Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'invest'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

112 Ergebnisse gefunden

  1. Mein Alter: 36 Ihr Alter: 28 Anzahl Dates: 4 Selbst nach vielen Jahren mal wieder hier, daher auch ein neuer Mitgliedsname.... Situation: Habe mich vor 1-2 Jahren mal mit einem HB getroffen, aber verlief schnell im Sand. Keine Verfürhung, nur 1-2 Dates. Keine Ahnung warum, war aber beidseitig ok. Nun bin ich seit ein paar Monaten wieder zufällig in Kontakt mit ihr. Kontakt war erst sehr unregelmäßig und ab und zu mal WhatsApp. Wir wollten uns mal wieder treffen, zog sich aber und ich hatte schon die Lust verloren (im Nachhinein weiß ich das sie zu der Zeit noch was mit jemand hatte) Bis sie sich wieder meldete und wir uns zufällig im Club getroffen haben. Da war sie dann sehr „Touchy“, blieb den ganzen Abend bei mir ohne ihre Freundinnen und ich brachte sie nach Hause. Mehr war nicht, aber habe auch nichts versucht. Danach haben wir uns jetzt noch paar mal getroffen. Auch bei mir und bei ihr jeweils 1x. Immer viel Make-Out. Einmal hatte ich aufgrund des Tags kein Bock auf einen Lay. Zuletzt waren wir kurz davor, aber LMR von ihr. Kein Problem für mich, hatte 2 Tage davor einen Lay. Die Trefffen sind soweit alle cool, ABER: - Insgesamt ist der Kontakt überschaubar. Ich bin wirklich kein WhatsApp-Fan, aber wenn ich mal was schreibe (Max. 1 am Tag) kommt meist 2-3 Tage später eine Antwort, obwohl sie das Handy recht viel nutzt. Einmal auf eine Frage nach Treffen kam 1 Woche gar nichts. Nicht mal „sorry, keine Zeit“. - Treffen finden im 2-3 Wochen Abstand statt, obwohl wir in 10 Minuten Laufdistanz wohnen - Sie (leicht narzisstisch veranlagt) erfreut sich an Komplimenten, verteilt aber so gut wie keine. Ist mir nicht wichtig, aber sie lässt mich damit etwas „zappeln“ - Spüre nicht das sie sich viel für meine privaten Aktivitäten interessiert. Meist fragen die HBs recht viel - Sie fragt selbst nicht nach Dates. Nur einmal, nachdem ich ihr gesagt hat sie soll eine Alternative vorschlagen,nachdem sie eins abgesagt hat Mir gehts gut als Single und Frauenmangel ist bei mir kein Thema. Ich habe gerade die letzten 2 Jahre mich sehr stark ausgelebt. In der Tat gab/gibt es aber nur selten welche die mich ernsthaft interessieren. Sie gehört dazu. Privat und beruflich sind wir beide viel beschäftigt. Sie ist auch definitiv jemand die ganz viele Typen haben kann. Mein Grundgefühl ist: Sie hat kein ernsthaftes Interesse, aber sie will auch nicht einfach eine FB, sonst wäre es dazu schon gekommen. Um mich im Orbit zu halten, müsste sie mich nicht treffen und vor allem nicht ganze Abende bei mir bzw. Ihr verbringen. Das ginge mit weniger Aufwand. Vor allem da sie sehr, sehr viel arbeitet. Insgesamt liegt der Invest aber klar bei mir und sie „spielt mit“. Mir ist unklar was sie da treibt bzw. Sie will. Wie schätzt ihr es sein? Ich sehe folgende Optionen: 1. Einfach etwas mitspielen und meinen Invest runterfahren. Auf Nachrichten nur kurz antworten. Date per Telefon ausmachen, eskalieren und Lay. 2. Meine Kommunikationsregeln klar machen und sehen ob das für sie passt oder nicht 3. Next! Das wäre konsequent, fällt mir bei ihr aber zugegeben schwer. Ich habe genug Alternativen, aber eher FB-Alternativen und in ihr sehe ich potenzielles LTR-Material, wobei ich dafür auch noch viel mehr über sie wissen muss. Vor allem wie sie vögelt....
  2. Bin seit Jahren stiller Leser dieses Forums, habe mir vor kurzem diesen Account zugelegt und möchte nun bei diesem speziellen Fall euren Rat. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen/Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Nachdem ich hier im Forum einen anregenden Thread zum Thema Gamen auf Tanzkursen gelesen habe, habe ich das auch mal ausprobieren wollen. Gesagt, getan. Nette Frau kennengelernt, Nummer geben lassen, Date ausgemacht. Falls das irgendeine Rolle spielt würde ich sagen es ist eine HB7. Hab sie zum Billiard spielen eingeladen (2.Location war Cocktailtrinken). Kino gefahren aber sie war sehr schüchtern, hat sich bei den Berührungen eher unwohl gefühlt. Daher keine Eskalation, musste ich akzeptieren kann ja nicht jede rumkriegen. Die Gesprächsthemen waren sehr tiefgründig, deswegen hatte ich tzd. einen schönen Abend. Wie auch immer, netter Abend aber dann halt kein Invest mehr, next. Eine Woche später bin ich mit einem anderen HB (nennen wir sie der Einfachheit halt halber 2. HB) in einer Bar und treffe dort zufällig das erste HB wieder. Sie ist mit 3 Freundinnen da gewesen. Ich habe dann mit allen vieren immer mal wieder ein paar Songs getanzt, bin mit 2. HB dann noch Cocktailtrinken gewesen und hab 2. HB zum Auto gebracht, guter KC mit 2. HB, Sex war (noch) nicht drin (für mich). Danach mit einem Kollegen in einen Club gegangen und dort erneut zufällig das erste HB vom Tanzkurs wiedergetroffen. Wieder mit ihr und ihren Freundinnen getanzt, dort dann eskaliert bis zu Makeout und sexuellen Berührungen. Sie war betrunken und daher offener. So zumindest mein nachträglicher Eindruck. Auch hier habe ich selbstverständlich versucht bis zum FC durchzueskalieren, was aber nicht von Erfolg gekrönt war. Trotzdem hatte meine Zungen nach dem Abend Muskelkater und ich konnte halbwegs zufrieden einschlafen. Das hatte wieder mein Interesse geweckt und sie hat sich dann per WA gemeldet und gefragt, ob wir am TAG XY nicht Billiard spielen gehen wollen. Wie gesagt, Makeout war gut, ich war wieder interessiert, daher habe ich wieder zugesagt. Date lief ähnlich wie das erste Billiarddate, nur dass sie nun etwas mehr Kino zuließ. Nach dem Billiard spielen hab ich sie an die Hand genommen und zu verschiedenen Locations geführt. Plan war, wieder im Club zu enden, zu tanzen und dann naja ihr wisst schon 😉 Rechnungen wurden btw. geteilt. Wir waren erst in einer Sushi- dann in einer Karaokebar und dann bin ich mit ihr in einen Club tanzen gegangen. Bis dahin Kino, Händchen halten. Im Club dann intensiver mit ihr getanzt, zum KC angesetzt und zack Kopf weggedreht. Okay nix passiert, locker weitergetanzt, Händchen gehalten beim Tanzen, Hand auf die Hüfte, Stunde später etwas von der Tanzfläche runtergeholt, wieder zum KC angesetzt und zack wieder geblockt (wie nervig isses -.-). Danach weiter mit ihr getanzt Hände auf den Hüften, Händchen gehalten, aber man ist ja keine 16 mehr. Ende vom Lied: Ich bringe sie nach Hause, da lief nix mehr. Also nexten. Am nächsten Tag schreibt sie mich dann aber an. Sie: bla bla, willst du mit mir an Tag XY tanzen ? Ich: bla bla eigentlich schon, ich habe Interesse an dir aber der Abend war komisch, letzten Abend haben wir noch heftig rumgemacht und gestern habe ich mich nur gefühlt als würde ich dich bedrängen. Ich tanze gerne mit dir aber lass uns den Abend an dem wir rumgemacht haben vergessen, damit das Tanzen nicht komisch wird, okay? (An dieser Stelle habe ich es ernst gemeint als ich sagte wir sollten einfach nur freundschaftlich tanzen gehen weil ich mich echt gern mit ihr unterhalten hatte, die Gespräche tiefgründig waren und ich tatsächlich echt Spaß daran gefunden hatte einfach so zu tanzen. Zusammengefasst hatte ich Lust mit ihr freundschaftlich Zeit zu verbringen aber nicht ins Leere zu eskalieren. Daher das Angebot der Freundschaft und erneut next. Dann hat sie mich aber wieder mit der folgenden Nachricht gekriegt.) Sie: bla bla, im XY hatte ich halt was getrunken und war deswegen lockerer drauf *lachsmiley* Du hast gestern nichts falsch gemacht und bedrängt hast du mich erst Recht nicht. Sorry, dass ich dich so verunsichert habe. Ich brauche halt einfach meine Zeit... Frauen halt *irgendein Smiley der aussieht wie eine Frau* Also alles gut *Smiley*. Bla bla So und an dieser Stelle bin ich jetzt. Dieser Text ist lang und für alle die bis hierhin gelesen haben, vielen Dank. Ich finde das HB echt gut, haben klasse Gepräche und finde sie auch optisch ansprechend. Aber wie ich an diesem Punkt weitergamen soll ist mir schleierhaft. Sie scheint Interesse zu haben aber schüchtern zu sein/ Zeit zu brauchen? Ich würde mir diese Zeit nehmen (nebenher natürlich andere Frauen gamen bis sie sich bindet) aber ich weiß nicht Recht wie ich sie gleichzeitig verführen und mir Zeit lassen kann. Comfort war unendlich vorhanden, sie hat mir von unglaublich persönlichen, tragischen und schönen Sachen erzählt ich ihr umgekehrt auch, aber eskalieren war nicht mehr drin. Kino ja, eskalieren nein. Da dies mein erster Post ist, hier noch einige Eckdaten zu mir. Ich finde es immer sehr schwer eine Selbsteinschätzung über die eigene Person zu treffen aber ich würde mich als Natural bezeichnen. Hatte nie Probleme Frauen anzusprechen, mache das auch im Alltag regelmäßig aber ein PUA bin ich nicht. Komme gerade aus einer Vierjährigen Beziehung. Habe neben dem beschriebenen HB zurzeit noch 2 andere HBs mit denen ich mich treffe aber noch nicht zum FC geschafft habe, weiterhin so einmal die Woche Sex mit meiner Ex und würde mich als halbwegs selbstbewusst bezeichnen. Eher durchschnittliches Aussehen aber damit komme ich klar. 6. Frage/n: 1. Wie kann ich das HB weitergamen? Ziemlich unspezifische Frage, daher genauer: 1.1. Sie scheint schüchtern zu sein aber Interesse zu haben. Ich habe Interesse will aber nicht die Investitionswage zu meinen Ungunsten ausschlagen lassen. Daher: Wie kann ich den sexuellen Frame halten und ihr tzd. Zeit geben? Könnte mir hier eine LTR vorstellen deshalb bin ich grds. gewillt weiterzuinvestieren aber da muss auch was zurückkommen. 1.2. Das angesprochene gemeinsame Tanzen ist morgen. Wie hoch in der Eskalationsleiter soll ich einsteigen? Aus den bisherigen Dates habe ich den Eindruck, dass ich zumindest öffentlich mit ihr Händchenhalten kann. (Gott ich fühle mich als wäre ich 15 :D) 1.3. Ist es zielführend sie morgen mal offen darauf anzusprechen, dass ich wohl Bock habe sie weiterzudaten, auch gerne in ihrem Tempo aber sie schon irgendwie signalisieren muss, dass sie auch Bock hat ? 1.4 Wir hatten jetzt wie oben aufgeführt 3 Dates, wenn man das Rummachen im Club mitzählt. Tanzen morgen ist Nummer 4. Tendenziell möchte ich morgen gerne direkt das nächste Date ausmachen, habt ihr ´ne Idee für ein auf die beschriebene Situation passendes Date? Hätte normalerweise gesagt Kochen bei mir aber auf Grundlage dessen, dass sie schüchtern ist, Zeit braucht und ich hier (gesetzt dem Fall sie zeigt Invest) zumindest Potential für eine LTR sehe nicht mit dem offensichtlichen FC-Date kommen will. Das Date ist morgen und ich habe noch absolut keinen Matchplan 😄 In diesem Sinne, Allväter des Pick-Ups, lasst mich an eurer Macht teilhaben um diese Nuss zu knacken 😄 Und bevor diese Antwort kommt, bitte schlagt mir nicht vor sie betrunken zu machen. Ich glaube das würde schon funktionieren aber ist nicht Sinn des Spiels 😄 Vielen Dank für Eure Mühen und viele Grüße, BummBummD
  3. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Nur 1 Treffen mit gemeinsamen Freunden, zahlreiches Textgame 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Berührungen und Umarmung zum Abschied 5. Beschreibung des Problems - Ich habe sie (HB8) kennengelernt vor 2 1/2 Monaten im Rahmen eines Dorffestes aufgrund einer gemeinsamen Freundin und Ihr Freundeskreis. Ich kannte ausser die gemeinsame Freundin niemanden, sie alle. Wir haben alle (7 Leute) insgesamt an dem Abend 5 Stunden miteinander verbracht. Ich mit Ihr auch viel gequatscht und gelacht. Auch bisschen Flirty. War ziemlich begeistert von Ihrer Art. Hatte einen NC wegen eines Festivals das am damals kommenden Wochenende stattfinden sollte und wir gemeinsam mit Freunden besuchen wollten. Tags drauf auch noch eine Facebook-Anfrage geschickt und war schon drauf und dran nach Date zu fragen, weil sie mir doch ziemlich gefallen hatte. Erst nachdem sie die FB-Anfrage angenommen hatte, sah ich, seit 4 Monate vergeben. Etwas enttäuscht hatte ich sie dann nicht weiter kontaktiert. Ich konnte dann auch kurzfristig beruflich nicht an das Festival, und sie war krank. Sie hatte sich dann mal 2 Wochen später abends einfach in FB angeschrieben, weil sie scheinbar nicht schlafen konnte, ich noch wach war. Knapp 1 1/2 Stunden geschrieben. Dann war wieder 1-2 Wochen Pause, bis sie mich wieder anschrieb, als ich im Urlaub auf Ibiza war "Bitte beame mich auch nach Ibiza...". Nur kurze Messages hin und hergeschrieben. Nach dem Urlaub hatte sie mich wieder angeschrieben, wie denn der Urlaub so war. Dann haben wir mal gut 5-6 Tage hintereinander geschrieben, mal von mir, mal von ihr initiiert. Sie hat dann auch erzählt, dass ihre Beziehung nicht so toll läuft (er mag keine Feste, keine Reisen, sitzt nur Zuhause, kein Einfühlungsvermögen - scheinbar das Gegenteil von mir) Habe dann doch auch eher indirekt forciert, 2x ein Treffen zustande zu bringen ("Bin an Fest XY, komme doch auch noch..."). Von Ihr kam auch 1 Versuch, da war ich aber 400 km entfernt. Kam als keine Treffs zustande... Edit: Achja, und das eine mal schrieb sie abends um 22 Uhr noch, da sie Hunger hat. Bei uns ums Eck, sie wohnt nur knapp 1,2 km weg, ist ein Dönerladen. Hatte vorgeschlagen, ich hole uns Döner, sie kümmert sich um die Kerzen. Und dann machen wir ein Candle Light Döner. „Aber ich habe doch nichts mehr richtiges an“...“Ausrede! Mich stört das nicht...“. Konnte sie aber nicht überzeugen 😉 ....da hab ich mal etwas offensiver versucht. Bis dann von Ihr keine Antwort mehr kam. Nach 4 Tagen kam dann die Meldung, dass ihr Vater schwer krank im Krankenhaus liegt, sie ein verlängertes Wochenende überwiegend dort verbracht hat. Habe dann versucht sie etwas abzulenken. Fand dann der Zeitpunkt nicht so richtig, wieder auf Treffen zu pochen (sie hat auch gesagt, sie ist grad nicht in der Stimmung auf Feste/Discos usw. zu gehen). Habe dann den Kontakt wieder etwas einschlafen lassen, da auch zu dem Zeitpunkt eher der Invest von mir kam bezüglich Schreiben. Gut 2 Wochen nach der KH, nach 5 Tagen kompletter Funkstille dann am vergangenen Wochenende...beide an verschiedenen Festen... "Ich bin an Fest XY, holst du mich ab?". Beim 1. Telefonat habe ich kein Wort verstanden, da bei mir auch viel zu laut war. Danach habe ich sie nicht mehr erreicht. Tags drauf, dann wieder geschrieben.... Ich hatte nicht den Eindruck dass ich sie nur abholen sollte 😉 6. Frage/n Ich habe doch eindeutig das Gefühl, dass sie Interesse hat. Immer wenn ich mich zurückzog 1.) als ich erfuhr, sie ist vergeben und 2.) die Sache mit Ihrem Vater - hat sie dann wieder Kontakt zu mir gesucht. Die insgesamt dann 4 indirekt forcierten Treffs haben alle nicht stattgefunden. Soll ich endlich mal direkt nach einem Date fragen, oder hat die Dame eurer Meinung nach aktuell zu viel Baustellen (Freund, todkranker Vater)? Ja, ich hatte bislang scheu bei einer vergebenen Frau direkt nach einem Date zu fragen... aber so komme ich nicht weiter. Ich will auch gar nicht mehr zu viel rumtexten...anfangs war das nötig um von ihr mal zu sehen wie sie zu Ihrer Beziehung steht... Nein, ich leide nicht unter Onitis. Hatte in der Zeit auch Optionen (FC, KC - aber alles nichts überragendes - und ich lerne momentan 90% vergebene kennen, wo ich auch KC hatte).... Will in erster Linie hier nur sie besser kennenlernen, weil wir scheinbar in vielen Dingen auf einer Wellenlänge sind.
  4. Mein Alter. 28 Ihr Alter. 21 Dates:0 Problem: Nummer auf ner Party bekommen, und anschließende Ratlosigkeit ob und wie ich weitertexten soll. Meddel, Letzten Freitag hat es mich mal wieder unter Leute verschlagen und so beschloss ich, mit Freunden ein paar Partys zu besuchen. Die Stimmung war gut, aber es war nicht unbedingt geplant zu gamen. An dem Abend sagte wir aber ein Mädel zu, wir unterhielten uns ziemlich lange und ich holte mir ihre Nummer. Einziger Haken, wir waren beide ziemlich angetrunken. Im Nachfolgenden hier der Verlauf: Hey ich bin es, I. Hoffe ihr seid gestern noch gut nach hause gekommen? Sie: Hey ja sind wir 😄 du? I: Ja, kann man so sagen 😉 Und, bist du deinen Schluckauf noch losgeworden 😅 Sie: Ach ja ich hatte ja schluckauf 😂 ganz vergessen I: Haha ja. Kommt der eigentlich wieder wenn man dran erinnert wird? 😛 Übrigens Grüße aus X (Unserer gemeinsamen Heimatstadt) 🤗 Sie: Nee zum glück nicht 😅 Sie: Danke 😄 I: Bitte bitte 😉 Na gut ausgekatert? Sie: Yes haben gestern den ganzen tag nichts gemacht👍 I: klingt als wärt ihr freitag gut dabei gewesen 😜 Sie: Kann man so sagen 🤓 I: war bei uns auch nicht anders. Plus es gab noch genug betrunkenes Drama auf dem Heimweg, also kann ich sagen, dass sich der Abend geloht hat😌 Sie: Das klingt doch super 😄 I: Belustigend und Anstrengend zugleich😉 Seit dem hat sie nix mehr geschrieben. Ich meiß mein Textgame suckt, was kann ich genau verbessern? Soll ich nexten? Und wenn nein, wie kann ich das Gespräch wiederbeleben? Beste Grüße -I Nachtrag: Zwischen den einzelnen Nachrichten lagen zumeist Stunden.
  5. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Moin, ich treffe mich momentan mit einer HB9. Ich kenne besagtes HB schon länger flüchtig (gemeinsame Bekannte) , hatten aber nie wirklich Kontakt. Bei einem zufälligen Treffen hab ich sie dann angesprochen und wir haben relativ schnell Nummern getauscht und ein Treffen ausgemacht. Zum ersten Treffen bin ich zu ihr in die Stadt gefahren (sie wohnt ca.50 KM weg von mir), verlief auch recht nett, sie hat mir die Stadt gezeigt, haben uns gut unterhalten etc. Wir waren ca. 6 Stunden unterwegs. Übernachten kam leider nicht in Frage weil ich am nächsten Morgen einen wichtigen Termin hatte und um 5 Uhr schon aufstehen musste. Das zweite Treffen fand dann an einem See ebenfalls bei ihr statt. Das Treffen würd ich eher als bescheiden bezeichnen, haben zwar viel geredet, aber ich habs irgendwie verbockt zu eskalieren, war alles in allem ein schwacher Auftritt von mir Also bin ich ebenfalls irgendwann unverichteter Dinge heimgefahren. Ich war eigentlich der festen Überzeugung es verbockt zu haben und hätte mich eigentlich schon gar nicht mehr gemeldet, allerdings schrieb sie mich dann an und nach ein bisschen hin und her hab ich sie dann nach einem dritten Treffen gefragt. Diesmal kam sie zu mir in die Stadt, wir waren zusammen feiern, es war ein netter lustiger Abend, nachts in der Disco haben wir dann zusammen rumgemacht. Zuhause dann ein bisschen rumgefingere... aber kein Sex. Wohl wieder zu wenig eskaliert... Beim 4. Treffen haben wir uns bei ihr zum feiern getroffen wo ich dann die Kurve bekommen habe und es dann auch endlich zum Sex kam. Date 5 dann für ein paar Tage später vereinbart, eine große Aktivität war gar nicht geplant, ich denke es war uns beiden klar was passiert und so kam es dann nach ca.20 Minuten auch. Bisschen rumgemacht und ab in die Kiste...Der Sex war meiner Meinung nach in Ordnung, sie ist auch einmal gekommen. Das Treffen war wieder bei ihr. Das war Mittwoch. Morgens wurde ich dann mit einem Kuss auf den Mund verabschiedet und bin heimgefahren. Seitdem bisschen Smalltalk über WA. Ihr Schreibverhalten zwischen den Dates ist recht komisch, zumindest für mich von Frauen ungewohnt, sie schreibt immer sehr abgehakt und recht emotionslos. Ich versuche sie nicht vollzutexten und halte mich dementsprechend dann auch recht kurz. Damit kann ich leben, ich muss keine WA Beziehung führen wenn es so zwischenmenschlich passt wenn man sich sieht. Ab und zu meldet sie sich auch von sich aus. Jetzt zu meinem Problem: Ich fahre nächste Woche für ne Woche in Urlaub (sie ein paar Tage später mit ner Freundin auch) und hätte sie vorher gerne nochmal gesehen. Bisher hab ich alle 5 Treffen initiiert was für mich bisher auch ok war, sie hat auch immer zugesagt bzw wenn sie nicht konnte einen Ausweichtermin genannt. Sie kam aber bisher ums verrecken nicht auf die Idee selbst mal zu fragen. Ich will auch nicht needy erscheinen und jetzt wieder als Bittsteller nach dem nächsten Treffen fragen. Von ihrer Seite aus kommt gar nichts in die Richtung. Man muss dazu sagen das sie wirklich extrem heiß ist und vermutlich genügend Alternativen hätte, aber ich komm mir selbst langsam bescheuert vor wenn ich immer der einzige bin der nach Treffen frägt. Langsam würde ich mir aber halt ein bisschen mehr Invest auch von ihrer Seite wünschen. Wie soll ich jetzt vorgehen? Einfach erstmal abwarten und nichts machen bis sie kommt? Wir würden uns dann 12 Tage nicht sehen. Ist dann eine Verlust der Attraction zu befürchten? Das texten ist wie gesagt grauenhaft... Ich hab am Anfang wie gesagt einiges falsch gemacht was ich selbst weiß, dann aber die Kurve bekommen und die letzten beiden Treffen verliefen gut und auch schön eskaliert. Ich hätte halt gern einfach ein bisschen mehr Invest ihrerseits, oder kann man das bei so einer HB mit genügend Alternativen einfach nicht erwarten nach 5 Dates? Ich würde jetzt erstmal nicht fragen und dann in Urlaub fahren, da sie selbst weg ist wird sie hier ja kaum jemanden kennenlernen, und dann sehen wie sie bzw ob sie reagiert?! Was meint Ihr? Hat sie einfach kein großes Interesse an mir oder ist sie einfach nur schüchtern?
  6. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: viele (war LTR) 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: F+, Abstand und Gefühle 6. Frage/n: So jetzt passt es hoffentlich soweit. Hi zusammen, das Forum hier ist mega gut, beschäftige mich auch schon eine lange Zeit damit und mich jetzt entschlossen hier mitzumachen. 😉 Da hier einige erfahrene User sind, hoffe ich, dass mir hier ein Ratschlag gegeben werden kann. Selbstverständlich ist jeder Kommentar erwünscht. Danke schonmal! Zum Problem: betreffendes Objekt ist ein HB9. Wir kennen uns schon länger durch gemeinsame Schulzeit und den Freundeskreis. Seit zwei Jahren hatten wir praktisch durchgehend was, aber keine Beziehung. Haben es dann doch gemeinsam versucht in einer "offiziellen" Beziehung. Ab hier bzw. schon knapp davor, habe ich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann...leider. Da kannte ich dieses göttliche Forum noch nicht. Die Sache mit der Beziehung war für sie von Anfang an nicht sicher. Ich habe sie da mehr oder weniger "rein gequatscht". Sie musste also nicht binden. 1 Fehler. Innerhalb des Beziehung kamen dann langsam logischweise wieder ihre Zweifel, ob das das richtige sei. Habe dann angefangen mehr zu investieren. Es hab kein Gleichgewicht mehr. 2 Fehler. Statt mich zurückzuziehen haben wir bzw. mehr ich natürlich versucht das Problem durch reden zu lösen. Hab sie öfter angerufen und sowas. 3. Fehler. Den Overkill gab es dann dadurch, dass sie ein Wochendende weg war und sie eben nochmals deutlich gemerkt hat, dass es auch andere interessante Menschen gibt und sie nicht weiß, wie sie damit umgehen soll. Entweder war meine Attraction schon hier auf einem Tiefpunkt oder sie ist tatsächlich gut polygam eingestellt. --> logische Schlussfolgerung: Sie macht Schluss. Sie kann keine Beziehung führen, braucht viel Freiraum und keinen Druck bla bla...die "richtige" Beziehung hielt 4 Monate. Das hat uns beide im Nachhinein hart getroffen. Als wir uns im Freundeskreis nach 2 Wochen gesehen haben war sie weg und hat geweint. Mir gings natürlich auch dreckig, aber habe das nicht so durchscheinen lassen und hatte Spaß. Danach haben wir uns wieder angefangen zu treffen, ja sehr dumm erstmal. Wieder übertrieben geilen Sex gehabt, sogar im Urlaub gewesen. Anfangs ging auch sehr viel von ihr aus. Jetzt kommt das Ding: Ich habe dieses mal mit Absicht nicht darüber gesprochen, wie es jetzt konkret weitergeht, da ich nicht wieder ewig reden wollte und das Ding mal laufen lies. Das Problem: ICH dachte, wir landen wieder in einer LTR, es hat wirklich alles so ausgesehen. Nach 2 Monaten in diesem "Schwebezustand" ging es mir dann aber letztlich auf die Eier. Treffen ausgemacht, um nach nochmals 2 Monaten mal darüber zu reden. --> Ich habe dann gesagt, dass es für mich den Anschein hätte wir versuchen es nochmal und ich würde das auch gerne (war im Nachhinein vielleicht wieder ein Fehler). Bei ihr hat sich aber seit der Trennung nichts geändert, außer, dass sie sich noch sicherer ist, dass sie momentan keine feste, geschlossene Beziehung möche. Habs dann so akzeptiert. Wir haben uns dann überlegt, was lockeres anzugehen, da es anscheinend auf partnerschaftlichen Ebene einfach nicht hin haut. Mir würde es auch nicht schlecht gehen, da ich Gewissheit habe, dass es nichts festes wird. Klar, das sagt sich jetzt so leicht, aber die Vorstellung wie sie jetzt z.B auch von einem anderen gevögelt wird, lässt mich erstmal kalt. Ich denke, ich habe schon nach der Trennung sehr viel verarbeitet. Ich muss dazu sagen, sie war bisher die einzige Frau, bei der ICH etwas festes wollte. Mir passiert das eigentlich selten, aber ich hatte mich schon krass verliebt. Lustigerweise hatten wir nach diesem Gespräch nochmal was, und ja ich denke, ich hätte auch wieder bis zum Sex durcheskalieren können, trotz der scheiß Situation. Sie wär dem Lockern auch erstmal nicht abgeneigt( also nehm ich an Attraction ist noch genug da?) aber weiß nicht wie es sein wird, wenn bei uns beiden neue potenzielle Partner ins Spiel kommen. Außerdem haben wir inzwischen so eine tiefe Bindung aufgebaut, sie wisse nicht, ob sie mit mir was lockeres auf Dauer machen könnte. Ich verstehe das auch alles irgendwo natürlich. Wir haben uns darauf geeinigt jetzt erstmal Abstand zu gewinnen. Seit knapp zwei Wochen haben wir nun keinen Kontakt mehr. Ich habe Alternativen, hatte erst dieses WE einen FC, mein Game sieht denke ich nicht schlecht aus. Jedoch will ich die betreffende Dame vögeln und mit ihr eine gute Zeit verbringen. Ich hatte mit meinen 22 Jahren 5 Sexpartner, mit ihr ist es aber jedes Mal unglaublich gut. Vielleicht bin ich auch unterbewusst noch verliebt und will mir das nicht eingestehen, aber anfühlen tut sich es zumindest nicht so. Was meint ihr? Alles hinschmeißen und next? Oder wie seht ihr die Aussicht auf was lockeres? Was wären die nächsten Schritte?
  7. DerNeueHier

    F+ --> LTR

    1. Dein Alter - 22 2. Ihr Alter - 21 3. Art der Beziehung - 4. Dauer der Beziehung - 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 3 Jahre 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Qualität: herausragend - Häufigkeit: unterschiedlich 7. Gemeinsame Wohnung? - Nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Zukunft Hi, ich beschäftige mich jetzt seit gut einem Monat mit PU. Finde die Beiträge hier teilweise super und habe mich letztendlich entschlossen mich auch anzumelden, da ich ein Problem habe, wovon ich mir hier Hilfe und gute Tipps erhoffe. Ob "Beziehung" die richtige Kategorie ist weiß ich nicht, aber diese lag m.M nach am nächsten dran. Bei mir handelt es sich auch eher um einen spezielleren Fall, glaube ich zumindest. Ums kurz zu machen: Ich strebe eine LTR an. Betreffende Dame ist momentan noch eher eine Affäre, F+ oder was auch immer. Bin mir selber nicht so sicher. Kennen tun wir uns schon ewig. Zwischen uns läuft auch schon ewig was...mal mehr und mal weniger, aber nicht im Rahmen einer Beziehung. Wir lieben uns, haben wir uns auch schon öfter gesagt. Wir machen "Pärchen-Dinge". Und wir schlafen miteinander. Tatsächlich waren wir auch kurz "richtig" zusammen. Das hielt allerdings nur 2 Monate, da ich ein Jahr im Ausland war. War auch ein dezent dummer Zeitpunkt um zusammen zu kommen, aber wir haben uns im gegenseitigen Interesse getrennt, gab viele Tränen auf beiden Seiten. Ist jetzt gut 1 Jahr her. Ich dachte damals echt, wir sehen uns nicht mehr. Naja, nach Hause gekommen, sie nach Strich und Faden verführt und nun stehen wir wieder hier. Bei meinen vorherigen Beziehungen war es so, dass ich sowas nie ansprechen musste, man wusste einfach, dass man eine Beziehung hat und man hat sich dementsprechend verhalten. Mein jetziger Fall gibt mir einen totalen Hirnfick rund um die Uhr, worauf ich jetzt kein Bock mehr habe. Diese Frau verunsichert mich total, ich weiß, dass sie bei mir mehr oder weniger auf einem Podest steht. Ich bin mir dessen selber bewusst, aber es nervt mich zu Tode. Das wird verstärkt, durch die Tatsache, dass ich das Gefühl habe, dass ich viel mehr in unser Verhältnis investiere als sie. Treffen muss ich meistens ausmachen, die Tipperei überwiegt bei mir auch. Sie ist tatsächlich eher ein distanzierter Mensch, aber man kann sich doch mal auch von selbst öfter melden, wenn einem das Gegenüber wichtig ist. Gibt aber auch Phasen, wo sie mehr investiert. Sobald wir uns aber treffen, ist alles wunderbar....bzw. jetzt aber für MICH nicht mehr. Ich weiß nämlich was ich will: Eine richtige Beziehung mit ihr. Nicht dieses hin und her. Hab sie darauf angesprochen. Ich versuch die Konversation mal nachzustellen (Geschah leider über Whatsapp, da wir beide keine Zeit gefunden haben die Woche) Ich: Wir müssen nächste Woche mal reden, ich weiß garnicht woran ich, bzw. wir zusammen sind. Sie: Ich würde auch gerne mal darüber reden, haben wir seitdem wir uns wieder treffen nicht mehr. Ich wollte das lange hinauszögern, weil ich es sehr schön fand bisher, aber irgendwann braucht man ja Klarheit. Bzw. du brauchst sie. Habe gemerkt, dass es nach einiger Zeit sowieso nich ohne "Label" funktioniert. Denke auch, dass mal Zeit darüber wäre zu reden. . . . Also Termin ausgemacht, um nächste Woche darüber zu quatschen. Bin verunsichert. Wenn Madame auch eine Beziehung wollte, denke ich hätte da mehr kommen müssen. Wenn sie jetzt sagt sie kann im Moment keine Beziehung führen, würde mich das glaube ich hart treffen. Sei`s drum. Die Frage wäre, wie es dann weitergeht. Ich liebe sie ja nicht nur in der Hinsicht, sondern auch als Person an sich. Würde dieser Fall eintreffen, wäre es das Beste mich vollständig zu trennen, d.h nie wieder Kontakt. Oder? Nächste Frage: Wie kann ich meine Standpunkte so erläutern, sodass es nicht extrem needy rüberkommt. Z.B würde ich schon irgendwo in einer LTR erwarten, dass das Gegenüber mehr investiert und ichs schön fände, wenn wir uns öfter sehen. Oder einfach so sagen? Ich komme mit mit meinen 22 Jahren wie ein kleiner Teeny vor...aber bin momentan echt verzweifelt. Vielleicht können außenstehende die Situation besser beurteilen, bin für jeden einzelnen Kommentar dankbar.
  8. Hi zusammen, das Forum hier ist mega gut, beschäftige mich auch schon eine lange Zeit damit und mich jetzt entschlossen hier mitzumachen. 😉 Da hier einige erfahrene User sind, hoffe ich, dass mir hier ein Ratschlag gegeben werden kann. Selbstverständlich ist jeder Kommentar erwünscht. Danke schonmal! Zum Problem: betreffendes Objekt ist ein HB9. Wir kennen uns schon länger durch gemeinsame Schulzeit und den Freundeskreis. Seit zwei Jahren hatten wir praktisch durchgehend was, aber keine Beziehung. Haben es dann doch gemeinsam versucht in einer "offiziellen" Beziehung. Ab hier bzw. schon knapp davor, habe ich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann...leider. Da kannte ich dieses göttliche Forum noch nicht. Die Sache mit der Beziehung war für sie von Anfang an nicht sicher. Ich habe sie da mehr oder weniger "rein gequatscht". Sie musste also nicht binden. 1 Fehler. Innerhalb des Beziehung kamen dann langsam logischweise wieder ihre Zweifel, ob das das richtige sei. Habe dann angefangen mehr zu investieren. Es hab kein Gleichgewicht mehr. 2 Fehler. Statt mich zurückzuziehen haben wir bzw. mehr ich natürlich versucht das Problem durch reden zu lösen. Hab sie öfter angerufen und sowas. 3. Fehler. Den Overkill gab es dann dadurch, dass sie ein Wochendende weg war und sie eben nochmals deutlich gemerkt hat, dass es auch andere interessante Menschen gibt und sie nicht weiß, wie sie damit umgehen soll. Entweder war meine Attraction schon hier auf einem Tiefpunkt oder sie ist tatsächlich gut polygam eingestellt. --> logische Schlussfolgerung: Sie macht Schluss. Sie kann keine Beziehung führen, braucht viel Freiraum und keinen Druck bla bla...die "richtige" Beziehung hielt 4 Monate. Das hat uns beide im Nachhinein hart getroffen. Als wir uns im Freundeskreis nach 2 Wochen gesehen haben war sie weg und hat geweint. Mir gings natürlich auch dreckig, aber habe das nicht so durchscheinen lassen und hatte Spaß. Danach haben wir uns wieder angefangen zu treffen, ja sehr dumm erstmal. Wieder übertrieben geilen Sex gehabt, sogar im Urlaub gewesen. Anfangs ging auch sehr viel von ihr aus. Jetzt kommt das Ding: Ich habe dieses mal mit Absicht nicht darüber gesprochen, wie es jetzt konkret weitergeht, da ich nicht wieder ewig reden wollte und das Ding mal laufen lies. Das Problem: ICH dachte, wir landen wieder in einer LTR, es hat wirklich alles so ausgesehen. Nach 2 Monaten in diesem "Schwebezustand" ging es mir dann aber letztlich auf die Eier. Treffen ausgemacht, um nach nochmals 2 Monaten mal darüber zu reden. --> Ich habe dann gesagt, dass es für mich den Anschein hätte wir versuchen es nochmal und ich würde das auch gerne (war im Nachhinein vielleicht wieder ein Fehler). Bei ihr hat sich aber seit der Trennung nichts geändert, außer, dass sie sich noch sicherer ist, dass sie momentan keine feste, geschlossene Beziehung möche. Habs dann so akzeptiert. Wir haben uns dann überlegt, was lockeres anzugehen, da es anscheinend auf partnerschaftlichen Ebene einfach nicht hin haut. Mir würde es auch nicht schlecht gehen, da ich Gewissheit habe, dass es nichts festes wird. Klar, das sagt sich jetzt so leicht, aber die Vorstellung wie sie jetzt z.B auch von einem anderen gevögelt wird, lässt mich erstmal kalt. Ich denke, ich habe schon nach der Trennung sehr viel verarbeitet. Ich muss dazu sagen, sie war bisher die einzige Frau, bei der ICH etwas festes wollte. Mir passiert das eigentlich selten, aber ich hatte mich schon krass verliebt. Lustigerweise hatten wir nach diesem Gespräch nochmal was, und ja ich denke, ich hätte auch wieder bis zum Sex durcheskalieren können, trotz der scheiß Situation. Sie wär dem Lockern auch erstmal nicht abgeneigt( also nehm ich an Attraction ist noch genug da?) aber weiß nicht wie es sein wird, wenn bei uns beiden neue potenzielle Partner ins Spiel kommen. Außerdem haben wir inzwischen so eine tiefe Bindung aufgebaut, sie wisse nicht, ob sie mit mir was lockeres auf Dauer machen könnte. Ich verstehe das auch alles irgendwo natürlich. Wir haben uns darauf geeinigt jetzt erstmal Abstand zu gewinnen. Seit knapp zwei Wochen haben wir nun keinen Kontakt mehr. Ich habe Alternativen, hatte erst dieses WE einen FC, mein Game sieht denke ich nicht schlecht aus. Jedoch will ich die betreffende Dame vögeln und mit ihr eine gute Zeit verbringen. Ich hatte mit meinen 22 Jahren 5 Sexpartner, mit ihr ist es aber jedes Mal unglaublich gut. Vielleicht bin ich auch unterbewusst noch verliebt und will mir das nicht eingestehen, aber anfühlen tut sich es zumindest nicht so. Was meint ihr? Alles hinschmeißen und next? Oder wie seht ihr die Aussicht auf was lockeres? Was wären die nächsten Schritte? Sie ist übrigens 20.
  9. 1. Bin 23 2. Auch 23 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: Mehrere Jahre 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Qualität herausragend/Häufigkeit: Mal 3 Tage quasi dauerhaft, dann wieder eine Woche Ruhe..unterschiedlich 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Oneitis, Fehlender Selbstwert? 9. Fragen an die Community Hi an alle, ich bin eigentlich ein stiller Mitleser der Themen hier. Und wie ich sehe, sind einiger der Beiträge hier wirklich gold wert und sehr hilfreich. Nun aber hätte ich vielleicht auch selber die Meinung und möglicherweise Tipps von Außenstehenden, um mir meine Situation zu vereinfachen. Bin jetzt seit ca. 6 Monaten in einer LTR. Vielleicht kurz zu unsere Vorgeschichte: Enstanden ist die LTR aus einer F+. Kurzzeitig waren wir getrennt, was von ihr aus ging (sie wusste nicht was sie wollte, wollte nur für sich sein etc....). Danach habe ich eine wunderbares ReGame hingelegt mit viel Invest ihrerseits, wirklich wie aus dem Bilderbuch und nun sind wir seit 6 Monaten zusammen. Seit ein paar Wochen kotzen mich bestimmt Dinge jedoch sehr an. Entweder stellt sich gerade raus, dass wir unterschiedliche Erwartungen bezüglich Bezehungen haben oder dass ich in eine Oneitis verfalle oder dass wir einfach nicht zusammen passen. Es war schon immer so, dass von meiner Seite ein wenig mehr Invest kam, als von ihr. Und klar, solange sie zu 90% immer zusagt zu Treffen oder sonstigem, ist ja alles mehr oder weniger im grünen Bereich. Inzwischen aber finde ich, sie könnte ruhig mehr investieren, da sie nicht irgendein HB ist, welche mich garnicht intersessiert, sondern meine Freundin. Mal sehen wir uns 3x die Woche, mal 1x und manchmal fast 2 Wochen überhaupt nicht. Einen regelmäßigen Rhythmus gibt es nicht. Früher hat mich das auch garnicht so gestört, aber wenn ich jetzt mal längerfristig denke...dann schon. Wenn ich sie mal nicht anrufe oder Treffen initiere, dann könnte ich mir vorstellen, dass wir uns mal 3 Wochen garnicht sehen. Ich habe so langsam das Gefühl, das ich unserer Beziehung einen viel höheren Stellenwert beimesse, als sie es tut. Und das kotzt mich an. Ihr scheinen viele Dinge wichtiger zu sein, was auch erstmal vollkommen in Ordnung ist. Sie ist nicht mein Eigentum und ich nicht ihres. Aber wenn man es nicht schafft innerhalb von 2 Wochen mal den Partner zu fragen, ob man Zeit mit ihm verbringen möchte, dann finde ich ist das für mich keine LTR. Bei jeder anderen wäre mir das egal, aber nicht in einer Beziehung. Gerade kommt sie mir eher wie eine gute Freundin vor, welche ich ab und zu mal flachlege. Ich muss gerade immer geben und sie nimmt nur. Das Gleichgewicht stimmt einfach nicht. Und wenn das nach 6 Monaten schon der Fall ist, mache ich mir ernsthaft Gedanken. Ich besitze momentan ein relativ ausgefülltes Leben. Beruflich bin ich viel auf Messen und Veranstaltungen und lerne praktisch jeden Tag neue Menschen kennen, was mir sehr viel Freude bereitet!. Seit 2 Monaten gehe ich ins Fitness. Besitze einen tollen Freundeskreis, wofütr ich jeden Tag dankbar bin. Was Frauen angeht hätte ich Alternativen. Doch dieses Thema lässt mich gerade einfach nicht los, weil ich sehr gerne mit ihr zusammen bin und nicht sofort alles hinschmeißen will. Meine Frage wäre nun, wie ich am Besten an die Sache rangehe. Innerhalb einer Beziehung habe ich normalerweise kein Bock auf Spielchen. Deshalb war meine Überlegung das direkt mal anzusprechen. Andererseits denke ich mir, dass ich jetzt mal wenig bis garnicht investiere und mal schaue, was von ihr kommt. Den Beta-blocker habe ich bereits gelesen. Wäre trotzdem für Ratschläge dankbar. :)
  10. Moin erstmal zusammen, bis jetzt nur stiller Mitleser gewesen, nun mal mein erster Beitrag. 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 15+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Erstmal Beschreibung der Aussgangssituation: Habe HB8 September 2017 in einer Bar kennengelernt. HB war zu der Zeit in einer Beziehung (2,5 Jahre mit 27 Jährigem). Gelegentliche Treffen haben stattgefunde mit ihrem und/oder meinem Freundeskreis. Berührung wie Streicheln und Wangenkuss haben gegenseitig stattgefunden. KC wurde von ihr geblockt, Berührungen gingen aber weiter und von ihr kam die Begründung, dass sie nicht fremd gehen will, aber es mit ihrem Freund bald Schluss ist. Lockerer und unregelmäßiger Kontakt und Berühung gingen bis zu den Weihnachtsferien weiter. In den Ferien verlief sich der Kontakt etwas auf Grund Urlaub usw.. In dieser Zeit hat sich HB von ihrem Freund getrennt. Januar und Februar Kontakt wie zuvor, da ich nichts von der Trennung wusste. Mitte Februar dann gemeinsam mit Freunden feiern gewesen, wo es zum KC kam. Beim nächsten Date ging es anschließend zu ihr, sie wollte sofort Sex. Was leider in diesem und den folgenden Dates im nächsten Monat nicht klappte auf Grund von nicht vorhandener Kondome, Tage und Probleme meinerseits. Zur Info ich hatte bis dahin nie wirklich vaginalen GV mit einer Dame und war dementsprechend aufgeregt und unerfahren. Was sie allerdings nicht gestört hat und sie durch Handarbeit trotzdem auf ihre Kosten kam. In dieser Zeit haben wir uns 2-3x wöchentlich getroffen. Ein Monat nach dem KC kam es dann zum FC ohne Gummi. Sex ist, soweit ich das sagen kann, gut, sie kommt bei jedem Treffen mehrmals. Ab dann bei fast jedem Treffen Sex und weiterhin Treffen 2-3x wöchentlich, teilweise auch mit Freunden oder ihren Brüdern. Die Treffen gingen zu 75% von mir aus, wobei sie mich ausschließlich zu gemeinsamen Unternehmungen mit ihren Freunden eingeladen hat. Vor Freunden wird seit Anfang an Händchen gehalten und geküsst. Invest ist ausgeglichen bei Sachen wie Kochen, massieren, verwöhnen, gegenseitig helfen (außer halt Treffen vereinbaren). Zu Treffen sagt sie fast immer zu und gab bis jetzt auch nur eine begründete Absage mit neuem Vorschlag. Umgang zu zweit ist immer sehr zärtlich wir kuscheln morgens und abends meist mehre Stunden wobei es immer wieder zum Sex kommt. Kurz gesagt Treffen sind ausgewogen zwischen Unternehmungen mit Freunden außerhalb des Schlafzimmers und innerhalb des Schlafzimmers. Neulich haben wir nachdem Sex über meine Interaktion mit einer anderen HB in der Vergangenheit geredet. Sie war darüber nicht begeistert, hat aber bemerkt, dass wir nie unsere Beziehung definiert oder Exklusivtät ausgemacht haben. Auf Nachfrage meinerseits, erzählt sie, was unsere Beziehung für sie ist. Grob zusammengefasst, ist es für sie etwas ernstes und sie mag mich sehr, aber sie kann sich momentan keine Beziehung so intensiv wie ihre vorhergingen Vorstellen. ( Sie war davor 3 und 2,5 Jahre mit jeweils 7 Jahre älteren Typen zusammen, in der sie sich wohl täglich gesehen haben) Weil sie sich nicht wieder sofort so stark binden möchte und sie mich noch nicht so gut kennt. (Wir haben beide gemerkt, dass wir uns eigentlich in Ansichten und Hobbies ziemlich stark unterscheiden.) Ihre vorhergingen Partner waren ihrer Beschreibung nach sehr anders, Gentleman und hoffnungslose Romantiker. Sie selbst plant immer weit in die Zukunft und kann sich mit mir noch keine richtige Zukunft vorstellen, Ua. wegen meines 4 monatigen Auslanssemesters in Asien ab Mitte August. Ich schildere darauf hin meine Ansicht: Ich mag sie auch sehr, sehe auch dass wir uns unterscheiden und bin einfach froh wenns so weiterläuft wie momentan(Was nicht gelogen, war da ich unsere momentanes Verhältnis schon fast als Beziehung sehe, ich aber auf Grund meines Auslandssemesters diese nicht noch unbedingt weiter intensivieren möchte. Dass sie unser Verhältnis nicht Beziehung nennt, stört mich jedoch etwas, was sie sicher auch leicht gemerkt hat). Sie sagt darauf hin dass sie trotzdem eifersüchtig ist wenn ich was mit anderen Frauen hätte. Und fragt nach Monogamie. (Sie hat ihrer Aussage nach ohnehin nichts mit anderen Typen außer man ist in einer Beziehung.) Ich sage dass ich mich momentan nicht mit anderen Frauen treffen, aber für die Zukunft nichts versprechen kann. Sie bittet mich ihr zu sagen wenn ich mit anderen Frauen was haben möchte, was ich bejahe. Am selben Abend und nächsten Morgen kommt es noch mehrmals zum Sex. 6. Frage/n Wie schätzt ihr die Situation ein? Wie sollte ich auf die von mir halb eingegangene Monogamie reagieren bzw. war es ein Fehler? (Mich stört die Monogamie nicht solange es mit ihr läuft.) Wie soll ich mit dem mangeldem Invest bzgl Treffen von ihrer Seite umgehen? Invest zurückfahren oder wie gehabt weiter machen? Sollte ich aktiv versuchen die Beziehung voran zutreiben? (LTR ist das Ziel obwohl es vor dem Auslandssemester eher unsinnig ist) Hoffe die Beschreibung ist nicht zu lang und die Fragen konkret genug. Schonmal Danke für eure Hilfe. LG
  11. 1. Mein Alter: 34 2. Alter der Frau: 36 (Mutmaßlich HB 8,5 von Tinder-Fotos her aber natürlich nicht abschließend zu klären) 3. Natürlich 0 4. OG nach Tinder-Match 5. Problem: Gefahr von Needyness und ungleichmäßigem Invest. Game möglicherweise deshalb bereits verloren? 6. Noch ist nicht de-matcht. Ist also vielleicht doch noch etwas zu retten? Wenn ja wie? Ansonsten allgemeine Manöverkritik. Was war gut, was war schlecht? Muss mich "dank" untreuer Ex nach 2 Jahren LTR leider wieder unfreiwillig mit PU beschäftigen und bin folglich um jeden Support dankbar. Also einfach hinein ins OG: Mein Opener nach dem Match: "Hey [Name], gut dass Du nicht wie Dein Tiger (Oder Tigerin?) jeden Tag im selben Outfit vor die Tür gehen musst. Hätte sonst nicht auf Deinen vielen Fotos bewundern können, was für einen hammermäßigen Stil Du hast. Bist Du Mädchen aus Ost-Berlin oder ein Kind der City West?" Opener war eigentlich wg ausführlichem Profil und 6 tollen Bildern recht einfach gefunden und nach weniger als einer Minute abgesendet. Ihre Antwort dann nach gut 2 Stunden: "Haha, vielen Dank 😊 Ich komme eigentlich aus Bezirk A, wohne aber seit Jahren im Bezirk B, und du?" Ich schrieb gleich zurück: " Wohnte 7 Jahre in Bezirk X, dann mal draußen im Umland, lebe aber mittlerweile seit einem Jahr wieder im Berliner Bezirk Y. Bin eben Stadtmensch" HB daraufhin gleich: "Klingt gut :) in Bezirk Y gibts auch schöne ecken" Ich wiederum: "Definitiv. Hab es nur ein paar Meter bis zur Spree." Und schiebe noch hinterher: "Da hab ich mich gerade hingesetzt um etwas die Sonne zu genießen nachdem ich gestern leider unerledigte Arbeit nachholen musste. Was machst Du so Schönes an diesem tollen Tag?" Das war es schon. Darauf keine Antwort mehr und mangels Attraction geh ich auch von aus dass das Ding längst abgeschmiert ist. Wenn da von ihr nicht wider erwarten irgendwas kommt, würde die dur Sache jetzt vielleicht ne Woche im Wachkoma liegen lassen und dann mit minimalstem Invest (maximal 3 Worte) bei Ihr nochmal aufploppen lassen. Um sie selbst zu beenden hab ich mangels Adonis-äußerem leider nicht genug Matches (deswegen hohe Gefahr von Needyness im OG), weshalb ich ab morgen eigentlich vorrangig uum Day Game wechseln möchte.
  12. Hallo liebe Community, mich plagt ein Problem, mit dem ich nicht alleine klar komme. Ich komme gerade aus einem Wochenendtrip aus Berlin wieder. Ich war mit einer guten Freundin und ihren Freunden dort. Und fühle mich einfach schlecht. Grund dafür? Meine gute Freundin hat mich die ganze Zeit ignoriert und sie hat mich unterbrochen, wenn ich mit anderen reden wollte. Sie sagte gegen Ende, dass sie es nicht mit Absicht tat, also, dass es unbewusst war, aber das zeigt dann doch nur noch mehr, dass sie mich geringschätzt, oder? Ich habe mich mit ihren Freunden ziemlich gut verstanden und wir hatten sehr viel Spaß, aber ich habe mich während der meisten Zeit des Trips unwichtig gefühlt, weil sie sehr oft auf nichts reagierte, was ich ihr sagte/tat. Und dadurch auch Kopfschmerzen bekommen, weil ich in eine ungesunde Dynamik reingedriftet bin, in der ich ständig Aufmerksamkeit gab, aber mir den Kopf zerbrach, was ich tun müsste, um was zurückzubekommen. Gegen Ende reagierte ich selbst immer weniger auf sie, trotz schlechten Gewissens, um mich einfach zu schützen. Ich habe mich sehr leer und erschöpft gefühlt, weil mir aufgefallen ist, dass ich viel mehr Aufmerksamkeit gebe, als ich von ihr bekomme. Sie tut oder sagt Dinge und ich reagiere drauf, im Gegenzug jedoch reagiert sie gar nicht bzw. nur minimal auf meine Aussagen. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit Aufmerksamkeit "handelt"... Anfangs habe ich freedom-from-outcome-like einfach auf sie reagiert, mir nichts dabei gedacht, aber als ich merkte, dass sie mich wie Luft behandelte, selbst wenn ich neben ihr stehe und sie was frage, habe ich mich immer schlechter gefühlt. Ich merkte erst im Nachhinein, dass sie mich kaum beachtete und ich dadurch unbedingt wollte, dass sie auch Aufmerksamkeit in mich investiert. Als Beispiel: Sie geht raus, rauchen, kommt rein und ich frage sie, wo wir gleich hinmüssen. Obwohl ich genau neben ihr stehe, Körpersprache in ihre Richtung gewandt habe, reagiert sie null. Und sowas passierte öfter. Als wir soeben im Zug saßen, auf dem Weg nach Hause, habe ich sie darauf angesprochen. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr Verhalten nicht mochte dieses WE. Ich sagte ihr, dass sie mich ständig unterbrach und mich auch oft "hängen" ließ, wenn ich sie in der Gruppe etwas fragte. Sie meinte, dass es nicht Absicht gewesen wäre und es ihr leid tut. Und hier ist mein Problem: Ich wurde in der Kindheit auch genau so von meiner Mutter behandelt, sprich, ich habe nie wirklich Aufmerksamkeit bekommen, sondern mir wurde welche entzogen. Ich falle dann wieder in alte Muster, wo ich denke, "perfekt" sein zu müssen, damit man mich beachtet. Und genau so habe ich bei dieser Freundin reagiert: Ich hatte ständig Spannungskopfschmerzen, weil ich, egal was ich tat, nicht wahrgenommen wurde und das Gefühl wieder hochkam, dass ich unwichtig bin, nicht ok bin, dass ich mich mehr anstrengen müsste, um auch gemocht zu werden. Ich hatte das Gefühl, abgelehnt zu werden. Und das ist das, was ich am meisten hasse: Ich kriege dieses Problem nicht weg. Ich habe in solchen Momenten das Gefühl, dass alle Menschen sie selbst sein können und ich dann nicht. Ich denke dann immer, dass ich mich mehr anstrengen muss und ja nicht negativ auffallen darf. Liegt es speziell am Umgang mit "schlechten" Menschen, dass ich mich so fühle? Denn bei anderen guten Freunden fühle ich mich nicht so, da fühle ich mich gewertschätzt und "am richtigen Fleck". Nur bei Menschen, die kaum auf mich reagieren, da fühle ich mich mit jedem weiteren Aufmerksamkeits-Invest minderwertiger und minderwertiger. Wenn jemand mich so unwichtig behandelt, dann fällt es mir unglaublich schwer, NICHT zu glauben, dass es Absicht war. Ich denke, dass das 100% Absicht ist, da diese Personen ihre Stellung in der Gruppenhierarchie behalten wollen. Ihr Unterbewusstsein will einfach weiterhin an der Spitze sein und sie hält mich deswegen klein. Denn, als Beispiel, die Freunde meiner guten Freundin haben mich richtig gut behandelt. Vielleicht hatte sie unbewusst Angst um ihre Stellung in der Gruppe und hat mich deswegen so behandelt. Ich weiß es nicht. Mir fällt es schwer, Menschen zu vertrauen, die so mit mir umgehen. Auf der anderen Seite fällt es mir schwer, absichtlich so "böse" zu sein. Ich habe das Gefühl, jeder kann egoistisch sein und Menschen ignorieren, nur ich kann das nicht. Ich finde sowas (aufgrund Konditionierungen) unhöflich, obwohl ich es gerne können würde. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn ich in so eine ungesunde Invest-Balance gerate, wo ich mehr investiere als bekomme, versucht mein Unterbewusstsein mich zu schützen, indem es die anderen von mir distanziert: "Scheiß auf die. Du brauchst sie nicht" ist dann das, was ich mir denke. Und ehrlich, sobald ich dann auf diese Leute scheiße, geht es mir besser, ich bin nicht mehr angespannt, weil es mir einfach schlicht weg egal ist und ich mich nicht mehr zwinge auf Menschen zu reagieren, die NULL auf mich reagieren. Aber muss ich die Leute erst einmal innerlich "abwerten", nur um mich vom Zwang zu befreien, nett zu ihnen zu sein? Meine Fragen: 1) Ich hätte gerne Feedback zur Situation: Warum tut sie sowas? Und wo liegt mein Fehler darin? 2) Investiere ich einfach zuviel Aufmerksamkeit, sodass Menschen mich nicht mehr wahrnehmen? Bei (anderen) guten Freunden habe ich das Problem nicht. 3) Wie kann ich mein Mindset ändern? Ich fühle mich schwach und inkompetent, wenn es darum geht, andere genauso scheiße/unbewusst zu behandeln, wie sie es mit mir machen. 4) Wie sollte ich mit dieser Freundin in Zukunft umgehen? 5) Euer generelles Feedback zur Situation? LG Hitch
  13. Hello fellows, ich bin gerade in einer für mich recht verzwickten Situation und werde - um es salopp auszudrücken - gemindfucked vom Feinsten. Start mit den Formalitäten: 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben etliche, da wir gute Freunde sind. Dabei lief es kontaktmäßig so: gemeinsame Zeit in der Schulklasse mit wenig Beachtung beiderseits. Zufällig (ich weiß echt nicht mehr, wie es dazu kam) engerer Kontakt, jetzt sind wir gute Freunde. In den letzten paar Monaten hatte ich jedoch relativ viel um die Ohren und damit nicht so viel Zeit für sie - es kam zu einer Art freeze mit sporadischen Treffen. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) - Zur "Bestzeit" sexuelle Berührungen (Hand auf Busen, an den Oberschenkelinnenseiten, am Po), jedoch weder FC, noch KC 5. Beschreibung des Problems TL;DR zu Beginn: Ich hätte durcheskalieren sollen, als ich die Chance dazu hatte. I fucked up. Später werde ich mit Frauen besser, habe drei kurze Fickdates/Verführungen - meine Unfähigkeit "meinem" Mädl gegenüber wird mir klar, ich hole sie von ihrem Podest. Kann ich nochmal durchstarten und mit ihr was anfangen oder denkt ihr, die Sache ist durch? Ausführliche Variante: Wir entwickeln uns von Freunden immer mehr hin zu einer F+, (sexuelle) Anziehung ist definitiv beiderseits vorhanden. Ich erhalte mehrere Steilvorlagen, um zu eskalieren, but no - i let the opportunities slip. Vom gemeinsamen Kuscheln beim Fernsehabend über balgen/kitzeln/körperkontakten/spoonen in meinem Bett (Have mercy on me, i beg you!) bis hin zu Hand-Boob-Connection auf ihre Aufforderung hin habe ich die Chance gehabt und jedes Mal aufs Brett geschissen. "Oh, Hilfe, ich habe Angst, dass sie meinen kleinen Freund bemerkt - schnellstens Abstand beim Kuscheln herstellen!" und "Ach, ich kann doch ihre Beschwipstheit nicht ausnutzen! (--> siehe "sexuelle Berührungen")" sind meine stärksten Beispiele dafür. Inzwischen - Hallelujah, endlich! - habe ich jedoch bemerkt, dass es so nicht läuft. Ich hatte mein Gewissen damit beruhigt, dass ich kein Lappen bin, sondern doch nur die Freundschaft nicht durch einen fehlgeschlagenen Approach zerstören will; das hat sich aber geändert. Mein derzeitiges Mindset ist: "Besser probiert und Freundschaft hinüber, als nicht probiert und langsames Auseinanderdriften mit dem Ergebnis: Freundschaft - aus." Dummerweise wurde ich nach dieser Erkenntnis von meinem Leben sehr in Anspruch genommen, was bis heute noch so ist; ich trainiere etwa 5x die Woche, gehe in die Schule, arbeite nebenher und möchte trotzdem für Familie und Freunde da sein. Dadurch kam es zu einer Art freeze-out mit ihr, abgesehen von einigen Besuchen lief da nichts mehr. "Na gut", dachte ich mir, "andere Mütter haben auch schöne Töchter, schließe ich eben mit dieser Sache ab" - nicht zufriedenstellend, aber für meinen Seelenfrieden besser, lol. Hatte nach dieser Entscheidung Spaß mit anderen Mädels und das Thema war für mich abgehakt. Aber auf ein Mal sitzt die Dame bei meinem Kumpel im Auto, der kommt, um mich am Bahnhof abzuholen und grinst mich an. Zack!, ich bin schlagartig wieder infiziert (Bäh, Oneitis), wir treffen uns die folgenden zwei, drei Wochen häufiger, sie versteht sich total gut mit meiner Familie - das war allerdings auch früher schon so. Als ich mich wieder mit der Entscheidung plage, mich voll auf sie einzulassen oder das Ganze abzubrechen, nimmt mir mein Zeitproblem die Arbeit ab - ich habe ganz einfach kaum Zeit, um mit ihr etwas zu unternehmen. Sie dagegen hat eigentlich nichts zu tun und so gut wie immer Zeit, was übrigens auch ein Grund für mich war, unsicher zu sein: "Will sie denn wirklich was mit mir unternehmen oder fällt ihr einfach die Decke auf den Kopf und ihr ist jeder recht; ich bin es nur, weil ich einen Steinwurf weit weg wohne?" Update: Ist mir gerade noch eingefallen, ist wenige Tage her: Nachdem von mir kein bzw. kaum Invest kam, hat sie sich total reingehängt. Als ich dann investiert habe und einen gemeinsamen Abend ausmachen wollte, kam von ihr eine kurzfristige Absage, allerdings begleitet von einem Alternativvorschlag. Sie würde sich gerne zwei Tage später mit mir treffen, das ging nur leider bei mir zeitlich wieder nicht. (Mensch, warum kann ein Tag denn keine 35 Stunden haben?) - Das Ende vom Lied war eine - dummerweise aufgrund ihrer vorangegangenen Absage - etwas eingeschnappte Message von mir, "ich kann leider nicht". Danach Funkstille. 6. Frage/n Lange Rede, kurzer Sinn: Was denkt ihr, ist es möglich und sinnvoll, noch einmal anzupacken und bei den nächsten Treffen durchzueskalieren? Wenn ja, wie? Mein Plan wäre eine gemeinsame Party und dann isolieren und einfach ausprobieren oder ein gemeinsamer Filmeabend mit Happy End ;-). Wenn nein, wie bringe ich die Beziehung zwischen uns ins Reine? A lá "Ich möchte nichts mehr mit dir zu tun haben, auf ein Dasein als bespaßender Friendzone-Schnuckel habe ich keine Lust". Ich hoffe, mein Text war einigermaßen verständlich. Ich habe einen Großteil des Dilemmas zu Papier gebracht - oder sollte ich besser sagen: digitalisiert? Wenn es Fragen/Unklarheiten gibt, bitte einfach kurz melden. Ich freue mich über jede Anregung und Kritik. Peter Enis, over and out. Kleine Randnotiz: Mein Textgame (Whatsapp) ist ziemlich schlecht, ich rede viel lieber von Angesicht zu Angesicht mit ihr oder telefoniere. Da sie aber gerne WA benutzt und ich eine kurze Nachricht viel besser während der Schulzeit oder Arbeit "reinsneaken" kann, möchte ich mein TG verbessern. Ich bin normalerweise kein Fan von Emojis, fürchte aber, dass dadurch meine Texte etwas negativ rüberkommen. - Das ist jetzt aber schon Jammern auf hohem Niveau.
  14. Hi zusammen, wie schnell oder langsam sollte man eine Frau hinter sich lassen? Bin mir manchmal nicht sicher, wann es schon zu spät ist, was zu reißen. Ich nexte zurzeit relativ schnell, bin aber auch noch nicht so weit, dass ich ständig neue Frauen kennenlerne. Drei Beispiele: 1) Frau kennengelernt. Number Close. Ein paar Tage später ein Treffen. Zu wenig eskaliert, nichts gelaufen, trotzdem lustiger Abend. Danach noch ein paar Tage Kontakt, dann kommt von ihr mitten im Gespräch keine Antwort mehr. Ich hab das als versemmelte Chance interpretiert und keine Kontaktversuche mehr gestartet. Ist eigentlich obvious oder? 2) Frau kennengelernt, Number Close. Ich schreibe ihr ein paar Tage, keine Antwort. Weiß nicht, was los war. Hab keine Kontaktversuche mehr gestartet. Würdet ihr ihr nochmal schreiben, wenn ihr vorher das Gefühl hattet, sie zu attracten? Oder ist keine Antwort in dem Fall auch eine Antwort? 3) Tindermatch. Ein bisschen geschrieben, aber ich war nicht in der Stadt und hab das Gespräch deshalb ausklinken lassen. Jetzt ist es schon ein paar Wochen her und ich fand die Frau eigentlich interessant genug, um sie mal zu treffen. Ist die Geschichte bei sowas kurzlebigem wie Tinder gelaufen? Bzw wirkt es eh zu needy, wenn man bei Tinder nach mehreren Wochen nochmal schreibt? Manchmal denke ich mir: "Hey, ich hab noch immer AA und lerne nur schleppend Frauen kennen. Das sollte aber kein Hindernis, sondern Motivation sein, es richtig zu lernen. Also lösch alle verpatzten Chancen aus deinem Handy, geh raus und lern neue Frauen kennen." Und dann denke ich mir wieder: "Gib doch nicht so leicht auf. Wenn du jede gleich nextest und erstmal lernen willst, 100 Frauen pro Abend anzusprechen, wirst du so schnell keinen Sex mehr haben." Was sagt ihr zu den Gedanken? Grüße David
  15. 1. 24 2. 21 3. Vier 4. Rummachen auf dem Bett 5. Ungleiches Invest-Verhältnis 6. Wie bekomme ich sie dazu mehr zu investieren? Ihr habt's bereits gelesen: Wir hatten vier Dates und es ist nichts passiert außer rummachen. Geküsst haben wir uns schon beim ersten Treffen. Das vierte Date fand bei ihr statt. Filmabend. Sollte eigentlich ein eindeutiger Indikator sein. Sie blockte aber immer sehr früh ab. Was mich hier verwirrt: Wenn wir über sexuelle Themen reden, erzählt sie immer, wie viel Erfahrungen sie schon gemacht hat und wie gerne sie Sex hat. Wenn ich jedoch mit ihr rummache, steigert sie sich ganz kurz etwas mehr rein, bevor sie mich wegstößt. Hier bin ich mir schon nicht sicher, warum. Was mir aber noch wichtiger ist: Ich investiere zu viel und möchte sie nun dazu bekommen, zu investieren. Stand der Dinge: Ich habe sie angerufen und wollte ein Minigolf-Treffen für Mittwoch ausmachen, sie wusste aber noch nicht genau, wann sie Mittwoch kann. Dann wurde die Verbindung ziemlich scheiße, was dafür sorgte, dass sie mich kaum verstand und wir am Ende mehr oder weniger genervt aufgelegt haben, weil wir immer nachfragen mussten, was der andere gesagt hat. Ich hab' versucht locker zu bleiben, sie war sichtlich genervt. Wie würdet ihr weiter vorgehen?
  16. Ich hatte heute ein Mädel auf einer etwas anderen Plattform (spin.de sagt vllt manch einem was) angeschrieben. Sie war halt mehr so Szenerichtung Metal, das hab ich schon an ihrem "wacken" Shirt und ihrem Kleidungsstil gemerkt. Also habe ich einen Opener formuliert der sich auf das Festival Wacken und Metal bezog. Sie hatte also ein paar Minuten später mich angeschrieben: "hi daniel". ich hab ja ohnehin heute den Guide fürs O-Game gelesen und dachet mir "aha, geringer Invest, okay ich muss was sagen das klar macht das hier ne mann-frau sache läuft.". also hab ich es mehr oder weniger stümperhaft allerdings mittels "hi :) na freut mich das du für mich zeit findest. ich suche ja zur zeit eine person mit der man spaß haben kann und die man gern um sich hat". Ihre Antwort "ok" war natürlich ein noch geringerer Invest (verschreckt vmtl durch eine der Sätze). Man sagt ja auch das "ok" eigtl ne Ablehnung ist. Dennoch dachte ich mir: "okay, sie gibt sehr wenig invest, bis eigentlich gar keins. aber da hier nix zu verlieren ist, probieren wir mal was da noch rauszuholen ist". also kam mein text "ja, und zur zeit lernt man zwar mädels kennen aber eine frau die nicht nur mit ihrem aussehen gänzt finde ich halt leider so selten". daraufhin war ihre antwort "mh ja wen sagst du das". ab hier habe ich aber zu lange auch über andere themen sinniert und nachgedacht, und natürlich auch nochmal nachlesen wollen was ich ihr hätte darauf antworten können. da ich aber zu lang gebraucht habe ging sie offline. gibt es denn so eine Art "Geheimsprache" die durch "ok", "aha" und "ahja" oder sowas ausgedrückt wird? Man sagt ja bspw. auch das ahja und aha absolute Negatoren sind. Und vor allem - habe ich hier mit dem 2. Satz mich schon sehr ins Aus geschossen? Ich hab ja aus paar Threads gelernt das man der Person das Gefühl des eigenen Wertes vermitteln muss und das dadurch das man signalisiert (aber besser beiläufig) das man weg ist, wenn da nichts von ihrer Seite interessantes kommt. Bin wie immer für Kritik offen.
  17. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") KC 5. Beschreibung des Problems Es handelt sich hier um ein Hb7 von Tinder. Zur Vorgeschichte. Wir hatten uns von Anfang an sehr gut verstanden, sie schrieb mir ständig wie cool und witzig sie mich findet. Und dann kam plötzlich keine Antwort auf eine Nachricht mehr von mir. Ich hatte dann ca 2 Wochen danach nochmal angesetzt und Sie war wieder Total On. Wir schrieben ein paar Tage hin und her,telefonierten und Ihr invest war ziemlich stark. Meistens Schrieb Sie mich jeden Tag an, stellte Fragen, gab mir Komplimente, schickte mir ein sexy Foto usw. Das Date lief auch ganz gut, soweit ich das als Anfänger beurteilen kann. Wir gingen auf den Weihnachtsmarkt, dann in meine Stammbar und anschließend ein kleiner Spaziergang und zurück zum Bahnhof. In der Bar küsste ich Sie. SIe brach den Kuss nach ca 10 Sec ab. Beim Spaziergang setzte ich nochmal an, dieses mal war es etwas intensiver und länger. Auch hier beendete Sie wieder den Kuss und legte danach ihren Kopf an meine Schulter. Am Bahnhof gab Sie mir noch einen Kuss zum abschied und schrieb mir auch schon eine Stunde später direkt wieder. Das Date über negte Ich Sie paar mal, war oft C&F aber es gab auch ein paar ernste Gespräche. Hab Ihr z.B davon erzählt das ich gerade an mir Arbeite (Nicht PIckup erwähnt, aber eben solche dinge wie Augenkontakt, Offener auf Menschen zu gehen bla bla). Bis hier hin war ich also von meinem Gefühl voll im Spiel. Doch ab dem nächsten Tag, also der Tag nach dem Date wurde Ihr invest merklich weniger. (Sie war beim Treffen schon leicht kränklich und am nächsten Tag brach es wohl richtig bei Ihr aus). Daher hab ich mir erstmal keinen Kopf gemacht. Ich dachte auch, ok nachdem Sie so viel Investiert hat, vielleicht sollte ich Ihr mal schreiben und bisschen Investieren. Hatte Sie also dann auch mal angeschrieben, wir haben kurz getextet, ich hatte erwähnt das ich es cool fand mit Ihr und wir uns wieder treffen sollten. Worauf sie Schrieb "Ja wir können nächstes mal ins XY (Ein Club in Ihrer Stadt über den wir geredet haben) gehen *herzsmiley*" Sie weiß also auch, dass Ich sie mag. Aber nun sind ein paar weitere Tage ins Land gezogen, sie schreibt von Sich aus nicht mehr, Ihre nachrichten Sind kürzer geworden und insgesamt merkt man einfach das Sie nicht mehr so investiert. 6. Frage/n Ich frage mich einfach nur was da gerade abgeht bei Ihr. Vom Gefühl her lief vieles ganz gut für mich. Meine Fehler waren eventuell, dass ich zu C&F war und mehr von mir hätte preisgeben sollen (Rapport). Sie erwähnte sogar selbst, als wir über das Persönlichkeitsentwicklungs Thema gesprochen haben "Mit dir kann man ja auch sogar richtig ernste Gespräche führen". Liegt hier also der Hund irgendwo begraben? Versteht mich nicht Falsch, ich mache mir keinen riesen Hirnfick aus der Sache, für mich geht es nur rein um den "Lernprozess". Ich möchte verstehen wieso Sie sich jetzt auf einmal so verhält und wo meine Fehler sind, damit Ich diese in Zukunft beheben kann. Sollte ich Ihr mehr schreiben und mehr investieren oder lieber nach dem Motto wenn Sie einen Schritt zurück geht, mache ich 2? Ich habe generell auch im Nightgame noch das Problem, nicht richtig einschätzen zu können, wann ich hartnäckig bleiben soll und wann man das Mädel auch mal etwas Luft zum Atmen geben muss, damit man nicht Needy rüberkommt. Das beschäftigt mich bei diesem HB nun auch wieder. Ich weiß nicht ob ich jetzt investieren soll oder einfach nichts mehr schreiben und warten bis Sie wieder ankommt. Im Club z.B denke Ich dann "Ok wenn ich dem Mädel jetzt Folge und ständig hinterher renne, kommt das Needy. Also lasse ich Sie ziehen und man Sieht sich später dann nochmal. Aber das passiert dann meist nicht oder es ist beim zweiten mal dann nicht mehr so On wie am Anfang.
  18. flotschi1503

    Invest stoppen

    1. Dein Alter 22 2. Ihr Alter 20 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung knapp 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Siehe Probleme 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo Leute, ich bin neu hier, habe mich mit einem Freund der sich intensiv mit PU beschäftigt hat allerdings schon oft darüber unterhalten und LDS schon mal überflogen, möglicherweise bin ich kein totaler Anfänger was das betrifft aber eben auch kein Experte. Verzeiht mir also wenn ich manche Begriffe vielleicht falsch verwende. Im moment läuft bei mir nichts so wie ich will. Ich fange aber vielleicht primär mal mit dem Problem meiner Beziehung an. Bis jetzt lief eigentlich alles so, dass ich glücklich war. Es ist meine erste längere Bez. ebenso wie für meine Freundin. Seit etwas länger als einem Monat jedoch ist der Sex merklich zurückgegangen. Ich habe dies vor knapp 3 Wochen mal angesprochen und meine Freundin meinte, sie habe im Moment keine Lust darauf, auch nicht auf andere Zärtlichkeiten. Auf meine Frage warum sie in letzter Zeit so ist, sagte sie nur sie weiß es nicht und hofft auch, dass sich das wieder ändert. Wir sind dann über 4 Tage in eine Therme da wir beide frei hatten doch auch dort hatten wir keinen Sex und manchmal wurde ich sogar zurückgewiesen wenn ich sie nur Küssen wollte. Wir haben uns dann wegen einigen Kleinigkeiten fast jeden Tag in die Haare gekriegt und sie war andauernd beleidigt etc. So, wir sind vor 2 Wochen zurückgekommen und seit dem haben wir uns erst einmal gesehen, wieder ohne Sex. Ich habe dann beschlossen, mich mal ein wenig zu distanzieren und den Invest runter zu fahren, um mich vielleicht ein wenig Begehrenswerter zu machen. Das war vor 9 Tagen und seit dem kamen nur ein paar belanglose Nachrichten von ihr und kein konkreter Vorschlag uns zu treffen. Normalerweise wenn es bei uns mal ein wenig unrund lief, zog ich mich einfach 3 Tage zurück, dann meldete sie sich wieder und alles war wieder in Butter. Doch irgendwie scheint sie überhaupt kein Interesse daran zu zeigen mich zu sehen. Zusätzlich zu dem ganzen ist es momentan für mich auch katastrophal schwierig mich abzulenken, da meine zwei besten Freunde gerade ein Auslandssemester machen und meine Freundesgruppe sich wegen einer Trennung komplett aufgelöst hat und die jetzt nichts mehr mit mir reden. (Aufgrund von diversen Streitereien mit denen ich eigentlich nicht direkt was zu tun hatte sondern einfach nur meine Meinung dazu preisgegeben hab). Ich hab also nicht wirklich wen um mich abzulenken. Versteht mich nicht falsch ich sitze nicht den ganzen Tag daheim und schwelge in Selbstmitleid, ich gehe nachwievor meinen Hobbies nach und bin auch momentan beruflich sehr eingespannt aber irgendwie reisst mich das alles gerade nicht heraus. Das mit meiner Freundin hirnfickt mich den ganzen Tag und mir geht es eigentlich richtig beschissen deswegen, sicherlich ist auch das Ding mit der Freundesgruppe ein Grund warum ich momentan nicht gut drauf bin. Bisher bin ich auch nicht so gewesen aber beide Sachen zusammen führen dazu, dass ich plötzlich echt an ihr hänge. Ich hatte mal mit 16 ca so ein Oneitis Ding, das kann ich komplett ausschließen, dass sie für mich die einzig wahre Liebe ist aber momentan bei den Entwicklungen in meinem sozialen Umfeld war sie nunmal echt so ein Anker und ich habe total Schiss dass der jetzt langsam auch verschwindet. 9. Fragen an die Community Wisst ihr, woran das liegen könnte, dass sie momentan so überhaupt kein Interesse an mir zeigt? Kann sich das wieder ändern oder ist das was gröberes? Was kann ich dagegen tun ? Gehe ich das ganze völlig falsch an? Sollte ich ein Gespräch suchen? Hätte noch tausend weitere Fragen aber ich will nicht übertreiben... Danke euch!
  19. Hallo Freunde, ich bitte euch um Hilfe und Rat. Ich 28 habe seit 4-5 Monaten eine Ltr mit einer 25 jährigen welche LSE Anzeichen hat (wer hat das nicht) Wir schreiben seit Anfang an Täglich, der Invest kam gleichermaßen von beiden Seiten. Nun ein paar Fakten zu mir. Ich bin immernoch Student und es ist fraglich ob ich es zu Ende bringe. Meine Kindheit bescherte mir keinen großen Selbstwert. Ja ich bin selber der LSE typ. So passierte was passieren musste, ich tappte in die Needy falle, hatte vllt sogar kurzzeitig Oneitis Symptome. Ich bestand diverse Shittest nicht und konnte ihr Drama nicht Händeln. an einem Tag sagt sie mir wie toll alles wäre, am nächsten nervte sie einfach alles nur. Auf so etwas war ich nicht vorbereitet. Ich war am Boden und wurde endgültig zur pussy. Machte schürte selber Drama. Um es genauer zu erklären. Ich war im Praxissemester, hatte eine eigene Wohnung und etwas Geld, und dabei keinen Prüfungsstress. Mir ging es besser als sonst, ich mache seit 13 Jahren Fitness und sehe dementsprechend nicht ganz so schlecht aus. Hb's gingen in meimer Wohnung ein und aus (auch wenn es nicht immer die hübschesten waren) dennoch hatte ich regelmäßig Sex mit Verschiedenen Frauen. Dann lernte Ich Sie kennen, Sie war sofort attracted und ich blieb 'cool' .Ich hatte ja zu dem Zeitpunkt noch viele andere Optionen.Sie arrangierte die nächsten treffen und tat alles um mich zu bekommen. Was Sie dann letztendlich schaffte denn mein Ziel ist es eine Beständige Ltr zu haben. Ich fokussierte mich nun auf Sie und ging eine ltr mit ihr ein, traf mich somit nichtmehr mit anderen. Ab da merkte ich schon wie die needines im mir immer stärker anwuchs. Es sei zudem gesagt das Sie sehr viel arbeitet und von daher nicht viel Zeit hat, ich jedoch mir immer Raum für Sie machen kann (weil ich flexibel bin ) und Weil mir eine Beziehung einfach extrem wichtig ist und ich Sie mindestens 2 mal die Woche sehen mag. (Kann man so etwas einfordern ohne needy zu sein?) So weit so gut. Nun kam es so das wir zusammen 2wochen zu meinen Verwandten nach Rumänien fuhren, leider kam meine 18 Jährige Schwester mit und ich war zu dem Zeitpunkt überaus gestresst von der Arbeit und dem bald weitergehenden Studium welches mir sowieso Kopfzerbrechen bescherte. Ich war nicht Herr der Lage. Sie testete und ich Versagte in der Führung. Drama entstand. Sie meinte sie hätte sowieso Angst gehabt das die Beziehung den Urlaub nicht bestehen würde usw. Ich bin komplett auf Ihr Drama eingegangen... hab versucht sie zu besänftigen ( falscher Frame ?Hätte stark bleiben sollen und ihr sagen sollen das wir es lassen sollten wenn es ihr nicht gefällt?) Dieses Mindset habe ich nicht. Da müsste es etwas dazwischen geben. Nun gut, wir fuhren dann bald durch durch diverse Städte (ohne meine Schwester) es schien wieder bergauf zu gehen. Doch ich war schwach... eines Abends wollten wir ausgehen. Ich führte wieder nicht richtig, war unsicher, wir waren beide 'geladen' und mussten eine Weile zu den Bars laufen denn wir wollten ausgehen. Irgendwann hatte Sie keine Lust mehr zu laufen und Drama begann von neuen. (Ich ging wieder zu sehr auf das Drama ein) In den Situationen kann ich oft nicht Handeln wie ich sollte, da mir oft Referenzen fehlen und ich mich im Brainfuck Modus befinde da ich nicht weiß was ich tun soll. Deswegen brauche ich Beispiele um selbstbewusst handeln zu können, ich sehe oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Nun, es ging weiter. Zurück in Deutschland war ich komplett am Boden, versagte nurnoch und machte Unmengen an Fehler. Kam mit mir selber nicht klar und war sowas von abhängig von Ihr. Ich versuchte das natürlich alles so gut es geht zu verstecken. Aber es brach doch oft genug durch. Die Geschichte ist nun leider noch nicht zu Ende. Als ich bei ihr war, meinte sie ihre Tage hätten ausgesetzt usw. Ich meinte Sie solle zum Arzt und es checken. Ich machte mir überhaupt keinen Stress da ich mir sicher war sie wäre nicht Schwanger. Ich schrieb ihr ein paar Tage nicht, da ich warten wollte das Sie Invest zeigte. dann kam es, Sie meinte Sie hätte mit mir abgeschlossen da ich nicht für Sie da gewesen wäre ( um zum Arzt zu gehen usw.) was ich irgendwie nachvollziehen kann. (Zu dem Zeitpunkt war ich noch viel zu Needy, verwirrt, was auch immer) ich fuhr also direkt zu ihr obwohl sie das nicht wollte ,und versuchte sie wieder für mich zu gewinnen (ich war immer selbst sehr gekränkt wegen meiner needines und die daraus resultierenden Erwartungen an sie, welche sie natürlich nicht erfüllte) Nun, ich schaffte es irgendwie sie zu besänftigten, ich blieb einfach bei ihr... wir hatten Sex. dann entstand ein sehr langes Gespräch in dem sie sich zum ersten Mal richtig öffnete, erzählte von ihren Exfreuenden und ihren Ängsten. Und offenbarte mir das Sie im Urlaub mein Handy durchsucht hatte und dabei ihre Nacktbilder zwischen Nacktbildern von anderen Frauen vorfand ( im Zeitraum bevor wir offiziell zusammen waren, nun will sie mir natürlich keine Bilder mehr schicken, wie kann man da ansetzten ?) Sie Habe dazu noch Probleme jemanden zu vertrauen (was kann man da konkret tun) ? Das Lied ist nun immernoch nicht vorbei. Meine Depression schritt schön voran und ich bekam nun wieder Panikattacken. Habe in sozialen Situationen vor ihren Augen (Fitness und Essen bei Freunden) komplett versagt, weil Panik... fuhr dann alleine wieder nach Rumänien um mein Auto reparieren zu lassen (ganzes Geld weg -> depressiv) zudem extrem gestresst da ich meinen praxissemester Bericht anfertigen musste und ich in meiner Verfassung dazu kaum in der Lage war. nun... sie hatte keine Lust mit mir zu telefonieren und am nächsten Tag kaum auch die Nachricht sie hätte nur freundschaftliche Gefühle für mich. Ich glaube ich habe dann selber noch paar afc Nachrichten geschickt ala wieso? Was habe ich falsch gemacht ? Aber ich akzeptierte die Trennung da ich selber keine Lust mehr auf den ganzen Scheiss hatte. ich war daraufhin Feiern und fügte ein paar Frauen die ich kennenlernte auf Facebook hinzu. Mir ist nichtmehr bewusst ob sie schon davor oder dannachn anrief, aber Sie meinte das wäre ein rießen fehler Ihrerseits gewesen und Sie hätte ja doch Gefühle für mich. Da kam auch ein Shittest -> fu hast so schnell neue Frauen kennengelernt?! ( wie begegnet man diesem Test ?) ich weiß nichtmehr was ich antwortete, aber wohl nichts gescheites... letztendlich gab ich mich viel zu billig wieder her.... in Deutschland angekommen, fuhr ich direkt zu Ihr (es war mein Geburtstag) Als Geburtstagsgeschenk bekam ich ein Heft mit Bildern von uns und einige Texte dazu in denen sie mir offenbarte sie liebe mich (das war doch nur ihre verlustangst?!) So ging es weiter... also seit dem Urlaub ist es so das ihr invest immer unter meinem liegt (meiner Meinung nach) Noch etwas, um Sie etwas besser verstehen zu können. Sie meint das die Beziehung von alleine laufen solle, ohne das Sie mir sagt was ich falsch mache oder was Sie sich wünscht, weil Sie meint Ihr Partner solle der Richtige sein und der würde es dann schon wissen. Das ist natürlich totaler Schwachsinn, wie mache ich ihr das klar ?! Außerdem ist Sie sehr bedacht darauf was andere von ihr denken. Sie ist mal halb durchgedreht weil ich die Einkäufe eher in den Einkaufswagen schmeiße anstatt sie sorgsam hinein zu legen (andere Leute würden und ja anschauen) Gab natürlich noch ein paar Vorfälle in denen ich versagt habe. Sie hatte mich auf ein paar Bildern in Instagram verlinkt ( ich bin dort sehr aktiv) Irgendwie kam es dazu das das Sie mir zeigte wie ich diese Bilder entlinken könne, Sie meinte die Fitnessinstagramer würden das ja alle so machen, ihre Freundin nicht bei Instagram zu zeigen. Ich dachte mir nichts dabei und entlinkte, motiviert wie ich war, kurzerhand alles Bilder. Ein paar Tage darauf kam eine Nachricht in der sie mir vorwarf Sie wäre ja nichtmal gut genug für mein Instagram Profil und das wäre ja alles nur ein Spaß gewesen mit dem entlinken. (Sie warf mir noch eine Reihe anderer Sachen vor, wo Sie aber Teilweise recht hatte und ich rechtfertigte mich natürlich für alles Bzw. Gab klein bei) wie hätte ich richtig reagiert ?! Wann muss man standhaft bleiben und wann darf man nachgeben ? Sie hatte am Anfang auch ein Bild von uns beiden in WhatsApp, ich möchte das es wieder so ist ( ist das kindisch ?! Ignorieren oder ansprechen ?) Noch eine kleine Story: es war Abends und wir rankten auf dem Sofa, ich stieß ihr irgendwie den Ellenbogen schmerzhaft in die Seite und entschuldigte mich nicht sofort, da war Sie 2 Stunden lang beleidigt. Kann man Mehr Gefühle zeigen ?! Ohne needy zu sein. Manchmal denke ich sie will das. Sie überraschen ? das heißt aber alles mehr invest. Wie kann ich da wieder rauskommen? Mein invest herunterfahren ? Irgendwelche Techniken? Bei heruntergefahrenen invest werden shittest kommen, wie bewältige ich diese? sowas wie: 'du meldest dich nicht' usw... Sie meint auch Sie sei immer diejenige die zu erst 'ich liebe dich' sagen würde ( wie entgegnet man diesem Test? ) Kommt jetzt immer wieder vor das ich anrufen möchte und sie keine Lust hat. Ich kann das leider nicht nachvollziehen und es tut mir echt weh. Also ignoriere ich das einfach ? Oder wie kann ich mich da genau verhalten ? Warten bis sie irgendwann anruft ? Nichtmehr schreiben ? Lese mich hier seit Wochen wieder ein. Und weiß kaum wo oben und unten ist. Ich kann mich nicht komplett verändert, ich bin sensibel und needy, aber es sollte auf ein gesundes Maß reduziert werden können. Ich werde wohl nie zum Oberalpha, möchte aber in diversen brenzlichen Situationen korrekt handeln können. Ich weiß noch nicht wie man diese ganzen Spielchen mitspielt, Drama richtig händelt und Shittests besteht. Was ist menschlich, was ist richtig und was ist Alpha ? Ich möchte an dieser ltr wachsen, so damit ich dies alles für mich Regeln kann. Bin auch einfach viel zu sensibel und Steiger mich in jedem scheiss rein. Zum Bsp. Sie ist gerade auf einer Messe und ich bin in Rumänien. Ich Hatte gestern telefonieren wollen. Sie meinte Sie schaut ob es Heute klappen würde. Nun sagt sie , sie wäre zu fertig und wir telefonieren am Samstag. Ist das schon zu needy ? Wie hätte ich reagieren sollen. Dabei weiß ich genau Sie könnte eig telefonieren wenn Sie wollen würde, das lässt mich durchdrehen. Meine Eltern, telefonieren jeden Tag wenn mein Vater mal unterwegs ist. Ich kenn das nicht anderst. Auch schicke ich Ihr Bilder und denen zeige das ich Spaß habe, oder witzige Sachen, frage wie es ihr geht, Die ignoriert das manchmal total. (Wahrscheinlich weil sie wirklich viel arbeitet) aber kann man sowas ansprechen ? Und wenn ja, wie ? Oder einfach invest runter fahren, aber wie genau ? Freeze out wäre ja Schwachsinn in einer ltr ?! Auch wenn man sich nur kurz gute Nacht wünscht oder so. Kann man doch anrufen?! Ich hatte ihr mal gesagt das ich mir wünsche wir würden uns jeden Tag gute Nacht sagen. Das war needy oder ? Wie kann ich es bei mir innen drin ändern, das mir sowas nichtmehr wichtig ist ? Sie ist dem gute Nacht sagen natürlich nicht nachgekommen. Was ist needy ? Was kann man ansprechen ? Was muss man ignorieren? Was tun bei respektlosem verhalten? Sie antwortet nur mit einem Wort auf Nachrichten? Schlimm oder ignorieren ? nur zusammen wegen der Verlustangst? Wie die Attraction wieder steigern ? Wie am besten anfangen an mir zu arbeiten? Ich hab so etwas nie gelernt, nicht von Kollegen und auch nicht von meinem Vater. Ich brauche geeignete Lektüre welche aber auch genügend Beispiele enthält. Beispiele sind mir dabei sehr wichtig, denn erst dann weiß ich wie ich Selbstbewusst reagieren kann. (Tipps wie: du bist eine pussy, sei mal ein Mann, helfen mir kaum) Ich denke sie ist sich meiner zu sicher und hat keine Verlustangst. Und die Atraction ist sehr gesunken. Es heißt immer man solle sich selber geben was sie einem gibt, oder was man von ihr möchte. Aber wie gebe ich mir denn Sex und Berührungen selber ? Ja mein Leben hab ich irgendwie nicht im Griff. Geld/Freunde/Arbeit alles nicht so wie es sein soll. Dazu noch viel zu hohe Erwartungen. Bitte helft mir aus dem Loch heraus, ich möchte einfach nur normal Leben können. Wie kann ich das ganze wieder richten oder sogar umdrehen ? Wie bekomm ich meine sensible Seite in den Griff ? Mir kommt es vor als ob ich Gefühle stärker fühle als andere, die schlechten wie die guten, nur gibt es leider mehr schlechte als gute. Brauche ständig Bestätigung und Sicherheit, aber sollte das eine Beziehung nicht geben ? Natürlich nur zu einem gewissen Maß. Ich für mich denke, es muss irgendwie einen Weg geben der zwischen AFC und PUA liegt. Kann ich nicht ein Nice Guy sein und trotzdem attraction erzeugen ? Es heißt ja immer das man so sein soll wie man ist und demnach handelt, aber wenn man extrem Needy ist, kann man ja nicht so handeln. Ich würde ihr auch gerne sagen sie solle mich mindestens 3 mal die Woche anrufen, aber das ist natürlich Schwachsinn. Ich bin noch zu labil, immer wenn ich versuche das ganze zu überblicken falle ich in die nächste Sinneskrise Ich brauche ein paar einfache Regeln und Richtlinien an denen ich mich halten kann ohne das ich in den nächsten Brainfuck verfalle und die ich dann auch ihr zu verstehen geben kann. Ich möchte mich weiterentwickeln, dabei aber bleiben wie ich bin. Ich bin gewillt mich anzupassen aber ohne mich selbst dabei zu verlieren. Dabei sollte ich meine neediness loswerden oder kontrollieren. Sie sagt auch es läuft zur Zeit echt Scheisse. Ich denke immer Sie will mehr Gefühle sehen ?! (Sie meinte auch mal ich solle ihr bester Freund usw. Sein) Oder ist das meine neediness, ich kann da nie ganz differenzieren. Also konkret, wie stelle ich die attraction wieder her und steigere ihren invest? Wann und wie kann ich Gefühle Zeigen? Wie halte ich die Neediness in Schach? Und wo finde ich viele Beispiele um ein Repertoire an Handlungsmöglichkeiten zu haben um entscheiden zu können und Selbstbewusst zu sein bei Drama usw. Hab mir noch garkeine Gedanken zu Rapport und comfort gemacht und wie man das noch miteinfließen lassen kann, aber dachte immer das hätte ich im Griff. Ich bedanke mich schonmal für jede Antwort.
  20. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben : 1 4. Beschreibung des Problems: Invest 6. Frage Sie und ich hatten uns vor 2 Wochen im Club gesehen, das Date selbst haben wir über OG ausgemacht da ich ihren Namen kannte und sie einfach anschrieb. Ich selbst wohne im Moment 200 km von ihrem Ort (meiner ursprünglichen Heimat, in der ich fast jedes Wochenende bin) Entfernt. Freitag erstes Date in einer Bar mit ihr. Sehr intensive und interessante Gespräche ( 4 Stunden). Am Tag nach dem Date hat Sie mir folgendes geschrieben. Podcast läuft, danke für den Tipp. Ich: Gerne, was hast du dir angehört & wie war deine Besichtigung? Sie heute: Guten Morgen, Meine Besichtigung war super. Genauso wie erhofft. Das wäre noch der Hit für dieses Jahr. Ich habe jetzt mal mehrere reingehört, sehr gut. Werde ich noch eine Weile Beschäftigung habenJ Wünsche dir viel Spaß in Sölden.( Fahre ich heute für 2 Tage ) Was wäre euer weiteres Vorgehen?
  21. Hallo Hat irgendwer einen guten Beitrag zum Thema invest parat. Mir ist noch nicht ganz schlüssig wo invest vom Mann bzw. Frau beginnt. Z. B. Frau schreibt am Anfang vom Kennenlernen. Wie geht's. Du antwortet drauf ausführlich und sie geht drauf ein es entwickelt sich auch was. Frau schreibt nach einer woche funkstille (ködern und warten) Wie gehts Du Antwortest auch wieder wie oben und es kommt aber dann nichts zurück. Oder man antwortet nur sehr wenig Z. B "gut" und sie schreibt weiter. Ich bin mir daher noch nicht ganz im klaren von was die Intensität meines invest abhängig ist. Klar in erster Linie von meinem interesse an ihr. In weiß daher auch nicht so recht, was dann scho zu grosser invest wäre Z. B wenn man in einer ködern und warten situation ist. Sie: hi wie geht's? Du: gut und dir? Ist die Nachfrage schon zuviel invest? Oder kommt es auch die Frau an und die Situation an sich? Hoffe mir kann da wer weiterhelfen.
  22. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates: 1 Date 4. Etappe der Verführung: KC 5. Problem: Hallo Zusammen, habe mich Anfang der Woche mit einer durchs OG getroffen. Hab sie immer mal über Chat geneckt, viele Witze gemacht und Invest war recht ausgeglichen. Das Schreiben war also für keinen Langweilig, aber auch nicht zu viel. Hab ihr dann durch paar lustige Sätze ein Treffen vorgeschlagen, was sie dann auch wollte. Zum Treffen: Haben was gegessen, sind spazieren gegangen, bisschen Ortswechsel, immer gut im Gespräch gewesen. Habe auch Kino gemacht und immer mal für Körperkontakt gesorgt, aber sie auch geneckt. Als wir spazieren gegangen sind, hab ich sie angehalten, hab zum KC angesetzt und sie hat erstmal nein gesagt, ich hab ein etwas fragliches Gesicht gemacht (im lustigen Sinne) und dann nochmal angesetzt, dann hat sie auch zugelassen. Wir gingen noch zu Ende spazieren und haben uns zum Abschied nochmal geküsst (diesmal bisschen inniger). Bei dem Kuss war es so, dass sie halt irgendwann ihren Kopf "aus dem Kuss rausgerückt hat" und ich dann aus Reflex sie noch weiter küssen wollte.. was dann nicht so war, sie hat dann nur gelächelt und ich auch, ihr kennt diese Situation vielleicht :D (weiß auch nicht ob das erwähnenswert ist, aber es ist auf jeden Fall etwas, das mir aufgefallen ist.) Ich hab ihr gesagt sie solle vorsichtig fahren und schreiben sobald sie zu Hause sei, was sie auch tat. Als ich dann zu Hause ankam, antwortete ich ihr noch in einer lustigen Nachricht dass ich auch zu Hause bin. Naja seitdem merke ich schon, dass ihr Invest zurückgefahren ist. Habe ihr gestern mal kurz ein lustiges Bild geschickt, bei welches mich an sie erinnerte (Vom Motto, sie räumt nie auf.. um sie bisschen zu necken :D ). Keine Ahnung ob sie's witzig fand, hat mir darauf geantwortet aber auf meinen Witz der danach kam nicht mehr. 6. Fragen: - Sie meinte bei unserem Treffen (vor dem Kuss), dass sie erst nächste Woche wieder Zeit habe. Wie stelle ich es am besten an, dass es auch zu diesem Treffen kommt? - Wie sollte ich mich am besten in solchen Situationen verhalten, wo der Invest der Frau zurück geht, ich aber meinen Frame behalten soll und mich trotzdem noch mit ihr Treffen? - Kann der Kuss bei ihr irgendwas ausgelöst, was für mich nicht ganz vorteilhaft ist? Danke für Ratschläge!
  23. Dein Alter: 27 Ihr Alter: 24 Dauer der Beziehung: LTR, > 2 Jahre Art der Beziehung: monogam Vorgeschichte: Komme von einem längeren Urlaub wieder zurück und treffe mich am Abend mit meiner LTR. Leidenschaft/Sehnsucht an dem Abend war sehr hoch, leider der Sex von meiner Seite aus sehr kurz. Wegen beruflichen/universitären Stress schaffen wir es in den nächsten zwei Wochen uns ein paar Mal zu treffen, aber nur einmal (wieder kurzer) Sex. Man merkt, dass sie das ärgert und ich sage ihr, sobald wir das öfters machen, dass es sich normalisiert (von der Ausdauer). Sie blockt die nächsten Annäherungsversuche ab, weil ihr gerade die Uni zu stressig sei. Nach den Prüfungen blockt sie weiter ab (aber sehr eng kuscheln möchte sie). Mich ärgert das und ich unternehme was mit meinen Kumpels/Familie. Nach ein paar Tagen lehnt HB meinen Vorschlag in der Stadt was zu unternehmen ab und meint, dass ich ja danach zu ihr kommen könnte. Auf dem Rückweg mache ich mich auf dem Weg zu ihr: sie geht nicht ans Handy ran, aufs Klingeln reagiert sie nicht, aber ihr Zimmer-Licht ist an. Bin dann mit merkwürdigen Gefühl zu mir nach Hause. Am nächsten Abend auf die Situation angesprochen meint sie, sie wäre vielleicht im Bad/Küche gewesen und blockt das Thema sehr stark ab. Ihr ist es auch sehr unangenehm darüber zu reden. Problem: Meine Vermutung ist, dass mich meine LTR mit ihrem Mitbewohner betrogen hat. Er ist nun für 3 Monate in eine andere Stadt gezogen und er/sie hat es letzte Chance wahrgenommen da noch Sex zu haben, weil meine LTR in ein paar Wochen auch die WG verlässt. Da mich die Situation belastet hat, aber auch erkannt habe, dass ich einige Fehler gemacht habe (Pussy-Modus, Beta, sexuelle Needyness, zu starke/große Verfügbarkeit, schlechter Sex), wollte ich über der Situation stehen und habe zu ihr gesagt: Ich habe den Eindruck, dass du mir was verheimlichst, aber ich besitze dich nicht, du kannst tun und lassen was du willst, du allein musst mit den Konsequenzen leben. Wenn du es mir nicht erzählen willst, dann ist es deine Sache. Und bin dann auch raus. Sie hat mich danach angerufen, war bei mir und hat sich sehr brav verhalten, aber Sex wieder abgeblockt. Seit dem sind ein paar Tage vergangenen und ich merke, dass sie meine Anwesenheit sucht, sie ruft mich ständig an, will sich mit mir treffen. Aber beim zweiten Treffen hat sie wieder körperlich Abstand gehalten. Fragen: Ich brauche aktuell einfach eine Pause von ihr! Ich bin bereit über den eventuell einmaligen Fehltritt drüber zu stehen, aber mich macht ihr Verhalten seitdem einfach fertig. Denke immer wieder, dass sie mich als Notlösung wahrnimmt, bis der Ex-Mitbewohner wieder da ist und sie es mit ihm dann erneut probieren/treiben kann. Für mich gibt es daher zwei Szenarien: 1. Szenario: Ich fordere eine Beziehungspause und kümmere mich um mich und mein Leben. - sie verletzt das und beendet die Beziehung; ich stehe nicht zu meinem Wort, dass ich über der Sache drüber stehe; zeige Eifersucht auf den Mitbewohner; zeige, dass sie mich komplett im Griff hat + sie erkennt, dass sie gewisse Grenzen überschritten hat und benimmt sich danach wieder artig; Beziehung ist zu Ende und ich komme wieder zur Vernunft 2. Szenario: Ich fahre meinen Invest komplett zurück, aber fordere offiziell keine Beendigung/Pause. - sie wird nach den Gründen fragen; Light-Trennung; stehe nicht zu meinem Wort, dass ich über der Sache drüber stehe; zeige Eifersucht auf den Mitbewohner + sie investiert wieder mehr und versucht die Beziehung zu retten Will ungern eine lange LTR nur aufgrund von Spekulationen/Hirnfick und meinen Selbstzweifel beenden, aber auf der anderen Seite hat sie wohl meine Reaktion als Freifahrtschein fürs Rudelbumsen wahrgenommen. Wenn ein Kumpel mir so eine Geschichte erzählen würde, würde ich ihm raten, die Beziehung zu beenden. Aber irgendwie kann ich gerade aktuell in meiner eigenen Situation nicht rational denken/entscheiden.
  24. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Küssen 5. Beschreibung des Problems Nach KC seltsam zurückhaltend 6. Frage Wie weiter vorgehen Hallo Community. Habe online eine ganz nette Frau kennengelernt. Habe über 3 Wochen mit ihr geschrieben, sie ist seit gut 2 1/2 Monaten Single, wurde aber eigentlich ziemlich verarscht bzw. schlecht behandelt. Bei der App hat sie sich mittlerweile gelöscht. Sie hat viel zu tun, mit Sport und Nebenjob etc., ihr glaubt man es sogar. Ist aber trotzdem öfters online und hat mich auch oft angeschrieben. Das Treffen lief super, mit der einzigen Ausnahme, dass sie gesehen hat dass ich die App immer noch auf meinem Handy hatte, obwohl ich zu ihr gesagt hatte ich lösche sie, nicht wegen ihr, sondern weil sie mir allgemein nicht so gefällt. Wir waren in einer Bar und sind spazieren gelaufen. Haben uns viel geneckt, alles lief harmonisch und es kam auch gleich zum Kuss. Haben dann das ganze Treffen (ca. 2 Stunden) immer wieder bisschen rumgemacht und ich habe sie noch nach Hause gebracht (wohnt noch bei ihren Eltern), da sie am nächsten Tag früh wieder arbeiten musste. Sie hat sich dann verabschiedet mit den Worten, wir sehen uns und ich solle mich einfach melden wenn ich gut zu Hause angekommen bin. Soweit so gut, sonst kenne ich es so von Frauen, wenn alles augenscheinlich glatt läuft und es auch noch zu mehrerem Küssen kommt, dass sie zumindestens etwas euphorisch sind. Ich habe ihr dann in der Nacht geschrieben dass ich gut zu Hause angekommen bin. Nächsten Morgen schrieb sie dann zurück, dass sie total fertig sei und jetzt zur Arbeit muss. Dann hat sie abends wieder geantwortet und gefragt ob ich das von gestern überstanden habe und blala. Also eigentlich ganz lustig, trotzdem war alles etwas, weiß nicht, kürzer. Jeden Falls am nächsten Tag abends einfach mal angerufen, sie ist nicht ran. Hat sich nur ne Stunde später gemeldet und gefragt, dass ich angerufen habe. Wieder kurz gesprochen, alles tutti, auf bisschen c&f. Seit dem Funktille (heute 2.Tag). Was seht auffällig ist, danach habe immer nur ich mich noch gemeldet. Sie hat zwar auch so Sachen gesagt wie da mache ich dich fertig.. (also zukunftsmäßig c&f) aber irgendwie kommt nicht mehr so viel von ihr wie vorher und gerade wo alles glatt lief verwundert mich das. Klar, sie hat viel zu tun. Auch vorher schon gesagt, dass oft Kerle gedacht haben, sie halte sie hin, weil sie danach nicht wieder schnell Zeit hatte. Aber naja, online ist sie ja trotzdem öfter. Bin mit dementsprechend natürlich unsicher, wie ich weiter verfahren soll.
  25. Die Vorgeschichte: Nun zum eigentlich: Ich fahre jeden Tag mit dem Zug in die Arbeit und Sie wohnt 3 Minuten vom Bahnhof zu Fuß davon entfernt. Ich weiß wann Sie immer in die Arbeit geht und ich bin deswegen am überlegen vor Ihrer Türe auf Sie zu warten um Sie zu überraschen. Einfach mal einen persönlichen guten Morgen zu wünschen und ihr ein Croissant mit in die arbeit zu geben. Schließlich hat sie mich ja auch mal in der Arbeit angerufen und damit ziemlich überrascht. Ich will Ihr damit zeigen, dass ich immer für eine Überraschung gut bin und es nie langweilig wird. ist es aber zuviel Invest von mir?