Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'affäre'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

205 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 35 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 100 + X 4. Etappe der Verführung SEX 5. Beschreibung des Problems HB seit 4 Jahren in einer Beziehung. Ich ca 1,5 Jahre „Affäre“ = Sackgasse! 6. Frage/n Ruhen lassen? Aktiv werden? Hallo zusammen! Versuche mal kurz und knapp die Situation zu schildern. Habe besagte HB , vor ca 1,5 Jahren, in einer Disco kennengelernt. Sie war eher abweisend und passiv, konnte aber dennoch ihre Nummer "ergattern". Zunächst ging nicht viel beim schreiben - sie erwähnte, dass sie in einer Beziehung sei und kein Interesse habe. Ich habs mit Humor genommen und heruntergespielt, bis sie dann irgendwann ( erwartungsgemäß ) meinte, dass sie unglücklich sei. Ich wusste die Worte, die sie gerne hören wollte, da ich schon zig verheiratete bzw vergebene Frauen gevögelt hatte. In Summe wahrscheinlich sogar mehr als single Frauen. Was für Luder ?? Jedenfalls kam sie eines abends dann direkt zu mir nach Hause. Haben lange geredet und sie war überrascht, wie offen ich sei und über Gefühle rede könne. Sie wollte dann viel darüber wissen, wie es so mit einer vergebenen Frau sei und was sich jeweils daraus entwickelt hat. Ich hab ihr gesagt wie es "meistens" ablief und welche Gründe ich fürs fremdgehen festmache ( Alltag, Monotonie etc ). Ein zweites Date , mit KC , folgte zeitnah. Dann schickte sie mir Herzen und Küsse, betonte wie wohl sie sich bei mir fühlt und wie gemütlich es bei mir sei. Alsbald folgte drittes Date mit sehr heißem Sex! Dass es so enden wird, wusste sie sicherlich ?? Am nächsten Tag "moralischen" bekommen. Sie könne das nicht und muss es ihrem Freund sagen. Solche Muster sind mir bekannt, hab mein Verständnis ausgedrückt und ihr alles Gute gewünscht. Hier fängt die Geschichte jedoch erst an ... Sie meinte, sie könne es nicht aushalten ohne mich und müsse mich dringend wieder sehen. Küsse, Herzen, etc. Zu diesem Zeitpunkt hab ich ihr Verhalten noch erwidert und auch aktiv nach Dates gefragt. Hab letztlich aber gemerkt, dass sie dadurch passiv wird und hin und wieder flaked. Hab mich dann fast komplett zurückgezogen, sie eigentlich nie angeschrieben und auch nicht nach Dates gefragt. Resultat war; dass sie sehr viel öfter fragte, mich jeweils anschrieb und Dates wollte. Ab da gab es eigentlich keine flakes mehr oder ähnliches. So verging ca ein halbes Jahr mit ein bis zwei wöchentlichen Treffen. Nochmals angemerkt; der Sex mit ihr ist wirklich der Wahnsinn. Die perfekte Mischung , hart, soft, zärtlich , wild und Mega innig! Es gibt auch kein Date ohne Sex, falls sie ihre Tage hatte, hat sie ohne Murren geblasen. Mit ihrem Freund , so sagt sie, hat sie nur Sex, zur passenden Zeit, damit sie schwanger wird, wobei sie dabei hormonelle Probleme hat. Nun gut... Irgendwann kam es dann bei mir zum "Knacks". Ich hab ihr gesagt, dass ich mir manchmal ein bisschen mehr Alltag wünsche und mit ihr einfach mal spazieren gehen will oder ähnliches. Zwar verstand ich ihre Situation durchaus, aber immer bei mir "verstecken" fand ich auf Dauer etwas lasch. Ihrerseits kamen Worte wie; "ach wenn ich Solo wäre, ich würde dich sofort nehmen". Bla bla. Ich hab es dann zum ersten Mal beendet! Statt es zu akzeptieren, hat sie mir ständig geschrieben; sie vermisst mich, kann nicht ohne mich usw. Da ich zwar schon Alternativen hatte, aber wirklich keine mit vergleichbare Intensität, gab ich nach. Also folgte wieder Treffen um Treffen , Sex um Sex. Da sich an der allgemeinen Situation dann allerdings wieder nichts geändert hat, kam ich ca 6 Monate später wieder an meinen Punkt. Zwar hat sie manchmal gekocht und mir was gebacken, aber für ihre "innige Liebe" mir gegenüber, fand ich ihre Worte + Verhalten unglaubwürdig.... also wieder beendet ! Dann lag eine Karte im Briefkasten. Mit Herzen und Liebesschwüren, zig Nachrichten über WhatsApp, dass sie nicht könne ohne mich bla bla. Klar, dass mir das auch geschmeichelt hat, generell dass sie sehr aktiv war, also gab ich nochmals nach. Letztlich gleiche Platte wir davor. Einerseits fand ich es mega geil, so unkomplizierten Sex zu haben, anderseits hat mir auf Dauer wieder was gefehlt - zusammen einschlafen, aufwachen .... Da wir kürzlich gleichzeitig Urlaub hatten, sahen wir uns öfter wie sonst, immer auf ihre Initiative, immer mit Sex, und weiterhin ohne mein Haus zu verlassen. Sie fing an und meinte sie sei eifersüchtig, dass ich noch andere Frauen treffe ( hab ihr davon immer erzählt ) und zeigt mir gleichzeitig Typen die sie bei Instagram anschreiben und die sie heiß findet. Ich hab die Tests schon verstanden. Zu meinen Dates meinte ich, die seien privat und ihre Typen könne sie mitbringen, falls sie gut aussehen. Keine Ahnung ob ich dabei kongruent war... Letztlich kam es dann noch zu ein paar Dates, bei denen ich mich, als sie ging, nicht wirklich gut fühlte. Schließlich der letzte Abend; Anfangs wie immer; bisschen Fernsehen und Sex, wobei wir dann beide sehr müde wurden. Sie hat nebenbei erwähnt, dass ihr Freund heute nicht zuhause übernachtet, worauf ich meinte , sie könne ja bei mir bleiben. Darauf erwiderte sie: "grundsätzlich schon, aber heute nicht". Ihr Vorschlag war dann den Wecker eine halbe Stunde später zu stellen, kurz auf dem Sofa zu schlafen, um dann Heim zu fahren. Ich fand die Idee ätzend, steht sie doch im Widerspruch dazu, dass sie sonst alles tun würde um mit mir Zeit zu verbringen. Wohlgemerkt; ihr Freund wäre erst am nächsten Tag zurückgekommen und sie war offiziell auf einem Geburtstag. Ich hab mich also neben sie gelegt und eine geraucht. Statt sie allerdings geschlafen hätte, zog sie ihren Freund und seine komplette Familie übelst durch den Dreck. Er sei ein schlapp Schwanz, hat keine Eier in der Hose, lässt sich alles gefallen von ihr etc. Hab ihr gesagt, dass ich ihr Verhalten asozial finde und sie sich diese Umstände selbst ausgesucht hat. Sie war dann in fahrt und führte weiter fort ; wenn sie jemals mit mir zusammen wäre, könne ich gleich mein Haus verkaufen, da es ihr überhaupt nicht gefällt, außerdem wäre es schade wenn es mal aus zwischen uns wäre, da sie sich dann einen "neuen" suchen müsste. Da wars dann bei mir vorbei! Hab gesagt sie schläft heute entweder bei oder meldet sich erst wieder wenn sie ein Hotel für uns gebucht hat. Unter diesen Umständen will ich keine Dates mehr und sie kann jetzt gehen. Sie zog sich Wut entbrannt an, ging zur Türe, ich blieb sitzen, sie kam zurück und wollte reden. Ich solle sie verstehen und nicht so hart sein. Ich blieb dabei und hab nochmals gesagt, dass sie gehen kann oder übernachtet - dann ging sie. Ab da kein Treffen mehr! Zum besseren Verständnis der letzte Verlauf in WhatsApp, ab besagtem Abend. Meine Antworten sind jeweils FETT markiert. 25.08.19, 17:16:32] Was macht mein Schatz? [26.08.19, 09:31:26] Ich will mit dir einen ganzen Tag verbringen [26.08.19, 12:11:43] Sagst nix dazu? [26.08.19, 19:05:15] Wie war das arbeiten? [26.08.19, 21:49:16] Schön.... jetzt antwortest du mir nicht mal mehr [26.08.19, 22:23:50] So tust du mir weh [28.08.19, 15:18:50] Können wir uns sehen? [28.08.19, 15:55:55] ?Verpasster Sprachanruf [28.08.19, 18:59:18] [28.08.19, 20:35:07] ICH: Ich melde mich die Tage bei dir. Bis dann [29.08.19, 13:37:14] Bin heut Abend mit ner Freundin in XXX... könnte danach noch vorbeikommen!? [29.08.19, 14:05:33] Natürlich nur wenn du auch willst ?? [29.08.19, 17:26:56] ICH: Ich bin heute nicht da [29.08.19, 17:40:47] Wo bist denn? [29.08.19, 17:41:51] Ich muss dir was sagen: ich vermisse dich! Auch wenn du es nicht hören willst Hallo mein Geburtstagsschatz! Ich wünsche dir zu deinem heutigen Geburtstag von Herzen alles alles erdenklich Liebe und Gute, Gesundheit und alles was du dir selbst wünschst ! Du weißt wieviel du mir bedeutest und ich hoffe wir sehen uns bald wieder.... denn mit der jetzigen Situation geht es uns auch nicht besser ??. Wo immer du auch bist.... ich denke ganz fest an dich.... lass dich kräftig feiern!. Es wäre schön, wenn du dich meldest ! In allergrößter Liebe..... XXX [31.08.19, 20:21:34] ICH: Liebe XXX, ich danke Dir, für deine herzlichen Glückwünsche. Dafür 1000 Küsse an dich [31.08.19, 20:24:06] Das ist das mindeste was ich tun kann... Es ist schön dass du dich gemeldet hast... Können wir uns vielleicht nächste Woche sehen? Vermisse dich [01.09.19, 15:41:52] Bist du heut Abend zuhause? [01.09.19, 16:02:18] ICH: Warum? [01.09.19, 16:07:28] Wollt dich halt gerne sehen [01.09.19, 16:12:31] ICH: Klar, gehen wir essen [01.09.19, 16:13:27] Hab leider grad gegessen [01.09.19, 16:17:11] Aber ich könnt dich ja einfach besuchen kommen um dir persönlich nachträglich zu gratulieren dir [01.09.19, 16:25:14] ICH: Logisch, aber wir gehen essen. Ne Kleinigkeit geht immer [01.09.19, 16:26:34] : Oder wir bestellen ne Kleinigkeit und essen ganz gemütlich bei dir [01.09.19, 16:29:15] ICH: Nur so, oder nicht [01.09.19, 16:34:38] Da haben wir ja gar nichts voneinander [01.09.19, 16:35:11] Jetzt sei doch mal nicht so.... Du weisst dass das gefährlich ist [01.09.19, 16:44:13] ICH: Ich bleib dabei [01.09.19, 17:23:04]: Du weißt dass das nicht geht.... mach es mir doch nicht so schwer [01.09.19, 17:29:29] Dann geh ich jetzt davon aus, dass du das somit jetzt beendest oder!? [01.09.19, 17:35:11] ICH: Hab’s dir doch bei unserem letzten Treffen erklärt. Ich mach so nicht weiter [01.09.19, 17:36:04]: Na schön.... dann sagen wir nun zueinander.... leb wohl! [01.09.19, 17:36:21] : Vielleicht geht es dir ja damit besser [01.09.19, 18:20:13] : Können wir normal reden statt zu schreiben? Es macht soviel kaputt [01.09.19, 18:21:30] ICH: Ich hab dir glaub schon alles gesagt ...? [01.09.19, 18:21:46] Ok [01.09.19, 18:21:57] Dann machs gut [01.09.19, 18:22:37] Schönes Ende! Aber ich versteh dich natürlich [01.09.19, 18:25:03] ICH: Du hast genug Zeit gehabt um aus deiner Komfortzone herauszugehen. Aber ich versteh dich natürlich auch [01.09.19, 18:26:59] Ja das stimmt.... aber du hast mich eben so kennen gelernt! Aber nix für ungut..... passt schon... bin halt traurig. Aber das geht auch weg irgendwann [01.09.19, 18:27:48] Möchte dass du weisst dass du ein wahnsinnig toller Mensch bist und ich immer gern in deiner Nähe war [01.09.19, 18:28:43] Nun weiss ich auch nicht wie's weitergeht [01.09.19, 18:31:02] ICH: Klar hab ich dich so kennengelernt, aber deswegen hätte es nicht so bleiben müssen. Ich hätte es halt auch früher blicken können. Egal! wie es weitergeht? Jeder geht seinen Weg. Aber glaub mir, ich hab jede Sekunde mit dir als das innigste, was Menschen fühlen können, wahrgenommen. [01.09.19, 18:35:12] Du wolltest es nicht blicken oder kapieren ! Weil wir uns einfach gut taten! Ich hoffe wir leiden nicht zu arg darunter. Mir ging es ganz genauso.... es war jedes Mal wunderschön mit dir! Wann immer du mich sehen möchtest... melde dich ! Du hast mit jemandem gesprochen stimmt's!? [01.09.19, 18:36:28] Wenn du das nächste Mal jemand kennenlernst der in einer Beziehung ist... mach gleich von vornherein andere Verhältnisse [01.09.19, 18:43:26] Irgendwie kann ich mir das Leben ohne dich gar nicht vorstellen.... schon komisch irgendwie.. Naja.... ich muss deine Entscheidung akzeptieren [01.09.19, 18:45:42] ICH: Man weiß von vornherein nie wie sich Verhältnisse ändern können. Aber da sich bei dir letztlich nie was geändert hätte, muss ich einen Punkt machen. Mit meiner Schwägerin hab ich geredet, ja. Sie meinte eben auch, wenn nach so einer langen Zeit nichts „passiert“ es eben auch so bleiben wird - aber das wusste ich letztlich ja auch. Vielleicht bekommt dein goldener Käfig mal Risse und wir mischen die Karten nochmal neu... [01.09.19, 18:47:39] Gut... dann löschen wir jetzt gegenseitig unsere Nummer ok [01.09.19, 18:50:03] ICH: Mach was du für richtig hälst [01.09.19, 18:54:35] Deine Schwägerin weiss überhaupt gar nicht was wir füreinander empfunden haben und wie wir fühlen [01.09.19, 18:57:51] ICH: Wenn du so fühlst wie du sagst, dann schaff klare Verhältnisse [01.09.19, 19:00:00] Ich spreche hier von WIR [01.09.19, 19:00:16] Es geht auch um dich [01.09.19, 19:01:17] Egal.... ich muss es akzeptieren. Du willst es so [01.09.19, 19:03:53] ICH: Ich hab ein sehr klares Verhältnis und weiß was ich will. Falls du je getrennt sein solltest, wird Dir meine Tür nicht verschlossen bleiben. [01.09.19, 19:11:06] Du findest auch so jemanden der macht was du willst.... [01.09.19, 19:15:30] Viel Glück dir [01.09.19, 19:51:17] Bist du zuhause? [01.09.19, 19:54:17] ICH: Nein. Fahr zum Essen [01.09.19, 19:54:31] Allein? *ENDE* Zusammengefasst hab ich ( eigentlich ) nie geklammert oder verlangt, dass sie Schluss macht, der Schritt wäre wenn von ihr selbst gekommen. Auf der andern Seite hab ich auch keine großen Worte und Schwüre für sie übrig gehabt und war ziemlich passiv, wobei ich schon gerne mehr Interesse gezeigt hätte. Letztlich bleib ich irgendwie mit gekränktem Ego, gebrochenem Herz und einem großen Verlangen nach (Sex mit) ihr, zurück. Fragen: Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass sie sich wieder melden wird, zumindest hoffe ich es auch. Aber wie reagieren? Glaube kaum, dass sie sich trennen wird... kann ich das überhaupt verlangen ? Soll ich ein Arschloch sein und sagen sie kann mich mal ? Ich hab einfach keine Lust mich mit dieser Göre im Kreis zu drehen! Irgendwie braucht sie sicherlich eine harte Hand ?! Wie löst man so eine Situation ? Eifersüchtig auf ihren Freund bin ich komischerweise nicht, aber wie gesagt, ich will ein echtes Entgegenkommen von ihr und keine leeren Worthülsen!! Realistisch wars für sie eben doch "nur" Sex? Mir persönlich geht aber die Luft aus, um es so fortzuführen wie bisher, mit dem heimlichen Wunsch, es würde sich ändern.
  2. Tach, es war keine Beziehung, sondern eine Affäre. Eventuell habt ihr aber dennoch den einen oder anderen Tipp. 1. Dein Alter 33 2. Ihr Alter 35 3. Art der Beziehung Affäre (aber geeinigt auf Exklusivität ^^) 4. Dauer der Affäre 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor Affäre 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Hat gepasst, häufig 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Kontaktabbruch durch mich, da häufig Mixed Signals, Eifersucht, Drama, Überheblichkeit, beleidigende Aussagen, wiederholte Vorwürfe zu Nichtigkeiten oder bereits geklärten Themen etc. (Ja, dem PUA oder der PUC läuft da gerade ein Film darüber an, was ich da wohl alles versemmelt habe. Darum geht's nicht. ) 9. Frage an die Community: Ich bin stinksauer auf sie. Wie krieg ich das weg? Ich habe nach einer stressigen Arbeitsphase eineinhalb Monate Urlaub. Ich widme mich meinen Hobbys, renoviere die Bude, gehe ins Gym, habe Kontakt zu einer anderen Frau (langjährige Freundin), kann reden und bekomme auch körperliche Zuwendung (you know?) ... Und trotzdem geht mir die Dame, von der ich mich "getrennt" habe, noch auf den Sack. Trotz randvollem Tag sind es die vielen kurzen stillen Momente, wo ich an sie denken muss und ich mich darüber aufrege, wie arschig sie am Ende zu mir war und wie sehr sie mich gekränkt hat (kleiner armer Katzenboy, ich weiß). Auf FTOW habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Kommt mir vor als würde ich zu schnell von Bett zu Bett hüpfen und das strengt mich emotional an, also will ich mir mal keine neuen Bekanntschaften organisieren. Das Ding ist, wir hatten ein gemeinsames Hobby und damit auch Thema, das ich noch nie zuvor mit einer Frau geteilt habe und das ich zukünftig nicht mehr missen will, weil es einfach brutal inspirierend war und mich auch in meinem Können nach vorne gebracht hat. Das war's dann aber auch. Was kann ich versuchen, um die über den Tag immer mal wieder aufflackernde Gepisstheit wegzukriegen? Natürlich könnte ich diese Wut einfach passieren lassen, nur gefall ich mir dabei selbst nicht und es ist ein "zu viel" an Aufmerksamkeit, das ich ihr damit widme. Nervt mich. Den Stress, den ich mir damit mach, verdient sie nicht. Was ich bisher getan habe: In Hobbys vertiefen Bude renovieren (work in progress) Gym Freundschaftspflege Eine Liste darüber, was an der Beziehung mies war und was sie versäumt Das Thema im Hobby verarbeitet Nebenjob Mich bremsen, gleich die nächsten Neuen zu angeln Any ideas wie sich der beleidigte kleine Katzenjunge den Hitzkopf kühlen kann? Danke!
  3. Liebe Pick Up Gemeinde, ich bin seit längerer Zeit stiller Mitleser und finde den content super! Mein erster Beitrag ist meiner aktuellen Situation mit einer F+ geschuldet. Ich weiß leider einfach nicht, wie ich ihr Verhalten und ihre Aussagen interpretieren soll und welche Implikationen das auf mein weiteres Verhalten ihr gegenüber haben wird. Eventuell war jemand zuvor schon in einer vergleichbaren Situation. Würde mich über die Einschätzung und Meinung Außenstehender freuen! Vielen Dank schon mal fürs Lesen dieses Romans 😉 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 26 3. Art der Affäre: F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? Nein 5. Dauer der Affäre: 3 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: - Qualität (6/10). Der Sex mit Ihr ist sehr intensiv und sie ist experimentierfreudig. Jedoch hatten wir die ein oder andere Startschwierigkeit (Erektion bei den ersten Drei Versuchen zweimal ausgeblieben, als es dann funktioniert hat war sie zu verkrampft & dadurch kam es zu Problemen bei der Einführung des Penis auf Grund der Größe) - Häufigkeit Sex: Das erste Mal beim zweiten Date. Seitdem bei jedem Treffen zwei Mal. 7. Beschreibung des Problems? Hard facts: - F+ mit einer Tinderbekannschaft - Sie seit 6 Monaten Singel, ich ebenfalls - Von Beginn an extremst vertraut, tiefe Gespräche, gemeinsamer Kurzurlaub - Stellt mir innerhalb kürzester Zeit beste Freundin und ihre Mama vor - Fährt mit ihrer besten Freundin 4 Wochen in den Urlaub und offenbart mir in der Nacht davor, dass ihr Ex auch eine zeitlang dabei sein wird. - Zeigt während Urlaub weiterhin großes Interesse und schmiedet Pläne, was wir alles zusammen unternehmen könnten (nicht nur sexuell) - Hat eine Nacht in unserer Heimatstadt nach dem Urlaub - verbringt diese mit mir, bevor sie mit ihrem Ex nach Amsterdam fährt (lang geplanter trip) - Sie kommuniziert mehrfach, dass sie genauso wie ich ebenfalls in naher Zukunft keine Beziehung haben möchte. Trotzdem stellt sich bei mir das Gefühl ein, dass alles was wir machen auf eine Beziehung hinausläuft. - Sie macht Anspielungen wie: Wenn ich eine weniger intelligente Frau suche, müsse ich mir eine adnere Freundin als sie suchen. Oder sie erwähnt beiläufig, wie wichtig ihr Treue in einer Beziehung ist. - Sowohl ich als auch sie treffen weiterhin andere Frauen & Männer und sehen uns, wenn es zeitlich bei beiden passt (und das obwohl der Sex am Anfang bisher nicht wirklich berauschend ist). - Ich erwische mich dabei, langsam aber sicher Gefühle für die Frau zu entwickeln, was untypisch für mich bei meinen bisherigen F+s ist. Zu meiner Person: - Groß (>1.90m), sportlich, spontan, selbstsicher, Arzt und laut meiner Mama gutaussehend, komme sehr gut bei Frauen an - Hatte bereits mehrere F+s und nie das Problem, das sich Gefühle anbahnen (war bisher immer umgekehrt), oder ich Probleme mit der Erektion hatte. Wir haben uns vor 5 Wochen via Tinder kennengelernt und waren von Anhieb an auf einer Wellenlänge. Haben uns an einem Sonntag getroffen und hatten einen super schönen Abend zusammen verbracht, der bei mir zu Hause geendet hat - Jedoch kam es an diesem Abend nicht zum Sex. Ablauf: Sind dann spontan Montag+Dienstag einen gemeinsamen Kurztrip (2 Nächte Hamburg & Kosten geteilt) zu unternehmen. Beide single, beide spontan, beide auf Spaß aus. Soweit so gut. In Hamburg hatten wir richtig gute und persönliche Gespräche und dementsprechend lief es im Hotel auch auf Sex hinaus. Wie bereits oben beschrieben, hat es jedoch in der ersten Nacht nicht geklappt, da ich keine starke Erektion hatte. Diese Erfahrung hatte ich so bei einer F+ zuvor nie gemacht und war dementsprechend etwas frustriert. Sie ging damit ziemlich entspannt um und meinte es wäre kein Problem und wir probieren es einfach morgen wieder. Da hat es dann auch geklappt und war super für beide Seiten! Zurück aus Hamburg haben wir uns Donnerstag wieder getroffen. An diesem Tag habe ich sowohl ihre beste Freundin als auch ihre Mutter kennengelernt. Das hat mich zugegebenermaßen schon sehr überrascht und auch leicht überfordert. Da die Frau jedoch am darauf folgenden Montag für 4 Wochen mit Ihrer besten Freundin in den Urlaub verreist ist, war das für mich okay. Ich bin zu diesem Zeitpunkt ehrlicherweise nicht davon ausgegangen, dass unser Techtelmechtel nach ihrer Rückkehr weiter geht. Da ich Freitag & Samstag ziemlich beschäftigt war und keine Zeit für Sie hatte, hab ich am Freitag vorgeschlagen, dass wir uns Sonntag Abend gerne nochmal vor ihrer Abreise treffen könnten. Darauf meinte Sie, dass Sie das schön fände, jedoch findet sie "wir sollen das ganze zwischen uns langsamer angehen lassen". Dies hat nicht wirklich zu ihren Taten und zu ihrem Verhalten gepasst, war für mich jedoch in Ordnung. Daher war meine Antwort lediglich "Das ist von Beginn an mein Plan". Nach einem Tag Funkstille hat Sie mir am Samstag dann einen Roman geschrieben, wie es mir geht, was ich mache und dass sie es schön fände, mich Sonntag Abend vor ihrem Ablug noch einmal zu sehen. Im Laufe des Sonntags habe ich ihr dann spontan zugesagt. Wir waren zusammen essen, hatten wieder tolle Gespräche und sind danach wieder bei mir im Bett gelandet und hatten super Sex. An diesem Abend hat Sie mir gestanden, dass ihr Ex-Freund auch bei der Reise dabei sein wird, es jedoch seit längerer Zeit aus ist und rein freundschaftlich. Auch das war okay für mich, da wir uns von Anfang an darauf geeinigt haben, dass keiner von uns beiden in naher Zukunft eine Beziehung möchte. Ich verstehe jedoch nicht, warum sie es mir überhaupt gesagt hat, wenn wir von Anfang an nur eine F+ unterhalten wollen. In wie fern ist diese Offenheit nötig? Während ihrer Reise hat sie mir täglich ausgiebig geschrieben und Bilder gesendet und bereits Planungen angestellt, was wir alles machen sollten wenn sie wieder zurück ist (Freizeitaktivitäten, Sex, etc.). Ich habe sporadisch geantwortet. Innerhalb einer dieser Nachrichten hat sie erneut erwähnt, dass sie möchte dass wir das mit uns beiden langsam angehen lassen und uns weiterhin erstmal kennenlernen und sie aktuell keine Beziehung möchte. Ohne wirklichen Kontext. Kurz vor Ihrer Rückkehr hat sie mir erzählt, dass sie am Montag lediglich eine Nacht in Bremen (unser Wohnsitz) hat, bevor Sie mit ihrem Exfreund eine lang geplanten Trip nach Amsterdam unternimmt, sie würde mich jedoch unheimlich gerne treffen. Nach einigem zögern habe ich zugestimmt. Wir hatten wieder ein super schönes Date, sind bei mir gelandet, hatten jedoch dieses mal keinen Sex, da mein kleiner Freund nicht mitspielen wollte. Sie war wieder super entspannt und verständnisvoll. Sie hat sich dann mit den Worten "Ich freue mich schon auf nächste Woche, wenn ich wieder zurück bin - danke für den tollen Abend" verabschiedet. Ich hab ihr dann eine schöne Reise gewünscht und dann vorerst nicht mehr geantwortet, da ich selbst nicht wusste, was ich von dieser Ex Freund Sache halten sollte. Als Sie zurück war, war ich beruflich extrem eingespannt und hatte mir daher den Donnerstag freigehalten. Auf die Frage, wie ihre Wochenplanung aussieht meinte sie dann, dass sie nun unter der Woche wegen Freunden schon ziemlich verplant ist und wir spontan schauen könnten, ob Donnerstag klappt. Darauf hab ich ihr geantwortet, dass ich ein Freund klarer Worte bin, da ich ansonsten einfach etwas anderes plane. Daraufhin meinte sie, dass es so nicht gemeint war und fragte ob wir uns tagsüber in der Nähe meines Arbeitgebers auf einen Kaffee treffen könnten. Ich habe zugestimmt, wir waren in einem Park, hatten einen Kaffee getrunken, hatten ein gutes Gespräch und haben uns erneut innig geküsst. Dies hatte ich bisher bei keiner Freundschaft+. Dabei ist zum ersten Mal der Gedanke einer potentiellen Beziehung mit der Frau durch meinen Kopf geschossen. Am Freitag war ich mit meinen Jungs unterwegs, da jedoch nicht so viel action war habe ich ihr gegen 1 Uhr nachts geschrieben, ob sie noch wach wäre. Wir sind dann bei mir gelandet und hatten grandiosen Sex. Soweit so gut - haben uns dann auch Samstag Abend verabredet, um essen zu gehen und danach zu ihr zu gehen. Das Essen war vertraut, sie wollte auf dem Weg zum Restaurant meine Hand halten und mich in der Öffentlichkeit küssen. Ich habe das zugelassen. Unsere Themen sind seit unserem Kennenlernen sehr intim und alles andere als oberflächlich. So auch an diesem Abend. Im Rahmen dieser Treffen fielen auch Anspielungen ihrerseits die auf eine Beziehung hindeuteten., "Wenn ich auf naive Frauen stehe, wäre sie die falsche Freundin für mich". Außerdem erwähnte sie, wie wichtig ihr Treue in einer Beziehung ist. Danach sind wir wieder bei ihr gelandet, doch dieses mal war der Sex nicht so gut (sie war unentspannt und ich auch). Am nächsten Tag waren wir gemeinsam frühstücken und haben aktiv über das gesprochen was wir mit einander haben (ging wieder von ihr aus). Sie wiederholte exakt das, was sie an unserem ersten Abend auch sagte. "Ich kann mir nicht vorstellen in naher Zukunft eine Beziehung zu haben, da ich sehr lange mit meinem Ex zusammen war und jetzt seit kurzem getrennt bin und mein Leben als Singel erstmal genießen möchte". Das war für mich vollkommen okay, da ich eigentlich genau so denke. Wir haben uns dann verabschiedet, wobei sie mich fragte, ob ich nächste Woche Zeit hätte mal wieder was mit ihr zu unternehmen bzw. vorbeikommen wollen würde. Da ich die Woche beruflich nicht in Bremen bin, habe ich abgesagt. Wir haben uns darauf geeinigt dass ich weiterhin andere Frauen und sie andere Männer trifft. Ich vermute sie möchte ihre Zeit als frischer Single nutzen um sich auszuleben und mit vielen Männern zu schlafen. Prinzipiell stört mich das nicht, da ich selbiges tue. Jedoch ertappe ich mich dabei, langsam Gefühle für die Frau zu entwickeln. Das ist mir bei meinen vorherigen Affären nie passiert. Und bin mir über mein weiteres Vorgehen unsicher - ob weitere Treffen mit ihr angesichts der sich anbahnenden Gefühle für die Frau eine gute Idee sind. 8. Frage/n Je mehr ich über unsere Konstellation nachdenke, desto ein größeres Mysterium ist die Frau für mich. Sie stellt mir ihre beste Freundin vor, sie stellt mit ihre Mutter vor, erzählt mir intime Geschichten aus ihrem Familienleben, küsst mich in der Öffentlichkeit, wir verbringen sehr viel Zeit miteinander und bei 50% unserer Treffen war der Sex nicht gut. Warum möchte sie mich trotzdem weiterhin treffen, wenn es nur um Sex geht? Wir hatten offensichtlich nicht den besten Start und sie könnte sich doch einfach einen anderen suchen - inwiefern ergibt das Sinn??? Wie passen diese Fakten zu ihren obigen Aussagen und wie passt das zu einer F+? Ich glaube diese Frau könnte noch Ärger bedeuten, da ich beginne regelmäßig an sie zu denken. Mein aktueller Plan ist, sie weiterhin zu treffen, wenn es zeitlich bei uns passt und schauen wie sich die ganze Sache weiterentwickelt. Andererseits sehe ich die Gefahr, stärkere Gefühle für diese Frau zu entwickeln und bin mir unsicher darüber, wie ich damit umgehen soll. Andererseits reizt es mich, Zeit mit ihr zu verbringen und mit ihr zu schlafen, da sie auch äußerst experimentierfreudig ist. Wie würdet ihr weiter vorgehen? Herzlichen Dank, Sebastian
  4. Sie 32 Ich 42 drittes Date steht bevor Berührungen und Küsse im Club, Berührungen beim zweiten Date Wie schaffe ich es zu Affäre ? ++++++++ So Ihr Lieben, war bis her nur annonymer stiller Mitleser und denke jetzt ist es soweit mal hier ein Thema zu posten. Ich habe vor kurzem eine Frau HB7, Schönheit vom Lande, mit bezauberndem Lachen und engen Tshirt und Jeans im Club angesprochen nach einigen IoI. Wie haben im Club nen tollen Abend verbracht - und wir haben dann später in einer Ecke (sie war mit Freundinnen da) nur rumgeknutscht. Mehr ging nicht. Jetzt hatten wir vor kurzem ein zweites date und da kam raus - sie ist vergeben. Nichts passiert, wir waren wie zwei Teenies Eis essen - sind dann aber noch in ne Bar weiter gezogen (waren den ganzen Abend alleine). Nun haben wir gestern ein weiteres Date zum Mittagessen, ich weis nicht optimal, vereinbart. Ich steh auf Sie, aber bin zunächst auf nichts Ernstes aus - sie hat nen Freund, ok, weiss nichts gross darüber und haben das auch nicht angesprochen. Nun treffen wir uns wieder und geheim. ok. Sexuelles Interesse ist ihr klar. Ich würde gerne aber mehr eine F+ oder Affäre hinkriegen und nicht nur ONS. Meine Fragen: - das im nächsten date, nach etwas Vorgeplänkel - verbal vereinbaren? - einfach eskalieren und dann sehen? - vorab das nächste date vorspannen, das heisst, wenn wir uns treffen ist sowieso alles klar? Bitte Erfahrungen teilen und nicht nur theroetisches Gequatsche von irgendwelchen Bubies. Meinungen von Frauen sehr willkommen. Bitte keine Moralpredigen - ich weiss was ich tue. Danke Euch.
  5. Therry

    melden?

    Hey, Hatte vor paar Wochen ein Date mit einer ehemaligen Affäre. Die Kontaktaufnahme ging dazu von mir aus. Einige Wochen später meldete sie sich bei mir ob wir uns wieder treffen wollen. Ich sagte dass ich mich gerne treffen würde, fanden aber keinen Termin. Ich meldete mich dann nochmal bei ihr, da kamen aber nur Floskeln wie ach wie schade dass es nicht geklappt hat. Dann Funkstille. Paar Tage danach schrieb sie wieder, da hatte ich aber einen Termin und konnte nicht. Daraufhin meinte sie: lass nochmal schreiben. Seitdem kommt aber gar nichts mehr. Was ist da los? Soll ich mich nochmal melden? Will sie mich hinhalten?
  6. Alter der Frau: 21 Mein Alter: 22 Status: seit 2 Monaten Affäre (sie hat einen Freund seit 4 Jahren/Haben Wohnung zusammen+Hund) Hallo Leute, Bin gerade etwas ratlos. Deswegen suche ich hier um Hilfe. Habe vor paar Monaten ein HB kennengelernt, waren/sind im selben Freundeskreis gelandet und haben uns schon immer sehr gut verstanden und geflirtet. Sie hat einen Freund, mit dem sie seit 4 Jahren zusammen ist. Sie ist 21 Jahre alt. Wir treffen uns seit 2 Monaten relativ häufig (ca. 2-3 mal die Woche, je nachdem wie es passt/ sie schläft meist bei mir) Wir haben jedes mal mehrfach Sex und sie sagte, es sei der beste den sie je gehabt habe. Sie ist offen dafür, neues mit mir auszuprobieren. Ihre Gefühle für mich stuft sie auf einer „Skala“ von 1-10 bei 8/10 ein. Sie fühlt sich immer wohl und geborgen bei mir, und ist zwar verknallt, aber noch nicht verliebt. So hat sie mir das gesagt. Da sie momentan auch im Gefühlschaos ist wegen mir, und weil sich bei ihr auch beruflich alles verändert, und sie nicht weiß, wo ihr der Kopf steht, hat sie manchmal Tage, wo sie sehr an uns zu zweifeln scheint. Sie schreibt dann so Sachen wie: „Ich habe wirklich Gefühle für dich, aber meinen Freund habe ich seit 4 Jahren und den LIEBE ich nunmal. Ich weiß nicht was mit uns in Zukunft passiert, es ist alles offen, aber momentan möchte ich bei ihm bleiben. Deine Gefühle zu mir kann ich nicht erwidern, ich bin verknallt, aber nicht verliebt. Wir müssten mehr spontane Sachen miteinander machen, ich weiß das ist sehr schwer in unserer Situation .... Ich kann mir uns trotzdem gut vorstellen als Paar. ... Dazu kommt, dass ich glaube das du noch an deiner Ex hängst. Da werden sich meine Gefühle nicht steigern.“ Das Thema „Ex“ schneidet sie grundsätzlich immer an, und will auch viel darüber wissen. Diese Person kennt sie, und sie mögen sich nicht. Ich habe ihr versichert, keine Gefühle mehr für meine Ex zu haben, das glaubt sie mir aber nicht. Wenn sie „normal“ drauf ist, schreibt sie sehr liebevolle Sachen und gibt genug Komplimente. Habe jetzt mal ne Frage: Wie verhalte ich mich/Was schreibe ich, wenn sie sagt, sie liebt ihren Freund aber mit uns kann es was werden in Zukunft. Ignorieren+Themenwechsel wie ich es sonst immer mache, geht ja da schlecht. Wie beweise ich ihr, keine Gefühle mehr für meine Ex zu haben? Wie kann ich das Mädel am besten gewinnen? Danke für die Hilfe.
  7. Ich: 20 Sie: 18 Etappe: Sex Hallo Community, ich war mit ihr gut ein Jahr zusammen bis ich wegen einer anderen Dame mit ihr Schluss gemacht habe. (Habe sie auch eine Woche betrogen mit der besagten anderen bevor ich Schluss gemacht habe). Da meine Ex und ich im gleichen Dorf wohnen haben wir uns immer auf festen usw. gesehen...nun kam es wieder zum Kontakt. Mich wollte Sie zurück, aber sie gab mir eine Abfuhr. Zwei Wochen später die gleiche Situation, wir waren beide mit Freunden auf einem Fest, es kam zum Kontakt und wir redeten und hatten Spaß. Sie sagte mir aber wieder das zwischen uns nichts festes laufen werde, da ihr das Vertrauen nach meiner Aktion mit der anderen fehlt. Letztendlich bot sie mir eine Sexbeziehung an (ich weiß Eigenlob stinkt aber sie hatte mehrmals erwähnt als wir noch zusammen waren und als wir getrennt waren, dass der sex echt gut sei). Wie steht ihr zu der Sache und was würdet ihr in meiner Situation machen? Freue mich auf euere Antworten!
  8. 1. Mein Alter: 38 2. Ihr Alter: 34 3: Stufe der Verführung: FC 4: Problem: Wie mache ich aus Romanze eine LTR? Hi Freunde, folgendes Problem: Ich kenne da eine Dame (HB 9) - mittlerweile schon seit längerem. Wichtig ist vielleicht, dass sie mir echt viel bedeutet (hatte viele Kontakte, aber sie war immer was Besonderes) Hab für keine Frau in den letzten Jahren so viel empfunden wie für sie. Ebenfalls wichtig: Auch der Sex mit ihr ist so großartig wie mit keiner anderen. Wir beide haben eine Anziehungskraft hoch 1.000 aufeinander. Wir hatten heiße Phasen mit inniger Liebe und großen Dramen. On-Off par excellence. (Sind beide nicht so einfache Persönlichkeiten) Ich wollte immer alles zu schnell. Und sie brauchte immer Zeit (die konnte ich ihr schwer geben – weil ich zu needy war) Jetzt starten wir nach einer längeren Pause einen neuen Versuch: Sie sagt, dass sie mich liebt. Aber gleichzeitig, dass sie Freiheit braucht. Ich habe offen hinterfragt, was das bedeutet? Ob sie Sex mit anderen Männern will. Wäre für mich wichtig zu wissen. Wenn es so ist, ist es auch ok (dann würde ich mich halt zurückziehen - hab ich aber nicht gesagt) Aber sie sagte nein, das nicht. Ich denke einfach, dass sie Angst hat, sich zu binden? Mein Plan wäre, ihr diesmal einfach Zeit + Freiraum zu geben, um zu schauen, was sich entwickeln kann? Wie seht ihr das? Also konkret möchte ich wissen: Wie mache ich aus so einer Romanze eine LTR? THX!
  9. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Küssen, Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Da das ganze sich bereits über einen Zeitraum von einem 3/4 Jahr erstreckt, versuche ich mich möglichst kurz zu fassen. Ihr könnt nachfragen, wenn ihr gewisse Hintergründe besser beleuchtet haben wollt. 🙂 _________________________________________ Ende letzten Jahres habe ich eine nette Dame (HB8) auf einer Studentenparty kennengelernt. Nach etwas C&F sind wir tanzen gegangen, wobei ich bereits bis hin zu absichtlichen Berührungen durcheskaliert habe. Seither begegne ich ihr ständig auf Veranstaltungen und jedes Mal habe ich ein Stück weiter eskaliert, bis ich nicht mehr weitergekommen bin, weil sie entweder geblockt hat oder ich das Gefühl hatte, zu aufdringlich zu werden. Zwischenzeitlich habe ich durch meine Freundinnen erfahren, dass sie einen Freund (Fernbeziehung) hat, den sie mir absichtlich verschweigt... Jeder weiß über Ihren Freund bescheid und trotzdem spricht sie nicht darüber, gibt sich in der Öffentlichkeit als glückliche Beziehung aus. Bei der letzten Party habe ich sie mit zu mir geholt um mit ihr zu schlafen. Ich habe gemerkt, dass sie aufgeregt war. Die Aufregung ist allerdings schnell in ein Heavy Makeout übergegangen. Als wir bereits voll im Gange waren, kam ihr LMR: "Sie will auch unbedingt, aber sie kann nicht und ich weiß das.." Ich habe darauf geantwortet, dass ich nichts wüsste. 😕 (War aus PU Sicht wohl keine gute Antwort, aber was solls...ich wollte in diesem Moment auf keinen Fall anfangen, über Ihren Freund zu sprechen, da wir beide den Abend bis dahin sehr schön fanden.) Habe anschließend etwas Wind raus genommen und sie auf mich zukommen lassen, was sie dann auch getan hat. Es folgten 2 weitere LMR am selben Abend, ehe ich sie freundlich gebeten habe, das Haus zu verlassen. (Sie hatte es ohnehin nicht weit) Auf der letzten Party hat sie zwar meine Nähe gesucht, jedoch habe ich bereits mit anderen Frauen den Abend verbracht.. _________________________________________ Die ganze Zeit über haben wir kaum getextet. Von ihr kamen außer Nachfragen, ob ich auf Party XY anwesend bin und süße Nachrichten zum Geburtstag nichts. Von mir ebenso wenig. Nächstes Semester ist sie im Praxissemester. Mir ist klar, dass ich sie aufgrund der Entfernung längere Zeit nicht sehen werde. Deswegen habe ich ihr per WhatsApp vorgeschlagen, vor Ferienbeginn noch etwas zu unternehmen. Sie hat sich darüber gefreut und findet die Idee super. (Wir haben uns noch nie außerhalb einer Party verabredet, da quasi jede Woche eine Party stattfand) Heute kam ein schönes Kompliment ihrerseits in mein Postfach. An diesem Punkt bin ich mir nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll. Ich genieße die Zeit mit ihr und freue mich über die Aufmerksamkeit, finde jedoch auch beknackt, dass sie vergeben ist. PS: Sie ist größer als ich, was für mich jedoch kein Problem darstellt und ihr deswegen scheinbar auch nichts ausmacht. 🙂 6. Frage/n: Da ich bisher noch keine Affäre oder F+ hatte, bin ich leider etwas unerfahren auf diesem Gebiet und brauche euren gut gemeinen Rat. Es ist wohl für alle (ich denke bis auf ihren Freund, den ich nicht kenne) offensichtlich, dass sie fremdgeht. -> Würdet ihr das Treffen dennoch stattfinden lassen? Würdet ihr sie im Gespräch damit konfrontieren, dass sie einen Freund hat? Meine Gefühle halten sich noch in Grenzen. Mich reizt der Sex mit ihr, dennoch bin ich offen für alles und auch wieder bereit für eine Beziehung -> Meint ihr, sie ist noch entwicklungsfähig? Oder würde sie mir früher oder später auch fremdgehen? Was denkt ihr über ihre Gefühlslage? Worauf will sie hinaus? Eine abschließende Frage -> Findet ihr mein Verhalten moralisch vertretbar? Ich finde es geht klar, ich habe schließlich niemanden zu irgendwas gezwungen. Alles ist einvernehmlich gewesen. Gleichwertige Alternativen gibt es zwar, aber mit keiner bin ich so weit, wie mit ihr.
  10. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Mehrere, 2 zu Hause bei mir 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Wir lernten uns auf der Arbeit kennen. Innerhalb von 3 Wochen sind wir auch in der Kiste gelandet. Sie ist verlobt und will im August heiraten bzw. wollte. Bräutigam und Braut leben aktuell noch zusammen. Ging alles super schnell... Zu Beginn sah es so aus als würde sie Schluss machen. Sie suchte Wohnung... wollte ausziehen. Jetzt ist es allerdings so, dass sie sich unsicher ist im Bezug auch mich und ihn. Sie rennt vor der Entscheidung davon und sagt beiden Personen sie weiß nicht was sie tun soll. Die Hochzeit rückt immer näher... die Kolleginnen in der Arbeit haben die Existenz der Affäre bereits vollständig begriffen. 6. Frage/n Mal angenommen. Sie macht Schluss und zieht aus. Denke auf kurz oder lang wird die Hochzeit näher rücken und sie wird sich dagegen entscheiden. Aber wie würdet ihr damit umgehen, wenn sie dann ankommt? Ich selbst habe Schwierigkeiten damit... Bin ich nur Plan B? Oder aber scheitert unser Versuch einer LTR ebenso, weil sie die alte noch garnicht verarbeitet hat? Mir fällt einfach kein Szenario ein, bei der es zu einem Happy End kommt. Letztlich würde sie charakterlich und äußerlich gut zu mir passen, sofern man mal von diesem hin und her absieht. Was sind meine Optionen? Abwarten und Tee trinken? August und damit ggf. auch sie ran kommen lassen?
  11. 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 29 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) neben Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Beide "Vergeben"... ich Verheiratet & Offen, sie hat einen FB 5. Dauer der Affäre ... 6. Qualität / Häufigkeit Sex ... 7. Beschreibung des Problems? Hallo Zusammen, ich hab mich nach langer zeit mal wieder hierher "verirrt" - aus obigem Anlass... Glücklicherweise handelt es sich noch nicht wirklich um ein Problem - aber ich habe auch keine Lust eines daraus werden zu lassen 😄 Vorgeschichte: Sie ist eine Arbeitskollegin welche schon länger (+3 Jahre) bei uns arbeitet. Bisher hab ich die Finger von Ihr gelassen weil ich das Gefühl hatte dass sie in einer glücklichen Beziehung ist. Besagte Beziehung bei Ihr ist mittlerweile auf Eis gelegt - Sie hat sich getrennt. sind vor ein paar Wochen gemeinsam mitm Taxi heimgefahren (wohnen beide auf der gleichen Strecke) - und ich kann mich kaum noch an die Heimfahrt erinnern... kurz darauf hatten wir ein Firmenevent auf dem ich Sie angesprochen habe ob ich evtl. irgendwas "Dummes" gesagt haben könnte, da ich das Gefühl hatte dass sie mir irgendwie aus dem weg geht... wie gesagt, Arbeitskollegin - will man ja eigentlich ein "ruhiges" Verhältnis und dumme sprüche aus dem weg räumen... Story: Ich hatte ja mit vielem gerechnet - aber mit Dieser Reaktion nicht: Sie, mit einem schmutzigen Grinsen: "nein, hast du nicht - aber was hättest du denn sagen wollen?" *BINGO* sind bei mir alle Alarmglocken losgegangen und ich wusste - da geht was... da haben wir auch später nochmal drüber gesprochen... (aber du bist doch verheiratet - ja, aber mein schwanz hat deswegen keinen Maulkorb bekommen, Sexuelle Anziehung hat was von einer Naturgewalt, blabla.... ) am Abend noch Handynummern ausgetauscht, ihr die Woche darauf am Mittwoch geschrieben wann wir denn mal was trinken gehen. Da hat sie etwas rumgezickt, "will ich mich noch nicht festlegen", "blabla", ... - okay... Ignore ftm Freitag und Sonntag nochmal geschrieben - das mit dem "Festlegen" ging so weiter... hab ich ignoriert, C&F, usw... Dann, die Woche darauf in der Arbeit auf nen Kaffee getroffen: Ich: wann gehen wir jetzt was trinken? mein Terminkalender wird nicht gerade leerer... (ist wirklich so...) Sie: willst du was trinken oder einfach nur ficken? dazu müssen wir vorher nichts trinken gehen... Ich: ich will mit der erst mal was trinken gehen und dann überleg ich was ich weiter mit dir anstelle Sie: ja aber ich hab doch meinen FB und dem will ich nicht direkt weh tun... ich: und weil du nen FB hast darfst du jetzt mit niemandem mehr was trinken gehen? Sie: kuckt verdutzt und setzt zu einem Erklärungsversuch an... ich: Falle ihr ins Wort, wiederhole obigen Satz Sie: kuckt verdutzt - diesmal ohne Erklärungsversuch ich: Donnerstag nach der Arbeit, letzter Freier Termin - jetzt oder nie... Sie: ja, machen wir... Daraufhin hat sie mir dann noch 1-2 echt "Nette, sexuelle" mails geschickt.... Worauf ich erst mal nicht weiter eingegangen bin - hatte bis dato erst mal keine Lust dass sie mehr als "lass uns was trinken gehen" auf ihrem handy hat... Ich war am Mittwoch mit nem Kumpel verabredet - hab mich da schon mal ordentlich rausgeputzt (kleines bisschen mehr als am Donnerstag :P) Nun Kommen wir zum Donnerstag: Wir haben uns nach der Arbeit vor der Arbeit getroffen, so dass es keiner der Kollegen mitbekommen konnte - wollen wir beide nicht. Sind erst mal durch die Stadt geschlendert, bisschen Kino, C&F, P&P, dann Essen, 2 Mojitos, und ab in die nächste Kneipe -> der Locationwechsel war mir wichtig, wir saßen in der "Kneipe" nebeneinander an der Bar - da geht einfach auch mehr Kino und alles was man sonst so braucht... Nebenbei ist das (IMO) einer der besten Läden der Stadt und ein echter Geheimtipp für treffen unter der Woche... Einen meiner, wie ich finde, geilsten Sprüche an dem Abend will ich euch nicht vorenthalten: ich habe mir nen Kaugummi in den Mund geschoben, kurz nachdem wir die Rechnung bestellt hatten und habe nicht richtig verstanden was sie gesagt hat - sie Hatte gefragt "willst du mir nicht auch einen anbieten" - ich habe verstanden "willst du Zahlen"... und meine Antwort war (mit leicht ironisch verstörtem blick): ähm, sorry - aber wer ficken will muss freundlich sein... wir haben uns beide fast gekugelt als aufkam dass ich sie falsch verstanden habe... Auf dem Weg in die Bar mal vorsichtig angefühlt ob Küssen schon drin ist - war noch nicht... (da hatte ich mal kurz panik ob der schuss nach hinten los ging, war aber alles gut) In der Bar weiter "Eskaliert" - Kino, C&F, Comfort, Attraction, die ganze palette, wie beim essen auch schon... Sie raucht nicht - als ich die zweite kippe Rauchen gegangen bin hab ich ihr gesagt "komm mit, etwas frischluft wird dir auch nicht schaden", an der hand gepackt und mitgenommen. sagen wir mal so - von der Kippe hatte ich einen Zug... die restliche Zeit haben wir heftig rumgemacht... Sie hatte zwischenzeitlich noch überlegt ob die Saufschaft in unserer Firma vllt. schon gegangen sein könnte - dann könnte man ja da noch "kurz" vorbeischauen.... *hust* Die Gefahr war uns aber leider zu groß... (hoffentlich merkt ihr wie derbe ich mir gerade in den Arsch beißen könnte... - besagte Kollegen hatten nämlich das Büro bereits verlassen, habe ich aber erst am nächsten Tag erfahren) Gut, Sie am ende noch zur Sbahn gebracht, auf dem Weg dahin immer wieder rumgemacht - natürlich in dem Plan noch mit zu ihr zu kommen... verdammte Axt, auch hier wieder... ich glaube ich hätte einfach rotzfrech mitfahren sollen... wenigstens hab ich aber die Frage nicht gestellt "ob ich noch mitdarf" oder so nen schmarrn... sie hatte irgendwann mal (als ihr ihr blöder FB eingefallen ist) überlegt ob wir nochmal was miteinander machen sollen... meine ungefragte Antwort darauf war "Süße, wenn du später zu Hauße bist und deinen Tanga ausgezogen hast - wirf ihn an die Decke... wenn er kleben bleibt war das nicht unser letztes treffen ;-)" Sie hat mir dann noch geschrieben als sie Zuhause ankam - da hab ich aber "schon geschlafen" Eins noch, das darf ich an dieser stelle leider nicht vergessen: ich habe in der Bar bezahlt (die Jungs fragen einen leider nicht mal ob man getrennt Zahlen möchte) - aber mit Ihr ausgemacht dass sie mir das Geld dann per Paypal oder so schickt... am nächsten Tag, per WA: ich: wegen gestern: 30 € sind von dir auf der Rechnung - willste es mir per Paypal oder das nächste mal geben? sie: Sehr Nett: "das nächste mal", schick mir doch bitte deinen Paypal Link 🙂 ich: "na dann muss es gestern ja sehr "nett" gewesen sein 😂💩 ich: "Link" Sie: War schon in Ordnung der Abend zu dem "Nett" - sie kommt ursprünglich nicht aus DE, und wir hatten uns drüber unterhalten dass "Nett" bei uns soviel bedeutet wie die kleine Schwester von Schei**e 8. Frage/ Ganz simpel und einfach: ich will die kleine unbedingt in die Kiste legen - am besten schon gestern... und will es nicht versauen... Mein "Plan" wäre jetzt erst mal mich übers Wochenende nicht bei Ihr zu melden... macht das Sinn? oder soll ich vielleicht doch mal auf ihre SMS-Spielchen eingehen und ihr Samstag Abend mal was ähnliches schreiben? vllt. Sonntag Abend / Montag vormittag kucken dass wir am Montag "was" machen -> da hab ich ein paar stunden freie Bude, restliche Logistik kein Problem oder gleich ne Woche "aussetzen" (müsste ich, bin ab Dienstag bis Ende der Woche in Budapest)? nochmal "was trinken gehen" glaub ich kann ich mir sparen sofern ihr (sorry) dämlak von FB nicht anfängt noch mehr drama zu schieben - wobei ich dann davon ausgehe dass sie ihn selbst auf die Ersatzbank schickt... ich gehe eigentlich davon aus dass wenn ich sie beim nächsten mal nicht ganz schnell über irgendein möbelstück werfe alles Punkte verloren hab... Donnert mal eure Ideen, Anmerkungen und was ihr sonst noch so auf lager habt raus, bin für jede Idee offen.... Vielen Dank für eure Hilfe, Akido
  12. Servus zusammen, war jetzt ne gewisse Zeit nicht mehr aktiv im Forum. Bin 25, habe eine LTR und nebenbei regelmäßig wechselnde Affären HB8-HB9 Niveau. Habe auch kein Interesse daran meine LTR zu verlassen und klappt bis dato alles gut. Jetzt komme ich aber grade nicht richtig weiter bei einer Kollegin HB 8 ( sie hat ebenfalls eine LTR aber erst seit paar Monaten, ihn hat sie auf der Arbeit kennengelernt). Vorab wir sind nur auf gemeinsamer Fortbildung noch ca 6 Wochen inkl Unterkunft. Ihrem Freund werde ich arbeitsmäßig nie begegnen. Kommt auch ganz wo anders her, genauso wie sie. Zwischen ihr und mir wird viel geflirtet mit Kino ( an den arsch fassen, streicheln, rankuscheln usw.) Zudem schreiben wir viel( keine Herzen oder so).Sie sucht auch sonst oft meine Nähe. Allerdings noch kein KC oder FC, welches beides mein Ziel ist. Unter den Kollegen hier vor Ort wird viel getuschelt wir hätten schon was miteinander obwohl dem noch nicht so ist.. sie ist sich dessen auch bewusst was für ein Bild wir nach außen abgeben, hat sich auch aufgeregt weil sie Angst hatte das da Gerüchte bei ihr in die Arbeit gelangen und dadurch auch an Ihren Freund, andererseits zieht sie es manchmal auch ins lächerliche ( ja wir haben ja eine Affäre haha, oder kurz Händchen halten und dann uppps nicht dass jemand das sieht und denkt wir hätten noch was) also ich will definitiv den ersten Schritt machen und zum make out ansetzen, weiß aber nicht ob sie nur sehr gerne flirtet und es halt rein als Spaß sieht und etwas Ablenkung hier und tatsächlich ihren Freund überhaupt nicht betrügen will, oder ob sie tatsächlich darauf wartet dass ich was mache. Wäre sie keine Kollegin würde ich das definitiv einfach machen aber wir müssen hier noch 6 Wochen auskommen und dann keine Lust auf schlechte Stimmung. Eure Meinung dazu und wie könnte man es in dem Fall am besten machen ? Danke euch im Voraus.
  13. 1. Mein Alter - 37 2. Alter der Frau - 31 3. Art der Affäre - Affäre neben einer Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? - Ich verheiratet, sie in Beziehung - beides monogam - Affäre geheim 5. Dauer der Affäre - seit über 9 Monaten 6. Qualität / Häufigkeit Sex - Qualität sehr gut - Häufigkeit so oft es geht (i.d.r. alle 7-10 Tage) 7. Beschreibung des Problems? - siehe unten 8. Frage/n - siehe unten Hallo Community, ich bin seit längerer Zeit stiller und interessierter Mitleser ohne jegliche Aktivität was das Schreiben hier angeht. Kurz zu meiner Person: ich bin 37, seit knapp 10 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder. Die Beziehung zu meiner Frau ist nun im 15. Jahr. Ich hatte vor 7,8 Jahren eine Affäre die über 2,5 Jahre ging und ich zum Schluß froh war, dass sie vorbei ging. Wie ist meine Ehe ? Hm...Wäre alles gut, würde ich nicht zum zweiten Mal in so ein Doppelleben eintreten. Sie (HB 9) ist ebenfalls seit über 10 Jahren in festen Händen, stand vor 2,5 Jahren kurz vor der Hochzeit was aber wieder gecancelt wurde, weil ihr Freund sie 1 Jahr lang betrogen hat und es kurz vor der Hochzeit offenbart hat. Hat seitdem extrem Probleme mit Vertrauen, hatte ne Therapie die abgebrochen wurde von ihr und mehr oder weniger lässt sie sich treiben und hat keine Eier sich in irgendeine Richtung zu orientieren. Gewohnheit, good old times, die klassische Geschichte. 7. Beschreibung des Problems / der Situation Wir kennen uns, da wir Arbeitskollegen sind. Ich in der Prozeßoptimierung, sie im Marketing. Hatten bisher nur losen Kontakt und uns mal zum Geburtstag gratuliert (Fun Fact - wir haben am selben Tag). Letztes Jahr im April schrieb Sie mir von Ihrem privaten Mailaccount zum Geburtstag (sie war krank) und so ging das Gemaile los. Wir behielten den Kontakt per Mail, gingen zusammen rauchen, in der Mittagspause ne Runde spazieren und redeten halt sehr viel. Man verstand sich halt irgendwie gut. Mit der Zeit wurde das alles vertrauter und intensiver. Sie erzählte mir Ihre Geschichte von der geplatzten Hochzeit inkl. allem drum und dran, ich hörte nur zu und fing an auch mal ein wenig von mir preiszugeben. Man hatte sehr schnell nen Draht zueinander, ich erfuhr Sachen die sie niemandem bisher erzählen konnte/wollte, andersrum natürlich auch. Das Gemaile ging durchgehend weiter im Büro, ab und zu nahm sie mich zu Arbeit mit wenn mein Auto in der Werkstatt war, weil sie quasi an mir vorbeifährt. Ende Juni war ich für 2 Wochen hier alleine bevor ich meinen Urlaub antreten konnte. Zu dieser Zeit hatte ich mein Auto verkauft und sie bot an mich solange mit zunehmen bis ich wieder eins habe. Joa, gesagt getan...Weiterhin viel reden, viel schreiben, nun auch über Handy und dazu jeden Tag persönlichen Kontakt. Ihr kennt das ja wenn 2 sich auf Anhieb gut verstehen, die Chemie passt und man sich gut riechen kann ? An nem Sonntag Abend schrieben wir und ich meinte ob wir uns rauchen sollen zusammen. Das kurz nach 22 Uhr. Ich also hin, wieder blabla...Gegen 1 Uhr wollte ich gehen, sie wollte mich nicht gehen lassen...long story short: wir küssten uns und schliefen miteinander. Ich war gegen 5 Uhr morgens zu Hause, duschte und fuhr mit ihr zur Arbeit. Wir waren uns einig, dass es nicht nochmal vorkommen sollte und blabla...1 Woche später, 1 Tag vor meinem Abflug in den 4-wöchigen Urlaub trafen wir uns. Ergebnis: Viel reden, viel Nähe und mal wieder Sex. Viel Sex. Während meines Urlaubes (inkl. Family) hatten wir regelmäßig Kontakt. Nach Rückkehr meinerseits intensivierte sich das. Treffen vor der Arbeit, nach der Arbeit, Gemaile in der Arbeit, schreiben per Handy wenn es ging, Abende zusammen verbracht, 2 mal bei ihr übernachtet. Ergebnis: beide haben lange versucht sich einzugestehen, dass keine Gefühle dabei sind, dass beide nicht zusammenpassen und den ganzen Kram. De facto passt es (da sind wir uns beide einig) wie Arsch auf Eimer. Ich dachte dieses Denken vergeht mit der Zeit, aber Pustekuchen....Ich habe sie im Alltag mehr und mehr kennengelernt inkl. vieler vieler Details die ich jetzt nicht erwähne, weil es sonst zu viel wird. Sextechnisch passt es auch wunderbar, sagt sie, sage ich. So, nach 9 Monaten ist das alles leider nicht abgeflaut - im Gegenteil. Irgendwie werden diese luftigeren Gefühle plastischer (hoffe ihr versteht) und man stellt sich die Frage (zum wiederholten Male) wo das hinführen soll und hat Gedankenspiele halt. "Wenn man weitergeht" / "Du bist derjenige der mir am meisten zeigt, dass es nicht normal ist was ich lebe" / "wie kann ein Mann den ich nicht so lange kenne mich besser verstehen als mein Partner den ich jahrelang habe" usw.....sind nur wenige von ihren Aussagen dazu. Sie bereut es sich nicht direkt getrennt zu haben im Herbst 2016 als sie davon erfuhr (von ihrem Typen) und seitdem streift sie planlos durchs Leben. Vogel-Strauß usw....Kopf in Sand und irgendwann wird von alleine alles gut. Nun ist man soweit, dass man sich eingestehen muss, dass diese Taktik fürn Arsch ist und somit setzt man sich damit auseinander wo es hinführen soll und überhaupt. Soviel mehr oder weniger sachlich zur Situation. Viele Details habe ich bewusst ausgelassen, damit es nicht zu viel Text wird - wirkt ja auf viele abschreckend hier. Kann aber gerne nachreichen bei Interesse ohne irgendwas zu beschönigen. 8. Fragen Tja, welche Fragen habe ich ? Dadurch, dass ich hier viel lese seit fast nem Jahr kenne ich ja ähnliche Geschichten. Und natürlich auch aus der eigenen Vergangenheit. Ich versuche alles soweit rational zu betrachten, aber sowas geht ja nicht immer. Spezielle Fragen habe ich eigentlich keine. Ich will das einfach mal niederschreiben..Das ist irgendwie eine belastende Situation für mich bzw. wird eine werden und ich erhoffe mir evtl. Meinungen aus total anderen Blickwinkeln. Manchmal erscheint ja die selbe Sache aus unterschiedlichen Perspektiven anders. Wenn essentielle Informationen für jemanden fehlen, bitte einfach sagen. Ich ergänze natürlich. Vorab vielen Dank für euer Feedback.
  14. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8-10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): FC 5. Beschreibung des Problems: Siehe unten 6. Frage/n: Siehe unten Hallo an alle, heute mal ein umgekehrtes Problem. Vor circa 1 Monat approachte ich eine HB9 an einem U-Bahnhof. Sie war direkt ziemlich on und touchy. Am 1.Date nach einem Spaziergang im Park bei mir um die Ecke, zu Hause zwar LMR, und danach einige Tage etwas P&P von ihr. Ab Date 2 aber Konstant FC. Sie erzählte viel über sich, auch dass sie eine leichte BPS Störung hat, Alpträume hat, einmal fast vergewaltigt wurde, in Therapie ist, etc. Seit dem sie mir das anvertraute schrieb sie mir den ganzen Tag non Sense, wollte sich permanent treffen, schrieb mir nachts am WE per WA dass sie jetzt von mir gevögelt werden wolle, und war sehr on, und sogar etwas needy. Auch bei unseren Sex Treffen kam immer mehr der Wunsch ihrerseits: Zitat: "Lass mal was unternehmen. Immer treffen wir uns nur für Sex. Mir ist außerdem 1x die Woche zu wenig. Entweder wir müssen öfter Sex haben, oder mehr schreiben. Ich spüre nur so irgendwie Sicherheit" Der Sex mit ihr ist gut, und sie ist auch super hübsch. Allerdings würde ich sie gern mehr auf Abstand halten. Also auch mal 1 Woche nicht sehen, nicht jeden Tag Kontakt, und trotzdem weiter die FB haben. Habe aber Bedenken, dass ich sie dann komplett verlieren könnte. Sie also erst Drama macht und dann weg ist. Für Tipps wäre ich dankbar
  15. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Küssen, Schmusen Liebe Community, nach längerer Abstinenz, möchte ich Euch aus gegebenen Anlass wieder um Rat ersuchen: kurzum - ich bin einer vergebenen Arbeitskollegin nähergekommen. Ich habe vor einigen Wochen meinen Arbeitsplatz gewechselt und bin gerade dabei, mein Studium abzuschließen. Zu Beginn hatte ich mit besagter Person keinen näheren Kontakt, habe sie ab und an gesehen und sie hat mir gefallen. Weder ist sie eine direkte Bürokollegin, noch in der selben Abteilung. Durch unser Umfeld sind wir uns jedoch während letzten Zeit etwas nähergekommen und ich habe sie ab und an in der Mittagspause oder während Meetings getroffen und habe begonnen, mit ihr zu flirten. Durch meinen Bürokollegen habe ich erfahren, dass sie sich in einer langjährigen Beziehung befindet, jedoch seit längerer Zeit absolut unzufrieden ist - Letzteres hat sie mir gegenüber auch durchklingen lassen, ohne, dass ich sie danach gefragt habe. In der letzten Zeit sind wir uns etwas nähergekommen, sie hat mich ab und an besucht - bzw ich sie - und mit mir gescherzt. Letzte Woche haben wir uns für Sonntag auf einen Kaffee verabredet, waren dann jedoch den ganzen Nachmittag quer durch die Stadt unterwegs und hatten unglaublich viel Spaß miteinander. Bei der Verabschiedung haben wir uns geküsst und letzten Endes mehrere Minuten lang bei strömenden Regen geschmust. Montags bin ich ihr kurz über den Weg gelaufen, habe sie nur kurz geneckt - Zeit blieb aufgrund der Terminfülle ohnehin keine mehr. Dienstags hat sie mir gesagt, ich hätte etwas in ihrem Büro vergessen, habe die Einladung angenommen, war dann bei ihr und nachher gemeinsam mit ihr spazieren, wobei wir uns während der Verabschiedung wieder intensiv geküsst haben. Gestern war ich den ganzen Tag über auswärts unterwegs, habe sie dann kurz auf dem Weg zu einem Auswärtstermin getroffen und ihr gesagt, dass ich gleich weitermüsse. Auf meinem Weg zum Termin hat sie mir geschrieben, wann ich wieder kommen würde, da sie ebenso nachher beruflich wegmüsse, aber noch auf mich warten würde, sollte ich rechtzeitig wieder da sein. Abends war ich wiederum in der Stadt unterwegs und sie schrieb mir, ob sie noch zu mir kommen könne. Sie hat mich besucht und wir haben dann den ganzen Abend lang miteinander geschmust. Ich habe während der letzten beiden Treffen versucht, sie zu mir nach Hause mitzunehmen. Sie hat jedoch abgeblockt und mir durch die Blume gesagt, dass sie sich das nicht traut. Ein paar Meldungen ihrerseits, das, was wir tun wäre unvernünftig, habe ich ignoriert bzw mit C&F weggewischt. Die Vorkommnisse der letzten Tage waren alle sehr spontan - weder schreibe ich ihr, noch hänge ich bei ihr rum, auch habe ich niemandem aus unserem Umfeld von der Begebenheit erzählt. Ich gebe mich vorerst unnahbar. Frage: Ich war noch nie mit so einer Situation konfrontiert, möchte mit ihr schlafen, weiß aber nicht, wie ich das unter diesen Umständen am besten angehe. Freizeit habe ich mmentan wenig. Übers Wochenende ist sie auf Familienbesuch. Ihre Beziehung interessiert mich nicht, ich werde nicht danach fragen, moralische Bedenken habe ich keine. Ich habe mich ein bisschen in sie verliebt. Soweit das Wichtigste in aller Kürze.
  16. 1. 37 2. 31 3. Affäre neben einer Beziehung 4. Sie - Single, Ich - vergeben, Affäre - geheim 5. ca. 13 Monate 6. Sex - 10 Punkte, Häufigkeit ca. alle 3 Monate 7. Beschreibung Ich habe vor ca. 15 Monaten eine HB9 kennengelernt. Zu diesem Zeitpunkt war und bin immer noch in einer Beziehung, was ich zunächst verschwieg. HB9 ist Single. Nach einigen Nachrichten haben wir uns schließlich getroffen und ich hab ihr direkt gesagt, dass ich in einer Beziehung bin, was sie etwas enttäuschte. Wir hielten trotzdem den Kontakt aufrecht und wir trafen uns noch ein paar Mal, bis es schließlich zum Sex kam und der war fantastisch! Nach einigen weiteren Sexdates, fragte sie mich, wie es denn nun mit uns aussieht, worauf ich sagte, dass ich ja immer noch eine Freundin habe und es wohl nicht schaffen werde mich zu trennen. Wir blieben weiterhin in Kontakt. Ich habe sie danach nochmal nach einem Treffen gefragt, aber sie sagte, sie will mich nicht mehr treffen, weil sie nicht meine Affäre sein will und dass sie ein schlechtes Gewissen meiner Freundin gegenüber hat. Es vergingen ca. 4 Wochen in denen wir uns weiterhin regelmäßig schrieben und irgendwann meinte ich, wenn wir so viel texten, könnten wir uns ja genauso gut treffen. Sie willigte ein und es kam wieder zum Sex. Danach habe ich noch weitere Dates angefragt, aber sie blockte: aus moralischen Gründen. Dann schlief der Kontakt ein. Nach weiteren 2,5 Monaten schrieb ich ihr mal wieder eine Nachricht und wir hatten einen regen und lustigen Dialog über ein paar Tage. Wir vereinbarten ein Treffen, bei dem es auch zum Sex kam. Folgedates lehnte sie jedoch ab. Und hier beginnt sich langsam eine Art Schema einzuschleichen: die Treffen finden ca. alle 3 Monate statt und dazwischen blockt sie immer wieder ab mit der Begründung: ich hätte ja eine Freundin und sie kann das nicht aus moralischen Gründen. Drei Monate später traf ich sie auf einem Volksfest in unserer Nähe. Im Laufe des Abends bot sie mir an, heute bei ihr zu schlafen und es kam wieder zum Sex. Das darauffolgende Wochenende war ich wieder auf diesem Fest und traf sie an. Sie fragte mehrfach, wo ich denn heute schlafen werde und wie ich heimkomme. Das beantwortete immer: ich weiß noch nicht genau... Später am Abend fragte ich sie, ob ich mit zu ihr kann. Sie blockte, als ob ich es nicht geahnt hätte. Ich verstand nur nicht ganz, wieso sie mich im Laufe des Abends ständig fragte, wie ich heimkomme... Dann vergingen wieder 2,5 Monate, in denen ich alle paar Wochen mal schrieb und irgendwann auch mal wieder nach einem Treffen gefragt habe: sie willigte ein. Dieses Mal gingen wir etwas essen, dann ins Kino und landeten schließlich bei ihr im Bett zum Sex. Dieses Date war kein reines Sexdate. Wir liefen händehaltend durch die Stadt, streichelten uns im Kino und kuschelten nach dem Sex. Danach fuhr ich nach Hause, ohne Übernachtung. Nach unseren Dates schreibe ich eigentlich immer noch eine Nachricht, dass es schön war oder irgendwas lustiges/belangloses, wie auch dieses Mal. Dann ließ ich vier Wochen lang nichts von mir hören, da ich nicht erwartete, dass sie sich bald wieder mit mir treffen will. Schließlich schrieb ich sie an -- der Kontakt kommt mittlerweile eigentlich ausschließlich durch mich zu Stande. Ein Date schlug sie wiederum aus, mit der Begründung, sie hätte viel zu tun und außerdem wieder ihren Moralischen. Ich fragte, was sie denn so zu tun hätte und sie schrieb mir ihre ganzen Termine nieder, u.a. dass sie ein Date hätte. Obwohl mir immer klar war, dass sie sich nach einem Freund umsieht, tat mir diese Info sehr weh. Eine Woche später hatte sie Geburtstag und ich schrieb eine nette Nachricht, worauf wieder ein Dialog zustande kam, in dem ich ihr sagte, dass ich nicht wissen will, wann und ob sie Dates hat. Dabei habe ich ihr auch durch die Blume verklickert, dass mich diese Info verletzt hat. Ich muss gestehen, dass ich mich wohl beim letzten Treffen in sie verliebt habe. Jetzt sind wieder ca. 10 Tage ohne Kontakt vergangen, auch keine Weihnachtsgrüße o.Ä. Durch mein kleines Geständnis (wohl auch Eifersucht) habe ich ihr gezeigt, dass sie mir was bedeutet. Grundsätzlich haben wir einen sehr offenen und ehrlichen Umgang miteinander und wir hatten uns im Laufe unserer Texterei öfter mal unser starkes Interesse aneinander bekundet und dass wir wohl ein Paar wären, wenn ich nicht schon eine Beziehung hätte. Irgendwie kann ich die Sache nicht so richtig aufgeben und ich möchte sie mal wieder sehen. Den Kontakt wollte ich erstmal nicht erneut anleiern, weil ich meine Gefühle ihr gegenüber erstmal sortieren will. 8. Frage/n Würdet ihr ein Re-Game wagen? Wann wieder melden?
  17. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 21 (diesen Sonntag Geburtstag) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 6-7 x Tanzkurs + 7 Treffen außerhalb (Therme, Park, Essen gehen, Kino und Film schauen/zusammen chillen) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") 2 Übernachtungen und 6x Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo liebe Community, vor 2 Monaten habe ich ein nettes und hübsches Mädl kennengelernt. Sie hat mich über eine "suche Tanzpartner" Seite angeschrieben. Haben uns gut verstanden, zum Kurs angemeldet und auch außerhalb getroffen. Irgendwann ist es zum Sex gekommen, dann zu Übernachtungen mit noch mehr Sex. Eigentlich eine sehr schöne kennenlern Zeit. Jetzt merke ich aber das ich Erwartungen habe, die nicht erfüllt werden und weiß ehrlichgesagt nicht wie ich mich verhalten soll. Sind die Erwartungen zu früh, muss ich ihr Kommunizieren das Sie diese nicht erfüllt und wenn sie nicht bereit dazu ist ich meine Konsequenzen ziehen soll? Sie hat schon öfters nicht so reagiert wie ich es eigentlich gewohnt war, zudem konnte ich ihre Gefühle/Absichten bisher auch nie wirklich einschätzen. Zur Erklärung: Zu 95% kommt alles von mir, ich musste immer den ersten Schritt machen mit meißtens einer neutralen Antwort. Dafür gab es aber auch nie eine Abweisung. Das ihr was zuviel ist oder das sie sich körperlich zurückgezogen hat. Zwei Beispiele: wir waren im Kino und ich habe ein Pärchensitz reserviert, irgendwann hab ich Sie in den Arm genommen und gestreichelt. Teilweise an ihren Brüsten/Nippel rumgemacht. Reaktion keine. Sie lag einfach im Arm und ich wusste nicht ob sie das gut oder schlecht findet. 2. Bei mir auf der Couch. Ich habe mich zu ihr gelegt und sie sehr zögerlich ihren Kopf auf meine Brust. Das Bein so halb über mich gelegt. Wieder gestreichelt keine Reaktion. Ich konnte bis dato nicht einschätzen ob Sie das als angenehm empfand oder nicht. Sie war quasi regungslos wie im Kino. Irgendwann habe ich sie geküsst und von dem Moment an war Sie wie ausgewechselt. Wir hatten jedesmal sehr leidenschaftlichen und intimen Sex. Sie ist im Bett total offen und Selbstbewusst. Ein paar Tage später habe ich das Gespräch gesucht und sie hat mir erzählt das sie den Sex sehr schön fand und das im Kino auch. Sie sich aber in alltäglichen Dingen sehr schwer tut und nicht wusste wie sie sich verhalten soll. Jegliche Planung und Entscheidung überlässt sie aber mir und fragt nie nach einem Treffen, schreibt vielleicht 1-2 mal am Tag, ruft nicht an und erkundigt sich nicht nach meinem Wohlergehen. Unter der Woche ist die Kommunikatons sehr gering. Z.b. nach dem Tanzkurs überlässt sie immer mir die Wahl ob wir essen gehen, etwas bestellen oder zu mir gehen. Es ist ihr immer egal, selbst das Essen soll ich aussuchen. Am We wenn wir uns sehen erzählt Sie dafür alles und wir verstehen uns sehr gut. Hab Sie dann auch gefragt ob sie nächstes We bei mir übernachten möchte und hat gleich zugesagt. Hat Freitag und Sonntag bei mir geschlafen obwohl ich Sonntag Nacht arbeiten war. Es gab natürlich abends und morgens Sex 🙂 Manchmal gibt sie sehr positive Aussagen von sich wie z.b. am We. "Gestern habe ich darüber nachgedacht und eigentlich ist es gar nicht so schlimm wenn du Nachts arbeitest. Du könntest mich abends massieren bevor du gehst und morgens sieht man sich. Finde es gar nicht so schlecht. Solangsam entwickelt sich das Richtung Beziehung für mich, aber mit der Kommunikation komme ich nicht zurecht. Kann man sich unter Druck gesetzt fühlen, wenn man alles entscheiden muss und immer den ersten Schritt macht? Ich finde sie übernimmt keine Verantwortung und ich habe gar keine Lust immer alles anleiern zu müssen. Am liebsten würde ich die nächsten 1-2 Wochenenden einfach bewusst ohne sie verplanen, aber eigentlich hat sie ja auch nichts falsch gemacht. Freitag und Sonntag schläft sie vermutlich wieder bei mir. Sehen uns auch an ihrem Geburtstag zum Tanzen und danach vermutlich zu mir, aber das muss ich wieder in Gang bringen. Ja ich bin hin und hergerissen und Teilweise überfordert, obwohl diese Phase ja eigentlich sehr schön ist. Ich kann nichtmal sagen ich will eine Beziehung mit ihr. Irgendwie ja, aber irgendwie Nein. Das ist eine komische Situation. Habe Sie darum gebeten sich mal Gedanken zu machen was das zwischen uns ist und in welche Richtung es gehen soll. Reden am We darüber. Habt ihr einen Rat wie ich weiter machen soll? Diese Erwartungen ansprechen und ihr sagen sie soll mehr Verantwortung übernehmen oder einfach abwarten wie es sich entwickelt und meine nächsten We ohne sie verplanen, damit sie mehr investieren muss, falls sie überhaupt an mehr interessiert ist? Liebe Grüße Christian
  18. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr Alter: 30 2. Art der Beziehung: bisher monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: extrem bescheiden/ 3-4/Monat 7. Gemeinsame Wohnung? seit 5 Jahren 8. Probleme, um die es sich handelt Hallo, bin seit knapp 6 Jahren in einer LTR wobei die Qualität der Beziehung innerhalb der vergangenen 2 Jahre stark abgenommen hat. Woran es liegt kann ich nicht genau sagen, denn den größten Teil der gemeinsamen Zeit kommen wir gut miteinander aus. Allerdings hat sich wie ich finde eine starke Routine etabliert und auch wenn wir zusammen in der Wohnung sind macht jeder großteils etwas für sich (abgesehen von zusammen Serien bei Netflix o.ä gucken). Der Sex wird immer seltener und wie ich finde schlechter (das leider auch schon seit 2-3 Jahren). Hab immer wieder Wünsche/ Vorlieben angesprochen auf die sie wenig bis gar keine Lust hat (BJ, Anal, mal außerhalb vom Bett/ Outdoor etc.). Wenn ich was versucht hab war das fast immer nen Rohrkrepierer und eigentlich läufts immer auf Standardsex raus. Hab deshalb seit 2-3 Jahren sehr selten Lust auf Sex und wenn ich ehrlich bin mach ichs mir bedeutend öfter selbst. Sie hat am Anfang noch mehr gedrängt und wollte öfter aber mir hat irgendwie jede Motivation gefehlt (sie hat sichs dann auch selbst gemacht). Wir haben viele Höhen und Tiefen durchgemacht uns aber immer wieder zusammengerauft, deshalb hat denke ich auch niemand die Beziehung beenden wollen auch wenn es ein paar mal kurz davor war. Bin dann vergangenen Winter auf dem Weihnachtsmarkt zufällig mit einer echt hübschen Frau, 24 Jahre alt HB8-9 ins Gespräch gekommen. Haben viel geflirtet, gelacht und es hat sich nach und nach mehr entwickelt. Haben uns über 2 Monate 2-3 pro Woche getroffen, miteinander geschlafen und eigentlich alles zusammen nach Feierabend unternommen. Wir hatten eigentlich eine Beziehung und das hat sie sich auch gewünscht. Der Sex war der Wahnsinn, sie hat all die Dinge von sich aus gewollt die ich mir von meiner Freundin schon immer gewünscht habe. Das Problem ist nur: Ich hab ihr nie gesagt, dass ich eine feste Freundin habe. Es hat sich einfach so verdammt gut angefühlt und ich hatte das Gefühl ich kann jetzt alles nachholen. (Kleine Anemerkung: Das hat nur funktioniert weil mein Arbeitsplatz 150km von meinem Wohnort entfernt ist und sie in der gleichen Stadt lebt/arbeitet in der ich arbeite. Waren deshalb nur bei ihr). Vor ein paar Wochen gab es dann einen plötzlichen Todesfall in der Familie meiner Freundin und ich hab die Affäre beendet. Ich wollte für meine Freundin nach all der Zeit da sein.Das Schluss machen ist mir total schwer gefallen. Mittlerweile hat sich wieder der Alltag in unsere LTR eingeschlichen und alles läuft wie gehabt mit 1/Woche Sex auf den ich auch nicht wirklich Lust habe und mich teilweise auch echt zwingen muss. Stattdessen denke ich häufig an meine Affäre und die Möglichkeiten die ich jetzt verpasse. 9. Fragen an die Community Ich weiß, dass mein Verhalten unter aller Sau ist und ich sowohl meine Freundin als auch meine Affäre verletzt habe. Allerdings frage ich mich jetzt auch wie es mit der Beziehung weitergehen soll. Wenn ich mit meiner Freundin rede geht es schon oft um Themen wie heiraten, Nachwuchs, Hauskauf. Allerdings bin ich jetzt echt unsicher geworden. Auf der anderen Seite bin ich auch nicht mehr 20 und Sex wird im zunehmenden Alter, gerade wenn Kinder da sind doch eh weniger? Hab gerade das totale Gefühlschaos und weiß nicht ob ich die Beziehung weiterführen soll oder Schluss machen. Meine längste Beziehung davor war 18 Monate...also war bisher auch noch nicht in so einer Situation. Freue mich sehr über Anregungen
  19. Tach zusammen, facts: 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 3. Art der Affäre; Emotionale Freundschaft ohne + 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Sie war in einer offenen Beziehung, jetzt single 5. Dauer der Affäre 1 Jahr 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 0 7. Beschreibung des Problems? Habe bei einer nebenberuflichen Weiterbildung (2x die woche) eine HB6 kennengelernt, mit welcher ich mich wirklich extrem gut angefreundet habe. Sie war bis Ende 2018 in einer Beziehung, trotzdem hat es zwischen uns enorm gefunkt, mehrere Male makeout, "beziehungsähnliche" Abende usw...was bei mir (leider) zu starken Gefühlen ihr gegenüber geführt hat. Mit der Zeit hat sich ein weiterer Teilnehmer der Weiterbildung mehr oder weniger eingeschlichen. Lange Rede, kurzer Sinn: Die beiden vögeln nun und sind mega dicke miteinander befreundet. Ich fühle mich wie bestellt und nicht abgeholt und hätte IHR sowas niemals zugetraut. (Dachte bei uns wäre ne Art Grundlage vorhanden, nicht, dass sie sich noch wen anders, v.a. aus dem Kurs schnappt) 8. Frage/n Da man ja eigentlich nicht da isst wo man schei*t, glaube ich, dass ich mit ihr besser nie etwas Richtiges anfangen sollte. Trotz der vorhandenen Gefühle. Mal ganz abgesehen davon, ob es klappen würde... Was mich abfuckt ist, dass ich öfters von ihr / den Beiden träume und sie in der Weiterbildung zusammensitzen sehen muss. Neid pur ! Wie werde ich diese Scheiße so schnell wie möglich los? So krasse Gefühle hatte ich jahrelang nicht... Danke euch, für jede Hilfe ! LG
  20. 1. Dein Alter: 33 2. Ihr Alter: 28 3. Art der Beziehung: Affäre 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bei jedem Treffen, sehr gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein. Problem: Ich hab es mal hier rein, denke es passt hier besser, als in anderen Unterforen. Habe seit 3 Monaten eine (beziehungsähnliche) Affäre mit einer vergebenen HB (3 Jahre Beziehung). Mit uns lief's soweit ganz gut. Sehr gut verstanden, Sex ist super. Es waren von meiner Seite aus dann irgendwann Gefühle im Spiel und hab ihr recht früh gesagt, dass ich mir mehr vorstellen könnte. Sie auch, meinte aber sie sei sich nicht sicher, ob sie deshalb ihren Freund verlässt. Haben uns so 2-3 mal die Woche gesehen und es lief mit leichtem bis mittelmäßigem Drama so dahin (hab das auf die Spannung zwischen "mit dem alten läufts eigentlich ganz gut" vs. "der neue spannende Typ is mir aber grad lieber" geschoben). In letzter Zeit wurde das Drama mehr. Sie meinte, ich zeige ihr nicht genug, dass ich sie will und warum ich denn überhaupt nicht eifersüchtig bin, was ich verbal beantwortet habe. Und auch so, dass sie zweimal einfach gegangen ist. Und dann kam ein größerer Krach. Etwas hin und her und sie hat dann irgendwann am Telefon gemeint, so macht das keinen Sinn. Ich hab zugestimmt. Wir haben uns aber noch mal ausgesprochen vor ein paar Tagen. Ich hab angefangen und meinte, so macht das wirklich keinen Sinn (zuviel Streit) und ich ehrlich gesagt nicht sehe, warum sie ihn für mich verlassen sollte (meine ehrliche Meinung). Mit ihm läuft's ja laut eigener Aussage halbwegs. Ich kenne ihn nur vom Sehen. Da die Frau nicht doof ist, wird sie sich aber schon einen halbwegs vernünftigen Kerl ausgesucht haben. Ich meinte, dass da zuviel Druck da ist in der momentan Situation (neue LTR muss alte ersetzen), was eine blöde Dynamik für uns erzeugt, es mir aber sehr leid tut. Dann kam raus, sie hatten wohl doch mal ein Gespräch (während unseres größeren Krachs) und sie ist im Begriff sich zu trennen. Ich meinte dann, ich bin mittlerweile der Meinung, sie müsse das allein regeln. Das bin ich auch. Jetzt ist das für sie natürlich blöd, da sie doppelt alleine da steht. Ich denke aber, falls wir doch noch eine LTR wollen, muss sie das jetzt unabhängig von mir entscheiden (weil ich nicht garantieren kann, dass es mit uns klappt). Und ich hab ihr gesagt, wir sollten uns einige Zeit (paar Wochen) nicht sehen. Erstens, weil sie es unabhängig entscheiden muss (etwas schwierig wenn ich ständig da bin) und weil ich derjenige bin, der ihr jetzt grad am wenigsten helfen kann emotional. Danach schauen wir, ob sie sich für oder gegen ihn entschieden hat und je nachdem sehen wir, was mit uns ist. Das war natürlich überhaupt nicht was sie hören wollte. Hat es aber dann akzeptiert. Frage: Denkt ihr, dass war der richtige Ansatz? Oder ist das doch irgendwie im Stich gelassen?
  21. 1. 31 2. 34 3. Affäre neben einer Beziehung) 4. Geheime Affäre 5. 1 Jahr 6. Super Sex / 2 mal pro Monat Der ultimative Guide, wie man es nicht machen sollte Hey Jungs, im folgenden Text möchte ich euch ein bisschen was dazu erzählen, wie man es NICHT machen sollte, wenn sich bei einer Affäre was neues anbahnt. Anfang letzten Jahres habe ich eine neue Kollegin getroffen. Wir beide waren in einer Beziehung, allerdings haben wir beide recht schnell gemerkt, dass ne gewisse Attraction zwischen uns war. Nach ein paar "Arbeitstreffen" fingen wir an bisschen mehr und intensiver zu schreiben. Dann erste sexuelle Annäherung im WhatsApp, Nudes, das übliche Programm. Soweit so gut, irgendwann haben wir uns dann zum Ausgehen verabredet. Wir wollten eigentlich feiern gehen. Dazu kam es aber nicht, weil wir direkt in der Kiste gelandet sind. Naja, aus dieser Sache entspann sich dann eine Affäre, die bis November letzten Jahres prima lief. Ich hatte alles unter Kontrolle, wir trafen uns in regelmäßigen Abständen, es lief super. Bis zu dem Punkt an dem HB7 mir sagte, dass sie langsam Gefühle für mich entwickelt hat und sie jedes mal in ein Loch fällt, wenn unsere Treffen vorbei waren. Ich bin ehrlich gesagt nicht groß drauf eingegangen, bis zu dem Moment, als sie mir sagte, dass sie jemand anders kennengelernt hat, der ihr potentiell ganz gut gefiel. Das war der Moment, wo die Dinge anfingen schief zu laufen. Plötzlich merkte ich - zumindest denke ich das - dass ich auch Gefühle für sie entwickelt habe (Wohl eher die Angst unsere Affäre zu verlieren). Wir schrieben lange hin und her, unterhielten uns, über mögliche Auswege aus der Situation, bis ich ihr eines Tages in ihrem Büro sagte, dass ich sie liebe... Sie entgegnete das ebenfalls und jetzt hatten wir den Salat. Sie trennte sich kurze Zeit später von ihrem Freund, wohl in der Hoffnung, dass aus uns jetzt was werden könnte, aber sagte das nie deutlich. Stattdessen war ich dauerhaft eifersüchtig auf den anderen Mann, mit dem sie sich regelmäßig getroffen hat, was jedoch zu diesem Zeitpunkt noch (so glaube ich) platonisch war. Die beiden näherten sich immer weiter an, trafen sich regelmäßiger, während ich mich ein bisschen zurück genommen habe. In dieser Zeit merkte ich dann langsam, dass ich mich langsam in eine ONS verrannt habe. Desto mehr der Kontakt der beiden intensiviert wurde, desto stärker wurden meine Gefühle. Kennt ihr das? Hättet ihr mich vor einem halben Jahr gefragt, ob ich mit ihr zusammen sein will und meine aktuelle Partnerin verlasse, dann hätte ich niemals zugestimmt... Im Januar merkte ich dann relativ stark, dass meine Gefühle immer krasser wurden. Insbesondere der Gedanke die tolle Affäre zu verlieren setzten mir mega zu. Ich habe also beschlossen einen Break zu machen und einfach zu schauen, wie sich die Sache bei den beiden entwickelt. Insgeheim habe ich gehofft, dass der Abstand die Attraction zu mir wieder ein bisschen vergrößert. War aber nix. Jetzt ist sie mit dem anderen zusammen. Ich muss auch sagen, dass ich mich echt wie eine Pussy verhalten habe. Ständig mit ihr über Gefühle geredet. Ihr gesagt, dass ich sie nicht einfach aufgeben werde, dass ich sie immer lieben werde. Lauter Bullshit, der mir selbst doof vorkommt. Aber irgendwie konnte ich in der Situation nicht anders. War wohl zu lange nicht mehr hier, um mir mal den Kopf waschen zu lassen :D Letzte Woche Dienstag haben wir uns wieder getroffen. Sie hat mich die ganze Zeit angefasst. Bei Witzen auf die Schulter gehauen. Mich während wir nebeneinander gingen umarmt. Wir waren einen Kaffee trinken und es war alles noch da. Ich habe ihre Hand genommen und ihr meinen Mantel gegeben, weil ihr kalt war. Am Ende hat sie mich eeeeewig umarmt. An dem Tag dachte ich "Naja, womöglich ist die Attraction doch noch da". War sie auch. Aber am nächsten Tag rief sie mich an und war irgendwie wirklich wütend, hat mir sinnlose Vorhaltungen gemacht. Ich denke mal deshalb, weil es ihr leid tat, sich am Anfang der neuen Beziehung so mit einem anderen Mann zu treffen. Naja, habe das Ganze erstmal wieder ein bisschen runter gefahren, aber ich denke den ganzen Tag an sie. 8. Frage/n: Ich würde gerne wieder eine Affäre mit ihr haben. Als richtige Freundin wäre sie mir zu anstrengend, in einer Affäre ergänzen wir uns super. Meint ihr das kriegt man nochmal hin? Sollte ich mich vielleicht einfach zurücknehmen, weil wir merken, dass uns das beiden nicht gut tut? Ich glaube grade genießt sie schon die Aufmerksamkeit von mir ohne viel dafür zu tun. Das sollte ich wohl ein bisschen runterschrauben, grade weil es mich irgendwie verwirrt und sie in meiner Phantasie besser ist, als sie in Wirklichkeit ist. Vielleicht ist es auch einfach unfair, meine Bedürfnisse über ihre zu stellen. Womöglich findet sie bei dem neuen Mann wirkliches Glück, was sie mit mir wohl niemals wirklich haben wird?! Es war einfach super an der Arbeit ein kleines Geheimnis zu haben, zu der man ab und zu mal ins Büro gehen konnte und bisschen geknutscht hat. Hat alles ein wenig aufgelockert, solange es lose lief. Das fehlt mir sehr. Kein Plan. Irgendwie ist es krass egoistisch. Andererseits schwirrt sie mir die ganze Zeit im Kopf rum und unser Sex war phänomenal und unsere Verbindung zu einander war wirklich sehr tief. Vielleicht wäre auch eine Freundschaft denkbar. Aber ich denke, ich würde sie wieder ficken wollen. Viele Grüße Spawn NEUES THEMA ERSTELLEN DIESES FORUM ALS GELESEN MARKIEREN
  22. 1. 29 2. 26 3. Die letzten 2 Monate fast täglich gesehen 4. Bei jedem Treffen Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, nachdem letztes Jahr bis auf einen kurzen Oneitis-Fall mit 17 Lays sehr gut lief, bin ich mittlerweile wieder in der selben Situation. Einleitung Ende Oktober letzten Jahres habe ich sie über Tinder kennengelernt. Wir hatten innerhalb von drei Tagen zweiTreffen, welche beide mit Sex endeten. Die Sympathie hat sehr gut gepasst. Sie war allerdings erst ein Monat Single und kam aus einer dreijährigen Beziehung. Drittes Treffen war geplant, wurde dann aber verworfen, weil sie noch nicht bereit war und es ihr zu viel wurde. Ich habe ihr geschrieben, dass ich es verstehen kann, ihr alles gute gewünscht und dass sie sich melden kann, wenn sie für was lockeres bereit ist. Zu dem Zeitpunkt hatte ich neben ihr noch drei Affären, deswegen war ich zu diesem Zeitpunkt absolut nicht Needy. Nach drei Wochen hatte sie sich wieder gemeldet. Bisschen geschrieben und Treffen ausgemacht. Es ist wieder direkt zum Sex und guten Gesprächen gekommen. Sie meinte zu diesem Zeitpunkt, dass sie sich noch mit anderen Männern trifft und ich habe erwidert, dass ich mich auch noch mit anderen Frauen treffe. Bis hierhin also alles gut! Am Ende des Abends meinte sie noch, dass ich der erwachsenste Mann wäre, denn sie je kennengelernt hat. Hauptteil Seit Ende November haben wir uns fast täglich gesehen, außer wenn ich auf Dienstreise oder sie auf Schulung war, hatten jedes mal mindestens einmal Sex und haben auch andere Dinge zusammen unternommen. Wenn wir uns mal nicht gesehen haben, hat sie abends immer noch angerufen. An Weihnachten hatte ich sie nachdem ich bei mir fertig war bei ihren Eltern abgeholt, da sie getrunken hatte und habe dann direkt ihre Familie kennengelernt. (War nicht geplant, sie wollten wissen, wer sie abholt) Es war also alles sehr harmonisch und im Prinzip war es vom Verhalten her schon wie eine Beziehung. Sie hat immer wieder geschrieben, dass sie mich vermisst und unbedingt zu mir möchte, wenn wir mal nicht beieinander waren. Haben meist auch die Wochenenden zusammen verbracht und bei jedem Treffen beieinander übernachtet. Sie hat auch schon Kleidung und Drogerieartikel von sich in meiner Wohnung verstaut. Ich hab schon Freunde von ihr kennengelernt und sie auch ein paar meiner Freunde. Wir hatten trotzdem vor drei Wochen das Gespräch, dass sie die Trennung noch verarbeitet und keine Verpflichtungen haben möchte -> Beziehung. Hat von meiner Seite natürlich gepasst. Zusätzlich meinte sie, dass sie aber keine anderen Männer treffen möchte. Letzte Woche Samstag waren wir mit paar Freunden von mir feiern und wir hingen die ganze Nacht aneinander. Als mir irgendein Kerl, mit welchem ich paar Sätze gewechselt hatte einen Jacky Cola in die Hand gedrückt hatte, wollte ich das Getränk loswerden und habe dann das Mädchen neben mir gefragt, ob sie es möchte, da sie und meine Freunde auch genug hatten. Hier wurde sie dann komischerweise direkt eifersüchtig. Später auf dem Heimweg meinte sie auch noch, dass wir ein paar Drogeriartikel von mir aus dem Bad entfernen sollten, da diese ehemaligen Mädels von mir gehören mussten. Waren aber meine. Sie hat sich am nächsten Tag für die Eifersucht entschuldigt und nochmal Kleidung bei mir deponiert. Dienstag bin ich wieder zu ihr gefahren und es hat wie immer alles gepasst. Sie meinte auch, dass wir im Mai zusammen ne Woche nach Frankreich fahren könnten. Schluss Die Woche über haben wir uns noch paar mal gesehen, aber diese Woche gingen die Treffen eher von mir aus, sonst von ihr. Ich habe also irgendwie schon gemerkt, dass irgendwas im Busch ist. Wir hatten für Freitagabend ausgemacht, dass sie zu mir kommt. Sie wurde am Mittwoch allerdings von einer Arbeitskollegin noch zum Geburtstag eingeladen und hat gesagt, dass sie dort gerne hingehen und danach zu mir kommen würde. War für mich kein Problem. Donnerstag meinte sie dann, dass sie vielleicht auch noch feiern gehen, sie aber eigentlich keine Lust hat. Ich meinte, dass wir uns auch wann anders sehen könnten, das wollte sie aber nicht. Da ich Donnerstags bei ihr übernachtet habe und Freitagmorgen ein Skypemeeting hatte, hab ich den Tag über einfach von ihr aus gearbeitet. Sie kam um 15 Uhr nach Hause und wir haben den Tag noch miteinander verbracht, bis sie auf den Geburtstag gegangen ist. Ich meinte, dass ich noch bei ihr bleibe und Handball schaue. Der Plan war dann, dass falls sie nicht feiern gehen, wir noch zusammen zu mir fahren. Andernfalls sagt sie Bescheid und ich könnte mit feiern kommen. Um 10 kam dann die erste Nachricht, dass es langer werden würde. Ich hatte schon geschlafen. Um halb 12 bin ich aufgewacht und meinte dann, dass ich nach Hause fahren würde und habe ihr noch viel Spaß gewünscht. Von ihr kam noch "Sorry, aber ist echt lustig hier, möchte noch bleiben". Hab keine Drama oder Stress gemacht. Am nächsten Tag haben wir wieder geschrieben gehabt und ich habe mich dann mit Kumpels vor der Therme getroffen. Diese hatten auch 30 Minuten Anfahrt.. Wir sind getrennt gefahren und auf dem Weg hat einer meiner Kumpels sie auf Tinder gematched (Er kannte sie noch nicht, der zweite Kumpel aber schon) Sie haben es mir dann vor der Therme mitgeteilt und ich stand irgendwie da wie ein Idiot. Er hatte ihr auch geschrieben und prompt ne Antwort bekommen gehabt. Sie hatte die App auch vor nem Monat gelöscht gehabt, deswegen war ich sowieso verwundert, wieso sie dort wieder war. Hier kommt dann mein eigentlicher Fehler. Ich habe sie angerufen und gefragt was los sei und dass sie meinen Kumpel auf Tinder gematched hat. Sie meinte nur, dass ihr langweilig war (jajaja) und dass das natürlich ein doofer Zufall wäre und es ihr leid tut, dass das mit meinem Kumpel passiert ist. Sie meinte dann, sie wollte eigentlich morgen (Sonntag) persönlich mit mir reden, hat dann aber gleich gesagt, was los ist. Sie hat die Trennung immer noch nicht verdaut Als sie eifersüchtig wurde, hat sie realisiert, dass sie keine Lust auf Emotionen hat Sie hat es schon gestresst, dass sie sich Gedanken machen musste, ob sie auf dem Geburtstag bleiben oder zu mir kommen soll Sie stresst es, fixe Termine mit mir auszumachen, obwohl die meisten Treffen bis auf die eine Woche von ihr ausgingen Sie brauche erst mal paar Wochen/Monate für sich Sie weiß nicht was sie will Sie ist sich nicht sicher, ob wir es sein lassen sollen Ich war ganz sachlich und normal, hab also kein Drama geschoben und bin auch nicht ausgerastet beim Telefonieren. Wir haben dann ausgemacht, dass wir diese Woche nochmal bei einem Treffen reden, da wir eh noch Dinge voneinander haben. Den Tag darauf hat sie mir den ganzen Tag geschrieben, bis ich irgendwann meinte, ob denn alles wieder passt. Sie meinte nur "Naja, dachte wir reden nächste Woche?". Hab ihr noch n schönen Abend gewünscht und seitdem ist Funktstille. Sie ist jetzt auch drei Tage auf einer Schulung. Ich selber bin wieder in einer Oneitis gefangen, obwohl ich noch meine anderen Affären habe, die ich direkt wieder treffen könnte. Ja ich habe Gefühle für diese Frau... No hate pls. 6. Frage/n Könnt ihr das Verhalten nachvollziehen? Wieso meldet sie sich wieder auf Tinder an, wenn sie eigentlich Zeit für sich braucht? Soll ich sie, auch wenn es mir schwer fällt, abschießen, damit ich wieder klar komme oder gibt es einen Weg das Ruder rumzureißen? Zum Beispiel: Ordne du erstmal dein Leben und wenn du das getan hast, kannst dich nochmal melden. Allerdings weiß ich nicht, was bis dahin sen wird. Sorry für den Wall of Text und ich hoffe auf konstruktive Beiträge, da ich selber alles nicht nachvollziehen kann. Liebe Grüße, Kesh
  23. Hi Leute, ich bin ganz neu hier und wünsche mir einen Rat von Leuten, die etwas mehr Erfahrung mit Frauen haben als ich - und v.a. weil ich es immer gut finde, eine möglichst "breite" Meinungsbasis zu erhalten :) Mein Alter: 30, ihr Alter: 23. Ich habe das HB nun insgesamt 6 mal gedated, 2 mal öffentlich, 1 mal daheim mit Küssen und 3 mal mit jeweils gutem Sex. Zeitraum dafür: ~3-4 Wochen. Bisher keine LTR. Wir können uns sehr gut unterhalten, haben füreinander gekocht, nett geschrieben usw usf und waren beide auch immer sehr offen im Umgang miteinander (was rückblickend vlt nicht so gut war, weil damit der "Arschloch"-Typ Reiz eben nicht so ausgeprägt war. Aber ich bin nicht so der Typ für Spielchen und Games, sondern mag es eigentlich eher transparent und offen). Sie hat mich die ganze Zeit ziemlich gehyped muss ich sagen, sodass ich davon ausging, dass sie mega on wäre. Sowohl mein Aussehen (ich modelle), meine Intelligenz, den Sex (angeblich bester Sex bisher), dass ich interessante Antworten geben würde usw usf. Bitte nicht falsch verstehen, das ist nicht zum Prahlen, sondern nur für die Einschätzung der Situation. Da sie mir erzählte, dass sie eher der Beziehungsmensch wäre, dachte ich, würde es wohl darauf rauslaufen. Wobei sie bisher in ihren letzten 3 Beziehungen, so sagte sie, ziemlich viel Shit erlebt hat (geschlagen werden, "eingesperrt" und per GPS getracked werden usw...). Am Donnerstag war sie feiern, wir hatten ein Date für FR verabredet und nachts kam dann noch die Absage für das Date. Ich war etwas ratlos und das ganze Wochenende am Grübeln, wieso weshalb warum. Nach 2 Tagen Chat-Freeze kam dann heute immerhin eine sehr offene Rückmeldung. Und zwar meinte sie, sie hätte nachts auf der Party noch mit einem sehr guten Freund gesprochen, alles von mir erzählt und er habe sie direkt nach ihren Gefühlen mir ggü. gefragt. Sie schreibt mir nun, sie habe nun 2 Tage darüber nachgedacht und käme zu dem Entschluss, sie habe irgendwie (noch?) keine ausreichenden romantischen Gefühle für eine Beziehung. Weiterhin: "rational gesehen bist Du das beste, was ich je kennen gelernt hab". Aber emotional fühlt es sich scheinbar nicht derart an. Aber sie lässt es mir offen, ob wir uns weiter treffen (meine Schlussfolgerung: dann wohl F+, da der Sex ja für sie so toll sei. Es sei denn, sie will noch schauen, ob sich vllt noch mehr daraus entwickelt - das kann ich nicht einschätzen, sie hat nicht explizit den Grund für weitere etwaige Treffen erwähnt). Ich benötige keine Meinung darüber, was ich nun tun soll hinsichtlich Nexten oder als F+ weiterlaufen lassen. Denke ich werde F+ mitnehmen, muss aber etwas an meinem Mindset arbeiten und wieder andere Frauen daten, da ich mir eigentlich schon eine Beziehung hätte vorstellen können. Muss da etwas aus dem attached-sein rauskommen, aber der Sex ist halt nice und ich habe gerade noch nichts anderes am Start. Die eigentlichen Fragen wären nun: Wie schätzt ihr die Lage ein? Will sie sich einfach nur treffen, um den guten Sex mitzunehmen? Wollte sie nur ehrlich sein (ja, sie ist grundsätzlich eine sehr ehrliche Person) um den Druck rauszunehmen, aber sieht es ggf. durchaus im Rahmen des Möglichen, dass sich noch etwas entwickelt? Vielleicht kann sie auch einfach nicht einschätzen, dass man sich auch ohne den Arschloch-Effekt verknallen und eine viel bessere Beziehung aufbauen kann, als sie es bisher mit ihren durchgeknallten Psychos gewohnt war :) Meint ihr, eine 23-jährige kann es überhaupt nach 3 Treffen mit Sex schon hinreichend gut einschätzen, ob ausreichend Gefühle im Spiel sind? Für mich ist es wichtig, einzuschätzen, wie "wahrscheinlich" es ist, dass sich längerfristig noch etwas daraus entwickeln kann, um mein Committment daraus abzuleiten. Habt ihr so etwas schon erlebt (ist das normal im dem Alter?), dass Frauen erst so rummachen von wegen "Keine Gefühle blabla", es aber durchaus im Rahmen des Möglichen ist, dass sie sich verknallen, wenn man es einfach locker paar Wochen weiterlaufen lässt? Danke vorab für Eure Meinungen :) EDIT EDIT: Was mich etwas noch etwas verwundert sind aber die Signale, die sie sendet. Sie sagt ja nicht nur rational "neutral", was sie cool an mir findet. Sondern hier noch zwei Beispiele: 1. Wir liegen und kuscheln und wir reden miteinander. Ich erzähl ihr etwas, plötzlich guckt sie so verschmitzt weg und fängt an zu Grinsen. Ich so: "Höö, was ist los? Was fandest Du denn so witzig an dem, was ich gesagt habe?". Sie so: "Nichts". Ich: "Was dann?". Sie: "Na, das ist doch offentsichtlich oder? Ich find dich einfach so toll". 2. Ich bin Arbeitnehmer, sie Studentin. Letztens bei ihr gepennt, da meinte sie abends so: "Yo, lass früh pennen gehen". Ich so: "Mit einem HB wie dir nebendran hat ich anderes vor". Sie so:"Ist aber wichtig, dass du morgen nicht wie ein Zombie rumläufst auf Arbeit". Ich: "Egal, das kann ich schon mal aushalten". Sie so: "Ja, aber ich dachte mir so: Das können wir nun öfters so machen mit dem Übernachten unter der Woche, und dann wird das vielleicht zu viel Zombielike". Das sind ja eigentlich schon eher "eindeutige" Signale. Naja, vermutlich einfach noch zu jung, zu unreif und/oder zu unerfahren.
  24. Hallo liebe Community, 1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 24 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Im Auslandssemester vor 3 Monaten kennengelernt 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2-3 Wochen, nicht wirklichen Kontakt gehabt 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Sehr guter Sex, mehrmals täglich 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Wie oft melde ICH mich? 9. Fragen an die Community Ich war für ein Auslandssemester von September bis Januar in Asien und bin dann noch bis Februar (u.a. mit "ihr") durch Südostasien gereist. Habe besagte Dame an einer Halloweenparty abgeschleppt und seitdem Kontakt zu anderen Frauen runtergefahren (habe in den 2 Monaten zuvor mit 5 anderen Weibern in Taiwan was gehabt). Im ersten Monat war es nur immer nach Partys, dass wir zu ihr/mir sind. Nach und nach dann öfter getroffen, und nachdem sie rausgefunden hat, dass ich während sie reisen war mit einer der alten Flammen geschlafen habe (war mega dicht, Blackout, wollte das eig garnicht), und wir ein "deepes" Gespräch darüber hatten, wo sie auch meinte, sie will nicht dass ich mit anderen schlafe, haben wir dann quasi jede Nacht beieinander übernachtet. Sind dann nach dem Auslandssemester auch noch, mit anderen und alleine, nen Monat durch Südostasien getourt und haben uns mega gut verstanden. Nun sind wir seit einer Woche zurück in Deutschland bzw. sie in Paris, und ich merke doch, dass sie mir sehr fehlt. Wir hatten viele wirklich tiefgehende Gespräche (neben absolut geilem und häufigem Sex), und sind und sehr ähnlich in vielen Ansichten, und ich muss ehrlich eingestehen, dass ich mich in sie verguckt habe. Ausgemacht war, dass wir einfach mal schauen, wie der Kontakt bleibt und ob wir uns dann noch wollen. Falls es gut läuft, würden wir uns dann irgendwann im April voraussichtlich sehen (eher geht nicht, sie fängt ihr Praktikum an und ich bin komplett broke durch den Trip/Auslandssemester). Meine Frage nun, wie oft soll ich sie anschreiben bezüglich telefonieren? Und was denkt ihr, wie fahre ich am besten, um die Attraction bis April aufrechtzuerhalten, ohne needy zu wirken? Wir haben am Montag jetzt mal für 45 Minuten telefoniert (sie hat gefragt), war auch wirklich top. Schreiben tun wir garnicht. Hab das noch nie so gehandhabt mit nicht schreiben, wollte es aber mal durchziehen, weil dauernd mit den Frauen zu schreiben fuckt mich irgendwie nur ab. Randinfo: Wir hatten beide vor dem Auslandssemester jemanden am Start. Ihr Typ weiss, dass sie mit mir was am laufen hatte/hat. Hab aber auch nicht weiter nachgefragt was da geht. Ich hab der Französin gesagt, dass ich das Mädel, welches in Deutschland quasi auf mich wartet, abserviere, wenn ich wieder in Deutschland bin. Hab ihr dabei aber klar gemacht, dass es nicht wegen ihr ist, sondern wegen dem Mädel in Deutschland. War auch vorher schon mein Plan, hat sie mir auch geglaubt. Hab der Dame in Deutschland nun auch telefonisch gesagt, dass ich sie nicht mehr treffen möchte (hab die Französin nicht erwähnt.) Sollte ich der Französin sagen, dass ich die andere abserviert habe? Sie hat nämlich kurz bevor wir uns in Bangkok verabschiedet haben gesagt, dass sie denkt, dass ich wieder zu der deutschen zurückgehe. Hier bin ich mir nicht sicher, da mein Gedankengang hier ist: Sie denkt ich baller die deutsche wieder, also reaktiviert sie ihren alten Macker oder ballert andere weil sie denkt ich bin eh weg. tl;dr: Frau im Ausland kennengelernt Abschied, LTR ja/nein wird sich zeigen, wie oft soll ICH mich melden, um Attraction aufrechtzuerhalten? Mädel in Deutschland abserviert - soll ich es ihr sagen? Bin hier eigentlich nur am mitlesen und hoffe, ich hab mich jetzt hier größtenteils an die Richtlinien gehalten. Wäre dankbar für jede Antwort, falls ihr noch Fragen habt oder etwas unklar ist gerne her damit.
  25. Wo zieht ihr für euch die Grenze? Wisst ihr das relativ schnell, wozu es "reichen" wird? In welchem Zeitrahmen entscheidet ihr das für euch? Danke für eure Rückmeldung.