Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beziehung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1.151 Ergebnisse gefunden

  1. Guten Abend liebe PU-Forum Community, ich habe irgendwie gerade einen ziemlichen Struggle mit mir selbst und zwar, bin ich nicht ganz sicher, ob ich nach meiner LTR (an der Stelle, im Nachhinein betrachtet, war diese toxisch as fuck) nicht irgendwie einen ziemlichen Schaden davongetragen habe. 1. Dein Alter: 23 2. Ihr/Sein Alter: 44 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca 1/2 Jahr 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr oft, manchmal 3x+ am Tag und der war Bombe! 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja, hatten wir 3 Monate lang 8. Probleme, um die es sich handelt: weiter unten beschrieben 9. Fragen an die Community: ebenfalls weiter unten beschrieben So bevor ich anfange, bitte keine Vorwürfe, wie kann man etwas mit einer anfangen die doppelt so alt ist etc. mir ist sowas ehrlich gesagt egal. Kurz zu mir: bin wie gesagt 23, sehe ganz passabel aus (auch laut einigen anderen Frauen, nicht nur laut meiner Einschätzung :D), bin ein ziemlich offener Typ, der immer in Kontakt kommt mit den Leuten, ABER hatte davor noch nie eine LTR! Also wie lief das Ganze ab: ich war noch nie der Typ Mensch, der jede Woche eine andere im Bett hatte, hatte vor der Beziehung genau eine Sexpartnerin unf war eher, naja. Hab mich hier hauptsächlich angemeldet um mich persönlich weiterzuentwickeln und das hat wunderbar geklappt. War früher eher schüchtern und hab nie wirklich mit jemandem geredet, den ich nicht schon kannte, und war generell eher zurückgezogen. Hat sich alles geändert, kann ich nach ein paar Jahren und da bin ich froh darüber 🙂 Aber mal zum eigentlichen Thema: Im September 2017 hatte ich besagte Frau kennen gelernt, ich war 21, sie 42, aber das wussten wir anfangs nicht, da ich locker wie 30 aussehe und sie auch, hat sich halt erst im Nachhinein rausgestellt. Wir kamem super miteinander aus, war aber ein ewiges hin und her wegen dem Alter etc. Haben uns immer wieder mal gesehen, beim Ausgehen, Sex und alles inklusive. Mit Ende April letzten Jahres gings dann so richtig los und wir gingen offizielle eine Beziehung ein ab Anfang Mai, ich mittlerweile 22, sie 43. Und trotzdem war es immer wieder ein ewiges hin und her, eine richtige toxische Beziehung wie aus dem Bilderbuch und es entwickelte sich auch irgendwo eine Art Hass-Liebe daraus. Sind im November letzten Jahres auch zusammemgezogen für drei Monate, war aber katastrophal. In den Momenten, wo alles passte, war es der Traum, einen Tag später der Horror. Ich hab dann Ende Jänner die Reißleine gezogen und die Beziehung offizielle beendet, auch wenn wir uns hin und wieder sehen (läuft zu 99% von ihr aus und endet immer in der Kiste, wird aber fast immer von mir unterbunden, weil ich genau weiß, wie es ist länger mit ihr, aber beim Fortgehen ist man nicht immer allzu logisch, Alkohol ahoi). Rein körperlich war Sie halt meine Traumfrau, knallrote Haare, klein (ca 165), zierlich, Traumfigur und der Sex war das beste überhaupt, da waren wir aif einer Wellenlänge und Grenzen gabs gefühlt nicht. Bei Ihr wie sich nach der Zeit herausstellte, weil sie mit weiß Gott wieviele Typen gepennt hat, da lernt man auch einiges und das war für mich auch immer ein Zwiespalt, da sie meine zweite Frau war mit der ich richtigen Sex hatte. Aber abgesehen vom körperlichen war es eine Katastrophe. Sie hat gefühlt Borderline, schreibt mit ewig, stalkt mich gefühlt, fährt mir nach, längere Zeit mir ihr normal zu verbingen ist irgendwann der Horror usw. Deshalb auch die Reißleine, der ganze gute Sex wiegt das andere nicht auf! Besonders auch, weil bei mir privat durch sie relativ viel zu Bruch gegangen ist etc. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Bin ich dadurch vielleicht gestört geworden? Meine Ansprüche sind gefühlt extrem hoch, was Sex und Aussehen angeht durch sie (ja sehr oberflächlich ich weiß) und deshalb frage ich mich jedes Mal, wenn ich eine neue HB kennen lerne, ist sie auch so ungezügelt, wie meine Ex? Da fällt es halt schwierig ihr Angebot dann immer wieder auszuschlagen. Einerseits hatte ich genau das was ich wollte, andererseits war es der Horror. Und ich möchte halt, das eben diese Horror Komponente wegfällt, die andere aber bei der nächsten annähernd erhalten bleibt. Wie sollte man eurer Meinung nach in so einer Situation vorgehen? Bin echt überfragt und auch ziemlich gehemmt zur Zeit. Lg
  2. Hallo Zusammen, kurz der Rahmen: Sind beide 30 7 Jahre Beziehung Sex ist aktuell täglich, zwischenzeitlich aber das typische mal mehr mal weniger Beziehung: monogam, leben seit 5 Jahren zusammen Die Situation ist: Wir hatten vor kurzem eine Krise mit Trennungsgedanken, Hintergrund war, dass SIe mir verheimlicht hat, dass Sie kontakt mit einem Anderen hatte. Ihrer Aussage zufolge nichts besonderes, ein paar Mal getroffen und geredet über Job usw. ISt aber auch nicht nur freundschaftlich und Sie meinte auf die Frage, ob Sie verliebt war in Ihn: --> wie definierst du denn Verliebtheit? Sie sagte dann dass Sie das halt spannend gefunden hat aber rein gar nichts gelaufen ist. Außerdem meinte Sie, dass ich Sie vernachlässigt habe und ich Sie nicht mehr gut behandelt habe. Der zweite Punkt: Sie ist schwanger im 3 Monat. Ich habe es vor ca. 4 Monaten erfahren, dass es da einen Anderen Menschen gibt/gab. Sie hatte ihre Periode nachdem Sie mir s gesagt hat, wir hatten dann ohne Verhütung sex, da wir uns Kinder vorstellen können. Sie will mir jedoch nicht sagen, was genau gelaufen ist, mit wem Sie kontakt hat/hatte, wie lange das gelaufen ist, wie intensiv kontakt da war und die ganzen weiteren Details. Sie sagt nur da war nichts, kein Sex, kein Kuss nur Geschreibsel (Sicherlich auch Sexting). Sie beharrt seit längerem darauf und wenn ich Sie darauf anspreche reagiert sie genervt und meint dann wiederum, dass ich Ihr ja gar nichts glaube und ihr überhaupt nicht vertraue und dass ich Ihr Mann bin und ich der wichtigste Mensch für Sie bin. Was meint Ihr, soll ich da locker lassen und das akzeptieren - denn es juckt mich sehr wohl was da gelaufen ist und ganz ehrlich, wenn Sie das verheimlicht bzw. mir nicht sagt wer, was, wie dann ist da was passiert bzw. dann gibt es ja einen Grund warum ich das nicht wissen soll? Ich finde ich habe ein Anrecht darauf es zu erfahren - ihrer Meinung nach ist das nicht relevant und ich soll ihr glauben. Ich habe gesagt, dass ich gehe wenn Sie es mir nicht erzählt oder mehr gelaufen ist. Sehe ich das falsch? Mir geht's auf jeden Fall nicht gut, vor allem ist sie Schwanger, das macht es nicht leichter....
  3. Hallo zusammen, kurz die Rahmendaten: 1.Ich: 31 2.Sie: 30 Er: 20 3.Monogame Beziehung 4.Kennenlernphase vor LTR: 3Monate 5.Qualität/Häufigkeit Sex: 1 mal die Woche. Mir deutlich zu selten. Sie hat von Beginn an durchklingen lassen, dass sie nicht oft braucht. 6.Getrennte Wohnungen Versuche mich kurz zu fassen: Hatten im Januar ein paar mal Streit. Eigentlich wollte ich nur zwei Aspekte der Beziehung ansprechen, die für mich nicht optimal sind. Das hat zu Streit geführt, denn sie lässt wenig mit sich reden. Das hat die Beziehung etwas überschattet, sodass wir z.b. die Planung eines Sommerurlaubs erstmal verworfen haben. Mich hat das dazu gebracht über den Sinn der Beziehung nachzudenken, habe davon jedoch erstmal nichts durchklingen lassen. Ab Ende Januar hatte sie mehr Stress auf der Arbeit und zwangsläufig mit einem deutlich jüngeren Kollegen (20) zu tun. Ich halte das Alter für unwesentlich, hatte selbst eine Affäre mit einer 27 Jährigen als ich noch nicht 20 war. Eine Beziehung mit ihr habe ich abgelehnt: zu alt :-). Trotz dem Stress steig ihre Laune kurzzeitig und ich würde hellhörig nachdem sie mir ein Foto von ihm zeigte mit den Worten: "guck mal wie süß der ist" (auf das Alter bezogen) in dem Moment schenkte ich dem nicht viel Beachtung, aber irgendwann fing der hirnfick bei mir an. Zwischenzeitlich gab es immer mal wieder kleinere Spannungen, die sie mehr störten als mich. Letztes Wochenende meinte Sie, sie nimmt sich jetzt mehr Zeit für mich weil ich wegen ihrer vielen Arbeit zu kurz komme: hat den Freitagabend mit mir, statt wie geplant mit Freundinnen verbracht und hat insgesamt Dinge getan die mir gefallen, mir mehr nähe entgegen gebracht als sonst. Montag morgens sagte sie mir beim gehen noch, dass sie mich sehr vermisst. Als ich zwischendurch auf der Arbeit kurz geschrieben habe, dass ich ihr einen angenehmen Arbeitstag wünsche kam nur etwas kurz angebundenes zurück. Abends am Telefon fing sie an an mir rumzukiritisieren. Das typische: ich würde ihr nicht zuhören, ich würde mich nie um die unsere Freizeitgestaltung kümmern(was völlig an den Haaren herbeigezogen ist, ich plane in der Regel die Ausflüge und dates), ich würde sie zu oft(!) Fragen wie es ihr geht usw. Als ich gefragt habe wie sie auf solche Anschuldigungen kommt meinte sie genervt: "keine Lust auf so ne Diskussion. Lege nicht alles auf die Goldwaage". Ich: ich diskutiere nicht. Die Kritik ist unangebracht. Am nächsten Tag das gleiche Spiel. Ich habe ihr eine Nachricht geschrieben und sie beschwert, dass ich zu viel schreibe. Habe dann beim Telefonat rausgehört, dass sie die Tage viel mit dem besagten kollege zu tun hatte. Gestern war ich bei ihr: sie war handzahm und lieb. Meinte dann sie hat von dem besagten Kollegen noch eine sprachnachricht, die sie dann laut angehört hat. Mal abgesehen von Belanglosem ging aus der Nachricht hervor, dass er ja eigntl nicht noch schreiben wollte, weil sie ja sehr viel abends schreiben. Was mich stört ist ihre Verhaltensänderung, wenn sie mit ihm zu tun hat. Zudem, dass sie sich über unseren vielen Kontakt (die oben beschriebenen Telefonate, nachrichten, gemeinsames Wochenende und ein Abend unter der woche) beschwert, aber gleichzeitig abends mit einem Kollegen schreibt den sie durch die Arbeit vermutlich mehr sieht als mich. Sie hat ohnehin ein geringes nähebedürfnis als ich. Was meint ihr dazu? Danke schon mal.
  4. Nordwest

    Friendzone?!

    Hallo Zusammen. Kurz zu mir bin 17 Sie 18. Kennen uns jetzt etwa seit 1 ½Jahren und waren 1 Jahr davon iwie beste Freunde haben jeden Tag was gemacht. Ich hab mich dann gegen Ostern in Sie verliebt und dann 2 Körbe bekommen wo ich sie küssen wollte. Demnach wollte ich einfach eine Pause weil ich sie nicht mehr sehen wollte und konnte was heißt das wir uns ca 6 Monate nicht mehr sahen. Jetzt hat Sie mich vor 4 Wochen angeschrieben und wir haben 1 Woche davon wieder jeden Tag was gemacht. Es lief eigentlich echt gut ich wollte nichtmal mehr was von Ihr aber iwann hat es dann doch wieder hart bei mir gefunkt, und jetzt ist es halt schon wieder ein bisschen wie früher. Sie weiß definitiv das ich was von ihr wollen würde, kann mir aber nicht sagen das Sie nichts von mir will, das ist dann so ein ich weiß es nicht, aber halt schon seit 1 Jahr... Für mich ist es sehr schwer von ihr wegzukommen weil sie halt jeden Tag bei mir in der Hood chillt bei meinen ganzen Bros, da ist das halt echt kacke. Meine Frage jetzt was soll ich denn machen? Sie geht nicht wirklich Risiko ein weil sie sowieso sehr schüchtern ist und ich bin auch nicht grad der pickup Gott, was bei anderen übertrieben gut läuft geht bei ihr gar nicht. Mein Kopf ist einfach viiiiel zu verwirrt und ich bin komplett lost was ich bei ihr noch versuchen soll. Die Sache ist ich will es einfach! Kann mir den Gedanken mit ihr nicht einfach unterdrücken des ist der Wahnsinn:0 Naja schönen Abend noch und danke schon mal:)
  5. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Berührungen Liebe PU'ler, ich machs diesmal kurz und knackig, weil ich eigentlich nur einen kleinen Ratschlag benötige, daher erstmal die Beschreibung des Problems. Ich arbeite als Fotograf (das ist nicht das Problem ;)) und habe letztes Wochenende auf einer Hochzeit ein HB7 kennengelernt, gab schon den ganzen Tag über Blickkontakte, hab dann irgendwann auch mal das Gespräch gesucht, man ist sich immer wieder über den Weg gelaufen, Blickkontakt gesucht, und ich hab ihr dann gesagt ich würde noch bis 23 Uhr arbeiten, danach genehmigen wir uns zusammen n Aperol Spritz - und sie hat gleich gesagt "Gute Idee, das machen wir, freu ich mich drauf". Nachdem ich dann fertig war, hab ich sie mir geschnappt, ab an die Bar, bestellt und dann nach draußen gesetzt und die Hochzeitsgesellschaft mal etwas hinter uns gelassen. Tolle Gespräche geführt, 2 Stunden miteinander draussen gesessen, sehr guten Flow gehabt, Push & Pull, Comfort aufgebaut, und dann irgendwann gesagt, dass ich jetzt los muss (Tag drauf das nächste Shooting), aber ich sie gern wiedersehen will und sie mir ihre Nummer geben soll. Sie hat sie mir gleich mit vollem Namen ins Handy getippt, gesagt ich soll vorsichtig nach Hause fahren und dass sie sich auch freut wenn wir uns wieder sehen - gute Basics geschafft. Heute habe ich ihr dann ne Whatsapp geschrieben und gesagt dass ich Dienstag und Mittwoch Urlaub hab, ob sie Bock hat, abends was zu unternehmen. Folgende Antwort hab ich dann bekommen (ein Aufsatz, ich sags euch): So, wenn ich mir das also durchlese, klingt das für mich, dass ich ordentliche Arbeit am Samstag geleistet habe (sonst wär das Thema "Ich hab einen Freund, lass mal sein") sicher schneller gekommen, aber 2 Tage später schaltet sich wohl ihr Gewissen ein und zwar in einen echt unglücklichen Modus: "Ich hab eine scheiß Beziehung, muss meinem Freund aber nochmal eine Chance geben weil er mir in meiner Scheiß Zeit die Stange gehalten hat". Mir persönlich ist das Wurst, ich game Frauen unabhängig davon ob sie in einer Beziehung sind oder nicht (solange der Typ nicht gerade mein bester Kumpel ist). Die Frage ist halt einfach, ob ich nach der Aussage noch die Kurve bekomme ala "Kann ich dich verstehen, seh's doch weniger als Gewissensfrage sondern eher als Proof of Concept wenn wir uns treffen und du danach immer noch denkst, der Kampf um die Beziehung lohnt sich". Ich bin auf alle Fälle gespannt auf eure Ansicht, Interpretation und Herangehensweise, best regards, Darki
  6. 1. 25 2. 22 3. Monogam 4. 5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - ? 6. Häufigkeit Sex 2 - 3x in der Woche 7. Gemeinsame Wohnung? ja Moin, bin schon länger im Forum angemeldet weiß allerdings meine alten Accountdaten nicht mehr. 😄 Mich würd zu der Situation echt mal Eure Meinung interessieren. Sind mittlerweile schon seit über 5 Jahren zusammen und ich muss echt sagen es läuft absolut genial, verstehen uns blind, können über alles reden, so wie ich mir das immer vorgestellt habe. Zum Thema: Ich hab so bock mit Frauen ins Bett zu gehen die ich nicht kenne, nicht weil ich irgendwie unzufrieden mit dem Sex oder ähnliches wär (wir machen im Bett alles was ich will). Wenn ich eine Frau in der Stadt oder sonst wo sehe denke ich sofort an Sex und wie es wohl wäre. So ein "krasser" Trieb, der mich innerlich verrückt macht. Oder wenn ich mit meinen Jungs mal unterwegs oder feiern bin, geiern die Frauen teileweise so auf mich, ist echt nicht normal. Sprich ich muss irgendwo gar nichts machen und die Situationen mit neuen Frauen ergeben sich einfach. Drauf eingelassen habe ich mich nie, weil ich irgendwo eine treue Seele bin 😄 Viele meiner engen Bekannten gehen zu Nutten obwohl sie eine Frau daheim haben. Finde ich allerdings auch uncool wenn man so seinen Partner hintergeht. Was macht Ihr? Bzw. kennt jemand die Situation oder hat Tipps?
  7. jeangrey

    Zwei Beziehungen

    Hallo, erstmal. Mir wurde das Forum von einer Freundin empfohlen. Ich befinde mich in zwei Beziehungen, muss mich jedoch endlich entscheiden. Dein Alter: 28 Sein Alter: 30 (seit 8 Jahren zusammen) werde ihn im Text A nennen Sein Alter: 27 (seit 7 Monaten zusammen) werde ihn im Text T nennen Art der Beziehung: Aus Sicht der Männer Monogam/keiner weiß vom Anderen Situation: Ich bin seit 8 Jahren mit A zusammen. Wir verstehen uns sehr gut. Ich kann mit ihm über alles reden und wir sind wie beste Freunde. Wir reisen und unternehme viel zusammen, haben die gleichen Interessen und es bringt einfach sehr viel Spaß mit ihm. Er ist sehr humorvoll und bringt mich immer zum lachen. Ich fühle mich sicher und geborgen bei ihm. Charakterlich passen wir sehr gut zusammen. Wir streiten so gut wie nie, es ist sehr harmonisch. Vor zwei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft und es schien alles perfekt. Der nächste Schritt wäre in meinen Augen Heirat und Kinder, was ich mir auch seinerzeit immer mit ihm gewünscht habe. Bloß stand Heirat für ihn und die darauffolgenden Kinder nie wirklich im Fokus. Wobei ich mir das sehr für meine Zukunft wünsche. Zum Thema Sex muss ich sagen, funktioniert es nicht wirklich. Ich habe nicht das Bedürfnis mit ihm zu schlafen und mache es eher ihm zu Liebe. Es ist selten, dass ich mal von alleine Lust auf ihn bekomme. Zum Orgasmus komme ich nur, wenn er mich oral befriedigt - beim eigentlichen Akt so gut wie nie. Dann habe ich T kennengelernt und es hat mich gefühlsmäßig komplett erschlagen. Mit T bin ich seit 7 Monaten zusammen und wir führen eine Fernbeziehung, da er weit weg in einer anderen Stadt lebt. Ich weiß, es ist nicht richtig was ich tue, bitte euch aber mir keine Vorwürfe zu machen. Mit T ist alles anders. Es fühlt sich an, als würden wir uns ewig kennen. Die Blicke und Berührungen sind unglaublich intensiv. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und sprechen jetzt schon von der Zukunft, von Heirat und Kindern. Seine Ansichten gefallen mir sehr. Er ist sehr einfühlsam und gleicht mich total aus. Wenn er mit mir redet, denke ich immer postiv. Er gibt mir ein sehr gutes Gefühl und lässt mich merken, dass ich die Einzige für ihn bin. Auch seine Freunde und Familie haben mir bestätigt, dass sie ihn noch nie so mit einer Frau umgehen haben sehen. Er und die Bestätigung geben mir ein ungemein sicheres Gefühl. Nun zum Sex: Es ist das komplette Gegenteil. Er erregt mich so extrem und der Sex ist perfekt. Ich komme jedes Mal vaginal ohne Zutun. Wir kommen gemeinsam und wollen beide das Gleiche. Ich finde ihn sexuell so anziehend, wie noch keinen Mann in meinem Leben zuvor. Aber es geht mir nicht nur um den Sex. Es ist einfach nur neu für mich, dass ich solch eine Lust dabei empfinden kann. Probleme, um die es sich handelt: Das Problem ist, dass ich mich endlich entscheiden muss, weil ich daran kaputt gehen und diese beiden Männer nicht länger betrügen will. Bei A habe ich die komplette Sicherheit und ich weiß genau was ich an ihm habe. Ich kenne jede Facette von ihm und das Leben, das er mir bisher geboten hat war sehr schön - bis auf den Sex. Bei T ist es so, dass ich denke er könnte genau das sein was ich will, bloß kennen wir uns erst seit 7 Monaten und somit kenne ich ihn in keinster Weise wie ich A kenne. Seit ich die Beziehung mit T habe, kann ich Sex endlich genießen und dieser ist mir dadurch auch wichtig geworden. Ich bin hin und hergerissen und kann sagen, dass ich beide liebe, jedoch auf eine andere Art und Weise. Fragen an die Community: Ich frage euch nicht wie ich mich entscheiden soll, sondern bitte euch um Ratschläge, wie ich es herausfinden kann. Vielen Dank!
  8. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 17 3. Anzahl der Dates: Hatte bereits etwas vor einem Jahr hat nicht funktioniert und sie hat mich in die friendzone gesteckt. Was ich angenommen hab da ich mich gut mit ihr verstehe und ich über sie gut an andere HBs ran komme. 4. Etappe der Verführung : Hatten bereits Sex vor einem Jahr bis dahin nichts mehr seit neuestem wieder sehr intime sexuelle Berührungen aber kein Kiss 5. Beschreibung des Problems: Also folgendes eigentlich läuft alles perfekt bis daraufhin das sie einen Freund hat. War bei ihr knapp ein Jahr in der Friendzone und dank Pickup bin ich jetzt wohl mit etwas Arbeit mehr oder weniger auch ungewollt da heraus gekommen. Versuche immer unsere Gespräche schnell zu sexualisieren ( gibt es das Wort🤔?) und wenn wir zu zweit sind können wir kaum die Finger von einander lassen. Beim Tanzen im Club hat sie sich mir fast aufgedrängt und immer wieder meinen hals und Wange geküsst. Hatte nur nicht mehr mit ihr weil sie eben einen Freund hat wodurch sie dadurch für mich ein No Go wird. (Obwohl ich dieses Prinzip mittlerweile stark am überdenken bin) Naja heute hab ich sie zufällig auf einer Party getroffen. Kannte dort kaum HBs weshalb ich mich erstmal ordentlich ran gemacht hab und mit immer mehreren Kontakt aufgebaut habe. Das hat sie jedoch extrem eifersüchtig gemacht und sie hat gesagt ich solle doch aufhören mit den anderen zu flirten. Kurz dann bei ihr geblieben und dann wieder weiter zu den nächsten. Bis sie mich gepackt hat und gefragt hat was das soll. Hab ihr gesagt ich hab einfach Spaß und lern neue Leute kennen worauf sie gesagt hat wenn ich schon mit irgendwelchen weibern rumflirte dann soll ich wenigstens sie nehmen. Darauf eingegangen aber sobald sie angeblockt hat wieder weiter. Hat sich darüber extrem aufgeregt warum ich den nicht bei ihr bleiben. Hab darauf hin ganz offen und ehrlich gesagt das ich mit ihr ja nicht viel mehr machen kann außer tanzen worauf hin sie erst mal über ihren Freund gelästert hat und ich hätte sie in diesem Moment zu 100% küssen können. Wenn mir nicht meine verdammten Hintergedanken das man so etwas nicht macht aufgehalten hätten. Hab natürlich nichts schlechtes über ihren Freund gesagt aber ihr auch gesagt das ich heute hier her gekommen bin um gern mehr zu haben. Hat dann gesagt ich soll mit anderen mehr haben weil es mit ihr ja nicht geht. Hat mir wohl nicht geglaubt das ich es hinbekomme da sie mich ja bereits erst seit kurzem von dieser Seite kennt und nicht den Beta der ihr nach läuft. Lange rede kurzer Sinn die nächst beste geschnappt Nummer geklärt und kurz zu ihr zurück und gesagt ich will sie nicht verletzen und ob wir nicht lieber gehen sollten. Sie hat gesagt es wäre alles in Ordnung und deshalb zurück zur neuen HB und KC. Danach sie und ihre Freundin heimgefahren wobei sie merkbar sauer war. Als wir allein im Auto waren versucht uns auszusprechen wobei sie gesagt hat das sie ja eig nichts von mir will jedoch es sie schon stört. Hab mich davon relativ unbeeindruckt gezeigt und lediglich gesagt das ich sie der anderen vor gezogen hätte sie jedoch single war weshalb die Auswahl nicht schwer war und sie solle sich doch Gedanken machen was genau sie den will. 6. Frage/n: Gut sorry für den langen Text. Die Sache ist die ich hätte schon gern etwas mit ihr aber irgendwie hält mich das mit ihrem Freund zurück. Soll ich nächstes Mal einfach darüber hinwegsehen und eskalieren oder ihr mehr oder weniger in direkt die Wahl geben entweder du machst Schluss oder es wird nichts laufen? Glaubt ihr wenn ich einfach eskalier hab ich größere Chancen das sie die Beziehung beendet? Würd mich über jegliche Hilfe freuen und bedank mich jetzt schon mal dafür. Mit freundlichen Grüßen Mario
  9. 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben? Über die letzten zwei Monate 1-2x wöchentlich 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Tag zusammen, folgende Situation: Wir haben uns vor zwei Monaten über gemeinsame Bekannte kennengelernt und seit dem regelmäßig getroffen. Da dieser Bekanntenkreis leider etwas redselig ist, musste ich bei Ihr mit offenen Karten spielen. So habe ich bei ihr zB kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich deutlich weniger Erfahrung mit dem anderen Geschlecht habe als Sie, da sie früher oder später eh mitbekommen hätte, dass ich sehr spät mit Frauengeschichten angefangen habe und dafür in letzter Zeit öfters mit kurzfristigen und moralisch fragwürdigen Geschichten aufgefallen bin. Sie ist allerdings entspannt damit umgegangen und hat mich dafür auch etwas mehr als sonst üblich bei Sachen geführt bei denen ich wenig Erfahrung habe. Alles in allem war die Zeit mit ihr echt schön, weil wir auch den gleichen Humor/Dachschaden haben. Mir war allerdings schon länger klar, dass das Ganze aus verschiedenen Gründen wahrscheinlich nicht als Beziehung funktionieren würde, was ich aber nicht angesprochen habe, solange die Zeit unkompliziert war. Gestern schrieb Sie mir dann, dass Sie mich zwar mag und gerne mit mir Zeit verbracht hat, aber Sie glaubt das wir beide im anderen nicht die große Liebe gefunden haben, es also nicht für eine Beziehung reicht und wir uns deshalb nicht mehr daten sollten. Ich antwortete Ihr, dass ich das ähnlich sehe, brachte aber auch die Idee ein, dass ganze als F+ weiterzuführen, wenn für beide Seiten klar ist, dass es keine Beziehung werden kann. Sie schrieb, dass Sie darüber nochmal darüber nachdenken will, Sie aber auch schon die Idee hatte mir das Angebot zu machen. Aus meiner Sicht wäre eine F+ mit Ihr eigentlich die eleganteste Lösung. Wir verbringen gerne Zeit zusammen, Sie ist im Bett eine gute Nachhilfelehrerin, gleichzeitig müsste ich mich aber nicht mit Sachen rumschlagen, die mich bei Ihr von etwas festem abhalten und ich könnte mich mit anderen Frauen treffen. Klingt eigentlich zu gut, um zu funktionieren... Die kommende Woche ist Sie übrigens auf einer Fortbildung und eh nicht in der Stadt. 6. Fragen Macht es aus dieser Konstellation heraus überhaupt Sinn eine F+ zu starten? Gibt es irgendwas was ich grade nicht sehe, was ich bei einer F+ beachten muss? Das ganze klingt wie gesagt eigentlich zu gut. Wie verhalte ich mich Ihr gegenüber, bis Sie sich entschieden hat? Normalerweise würde ich Sie jetzt freezen, da es ja nichts bringt ihr jetzt noch hinterherzulaufen. Passt das mit der Absicht F+ zusammen, oder soll ich lieber wie bisher weitermachen? Gibt es noch was, was ich tun kann um Sie vielleicht in die richtige Richtung zu lenken? Falls noch Sachen unklar sind, fragt gerne nach. Der Arbeitstag war lang und mein Kopf ist Matsch 😄
  10. Babel

    Betrug

    1. Dein Alter: 28 2. Ihr Alter:28 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern):monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2-3 mal pro Woche / gut 7. Gemeinsame Wohnung?: nein Tach Leute! Ich fange mal direkt an. Ich habe mich gestern falsch verhalten. Seit gestern Abend hab ich ein schlechtes Gewissen welches mich nicht loslässt. Heute in der Arbeit war ich komplett daneben, sowie jetzt gerade auch. Ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Ich bin sehr glücklich mit Ihr, und liebe Sie sehr. Sie liebt mich denke ich mehr, als ich Sie. Sie zeigt mir das einfach sehr oft. Wir harmonieren auf allen Ebenen, und planen schon für die Zukunft. Heiratsantrag habe ich noch keinen gemacht, aber habe ich jetzt im Sommer vor. Sie ist gestern am Vormittag nach Bosnien verreist, um Ihren Vater zu besuchen. Sie bliebt dort für eine Woche. Wir haben uns vorgestern Nacht voneinander verabschiedet, da ich gestern Vormittag als Sie wegfuhr, arbeiten musste. Der Sex mit Ihr ist gut, und ich bin sehr zufrieden. Jetzt zum Problem: Als ich gestern um ca 15 Uhr nach Hause kam, hab ich mir aus Langeweile Tinder und Lovoo installiert, um zu sehen was da so abgeht, und ob ich noch was an Skills drauf habe. Den alten Zeiten zu Liebe. Foto rein, keine exakten Daten von mir, und ein Fake-Foto. Die ersten Likes kamen nach 10 Minuten rein. Von einer Frau kam nach ca 30 Minuten ein "Hi wie gehts", ich antwortete. Nach 3-4 Messages fing Sie an ziemlich pervers zu schreiben, ich stieg darauf ein, da ich ziemlich darauf stehe. Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich solche Dinge, um die es hier geht, bei meiner Freundin nicht machen kann. Es ging im Gespräch irgendwann um Anal, Deepthroat, Facial, Würgen, Peitschen usw..; Sie sagte mir dass Sie darauf stehe, und dass Sie gerade ziemlich spitz sei. Ich war auch ziemlich horny auf einmal, und vom Teufel geritten schrieb ich Ihr ob wir uns treffen. Sie sagte zu, obwohl wir eine Stunde voneinander entfernt waren. Wir trafen uns in der Mitte in einem kleinen Ort. Dort angekommen, fuhren wir etwas abseits des Ortes zu einer Hütte. Dort war irgendeine Modellflugzeug - Landebahn, oder wie das heißt. Ohne jetzt auf Details einzugehen, haben wir es miteinander getrieben. Ich war ziemlich horny und von meinen Trieben geleitet. Als es vorbei war, fuhr jeder wieder Heim. So wie ich ins Auto eingestiegen bin und losfuhr, überkam mich ein sehr schlechtes Gefühl. Plötzlich hatte ich Bilder von meiner Freundin im Kopf, und dachte aufeinmal an ganz liebe Kleinigkeiten die Sie mal zu mir gesagt hat. Ich wollte mich verfluchen, das tue ich auch jetzt noch, wieso ich das getan habe. Ich weiß nicht wie ich damit jetzt umgehen soll. Die Frau von Lovoo hatte ich vorher noch nie gesehen, und werde Sie auch nie wieder sehen. Völlig unwichtig und belanglos diese Aktion! Nur weil ich Horny war. Meiner Freundin kann und werde ich das niemals sagen, da ich das Risiko nicht eingehen will Sie zu verlieren. Erst jetzt ist mir klar, wie sehr Sie mir bedeutet, und wie sehr ich Sie mag. Ich weiß nicht wie ich das jetzt verarbeiten kann, ohne dass es nach aussen hin nicht auffällt. Normal bin ich eine ziemlich abgekühlte Sau, die alles regelt. Zu meiner Single-Zeit waren solche Dinge normal, und ich dachte, wird eh nur ein kleines Geheimnis, welches niemand erfahren wird. Doch jetzt frisst es mich auf. Ich bitte um Ratschläge und Hilfe. LG euer Babel!
  11. Ich 22 Sie 20 Nach drei Wochen intensivem Texten, zwei Dates (erstes Date bei mir Zuhause, zweites Date bei ihr Zuhause) ist es zu nicht mehr als Kuscheln gekommen, da ich es langsam angehen wollte. Nach der Frage, ob ich sie auf Sushi essen einladen soll kam nach zwei Tagen aus dem nichts per whats app, dass sie keinen Typen Daten will, da sie die kommenden 6 Monate im Ausland ist. Ich bin vollkommen Gefühlvoll eskaliert und habe mich dafür entschieden ihr deutlich zu machen, dass ich mehr von ihr will als eine Freundschaft+ Seit einer Woche haben wir keinen Kontakt, habe mich damit abgefunden, dass keine Beziehung entstehen kann. Wie komme ich nun zurück auf die Basis, dass ich ihr klar machen kann dass ich auch keine Beziehung will und sie bis sie ins Ausland geht treffen will?
  12. Hey, seit letzten Sommer bin ich wieder Single, es folgte die Verarbeitungsphase und die Neuausprobierphase. Nun zu meinem Problem: Ich bin beruflich bedingt leider echt viel unterwegs, genaueres möchte ich nicht erzählen, aber stellt euch einfach vor: Ich bin ziemlich oft an unterschiedlichen Ecken in Deutschland. Das wird mir mittlerweile ganz schön zum Verhängnis in Sachen Frauen. Denn irgendwann kommt halt diese Frage, wenn man Sex hatte und sich schon ein paar Monate datet, Was ist das jetzt eigentlich zwischen uns? Immer wieder holt mich die Frage ein, obwohl die Frauen wissen, dass ich ziemlich viel auf Achse bin. Entweder wird was lockeres draus oder die Sache ist beendet weil ich mir keine Beziehung vorstellen kann. Das als Einleitung Hauptteil: Ich date derzeit wieder eine sehr attraktive Frau bei der auch Charakter und das Bett passt. Nun kam die besagte Frage wieder auf, und mir war klar scheiße.. Alles passt nur, willst du dir wirklich wieder eine Fernbeziehung antun? Wo man sich mal am Wochenende sieht oder mal nur alle zwei? Meine letzte Beziehung war auch eine Fernbeziehung und sind wir mal ehrlich die Probleme sind vorprogrammiert. Ich weiß echt nicht wie ich Verfahren soll, ich schütze mich irgendwie selber, ich habe Angst eine Fernbeziehung einzugehen.. auf der anderen Seite gefällt sie mir echt gut.. habt ihr Tipps?
  13. Hi, ich habe eine Frage an euch. Kurz zu den Daten: Mein Alter 38 Ihr Alter 36 Art der Beziehung: LTR, 1 Kind Dauer der Beziehung: 8 Jahre Ich habe das gleiche Problem, das einige in der Sparte hier aufweisen. Ich habe mich in meiner Beziehung über die Jahre betaisiert und bin am Ende in der Hölle ohne Sex und mit launischer LTR aufgewacht. Seit einiger Zeit habe ich mich halbwegs erfolgreich zurück auf die Bühne gekämpft. Sprich, bin wieder ein Mann geworden und habe den Waschlappen an den Harken gehängt. Soweit so gut. Meine Freundin folgt mir wieder, wir verstehen uns gut aber der Sex (hatten wir die letzten 3 Jahre keinen) hat sich bisher nicht eingestellt. Es gab zwar ne Menge Drama in der Zeit, aber entweder war der Kleine um uns herum oder es hat mich nur genervt und ich bin gegangen oder habe sie ohne Sex in die Schranken verwiesen. Mittlerweile ist es recht harmonisch - wie gesagt ich setze mich im Prinzip immer durch wenn ich will und für sie ist es ok - aber immer noch kein Sex in Sicht und sie ist sexuell eher abweisend. Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht, da viele Frauen total auf mich fliegen. Im Prinzip bin ich in so ner Art dominanten Freundesschiene, wenn es sowas gibt. Und ich habe ehrlich gesagt keine Lust mehr darauf. Daher habe ich mir überlegt sie zur Rede zu stellen und sie vor die Wahl zu stellen... entweder wir führen wieder eine richtige Beziehung - ich bin was Sex angeht auch total offen und war noch nie besonders eifersüchtig. Die beiden anderen Optionen mit denen ich leben könnte, sind, dass wir uns komplett trennen oder wir so ne Art WG anstreben und die Ansprüche an uns aufgeben. Was denkt ihr, wäre so ein Vorschlag/Auswahl sinnvoll oder überfordert das die Frau? Viele Grüße Terrahomines
  14. Ohne große Umschweife möchte ich mich erst einmal grob vorstellen! Ich bin seit heute neu hier im Forum, Männlich (U18) und sehr interessiert an das Thema Pick Up und Verführung. Erfahrungen habe ich bislang leider keine machen können, da ich bislang nur eine Beziehung hatte und dazwischen eigentlich immer wieder (Wenn auch aus eigener Schuld) als "Nice Guy" abgestempelt wurde. Aus diesem Grund möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich noch sehr wenig Erfahrung mit Foren besitze und mich in der "Entdeckungsphase" befinde, da ich mit Foren nie wirklich was am Hut hatte. Es gehörte für mich zur Routine regelmäßig nach dem Wohlbefinden des Gegenübers zu fragen, über alltägliche Dinge zu reden und immer auf Abruf zur Verfügung zu stehen. Dummerweise dachte ich mir, dass ich so größere Chancen habe zu Punkten, weil sie mir ja "Beginnt zu vertrauen" und ich darauf aufbauen kann. Rückblickend muss ich mir jedoch selbst eingestehen, dass ich es quasi darauf angelegt habe der "gute Freund" zu werden, weil ich selbst bei Interesse anfangs lediglich nur Freundschaftliche Signale ausgesendet habe, ganz nach der Vorstellung "Erst der Freund, dann der Freund".. Tja aus Fehlern lernt man früher oder später. So viel erstmal von meiner Seite, nun aber erstmal zum Thema. Mir ist aufgefallen, dass man schnell die Übersicht über die Grundlagen verliert und jeder seine eigene Vorstellung davon hat wie man bei Interesse am besten vorgeht (Was ja auch Sinn macht), jedoch dadurch schnell Verwirrung entstehen kann. Grundlegend bin ich der Meinung, dass die "Nice Guy" Ausstrahlung in 99% der Fälle die Green Card schlechthin ist um in die Friendzone zu gelangen, oder um möglicherweise vorhandenes Interesse beim gegenüber zu vernichten. So erging es mit meistens. Meine Frage nun an euch: Was sind die am wichtigsten zu beachtenden Aspekte um eine bestehende "Nice Guy" Ausstrahlung abzulegen oder sie von Anfang an zu verhindern? Im Internet kann man vieles selbst nachlesen, Videos sind auch genügend vorhanden, jedoch sind praktische Erfahrungen von viel größerem Wert. Schreibt hier eure Erfahrungen bezüglich dieses Themas, vielleicht ist dem ein oder anderen hiermit geholfen. Aaab
  15. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10 aber manche mehrere Tage/Nächte 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex, Kuscheln, Alles 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen! Folgende Situation: vor ca 6 Wochen beim Feiern ein Mädel geschnappt und mit zu mir genommen. Sie ist eine Freundin einer guten Freundin aber wir hatten relativ wenig Kontakt bis dahin. Ich wusste damals schon, dass sie erst frisch single war aber wusste auch, dass ich sie super toll finde und ich gerne mehr versuchen würde als nur einen ONS. Gedacht, getan – mittlerweile treffen wir uns ca. 1-2 mal die Woche (was mir eigtl zu wenig ist, v.a. wenn es abends ist und man arbeiten muss) und es läuft eigtl echt super – viel Sex und der scheint ihr mega gut zu gefallen, kuscheln (was sie auch sehr genießt weil das Exfreunde wohl nicht gemacht haben) und einige andere Komplimente für mich. Jetzt die Krux: sie sagt sie kann gerade noch keine neue Beziehung eingehen und will es undefiniert halten (ist ja völlig klar, sie war frisch auf dem Markt, hatte keine Zeit zum Verarbeiten, will nicht bei Eltern und Freunden als leichtes Mädel dastehen die schon wieder den Nächsten hat, will vll etwas ihre Freiheit haben und nicht ständig am WE zum Freund müssen (was sie btw ja nicht müsste), will nicht wieder einen nehmen der am Ende gar nicht so gut passt usw.). Kann das eigtl alles verstehen und es macht ja auch Sinn sich erst besser kennenzulernen bevor man sich auf was einlässt. Trotzdem hänge ich mega in der Luft und komme an den Tagen nachdem wir uns getroffen haben gar nicht klar. Hatte in der Vergangenheit da auch schon super Schwierigkeiten und komme viel zu sehr ins Grübeln. Vorgestern haben wir uns getroffen und ich habe vorher extra im Forum nach „Motivation“ gesucht, um mich daran zu erinnern, dass ich ihr einfach eine gute Zeit geben will, der coole Typ bleibe und es laufen lasse bis es eben Klick macht oder sie keinen Bock mehr hat. Das hat auch gut funktioniert bis ich dann irgendwie doch getriggert wurde und dann haben wir eben über all die Schwierigkeiten die sie grade mit Job und Ex verarbeiten hat gesprochen und dass sie eben noch nicht so weit ist. Und dass wir uns noch nicht so gut kennen und sie ja nicht weiß ob es dahin geht wenn mal die erste Lust vergangen ist. Ich habe aber den Eindruck dass ich damit nicht allzu viel „kaputt“ gemacht habe, weil sie meinte, dass sie das Versteht dass ich mal darüber reden will und am Morgen war sie auch ganz normal, schmusend alles gut. 6. Frage/n Trotzdem meine Frage an euch – habt ihr noch Tipps für mich wie ich lockerer bleiben kann? Nicht ständig denke, dass sie in 2 Tagen anruft und mir mitteilt, dass es aus ist? Ich bin wsl paranoid weil es absolut nicht danach aussieht dass das passieren würde.. Ich habe eigtl einen gut gefüllten Terminkalender: Hobbies, Freunde, Familie, Arbeit - also sie wäre nicht das Zentrum meiner Welt, ich mache sie aber dennoch gerade dazu :P Wie lange würdet ihr ihr Zeit geben ihre Altlasten aufzuarbeiten (mit dem Ex wars wohl schon ernster, evtl waren da auch schonmal Hochzeitsgedanken) – 3 Monate? 6 Monate? Johnny Cash Style 13 Jahre? :D Wie würdet ihr vorgehen? Ich würde sie einfach immer wieder treffen und ihr die beste Zeit geben, die ich ihr geben kann (das klappt grade denke ich auch gut und sie spürt, dass ich ihr gut tue) und auf das Beste hoffen? Oder sollte ich was verändern, mich rar machen oder sowas? Vielen Dank Leute! Grüße, Vince
  16. Alter: ich 19, HB8 16 Ziel: Beziehung Treffen: 10-15 Kontakt seit vielen Monaten, erstes Treffen vor 2 Monaten Ich erläuter euch jetzt mal alles, bisschen kompliziert alles ^^ Hab sie beim dritten Treffen geküsst, sie wollte direkt hören dass ich sie liebe worauf ich nicht einging. 2 Wochen später meinte sie sie liebt mich und ich habe es ihr erwidert. Paar Wochen später hatte sie mich als Hintergrundbild, und sie hat in meiner Kleinstadt wo jeder jeden kennt einfach in der Innenstadt meine Hand genommen zum Händchen halten. Bis dahin war ihr Invest immer wesentlich höher als der meinige, also so 60/ 40. Dann machte ich den Fehler und hab sie gefragt ob wir zsm sein wollen. Sie meinte ähhh ja okay und hat sich nicht gefreut. Dann meinte ich wenn sie so reagiert will ich nicht eine Beziehung führen, weil beide glücklich sein sollten. Beim nächsten Treffen wollte sie hören, dass ich sie nochmal frage was ich aber nicht tat weil es meiner Meinung keinen großartigen Unterschied macht ob man nun zsm ist oder nicht. Ab da war mein Invest immer höher als ihrer, also 40/ 60. Paar Wochen später habe ich sie auf Whatsapp gefragt wie sie reagieren würde, würde ich sie fragen ob wir zsm sind (Ich weiß Fehler). Weil sie nur tja meinte, habe ich sie 4 Tage gefreezt. Dann beim Treffen war sie mega angepisst und im Nachhinein habe ich das Gefühl dass sie mich damit nur getestet hat. Sie meinte, sie hätte mich extrem vermisst und in der Schule durchgehend an mich denken müssen. Ich habe das erwidert. Anschließend war sie ne Woche auf Klassenfahrt, und danach hatte sie eine Woche keine Zeit wegen Prüfungen (was ich ihr auch glaube). Seit letztem Donnerstag sind diese aber rum, wir haben uns also vor fast 3 Wochen das letzte mal gesehen. Sie hat mich ignoriert und nur manchmal geantwortet und ich hab sie leider mehrmals in der Zeit angerufen, weil ich dachte wir hätten ein Missverständis. (Zweiter Fehler ich weiß). Wenn ich sie anrief, fand sie immer einen Grund nach 1-2 min schon aufzulegen. Mittwoch sahen wir uns zufällig in der Stadt, und sie hat mich drauf angesprochen, dass wir reden wollten. Sie hat angeblich vor Montag keine Zeit (Lüge, die chillt jeden Tag nur daheim). Als ich sie Sonntag angerufen habe und fragte, ob es sie Sonntag Zeit habe, meinte sie nein und dass sie mir morgen schreibt, was sie nie tat. Nun hat sie mir vor einer Stunde geschrieben - nachdem wir seit Sonntag keinen Kontakt mehr hatten Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich vermutlich zu wenig geführt habe und zu needy war. Wie würdet ihr nun weiterhandeln?
  17. 1. Dein Alter 28 2. Ihr/Sein Alter 28 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 6jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex 1-2 Woche 7. Gemeinsame Wohnung? ja 8. Probleme, um die es sich handelt fremdgehen ja nein? 9. Fragen an die Community Hallo Zusammen, meine Freundin ist seit 6 Jahren mit mir Zusammen. Wir wohnen Zusammen, haben einen Hund sind beide 28. In unserer Beziehung gibt es immer wieder Höhen und Tiefen, wie es eben so ist streitet man natürlich auch. Nach so einer langen Zeit ist dann eben auch etwas die Luft raus, dann unternimmt man wieder spannende Dinge und es geht wieder bergauf. Die letzten zwei Jahre waren ziemlich hart, da hatte sowohl Sie als auch ich eine beruflich extrem harte Zeit (ging Richtung Burn-Out etc.) Zudem habe ich ein Unternehmen gegründet und mich sehr stark um meine Ziele gekümmert und Sie mit Sicherheit etwas zu selbstverständlich genommen und vernachlässigt. Habe Ihr auch nicht mehr gesagt dass ich Sie liebe und war manchmal "boshaft" zu Ihr. Ich meine das Oft nicht böse, sondern bin einfach vom Typ sehr direkt und manchmal etwas zu forsch. Was ihr noch wissen solltet - das letzte Jahr hat mich psychisch sehr mitgenommen (aus Jobgründen), meine Freundin wurde auch immer stiller und beschwerte sich oft, dass ich nur noch über Geld und Arbeit sprechen will. Verstehe ich war auch so, trotzdem habe ich Sie oft gefragt, ob Sie nicht irgendwelche "Themen" hat? Wie gesagt wir haben immer wieder sehr gute Phasen und dann gibts dann zwischendurch wieder Zoff. Aber jetzt zur eigentlichen Thematik: Ich habe zu Ihr vor ca. 6 Monaten gesagt, dass ich mir aktuell keine Familie, Kinder etc. mit Ihr vorstellen kann - die Gründe hierfür sind unterschiedlich, aber vor allem hat mir immer etwas die Basis gefehlt um mit Ihr den nächsten Schritt zu gehen. Ich denke schon dass Sie die Richtige ist, aber dann kommt oft wieder ein Rückschlag. Sie möchte Kinder und Familie und sagt, dass Sie auch nicht ewig warten möchte. - Sie war nun 1 Monat zuhause, job gekündigt und ist mit der Nachbarin in den Urlaub gefahren. - Nach dem Urlaub ist anfänglich alles normal, wir haben Sex und alles ist gut, dann komme ich von ner Firmenfeier nach Hause, Sie beschwert sich ich blocke ab und sage ihr dass Sie mich nicht stressen soll und ich müde bin (war ca. 23 Uhr). Sie sagt daraufhin, sie will das so nichtmehr und das kann Sie nicht mehr und wir sollten uns trennen. - Am nächsten Tag war Wochenende - habe Sie verführt liegen den ganzen Tag im Bett und vögeln 2-3 mal. Alles gut, viel Zärtlichkeit und dann kommt die Frage, ob ich mit anderen Frauen schreibe: Meine Antwort - Nein, sowas habe ich nicht nötig. Ich weiß wer ich bin und wo ich hingehöre. Die Zeit habe ich hinter mir und bin auch froh darüber. - Ich Frage Sie ob sie denn mit anderen schreibt: Sie sagt natürlich ja, mit 2 Typen (einer aus dem Urlaub) der andere (etwas ältere Bekanntschaft). Sie sagt mit dem Typen aus dem Urlaub schreibt sie hin und wieder bedeutungsloses Zeug, aber mit dem Anderen hat Sie sich schon 2x getroffen und war mit Ihm spazieren, hat jemanden zum Reden gebraucht. Ist aber inzwischen kein Kontakt und da ist ihrer Aussage nach nichts gelaufen. Kein Kuss, kein Sex. Aber sie gibt zu, dass Sie mit ihm nicht über Sonnenblumen schreibt sondern da schon andere Themen geschrieben werden. - Sie sagt mir jedoch nicht, mit wem, wie lange und was genau geschrieben wird. Ich habe also eine BlackBox nach dem Vertrauensbruch, wo ich nicht wissen kann, was wirklich ist. - Sie sagt, dass ist nicht relevant was Sie da schreibt usw. - ich finde, dass Sie mir da eine Entscheidungsgrundlage wegnimmt ob es weitergeht oder nicht. Natürlich kann Sie mal mit nem Typen schreiben und da einfach bisschen über Themen quatschen - aber das finde ich geht in eine ganz falsche Richtung. Da ist mein Vertrauen weg und jetzt hab ich nicht mal Klarheit. - Sie wird mir nicht sagen, was genau läuft. Ich kann im Grunde sagen, ja passt für mich oder ich trenne mich... - Wir haben die letzten 4 Tage jeden Tag durchgehen sex und ich merke, dass es ihr Leid tut und Sie sich auch schlecht damit fühlt. Die Frage ist, was mache ich jetzt mit der Scheiße? Wenn der Typ so geil wäre, dann würde Sie nicht bei mir sein, andererseits ist das schon ne aktive Entscheidung sich mit jemanden zu treffen. Ob Sie mit dem Geschreibe aufhören will weiß ich auch nicht. Scheiß heimliche Kacke - wenn Sie fremdgehen will, dann soll Sie das machen und sich trennen. Aber sowas ist halt ätzend weil ich so keine Möglichkeit für eine durchdachte Entscheidung habe. Kann hier jemand sinnvolle Hinweise geben? Ich weiss ja um sich selbst kümmern, souverän bleiben, nicht viel diskutieren, verführen, gute Zeit haben etc. aber was ist, wenn Sie sich durchgehen ficken lässt und ich davon ausgehe da war nix und sie mich betrügt? Keine Ahnung echt..
  18. Guten Tag, Ich habe ein Problem das ich erstmal ohne einen Besuch beim Urologen versuchen will in den Griff zu kriegen. Ich bin 19 Jahre alt und 3 Monate mit meiner ersten Freundin zusammen, vorher hatte ich schon ein paar Ons und einige Bordellbesuche, dort hatte ich nur das Problem das ich recht früh komme. Doch seit ich mit meiner Freundin zusammen bin ist zusätzlich das Problem, dass mein Penis meistens garnicht mehr steif wird, nurnoch Halbsteif (Beim mastrubieren wird er manchmal wie gewohnt richtig hart, aber auch nicht immer) Es ist natürlich sehr belastend für mich, wir hatten jetzt erst 4 mal GV weil sie es vorher noch nicht wollte, und jedesmal war er nur Halbsteif, ich hab ihn nur reinbekommen wenn ich ihn mit meinen Fingern reingeschoben habe, dann musste ich sie quasi Halbsteif ficken, bin dann relativ schnell gekommen, aber hab dann ohne Pause direkt weiter gemacht (Da Verhütung durch Pille). Ich würde gerne wissen was ich dagegen unternehmen kann, da es mich sehr belastet. Sie sagt zwar es wär nicht schlimm das kommt mit der Zeit noch, aber es macht mir trotzdem zu schaffen. Ich habe sämtlichen Pornokonsum eingestellt seit circa einen Monat, befriedige mich jedoch momentan 1-2 mal täglich selbst und versuche kurz vor der Ejakulation zu stoppen und dann wieder weiter zu machen, dadurch erhoffe ich mir, dass ich länger durchhalten, jedoch ist der Penis meistens auch nur Halbsteif beim mastrubieren LG
  19. 1. Dein Alter - 27 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 1 Jahr 8 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6 Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex - GV seit ca 1 Jahr gar nicht mehr, vorher nur unter Schmerzen ihrerseits (Zitat "muss ja gehen") 7. Gemeinsame Wohnung? Nein Ich bin mir 99,9% sicher, dass ich mich nun von meiner ersten Freundin trennen werde. Siehe auch mein erstes Thema vor etwa einem Jahr: https://www.pickupforum.de/topic/160784-hirnfickunsicherheit-in-ltr-aktuell/ Ja, ich habe bis jetzt durchgehalten. Ganz kurz zu ihr: Bei ihr Zuhause wird total viel gestritten und rumgeschrien, aber im nächsten Moment ist alles wieder gut. Sie hat auch ein merkwürdiges Verhältnis zu ihren Eltern: Als ich das erste Mal zu ihr nach Hause gefahren bin, sagte sie mir, ich solle mich nicht wundern, dass ihre Mutter nichts über mich wisse, sie würden über so etwas nicht miteinander reden. Über ihren Vater sagte sie einmal, dass er "gestört" sei. Ihr Vater ist CEO eines Millionenkonzerns und dementsprechend so gut wie nie Zuhause. Nach Außen macht sie den Eindruck einer total selbstbewussten Frau, gefühlt bekommt nur ihre Familie und ich ihr "wahres Gesicht" zu Gesicht. Sie meinte auch mal, ihr Exfreund habe sie geschlagen. Zu mir: Ich hatte früher heftige Selbstbewusststeinsprobleme, hervorgerufen wahrscheinlich durch meinen Vater, der mich immer ein wenig auf die Schippe nahm. Da meine Eltern geschieden waren (seitdem ich 6 war), war er immer mein Kindheitsheld (fuhr dicke Autos und machte mir viele Geschenke etc) also war es mir total wichtig, bei ihm gut dazustehen (auch wenn er mir immer sagte, ich könnte ein riesen Selbstbewusstsein haben, weil ich schon so viel erreicht hätte, lösten seine Worte in mir das genaue Gegenteil aus). So war ich bis zu meinem 23. Lebensjahr Jungfrau, doch fing dann an, intensiv an mir zu arbeiten, hatte mehrere FBs und kam auf eine mittlere zweistellige Anzahl an GV-Partnerinnen, primär über Onlinedating. Waren auch FFM-Dreier dabei, ich war vollkommen glücklich und zufrieden und wollte eigentlich nie eine feste Freundin. Dann lernte ich online eine Frau kennen (über Jodel, also habe ich vor unserem ersten Treffen nie ihr Gesicht gesehen). Wir trafen uns in der Stadt und beim ersten Treffen dachte ich mir, okay, sie sieht nicht schlecht aus, soll ein +1 auf der Liste werden. Wir hatten ein tolles erstes Date und landeten auch sofort im Bett. Aber irgendetwas an ihr war anders, wir neckten uns die ganze Zeit, gefiel mir richtig gut, auch wenn die Neckerei in diesem immensen Ausmaß schon etwas anstrengend war. So kam ein Date zum Nächsten und die ersten ca 10 Dates hatten wir jedes Mal Sex, auch wenn ich damals schon hätte hellhörig werden müssen. "Ich weiß nicht, was alle an Sex so toll finden, das ist wie wenn du mit deinem Finger auf meinen Arm drückst" "Nach meinem ersten Mal lag ich da und dachte mir, wie das war jetzt alles?" Sie hatte auch bei jedem Mal Schmerzen, verzog ihr Gesicht total, ich wollte aufhören und sie sagte nur "muss ja" etc. Die krasseste Situation war als wir vor Schmerzen abgebrochen haben, sie sich anzog und wortlos nach Hause fuhr. Am nächsten Tag schrieb sie mir, wie leid es ihr täte und dass sie sich so dermaßen für ihren Körper schämt. Ich verzieh ihr und wir trafen uns weiter. Der Sex an sich wurde weniger, ich recherchierte was wir machen konnten bzw. was die Ursache für ihre Schmerzen war, bot ihr an, mit ihr zum Arzt zu gehen, was sie, wenn, dann aber alleine machen wollte. Im Verlauf der Beziehung, als ich das Thema wieder einmal ansprach, versprach sie mir, nochmals zum Arzt zu gehen, dies ist aber bis heute nicht passiert. Sie meinte, sie sei auch früher einmal deswegen beim Arzt gewesen, dieser meinte aber, das sei bei manchen Frauen halt so. Ich sagte, dass ich etwas von "Vaginismus" gelesen hätte und man das doch mal prüfen könnte. Bekam aber nur Beschuldigungen zu hören, was ich für ein Klugscheißer sei etc. Das war dann unser erster Streit, bei dem wir uns eine Woche anschwiegen, ich sie danach wieder zu einem Treffen bewegte, bei dem sie mich total zur Sau machte, wie ich nicht verstehen könnte, wie schlecht es ihr damit ginge und wie ich sie eine Woche habe ignorieren können (dazu kamen noch Anschuldigungen bzgl. ein paar Wörtern von mir, die ich aus Spaß benutzte, da sie die Quelle der Wörter aber nicht kannte, mir total übel nahm). War dann wieder alles gut, aber das Thema Sex blieb immer irgendwo ein Kernpunkt, auch wenn ich mich zuletzt mit nur Oral arrangiert hatte. Als dann die erste Verliebtheit nachließ fiel mir immer mehr auf, wie respektlos sie mich behandelte und wie ich es mit mir machen ließ. Beispiel: Wir waren bei ihrer Freundin auf den Geburtstag eingeladen, sie fragte mich, ob ich so freundlich sei und fahren würde, könne aber auch komplett verstehen, wenn nicht. Da ich keinen Alkohol trinke, war das absolut kein Problem für mich. Also fuhr ich, sie nahm im Auto mein Handy, um die Musik zu ändern und legte es auf ihren Oberschenkel. Das Handy fiel zwischen den Sitz und das Display brach. Wer war Schuld? Natürlich ich, weil ich über einen Huckel gefahren sei. Als wir dann auf dem Geburtstag waren, entschuldigte sie sich, aber ein Geschmäckle blieb. Als ich dann um 2:30 morgens sagte, dass ich gerne um 3 Uhr fahren wollte, kam die nächste Szene. "Das ist der Grund, warum ich lieber alleine fahre!". Also wieder schlechte Stimmung. Das waren so die Ereignisse, die mich dazu brachten, darüber nachzudenken, was ich alles mit mir machen ließ, also fing ich ab da an für mich einzustehen und auch Kontra zu geben.Wirklich viel änderte sich nicht dadurch, aber ich fühlte mich besser. Wir unternahmen viel, auch wenn ich anfangs den Eindruck hatte, dass ich 99% aller Treffen ausmachte, legte sich dies mit der Zeit, dadurch, dass ich mich diesbezüglich ein wenig zurückzog. Aber wirklicher Invest von Ihrer Seite, seien es kleine Geschenke zwischendurch oder so, waren nie wirklich drin. Ich brachte ihr anfangs mal eine Rose mit oder backte ihren Lieblingskuchen, aber diese Art von Invest war etwas einseitig. Ich freute mich dagegen wie ein Schneekönig über ganz kleine, vielleicht total normale Sachen, wie z.B. dass sie meine Lieblingsteesorte irgendwann bei sich zuhause hatte, oder dass von ihr der Vorschlag kam, Silvester nach Amsterdam zu fahren. Hatte ich mich irgendwann mit arrangiert (dachte ich), aber die Respektlosigkeiten blieben. Siehe auch die Fahrt nach Hamburg im weiteren Verlauf des o.g. Threads. Weitere Beispiele dafür: Ihre Katze starb während ihrer Praktikumszeit in Hamburg, sie schrieb mir dies per Whatsapp. Mich traf dies auch bis ins Mark und mir ging es richtig schlecht deswegen, also rief ich sie an. Sie ging nicht dran und schrieb mir auch nicht auf meinen Anruf. Erst nachts bekam ich die Nachricht, wie empathielos ich sei, sie nur einmal anzurufen und dann gut sein zu lassen, während sie die ganze Zeit am heulen war. Ich entschloss mich da, mich zu trennen, bat also nach 3 Tagen (als sie wieder in der Heimat) war um ein Gespräch. Sie kam mir aber zuvor und meinte, wir können es auch einfach dabei belassen. Ich bestätigte, fuhr zu ihren Eltern, während sie nicht daheim war um mich zu verabschieden und zu bedanken, weil sie so viel für mich getan hatten. Sie drängten meine Freundin dann zu einer Entschuldigung. Dies tat sie ("Der Tod ihrer Katze habe sie so mitgenommen" und die Beziehung lief weiter. Ihr Cousin heiratete, aber sie fragte mich nicht, ob ich mitkommen möchte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Eltern mich total gerne mitgenommen hätten, meine Freundin aber dagegen war, da "sonst alle Aufmerksamkeit auf mich gerichtet sei und nicht auf sie. Da sie die dort involvierte Verwandschaft so selten sehe, möchte sie daher nicht, dass ich mitkomme". Richtig kurios wurde es zuletzt, als sie mir vorwarf, wie ich beim Essen mein Messer halte. Weil mein Messer in ihre Richtung zeigt, wenn man sich gegenüber sitzt. Kann ich natürlich nicht ernst nehmen, sie meint, ich soll doch mal auf ihre Bedürfnisse eingehen und schon ist die Stimmung wieder im Keller. Und es gab so viel mehr solcher Situationen... Das Letzte, was jetzt den Todesstoß gab, war das letzte Wochenende: Wir sind auf einer Comedyveranstaltung (Tickets hatte sie mir zum Geburtstag geschenkt), sind schon ziemlich spät dran. Also steige ich aus um noch gute Plätze für uns zu ergattern, während sie noch einen Parkplatz sucht (wird für später wichtig). Erste Pause: Ich sage, ich gehe auf Toilette, treffe dann aber doch noch einen alten Kumpel, mit dem ich mich die ganze Pause unterhalte. Ich komme wieder an meinen Platz und sage ihr: "Jetzt habe ich es gar nicht geschafft, auf Toilette zu gehen." Ihre Antwort: "Mir doch egal!" Ich lächle es noch weg. Danach ist die Stimmung eigentlich wieder gut. Nach der Veranstaltung gehen wir mit den Menschenmassen raus, Treppen runter, sie bleibt einfach auf der Hälfte stehen, ohne mir Bescheid zu sagen. (Weil sie noch bei der Autogrammstunde zugucken wollte). Eigentlich kein Problem, aber das kann man seinem Partner auch sagen, statt diesen einfach weiterlaufen zu lassen. Dann gehen wir Richtung Auto, ich gehe ein bisschen hinter ihr. "Gehst du extra so langsam!?" "Dein Geschmatze wegen deinem Kaugummi nervt mich" "Ach und übrigens: Schön, dass dir das so gut gefallen hat, habe ich gerne gemacht!" (als ob ich mir von ihr vorschreiben lasse, wann ich mich bedanke). Anschließend war Stille auf der Heimfahrt, als wir dann bei ihr waren, war eigentlich geplant, dass ich bei ihr schlafe. Ich bin aber ein paar Schritte in Richtung meines Autos gegangen, sie fragt: "Bleibst du hier nicht schlafen?" Ich: "Nein, ich habe keine Lust auf diese ständige Negativität" Sie: "Mit dir kann man darüber auch nicht reden." Ich: "Doch komm, dann lass uns jetzt rein und reden." Sie geht vor, ich folge ihr. Sie macht die Tür vor meiner Nase zu. Ich fahre nach Hause. Seitdem kein Kontakt. In Hamburg sagte sie mir einmal "ich weiß, wie schwierig ich oft bin und ich finde es so toll, dass du trotzdem zu mir hältst" Ist natürlich bei der ersten Freundin ein total schwerer Schritt für mich zu gehen, aber an der Trennung geht wohl kein Weg vorbei. Ich frage mich nur, warum ich dies so lange mit mir machen lassen habe.
  20. Hallo zusammen, einige schreiben, wenn man selbst überall Betrug sieht dann liegt das daran, dass man selbst fremdgehen würde bzw. man selbst ein Mensch ist der sich nach anderen Frauen umschaut und möglicherweise fremdgeht. Ich muss mir eingestehen, dass es bei mir teilweise echt so ist, also ich Frauen nachschaue, wenn die Freundin nicht dabei ist und unter Alkoholeinfluss vielleicht auch weiter gehen würde, als nur ein Gespräch zu führen. Muss ich mir jetzt Gedanken wegen meiner Freundin machen? Ihr geht es immer sehr schlecht wenn wir getrennt sind und sie macht sich Sorgen aber spricht diese nicht so wirklich an oder tut diese Sorgen mit anderen zusammenhängen ab. Also ist die Frage, muss ich davon ausgehen, dass sie aus den selben Gründen zu Eifersucht neigt oder meint ihr es gibt auch andere Gründe, wie z.b. Verlustängste oder weil sie denkt sie wäre nicht gut genug? Ich kann schon sagen, dass sie nicht besonders selbstbewusst ist obwohl sie sehr hübsch ist. Ich glaube es gibt verschiedene Aspekte für Eifersucht aber ich wüsste gerne, wie ich sowas deuten soll. Habe hier verschiedene Themen gelesen und komme daher auf diese Frage, weil ich mich bislang nur mit meiner eigenen Eifersucht beschäftigt habe, nicht aber mit der möglichen Eifersucht meiner Freundin.
  21. 1.Ich bin 30(geworden).(30.3,1989) 2.sie ist 19(geworden).(6.4.2000) 3.Dates im sinne von: Wir unternehmen Zusammen alleine etwas gab es technisch gesehen 1(hab aber einen club wo wir uns sehen und zeit miteinader verbringen also kein plan ob das dann auch als date zählt oder nicht,wenn ja wäre die anzahl der dates höher als 3 aber offizell nur 1 das auch so gedacht war). 4.Ganz am am anfang wo ich HB kennengelernt habe lief das relativ schnell sehr gut und ging von Leicht/zufällig bis zu Sexuelle berührungen. 5. Mein Problem ist im Prinzip folgendes: Das Erste Treffen(Kennenlern Phase) HB und ich Kennen uns jetzt seit 3 jahren,Anfangs waren wir Nur befreundet,da sie 15 war als ich sie kennenlernte,sie wurde dann aber 2wochen danach 16 und zeigte dann auch mehr direktes interesse mit flirten und fragen bezüglich meines erfolgs bei frauen,ob ich ne freundin hab? ect...das ging bis zu dem punkt das sie wissen wollte ob ich sie als freundin will?,ich hab am anfang abgelehnt weil ich sie erst 2 monate lang kannte und ich sie besser einschätzen will bevor ich ne beziehung eingehe,nicht das sie ein psycho ist am ende. sie hat das 1 jahr mit gemacht und es lief alles prima, Ein Anderer Mann kommt ins Spiel(dreiecks situation: sie will ihn,ich will sie,er will niemanden) dann hat sich ein kumpel von mir an sie ran gemacht nenne wir ihn mal: pirate-man(weil er mir gesagt hat er würde von piraten abstammen xd) sie hat seine anmach versuche erst rejectet indem sie sich hinter mir versteckt hat aber da wir uns alle immer auf den selben events gesehen haben und zum selben social-kreis gehören lief das ganze nebenher halt weiter, hab dann später versucht sie auf ein date einzuladen,sie hat erst ja gesagt,dann aber ge flaked(sie hätte den termin vergessen oder ich hätte sie noch mal drann erinnern sollen und ja deswegen konnte sie net...) Der Anfang vom Ende des Ersten Kontakts(Kontakt Abbruch meinerseits als reaktion auf friendzone-gerede) sie hat sich dann dafür entschuldigt beim nächsten club treffen,und hat am selben tag mich erst hinterfragt warum ich sie nach hause(zum zug) bringe?,ich hab gesagt: weil ich sie echt gern hab und die zeit mit ihr mir etwas bedeutet...sie hat dann drauf verwiesen das sie hunger hat. ich hab dann gemeint: lass uns was essen gehen. sie meinte sie kann bis zu hause warten...ich meinte: unsinn! du hast hunger und bis zu hause sind 20-30 minuten zu dir von hier,aber der nächste Laden ist keine 4 minutem vom banhof entfernt. dann sind wir in die essbahn eingestiegen,sie meinte dann: hätte sie nicht so ein(loilat kleid) an würde sie sich auf meinen schoss setzen...waren 2 plätze frei hat sie sich mir gegenüber gesetzt,wir haben dummes zeug gelabbert,spaß gemacht,und ich hab irgendwann angefangen sexuell zu werden(hab ihr über ihre nackten schenkel gestreichelt bin unter ihr loliat kleid mit den händen bis zum anfang des unterleib bereichs gegangen...hab dann aufgehört weil wir austeigen mussten...) dann hat sie mir was zu essen gekauft obwohl ich gar nichts wollte...sie hat aufs essen verzichtet,bestand aber drauf das ich was esse. haben geredet,und ich wollte sie dann festlegen: HB was ist los mit dir?,wir kennen uns jetzt fast 3 jahre(2-einhalb) und du sagst immer ja das wir nur freunde sind,aber du flirtest mit mir,und verhälst dich eigentlich wie jemand der mich mehr als nur freundschaftlich mag...sie: ja ok irgendwie schon...da ist mehr zwischen uns als nur freundschaft...das fühle ich definitiv. Ich: dann sag es doch einfach das du mich willst... Sie: lass uns das thema wechseln... . Wir wechseln also thema,sie sagt sie muss zur s-bahn,ich komme mit,der weg zur s-bahn führt über eine treppe die nach oben geht,sie: hmmm....wie komme ich da mit dem kleid hoch?...(läuft zu mir hin): TRAG MICH!,ich: Naja...kann ich schon machen aber die treppe ist zimmlich steil...wenn ich die jetzt mit dir hochlaufe fall ich vielleicht nach hinten...auserdem keine ahnung was du wiegst...Sie: 50Kg....:ja ok das schaffe ich schon,aber ich fände es besser wir laufen zusammen hoch weil die treppe ist wirklich sehr steil...und gleichgewicht beim tragen auf ner steile treppe zu halten ist auch bei leicht gewichten sone sache. wir laufen also zusammen hoch,verabschieden uns,hab sogar ein date für die woche danach ausgemacht gehabt,ich kam dann auf die dumme idee,nach der verabschiedung in den selben s-bahn wagon einzusteigen,sie reagierte mit schock...ich sagte: keine angst der fährt nur in die selbe richtiung: sie ok gut ich dachte schon du willst mich verfolgen...:ich nein wo denkst du hin?...: bevor ich ausgestiegen bin hab ich versucht sie auf die stirn zu küssen zum abschied,sie hat mich dann hard rejectet. und mir die woche danach geschrieben,sie will kein date mehr,und es wäre besser wir sehen uns nicht mehr...und können aber schreiben...ich: hab ihr gesagt das ich das scheiße von ihr finde,und ich das auch nicht einsehe,wurde auch wütend deswegen,weil ich es ungerecht fand, ich wurde auch beleidigend...und hab sie dann auf ignorierliste gesetzt. dann hab ich 1 jahr keinen kontakt mehr gehabt,aber immer beobachtet durch ihr öffentliches profil,wie es ihr so geht? und auch durch freunde mit bekommen wie es ihr ging,irgendwann kam raus sie ist nach über einem jahr immer noch singel,frustriert das sie keinen freund findet,gibts dafür selbst die schuld(ich bin zu kaputt für nen freund,blablabla) und behauptet halt auch sie könne mit niemanden ihr cosplay hobbie ausüben....obwohl sie laut ihrer aktivitäten freunde hat die sowas auch machen. Anfang vom Jetzigen Zweiten Kontakt versuch Ergebnis: ich hab sie dann auf FB geadded,aber in Line wo sie von mir ignoriert wurde,weiter auf der liste gelasen: sie hat die fb anfrage angenommen,1 jahr verging sie hat mir nicht geantwortet,dann vor 3 tagen,hab ich ihr zum GB-gratuliert,und einen tag später kam ne nachricht das sie "immer noch" angepisst ist wegen meinem verhalten damals...ich hab ihr geschrieben: komm zu x-party da bin ich auch,lass uns reden. sie war gestern also dort,ich auch, und wir haben erst geredet,ich hab mich entschuldigt,und sie meinte es sei jetzt wieder alles gut,hat aber die rejction von damals nicht zurückgenommen...und behaarte drauf das sie im recht sei und nix falsch gemacht hätte,ich hab gnade vor recht walten lassen und gesagt: ok seis drum auch wenn ich das anders sehe ich will mich vertragen und nicht streiten. sie wollte dann wissen WAS sie falsch gemacht hätte?=ich wollte es ihr erklären: kommt ne freundin von ihr und cockblockt mich mit: HB komm wir wollen feiern!. HB: ich muss jetzt mit meinen freunden zeit verbringen will ja nicht unhöfflich sein... ich: ok tue das die party geht ja noch ne weile und das essenitzelle haben wir ja geklärt(das wir uns vertragen haben),bin dann bisle im club mit andren leuten reden gegangen(bin da sehr beliebt weil guter sozial status die leute mögen mich einfach,und sprechen mich auch von sich aus an,egal ob Mann oder frau) hab dann bisle mit den leuten auch über meine situation mit HB,geredet,die wollten mir dann helfen,hab ihr wohl gesagt wie toll ich bin,usw,und sie soll mit mir ausgehen usw. HB hätte diesen leuten wohl gesagt sie hätte kein interesse. mir selber hat sie aber an dem abend nichts der gleichen gesagt,und sich auch gut mit mir unterhalten,der abend ging soweit ganz gut zu ende wir haben wieder kontakt,und HB hat auch gesagt auf andren events können wir uns treffen,und sie wird diese party-reihe weiter besuchen auf der wir uns jetzt wiedergesehen haben(sie hat auch gemeint das ich ihr weiter schreiben darf),Hab also mehr oder weniger erreicht was ich wollte. Das Eigentliche Problem: Allerdings gab es einen faktor der das eigentlich Problem jetzt darstellt: ihre "Freunde" sind total Negativ auf mich zu sprechen, eine freundin von ihr,gab mir immer wieder zu verstehen: verpiss dich,such dir ne andre,sie findet dich nervig,ich checks ja angeblich nicht, Hab das einfach ignoriert,weil ich auf sowas generell nicht eingehe. ein "Kumpel" hatte sich schützend vor sie gestellt,als ich mich verabschieden wollte nach der party, und wollte mir auch unterstellen sie würde mich nicht sehen oder reden wollen,sie stand direkt daneben und hat das weder behjaht noch beneint,also nahm ich an er redet BS,weil es für mich so wirkte als wäre er ein White-Knight der selber was von ihr will,sie ihn aber nicht so sieht. hab ihm gesagt: das geht dich nichts an was ich mit ihr rede. er meinte tut es wohl!,sie hat ihn dann leider darin bestätigt weil er sie beschützen soll, ich hab dann gesagt: GUT! dann lass HB reden und lass uns hören was sie zusagen hat?!(bestimmend dominate stimme),ich also: HB wir haben doch heute geredet,du weißt doch wenn du ein problem hast Musst du mir das sagen damit wir es besprechen können!,HB: ich will einfach nur nach hause und es gibt kein Problem(hat sie mehrfach wiederholt,der ton ihrer stimme war,besämpftigend und keines wegs konfrontional,or abweisend) der White Knight hat sie und mich dann wortlos alleine gelassen,ich hab mich verabschiedet so schnell es ging,weil sie es eillig hatte,wegen bus. White Knight kam dann noch mal,hat sie umarmt zum schluss, und dann ist sie mit ihren freunden zum bus gegangen. Frage: Wie kann ich ihre "freunde" Auskontern?,also Permanent,weil ich bin mir unsicher ob ich einfach weiter ignorieren soll was die sagen,weil die alle betas-sind,und einfach weiter Mit HB reden soll,oder ob ich direkt die misstände mit ihren freunden beim nächsten treffen mit ihr direkt besprechen soll? so nach dem prinzip: HB halte mal deine hunde an der leine die bellen mir zu sehr. Auch hab ich die "vermutung" das HB mich durch ihre freunde "Shit-testet",also denen vielleicht gesagt hat das sie mich angehen sollen,um eventuell zu sehen ob ich ehrlich in meinen intentionen bin,oder gleich aufgeben wenn social-stress kommt, deswegen wollte ich hier im forum fragen: Was denkt ihr? bzw Würdet ihr tuen in meiner situation?,bzw habt ihr einen Guten ratschlag wie ich HBs attraktion level so erhöhen kann das sie von alleine die initiative ergreift,weil ich ja bereits weiß das sie mal interesse hatte sonst wären wir ja nicht in der situation in der wir sind. Bin schon auf eure antworten gespannt(bin übrigens immer noch am lernen wie man attraktion wirklich für sich nutzen kann weil ich das prinzip dahinter noch nicht so ganz verinnerlicht habe.).
  22. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der bereits stattgefundenen Dates: 3 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen (küssen, streicheln, Händchen halten) 5. Beschreibung des Problems: Ich habe vor wenigen Wochen eine Frau auf der Straße angesprochen. Schon im ersten Moment zeigte sie großes Interesse und konnte es kaum abwarten, mir ihre Nummer zu geben. Sie schreibt sehr lange Nachrichten mit vielen Smileys, und wir haben wirklich viele Gemeinsamkeiten, z.B. sind wir sehr gerne in der Natur unterwegs. So sind wir beim ersten Date am See spazieren gegangen (auch Hand in Hand) und haben ein Eis gegessen. Als zweites Date gab es einen schönen Billard-Abend in einer Cocktailbar, und heute haben wir in ihrem Wohnort einen Waldspaziergang gemacht. Meines Erachtens liefen alle drei Dates super. Wir hatten sehr viel Spaß, sind uns sehr nah gekommen und hatten uns jedes Mal geküsst und in den Arm genommen. Heute beim Verabschieden sagte sie jedoch zu mir: „Mal sehen wo das hinführt. Ich brauche da ein bisschen Zeit - ich hoffe, das ist okay für dich. Bis jetzt ist es ja noch spannend.“ (ohne, dass ich auf das Thema Beziehung zu sprechen kam). Ich habe so das Gefühl, dass da irgendwas nicht stimmt... Das nächste Treffen müssen wir noch vereinbaren. Das wird dann nach Ostern stattfinden. 6. Fragen: Könnte sie mit dieser Aussage angedeutet haben, dass ihr Interesse verloren gegangen sei (trotz intensiver Berührungen - auch in diesem Moment)? Wie sollten die zukünftigen Dates am besten aussehen, damit es "spannend" bleibt? Ist es vielleicht ein Shittest? Wie sollte man am besten vorgehen? Vielen Dank vorab für Eure Antworten.
  23. 1. Dein Alter 25 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex 2-3/Woche 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt Fehlendes Investment Hallo zusammen, Kurzer Überblick. Vor circa 2 Jahren lernte ich meine jetzige Freundin kennen (hatte sie in einer Drogerie angesprochen). Zu Beginn nur F+, kamen aber 3 Monate später zusammen. Sie kommt aus dem Dorf. Ich aus einer Großstadt. Wir studieren beide in dieser Großstadt, nur dass ich eben auch ursprünglich hier her komme und sie zugezogen ist. Oft gibt es Phasen wo sie bei ihrer Familie ist und wir uns 2-6 Wochen nicht sehen (unterschiedlich). Zu Beginn der Beziehung gab es viele "Probleme". Sie wollte mit einem Kumpel nach Amerika fliegen weil er bei einer Airline arbeitete und billig an Tickets kam, oder einen anderen Kumpel alleine in Italien besuchen bei seinem Auslandssemester, oder ihr Ex Freund aus der Heimat wollte sie übers WE besuchen weil sie noch befreundet seien. Gab zu dieser Zeit viele Streits. Ich meinte, dass sie gerne mit jedem was unternehmen könne, aber verreisen mit anderen Männern und teilen des selben Hotels, Bett oder Wohnung für mich nicht geht. Sie argumentierte mit Freundschaften pflegen und dass ich eifersüchtig wäre, ich blieb bei meinem Standpunkt ohne mich groß zu rechtfertigen. So verliefen die ersten 6 Monate doch sehr holprig, jedoch änderte sie ihr Verhalten und sie begann süßer zu werden, machte mir Geschenke, schrieb unglaublich süße Briefe und redete mir mir über Zukunft und Kinder, und es verlief allgemein sehr harmonisch. Jedoch fiel mir auf, dass sie sich, wenn sie in ihrer Heimat war, nur sehr sporadisch meldete, und es ihr auch wenig bedeutete ob ich sie besuche, was ich in der ganzen Beziehung deswegen auch nur einmal tat. Sobald sie aber wieder an ihrem Studienort war, also der Großstadt wo ich auch lebe, war wieder alles wie immer. Sie meldete sich viel, wir hatten viel Sex, alles war harmonisch. Das letzte Mal als sie in in ihrer Heimat war, wurde es mir allerdings zu krass. Sie antwortete tagelang nicht auf ein simples "wie gehts dir", und auf Anrufe von mir ob alles okay sei meinte sie nur ja, sie wäre selten am Handy etc. Ich meinte zu ihr ich fände es schön wenn wir ein wenig mehr vom anderen mitkriegen würden in der Zeit. Sie bejahte, änderte aber nichts und so verging teilweise eine ganze Woche ohne dass wir Kontakt hatten, was mir sehr schwer fiel. Sobald wir aber wieder in der Großstadt war, ging ihr "Verliebtsein" allerdings weiter, als hätte sich nichts geändert. Sie ist kein falscher Mensch und ich nehme ihr ihre Art auch ab. Allerdings sehe ich es kommen, wenn wir mal eine dauerhafte LDR führen, dass das ganze in 1-2 Monaten in die Brüche gehen wird. Auch habe ich die Befürchtung dass ihr Drang nach Bestätigung und Ausnutzen von anderen Kerlen dann wieder von neuem beginnt. Weil: neues Umfeld, neue Möglichkeiten. Weiß zum einen nicht wie ich mit diesen Phasen umgehen soll, wenn sie in ihrer Heimat ist und wir sozusagen keinen Kontakt haben. Und zum anderen nicht ob sie es wert ist sich weiter in die Sache hineinzusteigern. Danke für eure Anregungen
  24. 1. Dein Alter: 20 2. Ihr Alter: 19 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere: monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 1/2 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ca. 1 1/2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bei jedem Treffen 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo Leute, ich weiß nicht ob es noch zu früh ist einen Thread aufzumachen, da ich allerdings ratlos bin und nicht weiter weiß mach ich das jetzt einfach. Ich bin seit 6 1/2 Monaten mit meiner Freundin zusammen und es war bis jetzt immer sehr sehr schön. Es ist für uns beide die erste richtige Beziehung und ich bin auch in allem ihr erster. Sie ist am Wochenende in ihre erste eigene Wohnung gezogen und natürlich habe ich auch bei ihrem Umzug geholfen und dann haben wir das Wochenende zusammen verbracht. Dann war ich Dienstag wieder da und sie war total zickig zu mir hat die ganze Zeit verletzende oder provozierende Kommentare abgeben wie zum Beispiel, lagen wir im Bett und ich habe meine Handfläche zwischen ihre Beine auf ihre Vagina gelegt und bin dann wieder mit der Hand hochgefahren. Sie meinte dann ,, Na, haste schon kein bock mehr''. Sie hat quasi zu allem was ich getan habe nen Spruch abgelassen. Ich meinte dann wenn sie den Scheiß jetzt nicht lässt das ich gehe. Sie meinte dann ,, Ja dann geh doch'' bin dann aufgestanden hab mich angezogen und wollte gehen als sie mich dann fragte ob ich nicht zurück ins Bett kommen möchte. Bin dann wieder zurück und wir hatten wundervollen Sex und danach war sie wie ausgewechselt, hat sich entschuldigt das sie so drauf war hätte es verstanden wenn ich gegangen wäre, hat mich gefragt ob ich nicht bei ihr übernachten möchte usw. also komplett normal. Auch habe ich nicht das Gefühl sie sagt mir nicht immer wenn ihr was nicht passt. Sie lag am Samstag auf der Couch und hat gelesen. Ich hatte schlecht geschlafen und war ultra aufgeregt, weil ich später Probearbeiten gehen musste für einen sehr guten Nebenjob. Habe mich dann auf ihre Brust gelegt und bin eingeschlafen. Sie hat nichts gesagt. Am Dienstag meinte sie dann das sie das genervt hätte. Wenn sie mir das allerdings nicht sagt geh ich davon aus, dass es für sie auch okay ist. Sie hat auch letzte Woche eine neue stärkere Pille bekommen. Könnte es eventuell auch damit zusammenhängen ? Sie fängt neuerdings auch einfach an zu weinen z.B. beim Autofahren. Ich raff das alles nicht weiß auch nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Hatte überlegt das Sonntag nochmal anzusprechen und mit ihr darüber zu reden. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob sie Sonntag überhaupt kommt. Texten hat sie jetzt nicht wirklich den Invest eingestellt fragt aber auch nicht was bei mir grade so abgeht. Ich hoffen ihr könnt mir helfen 🙂
  25. Hallo, ich bin Neu hier und hab hier bereits einiges gelesen was mir Inspiration gab. Ich hab ein spezifisches Problem und weißt nicht wie ich damit umgehen sollte, da dachte ich einfach: "Besser du fragst nach!" Zu meiner Person ich bin 23 jahre alt und hatte schon seit 6 jahren keine Liebes-Beziehung und um ehrlich zu sein, hab ich mich ziemlich gehen lassen...hatte dadurch kein Selbstvertrauen, meine Sozialen Skills sind für'n Ar*** und Freundschaften hab ich kaum welche höchstens Familie und Bekannte. Das ist mir letztes Jahr richtig bewusst geworden und dann war mein Ziel halt mein Leben und Einstellungen zu ändern und zwar richtig. Und wie soll ich sagen... es hat mein leben mehr Aktivitäten (Fitness,neue Sprachen Lernen usw) gegeben und ich Treffen viele Leute aber meine Schwächen sind immer noch die gleichen. Ich versuche weiter an mir zu Arbeiten, glaube auch daran das es sich auszahlt sich seinem Ängsten zu stellen, nur in dem letzten Monaten belastet mich Psychisch etwas sehr womit ich einfach nicht zu recht komme. Extreme Schüchternheit vor Jemanden dem man Mag ich hab mich Leider, unglücklich in jemanden Verliebt. Und warum "Leider" weil ich grad an nicht's anderes mehr Denken kann als an Sie, egal ob mich beschäftige, Arbeite, oder Sport treibe die Gefühle sind da aber toll sind sie nicht. Ich nenn sie einfach mal Mira, ich sehe sie einmal in der Woche zum Sprachkurs, sie ist 5 Jahre älter als ich und hat die selben Interessen wie ich, aber jeder Begegnung mit ihr fühl ich mich aus irgendeinem grund minderwertig und nervös. Ich hab sie interessiert gefragt was sie so macht ihm ihren Leben, und wenn sie dann fertig erzählt hat weiß ich nie was ich dann darauf Antworten soll. Ob Mira überhaupt Interesse an mir hat? Nun... es könnte sein das sie Signale an mir gesendet hat. Kurz vorm letzten Weihnachtsferien gabs beim Kurs eine kleine Abschied feier ich saß neben Mira und einem älteren Heeren. Beide redeten miteinander und alle anderen hörten zu, der älteren Mann sagt "und hast du schon einem denn du Heiratest?" Mira sagte dann: "ich hab noch nicht mal einen Freund" paar sekunden vergehen und Mira schaute mich direkt an und sagte Plötzlich "Bist Du noch zu haben?" Der rest lachten herzlich und ich war mit der Situation überfordert und lachte leicht mit, guckte leicht berührt zu boden und schaute sie nicht an aus Verlegenheit. Später haben wir uns normal verabschiedet und keiner von uns beiden sind nochmal auf das Thema eingegangen weil ich auch nicht wusste ob das Ernst, oder nur Spaß, war oder beides war. Als der Kurs wieder anfing hab ich leicht versucht Kontakt aufzunehmen aber hab mich nie ihr gegenüber aufgedrängt, aber bei dem Kurs bin ich eh sehr zurück haltend Mira reagiert, sag ich mal Neutral und manchmal erfreut, einmal sind wir gemeinsam dem weg zurück gegangen und haben über belangloses Zeug gesprochen und beim Abschied hat sie mich am Arm berührt. Die nächste Wochen waren Still zwischen uns und mir war diese ständige Ungewissheit leid, also hab ich mir vorgenommen sie zu etwas unverbindliches einzuladen. Der Schwierigste Moment Als dann die passende Gelegenheit kam Versuchte ich locker und unverbindlich Mira zu fragen ob sie Samstagabend mit Leuten was Trinken gehen will. Doch die einzige frage die ich raus bekomme war "hast du Samstagabend was vor?" und sie erwähnte, ohne wirklich auf die fragen einzugehen das sie viel mit Freunden, Arbeit und Studium zu tun hat und da hab ich gemerkt oder eher gespürt das sie kein interesse hat und konnte die Einladung sparen, unteranderem hat sie nicht mal gefragt Warum oder überhaupt auf die Fragen eingegangen.... Ich mein sie ist nicht Dumm ihr war ganz bewusst was ich eigentlich fragen wollte und danach kam ich mir richtig blöd vor und hab immer versuch das Peinliche schweigen zwischen uns zu brechen.... MIt belanglosem fragen. Ich hab mich richtig elend und gelähmt Gefühlt als ich endlich allein war und habe mir oft gefragt was ich mir dabei gedacht habe. seither hab ich sie nicht mehr gesehen und diesen Mittwoch ist wieder eine kleine Feier, aber eine deutlich längere Pause bis zum Herbst, also ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das ich Mira zum letzten mal sehe. ich hab versuch es hinzunehmen das sie kein interesse an mir hat und ich sie lieber Vergessen sollte aber ich kriege das nicht hin. Ich lass mir zwar nicht's anmerken aber innerlich bin ich kaputt und überfordert. Ich hab auch keinem Plan wie ich damit umgehen soll wenn ich sie zum letzten mal wiedersehe einfach so wie immer? Und nur mit mir selber ausmachen? oder sie mit Ehrlichkeit verabschieden? Ich bin für eine ehrliche Meinung und Ratschläge offen und gespannt. Wenn ihr fragen hab zu der Sache könnt ihr sie natürlich stellen.