Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'affäre'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

160 Ergebnisse gefunden

  1. Mein Alter: Mitte 30 Ihr Alter: Anfang 30 Anzahl der Dates: 1 Date und 6 komplette Wochenenden Liebe Community Ich brauche neutralen Input. Ich bin seit langem nicht mehr aktiv in PU weil ich durchaus zufrieden bin mit diesem Lebensaspekt. Der einzige Grund warum ich den letzten Jahren einen eigenen Thread eröffnet habe, war wenn mir Jemand meine Wahrnehmung vernebelte, ich zur Pussy wurde und eine aussenstehende Meinung benötigte. Heute ist es wieder soweit! 😃 Die Dame um die es sich handelt ist eine Künstlerin aus Wien also kann ich sie vorerst nur an Wochenenden besuchen. Und bevor ihr fragt, ja ich habe genügend Alternativen von versauten FBs bis zu HBs die gerne mit mir eine LTR hätten aber da man sich seine Attraction nicht aussuchen kann, beinflusst sie meine Stimmung zur Zeit mehr als alles andere. Da schlagen natürlich die Oneitis-Frühwarnsysteme an - insbesondere, da sie vorerst nicht an einer LTR interessiert ist und ich schon. Ich bin auch glücklich ohne LTR aber meine Attraction- und Comfort- Hormonspiegel sind extrem hoch und ich will natürlich nicht, dass das einseitig ist. Aus diesem Grund achte ich mich i.d.R. darauf, wie sich mein Gegenüber gibt und kalibriere mein Verhalten danach. Wenn von ihr nichts kommt, dann wird Attraction gepusht, wenn sie sich auf mich einlässt, dann mache ich einfach worauf ich Lust habe und das deckt sich dann auch meistens. In diesem Fall ist es aber so, dass sie viel von sich gibt aber nicht so viel wie ich gerne würde. Wir telefonieren alle 2 Tage, schreiben täglich und sehen uns etwa einmal pro Monat seit Anfang Jahr. Sie besucht mich gleich oft wie ich sie aber da wir beide ein Leben haben, bleibt es wohl vorerst bei einmal pro Monat. Ich würde sie gerne öfter treffen, aber habe Angst dass sie das interesse an mir verliert, wenn ich in meinem Leben zurückstecke und sie besuche, wenn sie sagt, dass sie nicht weiss wie viel Zeit sie für mich haben würde an diesem Wochenende weil sie dann oft in der Galerie arbeitet oder in einem Projekt steckt - Andererseits hilft es auch nicht der Attraction, wenn wir uns kaum sehen. Das ist mein grösstes Dilemma zur Zeit. Wie kann ich mehr Zeit mit ihr verbringen und wie kann ich die Attraction steigern ohne in die Gefahr zu laufen mich zu Betaisieren indem ich viel mehr reinstecke als sie? (Also metaphorisch reinstecken. Physisch verstehen wir uns da ganz gut). Dazu gehört auch: Wie weiss ich wie viel interesse sie hat und wie gross ihr invest ist? Manchmal denke ich, ich mache viel mehr aber dann schreib ich ihr mal einen halben Tag lang nicht zurück und dann hakt sie plötzlich nach und will wissen wie es mir geht usw. - Ich kriege das Gefühl nicht los, dass sie mehr mit mir spielt als ich mit ihr aber ich weiss nicht genau weshalb. Ich habe einige meiner Ängste und Zweifel angesprochen, da sie sehr offen und Verständnisvoll mir gegenüber ist, aber ich habe Angst mich zu Betaisieren. Momentan ist alles noch super, aber ich will es nicht erst merken, wenn es zu spät ist. Wahrscheinlich sollte ich es zur Zeit einfach nur geniessen und mir keinen Kopf machen, andererseits will ich auf keinen Fall, dass das in ein paar Monaten vorbei ist. Ps: Ich treffe heute einen FB und die Wienerin wird mich bestimmt später fragen was ich denn heute abend so mache. Ich bin grundsätzlich ehrlich (wenn sie damit nicht umgehen könnte, dann soll sie was sagen. Ich glaube sie weiss wohl bereits zu gut, dass sie mehr haben könnte, wenn sie will) und ich sage ihr auch, dass ich meine FBs habe. Zu sagen, dass ich später eine andere vögeln werde, finde ich allerdings ein wenig taktlos und so kommunizieren wir eigentlich auch nicht miteinander. Wie würdet ihr hier reagieren? Ich hätte nichts dagegen wenn sie ein wenig eifersüchtig wird, aber sie weiss ja sowieso schon, dass sie nicht die Einzige ist und wenn das zu plump ist, dann geht der Schuss wahrscheinlich nach hinten los. - Ford
  2. Hallo allerseits, 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor ein paar Wochen, ca. 6-7 eine Bekannte von mir etwas besser kennengelernt. Wir trafen uns zufällig in einer Disco und haben dann bis ins Morgengrauen getanzt. Am nächsten Tag waren wir für die gleiche Party eingeladen und sie meldete sich bei mir ob ich mit ihr hingehe. Wir unterhielten uns sehr gut bis wir nach Hause fuhren. Dann habe ich sie wieder ca 3 Wochen später beim ausgehen zufällig getroffen. Diesmal haben wir uns beim nach Hause gehen geküsst und gefummelt. Wir wollten auch Sex nur waren wir im Freien und es war schon hell. Dabei haben wir uns aber wieder ein Treffen ausgemacht uns beim nächsten Fest zu sehen, eine Woche später. Dort wieder dasselbe Spiel, beim Heimgehen geschmust. Erst danach fing ich an ihr unter der Woche zu schreiben. Seitdem schreiben wir ca alle 2 Tage und wenn, dann eigentlich den ganzen Tag. Wir haben uns wieder fürs ausgehen verabredet, mit 2 Wochenenden dazwischen weil wir beide außer Landes waren und wieder geknutscht und gefummelt. Eine Woche später haben wir uns dann bei mir getroffen. Wir haben uns ein paar Stunden unterhalten, bis wir wieder gefummelt haben. Hier wird es kompliziert. Wir haben beide einen Partner, aber wir hegen beide Zweifel an unseren Beziehungen. Auf jeden Fall hörte sie während wir knutschten auf und wollte reden. Sie fragte mich wie ich mir das weiter vorstelle und dass sie viel über unsere Situation nachdachte und sie nicht wolle, dass jemand verletzt werde. Als sie mit ihrem aktuellen Freund zusammenkam hat das anscheinend Recht viel Staub aufgewirbelt und dass wäre bei uns auch der Fall und das wolle sie nicht. Auch meinte sie, dass sie über eine Trennung von ihrem Freund nachdenkt, ich aber nicht der Grund sei, sondern ihre Unzufriedenheit. Und sie ist sich nicht sicher, ob sie mich deshalb gerne trifft, weil ich ihr gebe, was sie von ihrem Freund nicht bekommt. Ich sagte ihr, dass ich in derselben Situation bin ich sie aber einfach gerne besser kennenlernen wollen würde, um zu wissen, ob es Sinn machen könnte. Danach haben wir wieder heftig rumgemacht, aber sie sagte, dass sie keinen Sex wolle. Das habe ich akzeptiert. 6. Frage/n Ich möchte sie wirklich gerne besser kennenlernen, hab mich sogar ein wenig verguckt und frage, wie ich mich verhalten soll. Soll ich jetzt agieren oder eher Druck rausnehmen? Ein weiteres Treffen vorschlagen? (Bezüglich der Moral einer Affäre möchte ich nicht diskutieren, das wissen wir schon selber wie das ist und fühlen uns beide sehr und berechtigt schuldig)
  3. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 30-40 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Mehrmals Sex (vor über 2 Jahren) 5. Beschreibung des Problems Ich hatte vor knapp 2 Jahren mal über nen Zeitraum von ca 6 Monaten was mit meiner Nachbarin. Es hatte damals eigentlich alles rein freundschaftlich begonnen, das heißt wir waren erstmal 1,5 Jahre oder so nur befreundet, weil ich davor auch vergeben war und sie irgendwie auch garnicht interessant für mich war, keine Ahnung, so der typische Kumpeltyp halt. Das hatte sich dann geändert, nachdem ich Single war und mich quasi bei ihr "ausgeheult" (=mit ihr viel über die Trennung geredet etc) habe. Sie ist btw Mutter von 2 Kindern. Sie hat mich dann abends wenn die Kids im Bett waren immer öfter gefragt ob ich nicht noch auf ein Bier rüber kommen will und wir haben dann auch angefangen ne Serie zu gucken usw und dann nahm das ganze seinen Lauf. Das Ganze ist dann irgendwann geendet weil sie ne Labertasche ist und es in der ganzen Nachbarschaft rumposaunen musste, was mir nicht so gefallen hatte. Gab aber keinen Stress oder so, ich habs ihr damals einfach gesagt dass ich das so nicht will und sie hats akzeptiert und dann wars auch gut. Hatten dann nur noch sehr selten Kontakt die letzten 1,5 Jahre und außer ein bisschen Smalltalk vorm Haus nix mehr großartig miteinander zu tun gehabt, hatten beide auch unsere Dinger am laufen. Jetzt wars umgekehrt, sie wurde verlassen und hatte mir das vorm Haus mal erzählt vor ca 2 Monaten, er hätte sie wohl auch geschlagen etc und haben lange geredet. Nach nem Monat hatte sie dann wieder was mit dem Vater ihrer ersten Tochter was am laufen, was auch bis heute noch läuft, aber eher schlecht als recht. Also sie sind wohl irgendwie zusammen, aber streiten viel und sie meinte zu mir dass das wohl auf lange Sicht eher nichts mehr wird und sie bald Schluss machen will und das sie ja eigentlich nur mit ihm zusammen gekommen wäre weil er so für sie da war als der Ex sie geschlagen hat und sie es gut fand dass er sich da so um sie gekümmert hat. So richtig zusammen wären sie auch nicht wegen ihrer Tochter damit sie sich nicht zu sehr dran gewöhnt den Papa immer da zu haben falls es doch nix wird. Also ich hab keinen Plan wie oft die sich sehen aber hört sich für mich jetzt auch nach nichts an was Zukunft hätte. Soweit so gut, nun ist die Situation aber quasi wie früher, sie lädt mich so 1-2 Mal die Woche abends zu sich ein, wir labern dann 3-4 Stunden über alles mögliche und gucken irgendwelche Videos oder verarschen zusammen Leute im Internet oder so einen Bullshit halt, der uns aber amüsiert und wir verbringen die Zeit gerne miteinander. Ab und zu zeigt sie mir "heiße" Bilder von sich auf ihrem Handy, wahrscheinlich weil sie mir stolz präsentieren will wie sie abgenommen hat. Ansonsten aber kaum irgendwelche Anspielungen, dass sie bock auf mehr hat als reden und zusammen Blödsinn machen. Also wirklich nix, ich hatte schon einige Frauen und denke ich kann das halbwegs einschätzen. Das mit den Bildern macht sie einfach, keine Ahnung weil sie generell ein offener Mensch ist. Außerdem hat sie ja quasi nen Freund, von daher komm ich mir dann auch blöd vor wenn ich irgendwas starte. Will so die gute Stimmung zwischen uns nicht kaputt machen, wir sind menschlich und vom Humor her schon ziemlich auf einer Wellenlänge. Andererseits sieht sie echt noch besser aus als damals und ich würd schon gerne nochmal ran. Sie meinte heute das wir ja jetzt öfter mal wieder solchen lustigen Abende machen könnten. Wie würdet ihr die Situation einschätzen? Will sie einfach nur abends nicht allein sein, wenn ihr Macker nicht da ist und verbringt gerne freundschaftlich Zeit mit mir oder könnte da doch mehr dahinter stecken? Und wie lenke ich das ganze wieder in andere Bahnen ohne das es scheiße rüber kommt wenn ich sie anmache obwohl sie was mit dem anderen am laufen hat?
  4. Guten Tag ich habe zwei ganz akute Probleme: 1. ich: 33 2. fall a: 30 fall b: 32 3. art der beziehung: f+ und zwischenmenschlich auf einer wellenlänge 4 - 8: Fall A Nach 2 Jahren konstruktiver Zusammenarbeit hat mich mein bestes Pferdchen im Stall verlassen. Sie ist verheiratet und wir kennen uns seit ca. 6 Jahren. Da sie ihre Freizeit recht frei gestalten konnte, hatten wir die Möglichkeit unserem gemeinsamen Hobby sehr entspannt nachzugehen. Das lief 2 Jahre sehr entspannt und vertrauensvoll. Eines Tages wurde Sie ansatzweise von ihrem Ehemann enttarnt. Dieser hat sie dann monatelang engmaschig überwacht, so dass ihr Wirkungskreis komplett eingeschränkt war. Laut eigener Aussage hat sie sich jezt daran gewöhnt, keinen Sex mehr zu haben (bei beiden läuft es sexuell nicht so). Nebenbei haben wir uns auch so super verstanden. Ihr Invest ist fiel daher von 100 auf 0 innerhalb von 3 Monaten. Ich habe mich jetzt seit 2 Monaten auch gar nicht mehr gemeldet. Sie auch nicht. Ideen? Fall B Auch eine vergebene Dame, die fast an die Leistung der erst genannten herankommt. TReffen waren aber eher sporadisch. Doch der Sex immer geil. Eines Tages hatte sie dann einen Freund. Die Monate vergingen und sie merkte, dass der Sex mit dem neuen wohl doch nicht so erfüllend war. So konnte ich sie dazu bewegen, dass wir uns treffen. Das Treffen war so erfolgreich dass ich die Fortführung der f+ anbot als Zweitmann 😉. Leider hat Sie den Kampf gegen ihr Gewissen verloren und mich "aus Sicherheitsgründen blockiert" bei Whatsapp. Allerdings entblockiert sie mich ab und zu mal. Kontakt derzeit auch 0 Lösungsansätze? Über gute Tipps oder hilfreiche Analysen würde ich mich freuen. Würde gerne die beiden Mädels zurück haben wollen 🙂
  5. Moin zusammen. Achtung es geht um Milf und Unmoralisches, wer das nicht abkann, sei gewarnt. Bin sehr neu hier, bitte um Nachsicht bei fehlenden Abkürzungen etc. Kurz zu mir: bin in den 50ern, oft gut 10 Jahre jünger geschätzt und gefühlt, seit 30 J. vh und seit 20 J. nicht mehr ganz so treu wie es die Schicklichkeit verlangt. D.h. 2 Langzeitaffären und mehrere kurze Dinger. Die Ehe läuft, der eheliche Sex selten und suboptimal, "fremdgehen" wird nicht gerne gesehen. Zum Thema: da gibt es eine - sagen wir entfernte - Freundin meiner Frau, die sie gelegentlich eher aus geschäftlichem Anlass besucht. Aber man erzählt sich dabei auch Familiäres. Die Dame finde ich überaus begehrenswert, und mein Problem: wie sag ichs ihr? Wenn wir uns sehen (immer nur bei ihren Besuchen) fällt die Begrüßung sehr kontaktfreudig aus, Küsschen auf die Wange, die Hand streicht wie zufällig schon mal über Brust oder Po. Bis jetzt keinen Rückzug ihrerseits festgestellt. Das ganze immer nur kurz, weil wir ja nicht alleine sind. Gerne erinner ich mich auch an ein Konzert, das ich mit beiden besucht hatte und irgendwann mit beiden im Arm zur Musik bewegt.... und ihr Po hat sich dann schon sehr an mir gerieben (oder ich an ihr)? Ich weiß aber auch, dass einerseits sie eine offene, herzliche, lustige Person ist, in deren Offenherzigkeit ich vielleicht etwas zuviel reindeute. Und das die eigene Libido die Objektivität einschränkt. Wäre alles kein Problem, wenn ich sie zufällig mal irgendwo treffen würde (dann würde ich im Gespräch schon ziemlich deutlich auf den Punkt kommen), aber das ist extrem unwahrscheinlich. Whatsapp und FB halte ich an der Stelle für nicht opportun: man sieht nicht die Reaktion des Gegenübers, weiß nicht, wer mitliest, hinterlässt Spuren. Auch telefonieren ist schwierig - kein Augenkontakt, keine Ahnung wie sie dann gerade drauf ist. Wart ihr schon in einer ähnlichen Situation? Würde mich über den finalen Tip riesig freuen :)) Grüße Tom
  6. Hallo alle zusammen, Ihr Alter: 27 Sein Alter: 33 Dauer: 3 Monate Meine beste Freundin arbeitet in einer Redaktion seit einem halben Jahr. Sie erzählte mir immer von dem Chef der Abteilung wie attraktiv und toll er doch ist. Sie meinte auch immer irgendwelche Signale von ihm wahrzunehmen. Er hat sogar einmal nach der Arbeit auf sie gewartet um gemeinsam zur nächsten Haltestelle zu laufen und er habe auch des öfteren mal einen Kaffee ihr gebracht. Es gab auch so kleine Berührungen und schließlich nach 2 Monaten kam es zum ersten treffen. Hatten 5 Dates und sind dann im bett gelandet. Haben das aber natürlich von den anderen verheimlicht, weil sie natürlich keine Gerüchte verbreiten wollten. Es stellte sich dann nach zwei monaten intensiven Treffen heraus, dass er eigentlich verheiratet ist! Sie hat natürlich einen Aufstand gemacht, dass er sie einen Monat lang angelogen hatte und sie diejenige war, mit der er Ehebruch begangen hat. Nun hat sie die Affäre schwerenhjerzens beendet und war natürlich auch sehr verletzt. Habe mich irgendwie auch immer gewundert weshalb er nie bei ihr ne ganze Nacht geblieben ist und sich nur unter der Woche getroffen hat und selten/ bis kaum am Wochenende. Hatte sie auch gewarnt, weil mir das ein wenig komisch vor kam aber sie meinte, er sei sehr beschäftigt wegen der Arbeit und seiner Familie. Angeblich hätte er auch mal andeutungen gemacht, sie zu lieben aber das war wohl alles gespielt.. Sie sagte auch, dass er es seiner Ehefrau beichten soll weil es ihr gegenüber nicht gerecht wäre... Nun ja... jetzt hat sie fristlose Kündigung erhalten von ihm... aber kann er das wirklich machen?? Nur weil sie es mit ihm beendet hat und meinte er solle es seine Frau beichten? Hat er sie kündigen lassen um zu verhindern, dass seine Frau es erfährt? Habe hier gelesen -> https://www.kuendigungsfristen.net/arbeitsrecht/fristlose-kuendigung/ Dass er sie ohne weiteres nicht kündigen kann. Gründe für ne fristlose kündigung wären ja nur gewalt, diebstahl sexuelle belästigung , mobbing usw. Er hat als Grund angegeben sie sei inkompetent, würde vorlaut sein und eine zusammenarbeit nicht mit ihr möglich sei...
  7. ..
  8. Moin zusammen, ich brauche euren Rat, eure Hilfe. Ich habe da momentan etwas am Laufen, was ich gar so recht einschätzen kann. Ich erkläre mal. 1. Mein Alter: 27 2. Ihr Alter: 24 3. Art der Beziehung (Das ist die große Frage, aktuell denke ich eher offen(?)) 4. Dauer der Beziehung: Wir kennen uns seit gut drei Wochen 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: Sagen wir auch mal drei Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1x bisher 7. Gemeinsame Wohnung: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Wie bereits geschrieben, kennen wir uns seit etwa drei Wochen. Wir haben uns jetzt 6-7 Mal gesehen, haben uns geküsst, hatten einmal Sex und zwischen uns läuft es soweit recht gut. Gestern und am Freitagabend habe ich zum ersten Mal ihren Freundeskreis kennenlernen dürfen. Der ist ihr sehr heilig. Ihr Ex-Freund hat den Kontakt zum Freundeskreis (überwiegend Männer) untersagt. Davon habe ich sofort Abstand genommen, bin nicht so. Jedenfalls ist es so, dass wir alle viel Spaß hatten und bis früh Morgens unterwegs warn. Nur ein Typ aus dem Freundeskreis könnte sich als problematisch erweisen (er hatte mit ihr über mehrere Jahre was und ist jetzt eifersüchtig). So, nun zu den wahren Problemen: 1. Wir hatten lediglich einmal Sex. Vergangene Woche Samstag. Danach haben wir uns aber schon wieder vier Mal gesehen, doch es passierte nichts, obwohl ich investiert habe. Unter der Woche hatte sie wohl ihre Tag (dann ist das ok für mich), am Freitag und gestern war sie zu betrunken. Von ihr kam nichts, von mir nur Grabscherei, aber sie war nicht wirklich on, was ich nicht verstehen. Ich will natürlich mehr Sex. 2. Ihr Freundeskreis bezeichnet mich jetzt schon als ihren festen Freund, ausnahmslos alle haben das gestern gesagt. Für meinen Geschmack - und ich denke auch für ihren - sind wir aber noch längst nicht soweit. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was genau sie denkt, was wir da haben. Ich habe aus Enigmas Buch gelernt, dass man einfach laufen lassen soll und sich nicht in eine Beziehung quatschen soll. Was aber, wenn der ganze Freundeskreis uns direkt in die Schiene bringt? Ich hab´s gestern immer mit Humor genommen. 9. Fragen an die Community: Klar, ich möchte sie häufiger vögeln. Nur am Wochenende ist sie meistens raus und betrunken, da passiert wirklich nicht viel, weil sie dann wie eine Leiche im Bett liegt. Unter der Woche hat sie erst immer abends Zeit, weil sie lange arbeitet und danach noch zum Reitstall muss. Wie bitte kriege ich es gebacken, dass ich sie häufiger und besser verführe, damit wir mehr im Bett sind und es besser wird? Wir haben wenig Zeit für Zweisamkeit. Ich versuche aber, 1-2 Treffen mit mehr Action zu planen. Und: Habt ihr ne Idee, wie ich dieses "Beziehungs-Affären-Rätsel" löse? Offen ansprechen? Einfach laufen lassen? Ich danke euch vielmals vorab und freue mich über jede Form von Tipp. Danke! Gruß Pat
  9. Ich wage mich ins Minenfeld - ein recht sensibles Thema wie ich finde. Hintergrundgeschichte: Ich treffe mich seit geraumer Zeit mit einem Mann, der alle für mich gewünschten Attribute für eine Affäre bzw. F+ mitbringt. Optisch und charakterlich fühle ich mich stark zu ihm hingezogen. Gestern waren wir picknicken bei einem See und der Regen bzw. ein richtiges Unwetter hat uns überrascht. Komplett durchnässt hat er mir danach im Auto angeboten noch kurz zu ihm zu fahren um uns "trocken zu legen". Mit einem Augenzwinkern habe ich das Angebot angenommen und natürlich kam es zum Sex bei ihm daheim. Zu meinem Problem: Oje, ich merke gerade, wie peinlich berührt mich das Thema macht - selbst nur darüber zu schreiben in einem Forum. Ich versuche es so nüchtern wie möglich zu formulieren: Er hat mich richtig scharf gemacht und mich mit seinen Händen und Zunge bis zum Höhepunkt gebracht. Danach habe ich ihm seiner Shorts entledigt und wollte ihn oral verwöhnen. Nun ja, der Penis war auf Halbmast, was eigentlich nicht so schlimm ist, aber er gab mir zu wissen, dass er es so toll findet, dass er bei mir so schnell super-steif werden würde (?) Hmm, vielleicht haben wir auch von zwei verschiedenen Penissen (komisches Wort) gesprochen. Nun ja, nach kurzer Zeit war er doch ein bisschen härter geworden (sagen wir mal so) und wir haben gevögelt. Leider hat er nicht den größten Penis (Augenmaß 8-9cm halberigiert). Ich war doch sehr erregt durch das Vorspiel und dementsprechend auch feucht, dass ich von der Penetration eigentlich nicht viel wahrgenommen habe. Und jetzt? Er hat mir heute via Sprachnachricht wissen lassen, dass er es richtig schön mit mir gefunden hat und ob er sich für eine zweite Runde qualifiziert hat. Um Zeit zu gewinnen, wie ich weiter damit umgehen soll, habe ich ihm nur "Die zweite Runde hättest eh schon gestern haben können." geantwortet. Danach hat er geschrieben: ER: Weichst du bewusst meiner Frage aus, ob es dir gefallen hat? ICH: Ich dachte schon, dass ich dir gestern ausreichend Feedback gegeben habe 😉 ER: Ja, aber mir kam es so vor, dass du nach deinem Orgasmus den Sex nicht mehr so genießen konntest. ICH: Lass uns sowas bitte nicht per WA bequatschen. Es ist alles gut. ER: *denkendes Smiley* Ich war wirklich baff, ich hätte mir nie gedacht, dass er es bemerkt, dass der Sex für mich nicht so toll war. Selbst Partner mit denen ich länger zusammen war, haben das oft nicht wahrgenommen. Also anscheinend spürt er doch meine Vibes, was ich sehr gut finde. Meine Fragen an die Cats wären: Ward ihr schon mal in einer ähnlichen Situation? Nachdem es sich um eine F+ handeln würde und der Sex nur einen Teil davon ausmachen würde, wärt ihr bereit auf die Penetration zu verzichten bzw. hinzunehmen weniger zu spüren, wenn der Rest stimmig ist? Um ehrlich zu sein, ich habe Alternativen und deswegen bin ich hin und hergerissen, weil wie gesagt, ich mag ihn menschlich sehr gerne und ich finde ihn auch sehr sexy. Und abgesehen von seinem Penis hat er jede Menge zu bieten (ich merke gerade selbst, wie oberflächlich sich das lesen muss ) Meine Fragen an die Jungs sind: Würdet ihr es begrüßen ehrliches Feedback zu erhalten? Meine Bedenken sind einfach, es handelt sich hierbei um ein fixes Problem (wenn ich das so benennen darf, für jmd. anderen ist es evtl gar kein Problem), woran er nichts ändern kann - Ich will ihn nicht brandmarken und ihn nicht verunsichern - aber genauso wenig will ich ihn mit einer "Wir harmonieren einfach nicht so gut" Ausrede abwimmeln, weil es einfach gelogen wäre. Zum Anderen, wäre er in der Situation und er fände meine Brüste zu klein oder meine Vagina nicht schön (irgend sowas) - Ich persönlich hätte damit kein Problem. Es würde mich nicht verunsichern, denn ich mag mich so wie ich bin. Aber ich merke oft, dass die Penisgröße für Männer ein sehr heikles Thema ist. Woher kommt das? Man möge mir bitte nicht den Kopf abreißen...
  10. 1. Dein Alter 31 2. Ihr/Sein Alter 26 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) Es handelt sich um eine Affäre 4. Dauer der Beziehung 5 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Sehr gut, regelmäßig 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Hi, habe folgendes, etwas verfahrenes Problem: Ich bin letztes Jahr durch verschiedene Umstände in eine Affären-Situation gerauscht, während ich noch mit meiner langjährigen (7 Jahre) Freundin zusammen war. Die Affäre war für mich berauschend und fantastisch, allerdings habe ich mich nachdem die Sache aufflog, für meine damalige Freundin entschieden, da ich auch sie damals noch liebte und es unfair gewesen wäre, sie "einfach so" zu verlassen, ohne unserer Beziehung noch eine Chance zu geben. Diese Entscheidung war für die Affäre sehr hart, da sie mich wirklich liebte und eigentlich damit gerechnet hatte, dass ich mich im Falle des Falls für sie entscheiden würde (obwohl ich stets gesagt hatte, dass ich mich nicht so einfach trennen können werde!). Danach zeigte sich allerdings, dass ich es immer mehr bereute und also auch nicht mehr mit meiner Freundin zusammen sein wollte. Also haben wir uns letztlich doch getrennt, und mein Verlangen nach meiner ehemaligen Affäre ist seitdem extrem angewachsen. Diese hatte mir nach dem ich sie damals stehen lies, noch einige Male geschrieben, wollte telefonieren usw. doch dann war immer weniger von ihr zu hören. Das Ganze ist nun ziemlich genau ein Jahr her und ich bin jetzt wieder an sie herangetreten. Ich hatte zwei längere Gespräche mit ihr und beide waren sicherlich nicht sehr klug von mir. In beiden Fällen habe ich ihr zu verstehen gegeben, dass ich jetzt bereit für sie bin und sie wieder haben möchte. Sicherlich nicht auf die feinsinnigste Art, da beides auf irgendwelchen Parties stattfand. Jetzt habe ich nach Längerem versucht sie anzurufen. Erst hat sie gar nicht reagiert und heute kam der Rückruf. Auf die Frage ob sie sich treffen wolle, reagierte sie sehr zögerlich und meinte schließlich, sie hätte sich immer schlecht gefühlt wenn sie mich sah und müsse darüber nachdenken. Ich sagte dass ich es sehr gut verstünde, wenn sie nichts mehr mit mir zu tun haben wolle, da ich sie damals sehr verletzte und habe mich generell entschuldigt und versucht sie in keiner Weise unter Druck zu setzen oder ähnliches. Allerdings war sie auch bei diesem Gespräch sehr abweisend und ich denke nicht, dass ich große Aussichten auf ein Treffen habe. Bzw. wird sie sich wohl kaum selbst melden. Ich denke ich habe sie sehr verletzt und sie hat in dem Jahr seitdem versucht, alle Brücken zu mir zu brechen. In der Zwischenzeit hatte sie auch nochmal einen Freund, allerdings hielt das ganze nicht lange. Dennoch scheint sie meine Gegenwart emotional mitzunehmen, d.h. sie kann wohl nicht ganz "kalt" mir gegenüber geworden sein. Zumal sie damals noch von "Liebe ihres Lebens" etc. redete. 9. Fragen an die Community Ich weis nun nicht wie ich vorgehen sollte. Ich bin sehr verzweifelt und denke andauernd an sie. Mir ist klar, dass ich genau dadurch alles erst recht kaputt machen kann. Aber da ich sie damals alleine lies, denke ich mir, ist es nun an mir um sie zu werben und ihr zu beweisen, dass ich es ernst meine. Ist es klug, ihr nochmal einen Brief zu schreiben und somit mehr zu ihrer Entscheidung beitragen zu können? Ihr Blumen zu schicken, ihr einen Song zu schreiben (bin Musiker), was weis ich? Irgendwas, dass sie an die Dinge erinnert die sie an mir so geliebt hat. Sollte ich so tun als wäre es mir "nicht so wichtig" um ihr Interesse zu steigern? Ich habe nur Angst, dass wenn ich sie jetzt nicht irgendwie "triggern" kann, es endgültig aussichtslos wird. Und ich habe das Gefühl, sie hat vieles verdrängt was sie mit mir hatte, also die ganzen tollen Momente. Wenn sie jetzt nein sagt, werde ich das natürlich akzeptieren und mich wahrscheinlich ewig nach dem "was wäre wenn" fragen müssen. Aber dann wird es auch für mich kein Zurück mehr geben und ich habe noch nie eine Frau kennengelernt, die mir so wichtig war. Bin für jeden Tipp dankbar!
  11. 1. Dein Alter: 33 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: Affäre 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bei jedem Treffen, sehr gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. Problem: Ich hab es mal hier rein, denke es passt hier besser, als in anderen Unterforen. Habe seit 3 Monaten eine (beziehungsähnliche) Affäre mit einer vergebenen HB (3 Jahre Beziehung). Mit uns lief's soweit ganz gut. Sehr gut verstanden, Sex ist super. Es waren von meiner Seite aus dann irgendwann Gefühle im Spiel und hab ihr recht früh gesagt, dass ich mir mehr vorstellen könnte. Sie auch, meinte aber sie sei sich nicht sicher, ob sie deshalb ihren Freund verlässt. Haben uns so 2-3 mal die Woche gesehen und es lief mit leichtem bis mittelmäßigem Drama so dahin (hab das auf die Spannung zwischen "mit dem alten läufts eigentlich ganz gut" vs. "der neue spannende Typ is mir aber grad lieber" geschoben). In letzter Zeit wurde das Drama mehr. Sie meinte, ich zeige ihr nicht genug, dass ich sie will und warum ich denn überhaupt nicht eifersüchtig bin, was ich verbal beantwortet habe. Und auch so, dass sie zweimal einfach gegangen ist. Und dann kam ein größerer Krach. Etwas hin und her und sie hat dann irgendwann am Telefon gemeint, so macht das keinen Sinn. Ich hab zugestimmt. Wir haben uns aber noch mal ausgesprochen vor ein paar Tagen. Ich hab angefangen und meinte, so macht das wirklich keinen Sinn (zuviel Streit) und ich ehrlich gesagt nicht sehe, warum sie ihn für mich verlassen sollte (meine ehrliche Meinung). Mit ihm läuft's ja laut eigener Aussage halbwegs. Ich kenne ihn nur vom Sehen. Da die Frau nicht doof ist, wird sie sich aber schon einen halbwegs vernünftigen Kerl ausgesucht haben. Ich meinte, dass da zuviel Druck da ist in der momentan Situation (neue LTR muss alte ersetzen), was eine blöde Dynamik für uns erzeugt, es mir aber sehr leid tut. Dann kam raus, sie hatten wohl doch mal ein Gespräch (während unseres größeren Krachs) und sie ist im Begriff sich zu trennen. Ich meinte dann, ich bin mittlerweile der Meinung, sie müsse das allein regeln. Das bin ich auch. Jetzt ist das für sie natürlich blöd, da sie doppelt alleine da steht. Ich denke aber, falls wir doch noch eine LTR wollen, muss sie das jetzt unabhängig von mir entscheiden (weil ich nicht garantieren kann, dass es mit uns klappt). Und ich hab ihr gesagt, wir sollten uns einige Zeit (paar Wochen) nicht sehen. Erstens, weil sie es unabhängig entscheiden muss (etwas schwierig wenn ich ständig da bin) und weil ich derjenige bin, der ihr jetzt grad am wenigsten helfen kann emotional. Danach schauen wir, ob sie sich für oder gegen ihn entschieden hat und je nachdem sehen wir, was mit uns ist. Das war natürlich überhaupt nicht was sie hören wollte. Hat es aber dann akzeptiert. Frage: Denkt ihr, dass war der richtige Ansatz? Oder ist das doch irgendwie im Stich gelassen?
  12. Hey Leute 1. 26 2. 22 3. 0 4. Küssen 5. Ich arbeite als Kellner in einer Bar und habe gleich was mit einer Arbeitskollegin nach der Schicht. Sie warf mir mehrere IOI's im Beisein der anderen zu "Du bist doch bestimmt son Aufreißer" oder "Ach ich seh schon wir werden das nächste Pärchen hier". Fand ich cool ihre Offenheit und ihre Art. Da wir ziemlich viel getrunken haben nach der Schicht weiß ich allerdings nur, dass ich sie irgendwann geküsst habe als alle weg waren und wir danach beide nach Hause sind (nicht zusammen). Leider einen Filmriss. Dumm war, dass ich am nächsten Morgen gesehen habe, dass ich sie schon eine viertel Stunde später nach der Verabschiedung angerufen habe und wahrscheinlich noch dazu bewegen wollte noch zu mir zu kommen. Sie wollte offensichtlich nicht. Ich weiß selber das das needy und suboptimal von mir war. Zumal ich in einer Beziehung bin, die gerade nicht glücklich verläuft. Jedenfalls übt meine Arbeitskollegin schon einen Reiz auf mich aus und ich habe Interesse an ihr(schwingt bitte nicht die Moralkeule ;) ) . Habe geplant jetzt erstmal normal und cool zu ihr zu sein, wenn wir wieder miteinander arbeiten werden. Abwarten wie sie sich verhält. 6. Frage/n: Was würdet ihr sagen, wie soll ich mir gegenüber weiter verhalten? Ist sie noch on oder hab ichs verrissen? Ein Kumpel von mir hat vorgeschlagen ich soll sie einfach ein bisschen herausfordern indem ich z.B Frage: "Du sag mal, sind hier Kameras?" Nächstes mal auf der Theke ;). C&F und gucken wie sie darauf reagiert, da ich nicht weiß was unter Alkoholeinfluss noch mit ihr gesprochen wurde. Thx Leute, Lasst mal hören!
  13. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca 10 4. Etappe der Verführung: sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Servus Leute, Ich habe seit 2 Jahren eine total komische Beziehung zu einem Mädel. Anfangs haben wir uns kennengelernt auf einer Feier über gemeinsame Freunde. Sie ist eine, bei der man richtig lesen kann ob sie Interesse hat. Es lief was und daraufhin trafen wir uns mehrere Wochen, bei dem bei allen Treffen was lief. Ihr wurde das ganze irgendwie zu ernst oder sie hat einfach das Interesse verloren. Sie meinte, sie will lieber nur freundschafltich weitermachen. Ich habe gesagt, dass ich nicht mit ihr befreundet sein kann. Daraufin war erstmal fast ein Jahr Funkstille und wir sahen uns auch nie wirklich. Auf einer Party vor einem Jahr sahen wir uns wieder und verstanden uns wieder direkt sehr gut. Wieder fingen wir an zu schreiben und uns zu treffen und es lief einmal kurz was auf einer Party (nur ein kurzes rum machen). Eine Woche danach lernte ich jedoch auf einem Festival meine Exfreundin kenne. Also hatte ich wieder keinen Kontakt mit ihr. Im Dezember schrieb sie mich aus dem nichts an und wir schrieben und trafen uns einmal. Sie schlief bei mir (ihr letzter Zug nach Hause fährt sehr früh). Und es lief garnichts bis auf Kino. Ich war an dem Tag nicht in Stimmung und war zu unsicher und habe es irgendwie nicht geschafft zu eskalieren. Daraufhin schlief der Kontakt langsam wieder ein. Vor ein paar Wochen hatte sie ihre Abschlussprüfungen und hat diese gefeiert. Ich war auch dort auf der öffentlichen Veranstaltung und wir verstanden uns wieder gut und sie hing ein bisschen an mir. Sie war allerings sehr betrunken. Ich war nur kurz da und da ist dann auch nichts passiert vor unseren gemeinsamen Freunden. Wir haben also wieder Kontakt und schreiben uns 2-3x täglich. Gestern wollte sie mir unbedingt beim streichen helfen weil es ihr ziemlich spaß macht (tut es wirklich, sie hat in einem Jahr 4x ihre Wohnung neu gestrichen. Wir verstanden uns wieder super allerdings war ich wieder zu unsicher und hab nichts geschafft. Wir haben viel gelacht, hatten wenig Körperkontakt und ich konnte aber garnicht einschätzen ob sie interessiert ist mehr als nur als "Freunde" Spaß zu haben. Ich habe mich wieder nicht getraut zu eskalieren. Nur befreundet sein will ich aber nicht mit ihr. Also muss ich endlich den Arsch hochkriegen und mich wieder trauen da ranzugehen. 6. Frage/n Wie gehe ich da am besten vor? Nach so langer Zeit ohne das was gelaufen ist, ist eine steile offensive glaube ich zu viel und zu unkalibriert. Habt ihr da Tipps? Und wie seht ihr meine Erfolgschancen?
  14. 1. Ich M 22 2. Sie 19 3. F+ 4. Sie in einer Beziehung (soweit ich weiss sogar verlobt bin mir aber nicht sicher) 5. F+ haben wir fast 9 Monate gehabt 6. Fast jeden Tag. 1-2 Mal. /Ganz ok 7. Hallo zusammen das ist mein erster Beitrag hier. Deswegen nicht auf mich einhauen falls ich ne Regel missachtet hab :D Ich hatte mit ihr F+ was ungefähr 9 Monate gehalten hat. Am Anfang wollte sie eine Beziehung ich aber nicht was ich ihr auch gesagt hab. Sie hatte am Anfang Gefühle für mich (Hatte sie auch immer wieder gesagt) Ich hingegen habe ihr von Anfang an klar gemacht, dass ich im Moment generell keine Beziehung möchte (Trennungsschmerz von meiner vorherigen Beziehung hat noch rumgegeistert :/ ) nach langem hin und her haben wir uns auf F+ geeinigt und uns jeden Tag getroffen haben so ziemlich jeden Tag gebumst aber auch gekuschelt und andere Sachen gemacht die ein normales Paar halt auch macht. Mit der Zeit hab ich auch Gefühle für sie entwickelt aber ihr nicht erzählt das ich eine Beziehung mit ihr will (Fragt nicht wieso ich so dumm war) Irgendwann haben wir aber angefangen uns immer weniger zu treffen und zu schreiben. Ich hatte dann beschlossen sie zu fragen ob wir nicht eine normale Beziehung anfangen wollen. Sie hat drum rum geredet und kam mir mit: "Ich bin mir nicht sicher, das geht mir zu schnell bla bla ich kanns dir nicht sagen" usw. Und meiner Erfahrung nach heisst das übersetzt: "Ich probier es mit jemand anderes und wenn es nicht klappt komm ich auf dich zurück" Ich war mir schon 100% sicher das sie jemand anderes gefunden hat aber ein Verdacht ist erst mal nur ein Verdacht und sie selber hatte es immer wieder abgestritten. Naja im Laufe der Zeit hat es mir dann eine Freundin von ihr gesagt das sie jemand anderes hat. Wir haben uns in der Zwischenzeit gestritten als gäbe es kein morgen und sie hat mich überall blockiert nur bei Instagram nicht. So nun zu meinem eigentlichen Problem worauf einfach keiner ne Antwort bisher hatte. Sie hat einen neuen, ist mit ihm auch bestimmt glücklich (denk ich mal) sie hat mir gesagt "Du bist für mich gestorben bla bla" das übliche halt aber WARUM guckt sie jeden Tag meine Story an. Ich meine wenn man mit jemandem abgeschlossen hat dann guckt man bestimmt nicht was er tagtäglich macht. PS: Ich hatte ihr vor kurzem eine Nachricht geschrieben. Sie hat gelesen aber nicht geantwortet. Aber studiert fleißig meine Story weiter. (Hä wtf)
  15. Gast

    Wie soll ich mich verhalten

    Ich 37 frau 31 verheirateter Mann 46 Sex ja mehrmals Hi Habe letztes Jahr eine Frau kennengelernt . Seit Januar sehen wir uns jeden Tag unternehmen am Wochenende was zusammen. Wenn wir uns nicht sehen Telefoniern wir . Sind uns in der Zeit sehr nahe gekommen . Hatten sex. Sind auch auf einer wellen Länge . Im März sagte sie heute Abend macht mal jeder was für sich . Ok dachte ich warum nicht . Dann erfuhr ich das sie sich den Abend mit verheiratet Mann traf . Stellte sie zur Rede wir haben uns gestritten . Sie schrieb mir dan das sie mich sehr mag aber es nur Freundschaft . Eine Woche kein Kontakt . Freitag abend Habe ich sie angerufen an ob wir am Woe was gemeinsam machen . An diesem Woe wir uns geküsst und sie meine gehalten . Dann die Woche über mich immer näher an sich ran gelassen . Sie sagte sie klärt das mit dem verheirateten Mann überall blockiert . Wir 1,5 Wochen sehr viel Zeit verbracht hatten auch sex . Wirklich alles richtig gut . Sie hatt zwei Mädchen 3 und 5 Jahre alt . Hatt mich die Kinder aus der Kita holen lassen . So das wir richtig zusammen wachsen können . Planten einen Urlaub im Mai die Kids total happy . Dann letzten Freitag Abend klingelt jemand Sturm an ihrer Wohnungs Tür . Sie sagt es der verheiratete Mann . Sie Küsste mich und sagte ich gehe runter und kläre das . 1 Stunde später kam sie zurück . Sie war durch den Wind und sagte ich soll nach Hause fahren . Am nächsten Tag schrieb sie mir ihr Herz und Kopf sagen nicht das selbe . Sie entscheidet sich für ihn ... Ich kann es leider nicht verstehen ....
  16. 1. Ich 28 2. Sie 31 3. Ehemalige Affäre 20+ Dates 4. FC 5. Es geht um meine ehemalige Affäre. Hatten Anfang letzten Jahres damit begonnen, dass wir uns Daten. Nach dem dritten Treffen KC und FC. Was sie mir verschwiegen hat war, dass sie nen Monat vorher ne LDR mit nen anderen gestartet hat. Unsere FB ging dann 6 Monate bis ich es mit etwas Drama beendet hatte (ich hätte gern mit ihr ne LTR gestartet und dachte sie verlässt ihren Typen für mich). Nach 6 Monaten Kontaktsperre (sie hat sich ab und zu gemeldet und ich hab nur kurz angebunden reagiert bzw. hab Fragen nach Treffen abgelehnt) hat sie sich vor 2 Wochen mal wieder gemeldet (sie möchte mich gerne sehen). Diesmal habe ich zugestimmt. Was ich sagen muss, ich hab in den letzten Monaten stark an mir gearbeitet. Hab Sport begonnen und mit der Hilfe von nen guten Heilpraktiker begonnen meine psychischen Baustellen zu bearbeiten. Mich nen IC angeschlossen und viel Nightgame gemacht und gute Erfolge erzielt. Ich weiß immer mehr wer ich bin und warum ich so gehandelt habe. Das Treffen war vor zwei Tagen. Waren Essen und danach bei mir. Es war sehr vertraut, als wäre nie was zwischen uns gewesen. Sie hat mir dann erzählt, dass ihr Freund vor 4 Wochen die LDR beendet hat. Sie hat auch gesagt, dass ich mich sehr verändert habe. Bei mir kam es dann zum KC und wir haben ziemlich heftig rumgemacht, allerdings hat sie ständig geblockt als ich sie ausziehen wollte (hab es bestimmt 10 mal probiert). Hab ihr dann gesagt, ich hab noch Lust feiern zu gehen, sie kann mitkommen oder heimfahren. Sie ist heimgefahren. Sie hat mir gleich am nächsten Morgen geschrieben. Hab für nächste Wochenende wieder ein Treffen ausgemacht und sie hat sich total drüber gefreut. Was anders ist als damals ist, dass sie sehr oft schreibt und sich mehr bemüht. Ich antworte nur kurz und melde mich nicht von selber. Bin mir momentan nicht sicher ob ich mehr will, weil irgendwie die Lichtigkeit/Lockerheit fehlt. Sie ist außerdem der Typ Frau, die mit Wertschätzung und Liebe nicht umgehen kann. Sie fühlt sich zu Typen mit Problemen hingezogen und auch zu Typen die sie schlecht behandeln. Meine psych. Probleme hab ich ziemlich im Griff und schlecht behandeln kann ich keinen Menschen. Sie ist sehr aufopfernd und kann damit nicht umgehen, gut behandelt zu werden. Das schreckt mich ab. 6. Was denkt ihr? Ich bin mir auch nicht sicher, wieviel Invest ich reinstecken soll? Zu wenig dann ist sie weg und zu viel dann ist sie auch weg. Würde sie gern richtig kennenlernen, da unsere Affäre/FB eher oberflächlich war. Ich mag sie schon recht gern. Soll ich das kommunizieren? Mit Spielchen spielen und sich verstellen bin ich in der Vergangenheit zu oft auf die Fresse geflogen. Hab aber auch irgendwie die Sorge, dass es zu langsam für sie geht und dann ein anderer schneller ist. Danke schonmal für eure Antworten
  17. 1. Mein Alter: 23 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung: Affäre/Beziehung 4. Dauer: 3 Monate 5. Sex: 1/woche Servus! Kurze Vorgeschichte: Ich treff mich seit ca . 3 Monaten regelmäßig mit einer Dame, die es mir angetan hat. Habe sie in einer Bar kennengelernt, Nummern ausgetauscht und relativ schnell kam es dann zum ersten Date. Lief gut, ab 4. Date sex und das dann eigentlich jedesmal wenn wir uns sehen. Da wir etwas entfernt voeinander wohnen setzt ein treffen immer eine Übernachtung voraus. Wir sehen uns im Schnitt so 1x die Woche, unter der Woche ist es schwierig. Kuss zur Begrüßung/Abschied, händchen halten, gemeinsam essen gehen, kino usw. alles gehabt. Die letzten Male hat sie die Treffen organisiert, ich renn ihr also auch nicht bekloppt hinterher. Läuft also bisher sehr gut. Nur bin ich mir in einem Punkt unsicher. Was will ich? Was will sie? Wenn man sich das so durchlest könnte es schon stark auf eine Beziehung deuten, was auch mein Wunsch ist, bloß wie mach ihr das klar? Wir haben über unsere situation eigentlich nie geredet, soll ich damit abwarten und das alles ergibt sich von selbst? Da ich selber noch nie in einer Beziehung war (hatte ein paar Affären und ONS von keiner langen Dauer ) weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll. Mein Gefühl sagt mir, dass ich es einfach laufen lassen soll ohne das Thema Beziehung direkt anzusprechen bzw. Nur wenn sie es anspricht.
  18. Hallo liebe Community, erstmal vorab: Ich bin eine Frau, was sicherlich wichtig ist :) 1. Mein Alter: 25 2. Sein Alter: 28 3. Art der Beziehung: offiziell monogam, ich gehe aber davon aus, dass wir beide Affären haben. Derzeit Fernbeziehung 4. Dauer der Beziehung: 8 Jahre (mit einer einjährigen Pause, in der ich ihn über eine konsequente Ex-Back-Strategie zurückgewonnen habe) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: sehr selten, schon immer ein wesentliches Problem in der Beziehung gewesen, was auch häufig thematisiert wurde. 7. Gemeinsame Wohnung? bis vor kurzem Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: er setzt mich extrem auf emotionalen Entzug und lässt mich nicht an seinem Leben in der neuen Stadt teilhaben. 9. Fragen an die Community: wie schaffe ich es, die Beziehung wieder auf Augenhöhe zu bekommen? Wie bereits aus den Fragen hervorgeht bin ich mit einem Mann zusammen, der schon immer recht wenig investiert hat. Ich bin eine Frau, die das anscheinend sehr braucht, weil ich sonst sehr gelangweilt bin. Gleichzeitig stört es mich natürlich auch irgendwie. Seit einigen Monaten leben wir beruflich erzwungen vorübergehend in einer Fernbeziehung. Er hat sich scheinbar sehr schnell in der neuen Stadt eingelebt, ist dort ständig unterwegs mit neuen Leuten ohne aber irgendwas genaues zu erzählen. Besuche meinerseits lehnt er ab "ich komme lieber dich besuchen" Antwort auf meine Nachfrage, warum das so ist "ist mir zu schwierig hier alles mit meinen Affären zu koordinieren *lacht*" F&C scheint er anscheinend intuitiv gut zu beherrschen. Jedenfalls hatten wir im Januar ein kleines Problem, ich hatte ihm was nicht erzählt woraus er eine riesen Sache gemacht hat. Vertrauenskrise etc. pp. Ich finde das total übertrieben und habe das Gefühl, dass ihm das eigentlich ganz recht kommt, um mich auf Abstand zu nehmen. Das zieht er auch ganz gut durch, verweigert mir Zärtlichkeiten in jeglicher Hinsicht sowohl verbal als auch real. Hinzu kommt. dass er sich so gut wie nie bei mir meldet. Ich mich auch nicht bei ihm, will ja nicht zu needy werden. Ich gehe fest davon aus, dass er in der neuen Stadt eine Affäre hat, die ja aber scheinbar für ihn kein LTR-Potential hat. in einem Gespräch vor zwei Wochen äußerte er, dass ihn vor allem die sexuelle Komponente in der Beziehung stört (Mich auch!) aber dass er auch weiß, dass er so eine "Partnerin" wie mich niemals mehr finden wird. Er empfindet mich als Wegbegleiterin, schätzt meine Meinung etc pp. Ich hab mir jetzt in dieser ganzen Konstellation prompt auch ne Affäre gegönnt, die mir extrem gut tut. Trotzdem frage ich mich, wie das eigentlich weiter gehen soll und kann. Ich wünsche mir natürlich auch wieder Zuneigung von ihm. Habt ihr Tipps für mich? Danke und LG
  19. 1: 28 Jahre 2: 22 Jahre 3: 12 4: Absichtliche Berührungen und sexuelle Berührungen 5: Hey liebe Community, Ich habe ein komplettes durcheinander und brauche mal euren Rat. Ein Mädel und ich kennen uns schon 2 Jahre, haben uns immer mal gesehen. Da sie wo anders wohnt. Seit nem Jahr ungefähr ist sie öfter in meiner Gegend und wir sehen uns immer wenn sie da ist. Am Anfang immer bei den Treffen geredet, spontan nach nem entspannten Abend die Nacht verbracht zusammen (ohne sex). Ab da haben wir uns regelmäßig getroffen nur freundschaftlich alle paar Wochen wenn wir in der gleichen Stadt waren. ( berufsbedingt beide viel Unterwegs) Das letzte mal im Dezember 2017 hat sich das alles geändert. Ich fand sie schon immer attraktiv und habe sie beim Treffen im Dezember gefragt ob wir was essen gehen und uns n schönen Abend zu zweit machen wollen. Sie willigte ein, und wir sind nach dem Essen dann noch zusammen ins Hotel. Wir haben die ganze Nacht was miteinander gehabt und die Zeit wo sie in der Stadt war ,noch jeden Abend zusammen verbracht. Danach ging es für sie erstmal ins Ausland. Es wurde natürlich jeden Tag geschrieben, gefacetimed usw. vermisse dich , die Nächte und bla bla. Von ihr aus kam dann der Vorschlag eine Beziehung zu versuchen aufzubauen und aufrecht zu erhalten. ( Fernbedienung alle paar Wochen sehen) Dann kam ne Zeit wo wir beide viel zu tun hatten, sie auch noch krank wurde (ernsthaft krank) und der Kontakt dann auf alle 2 Wochen beschränkt war. gut ich muss sagen, ich habe auch nicht von mir aus viel geschrieben sondern immer nur geantwortet wenn sie sich gemeldet hat. ich weiß meine Eigeninitiative war nicht die beste. wollte sie aber auch nicht nerven und sowas. Dann war ich auch im Ausland und bekam vor ein paar Tagen eine Nachricht : „wir sehen uns nächste Woche, ich komme in deine Stadt. Aber ich will noch was anderes mit dir besprechen! wir haben Wochen keine sms und Telefonate geführt. Wir haben irgendwie versucht eine Beziehung zu führen aber ich denke nicht, das es so funktioniert. ich weiß das wir zusammen passen, ich fühle mich so entspannt und geborgen wenn wir uns sehen. Diese starke Verbindung und die Ehrlichkeit von uns zueinander sind wundervoll. aber ich denke nicht das es so funktioniert. Ich hoffe wir können Freunde bleiben!! küsse und vermisse dich !!! “ Habe dann nur drauf geantwortet das wir darüber sprechen können wenn wir uns sehen und nochmal darauf aufmerksam gemacht das wir beide der viel zu tun hatten. und wenn das ihre Meinung ist, dann ist dies natürlich in Ordnung. danach kam ne sms wo die schon bisschen zurück gerudert hat. Das sie auch andere Probleme noch hatte , im Krankenhaus war und sie sich n Abend frei nimmt wenn sie da ist, damit wir uns darüber unterhalten können. Darauf antwortwte ich einfsch nur, das wenn man den Kontakt nicht aufrecht erhält und so selten schreibt, ich auch einfach denke, das von ihrer Seite aus auch kein richtiges Interesse mehr bestanden hat. Und das ich mich immer gefreut hätte über eine sms auch wenn sie dachte das sie mich nervt oder stresst. Dazu schrieb ich noch, das ich mir Gedanken darüber gemacht habe und für mich entschieden habe was ich will und wir dann darüber sprechen können. 6: Kann ich das mit ihr vergessen oder will sie mir einfach nur sagen das ich dass ich was falsch gemacht habe ? Wie soll ich beim nächsten Treffen vorgehen bzw mich verhalten ?
  20. Hallo zusammen, 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 24 3. Art der Affäre: Affäre 4. Nicht geheim 5. 3 Wochen 6. 3x 7. Komme nicht auf meine Kosten beim Sex 8. Frage: Ich habe vor 2 Wochen ein Mädel auf Karneval kennengelernt und sie nachts auch nach Haus geschleppt. Es kam zum KC und später auch zum FC bei mir daheim. Ich habe ihre Pussy ordentlich geleckt und sie hat es sehr genossen. Sie hatte meinen Schwanz im Mund, aber nur recht kurz. Letzten Samstag war ich auf einer anderen Fastnachtsveranstaltung, bin aber später noch auf die Feier, wo das FB auch war. Auch hier kam es wieder bei mir zum FC. Auch hier hatte sie mir wieder kurz einen geblasen und ich war in ihrer Muschi drin. Gekommen bin ich aber nicht. Den Tag drauf fragte sie mich, ob ich vorbei kommen will bei ihr. Ich hatte eh nichts vor. Ich hatte am Montag frei uns sie musste arbeiten. Habe aber dennoch bei ihr geschlafen. Auch hier habe ich wieder ordentlich ihre Pussy geleckt bis sie gekommen ist. An dem Tag hatte sie weder meinen Schwanz im Mund noch in der Hand... Ok, sie war vllt auch etwas müde, was aber jetzt keine wirkliche Ausrede sein soll.... Habe jetzt erstmal einen kleinen Freeze eingelegt - heute wollte sie wieder, dass ich zu ihr komme.... Wie soll ich damit umgehen? Für mich ist das nicht mehr als ein FB - keine Ahnung, ob sie sich mehr darunter vorstellt. Sie wird auch in paar Monate erst mal für 6 Monate ins Ausland gehen... Danke für jede Hilfe...
  21. Hallo, ich bin neu hier und habe eine wichtige Frage: Ich möchte meine Psychologin (26) so weit bringen, dass sie mit mir eine Affäre anfängt, in Abwesenheit ihres Mannes (!). Ich bin 21 Jahre alt und mein Vorhaben bei der Therapie war natürlich nicht, mir eine hübsche Psychologin zu suchen, um mit ihr eine Affäre zu starten, sondern eher meine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen. Doch am liebsten würd ich sie. Das Problem bei einer Psychologin ist nur, das sie eben Psychologin ist und sie sich eben mit Psychologie und vielleicht Pick Up Tricks auskennt. Ich gehe schon so subtil wie möglich an die Sache und rede auch nicht über Sex mit ihr. Sollte ich es tun?
  22. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 25 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) Affäre neben Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Geheime Affäre 5. Dauer der Affäre: 3 Moante 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 9,5/10 Punkten 7. Beschreibung des Problems? Wir haben beide Gefühle entwickelt 8. Frage/n: Habe ich meinen Frame gehalten? Liebes Forum, seit langem bin ich stiller Mitleser und brauche nun auch mal eine Einschätzung. Ich lebe seit 3 Jahren in einer offiziell Monogamen Beziehung. Die Beziehung läuft als Team super, der Sex ist durch mit etwas in den Hintergrund gerückt, da ich nicht mehr soviel Lust auf meine Partnerin verspürt habe (Seit 6 Moanten der Fall). Sex und Gefühle konnte ich bisher immer ziemlich gut trennen, sodass ich mir immer mal wieder etwas nebenbei erlaubt habe. Vor 3 Monaten habe ich ein junges HB kennengelernt mit der es am Anfang genau so leif. Getroffen, gevögelt, Spaß gehabt und wieder nachhause gefahren. Nach dem 3-4 Treffen merkete ich, dass mir die kleine gefällt und ich den Kontakt zu ihr aufrecht erhalten möchte. Im nachhin ein dummer Fehler. Ziemlich am Anfang habe ich klar gemacht, dass das unverbindlich laufen wird, ich in einer Beziehung bin und das so bleiben soll. Nunja, umso länger diese Affäre lief, desto mehr zweifelte ich an meiner Beziehung. Ein warmer Wechsel kam für mich nicht in Frage da ich 1. noch Gefühle für meine Partnerin habe und 2. das HB zwar top aussieht, der sex mega geil war aber objektiv betrachtet in einer ganz anderen Liga spielt als meine Partnerin (Studentin, wohnt in WG, ganz andere Vorstellungen, Ziele, Pläne usw.). Es kam wie es kommen musste, das HB entwickelte immer mehr Gefühle (ich im Prinzip auch), was sie immer versuchte zurück zu halten und nicht zu kommunizieren. Anfänglich wischte ich das immer mit C&F oder Sex weg, was auch sehr gut funktioniert hat. Letzte Woche war es soweit, nachdem wir miteinander geschalfen hatten, fragte sie mich, ob ich aktuell noch mit anderen Frauen schlafen würde (Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich in dieser Hinsicht ein kleiner Halodri bin..). Ich war von der Frage etwas geflasht und konnte meinen Frame nicht ganz halten. Ich sagte ihr, dass ich im momentan großes Verlangen nach ihr habe und daher gerne sie vögel. Ich fügte noch an, dass ich ihr nicht versprechen könnte, dass das für immer so sein würde, aber das sie das auch etwas in der Hand hätte... Ich weiß, dass war nicht die optimale Antwort, aber auch nicht die allerschlechteste. Einen Tag später fing das Drama an, wir müssten uns treffen usw. Das Ende vom Lied: Wir könnten uns weiterhin zum vögeln Treffen, jedoch nur noch ausschließlich das, keine Unternehmungen und Übernachtungen mehr, sie könne diese Gefühlsachterbahn nicht mehr ertragen. Ich bedankte mich bei ihr, dass sie mir diese schwierige Entscheidung abgenommen hätte, dass sie damit aber recht hätte und ich das auch nicht mehr könne, weil zu viele Gefühle da wären. Ich sagte ihr, dass ich sie vermissen werden und dass sie sich sortieren solle und dann bei mir melden solle. Seit dem haben wir keinen Kontakt mehr. Wie schätzt ihr die Situation ein? Mir tut die Pause gerade ganz gut, da es wirklich alles etwas zu nah war. Trotzdem ist es schwierig keinen Kontakt zu ihr aufzunehmen. Und ich vermisse den Sex Freue mich auf eure Einschätzung! VG Columbus
  23. 1. Mein Alter: 31 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: bis jetzt eine Art Affäre 4. Dauer der Affäre: 2 Monate Hallo Leute, ich hoffe, ihr könnt mir hier ein wenig helfen. Folgende Situation: Vor ca. 2 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt, wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, sowohl auf zwischenmenschlicher Basis als auch auf sexueller Basis. Wir haben uns anfangs regelmäßig getroffen, es gab auch immer guten Sex. Mit der Zeit sind auch Gefühle entstanden, sowohl auf meiner Seite als auch auf ihrer Seite. Soweit so gut. Sie hat mir allerdings letztens gesagt , dass sie gern mit mir zusammengehen würde, also eine Beziehung führen möchte mit mir. Jetzt ist es allerdings so, dass ich momentan in einer Phase bin, wo ich mich nicht wirklich fix an eine einzige Frau binden möchte sondern mich mit mehreren Frauen ausleben möchte, also weiterhin auch neue Frauen kennenlernen möchte. Sie wäre allerdings bereit, sich komplett an mich zu binden und dafür auf andere Männer zu verzichten. Für mich passt der momentane Zustand so wie er ist: Wir treffen uns regelmäßig, haben Spaß, gehen aber nicht die Verpflichtung ein, nur den einen Partner zu haben. Sie aber hat eben schon den "Stillstand" (Zitat sie) beklagt und dass in dieser Hinsicht "nichts weitergeht" (ebenfalls Zitat sie) ,damit meint sie natürlich, dass nichts weitergeht in Richtung fixe Beziehung. Für mich ist so eine Situation insofern neu, dass ich bis jetzt so etwas noch nie hatte, da ich früher schon auch immer eine Beziehung wollte und mich binden wollte. Daher weiß ich jetzt nicht so recht wie ich damit umgehen soll. Einerseits ist sie mir schon wichtig, es geht für mich nicht nur um Sex, sondern ich habe definitiv auch Gefühle für sie. Es würde mir weh tun, wenn sie von heute auf morgen aus meinem Leben verschwinden würde und es keinen Kontakt mehr gäbe zwischen uns. Andererseits möchte ich derzeit aber auch nicht die Freiheit aufgeben, weiterhin andere Frauen kennenzulernen. Natürlich hätte auch sie die Freiheit, jederzeit andere Männer kennenzulernen und mit ihnen Sex zu haben. Daher ist guter Rat nun teuer. Was sollte ich tun, um sie einerseits nicht zu verlieren, andererseits aber auch nicht die Freiheit aufgeben zu müssen, weiterhin andere Frauen kennenzulernen? Irgendwie habe ich schon so das Bauchgefühl, dass es demnächst unweigerlich auf eine Entscheidung hinauslaufen wird: Entweder ich entscheide mich für sie (und verzichte auf andere Frauen) oder ich verliere sie. Wird das zwangsläufig so sein? Ihr einfach sagen, dass sie sich keine Sorgen zu machen braucht, denn auch wenn ich weiterhin andere Frauen kennenlerne, bleibt sie trotzdem meine Nummer 1? Das hört sich in der Theorie ja immer so schön an, aber funktioniert das tatsächlich? Ich habe da so meine Zweifel daran. Oder kann ich noch etwas anderes tun, um vielleicht beides unter einen Hut zu bringen und wenn ja was und wie? Liebe Grüße dragonflyer
  24. 1. 24 2. 24 3. Affäre: F+ 4. Beide Single, nicht anderweitig eingebunden (so weit ich weiß) 5. Seit Oktober (3 Monate) 6. Für mich hohe Qualität, Treffen (meist mit Sex) ca. 2x pro Woche Ø 7. Problem: meine F+ ist interessanterweise meine Nachmieterin. Sie war von Anfang an total mein Typ. Nr austauschen aufgrund förmlicher Dinge und anschließend flirty werden hat gut geklappt. Die ersten Dates liefen alle super und es ging auch schnell auf die sexuelle Ebene. Es lief von beiden Seiten sogar so gut, dass ich glaubte strikt auf eine Beziehung zu zu steuern. Sie hat ihre Gefühle dann jedoch irgendwann ausgebremst, weil sie aufgrund ihrer persönlichen Umstände wohl derzeit keinen Sinn für was festes hat (neues Studium, neue Stadt etc.). Wir einigten uns somit auf F+, was allerdings nicht immer reibungslos lief und auch schon 2x für Streit gesorgt hat, da ich offensichtlich mehr investiere und erwarte als sie. Nachdem sie jetzt wochenlang in der Heimat war und wir trotzdem regelmäßig geschrieben haben, schien die Vorfreude v.a. ihrerseits sehr groß sich endlich wieder zu sehen. Als sie vor ein paar Tagen wieder in meiner Stadt war trafen wir uns abends noch spontan. Die Stimmung war super und die Vorfreude auf den Sex und allem was dazu gehört auch. Jetzt kommt das eigentliche Problem (sorry für die kleine Vorgeschichte): wir machten uns einen Rotwein auf. Ich stellte die Gläser (wie immer) auf einer schmalen Ablage über ihrem Bett ab, auf welcher sich auch zwei wackelig-positionierte Bilder befinden. Es kam wie es kommen musste. Ich strich eines der Bilder und sah wie es nach vorne kippte und auf ihr gelandet wäre. Daher hielt ich (mit dem Glas in der Hand) reflexartig meine Hand dagegen. Dabei schwappten ein paar Schlücke heraus und landeten natürlich an der Wand, teils in dem Bild (beides nicht so schlimm) und auf ihrem teuren Boxspringbett (schlimm!). Ich entschuldigte und schämte mich und bot jegliche Hilfe an und sagte auch dass ich die Schäden ersetzen werde. Bei ihr legte sich jedoch ein Schalter um und sie wurde total pissig, so als hätte ich das mit Absicht gemacht. Ich kann den Ärger nachvollziehen, aber sie wurde echt unfreundlich zu mir, bis sie sogar sagte, dass ich nun gehen soll. Ok. Ich wurde also raus geworfen deswegen. Ohne Verabschiedung, nichts. So etwas habe ich noch nie erlebt und hat mich ziemlich geschockt. Ohne zu diskutieren bin ich ihrer Bitte zu gehen dann nachgekommen. Ich fand das jedoch so heftig, dass ich erwartete, dass sie sich in den nächsten 2 Tagen sicher melden würde, weil sie es selber einsieht. Als jedoch nichts kam war ich echt enttäuscht und musste auch an all die Dinge denken, die mich schon zuvor sehr an ihrem Charakter störten und mich beinahe dazu brachten es zu beenden. Also kam ich in eine "Scheißegal-Einstellung" und schmiss ihr 3 Tage später einen Brief ein mit etwas Geld zur Schadensbegrenzung und dem Hinweis, dass ihr das Geld wohl wichtiger wäre als der faire Umgang mit mir. Ihre Antwort per whatsapp wurde daraufhin noch unfreundlicher. Es sei eine Frechheit, dass ich mich am nächsten Tag nicht gemeldet hätte und nun bräuchte sie auch kein Geld/Ansage mehr. Also keinerlei Einsicht/Reue. Das hat mich letztendlich so sauer gemacht, dass ich ihr nochmal die Meinung sagte (dass ich ihr Verhalten scheiße fand und dass sie sich einen anderen suchen soll, mit dem sie so umgehen kann) und anschließend blockierte, weil ich echt nichts mehr von dem Gesabber hören bzw. lesen wollte. (ich weiß, blockieren ist albern und mach ich auch sonst nie). Und das ist das Ende der Geschichte. Eine an sich sehr gute F+, mit einer Frau die ich total attraktiv finde, ist durch einen Rotweinfleck, ein kleines Versehen meinerseits, zerstört worden. 8. Frage: ich zerbreche mir den Kopf. Ich mein, ich würde niemals jemanden wegen so etwas so uncharmant vor die Tür setzen. So was kann doch mal passieren. Und vor allem doch nicht nach 3 Wochen Vorfreude sich wiederzusehen... Hab ich überreagiert? Hat sie überreagiert? Ist mein Verhalten nachvollziehbar? Ist da noch was zu retten? Sollte ich es überhaupt retten? (meine realistische Einschätzung: sie ist jetzt, so wie ich sie kenne, extrem sauer und würde lachen wenn ich mich nochmal melden sollte) Sorry für den vielen Text. Ich glaube leider diese F+ ist hinüber. Bin aber für jede Meinung/Einschätzung dankbar
  25. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 21 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: Sie ist vergeben, Ich Single 5. Dauer der Affäre: ca. 6 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Qualität: Sehr intensiv / Häufigkeit: ca. 1x pro Woche 7. Beschreibung des Problems? Wie soll ich weiter vorgehen, nachdem ich Gefühle entwickelt habe? 8. Frage/n Hallo zusammen, Wie oben schon zu erkennen, habe ich aktuell eine Affäre mit einer Arbeitskollegin am laufen, welche seid erst ca. 4 Monaten vergeben ist. Alles hat damit angefangen, dass wir uns übers Textgame "näher" gekommen sind, wobei sie mir da noch nichts von ihrem Freund erzählt hat. Habe sie dann einige Tage später auf eine Glühweinrunde nach der Arbeit bei mir (nur wir beide) eingeladen (Glühwein mit Schuss, da war schonklar, dass sie nicht mehr nach Hause fahren wird). Lief auch alles reibungslos, allerdings Block vor dem FC, soweit kein Problem. Haben uns dann immer besser verstanden und kommunizieren auch viel über unsere firmeninterne Kommunikationswege (habe sie mir auch schon öfters im Büro geschnappt -> Heavy Makeout). Waren eines Abends dann auch zusammen zu zweit feiern, rummachen, tanzen, trinken -> FC bei mir. Währenddessen tischt sie ihrem Freund Stories auf, ich wäre da an seiner Stelle schon skeptisch geworden. Seitdem treffen wir uns immer wieder mal bei ihr und mal bei mir und es läuft immer aufs gleiche hinaus. Den Sex genießt sie sehr, im Gegensatz zum Sex mit ihrem Freund (er schafft es wohl nicht sie in eine erotische Grundstimmung zu bekommen und ihr einen Orgasmus zu verschaffen -> ich schon; sie hat ihn wohl vor dem Sex öfters geblockt weil sie keine Lust hat) allerdings muss ich sie immer wieder aufs neue verführen, weil ihr Gewissen da noch eine Rolle spielt (so kommuniziert sie das zumindest). Datevorschläge kommen eigentlich fast immer von mir und wurden auch immer angenommen, bis es gestern Abend zum ersten mal ne Absage gab. Sie war dann vor kurzem mit ihm im Urlaub und ich dachte eigentlich, sie wird sich da neu ordnen und die Affäre beenden. Haben uns dann aber nach ihrem Urlaub doch gesehen und auch wieder Spaß gehabt (sie hat dezent versucht zu blocken, aber schnell gemerkt, dass das Quatsch ist). Mein Problem: Ich hab angefangen, Gefühle für sie zu entwickeln. Ich weiss, dass rational sehr viel dagegen spricht, aber ich kann meine Gefühle nun mal nicht ändern. Sie selbst hat niemanden aus ihrem Freundeskreis davon erzählt, weil ihr alle davon abraten würden und ihr wohl auch Vorwürfe machen würden. Frage: Ich will sie, ich will aber auch nicht mehr dieses schmerzhafte Gefühlschaos. Ich hab die Optionen, es direkt zu beenden (so nach dem Motto -> es war eine schöne Zeit aber wir sollten das beenden) oder es genauso weiterlaufen zu lassen in der Hoffnung, dass sich die Sache im Laufe der Zeit zu meinen Gunsten entscheidet. Drama meinerseits gab es nicht, alles ist locker. Was würdet ihr an meiner Stelle tun aufgrund eurer Erfahrungen in solchen Situationen? Ich hatte bisher noch sie so einen Fall. Liebe Grüße und nen guten Rutsch euch allen!