Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pickup'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

773 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Liebe Community , ich habe folgendes Problem und zwar habe ich nun meine Trennungsphase überwunden, habe auch sehr intensiv PU getrieben . Es gab viele NC und Dates ,jedoch weiß ich nicht konkret wie ich bei einem Treffen die sexuelle Spannung erzeuge ( Das sie quasi in Gedanken feucht wird und die Attraktion hoch geht ) . Zu mir : Ich bin erst frische 21 Jahre alt und Date auch gerne ältere Frauen bis 27 ! Zu den Abläufen von meinen Dates also wie es quasi bei mir immer läuft : Wir treffen uns in einem Cafe oder Bar Ich begrüße sie mit einer Umarmung und drehe sie , sage das was mir gefällt am Outfit von ihr. Nun sitzen wir zusammen (immer Nebeneinander ) im Cafe, es geht los mit normalem Smaltalk dies zieht sich oft so 1 Std lang. Ich versuche hin und wieder mal was lustiges einzubauen , manchmal lachen wir echt viel und es ist amüsant. Versuche immer wieder mal bissi Körperkontakt aufzubauen . Ich hohle mir ein Feedback von ihr ein und sage das ich sie gerne wieder sehen würde , es amüsant war. Das ist quasi so der Standard Date Ablauf ich würde sehr gerne weiter eskalieren nur tue ich mich da extrem schwer ich scheue keinen Körperkontakt jedoch weiß ich nicht wie ich dann weiter machen soll. Könnt ihr mir da paar Tipps geben wie bei euch so der Ablauf ist ? Wie ich mehr Körperkontakt aufbauen kann und vlt auch pullen könnte ? Ab welchem Date Pullt ihr so oder versucht stark zu eskalieren ? Und nun die Sexuelle Spannung gibt es hier im Forum was , was auf Dates bezogen ist ?
  2. Hi zusammen, kurz die Vorgeschichte: Hatte bisher eine LTR und eine Handvoll weitere Frauen im Bett. Bin Ende zwanzig und seit einiger Zeit single. 2017 bestand aus einem Lay und sonst auch recht wenig Action. PU ist mir schon länger ein Begriff, aber hatte trotz Einsamkeit nie Priorität. Ich bin eher schüchtern, hab Probleme mit dem Selbstwertgefühl, bin nervös gegenüber Frauen, etc. Ich arbeite seit Jahren immer mal wieder daran. Seit letztem Herbst auch mit dem 6-Säulen-Buch und anderen Dingen. Zeigt auch langsam erste Erfolge. Ich fühle mich besser, bin positiver, selbstbewusster. Aber es ist work in progress. Entsprechend geht es mir auch nicht darum, FCs zu sammeln. Ich will langfristig meine social Skills, Flirtskills, Verführungsskills verbessern, um jederzeit die Möglichkeit zu haben, potentielle Sexualpartnerinnen kennenzulernen und mit ihnen eine schöne Zeit zu verbringen. Ich halte auch nicht viel davon, Frauen nur als "Target" zu betrachten und ich glaube nicht an pseudowissenschaftliche "Damals in der Steinzeit... und deshalb ist das bei Frauen so einprogrammiert."-Erklärungen. Aber Frauen wie Männer wollen schöne Dinge erleben, inklusive Sex. Also tu ich mir und den Ladys den Gefallen und steuer meinen Teil dazu bei, dass wir schöne Dinge zusammen erleben, inklusive Sex. ;) Soweit die Vorgeschichte. Ganz konkret habe ich vor einer guten Woche mal wieder angefangen zu tindern. Ich hab The Mistery Method und The Game hier rumliegen und ich hab Lust, Pickup mehr Raum in meinem Leben zu geben. Alles in meinem (langsamen?) Tempo, aber hoffentlich konstant. Ersten FR gibts gleich in einem Extra-Post. Grüße David
  3. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Berührungen Liebe PU'ler, ich machs diesmal kurz und knackig, weil ich eigentlich nur einen kleinen Ratschlag benötige, daher erstmal die Beschreibung des Problems. Ich arbeite als Fotograf (das ist nicht das Problem ;)) und habe letztes Wochenende auf einer Hochzeit ein HB7 kennengelernt, gab schon den ganzen Tag über Blickkontakte, hab dann irgendwann auch mal das Gespräch gesucht, man ist sich immer wieder über den Weg gelaufen, Blickkontakt gesucht, und ich hab ihr dann gesagt ich würde noch bis 23 Uhr arbeiten, danach genehmigen wir uns zusammen n Aperol Spritz - und sie hat gleich gesagt "Gute Idee, das machen wir, freu ich mich drauf". Nachdem ich dann fertig war, hab ich sie mir geschnappt, ab an die Bar, bestellt und dann nach draußen gesetzt und die Hochzeitsgesellschaft mal etwas hinter uns gelassen. Tolle Gespräche geführt, 2 Stunden miteinander draussen gesessen, sehr guten Flow gehabt, Push & Pull, Comfort aufgebaut, und dann irgendwann gesagt, dass ich jetzt los muss (Tag drauf das nächste Shooting), aber ich sie gern wiedersehen will und sie mir ihre Nummer geben soll. Sie hat sie mir gleich mit vollem Namen ins Handy getippt, gesagt ich soll vorsichtig nach Hause fahren und dass sie sich auch freut wenn wir uns wieder sehen - gute Basics geschafft. Heute habe ich ihr dann ne Whatsapp geschrieben und gesagt dass ich Dienstag und Mittwoch Urlaub hab, ob sie Bock hat, abends was zu unternehmen. Folgende Antwort hab ich dann bekommen (ein Aufsatz, ich sags euch): So, wenn ich mir das also durchlese, klingt das für mich, dass ich ordentliche Arbeit am Samstag geleistet habe (sonst wär das Thema "Ich hab einen Freund, lass mal sein") sicher schneller gekommen, aber 2 Tage später schaltet sich wohl ihr Gewissen ein und zwar in einen echt unglücklichen Modus: "Ich hab eine scheiß Beziehung, muss meinem Freund aber nochmal eine Chance geben weil er mir in meiner Scheiß Zeit die Stange gehalten hat". Mir persönlich ist das Wurst, ich game Frauen unabhängig davon ob sie in einer Beziehung sind oder nicht (solange der Typ nicht gerade mein bester Kumpel ist). Die Frage ist halt einfach, ob ich nach der Aussage noch die Kurve bekomme ala "Kann ich dich verstehen, seh's doch weniger als Gewissensfrage sondern eher als Proof of Concept wenn wir uns treffen und du danach immer noch denkst, der Kampf um die Beziehung lohnt sich". Ich bin auf alle Fälle gespannt auf eure Ansicht, Interpretation und Herangehensweise, best regards, Darki
  4. Hallo, nun melde ich mich auch zu Wort und hoffe auf Hilfe! Ich bin gerade 22 geworden und hab einen schwierigen Weg hinter mir, hatte nie eine funktionierende Familie und wurde von Frauen zum Nice Guy erzogen, als Kind war alles noch okay, ab dem Teenageralter wurde ich gemobbt, entwickelte soziale Phobien und verbrachte Tag und Nacht vor der Playstation. Freunde hatte ich dank guten social skills immer, trotzdem fühlte ich mich damals ziemlich minderwertig und hilflos. In der Jugend kamen noch einige körperliche Krankheiten dazu und ich wurde depressiv, dank Therapie habe ich damit keine Probleme mehr. Die sozialen Phobien kamen nach der Therapie erst richtig und Clubbesuche, Abschlussfeiern, Schule, Geburtstage waren für mich eine große Belastung, somit verbrachte ich mein halbes Leben in der Bude. Ich muss wahrscheinlich nicht erwähnen, dass Mädchen von mir nichts wissen wollten. Wenn ich doch mal unterwegs war, konnte ich mit mehr Glück als Verstand mal nen KC abstauben, sonst nichts. Mit 19 bekam ich meine sozialen Ängste unter Kontrolle, bin ausgezogen und hatte mein erstes richtiges Date. Wie es kommen musste, monatelange Oneitis. Ich erkannte meine Fehler und beschäftigte mich seitdem extrem mit persönlicher Entwicklung. Heute bin ich ein anderer Mensch, ich bin selbstbewusst und große Menschenversammlungen, Vorträge usw. sind kein Problem mehr. Insgesamt habe ich alle Lebensbereiche gut auf die Reihe bekommen, Studium, Arbeit, Freunde, Sport alles geht gut voran, wenn da das "Frauenproblem" nicht wäre. Mittlerweile bekomme ich von vielen Seiten Komplimente für meine Entwicklung, vor allem optisch, dank zwei Jahren Fitness sind endlich gute Erfolge zu sehen. Es tut gut, wenn die Leute und teilweise Mobber von früher sagen: "hätte nicht gedacht, dass du es mal so weit bringst" und plötzlich mit mir abhängen wollen. Durch meine Erfahrungen habe ich eine gute Empathie und Menschenkenntnis erlangt, ich finde überall Anschluss und "man hat mich gerne dabei". Durch Tinder und Approaches im Club hatte ich in diesem Jahr bereits mehr Dates, als in meinem restlichen Leben, ich werde immer entspannter. Tatsächlich zeigten auch manche direktes Interesse, allerdings waren das auf meiner persönlichen Skala <HB5. Nun folgt mein eigentliches Problem, ich fühle mich extrem unter Druck gesetzt, da ich keine Erfahrungen habe. Vor wenigen Wochen hat erstmals eine Frau bei mir übernachtet, sie wollte keinen Sex, allerdings fühlte ich mich durch ihre körperliche Nähe besser als es sein sollte. Dank Needyness habe ich es kurz danach verbockt. Ich habe den Korb immer noch nicht verarbeitet, ich denke jeden Tag an sie. Mir fehlt diese körperliche Nähe und der weibliche Part in meinem Leben mehr als Sex, man kann es eigentlich als Sucht bezeichnen. Ich assoziiere mit Dates und Frauen absolute Enttäuschung und negative Gefühle. Aus diesem Kreislauf komme ich nicht heraus, mich wollte nie eine, die ich sehr attraktiv fand, daher spielt mein Kopf verrückt, wenn so eine nur etwas Interesse zeigt. Im Club lerne ich diese sehr interessanten nicht kennen, vermutlich ist dort die Konkurrenz zu hoch, auf Tinder ebenso, daher bin ich viel zu fokussiert, wenn es doch mal dazu kommt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wäre gerne unabhängiger von Frauen, meine Laune ist stark davon abhängig, ob eine attraktive Frau an mir Interesse zeigt. Wenn ich an die erwähnte Frau denke, waren das die glücklichsten Tage der letzten Jahre, als wir noch Kontakt hatten...
  5. Hey Leute, ich bin neu im Game und bin 18 Jahre alt. Ich bin dementsprechend sehr unerfahren und hatte noch nichts mit einem Mädchen. Gestern war ich feiern und bin einem Mädel (1 Jahr älter) was näher gekommen. Sie hat mir sehr viele Fragen gestellt. (bzgl. Wohnort, schulische Laufbahn und so etwas) und ich habe versucht, es ein bisschen körperlich eskalieren zu lassen (ihr Bein angefasst, ihr Bauchnabelpiercing, an der Schulter). Nur waren meine Berührungen denke ich eher unkalibriert. Im Gegensatz zu mir ist sie ziemlich erfahren mit dem anderen Geschlecht und hatte bereits viel mit Jungs. Morgen haben ich wieder Schule und fühle mich ziemlich unsicher wie ich weiter vorgehen soll und auch etwas eingeschüchtert... Ich wäre an einer Beziehung mit ihr interessiert. Ich bin dankbar für jede Hilfe. Schönen Tag noch! LG
  6. Servus Leute, zuerst mal ein Dankeschön für dieses super Forum, ohne das ich nicht einmal wüsste was Pickup überhaupt ist. So genug Rosen gestreut 😉. Bisschen was zu meiner Wenigkeit: Ich bin 26 Jahre jung, komme aus Südtirol, wohne ab September endlich in einer Großstadt. Komme bei Frauen eigentlich ganz gut an, das Problem ist, dass ich aufgrund meiner Vergangenheit (durch Krankheit bedingt war ich viel Zuhause) und das Minderwertigkeitsgefühl in mir, immer angst davor habe den letzten Schritt zu machen (KC oder FC). Ich bekomme öfters Komplimente wegen meines Aussehens (sorry will nicht überheblich klingen) und bin eigentlich auch zufrieden damit, allerdings hatte ich in meinen Leben gerade mal eine Handvoll Lays und noch nie eine Beziehung. Ich möchte das jetzt ändern. Da ich mich dazu entschlossen habe nach 7 Jahren Berufstätigkeit, endlich mit der einödigen Arbeit aufzuhören, ein Studium durchzuziehen um danach endlich eine Arbeit zu machen, welche mich und nicht nur meinen Geldbeutel erfüllt. Wenn ich Mädels anspreche, komme ich auch meistens gut an, allerdings geschieht dies sehr selten und meistens traue ich mich, erst mit einem Mädl mehr zu quatschen, wenn ich sie schon besser kenne (das kann Wochen bis Monate dauern). Dann allerdings kann ich recht natürlich flirten, neggen und alles, was hier im Forum noch angepriesen wird um ein PUA zu werden. Das Problem ist einfach, dass die Frauen meist schon befreundet mit mir sind (Friendzone) oder Frauen von der Arbeit sind (führt meist zu Komplikationen). Die Frauen, mit denen ich Lays hatte, habe ich eigentlich immer über Tinder kennengelernt und es waren (auch, wenn ich ein Mädl nicht gerne bewerte) höchstens HB2-4. Ich möchte einfach ein ganz neues Leben beginnen und möchte euch Jungs daran teilhaben lassen und hoffe, dass ich vielleicht von euch einen gerechten Arschtritt ^^ oder auch ein bisschen Unterstützung erhalten. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit Daygame, ist aber auch schwierig, da ich in einem sehr ländlichen Gebiet lebe (weiß ist nur Excuse), ich hoffe allerdings, ich kann in Wien ein paar Leute vom Forum treffen, die einen Anfänger der Verführung helfen können. Wenn jemand mein Wing werden möchte, dann einfach melden :). Bin in 2 Wochen in Wien, dann werdet ihr mehr von mir hören. In der Zwischenzeit, Stay tuned, Wanton
  7. Das Leben ist keine gerade Linie. Das Leben ist keine Zeitachse mit zu erreichenden Meilensteinen. Es ist in Ordnung, wenn du nicht die Schule fertig machst, heiratest, einen Job findest, der dich weiterbringt, eine Familie gründest, Geld verdienst und ein komfortables Leben lebst, wenn du so und so alt bist. Es ist auch in Ordnung, wenn du das machst, solange dir klar ist, dass die Welt dich nicht verachtet, wenn du nicht mit 25 verheiratet und mit 30 Vizepräsident oder auch einfach nur glücklich bist. Du darfst auch Schritte zurück machen. Du darfst herausfinden, was dich inspiriert. Du darfst dir auch einfach Zeit nehmen und nachdenken - das vergessen wir häufig. Wir wählen eine Uni direkt nach der Schule, weil es nun mal richtig ist, zu studieren. Wir nehmen direkt nach der Uni einen Job an, selbst wenn uns unser Studienfach nicht gefallen hat, weil wir das jetzt eben so entschieden haben. Wir gehen jeden Morgen ins Büro, weil wir das Bedürfnis haben, finanziell endlich auf eigenen Beinen zu stehen. Wir machen den nächsten Schritt und den nächsten und den danach, alles in dem Glauben, wir würden eine Art Lebenscheckliste abarbeiten und eines Tages wachen wir auf und sind depressiv. Wir sind gestresst. Wir fühlen Druck und wissen nicht, wieso. So ruinierst du dein Leben. Du ruinierst dein Leben, indem du dich für die falsche Person entscheidest. Und was ist mit deinem Bedürfnis, Beziehungen zu beschleunigen? Warum sind wir so verliebt in die Idee, jemandes Person zu sein und nicht in die Idee überhaupt eine Person zu sein? Glaub mir, wenn ich dir sage, dass eine Liebe, die aus Nutzen, aus dem Wunsch nicht alleine schlafen zu müssen entsteht, die unser Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und nicht unser Verlangen nach Leidenschaft stillt, keine Liebe ist, die dich inspiriert, wenn du dich morgens um sechs umdrehst und deinen Arm um sie legst. Strebe danach, grundlegende Liebe zu entdecken. Die Art von Beziehung, die dich motiviert, ein besserer Mensch zu werden. Die Art von Intimität, die selten und nicht einfach opportun ist. "Aber ich will nicht alleine sein," ist dann gerne das Argument. Sei alleine. Iss alleine, führ dich selbst aus, schlaf alleine. Tief in dir drin wirst du so etwas über dich selbst lernen. Du wirst wachsen. Du wirst herausfinden, was dich inspiriert. Du wirst deine eigenen Träume, deine eigenen Überzeugungen und deine eigene großartige Klarheit sehen und pflegen. Und wenn du die Person triffst, die deine Zellen zum Tanzen bringt, wirst du dir sicher sein, weil du in dir selbst sicher bist. Warte darauf. Bitte. Ich dränge dich, darauf zu warten, dafür zu kämpfen, dir dafür Mühe zu geben, wenn du das schon gefunden hast. Denn das ist das Schönste, was dein Herz je erleben wird. Du ruinierst dein Leben, indem du es von deiner Vergangenheit regieren lässt. Es ist wahrscheinlich, dass dir bestimmte Dinge im Leben passieren. Es wird gebrochene Herzen geben, Verwirrung, Tage, an denen du dich wertlos fühlst. Es gibt Momente, die dir in Erinnerung bleiben werden. Worte, die an dir haften. Du darfst dich davon nicht definieren lassen. Das waren nur Momente und das waren nur Worte. Wenn du jedem negativen Ereignis in deinem Leben die Erlaubnis gibst, zu definieren, wie du dich selbst siehst, wirst du die ganze Welt nur negativ sehen. Du wirst Gelegenheiten versäumen, weil du vor fünf Jahren diese eine Beförderung nicht bekommen und dir eingeredet hast, dass du dumm wärst. Du wirst Zuneigung verpassen, weil du glaubst, dass dein Ex-Partner dich verlassen hat, weil du nicht gut genug warst. Und jetzt glaubst du der Person nicht, die dir sagt, dass du sehr wohl gut genug bist. Das ist eine zyklische, sich selbst bewahrheitende Prophezeiung. Wenn du dir nicht selbst erlaubst, die Vergangenheit loszulassen mit ihren Ereignissen, Worten und Gefühlen, wirst du deine Zukunft dadurch verschleiert sehen - und nichts wird diesen Bann brechen können. Du wirst dadurch nur ein Bild von dir, das es gar nicht geben sollte, rechtfertigen, nähren und am Leben halten. Du ruinierst dein Leben, wenn du dich selbst mit anderen vergleichst. Die Zahl deiner Instagram-Follower steigert oder schmälert deinen Wert als Mensch in keinster Weise. Das Geld auf der Bank beeinflusst weder dein Mitgefühl, deine Intelligenz oder dein Glück. Die Person, die doppelt so viel hat wie du, hat dadurch nicht doppelt so viel Glück wie du. Wir verheddern uns in den Dingen, die unsere Freunde liken oder denen unsere Partner folgen und am Ende des Tages ruiniert das nicht nur unser Leben, sondern auch unser Selbst. Es schafft in uns ein Bedürfnis, wichtig zu sein und häufig vernachlässigen wir andere, um das zu erreichen. Du ruinierst dein Leben, indem du dich selbst unangreifbar machst. Wir haben alle Angst, zu viel zu sagen, zu viel zu fühlen, Menschen zu zeigen, wie viel sie uns bedeuten. Aber liebevoll ist kein Synonym für verrückt. Auszudrücken, wie wichtig dir jemand ist, macht dich verletzbar. Das ist einfach so. Dennoch ist das nichts, wofür du dich schämen solltest. Es liegt etwas atemberaubend Schönes in den kleinen magischen Momenten, wenn du ehrlich zu denen bist, die dir am Herzen liegen. Sag dem Mädchen, dass sie dich inspiriert. Sag deiner Mutter vor den Augen ihrer Freundinnen, dass du sie lieb hast. Sag es, sag es, sag es. Öffne dich. Verschließe dich nicht vor der ganzen Welt, sondern sei stolz darauf, wen und wie du liebst. Das erfordert und gibt Mut. Du ruinierst dein Leben, indem du es aushältst. Am Ende des Tages solltest du glücklich darüber sein, dass du lebst. Wenn du dich mit weniger als dem, was du wirklich willst, zufrieden gibst, zerstörst du die Möglichkeit, es zu erreichen. So belügst du nicht nur dich selbst, sondern auch die Welt über dein Potenzial. Der nächste Michelangelo könnte gerade an einem Macbook sitzen und eine Rechnung für Büroklammern ausstellen, weil das seine Rechnungen bezahlt oder weil es praktisch ist oder weil er es eben aushält. Lass dir das nicht auch passieren. Ruiniere dein Leben nicht. Leben und Arbeit und Leben und Liebe sind nicht unabhängig von einander. Sie sind in Wirklichkeit miteinander verbunden. Wir müssen danach streben, außergewöhnliche Arbeit zu leisten und wir müssen danach streben, außergewöhnliche Liebe zu finden. Nur dann schaffen wir den Schritt in ein außergewöhnlich glückliches Leben. von Bianca Sparacino
  8. Johnny1

    Harte Nuss

    Moin, Ich: 23 Sie: 23 ich habe eine Kurdin auf dem Weg zur Arbeit angesprochen und sie wirkte direkt angetan, hat mir direkt ihre Nummer gegeben. Seither treffen wir uns in jeder Mittagspause. Ich sagte ihr direkt, ich wollte sie außerhalb zum Mopedfahren/Fitness treffen. Problem ist, sie geht darauf so garnicht ein und ist eher zurückhaltend, was Körperkontakt oder ähnliches angeht. Ich habe natürlich Kino gefahren, da meinte sie nur, „ich sei heute aber touchy“. Intensiven Augenkontakt haben wir stets lange, ich bin auch niemand, der lange fackelt, aber bei ihr fällt es mir deutlich schwerer. Ich dachte mir, ich sollte einmal direkt übers Küssen reden. Andererseits küsse ich meist einfach, aber ohne Kino, bei dem sie sich wohlfühlt, bin ich noch weit entfernt von KC und FC, zumal sie auch nicht zu passender Location möchte. Das klingt jetzt alles sehr nach einer Zielgerade auf lJBF. Einzelne Informationen zu mir bekommt sie nicht, ist auch sehr neugierig und eig genau mein Typ Mädchen, nur wirkt sehr verklemmt. Sie will immer die Pausen hinausziehen, also sucht möglichst lange Gespräche mit mir. Ich sehe nur keine gute Chance zu eskalieren. Hatte schon beim ersten Treffen über Berührungen hinweg ihre Hand genommen, aber das wirkt alles so, als fühlte sie sich unwohl dabei. Sorry für den zu langen Text.
  9. Hallo, ich bin 23 Jahre und kenne Pickup seit ende 2016. Ich hatte 2017 sehr viel Erfolg und auch viele Dates und Lays. Was längerfristiges ist aber recht selten daraus entstanden. Mittlerweile hane ich aber das Problem dass es mit Frauen nach Dates nicht mehr läuft. Zum einen dass sie während dem Date wenn ich zb im Bett bei mir bin und eskaliere abblocke oder aber was mich mehr nachdenklich macht, dass es bei Dates bei denen es nicht um Sex geht sondern nur sich in der Mitte wo zu treffen und sich kennen zu lernen es nie zum zweiten Date die letzten 4-5 male kam. Es ist so dass ich dann einfach keine Antwort mehr bekomme und ich die Nummer lösche. Ich bin auf den Dates eigentlich so wie ich immer war versuche nicht krampfhaft zu gefallen mach leichtes Kino und frag sie was mich wirklich interessiert. Aber es kommt dann nichts mehr danach was früher nicht der Fall war. Ich hattemir keine Gedanken gemacht aber da es nun eigentlich grade die letzten male immer so ist frag ich mich was da los ist. Ich habe gerade auch garkeine Lust mehr neue Frauen kennen zu lernen weil ich keine Lust mehr auf diese Abweisungen habe und denke dass es mir gut tut mal den Fokus von Frauen wieder bisdchen zu verlieren und mehr auf Sachen wie meinen Umzug planen, Fitness, Ernährung, Freunde und Arbeit. Ich merk es tut mir nicht gut so viele Frauen zu treffen und jedesmal eine Abweisung zu bekommen. Ich stehe zwar drüber und weiss wer ich bin und stell mich deswegen nicht kompletton Frage aber einfach so weiter daten bribgt auch nichts. Mir hat in der Vergangenheit so ne 4-5 Wochen Frauen pause schon mal gut getan und hoffe dass es danach eventuell wieder besser klappt wenn ich wirklich wieder die Lust und den Hunger auf das Frauen Dings und das daten habe. Ich kanns garnicht genau sagen woran es momentan scheitert ich denke eventuell liegt es vielleicht daran, dass mir die große Lust oder der Hunger auf Frauen kennen lernen fehlt oder dass es zu viel mit den Frauen wird und quasi eine nach der anderen abgefrühstückt wird weil ich tatsächlich manchmal 4 dates in der Woche habe und es sehr mühselig und teilweise anstrengend ist. Andererseits waren echt paar tolle Frauen dabei die ich auch wirklich gerne nochmal gesehen hätte. Also Interesse war von mir bei vielen Frauen auf jeden Fall da. Vielleicht kam es nicht so rüber oder vielleicht hab ich Lustlos auf den Dates gewirkt so was in der Art könnte ich mir vorstellen. Oder sie haben unterbewusst gemerkt dass ich in meinem momentanen Leben noch nie ganz zufrieden bin da mir die Zusage für eine Wohnungin Stuttgart noch fehlt und ich solange zu Hause wohne was mich noch angespannt lässt und unzufrieden da quasi noch nichts sicher ist. Was sagt ihr dazu? Hatten die Erfahreneren auch schon mal so eine Phase in der man irgendwie keine Lust mehr aufs daten verspührt und wird es nach einer Pause wieder besser laufen?
  10. Gast

    Wing gesucht in Weiden

    Servus Leute, bin auf der Suche nach einem korrekten Typen(am besten aus Weiden oder nähere Umgebung)mit dem man zusammen um die Häuser ziehen kann. Desweiteren mit dem man das clubgame und daygame zusammen in Angriff nehmen kann. Zu mir: unkompliziert, korrekt, 28, sportlich, verlässlich, humorvoll. Gruß
  11. MaxFischer

    PU & bisexuell

    Hallo zusammen, ich möchte da mal etwas in den Raum werfen worüber ich bisher eigentlich gar nichts gefunden hatte... auch wenn ich denke dass viele sich da nicht outen werden (aber hey man kann immer n 2. profil erstellen - hab ich auch ;D) Ich bin m, Anfang 30, mache seit längerem PU und bin ein wenig bi - würde sagen dass ich zu 95% auf Frauen stehe und auch nur Frauen küsse oder mit Frauen Beziehungen haben kann aber dennoch auch Spaß an Sex mit Männern habe
  12. Hey, nachdem ich mich hier eingelesen und LdS gelesen habe brauch ich neues Materiall. Ich game immer nebenbei also jedes Wochenende mindestens und lerne die Theroie analog dazu. Hab hier mal 2 Bücher gefunden: Der Verführungscode: So kannst du jede kriegen https://www.amazon.de/Verführungscode-So-kannst-jede-kriegen/dp/3492305466/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1502885524&sr=1-2&keywords=pickup PICKUP: Die Kunst der Verführung https://www.amazon.de/Verführungscode-So-kannst-jede-kriegen/dp/3492305466/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1502885524&sr=1-2&keywords=pickup Hat jemand schon eines davon gelesen? Wenn ja wie war das Buch? Auch über Videos und/oder Kanalempfehlungen auf YouTube würde ich mich freuen.
  13. TysonWalker

    Whatsapp Gruppe für U18

    Hey, ich bin schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer Whatsapp Gruppe für unter 18 Jährige. Ich hab mich jetzt einfach dazu entschieden selber eine zu machen. Es sollen Opener, Routinen, Erfahrungen,... geteilt werdenden Tipps gegeben werden. Wer Interesse hat soll mir meine Nummer schicken. P.S.: Ich selbst bin 16 und no h relativ neu in der Szene, habe aber schon einige Erfahrungen im Online Dating und Ansprechen. Ach ja, es können auch ein paar ü18 rein....als Mentoren
  14. Hallo Zusammen, also wieder mal die Karten gemischt und es ist ein gutes Blatt rausgekommen. Montag eine HB 5 und eine HB 8 in Begleitung eines Typen kennen gelernt. Auf dem WC den Typen am Waschbecken angefreundet, dann paar Wörter getauscht. Auf der Tanzfläche getanzt und zufällig denn Typen wieder getroffen 😛 (high five in die Runde). Der Type hat mich Ihnen vorgestellt... Erste Frage ins Ohr von HB 8: Woher kennt Ihr euch und wo her ich komme? Meine Antwort darauf: So schnell wie ich da bin, bin ich auch weg! (grins) HB 8 dann: Was? Ich: Das heißt nich was sondern wie bitte? HB 8 dann: Sorry (kino), wie bitte? Ich: Wen ich ein Mongo wäre, hätte mich dein Freund hier nicht euch vorgestellt. HB 8 : grinst und sagt: Ja, das stimmt. Dann kam ein weiterer Type und die kannten sich extrem gut! Also tanzen die Zwei. Ich dachte mir nur alles klar und schnappte mir HB 5 und tat das selbe. Nach paar Minuten trafen sich unsere Blicke immer öfters obwohl wir beide mit anderen tanzten. Ihr Type ging dann aufs Klo und Sie kam auf mich zu und fragte ob ich raus möchte "rauchen"? Ich schaute Ihr in die Augen und haute ein höffliches NEIN raus. Nach dem labern mit Ihrer Freundin draußen beim rauchen kam Sie rein und fragte mich was ich trinke? Auch Bier? Ich: Ich nehme genau das selbe wie du! HB 8: Spaziert zur Bar und gibt mir ein Bier aus. Nach dem Bier sagte ich Ihr das ich jetzt gehe und Sie griff schnell noch meine Nummer auf! In der selben Nacht schreibt Sie mir ob ich gut nach Hause gekommen bin ^^ - hab mich erst mal nicht gemeldet. Nach paar Tagen wollte ich mal einen anderen Spruch probieren und antwortete nur: Ja, bin ich. und irgendwelche Zahlen und Nummern (jfsefs39939fdj) Sie antwortete 4 min später mit: was? Ich: Mein WLAN-Passwort - brauchst du früher oder später. Kann ich nicht Fürsorglich sein? Sie antwortet: Da denkt aber einer mit was wäre ein Network ohne WLAN und wie es mir geht? Danke fürs lesen... ALSO WAS SCHREIBEN WIR AM BESTEN ? Und bitte kommt mir nicht ich soll kreativ sein WLAN war es schon 😛 HELFT MIR EINFACH EINER!!! Ich dann:
  15. Zyrayon

    Sex unter 20 Minuten

    Hola, in diesem Field Report berichte ich, wie ich gestern innerhalb von höchstens 20 min eine Frau im Club angesprochen habe und danach zu mir brachte, um mit ihr Sex zu haben. Enjoy! Es war wieder soweit, die Uhr hat 12 angezeigt, was bedeutet es ist Zeit für Nightgame. Ich ging zu ein paar Bars, um mich dort mit meinen Pick-Up Kollegen zu treffen. Auf dem Weg zu den Bars sprach ich ein Mädchen in einem zweier Set, auf ihr Stirnband an. Zunächst wollten die beiden nicht stehenbleiben, weshalb ich einen meiner Lieblingssprüche brachte: "Hey keine Angst, ich will euch nichts verkaufen" . Der Satz macht zwar nicht viel Sinn, aber ich finde ihn witzig. Die beiden blieben stehen und ich fing eine Unterhaltung mit meinen Target an. Ihre Freundin schien mich zu mögen, da sie einfach ein Stück wegging und sagte: "Ich will euch nicht bei eurer Unterhaltung stören" . Nach ein paar interessanten Gesprächen schlug ich den beiden vor zu den Bars zu gehen, wo ich und meine Pick-Up Kollegen uns treffen wollten. Dort angekommen kam einer meiner Wings und kümmerte sich um die Freundin, so dass ich freies Spiel hatte. Ich spürte allerdings, dass mein Target wahrscheinlich sexuell nicht so schnell offen ist, da sie auf Berührungen eher neutral bis ein wenig ablehnend reagierte. Ich isolierte sie ein Stück von ihrer Freundin weg mit der Intention den KC zu versuchen. Sie zu mir zu bringen hätte nicht funktioniert, da sie und ihre Freundin bald gehen wollten. Anstatt ihre Nummer zu nehmen, folgte sie mir auf Instagram. Wir verabschiedeten uns und ich und mein Wing machten uns auf den Weg zum Club. Vor dem Club meinte mein Wing zu mir, es sei nicht bereit den Eintritt (6 Euro) zu bezahlen. Ich ging alleine in den Club und zu meinem Erstaunen waren tatsächlich einige Frauen dort. Ich tanzte ein wenig herum und fing an ein paar Sets zu machen. Ich benutze im Club eigentlich ausschließlich die "Hand of God" (Man streckt seine Hand mit offenen Handflächen zur Frau und schaut sie an). Hierbei ist es wichtig die Frau anzuschauen mit dem Gedanken "Du wirst die Hand sowieso nehmen, da jede die Hand nimmt" . Danach drehe ich sie und stelle mich vor. Ich versuche dabei darauf zu achten, wie offen die Frau für Berührungen ist, um sie entweder zu isolieren, oder direkt eng mit ihr zu tanzen. Ich hatte einige Rejections, was aber nichts an meiner guten Stimmung an dem Abend änderte. Plötzlich sah ich hinter mir ein Mädchen stehen, welches ich antippte, um danach meine Hand rauszustrecken. Sie nahm die Hand und wir tanzten direkt sehr eng miteinander. Man spürte die sexuelle Spannung in der Luft. Der Tanz ging sehr bald in Trockenfick über, bei dem ich ihr meinen harten Schwanz gegen den Hintern drückte, was ihr sehr zu gefallen schien. Nach ein wenig tanzen küssten wir uns und ich sagte zu ihr: "Lass uns kurz rausgehen und frische Luft schnappen". Wir gingen direkt aus dem Club in Richtung meiner Wohnung. "Wir gehen ein wenig Spazieren" , sagte ich zu ihr, während wir uns auf den Weg machten. Sie sagte sie habe nicht viel Zeit, und ich merkte, dass sie am liebsten gleich in einer dunklen Gasse genommen werden wollte. Meine Wohnung war zum Glück nur 2 Minuten weg, weshalb ich zu ihr sagte: "Ich zeige dir kurz meine Dachterrasse". Wir gingen zusammen direkt in die Wohnung, wo ich sie küsste und in mein Zimmer brachte. Ich packte meinen Schwanz aus und zog ihre Hose aus, presste sie gegen die Wand und nahm sie von hinten(Sie hat davor noch sowas gesagt wie:"Warte noch ganz kurz, du musst noch was für mich machen", was ein Shit-Test war, den ich ignorierte). Amen. Sie sagte danach zu mir: "So schnell ging das bis jetzt noch nie, ich bin verwundert" . Ich hoffe euch hat die Geschichte gefallen! Ich bin offen für Feedback jeglicher Art. Mit verführerischen Grüßen, Zyrayon
  16. Soo, PickUp kenne ich schon seit einigen Jahren. Aktiv durchziehen tue ich es aber erst jetzt. Mir wurde in diesem Forum schon sehr viel geholfen. Die Community ist super nice. Daher werde ich jetzt diesen Erfahrungsthread posten, wo ich immer über meinen Progress schreiben werde. Auch, um die Leute zu motivieren, die vielleicht selbst in meiner Situation sind oder waren und ihr Leben verändern wollen. Zu mir: Ich bin 21 Jahre alt und Student im 5. Semester. Bin sexuell komplett unerfahren (auch kein Kuss). Selbstwertgefühl war bis ich 18 Jahre alt war komplett am Arsch. Selbstvertrauen auch damals 0. In der Schule war ich als der komische Asiate bekannt, der nie geredet hat. Im Abibuch hatte ich die Ehre, den Platz 1 der Kategorie "Stilles Wasser" zu belegen. Mit Mädels hatte ich nie was am Hut. Irgendwie damals aber auch kein wirkliches Interesse gehabt. Mein Selbstwertgefühl baute sich erst auf, als ich mich mit 18 Jahren mit meinem Online Unternehmen selbstständig gemacht habe. Mein Gewinn lag deutlich im höheren Gehaltbereich in Deutschland. Ich verdiente mehr als meine Eltern. Ich erinnere mich noch, als ich mir ein iPod Shuffle gekauft habe. Auf der Rückseite habe ich mir eingravieren lassen "I don't chase Chicks. I chase Money" LOL. Das Ding liegt immer noch irgendwo in meinem Zimmer herum. Freunde hatte ich in der Schule wenige. Die wenigen waren aber eng mit mir befreundet. Heute leider eher weniger Kontakt zu ihnen. Irgendwann kam ich natürlich auch die Phase, wo ich Bock auf Mädels hatte. Allerdings konnte ich mich trotzdem kaum mit denen unterhalten, ohne wie der creepy Nerd zu wirken. Auf der Abiparty startete ich den Versuch, meine Crush damals zum Tanzen zu fragen. Jap fragen. Ich kam von hinten, hab sie angetippt und gefragt "DARF ich mit dir tanzen". Sie meinte, sie musste aufs Klo und kam natürlich nicht wieder 😄 Könnte noch mehr creepy und witzige Sachen erzählen, aber ich stoppe hier mal. Aktuell: Ich habe mich viel mit Persönlichkeitsentwicklung in den letzten 2 Jahren beschäftigt (dank dieses Forums). Ich habe viel gelernt und bin jetzt deutlich selbstsicherer, was den Umgang mit anderen Menschen angeht. Ich denke, dass ich auch sehr selbstbewusst rüberkomme mittlerweile. Habe auch angefangen zu trainieren und sehe nun auch sportlicher aus. Mit Frauen kann ich mich nun auch unterhalten und auch da komme ich bestimmt selbstbewusst rüber (auch, wenn es manchmal gespielt ist :P) Bücher, die ich gerade lese: - How to win Friends and Influence People - Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls - Charisma on Command Mir gehts in meiner Journey darum, mich persönlich weiterzuentwickeln und eben auch meine ersten sexuellen Erfahrungen zu sammeln. Schwächen unter denen ich zum Beispiel immer noch leide: - Jumping to negative conclusions und generell negative Gedanken. - Ich denke immer noch darüber nach, was andere Menschen über mich denken - Ich übernalysiere Situationen. Denke zu viel nach. - Limited Beliefs Dann... let's go!
  17. Hey, ab und zu komme ich am Wochenende bei nem Döner vorbei in dem öfters zwei Mädels arbeiten. Manchmal ist auch eine ältere Frau in dem Laden, vermutlich ihre Mutter. Der Laden ist nach hinten ziemlich lang gezogen und hinten gehts ums Eck und da sitzt vermutlich der ganze Clan. Es sind jedenfalls fast immer die gleichen Leute da. Die Mädels sind beide ziemlich hübsch aber die ältere von den beiden hat es mir angetan Ich würde sie gerne mal ansprechen aber in dem Laden mit der ganze Family kommt mir das ziemlich strange vor... Ich habe schon mal versucht IOI's zu bekommen. Bin mir nicht sicher über die Deutung der Reaktion. Als ich ihr fest in die Augen geschaut habe und meinen Kopf zur Seite genommen habe, da hat sie sofort nach unten geschaut, allerdings hatte sie dabei nicht das Lächeln das die Mädels sonst so haben. Könnte aber auch kulturell bedingt sein. Habt ihr eine Idee wie ich an ein Date mit dem Mädel komme ohne ein Dönermesser im Rücken?
  18. Ein Sheriff waltet seines Amtes 22.11.2015: Die Luft ist raus „Wie läuft es eigentlich mit dir und Irina*?“ Ich nehme diesen Satz wie in einer weiten Entfernung in einem ganz dumpfen Ton wahr. Die Cinestar-Leinwand hat mich die letzten zwanzig Minuten gut abgelenkt, doch dieser Satz holt mich aus meinem halbschlaf-ähnlichen Zustand heraus und schmettert mich wie ein Koch sein zu panierendes Schnitzel auf den Boden der Realität zurück. „Wie soll es schon laufen? So wie immer eben.“ Noch in dem Moment, wo mein Mund die Worte formt und sie aus mir herausströmen, frage ich mich, ob ich diesen Satz selbst gesprochen habe oder ein außerirdisches Wesen, das von mir Besitz ergriffen hat. Fast so als spüre er, dass hier etwas im Argen liegt, hakt Pater, mit dem ich schon sehr lange Zeit gut befreundet bin, weiter nach. „Ne, sag mal. Alles in Ordnung bei euch?“ Es macht keinen Sinn weiter zu verschweigen, dass meine Freundin just an diesem Tag mit mir Schluss gemacht hat. Vier Jahre war ich mit ihr zusammen, knackige 17, als wir zusammenkamen, eine wundervolle Frau, mit der ich eine noch wundervollere Zeit verbracht habe. In dieser Zeit habe ich häufig das Gefühl gehabt, dass ich mich noch nicht ausgelebt habe, habe sie das oft spüren lassen und sie letztendlich durch mein Verhalten fast schon dazu gezwungen, selbst die letzten Stricke durchzuschneiden. Ich hatte ihr zugesagt, dass sie mich an meinem Geburtstag besuchen kommen kann und ich am nächsten Tag zum Geburtstag ihres Vaters komme und beides ohne Begründung abgesagt. Völlig grundlos, ich weiß bis heute nicht warum, als sei ich fremdgesteuert gewesen. Das war nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, mein Verhalten in den vorangegangenen Wochen und Monaten tat sein Übriges. Sie war das Beste, was mir damals passieren konnte, ich blicke auf eine gute Zeit zurück und bereue keine Sekunde. Später wische ich mir im Bett eine Träne aus dem Auge. „Schwuchtel“ murmle ich im Stillen und muss kurz lachen. 10.12.2015: Tag der Wiederauferstehung Es sind fast drei Wochen seit der Trennung von Irina* vergangen. Noch immer denke ich oft an sie. Überlegungen darüber, wie es jetzt wohl wäre, mit ihr gemeinsam im Bett zu liegen, bestimmen einen großen Teil meiner Gedanken. Ich sehe mir ihr Profil auf Facebook an, wieder und wieder. „Das muss aufhören“ schießt es mir durch den Kopf. Mir fällt ein, dass ich schon immer mal das DJBC anfangen wollte, es aber nie Sinn gemacht hatte, weil ich in einer Beziehung war. Pickup war mir mittlerweile so lange ein Begriff und ich hatte noch keinen einzigen Approach vorzuweisen. Ich befinde, dass es keinen geeigneteren Moment als den jetzigen geben wird, um mit dem Programm zu beginnen. Erst einen Monat zuvor bin ich in eine neue Stadt gezogen und alle meine weiblichen Kontakte sind komplett zum Erliegen gekommen, es wird Zeit für etwas Neues. „Unsere Größten Erfolge kommen nach unseren größten Enttäuschungen“ sprach einst ein weiser Mann. Mal sehen, ob er Recht hat. Eine Reise beginnt… 26.01.2016: Ein neues Leben „Hey sorry. Mein Handy hat ein System-Update gemacht und ist dann neugestartet. Kannte den Pin nicht. Ich mach es wieder gut:*“ Wenn ich diese Worte nicht selber getippt hätte und wüsste, dass sie der Wahrheit entsprechen, dann würde ich sagen, dass das eine der schlechtesten Ausreden für das Nichteinhalten eines Treffens ist. Eigentlich wollte ich mich heute nach meiner Prüfung auf einen Kaffee mit Nadine* treffen, aber sie wird es verkraften, ich mache es Sonntag wieder gut. Mein Handy vibriert, der neumodische Klotz am Bein eines jeden Menschen. „Dann lass uns doch nächsten Montag, 18 Uhr festhalten?!“ Jessi, oh Jessi. Einen Tag zuvor habe ich sie kennengelernt, nachdem das Treffen mit Ann-Kristin geplatzt war. Wenn ein Treffen platzt, nutze ich die frei gewordene Zeit, um den frei gewordenen Platz direkt aufzufüllen. Sie ist eine atemberaubende Schönheit, wie ich sie höchstens ein Mal pro Woche sehe, obwohl ich viel unterwegs bin. Als sie in der Einkaufsstraße an mir vorbeiging, konnte ich nicht anders als hinterher zu blicken und ihr anschließend zu folgen. Ich zögere nicht lange und spreche sie an, weil es für mich mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist. Sie ist überrascht, dass ich sie anspreche, scheint aber sichtlich erfreut zu sein. Wir kommen ins Gespräch, irgendwann lade ich sie auf einen Kaffee in einem nahe gelegenen Café ein. Ein längeres, interessantes Gespräch folgt. Wir scheinen viele Gemeinsamkeiten zu haben. Irgendwann verabschiede ich mich von ihr und wir tauschen Nummern. Es kann so einfach sein. Hätte mir jemand vor zwei Monaten gesagt, dass ICH eine so wunderschöne Frau auf der Straße einfach so ansprechen kann und mit ihr einen Kaffee trinken gehen kann, hätte ich nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt. In der S-Bahn angekommen, beschließe ich, Rachel* eine Nachricht zu schreiben. Ich habe sie heute in der Uni 10 Minuten vor meiner letzten Prüfung kennengelernt, als ich eine Zigarette geraucht habe und sie sich gegenüber mir hingesetzt hat. Eine heiße Tattoo-Braut, sie hatte mehrfach den Blickkontakt gesucht und schlussendlich habe ich sie dann tatsächlich angesprochen. „Hi. Du, Name.“ Meine Opener waren auch schon mal intellektuell anspruchsvoller, aber hin und wieder geht es einfach mit mir durch und ich habe Lust auf so einen Unsinn. Nach einem mehrminütigen Gespräch muss ich irgendwann zu meiner Prüfung und lasse mir ihre Nummer geben. Ob ich wohl Susanne* schreiben sollte? Sie habe ich noch am gleichen Tag kennengelernt und irgendwie gefällt sie mir doch nicht mehr so. Vielleicht morgen… Ich schicke noch schnell eine Sprachnachricht an die süße Medizinstudentin Melina*, die ich kurz vor Jessi kennengelernt habe und die so unschuldig und naiv ist, dass sie am liebsten jedem Bettler Geld geben würde. Eine neue Nachricht von Lena*. Man merkt ihr ihre 17 Jahre an. Mit ihr war ich am Tag, kurz bevor ich mich mit Pia* getroffen habe, bei einem Instant Date. Zum Glück habe ich noch rechtzeitig auf die Uhr geguckt, beinahe hatte ich das Treffen mit Pia* vergessen. Diese Instant Dates üben scheinbar eine magische Wirkung auf den Invest der Frauen aus. Warum habe ich sie nicht schon viel früher für mich entdeckt? Ein guter Tag endet. Ich bin noch kein sonderlich guter Verführer, ich genieße nur die ersten Früchte, die meine Arbeit trägt und hoffe, dass ich, wenn ich dran bleibe, in Zukunft noch einiges erreichen kann. Es ist noch sehr viel Luft nach oben, ich stehe erst ganz am Anfang meiner Pickup-Laufbahn, ein Anfänger, der sich nach mehr sehnt, die Welt erkunden will und sehen will, wo ihn seine Anstrengungen hinführen können. *Name geändert Howdy, Freunde.
  19. Hey, bin immer noch auf der Suche nach einem lair in Raum Ingolstadt ?!?! mfg Musiker
  20. Liebe Pickupper, ich bin schon seit einer Weile passives Mitglied hier (soll heißen: Ich lese, überlege, fieldteste, reflektiere und setze um), hatte bisher gute Erfahrungen gemacht, bin jetzt aber im Moment in einer Situation, in der ich konkretes Feedback ganz gut bräuchte, deshalb nun registriert und hiermit nun mein erster Beitrag. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Regelmäßg, 2-3x die Woche 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Regelmäßig Sex 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor knapp 5 Monaten ein HB kennengelernt auf einer Party. Es war direkt enorme Attraction von beiden Seiten da, habe ein gutes Game gefahren und damit erreicht, dass wir nach dem ersten Kennenlernen 4 Tage später ein Outdoor-Date mit KC, 9 Tage später ein Cooking-Date bei mir mit FC hatten. Ab diesem Zeitpunkt dann mit diversen urlaubsbedingten Pausen regelmäßig getroffen, extrem viel Sex gehabt aber auch gute Qualitytime und Kinosituationen gefahren (Therme, Badeseetrip, Minigolfen, Spazieren, Sonnenuntergänge auf ner Decke chillen, Outdoor Sex, Nacktbaden mit FC in warmer Sommernacht, Eltern kennengelernt, mit ihrer Schwester zusammen mal in der City unterwegs gewesen, und und und). Wir hatten zusammen bisher also eine richtig geile Zeit, abwechslungsreich und für sie jede Menge Erlebnisse, die sie in der Form noch nie hatte, ich ihr wahnsinnig gut tue. Anhand ihres Invests und was sie mir als Zärtlichkeiten zurück gegeben hat, denke ich, dass das ne aufrichtige Angelegenheit war. Umgekehrt muss ich sagen, dass ich mich in dieser Zeit auch echt ordentlich verschossen habe, waren geile Momente dabei. Vor zwei Wochen sind wir mal draussen gesessen und sie war dann in sich gekehrt, sehr ruhig und nachdenklich. Klar fragst dann als Mann mal "Alles okay?" Sie dann "Jaja, alles gut", ich dann abgenickt, weiter die Sonne genossen, irgendwann kommt sie dann mit "Ne... mich bedrückt was, ich muss das loswerden". Sie hat mir dann erzählt, dass sie sich im Dezember von ihrem Partner (2 Jahre Beziehung, er hat sich getrennt) getrennt hat, und sie wohl für ihn immer noch etwas empfindet, und sie grad das Gefühl hat, dass das mit uns nicht funktioniert, solange sie icht 100% bei mir bei der Sache ist. War in dem Moment ein ziemlicher Hammer und hat sich nicht wirklich gut angefühlt, ich dachte sofort an "Ich bin der Rebound-Guy, Glückwunsch". Ich hab ihr dann gesagt, dass so ein Gefühl vermutlich normal ist, und ich ihr gern helf, das irgendwie mit ihr zusammen hinzubekommen, aber sie war in dem Moment völlig beratungsresistent, weshalb ich auch nicht lange nachgebohrt hab. Stattdessen dann eine Woche einfach Gas rausgenommen, kein Invest, sie kommen und machen lassen und nur ein Minimum an Reaktion gebracht. Hab dann letztes Wochenende doch den Kontakt gesucht und ein Treffen auf ner Party initiiert, nach 10 Minuten Ankunft Heavy Makeout, draussen auf ner Bank rumgemacht wie Weltmeister, mit'm Taxi zu mir, FC und bei mir gepennt. Ein paar Tage lief dann alles wieder ganz normal, danach ging der Trouble und der HB-Hirnfick weiter: Ich war zu Besuch bei meiner Ex, hab zu ihr n guten Kontakt, weiß aber, dass das HB darauf mega empfindlich reagiert und weiß wohl auch, dass meine Ex immer noch auf eine Reunion mit mir abzielt, die ich aber ausgeschlossen habe (hab ich dem HB auch gesagt). Als ich nach Hause kam, folgender Dialog: HB: Na, wo bist gewesen? Ich: Ich war bei [Name der Ex] HB: Okay... hättest du mir das auch gesagt wenn ich nicht gefragt hätte? Ich: Klar, warum auch nicht? HB: Nur so. Du, wir können es drehen und wenden wie wir wollen, aber das funktioniert mit uns nicht. Du solltest es mit Deiner Ex nochmal versuchen. Daraufhin hab ich angerufen, weil mich das ständige Whatsappen ziemlich abgeilt. Sie hat mir dann am Telefon gesagt, dass sie das im Moment einfach nicht kann, dass sie für ihren Ex noch was empfindet und solang sie nicht mit 100% bei der Sache ist, findet sie das mir gegenüber nicht fair. Wir sollten das also abhaken. In dem Moment als sie das so unerwartet und radikal am Telefon gesagt hat, war ich etwas durch, hab in dem Gespräch einfach nicht die Kontrolle gehabt, hab auch gefragt, warum der plötzliche Sinneswandel kommt, und ob sie sich sicher ist, dass sie das jetzt beenden will. Da war dann aber nicht viel zu rütteln, ich hab ihr dann gesagt, dass ich nach ihrer letzten Ansage auf sie zugegangen bin und ich auch der Meinung bin, dass wir das mit Zeit und Verstand hinbekommen, weil mir wirklich was an ihr liegt, aber dass ich kein zweites Mal auf sie zugehe. Wenn sie will, muss sie selber den Arsch hochbekommen. Und nach n paar lieben Worten haben wir uns dann mit einem "Gute Nacht, schlaf gut" verabschiedet - that's it seit Sonntag. 6. Frage/n Aktuell fühle ich mich ziemlich matschig im Kopf. Die Art und Weise, was sie mir gesagt hat, wie sie wochenlang mit mir umgegangen ist und wieviel Invest sie gefahren hat, steht im totalen Widerspruch zu dem, was sie am Sonntag Abend gesagt und getan hat. Dennoch hat sie's so entschieden, so wäre jetzt auf der einen Seite wieder auf sie zuzugehen und rumzueiern, nicht kongruent, und würde mich vermutlich auch schwach darstellen, wenn ich ein zweites Mal "angekrochen" komme. Wenn der Ex noch ein Thema ist, dann muss sie's vermutlich mit sich selber ausmachen, da kann ich noch so viel Quality Time generieren und eine geile Zeit mit ihr haben, das wirds vermutlich nicht ändern. Auf der anderen Seite sehe ich aber sehr viel Potential in uns, wir haben viele Gemeinsamkeiten, lachen viel, ziehen uns an wie Magneten, sexuell passt das perfekt, haben gemeinsame Ziele im Leben und hatten bisher ne extrem gute Zeit. Ich will sie grundsätzlich also weiter, eine LTR ist das eigentliche Ziel und ich denke dass trotz der geistigen Umnachtung ihrerseits zwecks ihres Ex-Freundes die Basics für uns da sind - frei nach dem Motto: Alles perfekt, nur der falsche Zeitpunkt. Was mache ich nun also? Ich könnte freezen, Grund hierzu habe ich ja. Wäre das dann aber ein Zeichen dafür, dass mein Interesse nicht ernst war? Ich vllt. doch mit meiner Ex anbandel? Darüberhinaus (auch mit Hinblick auf meine Ex) habe ich das Gefühl, dass ich bei unserem Telefonat nicht alles gesagt habe, ich war zu sehr vor den Kopf gestoßen, um strukturiert und klar zu denken. Ist also irgendwie ein Dilemma im Moment: Sie hat's beendet (indirekt das zweite Mal), ich hab ihr gesagt, dass ich kein zweites Mal auf sie zugehe, habe aber umgekehrt nicht alles gesagt, was mir wichtig war und was ihr bei ihrer Entscheidung hilft (was ich empfinde, was ich in uns sehe, und dass meine Ex keine Gefahr ist). Wie sollte ich das angehen? Zusatz: Beim Lesen durch die Foren und auch beim Lesen eines Auszugs zum Thema "Ex Back" gibts ja immer oft die Strategie: Freeze, Neusortierung des Lebens, nach 4 Wochen dann "ReGame". Auch von einem Brief ist die Rede, den man der "Ex" schreiben soll, nach dem Motto "Ich akzpetiere deine Entscheidung, es hätte zum gegenwärtigen Zeitpunkt eh nicht funktioniert" usw. Wie relevant ist das in meiner konkreten Situation? Cheers & Prost, JackyD!
  21. Hallo, nach langer Abstinenz bin ich dieses Jahr wieder motiviert rauszugehen und Frauen anzusprechen. Habe das letzte Jahr eine kurze Zeit ca. 3-4 Monate gemacht und dann leider wieder total schleifen lassen. Bin also wiedrr quasi am Anfang. Meine dates habe ich bisher fast nur durch OG generiert aber möchte nun die heissen girls ab 7 aufwärts, was online sehr schwer ist. Deswegen werde ich hier jetzt in Zukunft in den Thread immer wieder reinschreiben wie es voran geht. Mein Ziel ist jetzt erstmal jede Woche mindestens 10 Frauen angesprochen zu haben egal ob direkt oder indirekt. Ich habe grosse Ansprechangst wieder bekommen und deswegen ist schon das eine Herausforderung. Wenn es läuft werd ich diese Anzahl nach oben setzen. Diese woche habe ich schon 4 angesprochen. Hoffe ihr könnt mir dann bei einzelnen Sets wenn ich dazu fragen habe weiterhelfen. Das ist auch der Hauptgrund für diesen Thread hier und um mich selbst zu kontrollieren und dass ihr mir Tipps gibt was ich besser machen kann in einzelnen Sets. Bisher 2 Nummern von 4 Approaches diese woche. Gleichzeitig zum wieder approachen werde ich jeden tag mind. 15 minuten geführt meditieren mit youtube meditations und das 36 Wochen Programm von dem 6 Säulen Buch machen. (Bin schon bei Woche 3 dort) Mein ziel ist außerdem noch dieses Jahr nach Stuttgart in eine Studentenwohnung oder Wg zu ziehen da eine Wohnung ich mir nicht leisten kann und ich noch zuhause wohne mit 23. Kann man das empfehlen wenn man dort auch Frauen mitnehmen will in die Wohnung oder wäre eine eigene Wohnung auserhalb von stuttgart besser geeignet? Jemand Erfahrungen ? Achso OG werde ich begleitend nebenher machen da ich dort schnell und einfach zum Sex komme und ich auf sex nicht verzichten kann.(habe schon an eine art sexsucht gedacht...) Morgen gehts mit nem Kollegen nochmal raus und am Wochenede gehts nach stuggi aufs Sommerfest.
  22. livin

    Munich Lair

    Willkommen beim Munich Lair www.munich-lair.org München München, so heißt es, habe deutschlandweit die hübschesten, aber auch arrogantesten Frauen: Wer hier den Umgang mit ihnen erlernt, wird überall Erfolg haben. Dass es nicht auf den Besitz eines teuren Anwesen in Grünwald, oder einen Promi als Vater, ankommt, zeigt unser Lair. Unser Lair Ein Lair definiert sich als Zusammenschluss von regional ansässigen Interessierten am Thema Verführung und Persönlichkeitsentwicklung. Hier findest Du Gleichgesinnte mit denen Du Dich austauschen und regelmäßig gemeinsam praktische Erfahrung beim Ansprechen und Verführen von Frauen sammeln kannst. Wir wissen, wieviel Kraft und Überwindung es kosten kann, sich einzugestehen Verbesserungen im Umgang mit dem schönen Geschlecht nötig zu haben; schon allein deshalb hast Du unseren Respekt, wenn Du Dich uns anschließen willst. Vom Einsteiger über Theoretiker bis zum Profi sind im Münchner Lair alle vertreten! Unsere Treffen Freitagslair Jeden Freitag findet das Freitagslair statt. Hier gibt es meistens einen Vortrag und die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen. Meistens ist das hier der erste Anlaufpunkt für alle Neulinge, die Aktiven und auch alte Hasen tauchen immer mal wieder hier auf. Das Freitagslair stellt einen hervoragenden Anlaufpunkt für den Einstieg ins Lair dar. Hier kannst du dich zum anschließenden Club verabreden, dir Wings zum für Street suchen oder einfach die Leute hinter den Nicknames kennenlernen. Organisator(en): ZB: [email protected] Ort: Restaurant Bavaria ( Bayerstraße 81, 80335 München ; http://www.bavaria-gaststaette.de/ ) Zeit: Jeden Freitag um 20:00 Uhr. Kosten: Keine Kosten, außer Selbstverzehr. Bitte kaufe zumindest ein Getränk, damit wir uns auch weiterhin dort umsonst treffen können und vergiss nicht zu Zahlen! Unsere Organisation Das Organisationsteam steht Dir als Ansprechpartner gerne für Fragen/Wünsche/Kritik/Anregungen zur Verfügung und versucht auf Anfragen so schnell wie möglich zu reagieren. Organisatinsteam: [email protected] Unser Lair: Informationen Viele Mitglieder haben zwar das PU-typische Alter von Anfang zwanzig, aber in unseren Reihen finden sich dennoch bunt gemischte Leute von 16 bis 45 Jahren. Auf Dich freut sich Das Münchner Lair www.munich-lair.org
  23. pMaximus

    Fuck it!

    Prolog: Das wird einer meiner seltenen Beiträge, indem ich mal auch über Privates und Persönliches sprechen möchte. Einfach auch um meine momentanen, wirren, teils emotionsgeladenen Gedanken aber auch die tiefe, aber seltsamerweise dennoch rationale Leere in mir niederzuschreiben. Wem es interessiert kann es sich gerne durchlesen, mir auch Tips oder Ratschläge geben oder sonstiges dazu beitragen. Ebenso werde ich vielleicht diesen Blog auch als Tagebuch nutzen, um einfach nur Gedankengänge und Reflexionen in Schriftform zu haben. SD hört und wird meines Erachtens nie aufhören. Nun denn. 3 fucking Jahre sind es her. 3 wunderschöne, teilweise schräge, lustige aber auch von Streitigkeiten begleitete Jahre. Die zuletzt immer öfters auftretenden Streitereien und Gefühlskälte, möchte ich dennoch am liebsten vergessen und missen. Und dennoch suggeriert mir das Bewusstsein der vergangenen schönen 3 Jahre eine Blockade, einen Zwirbel in meinem Kopf. Ein Hammer. Ein sanfter Hammer, der ständig pocht und mir lautstark in das Cerebrum brüllt "FTOW und hol deine Eier zurück!" Was ist passiert? Ja, was ist verdammt noch einmal passiert? Mir, derjenige, der Unangefochtene, der vom AFC König in meiner Stadt zum Ficker wurde. Mir, der noch nie von einer Frau verlassen wurde. Mir, der immer von sich aus Beziehungen beendete und eigentlich all seinen Ex-Freundinnen das Herz brach, wird nun letztendlich von seiner Partnerin verlassen. Nun verstehe ich wie sich meine ehemaligen Freundinnen und andere fühlen mussten. Und dennoch lässt es mich auch irgendwie kalt. Empathie? Klingt für mich irgendwie befremdlich. Oder ist es doch die Trauer, ein temporärer Schockmoment, die Demut, meine innerlichen Ängste verlassen worden zu sein, die mich erstarren lässt!? Von einer Frau, dich ich zugegebenermaßen vom ganzen Herzen liebte. Ja verdammt nochmal! Ich habe sie geliebt wie keine andere Frau auf dieser Welt! Die schönen Momente wie wir unsere Wochenendausflüge verbracht haben, ihr süßes Lächeln am Morgen wenn sie mich aufweckte, oder einfach nur wenn wir beide in Zweisamkeit unser Abendbrot aßen...und dennoch....waren wir uns in den letzten Jahren so fern...eine unerreichbare Liebe, getrennt durch nicht einmal 2000km. Oder war ich einfach zu naiv und desillusioniert? Bin ich etwa der Rosaroten Brille verfallen? Hat etwa die Betaisierungsfalle bei mir zugeschlagen? Ich kann es nicht sagen. Zumindest nicht jetzt. Meine zerebralen Rotoren arbeiten auf Hochtouren, versuchen gerade alles zu realisieren und zu reflektieren. Doch momentan fehlt es mir einfach an Integrität und womöglich auch die nötige Akzeptanz das Geschehene zu akzeptieren. Gestern bekam ich mitten in den frühen Morgenstunden eine Nachricht. Da ich Frühdienst hatte, sah ich diese zeitnah. Es war klar was kommen musste. "Need to talk". Gefühlskälte. Gefühlschaos. Mein Magen drehte sich um. Ich wusste, dass dieser Tag kommen musste. Nur eingestehen wollte ich es mir nie. Alles wird gut. "Du hast ja noch deine weiblichen Orbiter. Du bist der starke Typ. Keine Sorge!" Illusionierte Realität. Umso härter trifft es mich, als die pure nackte aber schöne Wahrheit mir tief in die Fresse schlug. Jetzt lieg ich am Boden. Versuche mich hochzustemmen. Weiter. Das Leben geht weiter. Es muss weiter gehen. Am Abend dann das stundenlange Telefonieren. Sie nun mittlerweile 1000km weit entfernt von mir. "We need to talk". Ich musste schmunzeln. Tatsächlich. Der Allrounder Klassiker aus dem PU-Forum. Na gut, lass uns reden. Sie im temporären Gefühlschaos. Die DIstanz macht ihr zu Schaffen. Sie wünscht sich einen Partner in ihrer Nähe. Sieht keine große Zukunft mehr in unsere Beziehung. Weiß nicht weiter und das volle Programm an Bullshit Präkat! Der ganze Scheiß halt, den Frauen verzapfen wenn sie eine Beziehung beenden wollen, um ja keine Schuldgefühle mitzubringen. Obwohl, das hat sie sogar explizit erwähnt. Sie möchte keine Schuldgefühle haben, weil ihr Lebensstil so anders ist als meiner. Ach ja? Really? Fucking really!? Vielleicht weil ich ca. 50-60 Stundenwoche habe, nach der Arbeit trainieren fahre und nicht jeden Tag mich mit Bekannten oder Freunden treffen kann um auf einen Drink zu gehen oder auswärts zu essen!? Nein! Ich tu es. Mindestens 3x mal die Woche. Aber nicht jeden verfickten Tag wie die werte Dame! Ja na klar, unser Lifestyle ist "pretty much different", "you don't say!" Aber was steigere ich mich da hinein... sei doch ehrlich zu dir selbst Mann! Ist eine Ausrede, ein gelenkter Umweg um eben gewisse Faktoren und verlorene Attraction auf weibliche Art zu rationalisieren. Klar, ich würde für die Liebe auch über Distanzen hinweg sehen. Sie tat es auch. Für fast ganze 2 Jahre. Nun nicht mehr...Ich auch nicht. Wenn ich mich selbst sehen könnte. Also aus meinem Körper heraus. Ich würde mir wahrscheinlich erst einmal zwei Nackenschellen verteilen. Oder ne Ohrfeige, eine Links und eine Rechts. Wach auf Junge! Das Leben geht weiter! Andere Mütter haben auch hübscher Töchter! Schreibst du doch so gern. Ich hab ja auch Recht. Nur das selbst in der Situation zu rationalisieren, hätte ich mir einfacher vorgestellt. Fuck it!!! Life goes on. Zwar schwermütig, aber dennoch progredient. An meiner Stelle, hätte ich mir selbst geraten für sie und für uns beide einen Schlussstrich zu ziehen. Das hätte ich gestern schon tun sollen. Fuck it!! Beende die Beziehung. No Doubts No Flaws. Ein Ultimatum. Ist schon komisch. Und ausgerechnet ich habe ihr ein Ultimatum gestellt. Natürlich vorher ihr das Angebot zu geben, in ihrem Namen die Beziehung zu beenden. Sie lehnte ab. Wie immer. Gefühlschaos, weiß nicht weiter usw. Whatever. Jetzt kommen gleich 3 scharfe HBs in meine Wohnung um mit mir einen zu trinken. Ich muss aufhören zu schreiben. Vielleicht fertige ich morgen den letzten Teil fertig. Sofern ich es schaffe. Life goes on. Und so muss ich mich auch dem fügen. Haut rein.
  24. Tag Leute! Kurz zu mir: M21, JF, 0 Erfahrung mit Frauen. Will jetzt aber mal nicht losheulen, sondern loslegen. Pickup kenne ich seit 2 Jahren. Aber wirklich was durchgezogen hatte ich nie. Ich hab da ein Mädel, an dem ich Interesse hätte. Allerdings kann ich sie überhaupt nicht einschätzen zur Zeit, wie die drauf ist: Ich versuchs mal kurz zu schildern: - Kennen uns seit dem 1. Semester über einen Kumpel. Wir studieren alle im selben Semester. - Hatte von Anfang an den Eindruck, dass sie Interesse an mir hatte - Ich fand sie auch ganz nett, nur habe ich sie bewusst nicht gegamt, da ich zu der Zeit eine beschissene Phase hatte, wo ich keine Zeit für Beziehung/Sex usw. hatte. Hatte ein Ermittlungsverfahren der StA am Hals, wo es auch eine Haus-Razzia bei mir zu Hause gab. Das Verfahren endete vor paar Monaten zu meinen Gunsten. - Sind jetzt im 4. Semester. Die Zeit über haben wir uns ab und zu mal gesehen in Tutorien und Smalltalk geführt. Habe es eigentlich gemieden, mit ihr zu reden und stattdessen meine Aufmerksamkeit meinen Freunden gewidmet. War vllt 1-2 mal mit ihr und ihrer Freundin in der Mensa essen, weil man sich zufällig dort getroffen hat - Mittlerweile haben sich meine Probleme erledigt. Bei mir gehts endlich wieder bergauf. Finde sie nach wie vor interessant und würde sie nun gerne nach einem Date fragen - Waren vor einer Woche in einer Vorlesung, wo ich mit ihr mal alleine war, weil meine Kumpels alle verpennt haben. Nach ein bisschen Gerede, was der andere so später machen will, ob ich mal ausziehen will usw. habe ich mir ihre Handynr in mein Handy tippen lassen. Hatte den Eindruck, als war sie überrascht gewesen. Habe gesagt: "Ich hab deine Handy-Nr noch gar nicht." *Gebe ihr mein Handy, damit sie ihre Nummer eintippen kann* - Zum Ende ist dann was merkwürdiges passiert, was ich aber nicht als wichtig einstufe: Ich habe den Hörsaal oben verlassen und bin davon ausgegangen, dass sie mir folgt. Normalerweise würden wir zsm bis zum Bahnhof laufen. Jedenfalls hab ich sie dann aus den Augen verloren und bin einfach nach Hause gegangen. Hab sie dann nur auf WA angeschrieben, wo sie hin war, worauf sie antwortete, dass sie sich umgedreht hatte und ich auf einmal weg war. - 3 Tage später hab ich sie auf WA angeschrieben, ob sie wach sei (Um 16 Uhr mit "Hey Schlafmütze, biste schon wach?"). Schlafmütze, weil sie meinte, dass sie den ganzen Tag eigentlich nur am Schlafen ist und nichts Besonderes macht. Wollte sie eigentlich fragen, ob sie Bock auf einen Cafe hat, aber hatte dann doch Eierschwitzen. Endete so, dass ich sie nur kurz was zu einer VL gefragt habe, wo ich nicht da war. Jedenfalls antwortet sie immer 1-2h später. Nutzt keine Emoticons und schreibt sehr kurz. - Würde man sich den Chatverlauf ansehen, könnte man meinen, dass sie kein Bock auf mich hat. Jedenfalls ist das mein Eindruck gewesen. Daher hab ich aufgehört mit ihr zu schreiben. War mir irgendwie zu behindert. Kann natürlich auch sein, dass sie einfach nicht gerne online schreibt. Sie hat auch kein Profilbild in Whatsapp. Haben uns seitdem nicht mehr in der Uni gesehen. Großer Teil der Veranstaltungen werden aufgenommen, weshalb die meisten zu Hause bleiben. Wie ernst sollte ich den Whatsapp-Chat nehmen? Will sie nach wie vor nach einem Date fragen, aber dann persönlich. Hier stell ich mir auch eben die Frage, ob ich vielleicht schon in die LJBF Schiene gerutscht bin, dadurch, dass ich nicht aktiv von Anfang an seit dem Kennenlernen war? Würde es auch bevorzugen, sie irgendwie alleine zu sehen, damit ich sie fragen kann, aber vermutlich wird ihre Freundin immer mit ihr in der Uni dabei sein. Und abgesehen davon, dass ich noch nie einem Mädel nach nem Date fragt habe, wäre es doppelt so schwer, wenn auch noch andere Personen dabei sind. Warum ich glaube, dass sie Interesse an mir hat(tte?): - Beim Unterhalten lächelt sie meistens. - Hat meinen Kumpel gefragt, woher er mich kennt. - Wir hatten mal merkwürdigen Blickkontakt: Ich saß paar Plätze weiter neben ihrer Freundin und hab mich mit ihr unterhalten. Mir kam es so vor, als hätte sie uns beobachtet, was wir machen. Jedenfalls schaute sie in meine Richtung. Und wenn ich den Blickkontakt mit ihr gesucht habe, schaute sie direkt weg - Saßen mal in dem Vorlesungssaal und haben uns unterhalten. Hab dann zufällig eine gute alte Freundin getroffen -> Unterhaltung abgebrochen und Freundin begrüßt usw. HB6 fragt darauf, woher wir uns kennen. Wären jetzt so die Sachen die mir besonders aufgefallen sind. Kann natürlich sein, dass ich Sachen überinterpretiere. Habe bei sowas 0 Erfahrung. Sollte es mit ihr nicht hinhauen, wäre ich nicht abgeneigt mal einfach auf die Straße zu gehen und dort zu approachen. Helft einem hoffnungslosen Noob. Danke! :D
  25. Gentlemen, Cats, Im PU allgemein und hier im Forum gibt es immer wieder Diskussionen zwischen den Inner Game- und den Outer Game-Vertretern. Was ist der richtige Ansatz, was funktioniert kurzfristig oder langfristig besser etc. Früher lag der Fokus sehr stark auf dem Outer Game und dem technischen PU mit vielen Routinen, was vor Allem durch Mystery und Style populär geworden ist. Während aktuell viel Wert auf Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung gelegt wird, wie es bspw. Mark Manson mittlerweile vertritt. Beide Ansätze schließen sich letztlich aber nicht aus, sondern ergänzen sich. Es geht hier also nicht um Outer Game vs. Inner Game und wer den Längeren hat. Damit Anfänger für sich das jeweils Beste aus den beiden Perspektiven wählen können und die unterschiedlichen Ansätze verstehen, werden @Helmut und ich in diesem Thread auf einige typische Fragen antworten. Helmut mit Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung und ich mit Fokus auf technischem Game. Die Fragen wurden so oder in abgewandelter Form unzählige Male hier im PUF gestellt. Falls Ihr weitere Fragen habt, für die Euch Antworten aus beiden Sichten interessieren, können wir die danach gerne diskutieren. Hier sind die Fragen, die wir zunächst diskutieren werden: 1. "Ich sehe regelmäßig ein Mädel in der Arbeit/Uni etc. mit der ich aber keinen direkten Kontakt habe. Wie kriege ich sie auf ein Date ohne einen Korb zu riskieren, und was soll ich dort mit ihr reden damit sie auf mich anspringt?" 2. "Ich sehe ein Mädel im Club, das mir sehr gut gefällt, und sie steht in einer locker positionierten Gruppe mit zwei anderen Mädels und einem Kerl. Was ist meine beste Approach-Strategie?" 3. "Ich bin schon recht gut darin Frauen im Club anzusprechen, aber sobald ich dann mit ihr rede wird das Gespräch irgendwie schnell flach und ich krieg nie ein Ergebnis". 4. "Sie antwortet nicht, obwohl sie schon 5 mal online war. Was soll ich ihr schreiben und wie schnell soll ich zurückschreiben, wenn sie endlich antwortet?" 5. "Sie weicht meinen Datevorschlägen immer aus oder lehnt sie ab. Wie kriege ich sie am besten rum?" 6. "Sie will eine Freundin zum Date mitbringen. Wie kann ich das verhindern?" 7. "Ein Mädel, das ich vor X Wochen/Monaten kennen gelernt habe, meldet sich wieder. Wie soll ich reagieren?" 8. "Sollte ich nicht einfach "ich" sein und mich "nicht" verstellen? Wozu brauche ich dann überhaupt PU-Techniken und wozu sollte ich meine Persönlichkeit entwickeln, sprich verändern?" 9. "Meine neue F+, mit der ich jetzt dreimal im Bett war, hat mir erzählt, dass sie auch noch einen anderen Kerl kennengelernt hat. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll und hab Angst sie zu verlieren."