Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lay'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

190 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Leute, heute gibt's eine coole Story über eine heiße Spendensammlerin, welche ich euch nicht vorenthalten möchte. Das ganze geschah vor etwa 3 Wochen. Ich kam zurück von meinem entspannten Urlaub in Malle und wurde danach instant krank - yeah! Aber halb so schlimm, noch eine Woche zuhause bleiben ist jetzt auch nichts tragisches, bisschen Netflix und Chill - alles easy. Mir gings dann relativ schnell wieder besser und wollte zum Arzt mich gesund schreiben lassen. Kurz bevor ich los gehen wollte, klingelte es plötzlich an meiner Haustür - doch wer kann das sein? Der DPD (ein Lieferant in Österreich) hat heute schon angeläutet und sonst kommt relativ selten Besuch (vor allem am Vormittag). Ich hörte aber auch, dass bei meinem Nachbarn geklingelt wurde, interessant, dieser machte dann auch die Tür unten auf, dass die Person reinspazieren konnte. Ich war natürlich neugierig und guckte aus dem Türspion um herauszufinden, wer da nun reinspaziert. Ich sah, wie eine hübsche schwarzhaarige junge Dame die Stiege raufging und sah schon anhand des T-Shirts, dass sie von einer Spendenorganisation ist (für die ich bereits spende). Sie ging aber noch einen Stock höher, um dort den Nachbarn zuzulabern, kam dann runter und läutete bei mir an. Ich mache dir Tür auf und - WOW, von nahem sieht sie ja noch besser aus. Wir laberten ein wenig und merkte der Vibe war ziemlich gut. Sie fragte, ob ich noch ihre Wasserflasche auffüllen kann, da sie schon fast am verdursten ist - kein Problem, hab ne Leitung zuhause, wo Wasser rauskommt, kann ich gerne machen. Haben noch ein wenig geredet und sie musste dann auch schon weiter. Verdammt, wollte mit ihr Nummern tauschen, aber was solls... Ich gehe also am nächsten Tag Pakete abholen - aber wen sehe ich da in die Seitengasse gehen? Yeah, die Spendensammlerin - das ist meine Chance - jetzt oder nie. Ich fahre also mit meinem Auto langsam in die Seitengasse, schaue sie an und sie hat mich auch sofort gesehen. Ich - lässig mit der Sonnenbrille - lasse die Autoscheibe runter und sie grüßte mich auch gleich mit meinem Namen. Laberten noch ein wenig, hab abgecheckt, wie lange sie noch da ist, hab direkt ein Treffen für den nächsten Tag am Abend ausgemacht und haben Nummern ausgetauscht - nice. Das war einfach Schicksal. Am besagten Tag - wir trafen uns erst um 11 am Abend, da sie länger zu tun hatte - zog plötzlich ein Unwetter auf. Wir sind dann beide klitschnass beim Treffpunkt angekommen, was irgendwie doch funny war. Haben in der Bar noch ein wenig getrunken und es stellte sich dann heraus, dass sie aus Russland kommt, aber in Deutschland aufgewachsen ist. Sie war auf jeden Fall sehr trinkfest. Ich war zum Glück eine Woche vorher am Ballermann und war dadurch auch trinkfester. Hatten Spaß, gut unterhalten, Nähe aufgebaut, Körperkontakt usw. Habe dann gemeint, yo lass uns noch zu mir Heim ein bisschen chillen. Haben uns dann noch ein Wegbier geholt und sind zu mir nach Hause. Haben schon bisschen intus gehabt, finden wir plötzlich einen Einkaufswagen, mit dem wir noch durch die Gegend gecruised sind. Am Bordstein bin ich dann irgendwie auf die Straße gedriftet, so dass es sie rauskatapultiert hat haha, aber nix passiert, keine Verletzten. Wir kommen zuhause an und hab noch gefragt, ob sie nicht noch bei dem ein oder anderen Nachbarn nochmal anläuten möchte, vl. haben sich ja manche umentschieden und wollen doch etwas spenden, hehe. Sind dann auf meine Balkon, haben die Sterne beobachtet, hab sie gestreichelt, sie hat sich dann auf meinen Schoß gelegt. Später sind wir dann rein, rauf auf die Couch, und haben dann schlussendlich rumgemacht, kein LMR. Wollte nur mal kurz aufstehen, ein Wasser holen - zieht sie mir auf einmal die Hose aus, packt meinen Schwanz aus und bläst einfach drauf los - ein Traum! Hatten guten Sex, sie wollte krass gewürgt werden, musste mich aber bisschen zurückhalten, der Kopf lief schon krass rot an hehe. Sie hat dann bei mir übernachtet und ist am nächsten Tag auch schon relativ früh los, da an diesem Tag Abreisetag war. Vor der Verabschiedung hat sie mich noch umarmt und gemeint "Ich habe keinen Plan, wie du das gemacht hast, dass wir beide im Bett landen, aber das hast du auf jeden Fall richtig gut gemacht" War ein schönes Kompliment, hab mich sehr darüber gefreut. Wobei ein Großteil wahrscheinlich auch dem Alkohol zu verdanken war, lel. That's the story - kurz und knackig, hoffe euch hats gefallen.
  2. Die devote Lärmbelästigung aus Instagram (20 Jahre) Ich saß neulich mit meinem Nachbarn auf dem Sofa und wir sprachen über Frauen. Letztes Jahr hatte er ein Date bei sich welches es irgendwie geschafft hatte, sich durch ihr stöhnen im ganzen Haus bekannt zu machen. Ich wohne im 2. OG, er im EG. Wie sie es trotz geschlossener Türen bis in mein Wohnzimmer geschrien hat, blieb mir bis vor einigen Wochen ein Rätsel. Witzigerweise kam mein Nachbar am besagtem Abend noch zu mir hoch und fragte in Beisein seines Dates nach 2-3 frischen Eiern zum backen (..). Ich begrüßte sie mit den Worten „Hey, wir kennen uns doch vom hören! *zwinker*“- was sie erröten aber nichts sagen lies. Naja, aus deren Dates wurde nichts mehr und die beiden brachen den Kontakt ab. Das zur Vorgeschichte. Als wir nun auf dem Sofa saßen kamen wir irgendwie auf das Thema crazy Frauen und er erwähnte ihren Namen. Ich nenne sie Karo. Da ich mich aufgrund des bereits vergangenen Jahres und der Tatsache, dass mein Nachbar regelmäßig Frauen abschleppt, nicht mehr an ihr Gesicht erinnern konnte, schauten wir uns ihr Instagram Profil an. Lange Rede – kurzer Sinn: Nach 2 Bier schrieb ich sie einfach mal über Instagram an -> Der Instagram Chat: Auf WhatsApp erfolgte nur kurzer Smalltalk. Ich hatte am nächsten Mittag etwa 3 Stunden Luft zwischen zwei Terminen und wusste nichts mit der Zeit anzufangen. Also rief ich sie einfach direkt an mit den Worten „Wie spontan bist du?“ – Sie wirkte sichtlich überfordert und fragte was ich vorhätte. Kurzum: Ich fuhr für 2 Stunden zu ihr. Sie wohnt leicht außerhalb der Stadt und wartete unten an der Haustür auf mich. Sie hatte eine enge Sportleggings und auch bauchfreies Oberteil an. Ich umarmte sie zur Begrüßung und wir gingen nach oben. Sie wohnte mit ihrer Schwester zusammen, hatte also eine Art WG. Ich ging in ihr Zimmer und setzte mich direkt aufs Bett und begann kritisch ihre Einrichtung zu betrachten. Das machte sie sichtlich nervös. Sie erwiderte, keine Zeit gehabt zu haben aufzuräumen (so ordentlich wie ihr Zimmer aussah, sah meine Wohnung noch nie aus). Ich begann die Konversation mit einem lässigen Spruch a la „Triffst du häufig fremde Nachbarn bei dir zuhause?“ – sie lachte. Es folgte noch belangloser Smalltalk über den Job, Zukunftsperspektiven, die Einrichtung etc. Aufgrund meines Alters und meiner „Führung“ schien ich sie sehr nervös zu machen. Sie klebte förmlich an meinen Lippen und strich sich andauernd durch die Haare Das Kennenlernen: Irgendwann platzte ein „Also etwas mehr Reue würde dir sicher gutstehen nachdem du mich schon beim letzten Mal davon abgehalten hast in Ruhe meinen Feierabend zu genießen“ aus mir heraus. (Anspielung auf ihr stöhnen in meinem Haus). Sie lachte wieder, boxte mich auf den Oberarm und erwiderte ein „oh maaan“ – Na bitte. Ich zog sie zu mir ran, drückte sie rückwärts auf das Bett und hielt dabei ihre Arme über dem Kopf zusammen. Dabei lehnte ich mich über sie, sah ihr tief in die Augen und meinte: „Fräulein, zügeln sie sich. Erst Lärmbelästigung und jetzt auch noch häusliche Gewalt? Ich glaube ich rufe langsam die Polizei!“. Sie war sichtlich erregt und ich hätte sie hier schon küssen können aber ich wollte es ein wenig spannend für sie machen. Wir setzten uns wieder hin wobei sie sich beim Reden ständig bewegte und mir immer näher rückte. Als sie aufstand um mir etwas zu zeigen, setzte sie sich im Anschluss viel näher an mich heran. Ich legte meine Hand bestimmend auf ihren Oberarm und wechselte immer wieder die Themen. Sie konnte kaum den Blickkontakt halten, weil sie anscheinend nicht mit der Situation zurechtkam. Nach einem weiteren Neg meinerseits, piekste sie mir in die Rippen. Diesmal packte ich sie am Hals, drückte sie wieder nach hinten, setzte mich über sie und begann ihren Hals, ihren Nacken und Bauch zu küssen. Sie stöhnte leicht auf und ich spürte wie sehr sie mich küssen wollte. Ich hielt aber abwechselnd ihre Arme fest oder drückte sie mit einer Hand am Hals auf das Bett, so dass sie hilflos unter mir lag. „Fräulein, das geht mir hier alles ein wenig schnell. Halt dich bitte etwas zurück. Ich bin nämlich super schüchtern wenn ich Menschen noch nicht so richtig kenne“ (Das hatte sie mir doch erst gestern im Instagram geschrieben). Sie schien die Anspielung sofort zu verstehen, lachte und erwiderte ein „Man! Wir kennen uns wirklich erst ein paar Stunden!“ – wir lachten. Wir saßen wieder aufrecht auf dem Bett und ich begann langsam auf die Uhr zu sehen. Ich hatte noch einen wichtigen Termin und musste zeitnah los. Sie bemerkte meinen Zeitdruck und suchte wieder unauffällig den Körperkontakt durch ihre Schulter oder unsere Beine. Ich drückte sie erneut auf das Bett, packte ihren Hals und erklärte ihr, dass es ihre Schuld sei, wenn ich jetzt noch zu spät zu meinem Termin kommen würde. Ich grinste sie an und küsste sie. Sie stöhnte auf. Meine Führung in Kombination mit der Hand an ihrem Hals schien ihr zu gefallen. Sie drückte ihr Becken hoch. Ich streichelte sie mit der anderen Hand und fuhr ihr über die Innenseite ihrer Oberschenkel. Jetzt war es über sie geschehen. Sie griff an meine Hose, und machte sich an die Öffnung. Den Gürtel bekam sie jedoch nicht auf und zog verzweifelt daran. Ich lachte, lehnte mich zurück und half ihr dabei. Sie fing sofort an und ich bekam einen wunderbaren Blowjob. Die Zeit lief nur gegen mich und ich musste, nachdem sie fertig war auch wirklich sofort los. Wir lachten beide, sie brachte mich zur Tür und verabschiedeten uns. Bei der Verabschiedung drückte ich sie noch an die Tür, mein eines Bein zwischen ihre Schenkel und flüsterte ihr ins Ohr, mich beim nächsten Mal zu revanchieren. Sie solle sich Freitag oder Samstag (in 2 -3 Tagen) Zeit nehmen und fuhr los. Das Date: Ich rief sie 1-2 Tage später an und vereinbarte das besagte Treffen. Sie hatte am Freitag eine Familienfeier, würde aber eher abhauen können um sich mit mir in einer Bar zu treffen. Ich gab ihr die Aufgabe sich ein hübsches Kleid anzuziehen, immerhin sollte sie mich ja gut aussehen lassen. Sie lachte und meinte, ich müsse mir das erst verdienen. „Verdient hätte ich ja sowieso nur das beste. Aber wo wir schon beim besten sind: Ich erwarte ebenfalls halterlose Strümpfe für die Afterparty – wenn sie es bis dahin schaffen würde“. Sie war empört und meinte, die auf keinen Fall bis morgen organisieren zu können, da dafür einfach keine Zeit bliebe. Ich spielte auf enttäuscht und scherzte damit, sie würde sich schon beim ersten Date keine Mühe geben wollen. Das solle ja richtig gut anfangen. „Du wirst mich schon noch kennenlernen! Jetzt kennen wir uns ja. Du wirst schon sehen wer hier die Hosen an hat! :P“. Ach echt? Wollen wir ja mal sehen. Sie liebte diese kleinen Spielchen zwischen uns. Wer hätte hier wen in der Hand, wer überrascht wen und wer unterschätzt den jeweils anderen? Wir spielten das noch eine Weile hin und her – per Chat und am Telefon. Am Freitag schrieb sie mir dann etwa eine halbe Stunde vor dem Date, dass sie es auf keinen Fall pünktlich schaffen würde. Ihre Familie hatte noch etwas geplant und sie kommt erst ca. 1 Stunde später raus. Sie entschuldigte sich tausendfach und bat mich auf sie zu warten. Ich war schon unterwegs (wollte einen guten Platz reservieren) und beschäftigte mich noch eine Stunde in der Stadt. Da war eine Demo mit einer echt heißen Polizistin, die sich über die Unterhose einiger Männer lustig machte.. ach ich schweife ab.. Zurück am vereinbarten Treffpunkt kam sie mir dann (tatsächlich) im Kleid entgegen. Ich umarmte sie und wir gingen zusammen in die Bar. Wir bestellten uns einige Cocktails (sie sich einen ohne Alkohol – „Ach so ist das. Du trinkst nicht damit du mich am Ende des Abends leichter abschleppen kannst?) und unterhielten uns. Sie wirkte super aufgeregt, ab und zu zitterte ihre Hand leicht als sie ihr Getränk nahm. Ich nahm also ihre Hand und zwinkerte ihr ein „du brauchst nicht aufgeregt sein, ich beiße nicht. Noch nicht ;)“. Sie nahm das als Anlass, ihr Kleid etwas hoch zu schieben und mir zuzuflüstern, sie hätte mich noch damit überraschen wollen und zeigte mir dabei den Ansatz der Spitze, ihrer halterlosen Strümpfe. Na bitte. Sie steht also auf diese kleinen Spielchen. Ich jedoch hatte damit bereits gerechnet und brauchte einen passenden Konter für diese kleinen Aufgaben zwischen uns beiden. So hatte ich im Voraus (danke hier an amazon.prime) ein Vibrator-Ei mit Funkfernbedienung bestellt. Dieses hatte ich in einem Umschlag in der Innenjacke deponiert. Zusätzlich lag darin ein kleiner Zettel mit der Aufschrift „Du weißt sicher wie das funktioniert. Anmachen, rauskommen und mir die Fernbedienung geben“. Ich lächelte sie also schmutzig an, gab ihr den Umschlag und forderte sie auf, diesen auf der Toilette zu öffnen. Sie stolzierte los und kam einige Minuten mit einem völlig fertigen Gesichtsausdruck wieder. Spätestens jetzt ist ihr klargeworden, dass ich die Führung übernommen hatte und sie nun in meiner Hand lag. Ihre Nervosität war kaum noch zu übersehen. Zittern, die gekreuzten Beine wechselten ständig die Position, sie spielte andauernd mit den Haaren und konnte meinen Blickkontakt kaum aufrecht halten. „Du bist irgendwie so.. anders. Es ist aufregend!“ erzählte sie mir. Nun begann der Part, an dem ich wild auf der Fernbedienung rumdrückte und ihre Reaktion beobachtete. Wir hatten zum Glück einen sehr Sichtgeschützten Platz. Ihre Emotionen platzten gefühlt während ich mich zurücklehnte und die Situation entspannt genoss. Immer wieder betätigte ich den an und aus Knopf. Ich machte mir einen Spaß daraus, das Ei immer dann auf „stark“ einzustellen, wenn sie gerade erzählte. Das brachte sie immer wieder zum stottern. Ich bemerkte ihre starke Angespanntheit und sie begann mir stark in den Oberschenkel zu greifen und zitterte am ganzen Körper. Ich umarmte sie, küsste sie und richtete mich so aus, das sie gänzlich abgeschirmt war. Dabei flüsterte ich ihr ins Ohr jetzt nicht zu laut zu werden und hielt meine Hand auf ihren Mund. Sie zuckte, verdrehte die Augen und.. kam 😉 Wir tranken das Getränk aus und ich bezahlte die Rechnung. Die Bar befand sich im 5. Oder 6. OG und so gab es einen Fahrstuhl der aber nur selten benutzt wird, da er eigentlich zum Parkhaus gehörte. Noch sichtlich angetan von der Situation hatte ich einen halb-harten. Als sich die Fahrstuhltür schloss, öffnete ich meine Hose und drückte sie nach unten. Sie nahm meinen Schwanz sofort in den Mund und tat ihre Sache für etwa einige Sekunden bis wir schnell wieder die Hose zu knöpften da die Fahrt ja auch nicht lange dauert. Immer wieder benutzte ich kleine Negs und gab ihr die Schuld an dem Ganzen. Ich wollte ja nur entspannt etwas trinken gehen und sie kennenlernen während sie mich einfach so im Fahrstuhl verführen würde oder mich einfach in der Öffentlichkeit für ihre Lust missbraucht. „Ich hoffe, wir können wenigstens in den Park gehen und spazieren ohne das du mich in eine stille Ecke ziehst und wir weitermachen wo wir aufgehört haben ;)“ sagte ich zu ihr. Sie wusste also was auf sie zukommen würde und folgte mir. Immer wieder spielte ich mit der Fernbedienung und brachte sie um den Verstand. Im Park gibt es einen Sichtgeschützten Baum an dem eine Schaukel hängt. Sie setzte sich und schaukelte während ich sie anschubste. Nach ein paar Minuten fing ich sie samt der Schaukel auf, spreizte ihre Beine, packte sie fest an mich und befahl ihr zu kommen. Dabei aktivierte ich wieder das Ei und streichelte ihren Nacken, küsste sie, drückte meine Hand im ihren Hals.. sie tat was ich sagte. Sie stand nun etwas unsicher auf den Beinen und hielt sich an mir fest. Ich entschied den Weg zu meiner Wohnung zu nehmen (übrigens auf der anderen Seite des Parks. *grins*). Bei mir zuhause angekommen wiederholte ich das Spielchen von der Schaukel schon gleich in der Eingangstür. Danach bot ich ihr ein Platz auf dem Sofa an. Auf dem Sofa quatschten wir dann noch über Gott und die Welt und lachten viel. Sie hing an meinen Lippen und fühlte sich sichtlich wohl. Dennoch versuchte sie immer wieder an meiner Führungsrolle zu rütteln. Sie trank beispielsweise aus meinem Glas und ich forderte ein neues Getränk aus dem Kühlschrank. Sie wisse als Frau ja wahrscheinlich besser als ich wo die Küche in meiner Wohnung liegen würde (:P). Dass ich sie bestrafen müsse, wenn sie nicht auf mich hört, schien sie anzumachen. Gesagt getan, ich packte sie, trug sie aufs Bett und fesselte sie mit Handschellen sowohl an den Händen als auch an den Füßen, so dass sie quasi in X-Form auf dem Bett lag. Zusätzlich verband ich ihr die Augen. Ich gab ihr ein paar sanfte Ohrfeigen und küsste sie. Immer wieder Wechselseitiges streicheln und schlagen. Sie zuckte am ganzen Körper. „Was mache ich nur mit frechen Dingern wie dir..?!“ und knabberte an ihren Ohrläppchen. Ich begann sie zu verwöhnen und machte jedes Mal halt, wenn sie lauter wurde und zu stöhnen begann. Sie hatte von mir die Aufgabe bekommen mir Bescheid zu geben, wenn sie kommt. Dazu sollte es aber nicht kommen, weil ich immer wieder aufhörte und sie einfach nur streichelte. Sie versuchte sich zu befreien aber konnte nicht. „bitte“ stöhnte sie immer wieder. „Bitte lass mich kommen“. Ich packte sie wieder am Hals, drückte leicht zu und massierte dabei ihren Kitzler bis sie aufschrie und kam. Völlig erschöpft lag sie nun da. Ich löste die Fesseln und holte ein Kondom. „Nein, bitte. Ich kann nicht. Ich brauch eine Pause!“ und machte sich daran es mir mit dem Mund zu besorgen. „Jetzt zeig ich dir was ich drauf habe!“ sagte sie nun selbstbewusst und fing an mich zu reiten. Sie versuchte den Takt vorzugeben, hatte aber die Rechnung ohne mich gemacht. Ich stieß von unten zu und bestimmte die Härte. Sie machte das wahnsinnig. Ich drehte sie um und übernahm wieder die Führung. Sie kam dabei erneut – nur diesmal verdrehte sie die Augen völlig, so dass ich nur noch das weiße in ihren Augen sah. Sie ist doch tatsächlich für einen kurzen Moment ohnmächtig geworden (wtf?). Spätestens jetzt brauchte sie eine Pause und konnte tatsächlich nicht weitermachen. Naja, den Abend haben wir dann entspannt ausklingen lassen und ich sie am nächsten morgen früh nach Hause gefahren (sie hat bei mir übernachtet). Vor dem Fahren jedoch rief ihre beste Freundin gefühlt 10x an. Sie wollte wohl wissen wie das Date mit mir gelaufen ist. Ich scherzte darüber, dass die beste Freundin vermutlich bald mehr über unser Sexleben wissen würde als ich selbst. „Ihr Frauen erzählt euch ja sicherlich jede Kleinigkeit. Inklusive der ganzen Lästereien über uns bösen Männer!“. Sie lachte und meinte, sie würde ihrer Freundin einfach Audios machen, da sie sich sowieso erst nächste Woche sehen. Diese Audios würde sie mir schicken können, wenn ich unbedingt will. (Okay merkwürdig aber sowas nehm ich doch gern :D). Naja: die Audio konnte ich aufgrund der häufig gesprochenen Namen und der Privatsphäre nicht hochladen. Ich habe mir allerdings mal die Mühe gemacht sie aufzuschreiben. Oh man, mir tun jetzt schon die Finger weh. Ihre Whatsapp- Memo an die Beste Freundin - Fieldreport aus weiblicher Sicht ... Zugegeben, sie wirkt von ihrer Ausdrucksweise super jung. Die [...] markieren nur abgekürzte Stellen. Ich hab euch jetzt mal erspart jedes "ehm" oder "ja also. so und so. ich bin Matsch im Kopf" einzufügen. Alles in einem finde ich es super spannend was Frauen sich alles erzählen. Teilweise fragen mich meine Jungs maximal ob etwas lief und ob es gut war. Das war dann aber schon alles. Details – Fehlanzeige. Für mich war es ein spannendes Date einfach weil es es genossen hab, eine junge Frau so um den Finger wickeln zu können. Wie sie schon sagte, spielte das Alter klar eine Rolle. Es sind immerhin 9 Jahre Unterschied (ich habe bald Geburtstag also hatte sie es aufgerundet) und sie steckt mitten in ihrer Erkundungsphase. Außerdem ein absolutes Yes-Girl - die mag ich ja wirklich 🙂 Ich hoffe ihr hattet Spaß am Lesen. Ich hatte im Nachhinein betrachtet echt keine beim Tippen. Oder kommt das viel eher vom High-Five meines Nachbarn, weil wir jetzt dieselbe Frau im selben Haus hatten? Mir glühen jedenfalls die Finger aber ich habe halt schon länger keinen FR mehr gepostet. Viel Spaß Remo
  3. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor ca 4 Wochen eine Frau im OG kennengelernt, mit der ich mich dann auch zum spazieren getroffen habe. Es lief gut (aber noch kein KC, ich halte 1. OG Dates gerne kurz), also machte ich für die Woche darauf ein weiteres Date aus. Wir setzten uns nach draußen mit etwas Wein und hatten wieder eine gute Zeit. Ich eskalierte bis zum KC durch, danach machten wir draußen schon heftig rum und gingen dann zu mir. Dort kam es dann schon recht schnell zum Sex und sie blieb auch über Nacht. Als sie wieder zuhause war schrieb sie mir noch das sie eine gute Zeit hatte und wünschte mir einen guten Tag. Ansonsten schrieben wir Tage lang nicht. Da sie etwas beschäftigt war und ich dann für einige Tage im Urlaub gewesen bin haben wir uns dann 2 Wochen später erst wieder getroffen. Wir picknickten zusammen und wanderten etwas im nahe gelegenen Wald. Auch hier wirkte sie wieder total on. Sie blieb wieder über Nacht und wir hatten auch wieder Sex. Sie meinte ich kann auch jederzeit mal zu ihr wenn ich Lust habe. Seit sie aber gegangen ist gibt es jetzt wieder seit ca 6 Tagen keinen Kontakt. 6. Frage/n Ich bin das von Frauen nicht gewohnt, dass nach einem Lay so wenig Kontakt/ Invest kommt. Ich finde es an sich nicht schlimm wenn wir nicht die ganze Zeit rumtippen, aber hätte eigentlich Gedacht das sie sich diesmal meldet und fragt ob wir was zusammen machen. Jetzt frag ich mich ob das irgendeine Art Push & Pull ist oder sie bewusst Distanz hält. Rein intuitiv würde ich sie heute oder morgen mal anschreiben um was für das Wochenende auszumachen, obwohl ich mich schon etwas ärgere das da nichts von ihr kommt. Meint ihr ich soll warten ob sie sich meldet oder einfach was vorschreiben?
  4. Sie: 18 Jahre alt Ich: 19 Jahre alt Keine stattgefunden Dates Guten Morgen, Ich wurde gestern von einer Frau auf Tinder mit „fick mich behindert“ angeschrieben. Danach haben wir ein Date ausgemacht und direkt Nummern ausgetauscht. Wir haben daraufhin dann über unsere Vorlieben und Fetische gesprochen. Die Fragen sind: 1. Muss ich vorher Comfort aufbauen oder kann ich sie direkt nach Hause nehmen? 2. Was kann ich tun damit sie sich verliebt, damit es kein einziges mal Ficken ist?
  5. Hallo Gemeinde, ich muss mal mit einer Frage an euch herantreten, weil mich das Feedback interessiert. Kurze Vorgeschichte: Ich, Mitte 40, beruflich erfolgreich, attraktiv, hatte bis vor ein paar Wochen eine ca. 2,5 Jahre dauernde Affäre gehabt (ihr Mann wusste davon und duldete das), diese aber beendet da von ihr kein Invest mehr kam. Ich trauere dem auch nicht nach (auch dank der Tipps aus dem Forum), es hatte einfach keinen Spaß mehr gemacht, keine Oneitis, ich bin froh dass es rum ist. Jetzt bin ich im OG, bekomme viele Kontakte, kann mich gut verkaufen, viele WA Nummern und schnelle Dates. Das Problem: Gehe ich in ein Date läuft alles super, ich fühle mich gut, die Dame fühlt sich gut unterhalten, Eskalation passt auch…aber spätestens nach dem zweiten Date geht bei mir immer das Interesse komplett flöten, und das ohne Lay. Auf den lege ich es gar nicht erst an, ich habe vorher schon keine Lust mehr. Was kann das sein? Die Damen sind attraktiv, intelligent, nett…aber ich kann mich kaum dazu durchringen noch auf WA zu antworten! Mich würde es sehr interessieren ob das jemand nachvollziehen kann. Bin ich so abgestumpft oder ist einfach nicht die Richtige dabei?
  6. Vorweg, ich habe Früher einigen Erfolg mit Frauen gehabt aber das hat andere Gründe - sagen wir ich hatte etwas, was mich zwangsläufig immer in ihre nähe brachte. Irgendwann hatte ich dann eine (viel zu lange) Beziehung - ich war nie besonders der Beziehungsmensch aber sie hat mir gut gefallen - jedoch nicht so gut. ich hatte immer wieder affären und als sie das dann rausgefunden hat kurz nachdem ich mich von ihr getrennt hatte sind heftige dinge passiert die mir heftig selbstbewusstsein gekostet haben. Ich habe mich für einen Lebenwandel entschieden und einige Zeit im (SELBST AUFERLEGTEN) Zölibat durchgezogen. Vor kurzem kam dann eine Diagnose die mich über meinen Lebensstil hat nachdenken lassen und so habe ich beschlossen ich will meinen alten Lebensstil wieder etwas legaler jedoch. Also habe ich beschlossen mit den Weibchen anzufangen. Wissend das das nur ein Numbers game ist und hochgradig inspiriert durch höchst kontroverse aber hochinteressante Figuren der PU Szene allen voran @Berliner Banger den ich durch zufall hier vor kurzem gefunden habe war ich dann mal in ner Bar. Allerdings auch nicht ganz nüchtern muss ich zugeben. Ich war mit einem Kollegen da und wir wollten eig nur 1 oder 2 Runden Tischkicker spielen. Also standen wir am Kicker und haben da geld eingeworfen. Da hat das eine Mädchen als rüber geschaut und ich hab sie und ihren Freund gefragt ob sie mitspielen wollen. Sie kam auf meine Seite und stelle sich zu mir. Also ich habe sie nichtmal wirklich angemacht - Zugegeben es war ne ganze Menge Körperkontakt im Spiel - aber dieser war hier keineswegs irgendwie erzwungen, es war mal ein hi5 dann ne umarmung weil wir tor gemacht hatten - aber das ging immer heftigst von ihr aus!. Wäre ich an dem Abend alleine gewesen, hätte ich sie mit nehmen können. Da mein Kollege bei mir gepennt hat war das leider nicht möglich -.- Fakt ist ES IST KEIN GAME! Es ist lediglich Anziehung und wenn diese ersteinmal da ist. Dann kannst du dir fast alles leisten was du willst! Fazit: nächstes mal allein! Etwa ne woche Später war ich wieder in der Bar, diesmal alleine. Wir reden hier von einer ganz normalen Bar, mit 2 Tischkickern, 4 Räumen und naja so mittelgroß halt Ich war also alleine da und es lief mir eine direkt am Eingang über den Weg. Echt hüpsches ding und man hat halt schon gesehen, dass sie geil war. Ich geh also hin, halte meine Hand hin und sage hallo. Sie nimmt meine Hand und ich lasse sie nicht wieder los. Ziehe sie in einen Nachbarraum, drücke sie an die Wand und versuche nen Makeout. Sie blockt ich setz direkt zum zweiten an. Sie macht mit. Kurze Zeit später Machen wir rum und ich massiere ihre Titten. Ich wollte sie aufs Klo ziehen, doch sie wehrt sich beständig. Wir gingen in ein anderes Zimmer und ich machte nochmal mit ihr rum. Kurze Zeit später meinte ich, ich hol mir was zu essen und erklärte ihr sie hätte mitkommen. Sie leistete keinen Wiederstand und kam mit. Wir gingen jedoch nicht zum Dönerladen sondern in einen Öffentlichen Park mitten im Stadtzentrum! Dort wieder dasselbe Spiel. An die Wand gedrückt und rum gemacht. An den Titten gespielt, sie fängt an zu stönen. An die Muschi gefasst und sie war richtig feucht. Hose runter gezogen, Schwanz in ihre Hand gelegt und sie fing an zu wichsen. Man hätte uns easy sehen können! Naja kurze Zeit später haben wir dann dort non chalant mitten in diesem park sie an eine Mauer gestützt gevögelt. Ich hab sie dann noch zurück begleitet und dann kam passend der letzte Bus nach Hause haha was ein Abend! Ich weiß nichts über diese Frau, keinen Namen, kein garnichts und das gleiche gilt für Sie. Wir haben wenn es hoch kommt ne halbe Stunde Zeit miteinander verbracht und 10 Sätze gesprochen! Auch hier wieder Fazit: Wenn das Mädchen geil auf dich ist ist es keine Frage von irgendwie comfort eindruck oder sonst irgendeiner pickup scheiße. Es ist einzig wichtig, dass sie gefickt werden will. Und macht euch kein falsches Bild von wegen ihr seit irgendwie was besonderes oder euer game ist kacke! Es gibt kein Game, das einzige Game besteht darin wieviele Weiber sprecht ihr an und wie viele davon seit ihr bereit hart genug zu eskalieren. Wir reden hier nicht von Berlin sondern einer echt nicht so großen Stadt - villt 300k einwohner. in einem vergleichsweise leeren Abend in einer Mittelgroßen Bar / Kneipe. Das Mädchen sucht dich aus und du musst das Mädchen nur ficken! Aber wer sich ficken lässt machst du daran aus wie sie mit deiner Anmache umzugehen fähig ist! Ich war sehr lange inaktiv was weiber angeht - einfach aufgrund der vergangenen depression und das ich früher einige hatte war mehr meinem social proof geschuldet oder besser das viele etwas von mir wollten, das ich halt hatte. Dazu muss man sagen.. das war irgendwie SEHR GROßES anfänger Glück - war seit dem nicht mehr draussen und wenn ich Tagsüber welche Angesprochen habe hab ich bisher keine von den Mädchen wieder gesehen. aber gut erfahrung mitnehmen und genießen. Ich wollte euch dies nicht vorenthalten. Ich denke das wichtigste ist einfach Screening und direkt dannach kommt Mut. und manchmal hat man einfach bloß Glück und da kommt ein häschen und legt sich selbst von ganz alleine vor dir auf die Bank! Bin jetzt nicht besonders gekleidet gewesen oder irgendwelche derartigen Faxxen und auch der zweite barbesuch war eher zufällig weil ich gerade in der Nähe und neugierig war. Ich selbst geh jedoch davon aus, dass in beiden fällen, wäre ich nicht ich selbst gewesen (hinsichtlich dessen was der Autor "60 Years of Challenge" als Micro - Avoidence bezeichnet), wäre beides nicht so effizient und smooth abgelaufen
  7. Community, Vor fast genau 1 Jahr ist meine letzte LTR zu Ende gegangen und ich habe seitdem viel an mir und auch meiner Persönlichkeit arbeiten können. Der Lay von diesem FR ist zwar schon einige Monate her, ist aber ein gutes Beispiel für meine Entwicklung. Zeitgleich ist dies mein Beitrag Nr. 100 in diesem Forum, deswegen ist es perfekt den FR auf euch los zu lassen. Ich hoffe ihr könnt etwas aus meinem FR mitnehmen und wünsche viel Spass beim Lesen. Ladys and Gents, the Peacock presents: Come and Get Your Love Kapitel 1 – First Contact Es ist Samstag an einem warmen Septemberabend und ich sitze zusammen mit Freunden in einem Vorgarten meiner Stammkneipe. Es ist eine lockere Gruppe von 4 Leuten von denen 2 davon Mädels sind und wir geniessen unsere Getränke. Beide Mädels sind langjährige Freunde von mir, bei der ich ein Mädel, nennen wir Sie Lara, sogar mal versucht habe zu Gamen. Das ist aber auch etwa 4 Jahren her und ich habe durch ein klassisches AFC-Verhalten geschafft mich direkt in die Friendzone zu manövrieren. Sie ist nun glücklich vergeben und da ich keine Oneitis für sie entwickelt habe, pflegen wir heute eine gute und lockere Freundschaft zueinander. Die andere Dame, nennen wir Sie Nicole, kenne ich beinahe 10 Jahre und wir haben schon viele lustige Abende zusammen verbracht. Der 4te im Bunde ist nicht unbedingt für die Geschichte relevant, aber ist ein Kollege von Nicole welcher einen soliden Eindruck macht. Wir diskutieren gerade über Gott und die Welt, als Lara von einem süssen Mädel angesprochen wird. Lara begrüsst sie herzlich, denn es ist eine Freundin von ihr. Das süsse Mädel begrüsst mit schüchterner Stimme die Gruppe: „Hallo, ich bin die Sarah.“ Sarah hat schulterlange schwarze Haare und sie trägt ein weiss-schwarz gestreiftes Top. Dazu trägt sie hellere Jeans und weisse Sneakers. Obwohl nur vereinzelte Kerzen den Vorgarten erhellen, bemerke ich ihre funkelnden und leuchtenden blauen Augen. Sie setzt sich neben Lara und beide fangen an sich den üblichen Mädchen-Tratsch zu erzählen. Ich höre den Damen aufmerksam zu und nippe dabei genüsslich an meinem Bier. Als ich den Boden der Bierflasche erreicht habe, unterbreche ich mit einem Handzeichen den Mädchen-Tratsch und frage ob jemand noch ein Getränkt möchte. Lara schüttelt den Kopf, aber Sarah möchte gerne mitkommen und sich ein Getränk aussuchen. Peacock: „Folge mir unauffällig.“ Vom Vorgarten bis zur Bar sind es ca. 20m Entfernung und ich nutze diesen Weg um Sarah nochmals zu begutachten. Dabei fange ich von unten nach oben an und obwohl sie nicht ein Modelkörper hat, hat sie das gewisse etwas das sie attraktiv macht. Sie gefällt mir und ich würde sie sicherlich nicht von der Bettkante stossen. Sie bemerkt wie ich sie mustere und als sich unsere Blicke kreuzen, fallen mir wieder ihre funkelnden Augen auf. Ich lächle um nicht wie ein Creep zu wirken, merke aber auch durch ihre Körpersprache, wie sie eine von der schüchternen Sorte ist und fange deswegen ein Gesprächsthema an: Peacock: „Weisst du bereits was du trinken möchtest?“ Sarah: „Nicht wirklich… Kannst du mir etwas empfehlen?“ Peacock: „Klar, magst du Bier?“ Sahra: „Ja, aber eher ein Bier welches einen süssen Touch hat.“ Da wir in einer Wikinger-Bar sind und die Wikinger gerne Met getrunken haben, empfehle ich ihr ein Bier welches zusätzlich mit Met getränkt ist. Schon beim ersten Nippen am Met-Bier nickt sie mir zu und signalisiert mir damit, dass ich mir meiner Auswahl ins Schwarze getroffen habe. Wir stossen zusammen an und ich frage sie woher sie Lara kennt. Sie waren Schulkameraden und ich merke, obwohl wir nur simplen Smalltalk halten, dass sie immer wie mehr auftaut. Als wir wieder zur Gruppe zurücklaufen spreche ich sie auf ihre Augen an. Peacock: „Deine blauen Augen funkeln ja richtig.“ Sarah: „Die sind nicht nur blau, sondern haben sogar grün drinnen!“ Peacock: „Ach ja? Das will ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Zeig mal her!“ Ich nehme ihre Hand und ziehe sie an mich. Dabei gehe ich nahe an ihr Gesicht heran und schaue ihr tief in ihre Augen. Ich bin bewusst nahe an ihr Gesicht heran gegangen um einerseits den tiefen Augenkontakt zu suchen und anderseits abchecken zu können, wie weit ich bereits in ihre Comfort-Zone „eindringen“ kann. Ihr habt das sicherlich schon mal erlebt wen jemand euch zu nahetritt und ihr deswegen automatisch einen Schritt zurück geht. Das wollte ich bei ihr testen, aber Sarah weicht nicht zurück, obwohl ich nur 10cm von ihren Lippen entfernt bin. Ein gutes Zeichen! Ich schaue etwa 10 Sekunden intensiv in ihre blauen Augen und in der Tat hat ihre Iris die Farbe Grün vertreten. Ich lasse ihre Hand wieder los, weiche von ihrem Gesicht zurück und sage ihr, dass ich eine ähnliche Augenfarbe wie sie habe. Anstatt blaue Augen habe ich braune, aber beim genaueren betrachten würde ebenfalls ein Grünton in der Iris ersichtlich werden. Sie wird neugierig und will nun meine Augen genauer anschauen. Sie nimmt meine Hand und zieht mich an sich heran. Wieder folgt ein tiefer Augenkontakt. Während sie meine Augen betrachtet streichle ich ihr über den Handrücken. Sarah: „Du hast aber auch schöne Augen… und noch dazu solche feine Haut!“ Peacock: „Vielen Dank. Ich schaue sehr auf mein Äusseres und da gehört auch die richtige Hautcreme dazu.“ Wir reden noch kurz über das Thema Hautcreme weiter bevor wir zur Gruppe zurückkehren. Bei der Gruppe angekommen diskutieren sie gerade über ein Location Wechsel. Besser gesagt wollen die Mädels tanzen gehen und ich unterstütze diese Idee. Wir trinken also unsere Getränke aus und machen uns auf den Weg in die Disco. Da wir erst einige Minuten nach 22 Uhr haben, was sehr früh für einen Discobesuch ist, schnappen wir uns nochmals ein Getränkt an der Bar bevor wir uns auf die Tanzfläche stürzen. Es herrscht eine gute Stimmung und die Mädels amüsieren sich köstlich. Zeitgleich vibriert mein Mobiltelefon und mein bester Kollege meldet, dass er in der Nähe ist und fragt wo ich bin. Ich klinke mich aus der Gruppe aus und schreibe meinem Kollegen, dass er auch ihn die Disco komme soll und ich bereits sein Lieblingsgetränk an der Bar holen gehe. Das ganze Prozedere dauert einige Minuten, bis ich mit meinem Kollegen zur Gruppe wieder dazu stosse. Mein bester Kollege kennt bereits Nicole und Lara und ich stelle ihn Nicoles Kollegen sowie Sarah vor. Ich setze mich neben Lara hin und frage sie, was gerade Thematisiert wird und sie sagt, dass gerade über das Thema Sex diskutiert wird. Ich muss an dieser Stelle ein allgemeines Lob an die Frauen aussprechen. So ein Thema wird bei den Männern am Stammtisch nie gross angesprochen und wenn es angesprochen wird, heisst es meistens… Super-Alpha: „Na? Hast du sie weggeflankt?“ Mega-Alpha: „Natürlich! Was denkst du denn von mir? Ich hab's ihr die ganze Nacht besorgt.“ …aber wenn es hart auf hart kommt und es um Details geht, dann bleiben sie gegenseitig stumm. Ihr Mädels aber sprecht darüber als ob ihr über euer Lieblingsessen reden würdet. I love it! Während also Lara, Nicole und Sarah über einen Dreier und übers Schlucken sprechen, machen die anderen zwei Männlichen Kollegen grosse Augen und hören perplex zu. Ich wiederum spreche gerne über Sex und klinke mich deswegen ins Gespräch ein und die Mädels finden es toll, dass auch ein Mann offen darüber sprechen kann. Beispiel: Nicole: „Was denkt ihr? Mit wieviel Männer, oder für dich Frauen Peacock, werdet ihr bis am Ende eures Lebens schlafen wollen? Sarah: „Hmm, das ist eine schwierige Frage… Ich kann es wirklich nicht sagen, da ich noch nicht mit so vielen Männern geschlafen haben.“ Lara: „Also ich denke, dass ich mit 8 Männern zufrieden sein werde. Momentan stehe ich bei 4.“ Nicole: „Also ich wäre mit meiner Ausbeute zufrieden, aber sag niemals nie. Wie sieht es bei dir aus Peacock?“ Peacock: „Hm… Auch wenn das dutzend bei mir noch nicht voll ist, denke ich, dass die Zahl 50 realisierbar wäre.“ Während mein bester Kollege sich vor Lachen fast am Bier verschluckt, machen die Frauen ein überraschendes Gesicht. Einerseits sind sie überrascht auf die Höhe der Zahl, anderseits sage ich das mit solch einer Überzeugung, dass sie mich im mit Bewunderung anschauen. Lara: „Und du glaubst wirklich, dass du dies Anzahl schaffen kannst?“ Peacock: „Why not? Ich bin momentan wirklich gut drauf und lebe mein Leben so wie ich es mir Vorstelle. Schlussendlich sind wir Männer wie ein guter Wein und desto Älter wir werden, desto besser werden wir.“ Die Zeit vergeht wie im Fluge und es ist bereits nach Mitternacht, als es Zeit wird den Dancefloor unsicher zu machen. Wir sind nicht mehr die Einzigen und die Tanzfläche ist gut gefüllt. Die Frauen fühlen sich sofort in ihrem Element und fangen an zu dritt zu tanzen. Ich und die beiden anderen Kollegen sind zwar auch nicht die grössten Tänzer, aber auch wir lassen uns von der guten Stimmung treiben und haben unseren Spass. Das Wort Spass ist sogar eine Untertreibung. Da bist du Wochen über Wochen wegen Corona Zuhause eingesperrt und plötzlich darf man wieder raus gehen und sein Leben in vollen Zügen geniessen. Es war einfach geil wieder der Rausch des Alkohols mit seinen Freunden zu spüren oder auch das wilde Umherschreien, wenn plötzlich der DJ ein Backstreetboy-Track auflegt, während eine wildfremde Person plötzlich mit dir anstosst, weil er deine Dancemoves geil findet. Es war wirklich ein toller Moment, aber es fehlte noch das Tüpfelchen auf dem „i“ und das war die Nähe einer Frau zu spüren. Als mir dies auf der Tanzfläche bewusst wird merke ich gleichzeitig wie mich jemand beobachtet. Ich drehe mich um und sehe, wie mich Sarah mit ihren glitzernden Augen anschaut. Es gibt hier nichts weiter zu überlegen, denn sie ist On und ich will meinen Spass. Ich gehe zu ihr hin (oder tanze mich zu ihr hin) und ziehe sie an mich heran. Wir tanzen eng miteinander, schauen uns wieder tief in die Augen und ich setze ohne Hintergedanken zum KC an. Dabei mache ich die Hitch-KC Routine, welcher bei Sarah ohne Probleme funktioniert. Während ich also Sarah küsse, sehe ich noch aus dem Augenwinkel wie Lara uns mit grossen Augen anschaut. Sie hat wohl nicht gedacht, dass ich direkt auf der Tanzfläche den KC suche. Wie auch immer, es sind mir zu viele Leute auf der Tanzfläche und ich will ein stilles Örtchen suchen. Ich nehme Sarah an der Hand und verlasse mit ihr wortlos die Tanzfläche. Mein Ziel ist das obere Stockwerk, da es dort eine Chilllounge hat und wir weniger beobachtet werden. Dort angekommen setze ich mich in ein Ecksofa und wir können nicht mehr die Finger von uns lassen. Es folgt ein Heavy Makeout. Ich begrabsch sie an ihrem Arsch und spanke sie auch. Ihr gefällts und sie sagt mit einem Grinsen im Gesicht „Aha, so einer bist du also.“ und ich quittiere es mit einem schelmischen Grinsen. Ich überlege mir ob ich bis zum FC durcheskalieren und wo genau dieser stattfinden soll. Toilette? Nö, passt mir nicht. Zu mir oder zu ihr? Why not, dann muss ich aber sofort handeln. Ich nehme mein Mobiltelefon hervor um mal nach der Uhrzeit zu schauen und sehe, dass ich einige Male von Lara angerufen wurde. Da sie mich nicht erreicht hat, hat sie eine Nachricht auf Whatsapp hinterlassen: „Wo seid ihr? Ich mache mir Sorgen!“ Der Fick muss deswegen warten und ich beschliesse mit Sarah wieder nach unten zu gehen. Auf dem Weg nach unten drücke ich Sarah mein Mobiltelefon in die Hand und sie tippt ihre Nummer ein. Ich lasse bei ihr klingeln, damit sie ebenfalls meine Nummer hat und merke, dass ich 3 versuche brauchte um die Ruftaste zu drücken. Dies aus dem Grund, weil der Alkohol seine volle Wirkung entfaltet und meine Sinne beraubt. Alkohol ist eben ein zweischneidiges Schwert und der Peacock hat zu diesem Zeitpunkt definitiv zu tief ins Glas geschaut. Plötzlich macht es „Blitz“ und Sarah hat ein Foto von mir geschossen. Ich frage sie nach dem wieso, weshalb, warum und sie sagt, dass ich Glitzer im Gesicht habe. Frauen haben öfters Glitzer den sie zusätzlich neben dem Make-Up auftragen und durch das Knutschen habe ich Glitzer von ihr abbekommen. Ich lasse das nicht auf mir sitzen und kitzle sie aus, inklusive erneutem rumgeknutschte. Wieder auf der Tanzfläche angekommen kommt Lara mit einem „Da-seid-ihr-ja-endlich-Blick“ entgegen. Sie brabbelt mir irgendwas vor den Kopf, was ich aber wegen dem Lärm und Alkoholrausch nicht verstehe, aber sie ist ein wenig aufgebracht. Was für mich im ersten Moment komisch vorkam ist Rückblickend ein Fehler von mir gewesen. Sie hat mich zwar gesehen wie ich mit Sarah weggegangen bin, aber ich bin wortlos von der Tanzfläche verschwunden und ein simples „Hey, ich entführ sie kurz nach oben.“ hätte schon gereicht, damit ihr Freundinnen-Instinkt nicht ausgelöst werden würde. Als sich Lara wieder beruhigt hat, sagt sie, dass sie langsam müde wird und nach Hause gehen will. Verständlich, denn es ist bereits weit über 3 Uhr und auch ich denke eher an mein Bett als an einen müden Fick. Es ist Zeit zu gehen und da Lara nicht so viel Alkohol getankt hat und mit dem Auto unterwegs ist, bietet sie mir und Sarah an uns nach Hause zu fahren. Lara wohnt ein Dorf weiter und auf dem Weg dahin können wir Sarah bei ihr Zuhause abladen. Wir verabschieden uns von den anderen Kollegen und gehen aus dem Club in Richtung Laras Auto. Zu der Heimfahrt gibt es nicht viel zu sagen. Wir waren müde und haben den Abend Revue passieren lassen. Ich hatte die Nummer von Sarah und habe auch mit ihr rumgeknutscht, von dem her war ich auch sehr zufrieden mit dem Verlauf des Abends. Zuhause angekommen schaue ich noch ein letztes Mal auf mein Telefon und sehe eine Nachricht aufleuchten. Von wem ist es? Von Lara! „Ich bin jetzt auch Zuhause angekommen. Juhu!“ Ich muss schmunzeln, weil ich habe ihr nicht gesagt, dass sie mir schreiben soll wen sie Zuhause angekommen ist. Vielleicht war es ein kleiner Schrei nach Aufmerksamkeit, weil ich ihre Freundin angemacht habe und nicht sie, also nicht mehr in ihrem Orbit bin, oder vielleicht interpretiere ich irgendein Scheiss in die Nachricht rein und sollte mich lieber schlafen legen. Ich schreibe zurück, dass ich mich für den netten Abend und dem Taxidienst bedanke und falle im Bett ins Schlaf-Koma. Teil 2 – The Date Wann ist der richtige Augenblick um sich bei einer Frau zu melden? Scheisst der Papst in den Wald? Ist @Sam Stage der grösste Narzisst unserer Zeit? Fragen über Fragen die seit Jahrhunderten die Menschheit beschäftigt und noch immer eine Antwort gesucht wird. Selbst Galileo Mysterie kommt mit Aiman Abdallah nicht auf den richtigen Nenner und wenn es nach meiner bescheidenen Meinung geht: Ja, der Papst hat sicherlich irgendwo seinen heiligen Stuhl in einem Wald liegen gelassen. Nein, Onkel Sam ist natürlich nicht der grösste Narzisst unserer Zeit und wenn es um den richtigen Augenblick geht um sich bei den Damen zu melden, finde ich, dass man seinem Bauchgefühl folgen soll. Wenn ich Lust habe jemanden zu schreiben, dann tu ich es auch sofort, aber manchmal lasse ich auch einige Tage verstreichen. Wichtig ist, dass meine Ziele zuerst drankommen und ich mich zuerst um mich kümmere. Wenn diese Ziele befriedigt sind, erst dann widme ich mich der Damenwelt zu. Seit ich dies in mein Mindset verinnerlicht habe, habe ich bessere Erfolge bei den Frauen und schiebe ebenfalls weniger Hirnfickerei. Falls mir ein Mädel auch nicht gleich meldet, ist es mir egal, denn ich widme mir wichtigeren Dingen zu. Die Mädels merken dadurch, dass ich jemand bin welcher stetig an sich arbeitet will und deswegen meine Zeit kostbar ist. Ebenfalls gehe ich den Mädels weniger auf die Nerven und sie qualifizieren sich dadurch auch schneller und schlagen von sich aus Dates vor. Im Beispiel von Sarah habe ich am Sonntag erstmal ausgeschlafen, habe meine Eltern besucht und nachher noch meinen Kollegen getroffen. Als ich dann gegen Abend auf dem Sofa war und alle Tasks erledigt hatte, hatte ich Lust mich mit Sarah zu Unterhalten. Ich schreibe ihr eine Nachricht und keine Minute später schreibt sie bereits zurück: Peacock: „Nach mehrmals duschen habe ich immer noch Glitzer im Gesicht… Schämst du dich eigentlich nicht?“ Sarah: „Ohhh!!! Das tut mir aber leid! Ich kann (vielleicht) nächstes Mal den Glitzer weglassen.“ Ich schmunzle vor mich hin. Sie hat Humor und zudem redet sie schon von einem wiedersehen. Wir reden gewöhnlichen Smalltalk weiter, was sie so arbeitet oder welche Hobbys sie so hat und ich erzähle ihr eine lustige Story die ich auf der Arbeit als Verkäufer mit einem Kunden erlebt habe. Sie erzählt daraufhin ebenfalls wie sie mit nervigen Kunden zu tun hat und wir erschaffen einen gemeinsamen Bubble. Wir kommen irgendwie auf die Unterschiede zwischen Android und Apple zu sprechen und da sie gerne mit Siri redet, nenne ich sie scherzhaft Siri. Sie nimmt das Rollenspiel Problemlos an und beweist wieder ihren Sinn für Humor: Peacock: „Blablabla… Wenn wir beide RTL schauen, sind wir dann RTL2? Siri! I need answers!“ Sarah: „Geschätzter Peacock, du machst dir in der Tat durchaus logisch klingende Gedanken, jedoch musst du dir bewusst sein, dass mit RTL2 es doppelt so assi werden kann. Ich hoffe dir geholfen zu haben.“ Peacock: „Warum habe ich das nur in Robotersprache gelesen? Aber danke Siri für deine Einschätzung.“ Sarah: „Kein Problem. Ich stehe weiterhin gerne zu deinen Diensten.“ Peacock: „Siri, welche Dienste kannst du mir alles zur Verfügung stellen?“ Sarah: „Peacock, welche Wünsche hast du auf dem Herzen?“ Peacock: „Siri, bist du ein Saugroboter?“ Sarah: „Kommt ganz drauf an was du unter Saugroboter verstehst.“ Peacock: „Ob du mein Haus saugen kannst, oder ob du ein Laubbläser bist, oder ob du auch für sexuelle Dienste in Anspruch genommen werden kannst?“ Sarah: „Lieber Peacock, unter www.brack.ch wirst du zu einigen Elektrogeräten fündig. Sarah ist im Anschluss für alles Sinnliche und Schöne zuständig, was nicht durch ein Gerät ersetzt werden kann. Ich hoffe dir mit dieser Antwort geholfen zu haben.“ Sarah gefällt mir immer mehr. Nicht nur gefällt sie mir Äusserlich, sondern sie hat auch was in der Birne. Ich frage Sie noch nicht wegen einem Date, da es bereits kurz vor Mitternacht ist und ich meinen Schlaf brauche. Ich verabschiede mich in die Nacht und vertage die Frage nach einem Date. Es vergehen zwei oder drei Tage bis ich mich wieder melde und schreibe ihr nochmals eine Nachricht: Peacock: „Hey Siri…“ Sarah: „Ja, Peacock?” Peacock: “Geh in den Kalender von Sarah und reserviere den nächsten Samstagnachmittag. Sie hat ein Treffen mit dem Peacock.“ Sarah: „Leider hat Sarah bereits an diesem Tag einen Termin und ist am Oktoberfest, aber alternativ kann Sarah am Sonntag. Würde dir das auch dienen?“ Peacock: „Ich habe zwar am Abend schon was vor, aber der Nachmittag vom Sonntag passt für mich. Siri, bitte reservier den Sonntagnachmittag für mich. Die Uhrzeit gebe ich noch bekannt und schaue bitte, dass ihre Brüste nicht aus dem Dirndl fallen. Falls dies doch geschehen würde, bitte Fotos direkt an mich weiterleiten.“ Sarah: “Lieber Peacock, gerne melde ich, dass beide Anträge angenommen wurden.“ Somit Endet hier das Textgame mit Sarah. Ich hätte auch alles via Anruf erledigen und damit auch Zeit sparen können, aber ich bin eine faule Sau und habe mich deswegen für die Nachrichten entschieden. Da Sie On war konnte ich mich auf mein Textgame verlassen, aber Anrufen ist und bleibt das bessere Mittel als irgendeine Nachricht! Die Woche vergeht und ich schreibe am Samstag die genauere Uhrzeit, wann ich sie mit dem Auto abholen komme. Für ihr geht die Uhrzeit in Ordnung und sie schickt mir gleichzeitig ein Video von ihr im Dirndl wie sie in der Wohnung herumtanzt. Süss und sexy zugleich. Peacock: „Viel Spass und bis morgen!“ Sarah: „Danke! Dir auch einen schönen Abend und bis morgen!“ Am Sonntag gegen 14 Uhr läute ich an ihrer Klingel und sie öffnet voller Vorfreude die Haustür. Es hat inzwischen abgekühlt und sie trägt deswegen eine schwarze Lederjacke mit Jeans und blauen Converse Schuhen. Wieder funkeln ihre blau-grünen Augen und wir umarmen uns zur Begrüssung. Wir haben sofort eine gute Stimmung und ich fahren sie mit dem Auto in die Stadt. Auf ihre Frage wo wir hin gehen antworte ich, dass ich schon seit längeren nicht mehr den Zoo besucht habe. Zufälligerweise war sie auch schon seit Jahren nicht mehr im Zoo und findet die Idee gut mal wieder diesen zu besuchen. Im Zoo angekommen hakt sie sich bei mir ein und ich merke, dass sie ein wenig nervös ist. Hier gilt es als Mann die Führung zu übernehmen und für eine lockere Stimmung zu Sorgen. Ich lockere die Stimmung mit einer lustigen Geschichte auf und mit jeder Minute wird ihre Körpersprache offener. Als wir bei den Elefanten vorbeilaufen lenke ich das Gespräch auf unsere Kindheit. Bei mir im Kindergarten sind wir nach Tieren zugeordnet worden und ich erzähle ihr, dass ich den Pinguin erwischt bekommen habe. Sie lacht und sagt, dass sie ein Löwe war, aber auch nicht wirklich damit was anfangen konnte. Zeitgleich erzählt sie mir, dass sie eine tolle Kindheit gehabt hatte und immer gerne mit Barby gespielt hat. Es entsteht eine Debatte ob Lego oder Barby das bessere Spielzeug ist und ich kann euch mit Stolz verkünden, dass Lego erfolgreich den Kampf gegen Barby gewonnen hat. Wir kommen im Amphibiengehege an und ich entdecke eine Echse die uns mit einem grinsenden Gesicht anschaut. Wir taufen ihn «Fiffy» und ich schiesse von ihm ein Foto welches in etwa so aussieht. Wir lachen herzhaft und haben eine gute Zeit miteinander. Das ist etwas, was ich mir immer wieder ins Gedächtnis zurückhole und mir extrem wichtig ist. Die Welt da draussen ist mit Scheisse vollgestopft und jeder hat mit seinen Problemen zu kämpfen, da ist es doch selbstverständlich, dass man mal den Kopf abschalten und Spass haben möchte. Habt einfach eine gute Zeit miteinander, egal ob ihr sie flachlegen wollt oder nicht. Die Menschen sind euch dankbar endlich jemand kennen lernen zu dürfen, der Spass am Leben hat und dies auch mit anderen teilen möchte. Das war mit Sarah nicht anders und als wir an einer Bank sassen um eine Verschnaufpause einzulegen, legt sie ihren Kopf auf meine Schulter während sie mit einem Lächeln die Wärme der strahlenden Sonne auf ihrem Gesicht geniesst. Wir geniessen die restliche Zeit miteinander und gegen 18 Uhr fahre ich sie wieder nach Hause. Vor ihrer Haustüre angekommen konnte ich geradeso noch den Motor meines Autos abstellen, bevor mir Sarah ihre Zunge in den Hals steckt. Ich musste nicht mal den KC suchen, sondern es war die logische Folge meines Games. Wir vereinbaren bereits unter der nächsten Woche ein nächstes Date und verabschieden uns mit einem Heavy Makeout. Teil 3 – The Lay Ich sitze in meinem Auto und es ist Mittwochabend gegen 20 Uhr. Ich gebs zu, denn ich bin nervös. Ich bin nervös, weil ich gleich zu Sarah unterwegs bin um "Netflix zu schauen". Ahhh Netflix… Das "DVD gucken" der Neuzeit. Natürlich geht es nicht ums Netflix schauen und ich verfalle kurz in einen Hirnfickmodus. Ich denke mir, dass Sarah unbedingt von mir erwartet, dass ich sie bumsen muss und erzeuge dadurch grossen Druck auf mich. Ich schnaufe aber einen Moment durch und Reframe mich selbst: "Peacock, du Entscheidest ob du mit ihr schlafen möchtest oder nicht. Es ist das Natürlichste auf der Welt. Wenn dir danach ist, dann wird es passieren. Wenn nicht, dann eben nicht. Geh zu ihr und hab einfach Spass." Diese Worte wirken wie ein Wunder und ich merke, dass die Nervosität schwindet. Die Nervosität ist vollkommen erloschen, als ich den Motor meines Autos gestartet und ich meine Lieblingsmusik eingeschaltet habe. Bei Sarah angekommen begrüsst sie mich herzlich. Sie trägt eine weisse Bluse mit Jeans und sieht toll aus. Sie zeigt mir als erstes ihre Hütte und scheint auch ein wenig nervös zu sein. Ich lockere die Stimmung wieder mit einer lustigen Story aus meiner Arbeit als Verkäufer auf und sie lacht herzhaft. Wir bestellen uns was vom Chinesen und pflanzen uns aufs Sofa. Der Chinese braucht einige Minuten bis er uns das Essen bringt und ich erzähle ihr in der Zwischenzeit mit voller Leidenschaft von meinem Musikhobby. Sie selber hat nie wirklich ein Instrument gespielt und ich ziehe sie damit spielerisch auf, bis es plötzlich an der Tür klingelt und unser Essen da ist. Wir setzen und wieder aus Sofa und schalten Netflix ein. Trotz riesiger Auswahl an Filmen auf Netflix können wir nichts schlaues finden. Wir essen erstmal unser Futter zu Ende bevor wir wieder mit der Suche weiterfahren. Ich habe schon länger keinen Horrorfilm mehr gesehen und da Sarah einem Horrorstreifen auch nicht abgeneigt ist, einigen wir uns auf dem Film Annabelle. Sie kuschelt sich an mich heran und ich lege meinen Arm um sie. Sie macht es sich auf meinem Arm bequem und legt ihre Beine auf meinem Schoss. Ich streichle sie über ihren Oberschenkel und sie fühlt sich sichtlich wohl, obwohl wir gerade dabei sind einen Horrorfilm zu schauen. Während im Film etwa 10min vergangen sind, streichle ich intensiver ihrem Oberschenkel auf und ab und komme dabei ihre erogene Zone immer näher. Das alles passiert ganz automatisch und ich merke, dass ihr Atem immer unregelmässiger wird. Auch ich verliere langsam das Interesse am Film, weil mein Blut nicht mehr wirklich im Kopf ist, sondern sich gegen Süden verabschiedet. Ich merke nicht einmal den ersten Jumpscare aus dem Horrorfilm, denn ich bin bereits den Hals von Sarah am Küssen und habe begrapsche ihren Arsch mit meinen Händen. Ich ziehe sie auf mich herauf und sie drückt ihr Becken gegen meinen Schwanz. Sie bewegt ihr Becken hin und her und stöhnt bereits leise vor sich hin. Ich flüstere ihr ins Ohr, dass sie sich vorstellen soll wie sich mein Schwanz in ihr fühlen würde und sie stöhnt diesmal laut auf. Während sie mich auf und ab reitet ziehe ich ihre Bluse hoch und liebkose ihre Brüste. Sie geniesst es, wird auch mit ihren Bewegungen intensiver und beisst mir in den Hals hinein. Ich selber kann meine Geilheit auch nicht mehr verstecken und ich schmeisse sie aufs Sofa zurück. Während im Film die Fetzen fliegen, fliegen bei uns die Kleider auf den Boden. Ich nehme das Kondom hervor und Sarah zeigt keine LMR. Wir vögeln uns das Hirn raus und ich muss immer noch lachen, wenn ich an diesen Moment zurückdenke. Da nimmst du sie in der Doggystellung, machst eine Pose à la Christian Bale aus American Psycho und sie stöhnt ohrenbetäubend vor sich hin, während im Hintergrund auf dem Bildschirm gerade die Annabelle Puppe dich dumm angrinst und mit ihren glasigen Augen beobachtet. Als wir fertig sind und zeitgleich der Abspann des Filmes auf dem Bildschirm runterläuft, sagt Sarah, dass sie sich eigentlich nicht auf Sex eingestellt habe und auch keine Verhütungsmittel Zuhause hatte. Weil ich aber "so überzeugend" das Kondom rausgenommen habe, hat sie sich doch für den Fick entschieden. Man(n) muss doch die Frauen für solche Aussagen lieben! Schlusswort: Wie ihr im FR gelesen habt kann man ganz einfach erfolgreich sein, wenn das Game stimmt und man die Signale der Ladys richtig lesen kann. Das Game kann aber nur „einfach“ werden, wenn das Innergame und seine Überzeugung stimmt. Ich habe bei meiner letzten Trennung gelitten und eine schwere Zeit durchgemacht, aber ich habe nie meinen Glauben und die Liebe zu den Frauen verloren. Deswegen habe ich meine inneren Baustellen abgearbeitet und mich meinen Ängsten gestellt. Darauf bin ich stolz und das Ergebnis ist, dass ich ständig mit einem Lächeln im Gesicht herumlaufe. I’m fucking Happy! Ich bedanke mich herzlich fürs lesen. Jetzt seid ihr dran! Come and get your love! Dr. Peacock
  8. Guten Abend, Mein Alter: 19 Alter der Frau: 18 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 Etappe der Verführung: - Küssen - Make out - Sexuelle Berührungen (Sie hat mein Schnidel angefasst, ich habe ihre Brüste angefasst) Beschreibung des Problems: Ich glaube ich kann sie nicht mehr nach Hause nehmen und knallen. Wir gehen am Wochenende ins Kino. Ich meinte wir können davor kochen. Sie meinte dann „Ja, es ist halt erst unser 4. Treffen und da kann ich halt noch nicht zu dir nach Hause“. Hatte dann daraufhin gelacht. Auf jeden Fall überlege ich jetzt wie ich sie nach Hause nehmen kann, um sie zu knallen. Fragen: Kann ich sie überhaupt noch nach Hause nehmen? Wie lautet die Abkürzung für „Nach Hause nehmen“ im Pick Up? Wie ist der Prozess zum Nach Hause nehmen?
  9. Gast

    Loriot's Lays

    Hallo werte Community, lange Zeit hab ich auf diesem Forum nur beobachtet, nun möchte ich meine Erfahrungen an die Community zurückgeben. Zu meiner Person: Ich bin deutsch, 24 und arbeite als Ingenieur. Zu meinen Hobbys zähle ich Lesen, viel Kraftsport und Jogging. Ich achte penibel auf meine Ernährung und faste auch in regelmässigen Abständen. Ich bin gut muskulös, kein Sixpack aber definitiv schlank mit breiten Schultern. Hatte meine erste LTR mit einer HB6 in der Uni, war eine Social Circle Opportunity, mein Game war whack as fuck, aber iwie hat das dann 2 Jahre gehalten. Die zweite LTR startete ich einen Monat nachdem die erste zu Ende war. Ich lernte eine russische HB7 auf Okcupid kennen, nach 3 Dates waren wir im Bett und sie schlug eine feste Beziehung vor. Ich willigte ein und die Beziehung ging ebenfalls 2 Jahre. Insgesamt hab ich mich in diesen LTRs nicht wirklich weiterentwickelt, zu gemütlich war die Komfortzone, ich bin fett geworden und unglaublich betaisiert. Pickup lernte ich anfangs über RSD Julien und RSD Tyler, etwas später kam dann noch das Pickupforum und Lob des Sexismus von Ludovico Santana als meine Hauptlektüre dazu. Persönlich bevorzuge ich Online Game über Clubgame oder Daygame, da es für mich der beste Tradeoff zwischen Zeit, Aufwand und Return on Investment ist. Ich will meine Sets am Liebsten isoliert und mit Initial Attraction, und Tinder/Bumble/Okcupid liefert genau das. Soviel zur Vorgeschichte. Ich hatte seit Mitte 2017 bis jetzt 60 Dates und 23 Lays. Manche der Lays habe ich in Short-Term-Relationships übergeführt, in der Zeit hatte ich dann auch keine weiteren Dates. Die schlechten Sets, die harten Rejections und die wochenlangen Traumata sind in meiner Erfahrung nach die grösste Quellen für Wachstum, Fortschritt und Paradigmenwechsel. Nicht die Lays, sondern die ganzen Zurückweisungen haben mein Game massiv auf höhere Level gehoben. Rückblickend will ich keine dieser durchaus schmerzvollen Erfahrungen missen. Sie erlaubten mir der Mann zu werden, der ich jetzt bin. Meine Dates laufen mittlerweile nach einem groben Schema ab, das sich über die vielen vergangenen Dates als effektiv für mich persönlich herausgestellt hat. KINO so früh wie möglich fahren, meine Eskalationsleiter läuft wie folgt: Händchen halten --> Umarmen --> KC --> FC. Das erste KINO fahr ich mit Dingen wie Hände lesen, Aristoteles Illusion oder einer Massage. Auch gut ist die folgende Routine: Du fragst "Sind deine Hände warm?", dann nimmst du ihre Hand und wenn einer von euch kalte Hände hat, sagst du "Man sagt, Menschen mit kalten Händen haben ein warmes Herz." Laser-Augen-Kontakt, Non-Reactiveness und eine lockere Körperhaltung sind die besten physischen Indikatoren, um Selbstbewusstsein und higher value zu signalisieren. Meinen ersten Fieldreport möchte ich mit zwei Sets beginnen, die mir verdeutlicht haben wie sehr ich Pickup und Self Improvement liebe. In den letzten beiden Wochen habe ich eine 32-jährige HB8 kennengelernt, sie ist aus Südkorea und lebt in Deutschland weil sie mit den Freunden in ihrer Heimat scheinbar nicht mehr reden kann (sind alle verheiratet und haben eine Familie). Also suchst sie ihre Erfüllung (oder was auch immer) im Ausland. Obwohl sie 32 ist, sieht sie wie 25 aus, und sie meinte auch sie fühlt sich wie ein Millenial. Was auch immer. Ein paar Notizen zu ihr: -Sie arbeitet in einem Cafe und verdient etwas über dem Mindestlohn, obwohl sie eine solide Karriere in Südkorea hatte. Sie muss meistens um 3 Uhr morgen aufstehen und arbeitet bis 14 Uhr. Ihr Chef ist ein Psycho und schreit sie jedes Mal zusammen, wenn Sie etwas falsch macht (Besteck auf der falschen Seite, etwas verschüttet etc). Sie meinte, in den ersten Wochen von dem Job hat sie sich regelmäßig in den Schlaf geweint. -Ihre Ex-Freunde sind alle (!) fremdgegangen. Im ersten Moment empfand ich Mitleid und Sympathie mit ihrer Geschichte, fragte mich im nächsten Moment jedoch, was ihre Ex-Freunde in ihr gesehen habe, was ich im Moment noch nicht sehe. -In der WG, in der sie lebt, wird sie von allen Kerlen latent sexuell belästigt und angegafft. Die andere Frau in der WG ist ein Drogenjunkie und beklaut die anderen WG-Bewohner. -Sie ist Ex-Alkolholikerin und trinkt immernoch moderat viel, weil sie sich (ihrer Aussage nach) einsam fühlt. -Sie ist effektiv pleite, und verprasst alles Geld was sie verdient für teure Kleidung und Makeup. Sie meint von sich selbst, sie sei ein "Minimalist". Offenbar aber nicht freiwillig. Zusammengefasst ist ihr Leben die Summe einer ganzen Reihe von Fehlentscheidungen und einem abartig toxischem Umfeld. Das sie mir das alles erzählt mögen manche als "Opening up" und Vertrauen werten, ich hatte jedoch zunehmend das Gefühl als emotionaler Tampon herzuhalten. Sei's drum, mittlerweile nehm ich mir solche Geschichten nicht mehr zu Herzen, ich bin nicht dafür da die Probleme, Fehlentscheidungen und falsche Vorstellungen von Frauen zu korrigieren. Sie ist das typische Beispiel einer Problemfrau, die zwar heiß ist, richtig gut im Bett aber in allen anderen Bereichen des Lebens scheitert. Sie erfährt von ihrem Umfeld nur falsche Bestätigung und hat niemand, der ihr echtes Feedback und Kritik geben kann. Wenn sie von sich erzählt, dann geht es hauptsächlich um irgendeinen Scheissdreck der in ihrem Leben wieder falsch läuft. Ich verurteile sie nicht für ihre Situation so wie sie ist, sondern dass sie das alles hinnimmt und nichts daran ändert. Sie zieht Negativität, toxische Menschen und Probleme geradezu magnetisch an. überdurchschnittliche Attraktivität ist nunmal ein Fluch und ein Segen, speziell für Frauen. Erstes Date mit der HB8 Korea Wir trafen uns nach einem Tindermatch in einem Cafe und plauderten über Gott und die Welt, ich konnte mit viel Blickkontakt und lockerer Gesprächsführung relativ schnell Rapport aufbauen. Dann spazierten wir etwas im Park und ich merkte, dass sie Körperkontakt sucht durch zufällige Berührungen, eng nebeneinander sitzen auf der Parkbank oder als sie nach meinem Oberarm gegriffen hat als sie irgendein Insekt erschreckt hat. Im Park hatten wir ein paar Momente der Stille, nicht weil ich nichts zu sagen hätte, sondern weil ich das immer gern als Stilmittel benutze um Spannung aufzubauen und auch Confidence zu signalisieren. Sie meinte, bei jemand anderem würde sie diese Stille komisch finden, aber bei mir mag sie es. Zwischendurch meinte sie, sie fühlt sich mit mir sehr sicher, weil ich nicht versuche "schnell zum nächsten Level zu kommen". Sie hatte vor mir 4 andere Dates gehabt, die sie alle gehostet oder gefriendzoned hat. Ich vermute, die gingen alle zu unkallibriert und mit zu wenig Rapport an die Eskalation heran. In meiner Pickup Anfangszeit hab ich diesen Fehler auch ein paarmal gemacht. Ein KC erfordert genug Rapport und eindeutige Signale richtig zu deuten. Als wir gegen Ende des Dates auf die Bahn warteten, sprach sie mich dann doch etwas auf die Stille an: "Willst du nicht noch irgendwas sagen, ich bin bald weg!" Ich entgegnete ihr: "Das ist nicht schlimm. Ich weiß, dass ich dich bald wiedersehen werde.". Sie meinte dieser Spruch hat sie richtig angeturnt. Als wir uns dann zum Abschied umarmten (sie drückte mich sehr stark und schmieg sich an mich an) setzte ich zum KC an, der zu einem heavy makeout eskalierte. Zweites Date mit der HB8 Korea Beim zweiten Date meinte sie direkt, sie hätte mich gern zu ihr eingeladen, aber sie hat im Moment ihre Periode. Deswegen hat sie direkt gefragt ob ich 5 Tage später Zeit habe. Wir sind wieder im Park spazieren gegangen, hatten ein heavy makeout und sie hat mir einen Handjob gegeben, bin aber nicht gekommen. Zum Abschied küssten wir uns und freuten uns auf das kommende Wochenende. Ihr fragt euch bestimmt: Wie kann man dieses Set noch in den Sand setzen? Seit gespannt! Drittes Date mit der HB8 Korea Ich holte sie bei der Bahn ab und wir gingen direkt auf mein Zimmer. Hatten ein Heavy Makeout, habe sie ein paar Mal zum Orgasmus geleckt und ich war auch steif. Bis es darum ging in sie einzudringen, ich verlor konstant meine Erektion. Sie gab mir den besten Blowjob den ich je hatte, aber ich bin nicht gekommen. Ich muss gestehen, dass ich eine ähnliche Situation in meiner Pickup Anfangszeit hatte, mit einer blonden HB8, die ich an der Uni kennengelernt habe. Auch die blonde HB8 kategorisiere ich als Problemfrau, die mir jede Menge Scheiss aus ihrem Leben erzählt hat, ebenfalls pleite ist und sich in einem toxischen Umfeld befindet. Sowohl jetzt als auch damals, hatte ich nach dem Date "Schmetterlinge im Bauch", und in beiden Fällen konnte ich weder kommen noch eine Erektion halten. Ich weiß nicht ob diese "Schmetterlinge im Bauch" gepaart mit erektiler Dysfunktion bei heißen Problemfrauen ein Indikator ist, dass ich mich langsam in diese verliebe oder ein Schutzmechanismus von meinem Körper, dass ich nicht mit diesen Frauen verkehren sollte, da ihre Problem langfristig zu meinen werden, wenn daraus eine LTR wird. Jedenfalls sind wir dann ins Restaurant gegangen, hatten gut gegessen und etwas Bier, und haben es dann nochmal versucht, wieder lief nichts. Ich hab ihr dann ein Taxi per App bestellt, beim einsteigen hab ich dem Fahrer gesagt, dass das Taxi nicht für mich sondern für meine "Freundin" (Ich habe Girlfriend gesagt, da wir auf Englisch kommuniziert haben) ist. Das nahm sie mit einem Lächeln zur Erkenntnis. Ich weiß nicht ob ich mit diesem Versprecher eventuell zu früh Commitment signalisiert habe. Später kam eine Nachricht von ihr, dass sie den Abend wunderschön fand und mir für alles dankt. Danach wurde ich in meinen Nachrichten etwas needy, ich verwendete mehr Emojis, während ihre Emojis immer weniger wurden (war am Anfang bei ihr sehr auffällig). Da ich kein Bock hatte, beim nächsten Mal schon wieder nicht hart zu werden, war ich zwischenzeitlich beim Arzt, dem ich die Situation erklärt hatte und mir Sildenafil (Viagra) verschrieb. Wir hatten dann ein Treffen für das Wochenende vereinbart, dass sie dann an diesem Tag mit der folgenden Nachricht geflaket hat: "Loriot. Ich mag dich als Person, respektiere dich und wir hatten eine gute Connection. Allerdings möchte ich dich lieber als Freund sehen. Ich kann verstehen wenn du das nicht willst. Es tut mir leid, ich hätte dich anrufen sollten oder es dir in Person sagen sollen." Ich hab sie dann um ein weiteres Treffen gebeten um das zu klären, dem hat sie anfangs zugestimmt, dann jedoch hat sie das ohne eine weitere Textnachricht geflaket und mich nun geghosted. Ich hab ihre Nummer und die ganzen Nachrichten gelöscht. Die Nachricht an sich hat mich etwas traurig gemacht, jedoch kann ich mich mittlerweile schnell wieder aufbauen. Ich bin mir nicht sicher was das Set letztendlich geburnt hat, war es die erektile Dysfunktion, waren es die needy Textnachrichten nach dem dritten Date oder war es, dass ich sie versehentlich als Girlfriend bezeichnet habe. Who knows. Ich hatte am gleich Tag wo sie geflaket hatte, ein weiteres Date mit einer richtig sympathischen HB8 kurzfristig organisiert. Diese Frau hatte alles was ich mag, sie ist optimistisch, redet gut von ihrem Umfeld und sie ist 25. Ich wurde ohne Probleme geil und steif. Das Date endete dann mit einem Same-Day-Lay auf meinem Zimmer wo wir die ganze Nacht gevögelt haben bis sie nicht mehr konnte. Aus Interesse, hab ich das Viagra trotzdem eingeworfen und ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Ich konnte länger und öfter. Jedoch hatten wir am nächsten Morgen auch Sex ohna Viagra und es lief alles ohne Probleme. Ich denke nicht, dass ich das Viagra nochmal brauchen werde, werde es aber zur Sicherheit weiter aufbewahren. Ich kann immernoch nicht glauben, dass ich an einem Tag von einer etwas schmerzvollen Rejection in einen Same-Day-Lay mit einem besseren Set gekommen bin. Meine Erkenntnisse aus diesen Sets sind die Folgenden: Egal wie gut die Chemie vorher war, oder ob man eine gute Zeit hatte, wenn die Frau keinen Orgasmus hat oder du keinen hoch bekommst, bist du raus. Dann folgt Ghosting oder Friendzoning. Ich persönlich glaube nicht an die Freundschaft zwischen Mann und Frau. Insofern freunde ich mich nicht mit gescheiterten Sets aber auch nicht mit früheren Lays an. Das Game gibt dir immer das was du brauchst und nicht das, was du willst. Wenn du es verdient hast, wird dich das Game auch angemessen belohnen. Niemals den Optimismus verlieren. Jede negative Erfahrung, Rejection ist der Transformator und Dünger für deinen zukünftigen Erfolg, den du dir noch nichtmal im Traum ausmalen kannst. Ich persönlich werde immer eine Schachtel Viagra im Nachttisch haben, mich entspannt allein schon der Gedanke im Falle einer erektilen Dysfunktion einen Plan B zu haben. Habe keine Lust nochmal ein Set zu verlieren, nur weil mein Soldat den Dienst verweigert. NoFap und NoPorn werden jetzt auch eiskalt durchgezogen. Sex während du ihren Clit mit dem Magic Wand stimulierst, ist kaum zu überbieten. Ist zwar etwas anstrengend für den Mann und erfordert Multi-Tasking, garantiert aber einen Orgasmus aus einer anderen Dimension. Dann wird sie regelrecht süchtig nach Sex mit dir. Freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Feedback! Cheers Loriot
  10. FR: Lost in Translation: Es ist ein langweiliger Samstagmorgen bei der Arbeit und ich sitze in meinem Bürostuhl und tippe auf meinem Mobiltelefon herum. Ich öffne die Tinder-App und sehe, dass ich ein neues Match habe. Vor wenigen Monaten habe ich zwar die Tinder App gelöscht, weil ich mich zu sehr nur auf Onlinedating anstatt auf das reale Leben konzentriert habe, da ich jedoch mein Freundeskreis in letzter Zeit drastisch erhöhen konnte und dadurch auch viele Frauen kennenlernen durfte, habe ich mir wieder Tinder installiert und kann es viel lockerer angehen als in der Vergangenheit. Wie auch immer, es leuchtet ein Match auf und ich bin schon neugierig wer es diesmal ist. Es ist eine rothaarige Dame - nennen wir Sie Charlotte - welche eines der interessantesten Profilen besitzt die ich in letzter Zeit auf dieser Plattform gesehen habe. Sie kommt nicht nur mit einem Bild daher, sondern hat fast 8 Bilder bei dem alle gut geschossen sind und etwas zu ihrer Person erzählt. Ebenfalls schreibt sie, dass sie die „Oldschool Dating Plattformen“ vermisse. Dort war üblich aufzulisten, was man genau auf der Plattform suche, welche Hobbys man habe, oder ob man Kinder haben möchte. Genau das hat sie auf ihrem Profil umgesetzt und es ist beispielsweise zu sehen, dass sie über 5 verschiedene Sprachen spricht und ebenfalls gerne bei „Zirkusaktivitäten“ mitmacht. Auf einem Bild ist zu sehen, wie sie auf einem Bein steht und sich das andere Bein über den Rücken bis zum Kopf zieht. Zirkusaktivitäten und so ein flexibler Körper? Ich tippe auf einen Schlangenmenschen. Ebenfalls soll sie Bisexuell sein! Ich bin sofort interessiert, jedoch fällt mir nichts ein um das Gespräch zu eröffnen. "Es sind einfach zu viele Informationen!" denke ich laut vor mir hin und kaum habe ich laut vor mir hergedacht, fällt mir ein passender Opener in den Schoss: Peacock: "You have one of the most interesting profiles out there. Chapeau! I don’t even know where to start… About the circus? About all the languages you can speak? I think I keep it “Oldschool”: Hi, I’m Peacock. Nice to meet you." Zeitgleich klinget es an der Ladentüre und es treten mehrere Kunden ein. Ich schliesse die App und gehe auf die Kunden zu, welche ich bis Ladenschluss bediene. Erst am späteren Nachmittag öffne ich wieder die Tinder-App und sehe, dass sie bereits zurückgeschrieben hat: Charlotte: "How about you start telling me the story behind your Hamster?" Mein Tinderprofil ist simpel aufgebaut. Ich habe 3 gute Bilder und einen lustigen Text in der Bio. Thats it. In meiner Bio steht: "180cm, sportlich, Hamster machen ein lustiges Geräusch, wenn man ihnen den Kopf abbeisst." Den Text habe ich von @Doc Dingo übernommen. Er hat irgendwo mal diesen Text im Forum rausgehauen und er passt zu meinem Humor. Danke hierfür Doc! Ich schreibe Charlotte folgendes zurück: Peacock: "Ahh, the Hamster Story… Well, a long Time ago I had something with a Goth-Girl. It was weekend, after midnight, and we were bored. It rained outside, we already slept together but we looked for some more fun. So, as you do, we decided to make a blood sacrifice and summoned a Demon." Ich schicke die Nachricht ab und tippe bereits die nächste Nachricht ein, da hat sie mir bereits wieder zurückgeschrieben: Charlotte: "Oh dayum… That was you?! How small the world is!" Ich übersehe ihre Nachricht und schicke bereits meine ab: Peacock: "Let me explain. The Ritual went wrong (I shoudnt have bitten off the Hamsters head) and the funny quacking sound had started a chain reaction. End of the Story: Trump was elected to be president of USA." Charlotte: "Yeah, I remember... You probably don’t recognize me anymore with the red hair. Long Time no see." Ich kenne Charlotte? Nö, tue ich nicht, aber sie spielt mit der Geschichte des Hamsters mit und gibt sich als das Goth-Girl aus. Endlich mal ein Mädel, welches meine Albernheiten mitmacht. Ein gutes Zeichen! Ich schreibe weiter: Peacock: "Jesus! You are the Goth-Girl? I have to stop drinking… or you have to stop chainging your hair colour. However: How are you Girl?" Charlotte: "You have really gotta sober up a bit. I’m doing great! I got out of the scene after the hole Trump thing. So yeah we got a lot to catch up on." Peacock: "I try to stop drinking but, as you know, alcohol has a love-hate relationship with me. Maybe you can help me stop drinking. Worst thing what can happen is, that we make a ritual again. +4123…." Ich mache öfters mal den Move, dass ich den Mädels vorab meine Nummer gebe und ich sie nicht nach ihrer Nummer frage. Wenn sie bereits gefallen am Gespräch hat, wird sie sicherlich auch auf WhatsApp schreiben wollen. Das tut sie dann auch: Charlotte: "Well I really am the wrong person when it comes down to fix people. But if you are willing to take the risk of falling back into bad habits we can for sure meet up again." Peacock: "Arent you a medical assistant and should help people fixing their problems? And fun things are very close to bad things, so I guess I take the risk." Charlotte: "Well that’s it… Already busy doing that all day long but getting payed for it. So why bother exhausting myself like that for free as a hobby." Peacock: "We could go out togheter and prank peoples. Like set up Lego-Traps and they step on them. This sounds like a good hobby." Charlotte: "Oh gosh you are the devil!" Peacock: "Me? The Devil? I think you are more wicked then I am." Charlotte: "Hey! I am close to saint now. I work in health care after all." Peacock: "You a Saint… Sure! I know exactly what happens when me met." Charlotte: "Oh yeah?" Peacock: "Oh yes! For Real: We gonna met, have fun, drink one or two, have a laugh, make Lego-Pranks, laugh even more, get closer, kiss each other, laugh more about our silly behaviours and in the end of the day you invite me to your apartment. Long Story Short: The next day I wake up in your bathtube witouth a liver… And you calling yourself a Saint." Charlotte: "I got to admit that does sound like a lot more fun than the last few boring Tinder Dates I had." Peacock: "Fun for you, but I am the Guy without the liver. When and where?" Charlotte. "I said fun, not that it’s gonna be safe. LOL. Do you have time tomorrow evening?" Peacock: "Sound good. Around 7 or 8 o’clock in the evening?" Charlotte: "7 o’clock is fine. Do you know the XYZ-Park near Basel? God damn! Der Moment bei dem ich realisiere, dass du eigentlich auch Deusch sprichst. Hahaha!" Peacock: "Yes i could speak german, but english sounds a lot better! See you tomorrow." Charlotte: "Hihi, see you!" Ja, ich hätte sie auch anrufen können, aber ich finde, wenn jemand allgemein in der Kommunikation nicht auf dem Kopf gefallen ist, der kann auch via Text sehr viel herausholen. Bei mir lief es sogar so gut, dass ich ein Date auf den nächsten Tag organisiert konnte. Der Sonntag brach an und es war schon den ganzen Tag über sehr warm, obwohl wir schon fast Mitte September hatten. Ich bin gerne pünktlich und bin bereits um 18:55 Uhr vor dem besprochenen Park. Ich denke mir noch ob sie mich Shittesten wird, in dem sie zu spät kommen würde und kaum habe ich diesen Gedanken zu Ende gedacht, schreibt Charlotte via WhatsApp, dass sie sich um etwa 5 min verspäten wird. Ich tippe eine Nachricht ein: Peacock: "Ich bin bereits im Park. Finde mich." Ich setze mich an einer Parkbank in der Nähe des Spielplatzes und beobachte die Leute drumherum. Ich merke, dass mein Herz stark pocht. Ich verspüre keine Angst, aber ich bin nervös. Es ist immer wieder spannend jemand kennenzulernen, den man noch nicht zu Gesicht bekommen hat. Ich sitze dort nicht mal 5min als ich eine rothaarige Frau sehe, welche in meine Richtung läuft. Es ist Charlotte. Sie trägt Ballerinas, eine schwarzes Bluse und eine dunkle Culotte-Hose. Sie ist ca. 160cm gross, schlank und mit ihren roten Haaren sticht sie sofort aus der Masse heraus. Sie hat ihren Hund mitgebracht, ein Chihuahua, und wir begrüssen uns mit einer Umarmung und beim begrüssen bemerke ich, dass sie einen kleinen Sprachfehler hat. Es ist aber nicht ein gravierender Sprachfehler und schlussendlich gefällt mir Charlotte. Wir spazieren eine Runde durch den Park und wir reden über Gott und die Welt, woher wir kommen und was unsere Ziele sind. Sie ist sichtlich nervös und redet viel mehr als ich. Ich empfinde dies nicht als schlechtes Zeichen, denn sie hat ja geschrieben, dass sie bereits schlechte Erfahrung mit Tinder Dates hatte. Wenn ich also ruhig und gelassen mit ihr rede, disqualifiziere ich mich nicht als ein Creepy-Typ. Wir merken, dass wir viel Gemeinsamkeiten haben und ich lockere die Themen immer wieder mit meinem C&F auf. Sie berührt mich dann immer wieder am Oberschenkel und ich merke, wie sie immer mehr auftaut und wie ihr die Konversation gefällt. Sie erzählt mir beispielsweise, dass Sie nur Hobbymässig mit Leuten aus dem Zirkus verkehrt und sie dort mit Darstellern sich sportlich betätigt. Wir verbringen ca. 2 Stunden im Park und als die Sterne bereits immer heller am Nachthimmel ersichtlich sind, verabschieden wir uns. Zusammengefasst kann ich sagen, dass es weniger ein Date war, sondern eher ein Beschnuppern, ob wir beide nicht einen an der Waffel haben. In meinem Auto angekommen merke ich, dass ich etwas vergessen hatte. Ich habe extra ein Lego teil organisiert und wollte damit Charlotte einen streich spielen, aber durch die Nervosität habe ich das Lego im Auto liegen gelassen. Ich nehme mein Handy in die Hand, mach ein Foto des Legos und tippe: Peacock: "Eigentlich wollte ich dir einen Streich spielen. Diesmal hast du Glück gehabt…" Charlotte: "Tja und jetzt hast du schon deine Karten offen hingeblättert bevor du nächstes Mal eine Gelegenheit hättest finden können." Peacock: "Keine Angst. Ich finde einen Weg. Stichwort nächstes Mal: Wie gut kannst du Billiard spielen?" Charlotte: "Da bin ich Profi!» Peacock: "Das will ich sehen! In der Nähe deiner Stadt ist ein Restaurant mit einem Billiardcenter. Dort kannst du dein Können unter Beweis stellen." Charlotte: "Du wirst überrascht sein." Um nicht in eine Needyness reinzugeraten friere ich nach dieser Nachricht den Kontakt vorerst ein und kümmere mich um meine Hobbys und Zielen. Dabei habe ich mir ebenfalls einfallen lassen wie ich Charlotte mit Lego überraschen könnte und gebe eine Bestellung auf welche auch Mitte Woche eintreffen würde. Nach drei Tagen meldet sich wieder Charlotte. Da Sie aber mehrere Sprachen spricht, fing ich plötzlich an die Unterhaltungen mit einer anderen Sprache weiterzuführen. Dabei nehme ich einfach den Google-Übersetzer als Hilfe zur Hand. Beispiel: Charlotte: "Die Woche fast schon wieder rum." Peacock: "Bonsoir Dame en rouge, comment allez-vous? Oui, le week-end est à ma portée. Vous l’avez déjà, n’est-ce pas?" Charlotte : "Haha – Oui ! Pour Moi, ca a déjà commencé. Je devrais alle à l’école de cirque ce soir… Mais je suis trop fatigué et paresseux. Donc je me distrait et j’essaie de trouver des excuses maitenant pour ne pas y aller." Peacock : "And I am one of your excuses? No, not with me m’Lady." Charlotte: "Hahaha! Was worth a try." Wir schreiben noch über das Wochenende belangloses Zeugs in den fremden Sprachen hin und her und am Sonntag fragt sie mich, wann ich vor hätte sie zum Billiard herauszufordern. Die Lego-Überraschung ist bereits eingetroffen und ich schlage nächsten Mittwoch vor welchen sie auch annimmt. Wir vereinbaren, dass ich sie bei ihrem Zuhause abhole und wir vor dem Billiard zusammen in einem Restaurant essen gehen. Daraufhin stelle ich den Kontakt zu ihr wieder auf Eis und widme mich anderen Dingen zu. Am Mittwochvormittag melde ich dann wieder bei ihr: Peacock: "Hi Lady with the red Hair. Are you ready for tonight? I should arrive around 7 o’clock to pick you up. Is that fine for you?" Charlotte: "Sounds good for me. My Adress is XYZ. See you at 7 o’clock!" Wie bei der ersten Begegnung bin ich pünktlich und stehe aufgeregt vor ihrer Türe. Die Lego-Überraschung habe ich im Kofferraum des Autos versteckt und als ich an der Türglocke läute vergeht keine Minute und Charlotte öffnet die Türe. Sie umarmt mich innig und sie trägt wieder eine schwarze Bluse und ihre Ballerinas, jedoch hat sie diesmal nicht weite Hosen an, sondern sie trägt dunkle Jeans. Sie sieht besser aus als bei der ersten Begegnung und wieder redet sie wie ein Wasserfall drauf los. Wir fahren zum Billiard-Center und lachen bereits im Auto ausgiebig miteinander. Wir erzählen uns was wir diese Woche Besonderes erlebt haben und haben schon früh eine gute Unterhaltung miteinander. Im Restaurant angekommen setzen wir uns an einen von mir vorreservierten Tisch. Hier muss ich betonen, dass Charlotte sich direkt neben mich platziert und nicht mir gegenüber. Ein deutliches Zeichen, dass sie sich wohl fühlt und ich starte sofort sie zu berühren. Beispielsweise hat sie von ihrem Hund noch Haare auf der Jeans und die entferne ich von ihr. Ich habe allgemein keine Angst Menschen zu berühren und ich versuche den Körperkontakt auch in diversen Storys mit ein zu beziehen. Ich erzähle ihr eine lustige Story welche ich unter der Woche erlebt habe und sie kann sich in der Mitte der Story vor Lachen kaum mehr festhalten. Sie lacht dabei sogar tränen und ich nehme sie in dem Arm, tröste sie mit einem väterlichen Unterton und wische mit einem Taschentuch ihre Tränen ab bevor ich meine Story zu Ende erzähle. Nach dem Essen wechseln wir in das Billiard-Center und wir albern dort weiter. Zwar spielen wir gegeneinander, jedoch wird jede Kugel die versenkt wird mit einem High-Five oder Umarmung quittiert. Die erste Partei geht an mich und als wir uns umarmen schaue ich ihr in die Augen und setze zum Kuss an. Wie aus dem Film «Hitch – Der Date Doktor» finde ich es gute Routine beim ersten Kuss nur 90% des Weges zu gehen und die Frau wird, wenn sie sich natürlich von mir angezogen fühlt, die restlichen 10% selber gehen wollen. Bei Charlotte war es aber nur etwa 50% des Weges den ich gehen musste und sie steckt mir beim ersten Kuss gleich auch noch die Zunge in den Hals. Wir spielen einige Runden weiter bei dem wir uns immer wieder küssen wen die Kugel sein Ziel findet. Vor dem küssen drehe ich sie spielerisch im Kreis und ziehe dann wieder an mich. Dieser Move mögen die Frauen und haben ersichtlich ihren Spass dabei. Wir spielen noch einige Runden weiter bis ca. 11 Uhr abends als wir dann beschliessen nach Hause zu gehen. Jetzt ist auch noch der Augenblick gekommen, bei dem ich die Lego-Überraschung zünden muss und ehrlich gesagt bin ich ein wenig nervös wie sie reagieren wird. Es ist ja nicht so, dass jeder auf Lego abfährt und dann ist sie noch eine Lady welche demnächst die Zahl 30 auf dem Rücken trägt. Ich bleibe vor dem Kofferraum meines Autos stehen und frage sie ob sie Blumen mag. Blumen gefallen ihr, jedoch hat sie eher Kakteen zuhause, weil sie zu faul ist sich um richtige Blumen zu kümmern. Ich grinse sie an, öffne den Kofferraum und übergebe ihr meine Lego-Überraschung. Ich schenke ihr einen Lego-Blumenstrauss und sie ist sichtlich überwältigt. Ich habe mit meiner Überraschung völlig ins Schwarze getroffen und sie drückt mich gegen das Auto und wir haben einen Heavy Makeout. Ich bringe sie nach Hause und sie sagt mir noch im Auto, dass wir zusammen den Blumenstrauss zusammenbauen sollten. Sie küsst mich nochmals innig und verabschiedet sich. Ich habe bewusst nicht den Lay gesucht. Es war Mittwoch und ich hatte ein strenges Programm am Folgetag und so wie ich aus dem Gespräch mit Charlotte herausfiltern konnte hat sie einen Mitbewohner welcher Zuhause war. Egal, denn das Date war so ein Erfolg, dass ich mir keine Sorgen machen musste was als Nächstes kommen würde. Noch am selben Abend schreibt mir Charlotte folgende Nachricht: Charlotte: "Ich hoffe du hast es gut nach Hause geschafft. Ich kann es nicht glaube, dass du mir Lego-Blumen geschenkt hast und ich Tränen gelacht habe! Du kannst echt gut Storys erzählen." Es gibt kein besseres Kompliment! Ich schreibe ihr zurück, dass ich es persönlich nehmen würde, sollte sie ohne mich den Blumenstrauss zusammenbauen wollen. Am nächsten Tag schreibt sie mir, dass sie mich bereits am Samstag wiedersehen möchte und eine Revanche im Billiard will. Da ich Samstag Zeit habe verabreden wir uns wieder um die gleiche Uhrzeit, essen jedoch zuerst in der Stadt einen kleinen Happen. Da die Verabredung steht, melde ich mich nicht mehr bei Ihr und widme mich wieder meinen anderen Angelegenheiten zu. Am Samstag stehe ich wieder pünktlich vor Ihrer Türe und als sie die Türe aufmacht bin ich derjenige welcher grosse Augen macht. Charlotte hat diesmal nicht ihre schwarze Bluse an, sondern ein enges Top mit einem blumigen Muster und einem riesigen Ausschnitt. Sie hat seit zwei Treffen ihre Körbchengrösse C versteckt und zeigt jetzt nun, was sie alles zu bieten hat. Innerlich gebe ich mir bereits einen High-Five, bleibe aber äusserlich cool und gelassen. Sie hat den Lego-Blumenstrauss bei sich und zur Begrüssung küsst sie mich bereits auf den Mund. Wir gehen Hand in Hand in die Richtung meines parkierten Autos, haben beide eine sehr gute Stimmung und haben gegenseitig viel zu erzählen. In der Stadt angekommen und kaum aus dem Auto gestiegen, steckt mir Charlotte wieder die Zunge in den Hals. Wir laufen wieder Hand in Hand durch die Innenstadt und wir sehen aus wie ein frisch verliebtes Paar, dass die Finger nicht von sich lassen kann. Wir essen in einem italienischen Restaurant zu Abend und gehen danach wieder in das Billiard-Center. Bevor wir aber eine Runde Billiard spielen setzen wir uns an einem Tisch und bauen den Lego-Blumenstrauss zusammen. Nach jeder fertiggestellten Blume ziehe ich Charlotte an mich, küsse sie intensiv und kann auch meine Hände nicht von ihr lassen. Sie schubst mich jedes Mal spielerisch weg, ist aber nicht abgeneigt, dass ich sie betatsche, da es ihr eindeutig gefällt. Nachdem wir den Blumenstrauss fertiggestellt haben spielen wir eine Runde Billiard und ich verliere sagenhafte 3-mal hintereinander, weil ich das Kunstwerk fertig bringe die schwarze Kugel vorab zu versenken. Charlotte lacht sich dermassen schief, dass sie fast wieder Tränen lacht und ich bekomme immer eine Mitleidskuss für meine Meisterleistung über. Gegen 11 Uhr verlassen wir das Billiard-Center und ich bringe sie nach Hause. Bevor wir aussteigen sagt mir Charlotte, dass sie noch mit ihrem Hund Gassi gehen muss und ich sage ihr, dass ich sie dabei begleite: Peacock: "Ich kann eine Lady nicht alleine um Mitternacht durch einen dunklen und einsamen Park laufen lassen! Ich, als gestandener Gentlemen, werde dich begleiten." Sie bejaht, steigt aus und geht in ihre Wohnung, während ich ums Eck mein Karren parkiere. Sie kommt mit dem Hund wieder raus und wir spazieren durch den lokalen Park. Mehrmals halten wir an und haben einen Heavy Makeout und als wir fast schon wieder bei ihr Zuhause sind sagt sie mir, dass sie zu klein sei und immer auf die Zehenspitzen gehen muss um mich küssen zu können. Ich setze mich daraufhin auf eine Bank und sie setzt sich sofort auf meinen Schoss. Wieder haben wir einen Heavy Makeout und ich kann nicht anders als ihre Brüste anzufassen: Peacock: "Es ist einfach unfair. Ich kann gar nicht anders." Sie lacht und stöhnt mir dabei ins Ohr, als ich anfange ihre Brüste zu küssen. Charlotte: "Musst du eigentlich morgen früh raus?" Peacock: "Nein, ich habe noch die ganze Nacht Zeit." Charlotte: "Möchtest du noch mit rauf kommen?" Peacock: "Ich glaube, dass das ist eine sehr gute Idee ist." Bei ihr in der Wohnung angekommen geht es auch gleich zur Sache und obwohl ich eher der Arsch-Typ bin sehen ihre Brüste ausgepackt sogar nochmals geiler aus. Wir lieben uns die ganze Nacht und schieben am nächsten Morgen nochmals eine Nummer. What a Night! Schlusswort: Vor einem halben Jahr war ich ein emotionales Frack und ich habe mich wieder zur alten Stärke hochgearbeitet. Die angestaute Wut aus den letzten Monaten habe ich genutzt um an mir zu Arbeiten und diese Energie hat sich beim Lay auch "entladen". Fuck, hab ich die weggeflankt... Ebenfalls bedanke ich mich für eure Unterstützung. Während dem Verfassen dieses FRs ist sogar ein weiterer Lay mit einer anderen Dame hinzugekommen und ich kann mein Glück momentan gar nicht richtig in Worte fassen. Gerne schliesse ich den FR mit einer Nachricht von Charlotte ab: «Hey Peacock. I had so much fun yesterday and the morning after… Haha! I’m having a blast getting to know you. Have a good Night!” Viele Grüsse, Dr. Peacock
  11. Mahlzeit zusammen! Ich benötige mal mehr Blickwinkel in folgender Situation: Mein Alter: 26 Ihr Alter: 21 Anzahl der Dates: 0 Etappe der Verführung: Küssen Sexuelle Berührungen an Po, Brüsten, Hand unter der Bluse, Küsse am Hals, leichtes würgen und leichte bisse am Hals. Genaugenommen alles bis auf den Sex 4. Situation: Ich hab die kleine gestern im Nightgame kennengelernt. Hatte schnell attraction und nach gut 30 min hatte ich den KC. Wir haben den Abend ziemlich viel Körperlich miteinander gesprochen. Tiefgehende Gesprächs Themen waren nicht dabei eher oberflächlich und kurze. Hab sie dann später nach Hause gebracht und vor ihrer Haustür gings dann weiter. Hier hab ich, wie oben in 4. beschrieben die Etappen gesteigert. Ich wollte dann mit hoch, sie sagte, sie hätte eine Mitbewohnerin, die alles mitbekommen würde. "Nächstes mal" Hier endet der Abend mit ihr. 5. Problem: Wie geh ich jetzt weiter vor ? Kann ich sie Fragen, wann sie zeit hat und sie dann direkt zu mir nach hause zum "(Fi)lm gu(cken)" einladen. Oder geh ich erstmal mit ihr eine Pizza essen (An dem Abend hat es sich ergeben, das sie mir eine Pizza schuldig ist) und schlendere dann zu mir nach Hause ? LG Sp1noza
  12. Ich hab ein ganz konkretes Problem. Ohne groß rumzureden, zu mir: - 24 Jahre - relativ gutaussehend und was PU angeht auch erfahren Nun zum Problem: Ich lerne häufig Frauen über Tinder, Instagram oder durch Ansprechen in Clubs oder Bars kennen. Mit diesen Frauen kann ich auch attraction aufbauen, über Text oder auch per Direktgespräch. Zum Date kommt häufig auch. Die Dates laufen meiner Meinung nach gut, es kommt immer zu einer Eskalation beim ersten Date, also heftiges Rummachen, Händchen halten, ab und zu auch mal direkt Sex beim ersten Date, aber mindestens immer heftiges Rummachen. Ich merke auch immer, dass die Frauen dabei sehr leidenschaftlich sind, manchmal sogar selbst eskalieren lassen. soweit so gut - die frauen verlieren aber augenscheinlich nachdem man beim ersten treffen was hatte, sehr häufig das interesse, meiden das 2. Date oder sagen, dass sie sich nicht mehr vorstellen können, obwohl es beim ersten Date auch oft zum Sex kam und man immer mindestens rumgemacht hat. nun meine frage: woran liegt das? Eskaliere ich zu schnell? Und wie kann man das in Zukunft ändern? Weil ich hätte bock, so mach eine Dame auch mal ein 2. oder 3. mal zu treffen und nicht nur "ONS" (sofern es solche sind) zu haben. vielen danke im Voraus
  13. 1. 25 2. 25 3. 0, we were in the club with a group of friends 4. Friends with attraction 5. Quick strategy talk: Probably want to convert a friend into a fuckbuddy for a while. She's very attracted and tried to make body contact really hard yesterday when we were out with friends. Was not really interested in her at that moment. Now I think "why not just having some fun?" Ok so here's the thing: I could easily set up a date with her. I could probably escalate very easy and quickly. And she knows what I'm about rn. BUT: Until the end of august I have absolutely no place to take a girl home. So I have to either A: Bring her to take me home to her (which would be a firsttimer for me, I never did this so far) B: Attract her and keep her warm until end of august. What's the first plan that comes to your mind?
  14. Hallo Liebe Freunde Wie ihr ja im Titel schon gelesen habt, ist mir ein kleines Missgeschick passiert... Die Dame, die bei mir zu Besuch war, ist die selbe, bei der ich letzte Woche den FC verkackt habe. (Gibt es hier zu lesen) Anscheinend habe ich da aber doch nicht alles falsch gemacht und die Dame willigte auf ein erneutes Treffen am Freitag ein. Die Idee war, dass sie am Freitagabend, um 18.30Uhr, zu mir nach Hause kommt und wir etwas zu essen bestellen. Dies geschah dann auch so, jedoch mit leichter Verspätung ihrerseits. Angekommen begrüssten wir uns und gingen anschliessend mit einem Glas Wein bepackt ins Wohnzimmer auf die Couch. Wir hatten sofort diverse Gesprächsthemen, da sie sehr kommunikativ ist. Es machte mir auch wirklich Spass mit ihr zu diskutieren. Weil wir beide schon relativ hungrig waren, bestellten wir ziemlich bald etwas beim Asiaten. Lieferdauer ca. 1 Stunde. (Diese Info ist insofern relevant, da ich mir diesmal vorgenommen hatte, die Gesamte Eskalationsrampe in einem Zug durchzugehen, also ohne Pause. Deshalb war die eine Stunde etwas zu knapp) In dieser Zeit redeten wir noch weiter und kuschelten ganz leicht. Sie hatte viel zu berichten und ich hörte aufmerksam zu. Als dann das Essen ankam setzten wir uns an den Tisch und assen dieses zu einem weiteren Glas Wein. Anschliessend setzten wir uns wieder auf die Couch und sahen etwas fern. Ich bereitete mich darauf vor, sie bald zu küssen, wollte aber noch etwas warten um zu verdauen, damit wir uns wohler fühlten. Sie kuschelte sich ganz nah an mich heran und nach etwa 30 Minuten des Filmschauens küsste ich sie. Der Film war dann nur noch Nebensache und so kam es, dass ich sie auf den Rücken drehte und mich neben sie hinlegte. Nun sollte mein Plan vom durcheskalieren in die Tat umgesetzt werden. Ich küsste sie zuerst auf den Mund und anschliessend auf den Hals, währendem ich mit meiner Hand ihren Rücken streichelte. Als ich gerad ihre Bluse hochziehen wollte, drücke sie ihre Hüfte gegen meine und Rieb so an meinem Schritt. Dabei stöhnte sie mir ganz leicht ins Ohr. Ich wüsste natürlich gleich was Sache war, doch entschied mich, an meinem Plan festzuhalten, jedoch in einer beschleunigten Version. So zog ich auch mein Shirt hoch und unsere Bäuche trafen sich. Anschliessend find ich direkt an zwischen ihren Beinen, durch die Hose, zu reiben. Sie stöhnte immer mehr und machte sich nun auch daran, meinem Penis zu kneten. Ich fuhr mit der Hand etwas nach oben, da ich in ihre Hose wollte. Sie find leicht an zu lachen und sagte: "Genau heute, habe ich mir die engste Hose angezogen." Sie half mir dann dabei den Gürtle zu öffnen und zog ihre Hose ganz aus. Nun fingerte ich sie heftig und sie begann noch mehr zu stöhnen. Jetzt wurde sie richtig feucht und zog mir meine Hose aus. Wir lagen dann da für etwa fünf Minuten in denen ich sie fingerte und sie mir heftig einen Runterholte. Ich sah sie an und sagte: "Komm mit ins Zimmer." Sie folgte mir sofort und legte sich aufs Bett. Ich zündete noch ein paar Kerzen an, woraufhin sie mich etwas verwirrt anschaute. Ich erwiderte: "Was denn? Ich mag es romantisch, wenn ich gefickt werde." Sie musste etwas schmunzeln und war total locker drauf. Ich legte mich neben sie und fingerte sie noch etwas weiter. Mein Penis war in der Zwischenzeit nicht mehr ganz erigiert, da sie ihn nicht mehr massierte. Als sie dann wieder danach Griff und dies bemerkte, setzte sie sich hoch und wirkte dem mit gekonnter Hand- und Mundarbeit entgegen. Es dauerte nicht lange und er stand wieder wie eine eins. Ich zog ihren Kopf weg, drehte sie auf den Rücken und zog mir ein Kondom über. (Im nachhinein betrachtet, fühlte es sich schon etwas straff an und ging auch nicht so gut drüber. In diesem Moment hatte ich das aber noch nicht realisiert.) So begann als unser "Liebesakt". Sie war schon die ganze Zeit extrem feucht und es fühlte sich wirklich gut an. Nach etwas 2 Minuten begann sie mit ihrer Hand ihren Kitzler zu massieren und verdrehte die Augen. Ich gab mein Bestes und erhöhte die Kadenz. Sie stöhnte immer lauter und kam schliesslich auch relativ schnell zum Orgasmus. Ich machte etwas gemütlicher weiter und küsste sie auch ab und zu. Nach weiteren ca. 5 Minuten sagte sie zu mir, dass sie bald das zweite Mal käme. Mir war total warm und meinte, ich müsse aber das Fenster aufmachen, da ich es sonst nicht schaffen würde. Sie schmunzelte ein wenig und ich stand auf. Als ich das Fenster öffnete, kam ein kalter Luftstoss durchs Zimmer, den ich zuerst am Oberkörper spürte. Als ich mich dann wieder aufs Bett begab, spürte ich dann erneut einen kalten Luftstoss und diesmal an meiner Eichel. Ich blickte hinunter und sah, wie die Spitze an der Frischen Luft war. Ich schaute sie schockiert an, und sie mich. Sie wusste noch nicht was passiert war und sah auf meinem Penis. Ich sagte hastig: "Das Kondom ist geplatzt." Sie wurde ziemlich blass und meinte, sie brauche jetzt sofort die Pille danach. Da es aber schon etwas 22.30Uhr war, hatte keine Apotheke mehr offen. Ich stellte mich kurz unter die Dusche und ging dann wieder zu ihr ins Wohnzimmer. Mit den Worten:" Du kannst die Pille danach ja auch morgen früh noch einnehmen", versuchte ich sie zu beruhigen. Sie zeigte mir ihre Monatszyklus App und meinte: "Ich habe genau heute meinen Eisprung!" Nun wurde auch ich etwas nervös... Ich fing an zu überlegen und schlug vor, dass wir dem lokalen Spital anrufen können um dort eine zu holen. Sie rief also sofort an und konnte sich anmelden. Schnurstracks hüpften wir in unsere Kleider und ich fuhr sie dorthin. Währendem sie drin war, wartete ich etwa 45 Minuten nervös im Wagen, ehe sie dann wieder rauskam. Wir fuhren zurück zu mir uns sie meinte, dass sie jetzt lieber gehen würde. Ich verstand das natürlich und wir verabschiedeten uns. Am Samstagmorgen erkundigte ich mich noch nach ihrem Wohlbefinden. Sie meinte, dass es ihr gut gehe und er Abend trotzdem schön war. Ich schlug vor, dass wir uns bald wieder treffen sollten, was sie für eine gut Idee befand. Ich hoffe, dass ich jetzt mit einem Schrecken davongekommen bin. Ich werde mir auf jeden fall passende Kondome zulegen. (Hab ich auch schon bestellt.) Ich war mir gar nicht bewusst, welche Grösse ich brauchte. Ich habe dies nun mit der folgenden Website herausgefunden. https://www.mein-kondom.de/de/kondom-groessen Vielleicht hilft es ja auch dem einen oder anderen von euch, um so eine Situation vorzubeugen. Ist euch auch schon so etwas ähnliches passiert? Würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erlebnisse in den Kommentaren teilt. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Liebe Grüsse Captain14
  15. Henchy's neue Lay Sammlung
  16. Hallo zusammen, nach Ewigkeiten gibt es mal wieder einen Layreport von mir. Wie der ein oder andere vielleicht gelesen hat, war ich die letzten 10 Jahre in einer Beziehung. Seit kurzem bin ich wieder Single und auch wieder aktiv. Deshalb möchte ich Euch immer mal wieder an meinen Erlebnissen teilhaben lassen. Hier noch die Geschichte wie ich zu meinem ersten FB nach meiner Beziehung kam. Auch wenn ich eigentlich Onlinegame nicht mag, blieb mir im Lockdown nichts anderes übrig. Also bei Tinder angemeldet und angefangen zu swipen. Siehe da HB Blond hat mir auch ein Match gegeben, aber mich nicht angeschrieben. Also habe ich sie nach einem Tag angeschrieben: Ich: Weißt Du was ich bei Deinem Profil zuerst gedacht habe ... HB Blond: Jetzt bin ich aber gespannt ... ;-) Ich: Hab kurz überlegt Dich als 1. schreiben zu lassen. Aber iich glaube du bevorzugst selbstbewusste Männer, die den ersten Schritt machen ... ;-) HB Blond: ROFL. Sehr gut gedacht ... Ich: Nenne es männliche Intuition ;-) HB: Ich hätte nicht zuerst geschrieben. Ich: Siehst Du ich kann Dich gut einschätzen HB: So so. Was denkst Du denn noch über mich? Ich: Du wirkst wie eine Mischung aus braven Mädel von nebenan und gleichzeitig auch "heiße Sommernacht, Flasche Wein und ins Freibad einbrechen ;_) HB: Wider direkt. HB: Wieder korrekt, wollte ich schreiben. Voll ins Schwarze getroffen. Ich: Mache ich Dich nervös? ;-) HB: Noch nicht ;-) Ich: Hört sich nach einer interessanten Mischung an, aber bei unserem 1. Date lassen wir den Wein weg. Nicht das wir dann später nackt vor der Polizei flüchten müssen. HB: Du bist zum schiessen :-) Ich muss sehr lachen mit Deinen Sprüchen. Alles klar, dann lieber Gin Tonic ;-) Ich: Hört sich gut an. Was muss ich denn noch über Dich wissen, bevor wir uns treffen? Tattoos, Piercings, Kinder, Verrückter Ex, Wie gut küsst Du auf einer Skala von 1-10? HB: Haha. Ich bin ziemlich seltsam und verrückt ehrlich gesagt ;-) Aber deshalb habe ich so viele Freunde. Tattoos habe ich 2 kleine, aber eine witzige Story dahinter, meine Ex sind alle ok ... Küssen 12 natürlich. Ich: Die Geschichte zu Deinen Tattoos hört sich spannend an. Die 12 glaube ich aber erst, wenn ich es getestet habe ;-) HB: Hahahaha. Verstehe ich. Die Geschichte mit den Tattoos ist nur live lustig Ich: Du willst ja nur, dass ich Dich zum Date einlade. Schreibe mir bei WhatsApp und wir machen was aus 01XX/XXXXXX Kurz danach bekam ich eine WhatsApp von Ihr. HB: Hi Tony, hier ist HB Blond. Ich: Habe Ihr eine Sprachnachricht geschickt mit folgendem Inhalt: "Hi HB Blond, lass mal was von Dir hören, muss ja wissen, ob Du nicht der 50 jährige Metzgermeister bis, der auf Männerfang ist" HB: schickt mir eine Sprachnachricht "So jetzt weißt Du, dass ich wirklich eine Frau bin. Du hast eine sympatische Stimme" Ich: Danke. Du auch. Lass uns am Donnerstag was essen gehen. 19 Uhr? HB: Passt super. Magst Du italienisch? Bei mir um die Ecke ist ein super Italiener. Ich: Hört sich gut an HB. Ich reserviere einen Tisch. Ich: Perfekt. Bis Donnerstag. Ich bin gespannt. HB: Und ich erst. Am Donnerstag morgen habe ich Ihr dann folgende WhatsApp geschicikt um sicher zu gehen, dass das Date stattfindet: Ich: Hi HB Blond, heute ist unser großer Tag. Bist Du nervös? Brauchst Du nicht. Relax ;-) HB: Hahaha. Du bist sowas von frech. Ich freue mich. Die große Frage die im Raum steht... was ziehe ich an. Ich: Ich freue mich auch. Denk dran was Heißes anzuziehen, damit wir auch zusammen passen ;-) HB: Hahaha. Ich bin von Natur aus heiß. ;-) Ca. eine halbe Stunde vor dem Date hat Sie mir dann ein Foto von Ihrem Kleid geschickt, damit ich sie erkenne. Das Date war dann sehr unterhaltsam und ging genauso weiter wie unsere Konversation über WhatsApp/Tinder. Leider mussten wir um 22 Uhr das Restaurant verlassen. Haben uns dann noch einen Cocktail to go besorgt und sind etwas spazieren gegangen und haben uns dann auf eine Bank gesetzt. Dort haben wir uns weiterunterhalten und ich habe ihr immer mal wieder abwechselnd auf den Mund und in Ihre Augen geschaut. HB: Was denkst Du gerade? Ich: Rate. Mal schauen, ob Du Gedanken lesen kannst. HB: Du möchtest mich gerne küssen... Ich: Hahaha. Das ist das was Du gerade gerne machen möchtest und hoffst das ich das auch gerade denke. HB: Blah blah, Du willst mich küssen, das glaube ich wirklich. blah Ich: Halt die Klappe und küsse mich KissClose Haben dann noch etwas weiter rumgemacht und uns immer mal wieder unterhalten. Irgendwann wurde es zu kalt und sie hat mich gefragt, ob wir bei Ihr noch einen Absacker trinken. Sie hätte noch einen super Zimtschnaps. Der Zimtschnaps kam zwar ins Glas, wurde aber nicht getrunken, da wir zu sehr mit anderen Sachen beschäftigt waren und es zum FC kam. Bin dann am nächsten Morgen gefahren nachdem wir ausgemacht hatten, dass wir das am Sonntag wiederholen. Am Nachmittag habe ich Ihr noch folgende WhatsApp geschickt: Ich: Kannst Du ein Geheimnis für dich behalten? Ich muss Dir ein Geständnis machen ... HB: Jetzt bin ich gespannt ... Ich: Du gibst echt Wahnsinns Blowjobs. Definitiv in meinen Top 5 ROFL ;-) HB: Top 5? Das ist kein Kompliment. Ich beweise es Dir am Sonntag. Das ist echt Goldwert und hat bisher noch nie seine Wirkung verfehlt. Also merkt es Euch ;-) Am Sonntag kam dann was kommen musste. Sie wollte mir erstmal zeigen, dass sie besser als Top 5 ist und hat mir zur Begrüßung erstmal einen ziemlich guten Blowjob gegeben. Hinterher hat Sie mir erzählt, dass ich sie damit ziemlich gereizt habe und sie es mir unbedingt beweisen musste. Seitdem treffen wir uns regelmäßig und haben eine gute und stressfreie Zeit zusammen. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen. Über Anmerkungen freue ich mich.
  17. Seid gegrüßt, meine Brüder! Eine verheiratete Frau (10 Jahre älter als ich, Kopftuch, mehrere Kinder), welche mich schon seitdem ich ein Baby bin kennt und sich sehr lange und intensiv um mich kümmerte, macht merkwürdige "Andeutungen". Als 13-jähriger Junge übernachtete ich regelmäßig bei ihr und alles war super. Aufgrund diverser Umstände brach der Kontakt für mehr als 6 Jahre ab und wir begegneten uns vor einem Jahr auf einer Hochzeit wieder, auf der sie total erstaunt darüber gewesen ist, wie ich mich verändert habe. Wir saßen nebeneinander und hielten Smalltalk während sie meine Hand hielt. Zum Abschied umarmte sie mich herzhaft. An der Stelle dachte ich mir noch nichts, da das ganz normal ist. Am selben Abend sagte sie mir auch, dass sie und ihr Mann sich freuen würden, wenn ich sie mal wieder - so wie früher - besuchen kommen würde. Ich antwortete ihr, dass ich das gerne machen kann und mich bei Gelegenheit bei ihr melde. Es vergingen mehrere Monate, bis ich endlich die Zeit dafür hatte, sie besuchen zu kommen (sie wohnt in der Nachbarstadt). Wir schrieben über Facebook wo sie anfing ein paar merkwürdige Dinge zu schreiben, was ihr Alter betrifft und wie jung sie sich fühlt, wo ich mir immer noch nichts dachte, bis sie darauf bestand, dass ich bei ihr übernachten soll. Ok, da ich das damals auch immer gemacht habe, war das auch nicht sonderlich merkwürdig. Einige Tage später fuhr ich sie besuchen. Wir umarmten uns, ihr Mann war auf der Arbeit, hielten Smalltalk, das Übliche. Später rufte sie ihren Mann an, welcher gerade auf der Arbeit war und sie sagte ihm, er solle nach Hause kommen, da ich da bin. Er entgegnete ihr, dass er jetzt gerade nicht kann, da es was Wichtiges zu tun gibt, worauf hin sie im Befehlston ein "Sofort!" aussprach und ihr Mann ihrer Aufforderung augenblicklich nachging und nach Hause kam. "Verdammt, ist der Beta", war mein erster Gedanke und kurz darauf geschahen einige Dinge, die ich bisher wirklich nur von HBs auf Dates kannte, wie z.B. den Bauch anfassen um zu sehen ob der KFA niedrig genug für einen Sixpack ist. Selbst in Anwesenheit ihres Mannes kuschelte sie sich so nah an mich, dass ich einen Ständer bekam, was mir selbstverständlich unangenehm wurde, weshalb ich mich nach vorne lehnte. Ihrem Mann gab sie währenddessen Befehle, welcher er ohne mit der Wimper zu zucken ausführte. Wie z.B. eine DVD holen und einschalten. Betaisierung abgeschlossen ... viel sexuelle Energie kann da nicht mehr übrig sein. Am nächsten Morgen, als ihr Mann auf der Arbeit war und ich im Wohnzimmer, frühmorgens, TV guckte, kam sie in Unterwäsche an, lehnte sich an die Tür, guckte mich mit der Frage "Was machst du da?" an, worauf ich ihr ein "TV gucken xD" entgegnete, lies 10 Sekunden vergehen, hauchte mir ein Zwinkern sowie einen Luftkuss zu und ging mies mit dem Arsch wackelnd zurück in ihr Bett. Eine Stunde später habe ich mir Videos auf ihrem PC angesehen, sie kam an, unterstellte mir spielerisch ich würde mir Pornos ansehen und kuschelte sich eng an mich. Wir waren ganz allein. Dass es mir unangenehm war, habe ich in dem Moment für mich behalten, da sie es ja ganz "platonisch" meinen könnte. Später, als ich mit ihren Kindern im Wohnzimmer gewesen bin, kam sie an, blickte mich 5 Sekunden mit den funkelnsten Augen auf Erden an, welche ich wirklich nur von HBs kannte, bei denen es kurz darauf zum KC kam, und küsste mich auf die Wange ... Beim Putzen nach dem Duschen, als sie nur mit Handtuch bekleidet war und sonst nichts anderes trug, bückte sie sich in Doggy-Stellung, so, dass meine Augen das Ganze mitverfolgen konnte und putzte. Als ich anmerkte, dass ihre kleine Tochter später total hübsch wird, sagte sie mir, dass ich leider schon aus ihrem Alter raus bin. Zu erwähnen ist auch, dass sie, so wie alle sexuell interessierten HBs, meine Brust- und Bizepsmuskulatur abcheckte und mich dort abtastete. Nach dem Treffen sagte sie mir, ich solle sie öfter besuchen kommen - sie würde mich auch extra abholen. Was relevant sein könnte, ist die Tatsache, dass sie damals, als ich 3 Jahre alt war, die ganze Zeit von mir schwärmte und sich wünschte, ich wäre älter. Nach dem letzten Treffen schwärmte sie übrigens selbst vor ihrer Familie von mir. Ich bin ein wenig ratlos, da die Alte für ihr Alter ziemlich heiß ist und ich, vorallem aufgrund der Tatsache, dass sie und ich nur über 1000 Ecken verwandt sind, nicht zögern würde, sie wegzuficken. Würde ich eskalieren, wäre es im Grunde genommen ja nur das, was sie auch bei mir macht. Und womögliche der einzige Weg, sicher zu sein, dass sie wirklich derartige Absichten hat. Türkische, verheiratete Frauen haben mit Sicherheit keine andere Möglichkeit an geilen Sex und richtige Männer zu gelangen und suchen sich aus dem Grund so ein Ventil. Könnte das sein? Ich mein, ihr Mann ist sowas von unterworfen, dass es kaum noch feierlich ist. Mir kann niemand sagen, dass es da im Bett läuft ... vorallem ihr sexhungriges Alter dürfte sein Übriges tun. Bei Gelegenheit werde ich ihr Kino mal 1:1 erwidern und bei einem weiteren lüsternen Blick ihrerseits zum Kuss ansetzen. Ich scheiß auf die Konsequenzen :D. Der Fick mit ihr reizt enorm! So... what would you do? Gibt es eine derartig platonische Liebe zwischen Mann und Frau, welche sich aufgrund des dicken Freeze Out sogut wie fremd sind?
  18. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: FC nach 1. und 3. Date 5. Beschreibung des Problems. Hallo zusammen, ich habe vor kurzem eine HB auf Tinder kennengelernt. Das erste Treffen kam auch relativ flott zustande. Erstes Date: Wir waren erst einmal spazieren, haben uns auch sehr gut verstanden, viele Gemeinsamkeiten und Ansichten gefunden und als es irgendwann gegen Abends kalt wurde sind wir zu mir, haben Wein getrunken und es kam dann auch direkt zum FC. Zweites Date: Hier habe ich sie paar Tage nach dem Date erneut gefragt, ob sie Lust hätte irgendwas zu machen. Wir haben uns dann irgendwo was zu essen geholt, an dem Fluss gesetzt und gegessen. Im Laufe des Abends sind wir dann wieder zu mir, haben bisschen rumgemacht, aber zum FC ist es nicht gekommen, weil sie ihre Tage hatte 😄 Drittes Date: An dem Tag hat sie mir spontan wie es mir so gut, daraufhin habe ich nach 2-3 Texten spontan nach einem Treffen gefragt, woraufhin sie zustimmte. Wir haben uns wieder irgendwo was zu essen geholt, sind allerdings zu ihr und es kam auch relativ schnell zum Sex. Nach dem Sex haben wir uns noch aufs Sofa gechillt und noch etwas Serie geguckt und ein paar tiefgründigere Gespräche geführt. Irgendwann bin ich auch abgehauen, weil es spät wurde. Als ich sie nach 2 Tagen wieder angeschrieben habe und nach nem 4. Treffen gefragt habe, meinte sie Sie ist noch bei ihren Eltern zu Besuch und sie konnte nicht sagen wann genau sie Zeit hat. Also eigentlich kein Problem. Ich habe dann einfach ne 5 Tage gewartet und in der Zeit andere Frauen gedatet. Hab sie dann erneut gefragt, aber sie konnte dann wieder nicht. Generell schreiben wir auch nicht viel hin und her, ich schreibe ihr halt nur wenn ich sie treffen will. Bei den ersten zwei Treffen habe ich die Initiative ergriffen und sie angeschrieben. Liegt hier der Fehler, weil zu wenig Invest oder kam die Anfrage zum 4. Treffen einfach zu früh? Mittlerweile sind wieder 9 Tage vergangen ohne Kontakt. Ich bin auch kein Fan vom sinnlosen hin und her texten wenn ich ehrlich bin. Meine Frage jetzt: Wie soll ich sie denn wieder anschreiben? Soll ich erstmal smalltalk führen oder sie direkt fragen ob sie Lust hat bei gutem Wetter was zu machen? Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie hat sie sich von den bisherigen Treffen in dieser Zeit abgehoben bzw. ist herausgestochen. Hat jemand Ideen wie ich weiter vorgehen kann?
  19. 1. Ich 29 2. Sie 19 3. 6-8 Dates 4. 3. Mal sexuell komplett eskaliert Moin Leute ! Ich bins mal wieder eure Ltr Schleuder. Konnte mich mal wieder nicht zusammenreißen, bis in kürzester Zeit nicht nur ihre Tränen geflossen sind. Ich fass es kurz und grob zusammen Habe vor 4 Wochen ne Süße im anderen Gym getroffen in dem ich sonst sehr selten bin und relativ schnell gemerkt das sie Interesse an mir hat. Direkter Numberclose bei dem sie mir jedoch lächelnd erzählte das sie einen Freund hat. ( freundschaftlich wäre es allerdings okay ) 3 Tage später der erste Lay bei mir, sie hat alle 3 Etagen des Reihenhauses zusammengeschrien und ich musste ihr mehrfach versichern das uns auch wirklich Niemand hört. Naja..danach über 3 Wochen mehrere Treffen im Gym und Dates bei mir gehabt mit kochen,seks,Serie schauen, hab sie wie meine Freundin behandelt.( Man kennt ihn ) War auch um ehrlich zu sein auf Ltr aus. Sie hat erzählt, dass sie keine Zukunft mit ihrem Freund sieht und mir Honig um den Mund geschmiert. Es würde ihr allerdings schwer fallen Schluss zu machen, weil er ihr leid täte ... AAAALLLESSS KLAR !! Sie brauchte ein paar Tage Bedenkzeit nach Ostern, ne Woche zirka, alles cool bis dahin. Hatten uns Donnerstag per FaceTime für Samstag (heute) verabredet. Gestern morgen bekomme ich ne Sprachnachricht von ihr, sie wäre bei ihrem Freund gewesen und wollte mit ihm reden. Beide haben sich 2 Stunden die Ohren vollgeheult und sie kann und will nicht Schluss machen. Sie hätte ihm allerdings nichts von mir erzählt.. Okay... Bin daraufhin entspannt geblieben und meinte, sie könne mich noch ein letztes Mal sehen wenn sie will, da ich einen Termin im benachbarten Gym hatte ( also bei ihr auf der Ecke ) wo ich demnächst wohl erstmal nicht mehr sein werde, wie ich ihr versicherte. Ich also zum Gym gefahren, sie steigt ins Auto ein, lächelt mich an, ich freu mich, alle freuen sich und plötzlich bricht sie in Tränen aus und ich bekomme sie kaum beruhigt. Sie erzählte mir das sie die letzten Wochen quasi unsere Zukunft durchgeplant hatte aber es würde trotzdem nicht gehen weil sie sehr an ihm hängt...Ihren Wunsch trotzdem irgendwann mal was mit mir zu unternehmen bzw. unternehmen zu können habe ich ihr nicht abgeschlagen in dem Moment. Ende vom Lied ist, dass wir Abstand vereinbart haben Bzw erstmal so auseinander gegangen sind, im Guten halt. Bin gestern sehr traurig gewesen aber der Whisky hat’s wieder gut gemacht. Jetzt zu meiner Frage 😊 Heute Morgen wach ich auf und hab ne Sprachnachricht von ihr aufm Phone, ob es mir besser geht als gestern ( ihr ginge es nicht sooo gut ) und ob ich 3 Leute kenne die Konzertkarten haben wollen ?! WTF ?! Wie war das nochmal mit dem Abstand ? Hab kurz und bündig geantwortet.... Jetzt eben grade ( der Auslöser für den Post ) Bekomme ne Nachricht ob wir nächsten Dienstag zusammen trainieren wollen ?! Und noch n bisschen Blabla hinterher.... Leute ich sag’s wie ist, ich hab Bock auf sie und auch auf ne Ltr ( auch wenn sie noch so jung ist ) aber ich weiß nicht recht wie ich hier reagieren soll ? Was würdet ihr machen an meiner Stelle ? Meine Gedanken sind so zwischen garnicht Treffen, bis Treffen und zu versuchen bei mir zu Hause durchzueskalieren ohne Gefühlsgelaber aber mit Fickerframe wenn dann .... Ich bin etwas durcheinander und hab Angst Bin über jeden Peitschenhieb dankbar Gruß und Kuss Rotbäckchen
  20. Guten Tag, bin hier neu angemeldet und habe auch direkt ein Problem mit einer Dame. Mein Alter 31, ihr Alter 35. Seit ca 4 Monaten Regelmäßig Treffen 1-2mal die Woche, Sex so gut wie immer dabei. Schreiben täglich seit Nummernaustausch vor ca 4 Monaten. Als wir uns kennengelernt haben war ihr invest deutlich höher als meiner. Sie kam auf mich zu hat mich direkt angesprochen usw ich war eher zurückhaltender und hab es mir sozusagen mal angeschaut. Hab mich natürlich gedated ab nach dem 2ten mit Sex und ab da quasi immer mit Sex. Meiste treffen waren bei mir Zuhause auch mal bei ihr und auch mal ne Unternehmung mit ner Übernachtung woanders. Lief ganz gut war zufrieden. Dann kam eine Situation wo ich ihr etwas auf den Schlips getreten bin (was gesagt zu nem Thema wo sie sich angegriffen gefühlt hat) . Das gab ärger so das sie das ganze zwischen uns beenden will. Hatte mich im nachhinein entschuldigt, "du hsb mir gedanken gemacht tut mir leid war nixht meine Absicht geb zu war nicht in ganz fair und in Ordnung von mir". Also es war kein Gejammer etc dabei, sie fand es klasse wie ich es Rüber gebracht hab zumindest meinte sie das. Muss dazu sagen es gab im Vorfeld mal das Problem das meine neckereien ihr gegenüber manchmal too much waren hat sie mir auch gesagt und ich da wohl bisschen auf Messers schneide stand. (Nichts böses etc gesagt halt mal bisschen geärgert kam oft nicht gut bzw falsch an vorallem übers schreiben) . Nun nach dieser Aktion noch einmal getroffen bei mir, leider dann viel zuviel über die Aktion diskutiert trotzdem Sex am ende. Ab dann nur noch Probleme wollte n treffen klar machen auf die nächste Woche sie stimmte zu allerdings gemerkt beim Schriftverkehr die nächsten Tage es ist was anders 2 Tage davor aber abgesagt mit sie kann das nichtmehr fühlt sich falsch etc an kurz gesagt sie hat die sache beendet. Ich hab gemeint schade ich würde gern dort weiter machen wollen wo es aufgehört hat ich akzeptier es wenn sie gleicher Interesse wie ich ist kann sie sich ja melden dann schauen wir mal ansonsten alles gute. Nächster Tag sie schreibt weil ich kleine op hatte ignoriert das von mir geschriebene. Hatte dann immer wieder mal zurück geschrieben mich irgendwann nimmer gemeldet. Dann kam "ich würde mich von alleine wohl auch nicht melden" ich mache ihr nochmal klar um was es mir geht und das ich nicht rein platonisches rum geschreibe will. Sie hat überrascht getan obwohl ich das ja nen Tag davor nicht viel anders gesagt hatte und meinte ja man müsse ha quasi im Kontakt bleiben das sich wieder was aufbauen könnte etc. Ich hab mich knapp 2 Tage später ohne kontakt gemeldet wegen ihrem Geburtstag, sie bedankte sich wollte mich in ein Gespräch verwickeln was nicht meine Absicht war. Als sie es gemerkt hatte meinte sie "ach sorry darf dir ja nixht soviel schreiben". Ich habs ignoriert und n treffen in nächster Zeit klar machen wollen. Sie sagte zu war recht begeistert zu der Zeit paar tage weg Familie besuchen. Ab dieser zusage wieder täglich mit ihr geschrieben (war wohl falsch). Sie kam zurück von Familie und hatte laut eigenen Aussagen in der woche viel Stress zwecks Arbeit etc ( glaubhaft). Sie meinte die Woche drauf müssen wir das starten also uns treffen. Okay weiter geschrieben auch wieder bisschen mehr so wie es beim kennenlernen war (süßer etc) . Aber ich musste die Gespräche immer in diese Richtung lenken sie ging dann zwar drauf ein war mir aber nicht ganz sicher wohin das führt. Dann war die besagte Woche wo wir uns treffen wollten ich hab es nochmal erwähnt und ihr gesagt sie solle sich melden und mir dann n tag vorschlagen. "Ja macht sie aufjedenfall." Kurz vor Ende dieser Woche nahm die Kommunikation ab n Thema zwecks arbeit endete und es kam n tag lang nichts mehr. Dann hatte ixh sie angeschrieben und ihr ne gute arbeitsschicht gewünscht kam noch zweimal was zurück das ich am ende mit "Ah ja gut okay" beantwortet hab und seither bis heute seit gut 3 Tagen nichts mehr. Gemeldet hatte sie sich zwecks treffen natürlixh nixht. So jetzt steh ich da hab den Kontakt zu ihr auch nixht mehr aufgebaut und plane dies auch nicht zu tun. Was aber richtig schwer fällt, hätte ihr das am liebsten an Kopf geworfen soviel zum Thema melden etc. Ich vertehe ihr handeln nicht was ist da los ? Warum lässt sie mich jetzt im dunkeln und verhält sich widersprüchlich? Was soll ich tun ? Hätte es ja gerne wieder so wie es war. Und wie stehen da meine chancen? Mach mir nämlich kopfgeficke. Sorry das vielleicht zu lange geworden ist. Wie gesagt erster Beitrag. Trotzdem danke für jeder Hilfe. 😊
  21. 1. Mein Alter : Uralte 39 2. Alter der Frau 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 7 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") FC 5. Beschreibung des Problems Wie ihr eventuell inzwischen bemerkt habt, oder auch nicht wende ich mich immer erst dann ans Forum wenn ich mich bereits bis zum Hals in für die Pickup Welt interessanten aber extrem beschissenen Situationen befinde. Wie die Überschrift erahnen lässt, handelt es sich auch diesmal wieder um so eine Geschichte. Madmoiselle wohnt seit 5 Jahren direkt unter mir, ihre letzte Beziehung mit einem nach eigenen Aussagen ziemlich desinteressierten Partner ging vor einem Jahr langsam in die Brüche. Wir trafen uns in dieser Zeit einige male. U.a Film gucken bei ihr ,gemeinsames ausgehen inklusive Arsch begrabschen und KC versuche meinerseits und Blocks ihrerseits. Nachdem sie getrennt war das übliche Prozedere.Wesensveränderung von ihrer Seite, total Talkable, Devot ,beginnt Sextalk von sich aus.Erzählt mir bereitwillig bei regelrechten Rotwein Saufgelagen in meinem Wohnzimmer wie eng sie ist, dund wen sie alles seit ihr Typ weg ist gebumst hat. Meine Augenbrauen formten langsam das M von McDonalds während wir unsere Gespräche vertieften... vor einer Woche kam es zum ersten Lay und gestern ist das Spiel dann gekippt: Sie hat mir erzählt dass sie einen anderen Typen in der Schweiz "Dated" (800 km entfernt)und sich nicht sicher wäre. Nach ihrer Beschreibung ein Nice Guy hoch drei. Sie sagt, sie wolle sich nicht entscheiden aber es täte ihr gut dass sich jemand so sehr um sie kümmere und so aufmerksam sei wie er.Dass sie sich eine Beziehung mit ihm vorstellen könne und dass sie mit mir Bumst weil(und jetzt kommts) sie wisse dass ich mir keinen Kopf mache wenn sie mich in den Wind schiessen würde für ihn. Mein Problem: Ich mache mir einen Kopf, ich hab mich verknallt in Sie. Das glaubt sie mir aber nicht, da ich Zeit meines Lebens das "Problem" habe dass mich Frauen oft als den unterkühlten,hart fickenden emotionalen Analphebeten sehen der ich meistens zwar bin, jedoch ist in ihrem Fall mein Scheiss Herz weichgekocht worden. Ich weiss gerade weder die Situation zu Analysieren noch jabe ich eine Ahnung, wie ich weiter mache soll.Vermutluch lass ich mir nichts anmerken und reduziere den Kontakt ein wenig. Irgendwelche Anmerkungen oder Fragen? Ich kann das gerade echt nicht besser beschreiben, es ist jetzt 10 vor 5 Morgens und ich glaub ich hatte vorhin sowas wie nen Low Level Schwächeanfall wegen dem Brainfuck, ohne Scherz. Vielleicht kann jemand was dazu sagen...danke
  22. Hey Community, totaler PU Anfänger hier (25), habe HB (23) online kennengelernt, über 6 Wochen täglich miteinander telefoniert und geschrieben, zwischendurch 5 Dates, bei denen es jedes Mal zum Lay kam (ging nicht öfter, da long distance). War gut, hat sie auch so mehrfach von sich aus gesagt. Haben sehr intime Dinge miteinander geteilt und ich hege definitiv Gefühle für sie (Ziel meinerseits = LDR). Dann nach dem letzten Lay meinte sie plötzlich, dass sie mir jetzt unbedingt sagen müsse, dass sie keine LDR will, weil ihr Beziehung gerade gar nicht in den Lebensplan passt (habe das Thema nie angesprochen, lediglich, dass ich mir Exklusivität vorstellen könnte). Außerdem würden sich ständig Typen schwerst in sie verlieben, sie hätte aber nie Gefühle für die Kerle. Es wäre jetzt wohl besser wenn wir weniger Kontakt hätten, bis wir uns wiedersehen (Treffen am Ende der Corona-Sperre ist geplant). Außerdem würde sie ihre alte FB mit jemandem reaktivieren. Ich Depp habe ihr natürlich gestanden, dass ich das zwischen uns beiden etwas besonderes finde. Sie hat mir seither noch ein Nacktbild von sich geschickt und wir haben ein paar mal Telefoniert, aber es geht kontaktmäßig fast alles von mir aus und sie leistet fast null eigenes Investment und - so weich das klingt - ich fühle mich von ihr kein Stück gewürdigt, weil sie mittlerweile teilweise einfach Nachrichten von mir ignoriert oder in der Konversation vollkommen übergeht. Sie stellt auch in der Textkommunikation absolut keine Nachfragen, telefonisch ist das anders. Denke ein freeze meinerseits und weniger fucking needy sein wäre sinnvoll? (Auch wenn’s komisch ist, wenn vorher jeden Tag Kontakt da war). Irgendwelche sonstigen Ratschläge für mich Noob? Gerade auch bzgl. LDR. Vielen Dank vorab!
  23. Hallo Leute! Da ich in letzter Zeit viel unterwegs bin, konnte ich diese HB 7-8 im Club approachen. Sie hat ein bisschen ein Helfersyndrom und will es allen recht machen. Alles lief wirklich super bis zu dem folgenden Ereignis. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 7 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen im Bett, aufgeilen etc. 5. Beschreibung des Problems: Das ganze lief in etwa so ab: Approach: Bar - NC close Date 1: Hausparty bei meinem Kumpel, sie brachte 3 Freundinnen mit Date 2: Treffen um 24:00 nachdem ich in der Bar war und sie in einer anderen. Spazieren. Date 3: Ich und ihre 4 Freundinnen gehen zusammen in eine Bar. Wir verstehen uns alle gut. Danach isoliere ich und wir pennen bei mir betrunken ein inclusive KC. Habe nicht auf Lay angesetzt. Date 4: Sie bringt Chinesisches Essen zu mir nach Hause. KC. Date 5: Spazieren. Rauchen. Ständig KC. Händchen halten etc. Draußen ne Cola trinken. Date 6: Zufälliges treffen in einer Bar. Sie trifft sich danach mit einem anderen Jungen und sagt Ihm das sie mich besser findet und es mit ihm erledigt ist. Sie hatten keinen Sex und 1 Monat Kontakt. Danach haben wir uns wieder gesehen. Date 7: Hausparty bei meinem Kumpel. Sie bringt 3 Freundinnen und 2 Kollegen (die Kollegen kennen Ihre Familie sind aber mit ihr nicht gut befreundet) mit. Ich verschwinde nach ein paar Stunden betrunken mit ihr im einzigem Schlafzimmer von meinem Freund. Wir hatten nur Softsex und rumgemacht, also alles easy, ich habe sie bewusst nicht ausgezogen. Am folgenden Tag kam die Nachricht von Ihr das Ihr Ihre beste Freundin mitgeteilt hat, dass sie auf der Party dagestanden ist wie einen Schlampe. Diese 2 Typen haben sich lustig über sie gemacht, das sie bestimmt mit mir gefickt hat und einige andere Leute sollen das auch mitbekommen haben. Sie hat Angst um Ihren Ruf, da diese Leute Ihre Familie, Ihren Ex, den Typen den sie und weitere gekobrt hat, kennen. Sie fühlt sich nicht mehr so als wär sie Sie selber da das Ihre ersten Partynächte sind, in welcher sie was mit einem Jungen hat. Sie respektiere ihre eigenen Balkan Werte nicht mehr und schämt sich vor sich selber, aber ich hätte keine Schuld. Sie hat erstens eine Persönlichkeit bei der sie allen alles recht machen will und zweitens hatte sie von 17-21 Jahren einen Freund und hat selten Party gemacht. Also ist das auch Ihre erste Erfahrung mit Jungs und das erste mal besteht die Möglichkeit der Rufschädigung. Dadurch das Sie es allen Recht machen will ist sie extrem angefressen, enttäuscht von sich selber und will momentan in Ruhe gelassen werden. Eigentlich hatten wir ein Date ausgemacht, was sie dann abgesagt hat weil sie das ganze Sacken lassen muss. Zu meiner Verführung. Ich habe bestimmt auch schnell gehandelt, weil sie in 3 Wochen wieder 500 Km weit weg zieht und ihr bewusst signalisiert das alles etwas schneller gehen muss wenn es wirklich was ernsteres werden soll. Deswegen auch die vielen Dates. War evt. ein Fehler. Wie gehe ich nun konkret vor? Also wie stabilisiere ich sie auch Emotional? Oder ist das nicht meine Aufgabe als PUA? Vielen Dank!
  24. Hallo Community, musste diesen FR einfach schreiben, war verdammt spontan und lustig und hat extrem Spaß gemacht. 2 Januar: Ganz normaler Tag, ich hab Ferien (bin Student in Rumänien, Bildungsflüchtling), genieße den Tag, hab Freunde besucht, bin mit einem Kumpel ins Gym (mit anschließendem Saunagang, vielleicht wichtig für was später passiert). Wir gehen beide Heim futtern und verabreden uns später noch bisl auf die Piste zu gehen. Treffen uns also abends in der Stadt, gehen noch zu einem anderen Kumpel in die Bar (Er ist Barkeeper dort), er macht extrem geile Cocktails und wir kriegen sie für billiger ;) So weit so gut, nächster Halt ist ein Club, da laufen Dienstags immer 2000 Hits, also perfekt für uns, bei gefühlt jedem Song fühlen sich alle im Club wie in der Zeit ein wenig zurückgespult und feiern und spacken einfach nur ab. Jedenfalls in meiner Wahrnehmung :D (Frame ist alles, bei mir war er: Einfach nur die Zeit genießen, Spaß haben). Jedenfalls kommen wir in den Club rein, erstmal 2 Drinks, bisl plaudern an der Theke oder eher gegenseitig ins Ohr schreien, ihr kennts ;) Und sieh mal da, 2 süße Mädels tanzen direkt vor uns und sind sichtlich guter Laune. HB7 beide sagt man wohl im Fachjargon. Die eine sieht unsere Blicke und stupst ihre Freundin an. Dann kommen die beiden zu uns und tanzen uns an. Yeah, Rollentausch. Wir lassen uns voll anstecken und dancen zu Mattafix, Flo Rida etc. einfach nur lustig. Meine Tanzpartnerin stellt sich als die deutlich entspanntere der beiden heraus, sie ist extrem gut drauf, wir quatschen über irgendeinen Blödsinn, die Musik tut ihren Teil und ja so geht es weiter. Mein Kumpel wird mit seiner HB nicht so ganz warm. Irgendwann gehen wir kurz raus rauchen (Ich bin Nichtraucher, gehe aber auch immer gern mit, ist gut für einen kurzen Ortswechsel und kurz den anderen im Licht sehen). Wir sind jetzt nur noch zu dritt, die Freundin ist wohl bisl komisch meint mein Kumpel, naja egal wir gehen wieder rein weiter dancen. Die Stimmung bleibt gut, nur mein Kumpel steht etwas einsam da. Ich schlage vor auf die Suche nach anderen HBs zu gehen, aber er meint passt schon, genieß die Zeit ich komm schon klar. Dann hab ich die grandiose Idee des Abends! Ich weiß nicht genau, wie ich auf den Gedanken kam, aber ich glaube er war einfach so da, ohne dass ich groß überlegt hab: Ich drehe mich zu meiner HB und frage sie: Ich: Schon mal 2 Jungs an einem Abend geküsst? Sie: (grinst, weiß genau, worauf ich hinaus will) Nein Ich: Ok, probiers aus (Zwinker) Sie dreht sich also zu meinem Kumpel, der ist sichtlich verwirrt, als sie versucht ihn zu küssen und schaut mich ein bisschen ungläubig an. Ich grinse ihn an und schrei ihm ins Ohr: Küss sie! Er schaut mich mit einem WTF Blick an, zuckt mit den Schultern und lässt es zu. Die beiden knutschen also eine Weile rum, dann dreht sie sich wieder Freudestrahlend zu mir und wir machen wieder rum. So geht das weiter, knutschen, dancen, quatschen, noch einen Drink bestellen. Mein Kumpel hat mir später erzählt, er hat ein paar mal Leute gesehen, die uns zugeschaut haben und die Reaktion auf den Gesichtern wäre immer zu geil gewesen :D Ich hatte die ganze Zeit ein extrem gutes Gefühl bei der Sache, und hab gemerkt, dass die beiden anderen auch on waren. Also hab ich sie (die HB) einfach irgendwann recht unspektakulär gefragt, ob sie heute Nacht bei einem dreier dabei wäre. Sie hat (grinsend) zugestimmt, ich hab meinem Kumpel Bescheid gesagt: Its happening!! Ich hatte Sturmfrei (wohne in den Ferien noch daheim), Location war also auch klar. Tja, den Rest des Abends könnt ihr euch ausmalen. Taxi nach Hause genommen, zu dritt auf der Rückbank. Haben rumgeschoben, Fumelei ging auch schon los, hab irgendwann auf ihrem Handy eine Nachricht von ihrer Freundin gelesen: Viel Spaß beim dreier haha :P Taxi Fahrer war sehr respektvoll, weiß nicht was er sich gedacht hat. Kurz bei der Tanke vorbei, ich wusste dass ich nur noch 1 Kondom daheim hatte. Daheim erstmal noch ne Champagner Flasche geöffnet, bisl chillen auf der Couch, Gitarre gespielt, und dann ab in mein altes Kinderzimmer, 2 Matratzen nebeneinander auf den Boden gehauen und los gings. Der Sex war wie alles andere an dieser Erfahrung auch von einer ausgelassenen aber schon starken Energie geprägt, ziemlich versaut und ein paar mal haben mein Kumpels Blick und meiner sich getroffen und wir haben uns nur mit dem größten Siegerlächeln angegrinst und uns innerlich krass gefeiert. Morgens verkuschelt aufgewacht hat sie uns beiden unter der Decke noch einen runter geholt, was auch sehr geil war. Dann gabs noch einen Capuccino und wir haben am Frühstückstisch noch geplaudert über alles mögliche und sogar auch über ernstere Themen, Politik etc. Naja, die Vibes waren jedenfalls bis zum Ende super locker, haben dann noch Insta ausgetauscht und uns verabschiedet. Mein Kumpel ist noch bisl länger geblieben (Die Fistbump nachdem sie gegangen war, war die beste meines Lebens bis jetzt) Es haben bestimmt einige Faktoren mitgespielt, die die Nacht so komplikationslos haben verlaufen lassen, ich glaube die wichtigsten waren: Ich kenne meinen Kumpel recht gut, wir waren früher regelmäßig zusammen trainieren (mit duschen Sauna etc.) und ich glaube wenn Jungs zusammen halten, wirkt das schon anturnend auf Frauen. Alkohol war bestimmt auch wichtig, waren alle sehr locker. Erfahrung denke ich auch. Man kann noch so viel über PU lesen und sich Videos anschauen, am Ende kannst du so einen Abend nur durchziehen, wenn du schon gewisse Erfahrung hast. Hoffe der FR hat euch gefallen. Würde mich über Feedback freuen.
  25. Hallo zusammen! Ich werde diesen Monat Urlaub in Spanien machen und davon 3 Tage in Madrid verbringen. Da ich abgesehen vom Flughafen, Madrid nicht kenne, wollte ich mal fragen, ob jemand von euch ein gutes Hotel in Madrid empfehlen kann? Preis-Leistung sollte stimmen und noch viel wichtiger: Die Angestellten sollte es nicht jucken, wenn ich unter Umständen eine nicht registrierte Dame mitbringe. LG Cuciu