Dieblutwurst

User
  • Inhalte

    18
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     94

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Dieblutwurst

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

154 Profilansichten
  1. Dieblutwurst

    [Wingsuche] Wien

    Jahrgang: 1998 Wohnort: Waldviertel Stand: Fortgeschrittener Präferenz: Night Game Hallo! Jedes Wochenende im Nightgame ein Makeout dabei, wenn du Daygame Erfahrungen hast, aber noch im Nightgame Probleme, dann können wir uns gegenseitig helfen. Bei Interesse, PM 🙂
  2. PU ist die Medizin für soziale Verkrüppellung
  3. Danke für deine positiven Worte, hat mich wirklich berührt 😄 Was bringt es mir darüber mit einer Frau zu reden? Meinst du, dass ich über mein "Problem" mit einer Freundin reden soll, oder dass ich es meinem Target "beichten" soll? Denn da gehen die Meinungen auseinander, viele sagen Mann soll auf keinen Fall einer Frau sagen, dass man Jungfrau ist, da sie das nur mehr abturned. Als ich noch beim Bundesheer war* hab ich das auch zugegeben, und das hat meinen Status in der Gruppe/Zimmer nachhaltig zum schlechteren beeinträchtigt. *Grundwehrdienst in Österreich, 6 Monate
  4. Ich würde sehr gerne weg von zu Hause und mein eigenständiges Leben führen. Was mich hier am Land hält ist mein Job. Ich verdiene gerne Geld und möchte mir eine solide finanzielle Basis aufbauen, studieren mit Geld macht sicher um einiges mehr Spaß. 1. Wie war das bei dir, suchti? Wie sieht die finanzielle Situation aus, als Student oder ex-Student? 2. Welche Resultate konntest du am Land erreichen? Gibt es am Land ONS??! Dass bei den Frauen im Studium mehr geht ist für mich selbstvertändlich, aber man kann auch am Land gamen, es gibt Unterschiede, aber daran muss man sich anpassen. Es stimmt, HB>8 sind rar, dennoch habe ich zwei bis drei in meinem Freundes/-Bekanntenkreis. Ein weiteres Problem welches in der Stadt nicht existent wäre, ist jenes der Logistik, da ich ungerne Frauen in mein Elternhaus mit nach Hause nehmen möchte. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. In der Stadt, kann man seine Wohnung praktisch perfekt fürs pullen vorbereiten, da komm ich ins fantaiseren 😄 . Ich denke, es wäre mir auch sehr unangenehm, eine LTR nach Hause zu nehmen oder sie meinen Eltern vorzustellen. Themen wie Sex sind zuhause absolut Taboo. Meine Eltern denken wahrscheinlich bis dato dass ich asexuell bin! 😄
  5. Ich denke ich habe Angst vorm Sex! Und ich denke auch, dass ich unterbewusst denke, dass Sex mit einer Frau falsch ist, dass sich das nicht gehört. Von wo diese Glaubenssätze stammen, das weiß ich nicht. Worst case Szenario ist, es nicht probiert zu haben, sich nicht zu überwinden - und nicht das scheitern. Ich muss lernen mich zum Sex zu überwinden, jede Eskalation bedeutet Überwindung für mich, inwiefern das normal ist, weiß ich auch nicht. Oft ist es auch die Angst, das Target mit meiner Eskalation zu verlieren, was mich zögern lässt.
  6. 2. Selbstverständlich finde ich Frauen hot! Nur die, die mir so wirklich gefallen, treffe ich selten (falsche Location/Club?) oder es wird aus anderen Gründen nichts. 3. Warum will ich sex? Nun ja wenn man seit einem Jahr nicht mehr masturbiert, dann ist die Antwort nicht weit her geholt Durch nofap ist halt diese neediness weg gegangen, ich denke mir nicht mehr: „Boa ey, die is so geil, die muss ich ficken!!“ sondern eher „ja die sieht nice aus, die muss ich jetzt ansprechen“ Mein Schwanz sagt es mir, aber ich finde auch dass man mit 20 schon mal bestimmte Erfahrungen gemacht haben sollte, z.b Sex. Ich spiele seit fast einem Jahr kein Computer Spiel mehr, verbringe aber dennoch zu viel Zeit am Computer. Ich habe viele neue Freunde gemacht im letzten Jahr, viele, die ich früher noch als arrogant oder „mehr“ Bzw. „besser“ als mich selber eingestuft habe. Aber es sind auch nur Menschen. Ich spreche auch gerne mit anderen Kerlen im Studio, das passt schon für mich. Im Moment habe ich drei bis vier gute Freunde, „alte Freunde“, denen ich alles anvertrauen kann. Aber mit denen verbringe ich immer weniger Zeit. Es stimmt, im Laufe der Jahre habe ich meine Emotionen einfach verdrängt, ich fühle einfach wenig bzw. finde ich, dass mir Gefühle nichts „bringen“. Zu deinem Nachtrag: ich denke es ist eher so: ich kann, ich will, bin aber zu dumm/ängstlich!
  7. Ich finde einfach schwer eine Frau, für die ich mich wirklich interessieren kann. Die meisten finde ich alle gleich, sie sprechen alle auf die selben Dinge an, und deswegen hab auch eigentlich keine Lust eine näher kennenzulernen. Wie lerne ich eine Frau näher kennen? Wie unterscheidet sich der Verführungsprozess zwischen Freundin und ONS? Dieser Satz trifft die Sitation gut, ich hätte es nicht besser formulieren können! Sehr aufmunternede Worte, da wird mir ja fast warm ums Herz 😄. Vielen Dank! PS: Letzten Abend ein Double Makeout und ein weiteres Makeout - mit die letztere hat mir die Zunge in den Hals gerammt, die wollte es wirklich 😄 nur wusste ich nicht wie ich sie am besten vom Club ins Auto bringe, bzw. finde ich es Schade, dass ich diese Chance wieder verpatzt habe.
  8. Spaß bereitet jedem etwas anderes. Ich habe Spaß am Training und keinen Spaß, am nächsten morgen mit Kater aufzuwachen. Ich war in meiner ganzen Jugend vielleicht 2-3 mal so richtig angetrunken. Und ALLE meine Erfolge mit Frauen habe ich nüchtern erreicht.
  9. Ich will aber Sex, nur für mich ist es ein Ziel vergleichbar wie jedes andere Ziel, Fitness oder Finanzen, nur fühle ich mich bei den letzteren zwei nicht so aussichtslos. Mittlerweile weiß ich auch gar nicht mehr was Spaß ist! PickUp denke ich muss einem Spaß machen, sonst könnte man sich ja nicht damit so viele Stunden beschäftigen.
  10. Es fühlt sich so an, als säße man in einer tiefen Grube in der Erde. Und man hüpft und schreit aber man kommt einfach nicht raus, weil die Grube tiefer ist, als man greifen kann. Umgeben von Sand und Erde, blickt man nach oben: Die Grube ist offen, man kann ja nach oben sehen, man kann den wunderschönen blauen Himmel sehen, und man will jetzt endlich raus! Wäre man doch nur groß genug! Dann könnte man einfach hinausklettern. Und so windet man sich in der Grube, schaufelt mit seinen Händen Erde weg, und hüpft, springt, klettert und stürtzt, und man rappelt sich wieder auf, man kann den Himmel sehen - aber man zweifelt, ob man doch nicht einfach zu klein ist. Trotzdem gibt man nicht auf, es muss doch irgendwie einen Ausweg aus dieser verdammten Grube geben! Mit 1,83m bin ich sicher nicht zu klein für Sex - wenn es so etwas überhaupt gibt - aber ich fühle mich einfach zu dumm dazu. Ich bin die Blutwurst, 20 Jahre alt, lebe am Land und mir wächst immer noch kein Bart. Ich denke, ich war noch nie verliebt, deswegen noch nie in einer LTR. Für mich ist es schon fast ein Ding der Unmöglichkeit meine Jungfräulichkeit zu verlieren, ein limiting Belief. Ich fühle mich auch nicht sonderlich attraktiv oder männlich. Ich bin derzeit auf einen NoFap Strike von annähernd einem Jahr, voller Fortschritte im Game. Ich bin 3 Mal die Woche im Gym, meditiere, und esse lebe seit einem Jahr clean (kein Mc Donald's, kein Zucker, keine Zigaretten, kein Alkohol, keine Pornografie) Zahlreiche NC's und KC's, aber nie einen FC. Sexualität ist zu einer Fähigkeit geworden, anstatt zu einer Auslebung meiner Triebe. Ich fühle mich einfach nicht triebgesteuert, ich denke zu logisch und fühle nichts wenig. Grudnsätzlich verbinde ich mit Frauen wenige Emotionen, wenn doch, dann das Gefühl der Zurückweisung. Es ist mittlerweile so, dass ich im Club gar nicht überlege ob mir eine gefällt oder nicht, ich spreche einfach jede an und manchmal mache ich auch KINO. Ich fühle mich so, als hätte ich keinen Jagdinstinkt, keinen Ficktrieb. Versteht mich bitte nicht falsch, ich will schon mal meinen Schwanz reinstecken, aber etwas hemmt mich einfach, ich sabotiere mich einfach selbst. Es ist mehr so wie dass ich im Internet gelernt habe, was ich wann und wie machen muss, aber wieso muss ich es im Internet lernen? Männer ficken schon immer. Männer waren schon immer Dominat. Es sollte mir doch einfach von alleine kommen. Ich fühle mich einfach nicht männnlich genug, ich denke ich habe Angst vor Sex. Meine besten Freunde sind kinderleicht in eine LTR gekommen, das standard Programm - die lernten nichts über PickUp*, haben sich einfach mit Alkohol angetrunken und den ersten oder zweiten Aufriss in ihrem Leben zu ihrer LTR gemacht. *Ironischer Weise lernten sie mehr als ich in PickUp und haben noch dazu mehr Sex als ich Ich könnte das nicht, für mich muss eine Frau wirklich super toll sein, dass ich für sie Gefühle entwickeln kann. Aber selbst da bin ich mir nicht sicher. Ich finde, gefickt wird mit dem "Herzen" und nicht mit dem Verstand. Oder denkt ihr, dass meine Freunde einfach einen besseren Verstand haben? An was fehlt es mir? Ich verdanke allein PickUp meinen Fortschritt mit Frauen. Auf PickUp aufmerksam geworden bin ich durch NoFap, als der Leidensdruck zu groß wurde. Das ist jetzt ziemlich viel, schildert aber im großen und ganzen meine Situation wieder, bzw. ist es das, über das mein Gehirn schon seit Monaten im Kreis wichst und ich finde einfach dazu keine Lösung. Schildert mir eure Sichtweise und vielleicht könnt ihr mir konkrete Schritte geben, wie ich aus meiner Grube ausbreche. DANKE, ~ die Blutwurst
  11. Dieblutwurst

    [Wingsuche] Wien

    Nett! Wie funkioniert GAME im Waldviertel? AM LAND!?!
  12. Ein guter Bekannter hat das mit 16, 17 Jahren genau so gemacht. Er konnte mir aber nie erklären, wie genau er das anstellte 😉 Allerdings hat der den Ruf als Frauenheld, ist bei beiden Geschlechtern sehr beliebt. Aber ich bin damit sehr unerfahren: Wie lange dauern die Kontakte oder Beziehungen an? Gibt es so einen Zeitplan wie z.b. Woche 1 u. 2: kennenlernen Woche 3 u. 4: ficken woche 5: abservieren Ich möchte weiterhin jedes Wochenende gamen, und mich nicht an eine binden. So eine tolle Frau müsste mir erst mal begegnen, dass ich keine anderen mehr ansprechen will/ficken will. Mich interessiert in erster Linie nur Sex: An Romantik oder Partnerschaft habe ich eher kein Interesse. Letztens hat mich eine noch wissen lassen: „so etwas wie du gehört ins Puff“ Da war sie böse, weil ich nach nach einem Makeout im Auto am selben Abend mit einer anderen getanzt habe. Wollte 2 make-outs an einem Abend, wurde übermütig. Habe mich entschuldigt, aber es tat mir aber nicht wirklich leid, ich fühle einfach NICHTS bei solchen Angelegenheiten.
  13. Wie werde ich weniger sexneedy? Bin 20 Jahre alt und schon seit einigen Jahren auf nofap. Ich will das endlich hinter mir bringen! 😄
  14. Ich hatte noch nie eine Beziehung. Mit vielen Frauen fühle ich mich einfach nicht wohl zu zweit. Du siehst, denke ich, Verführung eher langfristig. Bisher dachte ich nur an ONS. Ich hatte aber noch nie Sex. Was mich stört ist, ich mache mir die Mühe, spreche an einem Abend 10 Frauen an, bleibe trotzdem Jungfrau. Meine Freunde sehen das auch eher langfristig so wie du. Die konnten sich auch "verlieben", kamen in ne Beziehung und haben wahrscheinlich wöchentlich Sex. Das will ich allerdings nicht. Ist es wirklich das Mindset was mich am Erfolg hindert?