Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'liebe'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

270 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, kurz der Rahmen: Sind beide 30 7 Jahre Beziehung Sex ist aktuell täglich, zwischenzeitlich aber das typische mal mehr mal weniger Beziehung: monogam, leben seit 5 Jahren zusammen Die Situation ist: Wir hatten vor kurzem eine Krise mit Trennungsgedanken, Hintergrund war, dass SIe mir verheimlicht hat, dass Sie kontakt mit einem Anderen hatte. Ihrer Aussage zufolge nichts besonderes, ein paar Mal getroffen und geredet über Job usw. ISt aber auch nicht nur freundschaftlich und Sie meinte auf die Frage, ob Sie verliebt war in Ihn: --> wie definierst du denn Verliebtheit? Sie sagte dann dass Sie das halt spannend gefunden hat aber rein gar nichts gelaufen ist. Außerdem meinte Sie, dass ich Sie vernachlässigt habe und ich Sie nicht mehr gut behandelt habe. Der zweite Punkt: Sie ist schwanger im 3 Monat. Ich habe es vor ca. 4 Monaten erfahren, dass es da einen Anderen Menschen gibt/gab. Sie hatte ihre Periode nachdem Sie mir s gesagt hat, wir hatten dann ohne Verhütung sex, da wir uns Kinder vorstellen können. Sie will mir jedoch nicht sagen, was genau gelaufen ist, mit wem Sie kontakt hat/hatte, wie lange das gelaufen ist, wie intensiv kontakt da war und die ganzen weiteren Details. Sie sagt nur da war nichts, kein Sex, kein Kuss nur Geschreibsel (Sicherlich auch Sexting). Sie beharrt seit längerem darauf und wenn ich Sie darauf anspreche reagiert sie genervt und meint dann wiederum, dass ich Ihr ja gar nichts glaube und ihr überhaupt nicht vertraue und dass ich Ihr Mann bin und ich der wichtigste Mensch für Sie bin. Was meint Ihr, soll ich da locker lassen und das akzeptieren - denn es juckt mich sehr wohl was da gelaufen ist und ganz ehrlich, wenn Sie das verheimlicht bzw. mir nicht sagt wer, was, wie dann ist da was passiert bzw. dann gibt es ja einen Grund warum ich das nicht wissen soll? Ich finde ich habe ein Anrecht darauf es zu erfahren - ihrer Meinung nach ist das nicht relevant und ich soll ihr glauben. Ich habe gesagt, dass ich gehe wenn Sie es mir nicht erzählt oder mehr gelaufen ist. Sehe ich das falsch? Mir geht's auf jeden Fall nicht gut, vor allem ist sie Schwanger, das macht es nicht leichter....
  2. 1. Dein Alter - 22 2. Ihr/Sein Alter - 22 3. Art der Beziehung : monogam 4. Dauer der Beziehung : genau ein Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR : man kannte sich für 2 Monate, danach für ein Jahr nicht und dann nach 2 Monaten Beziehung angefangen. 6. Qualität/Häufigkeit Sex 4-6x Die Woche , beide kamen zu ihren Höhepunkten 7. Gemeinsame Wohnung? Nein aber zu 70% bei ihr geschlafen 8. Probleme, um die es sich handelt : 2017 hatte ich knapp 2 Monate mit ihr was, aber da die Lage zwischen ihrem ex freund und mir sie so sehr bedrückte, entschied sie sich von beiden uns zu trennen. Letztes Jahr hat sie dann angefangen Kontakt zu suchen (liken, folgen usw). Seit dem waren wir dann zusammen. Vor 1 Monat haben wir uns schon gestritten weil sie meinte ich würde meine Liebe zu ihr nicht zeigen. Gesagt, getan. Ich habe ihr mehr liebe gegeben, aber sie nicht erdrückt mit jede Woche Blumen und Geschenke, aber ich habe ihr gezeigt, dass ich sie liebe. 1 Tag nach unserem Jahrestag hat sie gesagt sie braucht ne Weile Pause und als ich sie gefragt habe ob sie einen neuen hätte, hat sie auf den Tod ihrer Mutter geschworen, dass sie keinen hätte. Da ich sie auch sehr gut kenne, weiß ich, dass das auch so ist. aber ich habe ihr nicht die Pause gegeben, da ich das innerlich nicht konnte, denn wie kann man von einem Menschen den man liebt Abstand wollen? Naja sie sagte sie meldet sich in paar Tagen dies und das aber hat mich ganze Zeit im dunklen gelassen und das wollte ich nicht und habe ihr weiterhin geschrieben, weil ich Klartext brauchte. Sie hat mich jetzt über all geblockt und mir klar gemacht, dass wenn ich nicht aufhöre, sie die Polizei usw informieren will. Sie sagte meine Aktionen würden sie abturnen. Ich denke die braucht Abstand jetzt um zu sehen wie sehr sie mich braucht. 9. Fragen an die Community meint ihr sie wird wiederkommen? Sie ist damals wiedergekommen ohne mich geliebt zu haben. Vielleicht macht mir das zu viel Hoffnung?Als ich 2 Tage nach der Pause von ihr in ihrem Zimmer war und Blumen hingelegt habe, hatte sie noch alle Bilder von uns an ihren Nachttischen. Sie hat gesagt, dass sie mich über alles liebt und sie Zeit braucht. Was denkt ihr? Soll ich loslassen? Oder soll ich noch warten? Wie verarbeite ich das am besten? Ich bin ein attraktiver Mann bin ich ehrlich, meine Freundin hat so oft Angst gehabt weil mir Mädchen geschrieben haben, die schöner waren als sie.
  3. jeangrey

    Zwei Beziehungen

    Hallo, erstmal. Mir wurde das Forum von einer Freundin empfohlen. Ich befinde mich in zwei Beziehungen, muss mich jedoch endlich entscheiden. Dein Alter: 28 Sein Alter: 30 (seit 8 Jahren zusammen) werde ihn im Text A nennen Sein Alter: 27 (seit 7 Monaten zusammen) werde ihn im Text T nennen Art der Beziehung: Aus Sicht der Männer Monogam/keiner weiß vom Anderen Situation: Ich bin seit 8 Jahren mit A zusammen. Wir verstehen uns sehr gut. Ich kann mit ihm über alles reden und wir sind wie beste Freunde. Wir reisen und unternehme viel zusammen, haben die gleichen Interessen und es bringt einfach sehr viel Spaß mit ihm. Er ist sehr humorvoll und bringt mich immer zum lachen. Ich fühle mich sicher und geborgen bei ihm. Charakterlich passen wir sehr gut zusammen. Wir streiten so gut wie nie, es ist sehr harmonisch. Vor zwei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft und es schien alles perfekt. Der nächste Schritt wäre in meinen Augen Heirat und Kinder, was ich mir auch seinerzeit immer mit ihm gewünscht habe. Bloß stand Heirat für ihn und die darauffolgenden Kinder nie wirklich im Fokus. Wobei ich mir das sehr für meine Zukunft wünsche. Zum Thema Sex muss ich sagen, funktioniert es nicht wirklich. Ich habe nicht das Bedürfnis mit ihm zu schlafen und mache es eher ihm zu Liebe. Es ist selten, dass ich mal von alleine Lust auf ihn bekomme. Zum Orgasmus komme ich nur, wenn er mich oral befriedigt - beim eigentlichen Akt so gut wie nie. Dann habe ich T kennengelernt und es hat mich gefühlsmäßig komplett erschlagen. Mit T bin ich seit 7 Monaten zusammen und wir führen eine Fernbeziehung, da er weit weg in einer anderen Stadt lebt. Ich weiß, es ist nicht richtig was ich tue, bitte euch aber mir keine Vorwürfe zu machen. Mit T ist alles anders. Es fühlt sich an, als würden wir uns ewig kennen. Die Blicke und Berührungen sind unglaublich intensiv. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und sprechen jetzt schon von der Zukunft, von Heirat und Kindern. Seine Ansichten gefallen mir sehr. Er ist sehr einfühlsam und gleicht mich total aus. Wenn er mit mir redet, denke ich immer postiv. Er gibt mir ein sehr gutes Gefühl und lässt mich merken, dass ich die Einzige für ihn bin. Auch seine Freunde und Familie haben mir bestätigt, dass sie ihn noch nie so mit einer Frau umgehen haben sehen. Er und die Bestätigung geben mir ein ungemein sicheres Gefühl. Nun zum Sex: Es ist das komplette Gegenteil. Er erregt mich so extrem und der Sex ist perfekt. Ich komme jedes Mal vaginal ohne Zutun. Wir kommen gemeinsam und wollen beide das Gleiche. Ich finde ihn sexuell so anziehend, wie noch keinen Mann in meinem Leben zuvor. Aber es geht mir nicht nur um den Sex. Es ist einfach nur neu für mich, dass ich solch eine Lust dabei empfinden kann. Probleme, um die es sich handelt: Das Problem ist, dass ich mich endlich entscheiden muss, weil ich daran kaputt gehen und diese beiden Männer nicht länger betrügen will. Bei A habe ich die komplette Sicherheit und ich weiß genau was ich an ihm habe. Ich kenne jede Facette von ihm und das Leben, das er mir bisher geboten hat war sehr schön - bis auf den Sex. Bei T ist es so, dass ich denke er könnte genau das sein was ich will, bloß kennen wir uns erst seit 7 Monaten und somit kenne ich ihn in keinster Weise wie ich A kenne. Seit ich die Beziehung mit T habe, kann ich Sex endlich genießen und dieser ist mir dadurch auch wichtig geworden. Ich bin hin und hergerissen und kann sagen, dass ich beide liebe, jedoch auf eine andere Art und Weise. Fragen an die Community: Ich frage euch nicht wie ich mich entscheiden soll, sondern bitte euch um Ratschläge, wie ich es herausfinden kann. Vielen Dank!
  4. Hallo Gemeinde. Man sieht es ja immer wieder, dass Männer sehr auf das Aussehen von Frauen fixiert sind & durch die Frau vor allem Sex/Bestätigung durch Mitmenschen wollen. Ich dachte früher ich sei anders, weil mir das Aussehen nicht wichtig sei & es mir zu 90% um den Charakter ginge. Deshalb dachte ich ich sei ein "guter" Mann. Allerdings merke ich auch bei mir, dass ich bei Frauen immer darüber nachdenken ob ich mit ihr andere Leute beeindrucken kann (sieht sie gut genug aus, damit ich mich mit ihr schmücken kann), ob sie gute Gene hat (für spätere Kinder) usw. Also total egoistische Gedanken. Um den eigentlichen Menschen geht es gar nicht. Bei Frauen soll das auch so sein. Ob es denen jetzt um Geld, Aussehen, sozialen Status geht, es geht nie im die wahre Persönlichkeit, also nie um den Mensch an sich. Sind alle Frauen & Männer so? Ich wollte immer diese "echte Liebe", die in Hollywoodfilmen und Esoterik vermittelt wird. Aber das was wir unter Liebe verstehen gibt es gar nicht, oder? Mich turnt dieser Gedanke so hart ab, dass ich gar keine Beziehung mehr haben will.
  5. Ohne große Umschweife möchte ich mich erst einmal grob vorstellen! Ich bin seit heute neu hier im Forum, Männlich (U18) und sehr interessiert an das Thema Pick Up und Verführung. Erfahrungen habe ich bislang leider keine machen können, da ich bislang nur eine Beziehung hatte und dazwischen eigentlich immer wieder (Wenn auch aus eigener Schuld) als "Nice Guy" abgestempelt wurde. Aus diesem Grund möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich noch sehr wenig Erfahrung mit Foren besitze und mich in der "Entdeckungsphase" befinde, da ich mit Foren nie wirklich was am Hut hatte. Es gehörte für mich zur Routine regelmäßig nach dem Wohlbefinden des Gegenübers zu fragen, über alltägliche Dinge zu reden und immer auf Abruf zur Verfügung zu stehen. Dummerweise dachte ich mir, dass ich so größere Chancen habe zu Punkten, weil sie mir ja "Beginnt zu vertrauen" und ich darauf aufbauen kann. Rückblickend muss ich mir jedoch selbst eingestehen, dass ich es quasi darauf angelegt habe der "gute Freund" zu werden, weil ich selbst bei Interesse anfangs lediglich nur Freundschaftliche Signale ausgesendet habe, ganz nach der Vorstellung "Erst der Freund, dann der Freund".. Tja aus Fehlern lernt man früher oder später. So viel erstmal von meiner Seite, nun aber erstmal zum Thema. Mir ist aufgefallen, dass man schnell die Übersicht über die Grundlagen verliert und jeder seine eigene Vorstellung davon hat wie man bei Interesse am besten vorgeht (Was ja auch Sinn macht), jedoch dadurch schnell Verwirrung entstehen kann. Grundlegend bin ich der Meinung, dass die "Nice Guy" Ausstrahlung in 99% der Fälle die Green Card schlechthin ist um in die Friendzone zu gelangen, oder um möglicherweise vorhandenes Interesse beim gegenüber zu vernichten. So erging es mit meistens. Meine Frage nun an euch: Was sind die am wichtigsten zu beachtenden Aspekte um eine bestehende "Nice Guy" Ausstrahlung abzulegen oder sie von Anfang an zu verhindern? Im Internet kann man vieles selbst nachlesen, Videos sind auch genügend vorhanden, jedoch sind praktische Erfahrungen von viel größerem Wert. Schreibt hier eure Erfahrungen bezüglich dieses Themas, vielleicht ist dem ein oder anderen hiermit geholfen. Aaab
  6. Ich m22 habe vor einem Jahr eine junge Frau kennengelernt und wir haben uns prima verstanden. Leider habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht verstanden, wie es funktioniert für eine derart attraktive Dame anziehend zu sein. Mein Herz wurde nach mehreren Dates und Verlust des Interesses ihrerseits in 1000 Stücke zerbrochen. Danach war ich äußerst bedürftig, habe immer wieder versucht sie davon zu überzeugen das wir doch das perfekte paar wären, welches wir auch gewesen wären, aber leider musste ich feststellen das mit Argumentieren nichts zu gewinnen ist. Vor kurzem habe ich sie im Karneval wieder getroffen und mich mit ihr unterhalten. Mir ist an ihrer Körpersprache aufgefallen das sie wieder zumindest Interesse an mir hat, was sie nachdem ich sie gefragt habe auch bestätigt hat. Ich war äußerst verwundert, da ich so bedürftig war, habe mich gefreut und sie hat mich gefragt ob wir wieder einmal etwas zu zweit unternehmen möchten. Ich habe ihr aber erklärt das ich sehr verletzt gewesen bin und jetzt nicht betrunken sofort wieder für sie springen werde und sie heute nicht mit irgendwelchen Avancen meinerseits rechnen kann, sondern ich das nüchtern alles in Ruhe angehen möchte. Ich habe mich dann bei ihr nach 2 Wochen gemeldet, da ich äußerst gestresst war und fragte sie wie es nun bei ihr aussieht. Sie meinte sie hätte erst in 2 Wochen Zeit da sie äußerst viele Sachen auf dem Plan hat. Nun nachdem ich mich wieder bei ihr gemeldet habe, hat sie mir für 80 Stunden nicht geantwortet und ich habe sie dann gefragt warum sie nicht ehrlich sein kann und auch wenn sie es sich anders überlegt hat, das einfach sagt. Sie hat darauf dann äußerst erzürnt reagiert und mir gesagt das sie sich für gar nichts rechtfertigen muss, warum ich beleidigend bin (obwohl ich das in dem Sinn nicht war) und außerdem meinte sie das ich froh sein kann das sie mich überhaupt noch ansieht. Was bedeutet ihr gesamtes Verhalten??? Sie bedeutet mir wirklich sehr viel und ich möchte sie auf keinen Fall wieder verlieren, sie ist normal immer nett und mit dieser Reaktion habe ich überhaupt nicht gerechnet
  7. Tach zusammen, facts: 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 3. Art der Affäre; Emotionale Freundschaft ohne + 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Sie war in einer offenen Beziehung, jetzt single 5. Dauer der Affäre 1 Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 0 7. Beschreibung des Problems? Habe bei einer nebenberuflichen Weiterbildung (2x die woche) eine HB6 kennengelernt, mit welcher ich mich wirklich extrem gut angefreundet habe. Sie war bis Ende 2018 in einer Beziehung, trotzdem hat es zwischen uns enorm gefunkt, mehrere Male makeout, "beziehungsähnliche" Abende usw...was bei mir (leider) zu starken Gefühlen ihr gegenüber geführt hat. Mit der Zeit hat sich ein weiterer Teilnehmer der Weiterbildung mehr oder weniger eingeschlichen. Lange Rede, kurzer Sinn: Die beiden vögeln nun und sind mega dicke miteinander befreundet. Ich fühle mich wie bestellt und nicht abgeholt und hätte IHR sowas niemals zugetraut. (Dachte bei uns wäre ne Art Grundlage vorhanden, nicht, dass sie sich noch wen anders, v.a. aus dem Kurs schnappt) 8. Frage/n Da man ja eigentlich nicht da isst wo man schei*t, glaube ich, dass ich mit ihr besser nie etwas Richtiges anfangen sollte. Trotz der vorhandenen Gefühle. Mal ganz abgesehen davon, ob es klappen würde... Was mich abfuckt ist, dass ich öfters von ihr / den Beiden träume und sie in der Weiterbildung zusammensitzen sehen muss. Neid pur ! Wie werde ich diese Scheiße so schnell wie möglich los? So krasse Gefühle hatte ich jahrelang nicht... Danke euch, für jede Hilfe ! LG
  8. Hey Leute, ich suche auf diesem Weg Hilfe, da mir mein Selbstwertgefühl komplett genommen wurde, aber ich fange mal an: Alles begann vor ca. 15 Monaten. Ich (damals 23 heute 25) schrieb sie (damals 19 heute 21) auf Instagram an, da ich schon öfter auf ihrem Profil gelandet war und sie auch immer interessant fand, aus irgendeinem Grund aber nie dazu kam ihr zu schreiben. Wir verstanden uns sofort perfekt, konnten über viele Dinge reden und hatten auch viele Gemeinsamkeiten. Wir schrieben uns sofort fast täglich und ich begann sie echt gerne zu haben, ohne sie jemals im RL gesehen zu haben. Nach ca. einem Monat folgte dann nach mehrmaligem fragen meinerseits das erste treffen, spontan nach meinem Fußballtraining fragte sie mich ob ich nicht auf eine Zigarette vorbei kommen wollte. Ab da an schrieben wir noch mehr und trafen uns auch des öfteren. Irgendwann gestand sie mir dann unter Angststörungen und Panikattacken zu leiden und aus diesem Grund seit etwas mehr als 2 Jahren das Haus kaum noch verlassen zu haben (nur mit ihrer Mum oder iherer besten Freundin) und aus diesem Grund auch keine Beziehung führen zu können. Da ich sie aber sehr gut leiden konnte und mich selten zuvor (wenn überhaupt) so gut mit einer weiblichen Person verstanden hatte, wollte ich sie aus diesem Grund nicht aufgeben, sondern die Zeit für mich arbeiten lassen und sehen ob sie es nicht doch versuchen würde. Die treffen wurde häufiger aber fanden immer nur im Auto statt, da sie Probleme damit hätte, Leute mit zu sich rein zu nehmen. Wir schrieben täglich und das auch fast durchgehend. Ich blieb oft länger wach um mit ihr schreiben oder telefonieren zu können und ich kann bestätigen, dass sie so gut wie immer Zuhause war, da sie mir sehr häufig Sprachnotizen sendete und ich ihren TV oder eben das was sie dabei machte im Hintergrund hörte. Jedoch hatte sie manchmal Tage an denen sie ohne für mich erkennbaren Grund auf Abstand ging, beispielweise ihr Profilbild bei WhatsApp rausnahm und ich dachte sie hätte meine Nummer gelöscht. Oder sie antwortete nicht obwohl ich gesehen hatte, dass sie online war. Solche Dinge kamen gelegentlich vor.. Irgendwann merkte ich, dass ich dabei war mich in sie zu verlieben und küsste sie. Ich hatte das Gefühl, dass sie das auch wollte, jedenfalls werte sie sich nicht sondern schien es zu genießen. Daraufhin ging es weiter wie bisher mit treffen (im Auto), viel schreiben, telefonieren etc. ich wollte ihr aber kein Druck machen, da sie teilweise sehr empfindlich reagierte wenn es um ihre Krankheit ging. Es ging dann eine Zeit lang gut bis sie irgendwann zu mir sagte, dass es sie unter Druck setzt, nichts mit mir unternehmen zu können, da sie das Gefühl habe mir nicht das bieten zu können was ich wollen würde woraufhin wir dann eine Zeit lang "nur Freunde" waren. Nach einer Weile merkte ich aber, dass mir ihre nähe fehlt und dass ich eben auch sehr gerne mit ihr schlafen wollte. Sie verstand das und sagte mir, dass es ihr ähnlich gehen würde woraufhin wir uns wieder näher kamen. Irgendwann schliefen wir dann auch miteinander wobei ich merkte, dass sie entweder schon länger kein Sex mehr gehabt hatte oder eben auf keinen fall sehr erfahren war. Naja, wie dem auch sei kam es irgendwann dazu, dass wir immer mehr stritten, weil ich zunehmend misstrauisch wurde, da sie mich mit vermeintlich kleineren Dingen belogen hatte (z.B. sagte sie beim ersten treffen sie würde etwas die Straße runter wohnen, dabei standen wir direkt neben ihrem Haus oder sie sagte einer gemeinsamen Freundin ich hätte die letzten Nächte immer bei ihr verbracht, was nicht stimmte, da ich ihr Haus nie betreten habe) und die treffen eben immer noch nur im Auto stattfanden. Irgendwann wurde es leider zur Gewohnheit, dass ich bei ihr vorbei fuhr wenn ich in der Nähe war, einfach um mein Gewissen zu beruhigen, wobei sie mich leider das ein oder andere mal erwischte. Wir stritten häufiger, sie warf mir immer wieder vor ihr nicht zu vertrauen, ihre Krankheit nicht zu verstehen und dass wir ja sowieso ganz andere Ansichten hätten usw. was mir aber nie so vorkam. Vor ungefähr 2 Monaten sagte ich ihr dann, dass ich mit dieser Situation nicht mehr klarkomme, da meine Gefühle für sie zu stark waren und es mich runterzieht, nicht zu wissen woran ich wirklich bin bei ihr und bat sie, sich nicht mehr zu melden wenn sie nicht wisse was sie wollte. Eine Woche darauf schrieb sie mir ob ich etwas von ihrer besten Freundin gehört hatte, da sie zu dem Zeitpunkt streit mit ihr hatte. Ab da an schrieb sie mir wieder täglich, wollte sich aber nicht treffen, da wir beide erst "den kopf frei bekommen sollten" oder sie "angst hätte, wir würden uns wieder küssen alles würde von vorne los gehen und eine Woche später würden wir wieder nur streiten". Das ganze ging dann so etwa 2 Wochen bis ich ihr erneut sagte sie soll sich doch bitte nicht mehr melden wenn sie sich nicht treffen wollte und mir auch nicht sagen konnte wie die Situation zwischen und beiden aussieht was sie anscheinend auch akzeptierte. Eine Woche darauf fand ich heraus, dass sie wieder mit einem ihrer Ex-Freund in kontakt stand, mit dem sie mal 3-4 Monate zusammen war, der sie aber dann (vor ca. 3 1/2 Jahren) für eine andere verlassen hatte, mit der er auch kurz darauf ein Kind bekam. Ich stellte sie zu rede und sie gestand mir wieder mit ihm zu schreiben und sich auch mit ihm treffen zu wollen. Ab diesem Zeitpunkt (vor etwas mehr als einem Monat jetzt) hab ich das Gefühl, dass ich ihr absolut nichts mehr bedeute. Vor 2 Wochen bin ich nochmal bei ihr vorbei und habe gesehen, dass er bei ihr Zuhause war wo sie mir doch immer sagte sie könne niemanden mit rein nehmen. Ich schrieb ihr, machte sie runter und beleidigte sie, da ich in diesem moment wirklich sehr verletzet war, sie ignorierte mich aber. Am Tag darauf Abends schrieb mir ihr ex ich solle sie doch bitte in Ruhe lassen und nicht mehr bei ihr vorbei fahren und sie aus meinem Leben streichen. Daraufhin schrieb ich auch nochmal mit ihr und sie log mir durchgehend ins Gesicht, u.a. mit Dingen von denen Sie wusste dass ich die Wahrheit kenne. Bis hierhin alles irgendwo verständlich, ich scheine hart verarscht worden zu sein aber jetzt kommen die Punkte die mich nachdenklich machen. Seitdem wir nun kaum noch Kontakt haben und sie wieder mit ihm "zusammen" ist hat sie jede möglichkeit genutzt, einer gemeinsamen Freundin (die ich aber wesentlich besser kenne als sie) von uns zu erzählen, was zuletzt so passierte zwsichen uns. Sie fragte sie z.B. ob ich mich noch bei ihr ausheulen würde wegen ihr, da sie wusste, dass ich das getan hatte als ich erfuhr, dass sie wieder mit ihrem ex schreibt. Außerdem erzählte sie ihr, nachdem wir ein paar tage vorher kurz telefonierten als ich sie versehentlich anrief und sie mich zurück rief, dass sie froh sei, dass wir jetzt nicht im Streit auseinander gehen usw. was man dem Gespräch zwischen uns auch so entnehmen konnte. Außerdem schrieb sie mir letzten Samstag ob ich einen billigen Plastikkamm, den ich ihr mal gegeben hatte, wieder zurück brauchen würde und als sie Stunden später sah dass ich online war und nicht antwrotete schrieb sie hinterher, dass sie ihn sonst einer Freundin geben würde. Außerdem hörte ich von Freunden, dass sie mit ihrem Ex vor mir genau das selbe abgezogen hatte. 1 Jahr kontakt, Treffen nur im Auto, Angsstörungen u. Panikattacken würde anderes nicht zulassen, viele kleinere Lügen und kaum die Chance ihr wirklich vertrauen zu können durch ihre "Spielchen". Ich kann mir allerdings kaum vorstellen, dass sie die ganze Zeit nur auf ihren Ex gewartet hat, da dieser selbst bis vor kurzem mit seiner Ex zusammen war. Ich verstehe einfach nicht wieso gerade er diesen Sonderstatus hat bei ihr. Hat jemand von euch schon mal ähnliches erlebt oder kann mir sagen wie ich mich am besten verahlten sollte? Mir ist klar ich sollte sie am besten vergessen, aber aus irgendeinem Grund hänge ich wirklich sehr an ihr und hätte zumindest gerne ein letztes, klärendes Gespräch wobei ich leider sagen muss, dass ich nicht dasd Gefühl habe, dass sie jemals 100% ehrlich sein wird zu mir. Trotzdem vielen Dank im Voraus!
  9. 1. Dein Alter: 20 2. Ihr/Sein Alter:17 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern):monogam 4. Dauer der Beziehung: 6,5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate circa 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 mal pro Woche / naja 7. Gemeinsame Wohnung?: nein Hallo, hier bin ich wieder. Schon der letzte Beitrag hat gezeigt, dass eine Beziehung auch Probleme mitbringt, jetzt stehe ich jedoch völlig im Krieg mit meinen Gefühlen und mein Verstand fragt mich: Wieso liebst du dieses Mädchen? Kann ich diese Frage konkret beantworten? - nein, kann ich nicht. Vorweg eine Frage an euch alle: Was ist eine Beziehung für euch? Für mich heißt Beziehung: Mit dem Partner glücklich sein, sich gegenseitig immer mal wieder eine Freude zu machen, aber nicht abhängig zu sein und auf einen ausgewogenen Invest zu achten. Zusammen, aber auch ohne den Partner glücklich zu sein und auch selbst Spaß daran zu haben, den anderen Glücklich zu machen/zu sehen. Über Probleme offen zu reden. Guter Sex. Nun zum wesentlichen: Der Chatverlauf der mich zum Nachdenken gebracht hat: (Sie hatte mich gestern Abend gefragt, ob ich sei Freitag Nacht bei einer Party abholen kann) So, nun möchte ich als erstes mal mein eigenes Verhalten entschuldigen, da ich sehr emotional überreagiert habe. Mir war es wichtig die Sache dann direkt anzusprechen, da ich in dem Moment mega wütend war. Aber ein großer Fehler den ich hier gemacht habe: Ich wollte was im direkten Gegenzug. War das ein Fehler? Meinen ersten Satz finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht, aber ich hätte nicht darauf beharren sollen, als sie offensichtlich keine Lust dazu hatte, oder? Aber wieso nun diesen Thread? Naja, ausschlaggebend war, dass ich mir Gedanken gemacht habe, wann sie mal etwas getan hat, um mir eine Freude zu machen. Am Anfang der Beziehung, so die ersten drei Monate, hat sie von sich aus mir morgens immer mal was gekocht oder mir Komplimente gemacht bspw. Doch seit den letzten drei Monaten hat sie rein gar nichts mehr in die Beziehung investiert, null Eigeninitiative. Ich sage direkt dazu, dass ich nicht alles für sie mache. Ich hole sie nicht immer von überall ab oder springe direkt, wenn sie was sagt, da sie eben wenig investiert und ich kein Taxifahrer bin. Ein Beispiel: Valentinstag. Kann man erstmal sehen wie man will. Ich habe sie zum Essen ausgeführt, weil ich Lust dazu hatte. Ich habe auch nichts als Gegenzug erwartet und es ist okay, dass sie nichts für mich hatte, jedoch hätte man doch wenigstens mal ein paar schöne Worte sagen können und einfach mal sagen, dass man den Partner liebt. Der Punkt ist im Moment, dass ich um einiges mehr an Gefühlen usw. investiere und nun an dem Punkt angekommen bin, wo ich mich frage: wieso mache ich das? Mir ist es außerdem auch wichtig, mit dem Partner vernünftig über solche Dinge und über seine Gefühle und seine Sexualität reden zu können - aber auch das mag/kann sie nicht und sie meint, sie weiß nicht wie sie sich bei solchen Gesprächen verhalten soll. Also ist auch das nicht gegeben. Thema Sex: das wäre ein Thema für sich. Aber ich habe mir hier in den letzten Tagen viel dazu durchgelesen und werde da auf jeden Fall was dran ändern, hatte auch schon die ersten Erfolge. Meine Gefühle f*cken mich. Ich bin ernsthaft am überlegen einen Schlussstrich zu ziehen. Die letzte Beziehung habe ich beendet, weil die Gefühle fehlten. Doch nun muss ich evtl. die Beziehung beenden, da ich zu viele Gefühle habe, ich weiß, dass mich das die ersten Monate komplett auseinander nehmen würde und ich habe keine Ahnung wie ich das durchstehen soll. Was ist eure Meinung zu dem Ganzen? Und ja, das Drama hätte nicht sein müssen, nun ist es aber dazu gekommen, leider.
  10. Version 1.0.0

    9 Downloads

    Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    126,04 €

  11. Hallo zusammen :) M, 20 meine (Ex-)freundin (19j.) hat mich vor 2 Tagen verlassen. Wir haben uns zum reden getroffen. Sie meinte direkt, Sie sehe keine Zukunft zwischen uns und es könne so nicht weitergehen. Die Gründe waren viele Kleinigkeiten wie z.B. keine Initiative, nicht genügend Hilfe (Ihr ging es in letzter Zeit nicht sehr gut) und sie sagte, als Sie manchmal mit mir redete gab ich nicht wirklich eine Antwort oder Ermunterung. Ich muss zugeben, es stimmt alles und ich bereue es zutiefst. Dieser Charakter hat schon meine Jugendzeit versaut und ich möchte mich endlich ändern/bessern. Dann meinte Sie noch "vlt brauchst du eine jüngere" was soviel bedeutet wie "du bist kindisch" (Sie war ab und zu auch Kindisch und ich habe mich mitgehen lassen. Wir waren erst 2.5 Monate zusammen und die letzten 2-3 Wochen war es ziemlich Kalt zwischen uns. Sie sagte mir dann auch noch, am Anfang war es wirklich schön und Sie wird diese Momente nicht vergessen. Sie hat mir dann alles Gute für die Zukunft gewünscht mich fest umarmt und ist gegangen. Ich war fast das ganze "kurze" Gespräch still und geschockt. Ich hätte sowas in diesem Moment niemals erwartet. Ich dachte wir reden über Probleme und wie man Sie lösen kann. Meine Frage ist nun, was soll ich tun um Sie zurückzugewinnen? Ich bin überzeugt Sie liebt mich noch aber ich muss und will was an mir ändern. Ich habe nun seit vorgestern keinen Kontakt mehr mit Ihr und möchte auch die nächsten Wochen nicht schreiben/anrufen. (Vielleicht wird Sie mir am Samstag über dem Weg laufen. Soll ich sie ignorieren?) Wenn etwas nicht Klar ist oder fehlt bitte fragen. Danke im Voraus Lg aus der Schweiz Do, 28.02.2019
  12. Hey liebe Leute, ich habe derzeit ein Problem. Ich (24) und meine Freundin (18) führen eine LDR seit ca. einem Jahr. Leben monogam und hatten eine Kennenlernphase von 1-2 Monaten. Sex ist bombe und häufig, allerdings nur wenn wir uns auch sehen. Über einen Zusammenzug haben wir schon mal gesprochen, da dass von uns beiden ein großer Wunsch ist. Zum eigentlichen Problem: Sie ist seit zwei Monaten im Urlaub, das war für mich auch okay da ich in dieser Zeit sowieso viel Arbeiten musste. Vor ein paar Tagen schrieb sie mir, dass sie Abstand möchte, also weniger schreiben weil sie sich "grundlegende Gedanken" mache. Wir haben den Kontakt kurz abgebrochen und vorgestern geskyped. Sie meinte dass sie unzufrieden mit der Situation sei und darüber schon länger nachdenke, es ihr im Urlaub jetzt klarer wird. Ich sagte, dass wir nichts überstürzen sollten und hab versucht vom Thema etwas wegzugehen, am Ende hat sie noch etwas mehr gelächelt als am Anfang. Jetzt kommt sie in 13 Tagen wieder, wir haben ausgemacht dass ich sie nicht am Flughafen abhole. Wollen uns dann den Tag danach wenn sie ausgeruht ist vom Fliegen treffen. Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Das klingt für mich schon wie eingemeißelt. Bei dem Treffen eskalieren? Eigentlich habe ich momentan viel zu tun und kann meine Gedanken nicht mit solchen Problemen verschwenden. Andererseits will ich sie auch nicht verlieren, da ich sie immer noch liebe.
  13. 1. Dein Alter 30 2. Ihr/Sein Alter 26 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6-7 Monate? 6. Qualität/Häufigkeit Sex aktuell 2x die Woche. Manchmal 3x. Teilweise eine Woche nicht. 7. Gemeinsame Wohnung? Ja 8. Probleme, um die es sich handelt 9. Fragen an die Community Hallo Leute, meine ltr will am Wochenende mit ihrem besten Freund alleine feiern gehen. Die beide kennen sich 15 Jahre und verstehen sich gut. Ab und an treffen die beiden sich auch in der Stadt und gehen einen Kaffee trinken, was mir nichts ausmacht. Aber irgendwie finde ich es "komisch", wenn man alleine zusammen feiern geht. Sie hat mich zwar gefragt, ob ich mitkommen will, aber ich kann nicht, da ich früh raus muss. Damals gab es schon Mal eine Eskalation. War so ziemlich nach einem Jahr auf nem Fest. Der Typ ging ihr beim tanzen ständig an den Arsch und sie hat es sich gefallen lassen. Bin dann irgendwann hin und es ist beinahe eskaliert, ging aber gut und da hatte sie mir das erste Mal gesagt, dass sie mich liebt. Sie hätte es wohl aus der Vergangenheit nur so gekannt und hatte sich nichts dabei gedacht. Hattet ihr mit eurer LTR Mal ähnliche Situation? Schiebe ich mir da einfach zu sehr oder ist es berechtigt das einfach merkwürdig zu finden? Würdet ihr da eingreifen? Generell bin ich der Auffassung, einem Menschen nichts verbieten zu dürfen, weil gerade dann dieser Mensch es dennoch tut und zwar heimlich. Wie gesagt habe ich auch so wenig Probleme damit, dass sie sich mit ihm privat auf nen Kaffee oder auf einem Geburtstag trifft, aber irgendwie ist Party zusammen alleine was anderes für mich. Wie seht ihr das und wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Einfach viel Spaß wünschen und was anderes machen?
  14. 1. Ich (20) 2. Freundin (22) 3. Beziehung - monogam 4. Zusammen seit 6 Monate 5. Kennenlernphase ~ 2 Monate 6. Sex: täglich/mehrmals täglich 7. beide wohnen bei Eltern ICH DENKE NUR NOCH AN FREUNDIN ! Liebe Community, bitte helft mir! ich bin mit meiner Freundin jetzt ca genau 5,5 Monate zusammen und eigentlich läuft auch alles perfekt, bis auf eben diese Kleinigkeit! zur Beziehung: eigentlich kann man sagen es ist meine erste richtige Beziehung - alle vorherigen endeten alle so nach etwa 4Monate. Ich würd meine Freundin mal so als eine HB9,5 bezeichnen einfach weil ich keine 10 hergeben will - und das ohne rosa Brille! Sie wird dauerhaft angesprochen und ich bin mir sicher die meisten hier würden es auch versuchen! ;) Ich selber werd tatsächlich auch oft angesprochen und die Mädels stehen auch mal schnell auf mich...(nicht abgehoben) Wir lernten uns beim feiern kennen wo es dann auch zum ersten Kuss kam. //hier sprachen mich auch paar Leute an "Alter, wie hast du das geschafft, das du sie bekommst??"// Daraufhin schrieben wir die meiste Zeit auf SC wo ich halt bisschen auf "hard to get" machte damit die Katze dann auch im Sack ist! Dies klappte auch gut und schon bald wollte SIE sich mit MIR treffen - ich schrieb aber die ersten 3 mal so ich hätte keine Zeit blahblahblah Danach irgendwann willigte ich jedoch auf ein Treffen ein welches ein Picknick in unserer Stadt/Dorf war! Es war sehr schön und als es Abend wurde und wir uns die Sterne anguckten ergriff ich dann auch gleich die erste Chance zum zweiten Kuss.. Dies ging dann immer so weiter die Treffen häuften sich und wir unternahmen so 3 mal in der Woche was zusammen! Wir sagten beide wir wollen keine Beziehung, gestanden sich dann jedoch paar Wochen später unsere Liebe zueinander!! Mittlerweile sind wir ein Paar, wir sehen uns JEDEN Tag und schlafen jeden Tag gemeinsam - und haben auch jeden Tag min 1 mal SEX - ihren angaben nach ist es der best Sex den sie je hatte ! --- wir lachen super viel zusammen haben immer extrem viel Spaß und ja.. Letztens hatten wir einmal Sex und sie begann mittendrin zu weinen--- ich sagte was los sei und sie hat gesagt sie hat einfach Angst dass sie nicht gut genug für mich sei - und dass sie mich einfach zu viel liebe... "ich antwortete mit"ach was für ein quatsch du bist die allerschönste blablabla.." Jetzt das Problem: ich bin manchmal unglücklich weil ich einfach so viel an SIe denke, in der Arbeit zum Beispiel .. ich glaube ich hab Angst das sie mich nicht mehr so liebt oder was weiß ich ... Ich dachte mir auch schon es könnt zur Routine werden und deshalb las ich im Forum nach was zu tun ist - dort stand einfach mal nicht so oft melden, mehr mit Freunden machen, Hobys nachgehen usw ... dies tat ich dann auch aber ich merkte ich war dabei nicht glücklich und obwohl ich nicht gemein oder so war lief die Beziehung fast den Bach runter- da Sie auch merkte dass irgendetwas anders ist ... hab einfach so ein mulmiges Gefühl auch wenn sie mit ihren Freundinnen oder so fortgeht - ich vertrau ihr zwar zu 100% doch sie wird ziemlich oft angesprochen und sie ist einfach extrem nett zu fremden leuten ind wenn sie jemand anspricht würde sie nicht sagen er woll weg gehen (aber um das gehts eigentlich auch nicht- bin nicht wirklich eifersüchtig) .. weiß nicht an was es liegt wieso glaubt ihr kann ich nur an sie denken ?? und wieso bringt mich das in schlechte Stimmung ?? bitte helft ;) Lg
  15. Hallo, seit ca. einem Jahr habe ich gelegentlich sex mit einem jungen. Wirklich nicht regelmäßig und hauptsächlich auf Partys haben uns aber auch schon so verabredet. Haben immer mal geschrieben. Nur habe ich das Gefühl das ich mehr für ihn empfinde, werde eifersüchtig wenn ich ihn mit anderen Mädchen sehe etc. Nur was will er? Er hat mal eine Freundin gefragt ob ich über ihn rede und mich 2/3 mal bei einem Treffen gefragt ob ich was mit jemand anderem hatte nach unserem letzten Mal. Außerdem wollte er immer wissen ob ich noch mit anderen Jungs schreibe und hat schon öfters versucht auf mein Handy zu schauen. Manchmal hatte er so „süße“ Sachen geschrieben aber wenn wir uns dann treffen will er irgendwie doch nur sex. Aber warum fragt er sowas und hat so Sachen geschrieben wo er meint das er nur mich will, das er nicht mit mir spielt oder das er mich nur sehen will? Wie soll ich das ganze weiter machen...momentan haben wir eigentlich nichts miteinander, aber wir haben immer in größeren Abständen Kontakt. achso und eine Sache noch: im Club, wenn er mich mit einem jungen/ Kumpel von ihm sieht kam er auch immer so an bei dem Jungen und hat ihm sozusagen zugeredet das er mich ja klären kann? Was ja theoretisch auch keinen Sinn ergibt aber vielleicht macht er das ja auch einfach nur so.
  16. Hallo zusammen, ich freue mich auf eure Einschätzung, denn ich stehe aktuell vor einer T-Kurve und weiß nicht so richtig welche Pfad ich einschlagen soll. 1. Dein Alter: 26 2. Ihr Alter: 25 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam. Sie wurde damals von Ihrem Ex betrogen, für mich ist es die erste richtige Beziehung und ich habe die Haltung man beendet es anstatt krumme Zwischendinge zu fahren, wenn man sicher weiß, es ist nicht von Dauer und man hat sich auf eine monogame Beziehung eingelassen. 4. Dauer der Beziehung: 4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 5 Monate (Online-Dating, erste Treffen, Sex erst mit Entscheidung meinerseits für LTR vorher nur Petting) 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Anfangs ca. zwei mal pro Woche. Seither werden die Zeiträume immer größer und der Sex verliert massiv an Leidenschaft/Spaß. Teilweise liegen nun Wochen oder auch mal Monate dazwischen. Dies ist quasi der Kernpunkt meiner aktuellen Zweifel. 7. Gemeinsame Wohnung? Ja, seit ca. 2 Jahren. 8. Probleme, um die es sich handelt Es fällt mir gerade wirklich schwer meine Gedanken zu ordnen und ich möchte euch nicht einen riesen Text aufwühlen, indem ich alle Einzelheiten schildere, ich versuche mich soweit es geht kurz zu halten. Sie liebt mich offenbar, macht kein Hel darum, dass sie mich heiraten möchte und sich mit mir Kinder wünscht. Wir verstehen und so in vielen Lebenslagen fast blind, haben oft die selbe Meinung - auch wenn ich eher der Karrieremensch bin, der eher wissbegierig, leistungsgetrieben eingestellt ist und sie eher der Familienmensch und emotionaler veranlagt ist, der gerne mal RTL Soaps schaut. Manchmal nervt mich der Familienfokus und Emotionalität etwas, da ich eher der Zahlenmensch bin. Aber andererseits wüsste ich auch nicht ob ich so gut damit klar komme, wenn mein Partner die gleichen Präferenzen hätte wie ich. Sie sagte bei ihrer vorherigen Beziehung wäre sie bisher selten zum Orgasmus gekommen, was aber vielleicht eher an meiner Ausdauer und etwas überdurchschnittlichen körperlichen Vorteil liegt, als vllt. an meinem gefühlvollen leidenschaftlichen Sex/Können (auch wenn ich Punkte wie Ohr / Hals etc als erogene Zonen schon mal kenne). Ich denke dies ist auch soweit ehrlich, da man es zu Teilen an körperlichen Reaktionen merkt (zitternde Oberschenkel nach Sex, sie nach dem zweiten Orgasmus sagt sie kann echt nicht mehr o.ä.) bzw. sie auch ehrlich sagte wenn es mal nicht für einen reichte. Vor einem Jahr wollte sie einmal ausziehen bzw. schlug es vor als ich nicht akzeptieren wollte, dass sie so oft etwas ohne mich machte (quasi nur noch jedes WE bei Family bzw. Freundinnen) bzw. mir die kalte Schulter zeigte und ein mehrtägiger Streit ausbrach. Ich sagte dann die Konsequenz daraus wäre dann auch das Beziehungsende (was sie damit verbunden eigentlich nicht wollte). Dennoch wollte sie sich erst nicht davon abbringen lassen (nahm die drohende Konsequenz also in Kauf), bis ich nach einigen Tränen damit auch abschließen wollte, den Kopf aus den Sumpf hob und begann neue Frauen kennen zu lernen. Da war die Sache bei ihr schnell vom Tisch und sie wollte, dass ich ihr noch eine Chance gebe, was ich nach langem überlegen dann zugestand. Es lag wohl damals daran, dass ich mangels verloren gegangene Freundeskreis, ggf. Unordnung in der Wohnung, Umorientierung ihrer Karriere usw. zu viele nicht gerade attraktive Punkte & Streit anstauten und ich zudem fast nur gedanklich bei meinem Start-Up hängen blieb 24/7. Dies jedoch nur als Randnotiz ohne nun mit allen Details aufzuwarten - ich habe soweit vermutlich klassiche PU Attraction Fehler begangen. Danach verbesserte sich einiges, auch unser damaliges Sexleben kam wieder in Fahrt. Sie kaufte Dessous etc. Das ist seither wieder abgeebbt. Beim Handjob wird lustlos die Hand geschwungen, Blowjob gibt es trotz Wunsch meinerseits nicht (muss man dann wohl akzeptieren, wenn andere Punkte der Person überwiegen), die Pille wurde abgesetzt (wg. Beschwerden ihrerseits) und Spirale o.ä. möchte sie wenn langfristig nach dem ersten Kind (Sex mit Kondom fühlt sich für mich nicht wirklich erregend an quasi nur halb bis 1/4 so gut) - vorher würde es sich ja nicht lohnen, wenn sie gerne dieses oder nächstes Jahr schwanger werden will. Ist das Sexleben jedoch nicht intakt und damit ein wichtiger Baustein einer Partnerschaft, muss man jedoch über weitere Etappen der Zweisamkeit meiner Meinung nach nicht nachdenken. Sex hatte sie von gestern auf heute vertagt (fehlt nur noch das der Kalender rausgeholt wird) und als ich dann darauf zu sprechen kam wies sie mich wieder mehr oder weniger ab, als hätte sie kein Bock - nachher behauptete sie dann, sie wollte erst Duschen und wartete ja noch auf nen Anruf ihrer Eltern. Ich denke aber manchmal sind dies nur Ausreden, denn dann kann man dies auch gleich sagen und muss nicht ein auf KB Haltung machen. Mir reichte es da jedenfalls und ich sagte ihr dann, dass ich es verstehen könnte wenn Freunde in solchen Phasen dann irgendwann fremd gehen, auch wenn ich es selbst nicht vorhätte, sondern mir dann eher die Frage stelle wie man so in einer Beziehung oder gar Ehe über längere Zeit aushalten will. Was bringt es im Sand zu stochern, also sprach ich sie heute abermals darauf an und sie sagte dieses lustlose Handgetümmel quasi wie eine Pflicht (so hatte ich es ihr als mein Eindruck geschildert) komme von ihr, da ich manchmal dann auch zu ihr ginge und sage ob sie was "machen" würde. Naja was soll ich sagen ich muss da irgendwie alle zwei spätestens drei Tage was los werden und wenn ich dazu Inetvideos nutze ist ihr das auch nicht wirklich Recht. Sie würde sich wünschen, dass es mit leidenschaftlichen Küssen startet etc. und dann würde sie das sicherlich auch liebevoller machen. Bevor ihr mich nun verurteilt - ich würde aus ihrer Sicht vermutlich identisch denken. Nur ich sagte auch Küsse sind für mich kein Zahlungsmittel. Ich mache dies wenn es sich richtig anfühlt. Auch wenn ich sie abends mal küsse, sagt sie dann gute Nacht und schläft ein. Also nix da mit "weiteren Schritten", wie man vermuten würde. Und von ihr selbst kommt außer Küsse auch nichts mehr in Sachen Erotik, mal Dessous anziehen und im Bett auf mich warten etc. wie es anfangs nach der ersten Krise der Fall war. Zudem kommt gerade von ihr häufig dann aber "schnell" (und was sie nicht sagt lustlos) weil sie *hier irgendwas einsetzen* (- die Wäsche holen will, schlafen möchte oder whatever). Mich macht es einfach wütend und natürlich frustriert es einen auch. Wer liegt schon gerne erregt im Bett und versucht irgendwie einzuschlafen, weil sie mal wieder keine Lust hat. Die Fehler von damals sind wirklich weitgehend passé, ich bin seither deutlich dominanter und habe "BETA" Verhaltensweisen weitgehend wegminimiert, es stehen viele neue Lebensereiegnisse an (Kauf Wohnung), das Unternehmen bereitet weniger Sorgen/Stress entwickelt sich endlich gut, wir behandeln uns so wieder sehr gut, machen gerne was zusammen in der Freizeit, die Wohnung ist ordentlicher etc. Manchmal sehne ich mich dann trotzdem in solchen Sexdepriphasen wieder richtig Single zu sein, damals hatte ich viele Dates (dank PU Verhaltensänderungen) und auf der anderen Seite weiß ich nicht ob es einen besseren Partner als sie geben könnte, wenn das Sexuelle nicht andauernd Probleme bereiten würde. Sie zieht nicht gerne Dessous an worauf ich absolut stehe, sie probiert nicht so gerne Neues aus bzw. stellt sich dabei nicht so wirklich gut an, dann ist sie durch einen Unfall bei den Bandscheiben nicht so ganz bewegungsfrei (was ich aber soweit toleriere - kann sie ja nichts für). Wenn dann jedoch dieser wochenlange Abstand zwischen Sex dazu kommt und er dann manchmal gerade mit Kondom wie nun erforderlich auch noch nicht reicht, dass ich komme, dann wird man verrückt. Ich habe ihr auch schon mehrmals gesagt, dass ich mit so einem Sexleben die Beziehung zersplittern sehe und dies niemals über Jahre aushalten werde - mir so auch Hochzeit, Kind etc nicht vorstellen kann. Davor muss dies stimmen. Sie meinte nun wieder man könnte es ja nochmal probieren, ich soll uns nicht aufgeben etc. Aber ich frage mich manchmal ob die Beziehung noch zu retten ist oder ob ich in ihr jemals die Partnerin fürs Leben sehen kann. Ich will mich eigentlich nicht von ihr trennen, eben weil auch so vieles passt - ich habe damals viele Frauen getroffen bis ich mich für sie entschied. Aber wenn ich sprichwörtlich "Sex" will möchte ich dies nicht per Terminkalender planen oder vorab zwei Stunden rumküssen und massieren. Ich möchte dann einfach mal sponanten, wilden, ausgefallenen Sex und nicht immer diese Blümchennummern. Das hört sich so bestimmend und selbstgerecht an, aber ich denke es wäre auch anders wenn ich nicht seit Wochen auf eben diesen Sex warten würde. Außer Missionarsstellung & Doggystyle will sie auch nicht groß probieren. Vielleicht ist diese aktuelle Problematik ja nur das Symptom und es liegt wirklich daran, dass ich es deutlich häufiger brauche als sie. Aber sie sagte auch es liege eher nicht an ihrer Lust, sondern das sie eben diesen emotionalen Rahmen braucht. Für mich klingt dies jedoch immer so, als wenn wir eine GZSZ-Rolle nachspielen und weichgespühlt emotional turnt mich das eher ab. Ich habe ihr auch mal Pornos gezeigt die ich gut finde, wo es nicht zu krass gespielt ist, sondern wo es eben dieser Nervenkitzel aus Dominanzwechsel, Liebe und wildem Sex ist. Aber das sprach sie einfach nicht so richtig an, hatte ich das Gefühl - war ihr befremdlich/unangenehm. Wenn ich ihr beim Sex aber mal auf den Arsch haue, die Haare nach hinten ziehe oder fester reinhämmer scheint ihr dies zu gefallen, was ja irgendwo in sich eine Krux wäre, denn da nähern wir uns dem an. Obwohl sie ein Fan des Küssens ist und mich jeden Tag vermutlich 5-6 mal diesbezüglich aufsucht, finde ich die Küsse, die sie akzeptiert oft langweilig und austauschbar. Ich möchte es intensiv, mal mit Zunge, mal mit an die Wand drücken und dabei den Arsch anpacken (was ich mir bisher auch nicht nehmen gelassen habe - zumindest letzteres). Sie möchte einfach einen kurzen Kuss - so simpel, kurz, am besten ohne Austausch von Körperflüssigkeiten wie langweilig - dafür aber gern auch in der Öffentlichkeit, wo ich mich hingegen für solche 0815-Küsse eher schäme. 9. Fragen an die Community Ich glaube ich habe nun die meisten Hintergründe und unterschiedlichen Sichtweisen auf unsere Vergangenheit soweit es ging versucht zu beschreiben. Ich bin mir nicht sicher ob diese Aussage mit dem emotionalen Vorstellungen von ihr eine typisch weibliche Antwort ist, der eine andere Vorgeschichte zu Grunde liegt (doch fehlende Attraction o.ä.?) oder wie man ansonsten die aktuelle Situation, Ursache und richtige Konsequenz daraus ableiten könnte. Bisher hatte ich gesagt, dass ich nun keine Lust mehr auf Küssen, Sex oder Sonstiges habe, wenn es eben so unbefriedigend abläuft wie bisher. Das interperierte sie traurig fast so als hätte ich uns aufgegeben. Ich sagte jedoch, dass ich aktuell mehr das Gefühl habe wir seien leidenschaftlich gute Freunde als ein leidenschaftliches Paar. Falscher oder richtiger Weg? In Familie und Freundeskreis wittern bei uns beiden vermutlich die meisten die nächste Hochzeit ggf. auch ersten Kinder. So verstehen wir uns echt gut. Aber ich bin immer wieder hin- und hergerissen. Verschwende ich derzeit meine Zeit? Gibt es noch Chancen? Oder muss ich auch wenn der Cut nicht messerklar ist, ihn doch lieber bald ziehen, als in 5 Jahren er unter schwierigeren Umständen eintreffen würde? Mein Kopf und Herz wollen es nicht wirklich, wenn es noch Hoffnungen gibt. Andererseits hatten wir nun schon endlos oft über unser Sexleben und damit verbundene Unzufriedenheit gesprochen. Irgendwo habe ich also ernsthafte Zweifel, dass wir hier eine dauerhafte Lösung finden, dass ich mir sicher wäre ihr auf Jahre die Treue halten zu können. Mich würde auch mal interessieren was würdet ihr als normal bezeichnen? Muss Sex in einer Beziehung wirklich immer mit so einem Vorspiel anfangen, bin ich offenbar einfach zu notgeil oder wie kann man dies erklären? Wenn ich eine Phase habe, wo ich kommen will, dann will ich sie am liebsten halt nehmen ohne langes hin und her und erst recht kann ich mich dann nicht auf den nächsten Tag oder so vertrösten lassen, dann muss ich halt selbst ran. Manchmal erschreckt mich dabei selbst wie sehr fixiert ich dabei darauf bin, endlich zu kommen. Andererseits ist dies nicht normal? Ich weiß derzeit nicht mehr was richtig und falsch ist oder was man verlangen darf oder eher in die Richtung selbstgerecht fällt - also das gesunde Maß an Dominanz etc. übersteigt. Klar will ich, dass auch sie Spaß hat, aber sie hatte sich bisher auch selten oder gar nicht beschwert, hatte doppelte Orgasmen und sagte ihr wird schwindelig, wo ich vor Eintönigkeit selten komme. Ich komme beim Sex wenn man die ganze Male zusammen nimmt vllt. bei jedem 4 oder 5 ten Mal. Sie hingegen quasi in 2 von 3 Fällen. Offenbar fehlt ihr ja trotzdem diese Gefühlsduselei drumherum. Andererseits weiß sie selbst, dass der Sex offenbar dann oftmals wieder nicht der hit war und fühlt sich schlecht, wenn ich nicht kam. Diesbezüglich mache ich ihr aber keine Vorwürfe. Es lag dann oftmals wirklich daran, dass ich vermutlich sicherer komme, wenn ich ein zwei Wochen davor nicht selbst Hand angelegt hatte, aber wenn man zwei drei Tage davor hatte, muss es eben schon einen gewissen Reiz haben und darf keine 0815 Einschlafnummer werden, wie so oft.
  17. Hallo liebe Community, ich habe mich nach einer weiteren schlaflosen Nacht im Internet umgeschaut und bin auf dieses Forum gestoßen und hoffe ich finde Antworten auf meine Fragen, weil ich bin das erste mal in meinem Leben total überfordert mit einer sehr attraktiven Frau. Ich hatte mit dieser Frau vor 5-6 Jahren schon mal "vertrauten Kontakt". Haben uns häufig getroffen und über Gott und die Welt geredet gehabt.(ich 17 Sie 20 damals) Da gings wirklich um alles, auch über die innigsten Sexstorys bis zum Reden über einer Lektüre. Ich hatte mich damals schon ein bisschen in Sie verguckt aber sie hatte es nicht erwidert und deshalb habe ich damals den Kontakt abgebrochen, weil ich auf dieses Freundschaftsding einfach keinen Bock hatte/habe. Nun sind fast 6 Jahre verstrichen und ich habe Sie diesen Dienstag auf Mittwoch zufällig wieder gesehen, aber nur durch Ihre Initiative. Ich stand auf der Tanzfläche als mein Handy vibrierte und von Ihr kam aus dem nichts (5 Jahre weder gesehen noch geschrieben/geredet) eine Facebook Nachricht mit "Eyyy" - ich erwiderte mich "Was?" - Sie dann "ich sehe dich :-)" - Und ich meinte nur "Okay, ich dich nicht". Habe mein Handy in die Tasche und mir wars egal einfach. Dann kam Sie auf die Tanzfläche hat mich von hinten angestupst und als ich mich umdrehte ein richtig großes Lächeln/Grinsen im Gesicht gehabt und hat mich umarmt. Dann haben wir den ganzen Abend miteinander getanzt und Sie hat mir gesagt das sie es schade fand, dass wir keinen Kontakt mehr all die Jahre hatten. Ich hab nur zu Ihr gemeint "Du weißt aber warum wir keinen Kontakt hatten, es gab schon einen Grund". Dann ist der Abend so vor sich hin verlaufen und Sie hat mich durchgehend angestarrt und angegrinst beim Tanzen. Da ich Fahrer war, hatte ich Sie gefragt wie sie denn überhaupt heim kommt oder ob ich Sie mit Heim nehmen soll. Sie sagte Sie wäre mit einem Kumpel und seiner Freundin da, aber Sie würde gerne mit mir trotzdem heim fahren. (War ziemlich überrascht und verwirrt, Warum will Sie mit mir Heim fahren wenn Sie nen anderen Fahrer schon hat? Wir haben 5 Jahre kein Kontakt gehabt). Hin und Her bei der Autofahrt geredet und wir haben uns echt unheimlich gut verstanden, als ich bei Ihr Zuhause angekommen war habe ich Sie nach einem Treffen und Ihrer Nummer gefragt. Sie hat bei beiden direkt zugestimmt. (Also Treffen und hat mir Ihre Nummer gegeben). Am nächsten Tag einfach belangloses geschrieben über den Abend von gestern und sowas. Am zweiten Tag habe ich Sie gefragt, ob Sie heute Lust hat mir mir was zu machen und Sie stimmte zu. Ich fragte Sie: " Irgendwelche Vorschläge?" und Sie erwiderte:"Las uns Spazieren gehen heute Abend/Nacht". Ich war total verwirrt, denn spazieren gehen im Dunkeln ist für mich schon etwas "romantisches" und das Sie das halt so als erstes vorgeschlagen hatte. Aufjedenfall hat Sie sogar extra mich abgeholt um mit mir spazieren zu gehen. (Mein Auto ist aktuell hinüber lol). War ein echt schöner Abend mit ihr, wir haben viel gelacht und echt viel miteinander geredet über unsere Zukunftspläne und so weiter.. Als Sie mich daheim abgeliefert hatte und Sie daheim war, meinte ich zu Ihr: "War echt ein sehr schöner Abend :-)" und Sie erwiderte "Ja das stimmt ♥". Allgemein schreibt Sie mit Kuss-Smileys zu mir (was für mich in der heutigen Zeit schon Interesse bedeutet oder?). Ich hab zu ihr gemeint am nächsten Tag, dass ich es zwischen uns mehr als nur Freundschaft halte und Sie erwiderte mit "Ja was soll ich jetzt sagen dazu, ich mach mir auch über solche Sachen echt keine Gedanken, weil ich halt fast nie da bin weißte? (Sie wohnt unter der Woche 100km entfernt aktuell)" Und sie sagte noch:" Ja schon komisch das wir uns so gut verstehen, obwohl wir uns ewig nicht gesehen haben, Und das du sogar mit mir spazieren gehst 😄 😄 " Wir haben am selben Tag geschrieben noch und Sie war Essen mit Ihrer Mutter und hat mich danach gefragt, was ich denn gerade mache. Dann meinte ich "Würde dich schon gerne heute nochmal sehen" Sie erwiderte:"Aber schon voll spät" danach Ich:"Ist doch Freitag Aber wenn du zu Müde bist oder keine Lust hast ist das auch okay " und Sie direkt: "Noch nen Spaziergang?" (Es war schon fast 24 Uhr). Aufjedenfall waren wir dann wieder Spazieren und viel geredet und als wir zurück am Auto waren habe ich die Initiative übernommen habe Sie an mich gedrückt und Sie geküsst und Sie hat es 2-3 Minuten erwidert und es dann abgebrochen und Sie meinte:" Das ist too much aktuell". Dann meinte ich: " Was meinst du mit too much? Wieso erwiderst du es erst und dann schaust du mich an als wäre ich ein Fehler gewesen?" Sie: "Sie brauch Zeit für sich, sie kann das aktuell nicht haben/gebrauchen blabla". Habe Sie dann umarmt und ein Kuss auf die Backe zum Abschied gegeben nach bisschen hin und her Diskutieren. So und nun habe ich Sie vor paar Stunden gefragt: "Jetzt mal ehrlich. Willst du das ganze überhaupt? Hast du Interesse oder nicht? Was ist das zwischen uns? Willst du mehr als nur befreundet sein? Weil seitdem Kuss bist du so anders gewesen und hier in Whatsapp auch." Habe das nur gefragt in der Nacht, weil ich wusste Sie ist unterwegs und besoffen.. man sagt ja betrunkene Lügen nicht.. Sie antwortete: "Also ich bin mega dicht, aber momentan ganz ehrlich ist bei mir nicht mehr drin." Ich hab danach nur noch geschrieben "Okay gut zu wissen mehr wollte ich nicht, Schönen Abend dir noch " Und Sie: " Ja danke " _______________________________________ Ich bin total überfordert, ihr merkt das bestimmt auch.. Was soll ich tun? Gibts Chancen? Ich meine Sie hat das Küssen ja erwidert und auch sonst hat sie schon sexuelle Signale im Chat oder beim Treffen mir gezeigt.
  18. Hallo zusammen! Ich bin auf die "Szene" durch Max P. aufmerksam geworden. Sehr tolle Sache 🙂 Ich denke ich könnte Hilfe von Menschen gebrauchen, die sich gut mit der Materie auskennen... Folgende Situation: Meine Freundin hat mich vor ein paar Monaten verlassen. Ich habe natürlich alle Fehler gemacht, die man nur machen kann (Rosen geschickt, SMS geschrieben, "komm zurück" usw). An den Wochenenden war ich gut auf Tour und hab neue Leute kennengelernt und treffe mich oft mit anderen Mädels. Das hat mir gut getan und ich weiß dass es auch andere gibt. Jedoch möchte ich sie wieder in meinem Leben. Vor allem als Freundin in einer Beziehung. Wir hatten jetzt lange keinen richtigen Kontakt mehr. Heute war sie so weit und wir haben uns auf einen Kaffee getroffen. Wir haben ein bisschen gequatscht und gesagt, dass wir ja Freunde sein können. Irgendwann habe ich ihre Hand genommen. Im Café hat sie das toleriert, jedoch nicht mehr auf der Straße. Ich hab sie auch kurz geküsst, wobei sie ablehnend reagierte. Sie weiß, dass ich Kontakt zu anderen Frauen habe. Sie schrieb mir vorhin "Dann nimm doch deine neue mit am Sonntag" oder "Ging ja schnell nach 4 Jahren Beziehung". Ich weiß nicht, wie ernst sie das meint, wenn sie sagt "freundschaftlich"... Habt ihr Vorschläge, wie ich bei unserem Treffen auftreten und was ich so sagen soll? Ich bin übrigens 23, sie 20. Vielen Dank im Voraus! Ich bin mir sicher, dass hier gute Leute sind, die helfen können 🙂 LG
  19. Hi, ich mache Pickup seit nem ¾ Jahr und hattee schon den einen oder anderen Lay dadurch. Jetzt habe ich ein konkretes Problem mit einer HB das mir langsam aber sicher den Kopf zerfickt. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Ca. 10 Dates 4. Etappe der Verführung Sex, kurzfristige Beziehung 5. Beschreibung des Problems Über nen Freund kennengelernt! Hätte damals eine Beziehung hat die wegen mir beendet. Zu mir 1,80 groß Bodybuilder, Fitnesstrainer. Wir waren 3 Trage lang zusammen, hatten in der Früh des 3ten Tages Sex und dann ging es erst so richtig mit die Dates los! 1. Date Wir waren gemeinsam mit einen Freund im Saunapradies hatten dort ziehmlich viel Spaß, auch Sex..;)@ Da waren wir dann auch schon für ne Woche oder so zusammen! Dann is sie aus ihrer Wohnung geflogen. Ich hab ihr angeboten zu mir zu ziehen. Doch das war damals ein bisschen kompliziert weil ich nen Mitbewohner hatte. Und es ihr dann doch nicht so angenehm war. Danach zerbrach alles! 2. Date Im Fitnesstudio bei mir training und dann wieder ein heißer Abend. Wo wir bis spät unterwegs waren Sterne geschaut u. S. W Dann wieder lange nicht gesehen! 3. Date Weinverkostung bei meinen Stammitalener mit Tanzen! Da dachte ich alles wäre noch gut! Viel geschrieben, und dann ist sie aus der neuen Wohnung geflogen. Wollte sie da mein Mitbewohner weg war bei mir einziehen lassen da hats schon gemeint ja dann hätte ich die Kontrolle über sie und so bla bla. So n Typ bin ich nicht. Sie ist komplett abweisend, interessiert sich seitdem Null für mich. Attraction komplett weg. Habe sie seit dem im Abstand von paar Wochen noch 2x kurz gesehen. Kam sie mal mitten in der Nacht hat mich Massiert. Dann noch einmal einen Wunderschönen Abend miteinander verbracht mit Sex dann funkstille. Tja und ab hier GAME OVER 6. Frage/n Jetzt hat sie einen neuen Freund den sie liebt. Redet alles negativ was wir miteinander hatte wobei sie damals auch riesig viel Spaß hatte. Wir wollten mit Freundschaft weitermachen hat Koch aber immer verschoben. Weil bei dem Freund wo sie wohnt angeblich nicht will das sie was mit anderen macht^^ Ich will mir das nicht gefallen lassen. Sie war ist meine Seelenpartnerin zumindest fühlt es sich so an. Ich war damals ja so der Pickup das hat ihr nicht gefallen sie wollte das ich nur augen für sie habe. Was jetzt der Fall ist. Ich will sie unbedingt wieder zurück. Sie verfolgt jeden Tag meinen Status auf WhatsApp. Meint aber ich solle sie nicht versuchen zu küssen wenn wir sich treffen und bla bla bla. Ist da noch was zu retten? Ich mag sie wirklich. Alternativen arbeite ich grade dran… Sie meint ich hätte meine Chancen. Ich weiss das sie mich noch immer insgeheim will. Ich hab mich halt auch ein bissi blöd aufgeführt ihr aber gesagt. Das ich mich da ändern werde. Das ist kein Onetis hab echt 4 Wochen lang geflennt nicht mal Arbeiten können weil ich echt diese Frau über alles liebe und mit ihr die Zeit so vermisse. Was kann ich tun!!!! Lg Markus und bitte um Hilfe!
  20. Sie: 23 und optisch eine HB 5,5 Ich: 29 Ich und Sie sind in einer Beziehung. Randnotiz: sie ist mit ihrem Freund 1,5 Jahre zusammen, vorher waren sie gut befreundet, d.h. die beiden kennen sich lange. Auf die Frage, ob sie ihn heiraten will hat sie "ja" gesagt aber erst wenn sie fertig mit ihrem Master ist und ungefähr 2 Jahre gearbeitet hat, um die Hochzeit zu finanzieren. Ich kenne das Mädl schon ca. dreieinhalb Jahre. Wir studieren gemeinsam und durch das Pendeln sehen wir halt ab und zu. 1. Sie neckt mich immerwieder, wenn wir uns sehen und grinzt dabei. Sie sagt Dinge, wie " Du läufst, wie ein Trampel" oder "du bist schon voll alt und immernoch unverheiratet, wann machst du deiner Freundin endlich einen Antrag?" An dieser Stelle frage ich mich zwei Dinge: a) Was sich liebt, das neckt sich. Stimmt es in diesem Fall? Wie hättet ihr in so einer Situation reagiert? Ich hab sie, so wie immer zurück geneckt und ihr gesagt, dass sie nicht besser läuft, sieht mehr nach hüpfen aus. Jedenfalls vermittelt sie mir den Eindruck, dass sie mich sehr mag, ob sie auf mich steht das weiß ich nicht. b) warum redet sie ständig über meine Beziehung? Was geht sie das an? 2. Es gab paar Situationen, die ich euch schildern möchte: a) Als wir davon geredet haben, dass ich eventuell in die Stadt ziehe wo ich studiere, damit ich nicht Pendeln muss, dann meinte sie so "voll praktisch, dann kann ich bei dir ja pennen". b) Es gab eine Gespräch, wo wir auf das Thema Sex kamen und sie meinte dann "ich will nicht wissen, wie du im Bett bist" und hat dabei gegrinst. c) sie hat ihren Bachelor und als ich gesagt habe, dass wir darauf anstoßen können meinte sie "mit oder ohne Partner" d) Sie hat mir neulich erzählt, dass ein Typ etwas von ihr wollte Sie war zu dem Zeitpunkt nicht in einer Beziehung und hat ihn mit "kein Interesse" geantwortet, als es darauf hinauslief etwas gemeinsam trinken zu gehen. Komischerweise bezog sie mich wieder in das Gespräch ein und meinte "so wie zwischen uns es nichts werden könnte" und hat wieder gegrinst. Was denkt ihr darüber, will sie etwas? Ist es nur freundlich? Wie würdet ihr reagieren, wenn eine Frau euch diese Art neckt? Ich bedanke mich bei allen im Vorraus.
  21. 1. Ich 26 und2. Sie 23 3. Sie hat eine Affäre neben einer 7 jährigen Beziehung 4. Affäre ist geheim 5. 1 Monate 6. Eigentlich waren es letztlich nur 2 Übernachtungen, viel Sex, guter Sex 7. Ich möchte euch kurz mein Problem schildern. Habe Sie kennen gelernt, ich wusste auch das sie einen Freund hat. Haben trotzdem Nummern getauscht und direkt geflirtet. Erst hab ich mir vorgemacht wir könnten Freunde sein... Aber je mehr Zeit wir zusammen miteinander verbracht haben, desto mehr wurde daraus. Wir sind einfach gern beieinander... unternehmen gerne Dinge und haben Spaß. Naja sie ist dann auch über Nacht geblieben vor etwa einem Monat. Dort hatten wir das Erste mal Sex, ganze 7 Mal ^^ haha das nur am Rande. Naja auf jeden Fall bilde ich mir ein zu sehen, dass sie verliebt ist. Sie sagt auch sie fühlt sich mega zu mir hingezogen. Ich habe dann relativ schnell das Thema Freund angesprochen. Sie meinte auch sie möchte mich und meine Freundin sein, aber hier beginnt das Problem. Die beiden sind seit 7 Jahren zusammen und wohnen zusammen. Die Eltern sind Albaner... er ist allerdings ein deutscher Mann. Sie wollte am Mittwoch mit ihm reden und die Karten auf den Tisch legen. Naja er kam gleich an bevor sie anfangen konnte und hat damit angefangen das er sie liebt, ohne sie nichts wert ist, ohne sie nicht mehr leben kann etc. Lange Rede kurzer Sinn sie hat es nicht beenden können. Nach 7 Jahren, gemeinsamer Whg. und albanischen Eltern kann ich schon gut verstehen, dass dies alles nicht leicht ist. Aber sie sagt selbst sie liebt ihn nicht mehr, aber sie kann ihm das nicht antun. Sie liebt mich, aber schafft es nicht aus der Nummer rauszukommen. Ich denke auch sie weiß, dass es letztlich mit ihm nicht klappen wird aber sie hängt einfach an der gemeinsamen Zeit... Meine Frage ist: Was kann ich tun? Ich mag diese Frau wirklich, und ich möchte kämpfen, weil ich weiß das auch sie mehr sieht wie eine Affäre. Aber sie ist derzeit einfach gefangen... ein totales Dilemma irgendwie. Soll ich nochmal mit ihr reden? Bringt das überhaupt was? Rumkriegen würde ich sie eh immer, nachts kommen Nachrichten mit ich habe von dir geträumt, du fehlst mir so sehr etc. All das und wenn ich ihr die Augen sehe sagen mir: Sie ist verliebt. Wenn wir uns küssen bekommt sie jedes Mal eine Gänsehaut. Auch in der Öffentlichkeit waren wir Hand in Hand unterwegs... Sie hat mich geküsst ohne sich zu verstecken. Aber warum schafft sie dann keine Grundlage für uns? Ich bin verzweifelt ehrlich gesagt... sie scheint es auch zu sein. Gibt es noch einen Ausweg? (Wenn ich von verliebt rede meine ich natürlich Verliebtheit und keine wahre Liebe) Mir will es nicht in den Kopf gehen warum sie etwas aufrecht erhält was auch sie unglücklich macht... und ich der sie glücklich machen würde deswegen auch noch das Herz bricht? Hat jemand eine Idee was ich noch tun kann um sie zu kriegen?
  22. 1. Dein Alter: 21 2. Ihr/Sein Alter: 18 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 10 Moante 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Moant 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Jedes treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Habe ein Problem mit dem besten Freund. Hallo Leute, Ich bin seit ein paar Woche stiller Mitleser in diesem Forum, da ich das Thema Pickup interessant finde und der Meinung bin das es auch in einer Beziehung weiterhelfen kann. Das "Problem" könnt ihr ja in der Überschrift schon entnehmen, und ich weiß das die Meinungen dazu weit außeinandergehen werden. Zu mir: Bin 21 Jahre alt, lebe in meiner eigenen Wohnung (Sie noch bei den Eltern). Meine aktivitäten sind Fitness, Fußball, Musik (Klavier und Gitarre), Party (Sie meistens dabei) und auch beruflich ist alles im grünen Bereich. Wie gesagt find ich das Thema PickUp spannend(vorallem die Storys im Forum) jedoch hab ich noch nie wirklich aktiv probiert Frauen anzusprechen. Wahrscheinlich weil ich noch nie das Problem hatte, Keine in meinem Leben zu haben. Gab also immer Ladys die auf mich standen, warum keine ahnung ^^. Zur Beziehung: Zu allererst: Es gibt kein Problem in der Beziehung, sondern eher ein Problem in mir🙂 Und bin kompletter anfänger im bezug auf PickUp etc. und für Ratschläge sehr dankbar. Wir führen eine sehr liebevolle Beziehung, sehen uns seit anfang eig. täglich, somit haben wir auch so gut wie jeden tag sex. Meistens kommt sie aber recht spät Abends zu mir weil ich jeden Tag training hab, Klavierunterricht etc. Sie hat übringends auch ein Hobby das sie jeden Tag ausübt deshalb passt das eh. Wir streiten fast nie außer ich sag ihr mal wenn mir was nicht passt. (Sie reagiert da sehr emotional) Bin eher der Typ der bei vielen aneckt anstatt jedem zu gefallen. Jeder führt dasselbe leben wie vor der Beziehung außer, das wir echt krass ineinander Verliebt sind. Wir freuen uns jeden tag auf den Abend zu zweit. Nun zu meinem Problem: Es ist klassischerweise ihr bester Freund. Und er ist auch wie der typische beste Freund. Verhällt sich sehr weiblich etc. (Stimme, will jedem alles recht machen, hatte noch nie eine Freundin...).WICHTIG: Meiner Meinung nach steht er schon immer auf sie. Ich hab mich nie mit ihm angefreundet oder länger unterhalten weil wir uns unterscheiden wie Tag und Nacht. Hat sie nicht weiter gestört glaub ich. Sie unternimmt manchmal was mit ihm wenn ich keine Zeit hab (Hätte auch keine Lust dazu^^). Ich könnte mir auch nie vorstellen das die beiden jemals was miteinander haben. Mein Problem spielt sich eher auf der emotionalen Ebene ab, da könnt ich manchmal echt eifersüchtig werden. Die Art wie sie ihn ansieht und anlacht wenn er da ist darauf komm ich in letzter Zeit einfach nich klar. Sie hat mehrere Männliche Freunde bei denen alles Cool ist aber bei ihm find ich das echt krass. Mal ein Situation damit ihr wisst worum es mir geht: Wir sind auf einer Party wo er zufälligerweiße auch immer auftaucht. Ich werde in dem Moment komplett vergessen, sie freut sich übertriiiieeeeben krass ihn zu sehen. Wirklich so als wär sie in ihn verliebt. Dann spiel ich teilweise auch keine Rolle mehr, sie hauen ab und gehen tanzen oder zusammen was trinken. Wenn ich mir ihr reden will kommt meistens nur: "jaja warte kurz". Das geht dann so eine Zeitlang dann kommt sie wieder zu mir. Aber alles was er erzählt ist lustig und toll, da krieg ich so einen Hals. Die lächerlichsten Witze findet sie so krass lustig und häult vor lachen. Und ich übertreib da nicht! Vorallem wenn er so lächerliche Dinge macht wie einen Zaubertrick wo er aber offensichtlich den Trick dahinter zeigt das man es lustig findet. Ich meine findet ihr sowas lustig? Er kommt mir echt immer vor wie der Gruppenclown der nur am Witzreißen ist. Ernst, gibts nicht. Sollte vorher reichen denk ich. Wenn ihr noch mehr Infos braucht bitte sagen! 9. Fragen an die Community. 1. Einfach eure Meinung dazu. 2. Tipps wie ich gegen diese Emotionale Eifersucht entgegenwirken kann, ich weiß ja das Problem bei mir liegt. Es kann mir ja scheiß egal sein denn ich nimm sie ja täglich durch. ICH PUSSY! 3. Habe diesen Thread auch erstellt um Erfahrungen auszutauschen im bezug auf "Bester Freund der Freundin" 4. Tipps, Anregungen, mir das Gehirn waschen, was ihr wollt 🙂
  23. Hallo zusammen, Bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin. Das werdet ihr mir aber sicher sagen. Ich hab aktuell folgendes Problem ich hab eine Frau kennengelernt ich versteh mich super mit ihr. Wir haben auch schon drüber gesprochen das wir uns bei eine Beziehung mit dem anderen vorstellen können. Jetzt zu meinem Problem: Ich bin einfach zu inkompetent sie zu küssen obwohl sie das möchte und mir auch schon gesagt hat. Wir haben in jetzt 7mal getroffen ich hab schon bei ihr geschlafen. Ich hab da bei anderen Frauen kein Problem aber bei ihr hemmt mich iwas. Hattet ihr sowas schon mal? Lg
  24. 1. Mein Alter: 26 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam, feste Beziehung 4. Dauer der Beziehung: 7 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 1-2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: ca. 3 Mal im Monat 7. Gemeinsame Wohnung: keine 8. Probleme, um die es sich handelt: unsicher, ob sie sich trennen oder Beziehung weiterführen will 9. Fragen an die Community: Bedanke mich vorab dafür, dass ihr mir helft. Nun zum folgendem Thema: Meine Freundin leidet unter Depressionen und das schon seit ca. 3-4 Jahren. Sie ist nun seit ca. 7 Wochen in einer Klinik, um was dagegen zu unternehmen. In der Klinik hat sie ein Programm, dass ca. 7-8 Stunden pro Tag in Anspruch nimmt und dort Freunde kennengelernt, mit denen sie dort ihre Freizeit verbringt. Die Klinik ist um die 50km von mir entfernt und habe sie an drei Sonntagen besucht. Sie kommt heute wieder zurück zur Heimat. Als wir vor 4 Tagen am telefonieren waren, hab ich sie gefragt, ob sie mir nicht ein schönes Bild von sich schicken könnte. Sie wollte nicht und nach ein paar Ausreden wieso hat sie mir gesagt, dass sie 5kg zugenommen hat und sich vor mir schämt. Weil ich deswegen sauer war, dass sie sich vor ihrem Freund schämt, habe ich ihr gesagt, dass ich damit ein Problem habe, wenn sie in der Zukunft noch mehr zunimmt, aber nicht, dass die 5kg ein Problem wären. Später habe ich mich für diese Aussage entschuldigt und ihr noch am Handy geschrieben, wieso ich das gesagt habe. Seitdem will sie nicht telefonieren, meint sie wäre gekränkt, nicht nur wegen der Angelegenheit mit dem Gewicht, sondern weil ich Ihr auch mal beim Besuch gesagt habe, dass sie mir nicht zeigen kann, wie sehr sie mich liebt und wir uns voreinander distanziert haben, da sie nicht von selber meine Hand genommen hat, sondern ich es erst machen musste, auch musste ich zuerst sie in den arm nehmen, statt dass sie mal kommt (Ihre Eltern waren auch dabei). Ihre Erklärung war, dass sie das nicht gerne vor Ihren Eltern tut. Auf Vorschlag meiner Seite sich zu treffen, wenn sie wieder in die Heimat kommt, antwortete sie, dass sie es nicht weiß und sich das überlegt. Ich fühle mich durch ihre Passivität nicht geliebt und fragte sie deshalb, ob sie es täte. Ich habe versucht, ihr mitzuteilen, dass ich sie schön finde und nicht unsicher mit der Beziehung wäre. Ihre Antwort war, dass sie nicht weiß was sie antworten soll, wenn ich sie ständig frage, ob ich sie Liebe, obwohl ich nur 1x gefragt habe. Außerdem soll ich mir lieber eine suchen, die auch so sportlich ist, wie ich. Daraufhin habe ich nochmal versucht, ihr das alles zu erklären und nach einer gefühlslosen Antwort auf meine Erklärung habe ich ihr einfach gesagt, dass sie schluss machen kann, wenn sie das will. Sie hat mich gefragt, ob ich das will und das will ich natürlich nicht, sondern dass sie es eher will. Nach der Frage, wie ich darauf komme, habe ihr gesagt, dass ich wenigstens versuche, dass es gut wird und wir dieses Problem?? aus der Welt schaffen, und sie mir sagt, ich sollte mir doch eine sportliche Freundin suchen. Nach ihrer Antwort "keine Ahnung", habe ich ihr gesagt, dass sie sich überlegen soll, was sie will und mir dies mittteilen kann, wenn sie es weiß. Wie schätzt ihr die Lage ein und was würdet ihr mir empfehlen, zu unternehmen?
  25. Tach zusammen😉 Ich (29/m) bin neu hier und habe mich eigentlich nur wegen dem oben beschriebenen Problem hier angemeldet, denn sonst hab ich eigentlich keine Schwierigkeiten, wenn es um Frauen geht😏 Diese eine macht mich allerdings fix und alle. Wir sind schon ewig befreundet, hatten damals mal festgestellt, dass wir was füreinander empfinden, sind dann aber beide doch eine Beziehung mit jeweils anderen Partnern eingegangen. Inzwischen (es sind mitlerweile 5 Jahre vergangen) sind wir beide wieder Single, haben aber zwischdurch immer wieder dieses Thema aufgegriffen und es wieder bleiben lassen, weil besonders ihrerseits Bedenken bestehen, wegen der Freundschaft, weil ihre beste Freundin meine Ex ist (sie sieht das aber entspannt, also die Ex und ist schon ewig her) und weil das halt vor allem bei ihr so sporadisch ist. Mal macht sie sich voll an mich ran, genießt meine nähe, leckt mit mir rum, hat fast sex mit mir und kurz darauf ist sie total auf abstand und meidet es sogar was mit mircalleine zu machen. Sie denkt dann wieder dass es falsch war etc.... Alles in allem gut nachvollziehbar und bisher war das auch alles ganz easy, wirds auch bleiben. Wir haben uns mitlerweile damit abgefunden dass da schin ewig was zwischen uns ist und auch bleiben wird.... Jedoch... Manchmal nervt es schon, wenn sie wieder auf Abstand geht und iwie laufe ich ihr schon ewig hinterher und hätte schon mehr mit iht, vermutlich sogar eine Beziehung. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich weiß eigentlich genau was in ihr vorgeht und dann sich mich will. Aber ich komm einfach nicht weiter an sie ran, weil so viel dazwischen steht. Wisst ihr weiter? Gruß, Daniel