Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'needy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

296 Ergebnisse gefunden

  1. Ich freue mich über eure Erfahrungen. Seit 7 Jahren mach ich pua Zum aktuellen Problem: ich habe das Thema PickUp nie in meiner Beziehung erwähnt. Meine ganzen Geschichten, und es gibt einige, kennen nur wenige aus meiner „Jungstruppe“ vielleicht ist es in Wirklichkeit nicht so, aber mir kommt es so vor, als würde meine aktuelle Freundin nicht wissen „was“ sie angeschleppt hat. Wie gesagt, versuche, ich an jeder nur erdenklichen Stelle, meine früheren „Begegnungen“ (im sexuellen Sinn zu versehen) zu vermeiden zu erwähnen; aus dem Grund weil es zu „dreckig“ und zu „manipulativ“ sein könnte für eine Frau um es zu verstehen. ich lasse ihr aber immer wieder Hinweise da, dass ich PUA bin. Zeige ihr Tricks, Tipps wenn wir ausgehen. Sie sieht das alles immer als einen kleinen Gag. Mittlerweile stört mich das, mir kommt es so vor, als würde sie denken ich bekommt nur Glücksgriffe; als hätt ich nur gluck mit ihr gehabt. meine frage: sie checkt die Andeutungen nicht. Soll ich noch direkter werden? Oder soll ich es direkt ansprechen —>würde mir aber needy vorkommen. andere Vorschläge? Vg
  2. 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 40 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben. Viele 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo liebe PUA-Community, ich lese bereits seit längerer Zeit hier im Forum und bin wirklich dankbar, dass hier so viele Beiträge und z.T. viele hilfreiche Tipps existieren. Vor 2 Monaten habe ich eine tolle Frau über meinen Freundeskreis kennengelernt, beim zweiten Treffen KC und ab dem dritten Treffen Sex. Seitdem treffen wir uns i.d.R. 2 mal die Woche, haben fantastischen Sex, gute Gespräche und genießen die Zeit zusammen. Allerdings gibt sie von Anfang an die "Termine" vor. Sie ist seit kurzem selbstständig und hat verständlicherweise viel zu tun und stellt mir jeweils 2 feste Tage die Woche in Aussicht an denen sie Zeit hat aber immer mit dem Zusatz vielleicht. Wir haben in den zwei Monaten nur einen ganzen Tag miteinander verbracht, normalerweise kommt sie erst am Abend und geht in der Früh wieder. Wenn sie an einem der Abende keine Zeit hat, weil was auch immer dazwischengekommen ist, sagt sie nur sehr kurzfristig ab, was mich natürlich nervt. Ich habe ihr das aber noch nie gesagt und immer cool und mit Verständnis geantwortet. Wenn sie absagt gibt es weder eine Entschuldigung noch eine Alternative. Wenn ich versuche sie anzurufen geht sie meistens nicht dran und schreibt mir ne WhatsApp, dass sie gerade keine Zeit hat. Im Forum lese ich immer wieder, dass eine Frau, die wirklich Interesse an einem hat, sich die Zeit nimmt und es nicht meine Aufgabe ist zu binden. Ich habe hier z.T. das Gefühl, ich mutiere hier zur Frau. Sie kommt, vögelt mich, isst noch bei mir, geht wieder und kommt wann sie wieder will. Gestern hat sie mir mal wieder abgesagt, weil sie krank ist und ich habe ihr eine gute Besserung gewünscht. Ich gehe stark davon aus, dass sie absolut der Meinung ist mich in der Hand zu haben, da ich ihr bereits Dinge gesagt habe, wie sie ist eine tolle Frau, Ich würde mich freuen, wenn wir öfter etwas zusammen machen, auch habe ich immer wieder gefragt, ob wir uns nicht an dem oder dem Tag treffen können, was sie mit vielleicht oder nein beantwortet hat. An diesen Tagen kam allerdings keine Absage, sondern am Abend eine WhatsApp mit "Ich denke an dich". Ich war hier wohl viel zu needy. 6. Frage/n Wie schaffe ich es hier die Führung zu übernehmen, ohne zu viel Druck aufzubauen und mich nicht zum deppen zu machen, der ihr hinterherläuft und sich zufrieden zeigt, mit dem was er bekommt. Ich möchte einfach mehr Zeit mit ihr verbringen, frage sie auch aber sie meint nur die zwei Abende hat sie Zeit aber vielleicht in Zukunft kann sie sich mehr Zeit nehmen. Vielleicht will sie auch nur eine FB, obwohl ich da leider emotional schon zu tief drinnen stecke, somit fällt das flach. Wir schreiben jeweils in der Früh guten Morgen und Abends gute Nacht, ansonsten gibt es keinen Kontakt. Sollte ich das nach der Absage gestern einschlafen lassen, mich vorerst nicht mehr melden? Ehrlich gesagt macht mich dieses Wechselspiel aus heiß und kalt fertig. Ich glaube, ich brauche eure ehrlichen Antworten, um wieder klar zu sehen und von meiner wohl bereits eingetroffenen Oneitis wegzukommen.
  3. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates: 2 Wochenenden 4. Etappe der Verführung : Sex 5. Moin Leute!, also ich habe da eventuell was spezielles an Land gezogen und hole auch ein wenig aus damit ihr ein gutes Bild von der Sache bekommt. Also es handelt sich um eine HB8 die ich bei Bumble gematcht habe, wir haben uns super verstanden und nach bereits 10 Nachrichten stand das Date zum Wochenende. Das Date war der Wahnsinn! Es fand an einer Steilküste der Ostsee statt also dh. mit Baguette, Antipasti und Wein auf einer Decke haben wir Stilecht den Sonnenuntergang beobachtet und uns den Mund fusselig geredet und dabei viele Gemeinsamkeiten gefunden, Attraction und Rapport waren perfekt würde ich sagen denn als es Dunkel wurde habe ich alles auf eine Karte gesetzt und sie geküsst. Das ganze war wohl so gut es wäre dort schon zum FC gekommen aber ich habe ihr vorgeschlagen das im 5 Sterne Hotel fortzuführen in dem sie übrigens Urlaub auf Kosten einer Freundin machte die dort Geburtstag gefeiert hat. Im Zimmer angekommen kams natürlich zum FC und anschließend übernachtete ich auch bei Ihr (übrigens ist sie mein Hattrick mit FC beim 1. DATE) Am nächsten Morgen mussten die Gäste des Geburtstages ziemlich früh abreisen und ich auch, sie erzählte mir dann beim Abschied dass sie mir gerne Frühstück ans Bett gebracht hätte aber die Zeit nicht gehabt hätte, ich schlug ihr vor dieses am nächsten Tag nachzuholen sie willigte ein und somit verbrachte ich das restliche Wochenende bei ihr zu Hause. Das nächste Wochenende war mit ihr auch verplant und sehr schön. Das kommende ist mit ihr auch schon geplant. Jetzt kommen wir zum Problem, ich finde die gute Frau ziemlich needy oder ich bin einfach so gut....ich weiß es nicht ehrlich gesagt. Sie redet mir auch sehr nach meinem Mund will mir also so gut es geht gefallen. Sie hat immer für mich gekocht und auch ein Essen ausgegeben. Dann habe ich schon welche von ihren besten Freundinnen kennengelernt, sie hat ihrer Mutter von mir erzählt, als ich mal über andere Frauen erzählt habe meinte sie teilt eigentlich nicht gerne und von ihr kommen hin und wieder sehr offensichtliche Bindungsversuche aber nicht die Frage was das da zwischen uns ist. Ich hab ihr aber schon klar gemacht das ich eine LTR suche das ganze aber kommuniziere also drüber reden muss. Mir stellt sich also die Frage hat diese Frau einen Knacks weil das ganze nach noch nicht mal einem Monat kennenlernen passiert ? Oder habe ich da einfach meine Seelenverwandte gefunden ? Und falls ja wie game ich weiter in eine LTR ?
  4. Hey ihr Lieben! Ich bin seit langem ein eifriger Mitleser in diesem Forum und extrem dankbar für viele gute Tipps, die mir in der Vergangenheit sehr geholfen haben. Jetzt aktuell habe ich allerdings eine Situation, bei der ich etwas überfragt bin; vielleicht hat jemand von euch ja noch eine Idee, vielleicht ratet mir aber auch einfach dazu, das ganze Ding sein zu lassen. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KCs 5. Beschreibung des Problems: Ich habe die gute Dame an einem Bahnhof angesprochen; ich kann nicht mal genau erklären, warum sie mir so positiv aufgefallen ist, vor allem, da sie logischerweise eine Maske getragen hat. Aber nichtsdestotrotz habe ich sie einfach mal angequatscht und es war ein cooles Gespräch, bei dem wir uns zu einer Spezi und einer Runde Scrabble verabredet haben. Es folgte ein NC, dann ein paar Tage später habe ich sie angerufen, wir haben uns gut verstanden und ein Treffen 2 Tage nach dem Telefonat ausgemacht. Es folgte eine dramatische Runde Scrabble mit viel C&F und ein Spaziergang mit etwas Kino; mehr lief bei dem Treffen aber nicht, weil wir beide abends auch wieder los mussten. Mir hat's aber alles in allem Spaß gemacht, also habe ich sie 3 Tage danach wieder kurz angeschrieben, mit einem weiteren Vorschlag für ein Treffen und zwar zusammen Sushi holen beim Laden bei mir um die Ecke. Sie hatte keine Zeit und bei ihrem Gegenvorschlag hatte ich keine Zeit, so dass wir das ganze auf die Woche danach verschoben haben. Bis dahin gab es wirklich nur ganz sporadischen Kontakt übers Handy, der von uns beiden ausging bzw. einen sehr spontaner Datevorschlag von ihr konnte ich leider nicht wahrnehmen, habe ihr aber versichert, dass dafür das Sushi-Essen umso besser wird. Einen Tag vor besagtem Treffen kam allerdings eine relativ lange Sprachnachricht ihrerseits, in der sie lange erklärt, dass sie mich zwar sehr sympathisch finde, im Moment aber super viel um die Ohren habe und in gut 3 Wochen auch nochmal 3 Wochen im Urlaub sei und sie somit nicht wisse, wie nachhaltig das mit uns werden könne. Ich bin da gar nicht groß drauf eingegangen, sondern habe einfach gesagt, dass ich das Treffen mit ihr auch cool fand und mich einfach freuen würde, morgen etwas Zeit mit ihr zu verbringen. Leider ist das Treffen dann nicht zustande gekommen, was vor allem an logistischen Gründen ihrerseits lag, aber eigentlich hatte ich da schon mit der ganzen Sache abgehakt. Zwei Tage später kam von ihr aber ein sehr konkreter Datevorschlag und da ich tatsächlich an dem Abend nichts großes geplant hatte, habe ich dem zugestimmt. Das Treffen war erneut sehr cool, viel C&F, Berührungen beidseits und mehrere KCs, die sie auch erwidert hat. Ich weiß nicht, ob ich hätte vorschlagen sollen, zu ihr nach Hause zu gehen, auf der anderen Seite hatte ich am nächsten Tag meinen ersten Arbeitstag im neuen Krankenhaus und war soweit sehr zufrieden, wie der Abend verlaufen ist, so dass sie mich dann zum Bahnhof gebracht hat und ich nach einem letzten Kuss wieder gefahren bin. Von ihr kam auch nichts in die Richtung, dass wir noch zu ihr hätten gehen können, aber vielleicht war das wirklich der Punkt, vielleicht gab es aber auch ganz andere Gründe. Nachdem sie mich kurze Zeit später nochmal ermahnt hat, ihr unbedingt zu schreiben, wenn ich gut zuhause angekommen bin, habe ich das getan und einfach nur 'ne Gute Nacht gewünscht. 4 Tage nach besagtem Treffen habe ich mich dann mit einem kurzen Insider erneut bei mir ihr gemeldet, auf den sie voll eingegangen ist. Meinen Vorschlag, am Sonntag zusammen 'ne Runde unser Lieblingsessen zu kochen und mir 'ne Revanche für meine Scrabble-Schmach gegen sie zu ermöglichen, hat sie allerdings erneut mit der Erklärung abgelehnt, dass sie jetzt wirklich die nächsten 6-8 Wochen aus oben genannten Gründen keine Zeit mehr hat und wenn, es wieder nur ganz spontan klappen würde wie beim letzten Mal, sie würde mir dann aber eine Anfrage senden. Die Art und Weise, wie sie das vermittelt, wirkt aber nicht so, als hätte sie gar kein Interesse an mir. Besonders hoch kann die Attraction aber leider eben auch nicht sein, sonst würde sie sich ja definitiv Zeit nehmen. Ich habe das kurz und knapp und höflich akzeptiert und befürchte nun, dass ich jetzt nichts weiter machen kann als abzuwarten. 6. Frage/n Meine erste Frage wäre tatsächlich, ob es grobe Fehler bei der oben beschriebenen Situation gibt? Vermutlich habe ich schon etwas zu viel investiert und dass ich beim zweiten Date keine Möglichkeit hatte, bis zum FC zu eskalieren, mag vielleicht auch ein Fehler gewesen sein. Auf der anderen Seite fand ich das Treffen trotzdem schön und die KCs haben sich soweit sehr gut angefühlt und ich hatte nicht das Gefühl, dass an dem Abend wirklich schon alles in der Luft lag. Und meine zweite Frage wäre: Kann ich jetzt noch irgendetwas tun außer abzuwarten? Der Ball liegt nun komplett bei ihr und das ist einfach etwas, was mich stört, weil meiner Erfahrung nach Frauen in dieser Etappe der Verführung noch nicht bereit sind, soviel zu investieren und wirklich konkrete Datevorschläge zu machen. Aber ich befürchte, ich kann nichts anderes machen; Alternativen habe ich und auch sonst genug im Leben um die Ohren, aber trotzdem haben mir die Treffen mit ihr sehr gefallen und ich mochte ihre Art. Vielleicht hat ja jemand noch eine schlaue Idee, sonst setze ich erstmal einen Haken hinter die Geschichte und berichte in ein paar Wochen, ob noch etwas kam. Vielen Dank euch schonmal und sorry, es ist ein doch etwas längerer Text gewesen!
  5. Hallo, viele Frauen schätzen an Bad Boys ja das dominante und bestimmte Auftreten und das sie eben zu dem stehen was sie wollen, was nice guys im Gegensatz verbergen und eher scheinheilig später einfordern ("ich war doch so nett zu dir, jetzt will ich auch einen Kuss"). Ich frage mich aber wie es sich mit dieser Bestimmtheit und Needyness verhält. Wenn ich klar formuliere was ich will/erwarte in welcher Form auch immer, dann formuliere ich ja auch eine Bedürftigkeit bzw. ein Verlangen. Und dieses Verlangen kann dann von der Frau erfüllt werden oder auch nicht. Die Frage ist halt, wie verhält man sich bestimmt aber gleichzeit nicht needy? Mit diesem Mittelweg tue ich mich noch etwas schwer.
  6. Hey Leute Ich datete kürzlich eine HB9. Sie ist hot, aber sie hat auch rote Flaggen. Sie war/ist magersüchtig und hat einen tiefen Selbstwert (LSE). Sie zeigte ein needy Verhalten (wahrscheinlich so, wie ich das bei anderen HB's auch schon an den Tag legte und sie am Ende damit verscheuchte - nun kann ich das mal auch erleben und nachvollziehen, wie das auf das Gegenüber wirkt). Sie wollte Urlaubspläne, Freizeitpläne, weitere Dates usw. planen mit mir. Sie flirtete wie eine wilde und wollte mich aber nicht küssen (ich versuchte es 3 mal mit zeitlichen Abständen). Sie sagte "nicht beim 1. Date". Ich weiss jetzt echt nicht, ob ich sie weiter daten soll. Meine untere Körperhälfte würde dies noch gerne tun, aber die obere eher nicht. Hinzu kommt, dass ich durchaus andere Optionen habe. Habt ihr mir einen guten Tipp? Habt ihr selbst Erfahrungen mit LSE-Babes, die zu Kletten werden und euch in eine Beziehung drängen wollen usw.? Wie haltet ihr da euren Frame? Oder lasst ihr lieber von Anfang an die Finger davon und wendet euch HSE - Babes zu? (Was ja auch nicht unbedingt einfacher sein muss :-)) Grüsse pick
  7. Ich: M21 Sie: W27 Anzahl Dates: in 3 monaten jede woche 1 bis 2mal getroffen Etappe der Verführung: kurz vor Sex Problem: Hey community , ich mach mir jetzt seit 3 wochen nen kopf. Also Sache ist die, ich date und treff mich mit der frau schon länger.( für uns beide gehts in richtung beziehung)( haben jeden tag geschrieben, telefoniert und uns jede woche getroffen) Sie hat vor 3 wochen mich eine woche geghostet, und dann wieder angefangen mit mir zu schreiben aber immer so 1 -2 tage bis sie geantwortet hat,manchmal wars aber auch direkt. In der Zeit Wenn ich ihr ein kompliment gemacht hab , oder sie gefragt hab ob sie bock auf telefonieren hatt,hatt sie dass ignoriert. ( auch wenn ich angerufen hab ist sie nicht rangegangen und rief auch nicht zurück) Und das treffen was ich mit ihr hatte hat sie abgesagt , wir schreiben aber normal weiter . ( also ohne zu telefonieren, und treffen geht nicht bin jetzt im urlaub) Ich hab ihr dann vor 3 tagen gesagt dass mir ihr verhalten grad( also wie sie grad mit mir umgeht) irgendwie nicht passt und was das jetzt sein soll,ob sie mich in die sogennante friendzone geschoben hat, ob sie mich hinhält oder was das soll( bin ein sehr ehrlicher und direkter Mensch und leider auch ziemlich gutmütig und lasse vieles durchgehen) also dass auch noch nett ausgedrückt. Daraufhin schnauzt sie mich an , und sagt dass ich mal ein gang runterschalten und chillen soll, daraufhin schick ich halt ihr ne sprachnachricht( sie will ja nicht telefonieren) in dem ich ihr halt son bisschen mein Herz ausschütte ( war dumm ich weiß), und dass es mich halt einfach verwundert warum sie auf einmal nachdem wir jeden tag geschrieben und telefoniert haben und uns jede woche geteoffen haben meine nachricht ne woche lang ignoriert und nicht mal zurückruft wenn ich sie anrufe. Und das einzige was sie drauf antwortet , war dass ich mal runterkommen soll, sie dreht die dinge die ganze Zeit so dass ich mich am ende schuldig fühle. Was denkt ihr darüber? Hab ichs verkackt, wie kann ichs retten? Ich hab jetzt nach der nachricht mit dass ich mal runterkommen soll einfach mal nen freeze gemacht , weil ich mir das nicht bieten muss, über mich: bin 21 sowohl charakterlich und vom aussehen her ne 9/10 bin so ne mischung aus badboy/softie. Sie ist 27, in meinen augen halt auch ne 9/10 sogar schon 10/10 ,sie hat bindungsangst , weil bis jetzt jeder ihrer exfreunde n arschloch war( doe haben sie alle betrogen). Sie war vernarrt in mich, ich war kurz vor Sex ( denke ich mal)(sie wollte dass ich zu netflix und chill zu ihr komm), dann gestritten und ne woche später geht sie auf abstand und jetzt nach 3 wochen wo ich dass oben beschriebene gemacht hab... schickt sie mir genau diese Nachricht: "hab mich ziemlich gefreut, dass du es von selbst erkannt hast, dass es mir zu viel wurde und ich deswegen einfach nicht mehr schreiben konnte/ wollte. So leid es mir auch tut, dass ich auf abstand gegangen bin, aber ich glaube, dass es dir auch gut tut. Auch wenn du es jetzt vllt noch nicht sehen kannst." Was denkt ihr was ich machen kann ums zu retten?
  8. Hey , über mich M 21 Aussehen 9/10 ( ernst gemeint krieg auch öfters komplimente deswegen) Charakter ( bin ein ganz netter badboy/ softie mix) Bin etwas schüchtern Also , ich habe das problem , dass ich , wenn ich mich in jmd verlieb( wenn ich nichts von der person will klappt alles prima, ONS und sowohl beziehung, aber was ist eine beziehung ohne liebe, macht ja kein Spaß, sie nur zum Sex zu benutzen) zu nehm übelsten softie werde, und wenn ich merke die person verliert interesse , dann werd ich zu needy Ich bin grad noch ein bisschen in der Selbstfindungsphase Und wollt fragen ob ihr mir da vllt ein paar tipps geben könnt , besser mit solchen situationen umzugehen Und wie ich zb , wenn ich da jetzt ne hübsche Frau seh, zb im park oder sonst wo, wie ich die zb am besten ansprechen kann. Ich kann sowas zb nur gut , wenn ich in der Arbeit bin und die mädels ein bisschen kenne . Aber wie mach ich dass zb am.besten bei einer wildfremden im club oder sonstwo. Ich freue mich über ein paar tipps und beispiele
  9. Die Macht der Frau (Kollegin) über mich Hi Community, Die Lebenssituation: Ich mache 1-2 Mal die Woche Sport, ernähre mich relativ gesund, habe ein Treffen mit Freunden/einem Freund am Wochenende, lese etwas, mache Musik und mache den ein oder anderen Approach wenn ich im Alltag bin. Wenn ich am Wochenende mal nicht Schlaf nachholen muss, weil ich unter der Woche wieder nur 4-6 Stunden geschlafen habe (bedingt durch meinen Job), gehe ich in den Club zum Gamen. Ich habe zwar wenig Zeit, aber immerhin bewege ich mich doch in allen Bereichen mit kleinen Schritten in die richtige Richtung. Sehr langsam, aber ich bewege mich. Das ist schonmal gut. Da ich aber sehr viel arbeite, kann ich aktuell nicht viel Zeit für Pick-up investieren. Daher habe ich gerade 0 Frauen in meinem Leben, was mich mit Mitte 20 auch extrem belastet. Das wird sich kurzfristig auch nicht ändern, weil eben die Schritte nur sehr klein sind. Mittel- bis langfristig wird sich das aber sicher ändern wenn ich dranbleibe. Es geht vorwärts, aber langsam. Schneller geht es aktuell nicht. Ergebnis meiner aktuellen Lebenssituation: Ich bin extrem needy. Das kann ich nicht von heute auf morgen abschalten. Mitte 20, große Libido, ungefickt, ihr wisst was ich meine. Die Arbeit: Auf der Arbeit verbringe ich gerade 90% meiner Zeit. Also habt Verständnis dafür, dass ich diesen Ort als Datingplattform für mich nutze. Ich weiß natürlich, dass es häufig keine gute Idee ist mit einer Kollegin was anzufangen, aber ich kann grad einfach nicht anders. Die Kollegin: Es geht hier nicht darum, wie ich sie verführen kann, sondern darum wie ich ihr weniger Macht über mich gebe und wie ich mich selbst emotional nicht so abfucke (zumindest rede ich mir das ein, Sex will ich trotzdem mit ihr haben). Speziell geht es um eine bestimmte Kollegin, die ich attraktiv finde und die vor ein paar Wochen neu dazu kam. Ich habe hier und da mal Vorschläge gemacht uns alleine zu treffen, mit mir auf eine Veranstaltung zu gehen, etc. etc. Sie ist immer ausgewichen. Ok, fair enough. Ist ihr gutes Recht nicht zu wollen. Aktuell weiß ich nicht wirklich wie ich weiter vorgehen soll und ob ich es weiter “probiere” oder es sein lasse. Aber darum soll es hier nicht gehen. Ich suche gerade keine Taktik zum Verführen. Das Problem: Was mich an dieser Situation besonders belastet ist die MACHT, die Frauen gerade über mich und meine emotionale Gesundheit haben. Besonders DIESE EINE FRAU. Sie ist gerade die einzige Frau in meinem Umfeld, die ich attraktiv finde. Ich denke permanent daran wie ich sie gamen kann und wie ich mit ihr flirten kann. Ich denke daran wie ich mich verhalten soll, damit sie mich cool findet. Es ist fast so als würde ich eine Maske aufsetzten wenn sie da ist. Meine soziale/lustige Maske. Wenn ich mit anderen Kollegen rede bin ich eher ruhig und uninteressiert... Ich will Bestätigung von ihr und wenn ich Aufmerksamkeit/Lob/Anerkennung/Bewunderung/Bestätigung von ihr bekomme fühle ich mich gut. Wenn sie nett zu mir ist, freue ich mich und fühle mich gut und es versüßt mir den Arbeitstag. Wenn ich das nicht bekomme und sie mich ignoriert (so war es als wir mal mit einer Gruppe mit Kollegen zusammen was trinken waren - ich weiß nicht wieso sie mich da ignoriert hat???), fühle ich mich scheiße und ich kann den Abend nicht genießen und ich achte auf sie was sie grad so macht. So krass needy einfach. Komme mir voll blöd vor. In einer ähnlichen Situation war die vorherrschende Emotion auch mal Wut/Hass, was ich dann erst gespürt habe als ich alleine in meiner Wohnung war. Die Lösung: Die langfristige Lösung ist weiter das zu machen, was ich oben im ersten Paragraphen beschrieben hab, vor allem aber raus gehen und Mädels kennenlernen (ebenso weniger arbeiten, was gerade aber nicht geht). Aber auch alle anderen Bereiche und Männerfreundschaften pflegen. Dann werden wahrscheinlich in Zukunft einzelne Frauen weniger Macht über mich haben. Die Frage: Kurzfristig hat sie mich aber im Griff, das belastet mich und ich frage mich wie ich davon loskomme. Es geht nicht darum, dass ich ihr angepisst eine Quittung für ihr Verhalten gebe. Sie kann ja tun und lassen was sie will. Viel mehr geht es darum, dass ich meine emotionale Gesundheit in Griff kriege. Weiter probieren und mit ihr Sex haben? Sie ignorieren? Kein Gespräch von mir aus suchen? Keine Fragen stellen? Wenn sie reden möchte normal freundlich sein? Oder kühl und rational sein? Nicht über private Dinge reden, sondern nur das nötigste für die Arbeit? Ist bisschen schade, dass ich ihr so viel Macht gebe und dass ich so needy bin, denn als Kollegin / weibliche Freundin ist sie cool und es macht Spaß mit ihr zu arbeiten und mal ab und zu privat zu reden. Aber ich bin gerade einfach extrem needy und sehe vor mir nur eine attraktive Frau mit der ich Sex haben möchte.
  10. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Zwei (nicht als Dates geframed) 4. Etappe der Verführung: Leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Nicht eskaliert; WG Situation; zu viel Zeit miteinander Wir wohnen seit längerem zusammen. Sie war sehr schüchtern, ich habe mich um Integration bemüht. Hat sich mir gegenüber dann doch geöffnet im Vergleich zu den anderen, viele Gemeinsamkeiten ausgetauscht. Wenn die anderen dazu gestoßen sind, hat sich oft die atmosphäre geändert und wir sind kurz in betretenes Schweigen gewechselt. Sie gefällt mir leider sehr und ich konnte das nicht ignorieren, auch wenn ich die WG Dynamik schätze und mich zunächst gewehrt hatte, meinem Bauchgefühl zuzuhören. Kam auf mich zu und hat oft gewartet, dass ich was vorschlage; verlegenes Lachen, teasen usw. dabei. Ob sie es einfach nett fand und aufgrund der Corona-Situation eh keine Optionen hat: wahrscheinlich. Bei mir ist es eher so, dass ich zum ersten Mal seit Jahren echtes Interesse an der Person habe und nicht nur Bock auf Sex (dazu muss man offen sagen, bei mir läuft schon lange nichts und ich habe erst seit letztem Jahr wieder Selbstwertgefühl aufgebaut, davor Jahre lang gesundheitliche Probleme und mental blockiert, aber das ist wohl ein eigener Thread..) Es kam vorgestern dann so weit, dass wir alleine waren abends und sie sich zu mir gesetzt hat. Bis hier hin lief alles wie geplant, ich war nie unsicher, hatte immer was parat und konnte sie zumindest dazu bringen, von sich aus aktiv zu werden. Haben uns sehr gut unterhalten, nah beieinander, tiefer Augenkontakt, sie hat mir paar Tests gegeben bzgl. Frame, bin souverän geblieben usw.: Als ich eskalieren wollte (reichlich spät), kam die Mitbewohnerin nach hause und wir sind wieder in Stille auseinander, kurz: Der Abend war gelaufen, fertig machen und pennen. Ich habe mich einerseits in das Gespräch vertieft und es genossen, andererseits massiv geärgert, dass ich 2 Stunden nur mit leichten Berührungen zufrieden war. Also am nächsten Tag dranbleiben, dachte ich mir und ab nach draußen. Da habe ich mich dann komplett ins Aus geschossen: Bin auf die Themen Dating, Erster Kuss usw. gekommen, aber weil ich aufgeregt war und sie eine ganz andere Körpersprache als am Tag zuvor hatte ("ja wow, surprise!"), d.h. mit etwas Abstand zu mir saß und die Beine verschränkt und nicht zu mir gewandt, bin ich nervös geworden und habe es mit Humor/ Sprüchen überspielt, als sie von negativen Erfahrungen erzählt hat (von wegen Tinder Date, habe nur gesagt, dass ich damit auch positive Erfahrungen gemacht habe). Sie war spätestens da auf Abstand und hat nur noch reagiert, ich saß manchmal 20 Sekunden da und habe einfach nichts gesagt. Dann noch ne Runde dort weiter rumgelaufen, ultra lame. Nach hause gefahren (sie sagte dann: "Schön dass wir noch gemeinsam spazieren waren"). Fuck. An dieser Stelle habe ich mich natürlich wieder geärgert: Einerseits dachte ich mir was soll der Scheiß? Ein bisschen mehr erwarte ich dann irgendwie von ihr, vor allem nach dem vorherigen Abend, was Körpersprache und selber nachhaken bzgl. Dates/Sexerfahrungen oÄ geht. Andererseits habe ich mich so hart unsicher verhalten, man hat wahrscheinlich richtig gemerkt, wie ich mir die ganze Zeit quasi denke "Bitte sag einfach: küss mich" oder so. 6. Frage/n JETZT bin ich komplett unsicher: Ich würde sagen freeze. Aber in welcher Form? Wir haben hier alle Zeit und begegnen uns ständig, die anderen wollen auch Dinge zusammen machen und ich bin needy und "will nicht beleidigt rüberkommen". Während ich das schreibe, halte ich das schon für einen bescheuerten Gedanken. Einfach fallen lassen? Ich hab echt keinen Bock, eine Art Unterhalter zu sein. Andererseits hat sie mir bis dahin einfach gute Gefühle. Nochmal nachhaken? Nur wenn letzteres: wie?! Kann doch nicht nochmal spazieren gehen und auf ner Bank sitzen und sofort offensiv werden, nur das C&F ist eben ausgelaufen meiner Meinung nach, sie wird reagieren und es beim netten Gespräch belassen. Was sage ich, was nicht wie eine Verzweiflungstat wirkt, aber deutlich genug ist? Kann mir kaum vorstellen, dass sie mich jetzt nicht blockt. Kann man in dem Alter nicht einfach klare Verhältnisse schaffen und mein Interesse mal frei heraus bekunden? Sie kann mir ja dann nen Korb geben und sagen, wir wohnten einfach zusammen...? Alternativ: Was kann ich MIR sagen (mantra-mäßig), damit ich wieder klar komme und wieder Eier kriege oder souverän bleibe? Ich habe das Gefühl, ich muss heute festlegen, in welche Richtung es geht oder ob überhaupt noch was geht, in dem ich auf eine bestimmte Weise auftrete/ interagiere.
  11. Ertsmal; ich bin neu hier und wenn ichim falschen Bereich bin schreibt mir das Bitte. 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 "Dates" und früher viele treffen mit andern leuten 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sehr wenige Berührungen. Keine gewollten nur minimal 5. Beschreibung des Problems Sie stand letztes jahr auf mich (bis ende des jahres). Sie wollte mich sehr oft treffen und hat andauernt anspielungen gemacht und wollte mich auch treffen und ich hab mich nicht getraut weil ich damals mit ängsten zu kämpfen hatte (angststörung). ich stand zu dem zeitpunkt noch auf eine andere (eig bin ich ihr nur hinterhergelaufen). Später so ende 2020 hab ich sie ein wenig gekorbt (weil ich dachte ich hätte bei der anderen eine chanche) am letzten Freitag (9.April) haben wir uns bei ihr zuhause getreoffen war alles super war ein sehr schönes treffen... freundschtlich zumidnest von mir kamen keine berührungen und garnichts. wir haben uns trotzdem super verstanden. am Dienstag (13.April) habe ich sie nochmal im park getroffen... sehr schönes treffen aber wieder nichts von mir weil ich mich nicht getraut habe. dannach habe ich mit ihr telefoniert und darüber geredet. sie meinte dass sie dachte wir wären nur freunde und dass sie einen mini crush auf jmd anderes hat. Sie wollte mir ntrotzdem n chanche geben und wir treffen uns nochmal. Das eigentliche Problem; Ich merke dass ich wie extrem needy werde. Meine komplette stimmung hängt davon ab ob sie mir schreibt oder nicht. Wenn sie mir schreibt geht es mir gut und wenn sie mir nicht schreibt geht es mir extrem scheiße. Ich gucke regelmäßig wann sie zuletzt online war und denke mir: was wenn sie mit wem anderes schreibt? warum ist sie online und antwortet nicht? und ich texte ihr viel hinterher. ich will ihr erstmal n paar tage pause geben aber dass kann ich nicht weil ich soo needy bin. Damals als sie auf mich stand war ich 0% needy (ich war so wie ich sein soll) ich dachte mir: "ja nice sie steht auf mich und ich könnte sie ficken wenn ich will" ich denke immer negativ und interpretiere jede kleinigkkeit negativ Das mit dem needy is schon immer für mich ein problem gewesen und ich hab das gefühl das zerstört mir allen erfolg 6. Frage/n Ob das jetzt noch was mit ihr wird oder nicht? ich weiß es nicht. ich versuche mich mit ihr zu treffen und nochmal körperlich zu werden. wenn es nichts wird sollte es auch okay für mich sein. Das wir uns nochmal treffen ist sehr warscheinlich, si hat zwar für heute abgesgat aber eine alternative vorgeschlagen. Das Problem ist nur meine denkweise und dass ich so extrem needy werde. was kann man dagegen tun? ich will nicht so stark abhänging von einer frau sein. Vielen dank im vorraus!
  12. Zur mir M23 zu ihr F23 Noch keine Dates aber 2 Mal zusammen auf der Couch nach einer Feier. Augen und Finger waren ständig aneinander gepaart mit Neckereien. Haben danach 2 Tage geschrieben. Alles gut Date war schon festgesetzt nur der Tag war nicht klar. Hab sie gefragt ob Mittwoch ihr passt. Sie hat gesagt wegen Arbeit wüsste sie noch nicht genau. Jetzt zu meinem Fehler. Hab direkt gesagt sie soll sich melden wenn sie Zeit hat und, dass ich nach der Arbeit die ganze Woche kann und Freitag sogar whsl freimache. Seitdem kam nichts mehr von ihr.
  13. Hey habt ihr paar Tipps weniger Needy zu sein, also Allgemein ? Wenn ich jemand neues kennenlerne, schreibe ich gefühlt mega schnell zurück oder würde alles für diese Person machen (schleimen usw) und alles dreht sich nur um diese Person in meinem Kopf. Selbst wenn ich einen Korb von der Person bekomme, denke ich oft wie schön es mit ihr wäre. Wie kann ich das einfach vermeiden, habt ihr da paar Basic-Tipps ? Ich fange gerade an zu meditieren und will nicht so oft am Handy sein, mache Krafttraining und jogge. Aber irgendwie merke ich nicht so viel, auch Affirmationen haben mir nicht geholen, ich bin eigentlich zufrieden mit meinem Leben habe aber das Gefühl das Frauen mein Leben besser machen, was natürlich eine Todsünde ist. Ich habe auch eine Freundin, aber denke das mir noch mehr Frauen helfen meine Innere Leere zu füllen. Damals haben mich Frauen ignoriert bis 20, bis ich meine Haare verändert habe und an meinem Kleidungsstiel, Humor und Aussehen gearbeitet habe, den Frauenmangel will ich nun ausgleichen, aber auf eine entspannte Art und nicht verkrampft jeder hinterherlaufen und kennenlernen. Habt ihr da paar ideen oder Hobbys um mich "abzulenken", weniger Needy zu sein und Frauen einfach als Wesen über mir anzusehen, bei der ich froh seinen darf wenn Sie mir mal die Nummer gibt oder mich datet... in der Corona Zeit ist es leicht in Selbstmitleid zu versinken,... . Ich will Frauen daten und pickupen aber nicht auf krampf und Sie auf ein Podest stellen, alles auf natürliche Art. Aber bisher sind nur Frauen in meinem Kopf und ich denke an nichts anderes, ... Kommischerweiße wenn ich dann paar Mal gedatet habe, flacht das Needyverhalten bei der Person ab aber nicht bei anderen Frauen... .
  14. Hallo in die Runde, bin neu hier. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben:2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Kennengelernt haben wir uns über Tinder und haben uns zu einem Spaziergang verabredet. Es war von Anfang an bei beiden Attraction vorhanden und sind später noch zu ihr in die Wohnung, wo wir es uns auf der Couch gemütlich gemacht haben. Nach Eskalation meiner Seits dann rumgemacht und sind dann zu ihr ins Zimmer, auch wenn sie meinte, es wird dort heute nicht mehr passieren. Das hab ich ich so zur Kenntnis genommen und bin weiter eskaliert... Hatten dann doch noch Sex und das nicht nur einmal. Wegen Ausgangsperre und co bin ich dann wieder nachhause gefahren. Nachdem Sie nicht wirklich viel schreibt, bin ich da drauf eingegegangen und habe erst paar Tage danach nach nem neuen Treffen gefragt. Von ihrer Seite wurde der Vorschlag happy entgegengenommen und wir haben das zweite Date fix gemacht. Hab mich dann auch nicht gemeldet, weil ich studiumsbedingt beschaftigt war und das Schreiben mit ihr swoieso nur sehr knapp ausfällt. Zwei Tage vorm 2ten Dtae hat sie sich gemeldet: kurze Frage wies mir geht und, dass sie sich schon freut, worauf ich nur knapp geantwortet und paar sexuelle Anpsielungen auf das Treffen gemacht habe. Das zweite Treffen lief wieder ziemlich rund. Waren kurz draußen unterwegs, dann noch in der Wg Küche mit ihren Freundinnen und haben dann wieder mehrere male miteinander gepennt und Film geschaut. Die Nacht habe ich dann auch bei ihr geschlafen. Am Morgen nochmal Sex, kuscheln und miteinander gefrühstückt. Hab mich dann verabschiedet und haben beide gesagt, wir sehen uns wieder, wenn bei ihr die Klauren vorbei sind. (ca. in 2 Wochen). Daheim hab ich dann noch geschrieben, sie könne sich auch gerne melden, falls sie doch während dem Lernen Bock auf bissl Abwechslung am Abend hätte und ich in einer Woche wieder Zeit hätte. ( Uni und Job). Drauf kam bis jetzt aber keine Antwort. Obwohl das Texten mit ihr ja wie beschrieben nicht wirklich vorhanden ist und ich das auch sehr angenehm finde, hat mich das bissl aus dem Konzept gebracht. 6. Frage/n Deswegen meine Frage: Kam das Angebot mit der "Abwechslung am Abend" etwas needy rüber? Weil ja eigentlich ausgemacht war, dass wir erst nach den Klausuren was machen. Oder hab ich grad enfach nen ultra Hirnfick...?
  15. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Hi Leute, ich habe die letzten Wochen und Monate genutzt, mich ein wenig um mich zu kümmern und habe mit Kochen und mehr Sport auch coole ausfüllende Hobbys gefunden. Über einen recht unverfänglichen Chat bin ich aber jetzt an eine Frau geraten, die ich ziemlich toll finde. Wir haben uns beim 1. Date auf einen Spaziergang getroffen, wo wir uns schon super verstanden haben und uns beidseitig direkt sehr vertraut verhalten und uns auch geküsst haben. Durch das rutschen auf Eis bei den winterlichen Temperaturen, war es auch wie ein Abenteuer, das ansich eine super Ausgangslage geboten hat. Das zweite Date fand dann (auch dank ihres Urlaubs) wenige Tage später bei ihr Zuhause statt. Weil sie die Bilder von meinen selbstgekochten Essen verfolgt hatte, brachte ich Sachen zum Kochen und einen vorbereiteten Kuchen mit, weil sie einen Tag nach unserem ersten Date Geburtstag hatte. Wir hatten einen romantischen Abend, haben gekocht gegessen und viel geredet und sie gestand mir, dass ich total ihr Typ wäre, was ich erwiderte. Eins führte zum anderen und wir hatten (mehrfach) Sex. Einerseits wirkte sie darüber sehr glücklich und andererseits sagte sie, dass sie eigentlich nicht beim zweiten Date Sex haben wollte. Ich versuchte ihr dann ihre Bedenken zu nehmen, indem ich sagte, dass es doch völlig okay ist, wenn zwei erwachsene Menschen, die merken, dass sie sich mögen, miteinander schlafen. Das beruhigte sie auch tatsächlich und ich blieb über Nacht. Am nächsten Morgen blockte sie Sex zwar ab, aber ich war mir sicher, dass sie einfach nicht der Morgensex-Typ ist, weil sie trotzdem total auf mich einging und mich viel küssen und sich an mich schmiegen wollte. Wir schrieben nach unserem Treffen auch viel weiter, weil ich immer das Problem habe, bei Dates, die ich online kennengelernt habe, das Texting von jetzt auf gleich runter zu fahren, ohne dass das nach Ablehnung aussieht. Ich machte mir aber Online Spiele Abende und ein Treffen mit einem Corona-Buddy aus, um nicht wegen des Lockdowns zu sehr verfügbar zu wirken. Das hat auch soweit gut geklappt und sie wirkte sehr attracted. Die Probleme fingen an, als sie vor einer Woche, noch während ihres Urlaubs, einen Tag einspringen musste. Sie arbeitet im Krankenhaus und wurde, weil es sich gerade anbot, gegen Corona geimpft. Die Impfung hat sie jedoch gar nicht vertragen und war über mehrere Tage richtig ausgenockt. Unser drittes Treffen war eigentlich für den Abend vor Valentinstag bei mir angesetzt gewesen. Der Plan war, dass sie zu mir fährt, meine Wohnung anschaut, wir eine Runde in meiner Gegend spazieren gehen und was zu essen besorgen und einen Netflix-Abend machen. Dadurch, dass sie völlig ausgenockt mit Fieber und allem war, stand das dann jedoch auf der Kippe. Ich rief sie an und wir kamen dann dazu, dass ich stattdessen wieder zu ihr gefahren bin und unterwegs ein paar Knabbersachen besorgt habe. Ich hatte durch das Telefonat irgendwie unterschätzt, dass es ihr wirklich so schlecht ging. Ihr fielen während des Films immer wieder die Augen zu, sie war aber sichtlich glücklich, dass ich da war und wir sind dann ohne irgendwelche sexuellen Handlungen nebeneinander eingeschlafen. Der nächste Morgen war dann zwar schön und ich machte uns Rührei, aber irgendwie fehlten Gesprächsthemen. Sie war wieder deutlich fitter, aber war wohl trotzdem müde und ihr war nicht so nach reden. Sie schlug dann einen Spaziergang in ihrer Umgebung vor. Irgendwie hatte ich dann beim Umziehen, das Gefühl, sie würde mit mir flirten und sprang darauf an. Das kam gar nicht gut an und sie machte deutlich, dass sie gerade keinen Bock auf Sex hat und ich habe mich wie ein Trottel gefühlt. Der Spaziergang war dann irgendwie steif und ich wusste nicht so recht, ob es an ihrer Müdigkeit oder meinem Versuch Sex anzuleiern lag. Und so fuhr ich mit einem komischen Gefühl los. Sie schrieb mir dann abends aber wieder völlig normal, wie ihr Tag war, verwendete viele Kusssmileys und wir sagten uns beide gute Nacht. Sie schlug auch vor, was wir dann beim nächsten Mal essen könnten. Edit: Auf meine persönlichen Fragen ist sie während des kompletten dritten Dates nur sehr sporadisch eingegangen und irgendwie hatte ich nicht das Gefühl, dass sie richtig Nachfragen über mich gestellt hat. Da war sie auch während aller Dates in den Bereichen Beruf und Freundeskreis sehr zurückhaltend. Am Montag begann dann wieder ihre Arbeit mit Frühdienst um 4 Uhr morgens. Sie ist nicht die größte Frühaufsteherin und so dachte ich mir nichts dabei, dass sie mir erst abends wieder schrieb. Wir schrieben da auch wieder "nett" hin und her, aber irgendwie wirkte sie da sehr einsilbig, was ich dann auch auf ihren Tag schob. Jedoch benutzte sie auch nicht wie sonst viele Kusssmileys und antwortete auf meinen "Gute Nacht"-Wunsch gar nicht mehr. Nun ist Mittwoch und sie hat immer noch nichts geschrieben und irgendwie weiß ich gerade überhaupt nicht mehr, was los ist und wie ich weiter vorgehe. Ich wollte nicht "doppelt" schreiben, weil die letzte Nachricht ja mein, von ihr unbeantworteter, "Gute Nacht"-Wunsch war. Außerdem neige ich bei Treffen schon immer dazu, einer Frau deutlich zu zeigen, dass ich sie mag, was immer ein Problem ist und wollte ihr auch mal etwas Luft für sich geben, zumal ich mir vorstellen kann, dass der Schichtdienst nach zwei Wochen Urlaub echt kacke ist. Und dennoch habe ich gerade das Gefühl, dass sie das Ruder in der Hand hält und ich gerade von ihr gefreezed werde. Außerdem fühlt es sich mega komisch an, weil wir uns, seit wir uns kennen, noch nie so lange nicht geschrieben haben. Ein sponatanes zeitnahes Treffen ist leider nicht so richtig möglich, da wir eine Stunde auseinander wohnen und sie direkt 9 Tage abwechselnd Früh- und Spätdienste hat. 6. Frage/n Was sagt ihr? Dass ich wieder einen mega Hirnfick habe, ist mir klar. Aber würdet ihr ihr schreiben, wenn von ihr gerade wenig kommt (Stichwort: zwei Schritte zurück)? Oder würdet ihr sogar auch anrufen? Ich bin etwas hilflos, wie ich die restlichen 7 Tage überbrücke ohne (weiter) an Attraction zu verlieren. Ich habe auch die Sorge, sie von mir stoßen, indem ich selbst nicht mehr schreibe oder sogar bei ihr den Eindruck zu erwecken, dass ich zwanghaft mit ihr schlafen muss und sie dafür "bestrafe", dass beim dritten Date kein Sex stattfand, was mega beleidigt rüberkommen würde. Vielleicht habt ihr ja Ideen und Vorschläge. Auch generelle Anmerkungen nehme ich gerne auf, weil ich mich immer noch als Anfänger sehe. LG Katz4ever
  16. Hallo ihr karrierebegeisterten PUAler! Ich habe mal eine kurze Frage an euch: Gestern hatte ich ein 2. Vorstellungsgespräch bei einer Firma, diesmal per Webex-Video. Es lief an sich gut, ging knapp 2h. Die Personalerin und mein zukünftiger Chef waren anwesend. Ist es needy, heute eine Mail zu schreiben ala: "Vielen Dank für das nette Gespräch, ich bin nach wie vor sehr an der Stelle interessiert und denke, dass ich durch meine Erfahrungen im Bereich XXX gut zum weiteren Erfolg des Unternehmens beitragen kann. XXX ist schon seit meinem Studium auch privat meine große Leidenschaft. Ich freue mich auf eine positive Rückmeldung" Ich hatte das Gefühl, ich bin nicht motiviert genug rübergekommen. An sich habe ich aber auch eine gute Arbeit. Am Schluss mussten wir die Kameras ausstellen, somit konnte ich den beiden gar nicht mehr in die Karten schauen. Was meint ihr? Kann doch nicht schaden, so eine Mail zu schreiben, denn ich habe wirklich Lust auf die Stelle.
  17. Servus, Zu mir: 20 Jahre alt aus FFM Zu ihr; 19 Jahre alt Dates; 0 Sie ist eine alte Schulfreundin, die schon früher was von mir wollte, ich hatte keine Interessen. Sie schrieb mich letztens auf einen Snap an das ich doch Hübsch aussehe, 2 Nachrichten später bestätigte sie dies wieder. 1 Tag später schickte ich nach dem Training ein Bild, sie hatte direkt auch Bilder geschickt.. Habe sie auf ein Treffen bei einer Bar eingeladen, was sie sehr erfreute, jedoch sagte ich erst, sobald diese wieder normal aufmachen. Dann war ich bei ihr in der Nähe, von ihr kam direkt kommst du mich besuchen, auch beim kochen hätte sie sich sehr über ein Treffen gefreut. Lief alles perfekt, auch das ich nie darauf eingesprungen bin, sondern immer gesagt habe ja später, sobald Lockerungen kommen. Mein Fehler; Ich hatte ein Bild geschickt wo mir ein Bro geholfen hat daraufhin schrieb sie sehr nice Broooo. Ich bin daraufhin absolut getriggert gewesen und habe die schlimmsten Fehler gemacht. Ich schrieb hoffe du meinst ihn damit. Sie ist darauf nicht eingegangen, sondern hat wieder nur ''uff'' bei einem Bild von mir geschrieben und ich dummer Idiot hacke da nach. Ich sage ihr ganz klar, wenn ich Dich treffe ist das ein Ding zwischen Mann & Frau. Sie so; So einer bist du also. Ich daraufhin wieder nur geschrieben, ich möchte nicht das Du deine Zeit & ich meine Verschwende daraufhin kam nur Oh okay. Seitdem ist der Chat etc. alles sehr runtergebrochen, attraction wahrscheinlich schon relativ weg, zumindest im Gegensatz zum Anfang. Jedoch schreibt sie immer noch weiter etc. Wie sollte ich mich jetzt verhalten? Ich weiß, absolut DUMMER Fehler überhaupt nach Treffen & vorallem nach so vielen Bestätigungen ihrer Seits noch weiter zuschreiben und dann auch noch nur wegen einer Scheiß Sache so ein Drama draus zumachen.. War einfach absolut Needy & unnötig hoch 10. Habt ihr Tipps was ich machen sollte? Ps: Ich habe jetzt vor aufjeden fall nicht schwach zu werden & auch wirklich zu warten bis die Lokale offen haben, um mein Wort zu halten, trotzdem wäre es besser gewesen hätte ich sie einfach am Anfang getroffen.. Beste Grüße 🙂
  18. 1. Mein Alter: 22 2. Ihr Alter: 19 3. Anzahl der Dates: 1 4. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen, teilweise absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Der Post 6. Fragen: Wie soll ich weiter vorgehen? Habe ich bereits verkackt, macht es überhaupt noch Sinn was zu machen? Was waren meine schlimmsten Fehler? Hey Leute, zunächst ein mal möchte ich sagen, dass ich ein absoluter Anfänger bin was Frauen kennen lernen, daten, ansprechen etc angeht. Ich denke ich verkack vieles, ohne das überhaupt mitzukriegen bzw bemerke es erst viel später. Aber ich bin hier, um besser zu werden! Ich habe vor ca 3 Monaten eine junge Frau auf Tinder kennen gelernt. An sich nehme ich Tinder nicht wirklich Ernst und bin kein Fan davon (allgemein kein Fan von OG), aber zu Corona Zeiten sah ich mich irgendwie gezwungen darauf zurückzugreifen, da das soziale Leben extremst eingeschränkt ist und ich auch in einer sehr kleinen Stadt lebe, in der sowieso kaum was los ist auch zu nicht Corona Zeiten. Wie dem auch sei, ich habe am ersten Tag sehr intensiv mit Ihr geschrieben, obwohl das eigentlich gar nicht mein Ding ist, ich hasse es lange mit Frauen zu schreiben, ich möchte viel mehr, dass das ganze persönlich statt findet. Wir haben auf jeden Fall die ganze Nacht irgendwie durchgeschrieben gefühlt und das Problem war, dass ich nicht wusste, ob Sie überhaupt mein Typ ist vom Aussehen. Jetzt werdet Ihr bestimmt denken ich bin absolut retarded, warum matche ich so jemanden überhaupt. Keine Ahnung genau, Körper sah stabil aus, Gesicht war halt Handy mit Flashlight davor und ich dachte mir yolo mal nen Like geben. Dadurch, dass die Option, Sie könnte ja hässlich sein, die ganze Zeit im Raum stand, habe ich auch einen Fick gegeben beim Schreiben irgendwie. Also meine Einstellung war einfach, ja wenn sich nichts ergibt wayne und will ich überhaupt, dass sich was ergibt, weil weiß ja nicht ob sie überhaupt hübsch ist. Es herrschte auch allgemein immer ein kleiner Druck Ihrerseits deswegen, weil sie so Sachen gesagt hat wie, ja wenn ich dann zu dir fahre und du mich ugly findest voll umsonst so lang gefahren blabla Naja nach dem ersten Tag hat sich das Schreiben dann extremst abgeflacht, weil ich wie gesagt schreiben hasse und auch keine Zeit hab ständig irgendwelche Nachrichten hin und her zu texten. War halt ne krasse Ausnahme an dem Abend, war auch voll dicht und bored haha. Wir wollten uns auch zügig treffen, das hat dann am Anfang ein paar mal nicht geklappt, zwei mal hat sie kurz vorher abgesagt, zwei mal ich und allgemein haben wir kaum Kontakt gehabt dann, paar Nachrichten am Tag das wars. Das lag aber auch sehr an mir, da ich erst sehr spät immer auf Ihre Nachrichten geantwortet habe, auch wenn Sie selber meist direkt zurückgeschrieben hat. Nach gut 2.5 Monaten haben wir uns dann endlich getroffen. Das Problem war halt, dass Sie gut 2 Stunden von meiner Stadt entfernt wohnt und ich das Treffen quasi nur eingehen wollte, wenn wir uns in der Stadt, wo ich oft bin, wegen Kollegen und Arbeit, treffen, damit ich quasi nicht viel zu verlieren hab, weil bin ja sowieso da, und wenn sie hässlich ist, könnte ich das Date relativ schnell beenden und das wars. Ich bin nicht unnötig 2 Stunden gefahren und muss dann nicht abgefuckt zurückfahren. Das hab ich Ihr natürlich nicht so gesagt, aber das war halt mein Hintergedanke. Ich hatte zwar bereits Nudes und auch Gesichtsbild von Ihr bekommen, aber war trotzdem skeptisch, weil halt Online Dating, wer weiß photoshop motoshop etc bin da einfach krass skeptisch gewesen irgendwie keine Ahnung. Hab auch noch nie jemanden gedatet, den ich zuvor online kennen gelernt hab. Meine Einstellung war halt die ganze Zeit sehr negativ behaftet und ich hatte die Sorge, dass Sie mir einfach nicht gefallen wird und das Date sehr komisch und unwohl verlaufen wird. Beim Treffen hat sie mich dann vom Kollegen abgeholt, wir sind zu MCs was Essen holen gefahren, weil wir beide hungrig waren, und haben dann in Ihrem Auto gechillt, wollten eig Spazieren im Park, aber gerade als wir geparkt hatten fing es halt krass an zu regnen. Wir haben uns sehr gut verstanden und ich hab gemerkt, dass Sie auf jeden Fall starkes Interesse an mir hat auch in RL. Ich war positiv überrascht von Ihrem Aussehen, aber dennoch skeptisch was Gewicht angeht, da wir halt ganze Zeit nur im Auto saßen mit Winterjacke und da kann man sich halt schlecht ein Bild vom andern machen Staturtechnisch. Mein Plan war es halt Spazieren zu gehen und dann Körperkontakt aufzubauen, durch Händchen halten, Arm um Schulter legen etc. Im Auto war das für mich extremst schwer den Körperkontakt vernünftig und uncreepy aufzubauen, hab ihr halt manchmal wenn wir am lachen waren an die Schulter gefasst. Sie war aber sehr schüchtern und hat kaum körperkontakt erwidert. Denke aber eher, dass es daran lag, dass Sie so schüchtern ist, weil Sie nicht weggezuckt ist oder so, sondern einfach Angst hatte denke ich mal dasselbe bei mir zu machen. Sie hatte zb kein Problem damit mir zu sagen ja fass mal meine Stirn an guck wie glatt sie ist, weil sie davor irgend nen waxing gemacht hat. Jetzt zum großen Problem. Ich musste irgendwann dringend Wasser lassen und meinte, dass ich kurz raus gehe pinkeln. Aus irgendeinem Grund, hab ich es aber einfach nicht hinbekommen, obwohl ich echt sehr stark musste. Das ist mir bis jetzt so nur 2 mal vorgekommen, ich denke es hat irgendeinen tiefen psychischen Grund gehabt, ich bin allgemein irgendwie komisch bei sowas keine Ahnung warum. Ich habs dann 2-3 Min probiert, ging nicht, also wieder zum Auto und so getan als wär alles cool. Was es aber natürlich nicht war, weil ich fucking dringend pissen musste. Durch diesen Druck waren mir einfach die Hände gebunden, was eskalieren angeht. Denn wenns nach Ihr ginge, hätten wir direkt rumlecken können, sie hat sich gefühlt durchgehend die Haare zurechtgelegt, sogar gekämmt zwischendurch mit Kamm, Lippenstift aufgetragen etc. Ich hätte halt easy reingehen können, aber ich schwörs euch hätte ich das gemacht wär ich geplatzt 100%ig. Wär mein Penis da steif geworden, boah keine Ahnung was dann meine Blase gemacht hätte. Deswegen dachte ich mir ok, ich mach einfach den nicht so voreiligen und lasse das alles fürs zweite Date offen, weil ich dachte, dass das eh ein safes Ding ist. Sie war halt von Anfang an extremst überzeugt von mir, schrieb Sachen wie ja werd man mein Freund, wann treffen wir uns, für andere kachis haste bestimmt immer Zeit etc. Also es herrschte schon eine gute Needyness Ihrerseits. Deswegen dachte ich, dass das vlt sogar korrekt rüberkommt, weil es zeigt, dass ich nicht nur bumsen möchte und ernsthaft Interesse an Sie als Person habe. Dies ist auch tatsächlich so, da wir uns wie gesagt echt überraschend gut verstanden haben. Nun irgendwann wars dann auch 4 Uhr, ich habs tatsächlich 2 Stunden so aushalten müssen (bzw. nicht müssen, ich bin ein Lappen und selber Schuld an der Situation, da braucht man nichts schön reden) und Sie wurde müde und wollte langsam fahren, weil Sie ja auch ne Stunde Rückweg vor sich hat. Ich meinte dann alle klar lass mich wieder beim Kollegen raus, hab Sie umarmt und nen kleinen Kuss auf die Wange gegeben. Dann hab ich Ihr irgendwann geschrieben ob Sie gut angekommen ist, sie meinte ja und hat mir noch ne schöne Nacht gewünscht. Ich meinte, dass das ich das Treffen schön fand, sie meinte ich auch und das wars dann erst mal. Am nächsten Tag hab ich Ihr dann gesagt, ob sie sich vielleicht spontan später treffen will, bevor ich zurück fahre in meine Stadt. Sie hat erst sehr spät Abends geantwortet, als ich Home war, dass Sie viel zu tun hatte, kein Akku und jetzt erst zu Hause ist. Und seitdem ist der Kontakt halt gefühlt tot. Schreiben gar nicht mehr, hab mich zwei drei mal gemeldet wegen treffen, sie meinte beim ersten mal, dass Sie Migräne hat und jetzt erst mal gar nichts macht und danach, dass Sie viel fürs Abi lernen muss weil Sie das jetzt angefangen hat mit ner Freundin. Ich meinte direkt zu Ihr, dass wenn sie einfach kein bock hat, sie es sagen soll, dann nerv ich sie auch nicht mehr und fertig. Daraufhin meinte sie aber es sei alles in ordnung, nur viele struggles und viel zu tun in Ihrem leben grad. Jetzt ist meine Frage wie ich weiter vorgehen soll. Ich merke, dass Sie sich halt krass verändert hat, was schreiben angeht, sie hat quasi den Spieß irgendwie umgedreht, und mich zum needy guy gemacht bzw. Ich mich selber wahrscheinlich weil ich einfach keine Erfahrung hab. Auf Sie scheissen wäre denke ich dass sinnvollste, aber dachte ich könnte Sie mir halt easy klären als Freundin, oder F+ für die Corona Zeit und dann mal schauen was sich so ergibt. Wenn alles wieder normal ist hatte ich sowieso vor, weiter ins Daygame zu gehen und Frauen einfach im RL anzusprechen, weil ich da durch meine Ausstrahlung viel mehr Punkten kann. Bin allgemein ein gut aussehender und charismatischer Typ, der kein Stock im Arsch hat und gut reden kann, nur fehlt es mir einfach an Erfahrung was das Thema Frauen angeht und deshalb verkack ichs da immer irgendwie. Ich merk halt selbst, dass es mir an Optionen fehlt und dass ich deshalb sehr stark an Frauen festhängen bleibe, sobald Sie mir gefallen und ich mich mit Ihnen auch gut verstehe. Meint Ihr ich kann das noch drehen irgendwie? Wollte Sie jetzt endgültig letztes mal Fragen, ob Sie am Wochenende was machen will. Ich möchte aber auch gleichzeitig keine falschen Vorwürfe bzw Statements in den Raum werfen, falls Sie wirklich einfach nur stark beschäftigt ist. Ich schätze es ist ein Mix aus beidem, Sie hat viel zu tun und ist enttäuscht von mir als Mann, dass ich keine Balla hatte aufm Date und fragt sich, ob es sich jetzt überhaupt lohnt nochmal Zeit in ein Treffen zu investieren, wenn sie gerade eh viel um die Ohren hat. Sie fuckt sich denk ich mal mega ab, Sie hat sich hübsch gemacht, extra facemask dies das und ich gönn ihr einfach nicht, obwohl schon nudes geschickt und sexuelle chats am start waren. Absolut verständlich, dass Sie mad ist, aber was sollte ich machen hab mir halt selbst ins Bein geschossen mit meinen Scheiss Pinkelproblem haha. Naja wie dem auch sei, ich freue mich auf eure Antworten und selbst wenn man nichts mehr machen kann, hoffe ich euch wenigstens ein wenig amüsiert zu haben, mit meiner eigenen fatalen Dummheit. Gruß
  19. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: diverse online, real 2 4. Etappe der Verführung: KC beim 1. Date, FC beim 2. Date 5. Beschreibung des Problems: Wir haben im Grunde die ganze Nacht gevögelt. Am nächsten Tag schrieb sie irgendwann per Whatsapp, hatte das Gefühl, sie fängt an zu binden (find ich gut, ist LTR Material). Hab dann einen eigentlich schlechten Witz gezogen, für den ich mich vorauseilend direkt wieder entschuldigt habe, obwohl sie ihn sogar gut fand. Ich dann einen Kusssmiley zurück. Ja, war scheiße, weil ich eigentlich stolz auf mein bisheriges, cooles Auftreten war. Hab wohl in der Nacht meine Eier verloren. Auch da war schon viel Bindungsversuchs von ihrer Seite: Zukunftspläne, „beim nächsten Mal“, „fühl mich wohl mit dir“, „hab dich lieb“ 6. Frage/n Hab ich jetzt meinen souveränen Frame gekillt? War das zu AFC like und needy? Falls ja - wie kann ich das reparieren? Ideen? Ich bin unsicher und will nicht so wirken. Hab etwas Angst, dass sie sich dadurch eingeengt fühlt oder denkt, ich würde sie irgendwo hindrängen. Ansonsten: Einfach ab dem nächsten Treffen weitermachen, als wenn nichts gewesen wäre?
  20. Hallo Leute, mir ist es schon mehrmals passiert, dass Frauen mir am Ende (als nichts aus der Verführung wurde) gesagt haben: Naja hättest du dich n bisschen mehr angestrengt, wäre es auch was mit uns geworden. Mir ist in der Tat aber auch schon aufgefallen, dass ich zwar anfangs interesse zeige aber dann auf "unerreichbar" tu. Damit habe ich mich schon etliche male selbst ins Aus geschossen. Jemand einen Tipp, wie man interesse zeigen kann ohne dass man needy wirkt? Ich wechsle eben von einem extrem ins andere. In meiner AFC-Zeit, habe ich einfach zu viel Interesse gezeigt und war needy dass sich die Balken biegen.
  21. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 HB8 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 10+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") sex 2-3 Woche 5. Beschreibung des Problems zu viel Druck Die ersten Dates harmonisch 1-3 Moate Hallo erstmal Hab ein HB durch einen Freund kennen gelernt, wir haben zu dritte einen chilligen lustigen Abend verbracht, unter den Einfluss von Magischen Pilzen und Cannabis. Ich hab sie während dem Abend gefragt ob wie nicht mal was privat unternehmen möchte, sie bejahte und wir tauschten Nummern Das erste Date haben wir ausgemacht und ich hab von meinem Kumpel erfahren, der mir das HB vorgestellt hat, dass sie sehr attracted von mir is.Beim ausmachen des Dates kam von ihr der Vorschlag ob wir nicht einen Film schauen wollen, ich machte keine große sache draus und bejahte den Vorschlag Sie kam an, wir redeten bissl, schauten den Film zusammen und hatten Sex Danach haben wir uns immer getroffen und regelmäßig Sex gehabt, sie meinte selber das der Sex einfach unglaublich sei und sowas zuvor bei keinen anderen gehabt hat. Hat mein ego natürlich gepushed, da sie noch nie Dirty Talk(Sex god method) verwendet hat und selber meint das der Kopffick viel geiler is als die körperliche Stimulation und es so viel ausmacht. Zwischendurch haben wir wieder einen Abend zu viert gehabt, wo ich meine beste Freundin eingeladen habe, da sie bei der Miss Austria wahlen gewonnen hat und das wusste sie, machten paar scherze, redeten darüber das ich mal meine besten Freundin gedatet habe usw., dementsprechend Social Proof Beim nächsten treffen haben wir einen karaoke Abend verbracht zu viert, alles cool In der Zeit wurde sie teilweise süchtig nach mir und hat sich sogar während der Uni Prüfungszeit sich mit mir getroffen. Sie meint selber das es kein typ davor geschafft hat sie richtig feucht zu machen vorallem während Prüfungszeit ist es bei ihr fast unmöglich sie zu stimulieren, wie sie mir sagte. Die Fehler während den Dates: Während wir uns immer öfters zu Sex sahen, sagte ich ihr immer wieder, wie cool sie ist und wie gern ich sie hab. Den prozess wiederholte ich leider und so kams, das ich darauf Druck machte und mal vorschlagte, das sie mal einen Freund mal kennen lernen musste. Sie bejahte es zwar fand die Idee aber nicht so prickelnd wegen Corona mehr dazu gleich. Wir verschiebten das treffen mit meinen Freund 2x einmal weil sie nicht konnte und einmal von meinem besten Freund, da in seinem Social Circle jemand an Corona erkrankt ist und sie wieder Pranoia kriegte, wärenddessen war alles noch harmonisch aber ab da baut sich der Druck auf. Ich machte den Vorschlag mal in die Therme zu gehen, sie fand die Idee zwar super hatte aber Angst wegen Corona sich anzustecken und bat noch zu warten sobald die Situation sich bessere, Sie lebt noch bei ihren Eltern die dementsprechend zur Risiko gruppe gehören. Ich erzählte Ihr auch das meine freunde schon neugierig sind sie kennen zu lernen, zu dem Zeitpunkt da haben wir uns schon 3 Montate gedatet. Die plötzliche Distanz(kein Sex mehr) 4 Monat Wir wollten uns vor Halloween noch sehen, initiative ging von mir aus, da sie aber die Woche keine Zeit hatte und das Wochenende bei Ihren Freundinen verbringt wegen Halloween, so machte ich mit meinen Freunden einen chillgen Casino Abend zu Halloween von dem sie wusste. Kurz paar Tage später kam bei uns in Wien der Terror Anschlag, Monat November, und paar Tage später gleich der Lockdown. ich lies paar Tage vergingen und fragte dann wann wir uns wieder sehen sie darauf das es jetzt zu gefährlich wäre uns sie sich nicht mal mehr raus traute( Druck) Die Woche darauf kam der beste Freund vom HB zu mir und wir hatten was zum chillen, sie wollte auch was kaufen, da sie auch gerne chillt. Wir wollten zu weit zu Ihr Fahren und ihr das bringen, sie machte aber den gegenvorschlag zu mir zu kommen(Uber), da es zu gefährlich ist öffentlich damit herum zu fahren, wie sie meinte. Bei der Ankunft kam sie mit Maske und hielt den Sicherheitsabstand ein, keine Umarmung oder kuss, mein bro, der beste freund von meinem HB, ging über sie her und fragte ob sie jetzt komplett paranoid geworden ist und soll sich gefäligst nicht so anstellen, ich hielt mich da raus. Sie erklärte das die Leute das Corona Virus mehr ernstnehmen sollten und meinte das es um Ihre Eltern ging, um sie nicht zu gefähren. Sie sitzte auf jedenfall bei mir auf dem Sofa und hatte die ganze Zeit die Maske auf. Sie meinte auch das Sie in der Zeit auch nicht mal ihre besten Freundinen sehen wird um dazu beizutragen, das Virus einzudämmen. Nach paar Stunden fuhr sie wieder heim, da ihre eltern sehr streng sind, philippinische eltern die sehr konservativ sind. Eine weitere Woche verging und wir schreibten und telefonierten bissl zwecks social distancing. Ich fragte dann wann am telefon wir uns wieder sehen, sie meinte nach der Prüfung wäre es besser, und so verging wieder eine weitere Woche. In der Zeit haben hab ich mit paar freunden einen chilligen kleinen party abend verbracht von dem sie wusste bzw auf insta gesehen hat und wünschte mir auch viel spaß und sagte ihr das ich den auch haben werde. eine weitere Woche verging und wir machten uns ein treffen aus, bei dem wir uns beide testen lassen wollten wegen Corona um uns wieder körperlich näher zu kommen, um Sicherheit zu haben. Wir machten danach den Test, und gingen ne runde spazieren und redeten bissl. Sie lies wieder mehr körperkontakt zu und ging mit ihr Händchen haltend durch die Straßen, küssen war ihr aber zu viel und traute sich noch nicht wegen Corona und wollte auf den Test warten. Ich begleitet sie auf jedenfall nachhause und sie zeigte mir ihre gegend und ihre Kindheitserinnerungen. Beim Verabschieden meinte sie, sie würde mich voll gern küssen habe aber totale Angst sich anzustecken, ich reagierte gelassen und verstehe die Stutation, sie umarmte mich und sie gab mir einen Kuss auf den Hals. eine Woche drauf zeigte sie von sich aus das Testergebnis und ich meinen das wir beide Negativ waren, wir machten uns wieder ein treffen aus für nächste Woche. Eine Woche darauf hat sie ihre Tage bekommen und meinte das sie unglaublich schmerzen hatte, ich sagte ihr das ich sie trotzdem gerne sehen würde nach längerer Zeit und wir auch keinen sex haben müssen aber für mich kein Problem ist wenn sie nicht kann. Sie kam trotzdem mit einer Umarmung und einen Kuss begrüßten wir uns und hatten wieder einen tollen Abend gehabt aber kein sex. Drama Am nächsten tag schrieb sie mir ob wir nicht telefonieren können, ich bejahte das wir das können. Sie rufte mich weinend an und meinte das es nicht mehr so weiter gehen kann und erzählte mir das es zu viel Druck sei für sie. Sie meinte auch das Ihre freundinen gesagt haben, das muss zu Halloween gewesen sein, weil sie da zum ersten mal nach Monaten Ihre Freundinen wieder gesehen hat wegen Corona, das es nicht normal ist das jemand in so kurzer Zeit einen Person so sehr mag und es sonst in eine toxsische Beziehung endet. Wir redeten, versuchte nicht all zu viel Drama zu machen. paar stunden später schrieb sie mir das ich nicht traurig sein soll, ich meinte darauf das es halt schwer is aber ich nichts an der Situation ändern kann. Um 2 Uhr früh war ich noch wach und konnte deshalb nicht schlafen, sie sah das in whatsapp und schrieb mir warum ich noch wach sei, ich schrieb ihr das sie eh weiß warum. Sie schrieb dann: Ich hab mir um ehrlich zu sein nicht gedacht, dass mich das soo fertig machen würd wies das jz eben tut. Ich mein ich wusste es wird nicht schön aber das es mich sooo fickt ist schon ungewöhnlich für meine Verhältnisse. Ich hasse das, warum konntest du nicht einfach chillen. Ich hab dich ur gern danny (weinendes Smiley) Sie rufte mich sofort nochmal an und hab fast gar nichts verstanden, da sie so sehr geheult das mir selber schon die Tränen gekommen sind. Sie redete über 1000x Dinge kreuz und quer verheult und meinte das sie nicht will das ich sie verlasse aber kann das so auch nicht weiterführen das es sonst toxsisch endet. Kontakt kurz aufrecht und dann Kontaktsperre nach dem Drama Am nächsten Tag wollte sie wieder telefonieren, ich redete mit ihr so als wäre nichts gewesen. Ich erzählte ihr das ich mich freue wenn Corona vorbei ist und ab da einen Tanzkurs für Bachata und Hip Hop belegen werde, sie wurde sofort eifersüchtig und meinte das sie mir das nicht erlauben kann, ich lachte sie nur am Telefon aus und nahm das nicht so ernst und redeten danach bissl eher ich das telefonat meinerseits beendete. In der Zeit machte sie den Vorschlag das sie zu mir lernen kann, ich meinte das es ne gute idee ist und wir auch weihnachtskekse backen können, da es ja weihnachten ist. Sie fand die Idee super und so versuchte ich leider wieder ein treffen 2x mit ihr auszumachen, immer Absage, bis dann 2-3 Wochen später eine Nachricht kam, ob ich mich überhaupt an das Telefonat mit ihr Erinnern kann. Ich rufte sie an und sie meinte das die treffen eig dazu waren um die Trennung besser zu verarbeiten. Ich war natürlich traurig und sagte ihr das ich jetzt gern eine Zeit für mich brauche und hab jz totale Kontaktsperre eingeleitet, Handynummer gelöscht, sowie Instagram und Facebook gelöscht. Danach hab ich von Kollgen gehört, das sie sich in der Zeit schon Gedanken um mich macht, mich wieder zu sehen und ob es mir gut geht. Auch eine woche darauf war der beste Hawara vom HB da und hat beim telefonieren mit ihm, während ich neben im saß, mir schöne grüße ausgerichtet auf das ich nicht reagierte. Zu weihnachten hat sie sich selber nochmal gemeldet per whatsapp und mir frohe weihnachten gewünscht die ich ihr ebenfalls kurz und knapp auch wünsche ohne weiter drauf einzugehen mit, wie es ihr geht oder was machst du grad. Meine Frage ist jetzt, wie weiter vorgehen ? Natürlich andere Frauen treffen und draußen welche ansprechen, das mach ich jetzt eh schon aber für den Fall der fälle das es soweit kommen sollte ? In Regame bin ich nicht so erfahren, vorallem nicht unter diesen Umständen, da ich meist immer nexte aber bei der Frau is der Sex abnormal gut und für ein FB gut zu gebrauchen
  22. Hab per tinder Kontakt mit ner Frau. Whats App hab ich geklärt. Sie schreibt sehr viel, ich eher wenig und wenn dann c&f Hab direkt nen date Termin klargemacht mit Zeitpunkt und Ort. Beim 1. Fragen machte sie ne memo und meinte sie sei in ner anderen Stadt wegen ner Wohnung und dann aber gerne. Hab ne Woche später gefragt wann sie ca zurückkommt ab da sah der chat so aus. Sie. Mit welcher Intention fragst du das? Smiley Ich. Finds heraus Smiley Sie. kommt drauf an was Smiley Ich. Siehst dann Sie. Ich will grad nichts mit Beziehungen Smiley "Wollte eig nur nen lay" Davor hatten wir zwischendurch immermalwieder geschrieben. Hab es c&f gehalten und manchmal is sie darauf eingegangen. Und auch bulshit Statements hab ich gebracht um was auszusagen ohne ne Aussage zu erwarten. War ich zu needy? Ich hab geneckt, selten geantwortet. Sie allerdings direkt und auch immer große Texte geschrieben. Mehr als ich. Zum aussehen. Sie is ne 4 bisschen Übergewicht unsportlich usw. Also nichr wirklich mein typ 😅 wollte deshalb nen lay um pick up zu üben. Ich über 1.90 locken, bart sportlich und laut Aussagen ca ne 7 Im Vergleich zu meiner ex die ne 8 war is das n gewaltiger Unterschied. Wo lag mein Fehler? Hab ich im allgemeinen zu viel getextet? War ich zu needy? Oder bestand im algemeinen wenig sexuelles interesse? Soll ich es noch zum Treffen kommen und dann eskalieren oder kompletz freezen, nummer löschen? (Gefühl sagt freezen und löschen) Bin sehr neu im game und das war tatsächlich meine Nummer 1 an der ich meine pick up skills versuchen wollte. Ich seh dass ich noch viel zu lernen hab. Übung macht ja bekanntlich den meister. Habt ihr sonst noch Tipps und Verbesserungsvorschläge? Evtl auch nen gutes Buch oder so. danke euch Leute 💪🏻
  23. Dragoner

    Zu needy in Beziehung?

    1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 23 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6.. Qualität/Häufigkeit Sex: 3-4 mal pro Treffen 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Liebe PU-ler Gemeinde, ich weiß, dass ich in diesem Post wahrscheinlich wie die größte Pussy aller Zeiten klingen werde, aber ich fühle mich in meiner aktuellen LTR nicht geliebt und ich weiß nicht, ob das meinerseits einfach Hirnfick ist/ich aus irgendeinem Grund unnormal viel Bestätigung brauche – dann gilt es selbstredend vor allem an mir zu arbeiten – oder ob meine Bedürfnisse doch akzeptabel sind, aber ich in dieser Hinsicht von meiner Partnerin zu verschieden bin – was dann eben mehr für eine Trennung spräche, wenn sich da nichts ändert. Keine Sorge, ich werde meine Entscheidung diesbezüglich nicht einfach nur anhand dieses Internetforums fest machen, ich brauche einfach nur mal externe Meinungen, die mir ggf. mal den Kopf zurechtstutzen. Meine Freundin hat viel mit Uni und co. zu tun, weshalb sie mich lediglich 2mal die Woche sehen möchte. Das kann ich prinzipiell verstehen, auch wenn mir das zugebenermaßen trotzdem schwerfällt (wenn ich verliebt bin, schaffe ich es trotzdem mehr Raum für meine Partnerin zu schaffen, sie ist dazu nicht in der Lage, damit muss ich halt klarkommen). Ich könnte sie gefühlt jeden Tag sehen, weiß aber, dass das nicht zielführend ist, weshalb für mich 3-4 Mal die Woche ideal wären. Vorher hatten wir eine 6 monatige Affäre/F+-Sache, bei der wir dann beide gemerkt haben, dass wir es mit einer LTR versuchen wollen. Damals haben wir uns auch noch öfter gesehen, da kein so großer Uni-Stress. Wenn wir uns dann aber sehen, macht sie zunehmend Dinge, die mich verunsichern, teilweise auch verletzen: - Nach dem Sex geht sie immer sofort auf Abstand, also komplett. Wir sind gerade fertig, dann steht sie auf und verlässt manchmal auch kurz das Zimmer, allgemein kuschelt sie fast gar nicht, mir wiederum fehlt das dann; ich wäre ihr allgemein zum Kuscheln „zu warm“ - Sie sagt nie direkt, dass sie mich lieb‘ hat oder dass sie Gefühle für mich hegt, ich wiederum sage und zeige ihr das - Sie möchte nicht mit mir Händchen halten, wenn wir mal Spazieren oder Dergleichen sind, ich komme mir dann vor, als würden wir nicht wirklich als Paar auftreten - Sie schreibt mir nie mal eine liebe Nachricht, irgendein „Ich denk an Dich/ich vermisse Dich/das und das mag ich an Dir, whatever“ - Wenn ich ihr mal etwas derartiges Schreibe, reagiert sie darauf meist nicht - Sie möchte mich nicht Partys etc. ihrer Freunde mitbringen, weil sie nicht „wie die meisten Paare, ab jetzt immer zu zweit auftreten will“; kann ich prinzipiell verstehen, aber so gar nicht finde ich komisch - Sie möchte nicht, dass ich in ihr Gym gehe oder einen ihrer Uni-Kurse besuche, weil sie „mich nicht in allen Aspekten ihres Lebens integriert haben will“; kann ich vom Prinzip auch verstehen, aber wenn ich doch da in aller Ruhe allein für mich trainiere, wo ist dann das Problem? - Sie möchte selten gemeinsam übernachten, da sie dann nicht gut schlafen kann (allgemein nicht, wenn jemand neben ihr im Bett liegt) - Vor meinen Freunden wirkt sie mir gegenüber auch eher distanziert (so das Feedback von außen) Wenn ich sie darauf anspreche, argumentiert sie damit, dass sie einfach so wäre, dass sie, was Gefühle äußern etc. betrifft, noch mehr Zeit braucht und sie sich eben nur sehr langsam öffnet. Vor der LTR war das Nähe-Ding auch kein so großes Thema, das ist es für mich erst, seit ich Gefühle für sie entwickelt habe (weshalb ich die LTR eingegangen bin). Wenn es nur einer der genannten Punkte wäre, würde mich das auch nicht so verunsichern, aber ich kenne das in der Kombination von Mädels einfach nicht, wenn sie eine LTR beginnen (sonst war das eher so für einige Monate nicht genug voneinander bekommen auf beiden Seiten) und fühle mich dann zurückgewiesen/hinterfrage permanent, ob sie überhaupt Gefühle für mich hat. Vielleicht wichtig: ich bin ihre erste richtige LTR, bisher hat sie immer für 3-6 Monate mit Typen F+ geführt und diese danach abgesägt (derer 7 an der Zahl, dazu noch ein paar ONS). Sie meinte auch lange bevor wir zusammengekommen sind zu mir, dass sie noch nie für einen Typen Gefühle hatte und nicht sicher ist, ob sie das jemals haben kann. Gleichzeitig aber investiert sie in die LTR und kommuniziert auf andere Art positiv: - Sie hat mich ihren Eltern vorgestellt, was für sie ein riesiger Schritt war - Sie kocht für mich, macht mir kleine Geschenke, hat mich schon zu einigen Terminen gefahren - Sie sagt, dass sie sich bei mir wohl fühlt, dass es sich Sache X/Y gut mit mir anfühlt etc. - Sie möchte meine Eltern kennenlernen - Im Einzelnen hat sie mich einigen Freunden von sich vorgestellt, der Freundeskreis und ihre Familie wissen auch von mir - Wir haben, wenn wir uns sehen, ausnahmslos jedes Mal 3-4 Runden Sex; mindestens. - Wir haben jeden Tag WhatsApp-Kontakt 9. Fragen an die Community Was ist also, rational betrachtet, mein Scheiß-Problem? Ich habe eine Freundin, mit der es im Bett prima läuft, die mich in Ruhe meinen Kram machen lässt (in meiner vorigen LTR war das wiederum ein Problem, dass das nicht ging), die in mich investiert und die mich auch vor ihrer Family präsentiert, aber mich trifft es, dass sie nicht mit mir Kuscheln will, mir gegenüber keine Emotionen verbalisiert oder nicht meine Hand nehmen mag? Woran könnte ich da an mir arbeiten? Sind meine Bedürfnisse nach Nähe und Bestätigung in diesem Fall zu needy? Oder erhoffe ich mir in dieser frühen Phase der LTR einfach zu viel? Habt ihr ggf. irgendwelche Handlungsempfehlungen, um hier Dinge für mich oder für meine LTR zu verbessern? Vielen Dank vorab für die Reflektion!
  24. Ich: 24 Sie: 24 6 Dates Küssen Servus zusammen! bin neu hier und habe noch gar keine PU Erfahrung 😬 Habe vor 2 Jahren in nem Club ne echt hübsche kennengelernt. Waren dann ein paar Tage später mal was trinken, aber hatten uns dann irgendwie aus den Augen verloren. Warum genau weiß Ich gar nicht, hatte mich damals aber auch wenig gejuckt. Dann hab ich sie ca. 1 Jahr später nochmal gesehen und daraufhin immer mal sporadisch angeschrieben. Ist nie viel bei rum gekommen, was mir auch Wayne war, bis sie vor ca. 3 Monaten meinte, dass wir uns treffen können. Haben uns in 1 1/2 Monaten ca. 6x getroffen. Lief eigentlich alles ziemlich gut, unsere Dates waren abwechslungsreich und Interesse war von ihrer Seite auf jeden Fall da. Sie hat sich definitiv wohl gefühlt mit mir, sowas merke ich. Dennoch ist es nicht so richtig eskaliert und zum Sex gekommen. Beim 3. treffen gabs den ersten Kuss, auf den sie zwar eingegangen ist, der aber nicht wirklich lange war. Auch weitere Annäherungsversuche/ Küsse seitdem gingen immer nur von mir aus und wurden von ihr nach kurzer Zeit „unterbrochen“. Konnte iwie machen was ich wollte. Zum Abschied haben wir uns immer geküsst, während des dates vllt 2/3x, was von mir ausging aber so richtig rumgemacht war nicht, weil sie mittendrin aufgehört hat. Beim 4. Date sogar bei ihr übernachtet, ohne dass was lief. Sowas ist mir tatsächlich noch nie passiert. Ich glaube generell mehr als 3 treffen ohne Sex ist bei mir fast noch nie vorgekommen 😄 es kommt auch sehr selten vor, dass mich ne Frau mal so richtig umgehaut hat, wie sie. ich verliere meistens relativ schnell das Interesse. Bin sehr wählerisch und für ne Beziehung kommt bei mir vllt mal eine von 50 in frage. Bei ihr war’s anders, so ab treffen 3/4 hat sie mich echt geflasht. Sie ist halt auch genau mein Typ und echt ne süße. Das ist auch der Grund, warum ich mir für sie leider viel mehr Mühe gegeben hab als ich es hätte tun sollen. Naja wie der teufel so will war nach dem letzten Date, was meiner Meinung nach das schönste war, erstmal Funkstille von ihrer Seite aus. Ich war erstmal ziemlich verzweifelt ob der Gründe, hab nachgefragt was los ist.. hab dann auxh erst nach 2x nachfragen und bisschen nerven ne Antwort bekommen. irgendwann kam dann, dass es ihr too much wurde, wie ich ihr beim letzten Treffen in die Augen geguckt hätte und sie habe sich überrumpelt gefühlt. Sie sagte sie ist noch nicht lange mit ihrem Ex getrennt, der ein arschloch war und kann sich deshalb noch nicht direkt auf jmd einlassen. Sie meinte dann auch noch, dass sie nicht so der Typ für viel schreiben ist. während der Phase mit dem Treffen hatten wir eig täglich Kontakt in WhatsApp., dann nach dem letzten Treffen fast gar nicht mehr, was ich auxh angemerkt hatte. Habe ihr dann ne Woche später nochmal telefonisch zum Geburtstag gratuliert und gemeint, dass man sich ja nochmal treffen kann. Sie meinte dann ja, wenn Du das willst. Dann hab ich sie kürzlich dazu gefragt auf WhatsApp & da kam erstmal nix. Dann nochmal nachgefragt und sie meinte, dass man sich freundschaftlich treffen kann. Weiß nicht, ob ich das machen oder sie nexten soll. Jemand Erfahrungen mit so ner Situation gehabt? Wie würdet ihr handeln? Alternativen hab ich genug, aber sie hat’s mir leider schon iwie angetan. Ich weiß ich war seit ihrem Rückzug viel zu Needy & hab viel falsch gemacht. Zu viel geschrieben, nachgefragt, mir nen Kopf gemacht etc. War aber noch nie so wirklich in so einer Situation, wo es mich wirklich mal so extrem gejuckt hat wie bei ihr. Ich bin auch wirklich überhaupt nicht der Typ, der unbedingt und so schnell es geht ne Beziehung will. Naja, Shit Happens! Würde mich über ein paar Meinungen von euch dazu freuen 🙂
  25. Hey liebe PU-Community, da ich mittlerweile wieder in einer LTR bin, muss ich mich erneut mit einem Problem beschäftigen, dass ich bereits in meinen anderen beiden LTR hatte: zu Beginn einer LTR und ich kann es sogar wirklich in einem genauen Zeitrahmen abstecken, nämlich exakt 7-9 Monate, ist mein Nähebedürfnis größer, als es eigentlich in einem gesunden Maße sein sollte. Das Muster scheint sich hier in meinem Fall wirklich sehr zu wiederholen: ich habe zu Beginn den Drang ultra viel zu investieren und fahre die komplette Romantikschiene (weil's mir einfach super Spaß macht, um ehrlich zu sein), gleichzeitig könnte ich meine Partnerin zu dieser Zeit eigentlich am liebsten fast jeden Tag sehen (was ich dann bewusst unterbinde, weil ich weiß, dass das nicht wirklich gut ist und ich dadurch dann andere Dinge zu sehr vernachlässige). Außerdem bin ich mir, gerade zu Beginn, dann noch oft in vielen Punkten etwas unsicher und ich brauche ihre verbale Bestätigung - nicht andauernd, mir fällt es nur bei meiner jetzigen LTR auf, mit der ich seit 3 Monaten zusammen bin und von der verbal eigentlich kaum irgendwelche Zuneigungsbekundungen kommen - oder suche auch sehr die körperliche Nähe (Kuscheln etc.) und fühle mich dann verletzt, wenn ich da abgewiesen werde/wenn da nichts kommt. Wenn ich meine Freundin mal ne Woche nicht sehe, schmerzt mich das, einige Tage nach dem Abschied, dann auch wirklich körperlich. Das ist wirklich immer nur der Fall, wenn ich verliebt bin und ich wäre das gerne mal los, weil das auf Dauer kein Zustand sein kann. Verknallt sein schön und gut, aber dieses Maß ist echt nicht gesund, weil ich mich ja, zumindest für diese Zeit, einfach abhängig mache. Nach diesen 7-9 Monaten wird dann alles wieder normal, ich konzentriere mich mehr auf mich und die LTR verläuft in geordneteren Bahnen, der Invest gleicht sich aus und das Nähebedürfnis meiner Partnerin wächst, während meines sich mehr normalisiert. Ich leide anbei unter keiner Verlustangst, hab mir aus Interesse, dass mal aufzuarbeiten, mal eine Therapie-Sitzung mit entsprechender Analyse gegönnt. Wenn meine Partnerin sich mir gegenüber nicht gut verhält, ist für mich beenden immer eine Option, ich habe wirklich viele ausfüllende Hobbys, einen tollen Freundeskreis und absolut null Probleme, schöne HBs schnell rumzukriegen, bei denen diese ganzen Phänomene dann auch nicht auftreten, außer mich hat's halt erwischt. Es ist doch so bescheuert. Wenn mir ein HB9, mit dem schon seit Monaten was läuft, spontan den Rücken zukehrt, weil sie jetzt mit wem anders in einer LTR ist, sage ich ganz ehrlich: "Du, ich wünsche Dir alles Gute.", meine es auch so und ich bleibe ganz entspannt. Wenn meine LTR mal nicht mit mir Kuscheln will oder mich für ein Event mit ihren Freunden versetzt, weshalb wir uns dann länger nicht mehr sehen, trifft mich das in dieser Anfangsphase total, obwohl ich weiß, dass sie wiederkommt. Natürlich lasse ich sie das nicht spüren und mache ihre keine Vorwürfe, da kann sie halt auch weiß Gott nicht immer etwas dafür. Im Endeffekt bin ich ja wahrscheinlich auch sauer, weil ich, "offensichtlich :P" , so viel für sie mache, emphatisch bin, ständig versuche ihr ein gutes Gefühl zu geben und sie das, zu Beginn, nicht in dem gleichen Maße erwidert. Ich würde nur gerne daran arbeiten. Habt ihr ggf. irgendweldche Tipps dazu? Meine Ideen dazu bisher: - sich mal, trotz verknallt sein, mehr auf sich konzentrieren - nicht immer den Invest so übertrieben hoch halten, wenn sie ihn sich ja eigentlich noch gar nicht verdient hat - auch schon zu Anfang mehr auf meine Bedürfnisse achten und nicht erst wieder, wenn diese Phase rum ist - ggf. Meditaton oder andere Lösungsansätze, gegen das Gefühl des Vermissens. - mal nicht schon zu Beginn einer LTR diese Schiene "Ganz oder gar nicht" zu fahren. Ich muss nicht sofort ihre Eltern kennenlernen oder sie meine, muss mich nicht gleich in den Freundeskreis integrieren etc. (wie es bisher mein Muster war); einfach mal Lernen sich mehr zurückzulehnen, abzuwarten und den Moment zu genießen, nach 9 Monaten oder später kann man sowas immer noch anfangen