Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'corona'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

82 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo meine Lieben, das hier wird mein erstes Thema und ich schildere euch einmal meine Situation. Vielleicht kann der ein oder andere mir hier ja nützliche Tipps geben wie ich wieder auf die Beine komme. Ich bin mittlerweile 24 Jahre alt und kam mit 19 Jahren das erste mal mit Pickup in Berührung. Weil ich mit den Frauen einfach nicht weiterwusste habe ich versucht, das Problem anzugehen, wie ich auch meine anderen Probleme lösen konnte: Mit Wissensakumullierung und Lesen. Nach meiner Internetrecherche und einigen selbsternannten "Flirtgurus" auf Youtube kaufte ich mir LDS. Diese Erfahrung kann ich mit Worten nicht beschreiben. Ich musste teilweise pausieren, weil ich spürte wie mein "Geist zerbrach" und sich dann neu ordnete. Ich war bis dahin in einer sehr heilen Welt aufgewachsen und jetzt fiel es mir wie Schuppen von den Augen, wie einige, in meinen damaligen Augen "Versagertypen" Erfolg bei Frauen haben konnten, und wieso ich überhaupt keinen Erfolg hatte. Mit diesem Wissen im Gepäck ging ich in meinem Freundeskreis "auf die Jagd". Mit der Hilfe eines befreundeten Pärchen lernte ich innerhalb von 2 Wochen eine Frau kennen, die in kürzester Zeit meine Freundin wurde. Ich dachte (rückblickend natürlich naiv), ich hätte es geschafft. Der Frieden hielt nicht lange, nach etwa 2,5 Jahren machte sie mit mir Schluss. Das war meine Schuld und ich übernehme die volle Verantwortung und bereue die Trennung auch nicht. Während der Beziehung litt ich unter starker Oneitis und Minderwertigkeitskomplexen, wie ich vermute aus mangelnder Erfahrung. Ungeachtet dessen war ich danach natürlich wieder alleine. Die Regeneration dauerte Jahre und war aus meiner Sicht erst letztes Jahr einigermaßen abgeschlossen. Das Ganze verlief im Zeitraum 2017-2019. Danach hatte ich lediglich vereinzelte, sexuelle Erfahrungen, die wirklich ziemlich selten waren. Aktiv auf Frauen zu ging ich (von privaten Partys mal abgesehen) bis heute nicht. Das ganze verblieb nach und nach, dann kam Corona und die große Isolation. In diesem Zeitraum habe ich mehr und mehr meine Freunde verloren. Rückblickend würde ich sagen, die meisten von ihnen waren nie Freunde. Bis auf einige Ausnahmen bin ich nun ein ziemlich einsamer Mann geworden und verbringe meine Wochenenden oft zuhause oder bei meiner Familie. Da ich nicht geimpft bin, sind die Ausgehmöglichkeiten auch recht begrenzt. Ich weiß gar nicht mehr wie lange ich mit keiner jungen Frau mehr gesprochen habe 😄 Im letzten Jahr schaffte ich es jedoch mein BWL-Studium mit recht guten Noten abzuschließen (ich hatte hier Aufholbedarf, da ich es während der Beziehung stark schleifen ließ, was ich im Nachgang bereue- das vielleicht für die jüngeren unter euch). Nahtlos fand ich einen Job mit leicht überdurchschnittlichen Verdienst, aber auch weit überdurchschnittlicher und zumeist unplanbarer Arbeitszeit und viel Reisetätigkeit. Auch bin ich ausgezogen, da ich bis Ende des letzten Jahres noch im Elternhaus lebte. Ich wohne in einer hübschen Kleinstadt, die nächste Großstadt ist mit dem Zug in etwa 20-25 Minuten bis zur Stadtmitte erreichbar. Wie Ihr sehr ist mein Leben aktuell wirklich etwas traurig, aus meine Sicht gibt es folgende Painpoints: -Weiblicher Kontakt ist nicht existent. Ich hätte gerne mal wieder Sex und sehr gerne auch eine Freundin (gerne auch FB etc., aber das wird wohl auf absehbare Zeit eher ein Traum bleiben) -Mein Job laugt mich extrem aus. Zwar kann ich einiges an Geld zurücklegen (investiere ich, um finanziellen Spielraum zu entwickeln und irgendwann einmal in Teilzeit arbeiten zu können), auf der anderen Seite sitze ich aber auch teilweise 14h vor dem Computer und alles andere (vor allem Sport und soziale Kontakte) kommt viel zu kurz. -Keine Freunde und keine Hobbys: Da ich nie wirkliche Interessen (außer vielleicht Fitness) hatte, habe ich bis heute keine Hobbys. Möglichkeiten welche zu finden habe ich durch Impfstatus und fehlende Zeit unter der Woche jedoch nicht. Ich hätte wirklich gerne auch eine "Clique" und einen oder mehrere feste SC. -Irgendwie plagt mich auch die Frage ob ich nicht nochmal an die Uni gehen sollte um den Master zu machen. Würde auch nurz 1,5 Jahre dauern. War es voreilig beruflich einzusteigen? Ich weiß, das ist hier ja eigentlich kein Forum zur Lebensberatung. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn ihr mir eure Lebenserfahrungen teilen könntet, damit es mit meinem Leben endlich wieder aufwärts geht. Die Situation im Moment ist für mich einfach nicht mehr zu ertragen, und ich bin nun ja auch nicht mehr der jüngste. Am Thema Frauen hängt ja auch deutlich mehr. Vielen Dank im Voraus!
  2. Nach einiger Zeit habe ich mich jetzt wieder auf die Bühne gewagt und einfach angefangen. Ich bin mittlerweile fast 26 und denke mir, dass ich meine goldenen Jahre jetzt nutzen muss, ansonsten bereue ich es später. Erstmal nur Daygame Uni, kleinere Verantstaltungen, social Circle. Keine Ausreden und einfach mal starten. Natürlich sind Misserfolge auch wichtige Erfahrungen und Teil des Wegs. Es geht hier nicht um eine konkrete HB sondern, um Austausch und mein eigenes Vorgehen besser abwägen und reflektieren zu können. Vielleicht wird das hier ja ein zukünftiger Blog. Jedenfalls war ich am Montag auf einem Osterfest nachdem eine Freundin mich eingeladen hatte. Ich war anfänglich nicht wirklich begeistert, aber wenn mal schon mal da ist, lohnt es sich natürlich den Tag bestmöglich zu nutzen. So gegen Nachmittag traf dann irgendwann eine HB7 ein. Äußerlich wirkte sie wie Ende 20 bzw Anfang 30. Auch 2 Uniabschlüsse ihrerseits und ein Master im Endstadium lassen mich zu dieser These kommen. Sie wirkte sehr lebendig und lebensfroh, ein leichter Kontrast verglichen zu mir. Jedoch habe ich die Angewohnheit im Laufe des Abends aufzutauen und durchaus mit Humor zu punkten. So tauschten wir im Laufe des Abends immer mehr Infos aus und sie begann mich zu fragen, ob wir uns denn nicht in der Uni sehen würden. Eigentlich paradox, da sie mir mitgeteilt hat, dass sie die Uni kaum noch aufsucht und sich anderen Aktivitäten widmet. Gegen Ende meines Aufenthalts kamen wir weiter ins Gespräch und tauschten uns über unsere Wohnsituationen aus. Dann fragte sie wieder, ob wir uns in der Uni sehen. Ich machte ihr klar, dass dies eher unwahrscheinlich wäre und nahm dies zum Anlass ihre Nummer in mein Handy eintippen zu lassen. Sie bejahte und schlug dann darauf vor, dass wir ja spazieren gehen könnten. Ich erwiderte wir könnten ja an diesem Fluss spazieren gehen. Sie wirkte grundsätzlich interessiert. Meine Nummer hatte sie übrigens weil ich sie direkt angerufen habe. Wir umarmten und verabschiedeten uns und ich teilte ihr mit, dass sie von mir hören werde. Es liegt ja auf der Hand, dass die Wahrscheinlichkeit für Flakes und Ghosting durch Attraction reduziert wird. Wäre es denn angemessen inmitten von einer entspannten Familienatmosphäre unter anderen Leuten vermehrt auf Körperkontakt zu setzen, wenn man die HB nicht isolieren kann? Es war definitiv keine Party und es waren sogar Kinder inmitten der Gäste. Alle waren in einem Umkreis von 10 Metern anzutreffen. Macht es Sinn HB zu bitten mit ihr über das Gelände zu spazieren und dann leichte Berührungen an Händen und Schultern zu initiieren? Jedenfalls schrieb ich HB dann am Folgeabend und ging direkt auf das Date, weil sie es ja im Vorhinein vorgeschlagen hatte. Ich schlug ein Treffen für nächste Woche vor. Zusammgefasst schrieb ich ihr, ob Sie denn nicht Lust hätte nächste Woche spazieren zu gehen. Dann fügte ich an, dass das Wetter ja ideal wäre. 1. Ich schätze sie als offen und erfahrener ein als die Frauen in meinem Alter, weswegen ich davon ausging, dass sie kein Interesse an Spielchen hatte, zudem hatte sie die Idee für das Treffen selbst ins Leben gebracht. 2. Ich wollte das Textgame komplett überspringen, weil dort nichts zu gewinnen ist. Jetzt stellt sich die Frage ob ich zu voreilig war direkt auf das Date zu gehen. Ich frage mich, ob es denn nicht sinnvoller gewesen wäre sie direkt anzurufen, da dies ja nicht selbstverständlich ist und somit nicht gewöhnlich. Seit dem sind jetzt 2 Tage vergangen. Sollte also ein grundsätzliches Interesse vorhanden gewesen sein, war es nicht ausreichend. Deswegen wäre jetzt mein Vorschlag Freez-Out für 5 weitere Tage und danach ein weiterer Anruf, wenn sie diesen nicht annimmt bzw. mich zurückruft = nexten. Ich besuche am Wochenende noch eine HB 3 und am nächsten Dienstag trinke ich einen Kaffee mit einer HB 4. Meine Strategie liegt jetzt darauf einfach Erfahrungen zu sammeln, Spaß zu haben und zugleich an meiner Technik zu feilen. OG werde ich komplett ignorieren und stattdessen vielleicht bald auch mal das Nightgame ausprobieren.
  3. Gast

    Leipzig Community 2022

    Hallo liebe Leipziger, In diesem Tread soll es um die aktive Community in Leipzig 2022 gehen. Soll heißen Pickuper die sich mit anderen austauschen und kurzschließen wollen. Ihr dürft gerne Treffen eintragen und euch vorstellen. Eine Idee wäre, sich wieder aktiv an einem Tag der Woche zu treffen, früher war das jeden Samstag um 14 Uhr am HBF. Ansonsten gerne hier posten, oder PM, bzw. auch gerne aktive Gruppen per Whatsapp oder Telegram. Da es zumindest in Leipzig momentan mehrere aktive Kleingruppen gibt. Schöne Grüße Viddar PS: Der Grund für diesen Tread ist, das die alten Treads im Forum nicht mehr aktiv geführt werden und oftmals ins Leere führen.
  4. Hallo Freunde der digitalen Kommunikation! Wie verbringt ihr die Zeit im Lockdown? Habt ihr während diesem neue Leidenschaften für euch entdecken können? Wie geht ihr mit den sozialen Einschränkungen um und wie macht ihr das Beste daraus? Freundliche Grüße Hier bitte keine politischen Diskussionen über den Sinn der Maßnahmen, nur euer persönlicher Umgang damit ist gefragt und wie ihr diese Zeit bestmöglich gestaltet - danke!
  5. Liebe Freunde der Weiterentwicklung! Ein neues Jahr ist angebrochen und das Schlagwort letzten Jahres wird uns leider wohl noch eine Weile begleiten. Ungeachtet dessen würde ich gerne von euch wissen: Was sind dieses Jahr eure Ziele? Welche Ziele wären besonders in den sozial stark eingeschränkten Zeiten sinnvoll? Wie kann man auch jetzt das Beste aus seiner Zeit rausholen? Lassen wir uns gegenseitig inspirieren! Freue mich über regen Austausch, Euer Waterbird 😊
  6. giordanob

    Coronavirus 2020

    Wichtige Mitteilung der Global Moderation Liebe Community, der Corona Thread ist wiedereröffnet. CoVid-19 ist das Thema dieses Jahres und es wird uns wohl auch im kommenden Jahr weiterhin mit hoher Brisanz begleiten. Wir haben uns dazu entschieden im Pickupforum für uns alle diese Plattform weiterhin bereitzustellen einander über Corona auszutauschen. Dieser Thread unterliegt folgenden Reglementierungen, die zwingend eingehalten werden müssen, um ein funktionierendes Miteinander zu gewährleisten. Hierzu beachtet bitte die Nutzungsbedingungen des Pickupforums. Der Moderation ist bewusst, das wir es mit diesem Thema indirekt mit einem politischen Themengebiet zu tun haben. Wir möchten euch bitten zu große politische Ausschweifungen zu unterlassen und sich generell dazu zu disziplinieren, sich OnTopic zum Thema Corona CoVid-19 erwachsen zu äußern. Schlagabtausch ist erlaubt. Gerne ist eine belebte Kommunikation und Diskussionskultur erwünscht. Vergessen wir hierbei nicht, hinter jedem Bildschirm sitzen Menschen unterschiedlichsten Alter, Herkunft, Glaube, Erfahrung, Wahrnehmung und Ansichten und wir möchten gerne den nötigen Respekt und zivilisierten Umgang miteinander waren. Die Moderation ist in diesem Thread allgegenwärtig. Wir werden nach Möglichkeit täglich vor Ort sein, auf Meldungen reagieren (Vorsicht! Bitte keine unnötigen Meldungen an die Moderation richten. Daher bitte vorher überlegen, ist dies eine Meldung wert damit ein Moderator hier aktiv werden soll). Da die Moderation wegen vergangener Erfahrung nun deutlich präsenter sein wird wegen diversen ausufernden Thread-Inhalten, werden die Verwarnungen deutlich angezogen. Sobald es zu weit geht mit OffTopic, Beleidigungen (damit sind auch externe Persönlichkeiten gemeint, Beleidigungen gegen Politiker, Virologen / Wissenschaftler, Ethnien usw.), wird es scharfe Sanktionen geben. Extremismus, Diffarmierung oder Drohungen werden direkt und unmittelbar mit Verwarnungen nahezu zum Bann geführt oder zu einem mehrwöchigen Ausschluss des Pickupforums geahndet. Stellt euch das vor wie in einem Club: Wenn Leute hier unnötig Stress machen, kommen die Türsteher - und dann machen die Stress. Und zwar richtig. Oder anders augedrückt: Spaßbremsen und Sucker bekommen Arschtritte und werden im tyrranischen, sabbernden Maul des Moderators zermalmt und ausgespuckt. Seid alle ein bisschen Vorbildfunktion, seid alle ein bisschen Moderation, dann wird das hier ein geiler Haufen und der beste Corona Thread im Netz. Im Sinne eines förderlichen Miteinanders, gebe ich diesen Thread wieder frei und wünsche euch viel Spaß, Gedanken- und Erfahrungsaustausch, in der Hoffnung, dass der Corona-Wahnsinn bald mit einem positiven Ende beseelt sein wird. Eure Global Moderation [Der Threadstarter giordanob schrieb:] Hat nichts mit PU zu tun! Das Coronavirus ist seit Januar 2020 beherrschendes Thema in den Medien und ich denke jeder hat irgendeine Meinung dazu. Mich würde interessieren, ob euch das Thema vllt auch etwas beschäftigt, weil ihr z.B. Verwandte, Freunde in China habt oder beruflich bedingte Berührungspunkte, ob ihr euch deswegen Sorgen macht oder es euch am Arsch vorbei geht? Seit Ende 2019 sind viele Menschen in China, insbesondere in der Region Wuhan in der Provinz Hubei, an einer schweren Infektion der Atemwege (Pneumonien) erkrankt, verursacht durch neuartige Coronaviren (2019-nCoV). Bei dem Virus handelt es sich laut RKI um beta-Coronaviren wie z.B. Sars Anfang der 2000er Jahre. Die Entwicklung verläuft vergleichbar. Nach derzeitigen Stand (Quelle John Hopkins Uni) gibt es derzeit knapp 25.000 infizierte in 20 Ländern, 12 derzeit bestätigte Fälle in Deutschland. 494 Tote und 955 Geheilte (Zahl deutlich steigend) Meine persönliche Meinung: Man sollte sich mit Thema eigentlich nicht zu viel beschäftigen und das Beste hoffen. Wenn man es sich einfangen sollte, kann man eh nichts daran ändern und sollte sich nicht verrückt machen lassen. Ich denke, es wird wahrscheinlich zu keiner echten Pandemie kommen. Der Ausbruch wird bald seinen Höhepunkt erreicht haben und wieder ganz verschwinden. Die Zahl der Geheilten und der Verlauf vergangener Ausbrüche deutet m.E. deutlich darauf hin. [Absatz auf Wunsch des TE gelöscht.] Wirksamen Schutz bietet derzeit wohl nur auf die persönliche Hygiene zu achten und sich öfter mal die Hände zu desinfizieren. Was ich auch tatsächlich verstärkt mache seitdem Ausbruch. Werde mich nächste Woche auch mal wieder zum ersten mal seit Jahren gegen Grippe impfen lassen. Kann nicht schaden und so kann ich ggf. wenigstens meine Freundin und Bekannten/Kollegen vor der "normalen" Grippe zu schützen. Man las in den letzten Tagen oft davon, dass Deutschland gut aufgestellt ist für solche Ausbrüche. Ich bezweifle das sehr. Bei 12 Fällen mag das sein, bei 1000 würde es schon anders aussehen. Gerade in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wird viel gespart, weil diese teilsweise wie Kapitalgesellschaften geführt werden und geeignete Räume in ausreichender Anzahl überhaupt nicht vorhanden sind. Das Menschen aus China wegen des Virus angefeidet werden, ist im Jahr 2020 schon sehr traurig für unsere Gesellschaft. Die Verschwörungstheorien sind teilweise so lächerlich, dass man nur noch lachen kann. Ich gehe aber davon aus, dass die politische Führung Chinas bereits deutlich früher vom Virus wusste und diese Informationen erst bewusst zurückgehalten hat und als ein Bekanntwerden nicht mehr zu verhindern war, heftige und teilweise zielführenden Maßnahmen ergiffen hat um Stärke zu demonstrieren und das man von Sars etwas gelernt hat. Die lobenden Worte der WHO sprechen dafür. Hätte man diese Maßnahme aber bereits 2 Wochen früher eingeleitet, hätte man die Ausbreitung ggf. bereits früher eindämmen können. Ich bin der Meinung, dass man in Zukunft bei potentiellen Pandemien früher und viel konsequenter Handeln müsste seitens der Behörden und öffentlichen Stellen und der Politik. Aber man sollte jetzt nicht in Panik verfallen und in ein paar Wochen spricht eh keiner mehr darüber.
  7. bemerke nun seit geraumer zeit nebenwirkungen durch lockdown. wollte mal fragen wems noch so geht und was man dagegen machen kann. meine symptome sind z.b. ständig horny zu sein. ich scroll youtube und will alles vernaschen was zwei brüste hat. ich geh supermarkt und will jedes wesen mit uterus (wahlweise mit oder ohne puls) schwängern. fb und sb helfen nur bedingt. vlt eine viertel stunde. waskannichtun? nächstes ding: ich bin nur müde, mache ca. 3 powernaps am tag. bin viel zu energielos um mal vor die tür zu gehen. alles in mir sagt mir eh wassollichdraußen. kostet schon mühe von der couch aufzustehen wenn ich mal aufs klo muss. waskannichtun? des weiteren: ungehemmtes deinteresse gegen alles. lesen, serien, private projekte und alles andere. nichts schafft wirkliche begeisterung in mir, hab anders gesagt auf nichts bock. scrolle auch gerne mal 10 minuten durch youtube und kann zu jedem video sagen "ist langweilig" "interessiert doch kein schwanz" "hab ich schon gesehen". waskannichtun? ansonsten wäre noch fehlender apptit. irgendwie esse ich gefühlt nur noch das selbe/gleiche. esse nur aus verantwortung, nicht weil ich wirklich bock hab. kannichtunwas? dann noch: andere menschen nerven mich extrem schnell. es ist einzig und allein meiner unbeschreiblich starken selbstbeherrschung zu verdanken das jemand der im supermarkt im gang im weg steht nicht direkt in das gurkenglasregal getreten wird. tunwaskannich? ich tippe auf akute unterreizung. weiß aber nicht wie man das kompensieren kann. internet hilft nicht wirklich weiter.
  8. Hallo, Mal abseits von der anderen Diskussion. Wer von Euch ist bereits gegen Corona geimpft worden? Ich habe am Donnerstag meine Erstimpfung erhalten. Nebenwirkungen keune, außer dass der Arm aufgrund des Einstichs weh tut. Wenn das alles abgeschlossen ist, lasse ich mich gegen Hepatithis A und B impfen.
  9. Moin zusammen! Ich bin Mitte September nach Bremen gezogen. Einerseits zum studieren, andererseits natürlich auch weil ich in eine Stadt mit mehr Frauen wollte um mich mal richtig dem Game zu widmen. Hier mein erster Erfolgsbericht. Approach: Ich war wie sonst auch zum DG am HBF unterwegs, hatte da aber gar keine gefunden die mir gefällt. Etwas unzufrieden steige ich in den Bus nach Hause. Zwei Haltestellen früher wie ich aussteigen wollte sehe ich plötzlich 2 HBs aus dem Bus aussteigen und eine, die am Busstop vorbeiläuft. Ich nix wie raus und nach kurzem Überlegen für Nr 3 entschieden. Gehe ihr hinterher und spreche sie relativ standardmäßig an: "Hi, hab dich gerade vorbeilaufen sehen, finde dich echt hübsch etc ..." Sie sehr erfreut, wir kommen ins Gespräch. Ich sehe erst jetzt, dass sie eine Zigarette in der Hand hält, was für mich bisher ein NoGo war, egal wie heiß das HB. Nichts gegen Raucher, aber das Rauchen an sich finde ich einfach ekelhaft. Es läuft aber echt gut und sie ist interessant. Arbeitet als Krankenschwester. Ich denke mir, "du hattest noch nie was mit einer die raucht, woher willst du wissen, ob das wirklich so mies schmeckt, wenn man einen Raucher küsst"? Also weiter gehts und mit NC abgeschlossen. Textgame: Beim Textgame mache ich es meistens so, dass ich nicht direkt zum Datevorschlag übergehe. Erst bisschen schreiben um ihr Interesse zu steigern. Sie fragt, in welchem Land ich mich auf meinem Whatsapp PB treffe.Lasse sie raten, aber die Antwort wird sie natürlich erst bei einem Date kriegen ... 😄 Sie fragt, was ich gerne für Alk trinke. Guter IOI. Ich schreibe ihr, ob sie mich abfüllen will und dass sie dafür beim falschen ist. Ich trinke nämlich nicht. Daher schlägt sie für ein Treffen ein Cafe vor. Bei meinen zwei anderen Dates, die ich bisher hier in Bremen hatte (und zwar in einem Cafe nachmittags) habe ich aber gemerkt, dass es unwahrscheinlich ist, zu dieser Uhrzeit beim 1. Date einen FC zu erzielen. Daher schicke ich ihr die Location einer Bar, die bei mir direkt um die Ecke ist und die ich schon länger mal ausprobieren wollte ... mache ein Date aus für Samstag, auch mit dem Argument, dass wir jetzt die Chance nutzen müssen vor dem 2. Lockdown. Date: Wie ich mir bereits gedacht hatte (und auch ein bisschen gehofft) ist die Bar voll. Wir gehen noch zu 2 anderen Bars (die auch direkt bei mir in der Nähe sind), die sind aber auch voll. Die Leute wollen halt nochmal raus bevor alles wieder dicht macht. Ich schlage vor, dass wir einfach bei mir entspannt einen Tee trinken gehen, sie sagt dann aber sogar, dass sie auch nur ein paar Schritte entfernt wohnt. Frage sie, ob sie alleine wohnt. Yes. Sehr nice. Also gehen wir zu ihr, da ich in einer WG wohne und mein Zimmer sehr dünne Wände hat 😄 (mal sehen, zu was für lustigen Situationen das noch führen wird...). Setzen uns erst in die Küche. Ich trinke Tee, sie Wein. Unterhalten uns gut. Ich fokussiere mich erstmal darauf, Comfort aufzubauen, da wir ja direkt zu ihr gegangen sind. Da will ich es nicht verkacken indem ich zu pushy bin. Als ich ein gutes Bauchgefühl habe, fange ich an, das Gespräch zu sexualisieren indem ich sie in einer heißen Krankenschwester-Uniform beschreibe. Dabei nehme ich ihre Hand. Irgendwann stoße ich diese wieder weg nach einer Aussage von ihr (weiß nicht mehr, was). Unterhalten uns noch etwas weiter, dann ins Wohnzimmer gesetzt. Ich lege die Kissen so, dass der Sessel voll ist und nur noch auf dem Sofa neben mir Platz ist. Mache noch etwas weiter mit dem Krankenschwester Move, dann KC. Den Rest könnt ihr euch denken ... Danach fragt sie mich, ob ich öfter Mädels anspreche. Antworte einfach mit "ja, das Leben ist kurz". Wenn das doch immer nur so reibungslos verlaufen würde. Danach Zwei Tage schreibt sie mir dann aber, dass sie sich mit mir nichts vorstellen kann, selbst wenn es nur körperlich wäre, angeblich aufgrund meines Alters. Sie um die 30, ich 20. Auf der einen Seite schade, weil es eigentlich eine gute Connection war, auf der anderen Seite nicht so schlimm, weil ich es dann doch nicht so nice fand, wenn sie geraucht hat (ich hätte ja nur schlecht in ihren eigenen 4 Wänden sagen können, bitte rauche nicht...). Ich habe zwar nichts davon geschmeckt (Lektion gelernt!), den Geruch finde ich aber trotzdem störend. Versuche nicht, sie umzustimmen, sondern wünsche ihr alles gute zurück. Alles in allem ein geiles Erfolgserlebnis zum Beginn dieser neuen Lebensphase. Davon werden definitiv noch mehr kommen, nur ist es halt gerade ein bisschen schwieriger wegen Corona. Ich muss auch sagen, dass ich mich zunehmend rücksichtslos fühle, wenn ich approache. Vielleicht geht es ja euch auch so. Lasst mich wissen, was ihr von meinem ersten Fieldreport haltet und wie ihr mit der Situation im Moment umgeht. Fit_Cook99
  10. Ich bin gerade dabei wieder zu starten ( Intermediate). Problem: Ich finde kaum Orte, wo konstant viele gute Frauen rumlaufen. Innenstadt eher spärlich .Und viele noch mit Maske. Ich komme nicht in den Flow. Zielgruppe älter, Milfs. Wie sind eure Erfahrungen? Wie geht ihr vor?
  11. Wie soll man sich im Daygame Alltag mit Corona, richtig verhalten? wie läuft das ansprechen ab, was hat sich verändert? Ich gehe schon eine Weile wieder regelmässig streeten, und möchte hier meine Erfahrungen mit Daygame während der Coronazeit mit euch teilen und würde gerne erfahren wie ihr euch verhaltet. Da wir überdurchschnittlich viel Kontakt zu Fremden haben, brauchen wir auch ein Schutzkonzept (meine Meinung) Hier möchte ich meines Posten. Momentan in Basel, Schweiz haben wir eine Maskenpflicht im ÖV und seit heute auch in Verkaufslokalen. Auf der Strasse und im Bahnhof darf man noch ohne. 😉 Meine Schutzmassnahmen: +Trackingapp: Ich verwende das Schweizer Covidapp um eine mögliche Ansteckung nachzuverfolgen + Maske: Habe ich mittlerweile immer dabei, ziehe sie jedoch nur an wo es eine Maskenpflicht gibt. + Gesund unterwegs: Sollte mittlerweile allen Einleuchten, fühl ich mich nicht wohl (zu Müde), halte ich mich von Menschen fern… auch von Frauen + Händ(y)ewaschen: Sobald ich wieder Zuhause bin, ausserdem benutze ich häufig öffentliche Desinfektionsspender. DG: Meiner Erfahrung nach spielt es beim Ansprechen keine Rolle ob die Frau eine Maske anhat oder nicht. Die Reaktionen sind dieselben. Die BEGRÜSSUNG mache ich mit Ghettofaust (Faust auf Faust), Ellbogen ist mir zu doof. Einen Handschlag will ich ihnen nicht zumuten, strecken sie mir aber die Hand hin, gibt es einen normalen Händedruck. Jedoch kommt die Initiative meistens von meiner Seite. Zum ABSCHIED bei einem Korb, oder Desinteresse meinerseits auch Ghettofaust, mag ich die Frau und wir haben connected gibt es eine Umarmung. Dates Da ich quasi keine Blind Dates (Internet& Tinder) habe sondern alle im echten Leben schon gesehen habe, gibt es zur Begrüssung auch schon eine Umarmung oder Küsschen. Auch hier greifen meine Persönlichen Schutzmassnahmen, aber der Rest läuft wie in der Vor-Corona-Zeit ab. Bliebet Gxund
  12. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): nix 5. Beschreibung des Problems Es gibt mehrere „Probleme“: - sie ist Single, ich bin in einer Beziehung, die wahrscheinlich nicht das Wahre ist. Sie weiß von der Beziehung, aber nicht von den näheren Umständen, da ich mich hierzu bedeckt halte. - ich wohne in NRW, sie im Saarland und nur mit Zweitwohnung in NRW (ca. 25 km von mir entfernt), ist wegen Corona aber nur selten vor Ort sondern viel im homeoffice im Saarland. Aktuell sehen wir uns höchstens 1 mal pro Woche. - wir kennen uns seit März 2020, ohne das etwas gelaufen wäre, haben uns bisher nur in den Räumlichkeiten der Arbeit gesehen. - offensives Flirten am Arbeitsplatz nicht möglich / unerwünscht (konservativ geführter Arbeitsbereich). Date außerhalb der Arbeit habe ich bisher nicht zustande bekommen. Gesellige Anlässe wie Weihnachtsfeier oder Karneval, wo man sich mal hätte näher kommen können, sind ja auch flach gefallen. - trotzdem spüre ich aus Gesprächen und WhatsApp Chats, dass eine gewisse Anziehung vorhanden ist. Ich glaube sie hat extrem (zu viel?) viel Respekt vor mir und will nicht wie ne bitch dastehen, die einen Korb von nem vergebenen Arbeitskollegen bekommt. Ich würde sie nur sehr ungern ziehen lassen, ohne sicher zu gehen, dass ich es nicht versucht habe. Auf der anderen Seite will ich auch nciht zu viel investieren / riskieren, da viel getrascht wird und ich meinen guten Ruf bei der Arbeit nicht verlieren will. Wäre ziemlich peinlich, wenn ich als vergebener Typ sie angrabe und sie mir nen Korb gibt. Hatte schon mal angeboten, sich mal nach der Arbeit zu treffen, was sie akzeptierte (telefonisch). Jedoch ist es bisher aufgrund ihrer geringen Präsenz und dem vielen homeoffice in der Heimat nicht dazu gekommen, das man sich mal nach der Arbeit trifft. 6. Frage/n: wie soll ich vorgehen? LG
  13. ( Es gibt hier ja schon einen Corona-Thread, aber da geht's ja eher im Impfstoff usw. ) Mir geht's mehr um die Folgen von Corona im PU-Game und in der Gesellschaft allgemein. Aktueller Stand (kann regional bedingt abweichen): scheiß Wetter, Schnee/Regen, Temperaturen um 0°C Ausgangssperre ab 21 Uhr Ausgangssperre 15-Kilometer-Radius Cafés, Bars, Clubs, Restaurants, Saunas usw. geschlossen Alkoholausschankverbot und -konsum in Öffentlichkeit/Parks Da bleibt für Dating nur Spazierengehen übrig, was bei den frostigen Temperaturen nicht wirklich Spaß macht. Man läuft nur nebeneinander her, in die Augen gucken schwer, von anfassen mal ganz zu schweigen. Es fehlt einfach das klassische Umfeld, selbst eine Parkbank würde ja reichen (aber eben nur bei 0°C). In vielen Bereichen der Stadt muss außerdem eine Maske getragen werden!!! Mimik adé... Grundsätzlich macht sich ein gewisser Frust breit, schließlich wurde uns ja bereits ein ganzes Jahr gestohlen und ein weiteres wird wohl folgen. Mir wurden bisher locker 50 Partys "weggenommen". Ich werde ja auch nicht jünger (Ü40). Das ist einfach übel. Viele soziale Kontakte sind eingeschlafen, inbesondere die aus dem Club. Skype ersetzt sowas nicht. Selbst wenn man sich jetzt irgendwo bei einem Imbiss trifft: man jammert ja eh nur über "vergangene Zeiten". Angenommen man hat gerade eine HB am Start, dann ist außer Couch und Spaziererei nicht viel möglich. Wandern maximal 15 km entfernt, geile Ausflugsziele fallen weg. Bei 0° C wiegesagt auch nicht pralle. Ist natürlich doof wenn eine "MTR" oder LTR so beginnt. Es fehlt halt einfach alles. Kann man das kompensieren? Eher nicht. Was machen die Tinderellas? Keinen Sport. Couching. Futtern. Hund zulegen. Virtuelle Orbiter rekrutieren. Es wird also in den nächsten Monaten dann noch mehr sportliche "Top-Frauen" auf dem Markt geben... Was wird nach dem Lockdown passieren? Eine schrittweise Lockerung, klar. Aber die Auswahl an guten (!) HB hat sich verringert, weil diese eben dicker geworden sind, optisch nicht viel gemacht haben weil keine Konkurrenz im Club derzeit, Ballast in Form eines Hundes haben, vermutlich auch viele (noch mehr) psychische Probleme. Was passiert mit dem Clubgame? Erstmal müssen überhaupt wieder "Clubs" aufmachen! Viele davon werden es wohl einfach lassen, da die Zukunft zu ungewiss ist. Viele sind älter geworden und gehen vermutlich nicht mehr weg, die Leute die jetzt 18 geworden sind, können mit Clubbing eh nix anfangen (Netflix-Generation). Viele Leute gewöhnen sich vermutlich auch an den aktuellen Zustand und lassen sich grundsätzlich gehen. Es wurde ja von einigen hier auch schon propagiert, dass die Leute dann total durchdrehen und euphorisch ins lockdownfreie Leben (wieder) starten werden. Laut Umfragen wollen aber z.B. 1/3 der Deutschen keine Fernreisen mehr machen. Es dürften auch einige Hunderttausend arbeitslos geworden sein und werden. Jammern bringt uns natürlich nicht weiter, man kann Corona auch als "Chance" sehen, aber irgendwie stimmt mich das alles trotzdem sehr pessimistisch. Wie denkt ihr da drüber? Was macht ihr aktuell im Lockdown um in irgendeiner Form "voranzukommen" für den "Tag X" (halbwegs reale Normalität)?
  14. Moin zusammen, es scheint irgendwann zwischen Juni und September endlich ein Ende in Sicht zu sein. Ich möchte hier jetzt keine Grundsatzdiskussion auslösen, mich würde eher interessieren wie ihr eure Situation jetzt Richtung Ende der Pandemie seht und wie ihr euren „Neustart“ (sofern nötig) hinlegen wollt? Wie bewertet ihr die Situation und euer aktuelles Umfeld hinsichtlich Lebensqualität und Notwendigkeit eines Restarts?
  15. Odk12

    Daygame

    Hallo! Was kann jetz mit der Corona Zeit umgehen? Wie soll ich reagiern,wenn das Mädchen,,bitte Abstand halten "sagt. Grüße
  16. Gut Kick in die Runde, 1. Sie: 23 (mittlerweile single) 2. Ich: 23 (überzeugter Single) 3. zwei"freundschaftliche" Treffen 4. Zufällige Berührungen, enges Tanzen 5. Ich war (vor Corona) mit Freunden feiern und schon bisschen angetrunken. Bin mit nem Kumpel irgendwie mit ihr ins Gespräch gekommen, wobei sie sehr auf mich fokussiert war. Mein Kumpel hat sich dann irgendwann wieder zu meinen anderen Freunden gesellt. Habe mit ihr über alles mögliche geredet und sie auch ganz zufällig am Rücken berührt, da ich mich zu ihr runterbeugen musste was sie gut gefunden hat, da sie die ganze zeit gelächelt hat und wir sehr eng beieinander standen, da es im Raucherbereich sehr laut war. Sie hat mich dann gefragt ob wir reingehen und tanzen sollen, was ich bejahte. Ich muss noch erwähnen, dass sie ziemlich nuttig angezogen war (enge Leggins und tiefer Ausschnitt). Wir gingen rein und tanzten anfangs noch mit Abstand, ein paar Kumpels von mir und ihre Freundin waren auch in der Nähe. Als sie dicht vor mir tanzte und mit ihrem arsch in der viel zu engen leggins konnte ich nicht anders: ich legte meine hände an ihre Hüften und sie kam noch näher und rieb ihren Arsch an mir. War ziemlich heiß. Ein Seitenblick auf ihre Freundin verriet mir, dass irgendwas nicht stimmte. Mein Kumpel flüsterte mir ins Ohr, dass sie einen Freund hat. Ich löste mich von ihr und ging erstmal eine rauchen mit ihm. Am nächsten Tag schrieb sie mich auf Insta an, dass es echt nice gestern war und ob wie uns wiedersehen. Wir trafen uns noch zweimal: Einmal auf einem Parkplatz und einmal auf nem Weihnachtsmarkt. Dabei war ich zurückhaltend aufgrund ihres Freundes. Sie jedoch erwähnte ihn kein einziges mal. Aufgrund moralischer Bedenken ließ ich die Sache im Sande verlaufen. Vor zwei Wochen jedoch traute ich meinen Augen kaum: Sie arbeitet an meiner Stammtankstelle. Wir kamen ins Gespräch und plauderten ein wenig über dies und das. Ich bot ihr dann, dass man sich ja mal wieder auf ne kippe treffen könnte. Sie sagte, sie würde sich voll freuen. Ich fragte sie wo sie sich denn treffen wollte. Sie ganz trocken: Bei dir. Ich fragte sie was sie trinken wolle. Sie antwortete, dass sie Wein mitbringt. Sie kommt Freitag um 4 zu mir um zu labern und bisschen was zu trinken. Um 9 ist Ausgangsperre. Ich werde spaßeshalber mein Game nicht durchziehen um zu sehen wie sie reagiert 😄 Lasse mich zur Abwechslung mal verführen, ist echt ein geiles Gefühl nicht auf ne Frau angewiesen zu sein aber auch schade, dass ich sie nicht verführen muss 😞 6. Meine Frage: Wie kann ich die Situation so heiß werden lassen, dass sie gar nicht anders kann als sich auf mich zu stürzen? Möchte ihre Erregung spüren bevor es zur Sache geht.
  17. Artikel: https://www.nordbayern.de/kultur/junge-menschen-im-lockdown-kein-dating-keine-freunde-keine-perspektive-1.10738861 Tinder, Bumble, Lovoo, ... alles keine Möglichkeiten? Also doch. 😲 Was? Da sind Frauen auf Tinder die sich erdreisten sich treffen zu wollen? 🤦‍♂️ Die einzige Regel die mir in den Sinn kommt ist maximal die Ausgangssperre... Was soll man auch "Neues" berichten? Gab es VOR Corona wohl auch schon kein eigenes Leben? Der Tinderchat dient doch nicht als tägliches Tagebuch!
  18. 🤔🤔 So, mal wieder geschlafen und zu sehr von sich selbst überzeugt. Was sollte sie machen? Aus dem Auto springen, mir bis zu meinem Auto hinterherlaufen und mir ihre Telefonnummer in die Hand drücken...? Zur Sache : - Stau, stehe 5 Autos hinter ihr - steige aus um zu sehen warum Stau - laufe an allen Autos, auch ihrem, vorbei bis zur Kreuzung um zu checken was los ist - sehe sie nicht, bin auf den Stau fokussiert - auf dem Rückweg zu meinem Auto, sehe ich ein offenes Autofenster und ein HB? (schwer zu sagen ohne ganzen Körper... - nach Gesicht, Augen und Attitüde...)... :HB 7. - sie lächelt das breiteste Lächeln der letzten Corona-Wochen und fragt was los ist - ich erzähle es ihr (Fahrraddemo), bin offensiv, lege meine Hände auf ihre Tür, mache Scherze.. ABER.. : - bleibe leider nur beim Stauthema, sie lächelt tapfer weiter, hebt die Stimme bei ihren sinnlosen Fragen... - ich gehe mit den letzten Worten zur regionalen Stausituation zurück zu meinem Auto... BTW: ich war auf dem Weg zu einem Sexdate mit meinem FB (siehe anderes Thema) und spät dran - gebe Gas und umfahre riskant den sich auflösenden Stau, sie tut das gleiche und steht an der nächsten Ampel alle überholend direkt hinter mir... So... also: ich ärgere mich das ich das Gespräch nicht in zielführende Richtung gelenkt habe. So eine leichte Vorlage in Corona - Zeiten zu versauen ist ärgerlich. Gründe nach meiner Analyse : - ich war unter Zeitdruck und mit meinem Schwanz im FB - in ihrem Auto waren 2 Kindersitze auf dem Rücksitz (in der Rückschau eher ein USP dieses HB: junge alleinerziehende Mütter haben nach meiner Erfahrung sehr kurze Zündschnüre), die Kindersitze haben mich in meiner vernebelten Sicht nicht gepusht - und m. E. das Schlimmste : ich war malwieder auf Wolke 7, hatte eine vernebelte Realitätswarnehmung und dachte: ach komm, es gibt noch bessere HB, warum die? Du fickst in 30 min... Habs nicht nötig. ... Es gibt zu Corona Zeiten wohl eher weniger bessere HB... Also : finale kurze Frage : -wie kann ich immer (meist...) fokussiert, aufnahemebereit für gute Situationen / daygame IOS sein, diese erkennen und meine verdammte "ich kann alle kriegen, Dich nehme ich nur, wenn Du mir Deine Telefonnummer auf die Stirn klebst..." Attiüde verändern. Und ja... Ich weiß, vielleicht nur eine Mama mit Mann, die ihren Restwert testet oder sich einfach nur vormacht, dass sie noch frei ist... P. S. : zum besseren Verständnis : ich ziehe seit so 5 Jahren verstärkt Mammis mit Mann und Kind an...Allerdings normaler Weise 45-50. Das HB heute war 35. Danke Euch malwieder!
  19. Hey leute Ich habe viel Zeit mit Pickup verbracht. Der typische viel lesen und no Action Typ. Ich habe mich entschieden, dass ich ein man bin und das Leben bald vorbei ist und ich mache das beste drauf und jage nun die geilen Sex-Abenteuer. Bin 26 und Jungfrau.. Meine Lage hat sich gebessert habe Boxen angefangen werde von starken Typen nicht mehr eingeschüchtert. Konnte somit freunde gewinnen und nun kümmer ich mich um die Damen Meiste Frauen habe ich im 2er Set gesehen. Ich bin im approach evtl unsicher aber ich verheimliche nichts und approache direct. Seit letzter Woche gehe ich jeden Tag raus. Muss noch andere Sachen machen deswegen approache ich mindestens 3 sets no excuses. Klar corona und jeder hat ne maske. Hab welche getroffen die scheißen auf Corona und von denen habe ich normale Körbe bekommen. Konnte bei den auch eskalieren... Ich habe ein Thema über Corona und kino auf den Date gelesen aber wie eskaliere ich beim set, wenn sie Nichtmal Händeschütteln will. Habe 2 strange Sets gehabt eine 1 ner set die meinte beim Fragen des alters "das will ich nicht sagen" ? hä.... Hab heut Abend beim Krankenhaus 2 Krankenschwester nach Feierabend approached. Sie standen nur rum. Nach dem Opener von mir "Hey du bist mir Grad aufgefallen als du aus dem Krankenhaus gegangen bist und wollte einfach hi sagen." Blick Kontakt immer gehalten mit Target. Bei Hände schütteln zurückgezuckt und gesagt ne lieber net. Nach meinen fragen nach ihren beruf und alter habe ich kurz gewartet aber es kam ungewöhnlicherweise keine Gegenfrage. Spielerrein wie " schätz mein alter" wurde mit "mit maske ist das schwer zu sagen" gekontert ich fühle wie ich energy verliere und sie den dominanten Frame bekommen. Target war deutsch und Partnerin eine Türkin im Alter von 24 J. Bin glaube zu früh auf Date Vorschlag gegangen und die Freundin hat schon für Target geantwortet" Nein sie hat schon ein Freund" Es war schwer da noch die Stimmung zu lockern. Hätte ich die freundin gamen sollen? Aber die reaktion war von denen überrascht aber eher negativ. Sie sahen abgefuckt aus. Hab dann das Set verlassen weil ich dachte das wenn ich schon raus bin wird weiter perssisting nur dazu führen, dass sie mich beleidigen und why? Ich kenne mein Selbstwert. Was ich eure Taktik bei Corona in sets und wenn ihr auf ne Frau zuläuft, hält ihr den Blickkontakt oder lässt ihr ihn schweifen um nicht wie ein creep rüberzukommen Beste Grüße
  20. Hallo zusammen, Mal ein etwas anderes Thema aber ich brauche dringend Hilfe... Ich wurde bei meinem Job letztes Jahr im August angestellt. Seitdem musste ich schon 2-mal in Quarantäne, weil einmal meine Freundin und einmal mein Kumpel an Corona erkrankt sind (habe aber im Homeoffice arbeiten können und den Rückmeldungen zufolge meine Arbeit gut erledigt). Dieses Jahr im Februar war ich dann dran und bin erkrankt. Leider hatte ich auch einen langen Verlauf und war bis vor einer Woche krankgeschrieben (insgesamte Fehlzeit: 4 Wochen). Mein Chef hat am Anfang gefragt ob ich (trotz der Erkrankung) nicht vielleicht im Homeoffice arbeiten könnte aber ich war komplett Platt und Bettlägerig. Als ich das dann abgelehnt bzw. die Krankschreibung vorgezeigt habe, hatte er etwas genervt reagiert aber ich dachte mir nichts dabei. Montag bin ich ins Büro gekommen und mir wurde gesagt das ich gekündigt werde. Grund: Ich habe zu viel gefehlt in letzter Zeit. WAS?? Ich habe mich im Internet schon informiert und dort stand: „Eine Kündigung wegen Krankheit ist zulässig, wenn das Vertragsverhältnis zwischen beiden Parteien – also Arbeitnehmer und Arbeitgeber – erheblich gestört ist. Damit sie ausgesprochen werden kann, braucht es triftige Gründe...“ (quelle: [Werbelink entfernt] ). Sorry, aber das ist doch kein triftiger Grund?! Ich habe mich früh genug Krankgemeldet und immer alles zeitig vorgewiesen. Ist euch schon mal was ähnliches passiert? Ich weiß nicht wie ich jetzt weiter vorgehen soll bzw. was ich machen kann... habt ihr Ideen? Es geht mir mittlerweile gar nicht mehr um die Arbeitsstelle an sich sondern ehr um mein Recht als Arbeitnehmer. Bin über jede Hilfe Dankbar!
  21. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Hi Leute, ich habe die letzten Wochen und Monate genutzt, mich ein wenig um mich zu kümmern und habe mit Kochen und mehr Sport auch coole ausfüllende Hobbys gefunden. Über einen recht unverfänglichen Chat bin ich aber jetzt an eine Frau geraten, die ich ziemlich toll finde. Wir haben uns beim 1. Date auf einen Spaziergang getroffen, wo wir uns schon super verstanden haben und uns beidseitig direkt sehr vertraut verhalten und uns auch geküsst haben. Durch das rutschen auf Eis bei den winterlichen Temperaturen, war es auch wie ein Abenteuer, das ansich eine super Ausgangslage geboten hat. Das zweite Date fand dann (auch dank ihres Urlaubs) wenige Tage später bei ihr Zuhause statt. Weil sie die Bilder von meinen selbstgekochten Essen verfolgt hatte, brachte ich Sachen zum Kochen und einen vorbereiteten Kuchen mit, weil sie einen Tag nach unserem ersten Date Geburtstag hatte. Wir hatten einen romantischen Abend, haben gekocht gegessen und viel geredet und sie gestand mir, dass ich total ihr Typ wäre, was ich erwiderte. Eins führte zum anderen und wir hatten (mehrfach) Sex. Einerseits wirkte sie darüber sehr glücklich und andererseits sagte sie, dass sie eigentlich nicht beim zweiten Date Sex haben wollte. Ich versuchte ihr dann ihre Bedenken zu nehmen, indem ich sagte, dass es doch völlig okay ist, wenn zwei erwachsene Menschen, die merken, dass sie sich mögen, miteinander schlafen. Das beruhigte sie auch tatsächlich und ich blieb über Nacht. Am nächsten Morgen blockte sie Sex zwar ab, aber ich war mir sicher, dass sie einfach nicht der Morgensex-Typ ist, weil sie trotzdem total auf mich einging und mich viel küssen und sich an mich schmiegen wollte. Wir schrieben nach unserem Treffen auch viel weiter, weil ich immer das Problem habe, bei Dates, die ich online kennengelernt habe, das Texting von jetzt auf gleich runter zu fahren, ohne dass das nach Ablehnung aussieht. Ich machte mir aber Online Spiele Abende und ein Treffen mit einem Corona-Buddy aus, um nicht wegen des Lockdowns zu sehr verfügbar zu wirken. Das hat auch soweit gut geklappt und sie wirkte sehr attracted. Die Probleme fingen an, als sie vor einer Woche, noch während ihres Urlaubs, einen Tag einspringen musste. Sie arbeitet im Krankenhaus und wurde, weil es sich gerade anbot, gegen Corona geimpft. Die Impfung hat sie jedoch gar nicht vertragen und war über mehrere Tage richtig ausgenockt. Unser drittes Treffen war eigentlich für den Abend vor Valentinstag bei mir angesetzt gewesen. Der Plan war, dass sie zu mir fährt, meine Wohnung anschaut, wir eine Runde in meiner Gegend spazieren gehen und was zu essen besorgen und einen Netflix-Abend machen. Dadurch, dass sie völlig ausgenockt mit Fieber und allem war, stand das dann jedoch auf der Kippe. Ich rief sie an und wir kamen dann dazu, dass ich stattdessen wieder zu ihr gefahren bin und unterwegs ein paar Knabbersachen besorgt habe. Ich hatte durch das Telefonat irgendwie unterschätzt, dass es ihr wirklich so schlecht ging. Ihr fielen während des Films immer wieder die Augen zu, sie war aber sichtlich glücklich, dass ich da war und wir sind dann ohne irgendwelche sexuellen Handlungen nebeneinander eingeschlafen. Der nächste Morgen war dann zwar schön und ich machte uns Rührei, aber irgendwie fehlten Gesprächsthemen. Sie war wieder deutlich fitter, aber war wohl trotzdem müde und ihr war nicht so nach reden. Sie schlug dann einen Spaziergang in ihrer Umgebung vor. Irgendwie hatte ich dann beim Umziehen, das Gefühl, sie würde mit mir flirten und sprang darauf an. Das kam gar nicht gut an und sie machte deutlich, dass sie gerade keinen Bock auf Sex hat und ich habe mich wie ein Trottel gefühlt. Der Spaziergang war dann irgendwie steif und ich wusste nicht so recht, ob es an ihrer Müdigkeit oder meinem Versuch Sex anzuleiern lag. Und so fuhr ich mit einem komischen Gefühl los. Sie schrieb mir dann abends aber wieder völlig normal, wie ihr Tag war, verwendete viele Kusssmileys und wir sagten uns beide gute Nacht. Sie schlug auch vor, was wir dann beim nächsten Mal essen könnten. Edit: Auf meine persönlichen Fragen ist sie während des kompletten dritten Dates nur sehr sporadisch eingegangen und irgendwie hatte ich nicht das Gefühl, dass sie richtig Nachfragen über mich gestellt hat. Da war sie auch während aller Dates in den Bereichen Beruf und Freundeskreis sehr zurückhaltend. Am Montag begann dann wieder ihre Arbeit mit Frühdienst um 4 Uhr morgens. Sie ist nicht die größte Frühaufsteherin und so dachte ich mir nichts dabei, dass sie mir erst abends wieder schrieb. Wir schrieben da auch wieder "nett" hin und her, aber irgendwie wirkte sie da sehr einsilbig, was ich dann auch auf ihren Tag schob. Jedoch benutzte sie auch nicht wie sonst viele Kusssmileys und antwortete auf meinen "Gute Nacht"-Wunsch gar nicht mehr. Nun ist Mittwoch und sie hat immer noch nichts geschrieben und irgendwie weiß ich gerade überhaupt nicht mehr, was los ist und wie ich weiter vorgehe. Ich wollte nicht "doppelt" schreiben, weil die letzte Nachricht ja mein, von ihr unbeantworteter, "Gute Nacht"-Wunsch war. Außerdem neige ich bei Treffen schon immer dazu, einer Frau deutlich zu zeigen, dass ich sie mag, was immer ein Problem ist und wollte ihr auch mal etwas Luft für sich geben, zumal ich mir vorstellen kann, dass der Schichtdienst nach zwei Wochen Urlaub echt kacke ist. Und dennoch habe ich gerade das Gefühl, dass sie das Ruder in der Hand hält und ich gerade von ihr gefreezed werde. Außerdem fühlt es sich mega komisch an, weil wir uns, seit wir uns kennen, noch nie so lange nicht geschrieben haben. Ein sponatanes zeitnahes Treffen ist leider nicht so richtig möglich, da wir eine Stunde auseinander wohnen und sie direkt 9 Tage abwechselnd Früh- und Spätdienste hat. 6. Frage/n Was sagt ihr? Dass ich wieder einen mega Hirnfick habe, ist mir klar. Aber würdet ihr ihr schreiben, wenn von ihr gerade wenig kommt (Stichwort: zwei Schritte zurück)? Oder würdet ihr sogar auch anrufen? Ich bin etwas hilflos, wie ich die restlichen 7 Tage überbrücke ohne (weiter) an Attraction zu verlieren. Ich habe auch die Sorge, sie von mir stoßen, indem ich selbst nicht mehr schreibe oder sogar bei ihr den Eindruck zu erwecken, dass ich zwanghaft mit ihr schlafen muss und sie dafür "bestrafe", dass beim dritten Date kein Sex stattfand, was mega beleidigt rüberkommen würde. Vielleicht habt ihr ja Ideen und Vorschläge. Auch generelle Anmerkungen nehme ich gerne auf, weil ich mich immer noch als Anfänger sehe. LG Katz4ever
  22. 1. Mein Alter: 37 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ~10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Vor wenigen Monaten habe ich über mein soziales Umfeld eine Frau kennengelernt, die mir sehr gut gefällt (Stichwort sicherlich Podestdenken). Ich habe trotzdem keine Fehler gemacht und eskalierte bereits beim zweiten Treffen. Es kam zu sexuellen Berührungen und Geknutsche, Sex wurde geblockt. Beim dritten Treffen habe ich es erneut probiert und wurde diesmal allerdings sofort in die Schranken gewiesen. Ich kam für mich zu dem Entschluss, dass das Ganze ja so nichts bringt (offensichtlich!) und habe meine „Vorgehensweise“ geändert, hin zum Casual. Nicht ohne Andeutungen oder absichtliche Berührungen, aber eben ohne zu Eskalieren. Sie traf sich weiterhin mit mir, ging aber alles von mir aus. Bis heute haben wir uns wohl insgesamt zehnmal getroffen. Am Wochenende war nun zufällig noch eine Freundin von mir dabei. Wir unterhielten uns und mein Target erzählte uns von einem aktuellen Problem, bei ihr in der Arbeit, wo es einer ihrer Kollege seit vielen Jahren, mit Unterbrechungen, bei Ihr probiert. Das Ganze ist nunmehr eskaliert, die Kollegen tuscheln, man hat sich ins Corona-Home-Office verzogen und so weiter. Tags drauf hatte ich das Bedürfnis, ihr im Chat zu schreiben, dass ich froh bin, sie zu kennen. „Ja, ich finde es auch super, Dich kennengelernt zu haben, aber was gerade auf der Arbeit abgeht, will ich nicht nochmal. LJBF.“ Ich: „Aber klar machen wir das so, ab sofort also nur noch platonisch!“. 6. Frage/n Ich bin heftig verliebt, haha. Und wie sie natürlich auch als Freundin nicht verlieren, weil einfach alles super klappt. Wirklich. Wie weiter vorgehen?
  23. Ich plane aus verschiedenen Gründen, in nächster Zeit wieder öfter zu meinen Eltern zu fahren. Nun frage ich mich, wie viele Tage ich mich trotz Selbsttest vorher jeweils isolieren sollte, um das Risiko dabei infiziert/ansteckend zu sein auf ein Minimum zu reduzieren. Ich würde dann immer direkt vor dem Losfahren einen Schnelltest machen und bleibe meist 2-4 Tage bei meinen Eltern. Würde ich nur einen Tag da bleiben, wäre das ganze ja deutlich sicherer. Aber da ich meist mehrere Tage dort bleibe, kann ich ja trotz negativem Test später noch ansteckend werden. Ein bisschen hängt das ja auch davon ab, wie viel Kontakt mit anderen ich im Alltag habe und wie hoch die Inzidenz generell ist. Aber eben auch nur ein bisschen, denn ich will das Risiko schon echt stark reduzieren. Und ich hatte eigentlich - bevor ich etwas mehr darüber nachgedacht hab - gehofft, dass Schnelltests es mir ermöglichen, trotz bald wieder etwas mehr möglichem Sozialleben relativ spontan zu meinen Eltern fahren zu können. Das klappt ja nun anscheinend überhaupt nicht, wenn das Testergebnis auch Tage nach einer Infektion noch negativ sein kann bevor es positiv wird. Welche Spanne haltet ihr für sinnvoll? 5-6 Tage (= durchschnittliche Inkubationszeit)?
  24. 1. Dein Alter: 28 2. Ihr Alter: 27 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 1/2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut / ca.: 1 - 2 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo zusammen, hoffe euch geht's in diesen Zeiten gut! Ich bräuchte mal ein paar konstruktive Ratschläge von euch, wie ihr in diesen Zeiten eure Attraction hochhaltet. Meine Partnerin und ich wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren zusammen und davon arbeiten wir seit ca. einem Jahr im HomeOffice. Die viele gemeinsame Zeit hat uns in fast allen Punkten noch enger zusammengeschweißt - wir sind zu 100% auf einer Wellenlänge, verstehen uns super, sind liebevoll, genießen eine offene Kommunikation ... null Drama oder Shittests. Andererseits sinkt von uns beiden die Lust. Wir reden zwar immer noch von 1 bis 2 mal die Woche, aber Tendenz sinkend. Sie hat sich ein Buch darüber gekauft, da Sie das Thema belastet. Sie meinte, dass sie sich selber unter Druck setzt, dass Sie jetzt Lust haben muss. Wenn ich ehrlich bin, stört es mich auch. Wenn ich das Thema aber reflektiert betrachte, dann ist das zu 80% Ego und 20% Verlustangst - da ist PickUp auch ein wenig dran Schuld 😉 Meine Libido ist schließlich zur Zeit nicht viel höher. Entsprechend versuche ich ihr da auch keinen Druck zu machen. Meine Freundin kennt zum Glück die Grundzüge aus PickUp: Nähe-Distanz / Comfort-Attraction. Wir beide wissen, dass die ganze Verfügbarkeit, der fehlende Sport und die damit verbundenen Unsicherheiten (z.B. habe ich 5kg Muskelmasse verloren) dazu beitragen und die Schattenseite des aktuell sehr hohen Comforts ist. Also niemand der hier die Beziehung hinterfragt. 9. Fragen an die Community: Wie bewertet Ihr die Situation? Habt ihr Tipps? C&F ist da und ich versuche auch im Alltag zu sexualisieren. Wir reden auch über unsere Fantasien, aber da ist bei ihr zur Zeit einfach nicht viel. Wir beide lassen uns nicht gehen. Als Sportausgleich machen wir 1x die Woche ein abgespecktes Kickbox-Training Zuhause, ansonsten gehe ich Laufen. Was ich mir jetzt noch mitgenommen habe ist, dass ich dominanter in der Eskalation bin. In der Vergangenheit habe ich zu oft auf Signale gewartet. Finde ich aber nach wie vor schwierig, weil es für mich nach einer gewissen Zeit zum absoluten Abturner wird, wenn ich a.) das Gefühl habe, das meine Partnerin nicht on ist und ich erst überzeugen muss und b.) ich das Gefühl habe, Sie weiß nicht was Sie im Bett will. Gruß und Danke im Voraus!
  25. PICKUP in Zeiten der Pandemie Ein Aufruf an die Community Liebe Community Das hat Pickup noch nicht erlebt. Day-Game, Club-Game, Online-Game: Alles ist derzeit Game Over. Selbst das Online-Game kann in unserem Fall nicht zielführend genutzt werden, da die derzeitige Situation Pickup schlichtweg die Grundsubstanz entzieht: dem zusammenführen von physischen, sozialen Kontakten. All das was Pickup ausmacht wird gerade auf eine sehr harte Probe gestellt. Selbst das Inner-Game wird für nahezu alle hart geprüft. Besonders leid tut es mir für all jene von uns, die sich für dieses Jahr, vorallem in diesem sonnigen Frühling, mit Motivation und Vorfreude auf ein erfolgreiches Pickup-Jahr stürzen wollten. Endlich diese Ansprechangst überwinden; Nummern von attraktiven Frauen bekommen; Dates üben; Eskalieren; verlieben… Beziehungen erleben aktuell einen Stresstest. Entweder im gemeinsamen Zuhause oder durch isolierte Fernbeziehungen. Diese Liste ist schon groß genug. Erschwerend kommt noch hinzu, dass nicht wenige vor einer beruflichen und finanziellen Ungewissheit stehen. Das ist nicht einfach. Für niemanden von uns. Es häufen sich seit Tagen Threads von Mitgliedern wie sie die Attraction jetzt aufrechterhalten sollen oder wie sie ihre Beziehung retten können unter diesen Umständen. Gute Tipps von unseren Profis wurden erteilt. Aber sind wir mal ehrlich: Wir wissen es nicht. Niemand hat diese Erfahrung bisher gemacht, da sie in dieser Form einzigartig ist und vielleicht auf lange Sicht gesehen, eine größere historische Tragweite haben wird. Jetzt kommt die wahre Stärke des Pickups. Niemand von uns ist allein. Wir bilden zusammen die größte deutschsprachige PU-Community und können einander behilflich sein und uns austauschen. Das ist ein großer Zusammenhalt für all die, die an persönliche Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung glauben, für eine geile Zeit auf Planet Erde. Jetzt liegt es an dir. Tausende unserer Mitglieder haben sehr viele Fragen. Kannst du uns behilflich sein mit einem guten Guid, wie du so lange Isolation mit deiner Fernbeziehung erfolgreich hinbekommst? Hast du bereits Home Office Erfahrung mit deinem Partner und kannst uns nützliche Tipps zukommen lassen? Wie bereitest du dich gerade auf die möglichen beruflichen, wirtschaftlichen Folgen nach dieser Pandemie vor? Wie reagierst du nun, wenn du weißt, dass einige deiner wichtigen Termine und Pläne dieses Jahr nicht mehr stattfinden werden? Wie ist deine mentale Einstellung dahinter? Welche Vorsorgen triffst du? Das wird uns allen in diesen Tagen und Wochen sicherlich sehr weiter helfen und mögliche bevorstehende Szenarien besser überstehen. Wir können gemeinsam viel stärker nach dieser außergewöhnlichen Lage hervortreten. Das hat sich als Gemeinschaft immer schon ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr auf deinen Input. Bleibt gesund und habt weiterhin viel Erfolg! Euer Lafar