Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Sex'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1.419 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, folgende Thematik: ich brauche immer eine Weile bis ich eine Erektion bekomme. Auch wenn ich alleine im Bett liege dauert es so 5 Minuten bis er hart ist. Beim sex muss ich dafür selbst Hand anlegen sonst läuft nix (ca 5 min) und dann kann’s losgehen. Sobald er steht bleibt er auch so, alles super. Aber wenn man in einer anderen Stellung starten will kann ich ja nicht erst 5 min an mir rumspielen bis was läuft das ist problematisch. Und das ist natürlich ein Problem. Es ist auch schon sehr oft vorgekommen dass die Frauen dann einfach abhauen und beleidigt sind, wenn er nicht innerhalb 1 min steht. Daher kommt vielleicht auch noch unterbewusst etwas Angst dazu, was es natürlich nicht einfacher macht. Ich möchte also erreichen irgendwie empfindsamer zu werden und einfacher in Stimmung zu kommen. Gibt es da tricks? Ich versuche es seit einer Weile (ca 4-6 Wochen) mit “semen retention” sodass ich dann mehr Druck habe, also nur 1 mal pro Woche ejakuliert. Erotik bzw porno Konsum ist absolut auf null, sowas schaue ich schon seit über 10 Jahren nicht mehr an, damals hab ich schon gewusst dass es negative psychische Auswirkungen hat. Deshalb kann man das als Ursache definitiv ausschließen. Mein Plan wäre jetzt mal eine Weile Enthaltsamkeit also keine Berührung am penis und auch nicht selbst dran rumspielen etc. für mal mindestens 4 Wochen. Und dann nochmal probieren. Hat jemand Erfahrung mit “semen retention” bzw. strikter Enthaltsamkeit und wie sich das auf die Erektion auswirkt? vielleicht hat jemand noch den ein oder anderen Trick oder Vorschlag da wäre ich auch dankbar für. lg!
  2. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 29 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 20 aber vor mehr als 3 Jahren 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hi zusammen, nach längerer Abstinenz mal wieder eine kniffelige Situation bei mir. Background-Geschichten kann man detailliert in meinen alten Threads nochmal nachlesen wenn man Bock hat. Vor einigen Jahren treffe ich diese wahnsinns Frau (#1), wir landen im Bett - es war der beste Sex für beide Seiten (wie ich jetzt auch nochmal bestätigt bekommen habe). Ich war damsl hin und weg, sie war damals nicht bereit für mich bzw. der Überzeugung, dass es nicht passt und für mehr reicht. 1.5 Jahre Funkstille. In der Zwischenzeit lerne ich eine andere tolle Frau kennen (#2), sie will aber keine Beziehung/sich festlegen. Seit ca. 2.5 Jahren sehen wir uns, schätzen uns und haben eine offene Beziehung. Ich habe durch sie richtig viel über mich dazugelernt und würde behaupten, ein anderer zu sein als damals. Jetzt der kniffelige Teil: seit einiger Zeit treffe ich mich wieder mit #1 - nur platonisch, da sie einen Freund hat. Seit kurzem weiß ich aber, dass sie nicht so happy ist, generell in Beziehungsfragen unsicher und sich auch nicht festlegen will und ihre Beziehung öffnen will. Offenbar sind sie aber noch nicht ganz soweit. Jedenfalls war ich gestern bei ihr, mega schöner Abend, viel gelacht, deep Talk etc. Am Ende nimmt sie meinen Arm, ich bleibe über Nacht, da nicht mehr fahrtauglich, sie spricht das Thema von früher an und schlägt vor, dass ich statt auf der Couch bei ihr im Bett schlafe. Man spürt, dass sie scheinbar richtig Bock auf mich hätte - und ich natürlich auch auf sie. Gleichzeitig sagt sie, dass wir nicht "dürfen" a) weil das noch nicht so fix ist mit ihrer offenen Beziehung und b) weil sie früher ja der Meinung war es passt nicht zwischen uns und mich nicht enttäuschen will (könnte schon was dran sein). Nachts entsprechend nur gekuschelt (richtig schön), am Morgen weiter gestreichelt, umarmt und ein paar Stellen mehr berührt (sie war so richtig heiß) aber ihr die Entscheidung gelassen, was am Ende passiert, da ich dachte, dass das sonst im Nachgang vom Gewissen her eher problematisch sein würde, sowohl bei mir als auch bei ihr. 6. Frage/n Wie mache ich hier weiter? Ich hab schiss, dass sie alles überdenkt und sagt, dass wir das so nicht mehr machen können (v.a. dass ihre Freundinnen, die mich nicht kennen, sie dahingehend beraten). Auf der anderen Seite: wenn beide richtig wollen aber am Ende nicht "dürfen", dann läuft doch auch was schief? Hab ihr Tipps? Ich hätte diese Frau sehr gern mit allen Facetten in meinem Leben. Besten Dank für eure Meinungen! 🙂
  3. mamto

    Wochen ohne Sex

    Hi zusammen, bin jetzt schon öfter hier auf die Seite gestoßen und habe mich nun dazu entschlossen mich bei euch anzumelden um eure Meinung einzuholen und etwas an mir zu arbeiten. - Ich bin 27, Sie ist 20. - Kennen uns seit April, in einer festen Beziehung sind wir seit Juli 2022. - Führten anfangs eine Fernbeziehung (250 km) und dann, relativ schnell ist sie dann im September zu mir gezogen und hat hier quasi ein neues Leben angefangen. - Die Sexhäufigkeit war bis vor ca. einem Monat noch relativ normal, und auch teilweise von ihr initiiert, allerdings auch relativ eintönig (zu 90% im Bett/Couch). Nun zum Thema: Eigentlich bin ich super zufrieden mit meinem Leben und der Beziehung. Ich habe einen relativ gut bezahlten und sicheren Job und einen großen Social Circle. Zwischen uns beiden läuft es eigentlich auch recht gut, wir teilen uns die Aufgaben im Haushalt, streiten eigentlich nie, unternehmen viel zu 2., aber auch viel mit meinen Freunden, letztens fragte sie ob ich glücklich mit ihr sei (was ich als positiv deuten würde), Zärtlichkeiten wie Abends auf der Couch oder im Bett gemeinsam kuscheln gibt es auch jeden Tag. Das Problem ist, wir hatten seit ca. 1 Monat keinen Sex mehr. Nichtmal rumgemacht. Davon war sie aber insgesamt 2 Wochen Krank und hatte ihre Tage. Seit 4-5 Tagen will ich immer mal wieder die Initiative ergreifen aber sie blockt immer wieder ab und meint sie hat immer mal wieder so Phasen wo sie einfach keine Lust hat. Was evtl noch wichtig sein könnte: ich hatte schon ein paar mal Errektionsprobleme, sie war daraufhin dann auch dementsprechend enttäuscht (unter anderem auch das letzte mal wo es zwischen uns etwas heißer herging). Was meint ihr? Ich hätte da mehrere Vermutungen: - sie will mehr Abwechslung im Bett und traut sich nicht es auszusprechen. - Attractionverlust (wobei ich denke dann gäbe es viel mehr zickereien und Respektlosigkeiten?!) - gehe zwar ab und an schon alleine ins Fitness oder mit Freunden raus aber unterm Strich trotzdem noch zu selten. - sie vermisst eine emotionale Achterbahnfahrt durch fehlende Streits (hoffe ihr wisst worauf ich raus will) - Durch die ab und an auftretenden Errektionsprobleme eine Art Angst entwickelt enttäuscht zu werden. - bin zu Sex Needy, dadurch abturn - oder ich interpretiere in das ganze zu viel rein und es ist wirklich alles in Ordnung Naja, hoffe das ist genug Information um eine Schlussfolgerung zu ziehen an was es liegen könnte, danke an alle!
  4. mopar

    M O P A R

    Deine Verführung - mein Feedback. Deine Frage - meine Antwort. Zwingend: Dein Alter Alter der Frau Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Etappe der Verführung Beschreibung des Problems Frage M O P A R
  5. 1. Dein Alter: 33 2. Ihr/Sein Alter: 30 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Verheiratet monogam 4. Dauer der Beziehung: 10 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: Richtig kennenlernen circa 2 Monate. 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Würde sagen 1-2 die Woche. Die ersten Jahre ca. 4-5x die Woche. 7. Gemeinsame Wohnung? Ja, haben uns ein Haus gekauft. Vorher gemeinsame Wohnung. Sind nach 4 1/2 Jahren Beziehung damals zusammengezogen. 8. Probleme, um die es sich handelt: Grundsätzlich wollte ich einen Tread aufmachen für Leute, die länger als 8 Jahre in einer Beziehung sind. Wie erhält die Anziehung und den Sexdrive? Wie ist der Alltag in eurer Beziehung/Ehe? 9. Fragen an die Community Frage: Siehe 8 So liebe Leute. Ich wollte mal einen Thread aufmachen für Leute, die schon sehr lange in ihrer Beziehung Ehe sind. Wie oft habt ihr Sex? Wie abwechslungreich ist der Sex? Liebt ihr euch noch sehr und ist es mehr ein "zusammenleben"? Bei mir ist es so, dass wir ca. 1-2 die Woche Sex haben. Meistens nach gleichem Schema. küssen, lecken (manchmal aber selten bläst sie auch, die ersten 6 Jahre immer :D), Reiter, Doggy und dann irgendwas random. Früher hat sie jedes Mal geblasen, jetzt nur ca. jedes 8te Mal. Wenn ich sie darauf anspreche sagt, dass sie dazu nicht gezwungen werden möchte. Nun gut - ist ihr gutes Recht. Haben viel über Abwechslung gesprochen. Sie ist sehr zufrieden und ich konnte manchmal mehr Abwechslung beim Sex vertragen. Ansonsten liebt sie mich noch sehr und möchte viel Körperkontakt. Um ein bisschen Pep in die Ehe zu bringen, versuchen wir 1x die Woche ein Date zu machen, das abwechselnd organisiert wird. Wir haben beide unsere eigenen Hobbies und Freundeskreis aber auch einige gemeinsame Freunde. Wir fahren 1-2 gemeinsam im Urlaub aber auch jeder macht auch mal Urlaub mit den Freunden. Wie sieht es bei euch aus? Wie oft habt ihr euren 9+ Jahre Beziehung/Ehe Sex? Wie gestaltet ihr das abwechslungsreich? Wie behaltet ihr den Spirit in eurer Beziehung/Ehe? Bin gespannt auf eure Antworten und hoffe das wird hier ein wachsender und spannender Thread. 🙂
  6. Liebes Forum, ich wende mich mit folgender Situation an euch und bitte um eure Einschätzung: vor zweieinhalb Jahren habe ich auf Tinder eine alte Bekannte aus der Schulzeit gematched. Danach haben wir uns auf Instagram Header und geschrieben. Ein Date stand im Raum, allerdings kam dies nie zustande und so forcierte ich die Angelegenheit nicht weiter, sondern akzeptierte die Situation. Ein paar Wochen später schrieb sie mir nachts im Lockdown (Ausgangssperre) und frage, was ich gerade mache. Kurzfassung: Sie machte deutlich, dass sie nur diese Nacht Lust auf ein Treffen hat. Hierbei wirkte sie unsicher. Wir teilten uns die Uberkosten und sie kam zu mir. Bei diesem Treffen hatten wir die ganze Nacht Sex und waren guter Stimmung am nächsten Tag. Sie deutete an Interesse an weiteren Treffen zu haben. Als ich dies später forcierte machte sie deutlich, dass dies doch nicht der Fall ist. Ich schrieb ihr ein paar Wochen später nochmals und als auch hier kein Interesse deutlich wurde, hakte ich die Nummer ab. Diesen Oktober schrieb sie mir wieder nachts (meinte sie habe eigentlich einen Freund…) und es lief fast genauso ab. Dieses Mal fuhr ich zu ihr, wir hatten Sex. Am nächsten Tag musste sie früh weg, weshalb wir beide ziemlich abrupt die Wohnung verließen. Auch hier signalisierte sie sehr deutlich, dass sie keinen Kontakt wünscht. Im November fügte sie mich nachts wieder bei Instagram hinzu (hatte mich 2 Jahre vorher gelöscht) und likte meine Bilder. Ich reagierte nicht, da ich in der Nacht mit einer anderen Frau im Bett lag. Außer mit 🔥 auf ihre Story kontaktierte ich sie nie. Dieses Wochenende hatten wir erneut ein Match auf Tinder. Sie schrieb mir kurz darauf auf Instagram. Als ich später antwortete und fragte, ob „was bei ihr geht und ob sie noch Lust auf einen Wein hat“ reagierte sie nicht mehr (Genau diese Direktheit hatte sie bei den anderen nächtlichen Kontaktaufnahmen auch an den Tag gelegt). Ich gehe davon aus, dass sie sich immer dann meldet, wenn sie horny ist. Vermutlich hat sie sogar in der Nacht einfach einen getroffen, der schneller geantwortet hat oder es sich vorher selbst besorgt. Für mich ist die Situation ok. Ich nehme jeden Abend mit, der sich ergibt. Sie weiß, dass ich diskret bin und sie war es bisher auch. Ihren Freund hat sie scheinbar nicht mehr. Grundsätzlich würde es mir allerdings gefallen, wenn ich ihr sie dahingehend bringen könnte, dass wir auch etwas geplanter Treffen vereinbaren können. An dem Samstag hatte ich tatsächlich überlegt mich bei ihr zu melden, insofern ziemlich schlechtes Timing. Andererseits respektiere ich auch ihre Ansage und kann mir vorstellen, dass genau das der Grund ist, weshalb sie sich bei mir meldet. Ich laufe ihr nicht hinterher. Meine Frage: Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln? - Es so belassen, wie es ist? Ggf. passiv noch den ein oder anderen Abend mitnehmen. - Noch mal deutlich machen, dass ich diskret bin und wir gerne mal hin und wieder Kontakt haben können? - Einfach selbst mal melden, wenn ich horny bin? Sie ist ziemlich heiß, wir sind aber völlig unterschiedliche Typen, haben also kein Interesse an einer festen Bindung. Beidseitig. Besten Dank!
  7. Hallo, in der Annahme, dass es in diesem Forum Männer gibt, die schon viele sexuelle Erfahrungen gesammelt haben, möchte ich folgende Frage stellen: Was genau bedeutet es für euch, wenn eine Frau „gut“ im Bett ist und wann war es eher so lala? Was hat den besten Sex, den ihr je hattet zum besten Sex, den ihr je hattet gemacht, wie lief es ab davor, dabei, danach? Womit haben euch Frauen bisher überrascht und gibt es bestimmte Techniken oder so, die euch gefallen? Ich bin neugierig und möchte ALLES wissen. Ich sage mal so, mein aktueller Wissenstand ist ungefähr gerade mal auf dem des Hohelieds Salomos á la ´Mein Liebster ist wie ein Apfelbaum, unter seinem Schatten will ich sitzen und seine Früchte sollen meinem Gaumen süss sein.´ und den Proverben –aber ich hätte es gerne ein wenig spezifischer.
  8. 1. 31 2. 25 3. Fernbeziehung monogam 4. paar Wochen 5. Auch paar Wochen 6. 2 Treffen; jeweils 3 Tage, 2mal sex 7. Fernbeziehung also, ich habe dieses Mädchen im Internet kennengelernt, mit der es am Anfang auch sexuell was das Schreiben angeht sehr gut lief; nach paar Wochen gab es das 1. Treffen; sie ist durch ganz Deutschland gefahren um mich 2 Tage zu sehen, es gab 3-4 Blowjobs, 2-3 mal cunnilingus, was sie später auch als „noch niemand hat sie so gut geleckt“ betitelt hat, aber beim sex hapert es noch, am letzten Abend des 1. Sehens(2. Nacht), war sie dann so geil das sie doch sex wollte, war aber aufgrund zu enger Kondome nicht so der Hit, wurde aber mit Fingern und lecken abgerundet und runtergespielt meinerseits ohne mich davon einschüchtern zu lassen. Jetzt sind wir paar Wochen später beim 2. treffen, den 1. Abend wollte sie nicht mal richtig rummachen, und sex wurde abgeblockt, am nächsten morgen dann gab es richtig wilden Sex, aber auch von mir initiiert, dann musste sie weg weil sie einen Termin hatte, und weil sie nur wenig geschlafen hat, war sie Stimmung ihrerseits nicut gerade gut, nun sind wir in der 2. Nacht zusammen(gestern trotzdem den ganzen Tag verbracht, aber schlafen ging separat, weil ich sie nachts vom schlafen abhalte, hab einen anderen Rhythmus und bin dann halt am Fernsehen gucken etc. Ist für mich aber ok das man getrennt geschlafen hat), wir haben uns jetzt hingelegt und später in 6-7 Stunden wenn wir ausgeschlafen haben und sie fit ist gibt es Kuschelei etc., auf der einen Seite bin ich verständnisvoll, weil sie einen anstrengenden Job hat den sie heute ausgeübt hat noch, auf der anderen Seite frag ich mich, selbst wenn man mega kaputt ist müsste da doch Anziehung sein das man zumindest kurz mal die Nähe sucht, und sie sucht halt so gut wie gar keine Nähe… ich will nun das beste draus machen, bin halt 800 von zuhause entfernt, ich liebe sie sehr, aber dieses fehlende Nähe und Leidenschaft stört schon ziemlich, wenn ich während der Phasen wo wir uns nicht sehen auf Abstand gehe und mit anderen Frauen Kontakt habe, selber wenn es nur in einem Rollenspiel ist(was sie mitbekommt weil sie selber dort ist) dann dreht sie mega am Zeiger, sucht emotionale Nähe etc. Aber dieses eifersüchtig machen kann ja nicht der Weg sein, was soll ich machen um den Abend nachher noch zu retten und bisschen Feuer rein zu bringen?
  9. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hey zusammen, Ich bräuchte mal eure Ratschläge. Ich komme gerade aus einer längeren Beziehung inkl. Kind (9 Monate), bin erst seit Kurzem getrennt, wir sind (noch) verheiratet. Keine Ansätze, dass das wieder zu kitten ist. Dementsprechend bin ich u.a. nochmal bissel ins Tindergame eingestiegen und es tun sich viele Möglichkeiten auf. Was ich will? Keine Ahnung, erstmal Sex und einfach neue Frauen kennenlernen. Habe seit paar Wochen was mit einer Jüngeren laufen (auch regelmäßiger Sex). Das läuft gut nebenher, weil sie sehr auf mich zu stehen scheint. Nun aber zu meiner eigentlichen Situation: Kurz vor Weihnachten habe ich mich mit einer anderen, ziemlich süßen 21-jährigen über Tinder getroffen, wir waren easy was trinken nach meiner Weihnachtsfeier. Das Ganze ging recht lange, inkl. viel Quatschen, Lachen, und dann auch Küssen. Sie ist bissel crazy drauf, hat ein Pferd, bei dem sie fast täglich ist, und geht häufig ins Fitnessstudio, in das ich auch gehe. Attraction war direkt sehr hoch. Über die Feiertage haben wir dann viel über WhatsApp getextet (ja ich weiß, im Nachhinein betrachtet nicht so der Bringer, aber war halt witzig), auch viele Sprachnachrichten ausgetauscht und einmal kurz telefoniert. Sie weiß, dass ich ein Kind habe, das nicht bei mir lebt und das ich aktuell 2 mal / Woche sehe - ist für sie kein Thema gewesen. Habe dann schnell für letzten Mittwoch ein Date klargemacht, bei mir Zuhause, Film schauen. Sie war dann 2-3 Tage lang krank und meinte, sie muss schauen ob es klappt, aber ist dann Mittwoch Abend vorbeigekommen. Der Abend lief wunderbar, wieder viel Quatschen, Lachen, Attraction wieder sehr hoch, vom Film haben wir dann nicht viel mitbekommen, weil ich schnell RIchtung Sex eskaliert habe. Sex war ehrlich gesagt okay (Lecken, 2-3 Stellungen), ich konnte irgendwie nicht kommen, sie hatte wohl auch Muskelkater vom Sport. Also eher so semi, aber nun gut, kein Weltuntergang. Wir haben dann noch bissel zusammen da gelegen, gequatscht, sie hat dann ein paar Bemerkungen fallen gelassen a la "Ich könnte mich glaub ich nie in dich verlieben" / "Ich glaub ich hab Bindungsangst oder so" (Klassiker) / "Ich will bloß keinen Stress" / "Küssen auf die Stirn geht gar nicht, das ist für mich wie ein Heiratsantrag" (Hä?). Haben uns dann oberflächlich ausgetauscht über frühere Erfahrungen etc. Als sie dann gehen wollte, hab ich nur gefragt, ob sie Bock hat mich wiederzusehen. Sie darauf: "Nee, du bist jetzt für mich ganz furchtbar (lacht). Ja klar können wir uns sehen, ich will nur keinen Stress haben." Erstmal die Frage: Was sollen solche Bemerkungen? Shittest? Ich bin da noch etwas eingerostet, kann das nicht gut einschätzen. Hab dann den Invest über das Jahresende und Silvester stark zurückgefahren, einmal kurz geschrieben und einen Insider gedropped, auf den sie oberflächlich eingegangen ist. Ich wollte sie allerdings schon wieder sehen. Ich habe ihr dann am 31. morgens geschrieben: "Also ich hab Montag oder Mittwoch Abend Zeit, du so?" Abends kam dann zurück: "Das müsste ich eher ein bisschen spontan machen. Aber eher am Mittwoch 🙂" Meine Antwort: "Alles klar, dann meld dich wenn du wegen Mittwoch Bescheid weißt. Guten Rutsch!" Haben uns dann noch frohes Neues gewünscht. Meine Frage(n): Ich lass sie jetzt erstmal kommen und warte ab, ob sie sich wegen Mittwoch meldet, oder? Habe heute (Montag) und morgen erstmal noch andere Dates, gestern war die andere noch zum Sex da. Habe also ein paar Alternativen. Ich mache mir da jetzt auch nicht so den Riesenschädel, aber sie ist irgendwie süß und ich hab wegen dem "okayen" Sex auch irgendwie noch ne Rechnung offen. Mir ist klar, die ist 21 und ist wohl noch in der Ausprobierphase. Aber hey, wenn da für mich irgendwas Richtung FB rausspringt, wäre das auch cool! Freue mich über eure Rückmeldungen!
  10. 1. Dein Alter: 26 2. Ihr Alter: 23 3. Art der Beziehung monogam 4. Dauer der Beziehung: 5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2x Woche 7. Gemeinsame Wohnung: Sie zieht bald zu mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Sie initiiert selten Sex 9. Fragen an die Community: Nabend. Eigentlich ein Klassiker aber irgendwie weiß ich nicht, wie ich das ändern soll. Und zwar initiiert meine Freundin eigentlich schon seit 1-2 Monaten selten den Sex. Mir ist das eigentlich nie so recht aufgefallen, weil es noch nie einen Block gab ihrerseits wenn ich will und sie dann auch immer total abgeht. Aber dennoch denke ich mir mittlerweile, dass ich es schon gern hätte, wenn sie mal komplett von sich aus initiiert. Meine Attraction würde ich schon als krass hoch ansehen. Ich bin klar der Dominate part in der Beziehung und sie zeigt mir echtes begehren, will mich immer sehen und tut alles erdenkliche um mit mir Zeit zu verbringen. Wie gesagt kann ich sie auch durchnehmen, wann und wo ich will. Aber es geht halt von mir aus. Ich nenn euch mal ein paar Beispiele. Manchmal initiiere ich wirklich sehr Stumpf und öfter auch sehr zärtlich mit Programm. Letztens schrieb ich ihr von der Arbeit aus, dass ich um 5 daheim bin und sie im Tanga in der Küche warten soll, wenn ich komme, weil ich unnormal geil auf sie bin. Gesagt getan komme ich nach Hause und es ging zur Sache. Hier hätte ich es halt gern, dass sie selbst mal auf die Idee kommt. Ein andermal stoppe ich unterm Fernsehabend den Film und griff ihr ins Höschen wo sie dann auch sehr schnell feucht wird immer. Nichtmal Gleitgel musste ich in meiner 5 Jährigen Beziehung verwenden. Sie macht zwar häufig Anspielungen in der Öffentlichkeit, was sie nicht alles machen will aber durchziehen tut sies dann von sich aus nicht. Die kleine hat wirklich sehr wenig Selbstbewusstsein und das was sie hat baut sie auf mir auf, weil sie mich so toll findet und das ich echt schön und Unglaublich nach 5 Jahren. Und deshalb denk ich mir mittlerweile dass sie Angst hat zu initiieren, weil sie nicht weiß ob ich gerade will. Ich bin kein Freund vom ansprechen solcher Dinge, das bringt beim Thema Sex meisten nix. Ich kann mir halt echt nur Vorstellen, dass sie sich nicht traut oder garnicht so oft Lust auf Sex hat aber dann halt schnell geil wird sobald ich Anfange. Dieses Thema geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf, seit ich darüber nachdenke. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ansprechen oder nicht? Komm mir gerade auch so vor wie ein Beta der nach Sex bettelt, obwohl es ja garnicht so ist, oder? 🙂 Echt Verwirrt, danke für eure Ratschläge..
  11. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Unklare nächste Schritte 6. Frage/n: Abschluss oder Invest erhöhen? Hallo Forum, kurz zu meiner Person: Generell habe ich kein Problem Frauen kennenzulernen, auf Dates zu gehen etc. Meistens hinterlasse ich in der Damenwelt einen charmant / soliden Eindruck und schaffe es regelmäßig auch auf Treffen (war nicht immer so da früher eher Nice Guy und wenig Persönlichkeitsentwicklung). Ich glaube, dass ich ein relativ angenehmer Gesprächspartner bin, der sowohl deep, als auch smalltalk ganz gut drauf hat. Dementsprechend habe ich meistens auch kein Problem mich mit Menschen zu unterhalten. LTR strebe ich im Moment eher nicht an, da zu viele Frauen zu attraktiv für mich und ich vermutlich einfach nicht treu sein könnte. Wobei ich mich aber auch nicht 100% davor verschließe. Wenn es sich dementsprechend entwickelt und es richtig passt. Bisher ist das aber noch nicht so gewesen. Zur Situation: Dieses Jahr auf einem Festival die Frau kennengelernt bzw. war sie ein Teil unserer Gruppe (Freundin von einer Freundin). Am ersten Abend direkt viel C&F, persönliche Gespräche und gute Zeit durchgehend gehabt. Tag darauf KC, Händchen halten, sexuelle Berührungen, Heavy Makeout, wobei sie sehr viel Invest zeigte. Allgemein aber immer alles locker und entspannt aus meiner Sicht. Man muss dazu sagen, dass die Frau auch einen sehr selbstbewussten Eindruck gemacht hat nach dem Motto sie holt sich was sie will. Nächster und letzter Abend des Festivals FC mit Kuscheln anschließend. Danach bin ich auch schon aufgebrochen, da ich am nächsten Tag auf Arbeit musste. Vielleicht noch interessant: Während eines Konzerts gab es einen Flirt und NC mit einer anderen Frau. Dame A stand etwas weiter weg. Ich muss gestehen, dass ich mir zu diesem Zeitpunkt keine Gedanken um nichts gemacht hab und einfach die Zeit genoss. Diese NC Frau (ich nenne sie hier mal Dame B) traf ich tatsächlich einige Wochen danach auch. Sie teilte mir dann mit dass die erste Dame A das sehr wohl mitbekam und natürlich nicht so geil fand. Sie hätte versucht Dame B regelmäßig wegzudrücken (habe ich einfach so überhaupt nicht mitbekommen😅). Etwa drei Tage nach dem Festival habe ich Dame A angeschrieben. Anspielungen, Witze, C&F und nicht zu viel. Mein Ziel war ein Treffen mit ihr. Sie hat dann auch tatsächlich zugesagt. Am letzten Abend davor kam dann die Absage. Sinngemäß meinte sie, dass sie nochmal über alles nachgedacht hat und es für sie aktuell einfach nichts ist etwas anzufangen, unabhängig in welche Richtung das geht. Das war für mich in Ordnung, ich teilte ich daraufhin mit, dass ich die Zeit mit ihr genossen hab und das alles gut sei von meiner Seite aus. Wenn es geklappt hätte super, wenn nicht auch gut. Bock hätte ich sehr gehabt, da wir gefühlt wirklich auf einer super gemeinsamen Welle waren. Daraufhin erstmal Funkstille. Habe mich dann um andere Frauen und Treffen gekümmert, was sie ziemlich sicher mitbekommen hat (Insta, gemeinsame Freundin von uns, die mich mit anderen Frauen in der Stadt gesehen hat). Zwei Monate nach dem Festival hat sich die ganze Truppe inklusive mir und ihr nochmal für einen kurzen Trip nach Frankreich verabredet um dort ein eine gemeinsame Freundin von uns allen zu besuchen. Das Treffen und die Gespräche waren allesamt entspannt mit ihr. Am ersten Abend im Club dann wieder KC, wobei erneut sehr viel von ihr aus ging! Die Tage darauf Händchen halten, persönliche Gespräche, viele sexuelle Witze, kuscheln. FC war dieses mal leider nicht drin, da jeweils 4er Zimmer mit Männer und Frauen getrennt und wir die ganzen Tage draußen unterwegs waren. Am Flughafen als alle ihre Wege Heim gingen haben wir uns mit Kuss verabschiedet. Nach diesem Trip bis auf ein gemeinsames Bild von uns beiden, was ich ihr geschickt habe kein weiterer Kontakt. Meine erste Frage: Hätte ich hier nochmal nach einem Treffen fragen sollen? Seit sie das erste Treffen nach dem Festival abgesagt hat, bin ich in eher die Defensive (abgesehen von dem Trip in Frankreich). In meine Augen ist sie am Zug nach einem Treffen zu fragen. Dann wieder Funkstille. In der Zeit habe ich nochmal jemand kennen gelernt. Wieder hat mich unsere gemeinsame Freundin von Dame A mit der neuen Frau in der Stadt gesehen. Gehe also fest davon aus, dass sie das auch wieder mitbekommen hat. Jetzt vor ein paar Wochen war eine Feier eines Kumpels aus unserer Truppe, bei der wir auch wieder beide anwesend waren. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon fest davon ausgegangen bin, das wieder zwischen uns etwas läuft, was dieses Mal aber nicht der Fall war. Ich habe dort viele neue Leute kennen gelernt und bin mit diesen ins Gespräch gekommen (Frauen und Männer wobei schon recht lange mit einer Dame). Mit ihr selbst habe ich mich an dem Abend weniger bis gar nicht unterhalten. Sie machte aber auch nicht den Eindruck, als ob das sie großartig stören würde. Mein bester Kumpel war auch dort. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich extrem viel mit ihm unterhalten hat und offensichtliche, ungewohnte (weil sie sich vorher nie großartig mit ihm unterhalten hat) Berührungen initiiert hat --> Kann natürlich großer Hirnfick sein. Über meine andere Freundin habe ich dann im Nebensatz mitbekommen, dass sie an diesem Abend von ihrem neuen Typen abgeholt wird. Sie war dann auch wirklich relativ zügig weg. Das hat mich tatsächlich leider mehr beschäftigt als es sollte. Hatte vorher weniger Probleme, wenn andere Männer im Spiel waren. Aber da ich bei ihr etwas in den Seilen hänge, hat es dann doch an meinem Ego gekratzt. Das ist für mich natürlich ein Zeichen noch mehr an meinem Inner-Game zu arbeiten. Ich kann aber definitiv behaupten, dass das für mich vor meiner Entwicklung deutlich mehr getroffen hätte. Naja, war scheiße weil ich mir dadurch auch selber den Abend einerseits mit meiner Stimmung andererseits mit der Erkenntnis, dass ich hier doch noch nicht 100% frei bin versaut habe. Wie oben erwähnt ist sie eher selbstbewusst, macht ihr Ding und schleppt wohl auch ab und zu Männer ab. Wie viele sie vor mir hatte weiß ich nicht, böse Zungen würden sie wohl durchaus als Flittchen bezeichnen, was ich so mitbekommen habe. 😁 Vor ein paar Tagen war nochmal eine Feier, zu der wir beide und eine Freundin von ihr eingeladen waren. Habe mich mit beiden dann ab und zu unterhalten und ansonsten meinen Abend genossen. Bis auf ein paar Berührungen und den ein oder anderen Witz lief nichts. Leichte Flirtversuche meinerseits hat sie fast schon eher sauer(?) abgeblockt, wobei man sagen muss dass ich auch nicht wirklich eskaliert bin. Sie saß irgendwann immer in Sichtweite von mir auf dem Schoß meines Kumpels, mit dem sie auf der Feier davor auch schon mehr geredet hat. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass da wirklich Interesse da ist, weil die zwei sich so gut wie nie unterhalten und er eher unsicher im Umgang mit Frauen ist. Deshalb meine Vermutung, dass sie mich eifersüchtig machen wollte. Wenn ja, warum? Shittest? Ego aufpolieren weil ich auch andere Frauen treffe? Hätte ich mehr Invest /Comfort zeigen sollen, wie schätzt ihr das ein? Ist das alles Hirnfick und eigentlich juck ich sie überhaupt nicht? Bin ich ihr zu viel Player? Braucht sie einfach nur Aufmerksamkeit? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Ich kann das aktuell schwer einschätzen. Zumal ich auch nicht genau weiß, wie es um den anderen Mann steht, der sie abgeholt hat. Was ich will: Ich würde sie weiterhin sehr gerne treffen wollen, um einfach zu schauen was sich entwickeln kann. Generell können wir uns allgemein und sexuell absolut locker unterhalten, das hat aber nach dem Frankreichtrip alles nachgelassen. Ich muss sagen, dass sie mich leider sehr reizt. Füße still halten und abhaken oder sie anschreiben? Bzw. wie würdet ihr euch beim nächsten Treffen verhalten? Vielen Dank vorab! Hoffe, dass der Text einigermaßen verständlich geschrieben ist.
  12. Jon19

    Online-Dating heutzutage

    Mir kommts vor als haben mir vor ein paar Jahren Frauen beim Online-Dating schneller ihre Telefonnummer gegeben. Mir kommts ausserdem vor als kamen vor ein paar Jahren Treffen mit Frauen beim Online-Dating schneller zustande als heutzutage. Heutzutage wenn ich beim Online-Dating schreibe in Richtung Telefonnummer holen aber auch Treffen vereinbaren, erlebe ich vermehrt, dass die Frauen noch mehr schreiben möchten. Mehr schreiben kann ich: es kommt aber auch vor dass die Chats im Sand verlaufen, gewisse Frauen sind passiv beim Schreiben das macht Online-Dating nicht einfacher. Deshalb wende ich mich an euch mit der Frage: wie macht Mann heutzutage Onlinedating mit möglichst wenig Zeitaufwand um an Lays mit Frauen zu kommen?
  13. Lieber Mitglieder, 1. Dein Alter 30 2. Ihr/Sein Alter 20 3. Art der Beziehung LTR 4. Dauer der Beziehung 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Jeden Tag 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Sexgeschichte- Hirnfick 9. Fragen an die Community: Wie komme ich von diese Gedanken Weg? Kurze Vorgeschichte: Kennen uns seit Juni, sind Arbeitskollegen(großes Unternehmen) Hab uns viel unterhalten und Sie wirkt und ist sehr reif für Ihr Alter. Es war von Anfang an Zuneigung beiderseits da, aber haben uns nie auf etwas eingelassen. Schlussendlich ist es nach ein paar Monaten doch passiert. Haben uns von da an fast jeden Tag an gesehen oder beieinander geschlafen. Ich mag das Mädel, sie ist Verantwortungsbewusst, liebevoll, Humorvoll, kocht gerne, hat eine süße Art und der Sex mit ihr ist auch der Hammer. Wir haben uns viel erzählt aus der Vergangenheit damit wir auch wissen welchen Mensch wir vor uns haben. Woran Beziehungen gescheitert sind etc. Nun habe ich vor ein paar Tagen von ihrer Seite aus erfahren dass Sie mit einem Kollegen von einem anderen Standort unseres Unternehmens vor über einem Jahr was hatte- Sie wollte ehrlich sein- eine typische Sexgeschichte und seit diesem Tage seh ich Sie mit anderen Augen. Ich hab immer gewusst Sie ist ein kleiner Teufel mit Engelsgesicht. Was für mich in Ordnung ist. Aber was mich an der Sache stört (hier habe ich "leider" nachgefragt)- der Typ war 44/45 in leitender Position. Das lief ein paar Wochen.. Und das bekomme ich nicht aus dem Kopf! Ja, jeder macht seine Erfahrungen, auch ich habe mit Frauen die meine Mutter seien könnten geschlafen. Aber das triggert mich nun doch etwas. Hier sind wir wohl wieder bei der Doppelmoral... Ich bin seit dem Tag kalt und zurückhaltend ihr gegenüber und muss ganze Zeit daran denken. Ich hab ihr keine Vorwürfe oder dergleichen dafür gemacht. Ich möchte Sie einfach wieder so ansehen bzw. das süße in ihr sehen, wie davor ohne dass mir diese negative Gedanken kommen. Vielleicht habt Ihr Ratschläge wie ich aus diese Gedanken rauskomme bzw. das positive hervorhebe.. Lieben Gruß!
  14. 1. Mein Alter : 26 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Ca. 15 bis vor etwa 2 Monaten, dann 2 Monate wenig Kontakt, jetzt wieder 2 Treffen. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Guten Tag wertes Forum, bin seit Jahren hier stiller Mitleser und seit einigen Jahren auch erfolgreicher Anwender des hier gelehrten Wissens. Jetzt hatte ich allerdings einige Zeit was mit einer HB7-8 am laufen, was ich eigentlich schon abgeschrieben hatte, nun aber aber doch nochmal interessant geworden ist. Zu meiner Situation: Die Dame und Ich arbeiten im gleichen Betrieb (ca. 600 Mitarbeiter), allerdings in unterschiedlichen Abteilungen. Man sieht sich nicht allzuoft, lief sich jedoch immer mal wieder über den Weg. Erste Kontaktaufnahme meinerseits gab es etwa März/April rum, schnell stellte sich jedoch heraus das sie sich zu dem Zeitpunkt noch in einer Beziehung befand. Über den Verlauf der nächsten Monate war unsere Kommunikation immer recht flirty auf der Arbeit, man rauchte ab und an eine Zigarette zusammen (Frage danach ging meist von Ihr aus), bis sie einiges Tages meinte das dies keine gute Idee mehr sei und wir dies ambesten sein lassen sollten (Freund). Daraufhin dann bis etwa Mitte August auch soweit keine Kontakt mehr gehabt, die Kleine blieb mir jedoch im Gedächtnis (Optisch genau mein Fall, sehr angenehmer Vibe). Etwa Mitte August bekam ich dann über Instagram von Ihr eine Nachricht (Wann hast du nochmal Geburtstag? 😉 ), wir schreiben ein paar Nachrichten hin und her und verabreden uns auf meinen Vorschlag hin für ein paar Tage später. Beim treffen erzählte sie mir dann das sie nichtmehr mit ihrem Freund zusammen sei (Trennung quasi an dem Tag an dem sie mir schrieb), das Treffen (Straßenfest abends) verlief soweit gut, eine Eskalation (Versuch sie zu küssen) lehnte sie jedoch ab da "man sich erstmal kennenlernen müsse". Bei den beiden Treffen danach kam es dann jedoch relativ schnell zum Küssen und dann zum Sex (9/10 Wahnsinn, die Kleine macht Leistungsturnen seit 15 Jahren). Das ganze lief dann soweit etwa 2 Monate gut uns locker, etwa 1-2 Treffen die Woche, Essen gehen, zusammen feiern, Kochabende etc. Dann etwa Anfang Oktober plötzlich "viel zutun", habe dann Investment nach 2 abgelehnte Vorschlägen meinerseits gestoppt, im Laufe des Oktobers machte sie dann 2 Vorschläge für treffen, sagte den einen dann einen Tag vorher hab, den zweiten nur wenige Stunden vorher telefonisch. Daraufhin hatte sich die Sache für mich eigentlich erledigt, Ende November kamen dann von Ihrer Seite aus wieder einige Pings alá auf Instagram Story reagieren, oder Antworten wie "nice" auf die ich aber nicht eingegangen bin. Irgendwann kam dann von ihr eine Nachricht über Whatsapp: "Hey ich wollte mich mal melden, ich denke echt viel an dich grade, bei mir ist alles grade so blöd, aber ab nächste Woche habe ich wieder mehr Zeit und würde dich dann gerne sehen wenn du das noch möchtest." Hab dann daraufhin mit Ihr ein treffen für vergangenen Montag bei mir zuhause ausgemacht. Letzte Woche Freitag war ich dann Partymäßig unterwegs, gegen 0 Uhr kam von ihr eine Nachricht was ich machen würde, ich war auf der Clubveranstaltung von einem Freund, ließ sie und eine Freundin noch auf die Gästeliste schreiben und sie kam vorbei, haben auch nach 20 Minuten wieder rumgemacht und den ganzen Abend miteinander getanzt, Arsch an Schwanz etc, sie ging jedoch mit ihrer Freundin nachhause da diese nicht aus unserer Stadt (Berlin) kommt und bei ihr schlafen musste. Am nächsten Morgen schrieb sie mir noch das sie den Abend sehr nice fand und sie sich auf Montag freut. Montag kam sie dann wie verabredet bei mir vorbei, sprach dann aber von sich aus nach etwa 15 Minuten an das sie denke es wäre besser wenn wir nur befreundet seien, da sie sich erstmal auf sich konzentrieren müsse und aktuell "nicht sexuelles" mit jemandem haben wolle. Sie erzählte mir das sie zwischenzeitlich wieder mit ihrem Ex angebändelt hätte, das aber auch wieder vorbei sei, sie aber noch Gefühle für ihn hätte. Ich sagte ihr das etwas rein platonisches für mich nicht in Frage käme, wir aßen noch das gekochte essen und redeten über andere Themen, sämtliche Eskalationsversuche meinerseits wurden jedoch von ihr geblockt, sie war jedoch trotzdem sehr flirty und Touchy, rangelassen wurde ich aber nichtmehr und sie fuhr etwa nach 2,5 Stunden dann wieder nachhause. Später schrieb sie mir noch das sie das jetzt nicht so enden lassen will, ich sagte ihr das ich meine Pullover die sie sich geliehen hatte gerne wiederhaben würde, sie könne diese einfach auf der Arbeit für mich abgeben, sie sagte daraufhin das sie diese lieber persönlich bei mir vorbeibringt. Auch wolle sie dann noch einmal reden. 6. Frage/n Wie jetzt weiterverfahren? Wenn sie, ich denke mal die Tage vorbeikommt, eventuell doch nochmal einen Eskalationsversuch starten? Oder eher kurz und sachlich Pullis entgegennehmen und verabschieden? Oder nichtmehr drauf eingehen und wieder Freezen? Ansich mochte ich die Kleine echt gerne, hätte mir auch bis sie gehostet hat auch LTR mit ihr vorstellen können, das Ding ist inzwischen natürlich durch, würde aber wirklich gerne weiter mit Ihr Sex haben, da dieser wirklich unglaublich gut war. Mein Gefühl sagt mir am besten einfach die Finger von lassen und Nexten, aber irgendwie hat die Kleine mir es schon angetan. Bin auf eure Antworten gespannt, LG
  15. Ich, männlich, Single frage mich: wie komme ich mit möglichst wenig Zeitaufwand an Sex mit Frauen? Dabei soll es sich nicht um Prostituierte handeln. Leider gehöre ich nicht zu den Schönen und Reichen. Wie kommt Mann heutzutage mit Onlinedating mit möglichst wenig Zeitaufwand an Sex mit Frauen?
  16. Sobald ich eine Zigarette anzünde, höre ich vom Winde getragene Stimmen, leise über mich Dinge flüstern. In dem Moment überkommt mich eine regelrechte Paranoia, während der ich mich wie unter Aufsicht fühle - so, als könnte die Außenwelt meine Gedanken hören. Dann blicke ich mich verstört um und suche nach jemandem, dem ich die Stimme zuordnen könnte. Bloß da ist niemand. Ich kann niemanden sehen und frage mich, ob eine andere, realere Welt - in der sich Menschen über mich unterhalten - meinen Augen verschlossen bleibt. Die Stimmen die ich höre sind in den meisten Fällen nicht wohlwollend, sondern gemein. Sie rechnen mit mir ab und nehmen jeden von mir gemachten Fehler unter die Lupe. Und deshalb frage ich mich, ob ich nicht bereits im Totenfluss bin, wo ich von einem höheren Gericht beobachtet werde und entschieden wird, ob ich in die Hölle komme oder wieder ins Leben treten darf - so, als würde ich quasi Träumen ohne es zu merken. Beispiel: Film Inception. Momentan befinde ich mich ja in Therapie und stehe unter Medikamenten - sogenannten Neuroleptika. Sie sorgen dafür, dass die Botenstoffe Serotonin und Dopamin im Gehirn nicht weitergetragen werden, was einer Lobotomie gleichkommt. Ich nehme Alles nur noch langsam wahr und höre schlecht, was andere Menschen sagen. Ich sehe und höre allgemein schlecht mit diesen Medikamenten. Der Vorteil ist bloß, dass ich gut schlafen kann. Jedes Jahr Sommer versuche ich die Medikamente abzusetzen und mich ins Freie zu bewegen. Allerdings spielt mir meine Wahrnehmung dann Streiche. Es kommt mir vor, als hätte ich die Fähigkeit zu Telepathie. Allerdings beherrsche ich diese Fähigkeit noch nicht genau, so dass sie mehr als Störung, denn als Fähigkeit auftritt.
  17. 1. Ich bin 30Jahre 2. Die Frau ist 28Jahre 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: circa 10-15. Sehr intensiver Kontakt. Kenne die Frau seit 4 Wochen. Da das Pendeln vor 2 Wochen begann, haben wir direkt nach dem kennenlernen beinahe jeden Tag verbracht da ich dann offiziell wegzog. Wann immer wir uns treffen ( in den letzten 2 Wochen auch wieder für 5 Tage), nutzen wir die Zeit sehr intensiv. Ich kenne bereits ihren kompletten Freundeskreis. 4. Jedes Date Sex und ich es wird ständig von Beziehung gesprochen. 5. Ich Pendel zurZeit immer zwischen 2 Städten und ich hab sie logischerweise in einer der beiden Städte kennengelernt. (In der, wo ich weniger oft bin). Sie kommt mich morgen zum ersten Mal in meiner Stadt (wo ich öfter bin) besuchen. Wir telefonieren täglich wenn wir getrennt sind(weil sie mehrfach erwähnte dass sie das braucht, und ich hab mich drauf eingelassen, noch geht sich das aus). Beim gestrigen Telefonat, erwähnte ich, dass ich an sie denken werde, woraufhin sie nur erwiderte, dass sie hofft dass ich mich auf Arbeit noch konzentrieren kann, wenn das so ist. 😅 und ich meinte ich ruf sie morgen (sprich heute, Donnerstag)gegen Abend nochmal an, 1Tag bevor sie herkommt um alles abzuklären woraufhin sie meinte es sei doch alles klar, wozu abklären. In selbigen Telefonat erwähnte sie aber auch noch dass sie tägliches telefonieren braucht mit mir. Sie macht auch sonst genug Interessierte Anzeichen. Des Weiteren, stand noch die Frage im Raum, ob ich wieder in ihre Stadt am 1.Advent Wochenende fliege um sie wiederzusehen und eventuell ihre Mutter kennenlerne, um eventuell sogar Weihnachten zusammen zu verbringen. 6. Frage: Wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Trotzdem die Frau heute anrufen und die Dinge klären oder eiskalt nicht obwohl ich es erwähnt habe und irgendwie Aufmerksamkeitsentziehend und unzuverlässig sein? Flug für das erste Adventwochenende reservieren? vermutlich überdramatisiere ich hier?! danke vorab für eure Einschätzungen.
  18. Also ich hatte grade ein Date mit einer HB. Sie ist 20 Ich 22. Sie kommt aus Polen und spricht kein Deutsch wir haben also englisch geredet. Ich hab sie abgeholt um etwa 2:30. dann sind wir bisschen rumgefahren kurz angehalten und hatten bisschen smalltalk. Hatte mich hier aber noch nicht getraut körperkontakt aufzubauen. Dann hab ich vorgeschlagen in einen Park zu gehen da ich dort leichter zum eskalieren komme. Da es sehr kalt war sind wir nach kurzer Zeit wieder zurück zum Auto. Auf dem Weg dahin hab ich meinen Arm um sie gelegt. Im auto hab ich dann auch direkt meinen Arm und sie und kurze Zeit später geküsst. Ihr schien das küssen auch zu gefallen. Hab dann vorgeschlagen auf die Rückbank zu gehen. Sie meinte ja und dann hab ich durch eskaliert sie ausgezogen und es kam zum Sex. Hier muss ich aber sagen am Anfang war eine Situation wo ich halt grad in sie rein stecken wollte und sie dann meinte das geht nicht weil ich kein Kondom drauf habe. Aber als sie es gesagt hat war ich schon drin und ja konnte dann nicht mehr aufhören. Sie hat dann auch nichts mehr gesagt und gestöhnt. Kurze Zeit später hab ich dann aber das Kondom drauf gemacht und mit Kondom weiter gemacht. Nach dem Sex kam sie mir Aufeinmal sehr still vor und hat nicht mehr viel gesagt. Sie lag halt einfach mit dem Kopf auf meinem Schoß aber hat nichts gesagt. Bilde ich mir da zuviel ein oder denkt ihr da war was ? Hab sie auch 2 mal gefragt ob sie was hat aber sie meinte nein. Wollte dann nicht ein drittes Mal drauf rum reiten als ich sie nachhause gebracht habe ist sie auch wo anders ausgestiegen als sie wohnt. Sie wollte das ich in Seitenstraße abbiege und ist dann da ausgestiegen. Da ich nochmal im Kreis fahren musste hab ich dann gesehen wo sie reingegangen ist. Und das war bei der Straße daneben
  19. 32j 30j 0 Dates leichte absichtliche Berührungen (von Ihr ausgehend) - es ist der Arbeitsplatz, ich bin der Neue - Sie hat einen langjährigen Freund (wohnen zusammen) - soll ich nach ihrer Nummer fragen? - soll ich eine sexuelle Beziehung mit Ihr anfangen? - ich möchte nur S3X, keine Beziehung, will Sie das auch nur und ist auf der Suche nach meiner Bestätigung und hat wenig Probleme damit, ihren Freund fremdzugehen? Ich bin recht neu in der Firma und eine Kollegin von mir, sitzt bei Coaching gerne neben mir, berührt dabei mit ihrem Knie mein Knie, vor ein paar Tagen, gab es eine interne Veranstaltung in der Firma, Sie hat mich so eingetragen das wir zusammen sitzen, wenn wir Schulungen haben, erklärt Sie sich sofort bereit neben mir zu sitzen und mir zu helfen. Wir gehen auch immer zusammen rauchen, Sie stellt mir viele Fragen, ob ich eine Freundin habe, oder alleine wohne, ob ich Kinder habe usw. Sie sieht sehr attraktiv aus, gut gekleidet, Haare gemacht, stark geschminkt (Manko), Sie macht einen sehr gepflegten Eindruck, nun hat Sie schon so viele Signale gesendet und ich denke, dass das auch andere Mitarbeiter mitbekommen haben, es ist einfach nicht zu übersehen. Ich habe einige Redflags gesichtet, also kommt Sie für mich nicht als Beziehungsmensch in Frage (keinen Dad gehabt, früh Mutter geworden, sucht männliche Aufmerksamkeit um validiert zu werden, legt sehr sehr viel Wert auf ihre äußerliche Wahrnehmung, würde vermutlich ihren Freund betrügen).
  20. Dieses Jahr am Ballermann: Ich vor 3 Monaten verlassen worden, war das erste Mal am Ballermann. 2 Freunde sind auch mit am Start. Es wird heftig an einer HB7 rumgbaggert welche es sehr genießt. Ich stehe daneben und versuche die gelangweilt HB6,7 aufzumuntern. Ich merke, es geht keiner und bevor ich zu needy wirkte schaute ich mich nach einer anderen Dame um. Direkt vor unserem Tisch im Megapark war sie: Sie hielt vor uns an und schaute leicht betrunken auf ihr Handy. Ich ging wie von der Terantel gestochen zu ihr hin und begrüßte sie. Schaute ihr tief in die Augen und küsste sie. Sie war geflashed und wollte nachfragen bei wie vielen Mädchen ich das schon gemacht habe heute(Shittest oder Kompliment?^^) Ich bin an unserem Tisch vorbei gelaufen, damit die gelangweilte HB6,7 mich mit der HB7 sieht. Wir küssten uns, und wollten auf die Toilette verschwinden. Fanden die Securitys nicht witzig. Naja, ich fing an ordentliches Kino zu machen und fingerte sie leicht. Sie ließ es zu. Zu mir wollte sie nicht, sondern später wenn die Freundin noch etwas bespaßt worden ist. Sie stellte mich ihren Freunden vor und wir verabschiedeten uns. Wir tauschten Nummern aus und sie meldete sich nicht. Ich schon. Sie lockte mich nochmal in den Schuppen, war aber abweisend. Also ging nichts mehr😅 Wie hätte ich sie noch in der heißen Phase abkapseln können?😅 LG
  21. Hey, ich bin Pascal, ich bin 25, Berliner, und etwas aus der Übung. Bin kein wirklicher PUA mehr, Theorie interessiert mich wenig bis garnicht mehr. Angefangen mit der Verführung mich zu beschäftigen habe ich 2007, und 2008 bin ich durchgestartet. Die letzten 2 Jahre - minus 3 Monate, war ich in einer festen Beziehung, ich bin etwas aus der Übung in der Verführung von neuen Frauen. (Also ich habe meine Freundin auch mit zwei anderen Frauen betrogen, es fällt mir nicht unheimlich krass schwer, aber ich bin halt irgendwie aus der Übung..) Ich habe Coaching Erfahrung, habe einen Workshop geleitet 2009, eine Conference 2010 und zwischen April und Sept. 2010 das alternative Lair Berlin(Berliner "Pucknick" Stammtisch) aufgebaut/geleitet und das Pucknick Magazin etabliert. Bin also kein gänzlicher Anfänger mehr. Aktuell studiere ich in Wernigerode( hergezogen bin ich wegen meiner Ex Freundin) BWL im ersten Semester. Davor habe ich allerhand Lebenserfahrung gesammelt. Über ein Auto verfüge ich zwar nicht, aber soweit es Bahn&Bus zulassen bin ich relativ Mobil. Natürlich würde ich mich freuen jemand cooles kennenzulernen, der rausgehen mag, um zusammen Frauen zu verführen, einen Wingman, einen Bro. Wie viel Erfahrung du besitzt ist mir latte, du solltest kein totaler Anfänger sein und gleichzeitig solltest du sympathisch sein. Meine Ziele sind mir relativ klar, ich möchte wieder einen einfacheren Zugang zu anderen Menschen mir aneignen, die Fähigkeit auf jeden in jeder Situation zu gehen zu können, ich möchte natürlich vögeln, und viele neue coole Menschen, besonders Frauen kennenlernen. Es darf sich auch meine Komfortzone erweiter, solche Aktionen sind immer derbe lustig, aber ich möchte mich vorranig um die effektive Erreichung meiner Ziele kümmern. Bin gut erreichbar über mein Handy 015787109267, kannst mir auch ne sms schicken.
  22. Hallo, ich bin neu hier in diesem ECHT GEILEN Forum... Wie es der Zufall will habe ich auch gleich eine kleine Problemstellung für Erfahrenere als mich.;).. Es ist so ich hab da jemanden kennengelernt, sie ist 20 und ich 23... Wir wollten uns nun also das erste mal iwo treffen, SIE schlug dann das Schwimmbad vor, als erstes (Blind-)Date..O.O Ich meine die ist ECHT süß, also hab ich natürlich zugestimmt... die eigentliche sache ist jetzt, dass ich noch nie ein erstes date im schwimmbad hatte, ich meine ich lerne sie grad kennen, und kenne schon fast alle ihre geheimnisse..:D Ich hab ehrlich gesagt etwas angst davor und bin leicht nervös, was haltet ihr davon?.. lg benny
  23. Pfirsiche

    Niemals ankommen?

    Hallo Alle, bin jetzt knapp 35, sehe sehr gut aus, bin selbstständig und erfolgreich, Mutter, habe ein Haus, Tiere, mache fette Urlaube… Aber vermisse nichts. Dafür liebe ich es zu daten, 2-3 mal im Monat rauszugehen, zu flirten. Ich habe gerne Sex, liebe den Kick, das kurze Verliebtsein währenddessen, die Sinnlichkeit, die Eindrücke… Auch das Kribbeln beim Date. (An dieser Stelle betone ich, dass meine Sexualität außerhalb meiner 4 Wände stattfindet, nur für mich). Ich habe als Teenager schon nach kurzer Zeit das Interesse an Beziehungen verloren. Nach einem Jahr ist die Sehnsucht nach was Neuem, nach Leidenschaft, einfach zu groß und ich „breche“ im wahrsten Sinne des Wortes aus. Ich hatte einige Beziehungen, aber ich brauche letzten Endes immer viel Zeit für mich. Für offene Beziehungen war bisher nie jemand zu haben- für mich wäre es ideal, da ich auch kein eifersüchtiger Typ bin. Trotzdem komme ich oft an einen Punkt an dem ich mich frage, ob es nicht mal langsam an der Zeit wäre anzukommen? Gerade gesellschaftlich wird man als Frau oft und schnell stigmatisiert, wenn man nicht 08/15 lebt. Trotz aller Bemühungen schaffe ich es nicht. Alle Beziehungen wurden letzten Endes immer von mir beendet da die Kerle einfach zu needy wurden, wie ein zweites Kind. Wie seht ihr das?
  24. 1. Dein Alter: 24 2. Ihr/Sein Alter: 22 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. Dauer der Beziehung: Mehr als 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 4x Woche 7. Gemeinsame Wohnung?: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt Ich habe mich (vermutlich) sexuell nicht ausgelebt / generell Jugend nicht richtig gelebt. Angst vor verpassen des Studentenleben 9. Fragen an die Community Hallo zusammen, ich bin derzeit in einer glücklichen langen Beziehung (nach einem Jahr single sein - war davor ebenfalls in einer fast vierjährigen Beziehung). Wie bereits erwähnt bin ich sehr glücklich, das Mädchen passt zu mir wie sonst niemand es tut. Ich kann endlich sein und akzeptiert werden wie ich bin. Sie entspricht 1:1 dem Menschen den ich mir mein Leben lang vorgestellt habe, egal ob vom Charakter her, vom Aussehen oder vom sexuellen Vorstellung. Wir können alles zusammen machen, es wird nie langweilig. Wir haben auch schon extrem viel erlebt und durchgemacht. Es ist viel zu verrückt und surreal dass alles passt. Generell ist es so, dass sie aufgrund ihres langen Single Lebens einige mehr sexual Partner hatte als ich. Ich bin da mehr wählerisch gewesen. An sich war ich auch bei meinen Freunden sehr wählerisch. Nun ist es so, dass ich endlich nach vielen Jahren wieder richtig passende Freunde gefunden habe, mit denen ich mal wieder feiern und Dinge unternehmen kann, die ich meiner Jugend kaum gemacht habe, die aber viele anderen gemacht haben. An sich ist es aber nun so, dass es mich teilweise etwas stört, dass meine Freundin ein Studentenleben hatte bzw. generell mehr sexuell Erfahrung hatte als ich. Ich bin zwar auch Student, aber irgendwie hat es sich noch nicht so viel ergeben mit dem Uni Leben. Kennt ihr das Gefühl, dass euch die Vergangenheit des Partners stört? Ich versuche damit abzuschließen aber kann es leider nicht so ganz. Da ich jetzt nun teilweise etwas mehr als vorher unterwegs bin (aber sage meinen Freunden teilweise auch wegen Freundin ab) werde ich extrem oft angemacht. Das hatte ich früher nie, weiß nicht warum die Frauen von alleine kommen wenn man in ner Beziehung ist. Ich will nicht überheblich klingen, aber sehe schon gut aus, habe hohe Ziele und bin eigentlich wählerisch bei Frauen. Ich hatte eigentlich nie Probleme welche kennenzulernen nur hat es mich eigentlich nie gereizt unbedingt mit jeder ins Bett zu gehen. Zusammenfassend zum Problem kann ich sagen, dass ich teilweise das Gefühl habe mich nicht ausgelebt zu haben. Mit meiner jetzigen Freundin kann ich eigentlich alles machen was ich mir sexuell je erträumt hatte. Aber irgendwie triggered es auch, dass sie mehr hatte als ich. Hoffe jemand kann mir hier Erfahrungen teilen oder eventuell sagen, wie man dieses Gefühl loswird. Keine Ahnung ob das jetzt einfach nur ein extremer Trieb ist.