Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'clubgame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

688 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo bin der painkiller und will hier meine Erfolge und Misserfolge aus dem Jahr 2019 erzählen. Das Jahr war ein großer Erfolg im PU mit einigen Höhe und Tiefen - Bergen und Tälern wie man so schön sagt. Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt mache nun seit ich 16 bin pickup und bin/war ausschließlich im nightgame unterwegs. Im Forum lese ich seit ungefähr einem Jahr mit und dies ist mein erster field report, deswegen kann der ein oder andere schreibfehler drin sein. Die erste Geschichte spielte sich vor ziemlich genau einem Jahr ab, weshalb ich nicht mehr alle Details weiß. Das Mädchen (hb 7,5) kannte ich bereits und hatte im dezember mit ihr einen kc im club. Sie schrieb mich nach wochenlanger schreibpause mit dem vorwand an, ob ich auf eine party gehen würde. Ich sagte zu und ging allein auf die party, da meine freunde anderwärtig beschäftigt waren. Auf der party redete ich ausschließlich mit meiner hb und ihrer freundin. Letzten Endes kam es aber dann zu keinem Kuss, da meine Hb nicht ihre freundin alleine lassen wollte. Da wir uns gut verstehen haben wir uns dann am Tag darauf zum Pizza essen verabredet und ich habe sie abgeholt. Wir aßen und tranken drei stunden lang und redeten über alles was einem auf dem herzen liegt. Als das gespräch nicht mehr wirklich vorangeht, wechsle ich einfach den sitz und sitze nun auf dem Beifahrersitz und sage ihr dass sie sich auf meinem schoß sitzen kann, was sie auch tat. Was mir auffiel war, dass ihre stimme deutlich unsicherer und aufgeregter wurde, als ich auf ihre seite rüberrutschte. Kurze zeit später folgte auch schon der kc der nach heavy makeout im sex endete. Hier hab ich gemerkt wie wichtig eskalieren im richtigen zeitpunkt ist. Nach einer stunde gabs nochmal sex und danach fuhr ich sie heim und schließlich fuhr ich selber heim. Ein wenig Stolz und gleichzeitig überrascht lege ich mich ins bett und höre dabei alma cowboy was auch mein motto des abends war. Alles in einem ein sehr gelungener abend. Die nächsten geschichten werden folgen und die werden detaillierter und wilder! Euer Painkiller
  2. Also ich gehe mal davon aus, dass dieses Jahr nix (Bars, Clubs, Discos) mehr aufmachen wird. Insbesondere wenn im Herbst dann eine 2. Welle kommt (und sie WIRD kommen). Das ist natürlich übel für das Clubgame, soziale Kontakte usw. Also wöchentlicher Clubgänger muss man sich dann erstmal irgendwie umstellen, nur leider ist ja derzeit nix Vergleichbares vorhanden (laute Musik, viele Leute, Stimmung, Alk, ...). Selbst die ganzen "Festival" draußen sind alle abgesagt. Was macht dann als Alternative? Irgendeine Frau suchen und die Coronazeit in einer MTR/LTR "aussitzen"?! 😬
  3. LetsplaytheGame

    Leipzig!

    Wie steht es um die Frauen bei dir? Jeden Tag eine andere Frau und obendrein läuft dein Leben wie am Schnürchen? Der Fall ist selten, aber es soll ihn geben! Wenn du einer jeder seltener Männer bist, dann brauchst du diesen Thread nicht und kannst dich sehr glücklich schätzen. Für alle anderen, wozu ich auch mich zähle, gibt es sicher den einen oder anderen Lebensbereich, der dann doch nicht so geradlinig verläuft. Primär sind wir natürlich in einem PU Forum, wobei es darum geht das A-Z im Umgang mit Frauen kennenzulernen. Das mit den Frauen ist natürlich so ein Thema… Über viele Jahre habe ich die Entwicklung von PU mit verfolgen können. Immer mehr Bücher mit vollmundigen Versprechungen sind wie selbstverständlich bei Thalia erhältlich und selbsternannte Gurus übertrumpfen sich mit vollmundigen Versprechungen. Da finde es nicht wunderlich, wenn Neulinge im Thema dieses nach kurzer Zeit enttäuscht aufgeben. Das leider, bevor sie die eigentliche Tiefe des Themas kennenlernen konnten. Nach dem Einstieg nun zum eigentlichem Grund des Threads. 2010 habe ich, mit 21, das erste Mal von PU erfahren und fand das Thema genial! Ich habe mich in einer jungen Studentenstadt ausprobiert, weiterentwickelt und viel über Frauen, wie auch über alle anderen Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung gelernt. Was ich am Anfang noch nicht wusste, das war die Vielfalt, die sich hinter Pick Up verborgen hat. Neben dem Umgang mit Frauen ging es um Psychologie, um Karriere und um die Wichtigkeit des sozialen Kreises. Dazu beigetragen haben in den meisten Fällen neben den Büchern, die ich gelesen habe, vor allem auch die Leute, die ich kennenlernen durfte und mit denen ich mich ausgetauscht habe. So haben wir uns in einem Kreis von bis zu zehn Leuten getroffen und regelmäßig ausgetauscht. Jeder konnte zu seinem individuellen Thema etwas zur Gruppe beitragen. Das Sahnehäubchen war für mich, dass sich aus diesem Kreis meine besten Freudschaften gebildet haben. Nun bin ich vor etwa einem halben Jahr in Leipzig und muss feststellen, dass hier anscheinend keiner dieser Gruppen besteht oder ich sie einfach noch nicht gefunden habe. Ich finde das Leipzig selbst ist eine junge und wachsende Stadt, welche ein super Potential hat! Daher wäre es schade, wenn Leute, die ähnlich denken wie ich, sich nicht kennenlernen würden. Ich möchte versuchen so eine Gruppe in Leipzig aufzubauen. Zunächst wäre es super, wenn sich ein Stammtisch etabliert, der sich 1x im Monat trifft. Bei den regulären Treffen kann man sich zum gemeinsam feiern gehen, Streetgame oder einfach auf ein Feierabendbierchen auf der Sachsenbrücke verabreden. Für alle Interessierten geht es hier natürlich nicht um das Alter oder die bereits vorzuweisenden Erfolge. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Gleichgesinnte für seine Interessen findet. Wenn du Interesse hast, kannst du mir gern eine PN schreiben oder den Thread kommentieren. Wenn sich einige Leute gefunden haben, würde ich dann ein Treffen organisieren. Beste Grüße LetsplaytheGame
  4. MrDirect

    Leipzig - Los gehts

    Seit gegrüßt, bin auf der Suche nach den Aktiven unter EUCH. Lebe seit Samstag nun hier in Leipzig und würde gerne aktiv unterwegs sein. Wer von Euch gerne mit streeten möchte und somit sein Wissen, Können erweitern möchte, meldet euch. Da ich keine Pn versenden kann, würde ich mich mit einer Pn von EUCH freuen und per WhatsApp melden. Bis dahin viel Erfolg, Fleiß und Durchsetzungsvermögen. Peace!
  5. Hallo zunächstmal, Mein Name ist Rei und ich bin seit ca einer Woche aktiv im Game. Ich bin ein Anfänger, allerdings denke ich das es mal wieder Zeit ist das Regensburger Lair neu zu starten und zu den alten Tagen der Glorie zurückzukehren. Deshalb nehme ich die Sache in die Hand( Wenn es sonst keiner tut:D). Ich habe schon einen Wingman namens Sebi , allerdings wäre es besser wenn wir mehr Leute wären, da dies für Flexibilität und mehr Informationsaustausch sorgt. Wer uns joinen möchte schreibt mir einfach eine Nachricht. Treffpunkte und Treffzeiten werde ich per Nachricht oder per Whatsapp(falls ich die Nummer der Mitglieder besitze) an die Mitglieder weitergeben. Ich hoffe wir können das Lair wieder zum Leben erwecken. Mit freundlichen Grüßen Rei.
  6. Moin, Ich bin Anfang des Jahres ins Ausland gezogen und wohne jetzt in meinem eigenen Apartment, 5 Minuten von der größten Partystrasse des Landes entfernt und normalerweise auch Touristenhochburg Nummer 1, daher eigentlich recht gute Voraussetzungen um einige Chicks abschleppen zu können. Hat auch jetzt 1-2 Mal geklappt, aber ich bin doch noch ziemlich unzufrieden mit der Ausbeute und würde mir hier gerne ein paar Tipps einholen. Letzte Woche Freitag haben hier nach Corona die Türen wieder geöffnet und es war natürlich direkt super viel los, auch ohne Touristen. Mit Ansprechen etc habe ich keine Probleme, ebenfalls nicht mit Körben und es ergeben sich auch immer coole, lockere Unterhaltungen bei denen die HBs viel lachen und Interesse signalisieren. Bis auf einem Mal ist es dann aber auch bei Gesprächen und ein bisschen rumflirten und shakern geblieben. Wenn ich sie dann von ihrer Gruppe isolieren will kommt zu 95% ein Nein, KCs werden nicht erwidert und ich ziehe dann auch schnell weiter, weil ich eben keine Zeit mit Frauen verschwenden will, die so oder so nicht wollen/können/whatever. Dann gehts zur nächsten und das Spiel wiederholt sich. Ich denke hier sollte ich dann ansetzen? Irgendwas muss ich ja falsch machen wenn ich die Frauen die "on" sind oder zumindest so erscheinen nicht isolieren kann. Investiere ich da zu wenig, würde sie mitkommen, wenn ich noch 10 Minuten länger mit ihr bei der Gruppe bleibe? Ist es genau richtig, zu gehen, wenn sie sich nicht isolieren lässt? Was kann ich besser machen? Wie gesagt, die Voraussetzungen sind ziemlich perfekt mit dem eigenen Apartment quasi um die Ecke. Andere würden es da wohl hinkriegen 3 verschiedene pro Nacht mitzunehmen aber irgendwie stell ich mich zu blöd an oder finde einfach nicht die richtige Vorgehensweise. Bin offen für jegliches Feedback und Tipps! Danke!
  7. Hey ich bin 17 Jahre alt (fast 18), sehr weit für mein Alter und würd gern meinen Bekanntenkreis in Richtung PickUp erweitern. Also keine Sorge falls sich jemand denkt ich bin zu jung, ich bin auch schon mit 25 jährigen rumgelaufen und hab Frauen angesprochen ;). Einige Freunde von mir hab ich auch schon überzeugen können damit zu starten, aber es ist immer nice find ich in dem Bereich auch neue Leute kennenzulernen. Hab im Streetgame schon um die 500 Frauen angesprochen schätz ich mal, bin also kein blutiger Anfänger mehr, aber noch relativ neu. Also wer in Wien interesse hat kann mich gern anschreiben! Lg Ralph
  8. Ich möchte nur eine Partnerin finden und mit ihr für den Rest meines Lebens zusammen sein. Brauche ich dafür sehr viele Pick Up Kenntnisse oder eher wenige?
  9. Ich bin 24 und studiere soziale Arbeit im 4. Semester. Vor ca. einem Jahr habe ich meine Kommilitonin kennengelernt und wir fanden uns gleich sympathisch und haben danach zusammen an einem Projekt gearbeitet. Anfangs war sie etwas distanziert, aber nach einigen Monaten fingen wir an, über persönliche Dinge zu sprechen und haben uns auch zum Abschied fest umarmt. Nun ist es so, dass wir seit einigen Monaten viel auf Whatsapp schreiben und uns über fast alle Themen unterhalten haben. Sie hat mir auch geschrieben, dass zwei Freundinnen von ihr gesagt haben, dass ich eine gute Ausstrahlung hätte und gut aussähe. Zudem meinte sie, dass ich bestimmt Erfolg bei den Frauen hätte. Das hat mich natürlich gefreut, doch ich meinte zu ihr, dass ich zwar einige Beziehungen geführt habe, aber kein "Frauenschwarm" bin (was auch der Wahrheit entspricht). Danach haben wir uns über K Pop und Rapmusik unterhalten. Sie hat mir auch einige persönliche Dinge verraten. Beispielsweise ist der Vater früh abgehauen und hat sich nicht für sie interessiert. Nach ca. zwei Wochen habe sie nach einem Date gefragt und habe ihr auch geschrieben, dass ich mir mehr mit ihr vorstellen könnte. Sie fand es mutig von mir, dass ich mein Interesse so offen gezeigt habe. Sie meinte aber, dass wir besser Freunde bleiben sollen (sie ist übrigens auch Single und auf der Suche). Ich habe nicht nach dem Grund gefragt, sondern es einfach akzeptiert. Danach haben wir ganz normal weitergeschrieben. Vor fünf Tagen schrieb sie mir, dass sie im Krankenhaus liegt und operiert wurde. Zurzeit schreiben wir noch öfter, weil sie mehr Zeit hat. Letztens meinte sie, dass sie einen Horrorfilm gesehen hat, wo es um Kannibalismus gehen würde. Ich meinte zum Spaß "lecker". Sie fand das witzig und fragte mich, ob ich sadistische Tendenzen hätte. Daraufhin meinte ich, dass sie mich besser kennenlernen muss, wenn sie das herausfinden möchte (wir haben uns bis jetzt nur an der Hochschule gesehen). Dann schrieb sie mir, dass ich wahrscheinlich an ein Date denken würde, wenn wir uns treffen würden, nach dem Motto: "Lass mal sehen, ob man doch anbeißt". Ich meinte, dass sie mich nicht falsch verstehen soll, aber ich keinem Menschen hinterherlaufe, der nicht an mir interessiert ist, weil ich nicht so bedürftig bin. Dann meinte sie "gut zu wissen" mit einem Smiley dahinter. Sie möchte anscheinend nur Freundschaft. Ich frage mich aber, was ich falsch gemacht habe. Ich habe mich zwischendurch rar gemacht, habe nicht jeden Tag mit ihr geschrieben, habe Körperkontakt aufgebaut, habe sie oft geneckt und ihre Freundinnen fanden mich auch attraktiv (social proof). Zudem meinte sie auch zu mir, dass ich nicht schlecht aussehe. Wir haben uns sogar über sehr intime Sachen unterhalten. Sie weiß beispielsweise, dass ich beschnitten bin. Woran kann es nun liegen, dass sie nicht an mir interessiert ist und nur Freundschaft möchte?
  10. Hey Leute, ich will mich erstmal vorstellen: Wer bin ich? Ich bin Samuel, 21 Jahre alt & komme aus einem kleinen Dorf im Schwarzwald. Meine Kindheit war nicht sonderlich spektakulär. Mit 14 Jahren fingen "Freunde" an mich aufgrund der Herkunft meiner Eltern (Polen) & meines Gewichts runter zu machen. Der wohl wichtigste Punkt in meinem Leben war als ich mit 16 Jahren entschied abzunehmen, weil ich total unglücklich mit meinem Körper war und es allen beweisen wollte. Ich dachte damals auch, dass sich dadurch meine Probleme mit Frauen in Luft auflösen - FEHLANZEIGE! Tatsächlich schaffte ich es mein Gewicht um 15 kg zu reduzieren und war nach gut einem halben Jahr der "breiteste" und dünnste Typ in meiner Klasse bzw. Stufe. Gebracht hat es mir wenig, die Leute waren zwar beeindruckt aber mein schlechtes Datingleben hat es nicht verbessert. Daraufhin bin ich zum ersten Mal mit der "Pick Up Community" in Kontakt gekommen, weil mir klar wurde das ein guter Körper nicht meine Ängste & Probleme mit Frauen lösen wird. Mit 18 war ich jedes Wochenende in Clubs unterwegs und übte fleißig meine Verführerskills. Ich wurde sehr gut darin Frauen zu küssen & mit ihnen zu tanzen - mehr nicht! Zwei Jahre später hatte ich mit mittlerweile 21 Jahren mickrige 3 Lays & war tot unglücklich. Ich hatte einen guten Körper, hatte mein Abitur erfolgreich bestanden & war sogar selbstständig aber etwas fehlte mir. Der Kontakt zu FRAUEN! Tatsächlich hatte ich es schon aufgegeben & mich mit meinem kläglichem Leben abgegeben als ich durch einen Freund auf die Idee gebracht wurde ins Ausland zu gehen um dort zu arbeiten. Meine ZIELE sind: - Unabhängigkeit von meiner Familie - Neue Frauen kennenlernen & Abenteuer erleben Mein Leben ist seitdem ein Traum. 7 Lays in 6 Monaten ist mein persönlicher Rekord! Damit habe ich in 6 Monaten doppelt so viele Frauen gehabt wie in Deutschland in 3 Jahren. Darunter waren 2 Amerikanerinnen, 1 Türkin, 1 Brasilianerin, 1 Italienerin, 1 Spanierin & 1 Französin. Viele davon sind Touristen die ich kurz kennenlerne, treffe und Sex mit ihnen habe. Ich bin nur im Daygame & Nightgame aktiv, OG habe ich noch nicht ernsthaft ausprobiert wird aber im Laufe der nächsten Wochen/Monate dazukommen. Inspiriert von @walga werde ich auch eine Exceltabelle anlegen um meine Erfolge zu tracken. Frauen nehmen mich seit meinem Umzug ganz anders wahr. Die meisten der Mädels mit denen ich Sex habe bewegen sich im Alter zwischen 25-35 Jahren - Also ein schon sehr großer Altersunterschied. Liegt auch daran das ich auf eigenen Beinen stehe, meine eigene Wohnung habe & meine Freunde auch alle über 25 Jahre alt sind. Im Ausland lernt man so viele Dinge die im Umgang mit Frauen unersetzlich sind. Sei es Dinge selbst anzupacken, offen auf neue Menschen zuzugehen, neue Freunde finden und vieles mehr. In Zukunft werden hier regelmäßige Layreports folgen auf dem Weg zu 111 Lays. Das ganze will ich bis 24 Jahre alt bin geschafft haben. Mein Ziel ist ganz einfach: Der beste werden & anderen Menschen auch weiterhelfen. Gerade jungen Verführern zeigen was man alles erreichen kann. Es geht darum alte Glaubenssätze zu sprengen. Wer hätte gedacht vor einem halben Jahr gedacht das ich mich mit 35 jährigen Frauen treffe & verführe? Ich selbst bis gestern nicht 😉 Das ganze wird ein Art Tagebuch wo ich regelmäßig Updates gebe um mich auch an die guten Zeiten erinnern zu können. Ich freue mich auf Feedback...! Cheers aus Lissabon 😉 (Die wohl geilste Stadt in Europa 😄)
  11. ChrisDa93

    Whatsapp-Gruppe

    Hey Leute, bin ganz neu hier in diesem Forum. Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung und bin davon überzeugt, dass das Leben umso besser wird, desto mehr man an sich persönlich arbeitet. In jedem Fall birgt das Thema pick up ein extremes Potential für die Entwicklung zu einer gefestigten Persönlichkeit. Genau aus diesem Grund, würde ich mich sehr freuen, wenn sich Motivierte, „Ähnlichdenkende“ melden, um anschließend eine Whatsapp-Gruppe bilden zu können, wo Austausch, Verabredungen für ein Clubgame oder ähnliches festgelegt werden kann 😁 Der Ablauf wäre wie folgt: Ich würde eine Whatsapp-Gruppe erstellen und jeder der ernsthaftes Interesse an einer Teilnahme hat, schreibt mich einfach per Mailfunktion an und füge nach kurzem Mailkontakt hinzu. Ich freue mich auf eure Beiträge Schöne Grüße aus Tirol/Kufstein Chris
  12. Ich habe oft gehört, dass Pick Up ein Numbers Game sei. Was soll ich aber unter diesem Begriff verstehen und führt diese Art des Gamings immer zum Erfolg? Kann selbst ein AFC mit Numbers Gaming Erfolg haben?
  13. Da sind wir wieder bei meinem leidigen Problem. Ich habe überlegt, ob ich überhaupt dazu ein Thema erstelle und auch noch erwähne, dass sie vergeben ist, weil es angeberisch und vielleciht arschlochhaft rüberkommt. Dann dachte ich mir aber, dass man das erwähnen muss, damit die Leute ein ganzheitliches Bild der Situation machen können Ich war im Club mit meinem Wingman. Wollte nur feiern, kaum in Ansprechlaune gewesen. Mein Wingman hat ein paar Approaches gemacht. Irgendwann sah ich dieses HB mit ihrer Freundin. Ich habe sie sofort approached, weil ich total überwältigt war. Sie war wirklich so hübsch und kaum geschminkt, sowas sieht man so selten. Sie hat ziemlich gut reagiert und wir haben uns unterhalten. Sie wurde sehr playful und entgegnete meine Berührungen. dabei hat sie mir gesteckt, dass sie nen Freund hat. Ihre Freundin hat das bestätigt. Ich habe mir in dem Moment gedacht "hmm das is shit" aber habe mir sonst nicht viel dabei gedacht, weil es einfach on war. Wir haben uns besser kennnegelernt, ich hab sie am Rücken berührt, manchmal zu mir rangezogen. Ihre Freundin wurde derweil von irgendwelchen anderen Typen angesprochen. Ich konnte dann mein Target isolieren. Wir waren dann auf der Tanzfläche wo ich ihr richtig an den Arsch gepackt hab. Sie hat mich angeguckt, richtig tief in die Augen, dann haben wir richtig rumgemacht. Dann sind wir runter von der Tanzfläche, wieder ein wenig geredet und rumgemacht. Irgendwann hat sie meine Hand genommen und wir sind Richtung Ausgang. Dort hat sie ihre Freundin wiedergetroffen und es gab ne kleine Diskussion. Worüber kann man sich ja denken...über ihren Freund wohl Mein Target hat dann die Disukssion beendet und mich weiter isoliert richtung Ausgang des Clubs. Dort stand sie dann angelehnt an einer Wand und hat zweideutige Sachen gesagt wie "Machmal muss man sich ein wenig zurückhalten, zumindest denkt man sich das, aber es ist nicht so einfach" und dann haben wir MÄCHTIG rumgemacht. Irgendwann hat uns unsere Freundin erwischt und eingegriffen. Mein Target hat sich noch meine Nummer geholt usw usf. und ich ihre Sachen. Hab ihr dann eine billige Nachricht auf Whatsapp geschrieben, sie hats gelesen aber keine Antwort, ja hab rausgefunden dass sie vergeben ist. Aber selbst wenn sie es nicht wäre, wäre es trotzdem so ein Flake geworden. Ich hab solche Geschehnisse immer häufiger im Club und bin es ein wenig Leid, dass ich es einfach nicht hinbekommen kann, "mehr" zu sein als nur irgendson Club-Typ. Was kann ich tun? Wie oder was kann ich dieser Dame schreiben, damit ich sie wiedersehen kann?
  14. Ich vermisse hier im Forum neue Fieldreports, diese finde ich enorm wichtig, um Einblicke zu erhalten, wie andere ihr Game fahren. Die eigene Erfahrung nieder zu schreiben ist notwendig um das erlebte reflektieren- und möglichst viel davon lernen zu können. Da dachte ich: sei ein Macher und kein Denker! So here we go: Ich war Mitte Dezember von Donnerstag bis Sonntag in Amsterdam «mit den Jungs». Ein richtiger Männer Urlaub halt. Wir hatten eine Menge Spass, gönnten uns selbstverständlich auch bewusstseinserweiternde Kräutertherapien. Zu unserer Konstellation: wir waren sieben Jungs, vier in einer Beziehung und drei Single, alle wissen das ich aktiv auf Frauen zugehe, selbst halten sie aber nichts davon. Muss jeder selbst wissen.🤷‍♂️ Nacht der Verführung Ich organisierte für uns einen Pubcrowl. War der Hammer! (Tipp von mir, macht in Amsterdam unbedingt mal den Pubcrowl im Rotlichtviertel) Ich gamte gezielt zuerst die Jungs in unserer Pubcrowl-Tour, um Socialproof aufzubauen und ging dann zu unserer Tour Führerin (nennen wir sie Tanja) über. Bisschen Small-Talk über den heutigen Abend, wo wir noch hingenen und ob es dort möglich ist Bachata zu Tanzen (ich bin leidenschaftlicher Tänzer) Wir hatten eine sehr gute Connection, da sie auch Bachata tanzt und ich merkte schnell das sie auf mich stand. Wir redeten lange übers Tanzen und unser Livestyle. Sie wurde dabei sehr touchy und da ihr Arbeitskollege neben uns war habe ich sie dann mit «Ich brauch kurz frische Luft, lass uns Draussen weiterreden» nach aussen isoliert um zu Knutschen. Doch gleich als wir raus kamen waren plötzlich meine Kollegen neben uns und Tanja hat sie erkannt, machte mich auch gleich auf die Jungs aufmerksam, darum liess ich es für den Moment sein. Ich hätte es dennoch versuchen sollen, sie noch ein Stück weiter weg zu isolieren. In der Nächsten Bar lernte ich zwei Partyhäschen (nennen wir sie Jane und Dora) kennen, die sich heimlich unserer Bartour angeschlossen haben. Die zwei gamte ich zusammen mit Ali, einer meiner Single Jungs immer wieder (ich ging von einer Gruppe zur nächsten und immer wieder zurück in die Sets). Tanja stellte mich dann einer kolumbianischen Kollegin von ihr vor. Ich flirtete sehr stark mit den beiden und fuhr Kino, was die zwei Partyhäschen natürlich mitbekamen (ups 😉) Party-time Die letzte Station der Tour war ein Club, wo ich als erstes mit der Latina tanzte, danach mit Tanja. Tanja sagte mir dann, dass ihre Kollegin voll auf mich steht. Da ich aber besagte Latina kurz stehen liess um eine Runde zu machen, tanzte sie dann mit Jan, der andere Single in unserer Männertruppe. (Die kleine hat ihn sich einfach geschnappt!😂) Gut für ihn, ich wollte die Latina nur in Combo mit Tanja. Also zurück zu Tanja! Jetzt kommt ein Teil, den ich so richtig verkackt habe! (Schnitzer Nr.1) Ich weiss bis heute immer noch nicht genau wie ich eine so gute Connection so schnell verloren habe.😯 Tanja fing an mich über mein Liebesleben auszufragen. Sie wollte wissen wieso ich keine Freundin habe und ob ich an «die eine Liebe» glaube. Da ich ein Mann der Wahrheit bin (oder versuche nah daran zu sein) erzählte ich das ich meine Freiheit als Single liebe und allein glücklich bin. Mein Kommentar das Monogamie nichts für Menschen ist, hat der Chemie zwischen uns geschadet und sie wurde recht kühl… und mir wurde es zu blöde. Ich schrieb Tanja für diesen Abend ab und konzentrierte mich dann auf die zwei Partyhäschen, welche praktischerweise im selben Hostel schliefen.😏 Die Brünette(Jane) war angepisst das ich so offensichtlich mit vielen Frauen flirtete und erst jetzt wieder mit ihnen redete. (Kleines für deine Aufmerksamkeitsdefizite bin ich nicht verantwortlich🤣) Ich habe Jane dann einem Verehrer von ihr, mit dem sie die ganze Zeit immer wieder flirtete, als meine Schwester vorgestellt. Sie meinte ich hätte sie voll in die Friendzone gedrängt, und ich sei eine Hoe. (Schnitzer Nr.2) Die wollte anscheinend doch was von mir…😵 Die Blonde(Dora) nahm es mit Humor und war sichtlich angetan von mir. Wir tanzten 5-10 min. dann küsste ich sie, was sie sofort erwiderte, da ihre Kollegin aber nahe war und sie immer wieder zu ihr hinblickte, (tja… willst du mich nicht, nehm ich deine Freundin😛) hob ich sie hoch und trug sie ein Stück zur Seite, wo ich wieder mit ihr knutschte. Sie fragte mich ob es sein könne, dass ich eine männliche Schlampe sei, was ich mit einem Grinsen im Gesicht bestätigte und schlug ihr vor ins Hostel zurück zu gehen, worauf sie wiederum, ohne zu zögern zustimmte. Sie verabschiedete sich von ihrer Kollegin (Ihre Blicke hättet ihr sehen sollen) und wir gingen. Auf dem Weg zum Hostel fand ich heraus, dass sie nicht mit ihrer Kollegin alleine im Zimmer ist, sondern noch Amis dort schlafen. Shit! Meine Pärchen Jungs waren schon vor einer Stunde zu unserem Hostelzimmer zurück. Ich schrieb in meinen chat und fragte: [02:56, 15.12.2019] SergioTerra: I brücht e leers zimmer [02:56, 15.12.2019] SergioTerra: Isch das möglich? [02:56, 15.12.2019] Arnie: Nid möglich [02:57, 15.12.2019] Fred: Penne scho [03:01, 15.12.2019] SergioTerra: Fuck [03:02, 15.12.2019] SergioTerra: Chönn ihr so tue alls penne ihr? [03:02, 15.12.2019] Fred: Nei mann [03:02, 15.12.2019] Arnie: Nid din ernst oder? [03:02, 15.12.2019] Fred: Chasch nid zu ihre? [03:12, 15.12.2019] SergioTerra: Sie hett amis im zimmer Und draussen war es kalt und es regnete, also auch keine Möglichkeit zur Begattung. Wir sind dann trotzdem zu mir und gingen aber geradewegs ins Badezimmer. Ich schloss ab und wir fingen gleich an uns zu Küssen und uns auszuziehen. Als wir bei der Sache waren bemerkte ich an der Wand vor der Türe einen strategisch vorteilhaften Spiegel 😉 und ich konnte dadurch perfekt ihre geilen Titten und ihr stöhnendes Gesicht im Doggystyle betrachten. Meine Freunde haben natürlich alles belauscht und sich dabei köstlich amüsiert
  15. Bevor ich überhaupt wusste, was Pick Up ist, habe ich zwei Beziehungen geführt, die jeweils sieben Monate und ein Jahr lang waren. Zudem habe ich mit vier Frauen sexuelle Erfahrungen gesammelt. Natürlich möchte ich meine Fähigkeiten verbessern und bin deswegen auf dieses Forum gestoßen. Meiner Meinung nach sind jedoch reale Erfahrungen in der Praxis am wertvollsten. Durch die Methode "Versuch und Irrtum" kann man sehr gut lernen, wie man attraktiver auf Frauen wirkt. Es ist jedoch ein langer Prozess und geht nicht von heute auf morgen. Meine Frage: Bin ich nun ein absoluter Anfänger oder gehöre ich schon zu den fortgeschrittenen "Verführern"? Muss ich bei null anfangen oder habe ich vermutlich schon einige Methoden und Techniken auf dem Kasten, die ich unbewusst immer wieder anwende?
  16. Servus zusammen. Suche für heute Abend einen Wingman für Salzburg Clubgame. Bin neu im Bereich Pickup und würde gerne mit einem Gleichgesinnten einen Club abchecken. Ich finde es immer geil , wenn man sich gegenseitig pushen kann, weil alleine sucht man sich oftmals Ausreden.
  17. Hey Leute, würde gerne ne Whatsapp Gruppe machen für Leute aus Innsbruck für gegenseitigen Austausch und Treffen um mal auf die Kacke zu hauen 😉 Bin 26 Jahre alt und komme grad aus ner Langzeitbeziehung. War davor relativ gut im PU, bin jetzt aber ein wenig eingerostet. Hätte hier jemand Lust? Greets
  18. Ich bin mittlerweile bereits seit 2008 exzessiv in Clubs unterwegs. Zugegeben, in letzter Zeit hat das ein wenig nachgelassen. Ich blicke dennoch auf umfangreiche und teils sehr schräge Erfahrungen zurück, die auch Dir an der ein oder anderen Stelle helfen könnten. Ich habe alle möglichen Menschen kennengelernt. Darunter sentimentale Türsteher, intelligente Gogo-Girls, introvertierte Millionäre, weinerliche Barkeeper und von Selbstüberschätzung strotzende Looser... Es war eine verrückte Zeit. Zu hässlich für den Club? - Nichts ist wie es scheint Darunter waren auch wunderschöne, grazile Schönheiten aber auch unwahrscheinlich hässliche Menschen.... damit meine ich Pickel, Haare im Gesicht, die noch weit entfernt vom Bart entfernt waren, abartige Zahnspangen, üble Körperhaltungen und merkwürdige gelbe Zähne... Aber egal, was für schiefe Personen ich in diesen wilden Nächte auch kennengelernt habe, eines kann ich mit Sicherheit sagen: Keinem hat man von Anfang an angesehen, was wirklich hinter der Fassade steckte. Erst nachdem ich gebohrt habe. Mich auf die Menschen eingelassen habe, mit ihnen einige Zeit gesprochen habe und damit begonnen mich für sie und ihren kleinen Problemchen zu Interessieren, habe ich gemerkt, wie viele Facetten hinter manchen stecken. Da wollte ich der Sache mal etwas näher auf den Grund gehen. Zu hässlich für den Club? - Es gibt nichts was es nicht gibt Ob Du es mir glaubst oder nicht, aber es gibt sehr viele sehr hübsche Menschen, die überhaupt nicht wissen, dass sie hübsch sind. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Damen und Herren, die sich maßlos selbst überschätzen und eigentlich wirklich hässlich oder zumindest unschön sind und trotzdem mit richtigen Models zusammen sind. Das löste eine große Verwirrung in mir aus, die mich angetrieben hat noch weiter zu forschen. So stolperte ich z.B. über einen meiner heftigsten Körbe. Ich bekam ihn von einer äußerst unattraktiven Frau, die ich eigentlich nur nach dem Weg zur Toilette fragen wollte. Mit der Zeit nahm ich es bewusster war. Manchmal habe ich spontanen Gesprächen mit unschönen Frauen begonnen ohne die Absicht bei ihnen zu landen. Um so schockierter war ich, dass ich teilweise unverschämte "Verpiss Dich!" an den Kopf geschleudert bekam, ganz ohne auch nur meinen Einleitungssatz zu Ende zu führen. Das war ein merkwürdiges Gefühl. Enttäuschend aber irgendwie auch interessant. So richtig seltsam kam mir die ganze Thematik jedoch erst dann vor, als ich mir mal angeschaut habe, wie die Wahrnehmungen der Damen und Herren in meinem Umfeld zum Thema Schönheit tatsächlich sind. Dabei habe ich den Leuten einfach ein paar Fragen gestellt. z.B. Wann ist ein(e) Mann/Frau für Dich hübsch? oder Welche Eigenschaften muss ein(e) Mann/Frau haben um hübsch für Dich zu sein? Tatsächlich war es so, dass ich erst hinterher wirklich verstanden habe, was der Unterschied zwischen Schönheit und Attraktivität eigentlich ist. Zumindest für mich konnte ich eine Unterscheidung treffen. Das eine ist die körperliche Schönheit. Gute Proportionen. Fett und Muskeln an den richtigen Stellen eine hübsche Nase... Das andere ist Attraktivität, die Kunst mit Deinen Merkmalen zu spielen, sie zu präsentieren und optimal in Szene zu setzen. Das eine lässt sich leicht verändern und kann sich mit genug Selbstbewusstsein zu einer unwahrscheinlichen Pracht entwickeln und aus Dir eine Granate machen. Das andere kann man nur mit Operationen oder viel Schweiß und Geld verändern. Natürlich kann auch das Dich zu einem Schönheitskönig machen aber das ist nur die Kirsche auf der Torte. Irgendwie ist dir Grenze fließend aber der Effekt beim verbessern der Attraktivität ist so leicht zu erzielen und für jeden so greifbar, dass ich es nicht verstehen kann, dass nur so wenige PUAs alles daran setzen um ihn aus sich herauszuholen. Davon bin ich noch heute überzeugt! Deshalb hier einige Möglichkeiten für beide Geschlechter: Zu hässlich für den Club? - Was Männer und Frauen wirklich wollen Attraktivität bei Männer verbessern: Gepflegte Gesichts- und Körperbehaarung (keine Haare die aus dem Hemd oder Nacken quellen, gepflegte Augenbrauen, ein ordentlicher Bart getrimmt und mit rasierten Konturen). Gut sitzende Kleidung. Nicht ausgewaschen, abgetragen oder dreckig. Passend zum Club. Aufrechte Haltung und zielstrebiger Gang. Klare, deutliche Stimme. Guter Duft. Gepflegte Hände. Geschnittene Fingernägel. Saubere Nagelhaut. Ordentlicher Haarschnitt. Leichte V-Form des Oberkörpers. Es empfiehlt sich ohne Brille auszugehen. Der erste Blick in die Augen bedeutet für Frauen viel (und auch wenn Kontaktlinsen erst einmal zu Irritationen im Bekanntenkreis führen wird, lohnt es sich meist doch). Ein Lächeln auf den Lippen und keine Unsicherheit... Tipp: Frauen achten auf viele Kleinigkeiten, wie die Länge der Fingernägel, die Farbe der Socken, der Geruch der Kleidung. Wer hier sehr penibel auf Perfektion achtet, für den wird es sich auszahlen! Attraktivität bei Frauen verbessern: Körperbetonte Kleidung, bei der man nicht zu viel Haut sieht, die aber dennoch die Phantasie angeregt wird. Lächeln!!! Ausdrucksstarker Augenaufschlag. Dabei darf man sich als Frau ruhig trauen auch einmal den Männern etwas hinterherzuschauen. Eher natürlich geschminktes Gesicht. Nicht zu viel Rouge auf den Wangen. Eher etwas passiv aber freundliche einladende Blicke. Eine Eroberung in Aussicht stellen, ruhig aber auch mal etwas frech den Mann herausfordern. Lange Haare schmälern die Schulterpartie. Eine schmale Schulterpartie macht eine Frau zierlicher und femininer. Das Anfeuchten der Lippen oder das Spielen im Haar wirkt auf Männer natürlich anziehend. Hohe Schuhe verbessern automatisch die Körperhaltung. Auch bei Frauen gilt es, ob mit oder ohne hohe Schuhe, die Körperhaltung ist wichtig. Weniger Dialekt und keine Schimpfworte. Als Frau ist es leider viel zu oft notwendig, sehr viele, sehr klare Andeutungen zu machen, damit der Mann aufmerksam wird und sich traut den nächsten Schritt zu machen z.B. das Gespräch zu eröffnen, nach der Telefonnummer zu fragen oder die Frau einfach zu küssen. Tipp: Männer brauchen eine Herausforderung. Sie wollen jagen und immer wieder Erfolgserlebnisse verbuchen. Es geht nicht darum superhübsch zu sein, sondern die Charakterzüge zu besitzen, die dem Mann einen hohen Wert implizieren. Das in Aussicht Stellen von Erfolgen schafft eine unheimliche Anziehung. Letztendlich geht es also überhaupt nicht darum, wer die schönste Nase, die größten Titten hat, wer besonders muskulös oder kräftig ist. In erster Linie ist es für beide Geschlechter wichtig ein gepflegtes Erscheinungsbild und kein allzu extremes Auftreten zu haben. Ein gesundes Selbstbewusstsein macht die Männer zielstrebiger und offensiver, während Frauen zurückhaltender und durch lockende und verführerische Blicke ihren Wert demonstrieren und Erfolge in Aussicht stellen. Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Beitrag helfen. Schreib mir also Dein Feedback in den Kasten und bis Bald! (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  19. Hi, ich suche jemanden der die selben Ziele wie ich hat und aus Niedersachsen (Hannover) kommt. Kurze Infos zu mir: Ich bin 24, heiße Daniele (Spitzname: Danny), wohne direkt am Steintor und beschäftige mich momentan mit allen Arten von "Game", Interessiere mich für Frauen und will früher oder später Profi in Sachen Verführung werden. Ich will in der Lage sein schöne Frauen überall ansprechen zu können und den sozialen Druck so tief fallen zu lassen wie nur möglich. Ich habe erst vor ein paar Tagen begonnen und ich liebe das Gefühl, wenn ich meine Angst überwunden habe und die Nummer, Dates, Sex usw. bekomme. In den malen wo ich das gemacht habe, die letzten Tage, habe ich sehr viele Fehler gemacht, aber ich arbeite dran. Habe einen Typen namens "Tom Torero" auf Youtube gesehen, der einem eine gute Struktur für das Ansprechen gibt. Abgesehen von Frauen liebe ich Motoren (Autos und Motorräder), Fitness und vieles mehr. Also wenn sich Freundschaften bilden bin ich nicht abgeneigt. Wenn du das selbe oder ein ähnliches Zeil verfolgst, dann melde dich doch einfach bei mir z.B per Nachricht hier im Forum. Ich sollte anmerken, dass ich nicht direkt auf der Suche nach einem "Wing" bin, sondern jemanden suche, der auch das selbe (oder fast das selbe) wie ich erreichen will und wir uns gegenseitig unterstützen und motivieren. Freue mich auf eure Nachrichten! 🙂 Mit freundlichem Gruß, Danny
  20. Hallo bin der painkiller und will hier meine Erfolge und Misserfolge aus dem Jahr 2019. Das Jahr war ein großer Erfolg im PU mit einigen Höhe und Tiefen - Bergen und Tälern wie man so schön sagt. Kurz zu mir: Ich bin 20 Jahre alt mache nun seit ich 16 bin pickup und bin/war ausschließlich im nightgame unterwegs. Die erste Geschichte spielte sich im januar ab. Das Mädchen (hb 7,5) kannte ich bereits und hatte im dezember mit ihr einen kc im club. Sie schrieb mich nach wochenlanger schreibpause mit dem vorwand an, ob ich auf eine party gehen würde. Ich sagte zu und ging allein auf die party, da meine freunde anderwärtig beschäftigt waren. Auf der party redete ich ausschließlich mit meiner hb und ihrer freundin. Letzten Endes kam es aber dann zu keinem Kuss, da meine Hb nicht ihre freundin alleine lassen wollte. Da wir uns gut verstehen haben wir uns dann am Tag darauf zum Pizza essen verabredet und ich habe sie abgeholt. Wir aßen und tranken drei stunden lang und redeten über alles was einem auf dem herzen liegt. Als das gespräch nicht mehr wirklich vorangeht, wechsle ich einfach den sitz und sitze nun auf dem Beifahrersitz und sage ihr dass sie sich auf meinem schoß sitzen kann, was sie auch tat. Was mir auffiel war, dass ihre stimme deutlich unsicherer und aufgeregter wurde, als ich auf ihre seite rüberrutschte. Kurze zeit später folgte auch schon der kc der nach heavy makeout im sex endete. Hier hab ich gemerkt wie wichtig eskalieren im richtigen zeitpunkt ist. Nach einer stunde gabs nochmal sex und danach fuhr ich sie heim und schließlich fuhr ich selber heim. Ein wenig Stolz und gleichzeitig überrascht lege ich mich ins bett und höre dabei alma cowboy was auch mein motto des abends war. Alles in einem ein sehr gelungener abend. Die nächsten geschichten werden folgen und die werden detaillierter und wilder! Euer Painkiller
  21. Woher soll ich genau wissen, ob ich dank der Pick Up Techniken und Methoden bei verschiedenen Frauen "erfolgreich" war? Vielleicht fanden mich die Frauen deshalb attraktiv und anziehend, weil ich eine gewisse Selbstsicherheit ausgestrahlt habe. Ich persönlich gehe davon aus, dass es nicht so sehr darauf ankommt, was man sagt oder tut, sondern wer man ist und was man ausstrahlt. Ich kenne so viele Männer in meinem Bekanntenkreis, die Push&Pull, C&F, Kino etc. anwenden und dennoch in der Friendzone landen, weil sie nicht anziehend auf die jeweiligen Frauen wirken. Andererseits habe ich es oft mitbekommen, dass "Beta Männer" bzw. Softies mit sehr attraktiven Frauen in einer Beziehung waren oder One Night Stands hatten. Stehen etwa so viele junge und attraktive Frauen auf Matthias Schweighöfer, weil er ein richtiger Alphamann ist? Wohl kaum. Man kann nun mal sexuelle Anziehung nicht erzeugen. Man kann sie nur erhöhen bzw. intensivieren, wenn sie bereits vorhanden ist. Und das funktioniert allerhöchstens mit einer selbstsicheren Ausstrahlung und nicht mit Methoden & Techniken. Was meint ihr dazu?
  22. 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: einige 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hey Community, ich habe im November letzten Jahres auf einer Party ein Mädel kennengelernt. Habe sie am gleichen Abend noch verführt und bei ihr/mit ihr geschlafen. Da ich mich mit ihr aber auch ziemlich gut unterhalten habe, habe ich mir noch ihre Nummer geben lassen. Am darauffolgenden Abend hatte ich ein Date mit einer guten Freundin von ihr (was ich zu dem Zeitpunkt natürlich nicht wusste). Nennen wir die beiden mal Ute und Hildegard, fürs leichtere Verständnis. Ich habe mit Hildegard nach dem zweiten oder dritten Treffen geschlafen. Logischerweise wusste beide Mädels Bescheid, nur ich eben noch nicht. Hildegard hat sich dann schnell aus meinem Leben verabschiedet, weil sie wohl nicht so gut damit klar gekommen ist, wie Ute (scheinbar). Ich habs dann natürlich auch irgendwann kapiert und auch mit Ute drüber gesprochen. Sie hat dann gerne mal "gestichelt", dass Ichs ja gern mit zwei guten Freundinnen treibe usw. (nicht bösartig). Ich habe Ute ein paar mal gedated, sie wollte wissen, was mein Ziel in dem Ganzen sei. Meine Antwort war: "Dich besser kennenlernen, Zeit mit dir zu verbringen, schöne Momente zu schaffen und alles weitere ergibt sich." Sie meinte ich gehe manchmal ganz schön ran und solle sie doch dann auch so kennenlernen. Und sie habe eine F+ a laufen, was sie gerne beibehalten würde. Für mich war das kein Problem, ich habe ja auch nebenbei immer wieder andere Frauen getroffen. Dann kam die Prüfungsphase und wir hatten keine wirklichen Dates mehr, dafür haben wir uns jeden Tag in der Uni beim Lernen gesehen. Ich hab total gemerkt, dass sie meine Nähe sucht und immer wieder zu mir kam, sich an mich kuschelte usw. Ich habe sie allerdings zu der Zeit nicht mehr geküsst. Dann kam der Tag, an dem sie das letzte mal in er Bibliothek beim Lernen war und ich aber noch zwei Wochen vor mir hatte. Als sie gegangen ist, bin ich mir ihr raus und habe sie mal wieder geküsst, bin dann aber wieder zurück in die Bibliothek gegangen. 15 Minuten später kam dann eine Nachricht von ihr was das jetzt genau war usw. Hab mich die Tage drauf mit ihr zum Reden getroffen. Ich hatte dann ein bisschen die Pistole auf der Brust und musste ihr ja zeigen, dass sie mir etwas bedeutet und das nicht nur aus irgendeiner Laune heraus war (und ich sonst schon sehr selten bis garnicht ernst mit ihr geredet habe). Irgendwas krasses war wohl mit ihrem Ex, weswegen sie Bindungsängste hat (vermute ich mal). Sie meine auf jeden Fall, sie muss mich erst noch richtig gut kennenlernen und sie würde scheinbar noch andere sehen. Ich meinte das ist kein Problem für mich und dann haben wir so weiter gemacht wie davor. Letzte Woche habe ich sie dann das erste mal zu mir eingeladen, als meine Kumpels da waren. War alles ziemlich entspannt, die andern sind weiter in die Stadt und sie hat bei mir geschlafen, also alles eigentlich perfekt. Dann hat sie mir in der Nacht drauf geschrieben wir müssen nochmal reden. Habe gedacht sie will jetzt endgültig ein sicheres Gefühl von mir oder so. Aber sie war dann bei mir, haben erst normal ein bisschen gequatscht und gekuschelt. Dann angefangen den Kram zu besprechen. Sie hat mich gefragt was ich will uns sie kann mich nicht einschätzen. ich meinte: "ich will dich in meinem Leben haben und dich nicht nicht in meinem Leben haben." Darauf sie: "Eine Beziehung?" und ich: "wenn du so fragst, dann ja" Sie meinte, sie kann das nicht, Daten, Männer uns alles. Ich darauf, doch das kannst du. Ihr Kopf ist die ganze Zeit am rattern usw...Sie hat angefangen zu weinen in meinen Armen und gesagt sie will mich nicht verletzten und so Zeug. Irgendwann habe ich gesagt, ich bin nicht aus deinem Leben weg nur weil du nicht so fühlst. Haben dann noch ne Weile gekuschelt und ich hab sie trotzdem noch geküsst zum Abschied. Sie hat mir dann am späten Abend noch geschrieben. Aber ich fühle mich nicht wirklich klar momentan und weiß auch nicht wirklich wie ich weiter machen soll. Ich hab zur Zeit auch kein großes Interesse an den andern Frauen die ich kennengelernt habe oder kennenlerne. 6. Frage/n Weiter machen wie immer? Daten und eskalieren? Ich weiß momentan nich weiter. Vielen Dank schonmal Leute!
  23. Gast

    Mein täglicher Kampf...

    ... gegen das, was ich als Depression bezeichne. ... gegen das, was ich als meinen "düsteren Begleiter" (in Anlehnung an Dexter) bezeichne. Lebenslauf: 1. Kindheit: Ohne Vater aufgewachsen. Leiblicher starb an Herzinfarkt. Meine Mutter erzählte meiner Oma (laut ihrer Aussage) damals angeblich: "Der hat ausgeröchelt." Mutter bringt mir frühzeitig bei, dass Männer Schweine und Frauen arme Opfer sind. Männer seien potentielle Vergewaltiger und eine Art natürliches, aggressives, destruktives Raubtier, das Frauen jagt. Lernt im späteren Verlauf aber trotzdem einen Beta-Versorger für sich kennen, den sie dann schlussendlich heiratet. Werde von anderen Kindern meistens untergebuttert und gehänselt. War eher so der Mitläufertyp, der sich nicht selbst prügeln konnte (weil das sollte ich ja auch nicht; das machen nur "böse Jungs" und später konnte ich es halt auch nicht). 2. Jugendlicher: Mein (inzwischen) Stiefvater lebte unter der Fuchtel meiner Mutter. Er war immer gut zu mir, adoptierte mich sogar, aber eben der klassische Beta. Meine Mutter als Frau wohl das, was man ein Trostpflaster bezeichnen würde. SMV natürlich extrem niedrig.Trotzdem fordernd wie sonstwas. Für mich war es normal. Lernte, dass man Frauen stets alle ihre Wünsche zu erfüllen hatte und sich ja zusammenreissen sollte, wenn man nicht allein sein will. Ich konnte mich nicht durchsetzen, hatte kein Selbstwertgefühl, hatte ein schlechtes Gewissen, weil ich als Mann geboren war. Wurde jeden zweiten Tag gemobbt und jeden vierten Tag verprügelt. Hatte mit 15 die Schnauze voll und fing mit Kampfsport an. Das Verprügeln hörte auf. Nicht wegen Kampfsport, sondern weil der Prügler die Schule wechselte. Wurde ab diesem Zeitpunkt nur noch von meinen "Freunden" gehänselt. Hatte extreme Akne (meine "Freunde" nannten mich "Pickelface" etc.), die mich verzweifeln lies. Versuchte mir mit scharfen Mitteln die Akne aus dem Gesicht zu kratzen (ja wirklich kratzen). Aknenarben hab ich bis heute deswegen. Überflüssig zu erwähnen, dass nichts mit Mädchen lief: Keine erste Freundin, kein Händchen halten, kein erster Kuss. Kein gar nichts. Ich kannte sowas nur aus Filmen, aus romantischen Hollywood-Teeniekomödien. Spielte mit meinen "Freunden" damals DSA, ein Pen&Paper-Rollenspiel in dem ich dann romantische Beziehungen mit meinen fiktiven Charakteren nach"empfinden" konnte. Erste Oneitis, die ich als Orbiter umwarb, so wie ich es kannte. Versuchte sie auch mit Manipulationsspielchen für mich zu gewinnen (was natürlich nicht funktionierte). Sorgte für zusätzlichen Frust und Alkoholexzesse bei mir. 3. Frischer Erwachsener: So um die 20. Noch mit Abi beschäftigt. Trauerte der ersten Oneitis noch hinterher. Meine "Freunde" brachen den Kontakt ab: ich war ihnen zu lästig, zu peinlich. Hatte also gar keine Freunde mehr. Das Internet steckte in den Kinderschuhen und ich suchte Ersatzfreunde in Internetchaträumen. Fand dort eine "Onlinefreundin", die zwar hässlich wie die Nacht (sogar auf bearbeiteten Fotos) war, aber mir etwas von "Liebe" und "Beziehung" erzählte. Onlineliebe via Internet mit einer - rückwirkend betrachtet - psychisch kranken Frau. Treffen wollte sie mich natürlich nicht. Ich wusste es nicht besser und glaubte diesen Blödsinn. Schenkte ihr Geld und einen Laptop. Sie wurde eine Pseudo-Online-only-Oneitis (unglaublich was für Hirnficks man fahren kann...). Irgendwann merkte ich, dass ich verarscht werde und flippte aus; schrieb ihr diverse Beleidigungen und Beschimpfungen via Chat und SMS. Trotzdem blieb meine Kontaktaufnahme zu Frauen auch weiterhin auf das Internet beschränkt, weil ich im echten Leben mit ihnen gar nicht umgehen konnte. Mir war es schon unangenehm ein Brötchen bei der Bäckerin zu bestellen damals. Ab ca. 2009 lernte ich also via Internet meine erste, richtige, echte Freundin kennen. Rückwirkend betrachtet ein labiles Mädchen, das auf der "Gothic-Schiene" war. Recht unattraktiv, aber wer war ich schon um wählerisch zu sein? Der erste Sex folgte dann alsbald. Irgendwann zog sie zu mir. Saß den ganzen Tag nur zuhause rum. Konnte nicht arbeiten, weil die Welt so böse war da draußen. Und alle immer nur gegen sie waren. Sie fing an mir auf die Nerven zu gehen, aber ich war zu eierlos um Schluss zu machen. Und so ertrug ich sie. Kampfsport machte ich nur noch sporadisch und wurde fetter und (noch) hässlicher. 2012: Meine Freundin lernte über das Internet wen neues kennen und ging zurück zu ihrer Mutter. Ich war sehr traurig... nein war ich nicht. Ich war froh, dass ich meine Wohnung wieder für mich allein hatte. Die ersten zwei Jahre genoss ich einfach nur wieder die Ruhe und dass ich meine Wohnung so einrichten konnte wie ich wollte. Und das die Bude nicht mehr so verdreckte, wenn ich auf Arbeit war. Meine Einsamkeit hielt sich in diesem Zeitraum tatsächlich in Grenzen. Ich lebte mit Pornos, Filmen und Essen vom Lieferservice in Saus und Braus. bis ca. September 2014: Rumgesessen, fett geworden, mit Süßigkeiten, Filmen und Pornos Gefühl der Leere betäubt und verdrängt. Einstellung damals: Ist eh völlig egal, bin eh zu hässlich + mich mag deswegen eh niemand. Absolut gar kein Selbstwertgefühl. Mochte es nicht, wenn Menschen mich ansahen. Zuhause verkrochen und am liebsten nur nachts raus gegangen, wenn es dunkel war. Hab deswegen Augenkontakt vermieden (weg geguckt) und ganz besonders jegliche Art von Kontakt zu Frauen vermieden, wenn es sich vermeiden ließ. Ab Oktober 2014: Besuch auf der "Venus" (das Mekka der Pornojunkies), dort Gestalten wie mich gesehen. Spiegel vor die Augen gehalten bekommen. Erkenntnis: "Ich bin ekelhaft und widerlich, ich muss mich ändern." Mit Sport wieder angefangen (Mark Lauren, Bodyweight). Ab Dezember 2014: Arbeitskollegin und ihr Freund schleppen mich regelmäßig auf Parties mit. Fühle mich unwohl in der Öffentlichkeit. Habe Angst vor Menschen. Mochte es nicht angesehen zu werden. Entdeckte Alkohol als Angsthemmer. Ab ca. April 2015: Erste kleinere Erfolge aufgrund des täglichen Sports kamen rein (nahm ungefähr 5 bis 10 kg ab). Erste Komplimente ("Schirm hat abgenommen") Tipps von Arbeitskollegen und meiner neuen "Partyfreunde" kamen rein: O-Ton meiner Arbeitskumpelinin: "Wie wäre es denn mal mit einer Freundin?" Ja... wäre schön. Anderer Arbeitskollege meinte, ich solle erstmal (weiter) abnehmen, dann liefe das auch mit den Frauen. Außerdem solle ich mir Muttermale entfernen lassen. Die Muttermale lies ich dann entfernen. Ich fing wieder mit meinem Kampfsport an und trainierte wieder regelmäßig. Arbeitskumpelinin: "Willst das mit dem Fitnessstudio nicht mal in Angriff nehmen?" Ab ca. Ende 2016 / Anfang 2017: Meine Abnehmerfolge blieben aus, bzw. ich nahm wieder etwas zu. Ich ernährte mich falsch. Bodyweight und Kampfsport konnten dagegen nichts ausrichten. Ich entschied mich für eine radikale Ernährungsumstellung und aß nur noch Salat, Hähnchenbrust und Thunfisch. Zeigte Wirkung: Ich nahm in ein paar Monaten sehr viel ab, ca. 20 kg. Mein Selbstvertrauen stieg dadurch leicht an und machte erste Gehversuche in Richtung Frauen anquatschen. Bekam einen (eigentlich sehr netten) Korb von einer 18jährigen Blondine, womit ich trotzdem nicht umgehen konnte. Wie auch? Ich bin reifeverzögert. Ich reagierte also, wie ein abgewiesener 15jähriger auf so etwas reagiert: Ich schmollte, war sauer und traurig. Ging weiterhin in Clubs, Alkohol zwecks Mut antrinken. Meine Ansprechversuche über die Monate konnte man an einer Hand abzählen. Ich war zwar (betrunken) alleine in Clubs und tanzte da auch rum, aber schaffte es nicht irgendeiner Frau auch nur "Hallo" zu sagen. Frustriert wegen meines Versagens schrieb ich eine ehemalige Arbeitskollegin an und fragte die folgende blöde Frage: "Hätte ich dich damals eingeladen, wärst du mit mir ausgegangen?" Antwort von ihr: "Nein, du bist eher so der 'Kumpeltyp'." Ich wurde sehr sauer; meine Stimmung kippte in den Keller. Meinte zu ihr: "Wirst schon sehen, wer hier ein Kumpeltyp ist." Ich meldete mich daraufhin im Fitnesstudio an und begann mit intensiven, sehr harten Workouts. Meine Überzeugung: Wenn ich erst Muskeln wie ein Stripper hätte, wärn ich nie wieder "der Kumpeltyp". Ich verkniff mir das Essen und machte teilweise mehrere Stunden Sport am Tag. Es funktionierte: Ich nahm über 30 kg ab und erreichte mein Idealgewicht. Allerdings bekam ich aufgrund von Nährstoffmangel immer öfter depressive Phasen und eine Urtikaria (die in leichter Form bis heute vorhanden ist). Gleichzeitig lernte ich "sie" kennen. Ab März 2017: Im September 2016 fing eine neue Kollegin an, in die ich mich im Verlauf 2017 verliebte. Am Anfang war alles super. Wir verstanden uns gut. Dummerweise hatte ich ja nie gelernt, wie man mit Frauen umgeht, wie man ihr Verhalten deutet, ihre Körpersprache, was Shittests sind, was man ganz genau nicht machen sollte. Es folgte ein Versagen nach Lehrbuch; vielleicht ein für dieses Forum sinnvolles Negativbeispiel, wie man absolut alles falsch macht. Oder: "Wie Sie die Frau garantiert und so schnell wie nur möglich aus Ihrem Leben kriegen". Kurzversion: Anfangs freute sie sich mich zu sehen, wir schrieben sehr, sehr viel via Whatsapp, sie schlug vor ich sollte sie in ihrer Nachtschicht besuchen, was ich auch tat. Wir saßen zusammen auf einer Parkbank und unterhielten uns. Von mir keinerlei Eskalationsversuche (z.B. versuchen die Hand zu nehmen o.ä.). Sie ging trotzdem nochmal mit mir aus und wir saßen zusammen in einem Whirlpool. Auch hier wieder keinerlei Versuche Körperkontakt aufzubauen. Wie auch? Bis vor kurzem konnte ich kaum mit Frauen reden, jetzt hätte ich nonverbal kommunizieren müssen... es funktionierte nicht. Also tat ich das, was der typische Versager-Mann halt so tut: Ich gestand ihr irgendwann meine Liebe. Sie wurde die Zweite Oneitis und gab mir natürlich eine Abfuhr, da zwischenzeitlich jemand der das besser konnte parallel baggerte. Hatte also verloren, schluckte meine Enttäuschung aber runter weil ich sie sehr mochte. Wir blieben "Freunde" und ich kam tatsächlich erstaunlich gut damit klar, dass wer anders ihr "fester Freund" wurde. Denn sie machte ab und zu immer noch was mit mir. Das reichte mir völlig, denn tief in meinem Innern suche ich eigentlich nur jemanden der mich mag. Sex war mir nicht wichtig. Die Katastrophe fing an, als ihr Freund mit ihr Schluss machte und ich "meine zweite Chance" witterte. Natürlich versuchte ich sie zu trösten. Und wir wollten dann aus-, bzw. tanzen gehen. ich wurde im Verlauf zweimal von ihr geflaket. Nach dem zweiten Flake rastete ich zum ersten Mal richtig aus und machte ihr Vorwürfe. Das sie mit meinen Gefühlen spielt, dass sie mich ja gar nicht mag usw. Das sie mir weh tut. Darauf schrieb sie einen langen Text, das ihr das zwar leid täte, ich aber auch nicht so ausrasten könne nur weil sie mal nicht zurückschreibt. Ich würde mich wie ein "verliebter Teenie" benehmen. Naja wo sie Recht hatte... Ich bin ein verliebter Teenie, weil ich reifeverzögert bin (siehe oben). Zumindest hatte ich mich dann wieder eingekriegt. Mein erster Ausraster hinterließ aber einen kleinen Nachgeschmack, der in der Luft lag. Und sie hatte dann auch seltener "Zeit" für mich... Wer hätte es gedacht? Da sie kaum "Zeit" hatte folgte irgendwann ein zweiter Ausraster meinerseits, wo ich ihr genau das zum Vorwurf machte. Statements wie: "Du magst mich gar nicht!", "Du verarscht mich nur!" kommen bei Frauen ganz besonders gut an. Wissen wir ja alle. Meine Arbeitskumpelinin, bei der ich mich zu der Zeit über sie ausheulte, befeuerte das ganze auch noch. "Das ist ein Miststück. Lass dir mal Eier wachsen! Hör auf der hinterher zu rennen!" Trotzdem liebte ich sie und kroch bei ihr wieder zu Kreuze. Sie verzieh mir, aber der Nachgeschmack blieb jetzt schon ziemlich deutlich zurück. Es ging aber halbwegs wieder. Wir schrieben miteinander. Ich konnte es allerdings nicht lassen immer wieder Bagger-Versuche zu starten, die sie dann mit sowas wie: "Das ist momentan nicht mein Thema." oder "Ist nicht so leicht jemanden zu vergessen, den man sehr geliebt hat. Solltest gerade du ja wissen." blockte. Ich liebte sie = ich versuchte es zu schlucken. Meine sonstigen Baggerversuche gegenüber anderen Frauen hielten sich in Grenzen und waren eigentlich mehr Versuche aus Langeweile. In Gedanken war ich immer bei meiner Oneitis. Mein dritter Ausraster folgte, als sie ihren neuen Freund kennenlernte... "Ist nicht so leicht jemanden zu vergessen... das ist momentan nicht mein Thema" wurde zu "ich bin frisch verliebt in XXX, der schreibt mir auf meiner alten Nummer". Diesmal machte ich ihr keine Vorwürfe, sondern gab ihr auf Arbeit einen "ich-würde-dich-töten-wäre-es-nicht-illegal"-Blick mit einem aggressiven "Hallo". Da sie mich kannte, wusste sie ja was los war. Sie schrieb mir daraufhin, ob das mein Ernst sei. Wieder so eine Zickerei und was das solle. Ich antwortete nicht darauf und wurde von ihr kurz darauf geblockt. Das war für mich wie ein Tritt in die Eier. Kurzfassung, weil ich euch vermutlich inzwischen langweile, aber es ist nicht zu glauben: Ich kroch bei ihr irgendwann wieder zu Kreuze wie ein Hund. Wir vertrugen uns wieder, aber sie entblockte mich nicht (vielleicht wollte sie mich erziehen, vielleicht vertraute sie mir auch einfach nicht mehr... warum auch immer). Also bekam ich einen vierten Ausraster und versaute ihr mit Vorwürfen diesbezüglich schnell noch Weihnachten... 2018: Natürlich schenkte ich meiner Oneitis was zu Weihnachten und versuchte mich zu entschuldigen. Denn (ihr befürchtet es schon): Ich liebte sie nun mal. Und es funktionierte auch ein wenig, denn immerhin lächelte sie wieder wenn sie mich sah. Irgendwann im Laufe des Jahres hatte ich dann einen fünften Ausraster (denn ich wurde nicht "entblockt"), wo ich ihr wieder Vorwürfe machte usw. Natürlich kroch ich danach auch dieses Mal wieder zu Kreuze. Aber dieses Mal war wohl endgültig der Ofen aus. Ich bekam eine Ansage, dass sie einfach nur mal ihre Ruhe haben will und ich sie extrem nerve (was auch verständlich ist). (Fortsetzung folgt... ich muss mal was zu trinken holen)
  24. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ein Treffen im Urlaub / Club 4. Etappe der Verführung: enges Tanzen 5. Beschreibung des Problems: Treffen in Deutschland ausgemacht, aber viel Zeit dazwischen Hallo zusammen, ich war bis gestern in einem bombastischen Urlaub im Süden, in dem es mit den Damen endlich mal nur so flutschte. Die sexieste aller Bekanntschaften habe ich dabei in einem Club gemacht. Ich saß mit meinen Freunden an einem Tisch, als ein wirklich gutaussehendes Mädel in einer knallengen Lederhose zu uns kam mit "Seid ihr auch Deutsche?" Daraus hat sich dann ein mega lustiger Abend mit Gesprächen, einigen Getränken und Nahtanz entwickelt. Zum KC kam es nicht und irgendwann musste ich wirklich nach Hause, weil ich von gewissen ... äh ... Ereignissen am Vorabend völlig übernächtigt war. Die Dame hatte mir aber schon eine Viertelstunde, nachdem wir uns kennengelernt hatten, ihre Nummer ins Telefon gehackt. Sie kommt aus Berlin, während ich aus Bayern stamme. Aber zufällig werde ich in anderthalb Wochen beruflich in Berlin zu tun haben und sie meinte, ich solle sie unbedingt kontaktieren, damit wir uns dort treffen könnten. Jetzt weiß ich natürlich aus Erfahrung, dass an so einem angetrunkenen Abend viel gelabert wird und dass die Chance, dass dieses Date wirklich stattfindet, bei wahrscheinlich nicht einmal 50% steht. Nachdem es aber in letzter Zeit bei anderen Mädels wirklich gut geklappt hat, hat mich jetzt der sportliche Ehrgeiz gepackt und ich will versuchen, ob ich es schaffen kann, eine so flüchtige Bekanntschaft wirklich zu einem Date zu verwandeln. Habe ihr daher nach meiner Landung in Deutschland getextet und seitdem schreiben wir 1-2 mal am Tag hin- und her. Ich versuche die Unterhaltung super leicht und positiv zu halten. Bisher antwortet sie mir recht schnell und positiv, allerdings auch sehr kurz und ohne von mir irgendwas wissen zu wollen. Ihr Interesse-Level dürfte auf einer Skala von 1 bis 10 also maximal bei 5-7 liegen. Daher meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit solchen Situationen? Früher habe ich einfach gar nichts smalltalk-mäßiges getextet und habe erst geschrieben, als ich ein Date ausmachen wollte. Mit dem Ergebnis, dass ich ständig geghostet wurde 🤣Diesmal will ich's anders machen und die Unterhaltung lowkey am Laufen halten. Wie mach ich das am besten? Sind 1-2 mal am Tag zu wenig? Wie flirty darf/sollte es sein? Wie ist da eure generelle Strategie? Müsste das Gespräch jetzt noch so anderthalb Wochen aufrechterhalten, bis ich sie treffen könnte. Achja, versteht mich nicht falsch: Ich würde mich super freuen, wenn es klappt, weil ich sie ziemlich hot und cool fand. Wenn nicht, ist es aber auch nicht wild. Mir geht's primär darum, meine Textgame-Skills zu polieren 😉 Schonmal vielen Dank!
  25. Hi liebe Community, ich bin relativ neu hier und hab mich in einigen Threads durchgelesen aber nichts passendes hierzu gefunden. Und zwar passiert es mir sehr häufig, obwohl ich - ohne überheblich zu sein - überdurchschnittlich gut aussehe (kriege ich oft zu hören), sehr gut gestyled bin und gut tanzen kann - nie mit gutaussehenden Mädchen nach Hause gehe. Ich geh immer zu zweit in den Club mit meinem Kollegen, der auch gut aussieht und tanzen kann im Club. Wir sind in 80% der Clubs die bestaussehendsten bzw DIE Beute des Clubs. Ich weiß das ganze klingt sehr arrogant und angehoben, aber ich weiß nicht, wie ich es am besten vermitteln kann. Wir kriegen von fast jedem Mädchen Blicke zugeworfen, werden oft angetanzt und sobald wir darauf eingehen, ob sofort oder später - verlieren die Mädchen das Interesse und unser „highstatus“ verschwindet. Und es liegt auch nicht daran, dass wir irgendwie Cringe oder falsch Frauen ansprechen. Das ist nicht das Problem, aber Clubgame scheint für sehr gutaussehende Männer ganz anders zu funktionieren meiner Meinung nach, nach alledem was mir widerfahren ist. Sobald wir auf irgendeiner Weise welche smooth ansprechen oder auf sie zugehen, ist dieser „Highleague“ Status aus dem Nichts verschwunden. Wir haben versucht Mädchem zu jagen, zu angeln und zu warten, verschiedenste Methoden, aber es klappt nie so wie wir es wollen. Es bleibt immer nur bei den Blicken und höchstens Antanzen von den Mädchen. Ich hatte auch ähnliches von einer Freundin gehört: Der heißeste Barkeeper aus dem Club X , auf den jedes Mädchen abfährt - sobald er auf sie zu ging und ganz normal geredet hat - war der Highstatus-Effekt unerklärlich weg. Ich weiß echt nicht was ich machen soll. So unerreichbar stellen mein Kollege und ich uns nicht da und in letzter Zeit habe ich auch deswegen keine Lust in Discos zu gehen. Hat irgendjemand eine ähnliche Erfahrung hemacht oder kann mir/uns weiterhelfen? Wie sollten die bestaussehendsten 9,5/10 Männer Frauen denn approachen? Danke nochmal für jede kommende Antwort!