Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'daygame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

977 Ergebnisse gefunden

  1. Habe bereits in diesem Forum ein paar Beiträge verfasst und möchte hier nun meine Erfahrungen im Day- und Nightgame mit euch teilen. Der Hauptgrund ist, dass ich dadurch gezwungen bin, regelmäßig rauszugehen und zu approachen. Was gibt es zu mir zu sagen? Ich bin 30 Jahre alt und habe BWL (Bachelor) studiert. Hatte noch nie eine Freundin und habe eigentlich bis jetzt fast keine sexuellen Erfahrungen gesammelt. Mein erstes Mal hatte ich mit 22.(Oder 21? Ehrlich gesagt weiß ich es nicht mehr so genau). Die Frau hat mir optisch nicht gefallen, war aber sehr froh, meine Jungfräulichkeit zu verlieren. 2 Jahre später hatte ich mein zweites Mal, wobei ich sehr betrunken war und keine wirkliche Erektion bekommen konnte. Hatte vielleicht so 15-20 Sekunden Sex. Auch mit einer Frau, welche mir überhaupt nicht gefiel. Ich habe mich dieses Jahr coachen lassen, um endlich diese große Sehnsucht nach Frauen in meinem Leben zu stillen. Ich würde behaupten, dass es auf jeden Fall sehr viel geändert hat in meinem Leben. Einerseits die Tipps für die Interaktionen mit den Frauen und andererseits hat es mich sehr motiviert und ich bin regelmäßig mit Kollegen aus dem Coaching-Programm fortgegangen. Während des Coachings hatte ich schon meinen ersten kleinen Erfolge im Day- und Nightgame. Im Sommer dann, nach Monaten regelmäßigen Fortgehens hatte ich meinen ersten nennenswerten Erfolg in einem Club. Habe ein gemischten 2er set gesehen und am Anfang erst den Typen befriendet.(wenn ich mich so zurückerinnere, hatte ich immer die besten Chancen mit Frauen ins Gespräch zu kommen, wenn ich zuerst einen Freund befriende). Lange Rede kurzer Sinn, habe ich später die Dame geküsst. Wirklich gegamed habe ich sie nicht. Habe einfach mit ihr getanzt und irgendwann zum Kuss angesetzt. In diesem Moment fühlte ich mich so entspannt und ich war einfach nur glücklich. Es war das erste Mal seit Jahren, dass ich wieder eine Fraue geküsst habe. Wollte dann auch mehr, aber sie wohnte leider nicht in Wien und es war ihr letzter Tag hier. Meinte, sie hat nicht ihr Handy und ihre Schlüssel dabei und kann deshalb nicht mit zu mir kommen. Das war der Höhepunkt. War danach länger erkältet und habe leider meine Motivation verloren. Konnte mich aber wieder motivieren und wurde hier im Forum aktiv. So konnte ich in den letzten Wochen mit einem Kollegen aus dem Forum an den Wochenenden regelmäßig fortgehen. So, jetzt zu den Field Reports. 31.10.19 - Haloween Party in der Tanzschule: Seit ca. 1 Monat lerne ich Salsa LA Style und Classica in einer Tanzschule und besagte Tanzschule organisierte eine Haloween Party. Hatte davor noch eine Einheit Salsa und musste danach eine Stunde bis zum Beginn der Party überbrücken. Langsam kamen dann immer mehr Leute, bis die Tanzschule schließlich gut gefüllt war. Es gab einen Raum für Salsa und einen für Bachata. Kannte Bachata davor nicht, aber mir gefällt daran, dass sinnlicher und langsamer getanzt wird als bei Salsa. Salsa ist mir teilweise zu schnell und ich habe Probleme den Takt zu hören. Zu Beginn habe ich mich nicht getraut, die schönen Frauen um einen Tanz zu bitten, deswegen bin ich zu einer hin, die mir nicht so gut gefiel. Ich bemerkte, dass sie nur darauf gewartet hat, von einem Mann aufgefordert zu werden. Sie hat auch erst gerade begonnen, aber haben trotzdem gut getanzt. Nach dem Tanz war ich dann enstpannter und habe im Laufe des Abends mit jeder Frau getanzt, die mir gefiel oder zumindest um einen Tanz gefragt. 2 Frauen sind mir im Gedächtnis geblieben. Ich muss gestehen, ich mag große Frauen. Ich gehe also zu einer Frau hin, welche nur ein paar Zentimeter kleiner ist als ich (bin 1,83 cm). Es ergibt sich folgender kurzer Dialog. Ich: Ich bin Anfänger. Sie: English please. Ich: I am beginner. Sie: I'm not. Wir beginnen zu tanzen und sie merkte natürlich, dass ich Probleme habe im Takt zu tanzen. Nach der Hälfte des Liedes änderte sie die Haltung ihrer Hände, damit sich unsere Finger umschlingen können(hoffe ihr wisst, was ich meine). Ich spürte schon von Beginn an eine Wärme die von ihr ausging und ich fühlte mich sehr zu ihr hingezogen. War aber in dieser Situation überfordert und wusste nicht wirklich was ich machen sollte. Nachdem das Lied zu Ende war, ging sie zum nächsten Tanzpartner. Habe eine Frau zum Tanzen aufgefordert, welche als Zombienonne verkleidet war. Salsa haben wir nur kurz getanzt. Sie meinte ich bin viel zu steif und hat mir Bewegungen gezeigt, welche ich nachmachen sollte um locker zu werden. War eher peinlich für mich, vor den vielen Leuten. Sie hat aber immer den Körperkontakt zu mir gesucht und mir am Schluss des Liedes leicht auf den Rücken geklopft und meine Schultern massiert. Bevor ich die Tanzschule verließ, habe ich mich noch von ihr verabschiedet. Sie hat meine Hand genommen und kurz zugedrückt. Ich ärger mich ein wenig über mich selbst, weil ich nicht mit ihr gesprochen habe. Habe das Gefühl, eine Chance verpasst zu haben.
  2. 1. Mein Alter: 29 2. Ihr Alter: 20-25 3. Anzahl der Dates: 0 4. Etappe der Verführung: Unabsichtliche Berührung bei der Geldübergabe an der Supermarktkasse 5. Beschreibung des Problems: Vor ein paar Wochen: Die rothaarige, schlanke, junge Kassiererin fällt mir erst auf, als ich fast dran bin. Sie ist neu, ich kenne sie nicht, ich gehe hier regelmäßig einkaufen. Sie ist etwas größer für eine Frau, genau richtig für mich. Ihr Gesicht ist schön, sie kassiert gelassen ab, macht das offensichtlich schon länger. Ich bin dran, sie kassiert meine Waren durch, ich öffne mein Portemonnaie und ihr Blick fällt auf meine Mensakarte. Sie fällt aus der routinierten Kassiererrolle und fragt überrascht: „Wohnst du auch da hinten in dem Studentenwohnheim?“, was ich verneine und erkläre, die Karte sei von einem Kumpel, der nicht mehr studiert und mir die Karte gegeben hat, weil da noch Geld drauf ist. Das Kurzgespräch endet so abrupt, wie es angefangen hat. Ich sehe sie noch ein paar Mal im Supermarkt an der Kasse stehen, zweimal kaufe ich spät am Abend noch Schundfraß ein, Pizza und Eis, und schäme mich, doch sie ist die einzige Kassiererin. Folglich versuche ich gar nicht erst, ein Gespräch zu initiieren, sondern finde die Situation unangenehm. Die Gesichtsmaske entzieht mir überdies fast vollständig die mimische Kommunikation. Eine Supermarktkasse ist ohnehin ein hektischer Ort, wenn man dann zwischen dem Piepen und generellen Lärm nicht mal die Mimik spielen lassen kann, ist die Hemmschwelle noch höher. Ich male mir aus, wie ich ihr meine Telefonnummer zustecke und cool so etwas sage wie: „Hi, so eine Supermarktkasse ist ein hektischer Ort, deshalb geb ich dir meine Nummer. Meld dich, dann gehen wir einen Kaffee trinken.“ Japsend und etwas feucht schaut sie mir hinterher, wie ich den Laden verlasse, dann explodiert irgendetwas hinter mir (hoffentlich nicht der Laden, da ist ja sie drin). Heute: Nach einer großen Aufräumaktion bringe ich Hausrat in den Keller, ich schwitze, der Keller ist staubig. Zur Post muss ich, zur Drogerie und zum Supermarkt. Ich trete aus meiner Haustür und überquere die Straße, um zur Post zu gehen, habe einen schweren Jutebeutel mit einem Kilo Münzgeld an der Seite, viel zu viel Zeug in den Hosentaschen - kurz gesagt: präsentabel war ich nicht, es geht zwar schlimmer, aber ich war im Arbeitsmodus, wollte Dinge erledigen, deshalb war ich draußen. Entsprechend sah ich nicht nur aus, sondern so war auch meine Mentalität. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Augen zu und durch. Wer kommt mir da entgegen? Die Kassiererin in einem weißen, herrlichen Kleid. Mir fällt wieder auf, wie schön ihr Gesicht ist, umrahmt von naturroten Haaren. Auf weiter Flur ist sie alleine, niemand sonst ist auf der Straße, nur wir beide. Zwar zeigen meine Verführungsbemühungen der letzten Jahre Wirkung, indem ich immerhin den Impuls habe, sie anzusprechen (mit einem heiteren „Hi!“ und dann improvisieren) und nicht bloß einen markerschütternden Fluchtreflex empfinde, aber ich spreche sie dann doch nicht an, sondern gehe an ihr vorbei. Sie schaut mich an, ich will nicht behaupten, dass ich den Blick sicher als Attraktion deuten kann, aber ihr Blick hatte etwas von: Ich bin ein hübsches Mädchen (und das weiß ich) und ich laufe hier die Straße entlang und du interessierst mich erst mal, mal gucken, was passiert. Alles das passiert innerhalb von zehn Sekunden, wie solche Situationen eben immer sind. Danach atme ich zornig, stoßweise, bin enttäuscht davon, dass ich sie nicht einfach angesprochen habe (Himmel, Arsch und Zwirn!), aber zum ersten Mal fällt mir auf, dass das nicht einfach eine selbstzerstörerische Wut über meine Ansprechangst ist, sondern dass ich auch traurig bin über das mir entgangene Gespräch – das ist neu! Bisher habe ich mich immer nur mit dem Dämon meiner persönlichen Unzulänglichkeiten herumgeschlagen, doch heute überwog die Traurigkeit über das verpasste Gespräch, das Aufleuchten ihrer Augen, meine Adrenalinspitze, das verdiente Gefühl danach (sogar unabhängig vom Ausgang, einfach der Überwindung wegen), mich als Mann und sie als Frau bestätigt zu haben. Wo ich jetzt so niederschreibe, was mir entgangen ist, beiße ich mir in den Arsch. Das war so eine gottverdammte Steilvorlage vom Universum und ich habe sie nicht genutzt. Reue bringt jetzt gar nichts, ich weiß, aber kurz muss ich sie rauslassen, bei Rossmann stand ich auch im Gang, fand die dämliche Toilettenbürste nicht und seufzte und ächzte mir einen ab, ich brauchte das als Ventil, konnte gar nicht anders. Als ich zuhause ankam, stürzte ich mich erst mal in Aktionismus, machte Hausarbeit, wusch ab, bezog das Bett neu und lenkte mich ab. Krieg dein verdammtes Leben auf die Reihe, sagte ich zu mir selbst, dann kannst du auch solche Frauen ansprechen. Ich nehme von heute mit, dass sich mein Reuefokus verschoben hat: In erster Linie plagen mich nicht mehr meine Unzulänglichkeiten (nur noch 49%), sondern die verpasste Ansprechsituation (51%), von der beide Seiten profitieren, sofern man sich als Ansprechender unabhängig vom Ausgang macht. Ich konzentriere mich nicht mehr auf das Schlechte, was ist, sondern auf das Gute, was hätte sein können. Das ist echt eine grundlegende Verschiebung, sehr bedeutsam für mich. 6. Frage: Liebe Verführer, wie kriege ich das jetzt noch gebacken, die Frau anzusprechen? Was haltet Ihr von dem Zettel mit meiner Nummer drauf, den ich ihr an der Supermarktkasse überreiche? Irgendwie fühlt sich das ein bisschen unterwürfig an, ist auch nicht meine Art, aber vielleicht ist es in Anbetracht der hektischen Supermarktkassensituation die bestmögliche Lösung. Wann sie sich auf der Straße bewegt, weiß ich natürlich nicht. Wie stelle ich das an? Für jeden Gedankenanstoß bin ich dankbar. (Eigentlich wollte ich hieraus gar keine konkrete Verführungssituation machen, sondern lediglich Dampf ablassen, aber wo ich jetzt schon mal dabei bin, kann ich auch nach Eurem Rat fragen.)
  3. Typ87

    Meine Field Reports!

    Hallo zusammen, ich bin seit knapp 6 Wochen wieder Single (Beziehung ging fast 5 Jahre) und seit paar Wochen auf meinem Feldzug um die Frauenwelt um den Finger zu wickeln. Ich möchte einfach nur Sex oder Freundschaft+ haben. Eine Beziehung würde ich nur eingehen wenn die Frau Top wäre. Noch etwas zu mir: 32 Jahre alt, 1,85m groß, sehr sportlich, bodenständig, nicht schüchtern und mit einem gesunden Selbstvertrauen gesegnet. Meine Stärken sind ganz klar das ich keine Angst davor habe Frauen anzusprechen, mit Ihnen dann auch lange Gespräche führe, sie dann zum lachen bringe und Tricks habe wie ich einen Körperkontakt bewirke. Meine Schwäche ist ganz klar und dazu stehe ich auch das ich das ganze oft nicht abschließen kann sprich das ich mit der Frau schlussendlich im Bett lande. Daran muss ich definitiv noch arbeiten, aber Übung macht den Meister. KC klappt oft schon ganz gut. Ich habe etwas PU Erfahrung/Kenntniss und würde sagen das ich von Natur aus flirten kann bzw weiß wie ich die Frauen herum bekomme. Habe natürlich vor meiner Beziehung auch oft Frauen angebaggert und viel OG betrieben. Natürlich bin ich nicht annähernd ein Pro-Aufreißer und muss noch sehr viel lernen. Hauptsächlich betreibe ich Online Game in Lovoo und Tinder, spreche jedoch auch Frauen aktiv im Alltag oder wenn ich zB am WE feiern gehe an. Meine Taktik: OG: Ganz einfach, Premium/Gold Accounts auf Lovoo und Tinder und so viele Frauen liken und anschreiben wie es nur geht. Ganz nach dem Motto, von 20 schreiben 5 zurück und mit einer treffe ich mich. Live: Einfach die Frauen mit irgendwas anquatschen (es ist wirklich nicht so wichtig was man sagt), vor allem wenn sich die Blicke kreuzen und sie dich etwas länger ansieht oder man merkt das sie immer wieder zu einem rüberschaut. Anschließend versuchen mit den Damen den Abend zu verbringen, sie zum lachen bringen, Nummern auszutauschen, mit ihr rumzumachen etc. Was ist passiert seit ich wieder Single bin: In den letzten Wochen habe ich 3 Frauen gedatet, mit einer leckte und tanzte ich den ganzen abend herum. Sie schrieb mir aber 1 Woche später das sie jemand anderen trifft, was nicht schlimm ist denn ich fand sie nur optisch gut, vom Charakter war sie eh nicht mein Typ. Die zweite Frau gefiel mir optisch nicht und die andere Dame war mir beim zweiten Date viel zu anstrengend (aber geil, HB9). Was steht demnächst an: -Morgen also Donnerstag Date mit Nadine. 29 Jahre alt, wohnt in meiner Nähe, wir treffen uns in einer Bar, würde sagen eine HB7 -Freitag ein Date mit Olga, auch 32 Jahre alt, Milf, wohnt eine halbe Stunde von mir, wir treffen uns in der Mitte in einer Bar, würde auch sagen eine HB7 -Samstag Date mit Jasmin, 37 Jahre alt, Milf, wohnt in meiner Stadt, ich sag mal eine HB6. Bin mir noch nicht sicher ob ich dieses Date wirklich mache, mal schauen. Ich werde ausführlich berichten!
  4. Wie soll man sich im Daygame Alltag mit Corona, richtig verhalten? wie läuft das ansprechen ab, was hat sich verändert? Ich gehe schon eine Weile wieder regelmässig streeten, und möchte hier meine Erfahrungen mit Daygame während der Coronazeit mit euch teilen und würde gerne erfahren wie ihr euch verhaltet. Da wir überdurchschnittlich viel Kontakt zu Fremden haben, brauchen wir auch ein Schutzkonzept (meine Meinung) Hier möchte ich meines Posten. Momentan in Basel, Schweiz haben wir eine Maskenpflicht im ÖV und seit heute auch in Verkaufslokalen. Auf der Strasse und im Bahnhof darf man noch ohne. 😉 Meine Schutzmassnahmen: +Trackingapp: Ich verwende das Schweizer Covidapp um eine mögliche Ansteckung nachzuverfolgen + Maske: Habe ich mittlerweile immer dabei, ziehe sie jedoch nur an wo es eine Maskenpflicht gibt. + Gesund unterwegs: Sollte mittlerweile allen Einleuchten, fühl ich mich nicht wohl (zu Müde), halte ich mich von Menschen fern… auch von Frauen + Händ(y)ewaschen: Sobald ich wieder Zuhause bin, ausserdem benutze ich häufig öffentliche Desinfektionsspender. DG: Meiner Erfahrung nach spielt es beim Ansprechen keine Rolle ob die Frau eine Maske anhat oder nicht. Die Reaktionen sind dieselben. Die BEGRÜSSUNG mache ich mit Ghettofaust (Faust auf Faust), Ellbogen ist mir zu doof. Einen Handschlag will ich ihnen nicht zumuten, strecken sie mir aber die Hand hin, gibt es einen normalen Händedruck. Jedoch kommt die Initiative meistens von meiner Seite. Zum ABSCHIED bei einem Korb, oder Desinteresse meinerseits auch Ghettofaust, mag ich die Frau und wir haben connected gibt es eine Umarmung. Dates Da ich quasi keine Blind Dates (Internet& Tinder) habe sondern alle im echten Leben schon gesehen habe, gibt es zur Begrüssung auch schon eine Umarmung oder Küsschen. Auch hier greifen meine Persönlichen Schutzmassnahmen, aber der Rest läuft wie in der Vor-Corona-Zeit ab. Bliebet Gxund
  5. Wir sind immer zwischen 5-20 Leute, das Alter ist unwichtig, waren schon Leute von 15-50 Jahren dabei. Wer in die Whatsapp-Gruppe "Berlin Lair" reinmöchte, in der wir uns auch für Day- und Nightgame während der Woche verabreden, soll mir eine Nachricht mit seiner Nummer schreiben.
  6. Ich dachte mir, dass ich nen Whatsapp Austausch für uns gründe. Hier wäre der Einladungslink [Von der Moderation entfernt]
  7. Biker1989

    Altersbereich eurer Targets

    Hey Jungens! Ich bin nun 30 Jahre alt und beschäftige mich seit einigen Wochen intensiver mit Pickup und hierbei hauptsächlich Daygame. Im Alltag finde ich häufig Frauen attraktiv, die so 5-10 Jahre jünger sind als ich. Mir begegnen zwar auch schonmal attraktive 30 jährige, allerdings begegnen mir Frauen in meinem Alter draußen allgemein weniger oft... Welchen Altersbereich visiert ihr so an? Hat man als Ü30 noch gute Chancen bei Frauen in den 20ern oder sieht es da eher nicht so gut aus?
  8. SoliDSnake64

    Neu in Berlin

    Moin Leute, ich bin neu nach Berlin für ein Praktikum hergezogen✌🏻 Falls spontan heute Abend was geht, oder in den kommenden Tagen, meldet euch gerne! Bin 24, vergeben, aktiv als Wing. Bin Sportler, lese gerne und trinke gerne mal nen Gin Beste Grüße
  9. Gali

    Active in 2020 - Augsburg

    Hello guys, I am very active at the moment, as you all now game is about consistency, I invite to you to meet, for daygame sessions. for beginners, I would help and give some interesting tips. tomorrow afternoon, I will be in the city! let's do it guys 👊💪✌️
  10. Hi, weiß jemand wo man in Rottweil am besten zum Daygame hingeht nachmittags und am frühen Abend?
  11. King Juan

    Lair Mainz Wiesbaden

    Hi! Es gibt ne neue Lairleitung in Mainz / Wiesbaden und wieder regelmäßige Lairtreffen für alle Game-Interessierten (auch mit Bezug zur Persönlichkeitsentwicklung allgemein). Bei Interesse, haut mich an. Viele Grüße King Juan
  12. Hallo Casanovas, Ich bin 20, neu gezogen in München und beschäftige mich seit 10 Monaten mit Pickup. Ich suche nur einen Bro bei dem wir uns gegenseitig helfen können und viele viele Frauen approachen 😉. Also, hat jemand Interesse an Streetgame bei diesem wunderbaren Wetter? Schickt mir eine PN (mit Handynummer) bei Interesse.
  13. 1. Mein Alter: damals 19 jetzt 20 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappen der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hallo zusammen, anfang Juli habe ich mir die Nummer eines HBes im Flixbus geholt. Ich habe sie an der Bushaltestelle angesprochen, sie im Bus dann gefragt und ob neben ihr noch ein Platz wäre und dann haben wir uns 2h ohne Unterbrechungen gut unterhalten. Habe ein bisschen mit ihr geflirtet und sie das ganze auch erwidert und auch Dinge gesagt wie z.B: "Mein Dad würde dich lieben" (UFFFF). Trotz damaliger Hochzeit von Corona haben wir während der Fahrt ein paar unabsichtliche und absichtliche Berührungen gehabt. Als ich dann aussteigen musste habe ich mir ihre Nummer gegen lassen und sie meinte, dass wir uns mal in unserer Heimatstadt treffen müssten. 2 Tage später habe ich sie angeschrieben: TOP32TTBayern : Hola HB (sie lernt gerade Spanisch), hier ist der TOP32TTBayern 🙂 Gut in Frankfurt angekommen? HB: Oh hey "Spitzname von mir" (falls ich dich auch so nennen darf wie du dich nennst 😄 ) Danke, ich bin super angekommen 🙂 ich hab schon wieder total über dieses retreat nachdenken müssen. TOP32TTBayern : Audio(20s) in der ich ihr ein Kompliment gemacht habe (sie kann sehr gut zuhören), und kurz was über das Retreat erzählt worüber wir gesprochen hatten. // Sie hat sich die Audio nie angehört und ich habe ihr nicht nochmal geschrieben. 2Monate später(Diese Woche Freitag 11.09): HB: Oh wow Dankeschön für das Kompliment 🙂 ich höre tatsächlich gerne zu und frag nur da nach was mich wirklich interessiert 😄 hast du dir Techniken wohl beigebracht ? Wir haben ja wirklich lange und schön geredet gehabt. 6. Frage/n: Was und wann antworte ich ihr am besten? Einfach so tun als hätte sie sich sofort gemeldet hätte? Was ich mir auch vorstellen könnte ist, dass sie damals einen Freund hatte und ich jetzt der Rebound werden könnte. Vllt will sie auch nur Aufmerksamkeit. Wenn ich ihr Rebound sein könnte hätte ich damit kein Problem 🙂 haha. Nur ihr Aufmerksamkeitsbefürfnisse zu stillen würde mir mega auf die Nerven gehen Schonmal im voraus danke für eure Tipps 🙂 LG Top32TTBayern
  14. Domi Re

    Babysteps

    Erste Babysteps - in langer Aramidhose bei 30° im Schatten wir schreiben das katastrophale Jahr 2020, das für mich vielleicht doch noch das ein oder andere parat hält. Ziemlich genau 10 Jahre, nachdem ich Pickup entdeckt hatte, mache ich mich also mit nem Haufen positiver Affirmationen und guter Vorsätze auf den Weg in die Trierer Innenstadt. Ich bin alleine und nur angetrieben von Adrenaline und guten Vorsätzen. Approach 1: Die nette Schuhlady Hübsche Brunette, die etwas in den Händen trägt und etwas vor mir in eine Seitenstraße einbiegt. Ich gehe ihr hinterher und als sie an ihrem Fahrrad anhält, gehe ich auf sie zu. Und an ihr vorbei. Denke mir 'naja, beim nächsten Mal!' Dann fällt mir meine Affirmation ein: 'Egal, wie sie auf mich reagiert, es bringt mich einen Schritt weiter!' Ich drehe mich um, richte mich auf und lege mir meinen Opener wieder zurecht: 'Hi! Ich habe dich eben dahinten gesehen und fand dein Lächeln voll süß, da wollte ich mal sehen, ob du auch nett bist!' (Pff, wer braucht schon die 3 Sekunden Regel?) Ich gehe auf sie zu und spreche sie an. Sie schaut verwirrt und sagt 'Das kann nicht sein, ich kam nicht von da! (mit einem verwirrten Lächeln)' Ich bin ganz ehrlich und sage 'Doch, ich bin auch von dort gekommen, habe mich aber nicht direkt getraut, dich anzusprechen!' Sie lächelt und meint 'Achso, und dann dachtest du, ich warte lieber kurz, bis sie ihre Schuhe fotografiert hat, richtig?' (Das tat sie, während ich meine Eier wiederfand) Ich so: 'Ja, genau!' Und dann endete das Gespräch mit ein wenig Gestammel und den gegenseitigen wünschen eines schönen Tages. Ich dachte nicht, dass ich so weit komme und war 'fertig' 😅 Approach 2: Die Brunette Poller-warterin Bei meinem zweiten Versuch lief es ein wenig ähnlich ab. Ich gehe auf eine süße Lady zu, die auf einem Poller sitzt, Kaffee aus einem wiederverwendbaren ToGo-Becher trinkt und vor sich hin starrt. Im letzten Moment schaut sie mich an und ich... gehe wieder an ihr vorbei. Getreu dem obigen Motto 'Wer brauch schon die drei Sekunden Regel?' suche ich also wieder meine Eier, drehe mich rum und gehe wieder direkt auf sie zu. 'Hey! Ich habe dich eben Lächeln sehen und fand das so schön! Das solltest du öfter machen! Weißt du, weil du so 😑 (<- Ich mime dieses Emoji) da sitzt gerade. Du schaust aus, als würdest du auf jemand warten?' Sie lächelt und meint 'Ja, auf meinem Mum, sie ist da im Geschäft und ich hatte keine Lust da mit Maske rein zu gehen' Uuuuuuunnd.... Das wars auch schon wieder. Aber das war okay für mich. Wir verabschieden uns mit 'Ich wünsche dir einen schönen Freitag!' und ich gehe. __________ Manöverkritik: Nette erste Erfahrungen. Äußerlich ruhig, innerlich am kochen. Zu ruhig gesprochen, zu wenig auf follow-up vorbereitet. Aber ich bin trotzdem verdammt stolz auf mich und kann es kaum erwarten, morgen wieder zu gehen! Ich hoffe, dass ich vielleicht einen anderen Neuling inspirieren kann! Es lohnt sich! Cheers! 😊
  15. Bin Student und wohne in Zürich seit einiger Zeit. Wollte schon immer Frauen in Alltagssituationen ansprechen können aber konnte mich bisher noch nicht überwinden. Gibt es jemand, der mit mir Daygame Sessions in Zürich oder anderswo in der deutschsprachigen Schweiz machen möchte? Falls du dies siehst und Lust hast, kannst du mich privat anschreiben :) Ist kein Problem falls du diesen Post erst einige Zeit später siehst, ich werde immer in Zürich sein.
  16. Hey ich hab ein etwas dummes Problem, Ich hatte heut ein super 2er set , auf der Wiese angesprochen. Erstmal meinten sie , Sie ham nen freund xd, einfach weiter gelabert , super verstanden, hb stellt gegen Fragen, dann noch Riesenrad gefahren, sie hat mir zuckerwatte ausgegeben , körperkontakt , augenkontakt, flirten alles am start, dann noch nummer geclosed am ende, und Datevorschlag gemacht, nicht direkte zeit aber so lass mal das machen. ich meinte dann ich treff mich noch mit nem kumpel. 1h later sie schreibt mich an und schickt mir bilder von selfies von uns. so weit so perfect. 1.-Danach hatte ich aber iwie n schlechtes gewissen weitere girls anzusprechen, bzw vllt isses auch nur ne ausrede aus Faulheit und Kompfort( nach dem motto hab ja jetzt ne gute nummer warum weiter ansprechen) . ich hab danach noch n sett gemacht, aber war halt iwie nicht mit voller energie dabei . Tretet mir mal in den arsch und sagt mir was ihr da für n mindset habt. 2.- Wie geh ich jetzt weiter vor , dass ich sie öfters sehen und spass haben kann ohne ne beziehung zu haben. ( das ich das von anfang an richtig einleite)
  17. Moin, ist jetzt lange her. Habe viel an mir und meinem Selbstbewusstsein gearbeitet in den letzten Wochen bzw Monaten. Ich bin zur Zeit in der Schweiz und hatte mir als ich noch in DE war vorgenommen, auf jeden Fall die Zeit hier zu nutzen für daygame. Keine Ausreden mehr... als Vorwand um mich selbst ein wenig zu verarschen, hatte ich mir vorgenommen die Stadt zu erkunden und ein wenig Sightseeing zu machen. Bin dann in die belebteste Straße gegangen, und bin diese hoch und runter gegangen. Letzter Sommertag, viel los. Sehr reiche Stadt, wunderschöne Frauen die alle aussehen als wären sie Millionäre. Schon krass wenn eine ca. 20 Jährige aus ihrem RS3 aussteigt. Problem war, 95% der Frauen waren entweder mit Freundinnen oder ihrem Freund, fast gar keine die alleine rumging und für ein 2er Set fehlten mir einfach noch die Eier. Immer wieder wenn ich dann doch eine sah habe ich total Panik geschoben. Dann hatte ich zufällig einen Typen gesehen der auch gerade am gamen war und das hat mir, warum auch immer, extrem viel Mut gegeben. Dem bin ich auch mehrmals noch überm Weg gelaufen. Hab dann endlich eine bildhübsche Russin angesprochen, die war dann aber irgendwie... total reaktionslos? Meinte nur "uuuhh thanks?" und war schon wieder weiter. Bin dann mit einem lächeln weiter gegangen und meinte alles gut. Beine waren aber irre weich danach und ich musste mich hinsetzen. Irgendwie is das Gefühl geil aber auch beängstigend, bevor man eine Frau anspricht, absoluter Adrenalinrausch. Die zweite war dann in a rush, keine Chance. Die dritte war super süß, wurde wohl vor ein paar Minuten schon angesprochen und wollte wissen ob das ein Social Experiment oder so is. Haben kurz geplaudert. Sie war allerdings unter 18 und dann bin ich aus dem Gespräch geflüchtet.. echt dumm, hätte wenigstens das Gespräch länger auskosten sollen. Egal.. Die vierte und letzte ist auch einfach nur weitergegangen, nachdem ich fragte ob sie Englisch spricht und das verneinte. Ich war insgesamt 5 Stunden unterwegs. Es war wirklich fürchterlich eine einzelne Frau zu finden. Danach war ich dann aber auch irre Tod, Beine haben geblutet, hab fast nichts getrunken, nichts gegessen und war einfach nur ausgelutscht. Ist krass, sonst hatte ich immer irre schiss um die Leute um mich herum, was die denken oder falls die zuhören usw. Aber diese Angst war absolut nicht mehr da, nach dem 1. Approach. Fazit? Muss sagen, ich hatte eig ein seehr gutes Mindset und dachte die Reaktionen würden viel positiver ausfallen. Vom Ding her liebt doch jeder Mensch Komplimente, wenn man es sympathisch rüberbringt. Vllt hatte ich einfach nur bad luck? Denke mein approachen war schon sehr gut, hätte vllt ein wenig mehr auf (leichtes) grinsen, Tonalität und Augenkontakt achten sollen. Egal Ich dachte immer mein größtes Problem wäre das approachen und das ich Ablehnung gut abkann bzw darum habe ich mir nie Sorgen gemacht. Aber, ich fang an die Körbe persönlich zu nehmen und das kratzt auch iwo an meinem Selbstbewusstsein. Und das is gaaanz schlecht, weil mein neu aufgebautes Selbstbewusstsein halt noch recht fragil ist. Wie geht ihr damit um, bzw. wie nimmt man Ablehnung eben nicht persönlich. Gerade Ablehnung ist doch etwas persönliches? *Late post, ich wurde die ganze Nacht von einer Mücke terrorisiert, bis zu dem Punkt wo ich einfach nicht mehr einschlafen kann*
  18. Über den Link könnt ihr jetzt ganz leicht der Gruppe beitreten! Einfach über Smartphone öffnen. Link gibt's auf Anfrage.
  19. pickPuck

    Daygame Wing CGN

    Hallo ich bin 32 Jahre alt und suche jemanden der Lust hat sich mit mir gemeinsam ins Daygame zu stürzen 😉 Etwas zu mir: - AA ist nicht mehr da, rejections sind mir egal. Gerade vor ein paar Tagen habe ich ein Mädel getroffen mit der ich wohl ein Date aus Tinder hatte und es so richtig "ok das wird echt nichts ( von beiden Seiten aus )" war und ehrlich gesagt hab ich das vergessen und wusste nicht mehr wer sie war 😉 - Als Material bin ich ein Fan von Tom Torero - Da ich Frühaufsteher bin und laute Party eh nichts für mich ist => Daygame und ich hätte auch mal Lust auf Bargame or Evening Daygame in den Ringen Meine Sticking Points: - Mein open/lay ratio ist ~ 1/100 da geht noch einiges ( Approache HB 8+ ; 5-7 bekomme ich auch mit Tinder ) - Wenn ich im Gespräch bin dann habe ich wenig game, eher einfach ein Gespräch wie ich es auch mit einem guten Kumpel habe => bekomme eigentlich die "Yes Girls" Bin ich gut drin: - Ich sehe es wirklich als game, egal wenn die Session nicht gut läuft genieße ich draußen etwas unterwegs zu sein. - Dinge rational zu analysieren. - Keine AA, mir egal was alle ( esellschaft / halb fremde Menschen ) über mich denken. Mich interessiert nur was meine Freunde, Familie über mich denken, denn das sind die Menschen die ich liebe. Zu dir: - Du bist kein Prolet ( würdest du sagen du bist ein rationaler Mensch, der authentisch zu seinen Stärken und Schwächen steht ) - Du bist ehrlich zu dir und deiner Umwelt und hast Lust dein game zu verbessern - Wir können uns ohne Wertung und "angeben" ehrlich Feedback geben und uns gegenseitig verbessern und natürlich auch viel Spaß im game haben Du hast bis hier hin gelesen und hast Interesse wunderbar => Schreib mir eine PN oder eine Antwort auf diesen Thread, dann schauen wir einfach mal
  20. Hey zusammen, wie ihr am Titel schon gelesen habt, klingt es für euch wahrscheinlich komisch.. Ich bin bin relativ schüchtern und traue mich generell nicht Frauen anzusprechen, auch wenn sie mir zu lächelt, was sogar ziemlich häufig vorkommt. Habt ihr eventuell ein paar TIps oder ähnliches? An sich habe ich auch nichts zu verlieren, aber ich traue mich wahrscheinlich nicht, da ich noch nie auf eine Zugegangen bin, die mich angelächelt hat, und dadurch die "Unerfahrenheit" / die "Angst" die eigentlich unbegründet ist mich aufhält... Wie kann ich die Angst überwinden? => Wahrscheinlich einfach ansprechen, duh... Wie kann ich das Gespräch einleiten? Wir kann ich die Nummer bekommen? (Wahrscheinlich, wenn der vibe stimmt, und die Situation relativ angenehm für beide ist und ich Interessant genug wirke? Ihr könnt ruhig ehrlich Antworten! Auch wenn es hart ist.. ich will meine Situation ändern! Danke schon mal im voraus!
  21. Hey Leute, ich will mich erstmal vorstellen: Wer bin ich? Ich bin Samuel, 21 Jahre alt & komme aus einem kleinen Dorf im Schwarzwald. Meine Kindheit war nicht sonderlich spektakulär. Mit 14 Jahren fingen "Freunde" an mich aufgrund der Herkunft meiner Eltern (Polen) & meines Gewichts runter zu machen. Der wohl wichtigste Punkt in meinem Leben war als ich mit 16 Jahren entschied abzunehmen, weil ich total unglücklich mit meinem Körper war und es allen beweisen wollte. Ich dachte damals auch, dass sich dadurch meine Probleme mit Frauen in Luft auflösen - FEHLANZEIGE! Tatsächlich schaffte ich es mein Gewicht um 15 kg zu reduzieren und war nach gut einem halben Jahr der "breiteste" und dünnste Typ in meiner Klasse bzw. Stufe. Gebracht hat es mir wenig, die Leute waren zwar beeindruckt aber mein schlechtes Datingleben hat es nicht verbessert. Daraufhin bin ich zum ersten Mal mit der "Pick Up Community" in Kontakt gekommen, weil mir klar wurde das ein guter Körper nicht meine Ängste & Probleme mit Frauen lösen wird. Mit 18 war ich jedes Wochenende in Clubs unterwegs und übte fleißig meine Verführerskills. Ich wurde sehr gut darin Frauen zu küssen & mit ihnen zu tanzen - mehr nicht! Zwei Jahre später hatte ich mit mittlerweile 21 Jahren mickrige 3 Lays & war tot unglücklich. Ich hatte einen guten Körper, hatte mein Abitur erfolgreich bestanden & war sogar selbstständig aber etwas fehlte mir. Der Kontakt zu FRAUEN! Tatsächlich hatte ich es schon aufgegeben & mich mit meinem kläglichem Leben abgegeben als ich durch einen Freund auf die Idee gebracht wurde ins Ausland zu gehen um dort zu arbeiten. Meine ZIELE sind: - Unabhängigkeit von meiner Familie - Neue Frauen kennenlernen & Abenteuer erleben Mein Leben ist seitdem ein Traum. 7 Lays in 6 Monaten ist mein persönlicher Rekord! Damit habe ich in 6 Monaten doppelt so viele Frauen gehabt wie in Deutschland in 3 Jahren. Darunter waren 2 Amerikanerinnen, 1 Türkin, 1 Brasilianerin, 1 Italienerin, 1 Spanierin & 1 Französin. Viele davon sind Touristen die ich kurz kennenlerne, treffe und Sex mit ihnen habe. Ich bin nur im Daygame & Nightgame aktiv, OG habe ich noch nicht ernsthaft ausprobiert wird aber im Laufe der nächsten Wochen/Monate dazukommen. Inspiriert von @walga werde ich auch eine Exceltabelle anlegen um meine Erfolge zu tracken. Frauen nehmen mich seit meinem Umzug ganz anders wahr. Die meisten der Mädels mit denen ich Sex habe bewegen sich im Alter zwischen 25-35 Jahren - Also ein schon sehr großer Altersunterschied. Liegt auch daran das ich auf eigenen Beinen stehe, meine eigene Wohnung habe & meine Freunde auch alle über 25 Jahre alt sind. Im Ausland lernt man so viele Dinge die im Umgang mit Frauen unersetzlich sind. Sei es Dinge selbst anzupacken, offen auf neue Menschen zuzugehen, neue Freunde finden und vieles mehr. In Zukunft werden hier regelmäßige Layreports folgen auf dem Weg zu 111 Lays. Das ganze will ich bis 24 Jahre alt bin geschafft haben. Mein Ziel ist ganz einfach: Der beste werden & anderen Menschen auch weiterhelfen. Gerade jungen Verführern zeigen was man alles erreichen kann. Es geht darum alte Glaubenssätze zu sprengen. Wer hätte gedacht vor einem halben Jahr gedacht das ich mich mit 35 jährigen Frauen treffe & verführe? Ich selbst bis gestern nicht 😉 Das ganze wird ein Art Tagebuch wo ich regelmäßig Updates gebe um mich auch an die guten Zeiten erinnern zu können. Ich freue mich auf Feedback...! Cheers aus Lissabon 😉 (Die wohl geilste Stadt in Europa 😄)
  22. Vorwort Meine "Spezialität" ist Daygame. Ich gehe regelmäßig gezielt in eine Einkaufsstraße oder Bahnhof, um Frauen kennen zulernen. Dazu möchte ich jetzt gerne ein Field Report veröffentlichen, um aufzuzeigen das Daygame trotz Corona noch gut möglich ist. Wie ich mein Flirt Stil aufgrund von Corona veränderte, habe ich schon in einem anderen Artikel beschrieben: Da ich für mich selbst ständig Field Reports, Ziele und Reflektionen über mich schreibe, habe ich bei dieser Frau schon ausführlich das Kennenlernen auf der Straße beschrieben und eine Woche später auch das Date. Darum möchte ich hier versuchen das Kennenlernen sehr genau und ausführlich zu beschreiben, da wie ich finde, es noch sehr wenige Field Reports über Daygame gibt. Daygame 24.08.2020: Treffen mit einem Member aus dem Forum. Ziel ist eine Stunde (18:00-19:00) Daygame am Bahnhof. Unterwegs zum Treffpunkt kommt mir eine Schwarzhaarige schlanke Schönheit entgegen und läuft an mir vorbei. Ich schau ihr nach und auch da, super Anblick, Kleid mit Rückenausschnitt, und was für ein Rücken. 😲 Ich also nichts wie hin, gehe schnellen Schrittes bis auf Höhe ihrer Schulter, dann in normalem Schritttempo diagonal die letzten 2 Meter zu ihr, um sie schräg von vorne ansprechen zu können: SergioTerra: "hey warte mal kurz" *Sie kuckt verdutzt* "keine Angst ich will dir nichts verkaufen" -schritt zurück meinerseits- "Du bist gerade an mir vorbeigelaufen und aufgefallen, Hoi ich bin SergioTerra." *zum Gruss Ghettofaust* Die Holde Dame stellt sich auch vor (hier gebe ich ihr den fiktiven Namen Melanie), ich mache einen Witz über ihren Namen indem ich ihm mit einer Gleich heissende Disneyfigur assoziiere. Ich rate ihren Beruf und liege zweimal meilenweit daneben (meistens rate ich gut) gebe auf und frage nach... Hmmm... Gastronomie wars dann 🤨 *smalltalk über Herkunft und Hobbys* Hier stellt sich heraus dass sie reitet, was ich 10 Jahre lang auch getan habe SegrioTerra: "bist du spontan?" Melanie: "nein ich muss weiter an eine Geburtstagsfeier" *Nummern Tausch* Test ob sie meinen Namen noch weiss, reden über mögliche Daten für unser Date, Verabschiedung mit Ghettofaust -Das ganze Dauerte ca. 10 min. Text Ich bin nicht so der Texte darum halte ich meine Nachrichten kurz und effektiv. Ich mag nicht ewiges hin und her schreiben. Noch am gleichen Abend: SegioTerra: Hey Melanie😉 war cool dich heute kennen zulernen und gute Nacht -21:50 Melanie: Hoi, ok du schläfst also auch noch früh 😅 Ja hat mich auch gefreut. -21:54 SegrioTerra: 22:00 ist normal für mich ich stehe um 6 wieder auf. Brauche meinen Schönheitsschlaf.😉🤴 -21:56 Melanie: Ok dann will ich nicht weiter stören😄 Schlaf gut -22:00 25.8.20 SegrioTerra: Hey du Nachteule😉 wie sieht es bei dir diese Woche aus? -12:11 Melanie: Hey die Woche sieht schlecht aus was ich einrichten könnte wäre anfangs nächste Woche mal. -13:51 SergioTerra: Ok, nächste Woche am Montag? -15:40 Melanie: 👍 -20:11 30.8.20 SegrioTerra: Hey Melanie, Auch im Herbst Wetter genießen☕🍂 morgen um 19:00 Uhr am Bahnhof? -18:49 Melanie: haltet sich in Grenzen mit dem Genießen aber ja.😅 ja das passt. -18:51 SegrioTerra: ja zum Reiten ist es nicht das wahre🤣 -19:00 Melanie: 😂Bin immer noch am Auftauen😏 -19:04 SegrioTerra: *freezesmile* -19:08 31.8.20 SegrioTerra: Ich nehme an du kommst per Zug, wann kommst du an? -18:31 Melanie: Richtig angenommen😉 jetzt gerade😅 -18:45 SegrioTerra: 😱Ich Eile Lass uns vor dem Media Markt treffen. -18:52 Melanie: 👍Kein Stress Meine Ziele für das Date: Vor dem Date mache ich mir immer klar, was eigentlich meine Ziele sind. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass beim Ansprechen die Zeit oft nicht reicht, um die Frau gut einschätzen zu können. Darum setze ich mir vor dem Date immer bewusst Ziele was ich genau von ihr will, abhängig wie attraktiv sie mir während dem Gespräch erscheint: Könnte sie eher ein Kumpel Typ sein? Habe ich beim Ansprechen schon gemerkt, dass ich sie sexuell interessant finde oder weniger? Ich möchte eigentlich immer bei einem Date soweit eskalieren wie möglich. Mindestens ein Kiss Close beim ersten Date ist bei mir das „Standard-ziel“. Natürlich versuche ich auch immer ein Lay, funktioniert aber nicht immer. Ziel bei Melanie: Ich habe sie schon direct angesprochen, sie weiss auf was sie sich einlässt · KC probieren · Sexueller Frame halten · Versuchen sie nachhause zunehmen Date 31.8.20: Date Montag um 19:00 Klitzekleines Problem: Montag haben viele Bars und Cafes in der Umgebung geschlossen. Es ist ein regnerischer Tag und kalt. Ich frage also in der PU-WhatsApp Gruppe nach einer geeigneten Date Location da meine Favoriten alle geschlossen haben. Wir treffen uns also um 19:00 wie verabredet am Bahnhof, sie war 10 min. Früher da aufgrund ihrer Zug-Verbindung. Wir gingen unter meinem Regenschirm in eine Bar und unterwegs gab es smalltalk. Dort angekommen mussten wir warten bis eine Kellnerin uns einen Platz zuwies (Corona). Leider waren alle gemütlichen Ecken und Tische für Essende reserviert und wir bekamen einen Platz an einer Fensterfront auf Barstühlen. Wenigstens saßen wir so nebeneinander. Bei einem Panache (Ihr nennt das wohl Radler) redeten wir zuerst viel über Pferde, Bücher und der Unterschied Land-/Stadtleben. Das waren die Themen, von denen ich schon vom Daygame wusste, dass wir beide uns dafür interessierten. Danach stellte ich ihr Fragen zu ihrer Person, oft als Statement und Unterstellungen, dabei werde ich bewusst sexuell und man erfährt viel über die Einstellung der Frau. Frauen erzählen viel mehr über sich, wenn Mann ihr was Falsches unterstellt und sie es korrigieren können. Frauen lieben es uns zu korrigieren… Ich wollte von ihr wissen welchen alkoholischen Getränken sie am liebsten Mag. (Die Antwort ist dabei nicht wirklich wichtig, das wird meine Entschuldigung für sie, später mit zu mir zu kommen) Ich erklär ihr, dass ich ein Whisky Liebhaber bin und ein paar gute Tropfen zu Hause habe außerdem trinke ich gerne Wein und Gin. Schliesslich kam die Frage, welche bei einem Daygame Date immer kommt: Sie fragte mich ob ich öfters Frauen auf der Strasse anspreche... Meine Routine: "Ich bin ein offener Mensch und spreche gezielt interessante Menschen an. … *Bringe ein Beispiel wie ich einen Freund so kennen lernte* (Hier nehme ich als Beispiel bewusst einen Mann) …ABER natürlich mag ich es lieber auf diese Art Frauen kennen zu lernen" 😉 (mit dieser Formulierung möchte ich zeigen das ich öfters Frauen anspreche aber hoffe nicht als «zu routiniert» dazustehen) Sie war darüber sehr interessiert und wollte sogar wissen die Erfolgschancen sind. Daraufhin erzählte sie mir das sie immer wieder mal angesprochen wird, aber das nicht mag, da sie ja Erledigungen zu tätigen hat, wenn sie draussen unterwegs ist. Ihre Beziehungen habe sie immer im Freundeskreis kennengelernt. Auf diese Steilvorlage wollte ich natürlich wissen, warum ich eine Ausnahme sei. (wer hört schon nicht gerne Lob 😊) Ausserdem wollte ich wieder mal von einer Frau hören wie ich beim Ansprechen ankomme. "Ich sei sehr selbstbewusst aufgetreten und habe sehr kompetent geflirtet, auf eine ehrliche Art." (Soso das hört man doch gerne). Zeit nach Hause zu gehen… Ich nehme hier wieder Bezug auf meine Frage nach alkoholischen Getränken. Zuvor ist ausgekommen, dass sie nicht so gerne harten Alkohol trinkt, eher Wein und Bier (Wie ich schon vorher schrieb ist nicht wichtig was sie antwortet) Ich schlage ihr selbstlos vor „lass uns doch eine kleine Whisky Degustation machen!“ (Das ich ganz in der nähe wohn ist euch wohl keine Überraschung) Zu Hause angekommen machte ich zuerst Musik an und dann gab es die versprochene Whisky Degustation. Wo bleibt der Kiss Close? wie ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich sie bis jetzt noch gar nicht geküsst, nur während dem Sprechen sie immer wieder mal an Schulter Rücken Arm und Bein berührt. (KINO) Da sie keine Probleme hatte mit zu mir zu kommen gib es auch erst dort den ersten Kuss. (Hätte sie sich gesträubt, hätte ich sie vor Ort geküsst) Kiss Close Routine: Ich wollte wissen wie schnell und wie oft sie eigentlich Ohrfeigen austeilt sie meinte da brauche es viel, damit sie mal zuschlägt. Ich schaue ihr in die Augen und sage lächelnd, während ich ihr langsam das Glas aus der Hand nehme und es zur Seite stelle, „dass ist hoffentlich die Wahrheit“ und Küsse sie. Ziehe aber sofort wieder zurück nachdem ich merke, dass sie mitmacht und fasse mir erstaunt an die Backe und gebe mich erleichtert. (Ich mache gerne solche kleinen Scherze während der Eskalation, um das ganze locker zu halten, so gibt es meiner Meinung nach weniger LMR) Im Anschluss gab es dann eine Degustation einer anderen Art... Gerne versuche ich euch Fragen zu beantworten und bin offen für Konstruktives Feedback was die Verführung angeht, aber auch über den Schreibstil des Fieldreports. Machets Guet SergioTerra
  23. Tay19

    Suche Wingmen in Hamburg

    Hey ich bin 18 Jahre und suche jemanden oder auch super gerne eine Gruppe für Daygame, weil ich nicht so vièl Geld für coaching ausgeben will. Bin Beginner, aber hab schon angefangen. 🙂 meldet euch.
  24. KevAgner

    Pick up Gruppe (Basel)

    Hallo zusammen, ich habe lange nach einer Pick up Artist gruppe gesucht die in Basel operiert. Leider ohne erfolg. Also habe ich mich entschlossen eine eigene zu gründen. Also wenn ihr interessiert seit mit gleigesinnten auf die Jagd zu gehen seid ich hier genau richtig. Stellt euch vor und dann sehen wir weiter 🙂
  25. Hey zusammen, gibt es von euch jemanden, der in Rosenheim + Umgebung im Daygame/Streetgame aktiv ist? Studiere in München, bin aber beruflich und privat oft in Rosenheim unterwegs. Habe bisher noch keine anderen PUler dort auf Beutezug beobachten können:) Gibt es dort ein paar motivierte aktive PUler, die Bock haben auf Daygame?