Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'eskalation'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

372 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 33 (alleinerziehend 3 Kinder) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Folgt. Hey Leute, ich stelle mich mal eben kurz vor bevor ich hier zu meinen 'Problem' komme. Ich bin Männlich 25 Jahre alt komme aus Hamburg und mache PU seit ungefähr 2015/2016, ich würde mich allerdings nicht als PuA bezeichnen sondern eher als ein Natural, ich mache instinktiv meistens das richtige und falls ich mal nicht weiter weiß, dann schaue ich hier im Forum nach und werde i.d.R. ich auch fündig. Ich bin momentan wieder relativ viel auf Tinder unterwegs und hatte bereits einige Treffen; bei den meisten kommt es zum FC und alles läuft relativ entspannt, allerdings gibt es hin und wieder mal ein paar Treffen, welche mich ein wenig aus der Bahn werfen und ich die Situation bzw. das Treffen nicht einstufen bzw. Analysieren kann. Letzte Woche hatte ich auf Tinder ein Match mit einer HB8, ich schaute auf ihr Alter und war erstmal ein wenig skeptisch, denn sie ist 33 Jahre alt. Ich war der Meinung dass Frauen mit jüngeren Männern überhaupt nichts anfangen können, aber ich schrieb die gute Frau trotzdem mal an ohne jegliche Erwartungen und siehe da, sie antwortet tatsächlich und wir schreiben ein wenig hin und her. Es ging um die Herkunft, dann ging es um Hobbys und, dann kam von ihr der Vorschlag mal zusammen spazieren zu gehen, ich stimmte zu schlug einen Termin vor, welchen sie annahm und dann fragte sie mich nach meiner Nummer, gut soll sie kriegen. Auf WhatsApp hab ich nicht viel geschrieben, den Termin bestätigt und am Tag des Treffens nochmal kurz abgeklärt, wo wir uns treffen und dann fand das Treffen auch schon statt. Ich hatte die Befürchtung, dass sie nicht so ausschaut wie auf den Bildern, aber zum Glück war sie doch echt heiß. Zur Begrüßung gab es eine Umarmung, gefolgt von ein wenig Small-Talk. Das erste Thema worüber wir uns unterhielten war Musik, da wir beide den selben Künstler feiern und auch Karten für sein Konzert haben war das ein gutes Thema um ein wenig aufzulockern, irgendwann im laufe des Spaziergangs schnitt ich das Thema an, wie lange sie schon Single ist, daraufhin antwortete sie mit ungefähr 1 1/2 Jahren und erzählte mir dann auch, dass sie 3 Kinder hat, ich fragte sie dann, was sie sich von Tinder erhofft, da sie in ihren Profil stehen hat, dass sie keine F+ möchte, sie antwortete darauf ziemlich schwammig und sagte, sie suche keinen Vater für ihre Kinder sie sei da "entspannt" und schaut halt einfach, naja gut, ich hab da verstanden: "Ich suche jemanden zum ficken". Wir unterhielten uns weiter und setzten uns auf eine Bank, wir hatten hin und wieder bisschen Körperkontakt, allerdings war da nichts sexuelles bei, ich versuchte anhand ihrer Körpersprache zu deuten, ob ich weitergehen kann, aber ich war mir unsicher und wollte nicht creepy sein, da wir uns auch gut verstanden. Ich schaute ihr beim reden in die Augen und baute ein wenig Spannung auf, wir unterhielten uns dann irgendwann über Sex und das sogar relativ lange im vergleich zu den anderen Themen. Nachdem wir uns ausführlich über Sex unterhielten, wurde es auch schon ziemlich spät und kalt und da sie am nächsten Tag sehr früh raus muss schlug ich vor langsam zum Parkplatz zu gehen. Hier war ich dann leider ein wenig planlos, sie zeigte mir kurz ihr Auto und wünschte mir eine gute Reise, da ich heute Abend in den Urlaub fahre, ich bedankte mich wir umarmten uns und ich sagte zu ihr, ich melde mich nach meinen Urlaub. Nun bin ich mir nicht sicher, ob das Treffen in Ordnung war oder eine reine Katastrophe und ich bereue es, dass ich gesagt habe ich melde mich nach dem Urlaub, ich hatte den Eindruck sie hätte gerne noch paar Minuten geredet, im Nachhinein hätte ich die Situation nutzen können um direkt ein zweites Treffen nach meinen Urlaub auszumachen. Ich denke mal hier und da hab ich vielleicht bisschen verhauen beim labern, aber konnte auch gut punkten mit Witzen und allgemein wurde viel gelacht das Treffen ging über 2 Stunden und es gab keine peinliche Stille. Nun weiß ich nicht wie ich hier weiter machen soll, mein Plan war es ihr nach meinen Urlaub zu schreiben und ein Date zu vereinbaren, also in etwa zwei Wochen, aber auf der anderen Seite befürchte ich, dass wenn ich mich zwischendurch mal nicht melde, es so rüberkommt als hätte ich kein Interesse, was meint ihr dazu? Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob von ihr überhaupt eine Antwort kommen wird. Mir ist bewusst, dass ich hätte versuchen sollen zu eskalieren, aber ich sah leider keine gute Möglichkeit, meistens versuche ich es zuerst mit dem Arm über ihre Schulter, aber ich war mir einfach nicht sicher, ob ich damit durchkomme, habt ihr hier vielleicht auch tipps, wie man "elegant" eskalieren kann? Im Nachhinein fallen mir jetzt so Dinge ein wie das Handlesen, einfach um einen ersten Schritt zu machen... Ich frag hier zum ersten mal etwas, also entschuldigt die Wall-of-Text, ich würde gerne einfach eure Meinungen dazu hören und hoffe, dass ich dann nach meinen Urlaub ein Lay-Report zu dieser Geschichte schreiben kann 🙂
  2. Mein Alter: 19 Alter der Frau: 22 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : einfaches KINO Beschreibung des Problems: Halte mich kurz, da ich nur etwas Inspiration suche. Folgendes, heute ein nettes Date zum Studiumbeginn gehabt. Waren in einem Kaffee und gingen durch die Stadt (wir sind beide neu hier). Gespräch verlief sehr gut, und ich versuchte so gut wie möglich einfaches/passives KINO aufzubauen beim Sitzen und Gehen. Doch ich kann mir schwer vorstellen, wie man aus dieser Situation eskaliert. Im Nightgame tue ich mir da viel leichter, ist aber für mich momentan nicht möglich da ich 3 Wochen warten muss zwecks Covid-Impfung (Zutritt nur Vollimmunisierung), also kann ich mit meiner HB nicht das Nightlife erkunden. Frage/n Welche Dates kann man in einer Stadt machen, wenn man nur untertags in Bars, Restaurants darf? Wie kann man bei Dates wie Kaffee, Spazieren etc. KINO aufbauen, oder wie geht man vor die Situation erfolgreich zu isolieren? (Dauer, Locationwechsel, was wenn HB zögert mit nach Hause zu kommen (wohne in 2er WG))
  3. 1. Mein Alter 34 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1. 4. Etappe der Verführung: Körperkontakt, versucht sie zu küssen. 5. Beschreibung des Problems: Siehe unten 6. Frage/n: Siehe unten Moin, ich habe mich nun überwunden hier auch mal zu posten um mein Verhalten gegenüber Frauen zu verbessern. Gemäß von Freunden habe ich eigentlich viele attraktive Eigenschaften, aber derzeit will es mit denn Frauen nicht so recht gelingen (hänge aber selber noch etwas an einer Ex aus dem letzten Jahr mit der ich bis vor kurzem noch eine Affäre hatte). Was mir insbesondere schwer fällt, und ich mir auch nicht sicher bin ob das OK ist (es fühlt sich etwas übergriffig an) bzw. notwendig, zu eskalieren, wenn keine (offensichtliche) positive Rückmeldung kommt. In Discos z.B. habe ich mit eskalieren kein Problem würde ich sagen. Es ist der gesellschaftliche Rahmen der mich hemmt, so glaube ich. Nun die Situation: Ich habe sie auf einer WG-Party kennengelernt. Als ich sie zum ersten mal bemerkt habe habe ich (betrunken) sowohl um sie als auch um ihre Freundin einen Arm gelegt und ausgelassen mit ihnen gequatscht. Später saß ich halb per Zufall im Garten neben ihr und wir haben uns längere Zeit eingehend und intim (über Angststörungen; Ihr Bruder hat interessanterweise die selbe wie ich) unterhalten. Da hatte ich gar keine Absichten und habe mich nur relativ nahesitzend mit ihr unterhalten. Später traf ich sie im Flur, habe einen Arm um ihre Hüfte gelegt (sie hat es weder positiv noch negativ kommentiert und weiter mit nem Partyspiel hantiert) und wurde aber kurz vorm Kussversuch gecockblocked (n Typ kam dazu). Habe sie dann ein Stück auf dem nach Hause weg begleitet und kurz vor der Verabschiedung versucht sie zu küssen. Sie hat sich weggedreht und sinngemäß gemeint sie hätte emotionalen Ballast, es wäre zwar vorbei aber sie wäre noch nicht bereit für was neues. Ich habe nur geschmunzelt und gemeint emotionalen Ballast hätte ich auch, die Abfuhr hat mich tatsächlich emotional nicht tangiert. Am nächsten Tag schrieb ich ihr (Nummer aus WhatsApp-Gruppe) und frage sie nach kurzem Smalltalk ob sie unser Gespräch nicht fortführen möchte. Wir einigten uns nach kurzem hin und her auf Mittwoch Nachmittag (Party war also vier Tage vorher). Haben noch ein wenig hin und her geschrieben, war auch ein lustiger Chat. Eigentlich versuche ich, wenn ich ein Mädel kennenlerne, ihr bis zum Date gar nicht zu schreiben, aber sie schrieb mir am kommenden Tag ob sie denn nun in meinem Kalender stehe (letzte Nachricht von mir vom Vortag "Ich trag dich nachher ein"). Hier und da gabs eine Nachricht und abends, als wir dann doch ins Gespräch kamen, rief ich sie einfach an, das halte ich für deutlich nicer. Wir telefonierten sehr nett ca 90 Min lang und war sehr positiv angetan von ihr, wir haben uns sehr gut verstanden. Allerdings ist sie ab heute studiumsbedingt erstmal bis November weg. Um auf Nummer sicherzugehen, dass ihr bewusst ist, dass das ein Date ist schrieb ich ihr sinngemäß (nachdem ich ihr Uhrzeit und Ort kommuniziert hatte), dass ich mich, sollten sie einen Apfelkuchen haben, mich nicht auf unser Date konzentrieren werde können. Daraufhin kam von ihr "Wait, what? Erinnerst du dich an den Moment wo ich meinte dass ich noch emotionalen Ballast mit mir rumschleppe und gerade nicht so offen für datin bin ;D" zurück. Ich erwiderte "Hehe klar erinnere ich mich, das kenn ich aber nicht als definitiven Hinderungsgrund :)". Woraufhin sie mit "Na gut" einwilligte und bei Apfelkuchen und "Deep Talk" auf jeden Fall dabei sei. Nun gut, ich freute mich. Nun zum eigentlichen Date. Erst eine Kurzbeschreibung und dann eine konkrete Rückfrage: Wir saßen ganz passend in einem Cafe und haben uns sehr gut verstanden fand ich. Ich habe versucht mehr und mehr Körperkontakt aufzubauen. Sie wies mich nicht ab, aber in meinen Augen lud mich auch nicht ein. Wobei, ggf. doch, sie hat mir z.B. gezeigt wie der Verlauf vor einer Blutvergiftung ist, da habe ich sie natürlich an den Armen berührt z.B. was sie bereitwillig getan hat. Gegen Ende des Dates, hier ggf. auf jeden Fall ein Fehler, griff ich dann ihre Hand um noch weiter zu eskalieren, jedoch erwiderte sie wieder sie habe eben emotionalen Ballast weswegen es nicht ginge. Das habe ich auch wieder ganz locker genommen da ich sie halt nett finde aber mehr eben auch nicht. Ablehnung ist Teil des Spiels ;) Was mich zum Erstellen dieses Threads motiviert hat ist die folgende Situation: Während des Dates zeigte sie mir, ich meine zwei mal, auf ihrem Handy irgendwas aus ihrem Urlaub (z.B. wo sich eine Stadt in Thailand befinden würde). Als ich mir das anschaute war sie mir recht nahe, ich habe es nur genutzt um ihre Hände zu berühren, glaube aber nun, dass ich ggf. in diesen Situationen versuchen hätte sollen sie zu küssen. Aber meinem Empfinden nach war die Eskalation schlicht noch nicht dafür ausreichend. War das ein Fehler? 1) Was ist eure Einschätzung dazu? Ich kann ihre Aussage zum emotionalen Ballast auf Grund meines eigenen emotionalen Ballasts bis vor kurzem gut nachvollziehen, daher habe ich hier ggf. gar nichts falsch gemacht. Nichtsdestoweniger freue ich mich über jeden Tipp. 2) Aber angenommen das oben war jetzt nicht nur ein netter Korb, wie sollte ich auf Grund ihrer Abwesenheit bis November mich verhalten, wenn ihr mir diese Option aufrecht erhalten möchte? Ich finde sie echt nett und könnte mir bei ihr tatsächlich vorstellen nur mit ihr befreundet zu sein (was mache ich eigentlich nie), daher wären für mich Ideen/Tipps zu Punkt 2) auch OK die mit größerer Wahrscheinlichkeit in der Friendzone enden.
  4. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Beiläufige Berührungen erster und zweiter Klasse 5. Beschreibung des Problems: Hi Leute. Habe eine HB7 auf dem ersten Date getroffen. Waren zusammen Kaffetrinken, wo wir uns mangels Sitzgelegenheit nicht richtig nah kommen konnten. Saßen also lediglich gegenüber. Habe sie aber dennoch, auf dem Nachhauseweg noch auf einen Tee zu mir genommen und sie ist prompt mit gekommen, was ich eigentlich gar nicht erwartet habe. Ich habe ihr dann tatsächlich einen Tee gemacht und versucht das Gespräch entspannt zu gestalten. Ich kenne die Eskalationsleiter von DiCarlo und habe versucht sie umzusetzen. Hatten Beinkontakt, habe ihr auch mal das Haar aus der Stirn gewischt, saßen beide auf der Couch. Aber irgendwie konnte ich meinen inneren Schweinehund nicht überwinden und sie nicht küssen. Sie hat sich auch an den Tee geklammert. Als sie fertig war, saß ich ihr gegenüber: mein Bein war zwischen ihren und ich hab ihr den Tee aus der Hand genommen und wollte eskalieren. Auf einmal fragt sie, ob es noch regne und dass sie jetzt langsam gehen werde und noch Zuhause chillen werde. Ich war überfordert und konnte nichts mehr machen. Also habe ich sie gehen lassen. Ohne Umarmung. 6. Frage Ich weiß nicht was ich falsch mache und das gibt mir irgendwie eine Motivationsbremse. Ich will ja lernen zu eskalieren, weiß aber nicht wie ich mich abgesehen von der Theorie weiterentwickeln kann. Habt ihr Tipps oder Erfahrungen? Oder wie es konkret mit diesem Mädl weitergehen sollte? Grüße Startover
  5. Loriot

    Loriot's Lays

    Hallo werte Community, lange Zeit hab ich auf diesem Forum nur beobachtet, nun möchte ich meine Erfahrungen an die Community zurückgeben. Zu meiner Person: Ich bin deutsch, 24 und arbeite als Ingenieur. Zu meinen Hobbys zähle ich Lesen, viel Kraftsport und Jogging. Ich achte penibel auf meine Ernährung und faste auch in regelmässigen Abständen. Ich bin gut muskulös, kein Sixpack aber definitiv schlank mit breiten Schultern. Hatte meine erste LTR mit einer HB6 in der Uni, war eine Social Circle Opportunity, mein Game war whack as fuck, aber iwie hat das dann 2 Jahre gehalten. Die zweite LTR startete ich einen Monat nachdem die erste zu Ende war. Ich lernte eine russische HB7 auf Okcupid kennen, nach 3 Dates waren wir im Bett und sie schlug eine feste Beziehung vor. Ich willigte ein und die Beziehung ging ebenfalls 2 Jahre. Insgesamt hab ich mich in diesen LTRs nicht wirklich weiterentwickelt, zu gemütlich war die Komfortzone, ich bin fett geworden und unglaublich betaisiert. Pickup lernte ich anfangs über RSD Julien und RSD Tyler, etwas später kam dann noch das Pickupforum und Lob des Sexismus von Ludovico Santana als meine Hauptlektüre dazu. Persönlich bevorzuge ich Online Game über Clubgame oder Daygame, da es für mich der beste Tradeoff zwischen Zeit, Aufwand und Return on Investment ist. Ich will meine Sets am Liebsten isoliert und mit Initial Attraction, und Tinder/Bumble/Okcupid liefert genau das. Soviel zur Vorgeschichte. Ich hatte seit Mitte 2017 bis jetzt 60 Dates und 23 Lays. Manche der Lays habe ich in Short-Term-Relationships übergeführt, in der Zeit hatte ich dann auch keine weiteren Dates. Die schlechten Sets, die harten Rejections und die wochenlangen Traumata sind in meiner Erfahrung nach die grösste Quellen für Wachstum, Fortschritt und Paradigmenwechsel. Nicht die Lays, sondern die ganzen Zurückweisungen haben mein Game massiv auf höhere Level gehoben. Rückblickend will ich keine dieser durchaus schmerzvollen Erfahrungen missen. Sie erlaubten mir der Mann zu werden, der ich jetzt bin. Meine Dates laufen mittlerweile nach einem groben Schema ab, das sich über die vielen vergangenen Dates als effektiv für mich persönlich herausgestellt hat. KINO so früh wie möglich fahren, meine Eskalationsleiter läuft wie folgt: Händchen halten --> Umarmen --> KC --> FC. Das erste KINO fahr ich mit Dingen wie Hände lesen, Aristoteles Illusion oder einer Massage. Auch gut ist die folgende Routine: Du fragst "Sind deine Hände warm?", dann nimmst du ihre Hand und wenn einer von euch kalte Hände hat, sagst du "Man sagt, Menschen mit kalten Händen haben ein warmes Herz." Laser-Augen-Kontakt, Non-Reactiveness und eine lockere Körperhaltung sind die besten physischen Indikatoren, um Selbstbewusstsein und higher value zu signalisieren. Meinen ersten Fieldreport möchte ich mit zwei Sets beginnen, die mir verdeutlicht haben wie sehr ich Pickup und Self Improvement liebe. In den letzten beiden Wochen habe ich eine 32-jährige HB8 kennengelernt, sie ist aus Südkorea und lebt in Deutschland weil sie mit den Freunden in ihrer Heimat scheinbar nicht mehr reden kann (sind alle verheiratet und haben eine Familie). Also suchst sie ihre Erfüllung (oder was auch immer) im Ausland. Obwohl sie 32 ist, sieht sie wie 25 aus, und sie meinte auch sie fühlt sich wie ein Millenial. Was auch immer. Ein paar Notizen zu ihr: -Sie arbeitet in einem Cafe und verdient etwas über dem Mindestlohn, obwohl sie eine solide Karriere in Südkorea hatte. Sie muss meistens um 3 Uhr morgen aufstehen und arbeitet bis 14 Uhr. Ihr Chef ist ein Psycho und schreit sie jedes Mal zusammen, wenn Sie etwas falsch macht (Besteck auf der falschen Seite, etwas verschüttet etc). Sie meinte, in den ersten Wochen von dem Job hat sie sich regelmäßig in den Schlaf geweint. -Ihre Ex-Freunde sind alle (!) fremdgegangen. Im ersten Moment empfand ich Mitleid und Sympathie mit ihrer Geschichte, fragte mich im nächsten Moment jedoch, was ihre Ex-Freunde in ihr gesehen habe, was ich im Moment noch nicht sehe. -In der WG, in der sie lebt, wird sie von allen Kerlen latent sexuell belästigt und angegafft. Die andere Frau in der WG ist ein Drogenjunkie und beklaut die anderen WG-Bewohner. -Sie ist Ex-Alkolholikerin und trinkt immernoch moderat viel, weil sie sich (ihrer Aussage nach) einsam fühlt. -Sie ist effektiv pleite, und verprasst alles Geld was sie verdient für teure Kleidung und Makeup. Sie meint von sich selbst, sie sei ein "Minimalist". Offenbar aber nicht freiwillig. Zusammengefasst ist ihr Leben die Summe einer ganzen Reihe von Fehlentscheidungen und einem abartig toxischem Umfeld. Das sie mir das alles erzählt mögen manche als "Opening up" und Vertrauen werten, ich hatte jedoch zunehmend das Gefühl als emotionaler Tampon herzuhalten. Sei's drum, mittlerweile nehm ich mir solche Geschichten nicht mehr zu Herzen, ich bin nicht dafür da die Probleme, Fehlentscheidungen und falsche Vorstellungen von Frauen zu korrigieren. Sie ist das typische Beispiel einer Problemfrau, die zwar heiß ist, richtig gut im Bett aber in allen anderen Bereichen des Lebens scheitert. Sie erfährt von ihrem Umfeld nur falsche Bestätigung und hat niemand, der ihr echtes Feedback und Kritik geben kann. Wenn sie von sich erzählt, dann geht es hauptsächlich um irgendeinen Scheissdreck der in ihrem Leben wieder falsch läuft. Ich verurteile sie nicht für ihre Situation so wie sie ist, sondern dass sie das alles hinnimmt und nichts daran ändert. Sie zieht Negativität, toxische Menschen und Probleme geradezu magnetisch an. überdurchschnittliche Attraktivität ist nunmal ein Fluch und ein Segen, speziell für Frauen. Erstes Date mit der HB8 Korea Wir trafen uns nach einem Tindermatch in einem Cafe und plauderten über Gott und die Welt, ich konnte mit viel Blickkontakt und lockerer Gesprächsführung relativ schnell Rapport aufbauen. Dann spazierten wir etwas im Park und ich merkte, dass sie Körperkontakt sucht durch zufällige Berührungen, eng nebeneinander sitzen auf der Parkbank oder als sie nach meinem Oberarm gegriffen hat als sie irgendein Insekt erschreckt hat. Im Park hatten wir ein paar Momente der Stille, nicht weil ich nichts zu sagen hätte, sondern weil ich das immer gern als Stilmittel benutze um Spannung aufzubauen und auch Confidence zu signalisieren. Sie meinte, bei jemand anderem würde sie diese Stille komisch finden, aber bei mir mag sie es. Zwischendurch meinte sie, sie fühlt sich mit mir sehr sicher, weil ich nicht versuche "schnell zum nächsten Level zu kommen". Sie hatte vor mir 4 andere Dates gehabt, die sie alle gehostet oder gefriendzoned hat. Ich vermute, die gingen alle zu unkallibriert und mit zu wenig Rapport an die Eskalation heran. In meiner Pickup Anfangszeit hab ich diesen Fehler auch ein paarmal gemacht. Ein KC erfordert genug Rapport und eindeutige Signale richtig zu deuten. Als wir gegen Ende des Dates auf die Bahn warteten, sprach sie mich dann doch etwas auf die Stille an: "Willst du nicht noch irgendwas sagen, ich bin bald weg!" Ich entgegnete ihr: "Das ist nicht schlimm. Ich weiß, dass ich dich bald wiedersehen werde.". Sie meinte dieser Spruch hat sie richtig angeturnt. Als wir uns dann zum Abschied umarmten (sie drückte mich sehr stark und schmieg sich an mich an) setzte ich zum KC an, der zu einem heavy makeout eskalierte. Zweites Date mit der HB8 Korea Beim zweiten Date meinte sie direkt, sie hätte mich gern zu ihr eingeladen, aber sie hat im Moment ihre Periode. Deswegen hat sie direkt gefragt ob ich 5 Tage später Zeit habe. Wir sind wieder im Park spazieren gegangen, hatten ein heavy makeout und sie hat mir einen Handjob gegeben, bin aber nicht gekommen. Zum Abschied küssten wir uns und freuten uns auf das kommende Wochenende. Ihr fragt euch bestimmt: Wie kann man dieses Set noch in den Sand setzen? Seit gespannt! Drittes Date mit der HB8 Korea Ich holte sie bei der Bahn ab und wir gingen direkt auf mein Zimmer. Hatten ein Heavy Makeout, habe sie ein paar Mal zum Orgasmus geleckt und ich war auch steif. Bis es darum ging in sie einzudringen, ich verlor konstant meine Erektion. Sie gab mir den besten Blowjob den ich je hatte, aber ich bin nicht gekommen. Ich muss gestehen, dass ich eine ähnliche Situation in meiner Pickup Anfangszeit hatte, mit einer blonden HB8, die ich an der Uni kennengelernt habe. Auch die blonde HB8 kategorisiere ich als Problemfrau, die mir jede Menge Scheiss aus ihrem Leben erzählt hat, ebenfalls pleite ist und sich in einem toxischen Umfeld befindet. Sowohl jetzt als auch damals, hatte ich nach dem Date "Schmetterlinge im Bauch", und in beiden Fällen konnte ich weder kommen noch eine Erektion halten. Ich weiß nicht ob diese "Schmetterlinge im Bauch" gepaart mit erektiler Dysfunktion bei heißen Problemfrauen ein Indikator ist, dass ich mich langsam in diese verliebe oder ein Schutzmechanismus von meinem Körper, dass ich nicht mit diesen Frauen verkehren sollte, da ihre Problem langfristig zu meinen werden, wenn daraus eine LTR wird. Jedenfalls sind wir dann ins Restaurant gegangen, hatten gut gegessen und etwas Bier, und haben es dann nochmal versucht, wieder lief nichts. Ich hab ihr dann ein Taxi per App bestellt, beim einsteigen hab ich dem Fahrer gesagt, dass das Taxi nicht für mich sondern für meine "Freundin" (Ich habe Girlfriend gesagt, da wir auf Englisch kommuniziert haben) ist. Das nahm sie mit einem Lächeln zur Erkenntnis. Ich weiß nicht ob ich mit diesem Versprecher eventuell zu früh Commitment signalisiert habe. Später kam eine Nachricht von ihr, dass sie den Abend wunderschön fand und mir für alles dankt. Danach wurde ich in meinen Nachrichten etwas needy, ich verwendete mehr Emojis, während ihre Emojis immer weniger wurden (war am Anfang bei ihr sehr auffällig). Da ich kein Bock hatte, beim nächsten Mal schon wieder nicht hart zu werden, war ich zwischenzeitlich beim Arzt, dem ich die Situation erklärt hatte und mir Sildenafil (Viagra) verschrieb. Wir hatten dann ein Treffen für das Wochenende vereinbart, dass sie dann an diesem Tag mit der folgenden Nachricht geflaket hat: "Loriot. Ich mag dich als Person, respektiere dich und wir hatten eine gute Connection. Allerdings möchte ich dich lieber als Freund sehen. Ich kann verstehen wenn du das nicht willst. Es tut mir leid, ich hätte dich anrufen sollten oder es dir in Person sagen sollen." Ich hab sie dann um ein weiteres Treffen gebeten um das zu klären, dem hat sie anfangs zugestimmt, dann jedoch hat sie das ohne eine weitere Textnachricht geflaket und mich nun geghosted. Ich hab ihre Nummer und die ganzen Nachrichten gelöscht. Die Nachricht an sich hat mich etwas traurig gemacht, jedoch kann ich mich mittlerweile schnell wieder aufbauen. Ich bin mir nicht sicher was das Set letztendlich geburnt hat, war es die erektile Dysfunktion, waren es die needy Textnachrichten nach dem dritten Date oder war es, dass ich sie versehentlich als Girlfriend bezeichnet habe. Who knows. Ich hatte am gleich Tag wo sie geflaket hatte, ein weiteres Date mit einer richtig sympathischen HB8 kurzfristig organisiert. Diese Frau hatte alles was ich mag, sie ist optimistisch, redet gut von ihrem Umfeld und sie ist 25. Ich wurde ohne Probleme geil und steif. Das Date endete dann mit einem Same-Day-Lay auf meinem Zimmer wo wir die ganze Nacht gevögelt haben bis sie nicht mehr konnte. Aus Interesse, hab ich das Viagra trotzdem eingeworfen und ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Ich konnte länger und öfter. Jedoch hatten wir am nächsten Morgen auch Sex ohna Viagra und es lief alles ohne Probleme. Ich denke nicht, dass ich das Viagra nochmal brauchen werde, werde es aber zur Sicherheit weiter aufbewahren. Ich kann immernoch nicht glauben, dass ich an einem Tag von einer etwas schmerzvollen Rejection in einen Same-Day-Lay mit einem besseren Set gekommen bin. Meine Erkenntnisse aus diesen Sets sind die Folgenden: Egal wie gut die Chemie vorher war, oder ob man eine gute Zeit hatte, wenn die Frau keinen Orgasmus hat oder du keinen hoch bekommst, bist du raus. Dann folgt Ghosting oder Friendzoning. Ich persönlich glaube nicht an die Freundschaft zwischen Mann und Frau. Insofern freunde ich mich nicht mit gescheiterten Sets aber auch nicht mit früheren Lays an. Das Game gibt dir immer das was du brauchst und nicht das, was du willst. Wenn du es verdient hast, wird dich das Game auch angemessen belohnen. Niemals den Optimismus verlieren. Jede negative Erfahrung, Rejection ist der Transformator und Dünger für deinen zukünftigen Erfolg, den du dir noch nichtmal im Traum ausmalen kannst. Ich persönlich werde immer eine Schachtel Viagra im Nachttisch haben, mich entspannt allein schon der Gedanke im Falle einer erektilen Dysfunktion einen Plan B zu haben. Habe keine Lust nochmal ein Set zu verlieren, nur weil mein Soldat den Dienst verweigert. NoFap und NoPorn werden jetzt auch eiskalt durchgezogen. Sex während du ihren Clit mit dem Magic Wand stimulierst, ist kaum zu überbieten. Ist zwar etwas anstrengend für den Mann und erfordert Multi-Tasking, garantiert aber einen Orgasmus aus einer anderen Dimension. Dann wird sie regelrecht süchtig nach Sex mit dir. Freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Feedback! Cheers Loriot
  6. 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: Küsse 5. Beschreibung des Problems: Ich habe über Bumble ein wirklich cooles Mädel kennengelernt. Das erste Date war in meiner Heimatstadt und es lief wie am Schnürchen. Kurz die Stadt gezeigt, was trinken gewesen und super unterhalten, danach noch zum romantischen Aussichtspunkt und sehr lange rumgemacht. Nach dem ersten Kuss meinte sie sogar: "Wow, ich bin gerade so euphorisch!". Als ich sie zum Bahnhof gebracht habe, hab ich ihr natürlich angeboten, dass sie bei mir schlafen kann. Das hat sie mit Verweis auf frühes Aufstehen am nächsten Tag abgelehnt. Kein Problem, dann eben beim nächsten Mal. Zweites Date eine Woche später. Was essen gegangen und danach ins Autokino. Wieder Körperkontakt aufgebaut und viel rumgemacht. Allerdings: So richtig sexuell wurde es über ihre kreisende Zunge in meinem Mund hinaus nicht. Hab sie nach Hause gefahren und sie hat mich nicht mit nach oben eingeladen. Eine Woche später drittes Date zum Kochen bei mir zu Hause ausgemacht. Das hat sie allerdings am Tag vorher abgesagt. Danach hab ich die Geschichte innerlich eigentlich abgehakt und mich nicht mehr gemeldet – bis sie mich eine Woche später fragte, wann wir unser Essen nachholen möchten. Das haben wir nun heute gemacht. Ich hab gekocht, danach haben wir uns auf die Terasse gesetzt und gequatscht. Irgendwann kam das Thema Beziehungen auf und sie erzählte, dass sie sich nach einem Jahr "Männerpause" (mehr oder weniger) gerade wieder ins Datingleben gestürzt hat. Davor war sie ständig in Beziehungen. Sie hat erstaunlich oft erwähnt, dass sie kein Fan von Monogamie ist (geil, ich auch nicht!). Irgendwann wurde es kalt, sodass ich sie nach drinnen auf die Couch eingeladen hab. Sie kam mit und ich hab wieder Körperkontakt aufgebaut und zum Kuss angesetzt. Danach meinte sie zu mir: "Sorry, ich weiß, dass du immer viel mehr knutschen willst, aber ich brauch da einfach ein bisschen Zeit." Sie lag dann noch eine Weile in meinem Arm, danach hat sie sich relativ schnell verabschiedet und ist gegangen. Gottseidank habe ich gerade noch eine unfassbar gute sexuelle Geschichte am Laufen, sonst hätte mich das ganz schön frustriert. Sie finde ich allerdings von der Persönlichkeit her sehr interessant und hänge mega gern mit ihr ab. Trotzdem wäre spätestens nach heute meine Strategie gewesen, wirklich gar nichts mehr zu initiieren. Nach drei Dates ohne Sex würde ich mir langsam dumm dabei vorkommen. Was meint ihr?
  7. 1. Mein Alter - 32 2. Alter der Frau - 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 4 4. Etappe der Verführung - Beabsichtiges Berühren 5. Beschreibung des Problems Kenne die Frau seit 3 Wochen - online dating. 1. Treffen war spontan aus der App heraus, nachts - lief gut, vibe hat gestimmt - haben es recht kurz gehalten, Nummern getauscht und den Abend getrennt beendet. 2. Treffen haben wir uns in einer Altstadt getroffen und sind unserem gemeinsamen Hobby nachgegangen - Malerei. Haben in einem Café Platz genommen, gegessen, getrunken, gemalt, viel geredet - da schon erster Körperkontakt von mir, gab keine Ablehnung ihrerseits. Zwischenzeitlich immer wieder geschrieben auf whatsapp, auch über sexuelle Themen und deutliche Anspielung ihrer und meinerseits. 3. Treffen bei mir - tagsüber zum Brunch. Wieder entspannte Stimmung, Körperkontakt von mir wieder initiiert, aber kaum response. 4. Treffen bei ihr - dazu muss ich sagen, dass ich ein weiteres Date vorgeschlagen hatte, woraufhin sie eher ausweichend reagierte, dass sie gucken muss, weil eigentlich eine Freundin kommen wollte. Habe daraufhin eine klare Ansage gemacht, dass sie sich entscheiden soll - die Wahl fiel auf mich. Abgemacht war abends bei ihr, sie kocht und wir essen dann, da ich vorher noch unterwegs mit Freunden war. Empfangen wurde ich in einem luftigen Sommerkleid mit nettem Ausschnitt. Ich habe ihr noch ein wenig in der Küche geholfen, bis sie mich ein paar mal zu viel geneckt hatte und ich ihr recht hart auf den Arsch gehauenen hatte (dazu: wir hatten das Thema schon vorher aufgegriffen, dass sie das mag und definitiv auch mehr in der Richtung ausprobieren will BDSM usw.) - daher war das weniger respektlos, als eine gute Gelegenheit. Sie hat das mit einem Lächeln quittiert. Essen, drinks gemacht und ab aufs Sofa. Hier wieder Körperkontakt von mir initiiert, aber kaum response. Als ich dann in die Küche ging um weitere Cocktails zu mischen kam sie dazu und neckte mich abermals, woraufhin wir zu rangeln anfingen - dachte mir noch, dass das eine gute Möglichkeit ist, spielerisch noch näher zu kommen - jedoch ohne Erfolg. Vlt war ich nicht deutlich genug dachte ich mir und hatte bei der nächsten Gelegenheit ihren Nacken gestreichelt - hier kam dann eine deutliche response:"Ahhh nein ich bin mega kitzlig!" - und ist deutlich von mir gewichen. Ab da kippte meine Wahrnehmung, dass es ein guter Abend ist zu, dass wird jetzt komisch. Sie fing auf einmal an ihrem Hamster und ihren Pflanzen deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken als mir. Zudem kam noch ein shittest, dass eine Freundin gerade schreibt, ob sie Zeit hat. Ich habe ihr deutlich gesagt, dass wir gerade miteinander Zeit verbringen und die Freundin ein anderes Mal dran ist. Alles in allem hatte ich dann einfach kein gutes Bauchgefühl mehr und mehr oder weniger abgestellt auf dem Sofa wollte ich auch nicht mehr sitzen und bin dann wortlos aufgestanden und habe mir die Schuhe angezogen, bin wieder zu ihr und dagte:"Ich gehe jetzt" Sie:"Ok" Zum Abschied standen wir beide an der Tür, sie einen Meter weg und machte keine Anstalten, auf mich zuzukommen um mich zur Verabschiedung zu umarmen. Ich deutete ihr, dass sie zu mir kommen soll, was sie dann auch tat und mich umarmte. Es kam noch die klassische "Schreib wenn du zuhause bist" Hatte ich dann kurz und knapp mit "Bin heil zuhause, gute Nacht" geantwortet. Einen Tag später habe ich ihr ein weiteres Date vorgeschlagen, da wir bereits an dem letzten Abend ausgemacht hatten uns wieder zu sehen. Sie blockte den konkreten Vorschlag ab, da sie anderweitig verplant ist (ein flüchtiger Blick auf ihren in der Küche hängenden Kalender, war Gold wert, da ich wusste, dass sie mit einem anderen Mann dort ein Treffen hat). Sie würde sich dann melden und wir gucken mal, wann sich was ergibt. Spätestens hier hatte ich das Gefühl, eher auf der Reservebank zu sitzen, eine Option zu sein. Die Frage die sich nun natürlich auftut ist: wo stehe ich bei dieser Frau? War ich nicht deutlich genug in der Eskalation? Bin ich jetzt eher der nice guy und floate fröhlich im Orbit? Spielt sie ein Push und Pull Spiel und ich mache lustig mit oder kann sie sich nicht entscheiden? Hatte ich einfach zu wenig comfort? Die letztes Frauen in meinem Leben waren da wesentlich einfacher, da war mir immer klar, was lief - bei ihr bin ich irgendwie unsicher darüber, was da gerade abläuft. Ich halte es jetzt erstmal so, das ich meinen Invest etwas zurücknehme (da von ihrer Seite der Invest manchmal aus sehr schmal ist) und konzentriere mich auf mich - Gyms und Kampfsportschulen machen wieder auf, die werden abgeklappert. Dazu weiterhin andere Frauen treffen - dem Kopffick vorbeugen. Dennoch möchte ich natürlich aus diesen Treffen und den Dynamiken etwas lernen, daher bin ich über jedes Feedback dankbar! Cheers
  8. Hey Leute, Ich verstehe es echt einfach nicht: Ich komme an Dates und auf den Dates wird eigentlich immer viel gelacht, ich tease viel, mache Push and Pull C&F und all das ganze Programm. (Ich mache eigentlich immer Spaziergang-Dates und setze mich mit den Mädels an zwei Orten auf eine Parkbank). Außerdem probiere ich den Körperkontakt über das Date hinaus zu steigern (Erst unauffällige Berührungen an Arm und Schulter/ teilweise Führen am unteren Rücken; wenn wir sitzen nehme ich dann ihre Hand und probiere beim Aufstehen ihre Hand zu nehmen, dass wir Hand in Hand weitergehen; beim nächsten mal Sitzen streiche ich ihr dann durchs Haar, streichel mal übern Rücken und versuche darauf dann den KC.) Bis dahin ist dann meistens eine Stunde vergangen. Von den Gesprächsthemen probiere ich mit der Zeit auch etwas privater zu werden. Mein Problem ist immer dasselbe: Entweder wird der KC geblockt oder wie ichs beim letzten Date hatte funktioniert der sogar, ABER: Nach dem Date schreiben mir die Mädels ausnahmslos, ihnen war der Körperkontakt viel zu schnell und im letzten Fall war sie auch einfach nur sehr überrascht und wollte es aber anscheinend doch gar nicht. Es kommt somit auch nie zu einem zweiten Date und somit zu mehr. Ich hab echt keine Ahnung, was ich ändern kann/sollte, damit ich den Körperkontakt steigern kann, ohne sie sofort auszucreepen und abzuschrecken. (JA, ich achte darauf wie die Reaktionen auf die Vorstufen des Körperkontakts sind; die sind meistens auch nichtmal negativ; trotzdem passiert immer das gleiche) Mich machts langsam echt fertig, dass immer wieder das gleiche passiert.
  9. Mein alter: 26 Ihr alter: 24 Anzahl der dates: 3 Berührung: Küssen + trockenfummeln Problem: Sie eskaliert mehr als ich und hat es dringend nötig, blockt aber recht schnell wieder ab. Frage: eskaliere Ich zu langsam? Das Mädchen hab ich auf der Straße kennengelernt, sie war mit einer Freundin unterwegs. Der erste Kontakt war holprig, trotzdem hatte sie Interesse und gab mir ihr Instagram. Wie kamen ins Gespräch und ich war schnell angetan von ihrer lockeren Art für Humor. Intelligent war sie auch noch. Nach einigem hin und her auf whatsapp gewechselt (insta ist echt teufelszeug, durch das nebenbei rumgescrolle hab ich locker ne Stunde pro tag verballert) Andeutungen für ein date gemacht, erst konnte/ wollte sie nicht, dann kam von ihr ein spontaner Vorschlag, schließlich haben wir uns im Park getroffen. Eigentlich wollte sie nur lesen, hat aber quasi nur ununterbrochen gesprochen. Kino verstärkt, näher gekommen. Würfelspiel gespielt und ein, zwei mal zum Kuss angesetzt, sie blockt ab, obwohl wir zu dem Zeitpunkt quasi in den Armen liegen und sie mit meinen Händen rumspielt. Schließlich will ich gehen und sie mich nachhause begleiten. Vor der Haustür noch mal angesetzt, dies mal kein Block. Vorgeschlagen, ob sie mit hochkommt. Nope.. Das date dauerte ca. 2 Stunden. Dazu, in dem Gespräch meinte sie, dass sie nen Therapeuten sucht, depressiv war, nen psycho als ex hatte und ein halbes Jahr lang keinen Sex hatte. Das hatte mich doch etwas geflasht. Zweites date sollte am Wasser sein, aber der Weg dahin war seltsam. Wir blöden rum und ich meine, dass sie mich auf ihrem Gepäckträger mitnehmen solle. Sie findets gut und wir fahren ein paar Meter. Da fällt mir ihr Hintern auf und aus Spaß knuff ich kurz hinein. Plötzlich verliert sie völlig die Fassung, versucht langsamer zu fahren (von Schrittgeschwindigkeit) und legt sich etwas tapsig auf die Nase. Sie wollte fast weinen, atmet dann aber kurz tief durch und war tapfer. war dann auch nur ein Kratzer an der Hand. Nach holprigem Start und deutlicher missbilligung meines "übergriffs" dann trotzdem eine schöne Zeit gehabt. Erstes date quasi in Zeitraffer. Sie wollte recht früh schlafen gehen, deshalb hab ich sie noch ne Weile begleitet, meinte aber, dass ich lieber am Wasser bleiben wolle. (Ich glaube, sie hätte mich locker mit zu sich hochgenommen, wär ich weiter mitgekommen). Als es klick gemacht hatte, später noch mal bei ihr angerufen und kurz vor ihrer Haustür rumgemacht, aber das Feuer war aus. Heute lag ich den halben Tag über flach von der Impfung und sie bot an vorbeizukommen und sich zu kümmern. Kurz nachdem sie ankam legte sie sich zu mir und wir gingen an uns zu küssen. Ich fing an, sie auszuziehen, aber sie meinte, sex wolle sie nicht. Da ich mich kaum bewegen konnte, fiel aufstehen und was anderes machen flach also ließ ich sie an mir herumdoktoren. Das fand sie ok, aber nen blowjob wollte sie mir wiederum nicht geben. Kurz entspannt, all meine Kraft zusammengenommen und sie auf den Rücken gedreht, aber wieder Block. Irgendwann musste ich los auf nen Geburtstag, wollte aber noch einen Kuchen backen, bei dem sie mithelfen wollte. Am Ende hat sie ihn eigentlich allein gebacken. Ich hab das Gefühl, dass sie relativ unsicher ist, ich aber auch nicht ganz richtig spiele. Was ist euer Eindruck dazu?
  10. Hey, folgende Situation: ich Mitte 30, sie Mitte 20 erstes Date (Tinder) das Kennenlernen "in echt" lief etwas zäh, lag aber an mir und nicht an ihr, sie hatte immer wieder ganz deutlich ihr Interesse gezeigt (siehe auch hier ) Hier die stark verkürzte Version des Geschehens: Als wir dann bei mir waren habe ich ihr was zu trinken angeboten (Alkohol trinkt sie nie) und dann haben wir gleich angefangen auf dem Sofa herum zu knutschen. Dabei bin ich immer Stück für Stück weitergegangen. Küssen am Hals möchte sie nicht so, angeblich zu kitzlig. Ausziehen war auch nicht. Darum habe ich erst mal mein Hemd ausgezogen und es später nochmal bei ihr probiert. Ging nicht. Also eine Pause gemacht, wieder was zum Trinken geholt und ihr eines meiner Bücher gezeigt. Dann wieder mit dem Knutschen angefangen und ihren Nacken in das Spiel eingebaut. Sie festgehalten und ganz langsam an den Hals herangetastet. Sie hat sich natürlich gewehrt aber als ich dann dort war hat sie richtig zu stöhnen begonnen. Sehr heiße Situation. Sie war im wahrsten Sinne des Wortes heiß und auch feucht, das hat man richtig gerochen. Aber ausziehen war wieder nicht drin. Also wieder etwas langsamer gemacht und dann eine Pause mit einem anderen Buch. Dann wieder angefangen, wie zuvor, diesmal aber etwas mehr Dominanz gezeigt, Sie festgehalten und richtig fixiert, ein ganz böses grinsen aufgesetzt und sie am (bekleideten Oberkörper) leicht gebissen. Als ich bei ihren Möpsen war, konnte man an ihren Lauten schon merken, dass das für sie schon Limit war, ich habe aber einfach weitergemacht. Als ich an ihrem Hals war wurde sie wieder richtig geil und hat auch ihr Becken gegen meines gedrückt. Dann hat sie ich will schlafen gestöhnt. (sie lernte seit zwei Jahren Deutsch) es war schon spät und trotz ihrer offensichtlichen Erregung hat sie sich bei allem was ich gemacht habe immer gewehrt. Mir war nicht immer klar ob sie, wenn sie nein gesagt hat das "ernst" meinte oder ob das nur das "obligatorische Nein" war. Wenn sie es dann aber immer wieder wiederholt hat oder dann auch energisch meine Hand weggeschoben hat, dann habe ich es bleiben lassen. Mir war nicht klar ob sie nach Hause wollte oder mit mir schlafen aber ich habe natürlich versucht sie auszuziehen was sie wiederrum mit einem energischen Nein Nein Nein..., quittierte. Das ist jetzt die verkürzte Version, ich habe sie mehrmals heiß gemacht und immer wieder chillen lassen und letztlich war mit Sex nix los. Irgendwann war es dann schon richtig spät und dann meinte sie, dass sie schon recht müde sei. Darum habe ich sie nach Hause gebracht. Kurz darauf hat sie sich dann auch nochmal bei Whatsapp für den Abend bedankt. Sie sollte damit wie es gelaufen ist also zufrieden gewesen sein. Jetzt frage ich mich, hatten wir keinen Sex weil sie das tatsächlich nicht wollte oder hatten wir keinen Sex weil ich nicht dominant genug einfach weiter gemacht habe? Sie trinkt ja auch keinen Alkohol, könnten also religiöse Gründe dahinterstecken. Könnte aber auch das üblich sich zieren "nein ich will nicht" und eine Stunde später "boa war das geil" sein. Dieses Abwehrverhalten ist auch gerade das was die Spannung steigen lässt. Bei einer Europäerin mit der ich mich auf Deutsch oder Englisch sicher unterhalten kann hätte ich einfach weitergemacht aber sie spricht noch nicht so gut Deutsch und ich spreche kein französische / arabisch. Dazu kommt noch, dass sie erst seit ein paar Wochen in Deutschland wohnt. Mich irritiert hald, dass sie bei allem ohne mit der Wimper zu zucken sofort mitgegangen ist. Erst beim T-shirt war Schluss.
  11. Folgende Ausgangslage(n): 1. ich habe ein Mädel auf Tinder kennengelernt und treffe mich mit ihr, online wenn ich in Ruhe Zeit habe zu überlegen was ich sagen soll, dann bekomme ich das mit dem eskalieren sehr gut hin, vielleicht sogar zu gut. Denn wenn ich die Mädels dann treffe bekomme ich danach öfter mal Sachen zu hören wie "ich dachte du bist eher so ein Draufgänger" oder "das Treffen war doch recht sachlich" oder "du warst sehr zurückhaltend" 2. (dank Corona zur Zeit eher selten) sitze mit nem Kumpel draußen, sehe den Mädels in der Umgebung zu, merke wie sie auch öfter zurück schaut und spreche sie an sobald sich eine Gelegenheit ergibt. Erst merke ich sie sie sich freut und interessiert ist und dann nimmt das aber recht schnell ab. Die von mir ausgemachte Ursache, ich schneide nur ultra langweilige Themen an, Wetter, was ich gerade so in der Umgebung sehe, Tagesgeschehen, usw. Wenn ich sehe wie sie das Interesse verliert, dann denke ich mir auch noch jetzt musst du der Unterhaltung eine andere Richtung geben... aber ich schaffe es nicht, da blockiert mein Kopf... (was ultra ärgerlich ist weil wenn ich in Ruhe zu Hause sitze und tippen kann, dann klappt es super. Irgendwas legt da mein Hirn lahm. Ich bin dabei überhaupt nicht nervös oder unruhig aber es scheint trotzdem irgend eine Art Angst zu sein mit der ich nicht umgehen kann. Dieses "Ruhig bleiben" ist wohl ziemlich extrem, eine hat das auch direkt angesprochen als ich über ihr auf dem Sofa lehnte und sie gerade ausgezogen habe. Da meinte sie "sag mal du wirkst so ruhig, bist du überhaupt nicht nervös?" ich meinte "Nein", gab ja auch keinen Grund dazu, ich habe gemacht was ich mir in ein paar Büchern angelesen habe und es hat super funktioniert. (Falls sich jemand frägt, wie bist du da dann über den kritischen Punkt gekommen: das war ein HB4 und ich habe online schon gemerkt, dass sie es einfach dringend braucht. Da habe ich es dann beim Date einfach mit dem Anmachen total übertrieben, mancher würde es "völlig unkalibriert über das Ziel hinaus geschossen" nennen. Das kann ich aber so auf keinen Fall machen wenn ich eine auf der Straße kennenlerne) Jetzt brauche ich eine Strategie wie ich diese Angst / Blockade beseitigen kann. Hat da jemand einen Tip für mich?
  12. Ich: 25 Sie: 21 Status: Kino Dates: 1 Servus Freunde, ich bräuchte Eure Meinung: Kennen tun wir uns eine Weile schon über die Arbeit. Vor nem Jahr wollte ich mal was von ihr, Dates liefen mMn gut- aber nach einer Weile und KC kam dann von ihr nur, ja gerade nicht und bleiben wir erst mal nur Freunde und Kollegen- und ich hab sie genextet, war mir zu blöd. Jetzt, nach einer ganzen Weile, ich hab mich ferngehalten und mich nicht mehr gemeldet, hat sie mir geschrieben, wie es so geht und so und ob ich mal zu ihr auf einen Saufi Saufi komm will (ihr wisst schon 😅). Gut, abgemacht, nicht mehr viel dazwischen rumgeschrieben und ab zu ihr. War ein lustiger Abend, ihre Schwester (19) war anfangs auch noch da und wir hatten zusammen echt Spass. Kino lief gut, die Gespräche waren lustig, lang und auch ziemlich viel "spannendes" über Sex und Body dabei... Irgendwann war ihre Schwester dann weg, und wir haben noch bis spät in die Nacht zusammen gelacht, gequatscht Musik gehört, getrunken (nicht zu viel) und so. Gleich am Anfang hat sie mir schon angeboten, ich könne ja übernacht bleiben, wenn es länger wird. Geil, dachte ich mir, gute Nummer. Irgendwann war es drei in der Nacht und Zeit für Bett. Also beide zu ihr ins Zimmer- ich setz mich direkt aufs Bett, mache mich geistig schon fertig für was auch immer kommt. Jetzt kommt's, irgendwie kam gar nichts mehr. Sie kam gar nicht in die Nähe vom Bett, stand nur noch am Fenster nebendran und machte gar keine Anstalten irgendwas laufen zu lassen oder Nähe zuzulassen... Von Eskalationsmöglichkeiten keine Chance mehr. Obwohl Kino vorher echt gut lief und die Stimmung gut war. Sie putzt sich die Zähne, bringt mir eine Decke und zeigt mir die Couch im anderen Zimmer (fuck). Ich hab dann nur noch aus Spass gemeint, das Bett sei doch viel bequemer und größer. Sie meinte dann nur, okay, Schlaf ich halt auf der Couch, kein Problem. Gab mir dann noch eine Flasche Wasser und ging ins Bett. Am nächsten Morgen noch Kaffe und weg. Ich bin ehrlich, ich bin jetzt vielleicht nicht mega auf Eskalation gegangen (also nicht übertrieben viel), aber wenn ein guter Moment gewesen wäre, wär's dazu gekommen, Kino lief davor gut und sie ließ es zu. Aber für mich hatte es irgendwie das Gefühl, als wäre sie, nachdem wir rauf ins Schlafzimmer gekommen sind, plötzlich vollkommen schüchtern und anders gewesen, als wäre ihr klar was ansteht, aber irgendwie doch nicht läuft. Und da hör ich auch aufs Bauchgefühl. Also plötzlich Distanz und drückt mir Decke in die Hand... Schrieb mir nur am nächsten Tag sie fand's voll gut und dass wir's unbedingt wieder machen müssen. Ich mein, nix gegen einen schönen Abend, aber Jungs, wenn ich bei nem Mädel was trinken will, dort übernachten und die gute auch weiß das was laufen würde (beim letzten mal KC und so), dann fühl ich mich mit 25 echt zu blöd auf der Couch schlafen zu müssen, wtf. Und normal klappt "das" auch ganz gut ^^ Habt ihr mir einen Rat? Nochmal wieder, freeze, next, oder weitermachen und nochmal schauen was beim nächsten Abend läuft? Mädels ey...
  13. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Zwei (nicht als Dates geframed) 4. Etappe der Verführung: Leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Nicht eskaliert; WG Situation; zu viel Zeit miteinander Wir wohnen seit längerem zusammen. Sie war sehr schüchtern, ich habe mich um Integration bemüht. Hat sich mir gegenüber dann doch geöffnet im Vergleich zu den anderen, viele Gemeinsamkeiten ausgetauscht. Wenn die anderen dazu gestoßen sind, hat sich oft die atmosphäre geändert und wir sind kurz in betretenes Schweigen gewechselt. Sie gefällt mir leider sehr und ich konnte das nicht ignorieren, auch wenn ich die WG Dynamik schätze und mich zunächst gewehrt hatte, meinem Bauchgefühl zuzuhören. Kam auf mich zu und hat oft gewartet, dass ich was vorschlage; verlegenes Lachen, teasen usw. dabei. Ob sie es einfach nett fand und aufgrund der Corona-Situation eh keine Optionen hat: wahrscheinlich. Bei mir ist es eher so, dass ich zum ersten Mal seit Jahren echtes Interesse an der Person habe und nicht nur Bock auf Sex (dazu muss man offen sagen, bei mir läuft schon lange nichts und ich habe erst seit letztem Jahr wieder Selbstwertgefühl aufgebaut, davor Jahre lang gesundheitliche Probleme und mental blockiert, aber das ist wohl ein eigener Thread..) Es kam vorgestern dann so weit, dass wir alleine waren abends und sie sich zu mir gesetzt hat. Bis hier hin lief alles wie geplant, ich war nie unsicher, hatte immer was parat und konnte sie zumindest dazu bringen, von sich aus aktiv zu werden. Haben uns sehr gut unterhalten, nah beieinander, tiefer Augenkontakt, sie hat mir paar Tests gegeben bzgl. Frame, bin souverän geblieben usw.: Als ich eskalieren wollte (reichlich spät), kam die Mitbewohnerin nach hause und wir sind wieder in Stille auseinander, kurz: Der Abend war gelaufen, fertig machen und pennen. Ich habe mich einerseits in das Gespräch vertieft und es genossen, andererseits massiv geärgert, dass ich 2 Stunden nur mit leichten Berührungen zufrieden war. Also am nächsten Tag dranbleiben, dachte ich mir und ab nach draußen. Da habe ich mich dann komplett ins Aus geschossen: Bin auf die Themen Dating, Erster Kuss usw. gekommen, aber weil ich aufgeregt war und sie eine ganz andere Körpersprache als am Tag zuvor hatte ("ja wow, surprise!"), d.h. mit etwas Abstand zu mir saß und die Beine verschränkt und nicht zu mir gewandt, bin ich nervös geworden und habe es mit Humor/ Sprüchen überspielt, als sie von negativen Erfahrungen erzählt hat (von wegen Tinder Date, habe nur gesagt, dass ich damit auch positive Erfahrungen gemacht habe). Sie war spätestens da auf Abstand und hat nur noch reagiert, ich saß manchmal 20 Sekunden da und habe einfach nichts gesagt. Dann noch ne Runde dort weiter rumgelaufen, ultra lame. Nach hause gefahren (sie sagte dann: "Schön dass wir noch gemeinsam spazieren waren"). Fuck. An dieser Stelle habe ich mich natürlich wieder geärgert: Einerseits dachte ich mir was soll der Scheiß? Ein bisschen mehr erwarte ich dann irgendwie von ihr, vor allem nach dem vorherigen Abend, was Körpersprache und selber nachhaken bzgl. Dates/Sexerfahrungen oÄ geht. Andererseits habe ich mich so hart unsicher verhalten, man hat wahrscheinlich richtig gemerkt, wie ich mir die ganze Zeit quasi denke "Bitte sag einfach: küss mich" oder so. 6. Frage/n JETZT bin ich komplett unsicher: Ich würde sagen freeze. Aber in welcher Form? Wir haben hier alle Zeit und begegnen uns ständig, die anderen wollen auch Dinge zusammen machen und ich bin needy und "will nicht beleidigt rüberkommen". Während ich das schreibe, halte ich das schon für einen bescheuerten Gedanken. Einfach fallen lassen? Ich hab echt keinen Bock, eine Art Unterhalter zu sein. Andererseits hat sie mir bis dahin einfach gute Gefühle. Nochmal nachhaken? Nur wenn letzteres: wie?! Kann doch nicht nochmal spazieren gehen und auf ner Bank sitzen und sofort offensiv werden, nur das C&F ist eben ausgelaufen meiner Meinung nach, sie wird reagieren und es beim netten Gespräch belassen. Was sage ich, was nicht wie eine Verzweiflungstat wirkt, aber deutlich genug ist? Kann mir kaum vorstellen, dass sie mich jetzt nicht blockt. Kann man in dem Alter nicht einfach klare Verhältnisse schaffen und mein Interesse mal frei heraus bekunden? Sie kann mir ja dann nen Korb geben und sagen, wir wohnten einfach zusammen...? Alternativ: Was kann ich MIR sagen (mantra-mäßig), damit ich wieder klar komme und wieder Eier kriege oder souverän bleibe? Ich habe das Gefühl, ich muss heute festlegen, in welche Richtung es geht oder ob überhaupt noch was geht, in dem ich auf eine bestimmte Weise auftrete/ interagiere.
  14. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems: Zu langsames empor klettern der Eskalationskeiter durch seltenes Treffen und Zurückhalten der Frau. Bis jetzt fanden 8 Treffen statt, davon 7 draußen (meistens spazieren, wandern, denoch mit viel Abwechslung) die ersten zwei Dates sahen eher nach Friendzone aus, Unsicherheit auf beide Seiten. Doch es wurde von Treffen zu Treffen besser, und jeder von uns merkte schnell, dass da mehr Interesse da ist. Ab 5 Date jedes mal MakeOut. Das Problem ist, dass sie Männer nur sehr langsam an sich ranlässt, und unerfahren ist (Jungfrau), aufgrund von etwas prägenden Kindheitstrauma, nichts schlimmes, aber maßgebend. Sie ist nicht schüchtern oder so, hat auch mehrere Männerfreundschaften und ist so gesehen ein sozialer, offener Mensch. Aber ich merke, wenn ich die Eskalationsleiter beschleunige, dann stoße ich sehr schnell gegen eine Wand, die sich nur langsam bewegt. Am Comfort mangelt es nicht wirklich, aber irgendwie ist da diese Resistenz, es wäre fast unmöglich daran zu denken beim nächsten Treffen Sex oder Petting zu haben. Leider sehen wir uns auch nur jede 8 Tage für ein paar Stunden, das wird aber in 5 Wochen besser. 6. Frage/n Wie soll ich aufgrund der seltenen Treffen und den Umständen umgehen um etwas schneller zu eskalieren?
  15. 1. Mein Alter - 19 2. Alter der Frau - 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 11 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Intensives Küssen 5. Beschreibung des Problems: Kurze Hintergrundinfo: Bereits fanden 11 Treffen über einen Zeitraum von 4 Monaten statt (aufgrund meines Einsatzes beim Bundesheer ging es nur sehr selten). Sie ist nach außen eine offene Person, jedoch auch mit schüchternen Kern. Sie hatte bereits eine Beziehung vor circa 3 Jahren, jedoch ohne Sex, sie ist Jungfrau. (möglicherweise aufgrund schwieriger Kindheit?) Grundsätzlich geht es die Eskalarionsleiter nur langsam empor, jedoch jedesmal eine Steigerung pro Treffen, dennoch kein Petting oder Sex. Treffen verlaufen super, verstehen uns bestens, und man merkt dass es da knistert. Jedoch wenn wir uns nicht sehen, kommen von ihr nur selten Nachrichten oder Anrufe. Ich brauch kein Gechatte über Messenger, dennoch ist eine Nachricht zwischendurch zum Alltag mal schön, oder um ein neues Treffen vorzuschlagen. Dies ist zu 80% mein Invest. Wenn ich nichts schreibe dann kann da fast eine Woche nichts kommen. Vorher konnten wir uns wegen mir (Bundesheer) nicht oft sehen, (teilweise ein Monat nicht), doch jetzt wo es geht, zeigt sie kaum Effort diese Anzahl der Treffen erhöhen zu wollen. (also aus Eigeninitiative). 6. Frage/n Ich sehe es schon "sie hat zu wenig Interesse oder" du musst sie mal in die Kiste bringen" Ja das mag in einer gewissen Weise stimmen, jedoch sehe ich das etwas komplexer, da eine rasche Eskalation zum Sex vermutlich aufgrund ihrer Kindheit (nix schlimmes, aber dennoch ausschlaggebend) nicht möglich. Ich merke, dass es Knistert und wir knutschen auch jedesmal herum, dennoch bleibt der Sex eher ein Slowgame, es geht in die Richtung jedoch langsam. (sie sagte mal indirekt, dass sie mit. Mir ihr erstes mal haben will, jedoch einfoch noch ein wenig Zeit braucht) Wie kann ich ihre Eigeninitiative erhöhen? Sodass sie sich auch öfters meldet, dass sie sich zb am xy treffen will Ich würde mir also wünschen, dass sie öfters ein Treffen vorschlägt. Schließlich geht es in Richtung RS
  16. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe eine HB8 über eine App zum Sprachaustausch kenngelernt. Es lief alles prima, schnell getroffen. Beim ersten Treffen KC, aber FC wurde abgewehrt (Ich bin keine Schlampe, nicht im Auto). Dann zwei Treffen zuhause bei Ihr, aber leider kein FC möglich, da Tochter anwesend. Wir haben es aufs Wochenende verschoben und haben 2 Tage zusammen verbracht, da war auch alles Prima und ich konnte mein Programm durchziehen. Sie war auch attracted. Aber dann fragte Sie indirekt immer wieder nach Hilfe, da Sie kein Deutsch kann. Ich blockte zunächst ab, aber abschließend willigte ich ein mit Ihr die wichtigsten Sachen zuerledigen (Im Nachhinein ein Fehler!!). Sie jammerte leider sehr viel und ich sah, dass sie es alleine wirkliche nicht schaffen würde. Sie sprach auch davon wieder zurück in die Heimat zu gehen. So vergingen die nächsten Treffen mit Erledigungen für Sie. Zwischendurch gabe es auch mal so spielchen, indem sie mir einfach keinen "Guten Morgen" wünschte, da sie es immer insizinierte (So sagte sie es). Ich ignorierte und ich rief sie ganz normal am Abend an. Sie ging nicht ran und rief eine Stunde später zurück. Ich war gerade beschäftigt und rief dann 5 min später zurück. Sie war wohl beleidigt und ging wieder nicht dran. Spätabends schrieb sie mir, dass sie mich angerufen hat und ich mich doch wenigstens melden könnte?? Wir telefonierten und es war augenscheinlich alles wieder gut. Wohl auf einen Shitttest reingefallen. Danach sagte sie plötzlich ein Treffen für das Wochenende ab, da ihre Tochter da wäre. Ich sagte ok, dann treffe ich mich mit Freunden. Sie wurde Eifersüchtig und sagte "Ja klar an Valentinstag mit Frreunden?!". Ich schrieb Ihr "Nein, ich treffe mich mit 2 Frauen und wir machen Gangbang" Darauf erwiderte Sie "Sorry, konnte ich ja nicht wissen.Ich war schlecht drauf" Am nächsten Tag telefonierten wir und es stellte sich heraus, dass Sie doch zeit hätte und das sagte ich ihr auch(Fehler!!). Ich bedrängte sie quasi sich doch mit mir zu treffen. Sie sagte auch zu und wir traffen uns und es kam zum zweiten FC. Die nächste Woche war sie distanzierter und ich sie drehte plötzlich auch ihr Handy weg und verheimlichte etwas. Ich sprach sie nicht darauf an und ignorierte es einfach, aber jetzt auf einmal meldete ich mich fast ausschließlich nur noch. Es eskalierte und ich sagte ihr, wenn ich dich anrufe, dann hast du mir zu schreiben oder dich schnellstmöglich zurückzumelden! So funktioniert das nicht. (Hintergrund: Ich rief sie zweimal an und sie schrieb nur Stunden später "gute Nacht". Ich wusste das Thema ist durch, aber probierte es nochmal und fragte sie nach einem Treffen. Sie sagte sie wisse nicht, wan sie arbeiten müsse und würde mir aber bescheid geben. Das machte sie erstaunlicher Weise auch und wir traffen uns, aber sie war wirklich stark distanziert. Küsse wurden wiederwillig zu gelassen und auch zuhause blockierte Sie und sagte sie wolle keinen Sex. Ich sagte "ist ok, wir machen nichts, was du nicht willst. " Eskalierte aber kurze Zeit weiter und hatte sie auch schon im Bett. Aber sie wollte nicht ihre Hose ausziehen, obwohl ich wirklich alles versucht habe: Titten geküsst, massiert etc. Irgendwann blockte sie stark ab und sagte Sie muss gleich nach Hause. Ich wusste das Ding ist jetzt total Tod. Im Nachhinein würde ich bei sowas den Betablocker einsetzen, also wenn sie sich distanziert, dann distanziere ich mich komplett (Kein sex, keine Küsse inizieren). Seht ihr das genauso? Sie meldete sich zwar noch, aber zweite Tage später antworte sie plötzlich auf eine Aussage nicht mehr. Ich dachte mir kann ja sein, dass nicht wusste, was sie schreiben soll. Ich habe erstmal abgewartet und sie erst zwei Tage später abgerufen, aber Sie ging nicht dran. Jetzt ist eine Woche um und ich habe nichts mehr gemacht. Ich bin nicht blockiert und überall befeundet Insta/Facebook. Die Zeit war intensiv, aber ich war einfach zu bedürftig und needy. Ich weiß normalerweise next, aber ich würde wenigstens alles versucht haben. Fragen: Kann ich mich nochmal melden ? Oder muss ich abwarten bis was kommt? Wie wahrscheinlich ist, dass sie sich nochmal meldet aus eurer Erfahrung?
  17. Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und habe mich für das Kennenlernen der Frau, um die es in dem Beitrag geht, schon mit einigen wertvollen Tipps eingedeckt. Es läuft bisher (in meinen Augen) gut bis sehr gut - jetzt habe ich aber doch 1-2 konkrete Fragen. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Ich habe Mitte Dezember an einem Event eine HB8 kennengelernt. Leider bin ich am nächsten Tag für vier Wochen verreist, weshalb wir uns während dieser Zeit nur über WhatsApp kennenlernen konnten - wir haben täglich teils sehr viele (>20) und sehr lange Nachrichten über WhatsApp ausgetauscht. Als ich von meiner Reise zurückgekehrt bin, habe ich gleich ein Date vorgeschlagen und sie ist auch darauf eingegangen. Bei unserem ersten Treffen sind wir zunächst rund zwei Stunden an einem Fluss spazieren gegangen und anschliessend noch auf einen Kaffee bei mir zuhause. Wir haben die meiste Zeit klassische Smalltalk-Themen wie Musik, Ferien, Studium etc. gesprochen. Ich habe sie das ganze Date über immer wieder flüchtig berührt (sie hat alles zugelassen), aber auch gemerkt, dass sie sehr schüchtern ist. Ihre Eltern sind kurdische Aleviten aus der Türkei, sie ist aber in der Schweiz und nicht religiös aufgewachsen. Dennoch habe ich den Eindruck, dass sie beim Dating eher konservativ ist und sicher nicht auf der Suche nach einem one night stand. Daher war ich mir sicher, dass nicht mehr geht und habe ich genügend Raum gelassen, sich wohlzufühlen. Nach dem ersten Treffen haben wir wieder viel geschrieben und ich habe nach 2-3 Tagen ein zweites Treffen für das nächste Wochenende (nach Date 1) vorgeschlagen. Sie sagte, dass sie derzeit wegen ihres Jobs zu wenig Zeit hätte, aber wir uns in der Woche darauf für einen Kaffee (zusammen mit anderen Leuten) treffen könnten. Darauf bin ich dann nicht wirklich eingegangen und habe (als Spass) gesagt, dass ich nicht mit ihr vor anderen Leuten gesehen werden möchte. Nach weiterem Hin und Her haben wir uns dann am letzten Wochenende (also zwei Wochen nach dem ersten Date) wieder gesehen. Wir sind zuerst wieder spazieren gegangen und dann wieder zu mir (dank Corona und Regen geht ja nicht viel mehr). Wir haben zuerst (mit "Sicherheitsabstand") auf dem Sofa Kaffee getrunken. Dann habe ich vorgeschlagen, eine Flasche Wein aufzumachen und wir sind immer näher zusammengerückt. Später haben wir zusammen gekocht und gegessen. Schlussendlich blieb sie bis um 3 Uhr morgens bei mir. Ich habe keine Ahnung, wo die Zeit geblieben ist (wir waren insg. 14 Stunden zusammen), für mich hat es sich sehr gut angefühlt und ich bin überzeugt, für sie auch. Wir haben "ernstere" Themen angesprochen, so ziemlich über alles geredet und extrem viel gelacht. Zudem haben wir auch (leicht angetrunken) schon 1-2 Pläne gemacht, was wir machen können, sobald der Lockdown vorbei ist. Ich habe sie (dem Alkohol sei Dank, bin sonst nicht der offensivste Typ) das ganze Date über immer wieder berührt. Abends auf dem Sofa war meine Hand eigentlich stundenlang auf ihrem Bein, ich hab ihre Hand genommen, mit ihren Haaren gespielte, sie beim Kochen leicht umarmt etc. und sie hat wieder alles zugelassen. Sie hat mich wirklich oft "angestrahlt", aber immer, wenn ich versucht habe, ihrem Gesicht näher zu kommen, hat sie sich leicht weggedreht (ich habe es sicher 4-5 Mal versucht). Ich bin mir also sicher, dass sie weiss, dass ich sie gerne küssen wollte, aber es war ihr wohl zu früh - für mich gehören da immer noch zwei dazu, weshalb ich es auch nicht all in plump versuchen wollte. Anschliessend habe ich sie noch nach Hause gefahren, sie hat mir noch ihre Wohnung gezeigt (um 4 Uhr morgens) und zum Abschied habe ich nochmals versucht, sie zu küssen, aber mehr als eine Umarmung und ein Kuss auf die Wange lang nicht drin. Seitdem schreiben wir weiterhin über WhatsApp und es ist (in meinen Augen) eigentlich beiden klar, dass wir uns wiedersehen wollen. 6. Fragen Ich würde gerne das Momentum nutzen und sie wieder nach einem Treffen für diese Woche fragen (von ihrer Seite wird ziemlich sicher keine Initiative kommen, dafür ist sie zu schüchtern und "klassisch"). Auf der anderen Seite habe ich Angst, jetzt zu viel zu schnell zu wollen und sie damit zu sehr unter Druck zu setzen. Unsere beiden Treffen waren im Abstand von zwei Wochen - wäre es zu offensiv, ihr ein Date für diesen Freitag vorzuschlagen oder soll ich lieber wieder bis nächstes Wochenende warten, damit das Tempo gleich bleibt? Ich möchte sie natürlich so schnell wie möglich wieder sehen... Wenn es dann zum dritten Date kommt, bin ich unsicher, wie offensiv ich weiter vorgehen soll. Ich sehe in ihr definitiv Potential für eine LTR und es geht mir nicht nur um Sex. Natürlich geht es mir auch um Sex, aber ich möchte sie nicht verschrecken, weil ich zu schnell vorgehe. Auf der anderen Seite bin ich der Meinung ein Kuss beim dritten Date sollte echt mal drin liegen. Sie hat mich ziemlich scharf gemacht am Wochenende mit bauchfreiem Top etc. und das weiss sie natürlich auch. Mehr als auf sie zugehen und signalisieren, dass ich sie küssen will, kann ich aber auch nicht? Ich kann sie ja nicht einfach packen (bin ich nicht der Typ für). Herzlichen Dank Euch im Voraus für jegliches Feedback! Habe versucht, mich kurz zu halten 😄 khara
  18. Hallo, Ich habe seit Ewigkeiten wieder angefangen zu Daten, da ich zuvor 8 Jahre in einer Beziehung war und kurz danach mir noch gesundheitliche Probleme beim Sport zugeführt hatte. Mittlerweile geht es mir wieder besser und auch die alte Beziehung ist einigermaßen verdaut. Allerdings habe ich noch extreme Blockaden beim Daten, was körperliche Nähe betrifft und mir ist bewusst, dass ich hieran arbeiten muss.... Gerne würde ich mir eure Meinungen hierzu einholen und gleichzeitig würde ich auch gerne für mich zusammenfassen, was soweit geschehen ist. Zur Person: Ich: 33 / Sie: 30 (Südamerikanerin, die erst zwei Jahre in Deutschland wohnt) Zum Date: Über OG habe ich an Silvester eine Südamerikanerin kennengelernt, mit der ich mich direkt am ersten Januarwochenende zum Spazieren gehen getroffen habe. Wir verbrachten 1-2h zusammen, ich führte Sie im Park herum, den ich sehr gut kenne und wir haben uns dabei sehr gut verstanden. Ich begleitete Sie dann noch zur S-Bahn und verabschiedete mich von ihr. Wir umarmten uns zum Abschied, sie setzte an zum Gehen, drehte sich dann doch nochmal um und umarmte mich erneut, was ich sehr süß von ihr fand. Beim zweiten Date eine Woche später sind wir im selben Park unterwegs gewesen. Dieses mal hat Sie mich die ganze Zeit am Arm festgehalten, da es extrem rutschig war und im Anschluß habe ich Sie zu mir nach Hause auf einen warmen Tee eingeladen. Ich habe Ihr kurz meine Wohnung gezeigt, welche Sie bewundert hat, da ich viele interessante kleine Dinge verteilt habe und haben uns dann gemeinsam auf die Couch begeben. Hauptsächlich wurde geredet und hier habe ich schon gemerkt, dass zwar ab und an ein paar Berührungen da waren, aber doch mehr hätte gehen können bzw. müssen. Immerhin habe ich das Gespräch mit ihr extrem genossen und ich war einfach überrascht wie gut ich mich mit ihr verstand, obwohl ich vom Online Dating nix gehalten habe. Sie ist zwar äußerlich nicht der Überflieger, aber von der Person her extrem sympathisch, womit ich nicht gerechnet hatte... Ein paar Umarmungen kamen dann aber doch zustande, um die Sie selbst gebeten hatte (sie macht diese Aufforderungen auch gerne auf Ihrer Arbeit, geht rein und fragt in die Runde wer Sie gerne umarmen wolle. Sie machte auch schon so den Eindruck eines sehr warmherzigen Menschen). Damit habe ich mich zu dem Zeitpunkt auch schon zufrieden gegeben. (Randnotiz: Sie war allgemein sehr interessiert an meiner Person und meiner Vergangenheit und sie sprach auch das Thema vorherige Beziehung an, was ich ihr dann auch ehrlich beantwortet habe, aber nicht ins Detail ging. Sie selbst hatte bisher nur eine kurze Beziehung von wenigen Monaten.) Parallel habe ich ein anderes Mädel über OG kennengelernt, welches ich übernächstes Wochenende treffen werde, da Sie Freunde hier besuchen kommt. Ich hoffe mal ich stelle mich bei Ihr etwas besser an, aber lest selbst weiter was noch mit der Südamerikanerin geschah.... Zuvor folgt noch das dritte Date mit der Südamerikanerin am Wochenende drauf und ich habe vorgeschlagen, dass Sie mir diesmal die Umgebung bei sich zu Hause zeigen kann, worauf sie direkt einging. Ich habe dieses Mal für unterwegs Tee für uns beide mitgenommen, da die "Gefahr" bestand, dass wir uns verlaufen, und es ging im Anschluß nach einem längeren Spaziergang zu ihr in die Wohnung. Sie zeigte mir diese, wir waren kurz in der Küche und es ging ins Wohnzimmer auf die Couch. Hier haben wir wieder geredet, gewitzelt, über Sachen geträumt,..... (Bei der Kommunikation sehe ich meine starke Seite. Ich kann sehr gut jemanden gedanklich abholen und in den unterschiedlichsten Gedanken abtauchen lassen. Im Grund genieße ich es zur Zeit sehr eine Frau kennen zu lernen und mich mit ihr ins Gespräch vertiefen zu können, sehe aber auch die Problematik, dass Ihr bald etwas fehlen wird, wenn ich mich nicht endlich an Sie ran mache). Ich hatte aber Glück, dass Sie zumindest fürsorglich meine Hand nahm und meine kalten Finger mit ihrer Wärmflasche wärmte. Dann bin ich dazu übergegangen meine andere Hand dazuzulegen und ihre Hand zu streicheln/zu massieren, während wir uns weiter vertieft unterhalten haben. Irgendwann zog ich ihre beiden Hände zu mir, um Sie in die Arme zu nehmen, löste die Umarmung wieder, baute wieder leicht Distanz zwischen uns auf, bearbeitete die Hände dabei weiter, um das Ganze zu wiederholen und um uns umso intensiver in den Armen zu liegen, während ich ihren Rücken dabei kraulte. Sie sagte mir dann, wie froh Sie ist mich kennengelernt zu haben, was ich erwiderte und sie schwärmte dann noch weiter davon wie wir zueinander gefunden haben speziell zu aktuell so schwierigen Zeiten. Von ihr gab es dann während der Umarmung als erstes ein paar Küsse auf meine Wange, die ich erwiderte. Das ganze vollzog sich langsamer als es sich gerade liest und es war dann plötzlich 20:30 (ca. 5-6h sind vergangen). Ihr fiel dann auf, dass bald die Ausgangssperre anfängt wovon ich selbst überrascht war, da ich nicht auf den Schirm hatte, wie die Zeit verflogen ist und habe von meiner Seite erstmal gezögert. Vor meinem Auge erkannte ich wie sie selbst gerade versuchte ihre Gedanken zu sammeln. Nach einer kurzen Pause kam unter einigen Sätzen auch einer, der mir stärker in Erinnerung verblieben ist: "...es ist für mich noch zu früh, jemanden bei mir schlafen zu lassen...". Ich habe ihr dann nur gesagt, dass alles gut ist und Sie sich keine Gedanken deswegen machen braucht. (Ich bin mir sicher auch noch hier die letzte Chance gehabt zu haben, vielleicht doch noch zu eskalieren, aber nein ich war der verständnisvolle Typ der es bloß bejahte). Ich beeilte mich darauf hin nach Hause zu kommen, da ich 45min weit weg wohne und Sie schrieb mir noch später, dass Sie die Zeit sehr mit mir genoss und sie gerne noch mehr Zeit mit mir verbracht hätte. Spätestens nach diesem dritten Date habe ich mich etwas in sie verschossen und die Lust auf die andere Dame hat bei mir gleichzeitig etwas abgenommen. Aktuell werden wir uns erstmal nicht am kommenden Wochenende sehen, da Sie Vollzeit arbeitet, sich noch parallel auf ihren Master fokussieren muss, für den Führerschein anfangen muss zu lernen, da ihr Internationaler bald abläuft und wegen Ihrer Aufenthaltsgenehmigung auch noch etwas zu erledigen hat...kurz: sie hat gut zu tun. Sie hatte mich am Mittwoch aber auch gefragt, was ich am Donnerstag mache, ihr daraufhin mitgeteilt, dass ich für 1-2h verabredet bin und Sie schlug vor, dass Sie mir noch Bescheid gibt, ob wir uns am Donnerstag vielleicht treffen könnten, was Sie dann aber am nächsten Tag kurz nach Mittag wieder absagte. Sie fragte mich mit der Absage gleichzeitig wie es mir ging und beschrieb mir was Sie selbst so gemacht hat am heutigen Tag. Da ich gerade zu Besuch war, habe ich später erst darauf geantwortet, dass es mir gut geht, mitgeteilt, wie sehr ich meinen Tag bei Sonnenschein auf dem Balkon bei meinem besten Kumpel genossen habe, es schade wäre, dass kein Treffen heute zwischen uns zustande kam, sie sich aber einfach bei mir melden soll, sobald Sie wieder Zeit findet. Ich werde nun erstmal meinerseits keinen Kontakt aufnehmen und frühestens dann für übernächstes Wochenende nach meinem Date mit der anderen Dame, ihr ein weiteres Treffen vorschlagen, es sei denn natürlich Sie meldet sich vorher von sich aus bei mir, was mich allerdings überraschen würde, da ich alle drei bisherigen Dates von mir aus vorgeschlagen habe denen Sie jedes Mal direkt zustimmte. Nochmal meine fünf Cent am Ende dazu: Mich hatte es beim zweiten Date nicht so sehr gestört es langsam anzugehen, da ich nicht primär das Verlangen hatte mit ihr ins Bett zu steigen. Wenn dann dachte ich bei ihr eher an einfaches Kuscheln und sie vor allem einfach von der Persönlichkeit her kennenzulernen. Dafür bereue ich es beim dritten Date umso mehr nicht eskaliert zu haben und kann mich nur ärgern bei offensichtlichen Zeichen ihrerseits nicht einmal zu einem richtigen Kuss angesetzt zu haben. 😒 Momentan scheint weiterhin Interesse Ihrerseits da zu sein und gut möglich, dass es zum nächsten Date bald kommt, allerdings mache ich mir hier ernsthafte Sorgen, dass ich nicht eskaliere, ich in mir eine richtige innere Blockade habe, sobald es zu einer möglichen Gelegenheit kommt. Ich beobachte mich auch dabei, wie ich mir Gedanken darüber mache, wie selbstverständlich für Südländer Körperkontakt ist und ich damit zu viel in die Körpersprache reininterpretiere, auch wenn ich mir eigentlich bewusst bin, dass es genauso eine Frau ist mit den selben Bedürfnissen, wie jede andere Frau hier in Deutschland. Danke für jene Leute, die sich die Mühe gemacht habe, den nun doch längeren Text gelesen zu haben! Viele Grüße
  19. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Absichtliche berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hi Leute! Ich halte es hier kurz und interessant: Sie schreib mich über Facebook an, aus der Nachbarstadt, ähnliche Interessen. Sie ist 18, ich 30. Manche finden es vielleicht krass, für mich und ich glaub auch für sie gar kein Problem. Sie ist auch körperlich und geistig ne SEHR reife 18-Jährige. Und ich seh auch mehr so aus wie 25 ; ) 1. Date: Sie kam mit dem Zug zu mir, gingen ne Stunde spazieren, war dann noch ne Stunde bei mir und sie wurd abgeholt. Ihr Stiefvater fuhr in meiner Nähe vorbei, ergab sich so, sonst wär sie noch länger geblieben. War ganz nett für uns beide, kein KINO. Hab ihr ein paar Tage später vorgeschlagen, den nächsten Samstag zur mir zu kommen, wir könnten auch was trinken und sie auch bei mir schlafen, ich würd dann das Sofa nehmen. Sie wollte nicht, weil sie schnarcht, fand ich ja ganz süß die Ausrede. Sie brachte dann noch ihren besten Freund mit, hatten mit dem 3 Stunden lang gequatscht und gegessen, hatten ne gute Zeit und der fuhr dann. Sie war dann noch 4 Stunden bei mir. Und ich könnte mir so in den Arsch beißen, dass ich nicht heftig eskaliert hab!! Ich komm aus ner LTR und bin so raus aus dem Dating. Und ich war auch gehemmt, weil ich nicht wusste, ob sie wollte, auch wegen ihres Alters. Dummer fehler! Ich saß auf meiner Eckcouch und sie lag seitlich. Habe sie am Arm und am Nacken berührt. Schien OK für sie zu sein aber ich hab nicht weiter eskaliert, hab auf Signale gewartet, war zu unsicher, FUCK! Hab das Buch von Mystery erst danach (vor ein paar Tagen) gelesen. Hätte ich das vorher getan hätte ich ganz anders gehandelt. Hab sie dann nach Hause gebracht, sie wollte sogar noch bis zur Tür gebracht werden. Ich hab keinen KC versucht. Macht mich nicht fertig, das hab ich deshalb selber schon genug getan!! Egal, weiter: Danach die 2 Tage haben wir noch "liebevoll" gewhatsappt, sie hat mir zum ersten mal "Guten Morgen" mit Kussemoticon geschrieben. Hab dann 2 Tage später geschrieben ich plan meine Woche gerad, wie siehts nächsten Samstag bei dir aus? Sie meldete sich nicht zurück und nach noch einer Nachfrage erfuhr ich dann, dass ein alter Freund sie übers WE besucht und es nicht geht. Der hatte dann wahrscheinlich seinen FC bei ihr. Da war ich sicher, dass ich abgeschrieben war. Hab geschrieben "Ok, dann weiß ich bescheid". Haben dann noch so 10 neutrale Nachrichten hin- und hergeschrieben. Frage 1: War das schon DLV, also hab ich mich damit schon zum Heinz gemacht sie nach der Abfuhr nicht erstmal zu ignorieren und ihr die kalte Schulter zu zeigen, sondern noch Aufmerksamkeit zu geben? Haben dann ne Woche garnicht geschrieben und sie hat gestern auf meinen Whatsappstatus reagiert, hab nen schönen Ort besucht und sie schrieb "Arsch, hast mir nicht bescheid gesagt :p". Hab heute morgen cool reagiert, dann noch zweimal hin- und her und dann nichts mehr. Frage 2: Kann ich durch den nicht gemachten KC bei ihr schon so im Ansehen gefallen sein, dass keine attraction mehr da ist? Frage 3: Wie jetzt weitermachen? Ich sehe zwei möglichkeiten. Die Luft beim Schreiben ist irgendwie raus. Erstens: Nexten und auf die Möglichkeit hoffen, dass sie von sich aus nach nem Treffen fragt. (Machen Frauen das gelegentlich? Ich komm halt gerade erst wieder rein ins Dating.) Zweitens: Noch einmal, vielleicht in ner Woche, ein Treffen vorschlagen. Muss ja nicht bei mir zu Hause sein. Da dann eskalieren und aufs Ganze gehen. Freu mich sehr über eure Meinungen zu der ganzen "Misere"! 6. Frage: Seht bitte oben, das fett markierte. Danke Leute!!
  20. Hi! 2. Post nachdem ich mich vor ca. 2 Jahren hier eingelesen habe und direkt in einer schönen Beziehung (bis vor 4 Wochen) gelandet bin, Seit dem aktiv im OG. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Quasi Zero, siehe unten 5. Beschreibung des Problems Lovoo Match, mit gemeinsamen Interesse angeschrieben, recht fix auf fb gewechselt (bla bla will nicht Handy so früh), da ist der chat fix eingeschlafen, war mir auch zu langweilig. Sie hat mich dann 3 Tage später angeschrieben und gefragt warum ich mich nicht mehr melde. Dann recht viel Text, 1-2 Tage, bis sie mich fragt was ich Silvester mache. Ehrlich: nichts dieses Jahr, Sie: ich auch, wir können ja was zusammen machen. Ich: okay, aber wir gehen vorher ne runde spazieren um zu sehen ob wir klar kommen, halt mit dem typischen "ich muss checken das du keine Axtmörderin bist Spruch" date ausgemacht für letzten Sonntag. Ich zu ihr gefahren (wohnt bei Eltern) - Sturm und Regen. Wir haben dann einfach im Auto gesessen und uns normal unterhalten, dabei 1-2 Bier. Eskalation war nicht wirklich möglich, ich weiß ich hätte auf die ruckbank gehen können - hat sich aber weird angefühlt - sie wirkte auch etwas unsicher. Silvester konkret gemacht mit Uhrzeit, wir fahren in eine andere Stadt - ich fahre und sie möchte ein bisschen trinken. Gestern schreibt sie: sie fühle sich doof alleine zu trinken, ob wir nicht einfach im Auto pennen wollen, dann können wir wenigstens beide etwas trinken. (Habe n großen Kombi, da kann man easy im Kofferraum pennen) Ich zugestimmt. 6. Frage/n Ich struggle etwas mit der Planung, eigentlich sollte das ding safe sein oder? 1-2 Anregungen wie ich den Abend ggf planen / verbringen kann wären cool, bin grade etwas ratlos 😮 Danach kamen auch noch Sprüche wie "du bist hoffentlich warm, mir ist immer kalt, wird n cooler Abend bla bla" Vielen Dank im voraus!
  21. 1. Dein Alter: 28 2. Ihr Alter: 26 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 1/4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut / ca.: 2 - 3 mal die Woche 7. Gemeinsame Wohnung: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Hallo zusammen, eigentlich handelt es sich um kein Problem. Damit das aber so bleibt, wende ich mich an euch. Ich würde von mir behaupten, ich habe einen nicht ganz so stark ausgeprägten Sex-Drive wie manch anderer hier. Zweimal die Woche reicht mir. Heißt aber auch, dass ich selten stark auf Eskalation aus bin. Damit meine ich nicht, dass ich nicht sexuell auftrete - ganz im Gegenteil. Nur habe ich oft keine Lust auf das Initiieren zum Sex bzw. - und damit sind wir beim Problem - ich einfach nicht weiß wie. Wenn ich Single bin und keinen gemeinsamen Alltag, dann geht das wie von Hand. Ich habe aber (manchmal) Probleme im Alltag bei dem Spagat zwischen Geschirrspüler ausräumen und danach die richtige Stimmung aufzubauen bzw. selber zu kommen. Und damit meine ich nicht, dass man dann schon ausgezogen im Bett liegt und dann die Nähe gesucht wird. Natürlich haben wir nicht nur Alltag und gehen gezielt regelmäßig auf Dates und unternehmen die verschiedensten Dinge, aber mit diesen Situationen habe ich auch kein Problem zu intiieren. 9. Fragen an die Community: Wie macht ihr das speziell im Alltag, wenn ihr schon länger in einer funktionierenden Beziehung seid? Bin für jede alltagstaugliche Art der Eskalation dankbar. Gruß und Danke im Voraus!
  22. Sehr geehrte Community, Ich weiß nicht, wo ich das hinschreiben kann. Im Prinzip kann ich es hier unter jedem zweiten Thread posten, der sich auf irgend eine Frage bezieht. Deswegen mache ich dafür einfach mal einen Thread auf. Nach langem Überlegen und Ausprobieren und zum Teil auch durch das Schreiben hier im Forum, ist mir aufgefallen, dass das Thema Pickup durch die ganzen Strategien, Techniken, Sprüche, etc. total kompliziert gemacht wird und das ganz schön verwirren kann. Den ein oder anderen Anfänger wird das sicher schon zur Handlungsunfähigkeit gebracht haben. Und fast alle Probleme im Bereich Pickup sind in der Wurzel zu diesen Punkten zurückzuführen. Für mich gibt's da einfach 3 Basics. - Innergame - Kino verstehen und anwenden können - Peacocking und Körperpflege Allerdings werde und muss ich zu o.g. Punkten nichts schreiben, denn sie sind hier im Forum bereits bestens geschildert und ausgeführt worden. Deshalb die Links dazu einfach hier drunter: Innergame: Kino: Peacocking: Mehr als das braucht es in meinen Augen nicht. Obwohl, doch! es braucht noch Mut, Einsatzwille, Durchhaltevermögen, Testosteron und die Fähigkeit, ehrliche Selbstreflexion betreiben zu können. Nur so werdet ihr auch die Erfahrungen machen, um am Prozess zu wachsen! Das würde jetzt den Rahmen sprengen. Deshalb hier noch drei geile Buchempfehlungen: - "Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls" von Nathaniel Branden. Ist die Innergame Bibel schlechthin und könnte auch "Die 6 Säulen des Innergames" heißen - "Die subtile Kunst des drauf Scheißens" von Mark Manson - "Essentialismus" von Greg McKeown Ganz wichtig noch: Sucht euch ein Vorbild im näheren Umfeld, eine Art Coach, zu dem ihr aufblickt und an welchem ihr euch ein gutes Beispiel nehmen könnt. Das kann ein Familienmitglied, Freund oder Bekannter sein, Hauptsache ihr könnt regelmäßig in Kontakt treten. geht aktiv auf diese Person zu und bittet sie um ihre Unterstützung, weil ihr die Person schätzt, da wird so gut wie keiner abgeneigt sein. Bei wirklich schwerwiegenden Problemen ist das alles hier eh erstmal zweitrangig, dann ist ein Therapeut die erste Anlaufstelle. In den USA gehört es zum guten Ton, regelmäßig zum Therapeuten zu gehen. An sich finde ich die Idee gut, denn diese Person ist bemüht um Objektivität und hat dabei professionelles Fachwissen und kann damit praxisnah umgehen. ich weiß, das scheint erstmal kontrovers und natürlich möchte ich deswegen auch eure Meinung dazu hören. Also schreibt hier, was ihr davon haltet und ob ihr da große, wesentliche Lücken entdeckt. Wir reden hier nicht von Details, sondern vom Big Picture. Darum dreht sich der Post. Kuss an euch!
  23. Guten abend, ich bin schon seit ca 1 Jahr ein stiller Mitleser hier und bin sehr angetan von den guten Ratschlägen! Ausgangssituation: 1. M25 2. W 19 3. 1 (2) 4. Etappe der Verführung: - Ich habe wenig Erfahrung im Umgang mit Frauen,in diesem Jahr habe ich mich beruflich enorm weiterentwickelt und daher keine Dates gehabt. Ich habe meine Ansprechangst besiegt, möchte jetzt aber mehr ficken. Habe eine HB8 beim Einkaufen kennengelernt, kurzen Spaziergang gemacht und für heute verabredet. Se ist Studentin und ich habe ihr die Stadt gezeigt, nach 3 Stunden saßen wir an einem Flussufer und nach kurzen Berührungen während des Stadtrundgangs habe ich da zum ersten mal den Arm um sie gelegt. Dann geht sie kurz auf Distanz (ca 10 cm) und nach dem ich wieder den Arm um sie gelegt habe saßen wir kurz da und sie wollte dann weiterlaufen. Sie meinte beim nächsten mal ... Dann kurz Handynummer ausgetauscht und voraussichtlich 2. Date in 3 Tagen. 5. Fragen: Ist das nicht viel zu wenig Eskalation? Sie wirkt sehr schüchtern und unerfahren und daher habe ich mich zurückgehalten, wusste aber auch nicht wie es geht. Habe beim 2. Date eine Wanderung vor, danach in Ihre Wohnung. Wie soll ich mich verhalten?
  24. 1.26 2.28 3.1 4. absichtliche berührungen 5.2 date anfang der woche ausgemacht.film gucken und kochen (kam von ihr aus).mittwoch sagte sie,sie hätte fieber.heute morgen schrieb sie ihr ginge es nicht gut.also habe ich gesagt das wird das auch verschieben können. 6.wie weiter vorgehen? ich bin mir nicht sicher ob sie wirklich krank ist.
  25. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems Habe ein HB9 beim DG angesprochen und paar Tage später zum Spazieren gehen getroffen. Meinen Pull-Versuch in meine Wohnung hat sie aber genauso wie Hand halten abgelehnt. Sie meinte Hand halten macht man nur in einer Beziehung und sie sei eher altmodisch. 2. Treffen war wieder spazieren gehen mit guten Vibes und intimeren Themen, aber kein KC. Hatte eine Blockade und war schwer beim Spazieren gehen weil es zudem kalt war. 6. Frage/n Wie sollte ich weiter vorgehen? Glaube 3. Treffen wäre möglich, wäre Beziehungmaterial. Möchte natürlich die Friendzone vermeiden. Kann man Blockaden bzgl KC irgendwie auflösen? Möchte nicht mehr spazieren gehen, gibt es andere Vorschläge?