Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ausland'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

112 Ergebnisse gefunden

  1. Moin Leute, nach einer längeren Zeit in einer Beziehung bin ich wieder "auf dem Markt" und suche nach einer kurzen Ruhephase wieder aktiv nach einer Partnerin. Da ich die 30 vor Kurzem überschritten habe, bin ich eher an einer LTR mit einer HB7+ interessiert, als an einer Aneinanderreihung von lockeren Geschichten (wie in der Vergangenheit). Meine Ansprüche an eine Partnerin sind in den letzten Jahren zugegebenermaßen stetig gestiegen, da ich im Laufe der Zeit viele (sexuelle und nicht-sexuelle) Erfahrungen mit Frauen sammeln durfte und heute ein viel klareres Bild habe, welcher Typ Frau mich total anzieht.. und welcher eher nicht. Gegen Ende dieses Sommers war ich nach der Trennung wieder einigermaßen klar im Kopf und begann meine Suche mittels OG und Daygame. Wie mein Nickname verrät, bin ich Berliner und habe aufgrund der schieren Masse an Menschen in der Stadt (theoretisch) die Qual der Wahl.. Denkste! Vielleicht fasse ich meine Erfahrungen der letzten Monate hier mal stichpunktartig zusammen: Online Game Überdurchschnittliche Profile mit semi-professionellen Fotos auf Tinder & Bumble angelegt. Plus-Pakete gekauft. Nach anfänglichen Matches und (wenigen) Dates kam bald einfach gar nichts mehr rum. Matches & Dates waren bis auf eine Ausnahme nie mit HB7+. Mehr Kopfschmerzen als "Spaß" gehabt. Letztendlich beide Profile pausiert. Daygame Junge, Junge.. ich will hier keine Stereotype pflegen, aber (wirklich) attraktive Frauen sucht man besser nicht in Berlin. Selbst in den besseren Teilen der Stadt läuft man stundenlang umher, bis man z.B. eine solide HB8 (ansprechbar) vorfindet. Zum Teil 3-4h Sessions für 1-2 (!!) Approaches. Fast immer Ausländerinnen. Kein Witz: An belebten Orten (z.B. Hackescher Markt) sehe ich mehr (vollverkabelte) Daygamer als heiße Frauen.. lol. Das Gefühl der Zeitverschwendung kam auf. Komme mir auch behämmert vor, wie der Terminator hinter Sarah Connor herzulaufen. Zuletzt habe ich meinen Fokus daher auf meine (neuen) Hobbies verschoben, wo ich das Glück habe, regelmäßig neue Frauen kennenzulernen. Leider kam dabei aber auch noch nicht soo viel rum.. Wieso der Threadtitel? Um euch hier nicht mit einer Wall of Text zu quälen, möchte ich zwei kürzlich gemachte Erfahrungen mit euch teilen, die meine Fear-of-missing-out (FOMO) maximal gekickt haben.. auch hier wieder aufgeschlüsselt nach OG bzw. Daygame: Obige Profile in meiner Geburtsstadt im nahen Ausland aktiviert (Habe Migrationshintergrund). Profiltext auf "Local" umgeschrieben. Unmengen an HB8/HB9 nach rechts gewischt. Nach 5 Tagen ca. 250 (!!) Matches. Ca. 30 schreiben mich direkt an. Viele schlagen ein Treffen in den nächsten Tagen vor. --- Beruflichen Aufenthalt über zwei Wochen in Barcelona im Spätsommer gehabt Madre mía! Heiße Frauen vom Typ Latina HB8/HB9 laufen zu absolut jeder Tageszeit links und rechts an einem vorbei.. An manchen Stellen (z.B. Pl. de Cataluna) herrscht quasi Überangebot. Sprichst eine HB8 an, kommt im selben Moment eine HB9 daher. Generell sehr entspannter Vibe. Viele IOIs. Viel weniger hastiges Hin- und Her wie in Berlin. Manche nehmen sich richtig Zeit, auch in der Mittagspause. Beide Erfahrungen haben bei mir krass die FOMO gekickt.. Aber kommen wir vielleicht abschließend zu meinen Fragen. Wie geht ihr mit sowas um? Was geht euch durch den Kopf, wenn ihr so ganz offensichtlich seht, dass ihr "unter anderen Rahmenbedingungen" deutlich mehr Erfolg haben könntet? Sehnt ihr euch ggf. danach (so wie ich) oder ist euch dieser Effekt völlig egal? Wie würdet ihr eine solche Situation bewerten, wenn ihr jung, ungebunden und abenteuerlustig wärt? Hat jemand solche Chancen vielleicht aktiv genutzt? Ich bin gespannt auf eure Antworten! BRLNR
  2. Hey Leute, ich weiss nicht ob das hierher passt aber im Grunde passt es denke ich. ich habe vor ca. 1 Jahr angefangen Frauen im Daygame anzusprechen. Ich habe mich unglaublich gut gefühlt auch bei Körben. Ich hab unzählige Nummern bekommen aber nur 2 geschoben, bzw. eine hat sich in ein F+ entwickelt….Ich habe dann aber Anfang diesen Jahres Deutschland verlassen um alleine durch Kanada zu reisen. Was für mich schon ein maximales Verlassen der Komfortzone darstellt. Ich bin gut rumgekommen und habe noch gute 2 Monate hier. Mein Problem ist dass ich hier wieder mit unglaublicher Ansprechangst zu kämpfen habe und einfach nicht approache. Habe im Daygame vllt 10 Frauen angesprochen bei denen aber nichts rumgekommen ist. Habe sonst einige Frauen auf der Reise in Hostels und Co kennengelernt und hatte auch mit der ein oder anderen Sex. Es stellt mich aber irgendwie nicht zufrieden, da sich dass irgendwie so ergeben hat und die nicht so wirklich meins waren haha. Ich möchte mir die Frauen aussuchen und die ansprechen die mir wirklich gefallen. Ich bin absolut flüssig in English, dass ist nicht das Problem. In Deutschland hatte ich einen guten Freund der mich gepusht hat und mit mir rausgegangen ist. Ich habe hier zwar Freunde gefunden, die sind aber leider nicht als Wingman geeignet. Hat jemand einen Tipp für mich wie ich das ganze noch die letzten 2 Monate alleine durchziehen kann. Bin wirklich hungrig 😂
  3. Hallo zusammen, ich war in letzter Zeit mit Red Pill und Black Pill beschäftigt. Es geht um die Psychologie von Männern und Frauen. Das folgende Video erklärt die Unterschiede und Herangehensweisen zwischen der roten und der schwarzen Pille. Die Redpillers glauben, dass Kommunikationsfähigkeit und Selbstbewusstsein wichtiger sind als gutes Aussehen. Die Blackpillers glauben, dass es wichtiger ist, gut auszusehen. Dazu gehören ein fitter Körper, Körpergröße, attraktive Gesichtszüge und andere Schönheitsaspekte. Ab dem 6:44 Minuten wird es eine Tabelle angezeigt. Redpiller sagen wenn der Mann ein gutes Aussehen von 8/10 Punkte hat, muss sein Game mindestens eine 6/10 sein. Blackpiller sagen ab Punkte braucht man kein Game. Ich glaube an beides, weil es davon abhängig ist, ob die Frau eine langfristige Beziehung sucht oder nur eine ONS haben möchte. Es ist auch in anderen Ländern unterschiedlich. Ich gebe ein Beispiel bezüglich auf Geld vs. Game. In Thailand Geld für die Frauen wichtiger als die deutsche Frauen. In Deutschland ist Game sehr wichtig. Geld ist für die deutsche Frauen nicht so wichtig, weil die Frauen in Deutschland unabhängig sind und genug Geld verdienen. Kommen wir zurück zum Thema gutes Aussehen vs. Game. Hier in Deutschland ist das Game wichtiger als das gutes Aussehen. Ich ärgere mich manchmal, wenn ich in Karneval sehe, dass heiße Frauen mit hessligen Männer abhängen. Wenn in Thailand Geld besser funktioniert als in Deutschland, in welche Länder funktioniert gutes Aussehen sehr gut? Ich würde mein Aussehen mit 7,5/10 bewerten und meine soziale Fähigkeiten 4-5,5. Mein english Level ist bei 4/10 Punkten. Fast durchschnittlich.
  4. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 26-28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems: Hi Leute, Lese schon eine Weile im Forum, immer mal wenn ich nach Inspiration etc. suche.. Da ich jetzt Rat zu einer konkreten Situation brauche, hab ich mich entschlossen mal zu posten. Es geht um eine Frau die ich vor gut 2 Jahren in Paris kennengelernt hab. Ich stand mittags in der Schlange zu einem Museum (Louvre), sie stand hinter mir und hat mich nach einer Zigarette gefragt (hab damals noch geraucht). Fand sie direkt ziemlich hot und hab sie in ein Gespräch verwickelt. Hab herausgefunden, dass sie alleine und nur geschäftlich ein paar Tage dort war, eigentlich in Südfrankreich lebt etc.. hat auf Anhieb geklickt und wir haben uns das Museum dann zusammen angeschaut (übrigens ein Top Ort für ein Date m.M.n.). Nachdem wir das Museum in ner guten Stunde durchhatten sind wir noch etwas trinken gegangen. Hatten 2-3 Bier, hab bisschen gegamet, lief auch nice. Ich musste aber nach ner Stunde gehen weil ich unvermeidbare Termine hatte. Wir haben dann Instagram getauscht und uns vage für den Abend verabredet, habe gesagt ich melde mich. Habe ich allerdings nicht, weil ich dann ein anderes Date hatte. 😎 Erstmal nichts weiter passiert. ich halte mich auf Social Media eher rar, von mir sieht man also auf Instagram nicht viel Aktivität. Wenn es in den letzten 2 Jahren mal vorkam hat sie dann auch mal mit like etc. reagiert (ich auch ein Mal..) Aber wir haben keine wirklichen Konversationen gehabt. Fühlt sich an als würden wir uns dann gegenseitig einfach sowas wie ein Lebenszeichen geben haha.. um irgendwie im Gedächtnis zu bleiben. Ich bin mir nich 100% sicher ob ich in diesem Situation (oder in den 2 Jahren generell) irgendetwas hätte besser machen können, allerdings war mein Fokus auch null auf sie gerichtet, wegen der Distanz eben. Und ich hab eh nich damit gerechnet, dass ich ihr noch mal über den Weg laufe, AABER: Ende Oktober bin ich mit einem Freund in der Gegend unterwegs in der sie lebt. Seine Schwester wohnt in der Region und so wird er auch paar Tage mit ihr verbringen und ich habe mir in der Zeit ein Hotel in der Stadt gebucht in der die o.g. Dame lebt. War ohnehin interessiert an der Gegend und mache sozusagen bisschen Urlaub alleine. Wie der Zufall es will hat sie kürzlich auf meine Insta Story reagiert. Ich hab gedacht ich nutze die Chance und hab ihr gesagt, dass ich Ende Oktober in ihrer Stadt bin und dass ich ein paar Empfehlungen von ihr brauchen werde. Sie meinte dann sowas wie „ja gerne, gib mir Bescheid wenn du hier bist. Frag einfach wenn du Empfehlungen brauchst zum Essen /trinken gehen“.. soweit so gut, hab eigentlich ein gutes Gefühl auf success mit ihr. Was ich an der Situation jetzt nur schwierig finde sind 2 Dinge: Punkt 1. ich hab ihr gesagt ich bin „Ende Oktober“ dort. Sie weiß also nicht genau wann. Punkt 2. es ist ihre Stadt (keine Großstadt, aber schon besonders genug für nen kurztrip). Ich war noch nie dort und kann nicht so richtig einschätzen was dort so geht. Ich bin eigentlich immer gerne vorbereitet auf die Gegebenheiten (Orte, Bars etc..) um flexibel zu sein. 6. Frage/n: Zu Punkt 1: Wann ist der perfekte Zeitpunkt um sie für ein Date anzuschreiben? Soll ich mich im Vorfeld (1 Woche oder so) „anmelden“ oder soll ich mega spontan erst anfragen wenn ich schon dort bin. Wie gesagt, sie weiß nicht wann genau ich da bin (vielleicht hätte ich das von vorne herein besser machen können) und evtl braucht sie ein paar Tage um es einzuplanen..? Realistisch gesehen hab ich ein Zeitfenster von 3 Tagen in denen ich sie treffen könnte. Weiß nicht wie groß der gamble wäre, es darauf ankommen zulassen und sie erst nach meiner Ankunft anzuhauen. Was denkt ihr? Wann ist der perfekte Zeitpunkt? Zu Punkt 2: Wie soll ich die Auswahl der Location für ein Date approachen? Soll ich nach Vorschlägen ihrerseits fragen? Das ist eigentlich nicht mein Ding. Habe zB. überlegt mir einfach wieder ein Museum oder so auszusuchen, also irgendwie an unser erstes Date anzuknüpfen. Aber keine Ahnung inwieweit sie Bock drauf hat in ihrer eigenen stadt.. was denkt ihr? Vielleicht hat ja jemand ne gute Idee/Erfahrung 😊 danke schon mal im Voraus Chris
  5. dermitder

    unglücklich verliebt

    Moin, Ich habe ein Anliegen, das ich loswerden möchte. Wer Lust hat, kann Feedback dalassen. Wenn nicht, ist auch gut. Ich bin aktuell in Japan unterwegs zum Wwofen. Das heißt, ich arbeite auf Farmen und Gärten für Lau, bekomme dafür aber Kost und Logie gratis und lebe mit der Gastfamilie. Bei meiner ersten Familie war ich von Anfang Juni an für 4 Wochen. Die Gastmutti, etwa 50 hat mich in der Zeit etwas zu sehr ins Herz geschlossen. Bei meinem Abschied und auch paar mal davor weinte sie sehr, wollte am liebsten, dass ich dort einziehe. Vielleicht übertreibe ich, aber ich kam mir als glaubte sie, ich sei ihr weißer Ritter. Ihr Mann, etwas mehr als 10 Jahre älter ist meist grummelig, schweigsam und Gefühle zu zeigen fällt ihm schwer. Kurz, es läuft nicht zwischen den beiden. Auch keine romantische Omchen, Opa Freundschaft. Warum ich diesen Post verfasse. Sie meldet sich wie eine besorgte Mutter und will reden, wissen, was ich mache etc. Ich bin dankbar für die Zeit, hab aber mit dem Ort abgeschlossen. Ich hab ihr versprochen, dass ich Mitte August, kurz vor Ende meines Aufenthaltes noch mal zu Besuch komme. Lust habe ich darauf keine, aber es gibt ein Event dort in der Nähe, das ich besuchen werde und da kann sie dann mitkommen. An mir nagt ein schlechtes Gewissen, weil ich das Gefühl habe, in dieser Frau etwas ausgelöst zu haben, das sie ohne mich nicht kennengelernt hätte und was sie jetzt runterzieht. Aber vielleicht war sie auch vorher schon so. Mich macht diese Erfahrung vorsichtig. Jemandem Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken kann manche Menschen stark triggern. Ich habe ihr zum Abschied gesagt, dass ich viel unterwegs sein werde jnd deshalb keine Zeit haben werde, zu antworten, aber im Prinzip wollte ich ihr sagen, dass ich meine Ruhe will. Jedenfalls lasse ich mich triggern. Und ich weiß noch nicht, wie ich das ändern kann.
  6. 1. Dein Alter 25 2. Ihr Alter 21 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) (monogam) 4. Dauer der Beziehung 4+ Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR (2 Monate) 6. Qualität/Häufigkeit Sex Top 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt? Sie will ins Ausland studieren 9. Fragen an die Community: Eure Meinung. Freunde der Sonne. Es ist soweit, dass ich mir wieder mal eine externe Meinung abholen will. Beziehung: Ich führe eine Beziehung an der es wirklich an nichts fehlt. Nach 4 Jahren eine Frau noch so zu lieben, attraktiv zu finden ist mir ein Rätsel. Eine so krasse Entwicklung konnte ich mir früher nie vorstellen. Genauso sieht sie das übrigens auch. Ohne hier jetzt Märchen zu erzählen, ist sie die Frau mit der ich mein Leben verbringen würde. Genauer will ich darauf jetzt nicht eingehen. Situation: Sie hat letztes Jahr den Wunsch geäußert, dass sie gerne 1-2 Jahre im Ausland studieren will. Ich meinte darauf hin, dass ich das verstehen kann. (Welches verträumte Mädel in dem Alter will das auch nicht 😉 ) Ich habe ihr gesagt, dass ich mir das wahrscheinlich nicht vorstellen kann, aber darüber nachdenken werde und wir das dann gerne besprechen. Und das habe ich auch gemacht. Paar Tage später kam sie zu mir und ich habe ihr beim Essen meinen Standpunkt vermittelt, dass ich vollkommen verstehe, dass sie das gerne machen will und das normal ist in ihrem Alter. Ich weiß aber nicht genau wie wichtig ihr das jetzt wirklich ist. Sie ist eine, die halt auf Social Media immer sieht "wow Ausland, Erfahrungen sammeln, blabla" Das Typische halt. Aber ich habe ganz deutlich gemacht, dass ich keine Fernbeziehung führen werde. Ich hab ihr auch erklärt warum und wie ich mir die Zukunft vorstelle. Meiner Meinung nach muss ich mich auch nicht rechtfertigen, warum ich etwas nicht will. Deshalb bitte nicht auf das eingehen ob ich das will oder nicht. Sie meinte dann eigentlich nur "Du kannst mich ja besuchen", "Ist ja nicht so weit". Darauf bin ich jetzt nicht wirklich eingegangen und habe ihr gesagt, dass ich mir das alles gut überlegt habe und ich halt einfach keine Fernbeziehung will. Das Gespräch war von ihrer Seite doch eher emotional geleitet weil sie halt, wie Frauen halt meistens, das will was sie will und ich da mitzuspielen habe. Dann habe ich ihr gesagt, dass sie bitte gehen soll, wenn es wirklich ein so großer Wunsch von ihr ist, (Das meine ich auch so) wir aber dann getrennte Wege gehen werden. (Was mir natürlich den Boden unter den Füßen wegziehen würde. Aber lieber das, als in eine Situation zu kommen, in der ich einfach nicht glücklich wäre). Ich habe dabei die Emotionen komplett rausgelassen, weil ich ihr klar machen wollte "Ich mein das nicht böse oder will dich vor die Wahl stellen, aber ich meine das Ernst und da gibt es nichts zu diskutieren". Dann kam natürlich der Vorwurf, dass ich sie vor die Wahl stelle....Ja klar mach ich das irgendwie, aber was ist die Optionen? In einer Beziehung kann man nun nicht alles machen, was man will, wenn der Partner das eben nicht will. Ich habe ihr auch klar gemacht, dass ich von ihr auch eine konsequente Handlung erwarte und nicht probieren mich zu überreden. Sie soll entscheiden, wie wichtig ihr das ist und danach handeln und meine Entscheidung respektieren, wie ich auch ihre respektiere. Un jetzt bitte eure Meinung. Lieg ich mit meinem Handeln wirklich so falsch. ich will auch nochmal klar machen. Wenn diese Beziehung zu ende geht, wird es mich wahrscheinlich emotional für längere Zeit zerstören und mir wirklich jede Lebensfreude nehmen. Ganz einfach, weil ich sie liebe. Aber ich weiß, dass werde ich überleben und nie und nimmer werde ich eine Fernbeziehung führen, wenn ich zu 100% weiß, dass ich das nicht will. Ich bedanke mich wirklich bei jedem, der mir seine Erfahrung berichtet. was ich noch vergessen habe: Sie steht aktuell vor der Entscheidung, weil sie ihren Abschluss hat. Dazwischen wurde das Thema aufgrund von Schicksalsschlägen nicht mehr diskutiert.
  7. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frauen: 24 und 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 jeweils 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten 2 Wochen jeweils 2 Mal mit 2 verschiedenen Frauen (HB8) getroffen. Wir hatten verschiedene Dates (Bar, Essen, Kino, Spazieren). Mit beiden Frauen kam es während des 2. Dates zum KC und beide konnten danach die Finger nicht von mir lassen. Jetzt ist es aber so, dass ich in den nächsten 2 Monaten beruflich im Ausland sein werde. Die beiden haben auch mehrfach verlauten lassen, dass es ja vom Timing nicht schlechter hätte sein können und dass sie mich länger bei sich haben wollen etc. Ich finde beide sowohl menschlich als auch optisch sehr ansprechend und würde nach meiner Rückkehr gerne daran anknüpfen. Dabei ist erstmal ganz egal, was daraus werden könnte. Gleichzeitig will ich meine Zeit im Ausland genießen und nicht ständig mit den beiden über WhatsApp schreiben. Die beiden machen das aber sehr gerne und wollen unbedingt in Kontakt bleiben. 6. Frage Was schlagt ihr vor, macht am meisten Sinn? Einfach mal zwischendurch immer mal wieder melden und den Kontakt so aufrechterhalten oder das Ganze erstmal bis zu meiner Rückkehr auf Eis legen? Wie halte ich die Attraction hoch? Danke Euch schon mal!
  8. Hallo zusammen, vlt. habt ihr meinen Thread "Online Dating Deutschland/Russland" gelesen. In diesem Thread will ich kurz meine Gedanken teilen, wenn es um HBs im allgemeinen geht und die Gesellschaftsform in der wir leben. Meine Theorie: In einer Gesellschaft in welcher das "Single sein" als normal angesehen wird, daten die Frauen nach oben und die Männer nach unten. Nachdem ich wieder zwischen Ru und D gereist bin, springt es mir wirklich jedes mal in die Augen wie unterschiedlich die Frauen hier und dort sind. Die Ableitung aus dem letzten Thread, dass die Frauen einfach - schöner und die Männer - hässlicher sind und dadurch man potenziell (im Ausland) eine besser HB kriegt finde ich zu einfach. Gehen wir von einer Gesellschaft aus, in der man nur einen Partner haben darf und man ihn sich sofort mit 18j aussuchen muss - dann würden die Paare (im Mittel) nach Standardverteilung (des Aussehens) zusammenkommen HB5 - HG5 usw. Es bleibt niemand übrig und alle haben einen Partner (logisch auch kein pick up 😁) Jetzt nehmen wir ein anderes extrem, eine Gesellschaft in der man nur Single sein darf (keinen festen Partner), da HBs aber immernoch HBs sind und intrinsisch auf eine Beziehung gepoolt sind also eher weniger "nur sex" wollen, und HGs eher "mehr sex" wollen - Haben wir hier ein Ungleichgewicht dh. "sex wollen" ist deutlich im Übergewicht bei Männern und weniger bei Frauen --> die HB 7, 8, 9, 10 lassen sich einfach nach der Reihe von HG10 nehmen, entsprechend "daten" die Frauen nach oben und die Männer nach unten - wobei die unteren komplett leer ausgehen. So ungefähr wie im Tierreich - die schwachen bleiben draußen. Für HG7 bleibt kaum ein HB5 übrig. Beide Beispiele sind tatsächlich in einer weniger "starken" Form vorhanden: In Russland ist es für eine Frau komisch mit 25 nicht verheiratet zu sein und keine Kinder zu haben. Der Druck ist relativ groß einen Mann zu finden, zu heiraten und Kinder zu kriegen. In Deutschland eher andersrum, die Frauen "wollen sich ausleben", Single / Gleichberechtigt usw. JustMy2Cents - konnte nicht schlafen 🙂 PS: Das trifft jedenfalls auch in Field auf meinen letzten FC in D vor etwa 2 Monaten - war vlt. ne HB5-6, hat mir pers. jedenfalls nicht gefallen. Seit Ewigkeiten Single, wollte unbedingt eine Beziehung - hatte aber trotzdem irgendwelche Orbiter -> Nein wartet auf den Traumprinzen. Vom Gefühl her warten hier die Frauen und Männer nehmen alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist -> Markt kaputt
  9. Hey! Ich wollte mal fragen mit welchen Europäischen Städten ihr die besten Erfahrungen bezogen auf game gemacht habt, da ich den Rest des Sommers wegfahren möchte. Ich freue mich auf eure Antworten!
  10. dermitder

    Urlaubstipps

    Moin! Der Urlaub steht an. Es geht nach Odessa zum Jetski fahren, mp5 ballern und günstig futtern. Ein paar Ideen und Ziele habe ich bereits und freue mich über eure Vorschläge, was man gemacht und gesehen haben muss. Gerne mit oder ohne PU-Bezug. Ich möchte entdecken: Die schönsten Orte, um Frauen kennenzulernen, kulturelle Besonderheiten bei eben jenem kennenlernen, faire strip Clubs und bordelle, sonstige gute clubs, gutes Essen, sportliche Betätigungen, Vergnügungen und gerne auch das passwort zu dieser einen geheimen location, von der nur die wenigsten wissen. Im und nach dem Urlaub werde ich hier meine Erfahrungen Erlebnisse auswerten und freue mich auf eure Ideen und Gedanken dazu. Danke im voraus
  11. Hallo zusammen, Ich wollte es schonmal in meinem Depot Log ansprechen aber, ich denke, mit einem expliziten Thema erreiche ich mehr Leute, die mir vielleicht helfen können. Ich spiele mit dem Gedanken mir von meinen Gewinnen eine Immobilie im Ausland zuzulegen. Generell gibt es auch die Überlegung, in zeitlichem Abstand, in das Land umzusiedeln. Bislang gibt es noch keine endgültige Entscheidung wie ich in dem Land dann meinen Lebensunterhalt verdienen würde. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, um welches Land es sich handeln würde und inwiefern mich sprachliche Barrieren einschränken würden. Generell habe ich in meinem Bekanntenkreis Kroaten, Griechen oder Italiener die mir vor Ort Hilfestellung leisten könnten - sollte es mich in eines dieser Länder verschlagen. Dennoch möchte ich hier einige Ideen und Meinungen hören oder am besten auch Empfehlungen, wenn man sich im entsprechenden Land eine Immobilie zulegt. Mir schweben derzeit folgende Länder vor, ich schreibe immer dazu welche Vorteile sich mir in diesen Ländern bieten würden und bin natürlich auf Meinungen von euch zu den entsprechenden Ländern gespannt. Für mich zählen, neben den Standartkriterien, wie das Wetter, natürlich auch steuerliche Gesichtspunkte. Da ich weiterhin mit Aktien und Kryptos handeln werde, suche ich ein Land dass keine großartigen Kapitalsteuern erhebt. 1. Kroatien In dem Land leben viele Menschen die deutsch oder englisch sprechen, was die Kommunikation erleichtern würde. Ich kenne selbst Kroaten die mir bei der Immobiliensuche und vor Ort bei Anträgen helfen könnten. Das Land ist nicht nur schön sondern hat in den letzten Jahren wirtschaftlich aufgeholt. 2. Portugal Mein letzter Stand war, dass keine Steuern auf Kryptogeschäfte erhoben werden. Aufgrund von Corona sind Häuser in den Ferienregionen derzeit relativ billig. Die Sprache wäre allerdings ein Minuspunkt bei mir. 3. Spanien Hier interessiert mich eigentlich nur das Wetter und der Fakt dass man auch relativ billig an Häuser kommt. Ich habe spanischsprechende Bekanntschaft die mir helfen könnte. Meine Freundin und ich lernen aber auch nebenbei schon etwas - hat auch mit tatsächlichem Interesse an der Sprache zu tun und nicht nur wegen möglichem Umzug. 4. Griechenland Ich habe sehr viele griechische Bekannte die mir helfen können und auch Ferienhäuser in einer bestimmten Region haben. Das wäre für mich also auch ein sozialer Aspekt in dieser Region zu kaufen. Die Preise in dieser Region sind aufgrund von Corona auch relativ billig. Es gibt in bestimmten Gebieten viele Griechen die deutsch können. Ansonsten habe ich mit der Sprache so meine Probleme. 5. Polen oder Estland Eigentlich spielt für mich das mediterrane Wetter eine große Rolle aber manchmal überwiegen auch finanzielle Aspekte. Polen und Estland haben sehr großzügige Steuersysteme und sind auch nicht besonders teuer, wenn es um Unterhalt geht. Polen kenne ich welche aber keine Esten. Ich kann mir eigentlich auch nicht 100% vorstellen dort langfristig zu leben aber wenn ich in Europa bleiben würde dann sind aus finanziellen Aspekten die Ostblockstaaten hoch im Kurs. 6. Türkei Ich sag nur Lira. Große Chance. Habe mich auch schon informiert inwiefern man überhaupt Häuser, als Privatmann, kaufen kann. ----‐----------------------- Gerne könnt ihr mir noch eigene Vorschläge zu Ländern vorstellen, am besten natürlich mit Begründung. Da ich eine "Jobwahl" sehr von einem möglichen Standort abhängig machen würde, kann ich euch dazu derzeit noch nicht viel sagen. Es wäre aber möglich in einem Land, welches mäßige Unterhaltskosten bedeuten würde, zu daytraden. Davon möchte ich mich aber nicht alleinig abhängig machen. Hört sich verrückt an aber nehmen wir mal Thailand. Ich kaufe da ein Bungalow den ich sofort bezahle. Danach habe ich noch ein finanzielles Polster und Geld zum traden. Die Kosten für Essen sind minimal und können mit kleinen trades erwirtschaftet werden (natürlich muss man seine Ansprüche dann auch etwas zurückschrauben). Was für Kosten bei den Instandhaltungskosten, Stromkosten und monatlichen Abwassergebühren anfallen weiß ich aber z.B. nicht. Mit dem Thema auswandern habe ich mich schon länger beschäftigt. Mit dem Thema Auslandsimmobilie seitdem das Geld dafür da ist. Tipps, Anmerkungen oder Fragen sind gerne gesehen. Ich will für mich selbst auch Gewissheit haben und mich nicht in etwas reinstürzen, daher ist Input von außen äußerst erwünscht. Angesetzter Zeitraum bis zur Umsetzung: Kauf Immobilie = bis Ende des Jahres Auswandern = eher nächstes Jahr Es könnte auch durchaus sein, dass ich diesen Schritt mit Freunden zusammen unternehme und somit nicht auf mich allein gestellt bin. Es geht hier also nicht nur um meinen persönlichen finanziellen Rücken, falls darin jemand ein Problem sieht. Also macht euch keine Sorgen ich durchdenke meine Entscheidung tiefgründig und werde nicht auf Vox landen 😉
  12. Hallo @all, ich suche ein paar Inspirationen für einen Europa Roadtripp. Ziel ist nicht nur Urlaub, sondern ich möchte mir parallel auch ein paar potentielle Orte zum Leben anschauen. Anforderungen: 1. Mitglied der Europäischen Union 2. Im Winter recht warm, viel Sonne (must-have) 3. Am Meer (must-have) 4. Tolle Strände (must-have) 5. Heiße Mädels 6. Größere Stadt in der Nähe (die ich mir auch anschauen möchte) 7. Interessante Natur 8. Interessante Menschen Gerne auch Inseln, solange man da ein Auto mit hinnehmen kann. Was mich überhaupt nicht interessiert ist Geschichte.
  13. Hallo allerseits, in den folgenden Beiträgen werde ich Fieldreports zu meinen Lays posten, seitdem ich ins Ausland gezogen bin. Viel Spass beim Lesen. Aus Zeit- und Anschaulichkeitsgründen werde ich die meißte Information in Stichpunkten als Zeitstrahl niederschreiben.
  14. Hey Leute, ich will mich erstmal vorstellen: Wer bin ich? Ich bin Samuel, 21 Jahre alt & komme aus einem kleinen Dorf im Schwarzwald. Meine Kindheit war nicht sonderlich spektakulär. Mit 14 Jahren fingen "Freunde" an mich aufgrund der Herkunft meiner Eltern (Polen) & meines Gewichts runter zu machen. Der wohl wichtigste Punkt in meinem Leben war als ich mit 16 Jahren entschied abzunehmen, weil ich total unglücklich mit meinem Körper war und es allen beweisen wollte. Ich dachte damals auch, dass sich dadurch meine Probleme mit Frauen in Luft auflösen - FEHLANZEIGE! Tatsächlich schaffte ich es mein Gewicht um 15 kg zu reduzieren und war nach gut einem halben Jahr der "breiteste" und dünnste Typ in meiner Klasse bzw. Stufe. Gebracht hat es mir wenig, die Leute waren zwar beeindruckt aber mein schlechtes Datingleben hat es nicht verbessert. Daraufhin bin ich zum ersten Mal mit der "Pick Up Community" in Kontakt gekommen, weil mir klar wurde das ein guter Körper nicht meine Ängste & Probleme mit Frauen lösen wird. Mit 18 war ich jedes Wochenende in Clubs unterwegs und übte fleißig meine Verführerskills. Ich wurde sehr gut darin Frauen zu küssen & mit ihnen zu tanzen - mehr nicht! Zwei Jahre später hatte ich mit mittlerweile 21 Jahren mickrige 3 Lays & war tot unglücklich. Ich hatte einen guten Körper, hatte mein Abitur erfolgreich bestanden & war sogar selbstständig aber etwas fehlte mir. Der Kontakt zu FRAUEN! Tatsächlich hatte ich es schon aufgegeben & mich mit meinem kläglichem Leben abgegeben als ich durch einen Freund auf die Idee gebracht wurde ins Ausland zu gehen um dort zu arbeiten. Meine ZIELE sind: - Unabhängigkeit von meiner Familie - Neue Frauen kennenlernen & Abenteuer erleben Mein Leben ist seitdem ein Traum. 7 Lays in 6 Monaten ist mein persönlicher Rekord! Damit habe ich in 6 Monaten doppelt so viele Frauen gehabt wie in Deutschland in 3 Jahren. Darunter waren 2 Amerikanerinnen, 1 Türkin, 1 Brasilianerin, 1 Italienerin, 1 Spanierin & 1 Französin. Viele davon sind Touristen die ich kurz kennenlerne, treffe und Sex mit ihnen habe. Ich bin nur im Daygame & Nightgame aktiv, OG habe ich noch nicht ernsthaft ausprobiert wird aber im Laufe der nächsten Wochen/Monate dazukommen. Inspiriert von @walga werde ich auch eine Exceltabelle anlegen um meine Erfolge zu tracken. Frauen nehmen mich seit meinem Umzug ganz anders wahr. Die meisten der Mädels mit denen ich Sex habe bewegen sich im Alter zwischen 25-35 Jahren - Also ein schon sehr großer Altersunterschied. Liegt auch daran das ich auf eigenen Beinen stehe, meine eigene Wohnung habe & meine Freunde auch alle über 25 Jahre alt sind. Im Ausland lernt man so viele Dinge die im Umgang mit Frauen unersetzlich sind. Sei es Dinge selbst anzupacken, offen auf neue Menschen zuzugehen, neue Freunde finden und vieles mehr. In Zukunft werden hier regelmäßige Layreports folgen auf dem Weg zu 111 Lays. Das ganze will ich bis 24 Jahre alt bin geschafft haben. Mein Ziel ist ganz einfach: Der beste werden & anderen Menschen auch weiterhelfen. Gerade jungen Verführern zeigen was man alles erreichen kann. Es geht darum alte Glaubenssätze zu sprengen. Wer hätte gedacht vor einem halben Jahr gedacht das ich mich mit 35 jährigen Frauen treffe & verführe? Ich selbst bis gestern nicht 😉 Das ganze wird ein Art Tagebuch wo ich regelmäßig Updates gebe um mich auch an die guten Zeiten erinnern zu können. Ich freue mich auf Feedback...! Cheers aus Lissabon 😉 (Die wohl geilste Stadt in Europa 😄)
  15. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Täglich seit wochen 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") FC 5. Beschreibung des Problems Siehe unten 6. Frage/n Ich befinde mich aktuell im Ausland und habe mit einer hb seit Wochen was am laufen. Das ganze entwickelt sich gerade in Richtung beziehung. Sie will mehr und für mich war es eig anfangs nur eine von vielen. So kam es auch dazu dass ich während mit ihr was lief ich auch noch mit 3 anderen was hatte währenddessen (das weiß sie mittlerweile). Fand sie natürlich nicht so cool. Nun stehe ich praktisch vor der Entscheidung ob ich mich für die restliche Zeit für sie entscheide (vllt auch länger) oder doch mich für die Freiheit entscheide und noch dadurch die Chance auf andere hb habe. Diese Entscheidung schiebe ich seit Tagen bzw wochen vor mir her. Einerseits kann ich mir nicht vorstellen dass ganze mit ihr zu beenden andererseits bin ich mit anderen Erwartungen hier her gekommen..ich genieße die Zeit mit ihr bin aber dennoch neugierig auf andere. Ich weiß dass es eig eine Entscheidung ist die ich für mich treffen muss. Dennoch würde ich mich über ein paar Gedankenanstöße oder Erfahrungen/Meinungen von euch freuen! Wie ist eure Meinung zur Situation? Hat jmd mit ähnlichem schon Erfahrungen gemacht?
  16. Hey Leute, Kurz zu mir: 26 Jahre Männlich Eher wenig sexuelle Erfahrung aber in den letzten Jahren als Person stark weiterentwickelt und auf dem Weg etwas Erfahrungen nachzuholen. Zur Situation: Ich habe mich nicht mal zwei Monate vor einem einjährigen Master im Ausland ordentlich in eine Frau verknallt. Zwei Monate sind zwar nur eine überschaubare Zeit, aber diese Zeit war ziemlich intensiv. Wir haben sehr viel Zeit zusammen verbracht und uns emotional sehr verbunden gefühlt. Ich habe einfach unfassbar viel Spaß mit dieser Frau gehabt und musste sehr viel lachen (hab bisher selten witzige Frauen kennen gelernt 😅). Sie hat mir auch gesagt, dass sie schon länger nicht mehr einen Mann so gerne mochte wie mich und ich habe mich bei ihr auch schnell öffnen können, was mir sehr wichtig ist, da ich relativ emotional bin. Also insgesamt habe ich total verknallt dann mein Auslandsjahr begonnen. Für mich war das ziemlich hart, da ich früher absolut gar kein Erfolg mit Frauen hatte, aber ich mittlerweile ein sehr extrovertierter und auch interessanterer Mann geworden bin und deshalb deutlich mehr Dates habe als früher. Ich finde relativ viele Frauen attraktiv, aber bin sehr wählerisch in Bezug auf die Persönlichkeit und einfach extrem häufig von Frauen auf Dates gelangweilt gewesen. Deshalb war bin ich nun umso genervter, da ich länger nicht mehr so eine coole Frau getroffen habe. Wir beide wollten aber definitiv keine Fernbeziehung eingehen, da ich geplant habe im Auslandsjahr einige sexuelle Erfahrungen nachzuholen (sie ist mir hier definitiv weit voraus) und sie Bindungs- und Verlustängste hat. Zudem waren wir uns einig, dass obwohl wir uns beide echt mögen zwei Monate einfach zu wenig sind um eine richtige Fernbeziehung einzugehen. Dennoch wollten wir unbedingt Kontakt halten und uns auch gegenseitig besuchen, was sich in Corona Zeiten leider etwas schwieriger gestaltet. Wir sind nun schon seit fast 2 Monaten räumlich getrennt und ich merke schon wie stark der Kontakt nachlässt. Sie ist generell sehr beschäftigt und kein Fan von Videochatten. Beim Telefonieren wirkt sie zunehmend distanzierter. Ich merke, dass ich sie wohl deutlich mehr vermisse als sie mich (vermutlich auch weil sie Verlust- und Bindungsängste hat und mit Distanz deshalb gut klarkommt). Über unsere Gefühle haben wir eher wenig geredet und mir war das bisher zu unpersönlich. Im Endeffekt weiß ich genau, dass wir wahrscheinlich nie eine richtige Beziehung führen werden, aber die kleine Hoffnung darauf belastet mich emotional. Ich überlege schon den Kontakt vollkommen abzubrechen um mich vollkommen auf neue Frauen konzentrieren zu können. Allerdings wäre es hart für mich sie nie wieder zu sehen und der Besuch ist weiterhin geplant. Sie macht derzeit ihren Master auch im Ausland und ich hätte nebenbei noch einen Urlaub bei ihr mit Gratisunterkunft 🙂 Meine Fragen: Wie kann man in einer solchen Situation die Attraction am Besten hochhalten? Ich bin eher der empatische, romantische Typ und habe sie eher emotional "erobert". Ich kann deshalb die Attraction über die Distanz schwer aufrecht erhalten. Würdet ihr den Kontakt abbrechen? Oder habt ihr Tipps wie ich mit der Situation lockerer umgehen kann? Mein Problem ist, dass ich zurzeit etwas gehemmt bin bei der Frauensuche, wenn ich weiß, dass es eine Frau gibt, die ich unbedingt will. Wir haben bisher wenig über Gefühle geredet. Soll ich sie mal damit konfrontieren, dass ich sie extrem vermisse und sie fragen wie sie mit der Situation klarkommt? Ich habe meine Gefühle bisher am Telefon zurückgehalten, weil ich nicht zu weinerisch und abhängig rüberkommen wollte.
  17. Dieser Thread behandelt meine persoenliche Beziehung zu meiner besten Freundin. Ein weit verbreitetes Thema und eine Erfahrung, die sicher der ein oder andere schon am eigenen Leib erfahren hat. Ich versuche mich kurz zu fassen und euch alle unnoetigen Details zu ersparen: Einleitung: Ich bin vor ein paar Jahren an einen neuen Ort gezogen, in meinem neuen social circle habe ich meine beste Freundin kennen gelernt. Wir waren quasi in der selben clique und haben wirklich jeden Tag zusammen abgehangen. Wir machten beide unsere eigenen Erfahrungen mit Jungs und Maedchen, hatten aber nie Interesse aneinander. Ich habe sie die ersten zwei Jahre unserer Freundschaft eigentlich von Natur aus immer geneggt, was ihr sehr gefallen hat. Viel Koerperkontackt war auch normal bei uns. Wir haben dann irgendwann mal ueber Sex mit einander geredet, freundschaftlichen Sex, es ging um ihr erstes Mal. Man muss sagen das ich damals den Impuls gegeben habe als ich gemerkt habe das ich sie attraktiv finde. Darus wurde aber im Endeffeckt nichts. Danach habe ich dann langsam aber sicher eine Oneitis entwickelt. Immer wenn sie einen neuen Freund hatte war ich genervt, eifersuechtig, der totalle AFC eben. Als ich gemerkt habe das ich ernsthaft auf sie stehe, habe ich sie mal als wir betrunken waren gekuesst, sie ist ein wenig drauf eingegangen aber hat dann die Situation verlassen. Das war ca vor 2 Jahren. Am naechsten Tag meinte sie das geht gar nicht, ich meinte ja, sehe ich auch so, konnte die Betrunkenheit ganz gut als Ausrede nutzen. Das Problem in meinem Verhalten ihr gegenueber war, dass es an einem bestimmten Punkt nicht mehr ein Kumpel Verhaeltniss war. In dem Moment wo ich versucht habe ihr alles Recht zu machen, sie weniger geneggt habe, oder dann wieder ganz extrem weil ich betrunken war und eine beschissene Kalibrierung hatte, habe ich sie verloren. Ich habe dann irgendwann entschlossen es reicht. Ich kann nicht ungluecklich verliebt in meine beste Freundin sein, die gleichzeitig mein bester Kumpel ist, mit der ich fast jeden Tag unterwegs bin. Viele Leute meinen zu mir "Rede einfach mal ehrlich mit ihr, vllt empfindet sie genau so.". Also ich wusste von Anfang an, dass das nicht so ist. Man kennt schliesslich seine beste Freundin. Ich wusste dass ich lediglich ihre beste Freundin war. Aber mir war das egal. Ich wollte einfach Veraenderung, ich dachte an einen Freeze, ohne jemals was von PU gehoert zu haben. Ich erzaehlte ihr also totall betrunken, (hat mich sehr viel Ueberwindung gekostet. Aber das soll keine Ausrede sein- Tut so etwas niemals unter Drogen oder Alkohol Konsum! Es ist extrem taktlos.) dass ich auf sie stehe, dass ich weiss das sie nicht auf mich steht, aber das ich erstmal eine Kontakt Pause brauche. Okay. Hat sie geschockt. Fand sie scheisse. Anstelle von Verstaendniss fuer meine Situation, war sie eher sichtlich genervt, das ihr Entertainment, ihre beste Freundin jetzt erstmal nicht mehr da ist. Die naechsten Wochen habe ich mich also mit anderen Maedchen getroffen. Ich hatte auch immer mal wieder phasenweise kein Interesse an ihr. Dazu faellt mir auch gerade eine Phrase ein, die ich mal als Ursache fuer Oneitis im Internet gefunden habe "Oneitis is created by the lack of high quality women in your life". Ich denke das kann man so unterschreiben. Aber mir war ziemlich schnell echt langweilig, schliesslich war sie auch mein Chill Partner fuer Alles. Ich habe also nach ein paar Wochen den Freeze beendet, ihr erzaehlt ich bin drueber hinweg. Erstmal war es weird wieder zusammen abzuhaengen, aber das war nur eine kurze Phase, und schnell war alles wieder beim Alten. Mit der Ausnahme das Koerperkontackt radikal reduziert wurde und ich keinerlei Komplimente mehr machen konnte ohne komisch angesehen zu werden. Aber unsere Freundschaft ist eigentlich schon lange nicht mehr das gewesen, was sie mal war. Manchmal ja. Manchmal nein. Das Problem war meine Abhaengigkeit von ihr, dass ich sie auf einen Podest gestellt habe, das ich needy war. Das ich sie trotz allem nicht gegamet habe, ich war nicht nur ihr seelischer Muelleimer sondern sie auch meiner. Alles in allem war ich also sehr unzufrieden mit der Situation. Vor allem ist sie ein fester Bestandteil meine social circles, den ich auch nicht wechseln moechte. Ich kann sie also nicht einfach ignorieren, das moechte ich auch nicht. ---- Hauptteil: Ich habe letztes Jahr Abitur gemacht und bin jetzt seit einem halben Jahr in Australien. Einer meiner festen Vorsaetze fuer Australien war mit PickUp anzufangen. Ich hatte ein Jahr davor mal "Der perfekte Verfuehrer" gelesen, sonst aber nie etwas unternommen. Ein Mitreisender von mir, war von der Idee totall begeistert, und wir haben die ersten zwei Monate unseres Aufenthalts komplett PickUp gewidmet. Unser taeglicher Zeitplan hat sich in Theorie in der library anlesen und Praxis im Field aufgeteilt. Ausserdem self improvement, ich bin von einem regelmaessigen Drogen Konsument zu einem cleanen Sportler geworden, der nicht einmal mehr Alkohol trinkt. Von 4 Jahre 20-30 Zigaretten am Tag auf 0. Zudem habe ich in den ersten zwei Monaten hier meine Persoenlichkeit massiv ueberarbeit, ich habe ausschliesslich daygame gemacht. Ca 50 Ncs, 8 Kcs, und 2 lays waren die Folge. Insgesamt habe ich in den 2 Monaten mehr mit Frauen gemacht als in den letzten 2 Jahren zu Hause. Es war wirklich der Wahnsinn. Danach habe ich mit traveln angefangen und mich wieder ziemlich aus der Marterie zurueck gezogen, wir waren einfach jeden Tag wo anders. Nebenbei habe ich mir auch einen Gameplan fuer meine BF ueberlegt, dieser ist nicht bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, hat aber 2 wichtige Grundpfeiler hat: - Ich zeige absolut kein Interesse mehr an ihr, sie muss 100% davon ueberzeugt sein, dass ich kein sexuelles Interesse an ihr habe. Der jahrelange uebertriebene Invest von mir, muss unbedingt zurueck geschraubt werden, auf ein Minimum reduziert. So lange sie irgendwo in ihrem Kopf denkt, dass ich immer noch auf sie stehen koennte, habe ich keine Chance. Daher signalisiere ich Gespraechsbereitschaft wenn sie mir schreibt, bin aber faktisch nicht wirklich Gespraechsbereit. Ich habe zu viel um die Ohren um stundenlang zu chatten, das lasse ich sie auch wissen. - Ich nutze jede Chance mein erfuelltes Leben zu praesentieren, ich rede nie ueber negatives, ich bin ein gluecklicher Mensch, ich erlebe wunderschoene Dinge. Fuer mehr Value habe ich diese auch regelmaessig in einen Blog gepostet und coole Bilder vom Backpacken auf Facebook hypen lassen. -> Das Ziel ist das ich mit diesem Aufregenden Feeling, der Freiheit, den schoenen Orten assozieiiert werde. Hinzu kommt dass sie mich vermisst. Das Gefuehl jemanden wirklich zu vermissen und die Angst die Person zu verlieren kann sehr attraktiv sein. Die Angst zu Verlieren deshalb, weil ich nie genaue Aussagen ueber meine Rueckkehr mache, nur darueber das ich noch sehr lange bleiben moechte und mehr Reisen will. Zu ihr als Person: Sie hat staendig neue Freunde. Sie ist LSE und liebt Jungs die sie neggen, sie will alles was sie nicht haben kann. Sie ist eine der vielen Frauen, die der lebende Beweise fuer die "Cat String Theory" sind. Sobald sie einen Jungen hat, betaisiert sie ihn gnadenlos. Anschliessend ist sie schnell gelangweilt und macht Schluss. Der einzige Junge der jemals eine Beziehung mit ihr beendet hat, bevor sie das tuen konnte, hat ihr schwer zugesetzt. Sie ist vermutlich noch heute in ihn verknallt. Das war damals fuer mich unverstaendlich, ist aber mittlerweile ganz logisch nach zu vollziehen. --- Mein Game bisher: Ich habe vor ein paar Monaten den Thread "Verhalten gegenueber deiner besten Freundin" in der Schatztruhe gefunden und mich daran orientiert. Den Thread kann ich uebrigens nur weiterempfehlen, mir hat er sehr geholfen. Auf einen kompletten Freeze von mir hat sie sehr gut reagiert. Sie hat mich regelmaessig brav angeschrieben, ist um einiges netter geworden, sie hat mehr Smilies benutzt, mit Kuss Smilies angefangen, Sachen auf meine Facebook Pinnwand gepostet etc. Ich habe nichts davon wirklich erwiedert, was scheinbar auch genau richtig war. Ihr Aufmerksamkeits Gebettel wurde dann immer extremer. Anfangs versuchte sie noch mit wirklich geringem Invest Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie hat mich ernsthaft mit Dingen wie "na" angeschrieben und erwartet dass reicht um ein Gespraech zu beginnen. Auf sowas gabs natuerlich keine Antwort. Das wurde dann aber immer mehr, irgendwann kam so eine Nachricht a la "Selini, du kannst dir nicht vorstellen was schon wieder passiert, ich verkacke alles, oh mein Gott, ich hab mit blabla Schluss gemacht, und blablabla". So. Das war der erste Test, kann ich meinem Job als seelischer Muelleimer entkommen? Normalerweise waere ich voll drauf eingestiegen. Aka a "Was ist passiert? Wie kann ich dir helfen?" etc. Egal, ich habe ja dazu gelernt. 2 Tage spaeter antworte ich mit "Entspann dich mal, alles nicht so wild". Daraufhin kommt von ihr ein "Ich vermisse dich. Wie gehts dir?". Daraufhin small Talk von mir. Auf Gequengel das ich mich so selten melde, habe ich mich wieder am Thread orientiert und ihr gesagt " Schau mal, wir wollen beide offensichtlich mehr mit einander kommunizieren, da muessen wir uns einfach mal eine passende Zeit zum Skypen suchen, du bist ja auch immer am Arbeiten". Ich habe das Problem also an sie zurueck gegeben, Gespraechsbereitschaft signalisiert, aber eigentlich nie gezeigt. De Facto schreibe ich sie naemlich selten an und schicke ihr fast nie Skype Nachrichten. Was sie aber staendig macht. Ganz am Anfang meiner Reise hat sie mir mal ungeschminkt eine Nachricht geschickt, damit habe ich sie ewig geneggt. Die vorletzte Nachricht sah dann so aus, dass sie mir mit Hundeblick erzaehlt das ihr "Selini-Akku" leer ist und sie mich wirklich vermisst und "egal wie lange sie wartet, immer vermissen wird" mit abbrechender Stimme. Also das waere UNMOEGLICH gewesen, so etwas von ihr zu bekommen als ich gerade abgereist war. Mein Game in der Zukunft: So far so good. Sie vermisst mich, sie fragt staendig wann ich zurueck komme. Ich sage ich weiss es nicht, dauert noch, ich brauch mehr Zeit fuer mich. In Wirklichkeit plane ich aber sehr bald zurueck zu kommen. Ich werde es jedoch keinem verraten und dann alle meine Freunde, einen nach dem anderen abklappern. Einfach vor ihren Haustueren stehen und sagen "hey bro, bin wieder da". Mir macht es Spass die Leute so aus dem Konzept zu bringen und ich bin auf die Reaktionen gespannt. Die Frage ist jetzt nur, wie game ich sie sobald ich wieder zu Hause bin? Eine Moeglichkeit wie jetzt wird es nie wieder geben. Ich hatte den perfekten Freeze, gute Vorraussetzungen sind da, aber face to face, sieht das doch schon wieder ganz anders aus. Da kann ich nicht immer erst ueberlegen was jetzt der naechste Schritt ist, da muss ich mir schon vorher einen Plan machen. Der sieht bisher so aus: Wenn ich zurueck komme schenke ich ihr nach wie vor ein dezentes Mass an Beachtung, behalte aber bei das sie eindeutig mehr investiert. Ich zeige nach kein sexuelles Interesse an ihr. Negs, Push&Pull werde ich aber regelmaessig in unsere Kommunikation einbauen. Ich bestaetige ihr das ich mich veraendert habe, zu einer attraktiveren, neuen Persoenlichkeit. Ich warte auf IoIs von ihr. Ich werde Kino und IoIs von ihrer Seite anfangs ignorieren, irgendwann dezent erwiedern. Sobald ich mir sicher bin, dass sie attracted ist, game ich sie mit Standart Routinen und versuche schnell zu eskalieren. Dennoch lasse ich nicht zu viel durchblicken, ansonsten bin ich ruck zuck wieder betaisiert. Fragen die ihr euch vielleicht beim Lesen gestellt habt: "Mein Gott Junge... du weisst doch jetzt wie man Frauen kennen lernt und knallt, lass deine beste Freundin deine beste Freundin sein und gut ist." -> Ich sehe es als die ultimative Challenge sie zu gamen, es ist etwas was ich fuer nie moeglich gehalten habe und wo ich jetzt viel Potential sehe. Zudem kann ich nicht mit ihr befreundet sein und sie nicht gamen, dafuer bin ich zu attracted. Nichts mehr mit ihr zu tuen zu haben geht aber auch nicht, sie ist ein Grundpfeiler in meinem social circle. Natuerlich wenn es schief geht, ist es danach ziemlich beschissen, aber ich glaube daran das Risktaker die jenigen sind, die ein erfuellteres Leben haben. "Du hast doch deinen Game Plan, was willst du den jetzt noch von uns?" -> Die grundlegende Idee ist da. Ich wuerde einfach mal gerne ein paar andere Meinungen dazu hoeren als meine Eigene. Wie findet ihr mein Game bisher? Wie findet ihr meine Ueberlegungen fuer die Zukunft? Hat jemand schon aehnliche Erfahrungen gemacht? An welchem Punkt wuerdet ihr auf IoIs eingehen und denken "Alles klar, du bist bereit gegamet zu werden"? Ich freue mich auf eure Antworten, Selini alias Isaac
  18. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 20 3. Art d. Beziehung: monogam 4. Dauer d. Beziehung 4 monate 5. Dauer d. Kennenlernphase: 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 pro Woche, sehr auf einer Wellenlänge 7. Gemeinsame Wohnung: nein 8. Probleme: Hallo zusammen, ich bin jetzt seit Ende Oktober in einer Beziehung mit meiner Freundin. Wir haben uns über gemeinsame Freunde kennengelernt und sie hatte eigentlich von Anfang an Interesse an etwas Festem. Ich hab es aber erstmal ruhiger angehen lassen bzw sie einfach verführt und hatte dann auch Lust auf eine Beziehung. Aus meiner Sicht läuft alles von Anfang an optimal. Sexuell und vom Humor sind wir komplett auf einer Wellenlänge, Invest kommt auch sehr viel von ihr und ich hab trotz erst kurzer Beziehungsdauer das Gefühl, dass wir uns schon sehr vertraut sind. Es gab nie Spielchen zwischen uns, aber trotzdem eine positive Spannung in der Beziehung. Einzige Minuspunkte sind ihre Unpünktlichkeit sowie teilweise ihre Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen und dann dazu zu stehen. Das war aber bislang eher bei Kleinigkeiten der Fall und mit etwas männlicher Führung war das auch kein Problem. Seit unserer Kennenlernphase erzählt sie, dass sie nach ihrem Abi (ist dieses Jahr soweit) überlegt ins Ausland zu gehen. Das war aber erst nur mal kurz Thema und danach länger nicht mehr. Seitdem wir zusammen sind, haben ihre Eltern das Thema ab und zu angesprochen, wenn ich dabei war, bzw. generell ihre Zukunftsplanung. Wir haben dann ein paar Mal auch darüber gesprochen und sie meinte fast immer was anderes, was sie nach dem Abi machen wolle. Mal wollte sie ins Ausland (wobei die Ziele da auch immer andere waren) für ein Jahr, mal nur für ein halbes, mal wollte sie lieber sofort studieren. Teilweise war sie auch kurz angebunden und hat da nur auf Nachfrage was zu gesagt (wobei ich sagen muss, dass ich das anfangs auch war, weil ich nicht in den Interviewer Modus verfallen wollte). Ich habe ihr irgendwann gesagt, dass sie mir immer Fragen zu dem Thema stellen könnte, weil ich eben schon etwas weiter in meiner Lebensplanung bin. Ich habe sie nie in irgendeine Richtung gelenkt, was das angeht, aber ich glaube sie hat gemerkt, dass ich dem Auslandsjahr nicht euphorisch gegenüberstehen würde. Kürzlich waren wir unterwegs und ich hatte ihr da unter anderem erzählt, dass ich gelernt habe, Entscheidung meinetwegen zu treffen und keinem anderen zuliebe bzw, dass man sich nicht Fremdsteuern lassen sollte. Ich hatte sie dann auch nochmal auf ihre Zukunft angesprochen und sie meinte dann, dass sie nun wohl doch das Auslandsjahr machen wolle und das auch schon in Planung über irgendeine Organisation sei (wusste ich bis dahin nicht). Ich habe dann dazu erstmal nichts weiter gesagt. Heute war ich bei ihr und ca zwei Stunden nachdem ich gefahren bin und auf der Arbeit war, bekam ich ne Nachricht von ihr, dass sie ne Zusage von der Organisation für das Auslandsjahr hätte. Habe sie erstmal dazu beglückwünscht. Fand es irgendwie scheiße darüber per WhatsApp von ihr benachrichtigt zu werden. 9. Fragen: War einer von euch mal in einer ähnlichen Situation? Ich weiß im Moment wirklich nicht, wie ich mich verhalten soll. Auf der einen Seite möchte ich, dass sie solche Entscheidungen für sich trifft. Auf der anderen Seite könnte ich mir vorstellen langfristig mit ihr zusammen zu bleiben und das funktioniert für mich mit einer Fernbeziehung eigentlich eher nicht. Sie wird die Zeit über in Südamerika sein, also würde ich sie wenn überhaupt 2 mal in der Zeit besuchen können. Bis sie fährt wäre es auch noch über ein halbes Jahr und ich finde, es nimmt auch irgendwie viel Dynamik aus der Beziehung, wenn man sich jetzt schon über so zukunftsträchtige Sachen unterhalten muss, obwohl die Beziehung noch sehr jung ist (wobei das eigentlich alternativlos ist). Sie hat auch nie gesagt, wie sie sich das mit unserer Beziehung vorstellen würde, wenn sie geht.
  19. Ich habe bisher 2 Jahre meines Lebens im Ausland verbracht. Ein mal beruflich und einmal nach dem Abi für ein FSJ. Beide Male lief es bei mir mit Frauen unglaublich gut. Qualität sowie Quantität war deutlich höher als in Deutschland. Frage: Warum ziehen viele der Leute aus dem Forum nicht einfach ins Ausland? In Osteuropa beispielsweise könnten viele der Nichtficker hier endlich zu Fickern werden. Und das ohne großen Aufwand. Also: Auf nach Kiew!
  20. Liebe PU Gemeinde, herzlich wilkommen bei meinem neuesten Vorhaben! Es wird für mich mal wieder höchste Zeit, ein paar Schritte nach vorne zu machen. Wie bei wahrscheinlich fast allen von euch, die schon etwas länger im Game sind geht es bei mir immer in Wellen voran. Ihr kennt das bestimmt, am Anfang hat man erstmal tonnenweise Motivation, aber handelt noch nicht. Und dann irgendwann gehts los... aber dazu gleich noch mehr, ich will erstmal klar stellen, was das hier eigentlich wird: Ich werde hier von meinen Erlebnissen mit den Amiladies in einer kleinen, aber einflussreichen Studentenstadt im Nordwesten der USA berichten. Seit dem ersten September bin ich hier bei einem Forschungslabor (Bereich Nutrition) unter Vertrag, wahrscheinlich werd ich bis Ende Januar hier bleiben und mir dann noch einen Monat den Rest vom Kontinent mal genauer anschauen. Und kaputtsargen, hoffentlich Klar interessiert mich (wie vermutlich jeden PUA), wie man hier so mit den Mädels klarkommt. Gerade bei den USA scheiden sich da ja die Geister. Manche haben mir großspurig prophezeit (" aus eigener Erfahrung", hahaha), dass ich nur meine Herkunft erwähnen werd, und schon reissen sie sich um mich, beziehungsweise an ihren Slipriemen. Andere dagegen haben gesagt, dass die Amerikaner generell prüde bis unter die Haarspitzen sind und hier gar nichts laufen wird. Die Wahrheit liegt bestimmt irgendwo in der Mitte zwischen diesen Vorurteilen, ich werd es euch auf jeden Fall aus erster Hand berichten können. Gut, viel mehr muss man glaub ich nicht wissen Außer natürlich, wer ich so bin. Ein Student, offentsichtlich.* Hilfe, das kann ja nicht gut enden.... und dann auch noch so ein blutjunger. Na toll, das kann ja nur ausarten.. aber genau darauf will ich ja auch hinaus, hehe. Ich bin hier übrigens noch nicht volljährig, das wird erst im Dezember der Fall sein. Jetzt ist mein Alter auch kein Geheimnis mehr. *An dieser Stelle übrigens liebe Grüße an alle, die in der selben Lebensphase sind und sich auch fragen ob sich so ein Auslandspraktikum oder Auslandssemester lohnt. Hier solls nur um Pickup gehen, aber ich bin gern bereit, auch sonst so meine nüchterne Einschätzung aus pros und contras zum Besten zu geben, just text me. Ich hab mir damals auch von ca. 1000 Leuten Erfahrungsberichte reingezogen, war auf jeden Fall die Zeit wert. Kommen wir zu meiner Geschichte, ich hab sie mal in einen Spoiler gepackt Tja, und ehe man sich versieht sind die ersten Wochen in Amerika auch schon vorbei. Da stellt sich natürlich die Frage wie es bisher so in Amerika lief? Immerhin bin ich ja schon satte 45 Tage hier, da müsste ich ja schon einen ganzen Batzen an Erfahrungsberichten vorweisen können... tja müsste ich auch, kann ich aber überhaupt nicht. Ziemliche Fehlanzeige, bisher hab ich mir im großen und ganzen hauptsächlich Klatschen abgeholt. Wobei man den amerikanischen Mädels nicht vorwerfen kann, dass sie unfreundlich wären oder knauserig mit der Herausgabe ihrer Kontaktdaten. Allerdings wurde ich im Anschluss daran oftmals in Grund und Boden geflaked. So, ordentliche Textwand für meine Verhältnisse! Wird Zeit das mal mit etwas Praxis Stuff aufzulockern. Ich werd das ganze hier, wie man das von mir altem Statsitikfreak kennt, im "Challenge Style" aufziehen. Das bedeutet, ich geb mir für meine Interaktionen mit heissen Mädchen Punkte (nach der guten alten Pickup Punkteskala), damit ich meine Entwicklung gut im Blick behalten kann. Je weiter ich bei ihnen komme, desto mehr Punkte schreib ich mir gut. Mögen die Spiele beginnen: _________________________________________________________________________________________________ Sechs typische Beispiele aus meiner bisherigen Zeit Das erste war, wie so oft an meinen ersten Tagen hier, aus dem Bus. Des waren noch Zeiten, mittlerweile musste ich aus finanziellen Gründen aufs Fahrrad umsteigen Vermiss diese vergleichsweise einfache Location. #pre1: Amanda sit Opener: [sie sitzt auf der anderen Seite und schaut gelangweilt auf die Jogger draussen] Hey... ... What is going on here? Ich hab das auf die Jogger bezogen, und sie stieg sofort in das Gespräch ein. So lob ich das mir, da war die lockere Atmosphäre sofort da. Sie war auf jeden Fall interessiert, und ich hab sie auch zum lachen gebracht, das weiß ich noch. Aber so 100% erwischt hab ich sie anscheinend nicht. Ehe ich mich versah, waren wir auch schon am Ende der Strecke und ich musste so schnell wie möglich closen. Caipi: Hey, I like you, we should stay in contact Amanda: Yeah, but I dont give away my phone number Caipi: Haha, no problem... I dont even have a phone number yet Ouch, na klasse... ich krieg also NC Blocks bevor ich überhaupt nach Nummern frage. Naja für ihren facebook Namen hats noch gereicht. Fehler: Zu wenig Vertrauen aufgebaut, womöglich auch zu wenig Attraction Drei Tage später hab ich sie dann endlich in facebook gefunden. Also, wie es mich meine Münchner Meister gelehrt haben, erstmal eine unverbindlichen Radartext herausschicken, diesmal hab ich allerdings eine Frage mit hereingeschmuggelt: havent seen you in the bus for a while :p are you running to campus now?Darauf kam keine Reaktion. Bei ähnlichen Fällen kam zwar eine Reaktion, aber ich schaffte es aus einem Bus Set nie bis zum Date. Hook + fbC 3+3= 6P Das zweite Set war auf einem Poetry Slam Event. Hier in Amerika gibt es an jeder Straßenecke Fundraiser, das ist echt gewöhnungsbedürftig... an dem Abend hat es mir auf jeden Fall einen Vorteil verschafft. Eine von den Fundraiser Hotties hatte mich nämlich ein paar Tage davor auf der Straße eingefangen.... und auf der Veranstaltung gleich erkannt und wieder angesprochen. Hier soll es aber um ihre Freundin gehen, die sich dann dazugesellte: #pre2: Azure sta. Opener: Hey Ja, mehr hats in der Situation erstmal nicht gebraucht. Ich hab mich ja schon mit ihrer Fundraiser-Freundin unterhalten, da war es ziemlich leicht Azure mit einzuflechten. Yeah, mein erstes Set mit einer Schwarzen... und das lief dazu auch noch ziemlich rund. Glücklicherweise hatte ich sie nach kurzer Zeit für mich alleine. Einen Vorteil hab ich hier echt sicher, als deutscher "Exot" ist es absolut kein Problem die Leute hier für einen zu interessieren. Allerdings ist das natürlich erst die halbe Miete, mein primäres Ziel ist ja, dass das Mädel von sich zu erzählen anfängt. In dem Fall lief das alles, NC wäre drin gewesen... hätte ich ne Nummer gehabt. So nur facebook. Über facebook machte ich dann ein Date aus, ich lud Azure mittags zum FastFood essen ein. Textopener war übrigens ein Insider, ich behauptete meine Mutter in Deutschland hätte zufällig genau das Essen gekocht von dem sie am Abend davor geschwärmt hat. Geflunktert aber gebunkert, scheiss drauf, hat funktioniert! Ich kann mich nicht mehr an viele Details erinnern, aber das Date lief gut. Im Anschluss hab ich mich gleich für den selben Abend verabredet, um den Blutmond anzuschauen. Super romantisch, haha. Allerdings fehlte es mir hier völlig an Zielstrebigkeit, ich hab zwar ordentlich Berührungen und emotionale Momente eingebaut und schön nach Lehrbuch Push&Pull gespielt. Aber es war halt mehr so: "mal sehen wo das hinführt" Mein Problem war zu dem Zeitpunkt, dass ich hier quasi keine Freunde hatte. In dem Fall wär also ein LJBF (lets just be friends) von ihr gar nicht mal so unwillkommen gewesen... und das muss sie gespürt haben. Mir war es tatsächlich scheissegal ob was läuft. Gegen Ende war leider ein bisschen die Luft raus. Bis mir auf der Heimfahrt im Bus einen Move einfiel, den ich leider seitdem nicht wieder genutzt hab. Aber den ich unbedingt weiter testen sollte. Ich brachte ihr gerade schöne deutsche Wörter wie "Sonne" und "Mond" bei, um der sinkenden Stimmung entgegenzuwirken. Caipi: Mond Azure: Mund Caipi: Haha no Mund is this [zeig auf meinen Mund] Azure: hihi, Mund Caipi: Yeah. Nase, Mund [zeig erst auf ihre Nase, dann auf ihren Mund] Azure: Nase, Mund Caipi: Mond? [halte Blickkontakt] Azure: [zeigt aus dem Fenster] Caipi: Mund? Azure: [zeigt auf ihren Mund, erwiedert Blick & Lächeln] Caipi: Nase? [schau auf ihre Nase, wieder ernst] Azure: [ernst] Nase Und so weiter... das ständige Reden über Mund und Lippen erzeugte auf jeden Fall Stimmung. Ich dachte mir: "Scheiss drauf Caipi, mach mit ihr rum sobald du kannst" Das einzige worauf ich noch wartete, ist dass wir aus dem Bus raus kamen. Draussen zog ich sie zu mir heran und wollte mich verabschieden Caipi: Bye [drückte ihr ein Kuss seitlich auf die Stirn] Azure: Ouuuh... thanks for that [drückt ihre Wange an meine Brust] Caipi: Yeah? [versuchte sie zu küssen, sie dreht sich leicht weg] Azure: Noo Caipi: Okay [liess sie los, aber schnappte ihre Hand, sie hält auch fest, wir laufen ein paar Schritte] Caipi: Take care that I dont pull you with me Azure: Haha no I go home now Azure: Text me when you arrive, good luck! Caipi: Yeah, maybe a crocodile bites me [ironisch] Azure: Haha, see you! Fehler: Zu wenig Absicht klargestellt, zuviel herumgeeiert Zu spät eskaliert, das hätte alles schon früher passieren können Zu wenig Attraction aufgebaut KissClose in letzter Sekunde ungünstig eingeleitet, hätte ihr in die Augen schauen sollen anstatt "cold" zu küssen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, da wär noch was zu holen. Allerdings war sie beim nächsten Treffen deutlich distanzierter... na gut, dann halt Friendzone, besser ein heisses Girl im Freundeskreis als das Ding hier völlig in die Luft zu jagen. Ironischerweise kühlte unser Verhältnis aber kurz danach komplett ab. Eventuell weil ich sie betrunken um ein Uhr nachts anrief und sie auf ne Houseparty einlud, das war auf jeden Fall der Anlass Ich glaub aber eher, weil sie mir das ganze unausgesprochene Freundschaftsding nicht mehr abnahm. Vielleicht hätt ich das einfach mal aussprechen sollen, naja... wie auch immer, die ist auf jeden Fall eiskalt mittlerweile. Fehler: Niemals betrunken nachts neue Bekanntschaften anrufen Hook + fbC + D2 3+3+10 = 16 P Eine meiner wenigen Gelegenheiten zum Nightgame war eine Houseparty mit ca. 30 Leuten in der Innenstadt. Die, von der aus ich auch Azure angerufen hab. Mehr oder weniger die ersten beiden Girls die eintrudelten, verfingen sich gleich bei mir und meinem Kumpel. Sie stolzierten gerade an mir vorbei, da berührte ich sie nach PU Lehrbuch kurz an der Schulter und brachte sie damit zum Stehen. #pre3 Partybitch I sta. Opener: Hey, how are you? Whats your name? Klar, mit so einem Opener haut man keine von den Socken, das macht zu ungefähr jeder hier. Egal, wie wir ja wissen kommt es viel mehr auf das an, was danach kommt. Und da hab ich diesmal nicht gespart. Mein Gesprächsstil: Einfach drauf los, high energy bis zum Akkuversagen. Und siehe da, es war genau das richtige Rezept für die beiden... waren aber auch schon etwas angetrunken. Nach ca. 15 min verloren wir uns eine Weile aus den Augen, trafen uns später aber vor der Toilette wieder. Sie wollte gerade rein, aber anscheinend musste sie so dringend, dass sie unbedingt schon vor der Tür shittesten musste. HB: Hold my smartphone please [schaute mich an] Caipi: Ouuuuh... you trust me? sure? [schnappte mir möglichst diebisch das Smartphone aus ihrer Hand] HB: Haha yes Caipi: I sell it for 20 bucks HB: [spielerisch entsetzt] You dont dare! Später, ich unterhalt mich mittlerweile vor der Toilette mit einem Typ, platzt sie wieder ins Gespräch. Ich halt sie dabei an der Hüfte, sie lässt es locker zu. Nach einer Weile fällt ihr ein, dass ich noch ihr Smartphone hab. HB: Caipi, give me my smartphone Caipi: go for it [hielt es ihr unter die Nase, sie versucht zuzugreifen, ich zieh es weg, hinter mich] HB: eyyyy [es entsteht eine Rangelei, bei der wir beide ziemlich körperlich werden] Ich glaub den Shittest hab ich gar nicht schlecht gemeistert. Ich hab zwar gemacht, was sie mir "befohlen" hat, aber das ganze schön in einen spielerischen Frame gesetzt. Etwas später fing sie an Selfies zu machen, was für mich natürlich eine fette Einladung zum eskalieren darstellte. Ich drängte mich mit auf die Fotos und fing an selber welche mit ihrer Kamera zu machen. Kaum waren wir durch den ganzen Blödsinn ein paar Schritte von der Gruppe entfernt, musste ich nurnoch zuküssen. Allerdings zerrte ihre Freundin sie dann nach Hause, bevor ich so richtig rumknutschen konnte. Hoffe die Fotos sind ihr eine schöne Erinnerung... Hook+KC 3+10 = 13P Ein Wochenende später hatte ich, Gott sei Dank, noch eine Gelegenheit mein geliebtes Nightgame zu fahren. Ich muss mich, was das angeht, wirklich auf jede noch so kleine Möglichkeit stürzen... viel Spielraum hab ich als Minderjähriger da nämlich nicht. Auf dieser Studenten Verbindungsparty hatte ich etwas social proof durch ein befreundetes Pärchen, mit denen ich davor abgehangen bin. Die beiden sind echt top, ich liebe sie. Auf jeden Fall meine No 1 Lieblingsamerikaner! Die beiden waren gerade am herumknutschen, da lief mir eine hübsche Blondine unter die Flinte, ich nenn sie mal Partybitch II #pre4: Partybitch III sit Opener: Hey, come here! So dominant kennt man mich eigentlich nicht, aber diesmal reizte ich es mal komplett aus. Und es funktionierte echt gut, sie kam gleich mit mir und wir spielten zusammen Beerpong. Wers nicht kennt, das ist so ein dämliches Spiel wo man mit Tischtennisbällen auf Bierkrüge wirft... naja irgendwie machts auch Spaß Allerdings wurde sie irgendwann von einem ihrer Orbiter beiseitegezogen, der unbedingt mit ihr herumkuscheln musste (was aber ziemlich gay aussah). Gott sei Dank stand noch ihre attraktive Freundin in der zweiten Reihe, dann eben die. Ich fing an mit ihr zu spielen... und beging den entscheidenten Fehler. Als nämlich Partybitch II von ihrem Orbiter genug hatte, und wieder zurückkam, war sie gar nicht begeistert, dass auf einmal ihre Freundin ihren Platz eingenommen hatte. Gerade war die weibliche Seite mit werfen dran, ich hatte den Ball in der Hand. Beide streckten (vermutlich ohne böse Absicht) gleichzeitig die Hand nach dem Ball aus... tja, was nun. Ich glaub meine Lösung war die schlechteste. Ich gab der Freundin den Ball und sagte zu Partybitch II "Its her turn" Ouuch, das kam gar nicht gut an. Sie drehte sich instant um und stapfte davon. Zu allem Überfluss tat ich auch noch so, als hätt ichs nicht bemerkt. Tja, ab da konnte ich machen was ich wollte. Ohne es wirklich realisiert zu haben, hatte ich das Set schon verloren. Die Freundin gab mir zwar am Ende ihren Facebook Namen... aber irgendwer hat ihr anscheinend ausgeredet meine Anfrage dann auch anzunehmen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da hinter meinem Rücken gelästert wurde... naja scheiss drauf Fehler: Auf Partys nie zu krass abweisend sein, immer locker bleiben... coolness wird belohnt. Hook 3 P Ich war noch nie ein guter Streeter. Auch nach zwei Jahren PU kostet es mich noch immer massiv Überwindung tagsüber "einfach so" Mädels anzusprechen, die eigentlich unterwegs sind. Im Laufe der Zeit hab ich mir ein ganzes Arsenal an situativen und indirekten Openern zugelegt, nur um diesem Druck zu entgehen. Ist das die beste Art damit umzugehen? Sicherlich nicht. Springt trotzdem dann und wann mal was raus? Das schon. So wie im folgenden Set, auf dem Unicampus. #pre 5: Nicole [sitzt vor der Bücherei und raucht] sit. Opener: Hey... is smoking allowed here? Natürlich hab ich das nicht trocken gefragt, sondern mit einem spielerisch ermahnenden Tonfall, weil sie direkt vor einem "Rauchen verboten" Schild saß. Sie kapierte zum Glück gleich, dass ich sie nicht ernsthaft ermahnen wollte. Wie so oft spielte ich meine Story vom frisch eingetroffenen deutschen Abenteurer ab, der unbedingt Leute kennenlernen will. Diesmal dürfte allerdings meine Flirtabsicht deutlicher durchgeschimmert sein. Irgendwann schlug ich vor wir sollten zusammen mal "das Spiel mit dem Stock da" spielen. Ich meinte eigentlich Pool, aber sie nahm es gleich doppeldeutig auf und lachte sich scheckig. Na gut, die war on... also los, in die vollen Caipi: We should play that game one day, I played it yesterday for the first time. And I really enjoyed, it was super fun. I love the sound of the bowls, when they are hitting each other. Nicole: Okay Caipi: How can I contact you? Nicole: You can give me your phone number [da hatte ich natürlich kein Bock drauf] Caipi: I dont have one yet, do you have facebook? Ja hatte sie... na dann mal adden. Leider stellte sich heraus, dass sie in einer Beziehung war. Auf meine Nachricht am selben Abend reagierte sie erst gestern, eine Woche später. Wird wohl nix, kann man nichts ändern. 3+3 = 6P Am nächsten Tag stellte ich mich in der Mittagspause beim IT Schalter der Uni an, damit die Leute mir da endlich helfen meine heiss benötigte Handynummer freizuschalten (das ist hier drüben gar nicht so einfach) Irgendwann stellte sich hinter mir eine brandheisse rothaarige an, ich zögerte ausnahmsweise keine Sekunde. Da sieht man mal was einem etwas Routine hilft #pre6: Hannah sit. Opener: Na, what's your IT problem? Den Opener hab ich ihr natürlich mit einem fetten Grinsen serviert, dass sie ihn nicht zu ernst nimmt. Und genau das war auch der Eisbrecher, sie fing sofort an ein Gespräch zu führen. Worüber? Leider keine Ahnung mehr, aber ich hab es als ziemlich ausgeglichen und spannend in Erinnerung. Wie auch immer, irgendwann wurde ich zum Helpdesk gepfiffen. Da sie nach mir zu einem anderen Schalter ging, verlor ich sie erstmal aus den Augen. Dumm gelaufen, naja Pech gehabt... wäre wohl die Standard AFC Reaktion. Aber diesmal nicht mit mir. Ich wartete allen ernstes draussen in der Eingangshalle nochmal zehn Minuten ab, ob sie mir zufällig nochmal ins Visier läuft. Und tatsächlich: Caipi: Hey... [sie schaut sich um, und sieht mich auf den zweiten Blick] Caipi: They solved your problem? Hannah: blabla Caipi: Have a seat here. [Zeigte auf den Platz auf dem Sofa neben mir] Eins muss man mir lassen, dominant genug tret ich zur Zeit schon auf Allerdings setzt man sich damit nicht gerade einen leicht zu haltenden Frame auf. However, sie biss an. Mein erster echter Numberclose hier! Texting steht an. An dem Set hab ich ausnahmsweise mal nichts auszusetzen, gut gemacht! Hook+NC 3+5 = 8 P Bisher war ich vor allem darauf aus mit einen Freundeskreis aufzubauen. Unter anderem, damit ich überhaupt erfahr, wie man hier so als Minderjähriger überhaupt seinen Spaß haben kann... in Bars und Clubs kommen so Leute wie ich nämlich unter Garantie nicht rein. Ich glaub, dass ich aufs Nightlife größtenteils verzichten muss stellt den größten Tritt in meinen Arsch dar. Zusätzlich haut mich noch die englische Sprache sowie meine Wohnung im absolut totesten Vorstadtwinkel der Region im wahrsten Sinne des Wortes kilometerweise aus der Comfortzone. Ich sag euch eins, wenn ich hier was flachleg, schaff ich es überall! Allerdings wird das kein Selbstläufer, soviel steht fest! Eher harte Arbeit... Mein erster Vorsatz ist, dass ich nächste Woche mindestens 25 "Punkte" sammel. Mal sehen, wie ich das anstell... wahrscheinlich muss ich endlich mal meiner Angst vorm Streeten ins Auge sehen. Ich werde berichten, wenn auch nicht ganz so ausführlich wie heute, Caipi
  21. Moin zusammen, weil ich mir in der Vergangenheit leider aus unterschiedlichen Gründen nie längere Auslandsaufenthalte genehmigen konnte spiele ich immer mal wieder mit dem Gedanken mich einfach im Ausland (Neuseeland, Australien) auf einen Job zu bewerben und mit einer unverbindlichen Zusage dann ein Arbeitsvisum zu beantragen. Also ein richtiges Visum und kein Work ans travel Visum. Meines Wissens nach ist das durchaus möglich. Mich würde jetzt tatsächlich mal interessieren ob es hier den einen oder anderen gibt der solch ein Vorhaben bereits in die Tat umgesetzt hat. Erfahrungsberichte wären mich echt willkommen. Grüße The Beard
  22. Ich stehe seit längerer Zeit vor einer Entscheidung die mir etwas Kopfzerbrechen bereitet. Es geht um folgendes: Ich bin aktuell Informatik Masterstudent an einer guten staatlichen Hochschule. Es gibt die Möglichkeit ein sog. Doppelstudium abzuschließen. Man begibt sich für 1 Semester ins Ausland, absolviert dort 30 ECTS und schreibt danach in Abstimmung mit der Universität im Ausland und der Heimathochschule eine Masterarbeit. Falls alls gut läuft bekommt man zwei MSc. Titel verliehen (1x MSc Informatik an der Heimathochschule & 1x MSc BwL an der Universität im Ausland). Ich möchte gerne an eine staatl. Universität in England (der Studiengangsleiter nimmt mich zu 100% auf). Folgende Nachteile ergeben sich: - Studiengebühren von insgesamt ca. 3.500 EUR an der ausländischen staatl. Universität - Es ist keine Top Universität, eher Mittelmaß - Ich muss anstatt der geplanten 3 Semester ein Semester länger studieren (Verdienstausfall von ca. 1/2 Jahren nach dem Master) - Insgesamt ist es gerade finanziell für mich extremst fordernd in dieser Zeit (nach kurzer Internetrecherche kann ich wohl mit ca 4 x 700 EUR Miete für ein WG-Zimmer rechnen + Studiengebühren + Lebenshaltungskosten + Verdienstausfall da kein Werkstudent mehr). Laut Bafögamt kann es aber sein, dass die Studiengebühren übernommen / zum Teil übernommen werden (Bekomme aktuell kein Bafög, da ich durch meinen Werkstudentenjob zu viel verdiene). Ich wohne aktuell wieder zu Hause, da es meiner Stadt mit den Wohnungen echt schwierig ist und meine Eltern mir nur bedingt helfen können. - Schwierig eine Masterarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, da laut Erfahrungen von anderen Studenten sich die Universität eher dagegen wehrt - Hohe Arbeitsbelastung - Unklar ob es sich wirklich beruflich rentiert Vorteile: - 2x MSc Titel (unklar ob wirklich von Nutzen) - Horizonterweiterung (ich habe bereits ein Auslandssemester im Bachelor absolviert und es war wohl mitunter die schönste und lehrreichste Zeit meines Lebens) - Evtl. nochmal etwas Input, was ich wirklich beruflich machen will. Aktuell habe ich eine Werkstudentenstelle in der ich sehr gute verdiene, leider wird voraussichtlich die Stelle im Sommer nach Indien ausgelagert, da zu teuer... D.h. ich muss mir höchstwahrscheinlich ohnehin etwas Neues suchen. Aktuell tendiere ich fast dazu, einfach nach dem Master in einer IT-Beratung anzufangen (habe aber diesbezüglich noch keine berufliche Erfahrungen), da es wohl am besten zu meiner Persönlichkeit passen wird. Kaum relevant: - Verbesserung Englisch (da durch ausländische Freundin mittlerweile auf hohem Niveau) Ich bin aktuell wirklich hin und hergerissen und benötige etwas Input von Außen . Vielleicht sind ja hier HR Leute unterwegs oder welche, die bereits ein Doppelstudium absolviert haben 🙂 Vielen Dank!
  23. Rabenzahn

    Bukarest September 2018

    Hallo zusammen, ich werde im September 2018 in Rumänien sein. Am 27./28./29. September speziell in Bukarest. Ich war bereits 1 Mal dort (2017) und möchte meinen diesjährigen Aufenthalt unter anderem dazu nutzen, meine AA zu reduzieren. Da (wie ich festgestellt habe) die Masse an maßlos attraktiven Frauen dort unvorstellbar hoch war, kann ich mir hierfür keinen besseren Ort für mein Vorhaben vorstellen. Ich würde mich freuen, wenn mich einer oder mehrere von Euch begleiten wollen. Quasi ein „Auslandsworkshop“ auf eigene Faust. Zur Info: Ich bin 40 Jahre alt, Architekt. Bisher kam ich sowohl mit Älteren als auch Jüngeren im Thema Streetgame/PU gut aus. Gerne können wir vorher eine Runde skypen um zu sehen, ob wir 3 Tage miteinander klar kommen. Schreibt mir bei Interesse gerne eine PN
  24. Hi, ich habe vor knapp 4 Wochen mein Auslandssemester begonnen, dort lebe ich in einer 12er wg. Nach der ersten Woche gab es ersten Kontakt mit ihr, weil ich ihre Hilfe brauchte. Seitdem, also knapp 3 Wochen, gibt es immer intensiveren Kontakt, teils über WhatsApp teils in der Küche beim kochen etc. Gestern waren wir zu 3 in eine Bar, haben dort nebeneinander gesessen und nach 2 cocktails hat sie mich immer wieder unauffällig berührt, beim Lachen zu mir gelehnt, oder sogar den Kopf kurz auf der Schulter abgelegt. Nichts allzu heftiges aber auch nicht abgeneigt würde ich sagen. Jetzt befürchte ich, dass wenn ich nicht langsam konkret werde die Attraction verliere, aber dafür im Gegensatz dazu Gefahr laufe sie direct zu approachen und dann sich ein halbes Jahr lang jeden Tag über den Weg zu laufen. Habt ihr da evtl. bereits Erfahrungen gemacht, oder gilt wie ich vermute ganz klar die Regel a la "Fingerweg von Wohngefährten"? Zudem ist es auch nicht wirklich meine Art Mädels direkt zu approachen. Weshalb ich mit so Kommentaren wie "Finde deine Eier und auf gehts" nicht wirklich was anfangen kann... Grüße! Danke an alle die sich die Zeit nehmen zu helfen 🙂
  25. GHALTANA

    Zwei Monate China

    Guten Morgen Community, nach meinem Abitur werde ich nun voraussichtlich zwei Monate in China arbeiten. Da dies mein erster Aufenthalt in Asien sein wird und somit auch mein erster in China, wollt ich hier im Forum nachfragen, ob es Dinge gibt, die ich dort beachten muss. Vor allem während meiner Freizeitgestaltung. Den Tag über werde ich wohl arbeiten müssen, aber Abends und Nachts habe ich trotzdem jede Menge Zeit. Und außerdem habe ich die Möglichkeit, verlängerte Wochenenden in den chinesischen Großstätten Peking oder Shanghai zu verbringen, da ich unter der Woche einiges an Überzeit ansammeln werde. Nun also zu meinen Fragen: 1. Wie sieht es in "kleineren" chinesischen Städten mit dem Nachtleben aus? Gibt es dort etwas vergleichbares zu Nordamerika/ Europa? Oder ist da tote Hose? 2. Sind Chinesen eher abweisend gegenüber Ausländern oder gibt es dort Möglichkeiten, neue Bekanntschaften zu machen? Zudem würde mich interessieren, ob man sich dort gegenüber fremden änderst zu verhalten hat als in Europa. 3. Kennt ihr irgendwelche guten Clubs oder Bars in Shanghai, Peking, Hong Kong und Shenzen. Nach meinem Arbeitsaufenthalt werde ich auf jeden Fall noch das Land erkunden. Vielen Dank im Voraus für eure Tipps Mit freundlichem Gruß GHALTANA