu schreiben. Soll ich ihr ganz offen sagen, dass die TErminvorschläge beide von ihr kamen und sie doch für die Zukunft bitte ein bisschen genauer in ihren Kalender schauen soll? Soll ich einfach möglichst knapp bejahen und auf weitere Initiative von ihr warten? Wie gesagt: ich erhoffe mir prinzipiell nicht all zu viel von dem Date, aber sie sieht halt schon ziemlich scharf aus auf den Fotos und wohnt auch nicht so weit weg von mir, das möchte ich jetzt auch nicht allzu leichtfertig in die Tonne treten..
  7. Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum. Ich denke der Titel sagt schon alles. Ich bin jetzt 27 und hatte noch nie eine Beziehung und auch noch nie Sex. Ich bin zwar mit einigen Frauen befreundet aber es ist leider bisher noch nicht zu mehr gekommen. Frauen auf der Straße anzusprechen fällt mir schwer. Das habe ich noch nie getan. Seit einiger Zeit bin ich auf Dating-Apps unterwegs. Dort hat es mich zunächst auch Überwindung gekostet, Frauen anzuschreiben. Das schaffe ich mittlerweile. Die Erfolgsquote auf Tinder & Co. halte ich jedoch für gering. Ich hatte auch schon ein paar "Dates" woraus sich allerdings nie etwas ergeben hat. Die sexuelle Spannung hat einfach gefehlt.Teilweise haben sie das Interesse verloren oder mir eine Freundschaft angeboten. Mein Hauptproblem dürfte sein, dass ich nicht zu meiner Sexualität stehe. Ich habe Schwierigkeiten Frauen zu zeigen, dass ich sie attrakiv finde und generell eine Flirt-Atmosphäre aufzubauen. Von Daher würde mich mal interessieren was ihr davon haltet. Wie habt ihr es geschafft über euren Schatten zu springen und erfolgreich beim Dating zu werden? Habt ihr Tipps, was ich am Besten tun kann? Ich möchte das jetzt endlich mal angehen, da ich keine Lust habe als Jungfrau zu sterben. Mein größter Wunsch ist es, bald ein Sexualleben zu haben! Beste Grüße 😉
  8. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems: Zu langsames empor klettern der Eskalationskeiter durch seltenes Treffen und Zurückhalten der Frau. Bis jetzt fanden 8 Treffen statt, davon 7 draußen (meistens spazieren, wandern, denoch mit viel Abwechslung) die ersten zwei Dates sahen eher nach Friendzone aus, Unsicherheit auf beide Seiten. Doch es wurde von Treffen zu Treffen besser, und jeder von uns merkte schnell, dass da mehr Interesse da ist. Ab 5 Date jedes mal MakeOut. Das Problem ist, dass sie Männer nur sehr langsam an sich ranlässt, und unerfahren ist (Jungfrau), aufgrund von etwas prägenden Kindheitstrauma, nichts schlimmes, aber maßgebend. Sie ist nicht schüchtern oder so, hat auch mehrere Männerfreundschaften und ist so gesehen ein sozialer, offener Mensch. Aber ich merke, wenn ich die Eskalationsleiter beschleunige, dann stoße ich sehr schnell gegen eine Wand, die sich nur langsam bewegt. Am Comfort mangelt es nicht wirklich, aber irgendwie ist da diese Resistenz, es wäre fast unmöglich daran zu denken beim nächsten Treffen Sex oder Petting zu haben. Leider sehen wir uns auch nur jede 8 Tage für ein paar Stunden, das wird aber in 5 Wochen besser. 6. Frage/n Wie soll ich aufgrund der seltenen Treffen und den Umständen umgehen um etwas schneller zu eskalieren?
  9. Guten Abend liebe Leute, Sie 21 Ich 25 # Dates: 4? ca 100-150h gemeinsame Zeit Etappe der Verführung: Sex Problem: Hab letztes Jahr eine junge Dame bei okc kennen gelernt, haben schnell angefangen viel zu schreiben, dann telefonieren. Wir habe uns letztes Jahr aus logistischen/covid Gründen nur zweimal sehen können und hatten noch keinen Sex, haben aber trotzdem gestanden das wir in einander verliebt sind und uns entschieden exklusiv sein zu wollen. Ich konnte sie endlich vor drei Wochen länger besuchen und es ist eigentlich super gelaufen. Viel romantische Zuneigung, intensiver Augenkontakt, ständiges Berühren, guter Sex usw. Nach dem Treffen habe ich zwei Tag kaum von ihr gehört und dann sagt sie sie habe nicht mehr die nötigen romantischen Gefühle und will eine Freundschaft. Und hat mich eingeladen sie direkt noch einmal zu besuchen. Das habe ich dann auch getan, genau wie das erste Treffen nur trauriger. Intensiver Augenkontakt, kitschiges Nasen aneinander reiben, Handhalten, emotionaler Sex. Am Ende des Wochenendes hat sie mich gefragt ob ich länger bleiben will und das habe ich auch getan. Trotz allem endet der letzte Abend mit einer ähnlichen Messsage: sie weiß nicht ob sie Gefühle für mich hat und will eine F+. Wir haben darüber gesprochen das ich sie in zwei Wochen noch einmal besuche. Ich habe ihr zwischenzeitlich ein kurzes(Stunden, nicht Tage) Date angeboten, das hat sie abgelehnt und gesagt wir sollten kein Kontakt haben "bis der Staub sich legt". Grundsätzlich kann ich damit natürlich leben, neue Freunde sich immer toll, aber da ich durchaus Gefühle für sie habe, hier meine Frage: Ist es möglich das sie noch Gefühle für mich hat aber diese nicht ihrer Erwartungen erfüllen weil sie sich diese vorher stärker vorgestellt hat. Oder das sie diese nicht wahrnimmt weil diese Treffen großen Druck auf sie ausgeübt hat? Was kann ich tun damit sie zu einer Beziehung bereit wäre? Sollte ich sie wegen dem Treffen in zwei Wochen kontaktieren oder schauen ob sie sich meldet? Wie sollte ich mich verhalten falls wir telefonieren/ uns treffen? Vielen Dank, reixam
  10. Gast

    Facebook Dating

    Hat das jemand schon mal getestet? Ich hatte leider keinen FB-Account mehr und habe mir einen neuen angelegt, trotzdem war die Dating-Funktion bei mir nicht auswählbar. Anscheinend wird diese nur "gesunden Profilen" gewährt, also vermutlich nur Leuten die schon "länger" dort dabei sind, "Freunde" haben und sich da regelmäßig einloggen. Find's dann irgendwie schade, wenn man so potentielle "Neukunden" vergrault...
  11. Ich hab diese Woche drei erste Dates (morgen ein direktes Sexdate, wo im Vorfeld schon heftiges Sexting war) Donnerstag ein Kochdate bei mir und am Freitag ein Spaziergang. Am Sonntag dann eine die ich schon mal getroffen habe und zu mir kommt. Leider hat sich alles auf diese Woche konzentriert. Auch wegen Corona Tests vorab und Arbeit. Kenne alle von Dating Apps und versuche jetzt mit ihnen Kontakt zu halten, was mir zunehmend schwerfällt und ich merke, wie auch mein Interesse weniger wird, nachdem das Date ja fixiert wurde. Ausserdem hab ich am Samstag eine kennengelernt, bei einer Vorbereitung auf eine Hochzeit im Juni, die, weil im realen Leben kennengelernt, mich auch interessiert. Da brauch ich allerdings noch ihre Nummer. War ganz lustig mit ihr und sie wollte mich kennenlernen, weil ihre Freundin schon was über mich erzählt hatte. War dann aber zu betrunken. Alles in allem: wie macht ihr das mit mehreren Kontakten, wo die Dates schon fixiert sind? Danke
  12. Hallo, ich treffe morgen zum Zweiten mal eine Frau die ich vor Monaten einmal getroffen hab. Hatten seitdem immer wieder Mal Kontakt, der jedoch weil es so lang gedauert hat, von viel Kontakt zu sporadischem Texten und Sprachnachrichten wurde. Ich hab in den letzten Monaten andere Frauen getroffen, weshalb sie mir nicht mehr so wichtig war wie Anfangs. Jetzt hat sie mich zum Frühstück für morgen zu ihr eingeladen. Eigentlich hatten wir ausgemacht das ich für sie mal Koche. Jetzt ist es sie die mir was zubereitet. Bin mir aber nun unsicher wie ich hier vorgehen soll. Ist auch ein bisschen Druck, weil es ja ein Homedate bei ihr ist. Und da das erste Date gefühlt ewig her ist, ist hier ja wieder alles auf Anfang. Beim ersten Date damals gab es nur Berührungen wegen Corona. Jetzt sind wir beide getestet. Wie würdet ihr hier vorgehen? Danke,
  13. Mein Alter: 24 Sie: 20 Dates: 11 Etappe: Sex Problem: Aus dem Dating eine Beziehung machen Frage: Soll ich sie nach einer Beziehung fragen bzw. sagen, dass es eine ist? Hallo zusammen, folgendes (Luxus-)Problem: Ich date seit einigen Wochen ein Mädel und alles läuft super, wir verhalten uns eigentlich schon wie in einer Beziehung (Küssen, Sex, in der Öffentlichkeit Händchen halten, Planungen, was wir zsm machen usw.). Sie fragt allerdings nicht von sich aus klar , ob es jetzt eine Beziehung ist, sondern erzählte bei den letzten beiden Treffen, dass ihre Freundinnen und Eltern nerven würden und fragen, ob wir endlich ein Paar seien. Daraufhin habe ich mich aber immer zurückgehalten, weil ich ein etwas Angst habe, falsch zu reagieren... Nachdem ich mit Bindungsversuchen schon etliche Frauen in die Flucht getrieben habe, habe ich mir vorgenommen, jetzt zu warten, bis sie fragt. Das ist ja auch das, was man überall hört: "Der Mann verführt, die Frau bindet". Bei ihr habe ich jetzt aber irgendwie das Gefühl, dass sie mit diesen Aussagen versucht, aus mir herauszuquetschen, dass ich sage, dass es eine Beziehung ist. Was meint ihr, was ich machen soll? Weiterhin warten, bis sie von sich aus offen fragt und dann evtl. riskieren, dass sie irgendwann die Nase voll hat vom warten oder beim nächsten Mal einfach sagen "Wir sind doch jetzt zusammen" (oder so in der Art. Natürlich wenn die Situation passt!)? Fest steht für mich, dass ich das nicht als Frage formulieren werde, ob wir jetzt in einer Beziehung sind! Damit ordnet man sich mMn ihr unter. Danke vorab 😉
  14. Damit meine ich, Frauen die ihrer Ansicht nach nicht sehr attraktiv sind und nur mal für einen Fick zwischendurch klar gehen. Das scheinen ja viele hier auf regulärer Basis durchzuziehen. Also ständig Frauen aufreißen, die sie eigentlich gar nicht so toll finden, nur um einen Fick zu haben. Das kostet doch alles Zeit, Energie und Nerven. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das einen im Leben befriedigen soll. Wäre es nicht sinnvoller, diese Zeit in andere Dinge zu investieren, die einen wirklich weiter bringen im Leben? Gleichzeitig kann man ja auch mal seine Ansprüche hochschrauben und nicht alles nehmen, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Vielleicht nach der Frau suchen, die einen wirklich glücklich macht. Und wenn dieses qualitätslose rumbumsen in der Gesellschaft aufhört und nicht so hyperinflationär stattfindet wie jetzt, würden die Menschen vielleicht auch ihre Partner und Beziehungen mehr wertschätzen. Die viel kritisierte Wegwerfgesellschaft scheint auch im Datingmarkt angekommen zu sein.
  15. Hallöchen Allerseits! Da ich Q&A liebe, möchte ich diesen Thread ins Leben rufen und euch die Chance geben, mir eure Fragen über euer Game zu stellen. Schwerpunkt dieses Thread ist: Konsistente Erfolge im Game. Das liegt in meinem Kompetenzbereich und hierfür kann ich Antworten geben. Was ich hier möchte: Gut durchdachte Fragen, auf die ihr selber keine Antwort wisst. Was ich hier nicht möchte: Allerlei Esoterik und Wu Wu Zeugs. LSE Fragen. Probleme, die ihr mit etwas Hirnmasse selber lösen könnt. Textgame (Ich kann es nicht mehr lesen "mimimi, was soll ich antworten?", vielleicht solltet ihr euch übere andere Dinge in eurem Leben Gedanken machen). Beziehungsfragen. Field Experience is King. Ich habe nichts gegen eine Stunde rausgehen und zwei Stunden analysieren. Das befürworte ich. Ich habe aber etwas gegen 1 Stunde rausgehen und 10 Stunden im Forum posten und weinen. Ich habe auch etwas gegen Leute, die immer noch mehr Fragen stellen, anstatt das sie bereits mit der Umsetzung anfangen und es einfach machen. Ich habe auch was gegen Leute, die einfach nur auf der Suche nach Mitgefühl sind, dass können sie sich nämlich auch wo anders holen. That being said "Go do something you would be ultra impressed by yourself" Mark ____________________ Antworten kommen nur von mir, alle anderen werden gelöscht. // Expertenthread auf Einladung von Sub_Zero & Neice
  16. Moin zusammen, ich bin 28 und habe leider noch keinerlei sexuelle Erfahrung mit Frauen gemacht, nicht einmal Händchen gehalten oder geküsst. Warum das so ist, kann ich so leicht nicht beantworten. Es gibt da mit Sicherheit mehrere Faktoren, auf die ich jetzt aber nicht eingehe. Ich schreibe normalerweise immer sehr lange Texte mit vielen Details. In einer Studenten-App habe ich schon einen kleinen Roman zu dem Thema verfasst. Unabhängig von den Faktoren, die dazu führten, das ich noch keine sexuellen Erfahrungen gemacht habe, vermutete ein Typ dort, wahrscheinlich auf Grundlage meines Textes, dass ich wahrscheinlich eher der "Romantiker" bin, der "die Richtige" sucht und nicht einer derjenigen bin, die generell jede Frauen als "zum Küssen da" betrachten und viele Frauen küssen. Irgendwie so hat er es ausgedrückt. Ich glaube, dass hat er geschrieben, weil ich geschrieben habe, dass ich schon vereinzelt die Chance hatte was mit einer Frau zu haben, aber es immer aus rein äußerlichen Gründen der Optik abgelehnt habe. Wie dem auch sei. Ich kann schlecht beurteilen, ob er richtig liegt, da ich, um das beurteilen zu können, erst mal sexuelle Erfahrung sammeln muss, mich selber in dieser Hinsicht kennen lernen muss. Auf diese Schreiberei zu mir und meiner Person mit allen möglichen Faktoren, die zu meiner jetzigen Situation führten, habe ich jetzt im Moment keine Lust, daher beschränke ich mich jetzt nur auf wenige Informationen über mich. Ich kann sagen, dass ich eher ein introvertierter, zurückhaltender Mensch bin. Das schließt aber meiner Meinung nach nicht aus, dass man gut auf Frauen zugehen kann, was man natürIich üben muss. Ich hab hier und da Probleme mit meinem Selbstwertgefühl. Ich krame z.B. Dinge aus der Vergangenheit, mit denen ich nicht zufrieden bin gedanklich raus und/oder vergleiche mich mit Freunden. Ich weiß, dass man das nicht tun sollte. Außerdem fühl ich mich, wenn ein Freund von mir darüber redet, dass er mit Mädel XY was hatte, innerlich immer ziemlich dreckig, unterlegen, schwer das Gefühl in Worte zu packen und zu beschreiben. Wahrscheinlich ist es Eifersucht, gönne es ihm aber natürlich. Ich bin 1,87m groß und wiege 70kg, daher fühle ich mich recht "schlaksig". Ich gehöre zu den Leuten, die nur schwer zunehmen, daher will ich demnächst ins Gym gehen, dann fühle ich mich nach einer Weile wahrscheinlich weniger "schlaksig" und ich werde auch optisch kräftiger wirken. Ich denke das würde mir gut tun. Nur zur Info, da ich ja nicht weiß, was manch einer hier über mich vermutet: Ich hatte, bis auf die genannten Gegebenheiten (Grübeln über Dinge aus der Vergangenheit, mit denen ich unzufrieden bin, Selbstwertprobleme) nie gravierende psychische Probleme, keine Depressionen, kein Mobbing o.ä., auch hatte ich eine ganz normale schöne Kindheit, hier und da halt nur ein paar Dinge aus der Vergangenheit, mit denen ich nicht zufrieden bin, über die ich heute noch grüble, wie gesagt). Bis auf meine "Schlaksigkeit" finde ich, dass ich gut aussehe. Ich habe mich bisher gar nicht intensiv mit dem Thema pick up bzw. mit der Kunst der Verführung beschäftigt. Das Buch "Der Sex-Instinkt" habe ich mal an gelesen, werde es mal komplett durchlesen. Ein paar Grundzüge des Verführung habe ich sicherlich verstanden (z.B. Dominanz, Souveränität, Shittests meistern, Kino, IOI's). Da ich eher der analytische, sehr nachdenkliche Typ bin, denke ich, dass mir pick up Wissen als ein gutes Grundgerüst dienen kann. Ich bereite mich gerne auf meine Ziele vor und gehöre eher nicht zu den Leuten, die einfach nur machen und aus Erfahrung lernen, wobei natürlich das Machen und aus Erfahrung Lernen immer dazu gehören. Mir hat bisher einfach keine der Mädels, bei denen es Zeichen für Interesse an mir gab, wirklich interessiert, da ich sie mir rein optisch nicht gefallen haben. Wahrscheinlich war ich oberflächlich und sollte meine Ansprüche an das Aussehen runter schrauben und erst mal klein anfangen. Ich hatte bisher nur nein richtiges Date, mit einem Mädchen aus dem Studium. Ich hatte damals einen Freund zu besuch bei mir und wir haben beschlossen, dass es das beste für mich wäre jetzt einfach ein Date mit ihr zu vereinbaren, mich ins kalte Wasser springen zu lassen und gut ist, denn ich hatte mich schon sehr stark in die Sache reingesteigert, viel über das Mädel nachgedacht, mir den Kopf zerbrochen, ich stand sehr auf sie. Es war nicht das erste mal, dass ich mich ziemlich unglücklich in die Gedankenwelt, wie ich intimeren Kontakt zu einer speziellen Frau aufbaue, reingesteigert habe. Das ganze war auf Teufel komm raus angelegt, es fühlte sich beim Date für mich ziemlich verkrampft an. Ich wusste nicht, über was ich mit dem Mädel reden sollte, es glich daher ein bisschen einem Interview bzw. einer Frage-Antwort-Situation. Insgesamt war es also ziemlich unangenehm für mich und wir haben auch nicht zusammen gelacht. Ich denke das beste, wenn man eine Frau hot findet, ist es immer, nicht zu lang zu zögern und handeln, dann können diese Aktionen bei denen ich mich in die Sahe reingesteigert habe, gar nicht erst entstehen und man weiß direkt woran man ist und entwickelt sich selbst bei einem Korb weiter. Ansonsten gab es vereinzelt hier und da Situationen, wo ich hätte was mit einer Frau haben können (auf 'nem Festival) oder ich wurde z.B. mal von einem Mädchen aus einer Lerngruppe eingeladen, bei ihr Hush-Muffins zu essen (oder backen?). Es war immer so, dass ich die Mädels, bei denen ich Signale gesehen habe und ich vielleicht leichtes Spiel gehabt hätte, nie wirklich attraktiv fand. Ich bin da, wie schon erwähnt, zugegebenermaßen wahrscheinlich ziemlich oberflächlich gewesen und hab, wenn das Aussehn nicht passte, keinen intimeren Kontakt zu den Mädels gewollt. Mein Anspruch war es immer, dass mir die Frauen, mit denen ich gerne intimeren Kontakt hätte, rein optish zu 100% gefallen bzw. mir nicht optisch irgendwas absolut nicht gefällt. Vielleicht sollte ich den Anspruch ein bisschen runterfahren und nicht ganz auf meine Wunschvorstellungen beharren. Ich würde über Tinder gerne Dates haben, ich denke das ist momentan das Einfachste. Die ein oder andere Dame, würde ich einfach mal treffen wollen, damit ich einfach erfahrener werde und womöglich sexuelle Erfahrungen sammeln kann. Für mich wäre es ja schon ein riesen Fortschritt, wenn ich einfach nur mal eine Frau küsse. Schade finde ich nur, dass ich gegen mein "Problem" mit der Shlaksigkeit kurzfristig nichts machen kann und ich somit bei Dates, die in naher Zukunft statt finden könnten, rein optisch, meiner Meinung nach, nicht die beste Version meiner selbst bin.Vielleicht sollte ich diesen Anspruch an mich einfach nicht haben. Denn wenn ich diesen habe, dann dürfte ich ja erst nach 2-3 Monaten im Gym Dates haben. Ich weiß natürlich, dass man sowieso nicht versuchen sollte, einer Frau zu gefallen, also den nice guy zu spielen. Nur weil ich mich äußerlich in eine bessere Form bringen will, heißt das aber nicht, dass ich den nice guy spiele, nicht falsch verstehen.Das Aussehen hat ja einen Einfluss und ich würde mich natürlich auch besser fühlen, wenn ich beim Sport was für meinen Körper tue und man es mir auch zumindest ein wenig ansieht. Würdet ihr mir empfehlen eher jüngere Frauen im Alter 18-24 zu daten oder eher etwas ältere ab 25? Ich persönlich habe im Moment eine gewisse Torschlusspanik, da ich nächstes Jahr 29 werde, was fast 30 ist, und eine innere Stimme mir sagt, dass ich mit 29 dann schon die Chancen sinkt, dass ich was mit Frauen im Alter von 18-24 haben könnte, was aber tendenziell meine Zielgruppe ist, da ich, zumindest gefühlt, das Verlangen habe, eher das nachzuholen, was ich früher am ehesten gemacht hätte, nämlich junge Mädchen/Frauen daten und sexuelle Erfahrungen mit ihnen zu sammeln. Frauen ab 25 schließe ich aber nicht aus, es ist nur eine subjektive Tendenz. Ein erfahrener Freund von mir sagte, das die jüngeren Mädels, die so um die 22 sind, eher einen Mann erwarten, der sexuell erfahren ist, was nicht gerade förderlich für mich ist, wenn dem so ist. Außerdem meinte er, dass er sich vorstellen könnte, dass es durchaus Frauen gibt, die es reizen würde, mit einem jungfräulichen Mann zu schlafen. Er hat 3 Freundinnen von sich gefragt, was natürlich absolut nicht repräsentativ ist. Bei zweien von ihnen war die Antwort meiner Meinung nach negativ, bei einer der drei war sie positiv, allerdings bin ich mir unsicher, ob entsprechende Freundin von meinem Kollegen dann wirklich kein Problem damit hätte. Schreiben kann man viel, aber was sie unterbewusst dann in dem entsprechenden Moment empfindet, wenn der Mann es ihr offenbart, muss sich meiner Meinung nach nicht unbedingt mit ihrer Aussage decken, daher bin ich da kritisch. Würdet ihr mir eher empfehlen, dass ich tendenziell Dates mit etwas älteren Frauen ab 25-Anfang 30 haben sollte? Es steht dann außerdem die Frage im Raum, ob ich meine Jungfräulichkeit kommunizieren sollte und wenn ja, wann? Zu diesem Thema habe ich in diesem und in einem anderen Forum schon diverse Meinungen gehört. Die Meinungen reichen, bei dem was bisher stichprobenartig in Foren gelesen habe, von a) "Sag's nicht", über b) "Sag nur, dass du unerfahren bist" (also nicht von Jungfräulichkeit reden) c) "Sag, dass du lange keinen Sex mehr hattest" bis d) "Sag es, aber mach es souverän und nicht weinerlich" Des Weiteren hat jemand in einem Forum geschrieben, dass er jemanden kenne, der seine Jungfräulichkeit verschwiegen hat, bei dem die Frau nichts bemerkt hat und als er ihr es später offenbarte sagte die Dame, dass sie das nicht gedacht/vermutet hätte. Sie hat es also gar nicht bemerkt. Ich denke aber, dass es eher selten der Fall sein dürfte, dass eine Frau bei Verschweigen nichts von der Jungfräulichkeit des Mannes ahnt. Man kann sich natürlich in gewisser Weise auf das erste Mal vorbereiten, aber alles kann man nun mal nicht einkalkulieren. Ich weiß, dass es immer wieder Leute gibt, die empfehlen, zu einer professionellen Dame zu gehen. Das schließe ich aber eigentlich für mich persönlich aus. Für Ratschläge bin ich dankbar! LG
  17. Captain14

    Mein erstes Game

    Hallo Liebe Community Ich möchte euch hier gerne die Story von meinem ersten Game vorstellen. Ich mache dies zum einen, weil ich dieses Storytelling schon bei andern gesehen habe, zum andern aber auch weil es mir sicherlich spass machen wird und ich hoffe, den einen oder anderen Tipp von den Profis zu ergattern. Zu meiner Person: Ich bin mittlerweile 26 Jahre alt und würde mich selbst als gutaussehenden Typen bezeichnen. Ich bin 190cm gross und betreibe Bodybuilding, was man meinem Körper auch ansieht. Habe auch betreffend meines Aussehens schon viele Komplimente erhalten und bin deswegen sehr selbstbewusst. Das erste Mal mit Pick Up in Kontakt gekommen bin ich vor ca. 5 Jahren, als mir ein Kumpel davon erzählte. Ich war sofort begeistert und setzte mir das Ziel, eine Freundin zu bekommen. Ich war immer der Typ der mit vielen rumgemacht hat, aber weiter ist es dann eigentlich nie gegangen. Eine Freundin hatte ich bis dahin auch noch nicht und erst mit einer Frau geschlafen. (Was für eine Potenzialverschwendung...) Das Ziel mit der Freundin wurde dann ziemlich schnell realisiert und ich war mit dieser Frau 4.5 Jahre in einer Beziehung. In dieser Zeit wollte ich nichts von PU wissen. Wie dann aber das Leben so spielt, bin ich seit ein Paar Monaten wieder Single und bereit für ein neues Kapitel. In diesem will ich das Leben so richtig auskosten und meinen Spass haben. Ich bin deshalb nach langer Abwesenheit wieder zurück auf diese Seite gekehrt und will mich nun etwas aktiver beteiligen. Das Target: Wie das halt in einer Beziehung so ist, kriegt man ja auch immer wieder mal mit, dass man der einen oder anderen Frau gefällt. Ich spüre so etwas, glaube ich, ziemlich gut heraus und dachte mir, dass ich mein erstes Game mit einer spielen will, von der ich überzeugt bin, dass sie etwas Interesse hat. Ihr wisst schon, ich wollte halt einen schnellen Erfolg feiern. 😉 Die genannte Person kenne ich seit knapp einem Jahr. Ich habe damals das Gym gewechselt und sie ist dort Trainerin. (Überflüssig zu erwähnen, dass sie einen Hammer Body hat.) Ich habe sie stets begrüsst und minimalen Smalltalk, ohne weitere Absichten betrieben. Ich merke, dann das sie auch extrem freundlich und einfach cool drauf war. Sie ist 25 und geht in die Kategorie HB9. Als ich dann, wie weiter oben erwähnt, wieder Single und bereit für neues war, folgte sie mir, mehr oder weniger aus dem nichts auf Instagram. Sie konnte nicht wissen, dass ich nicht mehr in einer Beziehung bin, da ich es bis dahin noch niemandem gesagte habe, und sie bestätigte mir später auch, dass ihr das nicht bewusst war. Als sie dann eines Tages eine Story reinstellte, schrieb ich ihr direkt eine Nachricht, die sich darauf bezog. Das Online Game: Ich bekam ziemlich schnell eine Antwort. Sie stellte zwar nicht direkt eine Gegenfrage, jedoch spürte ich schon, dass sie nicht abgeneigt war, wenn die Konversation noch weiter geht. Also steckte ich mein ganzes Können in die nächsten Nachrichten und innerhalb von wenigen Tagen, schrieben wir uns Seitenlange Nachrichten auf Instagram. Wie plauderten über alles mögliche und ich hatte nie das Gefühl, krampfhaft nach einem neuen Thema suchen zu müssen. Es ergab sich alles von alleine und sie stellte auch immer wieder Gegenfragen. Es vergingen einige Tage und ich gestand ihr dann, dass ich meine Freundin nicht mehr hatte. (Sie machte eine Bemerkung, da ich noch ein Bild mit der EX auf IG hatte, was mittlerweile gelöscht wurde.) Es schien ihr nochmals mehr Sicherheit zu geben und die Gesprächsthemen wurden immer persönlicher. Nach einer Woche des Schreibens, fragte ich sie, ob sie Lust hätte mich am kommenden Freitag zu treffen. (es war Sontag oder Montag als ich sie fragte) Sie willigte sofort ein und wir verabredeten uns bei ihr Zuhause. (Dachte mir, das sein bestimmt ein gutes Zeichen, wenn sie mich direkt nach Hause einlud.) Die weiteren Tage verstrichen und wir schrieben munter weiter. Am Donnerstag Nachmittag kam aber dann plötzlich eine Nachricht von ihr... Sie sagte mir, dass sie einen familiären Notfall habe und sich am Freitag doch nicht mit mir treffen könnte. Boom, Stich ins Herz. Ich hatte mich wirklich schon extrem darauf gefreut, hab es ihr aber natürlich nicht so unter die Nase gerieben, um nicht needy zu wirken. Dieses blöde Ich-kann-heute-leider-doch-nicht-verssuchen-wir-es-ein-anderes-mal-spielchien konnte mir getrost fern bleiben. Aber es war jetzt halt nun mal so. Später, wie ich erfuhr, sogar aus einem wirklich guten Grund. Ich tat so, als wäre das gar nicht schlimm und meinte, ein Kumpel hätte da sowieso Geburtstag, da könnte ich doch noch bei ihm vorbeischauen. Die kommenden Tag führ ich dann den Aufwand und die Nachrichten auf ein Minimum herunter um ihr klar zu zeigen, dass ich der Preis bin und nicht sie. 😉 Eine weitere Woche verstrich und von ihr kamen im Verlauf der Woche wieder deutlich längere und motiviertere Nachrichten. Gutes Zeichen also. Ich engagierte mich auch wieder ein bisschen mehr und in der darauffolgenden Woche, am Mittwoch, versuchte ich mein Glück erneut mit dem Treffen und sie machte mir sogleich den Vorschlag, wir können uns am Samstag bei ihr zuhause treffen und etwas essen bestellen. Ich war darüber natürlich sehr begeistert und willigte ein. Die restlichen Tag schrieben wir noch etwas weiter, jedoch kam immer mal wieder die Nachricht: "Erzähl ich dir am Samstag." Diesmal schien es also wirklich zu klappen. Das erste treffen: Der Samstag war nun endlich gekommen. Frisch herausgeputzt und mit einer Flasche Wein im Gepäck steuerte ich ihre Wohnung an. Mein Ziel, sie zu küssen, schien mir sehr realistisch. Ich hatte alles schon gut durchgeplant, wie es denn ablaufen sollte. Bei ihr angekommen wurde ich herzlich empfangen und nach einer kleinen Wohnungstour setzten wir uns an den Tisch und bestellten Essen. Sie lud mich sogar dazu ein. 😄 Anfangs setzte ich mich ihr gegenüber hin und wir plauderten wild drauf los. Ich konnte an Ihrer Körpersprache erkennen, dass sie sich noch nicht 100%ig wohl fühlte. Sie nach ständig ihre Füsse auf den Stuhl und hatte ihr Knie vor der Brust. Nach einer kurzen Toilettenpause meinerseits kehrte ich an den Tisch zurück und setzte mich diesmal ans obere Eck, quasi neben sie hin. Ich sagte nur kurz: Sonst fühle ich ich wie in einem Vorstellungsgespräch. Sie fand dies eine gute Idee und wir plauderten munter weiter. Als dann das essen kam und wir mit dem Wein anstiessen, schien sie sich zu lockern. Sie meinte dann nur, dass sie etwas komisch sei wenn sie Hunger habe. Nach dem Essen schlug ich vor, die Party samt wein auf das Sofa zu verlegen. Dies war natürlich alles Teil meines Plan und ich sah uns schon vor meinem geistigen Auge, wie wir heftig rumknutschten. Zu meinem erstaunen setzte sie sich zuerst etwas weiter von mir Weg. Nicht schlimm, dachte ich und ich fing fragte sie zu etwas neutraleren Themen aus. Nachdem sie dann etwas lockerer wurde setzte ich mich näher zu ihr. Wir fingen dann an über emotionalere, persönliche Dinge zu sprechen und vertrauten uns sogar Geheimnisse an. Alles klar, dachte ich mir, jetzt kommt langsam der Zeitpunkt, wo ich in einem stillen Moment den Blickkontakt suche und sie küsse. Das Problem dabei war nur, dass sie mir nur in die Augen schaute, wenn sie etwas erzählte. Sobald es still war, schaute sie mich nie an. Nach einer weitern Toilettenpause (dieser Wein läuft bei mir nur so durch) wurde mir klar, dass ich vielleicht noch etwas Wertsteigerung betreiben sollte. Ich packt meine besten Storys aus und fing an ihr etwas über sich selber zu erzählen. Sie war total begeistert und meinte, dass ihr das noch nie jemand gesagt hatte und das es doch so wahr sei, bla bla bla. Natürlich gab ich ihr Zeitgleich auch ein Paar Negs, um ihren Wert etwas zu mindern. Nach diesem Prozedere war ich mir sicher, dass sie jetzt auch zum Kuss bereit sein. Wieder Fehlanzeige. Kein einziger gesuchter Blickkontakt. Jetzt bin ich angepisst. Ich gab ihr das auch etwas zu spüren, indem ich mich wieder weiter wegsetzte. Und siehe da. Sie rutschte dann näher zu mir und wir sassen und direkt nebeneinander. Unsere Oberschenkel berührten sich und ich wusste, das ich etwas richtig mache. Leider aber noch immer keine Anzeichen von Kussabsichten. Nun versuchte ich halt das Gesprächsthema küssen aufzunehmen. Es schien ihr nicht ganz wohl zu sein, trotzdem redeten wir etwas darüber. Als das Thema langsam durchgekaut war, fragte ich sie dann direkt ob ich sie küssen darf... Sie schüttelte den Kopf, sah mich an und fragte: "Hast du denn keine Geduld?" Na super... Ich ignorierte diese Aussage und wechselte das Thema. Sie hatte mir vorher noch etwas darüber erzählt, dass sie, aufgrund ihrer Erfahrungen, sich nicht mehr so schnell auf jemanden einlassen kann. Dieses Spiel mit dem abgelehnte Kuss dient ja in erster Linie dazu mir zu zeigen, dass sie nicht so einfach zu haben ist. Ich habe aber auch das Gefühl, dass Frauen das nochmals extra verstärkt tun, wenn ein Mann gut aussieht um ihm nochmals zu zeigen, dass er sie nicht so einfach bekommt wie die anderen die er davor hatte. Vielleicht hat da jemand von euch noch mehr Erfahrung? Der Stimmung tat diese Verneinung aber nichts an und wir redeten noch weitere zwei Stunden über spannende Themen. Sie sagte auch mehrmals, dass sie sich sehr wohl fühle und ich echt tolle Ansichten vertrat. Als mir dann klar wurde, dass das mit dem KC nichts werden will, verabschiedete ich mich dann langsam und wollte gehen. Sie zog dann das Gespräch noch etwas in die Länge bevor ich dann endgültig den Heimweg antrat. Wir verabschiedeten uns und sie bat mich, ihr zu schreiben, wenn ich daheim angekommen war. Das tat ich und es folgte eine gute Nacht Nachricht mit einen "Vielen Dank für diesen schönen Abend." Ich dankte ihr ebenfalls und ging ins Bett. Als ich heute Morgen aufgestanden bin, hatte ich schon wieder eine guten Morgen - gut geschlafen? Nachricht auf dem Handy. Sie schient also noch interessiert zu sein. Mein Fazit bis jetzt: Obwohl es mich ein bisschen nervt, dass es nicht zum Kuss kam, bin ich trotzdem weiterhin von dieser Frau begeistert. (Oder vielleicht genau deswegen? 😉 ) Ich finde, man kann echt gut mit ihr reden und sie beteiligt sich aktiv an der Unterhaltung. Heiss finde ich sie natürlich auch immer noch. Ich versuche nun ein zweites Treffen zu arrangieren und werde meine neuen Erfahrungen und Updates in diesem Beitrag weiter veröffentlichen. Ich danke euch, dass ihr bis jetzt mitgelesen habt und wäre sehr froh, wenn mir einige Profis meine Fehler aufzeigen könnten. Bis dahin eine gute Zeit. Euer Captain
  18. Hallo zusammen, Wie geht ihr in Zeiten von Corona mit der Location von Dates um? Ich sehe als Date-Optionen in Zeiten von Gastronomie-Lockdown nur Spaziergehen und direkt zu sich nach Hause einladen. Um draußen viel rumlaufen ist es etwas kalt und direkt zu sich nach Hause einladen wirkt etwas creepy... Hab ich 'ne Option übersehen? Was macht ihr mit euren Dates aktuell?
  19. Hallo! Ich bin auf das schöne Forum hier gestoßen, weil ich vor kurzem bei einer tollen Frau in der Friendzone gelandet bin und nun Rat suche. Also, ich bin 46, vor kurzem nach Wien gezogen und dachte, mit Tinder kann man ja auch ein paar Frauen für kulturelle Unternehmungen, Kino, Ausstellungen etc. kennenlernen, ein guter Start in eine neue Stadt. Damit hatte ich schon Monate vor dem Umzug begonnen und ein paar Frauen gefunden, mit denen ich mich treffen wollte. Bei der ersten war es dann gleich so, dass ich dachte: Oje, das kann gefährlich werden! Und so haben wir uns getroffen und getroffen, ich fand sie immer toller, aber wie fast immer, wenn ich Gefühle für eine Frau hege, werde ich schüchtern wie ein verknallter 13-jähriger mit Pickeln. Küsschen auf die Wange waren das höchste der Gefühle. Eines Abends saßen wir dann bei ihr und sie meinte: Hey, sollen wir mal "Radical Truth" sprechen (sie ist Kanadierin): Warum machen wir eigentlich nicht den nächsten Schritt? Ich so: Unsicher, muss total viele Zeichen von einer Frau bekommen, bin aber ein wenig in dich verknallt, glaube ich. Sie: Ich will eigentlich nicht wieder in eine Beziehung reinschlittern, weil mein Leben derzeit toll ist und ich selbst endlich mal an erster Stelle stehe. (Sie war in Kanada sechzehn Jahre mit einem Typen zusammen, davon acht verheiratet, ihre letzte Beziehung endete im Frühjahr damit, dass der Typ bipolar war und in ihrem Schlafzimmer ihre Depressionen ausgelebt hat). "Time and space" brauche sie erstmal. Zwei Tage später dann eine Whatsapp, dass es ein toller Abend war, danke für meine Ehrlichkeit, sie freue sich auf ein Wiedersehen, ich sei jetzt dran mit einladen. Ich also eingeladen, wir wollten erst zusammen was kochen, dann haben wir geknutscht wie zwei verknallte 13-jährige, viel Gefummel und Gefingere, auch wenn's für klassischen Sex am Ende nicht ganz reichte...Viel Gekuschel am Morgen, dann sind wir beide wieder unserer Wege. Ein paar Tage später bei ihr dann Kochen, Filmschauen, weil sie ihre Periode hatte, und in den Tagen danach wurden die Whatsapp seltsamer und seltener, und ich bat um Aufklärung. Tja, "Radical Truth" Teil 2. Sie habe in den letzten anderthalb Wochen festgestellt, dass doch nur Freundschaftsgefühle vorhanden seien. Und irgendwie kam dann raus (Radical Truth halt), dass sie Ende Oktober (also kurz vor dem ersten "Klartext"-Abend) noch Sex hatte. Sie hat wohl einen Iren, mit dem sie sich einmal im Monat zum Sex trifft. Hm. "Für ihn habe ich halt keine Freundschaftsgefühle", sagte sie... Wir waren sie verblieben, dass wir alles mal ein wenig sacken lassen. Ich in meiner Selbstanalyse und nach Lektüre dieses Forums kann nur sagen: Leider alles falsch gemacht. Zu schüchtern, zu viele Komplimente, zu wenig sexuelle Spannung aufgebaut, keine Berührungen oder entsprechende Gespräche. Wie halt oft bei Frauen, für die ich Gefühle habe. Hatte letztes Jahr noch eine Affäre mit einer verheirateten Frau, da läuft sowas wie geschmiert. Ist jetzt über zwei Wochen her, keiner hat sich bislang gemeldet. Hatte gesehen, dass sie mich bei Tinder unmatched hat Was machen? - Nicht melden, auch in zig Wochen nicht - Nette Grüße zu Weihnachten oder Neujahr schicken. Wenn Du mal drüber weg bist, ist es super, mit so einer Frau befreundet zu sein. - "Man Up!" Und im Frühjahr läufst Du ihr zufällig über den Weg, ihr geht's schlecht, weil ihr Stecher weg ist, und dann schlägt deine große Stunde... Andere Vorschläge? Danke und viele Grüße, -dirk
  20. Gast

    invest? Sie antwortet nur...?

    So, mal wieder das leidige Thema Tinder und Online-Game. Geht diesmal zwar konkret um OkCupid, aber egal... Dass Frauen nach Matches gar nicht antworten oder der Chat irgendwann abbricht, ist ja normal. Ich habe jetzt aber schon häufiger ein anderes Phänomen erlebt und wollte mal fragen, wie ihr dazu steht. Habe es jetzt ganz aktuell mehrmals gehabt, dass ich mit einer HB gemacht habe - im Prinzip geht es um 2 aktuell, die eine habe ich zuerst geliked und ihr auch geschrieben, die andere hat mich zuerst geliked, woraufhin ich ihr geschrieben habe - und ich nach dem Anschreiben zwar recht nette und nicht zu kurze Antworten mit Smiley kriege, aber mehrere Antworten in Folge reine Antworten, also keine Gegenfrage. Ich bin ja eh nicht son großer Fan von diesem Frage-Antwort-Spiel und finde es ganz angenehm, wenn der Punkt erreicht ist, dass beide nur noch schreiben/erzählen ohne ständig Fragen stellen zu müssen, aber so ganz am Anfang ist die eine oder andere Frage ja doch erst mal ganz angebracht. Zumal ich jetzt grad der einen HB (sieht gar nicht soo scharf aus, vermutlich 6-7) mehrere Fragen zu nem Thema gestellt habe, das auf meinem Profil auch ziemlich präsent ist. Bin mir jetzt allgemein nicht so sicher, soll ich sowas einfach direkt ignorieren, also abhaken oder beziehungsweise "warten", dass sie bei doch vorhandenem Interesse ihr Verhalten reflektiert und vielleicht noch ne Frage hinterherschickt? Oder soll ich auch einfach auf die Fragen scheißen und irgendwas passendes drauf antworten und mich so quasi ihrem Invest annähern?
  21. Das hier ist ja ein PU, PUA-Forum, mit vielen unterschiedlichen Leuten. Anfrage "Produktentwicklung": Wie wäre es wenn wir eine super, optimale Datingseite oder Datingapp entwickeln? Oder sind die heutigen Datingseiten, Datingapps eurer Meinung nach perfekt?
  22. Kurze Infos zu mir : - Ich heiße Lennart, bin 24 Jahre alt - komme aus der Nähe von Braunschweig - mache primär/überwiegend Daygame, bzw. habe meinen Fokus darauf gelegt - aktiv bin ich jetzt seit etwas mehr als einem halben Jahr, also noch eher ein Anfänger - Anzahl der Sets : ungefähr 30-50 (ich habe hier leider nicht genau mitgezählt. Bin mir aber recht sicher, dass es in jedem Fall unter 100 sind) Ich habe folgende Probleme, auf die ich noch genauer eingehen werde und hoffe, dass mir hier erfahrenere Leute, die bestenfalls schon mehrere Frauen im Alltag zum Sex verführt haben und Erfolge verzeichnen konnten, weiterhelfen können. 1. es kommen durch die erhaltenen NC's zu wenig Dates zustande, also mehr NC's als tatsächliche Dates, die daraus folgen 2. wenn Dates stattgefunden haben, dann ist es bis jetzt leider immer nur bei einem 1. Date geblieben. Ich konnte also keine Folgedates mit den Frauen haben, weil Sie dann nicht mehr mich wieder sehen wollten. 3. ich höre einfach viel zu oft meiner Meinung nach bei meinen Approaches von den Girls, dass Sie einen Freund haben. Zu 1. : Die Frau antwortet nicht oder will sich nicht mit mir treffen. Die Frau willigt auf ein Date ein, aber flaket und kommt nicht oder sagt vorher ab. Zu 2. : Bei den Frauen, wo es geklappt hat und ein Date zustande kam, war es dann bis jetzt so, dass Sie mich halt nicht wieder sehen wollten, wenn ich ein neues Date ausmachen wollte. Ich musste dann immer diese Standard Antworten lesen a la "Sry, wir passen glaube ich charakterlich nicht so zusammen, Sry der Funke ist einfach nicht übergesprungen" unsw. blabla.. ( Das es dadurch natürlich bis jetzt auch nicht zum FC kommen konnte ist mir auch klar. KC hat es bis jetzt auch noch nie gegeben, da der Moment beim 1. Date irgendwie immer nicht gepasst hat. ) Ich weiß leider hier auch nicht so genau, woran es liegen könnte. Ich mache eigentlich alles, was in der Pickup Community und auch von bekannten Youtubern (Donjohn, Flirtforschung unsw.) empfohlen wird. Ich sexualisiere das Gespräch an geeigneten Stellen, ich fahre immer mal wieder dosiertes Kino, ich versuche hin und wieder die Frau durch C&F etwas auf die Schippe zu nehmen, ich challenge die Frau auch schon mal. Im Grunde bin ich mir sicher, sagen wir es mal so, dass ich der Frau klar zu verstehen gegeben habe, dass ich ein Mann bin, der sexuell etwas von ihr will und nicht der neue beste Freund zum reden sein wird. Trotzdem komme ich bis jetzt einfach nicht zum Zuge. An meinem Aussehen kann's auch nicht liegen, würde mich schon als überdurchschnittlich gutaussehend bezeichnen. Zu 3. : Meistens benutze ich direkte Opener. Die Frau soll doch wissen, dass ich an ihr interessiert bin und nicht an den tollen Schuhen, die sie trägt oder was auch immer. Relativ schnell nach meinem Opener und vielleicht einer kurzen Vorstellung wie ich heiße und wie sie heißt kommt dann die Aussage: "Sry, hab nen Freund" Ich bin mir sicher, dass in vielen Fällen das ja auch stimmen mag, aber nicht in allen Fällen. Es ist dann leider auch so, dass die Frauen, wo ich mir sicher bin, dass Sie mich angelogen haben, sich auch nicht auf irgendwas anderes einlassen. Also, dass ich Ihnen z.B meine Nummer gebe, nachdem ich sie gefragt habe, ob sie mich denn kennenlernen würden, wenn Sie den Freund nicht hätten. Bestimmt höre ich in 70-80 % der Fälle diese blöde Aussage. Ich denke mir halt irgendwie, dass es das doch nicht sein kann, dass fast alle meiner Approaches immer einen Freund haben, ob jetzt dass die Wahrheit ist oder nicht, sei mal dahin gestellt. Ich frage mich halt, ob das alles so Normalität ist oder ob hier tatsächlich etwas total schief läuft. Ich hoffe jemand hat ein paar gute Tipps oder Verbesserungsvorschläge. Mit ist bewusst, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist und ich das Ganze auch noch nicht so lange mache, aber so langsam bin ich echt etwas verzweifelt. Einem Wing von mir und mittlerweile Freund geht es sehr ähnlich, nur hat er jetzt bei der Letzten einen Volltreffer gelandet und vermutlich seinen ersten Lay hinbekommen.
  23. Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mir zum Ziel gesetzt in den nächsten 3-5 Jahren ein Lifestyle aufzubauen, wo ich highquality Frauen in mein Leben integriert haben möchte. Also der Aufbau von mehreren Fuckbuddys mit stetiger Steigerung der Qualität. Kurz zu mir: Bin 32 jahre alt,1,78,dunkelblond, Bartträger, durchschnittlicher Körperbau, hübsche Augen Stärken: charmantes Lächeln, positive Ausstrahlung, stecke die Arbeit rein die gebraucht wird, Verkauf(gelernt durch meine Arbeit), Witz Schwächen: lange Gespräche führen, eskalieren So ein kurzer Überblick von mir damit ihr einen ersten Eindruck von mir bekommt. Ich weiß jede Entwicklung brauch Raum und Zeit in Verbindung mit der richtigen Arbeit die rein gesteckt werden muss. Die Lebenszeit ist aber begrenzt wir wissen alle nicht wie viel Zeit einem noch bleibt. Daher möchte ich das Thema mit der richtigen Strategie angehen. Nun zu meiner Frage. Nach all den Erfahrungen die ihr gemacht habt, nach all den gefeierten Erfolgen, Verlusten und Misserfolgen, verpasster Chancen und Momenten voller Glück. Wenn ihr nochmal zurückreisen könntet zu den Anfängen euer Pick - up Karriere, was würdet ihr euch selbst raten um den exakt selben Erfolg zu erzielen, nur in der Hälfte der Zeit. Was wären drei Speedtipps die ihr euch geben würdet? Vielen Dank an alle die bei dem Gedankenspiel mitmachen; ich lasse euch gerne in den nächsten Jahren an meiner Entwicklung teilhaben(Field Reports etc.)
  24. 1. Mein Alter / 25 2. Alter der Frauen / 20, 23, 33 & 36 3. Art der Affäre / Freundschaft + 4. Ist einer der Personen anderweitig eingebunden? / Nein > 33 Jährige hat 2 Töchter/alleinerziehend 5. Dauer der Affäre / 1 Woche, 3 Monate, 5 Monate, 2 Monate 6. Häufigkeit Sex / so gut wie täglich 7. Beschreibung des Problems? / Ich habe das Gefühl das ich abstumpfe und keine Interesse oder vielmehr die Motivation habe auf Frauen näher einzugehen die mich wirklich interessieren (könnten) 8. Frage / Wo liegt das Problem? (Lösung: Zeit alleine verbringen?) Hallo Community, ende 2018 postete ich meine Story im Ex-Back Thread (Freundin machte damals nach 6-7 jähriger Beziehung Schluss da ich mehrmals Ihr vertrauen missbrauchte. War natürlich am Boden zerstört, suchte mir aber Ablenkung und sah das ganze zunehmend Positiv, da ich in der Beziehung auch nicht zufrieden war. Vor kurzem sah ich Sie sogar nach sehr langer Zeit mal wieder (seit Trennung kein Kontakt außer einem kurzen treffen aus Verzweiflung) kriege aber über Freunde/Bekannte mit wie Sie wohl aufblüht, abnimmt, Ihr Leben umkrempelt etc. So erwartete ich Sie auch strahlend an unserem jährlichen Stadtfest, zu dem unsere beiden Eltern seit Jahren gemeinsam hingehen und ich wusste, Sie würde da sein. Verblüfft war ich allerdings als ich merkte das Sie mich durchgehend beobachtet hatte und den ganzen Abend extrem beschiss.. Laune hatte. Lag vielleicht, aber auch daran das ich Sie nicht wirklich beachtet habe und mit 3 Mädels am Tanzen war wobei 2 davon die Freundinnen von guten Freunden sind, die auch anwesend waren, das wusste Sie aber nicht. Inzwischen sieht alles anders aus, ich pflege aktuell 4 Verhältnisse, habe seit der Trennung mit 9 Frauen geschlafen, zwei 3er und einen 4er mit einem Freund gehabt. Obwohl ich mir nach der Trennung erstmalig Dating Apps herunterlud und dort auch einen guten Erfolg verzeichnen konnte, ging das Interesse daran immer weiter zurück. Ende vom Lied war, dass ich eine inzwischen gute Freundin kennengelernt habe (meinerseits kein Interesse) und eine geschwängert habe (Sie ist übrigens gar nicht mein Typ aber ich habe eben bei Ihr übernachtet und ab und zu hingehalten, weil ich direkt um die Ecke gearbeitet habe und das ganze doch angenehmer war als die Nächte alleine zu verbringen) werde also bald ungewollt Vater, damit habe ich mich aber abgefunden. An dieser Stelle sei gesagt das ich allen handelnden Frauen von vorne rein klargemacht habe das ich an keiner Beziehung interessiert bin. Die, die nun Schwanger ist, war sogar so extrem drauf, dass Sie um eine Beziehung gebettelt hat und darauf bestanden hat das Kondom nach dem Sex selbst zu entsorgen, Sie verschwand damit öfters einige Minuten im Bad.. Mehr muss ich dazu wohl nicht schreiben.. Im Endeffekt war ich also so unmotiviert bezogen auf das Dating das ich nur 2 von etlichen Frauen "Gedatet" Habe. Die Frauen, mit denen ich derzeit das Verhältnis habe, habe ich über andere Wege kennengelernt und diese kamen eben auf mich zu. Im Großen und Ganzen auf spontanen Abenden in denen ich mit meinen Jungs losgezogen bin oder Zb. Beim Bier trinken mit Kollegen am Rhein (kein Scherz) Sie joggte vorbei und kannte einen meiner Kumpels. Am selben Abend landeten wir im Bett. Mit allen 4 Frauen bin ich am selbigen Abend des kennen Lernens im Bett gelandet, die Frauen sind so unterschiedlich, dass diese kontrastreicher gar nicht sein können. Anfangs fühlte ich mich wie ein König, werde bis heute bekocht, überall hin gefahren & abgeholt, für mich wird eingekauft, ich kriege Massagen, es bleibt kein Wunsch offen, das verlange ich aber keineswegs. Inzwischen wird mir das alles aber zu stressig, denn ich kann mich nicht teilen, und hier kommt das Problem. 3 von den 4 Mädels entwickelten relativ schnell Gefühle wobei der Großteil noch davon sprach, wie sehr Sie doch keine Lust auf eine Beziehung hätten und die Gefühle ja "Vor der Haustüre bleiben können". Von Anfang an war dies für mich kein Problem und ist es auch weiterhin nicht. Vor kurzem erst machte ich einer auf die harte Art & weise (betrunken) klar, das Sie mir im Prinzip egal sei und es nur um Sex geht. Wenn Sie heute geht habe ich morgen eben eine andere. Denn Sie fing plötzlich damit an, das wir gewisse Grenzen überschritten hätten und dies eben noch viel mehr als Sex sei, der Altersunterschied keine Rolle spielen würde und all sowas. Ich kriege früh am morgen Nachrichten und antworte wenn überhaupt erst Abends, habe ständig Anrufe in Abwesenheit. Ich habe einfach keine Lust ran zu gehen oder mit den Mädels über in meinen Augen belanglose Themen zu texten. Nun lerne ich teils aber auch wirklich interessante Frauen kennen die großes Interesse zeigen und mit denen ich mir durchaus mehr vorstellen kann, allerdings habe ich einfach keine Motivation auf dieses Gelaber sprich kennenlernen. Ich bin komplett unmotiviert. Ich blocke ab, schreibe vielleicht hier und da mal ein bisschen mit Ihnen, und Antworte auch hier sehr verspätet, sage immer wieder ab weil ich dann doch wieder im Bett von einer der vieren liege oder einfach mal gar keine Lust habe irgend jemanden zu sehen oder zu treffen. Woran liegt dieser motivationsmangel? Sollte ich mich vielleicht einfach mal komplett distanzieren und mir Zeit für mich alleine nehmen? Im moment ist es sogar so schlimm, dass ich bei den Mädels schlafe und überhaupt keine Lust auf Sex habe und diese eben förmlich darum betteln. Gestern hat eine es sich sogar noch selbst neben mir besorgt per Hilfsmittel in der Hoffnung, das ich einen Ständer bekomme. Zickereien, wenn ich dann mal nicht will, sind natürlich nicht ausgeschlossen und darauf hab ich absolut keinen Nerv und gehe darauf auch nicht weiter ein.
  25. Hey Leute, ich bin neu hier und brauche dringend eueren Rat. Bin wirklich sehr dankbar über jede einzelne Meinung oder hilfreiche Lösungsansätze. Ertsmal die allgemeinen Daten: 1. Mein Alter: 24 2. Ihr Alter: 19 3. Wir haben uns von April bis Anfang September gedatet (ca. 15-20 Dates) 4. Mehrmals miteinander geschlafen 5. Problem: wie bereits erwähnt habe ich ein Mädel mehrere Monate lang gedatet und es lief bis vor kurzem eigentlich alles super. Wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge und haben uns echt gut verstanden. Sie hat mir immer wieder gesagt, wie gern sie mich hat, dass wir uns sehr ähnlich seien und dass sie sich wünschen würde, dass aus uns eine Beziehung wird. Wir haben uns idR ein Mal pro Woche gesehen und alles mögliche miteinander unternommen. Irgendwann kamen dann Freunde auf mich zu und haben mir gesagt, dass ich das arme Mädel nicht so hinhalten und die Sache endlich fix machen soll. Ich (Idiot) habe mich dadurch beeinflussen lassen und mir selbst viel zu viel Druck gemacht. Ich wurde misstrauischer ihr gegenüber und war einfach nicht mehr so entspannt wie am Anfang. Keine Ahnung, welchen Film ich da plötzlich gefahren bin. Wie auch immer... Am 28 August hatten wir dann unser letztes richtiges Date. Ein Kumpel von mir betreibt ein Hotel und hat uns angeboten, eine Nacht umsonst dort zu verbringen. Die Idee war meinem Date am Anfang etwas unangenehm, aber sie hat letztendlich doch zugesagt. Wir haben uns dann am Abend des 28 August getroffen, sind etwas essen gegangen, saßen anschließend 2h auf einer Parkbank und haben nichts anderes gemacht, als uns doof anzugrinsen und zu küssen. Nachdem uns das zu kitschig wurde, sind wir in's Hotel, haben miteinander geschlafen und sind kuschelnd eingeschlafen. Am nächsten Morgen haben wir direkt nochmal miteinander geschlafen und bevor wir das Hotel dann verlassen haben, meinte sie zu mir, dass sie wirklich dankbar sei, mich kennengelernt zu haben. Ich erwiderte und wir sind noch Händchen halten etwas durch die Stadt gegangen, bevor ich sie zu ihrer SBahn gebracht habe. Am Ende des Treffens meinte ich, dass ich - sobald ich von einem Kurztrip zurück bin - gerne mal etwas mit ihr besprechen wollen würde. Sie war irritiert, meinte aber okay. Wir haben uns dann - wie immer - zum Abschied umarmt und geküsst. Circa eine Wochen später kam ich zurück und wir haben uns kurz darauf getroffen, um miteinander zu reden. Das Gespräch verlief überhaupt nicht so wie geplant. Eigentlich wollte ich nur 2 Dinge ansprechen, die mich gestört haben und die sich hätten ändern müssen, damit eine Beziehung überhaupt in Frage kommt. Irgendwie ist das Gespräch dann aber komplett in die Beziehungsschiene abgedriftet und mein Date wurde auf einmal völlig unsicher. Sie kam mit Dingen an, die bislang nie eine Rolle gespielt haben (zB Altersunterschied) und meinte, dass sie sich nicht sicher sei, ob wir genug Gemeinsamkeiten hätten oder ihre Gefühle für mich ausreichen. Völlig perplex habe ich sie dann erstmal nach Hause gebracht. Vor ihrer Haustür meinte sie dann, ob wir es nicht einfach so weiter machen können, wie es bisher war. Aus irgend einem Grund lehnte ich aber ab und meinte, dass ich es schon gerne fix machen wollen würde. (War zu sehr in meinem Film). Sie hat mich geküsst und gemeint, dass sie sich das überlegt und sich meldet. Ein paar Tage später haben wir uns dann wieder getroffen und sie hat mir gesagt, dass sie keine Gefühle für mich hat, meine Art nicht mag und nicht daran glaubt, dass aus uns etwas wird. Sie würde es sich zwar wünschen, glaubt aber nicht daran. Ich war in diesem Moment komplett ratlos und hab angefangen mit ihr zu diskutieren. Ihre Aussagen haben für mich einfach keinen Sinn ergeben, weil alles völlig gegenteilig zu dem gewesen ist, was sie mir Monate lang immer mit funkelnden Augen gesagt hat. Es ist so, als hätte jemand "mein Mädchen" mit einer völlig fremden Person ausgetauscht. Es kam dann zum Streit und ich habe ihr die Pistole auf die Brust gesetzt: entweder ich gehe oder wir versuchen es. Sie hat mit Tränen in den Augen gemeint, dass sie nicht will, dass es so endet. Ich habe mein Ultimatum wiederholt und sie hat heulend "ja, dann geh" gesagt. Daraufhin bin ich gegangen und habe sie überall blockiert. 2 Tage später kam ich wieder klar und hab gefragt, ob wir nochmal miteinander reden wollen. Sie willigte ein und wir haben uns getroffen. Das Treffen verlief am Anfang auch echt gut. Ich habe mich entschuldigt, wir haben rumgealbert und ich meinte, ich würde ihr Angebot (erstmal alles weiter laufen zu lassen wie bisher) gerne annehmen. Sie hat mich daraufhin gefragt, ob ich glaube, dass das jetzt noch funktionieren würde. Ich meinte, es kommt auf den Versuch an. Man hat gemerkt, dass sie am liebsten "ja ok" gesagt hätte. Stattdessen hat sie aber in letzter Sekunde eine Trotz-Haltung eingenommen und gemeint, dass sie nicht mehr daran glaubt und es bestimmt Zeitverschwendung wäre. Ergebnis des restlichen Gesprächs: wir haben wieder gestritten und sie hatte erneut Tränen in den Augen. Seit diesem Treffen haben wir uns nur noch bei unserem gemeinsamen Studentenjob gesehen und dort auch mehrmals miteinander gestritten. Sie meinte dabei immer wieder, dass sie sich unsere schöne Zeit zurück wünscht, aber einfach nicht mehr an uns glaubt und ihr die Gefühle fehlen. Seit knapp zwei Wochen blockt sie nun völlig ab und meint, dass ich es sein lassen soll, sie mich nicht mehr in ihrem Leben haben will und sich die Sache für sie erledigt hat. Sie ist absolut abgefucked und ich kann sie und ihre Aussage verstehen. Ich weiß, dass ich viel zu viel Druck gemacht und sie zu einer Entscheidung gezwungen habe, für die sie noch nicht bereit gewesen ist. Ich weiß auch, dass ich zu blöd gewesen bin, die Dinge vernünftig zu regeln und unnötig Streit provoziert habe. Ich weiß, dass ich ein Idiot bin. Aber ich weiß auch, dass sie sich immer noch wünschen würde, dass wir das irgendwie wieder hinbekommen. Auch wenn sie das niemals zugeben würde und vllt tatäschlich nicht mehr an uns glaubt. Man merkt es ihr einfach an und man sieht, dass es ihr mit der Situation nicht gut geht. 6. Frage: Erste Frage: kann mir jemand ihr Verhalten und ihre vermeintlich plötzlich fehlenden Gefühle erklären? Ich kann mir nämlich absolut nicht vorstellen, dass man zigtausend romantische Dinge mit jemandem macht und dabei keine Gefühle hat. Romantik zwischen zwei Menschen kann mMn auch generell nur entstehen, wenn man Gefühle für einander hat. Alles andere wäre einfach nur sehr seltsam. Meint ihr also, dass das ne Ausrede ist oder tatsächlich sein kann? Zweite Frage: wie kriege ich das wieder hin? mein Bauchgefühl sagt mir, es gibt noch ein kleines Fenster, aber wenn ich es nochmal verkacke, dann war es das... Hoffe, es ist alles einigermaßen verständlich. Hab versucht, die Situation so kurz wie möglich zu beschreiben.