Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'rapport'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

78 Ergebnisse gefunden

  1. 1. 27 2. 25 3. 2 4. küssen, sexuelle Berührungen 5. keine Initiative von ihr Date 1: Diesmal bei ihr gewesen, gemeinsam gegessen, stundenlang über diverse Sachen geredet, eigentlich viel Rapport aufgebaut denke ich. Viel Rumgemacht, gekuschelt und Musik gehört. Das Problem: Bei sämtlichen sexuellen / körperlichen Dingen ging nie die Initiative von ihr aus . Nach dem Date auf ihren Vorschlag hin bei ihr gepennt, sexuelle Berührungen wurden aber auch im Bett nach einem gewissen Mass von ihr geblockt. Weiss halt 0, wie ich das zu interpretieren habe - 2 Dates, Übernachtung, und "nur" sexuelle Berührungen und die auch nur auf meine Initiative hin. Habe dann direkt gefragt was der Grund dafür ist, ob sie schüchtern / zurückhaltend ist oder was sonst, gab es keine klare Antwort. Sie meinte, sie wäre halt so. Am Morgen danach war die Stimmung etwas gedrückt, wusste nicht so recht wie ich mit der Situation umgehen soll und bin dann mal abgehauen. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Die ganze Situation ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Entweder sie öffnet sich extrem langsam / hat Vertrauensprobleme (was ich mir nach den bisherigen Dates schwer vorstellen kann), oder sie ist schlcihtweg nicht wirklich interessiert? Wie weiter vorgehen (falls sie überhaupt an weiterem Date interessiert ist) - und wie versuchen, dieses auszumachen?
  2. Sub_Zero

    Advanced Rapport & Comfort

    Version 1.0.0

    3 Downloads

    Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    63,02 €

  3. Rapport und Comfort - was ist das?... ...das ist die Sympathie, das sind Emotionen, das ist eine tiefe Verbindung, das sind Schmetterlinge im Bauch, das kann sogar Liebe werden. Rapport und Comfort ist der Zweite der drei Emotions-Parameter (Anziehung, Vertrauen, Sexualität). Doch keiner der drei Parameter wird so stark unterschätzt wie Rapport und Comfort. Dieser Parameter, sorgen dafür, dass sich Frauen nicht nur von Dir angezogen (erster Emotions-Parameter: Attraction) fühlen, sondern darüber hinaus auch noch wohl in Deiner Nähe. Da ein Mann im Bezug auf seine Sexualität relativ simpel gestrickt ist, hat er oft Schwierigkeiten zu verstehen, dass dieser Parameter so ein enormes Gewicht bei der Verführung einer Frau hat. Anders als bei einem Mann, kann eine Frau sexuelle Anziehung (Sexualität - nicht zu verwechseln mit der Attraction, also Anziehung in seiner Grundform) eine ganze (zermürbende) Weile verdrängen. Wenn man an unsere Vorfahren denkt macht das Sinn. Stell Dir vor eine Frau hätte sich früher sofort mit jedem Mann gepaart, der ihr über den Weg gelaufen ist. Dann müsste sie auch jedes mal das Risiko tragen, dass der Mann sie sofort nach dem Sex verlässt und sie schwanger, hilflos und alleine zurück lässt. Das Prinzip des Rapport und Comfort schafft hier Abhilfe. Logisch, dass eine Frau gezwungen ist, sich erst einmal den Kerl genau anzuschauen. Hat der Mann also auf den ersten Blick einen hohen Status (also Attraction), wird die Frau subtil ihr Interesse zeigen und dadurch dem Mann eine Chance auf Sex in Aussicht stellen. Nun folgt der Teil, in dem die Frau die Authentizität des Mannes testet und prüft, inwieweit der Mann seinem Status gerecht werden kann. Hier sind wir dann im Bereich der sog. Shittests. Kann er seinen Status behaupten, dann überprüft die Frau den Charakter des potentiellen Partners. Könnte er für sie sorgen? Ist er ehrlich? Versteht er sie? ticken sie gleich? Sind sie auf einer Wellenlänge? Hat das bestand? Wird er ihr im Zweifelsfall den Rücken freihalten? Wenn also diese Basis stimmt, dann wird das bei der Dame unausweichlich die Folge haben, dass sie ihre emotionalen Schotten wieder öffnet und sie sich in seiner Nähe wohl fühlen wird. Der Mann hat jetzt die Chance weiter Emotionen zu erzeugt und sie wird ihr Misstrauen weiter verliert-. Genau das ist das Ziel, das Du mit diesen Techniken erreichen solltest und der einzige Weg zum Sex. Kann der Mann diese Emotionen erzeugen, wird die Paarungsbereitschaft der Frau ganz von alleine kommen. In der Regel wird sie dem Mann erst einmal, durch das Abwechseln von Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeitsentzug der eigenen Person zeigen, dass sie selbst ebenfalls einen hohen Wert hat. In dieser Phase beginnt der Mann oft eine Art Sehnsucht/Abhängigkeit zur Frau zu entwickeln und der Beschützerinstinkt erwacht wie von Geisterhand. Nun ist die Zeit gekommen, in der sich die Frau sicher sein kann, dass der Mann ihr auch nicht schon nach kurzer Zeit wieder den Rücken kehren wird. Sie weiß dann, dass sie nicht eines Tages mit ihrem Nachwuchs alleine aufwacht. Selbstverständlich passiert hiervon nur wenig im Bewusstsein. Es ist ein Vorgang, der tief in unseren Genen verankert ist, die Auswirkungen spüren wir aber bis heute. Was passiert aber ganz konkret, wenn zwei Menschen miteinander in Kontakt treten, die auf einer Wellenlänge sind? Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Rapport Wenn die Mechanismen der ersten Paarungsphasen erst einmal in Gang gekommen sind und beide das Gefühl haben ein Status-hohes Männchen/Weibchen vor sich zu haben, werden beide ganz automatisch ein Gefühl von Zusammengehörigkeit feststellen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass beide ihren verbale und nonverbale Kommunikation aneinander angleichen. Je positiver und tiefer ihr Kontakt ist, umso stärker ist die Anpassung. Die starke Sympathie, die hierdurch erzeugt wird, nennt sich Rapport. Das Verhalten ist auf die sogenannten Spiegelneuronen (besondere Nervenzellen im Gehirn) zurückzuführen. Diese Spiegelneuronen lassen sich nicht nur bei Menschen, sondern auch bei diversen anderen Säugetieren nachweisen. Das gleiche Verhaltensmuster lässt sich nicht nur bei der Paarbildung (also Mann und Frau) feststellen, sondern ist auch ein Mechanismus, der bei der Gruppen-, Herden- oder Rudelbildung zum Einsatz kommt. Jedes Gruppenmitglied, das mit einem jeweils anderen in Verbindung steht, zeigt ein vergleichbares Verhaltensmuster auf. So imitieren z.B. auch Babys schon wenige Wochen, nachdem sie Ihre Eltern klar sehen können die Gesichtszüge der Eltern, um Sympathie, Vertrauen und Zusammengehörigkeit zu erzeugen. Falls Du Vertrauen im Verführungsvorgang nicht angemessen erzeugen kannst, wird bei jedem Versuch die Beziehung auf die nächste Ebene zu führen, Misstrauen entstehen. Die meisten Frauen werden daraufhin früher oder später die Reißleine ziehen und die Verführung abbrechen. Das äußert sich ganz besonders deutlich dann, wenn z.B. eine Frau, während sie mit Dir wild herumknutscht, Deine Hand immer wieder zur Seite schiebt, sobald Du sie an etwas intimeren Körperteilen berühren möchtest. In der Pickup Community ist dieses Phänomen als „Last Minute Resistance“ (LMR) bekannt. Ein anderes Beispiel ist, dass sie einfach nicht ans Telefon geht, wenn Du versuchst, sie am nächsten Tag anzurufen. Dies wird in der Pickup-Community auch als „Buyers Remorse“ bezeichnet. Beides sind klassische Anzeichen für einen Mangel an Rapport. Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen mit Comfort Während der Rapport den Fokus auf die Gruppenzugehörigkeit legt und Sympathie bzw. Vertrauen erzeugen soll, geht es beim Comfort eher darum tiefergehende Emotionen und Verbindungen zu erzeugen, gerade beim anderen Geschlecht. Also nicht nur Gruppenzugehörigkeit bei irgendwelchen Personen, sondern tiergehende Emotionen, die die Paarbildung aktiv fördern. Der Fokus liegt bei heterosexuellen Menschen also auf unterschiedlich geschlechtliche Bindungen. Ziel ist nicht nur das „Miteinander gut können“, sondern auch darüber hinaus eine Verbindung zum anderen zu schaffen, die oft mit den Worten „mehr wollen“ umschrieben wird. Meiner Erfahrung nach kann man so ein Verhalten nicht aus körperlicher Anziehung heraus erzeugen, sondern nur indem man dem Gegenüber zeigt, dass man: Bezogen auf die Vergangenheit: Ähnliche Situationen erlebt hat. (Bsp: "Kennst Du das, wenn Du beim Skifahren am frühen Morgen auf der Piste stehst und die Sonne das erste Mal über die Berggipfel scheint und den frischgefallenen Schnee um Dich herum zum Funkeln bringt.") Bezogen auf die Gegenwart: Ein ähnliches Wertesystem entwickelt hat und über viele Gegebenheiten gleich urteilt oder sie emotional gleich bewertet. ("Grundsätzlich finde ich es ja toll, wenn der Mann im Club zahlt, ich finde aber die Frau sollte jedoch nicht darauf bestehen eingeladen zu werden. Es ist peinlich, wenn Frauen sich von Männern völlig abhängig machen und diese Dinge einfordern.") Bezogen auf die Zukunft: Gleiche Zukunftsvorstellungen und gleiche Ziele im Leben verfolgt. ("Irgendwann möchte ich mal zwei Kinder, ein kleines Haus in der Vorstadt, einen Goldfisch und einen Minivan…") Zumindest ist das mein Ansatz. Zudem kann man sagen, dass Rapport oft auch in Sitzungen zwischen Patient und Therapeut/Arzt/Psychologe hergestellt wird. Der Begriff Comfort stammt meines Wissens nach von Eric von Markovik und wurde zum ersten Mal so im Pickup Kontext verwand. Er wollte damit einen Zustand beschreiben, der über den klassischen Rapport hinaus geht. Die meisten NLPler haben bei dieser Aussage wohl eine Augenbraue in die Höhe gezogen. Aus meiner Sicht ist eine Trennung der beiden "Zustände" zwar nicht zwingend erforderlich, aber auch nicht grundlegend falsch. Insbesondere dann, wenn man gerade ein Buch schreibt und diesen Themenkomplex etwas strukturierter aufarbeiten möchte Rapport und Comfort - Emotionen erzeugen generell Mit Methoden und Kommunikationswerkzeugen aus dem NLP, Hypnose, Meditation, Körpersprache, Cold Reading (bzw. "Astrologie") oder der Transaktionsanalyse, lässt sich das Erzeugen von Rapport und Comfort vereinfachen oder verstärken. Das ist ein heißes Pflaster, da gerade in diesem Kapitel der Pickupcommunity oft „Manipulation“ vorgeworfen wird. Die oben beschriebenen Techniken werden zum größten Teil in Werbung und Verkaufsförderung eingesetzt, um Menschen dahingehend zu "manipulieren", dass sie konsumieren. Oft wird in diesem Zusammenhang künstliche Bedürfnisse erzeugt. z.B. die folgenden Erwartungskonstellationen: Wenn ich dieses Deo nutze, wollen hübsche Frauen mich haben. Wenn ich dieses Auto fahre bin ich unwiderstehlich. Wenn ich in diesem Fitnessstudio trainiere, werde ich sexy. Um so Grundbedürfnisse besser befriedigen zu können. Des weiteren gibt es auch häufig harmlose Manipulation, wie z.B. die Anwesenheit eines Polizisten Dich dazu bringt, nicht an die nächste Hauswand zu urinieren oder wenn Deine Freundin zu besuch ist, Du das Nase bohren für ein paar Stunden einstellst. Pickuptechniken können also meiner Meinung nach schon im weiteren Sinne als Manipulation beschrieben und begriffen werden. Jedoch handelt es sich hierbei um eine ähnlich harmlose Stufe wie: Pushup BHs oder Brustimplantate Highheels Gefärbte Haare Schminke Werbung Verkaufsgespräche Das Absolvieren eines Team building oder Streitschlichter Workshops. Es handelt sich bei Rapport und Comfort um Manipulation, die Dir eine Chance eröffnet, der Frau eine Möglichkeit zu geben einen Blick auf Dein wahres Ich zu werfen. Gerade in digitalen Medien, Clubs, Bars oder Diskotheken ist diese Chance Gold wert. Hier haben Menschen eine sozial konditionierte Maske auf, die eine erschreckend große Rolle spielt. Da ich fest von der Mündigkeit der hier lebenden, emanzipierten Frauen überzeugt bin, könnte ich mir nicht im Traum vorstellen, dass diese Techniken eine Frau dazu bringen könnten ihren eigenen Willen auszuknipsen und über ihre persönlich Grenzen zu gehen. Diese Techniken eröffnen Chancen und schaffen Möglichkeiten Liebe entstehen zu lassen. Das glaube ich und dafür lege ich gerne meine Hand ins Feuer! Zum Thema Comfort und Rapport gibt es im folgenden Downloadprodukt das rundum Komplettpaket inkl. detaillierter Theorie und Praxis: Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero © Club Seduction | Sub_Zero
  4. Liebe Leute! Ich möchte mich heute mal etwas mitteilen und eventuell auch den einen oder anderen Tipp erhalten. Ich bin Mitte Dreißig und beruflich recht erfolgreich. Ich halte mich für einigermaßen attraktiv und bin mittlerweile auch ansatzweise erfolgreich bei den Damen. Jedoch habe ich noch nicht annährend den gewünschten Erfolg, woran ich hart arbeiten möchte. Meine Biographie ist, was Frauen angeht, übersichtlich. Mit 22 Jahren hatte ich mein erstes Mal und war 8 Jahre mit der Dame zusammen. Ich habe mich damals als echt hässlich empfunden und hatte riesige Angst, alleine zu sein. Mit der Trennung brach eine Welt für mich zusammen. Ich war ein AFC schlimmster Sorte! In dieser Zeit, begann ich mich mit PU zu beschäftigen. Mit dem „Erfolg“, dass ich schon nach wenigen Wochen eine LTR mit einer HB 9 hatte. Mit ihr war nach drei Jahren Schluss. Ich hatte mich im letzten Sommer getrennt, ein überfälliger Schritt, wie ich meine. In diese Zeit fiel auch mein Umzug in eine äußerst ländliche Gegend 500 km von meiner Heimatstadt entfernt am Arsch der Welt (Was tut man nicht alles für die Karriere!). Als Sofortmaßnahme machte ich ein Coaching bei Milan Marko. Da ich nur wenig Ansprechangst hatte, einigermaßen aussehe, einen interessanten Job habe und mich auch ausdrücken kann hatte ich wohl ganz gute Voraussetzungen. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, mehrmals die Woche Frauen auf der Straße anzusprechen. Für gewöhnlich spreche an diesen Tagen mindestens fünf Frauen an. Die ersten NCs und Dates kamen recht schnell. Nach ca. 5 Wochen im „Game“ hatte ich meinen ersten Lay. Es war eine nicht mehr ganz junge, aber dennoch attraktive Dame, die ich beim ersten Date mit in ein Hotelzimmer nahm. Mittlerweile habe ich bestimmt über 200 Frauen angesprochen und hatte bisher nur drei Lays, was ich dennoch als kleinen Erfolg verbuche. Mit einer dieser Damen treffe ich mich mindestens einmal die Woche und mit einer anderen unregelmäßig. Zufrieden bin ich allerdings noch lange nicht! Ich bekomme zwar recht viele Nummern (ca. 10%-20% der angesprochenen Damen rücken diese raus). Zum Date kommt es allerdings nicht sehr oft. In der Regel gehen die Damen einfach nicht als Telefon oder ignorieren meine Nachrichten. An Sylvester hatte ich z.B. drei Telefonnummern bekommen, von denen ich mit keiner einzigen telefonieren konnte, weil die Damen schlicht nicht rangegangen sind. Wenn es zu einem längeren Telefonat kommt, dann kommt es eigentlich auch immer zum Date. In den fünf Monaten meines Schaffens hatte ich acht erste Dates, von denen es bei sechs zum KC und bei zwei zum FC kam. Die Aufgabe für die nächsten Monate wäre vermutlich, den Aufbau von Rapport während des Ansprechens zu verbessern. Hat da jemand vielleicht einen guten Tipp? Ich würde auch eventuell auch noch ein Coaching buchen. Jedoch sind diese ja nicht so ganz billig. Daher möchte ich keine Fehlentscheidung treffen. Über Kritik und Meinungen wäre ich ehrllich dankbar! Grüße, Pleiner P.S. Ich stehe für gemeinsame Aktivitäten im Raum Bodensee gerne zur Verfügung!
  5. Download anzeigen Advanced Rapport & Comfort Advanced Rapport & Comfort - Liebe, Vertrauen und Emotionen Erschaffe Liebe aus dem Nichts! - kreiere Leidenschaft, Liebe, tiefes Vertrauen und Sehnsucht, erzeuge phantasievolle Emotionen mit Club Seduction ▪️ Bringe ihre Augen zum funkeln und sorge dafür, dass sie Dich nicht mehr vergisst! ▪️ Erzeuge souverän Sehnsucht, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit und Liebe! ▪️ Werde zu ihrem Erlebnis und entschlüssle das Geheimnis unvergesslicher Emotionen! ▪️ Bezaubere die attraktivsten Frauen mit Deinem unwiderstehlichen Charme! ▪️ Mit sorgsam selektierten Infield-Aufgaben wirst Du unmöglich geglaubtes wahr werden lassen! Liebe entsteht aus Emotionen - Werde zu ihrer stärksten Emotion! Deshalb lernst Du im Rapport & Comfort Programm unter anderem: ✔️ Wie Vertrauen und Liebe entsteht und wie Du sie einfach aufbauen kannst ✔️ Wie Du durch richtige Gesprächsführung Emotionen erzeugst ✔️ Welche Werkzeuge es gibt und wie Du sie am besten einsetzt ✔️ Wie Du ihre Emotionen verstärkst ✔️ Wie Du Dir erfolgreich Vertrauen generierst ✔️ Wie aus tiefem Vertrauen Liebe entsteht ✔️ Wie Du Emotionen aus ihrer Kindheit nutzt um sie zu begeistern ✔️ Wie Du ihr in jeder Situation ein Lächeln auf die Lippen zaubern kannst ✔️ Wie sie Dich nach dem ersten Treffen nicht mehr aus dem Kopf bekommt ✔️ Wie sie Dich als ein Teil ihrer Zukunft betrachtet Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 1h 17Min 21Sek Größe Gesamt: Ca 1.8 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum Ersteller Sub_Zero Erstellt 13.04.2018 Kategorie PICKUP VIDEO  
  6. Mein Alter: 26 Ihr Alter: 24 Dates: 1 Etappe: Absichtliche Berührungen (Rücken, Schultern, Beine, ...) Beschreibung des Problems: Im Prinzip ist das Problem hier schon tausendfach vorgekommen, ich erhoffe mir durch eine möglichst genau Beschreibung ein nutzbares Feedback. Einleitung Kennengelernt habe ich Lisa (natürlich ein Alias) auf Tinder, nach ein paar Nachrichten (allerdings über mehrere Tage) hatte ich ihre Nummer und verabredete mich gleich mit ihr. Vorgesehen war ein Spaziergang durch die Stadt, entlag eines Flusses. Am Tag des Spaziergangs meldete ich mich bei ihr mit dem genauen Treffpunkt und der Uhrzeit. Spaziergang Der Spaziergang verlief soweit gut, wir hatten Spaß, haben bei viel gelacht und den üblichen Smalltalk geführt. Ich habe C&F eingestreut und sie auch ein paar Mal an den Schultern gepackt und von der Radfahrspur geschoben. Anderes KINO jedoch vorerst nicht. Nach einiger Zeit überraschten uns Regenwolken, und wir beschlossen, in ein Cafe zu wechseln. Ich schlug das Cafe vor, und gab ihr den Auftrag, uns dort hinzuführen. Sie kannte das Cafe, trotzdem verliefen wir uns einmal. Hab ihr dann die Richtung angesagt und gemeint, dass ich das für ein Mineral doch gerne mache. Cafe Im Cafe angekommen wählte sie einen Platz auf einer Art Tribüne, von wo aus wir alle Gäste überblicken konnten. Wir saßen parallel zueinander, die Beine auf die vorderen Stufen abgestützt. Die Unterhaltung im Cafe war geprägt von C&F, KINO und Rapport. C&F zum Beispiel wegen ihrer Höhenangst, ob wir wohl nicht zu hoch sitzen würden (absolute Höhe unseres Platzes einen Meter über dem Boden). KINO ging vor allem über Gestikulierung während des Gesprächs, zum Beispiel im Sinn von "Ach, du Arme..." und dann eben Schultern, Rücken oder Beine streicheln. Mehr war aufgrund unserer exponierten Position nicht möglich. Anmerkung: Erst zu Hause dämmerte es mir, dass sie den Platz absichtlich gewählt haben könnte, um eben von vornherein zu viel Berührungen zu vermeiden. Grundsätzlich wehrte sie sich aber auch nicht gegen das Streicheln, beziehungsweise veränderte sie ihre Sitzposition nicht derart, dass ich keine Chance mehr auf diese Art der Berührungen gehabt hätte. Andererseits gingen von ihr aber keine Berührungen aus. Rapport kennzeichnete die längste Phase im Cafe. Wir führten tiefgründige Unterhaltungen über Beziehungen und soziales Miteinander allgemein, was wir uns im Leben vorstellen, wie wir uns das vorstellen, ... In dieser Phase begann sie auch, intime Details über sich preiszugeben und erzählte mir von ihrer Angst, zu wählerisch zu sein und wie schwer es wäre, noch passende Männer zu finden. Anmerkung: Sie erwähnte im Unterton, dass sie in Beziehungen manchmal betrogen worden war, und nicht versteht, warum Männer in einer Beziehung fremdgehen. Meine (ehrliche) Meinung dazu war, dass ich das auch nicht verstehe, und mein Standpunkt ist, dass ein Mann, der herumvögelt, auch selbstbewusst genug sein sollte, einer Frau (die nichts von Polygamie hält) zu sagen, dass er nicht mehr an ihr interessiert ist. Das könnte vielleicht etwas zu cheesy geklungen haben (vor allem in Anbetracht der Möglichkeit eines Tests von ihr), ist aber eben meine ehrliche Meinung. In diesem Zuge haben wir uns auch über Sex unterhalten, allerdings eher oberflächlich. Im Laufe des Gesprächs habe ich ihr dann erzählt, dass ich manchmal allein unterwegs bin, um Frauen kennenzulernen, weil mit Freunden meistens Alkohol im Spiel ist. Tinder ist für mich ein schneller Weg um Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen, so meine Aussage. Insgesamt hatten wir viele Gemeinsamkeiten (beispielsweise ähnlicher (Schlaf)Traum als Kinder, oder auch Essen und Trinken, ...). Verabschiedung Beim Verlassen des Cafes ließ ich sie bei mir einhängen, fühlte dann aber irgendwie ihre Finger und dachte, sie wollte Hände halten. Ich war in diesem Moment nicht achtsam, und wechselte blöderweise auf Hände halten (anstatt das Einhaken fortzuführen). Nach wenigen Sekunden und ein paar Scherzen ließ ich ihre Hand wieder los und legte meine Hand um ihre Schulter. Am Verabschiedungspunkt angekommen war mir klar, dass ich für einen KC zu wenig Attraction aufgebaut hatte. Das manifestierte sich auch darin, dass sie direkt in den Kuss-links-Kuss-rechts-Modus wechselte. Ich sagte ihr dann, sie bekomme nur auf eine Wange einen Kuss, weil das bei der Begrüßung auch so war. Anmerkung: Tatsächlich hatte ich mich geirrt, sie sagte mir das auch und verlangte einen Kuss auf jede Wange. Dabei war aber beiderseitig klar, dass ein Kuss auf den Mund sowieso nicht in Frage kam. Also deutete ich ihr Bestehen auf zwei Küsse jetzt nicht als Sicherheit, um womöglich ja nicht auf den Mund geküsst zu werden. Kompliziert, ich weiß. Sie bekam die zwei Wangenküsse. Nachwirkungen In meiner Wohung angekommen schrieb ich ihr noch eine kurze Nachricht, ob sie auf dem Nachhausweg ihren Orientierungssinn wieder gefunden habe. Darauf die Antwort, dass sie natürlich ihren Heimweg kenne, und die Frage, ob ich auch gut nach Hause gekommen wäre. Diese Frage beantwortete ich erst am nächsten Tag, gefolgt von einem Dank für die Begleitung und der Anmerkung, dass ich nichts gegen eine weitere Runde einzuwenden hätte. Seitdem... genau, Funkstille. Meine Anmerkungen stellen potentielle Fehler dar, weitere Beobachtungen meinerseits: Habe sie eingeladen (ich hatte den Deal wegen Verlaufen und so vergessen). Für mich aber im Prinzip kein Problem, hatte eine gute Zeit. Ich bemerkte gegen Ende des Dates im Cafe, dass sie mehrmals gähnte und schon müde war. Ich neckte sie dann noch ein wenig damit, erfand aber schließlich einen Vorwand, dass ich auch nach Hause müsste. Just in diesem Moment kam der Kellner und fragte, ob wir noch was wollten. Anstatt Nein zu sagen, wandte ich mich ihr zu, worauf sie dann dem Kellner ein flinkes Nein entgegnete. Hier hätte ich sofort Nein sagen müssen, und nicht wieder auf sie schauen. Kein KINO von ihr ausgehend: Sie wehrte sich nicht gegen meine Berührungen, berührte mich aber von sich aus nicht. Als Antwort auf C&F bekam ich daher nur verschmitzte Blicke, aber keine scherzhaften Schulterboxer. Die Nachricht am Ende hätte ich lassen können, anstatt ihr needy mitzuteilen, dass es mir gefallen hat. Ohne diese Mitteilung hätte ich mich einfach in ein paar Tagen bei ihr gemeldet bezüglich eines Folgedates. So mache ich mir jetzt natürlich Gedanken, warum sie nicht auf meine Nachricht antwortet. Sie ist optisch eine Liga über mir, sofern das eine Rolle spielt. Mein subjektives Gefühl sagt mit, dass das Treffen im Großen und Ganzen in Ordnung war, ich aber möglicherweise in entscheidenden Situationen fatale Fehler gemacht habe. Frage: Ich bin grundsätzlich an Feedback interessiert, von ihr werde ich das aber nicht bekommen. Daher schildere ich hier meine Situation. Ich wäre jetzt eben wie erwähnt verfahren, Anruf in ein paar Tagen, kleine, witzige Erinnerung an das Date und dann Vorschlag für ein Folgedate. Die Frage, die ich jetzt an euch richten möchte: Habe ich es (aufgrund ihrer Funkstille) mit ehrlichem Desinteresse zu tun, oder spielt sie nur Hard-To-Get? Wie würdet ihr weiter verfahren? Vielen Dank!
  7. Hallo zusammen! Ich bin 20 Sie ist 20 Sie ist in einer Beziehung und ich auch, wir hatten kurz vor meiner jetzigen Beziehung mit einander geschlafen, nachdem sie mit ihrem Freund schluss gemacht hat( mit jenen sie heute auch wieder zusammen ist). Anscheinend einfach um sagen zu können, das sie Single war als sie mit mir geschlafen hat und sich nicht über ein schlechtes Gewissen fürchten muss. Mit meiner Freundin (21) läuft es gut, sehr gut sogar, wir haben regelmäßig Sex und wir gleichen uns gut aus. Doch ich habe dennoch das Bedürfnis mit anderen Frauen zu schlafen und da kommt dieses Mädchen von früher ins Spiel. Angeschrieben> Vertrauen zurück gewonnen (weil man dazu sagen muss das ich sie nach dem Sex links liegen lassen hab) > Sie sagt wie geil ich bin > Ich lade sie ein > Sie sagt sie hat Angst das irgendwas passiert, da sie in einer Beziehung sei. Jetzt zu meiner Frage: Wie nehme ich ihr die Angst und bekomme sie dazu, zu mir zu kommen? Ihr Freund weint vor ihr und sagt sie ist zu gut für ihn und somit ist die sexuelle Energie zu ihm im Tiefpunkt, was sie mir auch erzählt und was ich als “Brauche mal wieder deinen Schwanz“ deute. Soll ich der ganzen Sache noch Zeit geben oder wie soll ich vorgehen? Ich bedanke mich für eure Antworten.
  8. Vorwort Soso, du hast dich also dazu entschieden mit PU dein Leben anders zu gestalten, ließt viel Theorie, meldest dich im Forum an, aber wenn das HB das perfekt zu dir passt direkt vor dir steht, dann kommt der AFC wieder durch, du kneifst den Schwanz ein und die Demotivation versaut dir den ganzen Tag. Die alten Hasen sind ja der Ansicht, dass selbst jemand der noch nie in seinem Leben mit einer Frau geredet hat direkt am Anfang alles anquatschen soll was sich bewegt. Ist auch viel wahres dran, aber für einige ist das ganz zu Beginn einfach zu viel (Von der Erfolgsquote mal ganz abgesehen)... Eins deiner Probleme wird wahrscheinlich sein, dass du weder über Ausstrahlung noch Kenntniss über die versteckten Kommunikationswege zwischen Menschen verfügst. Es ist aber ganz normal in einer so scheinheiligen und hinterfotzigen Gesellschaft in der wir leben sich so zu entwickeln. Doch bringen tut es dir nichts. Deshalb möchten wir hier bei NULL anfangen und dein soziales Umgebungsbewusstsein, deine Beobachtungsgabe dein Frauenverständnis trainieren und dich nebenbei zum Charismatiker machen. Wir gehen davon aus, dass du den weniger guten Teil deines Lebens damit verbracht hast vor dem PC zu sitzen, nie mit Menschen geredet hast, deine sozialen Kompetenzen ziemlich behindert sind und du stumm bist. Ja! Stumm stumm! Unfähig, Wörter von dir zu geben. Mit etwas geschick kann man aus Stummheit auch einen lustigen Frame basteln, aber ich greife wieder vor... Mit HBs kommunizieren ist ein vielschichtiges Spiel. Wie sollst du als Anfänger da überhaupt durchblicken? Der AFC überlegt ständig, was zu sagen ist und versaut deshalb die restlichen 95% seines Game. Je weiter man ohne Worte kommt, desto einfacher wird es mit Worten. Also: Übe früh, und trotz AA lerne die ABSOLUTEN GRUNDLAGEN MENSCHLICHEN ZUSAMMENSEINS! Deine Ansprechangst kommt später. Mal eine Frage an die Pros: Was ist für den Anfänger besser? Den Guide hier machen und auf ein close verzichten, oder demotiviert zuhause bleiben und WoW zocken? Merkt ihr selbst... So, jezt geht er los, der große Jedi-Mastery-Bodylanguage-Paarmeditation-Guide! Ziele Keine, wir genießen einfach das Leben und das Gefühl der Verbundenheit mit unserer Umgebung (Beobachtung verbessern, Eigene und Fremde Gefühle verstehen, raus gehen) Bewusster verzicht auf Kino, C&F, Closing und den ganzen kram. Wir wollen uns auf die Essenz konzentrieren. Es geht darum eine attraktive Grundhaltung zu entwickeln, der Rest sind nur Werkzeuge. Vorraussetzungen Du hast dich mit Pacing und Leading außeinandergesetzt. Wenn dir die Begriffe nichts sagen -> setze dich mit Pacing und Leading auseinander :)) Durchführung Suche dir eine öffentliche Veranstaltung zu einem Thema das dich halbwegs interessiert (es sollten auch Frauen anwesend sein;D) bei der es normal ist, nicht mit den Leuten zu reden. Damit meine ich sowas wie Gottesdienste, Vorträge, Lesungen, ect. Keine Filmvorstellung oder Theater, die Leute da sind zu fokussiert auf das Medium. Also quasi alles wo jemand vorne steht und Zeug erzählt und es unpassend wäre dazwischen zu labern (kann man machen, is aber advanced stuff). Zwecks der Stilistik gehe ich für den Guide von einem Gottesdienst aus, wtf. BEDENKE: Die Techniken funktionieren im Prinzip überall, aber gerade in der Öffentlichkeit(Bahn oder so) sind die Leute in einem viel geschlosseneren Mindset. Dein Interesse für den Gottesdienst sorgt für initialen Rapport und macht dir deine Arbeit leichter. Kein Styling! Gehe da so hin, wie du dich wohlfühlst. Darum geht es! Dass du dich wohlfühlst. Die eindrucksvollste Paarmeditation hatte ich mit fettigen Haaren in den siffigsten und stinkensten Klamotten die ich nur finden konnte! Nur Mut, geht alles. Negative Aufmerksamkeit ist besser als gar keine. Komme 15 min zu spät. So sind die Sitzplätze bereits verteilt und du spielst kein Glücksspiel. Suche dir EIN target aus. Idealerweise selbst etwas schüchtern, gerne mit Freundin oä dabei. Die Kommunikation zwischen den Beiden gibt dir mehr Feedback als sie alleine. Setzte dich so neben sie, dass du den Pastor immer direkt im Blick und das HB im Augenwinkel hast, sie den Kopf aber merklich drehen muss um dich direkt zu beobachten. Im Augenwinkel sollte sie dich auf jeden Fall erkennen. Wenn es leer ist, halte einen Platz abstand, du willst das schüchterne Reh doch nicht verschrecken! Da wir auf Kino verzichten ist das kein Problem sondern ein Vorteil. "Ich will nicht neben DIR sitzen" ist die Aussage wenn bspw. direkt rechts von dir ein non-target sitzt, links ein freier Platz ist, und erst einen weiter links der Platz des target ist. Klarer Push, im weiteren Verlauf entwickelt sich daraus eine kognitive Dissonanz. Wer will kann jetzt gerne alle Grüßen, alle außer dem target Grüßen oä. Muss aber nicht sein, gerade wenn man eh zu spät ist und sich nur schnell setzten will ;) Wenn du nicht gut im Augenkontakt bist, dann verzichte drauf. Wenn doch, lächle kurz freundlich und verzichte dann darauf. Der Rest läuft allein in deinem Kopf ab. Konzentriere dich auf deine Gefühle, auf deinen Körper, dein Atmung, so lange bis du völlig relaxt bist, "cool" und entspannt sitzt und dich wohl fühlst. Folge dem Pastor nebenläufig, du solltest später Fragen zur Predigt beantworten können falls es doch zu verbalem Kontakt kommt. Der Moment gehört dir? Dein Kopf ist frei und bereit die Aufmerksamkeit zu erweitern, mit Multitasking zu beginnen? Super! Beobachte dein HB im AUGENWINKEL! Nicht direkt, du creep! Lasse dir keine Bewegung entgehen, keine Gestik, keinen Atemzug, je nach Position keine Mimik. Versuche die Eigenheiten des target zu erkennen und zu spiegeln. Das ist die Basis. Weiter geht es mit der Sitzposition. Arme, Beine, Oberkörper, Kopf, usw. Es ist ein Spiel, also mach es interessant. Sei nicht zu sehr wie ein Spiegel, oder du wirst erwischt. Wackelt sie mit dem Fuß? Übernehme den Rhytmus auf eine andere Aktion. Wechsle zwischen direktem, verzögerten und gekreuztem Spiegeln, so wirst du nicht erwischt. Mache das so lange bis du das Gefühl deines targets fühlst. "Ha? Wie? Was soll das heißen?" Ganz einfach. Verstehst du den Zustand deines Targets nur oder fühlst du ihn selber? Bei letzterem ist es Zeit ins Leading überzugehen. BEDENKE: Pacing und Leading wechseln sich ab. Zu wenig Leading und du bist creepy, zu wenig Pacing und dein Leading bleibt wirkungslos. Mit der Zeit bekommt man das einfach hin. Leade positiv! Leade Offenheit! Leade gute Laune! Leade Selbstvertrauen! Sie soll von deinem guten Gefühl angesteckt werden, sich ihm nicht entziehen können. Mache einen beliebigen Lead und beobachte ob sie mitgeht. Wenn nicht -> Weiter Pacen, auch Schwächen. Wenn doch, eine andere ihrer positiven Eigenschaften Pacen und weiter positiv Leaden. Je bewusster du dir der Effekte bist, umso geschickter kannst du Pacing und Leading verbinden. Je mehr die Grenze zwischen den beiden verschwimmt, umso besser wird der Rapport, umso mehr verschwindet die Grenze zwischen euch beiden, umso geiler wird sie. Wenn du mit ihr im Rapport bist und du einen guten Zustand erreicht hast. (Wenn ihr als BEIDE in einem guten Zustand seit), kann es weitergehen. Das erkennst du daran, dass sie dir nur noch positive Aktionen und Haltungen gibt die du Pacen kannst. Du hast ihre Negativität weggespiegelt. Genial, oder? Und sie ist nicht doof, sie weiß ganz genau, dass DU das warst. Ab jetzt wird es lustig, du beginnst sie zu Teasen. Ab jetzt muss man einfach kreativ werden. Sie trägt einen Rock? Lege einen Fuß auf dein Knie, so das die Sohle zu ihr zeigt. Du wirst sehen wie sie ihr Bein heben will, wie sie zögert, mich sich selbst kämpf, sich nicht die blöße geben will. Du hast ihr eine Schwäche entlockt. Sei stolz auf dich, lache leise. Je nach Mut ist jetzt Zeit für Augenkontakt... Geb ihr mit deiner Körpersprache über Leading Kommandos, werde aktiv, benutze eine expressive Gestik, bewege deine Hände viel mehr als sonst, probiere aus. Versuche mit ihr in direktere aber imernoch covert Kommunikation überzugehen. Zeichensprache wirkt wunder. Mit oder ohne Augenkontakt, geht beides. Ab jetzt ist Push und Pull angesagt. Lege Pausen ein in denen du wieder Rapport aufbaust, mach es abwechslungsreich, entwickle mehr Mut "erwischt" zu werden und BEDENKE: PAARMEDITATION ist wie GUTER KÄSE, wenn es warm wird fängt es an zu stinken;D Kein Witz, passiert mir andauernd das der Raum auf einmal nach Hundefutter duftet oder sie vom Klo kommt und man vor Parfümgeruch kaum noch Atmen kann. Achja, lass sie nonverbal wissen, dass du ihre Gerüche bemerktst;) Natürlich kann man nach der Predigt auch ein richtiges Set aufmachen, aber wenn du gut warst wird MEISTENS das Target diesen Punkt für dich übernehmen und dich anquatschen. Viel Spaß beim Ausprobieren und Diskutieren May the Juice be with You!
  9. Hallo Frau 22 Ich 31. Anzahl der Treffen: 5 Etappen der Verführung: Sexuelle Berührungen (Hand auf Po, Unter T-Shirt fassen, Busen anfassen) Frau hat mich vom Flughafen 20 km heimgefahren.vorher hatten wir uns einmal gesehen. Frau stellte viele Fragen und machte Shittest, die ich erkannte und auch bestand. Eine Woche später war die Frau bei mir in der Wohnung. Es kam zu Kuss. Zum Abschied zog ich sie zu mir her und küsste sie. Sie lächelte. Eine Woche später, trafen wir uns kurz auf einem Parkplatz. Zog sie her zu mir und küsste sie. Ich machte ein bisschen c&f z.B.: "Ja was du allles kannst: Malerin, Taxifahrerin, etc." Sie meinte dann "Hey, du nimmst mich garnicht ernst" Sie lächelte dabei. Ich hatte meine Hände bereits auf ihrem Po. Eine Woche später kam sie zum DVD schauen ab 20 Uhr zu mir. Sie legte sich ca. 25 cm neben mich. Der Kopf war abgewandt. Bin dann zu ihr hingerückt. Hab angefangen sie anzufassen. Hab ihr unter ihr Shirt gefasst und am Hals geküsst. Irgendwie war es aber sehr komisch, weil es kam gar nicht von ihr. Sie hat sich nicht mal hergedreht. Hab dann aufgehört und später wieder angefangen. Hab dann noch ihren BH angefasst. Auch keine Reaktion. Hab es dann ganz sein lassen. Zog die Hand wieder unter ihrem Shirt hervor und legte sie auf ihren Bauch ab. Kurze Zeit später greift sie meine Hand und wollte Händchen halten. Wieder eine Woche später. Selbe Spiel. Ich eskalierte am Anfang nicht so stark. Sie lag mit dem Kopf auf meiner Schulter und meinte. "Fussball würde ich dir zu Liebe anschauen. " Lief ja gerade am TV. Ich steigerte Kino. Machte den BH auf. Fasste darunter ihren Busen an. Wollte dann mit meinem Mund ihren Busen verwöhnen, aber sie zog mich hoch mit den Worten "Nein, Nein".. Habe es kurz darauf nochmals versucht... Wieder nichts Vorher bot ich an sie zu holen, weil sie dann nicht nimmer zu mir fahren muss. Ihr hat das sehr gefallen, das ich das angeboten habe aber dann hätte ich doppelt fahren müssen und das wollte sie nicht Wieder eine Woche später. Mein Vorschlag. Kino und übernachten. Sie war erfreut. Jedoch sagte sie mir kurz vorher ab wegen übernachten und sie wollte nur Kino gehen. Aber eine Stunde später weil ihre Freunde hier auch gehen. Ich kannte ihre Freunde noch nicht. Ich hatte keine Lust darauf und sagte unglücklicherweise alles ab. Zwischen den Wochen schrieben wir uns immer wieder kurz. Was halt so vorgefallen ist. Opa starb etc. Sie schickte mir Kuss Smilies. Sie weinte sich aber nicht bei mir aus wegen dem Todesfall. Vor dem DVD Abend, Mitte der Woche fragte sie was das zwischen uns sei. Ich lief es im Sand verlaufen, weil ich es selber nicht wusste. Jetzt meine Frage. Was lief hier schief. Fehlte der Frau der Rapport und Comfort? Attraktion sollte ja da gewesen sein oder warum kommt sie dann immer vorbei und hält sich an Vereinbarungen. Jetzt meldete sie sich nicht mehr. Kann fehlender Rapport der Grund gewesen sein. Und kann dieser dann auch die Anziehung zerstört haben?
  10. Hallo Frau 22 Ich 31. Frau hat mich vom Flughafen 20 km heimgefahren.vorher hatten wir uns einmal gesehen. Frau Stelle viele Fragen und machte shittest, die ich erkannte und auch bestand. Eine Woche später war die Frau bei mir in der Wohnung. Es kam zu Kuss. Zum Abschied zog ich sie zu mir her und küsste sie. Sie lächelte Eine Woche später, trafen wir uns kurz auf einem Parkplatz. Zog sie her zu mir küsste sie. Machte ein bisschen c und f. Ihr gefiel es. Hatte meine Hände auf ihrem po Eine Woche später kam sie zum DVD schauen ab 20 Uhr. Sie legte sich acht 25 cm neben mich. Der Kopf war abgewandt. Bin dann zu ihr gerückt. Hab angefangen sie anzufassen. Hab ihr das unter ihr Shirt gefasst und am Hals geküsst. Irgendwie war es aber sehr komisch weil es kam garnicht von ihr. Sie hat sie nicht mal hergedreht. Hab dann noch ihren BH angefasst auf keine Reaktion. Hab es sein lassen. Zog die Hand wieder unter ihrem Shirt hervor und legte sie auf ihren Bauch ab. Kurze Zeit später greift sie meine Hand und wollte händchen halten. Wieder eine Woche später. Selbst Spiel. Ich eskalierte am Anfang nicht so stark. Sie lag mit dem Kopf auf meiner Schulter und meinte. Fussball würde ich dir zu liebe anschauen. Lief ja gerade am TV. Ich steigerte Kino. Machte den BH auf. Fasste darunter. Wollte dann mit meinem Mund ihren busen verwöhnen, aber sie zog mich hoch.. Hab es kurz nochmal versucht... Wieder nichts Vorher bot ich an sie zu holen, weil sie dann nicht nimmer zu mir fahren muss. Ihr hat das sehr gefallen, das ich das angeboten habe aber dann hätte ich doppelt fahren müssen und das wollte sie dann nicht Wieder eine Woche später. Mein Vorschlag. Kino und übernachten. Sie war erfreut. Jedoch sagte sie mir kurz vorher ab wegen übernachten und sie wollte nur Kino gehen. Aber eine Std später weil ihre Freunde hier auch gehen. Ich kannte ihre Freunde noch nicht. Ich hatte keine Lust darauf und sagte unglücklicherweise alles ab. Zwischen den Wochen schrieben wir uns täglich kurz. Was halt so vorgefallen ist. Opa starb etc. Sie schickte mir kuss similes. Vor dem DVD Abend, Mitte der Woche fragte sie was das zwischen uns sei. Ich lief es im Sand verlaufen, weil ich es selber nicht wusste. Jetzt meine Frage. Was lief hier schief. Fehlte der Frau der Rapport und comfort? Attraktion sollte ja da gewesen sein oder warum kommt sie dann immer vorbei und hält sich an vereinbarungen. Jetzt meldete sie sich nicht mehr. Kann fehlender Rapport der Grund gewesen sein. Und kann dieser dann auch die Anziehung zerstört haben?
  11. Hi, folgende Situation: Mit einem süßen Mädel lief am erste Abend schon was, danach musste sie 2 Wochen in ihre Heimatstadt, hat super anhänglich geschrieben, freut sich auf Wiedersehen usw. Ich hab ihr gestern, um mal aus dieser zu süßen Ecke rauszukommen spontan ein Fick-Gif auf FB geschickt, sie mir später auch. Heute, hab ich das wieder gemacht, war vllt zu viel, aber ich wollte von nem nervigen Thema ablenken und irgendwas hat mich geritten. Dann folgender Verlauf: Sie Haha Wenn du wüsstest Jetzt hab ich Lust Ich Wie kommst du eigentlich beim ganz normalen schreiben dadrauf Sie Aha Ach was ich dir noch sagen wollte, von hinten mag ich leider gar nicht 🤷🏼‍♀️ Das wars dann wohl mit der Hochzeit. Aber zusammen ziehen ist noch drin oder Ich Ich hab da auch keinen Fetisch, ich hatte das nur mal beispielhaft erwähnt. Sie Haha jetzt schön rausreden so oft wie du mir das schon gesagt oder vermittelt hast Ich Wobei ich auch noch nie jemanden kennen gelernt hab, der es von hinten absolut nicht mag. Sie Noch nie jemanden aha erzähl mal weiter wird grad interessant Aber darüber schreiben, hat immer nen komischen Beigeschmack Ich Ich hab nicht geschrieben, ich hab nur Bilder geschickt ;) Sie Hm ja Ich will keine Bettgeschichte gemäß Tinder sein Sie Besser wir lassen das schreiben jetzt mal. Wir gehen jetzt in den Garten. Viel Spaß noch auf Arbeit Ich Dankeeeee. + weiteres Bums Gif von vorne. (Von hinten mag sie ja nicht) Instinktiv würde ich es für falsch halten, mich zu entschuldigen oder zu erklären, dass ich kein Sexist bin.... Andererseits, sollte sie sich ja wohlfühlen und kein falsches Bild haben. Vielen Dank für Tipps! dankeeeee
  12. Hey Leute, brauche mal eine Einschätzung zu meiner schon sehr speziellen Situation. 1. 25 2. 22 3. ca. 15 Treffen 4. Sex 5. Ausgangssituation: Hab das Mädel Ende September bei Tinder kennen gelernt. Haben dort 2 oder 3 Tage getexted, wobei von ihr auch viel Invest kam, also sie schrieb von sich aus z.B recht ausführlich was sie macht und so, wenn ich sie fragte. Nach 3 Tagen gab sie mir dann von sich aus ihre Nummer und wir schrieben fortan bei Whatsapp weiter. Bei Whatsapp schrieben wir dann locker weiter und schickten uns auch Sprachnotizen. Am 5. Tag hab ich dann ein Date vorgeschlagen, da ich merkte sie ist definitiv interessiert und der Zeitpunkt ist auch gut. Sie hat auch direkt zugestimmt und wir haben uns dann darauf geeinigt, dass ich für sie bei mir daheim koche und sie bringt Getränke mit. Donnerstag 19 Uhr kam sie dann und ich staunte erstmal nicht schlecht, da ich vorher nur 2 Bilder von ihr gesehen hatte und sie live einfach noch viel besser aussah, genau mein Typ. Haben dann gegessen und uns im Anschluss mit ner Flasche Wein auf die Couch gechillt. Die Stimmung zwischen uns beiden war echt gut, wir lachten und mit der Zeit intensivierte ich das Kino. Letztendlich kam es dann auch zum Sex. Danach halt noch bisschen gekuschelt, geküsst und im Bett rumgelegen bis sie dann irgendwann ging weil sie morgens früh zur Arbeit musste. Ich muss gestehen, nachdem Date hatte ich schon son Kribbeln im Bauch, weil ich mich sonst echt sehr selten mit HBs getroffen habe, die mir optisch gut gefallen, weil ich ein sehr niedriges Selbstbewusstsein habe. Danach haben wir weiter geschrieben und 2 Tage nach dem ersten Treffen, fragte ich sie, wann sie wieder lust hat zu mir zu kommen. Sie meinte darauf, dass sie keinen Plan hat und eigentlich das Wochenende für sich braucht, aber vielleicht spontan zu mir kommt. Hier muss ich noch erwähnen, dass sie nur 2 Straßen weiter wohnt. Innerlich war ich jetzt schon total verwirrt über diese Aussage, aber ich blieb natürlich locker und meinte, dass sie vorher Bescheid geben soll wenn sie kommt. Geschrieben haben wir dann weiterhin ganz normal, wobei sie nun Andeutungen machte, dass sie kuscheln will etc. Fand ich bisschen merkwürdig, da sie vorher noch sagte, sie braucht Zeit für sich. Inzwischen war es Samstag und ich war mit einigen Freunden im Club und sie war auch mit Freundinnen unterwegs. Irgendwann in der Nacht bekam ich dann eine Nachricht von ihr, dass sie mich ja vom Club anholen könne. Die Folge war Lay Nr 2 Und auch am Sonntag danach verbrachte sie den Abend bei mir, sie hatte jedoch ihre Tage deswegen haben wir nur gechillt und sie hat mir einen runtergeholt etc.. Die nächsten 3 Wochen schrieben wir so gut wie jeden Tag, wobei sie mich auch oft angeschrieben hat. 1x pro Woche kam sie dann meistens zu mir und ca. 2x fuhr sie mich noch zum Boxtraining, was sie mir angeboten hatte, weil ihr Fitnessstudio auf dem Weg liegt. Beim Sex erwähnte sie mehrmals, dass sie nichts festes sucht. Währenddessen merkte ich langsam, dass ich mich wohl in sie verschossen hatte und begann richtig needy zu werden. Ich schaute ständig wann sie zuletzt online war und stellte diverse Theorien auf, wenn sie mal nicht sofort oder nur kurz antwortete. Dass ich dann auch noch mitbekam dass sie zwischendurch bei Lovoo online war machte mich total verrückt. In Woche 5 kam es dann zur ersten großen Katastrophe. Sie war krank, schrieb irgendwie nicht mehr so interessiert wie sonst und irgendwann antwortete sie auch nicht auf eine Frage, die ich ihr stellte und war aber danach die ganze Zeit online. Da ich sowieso das Gefühl hatte, dass irgendwas nicht stimmt, stellte ich sie nun zur Rede und meinte sie soll doch sagen wenn sie keinen Bock mehr hat. In einem anschließenden Telefonat zudem ich sie quasi gezwungen hatte, meinte sie dass alles in Ordnung wäre und sie immer etwas abweisender ist wenn sie Krank ist. In meiner Verzweiflung fragte ich sie dann nochmal, ob sie sich nicht was ernstes theoretisch vorstellen könne, hab ihr aber nicht verklickert, dass ich es möchte. Im Nachhinein denke ich, aber dass sie das da bereits gemerkt hat. Total needy fragte ich sie dann auch gleich, ob das zwischen uns was exklusives sei, worauf sie meinte ja, weil sie auch nicht gerne teilt. Das Fazit des Gesprächs war dann, dass wir alles so wie zuvor beibehalten. Obwohl ich nach dem Telefonat erleichtert war, sagte mir mein Gefühl, dass es das jetzt trotzdem gewesen ist... Zu meiner Erleichterung schrieb sie mir dann aber nach 2 Tagen tatsächlich wieder. Ich fragte sie wie es aussieht wegen Treffen heute Abend und sie meinte, ein anderes mal, da sie noch erkältet sei. Dann kommt wieder dieser komische Moment, den ich sehr oft mit ihr hatte. Das Gespräch bei Whatsapp kam irgendwann zum Stillstand und ich schrieb nicht mehr. Eine halbe Stunde später schreibt sie mir, was ich mache und ob ich schon Einkaufen gewesen wäre. Hatte ihr das vorher erzählt, dass ich noch paar Dinge einkaufen muss. Als ich meinte nein, sagte sie ich soll mich anziehen und sie fährt mich in die Stadt. Sie wollte sich eigentlich mit einer Freundin treffen, diese antwortete ihr aber nicht. Das war wieder so eine Situation wie es sie öfters gab. Zuerst stimmt sie einem Treffen nicht zu, dann will sie auf einmal doch. Mir war es zu dem Zeitpunkt aber völlig egal, da ich einfach nur happy war, dass es anscheinend doch nicht vorbei war. Der Tag endete dann so, dass sie Essen für uns kaufte, was wir bei mir aßen und wir schließlich wieder Sex hatten, den sie zuerst nicht wollte. Aber als nach einer Massage erstmal ein Finger drin war, konnte sie auch nicht mehr widerstehen :P Die nächsten 3 Treffen hatten wir keinen Sex miteinander, da sie ihre Tage hatte und sonst passierte in der Zeit nichts spannendes. Anfang Dezember hatten wir dann unser letztes Treffen. Alles lief so wie immer, deswegen auch später die Enttäuschung, dass es vorbei ist. 1 Tag nach dem Treffen meinte sie, dass sie wieder krank sei. Fand ich merkwürdig, da sie 2-3 Wochen vorher schon krank war, aber na gut kann ja möglich sein. Die nächsten Tage schrieb ich sie immer an, hatte aber wieder das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt. Von Ihr kam nicht so viel Invest wie sonst, konnte mir das aber auch eingebildet haben. Nun waren seit unserem letzten mal wo wir Sex hatten schon 4 Tage vorüber und ich fragte sie gegen Mitternacht was sie noch macht, da ich bemerkte ihr Auto steht nicht vor ihrem Haus. Nun kam der Moment, an dem eine Welt für mich zusammengebrochen ist und ich einen Schmerz spürte wie schon lange nicht mehr. Sie erzählte mir, dass sie mit Arbeitskollegen gerade am trinken ist und sie bei einem davon auch übernachtet. Das tat mir einfach so weh zu lesen, vor allem weil ich nach der ersten großen Katastrophe mir nichts von meiner Needyness mehr anmerken ließ und ich das Gefühl hatte alles wäre wieder super. Sie nahm Antibiotika, schrieb mir, mit dem sie Sex hat desinteressiert, aber kann sich dann mit Arbeitskollegen zum Saufen treffen, jetzt ist es vorbei, dachte ich mir. Ich versuchte zuerst noch locker zu reagieren und wünschte ihr viel Spaß. Sie antwortete mit Herzchen- und Küsschensmileys, dass ich mir keine Sorgen machen müsste und dass es nur ein Arbeitskollege ist. In totaler Verzweifelung rief ich sie dann auch noch an und sagte, dass wenn da was laufen sollte, sie sich nicht mehr bei mir melden brauch. Sie sagte dann, dass ihr Arbeitskollege sowieso eine Freundin hat und sie auf der Couch schläft. In den kommenden Tagen haben wir noch 2mal telefoniert und ich machte ihr klar, dass es mich sehr gestört hat, dass sie bei dem Typen übernachtete. Sie warf mir dann vor, dass ich ihr nicht vertrauen würde. Ab da war sie nur noch komisch, meinte plötzlich, dass sie keinen Sex wegen ihren Medikamenten mehr haben könne und als ich nochmal ein Treffen vorschlug und sagte lass zu mir gehen, wollte sie auch lieber nach draußen. Wir einigten uns dann darauf, dass wir erst zu mir gehen und dann nach draußen, aber dann da wir bis zum besagten Treffen nicht mehr schrieben war mir endgültig klar, dass sie mir einen Korb geben wird. Und so kam es, dass sie mir einen Tag vor dem geplanten Treffen dann schrieb, dass sie sich nicht mehr mit mir treffen will. Ich habe sie dann kurz angerufen, um nach dem Grund zu fragen, worauf sie mir sagte, dass sie keine Lust auf eine Bettgeschichte hat, dass es nicht an mir liegt weil ich ja genau ihr Typ bin vom Aussehen und her Charakter her...Das Gespräch ging nicht sehr lange und an mehr kann ich mich jetzt gerade nicht erinnern. Jedenfalls sagte ich zum Schluss noch, dass ich sie morgen trotzdem kurz sehen möchte, um ganz normal mit ihr zu quatschen. Am nächsten Morgen schrieb sie mir, dann dass sie noch kurz Zeit hätte. Wir trafen uns dann und ich sprach nichts von dem was vorher war an, weil ich dachte ich könnte sie so überzeugen, dass sie mir doch noch ne Chance gibt. Wie sich nach einigen Tagen herausstellte war dem leider nicht so und sie meinte auf meine Frage, warum sie sich denn mit mir kurz getroffen hat, wenn sie jetzt wieder so komisch ist, dass es quasi aus Mitleid war. Bis dahin hatte ich ihr immer noch nichts davon erzählt, dass ich gerne eine Beziehung mit ihr möchte und versuchte es herumzudrehen und fragte, ob sie keinen Kontakt mehr möchte, weil sie vielleicht mehr empfindet. Darauf meinte sie, dass sie nicht mehr von mir möchte, es aber sehr schade findet, weil ich genau der Typ aus ihren Vorstellungen sei, sie aber das Interesse fehlt. Sie meinte aber auch, dass sie das Gefühl hat, dass ich mehr von ihr will, was ich wieder bestritt. Dann war erstmal 3 Wochen komplette Funkstille, bis ich sie bei Whatsapp anschrieb. Nach ein paar Sätzen antwortete sie dann aber auch nicht mehr Eine Woche darauf kam dann plötzlich von ihr eine Nachricht. Sie fand ein Bild cool, dass ich auf Instagram geposted hatte. Ich antwortete ihr, aber dann kam wieder nix. Weshalb ich ihr dann am Abend schrieb, wieso sie sich gemeldet hat, worauf sie meinte dass sie mein Bild so toll fand blabla. Haben dann noch kurz Smalltalk gehalten und ich fragte sie, ob sie mich und meine Jungs zur Disco fährt. Sie entgegnete, dass sie das gerne gemacht hätte wenn sie unterwegs wäre, aber sie jetzt zuhause bleibt. Eine halbe Stunde später meldet sie sich dann wieder, dass sie gleich doch wegfährt. Ich sagte ihr, aber dass ich nun doch nicht mitfahren werde. Obwohl ich sie gerne gesehen hätte, wollte ich dann doch nicht ihr Hund sein, der springt wenn sie will. In der Disco dann schrieb ich ihr nochmal, ob sie mich nicht abholen würde. Sie liest die Nachricht erst am nächsten Morgen aber auch dann kam nichts. Die ganze Situation und dieses Hin und Her machten mich so fertig, dass ich jetzt nochmal beschloss ihr eindeutig zu kommunizieren, dass ich Sex mit ihr will. Ich brauchte einfach Gewissheit und wollte wissen wo das ganze hinführt und ob es noch ein Fünkchen Hoffnung gibt. Leider Fehlanzeige, sie löschte meine Nummer. Auch im darauffolgenden Monat merkte ich irgendwie, dass ich noch sehr oft an sie denken musste und ich beschloss ihr zu schreiben. Jedoch sprach ich sie nur darauf an, ob sie nicht bereits jemanden neuen kennen gelernt hat, weil ich so meinte besser mit der Sache abschließen zu können. Sie meinte nur leicht genervt, dass sie keinen Neuen hat und sie mich trotzdem toll findet. Eine Woche später schickte ich ihr im Vollsuff dann komische Sprachnotizen, worauf sie mich dann auch blockierte. Hab sie dann paar Tage später zufällig getroffen und mich für mein Verhalten entschuldigt, weil es schon echt daneben und auch beleidigend war, was ich ihr bei Whatsapp geschickt habe. Das letzte mal hab ich sie nun letzte Woche gesehen und wir hielten ein wenig Smalltalk aber ich merkte eigentlich an ihrer Art, dass kein Interesse mehr vorhanden ist 6. Frage: Wie schätzt ihr die Situation ein? Dass ich mich im Laufe der Zeit wie ein totaler AFC verhalten habe, weiß ich selbst und Frauen versuche ich auch jetzt weiterhin kennen zu lernen, obwohl ich total an ihr hänge. Ich würde aber echt gern wissen, ob es da irgendwann vielleicht nochmal die Chance auf ein Regame gibt, weil das hier ist ja nicht der klassische Fall von Ljbf. An mangelnder Attraction und Eskalation lag es ja definitiv nicht. Auch würde ich gerne wissen, ob es trotzdem Aussicht auf eine Beziehung gegeben hätte, obwohl sie keine wollte. Ich denke es fehlte vielleicht an Comfort + Rapport? Und dass ich sie dann noch dazu brachte sich zu rechtfertigen, obwohl sie öfters sagte sie will was lockeres, war dann mein Todesurteil. Es kommt mir nämlich so vor, dass öfters Frauen mit denen die Dates eigentlich gut laufen und es auch zum Sex kommt, schließlich keine Lust mehr auf mich haben weil sich nichts entwickelt hat oder das Interesse fehlt. Ich habe auch echt schon überlegt ihr anzubieten mich in die Friendzone zu packen, weil ich mir dort mehr Chancen erhoffe als wenn wir gar keinen Kontakt haben, denn ich weiß ja dass ich ihr optisch sehr gut gefalle und eigentlich sexuell attraktiv auf sie wirke. Aber wenn ich die Situation richtig einschätze reicht es nichtmal fürs Freunde sein, sonst hätte sie mir es ja selbst angeboten, oder? Ich danke euch in jedem Fall schon mal für eure Meinungen.
  13. Bevor ich LDS gelesen und mich mit pickup beschäftigt hab, war es für mich überhaupt kein Problem (damals unbewusst) Rapport mit Mädchen herzustelln, damals hab ich einfach komplett nach Gefühl handeln können. Seit LDS kann ich zwar nun sehr gut Attraction aufbauen, was ich davor unbewusst zwar auch schon konnte, aber Rapport nicht mehr. Ich hab früher komplett nach Gefühl gehandelt, um sozusagen "unsere eigene welt" von mir und einem Mädchen herzustellen, jetzt schaff ich es aber warum auch immer nicht mehr. Ich glaub ich hab mich seit LDS viel zu sehr darauf konzentriert nicht betaisiert zu werden und keinen Korb zu kriegen und deswegen vielleicht das Gefühl dafür verloren. Wisst ihr wie man wieder ein Gefühl dafür kriegen kann? Also dass ich wirklich nach Gefühl handeln kann so wie ich es vor pickup gemacht hab? KC, NC, und manchmal auch FC sind zwar kein problem für mich, ich bin aber eher auf Beziehung aus, schaff es aber einfach nicht mehr, dass mädchen sich in mich verlieben, und ich schaff es auch selber nicht mehr mich in Mädchen zu verlieben, was ich aber gern würde ehrlich gesagt. Vor LDS wurde ich halt sehr schnell abhängig von Frauen, jetzt bin ich das komplette Gegenteil. Man kann das zwar als gut ansehen, aber ich glaube ein bisschen Abhängigkeit muss sogar sein um mit einer Frau in eine Beziehung zu kommen, oder?
  14. Hallo zusammen, hoffe mal das ihr mir einen guten Rat geben könnt. Habe eine Frau kennengelernt. Ist schon eine weile her. Im Vorfeld war der Kontakt sehr dürftig. Bin auf eine Veranstaltung gegangen, auf der Sie zufällig auch da war. Waren einige Freunde und Bekannte da mit denen Sie auch hin und wieder zutun hat . Sie hatte schon gut, was getrunken. Haben einige Umarmungen und Zärtlichkeiten ausgetauscht. Zum Kuss ist es nicht gekommen, da wir nie allein waren, bzw. es keinen Rückzugsort gab. Mit der Zeit wurde es halt was lockerer, und die Zeichen waren eindeutig. Ich hatte mich dazu entschieden es bleiben zu lassen, da ich an einer langfristigen Beziehung interessiert bin. So einfach wollte ich es dann doch nicht. Bin ich einfach nicht der Typ für. Kompliziert wenn Gefühle im Spiel sind. Ganz klassisch: Erstmal daten und die gegenseitigen Interessen, Vorstellungen kennenlernen. Paar Wochen später, unternahmen meine Kumpels und ich eine Tour in die Stadt. Einfach was chillen. Sie war die einzige Frau dabei. Während der Gespräche versuchte Sie mir dauernd Bilder von sich zu zeigen. Also eher aufs Äußere fixiert. Auf Fragen nach Ihren Interessen, Vorstellungen usw. wirkte Sie recht unbeholfen. Bzw. antwortete kurz und knapp. Das Gespräch auch mal auf die emotionale Schiene zu bringen, gelang mir kaum. Lieber redete Sie über Sachthemen. Jedoch beim Thema Beziehungen hatte ich einen wunden Punkt getroffen. Sie scheint in Ihrer Vergangenheit verletzt worden zu sein. Während ich dann nach einer Weile mal mit einem Kumpel quatschte, erkundigte sie sich bei einem anderen Kumpel über mich. Ich habe mich gefragt, warum stellt Sie mir diese Fragen nicht selber? Wie seht ihr das? Der Abend hatte ihr gefallen. Ich wollte Sie unbedingt auch mal wiedersehen und verabredete mich für einen kleinen Spaziergang mit Ihr. Händchen halten, Hand an der Taile nix da ! Gesprächsthemen waren wieder Sachthemen. Job, berufliche Zukunft usw. Sie fragte mich nur wo ich denn die Tage anzutreffen sei. Ein Kuss war nicht drinne. Tja, dachte dann ist man endlich mal unter sich und kann auchmal tiefgreifende Gespräche führen aber, da kam nix. Auf einige Sachverhalte die im Vorfeld passiert sind, angesprochen meinte Sie, sie kann sich nicht mehr genau erinnern. Wie dem auch sei. Es standen einige Feste, Veranstaltungen an, die ich abgesagt habe. Bin momentan einfach schulisch im Stress, was schwer an mir nagt. Hatte ihr daraufhin nochmal eine Nachricht geschrieben, wie denn die Feier so gewesen ist. Als Antwort bekam ich: Sie meinte nur gut, und heute sei sie nur "dorthin". Mehr nicht... Und morgen würde Sie "das" machen. Als Abschluss wie es mir gehen würde und was das Lernen macht. Ich fand diese Nachricht sehr verdächtig ! Danach hatte ich Sie garnicht gefragt. Will Sie mich einfach nur eifersüchtig machen? Oder möchte Sie mir auf die Art einfach sagen, das Sie was Neues am laufen hat? (Einfach eine Art der Abweisung) Was ist das für eine Frau? Und was habe ich falsch gemacht? Danke für die Antworten !
  15. Hallo Leute, ich bin 19 und hab ein allgemeines Problem was pick up betrifft. Und zwar hab ich bis jetzt immer wenn ich irgendwelche HB kennengelernt habe, zum Beispiel in der Schule oder online oft es geschafft die Nummer zu klären und ganz gut zu flirten. An Dinge wie Cocky und Funny und rapport hab ich auch gedacht. Aber hier das Problem dazu. Immer wenn ich ein HB kennen lerne versteh ich mich bestens die ersten Tage und vielleicht Wochen und wir schreiben dann immer anfangs viel. Jedoch passiert es immer, dass ich nach kurzer Zeit es schaffe langweilig zu wirken, beziehungsweise kommen nicht wirklich richtige Gespräche zustande. Es bleibt immer sehr oberflächlich. Das führt oft dazu, dass ich das HB wieder "verliere" selbst wenn man sich schon einmal oder öfter gesehen hat, zum Beispiel außerhalb der Schule oder online. Ich hab schon gelesen das rapport da ganz wichtig ist, was aber oft nur teilweise funktioniert. Bis jetzt hatte ich auch nur eine Freundin und danach nichts wirkliches am start. Hoffe mal ihr versteht das Problem. Danke.
  16. Es gehört zu den verbreiteten Kurzformeln im PU, dass Männer verführen und Frauen binden. Dieses Bild ist plakativ und erleichtert das Verständnis der Dynamik zwischen Männern und Frauen, mir scheint aber ein wichtiger Gesichtspunkt darunter zu leiden: Genauso wie Frauen verführen, binden auch Männer. Möglicherweise mit einem anderen Ziel als Frauen, aber das müssen wir gar nicht bis ins letzte Detail ausleuchten, denn schon die PU-Kurzformel selbst legt nahe, dass Männer Bindungsversuche betreiben - sie wollen dem Modell zufolge nämlich guten Sex wiederholen, und das klappt nur, wenn die Frauen zurückkommen möchten (abgesehen davon zeigen jedenfalls viele Männer ein Revier- bzw. Besitzverhalten, was ebenfalls per Definition ein Objekt voraussetzt und deshalb nur funktionieren kann, solange die Frau sich gebunden fühlt). Die PU-Theoreme selber legen also nahe, dass Männer Bindungsverhalten zeigen (müssen), wenn sie erfolgreiche Verführer sein möchten. Oder (ebenfalls) plakativ formuliert: Verführung ist angewandte Bindung. Und zwar vom ersten Moment des Tanzes zwischen den Geschlechtern an, denn wenn Mann und Frau im Bett landen, ist bereits einiges an Bindung geschehen. Sich das bewusst zu machen, hilft möglicherweise dem einen oder anderen Mann dabei, die Angst vor zu viel Nähe zu überwinden, die mir in vielen Beiträgen zwischen den Zeilen zum Ausdruck zu kommen scheint. Nicht jede Form von Aufeinanderzugehen ist Betaisierung, und nicht jede Emotion droht in die gefürchtete Oneitis umzuschlagen. Im Gegenteil ist es so, dass eine auf längere Dauer ausgerichtete Verführung nur gelingen kann, wenn sie auch bindende Elemente enthält. Das hat - um Missverständnisse zu vermeiden - erst einmal gar nichts mit den Fragen nach Beziehungsmodell und Mono- oder Polygamie zu tun. Wie bindet man als Mann Frauen? Eines der Elemente ist das gleiche, das auch für Frauen gilt, nämlich guter Sex. Was das ist, steht an genügend Stellen zum Nachlesen. Dann gibt es das Pendant zur weiblichen Fürsorglichkeit; ich würde das einmal ins Unreine als das "Fels in der Brandung zum Anlehnen"-Element bezeichnen. Das ist das Element, was Frauen (in der Regel unbewusst) testen, genauso wie Männer relativ schnell die Fürsorglichkeit einer Frau testen (es hat einen Grund, weshalb Rückenmassagen und selbstgebackene Kekse Männer zurück an den Tisch bringen). An dieser Stelle scheint mir ein tieferer Grund dafür zu liegen, dass die auf Framehalten ausgerichteten PU-Konzepte funktionieren: Sie steigern Attraktivität, weil sie emotionale Stabilität demonstrieren, und danach suchen viele Frauen bei Männern. Am letzten Absatz sieht man schon - ich nehme hier keine grundlegende Neuigkeit für mich in Anspruch. Es geht mir nur darum, einen Zusammenhang zu verdeutlichen, der ansonsten vielleicht schnell untergeht. Und dann entsteht Verwirrung. Abgesehen davon hat das Ganze vielleicht auch einen ethischen Aspekt: Wenn Verführung darin besteht, mit Bindung zu spielen, hat sie auch etwas mit der Verantwortung für die Gefühle anderer Menschen zu tun. Das ist etwas holzschnittartig. Der Gedanke kam mir spontan.
  17. Hey, ich habe allgemein kein Problem, über begrenzte Zeit wie z.B. ein Date genug Gesprächsstoff zu finden, Smalltalk funktioniert auch gut. Jedoch fällt es mir schwer, wenn ich ein HB mehrmals die Woche sehe - irgendwann fehlt der Gesprächsstoff und die Themen wiederholen sich. Ebenso wenn ich mit guten Kumpels alleine abhänge, fällt mir dieses Problem auf - bzw. mache ich mir den Druck, wenn ich mit einer Person z.B. im Auto alleine bin, dass ich ständig irgendetwas zum Reden finden muss. Ist eine dritte Person dabei, finde ich das wesentlich entspannter, Gesprächspausen erscheinen mir dann viel normaler. Wie ist das wenn man eine LTR hat oder mit einem HB in den Urlaub fährt? Man verbringt so extrem viel Zeit miteinander, da fehlt doch irgendwann der Gesprächsstoff oder nicht?
  18. Schönen guten Abend meine Freunde, undzwar habe ich ein kleines Anliegen. Derzeit lese ich das Buch Namens "Lob des Sexismus" von Lodovico Santana und entnehme dort auch sehr viele hilfreiche Informationen zum Thema der Verführung. Was meiner Meinung allerdings ein wenig knapp kommt sind Beispiele zu den Werkzeugen eines PUAs. Vllt hat jemand hier Zeit und Lust um auf die Themen C&F, Push/Pull, Kino und Rapport einzugehen und am besten noch mit alltäglichen Beispielsituationen. Habe leider nichts genaues in den Foren gefunden, deshalb stelle ich die Frage. LG
  19. Kezia Noble ist nicht nur eine super sexy Frau, sie ist auch eine echte Fachfrau in Sache Verführen. Im Zusammenhang mit ihren Aufreißer-Seminaren hat sie auch ein tolles Buch zur Gesprächsführung für Verführer geschrieben: The 10 Hook Lead System. Mit Hook (Haken) meint man einen Ansatzpunkt worauf man ein Thema “aufhängen” kann. Mit Lead (Führen) meint man, dass man an diesem Punkt einen Themenwechsel einführen oder ein bestehendes Thema weiterführen kann. Daher “Aufhänger” Zu viele Leute aber nutzen Aufhänger kleinen Kalibers. Diese sind z.B. Fragen, die man mit wenigen Worten beantworten kann. Er: “Gefällt es dir hier?” Sie: “Ja.” Er: “Kommst du hierher öfters?” Sie: “Nein.” Solche Fragen bieten dem Mann kein Material womit er arbeiten kann! Was du brauchst sind Aufhänger hohen Kalibers. Kezia gibt 10 solche Aufhänger vor, die du mit der richtige Frage oder Bemerkung aufgreifen kannst. Hier gebe ich dir einen Überblick. Dabei aber ist es sehr wichtig, der Frau wirklich zuzuhören! Nur dann kannst du die Aufhänger merken! 1 – Offene Frage Hiermit stellst du eine Frage, die sie mit mehr als nur ein paar Worte beantworten müsste. Solche Fragen fordert sie auch zum Nachdenken auf. Ihre Antworten können auch andere Aufhänger bieten. Beispiel: Er: “Hast du einen guten Spielfilm gesehen in letzter Zeit?” Sie: “Ja. Keinohrhasen.” Er: “Ich habe schon von dem Film gehört aber nie gesehen. Was gefällt dir so an dem Film?” Hier könnte Sie über die Geschichte, über die Themen (Liebe, Beziehung), über die Schauspieler oder den Drehort sprechen. Da müsstest du nur eine ihrer Aussage aufgreifen um das Thema zu lenken. Noch ein Beispiel: (die Frau kommt aus Bremen) Er: „Was sind die drei besten Gründen, Zeit in Bremen zu verbringen?“ Sie: „Das vielfältige Nachtleben, die Altstadt mir ihrer Geschichte und SV Werder Bremen.“ Jetzt – wenn du richtig aufgepasst hast, hast du folgende Aufhänger die du zur Weiterführung der Konversation aufgreifen kannst: Nachtleben – was mag sie besonders / macht sie am liebsten? Altstädte – was ist die schönste überhaupt? was außer der Geschichte? Geschichte – kennt sie sich damit aus? Mag sie Geschichte? Was ist für sie daran so interessant? Fussball – ist sie wirklich Werder-Fan? Was mag sie an Fussball besonders? Hat sie andere Fussball-Städte und Stadien besucht? 2 – Fakt Beispiel: “Oh, du kommst aus München? Wusstest du, dass 75% aller gebürtigen Münchnerinnen wünschen sich einen Mann aus dem Norden?” Der Fakt kann legitim oder auch erfunden sein. Ein Mann aus Bremen könnte so was sagen. 3 – Meinung Meinungen können emotionellen Reaktionen provozieren wenn du anderer Meinung bist. Für den Aufreißkünstler ist das optimal! Damit kann er ihr zu zeigen, dass er eine eigene Meinung hat und wird nicht etwas sagen nur um der Frau zu gefallen. Er: “Keinohrhasen? Nee, ich fand den Film blöd.” Sie: “Wieso…?” 4 – Herausforderung Die Herausforderung kann ernst oder spielerisch sein. Sie: “Ich liebe Autofahren.” Er: “Ich schätze, du bist eine schlechte Fahrerin.” Sie: “Nein! Ich bin eigentlich eine sehr gute Fahrerin.” Er: (lächelnd) “Ach, komm schon! Wie viele Katzen hast du in letzter Zeit erwischt?” 5 – Humor Das sollte dir ein “Win-Win” Szenario bieten. Wenn du einen Witz oder eine witzige Geschichte erzählt, und sie findet es auch witzig, super! Wenn sie es aber nicht witzig findet oder den Witz einfach nicht versteht, ist das auch OK. Anstatt dich oder deinen Geschmack zu rechtfertigen, bietet des dir wieder die Gelegenheit ihr deinen Selbstbewusstsein zu zeigen. Du kannst sie sogar humorvoll necken: Er: “Du findest die Geschichte nicht witzig? Schade! Ich hatte gerade gedacht, wie schön unser Leben zusammen sein könnte. Fünf Kinder, ein großes Haus, Weltreisen… aber wenn du mein Humor nicht verstehst, wird es zwischen uns nie funktionieren.” 6 – Anekdote Interessante Geschichten – besonders die, die dich gut darstellen – sind optimale DHVs. Sie sollten aber nicht als Angeberei ankommen! Eine Geschichte kannst du aufgrund einer Aussage von ihr einleiten. Geschichte-Erzählen ist eine Fähigkeit die man entweder hat oder doch entwickeln kann. 7 – Aufgabe Dies ist eine Art Direktive. Du sagst ihr, sie soll was dir erzählen. Die Direktive sollte aber interessant sein. Nicht: “Du kommst aus Wien? Erzähle mir über Wien.” Sondern: “Du kommst aus Wien? Nenne mir 3 Gründe warum Wien mir gefallen würde.” 8 – Validierung Was das ist habe ich schon in der Attraktionsphase erzählt. Hier aber kannst du deine eigene Validierung (ob positiv oder negativ) als Aufhänger nutzen. Sie: “Ich bin Lehrerin. Ich liebe meinen Job.” Er: (überlegt) “Ja, das finde ich klasse. Der Job ist auch sehr wichtig. Du musst viel Geduld haben um so einen Job zu lieben. Was liebst du so an dem Job?” 9 – Annahme Hier nimmst du etwas über sie oder andere Menschen an. Was für eine Frau sie ist Was für Bücher sie wahrscheinlich liest, etc. Du kannst hier sehr erfindungsreich – und damit sehr humorvoll sein. Du kannst aber auch sehr ernst damit umgehen. Kaltlesen ist ein Beispiel dieser Art Aufhängers. Fast egal was du meinst, wird sie etwas darauf sagen. 10 – Vorschlag Hiermit – aufgrund etwas das sie gesagt hat – kannst du etwas vorschlagen! Sie: “Ich war letzten Sommer in der Türkei. Ich fand das Essen super.” Er: “Echt? Ich liebe die türkische Küche! Ich kenne auch ein super türkisches Restaurant hier in der Nähe. Ich weiß, es würde dir gefallen! Gehen wir jetzt hin, oder?”
  20. Servus zusammen, bräuchte mal bitte Ratschläge zu folgender Situation 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4 Dates 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen, unter der Bluse, Arsch, zwischen den Beinen 5. Beschreibung des Problems Habe mich mit diesem HB bereits 4x getroffen, bei den ersten 2 Dates bewusst nicht versucht zu eskalieren, da ich noch eine LTR am laufen hatte. Beim 3. Date dann keine LTR mehr, direkt rumgemacht, sexuelle Berührungen bis sie gehen musste. Keine Blocks oder sonstiges. Am nächsten Tag dann direkt wieder getroffen und zu spät eskaliert (Fehler), denn als ich sie schon obenrum ausgezogen hatte, musste sie gehen. Da Ferien waren, ist sie den Tag darauf in den Urlaub gefahren (wir haben in der Zeit nicht geschrieben). Wollte dann, als sie wieder da war, ein Treffen ausmachen und sie meinte, sie wäre krank gewesen. Dann nochmal ein anderen Vorschlag gemacht und keine Antwort bekommen (das war am Mittwoch). Heute wieder im Kurs gesehen (ich sehe sie jeden Tag), aber kein Smalltalk oder sonstiges, sie hat mir immer wieder nur zugelächelt. Ich weiß, dass Attraction und Comfort da ist, aber bin mir unsicher was das nicht Zurückschreiben heißen soll. Von ihr kommt auch kein Invest über Whatsapp, liegt aber eher an ihrer Unerfahrenheit. 6. Frage/n Wie sollte ich nun weiter vorgehen? Ist ein Freezeout bei einem unerfahrenen HB überhaupt sinnvoll? Soll ich einfach normal weitergamen und wenn wir mal in einem gutem Gespräch sind, ein Treffen vorschlagen? Danke im Voraus !
  21. So sagst du ihr, „ich verstehe dich.“ Die Feststellung ihrer persönlichen Werte ("Eliciting Values") ist einer der schnellsten Ansätze um Rapport mit der Frau aufzubauen. Dabei lernt sie einiges über sich selbst. Da die meisten Frauen sich für solche Persönlichkeitsanalysen sehr interessieren, kannst du ihr mit deinen Einblicken in ihre innere Welt imponieren. Dies kannst du mit nur 3 Fragen schaffen. 1 – erste Frage Du: „Wenn es eine Sache gäbe, die – wenn du die in deinem Leben hättest – dein Leben total lebenswert machen würde, was wäre das?“ [=X] Sie (z.B.): „Liebe. Ich könnte alles tun wenn ich geliebt bin und Meschen habe, die ich liebe.“ [X=Liebe] 2 – zweite Frage Du: „OK. So wenn du Liebe in deinem Leben hast, total von Konflickt befreit und genau wie du es haben willst, was für Sachen könntest du dann erleben?“ [Wenn X -> Y] Sie: „Alles was ich erleben möchte. Wenn ich Liebe und Sicherheit habe, ich könnte überall hingehen und alles was ich möchte ausprobieren.“ Sie sollte eine andere Qualität nennen. Hier hat sie Sicherheit erwähnt. [Y = Sicherheit] 3 – dritte Frage Du: „Ja, OK! Liebe und Sicherheit sind sehr wichtig! Also, letzte Frage: Wenn du überall hingehen könntest und alles machen was du willst könntest, und dich dabei vollkommen geliebt und sicher fühlen würdest, was für ein Gefühl würdest du haben wenn du dir dieses Leben vorstellst? Was würdest du tief in dir spüren?“ [Wenn X + Y -> Z] Sie: „Friedlich, begeistert. Das hätte ich gerne.“ [Z = entscheide du – welchen Kernwert du nennen willst – Frieden oder Begeisterung] Ihre Werte Du: „Grossartig! Also, Frieden ist dein Kernwert! Also, Liebe, Sicherheit, Frieden… diese beschreiben deinen perfekten emotionellen Zustand… „Ich sehe, dass du diesen Zustand schon spüren kannst.“ Sie: „Das ist super, so bin ich eigentlich!“ Du: (optioneller Witz: „jetzt, da du deinen perfekten zustand erreicht hast, kannst du sterben.“) Du: „Ich bin dankbar, dich auch so gut kennenlernen zu dürfen.“ Du: „Also, was das wirklich bedeutet, ist dass alle deine Entscheidungen, alles was du für dich auswählst – deinen Mann, deinen Beruf, deine Freunde – wählst du weil sie deinen Kernwert ermöglichen sollten. Sei darauf aufmerksam, wenn du zum nächsten Mal nicht sicher bist, was du tun solltest.“ Danke an Neil Strauss für die 3 Fragen
  22. Sie muss dir vertrauen! I.d.R. wollen Frauen glauben, dass sie dich auch als Mensch kennt und dass du sie als Mensch – und nicht nur als Sexobjekt – schätzst. Die meisten wollen vor allem nicht als „Schlampe“ vorkommen. Das ist das Ziel der „Komfort-(oder Vertrautheits-) Phase“. Manche Frauen brauchen viel davon, manche weniger. Wenn das nicht genügend vorhanden ist, schlägt ihr „Schlampenalarm“ und sie blockt ab. Dies ist auch der Grund für die LMR (Widerstand in letzter Minute). Also, es gibt mehrere Methoden um für Komfort zu sorgen. Hier gebe ich dir einen Ansatz, der SEHR viel Erfolg hat. Hintergrund In der Öffentlichkeit – besonders in Orten wie Klubs, Lounges, Kneipen, etc. tragen Menschen oft Masken. Männer tragen die Maske des „coolen Typs“, des „starken Mannes“, des „entspannten, aufgeschlossen Mannes“, des „sorglosen Spaßvogels“ – wie auch immer. Frauen – besonders die, die wissen, dass Männer sie wahrnehmen – tragen auch Masken: Das Sexkätzchen Die Zicke Das Partygirl Die Anständige Die, die einen Freund hat Die Unnahbare Wie auch immer Frauen lassen diese Masken i.d.R schneller fallen als Männer – und sind eigentlich sehr dankbar dafür, wenn sie die Maske fallen lassen dürfen. (Wir Männer halten uns etwas länger an unseren Masken, weil sie betreffen unsere Männlichkeit und halten unsere eigene Unsicherheiten gedeckt.) Tiefe Vertrautheit (Komfort) heißt – Einblicke in den wahren Ich zu geben. Wenn dir eine Frau ihre Maske fallen lässt heißt es, sie vertraut dir was persönliches an. Aber… wie schaffst du das? Einfach – In dem dir ihr etwas sehr persönliches über dich verrätst! Eine sehr effektive Einleitung dazu ist: „Weißt du? Ich haben niemandem seit langem das nicht gestanden, aber…“ Was sollst du verraten (ohne dass es dir peinlich ist oder wenigern männlich erscheinen lässt)? Am besten sind peinliche Sachen aus deiner Kindheit worüber du aber jetzt lachen kannst. Kindheitserinnerungen bringen auch einen zusätzlichen Vorteil: Die Frau stellt dir du als Kind vor und sieht damit das Kind in dir! Wenn du ihr einmal so etwas sehr persönlich über dich, wenn du so viel Vertrauen in ihr zeigst… Wird sie dir freiwillig sehr persönlichen Sachen über sich verraten! Das schafft Vertrautheit! Damit kann sie sich sagen, „wir kennen uns!“
  23. 1. 25 2. 27 3. 6-7 4. Sex 5. Beschreibung des Problems Also ich kenne den Typ schon länger, treffen seit nem Monat ca. einmal bis zweimal die Woche. Meistens wenn wir beide nen Kater vom feiern haben und zusammen mit Sex ausnüchtern. Es ist immer ganz schön, mein Problem ist aber dass ich eindeutig mehr Invest gegeben habe, und auch nach allen treffen gefragt habe. Er ist schon interessiert, den kennenlernschritt hat er gemacht und er gibt mir wenn wir uns sehen regelmäßig Komplimente. Zum Aussehen und auch zum Charakter. Es wird extrem viel gekuschelt, Sex ist auch gut. Nun wollte ich mich aber mal zurückhalten damit er auch mal nach einem Treffen fragt aber irgendwie wird es komisch sobald ich das mache. Ich habe es zwei mal versucht ihn nicht mehr zu schreiben, da kommt er zwar nach 3-4 Tagen mit anschreiben aber dann bin ich diejenige die das Gespräch am laufen hält und er bringt nur kurze Antworten. Kommt nicht auf die Idee nach nem Date zu fragen. Bringt das noch was? WIe gesagt, er kommt immer wieder an, dass dann aber wirklich mal was kommt was zu nem Treffen führt oder was wirklich flirtendes kommt von mir. Bei den Treffen ist er der, der etwas weniger zurückhaltend ist, aber auch nur dann. Jetzt ist die Situation die, dass er echt kaum noch Antwortet, und wenn nur kurz. Wenn ich ihn nach nem Date fragen würde würde er ja sagen da bin ich mir sicher. Ich will aber dass er mehr Invest bringt. 6. Wie gibt er mehr Invest? Gibts da Tricks sowas hinzukriegen.. Also dass ich die bin die sich entspannt zurücklehnt und er der, der sich Gedanken macht? Momentan gefällt mir die Situation so wie sie ist nicht. Ich will unsere Rollen tauschen. Er soll mehr geben, ich weniger. Klingt Prinzesschen-mäßig, ist aber so.
  24. 1. 30 2. 31 3. 2009 ca. 6 Dates /Break/ 2016 1. Date 4. Eskalation zu Kissclose Fuckclose 5. Was genau geschah. Seit Sommer 2009 kenne ich die Marina mit der ich von Anfang an Rapport hatte. Bereits beim ersten Date bin ich damals mit ihr ins Kino und Kissclose gegangen, allerdings ohne Makeing Out. Sie lies mich wissen, dass es ihr zu schnell ging. Nach weiteren Dates hatte ich Sie im Club zum Kissclose und Makeing out gebracht, allerdings geschah nichts weiter. Nach weiteren Dates und dem Versuch bei ihr Zu Hause eine Eskalation zu erreichen, signalisierte sie mir, dass sie sich klar werden will was ist und was sie will. Sie war damals 25 ich 24. Danach brach der Kontakt ab. Im Sommer 2015 traf ich Sie nach fast 6 Jahren ohne überhaupt Kontakt zu haben nach in einem After Volksfest Club. Der Rapport blieb gut, und ich konnte FB Kontakt aufnehmen. Jedoch kam es in Folge dessen nie zum Date, da ich andere HBs hatte und mit denen Dates verbrachte. Irgendwann kamen wir aber auf die Idee uns zu treffen etwas zu musizieren und Zeit zu verbringen, und so bin ich vorgestern zu Ihr gefahren und hatte ein Date mit allerlei Freizeitbeschäftigung von gemeinsam kochen, essen, musizieren, Wein trinken, Musik hören, dazu Batcha tanzen und dazu Shisha rauchen. Der Rapport war wie ich fand, besser den je und ich konnte sehr viel Kino beim Tanz, dem gemeinsamen knuddeln und dem Anfassen des Hinterns aufbauen. Bewusst wollte ich nicht eskalieren und einen Kiss Close starten, weil ich mir nicht zu 100 % sicher war. Die Frage an die Community ist: Welche Strategie die erfolgreichste ist um nicht gefriendzoned zu werden, und zu eskalieren? Sprich sollte ich evtl. ein Folge Date vereinbaren, bei dem ich mich mit ihr zu guter Musik mit Wein betrinke und dann irgendwann zwangsweise übernachten muss, da Niemand von uns zwei mehr fahren kann. Denkt ihr, dass Sie mich jetzt schon wieder gefriendzoned hat, bzw. die Gretchenfrage per sé. Wie komme ich aus dem Friendzone Modus? Noch zu der Dame, Sie ist 31 sieht eher wie 24-26 aus. Hat großes Interesse an Jazz und klassischer Musik und hat sich seit unserem Date 2009 als Einzelhandelskauffrau bei Drogerie Müller zu einer Erzieherin und Musikpädagogin weitergebildet und entwickelt. Sprich Sie hat genauso wie einen neuen Weg eingeschlagen und hat Maslows Selbstverwirklichungsetappe ein Stück weit näher erreicht.
  25. Ich habe begonnen die Juggler Method zu lesen und bin so ziemlich schwer begeistert. Ich hatte schon vorher das Gefühl, dass mir eine Game Method fehlt, die mehr Herz hat (nach der MM), denn ich sehe ja mein Umfeld und weiß, dass man nicht nur als egoistischer Arsch super Frauen kriegt. (Auch wenn es gut ist ein egoistischer Arsch sein zu können, denn mit bestimmten Menschen geht es nicht anders). Aber ich war dann doch etwas besorgt um mein Seelenheil und das hat sich mit der JM erübrigt Konkret heißt das u.a., dass ich wirklich versuchen möchte, nicht nur zu gamen, wenn ich sargen gehe, sondern zu jeder spontanen Möglichkeit Freude daran zu haben. Heute hatte ich meinen ersten Praktikumstag in einer Klinik zusammen mit einigen anderen MedizinstudenInnen. Ich bin neu in dem Semester, habe also nicht den besten Stand und eine von meinen Kommilitonnen ist die gefickteste Bitch, die mir seit langem begegnet ist. Sie kennt mich noch von früher und hat mich so richtig in die Schublade Nichtswürdigt gesteckt, hat keine Gelegenheit ausgelassen mich als den Deppen vom Dienst darzustellen. Das hat mir echt viel Energie geraubt heute. Ich war eigentlich die ganze Zeit wütend auf sie und meine Gedanken kreisten darum, was ich ihr demnächst sagen werde. Das wiederum nervt mich selbst, weil ich garkeine Gedanken auf so ne frustrierte Bitch verschwenden will, die aber leider die ganze Gruppe mehr oder weniger in ihren Händen hat. Und ich habe mich zT einfach abgekapselt, weil ich mich echt nicht bei Leuten einschmeicheln muss, die mich nicht respektieren. Aber es geht offensichtlich auch nicht spurlos an mir vorbei. Jedenfalls nicht heute. In der Mittagspause beim Essen dann habe ich mich zu 2 Mädels aus der Gruppe gesetzt, bei denen sich herausstellte, das sie kaum was mit dem Rest ausm Semester zu tun haben. Eine von beiden ist ne echte Schnecke (HB6,5) und sie hatte mir aus einem mir nicht begreiflichen Grund ziemlich viele IOIs gegeben (Fragen). Ich finde sie ziemlich attraktiv, nicht nur körperlich sondern auch menschlich. Ich nutze also die Gelegenheit zum "gamen". Da bietet sich natürlich juggler perfekt an, denn ich werde nicht auf die harte Tour a la Mystery kommen bei ner Frau, mit der ich noch 4 W im Praktikum bin. Außerdem spricht sich an unserer UNi alles in 2 Tagen rum und mit der vorher genannten Bitch im Raum... Also habe ich angefangen die beiden besonders warm zu behandeln und meine ersten Versuche gestartet, ein Vakuum zu erzeugen, was einigermaßen geklappt hat. Sie hat sich mir zeitweise richtig zugewendet, was ich erwiederte, voraufhin sie sich wieder abwandte. Wir waren in der vollen Sicht von den anderen und in dieser Gruppe kann man sich ja nicht sicher fühlen, wenn man irgendwie Zuneigung oder gar Herz zeigt. So habe ich jedenfalls ihr zurücknehmen interpretiert. Es ist auf jedenfall etwas Anziehung entstanden. Später setzt sich auf dem Heimweg im Zug eine HB6 direkt hinter mich, obwohl noch viel Platz war. Ob das ne Einladung war oder nicht, ich spreche sie an mit der Sinnlosfrage, was das beste Gemüse der Welt sei. Sei legt sich nach ner Weile auf Kürbis fest. Dann hole ich sie a la Juggler da ab, wo sie ist: "ok, das war jetzt nur die erst beste Frage, die mir eingefallen ist, um dich anzusprechen.... Was ließt du da für ein Buch.? ... Ich finde Jugglers Method in diesem Punkt genial, weil es so viel Vertrauen schaffen kann einfach offen auszusprechen, was Sache ist. Das kann enorm viel Selbstbewusstsein transportieren. Und bei diesem ersten Versuch hats ganz schön gezogen: Ich selber war nicht in der kommunikativsten Laune und sie hielt das Gespräch über meine Sitzlehne hinweg für locker 15 min. aktiv aufrecht, bis zu bei meiner 2. Aufforderung sich zu meinem 4er setzte. Aber das ist der Punkt, an dem ich heute in beiden Sets gescheitert bin: Ich wusste nicht mehr weiter, ich hatte meine Karten (Routinen) ausgespielt und ich bin zurück gefallen in den Modus: Ich fühle mich unwohl ihr gegenüber, kann nicht entspannen, versuche krampfhaft Rapport aufzubauen, mache mich abhängig von ihrer Meinung/Gunst, weil ich mich so am sichersten fühle. An beiden Punkten hätte ich laut Juggler meinen sexuellen Interest rüber bringen müssen. UNd in beiden konnte ichs nicht. Einerseits, weil ich wieder im AFC Modus war. Andererseits, weil bei der ersten es zu riskant gewesen wäre vor den restlichen Studenten. Bei der zweiten wars so, dass sie einen Freund hatte und sie sich auch andererseits nicht so sehr gezeigt hatte, dass ich von mir selbst überzeugt gewesen wäre, wenn ich gesagt hätte: "Ich muss schon sagen, du hast nicht nur ein sexy Lächeln, du bist auch ne angenehme Gesprächspartnerin." Der Vibe war einfach nicht da zwischen uns, weil ich in die Defensive gekommen war. Und wenn ichs dann sage, wirds mechanisch.... Wer kennt das Problem? Wer hat Tipps, wie ich mein MidGame robuster bzw. kontinuierlicher gestalten kann. Ich erhoffe mir Fortschritte von viel Praxis. Ich möchte versuchen, jeden Tag mindestens ein Gespräch mit romantischen Vibes mit einer Frau zu führen.