Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lächeln'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich bin mir nicht sicher, ob das Thema in diesem Unterforum richtig ist. So richtig passt irgendwie keins. Falls nötig, bitte verschieben! Es geht um folgendes Problem: Aufgrund eines Unfalls musste mir einer meiner oberen Schneidezähne gezogen und durch ein Implantat ersetzt werden. Der Nachbarzahn musste abgeschliffen und überkront werden. Somit sind die beiden sichtbarsten Zähne bei mir jetzt künstlich. Die Behandlung wurde vor etwa 3 Jahren abgeschlossen und seitdem plagen mich Depressionen und ein sehr geringes Selbstbewusstsein, außerdem zunehmende soziale Isolation und extreme Stimmungsschwankungen. Grund: Siehe Bild unten. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis aus folgenden Gründen optisch nicht befriedigend: Unnatürliche Zahnfleischlinie Form der Zähne ist nicht symmetrisch In der Ecke zw. Implantatskrone und natürlichem Nachbarzahn ist eine Lücke im Zahnfleisch, die so aussieht als sei die Stelle am Zahn schwarz Der Übergang vom Zahnfleisch zum oberen Rand der Krone ist schlecht, es sieht so aus als sei der Zahn dort verfärbt Hier ein Bild: Neben der Optik habe ich durch das Implantat auch einen Sprachfehler bekommen ("s" und "z" kann ich nicht mehr so scharf aussprechen wie vorher), Logopädiebehandlung erfolglos. Die Behandlung für das Implantat hat etwa ein Jahr gedauert und mich 4500€ gekostet, was für mich als Student damals sehr viel Geld war. Leider hatte ich keine Zahnzusatzversicherung, die hätte wahrscheinlich alles bezahlt. Da ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin und mich auch dafür schäme, versuche ich es beim Lachen immer zu verstecken. Das resultiert bei mir in einem unnatürlichen Lachen und ich wirke komisch auf andere Leute. Eine Freundin eines Kumpels hat mir in besoffenem Zustand mal gesagt "That is such a fake smile" und damit hatte sie auch recht. Alkohol macht halt ehrlich. Aber ich kann es mir nicht vorstellen, normal zu lachen. Ehrlich gesagt habe ich es in den 3 Jahren auch verlernt. Selbst wenn ich allein vor meinem Rechner sitze und lachen muss, lache ich nicht mehr normal, mein Gehirn hat sich schon so an das "fake smile" gewöhnt. Ich hoffe, mein Problem wurde deutlich genug. Warum ich hier schreibe? Mich würde interessieren, ob es hier Leute gibt, die ähnliche Probleme haben? Oder vielleicht jemanden, der zwar kein Implantat, dafür aber "hässliche" natürliche Zähne hat? Wie geht ihr damit um? Wie wirkt das Bild auf euch? Steigere ich mich hinein und es sieht gar nicht so schlecht aus? Ich fühle mich jedenfalls sehr unwohl damit und mit diesem Selbstbewusstsein ist es mir leider auch nicht möglich, Frauen kennenzulernen, geschweige denn mich diesen anzunähern. Denn wenn ich immer nur seltsam grinse statt zu lachen, wirke ich wie ein Freak. Da wahrscheinlich der Vorschlag kommen wird, alles nochmal neu machen zu lassen: Ich habe mir dies schon oft überlegt, aber es sprechen leider Gründe dagegen: Der Knochen würde bei einer Explantation wahrscheinlich stark zerstört werden und das Ergebnis wäre hinterher möglicherweise noch schlechter. Die Behandlung würde mindestens 1 Jahr, eher 1,5 Jahre dauern (Aussage vom ZA) Die Kosten würden bei mindestens 5000€ liegen (eher deutlich mehr, da ich zu einem echten Profi gehen würde, der sich explizit auf Frontzahnimplantate mit ansprechender Optik spezialisiert hat) Es besteht keinerlei Garantie, dass es hinterher besser aussieht. Im schlimmsten Fall sieht es noch schlimmer aus Mir bleibt also wohl nichts anderes übrig, als mich damit abzufinden. Ich bin seit über 6 Jahren single und ich sehe derzeit keine Hoffnung, dass sich dies mit meiner derzeitigen Verfassung ändert. Wie komme ich aus dem Loch heraus? Ich freue mich über jegliche konstruktive Antwort!
  2. Hallo, meine Mutter, mein Bruder, mein bester Freund und so mal irgendwo Leute haben mir schon oft geraten, freundlicher zu schauen. In den Spiegel zu grinsen ist ja das eine, aber im Alltag schaue ich oft total traurig. Wie macht man das, mal grinsend durch den Tag zu gehen, wenn man das eben noch nie gemacht hat? Das fühlt sich irgendwie nicht gut an. Ich frage mich immer, warum ich denn jetzt grinsen sollte. Ja, irgendwo habe ich mal im Internet gelesen, dass das auf die Dauer irgendwie wohltuend sein soll, aber ok. Das fühlt sich irgendwie nicht so an. Häufig ist mir nach Grinsen auch überhaupt nicht zumute, weil ich über irgendwelche ernsten Themen nachdenke und so, aber das ist ja wieder ein anderes Thema. Momentan grinse ich vielleicht so alle drei Monate mal eine Frau an. Joa, nicht häufiger. Die grinsen dann meistens auch zurück, aber ich habe dann doch keine Hintergedanken oder großartige Motivation ... [ihr wisst schon zu was]. Meine Kauleiste ist ok und wurde wunderbar vom Kieferorthopäden geformt so über mehr als sieben Jahre, weiß das nicht mehr genau, während meiner Schulzeit. Vielen Dank für Ratschläge!
  3. RaXaZ

    Reflektion

    Was geht momentan in meinem Leben ab? Eine sehr gute Frage, die ich versuchen werde, genauer zu beantworten, Auch wenn es mir vielleicht nicht gelingt. Weil so viele Sachen momentan meinen Kopf beschäftigen und ich endlich Mal davon Abstand brauche, mir um Alles und jeden Sorgen zu machen. Denn die meiste Zeit machen wir uns über Dinge sorgen, die wir A) eh nicht ändern können B) Dinge die von selbst wieder sich lösen Und das sind bestimmt 75% unötige Sorgen, die wie ich gern sage wir uns schenken können. Es braucht immer eine Weile bis einer versteht worums Ihm geht, wenn er sich sorgen über sonstiges macht. Probleme sind es ja gar nicht wirklich. Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich gerade sage. Hauptsache der Druck kommt raus und ich fühle mich befreiter für jede weitere Zeile dich da zur Papier bringe. Meine Leidenschaft gilt nämlich den Schreiben und erzählen und ich bin gerne ein Typ, dem die Leute zuhören sollen, selbst wenn er nichts zu erzählen hätte. Vielleicht hab ich die Sache auch immernoch komplett nicht verarbeitet. Das mein Bruder als Frauen leben will. Wie schwierig es öfter für mich ist, verdräng ich entweder noch oder merk ich schon überhaupt nicht länger. Das gut. Reflektieren ist glaub ich sehr um eigener Gedanken sich bewusst zu werden und einfach alles was schon da ist einfach zu verarbeiten und damit sollte ich auch immer beginnen. Bin auch gar kein nachdenklicher Typ, jetzt ganz ehrlich, aber wer länger nicht reflektiert, schiebt Omas Komode vor sich die ganze Zeit hin und her und weiß überhaupt nicht weiter damit. Stattdessen ganz offensichtlich einfach mal gucken was in den Schubladen steckt und eine gesunde Neugier an den Tag legen, dann klappt die Verarbeitung nicht schlecht. Ich will in Zukunft Dinge mehr willentlich beeinflussen und starken EInfluss auf mein eigenen Weg nehmen. Wie deutlich Erwartungen eigenen Erfolgen behindern "können" hab ich gestern erfahren. Auch Erfahrung kann deine Erfolge behindern/verhindern. Ich muss lernen Erfahrungen haben ein hohen Stellen wert, aber Erwartungen leider auch. Und wenn ich aufhöre andere zu verletzen und schlussendlich meine Leidenschaft investiere und eigenes Können. Das echt lächerlich gut ist. Bring ich es auch auf die nächste Stufe. Denn Erfolg ist eine Treppe, jeder Schritt ein Treffer. Sie sehen mich scheitern und ich steh wieder auf, weil ich an mich glaub. Ich hab leider sehr viel mit depressiven Menschen verkehrt, die keinen guten EInfluss auf meine Entwicklung hatten. Auch das erfordert erstmal eine Menge Mut einzugestehen. War letztendlich so, dass mich vieles reizbar machte, weil in mir drin war doch immernoch der letzte Funken Hoffnung ich wär irgendwie gleich, könnte Tag ein Tag aus "hängen" keine Perspektive aufsetzen. Ja... ich hab mich mit total falschen Leuten abgegeben :D irgendwie kann ich nur müde Lächeln, weil sie alle es nicht wert waren, aber ich schon immer wusste: Ich bin es mir wert. Wer mich heute kennenlernt, sieht ein jungen 21-jährigen Mann, der da wo er steht schon fest auf eigenem Beinen steht. Und er ist Stolz drauf. Morgen geh ich meine mündliche Prüfung ablegen, 3 Jahre Ausbildung vorbei. Morgen wird Geschichte geschrieben. Morgen wir die letzte Seite geschrieben und morgen werd ich eine nie da gewesene Bestleistung abliefern. RICHTIG abliefern. Hass hat mich über die Jahre hinweg motiviert, morgen ist Schluss damit. Nie wieder will ich hassen, immer wieder will ich ein Danke sprechen und es auch so meinen. Lange Zeit hab ich gehandelt und getan, aber aus den falschen Motiven heraus. Das hat meine Entscheidungsstärke stark beeinträchtigt. Wusste es aber lange Zeit nicht zu berücksichtigen. Jetzt kenn ich meinen Wert und ich weiß das es mit der Zeit eben noch leichter wird. Ich werde die nächsten Woche diese Plattform nutzen, um viel zu reflektieren, sehen was mir nach morgigen Tag bevorsteht und ganz ehrlich, was soll mich jetzt bitte noch ficken? Die Challenge startet auch morgen und ich werde dran teilnehmen, den Erfolg mit Frauen ausweiten, was schon gut klappt intensivieren und bei Selbstenttäuschungen dagegen ankämpfen bringt nichts, nur loslassen mehr braucht es nicht. Danke
  4. Tag zusammen. Es geht um das freche Grinsen, Lächeln whatever nach dem Eyecontact. MIt dem Eyecontact krieg ich ganz gut hin, aber beim anlächeln des HBs bin ich mir nicht sicher. Eigentlich habe ich ein sehr schönes lächeln, wenn es spontan kommt. Wie sieht ein gutes, freches Anlächeln/Grinsen eines HBs optimalerweise aus? Ich hab da so meine Schwierigkeiten mit, wenn es erzwungen ist wie nach dem EC. Habs schon ein paar Mal vorm Spiegel geübt aber wie gesagt, bin mir da sehr unsicher und will auch nicht wie ein Idiot rüberkommen. Gibt es dazu vllt einen Guide oder Bildmaterial? Sry falls es so einen Thread schon gibt, aber bei der SuFu hab ich nichts gefunden.
  5. Vielen Dank an Alle! Ich werde einfach vorbeigehen.
  6. Hallo Freunde, Mir ist vor kurzem was passiert, wo ich angefrlirtet wurde und weil der da einiges richtig gemacht hatte, möchte ich euch das hier erzählen und vielleicht kann der eine oder andere was mitnehmen für sich. Ausserdem denk ich mir, in dem Thread kann man ja solche Situationen aus dem Alltag, die man da so hatte sammeln... :) Verführung an der Kasse beim Netto Ok also ich war einkaufen, es war schon etwas spät, so gegen 19 Uhr. Da gehen die leute einkaufen, die oft Singles sind, nur die Unter 10-Produkte einkaufen und sowieso nicht so ganz bei der Sache sind, verwirrt da rumlaufen und irgendwas essbares greifen wollen..... Da ich so meine 4 Einkaufsstätten habe, 5 minuten von Haus entfernt bin ich immer dort, kenne schon die kassiererinnen teilweise persönlich vom sehen und fühl mich da eigentlich Comforted....Naja hoffentlich räumen sie nicht bald was um, das haben ja die Bioladenatzen neulich gemacht, da hat der Einkauf mal schnell doppelt solange gedahert, aber egal: Also ich war an der Kasse, hatte 2 kleine flaschen Wein und Räucherlach und eine Packung gefrorene Erbsen, und da das Laufband schon voll war hielt ich diese Sachen mit den Händen vor meiner Brust am Körper. Vor mir an der Kasse ein Mann mit nur einen Joghurt. Also so 500 Gramm Becher... Naturjoghurt. Er war so groß wie ich knapp größer, kein Haar, sprich komplett runterrasiert, weil net mehr viel da war aber vom Alter her denk ich mal so mitte 30 auch wie ich oder bissl jünger... ich hatte die etwas höheren Schuhe an... Nun der Mann schaute paar mal zu mir rüber. Ich schaute wieder mal auf die Kondompackungen, da steht "sensitiv" drauf und war geistig dabei zu verstehen, was denn jetzt der Unterschied zwischen Sensitiv und normal ist, ob da überhaupt einer ist oder wieder nur Verarsche... soviel zur Situation... Der Mann schaute nochmal rüber, ich schaute nur flüchig zu ihm (ja ich war geistig abwesend), er schob sein Joghurt ganz nah am Mann vor ihm und machte Platz auf dem schwarzen Kassenlaufband. Dann schaute er zu mir rüber und lächelte und sagte: Er:"Jetzt ist platz, kannst du drauflegen, weil ist ja kalt"... Ich: Er: "Na man sieht es ja, deine Nippel sind hart" Ich: "Oh.... ja richtig, man sieht es " Er lächelte, freute sich und sagte: "Na du hälst ja die Erbsen direkt dran, da geht das ja nicht anders... :D " Ich: "Na aber... da ist noch ein Pullover drunter, ich bin darunter nicht nackt! :D " Wir lachten beide einbisschen... Ich stapelte mein Einkauf aufs laufband und wollte das Gespräch nicht dabei belassen und da ich immer so bissle geistig im Witz schwebe und ziemlich oft über "den Wahnsinn dadraussen" lachen muss sagte ich: "Bei dir gibts heute abend nur Joghurt pur?" :D hahaha... wir lachen... Er: "Nein nein... das ist für mein Frühstücksmüsli, morgens ess ich immer Müsli, aber du hast ja hier viel vor heute, Lachs, Wein..." ich: "Ach ich mag Lachs sehr, und naja der Wein, den werd ich wohl allein trinken, daher die kleinen Flaschen, aber der passt zum Lachs..." So nun DAS ist der Moment, wo er HÄTTE was starten können in Richtung "Hei, du musst den gar nicht allein trinken, ich bin ja auch noch hier..." aber nein, tat er nicht. Er wurde abkasiert, und ging sehr schnell weg, aber blickte nochmal rüber und lächelte ein Tschüss zu..... Ja so war das... ich ging nachhause und feierte mir einen ab über diese Situation, die sehr witzig war... Nun ich bin gespannt auf eure Verführungsgeschichten... was tut ihr so im Alltag, um Leute anzusprechen, unabhängig davon, ob ihr mit denen in die Kiste wollt oder nicht? Das wäre gut, mal Smalltalk zu kultivieren im Alltag, denn daraus kann sich viel ergeben, auch wenn es nicht immer was wird... lg, LoveLing
  7. Hi Wir reden ständig von “Warm-up-sets” und „social momentum“, mich würde aber interessieren wie ihr mit dem allerersten Set umgeht. Benutzt ihr es nur als Mittel zum Zweck, um aus dem „Denkmodus“ zu kommen, oder bemüht ihr euch trotz unwohlem Gefühl (AA) zum close bzw. Pull zu kommen. Wie bringt ihr euch dabei selbst zum Lachen bzw. Lächeln, was ja so wichtig ist, aber so scheiße aussieht, wenn man versucht es zu faken?. Vorsicht: Die Frage ist praktisch gestellt, denn theoretisch ist ja klar, dass man immer den close suchen sollte. In der Praxis aber, wenn die Stresshormone anfangen zu nerven, sieht die Sache leicht anders aus, wie ihr ja wisst. Ich bitte euch also von tatsächtlichen Feld-erfahrungen auszugehen. Was ist also möglich und sinnvoll? Mir geht es nicht darum im Club alle Hoffnungen auf das erste Set zu legen, sondern mehr darum, auf der Straße ganz zufällig eine attraktive Frau anzusprechen, während man völlig „out of state“ ist. Hat jemand eigentlich schon mal gelayed, obwohl der approach eher ernst war, also nicht wie Buddha gegrinst hat? Kann attraction auch ohne tonnenweise positiver Gefühle entstehen (ich glaube kaum, dass der viel zitierte Höhlenmensch immer blöd gegrinst hat). Ich finde kongruent bzw. unreactive zu sein ist wesentlich einfacher, als sich selbst - mehr oder weniger auf Knopfdruck- zum Lachen zu bringen?