Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'daygame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1.071 Ergebnisse gefunden

  1. Ich habe sie angesprochen und sie hat positiv darauf reagiert. Sie war überrascht, dass ich direkt gesagt habe, dass ich sie attraktiv finde, also wusste sie klar, was Sache war. Ich habe dann mit ihr ein Gespräch geführt und es schien gut bei ihr anzukommen. Als ich die Nummer schon mal sichern wollte, meinte sie: Sie hat aber einen Freund. Das hat mich dann erst mal verwirrt, weil sie ja wusste, was ich wollte. (Ich denke, entweder kann sie nicht nein sagen, oder es hat ihr gefallen, obwohl sie einen Freund hat, oder sie hat den Freund aus Unsicherheit erfunden) Ich habe dann gefragt, ob das für sie passen würde, falls sie keinen Freund hätte und da war die Reaktion positiv. Ich habe ihr dann meine Nummer gegeben und habe damit gerechnet, dass sie mir (nur) dann schreibt, wenn sie gerade Interesse hat. Aber dann hat sie mir sofort zurückgeschrieben. Zu dem ersten Teil würden mich erst mal eure Meinungen interessieren. Da sie jetzt vielleicht einen Freund hat, den sie vielleicht behalten will, kann ich ja erst einmal kein Date ausmachen. Ich komme zum Schluss, dass ich (ohne viel Zeitinvestition) noch Rapport aufbauen sollte und sie besser kennen lernen sollte. Aber meine Schwierigkeit ist, dass das ich mich mit einfachem Schreiben leicht in eine Friendzone hineinarbeiten würde. Wie würdet ihr mit ihr schreiben? Wie könnte ich es behutsam in eine Richtung lenken, wo man vielleicht sexualisieren und flirten kann, um ihr Interesse abzuchecken?
  2. Hallo liebe Community, Unter einem anderen Profil bin ich ein treuer Leser seit 7 Jahren. Jedes Jahr habe ich mir fest vorgenommen, wie manche in der Gruppe sein Schicksal zu teilen und mit eurer Unterstützung sich weiterzuentwickeln. Es hat lange gedauert, aber mittlerweile möchte ich mein Leben, Schicksal mit Euch teilen und eventuell hilft es mir, konstruktiv über mein Leben und die jetzigen Handlungen mit euch zu kommunizieren. Informationen zu meiner Person: Ich bin Ende 20 und lebe in Bayern. Mit Frauen habe ich bisher noch keinerlei Erfahrungen gemacht. Lag es an meinen Aussehen? Am mangelnden Interesse? Nein, definitiv nicht, aber an meinem mangelnden Selbstwertgefühl, an der Tatsache, dass ich überhaupt keine Frauen anspreche, ob auf Partys oder sonst wo. Ich mache es bisher einfach nicht Ich bin zur felsenfesten Überzeugung gekommen, dass eine gewisse Handlungsbereitschaft immer da sein muss. Ich persönlich habe mich immer als einen introvertierten, schüchternen Mann erlebt gegenüber Frauen. Ich habe mein ganzes Leben gedacht, irgendwie werde ich eine Frau kennenlernen, ohne zu wissen, wie. In allen Bereichen des Lebens muss man proaktiv eigenständig handeln und die volle Verantwortung übernehmen, davon bin ich überzeugt. Hiermit möchte ich das Thema eröffnen. Ich werde jede Woche über meine Ziele und Aktionen schreiben. In der nächsten Woche geht es los. Ich werde da auch noch näher auf meine Person eingehen. Ich hoffe, mit eurer Unterstützung kann ich ab jetzt eine bessere Version von mir selbst werden, wenn Ihr Fragen habt, dann stellt sie bitte. Für Tipps bin ich unendlich dankbar. Liebe Grüße Gamechanger123
  3. King JP

    Regensburg Lair

    Servus! Ist hier irgendjemand noch aktiv und hat Lust die nächsten Tage was zu starten?
  4. Hallo liebe Leute, ich würde gerne mit euch eine kleine Erfahrungsrunde zu Daygame Openern machen. Ich habe mittlerweile kein Problem mehr mit AA, komme aber mit openern ein bisschen an meine Grenzen. Oft mache ich Daygame an Bahnhöfen, in Bahnen, oder an belebten Plätzen in der Stadt. Was anderes geht im Moment nicht. Geschäfte zu etc. Mann kennt es. Mein Standard Opener ist: Hey, hab dich grad von da drüben gesehen, und siehst echt gut aus, Hi, ich bin xy. Manchmal lege ich noch dazu: Ich hätte mich geärgert dir jetzt nicht hallo gesagt zu haben. In letzter Zeit sind die Erfolge allerdings weniger geworden. Oft kriege ich direkt die "Ich habe einen Freund" Bomb. Oder die Frauen haben sogar teilweise Angst. ich kann auch die Mimik durch Maske nicht lesen, bzw auch selber nicht mit meiner arbeiten. Fragen: Wie findet ihr meinen Opener? Habt ihr andere oder Bessere? Macht ihr auch manchmal situative Opener, Uhrzeit, nach Weg fragen etc? Ich komme mir da immer unehrlich vor, und kann den Frame schlecht halten! LG und danke für eure Diskussion schonmal
  5. Hallo zusammen Hatte mit einem Mädel ein Date, was hoffentlich auch gut verlaufen ist. Wir waren über 3h draussen und sie hatte unter anderem über ihre Gefühle geredet (Dass sie vom Vater geschlagen wurde, Psychiatrie etc.). Am Anfang hatte sie ab und zu auf ihr Handy gestarrt, doch als sie über ihre Gefühle anfing zu sprechen, wechselte sie in die Schneidersitz - Position (in meine Richtung). Denkt ihr, es ist gut verlaufen? Haben uns mit einer Umarmung begrüsst und verabschiedet. Habe sie auch immer wieder unauffällig berührt etc.. Sie hatte nichts dagegen. Das Problem war nur, dass sie nicht so viel in die Augen geschaut hat. Ich habe ihr aber fast immer in die Augen geschaut. Nach dem Date haben wir weiterhin geschrieben und sie hat auch immer wieder mal ein Bild von sich und von ihrem Ausschnitt gemacht. Auch haben wir wieder geflirtet, doch als ich das zweite Mal mit ihr rausgehen wollte, hatte sie 5h vor dem Date abgesagt. Habe danach nach einem alternativ Termin gefragt, woraufhin sie sagte, dass dieser ihr nur vermutlich geht (Aber sie schickt weiterhin Bilder in denen man relativ viel Haut sieht). Da es mir jetzt langsam zu kindisch wird, habe ich mich entschieden, ihr folgendes zu schreiben: " Weisst du, ein Freund von mir sagte mal: 'Wenn jemand keine Zeit hat, heisst das nur, das andere Dinge wichtiger sind.' - Wenn ich dir also derart unwichtig bin, dass du keine 1-2 Stunden frei machen kannst, können mers gleich lassen..." Was denkt ihr dazu? Hoffe ihr könnt mir ein bisschen Licht in Dunkle bringen. LG pnovice PS: Hätte ich sie schon küssen sollen?
  6. Hey Leute! Ich möchte hier gerne einen kleinen Log über meine Erfahrungen und Fortschritte schreiben. Ein bisschen was ist ein Duplikat aus meinem Thread im Onlinegame-Unterforum, wenn das Duplikat stört kann man den Thread gerne löschen. Meine Mission: Von März bis Ende 2021 meine Anzahl an Lays von 6 auf 12 verdoppeln und 1-2 zusätzliche FBs finden. Dazu alles einsetzten was möglich ist: Online-Game, Day-Game vorallem Situational, Social Circle, sobald möglich auch Night Game. Status Quo: 26 Jahre, eine mehrjährige LTR, aktuell 1 Fuckbuddy, bisher 6xFC (davon 5 über Tinder im Ausland). Sehe nicht schlecht aus, arbeite dran dass es noch besser wird (Sport, Stil,...). Bis 22 Jungfrau gewesen und in meiner gesamten Jugend und aktuell im Freundeskreis kaum Kontakt zu Frauen. Bisherige Dates: Hb1: HB6 aus App. Spazierdate ohne großes Kino, Unterhaltung ganz ok. Hat sich selbst wieder gemeldet, zweites Date ausgemacht, dann kurzfristig abgesagt aber Alternative angeboten. Zweites Date steht noch aus. Hb2: HB7 aus App, südländisch. Treffen direkt bei ihr, ganz lustiger Abend, FC nach ca. 3 Stunden. Alles sehr glatt gelaufen, Kino von Anfang an. Sie hat dann das Thema von einer hypothetischen Freundin von ihr angefangen, die schon mehr als 40 Männer gehabt hätte und dass sie sicher alle dafür verurteilen würden. Hab dann leidenschaftlich erklärt dass ich das überhaupt nicht verurteilenswert finde, Sexismus, bla bla bla, dann war ihr Höschen binnen Minuten herunten. War leider betrunken und hab nicht so viel draus gemacht wie ich hätte können. Zweites Date ausgemacht, dann kurzfristig abgesagt aber Alternativ angeboten. Steht noch aus. --> Neuer Stand: 7/12 Hb3: HB7 aus App. Spazierdate, dann länger im Auto gesessen. Kein Kino gemacht obwohl sie mich selbst in die Richtung lenken wollte (--> mein Fehler). Bisher kein zweites Date ausgemacht. Hb4: HB5 aus App. Katastrophales Date direkt bei mir zu Hause nach dem sie über eine Woche echt viel geschrieben hat und sehr enthusiastisch war. Ich hatte vorher noch was zu erledigen und hab sie 20 Minuten in der Kälte warten lassen (echt scheiße aber keine Absicht), sie war dann ziemlich angepisst und hat viel an meiner nicht so tollen Inneneinrichtung herumgenörgelt. Habe das Gespräch zu wenig gelenkt, sind ewig bei langweiligen Themen gehangen die mir viel mehr geschadet als geholfen haben. Kino angefangen aber 0 zurückgekommen, war wohl einfach nicht receptive. Hb5: Hb6 aus App. Spazierdate. Hat vorher auch sehr viel geschrieben und enthusiastisch gewirkt. Hat glaub ich für beide überhaupt nicht gepasst, gar nicht der selbe Humor, etc. Eine Stunde spazieren gewesen, dann auf den Heimweg gemacht.
  7. Bin Student und wohne in Zürich seit einiger Zeit. Wollte schon immer Frauen in Alltagssituationen ansprechen können aber konnte mich bisher noch nicht überwinden. Gibt es jemand, der mit mir Daygame Sessions in Zürich oder anderswo in der deutschsprachigen Schweiz machen möchte? Falls du dies siehst und Lust hast, kannst du mich privat anschreiben :) Ist kein Problem falls du diesen Post erst einige Zeit später siehst, ich werde immer in Zürich sein.
  8. Eine lange und abenteuerliche Reise habe ich seit meinem ersten Approach im November 2019 in der Kölner Innenstadt, an den ich mich immer noch ganz genau erinnere, hinter mich gebracht. Es folgten zunächst zahlreiche Approaches in Frankfurt tagsüber auf der Zeil und vor allem nachts in Clubs und Bars, wo ich mich früher eigentlich extrem unwohl gefühlt habe, aber nun dank der ersten Fortschritte im Daygame richtig aufgegangen bin. Als ich gerade den Haken rauszuhaben glaubte, brach auch leider schon die Corona-Pandemie im März herein und ich wusste, dass ich mich nun völlig auf Daygame konzentrieren musste, um mich weiterzuentwickeln, auch wenn mir Nightgame aufgrund der schnelleren Resultate eigentlich viel mehr gefiel. Nach meinem Studienabschluss kam es auch dazu, dass es mich im April 2020 für ein Jahr in die Türkei verschlug. Nach großer mentaler Überwindung - das kulturelle Umfeld in der Türkei ist extrem schwierig, was Pick Up angeht - gelangen mir auch die ersten Approaches. Aber was für Approaches! Ich habe noch nie Frauen erlebt, die dermaßen abweisend, arrogant und teils auch respektlos reagieren, wenn sie von einem fremden Mann auf der Straße angesprochen werden. Da standen Sprüche wie "Bist du dumm?!", "Was fällt dir ein?! Fick dich, du Bastard!" oder auch "Ich werde dich bei der Polizei anzeigen!" an der Tagesordnung. Es gab auch einige gefährliche Situationen, in denen ich glimpflich davongekommen bin: So geschah es zum Beispiel vor einer Kneipe im Ausgehviertel Besiktas, wo zwei Frauen mit ihrem Bier an einem Tisch saßen. Ich spreche die hübschere von den beiden an und sage ihr von der Straße aus, dass mir ihr Stil gefällt (direkt zu sagen, dass die Frau hübsch ist und einem gefällt, ist bei den Türkinnen schon ein No-Go!). Die Frau wirft mir nur einen Killerblick zu und gibt mir zu verstehen, dass sie nicht interessiert ist. Ich will auch schon weiterziehen, aber merke, dass mich der Kellner der Kneipe mit boshafter Miene mustert. Ich zucke nur mit der rechten Augenbraue, schüttele kurz den Kopf, sage "Na, ist denn was passiert?!" und laufe einfach weiter. Nach ein Paar Schritten spüre ich, wie ein Flaschenöffner von hinten an meinem Fuß abprallt und höre ein Geschrei: "Was fällt dir ein, meine Kundinnen zu belästigen?!" Der Kellner rennt mir hinterher, bietet mir die Stirn und ist voll im Kampfmodus. Ich merke, wie noch einige andere Kellner von der gleichen Kneipe zur Verstärkung herbeieilen und zuschauen. Ich lege dem Platzhirsch meine Hand auf die Schulter, sage ihm, dass er sich beruhigen soll und ich doch nicht einmal die Kneipe betreten habe. Er klopft mir daraufhin auf den Bauch und legt mir wütend nahe, dass ich mich künftig nicht mehr seinen Kunden nähern soll, was ich nickend zur Kenntnis nehme, um mich so schnell wie möglich aus dem Staub zu machen. Eine andere komische Szene spielte sich an der berühmten Strandpromenade Caddebostan im Stadtteil Kadiköy ab, wo zwei Frauen auf den Felsen saßen. Ich setze mich mit einigem Abstand zu den Frauen und spreche sie mit einem Kompliment an. Sie bedanken sich halbherzig, doch ich merke, dass die eine von den beiden etwas genervt reagiert. Da fällt mir, als sie ihre Sonnenbrille absetzt, ein, dass ich sie schon vor einer Stunde beim Gehen angesprochen hatte und sie mir da zu verstehen gab, sie sei vergeben. Ich schmunzle daraufhin leicht, wende mich von den beiden ab und checke kurz meine Nachrichten auf dem Handy. Da eilen auch schon von hinten zwei Männer mit aggressiver Grundhaltung (für solche übereifersüchtigen Typen, die ständig ihre oder sogar auch fremde Mädchen vor irgendwelchen vermeintlichen Belästigern beschützen wollen, haben die türkischen PUAs eigens den Terminus 'Muschiguard' kreiert) zu den Mädchen und fragen sie, indem sie mich aufmerksam mustern, wer ich sei und was ich denn ihnen gesagt hätte. Sie antworten, sie kennen mich nicht und ich hätte sie nur gegrüßt. Daraufhin ruft einer der besagten 'Muschiguards' mit pathetischem Unterton: "Aha, gegrüßt hat er euch also. Und bei all den freien Plätzen hier draußen setzt er euch ausgerechnet neben euch! Macht euch keine Sorgen, ich stehe nun hinter euch!" Ich ignoriere die beiden Typen einfach, mache ein Paar Fotos von dem atemberaubenden Sonnenuntergang und gehe schließlich meines Weges. Als ich im Oktober beruflich bedingt nach Ankara umgezogen bin, wurde es noch prekärer. Die Frauen waren hier in diesem widerlichen, anatolischen Kaff noch verschlossener und schlechter anzusprechen als ihre Geschlechtsgenossinnen in Istanbul, wo sich wenigstens hin und wieder ein Date im Monat (bei über 10 Approaches täglich wohlgemerkt!) ergeben hat. Ich bin hier mit einem Wingman fast tagtäglich abends rausgegangen und habe Frauen angequatscht, auch wenn ich wusste, dass sich eh nichts ergeben wird. Hier war mein bloßer Antrieb, eine generelle Disziplin im Daygame einzuüben und mental so weit abzuhärten, dass mich einfach nichts mehr vom Hocker reißen kann. Den Gipfel der Abhärtung habe ich erreicht, als eines Tages ein Ladenbesitzer auf dem Kizilay-Platz nach einem Approach zu mir kam und mich bedrohte. Er sagte zu mir mit eindringlicher Stimme, er habe seit geraumer Zeit beobachtet, wie ich hier Frauen ansprechen würde. Er meinte allen Ernstes: "Du vergreifst dich hier an unseren Töchtern und Frauen, spielst mit unserer Ehre. Wir sind hier über 40 Leute, die dich kaltmachen werden, wenn du so weitermachst!" Mein Wingman kam dazu und wollte sich mit dem Kerl anlegen, aber ich zog ihn nur weg und sagte ihm, er solle ihn am besten einfach ignorieren und nicht weiter darauf eingehen. Nach diesem Schlüsselereignis kam ich zur Erkenntnis, dass bestimmte Länder und Kulturen einfach von Grund auf nicht für Pick Up geeignet sind und man dort sogar draufgehen kann, wenn man es zu sehr auf die Spitze treibt. Somit beschloss ich also, meinem liebenswürdigen, aber doch überaus zu prüden Vaterland den Rücken zu kehren, da ich keine Lust hatte, meine Jugend völlig ohne Sex und Intimität mit dem schönen Geschlecht zu vergeuden. Es verschlug mich also im März 2021 wieder gen Westen, diesmal in die Stadt Wien - zum goldenen Apfel, wie meine Vorfahren diese atemberaubende Stadt zu bezeichnen pflegten. Was ich hier nach all den Aktionen in der Türkei, die mich wie ein Trainingslager abgehärtet haben, bisher erlebt habe und gerade auch am Erleben bin, werde ich hoffentlich bald in den nachfolgenden Beiträgen schildern. Bis dann!
  9. Hallo Zusammen, wer von euch hat einen Kurs von Ross Jeffries besucht? Gerne möchte ich eine Gruppe bilden. Wir könnten gemeinsam seine Pattern via Zoom/Skype üben. Wir könnten uns auch Ziele setzten und gemeinsam diese verfolgen, und uns gegenseitig anzuspornen. Bitte nur Leute mit vorherige Kenntnissen mit RJ bzw. NLP. Liebe Grüße aus München, H. Hugh
  10. Ich möchte euch erzählen, wie Gestern ein FFM Dreier von selbst zu Stande kam. Ich poste das gezielt nicht unter „Fieldreports“ da ich die eigentliche Verführung nicht beschreibe, denn die gab es nicht. Möglich für mich wurde dies nur durch meinen Lifestyle. Aber der Reihe nach: Vor ca. 2 Wochen war ich mit einem Klienten von mir für ein Coaching unterwegs. Ziel für ihn war es den Umgang mit Frauen zu üben. Bei dieser Gelegenheit spreche ich natürlich auch Frauen an, die mir gefallen. Dieses Mal kam ich ins Gespräch mit einer schwarzhaarigen Schönheit. Leider (für mich) stellte sich heraus, dass diese Frau momentan nur Interesse hat Frauen kennenzulernen. Also habe ich mich sofort als Kuppler für einer meiner Partnerin (auch Bi) betätigt und für sie die Nummer geholt. Danach habe ich nicht mehr daran gedacht, bis Gestern... ...Gestern war ihr zweites Date und sie gingen in der Nähe meiner Wohnung spazieren (ich wohne in der Nähe eines Parks). Da die Temperaturen diese Woche wieder so tief sind fragte mich meine F+ ob sie beide zu mir kommen könnten. Den Rest könnt ihr euch denken. Jetzt zu der Moral der Geschichte: Wenn man es schafft, offen auf Menschen (insbesondere Frauen) zu zugehen, erlebt man so einiges. Es bietet sich jedem mehr als genug Möglichkeiten Abenteuer zu erleben, wenn man selbst proaktiv wird. Ich erlebe immer wieder solche Geschichten und das Einzige was ich mache ist, ich gehe aktiv auf Frauen zu und sprich sie an. Das kann jeder. - Schreitet offen durchs Leben und habt keine Angst vor Zurückweisung. - Seid gut zu eurem Umfeld - Kommuniziert offen E schöne Obe
  11. Ich bin immer im Alltag nebenbei aktiv. Dabei ergeben sich immer mal wieder Situationen, die ich noch nicht hatte, wo sich mir die ein oder andere Frage stellt. Normalerweise schreibe ich dann in den Thread "KFKA", aber da dort meist höchstens 1-2 Antworten kommen, und da einzelne neue Fälle immer wieder mal aufkommen, mache ich hier mal diesen Thread auf. z.Z. beschäftigen mich folgende Fälle/Fragen: 1. eine junge Frau im Fitnessstudio, für mich eine solide 9, trainiert dort relativ regelmäßig, weshalb ich sie künftig wahrscheinlich immer mal wieder sehe. Bin trotz umstehender Leute direkt hin und habe versucht ein Gespräch zu beginnen, hat kurz nett zwei, drei Eingangs-Sätze mit mir gewechselt, aber schon als ich nach dem Namen fragte, sagte sie "Ich heiße Bla, aber sorry, ich habe kein Interesse." (ohne, dass ich was gefragt hab, außer wie sie heißt.) Ich hatte noch gar nicht die Gelegenheit ggf. eine Persönlichkeit rüberzubringen und weil wir Masken tragen mussten, kann sie auch nicht anhand meines Gesichts entschieden haben, dass sie mich für zu hässlich hält oder so. Also schließe ich daraus, dass der Grund wahrscheinlich ihre Umstände sind, wie z.b. dass sie vielleicht gerade jemand anderen datet oder aber, dass sie das standard-mäßig sagt, weil sie vielleicht oft angesprochen wird. Ich sehe das normalerweise beim Cold-Approach so, wenn die Frau schon direkt verbalisiert "ich habe kein Interesse" (vor allem ohne dass ich gefragt hab), dann ist der Drops gelutscht und ich suche die nächste, die halt ein bisschen enthusiastischer ist. Nur in diesem Fall ist es ja so, dass man sich sehr wahrscheinlich in ein paar Wochen und ebenso in ein paar Monaten immer mal wieder über den Weg läuft; und ich sie extrem heiß finde. Was sind da eure Erfahrungen - kann man es (erfolgreich) nach ein paar Wochen nochmal versuchen (sich mit ihr zu unterhalten)? Oder sollte ich sie jetzt für immer und ewig als gestorben ansehen, damit ich nicht der Typ bin, der ein `nein` nicht akzeptiert? 2. Wie befriendet man eine solche? Wenn ich eh dort beim Training sie ab und zu sehe, dann wäre es ja auch ne coole Sache, wenn sie mir "Social Proof" geben würde. Allerdings vermute ich, dass jeglicher Kommunikations-Versuch wahrgenommen würde als Romantisches Interesse, egal was ich sage. Wäre jetzt ein Versuch sich anzufreunden ebenfalls ein Ein-Nein-nicht-akzeptieren für die Frau? 3. eine andere sehr junge, gerade ca. 18,19 und macht Abi oder so, und ich hatte den Eindruck, dass sie sehr unerfahren ist, quasi nur ihre Klasse aus der Schule als Social Circle kennt und einfach nicht so recht wusste, wie sie reagieren soll. Ich habe sie mit ihrer Freundin reden gehört (die haben sich halt laut unterhalten) und das war alles über ihren Social Circle aus der Schule "wir haben alle bei Maria übernachtet.... und am morgen sind wir beim Bäcker gewesen... und an dem Abend war einer betrunken..." Alles solches blabla über Leute aus der Klasse oder so. Kann mir jemand sagen, entweder aus Erfahrung im Umgang mit solchen oder weil du selbst mal ein 19-jähriges HB warst, was für solche "interessant" ist? Wie startet man mit so einer ein Gespräch, sodass sie auch partizipieren will, trotz ihrer eher Social-Circle-Fixiertheit? Wie vermeidet man, dass es aus ihrer Sicht ist "da kam voll der alte Mann an, der war bestimmt über 25!" ? Erfahrungen? Habt ihr damals (im Alter) hochgedatet? Daten die überhaupt außerhalb ihres Schul-Social-Circles? (Wie) kann man interessant sein, wenn man von außerhalb dieses SC kommt?
  12. Männer, Hier möchte ich regelmäßig über meine Fortschritte berichten. Hauptsächlich, damit ich mich reflektiere kann, aber auch um die ein oder anderen Tipps von euch zu bekommen. Und vielleicht hilft es ja auch wem. Über mich und meine Vergangenheit: Ich bin in eine sehr feministische Familie hineingeboren. Zwar habe ich einen Vater, aber keine Vaterfigur und meine Opas habe ich nie kennengelernt. Als Kind hat mich meine Mutter nicht zum Fußball geschickt, sondern zum Reitunterricht. Es gibt Bilder, auf denen ich als Kleinkind einen Kinderwagen mit Puppe schiebe. Alle männlichen Eigenschaften galten als schlecht und ich war fest davon überzeugt, dass das richtig ist. Sobald die Pubertät startete, wurde ich sehr schüchtern. Ich sah mich als hässlich, wenig Wert, ganz weit unten in der Nahrungskette. Bei Mädchen war ich nicht beliebt, ganz im Gegenteil. Wie auch, keine Spur Männlichkeit und schüchtern. Wenn ich auf Parties eingeladen war, musste ich sehr viel trinken, um überhaupt mit Leuten zu reden. Auf Parties war ich nur selten. Stattdessen saß ich den ganzen Tag über am PC, habe gezockt, und mir Programmieren beigebracht. Aus beruflicher Sicht war das nicht schlecht - ich bin seit meinem 20. Lebensjahr im IT Bereich selbstständig - mittlerweile auch erfolgreich. Aber soziale Kontakte hatte ich dadurch wenig. Stattdessen wurde ich richtig fett und habe angefangen zu rauchen, weil ich auf den wenigen Parties, auf denen ich war, als "cool" gelten wollte. Irgendwie bin ich auf ein Buch von Maximilian P. gestoßen, das ich innerhalb eines Tages verschlungen habe. Dadurch wurde ich auf die Pickup Community aufmerksam und habe mich erstmals getraut mich auf Datingwebseiten mit einem echten Foto anzumelden. Mit 23 hatte ich dann meine erste Freundin und auch mein erstes Mal. Ganz ehrlich, besonders hübsch war sie nicht. Ich aber auch nicht, denn ich war fett und Kettenraucher. Wir waren etwa sieben Jahre zusammen. Richtig schei*e ist, dass ich wegen ihr meine wenigen Freundschaften fast komplett aufgegeben habe. Und wie gesagt, hübsch war sie nicht. Ich wollte mehr. Mit der Zeit entwickelte ich Ehrgeiz und Disziplin. Erst habe ich stark abgenommen, dann mit dem Rauchen aufgehört, und gehe nun seit etwa drei Jahren nahezu täglich ins Fitnessstudio. Mittlerweile habe ich kein Fett mehr, sondern Muskeln und die sieht man. Gleichzeitig wurde ich beruflich erfolgreicher... reich bin ich nicht, aber um Geld muss ich mir keine Sorgen machen. Es hat mich viel Kraft gekostet, aber ich konnte die Beziehung vor knapp über einem Jahr beenden. Ich habe nochmal das Buch von Maximilian P. gelesen, viele PU YouTube Videos geschaut und mich bei Tinder angemeldet. Dort habe ich viel Zeit investiert, habe 7 einigermaßen hübsche Frauen zu einem Date bekommen und mit zwei davon hatte ich Sex. Glücklich war ich mit Tinder nicht, denn ich saß wie besessen den ganzen Tag davor. Also habe ich all meinen Mut zusammengenommen, bin im Februar 2020 in eine Shoppingmall und habe mit 30 Jahren zum ersten Mal in meinem Leben eine Frau angesprochen. Sie war 21, sprach Englisch, kam aber aus Russland. Nummern tauschen wollte sie nicht, aber es hat ihr sichtlich gefallen angesprochen zu werden. An vielen darauffolgenden Tagen bin ich stundenlang durch die Stadt gelaufen und habe niemanden angesprochen. Insgesamt kam ich dann aber doch auf 14 Aproaches, aus denen sich aber keine Dates ergaben. Dann startete der erste Lockdown. Im Lockdown habe ich den ganzen Tag über gearbeitet und von zu Hause aus mit Hanteln trainiert. In der Zeit habe ich aber auch "The Game" gelesen, "Models", "No More Mr. Nice Guy", und ein bisschen Jordan Peterson. Außerdem wurde ich ein großer Fan von Joe Rogan - einer, der Männlichkeit vertritt und sich dafür nicht entschuldigt. Das kenne ich aus meiner Familie nicht. Erste Erfolge beim Daygame Nach dem Lockdown bin ich im Sommer für einen Monat nach Prag gereißt. Ziel: Daygame üben, viele Frauen ansprechen. Das war alles ohne Maske möglich, Bars waren offen. In diesem Monat habe ich 94 Frauen angesprochen. Das hat mich viel Kraft und Überwindung gekostet. Jedes Mal neu. Zwischendurch habe ich Videos von "The Natural Lifestyles" geschaut, die viel Material zu Daygame haben. An Nightgame, Clubgame habe ich mich nicht getraut. 20 der 94 Frauen haben mir ihre Nummer gegeben. Viele haben nicht geantwortet, vor allem die Einheimischen nicht. Mit 7 hatte ich ein Date. 3 davon waren Instadates. Ich habe sie direkt in eine Bar eingeladen, und mit genau diesen drei hatte ich auch am selben Abend Sex. 7 Dates, bei denen ich echt viel gelernt habe, und 3 Lays. Der coolste Monat meines Lebens. Von diesen 3 Lays waren 2 Touristinnen, die alleine in Prag waren. Was für Glückstreffer. Die zweite Touristin war etwas besonderes. James Marshall von The Natural Lifestyles sagt in einem seiner Videos, dass man gerade besonders hübsche Frauen ansprechen soll. Genau das ist sie. Sie kommt ebenfalls aus Deutschland, ist 26 Jahre alt, und hat mal als Bikini Modell gearbeitet. Ihr Körper ist echt verdammt geil. Dass ich sie zu einem Instadate und am ersten Abend zu einem Lay bringen konnte, lag aber nicht an meinem Game. Klar, ich habe sie angesprochen und bisschen geführt. Aber sie hat schnell gezeigt, dass ich ihr gefalle. Ich war zufällig genau ihr Typ. Wir haben ein Wochenende zusammen verbracht und dann ist sie zurück nach Deutschland. Ich war noch zwei weitere Wochen in Prag und habe weiter Daygame betrieben, wo es auch zu dem dritten Lay kam. Aber die zweite Touristin bekam ich einfach nicht aus dem Kopf. Eine Woche später haben wir bisschen geschrieben und sie meinte, dass sie mich vermisse. Mir war irgendwie schon bewusst, dass es falsch ist. Aber ich habe trotzdem einen Flug nach Deutschland gebucht und habe sie besucht. Beziehung mit HB Tja... ich war 10 Tage bei ihr, wir hatten viel Sex und echt eine coole Zeit. Es war noch Sommer. Hab ich erwähnt, dass sie ein Modell war? Ihr Körper ist echt geil und wir haben uns wunderbar verstanden. Überhaupt keine Shittests oder so, sie stand einfach von Anfang an auf mich. Ich war dann nochmal kurz bei mir zu Hause und bin dann mit vollem Koffer zurück zu ihr. Wir waren etwa sechs Monate zusammen und ich habe quasi bei ihr gelebt. In einer anderen Stadt als mein zu Hause. Sie hat einen normalen Job, aber ich brauch nur Internet zum arbeiten. Diese sechs Monate waren echt verrückt. Noch ein Jahr zuvor hatte ich eine Freundin, die niemand als hübsch beschreiben würde. Und jetzt eine, die echt wunderschön ist, auf ihren Körper achtet und viel Sport macht. Sie liebt Sex, steht zu ihrer Weiblichkeit, ist sehr nett und fürsorglich. Nach fünf Monaten sagte sie, dass sie mich liebt. Ich habe es aber nicht erwidert. Während unserer Beziehung dachte ich mir die ganze Zeit, dass ich noch nicht fertig bin mit meiner Entwicklung. Ich bin noch immer sehr zurückhaltend, rede nicht viel, habe keine echten Freunde, und weiterhin große Inner Game Probleme. Wenn sie sich so richtig sexy zurecht gemacht hat, ist es zweimal passiert, dass ich keinen hoch bekommen habe. Klingt verrückt. Aber ich habe sie in meinem Kopf so weit über mich gestellt, dass ich unterbewusst wohl dachte, dass ich es nicht Wert bin oder so... Sie hat einen riesigen Freundeskreis und viele Männer, die von ihr gefriendzoned sind. Echt spannend mit Pickup Hintergrundwissen zu beobachten. Wenn sie behördlichen Papierkram hat, schickt sie das einem Typ, der das dann für sie erledigt. Kostenlos. Sie zahlt nicht für Internet, weil ein anderer Typ nicht aus seinem Vertrag rauskam und es ihr geschenkt hat. Der zahlt monatlich für ihr Internet. WTF? Sie kennt die halbe Stadt und weiß bei jedem Problem, an wen sie sich wenden kann. Ich denke sie hätte mich ausnutzen können, aber das ist nicht passiert. Ausgaben für Essen, Tagesausflüge usw. haben wir immer 50/50 geteilt. An Wochenenden hat sie für uns sehr aufwändig gekocht und sie ist so pingelig mit Sauberkeit, dass sie das meiste selbst machen wollte. Dank Corona und weil ich ja in einer anderen Stadt war, konnte ich gut verstecken, dass ich keine Freunde und immer wieder ein schlechtes Selbstbild von mir habe. Und für mich wäre es ein Alptraum gewesen, viele Freunde von ihr auf einmal zu treffen oder mit ihr auf eine Party zu gehen. Aber das ging ja nicht. Vieles hat sie dann natürlich doch gemerkt, Frauen spüren mehr, als Männer verstecken können. Trotzdem hat sie sich in mich verliebt, ich war eben genau ihr Typ. Nach 5 Monaten haben wir dann zum ersten Mal richtig offen über unsere Beziehung geredet. Wir haben beschlossen noch Sylvester miteinander zu verbringen und dann unsere Beziehung zu beenden. Ohne Streit wohlgemerkt... sie hat viele männliche Freunde und weiß, dass eine Beziehung nichts bringt, wenn Mann noch nicht fertig ist. Wir hatten ein schönes Weihnachten zusammen und ein schönes Sylvester. Unser letzter Tag zusammen war dann sehr traurig. Sie hat viel geweint, ich aber auch. Durchgezogen haben wir es trotzdem. Die ersten Tage nach dem Ende war ich nicht unglücklich, sondern voller Aufbruchstimmung. Eine Woche später änderte sich das dann. Ich began sie zu vermissen, das Ende in Frage zu stellen, und muss ständig an sie denken. Bis heute. Ich denke ich habe sie doch geliebt. Wir haben fast sechs Monate zusammen gelebt, gegessen, geschlafen... egal was ich jetzt im Alltag mache, ich erinnere mich daran, wie wir das zusammen gemacht haben und werde sehr traurig. Ich weiß nicht wie viel davon Liebe ist oder ob ich einfach nur einsam bin... Noch vor einem Jahr hätte ich mir nicht vorstellen können eine solche Freundin zu haben. Kontaktiert habe ich sie nicht und sie mich auch nicht. Ich habe noch viel Arbeit vor mir. Für die nächsten Monate habe ich mir folgendes Vorgenommen: Einen Freundeskreis aufbauen. Ich habe keine Freunde. An meinem Innergame arbeiten. Obwohl ich mich viel verbessert habe, habe ich oft das Gefühl ein Loser zu sein. Und, dass Männer und somit ich wertlos sind. Das ist aus meiner Schul- und Familienzeit zu tief in mir verankert. Gegenüber Frauen, aber auch gegenüber anderen muss ich ehrlicher sein. Manchmal Lüge oder verheimliche ich etwas. Außerdem stimme ich anderen zu oft zu. Ich muss zu meiner Meinung stehen und die auch sagen. Ich muss soziale Kompetenz lernen. Small Talk kann ich kaum führen. Offen sein und mit anderen rumalbern geht nicht. Geschichten, die länger als ein paar Sätze sind, kann ich nicht erzählen. Meine Dates liefen bisher nur gut, wenn die Frauen 95% der Zeit geredet haben und ich mich aktiv darauf konzentriere mich zu entspannend. Viele Frauen ansprechen, zahlreiche ONS und Affären haben. Eine ernsthafte Beziehung schließe ich für mindestens ein Jahr aus. Clubgame/Nightgame lernen. Hier habe ich 0 Erfahrung. Geht aber erst nach dem Lockdown. In den letzten 1,5 Wochen bin ich aktiv geworden. Um soziale Interaktionen zu üben, habe ich mich mit drei Leuten separat aus "Neu in der Stadt" Gruppen getroffen. Ich denke nicht, dass einer davon mein bester Freund wird. Aber es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich aktiv um Freundesaufbau gekümmert habe. Beim Daygame habe ich das Gefühl fast wieder bei 0 zu starten. Trotzdem habe ich es geschafft 2 Frauen anzusprechen. Eine hatte einen Freund, die andere kein Interesse. Heute bin ich 2 Stunden durch die Stadt gelaufen und habe keine angesprochen. Mal sehen, wie es weitergeht!
  13. Bin jemand der gerne Frauen anspricht, wobei oft trotzdem noch die Eier schrumpfen und ich mich nicht traue aus Gründen, manchmal dann doch. In meiner Straße/Straßen ( Weg von der Ubahn nach Hause sinds 2, 15 min laufen ) Gibts oft sehr viele hübsche Frauen, gefühlt so 20-22 oder älter selten. Wie sind so eure Erfahrungen? Ist das ne Gute Idee einmal am Tag wenn man eh da lang läuft eine anzusprechen? Ich hab "Angst" dass ich mal eine das 2. mal anspreche 😄 Oder man mal mit einer spazieren gehen/Date hat / oder direkt beim 1. Kontakt bisschen mit läuft und dann kommt eine entgegen die man gestern angesprochen hat..oder 2 hintereinander 😄 Also lieber sein lassen ? 😄 Und nur im aller "ernsten Fall" ansprechen wenn die so Augenkontakt hält nach dem Motto" Fick mich" ?
  14. Wo bzw. wie findet man Leute die Frauen ansprechen und erfolgreich verführen und mit Ihnen sex haben. Ich bin 20 Jahre und spreche seit knapp 2 Monaten Frauen an. So 20-25 die Woche auf 3-4 mal wöchentlich verteilt. Dates hatte ich Bis jetzt nur eins. Kontaktdaten schon paar mehr (meistens nur insta). Meine AA ist mäßig. Zweier Gruppen, an Haltestellen und so traue ich mich schon. Samstags geh ich oft mit Leuten raus. Meine Frage oben stell ich, weil die meisten mit denen ich Rausgehe selber nicht viele Frauen verführen. Jch selber habe das gefühl auf einem Plateau zusein. Ich spreche zwar Frauen an jedoch habe ich kaum dates und nicht wahnsinnig viele kontaktdaten(ich weiß Nummer sind nicht viel wert). Vielleicht bin ich auch noch zu ungeduldig, jedoch möchte ich vermeiden, dass ich einfach nur ein Typ wird der Frauen anspricht über Jahre, aber ohne Verführung und den ganzen Rest, Hat da jemand Tipps?
  15. Hallo Kollegen, bin neu hier im Forum und suche Gleichgesinnte, die praxisorientiert sind und mehr Wert auf Erfahrung als Theorie legen, daher meine Frage. Wann finden die nächsten Treffen im o.g. Raum stratt? Kurz zu mir: Das Thema "Frauen ansprechen, kennenlernen, erobern" war für mich schon in meiner Jugend ein Buch mit sieben Siegeln: Während andere in meinen Augen "Frauenhelden" mit oft wechselnden Partnerinnen waren, hatte ich ab und zu mal eine Freundin über längere Zeit. Eigentlich wollte ich aber schon immer ein "Frauenheld" sein, für den es einfach nur "normal" ist, jede Frau zu jeder Zeit ansprechen zu können, auf die er gerade Lust hat. Bin über Bücher und Theorie im Web dann auf das Pick-Up Thema gestoßen habe aber relativ schnell gemerkt, dass Theorie schön und gut ist, die Praxis aber unterm Strich zum Erfolg führt --> Kenne dies nur allzu gut aus dem Fitnessbereich, da ich mittlerweile 20 Jahre Natural Bodybuilding mache und einfach weiss, dass man nur mit Beständigkeit im Training und Ernährung erfolgreich wird. Genauso ist es in jedem anderen Bereich, daher bin ich 2-3 mal die Woche in der Stadt unterwegs und spreche Frauen an. Immer wieder merke ich, dass sobald man sich einmal überwunden hat, "der Flow" da ist. Wie gesagt mein Ziel: "Der Flow" soll für mich wie das Kraftraining Standard werden und in jeder Lebenslage unbewusst abrufbar sein. Aktuell bin ich alleine unterwegs, da sich in meinem Freundeskreis keiner zu solchen Dingen "herablässt" (Feiglinge, die ihre Komfortzone, nicht verlassen wollen), habe aber Lust, mich mit Gleichgesinnten zu verabreden und sich einfach gegenseitig zu pushen.
  16. Ziel der Gruppe - Wir sind eine Gruppe von Jungs, die gemeinsam an der Umsetzung ihrer Ziele arbeitet und sich gegenseitig unterstützt, indem sie o Gemeinsam zum Daygame und Nightgame rausgeht zu festen regelmäßigen(!!) Zeiten o Wir sprechen Frauen in unterschiedlichen Situationen an (auf der Straße, in Geschäften, in Cafes, in Bars & Clubs…) o Gemeinsame Analyse der Verführungsskills und Arbeit an der (z. B. durch Tonaufnahmen) Voraussetzungen - Ihr habt Euch das Ziel gesetzt, Euch beim Verführen von Frauen deutlich zu verbessern und behandelt das Thema als eine absolute Priorität in Eurem Leben (Disziplin und Zuverlässigkeit!) - Habt bereits erste Erfahrungen im Day- und Nightgame gesammelt und seid keine blutigen Anfänger - Verpflichtende Bereitschaft mindestens 2 mal in der Woche einen Vor- bzw. Nachmittag zu investieren (circa 3 h) und bei Wind und Wetter rauszugehen Zu mir: - Bin seit 2018 dabei, gehe regelmäßig raus - Bin mega motiviert mit Euch zusammen an unseren Zielen zu arbeiten - Meine kleine Wohnung liegt direkt in der Altstadt und kann beim Rausgehen unsere „Base“ sein Voraussetzungen, um in die Gruppe aufgenommen zu werden: o Schickt mir per PN oder per Mail an [email protected] eine Liste mit den Tagen und den genauen Tageszeiten, an denen ihr regelmäßig könnt sowie Eure Handynummer für die Whatsapp Gruppe, ich wende mich dann an Euch. o Sagt mir in 2-3 Sätzen, was Ihr schon getan habt, was Ihr erreichen wollt und was ihr zum Erfolg der Gruppe beitragen könnt und wollt o Ich behalte mir vor, Leute abzulehnen, die in die Gruppe wollen und Leute, die nicht aktiv sind, wieder zu entfernen Ich freue mich von Euch zu hören! Auf eine produktive Zusammenarbeit
  17. Über den Link könnt ihr jetzt ganz leicht der Gruppe beitreten! Einfach über Smartphone öffnen. Link gibt's auf Anfrage.
  18. Hey Leute, es gab schon zwei Dates, aber das Ding ist vorbei und es gibt keine „aktuelle Verführungssituation“. Deswegen stelle ich meine Fragen hier (notfalls einfach verschieben), denn es sind ein paar Sachen vorgefallen, die ich richtig verstehen möchte, um für die Zukunft zu lernen. Ich möchte die Dates quasi auswerten, da es für mich eine neue Situation war. Ansonsten hab ich damit bereits abgeschlossen. Der Text wird wohl etwas länger, ich will dass ihr ein Gefühl für die doch (zumindest für mich) etwas ungewöhnliche Situation bekommt. In meinem letzten Thread hier habe ich über ein Mädel gesprochen, welches mit mir im 1. Semester studiert. Alles online, sie hat mir direkt gefallen und ich wollte irgendwie mit ihr in Kontakt kommen. Angeschrieben, auch relativ direkt („Mir gefallen deine Locken, wollte einfach mal hi sagen, blabla“), sie hat ganz gut reagiert, nach paar Nachrichten und Datevorschlag meinerseits aber gesagt, dass „ich mal ihren Freund fragen soll“ und mich freundlich gekorbt. 2-3 Nachrichten lustig weitergetextet, damit keine weirde Situation entsteht und das wars. Haben danach erstmal wenig Kontakt gehabt, nur über Zoom paar Gruppenarbeiten. Das sollte sich ändern, als wir eine Partnerarbeit zu zweit machen sollten. Ich hatte sie gefragt, nachdem jemand anders abgesagt hat. Sie meinte „gerne“. Haben uns dann für eine Zoom Session zu zweit verabredet und das war der Ice Breaker. Sie war mega offen und gesprächig und wir haben zwei Stunden über alles mögliche außer unsere Aufgabe geredet. Darauf folgten dann noch drei weitere Zoom Sessions, in denen wir wieder viel geredet haben, aber kaum über die Aufgaben. Sie hat über die Family und ihre Freunde geredet, aber in keiner Silbe je wieder den Freund erwähnt. Wir waren immer flirty und spielerisch, haben uns gegenseitig aufgezogen. Bsp: Sie ist klein, aber hat früher mal Kampfsport gemacht und ich hab gesagt wie cute und so ironisch dass ich Angst hab. Sie hat „fight me“ gesagt oder dass ich Taschentücher brauchen werde blabla. Ist drauf eingestiegen und ich hab immer viele Doppeldeutigen einfließen lassen. Ich habe früh ein Treffen angesprochen (alles in den Zoom Sessions), dass sie zu mir kommen soll nach der Klausurphase (die Woche darauf) und wir so ein Horrorspiel spielen, welches sie mal angesprochen hat und wir beide feiern. Sie ist darauf eingegangen und wir haben das erstmal ohne festen Termin so vereinbart. Den festen Termin habe ich ihr dann zwei Tage später geschrieben. Tag x, Uhrzeit y. Sag mir welche Bahn und ich hol dich ab. Sie hat eingewilligt. Tag des Treffens und es hat soweit auch alles reibungslos geklappt. Meine Schwäche ist Kino und Eskalieren und ich habe mir vorgenommen, das zu ändern. Und ich finde, ich hab das ganz gut gemacht. Hab sie abgeholt von der Bahn, erstmal ein Spaziergang gemacht und war von Anfang an touchy. Hab sie am Rücken immer wieder geführt, sie spielerisch geschubst usw. Vibe war super und wir haben da angeknüpft, wo unsere Zoom Sessions aufgehört haben. Nach 15 min sind wir dann zu mir und wir haben uns nebeneinander aufs Sofa gesetzt. Beine haben sich berührt, Gespräch lief locker und flüssig, immer wieder Berührungen an Arm, Bein und Händen. Hat sie alles zugelassen. Unsere Füße haben sich auch berührt und ich hab quasi ihren Fuß mit meinem in der Luft gehalten und gewippt lol. Alles zugelassen und es fühlte sich alles natürlich an, keine weirde Stimmung oder so. Einziges Ding -> sie hat kaum den Augenkontakt gehalten. Wirklich auffällig gemieden, immer nur so kurz. Sie weiß dass ich tanze, also hab ich Musik angemacht und sie an den Händen vom Sofa geführt. Hab ihr die Schritte gezeigt und eng mit ihr getanzt, Hand an der Hüfte, andere an ihre Hand. Jaja, ich weiß, „hätte, hätte, Fahrradkette“, aber ERNSTHAFT... ich hätte sie definitiv geküsst, wenn... ja wenn sie einfach mal den Augenkontakt für zwei Sekunden erwidert hätte! Gerade wo wir uns so nah waren, war es krass wie sie wirklich weggeguckt hat. Sie hat sich mMn wohlgefühlt, sie hat gelacht usw, wir hatten schöne Gespräche. Aber sie hat absolut den Augenkontakt gemieden. Ganz ehrlich, dann kann ich sie doch nicht küssen oder?? Vielleicht ja doch, aber ich fand es seltsam. Haben danach erstmal das besagte Horrorspiel gespielt, wobei wir wieder eng aneinander saßen und ich mich an sie gelehnt habe. Nach einer Zeit ruft jemand an, nämlich ihr Freund.. den sie bis dahin nie wieder erwähnt hat. Sie sagt ihm, dass sie unterwegs ist und wimmelt ihn ab. Etwas später ruft er wieder an, fragt sie wo sie ist und sie antwortet, dass sie bei mir ist. Der Typ ist komplett am ausrasten. Wie ich später erfahren habe, dachte er dass sie hier mit mehreren Studenten ist und nicht alleine. Die beiden telefonieren für ein paar Min, wobei er nur am schreien ist. Das Treffen endet ziemlich abrupt, sie wartet unten auf der Straße auf ihren Freund, der sie abgeholt. Nach zwei Tagen haben wir wieder geschrieben, wobei ich das Ende vom letzten Treffen eher ignoriert hab. Schnell wieder eine flirty Atmosphäre hergestellt und gesagt, sie soll nächste Woche (genau eine Woche später als Treffen Nr.1) zu mir kommen. Ich meinte „das hätte ich jetzt so entschieden, schön dass wir das geklärt haben“. Sie hat gelacht und okay gesagt. Dann nicht mehr geschrieben und am Tag des Treffens fragt sie mich ob das noch steht. Tut es und sie kommt rüber. Ich kürz das an der Stelle jetzt ein bisschen ab. Treffen lief relativ ähnlich wie das erste, hat gut angefangen. Sie hat mich dann irgendwann „Bro“ genannt und ich dachte mir wtf. Hab ihr gesagt, ich bin nicht ihr bro. Sie meinte „warum“ und ich hab mich ihr genähert, wobei sie zurückgegangen ist. Meinte dann „ein Bro würde nicht jederzeit über sie herfallen“ (Taten > Worte, war nicht so zufrieden damit). Thema irgendwie gewechselt und ich hab wieder mit ihr getanzt. Gleiche Geschichte, kein Augenkontakt. Iwann nennt sie mich wieder „Bro“, so ein wenig als würde sie mich provozieren wollen. Ich setze langsam zum Kussversuch an, sie weicht zurück und sagt „bad idea“. Ich ignoriere das Thema, war dann aber sehr verunsichert und hab nix mehr gemacht. Das war relativ weit am Ende des Treffens, was dann endete, dass ich sie zur Bahn gebracht hab, wo sie mich nochmal „Bro“ genannt hat. Wusste dass das Ding eh durch ist, hab nur lachend mit dem Kopf geschüttelt und sie verabschiedet. Zwei Tage später bin ich bei WhatsApp und Insta blockiert. Sie ruft mich aber am gleichen Tag an, sagt ihr Freund wäre da gewesen. Die haben sich Bilder auf ihrem Handy angeguckt, wobei er dann irgendwann auf den Chat mit mir gegangen ist. Er wäre komplett ausgerastet, weil er vom zweiten Treffen überhaupt nichts wusste und es da erst erfahren hat. Dann noch dass wir immer so flirty schreiben und ich sie Shorty nenne. Er hat mich dann überall blockiert. Sind dann noch auf die etwas seltsamen Situationen zwischen uns beim zweiten Treffen zu sprechen gekommen. Meinte (zu dem Zeitpunkt noch gutgläubig und naiv), dass ich wohl ein paar Zeichen falsch gedeutet habe und sie halt attraktiv finde. Sie meinte, es täte ihr Leid, wenn sie mir falsche Hoffnungen gemacht hat, sie hätte doch einen Freund und es war alles nur freundschaftlich. „Okay, kein Problem, ich mag dich echt gerne, dann lass uns halt Freunde sein“. Ich meinte das wirklich so. Ich dachte mir irgendwie gutgläubig, dass ich vielleicht wirklich alles falsch verstanden habe. Aber ich mag sie ja und ne Freundschaft wär für mich cool gewesen. Muss nicht immer alles schwarz oder weiß sein. Hatte noch paar Witze gemacht, dass sie die Finger von mir lassen muss dann und es schwer ist, da ich sehr charmant sein kann. Haben entspannt weiter geschnackt, sogar noch n neues Treffen ausgemacht, wobei sie meinte, dass sie das endlich mit ihrem Freund klären und ihm verklickern muss, dass es alles nur rein freundschaftlich ist. Zwei Tage später schreibt sie mir sowas wie: „das wird nix mit dem Treffen und ich glaub wir müssen das generell erstmal bisschen aufs Eis legen. Es tut mir Leid, aber ich hab kein Bock auf Stress immer. Sorry, dass du drunter leiden musst“. Hab sie direkt angerufen und ihr gesagt, dass wirs uns einfach Lebewohl sagen sollten und die kurze, aber recht intensive Zeit in guter Erinnerung behalten. Aber nicht so dramatisch, sondern wirklich ganz entspannt und ruhig. Ich wusste dass es eh nix mehr wird mit ner Freundschaft (ihr Dude hasst mich wie sie mir gesagt hat und hat mich mega beleidigt) und hatte kein Bock mehr. Haben noch über paar Sachen gelacht und ich hab ihr alles Gute gewünscht. Erstmal sorry für den mega langen Roman hier. Selbst der ist noch ziemlich verkürzt und kann nicht alles wiedergeben. Eine für mich insgesamt ziemlich verwirrende Erfahrung, aus der ich die richtigen Schlüsse ziehen will. Ich war erst mega naiv und habe wirklich geglaubt, ich hätte alles falsch gedeutet und es wäre meine Schuld, aber nach Gesprächen mit Kumpels seh ichs nicht mehr so. Hätte gerne eure Sichtweise zu folgenden Fragen. 1. Das Freundschafts Ding von Anfang an ist doch Bullshit oder? Sie hat das BEWUSST hinterm Rücken des Freundes gemacht und wollte zumindest gucken, in welche Richtung das mit mir läuft. Sie wusste genau, dass ich sie heiß finde und hatte auch Interesse. Sie ist nicht so unschuldig wie sie tut. Erstes Treffen bei direkt mir, keine weitere Erwähnung des Freundes, flirty Chat. Dazu alle Berührungen zugelassen. Ich war nicht von Anfang an in der Friendzone oder etwa doch? 2. Hätte ich verführungstechnisch was besser machen können, hätte ich sie etwa ohne Augenkontakt küssen sollen?? Fände ich persönlich sehr seltsam und überfallartig. Evtl aber auch mangelnde Erfahrung. Kopf zu mir drehen und küssen, hätte das gutgehen können? Ich denke ja sie war hin und hergerissen und hatte evtl beim Treffen Gewissensbisse oder so. Vor allem beim ersten Treffen, was bis dahin wirklich mega gut lief. Für mich wirkte es zudem so als wollte sie mich am Ende des zweiten Treffens mit dem „Bro“ provozieren und hätte sich von mir (vorher) mehr Dominanz gewünscht. Da war das Ding dann schon durch. Aber wie kann ich das machen, wenn sie mir absolut nicht in die Augen guckt? 3. Hat sie mich eventuell benutzt, um deren Beziehung zu retten? Ist reine Spekulation, aber irgendwas ist da doch im Busch. Gefällt ihr das, dass ihr Freund so ausrastet und um sie kämpft und den Platzhirsch spielt? Am Ende war ihr die Freundschaft dann ja anscheinend auch nicht mehr so wichtig. Dabei bin ich recht easy damit umgegangen und wär mit Freundschaft cool gewesen 4. Keine Frage, aber eine Lernerfahrung ist auf jeden Fall, dass ich in Zukunft die Finger von Frauen in Beziehungen halte. Ich hatte wirklich Interesse an ihr, da sie optisch mega mein Typ ist und ich sie einfach auch extrem sympathisch fand. Wir haben viel gelacht, aber auch tiefere Gespräche gehabt. Aber im Prinzip war das Ding von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Hätte ich es geschafft, sie zu küssen oder sogar mit ihr zu schlafen, hätte es Drama mit dem Freund gegeben. Selbst dann hätte ich eventuell verloren, Gewissensbisse von ihr oder ne Schlägerei mit ihrem Freund.. Und ich habe sie zu sehr auf ein Podest gesetzt im Sinne von „sie wollte das bestimmt nicht so oder ist doch so süß und unschuldig“. Nene, sie hat sowohl mit mir als auch ihrem Freund ein ziemlich unschönes Spiel gespielt find ich. Wenn ihr das anders seht, erklärt es mir gerne. Ich will hieraus einfach nur lernen.
  19. vincenzo

    Wingsuche Sachsen

    Hallo, ich bin neu hier und suche Wings in Sachsen. Ich selber komme aus Chemnitz also wenn jemand in der Umgebung ist meldet euch einfach. bin 19
  20. KevAgner

    Pick up Gruppe (Basel)

    Hallo zusammen, ich habe lange nach einer Pick up Artist gruppe gesucht die in Basel operiert. Leider ohne erfolg. Also habe ich mich entschlossen eine eigene zu gründen. Also wenn ihr interessiert seit mit gleigesinnten auf die Jagd zu gehen seid ich hier genau richtig. Stellt euch vor und dann sehen wir weiter 🙂
  21. Hi kennt jemand zufällig ein paar spots in Fellbach, wo vermehrt hübsche Frauen unterwegs sind, bzw. zu welcher Zeit an welchen wochentag(zb. Freitag Abend) Bin relativ neu in Fellbach und wohne im Stadtteil Schmiden und da ist tote hose
  22. Hey Leute, bin seit nun über einem Monat dabei und suche einen Wing oder Lair in den oben genannten Städten. Im Clubgame fühle ich mich relativ sicher, Daygame scheitert bei mir noch (da AA). Bin 21 Jahre jung/alt. ;) Bin sehr motiviert mich weiterzubilden und viel zu lernen! Meldet euch einfach mal, wenn ihr bock habt.
  23. locke90

    Wingsuche

    Hallo zusammen, Ich bin 25 Jahre alt und habe ca vor 3 Jahren Pick up kennengelernt. Im ersten Jahr war ich sehr aktiv aber danach hat es etwas nachgelassen, da meine Freunde fast gar nicht mehr rausgehen. ( verheiratet, vergeben,keine lust .... ) War sehr oft auch alleine unterwegs, aber gemeinsam macht es einfach mehr Spaß. Deshalb bin ich jetzt auf der Suche nach gleichgesinnte und möchte mal richtig loszulegen. Ihr könnt mich auch per Mail kontaktieren ---> [email protected] Gruß Locke90
  24. Alles läuft perfekt bei dir? Du hast bist rundum glücklich und kannst die Anzahl an Frauen in deinem Leben nicht mehr an zwei Händen abzählen? Glückwunsch, aber dann brauchst du diesen Thread nicht weiter zu lesen... Für den grossen Rest: ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Bereiche in seinem Leben hat die nicht optimal laufen. Wir sind in einem PU-Forum, d.h. für viele ist dieser Bereich die Beziehung zum anderen Geschlecht. Machen wir uns nichts vor: klassischer Pickup ist heutzutage fast tot. Keiner gamed mehr wie Mystery a la "wer lügt mehr". Viele Leute haben erkannt, dass die Gurus meist nur ihre (stark überteuerten) Produkte verkaufen wollen. Die schlechte Darstellung in den Medien (RSD Julien, Feministinnen) trug ihr übriges dazu bei. So, genug Vorgeplänkel, kommen wir zum eigentlichen Anliegen: ich selber betreibe PU aktiv seit 2013 und habe in meiner alten Unistadt sehr viele coole Leute (und natürlich Frauen) dadurch kennengelernt. Wir haben uns dort regelmässig getroffen um uns auszutauschen, nicht nur über das Thema Frauen, sondern auch Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Karriere oder Psychologie. In dem Kreis gab es sogar die eine oder andere Cat, d.h. auch interessante Sichtweisen aus Frauensicht. Leider gibt es in Basel keinen Lair mehr. Zwei Leute habe ich schon gefunden, aber ich denke es gibt hier noch deutlich mehr Potential. Meine Idee ist eine Art Stammtisch einzurichten zum gegenseitigen Austausch. Die Häufigkeit müsste man noch festlegen, aber ich denke einmal pro Monat wäre ein guter Start. Auf diesen Treffen legt man dann fest wann es zusammen losgeht zum feiern etc. Noch ein paar Infos zu mir: Daygame kann ich relativ gut, Clubgame work in progress, Online-Game funktioniert überhaupt nicht bei mir. Da ich schon ein paar Lenze zähle, kann ich auch ein paar Lifestyle-Ratschläge geben. Wenn du Interesse hast, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben. Je nach Feedback stelle ich den ersten Termin dann wieder hier rein. So long, mickeyblueeyes
  25. Suche nach jemanden der Day game machen will da man zu zweit meistens mehr Motivation und Selbstvertrauen hat. Ort Basel