Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'korb'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

146 Ergebnisse gefunden

  1. Hey. Zu meiner Situation: Ich bin 28. Sie: tja keine Ahnung. Nach ihrem Ausbildungsabschluss zu urteilen auch ungefähr mein Alter. Man fragt Damen nicht danach. HB 7 ist eine vergebene Arbeitskollegin. In meinem Feld ist es Gang und Gebe seine Partner auf der Arbeit zu finden. Ihr Freund arbeitet in einem anderen Betrieb. Meine Kollegen kennen beide schon länger und ließen mal durchscheinen sie ist seit ewigen Jahren in ner LTR und das müsse ja nur aus Gewohnheit sein, weil der Kerl sei ja komplett unter ihrer Liga. Keine Ahnung was da dran ist, dachte ich erwähne es der Vollständigkeit halber. Naja. Ich find sie irgendwie ziemlich süß und sexy und würde mich gerne mal mit ihr treffen. Neben kurzem Smalltalk zwischendurch bin ich dann ein paar mal ein bisschen länger bei einem Feierabendgetränk bei ihr gewesen. Sie kam dann oft auf mich zu und hat von sich aus das Gespräch gesucht. Distanz wurde deutlich geringer. Sie schaut mich während der Arbeit öfter an und guckt dann weg, wenn ich sie anschaue. Im Gespräch hält sie Augenkontakt. Kino hätt ich gern gefahren, aber die Kombi Vergeben und Arbeitskollegin hat mir leider echt sauviel Respekt eingeflößt und wollte da eben nicht so reingehen wie Privat, bei einer die ich einfach so irgendwo kennen gelernt habe. Hab ihr gesagt, dass ich eine ihrer Frisuren echt hübsch finde, dass sie die öfter tragen sollte. macht sie. Hab ihr gesagt. Ihr Parfum riecht verdammt gut. Seitdem macht sie mehr davon drauf. Gebe eigentlich selten Komplimente, aber ist vermutlich eine Nebenwirkung davon, dass ich mich mit Berührungen so zurück halte, weil es eben auf der Arbeit ist. Könnte sein, dass ich mich dadurch in die Friendzone geballert hab. Ja wollte sie dann mal fragen ob wir was trinken gehen. Bin zweimal mit ihr alleine zum Auto, da hatte ich jedes Mal ca. 2 min Zeit. Beide Male verkackt. Waren am Lachen und haben bisschen rumgealbert, aber ich gebe mir selber hart Kopffick, weil ich immer die Arbeitsatmosphäre nicht gefährden will. Jetzt hab ich auch noch richtig Scheiße gebaut. Ich hab sie zwar in der Pause kurz alleine erwischt und hab dann aber viel zu aufgeregt losgebrabbelt. Und zwar”wenn du keinen Freund hättest, hätte ich dich schon vor ein paar Tagen nach einem Date gefragt. was riechst du auch immer so verdammt gut?” Statt einfach entspannt nach nem Drink zu frage . naja und ihr war es vermutlich auch peinlich. Jedenfalls hat sie nur geschluckt und einfach nichts gesagt. Und um noch einen drauf zu setzen, weil ich auf keinen Fall unsere Zusammenarbeit gefährden wollte, hab ich dann hinterher geschoben “Brauchst keine Angst zu haben, ich halt die Füße still.” uff. Richtig inkonsequent. Und dann hat sie sofort einfach normal weiter mit mir geplaudert. Ganz normal. Wie immer. Und das war mir dann unangenehm und ich hab das Gespräch dann schnell zu Ende geführt. Seitdem ist alles wie immer. Sie kommt nach wie vor auf mich zu um ab und zu mal Small Talk zu halten und wir haben öfter Blickkontakt. Sie läuft mir sogar teilweise hinterher, um in meiner Gesellschaft zu bleiben… was mich freut, aber auch irritiert. War bisher nicht mehr bei ihr auf ein Feierabendgetränk weil ich dachte, ein bisschen Abstand ist jetzt erstmal ganz gut, bis ich klar weiß, ob ich da überhaupt noch was retten/machen kann. Der einzige Grund, warum ich mir die Mühe mache, hier den Beitrag zu schreiben ist eben, dass ich sie wohl ein bisschen zu gern näher kommen würde. Meine realistische Einschätzung: Ich hab sie hart verstört und sie findet mich echt erbärmlich, aber als guter Kollege bin ich wahrscheinlich noch gut genug. Würde mir aber echt gerne n vernünftigen Korb holen, bevor ich die Flinte komplett ins Korn werfe, wenn ich ehrlich bin. Nur will ich dabei nicht wieder rüberkommen wie ein Triebtäter. Danke euch.
  2. Servus, als ich Anfang des Jahres mit Tinder angefangen hab, lief das anfangs etwas schleppend, viele Fehler gemacht usw. dann immer besser. 2-3 mal ist mir dass dann passiert, dass die Frau gesagt hat „war super blabla aber eher Freundschaftlich“ oder „ja war cool, eher Freunde“. Wenn man das im Nachgang dann nochmal durchgeht, fällt einem natürlich auf, dass es bei diesen Dates genau an fehlender Eskalation lag. Oder eben daran, das gerade nen coolerer Kerl bei Tinder am Start war. Ich denke mal, da es immer mindestens 2 Dates waren, eher nicht an der Optik. Meint ihr das macht Sinn da nach 4-5 Monaten nochmal zu schreiben, wenn Nummer noch nicht gelöscht wurde? Oder mach ich mich zum Affen? Muss ich dabei vielleicht irgendwas beachten? Also bei Dates früher eskalieren ist klar, und prinzipiell würden mich Körbe da jetzt aktuell eher nicht jucken.
  3. Es gibt sicher 1000 Beiträge hier oder infield Videos auf Youtube wo Frauen egal ob im Gym, auf der Strasse ,im Club angesprochen werden und immer kommt die Antwort Ich habe einen Freund.. auch mir ist das schon oft beim ansprechen passiert es gibt tausende Theorien was ist die perfekte Antwort darauf ist um cool da zu stehen. oder im besten Fall sie trotzdem weiter zu gamen was ist eure perfekte Antwort bei dieser Art von Korb der Frau 1. Kein Problem ich habe auch einen Freund.. 2. Wir müssen ja nicht gleich heiraten 3. ok dann lass und freundschaftlich treffen oder bessere Strategien??
  4. 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 23 3. 2 Dates 4. KC 2. Date 5. Korb bekommen Ich hab eine Frau in der Bar kennengelernt, haben Nummern ausgetauscht und paar Tage später auf einen Kaffee getroffen. Nach dem Kaffee noch etwas spazieren gewesen und ich hab sie nach Hause gebracht. Ich war etwas uninteressiert an ihr, wobei sie Interesse gezeigt hat, indem sie mich ausgefragt hat, was wir das nächste Mal machen. Ich organisierte das zweite Date, wir waren Essen und dann in einer Bar, dort kam es meinerseits zu einem KC, immer wieder mal geküsst. Dann wieder habe ich die Dame nach Hause begleitet und kurz vor der Verabschiedung gabs einen einen Kuss, welcher von ihr kam, sie drückte mich an sich und wir haben etwas "rumgemacht". Am Abend meldete ich mich noch mit der Nachricht, dass der Abend schön war und wir das wiederholen sollte, sie bejahte das. Am nächsten Tag haben wir etwas geschrieben und ich lud sie auf ein weiteres Date zu mir (kochen) ein, darauf kam die Nachricht von ihr - Es ginge ihr zu schnell und sie weiß nicht genau, was sie will und dass wir uns nicht sehen sollten und sie hoffe ich verstehe ihre Entscheidung. Ich hab ihr dann alles Gute gewünscht und ihr die Möglichkeit gegeben, dass wenn die Lust hast was zu unternehmen, die sich melden kann. Wie gehe ich weiter vor? Würde sie gern wieder sehen.
  5. Sind Freeze Out´s sinnlos? Je nachdem. Bei Ködern und Warten können sich diese durchaus als sinnlos herausstellen. Aber wieso? Frauen legen dieses Verhalten an den Tag um Attraction herzustellen, aus eigener Unsicherheit heraus, weil sie das so gelesen haben, dass dieses Verhalten attraktiv auf Männer wirkt. Und das lustige daran ist, die glauben das wirklich, auch wenn die meisten Reaktionen von Männer darauf durchaus nichts mit authentischen Interesse gemeinsam haben! Frauen verstehen nicht warum der Mann sich plötzlich zurückziehen, sie haben doch alles dafür getan um interessant zu wirken. Sollst du ihr jetzt hinterher laufen? Nein auf keinen Fall, dann würde sie nur das Gefühl erschleichen, dass dein Interesse folge ihrer Manipulaton ist und unauthentisch, außerdem würdest du das größte Opfer erbringen, du würdest nämlich deine Männlichkeit verlieren. Gebe ihr besser einen Korb. Ja richtig gelesen. Und vergess die Dame! Wir bekommen immer nur das, was wir tolerieren und müssen endlich zeigen, dass dieses Verhalten kein Interesse bei uns auslöst. Und was wäre besser als eine direkte Reaktion auf destruktives Verhalten? In 90% der Fälle ist es eh sinnlos sich noch weiter mit einer Frau zu beschäftigen, die ein solches Verhalten an den Tag legt. Also sei ein Mann, lass dir deine Männlichkeit nicht nehmen und zeig ihr, dass dieses Verhalten für euch beide nicht zum Erfolg führen wird. Und kümmer dich endlich um Alternativen! Viel Erfolg! Seduction
  6. Hallo, ich habe vor etwa 2 Wochen auf einer Hausparty ein bisschen was mit einem Mädchen gemacht, was glaube ich schon seit der 5. Klasse auf der gleichen Schule ist wie ich (jetzt kurz vor Abitur). Danach habe ich gemerkt, dass ich sie ganz gerne mag. Eine Woche später war eine weitere Party, wo sie eigentlich auch kommen wollte, aber sie war nicht da. Deswegen habe ich sie am nächsten Morgen angeschrieben, ob sie wirklich nicht da war oder ob ich sie einfach nur übersehen habe. Sie war nicht da. Wir haben dann 2 Tage geschrieben und ich habe sie schließlich gefragt, ob sie sich mal mit mir treffen will. Darauf hat sie geantwortet, dass sie gerade echt wenig Zeit hat wegen des lernen fürs Abitur. Danach haben wir noch ein bisschen weiter geschrieben. Bis sie schließlich nur noch auf eine Nachricht mit Ja geantwortet hat und jetzt weiß ich nicht mehr wie ich den Chat wieder aufleben lassen kann. Ich weiß, die Chancen, dass da etwas geht, sind eher gering, aber ich hoffe, ihr könnt mich trotzdem bei dem Versuch unterstützen!
  7. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 (Bumble) 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Korb bekommen per Nachricht zweimal Hallo liebe Leute, habe am Freitag mit einer netten HB 8 das 1. Date gehabt. Wir waren Kaffe trinken in einem netten Kaffe-Bar in der Stadt. Es war nur noch ein Sofa frei, perfekt dachte ich mir und wir setzten uns nebeneinander auf das Sofa und unterhielten uns gut. Habe auch etwas Körperkontakt aufgebaut (Ihre Haare waren nass, da wir zusammen zur Location gelaufen sind und es stark regnete. Bin ihr durch ne Strähne gefahren und hab Sie darauf aufmerksam gemacht. Hab ihre Hand genommen, um Ihre Lebenslinen zu deuten, beim lachen auf den Oberschenkel). Nach zwei Stunden verliessen wir die Kaffe-Bar und sind ne Runde spazieren gegangen, so ca. 45 min. Ich sagte zu Ihre dass Sie sich beim mir einhaken soll doch Sie lehnte ab. Da es recht kalt war schlug ich Ihr während des spazieren gehens vor nochmals einen Kaffe zu trinken in einer anderen Kaffe-Bar. Sie willigte ein und ich dachte mir gut ich setze bald zum KC an (keine anderen Gäste, waren die einzigen) doch wir saßen etwas blöd und so habe ich ihn nicht gemacht. Nach gut weiteren 1,5 Stunden mit witzigen und interessanten Gesprächen mit Ihr, stellten wir fest, dass wir beide in der gleichen Tiefgarage geparkt haben. So gingen wir zusammen zu unsren Autos in die Tiefgarage. Wollte den KC dann nicht am Schluß erzwingen. Sie gab mir auch keine Signale, jedoch weiß ich auch dass diese auch nicht immer gegeben sein müssen um erfolgreich zu eskalieren. Sie saß auch noch kurz in meinem Auto, da ich Ihr anbot es kurz anzuschauen (im Gespräch mit Ihr kam das Thema Autos auf, aus diesem Kontext wollte Sie auch unbedingt mein Auto sehen) doch ich hatte darin geraucht und es stank sehr danach, da wollte ich den KC dann nicht noch erzwingen, dachte ich gehe auf's zweite Date). Wir verabschiedeten uns mit einer Verarmung und vereinbarten das nächste mal essen zu gehen. Sie hatte seit 5 Jahren keine Beziehung mehr, Männer aber schon. Sie sagte Sie ist ganz schwierig und hat extreme Bindungsängste. So nun habe ich Sie einen Tag nach unserem Date angeschrieben mit folgendem Text: Dj: War witzig mit dir gestern : ) ich möchte dich Wiedersehen. Wie sieht es da bei dir aus? 1 Tag später Ihre Antwort: HB: Hi Dejannis, ja ich fand's auch nett mit dir und hätte generell nichts dagegen. Ich möchte dir nur jetzt schon sagen, dass ich momentan nichts eingehen möchte. Also ich bin nicht auf der Suche nach irgendwas. Also nicht das du deine Zeit verschwendest. War für mich ein eindeutiger Korb, jedoch dachte ich mir no risk no fun und schickte Ihr diesen Text: Dj: Hey du keine Angst, du bist ne coole und sympathische Frau aber will dich nicht heiraten. Ich seh das locker wenn du das auch so siehst : ) Wenn du Lust hast, lass uns doch am Do / Fr bei Cafe Bar X einen Kaffe trinken? Darauf kam das: HB: Hi Dejannis, ja heiraten sowieso nicht! Aber ich meine nur, ich möchte garnicht, garnichts. Nicht das wir uns hier falsch verstehen. Wenn das für dich ok ist und du das respektierst, können wir gern ein Kaffe bei Cafe Bar X trinken : ) Fragen: Ist noch was zu machen oder NEXT. Klingt schon eindeutig nach kein Interesse oder wie seht Ihr das? Was jetzt schreiben? Grüße Dejannis
  8. Hallo zusammen, ich: 32 j, männlich, berlin sie: 31, f, Engländerin ich habe letztens etwas erlebt und die Art und Weise des ganzen Krams hat mich gestört. Und zwar: Wir haben uns auf okcupid kennengelernt. Seit der ersten Sekunte des Treffers war sie sehr interessiert an mir. Ich war am Anfang ruhig und antwortete nicht sehr schnell und wirkte ich nicht sehr bedürftig, weil ich parallel mit einer Anderen in Kontakt war. Wir haben ein Date ausgemacht und haben uns auf einen Drink getroffen. Das Date lief sehr gut. Sie war voll interessiert. Sie versuchte immer sich besser verkaufen, damit ich sie mag. Wir haben an dem Abend viel zu viel getrunken. Währenddessen haben wir uns die Hände gehalten und dann habe ich sie geküsst. Also alles war perfekt. Beim letzten Drink sind wir auf einmal schwer betrunken geworden. Ich habe sie gefragt, ob wir zu ihr gehen können. Sie hat dann vorgeschlagen, in eine andere Bar zu gehen. Egal, wir sind hingefahren aber Musik war sehr laut und wir wollten dann endlich mal zu ihr. Auf dem Weg hat sie mich erschrocken. Sie sagte: wenn wir zu mir gehen, bitte verspreche es mir, dass du mich nicht töten wirst. Ich war schockiert.. Warum hat sie so was gesagt? Dann habe ich sie gefragt und sie hat gesagt: vielleicht habe ich schlechte Erfahrungen.. Bitte einfach versprich mir.. Dann gingen wir zu ihr. Am Tag davor hatte ich mit einer anderen Frau 3 mal Sex gehabt und ich war zu dem Zeitpunkt sehr betrunken.. also Sex war nicht gut, weil wir beide sehr müde waren. Danach blieben wir in Kontakt. Ganz normal.. Ich habe sie zu einem zweiten Date eingeladen und sie hat es angenommen. Wir haben etwas unternommen und dann in ein Lokal gegangen, um etwas zu essen. Dort waren wir sehr intim zueinander. Nach dem Essen habe ich sie gefragt, ob wir zu mir oder zu ihr gehen können.. Sie hat dies abgelehnt. Ihre Ausrede: sie müsste viel arbeiten. Dies könnte sie müde machen. Ich habe es gemerkt, dass sie mich in Friendzone schieben will. Dann habe ich sie begleitet zum Bahnhof. Ich habe gemerk, dass sie Angst hat, alleine zu fahren, weil sie meinte, dass es viele verrückte Typen in der Bahn gäbe. Dann habe ich ein Nice-Guy-Verhalten gemacht und sie in der Bahn begleitet bis zu ihrer Station. Dort haben wir auf meine Verbindung gewartet. Wir haben uns geküsst und umarmt. Dann gingen wir seperat nach Hause. Wir blieben immer noch im Kontakt aber da ich letztes Mal mit ihr keinen Sex hatte, hat dies dazu geführt, dass ich mehr will und mehr pushe.. Sie wollte in den Urlaub fahren und wir konnten uns 10 Tage nicht sehen. Während ihres Urlaubs habe ich ihr nicht viel geschrieben, weil ich sie nicht im Urlaub stören wollte. Sie meldete sich ab und zu. In einer Nacht hatte sie mich um 3 Uhr angerufen. Sie war sehr betrunken und sie brauchte meine Aufmerksamkeit. Da sie betrunken war, habe ich sie nicht verletzt aber sie hatte mich gefragt, ob ich sie vermisse usw. Am nächsten Tag hat sie sich entschuldigt. Sie kam zurück und sie hat sich gemeldet, dass sie wieder in Berlin ist. Am ersten Tag haben wir dann getextet. Ich habe dann einen Fehler gemacht... Ich habe sie gesagt, dass ich sie vermisst habe.. Wegen dieses Telefonats dachte ich, es wäre gut, sowas zu sagen, weil sie betrunken solche Sachen hören wollte. Danach war sie ruhiger und meldete sich sehr selten. Sie meinte, sie müsse nach dem Urlaub viel arbeiten. 3-4 Tage kam immer noch nichts von ihr. Dann habe ich sie gefragt, ob sie mich ghostet oder etwas Ähnliches. Ich habe ihr gesagt, dass es nicht schlimm ist, das Ganze zu beenden (nach 3 Wochen). Sie hat sich entschuldigt und dann meinte, dass sie sehr beschäftigt war. Am nächsten Tag habe ich sie auf einer anderen Dating App gesehen "just joined". Ich habe mich dann bei ihr nicht gemeldet und wartete auf ihren Anruf, weil sie mir gesagt hat, dass sie mich angerufen hätte.. Sie hat das nicht gemacht. 2 Tage später kam diese blöde Nachricht. "Ich denke, wir passen nicht zusammen" und "momentan will ich keine Beziehung eingehen". Auf der App schrieb sie aber etwas Anderes.. Das hat mich sehr irritiert. Ich habe ihre Nummer gelöscht aber ich habe das Gefühl, das ich kontern sollte, weil sie mich verarscht hatte. Sie redete von "open communication" in ihrem Profil aber machte diese nicht mir gegenüber. Wenn Du bisher alles gelesen hast, besten Dank an Dich! Nun meine Frage: was soll ich tun? Mein Gehirn will die Rache nehmen.. Irgendwie kann ich nicht darüber hinwegkommen. Besten Dank!
  9. Ich bekomme immer Herzrasen wenn ich die Dame sehe die mich gekorbt hat und bin dann nicht ich selbst. Wenn ich sie sehe bin ich total nervös, wortkarg und abweisend. Was kann ich hier tun. Ich traue mich dann auch nicht in ihrer nähe zu sein, ziehe mich zurück und versuche ihr aus dem Weg zu gehen und erstarre da wie ein Stein. Was kann ich da tun ? Danke euch.
  10. Hallo Leute, ich bin ganz neu hier und habe gestern meinen ersten Beitrag veröffentlicht: Einen Teil dieses Beitrags werde ich jetzt hier separat stellen, da es mir ein großes Anliegen ist: Ich war vor kurzem erst in Berlin und wollte dort jemanden einfach nach dem Weg fragen (um meine Hemmungen zu senken). Ich sagte nur „Entschuldigung“, aber die Frau ging weiter. Danach wurde ich komplett rot im Gesicht. Aus Scham, einen „Korb“ bekommen zu haben. Diese Situation verfolgte mich dann den ganzen Tag. „Seh ich komisch aus, habe ich komisch gesprochen?“ waren nur einige Gedanken danach. Bekommt ihr auch manchmal gar keine Reaktion? Okay, sie hatte Ohrenstöpseln drin und ich bin sicher nicht sehr selbstbewusst auf sie zugegangen. Kennt ihr das vielleicht von euren Anfängen? Wie geht ihr damit um? Genau diese Situation von einer Frau und meine Reaktion drauf sind unter anderem die größten Ängste, mit denen ich zu kämpfen habe (weiters dann eine stabile Gesprächsführung). Freue mich auf eure Antworten!
  11. Auf Wunsch der Moderation nun nochmal als eigernständiges Thema, wer noch etwas produktives beizutragen hat, ist zu allen Äußerungen herzlich eingeladen. Guten Abend! Er ist wieder da! Aber diesmal mit einer anderen Geschichte, wo ich einfach mal eure Meinung zu hätte. Es könnte länger werden, ich hoffe das ist kein Probelm: Also, ich habe vor 3 Wochen oder so übers Internet eine nette Frau, 19 Jahre, kennengelernt (also doch keine Ärztin-Oneitis ha!). Wir haben uns vom Schreiben her von Anfang an recht symphatisch gefunden und sie wollte sich auch eigentlich schon letzte Woche mit mir treffen. Da das bei mir zeitlich jedoch nicht hingehauen hat, musste ich sie auf gestern "vertrösten". Da wir dann natürlich noch ne Woche länger schreiben "mussten", hat sie, was mir zumindest mein Gefühl so sagt, diese Wartezeit zum Shittesten genutzt. Das fand ich dann schon hart nervig, aber hab nie was großartig dazu gesagt. Ich kann euch ja mal ein paar Perlen präsentieren: 1. "Ja also eigentlich wäre ich am liebsten mit meinem Besten Freund zusammen, der will aber nicht!" 2 "Meine Freundin und ich suchen uns nachher auf einer Dating App ein paar coole Leute zum feiern, ist doch in Ordnung, oder?" 3. "Dein Musikgeschmack ist scheisse" 4. "Dir gefällt meine Kunst nicht? Okay, dann zeig ich dir eben nix mehr" 5. "Eigentlich bist du überhaupt nicht mein Typ" So. Jetzt könnte man natürlich gleich sagen, "oh Mann, da hätte ich ja gar keinen Bock drauf, Nexte sie einfach", Jaa schon, aber es war ja jetzt nicht immer SO. Meistens haben wir nett geschrieben (wirklich so gewesen) und ich hab das ganze bis zum Date eher als nette Bereicherung meines, zur zeit extrem drögen, Büroalltags betrachtet. Wir hatten uns dann für gestern in der Innenstadt verabredet. Ich war auch pünktlich da, sie ebenfalls. Ich gehe also auf sie drauf zu und folgendes passierte: Ich (lächelnd): "Na du?" Sie (wirklich schüchtern, hatte ich so auch noch nie): "oh ja hi" Ich: "Lass uns doch ein stück gehen und etwas erzählen, hier lang!" Sie: "Ja klar!" Und mir ist da schon so aufgefallen, dass sie die ganze zeit nach unten guckt, keine Fragen stellt und irgendwie total eingeschüchert wirkte. Das hatte ich so noch nie und hab dann versucht, ein bisschen die Anspannung (?) bei ihr zu mindern: Ich: "Erzähl mal, was machst du nachher noch schönes?" Sie: "Ja, ehm, heute Abend treffe ich mich mit einer Freundin, also vielleicht! bin auch sehr müde, muss mal sehen!" Dann ging es einigermaßen, das "Eis" war gebrochen und wir haben ne halbe Stunde nen Spaziergang durch einen nahe gelegenen Park gemacht. Am ende einer Biegung stand eine Bank und wir haben uns gesetzt und die Aussicht genossen. Sie: "ooh guck mal, da hinten steht ein Kran" (WTF?) Ich: "oooh, ja er blinkt sogar rot-weiß, das ist ja..interessant?" Sie: "jaaaaa......" *Funkstille* Ich: "Und du willst heute abend noch was trinken gehen mit deiner Freundin?" Sie: "Ja! möchtest du mitkommen?" Ich: "Würde ich gerne, aber mein Tag war sehr anstrengend, lass uns das beim nächsten mal machen" Anmerkung hierzu: Ich war iwrklich platt von der Woche und hab sogar für das Date schon meine letzten Reserven mobilisiert gehabt, aber das muss Frau doch nicht gleich persönlich nehmen oder?) Sie: "hm, ach ich gehe auch nicht, bin auch müde, die Woche war so anstengend!" Dann haben wir über ihre Woche geredet und sie merkte dann an, dass ihr Kalt ist und ihre Hände schon zittern, darauf Ich: "Echt? Zeig mal, Ist doch gar nicht so kalt heute" Sie, Hält Hand hin "Hier, schau mal!" Und dann hab ich DEN Pickup-Joker schlechthin gezogen! Ich: "ooh, krasse Lebenslinie hast du da!" Sie: "was? wo?" Ich: "Na da auf deiner Hand, gib mal her!" Sie, reicht Hand zu mir: "als ob du Handlesen kannst" Ich, sich schnell eine Begründung einfallen lassend, wärend ich ihre Hand zärtlich berühre: "Du kennst nicht die Ayurvedische Lehre des Handlesens?!" Sie: "Ayurvedisch? Na dann erzähl mal" Ich wurde dann 5 Minuten zum indischen Handleser, der Lebenslinien und Reichtum genau definieren konnte. Im Anschluss wollte ich dann kurz meinen Arm um sie legen, was sie allerdings nicht ganz so toll fand, daher ging ich wieder 2 Schritte zurück. Sie: "Sorry, aber Umarmungen mag ich beim ersten Date nicht" Ich: "Ja kein Ding, aber Mist, jetzt denkst du sicher, ich bin ein Vogel" (Also hab ich extra übertrieben gesagt) Sie: "Jaa, ein Kolibri" Wir haben dann noch nett erzählt und gingen los richtung Haltestelle. Ich: "Ich nehm den Bus, also müssen wir uns wohl hier schon verabschieden" Sie: "ach hinten, fährt auch noch ne Bahn, ich komm mit!" Wir gehen also zur Haltestelle. Ich: "Da kommt deine Bahn ja schon" Sie, guckt nach unten: "Jap, machs gut!" und hüpft einfach in die Bahn (Hä?) War dann bisschen perplex und ging zu meinem Bus. Sie schrieb mir, sie sei sehr müde und werde zuhause gleich schlafen. An dem Abend kam dann auch keine Nachricht mehr. Heute morgen schrieb ich ihr, dass ich es gestern sehr angenehm fand. Eine Antwort darauf erfolgte nicht, gelesen wurde die Nachricht jedoch. Habe dann nachmittags nochmal nachgehakt, ob alles in Ordnung sei und sie schreibt: "Ja, also ich habe einfach das Geühl, wir passen optisch und menschlich überhaupt nicht zusammen, ich möchte dich nicht nochmal treffen" Und das wars dann damit. Ich kapiers nicht? Mir gings ja bei der Sache nicht darum, sie in 5 Jahren am Traualtar zu treffen, ich dachte einfach, dass sich ja was "lockeres" ergeben könnte. Aber scheint ja wohl nicht geklappt zu haben? Das kotzt mich gerade richtig an. In Zeiten von Corona bin ich persönlich sowieso irgendwie verunsichert, wie ich Frauen ansprechen soll bzw WO, wenn nicht grade im Daygame (was nicht so mein Steckenpferd ist #schisser). Hadere grade mal wieder damit, dass ich eventuell echt ne Gesichts-Fünf bin. Anders kann ich mir diesen Korb nicht mehr erklären...und das nagt echt hart an mir. Mein Verhalten fand ich okay, wir haben viel gelacht. Keine Ahnung! Muss ja dann wohl am Aussehen gelegen haben? btw: Gibt es hier/ kennt ihr Pickupper (auch neueinsteiger) aus dem Raum Magdeburg? Bin da für jeden Austausch offen, ich hätte gerne jemanden mit dem ich mich diesbezüglich im Alltag mal austauschen könnte/ auf die Pirsch legen könnte... Eine FÜR MICH WIRKLICH WICHTIGE Frage zum abschluss an euch: Wieviel Körbe habt ihr so ca erhalten bis es mit einer Frau mal mit einem Date klappt? Habt ihr da so eine Quote? Das würde mich echt interessieren, wenn wir mal intensiver über sowas reden könnten, Anfänger brauchen glaube ich immer mal einen Vergleich, wie "Profis" am Anfang gegen die Wand gelaufen sind, oder dass bei ihnen auch heute noch nicht immer alles klappt... Danke und LG
  12. Hi Leute, ich bin noch recht neu hier und lese mich noch ein, bräuchte aber spontanen Rat: Kurz zum Background: Habe eine Arbeitskollegin, die ca. 6 Monate dabei ist, um ein Date gefragt. Es wurde um Bedenkzeit gebeten. Nach 3 Wochen habe ich nun einen Korb bekommen mit dem Hinweis, daß sie gerne befreundet sein möchte. Wir haben vorher schon einige Mittagspausen alleine verbracht und intensive private Gespräche geführt. Einladungen zusammen nach Feierabend auszugehen hat sie allerdings nie wahrgenommen. Heute weiß ich, dass ich von Anfang an zu wenig sexuelle Spannung aufgebaut habe es verkackt habe zu eskalieren. Ich habe eigentlich selten ein Problem bei Frauen weiter zu kommen, sex gibt's auch recht häufig. Ein paar mal (3-4) im Leben ist es mir jedoch passiert, dass ich bestimmten Frauen ins Gesicht geschaut habe und mich auf Anhieb verguckt habe, sodass ein souveränes Auftreten nicht mehr möglich war. Liebe auf den ersten Blick? Wohl eher nicht. Was es sonst ist, weiß ich allerdings auch nicht. Das Ergebnis war -oh wunder- das ich dort immer Körbe bekommen habe und Frauen die mir egal waren, gleichzeitig "Schlange standen". Dies endete häufig in einer oneitis, welche ich aktuell auch habe. Diesmal will ich aber reflektierter an die Sache gehen und nicht die nächsten 5-6 Monate mit Herzschmerz verbringen. Soll ich sie noch mal unter 4 Augen zur Seite nehmen und ihr sagen, dass das alles für mich ok ist und ich es gut finde, das wir auf kollegialer Ebene weiter gut zusammenarbeiten oder soll ich sie, mit einem Lächeln und bestimmend, nach den Gründen des Korbes fragen? Letzteres würde mir für meine Selbstreflektion wirklich helfen, da ich überhaupt nicht weiß, was sie eigentlich von dem ganzen hält. Ich möchte nur nicht in der Opferrolle landen und meine Haltung vor ihr verlieren. Bin für Tipps dankbar! LG
  13. Ich wurde von einer Kollegin gekorbt, ich sehe sie aber nicht oft, aber immer wenn sie in mein Büro kommt um mit meiner Kollegin zu tratschen fühle ich mich von ihr schlecht behandelt, sie hat immer einen komischen Spruch auf Lager und ist total eklig zu mir bzw. ignoriert mich, aber vlt reagiere ich da total über. Damals war ich halt ein totaler Beta und habe total an ihr geklettet und öfters versucht ein Date oder E-Mails auszutauschen. Aber das habe ich abgehakt. Ich will nichts mehr von ihr, aber jedes mal wenn sie kommt und danach, fühle ich mich total schlecht und minderwertig und gehe die Situationen im Büro wenn Sie da war, tausend mal durch. Normalerweiße kann ich gut mit Körben umgehen, aber hier weiß ich nicht wie ich das abblocken kann, also die Gefühle wegbekomme und die schlechte Stimmung und Nervösität wenn ich sie sehe. ich bin da total nervös und schaue einfach gestart auf mein PC und traue mich nicht augenkontakt oder so zu halten und bin da auch total pissig und bin selbst unfreundlicher als sonst zu ihr als zu anderen. Was kann ich tun.
  14. 1. Mein Alter: 34 2. Alter der Frau: 34 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Rummachen und Fummeln im Treppenhaus 1. Date war ein kurzer Spaziergang, dann 2 Wochen später Essen gehen und was trinken, wir haben uns in 2 Lokalen 5 Stunden lang gut unterhalten, gegenseitige Komplimente, Berührungen wurden auch erwidert, Händchen halten. Ich habe sie dann abends noch nach Hause gebracht. Zum Abschied habe ich sie geküsst, wir haben dann vor ihrem Haus etwas rumgemacht. Sie zog mich dann, damit wir etwas ungestörter sind, in ihr Treppenhaus. Weitere Eskalationsstufen gingen dann von ihr aus, sie hat Ihre Brüste rausgeholt und ihre Hose geöffnet, meine Hand war dann in ihrer Hose, sie war klitschnass.. soweit alles gut 🙂 an einigen Punkten war ich aber etwas unbeholfen. Zum einen fragte sie mich ob es ich es hart mag, habe das eher als Aufforderung verstanden und meine Hand mal locker auf ihren Hals gelegt, das mochte sie aber nicht, ok, kein Problem, Hand wieder weg.. sie mochte es lieber Zart. Ich habe sie gefragt ob wir hoch zu ihr wollen, wollte sie nicht, sie ist nicht so eine.. da sie aber etwas kleiner war musste ich mich beim rummachen im stehen irgendwie ziemlich verrenken und hatte irgendwann etwas Nackenschmerzen, meinte wir können auch hochgehen und die Hosen bleiben an.. hat sie mir irgendwie nicht geglaubt, ich habe es ernst gemeint. Sie meinte leicht genervt "jaja, klar", ich meinte "ne, ich meine es ernst" - war danach eine komische Stimmung. Ich denke mit einer der beiden (oder mit beiden) Situationen habe ich es verkackt..- sie meinte dann, dass das alles schon zu weit ging, sie muss jetzt ins Bett und hat sich von mir verabschiedet. Ich habe sie dann am nächsten Tag noch gefragt, ob wir die Tage was kochen wollen. Ihre Antwort war ein Korb, sie will sich nicht nochmal Treffen, da wir nicht das gleiche Suchen, ich eher etwas lockeres und sie etwas festes, meine Frage nach dem Kochen bestätigt dies. Es geht ihr auch zu schnell und meine Hand auf ihrem Hals hat in ihr Unbehagen ausgelöst. Habe darauf geantwortet, dass ich ihr kein ungutes Gefühl geben wollte, ganz im Gegenteil. Außerdem, dass sie mir sehr gut gefällt und ich Interesse an ihr habe und wir es auch etwas langsamer angehen lassen können, da ich sie kennenlernen möchte, mir das rummachen aber Spaß gemacht hat und ich auch grundsätzlich an etwas ernstem interessiert bin. Seitdem keine Antwort. Kann ich da was retten? Mein Gefühl sagt mir, dass der Ofen aus ist und eigentlich hat sie es ja auch sehr direkt so gesagt ^^
  15. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC 5. Beschreibung des Problems: Sie antwortet nicht mehr auf eine direkte Frage 6. Frage/n Grüßt euch, ich befinde mich momentan in einer interessanten Konstellation. Nach KC und Invest ihrerseits nach dem Treffen (kurz nach Verabschiedung eine Nachricht als Dankeschön + Zusage für ein zweites Treffen) scheine ich geghosted zu werden, das schon seit über einer Woche. Ich hatte noch eine direkte Frage gestellt und es kam nichts mehr. Per se nichts besonderes, hatte ich auch schon. Nur ist es diesmal nicht aus dem OG und man könnte sich in Zukunft nochmal persönlich sehen. (Also würde das Ghosten die Stimmung ordentlich versauen) Angesichts der Umstände wundert es mich irgendwie enorm, dass da nichts mehr kommt. Sie ist jedoch zwischenzeitlich und kurz nach dem Treffen in den Urlaub geflogen, was die Stille noch halbwegs erklären würde. Also meine Frage: Lohnt sich ein kurzes Nachhaken nochmal oder weiterhin einfach nix mehr schreiben? Habe mich seitdem natürlich nicht mehr gemeldet. Und auch sonst kein Verhalten an den Tag gelegt, das ein Ghosten erklären könnte.
  16. 1. Mein Alter = 30 2. Alter der Frau = 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben = 5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") = Sex 5. Beschreibung des Problems= Hallo zusammen, ich treffe die erwähnte Frau jetzt ca seit 4-5 Wochen. Sie ist sehr beschäftigt , hatte selten Zeit aber wir konnten eigentlich immer einen tag die Woche finden an dem Wir etwas unternommen haben. Die treffen musste meistens aber ich vorschlagen, und wenn sie dann Absagte musste, musste ich auch immer Gegenvorschläge bringen. Es kam also nie etwas von ihr aus. Auser beim ersten Treffen. Dieses Muste sie auch mehrfach verschieben aufgrund von Arbeit etc. ich habe dann nicht direkt nach einer alternative gefragt und dann hat sie mal gefragt. Jetzt schrieb sie mir gerade folgenden Text (letzte nachricht von ihr war vor 2 tage 2:20min Sprachnachricht in der alles noch normal war ), der wie ich vermute nur heißt auf nett ich habe kein Interesse mehr:" "Ich weis nicht was aktuell los ist 😭 Leni der kleinen geht es nicht gut, (hund) mein Bruder hat zusätzlich den Job verloren und die Mama fährt nun am Freitag nach Österreich.. (Sie hat ihren Bildschirm aufgenommen als Beweis der Konversation und mir den Text zu dem Video geschickt). das heißt ich muss mit dem Hund freitags zum Arzt zu ner Mini Op am Bauch und pass das Wochenende auf die Tiere auf 😕 das heißt ich kann weder zu dir noch sonntags länger weg.... also der Zeitpunkt zum kennenlernen ist mehr als beschissen bei mir:( ich hab aktuell ein Geduldsfaden wie Seide 😐 ES TUT MIR LEID! :(" Wir hatten am Montag geplant das sie am Freitag Abend zu mir kommt und das wir Sonntag in die Therme zusammen wollten. Beim Sex und allgemein wenn wir uns trafen hat sie schon immer viel Zuneigung gezeigt. Sie war sehr Sexuel und war auch erst seit 6 Monaten Single. Sie hat beim Durch die Stadt laufen meine Hand genommen und hat sich auch Öffentlich küssen lassen. Einmal nach dem Sex habe ich auch bei ihr übernachtet , dort hat sie die ganze nacht die Zweisamkeit gesucht. Da ich nächste Woche Operiert werde, und aufgrund einer Verletzung aktuell sehr viel Zeit hatte/habe, wollte ich sie natürlich öfter sehen als 1x die Woche , was ich auch am Montag angesprochen hatte, dies hat vielleicht Zuviel Needynes gezeigt. Ich glaub ihr die Nachricht auch, aber ich denke sie hat das jetzt mit einem Korb Kombiniert sonst hätte sie ja alternativen vorgeschlagen? 6. Frage/n = War das nun ein Korb , ich denke ja weil sonst hätte sie ja als alternative Vorgeschlagen das ich Freitag oder Sonntag einfach zu ihr kommen soll? Den sie ist ja allein daheim. Und wenn man jemanden sehe will findet man immer wege oder nicht? Wie antworte ich auf diese Whatsapp Nachricht am besten? Am liebsten würde ich schreiben das ich ja dann am Freitag und Sonntag kommen kann. Aber das TUT mir leid am ende Spricht eigentlich für einen Klaren Korb? Danke Jungs. Gruß Flo
  17. Werte Community, gerade im Urlaub ein alleine liegendes englisches Mädel im Park angesprochen und mit ihr etwas gequatscht. Meine Intention: eine schöne Konversation haben und maybe Instant Date oder Nr./Insta holen. Punkt 1. hatte ich voll und ganz, wir haben beide viel gelacht. Sie sagte mir jedoch dann nach einiger Zeit dass sie einen (spanischen) Freund hat (und deshalb auch kein Insta austauschen wollte). Dann rief ihr Freund an, aber sie hörte ihn nicht aber wahrscheinlich hörte er unser Gespräch. Wahrscheinlich schrieb er ihr dann, was gerade los sei und sie schrieb, dass ich sie gerade angesprochen habe und gerade mit ihr rede. Jedenfalls kam er kurze Zeit später wirklich richtig angesprintet und machte zu mir eine wegscheuchende Handbewegung und bequasselte mich laut auf Spanisch. Rief mir sogar laut was hinterher und war etwas auf front. Ich weiß dass seine Reaktion übertrieben war und wahrscheinlich spielt da auch die Nationalität mit hinein. Aber es war ja nicht so, dass ich seine Freundin unseriös oder dumm angemacht hätte. Was haltet ihr von dieser übertriebenen Reaktion seinerseits? Hatte sowas bisher noch nie, aber was wäre gewesen wenn er mir wirklich eine verpasst hätte? Habt ihr Erfahrung mit ähnlichen Situationen? War mein Verhalten dann doch too much, weil ich einfach mich weiter mit ihr unterhalten habe und er sonst etwas da hinein interpretiert hat? PS: ich würde jedenfalls nicht so übertrieben reagieren, wenn meine Freundin angesprochen wird (jedenfalls nicht auf so eine Art und Weise, mehr subtil reden und dann like "wir müssen weiter / haben noch was vor". Viele Grüße
  18. Sammy91

    Frauen aus dem Süden

    Hi, So, ich habe jetzt schon ein paar Schritte des Pickups gewagt und habe gerade in Deutschland sehr gute Erfolge gehabt. Jedoch bin ich seit 1 Monat in Spanien und jetzt in Italien und muss sagen es klappt überhaupt nicht. So läuft es meistens bei den Frauen ab. Ich spreche sie an, sie zeigen interesse, wir flirten und dann sind sie plötzlich abwesend. Teilweise auch schon kalt zu mir. Und das ist mir schon mehrmals passiert. Zur nebeninfo. Ich bin Spanier und verbringe viel Zeit dort. Also ich komme nicht als Ausländer oder Touri rüber. Spreche somit aus Erfahrung wenn ich sage, dass mir sowas konkret nur in Spanien passiert und somit nicht unbedingt was mit mir zu tun hat, sondern eher mit meiner Technik. Meine Frage wäre also. Wie Picke ich Frauen in Spanien/Italien up? Jemand schon Erfahrungen mit dem gemacht, was ich gerade schildere? Danke.
  19. Letztens habe ich eine Frau, die ich kürzlich über einen Kumpel kennengelernt habe, angeschrieben. Nach meiner Meinung war der Austausch über Text (Instagramm) sehr gut (Variantenreich, Ämusant, Interessant). Als ich Sie nach einer Verabredung gefragt habe meinte Sie: "Ich komme gerne, möchte dir jedoch sagen, dass ich nichts von dir will. Ich wollte es dir im Voraus sagen nicht das du dann enttäuscht bist". Danach hat sie mich noch gefragt was ich von ihr eigentlich möchte. Ich habe geantwortet: "Klar können wir trotzdem machen. Ich habe ehrlich gesagt keine Erwartungen. Wenn etwas passiert, passiert es aber ich mag es generell neue Leute zu treffen." (Die Aussage stimmt von meiner Seite. Kein Psychotrick oder so.) Mich interessiert nun doch ob ich bei der Frau noch landen könnte. Der Kollege meint dass solch eine Art von Aussage eher ein Schutzmechanismus der Frau ist (nicht dass Sie noch von mir bedrängt wird) und kein Korb. Das hat mich zum denken gebracht. Was meint ihr?
  20. Hey Leute Ich belästige euch wieder mal mit einem Thread. Wenn der eine oder andere Lust hat, mir ein Feedback oder eine kleine Hilfestellung zu meinem Fall zu geben, sehr gerne! Danke euch! Ich hatte ein Date mit *** Es war ein schreckliches Date. Anfangs lief es zwar noch einigermassen gut, sie lachte auch öfters solange wir über den Job redeten. Doch als ich vermehrt das Gespräch auf Beziehungen und Liebe, Wann hast Du dieses Hochgefühl usw. lenkte, dann wurde sie voll verklemmt. Sie wurde komisch und sagte mir mal "Das ist eine Scheiss-Frage" als Antwort darauf, ob sie eine Romantikerin sei... Schon da fand ich das schräg. Und wir redeten wieder 20-30 Minuten über Smalltalk, bis es wieder still wurde. Dann dachte ich mir, jetzt oder nie und kam mit dem Opener "Eine gute Freundin von mir redet immer über Sex, das finde ich lustig". Sie reagierte kühl. Ich setzte einen obendrauf und fragte sie, ob sie das denn auch mache, über Sex reden.. und was für eine sie denn so sei. Eine Leidenschaftliche oder eher eine Ruhige... Ich versuchte es aus ihr herauszukitzeln, aber es funktionierte einfach nicht. Die Stimmung wurde immer verklemmter, sie tat vollkommen zu und schaute mich lang an. Dann stand sie plötzlich auf und ging mit den Worten "Sorry, aber ich muss gehen"... Ich weiss nicht, ob ich was falsch gemacht habe. Es viel mir sehr schwer, das Gespräch zu sexualisieren. Ich traute mich fast nicht (vielleicht weil ich intuitiv spürte, dass sie nicht dazu bereit war?) Oder war mein Game zu unsicher und hat sie das letztendlich abgeschreckt? Beim 1. Date zu sexualisieren ist schon etwas früh, ja... aber ich will eigentlich auch keine Zeit verlieren mit x-Dates... War ich zu früh dran? Habe ich mit meinem Vorpreschen die Stimmung kaputt gemacht? Oder habe ich nur einen Korb provoziert, den sie mir vielleicht sowieso früher oder später gegeben hätte? Oder hätte sie mich ohnehin nur in die Freundschaftsschiene drücken wollen? Ich weiss es nicht. Allerdings muss ich dazu sagen, dass mir die Frau nicht so richtig gefiel, rein körperlich ok ne knappe Zehn. Ihre Figur war total ansehnlich, aber ihr Gesicht und ihre roten Haare waren nicht so der Oberhammer und vor allem ist sie etwas esoterisch und alternativ, was nicht so mein Typ ist. Gefickt hätte ich sie schon, aber wenn es dann so kompliziert wird, .... vielleicht sollte ich ihr für den Korb dankbar sein und für die Zeitersparnis. So kann ich nach Hause gehen, etwas nutzvolles mit der Zeit anfangen wie mein Tagebuch zu schreiben oder im PU-Forum zu lesen und weiter andere, besser passende Frauen anzusprechen. Wie seht ihr das? Ich weiss, ihr wart nicht dabei und es ist schwierig, so etwas in Worte zu fassen, aber ich habs mal versucht...
  21. Servus. Kennst du das? Bei Anita hab ich von Anfang an gemerkt dass es nicht passt, hatte kein Problem damit. Aber als die Abfuhr von ihr kam merkte ich, dass ich mich innnerlich fragte an was es gelegen haben könnte. Ich fühlte mich abgelehnt und suchte nach dem vermeintlichen Fehler an mir. Plötzlich war ich unglücklich, fühlte mich nicht gut genug obwohl ich drei Tage davor selbst noch drüber nachdachte wie ich das mit ihr beende. Bescheuert. Und was meinste wie das in mir abgeht wenn ich mal von einer abgelehnt werde die mir wirklich gefällt? Doch warum mache ich das? Man will teilweise immer allen gefallen, von allen angehimmelt werden, auch wenn man an den Damen nicht wirklich interessiert ist. Man badet sich in ihrer Begeisterung. Da is alles super weil man da bestätigt wird was man für ein toller Hecht ist. Offensichtlich makellos, der größte Triumph des genetischen Würfelspiels. Oder man muss sich nicht mit sich und seinen Ängsten auseinandersetzen wenn man sich in Anerkennung badet. Die Gründe sind unterschiedlich und vielfältig. Bleibt das angehimmelt werden aber aus springt ein Programm an, welches nach Fehlern sucht was ich besser machen könnte, wie ich mich geben müsste um anderen / allen zu gefallen. Man will die Ablehnung erklären, rationalisieren, den Grund dafür finden und für immer ausmerzen um endlich makellos zu sein damit man diese Angst und das Gefühl des Abgelehnt werdens nie mehr spürt. Und während man das versucht fühlt man sich nicht wirklich gut, man ist unglücklich und unzufrieden mit der eigenen Person, man fühlt sich grundsätzlich nicht gut genug. Kommt dir das bekannt vor? Aber das ist doch Humbug! Warum sollte man sowas tun? Weil sich in der eigenen Herrlichkeit suhlen mehr Spass macht, als Abgelehnt zu werden. Das kann viele Gründe haben. Man wurde als Kind nicht geliebt, irgendwelche traumatischen Erfahrungen oder die falsche Denkweise. Schlussendlich steht man sich mit seinem verletzten Ego selbst im Weg und untergräbt mit diesem "nicht gut genug" Gefühl systematisch den eigenen Selbstwert. Und warum hat man überhaupt Angst vor Ablehnung? Hier kann man nur sehr allgemein und schwammig antworten weil es einfach individuell ist. Grundsätzlich ist die Angst nicht komplett verkehrt, Bei manchen ist sie stärker, bei anderen fast nicht existent, aber man geht gern falsch damit um, man lässt sich von ihr in die falsche Richtung leiten, deshalb springt in uns ein Programm an welches nicht unbedingt förderlich für die persönliche Entwicklung ist. In Zeiten als die Welt noch von Mammuts, Säbelzahntiger und Orks besiedelt war, war es für den Menschen wichtig im Kollektiv zu agieren. Gemeinsam ist man stärker als alleine. Das war Überlebenswichtig. In dieser Gemeinschaft musste natürlich ein gemeinsamer Konsens gefunden werden damit nicht jeder macht was ihm gerade passt und damit evtl. dem Kollektiv schadet. Jeder hatte seine Aufgabe zum Wohle des Kollektivs. Somit ist das so gesehen ganz gut dass es eine Angst vor Ablehnung gibt, man benimmt sich nicht wie der letzte Horst und riskiert keinen Ausschluß aus dem Kollektiv und somit den sicheren Tod. Da aber in der heutigen Zeit Mammuts und Säbelzahntiger größtenteils als ausgestorben gelten (bei Orks bin ich mir nicht sicher) könnte man meinen die Angst sei nun überflüssig. Grundsätzlich regelt diese Angst bis zu einem gewissen Grad das soziale Verhalten miteinander (unbewusst), man benimmt sich halt, mal mehr mal weniger. Dafür ist das auch ok sonst würde eine Gemeinschaft nicht überleben, es würde in Anarchie enden. An sich wärs ja mal ganz witzig einen auf Mad Max zu machen und coole Fights in der Donnerkupel zu überstehen, aber halt nur in meinem Kopf. Wenn nun aber diese Angst in Bezug auf Frauen überhandnimmt, läuft man Gefahr sich für andere zu verbiegen, man verliert seine Authentizität, untergräbt seinen Selbstwert, kurz - man ist nie Glücklich und immer in Lauerstellung ob man von irgendwem abgelehnt werden könnte. Und dann gibt es da noch einen Grund, das Ego. Es gibt gefühlt eine Million Definitionen über das Ego, in diesem Thread soll es aber nicht um die eindeutige Definition gehen was nun das Ego wirklich ist!! Man kann ganze Bücher darüber füllen daher machen wir das hier im Schnelldurchlauf: Du läufst ab Geburt in den ersten Jahren deines Lebens mit gedrückter Aufnahmetaste durch die Welt. Man nimmt alles mögliche als "Wahrheit" über sich und die Welt ins Unterbewusstsein auf, und dann hat man irgendwann ein individuelles System aus Werte- und Glaubenssätzen, das Ego. Man kann es irgendwie als eine Art Programm sehen, dessen Zweck es ist sich selbst zu bestätigen mit dem Hintergedanken dich zu schützen. Nur was an sich gut gemeint ist, kann manchmal eben auch sehr Kontraproduktiv sein und nach hinten losgehen. Wenn man nun gewisse Dinge nicht so Ideal aufgenommen hat und sich z.b. der Glaubenssatz bildet "ich bin nicht gut genug" dann sucht das Ego nach Situationen um das zu bestätigen ("huh, von der werde ich bestimmt abgelehnt") mit dem Hintergedanken dich zu schützen. Du wirst needy, verlierst sie deswegen usw... oft wird das Ganze zur selbsterfüllenden Prophezeiung und das Ego denkt sich "hab´s ja gleich gesagt". Es funktioniert um des funktionierens Willen. Über die Mechanismen der Wahrnehmung und deren Filter konzentriert man sich unterbewusst auf die Bestätigung der voreingestellten Glaubenssätze. Es ist aber nur die subjektive Wirklichkeit die wir Wahrnehmen, man projiziert seine innere Welt in die äussere Welt. Jeder sieht die Welt durch seine Egobrille mit voreingestellten Filtern. Professor Herrman Haken spricht daher von Wahrbildung statt von Wahrnehmung. Das Gute ist, man kann die Filter verändern, man kann die Gläser der Egobrille tauschen. Wie? Denke anders. Beurteile anders. Anita, bei ihr ist mir aufgefallen dass ich gar nicht so wie sonst am Rad drehe wenn ich abgelehnt werde. Vollkommen unabhängig davon ob mir die Gute was bedeutet oder nicht. Ich habe meine Denkweise in der Hinsicht größtenteils ändern können. Normalerweise -> Ablehnung = Alarmzustand Die zermürbende Suche nach dem Fehler beginnt. Diesmal -> Kurz reflektiert - Nö, gab nix was ich hätte besser machen können, hat nicht gepasst. Next one, ich bin soweit. Teilweise is es ok wenn ich nach Fehlern im System suche und aufmerksam werde, man stellt sich auf den Prüfstand. Übertreibe ich das Ganze fühl ich mich "nicht genug" für andere, obwohl das Quatsch ist. Aus dem "realistischen Prüfstand", dem "gesunden hinterfragen" wurde ein "pingeliges Fehlersuchen" kombiniert mit Selbstkasteiung. Man will die Tatsache dass es nicht gepasst hat verdrängen, nicht akzeptieren. Wenn man mir sagt dass man mich nicht mehr sehen möchte, dann habe ich das erstmal zu akzeptieren. Es ist die Entscheidung der anderen Person, resultierend aus deren Erfahrung, Glaubenssätzen, Werten usw. Daher ist es also völliger Quatsch sofort immer Fehler an sich suchen zu wollen, so generell. Klar, wenn sich ein Trend abzeichnet, sollte man aktiv werden. Aber wenn man ab und an mal abgewiesen wird was bei unserem "Hobby" gern mal vorkommt, und es gleichzeitig zu persönlich nimmt dann sollte man mal in sich reinhorchen und sich fragen weshalb das so sein könnte, anstatt dass man immer wieder auf die zermürbende Fehlersuche geht. Anstatt mich über die coole Zeit mit Petra zu freuen, mach ich mir Gedanken weshalb Anita mich doch nicht wollte obwohl sie auch nicht mein Typ war. Bescheuert. Das System ist auf Ablehnung Fixiert. Immer suchen weshalb, wieso, warum, auch bei den Menschen die man eigentlich nicht so wirklich wollte, anstatt nen Fick drauf zu geben und das Leben so zu gestalten wie man es will. Je mehr man versucht sich zu schützen, je mehr man in Lauerstellung geht, umso höher die Gefahr dass man Abgelehnt wird weil......naja.....weil man sich dann einfach komisch verhält und sowas merken Menschen eben. Das Ganze wird zur selbsterfüllenden Prophezeiung, ein Selbstläufer. Feedback von Dritten ist grundsätzlich nicht unwichtig aber man sollte sich nicht allzusehr davon blenden lassen, es sind immer noch subjektive Meinungen anderer Menschen mit anderen Glaubenssätzen, Blickwinkeln, Egobrillen etc.. Also kurz reflektieren ob man was ändern sollte und möchte und dann weitermachen. Das ewige "woran lag es?" "Wo ist dier Fehler?" "wie hätte ich es besser machen können?" frisst einen ganz schnell auf und man beginnt Rollen zu spielen. Man kommt nie an und fühlt sich nie genug. Ein gewisser Grad an Selbstverliebtheit ist wichtig. Wenn man sich selbst liebt, mit sich (im Groben) im Reinen ist wirkt das wie ein Schutzschild. Irgendwann war es anders. - Bewustheit und Selbstwert steigern. Bisher habe ich das erreicht mit der Bewusstmachung meiner Stärken. Ich hab mir einfach Gedanken darüber gemacht was ich an mir echt gut finde. Und dass ich diese etabliere. Das ich meine Comfortzone regelmäßig verlasse und mir immer wieder beweise dass ich gewisse Dinge kann die mir Unwohlsein bereiteten, dass ich mich durchbeissen kann, dass ich Herausforderungen meistern kann, dass ich ehrlich zu mir selbst und anderen bin. Das ich den Fokus auf mein Leben lege. - So blöd es klingt, ich hab einfach nicht mehr drüber nachgedacht. Ich habe mich auf andere Sachen fokussiert. Auf Carina z.b. Das Alte wird abgehakt und weiter gehts. Ich merke immer öfter wie man Gedanken steuern kann und die Emotionen sofort drauf reagieren. Man kann das üben, irgendwann klappt das echt gut. Die Art und Weise wie man denkt is zu einem Teil nur eine Gewohnheit. Natürlich kann ich das nicht immer, man läuft ja doch die meiste Zeit auf Autopilot und es passiert zu viel unterbewusst als dass ich das immer regulieren könnte. Da kommste zu nix mehr sonst. Aber wenns mal zu arg wird merke ich das mittlerweile recht schnell und kann gegensteuern. Wenn nicht bin ich halt mal ne Weile Kacke drauf, kommt vor. Deine Gedanken erzeugen deine Realität. - Durch ein verschieben des Blickwinkels und der Bewertung der Situationen (andere Filter / Gläser in der Wahrnehmungsbrille) kann man dieses extreme Fehlersuchen abstellen. Is Anfangs ungewohnt, man braucht Zeit. Ich habe geschaut wie ich die Dinge noch sehen und bewerten kann, und zwar so dass ich mich gut dabei fühle. Man rutscht am Anfang natürlich öfter mal in alte Blickwinkel und Bewertungen rein weil das "alte System" über Jahre oder Jahrzehnte etabliert wurde. Aber mit einer aufmerksamen Beobachtung, resultierend aus einem angemessenen Grad des Selbstbewusstseins, kann man das korrigieren. - Realistisch bleiben. Du hast nix gewonnen und nix verloren. Dein Leben ist genauso wie es vorher war bevor sie dich abgelehnt hat. - Positiv bleiben. Ok, is nich so gelaufen wie du wolltest. Das heißt aber nicht dass es immer so laufen muss. Installiere dir nicht voreilig neue Glaubenssätze weils mal nicht so lief. - Die Taktiken aus meinem Hirnfickthread (siehe Signatur) helfen auch hier weil man sich in eine negative Gedankenspirale gibt. Daher werde ich diese hier nicht weiter ausführen, klick einfach auf den Link in meiner Signatur. Es wird in unserem Leben immer Situationen geben in denen man abgelehnt wird, that´s Live. Die Angst wird auch nie ganz weggehen und umso wichtiger uns der Mensch ist, umso schmerzhafter is es dann. Daran lässt sich nicht viel ändern. Aber man kann ändern ob man sich im Vorfeld von der Angst zu sehr leiten lässt, zu needy wird, zu vorsichtig usw. Deshalb verbaut man es sich oft. Nimm das Risiko an dass du verletzt werden könntest und das Risiko wird weniger. Ganz weg geht es nie. Leicht ist das alles manchmal nicht aber es geht, is in etwa so wie pinkeln mit nem Ständer. Is nicht einfach, aber es geht.
  22. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 Kurze, 1 Langes 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC 5. Beschreibung des Problems Hey, nachdem ich mich jetzt ein paar Tage über meine Dummheit aufgeregt hab, frag ich mal um Rat. Nach längerer „Coronapause“ ohne Dates, habe ich vor 4 Wochen jemanden auf Tinder kennengelernt (in meinen Augen ne 9). Wir hatten uns die ersten 2 Mal für nen kurzen Spaziergang (30-45 min) in der Mittagspause getroffen, weil wir sehr nah beieinander arbeiten und beide momentan recht beschäftigt sind. Da gabs dann wenig Körperkontakt, was aber für mich wegen Corona (mag jeder anders sehen) erstmal ok war. Außerdem war sie etwas „verschnupft“, da musste ich jetzt nix riskieren. Dann 3. Treffen: Essen bestellen bei ihr. Der Abend ging 3-4 Stunden und war an sich gut.. wobei sonst würd ich ja hier nicht schreiben... Hab mich lange nicht mehr so gut mit jemandem verstanden, gab extrem viel und langen Augenkontakt und auch „Geflirte“. Nachdem wir uns 2-3 Stunden unterhalten haben, hab ich es erst gegen Ende auf die Reihe bekommen aufzustehen, zu ihr rüberzugehen (saßen gegenüber an nem relativ großen Tisch -> kaum Körperkontakt) und sie zu küssen. Haben dann was rumgemacht, wobei das Date dann auch vorbei war, weil sie müde war und am nächsten Morgen um 6 Uhr aufstehen musste. Hier lag sicherlich der größte Fehler, dass ich einfach nicht weiter bzw. früher eskaliert habe. Nach zwei mal spazieren gehen, wird sie mich sicherlich nicht zum 3 stündigen Reden und tiefem in die Augen schauen zu sich gelassen haben. Außerdem kam von ihr auch eigentlich kein Block beim KC (bis auf dass sie zur Tür ging). Wäre ich am Ende nicht gegangen, sondern hätte einfach normal weitereskaliert, würde ich den Beitrag also vielleicht nicht schreiben.. Am nächsten Abend hab ich ihr irgendwas witziges geschrieben und dann nach 1-2 Nachrichten direkt einen weiteren Datevorschlag gemacht. Darauf kam dann recht freundlich, dass es eher nur freundschaftlich reicht. Danach noch der Satz als Angebot „wenn du noch Freunde suchst, sag Bescheid 😂😂“ Darauf hab ich nur geschrieben „haha ne danke, hab schon genug Freunde 😀“, was mit Sicherheit etwas beleidigt klang, aber irgendwie hat mich in dem Moment die Nachricht mit dem Angebot etwas aufgeregt 😄 Von ihr kam dann ein „👍🏻“ (Ist jetzt ein paar Tage her, seitdem kein Kontakt) 6. Fragen: Erstmal ist’s also Geschichte und gibt kein Kontakt. Meine Frage wäre aber, ob ihr die Möglichkeit fürn Regame in ein paar Wochen seht? Wenn ja, wie? Direkt eindeutig schreiben, was man will? Sie erwähnte oft was von Massagen, vielleicht kann man ja daran anknüpfen (..war grad bei ner Massage bla bla...), sodass sie nicht das Gefühl hat, das wird wieder ein Abend vieler Worte. Oder eher mal so ein „hab das und das gemacht und musste an dich denken wegen..“, etwas hin und herschreiben und dann ein Treffen vorschlagen (ohne irgendwie zu erwähnen in welche Richtung es geht)? Oder doch mal „Freunde bleiben“ probieren und es dann versuchen? Wobei der Zug ist ja vermutlich auch abgefahren mit meiner Nachricht, oder? 😀 Sollte es zum Treffen kommen, natürlich mit viel mehr Eskalation und deutlich sexuellerem Frame (ich bin auch kein absoluter Anfänger, aber war einfach längere Zeit komplett raus und wohl nicht ganz bei der Sache 😀). Dass die Chancen schlecht stehen und die attraction vermutlich am Boden ist, ist mir klar. Alternativen suchen ist auch klar, aber dennoch reg ich mich hier einfach über mich selber auf. Auch wenn’s vllt etwas „Podestdenken“ ist, wärs für was Lockeres aufgrund der Entfernung und den gemeinsamen Interessen ganz cool gewesen. Vielleicht hat ja trotzdem jemand eine gute Idee, wie mans mal probieren könnte. Bin gespannt auf eure Meinungen 🙂
  23. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe online eine tolle Frau kennengelernt. Wir sind beim ersten Date zwei Stunden spazieren gegangen und haben uns auch richtig gut verstanden. Ich war aber ehrlich viel zu passiv und sehr nervös, da ich lange kein Date mehr hatte. Abends schrieb sie mir dann auch, dass sie glaubt, dass es für eine Beziehung nicht wirklich passen wird. Ich habe das aber akzeptiert und ihr alles Gute gewünscht und dachte damit sei es vorbei. Doch sie schreibt mir immer noch lange Texte, was in ihrem Leben alles passiert und fragt mich auch viele Fragen. Komisch ist außerdem, dass sie mir mitten in der Nacht schreibt, wo sie weis, dass ich nicht sofort antworten kann. Wenn ich dann antworte, schreibt sie mir erst drei Tage später zurück. 6. Frage/n Ich kann das schlecht einordnen, hat sie vielleicht doch noch Interesse? Ich würde sie gerne näher kennenlernen, soll ich sie einfach trotz Korb nach einem 2. Date fragen oder hat jemand einen besseren Vorschlag? Vielen Dank im Voraus.
  24. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen (Arm auf dem Po, Busen, unter der Bluse oder Hosen u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems: Hi, beim Weggehen mit Freunden war 2x besagte HB dabei, weiter kannten tun wir uns nicht. Sie suchte beim zweiten Mal mehrmals Körperkontakt, aber da sie mich nicht sonderlich umgehauen hat, bin ich nur halbherzig drauf eingegangen. Allerdings hab ich sie danach angeschrieben. Beim Schreiben fragte sie mich sogar, ob wir mal was trinken gehen. Das erste Date lief ziemlich gut, unterhielten uns super, sodass wir durch unsere Lautstärke sogar die anderen Gäste nervten. Der Pegel stieg auch immer weiter an. Am Ende heftig rumgemacht, mit ersten sexuellen Berührungen. Wir haben noch überlegt, zu einem nach Hause zu gehen, aber sie entschied sich dagegen, da es ja eh auf Sex herauslaufen würde. Machten aber direkt ein zweites Date aus. Das zweite Date lief an sich auch gut. Erst in der Stadt etwas unternommen, dann sind wir zu ihr und haben uns etwas zu essen bestellt. Redeten auch darüber, dass wir beide auf etwas ernstes aus sind. Nach dem Essen auf die Couch gechillt, sie nimmt meine Hand, ich küsse sie darauf. Danach Fummelei etc. Sie wollte klar Sex "sollen wir vielleicht die Location wechseln?". Ich bemerkte allerdings, dass sich bei mir unten nicht wirklich was regt. Hatte schonmal das Problem, irgendwie eine Kopfsache bei mir... Aus diesem Grund bin ich halt nicht weitergegangen und sagte ihr sowas wie "ich will es nicht verbocken, lass uns mit dem Sex warten" ka mehr genau. Danach fummelten wir weiter rum. Gegen 23 Uhr bin ich dann los, weil ich tags zuvor einfach schon wenig geschlafen hatte, und ich Tags darauf auch arbeiten musste. Sie sah leicht gekränkt aus, als ich sagte, dass ich jetzt nach Hause fahre. Beim Abschied griff sie mir noch unters Hemd, also wenn ich da eskaliert hätte, wäre es sicherlich noch zum Sex gekommen. Ein Tag später schrieben wir kurz und ich fragte, ob sie an Tag x frei sei. Darauf sagte sie, dass sie die Woche gerne mehr Zeit für sich hätte. Meine Antwort "Nehm dir die Zeit, die du brauchst". 6. Frage/n War ehrlich gesagt überrascht vom Korb... Sehe nicht wirklich eine Alternative in meinem Handeln außer es ihr zu sagen, wieso es nicht zum Sex kam... Glaube irgendwie, dass sie sich vielleicht nicht genug von mir begehrt fühlt und mich deshalb korbt? Hätte ein über Nacht bleiben etwas geändert? Seht ihr das Ding als gelaufen an? Was würdet ihr nun an meiner Stelle tun? Cheers
  25. Hi, ich bin seit kurzem neu dabei und bisher eigentlich nur im Online-Game aktiv gewesen, habe hier auch erfolgreiche Dates gehabt, aber letztendlich ist es irgendwie sehr viel Aufwand und an die richtig scharfen Frauen kommt man kaum dran. Außerdem hat es mich irgendwie gewurmt, bzw. es wurmt mich immer noch, dass ich mich das nicht traue, Frauen einfach so auf der Straße anzusprechen. Ich sehe auf jeden Fall mindestens durchschnittlich aus, habe nen recht individuellen Kleidungsstil, für den ich oft Komplimente bekomme, und interessante Hobbies & Interessen, über die ich gerne und gut sprechen kann, also ich habe so eigentlich immer gute Erfolge bei Frauen gehabt, aber dieses Ansprechen so auf der Straße erst ganz selten gemacht und eigentlich auch nur, wenn die Frau mir vorher eindeutige Signale gesendet hat. Auch dann war ich immer noch ein bisschen "blockiert" irgendwie, aber will ich jetzt ändern. Naja, heute habe ich`s zum ersten Mal so "richtig" durchgezogen und im Endeffekt war es eine gute Erfahrung, weil es der Frau offensichtlich gefallen hat und ich deutlich souveräner agiert habe, als ich es mir dann in sonem spontanen Ernstfall immer befürchtet habe. Die Nummer habe ich leider trotzdem nicht bekommen, aber hört selbst.. Ich war in der Stadt unterwegs und habe ne Frau gesehen, die ich von hinten schon sehr attraktiv fand, gute Figur, schöne Haare, schöner Gang und interessante Kleidung. Bin an ihr vorbei und habe mal rüber geschaut, da war sie aber grad in ein Schaufenster vertieft und ich wollte auf die andere Straßenseite in einen Laden, der dann allerdings zu hatte. Habe mich umgedreht und sie immer noch daher schlendern sehen und irgendwie habe ich mir auf einmal gedacht "scheiße, die sprichst du jetzt einfach an". Ich bin über die Straße und so schräg von vorne auf sie zu und habe sie angelächelt, bin bei ihr stehen geblieben und habe sie mit "Hey, alles klar? Mir gefallen deine Schuhe begrüßt" (sie hatte wirklich recht stilvolle Schuhe, die man nicht so oft sieht). Sie ist sofort stehen geblieben und hat mich auch sehr breit angelächelt und sich für das Kompliment bedankt. Habe sie dann gefragt, wo sie hingeht, sie meinte, sie geht zur NAchhilfe. Ich: "Oh, ok, wie alt bist du denn?" (dachte dann echt erst mal, dass sie vielleicht ne Schülerin ist, habe sie so auf Mitte 20 geschätzt, aber man weiß ja nie bei den jungen Frauen). Sie hat gelacht und meinte "ne,ne, ich gebe Nachhilfe." Habe sie noch gefragt in welchen Fächern, sie meinte, dass das für die Grundschule sei und sie da alles mache. Dann habe ich ihr direkt gesagt, dass ich sie angesprochen habe, weil sie mir gefallen hat und ich gerne mal nen Kaffee mit ihr trinken würde. SIe meinte dann "Ne, also so spontan bin ich da nicht, aber ich freu mich trotzdem, dass du mich angesprochen hast, gute Aktion, erlebt man nicht alle Tage." Ich habe ihr dann gesagt, dass ich grad auch weiter müsse, aber dass sie mir ja ihre NUmmer geben könnte und wir für die Tage was ausmachen könnte. Sie meinte dann wieder irgendwas so nach dem Motto "ne, leider nicht, ich find das zwar echt gut, aber das geht mir grad zu schnell, das kam irgendwie so aus dem Nichts.." Naja, habe ihr gesagt, dass ich es schade finde, aber dass man dann wohl nichts machen könne. Sie hat aber die ganze Zeit noch nett gelächelt und hat keinerlei Anstalten gemacht, weiter zu gehen. Habe sie dann gefragt, was sie macht und sie meinte, sie wäre Künstlerin. Was halt schon ein bisschen ein Zufall ist, weil ich selber ganz gut male und mich auch sehr für Kunst interessiere und da auch ziemlich Ahnung habe. Habe ihr gesagt, dass ich das cool finde und dass ich auch male, sie wollte wissen, was und ich habs ihr gesagt. Habe sie gefragt, was sie so macht und ein bisschen nachgefragt. Dann habe ihr noch mal gesagt, dass mich das ja jetzt echt interessieren würde, was sie so macht und dass ich es doppelt schade finden, dass sie mir ihre Nummer nicht gibt und hab gefragt, ob ich sie noch irgendwie überzeugen kann. Sie meinte dann irgendwas von wegen "leider nein". Naja, ich habe ihr dann nen schönen Tag gewünscht und bin weiter gegangen. Sie hat halt wirklich die ganze Zeit gelächelt und mehrmals gesagt, dass sie das gut findet, dass ich sie anspreche und mir ist auch aufgefallen, dass sie mich während unserer Unterhaltung mehrmals von Kopf bis Fuß gemustert hat. Dass wir dann auch noch ein einigermaßen spezielles Interesse teilen, war ja eigentlich schon fast zu schön, um wahr zu sein, deshalb finde ichs schon echt schade, dass das mit der Nummer nicht geklappt hat. Ich vermute mal, dass ich den Fehler selber kenne: ich war vermutlich zu voreilig/forsch und habe zu schnell nach dem Treffen gefragt. Gerade, weil sie ja offensichtlich keine Eile hatte, hätte ich sie vermutlich noch ein paar Sachen fragen können, zum Beispiel zu der Nachhilfe oder was für PLäne sie sonst noch hat für den Tag oder so, keine Ahnung. Ich habe mich aber auch gefragt, ob es nicht nach der ersten Absage noch ne Möglichkeit gegeben hätte, das Ganze zu drehen. Zumindest schien ihr die Situation ja ziemlich angenehm gewesen zu sein. Dass sie mir die Komplimente nur aus "Mitleid" gemacht hat, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dann hätte sie ja einfach ihre 2,3 Sätze sagen und das Weite suchen können, das hat sie ja aber nicht gemacht. Und ihr Lächeln hat halt schon große Zustimmung signalisiert, hätte ich jetzt gedacht. Also, auch wenn sie sich nur gefreut hat, dass ich ihr Ego n bisschen gepusht hab, gabs ja eigentlich keinen Grund, weiter stehen zu bleiben und Gesprächsbereitschaft zu signalisieren, denke ich mir, oder nicht? Ich bin ja nicht drangeblieben am Komplimente machen.. Naja, bin mal gespannt, was ihr so für Ideen habt. Grüße Max