Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'eifersucht'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

208 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Leute, ich habe heute tatsächlich mal eine konkrete Frage zu einer konkreten Situation, wo ich mir gerne eine Hilfestellung erhoffe, wie ich mit der Situation umgehen soll bzw. was ich für konkrete Handlungsoptionen habe. Vielleicht war ja mal jemand in einer ähnlichen Situation, oder kann aus seinem Erfahrungsschatz berichten. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau ~24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben bisher 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Am Anfang 5. Beschreibung des Problems So nun kommen wir zur Situation: Also es ist so, ich sowie zwei Kolleginnen arbeiten an einem Gericht. Ich bin der Vorgesetzte, die beiden Kolleginnen arbeiten in einer Abteilung und sitzen zusammen in einem Büro. Beide Kolleginnen stehen auf mich. Bei der einen ist es schon seit Monaten offensichtlich, ich habe aber keinerlei Interesse an ihr. Bei der anderen hat sich mein Interesse erst in den letzten Wochen so richtig entwickelt und anhand ihrer Art sowie Körpersprache konnte ich für mich erkennen, dass sie auch Interesse an mir haben dürfte. Ich habe nun besagte Kollegin, an der ich Interesse habe, letzte Woche Do. gefragt, ob wir nicht mal zusammen ausgehen wollen. Hierauf erwiderte sie "Ja, sehr gerne". Von ihrer Körpersprache war dies zugleich ebenfalls ein deutliches "Ja". Haben dann übers Wochenende in Whatsapp noch rege geschrieben, da ich Bereitschaftsdienst hatte und wir wollten dann dieses Wochenende etwas zusammen unternehmen. Jetzt kam es so, dass sie dann am Montag Nachmittag plötzlich bei mir im Büro stand und mir in wenigen Sätzen erklärte, "Ja, unser Treffen, da würde ich wohl von einem falschen Kontext ausgehen und Sie hätte aktuell Interesse an jemand anderem etc." Ich war davon völlig perplex, da dies überhaupt nicht zu ihren sonstigen Verhaltensweisen passte, die sie noch die Tage zuvor gezeigt hatte. Irgendwas war an der Geschichte faul. Jedenfalls war ich von diesem Korb ziemlich getroffen, da er völlig unerwartet kam und ich eigentlich von einem sicheren Date ausging. Mir kam die Geschichte auch einfach komisch vor. Es passte jedenfalls irgendwie nicht zusammen. Ich war trotzdem die ganze Woche über mies drauf, was man auch gemerkt hat. Zwischendrinn sendete sie dann aber auch dann noch teilweise mit ihrer Körpersprache Interessenssignale, was mir dann noch merkwürdiger vorkam. Ich habe dann beschlossen gestern nochmal ein persönliches Gespräch mit ihr zu führen, da ich ja auch irgendwo der Vorgesetzte bin und ne Vorbildsfunktion einehmen sollte und wollte jetzt nicht heute in den Urlaub verschwinden mit so einer "ungeklärten Situation". In diesem Gespräch hat sie mir dann den wirklichen Grund für die Abfuhr verraten. Sie und die besagte andere Kollegin hatten in der Vergangenheit wohl schonmal heftigen Streit wegen einem Typen. Die haben wohl Monate lang nicht miteinander geredet (im selben Büro) und sie wollte sogar schon kündigen. Da sie zugleich weiß, dass die andere schon seit Monaten auf mich steht, wollte sie irgendwie aus der Situation raus und hat mir diese andere Ausrede serviert... Sie hat wohl die andere auch schon mal gefragt, ob es ok wäre, wenn sie sich mit mir triftt, was wohl jedenfalls mit "ok" beantwortet wurde. In dem Gespräch betonte sie dann noch mehrfach, dass sie es sich ja noch überlegen könne und machte insgesamt den Eindruck als wolle sie nun doch. Es ist jetzt jedenfalls klar, dass wir beide Interesse aneinander haben. Mir ist bewusst, dass das ganze Setting schon sehr unvorteilhaft ist, aber ich bin dieses Risiko nach Abwägung bewusst eingegangen, da mir die Frau wichtiger ist, als es zu lassen nur des pot. Friedens willen. Man muss dazu wissen, dass ich nach meinem Urlaub nur noch 1 Woche in der Abteilung bin und dann nicht mehr mit beiden zusammenarbeite. 6. Frage/n: Ich würde in der Situation gerne wissen, ob da für mich eine Möglichkeit besteht, dies zu meinen Gunsten zu beeinflussen? Theoretisch fürchtet sie ja im Moment nur, dass es einen Konflikt geben könnte, nich dass es ihn defintiv geben wird. Eigentlich wäre es ja machbar dises Problem mit anderen Kollegin zu klären, da mich eh nicht beide haben können und ich die andere ja ohnehin nicht will. Wie würdet ihr euch in dieser Situation verhalten? Noch als Zusatzinfo: Theoretisch wären wir für heute/morgen verabredet gewesen, sie wollte sich pot. heute melden. Desweiteren sind wir nächsten Freitag als Gruppe privat verabredet, wo auch alle drei anwesend sind. Vielen Dank schonmal für Ratschläge
  2. 1. Dein Alter: 30 2. Sein Alter: 34 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut, 2-3 Mal wöchentlich 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Was soll ich machen? 9. Fragen an die Community Liebe Community, mein Freund und ich haben uns vor 2 Tagen getrennt. Der wichtigste Grund ist unsere Streitkultur. Es fing damit an, dass in den ersten Monaten unserer Beziehung immer ‚aus Spaß‘ mein Äußeres kritisiert hat. Das hat damit geendet, dass ich ihn darauf ansprach und klipp und klar äußerte, dass es weh tut und er mir dadurch ein schlechtes Selbstbild kreiiert. Dabei bin ich schlank und hatte nie ein Problem mit meiner Attraktivität. Vorgestern Ist es wieder eskaliert. Eigentlich Lappalien worüber wir uns gestritten haben und ich holte alles aus, was mich stört (Dauerhinterher glotzen von Blondinen - ich bin brünett, mein Gefühl ich sei nicht dein Typ, wenige Komplimente, wenig Aufmerksamkeit und zunehmend weniger Sex in den letzten 2 Monaten). Er beteuert er hätte keinen Typ, ich sei sein Typ und er findet mich schön und sexy. Es ist wieder so eskaliert, dass ich meine Sachen gepackt habe und um Mitternacht nach Hause gefahren bin. Das war nicht gut- das gebe ich zu. Ich hätte ihm versprochen im Streit nicht wieder einfach abzuhauen aber ich konnte einfach nicht mehr in seiner Wohnung bleiben. Man nächsten Tag added er auf Insta eine alte Schulfreundin mit der er etwas hatte - Typ blond, groß, gesucht keine Schönheit aber große Brüste und öffentliches Profil mit vielen halbnackten Bildern. daraufhin bin ich ausgerastet und habe ihm vorgeworfen sich nicht an unseren Deal gehalten zu haben keine Ex Kontakte in unserer Beziehung aufleben zu lassen. Darauf haben wir uns Anfang der Beziehung gemeinsam geeinigt. Mein Ex-ex wollte sich 2 mal mit mir treffen und jedes Mal habe ich es meinen Freund erzählt und gesagt, dass ich ihm beide mal klar gesagt habe, dass ich in einer bezieht bin und keinen Kontakt möchte. Mein Freund hat sich nicht an diese Abmachung gehalten und hat am Abend nach unserem Streit sie über Insta geadded mit dem Vorwand er wollte ihr nur zum Geburtstag gratulieren und es sei nichts zwischen den beiden und auch von ihm nicht gewünscht- sagte er! Gleichzieht erwähnte er auch, dass sie attraktiv ist aber vom Charakter her eine Verrückte. Vorher hieß es immer, er hätte keinen Kontakt zu ihr. Zuletzt ging etwas zwischen den beiden 1 Monat bevor wir uns kennengelernt haben. Er hat mich damit sehr enttäuscht und zutiefst verletzt. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Wie haben uns heftig gestritten ja, aber mir damit einen reinzuwürgen und unsere Abmachung mit Füßen zu treten. Ich habe die Beziehung auf Grund dessen beendet. Es ist 2 Tage her und ich weiß nicht ob ich das Richtige getan habe. Das Vertrauen ist weg aber ich vermisse ihn sehr....
  3. 1. Dein Alter: 26 2. Ihr/Sein Alter: 22 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1Jahr 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR : 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut-ok, 1-3x in der Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, jeder eigene. 8. Probleme, um die es sich handelt: siehe unten 9. Fragen an die Community: siehe unten In meiner Beziehung gab es schon öfters leichte Eifersuchtsszenen. Meistens damit gepaart, dass sie feiern oder auf irgendwelche Festivals geht, mich nicht fragt ob ich mitwill, sondern mir einfach nur sagt "ich gehe mit meinen Freunden xy übrigens morgen abend aus, bzw dort und dort hin", und mir danach erzählt, dass sie da ja sooo besoffen war. Da hab ich ihr mal gesagt, dass mir das nicht passt. Außerdem gab es einmal eine Situation wegen ihrem Ex-Freund. Weil er ihr gefühlt jeden Tag entweder per snapchat oder whats app was geschickt/geschrieben hat. Irgendwann meinte ich, das passt mir so nicht. Auch wieder Streit... Naja, also Eifersucht war schon öfters ein Streitthema... leider immer nur von mir aus. Ich habe auch ein eigenes Leben. War sogar einmal mit 2 Kumpels 1 Woche auf Malle, gehe auch mal mit meinen Jungs feiern, mache auch was mit guten Freundinnen und erzähle es ihr auch ganz offen. Nie auch nur eine Spur von Eifersucht bei ihr gewesen. Jetzt war heute eine Situation: Wir waren auf einem Fest in unserem Ort. Haben was zusammen getrunken. Ich bringe die Gläser und Pfandmarken weg. Ich sehe wie sie einen Kerl begrüßt, sich mit ihm unterhält und ihm spielerisch auf den Oberarm boxt. Als ich zurückkam war er schon weg und ich fragte nur, „Wer war das grade?“. Auch ohne einen vorwurfsvollen Unterton. Einfach nur ganz normal gefragt. Sie sagte "Ja den kenn ich von der Uni". Ich so "Ok". Dann laufen wir weiter. Plötzlich beginnt sie mich nachzuäffen. „Wer war das grade, wer war das grade“. Mit so einem richtig fiesen sarkastischen Unterton. Ich sage nur, "Hä, ich hab doch nur ganz normal gefragt". Darauf von ihr keine Reaktion mehr. Hab das dann den Abend über nicht mehr angesprochen. Der Abend verlief dann auch wieder normal und sie war wieder anhänglich und ergriff meine Hand, was so circa 30-40 min nach der Szene so null der Fall war. Frage mich jetzt ob ich das ganze nochmal ansprechen soll, oder es einfach vergessen soll. Frage mich dann aber auch wie ich in Zukunft reagieren soll. Dann darf man ja scheinbar gar nichts mehr sagen? Und muss einfach kommentarlos weitergehen..
  4. Hi Community! Ich(21) habe seit einigen Monaten eine Freundin, meine erste "richtige" Freundin, davor was alles mehr ONS oderso. Ich liebe sie und sie liebt mich da bin ich mir sicher. Trotzdem werde ich schnell eifersüchtig, obwohl ich immer fand dass eifersucht echt unnötig ist. Ich lasse mir es zwar nicht anmerken, aber sie macht öfters was mit anderen Jungs mit denen sie befreundet ist, bspw. Zum Fußball oder Mittagessen. Ich kann nichts machen aber es stört mich echt total zu wissen, dass sie mit anderen sowas macht. Finde das ist ja schon fast ein Date. Auch wenn es ja eigentlich okay ist wenn sie nur Freunde sind, sie würde mir auch erlauben was mit anderen Mädels zu machen, aber mich stört am meisten, dass ich überhaupt eifersüchtig bin. Ich glaube manchmal wohl einfach ich bin nicht genug oder sowas, auf jeden Fall muss ich die ganze Zeit darüber nachdenken. Und anfangs war ich sehr locker und brauchte lange bis ich in sie wirklich verliebt war. Aber jetzt wo ich es bin gebe ich mir teilweise echt totalen Hirnfick was soll ich nur machen? Greetings und thanks
  5. Hallo zusammen, 1. Dein Alter: 21 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut, 1-3 mal pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Folgt 9. Fragen an die Community: Folgt Vor ca. einem Jahr hat mein Freund in einem Kurs eine Frau kennengelernt. Er hat sie erst auf Facebook geadded und zur gleichen Zeit seinen Beziehungsstatus entfernt, was ich schon mal recht seltsam finde. Später hat er ihr auch noch seine Nummer gegeben, allerdings ist sein Profilbild ein Foto von uns beiden und scheinbar hat er ihr auch gesagt, dass er in einer Beziehung ist. Sie hat sich allerdings total in ihn verliebt, meinte er. Aber er habe auch klar gestellt, dass sie keine Chance hätte, da er vergeben und sie sowieso nicht sein Typ sei. Sie versucht es aber immer weiter, schickt ihm täglich Nachrichten, schreibt ihm "guten Morgen" und "gute Nacht" mit Herzchen und Kusssmileys (er schreibt das gleiche zurück), was man sich als Paar schreiben würde. Gestern waren mein Freund und ich verabredet, da hat sie ihm wieder geschrieben. Sie hat gefragt, was er macht woraufhin er gelogen hat und gesagt hat, er würde mit Kumpels lernen. Ich fand das ziemlich heftig, habe aber nichts gesagt. In dem Jahr, seit sie sich kennen haben sie sich auch schon getroffen, was er mir aber verheimlicht hat. Es ist ihm besoffen herausgerutscht. Angeblich haben sie sich aber in 1 Jahr erst ca. 6 mal getroffen, was wohl auch daran liegt, dass sie etwas weit weg wohnt. Er meinte zu dem Ganzen, es sei alles nur freundschaftlich und dass er sich auch mal gerne mit einer anderen Frau unterhalten würde. Wie seht ihr das? Ist das harmlos und verständlich trotz der Lügen?
  6. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca 10 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Ich reise derzeit für einige Monate durch Asien und bin in Jakarta (Indonesien) gestartet. Dort habe ich schon recht früh die HB kennengelernt (FC am selben Abend) und wir haben relativ viel Zeit zusammen verbracht. Ich war insgesamt 2 Wochen in Jakarta und die HB war die ganze Zeit über unkompliziert und hat keinerlei Drama gemacht. Sie wusste das ich mich zwischendurch auch mit anderen HBs getroffen habe, hat deshalb aber nie Drama gemacht oder nachgehakt. Danach war ich 4 Wochen in anderen Teilen Asiens unterwegs bis mich meine Reise nun erneut für 2 Wochen nach Jakarta geführt hat. Ich bin jetzt 6 Tage hier und die HB hat mich auch direkt am Flughafen abgeholt und wir haben die ersten 3 Tage zusammen verbracht. Allerdings hat sich das Verhalten der HB verändert. Sie machte nun kleine Dramen und ist offensichtlich Eifersüchtig. Sie fragte mich ob ich mit ihr den Freizeitpark in der Stadt besuchen möchte. Allerdings hatte ich schon lange vorher mit einer anderen HB, welche ich in Bandung kennengelernt habe (ca 120km von Jakarta entfernt), ausgemacht das sie für 2 Nächste zu mir nach Jakarta kommt und wir den Park zusammen Besuchen. Die HB aus Jakarta hat zwischendurch immer mal wieder angemerkt das sie etwas sauer ist das ich nicht mit ihr hingehe. Sex hatten wir aber trotzdem und es artete nie in langem oder großen Drama aus. Am Nachmittag des letzten Tags den wir zusammen verbrachten fragte sie dann ob ich ihr helfe in der Stadt ein Kleid für die Gala zu finden zu der sie am Abend eingeladen war. Da ich allerdings etwas später die HB aus Bandung am Bahnhof abholen wollte habe ich verneint. Am Abend haben wir dann noch etwas in Whatsapp geschrieben. Sie sagte mir das sie Fieber hat und Kuscheln möchte. Ich hab ihr dann gesagt sie soll viel Tee trinken und sich warmhalten. Da kam nur "Hmm". Als ich sie am nächsten Tag fragte wie es ihr heute ginge, kam keine Antwort mehr. Gestern und heute kam auch nichts. 6. Frage/n Ich bin jetzt noch 9 Tage hier und würde davon gerne noch ein paar Tage und Nächte mit ihr verbringen. Ich bin mir relativ sicher das sie irgendwann einknickt und von sich aus schreibt, allerdings kann das dauern. Sollte ich heute nochmal schreiben und einfach einen konkreten Date Vorschlag machen, ohne nochmal auf das ganze einzugehen oder vielleicht doch weiter abwarten?
  7. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben ca 10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Neustart nach abgebrochener Affäre 5. Beschreibung des Problems Habe vor zwei Jahren eine Frau kennen gelernt, habe Sie regelmäßig gevögelt, habe ihr einen Dreier mit meinem besten Freund auch 30 vorgeschlagen (war die Idee meines freundes Also er meinte zu mir ich soll ihr das vorschlagen dass wird sie antörnen) - naja sie war sofort dabei, habe eine Whatsgruppe mit ihr und meinem besten Freund erstellt "Dreiergruppe" Mein Freund sieht extrem gut aus & ist so ne Art Psychopath - er sammelt alles mit Hakenkreuzen, auch Waffen und sowas, geht nachts alleine im Wald spazieren, hat keine Freunde ausser mir - und er ist extrem erfolgreich bei Frauen, spricht selbst aber nie jemand an sondern wird grundsätzlich von den Weibern aufgerissen (ja Eifersucht dass er alles einfach so haben kann wofür ich immer Arbeit reinstecken muss spielt eine Rolle) Mein Freund hat sie heimlich kontaktiert oder sie ihn? Weiss ich nicht. Sie haben sich heimlich getroffen ohne mich. Sie hatte kein schlechtes Gewissen deswegen, hat es mir sofort erzählt. Nur mein bester Freund hat ein Geheimnis draus gemacht und war dann unmenschlich arrogant zu mir als ich ihn konfrontiert habe frei nach dem Motto er ist eben der geilere von uns. Freundschaft im Arsch und wurde dann von meiner Seite aus beendet mit beiden. Habe meinen Freund dann komplett geblockt bis vor nem halben Jahr. Der Grund dass ich wieder mit ihm gesprochen habe, war dass ich sie kurz vorher mal gedatet habe. Eigentlich wollte ich sie vögeln, sie meinte dann aber in na unüberlegten Bemerkung dass sie mich kontaktiert hat weil mein Freund zu ihr meinte mir würde es ja soo schlecht gehen. Ausserdem fügte sie hinzu, sei sie mit ihm bei facebook befreundet, als ob das so voll was besonderes wäre. Da habe ich innerlich so ein Hass auf die bekommen. Wir sind dann noch zu so einem Vortrag, ich habe sie um die 20 Euro Eintritt geprellt die sie ausgelegt hatte und bin danach ganz schnell mit na kurzen Verabschiedung abghauen. Sie war mega enttäuscht dass ich sie nicht vögeln wollte den Abend und hat mir lauter sms geschrieben wie gut mein hemd saß und wie toll ich rieche usw usw Habe kurz danach Kontakt mit meinem Freund wieder aufgenommen weil ich mir dachte die war den Streit ja nun auch echt nicht wert. Seitdem ich wieder mit meinem Freund zu tun habe liegt er mir ständig in den Ohren ich soll doch noch mal so ein Dreier mit ihr verabreden. Was er damit eigentlich meint ist er will sie ficken. Die beiden haben ja Kontakt, aber er kann sie nicht fragen. Keine ahnung wieso, aber er kann einfach keine frau direkt fragen bzw überhaupt zugeben dass er an einer interessiert ist. Habe dann vor ein paar Tagen ein date mit ihr ausgemacht, habe sie angeschrieben wort wörtlich dass ich mit ihr ficken will und das date ausgemacht. Habe das gemacht um meinen Freund zu ärgern, und ihm gesagt dass es diesmal ein reines zweierding zwischen mir und dem Mädel bleibt und für ihn da nix drin ist. Wo ich jetzt wieder mit ihr schreibe, bin ich richtig heiss auf sie. Sie ist gerade 400km entfernt, aber wenn sie Freirag wieder kommt werde ich die durchnehmen. Mein Problem ist, sie ist ne Hure. Und ich habe Gefühle für die Hure. Sie macht mich an, ich finde sie aber auch mega süß sie ist in meinen Augen schon ne echt tolle Frau Spanierin optisch top hoch studiert und mit einem sehr guten Humor. 6. Frage/n Meine Frage ist: ich habe immer noch eine scheiss Wut auf die dass die meinen Freund so anhimmelt. Ich würde der gerne sagen wie scheisse sie ist! Das sie dümmlich ist und wie ein Affe nach den primitivsten Merkmalen geht - habe richtig Hass auf die wenn ich drüber nachdenke. Wie soll ich damit umgehen? Gefühle raus lassen, ihr das so sagen? Ich will es nicht versauen Vögeln könnte ich drauf verzichten wenn sie dann wütend ist ich habe im moment keinen wirklichen Notstand. Denke wenn es kompliziert wird bzw ich ihr sage was mir wirklich an sie nervt ist sie raus Aber nicht sagen kann ich es glaube ich auch nicht Wie würdet ihr vorgehen? Wie klärt man sowas wie Erwachsene?
  8. 1. Mein Alter: 48 2. Ihr Alter: 37 3. Art der Beziehung: LDR 80 km Distanz, ein Treffen 1-2 Tage pro Woche 4. Dauer der Beziehung: 4 Monate ab Kennenlernen, 12-14 Treffen 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: keine 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr gut, mehrere Runden bei jedem Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. 8. Probleme, um die es sich handelt: Frau trifft sich mit Ansage mit anderem Mann „auf einen Kaffee“ 9. Fragen an die Community: wie einordnen? Wie handhaben? Wichtig: So, jetzt wende ich mich auch mal mit einer Sache an Euch. Habe eine sehr attraktive Frau kennengelernt über OG Anfang des Jahres. LDR mit 80 km Distanz, treffen uns mit Ausnahmen eigentlich jedes WE 1-2 Tage und gelegentlich nochmal unter der Woche. Sex gut und häufig, daneben in den letzten Wochen auch Pärchenaktivitäten (Ausflüge, Sauna, Einkaufen Konzerte; sie hat mich ihren Eltern vorgestellt). 1 Woche gemeinsamer Urlaub geplant im Juli. Unseren „Beziehungsstatus“ haben wir bisher nicht offiziell geklärt. Umgang sehr liebevoll und lustig, keine Streits. Gelegentliche Shittests in Sachen Konkurrenz – sie erzählt mir immer mal wieder, wie oft und zum Teil penetrant sie angesprochen wird, wenn sie mit Freundinnen feiern ist. Braucht ganz klar die Aufmerksamkeit. Hab das bisher immer per C&F weg gewischt, es war dann auch vom Tisch. Leichte Reboundtendenz – sie hatte sich erst Ende des Jahres nach 8 Jahren von ihrem letzten Freund getrennt, war eigentlich durchlaufend in Beziehung, seit sie 16 ist. Gestern Abend Telefonat – lustig und liebevoll wie eigentlich immer. Mittendrin unvermittelt: „Wir müssen reden“. Ein Typ hätte sie Montag an der Autowaschstraße angesprochen, ob sie einen Kaffee mit ihm trinken wolle. Er sei nicht so attraktiv, aber sie wollte seinen Mut zu fragen belohnen und hat ja gesagt, will ihn am Donnerstag treffen. Ob sie mir so etwas in Zukunft lieber sagen solle oder nicht? Ich hab ihr dann spontan geantwortet: ja, dass ich das lieber offen hätte, und bin erstmal nicht weiter drauf eingegangen. Zumal sie mich nicht gefragt hat, ob sie das machen solle - das war Fakt, und ich habe darauf nicht weiter reagiert. Der Rest vom Telefonat ging dann fluffig weiter. Hab aber gemerkt, dass das die ganze Nacht in mir gearbeitet hat. Klar kann man jetzt sagen: ist nur ein Kaffee und sie hat es mir gesagt, also wird schon nix dabei sein. Andererseits: wenn ein Mann so etwas eine fremde Frau an der Waschstraße fragt und sie zusagt, dann wird mindestens er das mal als Date werten. Und das weiß sie auch genau. Und sie erzählt es mir, mit einem Tag Versatz (Waschstraße am Montag). Ich kann das jetzt entweder als charmante Offenheit werten und so tun, als wäre mir das egal. Oder als einen majoren Shittest, der es wahrscheinlich auch ist. Den ich entweder ignorieren kann - oder ihr mitteilen, dass ich das missbillige. Denn es lässt mich überhaupt nicht kalt. Das wäre eigentlich auch meine Tendenz: ihr zu kommunizieren, dass ich ihre Offenheit zwar schätze, es aber missbillige, dass sie einem fremden Mann unter den Vorzeichen ein Treffen zusagt. Ich habe keine Lust, das schön mit mir herum zu tragen. Tipps und Anregungen? Ich weiß, das ist in Spielarten hier im Forum öfter mal diskutiert, aber ich habe nichts mit so wirklich gegensätzlichen Vorzeichen gefunden.
  9. Hallo zusammen, leider habe ich ein ziemlich großes Problem. Ich habe eine Beziehung geführt und darin gemerkt, dass ich extrem eifersüchtig bin. Wenn meine Freundin auf Partys ging saß ich daheim und habe kein Auge zu bekommen, weil ich Angst hatte, dass sie von irgendeinem Typen angegraben wird oder im Alkohol - Rausch selber scheisse baut. Das ganze wurde dann immer schlimmer. Ich war eifersüchtig, wenn sie zu ,,freizügig " rumlief, mit Freundesgruppen gechillt hat bei denen Kerle dabei waren oder von Kumpels erzählt hat usw. Also meine Eifersucht wurde immer schlimmer und ich habe versucht meine Freundin zu kontrollieren. Hab ihr gesagt, dass ich es nicht gut finde, wenn sie ein schulterfreies Oberteil trägt, aber im Endeffekt hat es natürlich nicht viel bewirkt. Sie meinte halt, dass sie sich hübsch machen will sie sie was unternimmt. Es war auch immer wieder so, dass ich mich verletzt gefühlt habe und dadurch eine ziemliche Barrikade gegenüber neuen Frauen habe. Die Angst wieder so auf die Schnauze zu fallen ist riesig und besonders die Angst solche Verletzungen wieder zu erleiden. Wieder in so ein Loch zu fallen. Ich bin damit überhaupt nicht klar gekommen. Zum guten Schluss kam es zur Trennung, weil ich mich nicht mehr unter Kontrolle hatte und es übertrieb. Nun stehe ich hier und frage mich wie ich dieses Scheiss Problem in den Griff bekomme? Wie kann man speziell daran arbeiten? Klingt ja erstmal so als hätte ich kein Selbstbewusstein. Dazu muss ich sagen, dass ich zu Beginn der Beziehung ein ziemliches hohes Selbstbewusstsein hatte. Allerdings hat mich das alles ziemlich kaputt gemacht und mein Selbstbewusstsein ist dahin geschwunden. Ich habe keine Ahnung wie ich wieder dazu komme. Ich bin noch nicht in dem Mood andere anzusprechen und mich dadurch zu pushen, ich hab das generell alles noch nicht verabreitet und kann noch keinen Gedanken an eine andere verschwenden. Ich muss den Kram erstmal verarbeiten. Ich weiß nur nicht wo ich bei den ganzen Problemen anfangen soll. ONEITIS+extreme Eifersucht+Kontrollzwang, kein Selbstbewusstsein, trauert der Ex hinterher und ich sitze nur in meiner Wohnung und denke darüber nach wie scheisse die Situation momentan ist. Ich fühle mich ausgelaugt und nicht motiviert. Dazu kommt noch, dass ich nicht der Typ dazu bin einfach irgendjemanden auf der Straße anzusprechen. Ich habe zwar generell kein Problem damit, habs früher auch regelmäßig gemacht und das lief ziemlich gut. Dennoch will ich nicht der möchtegern-Player sein, der 2h durch die Stadt läuft und Nummern sammelt von Frauen. Sowas haben wir früher mit Kumpels gemacht, war auch toll, aber wenn ich das generell revue passieren lasse, komme ich mir durch sowas nur noch verzweifelter vor. Neue Freunde und Frauen lerne ich lieber natürlich kennen bei der Arbeit, auf Hauspartys, aber am meisten noch durch Freunde und deren Freunde. Leider gibt es bei der Arbeit niemanden der mich interessieren würde und auch den Freundeskreis kenne ich inwzischen in und auswendig. Abgesehen davon --> Bin noch nicht in der Stimmung mich auf jemanden einzulassen oder auch nur mit einer zu schreiben. Ich weiß nicht ob mein Problem klar geworden ist, aber ich bin in einem ziemlich tiefen Loch durch diese Beziehung und finde keinen Ausweg. Dann ließt man Berichte von anderen Dudes und denkt sich , so will ich nicht enden... und meiner Ex 2 Jahre nachtrauern". Ich will davon los kommen, wieder ein glückliches Leben führen wie vorher auch, selbstbewusst sein, flirten können aber momentan stecke ich in so einer dämlichen depressiven Verstimmung fest. Vielleicht habt ihr Tipps, oder sowas auch schon durch gemacht und könnt Erfahrungen mit mir teilen.
  10. Werte Verführungskünstler, mit zwei Kommilitoninnen habe ich gleichzeitig sexuelle Beziehungen laufen und befürchte, dass ich als Verführungskünstler nicht erfahren genug bin, um souverän auf potentielle Konfliktsituationen zu reagieren. Deshalb wende ich mich an Euch und bitte um Rat. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frauen: beide 23 3. Anzahl bisheriger Dates: mit der einen etwa zehn, mit der anderen drei Dates 4. Etappe der Verführung: beide Sex 5. Beschreibung des Problems: Mit einer Kommilitonin (LSE-HD, HB 9), nennen wir sie K1, habe ich seit August 2018 unregelmäßig Sex. Das kam für mich überraschend, denn als ich sie 2017 kennengelernt hatte (noch als ziemlicher AFC), steckte ich ihr heimlich einen Brief zu, in dem ich ein Treffen vorschlug, was sie anständig und respektvoll ablehnte. Im Dezember 2018 übergab ich ihr ein langes Liebesgedicht und infolgedessen gingen wir offiziell aus (d. h. keine versoffene Nacht, die im Bett landete) und verbrachten nach einem prächtigen Rendezvous auch diese Nacht miteinander. Sie schwankt seit Monaten einerseits zwischen dem Gefühl, von mir auf romantischer Ebene bedrängt zu werden, andererseits ist es für sie eine offenkundig überwältigende Erfahrung auf diese Weise hofiert zu werden. In manchen Momenten offenbart sie leidenschaftlich, was ihr mein Werben bedeutet. Wir kennen uns seit eineinhalb Jahren, sind inzwischen sehr vertraut und zuweilen war der Sex eine ungekannt ekstatische, hochherrliche Angelegenheit. Sie fiel gierig über mich her (oder ich über sie) und schmiegte sich danach an mich ran. In diesen Momenten bin ich stets verzückt. Ihr geringes Selbstwertgefühl führte zu einer großen Auseinandersetzung, weiter führe ich sie nicht aus, sonst ufert dieser Beitrag aus. Jedenfalls ist K1 schwierig, was auch an ihrer verkorksten und einzigen Beziehung liegen mag. Laut eigener Aussage legt sie hohen Wert auf sexuelle Vielfalt und lebt diese auch aus. Auf meiner Geburtstagsfeier sah K1 mich mit einer HB5,5 rumknutschen und über Umwege erfuhr ich, dass K1 angesichts dessen Eifersucht verspürte – zwei Tage später schlief ich bei K1. K1 ist ziemlich empfänglich für heftiges Alphaverhalten, erwartungsgemäß zeigt sie sofort Unmut, wenn ich meine „veritable Unerschütterlichkeit“ verliere. Mit K1 teile ich einen Kommilitonenfreundeskreis und betrachte sie neben allen romantischen und sexuellen Gegebenheiten auch als Freund und Kumpane (jedenfalls habe ich sie so kennengelernt und spüre es immer noch unter allem Verlangen nach ihr). Sie erzählt gut von ihrer Familie. Sie hat mehrere Orbiter in ihrem Freundeskreis, wovon ich mich persönlich überzeugen konnte. Mit einer anderen Kommilitonin (HSE-HD, HB7,5), K2, treffe ich mich seit einem Monat. Sie ist aus einem Dorf in die Großstadt gekommen, ich kann ihr viel zeigen. Drei spannende, ereignisreiche Rendezvous haben wir hinter uns, nach jedem landeten wir bei mir. Auf einer Feier unseres Instituts hatte ich ihr Interesse mit heftigem Alphaverhalten auf mich gezogen. Da lernten wir uns erst kennen, d. h. wir sind uns überhaupt erst namensbekannt seit drei Monaten. Meinen Rahmen habe ich im Umgang mit ihr bisher nicht verloren. Sie ist sehr eigenständig, reiste allein durch die ganze Welt und beeindruckt mich mit verschiedenen Facetten ihrer Lebensführung. Während des dritten Dates blies sie mir einen unter freiem Himmel, was sehr reizvoll war. Sie ist eine starke Frau, macht Kampfsport, reist alleine durch die Welt, ordnet sich aber bei alledem in ihrer herrlichen Weiblichkeit meiner Männlichkeit unter. Sie erzählt gut von ihrer Familie. Unsere Gespräche sind inspiriert, interessant und vielfältig. K1 und K2 sind zwar in meinem Semesterjahrgang, kennen sich aber namentlich nicht und hatten bisher nichts miteinander zu tun, kennen sich nur vom Sehen. 6. Fragen: Sorgen mache ich mir um die fast sicher irgendwann auftretende Situation, in der ich mit K1 bzw. K2 dastehe und flachse und die jeweils andere um die Ecke kommt. Wie reagiere ich, wie soll mein Selbstverständnis, mein Rahmen sein? Entziehe ich mich der Situation schnellstmöglich? Wie gehe ich vor? Weder K1 noch K2 will ich kränken oder verletzen. Wie gehe ich also am besten mit der Situation um? Soll ich K1 von K2 erzählen? Soll ich K2 von K1 erzählen? Eher gäbe ich sexuelle Gelegenheiten mit K1 auf und führe mit K2 fort. Nichts hätte ich jedoch dagegen, mit beiden mehr oder weniger regelmäßige Techtelmechtel fortzuführen – wie stelle ich das an? Soll ich freiheraus erzählen, dass es jeweils eine andere gibt oder in der bisherigen Weise des Nicht-Erzählens fortfahren? Angelogen habe ich bisher keine der beiden und halte das für keine Option, denn das wäre mir zu betamäßig. Falls ich erzähle, dass es eine andere gibt, soll ich dann genau sagen, wer es ist (schließlich kennen sie sich vom Sehen)? Soll ich mich in Anbetracht der schwierigen Situation für eine entscheiden? Oder bin ich einfach der Typ, der sich die Sahneschnitten vom Institut schnappt, sich nimmt, was er will, dabei niemanden anlügt, aber eben auch nicht vorauseilend aufklärt – kurz: müssen K1 und K2 es aushalten, dass sie irgendwann durch den Lauf der Dinge voneinander erfahren? Kann ich K1s und K2s Eifersucht gar für meine Zwecke instrumentalisieren und somit für mehr Aufregung und Wettbewerb um mich sorgen (siehe auch Frage 4.)? Wie gehe ich damit um, dass ich K1 schöner, aber im Umgang schwieriger finde; K2 hingegen weniger schön, aber im (bisherigen) Umgang großartig und sie als Person sehr interessant finde? K1 blicke ich lieber an, das steht fest. K2 hat einen sehr schönen Körper (eher schöner als K1), kommt aber im Gesicht nicht an K1 ran. Denke ich an K1, spüre ich Kitzel und Aufregung, andererseits beeindruckte mich K2 mit dem nächtlichen BJ an einem belebten Kanalufer auch ziemlich. Muss ich mir mehr Zeit lassen, um K2 besser kennenzulernen? Meint Ihr, ich komme dann weg von meiner leichten Oneitis zu K1? Seht Ihr irgendwie, dass aus der Situation ein Dreier für mich rausspringt? Oder könnte dieser katastrophale Auswirkungen mit sich bringen, die den Fortlauf meines Studiums beeinträchtigen könnten? Die Frage ist halb ernstgemeint, denn meine Bedenken wiegen durchaus schwer. Trotzdem interessiert mich Eure Meinung. Bock habe ich nämlich drauf, es wäre mein erster. Für Ratschläge und Meinungen bin ich sehr dankbar und hoffe, dass meine Beschreibung ausführlich genug und gleichzeitig nicht zu lang ist.
  11. 1. Mein Alter: 29 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: ca. 1,5 Jahre, seit 7 Monaten LDR 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3-4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Wenn wir uns sehen eigentlich täglich 7. Gemeinsame Wohnung: nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo alle, mich interessiert, ob ihr Probleme damit hättet, wenn eure LTR/LDR - die bspw. reisebedingt in einer anderen Stadt unterkommen muss - mit einem anderen Mann ein Zimmer teilt. Bei mir konkret, meine Freundin ist häufiger in Berlin (Ausbildung) und pennt dann dort in ner Männer WG auf der Couch im Wohnzimmer. Alles easy. Dieses mal kommt wohl noch ein Kumpel der Jungs vorbei (ich kenn die alle nicht, sie den Typen auch noch nicht), der für eine Nacht auch im Wohnzimmer übernachten wird, wohl aber auf einer eigenen Couch. Sie rief mich an und fragte ob das ein Problem für mich ist, ist und war es nicht. Hab nicht das Gefühl, dass da irgendwas passieren kann und wenn es so ist, dann kann ich sowieso nur nachträglich meine Konsequenzen daraus ziehen. Da das aber sowieso immer wieder mal ein Thema in einigen Beziehungen ist, wollte ich hier mal fragen wie weit da eure Toleranz geht. Ein Bett zu teilen wäre für mich komischerweise ein NO GO. Wahrscheinlich weil ich diese Form von Intimität für mich beanspruche. Wie händelt ihr das? VG!
  12. Ich : 31 Sie : 28 -monogam - erst seid 4 Monaten zusammen, kennenlerphase ca. 2,5 Monate -abwechselnd , mal mehrmals die Woche, mal weniger. Im Schnitt 2-3 mal wöchentlich. -getrennte Wohnungen, halte mich aber fast nur bei ihr auf. -eifersucht von meiner Seite aus. Hi @ all, Also ich habe da folgendes Problem... Meine LTR hat da so'n Arbeitskollegen der sie immer mit zur Arbeit fährt. Sie kennt ihn länger als sie mich kennt, und hat laut ihrer Aussage ein freundschaftliches Verhältnis zu ihm. Er selbst ist eine ganze Ecke älter (ca.15 - 20 jahre ) als sie und verheiratet. Meiner Meinung nach zu freundschaftlich... Die zwei kommen ab und an 1-2 std. Später von der Arbeit, worauf ich irgendwann fragte wieso sie so spät kommt.. daraufhin sagte sie, die beiden würden nur im auto sitzen quatschen. Soweit so gut. Sie sagt er ist wie ein grosser Bruder für sie. Schenkt ihr täglich süßkram auf Arbeit und scheint auch sonst sehr auf sie fixiert zu sein. Meine LTR kam auch relativ früh damit an das ich ihn mal kennenlernen soll, worauf sie ein Kaffee trinken bei ihm und seiner Frau verabredete. So konnte ich selber sehen wie die beiden sich verstehen und deren Verhältnis zueinander ist. Und das gefiel mir gar nicht, meine Freundin und ihr Kollege verstehen sich super, suchen ständig blickkontakt etc, fehlte nur noxh das händchen halten. Gesprächspartner waren hauptsächlich die zwei, ich und seine Frau saßen eigentlich mehr daneben als teilzuhaben. Dann wurde es aber komisch, seine Frau schien das mit zu bekommen (ohne das ich was gesagt oder mich komisch benommen habe, hab das nur beobachtet) und fing an mir zu erzählen das ich mir da nix bei denken muss. Sie wäre am Anfang auch eifersüchtig gewesen , aber sie kennt das schon das die 2 öfters nach der Arbeit im Auto sitzen und quatschen, ich solle mir da nichts bei denken. Sie kennt ja schließlich beide und vertraut denen. WTF ? Dann hab ich meine Freunsin daraufhin angesprochen , das ich da ganz anders eingestellt bin und mich das schon sehr eifersüchtig macht. Darauf reagierte sie etwas traurig, sagte So was wie "Rede nicht so, das ist ein ganz netter." Worauf sie ihm natürlich erzählt hat das ich eifersüchtig bin. Ihre Weihnachtsfeier stand an, und so nebenbei erzählte sie mir das sie schon mal belästigt wurde von einem Kollegen. Der hat sie halt besoffen nach der feier angefasst. Ich war in dem Moment emotional voll auf ihrer Seite, weshalb ich ihn als @#&#€£^ betitelt hab. Aber das passte ihr nicht und sie meinte ich solle nicht so abfällig über ihn reden. Ich war so perplex das ich dachte ich hätte was nicht verstanden. Später stellte sich dann raus das besagter Herr der beste Freund ihres Kollegen ist.. Ab und an kommt sie nach Hause mit kleinen Geschenken die er selber gemacht hat und erzählt mir dann wie lieb das ja von ihm ist. Ich hätte den Rotz am liebsten verbrannt. Sie wird ihm garantiert erzählt haben das ich das relativ uncool finde. Jetzt kam er letztens damit an das er ihr wieder ein Geschenk gebastelt hat,aber diesmal auch eines für mich. Fühlt sich an wie' n Schlag in die Fresse, nur hinten rum. Wie gehe ich mit der Situation um ? Soll ich überhaupt noch mit der Situation umgehen oder schnell das weite suchen?
  13. Hallo Leute, 1. Dein Alter: 28 2. Ihr/Sein Alter: 19 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. Dauer der Beziehung: 5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Viel und Sehr gut 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: ich habe im Mai meine derzeitige LTR kennengelernt. Fast Zeitgleich hatte ich eine andere Dame kennengelernt mit der ich 3-4x im Bett war, die ich dann aber mehr und mehr gefriendzoned hatte da ich meine LTR interessanter fand und dann ja auch mit ihr später zusammengekommen bin. Nun ist es so, dass meine LTR irgendwann anfing Stress zu machen, da ich mich noch freundschaftlich mit der anderen Dame, ich nenne sie nun A., getroffen habe. Ich kann ganz ehrlich sagen das ich absolut kein sexuelles Interesse mehr an A. habe und es wirklich nur noch freundschaftlich ist. Auch von ihrer Seite aus. Sie ist sehr aufgeschlossen und auch Sexuell sehr aktiv, weshalb wir auch gerne und offen über Sex und Beziehung usw reden. Wir hatten dann mehre Gespräche wegen A. und ich hab mir gesagt, dass ich es wahrscheinlich auch nicht sooo toll finden würde wenn Sie sich noch öfter mit einem Kerl trifft mit dem sie in der Kiste war. Daher hab ich dann eingewilligt A. nicht mehr zu treffen (Das war wohl schon der erste Fehler..) und nur noch auf Whatsapp den Kontakt zu beschränken. Das selbe übrigens mit meiner Ex, zu der ich bis dahin auch Kontakt hatte und mich gelegentlich getroffen habe. Hab ich auch erst kein Problem mit gehabt, aber irgendwann dachte ich mir dann so, wieso eigentlich? Ich hab doch gar keine falschen Absichten und sie ist wirklich nur eine Freundin. Ich fand es einfach Blöd mir den Kontakt zu einer Freundin verbieten zu lassen und auch aus PU sicht weiß ich das nicht gut ist sich so zu "betaisieren" zu lassen. Auf der anderen Seite habe ich auch "Angst" das mein Kopf vielleicht zu voll mit PU wissen ist und ich die "Menschliche" Seite dabei nicht berücksichtige, wenn ihr versteht was ich meine. So ist es dann gekommen das ich mich nun schon ein paar mal "heimlich" mit A. getroffen habe. Dumm ich weiß. Aber ich hab einfach kein bock auf den Stress gehabt und dann eben mein ding gemacht.. Habe dann neulich das Thema nochmal bei meiner LTR angesprochen bzw ihr gesagt, dass ich es blöd finde, aber weiter gekommen sind wir da nicht wirklich. Jetzt ist das ganze bei Ihr eher nur noch wieder stärker in den Fokus gerückt und nun kommt sie damit an, dass Sie es auch blöd findet, dass wir noch miteinander schreiben und sie nicht ständig daran erinnert werden möchte, dass ich mit A. im Bett war und ich doch Rücksicht auf Ihre Gefühle nehmen soll, dass es ihr damit blöd geht wenn wir Kontakt haben usw. usw. Sie redet mir da ganz schön in's Gewissen rein. Und ich kann es auch nachvollziehen aber auf der anderen Seite will ich auch nicht einen Freundschaftlichen Kontakt wegen einer LTR canceln. Ich brauche da irgendwie Hilfe, wie ich Ihr das kommunizieren kann bzw wie ich meinen Standpunkt souverän vertrete. Bisher war ich da wohl viel zu Weich und hab keine Eier gezeigt... 9. Fragen an die Community: Was soll ich tun? Bzw Wie stell ich es an
  14. 1. Mein Alter: 35 2. Alter HB: 40 3. Anzahl der Dates: 1000 4. Etappe der Verführung: Affäre Was kann der Grund dafür sein, dass jemand auf einmal betont uneifersüchtig ist, wenn er vorher immer offen zu seiner Eifersucht stand und sie gezeigt hat. Es geht darum, er hat vorher immer meine SMS versucht zu checken oder zu schauen wer anruft und wenn dann ein Männername zu sehen war, dann hat er den ganzen Abend von nichts anderem mehr gesprochen und mich ausgequetscht. Jetzt kommt eine SMS und er checkt immer noch was im Display angezeigt wird, aber spricht nicht drüber und schlägt auch vor, dass ich andere treffen kann, was er vorher nicht wollte. Kann es sein, dass meine Attraction weg ist, auch wenn die Treffintervalle die gleichen sind und es eigentlich so harmoniert? Welchen Grund gibt es auf einmal gar nicht mehr eifersüchtig zu sein?
  15. Hallo zusammen ich bin neu hier habe mich schon viel in die Materie eingelesen aber folgendes: Ich bin jetzt seit bald 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen, nennen wir sie Freundin a Nun haben wir zusammen ein Kind bekommen, wir lieben uns sind glücklich miteinander haben allerind beide eine nicht unerhebliche Zahl an Seitensprüngen angehäuft wobei sie sehr Eifersüchtig ist, mich das Verhältnismäßig wenig stört mich freut es gar dass sie Spaß dran hat. Mit Eifersucht hatte ich bisher eigentlich im Bezug auf Partnerwahl eher keine. es is nun so das ich seit einiger Zeit Tantra praktiziere, meine Freundin a häufig kein Bock auf alldas hat und gerne schnell zum Punkt kommt und da ist ein Mädchen in meiner Schulklasse es dauert nicht lange und wir sehen uns nie wieder.. es ist fast wie Schicksal ich habe durch Zufall ein Buch über Polyamorie in die Finger gekriegt und war begeistert davon als wäre dies für mich bestimmt gewesen und so las ich das Buch und fand es interessant ich sprach mit meiner Freundin drüber sie war nicht sehr begeistert aber doch bereit es mitzumachen nun is es so das ich da auch nix anbrennen lasse und es hat nicht lang gedauert ich hab angefangen zu Texten wie ein wilder (auf Arbeit bieten sich nicht so die Möglichkeiten) ja und auch ganz bald reihten sich erste Dates ein und ich ging hin es gab kein Sex doch meine Freundin a war sehr eifersüchtig und Unbehagen naja kurzum bat sie mich ihr noch ein wenig Zeit zu geben, explizit darauf zu verzichten mich Frauen anzunähern ich willigte ein und jez is da dieses Heiße Mädel aus meiner Klasse. Ich lernte sie erst vor kurzem wirklich kennen und hab mich in sie verliebt, schwer verliebt doch darf ich mich ihr jetzt nicht annähern und meiner Freundin a sagte ich dass das kein Thema sei um sie nicht zu verletzen ich muss das Mädchen ansprechen sonst läuft sie weg hab ich das gefühl ich muss aber auch den Wunsch meiner Freundin respektieren ich fühle mich hin und her gerissen Dazu kommt jedes mal wenn ich sie auf die Sache bezüglich des Themas offene Beziehung anspreche sagt sie dass sie umso länger braucht je mehr ich sie unter druck setze Wie kann ich ihr denn helfen sich darauf einzulassen sie is halt auch ein wenig LSE und generell eigentlich ziemlich gehemmt in ihrer Art auch wenn sie es nicht zu gibt Die andere das is dann die nächste Baustelle ich war natürlich schon so frech und hab sie gefragt wie es denn mit sex aussieht aber sie hats wohl völlig verschreckt die arme is weggerannt als könnt sie es nich verdauen, dann kam Freundin a mit ihrem Wunsch und seitdem sprach ich nicht mit Freundin B naja jedenfalls wäre ich euch verbunden für Tipps
  16. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben >20 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Sex, gemeinsamer Urlaub 5. Beschreibung des Problems Ich hab eine HB7 über Tinder aufgegabelt, läuft seit 2 Monaten sehr gut, sehr viel Sex, gemeinsame Unternehmungen bis hin zum gemeinsamen Urlaub, sie steht auf mich (Komplimente, Geschenke, stellt mich ihren Freunden vor usw.) und ist sehr aufmerksam. Sie ist seit etwa 1 Jahr Single. Jetzt ist sie seit einigen Wochen auf einer beruflichen Weiterbildung mit einer großen Gruppe Kollegen im Ausland. Wir schreiben viel bei WA, fast täglich Videochat, ich liefere etwa 50% Invest. Wenn sie mal nicht schreibt und ich deswegen auch nicht, dann kommt gleich "bitte sei mir nicht böse... ". Es fühlt sich also viel besser an als der Mist neulich: Zu den Problemen: 1. Einmal im Videochat in ihrem Zimmer kam ein Kollege rein um was abzugeben (konnte ihn nicht sehen, er blieb wohl in der Tür stehen). Er will wieder gehen, sie sagt "warte mal, du musst mir nachher eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen" - er "wieso" - sie "naja ich mag deinen Dialekt so sehr... und deine tiefe Stimme." - er nur "danke" und haut ab. Hab dann mit ihr kurz über Dialekte und gute Vorlesestimmen geredet, war aber innerlich eifersüchtig. Ich weiß, dass Eifersucht ein Zeichen von mangelndem Selbstwert ist und ich das nicht thematisieren würde, weil das meinen Value nach außen drückt. Klar könnte ich mich entspannen wenn ich noch ein paar andere Mädels am Start hätte - aber das will ich derzeit nicht. 2. Ein paar andere Sachen die sie mir von dort erzählt, machen mich auch eifersüchtig: sie unternimmt bestimmt "Date-artige" Dinge wie nachts einen Film schauen, Ausflug in die Stadt zum Kaffeetrinken, Saunabesuch, mit einzelnen Kollegen, und erzählt mir davon - aber die Interpretation dessen und die Gefühle die das in mir auslöst sind ein Symptom meines (ausbaufähigen) Inner Game. 6. Fragen 1. Wie reagiere ich bei der nächsten ähnlichen Situation richtig, in der sie vor mir mit einem anderen Typen flirtet (z.B. im Videochat)? 2. Warum macht sie das?
  17. Es geht um ein mädchen, welches ich 2 Jahre lang gekorbt habe. (Ewiges hin und her Freundschaft bla bla) Sie wollte 100% etwas und hat eifersuchtstouren, sowie shittests gemacht. In letzter Zeit versucht sie sich für mein Verhalten immer zu Rechen. ich hab sie gekorbt (unbewusst und sie hat fast geweint bei der Verabschiedung) nachdem ich das realisiert habe bin ich auf sie zugegangen (sie hat die Art wie ich sie gekorbt habe 1:1 nachgestellt) jetzt aufeinmal heißt es von ihrer Seite aus es ist Freundschaft mehr ist da nicht. hab ihr indirekt gesagt, dass ich weis, dass sie ewig Schon was von mir will. streit hatten wir ebenfalls und grad ist das Verhältnis angespannt (sie meinte ich war in letzter Zeit ein a*schloch). freiraum bieten und wenn sie kommt kommt sie oder „kämpfen“ (sehe das Mädchen als potentielles beziehungsmaterial, und sie mich ebenfalls) Jetzt ist die Frage nach 2 Jahren hin und her noch sinnvoll da was zu machen? Könnte es ein Test sein mit der Friendzone, weil ich das auch bei ihr abgezogen hab und sie immer wieder auf mich eingegangen ist und mehr wollte um nun zu sehen ob ich bereit wäre dasselbe zu machen? (sie kopiert meine Aktionen 1:1) Also Kontakt oder nicht ? ist sie Evtl durch mit mir weil ich ihre Gefühle verletzt habe (deshalb versucht sie mir alles zurückzugeben) direkten Gesprächen geht sie aus dem Weg ignoriert mich usw, sie weis auch das ich eigentlich was von ihr wollte und es nervt sie dass ich es ihr nie gesagt / gezeigt habe (wir sehen uns fast täglich in der Schule, wo ich auch von anderen Damen häufiger umgeben bin seitdem sie mir den Korb zurück gegeben hat, die Mädchen haben mich schon drauf angesprochen, dass sie sie sehr böse anschaut usw) also sie sagt jetzt es ist nur Freundschaft, ist aber eifersüchtig. sie sagt ich bin ein arschloch aber datet mich. sie sagt sie will sich einen Typen klären lässt den vor mir an sich ran und dann korbt sie den. sie ignoriert mich momentan beim vorbeigehen. denkt ihr die Grenze mit aus liebe wird Hass wurde überschritten, weil wir nich offen geredet haben. mein Verhalten in letzter Zeit stört sie laut ihrer Aussage. also es ist ein ewiges hin und her. was sagt ihr wenn eine Frau 2 Jahre was von jemandem will, jetzt als Mann auch mal erobern und kämpfen. oder distanzieren oder erneut direktes Gespräch suchen. oder einfach weiter hin und her spielen bis die Luft raus ist. also das sie etwas wollte ist 100% klar. nun ist die Frage ob sie immernoch will, nachdem ich so oft nicht auf sie eingegangen bin. (ihre Aussage sonst hast du doch auch immer so viel Eier)
  18. Bokokoko

    Friendzone

    Es geht um ein mädchen, welches ich 2 Jahre lang gekorbt habe. (Ewiges hin und her Freundschaft bla bla) Sie wollte 100% etwas und hat eifersuchtstouren, sowie shittests gemacht. In letzter Zeit versucht sie sich für mein Verhalten immer zu Rechen. ich hab sie gekorbt (unbewusst und sie hat fast geweint bei der Verabschiedung) nachdem ich das realisiert habe bin ich auf sie zugegangen (sie hat die Art wie ich sie gekorbt habe 1:1 nachgestellt) jetzt aufeinmal heißt es von ihrer Seite aus es ist Freundschaft mehr ist da nicht. hab ihr indirekt gesagt, dass ich weis, dass sie ewig Schon was von mir will. streit hatten wir ebenfalls und grad ist das Verhältnis angespannt (sie meinte ich war in letzter Zeit ein a*schloch). freiraum bieten und wenn sie kommt kommt sie oder „kämpfen“ (sehe das Mädchen als potentielles beziehungsmaterial, und sie mich ebenfalls) Jetzt ist die Frage nach 2 Jahren hin und her noch sinnvoll da was zu machen? Könnte es ein Test sein mit der Friendzone, weil ich das auch bei ihr abgezogen hab und sie immer wieder auf mich eingegangen ist und mehr wollte um nun zu sehen ob ich bereit wäre dasselbe zu machen? (sie kopiert meine Aktionen 1:1) Also Kontakt oder nicht ? ist sie Evtl durch mit mir weil ich ihre Gefühle verletzt habe (deshalb versucht sie mir alles zurückzugeben) direkten Gesprächen geht sie aus dem Weg ignoriert mich usw, sie weis auch das ich eigentlich was von ihr wollte und es nervt sie dass ich es ihr nie gesagt / gezeigt habe (wir sehen uns fast täglich in der Schule, wo ich auch von anderen Damen häufiger umgeben bin seitdem sie mir den Korb zurück gegeben hat, die Mädchen haben mich schon drauf angesprochen, dass sie sie sehr böse anschaut usw) also sie sagt jetzt es ist nur Freundschaft, ist aber eifersüchtig. sie sagt ich bin ein arschloch aber datet mich. sie sagt sie will sich einen Typen klären lässt den vor mir an sich ran und dann korbt sie den. sie ignoriert mich momentan beim vorbeigehen. denkt ihr die Grenze mit aus liebe wird Hass wurde überschritten, weil wir nich offen geredet haben. mein Verhalten in letzter Zeit stört sie laut ihrer Aussage. also es ist ein ewiges hin und her. was sagt ihr wenn eine Frau 2 Jahre was von jemandem will, jetzt als Mann auch mal erobern und kämpfen. oder distanzieren oder erneut direktes Gespräch suchen. oder einfach weiter hin und her spielen bis die Luft raus ist. also das sie etwas wollte ist 100% klar. nun ist die Frage ob sie immernoch will, nachdem ich so oft nicht auf sie eingegangen bin. (ihre Aussage sonst hast du doch auch immer so viel Eier)
  19. Es geht um ein mädchen, welches ich 2 Jahre lang gekorbt habe. (Ewiges hin und her Freundschaft bla bla) Sie wollte 100% etwas und hat eifersuchtstouren, sowie shittests gemacht. In letzter Zeit versucht sie sich für mein Verhalten immer zu Rechen. ich hab sie gekorbt (unbewusst) nachdem ich das realisiert habe bin ich auf sie zugegangen (sie hat die Art wie ich sie gekorbt habe 1:1 nachgestellt) jetzt aufeinmal heißt es von ihrer Seite aus es ist Freundschaft mehr ist da nicht. hab ihr indirekt gesagt, dass ich weis, dass sie ewig Schon was von mir will. streit hatten wir ebenfalls und grad ist das Verhältnis angespannt (sie meinte ich war in letzter Zeit ein a*schloch). freiraum bieten und wenn sie kommt kommt sie oder „kämpfen“ (sehe das Mädchen als potentielles beziehungsmaterial, und sie mich ebenfalls) Jetzt ist die Frage nach 2 Jahren hin und her noch sinnvoll da was zu machen? Könnte es ein Test sein mit der Friendzone, weil ich das auch bei ihr abgezogen hab und sie immer wieder auf mich eingegangen ist und mehr wollte um nun zu sehen ob ich bereit wäre dasselbe zu machen? (sie kopiert meine Aktionen 1:1) Also Kontakt oder nicht ? ist sie Evtl durch mit mir weil ich ihre Gefühle verletzt habe (deshalb versucht sie mir alles zurückzugeben) direkten Gesprächen geht sie aus dem Weg ignoriert mich usw, sie weis auch das ich eigentlich was von ihr wollte und es nervt sie dass ich es ihr nie gesagt / gezeigt habe (wir sehen uns fast täglich in der Schule, wo ich auch von anderen Damen häufiger umgeben bin seitdem sie mir den Korb zurück gegeben hat, die Mädchen haben mich schon drauf angesprochen, dass sie sie sehr böse anschaut usw) also sie sagt jetzt es ist nur Freundschaft, ist aber eifersüchtig. sie sagt ich bin ein arschloch aber datet mich. sie sagt sie will sich einen Typen klären lässt den vor mir an sich ran und dann liebt sie den. also es ist ein ewiges hin und her. was sagt ihr wenn eine Frau 2 Jahre was von jemandem will, jetzt als Mann auch mal erobern und kämpfen. oder einfach weiter hin und her spielen bis die Luft raus ist.
  20. 1. Dein Alter 26 2. Ihr Alter 24 3. Art der Beziehung (monogam) 4. Dauer der Beziehung 0.5-1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Sehr gut, häufig fast jedes treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, wohnt allerdings 20m weiter 8. Probleme, um die es sich handelt Beziehung beendet 9. Fragen an die Community Um die Beziehung kämpfen, oder nexten Vorwort: Alles begann vor 3 Jahren, als sie mich auf einer Party gesehen hatte und mich sofort abschleppen wollte. Da ich aber ein Beziehungstyp bin und sie vorher noch was loses mit einen anderen Typen hatte hab ich sie abblitzen lassen und an dem Abend meine damalige Ex kennen gelernt. Hab sie hinterher unüberlegt an der langen Leine gehalten und verschossen wie sie war ihr wohl Hoffnung gemacht. Arschlochmove, würde mir so nicht wieder passieren. So nun zur eigentlichen Geschichte. Nach nun 3 Jahren hab ich den Kontakt wieder aufgebaut und eine F+ etabliert. Das ging rund 6 Monate gut. Keine Gefühle meinerseits und ich war zufrieden mit der Situation. Haben allerdings alles gemacht was man als Paar so macht. Nach dieser Zeit drängte sie darauf eine Beziehung einzugehen. Da ich sie als Menschen ziemlich toll fand und wir sehr gut harmonierten gab ich der Beziehung eine Chance. Nach 6 Monaten beendete sie jetzt die Beziehung. Nach dem sie mit einem Paar im Urlaub war und gemerkt hat, dass sie mich nicht so anguckt wie die beiden etc. Und sich nicht vorstellen kann noch in 10 Jahren mit mir zusammen zu sein. Dabei wäre ich an sich perfekt, aber ihr fehlen nun mal die Schmetterlinge.(Dazu muss man sagen, dass sie ein lockeres Mädchen ist was Sex angeht, ich aber ihre erste Beziehung war). Da ich mir bis zu dem Zeitpunkt nicht sicher war wie stark eigentlich meine Gefühle für sie waren einigten wir uns erstmal darauf, wieder eine F+ zu führen.Führte an dem Abend auch zu sehr schönem Sex. Dies war letzten Freitag. Am Samstag zeigte sie mir irgendein Bild von einem Typen bei Whattsapp(Grund leider vergessen) da ich ausversehen das Bild minimierte sah ich auch gleich, dass er sie stark anbaggert und die beiden wohl seit Mittwoch Kontakt hatten. Diese Flirtversuche unterbindet sie nicht, flirtet aber auch nicht stark zurück. Jetzt stecke ich in den Emotionen fest, dass ich zum einen stark eifersüchtig und ich ihr gegenüber wütend bin. Da das Gefühl vorherrscht sie macht für irgendeinen Macker Schluss. Schläft momentan auch schlecht, was ich darauf zurückführe dass sie nicht weiß ob sie den Avancen des anderen Typen nachkommen sollte. Seit letzten Freitag distanziert sie sich auch von mir, sucht aber gleichzeitig im Bett noch die Nähe in Form von kuscheln. Natürlich kommt jetzt keine F+ mehr für mich in Frage. Da sie für ihre Bachelorarbeit eine Woche in ihrer Heimat ist, möchte ich ihr wenn sie wieder hier ist. Ihr klar machen, dass für mich nur eine Beziehung in Frage kommt. Und sie sich melden solle wenn sie auch mehr will und den Kontakt abbrechen. Ist soetwas überhaupt klug den Ball in dieser Weise aus der Hand zu geben? Wie sollte ich in der Zwischenzeit vorgehen. Was ich bisher gelesen habe, war sich nicht melden und Dinge unternehmen. Kann so etwas überhaupt zum Erfolg führen, oder ist im Sande verlaufen lassen intelligenter. Welche Dinge sollten nicht gesagt werden, wenn ich ihr mitteile, dass für mich lediglich eine Beziehung in Frage kommt. Werde den anderen Typen nicht erwähnen um kein Taboo zu erzeugen. Eventuell wichtig ist, dass ich während der F+ für 6 Monate (schwer) krank war und sie trotzdem bei mir geblieben ist. Um so mehr bin ich perplex, dass sie die Beziehung jetzt beendet hat. Da es für mich erst die zweite Beziehung und die erste F+ ist bin ich erstmal perplex was meine Gefühle angeht. Ist jetzt nur mein Ego verletzt (in vielen Threads wird Eifersucht lediglich als Verlustangst beschrieben), oder will ich sie als Person wirklich zurück. Kann mir jemand von seinen Erfahrungswerten berichten.
  21. 1. Dein Alter: 21 2. Ihr/Sein Alter: 18 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 10 Moante 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Moant 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Jedes treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Habe ein Problem mit dem besten Freund. Hallo Leute, Ich bin seit ein paar Woche stiller Mitleser in diesem Forum, da ich das Thema Pickup interessant finde und der Meinung bin das es auch in einer Beziehung weiterhelfen kann. Das "Problem" könnt ihr ja in der Überschrift schon entnehmen, und ich weiß das die Meinungen dazu weit außeinandergehen werden. Zu mir: Bin 21 Jahre alt, lebe in meiner eigenen Wohnung (Sie noch bei den Eltern). Meine aktivitäten sind Fitness, Fußball, Musik (Klavier und Gitarre), Party (Sie meistens dabei) und auch beruflich ist alles im grünen Bereich. Wie gesagt find ich das Thema PickUp spannend(vorallem die Storys im Forum) jedoch hab ich noch nie wirklich aktiv probiert Frauen anzusprechen. Wahrscheinlich weil ich noch nie das Problem hatte, Keine in meinem Leben zu haben. Gab also immer Ladys die auf mich standen, warum keine ahnung ^^. Zur Beziehung: Zu allererst: Es gibt kein Problem in der Beziehung, sondern eher ein Problem in mir🙂 Und bin kompletter anfänger im bezug auf PickUp etc. und für Ratschläge sehr dankbar. Wir führen eine sehr liebevolle Beziehung, sehen uns seit anfang eig. täglich, somit haben wir auch so gut wie jeden tag sex. Meistens kommt sie aber recht spät Abends zu mir weil ich jeden Tag training hab, Klavierunterricht etc. Sie hat übringends auch ein Hobby das sie jeden Tag ausübt deshalb passt das eh. Wir streiten fast nie außer ich sag ihr mal wenn mir was nicht passt. (Sie reagiert da sehr emotional) Bin eher der Typ der bei vielen aneckt anstatt jedem zu gefallen. Jeder führt dasselbe leben wie vor der Beziehung außer, das wir echt krass ineinander Verliebt sind. Wir freuen uns jeden tag auf den Abend zu zweit. Nun zu meinem Problem: Es ist klassischerweise ihr bester Freund. Und er ist auch wie der typische beste Freund. Verhällt sich sehr weiblich etc. (Stimme, will jedem alles recht machen, hatte noch nie eine Freundin...).WICHTIG: Meiner Meinung nach steht er schon immer auf sie. Ich hab mich nie mit ihm angefreundet oder länger unterhalten weil wir uns unterscheiden wie Tag und Nacht. Hat sie nicht weiter gestört glaub ich. Sie unternimmt manchmal was mit ihm wenn ich keine Zeit hab (Hätte auch keine Lust dazu^^). Ich könnte mir auch nie vorstellen das die beiden jemals was miteinander haben. Mein Problem spielt sich eher auf der emotionalen Ebene ab, da könnt ich manchmal echt eifersüchtig werden. Die Art wie sie ihn ansieht und anlacht wenn er da ist darauf komm ich in letzter Zeit einfach nich klar. Sie hat mehrere Männliche Freunde bei denen alles Cool ist aber bei ihm find ich das echt krass. Mal ein Situation damit ihr wisst worum es mir geht: Wir sind auf einer Party wo er zufälligerweiße auch immer auftaucht. Ich werde in dem Moment komplett vergessen, sie freut sich übertriiiieeeeben krass ihn zu sehen. Wirklich so als wär sie in ihn verliebt. Dann spiel ich teilweise auch keine Rolle mehr, sie hauen ab und gehen tanzen oder zusammen was trinken. Wenn ich mir ihr reden will kommt meistens nur: "jaja warte kurz". Das geht dann so eine Zeitlang dann kommt sie wieder zu mir. Aber alles was er erzählt ist lustig und toll, da krieg ich so einen Hals. Die lächerlichsten Witze findet sie so krass lustig und häult vor lachen. Und ich übertreib da nicht! Vorallem wenn er so lächerliche Dinge macht wie einen Zaubertrick wo er aber offensichtlich den Trick dahinter zeigt das man es lustig findet. Ich meine findet ihr sowas lustig? Er kommt mir echt immer vor wie der Gruppenclown der nur am Witzreißen ist. Ernst, gibts nicht. Sollte vorher reichen denk ich. Wenn ihr noch mehr Infos braucht bitte sagen! 9. Fragen an die Community. 1. Einfach eure Meinung dazu. 2. Tipps wie ich gegen diese Emotionale Eifersucht entgegenwirken kann, ich weiß ja das Problem bei mir liegt. Es kann mir ja scheiß egal sein denn ich nimm sie ja täglich durch. ICH PUSSY! 3. Habe diesen Thread auch erstellt um Erfahrungen auszutauschen im bezug auf "Bester Freund der Freundin" 4. Tipps, Anregungen, mir das Gehirn waschen, was ihr wollt 🙂
  22. Hey Leute, 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Unzählige 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems: Also mein Problem ist folgendes: Ich habe so vor 2 Jahren ne neue Arbeit angefangen. Damals hat eine Mitarbeiterin schon ein bisschen geflirtet und mir schöne Augen gemacht usw. Ich wusste ich hätte sofort Chancen bei ihr, aber hatte gerade einige Todesfälle in der Familie, finanzielle Probleme usw. und daher einfach keinerlei Nerv für Frauenkram und Beziehungen. Also bin ich eigentlich garnicht auf ihr Flirten eingestiegen. Sie hatte dann etwas später auch einen Freund, was mich auch nicht weiter interessiert hat. Unser kollegiales Verhältnis war aber weiterhin gut. Wir haben die ganze Zeit viel Blödsinn gemacht und immer viel gelacht usw. Wir wurden dann immer bessere Kumpels. Für mich war die Sache dann unter "Kumpels" einsortiert und war für mich gut so. Mit ihrem Freund kriselte es zeitgleich. Irgendwann lud ich sie dann mal zum Essen ein, da war sie grad so in der Trennungsphase. Von meiner Seite aus war das aber wirklich völlig platonisch als Einladung unter Kumpels gedacht. Ich hatte aber das Gefühl dass sie es irgendwie in den falschen Hals bekommen hat, denn sie fing dann wieder ziemlich stark zu flirten an und meldete sich dann andauernd bei mir. Sie bot mir in dieser Zeit auch gelegentlich Sex an mit der Begründung, dass sie von ihrem Freund untervögelt sei *kopfkratz...*. Daraufhin machte sie dann auch mit ihm Schluss. Aber für mich war sie irgendwie unter "Kumpeline" einsortiert und ich wollte das irgendwie nicht da sie ja auch ne Kollegin war und so und ich dachte: Nachher gibt das nur wieder Ärger auf der Arbeit wegen sowas und da hatte ich kein Bock drauf. Sie hat dann aber nicht locker gelassen und dann habe ich mich halt doch öfter mal mit ihr zu Freizeitaktivitäten (aber kein Sex) getroffen. Wir haben viel unternommen, hatten auch viel Spaß miteinander usw. Und sie ist wieder dauernd am flirten. Und inzwischen mag ich sie eigentlich schon. Könnte mir evtl. schon was mit ihr vorstellen. Wenn da nicht die anderen wären womit wir jetzt zum Problem kommen. Ich muss nun eines sagen was von Bedeutung sein könnte: Ich habe schon seit Jahren eine andere sehr gute platonische Freundin deren Freund auch im Laufe der Zeit mein bester Kumpel geworden ist. Und sie ist auf diese Freundin die ganze Zeit mega eifersüchtig gewesen. Sie sagt mir andauernd wie scheiße und hässlich sie diese Freundin findet und ich würde doch auf die stehen und solle es endlich zugeben usw. was mich ärgert da ich natürlich nicht will, dass jemand meine Freunde beleidigt. Das Problem ist: Sie (also meine Kollegin die mit mir flirtet) hat ungefähr eine Freundin die sie aber aufgrund der Distanz selten sieht. Sie hat aber gefühlt 1000 "Kumpels" da sie recht aktiv in Vereinen usw. ist. Einige (ich schätze so ungefähr 5) dieser Kumpels wollen sie vögeln und bieten ihr das offen an (z.B. via Whatsapp was sie mir auch immer wieder sehr gerne stolz zeigt). Sie sagt mir, dass sie darauf aber nicht einsteigen würde denn so eine die mit jedem rum vögelt sei sie nicht. Gleichwohl ist es aber so, dass sie andauernd mit diesen Typen schreibt. Es kommt z.B. vor, dass wir uns treffen um Essen zu gehen, doch wir reden kaum, weil sie die ganze Zeit gleichzeitig mit einem anderen Typen (der sie vögeln will) am Whatsapp schreiben ist. Ich hock dann recht dumm da und es nervt mich tierisch. Die Bitte dies doch zu unterlassen fruchtet dann auch nicht. Es ist total komisch. Manchmal ist man mit ihr unterwegs, hat Spaß und alles läuft super und man denkt: Hey, das könnte evtl. funktionieren. Und dann wieder hat sie plötzlich das Handy in der Hand und schreibt wie bescheuert mit irgend einem Typen der sie vögeln will. Klar ist aber: Wenn ich jetzt hinginge und sagen würde: "Hey, willst du ne Beziehung mit mir?" dann weiß ich dass sie sofort dabei wäre denn sie deutet die ganze Zeit an, dass sie das will bzw. sagt es teilweise auch und wirft dann gerne ein trotziges: "Aber du willst mich ja nicht..." hinzu. 6. Frage/n Und damit kämen wir dann zur Frage: Wie bewertet ihr die Situation. Kann es sein, dass sie versucht mich mit ihren Kumpels eifersüchtig zu machen, weil sie ihrerseits eifersüchtig auf meine platonische Freundin ist oder sich revanchieren will dafür, dass ich sie lange links liegen hab lassen? Manchmal habe ich das Gefühl dass es so ist. Manchmal bin ich fast sicher dass es so ist. Denn sie sagt dann auch gerne mal wenn wir irgendwo sind: "Oh der Kellner ist voll süß...ich glaub der steht auf mich" oder solchen Mist. Da denke ich dann: "Ja klar...". Würde es wenn ihr mal von eurem Erfahrungshorizont ausgeht wenn ich was mit ihr anfange dann so laufen, dass sie das mit dem Fremdflirten sein lässt weil sie damit hat was sie will, oder glaubt ihr eher dass sie so ne Spielerin ist die einen die ganze Zeit eifersüchtig halten will damit sie somit mehr Macht über einen hat? Ich muss halt sagen allein der Gedanke: Sie ist jetzt bei ihrem Verein und geht danach mit Kumpels einen saufen wovon einer (oder gar mehr) sie gerne vögeln würde der sorgt irgendwie schon dafür, dass ich auf das Ganze gleich kein Bock mehr habe und mir denke vielleicht sollte ich das Ganze doch besser bleiben lassen was im Moment so meine Tendenz ist. Wie seht ihr das?
  23. Hallo liebe Community , erstmal was kleines zu mir und dem Anfang : Mein Name ist Alex und bin frische 21 Jahre alt im September geworden. Ich habe meine Freundin vor genau 3 Jahren in einer Disco kennengelernt. Dies zog sich über sehr viele Dates da sie ja auch noch sehr jung war. Sie war nämlich Ende 15 . Mit der Zeit habe ich mich sehr in sie Verliebt, da sie einfach eine sehr liebenswerte Person war, die mich in vielen Lebenslagen unterstützte und mir Bestätigung gab. In dem ersten Jahr gab es immer hier und da paar Probleme aber eher nur Kleinkram und nix ernstes aber auch da gab es schon ein wenige Vertrauensbrüche . Ich bin eine Person die keinem irgendwelche Freiheiten nimmt , deshalb habe ich ihr natürlich alles erlaubt was im vernünftigen Rahmen war . Es war auch Quasi meine erste große Liebe und dachte auch das ich Ihre wäre. Nun zu den Vertrauensbrüchen die da geschehen sind : Nachdem wir uns nun 3 Monate kannten bzw. zusammen waren gab es den ersten Vertrauensbruch von ihrer Seite aus der mich sehr prägte .Wir waren quasi in einer Disco verabredet aber getrennt also nicht zusammen hingegangen . Sondern ich mit einem Kumpel und sie mit einer Freundin. Sie war schon sehr besoffen und wir haben sie schnell aus den Augen verloren . Als ich dann nach 20 Minuten in einen anderen Bereich der Disco gegangen bin, sah ich sie mit einem anderen Typen tanzen und zwar schön eng quasi Arsch an Schwanz. Es war kein schöner Anblick und ich habe mich sehr verletzt gefühlt jedoch bin ich cool und Alpha in der Situation geblieben . Dann war quasi nach einer Aussprache wieder alles in Ordnung und wir haben jeden einzelnen Augenblick miteinander Genossen und geliebt. 1,5 Jahre später kam dann wieder ein Ereignis das mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Da ich durch kleine Lügereien von ihr immer mehr an Vertrauen verloren habe installierte ich auf meinem Handy Whatsappweb . Sie fuhr mit ihrer Tante für eine Woche nach Sylt und ich saß alleine zu hause , dachte jede Sekunde an sie . Am vorletzten Tag ihrer Abreise aus Sylt schrieb sie mit einem Typen Namens Paul und verabredete sich um 22.00 Uhr mit ihm am Strand. Ich saß Zuhause und konnte nix machen außer das ganze geschehen zu lassen . Sie erzählte mir bevor sie sich mit ihm traf das sie mit der Tante im Restaurant essen geht und es sehr langweilig ist, sie mich über alles Liebt und schlafen geht , dabei fing nun das Date bei ihr an . Um 22.30 versuchte ich sie Telefonisch zu erreichen das ging jedoch nicht . Aus Verzweiflung rief ich dann bei ihrer Tante an , die sich so anhörte als ob sie gerade aus dem Bett gefallen ist und einen Geist gesehen hat . Ich fragte sie wo meine Freundin sei und ob es geschmeckt hat im Restaurant . Sie konnte mir Nichtmal richtig antworten . Ich fing dann gegen 23.00 Uhr mit einem dauer anrufen an bis sie irgendwann dran ging und ich meinte wo sie sei . Ihre Antwort war " Ahhh Schatz, bin gerade unten an der Rezeption " ich wusste jedoch das sie mir eiskalt ins Gesicht log. Ich sagte ihr wenn sie sich nicht sofort in ihr Zimmer begibt wars das mit uns . Was sie dann auch getan hat nach 15 Minuten Fußweg von der Rezeption . Ich weiß das ich es nicht machen sollte mit dem Whatsappweb und es auch ein Fehler von meiner Seite aus war. Einige Zeit war dann wieder alles in Ordnung ich habe es ihr verziehen . Jedoch kam dann ein Ausrutscher von mir nach guten 2 Jahren : Ich habe eine Bekanntschaft in einer Disco gemacht als ich mit meinen Jungs unterwegs war . Dies endete am Ende des Abends mit rumknutschen . Also wir dann aus der Disko gegangen sind merkte ich das mein schlechtes Gewissen zum Vorschein kam und ich mir Vorwürfe gemacht habe . Dennoch habe ich mir gedacht sie hat sich auch mit einem anderen Typen getroffen und mir würde es auch mal gut tun mich mit einer anderen Weiblichen Person zu verabreden . Das tat ich dann auch eine Woche später . Es war ein super Date und ich habe wieder sehr viel Selbstwertgefühl gekriegt und es hat sich einfach nur gut angefühlt . Nach ca. 2 Monaten kam es natürlich so wie es kommen sollte und sie sah an unserem 2. Jährigen Jahrestag den Chat als ich duschen war und dieser war nicht ohne. Als ich hoch ging merkte ich das sie weg war ich rannte mit Unterhose runter und bin in mein Auto eingestiegen und losgefahren um sie einzuhohlen . Ich habe sie dann irgendwann Telefonisch erreicht und sie blieb irgendwo stehen, damit ich ihr das erklären konnte, was ich dann auch tat . Ich habe sie dann in die Therme eingeladen und an dem Abend alles sehr romantisch eingerichtet sie verzeihe mir . Nun zu dem letzten Vorfall, denn ich ihr diesmal nicht verzeihen konnte, da wir haben uns fest und heilig Liebe geschworen und ich ihr sagt, dass ich Schluss maschen werde wenn da noch was vorkommt mit Lügen oder noch schlimmeren Sachen . Sie hat mir spontan am Donnerstag bescheid gegeben, dass sie in den Irish Pub in Wiesbaden geht, da sich dort ihre Arbeitskollegen treffen.Sie sagte, dass sie mit dem Auto fährt weil sie nix trinken möchte und das ich mir keine Sorgen machen soll. Ich wurde Misstrauisch weil sie sich auf ihren WhatsApp Memos die sie mir gesendet hat sehr betrunken angehört hat . Also blieb mir wieder nix anderes wegen meiner Eifersucht, als mal wieder in Whatsappweb reinzuschauen und was sich da abspielte hat mich geflescht . Die erste lüge war : Sie hatte von Anfang an nicht vor mit dem Auto zu fahren sondern sich schon einen Schlafplatz bei einer Freundin gesichert. Das zweite war das aus dem nichts eine Unbekannte Nummer auftauchte . Es war ein Typ der geschrieben hat " Wo bleibst du denn bist du schon weg " Für mich wieder ein kompletter Weltuntergang und ich habe mir alle möglichen Szenarien vorgestellt . Am nächsten Tag waren wir verabredet . Ich sagte jedoch nix zu dem Thema und habe es einfach in mich hineingefressen sie hat die ganze zeit nachgefragt was sei . Ich meinte irgendwann das sie nicht die ganze Zeit fragen soll oder "hast du etwa ein schlechtes Gewissen " fragte ich . Sie sagte leise vor sich hin "Nein" . Ab dann sprach sie das Thema nicht mehr an. Was dann am nächsten tag kam war wieder keine leichte kost. Sie schrieb mit der Freundin : Chat: Meine Freundin : " bin so fertig von gestern " Ihre Freundin : " und wie war es gestern mit dem zurückfahren mit Jasper ( Die Nummer)" Meine Freundin : " Ja ganz lustig er erzählte mir, dass er wieder mit seiner Ex zusammen ist seit 2 Monaten" Ihre Freundin : " Ob das ist " Meine Freundin: Sendete darauf nur noch den Smiley ( der Affe mit den Händen vor den Augen ) Ich musste es nun in der Nacht alles verarbeiten und beschloss dem ganzen mit schwachem Herzen einen Schlussstrich zu ziehen. Den es war gegen meine Prinzipien und sie hat es schon wieder getan. Nun habe ich mich entschieden hier ein Trennungs-Tagebuch zu führen um meine Gefühle besser verarbeiten zu können . Seit Samstag sind wir also nun getrennt und ich habe sehr viel nachgedacht in der Zeit bis heute. Ich denke den richtigen Schritt getan zu haben, obwohl ich sie noch Liebe . Was hält ihr von der Situation? Ich werde nun ab heute jeden Tag hier fortführen .
  24. Abend zusammen, ich lese hier schon seit ner Weile mit und konnte mir soweit alles erklären, allerdings hatte ich gerade einen Chat mit einer HB den ich mir so leicht nicht erklären kann. Mein Alter: 18 Alter der HB: 16 Dates: 2 Etappe der Verführung: Küssen / Rummachen Und zwar: "An mir sollten sich die anderen eine Scheibe abschneiden, bin seit 18 Jahren unschuldige Jungfrau." Sie weiß, dass dem nicht der Fall ist. Darauf: HB: "Hast doch eh jede Woche mit ner anderen was" Ich: "Wegen dir nur jede Woche, sonst habe ich jeden Tag eine andere" HB: "Musst wegen mir auf nichts verzichten" Ich: "Ich mache schon mein Ding, keine Angst." HB: "Glaubst du, es juckt mich was du machst?" Hatte solch eine Antwort noch nicht, nicht im selben Stadium wie mit dieser HB. Wir verstehen uns gut, sie hatte bis jetzt nur einen Freund, und sonst auch keine Typen am Start. Eher schüchtern eingestellt, fast das Gegenteil von mir. Ihr Ex (Bekannter meinerseits) meint sie wäre sehr eifersüchtig, daher vermute ich hinter dem Satz eine andere Bedeutung, werde allerdings nicht schlau draus. Peace und Danke
  25. Hallo liebes Forum, Ich: 23 Sie: 20 Dauer der Beziehung: 1 Jahr Ursache des Problems: Alkohol, Eifersucht, Freundeskreis Problem: Sie hat sich verknallt in einen anderen Also wir führten 10 Monate eine richtig glückliche Beziehung, die Hälfte davon war ich arbeitslos und hab die viele Zeit genutzt, um an mir zu arbeiten. Ich hab die Beziehung geführt, sie verführt (aller 2 Tage Sex), haben viel unternommen (trotz wenig Geld) und es gab nie Probleme. Ja ich konnte sie auch alleine auf Party gehen lassen ohne Angst zu haben, dass sie mir fremdgeht. Ich habe hart an meinem Eifersuchtsproblem gearbeitet. Nun war es so, dass wir zusammengezogen sind (im 7. Beziehungsmonat) und das in einer neuen Stadt wo ich nur einen Kumpel kannte. Sie meinte halt, wir müssen einen neuen Freundeskreis aufbauen und so hab ich meinen Kumpel gefragt. Nach 2- 3 Abenden haben wir uns mit seinen Freunden gut verstanden, aber meine Freundin wurde besser integriert als Ich. Ich war ein bisschen abgeneigt, da es bei diesem 'Freundeskreis' ständig Alkohol gibt und sie nicht gerade mit meinem Weltbild einverstanden sind. (Das sind alles Staatskritiker ala Kapitalismus ist an allem Schuld, was ich einfach falsch finde) Nun war es so, dass ich arbeiten musste und sie mit unseren neuen 'Freunden' baden gehen wollte. Dagegen hatte ich nichts, war allerdings nur sauer, weil wir eigentlich an dem Tag nach meiner Arbeit essen gehen und dann zum Geburtstag meines Vaters gehen wollten. Aber ich hab es respektiert und akzeptiert, weil ich ihr den Badespaß und ihre Freizeit nicht kaputt machen will. Ich hab dann gesagt, dass ich nachkomme, sobald ich Feierabend habe. Als ich von der Arbeit kam, lag ein Zettel aufm Tisch mit Bier und Essen und darauf stand: Kannst du das bitte mitbringen? Das hat mich dann richtig sauer gemacht, weil ich ja nicht der Packesel bin und das war mehr als ein Rucksack, denn ich tragen musste. Als ob das nicht schon ein Scheißtag genug wäre, sah ich auf mein Handy und da wurde im Gruppenchat Bilder und Videos vom Badetag reingestellt. Und was sehe ich da? Ein Kumpel, auch noch der, den ich am wenigsten leiden kann, füllt sie ab, er flirtet sie an und filmt ihre Brüste, während sie sich sonnt und stellt das in die Gruppe?! Als ich dann zum Treffpunkt ging, kamen mir die Gruppe entgegen und der Typ der mit ihr geflirtet hat, kam ihr näher und es sah so aus als würde er sie küssen wollen. Als ich dann schon mein Rucksack abnahm um auf ihn zuzustürmen, schupst er sie spaßhaft weg und meint zu mir: ''Warum guckst du so sauer? Ist doch n schöner Tag!'' - ich hab tief durchgeatmet und mich zusammengerissen. War ganz ruhig. Ich hab erstmal meine Freundin zu Seite genommen und mit ihr darüber geredet und warum sie nichts dagegen unternommen hat. Ihre Antwort: ''Ja das tut mir Leid, ich bin ihm auch aus dem Weg gegangen aber er kam immer wieder an. Er war echt freundlich und nett zu mir, geflirtet hat er auch ausgiebig. Aber mehr war da auch nicht, das war wahrscheinlich der Alk.'', das hat mich auch erstmal bisschen wieder down gemacht und als der Typ dann wieder ankam und sagte: ''Wir gehen mal für 10 Minuten, ihr könnt also n Quicki machen'' schaute sie ihn total verknallt an und lachte. Da sagte ich: ''WOW so habe ich dich seit 2 Monaten nicht mehr gesehen. Schön wie du ihn anguckst!''. Ich bin dann gegangen und sie kam mir hinterher und entschuldigte sich die ganze Zeit. Im Bett zuhause haben wir das dann nochmal durchgeredet und sie meinte, dass ich, seitdem ich wieder Arbeit habe, ziemlich ruhig und faul geworden bin und Sie fand es schön begehrt zu werden. Ich hab meine Eifersucht unterdrückt und gesagt dass ich an mir arbeiten werde. Seit der Situation ist ein Monat vergangen und heute habe ich von ihrer besten Freundin eine SMS bekommen: ''Du, deine Freundin hat bei unserem letzten Frauenabend erzählt, sie hätte sich in diesen Typen verguckt. Pass also lieber auf.'' Ich hab sie wieder darauf angesprochen und sie meinte, dass das stimmt aber sie liebt mich und es gibt ein unterschied zwischen verguckt sein und verliebt sein. Sie fühlte sich einfach von ihm begehrt und er war charmant und ich war das vor einem Monat nicht. Jetzt habe ich eine Woche mit ihr jeden Tag etwas anderes unternommen, waren essen, hatten jeden Tag Sex und ich bin wieder etwas motivierter. Aber jetzt geht sie morgen wieder mit der Truppe baden und ich muss arbeiten...und das Problem ist. dass bei denen IMMER Alkohol fließt. Was sollte ich eurer Meinung tun? Mal ordentlich auf den Tisch hauen? Konfrontation mit dem Typen suchen? Einfach machen lassen? Ich bin mit der Situation ein wenig überfordert, weil mehr als an mir selbst arbeiten kann ich nicht und die Beziehung will ich auch nicht einfach beenden, nur weil mal eine Tiefphase ist. Dazuzusagen ist, dass im letzten Monat wirklich nicht viel passiert ist. Also ich hab die Führung schleifen lassen, waren nur Spazieren und haben selten was unternommen. Ich war halt echt fertig nach der Arbeit und wurde dadurch auch ruhig. Mittlerweile mach ich vor der Arbeit Sport und trink 2 Kaffee nach der Arbeit, seit dem bin ich auch wieder fitter und Unternehmungsfreudiger.