Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sex'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

995 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Brüder und Schwestern, 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter: 33 (Doktorandin; macht in Deutschland ihren Abschluss) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,25 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie wohnt bei mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich habe mir eine Glatze rasiert, da ich Anfang des Jahres festgestellt habe dass meine Haare licht werden (v.A. Hinterkopf, sichtbar). Freundin ist grade noch 2 Wochen (von 5 Wochen gesamt) Urlaub Familie im Ausland besuchen. Vor einer Woche habe ich ihr 2-3 Bilder meiner neuen "Frisur" geschickt und sie fand es sexy laut eigener Aussage. Heute haben wir zum ersten Mal video-gechattet (vorher ging nicht wirklich da Eltern kein Internet haben; sehr armes Viertel). In dem Video-Call habe ich gleich zu Beginn an ihrem Gesicht gemerkt dass sie nicht fröhlich oder gut drauf war. Auf meine Frage wie es ihr geht, kam die Antwort á la "alles ok". Nach wenigen Minuten dann ein halb scherzhaftes, halb trauriges "Wer bist Du? Gib meinen Freund wieder her". Danach ein "Du schaust so anders aus", was auch stimmt meiner Meinung nach. "Ich muss mich daran erst gewöhnen". Dann haben wir über meine Haare geredet und wieso ich sie rasiert habe. Daraufhin hat sie leicht geweint und sie meinte wie ich mich fühlen würde wenn sie sich z.B. die Lippen aufspritzen lässt ohne sie zu fragen. Ich habe nur geantwortet dass das eine bewusst verändert wird, aber man an einem Haarausfall nichts ändern kann. Dann kam aus dem Nichts "ich kann aber erstmal keinen Sex mit Dir haben wenn wir uns wiedersehen". Dann habe ich gesagt dass wenn sie solche Sachen (mit Sachen meine ich Sätze, die man als Drama oder Shittest einordnen kann) sagt, ich nicht erkenne ob sie das spassig oder ernst meint. Ich habe dann gesagt sie solle soetwas nicht kommentarlos in den Raum stellen sondern mir auch Kontext geben, woraufhin sie sagte dass ich grade wie ein Fremder aussehe. Haben das Telefonat dann beendet. 9. Fragen an die Community: Wie ordne ich so ein Verhalten ein? In solche Momenten wie dem hier bin ich sehr frustriert. Stellt euch mal vor sie macht sich eine andere Frisur und ich sage ich "Sorry, aber damit kann ich nicht mit Dir schlafen". Da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Und ganz generell bei ihr: So eine (meiner Meinung nach) krasse emotionale Reaktion auf eine Begebenheit kommt bei ihr häufig vor. Metaphorisch betrachtet: Wenn sie eine Platte Essen mit 6 Gerichten bestellt und eins davon schlecht ist (alle anderen aber gut), dann ist das ganze Essen schlecht in ihren Augen. Hinzugefügt: Ich habe wegen ihren emotionalen Ausbrüchen schon länger das Gefühl dass sie sich öfters respektlos verhält bzw. emotional überreagiert. Beispiele: Im ersten Jahr LDR (im Wechsel 3-5 Wochen gemeinsam, 4-8 Wochen auseinander). Jedes Mal als wir uns am Flughafen wiedergesehen haben war eine merkliche Distanz zu spüren (evtl. normal bei 4-8 Wochen nicht sehen). Manchmal vergingen 2-3 Tage bis wir Sex hatten nach dem Wiedersehen. Nichts zu spüren von Vermissen. Jegliches sexuelle/romantische Annähern geht zu 90% von mir aus. Aber auch das in den Arm nehmen, oder sonstiges Berühren. Ich hatte sie darauf angesprochen dass ich es schön fände wenn sie mehr körperlichen Kontakt suchen würde weil es für mich wichtig ist. Denn wenn den ganzen Tag über die Beziehung auf eine Art freundschaftlichem Level existiert, fördert das nicht grade die Lust am Abend. Ihre Antwort war dass für sie körperliche Liebe an dritter Stelle nach emotionaler Liebe und Sicherheit stehen würde. Ich habe ein eigenes Unternehmen womit ich okay verdiene. Weil ich aber Kinder haben möchte in den nächsten Jahren, war mir seit Ende des letzten Jahres klar dass ich auch einen Angestelltenjob annehmen muss bis eventuell das eigene Unternehmen größere Früchte trägt. Da die Freundin im Mai 2019 nach Deutschland (wegen uns) gezogen ist hatte ich als Ziel gesetzt bis dahin eine Stelle gefunden zu haben. Aufgrund von Verpflichtungen im eigenen Unternehmen konnte ich mich nur bedingt auf Stellen bewerben und die 2-3 Stellen auf die ich mich beworben hatte kamen Absagen. Das hat Freundin dann zum Anlass genommen mir an den Kopf zu werfen ich wäre nicht zuverlässig und sie wolle kein Leben führen wo man sich abmühen muss (ihre Familie kommt aus einer armen ländlichen Gegend im Ausland). Ich sagte sie doch sieht dass ich grade sehr viel arbeite und ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und dass es nur um wenige Wochen handeln würde bis ich eine entsprechende Stelle finde. Das interessierte sie aber nicht "Reden kann man viel; Taten zählen". Dann gab es erstmal tagelang nur Knatsch. Nur zur Info: ab 01.08. habe ich einen gut bezahlten Consulting-Job. Wenige Tage bevor sie in meine Wohnung (und nach Deutschland) gezogen ist, sagte sie dass sie sich auf nichts freut wenn sie hierher kommt. Ich habe ihr gesagt dass das verletzend für mich war. Siehe Beispiel oben (5 Sachen laufen gut, 1 Sache nicht -> Alles nicht wert aus ihrer Sicht)
  2. James Wheeler

    Day 6 (oder auch Day Sex)

    Der Moment, wenn dir ein gutaussehender Typ Anfang 20 zeigt, was in seinem Tinder und Snapchat so abgeht. Auf Tinder sind nur Schlampen und Restmüll? Also ich hab da was anderes gesehen... Man man man. Feinstes Material teilweise. Wie im fucking Porno. Unglaublich. Ich hatte ja auch schon ein bisschen Internet, als ich in dem Alter war. Aber was Sex-Dating angeht, wäre ich lieber in der Zeit seit Tinder in der Altersgruppe gewesen. Gut, ich hab nie so gut ausgesehen wie dieser Kerl, aber halt viel besser als heute - und viel jünger 😁 Generell geht mir mein Sexdrive auf die Nerven. Was soll ich mit Mitte 40 noch mit dem Sexdrive eines 25jährigen? Müsste das nicht langsam mal nachlassen? Und dann ausgerechnet ich, bei dem die Wahrscheinlichkeit unter 0,5 % liegt. Super... Dürfte bei dem Wetter der nächsten Tage eher noch schlimmer werden als besser. Je wärmer desto geil. Mein Körper ist komisch! Der gestrige Tag war besser als erwartet. Bin beim Stadtbummel auf der Terrasse eines Luxusrestaurants gelandet und hab VOM FEINSTEN Lunch eingenommen. Sowas pusht mich immer ungemein, so nach dem Motto "das ist das Leben, was ich eigentlich will". Dann abends noch mit einem guten Kumpel und seiner relativ frischen LTR um die Häuser gezogen, die kannte ich noch fast gar nicht. Ist halt ein HSE-Pärchen wie aus dem Bilderbuch. Immer witzig, wenn ich feststelle, dass ausgerechnet HSE-Frauen mich besser leiden können als LSE-Frauen. Ausgerechnet mich. Irgendwann sass sie mir gegenüber, und ich bemerkte, dass sie angefangen hatte, mich zu spiegeln. "War schön mit dir, lasst uns das wiederholen" meinte sie. Jup, das geht mal runter wie Butter. Können wir gerne machen. Und jetzt? Raus vor die Tür und bloss aufpassen, dass ich meiner sexuellen Zielgruppe nicht allzu deutlich zeige, dass sie meine sexuelle Zielgruppe ist. Kein Bock auf "was geierst du so, alter Bock?": So haben die Mädels zu unserer Zeit jedenfalls noch auf erwachsene Männer reagiert, die interessiert zu sein schienen. Aiaiaiaiaiai...
  3. Hallo, die Geschichte mit der Dame aus meinen anderen Threads ist irgendwie nun doch nicht so richtig beendet und es hat sich da vieles getan... Ob es die Ruhe vor dem Sturm ist oder sich einiges zu meinen Gunsten verändert hat weiß ich nicht - sie wandelt sich aber in einigen Dingen gerade (und entdeckt auch neues) und dazu gehört auch das Ausleben ihrer Sexualität. Sie sagte immer sie möge Dominanz (ihr gegenüber) - aber anscheinend ist da (auch?) noch eine gegenteilige Seite dahinter. Die traut sie sich aber anscheinend nicht wirklich ausleben - warum auch immer, den eigentlich hat sie ja schon vieles probiert laut Erzählungen... Naja, da würde ich gerne mit ihr ansetzen. Mir ist bewusst dass das im eigentlichen Sinne ein Thema von ihr ist und sie den Weg dazu finden muss, möchte ich sie aber doch dabei "wertfrei" unterstützen - egal was sie eigentlich will sofern das für mich okay ist. So ganz weiß ich nicht wie ich sie dazu bewegen kann sich voll zu öffnen. Vertrauen hat sie definitiv. Habt ihr Tipps wie man ihre Ängste (ihre tiefen sexuellen Wünsche zu äußern) ein wenig ablegen kann? Jetzt wo ich das schreibe merke ich das meine Fragestellung echt nach ner Eierlegenden Wollmilchsau abzielt um "alle Probleme zu lösen" da ich ja nicht die genauen Wünsche/Ursachen kenne aber ich hoffe ihr könnt mir hier allgemeine Tipps geben wie ich das aus ihr rauskitzeln kann und sie auch dazu bewege das auszuleben.
  4. Hallo, wie steht ihr zu Sex an der Location einer Privaten Party, zB Geburtstag. Bin etwas irritiert weil ein guter Freund von mir meinte sowas wäre voll okay, wohingegen es für mich ein absolute Nogo wäre, zumindest wenn dies in meiner eigenen Wohnung stattfinden sollte, sprich sich das Päärchen einfach mal so für nen Quicky ins Schlafzimmer verzieht oder sonst wohin. Die Begründung ist dass ich das ziemlich eklig finde, egal ob guter Freund oder nicht und würde bei einer solchen Aktion die Gäste auch direkt rausschmeißen. Was anderes wäre es wenn man extra eine Location gemietet hätte und es dort dann auf Klo oder so passiert. Meine Meinung ist es ist okay solange man damit selber auch kein Problem hätte. Aber irgendwelche fremden Spuren in meinem Bett oder auf Möbelstücken ist eigentlich etwas was ich ziemlich asozial finden würde wenn Gäste es tun.
  5. jbm

    Penisbreite

    Bisher hab ich immer gedacht, ich sei durchschnittlich bestückt. Ich hab ja auch keine anderen steifen Schwänze in natura gesehen, geschweige denn angefasst. Nun hat mir eine Frau gesagt: Du hast ja voll den großen, der füllt mich total aus, so dass es fast weh tut. Ich hab nachgemessen, er ist 5,5 cm breit, das ist ziemlich genau die Dicke von nem Deo Roller. Frage an die Frauen: ist das wirklich so außergewöhnlich und mögt ihr das auch! Meine Länge ist normal lang, 15 cm
  6. Ihr Lieben, hier fehlt noch ein Thread mit Tipps zu Sex-Spielzeugen. Was gehört in jede Spielzeugkiste? Was ist euer All-Time Favorite und warum? Was habt ihr gerade neu gekauft und begeistert euch? Ich dachte mir wir sammeln das mal, damit jeder sich inspirieren lassen kann. Vielleicht schreibt ihr auch dazu, wie und wann ihr das Spielzeug verwendet und was damit vielleicht auch nicht funktioniert? Haut rein in die Tasten!
  7. James Wheeler

    Day 1

    Und heute? Heute fing der Tag mit einem Jaulen des Hundes aus meiner Nachbarwohnung an, damit war er eigentlich schon als misslungen abgestempelt. Vor mir sitzt meine süsse Praktikantin, die ich gern für ein paar Besuche bei mir daheim einladen würde. Aber das geht nicht. Sie ist meine Praktikantin, sie ist weniger als halb so alt wie ich, sie liebt ihr Schatzi ganz doll (ja, scheinbar gibt es doch noch so ein Mädchen wie sie früher mal waren), und letztenendes bin ich ein Nice Guy. Dabei ist es nicht einmal so, dass ich sie einfach nur ein paar mal ficken wollen würde. Ich mag sie und würde das meinem Gewissen daher als "würde auch sie weiterbringen, nicht nur mich" verkaufen, weil sie echt noch sehr brav und sich ihrer Attraktivität nur begrenzt bewusst ist. Aaaaaber wie gesagt, geht halt nicht. Heute wird wieder einer dieser Tage, die ich nicht bräuchte, Schade eigentlich, früher habe ich mal für Sommertage gelebt.
  8. Hello, leider lässt mir das Thema keine Ruhe und macht mich momentan einfach fertig ich bräuchte einfach mal zusätzlichen Rat bzw. Hilfestellung... Ich bin Mitte 25 hatte nie wirklich Sex. Kurze Story.... Ich habe letztes Wochenende durch Freunde eine Frau näher kennen gelernt die mir sofort auf Anhieb gefallen hat :) Sie ist klug, wunderschön hat eine Hammer Figur und ist eine Qualitätsfrau die das i-Tüpfelchen in deinem Leben ist. Sie ist einfach eine 10. Wir hatten uns am nächsten Nachmittag direkt bei mir getroffen, Wein getrunken, Musik gehört und uns gegenseitig heiß gemacht,wir wussten direkt beide worauf das hinauslaufen wird. Wir haben uns geküsst, ausgezogen und mit streicheln und Oralverkehr weiter gemacht. Sie konnte sich direkt von Minute 1 entspannen und wurde so feucht und so scharf auf mich das sie mich sofort wollte. Leider konnte ich nicht...... Mein bestes Stück war die ganze Zeit auf Halbmast, zwischendurch hatte ich auch harte Phasen. Doch sobald sie mich verwöhnen wollte wurde er immer kleiner und kleiner... Ich habe noch versucht ihn selber aufzupeppeln was auch fast gelungen ist. Doch als ich ihn sie eingedrungen bin, ist er wieder erschlafft... Sie meinte zu mir: Das mache mich einfach nur symphatischer und ist total begeistert von mir. Wir haben aufgehört da Sie einen Termin hatte zudem Sie schon sowieso zu spät kam. Am Abend ist sie wieder bei mir aufgetaucht da sie bei mir übernachten wollte und wir uns noch mit Freunden treffen wollten. Es war spät Nachts als wir wieder bei mir waren, wir haben uns intensiv geküsst, gestreichelt und deep talk gemacht. Über Visionen, glücklich sein, das Schicksal sowie das Universum und der Sinn des Lebens.. Sie ist eingeschlafen und ich konnte einfach nicht schlafen, da lag ich die ganze Nacht wach und habe ihr beim schlafen zugeschaut. In der Woche hatten wir noch ein Date da wir uns beide unbedingt sehen wollten wir waren spazieren und saßen am Fluss wo wir geredet haben und uns küssten. Gestern also am Freitag war Sie wieder zu Besuch bei mir. Da ich beim letzten mal keine Weingläser hatte, hat sie extra welche für meine Wohnung besorgt. Wir haben Wein getrunken und sind anschließend zum Geburtstag von unseren Bekannten gegangen. Als es später wurde haben wir einen Spaziergang zu mir gemacht und haben bei mir mit dem Wein trinken weiter gemacht und uns anschließend gegenseitig verwöhnt. 2 Stunden später konnte ich einfach immer noch nicht den Mast aufstellen, ich habe es einfach nicht verstanden. Ich muss aber auch sagen das ich im gesamten Körper total angespannt bin, das teil Sie mir auch öfters mit und fragt mich wieso ? Ich hatte gestern locker 6 Stunden einen Halbmast in der Hose und kam auf mein Leben nicht klar. Was da los ist. Dann habe ich ihr vorgeschlagen nackt eine kleine Tüte zu rauchen um so vielleicht klar zu kommen, doch es hat auch einfach danach nichts gebracht. Wir haben es nochmal versucht doch nach einer weiteren Stunde meinte ich einfach: Boah, ich bin so aufgeregt wegen dir, du bist einfach viel zu schön das macht mich so nervös. Sie hat sich gefreut mich geküsst und wir haben die Zeit zusammen noch genossen. Dann lag ich wieder die ganze Nacht wach und habe ihr beim schlafen zugeschaut. Irgendwann morgens hatte ich dann im Halbschlaf einen Samenerguss weil Sie ihren Hintern so an mein Ding gerieben hat, Sie hat geschlafen und ich habe das Anfangs gar nicht richtig gemerkt. Mit Mitte 25 konnte ich bis jetzt nicht so viele sexuelle Erfahrung sammeln das ist aber auch nicht meine Lebensaufgabe mit möglichst vielen Frauen geschlafen zu haben. Schließlich gab es ja Pornos und nie eine wirklich charakterlich interessante Frau in meinem Leben. Bis jetzt hatte ich nur mit 3 Frauen intimeren Kontakt mit denen es aber nie zu Sex hinausgelaufen ist. Ich wollte auch wirklich nur eine Frau finden wo man sich gegenseitig zu höheren antreibt. Der eine investiert in den anderen, man lernt von einander und man unterstützt und vom anderen seinen Lebenstraum und seine Vision. Genauso so eine ist Sie. Meine Gedanken waren auch schon zwischendurch das ich nichts von dieser Frau möchte und ich mir das einfach Einbilde. Ic habe angefangen auf das Universum zu hören und versuche die Zeichen zu erkennen und die Chancen zu nutzen. Doch leider gibt es bei mir im Leben noch eine kleine Familienkrise die mir etwas zu schaffen macht. Meine Lebensumstände haben sich geändert, ich habe einen neuen richtig guten Job und jetzt noch diese Frau dazu. :) Genau so eine Frau habe ich mir immer gewünscht und immer drauf gewartet. Sie ist einfach mein Typ und einfach der Hammer, alleine schon wenn ich Sie anschaue fühle ich mich einfach mit ihr gesegnet: Zudem schaut Sie mich ebenfalls so an als ob ich ein Auto aus Gold wäre. Ich würde auch sagen ich hebe sie ein bisschen aufs Podest, aber ich habe damit vollkommen kein Problem und fühle mich so wohl. Sie genießt es auch richtig von mir als Frau behandelt und verwöhnt zu werden. Die größte Erregung verspüre ich immer in den "spontanen" Momenten beim Küssen streicheln, etc. die einfach so nebenbei passieren. Da werde ich auch richtig geil auf Sie und bin mit meinen Gedanken voll und ganz bei ihr. Doch sobald es wilder wird, Sie sich auf mich legt, fängt mein Kopf an zu rattern und überlegt. Mach ich das richtig so? Was mache mich mit meiner Hand da? Werden wir heiraten? Werde ich Millionär ? Bekomme ich einen Hoch ? Wird Sie kein Bock mehr auf mich haben ? Was ...wenn...wie....wo...?!?!? Ich bin mit meinen Gedanken einfach weg. Ja, jetzt sitze ich hier mit heftigen Kopfschmerzen aufgrund von 2 Stunden schlaf und schiebe seit gefühlten 12 Stunden Problemösungsfragen auf die ich keine Atnwort finde. Von Körperlicher Natur kann das Problem nicht abhängig sein. Ich bin wirklich gut durch trainiert und bekomme einen hoch wenn ich mir Pornos anschaue. Das mit den Pornos habe ich aber seit dem ersten Treffen mit Ihr eingestellt. Heute übernachtet Sie wieder bei mir .... Ich will nicht das es zu einem Teufelskreis kommt und ich mich dann dadurch anfange Emotional zu verschließen. Wie bekomme ich meine Gedanken in den Griff ? Hatte jemand schon ähnliche Erfahrungen ? Gibt mir mal bitte einen Rat bezüglich heute Abend, ich bin einfach irgendwie überfordert. mfg
  9. Jooker944

    Themen Ansprechen

    moin, über was kann man mit Frauen reden. Also beim Ansprechen. Politik ? Liebe ? Beziehung ? Ich merke im Alltag, dass ich offener bei Frauen werde, was ich in der Kindheit überhaupt nicht war. Komisch oder ? Was kann man mit denen reden oder einfach so, wenn mir eine im Alltag gefällt. Kennt Ihr Tipps oder Ideen ? Sind diese Frauen schüchtern auf der Straße ?
  10. Guten Abend liebe PU-Forum Community, ich habe irgendwie gerade einen ziemlichen Struggle mit mir selbst und zwar, bin ich nicht ganz sicher, ob ich nach meiner LTR (an der Stelle, im Nachhinein betrachtet, war diese toxisch as fuck) nicht irgendwie einen ziemlichen Schaden davongetragen habe. 1. Dein Alter: 23 2. Ihr/Sein Alter: 44 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca 1/2 Jahr 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr oft, manchmal 3x+ am Tag und der war Bombe! 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja, hatten wir 3 Monate lang 8. Probleme, um die es sich handelt: weiter unten beschrieben 9. Fragen an die Community: ebenfalls weiter unten beschrieben So bevor ich anfange, bitte keine Vorwürfe, wie kann man etwas mit einer anfangen die doppelt so alt ist etc. mir ist sowas ehrlich gesagt egal. Kurz zu mir: bin wie gesagt 23, sehe ganz passabel aus (auch laut einigen anderen Frauen, nicht nur laut meiner Einschätzung :D), bin ein ziemlich offener Typ, der immer in Kontakt kommt mit den Leuten, ABER hatte davor noch nie eine LTR! Also wie lief das Ganze ab: ich war noch nie der Typ Mensch, der jede Woche eine andere im Bett hatte, hatte vor der Beziehung genau eine Sexpartnerin unf war eher, naja. Hab mich hier hauptsächlich angemeldet um mich persönlich weiterzuentwickeln und das hat wunderbar geklappt. War früher eher schüchtern und hab nie wirklich mit jemandem geredet, den ich nicht schon kannte, und war generell eher zurückgezogen. Hat sich alles geändert, kann ich nach ein paar Jahren und da bin ich froh darüber 🙂 Aber mal zum eigentlichen Thema: Im September 2017 hatte ich besagte Frau kennen gelernt, ich war 21, sie 42, aber das wussten wir anfangs nicht, da ich locker wie 30 aussehe und sie auch, hat sich halt erst im Nachhinein rausgestellt. Wir kamem super miteinander aus, war aber ein ewiges hin und her wegen dem Alter etc. Haben uns immer wieder mal gesehen, beim Ausgehen, Sex und alles inklusive. Mit Ende April letzten Jahres gings dann so richtig los und wir gingen offizielle eine Beziehung ein ab Anfang Mai, ich mittlerweile 22, sie 43. Und trotzdem war es immer wieder ein ewiges hin und her, eine richtige toxische Beziehung wie aus dem Bilderbuch und es entwickelte sich auch irgendwo eine Art Hass-Liebe daraus. Sind im November letzten Jahres auch zusammemgezogen für drei Monate, war aber katastrophal. In den Momenten, wo alles passte, war es der Traum, einen Tag später der Horror. Ich hab dann Ende Jänner die Reißleine gezogen und die Beziehung offizielle beendet, auch wenn wir uns hin und wieder sehen (läuft zu 99% von ihr aus und endet immer in der Kiste, wird aber fast immer von mir unterbunden, weil ich genau weiß, wie es ist länger mit ihr, aber beim Fortgehen ist man nicht immer allzu logisch, Alkohol ahoi). Rein körperlich war Sie halt meine Traumfrau, knallrote Haare, klein (ca 165), zierlich, Traumfigur und der Sex war das beste überhaupt, da waren wir aif einer Wellenlänge und Grenzen gabs gefühlt nicht. Bei Ihr wie sich nach der Zeit herausstellte, weil sie mit weiß Gott wieviele Typen gepennt hat, da lernt man auch einiges und das war für mich auch immer ein Zwiespalt, da sie meine zweite Frau war mit der ich richtigen Sex hatte. Aber abgesehen vom körperlichen war es eine Katastrophe. Sie hat gefühlt Borderline, schreibt mit ewig, stalkt mich gefühlt, fährt mir nach, längere Zeit mir ihr normal zu verbingen ist irgendwann der Horror usw. Deshalb auch die Reißleine, der ganze gute Sex wiegt das andere nicht auf! Besonders auch, weil bei mir privat durch sie relativ viel zu Bruch gegangen ist etc. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Bin ich dadurch vielleicht gestört geworden? Meine Ansprüche sind gefühlt extrem hoch, was Sex und Aussehen angeht durch sie (ja sehr oberflächlich ich weiß) und deshalb frage ich mich jedes Mal, wenn ich eine neue HB kennen lerne, ist sie auch so ungezügelt, wie meine Ex? Da fällt es halt schwierig ihr Angebot dann immer wieder auszuschlagen. Einerseits hatte ich genau das was ich wollte, andererseits war es der Horror. Und ich möchte halt, das eben diese Horror Komponente wegfällt, die andere aber bei der nächsten annähernd erhalten bleibt. Wie sollte man eurer Meinung nach in so einer Situation vorgehen? Bin echt überfragt und auch ziemlich gehemmt zur Zeit. Lg
  11. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Ich hatte vorgestern ein Date mit einer Frau, die ich über Lovoo kennengelernt hatte, alles verlief soweit super wir hatten uns nett unterhalten und waren auch bereits durch unsere Gespräche beide auf mehrere Dates aus in naher Zukunft. Wir hatten Sex und sie hat mich verliebt angeschaut sich an mich gekuschelt und gefragt ob ich morgen nochmal käme, verabschiedet und tschüss. Gestern schrieb ich ihr, also einen tag später, hab sie gefragt wies ihr geht und zu ihr gesagt das ich die letzte nacht schön fand. leider keine reaktion ihrerseits. gegen abend schrieb ich ihr wieder ob wir uns dann wie geplant heute abend treffen sollen. keine antwort auf weitere nachfrage was los sei antwortete sie dann, sie sei bei ihrer mutter und wüsste nicht wann sie zuhause sei. meine antwort darauf: kein stress meld dich einfach, vielleicht hab ich später noch spontan zeit. keine antwort weder abends noch am nächsten morgen (also heute). Heute schrieb ich sie wieder an. leider keine antwort 6. frage Nun zu meiner Frage? war ich zu needy? was ist ihr problem? sollte ich nochmal schreiben und konkret nachfragen was ihr problem ist? oder einfach abhaken vergessen und es dabei belassen?
  12. Hallo aus Hamburg! Ich bin neu hier, heiße Yannic bin 22 Jahre alt und hoffe auf ein paar gute Ratschläge aus der Community. Ich schildere einmal die Gesamtsituation. Vor ungefähr 3 Wochen habe ich ein Mädchen (19 Jahre alt) auf Tinder kennengelernt, nach anfänglichen flirten haben wir unsere Nummern ausgetauscht. Zu der Zeit war sie mit den Eltern in Barcelona und wir haben uns von Anfang an gut verstanden. Dann während des Urlaubs haben wir angefangen zu telefonieren und als sie wieder in Hamburg war haben wir gefacetimed. Bei unserem ersten Date haben wir Händchen gehalten beim zweiten haben wir uns geküsst. Ich kenne sie jetzt gute 3 Wochen wir haben 3 mal zusammen ein einem Bett geschlafen und es lief auch immer etwas mehr, anfänglich nur Rumgeknutsche und viel Körper Kontakt. Gestern sind wir weiter gegangen und sie hat meine Hand in ihre Hose gesteckt, hab sie dann unten ein wenig befriedigt und sind dann im Arm eingeschlafen. Das krasse ist das wir über alles reden können und uns komplett verstehen, hinzu kommt das ich bereits ihre Eltern, Brüder und Freunde kennengelernt habe und wir auch alle zusammen was unternommen haben Heute dann wollte sie mit mir reden, habe sie dann angerufen und sie hat mir gesagt das sie mich zu 90% nur als Freund sieht sie selber es auch schade findet das es keine Beziehung wird obwohl sie es sich gewünscht hat, sie sagt sie hat kein kribbeln und keine romantischen Gefühle. Als weiteren Grund nannte sie noch Dinge die ich gesagt habe an diesem Abend die sie jetzt so denken lässt wie: „du bist perfekt für mich“ und „ich bin froh das du in mein Leben getreten bist“. Natürlich kam das „ich will dich nicht verlieren“ und „lass uns Freunde“ bleiben Ich habe am Telefon gesagt das ich nur Freundschaft nicht kann. Was komisch war ist das sie sagt es fühlt sich an als kennen wir uns schon ewig und sie sagt das es keine Freundschaft ist und keine Beziehung, und noch komischer vielleicht das sie mich auf eine „Seelenverwandten Friendzone“ setzt. Nun seit ihr gefragt! Kann man da noch was machen ? Aus der FZ raus ? Zumal wir noch Kontakt haben werden ! Was könnt ihr mir für Tipps geben ? Oder ist es das nicht wert ? Vielen Dank schon mal ! Liebe Grüße aus Hamburg !
  13. Hätte da mal eine Frage, die ich noch nicht selber beantworten kann. Und zwar würd ich gerne wissen, was ihr grundlegend als intensiver empfindet. Sex (Vaginal) oder Masturbation (sich selber einen runter holen). Mir ist schon klar, dass das situationsabhängig ist. Aber kann man da keine allgemeinere Antwort geben? LG
  14. Hallo Zusammen, kurz der Rahmen: Sind beide 30 7 Jahre Beziehung Sex ist aktuell täglich, zwischenzeitlich aber das typische mal mehr mal weniger Beziehung: monogam, leben seit 5 Jahren zusammen Die Situation ist: Wir hatten vor kurzem eine Krise mit Trennungsgedanken, Hintergrund war, dass SIe mir verheimlicht hat, dass Sie kontakt mit einem Anderen hatte. Ihrer Aussage zufolge nichts besonderes, ein paar Mal getroffen und geredet über Job usw. ISt aber auch nicht nur freundschaftlich und Sie meinte auf die Frage, ob Sie verliebt war in Ihn: --> wie definierst du denn Verliebtheit? Sie sagte dann dass Sie das halt spannend gefunden hat aber rein gar nichts gelaufen ist. Außerdem meinte Sie, dass ich Sie vernachlässigt habe und ich Sie nicht mehr gut behandelt habe. Der zweite Punkt: Sie ist schwanger im 3 Monat. Ich habe es vor ca. 4 Monaten erfahren, dass es da einen Anderen Menschen gibt/gab. Sie hatte ihre Periode nachdem Sie mir s gesagt hat, wir hatten dann ohne Verhütung sex, da wir uns Kinder vorstellen können. Sie will mir jedoch nicht sagen, was genau gelaufen ist, mit wem Sie kontakt hat/hatte, wie lange das gelaufen ist, wie intensiv kontakt da war und die ganzen weiteren Details. Sie sagt nur da war nichts, kein Sex, kein Kuss nur Geschreibsel (Sicherlich auch Sexting). Sie beharrt seit längerem darauf und wenn ich Sie darauf anspreche reagiert sie genervt und meint dann wiederum, dass ich Ihr ja gar nichts glaube und ihr überhaupt nicht vertraue und dass ich Ihr Mann bin und ich der wichtigste Mensch für Sie bin. Was meint Ihr, soll ich da locker lassen und das akzeptieren - denn es juckt mich sehr wohl was da gelaufen ist und ganz ehrlich, wenn Sie das verheimlicht bzw. mir nicht sagt wer, was, wie dann ist da was passiert bzw. dann gibt es ja einen Grund warum ich das nicht wissen soll? Ich finde ich habe ein Anrecht darauf es zu erfahren - ihrer Meinung nach ist das nicht relevant und ich soll ihr glauben. Ich habe gesagt, dass ich gehe wenn Sie es mir nicht erzählt oder mehr gelaufen ist. Sehe ich das falsch? Mir geht's auf jeden Fall nicht gut, vor allem ist sie Schwanger, das macht es nicht leichter....
  15. falls falsches Unterforum, bitte verschieben Liebe Mitstreiter, zu später Stunde habe ich das Bedürfnis, euch eine kleine Geschichte mitzuteilen. Meine Geschichte vom „ersten Mal“ (heute Nacht verfasst, erst heute Morgen abgeschickt). Vorab zu mir: in dualer Ausbildung, 25, Jungfrau, knutschen ist schon ein paar Mal vorgekommen; das große Ziel im Leben, das mich jeden Tag antreiben soll, noch nicht gefunden; stiller Mitleser hier im Forum. Mit 25 Jahren noch Jungfrau. Wenn ich mir einige Berichte hier im Forum durchlese, scheine ich zumindest nicht der einzige auf der Welt zu sein, dem es so ergeht. Trotzdem bin ich kein Freak, und was Frauen angeht, auch kein absoluter Vollpfosten. Ich kann flirten, ich spreche locker mit Frauen. Aber trotzdem ist bisher nichts Zählbares bei rumgekommen. Auch wenn ich mit einem Mädel, das mir richtig gut gefällt, im Club stundenlang rumschlabbere, dem Sex weiche ich gekonnt aus. Nicht weil ich nicht will, sondern weil ich denke, ich könnte wegen meiner Unerfahrenheit zu früh kommen, unbeholfen sein etc.. und will Gelästere über mich vermeiden. Meine Lösung war: Das erste Mal mit einer Prostituierten. Solche Ratschläge findet man auch hier im Forum. Für alle, die ebenfalls in meiner Situation sind, folgt hier ein kleiner Erfahrungsbericht. An der ein oder anderen Stelle amüsant geschrieben, aber zu 100% wahr. 1) Also bin ich Mitte des Jahres ins Bordell. Es war ein regnerischer Vormittag unter der Woche, natürlich war kaum jemand dort unterwegs. Leider auch kaum eine Professionelle. Und so bin ich die Etagen 3x rauf und runter gelaufen, bis mir die erste Dame über den Weg gelaufen ist. Streng genommen die zweite, aber die korpulente Schwarze an der Bar kam nicht in Frage. Sie schien Anfang 30 zu sein, sprach gefühlt außer „ficki ficki“ kein Wort Deutsch sondern nur Spanisch und sah aus wie eine Cracknutte vom Straßenstrich. Letzteres habe ich leider erst gesehen, als wir schon auf dem Zimmer waren. Im Gang war es sehr dunkel und der erste Anblick war ok. Drinnen ging es erst ums Geld, 50€ für eine halbe Stunde. Ich fragte sie, ob ich mehrmals kommen könnte, sie meinte nein. Ich fragte sie, was wir denn dann die restliche Zeit machen, sie sagte, ich könnte sie lecken. Das Gespräch haben wir auf Spanisch geführt, mehr schlecht als recht. Ich habe mich gewaschen, sie nicht, sie hat sich direkt ausgezogen und aufs Bett gelegt. Nach einer Minute hörte ich nur ein „vient aqui!“, was ich gerade noch mit meinen rudimentären Spanischkentnissen richtig einzuordnen vermochte. Ich bin also zu ihr ins Zimmer, wo sie auf dem Rücken lag und mit ihren Armen ihre Beine nach hinten zog und spreizte. Ein geiler Anblick, ich küsste ihren Hals, ihre Brust, ging langsam herunter und fing an ihre Muschi zu lecken. Etwa 3-4 Minuten lang. Es schien ihr auch zu gefallen, jedenfalls ging sie sehr mit und verschränkte ihre Beine hinter meinem Kopf, sodass mein Kopf zwischen ihren Beinen eingeklemmt war. Danach legte ich mich auf den Rücken und sie wollte blasen. Vorher fragte sie auf Spanisch, ob ich ohne Kondom wollte, 20€ extra. Ich verstand, sie wollte dann insgesamt 100€ haben, so lehnte ich ab. Missverständnis. Sie fing an mit Kondom zu blasen. Ich spürte nichts. Mein Schwanz war halbschlaff. So soll es sich also anfühlen, einen geblasen zu bekommen? Keine bzw. kaum spürbare Reibung. Nur ein bisschen Wärme. Ich war enttäuscht. Dann begann sie, intensiver mit der Hand zu arbeiten. Dabei traf sie einmal ordentlich meine Eier, die sehr empfindlich sind. Mein halbschlaffer Schwanz fiel komplett. Das war der absolute Lustkiller. Die Dame ging davon aus, dass ich gekommen war, kleine Tropfen befanden sich tatsächlich im Reservoir. Aber das war keine Ladung. Ich bin nicht gekommen. Sie ging aber fest davon aus, brach ab und zog sich wieder an. Die Sprachbarriere verhinderte Aufklärung meinerseits. So fuhr ich mit einem komischen Gefühl nach Hause. Hatte ich jetzt gerade richtig Sex? Bin ich meine „Last“, Jungfrau zu sein, jetzt los? Irgendwie fühlte es sich nicht danach an. Zu allem Überfluss begann mein Rachen etwa 3-4 Stunden nach der Begegnung an zu brennen. Ich blickte in den Spiegel und sah im Rachenraum gelbliches „Sekret“ an einer Stelle. Meine Zunge begann ebenfalls zu brennen. Je länger ich in meinen Hals schaute, desto panischer wurde ich. „Sekret“ – so unspezifisch nannte die Ärztin der Notfallaufnahme, die ich noch am selben Abend aus Panik besuchte, den gelblichen Fleck. Sie saugte ihn mit ihrem Sauger weg und schickte mich wieder nach Hause, alles in Ordnung. In den nachfolgenden Tagen löste sich die obere Schicht meiner Wangenschleimhaut komplett in großen weißen Fetzen ab. Dies wiederholte sich immer, nachdem sich neue Wangenschleimhaut gebildet hatte. Die Schleimhaut ließ sich in langen weißen Fäden abziehen. Es bildeten sich kleine Bläschen auf meinem Zungenrand, die höllisch gebrannt haben. Die Halsschmerzen blieben und das „Sekret“ verschwand auch nicht. Mit am schlimmsten war jedoch der psychische Druck, mit einer möglichen HIV-Infektion rechnen zu müssen. Nach Gesprächen mit Mitarbeitern der AIDS-Hilfe, des Gesundheitsamts sowie meiner Hautärztin (die auch Fachärzte für Geschlechtskrankheiten sind), konnte mir die Angst jedoch genommen werden. Zwar ist die Übertragung von HIV durch Cunnilingus möglich, praktisch aber quasi unmöglich. Die folgenden Tests auf Tripper, HIV, Chlamydien, Syphilis, Candida-Pilz waren allesamt negativ. Meine Beschwerden besserten sich langsam aber stetig. Wenn ich mich zurückerinnere könnte Auslöser des Ganzen eine Schmiere sein, die die Dame sich (anstatt sich zu waschen) auf ihre Muschi geschmiert hat, bevor es losging. Ebenso danach. Eine allergische Reaktion, so auch die Vermutung meiner Ärztin. Richtig überzeugt bin ich davon jedoch nicht, da sich die Symptome erst Stunden oder Tage später gezeigt haben, was bei einer Kontaktallergie normalerweise nicht der Fall sein dürfte. Wie beschrieben, ein komisches Gefühl blieb. Das kann doch jetzt nicht Sex sein. Das, wovon man sagt, es sei die schönste Nebensache der Welt. Da habe ich beim Masturbieren mehr Spaß. Nun, nachdem die Symptome überwiegend (ich kann es nicht mit Gewissheit sagen) verschwunden waren, nahm ich gestern einen zweiten Anlauf. 2) In Betracht kam wieder ein Bordell, was ich jedoch eigentlich ablehnte, schließlich hatte ich ja praktisch keine Erfahrung und würde schnell kommen beim „richtigen“ Sex, wozu ich meinen kleinen Ausflug, der mittlerweile 4 Monate her ist, nicht zähle. Stattdessen wollte ich mehrmals kommen, das glaubte ich, ist so im Bordell nicht üblich. Deshalb erkundigte ich mich im Internet nach anderen Angeboten. Kriterien: keine verbrauchte Straßennutte, sondern die nette Studentin von nebenan. Deutsch sollte sie sprechen, damit ich ihr sagen kann, dass sie mir beim Blasen nicht auf die Eier hauen soll. Ich fand Kim, 18 Jahre alt, deutsch, blond, hübsches Gesicht, perfekte Figur, makellose helle Haut, keine Tabus, ich könnte mehrmals abspritzen, 1h = 150€ Über Whatsapp machte ich kurzfristig ein Treffen aus. Ich war voller Vorfreude. Endlich „richtigen“ Sex mit einem Mädel, welches nur die HG10er dieser Welt bekämen. Ich kam pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt. Von dort aus sollte ich anrufen, um die weitere Wegbeschreibung zu erhalten. Leider ist Kim nicht drangegangen, erst nach 15 Minuten, hat es dann geklappt. Ich bin in das beschriebene Wohnhaus rein, in die beschriebene Etage, zu dem beschriebenen Appartement. Und dort sollte sie nun stehen, das Prachtweib Kim. Ich sah sie, sie sah mich. Ich lächelte, sie lächelte zurück. Kim war schwarz. Ich ging ins Zimmer hinein, die Dame schloss die Tür hinter mir ab. Aus dem Erstaunen wurde schnell Panik. Sie erklärte mir, immerhin in makellosem Deutsch, dass Kim sich kurzfristig den Fuß verletzt hatte. Ich glaubte ihr natürlich kein Wort. Ich erklärte ihr, Kim sei genau mein Typ gewesen und sie wich von dem Typen eben so sehr ab, dass ich nicht mit ihr Sex haben wollte. Sie war tatsächlich verständnisvoll und wollte Kim kontaktieren, was nun zu machen sei. Ich kam mir jedoch komplett verarscht vor, ich möchte mich mit einer wunderschönen blonden Kim treffen und es erscheint ein dunkelhäutiges Mädel, das aber, zugegebenermaßen, ebenfalls eine Top-Figur hatte. Jedenfalls war mir die ganze Situation überhaupt nicht geheuer. Sie tipperte da auf ihrem Handy rum und als nächstes kommt die nächste Überraschung, 2 bullige Schokomänner, die mir die 150€ aus der Tasche pressen?? Nein danke! Als die Dame auf ihrem Handy tippte, fragte ich sie, ob ich die Toilette nutzen dürfte, ging stattdessen zur Tür, schloss sie wieder auf und sprintete aus dem Gebäude und die Straße herunter. Obwohl das dunkelhäutige Mädel nicht unsympathisch wirkte, die Sache war mir doch zu dubios und wenn ich schon 150€ lassen will, dann doch bitte anständig und nicht mit solchen Nummern. Ich fuhr nach Hause und überlegte, was ich mit dem Abend machen sollte. 3) Ein weiteres Angebot hatte ich auf dem Handy gespeichert, das mit ähnlich schönen Bildern und Texten lockte, auch hier 1h 150€, dieselben Konditionen, tabulos. Ich fragte nach, ob ein Treffen am selben Abend noch möglich sei. Ja, das sei es. Ich machte zur Bedingung, dass die Dame aussieht, wie auf den Bildern, und nicht dunkelhäutig sei, da ich darauf nicht so stehe. Ich bekam Bilder geschickt, wie die Dame aussieht. Die Frage, ob sie hellhäutig genug sei, bejahte ich. Ich fuhr also etwa 2h nach der „Überraschung“ zum nächsten Treffpunkt. Auch hier musste die Adresse telefonisch noch korrigiert werden. Es scheint, als würde zunächst bewusst eine andere, nahegelegene Adresse angegeben, um die Prostituierten zu schützen. Ich ging in das Wohnhaus, auf der genannten Etage öffnete sich eine Tür und vor mir stand eine durchaus hübsche Dame. Wir unterhielten uns kurz. Sie war 22 Jahre alt, aus Ungarn, seit 5 Jahren in Deutschland. Sie unterhielt sich mit mir auf Deutsch, sie verstand nicht alles, aber es genügte. Sie fragte mich, ob ich keine Freundin hätte. Ich meinte nein. Sie fragte warum nicht, ich würde doch gut aussehen und wieso ich überhaupt hier sei. Ich sagte ihr, es hätte sich noch nicht ergeben. Ich fragte sie, ob ich etwas trinken könnte (mein Mund war sehr trocken). Sie meinte, sie hätte nur Cola da und gab mir einen Becher. Ich zog mich aus und setzte mich neben ihr aufs Bett. Der Start war sehr holprig, ich war etwas unbeholfen, nebeneinander sitzen lässt eben auch keine großen Aktionen zu. Ich fragte sie, ob ich sie küssen dürfte. Sie meinte ja. Zungenküsse waren sogar ausdrücklich in der Anzeige angeboten, darauf hatte ich auch Lust, denn das macht mich richtig geil. Jedoch bewegte sie ihre Lippen nicht und ließ die Küsse nur über sich ergehen, wandte den Kopf weg. Ich merkte, dass es ihr nicht gefiel, und wollte auch nicht mit Gewalt meine Zunge in ihren Mund bohren, deshalb verzichtete ich darauf. Sie zog mir ein Kondom über und nahm meinen Schwanz in den Mund. Sie gab sich wirklich Mühe, aber auch hier wieder. Ich spürte praktisch nichts. Mein Schwanz fuhr wieder auf Halbmast. Nach einigen Minuten sagte ich ihr, sie solle sich hinlegen. Ich küsste sie, saugte an ihren Brüsten, küsste ihren Körper, und leckte 1 Sekunde über ihren Venushügel. Von vornherein ausgeschlossen hatte ich, sie bzw. Prostituierte im Allgemeinen, nochmal zu lecken. Daher beließ ich es dabei. Ich fickte sie in der Missionarsstellung. Jedenfalls versuchte ich es so gut es geht, mit meinem halbgaren Johnny da unten. Immerhin habe ich jetzt ein wenig Gefühl für die Technik erhalten. Glaube ich. Ich war am schwitzen wie Sau und tropfte auf sie herunter. Wir öffneten ein Fenster. Sie fragte, ob ich in die Doggy Stellung will. Wir wechselten die Stellung, aber mit meinem, im wahrsten Sinne des Wortes, Weichteil, konnte ich sie nicht gut Doggy nehmen. Sie versuchte erneut, meinen Schwanz hart zu blasen. Es funktionierte ein wenig besser als am Anfang, erst Recht, als ich das Kondom auszog und sie mir mit etwas Gleitgel einen Handjob gab. Ich sagte ihr, sie solle mich reiten. Das tat sie auch, es fühlte sich gut an, ihren Körper zu spüren. Sie gab sich wieder viel Mühe, aber zum Schuss bin ich nicht gekommen. Sie versuchte erneut, mich mit einem Handjob zum Orgasmus zu bringen, etwa 5 Minuten lang. Ich riet ihr, den Arm mal zu wechseln, um Trainingsdysbalancen der Armmuskulatur zu vermeiden. Sie lehnte ab. Es funktionierte alles nicht. Ich fragte sie, ob ich sie Doggy in ihr Hintertürchen dürfte. Sie meinte ja. Als ich dabei war, stellte sich das aber als Missverständnis heraus. Ich setzte ungefähr 3x an, sie furzte 3x. Ich fragte sie, ob da noch mehr Fürze kommen. Sie fragte mich, was ich denn da machen würde. Sie dachte ich wollte sie nur von hinten in die Muschi nehmen. Das dauerte jedoch so lange, dass selbst der Halbmast nicht gehalten werden konnte. Ich konnte nicht mehr doggy in sie rein. Sie drehte sich um, sah meinen geschrumpften Johnny und meinte, dass das heute nichts mehr würde. Zwar war bis dahin erst eine halbe Stunde der gebuchten Stunde rum, allerdings konnte ich ihr nur zustimmen. Wir hätten auch noch 30 Minuten so weitermachen können, ich hätte nicht mehr abgespritzt. Es war bis dahin auch nur anstrengend und wenig lustvoll. Ich zog das Kondom wieder ab – der Verbrauch lag sicherlich bei 5-6 Stück, ohne auch nur eins letztlich zu füllen. Ich zog mich an, wusch mir die Hände. Sie fragte mich, was los gewesen sei, ob das immer so wäre. Ich solle nicht mehr zu Prostituierten gehen, ich hätte das nicht nötig. Ich verließ das Gebäude. Erneut mit einem komischen Gefühl. War denn das jetzt mein „erstes Mal“? Mein Problem war nicht, zu früh zu kommen, sondern gar nicht. Ich konnte keine stramme Erektion halten. Das ist doch nicht normal. Die anfängliche Nervosität hat sich sehr schnell gelegt. Zwischenzeitlich war ich sehr entspannt. Gefehlt hat mir das Gefühlvolle, die Leidenschaft, das Feuer. Das habe ich bei einer Prostituierten auch nicht erwartet, aber dass ich zum Schuss komme, das schon. Vielleicht hilft der Text ja dem ein oder anderen, der in derselben Situation ist, als Entscheidungshilfe. Ich jedenfalls werde im Leben nie mehr zu einer Prostituierten gehen, weil es einfach nicht mein Ding ist. Falls ihr euch die Zeit genommen habt, den Text zu lesen (ist ja eher eine Abendlektüre), lasst doch einen kurzen Kommentar da, zur Geschichte, zu mir, Kritik, Ratschläge. Grüße
  16. Diskussionsrunde – TED Talks & Co. Hallo Zusammen! Wie bereits angekündigt, findet ihr hier unseren neuen Thread rund um unterschiedliche Vorträge zu Liebe, Lust und Leidenschaft. Damit dieser Thread uns lange besteht und einen Mehrwert für alle hat, gibt es einige Spielregeln, die es zu beachten gilt. Folgendes sind die Spielregeln: 1. Eure Beteiligung am Austausch ist gefragt! Jeder einzelne User ist willkommen seine Meinung zu posten, Beispiele aus dem eigenen Leben beizusteuern oder auch kritisch zu hinterfragen. Dieser Thread steht und fällt mit eurer Beteiligung, sei es in der Diskussion oder in den Vorschlägen für Videos 😊. Ich habe aktuell eine Playlist von über 100 Vorträgen, d.h. im schlimmsten Fall ist für Neues gesorgt – langfristig ist jedoch meine Vorstellung, dass jedes Mitglied etwas beisteuert. Wie genau das funktioniert, könnt ihr im nächsten Punkt nachlesen. 2. Moderierter Diskussionsthread: Es handelt sich hier um einen interaktiven, aber moderierten Diskussionsthread. Das bedeutet konkret, dass jeder mitdiskutieren kann, die Inhalte jedoch von mir ausgewählt und in regelmäßigen Abständen gepostet werden. Du hast einen interessanten Vortrag, den Du gerne teilen/ zur Diskussion stellen würdest? Dann schick bitte eine Nachricht (PM; Betreff: "Diskussionsrunde") an mich unter Beachtung folgender Punkte: Link zum Video (TED Talks, Youtube, oder sonstige frei zugängliche Platform) Kurze Stichwortartige Wiedergabe wesentlicher Inhalte Die Auflistung zeigt einerseits auf welchen Aspekten Dein Schwerpunkt liegt und ist andererseits als Hilfe für unsere TL;DR-Fraktion, auch bekannt als der „Ominöser Geschäftsmann“ oder „Zeit ist Geld!“ - Menschentyp. Bei Videos mit einer Dauer über 30min, bitte einzelne Punkte mit Time Stamps versehen. Optional: Deine Fragen an andere Mitglieder; Kritische Auseinandersetzung; Kommentar zum Video; oder auch Einblicke in Deine persönlichen Erfahrungen/ Beispiele aus deinem Leben Die Videos werden erstmal in einem Intervall von ca. 2-3 Wochen (bzw. langfristig je nach Beteiligung öfter/ seltener) von mir veröffentlicht, vorgeschlagene Inhalte und Auseinandersetzungen selbstverständlich namentlich kenntlich gemacht. Das Intervall kann in Abhängigkeit von der Anzahl der eingereichten Videos, als auch der Intensität der Diskussion im Thread variieren. Ohne vorherige Absprache von Usern gepostete Videos werden, zur Einhaltung der Übersichtlichkeit, gelöscht. Hintergrund ist folgender: Es soll ein Raum für einen möglichen Austausch entstehen. Die Diskussion eines Themas geht immer mit einer gründlichen Auseinandersetzung des behandelten Inhalts einher, die wiederrum einen Mehrwert für jeden Einzelnen als auch der Community bietet. Im Optimalfall soll es sich um einzelne "Runden" handeln, jedes Video eröffnet eine neue Diskussionsrunde; um eine Übersichtlichkeit zu gewährleisten als auch das mehrmalige Posten gleicher Inhalte zu vermeiden, werden die Videos von mir eingestellt. 3. Vorträge zu allen PU-Relevanten Themen sind erlaubt, d.h. alles was sich um die Themen Persönliche Weiterentwicklung Beziehungen Sex Game dreht, kann für die nächste Runde vorgeschlagen werden ☺️. Je nachdem wie sich der Thread hier entwickelt, halte ich mir eine Anpassung der Regeln vor. Kleine freundliche Erinnerung: Manche von Euch haben es vielleicht schon immer gewusst, für andere wird es spätestens hier endgültig durchscheinen: Ich bin eine kleines, russisches, perfektionistisches Diktatorkätzchen. Off-Topic-Bullshit wird nicht geduldet. Danke ❤️. Inhaltsverzeichnis: Runde Nr.1: Esther Perel - The Secret to desire in LTRs Runde Nr.2: Raphael Enthoven - Die positive Seite des Misserfolgs Runde Nr.3: Louise Evans – Own Your Behaviours, Master Your Communication Runde Nr.4: Jordan B. Peterson – Hookup Culture & Consent
  17. Moin allerseits, kurz zur Geschichte: letzte Woche hatte ich mich mit ein paar Kumpels in einer Bar getroffen - einfach mal den Abend schön ausklingen lassen. Ein Kumpel hatte eine HB7 mitgebracht (sind nicht zusammen, bei denen läuft auch nichts - ich weiß, er ist ein komischer Typ). Am nächsten Tag hatte sie mich auch auf Instagram gefunden und gefolgt - ich natürlich auch zurück und habe sie daraufhin ein paar Stunden später angeschrieben, sodass wir 2 Tage später Nummer ausgetauscht haben. Die letzten Tage haben wir auch recht gut und viel geschrieben. Gestern haben wir uns wieder alle als Gruppe in der Bar getroffen & sie war auch dabei. (Aus beruflichen Gründen hatte ich keine Zeit sich mit ihr unter der Woche zu treffen). So, zu meiner Frage: wenn ich sie nach einem Treffen frage, aber sie meint, dass wir uns alle als Gruppe treffen sollten und nicht allein, wie kann man am besten mit ein wenig „Alpha-Sein“ antworten, sodass sie doch zu einem 2er-Treffen einwilligt? Ich meine jetzt auch nicht ZU fies aber ein kleines bisschen schon.
  18. Hallo liebes Forum und alle Mitglieder, seit Tagen frage ich mich, wie ich die Frau dazu bringe endlich mit ins Bett zu kommen. Ich stehe immer kurz davor und letztendlich passiert nichts. Wie sind eure Erfarungen und wie bringt ihr euer Date dazu? Wie sprecht ihr es an? Auf dann Alex
  19. Hallo, ich bräuchte bitte einen Rat. Mein Freund ist beim Sex und alles was damit zutun hat immer der, der alles "macht". Sprich ich liege unten, er verführt naya ihr wisst was ich meine. Wenn ich dann mal sage hey lass mich doch mal hoch und entspann dich, sagt er ne ich mach schon. Und so ist es schon eine ganze Weile. Bedeutet das, dass er mich nicht gut genug findet indem was ich tue, oder gefällt es ihm einfach wenn er dominiert?
  20. Hallo ich wollte mal meine aktuelle situation schildern , Ich bin 40 geworden , arbeite seit 4 Monaten in einer Firma habe Hobbys wie Schallplatten sammeln , joggen gehn , mache viel fitnees und ernähre mich Gesund . Ich achte auf meine Klamotten bzw meinen Style und ich denke ich seh ganz gut aus . Trage ne Glatze und bin immer Glattrasiert und gepflegt . Von Leuten höre ich immer das ich aussehe und rüberkomme wie anfang 30 . Bin seit fast 10 Jahren solo und hatte auch keinen sex obwohl gelegenheiten da waren ( ich weiss es klingt komisch aber es ist so ) Jetzt zu meiner eigentlichen frage , Ich bin jetzt zb kein Mensch der sich nur jemand sucht um nicht alleine zu sein ( Beziehung ) ich würde es nur machen wenn es sich richtig anfühlt etc . Ich bin es auch gewohnt das zu machen was ich will und wann ich es will etc und will das nicht aufgeben . Meine Eltern wünschen sich natürlich noch enkelkinder aber ich selber bin Realistisch und seh das nicht bei mir und will mir den stress nicht mehr antuhn und es müsste auch die passende frau aufkreuzen mit der sowas überhaupt noch möglich wäre . Ich für mich würde sagen das ich das nicht zu meinem Glück brauche . Ich habe sehr wenig erfahrung mit Frauen , es ist fast nie soweit gekommen das ich in einer Beziehung gelandet bin , oft habe ich die frauen nach 2 oder 3 treffen nie wieder gesehn ,mal von meiner seite beendet und oft weil die frauen nicht mehr wollten . chancen auf ons habe ich auch verstreichen lassen oder habe die anzeichen nicht erkannt bei den frauen . Lange rede kurzer sinn ich lerne kaum frauen kennen , geh am wochenende nicht mehr weg , bin auch in keinem verein mehr etc und im fitneestudio auch nicht mehr . Da hat sich aber auch kaum was ergen in fast 2 jahren weil es sehr anonym zugeht und jeder nur sein programm durchzieht mich eingeschlossen 🙂 Meine Freunde bzw Bekannten sind weggezogen und ich tue mich schwer neue Leute zu finden die auch passen etc . Ich glaube ich bin so ein Mensch der immer mit einer erwartungshaltung irgendwo hingeht bzw etwas macht , zb in einen kurs geht und sich erhofft da eine frau kennenzulernen oder in den club geht und erwartet das da etwas passiert etc und nach 2 oder 3 versuchen lasss ich es dann bleiben . Meine frage an euch wäre jetzt , ist es realtistisch für mich sich auf frauen zwischen 20 und 30 zu konzentrieren bzw da hinzugehn wo sich diese aufhalten ? ( Club,Fitnesstduio etc ) . Ich frage mich einfach was das Lebennoch zu bieten hat und ich will noch etwas erleben nur denke ich auch das nix von selber passieren wird wenn ich nicht irgendwo hingehe . Ich bin nicht unglücklich das ich alleine bin und komme sehr gut alleine klar , aber irgendwas ist da noch was mir sagt das das nicht alles ist . sollte ich vielleicht von dem Beziehungsdenken bzw Familiengründungsdenken wegkommen und einfach anfangen zu leben ? Der grossteil der leute in meinem alter geht eben kaum noch feiern etc mich eingeschlossen , sollte ich da über meinen schatten springen ? Ich fühle mich mit 40 zwischen 20 jährigen auch nicht mehr so wohl muss ich zuegeben . Ich brauche göaube ich einfach soziale kontakte wo ich weiss ich kann mit denen am wochenende was essen oder trinken gehn . Was würdet ihr mir raten ? Habe das gefühl viel verpast zu haben aber vielleicht rede ich mir das auch nur ein .
  21. jeangrey

    Zwei Beziehungen

    Hallo, erstmal. Mir wurde das Forum von einer Freundin empfohlen. Ich befinde mich in zwei Beziehungen, muss mich jedoch endlich entscheiden. Dein Alter: 28 Sein Alter: 30 (seit 8 Jahren zusammen) werde ihn im Text A nennen Sein Alter: 27 (seit 7 Monaten zusammen) werde ihn im Text T nennen Art der Beziehung: Aus Sicht der Männer Monogam/keiner weiß vom Anderen Situation: Ich bin seit 8 Jahren mit A zusammen. Wir verstehen uns sehr gut. Ich kann mit ihm über alles reden und wir sind wie beste Freunde. Wir reisen und unternehme viel zusammen, haben die gleichen Interessen und es bringt einfach sehr viel Spaß mit ihm. Er ist sehr humorvoll und bringt mich immer zum lachen. Ich fühle mich sicher und geborgen bei ihm. Charakterlich passen wir sehr gut zusammen. Wir streiten so gut wie nie, es ist sehr harmonisch. Vor zwei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft und es schien alles perfekt. Der nächste Schritt wäre in meinen Augen Heirat und Kinder, was ich mir auch seinerzeit immer mit ihm gewünscht habe. Bloß stand Heirat für ihn und die darauffolgenden Kinder nie wirklich im Fokus. Wobei ich mir das sehr für meine Zukunft wünsche. Zum Thema Sex muss ich sagen, funktioniert es nicht wirklich. Ich habe nicht das Bedürfnis mit ihm zu schlafen und mache es eher ihm zu Liebe. Es ist selten, dass ich mal von alleine Lust auf ihn bekomme. Zum Orgasmus komme ich nur, wenn er mich oral befriedigt - beim eigentlichen Akt so gut wie nie. Dann habe ich T kennengelernt und es hat mich gefühlsmäßig komplett erschlagen. Mit T bin ich seit 7 Monaten zusammen und wir führen eine Fernbeziehung, da er weit weg in einer anderen Stadt lebt. Ich weiß, es ist nicht richtig was ich tue, bitte euch aber mir keine Vorwürfe zu machen. Mit T ist alles anders. Es fühlt sich an, als würden wir uns ewig kennen. Die Blicke und Berührungen sind unglaublich intensiv. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und sprechen jetzt schon von der Zukunft, von Heirat und Kindern. Seine Ansichten gefallen mir sehr. Er ist sehr einfühlsam und gleicht mich total aus. Wenn er mit mir redet, denke ich immer postiv. Er gibt mir ein sehr gutes Gefühl und lässt mich merken, dass ich die Einzige für ihn bin. Auch seine Freunde und Familie haben mir bestätigt, dass sie ihn noch nie so mit einer Frau umgehen haben sehen. Er und die Bestätigung geben mir ein ungemein sicheres Gefühl. Nun zum Sex: Es ist das komplette Gegenteil. Er erregt mich so extrem und der Sex ist perfekt. Ich komme jedes Mal vaginal ohne Zutun. Wir kommen gemeinsam und wollen beide das Gleiche. Ich finde ihn sexuell so anziehend, wie noch keinen Mann in meinem Leben zuvor. Aber es geht mir nicht nur um den Sex. Es ist einfach nur neu für mich, dass ich solch eine Lust dabei empfinden kann. Probleme, um die es sich handelt: Das Problem ist, dass ich mich endlich entscheiden muss, weil ich daran kaputt gehen und diese beiden Männer nicht länger betrügen will. Bei A habe ich die komplette Sicherheit und ich weiß genau was ich an ihm habe. Ich kenne jede Facette von ihm und das Leben, das er mir bisher geboten hat war sehr schön - bis auf den Sex. Bei T ist es so, dass ich denke er könnte genau das sein was ich will, bloß kennen wir uns erst seit 7 Monaten und somit kenne ich ihn in keinster Weise wie ich A kenne. Seit ich die Beziehung mit T habe, kann ich Sex endlich genießen und dieser ist mir dadurch auch wichtig geworden. Ich bin hin und hergerissen und kann sagen, dass ich beide liebe, jedoch auf eine andere Art und Weise. Fragen an die Community: Ich frage euch nicht wie ich mich entscheiden soll, sondern bitte euch um Ratschläge, wie ich es herausfinden kann. Vielen Dank!
  22. Zum Hintergrund: Ich bin Mitte 20, seit über 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen und seit kurzem (ca. 1 Monat) gibt es in meinem Leben eine neue Wendung, da wir uns entschlossen haben, eine offene Beziehung auszuprobieren. Anfangs war ich deswegen teils beunruhigt, teils aufgeregt wegen den neuen Möglichkeiten, inzwischen ist es aber kein großes Ding mehr und ich bin auch ein wenig desillusioniert. Was seit meinem letzten Thread geschehen ist: Ich hatte inzwischen Dates mit drei verschiedenen Mädels, alle auf Tinder aufgetan. Ich habe verschiedene Strategien und Locations ausprobiert und obwohl die Mädels ziemlich unterschiedlich waren, gab es jedoch eine Gemeinsamkeit: Keine hat mich total umgehauen (wahrscheinlich auch schwierig bei Onlinedating ohne Vorauswahl) und ich habe bei allen schnell das Interesse verloren und keine Lust auf ein weiteres Date, außer ich wüsste sicher, dass es zu Sex führt "Warum lässt dus dann nicht einfach?" werdet ihr fragen - das liegt an meinem Ding zwischen den Beinen, das unbedingt wieder in andere Frauen möchte und meine Gedanken viel zu oft in diese Richtung steuern lässt. "Warum ziehst du dann mit den Tindermädels nicht durch bis zum Schluss?" - ich hätte zwar weiterhin Lust auf den Sex, allerdings so wenig Interesse an dem Weg dahin, dass mir einerseits die Zeit dafür zu schade ist (vor allem wenn ich daheim jederzeit ran kann), andererseits die Mädels mein Desinteresse an ihrer Person sicherlich mitbekommen und sich die Stimmung auch auf sie überträgt - man merkte bei den Dates einfach ziemlich schnell, dass die Luft raus ist. Ich suche also aktuell nach Lösungen dazu (deshalb auch der Thread), bisher sind mir folgende Optionen eingefallen: Puff: Gut finde ich, dass es pragmatisch und einfach ist (Geld gegen Sex), allerdings habe ich es noch nicht ausprobiert und habe deswegen Bedenken wegen der Hygiene und auch bzgl. des Einflusses auf mein Mindset. Aktuell aber wahrscheinlich die beste Option. Auf Besonderheiten konzentrieren: Ich bin in den meisten Aspekten (Aussehen, Social Skills etc.) weder besonders toll noch schlecht, sondern einfach durchschnittlich (wie die meisten Menschen auch, deshalb eben Durchschnitt), könnte aber auf eine dieser beiden kleineren Besonderheiten aufbauen: a) das Thema mit meiner offenen Beziehung, gibt sicher vereinzelt Mädels, die das entweder horny macht oder die selbst in so einer Situation (bereits in einer LTR) sind und deshalb mit Absicht nach Typen suchen, die keine Beziehung wollen; b) eines meiner Dates war eine ziemliche "gold digger" und ist total auf mein Auto abgefahren, das ich als Handyhintergrund habe - vielleicht kann man sich ja auf sowas spezialisieren (wäre aber wahrscheinlich zu einfach und versuchen die ganzen AFCs ja auch). Nach GF Material suchen: Die Gespräche mit meinen Tinderdates haben mich immer schnell gelangweilt, allerdings kenne ich ein paar einzelne Mädels, mit denen ich ziemlich auf einer Wellenlänge bin (ich habe generell eher einzeln ausgewählte, dafür aber sehr gute Freunde statt einen riesigen Social Circle) und mit denen auch das Quatschen/Daten Spaß machen würde. Allerdings hat da meine Freundin verständlicherweise Bedenken, weil das ziemlich schnell in mehr als nur Sex münden könnte und da wir bei allem immer offen sind, würde sie das auch schnell mitbekommen (wahrscheinlich schon in der Anbahnungsphase vor dem Sex, hatten die Problematik schon). Clubbing/Street Game statt Tindern: Macht mir generell wenig Freude (auch nicht einfach so feiern zu gehen ohne sargen) und deswegen komme ich da auch nicht in einen guten State. Wie oben erwähnt bin ich eigentlich super zufrieden mit meinem Leben wie es aktuell ist und habe deswegen prinzipiell keine Lust oder Motivation etwas zu ändern bzw. eben ständig neue Menschen (insbesondere Mädels) kennenzulernen - der einzige Grund, der mich doch dazu treibt, ist eben der Sexualtrieb. Versuchen, meinen Sextrieb zu unterbinden: Klingt wahrscheinlich abstrus, aber wäre eine echte Erleichterung für mich, wenn ich nicht mehr so sehr auf andere Frauen rattig wäre.. allerdings gehen mit dem Sextrieb natürlich auch sehr schöne Gefühle mit einher (zumindest sobald man Erfolg hat) und darauf möchte ich natürlich auch ungern verzichten. Habt ihr noch eine Idee dazu, die ich vergessen habe? Am liebsten wäre ich in dieser Hinsicht einfach ein Rockstar oder Promi, der sich einfach ohne viel Aufwand mit seinen Groupies vergnügen könnte, aber das ist natürlich Wunschdenken - am nächsten kommt dem dann tatsächlich die Option 1. Ich bin wahrscheinlich auch noch verwöhnt von meinen Dreiern mit meiner Freundin und ihrer Freundin, die einfach so passiert sind ohne mein Zutun... warum kann das Leben nicht immer so einfach sein? TL;DR: Ich habe Lust auf Sex mit anderen Frauen, habe aber keine Motivation sie zu verführen, da ich einerseits etwas unsozial bin und mich Gespräche/Smalltalk/einfache Ansichten schnell langweilen, ich andererseits mit meinem Leben abgesehen der fehlenden Polygynie zufrieden bin und meine Zeit lieber den gutlaufenden Bereichen (Freundin, Arbeit, Freunde, Hobbys) widme. Trotzdem spüre ich immer den Sexualtrieb im Kopf herumspuken und möchte ihn befriedigen. Was sind meine Optionen?
  23. mein alter: 20 ihr alter: 16 dates: kleinere treffen + zwei daheim Problem: mal wieder lay verkackt Wiederkehrendes Problem: zu großer Druck da erster Lay HB angesprochen auf der Straße, paar dates gehabt, dann daheim keinen hoch gekriegt da Hirnfick oder kein flow im Moment. Problem: Sie war mir die ganze Zeit zu kindlich...ich hab sie mir heiß geredet aber mein Kopf sagte "nein" und dadurch war mein sex drive bei null. Trotzdem war sie irgendwie süß. Ich wollte eine Frau mal über das erste Date hinweg kennenlernen. Mal tiefer gehen. Sie trotzdem mega on. Donnerstag wieder bei mir, gleiches Missgeschick. Keinen hochgekriegt. Also wieder sexlos. Beim date fragte sie: "wird es ein nächstes mal geben?" Darauf hab ich eskaliert aber ohne drive deswegen wieder nichts passiert. Chat nach dem treffen: HB: Du hast nen knall😂 Aber das mag ich Bringe nächste mal eine Leggins mit Wie fandest du es heute Ich 2h später: Gut. Aber ich habs gefühl du denkst nur an sex. Ich bin nicht einer der direkt mit jeder ins bett springt. hast ja gsehen, dass das nicht klappt 😉 😁 Darauf erklärt sie dass sie nicht will dass ich so von ihr denke und dass ich ja ganze zeit probiert hätte ihr an die Wäsche zu gehen blabla. Hat wohl meinen Humor nicht gepeilt. Hab darauf nicht geantwortet. Morgens von ihr: "Hey Habe ne Frage Wollte dich eigentlich nur fragen ob du morgen oder so zeit hast" 1h später von ihr: "Kann wahrscheinlich morgen nicht" (hier wahrscheinlich mit anderen typen verabredet, soll sie halt. Ich habe ihr beim Date gesagt dass ich Angst habe dass sie sich in mich verknallt und ich alles locker angehe.) Bin ziemlich busy, habe kaum geschrieben. Heute sehe ich sie auf Snapchat bei einem anderen Kerl im Arm und seitdem schreibt sie nicht mehr. Ich bin mir ziemlich sicher dass sie gefickt wurde. Und ich nun zweite Wahl bin. Sie ist seit ein paar Tagen aus ihrer Beziehung! Heute morgen hat sie mich angepingt, heute abend habe ich mal ein hey zurückgepingt, anders als sonst liest sie meine Nachricht nicht mal. Ich frag mich nur...der schnelle Fick mit einer x-beliebigen Frau klappt bei mir einfach nicht! Den drive kriege ich nur wenn mich was verbindet auf einer tieferen Ebene. Aber ich will ficken! Nur es geht irgendwie nicht. Das ist ein verdammter Teufelskreis. Dadurch nisten sich limiting beliefs ein wie "vielleicht ist es nicht die für die ich bestimmt bin für das erste mal" und dadurch will ich dann garnicht ficken gleichzeitig will ich sie aber nicht verlieren. Ich will ficken und nicht hirnficken. Ich verliere so viele Frauen dadurch. Kann ich hier noch was retten?
  24. 1. Mein Alter 20 Jahre 2. Alter der Frau 20 Jahre 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 Dates 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Küssen und Fummeln 5. Beschreibung des Problems Hola ihr Lieben, ich habe in den letzten Monaten einige Frauen gedatet, verliebe mich aber nur in 1 von 1000. (gefühlt zumindest haha) Nun die Dame hier ist eine dieser ganz besonderen Exemplare. Hab Sie im Club angequatscht, bisschen Smalltalk und zum späteren des Abends zum KC angesetzt. Soweit, so gut. Paar Tage später gab es das nächste Date. Diesmal ohne KC, da ich sie auf einmal gar nicht mehr attraktiv fand. (Gab sich im 2ten Date dann aber wieder) Dazwischen haben wir nicht wirklich viel Kontakt gehabt, da ich mit Uni viel zutun hatte. Nur ein paar belanglose Snaps/Mails. Paar Tage später lud ich Sie auf einem Besuch im Museum ein, die Stimmung war gut und beim anschließenden Spaziergang im Park wurde die Stimmung immer besser. Anschließend gingen wir noch kurz zu mir um etwas zu trinken. Ihr Bus kam und wir verabschiedeten uns mit KC. 1 Tag später kam dann auch schon die Einladung ihrerseits zu sich nach Hause. (Kochen, quatschen, entspannt ein Filmchen schauen) Die Stimmung war gut, Begrüßung mit KC, nett gekocht, gequatscht usw.. Während des Film lag Sie in meinen Armen, haben etwas gekuschelt. Alles war gut. Nun zu dem Problem: Da ich eine Stadt weiter wohne checkte ich gegen 11.30pm DB und musste feststellen, dass der nächste Zug erst wieder 5.00am am nächsten Tag zu mir nach Hause fährt. Also zu bei Ihr schlafen? Geht wohl nicht anders! Wir schauten noch irgendeine seltsame Serie aus Ihrer Kindheit und ich merkte schon, Fuck das ist hier gerade alles nicht mehr so prickelnd! Gegen 1 gingen wir dann ins Bett, küssten uns und ich versuchte natürlich FC. Meine Versuche blockte Sie ab, und ich wusste, dass das Ding quasi durch ist. Nach eine miserablen Nacht und etwa 4h Schlaf, war sie am morgen sowas von off. Ich lag neben Ihr und sie checkte nur Instagram ab. Als es mir dann reichte nahm ich die Decke und zog sie über unsere Köpfe hinüber, damit wir uns küssen können. Sie drückte sich mit ihrem Gesicht ins Kissen und zog die Decke wieder hinunter. Ciao! Wir schauten dann noch einen Film, wo sie wieder in meinen Armen lag. Zum Abschied gab es noch 2 KC und zu die Tür! Ein Tag später schrieb ich ihr nochmal und fragte Sie, ob Sie die Woche drauf ein paar Minuten Zeit für mich hätte, da ich eh einen Termin in Ihrer Stadt habe. Ihre Antwort sah in etwa so aus : "Sorry, ich hab gemerkt, dass ich doch noch nicht über meinen Ex hinweg bin und noch nicht bereit für etwas neues bin, wir sollten den Kontakt abbrechen." Ich weiß, dass sie 2 Wochen bevor wir uns kennengelernt haben erst mit ihren Ex auseinander gegangen ist, da der aber 400km entfernt wohnt, ist das für mich einfach nur eine Ausrede, dass ich mit der Übernachtung viel zu needy war und es jetzt verkackt habe. Das ganze ist Sonntag Abend passiert. Seit dem Funkstille! 6. Frage Welchen Move kann ich jetzt noch machen, um das Schiff wieder auf kurz zu bringen? Soll ich ihr schreiben, dass die Übernachtung ein Fehler war? Wie lange soll ich nix schreiben? Oder ist das Ding durch? Da ich sie wirklich mittlerweile echt feier, wäre das ein ziemlicher Schlag ins Gesicht. Ich danke Euch schon einmal von Herzen, habt einen Guten Tag! Vegeta357
  25. 1. Dein Alter: 19 2. Ihr/Sein Alter: 16 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam, klassisch "zusammen" 4. Dauer der Beziehung: 3,5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 4-5 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bis jetzt 3 Mal, siehe unten/ langweilig, schlecht 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sie investiert nicht, initiiert nicht mal einen Kuss, zusammengefasst fühle ich mich nicht begehrt 9. Fragen an die Community: Wie weiter vorgehen? Abend zusammen, Ich hoffe zuerst Mal mein Text wird nicht allzu lang, muss mir aber gerade mal sehr viel aus dem Kopf schreiben dass der wieder ein bisschen freier wird. Ich bin nun bald seit 4 Monaten mit meiner (ersten) Freundin zusammen. Es ist Ihre 2. Beziehung, sie ist als Jungfrau in unsere LTR gegangen, ich nicht. In der Kennenlernphase gab es schon massiv LMR von ihr, gibt auch einen Thread dazu von mir. Siehe hier: Vorneweg: Meine LTR hat noch nie wirklich investiert, sie ist schon immer passiv/ schüchtern gewesen, hat noch nie ein Treffen vorgeschlagen und noch nie nen Kuss iniziiert, das Einzige dass sie macht ist sich an mich rankuscheln. Bei Mädels mit 15-17 Jahren ist es wohl normal, erst eine Beziehung einzugehen, und dann Sex zu haben. War bei all meinen Kumpels so, und die LTRs von denen laufen auch nach etlichen Monaten noch top. Wir sehen uns im Schnitt ca. 1 Mal pro Woche. Nach fast 3 Monaten Beziehung und immernoch keinem Sex, hab ich dann ein ziemliches Ding gerissen: Habe meine Freundin nach nem Faschingsumzug mit nachhause genommen, beide angetrunken aber nicht im Vollsuff gewesen. Zu dem Zeitpunkt war ich ziemlich geil auf sie und bin einfach nicht mehr damit klargekommen, dass sie auch an dem Abend wieder ab dem Slip abblockte und noch "warten will". Hatte mir vorgenommen Karneval nicht ohne Sex zu verbringen und so kam es dann. Ich hab sie nach dem Block vor die Tür gesetzt, ihr gesagt dass ich es respektiere wenn sie noch keinen Sex will, ich damit aber nicht mehr klarkomme und zu einer Beziehung für mich Sex gehört. Und Schluss gemacht. Hab wohl massiv Verlustangst getriggert, plötzlich meinte sie "Dann lass halt machen". Bin mit ihr dann wieder rein und habe sie gefickt. Der Sex war extrem scheisse, sie konnte sich Null fallen lassen und ich habe quasi 1,5 Stunden nen toten Fisch geknallt. Verständlich, sie hat ja an dem Abend allen Ernstes ihre Jungfräulichkeit aus Verlustangst aufgegeben, ich überlasse euch mal die Aktion von meiner Seite zu bewerten. Einen Tag später allerdings, hatten wir die Möglichkeit noch auf ner Party bei nem Kumpel zu bleiben, oder für Sex schon früher zu mir nachhause zu gehen, da sie um 1 schon abgeholt wurde, sie beharrte darauf noch zu mir zu gehen, bevor sie geholt wird. Das war das 2. Mal Sex. Wieder den toten Fisch gemacht, auch wenn sie offensichtlich Lust hatte. Das 3. Mal gabs dann letzten Freitag, sie spielte wieder den toten Fisch, wollte nicht reiten (ihre Aussage: noch nicht), hat es nur geschafft in der Doggy Stellung sich mal 5cm nach vorne und hinten zu bewegen. Nach ner Stunde rammeln kam ich mir vor wie der letzte Depp, der gerade ne Gummipuppe knallt, zog raus, drehte mich wortlos weg und bin eingepennt. Kann sein dass ich an der Stelle auch schon viel zu viel von ihr verlange, das Hauptproblem ist aber viel eher, dass ich mich einfach null begehrt fühle, so stelle ich mir keine Beziehung vor. Die Kleine macht auch nicht mehr den verliebtesten Eindruck, keine Begrüßungs/ -Abschiedsküsse mehr, ich hole sie mit dem Auto von zuhause ab, sie steigt ein und schiebt höchstens noch ne "Pflichtveranstaltung"s Miene. Fingern macht sie nicht geil und sie wollte direkt Sex, ohne Fingern oder Lecken vorher. Sie hatte noch nie nen Orgasmus und "will/braucht das auch garnicht". Sogar während dem Sex ist sie gelangweilt/ macht einen "frustrierten" Endruck. Was sie anscheinend aber irgendwie geil macht, ist das Spielen mit ihren Titten, als hätte sie ein Problem mit Ihrer Pussy, jedes normale Mädel wird beim Fingern doch schärfer als beim Brüste kneten/ küssen etc. Sie wird von mir oft in Konkurrenz gesetzt, ich gehe immernoch oft alleine auf Geburtstage, mit Kumpels in Clubs, 3 Mal die Woche Pumpen und nach Laune auch mal ins Hallenbad ein paar Bahnen ziehen, kann aber gut sein, dass sie trotzdem schon eine gewisse Abhängigkeit und Verlustangst von mir spürt, ich bin sehr wahrscheinlich auch oft schon zu needy gewesen/ habe mich "komisch" verhalten. Das Ganze ist bei mir ziemlich State abhängig. Hatte am Samstag auf nem Geburtstag auch nen KC mit ner Anderen, wahrscheinlich einfach weil ich mal meinen Marktwert abchecken wollte/ Selbstbestätigung. Sie setzt mich so gut wie nie in Konkurrenz , wenn doch mal dann jucken mich andere Kerle aber nicht wirklich. Dann mal hier noch ein paar Sachen die mir gerade so einfallen, würde mich mal interessieren wie man auf sowas richtig reagiert: 1. Ich erzählte ihr, wie zwei LTRs meiner Kumpels vorschlugen, für den Sommer mal ne Hütte am See für die ganze Clique zu mieten. Die Zwei meinten die Freundinnen würden ihre Kerle dann tagsüber an den See schicken und uns Abends was Geiles zu essen kochen. Dann ich zu meiner LTR: "Sowas würdest du wohl nicht machen" Darauf sie nur "Für dich nicht". Ich meinem Kopf war ne Mischung aus C/F und sie einfach mal aus meiner Bude schmeißen, raus kam ein leicht verwundertes "Okay". 2. Da sie 16 ist, wird sie oft von mir geholt und auch wieder heimgefahren, habe ich da Mal keinen Bock drauf gibts Gemecker, fahr ich für sie die 15km, gibts allerdings nichtmal ein Dankeschön. 3. Sie schlug vor ca. 2 Monaten vor, nach Karneval mal nen Kurztrip zu machen. Als ich dann vor ein paar Wochen eine Nacht Tropical Islands vorschlug, war es Ihr zu teuer, es hätte sie ganze 70 Euro gekostet. Im Sommer geht's mit Ihren Mädels nach Calella. Wie hättet Ihr in den Situationen reagiert? Ich habe meinen Invest schon mal ziemlich runtergefahren, nach 2 Wochen kam dann ein "Hast du überhaupt mal wieder Zeit was zu machen", das war's. Die PU Antworten wären wohl sowas wie Beta-Blocker, Invest runterfahren, Attraction ist zu gering, ich habe mir mittlerweile wohl jeden Thread zum Thema Attractionmangel, LTR Invest gering; etc. durchgelesen, brauche aber mal persönlichen Rat weil mein Kopf dadurch teilweise ziemlich zerfickt wird. Wenn ich mal einen Schlag in die Fresse brauche, gebt ihn mir! Mir bleibt wohl nichts anderes übrig, als meinen Invest wieder runter zu fahren, wieder unabhängiger zu werden und mal was mit anderen Mädels zu machen. Beta-Blocker mäßig quasi. Kommt von ihr dann nur sowas wie beim letzten Mal, ist das Ding wohl einfach ziemlich durch. Aber immer weiter zu investieren bringt ja auch nix. Mal ne andere Frage: Wie zieht man den Beta Blocker eigentlich durch, ohne zum Kumpeltyp zu werden? Ich meine, man soll ja nicht mehr eskalieren aber führt das nicht eigentlich Richtung LJBF? Falls ihr irgendwas nicht versteht, oder ich Infos ausgelassen habe, sorry, fragt einfach nach, habe das gerade Alles ziemlich auf die Tastatur gerattert.