Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'nightgame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

299 Ergebnisse gefunden

  1. Zinga

    Übungen im Nachtleben

    Seid gegrüßt, Und zwar soll es in diesem Thread darum gehen, meine (Miss-)Erfolge bei Frauen festzuhalten und mich dadurch zu verbessern und zu motivieren. Hauptsächlich im Nightgame und hauptsächlich in München. Warum speziell im Nachtleben? Einerseits weil ich oft und an sich auch gerne generell in Clubs bin, ganz glücklich bin ich damit aber eigentlich nicht. Von Anderen hört man ja oft, dass sie über Freunde immer mal wieder eine kennenlernen oder über WGs, Schule, Uni und Arbeit. Und das war bei mir irgendwie nie der Fall. Also es gab auch insgesamt genug Chancen, auch sehr interessante, aber nie so viele. Und wäre ja auch cool. Streetgame wäre noch eine Option. Habe ich mir oft vorgenommen, aber nie getraut. Aber das könnte man ja vllt trotzdem mit reinnehmen. Wäre ein Ziel. Ansonsten habe ich es in letzter Zeit auf ein KC pro Monat ungefähr geschafft, aber nie viel mehr. Am Freitag war ich mit zwei Freunden zum Feiern verabredet. Wir überlegten uns wo wir hingehen sollten. Der eine schlug die Nachtgalerie vor. Wer es nicht kennt, typische Großraumdisco. Aber kann man sich nach längeren Pausen mal geben. Vor Ort war es anfangs noch ziemlich leer und ruhig, das änderte sich auch eher langsam. So blieben wir erstmal unter uns. Ich bin dann kurz alleine in den Raucherbereich und habe die Erstbeste nach Feuer gefragt, da ich meins verloren hatte. Sie überreichte es mir freundlich und ich wollte eigentlich schon gehen. Aber dann sah ich in ihren Augen so einen Blick, wie als würde derjenige noch was erwarten. Auch war dieser eher strahlend und offen. Da dachte ich mir, dass ich jetzt vllt lieber dabei bleiben sollte und fing ein Gespräch an. Von Optischen war sie eher ein bisschen Girl-Next-Door. Kleiner, zierlich, braune Haare und Augen. Nichts was sofort ins Auge sticht, aber schon leicht überdurchschnittlich. Es stellte sich dann heraus, dass sie gerade ihr Abitur macht und danach geplant hat sich an Schauspielschulen zu bewerben, oder was politisches zu studieren. Ich meinte dann, dass sie von letzterem absehen sollte und das gar nicht braucht, weil sie ja schon ihre Kunst hat. War vllt der erste „Fehler“, weil ich ja doch ein bisschen abwertend von was gesprochen habe, was sie interessiert. Auch war ich in dem Moment ein bisschen gehemmt. Ich kann ja mittlerweile schon eskalieren, aber da wusste ich irgendwie nicht so recht, ob und wie überhaupt Körperkontakt. Ansonsten lief es sehr souverän und flüssig. Und ich dachte mir, vllt ist es gar nicht schlecht, auf einmal mehr oder weniger rummachen, kommt es jetzt auch nicht an. Und habe sie dafür nach ein bisschen mehr Gespräch nach der Nummer gefragt und meinte wir sollten uns vllt mal treffen. Sie schien motiviert und tippte ihre Nummer ein. Aber ich glaube ich habe doch ein bisschen zu wenig gemacht. Sie war eben sehr offen und dann komischer, als ich sie später im vorbei Gehen gegrüßt habe. Am nächsten Morgen wollte ich sie anschreiben. Aber es konnte nicht durchgestellt werden. Weiß nicht sicher, ob Absicht oder aus Versehen. Aber war gut gemeint, da ich oft Nummern mal hatte und dann mich irgendwie nie gemeldet hatte oder zu spät oder dann sehr defensiv. Ansonsten bin ich in dem Club irgendwie nicht mehr richtig warm geworden. Dort hatte ich auch nur noch eine Begegnung. Ich war dann wieder mal draußen und wurde von einer nach einer Kippe gefragt. Ich gab ihr eine und meinte, ob sie dafür ein Feuer hat. Sie war so Anfang 20, man könnte schon sagen 7,5. Ziemlich Skinny, Blond, relativ stark aufgestylt. Sie sagte dann, dass sie auch das nicht besitzt, aber ihre Freunde hätten eins. Sie nahm mich dann an der Hand und führte mich zu ihren Leuten. Erst habe ich gedacht, macht man vllt auch nicht unbedingt bei jmd, den man unattraktiv findet. Andererseits bringt man das ja nicht wenn man zu dem Menschen „Aufsehen“ will. Auch stand ich dann ziemlich schnell abgemeldet da und sie fing mit ihren Freunden das labern an. Dort ging dann der Abend eben zu Ende und wir wollten zur After-Hour. Dort angekommen chillten wir erstmal wieder ein bisschen untereinander. Relativ zügig wollte der eine Kumpel dann heim. Nach ca. einer weiteren Stunde hat sich dann auch der Andere verabschiedet. Habe dann hier und da mit Leuten gelabert, aber waren erstmal nicht wirklich Frauen da, die mir gefallen haben. Dann sah ich doch eine. Sie hatte ein hübsches Gesicht und obwohl man mich damit eher wenig locken kann, irgendwie bin ich auf ihren Brüsten hängengeblieben. Ansonsten war sie schon korpulenter. Normalerweise stehe ich da überhaupt nicht drauf. War die Dritte überhaupt, die mir trotzdem gefallen hat. Ich fing dann mich mit ihr zu unterhalten. Habe sie dann dabei auch leicht an Oberarme und Schultern gegriffen. Sie war nett und erwiderte es auch ein bisschen, aber eher zaghaft. Auch meinte sie, dass mein Alter „süß“ sei. Auf jeden Fall war dann der Laden auch gerade dabei die Pforten zu schließen und es hat sich eine Traube an motivierten Menschen gebildet. Besagte Dame, meinte dann, man kann wohl bei ihr ein bisschen weiterfeiern. Wir waren dann ein knappes Dutzend und waren schon recht spannende Charaktere. Außer ihr waren es nur zwei weitere Frauen, aber von den Anderen Männern waren auch ein paar eher gleichgeschlechtlich orientiert. Eine weitere habe ich erst dort zum ersten Mal registriert. Rein optisch dürfte die schon die hübscheste gewesen sein. Auch sie war sehr freundlich und offen. Hat sich auch gleich bisschen so angekuschelt, als ich sie nur schnell was fragen wollte. Habe aber bemerkt, dass die zu einem Anderen wohl eine Connection hatte. Ob die sich schon kannten oder auch kennengelernt haben kp, aber da war was in der Luft und auch er war cool drauf und hat das ganze Taxi bezahlt, deswegen war ich da distanziert. Die Gastgeberin war am rumrennen und organisieren. So saß ich dann bei einer, ich glaube der darf man die, hier ja sehr begehrenswerte, Bezeichnung Chaya geben. Wobei sie glaube ich nicht operiert war, also vllt doch nicht haha. Auf jeden Fall ist das eigentlich nicht mein Typ und ich deren sicherlich auch nicht. Aber die war eigentlich doch ganz süß. Ich saß dann mit ihr und ihrem besten Kumpel, der war auch eher exaltiert, an einem Tisch. Ich habe dann schon ein bisschen mit ihr geflirtet. Und die Idee sich auf den Mund zu küssen ging irgendwie auch eher von ihr aus. Aber ich wollte dann ein bisschen die Zunge einsetzen, das hat sie sich wenn auch in sehr spaßigem Ton mit „So einfach geht das nicht.“ verbeten. Sie hat mir dann noch das Pulver auf die Wange geschmiert und davon abgeleckt, aber recht viel mehr ging da auch nicht. Mich hat dann dort auch irgendwann der Schlaf übermannt und ich bin erst gegen Mitternacht aufgewacht. Das war der Freitag. Den Samstag haue ich noch schnell drunter.
  2. Typ87

    Meine Field Reports!

    Hallo zusammen, ich bin seit knapp 6 Wochen wieder Single (Beziehung ging fast 5 Jahre) und seit paar Wochen auf meinem Feldzug um die Frauenwelt um den Finger zu wickeln. Ich möchte einfach nur Sex oder Freundschaft+ haben. Eine Beziehung würde ich nur eingehen wenn die Frau Top wäre. Noch etwas zu mir: 32 Jahre alt, 1,85m groß, sehr sportlich, bodenständig, nicht schüchtern und mit einem gesunden Selbstvertrauen gesegnet. Meine Stärken sind ganz klar das ich keine Angst davor habe Frauen anzusprechen, mit Ihnen dann auch lange Gespräche führe, sie dann zum lachen bringe und Tricks habe wie ich einen Körperkontakt bewirke. Meine Schwäche ist ganz klar und dazu stehe ich auch das ich das ganze oft nicht abschließen kann sprich das ich mit der Frau schlussendlich im Bett lande. Daran muss ich definitiv noch arbeiten, aber Übung macht den Meister. KC klappt oft schon ganz gut. Ich habe etwas PU Erfahrung/Kenntniss und würde sagen das ich von Natur aus flirten kann bzw weiß wie ich die Frauen herum bekomme. Habe natürlich vor meiner Beziehung auch oft Frauen angebaggert und viel OG betrieben. Natürlich bin ich nicht annähernd ein Pro-Aufreißer und muss noch sehr viel lernen. Hauptsächlich betreibe ich Online Game in Lovoo und Tinder, spreche jedoch auch Frauen aktiv im Alltag oder wenn ich zB am WE feiern gehe an. Meine Taktik: OG: Ganz einfach, Premium/Gold Accounts auf Lovoo und Tinder und so viele Frauen liken und anschreiben wie es nur geht. Ganz nach dem Motto, von 20 schreiben 5 zurück und mit einer treffe ich mich. Live: Einfach die Frauen mit irgendwas anquatschen (es ist wirklich nicht so wichtig was man sagt), vor allem wenn sich die Blicke kreuzen und sie dich etwas länger ansieht oder man merkt das sie immer wieder zu einem rüberschaut. Anschließend versuchen mit den Damen den Abend zu verbringen, sie zum lachen bringen, Nummern auszutauschen, mit ihr rumzumachen etc. Was ist passiert seit ich wieder Single bin: In den letzten Wochen habe ich 3 Frauen gedatet, mit einer leckte und tanzte ich den ganzen abend herum. Sie schrieb mir aber 1 Woche später das sie jemand anderen trifft, was nicht schlimm ist denn ich fand sie nur optisch gut, vom Charakter war sie eh nicht mein Typ. Die zweite Frau gefiel mir optisch nicht und die andere Dame war mir beim zweiten Date viel zu anstrengend (aber geil, HB9). Was steht demnächst an: -Morgen also Donnerstag Date mit Nadine. 29 Jahre alt, wohnt in meiner Nähe, wir treffen uns in einer Bar, würde sagen eine HB7 -Freitag ein Date mit Olga, auch 32 Jahre alt, Milf, wohnt eine halbe Stunde von mir, wir treffen uns in der Mitte in einer Bar, würde auch sagen eine HB7 -Samstag Date mit Jasmin, 37 Jahre alt, Milf, wohnt in meiner Stadt, ich sag mal eine HB6. Bin mir noch nicht sicher ob ich dieses Date wirklich mache, mal schauen. Ich werde ausführlich berichten!
  3. Hallo zusammen, da ich meine Berichte immer auf irgend welche Themen verteilt habe dachte ich mir, ich mache mal ein eigenes Thema auf um euch und auch mir n bisschen was zu berichten. Will das ganze gerne als Tagebuch benutzen und reflektieren wieso etwas geklappt/nicht geklappt hat. Ihr werdet also auch Dates zu lesen bekommen bei denen nichts ging oder ich geblockt werde. Muss dazu sagen dass ich ein sehr direkter Typ bin und mich in keiner Situation für eine Frau verbiegen würde. Auch wenn mir das schon den ein oder anderen Lay versaut hat. Das wird ein Mix aus Online und Night Game. Ab und an quatsche ich auch mal eine irgendwo beim einkaufen an, aber das ist meist relativ unerfolgreich (auch davon wirds berichte geben). Mein Typ Frau sind Chayas. In knapper Kleidung, n bisschen gemacht mag ich, n bisschen zu viel gemacht find ich auch nicht schlimm. Klar fehlt da meist die menschliche Komponente. Ich will hiermit herausfinden worauf ich wirklich stehe. Ich war relativ lange inaktiv und werde mich nun wieder mehr mit Frauen treffen um festzustellen ob mir die optischen Reize nach wie vor reichen, oder ob ich mittlerweile mehr erwarte als n geilen Arsch und schöne Titten. Die Namen der Frauen werde ich natürlich ändern, bei den Beschreibungen versuche ich besondere Merkmale wie Tattoos, etc. nicht zu detailliert zu beschreiben um die Privatsphäre möglichst zu wahren. Date gestern Abend mit Pia Vorgeschichte: Ich war vorgestern Abend schon bei Ihr: Bin dann am drauffolgenden Abend wieder zu Ihr, nachdem Sie mir den ganzen Tag schon geschrieben hatte. Riesen Invest Ihrerseits, mit ständigem nachfragen ob das ganze auch wirklich steht (so müssen sich Frauen bei needy typen fühlen). Bei Ihr angekommen habe ich schon vorgesorgt und Red Bull mitgenommen. Haben uns hingesetzt, ein bisschen über Belanglosigkeiten geredet und ich bin relativ schnell zur Sache gekommen. Ich liebe es, aus normalen Situationen einfach zu eskalieren. Sie war irgendwas in Ihrer Küche am zurechtmachen, bin dann einfach hinter Sie, habe Ihren Arsch an mich gezogen und draufgeklatscht. Anschliessend bin ich mit meinen Händen Ihre Kurven entlangefahren und habe die ganze Zeit hart zugepackt. Relativ schnell ging Sie dann auf die Knie, hat mir einen geblasen bevor ich Sie in Ihrer kleinen Küche von hinten genommen habe. Immer wieder habe ich, mit wirklich voller Kraft, auf Ihren Arsch gehauen. Sie fand das geil, mich hat das eher verwirrt, weil das wohl wirklich ziemlich weh tun wird. Sind dann aufs Bett und haben einmal alle Stellungen quer durchgemacht. Doggy, Missionar, Reiter, zwischendurch habe ich sie abspritzen lassen, was Sie scheiße fand, da Sie das Bett dann neu beziehen musste. Hab Sie dann auf den Arm genommen und im stehen gefickt bis ich irgendwann endlich in Ihr gekommen bin. Natürlich mit Gummi. Sie war die ganze Zeit sehr laut und hat sich komplett fallen gelassen, was ich sehr geil fand. Anschliessend lagen wir dann noch etwas auf dem Bett und haben über Gott und die Welt geredet. Sie erzählte mir von Ihren Zukunftsplänen, den Laden Ihrer Eltern zu übernehmen, unterhielten uns über Clubs am Wochenende und deren Gäste, lachten viel und ich entschloss mich irgendwann eine rauchen zu gehen. An der frischen Luft wurde mir dann klar, dass ich eigentlich lieber zuhause alleine wäre und meine Ruhe hätte. Bin dann wieder rein und dachte mir "Scheiß drauf." hab mich angezogen, Sie gefragt ob ich so gehen soll oder Sie mich noch zur Türe begleitet (ohne Worte abzuhauen wäre nicht so ganz toll gewesen). Haben uns mit einer Umarmung verabschiedet und ich bin nachhause ins Bett. Bisher habe ich noch nichts von Pia gehört, allerdings besteht meinerseits auch kein Interesse an einem weiteren Treffen. Ich war geil auf Sie, Sie wollte wohl auch nur sex und das haben wir beide bekommen. Fazit: Würde dem ganzen von 1-10 eine 5 geben. War okay, beide befriedigt, aber menschlich war´s absolut nicht bewegend. Wollte nach dem Sex ja so schnell es geht wieder weg. Heute Abend folgt ein Date mit Maja aus meinem Fitnessstudio, auf die ich schon lange geil bin. Hatten schon mal ein Treffen ausgemacht, welches ich aber abgesagt habe, weil ich eigentlich nicht in meinem Gym vögeln wollte. Als Sie am Montag aber vor mir trainierte ist mir klar geworden, dass es sein muss. Bericht dazu folgt dann hoffentlich morgen. Ps. Chatverläufe und Chat-Ausschnitte posten. Was haltet Ihr davon? Find´s irgendwie daneben, aber das macht das ganze ja viel interessanter zu lesen.
  4. Hallo Leute Ich bin 24 und mein Club Game ist absolut schlecht. Es liegt hauptsächlich daran, dass ich mich im Club nicht wohl fühle, dann kommen Selbstzweifel, Minderwertigkeitsgefühle usw. Seit Beginn meiner pickup Reise mit 18 waren es ca. 150 Nächte und daraus resultierten 3 lays, 1 mal davon mit Coaching. Wenn man diese Statistik betrachtet, kann man sich fragen, warum man dieses Spiel überhaupt spielt. Wenn man bedenkt wie viel ich investiert habe, vor allem Zeit und Geld, und was zurück kam, es war hauptsächlich Schmerz, Ablehnung, Kampf mit der eigenen Angst, für jämmerliche 3 lays. Gesamt habe ich ca. 20 lays am Kasten, was relativ wenig ist, auf die gesamte Laufzeit betrachtet. Das meiste kam bei mir über online Game rein. Einerseits habe ich es satt, lieber widme ich meine Zeit andern Dingen, als dass ich immer wieder das schmerzhafte night game betreibe. Von diesen 150 Nächten waren vielleicht 30 Nächte wo ich nicht heim gekommen bin und mich absolut gedemütigt, schwach und minderwertig gefühlt habe. Meine Nächte laufen immer in denselben Muster ab. Anfangs Stimmung gut, dann approaches, dann wird es gefährlich und ich mache nichts, und dann geht es bergab, Abfuhren usw. Fühle mich dann wie gebrochen. Ich denke das pickup mein gesamtes Frauenbild irreversibel geschädigt hat, ich weiß nicht mehr was eine Frau an mir finden soll, obwohl ich schon einige Affären und ONS hatte. Manchmal bekomme ich auch gute Reaktionen, aber diese vielen verächtlichen Reaktionen von Frauen haben sich schon so tief in mein Unterbewusstsein geprägt, dass ich gar keine Frau mehr an mich ran lasse. Was denkt ihr? Einerseits würde ich gerne das Thema für immer abschreiben und mich einfach anderen Dingen widmen. Anderseits habe ich dann doch wieder Lust und würde gerne meine Triebe befriedigen, so blöd es sich auch anhört. Was soll ich tun? Ihr kennt doch alle Einsteins Definition von Wahnsinn. Danke für eure Hilfe mfg Blutwurst
  5. Guten Abend PUs, leider sind eure Beiträge zu Lair/Wingmans etwas älter, seit ihr selbst in einer WA Gruppe / Telegramgruppe aktiv? Es ginge um den heutigen Abend. Mit freundlichen Grüßen
  6. Der Club Besuch In diesem Beitrag geht es um meinen Club Besuch im neuen Jahr. Dieses Jahr habe ich mir entsprechend neue Ziele gesetzt und dementsprechend eine neue Herangehensweise. Was ist nun eigentlich anders als im letzten Jahr? Im letzten Beitrag den ich im Dezember geschrieben habe, ging es um den Club besuch und ein paar Fehler, die ich gemacht habe. Davor hatte ich noch Gespräche vor dem Club geführt, was richtig gewesen ist. Allerdings kamen im Verlauf des Abends immer wieder neue Fehler. Welche Fehler waren es noch? Die folgenden Fehler wurden beim letzten Mal angesprochen 1.Frauen nur auf der Tanzfläche ansprechen 2. Sich von Körben runterziehen lassen 3. Sie hat einen Freund und dadurch aufhören zu versuchen In diesem Jahr habe ich darauf geachtet diese Fehler zu vermeiden. Angefangen mit den Frauen auf der Tanzfläche ansprechen, habe ich zusätzlich noch an der Bar paar Frauen angesprochen. Auf der Tanzfläche habe ich nur mit den Frauen getanzt. Den nächsten Fehler mit sich von Körben runterziehen lassen, konnte ich umgehen, da ich mich immer weiter motiviert habe. Dadurch waren die Körbe mir eigentlich egal gewesen. „Sie hat einen Freund“ habe ich in diesem Punkt nicht beachtet, sondern geschaut ob sie wirklich einen hat oder nicht. Im Grunde wird es einem im Verlauf des Gesprächs klar, ob sie es einfach so gesagt hat. Somit konnte ich dieses Jahr meine Fehler etwas minimieren Das hatte zu Folge, dass ich etwas mehr Ergebnisse erzielen konnte. Natürlich geht es noch weiter. Denn man sollte stehts sich weiter entwickeln können. Wie ging der Abend weiter? Ich habe mich mit verschiedenen Personen in der Diskothek unterhalten und war stehts immer in Bewegung. Anschließend habe ich den Abend mit zwei Frauen verbracht und am Ende gab ich ihr mein Instagram Profil. Sie hat mich innerhalb von zehn Minuten, nachdem ich den Club verlassen habe auch geaddet. Was mir zeigt, dass es Interesse bestand
  7. Hey Freunde der Nacht, zum Jahresende hin überdenke ich gerade meine Situation und möchte neue Entscheidungen treffen. Ich bin immer wieder rückfällig geworden was Tinder & Co. angeht. Ich habe darüber schnell und einfach Dates organisieren können, aber eigentlich war in den 3 Jahren (seit Corona) Swiping im Ergebnis nichts überzeugendes dabei (low-looks und low-selfesteem). Auch innerlich hatte ich auch nie diesen Wunsch eine richtig gute Frau über so eine App kennenzulernen (Gesetz der Anziehung?). Es gibt auch die Frauen, die sich bei Tinder anmelden und es eigentlich zugleich nur hassen. Jedenfalls habe ich jetzt total Lust meinen Fokus auf meinen Alltag zu verlagern. Womit ich weniger klar gekommen bin ist das gezielte, direkte Bewegen in die Innenstadt und eine Frau nach der anderen anzusprechen. Das war mal eine gute Übung, aber ich sehe mehr Situationen wie beim Einkaufen, im Cafe oder mal im Club. Werde jetzt nächstes Jahr 35 und mein Ziel ist es auch eine feste Partnerschaft einzugehen mit Ziel der Familiengründung und Kinder. Also recht klassisch. Nur es sollte schon ein echtes HB und zugleich eine gute Mutter sein können :D Mir kommt es auch so vor, als ob die meisten Girls bei Tinder & Co. gar nicht Kinder bekommen wollen. Würde mich über einen Austausch hier freuen. Hat jemand sich auch so was oder in der Art für 2023 vorgenommen? Seht ihr das mit OD inzwischen auch so sinnlos? Ihr könnt mich auch gerne per PN anschreiben. Man kann dann in Kontakt bleiben und sich austauschen. Auch wenn es nur online ist, hierfür ist es ja praktisch ;) lernt man so spannende Leute aus ganz BRD hier kennen und bleibt in Verbindung. Alles Gute an der Stelle und viel Erfolg!
  8. Mein Alter: 27 Hallo Leute, da ich ziemlich neu in eine Großstadt gezogen bin, habe ich dort bisher nur wenige soziale Kontakte. Die, die es sind, sind auch tendenziell nichts für alles was wir in diesem Forum besprechen (Arbeitskollegen mit Familie etc). Im local lair habe ich mich schon versucht einzufinden. Ich möchte gerne komplett auf Online Game verzichten. Ich starte nun schon seit 3 Wochen im Daygame und Nightgame durch. Daygame klappt super. Ich hatte schon einige Dates und sogar einen Lay. Ich spreche meist sehr junge Frauen an, um die 19-22 an, da das im Moment eher so meinem Typ entspricht. Ich habe da im Daygame null Probleme, werde von den HBs auch eher auch 24 geschätzt im Durchschnitt. Was mir Probleme macht, ist das Nightgame. Ich war noch nie groß der Feier Mensch, versuche mich da aber grade ein bisschen zu zwingen. Grade allein im Club, klappt bei mir so gar nichts was sets angeht. Ich stelle mich meistens in Raucherbereich, oder vor die Toiletten, und versuche so ein paar Sets zu eröffnen. Klappt aber nur dürftig. Meist sind die HBs zu zweit, und das Target isolieren ohne Wing fällt mir schwer. Auch werde ich im Club von den HBs deutlich älter geschätzt komischer weise. So kommt sogar oft ein, nein sorry, du bist mir etwas zu alt. Habt ihr Tipps fürs Nightgame alleine?
  9. lolmiki

    Köln Wingman

    Hey, ich bin 23, suche einen Wingman relativ egal, ob viel Erfahrung oder nicht, da ich selbst nicht viel Erfahrung im daygame habe. Habe viel Erfolg im nightgame gehabt, deswegen wäre das auch eine Option. Falls sich jemand finden lassen sollte, würde ich dieses Wochenende schon anfangen. Falls jemand Lust, meldet euch.
  10. Hey Leute, nachdem in meinem SC momentan nicht viel los ist, (jaja alle vergeben, verheiratet oder zu Spießern mutiert;-)) Ich aber nachwievor das Night/Club Leben liebe! Suche ich hier einfach mal einen WIng/Pivot, mit dem ich zusammen die Clubs rocken kann! Zu mir: bin 28 Jahre, Kommunikativ, tanze gern und hab einfach gerne Spaß! Clubmäßig fühle ich mich in Richtung Mainstream, Electro, Techno(dann aber eher zum reinen tanzen) daheim. Mag kleine Bars mit guten Vibe. Was für mich garnicht geht sind reine HipHop oder Rock Läden wie King Lui oder Rofa, oder wirklich krass alternative Läden. Wie sieht so ein Abend mit mir aus, bzw. wie stelle ich mir einen tollen Abend vor: Das wichtigste für mich ist Spaß haben, einen super State haben!! Das ist was mir am Nightgame gefällt. Dann laufen die Sets von ganz alleine! Den Abend nur zwanghaft wie ein Roboter ein Set nach dem anderen machen ist nicht wirklich meins, dabei geht irgendwie das wichtigste verloren: Der Spaß am feiern! Also wenn ihr 25+(Man sollte altersmäßig schon zusammen passen, da ich auch gern in 25+ Clubs gehe) seid und euch hier ein bisschen wiedererkennt, und einfach Lust auf geile Abende habt, dann haut eine PM raus, können gerne mal telefonieren, Bierchen trinken, oder gleich heftig abfeiern. Freue mich auf Antworten!
  11. Hellooooo! ein NIGHTGAME Field Report Ich möchte der Community mal was zurückgeben, daher heute ein Fieldreport…. Ich war gestern mit einem Wing zu zweit in einer der bekanntesten Discos der Stadt. Der Abend war normal üblich, gleich beim Einlass direkt das erste Set gemacht. Lass mich lügen, HB 5-6 … es ging, Sie waren nicht von hier und waren sofort ON. Social Proof war von Anfang an da. In der Disco selbst, hier das ein oder andere Set gemacht, lief allerdings nicht warm. Nach einer gewissen Zeit waren wir außerhalb des Clubs und sahen auf einer Bank ein zweier Set sitzen. HB Dick 5 (S) und HB6 klein (J), wobei mir bei meinem Target (J) aufgefallen ist, dass sie eher Metall/Rock Richtung ist und das Motto 90er Party war. „Naja gut“ Set relativ umkompliziert geöffnet mit: „seit ihr schon fertig, mit feiern?“ -> SMALLTALK Mein Target kam dann irgendwann mit den üblichen Shit Test`s. „ich bin größer als du!“ „AHA und wie alt bist du?“ Naja: einfach abgeschmettert: „groß genug“ „alt genug“ … mit der Zeit Comfort und Kino aufgebaut, hier mal da die Körper Berührung, noch keine wirkliche Eskalation. Nach ca. 25 min von Ihnen: „gehen wir wieder rein?“ Gesagt getan. Auf der Tanzfläche, bin ich zuerst auf Abstand geblieben, hab meinem Target noch nicht ganz getraut. Während des Tanzens war ihr Körper abgeneigt von mir. Ich sah es als Desinteressen Indikator, da nur von Ihrer Freundin (S) Signale (hatte sich umgedreht wo wir bleiben usw. vorerst) kamen. Sry Sie war nur nicht so ganz mein Typ. :D Irgendwann hab ich mich dann vor mein Target gestellt und die Hände genommen und mit Ihr feierlich getanzt. Eng Körperkontakt aufgebaut und so weiter. Einfach Spaß gehabt, Kino gefahren, irgendwann zum Kuss angesetzt, der UN-kalibrierter nicht hätte sei können, aber gut es ist Hektik :D und sie hatte Ihn erwidert. Nach 2 / 3 Küssen folgte: „ich sag es gleich ich suche keine Beziehung und ich gehe auch heute Nacht nicht mit dir mit!.... (kennt ihr das Gefühl wenn man sich erstmal formatieren muss, und nachdenken muss wie man am besten damit umgeht?!) Ich sagte dann so viel wie: „schau ich so aus als wäre ich zum Heiraten hier her gekommen…“ Sie küsste mich von selbst. Dann kam etwas womit ich nicht ganz gerechnet habe: „aber wenn du willst kannst du mich irgendwo schnell durch nehmen“ Ich dachte mir „JACKPOT“ … okey schnell „Speed Logistik“ checken, kannst es dir jetzt nicht versauen. :D … ich überlegte, da gibt es ein Parkhaus und außen regnet es. Sehr unsexy… Aber da ich bewusst auf Alkohol verzichte, bin ich mit dem Auto in die Stadt gefahren. „ich hab ein Auto“ (J): „Ja dann gehen wir dahin!“ Sie meldete sich bei Ihrer Freundin ab und wir gingen aus dem Club raus. Auf dem Weg dahin… „ja wie weit ist das weg?“ „So weit bin ich noch nie für Sex gelaufen“ Bisschen Kino gefahren, mal stehen geblieben mit ihr rumgemacht. War ganz lustig, im T-Shirt und Regen. Nach gefühlt einigen vielen nassen Regen Minuten waren wir am Auto. Da das Auto direkt auf der Hauptstraße stand, fuhren wir noch ein paar Minuten abseits. Während dessen rumgemacht an der Ampel um die Dynamik nicht sinken zu lassen. Auf dem Parkplatz ging es los: „sie hatte von vorherein gesagt, sie habe Ihre Tage, daher gabs nur A.. okey gesagt getan. Während dessen packte Sie ihre Devote Seite aus: „Schlag mich“ „Würg mich“ „Beiß in meine Titten“ „Tu mir weh“ :D Naja ebeonso gesagt getan. Hat man jetzt persönlich auch nicht die meiste Erfahrung, nur irgendwie war es dann doch geil, sie ein wenig zu verprügeln. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Nach gefühlt einer coolen langen spaßigen Zeit, zogen wir uns wieder an und fuhren zum Club. Ihre Freundin ist zwischenzeitlich heimgefahren. Ich checkte dann bisschen die Zukunft ab. (Hab es dann doch lieber wenn es sich ergibt, eine FB aufzubauen) Bis auf wir werden uns so schnell nicht wieder sehen und bla, kam nicht viel. Im Club setzte ich nochmal a: „ich gebe dir meine Nummer, kannst dich melden!“ (wollte das wenn dann von Ihr der INVEST kommt) „Nein will ich nicht, weil ich werde mich nicht melden“ Ich ließ sie kommentarlos gehen, ohne mich um zu drehen und ging nach Hause. Man muss dazu erwähnen die Dame, war ein Geschenk, großartig verführen musste man sie nicht, gepaart mit Drogen Intus, Alkohol und sie hatte eh schon einen Treffer (hatte sich geritzt) „Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul“ Bitte konstruktives Feedback, und nicht was hätte man besser machen können“ ------- - ------- -------- -------- Danke
  12. Moin erstmal, dies ist mein aller erster Beitrag hier im Forum. Ich verfolge das Forum schon einige Monate und wollte jetzt endlich mal einen FR schreiben. Zu mir: 20 Jahre alt 1,80m groß Student absoluter Pickup Anfänger Zu ihr: HB 7 1,65m groß 22 Jahre alt und Krankenschwester Ablauf: Der Abend began eigentlich realtiv normal. Ich war mit ein paar Freunden unterwegs, wir haben zunächst erstmal ein paar Bierchen getrunken vor dem Club und sind dann so gegen 23 Uhr in den Club gegangen. Der Club war zu Beginn noch realtiv leer und unspektakulär. So gegen 1 füllte sich der Club dann schon realtiv gut und es waren auch einige Süße Mädchen dabei. Wir also auf den Dancefloor und haben ordentlich getanzt. Nach kurzer Zeit viel mir dann ein süßes Mädchen(HB 7) auf, das scheinbar an mir interessiert war, nennen wir sie mal A. Nachdem mein Freund mich mehrmals drauf hingewiesen hat, dass sie mich beobachtete, hab ich sie einfach angetanzt. Wir haben dann ein wenig getanzt, uns jedoch wieder verloren, weil sie aufs Klo musste. Später waren wir dann wieder auf dem Main-Floor, wo ich A dann in einer Ecke sitzend sah. Also ging ich zu ihr rüber und fragte sie, ob alles gut sei, weil sie den Kopf auf dem Tisch hatte. Sie antwort, dass es ihr gut gehe, daraufhin schauten wir uns einige Sekunden in die Augen und küssten uns dann auch schon. Sie war wirklich gut im küssen muss ich hier anmerken. A und ich sind dann auf den Dancefloor und haben intim miteinander getanzt, sie hatte schöne Brüste, welche ich beim Tanzen auch ordentlich durchmassiert habe. Nach einiger Zeit ist sie dann wieder gegangen und es war das letzte Mal an dem Abend, dass ich sie gesehen habe. Leider habe ich mir keine Kontaktmöglichkeit klar gemacht. Jetzt kommen wir zu der oben genannten Dame, mit der es dann auch zum FC kam, nennen wir sie mal M: Folgende Situation, mein einer Kumpel und ich sind auf dem Dancefloor und gehen ganz gut ab, wir haben uns darauf geeinigt, dass wir um 2:40 gehen (also hatte ich noch ca. 10 Minuten verbleibend). Dann seh ich M, wie sie mit ihrer Freundin den Floor betritt. Sie tanzen in meiner Nähe und M kommt mir mit dem Rücken immer näher. Ich merke sofort, dass sie Interesse hat und berührte sie zunächst etwas zaghaft. Sie machte jedoch keinen Rückzieher, also nahm ich sie an der Taillie und fing an mit ihr zu Tanzen. Sie begann nach nicht mal einer Minute richtig schön mit dem Popo zu wackeln, kurz darauf drehte sie ihren Kopf zu mir und wir küssten auch schon. Beim Küssen Krallte sie sich richtig in meinen Rücken und ich merkte, dass sie mega on war. Nach ca 5 Minuten drückte sie mir dann ihr Handy in die Hand und wollte, dass ich mich zu den Kontakten hinzufüge und mit zu ihr komme. Nach kurzem Gespräch mit ihrer Cock-Blocker Freundin meinte sie das wird doch nix. Aber die Geschichte endet hier noch nicht. Ich verlasse dann um 02:40 den Club, das alles nach nicht mal 10 Minuten Interaktion mit ihr. Ich also zufrieden mit einem guten Club Abend, gehe nach Hause. Kurz bevor ich mich dann ins Bett lege, ruft mich auf einmal jemand an, es ist M, sie fragt, ob ich noch schnell zu ihr will, sie hat ihre eigene Wohnung und sei mega horny. Ich, zum Glück noch komplett angezogen, schmeiße mir meine Jacke über und nehm mein eines Kondom mit, welches ich von der Uni gespendet bekommen habe. Bei ihr abgekommen, stürzt sie sich direkt auf mich. Zunächst habe ich keinen Hochbekommen, das ist eben der Nachteil am Alkohol, aber nach einer halben Stunde klappte es dann doch und ich muss sagen, sie hatte es wirklich drauf. Am nächsten Morgen hatten wir dann noch einmal Sex und ich bin gegangen. Was lernt man aus der Geschichte? Überwindet euch, selbst 5 Minuten vor Schluss kann noch die eine dabei sein, mit welcher ihr am Abend Sex haben werdet. Und wenn sie euch korbt? Dann ist auch egal, denn das gehört einfach zum Spiel. Man ist nur einmal auf dieser Erde und ihr werdet es garantiert nicht bereuen mit einem hübschen Mädchen Sex gehabt zu haben, zumindest meistens. Datum des Geschehens: Nacht vom 20/21.01.2023 Wenn ihr Kritik zum meinem FR oder Vorgehen habt, dann äußert diese gerne.
  13. mehrvomleben

    Neue Wege

    Ich möchte endlich besser darin werden, Frauen zu erobern, und möchte hier über meine Erlebnisse und Erfahrungen berichten. Der Fokus liegt dabei klar auf Night Game. Day Game kann gelegentlich auch eine Rolle spielen. Was für mich überhaupt nicht (mehr) infrage kommt, ist Online Game. Ich lege direkt mit dem 1. Erfahrungsbericht los. Thema des Berichts: Mvl und die fidelen Schwestern Setting: Party Night Status der Verführung: Kuscheln, küssen, noch kein Lay Zur Vorgeschichte: Vorausgegangen ist ein Cluberlebnis mit einer ukrainischen Dame, welches ich hier geschildert hatte. War ja eine hervorragende Lay-Chance, die ich allerdings durch pussyhaftes Verhalten versemmelt hatte. Die Dame hatte mir ja dann auf den Zettel geschrieben, dass ich handeln soll und keine Angst haben soll zu tanzen. Das Ganze hatte mir schlaflose Nächte bereitet, zumal es alte Wunden aufgerissen hat: Dir fehlt einfach der Biss, um eine Frau im wilden Nachtleben klarzumachen, musste ich mir selbst mal wieder vorwerfen. Warum der Fokus auf das Nachtleben? Weil es für mich ein hervorragendes Spielfeld ist, um sich in der Kunst der Frauenverführung zu üben. Weil im NL 1000 erotische Abenteuer warten – auf den, der beherzt und eben nicht mit angezogener Handbremse an die Sache rangeht. Dass Tausende von Frauen durch ausgelassene Partynächte toben und keine dabei ist, die Sex mit einem will, ist definitiv ausgeschlossen. Das gibt es nicht. Da ist immer mindestens eine, die zum Sex bereit ist. Und wenn man regelmäßig leerausgeht und nichts reißt, macht man definitiv etwas falsch. Entweder man hat überhaupt kein Gespür dafür, wo ein „williges Weibchen“ auf einen warten könnte. Oder es fehlt einem der nötige Drive. Ersteres möchte ich von mir keineswegs behaupten: Ich habe sehr wohl ein Sensorium für „willige Weibchen“. Das Zweite trifft für mich aber zu: Es fehlt der Drive. Ich hatte mich nun extra hingesetzt und mir einen detaillierten Game-Plan für das Club-/Bar Game ausgearbeitet. Darin habe ich die Rolle ausgearbeitet, die ich als Handelnder, als Akteur einnehme, der aktiv eine Frau klarmacht, statt sich passiv-abwartend zu verhalten. Kurz gesagt, geht es in dem Plan darum, dass ich als Handelnder das Ziel klar fokussiere, um das es im Clubgame geht: Das Ziel ist, eine Frau aus dem Club zu führen. Das Ziel ist, dass eine Frau mit mir mitkommt. Denn wer es schafft, mit einer Süßen an der Hand aus dem Club zu spazieren, und das regelmäßig, der hat den Weg zu 1000 Lays beschritten. Um mir mein Ziel klarzumachen, hatte ich mir extra ein rotes „M“ auf einen Zettel geschrieben und mir in die Hosentasche gesteckt, bevor ich mich wieder mal ins Nachtleben stürzte. „M“ steht für „Mitkommen“. „Ich will, dass eine Frau mit mir mitkommt.“ Nachher würde ich ja dann sehen, ob ich mein Ziel erreicht habe oder nicht. Tatsächlich hatte ich an diesem Abend mein Ziel erreicht, insofern ein Erfolg. Allerdings dann auch wiederum nicht so, wie mein Game-Plan es vorsah. Das reale Leben hatte meinen Plan gründlich zerfickt. Das, was tatsächlich passierte, kann keine Planung vorhersehen. Das Ding mit meinem Plan ist nämlich auch, dass er eine günstige Situation voraussetzt, in der mir eine Frau ein klares Interessenssignal gibt (so wie bei der Ukrainerin). Dann kann der Plan starten. Nun hatte ich aber an diesem Abend kein solches klares Interessenssignal von einer Frau wahrgenommen. Es kam dann entsprechend auch alles etwas anders als geplant. Jetzt zum eigentlichen Abend. Der Partyabend Ich wollte wieder in dieselbe Location, in der ich auch die Ukrainerin kennengelernt habe. Es ist eine Mischung aus Bar und Club, was ein sehr günstiges Setting ist. Einen Haufen hübscher Mädels gibt es dort auch regelmäßig. Zu Anfang traf ich auf eine Gruppe mit drei Typen und zwei Mädels. Die eine davon eine Hochklasse-Bitch. Lecker. Der eine Typ, der wohl irgendwie 5. Rad am Wagen war, sprach mich an: „Ey, alleine hier?“ Ich fragte den Typ, ob der eine der Freund von der „Hochklasse-Bitch“ ist und der andere der Freund von der anderen. Ja, meinte er. Also war klar: Finger weg von der Hochklasse-Bitch. Ihr Freund war übrigens ein hübscher Junge. Ich sagte dann noch später zu dem Typ, der 5. Rad am Wagen war: „Also, pass auf, du suchst dir jetzt hier eine Bitch aus und machst sie klar, okay?“ – „Jo“, meinte er. Ich holte mir dann erstmal draußen eine Pizza. Draußen stand die nächste Hochklasse-Bitch, so eine kühle Brünette, mit ihren Freundinnen. Mal gucken, wie die so drauf sind, dachte ich mir, und bot den Mädels ein Stück Pizza an. Die Frauen jetzt nicht unfreundlich, aber doch eher kühl so: „Ne …“ Okay. Also die nächste Hochklasse-Bitch auch mal direkt abhaken. Ich ging dann wieder rein, saß erstmal an der Bar und schlürfte meinen Drink. Eine Frau hatte mich mal freundlich angelacht (was aber jetzt auch nicht als IOI rüberkam), ansonsten wirkten die Frauen generell eher etwas zugeknöpft. Ich ließ meine Blicke schweifen, um zu schauen, wo denn hier willige Weibchen sein könnten. Mein Blick blieb an einer Gruppe von 4 jungen Afrogirls hängen, die offenbar bester Stimmung waren. Die Mädels saßen an einem Tisch saßen bzw. tanzten davor. Übrigens war es genau der Platz unter der Box, wo ich ja schon letztens mit der Ukrainerin gesessen hatte! Ich nahm dann insbesondere eine von den Mädels ins Visier, eine Dickliche, die ich dann für mich als Target auserkor. Warum jetzt gerade die? Nun: - Ich liebe Afrogirls, ich mag deren direkte, unkomplizierte Art. - Bei den sexy Afrogirls, so wie die lustig feierten, lag einfach Sex in der Luft. - Die Mädelsgruppe hatte mein Schwanz ausgesucht, denn der wollte keine komplizierten Shit-Tests von kühlen Brünetten, sondern leichtes Spiel mit weichen, warmen Frauen. - Mit Afrogirls habe ich bereits Erfolge gehabt, warum also nicht nochmal. - Warum gerade die Dickliche? Naja, mein Schwanz dachte sich wahrscheinlich so, die ist am einfachsten zu haben oder so. Wobei sie definitiv etwas hatte, was mich (oder meinen Schwanz) anzog. Ich setzte mich dann also einfach auf einen Stuhl vor die Mädelsgruppe und schaute mir das Treiben, das die Mädels boten, an. Die eine machte zum Beispiel auf der Bank stehend so eine Twerk-Nummer und ähnliche Späßchen. Ab und zu schaute übrigens einer der Security-Männer vorbei, der diese Mädelsgruppe wohl auch extrem spannend fand. Der immer so: „Na, Mädels.“ Hat ihn wohl auch angeturnt. Die Mädels hatten mir zunächst keine erkennbare Beachtung geschenkt. Irgendwann warf mir dann aber eine der Girls einen strahlenden Blick zu. Sie präsentierte mir dann auch aufreizend ihren Hintern. Sie machte schließlich zu mir eine einladende Geste, ich soll doch mittanzen. Ich nahm also die Hand von der einen und die Hand von der Dicklichen (die Dickliche heißt J.) und drehte die Damen im Kreis. Jo, zwei Bitches an der Hand, so geht Party! Ich ging dann mit meinem Gesicht ganz nah zu J. (der Dicklichen), die mich anstrahlte, und spürte so eine Anziehung, dass ich sie einfach abknutschen musste. Eskalationsangst? Prust! Ich drückte J. einen Schmatzer auf die Wange und dann direkt mal einen dicken Kuss auf die Lippen. Die Mädels und ich setzten uns dann erstmal. Ich saß auf einem Stuhl, J. neben mir auf der Bank. Ich fragte sie, wie sie heißt. Sie sagte es mir. (Die Mädels sprachen schlecht Deutsch.) J. saß dann etwas weiter weg von mir, so schräg gegenüber. Zwischendurch piekte ich sie mit dem Finger spielerisch in den Arm. Eigentlich hatte ich ja gedacht, dass das nun meine Frau für den Abend sein würde, es kam dann aber anders. Ab hier bekommt die Story eine kuriose Wendung und es folgen mehrere „Hä?“-Momente. Es setzte sich dann nämlich neben mich die Frau, die zuvor die Twerk-Nummer gemacht hatte – und zwar ganz dicht. Sie keilte ein Bein in meines. Ich dachte mir so: „Hä? Was ist denn nu los? Die füßelt doch jetzt und macht mich massiv an?“ Die Dame sagte zu mir, ganz dicht an mir dran, und zeigte dabei auf J.: „Das ist meine Schwester. Und die anderen beiden sind auch Schwestern.“ Sie fragte mich nach meinem Namen und woher ich komme. Sie sagte: „Ich wohne in X und meine Schwester wohnt in Y. Die anderen beiden kommen aus Blabla.“ Ich fragte die Dame nach ihrem Namen. Sie heißt C. Es war der Moment gekommen, wo mir dämmerte, dass es Zeit wurde, dass Target zu wechseln. Es sollte dann wohl doch nicht J. sein, sondern C. Mir war nur noch nicht ganz klar, wie ich elegant die Kurve kriegen sollte, nachdem ich ja schon J. abgeknutscht hatte. Es kam dann ein komischer bzw. verpeilter Moment. Ich hatte nämlich verstanden, dass die gesamte Gruppe aufbrechen will. Ich nahm dann meine Jacke und folgte den anderen beiden Schwestern nach draußen. Die beiden Mädels beachteten mich gar nicht mehr groß und verschwanden einfach. Ich stand also jetzt alleine draußen. Ups. Wo blieben denn J. und C.? Ich ging also wieder rein – und da auf der Bank saßen die beiden. Ich setzte mich also wieder hin zu den beiden, rechts von mir saß nun C. An der Stelle muss ich sagen, dass ich mir über die ganze Situation eben doch unsicher war. Wollten die Damen vielleicht jetzt doch für sich bleiben? Meine Unsicherheit drückte sich darin aus, dass ich die beiden fragte: „Ist es okay, wenn ich hier bleibe?“ C. sagte sofort: „Natürlich.“ Der Unterbruch, dass ich kurz draußen war, war eigentlich gut – denn nach diesem Cut konnte nun der Targetwechsel zu C. problemlos erfolgen. C. schlang nämlich nun ihren Arm um mich, ich hatte meine Hand an ihrem Hintern und piekte sie so in ihren Arsch. Wir schmusten so Wange an Wange. Die Damen mussten sich wohl abgesprochen haben. Sie unterhielten sich ja zwischendurch in ihrer afrikanischen Sprache und ich vermute, sie haben sowas zueinander gesagt wie: „Ich nehm den Kerl heute Abend.“ Und J.: „Okay, du kannst ihn haben.“ Oder so. Nun scheute ich mich allerdings doch davor, C. abzuküssen, weil mir das eben irgendwie komisch vorkam, nachdem ich ja schon J. abgeknutscht hatte. Wir schmusten einfach so. Jedenfalls legte C. dann ihr Smartphone vor mich hin und zeigte mir mit dem Finger, dass ich meine Nummer eintippen soll, was ich tat. Ich rief mich mit ihrem Handy an und hatte dann auch ihre Nummer. Es war dann der Zeitpunkt gekommen, dass wir aufbrachen. Ich nahm C. bei der Hand und wir spazierte Händchen haltend aus dem Club. Mein Ziel für den Abend, gemeinsam mit einer Süßen aus dem Club zu spazieren, war also erreicht. Wir gingen dann Richtung U-Bahn, ich eng umschlungen mit C. Es war erkennbar, dass auch die Mädels die ganze Situation, dass ich zuerst J. angebaggert hatte und ich dann am Ende mit ihrer Schwester C. eng umschlungen den Heimweg antrat, lustig fanden. Denn C. und J. lachten zwischendurch, so hihi. Ich küsste nun auch C., allerdings blieb irgendwie so eine Restscheu doch da – J. hatte ich ja direkt auf die Lippen geküsst, ihre Schwester C. küsste ich nicht direkt mittig auf die Lippen, sondern etwas seitlich daneben. J. ging dann in der U-Bahn-Station kurz auf die Toilette. C. fragte mich, ob ich Familie habe. Sie dann dann, dass sie eine zweijährige Tochter hat und zeigte mir ein Bild von ihr. In der U-Bahn saß C. vor mir, ich streichelte ihr Knie. Wir gingen dann am Bahnhof zu den Gleisen. Ich wollte jetzt abklären, ob ein SNL heute drin war. Es war so, dass C. wohl bei J. übernachten wollte. Die beiden wohnen ja in verschiedenen Städten. Ich fragte C.: „Willst du heute Abend zu mir nach … kommen?“ Sie direkt: „Nein, nein, erst schreiben.“ Ich: „Okay.“ Ich fragte sie, ob sie WhatsApp hat. Sie sagte, ja, aber unter der Nummer, die sie mir gegeben hat, sei sie nicht bei WhatsApp zu finden. Sie würde mir wohl eine WhatsApp-Nachricht schicken. Ich brachte C. dann zum Gleis, knuddelte sie immer wieder zwischendurch. Was mir übrigens erst hinterher auffiel und wieder ein Hä?-Moment war – dass ihre Schwester J. gar nicht mit zum Gleis gekommen war. Dabei wollte sie doch bei ihrer Schwester übernachten?! Ich knuddelte C. zum Abschied und sagte ihr: „Okay, du schreibst dann?“ Ich machte so eine „Tippen“-Geste und sie dann auch, so nach dem Motto: „Ja, ich schreib dir.“ Als ich dann allein an meinem Gleis stand, fiel mir plötzlich auf, dass am Gleis gegenüber J. stand! Die winkte so zu mir rüber. Ich wieder: „Hä?“ Ich wundere mich, warum die nicht mit ihrer Schwester zu sich nach Hause gefahren ist. Die stand an einem komplett anderen Gleis. Wo wollte die jetzt noch hin? Merkwürdig. Wie kann es weitergehen? Optionen, die ich habe: a) Ich warte darauf, dass C. mir eine WA-Nachricht schreibt. Ich vermute, dass die Wahrscheinlichkeit gar nicht hoch ist, dass sie das tun wird. Wenn sie nicht schreibt, lasse ich die Geschichte einfach auf sich beruhe und sehe sie einfach als Erfahrung im Bereich Glubgame. b) Ich rufe C. an – ihre Handynummer habe ich ja. Dann mal gucken, wie es weitergeht. Zugegeben hat mein Schwanz große Lust auf C. Andererseits sehe ich die Gefahr, dass ich hier wieder anfange, Frauen hinterherzulaufen, und dass die Frau dann mal wieder schön am längeren Hebel sitzt und mich am Ende auf dem Trockenen sitzen lässt. Ich habe keinen Bock darauf, C. anzubetteln, dass wir uns doch bitte wieder treffen sollen. Fazit für den Abend Wie war ich? Nicht direkt schlecht, aber auch nicht so gut, wie ich es mir wünsche. Teils bin ich schon Handelnder, teils aber noch Getriebener. Teil aktiv, teils passiv. Teils ist da schon Drive da, teils aber auch Unsicherheiten. Z. B. wenn ich Frauen, die ja erkennbar interessiert an mir sind, frage: „Ist es okay, wenn ich hier bleibe?“ Die Unsicherheiten und Verpeiltheiten führen dann auch zu solchen komischen Situationen, dass ich schon eifrig aus dem Club laufe, in der Erwartung, dass die Auserwählte mit mir mitkommt, und ich dann draußen plötzlich allein dastehe, weil die Ische mit ihrem Arsch noch an der Bank im Club klebt. Hat schon was „Jerry Lewis“-Mäßiges. Die Tatsache, dass ich mich teils einfach treiben lasse und darauf reagiere, was Frauen machen, führt dann auch zu lustigen Targetwechseln – so nach dem Motto: „Nimm die, ach ne, die geht ja auch, dann nehm ich die.“ Der souveräne Verführer handelt ja so nicht. Außerdem bin ich ja dann der Typ, der einfach alles nimmt, was er kriegen kann. Wobei es ja auch stimmt: 90 Prozent der Mädels, die da rumliefen, hätte ich ja vögeln können. Setzt sich eine von den Bitches auf meinen Schoß, nehm ich die mit. Zum Abschluss nochmals zum zentralen Aspekt „M = Mitkommen“. Mein eigentliches Ziel ist ja, dass ich zu einer Frau, die mir gefällt, sage: „Kommt mit!“ – und sie kommt dann mit mir mit. Also ich führe sie dann aus dem Club raus. In dem Fall bin ich zwar mit einer Ische aus dem Club rausgegangen, aber es war noch nicht der eigentliche „Komm mit“-Moment. Das war eher meinerseits ein „Darf ich mitkommen?“. Und auch: „Darf ich dich heute vögeln?“ Wenn ich dahin komme, dass ich der Typ bin, der zu einer Frau sagt „Komm mit“ – und sie kommt mit mir mit, dann werde ich auch dahin kommen, aus Club-/Barabenden konstant Lays zu ziehen. Denn das ist ein erreichbares Ziel. Wer auf den Punkt performt, wird das Ziel erreichen.
  14. King Juan

    Lair Mainz Wiesbaden

    Hi! Es gibt ne neue Lairleitung in Mainz / Wiesbaden und wieder regelmäßige Lairtreffen für alle Game-Interessierten (auch mit Bezug zur Persönlichkeitsentwicklung allgemein). Bei Interesse, haut mich an. Viele Grüße King Juan
  15. Hallo, Glaubt ihr eigentlich, dass es schon einen starken Unterschied macht in welcher Stadt man Clubgame betreibt und wie die Dynamiken sind? Ich meine jetzt hauptsächlich im deutschsprachigem und meinetwegen europäischen Raum. Dass man natürlich in Pattaya andere Erfahrungen machen kann, als in seiner Stammkneipe, ist natürlich logisch. Es tauchen natürlich immer mal wieder Diskussionen auf in die Richtung, aber da geht es dann oft allgemein darum, was für Erwartungen oder Ansprüche beim Dating allgemein Frauen in den jeweiligen Städten haben und ob Ost oder West besser ist. Ich war jetzt für ein paar Tage in Wien und es war ziemlich überraschend für mich. Ich war nur im U4, Loco und goodman und klar bin ich da schon in gewissen gelandet, in gediegeneren Läden oder Technoclubs, wird die Dynamik auch nochmal eine Andere sein, aber das waren ja reinste Aufrissläden. Bei einem war ich erst 5 min drin und bin für meine erste Kippe nach draußen, da wurde ich gleich von einer Mädelsgruppe hin beordert wovon die eine, eine zugeben ziemlich angetrunkene HB7, sich gleich an mich kuschelte, auch die anderen waren sehr offen. Sie hat mich dann auch gleich an die Hand gegriffen um wieder reinzugehen. Aber auch bei den anderen Leuten, also da hat jeder Typ was abbekommen. In dem anderen Club auch gleich nach 10 min mit einer alles Anderen als unattraktiven ein Heavy-Makeout. Auch große Altersunterschiede waren bei anderen zu sehen. Und schon im Travel-Shak, wo ich nur ein bisschen vorglühen wollte, ist eine fast in mich reingekrochen. Ich dachte erst vllt ist es unabsichtlich,weil es an der Bar ein bisschen eng zuging, außerdem stand ihr Freund direkt daneben. Aber anscheinend war es so auffällig, dass der Freund sie dann weggezogen hat als er es gesehen hat und meinte zu ihr, ob sie nun einen anderen gefunden hat. Ich bin halt hauptsächlich in München unterwegs und da kenne ich so etwas überhaupt nicht. Also in dem Sinne wie ich es jetzt genannt habe „Aufrissläden.“ Also würde mich ein Tourist auf der Straße nach einem Club fragen, wo man gut was abschleppen kann würde ich je nach Stimmungslange entweder „überall“ oder „nirgendwo“ entgegnen. Du kannst auch in München gut auf offene Frauen im Club treffen oder vllt approached werden, aber ich finde es im Neuraum kaum einfacher als im P1 oder im Harry Klein nicht besser als meinetwegen im Pimpernel. Gut, die Milchbar hat glaube ich so Anwandlungen, den Laden mag ich aber nicht. Dann kenne ich vom feiern noch ein bisschen Köln und Frankfurt. In Köln sind die Leute natürlich auch sehr offen gewesen, aber mehr die Gruppen und Männer. Dann Berlin natürlich. Wäre mir jetzt aber auch nicht so ein krasser Unterschied aufgefallen. Spanien und Italien da schauen sie schon sehr wachsam und suchend, war aber an sich auch normal. In England ging es noch mehr in die Richtung. Aber das in Wien war schon auffällig, fast ein bisschen wie eine andere Feierkultur. Dafür habe ich aber das Gefühl gehabt, dass die Leute früher damit aufhören, kann aber eben auch an den Laden gelegen haben und dass sie alle keinen richtigen Raucherbereich haben, das finde ich in München schon besser. Auch gehe ich in München gerne mal alleine weg wenn keiner Zeit hat und man macht dann schon immer coole Begegnungen. In Wien war es auch in der Hinsicht sehr offen, so wurde ich gleich nach ein paar Sekunden von einer Gruppe dazugeholt damit ich nicht alleine bin, aber es wird wohl exotisch wahrgenommen. Nicht unbedingt skeptisch, aber fast unvorstellbar. Was meint ihr dazu die ihr euch auskennt? War das vllt einfach Zufall bzw. vllt weil man im Urlaub auch anders ist ,oder stimmen meine Beobachtungen? Wenn ja, habt ihr Tipps die auch noch zu empfehlen sind.
  16. DirtyRabbit

    Rabbits Diary

    Ich habe den Thread eröffnet um hin und wieder bei Gelegenheit ein paar entspannte Sets niederzuschreiben (Hauptsächlich Nightgame), zum einen als Input für diejenigen die Probleme mit dem Eröffnen haben oder Inspiration für Gesprächsthemen/Verläufe suchen. Meist vermutlich aus der Sicht als Wingman für meine Kollegen schätze ich. Vorab - Da ich mich in LTR befinde wird’s hier keine Pull oder Makeoutbeschreibungen geben sowie irgendwelche komischen Aktionen die hart an der Grenze wien Schwanz beim Sex mit ner Zollbeamtin sind. Hierfür könnt Ihr alte Reports lesen. Hier geht’s nur darum wie so ein Abend im allgemeinen abläuft. Ich war Samstag mit 2 Freunden (einer hatte seine Freundin dabei) in einer Bar mit Dancefloor über 2 Etagen mit mehreren Theken. Die Jungs waren schon drinnen weil ich erst etwas später dazugestoßen bin (so halb 1 rum). Auf dem Weg vom Parkplatz ist ne Blondine alleine vor mir hergelaufen (dazu später mehr), hab Sie überholt und kurz die Türsteher begrüßt die mir gesagt haben wo meine Jungs genau sitzen -> bin dann auch direkt rein weil die Garderobe voll war. Drinnen erstmal die Jacke beim Barkeeper abgegeben (ein bekannter) sowie ein Glas Vodka RedBull in die Hand gedrückt bekommen von den Jungs und paar bekannten hallo gesagt die zu uns kamen. Die Freundin von meinem Kollegen hatte paar Freundinnen dabei die ich auch sporadisch kenne, nix mit Gamen -nur normal Smalltalk. Set 1: HB kommt neben uns an den Tresen und fragt ob Sie den Barhocker haben darf während Sie auf den Barkeeper wartet. Hab einfach zum Warmup die Situation ergriffen und während ich Ihr den Hocker hingeschoben habe mit: DR: Coole Tattoos HB: Danke, Du aber auch. Bist Du Tätowierer? DR: nene, ich *Beruf……usw. -> hab auch nicht nach Ihrem gefragt. (zum einen weil es mich nicht interessiert, zum anderen hab ich kein Bock über langweilige Themen zu sprechen) HB: Hört sich interessant an. Ich bin übrigens *HB DR: DR* Handshake. Mit wem bist Du hier? HB: paar Freunden blabla… und hat Ihren Drink bestellt. HB: Ist eine von den Mädels deine Freundin? Die gucken ständig hier rüber und fahren schon die Krallen aus. DR: Aso ne wir sind hier alle in geselliger Runde auf entspannt. Die machen nix. Kollege: Lass mal Runde laufen DR: Du, ich geh mal wieder zu meinen Kollegen. HB: Ja ok wir sind da hinten, sehen uns bestimmt nochmal. Verabschiedet Keine Rückfragen meinerseits an die Community Ich lauf mit den Jungs eine Runde, gehe vor. Wir begrüßen hier und da paar Leute die man so kennt. Es schauen immer mal wieder HBs, bei den geilen guck ich zurück und sag mit nem entspannten lächeln „Hi“ oder „alles klar?“ beim vorbeilaufen. Da die Antwort eh meistens „ja bei dir?“ lautet bleib ich kurz stehen „ja läuft – ich bin DR“ -> Hand gegeben, irgend n random Spruch gebracht das Sie lacht-> ich lauf mal weiter wir sehen uns später sicherlich noch -> HB *Antwort mit hihi haha hoho* ->Name schon wieder vergessen und weitergelaufen. Info: Merkt Euch lieber den Namen. Ich rede mit so vielen daher kann/will ich mir die nie merken. Hat zwar noch nix bei mir zerschossen wenn ich irgendwann sag „wie heißt Du nochmal“ -aber dennoch. Set2: Mein Kollege hat eine angesprochen und der andere ist bei seiner Freundin. Ich sehe ein HB aus meinem Gym, habe jedoch noch nie mit Ihr gesprochen. DR: Hey Du trainierst bei mir im Gym HB: *grinst* Ja. Ich hätte jetzt nicht gedacht das Du Alkohol trinkst. DR: Ja ab und zu wenn ich bock drauf hab. Wie heißt Du eigentlich? Ich bin DR. HB: *sagt Name. DR: ich stelle mich Ihrer Freundin vor (HB2 ab nun) HB zu HB2: Wir kennen uns aus dem Fitnesstudio HB2: *witzig* Der läuft bestimmt immer so rum und guckt voll böse (hat so aufgepumpt gestikuliert dabei) HB: haha jaaa und checkt bei Ihr ein. Die bepissen sich vor Lachen.. DR: *ich bleib locker* Ist mein normaler Gesichtsausdruck. Der Vorteil -> mir geht wenigstens keiner auf die Eier HB: ich guck auch immer böse oder ich tu so als ob ich voll arrogant bin wenn mich einer anschaut *lacht HB2: Ich trainier auch in dem Fitnesstudio, wir gehen immer zusammen. DR: Aha. Ich hab Dich noch nie da gesehen… Abkürzung: Sie erzählt dann das Sie erst verletzt war und nicht gehen konnte längere Zeit blabla… auf jeden Fall nachdem Sie sich erst über mich lustig gemacht und gemerkt haben das ich meinen Frame behalte fangen Sie an zu investieren. Fragen mich ob ich noch son Vodka will -> selbst haben beide nur Red Bull getrunken. Ich lass mir einen ausgeben… DR: wollt Ihr mich abfüllen oder was? HB2 (war die lautere von den beiden): als ob du von den paar Gläsern betrunken wirst. Stell Dich mal nicht so an. Kennst Du meinen Bruder? *es folgt kurze Beschreibung ich kürze mal ab DR: wie alt seid Ihr eigentlich? HB1: 33 (sieht aus wie 25. Dachte Sie ist Polin/Rumänin so vom optischen, ist aber deutsche) HB2: 32 (Halb Türkin/Italienerin. Beide dunkelhaarig) Es folgt Smalltalk ob ich geimpft bin, dass sie die Tage in Urlaub fliegen usw. Sind dann irgendwie aufs Thema Legday gekommen wo Sie mir erzählt haben wie viel Sie auf der Beinpresse drücken und ja voll die Power haben. HB2: Ich hab voll die Muskeln am Oberschenkel fühl mal *und haut sich auf Ihre Oberschenkel DR: * ich tipp so mit einem Finger drauf* jo krass… HB1: spannt an DR: OK stabil (die waren einfach nur dünn die Mädels aber ok…) HB1: hält voll meine Hand fest auf einmal DR: was los? Dachtest ich geh direkt an deine Muschi oder was? *ich lach dabei HB2 und HB1 kriegen auch voll den lachflash. HB1: ich weiß nicht und lacht weiter DR: Eigentlich ist das meine Masche – ich geh zu den Frauen direkt hin und sag HI ich bin DR (mach dabei so von unten mit der Hand die Gestik als würde ich so fingern) HBs kriegen noch mehr lachflash HB2: geht neues RedBull für sich und HB1 holen – und noch n Vodka für mich einfach ohne zu fragen DR: warum bist du mit 33 noch Single? HB1: ich lern irgendwie keinen kennen der mir gefällt blabla… und Du? DR: ich bin nicht Single, ich hab ne Freundin. HB1: ACHSO, okay. Gehst Du dann alleine weg oder wie? Ein wenig erzählt wie ich ne Beziehung sehe blabla. Fanden beide ganz interessant und haben mir zugestimmt (besonders die Türkin). Dann gings los…gibt keine echten Männer mehr, alles Lauchs blabla. So in die Richtung von den beiden. *ich kürze ab HB1: Findest Du ich sehe gut aus für 33? DR: ja du bist stabil. Ich hab Dir auch schonmal aufn Arsch geguckt im Gym. *HBs lachen beide – ich lach doof mit DR: Dir auch wenn du mal trainieren gehst – zu HB2 *lachen wieder beide – ich lach wieder doof mit DR: warum fragst Du? HB1: nur so DR zu HB2: wann gehste wieder trainieren? HB2: ja nächste Woche gehen wir wieder zusammen. Wir haben so ein Homegym daheim da hab ich immer trainiert. DR: (man merkt der Alkohol kickt langsam) ich habe auch ein Homegym daheim. Zum ausklappen *mach dabei die Bewegung als wenn man die Couch auszieht. HBs lachen mal wieder Um zum Punkt zu kommen kürze ich hier komplett ab. (Ging dann weiter in dem Stil, auch von denen Ihrer Seite aus. Hab unter anderem gefragt wie Sie masturbieren und so, mein Kollege war auch zwischenzeitlich mit dabei) HB1 und HB2: Wir gehen jetzt! DR: ok wir sehen uns im Gym sicherlich die Tage HB1: ja Montag geh ich auf jeden Fall Beide verabschiedet. Ich laber kurz mit meinem Kollegen was das für 2 Freaky Mädels waren, kommen die beiden nochmal zurück. HB2: wir gehen jetzt. DR: ja ich weiß, hast Du doch eben gesagt. Sehen uns im Gym und hab *Ghettofaust gegeben Ihr Gesicht -unbezahlbar. Eure Einschätzung: Meint Ihr die wollte meine Nummer klären obwohl die wissen das ich vergeben bin? Oder wollten die mich evtl. sogar mitnehmen, was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann da ich ja mal ÜBERHAUPTNICHT körperlich eskaliert habe, nur sexuell gelabert. Kann mir nicht vorstellen das das gereicht hat. Habt Ihr da Erfahrungswerte? Unter normalen Umständen hätte ich HB1 einfach als Antwort geküsst als Sie mich gefragt hat ob Sie hübsch ist vermutlich (obwohl die Türkin optisch geiler war) Set 3: War schon spät, bestimmt 4 Uhr. Ich unterhalt mich mit der Barkeeperin, die eine Freundin von mir ist. Rechts neben mir 2 Meter weiter steht die Blondine als ich reingelaufen bin alleine und raucht eine Kippe. Wohl auch ne Freundin von der Barkeeperin. Barkeeperin weiß das ich vergeben bin, kennt meine LTR auch gut und hat ein wenig Spaß gemacht und zur Blondine gemeint „das ist mein Cousin“ soll ich Euch mal vorstellen. HB: Er spricht mich ja nicht an, ich steh schon die ganze Zeit hier. Haben irgendwas geredet und HB meinte nur „warum soll ICH den ansprechen“ -Hab ich gehört obwohl ich mich mit meinen Kollegen unterhalten habe. Hab aber nix dazu gesagt- BK: Ey Cousin komm mal her. Das ist die *HB DR: Hi, DR HB: Wir sind zusammen reingelaufen DR: ja ich weiß. Bist du alleine hier oder was? HB: ja ich wohn 2-3 Minuten von hier. *BK* hat gefragt ob ich Sie besuchen will, hier sind hübsche Männer heute. DR: ah ok. Aber ich sag dir direkt, ich bin vergeben. HB: Okayyy DR: Was ist denn Dein Typ wenn Du hier nix gefunden hast? HB: groß, keine Glatze, Tattoos mag ich aber. DR: dann wäre ich ja eh nicht Dein Typ HB: nein, ich geh jetzt auch, hat sich freundlich verabschiedet und ist dann abgezogen. Auf einmal war die weg. Wie ist Eure Einschätzung: Warum beschwert Sie sich das ich Sie nicht anspreche und Sie mich auf keinen Fall von Sich aus ansprechen möchte, sagt dann aber ich bin eh nicht Ihr Typ. Selbst wenn ich vergeben bin kann Sie doch trotzdem sagen „ja schon so wie du“. Ich versteh nur die Logik dahinter nicht.
  17. Johnston87

    Wing gesucht!

    Hallo zusammen, Der Frühling steht vor der Tür und die Corona-Beschränkungen sind weitestgehend weggefallen. Es ist an der Zeit mal wieder ordentlich loszulegen! 🙂 ich bin 33 Jahre alt und seit 8 Jahren in unterschiedlichen lairs aktiv. Ich bin Anfang des Jahres von Hamburg nach Köln gezogen und bin auf der Suche nach einem Wing. Dein Alter und Deine "skills" sind mir relativ egal, Hauptsache wir haben ungefähr die gleiche Zielgruppe (Mädels zwischen 24-30) und Du bist imstande mit Frauen eine Konversation zu führen, alles Weitere kann ich Dir gerne zeigen. Der Spaß steht natürlich immer im Vordergrund! Ich bevorzuge Nightgame in Bars und Clubs und bin meist an Freitag- oder Samstagabenden unterwegs. Falls Du Interesse hast, dann melde Dich doch einfach per PM
  18. Moin, ich werde diesen Freitag, den 6.1.23, ab 23:00 Uhr im Prater Bochum sein und dort ein wenig feiern bzw. Club Game machen. Wer von Euch gern will, kann sich mir anschließen. Wer gern dabei sein will, kann mir gern vorschlagen, wo wir uns im Prater treffen können.
  19. Moin, ich werde diesen Freitag, den 6.1.23, ab 23:00 Uhr im Prater Bochum sein und dort ein wenig feiern bzw. Club Game machen. Wer von Euch gern will, kann sich mir anschließen. Wer gern dabei sein will, kann mir gern vorschlagen, wo wir uns im Prater treffen können.
  20. patricksrt

    Day/Night Game Leipzig

    Hallo zusammen, ich bin demnächst in der Nähe von Leipzig. Gibt es eine aktive Gruppe oder Leute die Lust haben zu gamen?
  21. shynon

    Coaching Raum Stuttgart

    Hi, kann mir jemand Infield Coaching in der Gegend empfehlen? Mir geht es vorallem darum, dass ich absolut kein Problem habe Menschen anzusprechen und mich zu Unterhalten, außer es geht um sexuelles Interesse an Frauen. Die Menschen haben sich in den letzten Jahren gefühlt extrem verändert und alle strahlen nurnoch Desinteresse aus oder kleben am Handy. Keiner traut sich gefühlt zu jemandem Augenkontakt aufzubauen und da ich die letzten Jahre mit meinem Business beschäftigt war, bin ich komplett aus der Übung. Früher war es gefühlt anderst, da war der Bitchshield von Frauen nicht gefühlt auf 10 Meter gestreut. Im Ausland passiert es auch wesentlich öfters, dass sich Blicke kreuzen und Leute wesentlich mehr Offenheit ausstrahlen. So lächerlich das auch klingen mag, ich bräuchte jemanden der mich an der Hand nimmt und durchnavigiert und entsprechend der neuen Gegebenheiten aufwärmt da meine Kumpels auch nicht wirklich Ahnung auf dem Gebiet haben und wir mit fast 30 auch nicht mehr oft unterwegs sind.
  22. Hallo Ihr Lieben! Ich habe bei mir in diesem Jahr eine Sache festgestellt: Ich bin deutlich zufriedener mit mir geworden und habe das Gefühl, dass ich das nach außen ausstrahle und sich auch auf meinen Erfolg mit Frauen abfärbt. Jedoch merke ich an einigen Stellen beim Gamen und Frauen kennenlernen immer noch, dass ich mir viel zu viele Gedanken mache, was andere von mir denken. Ganz extrem habe ich das, wenn ich mir vornehme Frauen im Gym anzusprechen und da voll die Kanten rumlaufen. Aber auch tagsüber und nachts aber ich das oft und ich bin kein Anfänger mehr. Hab ihr Tipps die euch dabei helfen nicht mehr darüber nachzudenken was andere von dir halten? Ich weiß, dass jeden eigentlich nur sein eigenes Leben interessiert und jeder dich nach 2 Sekunden wieder vergessen hat, egal was du machst aber irgendwie hilft mir diese Erkenntnis noch nicht so wirklich. Was mir manchmal hilft ist auf andere herabschauen und mir zu denken, dass die alle bestimmt gar nix auf die Kette kriegen (was bestimmt auch richtig ist) aber ich bin mir nicht sicher ob so ein Gedankengang richtig ist. Wenn jemand noch andere Tipps hat oder Ratschläge, würde ich mich sehr freuen! LG EvolvedMe
  23. Hallo Ihr Lieben! Ich bin im momemt recht aktiv im nightgame und habe bei mir festgestellt, dass es diese Abenden gibt, wo man unglaubliche Energie hat und dermaßen im Modus ist, dass egal was man tut und sagt immer gut bei Frauen ankommt. Ich lebe an solchen Abenden Mystery komplett, lerne den ganzen Club kennen, bringe Sets zusammen, fühle mich wie der King. An anderen Abenden kommt man aber einfach gar nicht aus dem Kram und man steht nur dumm rum und juged sich sein ganzen Leben kaputt und egal was man sagt, es zieht nicht bei den Frauen. (siehe: es kommt nicht darauf an was man sagt, sondern wie man es sagt - actually true) Ich trinke abends nicht, und wenn nur maximal ein oder zwei kleine drinks und betrunken game ich auch kein stück besser also ist Alkohol keine lösung. Mich würde interessieren, wie ihr in den Modus kommt. Mir fällt auf, dass ich es mit guter Musik auf der Hinfahrt, ausreichend Planung, kein Stress vom Alltag und freiem Kopf schon oft schaffe, in den richtigen Flow zu kommen, aber ich schaffe es eben nicht immer. Wie macht ihr das? Für mein Nightgame brauche ich maximale Energie das Gefühl als ob mir die Welt gehört und ich wollte eigentlich ein Rezept entwickeln was kein Koks enthält 😄 Würde mich über Ratschläge freuen! LG EvolvedMe
  24. Nachdem ich mir vorgenommen habe hier etwas aktiver zu sein werde ich hier jetzt mal meine Flirtversuche des letzten Abends schildern. Mein Vorgehen ist mittlerweile so, dass ich gezielt HBs heraussuche, die ich interessant finde. Deshalb muss ich immer etwas länger suchen, bis ich jemanden zum Ansprechen finde. Ich versuche meist mich von der Gruppe zu trennen und dann beim Drängeln durch die Menge Ausschau zu halten. HB1 Die erste Situation ergab sich eigentlich wie von selbst, ohne dass ich vor hatte jemanden anzusprechen. An einer Ecke gab es einen Verkaufsstand, den ich abgecheckt habe. Die Verkäuferin war super süß und das Gespräch hat sich einfach so ergeben. Man konnte wohl Zigaretten kaufen, also bin ich eingestiegen mit der Frage "Rauchst du denn?" und "Denkst du ich sehe aus wie ein Raucher?" Dann meinte ich noch etwas von wegen "Ja man muss vorsichtig sein mit dem Rauchen. Ist nicht gut für die Haut. Hast ja ein hübsches Gesicht, in ein paar Jahren sieht das bei zu viel Rauchen anders aus." Sie hat gelacht und meinte "Danke, kann ich nur zurückgeben" Noch ein bisschen weiter geplaudert. Direkt daneben stand ein Kicker. Ich frage sie, ob sie Bock hat ein wenig zu kickern. Sie bejaht überraschenderweise, ich hätte eigentlich gedacht dass das wegen der Arbeit am Verkaufsstand nicht geht. Wir spielen dann Kicker mit ihr und meinen Kumpels. Irgendwann kommt ein Anderer und will noch mitspielen. HB1 sagt er kann für sie einspringen und geht zurück. Blöd gelaufen, ich kann ja nicht einfach die Kickerpartie unterbrechen um weiter mit der zu reden. Danach hab ich HB1 erstmal in Ruhe gelassen und bin weitergezogen. HB2 Als ich die gesehen habe dachte ich nur Scheiße Mann, da musst du hin. Bin dann raus aus meiner Gruppe und zu ihrer Gruppe in die Schlange bei irgend einer Freibieraktion. Das waren italienische Austauschstudenten. Habe paar Scherze gemacht, dass es ja wohl ein richtiges Downgrade sein muss von Italien nach Deutschland zu gehen. Sie schien nicht richtig on, hat in der Unterhaltung nicht unbedingt Nähe gesucht. Aber war mir egal, noch hatte ich ja keinen Korb bekommen. Dennoch kamen irgendwann auch ein paar Fragen zurück und das Gespräch lief. Habe auch mit ihren Freundinnen gequatscht. Eine schien den ganzen Abend richtig schlecht drauf zu sein. Habe dann gefragt ob sie was dagegen haben wenn ich mit ihnen zur Tanzfläche gehe, weil meine Kumpels weg sind. Hatten sie nichts dagegen. Es kamen paar typisch deutsche Songs, die auch guten Gesprächsstoff boten. Ich habe versucht mit HB2 ein bisschen Körperkontakt aufzubauen (Mit Hand um ihren Rücken getanzt). Sie schien das ganz gut zu finden und war generell auch ziemlich gut drauf. Irgendwann kam ein Moschpit und danach standen alle bisschen woanders, ich nicht mehr direkt neben ihr sondern gegenüber. Danach wusste ich nicht mehr genau, wie ich weiter eskalieren soll. Die Freundinnen waren ja noch da, hätte ich einfach versuchen sollen ihre Hand zu nehmen und mit ihr zu tanzen? Oder erstmal isolieren? Meine Kumpels waren zu dem Zeitpunkt übrigens auch wieder in dem Kreis, weil die zwischendurch uns gesehen haben. Ich hatte gerade überlegt, ob ich eine Pause vom Tanzen vorschlage, da stupst mich ein anderer Kumpel von hinten an. Ich rede etwas mit ihm, die HBs entscheiden sich in der Zwischenzeit, zu gehen. Sie warten aber noch, bis ich das Gespräch mit meinem Kumpel beendet habe, um sich zu verabschieden. Die letzte Gelegenheit dafür habe ich für den NC genutzt. Sie wollte nur Instagram geben. HB3 HB3 hatte ich schon gesehen, während ich noch mit HB2 unterwegs war. Nachdem HB2 weg war, ging es zurück zu meinen Freunden und danach auf die Suche nach HB3. Habe den Kreis irgendwann gefunden. Plane dann mit meinen Kumpels, wie wir in den Kreis kommen. Ich sage zu Ihnen "Passt auf, ich stelle mich vor und sage ihr seid meine Freunde." Sie machen mit. Genau in dem Moment wo ich in den Kreis gehe und Hallo sage (HB3 war auf der anderen Seite und hatte mich noch nicht gesehen) entscheiden sich HB3 und einige ihrer Freundinnen, zur Toilette zu gehen. Na super, aber vielleicht kommen die ja zurück, dachte ich. Erstmal mit den Freundinnen geredet. Die dachten ich wollte sie anflirten. Ich mach aber nichts weil ich nicht so richtig Bock auf die hatte. Irgendwann gehen die auch, bevor HB3 wieder zurück war (Die sind wohl woanders hin). Etwas später gehe ich wieder auf die Suche nach HB3 und finde sie nicht. Dachte schon die wär abgehauen. Rede gerade mit nem Kumpel darüber, "Mist, ich glaub, die ist weg." Da zeigt er so in die Ecke wo ein paar Tische waren und da sitzt HB3 mit ihre Freundinnen. Glücklicherweise war einer aus der vorigen Gruppe da, mit dem ich mich schon befriendet hatte. Bin hin und habe dann so ein Gespräch angefangen. Zufälligerweise war in der Gruppe von HB3 auch ein Mädel, was ich von woanders kannte und auch ziemlich gut fand. Die ist aber dann Tanzen gegangen und ich habe bisschen mit HB3 geredet. Leider sind die dann aber auch abgehauen und ich habe keinen NC mehr versucht, weil ich mir die Möglichkeit mit ihrer Freundin noch offen halten wollte und das Gespräch erst wenige Minuten ging. Im Nachhinein hätte ich es wahrscheinlich bessser doch versucht. Zurück zu HB1 HB1 stand am Ende ihrer Schicht am nun abgebauten Verkaufsstand alleine, wartete wohl auf ihren Arbeitskollegen. Ich habe die Chance genutzt und ihr gesagt "Also wenn ich rauchen würde, hätte ich jetzt vorgeschlagen, dass wir mal zusammen eine rauchen gehen." Sie antwortet "Das ist sehr lieb..." Ich denke da kommt jetzt ein aber weil sie es so zögerlich gesagt hat, mache eine Geste und sage "...Aber?". Sie sagt jedoch "Nichts aber." Dann meine ich "Okay perfekt, dann gib mir am Besten deine Nummer." Sie fängt an mit ja normalerweise macht sie das nicht, sie arbeitet ja. Ich sage, für mich könnte sie doch ne Ausnahme machen. Dann will sie mir auch nur ihr Insta geben. Trotzdem zweiter NC. Danach lasse ich sie alleine, da sie meinte sie wartet noch auf ihren Arbeitskollegen, ich hätte da also nicht noch viel mehr reißen können. Ende des Abends und HBAlt Zufällig traf ich noch ein HB, welches ich im Sommer gedatet hatte, nach KC und fast FC mit LMR bei mir ihm Zimmer gab es danach nur noch ein weiteres Treffen mit ihren Freundinnen. Sie hatte erzählt es wäre eine Geburtstagfeier, am Ende war es aber total langweilig weil wir zu fünft draußen rumgesessen haben und alle nur gehen wollten. Bei dem Treffen hatte sie komplett das Interesse verloren. Da sie mich danach immer (haben uns zweimal zufällig getroffen, einmal ist sie einfach weitergegangen ohne Hallo zu sagen, obwohl sie mich gesehen hatte) komplett gemieden hatte, dachte ich, es sei eine gute Gelegenheit, um mal einen besseren Draht aufzubauen. Nicht weil ich unbedingt was von ihr wollte, sondern weil ich es einfach scheiße fand, dass unsere Beziehung zu einen negativen Vibe hatte. Ich bin also hin, lächelnd, sage Hallo. Sie lächelt auch, sagt aber, sie hat Frauenthemen zu bereden, also dass ich nicht erwünscht sei. Ich frage skeptisch "Meinst du wirklich Frauenthemen, oder Nicht-Ich-Themen?" Sie bejaht. Dann gehe ich. Später sehe ich sie noch mit nem Anderen tanzen. Irgendwie hat mich das dann ziemlich interessiert, und ich habe die beiden ein bisschen durch die Menge beobachtet. Ganz am Ende, bei den Rauswerfersongs schafft der Typ es dann, sie zu küssen. Mir war es aber egal. Ich habe mich danach kein bisschen down gefühlt oder so, was meiner Meinung nach ganz gut ist. Trotzdem schade, den Kontakt zu HBAlt hätte ich gerne noch einmal wiederhergestellt. Irgendwie bekomme ich immer irgendwann das Gefühl, dass die HBs nicht so richtig on sind. Ich weiß nicht warum, aber ich habe den Eindruck, dass die sich mehr freuen müssten, mit mir zu reden oder mehr auf Körperkontakt gehen würden, wenn sie wirklich Interesse hätten. Habe jetzt zwei Instas von richtig heißen HBs, aber ganz ehrlich habe ich da das Gefühl, dass sich da eh kein Date draus entwickeln wird. Wenn kein KC geklappt hat habe ich die Erfahrung gemacht, dass meistens auch kein Date mehr drin ist. Werde es natürlich trotzdem versuchen, die HBs anzuschreiben und ein Date auszumachen. Irgendwelche Tipps dafür? Freue mich natürlich wieder über jegliche Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge. Eine Sache noch: Mein Instagram-Profil ist ziemlich schlecht. Ich habe nur einen Beitrag und ich muss sagen, es gefällt mit gar nicht mehr. Ist ja auch nicht geil wenn HB dann mein Insta abcheckt und da so ein grausiges Profil sieht.
  25. Annyeonghaseyo wertes Forum! Nach langem Hin und Herüberlegen hab ich mich entschlossen, meinen ersten richtigen Thread zu eröffnen. Da ich schon länger mitlese und dadurch schon einiges an wertvollen Learnings mitnehmen konnte, nehme ich diesen Thread zum Anlass, der Community etwas zurückzugeben. Ich werde in den nächsten Tagen für insgesamt 4 1/2 Monate ein Auslandssemester in Korea absolvieren. Als kleines Vorbild für den Thread habe ich mir diesen Thread vom User Sabai ausgesucht. Zu Mir: Ich bin Mitte 20 und komme aus dem Süden von Deutschland. Wirklich aktiv beschäftige Ich mich mit dem Thema PU seit etwa 2 Jahren. Ich bin also kein Hardcore-Newbie mehr, habe bereits etwas Erfahrung im Day/Night/Onlinegame. Daraus resultierte recht schnell meine erste LTR welche bis Mitte letzten Jahres hielt. Seit Ende der Beziehung ging es für mich erst richtig los. Seit August 2021 konnte ich bislang 12 Lays verzeichnen, daraus resultierten auch 3-4 FBs, welche ich nun für mein Auslandssemester zurücklassen muss. Warum Korea? Ich studiere nun seit 3 Jahren am selben Ort, ich habe mich exzellent eingelebt, einen tollen Social Circle, das Studium läuft. Eine tolle Ausgangslage eigentlich, für die ich auch sehr dankbar bin. Allerdings braucht man als Mann Abwechslung (Natürlich brauchte dieser Thread brauchte ein Assi Toni Zitat!) und außerdem wollte ich diese einmalige Chance nutzen, mal etwas ganz Anderes zu sehen. Wer weiß, ob solch eine Gelegenheit nochmal kommt? Korea kommt mir sehr recht, da es einerseits eine komplett andere Kultur ist und damit komplett out of the comfort zone und andererseits habe ich von zwei Kollegen, die ebenfalls hier ihr Auslandssemester gemacht haben, beste Empfehlungen bekommen. Zudem erhoffe ich mir, da bin ich auch ganz ehrlich, dass damit meine Ex, welche mich ab und an noch beschäftigt, noch weiter in den Hintergrund rückt. Erwartungen/Ziele/Herausforderungen Da es hier bereits Erfahrungsberichte gibt, auf die ich zurückgreifen konnte,habe ich natürlich schon alles zum Thema Pickup in Südkorea geradezu absorbiert. Die Erfahrungsberichte reichen hier ziemlich von schwarz nach weiß. Es gibt User, die es als Easy Game empfanden und wohl so viel Erfolg hatten wie nie, während Andere fast verzweifelt sind. Ich rechne daher mit allem und werde mein Bestes geben und mich einfach überraschen lassen. Da ich jedoch von den Looks her recht gut ins Bild passen sollte (Blond, über 180cm, blaue Augen, deutsch) habe ich insgeheim schon große Hoffnungen. Definitiv wird das auch gametechnisch etwas ganz anderes, Koreanerinnen zu gamen. Ich hab deshalb fast ein wenig Angst, dass ich dort zum absoluten Niceguy mutiere (das soll angeblich recht gut ankommen bei Koreanerinnen). Völlig unvorbereitet bin ich jedoch nicht, mein erstes kleines Vorgetindere lässt mich recht hoffnungsvoll zurück. Gerade die Ausländerinnen, die ich dort gematched habe, waren zum Teil Granaten, die ich in Deutschland niemals annähernd gematched hätte. Als Babystep-Ziel steht erstmal auf dem Plan, meine erste Koreanerin zu layen. Als Gesamtziel fürs Semester würde ich mein Ziel auf 10-15 Lays schrauben. Klingt nach viel, aber schließlich sollte man sich auch stretching targets setzen. Ich würde mich natürlich auch damit begnügen, 3-4 richtige Granaten als FBs zu halten, auf Beziehung bin ich aufgrund der kurzen Dauer eher nicht aus, aber wer weiß denn schon wie es wirklich laufen wird. Es gibt jedoch auch einige Hürden, die wären - Logistik: Keine eigene Wohnung (Studentenwohnheim, viele Koreanerinnen wohnen wohl daheim, zudem immer strikte Geschlechtertrennung) - ONS und FWB (friends with benefits) sind offiziell sehr verpönt, zudem ist in der Öffentlichkeit Sexualität wohl ziemlich tabu: Kein Rummachen (nichtmal im Club?!) - Corona Regeln wohl auch recht streng, überall Maskenpflicht, ein möglicher Lockdown oder ähnliches ist natürlich auch immer Thema - Ich werde leider Gottes nicht in Seoul wohnen, sondern an einer Uni im Umkreis - Die Sprachbarriere: ich kann noch kein Koreanisch, außerdem sind Englischkenntnisse dort wohl nicht unbedingt jedermanns Sache. Dagegen aber auch massig Chancen: - Looks, Money, Status. Allein das sollte im Normalfall eigentlich zumindest für ein paar Lays ausreichen - Ausländerinnen, vor allem ebenfalls Austauschstudentinnen sollten eigentlich easy layable sein - Seoul ist nicht weit entfernt und es gibt massiv Targets - Alleine vom Numbers Game Aspekt sollte also einiges möglich sein So viel aktuell dazu. Ich werde mich wieder melden sobald ich vor Ort bin. Dort wird es erstmal noch eine 7 tägige Quarantäne geben, welche jedoch bestenfalls zum Festsetzen erster Dates für meinen Freigang verwendet werden kann. Ich wünsche allen Mitlesern viel Spaß, hoffe, dass der ein oder andere hieraus Learnings und/oder zumindest Unterhaltungswert daraus ziehen kann. Bei Anregungen oder Fragen, gerne melden. Annyeong und bis dahin, Euer Gosejo