Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'innergame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

303 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Community, ist mein erster Post hier, hoffe ihr könnt mir helfen. Zu meinem Problem: 1. 26 2. 23 3. Drittes Date 4. Alles außer Sex 5. Date seit einigen Wochen ein HB8-9, wir haben uns eher zufällig kennengelernt, arbeite in einer Bar und sind dort ins Gespräch gekommen, haben geflirtet, aber an dem Abend kein NC mehr. Haben uns dann einige Tage später zufällig auf Tinder gematcht und Nummern ausgetauscht. Sporadisch geschrieben, ist aber nie wirklich zu einem Date gekommen, hatte nebenbei auch noch eine FBs und ONSs. Sie hat mich dann irgendwann angeschrieben ob ich zu einer bestimmten Veranstaltung bei uns in der Uni komme, war dann da, haben uns gesehen, getrunken, geflirtet, hab Attraction und Comfort aufgebaut und dann gabs den KC. Haben den Abend über dann rumgemacht, sind durch Kneipen gezogen, ich hab ihr eine Jacke gegeben die ich noch dabei hatte weils kalt war und irgendwann habe ich ihr dann beim Rummachen noch ins Ohr geflüstert, dass ich heute nicht mit ihr schlafen würde. Hat sie anscheinend interessant gefunden, sie hat meine Jacke „einbehalten“ unter dem Vorwand dass wir uns wiedersehen. Wir haben uns dann auf ein weiteres (das erste richtige) Date verabredet, raus zu einem coolen Spot gefahren mit Decken und Bier, Sonnenuntergang angeschaut, viel Körperkontakt und KCs. Als es zu kalt wurde hab ich ihr vorgeschlagen wieder zurückzufahren. Musste an dem Abend auch arbeiten, deswegen hab ich sie gefragt ob sie noch einen Sprung mit zu mir kommt, weil ich noch was essen müsste vor der Arbeit. Kurz meine Wohnung gezeigt, gegessen, rumgemacht und ihr dann gesagt dass ich los zur Arbeit muss. Hab sie dann zuhause abgesetzt und bin zur Arbeit. Textgame hielt sich die ganze Zeit über in Grenzen, hab ihr eigentlich nur geschrieben um Dates auszumachen und ab und zu mal ein Bild oder eine kurze Nachricht geschickt um Attraction aufzubauen bzw. aufrecht zu halten. Sie hat mir zwar einige Male abgesagt (Zeitgründe wegen Bachelorarbeitsabgabe, Erkältung) hat aber immer Gegenvorschläge gemacht und auch immer Interesse ausgedrückt und wenn wir dann was ausgemacht hatten geschrieben dass sie sich drauf freut. Also bis hierhin eigentlich alles perfekt gelaufen. Dann kam das dritte (bzw. zweite richtige) Date: Kochen daheim bei mir. War eigentlich schon klar worauf das hinausläuft, deswegen auch erstmal Gummis gekauft. Beim abholen hab ich sie mit einem Kuss begrüßt, sie ist sofort drauf eingegangen, waren dann zusammen einkaufen, haben bei mir gekocht und nach dem Essen haben wir auf der Couch rumgemacht und uns ausgezogen, sexuelle Berührungen usw. sie hat dann während sie mir mein T-Shirt ausgezogen hat den Spieß rumgedreht und meinte dann zu mir, dass sie heute nicht mit mir schlafen würde. Sind dann aber trotzdem im Bett gelandet und ich hab sie geleckt, hat ihr auch ziemlich gut gefallen. Jetzt zum eigentlich Problem: Als es dann hart auf hart kam (oder auch nicht 🙄) ging bei mir gar nichts. Ich war so nervös, dass ich keinerlei Erektion zustandegebracht habe. Mir passiert sowas eigentlich nicht, nur bei Frauen in die ich wirklich verschossen bin (was hier der Fall ist, sie ist absolut mein Typ, intelligent, hübsch, gleiche Interessen, Musikgeschmack etc., ich weiß, schlimmer Fall von Oneitis...). Ich hab ihr dann als Erklärung geliefert, dass sie mich nervös macht (Fehler?). Sie wollte mir dann einen blasen, aber selbst da ging nix. Haben dann kurz Pause gemacht, sind eine rauchen gegangen und das ist dann wieder in rumgemache übergegangen. Hab sie dann von der Couch ins Bett getragen und da wir beide noch nackt waren direkt weitergemacht da wo wir aufgehört haben. Ging aber immer noch nichts, weswegen ich sie dann nochmal bestimmt 15-30 Minuten geleckt hab. Rumgemacht, gekuschelt aber mehr ging nicht. Hab ihr aber immer wieder gezeigt, dass sie mich eigentlich sehr stark anmacht, nur mein Kamerad wollte nicht. Sie musste dann heim weil sie am nächsten Tag ihre Eltern besuchen ist, hab sie also heimgebracht, wir haben im Auto nochmal rumgemacht und ich hab sie dann gefragt ob wir uns Wiedersehen (Fehler? Zu wenig Führung/zu unsicher?), sie meinte darauf „na sie hofft doch“ und als ich gefragt hab wann, dass sie sich meldet wenn sie wieder da ist. Ich hab jetzt ein paar Tage Zeit mir zu überlegen wies weitergeht, da sie wie gesagt einige Tage bei ihren Eltern ist. 6. Frage/n: Wie stark ist in solchen Fällen der Attractionverlust? Ich meine, sowas kann jedem passieren, aber es soll ja Frauen geben die sowas persönlich nehmen bzw. die einen dann sofort ins aus schießen. Wie gehe ich weiter vor? Warten bis sie sich meldet? Generell, wie beurteilt ihr meine Situation aus einem neutralen Standpunkt? Hab schon den Eindruck, dass sie vielleicht auf mehr aus ist, aber gebe mir auch immer wieder Hirnficks wenn sie nicht sofort antwortet, weil sie mir halt wirklich sehr gefällt. Hab die aber bisher recht gut unter Kontrolle (bzw. noch keine blöden Übersprungshandlungen wie needy Nachrichten oder sowas deswegen, wie gesagt auch Textgame mäßig sehr zurückgehalten) und auch mein Frame ist relativ gefestigt, habe erfüllende Hobbies, nen guten Socialstatus, stehe finanziell für einen Studenten gut da und bin generell recht zufrieden. Und schliesslich noch, sollte es zu einem neuen Date kommen, wie bekomme ich die Nervosität in den Griff? Ich habe Angst es bei ihr zu versauen und bekomme so meinen Kopf nicht frei, was essentiell wäre um sich zu entspannen und den FC hinzubekommen... Freu mich auf euren Rat, Grüße!
  2. Marc1978

    Frustration pur

    Guten Morgen! Vor gut einem Jahr habe ich mich das letzte Mal an Euch gewendet, seit dem habe ich sehr stark an mir gearbeitet. Ich habe meinen Lebensstil geändert, gehe in den fitnessclub, Lebe mein Leben.... Kurz zu mir, bin 40, war 20 Jahe verheiratet, 3 Kinder und wurde vor 2 Jahren ziemlich böse aufs Kreuz gelegt und ausgetauscht, von einer Minute auf die Andere.... Was läuft aktuell: Ich habe innerlich so einen Frust , weil es einfach nicht läuft.....ich weiß es liegt hauptsächlich an mir.... Ich habe in einem Jahr 2 Erfolge gehabt, aber nie bei HBs die ich wirklich "wollte".... Ich eskaliere bis zum KC ( gut da traue ich mich noch nicht immer, gebe die Richtung vor, baue Comfort auf) und lande am Ende immer in der Friendzone... Hab ein nettes Mädl angesprochen vor ein paar Wochen, sie sprang nicht so richtig auf, kein Problem, vor 4 Wochen, stand sie alleine in der Disco, ich hin, tolles Gespräch, absichtliche Berührungen von ihr und von mir, haben uns für 2 Wochen später wieder abgesprochen. 2 Wochen später, toller Abend, 2 Freundinnen von ihr dabei, haben getanzt gelacht ...die 2 Typen von ihren Freundinnen haben die Mädls mit Alkohol abgefüllt...plötzlich waren ihre Freundinnen und die Typen weg...perfekt...ich bring dich nach Hause! Im Auto, sagte sie, sie muss schon den ganzen Abend daran denken mich zu küssen und im gleichen Moment, übergab sie sich....somit war das Thema KC erledigt... ...sie fragte mich nach meiner Nummer, ich sagte nein, wir treffen und in 2 Wochen ( sie hat eine Tochter und nur alle 2 Wochen Zeit)... So , Samstag war dann das Treffen wieder in unserer Disco....sie umarmte mich gleich, küsschen links und rechts ( die Experten wissen schon was folgt)....es war ihr so peinlich letztes Mal, sie ist mir so Dankbar, dass ich es nicht ausgenutzt habe.....ich meinte wir können ja jetzt Nummern tauschen....und jetzt kam es ...ich habe diese Scheiße schon 10 Mal gehört in diesem Jahr...du ich wollte deine Nummer nur um mich zu bedanken, ich habe gerade so eine Phase, da passt das nicht, du bist aber ein so toller Mensch, verstehe nicht, dass du keine Freundin hast, aber das wird sicher werden What the fuck???? Ich eskaliere, ich versuche die Richtige Mischung zu finden zwischen "alte Schule" und doch sexuelle Spannung aufzubauen, auch mit Andeutungen usw. Muss man echt solche Situationen ausnützen? das will ich aber nicht....wo besteht da der Sinn?? Darf man echt nicht den Hauch von Freundlichkeit aufkommen lassen? Ich weiß, es ist scher mir Tipps zugeben, aber ich kann euch versichern, ich eskaliere ständig...nur mit dem KC , da bremse ich noch etwas, mein Kumpel ( hat mindestens immer 2 gleichzeitig laufen) meint immer, es passt alles, ich brauche nur Mal einen Erfolg ich hatte eine F+ Geschichte laufen, sie meinte auch eines Tages, sie wird keinen Sex mehr mit mir haben, weil sie ihr Leben ändern will, ok, sie hat mir inzwischen 2 Mal einen geblassen, aber Sex gibt es keinen ( wo ist da der Unterschied)....letztens kam sie in die Disco nach....enger Köperkontakt, ihre Hände ständig auf meinem Oberschenkel, als ich meinte , lass uns gehen, sagte sie trocken, nö, hab dir gesagt, wir haben nix mehr... Ich Zweifle im Moment wirklich an der ganzen Sache, gibt es da nur mehr verrückte??? ziehe ich die magisch an? Parallel dazu, die Ganze Zeit Probleme mit meiner Ex...je nach dem wie es bei ihr läuft, Mal etwas "nettes" , dann wieder Drohungen, dass ich die Kinder nicht zu sehen bekomme... Ist die ganze Welt verrückt und liegt es nur an mir? Muss man echt ( betrunkene Mädls) ausnutzen um weiter zu kommen??? Ich bin echt ein sehr positiver Mensch (normal) , denke mir immer, es wird der Moment kommen, Karma regelt alles, doch im Moment ist die Grenze erreicht..... Wie soll das weiter gehen? Was soll ich Ändern an meinem inner game oder outer game? Ich habe keine Idee mehr? Danke für eure Ratschläge
  3. Hi, ich hab mal eine Frage und hoffe auf ein paar gute Ratschläge. Bin mir nicht ganz sicher, ob es das richtige Forum ist. Wie schafft ihr es, nicht ständig an Frauen denken zu müssen? „Sich ablenken“ ist mir etwas zu pauschal. Gibt es da konkrete Techniken? Oder einfach nur Sport, Hobbys etc. Etwas zu meinem Hintergrund: M34, seit über eine Jahr aus ner LTR (>10 Jahre) heraus, entsprechend viel nachzuholen. Seitdem eine Art FB über paar Monate, jedoch vorbei (sie wollte mehr, ich nicht) und ein paar Dates. Standig kreisen meine Gedanken um getroffene Frauen, verpasste Chancen oder die nächsten Targets. Irgendwie unbefriedigend. Stay safe! Marshall
  4. Guten Abend, ich versuche momentan krampfhaft, im Onlinegame Frauen dazu zu bringen, für ONS vorbeizukommen, komme dabei auch immer sehr schnell zur Sache, weil ich weiß was ich will. Erfolge sind bisher noch nicht zu verzeichnen, aber sobald sich wieder irgendwas andeute, raubt mir das einige Zeit, die ich eigentlich für die nächsten Wochen ins Lernen investieren sollte. Das heißt, einerseits will ich möglichst viel Sex nachholen, die Möglichkeit nun alleine zu wohnen nutzen, andererseits klappt es anscheinend aktuell nicht über wenige Zeilen/Klicks und ich bin dann zu lange damit beschäftigt, da weiter zu arbeiten. Das heißt, ich muss irgendwie ein Mindset kreieren, dass momentan andere Sachen wichtiger sind und erhoffe mir davon vielleicht noch, dass über diese Gelassenheit auch einige Dinge von selbst auf mich zukommen. Jemand Ideen?
  5. Löwenherz23

    Sie will Abstand

    Hey Freunde , ich war in einer LTR 2 Jahre, sie sagt sie hat Gefühle für mich und für jemanden anders, ich habe meinen Frame gehalten und es mit Humor genommen und Tipps gegeben, danach gabs vermehrt Sex. Sie Drama LSE HD , sagt nach dem letzten Treffen ( Sex inkludiert ) dass sie Abstand möchte, worauf hin ich es akzeptiert habe und mich anderen Frauen wie auch meinen Zielen gewidmet habe. ( Freeze Out - Vollkontaktsperre ) Ich traf mich die Tage mit einer ihrer Freundin, die sagte, dass es meiner Ex damit nicht gut ginge, wenn sie sich mit mir trifft. Meine Antwort darauf, wir beide hätten uns dafür entschieden und es wäre mir egal, da ich mich mit jedem Treffen kann, auf die ich Lust habe. Ab diesem Zeitpunkt gab es abends an 3 folgenden Tagen ein Anruf von meiner Ex, auf die ich nicht reagiert habe ( Freeze Out ) , denn ich will dass sie in mich stärker investiert. War das nur ein Orbitercheck oder schon in der Situation ein Investment der dafür ausreicht sich wieder von meiner Seite zu melden, denn ehrlich gesagt reicht mir das als Investment nicht. Wenn sie wirklich was von mir will dann sollte sie mir auch schreiben, dass sie es ernst meint etc. und nicht nur einmal anruft, oder bin ich zu hart? Was sagst du dazu? Ich freue mich auf deine Antwort.
  6. DER PICKUP --> ARTIST Hallo Anfänger der Verführung, Anfänger der Führung, Anfänger der Lebensführung! Für dich ist es mir ein wichtiges Anliegen persönliche Zeilen zu richten, um dir meine Sicht und Erkenntnis des Pickups näher zubringen. Ungeachtet was du über Pickup weißt, gehört hast oder meinst darüber zu glauben, gibt es folgendes was wir erst einmal wissen müssen. Pickup ist nicht alles im Leben. Es ist ein Werkzeugkasten von sehr vielen Werkzeugkästen die wir im Laufe unseres Lebens erhalten. Sei es durch unsere Reife oder durch unseren Willen, uns etwas anzueignen. Wenn du dich dafür entscheidest dich tiefer mit Pickup auseinanderzusetzen, dann bedenke, du bist nicht Pickup, denn du bist nicht ein Hammer oder eine Säge. Pickup ist ein Sammelsurium von Werkzeugen, welche du nutzen kannst. Aber du, der Handwerker, bist immer noch der Selbe. Das bedeutet für dich im Umkehrschluss: egal aus welchem Grund du auch immer hier her gefunden hast - mit dir ist vieles in Ordnung. Du musst nicht dein ganzes Leben oder deine gesamte Persönlichkeit in Frage stellen um Pickup zu lernen. Es ist eine Ergänzung. Nehmen wir an du bist hier weil du keinen Erfolg bei dem anderen, wunderschönen Geschlecht hast. Das bedeutet nicht das du ein schlechter Mensch bist. Es bedeutet, deine Spülmaschine ist kaputt oder funktioniert nicht richtig. Das Problem findest du nicht und du weißt nicht welche Werkzeuge du wie anwenden sollst. Also beschäftigst du dich erst einmal theoretisch über die Spülmaschine, besorgst dir die passenden Werkzeuge und lernst wie man diese anwendet. Im Umkehrschluss wirst du sehen, dir hat man diese Sache mit den Frauen einfach noch nicht erklärt. Hier findest du im Forum wie Frauen funktionieren und welche Techniken zu brauchst, um Frauen zu verführen. Dabei wirst du bestimmt erkennen, dass du dich ein Stückweit ebenso verändern wirst - nicht komplett - sondern in ein oder zwei Bereichen. Pickup erweitert deine persönlichen Fähigkeiten. Um es auf den Punkt zu bringen: Pickup ist damit nicht ausschließlich die Kunst Frauen zu verführen, sondern ebenso eine Kunst deine Skills allumfassend zu erweitern, zu verbessern, zu vertiefen, um deinen persönlichen Erfolg im Leben zu erreichen. Ein Leben zu gestalten, wie du es schon immer wolltest. Leider bekommen wir dies nicht in der Schule oder nicht immer in unserem Elternhaus beigebracht. So tapsen wir durchs Leben und versuchen irgendwie unsere Wünsche und Sehnsüchte zu erfüllen. Da kann sehr schnell Frust entstehen ohne die richtige Richtung zu haben. Ohne einen Mentor, der einem erklärt wie das Leben funktioniert und was du dir aneignen solltest. Dieses Forum ist eine Community. Menschen wie du die mehr aus sich machen wollen, sich und sein Problem verstehen wollen und vielleicht sogar einander gemeinsam sich gegenseitig zu helfen um bessere Menschen zu werden. Sei es Erfolg im Beruf zu haben, mehr Sex mit (schönen) Frauen zu haben; deine Sexualität zu verbessern; traumhafte Beziehungen zu führen wie es sie nur viel zu selten gibt; deine persönlichen Ängste zu besiegen; mehr Freunde zu haben; dich mit deiner Familie zu versöhnen - kurzum - dich wo auch immer weiterzuentwickeln. Du bist nicht allein. Du hast hier drin 150.000 Mitglieder die dir Streicheleinheiten aber auch Arschtritte verpassen und dir oftmals aufhelfen, wenn du erneut auf die Schnauze fliegst. Nicht nur theoretisch! Dieses Forum will Macher! Leute die wirklich hinaus in die Welt wollen um ihr Leben zu gestalten. Das ist das wunderbare an diesem Forum: es verbindet. Und das nicht nur mit Texten. Treffe dich mit Gleichgesinnten. Finde hier drin Freunde und Kontakte fürs Leben. Es ist eine riesige Bereicherung und du kannst nur noch Erfolg haben. Wir haben hier sehr erfahrene Mitglieder. Erfahren im Frauenverführen, im Beruf, im Thema Gesundheit und Psychologie. Du siehst, Pickup gleich Ficken, ist schon lange nicht mehr. Es ist mehr geworden. Und du wirst spätestens die Erkenntnis erlangen wie weitgehend dich Pickup weiterentwickeln muss, wenn du eine Frau gefunden hast, mit der du eine tiefgehende Beziehung führen möchtest. Das erfordert eine Verwandlung. Diese Aussage steht nicht im Gegensatz dazu, dass du dich, also du selbst, komplett verändern musst, dich komplett als Person aufgeben sollst um ein Schauspieler zu sein, der Pickup wie eine Maske trägt. Von solchen Möchtegern-Pickuppern distanziere ich mich komplett mit einer Spur Verachtung. Es ist vielmehr das Gegenteil: du wirst erst so richtig erkennen wer du eigentlich bist und was für unendlich viele Möglichkeiten du hast. Daher spreche ich vielleicht ungern über 'deine Skills zu erweitern'. Vielmehr ist es ein Entwickeln. Wie wenn du einen Diamanten aus einem riesigen Wollknäuel entwickelst. Es ist also nicht wirklich eine 'Erweiterung', sondern eine 'Vertiefung'. Und genau da wollen wir hin. Willst du das Geld da draußen, musst du tiefer in dich. Willst du tolle Frauen da draußen, führt der Weg nach innen. Deine Probleme liegen sehr selten im Außen. Ich weiß, deine Sinne sind alle nach Außen gerichtet und daher nehmen wir fast nur unsere Außenwelt wahr. Im Pickup erlernst du Sinne die dir deine Innenwelt durchleuchten. Und ich verspreche dir, dort gibt es sehr viel zu entdecken (ent-decken. Also Decke für Decke gehen wir tiefer und decken auf was darunter liegt). Pickup halbherzig zu befolgen bedeutet auch nur halben bis keinen Erfolg. Du wirst mit dieser Einstellung auch nur halbherzige Menschen und halbherzige Ergebnisse und halbherzige Beziehungen erzielen. Wenn du Pickup ernst nimmst, nimmst du dich und deine Probleme, inklusive deine Wünsche ernst. Ich will damit nicht sagen das Pickup das einzige Tool in der Menschheit ist um mehr aus sich zu machen als man ist. Aber es ist von allen Systemen die ich kennengelernt habe die mit Abstand effektivste. Aber auch hier: Pickup ist nicht alles. Nicht alle Probleme oder alle Wünsche werden gelöst oder werden wahr. Pickup kann nicht zaubern und es gibt auch diesen Tag in deinem Leben, wo du Pickup hinter dir lassen wirst - weil du dem entwachsen bist. Dann entwickelst du dein eigenes "Pickup". Oder benennen wir es als deine persönlich entwickelte Lebensweise. Und diese ist so individuell, dass du so tief in dir selbst, bei dir selbst angekommen bist, das Pickup dagegen wie ein altes Auto am Straßenrand wirkt. Doch bis dahin ist Pickup ein guter Weggefährte. Pickup ist eine Kunst, Kunst zu erschaffen. Es ist Hammer und Meißel um aus diesem Stein der du bist, einen David zu erschaffen. Stumpfes rumvögeln ist nur ein kleiner Teil von Pickup. Wer Pickup wirklich aus innerer Überzeugung betreibt, ist unweigerlich ein Künstler. Er verführt gewitzt und mit Kalkül die Frau die er ausgewählt hat. Er passt sich der ihm umgebenen Situation an und zwar gekonnt und ist flexibel sich seinem Gegenüber anzupassen und die Situation zu seinem Gunsten zu wenden. Wie im Beruf. Wie mit der Gesundheit und wie in einer liebenden Beziehung. Es ist die Kunst mit sich selbst und seinen Mitmenschen gekonnt umzugehen. Die Kunst Menschen zu lesen, sich selbst zu analysieren und wirklich im Leben aktiv anzupacken um etwas zu bewegen. Es ist die Kunst sein Schicksal so zu formen, wie du den Stein behaust mit Hammer und Meißel. Letztlich mit Pickup. Frauen zu vernaschen oder eine traumhafte Beziehung haben zu können, ist im Grunde nur ein kleiner Teil. Ein versüßter Teil, den du dir als Belohnung abholst für all dein Bemühen. Mein anliegen mit Pickup war schon immer und ist es immer noch, ein besserer Mensch zu werden als ich es jetzt bin. Und es ist mir ein Anliegen mein Umfeld zu verbessern, zu helfen wo es machbar ist, um mir die Welt in der ich lebe, zu gestalten, wie ein Kind seine schönsten Fantasien aufs Papier bringt, mit all seinen vielen Buntstiften. Ein Künstler eben. Ein Künstler ist ein Erschaffer. Ein Erfinder. Ein Problemlöser. Verführung sollte schön aussehen. Wenn ich Frauen verführt habe, war es mir nicht nur wichtig Erfolg zu haben (was genau hier Erfolg ist, sei dahingestellt. Es kann der Fick sein. Es kann auch einfach das positive Ankommen bei der Frau sein. Einen netten Flirt gehabt zu haben. Und genau das gebe ich dir als gut gemeinten Ratschlag mit, nicht zu erfolgsorientiert zu sein, nicht zu verbissen. Vergiss den Spaß nicht. Es gibt unterschiedliche Erfolge). Mir ist es immer schon wichtig gewesen, dass es auch nach Kunst aussieht. Die Verführung sollte schön sein. Wenn ein Außenstehender mich beobachtet, dass er meine Verführung oder mein Auftreten als Inspiration für sich selbst sieht. Dass andere um mich herum sagen können "Wow! Erstklassig verführt mit einer Präzision, wie ich sie noch nie gesehen habe, trotz der biederen Umstände." Vergiss gleich an dieser Stelle das du ein Perfektionist sein sollst um Frauen zu verführen oder für was du auch immer Pickup anwenden willst. Die größte Schönheit, die größte Kunst ist es, dich dabei sehr wohl zu fühlen und diesen Genuss und diese Freude auszustrahlen mit einem Charme und Charisma, dass selbst der dunkelste Ort erstrahlt und andere Menschen berührt mit einer tiefe, wo du die Menschen wie ein Magnet anziehst. Natürlich wirst du auch Neider und Hater anziehen. Wie gut das du auch wissen wirst wie du kunst- und stilvoll mit ihnen umgehst. Alles was du tust soll eine gewisse Seele, eine gewisse Schönheit inne haben. Ich persönlich habe mittlerweile , bei aller Bescheidenheit, zwei große Kunstwerke geschaffen (sorry falls sich das nach übertriebener Selbstbeweihräucherung liest), nämlich mich selbst und meine Beziehung zu einer wunderbaren Frau. Und ich verrate dir, dies ist eine stetig wachsende Wechselbeziehung nach oben. Meine Partnerin und ich waren nicht immer so. Wir sind so, weil wir beide unsere Potenziale gegenseitig erkannt (gescreent) haben und wussten, mit diesen uns gegebenen Vorraussetzungen ist etwas großes möglich. (An dieser Stelle lache ich gerne all jene armen Seelen aus, die immer noch nach Mr. Right oder Mrs. Right suchen mit einem Bilderbuchlebenslauf und völlig unrealistischen Erwartungen die jegliche Beziehung von vornherein ersticken). Sie ist eine wunderbare Frau durch mich und unsere Beziehung. Ich habe aus mir viel mehr machen können wegen dieser wunderbaren Frau. Du siehst den Zusammenhang. Und diese Beziehung betrachten wir als unser "Baby". Unser Kunstwerk. Unseren David an dem wir gemeinsam werkeln. Sei ein Künstler. Sei kein Hater, Frauenverachtender, Egoist, ewiger Gesetzesbrecher. Sei einfach ein guter Mensch dem es an nichts fehlt. Dann wirst du alle Depressionen meistern (Nein, Pickup kann nicht alle Krankheiten heilen. Aber unserem Wissen nach verschwinden durch Pickup rund geschätzt 80% aller bekannten psychologischen Probleme die Männer in der heutigen Zeit haben. Das kann sogar körperliche Erkrankungen heilen). Pickup ist kein Wundermittel, aber es ist eine Möglichkeit die Spülmaschine zu reparieren. Du hast das System erkannt und im Griff. Mit den Möglichkeiten die dir Pickup bietet, kannst du jederzeit dein Kunstwerk korrigieren, wie mit einem Radiergummi, wenn es dir nicht gefällt und das Leben (weitestgehend) so gestalten, wie es dir lebenswert erscheint. Warum ich dir all das mitgeben will liegt daran, da wir Männer und wir Frauen einige große Probleme haben. Jeder für sich und gegeneinander. Wir brauchen nicht noch mehr gefrustete Männer und Frauen. Es herrscht immer noch gewaltigen Krieg zwischen Mann und Frau und das muss ein Ende finden. Und es gibt berechtigte Gründe warum Männer unsere Frauen hassen und Frauen unsere Männer hassen. Hier wird täglich uns allen unnötigerweise gegenseitig viel verletzt und ausgebeutet. Damit haben wir nur Verlierer und das Verhältnis wird hässlich - das Gegenteil eines Künstlers. Es ist ein Weg den ich hiermit aufzeigen will, wie du dich als Mann nicht von Frauen benutzen lässt und wie du verhinderst Frauen zu benutzen. Wir wollen alle eine geile Welt haben. Wir wollen diesen Ponny-Hof. Das Leben kann ein solcher Ponny-Hof werden. Damit muss aber dieser Krieg beendet werden. Dann verschwinden viele Ängste und viele Sorgen und weder Frauen noch Männer stehen sich gegenseitig im Weg. Wo ist der schöne, stilvolle Sex? Wo sind die flirtenden Männer und Frauen die leider nach wie vor ängstlich und verunsichert miteinander umgehen? Wo der Spaß? Wo die glücklichen, erfüllenden Beziehungen? Schluss mit dem Frust und dem Hass und dem getrolle im Forum und im Leben. Wir wollen den Pickup Artist. Ein Lebenskünstler. Einen Menschen der es verstanden hat mit sich selbst und anderen in Beziehungen zu finden und nicht dem Zufall ausgesetzt zu sein. Ein aktiver Gestalter des Leben. Damit übergebe ich dich ins Pickupforum und in die Entdeckungsreise deines eigenen Seins. Die Community steht hinter dir. Die besten Wünsche. Dein Lafar
  7. Hallo zusammen, ich bin mir nicht sicher, ob das Thema in diesem Unterforum richtig ist. So richtig passt irgendwie keins. Falls nötig, bitte verschieben! Es geht um folgendes Problem: Aufgrund eines Unfalls musste mir einer meiner oberen Schneidezähne gezogen und durch ein Implantat ersetzt werden. Der Nachbarzahn musste abgeschliffen und überkront werden. Somit sind die beiden sichtbarsten Zähne bei mir jetzt künstlich. Die Behandlung wurde vor etwa 3 Jahren abgeschlossen und seitdem plagen mich Depressionen und ein sehr geringes Selbstbewusstsein, außerdem zunehmende soziale Isolation und extreme Stimmungsschwankungen. Grund: Siehe Bild unten. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis aus folgenden Gründen optisch nicht befriedigend: Unnatürliche Zahnfleischlinie Form der Zähne ist nicht symmetrisch In der Ecke zw. Implantatskrone und natürlichem Nachbarzahn ist eine Lücke im Zahnfleisch, die so aussieht als sei die Stelle am Zahn schwarz Der Übergang vom Zahnfleisch zum oberen Rand der Krone ist schlecht, es sieht so aus als sei der Zahn dort verfärbt Hier ein Bild: Neben der Optik habe ich durch das Implantat auch einen Sprachfehler bekommen ("s" und "z" kann ich nicht mehr so scharf aussprechen wie vorher), Logopädiebehandlung erfolglos. Die Behandlung für das Implantat hat etwa ein Jahr gedauert und mich 4500€ gekostet, was für mich als Student damals sehr viel Geld war. Leider hatte ich keine Zahnzusatzversicherung, die hätte wahrscheinlich alles bezahlt. Da ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin und mich auch dafür schäme, versuche ich es beim Lachen immer zu verstecken. Das resultiert bei mir in einem unnatürlichen Lachen und ich wirke komisch auf andere Leute. Eine Freundin eines Kumpels hat mir in besoffenem Zustand mal gesagt "That is such a fake smile" und damit hatte sie auch recht. Alkohol macht halt ehrlich. Aber ich kann es mir nicht vorstellen, normal zu lachen. Ehrlich gesagt habe ich es in den 3 Jahren auch verlernt. Selbst wenn ich allein vor meinem Rechner sitze und lachen muss, lache ich nicht mehr normal, mein Gehirn hat sich schon so an das "fake smile" gewöhnt. Ich hoffe, mein Problem wurde deutlich genug. Warum ich hier schreibe? Mich würde interessieren, ob es hier Leute gibt, die ähnliche Probleme haben? Oder vielleicht jemanden, der zwar kein Implantat, dafür aber "hässliche" natürliche Zähne hat? Wie geht ihr damit um? Wie wirkt das Bild auf euch? Steigere ich mich hinein und es sieht gar nicht so schlecht aus? Ich fühle mich jedenfalls sehr unwohl damit und mit diesem Selbstbewusstsein ist es mir leider auch nicht möglich, Frauen kennenzulernen, geschweige denn mich diesen anzunähern. Denn wenn ich immer nur seltsam grinse statt zu lachen, wirke ich wie ein Freak. Da wahrscheinlich der Vorschlag kommen wird, alles nochmal neu machen zu lassen: Ich habe mir dies schon oft überlegt, aber es sprechen leider Gründe dagegen: Der Knochen würde bei einer Explantation wahrscheinlich stark zerstört werden und das Ergebnis wäre hinterher möglicherweise noch schlechter. Die Behandlung würde mindestens 1 Jahr, eher 1,5 Jahre dauern (Aussage vom ZA) Die Kosten würden bei mindestens 5000€ liegen (eher deutlich mehr, da ich zu einem echten Profi gehen würde, der sich explizit auf Frontzahnimplantate mit ansprechender Optik spezialisiert hat) Es besteht keinerlei Garantie, dass es hinterher besser aussieht. Im schlimmsten Fall sieht es noch schlimmer aus Mir bleibt also wohl nichts anderes übrig, als mich damit abzufinden. Ich bin seit über 6 Jahren single und ich sehe derzeit keine Hoffnung, dass sich dies mit meiner derzeitigen Verfassung ändert. Wie komme ich aus dem Loch heraus? Ich freue mich über jegliche konstruktive Antwort!
  8. Hallo Zusammen; ich habe hin und wieder in verschiedenen Situationen das Gefühl dass es nicht wenig braucht um es komplett anders aussehen zu lassen: * zum einen dass man anstatt als Needy/NiceGuy dann als souverän rüberkommt * oder die Situation von souverän nach needy Ich frage auch v.a. wegen eines ganz konkreten Falls; ich hatte am Ende eines Auslandspraktikums dort mit einer Kollegin was gehabt; sollte nur bei ganz was unverfänglichem bleiben aber irgendwie hatte das für uns beide mehr Potential. Jetzt habe ich ein paar Dinge anders organisiert so dass es mir möglich ist nach 4 monaten gleich nochmal hinzugehen - auch wieder (offiziell) für das Praktikum. Und dann kan mir eben wieder diese Überlegung... dass es eben nicht viel braucht um in einer Situation so oder so zu wirken - ich glaube ich hatte auch mal bei einem von den old-school PUA (Mystery, David DeAngelo) mal was entsprechendes dazu gehört aber kann mich nicht mehr innern was es genau war oder wo sie das gesagt haben. Danke schon mal! 🤙
  9. Ein neuer Thread von mir, für euch und für mich. Der alte ist inzwischen ein paar Seiten zu lang und irgendwie hat sich in den letzten Wochen (Monaten?) doch mein Focus verschoben. Es ging kaum noch um das Dating an sich sondern mehr um mich und meine Gefühlswelt. Die in letzter zeit auch mehr so einer Achterbahn mit ziemlich vielen Tälern glich. Weswegen ich denke ein frischer Start in einem neuen "Buch" ist vielleicht auch ganz gut. Um was soll es hier gehen? naja um mich 😉 in vielen Punkten habe ich in den letzten 3 Jahren einiges an Entwicklung durchgemacht (wie ich finde) andere Dinge hingegen sind mir irgendwo abhanden gekommen oder wurden am Wegesrand vergessen. Darum möchte ich mich nun wieder mehr Kümmern. Weil mir Disziplin in fest gesteckten Zeitrahmen leichter fällt geht es erstmal um die nächsten 12 Wochen. Ich möchte einige verlorene "good habits" wieder etablieren, andere "bad habits" komplett streichen und mich insgesamt wohler mit mir selber fühlen. Mehr Selbstliebe eben. Good Habits die ich (wieder) einführen möchte - 2x die Woche Sport machen (mindestens) - 3x die Woche Yoga (mindestens) - jede Woche wenigstens die Menge eines Schuhkartons Kram entsorgen (ich bin jetzt kein Messi oder so, aber in meinem Arbeitszimmer z.B. herrscht wirklich großes Chaos und es sind viele Dinge dort die ich seit Jahren mit mir umziehe und die völlig sinnfrei sind) - in den nächsten 12 Wochen 3 Bücher lesen (eher 4, weil ich aktuell schon mit einem halb fertig bin) Bad Habits die ich (wieder) aufhören möchte - auf OG plattformen rumwischen - eine sache die ich immer dann mache wenn ich mich einsam fühle und gerne aufmerksamkeit möchte. stattdessen habe ich mir vorgenommen lieber bei Freunden zu melden, Tagebuch zu schreiben oder einfach irgendwo raus zu gehen - essen als ersatzbefriedigung - da hab ich keine ahnung wie ich das schaffe, wenn ich emotionalen-stress habe stopfe ich mir nämlich bevorzugt comfort food (die goldene mischung aus fett und carbs) rein Das klingt jetzt nach nicht so mega viel, aber ich denke gerade das mit dem Sport wieder durchzuziehen ist allein schon eine Herausforderung für mich (ich hatte es für ein Jahr mal geschafft 4x die Woche im Gym zu sein, aktuell kaum vorstellbar für mich). Um Männer und Dating wirds hier natürlich auch gehen, es gibt ja durchaus einige (wiederkehrende) Namen und auch ohne OG Männer kennenzulernen 😉
  10. 1. Dein Alter 26 2. Ihr/Sein Alter 25 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 2 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 monate 6. Qualität/Häufigkeit mehrmals täglich 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt siehe text 9. Fragen an die Community Wo liegt mein Problem? Wie kann ich die negativen Gefühle abstellen? Hey Leute, ich komme mit einem Problem auf euch zu, was mich seit ein paar Tagen ziemlich beschäftigt und aus diesem negativen Gedankenstrudel komme ich gerade ohne externes Feedback nicht mehr raus. Ich bin seit ca. 2 Monaten in einem HB in einer LTR. Wir haben uns über Tinder kennengelernt und aus dem Profilbild war ersichtlich, dass wir das gleiche Hobby pflegten. Wir verabredeten uns also und der Rest lief dann so gut wie von allein. Zweites, drittes Date … Sex und nun nach ein paar Monaten LTR. Wir pflegen in der Beziehung einen sehr offenen Umgang und sprechen über alles was uns beschäftigt und auf dem Herzen liegt. Das habe vor allem ich so initiiert, da ich von der Persönlichkeit her so veranlagt bin und das von meiner Familie so kenne. Sie kannte das bisher so nicht, findet es aber positiv, weshalb wir eine emotional ziemlich tiefe Verbindung haben und sie mir schnell schon Sachen anvertraut hat, die sie, laut eigener Aussage, sonst noch keinem ihrer Partner oder Freundinnen anvertraut hat. Sie hatte vor mir schon 4 Beziehungen, die zwischen 6 Monaten und 2 Jahren hielten. Ihre letzte und längste Beziehung lag nur ein paar Wochen zurück, ehe wir uns kennenlernten. Mit ihm wohnte sie zusammen in ihrer eigenen Wohnung. Er hat sie verlassen und ist ausgezogen. Ich hatte vorher zwei Beziehungen. Eine 1,5 jährige mit 18 und dann eine 4,5 jährige bis vor gut einem Jahr. Bereits in der Anfangszeit haben wir immer wieder auch über Sex gesprochen und unsere Erfahrungen diesbezüglich. Durch die Anzahl der Ex-Partner vermutete ich bereits, dass sie schon mit ein paar Männern geschlafen haben muss. Dies war mir am Anfang relativ egal, hat sich im Laufe der Zeit aber zum Problem für mich entwickelt, weil ich angefangen habe mir Gedanken und Fantasien auszumalen. Ich habe sie also darauf angesprochen und nachgefragt: Neben ihren Partnern (4), hatte sie Sex mit 3 potentiellen Partnern und 3 Party One-Night-Stands. Ich hatte bisher Sex mit meinen beiden Beziehungen, einer kurzen Rein-raus Nummer mit 14 (wobei das kaum zählt), einem verabredeten Sexdate mit einer alten Freundin, 2 potentiellen Beziehungen, und einem Party One-Night Stand. So könnte man zusammenfassend sagen: es steht 7:10 aus meiner Sicht. Das Problem, das ich habe, besteht nun aus zwei Punkten: Zum einen habe ich ein Problem damit, dass meine LTR mehr Schwänze zwischen den Beinen hatte ich als ich Muschis gesehen habe. Zum anderen beschäftigen mich bei ihr vor allem die Party-One-Night Stands. Ich hatte selbst nur einen, habe aber gemerkt, dass ich diesen danach emotional schwer verarbeiten konnte, da ich mich in die Frau etwas verguckt hatte und es für sie nur ne einmalige Sache war. Sie dagegen hatte drei, die ihr nach eigener Aussage zwar auch nicht getaugt haben, sie es trotzdem wieder getan hat. Ich stelle mir nun die Frage, warum mich das gedanklich so beschäftigt? Ist es der Fakt, dass wir über ONS unterschiedlich denken, sie also die emotionale Seite beim Sex nicht braucht? Stört es mich, dass sie für andere Männer in dieser Nacht leicht zu haben war und fühle mich deshalb nur als einer unter vielen? Mir fällt es gerade sehr schwer sie mein Mädchen zu nennen, obwohl ich wirklich in sie verliebt bin und mir das mit ihr gut vorstellen kann. Ich bin gerade echt verzweifelt und würde mich freuen, wenn ihr mir auf die Spur helfen könntet. Danke!
  11. mrupp

    Bart gegen Babyface

    Hey, ich bin 33 und recht gut aussehend, habe aber leider ECHT ein Problem damit zu jung auszusehen. Ich werde von Frauen regelmäßig auf Mitte 20 geschätzt und hab das Gefühl dass ich bei Frauen Anfang 30 teilweise durch mein jugendliches Aussehen sehr wenig Attraction bekomme Ich kleide mich nun ein wenig seriöser und hab mir angewöhnt vor interessanten Events 4 Tage nicht zu rasieren.. es lässt mich definitiv mehrere Jahre älter wirken und verbessert meine Chancen, ist aber tatsächlich irgendwie mühsam. Überleg mir nun den Bart ganz stehen zu lassen und ihn einfach zu trimmen, hab dabei aber nicht die besten Erfahrung, irgendwie krieg ich es nie hin dass es zum "perfekten "3-Tage Bart" (bei mir eher 4-5 Tage) wird". Wie seht ihr das? Würdet ihr euch einen Bart stehen lassen um in meiner Situation älter auszusehen? An die Bartträger: Wie oft trimmt ihr den Bart? Mit nem normalen Trimmer mit Aufsatz oder macht ihr sonst noch was?
  12. Hi Männer, kurz zu mir: Ich bin 28 Jahre alt, habe vor ca. 6 Monaten begonnen mich aktiv mit Pickup zu beschäftigen, allerdings mit Unterbrechungen. Da die Vorweihnachtszeit viele Anlässe für Feierlichkeiten und anderweitige soziale Aktivitäten bietet, war ich in den letzten Wochen nach längerer Abstinenz (Dienstreisen und Krankheit) wieder öfter im Nachtleben unterwegs. Prinzipiell lief es auch immer ganz gut, ich hatte Spaß mit Freunden, war sozial und habe neue Kontakte geknüpft (was mir besonders wichtig ist) und es tauchte im Laufe des Abends auch meist mindestens ein HB auf, das an mir Interesse zeigte. So weit so gut. Zu irgendeiner Form von Close kam es jedoch nie, was daran liegt, dass ich die Situationen nie konsequent zum Ziel führe - Was mich mittlerweile verunsichert, da mein letzter Lay nun 3 Monate her ist und ich doch eigentlich motivierter sein sollte. Hier ein paar Beispiele: Situation 1: WG-Party bei einem guten Kumpel. Ich treffe etwas verspätet ein und mein Kumpel weist mich darauf hin, dass ich doch mit einer HB 7 reden solle, weil "die heute Bock hat". Gesagt getan, das Beginnen eines Gesprächs gelingt mir mittlerweile relativ gut. Leider stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass sie nicht an mir, sondern an einem HG8 interessiert ist (sie hat ihn den Rest des Abends trotz starker Passivität seinerseits gegamet). Egal. Kurz darauf bemerkte ich eine ihrer Freundinnen, die ich schon von einer anderen Party an selber Stelle kenne, ebenfalls HB7. Ich spreche sie darauf an und wir unterhalten uns ein bisschen. Zuerst habe ich mir nichts bei der Sache gedacht, da ich mich erinnerte, dass sie bei unserem ersten Aufeinandertreffen von ihrem Mann sprach. Ich ging also davon aus, dass sie verheiratet sei. Wie das auf so einer Party ist, war es ein bisschen chaotisch. Mal platzte jemand ins Gespräch und unterbrach uns, mal wurde ich von jemandem gerufen und herangewunken oder anderweitig abgelenkt. Jede Mal wenn wir uns wiedersahen und redeten, merkte ich, dass sie stark attracted war. Sie stand so nah an mir, dass sie sich praktisch an mir rieb und signalisierte auch mit Blicken eindeutiges Interesse. Ich fuhr auch KINO (Berührungen an Arm, Schulter und Rücken), verlor dann aber irgendwie nach einer Weile das Interesse (Ich erinnere mich auch wie ich zu mir sagte: Naja sie ist schon ganz nett und hat nen guten Körper, aber so richtig geil findest du sie ja jetzt auch nicht). Einen Versuch sie zu isolieren unternahm ich nicht und irgendwann verlor ich sie aus den Augen. Situation 2: Gestern nahm ich an einer Dating-Veranstaltung teil. Für die Interessierten: Das ganze nennt sich Face2Face. Man trifft sich in gemischten Gruppen von 8-9 Leuten in verschiedenen Bars für jeweils 1,5 Stunden, bevor dann der Standort gewechselt und die Gruppen neu gemischt werden. Insgesamt 3 Runden und dann zum Abschluss Party in einer letzten Location. Jedem wird vorher per E-Mail mitgeteilt, wer seine 1-2 Teammitglieder sind, mit denen man den kompletten Abend verbringt. Mein Team besteht aus einem Typen und einem HB 6. Recht schnell bemerkte ich, dass die HB6 attracted ist. Ich muss eigentlich gar nichts machen, einfach normal unterhalten und von mir erzählen. Ihre Blicke und leichtes KINO von ihr sind unmissverständlich. Auch bei ihr denke ich im Laufe des Abends und je mehr sie redet wieder: Klar, die sollte ohne größere Probleme zu klären sein, aber wirklich dein Typ ist sie ja nicht. Zu groß, figurmäßig nicht so der Hammer und wirkt auch ein bisschen unbeholfen. Als die 4,5 Stunden vorbei sind, betreten wir gemeinsam den Club (Angeblich sollen an dem Abend über 100 Leute mitgemacht haben, im Club waren maximal 15-20 zu sehen, gekennzeichnet mit Armbändchen. Der Laden war aber auch mit normalen Gästen gefüllt.). Man holt sich ein Getränk und es wird in der Gruppe getanzt. HB6 tanzt natürlich neben mir und wirft mir häufige Blicke und Lächeln zu. Es hat schon beinahe etwas von Flehen: Bitte, komm und mach endlich! Zusätzlich zu meinem Grunddesinteresse stößt mich das aber eher noch mehr ab. Nach einer Weile schaffe ich es mich abzusetzen um heißere HBs im Club zu approachen (ohne nennenswerte Erfolge :D). Situation 3: Selbe Nacht wie Situation 2, nur viel später. Nachdem ich noch in einem anderen Club und danach nochmal im Ursprungsclub war, gehe ich noch auf einen Absacker in eine Bar, die allgemein als Abschleppschuppen bekannt ist. Hier treffen sich alle, die von der Nacht noch nicht genug haben und/oder auf der Suche nach einem Aufriss sind. In dem Laden treffe ich einen flüchtigen Bekannten, es finden Verbrüderungsszenen statt und man kommt mit verschiedenen Leuten ins Gespräch. Als der Laden gegen 7 Uhr schließt, stehe ich noch draußen mit einer HB6,5 rum. Mit ihr und ihrer Freundin hatten wir auch drinnen schon geredet. Mein Bekannter ist mittlerweile weg. Die HB6,5 ist etwas angedüdelt und wir flachsen ein bisschen rum. Leichtes KINO, ich drehe sie ein paar Mal und wir diskutieren über den Unterschied Jacke/Mantel und Plümo/Bettwäsche. Ich ziehe sie hier und da damit auf, dass sie klein ist und einen mutmaßlichen Berliner Akzent hat. Die Bedingungen wären ideal gewesen um weiter zu eskalieren und einfach mal den Kuss zu wagen. Stattdessen läuft das Gespräch mit Belanglosigkeiten weiter bis ihre Freundin kommt und sagt "wir müssen jetzt weg" und die beiden gehen. Ich zucke mit den Schultern und gehe nach Hause, irgendwie ist es mir in dem Moment auch egal. Situation 4: Tinderdate mit einer HB 5,5. Sonderlich toll finde ich ihren Style zwar nicht und sie wirkt zu Beginn etwas langweilig, aber mit der Zeit wird es besser. Ihr Arsch ist recht prall und sie erzählt, dass sie in Fitnessstudio geht. Ich bin beim Date eher vorsichtig und will nicht zu schnell eskalieren, da sie geschrieben hatte, dass sie was verbindliches sucht. Mein Plan ist es, durch langsames eskalieren und viel Comfort dann beim 2ten oder 3ten Date zum Lay zu kommen. Zum Abschied umarmen wir uns und ich gebe ihr einen Wangenkuss. In der Zeit zwischen Date 1 und 2 denke ich mir irgendwann: Boah nee, eigentlich hab ich doch nicht so richtig Bock auf die. Sie ist etwas uncool und auch wenn ich sie schonmal gerne nackt sehen würde, fühle ich mich unwohl dabei, sie näher an mich ranzulassen. Ich schreibe ihr, dass wir uns wohl besser nicht nochmal sehen, da wir verschiedene Dinge suchen würden. Ich bin jetzt hin- und hergerissen: Einerseits ärgere ich mich jetzt nicht schwarz darüber, mit keiner der genannten HBs rumgemacht oder Sex gehabt zu haben. Längere sexlose Zeiten sind für mich nichts Neues und daher begegne ich dem Ganzen mit einer gewissen Gleichgültigkeit. Andererseits denke ich mir: Wenn du mit den guten HBs7+ Erfolg haben willst, solltest du gerade als Anfänger doch einfach erstmal alles mitnehmen, Erfahrungen sammeln und Selbstvertrauen tanken. Ich bin unsicher, wo die Grenze verläuft zwischen legitim keinen Bock auf eine Frau haben und Excuse. Eigentlich ist es mein großes Ziel erfolgreich mit Frauen zu werden, ich behindere meine Entwicklung aber, indem ich mit angezogener Handbremse fahre. Zu meinem Hintergrund muss ich noch sagen, dass ich seit kurzem zu einer Therapeutin gehe, weil ich zu starkem Perfektionismus und Grübelei neige. Ich denke das hat hier großen Einfluss. Nun die Fragen an die Community: Wie bewertet ihr das Ganze und wie würdet ihr an meiner Stelle damit umgehen? Haben einige von euch ähnliches erlebt und einen Weg gefunden das Problem zu lösen? Vielen Dank fürs Lesen und für eure Antworten. späti
  13. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Nur unabsichtliche Berührungen während des Schulalltages 5. Beschreibung des Problems: Das HB um das es geht ist ein Jahr unter mir und echt eine 8/10. Zu Beginn des Schuljahres habe ich gemerkt, dass sie des öfteren mit mir EC aufnahm und ihn auch oft gehalten hat und sich umgedreht hat mit ihren Freundinnen sie wird auch bald 18. Grundsätzlich habe ich kein Problem im Club auf Mädchen zuzugehen und sie anzusprechen, in der Schule habe ich einen ziemlich breiten Freundeskreis mit vielen HB´s. Irgendwann habe ich gesehen, dass sie mir bei Instagram gefolgt hat und seit dem likt sie durchgängig meine Bilder, was ja an sich erstmal nichts schlechtes ist. Irgendwann habe ich sie mal angeschrieben, ob sie mir die Nummer von einem gemeinsamen Freund geben kann und wir kamen ganz easy ins Gespräch über unsere Hobbies und Schule. Ich habe versucht ziemlich schnell zu closen und sie hat mir ihren Snapchatnamen gegeben, wo wir uns gegenseitig Snaps gesendet haben. Sie hat mich oft gespiegelt und sie musste sich oft qualifizieren und wir sind eigentlich einen ziemlich guten Frame gefahren. Doch irgendwann habe ich sie gefragt, ob sie mal mit mir in der Stadt einen neuen Laden ausprobieren möchte. Sie hat kein klares Nein gegeben, meinte sie muss schauen, weil sie viel in der Klausurenphase zutun hat und Handballtrainingslager hätte. Ich denke dort habe ich schon erkannt, dass ich zu wenig Anziehungskraft aufgebaut habe und nach 1,5 Wochen villeicht zu schnell eskaliert bin. Das Schreiben ging dann weiter und iwann hat es sich verflogen sie hat mich geshittestet des öfteren und iwann haben wir den Kontakt bzw die flammen aus dem Nix auslaufen lassen. Trotz dem (Kontaktabbruch) sehe ich sie als ein besonderes Mädchen an und ich ärgere mich jedes Mal in der Schule wenn sie mit ihren Freundinnen in einem 4-5er Set ist nicht mit ihr ins Gespräch zu kommen, ich kann mir selber nicht erklären, wovor ich unbedingt Angst habe. Ich bin nicht abhängig von ihr, habe seit ner längeren Zeit viel rumgehurt mit F+ Freundschaften , doch bin langsam bereit, Beziehungsframe zu fahren. Was meint ihr? Sollte ich sie ansprechen um zu schauen ob Interesse ihrerseits noch besteht, und im 2ten Anlauf versuchen jetzt ihr näher zu kommen Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen^^ Neal
  14. Moinsen, ich stelle mir die Frage ob nach 3 Jahren LTR und friedlichem auseinander gehen, es einen zurückwerfen könnte, wenn man oberflächlich Kontakt mit der Ex aufnimmt um ihr zum Geburtstag zu gratulieren. (Einfach aus gründen der Reife und Menschlichkeit...) Davon erhoffe ich mir kein Regame, da sie sowieso schon einen neuen hat. Was sind eure Erfahrungen? PS: Trennung war vor gut 4 Monaten.
  15. Hello Community! Hoffe ihr habt ordentlich gefeiert die Tage! Hab da mal ne interessante Frage (besonders weil sich niemand im Internet bisher damit beschäftigt hat) und zwar: Im Film Titanic gibt es ja zwei Gegenspieler: Jack und den reichen Cal Nun würde man ja instinktiv Jack mal als Beta beschreiben und Cal als den reichen, dominierenden Alpha - je weiter man den Film aber schaut desto mehr bewundere ich Jack sein Game. Er bleibt einfach in fast jeder Situation einfach so unendlich leaned back obwohl alle gegen ihn spielen. Auch finde ich schafft er es Gefühle und Leidenschaften in den Menschen um sich herum zu erwecken, was ich zugegebenermaßen auch können möchte. Man denke nur an all die verschlafenen, ausgebrannten Menschen heutzutage- da ist es doch toll wenn man es schafft ihr inneres Feuer wieder zu entfachen. Des Weiteren bleibt er am Ende selbst in einer Extremsituation ruhig und zielorientiert anstatt in Panik zu verfallen. Am Ende trumpft er nochmal mit seiner Aufopferung (ja es ist Platz auf dem doofen Brett :D) was in dem Fall nichtmal NiceGuy verhalten ist weil er hat ja nix davon also will ja nicht davon profitieren wie es der klassische Nice Guy tut. Daneben sieht man den Verlobten Cal der das krasse Gegenteil ist. Er ist meiner Meinung nach dieser extrem gewollte Alpha der sich immer wieder durch Kleinigkeiten betaisiert (z.B. lässt er mit seinen Kammerdiener die beiden suchen, nutzt ein kleines Kind um ins Rettungsboot zu kommen, bringt sich selbst um nach der Wirtschaftskrise...) Finde den Film trotz allen Kitsches wahnsinnig spannend eigentlich und sehr viel auf Pickup übertragbar, wenn man ihn analytisch anschaut. Was denkt ihr? Wie schätzt ihr die Charaktere ein? Wo hättet ihr anders gehandelt?
  16. Servus in die Community, Man muss eingestehen es kostet einiges an Überwindung, doch der Entschluss ist gefallen... es soll sich wieder was ändern. Dieser hier ist einer meiner ersten Posts in diesem Forum, um ehrlich zu sein war ich meist zu faul um zu tippen und habe die meisten Posts, welche mich interessierten nur gelesen. Ich appeliere also an euch diesen Thread nicht sofort komplett zu zerreißen! Meine ersten Erfahrungen mit Pickup habe ich im Alter von 16 Jahren gemacht als es bei mir Anfing mit Liebe, Lifestyle, Frauen und nicht zu vergessen auch Sex. Damals habe ich das Buch „Der perfekte Verführer“ gelesen und mich in ein paar Dingen welche ich dort gelernt habe, ausprobiert und whatthafuck es hat geklappt. So habe ich also die weiteren Jahre immer unterbewusst an meinem Game gearbeitet und dieses auch weitergebracht. Das gejagte und erlegte habe ich mir symbolisch über meinem Kamin erhangen und mir mein Ego daran aufgegeilt. Zwischendurch kam immer wieder mal eine Beziehung LTR hinzu, welche meist aber nicht länger gingen als zwischen 2 oder 12 Monate. Wenn man’s mit der Treue nicht so genau nimmt, sollte man wohl etwas vorsichtiger bei Affären sein, habe ich in eigener Erfahrung lernen müssen. Aber hey, das ist wohl auch kein verschwiegenes Geheimnis welches die Mayas seit hunderten von Jahren weitergegeben haben. Wie dem auch sei... Irgendwann durch meinen Socialcircle welchen ich mir persönlich aufgebaut habe und als angesehen bezeichnen würde, sowie Socialproof und Nightgame kamen dann auch hochrangigere HB’s hinzu welche ich durch meine Art meist gut von mir begeistern konnte. Unzählige Affären und FC mit HB’s zwischen 7-9 (Die zehnen welche ich getroffen habe waren meist ne billige Mogelpackung oder hohl in der Birne ^^). Irgendwann der Absturz mit Kokain und Marihuana... genauer werde ich darauf persönlich nicht eingehen. Jedoch ist seither mein Game im eigentlichen reellen Zustand, also nüchtern, eine einfache Katastrophe. Nachdem ich aus eigener Willenskraft nach einer über einjährigen Konsumphase (überwiegend Cannabis) wieder angefangen habe mein Leben in den Griff zu bekommen insbesondere meine Spielsucht, welche mich früher von Monat zu Monat gefickt hat, habe ich mich viel mit Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, Rhetorik und NLP beschäftigt. Viele dieser Skills auch bereits angewendet und in mir einprogrammiert. Nun ist mein eigentliches Problem dass ich durch diese vergangene Zeit eine innere Blockade habe und den perfektionistischen Drang verspüre meine Kommunikation immer auf gutem Level zu halten. Dies ist zwar oft nicht möglich wie mir auch bewusst ist, weil die meisten Gespräche um belanglosen Bullshit gehen, mich von Haus aus schon gar nicht interessieren und mir schlechte Vibes machen. Wenn man bei anderen Mitmenschen, Paaren oder whatelse die Ohren offen hält und versucht deren Kommunikation zu analysieren denkt man sich zu meist auch klatschandiestirnemoji Die Verführung an sich habe ich in dieser Eingewöhnungsphase an eine normale gute Gesprächsführung einfachv erlernt und bekomme diese nicht mehr so richtig zu Stande. Natürlich bewerte ich mich selbst dort auch sehr scharf, wenn auch oft vielleicht zu scharf. Jetzt habt ihr einen kleinen Eindruck über mich und um hier nicht zu arg um den heißen Brei zu schreiben versuche ich den Punkt zu finden. Punkt. Ich will eigentlich nur wieder dieser Badassmofo werden welcher ich die längste Zeit war. Der, der nem HB was sinnliches ins Ohr flüstert und dann nach 10 Minuten im Club mit Ihr abdampft... wenn ich versteht was ich meine. Dickes aber wo fange ich hier wieder an in diesem Fass ohne Boden... natürlich habe ich vor mich wieder mehr dem Pickup zuzuwenden und in Zukunft nach langer Pause wieder absolut zu eskalieren! Um es selbst zu ganz gut beschreiben leide ich derzeit am Nice-Guy-Bubi-Syndrom und schaffe es einfach nicht mehr dieser smarte-direkte-schlagfertige-lustige Badazz zu sein dem die Frauen reihenweise hinterher gerannt sind. Wie bekomme ich diese verdammte Unsicherheit aus dem Weg um mein Inner Game zu stärken und mein altes Ich zurück? Am Outer Game kann es nicht liegen, wobei hier wie jedem Mann bewusst immer Verbesserungen möglich sind. Was haltet Ihr davon ins Direct Game zu switchen? Gute Tipps wären hilfreich! Wie oben erwähnt. Mein erster richtiger Post hier, also nicht gleich komplett zerlegen. Bitte, Danke. Gerne ergänze ich wenn ich etwas vergessen habe genauer zu schildern. Peace, (hoffentlich bald wieder) Badazz.
  17. Alles fing damit an, dass ich einen "Frei-Fick" bekam. Ich bin Investment-Banker, 38 Jahre, mit einem dunklen Geheimnis. Ich hatte noch niemals eine feste Freundin, ich hatte erst 1x Sex mit 18 und mit 38 das 2x Sex und dann in den letzten 3 Monaten ca. 12x mit verschiedenen Frauen, alle private Frauen, ohne finanzielle Interessen. Wie brach ich meine Blockaden? Wie kam es dazu, dass ich so ein VERSAGER bin bzw. wie konnte es soweit kommen und was hindert mich zum jetzigen Zeitpunkt "glücklich" zu sein bzw. mit sich im Reinen. Ich wollte nach 15 Jahren kündigen. Eine Bank unter den Top 5 in Germany. Daraufhin musste ich bei "Sina" (Name geändert, sonst stimmt alles), Anfang 20, meine Kündigung einreichen. Soweit ich weiß ist es in unserer Branche üblich guten Mitarbeiter den Abgang zu erschweren. Sina verführte mich und meinte ob ich die Kündigung nicht rückgängig machen wollte. Lange Rede kurzer Sinn. Sie schaffte es mich zu verführen. Wir machten alles ohne. Dazu unten mehr. Denn ich litt anscheinend unter einer Aids-Phobie. Anscheinend bei ihr nicht. Auch meine Folge Dates waren zum größten Teil ungeschützt. Ist das toll? Keine Ahnung. ich hatte jahrelang eine panische Angst vor Aids. Irgendwann stellte ich fest, dass die Angst nicht berechtigt sei. Mit einem gesunden Immunsystem passiert nichts oder es könnte eine lukrative Lüge sein von den Amis. Okay, dann nennt mich einen Verschwörungstheoretiker . Ich akzeptiere es. Diejenigen die mich besser verstehen bitte weiterlesen. Mein Problem ist das. Ich stelle nun fest, dass ich vieles verpasst habe. ich war Opfer von Mobbing in den Teenyzeiten von Frauen. ich bekam nur Körbe bis ich mal resignierter. Zum anderen hatte ich bei meinem ersten Mal ein komisches Gefühl entwickelt evtl. Sex-Trauma. Jedoch da brauche ich auch eure Hilfe. Ich war 18 Jahre alt, ich hatte damals eine Tanzpartnerin mit der ich unbedingt das erste Mal wollte. Jedoch war sie immer eine die alle paar Wochen ungeschützt einen anderen vom Club hatte und ich darauf bestand dass sie ihren 3 Monate Aids Test machte. Dann gab sie mir einen Korb. Dann hatte ich eine Frau im Club getroffen, mit 18 Jahre, die Frau wog an die 120 Kilo, war ca. 30 Jahre, ich damals 18 Jahre. Sie verführte mich damals auch wie Sina, Chefsekretärin. Ich nahm ein Kondom. Wir hatten geschützten Sex im Auto an einem Bahnhof in Stuttgart umgeben von Ratten und Drogenspritzen. Auf einmal meinte sie, sie müsse morgen zu ihrem Freund der hat Aids. Okay. Dieser Satz hatte mich getroffen. und ich verband auf einmal Sex mit Aids. Dann entwickelte sich eine Aids-Phobie, die anhielt. Die Geschichte ist wahr. Auch ich habe Abitur gemacht, Studium und das mit dem Investment banking stimmt auch. Wer es nicht glaubt bitte nicht weiterlesen. Nun bin ich an einem Punkt wo ich feststellte, dass ich jahrelang sexuell komplett aussortiert wurde. Selbst Typen, die fast kein deutsch konnten, deutsche die schon im Knast waren, oder so...alle wurden vorgezogen. Ich war nur ein Kumpel, der nie ran durfte. Es entwickelte sich schon ein Hass auf Frauen. Also ich kam nie zum Zug. Ich wollte aber Sex. ich masturbierte mind. 1 Million (gefühlt), usw. Mit 25 Jahren resignierte und las zwar Pick up Literatur. Jedoch nun eine Frage ist die AIDS angst ein Vorwand vor Angst vor Körben, man kann auch Sex mit Kondomen haben, ich weiß. Das sagten auch Therapeuten. Jedoch funktionierte alles andere im Leben bei mir außer SEX, Beziehung. Aber ab 35 Jahre fällt es auf, dass mit mir nicht stimmt. Dank Sina läuft es wieder rund. Was wäre wenn ich damals nicht Sex mit der Frau auf dem Bahnhof hätte und sie mir nicht was von Aids sagte. Ich hatte ja ein Kondom benutzt. Das schützt ja auch vor Aids. Mittlerweile habe ich immer mehr Ärzte wie aus Kiel einer die meinten, dass ich keine Angst vor Aids brauchte usw. Ich stellte selbst fest, dass ich bei Sina keine Angst vor Aids hatte. Was war es dann zwischen 20 und 38 Jahre. Habe ich mein Leben verschlafen? Ich habe keine Krankheiten, bin gesund. Mehrfach diagnostiziert. Bei der Aids-Phobie waren die Therapeuten sich nicht sicher. Denn ich sagte als ich glaubte, dass es eine Lüge ist, also die HIV-Aids These verschwand die Aids-Angst. Ich habe auch zum jetzigen Zeitpunkt keine Angst vor Aids. Auch wenn nach der offiziellen Theorie ein Risiko bestand, ca. 12x ungeschützter Sexualkontrakt. Ich sterbe lieber an Aids, als auf Sex zu verzichten. Welche Rolle spielt die Aids- Angst. habe ich da meine Körbe darauf projiziert, Mir ausreden gesucht. löse deinen inneren Konflikt, dann ist die Aids angst weg, sagte 2005 ein Therapeut zu mir und beendete die Therapie. Er hatte Recht. ich hatte Samenstau. Dank Sina wurde ich gesund !!! Was mir half? Sina und ich glaube nicht mehr daran, dass Sex tödlich ist? Sex verursacht Aids. Es funktioniert bei mir. Manche glauben an den Weihnachtsmann oder an die Auferstehung Jesus. Jeder darf glauben was er will. Es funktioniert. Ich lebe jetzt seit 3 Monaten ein Leben in Saus und Braus. Ich habe Geld ohne Ende. Jedoch habe ich Minderwertigkeitskomplexe. Ich hatte noch niemals als Teeny Erfolg, im Studium. Meine Frauen die ich jetzt habe sind 25-30.
  18. Hey hey, kurze und knappe frage. sollte ich die Satzergänzungsübungen direkt machen (lese das buch zum 2 mal) oder doch lieber am ende ? Euer Tsts5252
  19. Ich habe zwar schon 2 Beziehungen und einige Affären mit deutschen Frauen gehabt, aber ich möchte euch mal Folgendes berichten: Ich habe in Real Life oder Online wirklich sehr oft erlebt, dass mir die Frauen direkt gesagt haben, dass sie nicht auf das Aussehen von Türken, Ausländern oder was auch immer stehen, sondern eher auf Nordeuropäer. Meistens haben sie das sehr freundlich gesagt, manchmal aber auch eher abwertend. Dabei bin ich Deutscher mit südländischem Aussehen. Ich habe auch keine großartigen Defizite bezüglich meines Aussehens (1.80m, schlank, reine Haut, passender Haarschnitt). Das Gleiche haben meine Kollegen, die südländisch aussehen, auch erlebt. Natürlich gibt es auch Frauen, die total auf Südländer abfahren, aber sehr viele Frauen können mit denen nichts anfangen. Ich habe beispielsweise sehr selten mitbekommen, dass eine deutsche, junge und hübsche Jurastudentin aus gutem Elternhaus mit einem Türken oder Araber liiert ist. Viele haben auch keine Vorurteile, aber meinen, dass sie nicht auf dieses "Aussehen" stehen. Aber warum ist das so?
  20. Mein Alter: 21 Ihr Alter: 21 Anzahl der Dates: 4 Dates Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen am ganzen Körper, kurz vor dem Sex. ( Treffen davor schon sex gehabt + Übernachtung bei mir ) Die Situation: kennengelernt haben wir uns über ihre Freundin und mein Freund die bereits ein paar sind. Haben uns schon 4 mal getroffen 2 davon waren Doppel Dates mit meinem Kollegen und ihrer Freundin das dritte mal als wir uns gesehen haben war spontan im Club hab sie an dem Abend mit zu mir genommen und es kam zum sex. Jetzt das letzte treffen vor 2 Tagen etwas völlig unerwartetes, wo ich 0 Plan hatte wie ich vorgehen soll. Wir sind zu mir nach kurzem widerstand küssen rum machen ihr Interesse war Mega bis wir dann bei mir waren alles gut hab sie extrem geil gemacht viel geküsst angefasst also sex wäre Safe drin wollt so richtig den Kick langes Vorspiel, sie kam schon von selbst auf mich drauf und wir hatten trockensex. Dann nach bestimmt 1-2h holen wir gemeinsam meinen schwanz raus sie holt mir einen runter bis ich ihr sage nehm ihn in den Mund erste mal hat sie es ignoriert. Das 2x als ich es wiederhole springt sie auf, plötzlich steht sie auf und sagt was denkst du von mir (obwohl wir das letzte mal schon sex hatten, ohne blowi halt wollte halt mal einen von ihr) als sie aufstehst sagt sie, sie will heim, ich lache darauf und sag geh doch, sie macht extrem Drama heult schon fast irgendwann nach 10-15 min ignorieren sag ich gib mir deine Hand und ich nehm sie in den arm, sie heult sich aus ich versuche danach weiter zu eskalieren funktioniert gar nix mehr sie ist wie ein Stein jede Berührung von mir lässt sie zu aber ist richtig emotionslos und keine Reaktion bis ich dannn selber irgendwann kein Bock mehr hatte und sie dann meinte kannst du mich nach Hause fahren so richtig ernst ohne Drama. Hab sie heim gefahren kein Kuss mehr von ihr nur ein ciao komplett tot... Fragen: Sonst immer viel von ihr aus. Küssen, anfassen, durch die Haare gehen usw. In dem Moment war sie sehr kalt und das nur weil ich in einer Situation in der wir 1-2h eskaliert haben, gesagt habe sie soll ihn in den Mund nehmen? Konnte ich nicht nachvollziehen, jemand vielleicht was Ähnliches erlebt oder weis was der Fehler war? Hab mich jetzt seit dem (2 Tage) nicht mehr bei ihr gemeldet. Wie mach ich weiter? Danke!
  21. Hallo, schön das Du dir die Zeit nimmst und hier vorbeischaust. Dieser Beitrag, soll meine Entwicklung weg vom AFC hin zum "PUA" dokumentieren. Da ich kein passionierter Texter bin, beschränke ich mich nach diesem Beitrag auf 1-2 Texte pro Woche, halte mich kurz, informal und locker mit der Sprache in den Beiträgen. Alles was ich hier schreibe, kommt aus meinen Leben widerspiegelt meinen aktuellen Wissenstand im Umgang mit HB's. Kritik und Feedback ist sehr gerne erwünscht, muss aber Sinnvoll und Angebracht sein. Du darfst mit deiner Wortwahl direkt sein, jedoch nicht beleidigend. So genug der Hinweise. Zu meiner Person, ich bin 23-jährig, lebe in der Schweiz, studiere BWL und bin auf dem Weg in die Selbständigkeit. Ich selbst sehe mich als offene, charismatische, gelassene Person. Treibe gerne Sport (Fitness, Bankdrückmeisterschaften, Beach Volleyball etc.), was mir ein attraktives Erscheinungsbild ermöglicht. "Typisches Klischee, habe mit Fitness angefangen um besser bei Frauen anzukommen." Ich befasse mich seit 3 Jahren viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Wirtschaft und Gesellschaft. Habe hierzu einige Hörbücher gehört von diversen Autoren wie: Yuval Noah Harari, MJ DeMarco, Tim Marshall, Robert T. Kiyosaki, Gerald Hörhan, Dale Carnegie usw. Frauen und PU Mit PU habe ich mich das erste Mal vor 4 Jahren befasst, als meine Erste LTR endete. Ich stöberte durch diverse Foren und Webseiten, lies The Game aber habe danach nie aktiv meine Situation verändert. Grundsätzlich bin ich ein später Entwickler was Frauen angeht. Bis 18 war ich Jungfrau, hatte eine LTR und mit einem Mädel Sex (stand Heute). In den letzten 4 Jahren war ich sehr inaktiv, mehr als "die Palme wedeln" lief nicht bei mir. Es hat lange gedauert, aber nun bin ich an einem Punkt angekommen, an welchem ich mich selbst Frage wie es so weit kommen konnte. Ende August habe ich mich hier angemeldet, die Schatzkiste, einige Field Reports und viele Beiträge durchgelesen. Ich habe massenweise Videos von RSD, DonJon, etc, geschaut. In der Theorie verstehe ich nun einiges, aber ohne Praxis bringt es mir ja nix und an der Praxis hackt es noch massiv. Dank der Theorie konnte ich wenigstens schon einen Schritt vorwärts machen und hatte vor 2 Wochen wieder nach laaaaanger Zeit was mit einem HB (KC/BJ). (Siehe Link) Meine ToDo's kenne ich mittlerweile: Probleme mit der AA Eskalation/KC bereitet mir Mühe Needyness in den Griff bekommen Oneitis & Hirnfick verhindern Der Schlachtplan sieht für mich momentan so aus. Ich gehe regelmässig raus (Bar, Cafés, Clubs etc.) um neue Leute kennen zu lernen und einen soliden Social Circle auszubauen, was immer wie besser funktioniert. Versuche meine AA zu bekämpfen, mein Trick hier, ich gebe nem Freund 20-50€, die er behalten kann sofern ich kein HB ansprechen. Eskalation/KC einfach machen und weniger Denken. Die Needynees, den Hirnfick und die Oneitis bereitet mir mehr Probleme, hier helfen wohl nur Alternativen, Hobbies, Arbeit und andere HB's --sprich ein ausgefülltes Leben. Ab heute einen Tanzkurs ,um meine Optionen im Clubgame zu erweitern. Dieses Tagebuch zur Selbstreflektion. Wer gerne mehr wissen will, einfach Fragen
  22. Hallo zusammen, Mein Alter: 18 Alter der HB: 16 Dates: 5 Etappe der Verführung: Küssen / Makeout Ich habe ein gewisses Mädchen vor ca. 3 Monaten kennen gelernt, sie: Jungfrau, sehr zurückhaltend/ schüchtern, vermute auch LSE. Es gab auch schon mal einen anderen Thread über die gleiche HB, ich denke aber, dass dies nicht viel zur Sache tut. Vorneweg: Mein "Ziel" mit der HB ist eine LTR, ich weiß aber natürlich, dass sich sowas entwickelt. Bin aber auf jeden Fall nicht darauf aus, nur ein Mal über sie drüber zu rutschen. Mein Problem: Nach ca. 4 mal Film schauen bei mir zuhause, bin ich nicht weiter gekommen, als bis zum Makeout/ Befummeln was auch immer, Fingern oder dergleichen war nicht drin. Die HB ist sehr eifersüchtig und hat selbst auch keine anderen Typen am Start, hält mich dafür für einen ziemlichen Aufreißer. Nun habe ich ihr letzten Freitag in einem Gespräch auf einer Party (als bei ihr Eifersucht aufkam wegen einer anderen HB, die nicht auf der Party war) klar gemacht, dass wir keine Beziehung führen, ich ihr keine Rechenschaft schuldig bin über das, was ich mache und ich auch tun kann was ich will. Dachte ich würde damit einen guten Frame vertreten, ging aber wohl nach hinten los 😁 Habe wohl viel zu wenig Comfort aufgebaut und auch nicht daran gedacht, dass ich bei dieser HB mit einer solchen Einstellung nicht punkte, sie braucht das Gefühl etwas besonderes zu sein. Sie hatte bisher nur einen Freund und sonst noch nie einen Typen.. War also wohl schlecht kalibriert meinerseits. Die bisherigen Treffen wurden immer von mir vorgeschlagen. Sie ist sehr unsicher und hat Angst, dass wenn sie fragt, ich dann keine Lust habe oder sowas. Nach dem gemeinsamen Abend am Freitag fing es dann an. Samstag (die Tage hier sind alle in einer Woche) kassierte ich einen Flake, sie hatte sturmfrei ich meinte "Dann komme ich mal vorbei", sie darauf "Lass mal". Daraufhin nicht mehr geschrieben bis ich sie gestern anschrieb um mit ihr ein Treffen zu vereinbaren, ging nicht, da sie schon auf einem Mädelsabend war. (btw die Freezes zwischen dem Kontakt kommen immer von mir) Bin dann stattdessen in den Club gegangen - HB meinte "kannst doch jetzt deine Zeit mit ner Anderen verbringen", darauf ich "Wenn du es so genau wissen willst, habe ich zurzeit eigentlich nur Augen für dich". Dachte das wäre ein Schritt in die richtige Richtung bei dieser HB? Habe dann gestern Nacht noch (ziemlich unnötig) gemeint, entweder wir starten heute (Mittwoch) was oder es klappt diese Woche nicht mehr, daraufhin sie nur "Ich hab doch auch keine Zeit". Keine Zeit heißt bei ihr, sie kommt um 17 Uhr von der Schule nachhause und will dann nichts mehr machen, außer Lernen und Serie schauen. Ist zwar einerseits Schwachsinn, andererseits verständlich, da sie wirklich mega schüchtern ist und ihren Freiraum braucht. Trotzdem Schwachsinn, Serien kann man auch zu zweit schauen 😉 Whatever, ich meinte dann, sie solle mir schreiben, wenn sie Zeit hat, darauf kam ein "mach ich, du hast aber dann eh kein bock haha", darauf von mir ein "Nein, das habe ich dir gestern klar gemacht". Im Nachhinein schon mal dumm gewesen, in so kurzer Zeit so oft nach einem Treffen zu fragen. Mein Plan ist jetzt, zu freezen, bis etwas von Ihr kommt. Problem ist, sie mag es garnicht, wenn wir keinen Kontakt haben, ist genervt wenn ich mal einen Tag nicht antworte, und denkt bei einem Freeeze aufgrund ihrer Art und meines Rufs wahrscheinlich einfach, dass ich keinen Bock auf sie habe. Ist aber ja nicht meine Wurst, ich halte vom Texten mittlerweile fast nichts mehr. Nun zur eigentlichen Frage: Was habe ich alles wie verkackt? Was kann ich besser machen? Wie gehe ich weiter vor. Danke euch 😉
  23. Hi Zusammen, ich bin länger hier im Forum angemeldet und habe mich hin und wieder eingelesen um mein folgendes Problem in den Griff zu bekommen. Leider ohne Erfolg. Daher dieser Beitrag mit der Hoffnung dass der eine oder andere einen Ratschlag für mich hat.. (Sorry, schon mal für den langen Beitrag, habe versucht es so kurz wie möglich zu fassen) Ein paar kurze Stichworte zu mir: 29 Jahre alt, Sportlich gebaut (Fitness 4xWoche, athletischer Körper), Südländisches Aussehen (türkischer Abstammung), Jahre lang in Bars und Clubs gearbeitet, daher (normalerweise) sehr offen und kommunikativ, Hatte nie Probleme damit Frauen anzusprechen. In ca 90% der Fälle NC. Und zwar fast ausschließlich überdurchschnittlich gut aussehende Frauen (HB8-HB10). Obwohl ich sehr viele Frauen kennengelernt habe, ist es mir nie wirklich gelungen diese zu halten (Nur eine LTR). Nachdem ich auf dieses Forum gestoßen bin, habe ich erkannt voran das lag: Typische Anfängerfehler wie fehlende Attraktion/Rapport, Durchfallen durch Shittests,starke Oneitis usw.. Ich habe alles reflektiert und meine Fehler notiert und versuche mit Hilfe dieses Forums an mir zu arbeiten. Jetzt zu dem eigentlichen Problem: Ich habe vor 2-3 Jahren mein Studium abgeschlossen und bin in meine Heimatstadt zurückgezogen. Mein Social Circle war sehr sehr stark geschrumpft, meine engsten Freunde die ich seit der Schulzeit kenne und jeden Monat min. 2-3x gesehen habe, hatten alle auf einmal keine Zeit mehr für mich. Ich saß die ersten 3 Monate fast nur zu Hause und wusste nicht was ich machen soll (außer Fitness ab und zu). Das ging soweit, dass ich Bekannte aus Facebook anschreiben musste und nahezu anbetteln musste mit mir etwas zu unternehmen um etwas aus dem Haus zu kommen. Hinzu kam damals noch der Bewerbungsstress (fast nur Absagen erhalten). Das einzige was mich zu der Zeit noch etwas motivierte war der Kontakt zu einer HB, die ich auf einer türkischen Hochzeit kennengelernt hatte. Mit der HB lief alles hervorragend, wir verstanden uns super und ich hatte vor sie zu heiraten (Ihr müsst wissen, dass wir unserem Kulturkreis schon sehr früh heiraten, ab 25 ist man schon "spät" dran). Der erste Schritt: Eltern vorstellen war bereits getan. Da sie die einzige Person war mit der ich damals in Kontakt stand habe ich - obwohl ich wusste dass es Falsch ist - Ihr aus Langeweile immer geschrieben und sie täglich angerufen (besuchen konnte ich sie nicht, da sie sehr weit weg wohnte und ich kein Auto hatte). Da ich Angst hatte Sie auch noch zu verlieren meldete ich mich immer öfter und entwickelte eine leichte Oneitis, bis sie den Kontakt abbrach.. Als Sie auch noch weg fiel und ich ohne Soziale Kontakte da stand, fiel ich in eine Depression die ca. 6 Monate anhielt. Obwohl es Stand heute (1,5 Jahre später) wieder Berg auf geht haben die 6 Monate doch ihre Narben hinterlassen. Ich bin nicht mehr extrovertiert und offen, sondern eher ruhig. Obwohl ich immer wieder HBs dabei erwische wie sie mich beobachten oder versuchen Blickkontakt aufzubauen, spreche ich sie nicht an. Nicht weil ich schüchtern bin, sondern weil ich unzufrieden mit mir bin und mich unwohl fühle. Ich bin innerlich einfach nicht glücklich, obwohl ich mich glücklich schätzen sollte.. Ich habe in den letzter Zeit sehr stark nach gedacht woran das liegen könnte und komme zu dem folgenden Entschluss: Inner Game: Mein Inner Game liegt am Boden. Dadurch, dass sich so viele Freunde mehr oder weniger von mir abgewendet haben, ich nun bei allem was ich mache alleine da stehe und mich dabei unwohl fühle, leidet mein Selbstbewusstsein darunter. ->Jedoch habe ich fast alles zu dem Thema Inner Game gelesen, aber komme nicht wirklich weiter. Stichwörter wie Kongruent sein, Alpha-verhalten zeigen, Du bist der Preis usw.. sind schön und gut, aber helfen mir hier nicht wirklich weiter um hier Fortschritte zu machen. Habt ihr eine Idee wie ich hier ansetzen kann bzw. was ich machen sollte? Einsamkeit: Die Einsamkeit führt dazu, dass ich immer introvertierter und unglücklicher werde. Mein Social Circle wächst langsam, ist aber dennoch sehr klein. Dadurch bin ich nur selten unterwegs und mache kaum neue Bekanntschaften. Wegen der Arbeit habe ich kaum Zeit Hobbies nachzugehen und Leute kennen zulernen. Zu dem ist es schwierig mit Anfang 30 neue Kontakte zu knüpfen. Eine Idee wie ich hier ansetzen sollte? Das Thema: Heiraten! Alle meine Freunde und Bekannte und zum Teil meine kleinen Geschwister sind mittlerweile verlobt oder verheiratet (Auch ein Grund warum die noch bestehenden Freunde kaum Zeit für mich haben). Dementsprechend gibt es einen Druck was dieses Thema betrifft, welches ebenfalls zu meinem Unwohl-befinden beiträgt. Ich wollte immer mit spätestens 30 Jahren heiraten und eine Familie Gründen. Da mir die Zeit weg läuft und viele Frauen aus dem Bekanntenkreis, die für mich in Frage kämen (beidseitiges Interesse bestand, ich dieses Thema aber vor mir her schob) bereits verlobt/verheiratet sind, habe ich iwo das Gefühl "leer auszugehen" oder die falschen Entscheidungen getroffen zu haben. Aus diesem Grund möchte ich weder ONS oder FB, sondern nur noch Frauen Daten die zum heiraten in Frage kommen.Aber ich habe keine Ahnung was ich hier machen sollte... Kann einer von euch dass Nachvollziehen?? Evtl. doch ein ganz anderer Grund??? Ein etwas langer Text, aber würde mich über eure Ratschläge sehr freuen. VG, Cityhunter
  24. Ich bin der Meinung, dass man sexuelle Anziehung nicht erzeugen kann, da sie sehr komplex ist und viele verschiedene Faktoren dabei eine Rolle spielen, wie z.B. der Körpergeruch, die Stimme und natürlich die Gesichtszüge. Dass man sexuelle Anziehung anhand von Routinen, Methoden oder sonstigen Verhaltensweisen erzeugen kann, ist eine reine Illusion. Man kann die sexuelle Anziehungskraft im allerbesten Fall durch diese Verhaltensweisen minimal steigern, aber niemals erzeugen. Ich habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass es so gut wie keine Rolle spielt, was ich sage oder wie ich mich verhalte, sondern wer ich bin. Wenn sich eine Frau zu mir hingezogen fühlte, dann konnte ich schüchtern sein oder mich wie ein Macho verhalten, es hat absolut gar keine Auswirkungen auf die sexuelle Anziehung gehabt, da sie sich schon für mich entschieden hatte. Wenn eine Frau allerdings nicht an mir interessiert war, konnte ich noch so selbstbewusst sein, die neusten Markenklamotten tragen und sie "necken", es hat mir absolut gar nichts gebracht. Natürlich sollte man an seinem Selbstbewusstsein arbeiten und sich "optimieren", also in seine eigene Entwicklung investieren. Mit erlernten Routinen und irgendwelchen Techniken optimiert man sich jedoch nicht, sondern baut sich eine Fassade auf. Man lernt quasi: "Sag A, dann passiert B". Und somit wirkt man inkongruent und Inkongruenz können erfahrene und reife Frauen riechen. Man kann einen Menschen sowieso nicht über einen längeren Zeitraum manipulieren, also ist Pick Up eher sinnlos, wenn man eine Beziehung führen möchte. Abgesehen davon kann jeder Mann nur eine begrenzte Anzahl an Frauen haben, da viele vergeben sind, andere Frauen kein Interesse haben oder sich in einer Lebenskrise befinden und kein Interesse an Männern haben. Pick Up kann also allerhöchstens dazu beitragen, dass man die Anzahl der interessierten Frauen minimal erhöht; man wird es aber niemals schaffen, auch nur 30 % aller Frauen auf dieser Welt zu bekommen, da es Faktoren gibt, die man einfach nicht beeinflussen kann. Pick Up wird also meiner Meinung nach viel zu sehr überschätzt und mit diesem ganzen Aufwand wird man im besten Fall nur minimale Ergebnisse erzielen. Und wer diesen Beitrag als "Trollbeitrag" betitelt oder unsachlich kommentiert, ist in meinen Augen absolut nicht kritikfähig oder sieht diesen Beitrag als Bedrohung für die Pick Up Szene, da sie möglicherweise vielen Mitgliedern die Augen öffnen wird und diese dazu bringt, die Szene in Frage zu stellen und die Techniken und Routinen zu hinterfragen. Ich würde gerne eure Meinungen zu diesem Thema lesen, und zwar sachlich und präzise.
  25. Guten Tag! Ich habe das Buch zum ersten mal vor Zirka 6 Monaten gelesen aber die Satzergänzungsübungen nicht gemacht 🤦🏽‍♂️. Da ich es jetzt zum zweitenmal lesen möchte, empfiehlt ihr mir, gleichzeitig die übungen zu machen? Oder soll ich das lieber doch erst am ende machen? Danke für eure Ratschläge