Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'attraction'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

623 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Cats, und auch die Männer hier, vor allen die Männer, ich bin w, 34, und finde mich selbst sehr hässlich. Ich bin Asiatin und habe so gut wie keine Wimpern. Ich würde sagen bin eine 5, max. eine 6. Ich weiß, dass ich noch einiges ändern kann, wie z.b. abnehmne, habe derzeit eine recht kurvige Figur mit sehr großem Busen, den ich aber kleiner haben will, weil einfach zu viel, ich schminke mich null aus reiner Faulheit und Kleidung geht auch noch was. Ich bitte um eurer Feedback, was eine Frau eurer Meinung verändern könnte um eher in Richtung 10 zu werden, klar, aus einem Gaul kannst du kaum ein Rennpferd machen, aber manchmal sind es auch schon die kleinen Dinge die etwas bewirken können. Durch Style z. b. kann man schon ein Eyecatcher werden auch wenn das Gesicht vielleicht nicht ganz so dolle ist. Ich denke, mein Gesicht, die richtige Figur und Kleidung sowie gewisse Charaktereigenschaften würden mich vllt. zu ner 7 machen maximal. Die Wimpern kann man sich ja machen lassen, aber Wimpernverlängerungen sind so mega teuer und alle 2 Wochen dahin um es aufzufüllen find ich auch mega nervig. Aber auch das würde mich attraktiver aussehen lassen. Danke für eure Hilfe. Bin ein wenig verzweifelt mit meinem AUssehen, beneide die sexy Bitchen so sehr, aber leider hab ich nur das Hirn geerbt von meinen Eltern. LOL. Merke aber schon dass es Männer gibt, die mich sexy finden weil Asiatin, grosser Busen und sehr volle Lippen. Habe kein hübsches Gesicht, eher ein süsses. Mag mich selbst nur nicht. Nachtrag:Fange an mich hier bei den Cats einzulesen. Und klar, ich seh jetz nicht so scheisse aus, dass ich niemand abkrieg, aber es geht mir darum generell hübscher zu werden. Natürlich könnt ihr das so jetzt nicht beurteilen ohne Foto. Ihr wisst ja net wie ich aussehe, bzw. Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters, jedoch jetzt es mir einfach um eure generelle Meinung wie eine 5 vllt. ne 7 werden könnte, 10 werd ich ja doch nie erreichen. Und! beklagen kann ich mich nicht was sexuelle Kontakte angeht. Ich suche nach festen Beziehungen, aber die MÄnner die ihc will, wollen mich nicht.
  2. Hallo liebe Forummitglieder, verzeiht mir das Fehlen des obligatorischen Layouts, aber meine Fragen werden ganz allgemein gestellt und beziehen sich nicht nur auf meine Beziehung, sondern auf die Grunddynamiken hinter solchen Dingen generell. Ich habe in meiner gesamten Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass das Zeigen von mehr als nur sexuellem Interesse, oft der erste Schritt in eine Betaisierung ist, bzw. für einen gewissen Attractionverlust beim Mann, und einer empfundenen Werterhöhung der Frau sorgt. Kommt mir zumindest so vor. Auch wenn man grundsätzlich nur sexuelles Interesse hat/hatte, aber die Dame auch andere Qualitäten bietet und man außerhalb des Betts Dinge unternimmt, wurde meiner Erfahrung nach schnell der potenzielle „Boyfriend“ Frame aktiviert. Man bleibt zwar nach wie vor Alpha, zumindest für sich selbst und verführt ordentlich, aber schnell und unbemerkt beginnt die Dame jetzt Sexualität an Bedingungen zu knüpfen. Das fiel mir nicht immer sofort auf, da ich ja ohnehin auch Spaß dran hatte, mehr zu unternehmen. Oder dass auch mal gekuschelt wurde nach dem Sex und man nicht direkt gefahren ist. Die Dame gibt nun viel Invest, zeigt sich von ihrer guten Seite, will viel Kontakt und Nähe und hat Zukunftspläne mit mir. Ihre gezeigten Qualitäten lassen mich dazu verleiten mit ihr in eine monogame Beziehung zu gehen. Sie will mich für sich allein und ich sie aber letztendlich auch, da ihre Attraction für mich gestiegen ist und ich es als Möglichkeit sehe, die Dame für mich allein zu haben. Will sie ja ungern teilen. Aber um ehrlich zu sein geht es trotzdem hauptsächlich nur um Sex in meiner Intention. Exklusiver Sex von ihr, für mich allein. Alles andere sind Boni, aber mehr auch nicht. Beziehung nun am laufen und früher oder später bemerke ich, dass die sexuelle Energie nicht die selbe ist, die mir Frauen schenken, mit denen ich nur Bettgeschichten am laufen hatte. Dort war mehr sexueller Invest zu spüren und allgemein mehr Bestätigung, die ich mir als Kerl auch wünsche. Das was ich von mir selbst halte, möchte ich auch von der Dame gespiegelt bekommen und das tun sie. Nur halt nicht so wirklich in meinen Beziehungen. Egal ob ich viele Optionen hatte und die Dame davon weiß, egal ob ich meinem Frame des unabhängigen Alphas treu geblieben bin, egal ob ich ordentlich verführt habe mit all den schönen Pick Up Techniken, aber der Fakt dass man sich in einer monogamen Beziehung befindet und von der Frau mehr als nur eine schnelle Nummer will, hat dazu geführt, nicht zu 100% als die Nr. 1, was Sex angeht gesehen zu werden. Unabhängig davon wie attraktiv man selbst ist und wie attraktiv einen anderen Frauen sehen. Das hatte nur vor der Beziehung einen guten Einfluss gehabt, aber danach irgendwie nicht mehr so. Ich meine ich habe null Problem von der Frau auch als Versorger, bester Freund, Vorzeigeschwiegersohn, Ruhepol usw. angesehen zu werden, im Gegenteil, allerdings sind mir diese Dinge null Wert, wenn ich nicht auch von ihr als Sexpartner Nr.1 angesehen werde. Man hört ja immer, eine Frau sucht am besten alles in einer Person, aber scheinbar ist dies gar nicht möglich in ihrer eigenen Sicht, da sie sobald mehr als nur Sex entsteht, automatisch an eigenem Wert gewinnt und den Wert des Mannes eventuell hinterfragt und so ein hypergamer Zweifel entsteht und sie sich fragt, es gibt da doch bestimmt noch einen „Besseren“ wenn ich ihn schon für mich gewinnen konnte, egal wie krass er ist, dann schaff ich es vielleicht einen noch krasseren an Land zu ziehen. Meine Fragen: Ist es überhaupt möglich, eine monogame Beziehung zu führen und dabei gleichzeitig trotzdem als Hypergamie-Best-Case angesehen zu werden, oder impliziert das Eingehen einer monogamen Beziehung automatisch, dass es nicht der Fall sein kann ? Heißt Attractionverlust gleichzeitig ein Fortschritt von Betaisierung, oder kann es auch einfach sein, dass man wenig bis gar nicht betaisiert ist, aber die Dame einfach trotzdem nicht den besten Alpha in einem sieht, der man selbst glaubt zu sein ? - Die Frage stelle ich explizit, da ich in der Vergangenheit mal den Betablocker ausprobiert hatte um Attraction zu erhöhen. Es passierte allerdings nicht viel, außer das etwas mehr sexueller Invest seitens der Dame kam, was ja gut ist, allerdings schien es mir so als ob sie nur Angst hatte nicht mehr attraktiv genug zu sein und Aufmerksamkeit zu bekommen und mich eventuell zu verlieren, aber dass dadurch meine Attraction gestiegen ist, konnte ich nicht daraus entnehmen. Es war nur Verlustangst zu spüren aber nicht mehr Attraction und besserer Sexdrive. Vielen Dank wer bis hier hin gelesen hat. Ich freue mich auf eure Tipps, Ratschläge und Kritik. Behalte mir vor das ganze auch falsch zu interpretieren und lasse mich gerne eines besseren belehren.
  3. Hallo Leute, mich interessiert das Thema eigentlich schon seit langem, und zwar gehts hier um die Augen bzw die Pupillen. Manchmal fällt es mir schwer, aber jetzt, wo ich mehr in den Einkaufszentren Sets öffne, fällt mir auf, dass die ersten 3-5 Minuten die Pupillen der Frau größer ist.. Kann sein, dass die Lichteffekte auch dementsprechend die Pupillen beeinflussen? Nennt man diese dann Anime Eyes ? Oder gehts da um das Funkeln der Augen? Ich weiß es ist vielleicht nicht relevant, aber wenn ich sehe nach dem tieferen Augenkontakt ihre Augen funkeln.. Ich denke dann, dass ich alles gut mache und stelle gleich direkte Fragen eetc. ... macht ihr das auch so?
  4. 1. 34 2. 28 3. 3 4. Küssen 5. Kommunikation, Kaum Kino, trotzdem KC, schräge Situation 6. Moin, hab nach drei Jahren Beziehung wieder Dates und tu mich mit einer HB8 bisschen schwer. Hatte jetzt das dritte Date mit ihr (alle wurden von mir initiiert) und muss dazu sagen, dass ich mich bei ihr schon extrem bremsen muss, nicht in die Oneitis zu rutschen, weil sie Einiges an sich hat, was ich neben dem Aussehen an einer Frau sehr schätze. Nun waren wir beim ersten, extrem kurzen Date spazieren, beim zweiten Billard mit wenig Kino und viel Attraction und Date drei kurz Tischtennis und dann zu mir. War bisschen unentspannt, weil ich das Gefühl hatte, es geht um die Wurst und ich muss mindestens den KC bekommen, weil sie danach im Urlaub ist für 2 Wochen. Naja, also ewig gelabert, konnte mich schlecht konzentrieren, weil aufgeregt, Kino langsam aufgebaut und sie dann nachdem sie mir gesagt hat, sie müsse bald los, doch noch geküsst. Dazu muss ich sagen, dass ich frei nach Mystery gefragt hat, ob sie Bock hat mich zu küssen. Sie hat irgendwas undefiniertes gelabert, von wegen sie sei ja Lehrerin und müsse früh raus und damit sie die Kinder nicht wieder schlägt, jetzt los und zeitig ins Bett blabla Hab´s dann einfach gemacht, denn ein nein war das für mich nicht und dann wurde es bisschen schräg... als ich näher kam, hat sie immer schneller irgendwas gelabert, ist extrem rot geworden, hat leicht zurückgezogen und meinte "Sorry, ich bin voll kindisch". Naja, also einen ziemlich zurückhaltenden Kuss abgeholt, der aber mit der Zeit bisschen lockerer wurde, unterbrochen, weitergemacht und nachdem wir noch kurz bisschen unentspannt gelabert haben, ist sie los. Beim Abschied gab´s dann keine Zunge mehr, trotzdem recht lang, allerdings hat sie ihre Lippen aufeinandergepresst, als dürfe da auf keinen Fall noch irgendwie mehr passieren. Laut Feedback anderer Girls bin ich nicht der schlechteste Küsser, also daran lag´s hoffentlich nicht 😄 Ich war dann insgesamt sehr verunsichert, ob ich vielleicht vorher zu wenig Kino aufgebaut hatte (denn Attraction und Comfort waren offensichtlich da) und sie mit dem KC zu sehr überrumpelt hab. Sie investiert auch viel, schien bis dahin entspannt und wenn ich sie einmal auf ein Date bekomme, was bisher extreeeem mühselig war, weil sie so viel unterwegs ist und arbeitet (das sagt sie nicht nur und ich schätze das auch - meine Ex war das komplette Gegenteil), ist es auch immer sehr witzig gewesen. Hab sie dann per WA gefragt, ob ich sie überfahren hab und mich das verunsichert hat, wie sie reagiert hat (glaube, das war ein Fehler... Pussydiagnose) und sie meinte "Ups. Nee, alles cool, aber musste wirklich los. Bin nicht geflohen oder so :)". Insgesamt ist sie sehr selbstsicher... das war aber das absolute Kontrastprogramm. Hab sie zwei Tage später gefragt, ob wir uns heute nochmal sehen wollen, bevor sie Dienstag in den Urlaub fährt und sie schafft es aber offensichtlich nicht mehr, weil sie erst morgen früh aus den Alpen zurückkommt, ich muss nun morgen Abend arbeiten, blabla also sehen wir uns, wenn überhaupt, erst in zwei Wochen. Wie schätzt ihr die Situation ein? Was hätte ich anders machen sollen? Hab ich verkackt oder hab ich´s mit dem KC vielleicht sogar gerettet? Fang ich nicht von vorne an in zwei Wochen? Soll ich mich in der Zeit normal weiter melden? Von ihr kommt nie was von selbst, muss ich vielleicht noch dazu sagen. Ich kann´s leider null einschätzen, was da abgeht und hab das so noch nicht erlebt. Die meisten Girls sind wesentlich entspannter und vor allem unkomplizierter gewesen (was es irgendwie auch bisschen interessant macht). Ach btw hab ich jetzt noch zwei andere Dates, mehr Treffen mit Freunden und mehr Training geplant, um der Oneitis entgegenzuwirken, denn das Kopfkino knallt zeitweise ganzschön rein und macht mich teilweise bisschen bekloppt. Ich freu mich auf euer Feedback!
  5. Hey Jungs, Ich find ein Mädel ganz süß die zurzeit bei uns im Seminarhaus zu gast ist, in dem ich lebe. Sie macht ne Ausbildung hier und hilft zwischendurch in der Küche mit. Hier sind meine Attractionpoints recht gut. Ich kenn viele Leute, leite Kurse an und in der Küche leite ich auch schonmal ne Schicht. Ich hab die letzten Tage etwas mit ihr geflirtet. Auf Komplimente ist sie recht gut angesprungen. Hab (leicht übertrieben und in nem spassigen ton) mehrmals wiederholt wie süß ihr lächeln ist und dass sie dass vor mir doch mit nem hinter(n)gedanken aufsetzt. Sie wirkt recht schüchtern und unsicher weswegen ich n paar DHV Spikes bezüglich Selbstbewusstsein, (Gruppen leiten, leader of Man etc) gebracht hab und halt ein bisschen C&F und P&P. Hab ihr gesagt dass sie zu meinem Vortrag am Sonntag kommen soll, der Plan war eigentlich sie danach spontan mit auf nen Spaziergang zu nehmen. Eigentlich hatte ich recht positive Reaktionen ihrerseits bekommen, sie hat gelacht und wirkte ansich locker entspannt hat auch in Gespräche investiert usw. Gestern hatten wir ne Schicht zusammen, ich hab ein bisschen rumgealbert und da kam von ihr ein "wie lustig". Ich hab es so empfunden als könnte es Sarkastisch gemeint sein und als sei sie ein bisschen genervt. Aber ich war mir noch unsicher. Nach der Schicht waren wir allein unten an der umkleide haben kurz ein bisschen gesmalltalked und ich wollte sie zur Verabschiedung umarmen. Als ich die Hand ausstreckte sah ich wie sie ihre Augen verdrehte, dann aber doch in die umarmung ging. Überbewerte ich da etwas? Und wie sollte ich weiter verfahren? Ich sehe da jetzt 2 Möglichkeiten: Entweder Direct gehen sagen dass ich sie süß finde und gern mehr kennenlernen möchte... dann hab ich Klarheit Oder ein bisschen mehr auf Distance gehen und schauen ob attraction ihrerseits da ist und ob sie es auch zeigt
  6. Hallo Zusammen, 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Wir mögen uns und sind beide Attracted, ich hab aber irgendwie Angst zu eskalieren 6. Frage/n Ich schildere mal die Situation: Haben uns beim OG kennengelernt. Auf den Fotos HB7 in Echt HB9. 1. Date: Haben uns am Stadtstrand getroffen, saßen auf einer Decke und haben geredet. Haben uns super verstanden und ich merkte, dass Attraction und Comfort da war. Es fiel mir aber schwer sie beiläufig zu berühren, weil wir zum einen etwas blöd auf der Decke saßen und ich auch etwas eingeschüchtert war, weil sie so schön ist (war mein erstes Date überhaupt). Sind später in eine Strandbar gewechselt, in der wir irgendwie auch in so komischen Strandstühlen saßen und ich mir nicht vorstellen konnte wie ich dort Körperkontakt aufbauen soll. Am Ende hat sie gemeint, dass das ihr erstes Tinder Date war, sie es sehr schön fand und wir das wiederholen sollten. Danach NC und Umarmung zum Abschied. Nach einer halben Stunde hat sie mir eine Nachricht geschrieben und nochmal geschrieben wie schön sie es fand und dass sie sich auf's nächste Treffen freut. Während dem ganzen Treffen bis auf die Umarmung zum Abschied kein Kino. 2. Date: Fand 2 Wochen später statt, weil ich krank war. War ursprünglich früher geplant. Haben uns gemeinsam den Sonnenuntergang angesehen und saßen dabei wieder auf einer Decke auf einer Wiese. Haben nochmal relativ lange gequatscht und meiner Meinung auch über Themen, die Rapport aufbauen. Mir ist aufgefallen, dass sie oft mit ihren Händen am Gras gerupft hat, so als ob sie nervös wäre. Im Nachhinein kam mir, dass das ne gute Situation gewesen wäre, um ihre Hand zu nehmen ("Lässt du dem Gärtner auch noch was zum mähen übrig? Gib mir mal deine Hand" oder so). Wir hatten auf jeden Fall ne schöne Zeit. Irgendwann hat sie gemeint, dass sie los muss, weil Ihr Bus gleich fährt und sie einen Tag später fit sein musste. Auf dem weg zur Bushaltestelle fragt sie mich wie lange ich schon Tinder nutze. Hab dann gesagt ca. 3 Monate. Sie deutlich kürzer. Dann hat sie erzählt, dass sie außer den Dates mit mir noch ein Date hatte, das aber nicht gut war (shittest?). Ich hab einfach gemeint "ok" und sie neutral angelächelt. Sie hat dann aber gesagt, dass sie die Dates mit mir sehr schön findet. An der Bushaltestelle angekommen dann gemerkt, dass der Bus schon weg ist. Hab ihr dann angeboten sie nachhause zu fahren. Im Auto hat sie mir dann erzählt, dass sie auch in letzter Zeit nicht mehr geswiped hat (Suptiles "ich find dich gut und will dich näher kennenlernen"?). Hab dann auch irgendwie erwidert, dass ich es schön finde sich Zeit zu nehmen um eine Person kennenzulernen (weiß nicht mehr genau wie ich es gesagt hab). Das hat sie dann auch erwidert. Als ich sie abgesetzt habe, hat sie gemeint, dass sie es echt schön fand und ich hab gesagt, dass ich hoffe, dass wir uns wieder sehen. Das sah sie auch so. Während dem ganzen Treffen nur ein paar mal mit den Knien (im Schneidersitz) "unabsichtlich" berührt und beim Begrüßen. Ich hatte zwar das Gefühl, dass sie nix dagegen gehabt hätte, wenn ich sie geküsst hätte. Das wollte ich aber auch nicht aus heiterem Himmel machen, wenn wir uns vorher nicht berührt haben. Fazit: Ich konnte mich einfach nicht dazu überwinden irgendwie Körperkontakt aufzubauen, weil ich relativ schüchtern bin und eben auch nix falsch machen will, weil sie so hübsch, intelligent, witzig, etc. ist (wahrscheinlich der Klassiker...). Dass das genau der falsche Ansatz ist weiß ich im Grunde auch, wie ich was daran ändern kann aber nicht. Ich habe schon das Gefühl, dass sie auf mich steht (siehe oben) aber denke eskalieren muss ich trotzdem irgendwann. Kann es sein, dass da manche Frauen auch etwas geduldiger sind? Denke wir haben beide eher Absichten auf eine LTR. Wollte sie eigentlich zum nächsten Date zu mir zum gemeinsamen Kochen und Filme gucken einladen. Das Ding ist nur, dass sie diese Woche beschäftigt ist, am Wochenende nicht da und nächste Woche muss ich früh aufstehen. Bleibt also als nächster Termin das Wochenende nächste Woche. Dann sind wieder zwei Wochen zwischen den Treffen. Meint Ihr die Anziehung ist dann immer noch da? Habt ihr Tipps zum Eskalieren? Denke gemeinsam auf der Couch wenn man nen Film guckt ist das wahrscheinlich einfacher, als wenn man auf so ner Decke sitzt, oder? Beim kochen sollten sich da ja auch Möglichkeiten ergeben (sie zur Seite schieben oder sowas)...
  7. Hallo liebe Forummitglieder, bin neu hier und freue mich auf eure Antworten bezüglich meines Problems in einer „LTR“. Kurze Übersicht: Sie: 21, Ich: 30 Ihr Frauentyp: LSE-LD/HD, auch etwas HSE.. keine Ahnung, sehr schwer einzuschätzen, wurde noch nicht nicht schlau So zu meinen Problem: Wir lernten uns vor 7 Monaten kennen. Wohnen nah beieinander und kennen viele gemeinsame Leute. Sie kannte mich schon vom Sehen und wusste einige Details von mir, wie sie mir im Nachhinein gesagt hat. Zum Beispiel wer meine Ex Freundinnen sind, wo ich „rumgehurt“ habe etc.. Fand es amüsant und habe mich natürlich nicht dafür gerechtfertigt 😉 Anfangs war sie sehr bemüht und unsicher und gab sich Mühe. Machte mir Geschenke, gab viel aus und es war allgemein viel Invest zu spüren. Ich wollte sie anfangs nur auf sexueller Ebene und hab mich dementsprechend verhalten. Hab mich von selbst selten gemeldet und es gab nicht jeden Tag Kontakt. Sie machte aber fast immer die Treffen aus. Brauchte mich nie selbst melden. Wir unternahmen viel und waren auch schon im Urlaub in meiner Heimat. Bis zum richtigen Sex hatte es 3 Dates gedauert. Geküsst hab ich sie schon beim ersten Date. Lief dank meiner Erfahrung relativ gut alles. Sie versuchte mich schnell in eine Beziehung zu bekommen, aber ich zögerte heraus und sagte dass ich mir erst sicher bei der Frau sein muss und sie mich in allen Ebenen zufrieden stellen muss damit ich was ernsteres eingehe, was sie allerdings noch nicht kann. Habe ich aber nicht gesagt was mir genau fehlt, da ich nicht wollte dass sie es dann extra macht. Es soll wenn schon aus ihrer eigenen Persönlichkeit rauskommen, so argumentierte ich. Mit der Zeit stellte sich aber eine unschöne Dynamik ein. Sie meldete sich nach wie vor regelmäßig, sogar noch etwas mehr als zu Anfang, jedoch machte sie viele Spielchen, wie ködern und warten, Double Binds. Sie machte plötzlich den Sex und andere Dinge zu ihrer Waffe. Ich merkte das anfangs gar nicht. Mir fielen dann aber nach und nach Dinge auf wie zum Beispiel dass sie sich nicht mehr schick macht, dass sie manchmal während des Akts aufhört und sich dann neben mir selbstbefriedigt, oder manchmal auf den Sex verweigert mit blöden Ausreden. Durch dieses Verhalten bekam ich Selbstzweifel und dachte mir vielleicht bin ich nicht mehr attraktiv genug, zumal ich in dieser Phase gerade eh private/gesundheitliche Probleme bekam und nicht so fit war. Dadurch kam ich in eine enorme Abwärtsspirale rein. Ich reagierte leider auf ihre Handlungen etwas beleidigt und schickte sie nach Hause oder versuchte irgendwie durch toxisches Verhalten sie irgendwie zu erziehen. Habe mich in dem Glauben alphamäßig konsequent zu sein, einfach selbst in eine Drama-Queen verwandelt, weil ich einfach nicht befriedigt war, aber diese Befriedigung von ihr wollte. Sie machte nie großartig Drama. Ich denke sie hat einfach gemerkt wie attraktiv ich sie finde weil ich immer volles Programm gemacht habe und mir einfach genommen hab was ich wollte und genießen konnte und sehr experimentierfreudig war und das hat ihr einfach Bestätigung gegeben und sie hat ihren Invest in Sachen Sex sehr zurückgeschraubt. Meine Attraction litt darunter und es begann ein Teufelskreis. Wollte mir das nicht anmerken lassen, aber sie hat’s trotzdem gespürt. Sie kam mit shittests um die Ecke, allerdings war die so unorthodox, dass ich schwer einschätzen konnte ob es nicht vielleicht doch kein Test ist. Sie sagt mir dann auch dass sie früher viele Komplexe hatte weil sie etwas Übergewicht hat, aber seit sie mich kennt, findet sie sich sehr attraktiv. (Logisch, ich bin ein gutausehender Typ und hab ihr einfach immer meinen Schwanz für sie bereit gehabt), aber dadurch bin ich zu dem Komplexbehafteten mutiert und sie zur Primadonna. Naja so weit so gut. Nun hatte ich vom Beta-Blocker gelesen und begann meinen sexuellen Invest zu entziehen. Das merkte sie rasch und begann mich darauf anzusprechen. Ich blieb meinem Kurs treu und rechtfertigte mich nicht. Sie kam dann plötzlich sehr aufgestylt ein paar mal. Ich sagte ihr sie sei sexy, aber ließ mich nicht davon beirren und hielt meinen Kurs. Eine richtige Verführung ihrerseits fand allerdings nicht statt. (wieso auch, sonst tat ich das ja immer, wie ein Dummkopf) . Sie sprach mich nochmal drauf an, ob ich sie nicht mehr attraktiv finde, aber das war’s auch. Es folgte leider kein erhofftes Drama. 2-3 Wochen vergingen und sie schraubte ihren Invest insgesamt zurück. Keine sexy Kleidung mehr etc. Ich fokussierte mich in dieser Zeit wieder mental stärker zu werden und versuchte neue Frauen kennenzulernen und mich etwas abzulenken mit Sport usw. Sie fragte mich dann nach einem Treffen aber ich konnte nicht und meldete mich nicht mehr an diesem Tag. Sie reagierte darauf null zickig, aber sagte mir dann ich hätte noch einen Pullover bei ihr und den will sie mir vorbeibringen. Sie hing ihn mir an die Tür und fuhr weg. Ich sagte ihr: danke und ließ sie gehen. Freeze out. Genau eine Woche kam nichts mehr von ihr, bis sie dann anrief. Ich ging nicht ran. Ein Tag später kam einen Nachricht mit „Guten Abend“. Ich Reagierte darauf ebenfalls nicht. Dann kam ein erneuter Anruf und ich ging ran. Sie Hi, na alles klar? ich blieb cool und antworte ganz normal und sagte dass ich gerade Wäsche wasche etc. Sie dann so, ok hab dich etwas vermisst, lass mal heute Abend einen Tee trinken. Ich sagte ihr dass ich leider nicht kann aber ich mich melden würden die Tage. Sie meinte du meldest dich eh nicht und war traurig/beleidigt. Ich so doch doch ich werd mich melden. Dann legte sie auf. Am nächsten Tag rief ich sie an und erzählte ich eine Geschichte und beendete das Gespräch. Am Abend darauf hin rief ich sie nochmal an und vereinbarte ein Treffen. Sie kam und fand eine Kondompackung (die ich absichtlich dort hingelegt hatte um damit zu demonstrieren dass wenn sie sich entzieht ich meinen Spaß habe) und stellte mich zur Rede. ich wollte einfach Drama und Anziehung erzeugen durch diese Fake Aktion. Ich sagte ihr ja ich kann mir doch keine Geschöechtskrankheiten einfangen und versuchte mich nicht zu rechtfertigen. C&F. Sagte ihr aber das wir ja über eine Woche kein Kontakt hatten, deswegen brauche sie sich nicht wundern. sie sagte ok ich fahre jetzt wieder, ich sagte ja gut mach das. sie blieb allerdings und ich versuchte sie zu verführen. Der Sex war jedoch der schlechteste jemals. Trotz etwas Drama ihrerseits kam es alles nicht so toll. Sie hörte danach zwar auf von dem Thema zu reden, aber Befriedigung sah anders aus. Wir umarmten uns danach und sie fuhr nach Hause. Am nächsten Tag kam erstmal gar nichts von ihr, aber ich wollte sie nochmal treffen und schrieb ihr. Wir gingen was essen und kuschelten etwas. Sie verlor kein Wort mehr über gestern, was mich vermuten ließ, dass sie mir die Gesichte nicht abkauft, oder aber wirklich verletzt ist und sich nun emotional distanziert… keine ahnung Wir fuhren zu ihr und ich wollte zu ihr rein, sie machte mir Komplimente und sagte mir wie sehr sich mich vermisst hatte diese eine Woche. Als ich dann allerdings vorschlug zu ihr reinzukommen, wollte sie das nicht und sagte mir ich soll morgen Abend lieber zu ihr kommen. Ich sagte sofort, keine Ahnung ob ich morgen kann aber ich meld mich. Sie dann so ok komm egal wann, du kannst auch hier übernachten nachdem du mit Freunden unterwegs warst. Ich so ja ich meld mich. Sie sagte dann noch ich soll mich melden wenn ich zuhause bin. Beides tat ich nicht und freezete wieder bis heute. Diese letzte Aktion war gestern. Ich weiß einfach nicht wo ich bei ihr stehe und ob und wie ich Attraction zurückgewinnen kann. Hab mich betaisieren lassen ohne es zu merken, aber irgendwie nicht im typischen Muster wie mans sonst kennt. Ich wusste über diese Dynamik Bescheid, aber checkte es nicht, da sie sehr selten Drama machte und allgemein sehr fürsorglich und hilfsbereit war. Nur auf sexueller Ebene hab ich betaisieren lassen mit Erfolg. Wie soll ich weiter vorgehen ? Mehr investieren, sie weiterhin treffen und mich parallel unabhängiger machen und zeigen ? Es gibt ja keine wirklichen Gründe um extrem zu freezen, so denke ich.. Oder doch lieber weniger investieren und hoffen dass Attraction durch Zeit und seltenen Kontakt von alleine erneut entsteht ? Oder doch eine ganz andere Strategie ? Vielen Dank für eure Antworten
  8. Guten Abend, Ich: 19 Sie: 17 Stattgefunden Dates: 1 Date Etappe der Verführung: Berührungen Ich hatte mit ihr vor dem Date schon lange geschrieben und paar mal telefoniert von daher weiß ich, dass sie unsicher ist und manchmal schüchtern. Sie ist halt nicht so selbstbewusst. Und ich bin halt voll selbstsicher gewesen auf dem Date gewesen. Und habe von daher auch so gewirkt. Sie war jetzt nicht komplett unsicher, aber ein bisschen war sie es die ganze Zeit. Ich hatte auf dem Date sie dann an ihren Armen berührt, an ihrem Rücken und und und und dann halt irgendwann auch ihre Oberschenkel. Auf jeden Fall war ich jetzt dabei mit ihr das zweite Date auszumachen und sie meinte dann irgendwann das hier: Sie: ich habe mich beim letzten Treffen etwas unwohl gefühlt hast du ja bestimmt bemerkt und das ging mir auch viel zu schnell und es war mir auch zu viel auf einmal ich brauche halt einfach mehr Zeit wenn ich jemanden kennen lerne Hoffe hast Verständnis dafür Ich: Alles gut Ich: War ich einfach zu schnell oder ist das problem generell bei männern so Ich: was heißt problem, ich meine ist die situation generell bei männern so Sie: Beides Meine Meinung dazu ist, dass sie einfach nicht so erfahren und unsicher ist. Und deshalb sie so reagiert. Würde aber nicht sagen, dass es an mir lag, die letzten Dates liefen alle genau so ab. Sogar waren die Dates vorher kürzer und keine Frau hat irgendwas gesagt oder den Anschein gemacht sich unwohl zu fühlen. Aber mich interessiert eure Meinung dazu brennend. Mit freundlichen Grüßen
  9. Hey alle, Ich habe momentan entweder sehr viel pech beim approachen oder es passt irgendwas dabei nicht. Gestern zum beispiel war ein supersüßes mädel im gym (19 jahre hat sich herausgestellt), habe schon früher mal übrerlegt sie anzusprechen. War aber gestern hundemüde, wollte es daher nochmal verschieben, man sieht sich ja öfter. Sind dann aber an der gleichen haltestelle geendet und ich hab mir dann gedacht, scheiss drauf, machst du einfach. Hab sie dann mit irgendwelchem belanglosen gym kram angeredet, sie hat positiv reagiert (also sie ist nicht schreiend weggelaufen oder hat mich ignoriert). Das darauf folgende gespräch war jetzt nicht unbedingt meine glanzleistung, nicht großartig kreativ, da hats ein wenig an funktioneller gehirnmasse gefehlt. Jedenfalls hat sie mich aber recht schnell von der körperhaltung her gespiegelt, sich die haare auf der mir zugewandten seite immer wieder zurückgepackt um mir ihren stählernen hals zu präsentieren :D. Auch langer blickkontakt war reichlich da. In meinen (wenigen) pausen (hab munter vor mich her gequasselt, da etwas benommen) hat sie auch das wort übernommen, hat sich also bemüht, das Gespräch am laufen zu halten. In der bahn, in die wir dann zusammen eingestiegen sind, hat sie sich mir gegenüber geplanzt, knie an knie, obwohl noch genug anderer platz da war. Würde das mal alles als IOIs werten. Frage, ist sowas überhaupt etwas wert? Jedenfalls meinte ich dann zu ihr, da mir dann auch irgenwann eingefallen ist, das sie auch mal aussteigen muss, das ich sie gerne näher kennenlernen würde und habe nen spaziergang im park vorgeschlagen. Sie meinte, sie lernt gerade schon jemand anderes kennen; hab darauf erwidert, dass ich ihr auch gerne meine nummer gebe, falls es halt nichts wird. Sie war abgeneigt (kein plan mehr, was sie gesagt hat) und meinte, das sich heute mit dem typen zum ersten mal bei sich trifft und daher super aufgeregt ist. Würde sie mir davon auch erzählen, wenn ich genug attraction habe? Hat sie vielleicht auch einfach ein sehr ausgeprägtes gewissen (würde mich tatsächlich wundern, aber solls ja geben)? Wir haben uns davor über ehrlichkeit unterhalten und waren uns einig, das direkt und brutal am besten ist. Daher bin ich mir nicht ganz sicher. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich die daumen drücke, ihr aber trotzdem gerne meine nummer aufdrücken würde; wäre ja ihre entscheidung, ob sie sich meldet. Hat sie abgelehnt und meinte das wir das jetzt nicht mehr schaffen, da sie nun aussteigen muss. Vielleicht hätte ich das auch nicht unbedingt in der bahn ansprechen sollen, es waren schon ein paar andere menschen da, sozialer druck und so. Leise feredet habe ich auch nicht unbedingt ;D Ich meinte dann, wir sehen uns ja im gym und sie hat zugestimmt und meinte, dass sie in der nächsten zeit öfter da ist. Hab mich dann noch vorgestellt (reichlich früh :)), sie hat sich revanchiert und dabei auf die korrekte schreibweise ihres namens hingewiesen und dann habe ich ihr viel spaß gewünscht und böse miene zum guten spiel gemacht. Sie hatte es beim aussteigen auch nicht eilig, also gehe ich mal davon aus, dass ich nicht großartig was falsch gemacht habe. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mir null gedanken um attraction gemacht habe oder darum, sexuell zu wirken. Ich war eher froh, dass ich in meinem zustand überhaupt noch ordentlich worte formen konnte. Ist das überhaupt notwendig beim approach? Früher hats auch immer geklappt. Alles in allem gerate ich momentan sehr oft an frauen, die vergeben sind oder schon jemanden kennenlernen. Wirkt leider nicht mal wie ne ausrede, um mich loszuwerden. Sondern eher nur wie pech gehabt. Oder halt wie attractionmangel. Oder kann es auch daran liegen, dass mich die frauen optisch einfach anders einschätzen, als ich tatsächlich bin? Bin halt 1,90m, wiege 92kg auf 10% körperfett, also gut breit und bin ohne jeden zweifel auch keine gesichtsgrätsche. Verhalte mich aber mehr wie ein kleiner, unschuldiger junge, übertrieben ausgrückt.
  10. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: unzählige 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Problem: Rapport für eine Beziehung beibehalten 6. Wie kann ich mich weiterentwickeln, um Gefühlen besser klar zukommen? Hallo liebe Community, ich habe bereit einen Beitrag verfasst: https://www.pickupforum.de/topic/175770-sie-ist-richtig-sauer-auf-mich-😆/?tab=comments#comment-2813522 Da habe ich mich allerdings mega schlecht ausgedrückt, da ich zu dem Zeitpunkt einfach auf mein Leben nicht klar gekommen bin. Ich erzähle euch nun die Geschichte: Ich kenne o.g. Frau seit Januar 2022 und wir hatten auch 7 Monate extrem guten Kontakt. Allerdings war es auch so, dass Sie bei unserem ersten Treffen (ca. März 2022) nicht wirklich mein Geschmack entsprach, ich Sie allerdings total nett fand und und ich Sie als potentielle Partnerin zunächst gar nicht erst gesehen habe. Sondern eher als Kumpel. Ich half ihr auch von mir aus bei einigen Dingen, z. B. beim Möbel aufbauen, oder als wir mit Ihren Kindern unterwegs waren, habe ich für uns alle einen Eisbecher ausgegeben (das tat ich einfach von mir aus, weil ich sie einfach so als Kumpel unterstützen wollte.) Wir verbrachten ab und zu Zeit miteinander, wobei ich auch ab und zu mal absagte, da ich von dem Samstag arbeiten einfach zu kaputt war, wofür sie auch Verständnis hatte. Eines Tages war es dann so, dass ich ihr helfen sollte die Couch hoch zu tragen und aufzubauen. Als ich angekommen bin und ihr half stand da eine Freundin dabei und sagte so mitten in die Runde: "Sooo... 'HB' da hast du ja auch gleich den richtigen Mann gefunden, der sich hier mit allem auskennt." - daraufhin gab es eine Stille im gesamten Raum. Ich habe einfach eiskalt verstanden, was sie meinte und dann wurde mir direkt bewusst, dass sie etwas für mich empfindet. Seit diesem Tag hab ich sie nicht mehr als einen Kumpel gesehen... und naja... ich mochte sie sehr gerne, weshalb ich mir dachte, dass wir ja sowieso extrem viele Gemeinskeiten haben, dass wir ja irgendwie es ja irgendwie mal probieren könnten. Also fragte ich sie, ob sie es evtl. einrichten könnte, dass wir mal einen Tag zusammen in meiner Stadt verbringen könnten, und sie auch bei mir selbstverständlich schlafen kann. Sie sagte, dass sie abklären muss, ob sie es irgendwie einrichten kann - und baaaaam. Es dauerte keine 30 Minuten bis sie es eingerichtet hat und das obwohl es mit zwei Kindern extrem schwierig ist. So verbrachten wir den Tag, tranken Alkohol, allerdings nicht zu viel, fuhren mit den Öffentlichen in die Innenstadt, waren draußen spazieren, ich legte meinen Arm um sie - sie erwiderte dies bis wir an einer Treppe waren, wo Leute saßen. Dort setzten wir uns auch hin. Wir unterhielten uns schön, ich lockerte die Stimmung und sagte ihr, dass ich Sie seit dem Tag mit der Couch aus einem anderen Blickwinkel sehe. Sie sagte mir, dass sie es schon länger tut und sich sogar vor zwei Wochen überlegte, mich zu blocken, weil Sie ein Foto von mir in den sozialen Netzwerken gesehen hat, wie eine Frau auf meinem Schoß saß und mich küsste. Ich lachte und sagte: AHAAAA. Deswegen kam auch deine Nachricht von wegen: VIEL GLÜCK???!!! 😄 Wir beide lachten und daraufhin küsste ich sie einfach auf der Treppe. Zusammen gingen wir dann wieder Arm in Arm zum nächsten Club, machten einen drauf und tanzten zusammen. Genau in dem Club, wo die andere Frau auf meinem Schoß saß und mich küsste (ich habe einfach nur gute Erinnerungen bzgl. des Clubs. Naja, wie jeder schöne Abend ging auch dieser vorbei und wir fuhren zu mir nach Hause. Selbstverständlich mit den Öffentlichen. Wir waren um ca. 5 Uhr zu Hause und wir hatten dann ca. bis 8 Uhr Sex. Danach musste Sie aufstehen und die Kinder um 10 Uhr abholen. Sie fragte mich, ob ich mitkommen möchte und joar. Ich bin dann einfach mal so freigewesen und bin mitgekommen, unterstützte sie, weil wir beide echt mega am Arsch waren (mit gehangen -mit gefangen dachte ich mir) Am Abend hatten wir dann erneut Sex, sowie die nächsten zwei wundervollen Wochen die wir hatten. Ab der dritten Woche bemerkte ich eine Veränderung. Wir waren zum Beispiel zusammen am Fernseh schauen und mir ist dann aufgefallen, dass irgendein Typ Sie anrief. Ich fragte sie, warum sie nicht ran geht. Sie sagte, weil er etwas komisches gesagt, worüber sie mit mir nicht sprechen wollte, aber textete trotzdem ständig mit ihm. Ich versuchte mir nichts anmerken zulassen, aber das hat mich schon irgendwie echt angepisst. Von da an schaute ich immer automatisch auf ihr Handy, sobald sie jmd geschrieben hat, weil ich einfach das Bedürfnis nach Kontrolle hatte, um ehrlich zu sein. Aber in der dritten Woche hat man es nicht wirklich gemerkt. Denn die Woche, wo ich mich, meine Gefühle, die Situation und alles nicht mehr unter Kontrolle hatte, da ich anfing mich in sie zu verlieben. Damit bin ich irgendwie absolut nicht klar gekommen. Zum einen wurde ich in dieser Woche krank, was in keinster Weise rechtfertigt, was ich getan habe, da ich einfach auch meinen Mann hätte stehen können, ihr sagen können, dass es mir nicht gut geht und dann hätten wir uns 1 Woche mal nicht gesehen. Aber NEIN!!!! Der gute DONOMAR wurde so ein abgefuckter NEEDY MOTHERFUCKER, dass er unbedingt das riesengroße Bedürfnis hatte, sie unbedingt zusehen und somit alles verkackte 😄 1. Ich fing an mich für ihre schlechte Launen verantwortlich zu machen, was ich allerdings niemals hätte dulden sollen. Aber in meinen ganzen wirr warr und Sucht der Gefühle, habe ich es einfach übersehen. 2. Ich meldete mich weniger - was an sich ja nicht schlecht ist... allerdings tat ich dies aus den falschen Gründen: Ich lag im Bett und meldete mich wie ein trotziges Mädchen nicht, weil ich mir einredete, dass Sie sich melden muss. Ich bereue es, weil ich es aus den falschen Grüßen tat. In der Zeit, hätte ich wirklich mich um mich kümmern sollen, anstatt meine Emotionen und meine Geduld von ihr abhängig zu machen. Noch unnatürlicher war es dann, als ich mich Minuten später bei ihr zurück meldete und joar.... auch dies merken Frauen. Auch wenn sie nichts sagen. 3. Sie sagte mir für Mittwoch ab und verschob es auf Donnerstag. Zunächst erschien ich verständnisvoll, nur dann hab ich aus Trotz, wie ein kleines Mädchen ihr für die gesamte Woche abgesagt, und dennoch mich mit ihr am darauf folgenden Freitag getroffen. Und als das noch nicht alles gewesen wäre, hab ich ihr auch noch erzählt, warum ich das tat, weil ich auf jmd hörte, der mir sagte, ich solle die Wahrheit am besten gleich auspacken, damit wir es verbessern können. Dass mein Attraction-Sinkflug-Modus beginnt erzählte mir niemand, obwohl ich es eigentlich hätte wissen müssen. Ich hätte das alles einfach so stehen lassen soll. Das war meine komplette Pussy ala DIva Woche. Ich schäme mich mit jeder Zeile die hier schreibe. Und wenn das nicht noch ausreicht, sprach ich sie am Freitag auf den Typen an, der sie anrief.... Am sonntag beendete Sie das ganze mit den Worten, dass sie bemerkt hat, dass sie anfängt eine Schutzmauer auszubauen und jetzt nicht mehr möchte mehr Gefühle und mehr Zeit in mich zu investieren, weil sie Angst hat, dass ich sie letzten Endes verletze. Im ersten Moment war ich echt sauer, weil es mich verletzte und ich auch enttäuscht war. Sie warnte mich vor, bitte keine Szene zu machen und ich sagte ihr, dass ich keine Szene machen werde und dass ich sie verstehen kann. Denn so wie ich momentan drauf bin, ist es einfach nicht normal und ich wahrscheinlich ebenfalls nicht bereit bin für eine Beziehung und ich mich einfach selber nicht erkenne, was ich hier veranstalte, weil ich das eigentlich nicht bin und ich einfach mit diesen Gefühlen nicht umgehen kann. Sie war erleichtert, gab mir Recht und meinte, dass es bei ihr nicht anders ist und erstmal Zeit für sich braucht und es ihr Leid tut, dass Ihre Gefühle für eine Beziehung nicht ausreichen. Ich sagte ihr, dass es mich dennoch sehr traurig macht, da sie mir eigentlich extrem wichtig ist und ich für alles die Verantwortung übernehme. 5 Tage später rief ich sie an, weil meine Psychologin sagte, dass ich es mit ihr nochmal klar stellen sollte. Dies tat mich - SIe gab mir sogar meinen Kosenamen, etc. Alles war gut. Sie wollte sich sogar mit mir die Woche drauf treffen. 5 Tage später rief ich erneut an und ich bemerkte, dass Sie abweisend war, war anders drauf und sagte mir, dass ihr aufgefallen ist, das Ihr Leben, sowie es jetzt ist einfach gefällt. Ich ihr allerdings wichtig bin. Ich sagte nur, dass keine Freunschaft zwischen uns beiden mehr funktionieren wird, ich mich dennoch für Ihre Ehrlichkeit bedanke, ich ihr nicht nachstellen werde und ich für sie das Beste wünsche, auch wenn es bedeutet, dass wir unterschiedliche Wege gehen müssen. Daraufhin löschte ich Ihre Nummer, weil mich Whatsapp einfach nur krank macht in dieser Zeit, um über Sie hinweg zukommen. Allerdings ließ ich sie bei den sozialen Medien, wo ich eh kaum ON bin weiterhin bestehen, sodass wir vielleicht irgendwann, in Monaten oder in Jahren evtl. Kontakt aufnehmen können. Ihr müsst nichts sagen... ich habe sie einfach zu sehr gefeeded... alleine schon bei meiner großzügigen Kontaktsperre. Ich schreibe auch nicht diesen Beitrag, weil ich sie zurück haben möchte oder sonst was... Denn mir ist klar, dass ich einiges aufarbeiten muss und ich sie in nächster Zeit nicht mehr sehen werde oder zurück bekommen werde. Sonst hätte ich die Nummer ja nicht gelöscht. Die Sache ist nun die: Solange ich nicht verliebt bin, komme ich mit allem mega gut klar - bin stets frech, fordernd, humorvoll und sag auch gerne mal wo es lang geht. Aber bzgl. Rapport bin ich echt ein hinterbliebener Vollidiot und sobald Gefühle ins spielen kommen, werde ich zur allergrößten Pussy. Habt ihr irgendwie Tipps oder links wo ich mich einlesen kann oder irgendwie eine Lösung wie ich mich und meine Persönlichkeit verändern kann (Übungen etc.) damit ich einfach dauerhaft Herr der Lage bin? Denn das fehlt mir wirklich um ein gestandener Mann zu werden.
  11. Moin, 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Unzählige über 1 Jahr 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Oft Sex gehabt, alle Etappen durch 5. Beschreibung des Problems: Seit ca 4 Wochen hat sich meine Freundin spürbar distanziert. Begonnen hat es mit etwas weniger schreiben, weniger Treffen, bis hin zu 4 Wochen kein Sex. Nachdem ich 4 Wochen gewartet habe und es keinen Sex mehr gab, habe ich es ganz locker angesprochen. "Hey, mir ist aufgefallen, dass wir in letzter Zeit kaum noch Zweisamkeit haben und wir auch nichts mehr miteinander haben. Woran liegt es?" Davor habe ich ihr in den 4 Wochen Raum für Sie gegeben und habe in der Zeit immer nur kurz versucht zu eskalieren, bis es zum Block kam. Dann habe ich das auch easy genommen und hab nicht auf beleidigtes Kleinkind gemacht. Genau so habe ich in der Zeit nicht auf Dates gedrängt, habe mich mehr auf meine Hobbys und meinen Freundeskreis konzentriert. Versucht so wenig needy wie möglich zu sein. Ist mir aber vermutlich nicht immer ganz gelungen (die meisten WEs haben wir trotzdem zusammen verbracht, hatte so gut wie immer Zeit, hab dabei aber keine eigenen treffen abgesagt.) Generell muss ich aber ein wenig mehr ausholen: Wir haben uns so ziemlich vor genau 1 Jahr angefangen zu treffen, kennengelernt auf Tinder. Anfangs habe ich mein Masterstudium noch zu Ende gemacht, Habe mich darauf konzentriert und hatte tatsächlich sehr oft keine Zeit. In der Zeit war sie quasi dauergeil und hat mich wöchentlich um Sex gefragt, ob ich es mir nicht einrichten könnte. Sex war auch immer sehr geil und sie hatte auch immer einen sehr hohen Sexdrive. Nach ca 3 Monaten hat sie allerdings gesagt, dass sie sich nicht mehr (Beziehung) vorstellen kann. Zu der Zeit wollte ich selbst auch tatsächlich keine Beziehung und hatte bei dem Gespräch eher Angst, dass sie mehr wollte. Als sie dann meinte, dass nicht mehr draus wird, war ich erleichtert (hab quasi bei Kollegen gejubelt, dass es so easy ist und sie nicht mehr will). Dann hatte sie sich auch mit einem anderen getroffen zum Date, lief kacke, ist dann nach 2 Wochen wieder stark auf mich zu. Nach nem Monat wollte sie dann auch unbedingt ne Beziehung, nach ca 2 habe ich ihr den gefallen dann getan und sie gebunden. Ende des Jahres bin ich dann allerdings wegen privaten Problemen 2x für längere Zeit ins Krankenhaus gekommen (Psychisch). Beim ersten mal war sie UNGLAUBLICH fürsorglich, hat mich so dermaßen unterstützt, das war nicht normal. Als ich dann draußen war und kurze Zeit später wieder ins Kh gekommen bin, war es schon anders (immer weniger Kontakt, usw.) und sie hat dann gegen Ende meines Aufenthaltes auch Schluss gemacht bzw wollte mehr Distanz. Haben uns dann locker ohne Verpflichtungen weiter getroffen und sie hat dann immer weiter ihre Grenzen abgebaut, bis wir wieder zusammen waren. Das ging dann bis jetzt. Ich hab mich in der Zwischenzeit auf mich fokussiert, meine Probleme in den Griff bekommen, und war nun endlich in der Lage, die Beziehung ohne Stress und Probleme zu führen. Entweder sie ist gelangweilt davon, dass es jetzt so einfach läuft, oder keine Ahnung. Während meines ersten Aufenthaltes im KH hab ich auch gemerkt, wie sehr die mich vermisst hat und wie sehr sie auch Sex wollte in der Zeit. Daher meine Überlegungen gerade: haben wir einfach zu viel Zeit miteinander verbracht und war sie sich mir einfach zu sicher? Konkurrenz zu andern Frauen gab es quasi nicht. So kurz die ganze Form, wie sich das so entwickelt hat. Nachdem ich nun also gemerkt hatte, wie sich das entwickelt, und der fehlende Sex das quasi bestätigt hat, hatte ich es angesprochen. Aus alten Beziehungen oder Bekanntschaften wusste ich, dass es von alleine nicht besser wird. Bevor ich also unzufrieden war, habe ich das Gespräch gesucht. Andere Möglichkeit wäre noch gewesen, mich langsam weiter von ihr zu distanzieren und mich komplett auf mich zu fokussieren, hatte aber nach 4 Wochen warten keine Geduld mehr, solche Spielchen zu spielen. Kommen wir zum Gespräch, wieso sie sich distanziert hat. Sie meinte, dass sie sich derzeit unsicher ist, ob sie sich ihre Zukunft mit uns so vorstellen kann. Zum anderen, hatte sie das Gefühl, bzw kein Vertrauen mehr zu mir, dass ich nun stabil bin und nicht mehr ins Krankenhaus komme. Sie hat das Gefühl, sich nur um mich kümmern zu müssen und ihre eigenen Probleme nicht angehen zu können. Dabei habe ich ihr im letzten halben Jahr gezeigt, dass ich an mir arbeite und es keinen Grund zur Sorge gibt. Außerdem war ich immer unterstützend, auch ihre Probleme anzugehen und ihr dabei zu helfen. Sie hat nun heute ein Gespräch mit einem Therapeuten, mit dem sie besprechen will, was gesund für sie ist. Bei dem ist sie ganz neu, ist da quasi durch nen gesundheits checkup von der Arbeit hingekommen. Gestern hat sie mich noch 2x gefragt, ob ich mir eine Freundschaft vorstellen könnte. Das habe ich zwei mal sofort mit Nein beantwortet. 6. Frage/n: Gibt es jetzt gerade noch irgendwas, wie ich das ganze in die richtige Richtung lenken kann oder ist der Zug schon lange abgefahren? Meine Ideen waren jetzt noch: 1. Selbst jetzt Schluss zu machen, ihr zeigen, dass ich nicht abhängig von ihr bin und kein Problem damit habe, wenn sie weg ist. Würde jetzt aber auch etwas komisch kommen bzw hätte es vor dem Gespräch kommen müssen 2. Die Beziehung auf Eis legen bzw es wieder langsamer angehen zu lassen (seltener Dates haben, wenn dann gute Dates, nicht Zuhause abhängen, keine Erwartungen an Sex oder ähnliches haben) 3. Beziehungspause von 1-4 Wochen und schauen ob sie mich in der Zeit vermisst und wieder mehr will (hat davor ja auch geklappt als ich weg war) Ich glaube aber alles , was mit Ankündigung vorher kommt, wird nicht klappen. Und alles ohne Ankündigung ist entweder zu offensichtlich oder braucht zu viel Zeit (jetzt weiß sie ja auch, dass ich ein Problem habe, wie es derzeit läuft, also hat sie vermutlich bei jedem treffen im Hinterkopf "ich muss ihm Sex geben sonst ist es blöd mit uns") Derzeit tatsächlich eine Lage, in der ich keinen Ausweg sehe, bis auf Trennung, und dass sie dann evtl in der Zeit ohne mich merkt, dass es mit mit besser war. Fun fact: jede meiner Ex Freundinnen ist bisher nach einer gewissen Zeit wieder angekommen. Ich sehe denke ich nicht schlecht aus, hatte nie Probleme, neue Frauen kennenzulernen. Gerade will ich das ganze aber nicht wegschmeißen, nachdem ich so viel investiert habe und wieder von 0 bei ner anderen anfangen. Ist halt auch alles nervig. Also gerade, so schwer es wohl ist: Trennung, komplett Kontakt einstellen, andere Frauen treffen und auf mich konzentrieren (Sport, etc.). Gibt es noch andere Meinungen? Danke schon Mal vorab.
  12. Moin zusammen, Eckdaten: 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: beide 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: bei beiden ein Treffen (Spaziergang) 4. Etappe der Verführung: leichte zufällige Berührungen Ich habe mich in letzter Zeit etwas mit dem Onlinegame außereinandergesetzt. Jedenfalls habe ich bei 2 Frauen jetzt das Problem, dass beim 1. Date kaum phsysische Attraction aufgebaut wurde. Also es verlief eigentlich alles sehr gut, wir hatten angenehme und tiefsinnige Gesprächsthemen. Jedoch war der körperliche Kontakt auf die obligatorische Umarmung beschränkt. Bei beiden konnte aber einen NC machen am Ende des Treffens. Meint ihr, das ist nicht so schlimm und sie sind vielleicht auch eher mehr auf Gespräche fokussiert Anfangs oder sollte ich irgendetwas unternehmen? Vielen Dank für jegliche Hilfe!
  13. Sie: 18 Jahre alt Ich: 19 Jahre alt Keine stattgefunden Dates Guten Morgen, Ich wurde gestern von einer Frau auf Tinder mit „fick mich behindert“ angeschrieben. Danach haben wir ein Date ausgemacht und direkt Nummern ausgetauscht. Wir haben daraufhin dann über unsere Vorlieben und Fetische gesprochen. Die Fragen sind: 1. Muss ich vorher Comfort aufbauen oder kann ich sie direkt nach Hause nehmen? 2. Was kann ich tun damit sie sich verliebt, damit es kein einziges mal Ficken ist?
  14. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Hey Leute, ich lese schon eine Weile mit und bräuchte heute mal euren Rat. Ich date seit einiger Zeit eine Arbeitskollegin und bin mir zur weiteren Vorgehensweise gerade nicht sicher. Unsere ersten drei Dates fanden im Abstand von ein paar Tagen bis max. einer Woche statt. Bei den ersten beiden Dates habe ich auch direkt bei ihr geschlafen, hatten allerdings noch keinen Sex, beim dritten Date bei mir kam es dann endlich dazu. Nach den ersten drei Dates ist sie dann krank geworden und als sie wieder gesund war stand eine wichtige Klausur bei ihr an. Dadurch haben wir 3-4 Wochen gar nichts gemacht, ausser uns einige mal auf der Arbeit gesehen wo wir auch sehr distanziert zu einander waren. Nun haben wir uns wieder getroffen und ich schlug vor ob sie nach der Uni einfach zu mir kommen möchte. Sie willigte erst ein, schlug dann eine Weile später aber vor in eine Bar zu gehen. Ich war verwirrt, da wir ja bereits schon sowohl bei ihr als auch bei mir übernachtet haben und mir ein Treffen in einer Bar wie ein Schritt zurück vorkam. Also schlug ich ihr vor erstmal was zu essen auf die Hand zu holen und zu ein bisschen zu spazieren, was wir dann auch so gemacht haben. Sie erzählte dann irgendwann mehrmals ein paar Sachen von einem anderen Typen, denn sie anscheinend vor ein paar Tagen getroffen hat und ich hab es als Shittest gewertet und hab kein großes Thema drausgemacht (aber war schon ein bisschen skeptisch). Wir haben uns dann auch über unser Verhalten auf der Arbeit unterhalten und waren uns beide einig, dass wir es komisch finden, dass wir dort so distanziert zu einander sind. Was man hier noch wissen sollte, ist dass sie ein Problem auf der Arbeit hatte und mich nach Hilfe fragte und ich ihr nicht direkt geholfen habe, da ich es als kleines Problem eingestuft habe (und auch weil ich ihr nicht direkt viel Aufmerksamkeit geben wollte nur weil wir daten). Als ich ihr dann nach einer Weile doch helfen wollte, meinte sie es sei nicht mehr wichtig, sie hat die Aufgabe jemand anderem gegeben. Das Thema kommt gleich nochmal auf. Als es dann später wurde habe ich sie gefragt ob sie noch mit zu mir kommt woraufhin sie eingewilligt hat. Wir haben bei mir zuhause dann noch ein Bier getrunken, gequatscht und wieder rumgemacht. Die Connection zwischen uns fühlte sich nicht mehr so stark an wie bei den ersten Dates aber bis hier hin erstmal wieder alles gut dachte ich. Vielleicht wollte sie nach der längeren Zeit nochmal schauen ob sie unsere Affäre weiterführen möchte. Als ich dann Richtung Sex wollte hat sie dann allerdings abgeblockt, sie hätte ja kein Sex beim "1. Date" (ich hatte zwischendurch gesagt, dass es sich nach den 3-4 Wochen ein bisschen wieder ein bisschen wie ein erstes Date anfühlte). Hier hätte ich glaub ich einfach vernünftig kontern und nochmal eskalieren sollen, habe es dann dummerweise dann allerdings nicht gemacht. Dann zwei Tage später gehe ich mir im Büro einen Kaffee machen, sie kommt direkt zu mir in die Küche (interessant dafür dass sie vorher wie ich auf der Arbeit auch recht distanziert war). Wir quatschen, blödeln ein bisschen rum und alles ist top zwischen uns. Dann später am Tag kommt ihre Kollegin zu mir und berichtet mir ebenfalls von dem selben Problem wie mein Date. Sie erklärt mir das ganze detailierter und ich merke jetzt dass das Problem tatsächlich größer ist als gedacht und ihre ganze Abteilung betrifft und daher tatsächlich relativ schnell von mir gelöst werden muss. Ein paar Minuten später kommt mein Date und erzählt mir nochmal von dem Problem, wirft mir vor ich hätte ihr da vorher vertrauen sollen und fragt mich warum ich ihrer Kollegin jetzt sofort geholfen habe. Daraufhin meinte ich, dass ihre Kollegin wenigstens persönlich zu mir gekommen sei und das Problem klar erklärt hat. Daraufhin ist sie dann aufgestanden, hat mich wütend angeguckt und ist gegangen. Das ist jetzt 2 Tage her und seitdem haben wir auch nicht mehr groß gesprochen. 6. Frage/n Ich habe gerade allgemein das Gefühl sie verliert gerade die Attraction und schaut sich nach Alternativen um und ich habe mir durch die Situation auf der Arbeit auch keinen Gefallen getan. Wie soll ich am besten vorgehen? Habe erst drüber nachgedacht mich für mein Verhalten auf der Arbeit zu entschuldigen, allerdings sehe ich da die Schuld nicht komplett bei mir und ich möchte auch kein Bittsteller sein. Idee war jetzt bei einem Kaffee in der Büroküche kurz den "Streit" anzusprechen, das ganze locker und mit Humor zu nehmen und dann auf ein weiteres Treffen zu pushen. Was denkt ihr zu der Situation?
  15. Moin, ich habe mal eine allgemeine Frage, wo ich glaube "Da fehlt mir noch was...". Und zwar habe ich beruflich und allgemein viel mit Frauen zu tun. Und mir begenet immer wieder folgende Situation. Zeige ich Interesse, dann ist die Attraction immer so mehh bzw. sie lehnt/lehnen mich ab. Wenn ich das Mädel aber komplett abschreibe und mir mental sage: "Ey kannst mir 10k€ geben, würde die dann nicht Daten. Scheiß auf sie." dann kommen sie angedackelt, verlieben sich in mich, suchen meinen Blick/die Konversation, machen mir schöne Augen und den Singsang, sind super lieb. Wobei ich ein hartes Arschloch dann bin. Anderes Beispiel: Ich will den Fling beenden; sie will genau in dem Moment, an dem Tag ne Beziehung. Und mir sind 1-2 Sachen bewusst: 1. Frauen haben ein heftigen Radar. 2. Liebe fließt von oben nach unten. 3. Abundance hilft als Lösung Warum ist das jetzt aber so wie oben beschrieben und ich habe 1-2 Theorien. 1. Emotionale Kontrolle. Man zeigt den Frauen, dass man seine Zuneigung kontrollieren kann und somit auch Kontrolle über die Frau hat? 2. Sind die Rollen der Frauen mit denen ich zu tun habe eher "I'm a bad b." oder sogar Borderline "Ich lebe in meiner Phantasie und will eigentlich nur verletzt werden. Mit authentischer Zuneigung kann ich gar nicht umgehen?"; weil sie ja nur das emotionale Drama sucht? Letzter Punkt; Wenn ich jetzt sage: "Ey kannst mir 10k€ geben, würde die dann nicht Daten. Scheiß auf sie." und ich sie dann aber date. Dann zerballer ich mir ja mein Selbstvertrauen, weil ich ja meinem Wort nicht folge leiste. Würde mich über eure Rückmeldung freuen. Viele Grüße 111
  16. Hi Leute, ich habe folgendes "Problem" und zwar: Um gut in der Attraction Phase zu sein, muss ich mich mehr oder weniger konstant mit Pick Up beschäftigen. Was es dafür benötigt: Muss 1-2 mal pro Woche clubben (inklusive jeweils 5 Cold Approches) oder zumindest mehr als 10 Street Sets machen, aber club ist besser. Dazu muss ich nochmal etwas Zeit investieren "Pick Up-Videos oder Bücher zu lesen mit lustigem Attraction Material. Wenn ich das mache, dann komme ich in eine Art " Attraction-State ", wo mein, Gehirn die ganze Zeit super lustige Opener, Routinen produziert und ich im Club richtig krass abgehe und AA kaum eine Rolle spielt. Soweit so gut, aber das Problem an der Geschichte ist, dass das enorm viel Zeit und Energie frisst! Das Gefühl in diesem State zu sein ist aber extrem geil und wenn ich in diesem Status game, kriege ich auch die besten Mädels aus dem Club Wenn ich die Zeit aber nicht mehr investiere, dann verfliegt dieser State relativ schnell(inklusive AA) nach 1-2 Wochen und es kostet wieder 20 Sets bis ich wieder zurück in dem State bin. Ich gehe davon aus, dass das wohl bei allen Männern ähnlich ist und das hard-wired ist. Hat da jemand ne Idde, was man da machen kann? Was ich gemacht habe, ist mir die Attraction Routinen aufzuschreiben und mir Attraction Routinen auf YouTube als MP3 aufs Smartphone zu holen. Das hilft etwas, aber ist auch irgendwie nervig. Ich würde gern ohne Invest immer in diesem State sein, weil ich so nicht nur gegenüber Frauen viel lustiger und sympathischer bin. Das Problem ist aber die Zeit und der Invest, der hierbei echt sehr hoch sind und ich habe einfach echt viel anderes Zeug noch in meinem Leben zu tun Bin gespannt ob da jemand ne Lösung dafür hat Thanks schonmal, Ambizious
  17. 1) Mein Alter: 33 2) Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hi Community, ich hatte am Fr. ein erstes privates Treffen in einer Bar mit einer Kollegin. Ich hatte dies vorgeschlagen, weil ich bemerkte, dass sie bei mir etwas auslöst. Sie hatte mich auch immer mal wieder angeschrieben und echt Nettigkeiten mir angeboten. Auch am Anfang, wo ich in das Unternehmen kam, hat sie mich häufig berührt, und Anspielungen gemacht (würde gerne wissen, wer dein Typ ist), da sie aber einen Freund hatte, habe ich dies nicht so verfolgt. Vermutlich schiebe ich gerade auch etwas zu viel Hirnfick. Wir waren in einer Bar, vorher aber auch ein wenig herumgelaufen. Es kamen von ihr die Klassiker, wie etwa, dass sie nicht beim ersten Treffen küsst, und dergleichen. Aber auch einige Qualifzierungen. So hatte ich sie mal indirekt als prüde bezeichnet, dies sprach sie auch an- und erzählte etwas, um zu beweisen, dass sie dies nicht ist. Schlussendlich, weil keiner mag eine WallofText, wurde ich dann extrem müde, also so richtig "schlaftrunken". Und habe deshalb ein wenig die Eskalation außer Acht gelassen. Bei der Verabschiedung habe ich dann versucht etwas Kino aufzubauen, und fasste sie locker an den Hüften. Sie sagte noch etwas, dass sie es gut fand und die Zeit sehr schnell vorbei ging. Ich sagte, es war ganz okay, und meinte total wirr, dass ich nicht so ein euphorischer Mensch diesbezüglich bin- wie gesagt, ich war sehr müde. Seitdem kein Kontakt, und ich habe gestern, um mich ein wenig abzulenken, eine Tinderella bei mir erfolgreich finalisiert. Ich habe häufig Probleme, Frauen, welche ich im beruflichen Umfeld kennenlerne, richtig, und effektiv zu gamen. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass ich mir da ziemlich im Weg stehe, daher der Forenbeitrag. Ich würde ja folgenden Plan haben, dass ich sie zu den Feiertagen mal anschreibe, und ein Kochdate vorschlage- für nach dem Neujahr. Da sie jetzt aktuell bei Ihrer Familie ist, würde ja zu verfrüht Textkommunikation nicht viel bringen, meiner Meinung nach. Was meint Ihr?
  18. Hallo, ich spreche seit letztem Jahr sehr aktiv Frauen an und habe es mit ein paar auf ein Date geschafft. Allerdings habe ich auch Situationen in denen ich die Nummer bekomme und wenn ich dann schreibe bekomme ich keine Antwort vom HB. Ich habe beim ansprechen so gut es ging darauf geachtet ruhig zu bleiben und selbstsicher zu sein. Generell würde ich gerne mehr Anziehung bei der Frau aufbauen damit ich danach nicht mehr viel schreiben muss um ein Treffen auszumachen, weil ich glaube dass ich da viel falsch machen kann. Ich habe natürlich auch schon den Thread Attraction erzeugen gelesen, aber dieser ist von 2008 und ich würde gerne mal wissen wie ihr dass in der Praxis macht, was ihr anders machen würdet und wie ich das Ganze umsetzten kann. Danke für eure Tipps.
  19. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems In meinem Unternehmen (ich weiß dont fuck the company, aber hier wo ich wohne muss man erst jemanden finden, der nicht dort arbeitet....Außerdem wird sie den Standort nächste Woche wechseln und wir werden nicht mehr zusammen arbeiten - nicht weit weg) gibt es ein HB8 das nicht nur vom Aussehen sondern auch sehr vom Charakter gefällt. Von zunächst unabsichtlichen Berührungen von ihr und auch teils von mir ging es zu absichtlichen Berührungen wie ihre Hand genommen etc. Weiterhin in Kantine gut Comfort und Rapport aufbauen können. Ich habe sie dann nach ihrer Nummer gefragt, welche sie mir auch sofort gegeben hat (vor einer Woche). Problem: Arbeitskollege/Freund hab ich es erzählt und er hat natürlich ihr gegenüber Andeutungen gemacht. Was hat er mir nicht so wirklich genau gesagt... (sowas wie wie wärs denn mit euch beiden etc.). Am selben Tag, ohne das zu wissen, habe ich Ihr einen konkreten Vorschlag zu einem Treffen gegeben per WA. Am Abend kam dann mit dem Grund dass sie auf ner Geburtstagsparty sei eine Absage. Danach keinerlei Reaktion mehr von ihr auf ein neutrales Thema seit 4 Tagen. Ich schätze mal sie geht jetzt von Gefühlen von meiner Seite aus, oder denkt sich dass ich den vorschicken muss, weil ich mich nicht traue.... Ich bin jetzt einige Tage weg. Ich hatte eigentlich vor sie im März anzurufen und mal etwas auszumachen. 6. Frage/n Attraction weg deswegen? Trotzdem noch anrufen? Oder vergessen?
  20. 1) Mein Alter: 27 2) Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Küssen, sexuelle Berührungen, Sex (Alles beim 2. Date) 5. Beschreibung des Problems: Moin liebe Community, Ich habe hier seit langem mal wieder eine konkrete Verführungssituation, die mir ein paar Baustellen bei mir aufzeigt und wo mir ein wenig externer Rat lieb wäre. Kenne PUA schon seit einiger Zeit und bin in der Vergangenheit ganz gut gefahren, PUA mit meinen eigenen Techniken zu mischen und habe eigentlich ein gutes und ausgefülltes Sexualleben mit verschiedenen Partnern (Pandemie Monate mal abgesehen). Wird vielleicht etwas länger weil ich denke, dass der Gesamtkontext wichtig ist. Von daher schon einmal sorry im Voraus! Habe ein HB über eine Dating App kennengelernt am Ende Juli dieses Jahres. Ich war den ganzen August über in Deutschland und sie in ihrem Heimatland und wir hatten lose ausgemacht, dass wir uns im September treffen könnten, sobald wir wieder zurück sind (Leben beide im Ausland in der gleichen Stadt). Ich gab ihr meine Handynummer, sagte ihr dass sie mir gerne Fotos aus ihrem exotischen Heimatland schicken könnte und erwähnte, dass ich Anfang September mit Freunden ein kleines Festival organisiere über 5 Tage. Da kam keine Antwort mehr von ihr und ich hatte die Sache erstmal abgehakt ohne wirklich betroffen zu sein. Dann 2 Wochen später im September als ich auf dem Festival war, schrieb sie mir auf einmal über WhatsApp: "Hey, hier ist X von *NameDatingApp*, sorry dass ich mich erst jetzt melde, war super beschäftigt. Hier sind die Fotos, die ich dir ewig versprochen hatte. Hoffe dein Festival läuft gut und du hast Spass!". 2 Tage später nach dem Festival, schrieb ich ihr zurück, und schickte ihr ein paar coole Fotos/Videos vom Festival. Gleichzeitig schlug ich auch vor, dass wir uns übernächstes Wochenende treffen sollten. Sie liess sich 3 Tage Zeit mit der Antwort und antwortete dann, dass sie sich gerne mit mir treffen würde und schlug auch konkrete Tage/Zeiten vor für das Wochenende, wann sie genau verfügbar wäre (Brav!). Wir trafen uns auf einen Kaffee und es war eigentlich ganz cool und wir verstanden uns. Sie ist Medizinstudentin und sagte mir, dass sie nächste Woche gleichzeitig im Krankenhaus anfängt zu arbeiten. Und somit dauern super busy ist, da sie in die Uni gehen und gleichzeitig im Krankenhaus arbeiten muss (+ Klausuren). Ich hatte nicht lange Zeit weil ich danach noch zum Sport musste und beendete das Date nach einer Stunde. Bedankte mich und wir machten aus, uns bald mal wiederzusehen. Ich war mir noch nicht sicher zu dem Zeitpunkt ob es sinnvoll ist sie weiter zu daten, weil sie mir ein bisschen jung vorkam und mir auch erzählte, dass sie manchmal mit Angstzuständen zu tun hat und dafür in Therapie ist. Am Abend schickte ich ihr nur eine kurze Nachricht weil ich vergessen hatte mich zu bedanken (Sie lud mich auf den Kaffee ein) und um ihr einen Medizin Artikel zu schicken, über den wir beim Date gesprochen hatten. Sie antwortete wieder 2 Tage später: "Hey, ich habe rausgefunden, dass ich diese Woche noch gar nicht im Krankenhaus anfangen muss, sondern erst nächste Woche. Von daher, falls du Lust hast, ich würde mich freuen, wenn wir uns nochmal treffen würden". Ich schrieb zurück, dass wir das gerne machen können und schlug das kommende Wochenende vor. Wir einigten uns Samstag Nachmittag ins Museum zu gehen. Ich schrieb ihr aber Samstag morgens, dass ich es nachmittags nicht schaffen werde und schlug Sonntag als Ausweichtermin vor. Sie antwortete, dass es kein Problem ist, dass sie es auch nicht schaffen würde, da sie noch bis abends in der Bibliothek sitzt. Aber wir könnten ja versuchen uns später irgendwo noch zu treffen. Ich sagte ihr, dass ich mit Freunden in einer Bar verabredet bin und wir schrieben uns ein wenig und dann sagte sie, dass sie zu müde/fertig wäre und nach dem Lernen lieber nach Hause zum schlafen gehen würde und sie würde mich auch nicht von meinen Freunden wegziehen wolle. Ich sagte: "Kein Problem, ruhe dich aus. Wir sehen uns ein anderes Mal." Am nächsten Tag schrieben wir noch kurz und sie fragte mich wie der Abend war und ich berichtete ihr kurz von meinem sehr coolen Tanz Abend in einem Club. Dann kam erstmal keine Antwort von ihr zurück und sie antwortete mir erst 7 Tage später und erwähnte "Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, die erste Woche im Krankenhaus war echt hart. Bin ein bisschen überfordert mit dem Ganzen und der Umstellung und war diese Woche schlecht beim Zurückschreiben. Deswegen war es auch gut, dass ich letzte Woche nicht mehr zum Tanzen mitgekommen bin und mich ausgeruht hatte". Ich antwortete ihr, dass es kein Ding wäre und dass ich verstehe, dass die ersten Monate im Krankenhaus hart sind und fragte sie nur kurz, wie denn ihre Kollegen wären. Dann wieder 7 Tage keine Antwort von ihr und dann kam: "Nochmal sorry, dass ich wieder so untergtaucht bin. Aber es ist immer noch ziemlich hart im Krankenhaus und ich habe alle Kontakte ein bisschen gekappt, um Reizüberlflutung zu vermeiden. Aber hier ist ein cooles Space Event in einem Musem, wo wir bald mal zusammen hingehen könnten". Ich antwortete ihr kurz und bündig: "Hey, absolut kein Ding, kann das voll verstehen. Vor allem mit der Pandemie etc. blabla. Bin auch gut eingespannt mit meiner Arbeit und meinen Nebenprojekten. Nimm dir Zeit, um dich einzugewöhnen und dann können wir ja irgendwann mal zusammen auf das Space Event gehen." Daraufhin legte ich das Ganze erstmal beiseite, es beschäftigte mich erstmal nicht wirklich und hatte Dates mit anderen Frauen. Doch dann nach 3 Wochen Funkstille, fing es an mich zu beschäftigten, dass ich gerne die Medizinstudentin wiedersehen wollte. War sehr weird und es kam eine Art Needyness unerwartet in mir hoch. Ich sagte mir, dass ich noch kurz ein paar Tage warten würde, um die Needyness abklingen zu lassen, um sie dann auf ein Date einzuladen. Doch dann schrieb sie Freitag nachmittags auf einmal unerwartet: "Hey, hoffe dir geht's gut und dass deine Projekte gut laufen. Ist vielleicht ein bisschen spontan, aber wollte fragen, ob du in den nächsten Tagen Zeit hättest?" Ich antwortete ihr, dass mein Wochende bereits sehr voll ist und ich vielleicht Sonntag Zeit hätte, es aber noch nicht genau sagen kann (War wirklich so). Daraufhin schrieb sie: "Ich könnte dich am Sonntag zum Essen einladen, habe meine Wohnung für mich das ganze Wochenende." (Sie lebt noch bei ihren Eltern, was ich ein wenig ungeil finde). Ich antwortete, dass ich das gerne annehmen würde, jedoch nur abends könne, da ich davor Freunde treffen müsse. Sie antwortete am Samstag: "Oh, Sonntag Abend ist eher schlecht, da ich mich mit einem Freund(in) treffen wollte. Ginge nicht früher? Ansonsten nächste Woche!". Daraufhin ich: "Sorry, kann sonntags nur abends weil ich ein wichtiges Treffen für meinen Verein habe am Nachmittag und wir einen Termin finden mussten, wo alle können. Ansonsten am Dienstag Abend?". Dann kam die Antwort erst Sonntag morgens und sie schrieb: "Ne, kein Ding, habe meinen Tag umgelegt und treffe meine(n) Freund(in) an einem anderen Tag. Wir können uns heute Abend sehen, was soll ich für dich kochen?". Ich kam also abends zu ihr, sie hatte gut aufgekocht (extra vegetarisch für mich), es war sehr lecker. Wir hatten gute Gespräche und Kino, aber ich denke, dass ich ein bisschen meine Needyness durchschien im Bezug auf die lange Zeit zwischen den beiden Dates. Dann küssten wir uns irgendwann sehr intensiv mit dry humping. Und dann fing sie an abzublocken und zu sagen: "Hey, sorry, aber ich denke nicht, dass wir heute Abend Sex haben werden. Es wird immer sehr schnell sexuell, wenn ich Kerle treffe und ich hatte schlechte Erfahrungen als "friend with benefit" behandelt zu werden, obwohl ich mehr wollte." Ich musste mich erstmal abkühlen ("Hast du Eiswürfel?") und lachte dann und sagte, dass das okay für mich ist. Da ich aber am nächsten Tag sehr früh raus musste und es sehr spät war und ich keine Lust hatte wieder den ganzen Heimweg anzutreten, fragte ich sie, ob ich wenigstens hier pennen könnte, um dann sehr früh morgens in die Arbeit zu fahren. Sie sagte, dass das klar ginge. Wir besprachen noch kurz, wann wir uns wiedersehen könnten, aber sie war sehr eingebunden bereits wegen der Uni und meinte, dass wir einfach nächstes Wochenende probieren sollten." Wir legten uns also ins Bett und knutschten noch ein wenig rum, ich nahm sie dann in den Arm und ich war schon dabei einzupennen. Auf einmal bemerkte ich, dass sie sehr stark atmete und nach 5 Minuten oder so sagte sie: "Okay, hat keinen Sinn, ich bin viel zu geil, um zu schlafen. Hast du Kondome?". Und dann hatten wir doch Sex, der ganz nice war. Am Morgen machte ich mich früh vom Acker und wir küssten uns noch kurz. Auf dem Weg zur Arbeit schrieb ich ihr dann nochmal kurz eine Nachricht, um mich zu bedanken für das Kochen und dass ich eine gute Zeit hatte und sie gerne wiedersehen würde diese Woche. Sie antwortete am nächsten Tag (Dienstag), dass sie auch eine sehr schönen Abend mit mir hatte und hofft dass mein Montag nicht zu anstrengend war wegen Schlafmangel und dass wir versuchen könnten uns am Wochenende wiederzusehen. Daraufhin antwortete ich ihr und schlug vor, dass ich gerade das Büro verlasse und dass ich sie zum Essen in der Stadt einladen würde, falls nicht zu spontan für sie. Sie antwortete: "Oh, das hätte mich sehr gefreut, aber ich treffe heute Abend leider schon Freunde. Wochenende wäre besser." Ich schrieb ihr dann Donnerstag Abend nochmal, um ein Treffen für Freitag Abend vorzuschlagen: Cooles Konzert mit Restaurant danach. Sie antwortete jedoch: "Hey, bin leider noch kränker und müder als letztes Wochende (Sie war schon leicht krank wärhrend des 2. Dates). Mit dir ins Restaurant zu gehen, wäre super schön gewesen, aber ich denke nicht, dass es eine gute Idee ist, dass ich heute Abend rausgehe, da ich echt kaputt bin und die Woche im Krankenhaus super anstrengend war. Können wir das irgendwann nachholen?". Ich antwortete daraufhin nur: "Hey, klar, kein Ding, können das ein anderes Mal machen, wenn du dich ausruhen musst." 6. Frage/n Das war der letzte Kontakt seit Donnerstag Abend. Bis jetzt kam nichts von ihr oder von mir, aber ich muss sagen, dass mich das Ganze jetzt super hirnfi***t seit ein paar Tagen. Fühle sehr starke Needyness sie wiederzusehen und PDM ist sehr aktiv und finde sie unfassbar attraktiv. Ich verstehe nicht ganz, wie das auf einmal so plötzlich kommen konnte und dass ich so unfassbare Lust habe sie wiederzusehen. Aber ich denke, dass ich erstmal meine Needyness wieder runterschrauben muss, bevor wir uns nochmal treffen. Da haben sich ein paar Baustellen bei mir aufgezeigt und selbst als ich letzten Freitag dann feiern war mit Freunden, hatte ich nicht mal wirklich Lust andere Mädels anszusprechen (daher leicht abhängig bereits). Ich denke es ist auch die Corona Zeit und die Ungeduld, da ich mir denke, dass man sich eventuell erstmal nicht mehr länger sehen kann, wenn die Pandemie wieder an Fahrt annimmt und sie viel zu tun hat im Krankenhaus (Noch ist es entspannt in dem Land, wo wir leben. Aber das wird sich wohl so wie in Deutschland entwickeln, befürchte ich). Und ich frage mich, ob mein Verständnis für ihre "Sorry, bin sehr beschäftigt und müde wegen Krankenhaus/Uni" Absagen vertretbar sind, oder ob ich mich zu leicht manipulieren lasse? Ich denke auch, dass sie noch ein bisschen unreif ist, was Beziehungen aller Art angeht (sie hatte noch nicht einmal eine LTR nach ihren Aussagen). Daher habe ich das Gefühl, dass sie viel manipuliert und shit tested. Meine Fragen daher: - Sollte ich nochmal ein Date vorschlagen für dieses Wochenende? Ich hab das Gefühl, dass ich bereits meinen Soll getan habe mit 2 Datevorschlägen (Auch wenn der erste Vorschlag sehr spontan war) und eigentlich ist sie auch nicht zu schüchtern selbst Dates vorzuschlagen (Was man sieht bei Betrachtung der Story). Sie sagte mir nur während dem 2. Dates, dass sie Ende November und Anfang Dezember wieder für 2 Wochen untertauchen wird, weil sie dann Examen schreibt und lernen muss. Von daher triggert das meine Needyness auch ein wenig mit Ungeduld. - Ich würde gerne dazulernen: Könnt ihr Dinge erkennen in meinem Handeln, die eher subotpimal waren? Wo hätte ich besser reagieren sollen? Wo sind die Baustellen? Auch für zukünftige ähnliche Situationen. - Ist sie eventuell nicht länger attracted und ich mache mir zu sehr einen Film? Oder ist alles soweit okay und sie ist halt durch das Medizinstudium stark eingebunden und ich schiebe hier einen Film weil meine eigene Needyness und Unsicherheit durchbricht? Hab Schwierigkeiten es zu erkennen, wenn ich ehrlich bin. - Ich werde versuchen die Needyness ein wenig anzugehen, indem ich mich viel mit Leuten treffe und andere Mädels daten werde. Aber ich kenne mich auch und weiss, dass mich die Geschichte mit ihr sehr beschäftigen wird. Ich danke euch schon einmal im Voraus für euren Input! 🙂
  21. Guten Morgen, Mein Alter: 19 Alter der Frau: 18 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 Etappe der Verführung: - Küssen  - Make out - Sexuelle Berührungen (Sie hat mein Schnidel angefasst, ich habe ihre Brüste angefasst)  Ich habe jetzt mal reflektiert und bin darauf gekommen, dass ich ein paar Fehler gemacht habe, weshalb sie Interesse verloren hat. Ein paar Signale gesendet, dass es sein könnte, dass ich verliebt bin. Das mache ich nie wieder. Das halbiert die Anziehung vielleicht sogar tötet sie die ganze Anziehung. Ich glaube das ist das größte Problem von allen Fehlern hier. Ich hatte nur noch sie im Kopf. Dadurch wurde ich ein kleines bisschen needy. Ich hätte denken sollen, dass sie eine von vielen ist. Ich habe über Sex gesprochen, aber so, dass sie weiß, dass ich es will. Mache ich auch nicht mehr. Anspielungen reichen vollkommen aus. Wie kann ich das ganze noch retten? Ich denke das wird alles schon nach dem nächsten Treffen gerettet sein, aber ich will nur mal sichergehen und schauen, ob es da noch ein paar Strategien gibt, um diese Fehler geradezubiegen.
  22. 1. Mein Alter - 21 2. Alter der Frau - 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 4-5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - KC, Sexuelle Berührungen, trocken Sex, Petting 5. Beschreibung des Problems Vorab: Der Text ist überdimensional lang geworden, wem es zu viel ist, muss es ja nicht lesen - ihr seid hier gewarnt 😄 Geht mir darum, es für mich nochmal Revue passieren zu lassen und mir eure Gedanken einzuholen, um aus möglichen Fehlern zu lernen. Bin deshalb sehr detailliert geworden. Ausgangssituation: Ich lerne auf einem outdoor rave (Techno Party im Wald 😄) eine HB8 kennen. Tue mir schwer mit diesen Einstufungen, letztlich fand ich sie aber sehr attraktiv, obwohl ich sie in dieser Nacht ziemlich fertig kennenlernte. Ich sprach sie vorerst nur an, weil mir auffiel, dass sie etwas alleine ist und einen etwas desorientierten Eindruck machte. Ich half ihr darauf ihre Freunde zu finden und unterhielt mich mit ihr. Ich war dabei ebenfalls relativ betrunken, sie jedoch nicht nur betrunken, sondern auch auf anderen Drogen (das nur so als Randnotiz). Jedenfalls verbrachten wir auf der Party dann noch einige Zeit, es kam zum mehrmaligen KC bis wir irgendwann wieder getrennt in unseren jeweiligen Freundeskreisen waren (und auch getrennt von der Party heimgingen). Am nächsten morgen erinnerte ich mich an sie / musste an sie denken (was häufig auch nicht vorkommt - nicht weil zu betrunken - sondern einfach aus dem Grund, dass es für mich meist einfach bisschen Spaß beim feiern war, mehr aber nicht). Ich hatte ihr Snapchat am Abend abfotografiert, nachdem wir es aufgrund unseres Zustandes nicht hinbekommen haben, unsere Nummer auszutauschen LOL. Daraufhin kontaktierte ich Sie am nächsten morgen per Snapchat Nachricht, fragte, ob sie gut nach Hause gekommen sei - ihr Investment war dabei gegeben, sie antwortete auf meine Textnachricht mit einer Sprachnotiz, konnte sich also auch noch an mich erinnern 😄 Nach etwas Smalltalk per Chatting fragte ich am nächsten Tag, ob sie später Zeit hat um zu telefonieren - sie gab mir ihre Nummer und ich rief sie später an. Wir telefonierten dann abends ca. 30min, bis ich das Gespräch von mir aus beendete. Es harmonierte sehr gut, wir hatten den gleichen Humor, lachten über die Art wie wir uns kennengelernt haben und verstanden uns einfach sehr gut, obwohl man sich noch kaum kannte. Die 30min fühlten sich wie wenige Minuten an. Ich erzählte ihr dabei, dass ich (zu dem Zeitpunkt des Gesprächs) in 2 Wochen für knapp 2Monate nach Thailand gehe, um dort Urlaub zu machen/zu reisen. Ich merkte ihr an, dass sie es schon etwas schade findet. Ich sagte darauf auch etwas in die Richtung "Da lernt man sich gerade kennen und dann bin ich erstmal weg" oder sowas in der Art. Jedenfalls spürte ich, dass sie schon an mir interessiert war - wir machten dann auch ein Treffen für ein paar Tage später aus. 1. Treffen Wir treffen uns an einem Bahnhof in ihrer Nähe, verstehen uns gut und beschließen, mit meinem Auto in die nächstgelegene Stadt zu fahren, um in einen Park zu gehen. Dort angekommen quatschen wir über verschiedene Themen wie Urlaube, vergangene Beziehungen und Beziehungen generell. Wir sprachen über "toxische" Beziehungen von Leuten aus dem eigenen Freundeskreis und ich sagte auch, dass ich generell nur an Beziehungen interessiert bin, wenn es für mich wirklich passt, ich aktuell genug um die Ohren habe und keinen Beziehungsstress gebrauchen kann, wie ich ihn zum Teil bei Freunden mitbekomme. Dabei ging es einfach um unsere generellen Ansichten und Vorstellungen einer Beziehung, also nicht denken, dass wir dort schon direkt über was ernsteres zwischen uns dachten, da wir uns ja noch kaum kannten. Jedoch hatten wir dabei sehr ähnliche bzw die gleichen Ansichten, wie man sich eine funktionierende Beziehung vorstellt. (Zur Info, sie hatte zuvor 2 Beziehungen im Alter von ca 16/17 und Anfang 18, die beide jedoch nur ein halbes Jahr hielten. Danach war sie in keiner Beziehung mehr, jetzt ist sie 21). Kino war anfangs nur bedingt gegeben, wir saßen gemeinsam im Park auf dem Gras. Nachdem sie von einer Freundin wegen einem Treffen am Abend angerufen wurde, wusste ich, dass es Zeit wird, um etwas mehr zu eskalieren, da langsam die Zeit davon lief. Ich setze mich daraufhin während der Gespräche näher zu ihr, legte meinen Arm um sie, streichelte sie etwas und küsste sie nach ein paar Minuten. Alles lief gut, sie blockierte keine Annäherungsversuche, sondern ging darauf ein. Als es später wurde, nahm ich sie an der Hand und wir liefen gemeinsam zurück zum Auto. Ich fuhr sie dann zu ihrer Freundin, bei der ich bereits auch ganz gut ankam, obwohl sie mich bei unserem ersten kennenlernen auf der Party nicht mit offenen Armen empfing, da ich als "fremder" was mit ihrer Freundin hatte. Das legte sich allerdings, da sie bei dem Telefonat per Lautsprecher redete und ich im Gespräch mit involviert war und wir uns auch verstanden. "Machst n coolen/netten Eindruck" - so die Worte ihrerseits. Als ich sie bei der Freundin absetze, sagte ich ihr, dass ich sie gerne nochmal sehen würde, bevor ich nach Thailand gehe - sie erwiderte es und es kam nochmal zu einem KC. 2. Treffen Samstag Abends, wir haben einen Treffpunkt ausgemacht, von dem wir zusammen mit Freunden von ihr und mir auf einen rave gehen. Wir liefen dann als Gruppe knapp 1Std zu dem rave, glühten auf dem Weg vor und immer mal wieder lief ich mit ihr etwas separat von der Gruppe. Wir redeten, machten ab und zu kurz rum - waren uns generell schon relativ vertraut. Auf dem rave waren wir die meiste Zeit zusammen, sie suchte auch immer wieder den Kontakt, manchmal entfernten wir uns etwas um durchzuatmen/zu reden, wo es auch immer wieder zum heavy makeout kam, ich mit meiner Hand unter ihrem BH war etc. Früh am morgen liefen wir mit unseren Freunden wieder gemeinsam Richtung Bahnhof und ich hatte absolut keine Lust nach Hause zu fahren, da wir die ganze Nacht durchfeierten und ich über 2Std bis nach Hause gebraucht hätte. Nachdem ich versucht hatte, paar Bekannte aus der Gegend anzurufen, schlug sie vor, ein AirBnB/Hotel zu nehmen. Auf die Idee war ich gar nicht gekommen. Paar Minuten war ein Hotel gebucht und wir fuhren zusammen mit dem Taxi in das Hotel. Da wir beide sehr platt waren haben wir recht schnell gepennt. Wieder wach haben wir gekuschelt, rumgemacht und hatten "trockensex". Ich küsste ihren Hals, ihr Brüste etc - sie hat es sichtlich genossen. Ich sagte während dem 'Akt', dass ich keine Kondome dabei habe. Sie lachte und sagte, so weit wäre sie eh noch nicht gegangen - alles war weiterhin locker. Ich massierte Ihr Vulva, allerdings noch mit Höschen. Weiter bin ich nicht gegangen (weiss nicht mehr ob von mir aus oder weil sie dann blockte). Wir verbrachten dann bis spät nachmittags noch den Tag im Bett, bis wir dann gemeinsam zum Bahnhof gingen. Wir liefen dabei auch wieder händchenhaltend und nach außen hin wirkten wir bestimmt schon wie ein Paar. Vor dem Abschied küsste sie mich mehrmals (öffentlich am Hbf), ich merkte, dass sie es schade findet und mich sehr mag (wir beide mussten jedoch nach Hause). Am Abend schrieb sie mir, es fühle sich komisch an alleine im Bett zu liegen. Lief also alles gut. (Tage später erzählte sie mir, sie habe geweint als sie da im Bett lag, weil sie eigentlich nicht mehr so emotional von einer Person abhängig sein wollte, jedoch merkte dass es ihr mit mir so geht. Lag wenn ich mich recht erinnere an einer schwierigen Zeit mit ihrem ex) Bis zu dem Zeitpunkt wusste ich für mich jedoch selbst nicht, ob ich mir eine Beziehung vorstellen könnte oder nicht, da mich ein paar Dinge unsicher machten. (Distanz 1Std mit Auto, der Fakt das sie chem. Drogen nimmt + ich sie generell noch nicht wirklich einschätzen konnte - da ja auch noch wenig Zeit verbracht). Sowieso war mir klar, dass ich keine Beziehung eingehe, wenn wir uns gerade einmal 2Wochen kenne und ich darauf erstmal 2Monate reisen bin. 3. Treffen Ich schrieb ihr, dass ich mit einem Kumpel auf eine Party gehe, welche nicht weit von ihr ist. Ging jedoch davon aus, dass sie nicht kann, da sie am nächsten Tag arbeiten musste, weshalb ich sie nicht fragte. Merkte dann aber, dass sie auch gerne dabei wäre, worauf ich ihr anbot, mitzukommen. So geschah es dann auch. Auf der Party war anfangs auch alles cool. Wir tanzten zusammen, waren einfach schon recht vertraut und ich habe beiläufig mit ihr über unseren Bodycount (Anzahl der Sexpartner) gesprochen. Wollte es wissen, da ich sie was das anging nicht wirklich einschätzen konnte, da sie schon so ein City-Partygirl ist aber privat nicht so wirkt, als hätte sie was mit sehr vielen Typen (Sie hatte bisher mit 5 Typen GV). War mir einfach unsicher ob das zwischen uns für sie was "besonderes" ist oder nicht. Ich war froh, dass sie auf dem rave nichts mit Chemie am Hut hatte und nur ein wenig trinkt. Jedoch kam es dazu, dass eine Bekannte von ihr eine Line nahm und ihr ebenfalls eine angeboten hat. Ich habe vorher nie ausdrücklich gesagt, dass ich ein Problem damit habe, (was ich generell auch nicht habe, jedoch hätte ich keine Lust auf eine Freundin, die (regelmäßig) Partydrogen nimmt - hatte ich so allerdings noch nicht wirklich geäußert). Als sie die Line nahm war ich innerlich ziemlich abgefuckt, da ich für mich wusste, dass es eine red flag für eine mögliche Beziehung für mich darstellt und sie somit dann für mich "wegfällt". Ich bin ihr auf der Party dann etwas aus dem Weg gegangen und habe Annäherungsversuche ihrerseits abgeblockt. Sie wusste zu dem Zeitpunkt nicht was los war, ich habe mich gut besoffen und habe letztendlich, ohne zu wissen, wie es dazu kam mit der Freundin rumgemacht, die ihr zuvor die Line gab... Irgendwann merkte ich innerlich dass etwas nicht stimmt (das HB nicht mehr da ist). Ich hatte im Gefühl dass sie Richtung Bahnhof geht, bin selbst in diese Richtung. Mein Gefühl lag richtig und ich konnte sie nicht weit weg von der Party noch einholen. Sie war natürlich extrem enttäuscht, wusste nicht was los ist, worauf wir 2-3Std redeten und vieles klärten. Ich sagte auch dass mein Verhalten, auch wenn wir zu dem Zeitpunkt nicht zusammen waren, respektlos und einfach nicht korrekt war. Von der Art und Weise wie wir über alles reden konnten war ich sehr überrascht und es zeigte mir, dass ich mit ihr gut kommunizieren kann, wenn es mal ein Problem gibt. Da es schon spät war, beschlossen wir nochmal darüber zu reden, wenn wir uns nochmal sehen (Einen Tag vor meiner Reise). 4. Treffen Sie war anfangs etwas distanzierter, das Ereignis stand noch etwas zwischen uns. Als wir nochmal in Ruhe miteinander redeten, konnten wir alles klären und wir waren uns wieder sehr Nahe. Kuscheln, rummachen, Hand in Hand laufen etc. (alles draußen, sexuell wurde es also nicht). Der "Abschied" vor meiner 2monatigen Reise war schon emotional, da man sich in den zwei Wochen doch schon sehr vertraut war und das ganze jetzt nun alles recht ungewiss ist. Zeit während meiner Reise: Wir texteten quasi täglich über den Tag verteilt ein wenig hin und her und haben manchmal täglich, manchmal alle paar Tage gefacetimet. Wir verstanden uns weiterhin super und sagten beide, wenn wir beispielsweise aus dem Bett per Videochat telefonierten, wie schön es wäre, einfach beieinander liegen zu können. Das Invest war dabei immer recht ausgeglichen, was anrufen etc angeht. Wir wussten beide, dass wir noch in der Kennlernphase sind, es war somit klar, dass es keinem "verboten" ist, in der Zeit etwas mit anderen zu haben. Ich wusste, dass ich es bereuen würde, wenn ich während meiner Reise nichts mit anderen habe, gerade für den Fall dass es zwischen uns doch nicht klappt. Somit habe ich es mir während der Reise gut gehen lassen 😉 Als sie mir von Ihrem Wochenende erzählte, klang es für mich sehr danach, dass wieder Partydrogen im Spiel waren. Sie kannte nach unseren Gesprächen meine Meinung dazu und wusste, dass ich ihr es nicht verbieten will, es aber für mich einfach nicht passt und ich dann raus bin, weil ich keine Freundin möchte, die regelmäßig chem. Drogen nimmt. Ich sprach es an, woraufhin sie ziemlich emotional wurde (ruhig/traurig, nicht laut oder so) und mir erklärte, dass sie es schade findet, dass ich so denke, weil ich sie in einer Phase kennengelernt habe, in der sie zum ersten mal solche Drogen probiert habe und ich nun denke, dass es bei ihr zur Normalität gehört. Beiläufig erwähnte sie auch (ohne dass ich sowas nur im Ansatz erfragt habe), nichts mit anderen gehabt zu haben, seitdem ich weg bin, da sie nur mich im Kopf hat. Das kaufe ich ihr auch ab, sie wusste, dass es ihr prinzipiell frei gestanden hätte und wir haben nie gesagt, dass wir uns "treu" bleiben, da wir eben nicht zusammen sind. (Das war ca. 2Wochen bevor ich wieder heim kam). Wir konnten alles wieder sehr gut klären und es stärkte meine Ansicht, dass sie für mich für eine Beziehung in Frage kommen könnte. Nach meiner Reise: Wir trafen uns Samstags in einer mir recht nahgelegenen Stadt, wo sie von Freunden auf einen Geburtstag in eine Bar eingeladen wurde. Vorher klärte sie bereits ab, dass sie mich mitbringt. Bevor wir jedoch in diese Bar gingen, trafen wir uns erstmal zu zweit in der Stadt, wo wir uns dann zum ersten mal wieder sehen konnten. Wir haben beide darüber gesprochen, dass es schon komisch ist sich nach der "langen" Zeit wieder so live in Person zu sehen - es war aber alles genauso entspannt wie sonst auch immer. Habe sie nach wenige Minuten wieder geküsst, wir sind zusammen durch die Stadt gelaufen, gekuschelt etc. - alles quasi "beim alten". Später dann in der Bar stellte sie mich ein paar ihrer Freunde vor und mit dem "Geburtstagskind" (welcher mitte 30 und verheiratet ist) habe ich mich auch echt gut verstanden. Er sagte auch dass die HB noch nie einen Typen mitgebracht hat so wie mich jetzt und ja.. alles war entspannt. Nach der Bar sind wir, wie vorher schon vereinbart, zusammen in einen Club, wo ich bereits auf der Gästeliste stand und sie auf Nachfrage meinerseits auch kostenlos mit mir reinkonnte. Zu dem Club, welcher mehrere KM entfernt von der Bar war, kamen wir durch einen Kumpel, welchen ich zufällig gesehen habe. Er hat uns dann zum Club gefahren. Im Club lief weiterhin alles gut und gegen morgen fuhren wir dann mit der Bahn zu mir nach Hause. (Das alles war vorher auch schon so ausgemacht) Bei mir angekommen nur noch etwas geküsst/gekuschelt, aber schnell geschlafen (weil müde). Nach dem frühstücken haben wir uns dann nochmal hingelegt, wir machten rum und ich eskalierte weiter. Hals/Brüste usw küssen, sie war auch schon horny und ich fing an sie zu fingern und sie schien es zu genießen. Als ich ihren String ausziehen wollte blockte sie jedoch ab. Es blieb beim gegenseitigen Handjob. Abends brachte ich sie dann an den Bahnhof. Kurz bevor der Zug kam und ich sie nochmal küssen wollte, erwiderte sie diesen auch. Ich merkte jedoch, dass es nicht so leidenschaftlich war wie ich es erwartet hatte und ein deutlicher Unterschied zu den vorherigen "Abschieden". Da hatte ich mir allerdings nicht wirklich Gedanken gemacht. Am nächsten Tag schrieb ich ihr, ob sie gut angekommen sei, worauf sie erst Abends antwortet. An sich kein Thema, aber da merkte ich langsam, dass ihr Invest weniger wird bzw. sie halt nicht von sich aus nach dem Treffen schreibt, sie später antwortet/zurückschreibt etc. 2-3 Tage nach dem Treffen habe ich auf eine Nachricht ihrerseits nichts mehr geschrieben, weil ich merkte, dass sie einen Schritt zurück macht und ich ihr den Raum geben wollte. Wie es so ist fängt der Kopf an zu rattern und es brennt einen in den Fingern, herauszufinden, was los ist. Ich rief sie also an, nachdem wir seit der letzten Nachricht ihrerseits keinen Kontakt mehr hatten. Ich versuchte normal mit ihr zu telefonieren, ohne irgendwie anzusprechen ob etwas nicht stimmt oder so. Sie räumte gerade ihr Zimmer auf, wirkte schlecht gelaunt und war einfach nicht so "freundlich" wie es sonst der Fall war. Sie sagte dann nach kurzer Zeit "Lass uns später nochmal telefonieren.. räume gerade mein Zimmer auf blablabla", Ich: "Alles klar". An dem Tag kam von ihrer Seite aber nichts mehr, ich konnte die Finger trotz Kopfgeficke auch ruhig lassen. Daraufhin ca 2Tage kein Kontakt. Unter der Woche war ich war feiern, dementsprechend angetrunken und mich triggerte die Situation. Ich schrieb ihr "noch wach?", löschte die Nachricht aber wenig später da ich A eh wusste dass sie schon schläft und B eigentlich nichts mehr investieren wollte, bevor sie sich meldet. Auf die gelöschte Nachricht fragte sie mit lach Emoji, warum ich sie Nachricht gelöscht habe. Ich sagte, dass ich feiern war und mich nicht mehr dran erinnern kann. Wir schrieben ein wenig, worauf ich sie fragte, ob sie telefonieren könne. Sie bejahte, ich rief sie wenig später an und thematisierte, ob alles in Ordnung sei, ich dass Gefühl habe, dass sie sich nach dem letzten Treffen etwas distanziert. Das ganze sagte ich sehr offen und locker, machte klar, dass sie es einfach sagen kann, ich einfach nur gerne wüsste was los ist und, wenn sie einfach das Interesse verloren hat, es für mich ok sei. War auch so, die unklare Situation hat einfach zu sehr meinen Kopf gefickt (ja ich hätte einfach cooler bleiben sollen, ihr Luft zum atmen geben sollen etc...). Sie konnte mir keine wirkliche Antwort geben, sie wusste nicht wie sie es formulieren soll (ich glaube sie wusste einfach selbst nicht was los ist). Da sie gerade Mittagspause von der Arbeit hatte schlug sie vor, mich nach der Arbeit anzurufen (sie musste bis 14.00 arbeiten) Als abends immer noch nichts von ihr kam, schrieb ich ihr gegen 21.00 "Korrekt auf jeden Fall". Sie sagte, sie hatte nach der Arbeit erstmal geschlafen und musste sich dann direkt wieder fertig machen blabalbal, sich kurz entschuldigt und gefragt, ob wir am nächsten Tag telefonieren können. Auf diese Nachricht reagierte ich dann nicht mehr, sie rief mich nicht an - Funkstille. Ab dem versuchte ich schon damit einfach abzuschließen. Paar Tage später kam dann eine Nachricht von ihr. Es tue ihr leid, nicht nochmal angerufen zu haben, sie wolle mir ja auch Klarheit geben. Sie wisse selbst nicht warum auf einmal und was genau ihre Gedanken zu dem Thema sind, aber sie glaube dass es zwischen uns nicht auf einer Liebes/sexuellen Ebene wird. Danach noch paar Worte, die man aber eigentlich ja immer vergessen kann (psychisch aktuell nicht bereit für Beziehung (wusste vorher schon dass es ihr psychisch nicht optimal geht)) - letztendlich war meiner Ansicht nach die Attraction einfach verloren. Wohl auch durch mein needy Verhalten, welches vorhanden war, nachdem sie sich bisschen zurückgezogen hatte, aber wohl auch schon vorher bei unserem Treffen, sonst wäre das bei dem Abschied und den darauffolgenden Tagen nicht schon so "komisch" gewesen. Für mich war dass alles sehr verwirrend, da aus meiner Sicht ja alles echt gut lief, vom wiedersehen bis hin zur Bar, dem Club, gegenseitiger HJ bis kurz vor Ende des Treffens usw. Sie hatte auch meine Familie kennengelernt (wohne noch zu Hause) und fragte mich auch von wegen "Denkst du ich habe einen guten Eindruck gemacht" und sagte, ich soll ihr dann erzählen was sie über sie gesagt haben usw. - waren für mich alles so Indizien wo ich dachte "Okay läuft ja wohl gut". Auf ihren Text schrieb ich dann kurz und knapp, dass ich es gut finde, dass sie sich nochmal gemeldet hat, da es mager gewesen wäre, so auseinander zu gehen und ich ihr alles gute wünsche. Die Nachricht hat sie recht schnell gelesen, antwortete dann am nächsten Tag "Danke ich dir auch!". Konnte/kann damit nicht ganz so leicht abschließen, da ich sie einerseits wirklich sehr mochte und sie nach langer Zeit wieder Gefühle in mir auslöste. Ich hätte sie einfach gerne noch mehrmals getroffen um für mich herauszufinden, ob ich mir eine Beziehung mit ihr vorstellen kann. Und ich wüsste einfach extrem gerne, woran an letztendlich lag. Mein bisheriges Fazit ist dass ich: -ihr bei dem Treffen vllt schon zu sehr gezeigt habe, dass ich mir eine LTR mit ihr vorstellen kann und somit attraction verloren hab - zu needy war nach dem Treffen, evtl. wäre es anders gelaufen, hätte ich einfach die Füße mehr still gehalten Bin gespannt auf Eure Einschätzung. LG PS: Habe sie gestern auf einer Party gesehen (ich wusste, der Moment würde irgendwann kommen). Als sie mich gesehen hat, ist sie zu mir gekommen, hat mich umarmt, paar Sachen gefragt usw. Da ich in der Schlange für die Garderobe anstand, fragte sie ob sie sich mit ihren Freunden mit zu mir stellen kann. War für mich kein Problem, nun standen wir da also recht lang. Ich bin auf "Invest" was das Gespräch von ihr aus angeht normal/nett eingegangen, habe meinerseits aber nicht viel in das Gespräch investiert. Ich wollte ihr auf keinen Fall das Gefühl geben, dass ich es jetzt wieder bei ihr versuchen würde oder sowas in der Art. Als ich meine Jacke abgeben hatte, wünschte ich ihr viel Spaß und ging tanzen. Insgeheim hatte ich jedoch schon die Hoffnung, dass sie später nochmal die Nähe sucht etc. Es gab zwar schon Momente wo man sich nochmal gesehen hat (kurz 1-2 worte gesagt hat) oder sie meiner Auffassung nach recht plötzlich nah neben/vor mir getanzt hat. Jedoch hat sie nicht aktiv nochmal die Konversation gesucht. Meine Frage: Wie hättet ihr euch verhalten? Hätte ja bspw auch etwas mehr in das Gespräch am Anfang investieren können, sie fragen können ob sie mit mir raus eine rauchen geht oder sowas.
  23. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frauen: 24 und 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 jeweils 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten 2 Wochen jeweils 2 Mal mit 2 verschiedenen Frauen (HB8) getroffen. Wir hatten verschiedene Dates (Bar, Essen, Kino, Spazieren). Mit beiden Frauen kam es während des 2. Dates zum KC und beide konnten danach die Finger nicht von mir lassen. Jetzt ist es aber so, dass ich in den nächsten 2 Monaten beruflich im Ausland sein werde. Die beiden haben auch mehrfach verlauten lassen, dass es ja vom Timing nicht schlechter hätte sein können und dass sie mich länger bei sich haben wollen etc. Ich finde beide sowohl menschlich als auch optisch sehr ansprechend und würde nach meiner Rückkehr gerne daran anknüpfen. Dabei ist erstmal ganz egal, was daraus werden könnte. Gleichzeitig will ich meine Zeit im Ausland genießen und nicht ständig mit den beiden über WhatsApp schreiben. Die beiden machen das aber sehr gerne und wollen unbedingt in Kontakt bleiben. 6. Frage Was schlagt ihr vor, macht am meisten Sinn? Einfach mal zwischendurch immer mal wieder melden und den Kontakt so aufrechterhalten oder das Ganze erstmal bis zu meiner Rückkehr auf Eis legen? Wie halte ich die Attraction hoch? Danke Euch schon mal!
  24. Hallo Ich: 30 HB: 26 Dates: 2 KC Problem: Hey. Ich fasse es mal möglichst kurz zusammen 🙂 Ich kenne das HB jetzt schon seit 3 Jahren. Sie hat mich 2018 beim Fortgehen kennengelernt, weil ich mit ihrer (sie ist BI) F+ / guten Freundin etwas hatte am gleichen Abend. 1 Woche später hab ich mit ihr geschrieben, es kam zum Date, KC.... layen wäre drinnen gewesen. Ich habe es aber verkackt. Weil wir was trinken waren und ich es übertrieben hab ....(hasse mich heute noch dafür) Hatte danach extrem Attraction loose + needyness + afc verhalten .. fuck my life.. naja 5 monate später nochmals getroffen: Wieder KC .. aber nicht mehr weil ich zu diesem Zeitpunkt eine LTR hatte 😕 In der Zwischenzeit, Whatsapp Kontakt. nach der LTR ein treffen.. KC von ihr geblockt. Paar Monate drauf war ich wieder in einer LTR .. immer wieder Geschreibe etc. einmal ein sehr... erotisches Gespräch. COVID Zeit. Sie hält sich sehr strikt an die Ausgangssperren etc. und hat mit keinem Kontakt außer Schwester: Aktuell. Lockdownende: Wir verabreden uns fürs Kino (erstes mal wieder etwas Unternehmen seit Lockdown) hatten die ganze Zeit über normalen Kontakt, spaßige Themen etc. Je näher der Kinotermin rückte, desto mehr Kontakt hatten wir. Das Verhalten änderte sich. FB , Beiträge mit Herzchen liken, Makierungen etc. auch auf Whatsapp , immer mehr mit Herzchen / errötender Smily etc. Normal ist sowas nicht von Bedeutung. Ich erwähne es aber, um zu verdeutlichen das ich nach 3j sowas nicht von ihr kannte. 2 Tage vor der Verabredung (keine Ahnung ob das ein Date war). Fragte sie mich ob wir 1 Woche drauf nochmals ins Kino wollen, mit ihrer kleinen Schwester und deren Freund. Ja klar warum nicht (wirkt wie ein Doppel Date) Kino: Tag verlief mäßig.. nicht weil wir keinen Spaß hatte. Bilder zusammen machten etc. sondern weil ich nicht die Eier hatte und keinen KC ansetzte. Hatte ständig im Hinterkopf, dass sie schonmal den KC blockte und das, falls sie blockt, das Kino die darauf folgende Woche "komisch" wird. IOIs waren ein paar da, aber auch IOD zb Als ich Sie spielerisch neckte und zu mir drückte, wo sie meinen zweiten Vornamen heraus fand, kam ein recht unterkühltes "Lass mich los" :S. Kurz darauf Funkeln in den Augen, Haare spielen, Körper Kontakt ihrer seits. Fotos machen wollen mit mir etc. Verabschiedung war recht kühl. Umarmung und sie ging sofort zum Auto. Als sie zu Hause war, kam von Ihr eine Nachricht. Das sie es sehr gefreut hat, sie sich wahnsinnig aufs nächste Treffen freut viel Spaß hatte etc. Die Woche bis zum zweiten Treffen verlief wieder so wie oben beschrieben "Beiträge mit Herzchen liken, Makierungen etc. auch auf Whatsapp , immer mehr mit Herzchen / errötender Smily etc." Zweites Treffen: Verlief nicht recht viel anders ... Sie gab mir viel DHV, erzählte ihrer Schwester, was ich nicht alles mache und was ich nicht alles kann. Über mein Hobby und Musik etc. Kein KC versuch, weil ich es nicht schaffte sie zu Isolieren ... ihr Schwester war ständig dabei :S Bei der Verabschiedung : Sagte sie sofort , wie müssen mal zeitnahe zu 4 fortgehen etc wäre so toll blabla Gleichen Abend bekam ich noch ne Gute Nacht SMS und wie toll sie es nicht fand. Am nächsten morgen eine guten Morgen sms ... 2 Tage lief wieder alles mit Herzchen etc .. Doch dann... Wurde es wieder weniger .... und weniger... Ich schrieb ihr eine Nachricht und sagte sie solle doch die Woche mal vorbei kommen und mir bei dem Mindesbestellwert helfen und mit mir Essen und Netflix etc.. (nicht der genaue Wortlaut) Ihre Antwort "Eher nicht so. Ich war jetzt zwei Wochenenden unter Menschen und brauch jetzt erstmal ein / zwei Wochen für mich alleine. Aber dir einen angenehmen Abend :3 " Ich hab mich jetzt die letzten zwei Tage nicht mehr gemeldet... Kein Invest mehr Ihrerseits ... Freezout. für Attraction Steigerung (?) Soooooo. zu Ihrer Person: Introvertiert. Metal / Goth, Posttraumatische Belastungsstörung. Bi-Polar... etc. Hat öfters mal so ... "Phasen" ... Ich weiß ich hab schon nen riesen Bock geschossen weil ich beim 1 Date nicht den KC angesetzt habe. Meine Frage ist: Was denkt ihr? Ist es eine Phase, weil sie Zeit für sich braucht?. War das mit den "Herzchen" nur ein hoch? Ist das Verhalten ein Zeichen für extremen Attraction Verlust? Wenn ja, ist was zu retten und der FO, der richtige Weg? Ich versuche auch mit den FO einen Selbstschutz , weil ich mich selbst erwische (siehe der Beitrag) dass ich einen Hirnfick schiebe, ständig aufs Handy glotze etc. Alternativen sind leider grad in die LTR gerutscht und gerade nichts passendes am Start ( Anzeichen, dass ich sie auf ein Podest stelle --> oneitis) Danke für Eure Hilfe
  25. Guten Abend Freunde, Hier geht es um Instagram. Wieso kriegen manche Jungs (1%) nach und nach DM‘s von Mädchen und 99% der Jungs nicht eine DM? Wieso ist das so? Liegt es wirklich komplett an der Optik? Ich würde es nicht behaupten. Vielen Dank im Voraus!