Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'vergeben'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

136 Ergebnisse gefunden

  1. Ich: 24, regelmäßig Dates (meist Onlinegame), eine F+, hatte zwei LTR, die u.a. wegen „ihr“ gescheitert sind. Sie: bald 20, in einer LTR mit Mitstudent (eine totale AFC-Wurst), studiert in einer anderen Stadt (bin aber immer mal wieder dort), relativ konservatives Elternhaus Vorgeschichte: Ich kenne sie aus unserem Verein, seitdem sie 12 war. Fand sie damals schon großartig und seit sie 14 oder 15 war, bin ich ziemlich verliebt in sie. Haben uns fast jedes Wochenende im Verein gesehen, habe mich aber nie getraut irgendwas zu starten wegen des Altersunterschiedes und weil ich ein AFC war. Es war immer irgendwie eine komische Spannung zwischen uns (positiv gemeint). Von anderen weiß ich, dass sie damals wohl ziemlich für mich geschwärmt hat. Irgendwann kam ich an meine erste LTR, dachte noch oft an „sie“, verglich meine LTR ständig mit ihr und die LTR scheiterte daran. Währenddessen wurde sie älter, zog zum Studieren weg. Nach dem Ende meiner LTR im letzten Jahr schrieb ich sie an, wir schrieben so oft wie nie zuvor (vgl. unten) und hatten uns - sogar am Telefon - unverbindlich mal zu einem Kaffee verabredet. Ich voll enthusiastisch, bis sie mir aus heiterem Himmel ihren neuen, ersten Freund vorstellte. Ich voll geschockt, hab mir erstmal die Kante gegeben danach. Ihr Kommunikationsverhalten: Wie gesagt, schon immer irgendwie Spannung zwischen uns. Zu anderen oft offen und lachend und Umarmung zur Begrüßung, zu mir immer irgendwie schüchtern komisch, wusste nicht, mit mir umzugehen, aber trotzdem irgendwie flirty, irgendwie aber auch schmallippig („ja“/„nein“/„ok“)... Selbiges auf Whatsapp: nur kurze Antworten nach Stunden oder Tagen. Nachdem häufigeren Schreiben letztes Jahr (als Anbahnung von mehr) schreiben wir wieder häufiger, auch länger, allerdings nur auf meine Initiative hin, sie viel mit Smileys und emotionaler, wenn auch immer erst mit Antwortzeiten von Tagen bis Wochen, checkt meinen Whatsapp-Status regelmäßig als erste. Als „Freundschaft“ würde ich das alles nicht beschreiben, eher „Bekanntschaft“ (also auch keine Friendzone?). Status: In ein paar Wochen hat sie Geburtstag, ich hab mir eigentlich vorgenommen, sie anzurufen und endlich mal wieder direkt zu quatschen. - Und ja, sie wäre vom Gesamtpaket (Aussehen, Charakter, Einstellungen, Interessen, Werten) eine HB 10 für mich... Zumal ich jede LTR mit ihr vergleiche (deswegen auch das Scheitern) und ungelogen vor jedem(!) Date mir überlege, ob ich nie eigentlich lieber sie haben wollen würde. Fragen: 1) Was soll ich konkret tun? Ich würde sie gerne für mich gewinnen... Klar, ein Treffen (natürlich kein offizielles Date - und da fangen die Probleme an) wäre gut. Einfach öfter anrufen (abseits vom oben erwähnten Geburtstag)? Dann einfach eskalieren? Schauen wie sie reagiert auf Sprüche wie „Eigentlich wäre der letzte Sommer aus meiner Sicht anders gelaufen...“? An alte Zeiten anknüpfen? Worauf ist in meinem Fall besonders zu achten? Wo liegen besondere Chancen? Dass ich kein direktes Liebesgeständnis starten wollte, dürfte klar sein. Ich halte das alles für unglaublich riskant wenn jmd gebunden ist... Noch andere Ideen? 2) Wie kriege ich sie überhaupt zu einem Treffen, was ja bisher nicht klappte und wo sie jetzt vergeben ist? Was soll ich konkret tun, um an sie „heranzukommen“, Whatsapp alle paar Wochen ist scheiße, aber wenigstens mehr als nichts... 3) Stichwort Boyfriend Destroyer: Hab mich bissl eingelesen. Im Grund geht es ja darum, den Freund für sie als AFC, mit dem man eben doch nicht das ganze Leben verbringen will, hinzustellen. Wie erfolgreich ist sowas? Wie optimiert man das? Aktiv den Freund thematisieren? 4) Diagnose & Prognose: Wie bewertet ihr ihr Kommunikationsverhalten? Will sie einfach nicht so, weil sie vergeben ist? Und wie schätzt ihr meine Chancen insgesamt ein? Wie wahrscheinlich ist, dass sie bei dieser ersten Beziehung bleibt? (Ist ja meine Angst, nie wieder eine „normale“ Chance zu haben...) Wie wahrscheinlich hat sie angesichts ihres Verhaltens noch Interesse? Finde das alles sehr komisch... Danke für jeden Rat und jede Nachfrage! 😉 Oneitis? - Absolut! Ich glaube wirklich, dass ich mit ihr einen Menschen kenne, der unglaublich gut zu mir passt, allein wegen geteilter Werte und „gemeinsamer“ Herkunft, bisher unerfüllte Jugendliebe seit 8 Jahren halt. FTOW? - I try, siehe oben: Dates mit KC/FC sind dabei und eine F+ hilft Druck abzubauen, aber erfüllend war nichts davon, auch wenn ein paar äußerlich attraktive Frauen dabei waren... Podestdenken? - Ja, leider, werde versuchen das irgendwie (wie?) runterzufahren bis es zum erneuten Kontakt kommt... Glaube ich an sowas großes wie „Liebe“? - Jop, sorry, auch wenn das manchen hier nicht ins Mindset passt 😉
  2. Hallo zusammen, ich hoffe das ich hier richtig bin. Ich bin 32 Jahre alt und ein Mann. Sie ist 29 und eine Frau. Sie in einer unglücklichen Beziehung (seit einigen Monaten) seit 7 Jahren. Wir zwei kennen uns durch die Arbeit, nur zwischendurch mal gesehen. Vor 5 Wochen auf der Firmfeier fing alles an. Ich fand sie optisch von Anfang an anziehend. Auf der Firmenfeier haben wir uns ab der ersten Sec. sehr gut verstanden und lange unterhalten. Eine Woche später fragte ich sie (ich wusste das sie vergeben und unglücklich ist) ob wir zsm etwas essen gehen würden. Sie hat zugesagt und ab da fang alles an. Sehr viel Kontakt, regelmäßig getroffen, sie war bei mir zu Hause, auf der Arbeit heimlich getroffen um bei eineinander zu sein, zu umarmen, küssen, riechen usw. Nach 4 Wochen 4x miteinander gevögelt (sehr gut gewesen; ihre Aussage: ihr bester Sex). Gemeinsam über die Zukunft, aber auch ihre Situation gesprochen. Die beiden wohnen zusammen, sie ist seit einigen Monaten extrem unglücklich, oft alleine zu Hause, also eine komplizierte Situation. Sie meinte zu mir, es fühlt sich an wie zu Hause zu sein. Und das meine ich, ab dem ersten Moment hatten wir eine Verbindung und gleichzeitig gleiche Ziele im Leben. Sie meinte: innerlich habe ich mich entschieden. Sie hat über unsere Situation mit ihren besten Freunden gesprochen, der Mama und Schwester. Und seit gestern ist alles komisch, sie meinte es ist ihr alles zu viel. Sie braucht jetzt Zeit für sich, ihre Freunde und Mama/Schwester. Und sie kann mir nicht sagen wie kurz oder lang das sein wird. Letzte Woche schrieb sie mir noch einen sehr schönen Text: zb: ich fühle mich seit langem wieder lebendig. Ich fühle mich gesehen, geliebt, geschätzt und beschützt. Ich bin nervös, wenn ich dich sehe. Ich habe Sehnsucht nach dir. Ich will dich riechen, ich will dich küssen, ich will dich anfassen, ich will dich spüren. Ich finde es toll wie du lachst, dich bewegst, wie du im Leben stehst. Du bist überall in meinem Kopf. - ein Auszug. Heute Mittag schrieb Sie mir das sie heute Abend ein paar Sachen für morgen abholen wollen würde. Und ich muss dazu sagen, sie hat nichts essentiales bei mir. String, Pulli, T-Shirt, etwas fürs Gesicht, ein Haargummi und ganz wenig etwas zum rauchen. Ich weiß das sie sich morgen Abend mit einem Freund trifft, da er eine ähnliche Situation hat. Und am Sonntag kommen die Mama und die Schwester vorbei, es geht um ihre Situation. Wie soll ich verbleiben, ich mag sie sehr. Gefühle sind bei mir entstanden. Und ich weiß das ich ihr auch etwas bedeute. Soll ich ihr die Zeit geben? vielen lieben Dank vorab für eure Tipps und Ratschläge :) Ganz viele Grüße.
  3. Jo, Ich frage mich mittlerweile, wie man überhaupt noch realistisch Frauen kennenlernen kann, wenn man auch kein OG machen kann/will. Ich habe im Juni einen Thread erstellt, in dem es generell darum ging, dass ich mal Lust hätte, nicht dauerhaft alleine zu sein und vllt auch mal wirklich jemand längerfristig zu Daten. Ich glaube da habe ich nebenbei schon im Thread erwähnt, dass die meisten Frauen auf die ich in irgendeiner Form treffe, vergeben sind. Da ist es mir aber erst nur so langsam aufgefallen und war mehr damit beschäftigt, dass es bei mir nicht so läuft wie ich es mir wünschen würde, als dass ich mir über vergebene Frauen Gedanken gemacht habe. Aber es nimmt mittlerweile schon gestörte Züge an. Es wundert mich, dass das hier nicht irgendwie mehr zur Sprache kommt. Es wird irgendwie dauernd diskutiert was Frauen nicht für Ansprüche haben, aber die Erkenntnis würde mir mittlerweile nichts mehr nützen. Selbst wenn ich mich zum HG9 mausern und mir einen Ferrari zulegen würde, bringt das ja nichts, wenn die Frauen nicht annähernd zu Verfügung stehen. Damals wurde mir der Ratschlag gegeben ich soll es mal mit Facebook und Spontacts probieren. Habe ich auch gemacht, aber da sind irgendwie nur 40-Jährige die Cocktails schlürfen wollen. Und sonst im Alltag eben auch Tote Hose. Egal ob über Freunde, Nebenjob etc. alle vergeben. In den letzten 12 Monaten gab es lediglich eine die Single ist und die interessiert war, aber die war nichts für mich. Ohne Übertreibung. Auch letztens im Urlaub, da gab es mehrere jüngere und weibliche Hotelangestellte. Nach Feierabend ist man denen oft begegnet und wirklich ausnahmslos jede hatte einen Typen an der Hand und das hat nicht wie eine Affäre oder so gewirkt. Hat jetzt in dem Fall keine Rolle gespielt, ich habe mir da nichts erhofft. Aber das war für mich symbolisch. Die einzige Möglichkeit für mich überhaupt auf Singles zu treffen ist im Club. Da konnte ich wenigstens in den letzten 12 Monaten 7 KC erreichen. Vorletztes We hätte ich nochmal eine gute Chance gehabt, da bin ich mal wieder in alte Muster gefallen. Aber selbst wenn, dann wären es halt 8 und letztes We hat nicht mal das mehr geklappt. Und sonst wüsste ich eben nicht wo suchen. Und nicht nur dass sie vergeben sind, sie sind auch noch wahnsinnig stabil alle vergeben. Früher dachte ich immer das geht schnell auseinander zwischen jungen Leuten. Aber im Schnitt feiern die ihr 3- Jähriges und haben ein Foto vom Freund auf dem Sperrbildschirm. Und selbst bei denen die offiziell noch Single sind und nur zu Hälfte vergeben, sind nicht für was zu bewegen. An die gerate ich gerne und mir wurde letztens hier geraten davon abzusehen und das beherzige ich auch. Aber man kriegt ja dadurch einiges mit und jetzt dachte ich es liegt vllt auch an mir, weil ich mich blöd/passiv anstelle, aber es wirkt wirklich so als würden die das immer lange durchziehen. Man könnte ja dann meinen am Ende lacht ein Dritter oder sie haben halt noch mit anderen Sex. Aber wirkt nicht so. Und jetzt sagt mir mal eine attraktive Frau die nicht gerade jemanden Datet den sie sich besonders einbildet oder der Vorsprung hat. Da bräuchte man schon krasse Fähigkeiten. Habt ihr da echt keine Probleme damit und wenn nein, wo lernt ihr sie so kennen?
  4. Hallo allerseits. Ich bin seit kurzem 30Jahre alt Die Frau ist 25Jahre. Wir hatten circa 10treffen (von 6Stunden bis 1e Stunde) Wir hatten mehrfach Sex. Die Frau lebt im Ausland, im selben Dorf wie mein Vater (Ich spreche mittlerweile ihre Sprache und bin ohne Vater aufgewachsen in Deutschland). und ist seit 4Jahren in einer festen Beziehung. Sie hat das von Anfang an offen gelegt, es war mir aber egal, hab mich extrem zu der Frau hingezogen gefühlt. Ich hab den Verführungsprozesa geleitet, sehr erfolgreich meiner Meinung nach - sie versprach mir immer und immer wieder, sie verlässt ihre Beziehung für mich, sie liebt nur mich und sie macht nichts anderes mehr glücklich als mich zusehen. Ich liebe gegenwärtig in Deutschland und sie im Ausland. Da ich eine Frau aus diesem Land als Freundin mir wünsche, sei jetzt mal dahin gestellt,ob Fernbeziehung gut oder nicht gut ist. Ich führe meine Pilotenausbildung im kommenden November weiter in Österreich und ich hab von der Frau erwartet mit mir dort hin zu gehen, da das eine Riesen Chance ist. Ich bin also zeitlich extrem verfügbar bis besagten November und richtig heiß herlaufen tut das zwischen uns seit July (knapp 2 Monate). Ich hab sie im Krankenhaus angesprochen als ich selber mal vor 2 Jahren eingewiesen wurde, sie kam aber nie zu treffen weil offenbar ihre Beziehung zu gefestigt war zu diesem Zeitpunkt. Sie hat das erste mal küssen und Hand halten abgeblockt, mir aber am selben Abend geschrieben wie gern sie das gehabt hätte. Hab’s aufm 2.en Date wieder getan und hat geklappt. Hab auch auf den Sex bei kommenden Dates “gedrängt” und hat auch geklappt. Das Gefühlsmäßige kam anfangs von ihr - ich hab mich aber auch extrem in sie verliebt.. wir sprachen sogar über Kinder kriegen, heiraten und gemeinsam ein Leben aufbauen!! Ich hab zwischendurch kurz mich mit meiner FB abgelenkt(weil sie ihren Freund hat) wovon sie ein wenig Wind bekommen hat, was sie sehr eifersüchtig gemacht hat und mich bat dies auch zu beenden. 6. Ich bin nun regelmäßig ins Ausland um sie zu sehen, sie ist extrem in ihrem Dorf integriert und hat 2 Jobs. Sie hat trzdem mich prioriesiert. Sie wollte mich ihren Freunden und ihrer festen Beziehung vorstellen und jegliche Kosten für irgendwelche treffen übernehmen, aber ich hatte keine Lust ihren festen Partner und ihre männlichen Freunde kennenzulernen. wir haben alles für ein Treffen in Deutschland geplant. Alles war reserviert und ihr Freund hat wohl 2 Tage vor ihrem Flug zu mir nach Deutschland ein wenig Wind bekommen und Gläser durch das Haus geworfen. Sie bat mich einen Tag mal keinen Kontakt zu haben aufgrund der Situation, und ich verstand das. Nächsten Tag (praktisch ein Tag vor Abflug) erzählte sie mir per kurzer WhatsApp Nachricht, dass sie nicht nach Deutschland komme. Ich fragte warum.. und sie fing an mir zu erzählen, dass ich ein toller Kerl sei, der es nicht verdient warten zu müssen, sie sich letztlich klar geworden ist ihren Freund zu lieben und sie denkt dass das unser Ende hier sei. Die Diskussion wurde hier noch etwas heftiger und verletzender und ich hab ihrem Freund reinen Wein eingeschenkt, ihm alles von uns erzählt und Screenshots von Chat Verläufen gesendet. Die Frau hat mich kurz darauf überall geblockt. Zu meiner Verteidigung: sie wollte meine Nummer bereits löschen bevor ich dem Freund alles erzählte - tat es aber nicht. Ich habe 10 Tage später mich für mein Verhalten entschuldigt, (über ein anderes Handy) woraufhin sie mir viele Fragen stellte.. (z.B. warum ich überreagierte, oder warum ich am Anfang so sehr um sie kämpfte obwohl ich wusste sie sei vergeben). mich antwortete ehrlich, sagte ihr das meine Liebe so groß war, und es mich verletzte und enttäuschte dass sie mir nicht nur das Treffen in Deutschland versagte, sondern auch sich für ihren Freund entschied. Sie erwiderte dass es ihr Leid tut. sie schrieb zwischendurch auf meine Nummer ob ich ihre Nachrichten erhielt(scheinbar um mir zu zeigen dass sie meine Nummer entblockte?!?) und später in der Nacht dann noch, dass sie keine Nachrichten mehr von mir möchte und ihren Freund liebt und der mir morgen früh ne Nachricht schreiben würde - was er nie tat. der Freund vergibt ihr wohl und sie machen einen Neuanfang. ich fühle mich mega hilflos - ich liebe die Frau und hab mir mehr mit ihr ausgemalt. Es fühlt sich an als wäre ein geliebter Mensch für mich gestorben. ich will sie für mich- weiß aber nicht wie ich vorgehen soll.. lieber ihr Raum geben und hoffen sie kommt vllt eines Tages von sich aus auf mich zu und sieht ein das Sicherheit und Stabilität - die ihr Freund ihr gibt - weniger wert sind als wahre Gefühle (Unsere Gefühle sind enorm, sie hat soviel auf ihrem Dorf riskiert für mich) oder um sie kämpfen, aber da frag ich mich auch ein wenig wie ich das anstellen sollte.. wieder Druck machen und sie ans Telefon bekommen?!?
  5. Hey. Zu meiner Situation: Ich bin 28. Sie: tja keine Ahnung. Nach ihrem Ausbildungsabschluss zu urteilen auch ungefähr mein Alter. Man fragt Damen nicht danach. HB 7 ist eine vergebene Arbeitskollegin. In meinem Feld ist es Gang und Gebe seine Partner auf der Arbeit zu finden. Ihr Freund arbeitet in einem anderen Betrieb. Meine Kollegen kennen beide schon länger und ließen mal durchscheinen sie ist seit ewigen Jahren in ner LTR und das müsse ja nur aus Gewohnheit sein, weil der Kerl sei ja komplett unter ihrer Liga. Keine Ahnung was da dran ist, dachte ich erwähne es der Vollständigkeit halber. Naja. Ich find sie irgendwie ziemlich süß und sexy und würde mich gerne mal mit ihr treffen. Neben kurzem Smalltalk zwischendurch bin ich dann ein paar mal ein bisschen länger bei einem Feierabendgetränk bei ihr gewesen. Sie kam dann oft auf mich zu und hat von sich aus das Gespräch gesucht. Distanz wurde deutlich geringer. Sie schaut mich während der Arbeit öfter an und guckt dann weg, wenn ich sie anschaue. Im Gespräch hält sie Augenkontakt. Kino hätt ich gern gefahren, aber die Kombi Vergeben und Arbeitskollegin hat mir leider echt sauviel Respekt eingeflößt und wollte da eben nicht so reingehen wie Privat, bei einer die ich einfach so irgendwo kennen gelernt habe. Hab ihr gesagt, dass ich eine ihrer Frisuren echt hübsch finde, dass sie die öfter tragen sollte. macht sie. Hab ihr gesagt. Ihr Parfum riecht verdammt gut. Seitdem macht sie mehr davon drauf. Gebe eigentlich selten Komplimente, aber ist vermutlich eine Nebenwirkung davon, dass ich mich mit Berührungen so zurück halte, weil es eben auf der Arbeit ist. Könnte sein, dass ich mich dadurch in die Friendzone geballert hab. Ja wollte sie dann mal fragen ob wir was trinken gehen. Bin zweimal mit ihr alleine zum Auto, da hatte ich jedes Mal ca. 2 min Zeit. Beide Male verkackt. Waren am Lachen und haben bisschen rumgealbert, aber ich gebe mir selber hart Kopffick, weil ich immer die Arbeitsatmosphäre nicht gefährden will. Jetzt hab ich auch noch richtig Scheiße gebaut. Ich hab sie zwar in der Pause kurz alleine erwischt und hab dann aber viel zu aufgeregt losgebrabbelt. Und zwar”wenn du keinen Freund hättest, hätte ich dich schon vor ein paar Tagen nach einem Date gefragt. was riechst du auch immer so verdammt gut?” Statt einfach entspannt nach nem Drink zu frage . naja und ihr war es vermutlich auch peinlich. Jedenfalls hat sie nur geschluckt und einfach nichts gesagt. Und um noch einen drauf zu setzen, weil ich auf keinen Fall unsere Zusammenarbeit gefährden wollte, hab ich dann hinterher geschoben “Brauchst keine Angst zu haben, ich halt die Füße still.” uff. Richtig inkonsequent. Und dann hat sie sofort einfach normal weiter mit mir geplaudert. Ganz normal. Wie immer. Und das war mir dann unangenehm und ich hab das Gespräch dann schnell zu Ende geführt. Seitdem ist alles wie immer. Sie kommt nach wie vor auf mich zu um ab und zu mal Small Talk zu halten und wir haben öfter Blickkontakt. Sie läuft mir sogar teilweise hinterher, um in meiner Gesellschaft zu bleiben… was mich freut, aber auch irritiert. War bisher nicht mehr bei ihr auf ein Feierabendgetränk weil ich dachte, ein bisschen Abstand ist jetzt erstmal ganz gut, bis ich klar weiß, ob ich da überhaupt noch was retten/machen kann. Der einzige Grund, warum ich mir die Mühe mache, hier den Beitrag zu schreiben ist eben, dass ich sie wohl ein bisschen zu gern näher kommen würde. Meine realistische Einschätzung: Ich hab sie hart verstört und sie findet mich echt erbärmlich, aber als guter Kollege bin ich wahrscheinlich noch gut genug. Würde mir aber echt gerne n vernünftigen Korb holen, bevor ich die Flinte komplett ins Korn werfe, wenn ich ehrlich bin. Nur will ich dabei nicht wieder rüberkommen wie ein Triebtäter. Danke euch.
  6. 1. 39 Dein Alter 2. 34 Ihr/Sein Alter 3. im Aufbau Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) 4. 4 Wochen Dauer der Beziehung 5. 2 Jahre Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6. variabler Sex Qualität/Häufigkeit Sex 7. nein Gemeinsame Wohnung? 8. Vaterkomplex, vergeben Probleme, um die es sich handelt 9. siehe unten Fragen an die Community Liebe Gemeinschaft, die jungen Jahre liegen schon etwas hinter mir und ich hatte nach 4 LTRs und zahlreichen Vergnüglichkeiten einen Punkt erreicht, an dem ich potentielle Partnerinnen nach einer Art Strichliste ausgesucht habe: Aussehen, Beruf, Alter, Hintern, Elternhaus, Religion (katholisch ist gern gesehen, denn es garantiert Stabilität, obwohl ich selbst unbelehrbarer Heide bin). Erfüllte die Dame genug Kritierien, ging man eben eine Beziehung ein und es entwickelte sich Verbundenheit und Liebe und man erwog sie zu heiraten, bis es aufgrund irgendeiner Sache dann doch wieder auseinander ging. Der Traum von der großen Liebe war ein Kindermärchen und aufgrund der eigenen Erfahrung und vorzeigbaren Leistungen aus dem realen Leben verbannt. Kommt man in die 30er, versucht man sich zudem auch den mütterlichen Phänotypen zu entziehen und so schürfte man auch am unteren Ende der Legalitätsgrenze, weil Jugend und Schönheit zählen. Mit großem Erfolg, wie ich gestehen muss, denn der Jugend wohnt eine gewisse Qualität inne, die nur Kenner verstehen. Doch zum Punkt: SIE, eine Kollegin auf Arbeit (jaja), in einem geringen Altersabstand (jaja) brachte nun doch Fahrt in die ansonsten so trübe Beziehungskiste. Ich will es kurz machen: Schwerste Schicksalsschläge und trotzdem immer fröhlich, normal und psychisch gesund. Einen Hang zu älteren Herren - sie ist in einer Beziehung mit einem Ü50-Schiziophrenen, der jeden Abend zu Hause zu schlimmster Marschmusik abhitlert und einen sehr begrenzten IQ hat. Zudem erniedrigt und schlägt er sie gelegentlich, was sie nicht besonders beeindruckt. Lediglich die verbalen Attacken tun ihr weh - Vergleiche mit andern Frauen und entsprechend Kommentare wie fett sie doch sei und so weiter, wobei sie tatsächlich hart am Untergewicht ist. Wir führen nun seit einem Monat eine Beziehung, in der wir uns treffen, während er sturzbetrunken beim Schützenverein, der Feuerwehr oder sonstwo Wache schiebt. Wir haben Sex ohne irgendwelche Abstriche oder Tabus, da wir ausgezeichnet kommunizieren. Diese Kommunikation ist das, was wir beide unser Leben lang gesucht haben. Wir reden stundenlang ohne irgendetwas zu machen. Es ist einfach nur irre. Wir sind auch die perfekten Partner mit Rücksicht, gemeinsamem Kochen, Ausgehen, Tanzen und so weiter. Füreinander bestimmt und das sehen wir beide so. Jetzt erwägt sie aber, ihren Partner nie zu verlassen, aus Angst, alleine zu sein und das was sie sich mit ihm aufgebaut hat, aufzugeben. Wenn eine Frau wirklich und wahrhaftig jahrelang gepeinigt, erniedrigt und gedemütigt wurde, besteht eine Chance, sie mit Geduld und Zuwendung zu rehabilitieren, oder wird sie nie aus dieser Abhängigkeit entweichen und das beste, worauf man hoffen kann, sind die kurzen Momente des Glücks? Hat jemand Erfahrungen mit schwierigen Fällen gemacht außer schreiend wegzurennen? TT
  7. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: irgendwo zwischen 23 und 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - 5. Beschreibung des Problems der Situation Guten Abend werte Herren. Die Ladies sind natürlich auch herzlich eingeladen mitzuwirken. Kenne HB9 seit zehn Jahren. Damals mit 15 auf Facebook kennengelernt. Seitdem immer flirty Verhältnis wenn wir uns alle zwei Jahre mal über den Weg laufen. Eigentlich kennen wir uns nur oberflächlich, verhalten uns aber irgendwie als würden wir uns sehr gut kennen. Was sie für mich neben dem Aussehen interessant macht, sind unsere deckungsgleichen Interessen. Nordische Mythologie, Klettern, Black/Death/Pagan Metal. Als wäre sie mein weiblicher Klon - das ist echt krass. Nun haben uns das Arbeitsleben oder die Götter zusammengeführt. Sie hat nen Freund, der aussieht wie ein molliger Hansi Hinterseer mit Vollbart. Ist Surflehrer, Lebenskünstler oder sowas ähnliches. Das Ganze sieht für mich aus wie ne er-ist-für-mich-wie-mein-bester-Freund-oder-Bruder-Beziehung. Oder sie kann einfach nicht alleine sein. Oder er hat ein 25 cm Schwert. Egal. Ich raff die Konstellation sowieso nicht. Wir zwei Hübschen haben uns nun ausgemacht wir gehen auf ein Bier. Wurde bereits einmal kurzfristig geflaked (Sorry, mir ist was dazwischen gekommen ...). Da bekam sie fix Bammel, da ich kurz vor dem Treffen wohl etwas zu aggressiv sexuell subkommuniziert habe Paar Wochen später sah ich sie dann in einer Gruppe beim Rauchen. Hab mir von ihr eine Zigarette geklaut: Ich: "brbrbr was ist jetzt mit unserem Bier". HB: "Ja sehr gerne, hatte letztens wirklich keine Zeit. " Ich: "Puh mal sehen ob ich Zeit habe" HB: "Du hast eh bereits deinen Dienstplan für nächsten Monat" Ich: "Ja und nebenbei ein erfülltes Leben, mal sehen ob ich das mit uns unterkriege" HB: "Ach ne, du musst dir für mich Zeit nehmen, ich will unbedingt mit dir auf ein Bier gehen" ... dann noch ein paar Fragen ob ich ne Freundin habe und so Blödsinn. Lacht über jeden Mist den ich sage. Gefällt mir. Summa summarum, sie zeigt massiv Interesse und macht keinen Hehl daraus, auch nicht neben den Kollegen. Oder evtl. haben sie eine offene Beziehung oder das ganze ist eh bereits am Bröseln. 6. Frage/n Ich eskaliere beim Verführen gerne sehr rasch, sodass bei den Ladies kurzfristig die Sicherungen durchbrennen. Setze sehr schnell zum KC an, funktioniert eigentlich immer. Ist eben mein Stil. Vergebene HB'S hab ich bis jetzt nie auf einem ausgemachten "Date" (und ja, es ist in casu ein Date) verführt, sondern immer Zufallsbekanntschaften im Clubgame. Ich find die Frau echt super. Die hat Potential für ne LTR und ich hätte gerne mal wieder eine offene LTR. Würdet ihr sie ganz normal verführen wie jede andere Frau? Oder das Ganze eher langsam angehen und die Verführung über mehrere Treffen aufbauen? Oder sie friendzonen (nicht falsch verstehen)? Schwer vorzustellen dass sie in der Bar mitmacht, weil uns dort sicher jemand kennt. Oder einfach zeitnah isolieren: Hey, lass uns noch zu mir schauen, ich hab da so ein spezielles Bier und bei mir spielen sie heute bessere Musik als hier ... Bis jetzt hat sie ihren Freund noch kein einziges Mal erwähnt. Kommt spätestens an dem Punkt mit der Isolation. Boyfriend Destroyer bringen (Was, nur einen Freund? Wenn er dich wirklich liebt, dann würde er dir das vergönnt sein ... Na da wirds ja eh bald zum Heiraten/Kinderkriegen/Hausbauen/Krepieren ...)? Bin gespannt auf eure Inputs. Hubert
  8. Hallo, es geht um folgende Situation: Hab ne Frau auf der Arbeit kennengelernt. Andere Abteilung als ich. Immer wenn ich da war war hab ich was lustiges, neckiges zu ihr gesagt. Irgendwann stand sie dann an meinem Arbeitsplatz, fragte allerlei Dinge oder kam mit Sachen an und machte einen auf naiv wo denn jenes und dieses hinkomme, aber klar, der Grund wieso sie ankam war wohl eher ich. Vor Ostern dann haben wir schon etwas geflirtet wo sie dann aber meinte sie ist verheiratet und hat Kinder, "aber flirten sei ja wohl erlaubt" und berührte mich dann beim gehen. Nach Ostern war sie dann wieder da, hat mich bei Facebook angeschrieben (was ne Stalkerin;) da muss sie schon bisschen Energie reingesteckt haben damit sie mich da gefunden hat). Haben dann getextet. Attraction würde ich sagen ist sehr hoch, hab im Gespräch dann hier und da auch mal sexuelle Anspielungen gemacht. Nur da fing sie schon bisschen an zu nerven ala "ich fühl mich so schlecht weil bin eigentlich vergeben aber es macht mich grad glücklich dass wir uns kennen". Bin meist nur wenig drauf eingegangen. Sie ist teilweise auch "needy", schreibt noch paar Nachrichten hinterher wenn man nicht sofort antwortet, zumindest manchmal. Einmal war ich im Büro kurz, hab aber nix zu ihr gesagt weil war grad stressig, da schrieb sie dann "wenn ich dich nerve sag bescheid". Dann hat sie mir noch nen Zettel zugesteckt und sie meinte da wir nicht so einfach reden können ohne dass die anderen es merken müssen wir uns Zettel schreiben. Fand ich irgendwie süß. Dann hat sie mir noch nen Kaffee gebracht und wir haben uns unterhalten. Insgesamt hat sie schon massiv Energie reingesteckt, fragen wann und wo ich denn immer Pause mache. Da alles nicht so einfach ist hab ich gesagt können uns ja mal nach der Arbeit treffen, da meinte sie "sie traut sich das nicht". Ich glaube aber schon dass sie will, hat halt nur schlechtes Gewissen. Meine Probleme grundsätzlich: Ich will dass auf Arbeit nicht geredet wird, einfach mal zu zweit allein in Pausenraum gehen wenn andere uns sehen ist schon grenzwertig. Zum einen will ich das wegen ihr nicht, verheiratet und hat Kinder, kann absolut nachvollziehen dass es diskret sein muss, auf der anderen Seite gibt es auf Arbeit aber auch eine mit der ich mir halt mehr vorstellen kann und da will ich mir natürlich auch nix versauen und am Ende als der Blöde darstehen wo es heißt der hat sich an ne verheiratet Frau mit Kindern rangemacht obwohl vielleicht am Ende gar nix bei rumgekommen ist. Was will ich von ihr? Ne Affäre wäre vielleicht drin, mehr aber nicht. Für mehr ist sie mir zu alt und hat schon Kinder und ist verheiratet. Das würde weder für sie noch für mich Sinn machen. Aber ne Affäre wäre okay. Nur wie verklicker ich ihr das geschickt sodass sie sich nicht verletzt fühlt? Was mich halt nur auch stört ist das viele Geschreibe über ihr schlechtes Gewissen und dieses eigene abwerten "was willst du mit so einer wie mir". Das nervt mich. Klar ist sie keine 20 mehr, aber sie ist definitiv ne hübsche Frau für ihr Alter... Über ihre Ehe und Kinder hab ich sie nicht ausgefragt, das interesiert mich halt nicht und ist ihre Sache. Für mich ist es was lockeres und wenn sie irgendwann sagt egal ob vor dem Sex oder nach dem Sex dass sie zurück zu ihrem Kerl will wäre das okay für mich. Ich will halt nur dass es keiner auf Arbeit erfährt wegen der anderen Frau. Ob und was mit der anderen geht ist aktuell noch ungewiss, muss ich abwarten. Ein Vorteil ist dass die beiden sich nie über den Weg laufen, da verschiedene Abteilungen und Arbeitszeiten. Aber ich bin mir auch recht sicher wenn gewisse Leute von mir und der einen um die es geht wissen würden, da würde mindestens einer direkt zu der Frau hingehen die ich besser finde und ihr das stecken um mir das Game zu versauen...
  9. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 4. Etappe der Verführung KC, Berührungen an Po, Brüsten und Hals 5. Beschreibung des Problems Die Situation ist wie folgt: Wir haben uns zunächst anonym auf Jodel kennengelernt nachdem ich einen Jodel zum Thema Sex verfasst haben und haben uns direkt super verstanden. Wir sind beide orientalischer Abstammung. Nach mehrstündigem Schreiben, bei dem sie mir ihre Vorlieben und Fantasien erzählt hat (Sie steht auf Typen in meinem Alter) meinte sie irgendwann, dass sie mit einem Bein in einer Beziehung ist, aber sie habe seit einem Jahr kein Sex gehabt und könne mit mir nur über ihre Vorlieben sprechen, da alles anonym sei. Ihr „BF“ ist 24. Sie hat sich von ihm distanziert und trifft sich kaum mit ihm, da er zuviel bei kleinen Dingen lügen würde. Am nächsten Tag hat sie nach meinem Schwanz gefragt und wir haben die Konversation auf Snapchat verlegt, wo sie mir dann auch Nudes geschickt hat etc. Sie wollte mir aber immer noch nicht verraten wer sie ist und nach ein paar Tagen Katz und Maus Spiel hab ich es rausgefunden, es aber ihr natürlich nicht gesagt. Als ich es ihr dann gesagt habe, war sie zunächst geschockt, hat sich aber dann eine Stunde später auf ein Treffen eingelassen (öffentlicher Ort, aber geschlossen). Es ist direkt eskaliert und wir haben uns mehrmals intensiv geküsst, jedoch mussten wir aufpassen das uns keiner sieht. Haben uns dann verabschiedet. Einige Stunden später hat sich herausgestellt, dass ich ihren BF flüchtig kenne (ich wusste es selber nicht). Danach hat sie plötzlich angefangen mit „schlechtem Gewissen“, einfach nur, weil ich ihren BF flüchtig kenne. Trotzdem hat sie den Kontakt zu mir immernoch nicht abgebrochen. Habe gefragt, ob sie das nur macht, aus Angst, ich könnte es ihrem BF sagen (würde ich niemals tun), was sie verneint hat und meinte, dass sie mich auch als Person mag (wir verstehen uns echt gut). Ich habe bereits mehrfach angedeutet, dass ich nichts von einem freundschaftlichen Verhältnis halte und vorgeschlagen, dass wir das auch beenden können. Auf meine sexuellen Anspielungen will sie nicht mehr eingehen und behauptet, sie versuche ihre Triebe nun zu unterdrücken, da es falsch wäre. Für ein weiteres Treffen scheint sie dennoch offen zu sein. 6. Fragen Wie kriege ich sie rum für eine Lay? Ich habe überlegt, bei einen eventuellen weiteren Treffen sie nochmal zu küssen. Wir bekomme ich sie dazu, ihr schlechtes Gewissen abzulegen? Danke schonmal für eure Antworten
  10. Seit ein paar Wochen ist eine HB9-10 (20j), ich nenne sie einfach mal A, öfters bei unserer Gruppe dabei. Mir wurde direkt beim ersten Abend von einer Freundin gesagt, dass diese ein Auge auf mich geworfen hätte (findet mich attraktiv/süß). Am ersten Abend hat diese sich dann als wir rauchen waren zu mir gesetzt, um den Kontakt zu verringern etc. Außerdem hat sie schon seit 2 Jahren einen Freund, welcher aber laut Freundinnen ein Arsch bzw. Beta sein soll (verbietet ihr bestimmte Klamotten zu tragen und sonstiger Kindergarten). Naja, jedenfalls bin ich überhaupt nicht der Typ, der sich an vergebene Frauen ranmacht, da es auch einfach genug hübsche Frauen gibt. Für mich war die attraction seit dem zweiten Abend aber irgendwie mega da und mir wurde von unserer gemeinsamen Freundin die "Freigabe" erteilt, lol. Naja ich weiß außerdem, dass sie in der Vergangenheit auch schon öfters mit dem Gedanken gespielt hat sich von ihrem Freund zu trennen, da sie, wie so oft, nicht ganz zufrieden ist. Aber ihr kennt es ja, viele hängen dann trotzdem noch in ihrer Beziehung... Habe dann auch seit dem zweiten Abend vermehrt Körperkontakt aufgebaut, welchen sie auch stets genossen hat. Am dritten Abend (man muss dazu sagen wir sind eine größere Gruppe) habe ich den Körperkontakt dann vermehrt hergestellt, ihr über den Rückel gestreichelt etc. und sie dann irgendwann in ein anderes Zimmer "gelockt", im Grunde hab ich aber einfach nur ohne ein Wort zu sagen meine Hand ausgestreckt, welche sie ergriffen hat, um mitzukommen... Die Zimmertüre hab ich dann verschlossen, ihr meine Hand an die Wange gehalten und gemeint, dass ich sie mega heiß finde. Ich wollte sie dann auch küssen, aber sie meinte dann auch direkt, dass sie einen Freund hat (was ich natürlich schon wusste, hab dann aber bisschen auf überrascht getan, weil ich eigentlich dachte, dass sie weiß, dass ich das weiß :D) Naja jedenfalls konnte ich es beim Block nicht über mich bringen sie trotzdem zu küssen, auch wenn sie den Kuss vllt. erwidert hätte, aber so ein krasser Typ bin ich dann auch wieder nicht... Naja, ich habs dann aber eigentlich auch recht gelassen gesehen, wusste ja worauf ich mich einlasse... Nachts hat mir dann eine Freundin geschrieben, dass A ihnen erzählt hat, sie hätte darüber nachgedacht und wenn sie keinen Freund gehabt hätte, wäre sie safe darauf eingegangen. Außerdem wäre es ihr sehr schwer gefallen etc. Am nächsten Tag hat mir die Freundin dann auch erzählt sie hätte als sie mit ihrem Freund unterwegs war die ganze Zeit an mich denken müssen und sie Angst hätte, ich würde sie nun nicht mehr wollen, lol... (könnte man auch einfach so interpretieren, dass sie das Gefühl genießt von mir begehrt zu werden) So und jetzt zur Frage: Ich selbst habe mich insgesamt ziemlich zurückgehalten seitdem, also habe natürlich auch keinen Kontakt zu ihr gesucht via Chat (hab allgemein noch nie mit ihr geschrieben sondern immer nur an den Abenden) Soll ich so nun so weiter machen oder würdet ihr A schreiben (was auch immer das bringen sollte) ? Insgesamt hätte ich halt schon ziemlich Lust auf sie, weil sie genau mein Typ ist (ich selbst stufe mich btw als ziemlich attraktiv ein und bin hier nicht auf dem oneitis-Zug, aber sie hat mich trotzdem obwohl noch nichts gegangen ist ein wenig für sich gewinnen können...) Mein aktuelles Mindset: Sie muss selbst wissen was sie will, ich mische mich nicht in ihre Angelegenheiten mit ihrem Freund an, das muss sie schon selbst klären. Wenn sie ihn noch zu sehr liebt und ihn nicht verlassen will bzw. nicht fremdgehen will, dann werde ich das respektieren und mich anderen Frauen zuwenden. Aktuell habe ich aber wie beschrieben schon echt Lust auf sie. Also wie würdet ihr vorgehen? (besonders auch an den weiteren Abenden, falls wir uns da wieder sehen, wovon ich ausgehe)
  11. Moinsen Gemeinde, ich war schonmal hier angemeldet als stiller MItleser und hab einiges an Literatur durchgearbeitet, was auch viel half, jedoch an den Kernanspekten meines Lebens noch hakt in folgend beschriebener Situation: Ich bin nun dank der Neuprogrammierung des PickUps und durch andere Themenbereiche seit 2 Jahren in einer Beziehung (ich bin 32, Sie 28), wir haben viel durchgestanden und durchgemacht was auch alles super und toll war. Jedoch haben wir ein riesen Loch seit ca. einem halben Jahr, aufgrund div. Punkte wie der Lebenseinstellung, der Erziehung die wie genossen und der Ziele im Leben, sowie der Hinnahme der aktuellen Lebensbedingungen. Letzte Woche zog meine Freundin dann mal auf Zeit in unsere Zweitwohnung, die wir für die Arbeit haben, da es ungemütlich wurde aufgrund der Aufgabenverteilung im Haus und wir uns seit über einem halben Jahr aufgrund von Kurzarbeit jeden Tag den ganzen Tag auf den Zwirn gehen. Vor der Beziehung hatte ich schon ein unheimlich starkes OneNightis oder wie das heißt (bin leider etwas raus, aus der Thematik und die Begrifflichkeiten sind mir nicht mehr im genauen bekannt). Diese Dame widerrum war eig genau das, was ich immer wollte, nur ich war bei Ihr nie männlich genug um es zu reißen. Dienstag fuhr ich einfach in der Gegend rum und bin bewusst mal an Ihrer Wohnung vorbei gefahren zu Ihrer Feierabendzeit und habe Sie noch glücklicherweise getroffen. Hab Sie zu ner Pizza eingeladen und mit Ihr gelabert. Nachteil: Bei Ihr werden heute noch meine Nerven schwach, ich verkörpere etwas exorbitantes, was sie nie haben kann. Es geht schlichweg um ein paar Wohnungen in meinem geerbten Haus, was 200 Jahre alt ist. Also ich bin auch eine arme Sau im Endeffekt, bin es aus Überzeugung aber gerne und das ist nicht das Thema. Ich versteh mich mit Ihr phasenweise so gut, wir sind uns von der Erziehung, dem Erlebten usw so ähnlich, sodass ich schon seit Jahren denke, dass es für mich eig die perfekte Frau wäre, aus vielen Ansichten, auch schlichtweg der Pragmaktik heraus. Sie willigt Treffen spontan ein, gab mir 2-deutige Angebote usw. aber ich merke aus der PickUp-Theorie heraus, dass ihr der letzte Schritt fehlt meinerseits. DIe hat mich aber so am Sack, das ich immer weiche Knie kriege und nicht wirklich agieren kann. Aber selbst, wie ich arschig zu Ihr war, hatte Sie Nachsicht, selbst als ich Ihr im vollen Kopf mal gestanden habe warum es so war, hatte Sie nichts weiter dazu gesagt, und ich hab den Abend nach der Kneipe sogar noch als "vergebener Mann" bei Ihr gepennt, und wurde sogar in Ihrem Bett wach. 2 Sachen die ich nicht versteh: Sie seht sich eig nach einen ordentlichen Kerl, der auch was vorzuweisen hat, der Sie bändigen kann, der Ihr aber die normalen Frauensachen gibt wie Geborgenheit, Sicherheit, was ich alles geben könnte, Sie läd mich dazu ein, es Ihr zugeben, heult auch rum, dass all die anderen Männer es nicht können. Aber es gibt nie 2 Treffen in kürzester Zeit oder beim 2. Mal ist die Luft dermaßen raus, das es unmöglich erscheint auf einmal mit Ihr. In meinem Alter und dem Drumherum in den Zeiten ist es fast unmöglich wen neues Kennen-zulernen, da behalte ich meine Freudin mit all Ihren Macken lieber, aber die andere macht mich wahnsinnig mit Ihrer Art. Ich weiß, wenn ich die Nuss geknackt kriege, wäre ich zufriedender, aber ich weiß nicht wie, sie sendet einfach zu vieldeutig Zeichen. Auf div. Erkärungen habe ich kein Bock, könnt Ihr also stecken lassen: Du hast doch wen, sei froh Such wen anders, beide sind es nicht wert Du bist nicht Alpha genug
  12. Helloho, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber für irgendeinen Faden musste ich mich ja entscheiden. Formatierung: Ich bin eine Frau & 40 Jahre alt. Der Typ um den es geht ist auch 40 (wir beide aber extrem jung geblieben). Keine Ahnung ob das etwas neben seiner Beziehung sein wird. Ich bin sicherlich geheim. Bisher keinen Sex, auch weil bisher nicht getroffen. Ich habe mich verschossen. Tatsächlich "nur übers Schreiben", jedoch kenn ich den Mann aus längst vergangen Teenie Tagen. Aber das ist schon lange her als wir uns das letzte Mal sahen. Nun schreiben wir seit 3 Monaten auf FB - durch einen Zufall. Eigentlich harmlos . wir überlegten wie wir uns damals eigentlich genau kennen gelernt hatten und dass wir damals den gleichen Freundeskreis hatten. Wir haben uns früher fas täglich gesehen aber es nie geschafft, aufeinander zuzugehen. Unsere Schreiberei war/ist ziemlich zeitversetzt mit Pausen von Tagen - aber auch schon mal zwei Wochen. Wie sich "heute" rausstellte, fanden wir uns damals schon anziehend, aber keiner von uns hat nen Schritt auf den anderen zugemacht. Wir schwelgten also ein wenig in alten Memories und fingen irgendwann an dezent miteinander zu flirten. Aufregend. Und dann schlug ich vor, dass wir das "kennenlernen" welches wir damals versemmelt haben, ja heute nachholen können. Das fand er toll & "verlockend" . doch dabei eröffnete er mir, dass er Zitat "momentan in einer Beziehung sei" & dass er nicht die Art Mann wäre, der sowas ausnutzt. Puh! Ich schrieb ihm ganz offen, dass ich gerade etwas durch den Wind durch sein Outing war und dass ich nicht wisse, wie ich gerade damit umgehen soll. Plötzlich machte es auch Sinn, dass er sich sehr zeitversetzt bei mir meldete. Ich fühlte mich mies mit ihm geflirtet zu haben aber auf der anderen Seite hat er mich schon ganz schön begeistert. Also sagte ich ihm, dass ich das erstmal sacken lassen müsse - ich aber ziemlich sicher bin, ihn nicht "ganz" wegschicken zu wollen. Er fand das nach seinen Worten super und wollte, dass ich ihn auf dem laufenden halten solle über meinen Plan und Strategie mit unserem Kontakt/Umgang bzw. mit ihm. Ich schrieb, ich bräuchte dafür etwas Zeit & würde ihm schon meinen Plan sagen solbald ich einen habe. ich war plötzlich total gehemmt und das sagte ich ihm auch ganz ehrlich. Er sagte mir er sei ganz schön geschmeichelt und freute sich über meine Offenheit. Ein bissl flirteten wir noch, dann verabschiedete ich mich. Ich habe viel hin und her überlegt seither. das ist heute eine Woche her unser letztes Gespräch. Ich habe also einen Plan überlegt - und schrieb ihm am vergangen Wochenende, dass ich nun diesen Plan habe und ob er bereit ist, diesen zu hören. Bisher hat er sich noch nicht gemeldet - was ja üblich ist - und ich mittlerweile ja auch verstehen kann. Er kann natürlich nicht munter mit mir schreiben wenn er in einer Beziehung ist, da muss er schon gucken, wann es "passt". Natürlich hab ich mich auch gefragt, ob er vielleicht Gewissensbisse wegen unserer Flirterei/Schwärmerei bekommen hat und mich jetzt "kalt stellt". Auch DAS könnte ich sogar verstehen. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps und Ratschläge wie ich am besten damit umgehen kann bzw. mit ihm? Oder lieber Finger weg?? Eure kittiecat
  13. Hallo, ich habe eine wirklich komplizierte Angelegenheit! es geht sich um eine Kollegin, welche seit 5 Jahren einen Freund hat und mit ihm zusammen lebt. Sie ist 26, er 30, ich 30. Ich habe ebenfalls eine Freundin mit der ich seit 5 Jahren zusammen bin. nun ist es so, dass ich Sie wirklich super finde. Sie ist hübsch- aber natürlich, sie muss sich nicht schminken oder so. Sie ist super fleißig und total bodenständig. Wirklich toll!!! Es ist bekannt, das Ihre Beziehung nicht so super läuft. Ihr Freund geht lieber saugen, sie ist sogar an Silvester allein zuhause und so. Manchmal fährt sie zu ihren Eltern und schläft dort. Schluss macht sie allerdings nicht... nun hatten wir vor ca. 3 Monaten einen Abend zusammen gearbeitet und wir hatten Spaß und es hat gefunkt. Es war spürbar was in der Luft. ich habe sie an den Wangen gefasst als würde ich sie küssen wollen, was ich nicht wollte, der Grund ist mir nicht mal mehr bekannt. Sie hat mich geschockt angeschaut aber irgendwie positiv, keine Spur von zurückziehen oder sonstiges. danach habe ich sie dann immer wieder in ihrer anderen Arbeit besucht und wir haben uns sogar mal abends alleine getroffen um was zu essen. Es war nach unserer Arbeit. Bei der Arbeit haben wir uns nicht getraut zu fragen, als ich fast zuhause war hat sie angerufen und gefragt was ich mache bla bla... habe dann gefragt und sie war gleich startklar. Wieder nix passiert. dann schreiben wir immer hin und herbei Zeit wie dass es nicht geht wegen Partnern und so Zeug - Kinderkram eigentlich. Wenn ich ihr Komplimente machen, das sie hübsch ist und ich sie gerne bei mir habe, versteht sie das nie und fragt was ich nur an ihr gut finde... als wäre sie nicht von sich überzeugt. Völliger Quark, sie ist die erste wo ich wirklich denke, es könnte die eine 😉 sein! Vor 2 Wochen ist sie dann ihrer Aussage nach Zurück zu den Eltern gezogen. So sagt sie es zumindest mir. Ob es stimmt weiß ich nicht, bin kein Stalker. Habe ihr allerdings ein paar mal nen Schlüssel für die Arbeit gebracht- zu ihren Eltern. meine Frage: was man ich machen um sie zu erreichen?? Sie ist wirklich besonders. sie weiß dass ich mich In sie verguckt habe... aber es geht nicht weiter. will sie nicht nur in die Kiste bekommen sondern dass es ihr gut geht und sie glücklich ist! Sie mag sich selber nicht, hat wohl nen Freund aber unglücklich ... und so weiter... sry für meine Grammatik und Rechtschreibung, lief übers Handy.
  14. Hallo Communtiy, heute habe ich einen Fieldreport aus vergangenen Zeiten für euch. Es ergab sich Ende der 2000er, ich war noch Schüler und hatte an sich keinen blassen Schimmer, wie man mit Frauen umgehen musste. Eskaliert habe ich immer nur dann, wenn ich betrunken war und keine Hemmungen mehr hatte. Diesmal sollte das anders sein. Nennen wir sie Maria. Maria lernte ich im Sommerferienjob kennen, wo wir eine Woche zusammen verbrachten, wir waren damals beide um die 18 Jahre. Aus mir damals unerfindlichen Gründen fand sie mich offenbar attraktiv, denn nachdem die gemeinsame Arbeitswoche vorbei war, wollte sie sich gern nochmal mit mir treffen. Sie war schlank, blond und ich fand sie ganz hübsch. Ein gemeinsamer Kollege, der sie ganz gut fand und die ganze Zeit anbaggerte, wollte das auch, den lehnte sie aber ab. Mein Interesse an ihrer Person war so mittelmäßig, aber da wir eh Ferien und ein Freund von mir sturmfrei hatte, lud ich sie ein paar Tage später zu ihm nach Hause ein. Seine damalige Freundin war auch dabei, sodass wir einen Abend zu viert verbrachten (wir Jungs zockten FIFA, die Mädels reichten uns Getränke :D). Da mein Freund und seine Freundin irgendwann zu ihrer Zweisamkeit übergehen wollten, verzog ich mich mit Maria ins Gästezimmer. Dort fing sie dann an, lang und episch von ihrem Freund zu erzählen, mit dem sie seit zwei Jahren zusammen war und dass ich nicht glauben müsse, dass an diesem Abend irgendetwas laufen würde. Gut, da es noch zu früh zum Schlafen gehen war und ich nix besseres fand, legte ich eine Stromberg-DVD ein. Maria fand diese Art der Unterhaltung richtig mies und lachte über keinen einzigen Witz, während ich mich vor Lachen kaum halten konnte. Mir war das in dem Moment egal, hatte sie mir ja unmissverständlich klargemacht, dass da sowieso nix laufen könne. Also musste ich mir auch keine Mühe geben 😄 Weit nach Mitternacht überkam uns die Müdigkeit und da es nur ein Doppelbett in diesem Raum gab, mussten wir uns das zwangsweise teilen. Ihr Gezeter bezüglich ihrer Beziehung nahm kein Ende und ich durfte mir noch anhören, dass sie das ja eigentlich überhaupt nicht machen würde und "Du brauchst nicht glauben, dass hier heute irgendwas geht!" So langsam genervt von diesem Gelaber drehte ich mich um und sagte "Kein Ding, dann gute Nacht". Irgendetwas schien das in ihr getriggert zu haben, denn dann folgte der Satz, der die Wendung für diesen Abend brachte: "Also, so war das jetzt auch nicht gemeint." Meine Müdigkeit war instant verschwunden, ich drehte mich zu ihr um und küsste sie erst einmal leidenschaftlich. Dies gipfelte in einer wilden Knutscherei, sie war sichtlich heiß. Aber der Freund... "Knutschen ist okay, aber weiter geht das hier heute nicht!!!" - "Ja klar, kein Thema" und da waren meine Hände schon unter ihrem T-Shirt. "Ja gut, meine Brüste darfst du anfassen, aber dann ist wirklich Schluss!" Zack, flog das Shirt weg. "Jetzt ist aber wirklich Schluss!" - während wir schon Trockensex hatten. Ich riss ihr die Leggins herunter und der Tanga verschwand kurze Zeit später unter ihrem gespielten Protest auch noch. Da ich das gern mache, wollte ich sie lecken, das lehnte sie aber mit den Worten ab "Nein, das darf nur mein Freund, aber JETZT FICK MICH ENDLICH!!!!!" Frauen mit Prinzipien, man muss sie lieben 🙂 Ich drang in sie ein und um Gotteswillen, sie war direkt dabei und konnte gar nicht genug bekommen. Wir schliefen in dieser Nacht mehrfach miteinander und sie kam wie am Fließband, irre. Irgendwann bekam ich Hunger und verschwand in die Küche, um mir Brote zu schmieren, mit Wurst oder irgendetwas anderem. Sie kam nach und meinte noch "Ich bin übrigens Vegetarierin" während ich gerade genüsslich in mein Wurstbrot biss, wunderschön. Am nächsten Tag holte ich mir beim Gehen noch ein High Five von meinem Freund ab und nahm Maria mit zu mir, wo es direkt weiterging. Aber irgendwie war da das Feuer schon ein wenig erloschen und ich hatte nicht mehr so die Lust auf sie. Passenderweise fing sie schon mit "Was ist das jetzt zwischen uns?" an und pushte Richtung Beziehung. Ich dachte mir nur "WTF Mädel, vor 24h hast du mir noch erzählt, wie krass du deinen Freund liebst und jetzt das?" - erstmal Freeze-Out. Im Nachgang wurde ich dann über mehrere Wochen mit needy und anstrengenden Nachrichten bombardiert, blockiert etc., das volle Programm. Ich hätte sie verarscht, ihre Gefühle verletzt und überhaupt hat sie jetzt endlich mit mir abgeschlossen und wann wir uns doch wieder treffen könnten, sie fand es so geil. Es kam dann noch zu einem weiteren Treffen, wo wir mehr oder weniger genervt voneinander noch einmal miteinander schliefen, dann verlief sich die Geschichte und ich hatte keinen Bock mehr. Sie schrieb mir noch ab und zu ein paar Nachrichten, das erledigte sich aber irgendwann von selbst. Heute können wir normal miteinander umgehen, ihr Beziehungsleben ist aber immer noch genau so irre und von Lug und Betrug geprägt wie damals - never stick your dick in crazy! Was habe ich aus dieser Geschichte mitgenommen? Mein (unbeabsichtigt) desinteressiertes Verhalten hat irgendetwas in ihr ausgelöst, sodass sie mich jagen wollte, vom penetranten Gebagger des Kollegen wohl ziemlich abgeturnt (sie hatten sich zwar in der Zeit zwar trotzdem mal geküsst, aber er war richtig sauer, dass sie dann mit mir ins Bett ist, fand er sich doch extrem cool, haha). Meine Nicht-Eskalation während des Ins-Bett-Gehens hat das Fass dann wohl zum Überlaufen gebracht, das kannte sie so nicht, sie war gewohnt, dass die Kerle reihenweise an ihr dranhingen. Was könnt ihr daraus lernen? Das gleiche wie immer. Euer Ding machen, von sinnlosen Shittests nicht aus der Fassung bringen lassen und vor allem: Wenn sich die Chance bietet, sie nutzen!
  15. Hey Leute, Ich (20) habe mich erst vor kurzem hier angemeldet und wollte rausgehen und Frauen ansprechen. Aber letzten Sonntag habe ich eine kennengelernt (die beste Freundin von meiner besten Freundin) und sie gefällt mir richtig gut, aber es gibt da ein Problem. Infos: Name HB: Lisa (18) Name beste Freundin: Sas (18) Name Freund von mir: Eny (21) Eny und Das sind zusammen. Die Namen habe ich geändert. Wir haben uns halt Sonntag Abend (21.3.2021) getroffen und sind mit den Autos von mir und Eny rumgefahren. Er hat einen krassen Fahrstil und ich saß mit Lisa hinten und ich habe sie gefragt ob sie angst hat und sie wusste auch, dass ich angst habe. Ich habe dann auf der Autobahn Auffahrt meine Hand auf ihr Bein gelegt und nach ein paar Sekunden hat sie ihre Hand auf meine gelegt und mich gesagt ob alles in Ordnung ist ( sie hat es sehr süß gesagt). Dann bei MC Donalds hat Eny uns eine Pommes nach hinten gegeben, weil er nicht so viel Hunger hatte und wir aber eigentlich auch nicht. Lisa hat sie dann festgehalten und auch so zu mir rüber gehalten und dann habe ich sie aber für uns gehalten, weil die halt heiß waren (kam von mir mit dem festhalten der Pommes). Ich habe mich dann noch mit ihr unterhalten und dann haben wir noch in meinem Auto gechillt und ich habe sie dann nach Hause gebracht. Sas und Eny haben hinten fast geschlafen als ich sie nach Hause gebracht habe und Sas und Eny haben mir am nächsten Tag gesagt, dass es ihnen aufgefallen ist wie ich Lisa behandelt habe (süß und auch ein bisschen frech und herausfordernd) und dass man gemerkt hat, dass sie mir gefällt. Gestern also Dienstag haben wir Lisa dann wieder mit Eny’s Auto abgeholt (meins war wegen TÜV in der Werkstatt) und sie hat sich dann in der Kurve so gegen mich gelehnt und ich hatte das Gefühl dass es ein bisschen länger war, als wie eigentlich nötig😅 dann waren wir auf einem Sportplatz und sie hat auch Körperkontakt zugelassen (ich habe ihr so auf dem Kopf gestreichelt) und war frech zu ihr. Augenkontakt hatten wir Sonntag und Dienstag öfters. Jetzt kommt das Problem warum ich ihr nicht sagen kann, dass ich auf sie „stehe“. Sie hat einen Freund und Sas kennt ihn auch. Ich habe vor ein paar Wochen mal von Sas mitbekommen dass Lisa mit ihrem Freund Schluss machen wollte, weil er komisch zu ihr war aber Sas konnte die Beziehung retten. Sas hätte aber nichts dagegen wenn ich mit Lisa zusammen komme oder es versuche solange Lisa glücklich ist. Ich würde gerne eure Meinung zu der Sache hören und wie ihr an meiner Stelle jetzt vorgehen würdet. Ich habe mir gedacht, dass ich mich erstmal weiterhin mit Eny, Sas und Lisa zusammen treffe und dann mal mit Lisa rede wenn ich mit ihr kurz alleine bin. Ich will aber warten bis ich mir sicher bin, dass ich aufjedenfall mehr von ihr will um nicht umsonst die Beziehung zwischen Lisa und ihrem Freund zu zerstören. Ich habe auch schon überlegt so lange zu warten bis Lisa und ihr Freund sich trennen und ich mich in der Zeit nach anderen umschaue. Aber wie gesagt, ich würde gerne Eure Meinung zu der Sache wissen und dann diskutieren wir weiter darüber. Vielen Dank schonmal Hendrik PS: mit Lisa habe ich an dem Abend zum erstenmal geredet und kenne sie so nur von Instagram und von Erzählungen von Sas.
  16. Ich: 27 Sie: 27 Kennen uns seit etwa 7 Jahren Seit 3 Jahren intensiverer Kontakt Etappe der Verführung: Sex Hey Leute ich bin ehrlich gesagt etwas durch den Wind. Hab gerade die Frau von nem Kumpel gevögelt. Wir kennen uns schon ewig über den Freundeskreis. Nachdem sich Dieser über die Jahre auseinanderlebt hat sind wir weiter befreundet geblieben was vor allem daran liegt das ich in die gleiche Ortschaft gezogen bin. Ich versteh mich mit ihrem Mann sehr gut wobei er oft eher das Anhängsel ist wenn wir etwas zu dritt oder in einer Gruppe unternehmen. Mit ihr hab ich einen engen freundschaftlichen Draht, ich bekomme alles erzählt was die so im Bett treiben oder nicht treiben wenn sie ihn mal nicht ranlässt. Auch ihre Fantasien und Verflossenen Lover berichtet sich öfter mal mit Begeisterung. Ich stör mich nicht gross daran den seelischen Mülleimer zu spielen da ich mir eh keine Hoffnungen gemacht hab und oft witzige Gespräche bei rum kamen. Seit der Trennung mit meiner ex hat sich bei mir frauentechnich leider nicht viel getan. Ich hab mich allerdings auch nie groß darum bemüht und so sind ausser ein paar telefonnummern nie nennenswerte Geschichten entstanden. All das weiss sie auch und ich dachte erst recht dass das unattraktiv wirkt. Nun haben wir seit etwa 2 Monaten etwas perverser miteinander geschrieben. Den Chat hat sie immer gelöscht und bei Treffen waren einfach nur gute Freunde. Hier war ich mir sicher dass sie es einfach geniesst jemand anderes heiss zu machen und sozusagen an der Leine zu halten, da sie mit ihrem Mann schon 6 oder 7 Jahre zusammen ist und es da wohl nicht allzu viel Aktion gibt. Ich bin also immer fleissig drauf eingegangen und hab mir nicht viel dabei gedacht. Soll sie doch ihren Spass haben. Gestern wurde es wieder etwas heisser im Chat und wir verabredeten und für heute zum "ficken". Kein Mensch hat das ernstgenommen und es würd eh so laufen das wir eine auf meinem Balkon rauchen und ich dann zu Spätschicht fahr. Allerdings merkte ich auf der Couch recht schnell das sie etwas kino fährt (Füsse auf meinem Oberschenkel etc) und eben Berührungen nicht abgeneigt war. Einfach ein bissel touchy. Kurzerhand einfach weitereskaliert bis zum makeout, womit ich schon nicht gerechnet hätte und zufrieden gewesen wär. Mein Motto ist immer "nicht viel erwarten dann wirst auch nicht enttäuscht". Aber sie zog mir die Hose runter und gab Kopf und dann sind schliesslich alle Hüllen gefallen. Mussten den Sex dann mehr oder weniger unterbrechen da ich auf die Arbeit musste. Das war vlt etwas cringe da ich nicht abgespritzt hatte aber ich denke mal besser als umgekehrt (zu früh kommen). Sind dann aus der Wohnung und unserer Wege. Seitdem kam von ihr nur "Fahr langsam" und "du hast ja mein schokobröttchen auch mitgenommen". Also mehr oder weniger belangloses Zeug per SMS. Bin nun etwas unschlüssig wie ich mich verhalten soll. Es ist bei weitem nicht so das ich jetzt Schmetterlinge im Bauch hab, allerdings würde zu ner kleiner Affäre nicht nein sagen. Ich habe mich dabei erwischt, dass ich mir Sorgen mache, sie könne sich Vorwürfe machen, es unter Tränen gestehen und das Leben mit ihrem Mann und Kind gefährden. Das Letzte was ich will ist so ne Weisser-Ritter-Geschichte wo ich sie aus ner dristen Ehe rette. So schätze ich sie auch nicht ein, ich glaube sie behält es für sich und verbucht es als Lebenserfahrung. Was glaubt ihr wann und wie ich mich melden sollte um einen Affäre in Gang zu bringen ? Erstmal wieder die Freundschafsschiene bis sich bei Zweisamkeit wieder etwas ergeben könnte ? Vlt die Treffen im Freundeskreis und mit ihr und ihrem Mann erstmal bleiben lassen ? Kann mir auch vorstellen das es sonderlich wenig mit mir zu tun hat und ich lediglich der richtige Kerl zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Kommt mir jetzt bitte nicht mit der Moralkeule, ich wurde ebenfalls schon betrogen und ich muss sagen auf der anderen Seite zu stehen gefällt mir deutlich besser. Entschuldigt alle RechtSchreibfehler und Kommasetzung und vlt die Wall of Text aber ich tippe den Kram aufm Handy. LG Container
  17. Hallo Gemeinde! Ich 31, Sie 30 und mein alter (unerreichbarer) Schwarm, mit dem nie was wirklich lief. Vor einigen Wochen kam ich nochmal mit meinem alten Schwarm zwecks Arbeit in Kontakt, erst nur per Facebook, dann entschied ich mich noch dazu doch mal zuschauen wo Sie jetzt arbeitet und ging mal in den neuen Laden. Darauf hin war ich doch dummerweiser zu sehr von Ihrer Art angetan, dass ich mit Ihr den Freitag darauf in eine Kellerkneipe ging und bis morgens mit Ihr "feierte" und bei Ihr schlief. Dazu sei gesagt, dass ich seid Mai inoffiziell und Dezember offiziell in einer Beziehung bin. Aber dennoch, alte Wunden und so schlief ich bei Ihr, denn ich hatte auch das Gefühl, dass Sie sich darüber freute und nicht abgeneigt war. Im Alkoholrausch, gestand ich Ihr noch dass ich voll auf Sie "stand", aber jetzt super glückilch mit meiner neuen bin. Sagte Ihr, auch dass ich es einfach ehrlich finde Ihr das mal zu erklären, damit Sie weiß, warum ich oft so komisch auf sie reagiert habe (habe Sie eine zeitlang immer auf "Dates" eingeladen). Habe Ihr zugehört, wie scheiße Ihre Lage ist etc. pp. Dann gingen wir zu Ihr (meine Freundin dachte ich schlaf bei einem Freund, also ich ging schon ein bewusst hohes Risiko ein!!), Sie verwies mich direkt aufs Sofa im Schlafzimmer. Gut, wir waren beide randvoll, also ging ich unbewusst nachdem nächtlichen Toilettengang meinen Trieben nach und wackelte ins Schlafzimmer und legte mich dazu, fummelte, was Sie bis zum bestimmten Punkt auch tolerierte. Völlig im Arsch standen wir beide mittags auf und die Wege trennten sich.. Am selben Abend lernte Sie noch wen neues kennen, mit dem Sie sich im nachhinein öfter noch treffen sollte. Komischerweise hängt Sie seitdem immer in der selben Kneipe rum wie zum besagten Abend, obwohl SIe bisher erst einmal dortdrinnen war und den Laden eig. hasst. Da ich dort 2-3 mal die Woche hinfahre zum Feierabend-Bier, traf ich SIe jetzt im letzten Monat allein 4 mal da (seid mai 2019 hab ich Sie 3 mal gesehen, dann innerhalb einens Monats 6 mal). Wir unterhielten uns über alles, dass ja "Gott-Sei-Dank" nix passiert sei, Sie hätte ja aufgepasst, ... Aber nun, entweder hat die Alte neuerdings n Drogenproblem, sucht wen zum ausheulen und nen anderen zum Ficken oder kommt nach 3 Bier net mehr klar. Sie schüttet mir Ihr Herz aus und erzählt und erzählt und erzählt. Sehr einfach ausgedrückt aber auf irgendwas wartetet.... Ständige Wiederholungen, die gefühlt bei jeder anderen Frau den Mann zur nächsten Aktion auffordern würden.... Doch dann blockt Sie aufeinmal. Heute fragte ich Sie ob Sie zu Hause sei, wollt mal kurz vorbei schauen und mal gucken, ob die Stimmung noch immer so ist, nun stellt Sie sich total dumm, verstand gar nichts, obwohl ich nur sagte, dass ich mal nachdem rechten gucken wollte, eingepackt in viel Witz und Spiel was Sie sonst auch versteht. Ich bin nun echt eine ehrliche Haut, nun überleg ich, ob ich Ihr nicht lieber schreibe, ob es nicht besser wäre nach der einen Aktion wo ich bei Ihr geschlafen habe und der berechtigten Angst meiner Freundin, den Kontakt wieder voll auf Eis zu legen, Den zugegebenermaßen ist es immer noch eine "Art Traumfrau" für mich. Und da werden schon noch die Knie weich. Ich bin zwar erst seit knapp 2 Jahren mit dem Thema Pick-Up bekannt, aber ich weiß, dass sowas nicht gut sein kann und merke das auch an meiner Beziehung! Ich weiß auch nicht, was die Dame der besagten Story im Schilde führt: Ist Sie eine Aufmerksamkeits-Hure, findet Sie es geil, das andere Sie geil finden? Findet Sie spaßig mit mir zu spielen um nen Dummen zu haben, der zur Not da ist? Mag Sie mich freundschaftlich? Oder sogar mehr und will mir nur immer sagen, sei mehr Mann und wir kommen ins Geschäft? Hat jemand hierfür ein paar Tipps, Einleuchtungen oder Ähnliches? Vielen Dank! (Pardon für Rechtschreibuing etc., mit ner halben Flasche Hendricks Gin ist das gar nicht mehr so einfach, vorallem wenn man keine Schlangengurke mehr hat)
  18. Hallo Community, zu meiner Situation: Ich war gestern auf einer Geburtstagsfeier und habe dort eine HB kennen gelernt (wir hatten uns schon einmal gesehen aber noch nie geredet). Es kam dazu dass wir sehr lange Zeit uns unterhalten haben, wir haben quasi fast den Abend miteinander verbracht und ich habe gemerkt sie zeigt Interesse. Sie hat jedoch einen Freund, dieser wohnt aber rund 400km weit weg von ihr. Wir haben Handynummern getauscht und ich habe sie nach einen Treffen gefragt. Sie war wieder nicht abgeneigt und sagte sie hätte diese Woche Zeit. Eine Stunde später kam jedoch die eine Nachricht von ihr: „du ich habe mal mit meinem Freund geredet, er fände das nicht so cool wenn wir uns treffen würden“. „Wenn noch wer dabei ist wär das okay aber so ist das etwas kritisch“. Ich weiß darüber hat jeder seine Meinung mit vergebenen.... Wie soll ich vorgehen???
  19. Hey leute bräuchte mal Hilfe bitte. Ich 23, Sie 20 und hat einen Freund Bin gerade auf Austausch Semester und habe mich nach einem fast 2 Jahren von meiner LTR getrennt. Konnte einen Tag nach meiner Trennung bei einem HB 9, welche auch meine Nachbarin ist einen FC im clubgame landen. Sie hatte es vorher schon auf mich abgesehen und sogar angeschrieben ob ich was mit ihr Unternehmen möchte. War mir dann also ziemlich sicher. Nach dem FC ging Sie aber gleich und hatte glaub ich ein schlechtes Gewissen. Habe mich eigentlich immer auf cool verhalten und als ob ich sie nicht wollen würde. Hab Sie dann 4 Tage später zum Kochen eingeladen, und wollte sie direkt vor dem Kochen KC, hat sie aber abgeblockt. War dann glaub ich eher beleidigt deswegen. Haben dann noch zusammen gekocht und weed geraucht und ich hab nachdem wir uns sogar gegenseitig massiert haben nochmals kc versucht was aber wieder Schiefging. Sie hat mir den ganzen Abend keine Fragen gestellt und hat nur über sich geredet. Wenn ich nichts gefragt habe war Stille. Danach habe ich sie nach hause geschickt und davor aber nochmal KC versucht. Nach hause schicken war etwas unfreundlich eher. War auf alle Fälle von Anfang an schon zu needy und hab mich dann kindisch verhalten, indem ich sie weggeschickt habe und angefressen war. Frage: wie soll ich mich weiter verhalten? Soll ich ihr schreiben, dass es mir leid tut unfreundlich gewesen zu sein, oder wieder auf cool machen und so tun als wäre es mir egal? Was mach ich wenn sie keine Fragen stellt? Soll ich mit ihr über das fremdgehen sprechen und wie es ihr damit geht? Oder sagen sie braucht kein schlechtes gewissen haben. Danke im Vorhinein für euren Rat! PS: Mein Selbstwertgefühl ist deshalb schon ein wenig fertig. Hatte mir gehofft sie öfters während meines Austausches FC zu können. Außerdem sehe ich sie ziemlich oft, und sie wird auch beim Partymachen noch öfters dabei sein. War auch beim treffen voll nervös.
  20. Das interessiert hier vielleicht... https://ze.tt/warum-lassen-viele-maenner-erst-bei-sorry-bin-schon-vergeben-locker/?utm_campaign=ref&utm_content=zett_zon_teaser_teaser_x&utm_medium=fix&utm_source=zon_zettaudev_int&wt_zmc=fix.int.zettaudev.zon.ref.zett.zon_teaser.teaser.x
  21. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 1/2 4. Etappe der Verführung: FC beim 1. Date, 2. Date: Küssen + Trockensex im Auto, 3. Date: BJ (abgebrochen) 5. Beschreibung des Problems Die HB übers Onlinegame kennengelernt. Beim ersten Date direkt teilweise heftiger SexTalk. Sind zu ihr, schön gevögelt, sie mochte es teils härter als ich. (Bin schon stolz gewesen, dass ich hier doch was gelernt habe 😊) Zweites Date immer geflakt. Dann iwann: „Bin jetzt in festen Händen.“ Ich schlage vor, trotzdem was trinken zu gehen. Wir flirten, sie blockt Küssen paar mal ab („wäre ja Betrug“), dann doch, auch von ihr. Sie war mega scharf auf mich, wieder SexTalk („Ich schlucke gerne, aber Gesicht ist auch geil“ und steckt mir dann küssend die Zunge rein) und erzählt mir, dass sie es sich vor dem Treffen noch gemacht hat, „um nicht so geil zu sein.“ Und heult sich über ihren Fernbeziehungs-Looser-Freund aus, der ihr auch keine offene Beziehung erlauben würde. Ich sei dagegen eine echt gute Partie. Trotz ihrer Gewissensbisse landen wir auf meiner Rückbank. Sie bricht beim Hose ausziehen ab und wehrt sich auch gegen meine neuen Annäherungen. Also volles Drama. Ich versuche mich mit Kritik am Freund zurückzuhalten (Selbstkritik: hat nicht ganz so geklappt.) Ich bringe sie nach Hause und sage ihr, dass sie genau weiß, dass sie immer noch scharf auf mich ist und ich mich nicht mehr melden werde, wenn dann soll sie ankommen, sonst ist das jetzt ein Abschied. 20(!) Minuten später hatte ich eine Nachricht von ihr. Schreiben dann wieder, wieder ziemlich heiß. Nächster Tag: Ich schreibe ihr nach ihrem Feierabend, dass ich sie sehen will und im Dunkeln abholen kann. Ok. Sie blockt ersten Kussversuch vor der Haustür. Dann doch, rein zu ihr. „Aber kein Sex, hab meine Beine nicht rasiert und immer noch einen Freund.“ Bei jedem Block immer kurz Schritt zurück, dann weiter gemacht: Am Ende sie auf allen Vieren, bläst mir einen und kriegt den Hintern versohlt (ihr Ding). Plötzlich wieder deutlicher Abbruch. „Es hätte mir sehr gefallen, wenn ich keinen Freund hätte. Hatte noch keine Zeit über alles nachzudenken.“ Sie bittet mich zu gehen. Hab ihr schon deutlicher gesagt, dass ich wenig von ihrem Freund halte, aber es sei ja ihre Sache, würde sie trotzdem gerne weiter kennenlernen nicht nur als Kumpel (Das war wahrscheinlich nicht gut von mir), dann eigentlich finaler Abschied. Nächster Morgen (Letzten Dienstag): Ich schreibe ihr eine Nachricht, dass das doch alles scheiße ist, sie mal überlegen soll, was sie will, wenn sie so geil auf mich war, es ihr eigentlich ja schon klar sei, und wenn sie das bis zum WE schafft wir dann ihre Ausflugsidee durchziehen und ich schon genau weiß, was ich will. Sie: „Ich versuche mal meine Gedanken zu ordnen und melde mich.“ Ich „ok“. Seitdem Funkstille. Ja, ich weiß, meine Nachricht ist inkongruent und viel zu needy, wollte halt unbedingt weiter was von ihr. 6. Frage/n Wie jetzt weiter fortfahren? Freezen (gibt es dafür einen Grund?) oder normal weitergamen versuchen? Meine Idee: Noch bis Freitagmorgen/abend in Ruhe lassen, dann anrufen, sie könne ja weiter überlegen, aber in der Zwischenzeit können wir ja am Samstag die nächste Großstadt besuchen (neben einem Tantraseminar 😂 mit mir war das eine ihrer Ideen beim zweiten Date, plus noch andere Zukunftsideen). Also „Hole dich um 10 Uhr ab“ statt Gefühlstalk. Ich könnte ihr also Zeit geben und mich gleichzeitig im Game halten (natürlich würde ich weiter flirten, küssen, vögeln wollen und versuchen)... Kritik? Andere Vorschläge? Würd halt gerne weiter Spaß mit der HB haben. Selten so eine unkomplizierte im Bett gehabt. Gerne auch Rückmeldungen zu den Dates selber.
  22. Wenn eine einen Freund hat, wie sehr respektiert ihr das? Habt ihr schonmal einem eine ausgespannt? Wie ists gelaufen? Wir müssen es auch gar nicht so böse ausdrücken, wir können auch sagen: seid ihr schonmal der neue Freund geworden?
  23. Sers, stecke grad in einer komischen Situation. Seit 3 Wochen eine 19yo 7/10 auf Arbeit. Echt cooles Mädchen. Hübsch und intelligent - definitiv wife-material. Direkt gegamed und soft geflirtet (auf Komplimente/Negs ist sie manchmal eingegangen, manchmal ausgewichen). Irgendwann haut sie raus sie hat einen Freund. Dachte mir "Oh ok schade drum, naja dann halt nur eine kollegiale Beziehung". Plötzlich fing sie die nächsten Tage an mit heftigen IOIs: Verhör-mässige Fragen über mein Leben, Komplimente über Aussehen (Muskeln - Knackarsch), Eingegangen auf Flirts, Körperkontakt (Rempeln uns aus Joke immer an wie Footballer), Augenkontakt über 10 Sekunden, Hat mich mit ihrem bespeicheltem Besteck essen lassen als ich meins vergessen habe etc. Anfangs bin ich in meinem Player-Frame darauf eingegangen und dachte die Kleine sucht einen Seitensprung oder so. Dann plötzlich wieder Monologe über ihren Freund und seine Familie. Die Tage wurde es mir zu doof mit den mixed signals und hab mein Game sehr runtergefahren. Sie nur noch kollegial behandelt und sogar ignoriert wenn sie mir zu sehr auf die Nüsse ging. Wie erwartet kam ihrerseits dann ein kurzzeitiger Anstieg an Kontaktbedarf. Fast all unsere Interaktionen wurden daraufhin von ihr initiiert. Checke langsam nicht mehr ob ich dumm bin und sie bei mir nur Selbstbewusstsein tanken möchte (Toller typ - mal sehen ob er mich als Single vögeln würde) oder ob ich in ihren Augen so einen "schwuler Freund" mässigen Eindruck mache mit dem man so sein kann weil harmlos. Ich denke am vernünftigsten wäre es den Player-Frame beizubehalten und später zu gamen falls single. Leider fehlte mir die Geduld und ich glaube ihre IOIs sind so gut wie weg weil ich sie zu lange ignoriert habe. Gibt es irgendwelche Grundregeln oder so beim Thema HBB mit Freund?
  24. Hi Leute, ich befinde mich gerade in einer etwas verzwickten Situation. Im Grunde ist es viel Story um nichts, würde mich aber trotzdem auf hilfreiche Antworten Freuen. Zur Situation: Ich (26) hatte einen Job in der Logistik bei einer großen Firma, und habe in einem großen Zelt gearbeitet, welches 3 offene Tore hatte. Die Abteilung bestand nur aus mir und einem älteren Kollegen (48). Anfang des Jahres kam eine neue Mitarbeiterin, und begann einen Job im Bürogebäude. Sie lief gelegentlich mal an meiner Abteilung vorbei, und ich lies meine Arbeitskollegen wissen, dass ich sie Attraktiv fand, und gerne mal kennenlernen würde. Im Februar dann die Situation: wir standen zu viert draußen, nahe am Gehweg, und von weitem sah ich diese Frau schon kommen. Ich übertreibe nicht wenn ich sage, ich habe selten in meinem Leben eine so wunderschöne Frau gesehen. Groß, Blond, Hammer Ausstrahlung, eine Figur zum dahinknien, ...ich schweife ab.... Als meine Arbeitskollegen sie bemerkten, fingen sie an wie primaten rumzubrüllen "OHHHH guck mal wer da kommt, da wird er jetzt wieder rot, los (name) schnapp sie dir" "greif an" "los, attackiere sie" "gib alles""voll rein, mit aller kraft" usw und brüllen ihr da noch meinen Namen hinterher......Ich muss nicht erwähnen, dass ich mich in Grund und Boden geschämt habe, und mir war eigentlich bewusst, das meine Chancen bei ihr zu landen dann bei Null lagen. Jedoch hat sie mich nach diesem Vorfall immernoch freundlich gegrüßt, sofern sie unmittelbar auf dem Gehweg an mir vorbeiging. Das ist zwar schön, aber an sich nichts besonderes. Ich meine, was soll sie denn sonst machen? Ignorieren wäre einfach nur unangenehmer gewesen. Für mich war das ganze abgehakt, und habe mich da auch nicht sonderlich drauf versteift. Ich fand sie einfach attraktiv, und mehr war da nicht. Irgendwann musste sie in den Home Office wechseln, und 3 Wochen später war wegen Corona erstmal dicht bei uns. Ich habe auch nicht wirklich einen Gedanken an sie verschwendet als ich daheim war. Wir fingen irgendwann wieder an,langsam zu produzieren, und mein Arbeitskollege wurde als erstes wieder einberufen. Als ich 2 Wochen Später auf die Arbeit kam, kam er sofort zu mir und sagte: "Du, Blondi kam am Montag hier vorbei, sie hat mega auffällig von außen hier rein geschaut, ihren Kopf geneigt und jemanden gesucht, sie hat ihren Blick gar nicht mehr von hier abgewendet" (ich erinnere, die Abteilung besteht nur aus 2 Leuten, und mein Kollege ist ein 48 jähriger mit einem roten Irokesen). Ich habe mir darauf auch erstmal nichts eingebildet, und gedacht, er übertreibt. Seitdem war ich aber angespannt, wenn ich sie von weitem gesehen habe. Oder viel mehr, wenn ich vermutet habe, das sie um die Ecke kommt. Ich habe auf einmal angefangen mir zu wünschen, dass sie vorbeikommt, aber mich auch unwohl dabei gefühlt. Ein ganz komisches Gefühl, als wenn man vor einer Achterbahn steht. Man freut sich einerseits, aber hat auf der anderen Seite Angst. Eine Woche später , als mein Kollege zu einem Termin musste, war ich alleine. Ich habe mich draußen kurz mit einem Staplerfahrer unterhalten, und sah sie schon von weitem kommen. Sie hat mich auch gesehen. Also bin ich wieder ins Zelt gegangen. Sie wusste also schon, in welchem Part ich stehen werde. Hat richtig auffällig zu mir geschaut, ihren Kopf geneigt, den Blick nicht mehr von mir gelassen, richtig stark gegrinst, das hat man sogar mühelos durch ihren Mundschutz erkennen können, und hat laut Hallo gerufen. Da lagen gut 10-15 Meter zwischen uns, also kein direkter Kontakt auf dem Gehweg, wie es normalerweise der Fall war. Ich habe total schüchtern zurückgegrinst. Das war letzte Woche Dienstag. Und da hat es mich komplett erwischt. Ihre Ausstrahlung hat diesmal gereicht, das ich mir intensiv Gedanken über sie gemacht habe Irgendwann kommt natürlich der Punkt wo man Eier beweisen muss, und auch als Mann den ersten Schritt machen muss, das war mir klar, und das wollte ich auch forcieren. 2 Tage Später habe ich in Erfahrung gebracht, das sie schon seit 6 Jahren in einer Beziehung ist (mit 26), und war erstmal geknickt. Aber gut, es ist ja sogesehen nichts zwischen uns gelaufen. Ich wollte sie trotzdem mal ansprechen. Leider hatte das Bürogebäude die letzten Tage kaum Mitarbeiter, alle im Home office, und habe sie seit diesem Dienstag nicht mehr geschehen. Nun ist es leider so, das ich am Mittwoch aufgrund der niedrigen Auftragslage zur Zeit abgestellt wurde, und nun nichtmehr in dieser Firma arbeite. Ich habe faktisch keine Chance mehr, sie einfach mal unverbindlich anzusprechen. Und das bereitet mir Kopfzerbrechen. Es sollte mir egal sein, es lief wie gesagt nichts. Aber man muss nur ihren Namen Googlen und man weiß, das diese Frau nicht nur Optisch sehr beeindruckend ist, wir sogar beide eine musikalische Leidenschaft besitzen, und sie aufgrunddessen sogar in der Zeitung stand. Ich hatte noch nie so viel Interesse an einer Person, von der ich kaum etwas weiß. Ich habe das selbst kaum für möglich gehalten, und habe damals jeden, der sowas von sich behauptet hat, als verrückt betitelt. Aber glaubt mir, das geht mir nichtmehr aus dem Kopf. Das war sogar der erste Gedanke, als ich meinen Job verloren haben: " F*ck, wie soll ich sie ansprechen" Meine Idee war, das mein ehemaliger Arbeitskollege einfach mal für mich nach der Nummer fragt. Das wollte er sowieso schon für mich tun, aber ich wollte das selbst in die Hand nehmen (als ich diese Möglichkeit noch hatte) Jedoch wirkt das doch recht cringy, oder? das wirkt unmännlich. Oder soll er es erst machen, wenn sie nochmal auffällig nach mir sucht? Und was denkt ihr, hat das alles zu bedeuten? Ihre Reaktion auf mich hat sich ja nicht unmittelbar nach dem peinlichen Vorfall geändert, sondern erst 1 1/2 Monate später nach dem Lockdown. Ist das ein typisches Verhalten, um aufmerksamkeit zu bekommen? So nach dem Motto: "Wenn die Scheinwerfer auf mich gerichtet sind, dann kann ich auch strahlen" Machen Frauen das, wenn sie unglücklich in der Beziehung sind? Soll ich es einfach abhaken oder die 2% chance nutzen, die ich habe? Von außen mag das sicherlich alles lächerlich klingen. Das verstehe ich voll und ganz, aber ich könnte mir selbst in den Arsch beißen, das ich nichtmal alles versuchen konnte. Ich denke, alleine das wäre ein riesiger Trost für mich. Danke an jeden, der sich meinem Problem annimmt. Liebe grüße
  25. Hallo zusammen, Bin neu hier und habe ein kleines "Problem" und hoffe ihr habt vielleicht einen Tipp wie ich damit umgehen soll. Habe bisher eigentlich mit Pick Up nicht viel am Hut gehabt außer im Urlaub, wo sich das ganze zugegebener Maßen deutlich einfacher gestaltet, da ich ansonsten u.a. durch meinen Beruf kaum Freizeit habe um auf die "jagt zu gehen". Nun zu meinem Problem: Habe seit einiger Zeit eine neue Kollegin, mit der ich bis vor kurzem eigentlich nicht viel zu tun hatte, weil andere Abteilung (und ich auch wusste das Sie eh vergeben ist). Vor einigen Wochen sind wir spontan nach einer Firmenfeier noch in einen Club gefahren mit ein paar Arbeitskollegen, unteranderem war Sie auch dabei. Wir haben uns dann zum ersten mal länger und auch sehr gut unterhalten. Während wir uns da unterhalten hatten, hatte ihr Freund ihr geschrieben und Sie hatte nur kurz aufs Handy geschaut und sowas gesagt wie: "Auf den habe ich ja jetzt garkeine Lust" und hat auch nicht geantwortet. Das kam mir schon etwas komisch vor, aber naja. Jedenfalls schöner Abend gewesen, aber nichts weiter passiert. Am nächsten Arbeitstag sprach mich ein Kollege mit dem ich befreundet bin und der an dem Abend auch dabei war an und meinte die Kollegin würde auf mich stehen. Ich dachte mir, hm ok ein versuch ist es wert (sie ist echt sehr Attraktiv). Sie also angesprochen, von wegen schöner Abend gewesen blabla ob sie lust hätte nochmal was zu unternehmen. Sie überraschenderweise direkt zugestimmt, ABER sie wollte eine andere Kollegin in unserem Alter (alle so mitte 20)auch einladen. Folgendes Wochenende waren wir dann bei mir und haben was getrunken und uns unterhalten zu dritt und ich hatte das Gefühl das sie den Abend nicht wirklich enden lassen wollte, da beide Kolleginnen von ihrem Freund abgeholt werden sollten und sie ihn nicht angerufen hat, obwohl die andere Kollegin offensichtlich Müde war. So saßen wir da bis halb 7!! morgens. Habe diesmal natürlich auch etwas mehr versucht ihre Körpersprache zu lesen und ein paar Sachen sind mir schon aufgefallen. Sie hat sich eigentlich immer mir zugewand hingesetzt, auffällig oft mit ihren Haaren irgendwelche faxxen gemacht und wirkte generell etwas nervös. Habe auch hier und da mal ein paar anspielungen gemacht in ihre richtung und wirkte so als ob das für sie ok ist. Hat auch kein Wort über ihren Freund verloren. Aber sonst halt wieder nichts passiert, außer hier und da mal ein paar "versehendliche Berührungen" (Hände und Bein). Von da an haben wir uns immer besser verstanden auch seitdem noch 3 weitere solcher Abende gehabt, die sehr Ähnlich verliefen. Dann fing es an, das wir ab und zu telefoniert haben obwohl ihr Freund im Hintergrund zu hören war teilweise mehrere Stunden und er sich bei ihr sogar beschwert hat, was sie solange mit mir zu besprächen hätte woraufhin sie ihm recht patzige Antworten gab. Außerdem fing sie an ihre pause auf der arbeit in meinem Büro zu machen(haben unterschiedliche Pausenzeiten) und suchte auch sonst oft den Kontakt. Sodass mich auch andere Kollegen schon drauf ansprachen, was da zwischen uns läuft. Mitlerweile lassen die Kollegen auch schon Sprüche ab, wenn sie uns zusammen auf der Arbeit sehen, was sie nicht wirklich stört. An einem Abend als wir was getrunken haben hat ein Kollege zu uns gesagt, wir sollten doch endlich zusammen ins Bett steigen worauf sie nach etwas schüchternem rumgedrugse sagte: "Ne nicht mit Arbeitskollegen". Naja jedenfalls ist sie zwischendurch auch öfter wegen irgendwelchen vorwänden vorbeigekommen, weil sie was bei mir vergessen hat oder sowas, ABER nie alleine. Deshalb bin/war ich mir auch nie sicher was das von ihr aus ist, nur Freundschaft oder ob sie mehr will. Habe ihr letztes mal als es spät wurde angeboten bei mir zu schlafen, war eher als spaß von mir gedacht, weil schon mit nem gewissen unterton (ihr wisst was ich meine;)) worauf sie erst kurz überlegte und dann tot Ernst meinte :" Das wäre jetzt etwas zu spontan und sie hätte das ihrem Freund früher sagen müssen, sonst würde er sich Sorgen machen". Ich war selten so planlos wie bei ihr, zumal ich eigentlich auch immer den Eindruck hatte, dass sie Glücklich vergeben ist. (Klar hat sie ab und zu mal was erwähnt was nicht so toll läuft oder sie nervt an der Beziehung aber nichts dramatisches. Und da sie beide zusammen wohnen seit fast 2,5 jahren war das für mich ab irgendeinem Zeitpunkt eigentlich nurnoch so freundschaftlich gedacht mit ihr, da wir echt voll auf einer Wellenlänge sind. Also man muss dazu sagen ich schätze ihren Charakter so ein, das sie ein eher schüchterner, Gewohnheitsmensch ist und ansonsten nicht viele / bis garkeine anderen sozialen Kontakte außer ihrem Freund, Ihrer besten Freundin und mir hat. Vielleicht noch erwähnenswert, dass ihr Freund 2 jahre jünger ist als sie. Naja mich würde mal interressieren wie ihr das seht. Ist das nur Freundschaft oder will Sie mehr?