BIG.G

Member
  • Inhalte

    115
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     580

Ansehen in der Community

28 Neutral

Über BIG.G

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 11.05.2001

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Natur

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

515 Profilansichten
  1. Die rosarote Brille ist back! Nachdem ich ihr es vor gut einer Woche geschrieben habe, stellte sich jetzt seit kurzen eine große Erleichterung ein. Ich denke nicht mehr täglich an sie, kein Schmerz mehr, und ich bin wieder hungrig auf neue Frauen. Die Begeisterung ist endlich zurück 😌 Es lag einfach daran, da ich diese letzte Message einfach sagen wollte. Jetzt kann ich sagen, ich hab es nochmal versucht, passt ging nicht, nächste. Schlussendlich sind ja schon 5 Monate vorbei gewesen
  2. Danke für eure Antworten. Gestern schrieb ich ihr nochmal, einfach um mein inneres Ego, dass damals nicht kämpfte und direkt die Kontaktsperre einleitete zu beruhigen, und so sagen zu können, ich hab es versucht. Auslöser davon war, dass sich ein Kamerad von mir (Militär) die Kugel gegeben hat, und ich war dann so durch den Wind, dass ich beschloss meiner Hoffnung und diesem ganzen Gedanken-Kack auch die Kugel zu geben. Es waren ein paar Nachrichten hin und her, sie forderte mich mehrmals auf ihr nicht mehr zu schreiben, dass sie damit abgeschlossen hat, und mir dasselbe wünsche. Bis sie zum Schluss sagte, sie hat einen neuen Freund (wahrscheinlich so seit 1 bis 2 Monaten). Ich spürte Erleichterung und nochmals einen tiefen Schmerz. Manchmal muss man einfach die Erfahrung machen, auch wenn viele mir sagten, ich sollte es nicht tun. Es war es wert, mir ist leichter, auch wenn mich nochmal ein starker Schmerz im Herzen traf. Der wird sicher die nächsten Tage legen. Mir ist es einfach wichtig, kein Balast mitzunehmen. Ich merkte, dass ich durch die Trennung meine rosarote Brille verlor (ich war nach 5 Monaten noch immer so begeistert wie am Anfang), und etwas Bindungsangst entwickelt habe (zusätzlich zu der Verlustangst aus meiner Kindheit.) Möchte mit keiner Frau was richtiges anfangen, da ich jetzt weiß, wie sehr es schmerzt, enttäuscht zu werden, und irgendwie möchte ich keinem anderen dies antun. (Ich date gerade eine Frau, sofern es neben dem Grenzeinsatz möglich ist, irgendwie verspühre ich eine Anziehung, aber diese klassische rosarote Brille ist weg; jetzt weiß ich halt nicht ob ich noch zum Teil blockiert bin innerlich, oder ob sie doch nicht ganz mein Typ ist) Ein Online-Uno Game, wo jemand nur gleiche Karten von einer Farbe bekommt und komplett ausrastet. Es war quasi eine Anspielung auf damals, da wir oft Uno spielten, und mir das auch sehr oft passierte.
  3. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass junge Frauen 18+, anfangs der Kennenlernphase nicht wirklich sexuelles Interesse zeigen, bzw. alles sehr langsam angehen. Kann dies jemand bestätigen?
  4. Ist einfach nicht leicht das ganze... Momentan nutze ich einfach dieses Bedürfnis von ihr noch einmal was zu hören, um mich zu pushen (Sport, persönliches Wachstum, Finanzen). Quasi als Katalysator. Ich mach gute Fortschritte damit, aber ich möchte endlich bald mal damit abschließen können. Da ich ja gerade im Einsatz beim Militär bin, habe ich nicht wirklich Zeit für Frauen. Und was ich auch merke, dass, obwohl ich schon einige Frauen gedatet habe,( auch öfters,) dass dieser WoW Effekt nicht da ist, wie es damals im Falle meiner Ex war. Und ich will irgendwie mich auf nichts mit einer Frau (zwecks Beziehung) einlassen, wenn sie mich nicht aus den Socken haut. (Charakter und Sexual Attraction) Entweder ich hab noch nicht die für mich richtige gedatet, oder dieser Ex Scheiß blockiert mich innerlich noch. In den letzten Wochen nutzte ich die Zeit jedenfalls, um die Beziehung nochmal zu reflektieren, und mir ist jetzt bewusst, warum es zu Ende ging, das tat nochmal weh, aber es ist gut zu wissen. (Verlustangst, der sich in meiner Kindheit in mir aufbaute, da es meinen Eltern oft gesundheitlich dreckig ging) Dadurch war ich anhänglich, und hatte ein verstärktes Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit. (kurz gesagt)
  5. BIG.G

    Coronavirus 2020

    Mal so aus dem Kontext, der Sars CoV 2 Virus ist meiner Meinung absichtlich von den Chinesen freigesetzt worden. Wenn man sich die ganzen wirtschaftlichen Ereignisse anschaut... USA, China... Hab mich mal mit drei höheren Tieren beim Heer unterhalten (bin selbst Soldat) und die lieferten auch viele Argumente, die diese Verschwörung bestätigen, und ich meine hier nicht den Bierbauchstammtischvize 😂
  6. Danke für die vielen konstruktiven Antworten. Da mich der Gedanke nicht los ließ, sich bei ihr zu melden, ließ ich es dem Zufall entscheiden. Ich würfelte um 3 Szenarien. Einmal melden, einmal nicht melden, und einmal ein Meme senden. (Ich war an diesem Tag nicht ganz bei mir 🤣, wenn ihr wisst was ich meine) Natürlich musste der Zufall für das Meme entscheiden, aber im Nachhinein immerhin noch besser als hätte ich alte Wunden neu aufgekratzt. Sie antwortete schlicht mit einem "okay". Die Tage darauf löschte ich sie aus meinem Telefonbuch und dies tat gut. Aber jetzt zu meiner eigentlichen Antwort. Ich beschäftigte mich mit den Ursachen nocheinmal genauer (viel Zeit an der Grenze) und kurz gesagt: Ich hänge noch immer ein wenig an ihr, genauer gesagt, dem Bedürfnis nach Liebe und Zärtlichkeit (und auch geilen Sex). Ich hatte zwar Freunde, aber nie so richtig die zum feiern gehen (so eine größere Gruppe). Nur so Einzelfreundschaftsbeziehungen. Das Verhältnis zu meinen Eltern ist auch immer gut gewesen, doch da sie beide chronisch krank sind, und es nur um Gesundheit ging, distanzierte ich mich im Lauf meiner Jugend von ihnen, und jetzt habe ich irgendwie so ein Gefühl der Distanzierung zu meinen Eltern. Ich assoziere sie mit krank sein. Sie haben mich zwar zu einem guten jungen Mann erzogen, aber dabei auch einige Fehler gemacht, die zu meinem schlechten Selbstvertrauen führten. Zurück zur Ex: und genau das assoziere ich natürlich mit ihr. Wir führten eine Wochenendbeziehung, und hatten dabei immer quality time. Wir unternahmen viele verschiedene Dinge... Jetzt durch Corona kein Sozialkontakt, da ich ja Risiko Eltern zuhause habe. Da ich noch 4 Monate beim Heer im Einsatz bin, habe ich auch keine Zeit zur Selbstverwirklichung, nicht einmal Sport, der mir so wichtig ist. Mir macht es gerade psychisch echt zu schaffen, da mir jetzt so richtig bewusst worden ist, dass mir die sozialen Kontakte und diese intime Liebe so fehlen. Also hänge ich nicht an der Ex, sondern an den Emotionen, die ich durch meine Ex hatte.
  7. Frau bei 2. Date: Sie will alles langsam angehen, da sie der Typ ist, welcher Zeit braucht? Invest ihrerseite, Kino und Rapport passt gut. Gutes oder schlechtes Zeichen?
  8. Ja klar, meine Message ist nicht gemein oder so Habe auch zu oft unter dem Pflaster nachgeschaut, doch jetzt ist statt der Kruste nur noch ne Narbe 🙂 bluten tuts jedenfalls nicht mehr
  9. Da kann ich dir nur Recht geben. Auch wenn sich dies etwas egoistisch oder hedonisch anhört, mir quasi egal ob sie Kontakt mit mir will oder nicht, oder ob sie meine Nachricht hören will oder nicht, es dient zu meinem eigenen Nutze. In letzter Zeit entwickelte ich die Einstellung "mach worauf du Bock hast" (zum Teil, da ich mich mit einigen älteren Menschen unterhalten habe). Das Leben ist zu kurz um alles an sich vorbeigehen zu lassen, es gibt so viele Möglichkeiten und die meisten Menschen ergreifen sie nicht. Sei es ein gesunder Lebensstil, sich im Fitnessstudio anzumelden, eine Reise zu machen, auf der Börse investieren, Fallschirmspringen... es gibt so viele Dinge und Möglichkeiten, da denke ich, mach das, worauf du Bock hast. Dies hat mir bei meiner Entwicklung stark geholfen. Früher hatte ich mich immer vor allem gedrückt, hatte kein Selbstbewusstsein, ging nach der Meinung anderer, doch heute ist es diese Leichtigkeit. Auch wenn sich dies gerade nach Überkompensation anhört, meine ich es nicht komplett so, schwer zu beschreiben... Du sagtest, dass du weißt, dass es bei dir mehr Schaden anrichten würde hattest du schon mal solch eine Erfahrung gemacht?
  10. Solch einen Brief habe ich schon verfasst und anschließend verbrannt. Dies mit dem Kontakt zur Ex, dass er mehr kaputt machen kann, als was er bringt, haben mir auch schon einige gesagt, aber ich habe in den letzten Monaten tolle Erfahrungen mit neuen Frauen gemacht, und dabei gemerkt, dass es viele tolle Frauen da draußen gibt, die Ex brauch ich quasi nicht mehr. Trotzdem ist dieses Bedürfnis, diese Message ihr noch zu sagen, da. Und dies ist ja mein Schritt zu meinem eigenen entgültigen Abschluss. Sie kann antworten oder nicht, egal was passieren mag, mein Bedűrnis dies zu sagen, ist dann weg, und ich kann mich komplett meiner Zukunft widmen. In der Zeit beim Heer habe ich diese alten Wunden oft neu aufgerissen, also ich kann jetzt damit gut umgehen, im Sinne von "es kann mehr kaputt machen" Bin gerade am Durchzünden, mich hält momentan nichts auf (zumindest so etwas nicht), in meiner Zeit beim Bundesheer habe ich gelernt was es bedeutet sich von nichts aufhalten zu lassen 🙂
  11. Guten Morgen, die Information halte ich kurz, meine Ex Freundin und ich waren in einer 6 monatigen Beziehung, die ihrerseite unerwartet beendet wurde. Ausgeredet haben wir das Ganze nie so wirklich, habe Kontaktsperre eingeleitet und mich einmal nach circa einem Monat nach der Trennung kurz gemeldet, wobei das Gespräch (Chat) kurz und nüchtern verlief. Die Sache, zur Zeit der Trennung war ich in einem Tief, gesundheitlich ging es mir nicht gut, und die Corona Isolation machte mir sehr zu schaffen. Mit mir selbst war ich auch nie so zufrieden, aber dies würde hier den Rahmen sprengen. Kurz vor der Trennung merkte ich aber wieder Aufwind, ich meisterte mein Abitur mit gutem Erfolg, wurde volljährig, und verspürte das Gefühl, dass mir jetzt alle Wege der Welt offen stehen. Nach der Trennung hielt ich an diesem Gefühl fest, es war wie ein rettender Fallschirm. Ich veränderte mich stark im Positiven, Bundesheer (trotz meiner Krankheiten habe ich es zu den Jägern geschafft und bin jetzt im Einsatz) und viele andere Ereignisse trugen dazu bei. Ich machte viele tolle Erfahrungen, und meine Power ist gerade grenzenlos, einige meiner Krankheiten sind komplett verschwunden, und diese Lebensenergie die ich jetzt habe, unglaublich... Wie ein Stein der von Herzen fällt. Jetzt ohne konkrete Sachen zu nennen, veränderte sich mein unsicheres, beklemmtes, schüchternes, overthinking Inner Game vom Kind zum selbstbewussten Mann. Ich gehe mittlerweile mit einer Leichtigkeit durchs Leben, und habe in dem halben Jahr, dies seit der Trennung vergangen ist, für mein Alter große Meilensteine im Inner und Outer Game erreicht. Die Trennung habe ich verarbeitet, und die Resthoffnung ging auch weg mit meinem Wachstum. Teilweise erkenne ich mein altes Ich nicht wieder, im guten Sinne. Was mir aber geblieben ist, dass ich meiner Ex davon berichten wollte, beziehungsweise zur Trennung noch was sagen möchte. Es klingt hier sicher etwas komisch, ist nicht leicht dies hier zu beschreiben ohne die ganzen Infos... Die damalige unerwartete Trennung, in Kombination mit meiner damaligen Persönlichkeit und sofortiger Kontaktsperre machten dies nicht möglich. Viele hier im Forum schrieben, dass es nicht wert sei, sich bei der Ex deswegen nochmal zu melden, und andere in meinem privaten Umfeld sagten dies mir auch. Doch Reden wirkt bei mir besonders gut, und ich möchte dies einfach, was ich schon immer seit der Trennung sagen wollte, loswerden. Es ist wie der Punkt am Ende eines Satzes. Ich würde dann das Ganze endlich komplett abschließen, und dieses innere Bedürfnis wäre weg, und kann mich dann komplett meiner Zukunft widmen.
  12. Ja jast total recht, bin sowieso kein Fan von diesem ganzen herumgeposte. Ich konzentriere mich jetzt noch auf mich selbst, und schreib sie dann mal, wenn ich noch Interesse habe, im neuen Jahr an, momentan bin sowieso noch im Grenzeinsatz beim Heer, da hab ich zu wenig Zeit
  13. Ja sowieso, ich wollte damit sagen, dass sie für mich in die Kategorie "ich will sie kennenlernen für eine mögliche LTR" fällt, bei den Alternativen war meine Absicht nur was kurzes, also plate spinning
  14. @Celica2k @Awakened @Max_well @Xiberus Danke für eure schnellen Antworten. Werde es einfach versuchen. Alternativen mach ich mir ständig, aber irgendwie haben mich diese Frauen für eine Beziehung zu wenig interessiert. Bei dieser habe ich wieder mal seit längerem ein stärkeres Interessensgefühl. Sie scheint einen sehr großen Social Circle zu haben, von dem her, weiß ich nicht so recht, ob sie da einfach mit einem Fremden Kontakt aufbauen wird. Ich hab zwar auch viele Freunde, aber keine Clique. Unternehme eigentlich nur zu 2 was, das finde ich schade, und möchte dies auch ändern. Was aber gerade durch Corona und Bundesheer verdammt schwer ist.
  15. Guten Tag, mir ist die Tage eine echt attraktive, charismatische HB aufgefallen, und ich möchte sie kennenlernen. Das Problem, wir sind komplett fremd, und es besteht auch nicht die Möglichkeit sich mal über den Weg zu laufen. Auch kein direkter gemeinsamer Freundeskreis. Die einzige Kontaktperson wär ein alter Bekannter, welcher in diesem Freundeskreis dabei wäre. Wollte schon zweimal mit ihm Kontakt aufbauen (sehr viele Bergsportler, genau mein Ding), aber es wurde nichts draus, da er viel um die Ohren hat, und sich dann nicht mehr meldete. Außerdem wűrde dies viel Zeit in Anspruch nehmen. Auf Instagram hat sie circa 2k Follower, also gehe ich quasi da unter, wenn man ein, zwei Bilder liked oder ihr folgt. Wie schreibe ich sie am besten an, um gute Chancen für ein Treffen zu haben. Etwas herumgechate? Direkt die Situation ansprechen, dass man sich nicht kennt, aber sie echt sympathisch wirkt? Vom Typ her ist sie ein sportliches, natürliches Mädl (19) Danke