Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sex'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1.384 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Ich 26 2. Sie 20 3. monogam 4. Dauer der LTR: 3-4 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: …gut aber nicht gänzlich befriedigend / bei fast jedem Treffen, 3-4 mal die Woche. 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo liebes Forum, ich hoffe jemand kann mir helfen bei meinen/unseren sexuellen Problemen. Es geht darum dass sich meine Partnerin beim Sex etwas merkwürdig verhält. In der Kennenlernphase fiel es mir schon auf, jedoch hatte ich einige Frauen zuvor die sehr verschieden waren, weshalb ich dem erstmal keine große Bedeutung gab und einfach meinen Spaß hatte und mir genommen habe, worauf ich Lust hatte, denkend jede Frau ist verschieden, das wird sich mit der Zeit noch geben. Mittlerweile führen wir eine relativ harmonische Partnerschaft mit getrennten Wohnsitzen, jedoch sehen wir uns mehrmals die Woche. Sie ist sehr hilfsbereit, bekocht mich, meldet sich fast immer als erstes und macht von außen betrachtet einen sehr herzlichen und treuen Eindruck. Jeder von uns hat noch ein unabhängiges Leben abseits dessen und geht seinen Pflichten und Hobbies nach. Nun zum eigentlichen Problem in Stichpunkten zur Übersicht: - Kann ihre Libido/Sexdrive sehr schwer einschätzen. Hat anfangs erzählt sie schaut Pornos und befriedigt sich regelmäßig selbst, aber initiiert den Sex selten selbst und ihre Lust ist nicht so gut zu spüren bzw. es macht den Anschein als genieße sie eher meine Aufmerksamkeit und mein Begehren, aber nicht den Sex als solches. Trotzdem ist sie sehr feucht wenns zur Sache geht, aber kann auch jederzeit aufhören und ist null needy (was mich stört, denn ich bin ein begehrenswerter Mann und bekomme das von der weiblichen Außenwelt auch zu spüren und das weiß sie auch) - Sie nutzt den Sex für Aufmerksamkeit und Manipulation (kommt mir so vor). Als kleine Veranschaulichung eine Geschichte. Wir hatten ein Tagesausflug gemacht und abends lagen wir im Hotel. Tranken das ein oder andere Gläschen Wein und hatten ein schönes Vorspiel. Als es dann zur Sache ging, fing sie nach kurzer Zeit kommentarlos abzublocken, wendete sich ab und begann sich im Spiegel anzuschauen und selbstzubefriedigen. Ich fand es nicht schlimm, denn ich mag es auch wenn Frauen sich nehmen was sie wollen und begann mir auch einen runterzuholen. Nach gewisser Zeit versuchte ich auf sie zuzukommen und weiter zu machen, aber sie blockte wieder ab und spielte weiter an ihrem Kitzler herum. In den Moment schossen mir zwei Gedanken durch den Kopf: Entweder sie manipuliert um sich selbst zu pushen, wie ein Typ horny auf sie ist, aber nicht an sie ran darf, oder sie erwartet härtere Maßnahmen meinerseits, in dem ich mir trotz Gegenwehr, nehme was ich möchte. Ich ging vom positiven aus und nahm sie ordentlichen ran indem ich ihre Hände packte und einfach selbstbewusst fortfuhr. Es ging auch, allerdings sah es keineswegs gewollt, bzw. befriedigend bei ihr aus. Ich hörte dann irgendwann abgeturnt auf und sie brachte mich oral zum kommen und wir gingen schlafen. Solche ähnlichen Situationen kamen häufig vor in verschiedensten Formen. Ich gehe davon aus, dass ihr zu vor niedriges Selbstbewusstsein in der Kennenlernphase extrem gepusht wurde, da ich sie sehr begehrt habe, allerdings war ich nie needy oder dergleichen, jedoch sagte sie mir dass sie sich seit sie mich kennt richtig sexy fühlt, obwohl sie vorher immer unzufrieden mit sich war. An sich schön zu hören, aber es hörte sich für mich so an wie: danke für deine Aufmerksamkeit, du findest mich geil, ich bin jetzt auf einem Podest und von hier oben bestimme ich, was sexuell wie wo läuft und ich kann mir deiner „sexuell“ sicher sein. Du turnst mich nicht mehr an, sondern Männer die ich nicht bekommen kann/konnte. - Demnach machte sie auch selten Drama im Allgemeinen, was ich sonst nicht kannte. Eifersucht zeigte sie etwas, aber war generell eher zurückhaltend und null aufbrausend. - Sie kommt beim Sex auch eher selten und wenn sie kommt, gibt sie keine großen Zeichen des Befriedigtseins von sich. Wir reden offen über unsere Vorlieben, haben schon vieles ausprobiert und es scheint alles zu laufen, aber mir macht es nicht mehr viel Freude, wenn die Partnerin keinen authentischen Genuss zeigt. Eigentlich bin ich durch meine Erfahrung im Pick Up und mit Frauen immer selbstzweifellos durchs Leben gegangen und hatte schon weit aus „heißere“ Frauen, rein optisch betrachtet, aber aus dem Grund, dass ich Erfolg mit Frauen hatte, konnte ich mir eine suchen, die mich in vielerlei Hinsichten anturnt und habe sie mir ganz bewusst zu eigen gemacht, aber nun tauchten diese komischen Probleme auf. Durch das Buch LDS, habe ich mir Gedanken gemacht und versucht ihr einen Persönlichkeitstypen zuzuordnen. Aber dabei entstand nur Chaos. Alle Mädels die ich jemals zuvor hatte, konnte ich locker einem Typen zuordnen. Nur bei ihr geht es nicht. Alles könnte zutreffen. Sie ist selbstbewusst, aber manchmal auch irgendwo nicht. Sie zeigt großes Interesse an Sex, aber dann auch wieder nicht. Sie freut sich über Kleinigkeiten und kuschelt gerne, aber kann auch nicht zu viel Aufmerksamkeit ertragen. Sie ist ruhig und ausgeglichen und gerne mal für sich, aber sucht auch nach dem Aufregenden. Vielleicht analysiere ich zu viel und erzähle für euch echt irrelevante Dinge, aber dieses Mädchen hat mir den Kopf verdreht, ohne mich betaisiert zu haben, oder gar in eine Oneitis reingezogen zu haben. Vielleicht denkt ich euch auch, was für ein Betalappen und sagt einfach nexten. Ich bin bereit sie zu verlieren, aber mein Ehrgeiz hindert mich daran. Ich würde gerne zumindest vorher das Problem genau erkennen und wenn möglich daran etwas ändern, oder aber ich lasse es wenn es sich nicht lohnt, jedoch will ich es vorab verstehen können. Ich habe selbst schon etwas ausgetestet um sie besser durchschauen zu können: Konsequent für eine gewisse Zeit keine sexuelle Annäherung mehr vollzogen. Das bemerkte sie schnell und stylte sich plötzlich reizender, aber machte keine richtige Verführung oder dergleichen und hörte ohne Drama damit wieder auf als ich sie merkte von mir kommt nichts mehr. Ergo kein Erfolg. Dann probierte ich sie etwas mehr an meinem Leben Teil zu haben, da sie mir manchmal angedeutet hatte, meine Absichten und Ziele nicht so ganz zu verstehen. Dachte dadurch bekommt sie mehr Vertrauen und kann sich noch mehr fallen lassen eventuell. Aber auch das führte zu keinem Ergebnis. Möglicherweise suche ich auch an der falschen Stelle. Mit ihr über diese Probleme explizit zu reden halte ich für falsch, denn es zeigt ihr unterbewusst, egal wie man es verpackt, eine gewisse Abhängigkeit. Deshalb habe ich es konsequent vermieden. Ab und zu habe ich freeze outs eingebaut und dann suchte sie auch wieder nach meiner Aufmerksamkeit, aber begann dann absichtlich den Spieß umzudrehen und machte Double Binds und Ködern&Wartespielchen und das obwohl wir uns nicht erst seit gestern kennen. Alles in allem eine neue, wenn auch unangenehme Erfahrung für mich. 9. Fragen an die Community: Habt ihr da Tipps und Erfahrungen mit solchen Frauen und könntet mir sie mitteilen ?! Eventuell habe ich wichtige Dinge vergessen zu erwähnen und teile sie euch gerne im Nachhinein mit. Einfach fragen. Vielen Dank
  2. LTR - monogam seit 7 Monaten Sie: 20 Ich: 26 Hallo liebes Forum, ich hoffe jemand kann mir helfen bei meinen/unseren sexuellen Problemen. Es geht darum dass sich meine Partnerin beim Sex etwas merkwürdig verhält. In der Kennenlernphase fiel es mir schon auf, jedoch hatte ich einige Frauen zuvor die sehr verschieden waren, weshalb ich dem erstmal keine große Bedeutung gab und einfach meinen Spaß hatte und mir genommen habe, worauf ich Lust hatte, denkend jede Frau ist verschieden, das wird sich mit der Zeit noch geben. Mittlerweile führen wir eine relativ harmonische Partnerschaft mit getrennten Wohnsitzen, jedoch sehen wir uns mehrmals die Woche. Sie ist sehr hilfsbereit, bekocht mich, meldet sich fast immer als erstes und macht von außen betrachtet einen sehr herzlichen und treuen Eindruck. Jeder von uns hat noch ein unabhängiges Leben abseits dessen und geht seinen Pflichten und Hobbies nach. Nun zum eigentlichen Problem in Stichpunkten zur Übersicht: - Kann ihre Libido/Sexdrive sehr schwer einschätzen. Hat anfangs erzählt sie schaut Pornos und befriedigt sich regelmäßig selbst, aber initiiert den Sex selten selbst und ihre Lust ist nicht so gut zu spüren bzw. es macht den Anschein als genieße sie eher meine Aufmerksamkeit und mein Begehren, aber nicht den Sex als solches. Trotzdem ist sie sehr feucht wenns zur Sache geht, aber kann auch jederzeit aufhören und ist null needy (was mich stört, denn ich bin ein begehrenswerter Mann und bekomme das von der weiblichen Außenwelt auch zu spüren und das weiß sie auch) - Sie nutzt den Sex für Aufmerksamkeit und Manipulation (kommt mir so vor). Als kleine Veranschaulichung eine Geschichte. Wir hatten ein Tagesausflug gemacht und abends lagen wir im Hotel. Tranken das ein oder andere Gläschen Wein und hatten ein schönes Vorspiel. Als es dann zur Sache ging, fing sie nach kurzer Zeit kommentarlos abzublocken, wendete sich ab und begann sich im Spiegel anzuschauen und selbstzubefriedigen. Ich fand es nicht schlimm, denn ich mag es auch wenn Frauen sich nehmen was sie wollen und begann mir auch einen runterzuholen. Nach gewisser Zeit versuchte ich auf sie zuzukommen und weiter zu machen, aber sie blockte wieder ab und spielte weiter an ihrem Kitzler herum. In den Moment schossen mir zwei Gedanken durch den Kopf: Entweder sie manipuliert um sich selbst zu pushen, wie ein Typ horny auf sie ist, aber nicht an sie ran darf, oder sie erwartet härtere Maßnahmen meinerseits, in dem ich mir trotz Gegenwehr, nehme was ich möchte. Ich ging vom positiven aus und nahm sie ordentlichen ran indem ich ihre Hände packte und einfach selbstbewusst fortfuhr. Es ging auch, allerdings sah es keineswegs gewollt, bzw. befriedigend bei ihr aus. Ich hörte dann irgendwann abgeturnt auf und sie brachte mich oral zum kommen und wir gingen schlafen. Solche ähnlichen Situationen kamen häufig vor in verschiedensten Formen. Ich gehe davon aus, dass ihr zu vor niedriges Selbstbewusstsein in der Kennenlernphase extrem gepusht wurde, da ich sie sehr begehrt habe, allerdings war ich nie needy oder dergleichen, jedoch sagte sie mir dass sie sich seit sie mich kennt richtig sexy fühlt, obwohl sie vorher immer unzufrieden mit sich war. An sich schön zu hören, aber es hörte sich für mich so an wie: danke für deine Aufmerksamkeit, du findest mich geil, ich bin jetzt auf einem Podest und von hier oben bestimme ich, was sexuell wie wo läuft und ich kann mir deiner „sexuell“ sicher sein. Du turnst mich nicht mehr an, sondern Männer die ich nicht bekommen kann/konnte. - Demnach machte sie auch selten Drama im Allgemeinen, was ich sonst nicht kannte. Eifersucht zeigte sie etwas, aber war generell eher zurückhaltend und null aufbrausend. - Sie kommt beim Sex auch eher selten und wenn sie kommt, gibt sie keine großen Zeichen des Befriedigtseins von sich. Wir reden offen über unsere Vorlieben, haben schon vieles ausprobiert und es scheint alles zu laufen, aber mir macht es nicht mehr viel Freude, wenn die Partnerin keinen authentischen Genuss zeigt. Eigentlich bin ich durch meine Erfahrung im Pick Up und mit Frauen immer selbstzweifellos durchs Leben gegangen und hatte schon weit aus „heißere“ Frauen, rein optisch betrachtet, aber aus dem Grund, dass ich Erfolg mit Frauen hatte, konnte ich mir eine suchen, die mich in vielerlei Hinsichten anturnt und habe sie mir ganz bewusst zu eigen gemacht, aber nun tauchten diese komischen Probleme auf. Durch das Buch LDS, habe ich mir Gedanken gemacht und versucht ihr einen Persönlichkeitstypen zuzuordnen. Aber dabei entstand nur Chaos. Alle Mädels die ich jemals zuvor hatte, konnte ich locker einem Typen zuordnen. Nur bei ihr geht es nicht. Alles könnte zutreffen. Sie ist selbstbewusst, aber manchmal auch irgendwo nicht. Sie zeigt großes Interesse an Sex, aber dann auch wieder nicht. Sie freut sich über Kleinigkeiten und kuschelt gerne, aber kann auch nicht zu viel Aufmerksamkeit ertragen. Sie ist ruhig und ausgeglichen und gerne mal für sich, aber sucht auch nach dem Aufregenden. Vielleicht analysiere ich zu viel und erzähle für euch echt irrelevante Dinge, aber dieses Mädchen hat mir den Kopf verdreht, ohne mich betaisiert zu haben, oder gar in eine Oneitis reingezogen zu haben. Vielleicht denkt ich euch auch, was für ein Betalappen und sagt einfach nexten. Ich bin bereit sie zu verlieren, aber mein Ehrgeiz hindert mich daran. Ich würde gerne zumindest vorher das Problem genau erkennen und wenn möglich daran etwas ändern, oder aber ich lasse es wenn es sich nicht lohnt, jedoch will ich es vorab verstehen können. Habt ihr da Tipps und Erfahrungen mit solchen Frauen und könntet mir sie mitteilen ?! Ich habe selbst schon etwas ausgetestet um sie besser durchschauen zu können: Konsequent für eine gewisse Zeit keine sexuelle Annäherung mehr vollzogen. Das bemerkte sie schnell und stylte sich plötzlich reizender, aber machte keine richtige Verführung oder dergleichen und hörte ohne Drama damit wieder auf als ich sie merkte von mir kommt nichts mehr. Ergo kein Erfolg. Dann probierte ich sie etwas mehr an meinem Leben Teil zu haben, da sie mir manchmal angedeutet hatte, meine Absichten und Ziele nicht so ganz zu verstehen. Dachte dadurch bekommt sie mehr Vertrauen und kann sich noch mehr fallen lassen eventuell. Aber auch das führte zu keinem Ergebnis. Möglicherweise suche ich auch an der falschen Stelle. Mit ihr über diese Probleme explizit zu reden halte ich für falsch, denn es zeigt ihr unterbewusst, egal wie man es verpackt, eine gewisse Abhängigkeit. Deshalb habe ich es konsequent vermieden. Ab und zu habe ich freeze outs eingebaut und dann suchte sie auch wieder nach meiner Aufmerksamkeit, aber begann dann absichtlich den Spieß umzudrehen und machte Double Binds und Ködern&Wartespielchen und das obwohl wir uns nicht erst seit gestern kennen. Alles in allem eine neue, wenn auch unangenehme Erfahrung für mich. Eventuell habe ich wichtige Dinge vergessen zu erwähnen und teile sie euch gerne im Nachhinein mit. Einfach fragen. Vielen Dank
  3. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates: ca 10-12 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Zunächst einmal noch etwas Hintergrundwissen zu meiner Person: Ich habe vor 2 Jahren mit keinerlei sexueller Erfahrung mit Frauen angefangen und habe dann letztendlich vor einem halben Jahr bei einem ONS meine Jungfräulichkeit verloren. Wenige Monate später erfolgte ein weiterer ONS. Aus beiden ONS wurde nicht mehr, da die jeweiligen Personen weit weg von mir wohnen. Vor knapp 2 Monaten habe ich dann eine weitere Dame im Club kennengelernt, mit der es dann beim darauffolgenden Date in die Kiste ging. Es folgten weitere Dates, bei denen man Sex hatte und auch ein paar Ausflüge. In einem unerwarteten Anruf vor kurzem hat sie mir nun berichtet, dass seit unserem Kennenlernen von ihrer Seite keine richtigen Gefühle entstanden sind, dass sie mich eher als Freund sieht, und dass sie das Gefühl hat, dass ich mehr will (u. a. dadurch begründet, dass ich viel Händchen mit ihr gehalten hätte etc...) Damit hat sie nicht unrecht, denn innerlich war das schon ein Schlag ins Gesicht, als sie mir das mitgeteilt hat. Und ich wäre auch gerne mal in der Situation, das ein Hb voll und ganz auf mich steht. Ich habe ihr allerdings als Antwort nicht gesagt, dass bei mir diese Gefühle entstanden sind und meinte dass ich es ebenfalls locker sehe. Dennoch haben wir uns nun ein weiteres Mal zum Vögeln verabredet, weil sie mich trz. nach wie vor treffen will. 6. Meine Frage: Haltet ihr es generell für sinnvoll sich weiter mit der Dame zu treffen (u. a. auch für weitere sexuelle Erfahrung)? - auch wenn die Gefühle bei mir aufgekommen sind - bzw. besteht da eventuell noch eine Chance auf mehr oder kann ich das eher abschreiben? Und sollte ich mit bedacht der Tatsache, dass ich gerne hätte, dass eine Frau Gefühle für mich entwickelt reflektieren und nach Fehlern in meinem Verhalten suchen oder das ganze eher so sehen, dass ich es einfach nicht beeinflussen kann. Ich würde mich sehr über Antworten bzw. Meinungen freuen! Beste Grüße!
  4. 1. Dein Alter =29 2. Ihr Alter = 23 3. Art der Beziehung = Dating(?) 7. Gemeinsame Wohnung? = Nein Moin liebe Freunde, ich brauche euren Rat. Ich würde mich eher als sehr entspannten und lockeren Typen einschätzen und so ist auch das Feedback von den Menschen, mit denen ich mich umgebe. Vor rund einem Jahr hat auf unserer Arbeit eine neue Kollegin angefangen, mit der ich mich von Anfang an super verstand. Zwar habe ich sie immer nur 1x die Woche gesehen wegen Homeoffice aber trotzdem haben wir schnell connected und haben immer sehr gewitzelt und einfach nette Unterhaltungen gehabt. Mehr als das war aber bisher nicht. Vor rund einem Monat hatten wir mit der Firma eine Bar Tour geplant und sie hat mich ziemlich offensichtlich unterschwellig gefragt, ob sie bei mir ihre Reisekoffer abladen könnte, weil sie am nächsten Tag früh aufstehen muss, um zum Flughafen zu fahren. Fairerweise wohnt sie weiter weg und es war nicht klar, wie angetrunken wir von der Bar Tour zurückkommen würden. Dennoch hatte ich im Bauchgefühl, dass sie vielleicht mehr als nur das möchte. Naja, es muss gesagt werden, dass ich viele Flirtsignale einfach nicht erkenne oder nicht richtig reagiere, weil ich damals nie gut bei Frauen ankam (Übergewicht etc.) und durch mein geringes Selbstbewusstsein von damals heute zum Teil nicht weiß, ob eine Frau mit mir flirtet oder einfach nur nett ist. Ich habe das Angebot mit den Koffern angenommen und auch gefragt, ob sie schon einen Schlafplatz hätte und sonst bei mir übernachten kann. Das hatte sie dann auch so angenommen. Eine Woche vor der Bar Tour waren wir in der Firma und haben gemeinsam an einem Projekt gearbeitet und weil es an dem Tag so heiß war, habe ich sie gefragt, ob wir gemeinsam ein Eis holen wollen nach Feierabend. Das haben wir auch getan und haben uns in den Park gesetzt und über viele Themen in Richtung Persönlichkeitsentwicklung und Beziehung gesprochen und hatten auch sehr viele Gemeinsamkeiten. Im Gespräch habe ich sie immer mal wieder leicht am Arm oder Bein berührt und ich hatte schon das Gefühl, dass da eine gewisse Chemie entstand, weil sie auch nie ausgewichen ist und auch flirty mit mir war. Das muss aber nichts heißen, weil sie von der Person her jemand ist, der sehr offen ist und extrovertiert ist. Wir sind dann nach dem Eis essen kurz zu mir, weil sie auf Toilette musste, und dann haben wir uns ganz normal verabschiedet. Am Tag vor der Bar Tour mit der Firma wurde das Event abgesagt. Da alles kurzfristig war und sie eigentlich schon alles geplant hatte mit den Koffern etc., hatte ich ihr dann angeboten trotzdem die Koffer mitzubringen und bei mir zu schlafen und dass wir unsere eigene Bar Tour machen mit Wein und paar Bierchen @home. Die Idee fand sie gut und wir haben uns bei mir getroffen wo wir dann Essen bestellt haben und einen Wein getrunken haben. Währenddessen waren die Gespräche einfach super entspannt und locker und auch ein wenig Flirty. Wir haben noch eine Flasche Wein aufgemacht und paar Bierchen getrunken und haben uns dann, weil es immer später und wir immer mehr Alkohol intus hatten auf die Ausziehbare Couch gelegt. Was am Anfang leichte Körpernähe war, wurde immer mehr zum Kuscheln. Erst hat sie meine Hoodie-Bändel in die Finger genommen ich habe sie leicht am Arm gestreichelt und schließlich lagen wir in Löffelchen Stellung auf der Couch (Noch angezogen) und haben „gekuschelt“ dabei weiterhin entspannt geredet, als würden wir das was gerade passiert gar nicht wirklich wahrnehmen wollen (weil der Hauptgedanken wohl da war, dass wir Arbeitskollegen sind). Irgendwann habe ich mich mit meinem Oberkörper über sie gestreckt, weil ich was vom Couchtisch nehmen wollte, jedoch habe ich auf halbem Weg innegehalten und sie leicht am Gesicht gestreichelt und dann auch geküsst was sie voll erwidert hat. Erst haben wir rumgemacht und es wurde immer intensiver, bis wir uns dann ausgezogen haben und sex hatten. Während des rummachen und sex sagte sie Dinge die sie Unsicher scheinen lassen hat wie „Überstürzen wir das?“ oder „du hast mich wohl verführt“ „hast du das geplant“ und was mich vor allem verwirrt hat „ich will dich nicht enttäuschen“. Was sie damit gemeint hat weiß ich immer noch nicht. Auf jeden Fall lagen wir nach dem Sex noch länger da, und es hatte nicht den Anschein, dass sie sich unwohl gefühlt hatte dabei und danach noch, sondern im Gegenteil hat meine Nähe gesucht und mich von alleine immer wieder geküsst. Zu dem Zeitpunkt waren wir beide recht wieder nüchtern. Um 5 Uhr morgens sind wir wieder aufgestanden, weil ich sie zum Bahnhof begleitete und währenddessen hat sie immer wieder meinen Rücken gestreichelt und sich an mich geschmiegt etc. Beim Bahnhof haben wir uns zum abschied nochmal intensiv geküsst. Ich bin dann nach Hause und seitdem sind wir auch weiterhin recht intensiv im Kontakt. Wir schreiben recht viel miteinander und hier ist es, wo ich unsicher bin mit mir und was das von Ihrer Seite überhaupt ist. Zwar schreiben wir die ganze Zeit leicht Flirty auch entspannt locker. Wenn ich aber einen offensichtlichen Flirt mache; Z.B. sie meinte sie würde echt gerne eine Decke zum Kuscheln haben, meinte ich zu ihr „Sowie meine Decke“ und sie „Jaaa die würde ich gerne nehmen“ und ich :“soso nur die Decke also 😌“ Worauf sie dann nur mit einem Gif von einem Hund der sich in die Decke einrollt antwortet. Allg. scheint sie auf meine Flirt Versuche nicht einzugehen. Gerne würd ich mit ihr sogar die Nacht besprechen aber ich weiss einfach nicht wie offen sie dem gegenüber ist, oder das zu viel Druck machen würde. Und da bin ich mir eben unsicher. Teil zeigt sie offenes Interesse, in dem sie viel schreibt, mir auch Kuss Emojis schickt auf einige Antworten und wiederrum hab ich das Gefühl das meine Versuche eher ins Leere gehen. Daher weiß ich nicht, ob das von Ihr wirkliches Interesse ist, oder ob ich mir zu viele Gedanken mache (was wohl so sein wird, denn ich bin schon sehr verkopft und mag Klarheit) Was denkt ihr Freunde? Habt ihr solche Situationen schon mal gehabt und ist das eine typische Katz Maus Situation? Oder ist das einfach alles nur Bullshit? Liebe Euch ❤️
  5. Alibi093

    Weinen beim Orgasmus

    Tag zusammen, ich hatte kürzlich ein paar Lays mit einem HB, welches so um die 54 Jahre alt war. Ich war zu dem Zeitpunkt 38. Ich hatte da einfach mal Bock drauf mit einem älteren HB eine schöne Zeit zu verbringen und muss ehrlich sagen, dass ich nichts bereue. Vom Persönlichen Aspekten her, sowie auch vom Sexuellen. Bei einem unserer Lays fing Sie plötzlich an zu heulen. Ich fragte, was loss sei und Sie meinte zu mir, dass Sie nach sehr langer Zeit mal wieder einen richtigen Orgasmus hatte und deswegen heulen musste. Eine Frage an die Frauen in dieser Runde. Ich ahbe so etwas noch nie erlebt, dass eine Fraue wegen einem Orgasmus heulen musste. Ist das ein bekanntes Phänomen? War mit der Situation etwas überfordert. Grüße Alibi
  6. Hey liebe PUAs, ich bräuchte bitte euren Rat 🙂 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates 4. Etappe der Verführung Sex beim zweiten Date 5. Beschreibung des Problems So, kurz zur Vorgeschichte. Ich habe vor ca. 3 Wochen HB8 (vllt. sogar 8.5 🙄) über eine Dating Plattform kennengelernt. Nach einer Woche dann das erste Treffen, sie etwas schüchtern und zurückhaltend. Nicht schlimm, damit weiß ich umzugehen! Wir fahren bei dem schönen Wetter bisschen mit meinem Cabrio um die Blocks und dann ab in die Eisdiele. Siehe da, nach ca. 1h quatschen und etwas Kino, ist sie aufgetaut. Sie mag Wasserpfeife rauchen... Mit dem Spruch " Ich mache die beste Shisha in ganz Hessen, du wirst staunen !" bekomme ich dann ihre Zustimmung, sie mit zu mir nach Hause zu nehmen. Es gibt bisschen Alk zu trinken und natürlich die versprochene Shisha, alles läuft gut! Sie ist warm, ich bin warm, Kino läuft auf hochtouren! Ich nutze einen magischen Moment und wir küssen uns. Ich fange an weiter zu eskalieren und wie ich befürchtet habe, gab es dann LMR. Ich lasse nach und versuche es nochmal, keine Chance. Bei ihrer anfänglichen schüchternheit, hatte ich das schon erwartet.. nicht schlimm! Ich lasse es mir nicht anmerken und es gab keine weitern Eskalationsversuche von meiner Seite in Richtung Sex. Wir haben noch einen schönen Abend, kuscheln und küssen uns. Ich fahre sie nach Hause und zur Verabschiedung gibt es noch einen leidenschaftlichen Kuss! Auf dem Weg nach Hause gibts schon die erste Whatsapp Nachricht " schreib mir wenn du zu Hause bist" ..(hab ich nicht 😏) Am nächsten Tag schreibt sie mir natürlich direkt Morgens, warum ich ihr nicht geschrieben hab, dass ich angekommen bin. Blablabla es gibt C&F von mir und wir verstehen uns blendend. Sie will mich wieder sehen! Alles klar, zweites Date ausgemacht! Das war jetzt am Sonntag. Wir treffen uns, gehen spazieren und dann ab zu mir! Dieses mal habe ich länger mit dem Eskalieren gewartet, ich habe ja vom letzten mal gelernt 😅 Nach ca. 2h wirds wieder intensiv und ich eskaliere.. (wir beide hatten gut was getrunken!) erst gibt es schonwieder einen kleine LMR als ich Richtung Brüste gehe, dieses mal aber, lässt sie es beim zweiten Anlauf zu. Jetzt kommts... Wir haben relativ wilden Sex, vielleicht für sie etwas zu wild? (Ich habe aktuell eine F+ mit einer, die auf BDSM steht.. und ich war wahrscheinlich noch etwas im hardcore Modus) Ich würge sie leicht und stecke ihr meine Finger in den Mund, aber sie hat nichts dagegen und wird dann noch wilder.... Blasen wollte sie nicht wirklich.. im Mund hatte sie in trotzdem! ABER dann nach ca 15-20min Matratzensport, sagt sie ganz leicht "reicht" und ich erstmal ignoriert und weitergemacht ( sie ist währendessen mind. 1 mal gekommen!) ich mache weiter und sie sagt nochmal "reicht" und drückt mich leicht weg.. ich sage "was reicht!?" und küsse sie nochmal intensiv und sie erwidert es.. es geht noch 2-3min weiter und sie sagt nochmal "reicht" aber dieses mal etwas eindringlicher, jedoch nicht panisch oder gar agressiv. beim dritten mal hatte ich dann auch keine Lust mehr und der sexuelle Vibe ist bei mir gekippt. Ich lasse sie in ruhe und leg mich neben ihr hin. Ich habe versucht es mir nicht anmerken zu lassen, aber sie hat wahrscheinlich gemerkt, dass ich leicht abgefuckt war( Ich meine ich hab da noch ne Latte und bin nicht zum Höhepunkt gekommen!) Naja, sie geht aufs Klo und ich setze mich wieder auf die Couch, als sie zurück kommt, zieht sie sich ihre Unterwäsche an und setzt sich neben mich. Wir sitzen noch etwas enger zusammen, aber man merkt die schwere Luft zwischen uns, es ist anders! Wir gucken bissschen Netflix und sie schaut auf der App nach nem Uber und ich dann nur so "bei uns gibts kein Uber" (wohne in nem Kaff) Ich sage ihr aber, dass ich sie nach Hause fahre. Das habe ich dann auch getan.. Auf dem Heimweg war relativ ruhig, haben dem Typen im Radio zugehört. Bevor sie aussteigt, gibts es von ihr noch einen Backenkuss (wtf wir haben gerade noch gefickt!?) Ich freundlich erwidert und Tschüss gesagt. Sie wollte, dass ich ihr schreibe, dass ich angekommen bin. Habe ich dieses mal auch gemacht. Am Tag darauf, also am Montag schreibt sie mir: Moin, gut geschafen? Ich: Viel zu kurz, musste ja noch auf Arbeit. Sie: Ohje Ich: Und du? Sie: Aber Hallo das wars dann, darauf habe ich nicht mehr geantwortet. Warum? Die Tage davor hatte sie immer extrem viel geschrieben, Themen ins gespräch gebracht und Sprachnachrichten verschickt. Bei so abgehackten Nachrichten, wollte ich nicht antworten um needy zu wirken. Seit ihrer letzten Nachricht am Montag, kein invest mehr von ihrer Seite! 6. Frage/n What happend!? Ich bin noch nicht so lange im Game, habe ich irgendwo nicht richtig gehandelt? Was würdet ihr sagen, wie mein nächster Schritt aussehen sollte? Das ist mir das erste mal passiert, seit dem ich im Game bin( Anfang diesen Jahres) Bis auf den Sex, habe ich die Zeit mit ihr sehr genossen und würde sie halt gerne nochmals sehen! Danke !
  7. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates: Keine da eig Freunde 4. Küssen 5. Ich versuche mich kurz zufassen: Also das Mädchen um das es geht kenne ich schon länger und wir sind eig nur gute Freunde, jedoch haben wir uns auch schonmal vor längerer Zeit geküsst, dabei blieb es auch erstmal. Da wir Kollegen sind sehen wir uns fast täglich. Währenddessen verhält sie sich auch komplett normal (Ich kann jedenfalls keine konkreten Zeichen erkennen dass sie besonders an mir interessiert ist). Wenn wir aber Abends etwas trinken gehen oder feiern gehen ist sie immer ziemlich schnell angetrunken und wird dann sehr anhänglich und macht viele Anspielungen, hier ein kurzes Beispiel: Wir hatten beim Vortrinken ein Trinkspiel gespielt. es kam "Fuck - Marry - Kill" darin vor. Ich wählte sie als Fuck aus. Später im Club meinte sie zu mir leicht enttäuscht, aber spielerisch gemeint wieso ich sie denn nicht als "Marry" gewählt hätte, "dann würde es nicht nur bei einmal Sex bleiben". Ich war natürlich etwas baff, ließ es mir aber nicht anmerken. Und so läuft es meistens ab: tagsüber wenig Interesse, mit Alkohol intus dann extrem willig. 6. Glaubt ihr sie lässt wenn sie betrunken ist ihre echten Gefühle für mich raus oder ist sie einfach nur Horny weil sie Alkohol getrunken hat? Wie ist das allgemein so bei Mädels? Es kommt auch vor dass sie sich an andere betrunken ran macht. Ehrlich gesagt will ich nicht mit ihr schlafen, weil ich die Gefahr sehe, dass unsere Freundschaft dafür draufgeht weil sie sich mehr erhofft bzw. habe ich immer das Gefühl das sie nur wegen dem Alkohol so willig ist weil meistens bereut sie es am nächsten Tag wenn sie hört was sie so angestellt hat. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Dankeschön! Gruß
  8. Frage ich einen Mann worauf er beim Sex steht. Seine Antwort : Liebe und Zuneigung. Wtf? Er macht fuer mich den Eindruck eines Players, meint er das ernst? Denkt er ich will genau das hoeren? Das is es naemlich nicht gewesen, ich dachte an sexuelle Praktiken, Blowjob, Deepthroat, whatever. Habe Angst dass dieser Mann nur Bluemchensex mag.....
  9. Hallo, da gibt es einen Mann, der mich attraktiv findet und auch gerne Sex will. Er hat dies bereits so mehrmals über What Apps kommuniziert ich habe mich geziert, weil ich Sorge habe dass ich Gefühle und Sex nicht trennen kann. An Beziehung ist er nicht interessiert. Ich hab ihn jetzt einige Wochen igoriert, er hat dann jetzt auch sich nicht mehr gemeldet. Da ich aber auch Bock hab durchgef. zu werden, hab ich mir das noch mal mit ihm überlegt, dacht ich meld mich wieder mal bei ihm. Ich hab keine grosse Lust auf Kennenlernen, mich interessiert nicht was er zu labern hat, belangloses Bla Bla. Kommt es nuttig rüber wenn ich einfach frage ob er Samstag Lust auf Sex hat? Komme mir so komisch vor wenn ich so direkt frage. Andererseits habe ich keine Lust auf Kennenlernen, umwerben etc wenn ich doch schon weis dass er nur Interesse an körperl. Akivitäten hat. Grundsäztlich, wie macht ihr das, Gefühle und Sex trennen? Ich würd mich halt nur zum Sex mit ihm treffen, kein grosses Gerede, keine anderen aktivitäten, kein übernachten, und kuscheln halt. Tnx for u help!
  10. Das Zitat einer ehemaligen Freundin: "Der Mann gibt der Frau Liebe, die Frau gibt ihm Sex." (also keine Liebe) ... sprich also nur eine Art "Tausch". Desweiteren "lieben" Frauen anscheinend nur ihre Kinder, Hunde und ihr Handy. Vielleicht noch die eine oder andere Handtasche. Können Frauen überhaupt Männer richtig lieben? Man hört maximal Ehefrauen sagen: "Ich liebe meinen Mann - er tut alles für mich!" ... sie lieben also nur was ER für SIE tut, nicht IHN. Oder in Profiltexten: "Ich suche jemanden der MICH liebt!" (aber umgekehrt nicht?)
  11. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: zufällige Berührungen, Hand halten, sexuelle Berührungen, Küssen 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebe Leute, ich hoffe ihr könnt mir in diesem Fall weiterhelfen, da ich sowas noch nie hatte bzw. nicht wirklich einordnen kann (weiter unten im Text) Ich habe sie (18, HB8) beim Feiern über Kommilitonen kennengelernt und wir sind zusammen länger nach Hause gelaufen - da war unser erster richtiger Kontakt und wir haben uns gut verstanden. Daraufhin habe ich sie noch in meine Wohnung eingeladen, wo sie ohne zögern auch mitkam. Dort haben wir noch viel geredet und irgendwann rumgemacht (sagt mir ins Gesicht dass sie heute nicht mit mir schläft - Versuche blockt sie ab obwohl sie schon Bock hatte) - Nummern getauscht und Vorschlag von ihr demnächst zusammen zu kochen. Kleine Notiz am Rande: sie war auch leicht angetrunken. IOIs vorhanden (bei jedem Treffen): streicht die ganze Zeit wie wild durch die Haare, spielt mit ihren Haaren, schaut mir an und zu auf die Lippen, beim Rummachen geht sie wirklich ab und fummelt an mir herum, küsst mich von sich aus! Anfangs hat sie sehr lange gebraucht um auf WA zu antworten, allgemein ist sie etwas verpeilter und hat wegen Ihrem Nebenjob viel Stress (Arbeit im Krankenhaus). Zunehmend antwortet sie aber viel schneller. Treffen ausgemacht bei ihr um zu Kochen. Sie teilt mir mit dass sie sonst immer sehr ausgeplant ist (kommt 16 Uhr von Arbeit). Jetzt geht der eigentliche Spaß los: bei ihr zu Kochen hat Spaß gemacht, später Film geschaut und rumgemacht. Meine intimeren Versuche ihr näherzukommen werden wie oben beschrieben wieder abgeblockt. Im Verlauf des Abends kamen von ihrer Seite mehrere Dinge die mich ziemlich abgeturnt/geärgergt haben: - zeigt mir ihr Online Datingprofil (sagt dass sie online Dating nicht so mag) - sagt dass sie demnächst ein Date hat (ist ihr glaube ich nur so rausgerutscht - so viel zu ihrer verpeilten Art) - hat schlechte Erfahrungen in Vergangenheit gemacht - benutzt Wörter wie Bruder, Bro, Digga (in meiner Gegenwart eher sehr selten) - schlecht im Küssen (küsst mit Zähnen), möglicherweise ziemlich unerfahren - spielt mit mir indem sie Dinge sagt wie: ich brauche Zeit, mal sehen ob wir uns nochmal treffen, ich habe nächste Woche keine Zeit etc. Ich kann sie null einschätzen, was sie überhaupt will, weil sie mich beim Rummachen halb auffrisst und andererseits solche Kommentare wie oben bringt. Fehler die ich gemacht habe: bin auf ihre Spielchen voll eingestiegen, war etwas pushy/needy zwecks neues Treffen vereinbaren. Ich freue mich sehr über Eure Antworten und dass Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt wenn Ihr in einer ähnlichen Situation gewesen seid. 😁 Danke fürs Durchlesen! 6. Frage/n 1. Wie soll ich mich zukünftig verhalten? Ich denke meine Angst ist, dass ich sie verliere und ich sie allgemein nicht einschätzen kann was sie überhaupt will. 2. Will sie eig nichts von mir und spielt sie möglicherweise nur mit mir, um sich besser zu fühlen (Ego pushen)? 3. Wie würdet ihr die Situation beurteilen?
  12. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 20 aber vor mehr als 3 Jahren 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hi zusammen, nach längerer Abstinenz mal wieder eine kniffelige Situation bei mir. Background-Geschichten kann man detailliert in meinen alten Threads nochmal nachlesen wenn man Bock hat. Vor einigen Jahren treffe ich diese wahnsinns Frau (#1), wir landen im Bett - es war der beste Sex für beide Seiten (wie ich jetzt auch nochmal bestätigt bekommen habe). Ich war damsl hin und weg, sie war damals nicht bereit für mich bzw. der Überzeugung, dass es nicht passt und für mehr reicht. 1.5 Jahre Funkstille. In der Zwischenzeit lerne ich eine andere tolle Frau kennen (#2), sie will aber keine Beziehung/sich festlegen. Seit ca. 2.5 Jahren sehen wir uns, schätzen uns und haben eine offene Beziehung. Ich habe durch sie richtig viel über mich dazugelernt und würde behaupten, ein anderer zu sein als damals. Jetzt der kniffelige Teil: seit einiger Zeit treffe ich mich wieder mit #1 - nur platonisch, da sie einen Freund hat. Seit kurzem weiß ich aber, dass sie nicht so happy ist, generell in Beziehungsfragen unsicher und sich auch nicht festlegen will und ihre Beziehung öffnen will. Offenbar sind sie aber noch nicht ganz soweit. Jedenfalls war ich gestern bei ihr, mega schöner Abend, viel gelacht, deep Talk etc. Am Ende nimmt sie meinen Arm, ich bleibe über Nacht, da nicht mehr fahrtauglich, sie spricht das Thema von früher an und schlägt vor, dass ich statt auf der Couch bei ihr im Bett schlafe. Man spürt, dass sie scheinbar richtig Bock auf mich hätte - und ich natürlich auch auf sie. Gleichzeitig sagt sie, dass wir nicht "dürfen" a) weil das noch nicht so fix ist mit ihrer offenen Beziehung und b) weil sie früher ja der Meinung war es passt nicht zwischen uns und mich nicht enttäuschen will (könnte schon was dran sein). Nachts entsprechend nur gekuschelt (richtig schön), am Morgen weiter gestreichelt, umarmt und ein paar Stellen mehr berührt (sie war so richtig heiß) aber ihr die Entscheidung gelassen, was am Ende passiert, da ich dachte, dass das sonst im Nachgang vom Gewissen her eher problematisch sein würde, sowohl bei mir als auch bei ihr. 6. Frage/n Wie mache ich hier weiter? Ich hab schiss, dass sie alles überdenkt und sagt, dass wir das so nicht mehr machen können (v.a. dass ihre Freundinnen, die mich nicht kennen, sie dahingehend beraten). Auf der anderen Seite: wenn beide richtig wollen aber am Ende nicht "dürfen", dann läuft doch auch was schief? Hab ihr Tipps? Ich hätte diese Frau sehr gern mit allen Facetten in meinem Leben. Besten Dank für eure Meinungen! 🙂
  13. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: unzählige 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Problem: Rapport für eine Beziehung beibehalten 6. Wie kann ich mich weiterentwickeln, um Gefühlen besser klar zukommen? Hallo liebe Community, ich habe bereit einen Beitrag verfasst: https://www.pickupforum.de/topic/175770-sie-ist-richtig-sauer-auf-mich-😆/?tab=comments#comment-2813522 Da habe ich mich allerdings mega schlecht ausgedrückt, da ich zu dem Zeitpunkt einfach auf mein Leben nicht klar gekommen bin. Ich erzähle euch nun die Geschichte: Ich kenne o.g. Frau seit Januar 2022 und wir hatten auch 7 Monate extrem guten Kontakt. Allerdings war es auch so, dass Sie bei unserem ersten Treffen (ca. März 2022) nicht wirklich mein Geschmack entsprach, ich Sie allerdings total nett fand und und ich Sie als potentielle Partnerin zunächst gar nicht erst gesehen habe. Sondern eher als Kumpel. Ich half ihr auch von mir aus bei einigen Dingen, z. B. beim Möbel aufbauen, oder als wir mit Ihren Kindern unterwegs waren, habe ich für uns alle einen Eisbecher ausgegeben (das tat ich einfach von mir aus, weil ich sie einfach so als Kumpel unterstützen wollte.) Wir verbrachten ab und zu Zeit miteinander, wobei ich auch ab und zu mal absagte, da ich von dem Samstag arbeiten einfach zu kaputt war, wofür sie auch Verständnis hatte. Eines Tages war es dann so, dass ich ihr helfen sollte die Couch hoch zu tragen und aufzubauen. Als ich angekommen bin und ihr half stand da eine Freundin dabei und sagte so mitten in die Runde: "Sooo... 'HB' da hast du ja auch gleich den richtigen Mann gefunden, der sich hier mit allem auskennt." - daraufhin gab es eine Stille im gesamten Raum. Ich habe einfach eiskalt verstanden, was sie meinte und dann wurde mir direkt bewusst, dass sie etwas für mich empfindet. Seit diesem Tag hab ich sie nicht mehr als einen Kumpel gesehen... und naja... ich mochte sie sehr gerne, weshalb ich mir dachte, dass wir ja sowieso extrem viele Gemeinskeiten haben, dass wir ja irgendwie es ja irgendwie mal probieren könnten. Also fragte ich sie, ob sie es evtl. einrichten könnte, dass wir mal einen Tag zusammen in meiner Stadt verbringen könnten, und sie auch bei mir selbstverständlich schlafen kann. Sie sagte, dass sie abklären muss, ob sie es irgendwie einrichten kann - und baaaaam. Es dauerte keine 30 Minuten bis sie es eingerichtet hat und das obwohl es mit zwei Kindern extrem schwierig ist. So verbrachten wir den Tag, tranken Alkohol, allerdings nicht zu viel, fuhren mit den Öffentlichen in die Innenstadt, waren draußen spazieren, ich legte meinen Arm um sie - sie erwiderte dies bis wir an einer Treppe waren, wo Leute saßen. Dort setzten wir uns auch hin. Wir unterhielten uns schön, ich lockerte die Stimmung und sagte ihr, dass ich Sie seit dem Tag mit der Couch aus einem anderen Blickwinkel sehe. Sie sagte mir, dass sie es schon länger tut und sich sogar vor zwei Wochen überlegte, mich zu blocken, weil Sie ein Foto von mir in den sozialen Netzwerken gesehen hat, wie eine Frau auf meinem Schoß saß und mich küsste. Ich lachte und sagte: AHAAAA. Deswegen kam auch deine Nachricht von wegen: VIEL GLÜCK???!!! 😄 Wir beide lachten und daraufhin küsste ich sie einfach auf der Treppe. Zusammen gingen wir dann wieder Arm in Arm zum nächsten Club, machten einen drauf und tanzten zusammen. Genau in dem Club, wo die andere Frau auf meinem Schoß saß und mich küsste (ich habe einfach nur gute Erinnerungen bzgl. des Clubs. Naja, wie jeder schöne Abend ging auch dieser vorbei und wir fuhren zu mir nach Hause. Selbstverständlich mit den Öffentlichen. Wir waren um ca. 5 Uhr zu Hause und wir hatten dann ca. bis 8 Uhr Sex. Danach musste Sie aufstehen und die Kinder um 10 Uhr abholen. Sie fragte mich, ob ich mitkommen möchte und joar. Ich bin dann einfach mal so freigewesen und bin mitgekommen, unterstützte sie, weil wir beide echt mega am Arsch waren (mit gehangen -mit gefangen dachte ich mir) Am Abend hatten wir dann erneut Sex, sowie die nächsten zwei wundervollen Wochen die wir hatten. Ab der dritten Woche bemerkte ich eine Veränderung. Wir waren zum Beispiel zusammen am Fernseh schauen und mir ist dann aufgefallen, dass irgendein Typ Sie anrief. Ich fragte sie, warum sie nicht ran geht. Sie sagte, weil er etwas komisches gesagt, worüber sie mit mir nicht sprechen wollte, aber textete trotzdem ständig mit ihm. Ich versuchte mir nichts anmerken zulassen, aber das hat mich schon irgendwie echt angepisst. Von da an schaute ich immer automatisch auf ihr Handy, sobald sie jmd geschrieben hat, weil ich einfach das Bedürfnis nach Kontrolle hatte, um ehrlich zu sein. Aber in der dritten Woche hat man es nicht wirklich gemerkt. Denn die Woche, wo ich mich, meine Gefühle, die Situation und alles nicht mehr unter Kontrolle hatte, da ich anfing mich in sie zu verlieben. Damit bin ich irgendwie absolut nicht klar gekommen. Zum einen wurde ich in dieser Woche krank, was in keinster Weise rechtfertigt, was ich getan habe, da ich einfach auch meinen Mann hätte stehen können, ihr sagen können, dass es mir nicht gut geht und dann hätten wir uns 1 Woche mal nicht gesehen. Aber NEIN!!!! Der gute DONOMAR wurde so ein abgefuckter NEEDY MOTHERFUCKER, dass er unbedingt das riesengroße Bedürfnis hatte, sie unbedingt zusehen und somit alles verkackte 😄 1. Ich fing an mich für ihre schlechte Launen verantwortlich zu machen, was ich allerdings niemals hätte dulden sollen. Aber in meinen ganzen wirr warr und Sucht der Gefühle, habe ich es einfach übersehen. 2. Ich meldete mich weniger - was an sich ja nicht schlecht ist... allerdings tat ich dies aus den falschen Gründen: Ich lag im Bett und meldete mich wie ein trotziges Mädchen nicht, weil ich mir einredete, dass Sie sich melden muss. Ich bereue es, weil ich es aus den falschen Grüßen tat. In der Zeit, hätte ich wirklich mich um mich kümmern sollen, anstatt meine Emotionen und meine Geduld von ihr abhängig zu machen. Noch unnatürlicher war es dann, als ich mich Minuten später bei ihr zurück meldete und joar.... auch dies merken Frauen. Auch wenn sie nichts sagen. 3. Sie sagte mir für Mittwoch ab und verschob es auf Donnerstag. Zunächst erschien ich verständnisvoll, nur dann hab ich aus Trotz, wie ein kleines Mädchen ihr für die gesamte Woche abgesagt, und dennoch mich mit ihr am darauf folgenden Freitag getroffen. Und als das noch nicht alles gewesen wäre, hab ich ihr auch noch erzählt, warum ich das tat, weil ich auf jmd hörte, der mir sagte, ich solle die Wahrheit am besten gleich auspacken, damit wir es verbessern können. Dass mein Attraction-Sinkflug-Modus beginnt erzählte mir niemand, obwohl ich es eigentlich hätte wissen müssen. Ich hätte das alles einfach so stehen lassen soll. Das war meine komplette Pussy ala DIva Woche. Ich schäme mich mit jeder Zeile die hier schreibe. Und wenn das nicht noch ausreicht, sprach ich sie am Freitag auf den Typen an, der sie anrief.... Am sonntag beendete Sie das ganze mit den Worten, dass sie bemerkt hat, dass sie anfängt eine Schutzmauer auszubauen und jetzt nicht mehr möchte mehr Gefühle und mehr Zeit in mich zu investieren, weil sie Angst hat, dass ich sie letzten Endes verletze. Im ersten Moment war ich echt sauer, weil es mich verletzte und ich auch enttäuscht war. Sie warnte mich vor, bitte keine Szene zu machen und ich sagte ihr, dass ich keine Szene machen werde und dass ich sie verstehen kann. Denn so wie ich momentan drauf bin, ist es einfach nicht normal und ich wahrscheinlich ebenfalls nicht bereit bin für eine Beziehung und ich mich einfach selber nicht erkenne, was ich hier veranstalte, weil ich das eigentlich nicht bin und ich einfach mit diesen Gefühlen nicht umgehen kann. Sie war erleichtert, gab mir Recht und meinte, dass es bei ihr nicht anders ist und erstmal Zeit für sich braucht und es ihr Leid tut, dass Ihre Gefühle für eine Beziehung nicht ausreichen. Ich sagte ihr, dass es mich dennoch sehr traurig macht, da sie mir eigentlich extrem wichtig ist und ich für alles die Verantwortung übernehme. 5 Tage später rief ich sie an, weil meine Psychologin sagte, dass ich es mit ihr nochmal klar stellen sollte. Dies tat mich - SIe gab mir sogar meinen Kosenamen, etc. Alles war gut. Sie wollte sich sogar mit mir die Woche drauf treffen. 5 Tage später rief ich erneut an und ich bemerkte, dass Sie abweisend war, war anders drauf und sagte mir, dass ihr aufgefallen ist, das Ihr Leben, sowie es jetzt ist einfach gefällt. Ich ihr allerdings wichtig bin. Ich sagte nur, dass keine Freunschaft zwischen uns beiden mehr funktionieren wird, ich mich dennoch für Ihre Ehrlichkeit bedanke, ich ihr nicht nachstellen werde und ich für sie das Beste wünsche, auch wenn es bedeutet, dass wir unterschiedliche Wege gehen müssen. Daraufhin löschte ich Ihre Nummer, weil mich Whatsapp einfach nur krank macht in dieser Zeit, um über Sie hinweg zukommen. Allerdings ließ ich sie bei den sozialen Medien, wo ich eh kaum ON bin weiterhin bestehen, sodass wir vielleicht irgendwann, in Monaten oder in Jahren evtl. Kontakt aufnehmen können. Ihr müsst nichts sagen... ich habe sie einfach zu sehr gefeeded... alleine schon bei meiner großzügigen Kontaktsperre. Ich schreibe auch nicht diesen Beitrag, weil ich sie zurück haben möchte oder sonst was... Denn mir ist klar, dass ich einiges aufarbeiten muss und ich sie in nächster Zeit nicht mehr sehen werde oder zurück bekommen werde. Sonst hätte ich die Nummer ja nicht gelöscht. Die Sache ist nun die: Solange ich nicht verliebt bin, komme ich mit allem mega gut klar - bin stets frech, fordernd, humorvoll und sag auch gerne mal wo es lang geht. Aber bzgl. Rapport bin ich echt ein hinterbliebener Vollidiot und sobald Gefühle ins spielen kommen, werde ich zur allergrößten Pussy. Habt ihr irgendwie Tipps oder links wo ich mich einlesen kann oder irgendwie eine Lösung wie ich mich und meine Persönlichkeit verändern kann (Übungen etc.) damit ich einfach dauerhaft Herr der Lage bin? Denn das fehlt mir wirklich um ein gestandener Mann zu werden.
  14. Papi37

    Ehe noch zu retten?

    Ist diese Ehe noch zu retten ? Ich Mitte 30 sie Anfang. Kennen uns etwa 12 Jahre. Anfangs viel Spaß und Sex gehabt, dazu tiefe Freundschaft. Seid Kindern Dauer generfe Streit wenig Sex. Jetzt letzter Sex fast 2 Monate her. Sie hat sich verschlossen, fühlt nichts mehr usw. Für sie wäre Trennung OK. Ich würde gerne retten auch wegen Kindern. Sie selbst traurig das nichts mehr läuft zwischen uns. Sie meinte sie hätte versucht doch könne nichts mehr fühlen. Es war eine langsame Entwicklung, durch Corona hatten wir totale Isolation 2 Jahre fast das tat der Beziehung Garnicht gut. Ich kümmere mich mittlerweile wieder mehr um Interessen gehe zum Judo und anderes wo Leute sind. Auch mein Äußeres hab ich schon bearbeitet, mehr Sport abgenommen schicke Frisur kürzerer Bart. Die Klamotten müssen noch verbessert werden. Allerdings hab ich noch keine Freude gefunden zum Treffen da wir umgezogen sind. Sie selbst fühlt sich auch isoliert da sie niemand kennt außer Familie zu der wir nur Regen Kontakt haben. Ich weiß nicht ob ich von ihr betaisiert wurde. Sie schimpft aber schon oft wegen Haushalt und Kindern auf mir Rum wo ich aber schon noch meine Grenzen setze. Das fördert aber nicht gerade die Harmonie. Habt ihr vielleicht Tipps wie ich für sie wieder attraktiver werden kann? Irgendeine Technik anwenden? Außerdem stand ein Urlaub auf Mallorca an, ist das überhaupt ratsam mit ihr zusammen ohne Kinder Mal weg zu sein wenn Zuhause schon nichts läuft ? Hatte auch Mal nen Paartanz Kurs mit ihr gedacht damit wir Mal Spass haben. Ist das Sinnvoll? Ü30 ist hier wenig sonst nur junges Publikum in der Disco. Danke für eure antworten und hilfreichen Ratschläge 🙂👍💪
  15. mopar

    M O P A R

    Deine Verführung - mein Feedback. Deine Frage - meine Antwort. Zwingend: Dein Alter Alter der Frau Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Etappe der Verführung Beschreibung des Problems Frage M O P A R
  16. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 (2 Nächte zusammen verbracht) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems: Folgendes Problem: Auf Tinder gematcht als ich im Urlaub war. Sie wohnt 600km entfernt. 4 Wochen lang extremer Kontakt, viel zu viel WhatsApp tipperei und fast tägliche Telefoniererei mit Telefonsex, Nudes, am Telefon kommen usw. - Ja ich weiß, da sehe ich schon meinen großen Fehler. Dann das Date: Es war harmonisch wie die Zeit davor, schnell der erste Kuss, hab Sie dann auf dem Balkon zum ersten Mal zum kommen gebracht und auch weitere Male, die immer intensiver wurden. Also an Orgasmen der Dame hat es nicht gemangelt. Bei mir habe ich das Dumme Problem, dass mein kleiner Freund nicht immer so will, wenn er eine neue kennenlernt. Das ist reine Kopfsache bei mir und hat auch viel mit sonstigem Stress zutun, wie es auch an den 2 Tagen war. Sex hat am ersten Abend nicht geklappt, sie hat mir auch am nächsten Tag mitgeteilt, dass sie es auf sich projiziert hat. Hatten das dann geklärt. Tag 2 auch viele Orgasmen und dann abends nochmal Sex versucht, hat geklappt, zwar nicht die härteste Latte aller Zeiten, aber Reiten, Doggy und Orgasmus der Frau beim Sex. Nach dem Treffen ist jetzt tote Hose. Ich habe ihr geschrieben dass es ein schönes Wochenende war und ich ihr viel spaß im Urlaub wünsche. Das hat sie mit auch gewünscht. Irgendwann am nächsten Tag habe ich dann direkt gesagt, dass ich sie gerne wiedersehen würde. Da kam nur eine Autounfallausrede und dass sie sich dazu später nochmal meldet. Das ist jetzt knapp 3 Tage her. Seitdem habe ich sie natürlich auch nicht kontaktiert, sondern mein Leben genossen und versucht nicht daran zu denken. Klappt so semi aber immer besser. Arbeite an meinem innergame, habe mich durch ihre Aufmerksamkeit in eine kleine emotionale Abhängigkeit gezogen. Habe das aufgearbeitet, mir geht es gut, auch wenn es ein Korb wäre. Die Harmonie zwischen uns war sonst super. Viel gelacht, viel geneckt, wie gesagt sexuell war es auch… Zusätzlich hat sie ADHS und einen sehr geringen Selbstwert. Ich bin nicht auf der Suche nach einer LTR, mag sie aber. War definitiv zuviel Gefühlsduselei von mir dabei die letzte Zeit weil ich mich von ihren Gefühlen hab einlullen lassen. Hätte selbstverständlich noch gerne mehr Zeit mit ihr, was nicht sofort sein muss, auch wegen der Entfernung. Aber habe mich Wohlgefühlt bei ihr. Edit: Vielleicht noch ganz wichtig, dass Sie in früheren Beziehungen physisch und emotional missbraucht wurde. Vertrauen ist bei ihr schwer. Die letzte Beziehung ist auch noch nicht all zu lange her. 6. Frage/n: Wie soll ich weitermachen? Hab Sie nach der „Respektlosigkeit“ des nicht wieder Meldens obwohl versprochen natürlich quasi gefreezet. Ob’s was bringt ist eine andere Sache. Alternativen kümmer ich mich. Warten ob was von ihr kommt und anderweitig beschäftigen? In ein paar Wochen nochmal melden? Oder aufgrund ihrer schwachen Psyche das Gespräch suchen und vielleicht klären, dass der schlaffe Schwanz und das schwere kommen nichts mit ihr zutun hat sondern mit meinem Kopf? Danke euch!
  17. 1. Dein Alter 24 2. Ihr Alter 20 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) Monogam 4. Dauer der Beziehung 1 1/2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Anfangs sehr gut und jedes Treffen 2-3x, aktuell jedes treffen 1x und eher weniger gut 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo an das Forum und an die ganzen "Pros" hier, hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich mich hier extra anmelde und selber was schreibe, aber ich habe da ein Problem, welches in den letzten Monaten einfach nicht besser, sondern eher schlechter wird. Unzwar geht es hier um den sex zwischen mir und meiner LTR. -Kurz vorab, ich habe mich schon in der Schatztruhe eingelesen, habe Jahre vorher Pick Up betrieben und bin einfach ein stiller Mitleser- Die Beziehung läuft ziemlich harmonisch. Wir verstehen uns sehr gut und sind so gut wie immer glücklich und haben unseren Spaß. Klar gibt es hier und da mal kleine streits, aber so einen großen Streit hatten wir nur am Anfang der Beziehung, wo einfach noch keine Grenzen (boundaries) gesetzt wurden. Nun zum Problem: Wir sehen uns in der Woche 3x durchschnittlich. Früher war es wie gesagt so, dass es immer Sex gab und der auch mega geil war. Ich liebe sex einfach. Wir haben schon gefühlt so viel ausprobiert, weil es einfach so gut gepasst hat zwischen uns. Rollenspiele jeder Art usw.. Habe gefühlt jeden meiner lieblingspornos nachgespielt hehe... Bin ein guter stepbro mittlerweile. Naja, heute ist es eher ein kampf. Ich verführe gerne, aber sie lässt sich einfach nicht mehr richtig verführen. Irgendwann fing es mit den klassischen blocks an "kopfschmerzen, müde, stress...". Da dachte ich mir schon hm, naja okay. Es wurde so, dass ich mich so hart auf sex gefreut habe, wenn es ihn mal gab, dass es eine Sache von rein raus wurde und ich innerhalb von ein paar Minuten kam. Selten gab es nur noch guten sex. Es reduzierte sich auf 1x alle 2 Treffen ca.. Ich habe mir dann ziemlich starke gedanken gemacht, weil ich ziemlich unzufrieden mit der Situation war und habe dann auch lange überlegt ob ich es für richtig halte das anzusprechen. Irgendwann kam es halt zu der Situation im Bett, dass ich wieder auf Sex anspielte -> Block. Darauf kam in mir so ein frust auf, dass ich es natürlich ansprach. Ich habe ihr meine Situation geschildert. Sie darauf in Tränen, weil sie angst hatte, dass sie nicht genug für mich ist und ich mir wen anderes suche. Sie schilderte mir ihre Situation. Sie sagt, sie hat oft Angst vor den schmerzen die beim sex entstehen (manchmal brennt es bei ihr oder sie hat starke schmerzen, weswegen wir dann einfach aufhören) (wir haben Sex ohne Kondom und verhüten mit Pille) und hat dann auch Angst vor meiner Reaktion, weil ich anfangs bisschen gefrustet war. Irgendwann merkte ich halt selber, dass ich wie ein spasst darauf reagiere und dass das scheiße ist, also habe ich die Reaktion bewusst von alleine geändert und war fürsorglicher und aktzeptierender. Danach haben wir abgemacht, dass wir uns beide ändern, weil wir ja nur das beste für den anderen wollen. Das Problem dann aber war, dass es halt eine Woche besser wurde und dann wieder schlechter. Ich fragte, was los sei und sie erzählte mir dann, dass sie einen enormen Druck verspührte und Angst hat mich zu Enttäuschen. Dazu kommt noch angst vor den Schmerzen die beim Sex entstehen. Das geht jetzt seit 2 Monaten so und ich habe anfangs natürlich reagiert und gemeint, dass sie das wirklich nicht brauch und ich ihre Lage verstehen kann. Wenn wir Sex haben geht mir auch nicht mehr aus dem kopf, dass sie sich zwingt zum sex damit ich nicht enttäuscht bin, das erkenne ich manchmal an ihrem Gesicht. Deswegen habe ich auch mittendrin aufgehört und gement, dass es besser wäre wenn wir hier einen cut machen. Habe sie natürlich tausend mal während dessen gefragt ob alles in ordnung ist und von ihr kam immer ja, bis ich dann raus bin und sie gezeigt hat, dass es unten rum brennt. Die Lage sieht jetzt so aus, dass sie Angst vor schmerzen hat, Angst hat mich zu Enttäuschen und dass sie nicht gut genug ist. Sex ist verkorkst bei uns. Also liebe Community: Was kann ich tun damit es wieder besser wird und ihre Angst verfliegt? Was kann ich tun (außer fremdvögeln oder schluss machen) damit wir wieder zu mehr sex kommen? Habe schon mal vorgeschlagen, eine Pause von Sex zu machen. Für den Anfang erst mal eine Woche. Als wir dann am 2 Tag im Bett lagen, wurde sie aufeinmal mega horny und verführte mich?! Danach meinte sie Pause ist keine Lösung.. Bin lost Danke
  18. 6ixpack

    Schlecht im Bett

    Hello Friends, bin derzeit in einer LTR seit knapp 2 Jahren und mittlerweile zieht sich der Sex. (Ich 24 sie 20 Jahre) Das Problem bin gerade ganz klar ich, weil ich nicht sicher bin wie ich führen soll. Sie hat manchmal so schmerzen beim Sex, dazu hatte ich aber auch schon mal einen Thread gemacht. Es fängt bei ihr manchmal irgendwann an zu brennen und manchmal tut es einfach so weh. Meistens brechen wir dann ab. Was da genau das Problem ist wissen wir noch nicht, da der Arzttermin sich verschoben hat bis Ende Juli aufgrund von Corona. So zu dem Thema mit dem führen. Die Situation sieht öfter wie folgt aus, dass wir langsam anfangen uns zu küssen und wir dann auch (beide!) turnt sind und es dann auch mehr eskaliert und wir heftiger rum machen. Wir liegen dabei im Bett und haben noch Sachen an. Am Anfang der Beziehung ging das alles von alleine und dieses Gefühl, dass beide mega bock haben bleibt auch und somit passiert dann alles von alleine. Aber mittlerweile ist es so, dass nachdem wir heftig rum machen, ich anfange sie am nacken oder Hals zu küssen und sie langsam ausziehe. Irgendwann liegen wir beide Nackt im Bett und z.B. gestern lagen wir dann löffelchen. Ich hab sie weiter geküsst, ihren Körper angefasst (nicht am Schritt), zugeflüstert dass ich sie will und sie geil finde usw. Sie war da immernoch turnt. Irgendwann fing ich an sie am schritt zu berühren und schließlich langsam von außen zu fingern (finger rein mag sie gar nicht). Da das von der Löffelchenposition aus schwer war habe ich sie dann umgedreht und wollte da weiter machen. Ab dem Zeitpunkt hat sie mich dann umarmt und meinte sie braucht das gerade. DAS passiert so oft. Sie ist dann 0 geil mehr, will dann kuscheln und fängt dann an unsicher zu werden. Sie fängt an so komisch zu atmen und dann frage ich schließlich tausend mal ob alles gut ist bis sie mir dann wie jedes mal verrät, dass sie angst hat, dass es nicht geht oder angst hat, dass wenn es nicht geht ich sie verlasse und eine Neue suche usw. Ich beruhige sie dann jedes mal und wir machen irgendwann weiter (von ihrer Seite aus (sie küsst mich)), aber es ist nicht mehr so als hätte sie bock. Sie ist nicht mehr locker und mehr und mehr in ihrem Kopf. Sie ist natürlich scheiße trocken untenrum und ich fange an sie wieder anzufassen oder schließlich mit dem Satisfyer ran zu gehen um sie feucht zu kriegen. Manchmal geht auch gar nichts weil sie dann halt hart in ihrem Kopf ist und ich bin mir unsicher wie ich sie wieder raus kriege. Gestern wurde sie dann nicht feucht und ich habe es dann mit Gleitgel probiert, aber als ich dann drin war meinte sie nur dass es ihr mega weh tut und wir haben dann abgebrochen. Gibt es hier Anleitungen / Büchervorschläge / Tipps wie ich sie besser führen kann, sie lockerer kriege und sie mehr "turnt" kriege? Danke euch 😄
  19. Mein Alter - 30 2. Alter der Frau - 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - unendlich viele Treffen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Keine Gefühle 5. Beschreibung des Problems Ich habe eine Frau kennengelernt die an ihrem Ex (unerreichbar) hängt und sich selbst nicht lieben kann (sie sagt richtig, dass sie sich selbst hasst). Habe einige Fehler gemacht: - Therapeuten gespielt - Nice Guy verhalten (ihr zusätzlich was zu trinken für Wanderung eingepackt, kann sie sich ja selbst drum kümmern ...) Wir hatten jetzt 2 Wochen eine Beziehung und einmal Sex (obwohl sie keinen Sex haben kann, bekommt danach Panik und hat sich deshalb auch vom Ex getrennt. Ich hätte vermutlich nochmal eskalieren sollen, hatte mit ihr aber mitleid). Sie wirkte seit kennenlernen und die zwei Wochen lang sehr Initiativ und verliebt, Körpersprache ok, Körperkontakt gesucht. Sie kam dann an und erklärte, sie hätte keine Gefühle, hätte alles versucht und sich gewünscht, sich in mich zu verlieben. Aber ihr fehle nun die Kraft es weiter zu versuchen. Auf mich wirkt es als würde sie sich ihre Gefühle ständig selbst kaputtreden. Jedenfalls meinte sie, sie finde mich sympathisch und ihre Gefühle wären freundschaftlich. Sie wisse nicht, ob sie sich jemals nochmal in jemanden verlieben könne. Habe das alles ruhig aufgenommen und mich bei ihr verabschiedet, ohne großes Tamtam. Seit dem fahre ich eine Kontaktsperre (5 Tage) 6. Fragen - Soll ich wieder Kontakt aufbauen, sie denkt vermutlich dass ich sie hasse (ihr vielleicht mitteilen dass das so nicht ist? = Needy AF, ich weiß) glaube nicht dass sie sich nochmal traut, sich selbst zu melden. - Erstmal Kumpelschiene fahren? Überlege sogar ob ich sie nicht einfach aufbauen soll (bin nur leicht verliebt, will aber Sex)
  20. Hallo zusammen, ich bin jetzt gut 10 Jahre mit meiner Frau zusammen und davon gut 2 Jahre verheiratet. Wir haben uns einen Haus gekauft, gute Jobs und einen gemeinsamen sowie einzelne Freundeskreise. Wir machen zusammen Urlaub aber jeder auch mal mit seinen Freunden/innnen. Wir sind beide auch immer noch verliebt ineinander. Bald geht auch die Familienplanung los. Zum "Problem": Unser Sex hat sich jetzt nach 10 Jahren bei 1x die Woche eingependelt (Manchmal auch 2x). Es ist oft das gleiche. Küssen, Missionar, Reiter, Doggy, Missionar fertig. 95% Bett, 5% Couch. Anal ist leider keine Option. Hat sie mal gemacht und fand sie net so toll. Das ist alles etwas dröge. Gestern haben wir darüber gesprochen und zu dem Ergebnis gekommen, dass unser gemeinsames Leben die letzten Monate generell echt ein bisschen langweilig geworden und Sex immer nach "Plan" abläuft. Dann haben uns geeinigt, dass jeder 1x/Woche eine Datenight organisiert. Bei der 1. Datenight fahren wir zum Beispiel Boot. Finde die Idee gut, um wieder etwas Pep in unsere Ehe zu bekommen - hab ihr gute Dateideen? Benötige da paar Impulse, da wir die Dates von jetzt an wöchentlich machen wollen und wir uns da abwechselnd organisieren. Habt ihr generell, wie man in langen Beziehungen/Ehen wieder pep und schwung reinbringt? Sowohl auch sexueller Ebene als auch im normalen Alltag. Wer von euch ist seid 10+ Jahre mit der gleichen Frau zusammen? Wie ist euer Sexleben etc.? Freue mich auf eure Rückmeldungen. 🙂
  21. Inspiriert vom letzten Arschfick thread von @DirtyRabbit und @RobertoBlanko. Haut einfach eure gedanken raus zum Thema Sex. Was euch grad Anmacht, worüber ihr grad sprechen wollt. No Tabus und alles ist erlaubt. Aber soll natürlich alles im gesetzlichen Rahmen bleiben und die Forenregeln respektieren. Lets go.
  22. Moin Leute, bin derzeit im Urlaub in Schweden unterwegs, allerdings in einem „Dorf“ wo die nächste Stadt ne Stunde weg ist. Hat jemand Erfahrungen mit Schwedischen Frauen ? Bin hier auf Tinder unterwegs aber leider kein Erfolg was treffen angeht und natürlich auch keine Sex treffen. Würde hier gerne mal mit einer schlafen. Schwedisch spreche ich halbwegs. Zu Info, bin 23 Jahre. Liebe Grüße!
  23. Ich habe hier mit der Suchfunktion nix dazu gefunden. Darum eröffne ich diesen Thread, es wäre super einen solchen direkten Faden zu haben. Ich selber hatte auch schon Erfolg, nämlich mit OG entweder Frauen direkt zu mir nach hause holen (und ficken) oder direkt zu den Frauen nach Hause gehen und diese layen. Leider bin ich noch nicht ganz darauf gekommen wie am besten vorgehen um möglichst viele Frauen auf diesem "direktem" Weg zu layen. So möchte ich euch Verführungskünstler Mal fragen zum optimieren - wie am besten vorgehen um Frauen entweder direkt zu mir nach hause zu holen zum ficken oder direkt zu den Frauen nach Hause gehen und bei ihr zuhause layen?
  24. Ich bin ein nicht normaler Mann. Normale Männer (ich schätze 99,99% der Männer) wollen 18 bis 25 Jahre alte Frauen, evtl. bis und mit 29 Jahre alte Frauen ficken. Ich bin Dreissig Jahre alt und möchte ONS, FB, evtl. LTR mit Frauen die zwischen 45 und 66 Jahre alt sind. Idealerweise sind für mich die Frauen zwischen 50 und 66 Jahre alt. Erschwerend kommt hinzu dass ich ziemlich schüchtern bin darum bevorzuge ich online-dating (z.b. welche Datingseiten sind dafür gut?) und darum bevorzuge ich eure Empfehlungen zu online-dating. Wenn ihr aber findet - am besten sind wohl Erfahrungen - dass dies offline viel einfacher geht dann könnt ihr mir aber auch sehr gerne tipps und tricks dazu geben wie ich dies am besten offline mache.
  25. 1. Mein Alter 37 2. Alter der Frau 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Nach nun ca. einem Jahr nach einer neunjährigen LTR ist nun auch eine Frau in mein Leben getreten. Wir hatten ein paar Dates und es kam nun an zwei Nächten zu Sex, worauf sie aber jedes mal nach Hause ist. Wohnt im selben Ort, 10min von hier. Wichtig ist vielleicht noch, dass sie mich aufgerissen hat. Mir scheint nicht, sie sei direkt verliebt in mich, sondern schwankt, wie ich momentan nur vermuten kann, noch zwischen Ernsthaftigkeit oder Fuckbuddy - was auch gerade mein Problem ist. Sie sagt sie findet mich richtig cool und hat auch viel über die letzten zwei Monate recht gut investiert (Schreiben, Zuhören, mal was unternommen...hab mich nicht so leicht vom Hocker hauen lassen). Interessant an mir fand sie u.A. auch dass ich ein LTR Typ bin, als sie von meiner langen Beziehung gehört hat. Sie wünscht sich auch mal jmd Nettes (Flag?). Ich selber bin klar ein Beziehungstyp und nach einer miesen Oneitis vor einem Jahr plus vielem Lernen über Frauen und ihr Dating Verhalten auch im Screening vorsichtiger geworden. Ein FB Dasein wäre mir nicht recht. Bin der Typ für was tieferes. Diese Frau hat sehr viel von dem was gut aussieht und mir wichtig ist: Intelligenz, Empathie, attractiveness, Ehrlichkeit... Verstehen uns im Grunde sehr gut, die Geschichte ist ohne großes Game meinerseits sehr natürlich und geschmeidig entstanden und auch der Sex ist der Hammer (viel lachen dabei, viel Hingabe, zwischendurch über Gott und die Welt reden). Grundsätzlich stimmt also die Chemie, nur wäre ich jmd, der nach Sex dann schon den Sprung wagen würde auch einen gemeinsamen Alltag herzustellen, eben übernachten, aktiv aufeinander zugehen usw! Ein wenig setzt mir das schon die rosa Brille auf, ganz klar nach einem Jahr keinem Sex und davor ne lange LTR - das checke ich schon. Ein paar "Flags" sehe ich: Sie war nie länger als drei Jahre in einer LTR. Hintergrund hierbei ist aber dass sie früh eine Eileiter OP hatte und wohl unfruchtbar ist. Daher denkt sie, sie hält Männer an einem gewissen Punkt in der Beziehung irgendwann auf und verlässt diese dann. (LSE indicator?) Daher vielleicht generell der Typ der sich nur auf einer gewissen Oberfläche binden möchte? Sie sei auch der Typ, der recht gut mauern kann und wohl - so wie ich - auch vorsichtiger zu sein scheint, was im Grunde ja wieder ein gutes Zeichen ist(?). Bei ihrer Unfruchtbarkeit ist sie ehrlich und reflektiert und hat mir das auch recht früh (beim zweiten Sex) gesagt. Von dem was ich sonst raus höre, ist sie auf jeden Fall schnelllebiger mit Sex/Affären als ich, was aber auch wirklich keine Kunst ist tbh (sie sieht gut aus, jeden Tag Superlikes - findet sie aber selbst auch too much. Grundsätzlich denke ich an ihrem Verhalten gibt es nichts zu kritisieren, Girls können eben easy Sex/Dates bekommen, würde ich vielleicht auch so machen auf der Suche nach dem Richtigen.) Die Frage ist nur, ob sie dann auch ein Typ für eine LTR ist. Wir haben uns über unseren Social Circle kennengelernt, sie hatte mich wohl schon länger auf dem Schirm, hat aber, bevor sie mich dann ins Visier nahm, auch hin und wieder mal Sex über OG gehabt. Hier muss ich aufpassen wie ich sie darstelle. Sie scheint mir nicht wie eine Hoe, nicht dass das falsch rüberkommt. Sie hat einen stabilen Freundeskreis und mir ihren Ex Freunden versteht sie sich bis heute noch gut und ist auch ein loyaler Mensch. Zwischen uns steht dass sie weiß dass ich an irgendeinem Punkt im Leben auch mal Vater sein möchte. Muss aber nicht zwangsläufig mit ihr sein. Je nachdem wie es sich entwickelt könnte ich mir schon eine Beziehung (mit Breaking Point Kinderfrage) vorstellen. Man weiß ja nie was morgen kommt, von daher möchte ich die Geschichte mit ihr auch trotz Unfruchtbarkeit nicht kategorisch ausschließen. Ich bemerke bei mir nun einerseits entstehendes Gefühlschaos/Kopfkino. So schön die Zeit mit ihr ist, umso einsamer scheint meine Welt wenn ich am nächsten Morgen alleine aufstehe. Ich weiß um meinen Hang zu Needy sein / Oneitis. Ihr Invest (Texting, aktiv etwas starten) war vor dem Sex sehr hoch, nun natürlich weniger. Es stört mich ein wenig dass nun von ihr nichts kommt. Wenn ich schreibe, reagiert sie aber immer sehr positiv. Angesprochen habe ich all das noch nicht, habe nun seit gestern den Plan nicht als erster zu Schreiben und mit meinen eigenen Anteilen klarzukommen. Geht auch durch Workout/Hobby/Auseinandersetzung m. meinem Emotions ganz gut. 6. Frage/n Wieviel Gas gebe ich bzgl. meiner Attraction ihr ggü., bzw. spreche über meine Gefühle/Zweifel? Hänge nicht gerne in der Luft. Zu früh um über solche Gefühle zu reden? Was bedeutet es, dass sie noch nicht hier pennen möchte? Wie komme ich in dieser Anfangsphase mental gut klar? Ihr Tempo ist langsamer als meines. Danke für euren Input