99er

User
  • Inhalte

    17
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     76

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über 99er

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 07.08.1990

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Essen
  • Interessen
    Designing my personal code to live by. I spent a lot of time and effort developing. I hate tradition and common knowledge. I love facts and experience

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

1.298 Profilansichten
  1. 99er

    Synchronizitäten

    Sie: Türkisch-Ecuadorianisch ~ 22 J. Yoga-Instructor Angehende Ergotherapeutin HB 7 kein NC kein KC kein Lay. Zuerst getroffen auf einer Montagsdemo gegen Corona-Maßnahmen vor ~ 3 Monaten. Zuletzt heute auf dem Weg zum NA-Meeting. Per Zufall. #Synchronizität Ich hatte ihr beim ersten Treffen mangels Game, eher unkalibriert IOI's gesendet. Teilweise Direct und Indirect Game gefahren. Sexuelle Themen angesprochen, getestet. Mehr intuitiv als wirklich gekonnt. Mein erstes Set nach langem. Außerdem war ich in Begleitung meiner 52 jährigen FB was ihr nicht gepasst hat. Ihre BL hat sich von aufgeschlossen und bereit in introvertiert und still geändert. Schlagartig. Die ganze Lage war sehr tricky bzw. neu für mich. Ich konnte nur bedingt das setting bouncen mit ihr&ihr. Wir standen dennoch im Abseits und haben mehr oder minder im Flow des Demo-Zuges versucht Rapport zu streamen. Sticking Points sind bei mir definitiv noch aufzudecken. Sie hat mir effektiv ihre Nummer angeboten damals. Ich hab aber blöderweise Push&Pull gefahren und ihr meine Nummer auf einem Zettel/ auf ihrem Rücken aufgeschrieben und in die Hand hingelegt und ihr gesagt sie soll sich bei mir melden. Ich weiß nicht ob das bei einer jungen Frau mit (linker Unterarm) verritzten Narben so sinnvoll war. Funktioniert hier nicht. Hätte nicht sein müssen, hätte entspannter laufen können. Natürlicher. Riskant, aber gleichzeitig damit versucht ihr investment zu triggern. Falsch gedacht. Wochenlang kein Rückruf. Heute: Ich habe mir die letzten Tage Affirmationen überlegt ( "Ich probier mich aus" , " Ich praktiziere den Weg " , " 3-Sekunden-Regel " ) und gemerkt, dass da noch viel AA ist. Fear of Rejection. Von mir aus kam da nichts an Approaches. Ich bin also von meiner eigentlichen NA-Meeting-Location in der Innenstadt von Essen etwa 100 meter entfernt, da fällt "Sie" mir auf. Sie läuft vorne weg. ich rechts von ihr.. Gelbes T-Shirt. Eine Farbe. Kein Logo. Einfach gelb. Gestreifte Cord-Hose. Bräunlich mit weißen Streifen. Schwarze lockige Haare bis zum Ischias. Weiblicher Gang. Schlanke Figur. Die approache ich! Ich hab gelernt nicht von hinten auf sie zuzugehen sondern im 90 Grad Bogen um keinen Flucht-Response auszulösen. Ich mach also einen größeren elliptischen Bogen, und merke das ist sie =D Ich so "Ey A..." Sie: "fragender Blick" .. Ihre Augen gehen nach 3-Sekunden auf: "David!" . "Hab dich erst gar nicht erkannt." das Gespräch fing dann in etwa so an, dass ich ihr meine Enttäuschung geteilt habe darüber, dass Sie sich nicht mehr gemeldet hat. Sie hat offen erwidert, dass ihr meine religiösen Ansichten etwas abschreckend rüber kamen: "Ich bin grad auf dem Weg zum NA-Meeting. Man ist das ne Überraschung dich nochmal wiederzutreffen. Ganz ehrlich A. ich hab nach dem letzten Treffen noch echt viel an dich gedacht. Bei mir ist das so, dass ich dann innere Monologe fahre, dir fragen stelle, mit dir streite, all das in deiner Abwesenheit. So bin ich halt, deswegen freut es mich dich hier so zufällig und spontan zu treffen, was ich auch irgendwo gehofft habe. Kennst du das Wort Synchronizität? Ich interessiere mich sehr für metaphysische Themen und glaube daran, dass das Universum die Menschen zusammenführt die miteinander eine Aufgabe zu bewältigen haben oder einander helfen können in anderen Themen zu wachsen. Es ist ein kleines Wunder, dass wir uns so nochmal treffen. Als würde das Universum uns beiden die Hand reichen und uns auf einen Spaziergang einladen. Hast du noch Zeit? Lass uns dort hin auf die Treppen setzen" Ich strecke meinen Linken Arm ( der weiter Weg ist von ihrem Körper ) in Richtung Kirche. Mache einen Schritt in diese Richtung. Sie folgt. Gutes Zeichen. Wir laufen die 5 m "Hey David. Ich hab auch noch an dich gedacht und ja, ich hab mich nicht gemeldet, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, dass das nicht passt mit uns. Du hast andere Vorstellung was den Glauben angeht." (shit-test) Hab irgendwie das Thema abgelenkt auf etwas was ihre Aktivitäten angeht: "Ja du hast dich sicher gefragt, wer diese ältere Frau war, schien mir zuletzt so als hätte dich das etwas überrascht. Ja das Thema ist etwas kompliziert. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich ihr und Sie mir alle Freiheit lässt. Wir fragen einander nicht mit wem wir was machen ergo offene Beziehung" "David. Da bin ich anderer Meinung. Ich denke, dass der Partner das Recht hat, mehr oder alles über den Partner zu wissen usw." Daniela, eine NA-Meeting-Freundin läuft an uns vorbei ich rufe ihr hinter, sie erkennt uns, kommt zu uns rüber. Übernimmt die Führung im Gespräch. Ich schlage vor die beiden Tauschen Nummern aus, weil sie beruflich die gleichen Ambitionen haben. Abschließend sage ich zu ihr: "Hey A. gib diesem Moment heute eine Zukunft, ich würde mich freuen, du hast hoffentlich noch meine Nummer, nicht?" "David. Ja der Zettel liegt noch in meinem Einkaufskorb." "A. wenn du einfach reden willst, unverbindlich, dich inspirieren lassen oder "... Ihr Schlüssel fällt beim Zuhören auf den Boden: " FALLEN LASSEN WILLST." Sie lacht laut (epischer Moment, perfekt für einen Anchor) dann meld dich einfach Ja ?" Sie lächelt, göttlich. "Ohne Umarmung, ohne Handschütteln, dir noch eine gute Reise Ja? " David, bis dann " Hintergrund: Wegen ihrem Geritze. Sie mag keine Berührungen. Nimmt Gefühle sehr viel intensiver war und ist da vorsichtig. Ich habe gekontert mit ner Domian Folge auf 1Live in welcher hypersensible Frauen darüber lamentieren, dass sie zu schnell zum Orgasmus kommen, weil sie so sind. Sie hörte aufmerksam zu und ich erzählte ihr unverschämt von meiner Beziehung. Sie davon, dass sie ihre letzte Liebesbeziehung "alleine" heilen will. So far David
  2. Mein Comeback. Bin Jahrgang 90. Heute 31 Jahre auf dieser Erde. Habe um das Jahr 2007 rum ein vom Forum aus organisiertes Ausschreiben gewonnen und mit Jungs wie Bela Calise 3 Tage in Köln gesarged. Das hat einen Stein ins Rollen gebracht. Ross Jeffries Steve Piccus Mystery David Deida und andere haben in der Zeit als Quelle der Inspiration viel bewirkt und mir Instrumente an die Hand gegeben wie es Dating-technisch laufen kann. Das Schicksal kam dazwischen. Drogensucht Todesfall in der Familie Nach gut 15 Jahren bin ich nun doch zurückgekommen. Seit aktuell über 100 Tagen clean von Amphetaminen, Kokain, Alkohol dank Narcotics Anonymous Damals hat mir die Community viel gegeben. Lair-Treffen usw. Eine geile Zeit. Ich fühle mich jetzt bereit für einen Neuanfang und will PU nochmal einen Platz in meinem neuen Leben einräumen. Ich will da wieder anknüpfen wo ich stehen blieb als Drogen in meinem Leben die Führung übernahmen und werde in naher Zukunft öfter In-Fields teilen und generell meine Lebenserfahrung zum Wohle aller mitteilen. Bis dahin. David
  3. Ich suche die confidence playful sexual state cd's von Ludwig Reithoffer... Hat sie noch jmd?
  4. Exakt. Ich wünsche mir das Teilaspekte von PU an Schulen gelehrt werden. Komplexe regieren momentan die Welt. Wie viele Soldaten nur wegen gebrochenem Herz zum Bund gehen. Hab ein paar kennen gelernt gehabt und immer der Eindruck, dass die Entscheidung sein Leben zu geben für den Staat einer unglücklichen Verliebtheit entspringt. Das muss sich ändern. Wir machen den 1. Schritt #Pionier #Geist
  5. https://pdfs.semanticscholar.org/aaf7/70fa05ca2878bba339fc62efd887bef94697.pdf Ascetic Hedonism: Self and Sexual Conquest in the Seduction Community Sehr geehrte Damen und Herren, nach längerer Abwesenheit melde ich mich wieder aktiv zu Wort und empfehle zu Erst mal diese Studie die der Universität Mannheim entstammt. Sehr ausführlich und reflektiert auf den ersten Blick neutral und ohne Vorbehalt. Reinschauen kostet nix (-: Bis auf Weiteres, 99er
  6. 99er

    Ziele für 2013

    Ein Jahr im Ausland ( anderer Kontinent )
  7. Gelassenheit, innere Präsenz für den Ist-Zustand, optimYstische Vorfreude auf die Zukuft... Essenziell !!Danke für die Muntermache (=
  8. Ich hab diesen Typen live erlebt... DatingDoktor etc.. Sein Charisma in allen Ehren.. Der Typ ist ein Herzensgutes Wesen.. ! Ich untertreibe nicht... Ihm zufolge Karitashilfeleis´tung in Nepal.. und und und.. Hab das Buch bis dato nur angefangen zu lesen und es rentiert sich.. Sein inner game ist sehr menschlich gehalten, lässt sich leicht und mit spass nachmachen ( einzelcoaching) seine Stimme ist sehr warm.. Spiegelt seine Seele - Must_see!
  9. 99er

    Anders-Sein

    Yezzz! Limiting Belief: ...o.g Me-deep-thinK: fremde Freunde auch gute Freunde Ehm Illusion / Realität / Mentale Schranke Es gibt sie.. Die riesen SC´s und keiner kennt sich among each other! Also sieh nicht auf andre Ego´s(-Versammlungen) mit non-inner-game-peeling (doppeldeutig auch gute etc. vorhanden) Und lerne gerade in deiner Situation jeden Augenblick zu schätzen in dem sich 2 Seelen / Augen kreuzen... Was ich hier sehe.. Flüchtige Kennenlernsel. Look..Abreit? Freizeit? Egal wo du bist es macht mehr aus wie du bist.. Entwickel in der Zeit dein Mind und sei geduldig, anders macht du die Stress (Quanten,Atom,Mental-Ebende) Und das macht deine Gegenwart früher o. später unglücklich, low, - Motivation! Ambition, ezz gibt so viele schöne Worter die diesen Zustand annähernd kennzeichnen! (-:+
  10. Ziel von PickUp sollte sein dich aus diesem Muster des Fragenstellens rauszukommen und dich selbsterforschend neu zu entdecken! Sprich, du tusts oder lässts das bleibt Fakt. Also ran an die Füße :D
  11. Antworten gibt wie user am pool!.: Meine: Wie oben angedeutet hast du Herausforderung wie ich finde bewusst in den Alltag zu ziehen - "geistiges Spielzeug" Du sagst selber du drinkst oder beflügelst etw. an/in dir! vlt liegt da die Lücke, also der Platz für neue Mittel die dein Ich beflügeln. Im Grunde Abwechslung oder? Weil mir persönlich fehlt Abwechslung und die ist im Grunde ja auch geistig, dynamisch. .Routinen .selbsterfunden/getestete .Lair-Treffen besuchen . An einen Punkt an dem man sich bewusst wird dass man frei is zu tun und zu lassen was "Ich" will - fehlen einem die Möglichkeiten??? Vielleicht auch nur die Geduld auf die nächste Herausforderung die sich bietet, mhh ...Ratlos :D Es ist gut hier und dort zu suchen, die mainstream Bewegung bietet zudem, finde ich - veraltet geistige Spielzeuge Vielleicht ist jetzt auch die Zeit über Wünsche, Wille usw zu denken und sich in einer Idee wiederzufinden, mhh Ein Mann - was ist besser ? Ich denke ein willensstarker Mann Danke
  12. Pick up sei dank bin ich mir meine Minuße, also wohl Wünsche in meinem Leben bewusst, manchmal mehr, manchmal weniger.. Meine Defizite habe ich wahrgenommen und weiß, jeden Tag aufs neue werde ich getestet von anderen und umgekehrt! Im Moment verlasse ich Simferopol bzw war ich für 2 Woche in Yalta in der Ukraina am Krim. Auf dem Weg nach Kiev und will ich der Pick-Up-Com. meine Erfahrung und Erkenntnisse geben. Auf die ganzen sets unter denen ein #close+makeout dabei war werde ich nicht eingehen, da das unnötige zu Kopfdisko beiträgt und ich nur die Leute ansprechen möchte die Personal Development + Inner Game anpeilen! Ich fang sofort bei 100 an.: Mein Vater und Mutter prägen meine Bild von Maskulin und Feminin. Ying und Yan ist in jedem von uns dynamisch und von Zeit zu Zeit wiegt das eine und dann wieder das andere über. Das zum Thema Ying Yan. Verzerrtes Elternbild hat mich wahrscheinlich auf der Suche nach neuen Wahrheit geschickt ergo Pick-Up. Meine Ferien haben mir klar gemacht das Vater extrem maskulin ist bedingt durch Beruf und Erfahrung. Mit der Geburt meines Bruders im April und dem jetzigen Urlaub ist er doppelt getestet worden seine feminine zu leben. Er hat es die meisten tests nicht bestanden und trägt die Folgen. Steht hier nicht zu Diskussion. Gleichzeitig merke ich bei mir, dass meine Feminine Yang Seite überwiegt. Wohl weil mein Vater die Maskulinen Angelegenheiten für mich in meiner Kindheit mehr oder weniger übernommen hat. Kurz, ich weiss was für sticking points bei mir in Zukunft transformiert werden. Gleichzeitig bin ich fertig mit "Dynamic sex life" von Gunwitch. Empfehlenswert! Die Quintessenz um lays zu haben. DAS, wovor die meisten sich intuitiv drücken! Dazu später mehr. Dynamic Sex Life drängt mich dazu "Persuade" und "Persistance" zu üben. Wer closen will sollte diese Begriffe nachforschen, verinnerlichen und in seinen Beliefs einbringen. Ich rede hier von Belief, weil unsere Glaubenssätze unsere zukünftigen Taten buchstäblich beeinflussen. Ich verstehe beim Lesen von "Dynamic Sex Life" das mir die maskulinen Essenzen fehlen. Sie sind nicht da, der Platz in moir ist leer. Diese Leere kann gefüllt werden mit toller Erfahrung und mich zu einem Menschen machen der sich selber mehr und mehr liebt. Genau, für die o.g Qualitäten. Also wo nichts ist kann was werden. Wenn ich von nichts schreibe meine ich im Grunde das nicht vorhanden seine meiner eigens getätigten Erfahrung auf die ich Mein Neues Männerbild berufen kann. Kurz, mein Sticking Point. Wie bereite ich mich und meine Mental-ität bzw Mentale Identät auf die kommenden approaches vor? Ich WILL! Im wahrsten Sinne des Wortes. Was ist besser als ein Mann?... Ein willensstarker Mann (-: Meine Grundkenntnisse in Spiritualität und Theatererfahrung z.B Method-Acting leichtern die Formung meines Minds. Dieses Mind wird gerne von dominanteren willenstärkeren usw. beeinflusst. Zuerst werde ich mir um den Umstand bewusst. Dann bennene ich diesen Umstand, gebe diesem einen Namen. Ich komme wieder zur Bewusstheit und stelle diese Leere fest und unzählige andere Eindrücke kommen hoch. Die Eindrücke die andere bei mir hinterlassen. Diese Eindrücke die maskuline Leute eben machen. Mir fällt auf, dass aus meiner Perspektive, also der Ego-Perspektive im Bezug auf Frauen die Eindrücke fehlen. Meine approaches kommen mittlerweile weicher und sicherer. Mir fällt beim "setten" auf, dass ukrainische Frauen positiv auf meine approaches reagieren und sie rennen nicht weg. Mehr als 50 % geben mir die Aufmerksamkeit, die ich Ihnen auch gebe und WILL. Ich stelle klar! Bei den Sets die ich mache verfolge ich zu aller erst das Ziel mein State konstant zu halten und keep on sargin! Meine Sticking Points, hier "persuade" und "persistence" gehe ich sanft an. Aggressivität oder was man davon hält ist im Kommen. In mir kommt was hoch, bei sargen. Ich spüre Energie und lenke diese! Bewusst. Nach den sets stellt sich ein Wohlfühleffekt ein. Früher mmehr Analyse und versuchen zu verstehen was man besser machen kann. Auch richtig ! Weitere Ziele die ich mit Sargen bekräftigen will sind mein Beziehungsleben ausdehen, also die Erfahrung mit Frauen familiärer zu gestalten. Mich locker einem Set hinzugeben. Zu erst. Der maskuline Teil führt das Set weiter vorran. Ich wende Kraft auf. Von unten kommt was auf und Chakra-Hindu-Gelehrte mögen sich ein Bild machen. Der Close mit make-out geschieht mit der Chick an der Rezeption, also in dem "Sanatorium" Herberge, unwichtig. Grüße sie, sie fragt nach Ziggarette. Ich biete an! Zu zweit raus vor die Tür. Rapport! Eure Mentale-Identität prägt das Bild von Zwischenmenschlichen Umgang. Persuade. Ich biete an reinzugehen. Ich gebe vor reinzugehen! Zu zweit und ich halte die Distanz aufrecht und ich verlasse nicht zu erst das Set. Führ mich die Quintessenz von Persistence! Dort aufs Sofa hinter der Rezeption. Wir sind immer noch in Yalta am schwarzen Meer (-: TV läuft und dort Gespräche über Erotik etc. Wir kommen auf intim talk. Delight, familiär. Kino kommt nur kurz vor dem #kc beziehungsweise Schulter also leichts kino vorher. Makeout! Anschließend last-minute resistance. Sie will nicht ohne Gummi. Kurz vor dem Auseinander-driften Massage von der Knie-kehle hoch zu den Schultern! Sie wird sichtlich leichter. Kurz, ich rejecte... Müde, verschwitzt hoch zu Zimmer 503.. Ich werde nicht mehr erfahren wie weit ich Es treiben könnte...|-: Maskulin? Dieses mal mehr und ich bekräftige mein o.g Ziel durch die gemachte Erfahrung, Erführung,.. Verführung ! Ich verfeinere den Thread mit einem Ausschnitt aus dem Buch "das Kyballion", welches die 7 universellen Gesetze der Galaxie erklärt. Also die, die überAll gelten. Zum Thema Geschlecht, Mentales Geschlecht ...: Der Text soll inspirierend wirken und nicht von euch bewertet werden. Wer sich was essentielles rausfiltern kann, freu dich (: