Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'charakter'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

18 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 21 2. Ihr Alter: 38 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) : nicht zuordenbar bzw. Kennenlernphase; getroffen Mai 2019 4. Dauer der Beziehung: fast 4 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: besteht immer noch 6. Qualität/Häufigkeit Sex: selten 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sie ist zu geheimnisvoll bei ihren Gefühlen. 9. Fragen an die Community: Hallo, ich habe dieses Forum entdeckt und möchte gerne mein Problem teilen um eine andere Perspektive von anderen Menschen zu erhalten. Vorab entschuldige ich mich, falls ich die Grundregeln nicht ganz richtig beachtet habe. Meine Frage an die Community lautet: Nun erstmal, ich bin eine 21 jährige Frau, naja ich ordne mich in die Kategorie Mädchen ein und habe eine Frau kennengelernt 38 Jahre alt. Wir haben uns sofort gut verstanden und auch der sexuell Anreiz war direkt da. Ja ich kann schon ahnen, welche Vorurteile jetzt nach dem ihr gelesen habt, entstehen bei welchen Geschlechtern es sich hier handelt und welche Altersdifferenz. Ich stehe auf ältere Frauen. Ich weiss, vielleicht ist es auch ganz falsch was ich tue und was sie tut. Vielleicht bin ich zu schwach um klaren Verstand zu kriegen oder einfach nur dumm, dennoch fühle ich mich gut mit ihr. Zurzeit jedoch, fühle ich nur Wut gegenüber ihr! Sie hat sehr lange gebraucht, sich gegenüber mir zu öffnen und ich bin die Art von Person die ungezwungen ist, ich gebe meinem Gegenüber das Gefühl von Vertrautheit somit hat sie ihre eigene Entscheidung ob sie sich gegenüber mir öffnen will und wenn es passiert, freue ich mich. Nun, das eine mal hat sie sich geöffnet, es ging um ihre Vergangenheit mit einer Frau die sie ganz schön verabscheut. Jedoch hat sie mir nicht gesagt, wie das ganze passiert ist, sie hat mir nur gesagt, dass ihr Herz die Jahre ganz schön kaputt gegangen sei. Das zweite Mal als sie sich gegenüber mir öffnete, nachdem ich einfach davon satt hatte nicht zu wissen wer ich für sie bin und sie ganz ruhig auch fragte, wer bin ich für dich? Ich meinte zu ihr, dass ich ständig an sie denke und sie vermisse, aber, wenn ich das sage, dann muss das wirklich ernst sein. Ich meine, das tut sie ständig, sie sagt mir ständig wie sie mich vermisst. Jedenfalls, sie antwortete auf diese Frage, du bist... Mein Name...auf die ich stehe und vermisse. Ich kam mir blöd vor. Daraufhin machte sie mir in dieser selben Woche die größten liebesbeweise, sie sagte mir, dass sie mich nicht verlieren möchte. Aber "ich liebe dich" gab es bisher noch nicht, möchte ich nur nebenbei erwähnen. Jetzt ist die Situation so, dass sie immer noch sagt, wie sehr sie mich vermisst und all die süßen Dinge, aber sie schreibt so wenig und ich glaube sie hält es für nicht nötig. Manche Sachen die sie tut verletzen mich, sie sagte mir, dass sie sich mit mir am Freitag treffen würde, aber ich konnte nicht zu ihr hinfahren und deshalb hatte sie vorschlagen, dass sie zu mir fährt daraufhin hat sie ihre meinung 2 mal geändert und konnte nicht mehr zu mir fahren, weil sie unterwegs mit Freunden war. Es kam nicht mal ein tut mir leid von ihr, das habe ich ehrlich gesagt erwartet nur um zu sehen ob ich ihr das Wert bin. Ich sagte ihr, dass sie sich nicht rechtfertigen muss und ich von ihr nichts erwarte. Ich konnte einmal 3 Wochen lang nicht zu ihr hinfahren und sie hatte die Zeit, aber sie tat nichts. Ich bin aber letztendlich zu ihr hingefahren und sie ließ mich den weiten Weg alleine abends nachhause gehen durch den Hauptbahnhof. Ich möchte nochmal erwähnen: Sie ist süß zu mir mit Worten, aber mit Taten eher nicht und das zeigt mir, dass das alles nur eine Lüge ist oder sie seht ihr das? Auch möchte ich erwähnen, dass ich nicht die Person bin, für übertriebene Romanz und für offene Darstellung der Gefühle, ich möchte manches nicht in meinem Leben reinlassen, denn ich bin nicht der Beziehungsmensch, ich bin lieber alleine, aber diese Frau handelt so geheimnisvoll, ich weiss nicht wer sie wirklich ist und das fasziniert eventuell andere aber mich nervt es, ich will aus ihr schlau werden und wissen, wer ich für sie bin. Leute, ich versteh, wenn manch einer den Kopf schüttelt also bitte ich verkrafte, sagt mir wo mein Fehler liegt. Vielen Dank. Edit: wir leben fern voneinander (1h)
  2. Alles was hier gepostet wird, ist weder ergoogelt noch irgendwelche Vermutungen. Das ist die Psychologielehre, die von Psychologen praktiziert wird. Nur würde der Psychologe sich etwas anders ausdrücken als ich hier. Ziel ist es, die Leute zu klären warum sie sind wie sind und wie sie sich ändern können. Ich werde zeitversetzt neue Sachen Posten. Es wird folgendes beinhaltet: Bildung eines Charakters, Depressionen-wie sie entstehen und wie man es heilt, Burn-Out-Ursache, Symptome und Heilung. Ängste etc. Beginnen möchte ich mit einem Prolog, der mehr einen esoterischen Charakter hat. Allerdings wird es bereits in der Wissenschaft erforscht. Prolog: Die rote Pille, raus aus der Matrix Jeder Mensch hat Zwangsgedanken. Es sind 90% aller Gedanken die ein Mensch an einem Tag hat. Davon haben die meisten einen negativen Charakter. Die Zwangsgedanken ist eine Stimme. Ein innerer Dialog. Alle Arten von Ängsten, der Stress und Sorgen entstehen durch Zukunftsgedanken.Schuld, Bedauern, Groll. Kummer, Traurigkeit und die Unfähigkeit zu vergeben entstehen durch Vergangenheit-Gedanken. Wenn man berücksichtigt, dass man 90% solche Gedanken hat, wird einem klar, dass man die meiste Zeit in der Vergangenheit und der Zukunft lebt und kaum in der Gegenwart. Obwohl die Gegenwart die einzige Realität ist. Vergangenheit und die Zukunft sind nur Illusionen. Der Mensch lebt in einer Matrix. Klingt krass ist aber wahr. Was ist das grundlegendste Problem bei der Matrix? Es gaukelt uns eine Scheinrealität vor, die negativ unser Leben beeinflusst mit all ihren Sorgen und Ängsten. Sie saugt aus uns die Lebensenergie auf. Sie hindert uns daran uns weiterzuentwickeln. Das tun was wir wollen. Sie sitzt so fest in unserer Persönlichkeit fest, dass wir denken die Matrix sind wir selbst. Ein Teil unserer Persönlichkeit. Ein Teil unseres Verstandes. Das ist der Grund weshalb ein Mensch zu Alkohol und Drogen greift. Extremsport als Hobby wählt oder einfach ein Hobby besitzt, von dem er wie besessen ist. So flieht er aus der Matrix. Der Stimme, die ihn hin und her in die Vergangenheit und in die Zukunft schleudert, mit den ganzen Sorgen und Ängsten. Denn in der Gegenwart gibt es weder Sorgen noch Ängste. Wenn man gerade nicht in einem Käfig mit einem Löwen sitzt, ist die Gegenwart befriedigend. Es bedroht einen nichts. Es gibt nichts vor was man sich Sorgen machen muss. Denn was macht man üblich in der Gegenwart? Man sitzt im Auto. Man liest ein Buch vor dem Einschlafen im Bett. Man redet mit jemanden an den Treppen. Man isst etwas oder trinkt Kafffee oder man sitzt auf dem Klo. Die ganzen Meditationen und Yoggas sind auch nichts weiter als die Flucht aus der Matrix. Bei Meditation und Yogga geht es nicht um Entspannung, sondern genau um das Gegenteil. Die Konzentration auf die Gegenwart. Auf das Jetzt. Bei richtigen Gefahren wie in dem oberen Beispiel mit dem Löwen in einem Käfig, richtet sich die ganze Aufmerksamkeit übrigens auch auf die Gegenwart. Also sogar bei richtigen Stresssituationen und Gefahren schaltet unser Verstand automatisch auf die Gegenwart um. Auf PU adoptiert: Ansprechangst ist nur ein Gedanke über die Zukunft. Denn Angst existiert nur in der Zukunft. In der Gegenwart gibt es keine Ängste. Wenn also der Mann lernt, seine Zukunftsgedanken loszuwerden, verliert er automatisch die Ansprechangst. Wie wird man die Matrix los? Man muss den inneren Dialog im Kopf anfangen zu beobachten. Nicht dagegen ankämpfen, sondern einfach nur beobachten. Durch das Beobachten wird unser Verstand sich von den Gedanken distanzieren. Er verliert die Identifikation mit der Stimme. Der Verstand wird sich langsam von der Matrix trennen. Irgendwann wird die Stimme komplett verschwinden. Man soll wirklich einfach beobachten was man über den ganzen Tag für Gedanken hat. Typische Gedanken: -oh man, wenn ich es anders gemacht hätte, hätte ich sie mit Sicherheit ins Bett bekommen. Was bin ich für ein Idiot. -Ich muss soviel Frauen wie es nur geht ansprechen, sonst wird aus mir kein PUA. -Dieses Arschloch hat meine Freundin ausgespannt, dem zeige ich! -ich hoffe ich schaffe meine Prüfung! -Was ist wenn...? (Populär in PU) -ich soll sie lieber doch nicht ansprechen weil.... (Populär in PU) Ja, Vergangenheit ist wichtig. Denn wir lernen aus der Vergangenheit. Darum sollte man nur dann in die Vergangenheit denken, wenn wir es gerade brauchen um eine Aufgabe zu bewältigen. Also bewusst sich dafür entscheiden um sich an etwas zu erinnern. Gefühllos. Ohne sich Vorwürfe zu machen. So, als ob man ein Mathematikbuch aufschlägt. Auch Pläne für die Zukunft zu haben ist wichtig. Man setzt sich ein Ziel fest. Es gibt keinen Sinn über das Ziel ganzen Tag nachzudenken. Man kennt ja sein Ziel und man weiß wie man es erreicht. Also den Gedanken ablegen und sich um „das Jetzt“ kümmern, um sein Ziel zu erreichen. Was macht man wenn die Gegenwart doch nicht befriedigend ist? Man tut eine Aufgabe, die man nicht mag?Entweder die Tätigkeit abbrechen, oder sie akzeptieren und weiterhin den inneren Dialog beobachten. Die Matrix zu verlassen und die totale Gedankenlosigkeit zu erlangen braucht seine Zeit. Es passiert nicht von heute auf morgen. Es gibt aber eine Abkürzung. Binurale Beats. „clear your mind now!“ von [Von der Moderation entfernt] Ich habe es selbst und es funktioniert. Am effektivsten sind die in 16-/und 32bit Versionen. Wichtig ist die Anleitung zu beachten. Nachteil ist, man muss es täglich hören. Sonst verliert es schnell seine Wirkung. To be Contined...
  3. FDatBitch

    tiefgründige fragen

    hey community habt ihr ein paar fragen / tiefgründige fragen auf lager, mit der man etwas mehr über den charakter/die persönlichkeit erfahren kann oder wodurch halt tiefgründige/besondere gespräche entstehen können? vielen dank im voraus muchachos
  4. Hi Leute! Ich bin 19 Jahre alt, relativ selbstbewusst, zielstrebig (sehr gut in der Schule), gut aussehend und noch Jungfrau. Habe nur ein Paar gute Freunde und sonst nur Bekannte. 1. Hatte immer viel Kontakt mit Mädels und schon Erfahrungen bezüglich Rummachen usw. auf diversen Veranstaltungen als auch daheim gesammelt. Problem: bisher noch kein Sex, da ich es mir nicht zutraue... Ich bin an sich ziemlich gut ausgestattet, jedoch weist mein Kleiner einige unschöne Dinge auf, die so nicht sein sollten oder sich mit zunehmendem Alter von selbst lösen sollten - bei mir nach 5 Jahren nicht der Fall (sind jedoch beim Urologen unter einer kleinen OP korrigierbar). Ich fürchte mich somit vor der Reaktion des Mädels bei meinem ersten Mal, also ob sie mein Stück unnormal oder gar eklig findet . Was kann ich tun? 2. Außerdem meldete sich neulich wieder ein Mädel, das ich vor 2 Jahren kennenlernte und wir in der Zeit kaum Kontakt hatten. Jetzt, nachdem ihr Freund weg ist und sie ihre Erfahrungen in Sachen Sex gesammelt hat haben wir wieder Kontakt. Einziges Problem: sie ist scharf auf mich, ich aber nicht mehr auf sie. Ihr Charakter ist 1a (sowas offenes, freches und selbstbewusstes habe ich noch nie bei einem Mädel erlebt), nur ihr Aussehen sagt mir nicht so zu, da alles an ihr sehr klein ist.. Was kann ich tun? Vom Charakter her finde ich sie anziehend, aber nicht vom Aussehen. Bitte schreibt nicht, dass ich zur nächsten soll, denn hier in der Kleinstadt sind gescheite Mädchen mit gutem Aussehen und Niveau absolut nicht auffindbar und ich habe kaum eine mit so einem krassen Charakter kennengelernt. Vielen Dank fürs durchlesen und beantworten 🙂 Grüße Domenico
  5. Ein guter Mann ist schwer zu finden — Flannery O’Connor (Buchtitel: „A Good Man is hard to Find“) Dem Spruch würden viele Frauen zustimmen! Aber wer ist dieser gute Mann? Er hat schon viel gemeinsam mit dem bösen Jungen: Er weiß was er wert ist. Er weiß was er will und entschuldigt sich nicht dafür. Er stellt die Maßstäben. Er demonstriert Selbstvertrauen. Er führt die Interaktion mit einer Frau und zeigt damit Stärke. Er leitet die sexuelle Eskalation ein. Er stellt der Frau auch eine Herausforderung. Aber ebenso wichtig sind die Eigenschaften die ihm vom bösen Jungen unterscheiden: Er sorgt dafür, dass Frauen sich bei ihm gut fühlen. Er hinterlässt die Frau in einem Zustand, der besser ist als bevor er sie getroffen hat. Er hat hohe Standards die seinem hohen Selbstwert entsprechen. Er will keiner Frau weh tun. Er respektiert Frauen, aber verlangt auch von ihnen Respekt. Er ist mental und emotionell stark. Er entschuldigt sich auch nicht für seine Schwächen – er bekennt sich zu ihnen. So viel hat er sogar mit dem netten Typ gemeinsam: Er besteht nicht immer auf seine Wünsche. Er ist kompromissbereit. Er will eine Frau glücklich machen. Er ist fähig, eine Frau wirklich zu lieben. Er ist der Möglichkeit offen, sich in eine Frau zu verlieben und sie zu lieben. Diese Kombination aus Stärke und Menschlichkeit macht den guten Mann zum echt unwiderstehlichen Traummann!
  6. Hallo zusammen, vllt. hat sich die ein oder andere Person dies auch schon mal gefragt. Mich beschäftigt die Frage aktuell doch sehr stark. Ich frage mich aktuell, warum ist meine Freundin in Freundeskreisen gefühlt in meiner Wahrnehmung beliebter als ich bzw. wenn ich es objektiv bewerten sollen würde, würde ich sagen, dass auf meine Freundin folgende Eigenschaften aus Sicht anderer eher zutreffen: Ehrlicher Liebevoller Einfühlsamer Herzlicher ... Ich frage mich sogar manchmal selbst, ob ich nicht fies bin oder überhaupt ein guter Freund für andere wäre. Doch genau dieser Eindruck auch von mir selbst beschäftigt mich so sehr, denn sachlich betrachtet, kann ich dafür keinen Grund erkennen. Ich habe extrem hart gearbeitet um finanziell ein richtig gutes Gehalt zu verdienen, welches mir viele Möglichkeiten bietet. Ich lebe jedoch keinesfalls prollig und würde Neid auf mich vllt. auch nicht als ersten Faktor dafür sehen warum meine Freundin offenbar anders wirkt. Selbst in meinem Freundeskreis erhält meine Freundin viel Zuspruch, ich gefühlt von ihrem Freundeskreis nicht so wirklich - zumindest nicht stark wahrnehmbar. Dies könnte auch vllt. damit zusammen hängen, dass Freundinnen einer Freundin eher keine falsche Signale geben wollen und entsprechend verschlossener sind, die Freunde eines Freundes sich hier vllt. nicht so zurück halten. Als der Vater meiner Freundin starb und für ihre Mutter die Gefahr bestand das Haus zu verlieren, bot ich meine Hilfe an. Ich beschäftigte meine Freundin bei mir im Unternehmen und gab ihr die gleichen Aufstiegschancen finanziell viel zu können - aber nicht ohne Leistung dies wollte sie nicht mitmachen bzw. sie entschied sich letztlich dagegen - es war ihr offenbar zu stressig, weiterbildungslastig und anspruchsvoll. Trotz dieser Enttäuschung zahle ich mehr Miete, lade sie öfter mal ein und kann mir hier eigentlich nichts vorwerfen - einfach weil es mir nicht schmerzt und sie deutlich weniger verdient nun im alten Beruf. Erzieherisch betrachtet natürlich blöd - aber offenbar bin ich doch herzlicher als ich mir selbst manchmal zugestehe. Ich unterstützte viele ehrenamtliche Vereine, bezahle das Tiefutter für arme Menschen in der Stadt, damit sie ihre Tiere als oftmals letzte Begleiter im sozialen Umfeld nicht verlieren usw. Und trotzdem beschleicht mich das Gefühl ich sei ein fieser Mensch oder sei in der Wahrnehmung bei anderen deutlich weniger beliebt als meine Freundin. Ich verdiene mein Geld nicht durch dubiose Geschäfte sondern wirklich durch harte, faire Arbeit die sich einfach erfolgreicher darstellt, als sie andere machen. Bezahle den Mitarbeitern solang es geht weit überdurchschnittliche Gehälter, zu Beginn der Unternehmung sogar mehr als ich mir selbst zahlen konnte. Ich denke wenn man es mal losgelöst vom Finanziellen betrachtet ist meine Freundin "leistungsbereiter". Würde in wichtigen Anliegen auch mal nachts zur Freundin fahren oder oder und ist ein extremer Familienmensch. Ich war schon immer sehr auf Fairness bedacht, aber hatte eigentlich alle paar Jahre wechselnde Freundeskreise und war nie ein Mensch für jahrelange Freundschaften. Aber definitiv nicht, weil ich es mir so vornahm, sondern es sich oft einfach so entwickelte. Ich bin so sehr offen, wäre mir nicht zu schade irgendwo mitzuhelfen und so auch immer für intensive Gespräche unter Freunden zu haben. Helfe gerne wo ich kann - bin aber auch immer ein wenig auf Alarmsignale gepegelt, wenn mich das Gefühl beschleicht da könnte mich jemand ausnutzen - eben weil dies auch schon oft vorkam. Man kann in solchen Situationen eben einige Türen öffnen oder aber sich auch selbst angreifbar machen. Ich habe im Leben nichts geschenkt bekommen und wirklich alles selbst aufgebaut, damals extrem beim Essen, Wohnung etc. gespart obwohl ich mir hätte mehr leisten können, einfach um Geld sparen zu können um es zum Vermögensaufbau zu investieren. Ehe ich aber nun zu weit aushole, würde ich gerne mal eure Gedanken dazu hören. Was macht aus eurer Sicht ein Mensch aus der beliebt, einfühlsam, herzlich, offen und sympathisch ist? Welche Gründe könnte es geben, warum ich ggf. auch andere teilweise so negativ von mir denke/n, obwohl sich im Handeln doch viel Positives findet? Ich bin echt gespannt! Vielen Dank!
  7. Hi, und zwar mache ich mir Gedanken darüber, warum ausgerechnet Ich ausschließlich Mädels mit Persönlichkeitsstörungen anziehe und wie ich das am besten ändere. Bisher hatte jedes HB, welches an mir Interesse hatte, irgendeine schlimme Vorgeschichte und 3 davon waren diagnostizierte Borderliner. Die Anderen legten das gleiche Verhalten aber an den Tag. Woran kann sowas liegen? OK, das waren teilweise echt heiße Schnitten und der Sex ist auch geil. Aber irgendwann fängt die Abwertung an. Bei mir in letzter Zeit auch nach ein paar Treffen.
  8. bei einigen freunden habe ich bereits bemerkt dass sie unglaublich viel wegstecken können ohne emotional darauf anzuspringen oder sich aus dem konzept werfen lassen oder es kommt mir zumindest nur so vor. wenn ich streit habe oder stress dann belastet mich das emotional enorm und ich gehe direkt auf meine reserven und stoße bereits früh an grenzen meiner sozialkompetenz, ich raste emotional INNERLICH sehr häufig aus (ohne gewalt) aber fahre ziemlich schnell mein volles repertoire an rethorik und halte früh dagegen während andere noch ruhig sachen unkomentiert lassen. wie schaffe ich es eine gefestigteren charakter zu entwickeln? selbstbewusstsein habe ich aber ist immer wechselhaft und je nach tages/wochenform? ich habe kein emotionales "standing" und weiß auch nicht wirklich wie ich das hinbekomme?
  9. Bleib wie du bist... Neulich las ich einen Beitrag von @General Beta, der mich inspiriert hat, das Thema aufzugreifen und ein wenig zu erläutern. Lasst uns kurz mal in eine Situation springen. Let's go [Alt-J "Left Hand Free" (Johnson Somerset Remix)] Beispiel Du gehst gerade aus der Tür, es ist ein toller Tag. Die Sonne scheint. Du willst kurz einkaufen und auf dem Weg denkst du schon wieder "Hm, nicht schlecht [...] oh die is aber auch hübsch[...] mjam die is ja lecker[...] ok, DIE sprech ich jetzt mal an!". Los gehts! Blickkontakt - 3 Sekunden Regel - Opener ... "heyy na. Mir ist aufgefallen, dass ich Dir aufgefallen bin :)", sie "Oh ähm ja ok?!" . "Ja dann Hallo erstmal, mein Name ist Basti. Du bist?", sie "Sarah mit h, das schreiben alle immer falsch haha". "Ja ok cool, merk ich mir. Du pass auf, ich muss eigentlich einkaufen und will dich auch nicht lange aufhalten. Das Wetter lädt doch zum Eis essen ein. Lass uns doch einfach Nummern tauschen", sie "Ja ähm nein... also das is ja lieb aber nein Danke". Du bist 2, 3 Sekunden sprachlos, fängst dich wieder "oh ähm ja ok... ja schade... tchja... dann ähm.. tschüss ne". Kennen wir alle, oder Männers? Eine andere Frau, wenige Meter weiter, nicht gerade dein Beuteschema, hat das mitbekommen. "Das war ja süß, Kopf hoch. Wenigstens getraut!", du "Tchja danke, war wohl leider nichts". "Naja vielleicht hat sie einen Freund oder sowas?", du "Ja... ja kann sein. Wer weiß. Vielleicht hab ich auch irgendwas falsch gemacht...Tipps? haha". "Aber nein, das ist doch Quatsch. Bleib wie du bist!". Und Pause... Was fühlst du? Enttäuschung, Frust oder vielleicht auch nichts weil dir Körbe nicht mehr so viel ausmachen? In jedem Falle wirst du (wenn auch nur unterbwusst) versuchen dich zu hinterfragen, Sarah mit h oder Pick Up. Wenn auch nur für Millisekunden, eine alltägliche Tragödie mit mikroskopischen Ausmaß. Dennoch, was bedeutet denn nun "Bleib wie du bist"? Routinen, Openener... Ja/Nein? Wann ist man "zu viel" sich selbst und wann "zu wenig"? Es ist der Anfang von allem hier - die Theorie. Sie verdeutlicht gewisse soziale Interaktionen, Mechanismen und wie du diese beeinflusst. Ein "how to" Beginner guide, inklusive advanced shit für Fortgeschrittene. Für Fortgeschrittene... soso. Aber wie fortgeschritten ist man(n) wenn blind einer Anleitung gefolgt wird? Wie viel "Du selbst" steckt noch in einem Flirt, wenn du die Anleitung nicht beiseitelegen kannst? Mach dir nichts vor. Du kamst zu hier her, weils nicht läuft. Ausnahmen bestätigen die Regel. Was ist also das Ziel? Ganz genau, dass es (wieder) läuft. Charakterbildung In gewisser Weise ist Pick Up genau das. Anhand vieler Beispiele, von Tutorials, deinen Charakter zu entwickeln. Aber verweile dort nicht. Lerne zu experimentieren, zu kombinieren und hinterfrage dich ruhig auch mal „was hätte ich jetzt wohl gesagt/getan ohne PU?“. Du wirst feststellen, dass nicht alles was du vorher dachtest oder tätest falsch war. Und ehe du dich versiehst stellst du einen Moment später fest „hm ok, ich bin ja doch gar nicht so ein schräger Vogel… und wenn doch dann ist das eigentlich nichts schlechtes“. Es ist der Unterschied zwischen PU-Robotern und einem Mann der dem ganzen entwachsen ist. Sich selbst weiterentwickelt hat. Dein Charakter soll nicht verändert werden. Es wird lediglich eine andere Perspektive vermittelt. Wenn du introvertiert bist und gerne zu Hause hockst und zeichnest, dann ist das super cool! Bleibe dabei! Was du hier aber lernen und für dich mitnehmen kannst -> Reflektion. Opener, Routinen, die ganzen kleinen Tricks hier, zeigen dir nichts anderes als „guck, du kannst das auch!“. Neue Möglichkeiten bieten sich. Das kann z.B. für dich bedeuten, dass du dir selbst sagst „Ok, heute hab ich 2 Stunden gezeichnet aber naja… so langsam wird’s mal Zeit für ne Freundin. Gut, schnell 1-2 Opener notieren und kurz zum Sport flitzen, mal schauen was geht“. Zuversicht! Es macht so viel aus, man glaubt es kaum. Man könnte es auch den Glauben in sich selbst nennen. Akzeptiere deinen Charakter aber betrachte ihn aus mehreren Perspektiven. Und bilde dir auf dieser Grundlage deine Meinung. Es wird deine Handlungen beeinflussen, und zwar in die richtige Richtung. Nimm dir hier alles was du brauchst um Deiner Meinung nach voran zu kommen. Und dann benutze es! In meinem Lieblingstext hier „Fifteen lessons, by Pook“ heißt es ... Ich habe lange darüber nachgedacht. Mehrere Jahre, ehrlich gesagt. Ist es das? Ist das Pick Up?... ich sage Nein. Du kommst nicht daran vorbei auf die Fresse zu fallen. Na klar, kann vieles vermieden/umgangen werden. Indem du lernst und schaust was für Dich funktioniert. Aber du wirst fallen, und wenn du fällst wirst du das tun was auch ich anfangs tat. Du kommst hier her und suchst nach Antworten. Du denkst du müsstest etwas an dir verändern. Und nun ja, in gewisser Weise musst du das ja auch. Aber oft gar nicht mal so viel wie es zunächst den Anschein hat. Es reicht einfach den Blickwinkel zu verändern. Oft hört man sowas auch von Red Pillern „Verbieg dich nicht“, „Die Frau muss sich dir anpassen“. Das ist überspitzt, keine Frage. Aber im Kern richtig. Wenn du z.B. wie ich ein kleiner Spaßvogel bist, der gern Schabernack treibt, dann darf das ruhig so bleiben. Von einem anderen Blickwinkel betrachtet habe ich aber auch gelernt, dass zu viel Schabernack auch dazu führen kann seine Glaubwürdigkeit einzubüßen. Oder seine Attraktivität. Ich bin schon immer sehr humorvoll mit anderen Menschen umgegangen und hab sie gern ein bisschen aufs Korn genommen. Bei Frauen durfte ich lernen, dass es ja ne Weile belustigend sein mag. Aber welche Frau will mit einem Clown ins Bett? Ich lernte mich zu mäßigen und in den richtigen Situationen Scheiße zu labern. Zum Beispiel hilft mir diese Charakterseite sehr gut beim Ansprechen oder auch bei Dates. Es gibt halt immer was zu bequatschen und was zum gemeinsamen lachen. Wenn man sich näher kommt, fahre ich das Level natürlich runter. Im Club siehts da auch schon wieder ganz anders aus. Ich habe also nicht meinen Charakter verbogen, ich habe mich weiterentwickelt! Kannst du dir vorstellen? Ich habe Surströmming gegessen. Nur weils meiner ersten Freundin geschmeckt hat und ich ihr damals gefallen wollte. Es war widerlich, mich so zu verbiegen…. der Fisch war aber auch ganz schön abartig :D Und dann, wenn du erkannt hast dass die Essenz deines Charakters, deine Vorlieben und was du nicht magst, nicht verbogen werden müssen. Bleib wie du bist… ein wandelbarer Mensch der sich weiterentwickelt, nicht verbiegt. Das ist es, was Sturheit aka „Die Frau hat sich mir anzupassen!“ von Selbstsicherheit aka „Ich mag keine Clubs und das ist gut so!“ unterscheidet. Dein Geschmack, deine Regeln. Du lernst eine Frau kennen, sie steht auf Rock, du auf Hip Hop? Na und??!! "Du ich mag dich ja aber Rock ist nicht so meins...". Das macht dich letzendlich sympathischer. Und vergiss nicht, du kannst nicht herausfinden was du magst oder nicht magst, ohne deine Comfortzone zu pushen. Dafür brauchst du noch nicht mal Opener oder Routinen. ... hier ist es das Ziel, die Theorie in die Tat umzusetzen. So oft bis du es nicht mehr brauchst. Biff
  10. Mein Geschenk an die Szene: Charakter !In meiner Welt aus „esoterischer“ Sicht! Grenzenloses Charisma à Ihr werdet ohne etwas besonderes zu tun, Männer und Frauen magnetisch anziehen (Ihr bringt dann einfach euer wahres Selbst zur Geltung!) Vielleicht schreib ich demnächst einen ausführlichen Text (oder ein Buch ) mit ausführlichen Erkenntnissen, aber vorläufig muss folgender Text genügen (Hängt euch bitte nicht zu sehr an irgendwelchen Wörtern auf. Selbst Wörter sind nur Schubladendenken!). Wenn ihr eurer Intuition kontinuierlich folgt (ihr werdet es fühlen (erkennen), wann ihr eure Transformation abgeschlossen habt), könnt ihr einen Punkt der Persönlichkeitsentwicklung erreichen, an dem ihr nicht mehr zu gamen braucht, ihr seid dann einfach Game und Verführung. à Ihr seid vollkommen frei à Ihr seid glücklich & zufrieden à Ihr genießt euer Leben dankbar & bewusst, denn ihr könnt alles und nichts tun à Ihr erkennt euer Schöpferbewusstsein à Ihr seid eine integre Persönlichkeit à Ihre strahlt pure Liebe aus à usw. àà Grenzenloses Charisma Grenzenloses Charisma (Ausstrahlung von Attraction, Rapport (& sexuellem Vibe)) durch kontinuierliche Bewusstseinsarbeit erreichbar: Der Intuition (innerer Kompass) zu folgen ist die einzige Voraussetzung à intuitives Tun führt euch zu Freiheit, Glück, Frieden & „perfektem“ Inner Game à Erkenntnis des wahren Seins (höchstes Bewusstsein) à GRENZENLOSES CHARISMA (Je höher euer Bewusstsein, desto stärker euer Charisma!): Schöpferbewusstsein: Macht & Flexibilität à Ihr erschafft eure eigene Realität à Höchster Status in eurer Realität, denn ihr macht die Regeln und setzt die Grenzen. Liebesausstrahlung: Dankbarkeit, Verständnis (Liebe) & Aufmerksamkeit im Überschuss vorhanden à Ausstrahlung. Integre Persönlichkeit: Ehrlichkeit mit euch selbst und anderen à Verletzlichkeit, die wesentlich mehr Mut erfordert als jede Maske (Fake-Persönlichkeit), d. h. ihr liebt & lebt eure dunklen Seiten & Schwächen bewusst à Alle Masken werden fallen gelassen. àà Wenn dieser Punkt einmal erreicht ist, könnt ihr euch sogar bewusst Masken aufsetzen, denn ihr kennt bereits euer wahres Sein. Das entspricht der Macht & Flexibilität des Schöpferbewusstseins. D. h. ihr könnt eure eigene Realität erschaffen, aber gleichzeitig habt ihr die Möglichkeit euch in beliebigen Lebensbereichen bewusst anzupassen (auch das habt ihr dann bewusst erschaffen), ohne dass ihr gegen eure Integrität verstoßt. Ich habe mich bewusst für Nettigkeit, Höflichkeit, zuvorkommendes und soziales Verhalten entschieden, Eigenschaften des wahren „Alphas“ (Schöpfer) in meiner Welt! ààà Dann könnt ihr „aufhören“ zu gamen! àààà Dann seid ihr, z. B. Verführung! Ihr seid, was & wer ihr sein wollt! Ihr seid! Meiner Erfahrung zu folge fehlt es Naturals (ohne PU-Hintergrund) i. d. R an Punkt 2. & teilweise Punkt 3. (Naturals tragen i. d. R. immer noch einige wenige Masken und die Liebesausstrahlung fehlt ihnen i. d. R. komplett, aufgrund von fehlendem Bewusstsein). Daran könnt ihr erkennen, dass ihr dann auf dieser Entwicklungsstufe Naturals um einiges „überlegen“ seid. Aber vergesst niemals alles ist Eins! Alles ist! Bewusstseinsarbeit (Erkenntnis des wahren Seins) ist der Schlüssel!!! !In meiner Welt! Am Ende steht immer das Loslassen. Und zwar alles loslassen!!! Dieser "letzte" Schritt ist nicht ganz einfach, aber ich verspreche euch er wird sich mehr als lohnen! Das ist dann der Punkt, wo du erkennen wirst, dass du nichts und niemanden brauchst, um glücklich zu sein. Du kannst dir Glück und Freude selbst und anderen schenken. Immer und zu jeder zeit. Habe die Ehre Friede und Glück sei mit Euch ...
  11. Nettsein macht sich nicht bezahlt. Auch diesen Spruch hast du sicherlich mal gehört. Leider steckt hierin auch viel Wahrheit! Der nette Typ bildet den Gegensatz zu dem bösen Junge… … sowohl zum Positiven… Er ist an eine echte Beziehung interessiert. Er ist meistens fähig und bereit, eine Frau wirklich zu lieben. Er besteht nicht immer auf seine Wünsche. Er ist kompromissbereit. Er sehnt sich nach einer Frau der er seine Schwächen – seine innigsten Gefühle – mitteilen kann. … als auch zum Negativen… Er denkt, er kann die Frau gewinnen in dem er ihr gefällt: Daher versucht er immer auf Nummer sicher zu gehen Er versucht alles zu machen oder zu sagen was ihr gefallen könnte. Er vermeidet alles, was sie beleidigen oder ihr unangenehm sein könnte. Er macht sich nie über sie lustig, noch (wenn nur scherzhaft) ärgert er sie. Er widerspricht ihr nie wenn es um etwas vom Belang geht. Er sagt nie etwas, das sie als Beleidung auffassen könnte, da sie ihn dafür abweisen könnte. Und das Fatalste überhaupt… Da er eine Abweisung – und damit die bestehende nette Beziehung – nicht aufs Spiel setzen will… Eskaliert er die Interaktion nie auf eine sexuelle Ebene! Er steht immer noch unter dem Einfluss seiner Erziehung durch seine Mutter und Hollywood-Filme. Also… landet er in die – und bleibt er in der – „Freundzone“! Ziemlich tragisch, oder? Ich meine, eigentlich ist der nette Typ genau der Mann den so viele Frauen als Traummann beschreiben nett, freundlich intelligent respektvoll, rücksichtsvoll offen mit seinen Gefühlen… Aber immer wieder landen viele solcher Frauen bei den bösen Jungen! WARUM? Der nette Typ… ist apologetisch und steht nicht auf seinen eigenen Wünschen. führt die Beziehung nicht. setzt die Maßstäben nicht. übt keine Dominanz. zeigt dabei kaum Stärke oder Selbstvertrauen. nimmt sein Herz nicht in die Hand und leitet daher keine sexuelle Eskalation ein. stellt ihr keine Herausforderung. Für eine Frau ist er allzu leicht zu „haben“. Warum sollte er sie daher bekommen? So… du willst weder Scheißkerl noch Schlappschwanz sein? Dann werde zum guten Mann! (<-klicken)
  12. Dieser ist der 1. von 3 Beiträgen zu den Männertypen und wie sie bei Frauen ankommen. (Dank an Kezia Noble für diese Analyse, die ich sehr treffend finde!) Die bösesten Jungs kriegen die besten Mädchen Hast du schon davon gehört? Darin steckt viel Wahrheit! Du hast schon mehr als einmal erlebt, dass eine echt heiße, kluge und begehrenswerte Frau in einer Beziehung mit einem echten „Scheißkerl“ war. Er behandelt sie wie Mist. Er verletzt ihre Gefühle. Er nutzt sie aus. Er betrügt sie sogar! Und sie bleibt trotzdem bei ihm! (Wenn sie Glück hat, dämmert es ihr eines Tages endlich ein, dass er nicht der Richtige für sie ist, aber dies passiert meistens nach viel zu viel Zeit.) Und du denkst dir – warum? Diese Frau könnte fast jeden Mann haben! (Vorzugweise MICH!) Du denkst dir, „ich würde sie so respektvoll behandeln… Sie verdient einen besseren!“ Also… warum bleibt diese Frau mit so einem Mann? Was bietet der böse Junge das Frauen so anziehend finden? Er weiß – anscheinend – was er will und entschuldigt sich nicht dafür. Er ist stolz auf sich und zeigt viel Selbstvertrauen! Er ist dominant, zeigt damit Stärke und kriegt meistens was er will. Er führt seine Beziehungen mit Frauen. Er vermeidet die sexuelle Eskalation nicht! Er sorgt in der Beziehung für Drama – etwas das Frauen kaum widerstehen können. Er stellt die Maßstäben und will sich nicht mit weniger zufrieden geben. Er behandelt sie manchmal mit Zuneigung und manchmal mit Verachtung – somit weiß die Frau nie wie es mit ihr oder der Beziehung steht. Als Resultat, stellt er den Frauen eine Herausforderung – sie müssen ihm zeigen, dass sie seiner würdig sind. Der letzte Punkt ist sehr wichtig: Die „besten“ (heißesten) Frauen sind es gewohnt, dass Männer alles für sie machen. Damit haben diese Frauen „die Macht“. Das ist zwar für die Frau schön, aber langweilig! Und Langeweile ist der Töter der sexuellen Attraktion. Frauen aber lieben eine Herausforderung… … und wenn der Mann so scheinbar unnahbar ist, will jede Frau DIE Frau sein zu der dieser Mann seine wahren Gefühle – sein wahres „ich“ – endlich preisgibt! Kennst du schon, oder? Dann fragst du sie, warum sie mit so einem Arschloch ist, und sie antwortet etwa so… „Du kennst ihn nicht, wie ich ihn kenne! Tief drin hat er einen weichen Kern.“ Und du denkst dir, „wie kann sie so dumm sein?“ Es ist die harte Schale um diesen – angeblich – weichen Kern, die sie knacken will. Und um das zu erreichen, muss sie sich als würdig erweisen – würdig seines Vertrauens. DANN wird er sich öffnen und sie durch sie Schale rein lassen. Oder so hofft sie! Sie ist seiner Charakterfehler schon bewusst, aber genau dies ist die Herausforderung. Sie will aus ihm einen besseren Mann machen – ihn „retten“ – und sie hat diese Rettung zu einer Art Projekt gemacht. Man muss es dem Kerl lassen! Wobei die meisten Männer versuchen, sich einer Frau als würdig zu erweisen, hat der böse Junge den Spieß umgedreht! In der Tat aber, hast du Recht. Dieser Mann ist keine gute Partie! Er will die Frau nicht rein lassen! Er will nicht „gerettet“ werden! Warum soll er das zulassen? Er kriegt – scheinbar – schon alles, was er will. Seine Freunde bewundern ihn seines Erfolgs. Sowohl Männer als auch Frauen streicheln ständig sein Ego. Frauen erkennen seine negativen Charaktereigenschaften oft sehr spät. Er ist an eine echte Beziehung nicht interessiert. Er ist vielleicht unfähig, eine Frau wirklich zu lieben. Er besteht immer auf seine Wünsche. Kompromisse kann oder will er einfach nicht eingehen. Er kann oder will einfach keiner Frau Schwäche – echte Gefühle – anvertrauen. Wahre Liebe verlangt aber Kompromissbereitschaft und emotionelle Offenheit. Also dann… Doch lieber der „nette Typ“? (<- klicken)
  13. Bist du S.P.E.C.I.A.L.? Inspiriert von Fallout und einem tollen Gespräch mit meinen Freunden, will ich einfach mal ein wenig aufschreiben. Die einzelnen Themen sind extrem umfangreich. Zu jedem könnte man ein Buch schreiben bzw. zu jedem gibt es unzählige Bücher. Ich habe und werde einfach die, meiner Meinung nach wichtigsten, Punkte und Gedanken aufschreiben. Kurz zum Hintergrund: wir haben über Fallout gesprochen und sind irgendwann auf das S.P.E.C.I.A.L. System im Spiel gekommen. Jeder Buchstabe steht für ein Attribut des Charakters (siehe unten). Wir haben versucht dieses System auf das echte Leben zu übertragen und es folgte ein ziemlich interessantes Gespräch :) Reduzieren wir einen Menschen auf 7 Attribute. Was kommt dabei raus? Lest euch unsere geistigen Ergüsse einfach durch. Manch einer findet es lächerlich, einem anderen wird es gefallen, irgendjemand sieht die Welt plötzlich anders...alles kann passieren. Kritisiert so viel ihr wollt, diskutiert so viel ihr wollt, bringt neue Ideen ein und findet Rechtschreibfehler! Ich hab lust diesen ganzen Scheiß zu schreiben, also mach ich es auch! Strengh – Stärke Perception – Wahrnehmung Endurance – Ausdauer Charisma – Charisma Intelligence – Intelligenz Agility – Beweglichkeit Luck – Glück Stärke Körperliche Stärke Bist du muskulös und durchtrainiert? Was das bringen soll? Zunächst werden dich viele Menschen respektieren, wenn du ein beeindruckendes Erscheinungsbild hast. Viele werden dich attraktiv finden und manche werden sich vor dir fürchten. Ich meine sogar gehört zu haben, dass es Frauen geben soll, die auf durchtrainierte und athletische Kerle stehen...aber wer weiß... Hättest du als Frau die Wahl zwischen einer dürren Nudel, einem Fettsack, einem 0815 Typen und einem durchtrainierten Typen, wen würdest du wohl nehmen? Nur vom Körper her. Richtig – den Letzten. Noch nicht überzeugt? In jedem Videospiel und in so ziemlich jedem Film ist der Held ein durchtrainierter Mann. Keine dünne Schwuchtel. Willst du der Held im Real Life sein? Geh ins Gym und fang mit dem Training an! Schauen wir und das Tierreich an. Der Alpha bekommt die ganzen Weibchen. Was ist der Alpha? Richtig, der Größte und Stärkste. Der Kräftigste. Das körperlich stärkste Viech. Denken wir einmal an die 300 glorreichen Spartiaten – alles durchtrainierte Typen. Der gute alte Tony Stark, der tapfere Maximus, unser lieber Boyka...sie alle haben einen muskulösen und trainierten Körper. Nur mal so als Beispiel. Willst du eine dünne Pussy sein oder etwas aus deinem Körper machen? Also fang an mit Sport! Geh ins Gym! Mach nach dem Aufstehen 50 Liegestütze und 20 Klimmzüge! Und komm mir bloß nicht mit „ich hab keine Zeit...“! Du hast Zeit um meine geistigen Ergüsse zu lesen, also hättest du auch rein theoretisch Zeit etwas für deinen Körper zu tun. Wirklich JEDER hat täglich mindestens eine Stunde Zeit um zu trainieren. Starthilfe: 1) Du informierst dich übers Training. 2) Bankdrücken, Squats, Kreuzheben, Military im Stehen, Dips, Klimmzüge. 3) Du erstellst einen Trainingsplan mit den Übungen aus 2) und optional noch anderen Übungen. 4) Du gehst ins Gym. 5) Du informierst dich über Ernährung und ernährst dich richtig. 6) Du bleibst am Ball und wirfst nicht wie 80% nach 3 Wochen das Handtuch. Innere Stärke Du bist hässlich. Ein Versager. Keine Frau will dich. So ein richtiger Verlierer eben. Bekommst nichts auf die Reihe und lässt dich von irgendeinem Typen, der dies hier schreibt fertig, machen. Alles was man dir sagt, nimmst du dir zu herzen. Wenn ich dir sage, dass du dumm bist, dann denkst du auch, du seist dumm. Denn du hast kein Selbstvertrauen, keinen starken Charakter...dein INNERES ist einfach schwach! Viele Menschen denken sie seien stark, weil sie einen Sixpack haben und 120kg squatten können. Weil sie einen großen Bizeps haben und schön trainiert sind. Dabei vergessen sie, ihre innere Stärke zu trainieren. Was machst du, wenn du hinfällst? Du stehst auf. Was machst du wenn du einen Korb bekommst? Richtig, du suchst dir die nächste und machst weiter. Und eröffnest keinen „Ich hab wieder einen Korb bekommen [...] ich bin dumm und hässlich [...] wie soll ich damit umgehen [...]“ Thread. Was machst du, wenn du mal wieder eine Klausur verhaust? Richtig, du lernst diesmal richtig und heulst nicht rum wie schwer dein Studium doch ist. Du denkst keiner mag dich? Wieso soll ich dich mögen, wenn du dich nicht selbst magst? Schaust du dich mal wieder im Spiegel an und denkst „man bin ich hässlich?“. Ja bist du. Wenn du dich nicht schön findest, werde ich dich auch nicht schön finden. Wenn du dauernd denkst, du seist ein Verlierer, dann bist du auch einer! Wenn du keine Ziele im Leben hast, wieso lebst du dann? Doch du hast Ziele? Dann verfolge sie mit unerbitterlichem Verlangen! Innere Stärke...innere Stärke sieht man einem Menschen an. Ich sehe, ob jemand selbstbewusst ist und sich in seiner Haut wohl fühlt. Ich kann sehen, ob jemand sein Ding durchzieht oder mal wieder der Mitläufer ohne eigene Meinung und Charakter ist. Und vor allem spürt man häufig, ob ein Mensch innerlich stark ist. Kann ich dich mit einem dummen Kommentar aus der Bahn werfen? Kann ich dich mit einer Beleidigung so stark provozieren, dass du ausrastest? Ein wenig Kritik und du musst dich direkt rechtfertigen? Arbeite an deinem Charakter! Arbeite an deinem Inneren! Starthilfe: 1) Du setzt dich hin und denkst über dein Leben nach. 2) Schreib dir deine Stärken und Schwächen auf. 3) Beschäftige dich mit Charakterbildung. Es ist der einzige Weg, ein starkes Inneres zu entwickeln. 4) Meine Empfehlung: „Denke nach und werde Reich“ lesen. Wenn du schlau genug bist wirst du feststellen, dass es nicht ums Geld geht. 5) „Die 7 Wege zur Effektivität“ lesen. 6) Dich wieder hinsetzen und noch einmal über dein Leben nachdenken. 7) Noch einmal „Denke nach und werde Reich“ lesen. 8) Schritt 4-7 wiederholen bis es in deinem Kopf „Klick“ macht. Du wirst verstehen, was ich meine. Abschließend: Merk dir folgenden Satz: „The only easy day was yesterday.“ Überlege, was es bedeutet. Wieso haben die Navy Seals wohl ausgerechnet dieses Motto? Sobald du diesen Satz verstanden hast, dürfte es absolut kein Problem sein, deinen inneren Schweinehund zu besiegen und all den Scheiß den du machen willst und machen musst endlich zu machen!
  14. Hi PU's, Mein Alter: 23 Ihr Alter 19 Länge der Beziehung: 2 Jahre Beziehungsart: Offene Beziehung In meiner derzeitigen Beziehung ist leider die Anziehung - zumindest von meiner Seite - stark gesunken. Meine Freundin hat einen wundervollen Charakter: Sie ist gutherzig, verspielt, liebevoll und intelligent. Sie ist eher etwas ruhiger und muss nicht immer im Mittelpunkt stehen. Ihr Verhalten ist eher abwartend und passiv. Ich habe nie respektlose Shittests oder Drama erlebt. Insgesamt erkenne ich nur wenige Shit-Tests. Sie hat grundsätzlich harmonievolle Beziehungen in ihrem Leben. Sowohl mit ihren Familienmitgliedern als auch mit ihren Freunden pflegt sie einen liebevollen Kontakt. Die Beziehung mit ihr war bisher sehr schön. Ich glaube diese Frau ist wirklich ein Segen für die Männerwelt - auch wenn ihr mir jetzt Oneitis vorwerft. Die letzten 8 Monate habe ich in England gelebt (sie in Deutschland, wir haben uns 3 mal gesehen für etwa 2 Wochen). Ich habe nicht geglaubt, dass unsere Beziehung das überstehen wird - sie war aber stabiler als ich gedacht habe. Nun ist es jetzt leider so, dass die sexuelle Anziehung meinerseits nach 2 Jahren stark gesunken ist. Ihr Äußeres finde ich leider nicht mehr so attraktiv wie vorher - wobei mich ihr Äußerliches nie voll vom Hocker gehauen hat (mir tut es selber weh, mir so etwas einzugestehen, da ich sie sehr gerne habe). Ich denke es ist normal, dass die sexuelle Anziehung nach gewisser Zeit abnimmt. Ich habe in letzter Zeit vermehrt auch andere Frauen gedated und mit ihnen geschlafen (bitte keine Predigt für Monogamie). Das hat meine Anziehung zu ihr etwas erhöht, aber leider auch nicht sehr viel mehr. Meine erste Frage: Kennt ihr Möglichkeiten sexuelle Anziehung wieder herzustellen? Ich gehe derzeit mit Frauen aus, die vor 2 Jahren noch völlig undenkbar für mich waren. Rein äußerlich ist meine Freundin nicht so attraktiv. Ich bemerke einen starken Unterschied, wenn ich bspw. mit meiner Affäre feiern gehe als mit meiner Freundin. Hübsche Frauen fühlen sich ungleich stärker von mir angezogen, wenn ich mit meiner Affäre unterwegs bin und disqualifizieren mich, wenn ich mit meiner Freundin unterwegs bin. Schön fühlt sich das nicht an. Vielleicht ist die Beziehung zu einem natürlichen Ende gekommen. War jemand von euch schon mal in einer solchen Situation? Habt ihr versucht die Beziehung weiter zu führen? War es eine gute Entscheidung?
  15. Hallo, In letzter Zeit habe ich mich ziemlich viel mit PU beschäftigt. Mein Ziel ist es eigentlich nicht jede HB zu bekommen, sondern dass ich mich im Umgang mit Frauen und Menschen generell besser umgehen kann. Ich sehne mich auch nach einer Beziehung mit einer die mir optisch zusagt und einen guten Charakter hat. Da haben wir auch schon das Problem. Es gibt einfach viel zu wenig Frauen die mir optisch gefallen. Dabei achte ich hauptsächlich auf ein hübsches Gesicht und einen "normalen" Körper. Alles andere ist ein "Nice-to-have" für mich. Und wenn ich dann einmal ein HB kennenlerne die mir gefällt, ist sie entweder arrogant, eingebildet weil sie ja jeden haben kann. Oder sie ist halt nett und hat einen guten Charakter. Das sind schon sehr wenige. Ok, dann versuche ich es bei den wenigen HB's. Ab und zu bleibt man in seinem Frame und bringt es zum KC, FC. Doch dann wird man zum Beta weil sie ja DIE EINE sein könnte. Oneitits. Fast endet es bei mir immer mit einer oneitis. Kennt ihr dieses Problem, wenn man sich einfach zu schnell 'verliebt' weil sie anscheinend perfekt ist? Wenn ja, wie kommt man da raus? Nun gut. Wenn man dann eine HB mit gutem Charakter für sich gefunden hat und nicht gleich zum Beta wird und mit Oneitis kämpfen muss, wie kommt man dann zu einer LTR? Man lest überall im PU-Forum und PU-Büchern Dinge, wie z.B. man sollte nicht zu viel Aufmerksamkeit einer HB geben, da sie sonst desinteressiert sein wird (Katze und der Faden) usw. Doch jetzt stelle ich mir die Frage, wie man seiner HB sagt, dass man sich in sie verliebt hat, bzw. sich mehr vorstellen kann, ohne dabei zu viel Aufmerksamkeit zu geben? Klar, man sollte nicht einfach sagen dass man verliebt ist (Eigene Erfahrung), aber wie denn sonst? Ich schreibe das hier, weil ich zurzeit eine nicht so erfolgreiche Phase habe. Muss mich auch zurzeit mit eine Oneitis abgeben. Habe ihr nämlich gesagt dass ich sie sehr mag usw. (unter Alkoholeinfluss :D ). Ging natürlich alles nach hinten los. Doch jetzt habe ich diese Gewissenheit, dass ich es sowieso vorher schon vermasselt habe und daraus eh nichts wird. Ich weiß auch, dass vieles hier durch ein schlechtes Innergame stammt. Aber daran arbeite ich eh zurzeit. Sorry, falls keine direkte Fragestellung heraus zu lesen ist. Vielleicht sammeln sich ein paar hilfreiche Antworten die mir bzw. auch anderen helfen oder aber auch aufmuntern. Vielen Dank an das PU-Forum schon im Voraus. Ihr habt mir schon so einige Gehirnwäschen gegeben :)
  16. Moin Freunde, eigentlich darf ich mich nicht beschweren. Nachdem meine letzte langfristigen Beziehung im August letzten Jahres "einvernehmlich" beendet läuft es die letzten Monate recht gut. Hatte seit dem einige Affären, teilweise sogar parallel laufend. Meistens musste ich mich nicht einmal dafür ins Zeug legen. Irgendwie kam es immer automatisch zum Lay. Die paar Telefonnumnummern die ich noch gesammelt habe, hab ich dann schon gar nicht mehr angerufen, weil ich keine zeit hatte. Was ich aber dabei richtig schade finde ist, dass mich keine der Damen so richtig vom Hocker gehauen hat. Ich würde mich gerne mal wieder richtig verlieben. Doch irgendwie scheine ich immer etwas an dem Mädel aussetzen zu müssen. das kann die folgenden gründe haben: 1. Mein Beuteschema fällt in den meisten Fällen intuitiv auf das niedliche Mädchen von nebenan, mit einer netten Ausstrahlung. Dort sind die Erfolgsaussichten für mich am größten. Selbst wenn ich ne top 9 oder 10 sehe, gehe ich eher auf die sichere 7. Das hat zur Folge, dass ich dann für charakterlich langfristiges Material nicht die optische Erfüllung bekomme. --> mein inneres scheint Risikoavers zu sein und eine mögliche Ablehnung des HB9/10 als Verlust zu verspüren. Wie kann ich daran arbeiten? 2. Mir kommt es vor, als laufe ich wirklich nur sehr selten einer Frau über den weg, die ich für mich als optische Traumfrau bezeichnen würde. --> Grund dafür sind a) dass ich aufgrund der permanent vorhandenen Affären noch nie wirklich nach gesucht habe, sondern eher nur das eingesackt hab, was grad da war und b) ich mich vielleicht nicht an den richtigen Orten für die TOP Liga aufgehalten habe. So - lange Rede, konkretes Beispiel. Ich treffe mich seit etwa drei Monaten mit einem Mädel, das ich im Club kennengelernt habe. Beim ersten Treffen hat sie direkt bei übernachtet, seit dem treffen wir uns 2-3 mal die Woche. Der Sex ist Abwechselungsreich. Dazu haben wir auch einige nicht Sex-Verknüpfte Sachen unternommen wie Kino, Essen gehen, Bar, usw. Sie entspricht optisch zwar nicht meinem idealbild (sie hat rote Haare, bisher hatte ich nur brünette Freundinnen), aber dafür sieht sie ganz gut aus. Was innere Werte, Charakter, Zukunftsperspektive, Interessen usw. Betrifft würde sie perfekt zu mir passen. Teilweise erkenne ich mich schon zu sehr in ihr, insbesondere was meine Macken und Laster angeht, sodass ich oft schmunzeln muss. Aufgrund dieser tiefen Verbundenheit habe ich mir vorgenommen es unbedingt mit ihr versuchen zu wollen. Leider habe ich mich jedoch (vielleicht genau aus diesem Grunde) auch bei ihr bis heute nicht verliebt. Von meiner letzten Beziehung und durch die Aussagen meiner Freunde, die gerade wieder jemanden "ganz besonderes" kennengelernt haben, weiß ich ganz genau wie es sich anfühlen müsste. Obwohl sie eigentlich aufgrund der Tatsache dass sie charakterlich meinem Wunschbild entspricht und wir uns mehrmals wöchentlich treffen ist sie (bisher) nicht "Die Eine". Kommt das noch? Setze ich mich hier zu viel unter druck? Oder habe ich tatsächlich unter all den Kandidatinnen noch nicht die richtige für eine Ltr gefunden? Wie kann ich an den oben beschrieben sticking points arbeiten um ggf. qualitativ höhere Mädels kennenzulernen, die mal wieder eine Herausforderung sind (auf die Gefahr dass der Charakter stinkt) ? Da sich dieses Bild nun ein paar mal in den letzten Monaten wiederholt hat wollte ich mir mal ein paar Gedankenanreize aus dem Forum holen, an welcher Stelle es bei mir klemmt. Danke im Voraus fürs Lesen und für eure Beiträge Beiträge.
  17. Moin! Ich bin neu hier und möchte mich eigentlich erstmal ein wenig auskotzen, beschreiben und Meinungen hören, wo ich denn ansetzen könnte, wo ich Fehler gemacht habe und was ich in Zukunft ändern kann.. Erstmal zu mir: Männlich, 31 Jahre... Ich fange mal mit dem Positiven an.. Ich hab einen guten, sicheren Job, der Spaß macht, hab tolle Kollegen und geh darin auf. Ich hab keine Schulden, eine kleine 2 Zimmer-Wohnung, 2 Autos, Freunde und eigentlich tolle Hobbies, die mich auslasten und ablenken bei Bedarf. Ich bin sicher kein Arsch, wer mir nicht ans Bein pisst, kann eig von mir profitieren. Neben dem Beruf bin ich leidenschaftlicher Produzent (Hobby) und DJ im Bereich Trance, EDM und lege etwa alle 1 bis 2 Monate live in einer größeren, hier sehr bekannten und berühmten Location auf, hab meinen eigenen kleinen Fankreis und gehe voll darin auf. Nun zur Kehrseite: Ich hatte 2 Jahre meines Lebens, in denen ich WIRKLICH zufrieden und glücklich war, obwohl ich damals eigentlich ein lanweiligeres Leben mit weniger Freunden (Neu in die Stadt gezogen). In diesen 2 Jahren hatte ich der Damenwelt KOMPLETT den Rücken gekehrt und mir war´s egal, ob und wann eine um die Ecke stolpert. Ich bin recht klein (1,70m) und schmächtig (55kg), woran ich nichts ändern kann.. Egal, wie oft und viel ich esse (fresse). Äüßerlich würde ich mich im leicht unteren Mittelfeld sehen, womit ich eig. klar komme. Ist ja nicht so, als hätte ich nicht schon die ein oder andere Dame gehabt. In den 2 Jahren lernte ich eine Studentin in einem Tuning Club kennen, die mit ihrem Bruder da war.. Da ich zu der Zeit völlig locker war und selbstbewusst, die scheiß egal Haltung hatte, fand das Mädel recht schnell Interesse an mir und gab sich echt Mühe! Sie war sehr hübsch und gebildet, also kann ich so abartig nicht sein :D Dann aber fing ich an, mich zu verknallen und brach völlig in mir zusammen, war unsicherer und der typische nice guy! Das passiert eig immer, wenn ich Emotionen bezüglich verlieben an mich ranlasse. Ich hab derzeit meine 3. Onenitis, die die bisher schlimmste ist.. Ich komm einfach nicht von ihr weg.. Sie weiß um meine Gefühle für sie.. Ich schaffs aber nicht, ihr nicht zu antworten.. Dann kommt mein Gewissen hoch "ich kann ihr ja nicht einfach einen guten freund nehmen oder ihr weh tun" Sonst bin ich eigentlich ein totaler Egoist.. Ich find das alles äußerst kontrovers und schitzuphren! Ich kann einfach keine Frau halten, weil ich immer zur Pussy werde! Sonst kann ich recht gut manipulieren, solang keine Gefühle im Spiel sind. Hab dadurch schon einiges erreicht und es liegt mir eigentlich in den Genen.. Sobald gefühle ins Spiel kommen, bin ich extrem angreifbar.. Woran kanns liegen, wo kann man ansetzen? Ich führe doch eigentlich ein Interessantes Leben und hab auch hin und wieder Mädels, die sich interessieren, aber mich kalt lassen, weil sie mich nicht ansprechen.. Sobald ich eine interessant finde, kann ich mich zerreißen und hab selten erfolg.. Wo sollte ich anfangen zu lesen, woran arbeiten? Wäre cool, wenn der Ein oder Andere mal seine Meinung äüßert ;)
  18. Hallo zusammen, ich bin für den Urlaub auf der Suche nach einem oder mehreren Hörbüchern um meinen Charakter "zu stärken". Ich denke da in Richtung "The Secret", dass für positive Lebenseinstellung sorgt. Habt ihr Vorschläge oder Tipps aus euerer Erfahrung? Bin für jeden Tipp sehr danbbar. Die SuFu hat leider keine aktzeptablen Ergebnisse geliefert. epaul