Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'drama'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

204 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 22 2. Ihr Alter: 21 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 4,5 Mal pro Tag 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, Wochenendbeziehung für einige Monate 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo, nachdem ich eine lange Zeit im Unterforum "Konkrete Verführungssituationen" unterwegs war, möchte ich mich mit einer LTR über die ich dort auch schon berichtete hier melden und meine etlichen Hirnfick-Romane die ich dort abgeliefert habe ebenso hinter mir lassen, wie die zahlreichen kritischen Kommentare und das Ganze, ähnlich wie meine nun relativ sortierten Gedanken, einfach halten. Außerdem habe ich nicht vor, den Thread ewig zu führen. Ich bin also seit Anfang August offiziell in einer LTR mit einem HB, dass ich im Juni im Club kennenlernte und dann im Nachhinein feststellte, dass wir extrem nah beieinander wohnen, im selben Wohnheim, ca. 10 Sekunden voneinander entfernt. Wir hatten zwei gute Monate, in denen wir so gut wie jeden Tag und jede Nacht miteinander verbrachten, dann musste sie irgendwann für ein Praktikum ausziehen und wir sind damit zumeist von Montagnacht bis Freitagabend für 100 Kilometer getrennt, was ja nichts ist. Bevor das passierte, kam von ihr aus der LTR-Gedanke "Ich bin bereit es zu probieren", ich stimmte dem Ganzen zu. Wir sind also seit dem Zeitpunkt offiziell in einer LTR. Das ist nun fast fünf Wochen her. Nun kam es zum ersten Mal dazu, dass wir uns ein Wochenende nicht sehen konnten, weil beide an ihre Heimatstadt gebunden waren, sie wegen eines Fests, ich wegen eines einmaligen Jobs. Um dieses Wochenende herum entstand Drama, aufgrund der wenigen Kommunikation etc, ich lief ihr an dem Wochenende online förmlich hinterher, wollte die Dinge wieder gerade biegen, konnte genau erklären, warum ich mich mal nicht gemeldet, machte klar wie wichtig sie mir ist aber sie wurde selbst relativ kalt, auch wenn sie von sich aus meinte, dass wir das Ganze, was ja "nichts Schlimmes" gewesen sei, abhaken sollten. Durch ihre neue Art der Kommunikation (stark reduziert), blieb also auch die Woche bis zum zweiten Wochenende geprägt davon, alle 20 Stunden mal zwei, drei Wörter oder nen Smiley zu schicken, bis ich mich kurz vorm zweiten Wochenende mit der Nachricht "Hey, morgen bei Dir?" meldete, somit anbot, zu ihr nach Hause zu kommen. Sie war plötzlich wieder on, meinte dass sie am Samstag mit einer Freundin auf einem Fest sei, was schon ewig ausgemacht sei, bevor sie mich überhaupt kannte, dass die Situation nun auch blöd für sie sei, sie nun auch nicht genau wüsse, wie wir das machen könnten, bot auch erst noch an, ihre Freundin nach einer Idee zu fragen, kam dann aber nichts mehr. Somit waren wir jetzt also zum ersten Mal zwei Wochenenden, also fast drei Wochen getrennt, bis zu diesem Wochenende. Wir werden uns also morgen sehen wenn nichts mehr dazwischen kommt, heute war das bis eben noch unklar, wegen eines Familienmitglieds von ihr im Krankenhaus. Sie wird also morgen die 100 Kilometer fahren und wir werden vermutlich bis Montagmorgen zusammen sein. An diesem Wochenende muss einerseits nochmal das Drama was aufgrund der mangelhaften Kommunikation entstand besprochen werden, was kein großes Problem sein dürfte. Ich bin recht zuversichtlich, dass wir nachdem wir uns erstmal wieder Nahe gekommen sind, in der nächsten Woche wieder viel besser miteinander kommunizieren werden. Das einzige wirkliche Problem, dass sich entweder nur in meinem Kopf abspielt oder vielleicht real vorhanden ist ein ganz Anderes. Es geht darum, dass meine LTR vor der Zeit mit mir sehr regelmäßig Partys besuchte, dort dann auch häufig mit mehreren Kerlen an einem Abend rummachte, allgemein ziemlich oft Alkohol trinkt, viel von dem was sie betrunken macht vergisst und ich, der sie schon sehr oft unter Alkoholeinfluss erlebt hat, Zweifel daran habe, ob sie sich, wenn ich nicht dabei bin, so verhält, wie man es in einer LTR macht oder möglicherweise Ausrutscher passieren. Am Wochenende war sie nun also bereits am Freitag lange feiern, schrieb mir irgendwann kurz "Hey wie gehts" mit nem Herz und war dann erst am Samstagnachmittag, wo sie sich mit "Back at Life" meldete wieder einigermaßen klar im Kopf. Ich selbst hab das Ganze nur mit "Klasse :-D" kommentiert, was ironisch zeigen soll, wie stolz ich doch darauf bin, dass sie das Wochenende direkt nutzt, um sich gleich zwei Mal komplett wegzuschütten. Dann gings wie gesagt Samstag mit diesem Fest weiter, anscheinend sehr lange, ich konnte allerdings im Laufe der Woche feststellen, dass sie danach noch nen Club besucht hat. Der Ort, an dem ich bei ihr am meisten Bedenken habe. Mir sprang direkt das Titelbild des Clubs ins Auge, wo sie nen Kerl so oben am Nacken umarmt, der entweder schon länger ein Kumpel ist oder Jemand ist den sie durchs Praktikum neu kennengelernt hat, jedenfalls war er auch schon beim Fest vorm Club dabei und wurde gemeinsam mit nem anderen Kerl als "Lieblinge" unter nem Bild bezeichnet, was ansonsten an dem Abend passiert ist, weiß ich ja nicht. Was ich weiß dass sie betrunken nicht alleine schläft und ich keine Ahnung hab ob eine Freundin dabei war, ihr zu Hause aber vom Club eigentlich auch zu weit entfernt ist. Und, dass sie wie gesagt sehr sehr oft im Club rumgemacht hat und betrunken und ohne Kontakt zu mir vielleicht Dinge machen könnte, die sie bereut? Sie hat sich danach dann erst am Dienstagabend gemeldet (allerdings direkt mit der Frage ob wir uns am Wochenende sehen) 9. Fragen an die Community Meine Angst ist nicht, dass sie Jemanden findet, den sie besser für ne LTR findet. Ich glaube, den wirds nicht geben. Meine Sorge ist, dass sie sich nen Ausrutscher leistet, den sie hinterher selbst stark bereut und ich vielleicht gar nichts davon mitkriege. Ich weiß nicht, ob ichs Ansprechen soll, ob ichs lassen und cool bleiben soll, davon ausgehen soll, dass sie sich im Griff hatte. Spreche ich es nicht an und sie hats gemacht, ist jede Aufmerksamkeit von mir was, was mich den armen, verarschten Kerl in ihren Augen sein lässt, dem sie es aber trotzdem nicht erzählt. Spreche ich es an und sie hats nicht gemacht ist das auch absolut schädlich weil es erstes meinen Wert mindert, zweitens die Option in ihrem Kopf verankert wird. Einerseits würde ich sie nach dem Rummachen mit wem anders direkt abschießen, weil sie mein Vertrauen massiv missbraucht hätte, andererseits könnte ich es einfach hinnehmen, unter der Woche selbst mit ner Anderen rummachen, ihr sagen, dass das eigentlich nicht das Gleiche ist weil sie mein Vertrauen missbraucht und ich nur ne Reaktion gezeigt habe ist und ihr daraufhin klarmachen dass sowas nie mehr vorkommen soll. Ja, wenn ich so überzeugt davon bin, dass ich das Gefühl einer funktionierenden LTR mit ihr behalten/zurück haben will ist wohl doch Verlustangst dabei, wenn ich mir sogar Szenarien für ein Weiterführen trotz meines persönlichen Worst-Case-Szenarios ausmale. Ich will nur nochmal ein paar Gedankengänge dazu hören außer dass ich mich um meine Baustellen kümmern und die LTR mangels Selbstsicherheit und Vertrauen sofort beenden soll, ich will es schaffen. Es geht nur um das eine Thema und einen möglichen Umgang damit am kommenden Wochenende. War sie loyal, wird mein Vertrauen für die Zukunft stark ansteigen, da bin ich sicher. Außerdem wird es so eine dreiwöchige unsichere Phase nicht nochmal geben, da ich selbst mein Verhalten in Bezug auf die Kommunikation überdacht habe und mehr investieren werde. Keine Sorge, das wird kein lange andauernder Thread. Für jeden echten Rat bin ich sehr dankbar
  2. Mein Alter 35 Alter HB 34 Anzahl Dates 6 + Etappe FC Problem: HB fängt an zu flaken und zu blocken Frage: Handlungsalternativen? Moin, mein aktuelles HB und ich haben bereits einige Treffen gehabt, die im Gegensatz zu vielen anderen Kennenlern-Phasen mit anderen Frauen, super problemlos, stets c&f und einfach easy verliefen. Der Kontakt war die ersten 3 Wochen ebenfalls ungezwungen, beinahe täglich ein paar kurze Mitteilungen, aber auch mal nen Tag Pause dazwischen, alles easy. Dann fing es im Grunde aus heiterem Himmel an. Sie fragte mich wann wir uns denn wiedersehen würden und ich schlug darauf einen Nachmittag (in der Regel arbeitet Sie nicht länger als 15 Uhr). Sie musste noch schauen ob das passt,war aber optimistisch. Datevorschlag kam meinerseits 2 Tage davor. Ich beließ es dabei und wollte abwarten bis sie Bescheid wusste und mir dies mitteilt, keine weitere Nachricht von mir also da die Ansage ja klar und deutlich war. Summa: Sie hat sich gemeldet, allerdings erst am Abend dieses vorgeschlagenen Tages alla: " Oh hey, das hat ja heute wohl irgendwie nicht so geklappt, bla bla laberrhababer.." Ich hatte zwischenzeitlich etwas anderes ausgemacht und hatte Ihr Nacht mitgeteilt, dass es kein Problem sei. So ein respektloses Verhalten hatte mich dennoch recht angekotzt und legte einen Mini-Freeze ein. Anhand ihrer Reaktion war ihr wohl klar, dass das nicht so ganz fein von ihr war. Okay, hatte ich dann eigtl abgehakt. Nun vor 2 Tagen wieder getroffen ( Wichtig: Sie hatte vorgeschlagen etwas zu unternehmen!!): Im Grunde war erstmal alles cool wie immer, auch wenn sie gleich zu Beginn sagte, sie ist heute nicht so Gespächig und nicht so gut drauf, ich soll das nicht auf mich beziehen bla...Waren einige Stunden tagsüber unterwegs bis wir irgendwann beide etwas müde wurden und aus der Stadt wieder gehen wollten. Dann stand im Raum zu Ihr zu gehen, sie überlegte etwas meinte dann aber, das wir das so machen können. Ich entgegnete, dass es wirklich okay sei wenn sie ihre Ruhe möchte und ich dann zu mir gehe, sie soll es nur sagen. Darauf hin, "nee wäre schön wenn du mitkommst". Ok. Auf dem Weg zu den Öffentlichen hat sie dann so angefangen: "Ach irgendwie...ist das cool wenn du mitgehst und ich so schlecht gelaunt bin?" Ich sagte, dass es so schlimm nicht sei mit ihr und es okay für mich wäre. Nochmals die Info an Sie, dass wenn sie alleine sein will es ruhig sagen kann, wäre kein Stress. Gleiches Lied:"Okay, dann gehen wir zu mir." Das ging dann noch 2-3 mal so in gleicher Art bis wir letztlich vor den Gleisen standen, sie mich den ganzen Weg dorthin mitgeschleppt hat und dann letztlich wieder anfing nur diesmal mit:" Ach, ich glaube das passt heute doch irgendwie nicht,oder?" Dann war es mir zu blöd. Ich sagte okay, dann gehe ich jetzt, verabschiedete mich super schnell und war weg. Super respektloses Verhalten wie ich finde. Nicht nur, dass sie Katz und Maus mit mir gespielt hat, unterm Strich hat Sie auch mit meiner Zeit gespielt (Wie schon ein paar Tage zuvor, als Sie das gemeinsame Treffen flakte). Das ging gar nicht. Am selben Abend bekam ich 4 Nachrichten mit hundert Entschuldigen sowie der Frage ob wir telefonieren können. Ich antwortete Ihr nicht. Tags darauf folgte eine "normale" Nachricht mit der Info, dass sie mich am Abend anrufen wird. Ich antwortete wieder nicht, es war mir schlicht zu blöd. Am Abend rief sie an, ich ging dann auch ans Telefon und wir telefonierten knapp 10 Minuten. Im Grunde entschuldigte Sie sich die ganze Zeit.Die Inhalte der Nachrichten tags zuvor griff sie auch nochmal auf, ich lies es unkommentiert, da ich sowas persönlich ihr gegenüber besrpechen möchte wie ich ihr sagte. Die Inhalte waren: Ich weiß nicht wie ich fühle / Habe Angst dich zu verletzen falls ich weniger empfinde als du / du bist immer so toll / Wollte heute keine Nähe Ich frage mich nun: War die Art und Weise wie sie sich die ersten 3 Wochen verhielt nur vorgetäuscht um sich besser darzustellen (Es lief alles super und gab keinen Grund für eine solche Wendung) und ist sie aber in Wahrheit eine LSE-Dramaqueen?? Ich hielt wie ich finde auch die komplette Zeit meinen Frame, wurde nicht im geringsten needy, anhänglich oder whatever. Es war schlichtweg ein lockeres und entspanntes kennen lernen, wie ich es nicht oft hatte. Da ich auf Ihre Frage ob man sich denn nun nochmal sehen oder ob es das nun war entgegnete, dass ich das noch nicht wisse, hat sie abschließend gemeint ich könne mir ja Gedanken darüber machen und Ihr Bescheid geben. Etwas blöd, da ich eigtl im Rahmen des FO nun nur noch reagieren wollte, aus dieser Aussage von Ihr kam ich dann aber am Telefon nicht mehr heraus und stimmte dem zu. Ich würde das Mädel, das ich die ersten 3 Wochen kennen gelernt habe gerne wieder sehen, das von zuletzt geht mir hart auf die Nüsse. Wie würdet Ihr vorgehen und wie bewertet Ihr das Verhalten? Peace
  3. Zu aller erst, danke erstmal das Ihr mit Tipps geben möchtet. Allerdings möchte ich vorne rein klar stellen, dass mir bewusst es das diese HB anstrengend ist und ich es mit jeder anderen 1000 Mal einfacher hätte, hab da drüber auch schon mit @H54 geredet und dadurch das Problem heraus bekommen. Das spielt letztendlich keine Rolle solang ich nicht emotional rein gerate.(Es ist ein Ego-Sache, in der ich mir beweisen will, dass ich genug selbstbewusstsein habe mit einer hb umzugehen, mit welcher ich früher nicht umgehen konnte) 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben unzählige 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Lay 5. Beschreibung des Problems Das Problem ist relativ kurz beschrieben, wenn ich zu einem Kuss initiere oder iwas anderes in der richtigung mache, kommt meist Ablehnung. Selbst wenn ich davor Kino fahre wie bei jeder x beliebigen anderen, wo es ohne Problem geht. Selbst wenn ich gröber werde , fängt sie an sich regelrecht weg zudrehen oder mich weg zupushen. Dh. Ich muss immer warten bis von ihr was kommt, ansonsten passiert halt nichts. Allerdings wenn ich sie küssen will oder Sex will, dann kommt meist immer der Block, wenn sie will kommt sie aber auf mich zu. Dh alles kommt von ihrer Seite, kommt es von mir wird geblockt. Ich habe schonmal 1-2 Tage nichts gemacht absolut nichts, klar fordert sie dann mehr Aufmerksamkeit und will dann das ich sie küssen, aber dann kommt es ja auch eher von ihr. 6. Frage/n Wie kehre ich das um? Das sie sich freuen kann wenn ich es mache und aufhört zu blocken.
  4. Hallo Brüder und Schwestern, 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter: 33 (Doktorandin; macht in Deutschland ihren Abschluss) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,25 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie wohnt bei mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich habe mir eine Glatze rasiert, da ich Anfang des Jahres festgestellt habe dass meine Haare licht werden (v.A. Hinterkopf, sichtbar). Freundin ist grade noch 2 Wochen (von 5 Wochen gesamt) Urlaub Familie im Ausland besuchen. Vor einer Woche habe ich ihr 2-3 Bilder meiner neuen "Frisur" geschickt und sie fand es sexy laut eigener Aussage. Heute haben wir zum ersten Mal video-gechattet (vorher ging nicht wirklich da Eltern kein Internet haben; sehr armes Viertel). In dem Video-Call habe ich gleich zu Beginn an ihrem Gesicht gemerkt dass sie nicht fröhlich oder gut drauf war. Auf meine Frage wie es ihr geht, kam die Antwort á la "alles ok". Nach wenigen Minuten dann ein halb scherzhaftes, halb trauriges "Wer bist Du? Gib meinen Freund wieder her". Danach ein "Du schaust so anders aus", was auch stimmt meiner Meinung nach. "Ich muss mich daran erst gewöhnen". Dann haben wir über meine Haare geredet und wieso ich sie rasiert habe. Daraufhin hat sie leicht geweint und sie meinte wie ich mich fühlen würde wenn sie sich z.B. die Lippen aufspritzen lässt ohne sie zu fragen. Ich habe nur geantwortet dass das eine bewusst verändert wird, aber man an einem Haarausfall nichts ändern kann. Dann kam aus dem Nichts "ich kann aber erstmal keinen Sex mit Dir haben wenn wir uns wiedersehen". Dann habe ich gesagt dass wenn sie solche Sachen (mit Sachen meine ich Sätze, die man als Drama oder Shittest einordnen kann) sagt, ich nicht erkenne ob sie das spassig oder ernst meint. Ich habe dann gesagt sie solle soetwas nicht kommentarlos in den Raum stellen sondern mir auch Kontext geben, woraufhin sie sagte dass ich grade wie ein Fremder aussehe. Haben das Telefonat dann beendet. 9. Fragen an die Community: Wie ordne ich so ein Verhalten ein? In solche Momenten wie dem hier bin ich sehr frustriert. Stellt euch mal vor sie macht sich eine andere Frisur und ich sage ich "Sorry, aber damit kann ich nicht mit Dir schlafen". Da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Und ganz generell bei ihr: So eine (meiner Meinung nach) krasse emotionale Reaktion auf eine Begebenheit kommt bei ihr häufig vor. Metaphorisch betrachtet: Wenn sie eine Platte Essen mit 6 Gerichten bestellt und eins davon schlecht ist (alle anderen aber gut), dann ist das ganze Essen schlecht in ihren Augen. Hinzugefügt: Ich habe wegen ihren emotionalen Ausbrüchen schon länger das Gefühl dass sie sich öfters respektlos verhält bzw. emotional überreagiert. Beispiele: Im ersten Jahr LDR (im Wechsel 3-5 Wochen gemeinsam, 4-8 Wochen auseinander). Jedes Mal als wir uns am Flughafen wiedergesehen haben war eine merkliche Distanz zu spüren (evtl. normal bei 4-8 Wochen nicht sehen). Manchmal vergingen 2-3 Tage bis wir Sex hatten nach dem Wiedersehen. Nichts zu spüren von Vermissen. Jegliches sexuelle/romantische Annähern geht zu 90% von mir aus. Aber auch das in den Arm nehmen, oder sonstiges Berühren. Ich hatte sie darauf angesprochen dass ich es schön fände wenn sie mehr körperlichen Kontakt suchen würde weil es für mich wichtig ist. Denn wenn den ganzen Tag über die Beziehung auf eine Art freundschaftlichem Level existiert, fördert das nicht grade die Lust am Abend. Ihre Antwort war dass für sie körperliche Liebe an dritter Stelle nach emotionaler Liebe und Sicherheit stehen würde. Ich habe ein eigenes Unternehmen womit ich okay verdiene. Weil ich aber Kinder haben möchte in den nächsten Jahren, war mir seit Ende des letzten Jahres klar dass ich auch einen Angestelltenjob annehmen muss bis eventuell das eigene Unternehmen größere Früchte trägt. Da die Freundin im Mai 2019 nach Deutschland (wegen uns) gezogen ist hatte ich als Ziel gesetzt bis dahin eine Stelle gefunden zu haben. Aufgrund von Verpflichtungen im eigenen Unternehmen konnte ich mich nur bedingt auf Stellen bewerben und die 2-3 Stellen auf die ich mich beworben hatte kamen Absagen. Das hat Freundin dann zum Anlass genommen mir an den Kopf zu werfen ich wäre nicht zuverlässig und sie wolle kein Leben führen wo man sich abmühen muss (ihre Familie kommt aus einer armen ländlichen Gegend im Ausland). Ich sagte sie doch sieht dass ich grade sehr viel arbeite und ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und dass es nur um wenige Wochen handeln würde bis ich eine entsprechende Stelle finde. Das interessierte sie aber nicht "Reden kann man viel; Taten zählen". Dann gab es erstmal tagelang nur Knatsch. Nur zur Info: ab 01.08. habe ich einen gut bezahlten Consulting-Job. Wenige Tage bevor sie in meine Wohnung (und nach Deutschland) gezogen ist, sagte sie dass sie sich auf nichts freut wenn sie hierher kommt. Ich habe ihr gesagt dass das verletzend für mich war. Siehe Beispiel oben (5 Sachen laufen gut, 1 Sache nicht -> Alles nicht wert aus ihrer Sicht)
  5. 1. Dein Alter: 22 2. Ihr Alter: 19 3. Art der Beziehung : monogam 4. Dauer der Beziehung : 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2-3 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Durch das Drama verliere ich und sie langsam die Lust 9. Fragen an die Community: Vielleicht könnt ihr mir helfen bei der Lösung Hallo, ich bin nicht so der Schreiber, deswegen habt Nachsicht 🙂 Wir lernten uns online kennen , nach mehrtägigen Rumschreiben trafen wir uns, wie es halt so läuft, war zu dem Zeitpunkt noch Jungfrau und Erfahrung hatte ich bis daher auch noch nicht wirklich(sie ebenfalls), hatte zuvor mehrere Bücher wie Lob des Sexismus und der Weg des wahren Mannes gelesen und muss mir zugestehen es etwas zu sehr schwarz weiß gesehen zu haben mit den Techniken. Jedenfalls trafen wir uns öfter und wir gingen eine Beziehung ein. Sie war immer super freundlich , nett und hilfsbereit , der Sex ist sehr gut , beidseitig wenn ich ihr das glauben darf 🙂 . Mein Problem ist das ich manchmal bei Drama überreagiere und ich das gar nicht abkann wenn mir keine Pause zum Nachdenken gelassen wird und stetig auf mich eingeredet wird, habe ihr das auch schon mehrmals gesagt jedoch scheint sie das immer zu vergessen im Streit, hab sie auch schon oft danach weggeschickt, was sie oft zum heulen gebracht hat, aber danach war wieder alles okay . Muss auch dazu sagen das sie vorher etwas dicker war es mich jedoch nicht so arg gestört hat wie jetzt , gehen auch jetzt zusammen ins Fitness und haben einen Ernährungsplan erstellt, mit dem Sie auch Fortschritte macht. Ich persönlich bin wirklich sehr "motiviert" etwas zu erreichen (Fitness , Job) , was sie überhaupt nicht ist. Weshalb es dadurch auch öfter mal zum Streit kommt, wenn ich ihr dann helfen möchte, kommen nur Ausreden ihrerseits. Dies habe ich Mittlerweile auch abgestellt weil mir meine Zeit zu schade ist Leuten zu helfen die keinen Fortschritt wollen. dazu kommt das ich oft Ironie verwende , was bei Frauen anscheinend nicht so gut ankommt , was sie aber erst jetzt stört anscheinend. Nun seit etwa 4 Wochen gibt es fast jeden Tag Streit , scheint mir fast so, dass sie sich die ganze Beziehung lang für mich verstellt hat und jetzt endlich ihr wahres selbst zeigen will. Der Streit beinhaltet z.B. aufräumen , kochen ( Ich koche immer selbst, sie kocht einmal in der Woche maximal und aufräumen tue ich auch alles alleine). Durch das Drama empfinde ich immer weniger für sie, was dazu tendiert, dass ich mit ihr keine Zärtlichkeiten oder Körperlichkeiten teilen möchte. Sie sagt auch ständig ich würde ihr keine Gefühle zeigen und sie wäre mir gleichgültig. Halte persönlich nix von Geschenken die nix bringen, sondern nur die für uns beide einen Nutzen haben (Spielzeug und Gutscheine zu zweit ). Bin selbst ein Mensch der keine Geschenke möchte , vielleicht brauchen Frauen das ja ?. Sie sagt auch immer, dass sie denkt ich finde sie nicht attraktiv, muss zugeben Komplimente mache ich nicht viele und sag auch gerne meine Meinung zu Kleidung die sie trägt, wenn sie mich fragt, vielleicht sollte ich mich da etwas zurück nehmen. Möchte sie aber auch nicht anlügen und ihr sinlose Komplimente machen Würde mich über Ratschläge freuen.
  6. stefan_01

    Drama

    1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 30 3. LTR, 1 Jahr 4. Sex usw. 5. Extreme Eifersucht 6. Frage/n Hallo Leute, hatte gerade mega Theater mit meiner Freundin... i.d.R. bin ich echt ruhig, allerdings hat sie mich so genervt, dass ich gegangen bin... Sie hat ein Vertrauensproblem, schlechte Erfahrungen, LSE usw. Folgendes: Also am Samstag Abend wollte ich bisschen raus was trinken, hatte dann aber doch keine Lust, chill mit meiner Freundin auf dem Sofa, da klingelt plötzlich mein Telefon ca. 22.30UHR -> Meine Friseurin am Telefon (hat seit ca. einem Jahr meine Nr, ruft zum ersten Mal an!) Wir telefonieren ca. 15 min, lachen usw. (ich bin halt ein lustiger Mensch und lache mit jedem) -> Freundin geht sauer ins Schlafzimmer. Wie erwähnt war das der erste Anruf, haben normal auch keinen Kontakt außer beim Haare schneiden und ich bin generell Treu!!!!!! Wie Ihr euch schon denken könnt, war ich Schuld, dass mich eine für Sie fremde Frau anruft und ich mit ihr am Telefon lache usw.... Um noch einen drauf zu setzten: laut meiner Freundin wollte ich ursprünglich zusammen mit der Frisörin feiern gehen, deshalb haben wir dann wenigstens miteinander telefoniert... -> Streit -> Ich kann nichts dafür dass Sie anruft, allerdings würde ich Ihr die Plattform dafür geben, da ich zu nett bin bzw. flirte.... Ich muss dazu sagen, dass ich nicht Unschuldig und schon garnicht perfekt bin.. Bin eher der Macher als der Redner, deshalb rede ich auch nicht viel über meine Tage, die i.d.R. voll mit Arbeit sind und kaum Freizeit bleibt... Sie kennt nur einen Freund von mir, da Sie abends nach der Arbeit ungern raus geht.. Am Anfang der Beziehung hatte ich paar mal gefragt ob sie mitkommt was trinken o.ä. , da wollte Sie nie mit ( Ihr angeblich zu früh), dann habe ich halt irgendwann nicht mehr gefragt... Das darf ich mir jetzt auch anhören, da ich Ihr ja niemand vorstellen will.... Nun zur Frage: Wie handhabt ihr Sowas? War es von mir zuviel mich deshalb auf einen Streit einzulassen??
  7. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr/Sein Alter: 29 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3x Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo ihr, ich hab ein Problem, vielleicht bin ich aber auch überempfindlich. Eure Meinung würde mich interessieren. Meine Freundin ist nach einer längeren Zeit der Fernbeziehung zu mir gezogen. Soweit ist alles okay, auch wenn wir Startschwierigkeiten hatten beim zusammen wohnen. Sie ist so ein bisschen ein 'Kommunentyp', der gerne locker unter Menschen ist. Ich bin eher ein Einzelgänger und Karrierist, der viel Zeit für sich braucht. Sie besucht gerade Freunde in einer anderen Stadt, pennt dort auf der Couch und sagt sie genießt die "Entspanntheit" und "Unaufgeregtheit" und dass sie einfach so dabei sein kann ohne dass irgendwas von ihr erwartet wird. Ich kapier oft nicht was sie damit meint. Das Leben mit mir sieht etwas anders aus. D.h ich arbeite viel und lange, versuche Routinen zu halten und mich zu strukturieren. Und auch wenn wir mit Bekannten von mir unterwegs sind, fühlt sie sich oft nicht dazugehörig weil es zu oft um Jobsachen etc geht. Das sagt sie mir dann auch, obwohl ich mir trotzdem viel Zeit für sie nehme. Mich nervt das gerade dann, wenn Dinge bei mir aufgehen und sie dann anfängt traurig und emotional zu werden, weil sie befürchtet dass meine Karriere weniger wichtig ist als sie. Da wir schon ein bisschen länger zusammen sind und auch Werte wie Treue und Loyalität teilen, dürfte mich das (also dass sie sich bei mir "fremd" fühlt aber in so großen 'entspannten' WGs, wo alles kann und nichts muss "aufgehobener" ist) eigentlich nicht stören. Tut es aber gerade. Meine Eltern sind in den letzten Jahren (auch durch Fremdverschulden) privatinsolvent gegangen, was ein ziemliches Drama ist. D.h. ihnen droht die Altersarmut und ich bin das einzige "Kind", versuche ihnen monatlich Geld zu überweisen und bin natürlich "getrieben", weil die Hoffnungen darauf liegen dass ich's packe. Ich merke, dass ich aggressiv werde wenn sie das nicht checkt und stattdessen den Langzeitstudentenlifestyle glorifiziert anstatt mit mir anzupacken... 9. Fragen an die Community: Wie kann ich an mir arbeiten? Soll ich das Gespräch suchen? Cheers
  8. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 30 4. Etappe der Verführung: FC 5. Beschreibung des Problems Anfang April diesen Jahres approachte ich im DG ein HB vor einem Buchladen. Es lief echt gut, schnell waren nach 3 Dates, FCs drin. Sie begann schnell mit der Frage zu kommen, was ist das zwischen uns ist etc. Ich sagte ihr dann, dass ich frisch aus einer LTR kam (was auch so stimmte), und erstmal keine LTR wolle. Sie hatte dafür Verständnis, erstmal. Seit mittlerweile 4 Monaten habe ich nun was mit ihr am laufen, gepaart mit leider, viel Drama. Öfter fragte sich mich schon ob ich noch andere habe. Einmal schaute sie auf mein Handy, sah die Nachricht eines anderen HBs, und schrieb mir am Tag danach, total pissig, dass sie mich deshalb nicht mehr sehen wolle. Nachdem ich sagte das wäre schade, und mich selber nicht mehr meldete, wollte sie dann aber wieder. Nun kommen neue "Dramen" dazu. Sie schreibt mir oft spontan um 20/21 Uhr, dass es ihr schlecht geht, sie hätte einen schlechten Tag, ob ich vorbeikommen kann, sie in den Arm nehmen etc. Oder ihrer Tante geht es gesundheitlich schlecht, sie wäre deshalb den ganzen Tag nur am Weinen deswegen, ob ich kommen könne. Sowas kommt immer relativ spontan, und meist habe ich dann keine Zeit. Wir telefonieren dann, und ich rede ihr gut zu, und biete ein Treffen die Tage danach an. Am nächsten Tag, sagt sie aber dann Dinge wie. "Dir ist alles scheiß egal, du hättest auch einfach noch kommen können, ich an deiner Stelle wäre gekommen etc." Und dann ist wieder Drama. Es nervt mich persönlich einfach. Ich könnte mir zwar echt auf Dauer eine LTR vorstellen, aber das wird mir grade echt zu anstrengend. 6. Frage/n Wie verfahren?
  9. 1. 25 2. 22 3. FB, 4. Ich ficke keine anderen. Sie soweit ich weiss auch nicht 5. 2 Monate 6. Quali sehr gut, 2x pro woche 7. Hallo Leute. Gestern was erlebt und möchte gerne eure Meinung dazu haben. Habe ich richtig gehandelt? Was könnte ich besser machen? Situation: Ich mit meiner FB (würde sagen fast schon LTR, aber nich offiziell) aufm wochenendtrip in ihrer Heimatstadt zwecks Besuch eines kleinen Festes (Weinfest). Wir gehen abends dorthin und alles läuft soweit gut. Sie trifft auf einen alten Bekannten, welcher total anhänglich ist und ihr nicht mehr von der Seite weicht. Zwischendurch bei mir immer Küsschen abholen und bisschen tanzen. Da ich mich vernachlässigt fühlte, suchte ich mir neue Freunde 😄und unterhielt mich irgendwann so für ca. 15 Minuten mit einer anderen HB, die ich da getroffen habe. Meine FB kommt irgendwann an und sagt mir: 'hey Renato, bitte sprich nicht mit ihr, sie ist meine Rivalin aus der Schulzeit und ich hasse Sie'(verstand es nicht richtig, aber ging so in die Richtung) Ich ignoriere das und unterhalte mich dennoch weiter mit HB, während FB weiterhin mit dem alten Freund redet. Sie wirft mir extrem eifersüchtige Blicke zu, bis ich irgendwann vor allen Leuten von ihr den Mittelfinger gezeigt bekomme und sie eine filmreife Eifersuchtszene in der Öffentlichkeit schiebt a la 'du kommst mit mir in meine Stadt und dann das? Ich will dich heute abend nicht mehr sehen' blablabla..Sie läuft raus, ich hinterher und versuche sie zu besänftigen. Der 'alte Freund' kommt auch und ging mir auch richtig aufn sack. Auf nette Hinweise von mir a la 'ich regel das schon' reagierte er nicht. Es endete so, dass wir irgendwann nach Hause gegangen sind, beide total pissed ohne zu reden. Am nächsten Morgen gab's aber Versöhnung und ich hab sie richtig hart durchgenommen. Bitte Verbesserungsvorschläge, wäre sehr dankbar!
  10. Sehr geehrtes Pick-up-Forum, Macht es euch gemütlich wenn ihr das ernst meint, das wird was länger und ich verzweifel daran. Ich hatte eine 3 monatige "Beziehung". Sie hat diese beendet, die wahren Gründe waren, dass ich zu einer Pussy mit Verlustängsten geworden bin und die Kontrolle über die Beziehung verloren habe( Sie war sehr respektlos gegen Ende der Beziehung). Das war meine erste Beziehung (ich bin 18). Sie hat diese über Whatsapp beendet und es war sehr hart, jedoch habe ich gute Bücher und Freunde die mir die Wahrheit klar gemacht haben (ich ging in die Kontaktsperre, zwar keine Blockierung aber auf allen SC entfolgt) und da die Beziehung die Wochen davor nicht so gut lief und ich geahnt habe, dass das passiert, kam ich schnell darüber hinweg (1-2 Wochen). Nach der Trennung wollten wir uns nochmal treffen um es persönlich zu beenden. Dies taten wir auch, in dieser Zeit hatte ich mich bereits aufgerappelt. Wir trafen uns Nachts am Rhein und sie war echt frech ( da bemerkte ich erst wie ich mich habe behandeln lassen gegen Ende der Beziehung). Ich sagte: Also beendest du das ? Und sie antwortet weinend Ja. Dann kamen Sachen wie, dass ich denke das es etwas mit mir zu tun hätte und sie ernsthafte Probleme hat ich wollte sie trösten und legte meine Hand auf ihre Schulter woraufhin sie diese weg schlug und sagte geh. Ich ging ohne mit der Wimper zu zucken, sie lief hinterher umarmte mich weinte (sehr viel Drama ich erspare euch das). Dann kamen auch Nachrichten wie: Ich hab gehofft du verstehst dass ich das nicht beenden will etc. (sehr irrationale Dinge die sich widersprechen). In dem Moment beeinflusste mich das jedoch und ich fuhr Nachts zu ihr am Tag danach um das zu klären obwohl sie meinte sie würde jetzt schlafen gehen und ihr Handy ausmachen. Ich war da und konnte sie nicht erreichen sie hatte ihr Handy aus. (Großer Fehler i know) Das war der endgültige Punkt für mich der mir bewiesen hat, dass es vorbei ist. Ich trauerte die Woche aber rappelte mich wieder auf und war entschlossen (und bin es) mit ihr abzuschließen. Ich lernte neue Frauen kennen und dabei kam 1 Lay raus (war seit der Trennung ein Zeitraum von drei Wochen in der alle bisherigen Ereignisse geschahen). Sie schrieb mir in der Zeit auch wieder, aber ich antwortete nur knapp und wenig. Ich sagte einem Freund er solle die Sachen von mir abholen und ihr ihre geben. Er schrieb sie an woraufhin sie darauf bestand mir die Sachen persönlich zu geben. Ich hatte keine Lust auf mehr Stress und traf mich mit ihr (hab es so schnell wie möglich gemacht nur ein Hey, Sachen in die Hand drücken und ein CIAO). Am Tag darauf fand ich einen Zettel in der Hose die sie mir zurück gab mit folgendem Text: Vergiss mich nicht Ich liebe dich Honey. Der verwirrte mich aber an dem Tag war eine große Party bei mir Zuhause geplant und ich dachte nicht weiter daran. Auf der Party waren auch viele Girls und ich bekam noch einen BJ. Ihr müsst wissen, dass ich mein Leben in vollen Zügen genoss und dies auch auf Social Media teilte, dann waren auch oft Girls in meiner Story zu sehen. Ich bin ihr überall entfolgt und das weiß sie auch aber sie folgt mir weiterhin auf allen Plattformen und schaut auch meine Storys etc. Am Tag danach fuhren wir spontan nach Amsterdam ( war mein 18ter Geburtstag) und sie antwortet auf meine Story: Ich hoffe du kriegst Aids bei deinen Doppel Dates. Ich ging auf den Chat antwortete jedoch nicht. Stunden später folgte noch auf Whatsapp: 11.08, Sie: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag... 11.08, Sie:Ich liebe dich 11.08, Sie: Viel Spaß 11.08, Ich: Danke ich fand deinen Zettel süß 11.08, Sie: Der war ehrlich gemeint 11.08, Ich: Ich liebe dich auch und das weißt du 11.08, Sie: Ich bin manchmal nicht sicher 13.08, Sie: Wann kommst du wieder? 13.08, Ich: Bin wieder da 13.08, Sie: Vermisst du mich 13.08, Ich: Du vermisst mich und ich vermisse dich- Wieso verbringen wir den morgen den Abend nicht zusammen bei mir ohne den ganzen Streit sondern schön 13.08, Sie: Weil das irgendwie nicht gut ist 13.08, Ich: Okay aber dann schreib mir bitte nicht 13.08, Sie: Ich will dich sehen 13.08, Sie:Ich habe aber Angst das es niemals wird wie früher 13.08, Sie: Und ich hasse es das du so viele weiber und so wieder hast Ich meinte dann dass ich akutell Sturm und morgen Zeit hätte sie sagte okay. Ich wusste nicht ob das eine Zusage war. Am morgen kam dann von ihr: Ich bin zusammen geklappt und zweimal ohnmächtig geworden. Ich antwortete, dass es mir leid tut für sie und fragte später ob sie um 20 Uhr da sein kann woraufhin sie meinte dass es ihr echt nicht gut geht. Am nächsten Tag antwortete sie auf einen Gag von mir in meiner Story. Ich trainiere und habe ziemlich große Brustmuskeln und schrieb deswegen auf ein Foto von mir: wer kann mir einen BH leihen hilfe. Sie antwortete darauf mit: Kann ich machen haha. Ich wollte wieder auf ein Treffen gehen und sagte: Dann bring vorbei. Sie antwortete darauf nicht. Am selben Abend likte sie ein Foto von mir was schon seit ner Woche online ist (sie hat das bestimmt schon davor gesehen). Diese ganzen Dinge verwirrten mich sehr, ich hatte wieder so etwas wie Hoffnung immerhin war jetzt fast ein Monat seit der Trennung vergangen und sie investierte sehr. Ich zog weiter mein Ding durch (auch die Mädchen in meiner Story, lies sie weiterhin entfolgt, sie schaute all meine Storys) es vergingen drei Tage. Gestern schickte mir eine Freundin ihre Story. Darin war zu sehen wie sie sich von einem Dude auf die Wange küssen lässt. Wenn ihr das Video sehen würdet, würdet ihr erkennen, dass dies nur in ihrer Story ist um mich eifersüchtig zu machen. Das sagte mir auch die Freundin die mir das schickte. Ihr Blick die Situation alles deutet darauf hin, dass sie dass Video kurz in einer Bar aufnahm und in ihre Story tat um mich eifersüchtig zu machen. Für mich ist sowas das letzte. Ein Girl, dass sowas in ihre Story macht mit so einer Intention mit einem Dude mit dem sie nicht zusammen ist ist für mich kein Beziehungsmaterial. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass mich der Anblick wütend machte und schmerzte. Nun weiß ich nicht weiter. Ich bin verwirrt und brauche den Rat eines erfahren Menschen hier aus dem Forum zu meiner aktuellen Situation. Sie ekelt mich im Augenblick nurnoch an.
  11. 1. Dein Alter: 25 2. Sein Alter: 35 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Sehr gut, wegen Wochenendbeziehung derzeit ca. 3x/Woche. 7. Gemeinsame Wohnung: Nein, ist aber geplant. 8. Probleme, um die es sich handelt: Zum Hintergrund: Mein Freund und ich haben uns vor ca. 3 Jahren in meiner Studienstadt kennengelernt, er war schon berufstätig. Wir genossen beide an der Beziehung, dass es locker und harmonisch war ohne sinnlose Diskussionen. Es gab weder seinerseits noch meinerseits Spielchen und wenn den einen mal was störte, wurde dies sofort angesprochen und gelöst. Diese Art der Kommunikation war v.a. für mich aufgrund gegenteiliger Erfahrungen in meiner vorigen Beziehung neu und äußerst entspannt und angenehm (mein Ex war tagelang beleidigt ohne dass ich den Grund kannte, spielte viel mit Liebesentzug, war vom gesamten Verhalten her irgendwie eher die Frau in der Beziehung...). Vor etwa einem Jahr habe ich mein Studium beendet und einen Job in der Nähe meiner Heimatstadt angefangen, er zum gleichen Zeitpunkt ebenfalls woanders eine Umschulung begonnen. Entsprechend führen wir seitdem eine Wochenendbeziehung (Entfernung ca. 60km). Da ich ab kommendem Jahr eine neue Arbeitsstelle habe, wir uns sicher mit der Beziehung sind und es logistisch passt, wollen wir Anfang 2020 zusammenziehen. Aktuelle Situation: Unter der Woche (Mo.-Do.) skypen wir jeden Abend. Wir haben beide unsere Hobbys + soziale Kontakte im normalen Ausmaß, aber nehmen uns diese Zeit füreinander, auch wenn es mal nur 10min sind. Das war uns von Anfang an wichtig, um am Alltag des anderen teilhaben zu können. Dafür tippen wir tagsüber kaum. Es fällt mir auf, dass ich in der letzten Zeit (ca. 6 Monate) bei diesen Gesprächen oft schnell gereizt bin. Man muss sagen, dass ich in meinem jetzigen Job unglücklich bin und schwer abschalten kann. Das lasse ich leider oft an ihm aus, indem ich - und das fällt mir selbst hier schwer zuzugeben - einfach richtig zickig bin, patzig antworte und ihn teilweise bewusst provoziere. Mein Freund hört sich das eine ganze Weile an, gibt mir Ratschläge, will helfen...Ich lasse dann nichts zu, nehme nichts an, rege mich über Kleinigkeiten auf und schiebe Drama. Wenn ich mich später entschuldigen will, blockt er das ab, indem er sagt, dass er versteht, dass ich gestresst sei und es keinen Grund gebe, mich zu entschuldigen. Ich habe den Eindruck, dass mich sein Umgang damit noch gereizter macht und ich darauf warte, dass er endlich mal aus dem engelsgeduldigen Modus rauskommt. So habe ich irgendwie das Gefühl, dass er sich schlecht behandeln lassen würde - das macht mich wütend. Es entsteht ein Teufelskreis, dass ich a) immer öfter so zu ihm bin und b) immer einen Schritt weiter gehe. Dazu kommt die Tatsache, dass ich mich schlecht in dieser Position als Dramaqueen fühle, und ich mich absolut nicht so kenne. Tatsächlich schäme ich mich sehr für dieses Verhalten, da ich es als maximal unreif ansehe. Ich habe Angst, die Beziehung so langfristig zu gefährden, da er auch in letzter Zeit hin und wieder Andeutungen macht, dass mein Verhalten "nicht sein müsste" (das Ganze aber mit einem Augenzwinkern, sodass ich nicht weiß, ob es ihn wirklich nervt). Wenn wir uns am Wochenende sehen, ist das Ganze übrigens nie so - wir haben immer eine gute Zeit. Der Sex ist auch super, Initiative ca. 60% er, 40% ich, also recht ausgewogen, langweilig ist es dabei nie und ich kann ehrlich sagen, dass ich mich im Bett noch nie so fallen lassen konnte wie mit ihm. 9. Fragen an die Community: Ich lese hier schon länger mit und empfinde die Beiträge doch deutlich hilfreicher als in den zahlreichen Frauen-Beziehungs-Foren. Vielleicht hilft mir auch eine (vorwiegend) männliche Perspektive, einen klareren Blick zu bekommen. Mir ist klar, dass ich meinen Freund ständig teste und immer weiter mache, weil er nicht so reagiert, wie ich das gern hätte (auch wenn ich nicht mal genau weiß, welche Reaktion ich mir erhoffe). Das Problem liegt entsprechend bei mir, doch ich schaffe es irgendwie nicht, mich daraus zu befreien, und einfach diese drama-freie Beziehung weiterzuführen, die wir vorher hatten und in der es uns beiden so gut ging. Was kann ich tun, damit es endlich klappt, wenn ich mir vornehme, abends beim Telefonieren eben keinen sinnlosen Shittest rauszuhauen und ihm die liebevolle entspannte Freundin zu sein, die ich war und wieder sein will? Vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Impuls für mich, mein Mindset zu ändern oder ihr steigt mehr durch das aktuelle Chaos in meinem Kopf? Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Ich bin für jegliche Rückmeldung dankbar. psychowl
  12. 1. Mein Alter: 29 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: ca. 2 Jahre,vor 3 Wochen zusammen gezogen, davor 1 Jahr LDR 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3-4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 3x/Woche 7. Gemeinsame Wohnung: ja 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo zusammen, kurz zur Situation: Ich bin vor etwa 3 Wochen mit meiner Freundin zusammen gezogen. Vorher hatten wir eine LDR über die Distanz von ca. 600km - haben uns also immer so alle 2 Wochen im Turnus gesehen (sie kam mich besuchen, ich sie). Die Fernbeziehung hatte sich irgendwann mehr oder weniger eingependelt. Wir telefonierten regelmäßig (aber auch nicht täglich), hatten ein eigenes Leben und immer sehr leidenschaftliche Wochenenden (wenn wir uns dann trafen). Der Plan ist schon seit etwa 7-8 Monaten, dass sie zu mir zieht. Ich bin damals job-bedingt weg gezogen, sie ist in der Schlußphase ihres Studiums. Sie ist dann in ,meine' neue Heimat gezogen und wir haben hier eine Wohnung gefunden, in der wir jetzt gerade wohnen. Probleme seit einigen Wochen: Die Probleme fingen schon an, bevor wir wirklich eingezogen sind. So 3-4 Wochen vor dem Umzug war ich geschäftlich in Singapur unterwegs, hatte durch die Zeitverschiebung und das Abendprogramm immer nur zu einer bestimmten (etwa 1-2h Slot) Zeit die Gelegenheit mit ihr zu telefonieren. Sie war super eingeschnappt, dass ich nicht "dynamisch" sein könne, dass sie nicht wisse was ich da machen würde, dass ich immer "vorgeben" würde wann wir wie miteinander sprechen können etc. Gleichzeitig fing sie schon zu der Zeit an den Umzug quasi "bestimmerisch" zu planen. Also mir eine Liste an To-Do's zu schicken, vorzugeben wann wir wie genau einziehen. War für mich aber idiotisch da ich mich um Umzugsfirma und -auto als auch Urlaubsbeantragung für die Zeit des Umzugs kümmern musste. Seitdem habe ich das Gefühl, dass sie häufiger schlecht gelaunt war, zynisch und maulig wird. Jetzt nach dem Umzug ,streiten' wir uns so gut wie täglich. Sie ist unzufrieden mit der Situation alleine in meiner Stadt hier zu sein, noch keine Freunde zu haben, selbstverantwortlich an ihrer Masterarbeit sitzen zu müssen ohne dass sie zusammen mit anderen schreiben kann. Außerdem stört sie, dass ihr das Einrichten etc. zu lange dauert (sehe ich nicht so, sind schon nach 2 Wochen so gut wie durch mit allem) weil ich von morgens bis Abends arbeite und dann erst später und am Wochenende Zeit dafür habe. Sie verhält sich häufiger als sonst abweisend, passiv aggressiv, meckert viel, hat keine Lust daran mitzukommmen wenn ich mit Freunden unterwegs bin bzw. sie dort einführen möchte ("hab keine Lust auf so Partnerdates mit Kumpels von dir und deren Freundinnen). Sex ist noch da, Häufigkeit schwankt aber mittlerweile. Ich hab von ihr 2x einen Block bekommen (hatte ich vorher noch nie bei ihr) und hatte auch selbst ob des ganzen Palavers weniger Bock als sonst. Nach jedem Streit ist sie Stunden bis tagelang "verletzt" und zieht sich zurück, heult viel. Zwei Statements von ihr, die mir extrem auf den Sack gingen und mich haben hellhörig werden lassen: "Damals in meiner Familie (geschieden, getrennt) hab ich dadurch, dass ich traurig war / Drama gemacht habe immer alle Parteien zusammen gehalten. Dabei war ich aber nicht glücklich" und - im Streit - "Ich würde dir jetzt so gerne eine scheuern (Ohrfeige)". Interessant ist, dass sie gleichzeitig zu merken scheint, dass irgendwas nicht mit ihr stimmt. Sie sagt, dass sie selbst nicht genau weiß warum sie grade so ätzend ist, entschuldigt sich immer wieder, sagt dass sie nur wegen mir hier hingekommen ist und auch nicht zurück will. Allgemein super paradox kommuniziert ("ich will mitkommen heute abend aber eigentlich hab ich keine Lust"). Wenn ich dann sage "easy komm dazu wenn du Bock hast ansonsten bleib zuhause" ist sie wieder den ganzen Tag passiv aggressiv und distanziert. Ich schwanke grade zwischen "ihr Ansagen" machen, sie dann wieder auffangen und indifferent "mein Ding" machen. Aber auf Dauer ist das absolut stressig. Habt ihr eine Idee wie ich das wieder auf die Kette kriege? Nexten geht jetzt mit eigener Bude etc. nicht so schnell von der Hand. Danke und Grüße
  13. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca 10 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Ich reise derzeit für einige Monate durch Asien und bin in Jakarta (Indonesien) gestartet. Dort habe ich schon recht früh die HB kennengelernt (FC am selben Abend) und wir haben relativ viel Zeit zusammen verbracht. Ich war insgesamt 2 Wochen in Jakarta und die HB war die ganze Zeit über unkompliziert und hat keinerlei Drama gemacht. Sie wusste das ich mich zwischendurch auch mit anderen HBs getroffen habe, hat deshalb aber nie Drama gemacht oder nachgehakt. Danach war ich 4 Wochen in anderen Teilen Asiens unterwegs bis mich meine Reise nun erneut für 2 Wochen nach Jakarta geführt hat. Ich bin jetzt 6 Tage hier und die HB hat mich auch direkt am Flughafen abgeholt und wir haben die ersten 3 Tage zusammen verbracht. Allerdings hat sich das Verhalten der HB verändert. Sie machte nun kleine Dramen und ist offensichtlich Eifersüchtig. Sie fragte mich ob ich mit ihr den Freizeitpark in der Stadt besuchen möchte. Allerdings hatte ich schon lange vorher mit einer anderen HB, welche ich in Bandung kennengelernt habe (ca 120km von Jakarta entfernt), ausgemacht das sie für 2 Nächste zu mir nach Jakarta kommt und wir den Park zusammen Besuchen. Die HB aus Jakarta hat zwischendurch immer mal wieder angemerkt das sie etwas sauer ist das ich nicht mit ihr hingehe. Sex hatten wir aber trotzdem und es artete nie in langem oder großen Drama aus. Am Nachmittag des letzten Tags den wir zusammen verbrachten fragte sie dann ob ich ihr helfe in der Stadt ein Kleid für die Gala zu finden zu der sie am Abend eingeladen war. Da ich allerdings etwas später die HB aus Bandung am Bahnhof abholen wollte habe ich verneint. Am Abend haben wir dann noch etwas in Whatsapp geschrieben. Sie sagte mir das sie Fieber hat und Kuscheln möchte. Ich hab ihr dann gesagt sie soll viel Tee trinken und sich warmhalten. Da kam nur "Hmm". Als ich sie am nächsten Tag fragte wie es ihr heute ginge, kam keine Antwort mehr. Gestern und heute kam auch nichts. 6. Frage/n Ich bin jetzt noch 9 Tage hier und würde davon gerne noch ein paar Tage und Nächte mit ihr verbringen. Ich bin mir relativ sicher das sie irgendwann einknickt und von sich aus schreibt, allerdings kann das dauern. Sollte ich heute nochmal schreiben und einfach einen konkreten Date Vorschlag machen, ohne nochmal auf das ganze einzugehen oder vielleicht doch weiter abwarten?
  14. Hey, was tut man wenn die Frau Drama über Whatsapp macht ? Durcheskalieren geht schlecht.. Ich schreibe meistens sowas wie: Darüber können wir persönlich reden. Und persönlich eskaliere ich dann durch. Was meint ihr ? Habt ihr schonmal diese Erfahrung gemacht ?
  15. 1. Dein Alter: 18 2. Ihr Alter: 16 3. Art der Beziehung (monogam ) 4. Dauer der Beziehung: 3Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1Woche 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Anfangs guter Sex der immer besser wurde 2-4x pro Woche,seit zwei Wochen nur 1x Sex pro Woche und weniger Motivation ihrerseits 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Die Beziehung intensivierte sich in den ersten 2 1/2 Monaten sehr. Etwas was sich mit der Zeit änderte war der Invest ihrerseits, sowie meiner. Meiner nahm zu, ihrer sank. Ein Beispiel: Anfangs verschob ich Treffen oder konnte sie gar nicht wahrnehmen und dies aus dem Grund, dass Fitness und Schule mehr Priorität hatte als sie. In dieser Zeit lief es auch am besten. Dazu kommt, dass ich mich auch regelmäßig mit weiblichen Freundinnen traf, was ebenfalls mit der Zeit abnahm. Dennoch war ich ein guter Freund und schenkte ihr eine schöne Zeit. Wie gesagt veränderte sich dies im Laufe der Beziehung, aber in den ersten 2 1/2 Monaten nahm es kein drastisches Ausmaß. Jedoch kam es durch diese Veränderungen dazu, dass ich sie auf meine Priorität 1 setzte und sie hingegen öfter ihre beste Freundin mit zu den Treffen nahm oder keine Zeit hatte, dazu kam auch, dass sie meinte dass wir in der Öffentlichkeit uns nicht mit Zunge küssen sollen weil sie solche Pärchen hasse. Ich vernachlässigte Fitness und meine Freunde um mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Sie sagte in der Zeit in der es gut lief Sachen wie z.B, dass sie vor mir 1 Freund hatte den sie wirklich liebte und der sie veränderte, aber auch drei Beziehungen nach ihm in denen ihr die Typen egal wurden und sie sehr kalt zu ihnen war. Da hatte ich natürlich bedenken (obwohl es war wahrscheinlich nur Drama war oder ? ), aber sie sagte, dass es bei mir anders wäre und dass sie nicht mehr ohne mich könnte etc. Wir machen einen Sprung zu dem 5.07, also ziemlich genau nach den 2 1/2 Monaten Beziehung zu ihrem Geburtstag. Ich investiere wirklich viel in die Geschenke und sie sagte, dass wir uns an ihrem Geburtstag nicht lange sehen können weshalb ich um 0 Uhr bei ihr war und ihr die Geschenke überreichte. Sie freute sich, aber Sex hatten wir nicht (obwohl wir es bei jedem Treffen bei dem es die Möglichkeit gab hatten bisher). Ich dachte mir nichts und wir sahen uns am Abend bei ihrer Überraschungsfeier wieder. Sie war erfreut und hing auch Anfangs bei mir doch später wollte sie ohne mich und mit ihren Freunden nach Hause gehen. Ich zeigte mich nicht verärgert. Am Tag danach schrieb sie mir wieder süß, aber ich machte unnötige Spiele und antwortete nicht. Dies rächte sich und wir hatten einen Streit am Telefon und über Whatsapp. Ich möchte euch das Drama ersparen, weil es meiner Meinung nach keine Bedeutung hat und einfach nur Drama ist, jedoch möchte ich, dass ihr die Situation begreift und mir sagt ob das wirklich Drama war und wie ich hätte handeln können. Sie sagte, dass ich mittlerweile doch voll nett sei und versuche alles richtig zu machen sie aber egoistisch gegenüber mir ist, mich schlecht behandelt etc. Sie meinte auch, dass es daran liegt, dass ihr EX sie so verändert hat und sie das nicht kann und so weiter. Ich meinte dann Abends, dass sie die Beziehung beenden kann wenn sie das möchte weil ich sie nicht dazu zwingen möchte, woraufhin sie antwortete, dass sie das nicht will und auch nie gesagt hat, dass das ihr Ziel war. Die Tage danach trafen wir uns, mit Begrüßungs und Abschiedskuss aber der Invest zum Treffen kam größtenteils von mir. Am Donnerstag hatten wir Sex, der zwar von der Qualität her etwas schlechter war, jedoch war es an dem Tag wieder normal und der Invest war gleichermaßen. Samstag waren Kölner Lichter und ich sagte ihr bereits Donnerstag, dass ich mit ihr zusammen da hin möchte, aber sie versetzte mich an dem Abend und sagte wir können uns morgen treffen, weil sie lieber mit ihren Freunden da hin wollte. Ich Idiot investierte sogar an dem Abend indem ich schrieb, dass sie aufpassen solle auf sich. Am Sonntag, also gestern trafen wir uns. Wir waren bei ihr, weil sie Abends mit ihren Eltern irgendwo hin musste und sortierten ihren Kleiderschrank. Da war alles normal, jedoch sagte sie irgendwann, dass eine Spannung in der Luft liegt und wir uns Dinge nicht sagen die wir fühlen. Ich ging darauf ein, und meinte, dass ich das Gefühl habe, dass sie mittlerweile lieber Zeit mit ihren Freunden und nicht mehr mit mir verbringt. Sie bestätigte, dass sie in letzter Zeit wirklich nicht mehr gerne Zeit mit mir verbringt (deswegen auch Kölner Lichter mit ihren Freunden und Geburtstag) und das ganze wurde sehr emotional. Es flossen Tränen beiderseits, aber wir nahmen uns gegenseitig in den Arm und ich fragte ob sie das noch möchte. Ihre Antwort war, dass sie das noch möchte es aber auch einen Teil gibt der denkt dass es nicht passt ( das alles sehr dramtisches möchte wirklich nicht jeden einzelnen Punkt nennen). Ihre Begründung für alles war, dass sie wie ihr damaliger Ex geworden ist und jeden so behandelt. Meine Vermutung ist: Ich war zu needy, zu sehr geklammert, zu sehr investiert -> starker Attractionverlust. Sie fliegt am Mittwoch für zwei Wochen mit ihren Eltern in den Urlaub und sie sagte, dass sie die Beziehung weiterhin will und wir uns danach auch sehen. Zum Abschied küssten wir uns auch wieder. Als ich weg war schrieb sie mir sogar noch und wir führten etwas Smalltalk. Ich wünschte ihr süße Träume und sie schrieb: Danke dir auch. Ich reflektiere folgendes daraus: Sie macht Drama und es liegt nicht an ihren ExFreund, sondern an meiner Needyness und dem zu hohen Invest. Attraction schwindet dadurch und deswegen trifft sie sich lieber mit ihren Freunden als mit mir. Ich muss was verändern, sonst läuft es nicht weiter. 9. Fragen an die Community: Was soll ich verändern ? Ich dachte an: Wieder andere Dinge mehr Priorisieren wie Fitness. Mehr mit weiblichen Freundinnen machen wieder. Weniger Invest (magisches Band). Wie verhalte ich mich wenn sie wieder Drama macht ? Was habe ich eurer Meinung nach falsch gemacht und worauf soll ich in Zukunft bei dieser, aber auch bei anderen Beziehung beachten ? PS: Ich werde diese Beziehung jetzt nicht beenden.
  16. Thread geschlossen -> mache neu
  17. 1. Dein Alter: 35 2. Ihr/Sein Alter: 27 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Durschnittl. 5x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? in naher Zukunft geplant 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo liebe Gemeinde, Ich habe meine aktuelle LTR vor ca. 8 Monaten kennengelernt. Seitdem sind wir sehr glücklich und führen eigentlich eine Beziehung auf Augenhöhe trotz des Altersunterschieds. Sie ist eine sehr süße, eigenständige und selbstbewusste Frau. Genau das hat mich an ihr fasziniert...Ja ich liebe sie nach der kurzen Zeit von ganzem Herzen. Sie war vorher über 6 Jahre in einer LTR welche ich nicht abschätzen kann. Ihr Ex war nicht sehr sexuell, was zu Beginn unserer Beziehung ein großes Problem war. Für ihr Alter war sie sexuell sehr zurückhaltend. Nun ja ich kann behaupten ich habe das Mädel sexuell geöffnet und auf den richtigen Weg gebracht, so dass ich eine erfüllte Beziehung mit ihr führe. Auf der Arbeit hat sie einen sehr engen Kontakt zu einem männlichen Kollegen. Es war zu Beginn sehr freundschaftlich. Nach ihrer Beziehung hat sie mit diesem eine Affäre für ca. 3 Monate. Er war und ist auch in einer Beziehung und wollte warm wechseln. Als sie jedoch mich kennengelernt hat, hat sie sich für mich entschieden. Ich denke zu Beginn (als wir noch nicht zusammen waren) ist sie hier zweigleisig gefahren. Jedoch war sie sehr schnell on fire...Der Arbeitskollege hat dies zu beginn nicht aktzeptiert....dennoch sind wir unseren Weg gegangen. Sie ist seitdem jeden Tag bei mir und wir wohnen schon fast zusammen. Sie hat ihre Arbeitsstelle gewechselt und sich was in der Nähe meines Wohnortes gesucht. Das ist inzwischen 3 Monate her. Ja Leute ich konnte sagen, dass die Beziehung sehr gut läuft. Sex gab es jeden Tag und von Alltag keine Spur! Denkste!! Sie liegt neben mir und plötzlich eine Nachricht auf ihrem Handy von ihrem Arbeitskollegen mit Küsschen und Herzchen. Ich habe ihr zuerst spielerisch zu verstehen gegeben, dass ich das sehen möchte und dann traf mich der Schlag. Sie !!!! will sich mit ihm treffen….und natürlich gab es Ihrerseits auch Nachrichten mit Küsschen usw. Das bekannte Drama halt!! Sie behauptet, dass sie aufgrund des Endes ihres Arbeitsverhältnis dies und das klären möchte, außerdem habe sie noch freundschaftliche Gefühle für diesen Typ. Ich habe ihr darauf eine klare Ansage gemacht und ihr gesagt wo meine Grenzen sind. Sie hat beteuert, dass sie mich nie betrügen würde und sie sich bisher nicht mit ihm getroffen hat. Sie will den Kontakt zu ihm nun einstellen. Ich habe ihr zu verstehen gegeben, dass es sich für mich hierbei dennoch um einen Vertrauensbruch handelt. Sie hat mich um eine letzte Chance angefleht… Ich bin dann 2 Tage später erstmal mit meinen Jungs für 3 Tage nach Malle geflogen (ab dafür!!!!). Es kam ihrerseits hunderte Mails mit Liebesbekundungen usw. Als ich zurück kam gab es jede Menge Sex und ich habe ihr verziehen!!! Danach wurde das Thema weder von ihr, noch von mir, wieder angeschnitten, obwohl es mir unter den Nägeln brennt und ich einfach Gewissheit haben möchte. Aber ich möchte auch an der Beziehung festhalten. Ich bin auch kein Kind von Traurigkeit. Ich denke irgendwo ist die ganze Geschichte auf ihre Unerfahrenheit und ihr Alter zurückzufühen.....(???) Was meint ihr? 9. Fragen an die Community Wie geht man mit sowas um?? Ich bin kein Kontrollfreak, aber sollte man der Sache näher auf den Grund gehen oder laufen lassen mit seinen Risiken?? Soll ich nochmal ein letztes Gespräch darüber mit ihr führen? Es nervt mich und brennt mir unter den Nägeln.... Einfach weiter machen wie vorher und das Geschehene als Ausrutscher deklarieren? Invest rausnehmen? Soll ich das Thema nochmal mit ihr bereden und ihr deutlich machen, dass ich so eine Verhalten in Zukunft nicht mehr dulde?? Helft mir mal!!!
  18. Vorgeschichte: HB und ich hatten letztes Jahr im Sommer eine Affären, allerdings lief alles schief was falsch laufen konnte. Ich würde schnell gebunden und ruckzug zum Beta. Dadurch hatte sie verständlicher Weise keine Lust mehr. So, das Ding ist dann ausgelaufen Darauf hin hatte ich eine 180° Wendung und dachte mir, ach scheiß drauf und lass sowas nicht mit dir machen. Habe dann in der Zwischenzeit mit 5 anderen Damen rumgemacht und mit 3 von ihnen Sex gehabt. Als besagtes HB und ich uns einmal auf Arbeit getroffen haben und es direkt gut lief, haben viel gelacht und so, schrieb sie mir abends wieder. Nach etwas hin und her hab ich gesagt, dass ich es doch nicht kann und hab den Kontakt wieder abgebrochen. Wahrscheinlich weil mein Ego genug gepushed war. Danach hab ich ihr ausversehen einen Rundsnap von mir und einem anderen HB1 gesendet. War nicht cool, hätte ich besser aufpassen sollen. 3 Wochen Danach also Anfang dieser Woche schrieb ich stumpf aus dem nichts, ob sie mit essen kommen will. Keine Antwort wer hätte es gedacht. Dann musste ich Freitag was mit ihr wegen der Arbeit klären und habe sie angerufen. Nachdem sie eine Stunde lang eine Moral Predigt hielt was den mit mir los wäre, ich das zum Glück alles eher als spaß empfand und ich nicht ernst nahm , machten wir aus, dass wir uns gestern zum Essen treffen. (Ein guter Freund saß neben mir, wahrscheinlich wegen ihm kein Frame Verlust). Während des Gesprächs hat sie auch gefragt ob ich mit anderen was hatte und da ich eine ehrlicher Mensch bin meinte ich zu ihr "ja mit 2-3" Am nächsten Tag also gestern, schriebe wir noch etwas hin und her und holte sie abends ab. Wir fuhren 40min hin zu Subway(find ich persönlich einfach geil) ich hielt während der Hinfahrt, ohne Probleme mein Frame, wir hatten auch Körperkontakt und haben wirklich viel spaß gehabt. Dann aber ging es auf der Rückfahrt los, plötzlich wurde sie sauer und fragte mich ob ich wirklich was mit anderen hatte. Ich blieb erstmal diskret und sagte, dass sie das nichts angeht. Nachdem ich fühlbar merkte wie sie immer gereizter wurde, habe ich ihr gesagt , dass ich mit anderen während dessen geschlafen hatte,sie hat dann nicht mehr mit mir geredet. Ich hatte mein Frame verloren. Nachdem das Game davor und die Hinfahrt 1a lief, hatte ich dadurch das sie angepisst war, alles zunichte gemacht. Danach noch 20min gut reden und mit "wenn du damit ein Problem hast, dass ich ehrlich zu dir bin, dann machen wir besser nichts" und "ich wollte nur normal Zeit mit dir verbringen und hatte keine Hintergedanken" ( es ging nur ums Egopushen) sie meinte dann nur noch "wie kannst du so asozial sein und mit mir bumsen, dann mit 3 anderen und mir dann wieder schreiben" und "hättest du mir das nicht gesagt, wäre da vllt sogar noch was gelaufen, so gut wie die hinfahrt mit dir war(keine Ironie)." Welches ich mit "ich lüge aber bei sowas einfach nicht" Frame war wieder weg und ich erklärte mich. Also sie Ausstieg sagte sich noch "auf Nimmer wieder sehen, wir werden nie mehr Kontakt haben" und knallte die Tür zu. Ich fuhr nach Hause und wusste nicht wie mir geschehen war. Eine Nacht später, also heute hatte ich es vor meinen Augen nochmals abspielen lassen. Mein Fazit zu der ganzen Sachen ist, dass das ganze nur ein großes Egoding von mir war, ich wollte sehen, ob ich bei der, die mir damals das Herz brach, nachdem sie mich ohne Probleme gebunden hatten, jetzt so seien kann wie bei allen anderen Damen, die ich hatte. Ich konnte es nicht. Und dadurch pushte ich mein Ego selbstständig wieder runter. Anscheinend sind doch noch Gefühle mit im Spiel gewesen, auch wenn ich mir anfangs so sicher war, dass ich mein Frame nicht verlieren bzw nicht so gravierend. Auch wenn sich für mich die Sache noch nicht ganz abgeschlossen hat, das ganze fühlt sich einfach noch nicht zuende an , warum auch immer. Beende ich das ganze hier trotzdem und lege einen Freezers ein. Ich hoffe es war etwas lehrreich und die anderen Neulinge machen nicht so schnell wie ich den Fehler und stürzen sich Hals über Kopf wieder auf alte Situation, den diese können für einen selber, eine Nummer zu groß sein. Damit ein schönes Wochenende.
  19. habe hier irgendwo was von Julien Blanc gelesen. Der sagt ja immer, Frauen wollen nur irgendwelche Gefühle erzeugt haben, egal was, kann auch Drama sein, da stehen die auch voll drauf. Macht ihr das auch? (Wie) Funktioniert das? Muss man nur irgendwelche Gefühle erzeugen, also wenn man z.B. ganz weinerlich und emotional ist, finden die das dann auch geil? (ich kannte mal so einen, der war voll der Frauenmagnet, obwohl voll die Pussy.) Was sind eure Erfahrungen und wie baut man das am besten ein?
  20. Hey Leute, mein Thread wurde ja geschlossen und im ex back thread hab ich keine Antworten bekommen, deswegen muss ich jetzt wieder einen eigenen thread öffnen. Noch mal die Infos: 1. Dein Alter 36 2. Ihr/Sein Alter 33 3. Art der Beziehung monogram 4. Dauer der Beziehung 2 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex jedes Treffen 1-3 Mal, sehr gut bis gut für beide  7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Vorgeschichte:  Seit meiner letzten Nachricht gestern habe ich mich nicht mehr bei ihr gemeldet. Gerade kam das von ihr: Mein Training fällt heute aus wegen Gewitter... 🙄 Wollen wir was essen und Black Mirror weitergucken? Um acht bei Dir? Bin jetzt etwas verwirrt, weil sie ja gestern unbedingt noch alles klären wollte und nicht einfach wieder normal weiter machen als ich das abhaken wollte. Ich hab ihr dann geantwortet: Das ist natürlich schade, aber kannst gerne vorbei kommen. Soll ich uns was schönes kochen? Sie: Ich bring uns Döner mit. Bis nachher. Sie kam dann kurz nach acht hier an. Kuss auf den Mund zur Begrüßung. Bisschen smalltalk. Dann haben wir Netflix angemacht und gegessen. Und nebenbei bisschen shit talk, c&f so in die Richtung. Sie hat aber das Wochenende, das ganze Drama oder das ich quasi Schluss machen wollte überhaupt nicht mehr angesprochen. Ich hab dann noch überlegt ob ich da mal nachhaken soll was unser aktueller Beziehungsstatus ist. Aber da fängt sie plötzlich mit heavy make out an. Wir hatten dann Sex (auf der Couch). War auch echt gut (für beide). Danach haben wir noch weiter bisschen Netflix geschaut und sie meinte dann aber bald das es schon spät ist und sie los muss wegen Arbeit morgen früh. Ich war da ziemlich überrumpelt weil ich davon ausgegangen bin das sie bei mir schlafen wird. Konnte nur okay sagen. Und dann war sie quasi schon aus der Tür. Einen Abschiedskuss gab es aber. Wie haben jetzt kein weiteres Date ausgemacht und ich bin mir auch echt gar nicht mehr sicher was sie eigentlich will. Was ist eure Einschätzung?
  21. Te: 20 Hb: 18 2 richtige alleinige treffen sonst mit Gruppe Lay beim ersten Treffen, heavy makeout beim zweiten Hb kenne ich schon länger, erstes Treffen war abends am See 20mjn dann zumir, dann tausende Shittest und dann lay. Sie meinte immer wieder sie will nichts erntes und ich komme für eine Beziehung garnicht in Frage. Dachte mir hey gut, hoffentlich behältst du diese Einstellung. Naja, in der selben Nacht beim 2ten Mal guckte sie mir in die Augen die ganze Zeit und meinte du hast so schöne Augen. Ich war total sprachlos, weil ich kp hatte was ich antworten soll. Meinte dann nach kurzer Zeit du auch. Naja am nächsten Morgen fing sie dann an zutragen, wer den diese und jene Frau wäre, von sie hörte ich hätte was mit ihr. Aber es war egal was ich antwortet , sie meinte immer ich lüge. Hatte kb auf diesen Kindergarten und wechselte das Thema. Naja gut am nächsten Tag schrieb sie hätte geträumt wie ich was mit einer anderen hätte und sie sauer und traurig aufwachte. Sie war dann krank , weil es in meinem Zimmer extrems kalt war in ihrem Augen. Meinte darauf, dass sie 2 gesunde Füße hat und selber das Fenster aufmachen hätte können. Ich hab trotzdem was mit ihr gemacht, weil schon Mitleid hatte. Da lief nichts. Eher ein schöner Film Abend , was auch ganz nett mit ihr war. Dann war ich nochmal bei ihr am nächsten Tag. Da ging es ihr deutlich besser, ich holte sie von einer Freundin an. Sie fing erstmal an von ihrem einem Problem zuerzählen, bis mir das zusad wurde und ich das Thema auf was schöne ablenkte. Sie meinte sie muss sich morgen schön machen, weil sie ein Date hat. Hab das mit irgendwas weggewischt, war zumüde zu dem Zeitpunkt. Aber sie meinte danach, aber eigentlich habe ich da gar keine Lust drauf. Später war ich dann bei ihr, hab es 2-3 Mal versucht es, sie blockte aber immer und immer wieder an der gleichen Stelle. Also ich mich anders beschäftigt und meinte ich müsse gleich zu meinen Jungs. Darauf wurde sie richtig rallig und wollte was. Nur leider hatte ich den Jungs schon gesagt das ich komme. Als ich dann bei denen war fing sie bei WhatsApp an mit : Hb: Können das auch lsssen eigentlich HB : Generell HB; Hast ja eh genug andere Auswahl Ich: du möchtest nichts ernstes, da spielt das doch keine Rolle. Aber okay, wenn du das möchtest😕 HB: Keine Ahnung HB: Nur weißt du ja noch weniger was du willst (Danach Nummer von mir gelöscht bzw Bild gelöscht damit ich das denke kp) Ich: Ich weiß ziemlich genau was ich will, tust du es den? (Sie ist dann schlagen gegangen) Woher sie das mit den anderen Frauen weiß, eigentlich ist es nur einer. Aber ihre Bruder spricht mich dauernt auf eine Frau an mit der ich was hatte und sie kriegt es halt mit. Dann hat sie mein Handy gehabt für die Liederauswahl im Auto und sah das mit 2 Frauen schrieben. Also ich haben nirgends versucht sie extra eifersüchtig sozumachen, dass sind dumme Spielchen. Das klingt für euch eher danach dass ich kp habe, was ich will. Weil ich auch qualitytime mit ihr verbringen. Nur bin ich der Typ , der bei etwas nichts ernstes, den Menschen trotzdem kennen will , weil ich dieses zwischenmenschliche trotzdem haben will. Also ich will einfach eine schöne Zeit und gucken was passiert. ich hab ihr aber nie gesagt, ja nichts ernstes und ja keine Beziehung. Ich habe ab und zu ein - zwei Sprüche gebracht wie ja nur Freunde und so. jch habe eher die Befürchtung das die kleine einfach viel mehr Aufmerksamkeit will und das ich nichts mit anderen Frauen nebenbei habe. Zudem meint sie dauern ich würde sie verwirren, kp was sie damit meint. Wie würdet ihr da jetzt vorgehen? Ich will einfach eine schön Zeit haben und gucken was sich entwickelt.
  22. Huber.Du

    ON OFF

    1. Dein Alter: 34 2. Ihr/Sein Alter: 27 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Woche 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, in den letzten Monaten eher schlecht 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt Dramaqueen 9. Fragen an die Community Hallo, meine mittlerweile (Ex-)Freundin und ich waren 8 Monate zusammen. Ich war von Anfang an sehr angetan von ihr und wusste eigentlich sofort, dass es die Frau für mein Leben ist. Ich habe sogar schon beim 2. Date ihr erzählt, dass meine Mutter von ihr weiß und habe meiner Mutter während dem Date ein Foto geschickt. Sie fand das witzig und wurde eigentlich nur rot. Wir gingen dann fort und ich stellte sie meinen Freunden vor und gingen an dem Abend zu mir. So fing eigentlich alles an, am nächsten Tag wollte sie gehen, ich hab sie nicht gehen lassen und wollte unbedingt mit ihr frühstücken. Ich muss auch sagen, dass sie einfach nicht nur bildhübsch ist sondern auch sehr klug, war selbständig, studiert gerade fertig und arbeitet nebenbei. Ich habe sie immer auf den Händen getragen und wollte, dass sie jede Sekunde bei mir ist. Wenn sie sich mit ihren Freundinnen getroffen hat habe ich sie (laut ihr) zu oft angerufen oder angeschrieben. Das blöde ist, dass ich sie beim ersten Date angelogen habe (zb.: war das Mädchen auf meinem Instaprofil nicht meine beste Freundin wie ich es ihr gesagt habe, sondern meine Ex freundin bzw. noch Quasi-Freundin als ich meine jzige Freundin kennengelernt hatte) usw. Sie war die erste Frau, die mich nicht wegen meines Wohlstandes wollte (sie wusste es bis zum 3. Monat nichts davon, bis sie meine Familie kennengelernt hat Haus usw.). Jedenfalls hat sie erfahren, dass ich sie angelogen habe. Zusätzlich hat sie andere Lügen ebenfalls rausgefunden (z.B. hab ich sie mit fake fotos versucht zu beeindrucken (Motorradfahrer - der gar nicht ich war als mich ausgegeben - da man gesicht nicht sehen konnte) Sie wollte mich verlassen und ich habe sie natürlich angebettelt und aus einem Blumenast einen Ring gebastelt und sie gefragt ob sie mich heiraten will, dass sie die frau meines lebens ist etc. Sie sagte nein, das ist keine Frage die man jetzt stellen sollte, das ist nur blödsinn und sie wolle die beziehung auf gar keinen fall mehr weil sie mir nicht mehr vertrauen könne - weil sie am anfang mir immer gesagt hat ehrlichkeit sei ihr sehr wichtig. Ich habe es geschafft sie zu überzeugen zumindest einen weiteren Abend mit mir zu bleiben und am nächsten Tag sagte sie wieder es würde für sie nicht gehen und da habe ich die volle Mitleidskarte durchgezogen...Meine Mutter hat sie sogar angeerufen.. Sie wollte ein bisschen Zeit zum überlegen, ich hatte aber die Angst, dass ich sie verlieren könnte dadurch. Ich habe sie überzeugt aber die Beziehung war nur mehr ein Disaster. Sie hat mir gar nichts mehr geglaubt. Sie hat sogar gedacht ich würde auf den Arsch ihrer Freundin schauen oder es gab ein Tag wo sie sich ins Badezimmer eingesperrt und geweint hat, dass ich sie zu sehr einenge. Sie hat mindestens einmal im Monat zumindest wenn sie wieder mal ihre Tage hatte mit mir Schluss gemacht oder aus unnötigsten Sachen mit mir gestirtten - aber sonst war sie einfach eine Traumfrau. Hat für mich gekocht, ich konnte mich super unterhalten mit ihr und alle Probleme mit ihr teilen, sie hat mich in Dessous überrascht usw. Sie hat ständig über meine Vergangenheit mit mir gestritten war extrem gemein min. einmal im Monat und hat jedes mal Schluss gemacht. Ich war der jenige der immer sagte, wenn du jetzt gehst, weißt du nicht was du verpasst, wir werden eine tolle Zukunft gemeinsam haben. Nach dem 4. Monat hat sie mit dem ganzen scheiß aufgehört aber ein anderer Scheiß hat angefangen. Sie meinte, nun dass sie sich reingelegt fühlt, weil ich ihr keinen Antrag mache, sie nicht darauf vertraut dass ich von einer tollen Zukunft rede aber sie das gefühl hat ich würde sie nur ausnutzen. (Wir haben nicht zusammen gewohnt und manchmal musste sie halt nach Hause, weil sie keine Sachen bei mir hatte und ich hab ihr jedes mal ein Uber geholt, wo sie sich gefühlt hat, als wäre sie irgendeine. die letzten 4 Monate jedes mal wenn sie ihre Tage hatte hat sie mit mir schluss gemacht, weil sie meinte ich würde sie nur warmhalten... obwohl ich versucht habe ihr das gefühl zu geben dass sie für mich an erster stelle kommt. In den letzten Monaten musste ich halt sehr viel arbeiten und hatte viel familienprobleme, da ging das mit dem Sex nicht so und versprochene Urlaube kamen nicht zustande etc. Beim letzten Streit: Sie hatte einen zweiten Job zum Studium und an dem Tag hatte sie frühschicht in dem einen Job und Abendschicht im Anderen und kam dann zu mir, bin nach Hause hab für sie gekocht. Ihr ging es nicht so gut, lagen rum und sie sagte dann sie muss heim sie hat keine sauberen shirts mehr - sie zieht seit drei Tagen meinen Sweatshirt an. Ich habe ihr wieder einen Uber gerufen und wie sie in den Aufzug eingestiegen ist sagte sie, sie kann so nicht mehr weiter machen es ist aus. Daraufhin habe ich sie das erste mal ignoriert - weil es mich einfach verletzt hatte - obwohl davor alles super war. Sie hat mir verletztende Nachrichten geschickt und versucht mich fertig zu machen, warum ich nicht mal etwas sage. Seitdem versuche ich die Kontaktsperre aber wenn sie sich meldet dann nur negativ, und ständig wie schlimm sie verletzt ist und was ich alles nicht gemacht habe. Nun ich habe mich 1 Monat danach mit ihr getroffen und ausgemacht, dass wir in den nächsten zwei Wochen schauen wie es mit uns klappt und danach weiterschauen. Sie wollte es nicht und meinte ein Mann müsse jz wissen ob er sie will oder nicht. Ich hab sie dann umgewickelt, weil ich wirklich wollte, dass sie was daraus lernt. die ersten tage waren ok aber am 3. Tag wollte ich dass sie um mich kämpft bzw. anruft und habe sie den ganzen Tag nicht angerufen. Sie hat sofort den Kontakt abgebrochen und meinte sie kann so nicht weiter machen sie hat es mir eh gesagt und sie meldet sich nicht weil sie denkt ich muss ständig arbeiten und von mir zumindest 50% erwarten kann aus der alten Beziehung. Das war bei mir das letzte Tropfen im Fass und ich will sie irengdwie und iwie auch nicht, weil ich nicht dran glaube dass sie sich verändern kann. Sie geht aus und stellt Bilder hoch auf Social Media ich habe ihr vorgeworfen, dass sie sich früher wie eine Fotze angezogen hat, ihre Freundinnen nur Fotzen sind und sie sich zu ihrem Ex schleichen soll. Sie hat am Telefon geweint und ich habe sie einfach noch mehr gehasst und gesagt du kannst damit nicht alles erreichen. Gestern habe ich ihre Sachen mit dem Taxi liefern lassen. Sie hatte ihre Staffelei usw bei mir. Der Taxifahrer hat ihre Sachen auf der anderen Straßenseite abgestellt und nicht geholfen, also rief sie mich an was das soll und ob ich nicht helfen kann, wenn ich in der nähe bin, das sei ihr peinlich jz alleine mit den Sachen und es gibt niemanden der ihr hilft. Ich habe sie angeschrien und aufgelegt. (ich weiß selber nicht warum mich diese situation so sehr aufregt) Daraufhin hat sie mir eine Nachricht geschrieben, dass ich ein Unmensch bin. Heute hat sie mir geschrieben Sie würde trotz allem einen netten Schlussstrich ziehen, sie will keine Feinde in diesem Leben haben und wir hätten so viel miteinadner geteilt. Sie wünscht, dass wir beide auf getrenntem Wege glücklich sind. Vl. ist das ja das beste für uns. Nach dieser Nachricht hat sie mich blockiert - bis jetzt immer noch. Ich dachte die Kontaktsperre und Distanz würde sie dazu bringen, ihre Fehler einzusehen - aber ja blöd gelaufen! Jedenfalls stört es mich gar nicht dass es aus ist aber ich überlege ob es sein kann dass ich in ein paar Monaten anders denken würde. Was wenn ich einfach nur genervt bin und das nur eine Phase ist und ich bereue sie zu verlieren? Hatte jemand so eine ähnliche Situation erlebt? Danke jetzt schon für eure antowrten!
  23. Halllo zusammen, Ich bin nun 29 Jahre alt. Mich quält das Problem, dass ich es in meiner Vergangenheit nie geschafft habe, mich sexuell voll und ganz auszuleben. Das tut mir doppelt weh, da ich eigentlich ein gutaussehender, erfolgreicher und vernünftiger Typ bin, mit dem eigentlich nicht so viel falsch ist. Freunde und auch Fremde bestätigen mir das aus allen Ecken. Ich bin und war nie der absolute Verführungs- und Aufreissertyp. Mir waren immer intensive Beziehungen wichtiger. Aber auch zu denen kam es NIE. Ich hatte zwar Beziehungen zu Frauen, aber die waren nie wirklich das was ich wollte und immer mehr "Alibimäßig". Oder ich wurde von vornherein in die Freundschaftsschiene gefahren. Einfach weil ich ein tief denkender Mensch bin. Die Frauen die ich wirklich wollte, blieben mir immer vewehrt. Als letztes bin ich an eine Borderlinerin gelangt. Mittlerweile hab ich mich mit den Frauen ganz abgeschworen. Scheint wohl "nichts für mich zu sein" . Mir tut es weh, dass ich so eine grundlegende Sache nicht auf die Reihe bekommen habe. Seine Sexualität mit jemandem zu entdecken gehört doch eigentlich zum Standard eines jeden Erwachsenwerdens. Hat bei mir nicht so geklappt. Das besonders seltsame ist an der Sache, dass für mich alles normal anfing und ich mit 16 meine erste Freundin hatte, sportlich war und eig sehr früh sehr gut war mit Frauen. Irgendetwas hat mich dann in eine Art Abwärtsspirale gezogen. Kann aber nicht sagen, ob es eine bestimme Frau war oder bestimmte Sachverhalte. Auf jeden Fall habe ich zwischen 18-20 deutlich den Anschluss verloren. Wie ein schwarzer Schatten oder ein tiefes schwarzes Loch legt sich diese Tatsache über mein Leben. Irgendetwas nachzuholen fühlt sich für mich definitiv nicht altersgerecht an, viel mehr ist man ja jetzt langsam auf der Suche nach der Lebenspartnerin und meine Seele merkt, dass dort etwas fehlt. Ich komme dort nicht heraus. Zum anderen erschwert es mir enorm, mich überhaupt auf irgendwen einzulassen. Oder ich rede mich selbst schlecht und denke mir, irgendetwas muss an mir verkehrt sein, wenn viele Typen, die "Klassen schlechter" sind als ich, permanent rumvögeln und ich Pornos kucke. Danke für eure Aufmerksamkeit Vg
  24. Ich 33 Sie 29 Dauer der Beziehung 11 Monate zwischenzeitlich bei mir eingezogen, monogam, jetzt wieder in ihrer Wohnung Sex 1 bis 2 mal alle zwei Wochen Meine Freundin macht regelmäßig Drama das ich was mit anderen hätte, und ihr nicht die Aufmerksamkeit oder Liebe gebe die sie bräuchte. Sie ist stark Lse. Dieses Wochenende kam von ihr die Bemerkung das ihr ex besser gewesen sei weil er ihr sofort alles gekauft habe, und wenn er sie zurück haben wolle würde sie sofort ja sagen. Ich fand den Satz ziemlich dumm und unüberlegt. Habe sie daraufhin ignoriert. Sie hat sich zwar entschuldigt aber in dem Moment ist mir dieser Satz direkt in mein unterbewusstsein geschossen. Sie wollte an dem Abend mit mir Sex worauf ich aber gar kein Bock mehr drauf hatte. Sie hat mich dann quasi dazu gedrängt. Aber ich habe dann mitten im Akt abgebrochen weil ich mich nicht fallen lassen konnte. Hirnfick. Das ging noch 2 mal so. Dann hatte ich gänzlich kein Bock auf sie. Also mit anderen Worten ja ich sollte ihr Drama nicht ernst nehmen und sie durch flicken. Ich bin dann aber so aggressiv und geladen vor Wut das ich garkein Bock mehr auf sie habe. Sie schafft es das ich sie in dem Moment hasse. Die Liebe verringert sich stetig. Was soll ich machen.
  25. Hallo Leute, habe letzte Woche eine Frau im Buchladen direkt angesprochen und das 1. Treffen für Samstag 18 Uhr ausgemacht. Wir wollten ursprünglich etwas trinken gehen. Da sie noch in einer anderen Stadt vom Vorabend fest hing und erst am Samstag später zurückkam, hat sie die Uhrzeit von 18 Uhr auf 21 Uhr geändert. Ich wollte aber nicht mehr in eine Bar gehen und habe ihr gesagt, dass wir bei mir einfach ne Runde Klavier spielen können (wir haben uns beim ersten Gespräch darüber unterhalten, dass wir beide Musik machen und Klavier spielen). Da sie sich lieber erstmal in einer Bar treffen wollte, bevor sie zu mir nach Hause kommt (kann ich total verstehen), habe ich vorgeschlagen das Treffen auf Montag oder Mittwoch zu verschieben. Danach ging das Drama ihrerseits los: [09.02.19 12:19:22] Ich: Hey HB, lass uns heute etwas später treffen. Um 18:30 an der xxx [Name der Haltestelle]. [09.02.19 14:19:49] HB: Hey, ich schaffs so früh heut garnicht, bin noch in xxx und am auskatern 😁🙈 ich schreib dir später wenn ich im Zug sitze und näheres weiß 😁 [09.02.19 15:36:23] Ich: Alles klar, kein Problem 👍 [09.02.19 16:26:57] HB: Okay figured it out 😁 Wollen wir uns heute um 21 Uhr treffen ? Die Uhrzeit ist realistischer 😄 [09.02.19 18:03:32] HB: Ja nein vielleicht ? [09.02.19 18:07:53] Ich: Ja, 21 Uhr passt. Ich hab heute Lust auf einen entspannten Abend. Lass uns doch bei mir ne Runde Klavier spielen. [09.02.19 18:10:45] HB: An sich find ich das auch keine schlechte Idee aber um ehrlich zu sein, ich kenne dich so gut wie nicht, fühl mich da nicht wohl mich da gleich bei dir zu Hause zu treffen. [09.02.19 18:22:05] Ich: Ok verstehe ich. Was sind deine Bedenken? Wir müssen natürlich nichts tun, was wir nicht beide wollen. [09.02.19 18:22:59] HB: Ich möchte dich einfach kennen lernen in ner Bar bei coolen Gesprächen alright ? :) [09.02.19 18:28:58] Ich: Lass uns das gerne machen. Wie sieht es denn am Montag oder Mittwoch abend bei dir aus? [09.02.19 18:29:24] HB: Meinste jetzt anstatt heute ? [09.02.19 18:29:59] Ich: Ja [09.02.19 18:30:35] HB: Warum nicht heute ? [09.02.19 18:31:53] Ich: Wie gesagt, hab eher Lust einen entspannten Abend heute zu machen. [09.02.19 18:35:15] HB: Okay alles klar. Deine Entscheidung. Ich für mich hab ehrlich gesagt keine Lust auf irgendwelche Spielchen oder was auch immer das jetzt soll. Ist mir auch extrem unsympathisch grade, denke das passt dann nicht zwischen uns. [10.02.19 11:31:56] Ich: Ich bin ehrlich und direkt und sage worauf ich Lust habe und worauf nicht. Und ich stehe dazu. Wenn dir das unsympathisch ist, ist das dein Problem. Andere Menschen lieben mich genau dafür. [10.02.19 11:39:54] HB: Das ist absolut nicht das was ich scheiße an deinem Verhalten finde. Was ich kacke finde, ist die Art und Weise wie du dadurch mit mir umgegangen bist. Etwas auszumachen mit einer anderen Person bedeutet dass sich beide füreinander Zeit nehmen. Wenn du das nicht wert schätzt und mir somit das Gefühl gibst dass deine Zeit mehr wert ist als meine Zeit, die ich mir dafür genommen hätte, dann ist das einfach nur ignorant und nicht unbedingt die beste Charaktereigenschaft. Ich verstehe nicht warum du dir überhaupt die Mühe machst und mich ansprichst, mit der Begründung mich kennen lernen zu wollen und dann genau dies nicht tust wenn du die Chance hast ? Wem wolltest du denn da was beweisen Nach der Nummer will ich sie gar nicht mehr treffen. Aber ich würde dennoch gerne aus der Situation lernen. Was fällt euch auf und was habt ihr für Tipps? Ich hasse es auch über Whatsapp zu kommunizieren, ich halte mich idR sehr kurz und nutze es nur um Treffen auszumachen etc