BIG.G

Member
  • Inhalte

    146
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     762

Ansehen in der Community

30 Neutral

Über BIG.G

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 11.05.2001

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Natur

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

923 Profilansichten
  1. Situation: Beziehung seit 2 Monaten, Fernbeziehung - sehen uns einmal die Woche, 20 Jahre alt Findet ihr es legitim sich mit einer guten Freundin zu einen Filmeabend zu treffen? Wir schauten früher auch schon hier und da mal Serien zusammen und möchte eigentlich nicht wegen einer Beziehung (läuft prima) meine Kontakte mit Freundinnen reduzieren. Jedoch komme ich mir bei "Filmeabend" dies meiner Freundin zu sagen etwas blöd vor, auch wenn die andere auch 100% friendzone ist.
  2. @Kalter Kakao vielen Dank für deine Antwort, momentan hat sie noch nichts investiert (seit der Party ist Sendepause)
  3. Hatte einen Quickie mit einer Dame auf einer Party, jedoch ging nicht wirklich viel, da meine Hydraulik wegen Alkohol nicht mehr wirklich funktionierte. Diese Dame hat eindeutig mehr Erfahrung als ich, und hat sicher öfters mal "so eine Gelegenheit". Trotzdem schien mir sie "sympathisch" (nein, sie ist nur verdammt hot) und würde gern ein Treffen organisieren, doch wahrscheinlich bin ich in ihren Augen nur einer von vielen... die Frage: erstmal eine Weile vergehen lassen (da jeder von uns in einer anderen Stadt wohnt und über Weihnachten daheim ist = momentan swieso kein Treffen möglich) oder gleich irgendwie ein Treffen organisieren für die Zukunft?
  4. "Du kannst aber gut küssen". Wie häufig ist dieses Kompliment von Frauen?
  5. Wie gut verträgt eine Freundschaft das, wenn sie merkt das sexuelles Interesse besteht?
  6. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 15+, da Freundschaft 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems Hintergrundgeschichte: (Freundschaft mit unüblichen Beginn) Kurz zur Hintergrundgeschichte, ich lernte die Frau vor circa einem Jahr kennen. Nach 5 Treffen war der erste Kuss und das Ganze setzte sich fort. In den folgenden ~ 5 Treffen intimer zu werden schaffte ich nicht, da die aufbauende Situation eher ein slow game process war. (auch bezüglich ihrem Charakter und Unerfahrenheit (Jungfrau). Da mir aber in diesem "doch in Richtung" Beziehung-gehenden Verhältnis von ihr gewisse Dinge abgingen, sprach ich die Thematik an. (Für mich war da nicht viel Unterschied zu einer Freundschaft) Dies endete mit dem Aus dieser "angehenden" Beziehung, jedoch merkte ich schon vorher, dass sie die Situation eher in Richtung Freundschaft drückt, und wollte nach diesem Gespräch auch noch weiter Freundschaft. Ich verstand mich mit ihr sehr gut, doch ich leitete eine Kontaktsperre für zwei Monate ein, und nutzte die Zeit. Nach 2 Monaten meldete ich mich mit einer kurzen Nachricht um erneut Kontakt aufzubauen, da mir die Gespräche und tolle Zeit in Erinnerung blieben. (es war keine Oneitis oder nedyness, eher die Neugier auf die Erfahrung "kann eine Freundschaft funktionieren ?") Da ja "nur" Küssen die Etappe der Verführung war, und sie quasi nicht meine Ex ist, kam ich zu diesem Entschluss, aber unter der Bedingung sehr wenig zu investieren. In den 2 Monaten darauf trafen wir uns drei Mal (hatten uns wieder super verstanden, als wär nichts gewesen) und der gelegentliche Kontakt per SMS kam nur von ihr. Das Investment Verhältnis, egal ob Treffen oder Chat, war sozusagen 80% sie / 20% ich. [muss noch hinzufügen, dass ich generell in dieser Zeit einen ordentlichen Schub reifer geworden bin, egal ob jetzt Persönlichkeit, Auftreten/Charisma oder Erfahrung mit Frauen.] Wir studieren jetzt seit einem Monat in der gleichen Stadt, und haben uns mittlerweile 2 Mal getroffen. Durch meine neue Lebenssituation (neue Stadt, neue Leute, finanzieller Erfolg, Studium) befinde ich mich gerade in einer starken Blütephase und habe einfach Spaß daran mit Leuten Gespräche zu starten, auch insbesondere mit Frauen. Dadurch veränderte sich unbewusst auch mein Umgang mit ihr. (selbstbewusster, flirty, Gespräche auf sexueller Ebene, sowie natürlicher Körperkontakt bei Gesprächen) Ich merke, dass es ihr gefällt. (Seit dem ersten Treffen in der neuen Stadt, sucht sie auch sehr viel Kontakt via SMS zu mir, wo ich leider ein bisschen zu verfügbar bin.) Konkrete Situation: (die Hitze steigt) Das letzte Treffen (wir wollten einen Weihnachtsmarkt besuchen), endete mit Netflix bei mir in der Wohnung. Der "flirty" und sexuelle Charakta in den Gesprächen erreichte auch ein neues Hoch (eventuell auch dem Alkohl zu verschulden). Körperliche Nähe suchte sie nur geringfügig, beziehungsweiße war nicht deutbar. Ich eskalierte dann nicht weiter, da mir ihre Signale zu uneindeutig waren, und ich im schlimmsten Falle die gute Freundschaft nicht ruinieren wollte. (wie oben genannt "slow process game, Unerfahrenheit, die Dame braucht viel Comfort) Schließlich habe ich ja mittlerweile Alternativen, doch sie ist momentan doch die schärfste HB. (darum ^^). Das nächste Netflix-Treffen ist schon ausgemacht, und sie hat mich gefragt ob sie bei uns (bin in einer 2er WG) schlafen kann. (Heimweg ist in der Nacht etwas kompliziert). [Habe beim letzten Treffen auch gesagt, dass sie bei uns schlafen kann.] [Wir haben eine Couch, die man zum Bett umbauen kann] Nur jetzt ist mir unklar, wie sie das gemeint hat. 6. Frage/n 1. Wie kann ich bei einer Art Frau wie dieser herausfinden, wie meine Karten stehen, schließlich möchte ich jetzt nicht dadurch die Situation verkomplizieren. 2. Wie stelle ich es am besten an ihr klar zu machen, dass sie bei mir im Bett schläft, bzw Tipps bei der Eskalation? (in Bezug auf ihre Unerfahrenheit und damit höhere Chance auf Block) Ich danke euch vielmals!
  7. DefiChain und das private Unternehmen Cake (von Julian Hosp) sind zwei paar Schuhe, natürlich hat Cake einiges zur jungen Entwicklung beigetragen. Cake nutzt nur die DefiChain, und in Zukunft auch bald andere. Seit 4 Wochen laufen auch die gesamten Transaktion von Cake über die DEX, somit ist dieser ursprüngliche Nachteil jetzt Geschichte. Zwar hat Cake indirekt noch immer einen Anteil von circa 15%, da aber alle Transaktion über die DefiDEX laufen und nicht mehr von Cake intern geregelt werden, ist das Projekt wieder zur Gänze dezentral.
  8. haha, für mich in 3 Wochen schon 😉 aber du hast vollkommen recht! Danke für die Sichtweisenänderung schönen Abend noch
  9. danke, muntert mich wieder auf 🙂 einfach eine Sache der Sichtweise. Aber wenn mal eine single lady dabei wäre, wärs auch nicht schlecht ^^
  10. Falls jemand einen semi-spekulativen Altcoin sucht, mit einer sehr guten Risk/Reward Ratio, dann DefiChain. Marketcap beträgt circa 700mio, war schon mal auf 1.5 M oben, also defenitiv kein Pump-Coin (auch aufgrund seiner Korrelation zu BitCoin (größter liquidity pool im DFI ecosystem ist bitcoin)) Was macht es besonders? Vermutlich sehen wir einen generellen Anstieg bei BitCoin auf 100k +-, meist gefolgt mit einem AltCoin Bullrun. Momentan ist der Preis noch unter 50% vom ATH entfernt, und dieses Projekt hat vor kurzem eine Kooperation mit NASDAQ bekommen, also gegen Ende des Jahres sollen tokenisierte Aktien auf die Chain kommen, somit ist ein einzigartiger Use-Case. Über Preise kann man nur spekulieren, aber es sieht auch charttechnisch gut aus. Vorallem bekommt man momentan noch immer um die 60% Rendite von Blockrewards für Staking und Liquidity Mining. Ich halte momentan nur vier Kryptowährungen wovon DefiChain mit 55% der größte Anteil ist, danach BitCoin mit 35% LiteCoin mit 8% und DucatusX Coin mit 2% meine Erfahrung? in der Kryptobranche seit 2018, im Aktienhandel seit 2020, im Daytrading seit 2021. Mein allergrößter Fehler? Meine gekauften ETH bei 80$ zu früh verkauft, meine gekauften BTC bei 3400$ zu früh verkauft, ADA bei 0.2$ verkauft Dieser Beitrag dient natürlich etwas als Werbung, auf jedenfall interessantes Projekt, aber unbedingt eigene Meinung machen!
  11. Brauche kurze Aufmunterung... Bin in eine neue Stadt gezogen, zwecks Studium. Neue Kontakte geknüpft und mal etwas das Studentenleben ausleben ^^ Lernte in 3 Wochen mehr Frauen kennen als in den letzten 3 Jahren, nur alle sieben haben einen Freund (bestätigt, keine Ausrede). Ist das Pech, oder ziehe ich die falsche Zielgruppe an?
  12. Ich bin momentan bei Tag 26 (hard mode; single), und meistens kommt immer nach der Anfangseuphoriephase eine Downphase, die sogenannte Flat-Line. Die kann unterschiedlich lange dauern, und mehrmals auftreten. Typische Symptome sind Antriebslosigkeit, depressive Stimmung, Müdigkeit, Gereiztheit, mangelndes Selbstvertrauen, Launenhaftigkeit,... vergleichs mit Aktien, nach dem Auftwärtstrend kommt die Korrektur. Wichtig ist nur, dass man dran bleibt und sich nicht niedermachen lässt, sofern Mann ein gewisses persönliches und physiologisches Ziel hinter dieser Abstinenz hat. Bei meinem Versuch jetzt, verspürte ich auch zwischen Tag 10 und Tag 20 eine starke Volatilität in meiner Laune, zwischen starker Euphorie und mangelnder soziale Fähigkeiten (in Bezug auf meinem Normalzustand).
  13. Hmm, grundsätzlich wenn ich darüber reflektiere, habe ich keine Angst davor. Aber ich gehe dem mal nach, vielleicht ist es ja doch die blinde Wahrheit.
  14. Vielen Dank für die Antworten, ja ich merke bei mir stark, dass es sehr von den Umständen abhängt. Ich suche immer nach dem offensichtlichen Zeichen einer Frau, dass ich auf das nächste Level eskalieren kann. (hauptsächlich Körpersprache) Solche gewissen Signale kann ich gut lesen, aber wenn es beim Kaffee-Spazieren Date "nur" bei guter Unterhaltung bleibt, tue ich mir schwer da noch ein, zwei Stufen zu eskalieren. Quasi wie zwei Freunde, die sich treffen, gut unterhalten und eine nette Zeit haben. Genau in diesen Zonen zwischen gute Gespräche, tolle Zeit, basic KINO und intimer Eskalation (Küssen, Berührungen, lay) bleib ich stecken.
  15. Mein Alter: 19 Alter der Frau: 22 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : einfaches KINO Beschreibung des Problems: Halte mich kurz, da ich nur etwas Inspiration suche. Folgendes, heute ein nettes Date zum Studiumbeginn gehabt. Waren in einem Kaffee und gingen durch die Stadt (wir sind beide neu hier). Gespräch verlief sehr gut, und ich versuchte so gut wie möglich einfaches/passives KINO aufzubauen beim Sitzen und Gehen. Doch ich kann mir schwer vorstellen, wie man aus dieser Situation eskaliert. Im Nightgame tue ich mir da viel leichter, ist aber für mich momentan nicht möglich da ich 3 Wochen warten muss zwecks Covid-Impfung (Zutritt nur Vollimmunisierung), also kann ich mit meiner HB nicht das Nightlife erkunden. Frage/n Welche Dates kann man in einer Stadt machen, wenn man nur untertags in Bars, Restaurants darf? Wie kann man bei Dates wie Kaffee, Spazieren etc. KINO aufbauen, oder wie geht man vor die Situation erfolgreich zu isolieren? (Dauer, Locationwechsel, was wenn HB zögert mit nach Hause zu kommen (wohne in 2er WG))