Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'abenteuer'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, ich will mich erstmal vorstellen: Wer bin ich? Ich bin Samuel, 21 Jahre alt & komme aus einem kleinen Dorf im Schwarzwald. Meine Kindheit war nicht sonderlich spektakulär. Mit 14 Jahren fingen "Freunde" an mich aufgrund der Herkunft meiner Eltern (Polen) & meines Gewichts runter zu machen. Der wohl wichtigste Punkt in meinem Leben war als ich mit 16 Jahren entschied abzunehmen, weil ich total unglücklich mit meinem Körper war und es allen beweisen wollte. Ich dachte damals auch, dass sich dadurch meine Probleme mit Frauen in Luft auflösen - FEHLANZEIGE! Tatsächlich schaffte ich es mein Gewicht um 15 kg zu reduzieren und war nach gut einem halben Jahr der "breiteste" und dünnste Typ in meiner Klasse bzw. Stufe. Gebracht hat es mir wenig, die Leute waren zwar beeindruckt aber mein schlechtes Datingleben hat es nicht verbessert. Daraufhin bin ich zum ersten Mal mit der "Pick Up Community" in Kontakt gekommen, weil mir klar wurde das ein guter Körper nicht meine Ängste & Probleme mit Frauen lösen wird. Mit 18 war ich jedes Wochenende in Clubs unterwegs und übte fleißig meine Verführerskills. Ich wurde sehr gut darin Frauen zu küssen & mit ihnen zu tanzen - mehr nicht! Zwei Jahre später hatte ich mit mittlerweile 21 Jahren mickrige 3 Lays & war tot unglücklich. Ich hatte einen guten Körper, hatte mein Abitur erfolgreich bestanden & war sogar selbstständig aber etwas fehlte mir. Der Kontakt zu FRAUEN! Tatsächlich hatte ich es schon aufgegeben & mich mit meinem kläglichem Leben abgegeben als ich durch einen Freund auf die Idee gebracht wurde ins Ausland zu gehen um dort zu arbeiten. Meine ZIELE sind: - Unabhängigkeit von meiner Familie - Neue Frauen kennenlernen & Abenteuer erleben Mein Leben ist seitdem ein Traum. 7 Lays in 6 Monaten ist mein persönlicher Rekord! Damit habe ich in 6 Monaten doppelt so viele Frauen gehabt wie in Deutschland in 3 Jahren. Darunter waren 2 Amerikanerinnen, 1 Türkin, 1 Brasilianerin, 1 Italienerin, 1 Spanierin & 1 Französin. Viele davon sind Touristen die ich kurz kennenlerne, treffe und Sex mit ihnen habe. Ich bin nur im Daygame & Nightgame aktiv, OG habe ich noch nicht ernsthaft ausprobiert wird aber im Laufe der nächsten Wochen/Monate dazukommen. Inspiriert von @walga werde ich auch eine Exceltabelle anlegen um meine Erfolge zu tracken. Frauen nehmen mich seit meinem Umzug ganz anders wahr. Die meisten der Mädels mit denen ich Sex habe bewegen sich im Alter zwischen 25-35 Jahren - Also ein schon sehr großer Altersunterschied. Liegt auch daran das ich auf eigenen Beinen stehe, meine eigene Wohnung habe & meine Freunde auch alle über 25 Jahre alt sind. Im Ausland lernt man so viele Dinge die im Umgang mit Frauen unersetzlich sind. Sei es Dinge selbst anzupacken, offen auf neue Menschen zuzugehen, neue Freunde finden und vieles mehr. In Zukunft werden hier regelmäßige Layreports folgen auf dem Weg zu 111 Lays. Das ganze will ich bis 24 Jahre alt bin geschafft haben. Mein Ziel ist ganz einfach: Der beste werden & anderen Menschen auch weiterhelfen. Gerade jungen Verführern zeigen was man alles erreichen kann. Es geht darum alte Glaubenssätze zu sprengen. Wer hätte gedacht vor einem halben Jahr gedacht das ich mich mit 35 jährigen Frauen treffe & verführe? Ich selbst bis gestern nicht 😉 Das ganze wird ein Art Tagebuch wo ich regelmäßig Updates gebe um mich auch an die guten Zeiten erinnern zu können. Ich freue mich auf Feedback...! Cheers aus Lissabon 😉 (Die wohl geilste Stadt in Europa 😄)
  2. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 29 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Abenteuer, F+, FB 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: beide Single 5. Dauer der Affäre: 4 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: beim Treffen alle 2-3 Tage, Qualität: gut - sehr gut Ende Februar, Anfang März matchten sie und ich uns über okc und tauschten nach kurzem hin und her die Nummern aus und das ganze ging über WhatsApp weiter. Die Chemie schien zu stimmen und der Smalltalk wurde recht schnell deeper und wir redeten (auch) über Dinge aus Kindheit, Schicksale, (Ex-)Beziehungen. Gleichzeitig nahm die Anziehung zu und wir neckten und flirteten heftig (dirty Talk abends/nachts). Ein Treffen wurde zeitig angesprochen, sie fuhr aber erstmal in den geplanten Urlaub, sodass wir es verschieben mussten. Das Schreiben ließ auch in dieser Zeit nicht nach. Es wurde tiefer, intimer und schöner, blieb aber doch immer witzig und locker. Im Grunde waren wir auf dem Stand, dass wir auf jeden Fall in der Kiste landen würden beim ersten Treffen. Und so kam es dann auch. Wir trafen uns Mitte März im Park bei Wegbier und klönten, redeten da weiter, wo wir in den Chats aufgehört hatten. Ein wenig gehemmt war die Stimmung wegen der Aufregung doch aber sie verflog recht schnell und alles war cool. Wir gingen zu ihr und tranken dort weiter. Wir kamen uns näher, es kam zum Kuss und wir landeten dann auch im Bett. Die folgenden Tage waren super. Wir entwickelten eine Dynamik aus Schreiben, alle 2-3 Tage treffen, kochen, spazieren gehen, Abende zu zweit genießen. Es war wegen der Corona-Quarantäne zwar recht monoton aber dennoch schön. Wir liefen Hand in Hand draußen rum, sie umarmte mich spontan in manchen Situationen, gab mir das Gefühl, sich geborgen zu fühlen, die Zeit zu genießen. Es gab dann keinen richtigen Knick aber ich merkte, dass die Dynamik sich veränderte. Das Schreiben wurde weniger, beschränkte sich auf den obligatorischen Teil, das Necken/Flirten/Witzeln verschwand weitestgehend. Ich fragte nach, warum sie so "distanziert" sei und dann ging es los. Sie habe derzeit nicht das Gefühl, wir sprächen die selbe Sprache, sie hätte in den letzten Wochen viel nachgedacht und habe gemerkt, dass es nicht so richtig gefunkt habe, sie fühle sich erdrückt von so viel Aufmerksamkeit meinerseits, ich komme ihr vor, als wäre ich sie wenn sie verliebt sei, sie merke, dass wir von ihrer Seite aus nicht zusammenpassen. Sie sei Welten davon entfernt, sich neu zu verlieben. Ich sei einfühlsam, lieb, wertschätzend aber das sei ihr alles zu viel. Sie möchte mich nicht verletzen und wurde deswegen zum Eisblock. Irgendwas hindere sie in letzter Zeit, die Zeit mit mir richtig zu genießen weil sie ständig Angst habe, mich zu verletzen. Das kam auf der einen Seite total überraschend für mich aber irgendwie auch nicht, weil ich merkte, dass da irgendwas im Argen liegt. Ich erläuterte ihr meine Sicht auf die Dinge und dass sie da wohl einiges falsch deuten würde. Diese ganze Dynamik rührt nicht daher, dass ich verliebt sei sondern einfach die Zeit mit ihr genieße, so wie sie ist. Locker, unverbindlich, cool. Klar schickt man sich dann auch mal Gute-Nacht-Wünsche usw. aber nicht aus Gründen der Verliebtheit. Ich versteh nun ihr Problem nicht so richtig. Sie möchte auf der einen Seite die Zeit mit mir genießen, sich in nichts reinsteigern und gucken, was kommt. Genau so ist meine Herangehensweise auch. Auf der anderen Seite könne sie aber mit "dem Sex und so" nicht weitermachen, weil es sich nicht richtig anfühle. Ich solle ihr ein paar Tage Zeit geben. Sie müsse sich sammeln und hinterfragen was los ist und warum sie die Zeit nicht genießen könne. Ich sei ein wundervoller Mensch, wir verstehen uns super, sie verbringe supergerne Zeit mit mir, ist froh über das Vertrauen, das wir zueinander aufgebaut haben. Sie habe Angst mich zu verlieren. Das diffuse Verhalten bereitet mir etwas Zähneknirschen. Was will sie denn? Will sie mich in der Friendzone haben? Traut sie sich nur nicht zu sagen, dass wir es lieber ganz lassen sollten? Ich hab ihr meinen Standpunkt nochmal verdeutlicht und gesagt sie solle sich die Zeit nehmen und mich dann erstmal in die KS verabschiedet. Seit etwas über 1 Woche ist nach den Worten "Ja - ich melde mich 😘" Funkstille. Was ist das los? Zu zeitig eskaliert? Ist ihr das wirklich alles auf irgend ne Art "zu viel" (neue Arbeitsstelle seit Mitte April, Corona)? Was soll das mit dem Hinterfragen? Da runzelt sich die Stirn bei mir am meisten.
  3. So Leute, Ich bin mittlerweile 28 Jahre alt, seit ca. 2 Monaten wieder Single und habe mir vorgenommen, nächstes Jahr für ein paar Wochen oder eher Monate alleine zu verreisen. Ich war schon an einigen Orten auf der Welt: USA, Mexico, Kanada, Malediven, Thailand, diverse Orte in Europa - an den meisten Destinationen jedoch mit meiner Ex-Freundin und nie alleine. Mich hat (auch durch meine Ex) so ziemlich das Reise- und Abenteuerfieber gepackt und nun habe ich mir gedacht "Wenn nicht jetzt, wann verdammt nochmal dann?!" Da ich noch nie alleine verreist bin, schwingt da eine gewisse Angst oder besser gesagt Sorge mit, aber naja, raus aus der Komfortzone oder? Eckdaten: - Reisezeit: bis zu 2 evt. auch 3 Monate - Reiseart: vor allem Back-Pack gedacht - Budget: zirka 20'000 Euro, kann das aber auch noch etwas nach oben oder unten anpassen - Kontinente/Land/Länder: bin ich noch unschlüssig, kann gerne englischsprachig sein, mit Schule verbunden oder einfach nur Freizeit, reisen, entdecken. Ich mag Asien, Amerika, aber auch Südamerika würde mich sehr interessieren. Bin aber auch für andere, auch exotische Tipps, völlig offen. - Übernachtungen: Bin mir da eigentlich für fast nichts zu schade, im Dreck übernachten will ich aber nicht :D Ich erstelle diesen Thread, um mir von euch Inspiration, Tipps und alles andere Mögliche zu holen, um meine Planung voranzutreiben und meinen Traum wahr zu machen. Gerne würde ich auch Geschichten, Tipps etc. von Usern hören, die bereits die alleinige Reise ins Ungewisse erlebt haben J Wenn dann alles schlussendlich steht, würde ich euch dann natürlich liebend gerne mit einem Blog bezüglich meiner Abenteuer auf dem Laufenden halten. So, haut in die Tasten. Fragt mich, wenn etwas unklar ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn hier einiges zusammen kommt. Fernweh-Grüsse -Hector-
  4. Jo Leute was geht, mir ist danach nach mal ne kleine Story zu erzählen die mir vor 3 Semestern passiert ist. Also: Vor 3 Semestern hatte ich an der Uni ne Gruppenarbeit mit 2 weibern. Die eine davon hatte sich schon bevor wir uns kannten schon ziemlich in mich verguckt. Obwohl sie einen Freund hatte. So einen 190cm großen Fettsack. Kräftiger als ich, aber optisch meilenweit nicht meine Liga. Jedes Mal als sie mich sah hat sie mit dem schmachten angefangen und praktisch gesabbert. Ohne Spaß. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. War halt immer so ein verträumter verliebter Blick. Auf jeden Fall verlief die Gruppenarbeit katastrophal. Ich hatte mich mit der anderen von den beiden übertrieben in die Haare bekommen, weil sie meinte ich würde mich nicht an der Gruppenarbeit beteiligen. Das ging so weit dass die beiden mich am Ende beim Prof. Verpetzt hatten. Die eine die geil auf mich war hatte da auch teilweise gegen mich gesprochen, meinte ich würde die beiden herunkommandieren, wtf? Auf jeden Fall könnte ich den Prof. Überzeugen dass ich doch Mitarbeite und die Gruppenarbeit ging weiter. Kam über die Wochen der einen dabei natürlich zwangsläufig immer näher. Die Alte dachte wohl dass wir ein Paar werden nach der Gruppenarbeit oder keine Ahnung wie die sich das vorgestellt hat. Auf jeden Fall hab ich das ganze abgewürgt als die Gruppenarbeit vorbei war. Hab ihr am letzten Tag nur kühl zugewinkt und das wars. Von ihr kam dann auch nichts mehr als die gecheckt hat dass ich nicht interessiert bin. Ich war halt auch ziemlich angepisst wegen den ganzen Sachen die passiert sind. Also meine Frage: was sagt ihr dazu? Hab ich falsch reagiert und hätte der Puppe ne Chance geben sollen? Also was versuchen sollen? Und nicht beleidigt reagieren sollen? Fand das auch unloyal von ihr dass sie da beim Prof. Ihre Freundin unterstützt hat, mir gegenüber. Wenn sie meinen Schwanz wollte hätte sie mehr investieren müssen. Desweiteren hatte sie ja einen Freund. Voll die hure hab ich mir gedacht. Wie hat die sich das denn vorgestellt? Wollte die mich als Lover haben oder wie? Den Freund verlassen und sich ne bessere Option suchen oder wie? Ganz komisch auf jeden Fall. mfg
  5. Was sind die schönsten Urlaube, die ihr je gehabt hattet. Was hatte bei Euch einen bleibenden Eindruck hinterlassen und warum?
  6. Guten Abend zusammen! Erst einmal hoffe ich, das richtige Forum erwischt zu haben. Nun zu meiner Geschichte: Ende November habe ich meine dreijährige Beziehung beendet, in der ich bezüglich meiner Persönlichkeit tolle Fortschritte verzeichnen konnte. Eine Woche später begann ich ein Abenteuer mit einer Kommilitonin, die Mitte Oktober ihre einjährige Beziehung beendet hatte. Wir kennen uns seit Anfang Oktober, haben uns täglich am Campus gesehen und Zeit miteinander verbracht. Warum hat unser Verhältnis das Wort Abenteuer verdient? Bevor sie Anfang Dezember nach einem Weihnachtsmarkt Besuch das erste Mal bei mir übernachtet hat, hatten wir ein offenes Gespräch, in dem wir gegenseitig tiefen Rapport schaffen konnten. Ich hab ihr von meiner Herangehensweise erzählt, wie ich normalerweise Verhältnisse dieser Art führe. Offen, ehrlich und mit viel Kommunikation. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, vorher mit der Frau abzuklären, dass wir auch etwas mit anderen haben (können). Um sowohl bei mir als auch bei ihr Kopffick zu vermeiden, wollten wir uns ehrlich davon erzählen. Hab in dieser Richtung sowieso noch an ein paar Sticking Points zu arbeiten, deswegen dachte ich mir "Rein ins Abenteuer!". Wir waren viel zusammen feiern (in der Gruppe) und hatten weltklasse Abende. Highlight von ihrer als auch meiner Seite war ein Donnerstag, als wir morgens um 8 Uhr erst nach Hause gekommen sind. Unser gegenseitiger Rapport hat an diesem Abend ein neues Level erreicht. Spätestens nach diesem Abend war aus einem Verhältnis ein aufregendes Abenteuer geworden. Am darauffolgenden Mittwoch wollte sie sich bei mir zuhause mit mir treffen, um es sich bei Film, Bier und ein paar 'guten Büchern' auf der Couch gemütlich zu machen. Das ganze hatten wir am Wochenende vereinbart. An besagtem Mittwoch hat sie mich angerufen und um ein Gespräch gebeten. Die Kurzfassung des Gesprächs: unser Verhältnis entwickelt sich in eine andere Richtung als geplant (nicht negativ gemeint). Sie verbringt total gerne Zeit mit mir, will alles weitere allerdings nicht auf ihrer Basis anfangen. Sie wolle bis nach der Klausurphase unser Abenteuer erst einmal ruhiger angehen lassen, um mal keinen Typen im Hinterkopf zu haben. Vor fünf, sechs Jahren wäre ich wahrscheinlich mit dem Kopffick schlechthin aus diesem Gespräch herausgegangen und hätte die Welt nicht mehr verstanden. Das ganze Gespräch haben wir in tiefem Rapport geführt. Es fiel mir ziemlich leicht, Verständnis für die Situation aufzubringen. Bestimmt und mit einem Augenzwinkern schob ich hinterher, dass sie erst einmal Zeit bis Januar bekommt und ich dann für nichts garantieren kann. Darüber hinaus hab ich mir angewöhnt, nicht alles zu ernst zu nehmen. Wir haben bereits den einen oder anderen Witz über das Gespräch gemacht und nehmen es mit Humor. Ich ziehe sie damit auf, dass sie bis zum Ende der Klausurphase ja die Finger von mir lassen soll. Jetzt über die Weihnachtstage waren wir beide in der Heimat und hatten täglich Kontakt. Heute waren wir beide wieder back in town und haben uns spontan auf einen Kaffee getroffen. Sie hat mich nach Hause gefahren und ist noch kurz mit reingekommen. Ende des Liedes ist ein KC in der Wohnungstür. Sorry erst einmal für die verdammt lange Vorgeschichte. In der Hoffnung bei der Reflexion irgendwas übersehen zu haben, wollte ich die Story noch einmal niederschreiben (original schreibt sie mir in diesem Moment 😀). Nun zum Punkt: jetzt über die Weihnachtstage ist aus mir unerklärlichen Gründen ein Kopffick aufgetaucht. Täglich habe ich sofort angefangen zu reflektieren, wo er herkommt. Nur leider fehlt mir noch der entscheidende Schritt. Wie sieht mein Kopffick aus bzw. wie fühlt er sich an? Ein komisches Gefühl in der Magengegend. Ich ertappe mich dabei, wie ich mein Handy nehme, um zu gucken, ob sie geantwortet hat (wie alt bin ich? 16?). Ein paar andere Dinge waren auch noch dabei. Die konnte ich jedoch bereits erfolgreich reflektieren und beheben. Der absolute Durchbruch ist mir allerdings noch nicht gelungen. Wo würdet ihr versuchen anzusetzen? Ich bekomme einfach nicht ergründet, wo dieses komische Gefühl bzw. das Bedürfnis nach Kontakt herkommt. Ich danke jedem von euch für seine/ihre Hilfe! Beste Grüße, Ace Club
  7. Die Abenteuer Routine Nachdem mich nun schon sehr viele User auf die Abenteuer Routine angesprochen haben, entschließe ich mich hiermit dazu, sie zu veröffentlichen. Sie ist vor allem dazu geeignet, ein HB nach einem lustigen Abend in der Disco, am nächsten Morgen anzuschreiben. Ich verwende (fast) immer genau diese Routine. Es läuft immer gleich ab, die Fragen der Mädels unterscheiden sich kaum, wodurch das Ganze relativ vorhersehbar wird. Meine Erfolgsquote ist sehr hoch und schon über 25 Mal Fealdtested. Ihre Genialität liegt in ihrer Einfachheit. Überzeugt euch selbst davon! Ich habe den SMS-Verlauf von Jessica und mir für euch abgeschrieben. Jessica habe ich ausgewählt, da ihre Antworten den Standardantworten entsprachen und weil der Sex mit ihr wahnsinnig gut war. (Übrigens wusste sie, dass ich Pick Up betreibe und sogar Seminare darüber gebe) Hey Jessica was geht? Noch gut heimgekommen gestern? Hey, nicht so viel und bei dir? Haja Dann ist gut. Bei mir ist alles cool. Ich überarbeite gerade unsere Facebookseite für Flirtcoach. Musst du ab morgen wieder arbeiten? Ne hab frei und du? Ich zum Glück auch. Ich fahre morgen nach Metzingen zum Shoppen, viel besser als arbeiten zu gehen. Was machst du morgen Abend? Oh cool tja dann viel Spaß. Mal sehen und du? Ich mach was cooles mit Jessica, n richtiges Abenteuer. Ich weiß nur nicht ob sie spontan und cool genug ist . Sag ihr aber nichts davon, sie weiß es noch nicht. Sie ist bestimmt mutig genug! Ja? Denkst du? Ich bin mir da nicht so ganz sicher. Schließlich könnte es gefährlich werden . Denkst du wirklich die macht so was mit? Wie hoch sind denn Jessicas Überlebenschancen? Ich glaube sie ist schon ganz cool, auch wenn ich sie erst seit gestern kenne. Ich geb ihr so 50%-60%. Mit dem Versprechen von mir, gut auf sie aufzupassen wird sie es schon irgendwie schaffen, denke ich. Tja dann geht sie bestimmt das Risiko ein. Dann frag ich sie gleich mal, danke für deine Hilfe Haha bitte, bitte Hey Jessica, hast du Lust morgen so gegen 18 Uhr etwas mit mir zu machen? Es wird abenteuerlich und du solltest dich warm anziehen, aber von verlässlichen Quellen habe ich gehört, dass dir das nichts ausmacht . Ich würde dich dann um 18 Uhr abholen. Was war denn nun das Abenteuer? Das Abenteuer bestand darin, auf einen Turm auf einer Anhöhe im Wald zu gehen, von dem aus man auf die ganze Stadt herunterschauen kann. Da es schon etwas dunkel war, war es schon sehr gruselig für sie. Ich higegen war nach dem 19. Besuch nicht mehr wirklich beeindruckt. Ich habe eine Decke und einen Tee mit hoch genommen. Als wir auf der Bank vor dem Turm saßen, habe ich meine nächste Routine verwendet: (Natürlich habe ich zwischenzeitlich schon genug andere Konversation geführt) Die Marcelinhoville Routine Hey Jessica, siehst du die Fläche dort drüben, wo keine Lichter und keine Häuser stehen? Dort werde ich irgendwann mal Marcelinhoville errichten (oder Marcelinhocity). Dort dürfen nur coole Leute wohnen, du hast gute Chancen, denn du warst immerhin cool genug mit mir hier hoch zu kommen. Vor allem aber müssen die Leute ein gutes Herz haben. Dort werde ich dann eine riesige Disco hinstellen und einen künstlichen Wasserfall anlegen. Durch riesige Heizstrahler werde ich dafür sorgen, dass dort das ganze Jahr Sommer ist. Es wird ein riesiges Einkaufszentrum geben, größer als jedes andere in Deutschland. Es wird kein Alkohol ausgeteilt, denn man wird dort auch ohne Alkohol genug Spaß haben. Doch es wird nicht nur ein Ort des Feierns, sondern ich werde auch eine Kathedrale errichten und ein Weisenheim. Niemand soll in Marcelinhoville traurig sein müssen... Dort drüben ist auch noch nicht bebaut, ich habe gehört da soll Jessicaville entstehen. Was wird es dort alles geben? Natürlich könnt ihr diese Routine an eure Bedürfnisse anpassen Mitten in dieser Routine lege ich meinen Arm um sie, den anderen strecke ich dabei aus um auf die Stelle zu zeigen, wo etwas errichtet werden soll. Danach gehts auf den Turm. Ich sage, dass ich mich hier oben dem Himmel ein Stück näher fühle, dass die Sterne schön strahlen und wie seltsam es ist, dass sie schon alle erloschen sind und wir trotzdem noch ihr Licht sehen...usw....bla...bla Wieder zurück am Auto schlage ich immer folgendes vor: Hey Jessica, komm wir wärmen uns noch irgendwo auf. Da wir das erste Mal zusammen etwas unternehmen können wir gerne hier in eine Bar gehen, aber ich würde dir auch gerne (etwas in meinem Zimmer über das wir davor gesprochen haben, meistens meine Büchersammlung oder irgendeinen Song) bei mir zu Hause zeigen. Es steht dir frei zu entscheiden. Meistens kommt folgende Antwort: Mir eigentlich egal! Also ab zu mir! Dort angekommen leite ich noch eine weitere Routine ein, mit der es dann zum FC kommt. Wer diese möchte, kann mir gerne eine PN schreiben. Sie funktioniert genauso zuverlässig wie die anderen, doch ich will den Skeptikern die Zeit zum Lesen ersparen bei denen wird sie sowieso nicht funktionieren! Zum Schluss ein Zitat von meinem Vorbild Cicero: "Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen!" Ich hoffe meine Routinen helfen euch dabei Liebe Grüße und viel Erfolg! Marcelinho