DiamondJim

User
  • Inhalte

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     186

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über DiamondJim

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Bayern

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

494 Profilansichten
  1. Ja, das kam mir auch widersprüchlich vor. Aber sie hat ziemlich ausgiebig über das Thema Beziehungen philosophiert, als wollte sie auschecken, was ich dazu zu sagen habe. Aber wie du sagst: Einfach mal schauen, ob und wie viel sie investiert. Ich halt jetzt jedenfalls die Füße still. Aber dass sie extra die 40min Autofahrt zu mir für ein bisschen Smalltalk und kurz knutschen auf sich nimmt ... weird. Kochdate bei nem Kerl zu Hause ist ja doch relativ eindeutig, wie du richtig sagst. Achja, und die Begründung für das abgesagte 3. Date war das übliche "Stress, viel zu tun, Kopf nicht frei"-Zeugs.
  2. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Küsse 5. Beschreibung des Problems: Ich habe über Bumble ein wirklich cooles Mädel kennengelernt. Das erste Date war in meiner Heimatstadt und es lief wie am Schnürchen. Kurz die Stadt gezeigt, was trinken gewesen und super unterhalten, danach noch zum romantischen Aussichtspunkt und sehr lange rumgemacht. Nach dem ersten Kuss meinte sie sogar: "Wow, ich bin gerade so euphorisch!". Als ich sie zum Bahnhof gebracht habe, hab ich ihr natürlich angeboten, dass sie bei mir schlafen kann. Das hat sie mit Verweis auf frühes Aufstehen am nächsten Tag abgelehnt. Kein Problem, dann eben beim nächsten Mal. Zweites Date eine Woche später. Was essen gegangen und danach ins Autokino. Wieder Körperkontakt aufgebaut und viel rumgemacht. Allerdings: So richtig sexuell wurde es über ihre kreisende Zunge in meinem Mund hinaus nicht. Hab sie nach Hause gefahren und sie hat mich nicht mit nach oben eingeladen. Eine Woche später drittes Date zum Kochen bei mir zu Hause ausgemacht. Das hat sie allerdings am Tag vorher abgesagt. Danach hab ich die Geschichte innerlich eigentlich abgehakt und mich nicht mehr gemeldet – bis sie mich eine Woche später fragte, wann wir unser Essen nachholen möchten. Das haben wir nun heute gemacht. Ich hab gekocht, danach haben wir uns auf die Terasse gesetzt und gequatscht. Irgendwann kam das Thema Beziehungen auf und sie erzählte, dass sie sich nach einem Jahr "Männerpause" (mehr oder weniger) gerade wieder ins Datingleben gestürzt hat. Davor war sie ständig in Beziehungen. Sie hat erstaunlich oft erwähnt, dass sie kein Fan von Monogamie ist (geil, ich auch nicht!). Irgendwann wurde es kalt, sodass ich sie nach drinnen auf die Couch eingeladen hab. Sie kam mit und ich hab wieder Körperkontakt aufgebaut und zum Kuss angesetzt. Danach meinte sie zu mir: "Sorry, ich weiß, dass du immer viel mehr knutschen willst, aber ich brauch da einfach ein bisschen Zeit." Sie lag dann noch eine Weile in meinem Arm, danach hat sie sich relativ schnell verabschiedet und ist gegangen. Gottseidank habe ich gerade noch eine unfassbar gute sexuelle Geschichte am Laufen, sonst hätte mich das ganz schön frustriert. Sie finde ich allerdings von der Persönlichkeit her sehr interessant und hänge mega gern mit ihr ab. Trotzdem wäre spätestens nach heute meine Strategie gewesen, wirklich gar nichts mehr zu initiieren. Nach drei Dates ohne Sex würde ich mir langsam dumm dabei vorkommen. Was meint ihr?
  3. Naja, irgendwann hat sie den Laden zugesperrt, um danach zu ihren Eltern an den Bodensee zu fahren. Da wär jetzt nicht viel mit Eskalation gewesen. Außer direkt im Laden, das wär dann doch etwas krass. Naja, vielleicht hätt ich's drauf anlegen sollen 😂
  4. Danke! Mich verunsichert es eher, dass ich hier das Gefühl habe, mehr oder weniger alles "richtig" gemacht zu haben. Wenn ich irgendwo offensichtlich verkackt habe, macht es mir nicht viel aus. Weil ich ja dann genau weiß, was ich das nächste Mal anders machen muss. Aber die Abfolge: Gute Signale ihrerseits –> Date-Einladung meinerseits -> Ofen ist aus? lässt mich eher ratlos zurück. Zumal es nicht das erste Mal ist, dass ich das so erlebe
  5. 1. Mein Alter 31 2. Alter der Frau 34 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0,5 4. Etappe der Verführung Nüscht 5. Beschreibung des Problems Hab kürzlich nebenbei eine richtig Süße in meiner Heimatstadt kennengelernt, die ein Café betreibt. Sie folgte mir dann auf Insta und jrgendwann hat sie mich angeschrieben und mich zu einem Spezial-Angebot zu sich ins Café eingeladen. Ich fragte sie, ob sie eine Portion mitisst und sie meinte: Gerne, ich sollte nach Ladenschluss kommen, weil sie dann Ruhe und Zeit dafür hat. Gutes Zeichen, dachte ich mir. Ich also zur verabredeten Uhrzeit (mittags) hin und wir hatten ein ca. zweistündiges Gespräch über Kaffee. Das war jetzt allerdings nicht so eine richtige Date-Situation, weil die Mitarbeiterin noch da war und noch ständig Kunden und Bekannte kamen. Sie hat sich allerdings lang mit mir unterhalten, hat mich viel gefragt und ich meinte, ein paar typische Attraction-Anzeichen wahrzunehmen. Sie spielte mit ihren Haaren und bot mir an, sogar noch länger zu bleiben, als ich bereits gehen wollte. Außerdem erwähnte sie, dass ihre Ex-Freunde immer jünger als sie waren. Das hab ich als Hint verstanden, weil sie 3 Jahre älter ist als ich. Irgendwann, und da lag vielleicht der Fehler, haute ich aber ab – mit einer kurzen Umarmung und dem vagen Versprechen, bald wieder vorbeizuschauen. (Ich hätte mir hier eventuell gleich die Nummer sichern und/oder ein richtiges Date ausmachen sollen, aber ich hab in dem Moment einfach nicht so schnell geschaltet 😖) Jedenfalls dachte ich mir, dass ich der Sache auf jeden Fall einen Versuch geben sollte. Daher hab ich ihr heute (zwei Tage später) eine kurze, aber wie ich finde ganz charmante Sprachnachricht auf Insta geschickt und sie darin auf einen Spaziergang bei mir in der Gegend eingeladen, bei dem ich die Getränke mitbringe – sozusagen als Revanche für ihre Einladung ins Café. Hier wollte ich nun meine klassische Date-Nummer fahren mit Eskalation und allem drum und dran. Allerdings: Das war heute um 6 Uhr abends. Jetzt ist es Mitternacht, sie war oft online, hat die Nachricht auch gesehen, aber nicht geantwortet. Also aller Erfahrung nach kann ich das Ganze abhaken. Hab ich eurer Meinung irgend einen richtigen Fehler begangen? War das bisschen too much too soon? Oder hab ich mir am Ende vielleicht die ganze Attraction nur eingebildet?
  6. Danke! Ja es ist halt Lockdown und Winter, da ist es ehrlich gesagt nicht so einfach, abends etwas anderes als Netflix and Chill zu planen.
  7. Es ist nur ca. alle drei Wochen, aber ja, drei Tage am Stück sind schon nicht ohne. Werde einfach mal schauen, wie es die nächsten Male so läuft!
  8. Ich habe den starken Eindruck, sie möchte am Ende eine LTR. Ich bin mir da selbst nicht so sicher. Wie gesagt, menschlich find ich sie super und bisher gab es auch null Drama, aber die Entfernung und das Sex-Thema sprechen für mich eher dagegen. Gut für dich. Ich übe noch Im Ernst: Überhaupt mal eine FB über Monate am Laufen zu haben, ist für mich persönlich schon ein Riesenfortschritt. Anfänger hier 🙂 Danke für die Einschätzung!
  9. Ist nicht einfach, sich rar zu machen, wenn sie mich in meiner Wohnung besucht und da drei Tage bleibt ... soll ich in den Waschkeller flüchten? 😂 Aber wahrscheinlich meinst du mehr die Kommunikation zwischen den Dates. Sie schreibt mega viel. Ich initiiere NIE Kontakt, und antworte je nach Lust und Laune. Mal nach 15min, mal nach ein paar Stunden, mal am nächsten Tag.
  10. Naja, ich mach irgendwas sexuelles (Klaps auf Po, versuchter Zungenkuss etc.) sie reagiert mit Belustigung, Küsschen oder will zu kuscheln anfangen. Also abgesehen von den sexy times eben. Danke für den Tipp!
  11. Verbal mach ich öfter mal Anspielungen und Wortwitze und pack sie auch an. Ohne richtiges „Setting“ lenkt sie das aber dann schnell wieder auf eine platonisch-kuschelmäßige Ebene...
  12. Mein Alter: 30 Alter der Frau: 30 Anzahl Dates: ca. 10 Etappen der Verführung: Sex Problem: Hi, ich hatte dieses Wochenende eine denkwürdige Situation, die ich nicht ganz einordnen kann. Kurze Vorgeschichte: Habe sie im Sommer auf Bumble kennengelernt, erstes Date hat ausnahmsweise mal gefunkt, seitdem sehen wir uns alle paar Wochen. Sie wohnt in einer anderen Stadt (ca. 400km entfernt) und kommt mittlerweile meistens ein ganzes Wochenende zu mir. Sie ist menschlich sehr cool, guter Humor, kluger Kopf. Das Problem lag für mich beim Sex. Zwar fand der jedes Mal statt, wenn wir uns gesehen haben, aber nicht so oft und auch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Erstens: Pro Wochenende nur einmal. Zweitens: Nie spontan auf Couch oder Küchentisch, sondern immer nur brav zwischen Zähneputzen und Schlafengehen im Bett. Alle Versuche außerhalb dieses Rahmens wurden ihrerseits geblockt. Der Sex an sich war für mich allerdings top. Dieses Wochenende hat's mich echt gelangweilt. Stundenlang kuscheln und Filmschauen, aber keine Reaktion auf meine sexuellen Avancen. Ich Donnerstag und Freitag mit blauen Eiern ins Bett. Am Samstag hab ich sie dann gefragt, ob es einen bestimmten Grund hat, warum sie keine Lust hat. Dachte zuerst, das Gespräch geht richtig nach hinten los. "Ich will keinen Erwartungsdruck, will auch einfach mal so einschlafen" usw. Angesprochen auf das immer gleiche Setting: "Auf dem Küchentisch? Wir sind doch keine 16 mehr! Da frag ich mich eher, wer danach den Tisch putzt!" Aussagen, bei denen ich drauf und dran war, ihr nach dem Wochenende den Laufpass zu geben. Hab ihr auch gesagt, dass mir einmal Sex am Wochenende nicht reicht, ich es auch gerne spontan und dreckig mag und wir deswegen vielleicht nicht kompatibel sind. Wieder ohne Sex eingeschlafen. Hab die Zeit schon genutzt, um einen Korb für sie vorzuformulieren. Dann aber heute, Sonntag: Ich zu ihr aufs Sofa, bevor ich sie zum Bahnhof gebracht habe. Auf einmal Heavy Makeout, innerhalb 5min nackt und echt geiler Sex auf dem Sofa (!). Na immerhin, dachte ich mir. Doch dann das Unfassbare: Kurz bevor ich mit ihr zum Zug musste, gab's noch einen zweiten, richtig guten Quickie. Zweimal an einem Tag, absolutes Novum. Aber was hat das zu bedeuten? Ich hab zwei Interpretationen: 1. Durch das Reden hat sie gemerkt, dass ich kein Problem mit schnellen Nummern hab bzw. sie nicht weniger respektiere, wenn sie sexuell auch mal durchdreht. Deswegen fühlt sie sich jetzt endlich wohl damit, mit mir ihre slutty Seite auszuleben. oder, die negative Interpretation: 2. Sie hat mir einen Gefallen getan, um mich weiter als Kuschelbuddy behalten zu können, weil sie gemerkt hat, dass ich sonst weg vom Fenster bin. Aber sollte man irgendwann sogar zusammenkommen, wär das eine ziemlich trockene und sexlose Veranstaltung. Educated guesses, anyone?
  13. Mal ganz ehrlich: Wie viele Dates hast du auf die Art und Weise schon klargemacht? Bei mir: Null. Wenn ich nach Wochen aus dem Nichts heraus getextet und ein Treffen vorgeschlagen hab, habe ich meistens nicht einmal eine Antwort bekommen. Und die Definition des Wahnsinns ist, immer wieder das selbe zu versuchen und ein anderes Ergebnis zu erwarten. Diese "Nur texten wenn man ein Date ausmachen will"-Strategie funktioniert in meiner Erfahrung nur, wenn man die Dame schon eine Weile kennt. Solange man interessant und nicht zu viel textet, sehe ich da kein großes Problem. Einen meiner schönsten Lays überhaupt habe ich bekommen, indem ich mit einer Tinder-Lady, die ich noch nichtmal getroffen hab, 2 Wochen lang jeden Tag ein oder zwei Nachrichten ausgetauscht habe, bevor sie und ich endlich am selben Ort waren. Hätte ich da die knallharte Alpha-Ficker-Attitüde gefahren und ihr zwei Wochen lang gar nichts geschrieben, lege ich meine Hand dafür ins Feuer, dass ich sie nie getroffen hätte.