wb2621

User
  • Inhalte

    54
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     342

Ansehen in der Community

14 Neutral

1 Abonnent

Über wb2621

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Meditation, Lesen, Reisen, Kampfsport, Kraftsport, Denken

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

278 Profilansichten
  1. Vielleicht ändere ich meine Meinung nach der stressigen Abiturphase wieder 🙂
  2. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Werde hier vorerst keine Wochenberichte mehr veröffentlichen. Bin zu dem Schluss gekommen, dass es mir nicht sonderlich bei der Kontrolle oder der Reflektion meiner Fortschritte hilft. Vielleicht ändert sich meine Meinung dazu, dann wird hier auch wieder was kommen. Ansonsten habe ich vor, spätestens im November ein Reisetagebuch über meine Backpacking-Reise zu führen! Danke für eure Ratschläge und euer Interesse! 🙂 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  3. KW 14 - Bericht 08.04.19 Gewohnheiten: Hab angefangen meine Gewohnheiten mit dem Tool, das mir der liebe @saian empfohlen hat, zu tracken. Vielen Dank dir dafür! 🙂 Ist echt sehr praktisch und ich werde das beibehalten. Gewohnheiten liefen diese Woche ganz in Ordnung. Ich muss vor allem meine Abendroutine samt Spaziergang und Abendmeditation konsequenter durchziehen und auch regelmäßig kurz mittags meditieren, um mich wieder zu erden. Außerdem will ich jetzt jeden morgen eine Meditationsübung aus "The Master Key System" machen - mehr zu dem Buch im Bereich "Weiterbildung". Allgemeine Ziele: Eigentlich kommt immer Sonntags der Wochenbericht - hab's aufgrund der Abiturklausuren einfach nicht geschafft. Heute habe ich meine eine Leistungskursklausur geschrieben - Lieblingsthema ran gekommen, gut durchgeackert. Sollte meine Zielnote werden. Ansonsten noch sehr viel an meinem Zimmer weitergearbeitet. Bin mittlerweile bei 90 % und es sollte diese Woche vollständig fertig werden. War diese Woche bei allen drei Theoriestunden der Fahrschule und habe mir Termine beim Amt gemacht. Ich habe mich entschieden, neben dem Autoführerschein auch den fürs Motorrad zu machen und freue mich mega darauf, im Sommer richtig frei und mobil zu sein. Ich war diese Woche nach knapp 2 Jahren endlich wieder mal beim Kampfsporttraining. Ich muss sagen, dass ich weniger aus der Übung gekommen bin, als erwartet. Ich glaube jahrelanges Leistungstraining brennt sich tief ins Gewohnheitsgedächtnis ein. Naja, jedenfalls hat es wieder sehr viel Spaß gemacht und ich werde weiterhin 1x/Woche zum Kickboxen hingehen, eventuell noch einmal zum MMA. InnerGame: Der Start der Woche war super - ich war produktiv, energetisch und gut drauf. Dann zum Ende hin habe ich mich in sozialen Situationen immer unsicherer und verkrampfter gefühlt. Keine Ahnung woran es lag, aber nach einigen Stunden in der Bibliothek mit Freunden war ich fix und fertig, hab alles zehnmal im Kreis gedacht, habe mich total unwohl in meiner Haut gefühlt. Ich habe keine Ahnung, was das genau war, aber das war echt kaum zu ertragen und mir ist das in der Vergangenheit schon öfter passiert. Da ich wegen der vergangenen Trennung und einfach einem Routinecheck sowieso mal zum Therapeuten gehen wollte, habe ich mir einen in meiner Nähe rausgesucht. Werde dort mal innerhalb der Sprechzeiten mal anrufen und einen Ersttermin ausmachen. Ansonsten merke ich immer wieder aufs Neue, wie wichtig es ist, sich auf sein Innenleben zu konzentrieren. Ich schaffe es immer häufiger tiefe Liebe und Zufriedenheit von innen zu fühlen und verstehe jetzt auch auf emotionaler/spirituelle Ebene die Aussage, dass wahres Glück wirklich nur von innen kommen kann. Game: War diese Woche bei einer Home, die Mädchen waren allerdings sehr jung, viele haben mich nicht wirklich angesprochen und es waren auch einige Lesben dabei. Dementsprechend einfach eine geilen Abend mit paar Kumpels gemacht. Ich habe ab Ende dieser Woche knapp 2 Wochen sturmfrei und habe echt Lust bis dahin ein neues Mädchen zu gamen und mit ihr eine schöne Zeit zu verbringen. Werde dafür nochmal ein bisschen Kontakt mit zwei Mädchen aus meiner Schule anfangen, um zu schauen ob da was gehen könnte. Ansonsten bin ich wohl gezwungen bisschen aggressiver zu gamen, wenn ich die sturmfreie Zeit optimal nutzen will 😄 Weiterbildung: Habe diese Woche endlich das Buch "The Master Key System" gelesen - das Buch das Napoleon Hill maßgeblich zu seinem Buch "Denke nach und werde reich" inspiriert hat. Das Buch ist echt der Wahnsinn, über jedes einzelne Kapitel (manchmal sogar über einzelne Aussagen) könnte man wiederum ganze Bücher schreiben. Das Buch hat so viele inspirierende Gedanken und überraschende Wahrheiten in sich vereint, dass ich es zu den Top 3 meiner bisher ca. 50 gelesenen Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung zählen würde. Ansonsten habe ich diese Woche wieder ein bisschen Podcast gehört. Ich habe mir außerdem eine Liste von Filmklassikern erstellt, die ich mir in Zukunft ansehen will, einfach weil ich finde, dass auch Filme einem sehr viel beibringen können und zur Allgemeinbildung beitragen. Wenn da jemand Vorschläge hat, gerne her damit 🙂
  4. KW 13 - Bericht 31.03.19 Gewohnheiten: Gewohnheiten diese Woche mal bewusst außen vor gelassen (mit Ausnahme von Morgenmeditation und Erfolgsjournal). Ich wollte nach dem Ende der Schule einfach mal eine Woche komplett entspannen und faulenzen. Habe mich gut entspannt und bin insofern bereit ab nächster Woche mit dem Lernen fürs Abi und vorgefertigten Tagesplänen voll durchzustarten. Allgemeine Ziele: Hab für meine Präsentationsprüfung 12 Punkte bekommen - ist OK, ein bis zwei Punkte mehr wären optimal gewesen aber kann man im Nachhinein nicht mehr ändern. Ansonsten habe ich diese Woche extrem viel beim Umbau meines Zimmers geschafft. 70-75 % sind jetzt fertig und ich fühle mich jetzt schon deutlich wohler als in meinem alten Zimmer. Außerdem habe ich bei meinem Fitnessstudio nach einem Aushilfsjob gefragt - leider erst ab 18 möglich also werde ich mich wohl noch ein paar Monate gedulden müssen. Bis ich 18 bin werde ich mir dann einen anderen Minijob suchen (wahrscheinlich Regale einräumen oder sowas). Ich war mit einem Kumpel noch bei einer Fahrschule um mich ein bisschen über Preise, Zeiten etc. zu informieren und werde dann ab nächster Woche mit der Theorie anfangen. InnerGame: Ich war diese Woche wirklich komplett tiefenentspannt, dadurch, dass ich keinen einzigen Stressfaktor oder irgendwelche Verpflichtungen hatte. Mir ging es insgesamt gesehen recht gut, dennoch musste ich wieder ein bisschen zu oft an meine Ex denken. Allerdings hat sich das bis jetzt so gut entwickelt, dass ich den Zeiten nicht mehr wirklich nachweine oder sie extrem vermisse, sondern ich würde sie einfach gerne mal treffen, um zu sehen wie es ihr geht und ein bisschen mit ihr quatschen - wahrscheinlich eine dumme Idee... Game: Bei einer Chillerrunde abends im Park mit echt vielen Leuten diese Woche habe ich ganz gut Gespräche mit einigen Mädchen aufgebaut, ich merke wie ich mich einfach allgemein unter Menschen viel wohler und selbstbewusster fühle und dementsprechend auch besser gamen kann. Ich bin sehr optimistisch für den Sommer, dass dieser auch mädchentechnisch gesehen 1A wird. Weiterbildung: Diese Woche keine einzige Seite gelesen, kein Podcast/Hörbuch gehört. Wird wie beim Punkt "Gewohnheiten" erwähnt ab nächster Woche weitergeführt. Ich hab einige interessante Serienfolgen geguckt und so blöd es klingt, meiner Meinung nach kann auch das einen in gewisser Weise weiterbringen und zum kreativen Nachdenken anregen.
  5. Sorry, werde ich das nächste Mal machen. Hab nur recht schlechte Erfahrungen mit dem U18 Forum gemacht. Damke für deine Tipps, werde einfach wenn ich sie das nächste Mal sehe ein Date ausmachen.
  6. Vielen deiner Punkte muss ich zustimmen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bei ihr nicht in der Friendzone gesteckt habe. Körpersprachenmäßig sah das einfach ganz anders aus udn außerdem hat mich ihre beste Freundin regelrecht zu den Treffen gedrängt und meinte, sie würde aber nur was lockeres wollen. Ich investiere eh gerade nichts in sie, also ist es mir auch egal ob da noch was läuft oder nicht. Ich wollte nur die Situation etwas besser verstehen. Trotzdem danke! 🙂
  7. 1. Mein Alter: 17 2. Alter der Frau: 17 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 Dates; zahlreiche Treffen mit anderen, da ähnlicher Freundeskreis 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Ich schreibe das Ganze hier, um das Mädchen ein wenig besser einschätzen zu können und um Tipps für weitere Schritte zu erhalten. Vorgeschichte: Wir waren jahrelang in einer Klasse, hatten vor x-Jahren eine Kindergartenbeziehung, sie war daraufhin lange meine Oneitis. So richtig augehört hat das erst als ich vor ca. einem halben Jahr meine Ex-Freundin kennenlernte und mit ihr zusammenkam. Als das mit meiner Ex langsam zu Ende ging, habe ich bemerkt, wie interessiert das besagte HB auf einmal wieder nach all der Zeit war. 1) Also Treffen ausgemacht, Film gucken bei ihr, Date lief sehr gut, KINO auch. Hab im Nachhinein realisiert, dass ich hier längst hätte zum Kuss ansetzen können. Zweites Treffen verlief irgendwie seltsam, hat nicht gut gepasst und dementsprechend auch nichts weiter gelaufen. Die beiden Treffen waren im Abstand von einer Woche und sind ca. einen Monat her. Seitdem nur sehr sporadischen Kontakt, keine weiteren Datevorschläge von beiden Seiten. 2) Mir sind einige Dinge bei diesem HB aufgefallen, die ich bis dato nicht kannte und nicht wirklich einordnen kann. Vielleicht kann mir da jemand helfen. Zum einen stellte das HB selbst wenn es mit Freunden und mir ein Treffen hatte, sehr offensichtlichen Körperkontakt her (Kopf auf Schulter legen etc.), verhielt sich allerdings bei normalem KINO meistens komisch (Bei Arm umlegen trotz offensichtlichem Interesse ihrerseits und lächeln kein anschmiegen, sondern wie versteinertes Dasitzen). Zum anderen hat sie recht seltsame Aussagen getroffen: Sie meinte, sie würde sich nicht lecken lassen, weil sie das komisch findet, wenn ein Junge da bei ihr unten rumhängt (dazu muss man sagen, dass sie noch Jungfrau ist). Außerdem meinte sie, sie hätte irgendwie Bindungsangst, selbst wenn es gar nicht um eine Beziehung gehe, sondern nur um etwas lockeres. 6. Frage/n: Zu 1): Wie hier weiter vorgehen? Auch unter Berücksichtigung der in 2) beschriebenen Dinge. Zu 2) Wie lässt sich diese Diskrepanz zwischen eigeninitiiertem Körperkontakt und der steifen Reaktion auf KINO erklären? Wie lassen sich ihre Aussagen interpretieren? Ändert das was an einer möglichen Vorgehensweise bei ihr? Danke für eure Hilfe! 🙂
  8. KW 12 - Bericht 24.03.19 Gewohnheiten: Diese Woche lief im Bereich Gewohnheiten komplett schlecht. Fast nicht gelesen, keine Spaziergänge, schlechter Ess- und Schlafrhytmus und selbst meine Morgenmeditation habe ich ab und zu ausgelassen. Nächste Woche werde ich aber meine neuen Tagespläne und Routine für die kommenden Wochen ohne Schule erstellen und ab dann wieder komplett durchziehen! Allgemeine Ziele: Hatte diese Woche endlich meine Präsentationsprüfung. Lief inklusive Prüfungsgespräch alles in allem sehr gut. Ich bin sehr zufrieden und außerdem optimistisch, dass wir unsere gewünschte Note erreichen. Ansonsten habe ich diese Woche begonnen mein Zimmer komplett umzubauen. Wurde auch mal Zeit, in dem recht kleinen Bett war es ziemlich unbequem mit einem Mädchen zu schlafen. InnerGame: Diese Woche ging es mir aus irgendeinem Grund insgesamt gesehen psychisch nicht wirklich gut. Ich weiß nicht was los ist. Eigentlich müsste ich Bombenlaune haben (Wetter wird besser, Schule zu Ende, schöne neue Projekte stehen an) aber irgendwie bin ich sehr deprimiert. Kann gut sein, dass es daran liegt, dass ich diese Woche wieder sehr an meine Ex denken musste, weil sie Geburtstag hatte. Hab ihr nicht gratuliert, aber mich beim stalken erwischt, was mir gleich wieder destruktive Gefühle und Kopffick beschert hat... Game: Ich bin diese Woche mit einem Wing und einem Kumpel das erste Mal raus gegangen zum gamen. Hab es mir erstmal ein wenig angeguckt und muss ehrlich sagen, dass ich nicht die Eier gefunden habe, um eine anzusprechen. Ich werde vermutlich nochmal nächste Woche rausgehen und mich dann überwinden. Ansonsten habe ich diese Woche mit zwei Mädchen, von denen ich eine flüchtig kannte, gebufft. Laut meinem Instinkt geht bei der einen was, mal sehen was ich bei der in der nächsten Zeit mache. Weiterbildung: Ich hab diese Woche echt super wenig gelesen wegen des ganzen Stress mit der Schule. Ab nächster Woche wird da hoffentlich wieder Gas gegeben.
  9. Hey, ich fand deine Gedanken sehr inspirierend und interessant. Ich würde mich freuen, wenn du das fortsetzt! 🙂
  10. KW 11 - Bericht 17.03.19 Gewohnheiten: Dadurch, dass wir diese Woche Mottowoche an der Schule hatten, war mein Tagesrhythmus stark verschoben. Ich bin abends nicht spazieren gewesen und habe auch recht wenig gelesen. Ich finde, dass ist aber aufgrund der besonderen Situation halb so schlimm. In den nächsten Wochen werde ich wieder wie gewohnt durchziehen. Ansonsten bin ich sehr stolz auf mich, dass ich in der gesamten Mottowoche (die eigentlich eine Woche lang besaufen bedeutet) keinen einzigen Schluck Alkohol getrunken habe und dennoch viel Spaß hatte. Das war für mich persönlich sehr wichtig, um zu merken, dass gute Laune und Spaß nicht vom Alkohol abhängen, sondern einzig und alleine von meinem Mindset. Allgemeine Ziele: Gut bei der Präsentationsprüfung vorangekommen, die ich in 5 Tagen halten muss. Bis dahin muss jetzt in der kommenden Woche noch ordentlich geackert werden. Ansonsten habe ich eine gute Planung für die bevorstehende Umgestaltung meines Zimmers gemacht und noch eine neue Version meiner Reiseplanung erstellt. Der aktuelle Stand: 4 Monate Südostasien und danach 4 Monate Mittelamerika Backpacking-Reisen. Mal sehen inwiefern der Plan sich bis November (dem Monat, in dem ich losfahren will) noch ändert. InnerGame: Ich hatte diese Woche zwei besondere Schlüsselmomente. Zum einen bin ich mehrere Male in der Öffentlichkeit mit einem meiner Kostüme der Mottowoche herumgelaufen und habe dadurch endlich wirklich verinnerlicht, wie egal es eigentlich ist, was fremde Menschen von einem halten oder was diese über einen sagen nur aufgrund des äußeren Eindrucks. Zum anderen habe ich gemerkt, dass ich genauso viel Selbstvertrauen, gute Laune und Offenheit haben kann, wie wenn ich Alkohol getrunken habe, wenn ich einfach nur mein Mindset daran anpasse. Das findet alles ausschließlich in meinem Kopf statt und das endlich verstanden zu haben, ist schon sehr befreiend. Außerdem merke ich, wie sich in mir drin so langsam der Stress der letzten Wochen konzentriert. Ich vermute mal, das wird dann alles auf einmal nach der Präsentationsprüfung Ende nächster Woche und daran anschließend nach meinem letzten Schultag abfallen. Game: Diese Woche so gut wie nichts mit am Hut gehabt. Nächste Woche ist das Ziel, endlich erste Daygame-Sets zu machen, wenn der Unterricht zu Ende ist. Weiterbildung: Wie oben schon erwähnt habe ich diese Woche kaum gelesen. Habe circa 100 Seiten von "The Master Key System" gelesen. Das werde ich jetzt vermutlich einfach nächste Woche zu Ende lesen. Ansonsten wieder ein bisschen Podcast gehört und viele Artikel übers Reisen gelesen.
  11. (Zu der Situation bei der letzten Home bei der ich sie gesehen habe, muss ich sagen, dass ich da ziemlich high war. Einmal, als sie sich zu mir auf die Couch gesetzt hat, wurde ich auch touchy etc. aber durch die komplett andere Betrachtungsebene, die ich da hatte, konnte ich schwer einschätzen wie das angekommen ist. Kann mich generell nicht mehr so gut erinnern.)
  12. In der Schule bisschen weiter flirten und dann eher auf einer Party/Chillerrunde nochmal auf sie treffen und eskalieren. Wenn ich sie zum jetzigen Zeitpunkt frage, endet das weird.
  13. Weiß nicht ob das eventuell bisschen komisch kommen würde, weil wir so lange auf einer Schule waren und ich dann auf einmal damit ankommen würde
  14. KW 10 - Bericht 10.03.19 Gewohnheiten: Lief diese Woche eher suboptimal. Wieder keine Sekunde lang Instagram verwendet, aber Handynutzung ist wieder ordentlich hochgegangen (knapp 2 Stunden/Tag). Das muss ich nächste Woche besser hinbekommen. Ansonsten muss ich meine Abendroutine wieder besser durchziehen (vor allem Spaziergang + Abendmeditation) und mein Erfolgsjournal an Wochenendtagen eher am Abend des Tages direkt erledigen, als im Nachhinein am nächsten Tag. Allgemeine Ziele: Im Bezug zur Schule gibt es nichts siggnifikantes zu berichten. Muss nächste Woche mir nochmal in den Arsch treten und bei der Präsentationsprüfung weiterkommen. Ansonsten hat mir @Almendudler per privater Nachricht sehr bei meiner Entscheidung geholfen, wie mein Weg nach dem Abitur aussehen könnte. Er hat mir viele wichtige Einsichten in seinen Weg gegeben und mir deshalb definitiv entscheidend weitergeholfen! Danke man, bist echt ein super netter Kerl! 🙂 InnerGame: Läuft alles ziemlich gut. In den letzten Tagen kommt aber immer häufiger der Stress durch wegen der Präsentationsprüfung. Muss ich echt dran arbeiten, in dem ich mir die damit verbundene Arbeit vom Hals schaffe. Ansonsten sehne ich mich ungemein danach, dass die Schule zu Ende geht und ich endlich mehr mein Ding machen kann. Ich war diese Woche insgesamt gesehen ein bisschen fauler und habe weniger geschafft, daran muss ich jetzt in den kommenden beiden letzten Schulwochen arbeiten. Game: Ich war diesen Donnerstag bei einer Home von einem Kumpel aus meiner Schule. Da war ebenfalls ein Mädchen aus meiner Stufe, mit dem ich im Sportkurs immer mal wieder bisschen quatsche und so. Sie ist allgemein sehr flirty drauf und meistens haben die Gespräche mit ihr bei Sport schon einen gewissen Unterton. Bei der Party war das Problem, dass sie ziemlich viel zwischen verschiedenen Jungs gewechselt hat und ich daher nichts konkreteres hingekriegt habe. Ich probiere vielleicht mal in den letzten beiden kommenden Schulwochen bei ihr was rauszuholen, hab ich echt Lust drauf. Weiterbildung: Ich habe diese Woche "Der Alchimist" und "Wie wir denken, so leben wir" gelesen. Beide Bücher liefern dabei wirklich interessante Ansätze, "Der Alchimist" zählt zu den angenehmsten Büchern, die ich den letzten Monaten gelesen habe. Diese schöne Geschichte, die doch so viel Weisheiten in sich trägt, hat es mir echt angetan. "Wie wir denken, so leben wir" fasst super interessante Gedanken aus Buddhismus und anderen Religionen/Denkrichtungen zur Kraft des Denkens zusammen. Das Buch ist super kurz und kompakt aber voll mit guten Infos, sodass ich es vermutlich noch ein paar Mal lesen werde. Ansonsten habe ich diese Woche wieder ab und zu Podcast gehört und Artikel hier im Forum gelesen.