Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'innergame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

226 Ergebnisse gefunden

  1. Ein neuer Thread von mir, für euch und für mich. Der alte ist inzwischen ein paar Seiten zu lang und irgendwie hat sich in den letzten Wochen (Monaten?) doch mein Focus verschoben. Es ging kaum noch um das Dating an sich sondern mehr um mich und meine Gefühlswelt. Die in letzter zeit auch mehr so einer Achterbahn mit ziemlich vielen Tälern glich. Weswegen ich denke ein frischer Start in einem neuen "Buch" ist vielleicht auch ganz gut. Um was soll es hier gehen? naja um mich 😉 in vielen Punkten habe ich in den letzten 3 Jahren einiges an Entwicklung durchgemacht (wie ich finde) andere Dinge hingegen sind mir irgendwo abhanden gekommen oder wurden am Wegesrand vergessen. Darum möchte ich mich nun wieder mehr Kümmern. Weil mir Disziplin in fest gesteckten Zeitrahmen leichter fällt geht es erstmal um die nächsten 12 Wochen. Ich möchte einige verlorene "good habits" wieder etablieren, andere "bad habits" komplett streichen und mich insgesamt wohler mit mir selber fühlen. Mehr Selbstliebe eben. Good Habits die ich (wieder) einführen möchte - 2x die Woche Sport machen (mindestens) - 3x die Woche Yoga (mindestens) - jede Woche wenigstens die Menge eines Schuhkartons Kram entsorgen (ich bin jetzt kein Messi oder so, aber in meinem Arbeitszimmer z.B. herrscht wirklich großes Chaos und es sind viele Dinge dort die ich seit Jahren mit mir umziehe und die völlig sinnfrei sind) - in den nächsten 12 Wochen 3 Bücher lesen (eher 4, weil ich aktuell schon mit einem halb fertig bin) Bad Habits die ich (wieder) aufhören möchte - auf OG plattformen rumwischen - eine sache die ich immer dann mache wenn ich mich einsam fühle und gerne aufmerksamkeit möchte. stattdessen habe ich mir vorgenommen lieber bei Freunden zu melden, Tagebuch zu schreiben oder einfach irgendwo raus zu gehen - essen als ersatzbefriedigung - da hab ich keine ahnung wie ich das schaffe, wenn ich emotionalen-stress habe stopfe ich mir nämlich bevorzugt comfort food (die goldene mischung aus fett und carbs) rein Das klingt jetzt nach nicht so mega viel, aber ich denke gerade das mit dem Sport wieder durchzuziehen ist allein schon eine Herausforderung für mich (ich hatte es für ein Jahr mal geschafft 4x die Woche im Gym zu sein, aktuell kaum vorstellbar für mich). Um Männer und Dating wirds hier natürlich auch gehen, es gibt ja durchaus einige (wiederkehrende) Namen und auch ohne OG Männer kennenzulernen 😉
  2. Also Leute was geht, in in meiner letzten Frage habe ich schon über die HB9 gesschrieben und erklärt wie ich sie kennengelernt habe. Nochmal kurz erklärt.... 2 Freunde und ich gehen mit 2 Mädels raus( der eine Freund kennt eine davon lange) Wir anderen 2 sehen HB 9 zum ersten Mal, mein Kollege ist extrem angetan und ich will ihm den Vortritt lassen und unterhalte mich nur ein wenig mit ihr. Beim nächsten treffen 3 Tage später, scheint sie extrem auf mich zu stehen und ich neg ein wenig und flirte, der andere Kollege hat das auch gemerkt und möchte das ich sie laye (bei uns gibts kein Neid, wir freuen uns jeweils für den anderen mehr als für uns selbst) Sie erfährt das ich singe, geht auf mein Instagram und liked ein video(jetzt kenn ich ihre Insta Seite) am nächsten Tag fang ich mit einem kleinen neg an und von ihr kommen nur 3 Lachsmileys mit Tränen. Sie gibt mir also kaum Aufmerksamkeit und schreibt mir nichts zurück worauf ich antworten kann. Ich selbst will ihr aber auch nicht zuviel schreiben, da Sie durch ihre Erscheinung wohl schon mit einem Bein auf dem Podest steht. Da sie relativ weit weg wohnt und ich evtl. zuviel machen muss, wollte ich eig nexten. Sie hat mich aber nicht abonniert und seht sich trotzdem die meisten meiner Storys an, wofür Sie ohne Abo jedesmal extra auf meine Seite muss. Also besteht evtl. doch Interesse aber Sie will es nicht zeigen 🤔 Jetzt habe ich gedacht fahr ich folgenden move : Da ich in 4 Tagen in Ihrer Stadt etwas berufliches erledigen muss, wollte ich ihr schreiben, dass ich in ihrer Stadt bin und etwas essen möchte bevor ich wieder ne Stunde nach Hause fahre. Sie hatte mir letztes Mal gesagt Sie sei spontan, daher wollte ich dann fragen was Sie heute Abend macht, wann Sie frei hat und ob sie so spontan ist wie sie sagt und Lust hat mich zu begleiten. Ausserdem kenn ich mich dort nicht aus und sie weis bestimmt wo man gut essen gehen kann. So wüsste ich wenigstens ob Sie wirklich Interesse hat und würde nicht extra in ihre Stadt fahren, sondern muss ja sowieso da sein. Wie findet ihr die Idee ? Ich bin auch gerne offen für Beispiele wie ihr stattdessen vorgehen würdet ? Danke vorab an alle die sich die Mühe machen und eine Antwort verfassen. VG Barneyyy
  3. Firster

    Der Alpha

    Der Alpha Ein ganz normaler Mann Ich behaupte, jeder Mann trägt den Kern eines Alphas in sich, denn ein Alpha ist ein ganz normaler Mann. Jetzt denkst du wahrscheinlich, schön wäre es ja. Mir fehlt aber dass oder jenes und ohne kann ich mich nicht als Alpha bezeichnen. Vielleicht bist du nur noch nicht so weit... Ich will eine Perspektive aufzeigen, die der eine oder andere so evtl. noch nicht durchdacht hat. Sozusagen mal Grundlegendes. Uns geht durch den Kopf, dass ein Alpha ein Anführer ist – sein sollte. Einer zu dem andere aufsehen. Ihm Respekt entgegenbringen. Frauen kriegen weiche Knie und Männer bringen ihm Anerkennung entgegen. Ja, mag schon sein, aber diese Vorstellung ist doch eher ein wenig überspannt. Ich spreche hier nicht von einem Jason Bourne. Der flimmert nur über die Mattscheibe. Man sagt einem Alpha viele Attribute nach und nicht wenige möchten sich diese aneignen. Nun, leider ist nicht jeder von uns gleich. Nicht jeder besitzt alle Charakteristika oder Anlagen um ein „Rundumalpha“ zu sein oder zu werden. Es gibt Männer mit gleichen Attributen, aber nie ist einer genauso wie der andere. Und da sind wir auch schon, wo ich hinwollte. Ein Alpha entwickelt „Eckpunkte“ für sich. Eckpunkte entstehen aus einer gefestigten Persönlichkeit, - die sich entwickelt hat! Hierzu gehört die definitive Erkenntnis, wer bin ich, was will ich, was stecken für Talente und Begabungen in mir. Was will ich so gar nicht und wo muss, wo sollte ich Grenzen setzen. Auch gegen mich selbst – ein überaus wichtiger Punkt! Alphas stellen sich in Frage und hinterfragen ebenso die Menschen, die sie in ihrem Leben begleiten. Sie nehmen ihre Bedürfnisse, Vorstellungen und Wünsche unter die Lupe. Klopfen sie ab auf machbar oder Wunschdenken. Und zwar völlig nur sie selbst betreffend. Authentizität sich selbst gegenüber. Sie stellen ihre Lebensthemen auf den Prüfstand. Sie betrachten ihren Kern. Alles, was dich als Alpha eines Tages ausmacht, sind grundlegende Persönlichkeitsanteile, die von dir selbst erfüllt werden. Die du, und nur du, bereits in dir trägst und weiterentwickeln kannst. So stellen sich dann Selbstvertrauen und Selbstwert von ganz alleine ein. Nebenprodukte sozusagen. Nur da, wo bereits etwas vorhanden ist, mag es auch noch so klein sein, kannst du Großes hervorbringen. Eine Analogie als Erklärung: Nimm einen Apfel in die Hand. Zerteile ihn und nimm einen Kern in die linke Hand. Nimm nun den Apfel in die rechte Hand. In deiner Linken hältst du das Grundlegende. In deiner Rechten, dass was werden kann. Ein Apfelbaum wie im Bilderbuch gibt es so gut wie nicht in der Natur. Er hatte Stürme zu trotzen, hat Durststrecken durchhalten müssen, hat mal Dünger bekommen und ebenso karge Zeiten durchstehen müssen. Die Umwelt hat ihn geprägt. Hat deine Umwelt dich nicht auch geprägt? Und dennoch, in deinem Kern ist bereits alles vorhanden, was nötig ist, um einen Alpha entstehen zu lassen. Schau dir den Kern an. So unscheinbar wie er ist, steckt aber alles in ihm, um irgendwann Frucht zu tragen. Seine Einzigartigkeit, ist das was einen Alpha ausmacht. Und das, was er auf seinem Weg in die Wirklichkeit bringt.
  4. Moinsen, Ich habe vor ein paar Monaten schon mal etwas gefragt, seit dem hat sich nicht viel geändert. Ich bin mittlerweile 18, grade mit der Schule fertig und starte demnächst meine Ausbildung. Ich bin der typische zuviel Denker. Ich habe mir gefühlt jedes Video von RSD Max angesehen und bin hier im Forum passiver Mitleser gewesen. Nun soll aber endgültig Schluss sein. Ich möchte endlich aktiv werden, dazu habe ich mir folgendes überlegt, wobei ihr mir ein paar Fragen beantworten könntet: 1. Ich werde mir ein neues Instagram Profil zulegen. Max hat mal gesagt "let social media work in your favor". Ich bin selber mehr oder weniger Hobbyfotograf, weshalb ich denke, dass die Qualität der Fotos ansprechend sein wird. Dazu aber eine Frage: Mein Leben besteht aus Arbeit. Als fast-Unternehmer (Gründung steht kurz bevor) habe ich nicht die Zeit, viel raus zu gehen, wenn es nicht geschäftlich ist. Zudem bin ich ein sehr konservativ erzogener Mensch, ich unternehme recht viel mit meiner Familie, wer weiß, wie lange ich die noch hab, momentan sterben viele meiner Bekannten um mich herum weg... Excuse? -> Habt ihr irgendwelche Ideen, was ich machen kann, um meinen social circle zu vergrößern? Und wie gestalte ich mein Leben interessanter? Parties sind absolut nicht mein Ding, trinken tue ich nicht. 2. Ich bin sehr introvertiert. Ich denke, das wird sich mit der Zeit legen, irgendwie muss ich ja neue Kunden (B2B) für mein Unternehmen gewinnen. Aber je schneller ich diese Introvertiertheit ablegen kann, desto besser. Ich habe das Bootcamp hier im Forum gesehen. Ist das eine gute Möglichkeit, diese Introvertiertheit abzulegen? Hab heute das erste mal einen wichtigen Geschäftspartner angerufen. Ich konnte kaum meinen Namen sagen... 3. Ich war in der Schule sozial nie wirklich aktiv. Ich habe in den Pausen nie an meinen "connections" gearbeitet. Ich konnte mich mit jedem auf Sachlicher ebene mit allen unterhalten, auf mehr hatte ich aber kein Interesse Wer mit 17 anfängt zu kiffen, der hat in meinen Augen versagt, auch wenn das die "coolen" in der Stufe anders sahen. Ich habe deshalb immer mit den nicht so attraktiven nett ausgedrückt Mitschülern meine Schulzeit verbracht. Ich hätte gerne eine "echte" Einschätzung meines Auftretens/Aussehens. Wie komme ich da am besten dran? Schick dein neues Instagram Profil einfach an mehrere HB8+s, welche du nicht kennst, und lass dich bewerten... Eine kleine Erkenntnis, die ich in letzter Zeit gemacht habe: Wenn ich einen "echten" Sinn darin sehe, jemanden anzusprechen, dann bekomme ich das relativ gut hin. Ich kann mich dann auch recht gut verkaufen. Aber wenn es auf dieses Zwischenmenschliche zugeht, dann baue ich komplett ab. Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps, die ich beim Start von absolut 0 (wo ich jetzt stehe), beachten kann? Vielen Dank, dass Ihr euch auch für den 1001sten Anfänger hier die Zeit genommen habt. Ich bin es einfach leit, so Leute wie Max im Internet zu sehen, richtig Elan zu verspüren und dann doch wieder pornhub zu besuchen. Auch muss ich ja zugeben, dass ich immer mal wieder neidisch werde, wenn ich hier die Fieldreports von den Anfängern lese. Ich weiß, dass nichts passieren kann, trotzdem bin ich zu schüchtern, aktiv zu werden... Appropos, was haltet ihr von so Persönlichkeiten wie die von RSD? Kann man denen glauben schenken bzw. ist es echt so,wie von denen vermittelt, oder ist das dann doch eher Bullshit? Schönen Donnerstag euch allen noch
  5. Hallo zusammen, ich bin momentan dabei, meine Kindheit zu reflektieren und merke dabei, dass ich emotional missbraucht wurde und dementsprechend emotional sehr instabil bin. Hat jemand Tipps, wie man seine emotionale Resilienz stärken kann? (Literatur, Mindsets, Übungen, etc.)
  6. Hallo miteinander, nachdem ich den unten verlinkten Thread gelesen hatte, wo so viel Richtiges geschrieben worden ist, möchte ich gern rückblickend auch ein paar Eindrücke schildern - sozusagen ein Long-Term Report. Kurz zu mir: männlich, inzwischen Mitte 40, mit Pick-Up vor zehn Jahren begonnen, nach der Trennung von meiner ersten Frau, zwei fast erwachsene Töchter, Stadtmensch, beruflich sehr gut gesettled, wiederverheiratet in einer offenen Ehe. Statistik kann ich Euch nicht liefern, die Zahl dürfte insgesamt dreistellig sein. Ich behaupte einmal frech, dass das in meinem Alter eher eine Frage des Wollens als des Könnens ist. Ich kann hier auch nur einige Aspekte der gesamten "Karriere" beleuchten. Ganz onkelhaft teile ich die aus meiner Sicht wichtigsten Botschaften gerade für "Anfänger" mit, die etwas über den Tellerrand hinwegschauen möchten. Und ja, bevor hier dieses Argument in der Diskussion angebracht wird, ich bin nicht nach dem, was ich hier schreibe, gefragt worden und bin mal so frei, etwas zu posten, ohne zu fragen, ob ich das darf. Der ganz blutige Anfang: Begonnen hatte alles, wie bereits in der Stichwortliste angedeutet, vor knapp zehn Jahren nach der Trennung von meiner damaligen Frau. Ich brauchte etwa ein halbes Jahr, um diese Trennung zu verkraften, und dachte dann, das könne es doch im Leben nicht gewesen sein. Ich begann, Pick-Up-Literatur zu lesen und auf die ersten Lair-Treffen zu gehen. Zum Lair: Ich erlebte es als eine tolle Sache. Es gibt dort, grob gesagt, drei Gruppen: Einerseits die jugendlichen Beginner, dann natürlich die "Verkäufer" (Aufschneider, die teure Kurse verkaufen wollen), und andererseits die Älteren wie mich. Einige Freunde habe ich immer noch aus dieser Zeit. Gerade die Jugendlichen waren in der Tat oft Ex-Nerds - und einmal wirklich die Opfer auf dem Schulhof gewesen. Wenn man dann aber sehen konnte, wie sie sich innerhalb von zwei, drei Jahren zu gestandenen Männern entwickelt hatten, freute das. Es gab dort auch noch eine kleine Runde von Psychos, denen ich allen Ernstes eine Therapie empfohlen hatte; bei einem hatte die Therapie dann auch angeschlagen, und er war mir später recht dankbar für den Ratschlag. Viele Kontakte von damals sind auch zwischenzeitlich einfach irgendwohin unauffindbar verschwunden. Der Anfang bei der Optik: Ich war, wie es nun auch meine Frau gerne nennt, "betaisiert". Ich stellte mit der Zeit fest: Es gibt so ein paar Dinge am Äußeren, die nicht gehen. Dazu zählen zu brave Frisuren, Pullover und beim Ausgehen auch Blue Jeans (diese sind unschädlich beim Einkaufen und in anderen Alltagssituationen). Wenig hilfreich sind auch diese gemusterten Herrenhemden, wie sie überall hängen. Mein Tipp für eine Alternativlösung lautet, schwarze oder weiße Hemden zu tragen, und zwar uni-farben. Meine Augen hatte ich mir kurz nach dem Beginn mit PU auch lasern lassen. Ansonsten empfehle ich Brillenträgern, beim Ausgehen Kontaktlinsen zu tragen. Brillen funktionieren, wenn man diesen "Hipster"-Look 100% herausgefunden hat und es auch schafft, konsequent so herumzulaufen. Allgemein ist eine gewisse Nichtkonformität, im Zweifel "nach oben" hin, gut. Es muss nicht unbedingt ein Anzug sein, so mancher sieht darin einfach immer aus wie ein Kellner oder gescheiterter Staubsaugervertreter. Es genügt eben, dass das Hemd uni ohne Muster ist, oder man trägt zum Beispiel eine Gothic-Hose. Ein dunkler Hut wirkt auch gut. Wer eine Halbglatze hat, sollte bitte die Haare ganz wegstutzen. Körperhaltung, Auftreten: Diese Elemente der Erscheinung sund in einer Woche eingeübt, und man entwickelt nach einem Monat bereits die entsprechenden Automatismen, so dass man nicht mehr darüber nachdenken muss: Gefragt ist ein vernünftiges, männliches, aber nicht verprolltes Auftreten. Denke einfach im Kontrast an den alten, fetten Sack, der im Bierzelt gröhlt. Und mache genau das nicht, was er tut, sondern genau das Gegenteil. Dieser alte fette Sack ist nämlich im Empfinden jeder Frau der Prototyp des ekelhaften und armen Mannes - ein Problem- und ein Pflegefall zugleich, denn gesund sind und bleiben diese Männer auch nicht. Solche Männer haben übrigens typischerweise solche Hemden mit peinlichen Streifenmustern an. Also gilt vielmehr: Körperspannung halten, gerade stehen, die Beine beim Gehen genau so breit wie die Schultern lassen und sehr leicht wippen - nicht wie Django, sondern noch im normalen Rahmen. Dabei sollte man nicht zu hektisch sein. Beim Wenden des Kopfes sollte man erst in die Richtung schauen, eine Sekunde später erst den Kopf drehen. Lächeln, aber nicht grinsen. Die Stimme so tief halten, wie es noch normal wirkt. Genau so peinlich wie Frauen, die in der Gruppe "wuuuh!" schreien, sind Männer, die in der Gruppe "Hey", "Boah!" usw. rufen. Lasse es bleiben und halte Dich nicht in Gruppen von mehr als drei Männern auf. Wenn die Gruppe größer wird, schnappe Dir einen von ihnen, dem die Gruppengröße auch nicht zusagt (den findet man in solchen Situationen stets), und geh mit ihm gemeinsam aus der Gruppe heraus. Du musst den Kerlen in der Gruppe nichts beweisen. Du musst überhaupt keinem Kerl etwas beweisen. Ausnahmen, in denen große, gröhlende Gruppen angemessen sind, sind vielleicht geschlechtlich gemischte Schützen- oder Fußballfanvereine, deren weibliche Mitglieder an den Männern aus der Gruppe Interesse haben. Aber beide Vereinsarten frequentiere ich nicht, so dass ich hier nur Vermutungen anstellen kann. Zum Auftreten gehört auch ansonsten ein gewisses Grundbenehmen. Ein Beispiel stellt eine klare Sprache dar. Woher du kommst, interessiert erst einmal niemanden, den Du neu kennenlernst, deshalb spreche Hochdeutsch und verwende anstelle von "ned" das hochdeutsche Wort "nicht" und "ich" anstelle von "ick". Niemand heißt "hey" oder "Alter", und niemand wird daher so angeredet. Alkohol macht nur eine bessere Stimmung bei dem, der ihn trinkt, aber nicht bei dem, der den Betrunkenen erlebt, und zudem macht es impotent. Du solltest Hemmungen haben, jemanden alkoholisiert anzusprechen, anstatt ohne Alkohol Hemmungen zu haben, jemanden anzusprechen. Mäßige Mengen an alkoholischen Getränken sind in Ordnung, aber alle Mengen, die im Bierzelt sozialüblich sind, sind nicht in Ordnung. Die erste Phase: Ich hatte mich auf Clubgame und Streeten konzentriert und zunächst festgestellt, dass der Austausch von Telefonnummern irgendwie - bereits damals - veraltet war. Zudem schaffte ich es in einem Feldversuch, innerhalb von 15 Minuten 10 durch "Anklingeln" überprüfte Telefonnummern von Frauen zu erhalten. Das war auch das erste Mal, dass ich den bei PU immer wieder aufkommenden Gedanken hatte: "Was soll das eigentlich?" Ich habe keine der Nummern angerufen. Interessante Menschen lernte ich kennen, hatte zahlreiche KC und verzichtete auf "Numberclose". Lays hatte ich da noch nicht. Nach dem Klick: Kennt ihr es, wenn Ihr lange etwas probiert, oder lernen wollt, und auf einmal, von einem Moment zum anderen, funktioniert es? So war es bei mir. Auf einmal hatte ich einen Lay nach dem anderen und rutschte in Kreise sexuell interessierter Frauen hinein, lernte Paare kennen, die Sex mit anderen Menschen suchten, und stellte fest, dass es viele Frauen gibt, die ausgehen wollen, aber nicht ohne Begleitung und auch nicht mit einer Frau (es gibt viele Frauen, die mit anderen Frauen schlecht zurechtkommen). Eben weil es sich herumsprach, bzw. auch andere sahen, dass ich als Begleitung auf keinen Fall jemanden blamiere, gingen mit der Zeit häufig Frauen mit mir aus. Die Abende endeten dann ausnahmslos im Bett, wenn auch nicht immer (wenn auch oft) im Bett der begleiteten Dame. Irgendwelche Herren und Damen dachten dann, wir seien ein echtes Paar, und sie hätten jemanden ausgespannt. Die Möglichkeit, jemand anderes abzuschleppen, war aber natürlich abgesprochen. Ich lernte mit der Zeit auch Frauen kennen, die bestimmte Fetische ausleben wollten, und wenn man das auch mal ausprobieren möchte - wieso nicht? Daher mein Rat: Wenn Ihr die Eier habt, Euch dauerhaft in Kreisen zu bewegen, wo sexuell viel geht, seid freundlich und genießt es. Da die betreffenden Menschen meist recht bürgerlich sind und die Welt nicht unendlich groß, ist Diskretion dabei viel wert. Auf die Frage "woher kennt ihr euch" sollte man eben nicht antworten: "och, der habe ich mal den Hintern versohlt, und sie ist davon gekommen." Meine Freizeit war später sogar sexuell aufgeladen, ohne dass ich es darauf ankommen ließ: Ich war zum Beispiel einmal auf Reisen in einer deutschen Großstadt, wo ich niemanden kannte, wollte einen einzigen "Absacker" trinken und suchte mir eine extra leere Bar, weil ich Ruhe wollte. Das endete mit einem KC mit der Barkeeperin, die mich dann in einen weiteren Laden schickte, der gerappelt voll war, wo ich niemanden kannte, und wonach es dann zu einem FC kam. Die Plateauphase: Irgendwann wurde es recht heftig: Ich hatte zwei feste Freundinnen und zahlreiche Bekannte mit Benefits, so dass es in der Woche auf drei bis vier Lays hinauslief. Das ging eine Weile gut, bis eine der Damen anfing, mich entgegen meinem Willen in ihre Familienplanung mit einzubeziehen und dies auch noch herumerzählte, und andere sich beschwerten, wenn ich sie mal sexuell nicht befriedigen wollte, wegen anderer Planungen. Ich begann langsam, mich zu fragen, für wen ich das alles denn machen würde. Manchmal dachte ich dann: "Sch..., jetzt muss ich die auch noch ...". Die Konsolidierung: Ich habe mich dann auf eine Frau als ernsthafte Partnerin konzentriert, mit der ich nun eben auch verheiratet bin. Sie kennt mein gesamtes Vorleben und auch viele der Frauen, mit denen ich etwas hatte, und unsere Ehe ist offen. Wir beide nutzen diese Offenheit aber recht wenig. Wir haben derzeit anderes um die Ohren, und Sex- und Beziehungskisten bedeuten uns oft zu viel Arbeit und Aufwand. Was bleibt: Ein anderes Selbstbewusstsein und ein anderer Umgang. Obwohl ich vielen jungen Frauen inzwischen zu alt bin, weiß ich nun, dass ich prinzipiell Frauen finde, mit denen ich Sex haben kann, wenn ich es darauf anlege. Und das Flirten macht immer noch Spaß und ist mir in Fleisch und Blut übergegangen. Wenn Kolleginnen mit mir essen gehen möchten oder ich in der Supermarktschlange mit einer sehr schönen Frau in ein gutes Gespräch komme, hat das doch etwas. So, und hier ein paar allgemeine Ratschläge: Zur Grundeinstellung: "Du bist der Preis" ist nicht alles. Das ist auch die Haltung der Schnepfen, die im Club an der Bar hängen und "gibst du mir was aus" flöten (worauf ich übrigens zum Schluss "bestrafend" reagierte, indem ich sie auslachte und eventuell noch lachend einem Mann sagte, "he, schau mal, hättest du das gedacht, die hat kein Geld, die wollte, dass ich ihre Getränkerechnung bezahle"). Außerdem ist diese Grundeinstellung, der Preis zu sein, schwierig zu erlangen, solange man noch nicht oft "gekauft" wurde. Die Einstellung sollte sein: "Ein Nein hast du, ein Ja kannst du haben" und "Baggern macht mehr Spaß als der eigentlich FC." Streife alles Beta-mäßige ab. Mache was aus Dir und höre auf die wirklichen Profis. Etwas Schminke hat zum Beispiel einem Mann nie geschadet. Was, der Schützenverein findet das doof? Frage mal einen Maskenbildner, der wird Dir aus Profisicht sagen, was man machen sollte und kann. Und lerne das und nutze solches Wissen. Auch so etwas bedeutet, über seinen Schatten zu springen. Streite dich nie mit Männern wegen einer Frau. Sex ist nicht alles. Gute Gespräche, das Kennenlernen von Leuten, Flirten, auch schöne Küsse machen manchmal mindestens so viel Spaß. Hast Du das einmal gemerkt, stehst Du auch nicht mehr so unter Druck. Extrem gut aussehende oder gepflegte Frauen haben einen enormen "Bitchshield". Lerne einmal, weshalb. Gehe mal mit einer "10" aus, von der Du nichts willst, und die nichts von Dir will (Verwandte, alte Freundin, usw.). Und hör Dir an, was die sich anhören muss. Sie könnte Wartemarken ausgeben. So, und vergesse nicht, die meisten sehr attraktiven Frauen sind sehr unsicher und haben keine Flirt-Erfahrung. Sie sind bereits glücklich, wenn mal jemand normal mit ihnen redet. Sie werden dann auch neugierig - haben aber Angst, dass sie etwas falsch machen könnten. Sehr viele Männer haben Angst, wenn eine solch attraktive Frau offensichtlich etwas von ihnen möchte. Sie laufen dann weg, und die "10" sitzt unglücklich zu Hause und starrt auf ihr Telefon bzw. ihren Mail-Eingang. Du musst ihr nur die Sicherheit geben, dass Du normal "bleibst". Diese Frauen erleben eine Blöd-Anmacher- und Betrüger-Quote von 95% von Männern. Wenn Du irgendwo bist, wo das nicht völlig affig wirkt (also im Club geht das z.B. nicht), und Du eine sehr attraktive Frau im Visier hast: Sieze sie. Kein Witz. Wer siezt, hat irgendein normales Anliegen und bringt keine beleidigende Anmache. Vorsicht bei den Geldnudeln. Es gibt Frauen, bei denen es sich noch nicht herumgesprochen hat, dass Frauen Berufe erlernen und arbeiten und somit selbst verdientes Geld zur Verfügung haben dürfen. Sie sind nicht auf den Mann, sondern auf seine Brieftasche oder seinen Status scharf. Das kann man freilich ausnutzen und diese Frauen, indem man Reichtum zeigt (oft einfach nur mehr als Hartz IV), darüber sehr leicht ins Bett bekommen. Mein Mitleid mit der Enttäuschung der Damen, mich nicht abzocken zu können, hielt sich in Grenzen. Dass jemand, der viel Geld verdient, meistens auch Kenntnisse und Fähigkeiten hat, Abzocke zu erkennen, geht in die Spatzenhirne solcher Damen, die sich auch noch für cleverer halten und damit eine Beleidigung aus zwei Beinen sind, nicht hinein. Sei glücklich über eine Einladung. Wenn eine Frau sich qualifizieren will, indem sie Dich einlädt, will sie damit zeigen, dass sie keine Geldnudel ist. Selbst wenn es nicht zu dem zu 90% sicheren Lay kommt, solltest Du Dir überlegen, ob es sich nicht lohnt, sie in der "Friendzone" zu lassen. Sie könnte wirklich eine gute Freundin sein. Vorsicht bei Asis. Die haben zu Hause oft völlig desolate Verhältnisse. Wenn Du den besoffenen, prügelnden Vater, die bekiffte Mutter oder den kleinkriminellen Bruder nicht brauchst, fahre nicht zu ihr nach Hause. Du kannst sie für den Lay in ein Stundenhotel, einen Swingerclub oder sonstwohin mitnehmen. Wenn Du sie nach Hause mitnimmst, hole sie ab und fahre oder begleite sie zu Dir nach Hause, und bestelle sie nicht zu Deiner Adresse. Wenn sie gefahren oder kommentarlos gelotst werden, können sich solche Frauen nicht merken, bei welcher Adresse sie waren, wenn Du nicht gerade gegenüber einem Wahrzeichen wohnst, oder ihr beide in einem sehr kleinen Ort. Schreibe ihnen auf jeden Fall weder Deinen vollen Namen (sie werden von sich aus nie danach fragen) noch Deine Adresse auf und teile diese Daten auch nicht per SMS/Messenger mit. Diese Frauen könnten Freunde haben, die dann bei Dir einbrechen oder Schlimmeres anrichten. Hier ein paar spontane Routinen (ich kenne mehr, aber diese finde ich besonders nett): Der Ausweis-Trick. Wenn das Vorsicht-Shield bei der HB oben ist, zeige zum Beginn des Games Deinen Ausweis und lasse sie herausfinden, wie alt Du bist. Abgesehen davon, dass man auf diese Weise herausfindet, ob sie grenzdebil ist oder nicht, öffnet das viele Möglichkeiten: Der Axtmörder weist sich sicherlich nicht aus. Besonders schön ist das, wenn Du einen angenehmen Namen hast, einen Doktorgrad, oder einen interessanten Geburtsort. Bei Asis besser nicht anzuwenden, siehe oben. Der Kundenkritik-Trick: Wenn Du in einem Club bist, abblitzt und sie noch zwei Stunden da ist (und kein offensichtlicher Cockblock da ist): Sage ihr nach einigen Stunden (nicht zu rasch), Du würdest Frauen ansprechen, seiest abgeblitzt, wolltest gerne dazulernen, und wüsstest gern, warum das jetzt bei ihr nicht geklappt habe. Du wirst nie eine negative Reaktion, sondern eher einen staunend offenen Mund sehen, weil die Dame selten solche Eier gesehen hat, und eine mehr oder minder glaubhafte Erklärung zu hören bekommen. Zu 50% nimmt sie ihre Entscheidung zurück und fängt etwas an. Der LMR-Bunkerbrecher: Wenn sie "keinen Sex" sagt, muss man das aus rechtlichen und moralischen Gründen ernst nehmen. Es kann auch sein, dass sie es wirklich so meint und dabei bleibt; ich habe Frauen, die keinen Sex wollten, regelmäßig herausgeworfen, wenn es hinsichtlich Uhrzeit / Nachhausekommen vertretbar war, ggfs. auch mit dem Auto nach Hause gefahren und ihr gesagt, dass ich nicht neben ihr schlafen kann, ohne sie zu f..., sorry (ich kenne auch den umgekehrten Fall, in dem ein Kerl mal nicht wollte und die Dame ihn an die frische Luft gesetzt hatte). Ansonsten lohnt sich, wenn es nur LMR ist und sie bei dir zu Hause ist, folgendes: Mache ihr ein Bett in einem separaten Zimmer, falls vorhanden, und mache dich bettfein (Zähne putzen usw) und geh ins Bett, freilich nicht, ohne ihr eine Zahnbürste, Zahnpasta, Abschminktücher (sehr wichtig! Ist ein wenig coky-and-funny) und Bettwäsche zu reichen. So etwas sollte man immer als Reserve zu Hause haben, die Zahnbürste bitte sichtbar in Originalverpackung als neu. Als ich das einmal gemacht hatte, wurde ich mit den Abschminktüchern beworfen, und die LMR war weg. So, vielleicht hilft das dem einen oder anderen weiter. Fragen oder Ansichten dazu - gerne, ich werde hier bloß nicht andauend lesen und antworten. Und ansonsten viel Erfolg! D
  7. Liebe Leute Allenfalls wurde das Thema hier schon mal behandelt - sorry, falls dem so sein sollte. Dieses Thema soll auch kein Gejammere sein. Ich (Mitte 30ig) bin nun ca. seit einem Jahr solo unterwegs und seit anfangs Jahr wieder auf der Jagd und hatte bisweilen einige Dates (aus OG sowie Daytime Pickup). Kritisch reflektiert, könnte ich durchaus mein Innergame beim Pickup noch verbessern und die Anzahl an approaches erhöhen. Ich würde mich als überdurchschnittlichen Typen - was das Aussehen angeht - beschreiben, der jedoch einiges zu bieten hat und soweit das bestmöglichste aus sich herausgeholt hat (insb. was die Äusserlichkeiten angehen). Aber ich bin auch kein Adonis, kleine Schönheitsmängel sowie keine 1.80 gross. Zwischenbilanz aus den zahlreichen Treffen (+15): Das Interesse für mehr war immer nur einseitig (entweder bei mir oder der Frau). Wenn der "Wow-Effekt und ein erstes Kribbeln" beim ersten Treffen nicht eintreten, lass ich es für meinen Teil auch sein. Wie gesagt, müsste ich die Anzahl an Treffen und Ansprechversuchen defintiv erhöhen. Dennoch klopft bei mir nun der rationale Verstand an und schlussfolgert (etwas überspitzt formuliert), dass ich wohl "für die hübschen/geeigneten Damen zu hässlich, und die hässlichen Damen zu hübsch" bin. Bei den Damen, welche bei mir ein WillHaben-Effekt auslösen, komme ich nur selten an ein Date bzw. das Interesse ist dann nur einseitig. Muss jedoch erwähnen, dass ich nicht gezielt nur nach den HB8+ Ausschau halte, sondern zeige mich da flexibel. Auch mein Alter scheint da nicht gerade hilfreich zu sein, da immer weniger unverheiratete/kinderlose Damen auf dem Markt sind. Und Frauen unter 25 kommen für mich nicht in Frage. Nun mal an euch, wem geht es ähnlich - gibt es da irgendwie Hilfestellungen für den Kopf? Ich glaube, das Auslösen eines "das könnte mehr draus werden" und einem ersten Kribbeln lässt sich nur schwer beeinflussen - es ist innerhalb von Sek.bruchteilen da oder eben nicht. PS: und nein, ich sehe nicht so aus wie auf dem Profilbild Ingo (aus Schwiegertochter gesucht) kann sich sogar aktuell an einer Beziehung erfreuen und ist mir diesbezüglich weit voraus!
  8. Hey, ich arbeite gerade an meinem Inner Game. Dazu gehört auch, dass ich wenn ich keine Lust auf ein Treffen mit Kollegen, Dates o. ä. habe diese absage. Beispiele: -> Ich komme von der Arbeit, bin komplett ausgelaugt, hatte mich noch verabredet, sage dann aber ab (ggf. auch obwohl das Treffen lange geplant war) -> Ich wollte mich mit HB treffen, ich fühle mich aber eher so dass ich ein wenig Ruhe und Zeit für mich benötige -> ich sage ab Grundsätzlich: Wenn ich keine Lust habe mich mit jemanden zu Treffen, dann treffe ich mich mit der Person auch nicht. Teilweise sage ich auch kurzfristig ab. Ich finde das ist eigentlich ein guter Grundsatz. Und in den meisten Fällen sehe ich es nicht so problematisch wenn jemand mir absagt. Aber diesesmal war es so, dass ich mittags eine HB die ich sehr gerne wieder sehen wollte zu einem Kurs eingeladen habe, an dem ich teilnehme. Sie wollte mich zu einem Kurs begleiten. Es war am Wochenende und ich hatte schon geplant: "Wir gehen zu dem Kurs und danach noch ein wenig was trinken etc." (hab ich so aber nicht kommuniziert) Sie ruft mich kurz vor Kursbeginn an "Hey, ich bin total müde, ich kann heute nicht mitkommen, ..". Ich versuche sie noch zu überzeugen. Sie "Ich warte noch auf dich, dann sehen wir uns noch kurz". Ich sehe sie also, wir reden ein paar Minuten und sie geht. Ich war komplett angepisst. Hatte mir den Abend mit ihr cool vorgestellt und ich dachte sie geht lieber mit anderen raus etc. (Fehler: Hab versucht mir das Verhalten irgendwie zu begründen). Für mich hab ich das beste aus dem Abend gemacht und bin mit einer anderen dann später was trinken gegangen. Aber mein Problem ist jetzt, dass ich wütend auf sie war (bin?), weil ich mich auf sie gefreut habe und mich dann so im Regen stehen gelassen gefühlt habe. Aber auf der anderen Seite hätte ich das genauso gemacht und ich habe das bei ihr auch vorher schon genauso gemacht, als ich nach der Arbeit festgestellt habe wie kaputt ich bin oder ich gar keine Lust mehr auf den Kurs habe. Was macht man da denn jetzt? Ich kann absolut nachvollziehen und finde auch gut, wenn man, weil man kein Bock auf ein Treffen hat, absagt. Gleichzeitig war ich aber enttäuscht, dass die abgesagt hat. Ich war dieses mal wegen meiner Erwartungshaltung so enttäuscht. Als wir uns das Mal davor gesehen hatten, war mir das egal ob wir uns gesehen hätten oder nicht. Da wärs für mich i.o. gewesen wenn sie abgesagt hätte. Aber diesmal hatte ich mich gefreut und mental den Abend schon geplant. Aber die Lösung kann ja auch nicht sein, dass ich mir antrainiere mich nicht auf jemanden zu freuen. Hilft es vielleicht einfach zu sagen, dass man sich gefreut hat etc.?
  9. Mein Alter: 38 Sein Alter: 24 Art der Beziehung: Freundschaft Dauer der Bezeihung: 3 Monate Dauer der Kennenlernphase: 2 Monate Probleme, um die es sich handelt: Rache Fragen an die Community: Welche Haltung besser einnehmen? Liebe Community, Bitte, seid mir nicht böse, wenn das Thema nicht ganz hierher gehört, jedoch habe ich mir erlaubt, mich an euch zu wenden. Die Situation ist folgendes: Neben meinem Job studiere ich auch noch, da ich mich gern in diese andere Richtung entwickeln, einer anderen Tätigkeit nachgehen möchte. In der Gruppe sind meiste Studierende jünger als ich, aber eigentlich kein Problem. Ein junger Mann (24), der sich mit einigen anderen unserer Gruppe erst nach 6 Monaten des Studiumsanfags angeschlossen hat, war gleich sehr freundlich zu mir. Er kam mir auch als sympathischer Mensch vor. Wir haben uns gut verstanden und so brachte er mich oft mit dem Auto heim (ich wohne auf seinem Heimweg). Nicht selten habe ich ihn zu mir eingeladen, um gemeinsam Hausaufgaben zu erledigen, oder einfach Tee zu trinken. Nach kurzer Zeit meinte er, dass er verliebt ist und mehr möchte. Es kam paar Mal zum Kuss zwischen uns, aber ich meinte, er ist mir zu jung, um etwas romantisches mit ihm anzufangen. Dass ich in meinen Beziehungen eher die `Tochterrolle` besetze und mit viel jüngerem Mann würde ich mich nicht wohl fühlen (obwohl optisch der Unterschied nicht zu merken ist). Am Tag darauf, ignorierte er mich in der Gruppe, nicht mal begrüßt. Ich sprach ihn später darauf an und er entschuldigte sich, sagte er sei gekränkt, aber wird dem Gefühl keinen Lauf mehr geben und wir sollen doch Freunde bleiben. Wir traffen uns weiter freundschaftlich, bis es nicht wieder zum demonstrativen ignorieren (in Paar verschiedenen Varianten) seinerseits kam. Ich habe ihn ebenfalls nicht mehr beachtet und beschlossen, nie mehr Freundschaft mit ihm aufzunehmen. Solch ein Kindergarten war mir natürlich zu anstrengend. Wie ist der aktuelle Stand der Situation: Irgendwann hat er sich bei mir telephonisch gemeldet und entschuldigte sich für seine Aktionen. Ich entgegnete, dass es mir ainfach egal geworden ist. `Weil du mich schon kennst (und verstehst), oder weil ich dir Scheißegal bin ?´ _ war die Frage und ich antwortete: ´halb zu halb´. Nach einiger Zeit meldete er sich wieder und bot mir an, mich zur Schule zu bringen. Ich sagte nein. Seither ist er mit einer aus meiner Gruppe befreundet, die unterschwellig feindlich zu mir ist und oft versucht meine Verhaltensweisen (sowie Ideen) zu übernehmen. Direkt trägt sie eine freundliche Fassade zu mir. (Wir beide uns gegenseitig). So hat sich die Symbiose zwischen ihnen gebildet und sie betonen ihre Freundschaft, beide im feindlichen Vergnügen mir gegenüber. Ich und er ignorieren uns fast. Ich begrüße ihn nur flüchtig. Und jetzt kommt die Frage an euch: Ich verstehe, die Situation ist einfach blöd, aber irgendwie anstrengend auf die dauer. Wir, die Gruppe, haben beinahe jeden Abend Vorlesungen. Würdet ihr auf die Situation irgendwie reagieren, eingehen, oder einfach weiterhin nicht mehr beachten? Danke im Voraus Somnambulin
  10. Hallo Leute, gleich mal vorweg, auch wenn das Ganze hier anonym ist, fällt mir der folgende Beitrag nicht gerade leicht. Ich fragt euch warum? Naja, wer gibt schon gerne zu, dass sein Leben scheiße ist. Noch schlimmer ist es sich einzugestehen, dass man komplett selbst dran Schuld ist. Kurz ein paar Fatken zu mir und meiner Vergangenheit: Ich bin 27 Jahre alt, Einzelkind und bei meiner Mutter aufgewachsen. Meinen Vater habe ich nie kennengelernt, wuchs demnach ohne ein männliches Vorbild oder Bezugsperson auf. Dies hat auch Einfluss auf meine weitere Entwicklung genommen. Bin wohl das Paradebeispiel eines Nice Guys: Ich will es jedem Recht machen, versuche perfekt zu sein und meine Schwächen zu verbergen, bin von der Anerkennung anderer abhängig und habe einfach ein total kaputtes Innergame. Männliches Selbstbewusstsein? Fehlanzeige. Mit diesen Vorraussetzungen habe ich also die letzten Jahre vor mich hingelebt. Mein Tagesablauf war Aufstehen, zur Arbeit, abends vor den PC zocken und schlafen. Das ging jetzt ungefähr die letzten 6 Jahre so. Mein Social Circle ist quasi nicht existent und beschränkt sich auf den täglichen Kontakt mit Arbeitskollegen. Dazu kommt, dass ich meinen Job zum Ende des Jahres verlieren werde, worüber ich jetzt nicht sonderlich traurig bin, da ich mich eh neu orientieren wollte. Mit Frauen lief bisher nicht viel (wie auch wenn man nur vor dem PC hockt). Bin zwar keine Jungfrau mehr aber meine sexuellen Erfahrungen stagnieren im einstelligen Bereich (Ok es sind weniger als 5). So habe ich also die letzten 6 Jahre meines Lebens verschwendet, war mit meinem Leben unzufrieden und habe an diesem Zustand auch nichts geändert. Warum? Keine Ahnung, war wohl eine Mischung aus Bequemlichkeit, Angst und Verdrängen. Eines abends saß ich mal wieder vor dem PC und während ich mich wie so oft über mein unfähiges Team bei League of Legends beschwerte, stellte ich mir endlich die längst überfällige Frage: "Was zur Hölle machst du Idiot hier eigentlich? Du solltest nicht hier sitzen, abgeschottet vor dem Bildschirm (auch als meine Komfortzone bekannt). Du solltest draußen sein und was mit Freunden unternehmen, Spaß haben, mit Frauen flirten. Kurz gesagt du solltest endlich anfangen zu leben. Habe die letzten Tage damit verbracht mich und mein Leben zu reflektieren, mit dem festen Willen endlich was zu ändern. Nach etwas Recherche habe ich auch dieses Forum hier gefunden. Nun stellt sich halt die Frage wo fängt man am Besten an? Ich habe ziemlich viele Baustellen an denen ich unbedingt arbeiten muss. Die Größte ist wohl mein Innergame. Das sollte ich wohl zuerst in Angriff nehmen. Beim Hausbau fängt man ja auch erstmal mit dem Fundament an, auf dem man dann den Rest aufbauen kann. Habe mir auch schon ein paar Ziele gesetzt: - Mich hier im Forum einlesen - Bücher zum Thema lesen (LDS, 6 Säulen, No more Mr. Nice Guy) - Aufhören zu Zocken - 3 mal die Woche Trainieren gehen - jeden Tag 5 Minuten meditieren - Innergame Tagebuch führen - Ernährung umstellen - Neue Frisur und Klamotten - Mindestens einmal pro Tag meine Komfortzone verlassen und rausgehen - Mir einen Job suchen, mit dem ich glücklich bin - Alleine Urlaub machen - ggf. Therapie anfangen Frauen ansprechen habe ich jetzt erstmal außen vor gelassen. Ich möchte mich in den ersten Wochen erstmal voll und ganz auf mich konzentrieren. Außerdem habe ich jetzt so lange ohne Sex verbracht, dann wird mich ein Monat mehr oder weniger auch nicht umbringen. Sobald ich die ersten Fortschritte gemacht habe werde ich das Thema Frauen natürlich auch angehen. So das war jetzt erstmal alles was ich loswerden wollte. Wie gesagt ist es mir zwiemlich schwer gefallen diesen Text hier zu schreiben. Hoffe ich bekomme ein paar Tipps von euch um mein Leben in die richtige Bahn zu lenken. Vielleicht war ja einer in einer ähnlichen Situation wie ich jetzt. Ich muss zugeben, allein der Entschluss was zu ändern erfüllt mich mit einer gewissen Euphorie. Mir ist bewusst, dass mir wohl die schwierigsten Monate meines Lebens bevorstehen, in denen ich mich immer wieder überwinden muss und sehr oft scheitern werde. Aber hey ich habe nichts zu verlieren und so viel zu gewinnen. Lets do it! Gruß rebell in a nutshell
  11. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein, Händchen halten …) 5. Beschreibung des Problems: Ich bin vergangenes Jahr aufgrund des Studiums nach Berlin gezogen wodurch eine mehrjährige LTR in die Brüche gegangen ist. Anfangs dachte ich mir was solls ich bin jung, genieße meine neue Freiheit, hab Spaß, lerne neue Leute kennen und fokussiere mich auf Studium und meine Ziele. Hab mir die wohl bekannteste Dating App installiert und so regelmäßig für ein paar Stunden meinen Spaß gehabt, jedoch nie mit dem Ziel etwas längerfristiges zu entwicklen und dadurch auch meistens schnell keinen Kontakt mehr gehabt. Inzwischen bin ich soweit, dass ich keine Lust mehr auf das ganze oberflächliche swiping auf Tinder habe und die App gar nicht mehr öffne. Konkret zur Situation: In meinen Matches hatte ich lange ein Mädel, welches zwischen den anderen untergegangen ist. Irgendwann habe ich mir mal alle angeguckt und sie wieder entdeckt, locker angeschrieben und relativ zeitnah eine interessierte Antwort erhalten. Zu diesem Zeitpunkt war sie eine von mehreren und ich hab mir nicht wirklich großartig Gedanken gemacht und locker mit ihr geschrieben. Wir haben uns dann auch innerhalb von einer Woche auf ein Treffen am Sonntag Nachmittag geeinigt, welches ich dann von meiner Seite abgesagt habe, da ich nach einem Sportevent ziemlich müde war. Wie auch immer, ich hab ihr dann vorgeschlagen sie soll mir mal auf Insta folgen, damit wir von der Dating App wegkommen und ich mehr Bilder von ihr sehe. Sie war begeistert und ich hab mir in den Arsch gebissen das ich sie geflaked habe nachdem ich mir ihre weiteren Bilder angeguckt habe. Wir haben dann locker, unverbindlich und in mit größeren Abständen dort weitergeschrieben. Ich hab ihr dann gesagt das ich die kommende Woche im Ausland bin und am Sonntag zurückkomme und sie mich direkt am Flughafen abholen soll. Hat geklappt 😝. Gesagt, getan. Getroffen. 2 Bier mitgebracht. An der Spree entlang gelaufen. Ans Wasser gesetzt bis es angefangen hat zu regnen. Komplett durchnässt weiter gelaufen und ZUFÄLLIG 😉 an dem Gebäude meiner Uni vorbeigekommen zu dem ich 24/7 Zugang habe und welches natürlich leer war an einem Sonntagabend. Hab ihr dann vorgeschlagen hochzugehen und uns abzutrocknen. Jetzt kommt Fehler Nr. 1 Wir sind über eine Stunde dort gewesen. Ich hab ihr eine Tour durch das fancy Gebäude gegeben, wir sind auf dem Sofa gesessen und ich hab es nicht geschafft zum close anzusetzen….Nachdem es aufgehört hat zu regnen sind wir weiter zur Bahn gegangen, cool gequatscht und uns später verabschiedet. Ich hab mich natürlich abends mega über mich selber aufgeregt das ich diese top Chance verpasst habe und es kam dann auch abends nichts mehr von ihr. Am nächsten Tag hab ich mich dann bei ihr gemeldet und gefragt ob Sie nochmal Lust hat zu der Location vom Vorabend zu gehen (Insider vom Treffen) und sie meinte “ja, bin auf jeden Fall dabei 😁. Hab morgen bis 7 Zeit”. Wir hätten sogar den gleichen Abend noch klarmachen können, leider musste ich bis Abends arbeiten. Die zwei weiteren Wochen waren dann nicht möglich da zuerst sie und dann ich zu Hause bei der Familie waren. Sie war interessiert und hat dann auch gesagt, dass wir es eben wann anders nachholen. Wir haben cool weitergeschrieben, Nummern ausgetauscht und sie hat sich immer mehr zu meiner Top-Alternative entwickelt (sonst würde ich jetzt gerade nicht am erstellen dieses Threads sitzen). Ich könnte jetzt noch soviel mehr schreiben, versuche mich aber kurz zu halten Sprachnachrichten und blablabla hin und her. Anfragen auf "was cooles Unternehmen" immer mit einer Antwort à la “ja, bin auf jeden Fall dabei!". Nie ein konkreter Vorschlag von ihrer Seite. Letzte Woche Samstag hab ich dann die Möglichkeit gehabt an zwei Tickets für das krasse Eminem Konzert zu gelangen und sie spontan gefragt ob sie Lust hat mit zu kommen. Sie war begeistert, wollte gerne mit und wir haben uns die Tickets und Bahntickets gekauft (Sie hat ihre selber gezahlt). Alles schien cool. 3 Tage vor Konzert. Sie schrieb sie hat ein Problem. Ich rief sie an. Todesfall in Familie. Sie wäre gerne mit muss jetzt aber nach Hause zum Konzerttag. Ist natürlich verständlich. Am Telefon treffen für Sonntag ausgemacht. Ersatz besorgt für Konzert. War mega! Aus dem “wann anders nachholen” wurden dann 4 Wochen bis diesen Sonntag. Sie hatte das ganze Wochenende Frühschicht und war dadurch ziemlich Müde. Haben uns trotzdem getroffen. Am Bahnhof abgeholt. Sie hat vorgeschlagen in den Park zu gehen. 2 Stunden spazieren gewesen und auf der Wiese gechillt. Alles cool bis auf ... Fehler Nr. 2 Sie hat mich angeschaut und angelächelt. Und was mach ich? Nichts! Zu diesem Zeitpunkt wieder nicht geschafft zu eskalieren...!!!. Wollte noch was trinken gehen, sie aber zu Müde. Verabschiedung später. Hat mir nicht in die Karten gespielt. Seitdem fühle ich mich wie das letzte Opfer, da ich es nach 2 Dates nicht geschafft habe bei dieser Frau zum Close zu kommen, was mir bei anderen bisher nicht schwer gefallen ist. Dienstag war dann das Konzert und sie hat mir vieeeeel spaß gewünscht und war auch traurig das sie nicht dabei sein konnte, nachdem sie die Videos gesehen hat. Am Mittwoch dann nur ein kurzes hin und her. Nichts großartiges mehr. Kurzer Auszug aus dem Chat. Ich: "Bist spontan dabei was zu unternehmen wenn du heute abend back in Berlin bist und ich ausgeschlafen bin heute abend? 😆" Sie: "ne Freundin und ein Kumpel fahren dann mit nach b" Ich: "Ok auch nice" Sie: "touritour 😩" Seitdem bin ich nicht mehr drauf eingegangen. Auch weil ich mich schon ziemlich Needy fühle andauernd zu Fragen und keine Gegenvorschläge zu bekommen. 6. Fragen Mir ist bewusst das ich mir nur selbst im Weg stehe und der ganze Hirnfick der sich die letzen Tage aufgebaut hat komplett unnötig ist. Wie bekomme ich sie nochmal zu einem treffen? Warten bis nochmal was kommt oder einfach heute Abend anrufen? Normalerweise hatte ich bisher nie große Probleme zu eskalieren bei Dates. Wieso habe ich hier so eine Blockade und schaffe es nicht nach 2 Dates was zu reißen? Ich bin mir bewusst, dass ich bei unserem nächsten Treffen (wenn es noch eines gibt) eskalieren muss, sonst ist sie weg.
  12. Hi Leute, ich habe da mal eine Frage wie ich eine gewisse Situation einzuschätzen habe. Da ist eine in unserer Region eine bekannte Instagrammerin die ich recht interessant finde. Ich bin nun zu einem Lauftreff gegangen, wo ich wusste das sie auch dort ist und habe sie einfach mal angesprochen. Wir haben uns kurz unterhalten und am Ende hat sie mir dann nochmal kurz auf die Schulter gefasst. Zwei Wochen später haben wir uns dann nochmal bei diesem Lauftreff getroffen und sie hat mich zur Begrüßung sofort umarmt (das Umarmen ging von ihr aus) , wobei sich auch unsere Wangen berührt haben. Ich habe sie dann per Instagram gefragt, ob sie mit mir laufen möchte und sie hat zugestimmt. Dann sehe ich aber das sie in ihrer Story herumfragt wer denn mit ihr laufen geht. Ich habe mich dann gemeldet das wir doch eigentlich verabredet waren. Sie meinte dann nur das sie es vergessen hat. Wir waren dann trotzdem zu zweit laufen. Unterwegs haben wir uns dann in einem Park gesetzt und sie hat mir dann noch eine Cola ausgegeben. Wir haben dann unterwegs noch ein wirklich gutes Foto gemacht, wo sie eine wirklich gute Pose macht. Ich bin auf diesem Foto auch deutlich zu sehen. Dieses Foto hat sie nun als Profilbild auf ihrer Facebook Seite und bei WhatsApp. Ich habe dabei nicht mal nach ihrer Nummer gefragt, sie hat mir diese einfach gegeben um mir diese Bilder zu schicken. Ehrlich gesagt bin ich von diesen ganzen Dingen wirklich baff und verunsichert. Kann es sein das manche Frauen einfach so sind oder kann da auch Interesse von ihr an mich dahinter stecken? Liebe Grüße
  13. Wie alle wissen es, Innergame ist ein wichtiger Bestandteil für ein gutes Game und glückliches Leben. Mich würde interessieren wie ihr das handhabt. Hört ihr Hypnosen? Macht ihr Affirmationen? Lest ihr gute Texte? Meditiert ihr? Meine Erfahrung nach ist es, dass Suggestivtexte eine entscheidende Bedeutung haben. Ich möchte auch ein Beispiel aus meiner Kindheit zum besten geben. Ich wuchs in einer alten Tankstell auf, das Grund war groß aber das haus ziemlich im Arsch, es sah verwahrlost aus und ich wurde in der Schule oft deshalb verarscht. Mein Innergame war echt beschissen, dazu kam, dass ich asozial war bzw mit sozialen Interkationen nichts anfangen konnte, ich war sehr Introvertiert und total schüchtern. Ich kam dann zu PU und bevor ich durch Mediation meine ersten Erfolge einfuhr, sammelte ich erste Erfahrungen. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Approach erinnern. Ich war öfter fortgegangen aber mein Innergame war so am Arsch, dass ich es nicht ein einziges Mal schafft ein Mädel anzuquatschen, auch nicht mit Alk. Ich schrieb dann eines Tages auf einen zettel einen Text der in etwa wie folgt lautet: Die meisten Menschen verschwenden ihr leben weil sie Angst haben. Aber wovor Angst? Es ist eine Pseudoangst die nur durch Dummheit erzeugt wird, weise Menschen haben keine Angst oder lassen sich nicht von ihr beherrschen. Ich bin kein Dummkopf, ich lasse mich nicht von meinen Ängsten geißeln. Wenn ich das nächste mal eine hübsche Frau sehe, habe ich die Eier sie anzusprechen. Wenn ich es jetzt nicht mache bleibe ich für immer ein Versager, ich werde nie meine große Liebe finden. Das Leben ist zu kurz, ich werde irgendwann sterben und dann auf meine Kindheit zurückblicken und es bitter beruhen. Solange ich nicht sterbe kann ich auch die Dinge anpacken. So in etwa lautete der Text. Ich hab mir das auf Band gesprochen und 1 Woche lang gehört, nach der Woche ging ich wieder in den Club und siehe da, ich hab das hübscheste Mädel angesprochen und 10 Minuten gut mit ihr gequatscht. Ich war danach mega stolz auf mich. Ein ähnlich gute Erlebnis hatte ich mit der Hypnose, allerdings wirken die nur bei mir wenn ich in Trance falle, das ist mir nur einmal gelungen. Noch bessere Erfahrungen habe ich mit Meditation gemacht, da ich aber hier schon einen Thread habe: führe ich das nicht extra aus. Mich würde sehr interessieren, was ihr für Erfahrungen gemacht habt.
  14. Mind_os

    Revolution Serie

    Version 1.0.0

    243 Downloads

    Revolution Serie von David Parell Sprache:Deutsch Format:MP3 Audiodatei Bitrate:256 kBit/s Größe:432 Mbyte (8 Audiodateien) Besonderheiten:Binaurale Beats Revolution Serie - Schüchtern? Nein Danke! Die Revolution Serie setzt neue Maßstäbe in der Linderung von Schüchternheit, Unsicherheit oder Ansprechangst vor Frauen. 8 Hypnosesitzungen speziell gegen Ansprechangst, Blockaden und Unsicherheit mit Frauen. Die Revolution Serie ist ein Inner Game System das speziell für deinen Dating und Flirterfolg konzipiert wurde. Sie hilft Dir deine Schüchternheit zu überwinden und mehr Selbstsicherheit und Innere Stärke aufzubauen. Blockaden die dich daran hindern deine Traumpartner anzusprechen und kennzulernen, werden sanft aufgelöst. INHALT : 8 MP3 Audiodateien Change - MP3 Hypnosesitzung Confidence-State1 - MP3 Hypnosesitzung Confidence-State2 - MP3 Hypnosesitzung Confidence-State3 - MP3 Hypnosesitzung Confidence-State4 - MP3 Hypnosesitzung Confidence-State5 - MP3 Hypnosesitzung Magnetic-State1 - MP3 Hypnosesitzung Magnetic-State2 - MP3 Hypnosesitzung

    62,19 €

  15. Version 1.0.0

    143 Downloads

    Dynamic Charisma 04/04 - Element Erde von David Parell Männer Version Die in diesem Personal-Development-System enthaltenen Hypnosesitzungen wurden entwickelt, um buchstäblich jeden Bereich Ihres Lebens positiv zu transformieren. Steigerung von Selbstsicherheit in den 8 wichtigsten Bereichen 100 % schnelleres Erreichen Ihrer Ziele. Und das einfacher und angenehmer als jemals zuvor in Ihrem Leben. Werden Sie vorhandene Sabotageprogramme und negative Verhaltensweisen für immer los. Stellen Sie Ihre kritische innere Stimme, Selbstzweifel und Ihre Angst zu versagen, dauerhaft ab. Stellen Sie permanent vorhandene mentale Blockaden und Leistungseinbrüche ab. Erhalten Sie eine Vielfache gesteigerte Anziehungskraft auf Kunden, Kapitalgeber, Mitarbeiter, Lieferanten und natürlich auf das andere Geschlecht. Die Anwendung diese Erfolgssystems erfolgt vollkommen flexibel und richtet sich ganz nach Ihrem Tagesablauf. Haben Sie nur 30 Minuten Zeit pro Woche? Kein Problem, hören Sie einfach nur eine Sitzung pro Woche an. Wollen Sie schnellere Ergebnisse? Dann wenden Sie einfach an mehreren Tagen pro Woche Ihre aktuelle Sitzung an. Im » 4. Zyklus - Element Erde « sind folgende Hypnosesitzungen enthalten: - Vibes-Mann - MP3 Hypnose - Element Erde #1 - MP3 Hypnose - Element Erde #2 - MP3 Hypnose - Stealth-Skill- MP3 Hypnose - Balance - MP3 Hypnose

    62,19 €

  16. Version 1.0.0

    64 Downloads

    Dynamic Charisma 03/04 - Element Wasser von David Parell Männer Version Die in diesem Personal-Development-System enthaltenen Hypnosesitzungen wurden entwickelt, um buchstäblich jeden Bereich Ihres Lebens positiv zu transformieren. Steigerung von Selbstsicherheit in den 8 wichtigsten Bereichen 100 % schnelleres Erreichen Ihrer Ziele. Und das einfacher und angenehmer als jemals zuvor in Ihrem Leben. Werden Sie vorhandene Sabotageprogramme und negative Verhaltensweisen für immer los. Stellen Sie Ihre kritische innere Stimme, Selbstzweifel und Ihre Angst zu versagen, dauerhaft ab. Stellen Sie permanent vorhandene mentale Blockaden und Leistungseinbrüche ab. Erhalten Sie eine Vielfache gesteigerte Anziehungskraft auf Kunden, Kapitalgeber, Mitarbeiter, Lieferanten und natürlich auf das andere Geschlecht. Die Anwendung diese Erfolgssystems erfolgt vollkommen flexibel und richtet sich ganz nach Ihrem Tagesablauf. Haben Sie nur 30 Minuten Zeit pro Woche? Kein Problem, hören Sie einfach nur eine Sitzung pro Woche an. Wollen Sie schnellere Ergebnisse? Dann wenden Sie einfach an mehreren Tagen pro Woche Ihre aktuelle Sitzung an. Im » 3. Zyklus - Element Wasser « sind folgende Hypnosesitzungen enthalten: - Erfolg - MP3 Hypnose - Element Wasser #1 - MP3 Hypnose - Element Wasser #2 - MP3 Hypnose

    62,19 €

  17. Version 1.0.0

    76 Downloads

    Dynamic Charisma 02/04 - Element Luft von David Parell Männer Version Die in diesem Personal-Development-System enthaltenen Hypnosesitzungen wurden entwickelt, um buchstäblich jeden Bereich Ihres Lebens positiv zu transformieren. Steigerung von Selbstsicherheit in den 8 wichtigsten Bereichen 100 % schnelleres Erreichen Ihrer Ziele. Und das einfacher und angenehmer als jemals zuvor in Ihrem Leben. Werden Sie vorhandene Sabotageprogramme und negative Verhaltensweisen für immer los. Stellen Sie Ihre kritische innere Stimme, Selbstzweifel und Ihre Angst zu versagen, dauerhaft ab. Stellen Sie permanent vorhandene mentale Blockaden und Leistungseinbrüche ab. Erhalten Sie eine Vielfache gesteigerte Anziehungskraft auf Kunden, Kapitalgeber, Mitarbeiter, Lieferanten und natürlich auf das andere Geschlecht. Die Anwendung diese Erfolgssystems erfolgt vollkommen flexibel und richtet sich ganz nach Ihrem Tagesablauf. Haben Sie nur 30 Minuten Zeit pro Woche? Kein Problem, hören Sie einfach nur eine Sitzung pro Woche an. Wollen Sie schnellere Ergebnisse? Dann wenden Sie einfach an mehreren Tagen pro Woche Ihre aktuelle Sitzung an. Im » 2. Zyklus - Element Luft « sind folgende Hypnosesitzungen enthalten: Transform - MP3 Hypnose Element Luft #1 - MP3 Hypnose Element Luft #2 - MP3 Hypnose

    62,19 €

  18. Version 1.0.0

    43 Downloads

    Dynamic Charisma 01/04 - Element Feuer von David Parell Männer Version Die in diesem Personal-Development-System enthaltenen Hypnosesitzungen wurden entwickelt, um buchstäblich jeden Bereich Ihres Lebens positiv zu transformieren. Steigerung von Selbstsicherheit in den 8 wichtigsten Bereichen 100 % schnelleres Erreichen Ihrer Ziele. Und das einfacher und angenehmer als jemals zuvor in Ihrem Leben. Werden Sie vorhandene Sabotageprogramme und negative Verhaltensweisen für immer los. Stellen Sie Ihre kritische innere Stimme, Selbstzweifel und Ihre Angst zu versagen, dauerhaft ab. Stellen Sie permanent vorhandene mentale Blockaden und Leistungseinbrüche ab. Erhalten Sie eine Vielfache gesteigerte Anziehungskraft auf Kunden, Kapitalgeber, Mitarbeiter, Lieferanten und natürlich auf das andere Geschlecht. Die Anwendung diese Erfolgssystems erfolgt vollkommen flexibel und richtet sich ganz nach Ihrem Tagesablauf. Haben Sie nur 30 Minuten Zeit pro Woche? Kein Problem, hören Sie einfach nur eine Sitzung pro Woche an. Wollen Sie schnellere Ergebnisse? Dann wenden Sie einfach an mehreren Tagen pro Woche Ihre aktuelle Sitzung an. Im » 1. Zyklus - Element Feuer « sind folgende Hypnosesitzungen enthalten: Change - MP3 Hypnose Element Feuer #1 - MP3 Hypnose Element Feuer #2 - MP3 Hypnose Presence - MP3 Hypnose

    62,19 €

  19. Ich muss das loswerden. Club/Nightgame Seit Jahren gucke ich mir Material zu dem Thema an und las schon unzählige Texte. Auch, wenn das Zeug, das drin steht, sei es social proof, der Augenkontakt oder "der" Opener, korrekt ist, machen diese Dinge lediglich 15% aus, es ist überflüssig. Das Pferd wird falsch aufgesattelt. Statt Feintuning sollte man ein Fundament bauen. Alles, wirklich alles verfehlt komplett die Kernbotschaft des Clubgames zu vermitteln. Endlos lange Texte, ob direkt oder indirekt besser ist, was man am besten sagt und ob man den Türsteher mit Namen und Handschlag begrüßen soll. Ich habe an 2 live coachings teilgenommen über mehrere Tage bei verschiedenen Trainern, habe viele bekannte Coaches auch persönlich getroffen, 2 Workshops besucht und bin min. 5 Jahre aktiv rausgegangen. Ich bin sicherlich nicht "der Beste", habe aber viel gesehen, erlebt und meine Erfolge gehabt und bin mir sicher, dass die Probleme der meisten auf 3 Sachen runterzubrechen sind. Wenn man langfristig, konsistent erfolgreich sein will im Clubgame, dann sollte man nur diese 3 Sachen verinnerlichen: 1. Entspann dich: Die einzige innergame Regel, die du brauchst. Die meisten sind beim Ansprechen komplett verkrampft oder alkoholisiert (um die Verkrampfung zu lösen). Man sieht es sofort: Das Gesicht zieht sich zusammen wie eine Zitrone, die Augenbrauen ganz hoch, gebeugt, steif und Schultern hoch. Halbherzig wird die Dame angetippt oder alternativ fast schon angegriffen/überwältigt als Überkompensation. Die Stimme quickt und die delivery ist nix. Selbst Männer um die 40 verhalten sich plötzlich wie Jungs mit 16. Wo ist denn der James Bond geblieben, der am gleichen Tag in der Firma alles rockte oder in seinem Verein selbstbewusst aufs Tor zu rannte, oder in der Gruppenarbeit an der Uni das Wort ergriff? Und, wenn der Opener doch irgendwie glückt, dann ist spätestens nach weiteren 2-5min Schluss, denn was folgt ist zaghaftes Anfassen (weil irgendwas mit Anfassen stand ja in einem Tutorial), Denkblockaden (was soll ich sagen?) und allgemein ist die Interaktion eine sehr schwere Geburt. Ohne dich zu entspannen, bringt dir alles was du gelesen hast in den Tipps und Texten nichts. Und dann fliegst du raus aus dem Set. Du denkst, hätte ich bloß mehr Comfort gemacht oder die Attraction hochgefahren. Das ist die falsche Baustelle. Das hätte dir nichts gebracht in deinem verspannten Zustand. Nichts. Danach stehst du am Rande der Tanzfläche, bist bisschen down von der Abweisung, deine Augen wandern von links nach rechts, wen sollst du nur ansprechen? Verdammt jetzt ist schon eine Minute vergangen und du hast nichts gemacht, 3 Sekunden Regel, verdammt, ich sehe bestimmt aus wie ein Idiot hier, stehe ich überhaupt richtig, lock-in, oder so? Verdammt, schon 4 Minuten vergangen und habe nichts gemacht, ich kann ja gar nichts, was ein Loser ich doch bin, komm mach was, die da vorne, tief durchatmen und los! -> Ich glaube ich muss nicht erklären was dann dabei rauskommt. Nimm das Ganze nicht so ernst. Nimm deinen Zustand, diesen Abend, ja sogar das Leben, nicht so ernst. Wenn du entspannt bist, bist du im flow/im state, und dann ist es egal wie du guckst, was du machst, was du sagst, wie du sie anfasst, alles ist egal, weil es den höchsten Grad an Natürlichkeit hat. Das ist null Inkongruenz. Was ist also die Lösung, wie entspannt man sich? Oft wird es als „outcome independence“ beschrieben, das stimmt aber es ist mehr als das. Gänzlich unabhängig vom Ergebnis ist niemand, es sei denn du bist ein spiritueller Lehrer. Viele versuchen in den „state zu kommen“ und es so zu lösen. Es wird geschrien, gesprungen und Zirkus gemacht um den inneren Schalter umzulegen. Es kann funktionieren, aber das ist nur Symptombehandlung. Du kannst nicht zuverlässig ständig Kontrolle über deinen State haben und nicht immer irgendwelche Liegestützen vor allen Leuten machen damit du den Kick bekommst (übrigens gewöhnt man sich daran und du wirst immer krassere Sachen machen müssen) a) Entspannung muss man lernen. Infield. Öfters rausgehen. b) Wenn du unterwegs bist, ist es wichtig deinen inneren Zustand genau zu fühlen und zu beobachten. Was genau zieht dich runter, was ist unangenehm und vor allem was bringt dich zum Lachen, was macht dir Mut, wo ist der Humor in der Situation? Wenn du Vorbilder hast, egal ob real, eine Filmfigur oder jemand von YouTube, bei dem du dir einen abgelacht hast und es cool fandest, dann mach es nach, stelle dir vor du bist diese Person. Irgendwann wirst du im state, einem Zustand der vollkommenen Entspannung sein und beobachte genau dabei, wie du dich fühlst, was du machst, wie du guckst, was deine Gesichtsmuskeln machen, wie du dich bewegst und sprichst. c) Irgendwann wirst du eine genaue Vorstellung haben, wie sich dein Wesen anfühlt, wenn du entspannt bist. Dann versuche genau diesen Zustand zu emulieren. Du wirst irgendwann in der Lage sein, Trotz Anspannung, outcome Abhängigkeit und sonstigen inneren Blockaden DEN Zustand BEWUSST zu simulieren. Du weißt, wie du redest, wie du schaust, wie du dich bewegst was du denken musst. Und weil du so gut darin wirst es zu simulieren, wird die Simulation als ein Katalysator wirken dich sehr schnell in einen authentischen Zustand der Entspannung zu bringen. Das ist der Vorteil gegenüber den ganzen „getting into state“ Techniken. Die Leute machen irgendwas sozial Merkwürdiges um durch das Überleben des sozialen Drucks eine scheiß-egal Haltung zu bekommen. Sie sind aber immer davon abhängig, weil sie nicht wissen, was genau der state mit einem macht um darauf aufzubauen oder es zu nachzuahmen. 2. Führung aka hol-dir-das-wofür-du-gekommen-bist: Die einzige outergame Regel, die du brauchst. Du hast es bestimmt schon überall gelesen: Der Mann muss wissen was er vom Leben will, eine Richtung, Vision haben. Selbst, wenn er sie nicht hat, tut er alles daran seinem Leben einen Sinn zu geben. Das ist attraktiv in jedem Sinne, sowohl für Frauen als auch für uns Männer. Beim Kennenlernen ist es das Gleiche. Es ist die essentielle Dynamik, die von Anfang an eure Interaktion und dein Wesen markiert. Du hast entschieden Abends rauszugehen und Spaß zu haben. Du hast entschieden auch, Frauen kennenzulernen, wenn dir eine gefällt. Du hast dich entschieden dich schick anzuziehen und in den Club zu gehen. Doch sobald du im Club bist, hört das plötzlich auf? Jetzt stehst du da mit dem Bier in der Hand, weder am feiern mit den Jungs noch bist du dabei ein Mädchen anzusprechen. Bist gelähmt und wartest auf eine göttliche Fügung. Natürlich kann es passieren, dass dich ein Mädchen anspricht, aber das ist die Ausnahme. Du sprichst sie an, du nimmst sie mit zu einer Sitzecke, du machst deinen Eskalationsmove, du bringst sie auf die Tanzfläche, du bringst sie zur Bar, eine Rauchen, du bringst sie zu dir, wenn sie will. Als Mann bist du der Regisseur. Sie erwartet es von dir. Wenn du‘s nicht machst, wird sie es tun und dann hörst du "ich gehe dann mal zu meinen Freundinnen/auf die Toilette", und dann war‘s das leider. Frauen, die dich führen bis in ihr Bett sind die absoluten Ausnahmen und wenn überhaupt bei Frauen höheren Alters zu finden. Daher, hol DU dir wofür du gekommen bist. Alles andere ist inkongruent. 3. Hab ein bisschen Feingefühl dafür, wie sie sich fühlt aka die einzige Kontextregel, die du brauchst: Die meisten lesen einen Pickupguide, Schritt 1-10 und exekutieren ihn wie ein PC einen Algorithmus. Wenn’s nicht klappt, hat das System einen Bug und es wird an der Comforttechnik geschraubt. Das läuft so nicht. Wenn jede Frau auf der Welt gleich wäre, ok, könnte man so machen aber so ist es nicht. Statt stumpf dein Programm abzuspulen, schau genau wie sie sich fühlt. Guckt sie skeptisch? Verzieht sie ihr Gesicht? Geht sie auf Distanz oder kommt sie lächelnd näher? Keine Ahnung? Guck hin, Mann! Sei präsent. Du musst balancieren. Du holst dir wofür du gekommen bist aber wenn sie auf Distanz geht, oder skeptisch guckt, dann schalte ein paar Gänge zurück, gehe selbst auf Distanz und rede wie ein normaler Mensch, statt die nächste crazy routine mit Begrabschen einzuleiten. Und wenn sie gelangweilt schaut und du oft innerhalb von wenigen Minuten rausfliegst, dann heißt es bisschen mehr action, Nähe, Körperkontakt, Führung. Das war’s. Die meisten Pickupper, die sich im Club schwertun, haben mindestens in einem dieser Bereich einen massiven Defizit. Und ich hoffe, dass ich die eine oder andere Seele damit retten kann.
  20. florena

    Mentor gesucht

    Hallo an Alle! Nun bin ich schon seit Jahren auf diesem Forum angemeldet. Gerne habe ich viel gelesen und gelernt. Ich schreibe Euch in diesem Sinne, da es bei mir mit Frauen absolut gar nicht läuft. Ich bekomme eine Abfuhr nach der anderen und ich weiß auch,dass man sich dadurch nicht heruntermachen soll. Nichtsdestotrotz finde ich,geht das schon in mein Unterbewusstsein und mindert leider mein Selbstwertgefühl. Irgendwie schaffe ich es nicht die Frauen emotional zu erreichen. Ich denke nicht, dass (nur auf Aussehen bezogen) ich ein so hässlicher Kerl bin. Daran kann es nicht nur liegen. Ich bin 25 und habe einen ganz normalen Körper, aber jetzt kommts...Ich hatte bis jetzt leider noch nie eine Freundin. Der einzige sexuelle Kontakt mit Frauen hat in Laufhäusern stattgefunden. Ich habe mich geschämt in diesem Forum um Hilfe zu bitten, da ich dachte dass es mal besser wird. Nun sitze ich hier und verfasse diesen Text, bei dem ich gar nicht mal so richtig weiß, was ich schreiben soll. Als ich LDS gelesen habe, habe ich mich wie bei einem Blick in dem Spiegel gefühlt, da ich absolut kein Alpha bin. Viele Frauen sagen mir,dass ich echt ''nett'' bin, ich glaube jedoch eher zu nett! Ich interessiere mich zwar sehr für Pickup, aber irgendwie nur in der Theorie. Ich setze kaum etwas in die Praxis um und habe mir gedacht, ob jemand von Euch mir live helfen könnte und mich in meiner Praxis unterstützt. Auch wenn ich liebend gerne einem Menschen mit Erfahrung im Umgang mit Frauen gerne dafür bezahlen würde, kann ich dies leider nicht tun, da ich grad in meinem Erststudium befinde. Ich hoffe Ihr habt Verständis. Ich suche jemanden mit Erfahrung im Umgang mit Frauen im Raum Düsseldorf/Duisburg (gerne auch etwas weiter), der mir helfen kann mich selbst zu finden, die Frauen glücklich zu machen und vieleicht meinen versteckten Alpha in meinem Körper zu finden.. Ich wäre sehr dankbar,wenn sich jemand bei mir melden würde. Also wenn jemand Zeit und Lust hat sich mit mir in Kontakt zu setzen und vieleicht auch mal einen Kaffee trinken zu gehen(der geht dann auch mich) dann kann er sich gerne melden und mir eine Email schreiben: [email protected] Ich wäre zu tiefst dankbar!
  21. mrupp

    Bart gegen Babyface

    Hey, ich bin 33 und recht gut aussehend, habe aber leider ECHT ein Problem damit zu jung auszusehen. Ich werde von Frauen regelmäßig auf Mitte 20 geschätzt und hab das Gefühl dass ich bei Frauen Anfang 30 teilweise durch mein jugendliches Aussehen sehr wenig Attraction bekomme Ich kleide mich nun ein wenig seriöser und hab mir angewöhnt vor interessanten Events 4 Tage nicht zu rasieren.. es lässt mich definitiv mehrere Jahre älter wirken und verbessert meine Chancen, ist aber tatsächlich irgendwie mühsam. Überleg mir nun den Bart ganz stehen zu lassen und ihn einfach zu trimmen, hab dabei aber nicht die besten Erfahrung, irgendwie krieg ich es nie hin dass es zum "perfekten "3-Tage Bart" (bei mir eher 4-5 Tage) wird". Wie seht ihr das? Würdet ihr euch einen Bart stehen lassen um in meiner Situation älter auszusehen? An die Bartträger: Wie oft trimmt ihr den Bart? Mit nem normalen Trimmer mit Aufsatz oder macht ihr sonst noch was?
  22. Guten Tag Leute, Ich: 28 Student Arbeite währenddessen ich habe nun schon länger bemerkt, wie ich mich verändert habe. Es war schleichend und ich weiß auch nicht mehr wann es genau angefangen hat. Es ist so, jedes mal wenn ich mit den Jungs feiern gehe, oder an anderen Aktivitäten teilnehme (z.B. Feste, Feiern in der Uni etc.) besaufe ich mich nur und verliere anschließend - ab einem gewissen Pegel - die Lust Frauen anzusprechen. Ich habe da einfach nur noch im Kopf Heim zu fahren und ins Bett oder etwas zu essen. Ich HABE aber Lust darauf ein nettes Mädel kennenzulernen, was mir in der Vergangenheit auch oft geglückt ist und ich da eigentlich eher weniger Probleme hatte. Aber wie oben bereits erwähnt, passiert dann nichts. Ich habe auch so richtig keinen Spaß mehr daran. Früher hat es riesen Spaß gemacht, etwas trinken (vielleicht auch bisschen mehr. Und nein ich bin kein Alkoholiker oder so), anschließend auf die Tanzfläche bei guter Musik und ruckzuck ein zwei Mädels angetanzt. Mittlerweile habe ich auch das Gefühl oder auch Angst, dass ich diese Negativität ausstrahle. Ich habe oft Augenkontakt mit Frauen und denke mir das es an meinem Äußeren liegt, dass ich verzweifelt aussehe oder Schlimmeres. Mein Selbstwertgefühl ist einfach im Keller. Ich war schon immer eher der ruhigere Typ in offenen Runden, aber so extrem war es noch nie. Ich hoffe das jemand hier, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat, mir vielleicht den einen oder anderen Rat geben kann. Vielen Dank dafür.
  23. Hallo zusammen, bin derweil immer recht gut mit der Hilfe von Foren mit Problemen in meiner Beziehung vorangekommen, nun stehe ich aber an. Durch über-analysieren und wahrscheinlich auch mangelndes Inner Game bin ich mittlerweile ziemlich verwirrt. Man kann meine Situation als Partnertausch ansehen. Zuerst mal zu meinen Daten. 1. Dein Alter - 23 2. Ihr Alter - 22 3. Art der Beziehung - monogam 4. Dauer der Beziehung - 11 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - mal alles zwischen 1-4mal die Woche (habe aber mittlerweile nicht mehr so viel Lust auf sie wegen der folgenden Thematik) 7. Gemeinsame Wohnung? - Nein ( Wohnen beide bei den Eltern) Situation: Kurz zu meiner Grund-Story, bevor ich mit meiner jetzigen Freundin zusammen gekommen bin hatte ich 2 FB's(eine hat sich irgendwann nicht mehr gemeldet). Die eine war gelegentlich in meinem Freundeskreis dabei(Also am Wochenende beim fortgehen). Meine jetzige Freundin ist nach ein paar Monaten auch über eine Freundin dazu gestoßen. Hab meine jetzige LTR gegamed und mit ihr geschlafen. Für mich war es anfangs nur ein ONS, vor allem da Sie nächstes Wochenende wieder einen Beta an der Backe hatte den Sie nach Ihrer Beziehung mit ihrem Ex getroffen hat. Da für mich das abgehackt war hab ich mich weiterhin mit meiner FB getroffen, jedoch nach ca einem Monat das ganze aufgegeben da sie meinem besten Freund an die Wäsche gegangen ist und das ein No-Go für mich war. Mit der Zeit bin ich dann mit meiner Freundin zusammengekommen, ein bisschen wiederwillig da ich immer die Vermutung hatte das sie noch an Ihren EX hing. Unter anderem weil sie ein Emotionales und längeres Gespräch in einer Bar beim gemeinsamen fortgehen hatte (wohnen in einer nicht allzu großen Stadt, daher kann es passieren das wir uns alle gemeinsam sehen). Dies war ca 3 Wochen bevor wir zusammengekommen sind. Für mich ist das Thema Ex schon immer in bisschen schwierig gewesen da sie meine erste Freundin ist und ich hin und wieder damit nicht klar komme das ich in meiner Jugend ein Nice Guy war (erstes mal mit 22 mit besagter FB). Ich habe ihr das gesagt das es mich stört das sie weiterhin mit ihm befreundet ist, sie meint das es ein gemeinsamer Freundschaftskreis ist und sie nicht auf die Freunde und auf Ihren Ex als Freund verzichten möchte. Ich habe das zu akzeptieren wenn ich mit ihr zusammen bleiben möchte. Hab versucht alles ein wenig lockerer zu sehen und meine Vergangenheit ruhen zu lassen(mir ist bewusst das mein inner game mangelhaft ist, ich arbeite bereits daran). Einige Monate später, also ca vor 3 Wochen, kommen Der Ex meiner Freundin und meine FB zusammen. Seitdem ist es bei meiner Freundin nurmehr ein Gefühlschaos. Sie hat ständig Bauchweh(psychisch wie sie selbst meint) und muss ständig denken das die neue vom Ex in Zukunft auch dabei sein wird(in ihren Freundeskreis). Da sie meine Vorgeschichte mit ihr kennt und das sie meinem besten Freund an die Wäsche gegangen ist, wurde sie von meiner Freundin als Schlampe gestempelt. Nun ist sie einerseits auf die neue Sauer, auf ihren Ex da er sich nicht wie vereinbart meldet sobald er eine neue hat und mittlerweile auch auf mich da ich die Problematik nicht verstehe und mich das einfach nicht interessiert(hier hat sie recht, ich möchte nicht darüber reden, eigentlich sollte das Vergangenheit sein), bzw ich meine Ruhe haben möchte mit einem Thema das mich von Haus aus stört(mein mangelndes Inner game). Mal abgesehen davon das es was angenehmeres gibt als sich mit dem Ex der Freundin abzugeben, ich denke das es einigen hier so geht. Meine Rebound Vermutung wird dadurch bestätigt das sie mir vor 3 Wochen, als wir eine Diskussion über das Thema Ex hatten, gestanden hat das sie sich mit ihm getroffen hat ca 2 Monate nachdem wir schon zusammen waren. Sie haben ein klärendes Gespräch damals geführt. Meiner Meinung nach sollte man das vor einer Beiziehung machen, wie seht ihr das? Zur Info, wir sind 7 Monate nachdem das mit ihrem Ex aus war zusammengekommen. Sie war also quasi nur ein halbes Jahr Single. Sie hält mir immer vor das ich mich einmal mit eine Arbeitskollegin verabredet habe, wollte wieder in meine alte Firma zurück und habe mit ihr ein treffen ausgemacht das habe ihr das auch gesagt. Aus ihrer Sicht zu spät bzw nur aus trotz da sie an dem Abend eine Weihnachtsfeier mit ihren Freunden (und Ex) hatte. Zu meiner Beschreibung/Verhalten in der Beziehung: grundsätzlich wünsche mir eine Harmonische Beziehung. Bin ein eher ruhiger Typ der keinen Streit möchte. Mir ist klar das Frauen Drama brauchen, solang es nicht um Ihren Ex geht kann ich es auch handeln und mit C&F auch eskalieren. Sobald dieses Thema jedoch aufkommt steig ich voll ein, da es mich selbst mitnimmt. Soweit ich es beurteilen kann hab ich auch die Führung abgeben also mich betatisieren lassen. Dies ist mir vor 2 Monaten aufgefallen worauf hin ich einen Beta Blocker mit halbwegs guten erfolg gestartet habe. Im Beta Blocker kam dann immer eine Meldung bzw beginnendes Drama ihrerseits warum ich ihr nicht zuhöre und warum ich mich nicht in die Beziehung einbringe. Sie möchte mit mir über ihre Probleme reden, eigentlich kein Problem ,versuche Tipps zu geben und zu unterstützen ohne dabei in den PDM zu gehen(soweit dies möglich ist). Sie möchte aber auch mehr Engagement bezüglich der Thematik mit dem Ex bzw mit seiner neuen. Bei jedem Drama bzgl. Ihren Ex habe ich nachgegeben und mich drauf einglasen das ich das zu akzeptieren habe obwohl das für mich ein wunder Punkt ist und ich den Typen eigentlich nicht sehen möchte. Die Beziehung ist auch eingeschlafen, habe oft kaum lust auf sie da ich angst habe das sie wieder zu nörgeln beginnt. Ich schlage auch nur wenig Aktivitäten vor da sie mit meinen Vorschlägen nicht einverstanden ist. Egal ob es ein Ausflug ist oder die Wahl einer Serie oder Film. Gebe hier leicht nach und wir machen oft das was sie möchte(alles nur damit ich meine Ruhe habe) Man muss sie manchmal Zwingen Sachen zu machen die mir gefallen und dann ist sie pissed weil sie es langweilig findet. Ich habe laut ihr eine gewisse "alles egal" Haltung in der Beziehung aufgebaut.(stimmt auch, da ich mir ihre Wutausbrüche ersparen will) Ich glaube auch das ich dem Thema Ex eine zu hohe Bedeutung aufsetzte. Ihr Verhalten: Sie ist sehr impulsiv, wohl-eher cholerisch. Das war sie aber immer schon und egal gegenüber welchen Leuten. Sie meint auch das sie im Affekt für nichts garantieren könnte und sie froh sei das die Personen auf die sie sauer ist nicht in der Nähe wäre(hört sich ziemlich krank wenn man bedenkt was mit einem Messer alles möglich wäre - war übrigens ihre aussage).Die Stimmung in ihren Elternhaus ist auch eher mehr Schreien als normal reden. Der Vater ist sehr Cholerisch und Handgreiflichkeiten sind nicht auszuschließen(war nie dabei aber aus Erzählungen von ihr und dem Fakt das er jedesmal hochgeht sobald es nur minimale Meinungsverschiedenheiten gibt, ist das mehr als nur glaubhaft). Sie nörgelt außerdem sehr häufig, dies könnte an meiner fortgeschrittenen betaisierung liegen oder einfach an ihr, ich weiß es nicht. Sie hört mir auch nie wirklich zu, sobald ich etwas von meinem Tag erzählen möchte wirft sie nach 1-2 Sätzen etwas ein was sie in einer ähnlichen Situation erlebt hat. Prinzipiell nicht schlecht nur wenn man nach 3-4 Ansätzen nie zum Zug kommt vergeht einem die Lust etwas zu erzählen. Wenn ich sag sie soll mich ausreden lassen bringt das vielleicht 5 Minuten etwas. Gleichzeitig möchte sie aber das ich über meinen Tag und über meine Probleme rede. Hab ich aber nach dem xten mal unterbrochen zu werden keine Lust drauf und las es.Sie meint ich solle mich auch unter der Woche wenn wir uns nicht sehen öfter nach Ihrem befinden erkunden bzw fragen was sie tut und wie es ihr geht, hab es in der Vergangenheit eigentlich so gemacht das ich mich meldete wenn ich bock hatte. Manchmal 3 mal am Tag manchmal erst am nächsten tag. Außerdem soll ich mich melden wenn ich mit meinen Kumpels in der Band spiele bzw jamme und nachehr mit ihnen noch was trinken gehe. Also nicht nur sagen das ich dort bin sonder auch zwischen durch melden. Sie meldet sich eher selten beim fortgehen mit ihren Freunden bzw Mädelsabend. (laut Ihrer aussage liegt das daran das ich mich nicht melde) Sie meint auch das ich sehr egoistisch bin (hör ich zum ersten mal von jemanden der mir nahe steht) und sich alles nur um mich dreht was Probleme angeht, des weiteren hat sie kein Vertrauen wenn ich allein etwas angehen möchte. Es gibt natürlich auch positive Seiten und schöne Momente, aber die sind besonders in letzer Zeit sehr rar geworden. Freu mich immer auf einen Freien Tag, also wenn wir uns nicht sehen. Zu meiner Frage: Ich bin ziemlich durch den Wind und hab keinen Überblick mehr wo meine Fehler liegen bzw wie ich sie angehen kann. Beta Blocker ist meines Erachtens der Falsche Weg, mein Fehler liegt im Inner Game soweit ich das beurteilen kann. Fehlende oder Falsche Kommunikation könnte einer der Gründe sein, allein schon da mich das Thema interessiert werde ich mir das näher ansehen. Liegt mein Problem tatsächlich an einer Betaisierung oder habe ich ihr über mangels meiner Einfühlsamkeit mit dem Thema Ex ein Comfort Problem? Beides? Sollte ich das Thema lockerer nehmen? Andererseits kann ich auch nicht kommentarlos zusehen wie sie seit 3 Wochen mit Magen Problemen deswegen herumläuft bzw nur Grübelt über das ganze, wenn ich ihr Hilfe anbiete meints ie das ich sie nicht bemutern soll und sie das nicht mag, andererseits soll ich mich für ihre Problme intersieren und ihr helfen (kennt sich da einer noch aus ? 😉 .Sie möchte von mir das ich meine Vergangenheit (Jugend nur vorm PC verbracht /Bzw Jungfrau bis 22-NiceGuy) ruhen lasse und nicht weiter drüber nachdenke. Wenn ich sage das es nun mal so ist das der Ex eine neue hat bzw sie ebenfalls in die Zukunft schauen solle meint dass das etwas komplett anderes ist da sie tagtäglich (durch Whatsapp Gruppen und dem gemeinsamen Freundschaftskreis) konfrontiert wird (naja ich ja mehr oder weniger durch Gedanken und das Thema Ex ja auch). Meiner Meinung ein Ähnliches Problem. Sie meint auch das sie ihren Ex gern hat obwohl er in der Beziehung was weiß ich falsch gemacht hat, soll ich mir sorgen machen? Ich weis gar nicht mehr was ich alles locker nehmen sollte. Ich will sie aber keinenfalls in Schutz nehmen, sie hat viele LSE Merkmale wie mir leider erst in letzer Zeit klar geworden ist. Das Cholerische stört mich am meisten. Sobald ich jedoch das Anspreche (wie gewünscht von ihr) was mich stört dreht sie es in 2 Sätzen so das ich eigentlich derjenige bin der nur Mist baut und ich komme mit meiner Meinung wieder nicht zum Zug. Hätte ich öfters mit Freez Out bei schlechtem Verhalten agieren müssen? Hab ihr auch nie eine ernste Ansage gemacht, kann es sein das Sie mich deswegen respektlos behandelt? (also Führungsverlust?) Soll ich mich nun öfters einbringen und mit ihr über das Ex Thema reden um Comfort aufzubauen? Bin ich nur der Rebound Guy und sie hängt emotional noch so am Ex? Zur Info sie waren fast 7 Jahre zusammen( ist verständlich das man da nicht von 0 auf 100 abschalten kann aber nach fast 1 1/2 Jahren mittlerweile sollte das drinnen sein.) Wie oben erwähnt vertraut sie mir laut ihren Aussagen auch nicht, unter andrem da ich gern mit andren Mädchen ins Gespräch komme. Sie sieht das als Flirten an und sobald sie nicht dabei wäre würde ich fremd gehen. Mich sprechen aufgrund einer positiven Laune bei Partys/Bar etc. hin und wieder Frauen von selbst an und fragen mich ob ich zu haben sei. Das bekommt sie auch mit, ich reagier eigentlich immer lustig und verweise auf meine Freundin. Habe um ehrlich zu sein auch keine große Lust mehr auf Sie und habe der Beziehung auch eine Deadline gesetzt, da aber kommendes Wochenende aufgrund Ihre Geburtstages ein erstes treffen zwischen allen Parteien (EX,FB,Freunde etc.) stattfindet bin ich gespannt wie es so abläuft. Kann ich die Situation rumreißen? Wie kriege ich sie dazu ihre Gedanken(positiv) auf mich zu lenken und weg vom EX? Wenn ich mir das alles was ich geschrieben habe nüchtern ansehen ist Schluss machen und an mir arbeiten das einzig sinnvolle. Eigentlich ein Beta verhalten wie es im Buche steht so wie ich mich aufführe 😉 Bin für jede Kritik/Antwort und weitere Fragen sehr dankbar. Vielleicht könnt ihr mir eine neue Sicht auf die Dinge geben. Ich weiß, ein sehr langes Thema aber ich hoffe das es nicht nur mir Hilft sonder für andere Suchende auch ein Ratgeber werden könnte 🙂 Vielen Dank Jole
  24. Hallo zusammen, habe mich in letzter Zeit mit dem Thema "Sexuelle Anziehung" beschäftigt und bin auf ein Video [von der Moderation entfernt] gestoßen. Er ist der Meinung, dass man sexuelle Anziehung nicht erzeugen kann und viele Flirtcoaches oder Datingratgeber, die was anderes behaupten Marketingstrategien anwenden, um mehr Produkte verkaufen zu können. Er meint, dass man die sexuelle Anziehung nicht durch "Game" oder ein bestimmtes Verhalten auslösen kann und keinerlei Einfluss darauf hat. Man sollte lernen loszulassen und ganz viele Frauen ansprechen um so die Wahrscheinlichkeit auf sexuelle Kontakte zu erhöhen. Wenn das so sein sollte, dann ist Verführung ja nur ein Numbers Game. Was meint ihr dazu?
  25. Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich bin ziemlich gut darin Frauen kennen zu lernen. Im Grunde lerne ich fast jede Woche eine attraktive Frau kennen und schaffe es auch ihre Nummer zu bekommen. Den ersten Eindruck mache ich oft sehr gut. Ich bin witzig, charmant, offen, wenn ich gut drauf bin energiegeladen und kenne mich in vielen interessanten Themen aus. Mein gutes Aussehen spielt mir auch gut in die Karten was das angeht. Sobald ich jedoch die Nummer habe, mache ich etwas falsch. Ich bin ungeduldig und versuche schnell Kontakt aufzubauen. Ich versuche schnell ein neues Treffen auszumachen. Mir fehlt irgendwie total das Gefühl für das Eskalieren beim Dating. Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist, dass ich nicht gut damit klarkomme, wenn ich keine Antwort bekomme. Wenn ich die Frau wirklich attraktiv finde, macht es mich total unruhig, doch auch bei Frauen, die mir nicht wichtig sind, ist das Problem vorhanden, auch wenn es dann nicht so extrem ist. Es wird so schlimm, dass ich mich nachts hin- und herwälze. Mich überkommen Gefühle der Trauer und Wut. Die Spannung kann ich oft erst abbauen, wenn ich die Chance auf ein Treffen versaut habe, indem ich entweder zu viel geklammert oder die Frau beleidigt habe. Und Gott ich habe schon ca. 100 Chancen versaut! Einmal habe ich eine Geschichte, die ein paar Monate gut lief, genau auf diese Weise kaputt gemacht, was in einer Obsession geendet hat. Das war total schrecklich und ich möchte das nicht nochmal erleben. Ich weiß, dass dies irgendwie mit meinem labilen Selbstwertgefühl zusammenhängt. Ich bin deswegen in Therapie, weil das Problem schon sehr lange besteht. Ich habe zwar schon mit sehr vielen Frauen geschlafen, weil ich gut im Clubgame bzw. Nightgame bin, aber dieses Problem konnte ich nie überwinden. Der Therapeut sagt ich wüsste nicht wirklich wer ich bin. Ich bin sehr ambivalent mit meiner Einstellung. Ich kann vom netten Typen zum Macho mutieren. Genauso schwanke ich bei Dingen, die ich schreibe. Mal schreibe ich eine sexuelle anmache, weil ich direkt sein will. Dann schäme ich mich kurze Zeit danach und finde mich ekelig. Meine Stimmung schwankt genauso. Das ist natürlich alles sehr verwirrend für mein Gegenüber. Ich denke, dass ich nicht unbedingt ein Problem mit Frauen habe, sondern generell ein Problem mit menschlichen Beziehungen. Ich werde zwar in meinem Bekanntenkreis durchaus respektiert, aber die Menschen auchen selten Kontakt zu mir. Ich bekomme selten Besuch und muss mich meistens melden. All diese Probleme beschäftigen mich schon lange. Ich dachte manchmal ich hätte die Lösung, doch ich habe immer wieder den Überblick verloren. Ich möchte zusätzlich zu meiner Therapie das Problem selber in die Hand nehmen. Die Idee ist die Probleme mit eurer Hilfe Stück für Stück zu identifizieren und zu bearbeiten, damit es mich nicht überfordert. Ich möchte irgendwann gerne eine erfüllende LTR haben. Momentan sehe ich das nicht. Grüße