Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'infieldgame'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

81 Ergebnisse gefunden

  1. Da niemand über die Kehrseite des Games- nähmlich den Körben spricht und in Privatchats diesbezüglich öfter gefragt wurde, habe ich auf anraten des ein oder anderen hier den Thread eröffnet und fange einfach mal locker mit nem Onlinegame an. Es wäre nice wenn mehrere Ihre Erfahrungen hier niederschreiben damit andere etwas daraus mitnehmen und verbessern können. Ebenso sieht man hier das ausnahmslos JEDER Körbe bekommt und es das normalste der Welt ist. Mein Alter: 34 Alter HB: 29, rein von der Optik HB10 (überhaupt nicht fett das war ironisch), halb Kubanerin/Amerikanerin und arbeitet als Escortdame. (Wir treffen uns Privat also ich bezahl nix...🙄) Ich habe es auf den wichtigen Teil gekürzt. Weshalb sie auf einmal nen Rückzieher gemacht hat verstehe ich irgendwie nicht.
  2. 99er

    Synchronizitäten

    Sie: Türkisch-Ecuadorianisch ~ 22 J. Yoga-Instructor Angehende Ergotherapeutin HB 7 kein NC kein KC kein Lay. Zuerst getroffen auf einer Montagsdemo gegen Corona-Maßnahmen vor ~ 3 Monaten. Zuletzt heute auf dem Weg zum NA-Meeting. Per Zufall. #Synchronizität Ich hatte ihr beim ersten Treffen mangels Game, eher unkalibriert IOI's gesendet. Teilweise Direct und Indirect Game gefahren. Sexuelle Themen angesprochen, getestet. Mehr intuitiv als wirklich gekonnt. Mein erstes Set nach langem. Außerdem war ich in Begleitung meiner 52 jährigen FB was ihr nicht gepasst hat. Ihre BL hat sich von aufgeschlossen und bereit in introvertiert und still geändert. Schlagartig. Die ganze Lage war sehr tricky bzw. neu für mich. Ich konnte nur bedingt das setting bouncen mit ihr&ihr. Wir standen dennoch im Abseits und haben mehr oder minder im Flow des Demo-Zuges versucht Rapport zu streamen. Sticking Points sind bei mir definitiv noch aufzudecken. Sie hat mir effektiv ihre Nummer angeboten damals. Ich hab aber blöderweise Push&Pull gefahren und ihr meine Nummer auf einem Zettel/ auf ihrem Rücken aufgeschrieben und in die Hand hingelegt und ihr gesagt sie soll sich bei mir melden. Ich weiß nicht ob das bei einer jungen Frau mit (linker Unterarm) verritzten Narben so sinnvoll war. Funktioniert hier nicht. Hätte nicht sein müssen, hätte entspannter laufen können. Natürlicher. Riskant, aber gleichzeitig damit versucht ihr investment zu triggern. Falsch gedacht. Wochenlang kein Rückruf. Heute: Ich habe mir die letzten Tage Affirmationen überlegt ( "Ich probier mich aus" , " Ich praktiziere den Weg " , " 3-Sekunden-Regel " ) und gemerkt, dass da noch viel AA ist. Fear of Rejection. Von mir aus kam da nichts an Approaches. Ich bin also von meiner eigentlichen NA-Meeting-Location in der Innenstadt von Essen etwa 100 meter entfernt, da fällt "Sie" mir auf. Sie läuft vorne weg. ich rechts von ihr.. Gelbes T-Shirt. Eine Farbe. Kein Logo. Einfach gelb. Gestreifte Cord-Hose. Bräunlich mit weißen Streifen. Schwarze lockige Haare bis zum Ischias. Weiblicher Gang. Schlanke Figur. Die approache ich! Ich hab gelernt nicht von hinten auf sie zuzugehen sondern im 90 Grad Bogen um keinen Flucht-Response auszulösen. Ich mach also einen größeren elliptischen Bogen, und merke das ist sie =D Ich so "Ey A..." Sie: "fragender Blick" .. Ihre Augen gehen nach 3-Sekunden auf: "David!" . "Hab dich erst gar nicht erkannt." das Gespräch fing dann in etwa so an, dass ich ihr meine Enttäuschung geteilt habe darüber, dass Sie sich nicht mehr gemeldet hat. Sie hat offen erwidert, dass ihr meine religiösen Ansichten etwas abschreckend rüber kamen: "Ich bin grad auf dem Weg zum NA-Meeting. Man ist das ne Überraschung dich nochmal wiederzutreffen. Ganz ehrlich A. ich hab nach dem letzten Treffen noch echt viel an dich gedacht. Bei mir ist das so, dass ich dann innere Monologe fahre, dir fragen stelle, mit dir streite, all das in deiner Abwesenheit. So bin ich halt, deswegen freut es mich dich hier so zufällig und spontan zu treffen, was ich auch irgendwo gehofft habe. Kennst du das Wort Synchronizität? Ich interessiere mich sehr für metaphysische Themen und glaube daran, dass das Universum die Menschen zusammenführt die miteinander eine Aufgabe zu bewältigen haben oder einander helfen können in anderen Themen zu wachsen. Es ist ein kleines Wunder, dass wir uns so nochmal treffen. Als würde das Universum uns beiden die Hand reichen und uns auf einen Spaziergang einladen. Hast du noch Zeit? Lass uns dort hin auf die Treppen setzen" Ich strecke meinen Linken Arm ( der weiter Weg ist von ihrem Körper ) in Richtung Kirche. Mache einen Schritt in diese Richtung. Sie folgt. Gutes Zeichen. Wir laufen die 5 m "Hey David. Ich hab auch noch an dich gedacht und ja, ich hab mich nicht gemeldet, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, dass das nicht passt mit uns. Du hast andere Vorstellung was den Glauben angeht." (shit-test) Hab irgendwie das Thema abgelenkt auf etwas was ihre Aktivitäten angeht: "Ja du hast dich sicher gefragt, wer diese ältere Frau war, schien mir zuletzt so als hätte dich das etwas überrascht. Ja das Thema ist etwas kompliziert. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich ihr und Sie mir alle Freiheit lässt. Wir fragen einander nicht mit wem wir was machen ergo offene Beziehung" "David. Da bin ich anderer Meinung. Ich denke, dass der Partner das Recht hat, mehr oder alles über den Partner zu wissen usw." Daniela, eine NA-Meeting-Freundin läuft an uns vorbei ich rufe ihr hinter, sie erkennt uns, kommt zu uns rüber. Übernimmt die Führung im Gespräch. Ich schlage vor die beiden Tauschen Nummern aus, weil sie beruflich die gleichen Ambitionen haben. Abschließend sage ich zu ihr: "Hey A. gib diesem Moment heute eine Zukunft, ich würde mich freuen, du hast hoffentlich noch meine Nummer, nicht?" "David. Ja der Zettel liegt noch in meinem Einkaufskorb." "A. wenn du einfach reden willst, unverbindlich, dich inspirieren lassen oder "... Ihr Schlüssel fällt beim Zuhören auf den Boden: " FALLEN LASSEN WILLST." Sie lacht laut (epischer Moment, perfekt für einen Anchor) dann meld dich einfach Ja ?" Sie lächelt, göttlich. "Ohne Umarmung, ohne Handschütteln, dir noch eine gute Reise Ja? " David, bis dann " Hintergrund: Wegen ihrem Geritze. Sie mag keine Berührungen. Nimmt Gefühle sehr viel intensiver war und ist da vorsichtig. Ich habe gekontert mit ner Domian Folge auf 1Live in welcher hypersensible Frauen darüber lamentieren, dass sie zu schnell zum Orgasmus kommen, weil sie so sind. Sie hörte aufmerksam zu und ich erzählte ihr unverschämt von meiner Beziehung. Sie davon, dass sie ihre letzte Liebesbeziehung "alleine" heilen will. So far David
  3. Hey, ich schreibe auch mal wieder einen Beitrag, der ganz gut wiederspiegelt, wo ich stehe. Will wieder selbst ein bisschen was aus meinem Geschriebenen lernen und falls jemand dazu etwas sagen möchte, dann gerne. Finde sowas immer hilfreich, um voranzukommen. Könnte aber sehr lang werden, im Laufe des Schreibens fließen bei mir immer nur so die Gedanken. Vielleicht nutze ich diesen Thread nun sogar regelmäßig als Art Tagebuch zum Reflektieren, kann aber noch nicht versprechen, sehr regelmäßig zu schreiben. Aber bestimmt immer mal wieder. Kurz zu meiner Person: ich bin 24 und hatte bis Ende 2020 keinerlei Erfolg bei Frauen. War schon immer davon überzeugt, dass ich viel Potenzial habe, aber war gefangen in der absoluten Passivität. Größter Einfluss in meinem Leben war immer meine Mutter, die mir aber nicht beibringen konnte, ein Mann zu sein -> ich war der absolute Nice Guy. Hier viel mitgelesen und durchaus auch verstanden, hat aber nix gebracht, da ich nur Performance Tipps angewendet habe, anstatt tiefer zu buddeln und erstmal mein Inner Game zu fixen. Irgendwann Models und die sechs Säulen des Selbstwertgefühls gelesen und boom -> das hat mir wirklich die Augen geöffnet und ich habe diese Bücher regelrecht durchgearbeitet und seitenweise Texte über mich, meine Kindheit, Ziele und Ängste usw. runter geschrieben. All das Unbewusste in mir bewusst gemacht, gelernt wer ich überhaupt sein will und wie ich da vielleicht hinkomme. Seitdem mein ganzes Leben und meine Einstellung umgekrempelt. Verantwortlichkeit war einer der wichtigsten Punkte für mich, denn es wird keiner kommen und mich retten. Das muss ich schon selbst tun. Und wie ich es mittlerweile liebe, dies zutun. Das Gefühl von Weiterentwicklung und Erweiterung der Komfortzone ist für mich eins der geilsten Gefühle der Welt, es macht süchtig. Mittlerweile zähle ich mich immer noch als Anfänger, aber doch deutlich fortgeschritten. Im Vergleich zu mir von vor zwei Jahren quasi Welten. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis werde ich teilweise schon als Player wahrgenommen, dabei - und ich hier bin ich ganz ehrlich - ficke ich noch gar nicht lol. Ich habe noch meine Schwierigkeiten im finishen und meine sexuelle Unerfahrenheit (Bodycount: 1) steht mir manchmal noch deutlich im Weg. Die ersten Schritte kann ich hingegen je nach Tagesform schon so gut, dass viele eben denken, ich wäre ein absoluter Player. Heißt: Frauen ansprechen bzw. Kontakt initiieren, flirten, Körperkontakt herstellen, ein interessanter Typ sein. Teilweise fühlt sich das Gerede anderer, das Feedback und die plötzlichen Komplimente und Lobeshymnen von allen Seiten ein bisschen zu gut an. Es ist im Endeffekt so unfassbar wertlos, aber dieses Streicheln meines Egos kann auch süchtig machen und ich finde es potenziell gefährlich. Ich versuche mir das immer wieder bewusst zu machen und mich nicht davon beeinflussen zu lassen. Aber nach 22,5 Jahren von insgesamt 24, in denen ich für Frauen unsichtbar war, ist das manchmal leichter gesagt als getan. Und teilweise spiegelt sich diese Abhängigkeit vom positiven Feedback anderer und vom Outcome auch noch in meinem "Game" (ich versuche eigentlich nur ich selbst zu sein) wider. Ich arbeite dran. Kommen wir aber zum Report und zur Gegenwart. Ich habe mich seit Dezember ein bisschen aus dem Game zurückgezogen und mich auf andere Dinge (zB Sport) konzentriert, da hier ja eh wieder alles zu war, was Clubs usw. angeht. Ich neige sowieso dazu, das Thema Frauen teilweise zu sehr zu priorisieren und zu viel darüber nachzudenken und zu reden. Daher glaube ich, war die kleine Pause mal ganz gut. Aber weiter: Ich liebe es jedenfalls auszugehen und sehe im Bereich Bars, Clubs, Night Game, Events meine größte Stärke. Eigentlich kann ich jeden Abend eine kennenlernen, was ich daraus mache, ist ne andere Sache. Also vor kurzem wieder mit meinen Leuten feiern gegangen, nur ganz leicht angetrunken, für mein Befinden noch deutlich unter dem, was ich als idealen Pegel empfinde, aber ich musste am nächsten Tag um 8:00 bereits raus. Direkt am Anfang eine Frau gesehen, die absolut mein Typ ist. Curly Latina, HB8. Aber nichts gemacht. Ich erwische mich dabei, immer noch zu sehr auf den richtigen Moment zu warten und zu zögern. Alk hilft mir dabei, geb ich ehrlich zu, aber ich habs mittlerweile auch oft genug schon ohne gemacht und weiß, dass ich es eigentlich kann. Es sollten 2-3 weitere Möglichkeiten vergehen, wo ich nichts tat, aber es war nicht so, dass ich da die ganze Zeit angespannt rumstand. Ich war am Tanzen mit meinen Leuten und hatte einen guten Abend. Es wurde aber langsam spät und das Bedürfnis in mir, nochmal ein bisschen Action zu machen, wuchs. Meinte zu einem meiner Single Kumpels (in unserer Gruppe sind einige vergeben und mit Freundin da gewesen), dass wir nochmal auf Jagd gehen sollten. Haben dann zu zweit getanzt und neben uns dann irgendwann zufällig das besagte HB zusammen mit einer Freundin und dem Freund ihrer Freundin. Also zu dritt. Jetzt oder nie dachte ich, ließ meinen Kumpel stehen und hab sie von der Seite angetippt. Sie dreht sich zu mir, ich strecke ihr meine Hand entgegen, komme näher und sage „Hey, ich bin EazyD“. Sie lächelt und stellt sich ebenfalls vor. Ich mittlerweile ganz nah an ihr dran mit meiner Hand an ihrem Arm „mir gefallen deine Haare, aus welchem Land kommst du?“. Sie bedankt sich und lächelt, ich bin drin. Es folgt eine Mischung aus leichter Konversation mit den Standardfragen (zum großen Teil von ihr ausgehend btw, ich bin nicht so der Fan von den langweiligen Interviewfragen) und immer engerem, ziemlich sexy Getanze. Ich bin kein Profi, kann mich aber ganz gut verkaufen auf der Tanzfläche. Ist ja auch nicht so schwierig, wenn sie an dir grindet abwechselnd von vorne und hinten. Es ging soweit, dass Leute um uns herum uns angestarrt haben und unsere Freunde sowieso. Sowohl ihre, als auch meine. War ein cooler Moment. Sehe irgendwann nur zwei unserer Mädels aus meinem Freundeskreis in weiter Ferne mich angucken und grinsend mit dem Kopf schütteln. Haha. Meinte dann zu ihr, dass wir in den Raucherbereich gehen sollten, da ist es ruhiger. Gesagt, getan und sie an der Hüfte dort hingeführt. Sie raucht, ich nicht, halte sie im Arm und wir reden ein bisschen. Hau ein paar von meinen quasi nicht vorhandenen Spanischkenntnissen raus und nenne sie Mami, sie nennt mich Papi und ich bin instant horny haha. Schnell kamen ihre beiden Freunde (also ihre Freundin + Dude) und gesellten sich zu uns. Mich vorgestellt und ein bisschen mit denen geredet, während ich mein HB im Arm habe nach wie vor. Ihre Freunde mögen mich oder sind zumindest positiv drauf. Auf einmal kam ein Typ an, der sehr vermutlich sehr schwul ist und meinte zu meiner HB, sie müsse mich unbedingt festhalten und wenn jetzt noch mein Schwanz stimme, wär ich der perfekte Kerl. LOL. Tut überhaupt nichts zur Sache, war aber so absurd, dass ich es erwähnen musste. Hab ihm später fünf Euro zugesteckt (nein, hab ich nicht). Ihre Freunde gingen wieder zur Tanzfläche und sie wollte mitgehen, sie meinte wir sehen uns dort. Sie küsst mich auf meine Wangen links, rechts und ich versuche sie auf den Mund zu küssen. Sie blockt lächelnd und sagt "noch nicht". Ich küsse sie auf ihren Hals und lass sie gehen. Zurück auf der Tanzfläche bin ich wieder bei meinen Freunden, die mich erstmal alle feiern. Ich versuche immer mir nichts anmerken zu lassen, aber solche Momente genieße ich schon sehr. Fühlt sich einfach gut an. Ich möchte davon wegkommen, die Gefahr ist zu groß, dass ich mich auf solchen Teilerfolgen ausruhe und mich wieder in meine Komfortzone begebe. Alles schon passiert. Es ist jedenfalls schon 4:00 und ich muss um 8 aufstehen. Isoliert hatte ich sie ja bereits kurz und den KC hat sie erstmal geblockt. Bin also wieder zu ihr hin, meinte ich müsse früh hoch und würde gleich gehen. Dass sie mir ihre Nummer geben soll und ich sie nächste Woche sehen möchte. Sie willigt ein und wir tauschen Nummern. Einen Tag später angeschrieben, ganz simpel: „Hi HB, war schön dich kennenzulernen“. Sie erwidert. Jeweils noch ein Satz Small Talk und dann „ich möchte dich diese Woche sehen und was trinken gehen, entweder an Tag X oder Y. Wie siehts bei dir aus?“ Sie willigt ein, kann beide Tage und wir einigen uns auf Tag Y. Bis hierhin, würde ich meinen, alles sehr solide und wenn man die Umstände betrachtet (um 8:00 aufstehen usw) glaube ich ziemlich fehlerfrei bis optimal. Das Date war dann geht so und zeigt meinen derzeitigen Stand ganz gut. Aber ich hab Bock zu lernen, daher mach ich das hier. Also let’s go: Haben uns am Abend getroffen vor einer Straße, in der viele Bars sind. Küsschen links, rechts zur Begrüßung und sie ist gefühlt am sprinten. Sage ihr sie solle chillen und sie lächelt. Machen einen kleinen Spaziergang, Gespräche laufen bisschen behäbig, aber wir fühlen uns beide gut, das merke ich einfach. Sie sagt ihr wäre kalt und ich nehme ihren Arm und lass sie einhaken. 15 min gelaufen höchstens und dann in die erste Bar gegangen. Sehr voll und wir einen scheiß Platz bekommen. Mussten gegenüber sitzen und ich sitze noch mega tief auf einer Couch, direkt neben uns andere Leute. Kann man aber mMn easy ansprechen und ich sagte ihr lachend, dass wir die übelsten scheiß Plätze bekommen haben, was sie genauso sieht. Rede mit der Kellnerin und sage ihr, sie solle Bescheid sagen, wenn etwas besseres frei wird, wo man entspannt nebeneinander sitzen kann. Mein HB meinte danach, dass wir nach dem Drink einfach woanders hingehen sollten und mir hat das gut gepasst. Trinken also nur einen Drink dort und reden bisschen. Ihr wäre mein ungewöhnliches Textverhalten aufgefallen, dass ich nur so wenig schreibe, was unüblich, aber okay wäre. Meinte ich bin old school und lerne Leute lieber im echten Leben kennen. Sie sagte, sie dachte schon ich hätte bestimmt ne Freundin und ich grinse sie nur an, laber irgendwas von wegen ich hätte ihren Namen zehnmal in meinem Handy. „Maria A, Maria B, Maria C..“. Sie muss lachen, will dann aber wissen, ob ich single bin, was ich dann natürlich auch mit ja beantworte. Sie droppt relativ schnell die Bombe, dass sie bereits Mutter einer 7 jährigen Tochter ist. Um den Vater müsse ich mir keine Sorgen machen, der lebt in nem anderen Land. Das war tatsächlich ein Schock haha, denn sie ist 25 und somit nur ein Jahr älter. Barwechsel und leicht bessere Plätze so übers Eck bekommen. Konnte dann endlich ein bisschen mehr Körperkontakt aufnehmen. Ständig Arme, Beine und Hände berührt und meine Beine haben ihre durchgehend berührt. Kommen auf ihre Tattoos zu sprechen. Sie sagt mir sie hat sehr viele, ich sehe aber nur zwei kleine am Arm und guck sie neugierig an. Sie sagt die anderen würde ich noch früh genug sehen -> hat mir natürlich gefallen und ich war schon wieder horny haha. (Allerdings machen mich solche Momente aufgrund meiner sexuellen Unerfahrenheit auch immer nervös. Es gab schon 1-2 Mädels, mit denen ich easy hätte schlafen können und wo ich mich selbst sabotiert habe. Tatsächlich ein bisschen dieses Performance Denken im Kopf, dass ich es eventuell nicht bringe. Ist leider so, war bei diesem Date aber glaub ich kein Faktor. Also weiter.) Habe an ihrem Rücken unten dann noch ein Tattoo entdeckt und sie meinte „ja guck, das geht weiter hoch“ und ich habe ihr Oberteil ein bisschen nach oben gezogen. Bis hierhin alles ziemlich gut glaub ich, aber wir brauchten dringend ne neue Location, hatten beide Bock auf mehr Action und die Stühle waren unbequem. Hab für uns beide gezahlt (wenn mir die Dame wirklich gefällt, mach ich das tatsächlich gerne. Fühlt sich iwie Gentleman like an. Würde mich aber easy trauen, getrennt zu zahlen, wenn ich darauf wirklich kein Bock hätte). Habe ihre Hand genommen und wir sind zum Bus gelaufen. Sie hat daraufhin ihre Hand so positioniert, dass unsere Finger jeweils ineinander greifen. Weiß nicht wie ich das anders formulieren soll, ihr wisst schon was ich meine. Gutes Zeichen und fand ich süß. Sind zu einer Tanzbar, die wir beide kennen, gefahren. Normalerweise läuft da Latin Music, an dem Abend eher gemixed. Sie war ein bisschen enttäuscht. Ab hier ging es dann irgendwie Berg ab, ich bin echt needy und unsicher geworden. Aber eins nach dem anderen. Haben wieder was getrunken und dann wurde endlich mal ein guter Platz auf so ner gemütlichen Couch frei. Haben uns nebeneinander hingesetzt. Sie in meinen Armen und eng an mich ran, aber irgendwie auch nicht so richtig. Schwer zu beschreiben, sie hat sich jedenfalls nicht richtig fallen gelassen. Haben bisschen geflirtet und über Musik geredet. Sie will ein Striptease von mir zu dem Song My Pony lol. Meinte easy, wir können uns dann abwechseln. Also irgendwann halt, der Song lief gar nicht. Sie steht auf und stellt sich an die Bar ran, ich wollte lieber unten bleiben auf dem Sofa und hab sie an ihrer Arschhosentasche zu mir runtergezogen. Sie hat gelacht, ist aber wieder aufgestanden, „weil man oben mehr sieht“. Hab sie angetanzt und sie hat mit ihrem Arsch an meinem Schritt gegrindet. Hab einen Halbsteifen bekommen lol, was sie gemerkt hat, wie sie später meinte. Hab ihren Kopf zur mir gedreht und sie erst auf die Wange und dann auf den Mund geküsst. Sie hats zugelassen, aber nur zwei kleine Schmatzer. Unbefriedigend für mich in dem Moment. Spätestens hier hab ich verkackt. Ich war danach einfach needy und anhänglich. Anstatt erstmal n bisschen zu freezen und sie kommen zu lassen, war ich total anhänglich. Es sind einfach noch alte Verhaltensmuster, die teilweise durchkommen. Hab hier eine Frau, die mir richtig gefällt, an der Angel und „darf“ sie berühren, ihren Hintern anfassen und ihr nah sein und dann melden sich die 22,5 Jahre in denen gar nix ging zurück und ich hänge wie so n Kleinkind an ihr und gebe ihr gar keine Luft zum Atmen. Am Anfang noch cool, zwar touchy, aber irgendwie auch frech und undurchschaubar und dann wie so ne Klette. Hab sie noch ein paar mal geküsst, was sie manchmal erwidert und manchmal ihre Wange hingehalten hat. Aber wenn sie es erwidert hat, dann immer nur so n kleiner Schmatzer. Ich war also verunsichert und das merkte sie. Ich wusste mir irgendwie nicht zu helfen und wollte noch woanders hin, da sie das vorher auch angesprochen hat. Auf einmal aber eine andere Reaktion von ihr, es wäre schon spät, sie will hier noch einen trinken und dann irgendwann gehen. Shit. Ich wusste dass sie in der Nähe wohnt und meinte dann noch richtig unkalibriert, ob wir nicht zu ihr können. Sie sagte nein, sie nimmt keine Männer mit nachhause und dass wir hier noch einen trinken sollten. Ich akzeptierte, aber mir fiel ein dass mein Kumpel mit einer Freundin bei ihm chillt und er angeboten hatte, zu ihm zu gehen. Habe ihr den Vorschlag gemacht und meinte, meine Freunde würden sie auch nach Hause fahren. Sie willigte ein und ich rief meinen Kumpel an. Der meinte, es wär mittlerweile einfach zu spät. Tatsächlich war es schon 02:20 und unser Date hat um 20:00 angefangen (!). Grad kommen mir hier Stück für Stück die Erleuchtungen, wo meine Fehler lagen haha. Deswegen liebe ich solche Texte und Reflexionen. Das Date ging natürlich viel zu lange und irgendwann war die Spannung weg, gleichzeitig wurde ich zunehmend needy... Habe ihr jedenfalls gesagt, dass das nichts wird und wir haben dann geguckt, wann die Bahn kommt, was aber noch lange dauerte. Ich also wieder gepushed, ob wir nicht zu ihr können. Sie war absolut nicht begeistert, hat dann aber eingewilligt und meinte es würde aber nix laufen, da sie eh ihre Tage hat. Hab ich Idiot dann in dem Moment sogar geglaubt und gedacht, ich hätte irgendwas „erreicht“. Dabei war die Spannung raus und dementsprechend sind wir bei ihr einfach nur Arm in Arm eingepennt, während Netflix lief. Waren beide zu dem Zeitpunkt auch einfach tot, sind sofort weggepennt. Nächsten Morgen dann auch früh gegangen, hab ihr noch einen flüchtigen Kuss auf den Mund gegeben und sie meinte „wir sehen uns... bald“. Kam mir da noch ernstgemeint rüber. Bin mit gemischten Gefühlen nachhause gefahren, ich wusste dass es absolut nicht optimal lief, mir war aber tatsächlich noch nicht bewusst, dass das mit ziemlicher Sicherheit unser letztes Treffen war. Danach erstmal nix geschrieben und ihr nur einmal kurz viel Glück für ein Vorstellungsgespräch gewünscht, wofür sie sich bedankt hat und gesagt hat, wie es lief. Dann ungefähr ne Woche später als unser Date sie gefragt, ob sie schon Pläne für morgen (Samstag) hat, also sehr spontan. Sie meinte, sie hätte schon was vor und ich meinte nur „No problem. Bin mit meinem Kumpel und seiner Freundin, wenn ihr was noch was starten wollt, sagt Bescheid“. Sie würde Bescheid sagen meint sie, tat es aber natürlich nicht. Und wie es kommen sollte... bin ich mit meinen Freunden in die Location vom Date gegangen und wer war dort... richtiiig, sie natürlich. Bin da übrigens öfter und es war auch nicht meine Idee dorthin zu gehen, war also definitiv kein verzweifelter Versuch sie wiederzusehen oder so. Hatte ja auch kein Plan, dass sie da ist. Habe dann direkt vom weiten schon irgendwie gemerkt, dass sie nicht begeistert ist. Bin hin, kurz mit Küsschen links, rechts begrüßt und danach wendet sie sich Freunden von ihr zu, die ich auch kurz begrüße. Gehe dann wieder zu meinen Freunden. Etwas später bin ich nochmal zu ihr hin, wollte einfach nochmal checken was geht und sie nicht wie so n Kind ignorieren. Waren noch n paar Freunde von ihr, die auch nett waren und mich begrüßt haben, aber von ihr kam absolut nix. Hatte sie noch irgendwas gefragt und da kam wirklich nicht mal mehr der kleinste Versuch, irgendwie ne Konversation aufzubauen. Hat sich ehrlich gesagt ziemlich mies angefühlt in dem Moment, aber gut, meinte dann „ciao wir sehen uns“ und bin weg. Mehr war da auch nicht mehr. Danke schonmal an alle, die sich meinen Roman durchgelesen haben. Ich denke, er spiegelt wie gesagt ganz gut wider, wo ich stehe und das pure Schreiben des Textes, hat mir auch schon wieder teilweise die Augen geöffnet. Wer noch Tipps oder Anregungen für mich hat, gerne. Meine Stickies sehe ich wie folgt: 1. Outcome Independence. Da bin ich leider noch nicht dort, wo ich sein möchte. Offensichtlich. Ich habe diese definitiv, was den Erstkontakt mit Frauen angeht. Wenn ich eine Frau anspreche und einen Korb bekomme, ziehe ich meistens daraus sogar noch mehr Selbstbewusstsein und Motivation, zumal ich meistens positive Körbe bekomme und generell sogar recht wenige. Ich lerne tatsächlich ziemlich viel Mädels für relativ wenig Action kennen, denn mehr als ein bis maximal drei Sets mach ich an einem Abend in der Regel nicht. Vielleicht bin ich aber auch unterbewusst schon gut im selektieren, wo meine Chancen gut stehen und wo der Vibe passt. Schätze aber ich tu gut daran, noch mehr zu versuchen -> mehr Optionen -> mehr Gelassenheit -> mehr Outcome Independence. Muss man sich wohl ein Stück weit erarbeiten. Hat mich aber ein bisschen überrascht, dass mich das Ding hier so ärgert, denn das tut es tatsächlich. Wie so ein kleiner Stich in der Brust. War halt mein Type die Kleine und der Ofen denke ich absolut an. Hätte auf ne F+ gehofft, die Erfahrung wäre nice gewesen. Jetzt ist der Ofen eiskalt und next. (korrigiert mich hier, wenn ich falsch liege lol, die Nummer hab ich gelöscht, aber hab sie bei Whatsapp noch als Chat offen. Fehlt mir aber die Fantasie, wie man das noch rumkriegen könnte) 2. Needyness. Ich bin hier ganz ehrlich, es ist zum Teil einfach noch überwältigend, wenn ich Frauen, die ich absolut attraktiv finde, die ganze Zeit berühren darf, küssen darf usw. Dazu die ungefilterten, frechen und polarisierenden Aussagen, die ich mittlerweile so super gerne raushaue und nicht nur damit durchkomme, nein, es gefällt ihnen sogar. Ich gewöhne mich dran, es ist nicht so dass ich dabei Nervosität spüre, dem ist nicht so. Aber ich muss lernen beim Date ein bisschen mehr zu chillen, auch mal einen Gang zurückzuschalten und sie kommen zu lassen. Ich hatte früher eine absolute Eskalationsangst und habe Frauen bis auf die Begrüßung nie auch nur mal berührt. Ich bin hier tatsächlich ein bisschen ins andere Extrem gedriftet. Bin tatsächlich sehr sehr touchy und anhänglich, sobald eine Frau angebissen hat. Am Anfang gehts, ich steigere mich da immer Stück für Stück. Bin mit diesem Extrem aber deutlich happier, als mit dem passiven, schüchternen Nice Guy, der ich vorher war. Jetzt gilt es, dies noch ein bisschen besser zu kalibrieren. Sie mal kommen lassen, bisschen zu freezen, wenn sie blockt oder halbherzig dabei ist. Attraction war hier offensichtlich nie das Problem. 3.-> denke, ich hätte mit ihr an dem Abend schlafen können. Hätte ichs geschickter angestellt. Da waren verdammt viele Anspielungen. 100% wissen tu ich es natürlich nicht. In dem Fall - mein nächster Sticking Point - darf ich die Dates nicht so eeeewig lange ausarten lassen. Sprich Zeitmanagement. Ist mir nicht zum ersten Mal passiert. Irgendwann ist die Spannung raus und man beendet das Date dann auf ner Abwärtskurve, anstatt zu einem Zeitpunkt, wo alles gut läuft. Date einfach früher beenden, sich bisschen rar machen (gar nicht im Sinne von „aufgesetzt“, es wäre ja tatsächlich besser für mich gewesen, früher zu gehen und bei mir vernünftig zu schlafen. Der nächste Tag war ziemlich kacke wegen der Nummer, da müde af). Da wäre dann sicherlich easy ein nächstes Date drin gewesen, wo ich erneut die Chance hätte. Außerdem ist bei der Frau schlafen ohne die Aussicht auf Sex, kein Erfolg, sondern schwul. Was an sich kein Problem wäre, außer -> ich bin nicht schwul lol. Weiß nicht, was ich mir dabei gedacht habe. 4. Mindset, die Frau qualifizieren zu lassen. Irgendwann haben sich die Kräfte verschoben, da ich ausgestrahlt habe, dass ich sie deutlich mehr will als andersrum. War am Anfang mMn nicht so. Die Kleine hat viel geflirtet, war leicht auf das Date zu kriegen, Anspielungen nach dem Motto „später kriegste mehr zu sehen“ usw. Brauche mehr Distanz. Mindset wieder dahin bekommen, die Frau qualifizieren zu lassen und nicht andersrum. Man überzeugt eine Frau nicht mit „doooch, komm schon“ wie n Kleinkind, sondern mit subtiler (Ver-)Führung und vor allem auch darin, sie gar nicht unbedingt überzeugen zu wollen. Outcome Independence eben. Ich war das Kleinkind, was mehr von der Schokolade wollte. Nach dem Motto: "komm schon lass uns zu dir. Oh, du hast deine Tage bzw. wahrscheinlich einfach kein Bock? Okay, ich mach auch nichts, aber lass zu dir". Passiert mir so nicht wieder. 5. Kussversuch eventuell vorher. War zwar insgesamt super touchy und in den ersten beiden Bars waren wir auch nur kurz, aber der Vibe war bis hier noch super und ich habe mir eventuell zu viel Zeit gelassen. Hat halt auch dazu geführt, dass das Date ewig gedauert hat. Zusammenfassung: Outcome Independence, ein Schritt zurück - zwei vor besser als dauer touchy, besseres Zeitmanagement, Frau qualifizieren lassen. -> dadurch weniger Needyness. Und früher küssen. Mir ist auch wieder klar geworden, dass man als Mann einfach Optionen und Alternativen haben muss. Sonst hätte mich das Ganze, gerade wenn ich das mit früheren Zeiten vergleiche, noch mehr geärgert. Ich habe mittlerweile Vertrauen in meine Fähigkeiten, jederzeit eine neue kennenlernen zu können. Das ist so unglaublich wichtig. Tatsächlich habe ich bereits das nächste Date anstehen für nächste Woche, wieder eine Latina. Und ich freue mich bereits auf das nächste Wochenende, wieder auf die Jagd zu gehen. Ich habe vor, noch mehr Action zu machen und dieses Jahr richtig rocken zu lassen. In der Woche bin ich aber eher im Sport, Lesen und Studium Modus oder mit Freunden was essen zu gehen. Versuche da ne gute Balance zu finden, da ich auch gemerkt habe, wie ich mich in das Thema reinsteigern kann. Bin quasi ein Wochenendjäger, wobei ich letztens beim Sport ziemlich smooth ein Mädel angequatscht habe, mit der 10 min geredet und n freundlichen Korb bekommen hab, da sie jetzt zum Studieren in ne andere Stadt zieht. Oder vielleicht auch kein Bock hat, whatever. Hat sich auf jeden Fall geil angefühlt und war ein ziemlich cooles Gespräch. Mal sehen, ob ich das noch öfter mache. Tippe auf ja. Insgesamt gehe ich meinen Weg und bin die erfolgreichste, selbstbewussteste und coolste Version von mir, die ich jemals war. Mit Schwankungen nach oben und unten. Aber da geht noch deutlich mehr. Gleichzeitig muss ich gelassener werden. Momentan kann es mir alles nicht schnell genug gehen und das strahle ich vermutlich auch aus. Habe halt viel nachzuholen. Aber auch verdammt viel Potenzial. Vielleicht bis demnächst hier, ich bleibe auf jeden Fall dran.
  4. Heyhey, suche Leute, die noch in Freiburg aktiv sind. Können gerne connecten.
  5. seductionguru

    Achtsamkeit

    In diesen Thread geht es um die Dinge in denen die meisten PUler absolute Nieten sind. Sie ziehen ihr Game durch, ihre Struktur, ihre Moves doch vergessen dabei, dass es bei jeden Menschen um ein individuelles Wesen geht. Beobachte genau wie dein Target auf gewisse Dinge reagiert und kalibriere dein Game darauf. Frauen erwarten immer, das Männer Gedanken lesen können und sie genauso verführen wie diese es sich vorstellen. Natürlich kann das Niemand. Aber mit ein bischen Menschenkenntnis kannst du an ihrer Körpersprache und Mimik erkennen, ob du auf den richtigen Weg bist. Achtsamkeit bedeutet auch, dass du der Ansprechpartner für den mies gelaunten Türsteher bist, ihr den Mantel abnimmst und mit zur Gaderobe bringst und etwas empathie entgegen bringst. Kalibriere ob du mehr ein auf Gentleman machen musst oder eher mehr das Arschloch raushängen lassen solltest. All das kannst du mit etwas Übung und Erfahrung in ihren Gesicht erkennen und der Art und Weise, wie sie über gewisse Dinge redet und reagiert. Besonderer Beachtung solltest du Äußerungen schenken, wie wenn sie von ihren Ex Lover erzählt, ihren Sex Spielzeug, oder das sie Stripperin ist etc. Das ist nämlich kein Test, es bedeutet das sie umbedingt mit dir Sex haben möchte, also handel auch danach. Sei kein AFC der sie deswegen in die Bitch Schiene steckt, Frauen sind sexuelle Wesen und ficken auch richtig gerne. Einige von ihnen auf jedenfall. Also freue dich über solche Aussagen, mach ihr ein Kompliment darüber und eskalieren durch bis zum FC. Seduction Schreibfehler inbegriffen 😉 Aber es kommt auf den Inhalt drauf an, also Fuck Off and be succesfull
  6. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC, sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich bin recht frisch wieder im Game und stehe gerade an einem Punkt mit einem HB8, bei dem ich nicht ganz weiter komme. Wir hatten bereits zwei verschiedene Dates, die aus meiner Sicht auch gut verliefen. Wir hatten uns über OG (Bumble) kennengelernt, miteinander geschrieben und direkt ein Date abgemacht. Nachdem sie aber dann sehr spontan das erste Date abgesagt hatte, hatte ich erstmal geglaubt, dass ich sie abhaken kann - sie hat einen Geburtstag von einer Freundin vergessen und auf ein Gegenvorschlag hatte sie nicht wirklich reagiert. Nun gut, invest habe ich runtergefahren und nach 1 Woche hatte sie sich dann wieder gemeldet und wollte sich treffen. Wir haben uns Mitte der Woche in einer Bar getroffen, etwas getrunken (vllt. auch etwas zu viel) und sind dann raus spazieren gegangen. Während wir in der Bar waren habe ich die Attraction und den Körperkontakt immer weiter aufgebaut. Beim spazieren gehen habe ich noch weiter gemacht und es kam zum KC. Natürlich habe ich weiter gemacht und wir hatten sowohl weiter rumgemacht als auch mehr Körperkontakt gehabt (Berührungen am Hintern, Brüste etc.). Als wir auf einmal vor ihrer Tür standen, hatte ich es dann nicht geschafft, dass wir beide nach oben zu ihr gehen bzw. sie wollte es nicht wirklich (mehrere Anspielungen wurden abgelehnt). Nun gut - nach dem Date hatten wir dann am nächsten Tag etwas hin und her geschrieben und uns gestern spontan zum Essen verabredet. Im Restaurant war es eher unspektakulär (wie wollte nach dem letzten Treffen erstmal kein Alkohol trinken und nicht weiterziehen), weshalb ich dann den selben approach gefahren habe und zu ihr meinte, dass wir doch gehen könnten und an die frische Luft sollten. Gemacht, getan. Wir sind raus, haben uns unterhalten und wir hatten dann weiter rumgemacht (KC). Diesmal war sie am Anfang etwas zurückhaltender, weshalb ich unsere Gespräche dann mehr in eine sexuelle Richtung gelenkt hatte. Als uns dann irgendwann kalt wurde, hatte sie sich ein Taxi geholt und die Wege haben sich getrennt (Ich Vollidiot hatte nicht den Move gemacht und probiert mit ins Taxi zu springen). Als ich dann auf mein Taxi gewartet hatte, ist mir dann auch klar geworden, dass ich es etwas verkackt hatte und die Chance hätte nutzen sollen aber irgendwie hatte ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen... 6. Frage/n Natürlich habe ich jetzt per se erstmal nichts ganz behindertes gemacht aber es geht mMn trotzdem in die falsche Richtung und das würde ich ganz gerne ändern. Daher hätte ich zwei Fragen an Euch und auch gerne konkrete Vorschläge dazu: Wie könnte ich aus der Nummer rauskommen und was würdet ihr als nächstes machen? Mir fällt tatsächlich kein weiteres richtig gutes Date ein, was komplett aus dem Himmel fällt (z.B. bei mir Kochen aus dem nichts) und irgendwie muss die Attraction aufrecht gehalten werden Wie handhabt ihr es, wenn ihr nach dem Restaurant/ Bar sich die Wege trennen könnten? Mir fällt es gerade schwer den nächsten Schritt zu machen
  7. Wie hoch kann dieser Prozentsatz maximal sein (brauche nur eine Schätzung) und kann er auch bei 0% liegen, wenn man gar keine Pick Up Skills kennt oder anwendet? Kann der beste Pick Up Artist trotzdem von seiner Frau betrogen und verlassen werden?
  8. Das ergibt doch gar keinen Sinn und dürfte nicht so oft vorkommen oder? Abgesehen davon sind Geschmäcker nicht so verschieden wie man denkt und jeder hat einen sexuellen Marktwert. Warum lehnt also eine unattraktive Singlefrau einen Mann ab, der schon eine Freundin hatte, die dem Schönheitsideal entsprach? Das ergibt gar keinen Sinn. Ich kann keiner übergewichtigen arbeitlosen Frau wirklich glauben, dass sie nicht auf George Clooney, Vin Diesel oder Brad Pitt steht.
  9. Hallo liebe PUA´s 🙂, nach einer längeren Zeit des Mitlesens entschied ich mich nun ebenfalls meinen Senf beizutragen. Kurz zu mir: Ich bin 35 Jahre alt und meine beiden Eltern stammen aus Marokko, ich aber bin hier in Deutschland geboren. Die letzten 7 Jahre waren extrem hart für mich, nicht nur deshalb, weil ich seit 7 Jahren keinen Sex oder keine Partnerin mehr hatte, sondern auch weil es mir gesundheitlich sehr schlecht ging. Ich war so ziemlich mein ganzes Leben lang drogenabhängig und habe aufgrund dessen auch aus meinem Leben nicht wirklich was gemacht,...Bis es zu dieser einen Nacht im Jahre 2015 kam, in der mir ein mysteriöser Joint angeboten wurde, welcher mich völlig aus der Bahn geworfen hatte. Ich weiß bis heute nicht, was sich in diesem Joint befand, jedoch haben nur ein paar wenige Züge genügt, um danach im Krankenhaus und danach mehrfach in der Psychiatrie zu landen. Erst nach etwa 3 Jahren habe ich mich einigermaßen erholt, was aber dazu geführt hat, dass ich dementsprechend fertig aussah. Der Stress, die Bettlägerigkeit und die Medikamente haben mir den Rest gegeben. Ich nahm über 40 Kg zu und auch meine Gesichtszüge haben sich komplett verändert. Vor diesem "Unfall" gab es immerhin ein paar Damen, die sich aufgrund meines Äußeren zu mir hingezogen gefühlt hatten, dies war aber nun endgültig vorbei...Doch das Verlangen nach weiblicher Aufmerksamkeit und mein Trieb waren so groß, dass ich mich davon nicht abhalten ließ, trotzdem Frauen anzusprechen. Und so sprach ich zwei Damen an, die beide ziemlich negativ auf mich reagiert haben und wohl am liebsten einfach weggerannt wären, was für mich beides sehr schmerzhafte und ernüchternde Erfahrungen waren, an denen ich sehr lange zu kauen hatte. Ich entschied mich also das "Frauen-Ansprechen" erst einmal ruhen zu lassen und mich um mein Äußeres und einen Job zu kümmern, was in meinen Gedanken für eine verbesserte Erfolgsquote sorgen würde. Und so geschah es, dass ich nach etwa einem Jahr circa 30 Kg abgenommen habe und mir aufgrund meines neuen Jobs auch einigermaßen coole Klamotten leisten konnte. Und siehe da; es fingen wieder ein paar Damen an sich für mich zu interessieren 🙂 Leider aber nur Damen, die mich nicht interessierten 😑 Trotzdem war das für mich ein sehr gutes Zeichen, dass ich auf dem Weg der Besserung bin. Und so lud ich ein paar Fotos von mir auf den einschlägigsten Onlinedating-Plattformen hoch und musste nicht schlecht staunen, als ich nach kürzester Zeit die ersten Matches und Date-Anfragen erhielt 🙂 Es ging also endlich bergauf und mein langersehnter Traum von trauter Zweisamkeit schien zum Greifen nahe....Doch dann geschah etwas, womit ich nie im Leben gerechnet hätte: - Eine beknackte Pandemie! 😑 Und die Damen mit denen ich teilweise wochenlang geschrieben hatte, wollten sich plötzlich nicht mehr mit mir treffen bzw. das Date verschieben, bis der Spuk sein Ende finden würde, doch der Spuk hörte einfach nicht auf, sondern wurde im Gegenteil immer schlimmer, bis dann schließlich der Kontakt gänzlich verschwand. Drei Dates aber konnte ich grade noch so retten, das waren aber alles Damen, die selbst auf ihren besten Fotos nicht sonderbar attraktiv erschienen, und in der Realität noch schlimmer aussahen! Zwar liefen die Dates alle sehr gut ab, weil alle mir ein starkes Interesse gezeigt hatten, aber auch ich habe meine Ansprüche, ich schlafe lieber alleine in meinem Bett, als mit einer 100-Kilo-Frau in ihrem. Das war mir vorher auch schon bewusst, aber ich wollte unbedingt endlich wieder ein Date haben oder zumindest schauen, ob ich bei irgendeiner Frau noch überhaupt eine Chance hätte. Naja, jedenfalls entschied ich mich danach nicht mehr auf Dates mit Frauen zu gehen, die nicht ein Mindestmaß an Attraktivität vorweisen konnten. Bitte nicht falsch verstehen, denn ich habe wirklich keine hohen Ansprüche, ich verlange nur, dass die Frau nicht fett oder größer als ich ist (Ich bin 1,78m). Im Internet scheinen sich aber eben nur solche Frauen für mich zu interessieren, die mir überhaupt nicht gefallen 😑 Und sobald ich mal ein Match mit einer etwas attraktiveren Dame hatte, ist der Kontakt auch schon bald wieder im Sande verlaufen, deshalb sah ich keine andere Möglichkeit mehr, als Frauen auf der Straße anzusprechen, die ich vorher live "begutachten" könnte. Leider bin ich selbst nicht mehr der fitteste, da ich seit ein paar Monaten nicht mehr ins Fitnessstudio gehen konnte, weil ich noch nicht geimpft bin, aber es hält sich noch im Rahmen des ansehnlichem. Zudem habe ich keine Zeit mehr, ich bin 35 Jahre alt und will endlich Frauen in meinem Leben! Mein Plan ist es also ab heute mindestens 100 Frauen anzusprechen und darüber Tagebuch zu führen, um mich selbst zu motivieren und um zwecks einer Verbesserung Notizen zu machen. Über Ratschläge oder Kritik seitens der Community würde ich mich sehr freuen. Zwei Frauen habe ich heute bereits angesprochen, worauf ich EXTREMST stolz bin 😊 Als Aufwärmübung habe ich aber vorher 2 Frauen angesprochen, ohne die Intention zu haben, diese in mein Leben integrieren zu wollen. -Die erste Frau lief bei uns die Straße hin und her und hat anscheinend irgendetwas gesucht, ich hab mich vor sie gestellt, ihr in die Augen geguckt und gefragt, ob sie irgendetwas sucht. Sie schaute mich an, hat gelächelt und gesagt, dass sie "nix versteht", anscheinend konnte sie kein Deutsch, ich vermute, dass sie frisch aus Polen kam. Dann habe ich sie noch einmal auf Englisch gefragt, aber anscheinend konnte sie auch kein Englisch verstehen und hat mich nur verwirrt angeschaut und ist dann seelenruhig weitergelaufen, ohne auch nur ein Wort zu sagen. Das war ne ziemlich komische Begegnung, trotzdem hat es mich gefreut, dass sie nicht "aggro" und "genervt" weggerannt ist, sondern ganz gechillt weglief. Ist zwar nichts besonderes, aber immerhin. -Die zweite Frau stand vor einem Supermarkt und hat telefoniert. Ich wollte in den Supermarkt, aber hab so getan, als hätte ich meinen Maulkorb ääähhh ich meinte meine medizinische Schutzmaske verloren. Ich bin zu der Frau hin (ziemlich hübsch) und hab gesagt "Sorry, ich weiß, du telefonierst grade, aber hättest du eventuell eine Maske dabei, die du mir geben könntest?". Sie schaute mich ziemlich skeptisch an und dachte wahrscheinlich, dass ich sie veräppeln will, aber dann habe ich gelächelt und sie hat auch gelächelt und gesagt "Sorry, leider nein". Dann habe ich gesagt: "Mist, dann muss ich wohl wieder nach Hause laufen und ne Maske holen, trotzdem danke", woraufhin sie dann gesagt hat "Kein Problem".....ich bin dann einmal um den Block und bin wieder zurückgelaufen und sie stand noch immer vor dem Supermarkt und hat telefoniert. Dieses Mal bin ich aber direkt in den Supermarkt gelaufen und wollte was kaufen. Zwei Minuten später habe ich gesehen, wie sie ebenfalls in den Supermarkt reinlief, woraufhin ich zu ihr gesagt habe "Oh hey sorry, dass ich dich vorhin angequatscht habe, hab jetzt ne Maske geholt", sie hat dann geantwortet "Ach kein Problem" und hat voll süss mit ihren Augen gelächelt und ich bin weg. So...Genug aufgewärmt 😅 NUMMER 1: Ich bin aus dem Supermarkt gelaufen und sah gegenüber auf der Straße eine hübsche Afrikanerin, die eine auffällige rote Jacke trug und nen schönen schlanken Körper hatte. Daraufhin bin ich ihr hinterhergelaufen, aber habe mich nicht getraut sie anzusprechen und blieb stehen, weil ich mir dachte, dass ich das sowieso nicht schaffen würde, mich zu überwinden. Wie es aber der Zufall so wollte, hat sie sich am Ende von der Straße wieder umgedreht und ist zurück in meine Richtung gelaufen (warum auch immer häää). Naja jedenfalls lief sie mir nun entgegen und ich dachte mir "Okay jetzt musst du dich überwinden". Sie lief also auf mich zu und ich sah ihr bildhübsches Gesicht, merkte aber, dass sie ziemlich jung zu sein scheint, vielleicht 18 oder so. Ich schaute sie an und sagte hektisch sowas wie "Ey ey du wie geht´s" 😂 , woraufhin sie einfach nur mit "Gut" antwortete und weiterlief. Ich bin ihr hinterhergelaufen und hab gesagt "Ähh bist du hier aus der Gegend?" und sie dann "Häää Warum willst du das denn wissen?", mir ist dann leider in dem Moment nichts besseres eingefallen, außer zu sagen "Du bist voll hübsch, was machst du so?" 😂🤦‍♂️. Daraufhin hat sie wieder gefragt "Warum willst du das denn wissen?" und ich hab wieder nur geantwortet "Du gefällst mir voll"🤣. Naja, dann ist sie mit nem Schmunzeln auf den Lippen einfach weitergelaufen und ich hab hinterhergerufen "Ey seh das als Kompliment""😹, während sie alle paar Meter zu mir zurückschaute. Alter, ich war wie im Rausch und so kam ich bestimmt auch rüber. Ich war total hibbelig und hab rumzappelt wie ein alter Junkie auf Entzug, es hat eigentlich nur noch gefehlt, dass ich mit der Nase schniefe. Naja das war mein erster Approach, der mehr oder weniger voll in die Hose ging. NUMMER 2: Ich bin wieder zurück in Richtung Supermarkt gelaufen und sah dort wie eine Frau mit einem bombastischen Körper á la Kim Kardashian reinlief (ich steh da drauf ☺️). Ich entschied mich vor dem Supermarkt zu warten, bis sie wieder rauskommt, um sie anzusprechen. Neben mir standen ein paar Jungs rum, die dort rumgelungert haben, und als sie wieder aus dem Supermarkt kam und an uns vorbeilief, sind alle Jungs durchgedreht und haben so Dinge gesagt wie "Boah Alter, habt ihr die gesehen? Krass" Bla Bla Bla. In dem Moment habe ich mich mal wieder nicht getraut sie anzusprechen und ließ sie an mir vorbeiziehen, wobei sie mir jedoch einen kurzen Blick zuwarf, aber auch nur weil ich im Weg rumstand 😁. Zwei Minuten später stand ich noch immer dort rum und hab mich einfach nur geärgert. Aber ich wollte heute unbedingt Frauen ansprechen, also entschied ich mich ihr doch noch hinterherzulaufen. Erstaunlicherweise ist sie in den paar Minuten ziemlich weit gekommen und ich musste mich echt beeilen, um sie noch einholen zu können. Und da lief sie nun vor mir her, eine Pracht von einem Weib 😋 Ihre Schönheit hat mich beinahe eingeschüchtert, es lieber doch sein zu lassen, aber irgendwie sprang aus meinem Mund das Wort "Entschuldigung!" heraus, - in dem Moment hat sie sich wohl erschrocken und ein Regenschirm, den sie geschlossen in den Händen hielt, ist ihr auf den Boden gefallen. Ich sagte dann sowas wie "Oh sorry, das wollte ich nicht" 😕 "Hab dich aus dem Supermarkt laufen sehen und ey die Jungs, die dich dort rumstanden, sind wild geworden bei deinem Anblick!"😀 daraufhin hat sie mich mit einem Lächeln gefragt "Welche Jungs?" und ich hab gesagt "Keine Ahnung, die Jungs, die vor dem Supermarkt standen, du bist echt mega hübsch, darf ich vielleicht ein paar Meter mit dir laufen?", aber dann hat sie gesagt "Ah achso, aber ich treffe mich gleich dort vorne mit meinem Vater" (Keine Ahnung ob das gelogen war). Daraufhin habe ich gefragt, ob sie denn aus der Gegend wäre und sie hat dann geantwortet "Ja, aber ich bin leider vergeben, sorry". Daraufhin habe ich sowas gesagt wie "Ah schade, aber ich wäre kein Mann gewesen, wenn ich dich nicht angesprochen hätte", bei dem Spruch hat sie plötzlich ihre Mimik verändert, sie wirkte genervt und abgestoßen und sagte einfach "Ja sorry, Ciao!" und ist weggelaufen und ich bin nach Hause. FAZIT: Dies waren zwar meine ersten Approaches und meine Erfolgsquote liegt noch bei 0%, aber immerhin bin ich mega stolz auf mich, es wenigstens versucht zu haben. Allein diese zwei Approaches haben bewirkt, dass ich das Ansprechen von fremden Frauen auf der Straße nicht mehr als ein Ding der Unmöglichkeit ansehe, sondern mir nun bewusst bin, dass ich das mit ein bisschen Überwindung immer wieder tun könnte und ich dafür von den Frauen auch nicht gesteinigt werde. Meine zweite Erkenntnis ist, dass ich unbedingt versuchen muss, lockerer zu werden. Beim Frauen ansprechen fühle ich mich tatsächlich wie im Rausch, ich befinde mich dann nicht mehr auf dem Planeten Erde, sondern bin dann wie weggebeamt. Ich glaube die Frauen spüren dann, dass ich überhaupt nicht anwesend bin. Ich denke viel zu sehr darüber nach, wie ich wohl jetzt ankomme, wie ich dabei aussehe, oder ob sie mich jetzt hasst etc. Viele Kerle haben glaube ich das Problem, dass sie viel zu sehr überlegen, was sie denn jetzt als nächstes sagen sollen, wenn sie eine Frau angesprochen haben,....aber ich kriege ja nicht einmal das hin, ich bin in dem Moment wirklich so weggeschossen, dass ich es nicht einmal schaffe zu überlegen, was ich als nächstes sagen soll. In meinem Gehirn herrscht dann in dem Moment ein absolutes Vakuum, obwohl ich eigentlich kein so dummer Kerl bin. LG
  10. Da ich gerade mit meinem Wing köstlich über alte Zeiten schwadroniert und gelacht habe ist mir die Idee gekommen hier eine Sammlung für die kuriosesten sowie lustigsten Lays und Pannen zu starten. Könnte extrem witzig und unterhaltsam werden wenn viele mitmachen. Ich fang mal mit einem an, wo ich mich heut noch wegspreng vor Lachen und der definitiv zu meinen Top 10 Erlebnissen im Leben zählt. Mit 30 (bin jetzt 34) hatte ich mal einen ONS mit einer Dame (45-50), welche ich auf einer Karnevalsfeier kennengelert habe. Als ich nach dem Sex heim gehen wollte, bin ich an der Küche Vorbei. Ich erblickte eine Junge Dame, mit welcher ich 1.5-2 Jahre zuvor (Im Auto Ihrer Mutter) Zärtlichkeiten ausgetauscht hatte, genüsslich mit Ihrem Freund beim Frühstücken. Hab mich dem Typ erstmal vorgestellt und mich dazugesetzt und n Kaffee gegönnt. Ziemlich cooler Zeitgenosse, sehe Ihn manchmal im Nachtleben und wir grüßen uns und heben einen kurzen zusammen auf die Aktion. Die junge Dame direkt schockiert aufgesprungen und zu Ihrer Mutter ins Schlafzimmer gerannt, wo man nur eine laute Konversation vernehmen konnte. Der Dude fragte natürlich ob ich die "alte" abgeschleppt habe, worauf ich meinte mit nem lachen "nicht nur die, sry Bro". Er war kurz schockiert aber hat sich dann quasi selbst bepisst vor lachen haha. Beide kamen in die Küche, die Mutter sah das ganze entspannt, die andere wollte das ich sofort gehe. Ihr war es extrem unangenehm. REAKTION DES TAGES VON IHREM DUDE -> Er hat doch noch nicht ausgetrunken 😂. Er hat definitiv ne Urkunde für den Spruch in dieser Situation verdient. Bin dann aber schnell los weil die Situation schon ziemlich strange war. So jetzt Ihr ✌️😎
  11. Blowing in the wind – Luffys’ Fieldreports “How many roads must a man walk down, before you can call him a man …” Liebe Community, den eingangs erwähnten Song kennen viele, dennoch beschäftigen sich immer noch viel zu wenig Männer da draußen mit dieser existenziellen Frage: Wann wird ein Mann zu einem „ernst zu nehmenden Mann“. Das betrifft nicht nur das Thema mit Frauen, sondern vielmehr andere Bereiche im Leben wie Karriere, Life-Style, Freunde, … Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich bereits vor ca. 7,5 Jahren dieses Forum entdeckt hatte und mich intensiv mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt habe und es immer noch tue. Nach einer unschönen Trennung von einer fast 5-jährigen LTR im vergangenen Oktober 2019 (siehe https://www.pickupforum.de/topic/167637-gef%C3%BChle-f%C3%BCr-arbeitskollegen/ ), welche mir wirklich den Boden unter den Füßen weggezogen hat, habe ich wieder beschlossen, die Zügel und Verantwortung über mein Dating-Leben selbst in die Hand zu nehmen. Ich weiß ja wie das funktioniert, hatte meine Erfolge und wie so viele Männer und Leidensgenossen da draußen lediglich etwas „eingerostet“ während der Beziehung. Ich musste mit Entsetzen feststellen, dass sich der "Dating-Markt" während der letzten 5 Jahre massiv verändert hat. Während Ende 2014 nur wenige diese Online-Plattformen benutzten und das eher ein Randphänomen war, so nutzt heutzutage fast jeder Tinder & Co. Und auch ich hatte nach der Trennung mich auf diesen Online-Plattformen angemeldet und weniger gute Erfahrungen damit gemacht: Die Frauen entsprachen nicht dem, wie sie auf dem Bild aussahen, hatten ihre eigenen Baustellen, usw., … ihr kennt das alles, nichts Neues. Vor diesem Hintergrund und mit mittlerweile etwas mehr Lebenserfahrung habe ich mich wieder an den Eiern gepackt und damit begonnen mit voller Vorfreude Frauen im echten Leben da draußen aktiv anzusprechen. Mit meinen mittlerweile 27 Jahren bin ich im besten Alter, stehe kurz vor Abschluss meines Studiums und will jetzt besser - nein - richtig richtig gut mit den Frauen werden. „Geschichten werden von Siegern geschrieben. Sieger sind immer Macher … „ „Become better, not bitter“ Das richtige Mindset einen Fick darauf geben, was andere über einen denken den eigenen Weg zu gehen Dinge zu tun, die man auch wirklich tun will die Zeit genießen, schöne Geschichten schreiben und tolle Erinnerungen sammeln, die für immer meine sind Daygame Ich muss zugeben, dass ich mich im Nightgame wohler fühle und es eher mein Territorium ist. Da aber Clubs und Bars für längere Zeit geschlossen bleiben und größere Geschäfte nur mit Mundschutz betreten werden dürfen, habe ich mich an den Eier gepackt und zum ersten mal aktiv in meiner bisherigen PU-Laufzeit mit „Streeten“ angefangen, als Mitte Mai wieder Restaurants und Cafés öffnen durften. Montag, 18.05. Ich gehe zum ersten mal seit langem wieder aus. Das Gefühl von Freiheit und der Beginn des sozialen Lebens ist einfach unbeschreiblich. An diesem Tag treffe ich mich mit einer alten Bekannten, die ich schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe in einem Café. Gute Gespräche, begleite sie später zum Auto. Dann weiter Richtung Marktplatz, dort treffe ich P., die ich mal über Tinder kennengelernt hatte. Unterhalte mich mit ihr, gehe dann aber weiter, weil ich kein Interesse an der Frau hatte. Auf einmal sehe ich auf der anderen Straßenseite R., die ich während meiner Lernphase vor 2-3 Monaten in der Bib angequatscht hatte und Nr. getauscht hatte. Unterhalte mich mit ihr und ihrer Freundin, frage ob sie mal Lust hat auf ein Bierchen die nächsten Tage, da die Biergärten nun auf haben. Sie bejahte das, und verabschiedete mich von ihr und ging weiter. Dann sehe ich plötzlich eine echt scharfe Blondine auf mich zukommen. Rechts neben mir eine mexikanische Bar mit Tische und Stühle draußen, die gut besucht ist. Herzklopfen. Ohne weiter nachzudenken, gehe ich auf sie zu: „Hey, bleib mal kurz stehen. Ich weiß, das klingt total verrückt, aber du hast einen echt coolen Style. Und wenn ich dich nicht angesprochen hätte, hätte ich mich den ganzen Tag geärgert. Wie heißt du … bla bla blub usw.“ Netter kurzer Smalltalk, Nummern getauscht, da sie sich mit Freunden treffen wollte. Keine paar Meter weiter spreche ich eine weitere an. Auch sie hat sich geschmeichelt gefühlt, hatte aber einen Freund. Insgesamt ein sehr gelungener erster Tag und Wiedereinstieg ins Daygame. Freitag, 22.05. Das Wetter war gut, ich gehe nach der Arbeit kurz raus, habe aber nicht viel Zeit, da ich noch mit Studi-Freunden im Biergarten verabredet bin. Ich quatsche nur 2 Frauen an. S. blieb stehen. Die Frau wirkte sehr verunsichert, würde sie eher als LSE einstufen. Meinte so „ist hier irgendwo versteckte Kamera?“ Hab mit ihr bisschen Smalltalk geführt, was sie so macht, was ihre Hobbies sind und ob sie sich mal mit mir auf ein Kaffee oder einen Spaziergang treffen möchte, da sie sich auch mit einer Freundin treffen wollte. Nr. getauscht. Am Abend im Biergarten mit meinen Freunden: Eine sehr gute Freundin meinte zu mir: „Hey Luffy123, du hast eine echt krasse Ausstrahlung.“ Ein anderer Kumpel meinte: „Was für Zeug nimmst du, ich will das auch.“. 😄 Montag, 25.05: Das Wetter ist gut, viele Menschen unterwegs gegen 17 Uhr. Habe heute einen sehr guten Tag, fühle mich sehr wohl in meiner Haut. Ich quatsche 5 Frauen an, bekomme 1 Facebook-Close. Der Rest hatte alles einen Freund. Y., HB 8, guter Style, steht vor einem Brillengeschäft. Ich laufe vorbei. Drehe mich um und gehe direkt auf sie zu: „Hey ich ganz kurz: ich weiß, das klingt jetzt total verrückt, aber du hast echt einen tollen Style und ich hätte mich wirklich den restlichen Abend geärgert, wenn ich dich nicht angesprochen hätte. Wie heißt du? Bla bla blub.“ Hatte leider einen Freund, und das meinte sie wirklich. Wir haben uns trotzdem weiter unterhalten. Von ihr habe ich ein echt tolles Feedback bekommen: „Ich freue mich, dass du mich angesprochen hast, fühle mich echt geschmeichelt. Behalte dir das weiter an. Man wird heutzutage kaum noch angesprochen. Viel Glück dabei. “ Von einer anderen ein ähnliches Fazit bekommen. Insgesamt sehr positiv und ich freue mich sehr, denn obwohl es scheinbar nur Körbe sind, bestärken sie mich in dem, was ich tue und dass ich auf dem richtigen Weg bin. Samstag, 30.05. War heute in der Landeshauptstadt und habe mich mit ein paar anderen Jungs getroffen. Das erste mal seit langem 2er Sets und Gruppen angesprochen. Hat echt Spaß gemacht und Streeten sagt mir zunehmend mehr zu. Hb 8 angesprochen, mit meinem Standard-Opener. Wollte eigentlich auf ein Instant-Date überleiten und mich mit ihr weiter in einem Café unterhalten. Sie war mit Freunden verabredet und schon spät dran, deswegen nur Nr. geholt. Und hat sich echt gefreut. Dann kurz bevor ich zurückgefahren bin hab ich eine weitere angesprochen, S., Erzieherin. Hab den Trump-Check gemacht (Ellenbogen-Check, ihr wisst schon :P), hat gut darauf reagiert. War zum Eisessen verabredet. Haben Nr. getauscht und mit Trump-Check verabschiedet. 😊 Zusammenfassend kann man sagen, dass ich sehr zufrieden bin mit meiner bisherigen Entwicklung. Aktuell eine Quote von ca. 30 % an Number-Closes. Könnte besser sein … wird schon Ich frage mittlerweile, was sie gerade noch zu tun haben und ob sie etwas Zeit übrig hat, um direkt zu einem Instant-Date überzuleiten. Hatte ich in dieser Form noch nie gemach Ansprechangst wird nie ganz verschwinden, aber ich traue mich mehr aus mir heraus 1er-Sets sind überhaupt kein Problem mehr, größere Gruppen hatte ich am Freitag und Samstag angesprochen, das wird mit der Zeit … Verbesserungsbedarf: Mehr Frauen pro Tag anquatschen: Mindestens 10 Frauen in ca. 1 Stunde sollte machbar sein, wenn ich weniger rumeiere, denn gerade das kostet mir viel Zeit Direkt zum Instant Date überleiten, denn Nr. bringen mich nicht direkt weiter Größere Gruppen ansprechen Mein Textgame verbessern und mich mit den Frauen, von denen ich die Nr. bekommen habe auf ein Date treffen Fazit: Das wird schon, ich bin jetzt in 2 Wochen auf dem Stand, wo ich früher war und Daygame wird allmählich besser. Auffällig ist, dass die Menschen hier im Süden wegen Corona noch zurückhaltend reagieren. Aber hey, hoffentlich ist das in den nächsten Wochen anders und da ich jetzt schon übe, besser darin zu werden, kann ich nur davon profitieren.
  12. Hi zusammen! Es gibt für meinen Geschmack in HD erstaunlich wenig Männer, die sich aktiv mit PU beschäftigen oder gar tatsächlich leben. Daher der Aufruf: Meldet euch! Ich möchte eine kleine Gruppe ins Leben rufen, um den "Wiedereinstieg" nach dieser (viel zu langen) "Corona-Pause" zu erleichtern. Grüße MV
  13. DirtyRabbit

    sdl mit Polizistin

    Mein Alter: 34 Alter HB: 27 (deutsch, HB7 obwohl blond eigentlich überhaupt nicht mein Typ ist, Polizistin) Anzahl der Dates: 1. Date Etappe der Verführung: FC In diesem Report habe ich eine Polizistin aus der Situation heraus auf einen Glühwein zu Ihrem Feierabend eingeladen. Ich versuche mich kurz zu halten und aufs wesentliche zu fokussieren. Ich hatte heute morgen als ich beim REWE einkaufen war immer wieder an verschiedenen Regalen/Gängen intensiven Blickkontakt mit einer Polizistin, welche mir trotz blonder Haare sehr gut gefallen hat (Sie hat mich immer angeguckt, aber eher ernst). An der Kasse stand Sie auch paar Personen hinter mir. Ich bin dann zum Auto und natürlich stand der Partybus direkt neben mir...nix dabei gedacht und bin eingestiegen. Der Kollege aufm Beifahrersitz (Sie war offenbar die Fahrerin) hat mirn Handzeichen gegeben ich soll das Fenster runtermachen. Cop: Sie wissen das Sie auf einem Schwerbehindertenparkplatz stehen? *Polizistin parallel eingestiegen* Ich: Hä? hier is doch nirgends n Schild, die sind alle neben mir hier guck *und auf die Schilder gezeigt*. Cop: Auf dem Boden ist aber das Symbol Ich: *geguckt* Ach was jaman hast recht. Hab ich garned gesehen. Cop: Jop. sind Sie schwerbehindert? Ich: Anscheinend hab ich ne geistige Behinderung *doof geguckt* Cop fängt an zu lachen, HB beugt sich nach vorne und guckt - bekommt richtig lachflash. Cop: ich muss sagen gut reagiert haha HB: immernoch lachkick DR: Hey Ihre Kollegin kann ja auch lachen. Voll die süßen Grübchen. Cop: guckt komisch HB: wird leicht rot. DR: *zum Cop* es wäre mega cool wenn ich mich mal kurz unter 4 Augen mit Ihr unterhalten dürfte. Cop: guckt zu HB - HB nickt. "OK ick geh mo eene Rauchen" (hatte son Ossidialekt). Ich steige aus und geh zu Ihr rüber. Sie steigt auch aus. DR: Eben im Rewe hatten wir ja schon paarmal Blickkontakt. Ich wollte Dich in der Schlange nicht in ne komische Situation bringen daher hab ich mal nichts gesagt. Außerdem war ich mir nicht sicher ob du mich beschattest weil du denkst ich klau die Haribo Schlümpfe. Ich heiß übrigens DR Hand geschüttelt HB: *lacht - Name* oha du hast n ganz schön festen Händedruck. DR: Ja mir wurde als Kind beigebracht den Leuten vernünftig die Hand zu geben. (ich achte beim Handgeben auch auf der Arbeit immer darauf das meine Hand leicht über der des anderen ist. Ist ne unterschwellige Dominanzgeste) HB: Find ich gut solange du Sie mir ganz lässt. DR: ich weiß Du bist eigentlich im Dienst ich komm mal gleich zur Sache. Du gefällst mir - besonders eben mit den Grübchen wo du gelacht hast noch mehr jetzt. Ich würde Dich gerne mal auf nen Glühwein oder so entführen. HB: Ach Entführen direkt? DR: du weißt was ich meine. Wie sieht dein Dienstplan aus? HB: morgen habe ich Frei, dann erst am Montag wieder. DR: Perfekt dann passt ja heute wenn du Feierabend hast. HB: Direkt heute schon? DR: Jop. Du bist bestimmt spontan. Wenn ein Notruf reinkommt springste doch bestimmt auch direkt hoch wien Starfighter. HB: Das ist aber nur auf der Arbeit wenn ich Bereitschaft habe. Privat bin ich gaaar nicht so spontan. DR: OK gut dann heute nach Feierabend. (Voll der NoBrainer von mir weil Sie ja sagte sie ist nicht so spontan Privat aber ich sage gut dann spontan nach Feierabend-passiert wenn ich einfach laber ohne zu denken) HB: Nene wenn dann geh ich erstmal heim duschen und so. DR: Wann hast Du überhaupt Feierabend? HB: 17:30 DR: OK top dann biste um 18:30 pünktlich aufm Weihnachtsmarkt. HB: hey ich mag son Befehlston nicht. Warst Du mal Soldat? DR: Nein haha. Ich mags nur nicht zu warten. Hier ich geb Dir meine Nummer schreib mir wenn was dazwischen kommt bzw. wenn Du weißt wann du genau da bist. Nummer diktiert DR: Dann wünsch ich Dir mal nen ruhigen Dienst und bis später. HB: Danke Dir auch bei was auch immer du noch machst. Ich sag dir Bescheid. Wieder Hand gegeben weil mitten aufm Parkplatz ne Polizistin im Dienst zu umarmen kommt irgendwie Cringe. Mach gerade die Autotür auf und der Cop kommt wieder und sagt "tschö". Ich hab einfach mim Auge gezwinkert haha. 18:00 immer noch keine Nachricht. Ich überlege ob ich überhaupt hingehen soll weil Sie kein Lebenszeichen gibt und wir nicht ausgemacht haben wo aufm Weihnachtsmarkt. 18:10 Sprachnachricht - Hi srry war voll im Stress ich lauf gerade zum Auto. Kann sein das ich 10 Minuten später komme. DR: *Sprachnachricht zurück* Ja kein Ding ich zieh mich an und komme. Hab noch auf der Couch gelegen weil nix mehr von Dir kam. Lass vorm *Bäcker* treffen. HB: *lacht* Hätte ich auch gemacht an deiner Stelle. Okay Bis gleich. Als Sie kam zur Begrüßung links rechts Kuss (mir ist aufgefallen das Sie trotz Sneaker genauso Groß war wie ich). Kurz Smalltalk ala gehts Dir gut und son Zeug. Glühwein und 2x Champignons mit Zaziki geholt. Sie legt 5 Euro auf den Tresen. DR: lass stecken ich mach. HB: Nein ich zahl mein Essen selber. Ich bin schon groß. Ich hab der Bedienung nen Schein in die Hand gedrückt und gesagt soll zusammen abziehen. HB: Hier nimm den 5er bitte. DR: Hab den 5er genommen und bin zu dem Obdachlosen paar Meter weiter und hab den Schein bei Ihm in den Becher gesteckt. Zurück zum HB "auf lass da hinstellen ich hab Hunger". HB: *mich nur angeguckt* wenn ich den Blick deuten müsste würde ich sagen der Move hat Ihr gefallen. Beim Essen kurz Smalltalk das aufm Weihnachtsmarkt die Pilze immer voll geil sind blabla. DR: wirst Du eigentlich oft auf der Arbeit angesprochen? HB: Nur mit so blöden Sprüchen wie "wo haste denn die Handschellen" oder "ich will von der Kollegin durchsucht werden". DR: Haha ok. Wie lange bist du schon Single? (wollte eigentlich meinen bekannten Move bringen) HB: ein halbes Jahr. Ich bin aber Schuld weil ich fremdgegangen bin (hat se einfach so rausgehauen) DR: OK find ich gut das Du so ehrlich bist. HB: Ja oft Streit wegen Schichtdienst und das wir nicht immer was zu zweit machen konnten oder jeden Abend auf der Couch liegen. DR: Weiß man doch wenn man jemanden im Schichtdienst datet. HB: Du erzählst gar nichts über Dich. Wo kommst Du her was arbeitest Du überhaupt? Sind mitlerweile fertig gewesen und am spazieren - ich erzähle, zwischendurch Schultern berührt. IOI wie an den beiden geflochtenen Zöpfen rumgespielt usw. HB: Denkt man gar nicht wenn man Dich so sieht. Also man sieht Dir auch gar nichts an. DR: Ja sagt jeder. Ich machs beste draus und muss niemandem Danke sagen am Ende. HB: Finde ich gut die Einstellung. DR: Auf was für Männer stehst du eigentlich so? HB: Optisch bist schon DU mein Typ sonst hätte ich mich nicht mit Dir getroffen. DR: Aber? HB: Ich hatte bisher immer nur so normale Männer DR: Wie normal? Seh ich aus wien Alien oder was? *ich lache* HB: Neiiin ich meine normale Statur, groß, wenig oder gar keine Tattoos, Haare. DR: OK und das obwohl ICH dein Typ bin? klingt logisch. *lass HB sich bei mir einhaken* HB: Ich lerne keine kennen die so aussehen, ist ja eh Mangelware in Deutschland. DR: Du verhaftest doch bestimmt genug die so aussehen *ich lache* HB: *lacht* nein Laufen bei Hunkemöller vorbei DR: Das würde bestimmt gut an Dir aussehen HB: meinst Du? DR: Jop *arm vom einhaken hab ich mitlerweile um Ihre Hüfte* DR: Du hast generell eh voll den trainierten Körper. HB: Ich achte auf meine Ernährung. Die Pilze mit der Sahne und der Glühwein eben waren mal ne Ausnahme. Ich dreh mich direkt vor Sie und Arm immer noch um die Hüfte DR: Ja ich merks. Alles fest und kneif hier und da mal in den Rücken, Ihre Seiten usw. (Eyecontact war eh schon die ganze Zeit). HB: Kennst Du doch selbst wie das mit dem Essen ist. Eine Hand hat Sie auf meine Brust gelegt. *eyecontact, auf Lippen geguckt, anderes Auge* - KC Beim küssen ein wenig Ihren Arsch über der Jeans befummelt. War zu eng um richtig oben rein zu kommen mit der Hand. Zöpfe gezogen und am Hals rumgeleckt, dabei etwas Dirtytalk wie gut Sie riecht und guck was du mit mir machst- dabei Ihre Hand auf meinen Schwanz über der Hose gelegt HB wurde horny wie man an der Atmung bemerkte. DR: Kannst Du dein Auto stehen lassen wo du geparkt hast? Ich nehm dich mit zu mir babe. Bei mir könnte ich schreiben das wir einfach guten sex hatten aber da war vorher noch ein kleiner Zwischenfall. Sie fing bei mir an ständig auf meine Lippe zu beißen was ich direkt mal unterbunden habe. Dann hat Sie mir die Eier gleckt/ geblasen und wollte mir eiskalt den Finger in den Arsch stecken... Ich dachte mir ok jetzt reichts und hab Sie fest am Hals gepackt und sowas gesagt wie "ok du Schlampe Du willst mir den Finger in den Arsch stecken Knie dich hin und mach dein Mund auf! beim Deepthroath Ihren Kopf festgehalten und mit der anderen Hand Ihre Nase bis sie richtig Würgegeräusche gemacht hat. Wenn Sie abgesetzt hat um Luft zu holen hat sie ein paar leicht Ohrfeigen bekommen. Das ganze paarmal wiederholt bis Sie richtig tränen in den Augen hatte (also positiv halt). Anschließend richtig guten Sex gehabt. Danach habe ich Sie noch zu Ihrem Auto gefahren. Morgen kommt Sie zum Mittagessen vorbei.
  14. Mein Alter: 34 Ihr Alter: 26 (HB 8.5, deutsch/Italienisch, schwarze Latexleggins und Overknees an) Anzahl der Dates: 0 Etappe der Verführung: FC Der Report zeigt wieder einmal wie schnell und unkompliziert ein same day lay laufen kann wenn der Frame stimmt. Hier gibts keinen großen Lerneffekt sondern einfach das man manchmal seine Absichten offen aussprechen sollte/kann. Ansonsten schreibe ich es für mich selbst nieder als ne Art "memoiren" da es mein persönlich schnellster lay einer mir komplett fremden Frau ist. (Nein war keine Nutte der ich 50 Euro gegeben habe 😂) Da ich diese Woche Urlaub habe und mit meinem Kollegen (aus dem Report "schlechtes Gewissen nach Clubbesuch") dessen Bargame weiter ausbauen wollte, sind wir um 20:00 Uhr in eine Bar zum "Afterwork" zusammengekommen. Wir haben uns an die Bar gesetzt (ich mags lieber direkt am Tresen als irgendwo an nem Tisch - fühl ich mehr) und 1 Gin Tonic / Jacky Cola geholt. Mein Kollege hat einen bekannten mit noch nem Typen und dem HB (seine Schwester wie sich rausstellte) gesehen und wir sind mal aufn Plausch rüber zu denen. Habe mich auch kurz vorgestellt und bei der Begrüßung gemerkt das die Lady mir schon gut Blicke gegeben hat. (Ihr wisst was ich meine bzw. wie Frauen "gucken" wenn Ihnen einer gefällt). Naja hab mich dann erstmal mit den Jungs unterhalten und die Lady unbewusst ignoriert (haben über Motorräder geredet und da war ich im Element und hab den Jungs kurz was erzählt) Irgendwann haben Sie über die Arbeit geredet und ich hab mich gechillt an die Bar gelehnt weil ich kein Bock auf das Thema hatte. (ich geh 5 Tage die Woche arbeiten da will ich Privat nicht noch darüber labern eigentlich) HB fands scheinbar auch langweilig und ist zu mir rüber gekommen. HB: was trinkstn da? DR: Was? habs akkustisch nicht verstanden. HB: * kam näher an mein Ohr ran und hatte Ihre Hand auf meiner Schulter* Was du trinkst hab ich gefragt 🙂 Ich habe unbewusst während Sie mir ins Ohr gesprochen und meine Schulter angefasst meinen Arm um Ihre Hüfte gelegt - wahrscheinlich weil ichs immer so mach aus Gewohnheit DR: Jacky Cola Ich zieh den arm wieder weg Dr: Oh sry wollt dich nicht befummeln vor deinem Freund (ich dachte der andere Typ war ihr Freund) HB: Das ist ein Kumpel von meinem Bruder den kenn ich schon ewig. DR: Achsoo ok dann kann ich ja wieder drummachen *arm wieder drum gelegt* HB: *lacht* Mein Kollege: ey DR der *anderer Kollege von uns* hat mir gerade geschrieben die sind im Sausalitos wir sollen auch kommen. Da kann man auch was essen. DR: Auf! Ich sag den beiden Jungs erst tschüss dann dreh ich mich zum HB DR: wir gehen ins Sausalitos. Ich find dich echt nice gib mir mal deine Nummer oder dein Insta ich schreibe Dir die Tage mal. HB: *sagt mir Ihren Instanamen* DR: hä was? hab nur die hälfte verstanden (war voll der komische Name) HB: *nimmt mich am Arm und zieht mich in den Flur* (Mein Kollege und Ihr Bruder gucken schon komisch) DR: "warte kurz komm direkt" -> zu meinem Kollegen HB tippt gerade Ihren Instanamen bei mir ins Handy und addet sich DR: Das kommt jetzt etwas schräg aber ich hab gerade voll Bock Dich zu küssen. HB: *guckt vom Handy hoch* Ich habs einfach versucht und sie hat nicht geblockt -> KC lol... so nach ner halben Minute - Minute DR: Ich will das du mit mir kommst HB: wohin? DR: zu mir HB: und der *Kumpel*? DR: Ich red mit Ihm. Ich hab gerade echt Lust auf mehr mit Dir babe gehen rein und ich geh zu meinem Kumpel DR: Bro machts dir was aus alleine zu den Jungs zu fahren? Kumpel: ???? DR: ich geh mit *HB* zu mir. Kumpel: laber keine scheiße DR: doch hab gerade mit der rumgemacht und wollen jetzt zu mir. Kumpel: ey das ist die schwester von meinem bekannten. Dem seine Eltern sind manchmal bei meinen Eltern zum grillen. Mach kein scheiß. DR: aber guck mal wie geil die aussieht. Würdest du die nicht ficken?? Kumpel: Ja aber sei normal zu der bitte. Kein Bock das ich hinterher diskussion hab. HB kommt zu uns HB: wir können Sind dann gegangen, ich mit Ihr zu mir und mein Kollege ins Sausalitos zu den anderen. DR: was hast Du deinem Bruder gesagt?? HB: das wir ein spontanes Date haben und was essen gehen. DR: ok na dann. Hat der ned rumgeheult? HB: nö Am Auto kurz nochmal rumgemacht -> nach Hause und direkt Sex gehabt. Ihre Freundin hat sie kurz nach halb 11 eben abgeholt. Also wie Ihr seht kann es auch unkompliziert laufen. Hab immer noch nur Ihr Insta und nicht Ihre Nummer 😂
  15. Es gibt doch Männer, die für manche Frauen sexuell vollkommen uninteressant sind. Können sie etwas daran ändern oder müssen sie akzeptieren, dass sie bei manchen Frauen einfach keine Chance haben, ganz egal welche Regeln sie befolgen? Ein 60 Jähriger Mann kommt doch für die wenigsten 20 Jährigen Frauen infrage, ganz egal welche Regeln er befolgt oder? Zweite Frage: Tun Datingcoaches so, als wären Frauen total kompliziert, nur damit sie viel Geld verdienen können? Meiner Meinung nach reicht es vollkommen, als Mann einen hohen sozialen Status (Anerkennung, Macht, Geld) zu haben. Alles Weitere ergibt sich dann. Für mich gilt der Satz: Der Richtige kann nichts falsch machen und der Falsche nichts richtig. Ansonsten hätten Mesut Özil, Til Schweiger oder Trump nicht so heiße Frauen. Außerdem kenne ich genug Frauen, die "eskalieren", wenn sie an einem Mann wirklich interessiert sind oder sich über das schlechte Verhalten ihres Partners beschweren, aber ihn nicht verlassen, da er einen hohen sozialen Status hat. Aber um sich den hohen sozialen Status zu erarbeiten, könnte Pick Up helfen. Was meint ihr?
  16. Kommen dann die Frauen ganz von alleine? Wieso werden denn Deutschrapper auf Instagram von vielen hübschen Frauen angeschrieben und nach einem Date gefragt?
  17. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen nichts dem Zufall überlassen, wenn sie an einem Mann sexuell wirklich interessiert sind. Ob er nun "Körperkontakt" inner halb einer bestimmten Zeit aufgebaut hat oder nicht (Eskalationsfenster), ist sowas von kackegal.
  18. Ich bin schon seit einigen Jahren hier im Forum angemeldet und habe in der Zwischenzeit eine einjährige Beziehung geführt. In dieser einjährigen Beziehung habe ich so ziemlich jede Pick Up Methode angewendet. Ich habe meine Meinung durchgesetzt, habe Respektlosigkeit nicht belohnt, hatte einen social circle, war humorvoll, habe sie geneckt usw. Anfangs habe ich mich mit meiner damaligen Freundin ganz gut verstanden. Je länger wir uns allerdings kannten, desto öfter durfte ich ihre Schattenseiten kennenlernen. Sie wollte beispielsweise nicht, dass ich bei Mc Donalds die Kassiererin nach Preisen frage, weil es ja alles ganz klein auf der Tafel steht. Im Urlaub wollte sie den ganzen Tag mit mir Zeit verbringen und wollte, dass ich nur nach ihrer Pfeife tanze. Als ich ihr gesagt habe, dass ich auch mal alleine sein möchte, ging sie in das Hotelzimmer und hat geweint. Egal was ich machte - Ich konnte es ihr nie recht machen. Viele von euch werden jetzt wahrscheinlich denken, dass ich wohl irgendetwas falsch gemacht habe, da sie sich ja nicht grundlos so schlecht verhalten hat. Ich muss aber tatsächlich sagen, dass es sehr wahrscheinlich nicht an mir lag. Selbst ihr Vater sagte mir, dass sie etwas schwierig ist. Nun meine Frage: Könnte es eventuell sein, dass Pick Up Techniken bei dominanten Frauen gar nicht funktionieren? Und wenn man durch Pick Up Techniken bzw. durch eine gute Persönlichkeitsentwicklung tatsächlich bei einem Großteil der Frauen gut ankommen würde, dann würde es ja einen Mann geben, der von 100 angesprochenen Frauen mit mindestens 60 Frauen ein Date bekommen würde. Ich bezweifle aber stark, dass dies überhaupt möglich ist. Was denkt ihr? Wird Pick Up überschätzt, da es unzählige Faktoren gibt, auf die wir gar keinen Einfluss haben (Frau vergeben, lesbisch, kein Interesse, traumatisiert, dominant) und die dafür sorgen, dass wir "Normalos" eh nur einen kleinen Bruchteil der Frauen bekommen können?
  19. Hey, Welche Altersklasse findet ihr lässt sich am einfachsten Verführen? Ich selbst bin 21 Jahre alt und sehe für mein Alter normal Alt aus. Denkt ihr dass ich potential auch bei Älteren eine Chance habe da diese Grundsätzlich mehr Erfahrung haben und weniger verunsichert? Oder denkt ihr dass jüngere einfacher sind zu Verführen, da ich aufgrund meines Alter besser in ihr Schema passe. Würde mich über Antworten freuen! 🙂 Best
  20. Hello, ich melde mich mal wieder mit einem kleinen Bericht von Freitagabend, indem ich diesen mit Hilfe eures Feedbacks einfach auswerten möchte. Einfach um zu lernen. Denke es ist gut möglich, dass der Abend auch noch ne Fortsetzung kriegt, aber vielleicht auch nicht. Alternativen sind vorhanden und weitere in Arbeit. Ich möchte hauptsächlich lernen, da ich mich momentan auf einem sehr guten Weg befinde und das aber noch lange nicht alles sein soll. Werde erst schreiben, was so passiert ist, dann für mich ein paar Dinge reflektieren und freue mich dann über jedes Feedback von euch. Gerne dürft ihr mir auch Tipps geben, wie ihr euch jetzt verhalten würdet, aber darauf liegt gar nicht so sehr mein Fokus. Okay, dann legen wir los. Ich wurde von einem HB9 auf eine Hausparty in ihre WG eingeladen. Ich 23, sie 25. Vorgeschichte: wir haben uns an einem Abend in ner Bar kennengelernt, wo wir zufällig mit einer größeren Gruppe gelandet sind, wovon ich zwei Leute kannte und sie zwei andere. Wir saßen nebeneinander und die anderen waren wie unsichtbar oder nicht vorhanden. Wir hatten nur Augen für einander und hatten einen ziemlich intensiven Flirt. Selten hat mich ein Girl so offensichtlich mit ihren Augen ausgezogen und war so dermaßen on. Sie kommt aus nem anderen Land (reden zu 95% auf Englisch) und wir haben irgendwelche Rollenspiele erfunden mit anderen Namen, es hat Spaß gemacht und es lag eine sexuelle Spannung in der Luft. Irgendwann wollte sie rauchen gehen und hat mich gefragt, ob ich mitkomme. Ich wusste natürlich was das heißt und bin mit. Dann hab ich verkackt. Wir standen uns nah gegenüber, intensiver Augenkontakt, aber ich habe sie nicht geküsst. Bis dahin war ich im Flirt sehr "bestimmend" und wusste genau, was ich mache. Als sie dann mich nach draußen mitgenommen hat quasi, habe ich zum ersten Mal die Führung abgegeben (weil es halt nicht mein Vorschlag war) und eventuell hat mich das verunsichert. Ich halte das für bescheuert und habe überhaupt kein Problem damit, wenn eine Frau eine solche Einladung macht, ganz im Gegenteil. Aber jedenfalls habe ich hier verkackt. Als wir wieder drinnen waren hat sie mit meinem Kumpel auf einmal geredet und ich dachte nur so, "geil, das wars dann wohl schon wieder". Bin kurz auf die Toilette gegangen und als ich wieder kam, gelang es mir erst ins Gespräch der beiden einzusteigen und dann den Fokus wieder auf mich zu legen. Es wurde aber spät und andere von uns haben schon davon gesprochen, gleich zu gehen. Ich hatte den Eindruck, dass es an dem Abend nichts mehr wird (auch weil ich den Kuss nicht gebracht habe) und bin auf NC gegangen. Den wollte sie zuerst aber nicht. Sie meinte "yes, no, maybe.. jein". Mein altes ich von vor einem Jahr wäre hier rausgeflogen und hätte verunsichert versucht, sie zu überreden. Mein neues ich hat sich grinsend zurückgelehnt und gesagt "I think you already know the answer". Habe in ihrem Blick gesehen, dass sie attracted ist, aber auch dass sie sich so komisch umgesehen hat. Die Leute drumherum sind also das Problem, dachte ich mir. Dann habe ich mein Handy gezückt, das Nummernfeld vor ihren Augen geöffnet und ihr gesagt, sie wolle mir doch noch die Orte zeigen, an dem sie schon war oder wo sie noch hin wollte. War so ein bisschen wie im Film, sie meinte "oh so u understand my problem" und hat dann grinsend ihre Nummer eingegeben und dabei so getan, als würde sie mir gerade Bilder von Orten oder so zeigen. "I was at this place but they also told me about that place and.." usw. Sie hatte sich dort immer über die Drinks beschwert, dass da kein Alkohol drin wäre. Ich meinte, wir machen dann nächstes Mal unsere eigenen Drinks bei mir. Dann verabschiedet und mit meinen Kumpels abgehauen, die anderen sind auch gegangen. In der Zwischenzeit wollte ich natürlich ein Date vereinbaren. Kurz flirty mit Bezug auf unsere Gespräche geschrieben, dann einen Vorschlag gemacht. Das mit den eigenen Drinks bei mir wieder aufgegriffen. Alles recht smooth. Sie nimmt an, sagt aber am nächsten Tag ab. Sie hätte vergessen, dass sie da was vor hat bzw. eine Einladung von Freunden. Hat aber direkt einen nächsten Termin genannt, nur zwei Tage später. No problem, dachte ich mir. Am Tag des Dates (früh genug, aber trotzdem nervig) hat sie mir erneut abgesagt, da sie zu viel mit Arbeit und Studium zutun hätte. "No worries, good luck" geantwortet und sie schon abgeschrieben. Eine Woche gefreezed, aber es kam nix von mir. Hatte keine Erwartungen mehr, war nur etwas verwirrt, da sie so extrem on war an dem Abend und auch am Anfang des Chats. Habs nochmal mit zwei Nachrichten Small Talk und anschließendem Datevorschlag versucht. Sie könne da nicht, aber zwei Tage später vielleicht. Ich hielt das für Bullshit, aber let's try. Habe irgendwie geantwortet, dass das ganz gut aussieht, sofern sie da ein wenig später kann (was auch stimmte, da ich an dem Tag zutun hatte) und wir das mal im Hinterkopf behalten. Hab am Abend davor sie dann angeschrieben mit Zeit und Ort. Am nächsten Morgen geht sie darauf nicht mehr ein, sondern sagt stattdessen dass am Freitag eine Hausparty in ihrer neuen WG wäre und ob ich kommen möchte. Ich sagte zu, wenn ich einen Freund mitbringen kann. Das habe ich gemacht, weil ich mir 1. nicht sicher war, ob sie überhaupt noch Interesse hat und 2. weil ich eh mit meinem Kumpel was machen wollte. Also warum nicht die Party mitnehmen. Freitag war es dann so weit, dort angekommen begrüßt sie mich sehr herzlich. Mein Kumpel und ich haben erstmal mit den Leuten dort connected und haben direkt Anschluss gefunden. Sie hat dann meine Nähe gesucht und mich gefragt, ob ich die kenne. Meinte "nah, we are just open minded people" und dachte mir game on. Hab mit ihr einen getrunken und getanzt, dann aber auch immer mal wieder mit anderen Leuten oder meinem Kumpel geredet und getanzt. Sie hat nach kurzer Zeit immer wieder meine Nähe gesucht. Man muss dazu aber auch sagen, dass mein Kumpel und ich einfach die freshesten dort waren und die Konkurrenz nicht so groß. Vielleicht noch 1-2 andere, aber habe die nicht wirklich als Konkurrenz gesehen. Sie war ebenfalls das heißeste Girl. Jedenfalls wurde unser Tanz dann heißer, sie hat sich gut führen lassen und irgendwann mit ihrem Arsch an meinem Schwanz gegrindet und runtergegangen. Habe versucht sie küssen, weiß nicht ob das auf der Tanzfläche oder auf dem Balkon dann war. Jedenfalls ist sie ausgewichen und meinte hier wären zu viele Leute. Habe dann auf einen passenden Moment gewartet und sie in eine ruhige Ecke gestoßen und dort an der Haustür mit ihr rumgemacht, was dann nach zwei Sekunden unterbrochen wurde, da so ein Typ reinkam. Habe ihr gesagt, dass wir nach draußen gehen sollten. Im Treppenhaus waren dann zwei Freunde von ihr, mit denen sie sich erstmal unterhalten hat. Lol. Meinte zu ihr ich geh raus, frische Luft schnappen. Habe gehofft, sie käme nach, was sie aber nicht tat. Bin dann nach drei Minuten wieder rein und sie war immer noch im Treppenhaus und kam mir dann nach zurück in die WG. Dort wieder heiß getanzt, wobei sie alles mitgemacht hat. Immer mit dem Arsch an meinem Schritt und dann ganz runter auf den Boden. Leute drumherum meinten schon "guys, get a room", was sie anscheinend alles nicht störte, aber küssen dann schon? Lol again. Habs natürlich mehrfach versucht, aber sie hat geblockt. Bin immer mal wieder raus aus dem Set btw, habe dann mit anderen Leuten geredet und getanzt. Wollte ihr auf keinen Fall am Arsch hängen. War auch nicht nötig, weil sie immer wieder ankam. Ich musste nie wieder von vorne anfangen oder so, der Vibe an dem Abend war ganz klar, als wäre sie mein Girl. Konnte sie jedes Mal anfassen am Arsch und mit ihr tanzen. Lustigerweise hat mein Kumpel es auch bei ihr versucht haha. Ich liebe den Jungen, weiß aber, dass er mit Alkohol notgeil wird und sich manchmal nicht kontrollieren kann. Und sie war halt die Heißeste. Er hat 2-3 Mal versucht mit ihr zu reden und mit ihr zu tanzen und ich hab das einfach nur grinsend ignoriert und mich mit anderen Leuten beschäftigt. Sie hat ihm jedes Mal einen Korb gegeben und ich musste mir mein Lachen verkneifen. Ich glaube, mein Kumpel hat mir hier sogar unbewusst geholfen. Dadurch, dass ich sehr cool und locker damit umgegangen bin und nicht irgendwie um sie gekämpft habe, ist meine Attraction bei ihr glaube ich nochmal gestiegen. Jedenfalls hat es nie lange gedauert und sie war wieder bei mir. Auf dem Balkon irgendwann wieder versucht sie zu küssen und sie meinte, sie kann nicht. Sie meinte dann auch, dass sie noch nie jemand jüngeres gedatet hätte. Ihr Ex wäre nur zwei Monate älter gewesen und das fand sie schon zu jung. Mit 23 wäre mein Leben "exciting" und ich würde mich um nichts kümmern. Mein altes Ich hätte hier wieder ne Diskussion angefangen und argumentativ erklärt, wie reif ich doch bin. Aber nene, ich hab das alles grinsend ignoriert, irgendwelche Späße gemacht und sie am Hals geküsst. Als Küssen auf den Mund nicht ging, bin ich dann woanders hin. Irgendwann sehe ich, dass sie in ihr Zimmer verschwindet. Wie gesagt, ihre WG undso, sie ist frisch eingezogen. Habe nicht gezögert und bin einfach hinterher. Habe sie direkt geküsst, dann aufs Bett gestoßen, mich auf sie gelegt und weiter geküsst. Erst kamen ein paar lachende "we can't"s, wo ich einfach weitergemacht habe und dann ein klares "no", wonach ich direkt von ihr runter bin. Sie ist hier gerade erst eingezogen, ihre Mitbewohner und alle anderen würden das mitbekommen usw.. Habe nicht großartig reagiert und bin wieder reingegangen mit ihr. Dann auf der Tanzfläche immer wilder getanzt, ich habe ihren Hals und Nacken dabei geküsst. Irgendwann sagt sie, ich solle sie hochheben lol. Habe ich gemacht. Bin mit ihr auf einen Sessel, sie lag auf meinem Schoß. Immer mal wieder versucht auf den Mund zu küssen, aber nope. Sie sagt, ich kann ihre Wange küssen. Dieses Mal sagte ich nope. Stehe wieder auf und lehne mich an die Wand, sie grindet mit ihrem Arsch weiter an mir. Ich sage ihr "u waking somebody up" und sie lacht und sagt "show me". Ich nehme ihre Hand und pack sie an mein Schwanz. Sie sagte irgendwas von wegen "the things I would do to u if nobody would be here" und auch "next time we go to ur place". Ich habs immer mal wieder versucht, aber sie hat mich nicht vor den anderen geküsst. Lustigerweise hat sie beim Tanzen dann 1-2 Mal für eine Millisekunde mich auf den Mund geküsst, als keiner geguckt hat. Sie wusste natürlich genau was sie tat und wollte mich bei Laune halten. Hat leider auch funktioniert hehe. Es wurde irgendwann sehr spät und ich lag mit ihr auf einem Sessel. Sie lag auf meinem Schoß mit dem Kopf auf meiner Brust und hat die Augen zu gemacht. Es war wirklich spät und ich war auch kurz vorm einpennen. Meinte zu ihr, ich müsste jetzt gehen. Sie meinte, ich solle bleiben. Ein Teil von mir hat überlegt zu bleiben, aber es waren immer noch einige Leute da und ich sah die Chance, mit ihr noch im Bett zu landen, als extrem gering an und wenn dann wäre da auch einfach kein guter Sex mehr draus geworden. Es war fucking spät. Jetzt gerade, wo ich das schreibe, bin ich schon bisschen am Zweifeln, aber in dem Moment hat es sich richtig angefühlt, zu gehen. Habe mich dann überwunden aufzustehen und sie hat mich noch nach draußen begleitet. Haben da endlich ungestört nochmal rumgemacht. Ich sagte ihr, sie solle morgen zu mir kommen. Sie meinte, sie hätte eigentlich Pläne und wüsste es noch nicht. Ich ging. Am nächsten Morgen angeschrieben, dass wir die Party im kleineren Rahmen bei mir fortsetzen sollten. Sie könne nicht und hat dieses Wochenende schon Pläne. "Alrighttt", mehr kam von mir nicht. Meine Reflexion und Fragen: - Kann es wirklich sein, dass es ihr so viel ausmacht, mich vor den anderen zu küssen, dann aber gleichzeitig alles andere zulässt bzw. sogar mitinitiiert? Das war schon seltsam. Es gab keine anderen, bei denen etwas lief. Die Aufmerksamkeit lag sowieso extrem bei uns. Ich kann das daher schwer nachvollziehen, aber die weibliche Perspektive ist auch nochmal ne andere - Die Shittests mit dem Altersunterschied und auch, dass wir eine gemeinsame Bekannte haben (who cares), habe ich wie gesagt nicht ernst genommen. Denke, das war auch gut so, könnte mir aber vorstellen, dass sie das tatsächlich tangiert. Irgendwas scheint sie ja vom Date mit mir alleine abgehalten zu haben - Was hätte ich besser machen können? Was mir direkt auffällt, dass sie mich schon ganz gut unter Kontrolle hatte. Sie hat mir gerade so viel gegeben, dass ich bei der Stange geblieben bin, meine Küsse bzw. auch den Versuch im Bett zu landen, dann aber geblockt. Allerdings, wenn wir mal alleine waren, hat sie mich ja auch geküsst. Bei der Verabschiedung hat sie sogar gestöhnt beim Küssen. Sie war schon mehr als nur on -> mehr Freezes? Weiß nicht, ob es richtig rübergekommen ist beim Schreiben, aber ich war absolut nicht anhänglich und bin schon immer wieder von ihr weg und zu anderen Leuten gegangen. War sogar einmal ne halbe Stunde weg, um meinen betrunkenen Kumpel zu finden und zur Bahn zu navigieren haha. Aber trotzdem habe ich mich ja mit dem, was sie mir gegeben hat, dann immer wieder zufrieden gegeben. Habe zwar immer wieder versucht sie zu küssen, hab dann aber nur gegrinst und weiter getanzt. Vielleicht hätten härtere Freezeouts geholfen. - wie schätzt ihr die ganze Situation insgesamt ein? Sie ist auf der einen Seite mega on, wehrt sich aber nach Kräften gegen ein Treffen mit mir alleine. Eben hat sie mich ganz kurz angerufen. Hab zehn Minuten später zurückgerufen und sie meinte es wäre ein "pocket dial", also dass ihr Handy in der Tasche war und mich ohne ihr Zutun angerufen hat. Loool. Habe ich nicht ernst genommen und mit "that's what they all say" reagiert. Nur ganz kurz geredet, was am Wochenende noch so ging. Habe gefragt wie ihre Woche aussieht und sie hat mir nur wieder von hundert Tagen erzählt, an dem sie ihren Freunden schon irgendwelche Treffen zugesagt hat. Okayyyy. Hatte dann auch kein Bock mehr, meinte sie solle Bescheid sagen, wenn sie mal free ist und habe ihr eine gute Nacht gewünscht. - Davon abgesehen denke ich, dass ich auf einem guten Weg bin. Ich kann mich nur mit mir selber von noch gar nicht so langer Zeit vergleichen und kann mit 100%iger Sicherheit sagen, dass ich mehrfach rausgeflogen wäre. Sie ist sehr selbstbewusst, hielt von Anfang an extrem den Augenkontakt und ist halt einfach absolut hot. Dazu weiß sie, wie man flirtet. Sie ist recht offensiv, testet aber auch mit vielen Aussagen und erwartet, dass man mithält. Deswegen waren die anderen Kerle dort für sie wohl auch eher uninteressant. Ich glaube, ich hab das größtenteils schon ganz gut gemacht. Unsere Gespräche waren bisher zu 90% flirty, spielerisch und sexuell, nur zu 10% auch mal persönlicher oder deeper. Könnte auch eine Komponente sein, die sie noch davon abhält, sich richtig auf mich einzulassen. Allerdings.. wo soll ich ihr diese Seite offenbaren, wenn nicht auf einem Date zu 2.? - Eskalation ist meine Schwäche, da noch unerfahren. Vielleicht hätte es geholfen, sie einfach noch geiler zu machen? Hätte mit Sicherheit noch öfter unauffällig durch die Jeans ihre Pussy streicheln können, ihre Hand auf meinen Schwanz packen können usw. Die Gelegenheiten gab es dafür, denke ich. Hab es hier und da gemacht, aber zu wenig. Bin da halt auch gerade technisch noch sehr unbeholfen haha, aber das kriegen wir schon noch hin - Wie gesagt, wo ich das gerade alles runterschreibe, kommt die Idee, ob ich doch noch hätte bleiben sollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich bei ihr im Bett hätte schlafen können. Aber es wurde immer später und es waren immer noch einige Leute da. Irgendwann geht der Vibe dann ja auch weg, es hat sich für mich richtig angefühlt. Ob so ein halbtoter Sex um 7:00 es jetzt gewesen wäre.. Soo.. Mein weiteres Vorgehen wäre, sie jetzt ne Woche zu freezen und mich auf meine Alternativen und anderen Kram zu konzentrieren. Habe einfach das Gefühl, dass sie jetzt dran ist. Ich habe mein Interesse sehr sehr deutlich gemacht. Von ihr kommt nur busy here, busy there. Wenn bis dahin nichts von ihr kommt, würde ich sie nächste Woche anrufen und einen konkreten Datevorschlag machen. Entweder geht sie darauf ein oder next. Ich kann mit beiden Aussichten gut leben. Auch ein Punkt, wo ich mich entwickelt habe. Natürlich bevorzuge ich ein Wiedersehen, der Abend hat Spaß gemacht. Aber ich bin viel unabhängiger und weniger needy. Am Mittwoch steht schon das nächste Treffen mit einer anderen an und ein weiteres Date ist demnächst in Aussicht. Ich habe in den letzten 12 Monaten große Schritte nach vorne gemacht und die Corona Zeit tatsächlich unglaublich gut genutzt. Bei einem Leben in "Normalität" und Parties jede Woche, könnte ich mir nur ausmalen, wie krass es gerade laufen könnte. Aber es wird sicher auch mal wieder schlechtere Phasen geben und vor allem mangelt es mir noch an den FCs lol, also will ich mal ganz entspannt bleiben. Ich bedanke mich jedenfalls für euer Feedback!
  21. Hey Leute, bisher haben sich meine Threads immer um eigene Fragen zu bestimmen Situationen und Girls gedreht. Nun will ich auch mal was zurückgeben. Es sind keine wirklich neuen Erkenntnisse und alles lässt sich hier irgendwo im Forum nachlesen. Dennoch hilft mein Post eventuell Anfängern, die sich von der ganzen Materie erdrückt fühlen. Introvertierte Nice Guys, die bisher nie über freundschaftliche Beziehungen zu hübschen Frauen hinaus gekommen sind und jetzt denken, sie müssten jede Woche 100 Approaches machen. Leute, die manchmal denken, dass das hier vielleicht alles nichts für sie ist. Ich hatte ähnliche Probleme. Erstmal: es gibt Leute, die haben von Pick Up noch nie gehört und haben trotzdem Erfolg bei Frauen. Es gibt auch Männer, die erst lange wenig Erfolg bei Frauen hatten, sich jedoch über die Jahre entwickelt haben. Ohne PU. Worauf ich hinaus will, dieses Forum bietet wirklich eine Menge hilfreiche Theorie und viele kompetente User, von denen man wirklich viel lernen kann. Aber es steht hier auch viel Schwachsinn und generell besteht schnell die Gefahr des Information Overkill. Und man fühlt sich überfordert. Mir persönlich hat das ganze Wissen über Techniken und Theorie (alleine) nicht geholfen. Draußen auf der Straße rumzulaufen und gezielt Frauen anzusprechen und Approach nach Approach zu machen, kommt für mich nicht in Frage. Dabei fühle ich mich wie ein Triebtäter. Ich respektiere andere, die das erfolgreich betreiben und urteile auch nicht, aber jeder ist anders. Ich habe es auch anders geschafft, meine Ansprechangst radikal zu senken und in der Lage zu sein, in spontanen Situationen (wenn ich abends mit Freunden unterwegs bin, wenn wir in einer Bar sitzen, wenn mir in der Stadt zufällig eine über den Weg läuft..) Frauen, die mir gefallen, anzusprechen. Ich bin mittlerweile flirty, locker und selbstbewusst. Und ich merke, wie ich auf einmal immer besser bei wirklich heißen Frauen ankomme. Das merke ich subjektiv daran, wie sie reagieren und objektiv daran, dass ich Dates bekomme. Und das habe ich geschafft, indem ich einfach Spaß habe und absolut nichts erwarte. Ich bin unabhängig und frei vom Ergebnis. Ich habe mein Mindset komplett geändert bzw. bin zum Teil immer noch dabei. Und genau das ist das Ding, welchem viele Anfänger mMn viel zu wenig Beachtung schenken. Sie bekämpfen nur die Symptome und versuchen technisch besser zu werden, indem sie dies oder jenes anwenden. Diese Methode, diese Routine. Ich habe stattdessen versucht, wirklich tief in meine Psyche zu gehen und die Wurzeln meiner Probleme zu bekämpfen. Stichwort Persönlichkeitsentwicklung. Dabei haben mir folgende vier Bücher geholfen: Models Die sechs Säulen des Selbstwertgefühls Nie mehr Mr. Nice Guy Die subtile Kunst des Daraufscheißens „Wurzeln meiner Probleme“, „tief in die Psyche“. Es klingt vielleicht cheesy, vor allem wenn man sonst ein ganz normaler Typ ist. Alles andere läuft doch und es ist nur das Thema mit den Frauen? Genau das habe ich nämlich auch immer gedacht. Ich brauche keine Bücher, nur ein bisschen Knowledge über das Frauen aufreißen. Falsch gedacht. Ich war mir selbst tatsächlich nie bewusst, dass ich so problembeladen bin. Erst durch die Bücher. Diese Bücher haben alle eines gemeinsam, dass sie alle nicht die Symptome bekämpfen wollen, sondern tiefer ansetzen. Ich habe mit Anleitung der Bücher quasi eigene psychologische Sitzungen mit mir gemacht. Klingt erstmal wieder krass, aber damit meine ich eigentlich nur, dass ich seitenweise Word Dokumente vollgeschrieben habe, mit meiner eigenen Geschichte, meine Vergangenheit. Kindheit, Familie, erste Erfahrungen mit Frauen usw. Eigene Verhaltensmuster, die sich immer wiederholen und was der Grund dafür sein könnte. Mich mit meiner Identität beschäftigt, wer bin ich, wofür stehe ich. Die Bücher haben mich dabei gut begleitet und angeleitet. Es müssen auch nicht alle vier sein, ein oder zwei reichen schon. Stück für Stück ist der Drops gefallen. Es ist teilweise sehr persönlich und würde hier auch völlig den Rahmen sprengen, darauf detaillierter einzugehen. Aber ich habe viele Gründe dafür gefunden, warum ich so bin wie ich bin. Habe familiäre Dinge, die schon Jahre her sind, aufgearbeitet. Habe mein Bewusstsein geschärft, wer bin ich jetzt und wo will ich hin? Danach geht es darum Verhaltensmuster zu brechen, wenn man sich entwickeln will. Man muss Dinge anders machen, ansonsten bleibt man auf der Stelle. Praxis gehört also dazu, nur muss es mMn nicht so radikal sein. Was ich hier teilweise lese ist so krass für mich. Hunderte Cold Approaches im Daygame, damit es bei ein paar Frauen klappt. Ich respektiere das unendlich, das erfordert so viel Ausdauer. Aber ist es auch notwendig? Wenn man ein Gefühl für Vibes (Screening) und natürlichere, authentischere Situationen bekommt, geht das deutlich effizienter und auch bequemer glaube ich. Ich glaube! Ich bin auf einem guten Weg, aber immer noch am Anfang. Ihr dürft mir gerne widersprechen. Das bloße, theoretische Aufarbeiten meiner Selbst hat mir gewisse Ängste extrem schnell genommen, mir erlaubt mich verletzbar zu machen und authentischer zu handeln, zu mir selbst zu stehen. Gleichzeitig habe ich aber kleine Schritte unternommen, um immer selbstbewusster, charmanter und lässiger in sozialen Situationen mit egal wem zu sein. Körperhaltung, Augenkontakt (unglaublich starkes Ausdrucksmittel) und vor allem gelernt, mich ungefiltert zu geben. Jeden noch so dummen Spruch einfach rauszuhauen, egal wann, wo und vor wem. Vor jedem und vor allem vor Frauen, ungefiltert zu meiner eigenen Meinung zu stehen. Es sind viele kleine Punkte mit denen man anfangen kann und die einem schnell großes Selbstbewusstsein einbringen. Denkt nicht nur an die Frauen, sondern verhaltet euch auch vor euren Freunden, Familien, sogar Lehrern und Dozenten so, wie ihr sein wollt. Natürlich immer respektvoll, dann merkt man auch schnell, wie viel man sich erlauben kann. Okay, aber was ist mit den Frauen? Was ich versucht habe zu beschreiben ist, dass all diese Punkte mir unglaublich geholfen haben, mich INSTANT beim Umgang mit Frauen zu verbessern. Mein Mindset hat angefangen, sich zu ändern. Gleichzeitig habe ich meinen Freundeskreis und Hobbies optimiert und mehr in mein Äußeres investiert. Fitness, Klamotten, regelmäßiger Friseurbesuch. Tatsächlich alles für mich selbst, zu 100%! Guckt euch mal fresh gestyled im Spiegel an und geht nach draußen und geht mal in Jogginghose und grauem Pulli nach draußen, mit nicht gemachten Haaren. Ich möchte zwar noch dahin kommen, dass das gar nicht so viel an meinem Selbstbewusstsein ändert, aber momentan hilft es mir enorm, mich immer wohl zu fühlen in meinen Klamotten. Und dann kommt die Action. An einem gewissen Punkt kommt man nicht daran vorbei, sich zu überwinden und Frauen anzusprechen. Egal wie fresh ihr seid, sie werden es nämlich leider nicht tun. Aber nochmal: all die Bücher und die Aufarbeitung meiner eigenen Ängste und meiner Identität, haben mir persönlich direkt eine gewisse Hürde abgenommen und mir erlaubt, mich sehr schnell stark zu verbessern. Mir macht der Prozess Spaß ohne zu ergebnisorientiert zu sein und ironischerweise werden dadurch die Ergebnisse besser. Wie ich an Dates komme, habe ich im Prinzip schon beschrieben. Ich spreche Frauen an, aber meistens dort, wo sie es auch erwarten. Sprich abends auf Veranstaltungen, Bars (Tanzbars mein absoluter Geheimtipp) oder die Straßen in eurer Stadt, wo halt momentan zu Corona Zeiten am meisten los ist und alle mit nem Bier auf der Straße stehen. Oder in Vereinen (ich habe angefangen zu tanzen) usw. Ich trau mich sogar Kellnerinnen indirekt anzuquatschen, den Vibe zu checken und dann evtl. nach der Nummer zu fragen. Es fühlt sich für mich so viel natürlicher an und Körbe machen mir nichts aus. Ich verabschiede mich lächelnd und gehe wieder zu meinen Freunden. Und es ist eigentlich jeden Abend etwas dabei. Damit meine ich Instant Dates (bzw. auf Veranstaltungen eine Dame zu isolieren und mit ihr zu zweit zu sein) oder spätere Dates nach NC. Was man daraus macht, ist eine andere Sache. Hier habe ich noch großes Verbesserungspotenzial, da ich mittlerweile zwar flirte wie ein Weltmeister und Kino auch immer besser wird, Eskalation aber noch eine große Hürde für mich darstellt. Zu lange ein nicht sexueller Nice Guy gewesen, das Verhaltensmuster muss ich also noch lernen, endgültig aufzubrechen. Aber auch hier mache ich mir keinen so großen Druck. Ich denke mir, wenn nicht bei der, dann halt bei der nächsten. Mein Mindset hat sich so unglaublich krass geändert und ich bin mega froh darüber. MMn wirklich eine Leistung! Mit kleinen Schritten zum Erfolg. Ich betreibe kein Sarging mit Daygame Approaches, mache auch keine komischen Mutproben. Eigentlich begebe ich mich nicht mal in Situationen, die die eigene Komfortzone wirklich krass (!) sprengen. Das wird auch funktionieren, keine Frage. Und ich habe viel Respekt davor. Aber ich halte es für unnötig und vor allem besteht die Gefahr, dass man schnell ganz aufgibt. Stattdessen hat es mir geholfen, erst an meinem Mindset und meinem Leben generell zu arbeiten und dann Stück für Stück die Komfortzone etwas zu verlassen. Auf Veranstaltungen und in Tanzbars reicht ein „Wie heißt du?“, so viel Komfortzone verlassen muss halt drin sein. Wenn du gleichzeitig an deinem Mindset arbeitest, wird es dir leichter fallen, in dem Gespräch dann locker zu sein und nichts zu erwarten. Evtl. sie sogar ein bisschen zu testen, ob sie denn interessant ist. Dafür braucht es keine Techniken. Ich glaube, die allermeisten von uns sind mit der notwendigen Prise Humor, die es benötigt, von Natur aus ausgerüstet. „Sei einfach du selbst“ ist ein Spruch, der oft belächelt wird. Ich glaube, der Spruch ist eigentlich genau richtig, nur wissen die meisten gar nicht, wer sie sind bzw. wie sie sie selbst sein können. Ich habe momentan das Gefühl, so nah an mir selbst zu sein wie noch nie zuvor. Zu viel habe ich unbewusst verdrängt. Zu viele Ängste mitgeschleppt, die mich betäubt haben. Zu viel Bullshit, der mir durch Eltern, Schule, Hollywood und Social Media anerzogen wurde. Nun fühle ich mich auf dem besten Weg, irgendwann überhaupt keinen Fick mehr zu geben. Vielleicht bringt der Beitrag jemandem etwas, wenn nicht, dann hat er zumindest mir meine eigene Entwicklung vor Augen geführt. Ich habe mich innerhalb von zwölf Monaten radikal geändert, ohne radikale Schritte zu gehen. Genießt den Prozess und lasst euch Zeit, Hauptsache ihr bleibt kontinuierlich dabei.
  22. Februar 2021 ich möchte hier meine monatlichen Quoten festhalten und über mein sticking points reflektieren, die sich anhand der Zahlen meist leicht erkennen lassen. Hier kommen zunächst mal die Rohdaten: Approaches: 369 NCs: 75 Day-1: 6 (3x Tschechisch, 2x Russisch, 1x Französisch) Day-2: 1 I-Date: 5 (3x Tschechisch, 1x Russisch, 1x Slowakisch) Bounce-Backs: 1 Kiss Closes: 2 FC: 0 KPIs (Key Performance Indicators): NC to App.: 20.33% Date 1 to NC: 8.00% (Day-1 & I-Date) to NC: 14.67% FC to Day-1: 0% weitere Metriken: Infield-Zeit: 36:10 Stunden Flugstunden: 12:20 (Zeit auf Date insgesamt) Produktivität: 10,20 App/Std. Durchschnittszeit pro Date: 1:01 Std. NCs. pro Tag: 2,68 meisten NCs an einem Tag: 7 meisten App an einem Tag: 30 Approach-Intervall: jeden Tag Ort: Prag Sprache: Englisch, Russisch, Deutsch Durchschnittsuhrzeit des Sessionbeginns: 14:51 Durchschnittsinvestment pro Tag: 1:17 Std. Planung der Session: 25/28 Tage unscheduled 3/28 Tage scheduled 1/28 Tage nur mit Wing 22/28 Tage komplett alleine 7/28 Tage tw. allein tw. mit Wing häufigster Name: jeweils 3: Valerie, Nathalie, Kate, Denisa Highlights: Joggering hinterhergerannt angehalten und am selben Tag Date über Text gedroppt und auf Date bekommen Date mit einer aus einem Mutter-Tochter Set herausgeholt Escort ge-Number-Closed (jeglicher Gedanke daran, jemals mir eine zu besorgen damit auch gestorben) keine einzige negative Rejection, die mir wirklich in Erinnerung geblieben ist auch während Corona beiden KCs jeweils nach weniger als 1 Std. Jeden Tag mindestens einen Number Close: es ist wirklich nur eine Sache des Wollens (mir ist bewusst, dass NCs an sich nichts Wert sind, aber im Vormonat kam ich immer nur auf ca. 1 oder zwei pro Woche) Sticking Points: zur kurze Sets: jede Gelegenheit ergriffen, die ich gesehen habe zu schnelle Number Closes Over-Escalation auf den Dates Style momentan nur Notlösung oft in sehr busy Gegenden approacht: oft beim Einkaufen in Supermarkt mit lauter Musik, in der Bahn oder Pendlerstraßen viele Nummern geburned, weil zu ungeduldig und Date-Bombe direkt gedroppt (hat aber auch oft geklappt) --> nicht richtig nach Art des NCs kalibriert Fazit Insgesamt bin ich sehr zufriden mit den Ergebnissen und im Vergleich zum Vormonat mit nur einem Date und einer One Approach A Day Mentality, habe ich deutlich mehr Ergebnisse herausgeholt für nur 50% mehr Zeitinvestment. Ich habe kaum noch Approach Anxietey. Es ist leichter für mich den Approach zu machen, als ihn links liegen zu lassen und mir Ausreden zu suchen. Keine noch so unangenehme Situation kann mich noch davon abhalten. Die Approaches werden immer direkter, das Texting wird direkter. Es wird weniger Zeit auf den Dates verschwendet. Die KC Attempts und Bounce-Back Versuche werden immer smoother und ohne mich bei einem Fehlschlag rechtzufertigen. Was sich auch komplett geändert habe: Im Januar hatte ich immer nur eine oder zwei Nummern pro Woche, die ich dann über die Woche versucht habe auf ein Date zu bekommen und nach ein paar Tage wieder zu reinitiieren. Ich war deutlich zu needy dabei und auch habe ich eher versucht eine eigentlich tote Nummer nochmal anzuschreiben, anstatt mir eine neue zu besorgen. Das hat sich grundlegend geändert und es ist auch mit den Dates so, dass ich liebe frische Leads verfolge, als in alte zu investieren. Teilweise schreibe ich gecloste Nummern auch nicht mehr an oder vergesse sie. Ich bin gespannt wie sich die Ergebnisse weiterentwicklen, wenn ich weiter so am Ball bleibe. Oben genannte Quoten sind nun meine reproduzierbare Baseline: meine Wochen KPIs spiegeln auch einen sehr solide Rate bei den NCs wieder, es kann also nur nach oben gehen. Nächste Punkte, die in Angriff genommen werden sind: Style, Ernährung, Stärkung meines Frames für längere Sets und bessere Chancen auf Dates.
  23. Sehe ich mit dem Bart aus wie ein HG 8 bis 10 und brauche ich wahrscheinlich wenig bzw. keine Pick Up Skills, weil mein gepflegter Bart meine fehlenden social skills kompensiert und Frauen über viele "Fehler" hinwegsehen werden?
  24. Hallo Leute, gibts hier Männer die in Stuttgart des öfteren Frauen ansprechen? Kann mich alleine schwer überwinden😅🙄
  25. Da ich ja schon zwei richtige Beziehungen geführt habe und mit anderen sechs Frauen was hatte, dürfte es normalerweise doch ziemlich wahrscheinlich sein, dass ich auch in Zukunft wieder eine Partnerin finde oder? Oder kann es auch passieren, dass ich 10.000 Frauen im Laufe der Zeit anspreche und alle mich ablehnen? Ich bin momentan 25 und in der Blüte meines Lebens. Wenn ich älter werde, könnten ja meine Chancen geringer werden, weil ich körperlich abbauen werde und an Attraktivität verliere. Den einzigen Faktor, den ich wirklich beeinflussen kann, wäre die Persönlichkeit, sprich ich könnte meine social skills verbessern, souveräner und dominanter werden etc. Wie kann ich die mentale Sicherheit dafür bekommen, dass ich in Zukunft mit meiner derzeitigen Persönlichkeit und meines derzeitigen Aussehens definitiv eine Partnerin finden werde?