saschaaa

User
  • Inhalte

    92
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     407

Ansehen in der Community

22 Neutral

Über saschaaa

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

503 Profilansichten
  1. Wo hab ich das geschrieben? Bitte Zitat. Sag es doch einem übergewichtigen PC-Nerd, dass er jede Frau haben kann, die er will. Weil in westlich geprägten Ländern sich niemand bei Partnerwahl einschränken muss 🤪
  2. Das erklärt sich doch von selbst. Wenn die Männer 40+ sich an jüngeren Frauen binden. Bleibt den 40+ Frauen ja nichts übrig als sich an die deutlich älteren Männern zu binden.
  3. Sie werden nass, nicht feucht. Sowas können wir bei Stars oft beobachten. Nehmen wir als Beispiel die bekannten männlichen Schauspieler. Brad Pitt, Tom Cruise, Johny Depp, Sylvester Stalone, Harrison Ford, Bruce Willis....haben 20-15 Jahre jüngere Ehefrauen. Von Gleichaltrigen scheinen sie sich nicht so angezogen zu fühlen wenn es um Beziehung geht.
  4. Leute vergisst doch diesen „Geld macht geil“ Mist. Das widerspricht sogar der Natur der Frau. Sexuelle Interesse der Frauen geschieht auf emotionaler Ebene. Ein Porsche kann einfach nicht ein Mädel feucht machen. Das widerspricht der Evolution. Ein nach Alkohol stinkender Arbeitsloser Chad hat mehr Frauen am Start als jeder erfolgreicher Unternehmer im Anzug und mit einem 100k Gehalt. Frauen ficken mit coolen und hübschen Männern. Gehalt des Mannes spielt höchstens nur dann eine Rolle, wenn geheiratet wird. Diese Entscheidung geschieht dann aber rational. Weil Frau instinktiv Stabilität sucht um ihr Kind zu erziehen. Es führt dann bei manchen Männern zum Missverständnis. Sie denken, dass die ganzen Frauen ihn an sich binden wollen, weil er irgendwie wegen seinem Reichtum viel Sexualität ausstrahlt. Klar liegt es allein darin, dass sie hohe Ansprüche hat. Woran sonst? Erfolgreiche Frauen sind meistens 40+. Ein erfolgreicher Mann in dem Alter ist aber interessiert an 20+ Frauen. Das ist eben naturbedingt. Ein Mann sucht sich möglichst eine jüngere. Die erfolgreiche 40+ muss Ansprüche senken und ältere Männer nehmen. Das will sie aber nicht. Männer verdienen in der Regel mehr Geld als Frauen. Weil Männer da arbeiten, wo am meisten bezahlt wird. Ein Baumeister verdient halt mehr als eine Kindergärtnerin. Daher verdient der Mann in der Ehe mehr Geld. An der Statistik ist also nichts ungewöhnliches. Ärzte sind bei Frauen mehr beliebter als ITler, weil sie charismatisch sind. Das kann man von einem ITler nicht immer behaupten. Gehalt und die Art der Tätigkeit spielt hier auch keine Rolle. Wenn das alles mit „Selbstständig macht geil“ stimmen würde, müsste Bill Gates sich kaum vor 20 jährigen Frauen retten können.
  5. Krass, wusste nicht das in islamischen Ländern die Frauen so sexuell aufgeschlossen sind. Was ist in Vietnam los? Mit 25 noch Jungfrauen? Mangel an Männern?
  6. Ich hoffe alle Männer werden sterben. Damit ich alle Frauen alleine für mich haben kann. Nein, das ist kein Humor. Ich meine es ernst. Der Gedanke ist zumindest für mich auch positiv.
  7. Wenn er eine Erektion bei dir bekommt ist er sicherlich nicht schwul. Er wartet bis du einschläft und fängt an rumzufummeln? Er hat sicher Angst zu eskalieren. Wobei wenn man schon nackt mit einer Frau im Bett liegt und seinen Schwanz an ihrem Arsch reibt, kann da keine Rede von Eskalation mehr sein.....-Wie wärs wenn du beim nächsten Mal die Initiative übernimmst? Viel musst du nicht machen. Beim nächsten mal nur umdrehen, seinen harten Schwanz packen, sagen sowas wie „da hat einer Lust uhhh“. Seinen Penis in deine Vagina einführen.🤔
  8. Die Kriminalität ist in der Unterschicht immer höher. Das alleinerziehende Mütter hohes Risiko haben von der Armut betroffen zu werden ist logisch. Das Problem ist kein psychologisches Problem wie Trauma durch fehlende Vaterfigur, sondern einfach nur Geldnot. An der Statistik ist nichts außergewöhnliches.
  9. Das ist ja das lustigste an der ganzen Geschichte. Für Vergewaltigung braucht man Beweise. So funktioniert nun der Rechtstaat oder sollte zumindest so funktionieren. Diese angeblichen sexuellen Belästigungen sind 20 Jahre her. Es gibt keine Beweise. Keine Beweise, keine Vergewaltigung. Nur eine leere Anklage. Pustekuchen.
  10. Ich hatte einen Bekannten der auch in Rollstuhl war. Bei ihm war ein genetischer Fehler, welches erst in seinem mittleren Alter zur Erscheinung kam bzw. ihn zum Invaliden machte. Er hatte immer Assistenten. Die die ihn nach draußen gefahren haben und zuhause im Haushalt geholfen haben. Sie haben für ihn Essen gekocht. Aufgeräumt, geputzt. Er musste gar nichts im Haushalt machen. Die Assistenten wurden vom Sozialamt bereitgestellt, glaube ich. Warum hast du keine Assistenten? Er hatte viel Zeit dementsprechend. Er hat Fremdsprachen gelernt, sich mit Musiktheorie befasst. Hat sich intellektuell weiterentwickelt. Was deine Ex-Freundin und dein geplantes Leben mit ihr angeht kann das sicherlich schmerzhaft sein. Aber du musst bedenken, dass Invalide sein keine Vorraussetzung ist um seine Freundin zu verlieren. Auch gesunde, gutaussehende Männer verlieren ihre Freundinnen. Die Freundinnen gehen fremd, suchen sich einen besseren. Das ist Teil des Lebens und kann jeden treffen . (Dieses Forum ist voll mi solchen Threads) Ob man Invalide ist oder nicht. Deine Freundin hat sich von Dir getrennt. Das ist ihr Recht. Deswegen sauer auf sie zu sein wäre nicht richtig. Immerhin spielt sie mit offenen Karten. Sie hat sich getrennt und hat das Recht andere Männer zu treffen. Schlimmer wäre es wenn sie die perfekte Ehefrau spielen würde und heimlich hinter deinem Rücken Dir fremd gehen würde nur damit du sie nicht aus der Wohnung schmeißt. Deine Ex macht einen anständigen Eindruck. Warum wohnt sie immernoch bei dir und nicht bei ihrem Lover? Mein dieser Bekannter hat einmal versucht in dementsprechenden Gemeinden eine Freundin zu finden. Ich weiß nur das er seine jetzige Frau aus Osteuropa importiert hat. Ich denke sie hatten eine Abmachung. Staatsangehörigkeit gegen Kind. Er hat also zwei Kinder mit ihr gezeugt.-Das ist kein Musterbeispiel für ein Happy End. Aber er hat Familie mit Kindern und ist mit seinem Leben glücklich. Er hat das beste draus gemacht. Ich würde dir empfehlen auf deine Leidenschaften einzugehen. Was machst du gern, was würdest du gern machen? Und deine Zeit in deine Leidenschaft zu investieren und darauf deine Zukunft aufbauen. Leidenschaft zum Beruf machen. Wenn du gern Musik machst, ein Musiker werden. Warum nicht? Du hast viel Zeit das Handwerk zu erlernen. Du wirst es schnell erlernen. Wenn du jeden Tag 8 Std. übst, wirst du in 3 Jahren zum Profi werden. Das ist dein Vorteil gegenüber den jenigen, die jeden Tag arbeiten gehen müssen und nur am WE paar Stunden für ihre Hobbies haben. Du kannst Musiker, Künstler, Lehrer, Psychologe werden. Eigentlich alles was du willst.
  11. saschaaa

    Beratung Ben1996

    Schließe mich den Vorrednern an. Die Frisur ist echt super. Aber du musst richtige Produkte zum stylen nehmen. Ist sehr wichtig. Nur so kommt die Frisur zur Geltung: Die Frisur bei deinem eigenen Styling sieht nicht gut aus. Was hast du da genommen? Sieht nach einem preiswerten Gel aus. Oder ist es nur Wasser? 🙂 Ich empfehle dir das: https://www.labiosthetique.de/powder-wax Das ist Puder. Würde für deine Frisur und deine Haare perfekt passen. Ist teuer, aber ist seinen Preis wert. Mit billigen Gelen kriegst du so die Frisur nicht hin wie sie aussehen muss.
  12. Ich bin dagegen den Gott zu spielen. Der Wissenschaft sind nicht alle Mechanismen der Klima bekannt. Der Schuß kann auch nach hinten gehen. Wie willst du denn sonst das Klima beeinflußen? Ich wüsste nicht warum ich gegen Umweltverschmutzung sein soll. Das absurde ist ja, das die Umweltverschmutzung niemanden interessiert. Demonstrationen bzw. Bewegungen gegen Schwelmissionen würde Sinn machen. Schwefelmissionen sind gesundheitsschädlich. In China ein großes Problem. Aber niemanden interessiert es.
  13. Du widersprichst dich. Die Aufgabe der Modelle soll die Simulation der Klima sein. Nicht die Errechnung von „wie viel wir machen können“ von was auch immer... Das ist halt grün-linke Propaganda, jenseits der Realität. Idealisierung fern ab von Realität für 5 Klässler. Die Erde hat gerade mal erst seid 10.000-12.000 Jahren ein stabiles Klima. In Menschenjahren ausgedrückt, ist das Klima erst nach dem letzen Wimperschlag stabil geworden. Klimawandel ist ein natürliches Ereignis. Solche Grundlagen sollte man schon wissen. Ob Tiere leiden? Ja. Aber das ist eben ein natürliches Ereignis. Wieviele Tiere sind denn schon in den letzten 100Mio. Jahren durch Klimawandel ausgestorben? Ziemlich viele. Es wird Eiszeit kommen, was denkst was es für viele Tierarten bedeuten würde?? Tierarten retten ist aber ein anderes Thema. Und wie ich schon sagte, IPCC(Klimabehörde) hat 2018 eingeräumt, dass 2Grad Erwärmung nichts schlimmes für Erde bedeuten würde. Also ich weiß nicht wer unter dem Klimawandel leiden soll und wer es behauptet?? Das CO2 hat seit 700 Mio. in der Atmosphäre abgenommen. Sprich es ist weniger geworden. Damals lag der CO2 Gehalt bei 15%. Damals gab es aber keine Menschen oder Autos. Die Vulkane waren für den hohen CO2 Anteil in der Atmosphäre verantwortlich. Soviel zum Thema: „CO2 von Vulkanen ist nicht Menschengemacht und deswegen beeinflußt es nicht die Atmosphäre weil die Natur im Einklang harmoniert“ oder sonstiger Gedöns. Na klar tut es! Wenn die Vulkane heute wieder alle ausbrechen, wird dementsprechend der Anteil an CO2 in der Atmosphäre erhöht und das Leben auf der Erde wäre am Arsch. Dafür bräuchte man keine Verbrennung von Fossilien. Die Vulkanausbrüche gingen in letzten 600-230 Mio Jahren zurück. Der Eintrag an CO2 nimmte ab. Meere kühlten sich ab und nahmen CO2 auf. Auch in den letzten 5 Mio. wandelte das Klima. In Eiszeiten war es weniger an CO2 und in Warmzeiten wieder mehr. Das wurde durch Untersuchungen der fossilen Blätter bestätigt. Da war der Mensch noch gar nicht im Spiel. Auch gibt es Mini-Einszeiten und Mini-Warmzeiten. 1940-1970 gab es eine Mini-Eiszeit. Der CO2 Gehalt in der Atmosphäre war dementsprechend weniger. In Mittelalter hat man in Sachsen Hopfen eingepflanzt. Heute ist es wegen dem Klima nicht möglich. Da sich das Klima in Sachsen seit dem Mittelalter stark verändert hat. In Mittelalter gab es aber keine Autos oder Kraftwerke. Also Klimawandel ist dynamisch, es war noch nie in der Geschichte stabil. Es existiert keine ideale Temperatur bzw. Klima. Das ist nur ein idealistisches Denken der Links-grünen Spinner. Durch Eiskernbohrungen wurde 2001 bewiesen, dass die Erderwärmung den größeren Austoß des CO2 in die Atmosphäre provoziert hat. Weil die Erwärmung zuerst da war und erst danach hat sich der CO2 Anteil erhöht. CO2 ist nicht die Ursache, sondern Auswirkung. Somit wird automatisch widerlegt, dass der Mensch nichts für Klimawandel kann, denn CO2 hat ja keine Auswirkung auf die Erwärmung. Es ist genau anders. Es gab übrigens Experimente der Studien. Man hat in Gewächshäusern den CO2 Anteil auf 550ppm erhöht. Grob gesagt um das 1/3 unserer Atmosphäre. Auf die Pflanzen hat es sich positiv ausgewirkt. Die Photosyntheserate hat sich erhöht. Also Erhöhung des CO2 Anteils in unserer Atmosphäre wäre für Pflanzen und Bäume nur ein Vorteil. Auf den Menschen würde es sich nicht negativ auswirken. Da der Mensch mit 5-10% weniger Sauerstoff Anteil in der Luft ganz gut leben kann. Er würde den Unterschied nicht merken. So und nun die Kirsche auf die Torte oben drauf: Ein Professor hat vor kurzem den Dr. Mann verklangt. Dr. Mann ist der jeniger, der das Hokeystick-Klimamodell vor rund 20 Jahren erstellt hat. Zusammen mit CRU. Das berühmte Modell, die als Hauptbegründung der sämtlichen Klimaforscher gilt, die behaupten dass der Mensch für Klimawandel verantwortlich ist. Dieses Modell wurde 2001 bei IPCC aufgenommen. Aber heute wahrscheinlich distanziert sich die IPCC davon. Dieser Professor hat den Dr.Mann wegen Verschwendung der Forschungsgelder verklagt. Dr.Mann sollte Beweise für sein Modell vorlegen. Er hat aber nichts vorgelegt. Nun sitzt er auf den Gerichtskosten in Millionenhöhe. WFT Millionen an Gerichtskosten!? Da sieht man was da für Gelder in die Erforschungen fließen und was da für Kampagne dahintersteckt. Es gibt also einen gerichtlichen Urteil welches bewiesen hat, dass das Hockeystickmodell nichts weiter als Fantasiegebilde ist. Wer jetzt immer noch denkt, dass der Mensch für Klimawandel verantwortlich ist, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Übrigens, es gab schon in der Vergangenheit Anfragen von anderen Wissenschaftlern bezüglich den Methoden zur Berechnung dieses Modells. Dieses Modell ist das Ergebnis der errechneten Temperaturen der Wetterstationen weltweit und er Errechnung des Mittelwertes. Der Direktor der CRU, Phil Jones, gab auf diese Anfrage folgende Antwort: „Wir haben 25 Jahre Arbeit investiert. Warum sollte ich Ihnen Daten schicken wenn es Ihr einziges Ziel ist etwas falsches darin zu finde? Also Fassen wir zusammen. Ein Wissenschaftler sagt dem anderen, er soll seine Herangehensweise bei einer Erforschung veröffentlichen, damit er es selbst untersuchen kann. Worauf der andere sagt, ne du kriegst es nicht, weil du eher versuchen wirst meine Ergebnisse zu widerlegen. WTF?? Da weiß man nicht ob man lachen oder weinen soll. Also die Methode mit der der Mittelwert der Erde mittels Wetterstationen auf der ganzen Welt errechnet wurde, ist Top Secret. Es wird stur geheimgehalten. Sogar Gerichtskosten in Millionenhöhe bringt die CRU nicht dazu, die Methode zu veröffentlichen. Das hat gar nichts mit Wissenschaft zu tun. Wissenschaft wird hier nur als Deckmantel benutzt, um eine Agenda durchzusetzen. USAs Staatskasse gibt jährlich 11 Mlrd. Dollar an Forschungsgelder für den Erhalt der Umwelt. Nur so am Rande, was da für Gelder reinfließen. Wissenschaftler sind Menschen, wie wir alle. Sie legen auch kein Eid ab, dass sie immer im guten Gewissen Forschern und niemals die Wissenschaft missbrauchen würden. Ich habe aus einem guten Grund die Evolutionstheorie erwähnt. Denn in der Erforschung der Evolutionstheorie gab es viele Skandale. Es gab viele Fälschungen wie der Nebraska-Mensch, Piltdown-Mensch, Haeckels Embryonen-Schema etc. Da wurden Schädeln präpariert. Embryonen präpariert und damit rumgespielt, bis es in das gewünschte Bild gepasst hat. Dieser ganzer Gedöns war in Schulbüchern, in Museen ausgestellt. Viele Wissenschaftler wollten sich an der Evolutionstheorie eine goldene Nase verdienen. Karriere machen.
  14. Alleine schon wie es in der Öffentlichkeit mit dem Klima durch Mensch Thema umgegangen wird, muss doch so jedem verdächtig vorkommen, dass da etwas nicht stimmt. Es ist zu einer Religion geworden. Wird total idealisiert. Dieses 16 jähriges Mädchen, Gretel, wird zu einer Ikone gemacht. Zu dem Messias. Sie wird schon für ein Nobelpreis nominiert. WTF? Ein 16 jähriges Mädchen sagt der ganzen Europa wo es lang gehen soll?? Unsere Rettung? Fucking Ernst?🤨 Staat legalisiert das Schulschwänzen WTF??🤨 Die Studien werden hauptsächlich vom Staat finanziert? Wenn es die Interesse an der Erforschung wirklich gäbe, so würden wir oft im Staatsender...Ohm sorry...ich meinte im öffentlichen Rundfunk, Debatten mit Wissenschafltern sehen. Aber was bekommen wir? Ein 16 jähriges Mädchen, welches uns erzählt wie pöse wir alle mit Klima umgehen. Intellektueller Tiefpunkt. Als nächstes werden uns die Teletubbies mit einem Lied die Geopolitik erklären. die Klimamodelle werden zwar modernisiert, ABER man kann mit Ihnen keine zuverlässige Prognosen erstellen. Das ist der entscheidende Punkt. Modern und zuverlässig ist NICHT das selbe. Auf Wiki werden die Modelle auch krampfhaft schöngeredet wie „immer modernisiert“ „weiterentwickelt“, aber kein Wort davon wie zuverlässig sie sind. Wie ich schon sagte, die IPCC hat ja selbst gesagt, die Modelle sind nicht zuverlässig. Ich weiß auch nicht wo es aus dem Zusammenhang gerissen sein sollte. Das Statement war eindeutig. Bis heute hat die IPCC keine Garantie für die Zuverlässigkeit der Modelle gegeben. Eine Verbesserung da und eine Modernisierung dort, ABER keine Garantie, dass die Modelle zuverlässig sind. Im Gegenteil, 2018 hat IPCC wieder eingeräumt, dass die Modelle NICHT zuverlässig sind. Dass es bei 2Grand Erwärmung keine nennenswerte negative Einflüße auf der Erde gäben würde. Schwarz auf Weiß. Wissenschaftlicher Konsens ist ein heikles Thema. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass wissenschaftlicher Konsens kein Garant ist für die Wahrhaftigkeit einer These. Bis vor kurzem war der wissenschaftlicher Konsens, dass vom Affen sich zwei Arten des Menschen entwickelt haben. Homosapiens und Neandertaler. Heute ist es bekannt, dass es noch zwei zusätzliche Arten gegeben hat. Den Denisova Mensch und den Homo Luzonensis. Die Geschichtsbücher müssen neugeschrieben werden. Der Wissenschaftlicher Konsens hat sich von heute auf morgen als nicht Wahr erwiesen. Das ist nur einer von vielen Beispielen. Wissenschaftliche Theorien müssen sich auf wissenschaftliche Experimente stützen. Das ist die Basis. Genau hier ist das Problem mit der Klima durch Mensch These. Dazu gibt es keine naturwissenschaftliche Experimente. Hier wird es mit Modellen simuliert, die selbst Laut der Klimabehörde nicht zuverlässig sind. Die These die sagt, dass das Klima nicht menschengemacht ist, stützt sich dagegen auf einen naturwissenschaftlich bewiesenen Fakt. CO2 ist nicht die Ursache für Erwärmung, sondern im Gegenteil. Die Erwärmung ist die Ursache für CO2 Ausstoß. Dieser Fakt wird von der IPCC(Klimabehörde) und von ihrer Befürwortern brav ignoriert. Den wissenschaftlichen Konsens bei der Klimaerforschung muss man auch erstmals genau unter der Lupe nehmen. Werden hier nur die Klimaforscher bei den vom Staat finanzierten Studien gezählt? Es gibt nähmlich andere Wissenschaftler die diese Theorie in Frage stellen wie Astrophysiker, Ingenieure etc.