Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kino'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

214 Ergebnisse gefunden

  1. Servus Leute, Beim Durchstöbern der Schatztruhe (insbesondere der älteren Artikel) bin ich auf etwas interessantes gestoßen und würde das gerne mit euch diskutieren! Dazu zuerst ein Zitat aus dem Artikel: RAZORJACK: HOW DO YOU WANT TO PU? (2007) - Innergame Schatztruhe - Kernaussage des Textes: Werde dein eigener "Guru" und lass dich nicht von Konventionen und Regeln abhalten. Probier aus was geht und vergiss die Regeln. Soweit so gut. Das ist etwas, dass ich 100% unterschreiben würde! Jedoch habe ich so meine Probleme mit dem Zitat oben. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich finde es aus mehreren Gründe ziemlich schlecht. Vor allem, dass der Autor bewusst in den persönliches Raum ganz direkt eindringt, sagt mir aus eigener Erfahrung, dass das eine schlechte Idee ist. Was für mich funktioniert hat ist sie einfach anzusprechen und dann wenn sie nicht abgeneigt ist relativ schnell Körperkontakt an Schulter und Oberarm aufzubauen. Das kann dann auch schnell zum besagten Umarmen kommen aber ich zweifel wirklich daran ob man ohne Kalibration so reingehen sollte wie er oben beschreibt. Für allem in der heutigen Zeit mit Debatten von #metoo und der Vorstellung, dass man das als unkalibrierter Anfänger so macht ist eher eine grausige Vorstellung für mich. Was meint ihr dazu?Wie sind eure Erfahrungen damit? Funktioniert das für euch, was Razorjack da beschreibt? Vielleicht gibt es auch ein paar Mädels hier, die sich dazu äußern. Ich bin gespannt auf eine konstruktive Diskussion!
  2. Mod (roien): Hier darf gerne diskutiert werden. Über Filme, Serien und deren Genres, Konzepte, Handlungen, Drehbücher, Interpretationen, Personen, ... alles was halt zum Thema passt. Habe die letzten anregenden Diskussionen aus dem Thread "Zuletzt gesehener Film + eure Bewertung" hier hin verschoben. ------------------------------ Es gibt sich dutzende Gründe warum man Quentin Tarantino geil finden kann. Das Argument "90% sind Tarantino-Fans, weil es cool ist" ist weit daneben. Ob es überhaupt noch so cool ist, weiß ich gar nicht, da der Hype schon weitaus größer war, als er jetzt ist. Heute ist es besonders schick, sich offensiv gegen Trends zu stellen, aber wie man so viel Liebe zum Film, nur so wenig Wertschätzung entgegenbringen kann, verstehe ich nicht. Tarantinos Filme sind Gesamtkunstwerke. Und das vom Anfang bis zum Ende. Wenn man beobachtet wieviel Kreativität in diesem einen Menschen steckt, dann kann er sich (auf ne ziemlich abgefuckte Art und Weise) locker mit den größten Künstlern der Weltgeschichte messen. Da schütteln jetzt manche mit dem Kopf, aber ich halte das nicht für übertrieben. Was alles aus Tarantinos Skripten entstand, ist in meinen Augen beachtlich. Schon alleine seine "Bonnie&Clyde"-Version, aus der "True Romance" und "Natural Born Killers" entstand ist einfach nur cool. Mit "From Dusk till Dawn" hat er nen Horrorfilm geschrieben, der meiner Meinung nach (mit "Das Ding aus einer anderen Welt") das Genre anführt. Sein Spiel als Richard Gecko fand ich auch riesig, wobei er sich die Rolle wohl auch auf den Leib geschrieben hat. Ein guter Schauspieler ist er nicht, aber das hat einfach gepasst. Der perfekte kühle, soziopathische Sonderling. Die "CSI"-Doppelfolge, die er schrieb und bei der er auch Regie führte, fand ich ebenfalls stark. Das war damals einfach nur cool. Richtig geil ist es aber erst, wenn man auch den Rest der Serie kennt. Sein Gast-Regie-Auftritt in "Sin City" war auch sauber. Wobei sich die Szene recht unauffällig in den Rest des Films einfügt. Das muss man auch erst mal hinbekommen. Und da sind wir jetzt nicht mal bei seinen Filmen. Um "Reservoir Dogs" und "Pulp Fiction" wertschätzen zu können, muss man sie glaube ich auch in den 90ern erlebt haben. Dieses "Am Ende laufen alle Fäden zusammen" gab es so damals in dieser Qualität nicht. Ich kann mich zumindest nicht erinnern das vor "Pulp Fiction" jemals so gesehen zu haben. Das war einfach ein ganz übler Ausnahme-Film, der anders war, als die ganzen Action-Blockbuster dieser Zeit. Dialoglastig, humorvoll, abgedreht, harte Gewalt, aber nicht zu brutal und Starbesetzt. Um die Bedeutung von Travoltas Besetzung als Vincent Vega zu bewerten, bin ich zu jung, aber die Auswirkungen für seine Karriere waren schon enorm. Ohne Tarantino würde man Travolta heute nur noch aus "Saturday Night Fever" und "Grease" kennen. Einem "gescheiterten" Schauspieler so ne Rolle zu schreiben kann nicht jeder. "Jackie Brown" fällt leicht ab, ist aber trotzdem ein cooler Streifen, der gut erzählt ist. Auch hier bedient er sich mit Pam Grier eines alten Hasens, was allgemein auffällig ist. Egal ob Keitel, Travolta, Russel, de Niro oder Grier. Er besetzt seine Filme mit Schauspielern, die er schon gerne in seiner Jugend gesehen hat. Dass er in aller erster Linie ein Fan ist, sieht man auch an der Wahl der Genre. Er liebte die Kung-Fu Filme der 70er und so schuf er "Kill Bill". Er fand das trashige Grindhouse-Kino der 70er cool und machte "Death Proof". Er stand auf die Italo-Western der 60er und so kamen "Django" und "The Hatefull Eight". Tarantino macht Filme fürs Publikum, aber in aller erster Linie für sich selbst. Er macht Filme, die er gerne als Junge gesehen hätte. Und vermischt die Genre wie er Bock hat. "Inglorious Basterds" fand ich auch klasse. Die ganzen verschiedenen Charaktere sind toll gezeichnet. Und unsere deutschen "Größen" in nem Hollywoodstreifen zu sehen, war auch mal etwas erfrischendes. Und die Soundtracks seiner Filme sind klasse. Liebevoll ausgesucht, passend eingesetzt. Sie finden sich in den Plattensammlungen vieler Menschen wieder und werden täglich im Fernsehen eingespielt. Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber ich bin sowieso schon lange im tl;dr-Bereich. Sicher nutzt er sich ab. Das tun die Besten. Das ist mir aber immer noch lieber als 90% des Mülls, den man heute im Kino serviert bekommt.
  3. Ich: 23 Sie: 23 Treffen: 0 Status: Text Game, Date terminlich fix Hey zusammen, als stiller Leser des Forums melde ich mich auch mal! Corona ist in aller Munde, hier im Forum wird's auch schon besprochen. Schon klar, dass Streeten und Club Game im Moment nicht nur schwieriger, sondern vielleicht auch nicht so sinnvoll ist... Folgende Situation: Hab schon ein Mädel kennengelernt, NC, und fingen an zu schreiben. Text Game läuft eigentlich auch ganz gut: C&F, Negs, etc.. Attraction & Comfort müssten eigentlich da sein: Fiktive gemeinsame "Urlaubspläne" schon ausgearbeitet. 😉 Nicht nur ich investiere in Nachrichten. Haben ein Date ausgemacht für 12 Tage nach dem ersten Schreiben (=kommender Freitag), weil sie noch eine wichtige Deadline hat. Dachte, okay, wird anstrengend die Spannung hochzuhalten, immerhin steht aber ein Termin fest. Wir wollen in der Dorfkneipe bei ihr etwas trinken gehen und vielleicht noch spazieren als erstes Kennenlernen. Durchs ganze Getippe (jaja, Telefonieren wäre besser, immerhin auch mal Sprachnachrichten) sind wir uns nicht mal mehr so Blind-Date-mäßig fremd. Sie fragte auch schon relativ persönlichen Kram (Persönlicher Glaube und so...). Einziges Problem: Durch die lange Zeit gehen mir langsam die Themen für DHV, being C&F, FluffTalk aus. Muss dringend mal ein, zwei Tage pausieren. (Wenn ich andere Threads hier richtig verstanden habe...? 😉) Zu meinen Fragen: Szenario* 1: Es kommt zum Date, aber... Wie zur Hölle soll ich in der jetzigen Situation KINO fahren? Geht ja schon bei der Umarmung zur Begrüßung zwecks erstem Körperkontakt los? Wie im Laufe des Dates eskalieren? KINO ist doch das Credo schlechthin für gelingende Dates. Hab mir schon gedacht, falls sie bspw. Händchen halten wg. Corona blockt, ernsthaft Sterilium herauszuholen, "warte, das haben wir gleich", danach Hand nehmen und somit offensiv damit umzugehen... Was haltet ihr davon? (Gibt doch im Moment nichts heißeres als Desinfektion xD) Aber wie sieht das dann mit dem weiteren Weg zum KC aus? Ich brauche echt ein paar Ideen von euch! Auch zu einem alternativen Dateverlauf und dem Vorgehen danach/weitere Dates, falls das so ein awkward distanziertes Date aufgrund der ungünstigen Bedingungen wird... (vor allem, wenn auch noch der Laden dicht macht) Auch wenn es eine LTR werden soll (das ist wäre das Ziel, wenn es auch beim Date passt), muss man ja wenigstens mal irgendwie und in merklicher Geschwindigkeit starten... Szenario 2: Dateabsage wegen Corona Wie dann weiter? Textgame ohne absehbares Ende bzw. wirklich auf (eine Reihe von) "Telefondates" (FaceTime) umsteigen? Finde die aktuelle Situation nicht so leicht vergleichbar... Finde >persönliche< erste Date defintiiv besser. xD *Ja, das ist Hirnfick, weil durch die aktuelle Situation die PU-Grundsätze fürs Daten erheblich schwieriger umzusetzen sind... PS: Da es kein Rudelbumsen mit über 100 Teilnehmern werden soll, hatte ich schon vor und kann es, denke ich, auch verantworten das durchzuziehen, bevor das zu einem Off-Topic wird. 😉
  4. 1. Mein Alter 34 2. Alter der Frau 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Heavy Makeout 5. Beschreibung des Problems Hab jemanden über Tinder getroffen. Hatten ein gutes erstes Date, wo ich fast bis zum KC gekommen bin. Sie erwähnte, dass Sie noch nicht lange Single sei und war etwas zurückhaltend hat aber alles incl. Arm umlegen und Händchenhalten mitgemacht. (Also ich lege meinen Arm beim spazieren um sie, sie legt ihren um mich). Gutes Date, gute Stimmung, viel gelacht. Den KC hat Sie geblockt mit den Worten "Du bekommst nicht alles beim ersten Date". Sehr herzliche Verabschiedung in der Bahn dann. Zwei Tage später telefoniert, zweites Date ausgemacht. Picknick im Park. Saßen dann da und haben ne Flasche Wein geleert. Dabei viel gelacht (bei einem Witz hat sie sich wirklich 5 Minuten nicht mehr eingekriegt), Leute beobachtet, Wespen abgewehrt und gut unterhalten. Hab dann weiter mit Kino gemacht, mich hinter sie gesetzt, umarmt,dann am Nacken geküsst, bisschen mit den Haaren gespielt. Dann irgendwann KC versucht. Sie mit den Worten "Du musst nicht vorsichtig sein du kannst dir das auch einfach nehmen". Hab ich mir natürlich nicht zweimal sagen lassen. Lagen dann da bis wir nix mehr zu trinken hatten. Anschließend haben wir uns dann vor eine Kneipe gesetzt. Hab zwischendurch immer mal wieder weiter versucht weiter zu eskalieren, aber alles was über Zungenküsse (und davon gabs viele, dabei hat sie mir dann auch in die Zunge gebissen) und Nackenspielereien (Küssen, leicht beißen und Massage) hinaus ging hat sie geblockt. Mussten dann irgendwann gehen, war schon spät geworden und der Laden machte zu. Sie wollte aber offensichtlich nicht mit zu mir und mich auch nicht mit zu sich nehmen. Sie hat ihr Fahrrad aber noch ein Stück in meine Richtung geschoben obwohl es ein Umweg für Sie war. Haben uns zwischendurch noch auf ne Parkbank gesetzt,mittlerweile war es echt dunkel. Da hat Sie mich dann fast aufgefressen auf der Bank. Aber weiter eskalieren in Richtung irgendwas sexuelles wollte Sie nicht. Hatten dann während des Dates mal so lose drüber geredet, dass wir uns mal zum Filmeabend treffen, weil wir beide die gleichen Filme gut finden. Am nächsten Tag noch ein paar mal nett geschrieben, aber ich hatte zu tun und daher nicht wirklich Zeit für große Texte. Schreibt Sie mir heute, sie hat nochmal nachgedacht und es war echt ein schöner Abend aber es habe sich nicht richtig angefühlt und sie möchte keine weiteren Treffen. Sie wäre die ganze Zeit unsicher gewesen aber jetzt wüsste, sie dass das nichts für sie ist. Ich sei zwar sympatisch aber für mehr reicht es nicht. 6. Frage/n Tja was hab ich falsch gemacht? Oder hab ich überhaupt was falsch gemacht? Ich frage mich ob das OK war so in der Öffentlichkeit zu eskalieren. Der Park war recht voll und es gab offensichtlich eine Menge Zuschauer, wobei wir etwas Abseits saßen und viele Leute und Gruppen einfach mit sich selbst beschäftigt waren. Vielleicht hätte ich auch allgemein Tempo rausnehmen sollen?
  5. 1. Mein Alter: 34 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Unabsichtliche und absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Haben auf Lovoo gemacht, sie hat mich daraufhin angeschrieben, haben uns jetzt 3 mal getroffen, jeweils späterer Sonntag: 1. Spaziergang bei ihr in der Nähe und danach ein Eis gegessen 2. Spaziergang bei mir und noch was getrunken in einem Cafe 3. Radfahren und Pause auf ner Bank. Begrüßung und Verabschiedung immer Umarmung, hab sie mittlerweile immer mehr berührt, v.a. auf der Bank, natürlich auch direkt bzw. absichtlich. Sie scheint etwas schüchtern zu sein. Hab versucht sie zweimal (2. und 3. Date) zu küssen, sie hat jeweils den Kopf weggedreht und war dann nur ein "Wangenkuss" -> Mir geht das ganze zu langsam und spärlich voran, sie wirkt etwas reserviert. 6. Frage/n: Was mache ich falsch, bin ich (mal wieder) zu langsam mit der Eskalation? Irgendwie kommt es mir ein bisschen komisch vor!?
  6. 1. 34 2. 33 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hab ein HB 7 auf Tinder gematched. Nach kurzem Schreiben Date ausgemacht. Zur Begrüßung umarmt. Kurz vom Treffpunkt zum Park gegangen, Sie ihr Fahrrad abgeschlossen. Ein bisschen spazieren gegangen. Sie lächelt mich die ganze Zeit an und fährt sich öfters durch das Haar. Wir unterhalten uns gut ich fange mit unabsichtlichen Berührungen an. (kurz an der Schulter anstoßen, am Arm berühren) Sie reagiert weiter positiv. Ich fange mit absichtlichen Berührungen an. ("Hey du hast ja auch ne smartwatch" und fasse ihr Handgelenk an. Wir vergleichen unsere Smartwatches ich lasse ihre Hand wieder los. Stimmung ist gut. Nach 2 Runden setzen wir uns auf eine Bank. Wir reden weiter, Sie ist mir zugewand. Lächelt mich immer noch an und fährt sich öfters durch die Haare. Ich rücke auf der Bank dann langsam näher, versuche wieder ihre Hand zu nehmen und berühre Sie an der Schulter. Irgendwann ergibt sich die Gelegenheit ihr ein Tierchen aus dem Haar zu streichen, sie läßt mich. Ich versuche ihre Hand zu nehmen und festzuhalten. Sie meint es gehe ihr ein bisschen schnell. Ich sage kein Problem, für mich gehört sowas nun mal dazu. Fahre aber Kino dann erstmal auf 0 zurück. Wir reden weiter. gefühlt 20-30 min. Ich fange wieder mit unabsichtlichen Berührungen an. Gespräch verläuft gut. Wir lachen viel, sie erzählt von sich. Ich berühre Sie wieder absichtlich an der Schulter bei einem Thema das sich anbietet (In meiner Erinnerung sie erzählt was sie am WE verrücktes gemacht hat ich leg die Hand auf die Schulter und so "Hör mal, dass war aber nie ziemliche Schnappsidee von dir". Versuche im weiteren Gesprächsverlauf meine Hand weiter um sie zu legen um sie irgendwann zu umarmen. Plötzlich sagt sie: "Sorry, ich unterhalte mich echt gerne mit dir, aber irgendwie ist es grade...ich kann es auch nicht erklären. Tut mir leid. Bei dem Satz wirkte Sie von Ausdruck her total ratlos. Ich natürlich dann zurückgezogen. Hab dann sowas gesagt wie "Kein Problem, hör mal was hälst du davon wenn wir da vorne im Biergarten noch was trinken. (Wir hatten gewettet und sie schuldete mir ein Bier). Ja sagte sie das können wir machen. Ich mich im Biergarten dann ihr gegenüber gesetzt, was ich normalerweise nicht gemacht hätte, aber weitere Kinoversuche schienen mir jetzt unangebracht. Dann noch ca. 1 Stunde gut unterhalten. Festgestellt, dass Sie lange in einer Beziehung war und erst seit kurzem Single ist und derzeit nichts festes sucht. und das das tatsächlich ihr erstes Tinder-Date ist. Sie entschuldigte sich nochmal für ihre Reaktion. Ich sagte ich kann damit umgehen. (Habe mich explizit nicht entschuldigt) War schon spät, sie musste gehen vorgeschlagen ein weiteres Treffen zu machen. Sie fänd gut wenn wir was Essen gehen. Zur Verabschiedung umarmt. Hab dann noch geschrieben ob Sie mit dem Rad gut nach hause gekommen ist. Heute schreibt Sie mir dann, ich bin ja ein Netter typ, Aber sie hat nochmal über alles nachgedacht insbesondere über Ihre Reaktion und alles und will doch kein weiteres Treffen mehr. 6. Frage/n Konkret: Bin ich zu aggressiv im Kino? Oder war das eh ein Fall wo ich nichts hätte machen können. Diese Messages nach dem Motto "Hey du bist ja ganz nett aber ne sorry" hatte ich eigentlich in meiner Anfangszeit als ich mich noch gar nicht mit Kino getraut habe...
  7. Hallo liebe PUAs, ich wäre dankbar um eure Einschätzung zu meiner Situation. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: HB ist seit etwa 3 Monaten Kollegin, entsprechend haben wir bereits mit Mitkollegen einige Male etwas gemacht. Kino wurde durchweg zugelassen, selten initiiert und bald wieder entzogen. Dachte, das wäre den bisher immer umstehenden anderen Personen geschuldet. Die Kommunikation per Text und Telefon läuft gut, sie meldet sich von sich aus und schlägt auch Treffen vor, die aber wegen der Umstände bisher immer mit weiteren Leuten stattfanden. Letzte Woche ergab sich die Gelegenheit, etwas zu zweit zu machen und wir haben einen Ausflug ins Grüne unternommen. Dort blieb ihre Initiative aber völlig aus und sie nahm sogar Distanz in Situationen ein, wo Kino sich gut angeboten hätte. Beispielweise rückte sie auf einer Parkbank etwas weg, als ich mich (natürlich recht nah) dazusetzte und lehnte sich auch nicht in meinen über die Lehne ausgestreckten Arm, sondern blieb stocksteif aufrecht sitzen. Mein normales Alltagskino ließ sie ohne weiteres zu und es war der Tag auch schön und lustig zusammen, aber ich befürchte ein wenig, dass ich schon im LJBF-Land bin und habe mich nach dem Ausflug entsprechend gefühlt. Sie wirkte distanziert. Hätte sie auch nur das kleinste Signal gegeben, dass sie mehr Berührung will, wäre ich natürlich sofort eskaliert, aber da kam einfach nichts. Am Tag darauf schrieb sie auch wieder ganz normal und erkundigte sich nach meinem Wohlbefinden. 6. Frage/n Was meint ihr? Soll ich einfach dranbleiben? Mein Gefühl geht allerdings in Richtung no Contact bis ich mich beruhigt habe, mindestens ein paar Wochen. Oder soll ich vielleicht die Eier auf den Tisch legen, ihr sagen, dass sich unser Interesse aneinander anscheinend unterschiedlich entwickelt hat und ich erstmal keinen weiteren Kontakt zu ihr haben möchte? Ich würde mich sehr über eure Gedanken dazu freuen! Danke und viele Grüße, Steve
  8. Hi, diese Routine hab ich 4 mal getestet, war immer ein Erfolg. Sie funktioniert am Besten mit Mädchen, die nur schlecht bis gar kein Deutsch sprechen. Also ihr sitzt oder steht neben dem Mädchen, dann beginnt ihr dem Mädchen die Begriffe für Körperteile zu erklären und fragt sie daraufhin ab. Fangt bei den Händen mit den Fingern an. Währendessen berührt ihr die genannten Körperteile und macht Kino. Falls sie einen Fehler macht einfach teasen. Ihr arbeitet euch durch verschiedene Sektionen vor bis zu ihrem Gesicht. Berührt beim Abfragen ihre Wange, tippt ihr auf die Nase ( ist sicher für ein paar Mädchen unangenehm, habe ich aber bisher nicht erlebt) hier erhöht ihr den Augenkontakt. Final zeigt ihr auf ihren Mund und setzt zum Kuss an Ps: Funktioniert auch bei Deutschen falls ihr eine Fremdspache beherrscht
  9. So meine lieben Damen und Herren, das Studium hat dieses Semester für mich begonnen und ich entschied mich dazu etwas an meinem Love-Life zu ändern und habe die ein oder andere Frau dieses Semester gedatet. Es passierten verschiedene Dinge und ich will einfach ein wenig Feedback haben, damit ich weiß was ich bei der nächsten Frau besser machen kann. Ich habe mit mal 2 HBs rausgesucht und erzähle euch die Stories detailliert um etwas Feedback zu erhalten. Zu mir: Spiele Gitarre (lässt sich ganz gut nutzen um den Mädels was vorzuspielen), hatte mal Kampfsport gemacht und bin 20 Jahre alt und 1,90m groß. So HB7. Wir haben uns auf Tinder gematcht und ich schrieb sie an "Hey ..., ich finde dein Lächeln echt sympathisch, kann ich das auch live sehen?;)" (Wollte sie durch einen Hoop springen lassen) Frage an der Stelle: Wie findet ihr den Opener? So nach ein wenig rumgetippe und Fragen wie "Wenn du dir eine Superkraft aussuchen könntest, egal welche. Welche würdest du nehmen?" und ein paar Anspielungen fragte ich nach ihrer Nummer, jedoch wollte sie mir diese nicht geben, da sie Tinder zum ersten mal hat und wir beide noch jung sind konnte ich das verstehen und schlug ihr vor, da sie sichtlich an mir interessiert war, dass wir zum besseren kennenlernen erstmal telefonieren. Sie gab mir ihre Handynummer und wir telefonierten über eine Stunde. Ich bekam Komplimente we z.B., dass ihr mein Humor gefällt. So dann machten wir ein Treffen aus und aufgrund einer Klausur von ihr verschoben wir das Treffen. Kein Thema dann beim nächsten Treffen war ich am lernen und wir wollten uns um 17:00 Uhr treffen, ich dachte dass wir uns um 18:00 Uhr treffen wollten (Beim ersten Treffen wollten wir uns um 18 Uhr treffen) So ich habe sie 20 Minuten vorm Kaffee warten lassen, da ich beim lernen nicht aufs Handy schaue. Dann schaute ich drauf und merkte dass sie mir schrieb und mich anrief. Dann entschuldigte ich mich und sagte ihr sie kann sich schonmal ins Kaffee setzten ich bin in 10 Minuten da. Dann habe ich mich beeilt und mich vor ort entschuldigt. Wir saßen gegenüber voneinander also schlechte Position um Kino zu fahren. (Sie hatte sich den Platz ja zuvor ausgesucht weil ich nicht da war.) So dann gab ich ihr zur Begrüßung die Hand und saß mich hin. Wir hatten ein tolles Gespräch und ich gestikulierte viel, lies mir ihre Spotify Playlist zeigen, alles mögliche, hatten eben ein schönes Gespräch. Sie sagte auch dinge wie "Ich habe unwiderstehliche Lippen" ich daraufhin nur "Das werden wir ja noch sehen" usw. Das Date verlief echt gut, nachdem wir getrennt zahlten, sind wir hand in Hand spazieren gewesen. So: Ich brachte sie noch nach Hause und sie meinte es würde bei "ihrer Mutter Pluspunkte geben". Zum Abschied gab es noch eine Umarmung. So 3 Tage später schrieb ich ihr mit nem Vorschlag für ein Treffen usw, da das letzte Treffen ja etwas kurz war. Sie willigte ein, sagte aber dass sie mir morgen bescheid gibt ob sie kann oder nicht. So es kam aber nichts. Am Dienstag meldete ich mich dann "Hey, wie siehts aus mit Morgen, weißt du schon bescheid ob du kannst?" Sie: "Hey, tut mir leid dass du es auf diese Art und weise erfahren musst, aber es hat sich am Wochenende etwas ergeben." Ich fühlte mich etwas verarscht und am nächsten Morgen schrieb ich: "Alles klar, ich wünsche dir alles Gute." Sie wünschte mir daraufhin viel Glück und ich löschte den Chat um die Geschichte außerhalb meiner Gedanken zu kriegen. Kurze Frage: Wie geht ihr mit Rejection um? Ich denke ich habe das schon richtig gemacht. Sehr ihr in dieser Geschichte Dinge die ich verbessern kann? Hätte ich mehr attraction aufbauen sollen? Eventuell ein Kiss Close? An sich war sie ja sehr attracted, hat interessiert mit mir gesprochen, Händchenhalten und alles war ja kein Thema und geflirtet hat sie auch viel. Ich denke was sie Letzteres getan hat war einfach n Bitchmove. Naja Ich will mich ja lediglich verbessern, also haut mal Verbesserungsvorschläge raus:) Wie oft trefft ihr eine Frau in der Woche? Ich denke einmal pro Woche ist total ausreichend oder? Was haltet ihr von meiner Tinder Bio(habe ich hier im Forum irgendwo mal aufgeschnappt): "1,90m ich lasse mich gerne von heißen Damen auf einen Kaffee einladen:P" andere meiner Bios: "1,90m, ja Kampfsportler, aber wenn du lieb bist lasse ich dich mir mal auf den Arm boxen:p" Eine andere Bio (basiert auf der Theorie eines Dates, dass ich meine Gitarre zum Frauen verführen nutzen würde): "1,90m ich habe meine Gitarren an meine Outfits getuckert um jederzeit eine heiße Frau zu verführen:p" Außerdem habe ich das Gefühl, dass Tinder nach ca. einer Woche nicht mehr richtig funktioniert und daher mache ich mir dann einen neuen Account und lösche den alten vorher. Ich erhalte im Schnitt so 10 likes für jeden neuen Account. Ein Freund von mir "groß blond, trägt Ringe und Assescoirs und hat einen Bart" hat mit 2 von der Qualität her schlechten Bildern mal eben 49 likes und ganz viele Matches. Kann es sein dass groß, Blond und bärtig hier in Deutschland ein Schönheitsideal ist? Ich selbst sehe da etwas anders aus. Ich habe schwaarze Haare. So jetzt ist die Katze aus dem Sack. Hatet mich. LOS. Spaß beiseite. Ich denke ich hole mir demnächst mal Feedback bzgl meines Tinder Profils. Die Story zum anderen HB ist etwas länger und kommt nachdem wir diese hier abgearbeitet haben. Etwas das mir an dem HB von vorhin auch nicht gefiel ist folgendes: Sie fragte da sie auch bald studiert wie ich mein Studium finanziere? Wie geht ihr mit Fragen bzgl. eures Einkommens/Finanzierung und co um? Ich denke eher dass es keinen angeht wie viel Geld man hat, bzw. wie viel Geld man nicht hat. 😛 Solche Fragen habe ich öfters bekommen, egal ob vom Fahrlehrer, oder Leuten die man nur flüchtig kennt. Und nein ich bin nicht reich;) Wie viel Zeit lässt ihr verstreichen zwischen Date und texting und nächstem Date? Ich denke wie ich das gemacht habe ist ganz gut oder? MfG Ich freue mich über jede Hilfe. Bei Fragen, einfach fragen, kann ja sein dass mehr Infos nötig sind um mir weiterzuhelfen.
  10. Die Schnellsuche ergab zwar den ein oder anderen Tipp, allerdings nichts für meine konkrete Situation. Darum bitte ich hier um Ratschläge. Ich habe letztes Semester einige HBs kennengelernt. Bei mehreren war auch Interesse da (teils auch mit regelmäßigen Berührungen ihrerseits usw.). Leider habe ich bei ein paar komplett auf die Eskalation oder näheren Kontakt verzichtet, sodass ich mich nun nicht wundern brauche, warum da nichts gelaufen ist. Als Anfänger war ich einfach etwas überfordert mit der Gesamtsituation. Ich dachte mir auch: man kann ja nicht alle gleichzeitig gamen bzw. wusste nicht wie ich das anstellen sollte. Muss aber auch gestehen, dass nicht alle vom Optischen oder Charakter her so wirklich mein Typ waren, allerdings hat sich meine Meinung zu dem Ganzen geändert, was heißen soll: Ich möchte PickUp „ernster“ betreiben, alleine schon weil mir klar geworden ist wie viele Chancen, persönliche Entwicklung etc. man sich als AFC sonst verbaut. Was also heißt: ich will neben meinem Street- und Clubgame auch diese Mädels gamen. Hoffentlich keine zu späte Einsicht. (Und nein, nicht nur für Sex, sondern weil da echt nette Mädels dabei sind, bei denen ich wissen möchte, was da dahintersteckt.) Kennenlernen wäre also der bessere Begriff. 😉 Seitdem sie jedoch gemerkt haben, dass ich scheinbar kein Interesse habe, sind die Kontakte natürlich größtenteils abgekühlt. Mangelnde Führung trifft es auch ganz gut. Bei einer habe ich es sogar geschafft, dass ich 2 mal alleine bei ihr daheim war (für ein Uni-Projekt) und bis auf ein paar Berührungen eskalationstechnisch nichts gebacken bekommen habe. Für den 3. Besuch nahm ich mir ernsthaft vor, durchzueskalieren. Allerdings kam es dazu nicht mehr. Der Verlauf ist natürlich irgendwo verständlich, allerdings stellt sich nun die Frage, wie ich nun am besten vorgehe. Schließlich ist bald (hoffentlich) das neue Semester, und damit doch auch neues Glück? Fragen: Fange ich nun also mit der Verführung einfach wieder bei 0 an, was heißt: Treffen vereinbaren, weiter kennenlernen und dabei step by step eskalieren? Oder gibt es angesichts der bereits verpassten Eskalation zusätzlich noch etwas zu beachten? Nun muss ich auch so fragen: In Zeiten von Corona werden persönliche Treffen wohl keine gute Idee sein, zeitgleich sind Social Media wie WhatsApp ja in erster Linie dazu da, um Treffen zu vereinbaren. Ist es daher ratsam, die nächsten Wochen erst mal abzuwarten oder die HBs bereits in den nächsten Tagen anzurufen bzw. mit ihnen zu chatten (u.U. wochenlang?!) ? Letzteres würde doch dann die restliche Attraction killen oder?
  11. Ihr großen Meister! Ich hab meine Ansprechangst inzwischen einigermaßen im Griff, d.h. ich weis, wie ich mich (ohne Alkohol oder Drogen) in einen Zustand bringe, in dem ich entspannt approachen kann. Nur: Ich krieg meine Berührungsängste nicht geregelt. Konkret habe ich vor Allem auf Dates immer starke Hemmungen die Frau zu berühren. So richtig entspannt bin ich dabei nie. Dabei ist es ja eigentlich kein großes Ding, nur macht mein Hirn dann in der Situation immer ein großes Drama darum. Um die Ansprechangst zu bekämpfen kursieren ja verschiedene praktische Tipps: Warmup, regelmäßig Frauen nach Schema F approachen usw. Gibt es ähnliche Tipps auch um die Berührungsangst zu bekämpfen? PS: Meine Kindheit war von extremer häuslicher Gewalt geprägt und ich hatte als Jugendlicher und junger Erwachsener jahrelang selber große Angst davor, berührt zu werden. Inzwischen ist das verheilt, zumindest kommt es mir so vor. Ich selber glaube daher zwar nicht, dass es irgend etwas bringt, hier auf meine Vergangenheit hinzuweisen. Der Vollständigkeit zuliebe wollte ich es aber nicht unerwähnt lassen.
  12. Erstmal grüß Gott miteinander 🙂 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Leichte/Unabsichtliche B, Absichtliche B, Kuss 5. Beschreibung des Problems Habe sie auf Bumble kennengelernt. HB 7-8, schlank und trainiert. Haben uns von anfang an sehr gut verstanden, habe mir Ihre Nummer geben lassen und für den folgenden Samstag (waren glaub ich 3 tage später) ein Treffen mit Ihr vereinbart. Wir trafen uns in der Stadt, ich war zuvor noch unterwegs auf einer kleinen Fete bei meinem Onkel (da gab es auch gut was zu trinken). Ich komme etwa 5 Minuten später zum Treffpunkt, da ich den Fußmarsch dorthin etwas unterschätzt habe, kein Problem sie hat brav gewartet. Ich begrüße Sie gleich mit Küsschen links/rechts, da es für mich zum einen völlig Normal ist, zum Anderen Sie aus Mexiko kommt, wo das ebenfalls standardmäßig so abläuft. Ich spazieren gemeinsam zu meiner Lieblingsbar, eine Bar mit hawaiianischem Flair und wahnsinns atmosphäre. Ich kenne dort bereits die meisten Mitarbeiter, was mir einen guten Social Proof verschafft. Wir unterhalten uns prächtig, ich war sogar überrascht wie viele direkte Fragen sie gestellt hat. Hier und da ein bisschen Kino und C&F, zupfe mal an Ihrem Oberteil und mache eine kleine Bemerkung, oder spiel ab und zu in Ihrem Haar. Sie amüsiert sich prächtig, und rückt stark näher (Wir sitzen an der Bar). Wir lachen viel. Ab und an entzieh ich mich ihr (zigarette rauchen, kurz telefonieren) und merkte sie suchte schon die Nähe, komme dann aber rein und berühre sie von hinten am Genick etc. Alles recht spielerisch. Nach einem weiteren Drink ziehen wir weiter, in eine nahgelene Bar. Auf dem Weg dahin halte ich sie bereits im arm und sie schmiegt sich an. Die Bar ist natürlich rappelvoll für einen Samstag, was mir aber sehr gelegen kommt. Mir fiel auf dass niemand in der Bar tanzte, und die leute standen mehr oder weniger nur rum und machten den "Menschlichen Wackeldackel". Ich bestelle mir einen Drink, und lade sie zu einem kleinen Tanz ein. Wir sind uns bereits sehr nahe, sie greift mich fest und legt ihren Kopf in meine Schulter. Zu diesem Zeitpunkt habe ich bereits 1-2 Kuss Ansätze gemacht, auf die Sie ein wenig eingegangen ist, ich hatte beim ersten Mal zurückgezogen, beim zweiten mal sie. Na gut, wir gehen eine Rauchen(bzw ich, sie kommt mit, sie klebt bereits an mir, war zumindest mein Eindruck). Ab diesem Moment merke ich dennoch den Alkohol stark. Ich überlasse ihr mehr das reden. Wir unterhalten uns mit einer anderen Gruppe, ich stelle sie vor, wende mich aber auch mal ab und spreche mit zwei anderen Mädels. Wir amüsieren uns noch gut. Gegen 2:00 sagt sie dass sie weg muss, sie macht Aupair und muss am Sonntag auf die Kinder aufpassen. Ich versuche sie ein wenig davon abzuhalten schon zu gehen, natürlich nicht erfolgreich und ich lasse Sie gehen. Daraufhin kommt sie auf mich zu hält mich fest und wir machen 1-2 Minuten gut rum. Daraufhin geht sie. Ich gehe zurück in die Bar und trinke fertig, hole mir ein Taxi und fahre nach hause. (Auf meine Frage gemeinsam ein Taxi zu nehmen und sie bei sich abzusetzen meinte sie, das möchte sie nicht, ok) Jedenfalls sitze ich im Taxi und sie schreibt mir sie hätte ihren Bus verpasst. Ab jetzt wird es komisch, sie ging zurück in die Bar bis 3 (schrieb sie mir um halb 4 als Sie zuhause war), da der nächste Bus erst wieder in 1 Stunde fährt. Ihr handy war allerdings aus, ich hatte versucht sie zu erreichen und wäre fast selbst nochmal zurück, saß aber schon im Taxi und entschied mich dagegen. Nun schrieben wir ein wenig, und sie betonte freilich auch noch wie sehr sie sich amüsiert habe. Aufgrund unserer gemeinsamen Verbindung durch Spanisch, und Ihrem Wunsch Italienisch zu lernen, meinte ich sie werde mir weiterhin mit spanisch helfen müssen und ich würde ihr Italienisch beibringen. Am nächsten Tag schrieb ich Ihr auf Whatsapp, ob sie am Donnerstag/Mittwoch frei wäre, sie fliegt am Freitag in den Urlaub. SIe verneinte schlug aber ein treffen am Dienstag vor. Ich sagte zu für Dienstag 20 Uhr, und beließ es erstmal dabei. Auf Ihren text dass es nicht so lange gehen könne, meinte ich ich werde auch am nächsten tag arbeiten müssen (ich hätte mir hier eine andere antwort von mir selbst gewünscht). Da ich am Dienstag auf der Arbeit war, schrieb ich nur sporadisch bis gar nicht bis nach der Arbeit. Auf Ihre Frage wo wir uns treffen würden schlug ich einen Platz in der Stadt vor (vllt hätte ich anbieten sollen sie abzuholen? Ich wäre mit dem Auto reingefahren). 2 Stunden vor unserem Treffen sagte sie aufgrund plötzlicher Bauchschmerzen ab, (für mich eigentlich eine standard Ausrede) entschuldigte sich natürlich und meinte wir könnten uns an einem anderen Tag treffen. "alright, get better. Let me know when you wanna go out" War meine Antwort. Ich bin der Ansicht dass sie mir ja jetzt gern schreiben kann beim nächsten mal. Daraufhin schrieb sie mir nur Dankeee und Wann ich denn wegfliegen würde (ich fliege in knapp 2 wochen). Und dabei beließ ich es. PUHHH, sorry für den sehr ausführlichen Text. Ich bin selbst erst wieder seit kurzem im Game, nachdem ich studiert habe und 4 Jahre verkifft hab (vor allem was mein social life angeht, sport hatte ich eigentlich immer durchgezogen. Aber mein SB hat dennoch ein wenig darunter gelitten xD), war es endlich Zeit was zu ändern. Daher so genau wie möglich beschrieben. 6. Frage/n Nun die Frage, ich tendiere zwischen zwei Optionen. 1. Lass ich sie einfach erstmal bisschen gehen lassen, und sie auf mich zukommen lassen, wie ich es ihr gesagt habe "gib mir bescheid". 2. Würde ich ihr in einer woche locker schreiben wie denn Ihr urlaub sei, und nebenbei fragen wann sie zurückkommt, um ein treffen vorzuschlagen. Ehrlich gesagt: Mir gefällt die 1. Option besser, da ich sowieso viel zu tun habe jetzt vor dem Urlaub und sie einfach mit Attraction auf mich zukommen lassen würde. Ich habe auch alternativen, zur zeit nicht gerade eine 8 aber ich würde mich amüsieren können. Nun freu ich mich über eure Einschätzung und vorschläge.
  13. Sehr geehrte PUA-Community, 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben, Eins (+ als wir uns kennenlernten an einer Party) 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen (Arm auf dem Po, Busen, unter der Bluse oder Hosen u.s.w.) (Zusammen im Bett, beide oben ohne, beide Hosen an) 5. Beschreibung des Problems Ich war an einer Party eines Kommilitonen und da habe ich viele Frauen kennen gelernt. Es haben sich tolle Gespräche ergeben, und ich konnte meine Extrovertiertheit komplett ausspielen. Mit einer habe ich interessante Gespräche gehabt, haben auch zusammen getanzt, ich habe IOI's bemerkt. Beim Tanzen kam sie oft zu mir, und auch sonst suchte sie immer wieder meine nähe. Sie hat interessiert gewirkt an allem was ich erzählt habe und hat viel gelacht. (Das war am Samstag) Mittwochs habe ich sie dann auf Insta angeschrieben, hat schneller, öfters und mit vielen Emojis geantwortet. Die Nummer hab auch geholt. Date abgemacht, wir sind dann dienstags gemeinsam Bowlen gegangen. Anfangs war sie sehr schüchtern, taute dann aber auf. Wir hatten interessante und spaßige Konversationen, ich bin auch ordentlich KINO gefahren, sie hat nie geblockt. [Einschub: Aus verstrickten Gründen ist es mir nicht möglich sie in meine WG mitzunehmen, also habe ich eine günstige Unterkunft für 40 € gebucht und da sind wir dann auch hin.] Nach dem Bowlen habe ich sie dann gefragt, ob sie jetzt auch essen möchte. Auf ihre Bestätigung hin habe ich dann gesagt: "Da habe ich mir etwas überlegt, komm mit." Sie folgte mir ohne weitere Fragen. Auf dem Weg in die Unterkunft hat sie auch nicht einmal gefragt wohin wir gehen würden. Wir hatten es auf dem ganzen Weg lustig. In der Unterkunft kochten wir dann zusammen Spagetti Salsa di pomodoro, da gabs auch wieder gut KINO. Gegessen haben wir dann im Schlafzimmer, bei Kerzenlicht und mit einem weißen italienischen Schaumwein, den sie mag. anschließend habe ich vorgeschlagen sie zu massieren, (nach dem Anstrengen bowlen), und sie war sofort einverstanden. HB hat sich also aufs Bett gelegt, sich aber nicht ausgezogen. Hab den zarten Rücken der Schönen dann zuerst durch den Pullover und BH massiert. Anschließend habe ich dann Massageöl hervorgeholt, und sie vor die Wahl gestellt, einen verölten Pullover zu haben, oder sich auszuziehen. Sie zog dann den Pullover aus, ließ aber den BH an. Ich habe sie dann gefragt, ob sie noch nie massiert wurde. Ich wies sie darauf hin, dass das nur mit freiem Rücke gehen würde. Das leuchtete ihr dann ein, und sie zog dann sehr schüchtern den BH aus. Ich habe sie dann massiert. Anfangs war sie wirklich verspannt, doch das hat sich schnell gelockert. Dabei habe ich mit ihr über Gott und die Welt geredet, und immer wieder bewusst die Konversation in sexuelle Richtung gelenkt. Sie ging schüchtern darauf ein. Anschließend drehte ich sie dann um und es gab einen intensiven make-out. Wir haben dann so umschlungen, aber beide die Hosen noch an, lange im Bett herumgemacht, und miteinander geredet. Ich habe wieder versucht bewusst sexuelle Themen anzusprechen, dann kam auch raus, dass Sie noch Jungfrau sein. Stört mich nicht weiter, ist halt einfach beim weiteren Vorgehen in Betrachtung zu ziehen. Während dieser Zeit habe ich dann weiter versucht zu eskalieren, doch sie alles geblockt. Sie hat dann auch gesagt, dass das heute nichts werde. Ich habe ihr angeboten bei mir zu übernachten, lehnte sie aber ab. Sie ging dann gegen halb 12 Uhr. Ich begleitete Sie noch zur nächsten Bushaltestelle. Wir haben uns auch da wieder gut unterhalten, und da auf so einer Brücke auch noch ein gutes make-out. Ich habe ihr am folgenden Tag geschrieben, ob sie Zeit am nächsten oder übernächsten Tag Zeit hätte zum Telefonieren. Sie sagte für den übernächsten zu (Donnerstag). Wir haben dann 80 Minuten Videotelefoniert und es war sehr lustig, sie hat sehr interessiert gewirkt. Wir haben dann für Dienstag ein weiteres treffen, wir gehen zusammen bouldern. Ich habe auch gefragt wie sie das mit Beziehung sieht, und sie sagte, sie möchte nichts Festes (ich auch nicht). 6. Frage/n Wie mache ich das von der Logistik her am besten: Soll ich für nächsten Dienstag wieder eine Unterkunft (die gleiche) buchen? Oder soll ich besser das zweite Date erstmals ohne probieren, einfach um Komfort aufzubauen? Bei ihr zu Hause wäre es für mich praktischer, aber das sei ihr zu früh. Soll ich nochmals danach fragen? Wie eskaliere ich am besten weiter? Vielen Dank für deine Zeit!
  14. 2. 26 3. 1 4. KC 5. Hallo liebe Leute, ich bin mir etwas unsicher, da ich mit HB's nie ins Kino gehe, weil ich da nicht weiss wie eskalieren. Jedenfalls zur Story: Hab ein HB kennengelernt, schreiben etc. haben und getroffen KC. Alles soweit so gut, dann haben wir uns getroffen und hab da ein bisschen Sextalk betrieben, wobei sie mir gesagt hat, dass sie auch mal einem einen BJ unter dem Tisch im Restaurant geben würde, wenn das Tischtuch genug lang wäre. Dann noch über Sex im Kino, BJ etc. Sie hat mir dann heute geschrieben, hab das Game weitergefahren. Dann hat sie geschrieben: Geh heute ins Kino. Ich: Ja nice, ruf mich an falls es ein gutes lokal gibt mit einem langen Tischtuch. Sie: Ja, willst du gleich mitkommen? Auch ohne Tischtuch. Dann hat sie angefügt, zu meinem Kommentar. Mit mir kannst du das aber nicht machen. Ein paar Lachsmileys etc. Ich hab nicht auf den Satz reagiert, sondern nur Wann und welcher Film? Ich brauche ein paar Expresstipps von euch. Ich kann nicht im Kino eskalieren, weil ich keine Ahnung hab wie ich das anstellen soll. Ich kann gut mit Frauen, wenn ich mit ihnen reden kann und dann verbal und Kino fahren kann gleichzeitig. Aber ohne wirklich zu kommunizieren, fällt mir das schwer einfach zu eskalieren. Könnt ihr mir hier irgendwie sagen, wie ich das anstellen kann? Sie ist jemand der gerne redet, aber kaum Nähe sucht, sondern eher zurückhaltend ist, aber immer alles zulässt und dann im Textgame hart investiert. So zu sagen, der Mann muss einfach alles machen. Danke euch!
  15. Moin Freunde, Anfangs immer stiller Mitleset gewesen, wichtige Tipps die ich hier so gelesen habe konnte ich super in die Tat umsetzen und meine Persönlichkeit hat sich auch schon gut zum positiven gewendet. Nun wird aus mir, dem 19 Jahre alten stillen Mitleser, einer der das Date heute nicht verhauen will. 1. Mein Alter/ 19 2. Alter der Frau/ 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben/ keins, jedoch als Gruppe Oktoberfest besucht. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?")/ Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Vorgeschichte, bin seit 2 Wochen in einer neuen Gruppe die ich ein Jahr lamg täglich sehen werde, bin der „Hahn im Korb“ unter 7 Frauen. Eine davon hatte ich von anfang an im Visier, hab sie dann auch direkt angesprochen. Öfter C&F angewendet, hat gezogen, dieses klassische „Heeey“ kam dann mal zurück oder ein kleiner Schubser Ihrerseits. Sind dann als Gruppe zusammen aufs Oktoberfest, da kam es im Rausch zu leichten Berührungen. Beispielsweise hielt Sie sich an meiner Jacke fest um mich nicjt zu verlieren, wobei Sie auch versucht hat etwas die Richtung vorzugeben. Daraufhin dann ich:“Sag mal bin ich ein Hund? Ich glaube nicht. Entweder du nimmst meine Hand oder behältst mich einfach im Blick. Aber so nicht.“ Ab dann liefen wir öfters Hand in Hand. Nun steht heute ein Date im Autokino an. Hab Sie eben spaßeshalber gefragt ob es in Ordnung sei wenn ich einen Freund mitbringe. Ohne Begründung warum ich das vor habe. Sie sagte es sei kein Problem. 6. Frage/n Die Frage ist nun, sieht Sie das Date als „Freundschaftliches Ding“ an?! Wäre natürlich völlig absurd, wobei die Berührungen natürlich alle im Vollrausch stattgefunden haben...ich war recht fit, sie nichtmehr. (oktoberfest) Ich geh davon aus Sie stimmt mir einfach zu, da Sie nicht „nein“ sagen will/kann und sicheich macht sie auch etwas auf „hard to get“ um mir so nicht direkt klar zu machen „ne den lässt du schön zu hause weil ich will mit dir alleine sein!“ was meint ihr dazu? Stimmt ihr mir da zu? Stretegieplan/Tipps für heute Abend da? Verzeiht mir wenn ich hier irgendetwas falsch gemacht habe, bin seit eben erst registriert. freue mich auf eure antworten! // limousine
  16. Hi Jungs, gerade erstes Date gehabt. Hab mit ihr gestern bei Tinder gematch. Sie 23 HB7, ich 24. Nach dem Match haben wir bisschen small - talk geschrieben, konnte gute C&F einbauen. Sie war sehr interessiert, hat immer innerhalb von wenigen Minuten geantwortet, auch wenn ich mal 3 Stunden nicht geantwortet habe. Heute erstes mal in der Uni auf nen kurzen Kaffee getroffen. Haben geredet, uns kennen gelernt. Danach noch nen kurzen Spaziergang übern Campus. Date hat insgesamt 90min gedauert, weil sie noch lernen musste und es stürmisch war. Kino und Sexualiesierung ist mein Problem: Konnte sie nur paar mal kumpelhaft an der Schulter berühren, Umarmung zur Begrüßung- und abschied, und "gegeneinander laufen" während des Spazierganges. Konnte sie auch paar mal zum Lachen bringen. Trotzdem hatte ich manchmal das Gefühl sie langweilt sich, da z.B ihre gekreuzten Beine weg von mir zeigten. augenkontakt war vorhanden, aber ich habe oft auch nervös im Raum rumgeschaut, da ich nicht creepy starren wollte Zum Ende: Meinte ich zu ihr, dass ich sie sehr nett finde und mit ihr gerne in coffeeshop (wohne in NL) gehen würde am WE. Sie sagte sie kann nicht, weil sie übers WE nicht da ist, hat aber gleichzeitig irgendwann nächste Woche angeboten. Ich sagte ihr, kein Problem, schreib mir, wenn du zurück bist. Frage: Was kann ich an bzw. wie mein Kino verbessern? Oder reicht das evtl. schon an Kino für erste Date ? Wie soll ich weiter verfahren ? Heute abend/morgen früh nochmal ne kurze "war schön" Nachricht und dann gar nicht mehr melden bis sie sich nächste Woche meldet ? Oder lieber alle 2 Tage ne kurze "Hey wie läufts" Nachricht? Danke für Hilfe
  17. Alter der Frauen 22 und 30 Mein alter: 28 Etappe: erstes date mir ist bei mehreren das heißt mindestens drei Dates aufgefallen, dass Frauen sich bei meinem Kino zurückziehen oder zurückgedrängt fühlen. ich hatte einen Instant Date mit einer Asiatin ca22 die als Handelsangestellte arbeitet. sie war neu in der Stadt und ich hatte sie in einem Einkaufszentrum angesprochen. nach wenigen Minuten Gespräch nahm ich sie bereits mit auf einen Tee. ich setzte mich direkt neben sie. Dabei legte ich nach wenigen Minuten weiterem Smalltalk meinen Arm direkt an ihren Arm. Sie wich zurück. ich glaube, dass ich auch meine Hand auf ihr Knie gelegt hatte zumindest für einen Moment. ich registrierte natürlich, dass das für sie etwas zu viel war. Denn noch hatte sie mich später nicht mehr kontaktiert und hat dann später auch nicht Ihre Telefonnummer an mich heraus gegeben. das nächste Date fand ebenfalls mit einer Frau statt, die neue in der Stadt war und niemanden kannte. wir hatten auf Facebook zuerst Kontakt und uns dann sofort für einen Tag verabredet. Wir waren Burger essen in einem guten Restaurant und die e-traction war durchaus vorhanden das heißt sie hat mit den Augen geflirtet. Irgendwas habe ich bei dem Gespräch jedenfalls falsch gemacht. Wir sind dann losgegangen um ein wenig zu spazieren. bei dem Spaziergang sagte sie mir, dass ich sie vom Weg ab dränge. Das war tatsächlich der Fall und das war mir davor gar nicht aufgefallen. Immer wenn ich näher an sie heran kam, ging sie dann weiter nach rechts bzw noch links. als Vorbemerkung muss ich noch sagen, dass ich zu der Zeit nicht gut drauf war. im Fall 1 der 22-jährigen war ich wahrscheinlich einfach zu schnell das heißt ich habe einfach zu wenig Komfort und rapport aufgebaut. Im zweiten Fall war irgendwas bei dem Gespräch im Restaurant beim Burger essen falsch gelaufen. was mich aber stutzig macht, ist das Frauen ja wissen worauf das ganze hinausläuft und das Frauen wissen dass es dem Mann immer um 6 Uhr geht. Warum sind viele Frauen dann trotzdem überrascht, wenn man sie berührt? summa summarum bedeutet das alles für mich, dass Kino absolut gar nichts bringt, wenn die Frau entweder bereits verschlossen ist oder emotional noch nicht offen ist oder kein sehr sehr starkes Interesse an dir hat
  18. 1. 25 2. 31 3. 1 4. Leichtes kino 5. Ich hab das Mädel letztens im Einkaufszentrum angesprochen sie war richtig on und es war cool mit ihr zu schreiben auch recht sexuell aber dann hab ich sie hier getroffen und wir waren essen - teurer Fehler! Ham uns gut unterhalten und als versucht Kino zu machen aber sie hat in einer Tour geblockt seit ich erwähnt hatte das ich kein typ für monogam exklusive Beziehungen bin obwohl sonst für alles zu haben... 6. Sollte ich das lieber erst nach dem Sex erwähnen? Oder einfach noch mehr Kino fahren?
  19. Hallo allerseits Am Sa. Abend kommt eine Bekannte zu mir nach Hause. Wir grillen was bei mir und sind alleine. Vorgeschichte: Vor einem Jahr kennengelernt im Bekanntenkreis. Danach was trinken gegangen. Danach kein Kontakt mehr weil sie ein 2. Treffen abgesagt hatte respektive nicht mehr gemeldet um einen Nachfolgedatum festzulegen. Vor ein paar Wochen hat sie sich wieder gemeldet. Bissl hin und her geschrieben dann und Grillabend bei mir festgelegt. Grundsätzlich bin ich von ihr angetan seit der ersten Stunde als ich mit ihr geplaudert habe 🙂. Wo ich Tipps benötige: Ich bräuchte ein paar Hilfestellungen, wie ich die ganze Sache einfädeln soll, vorallem im Bezug auf Eskalation und Kino. Wir werden draussen bei mir grillen und wahrscheinluch den ganzen Abend bei mir verbringen. Ich werde ihr paar Bilder von meiner Reise am Laptop zeigen, da werde ich Ihr so oder so näher kommen. Ich werde wohl am Anfang zufällige Berührungen streuen und mal schauen wie sie sich verhält. Sie kommt mit dem Auto, Alkoholkonsum kann ich natürlich nicht voraus sagen. Das Problem allgemein ist, dass ich so einzelne Gartenstühle habe. Da ist nix mit bissl näher rutschen und so. Habt ihr 2-3 Ideen wie ich meiner Angebetener näher komme und Kino/Eskalation fahren kann in dieser Situation? Danke und Gruss an euch
  20. Nach ein paar Jahren mit vielen Dates und Lays will ich nun mal eine Pause einlegen, mein Leben neu ausrichten und dann was langfristigeres eingehen. Ich habe mir neue Hobbies gesucht, einen Jetski gekauft und alte Hobbies wieder aufleben lassen. In diesem Zuge habe ich natürlich auch meine Dates und mich / mein Verhalten analysiert. Nur ganz am Anfang, vor einigen Jahren, hatte ich zwei Horrordates, die nicht liefen bzw. wo es während des Dates schon zu einem Next von Seiten der Frau kam. Seitdem war ich im Durchschnitt sehr erfolgreich, bei deutlich über der Hälfte kam es zu einem Lay, was extrem überraschend ist, da ich, warum auch immer, extreme Probleme mit Kino habe. Das führte leider häufiger als mir lieb ist dazu, dass die Frau in meinem Bett lag oder mir auf einer Bank sitzend sagte "Küsst du mich auch mal?" oder "Findest du mich nicht attraktiv?". Nach diesem Freifahrtschein habe ich dann losgelegt. Ich bin mir recht sicher, dass ich gute (interessante) Dates realisieren kann, die Frauen eine gute Zeit mit mir haben, durch meinen Lebensstil habe ich viel Interessantes zu erzählen und weiß wie ich mit Frauen umzugehen habe, sie zum lachen bringen kann, Rapport und C&F auch alles kein Ding, nur bei Kino bin ich gefühlt bei 0, von unten her kommend. Was bewirkt denn fehlendes Kino bei den Frauen / in ihrem Kopf? Ist die Auswirkung wirklich so groß, wenn das Date an sich gut läuft? Wirkt es für Frau nicht gerade herausfordernd, wenn Kino fehlt bzw. dass sie die Initiative ergreifen? Warum führt fehlendes Kino dazu, dass Frauen, kam selten aber dann bei interessanten Frauen vor, plötzlich kein Interesse mehr an einem weiteren Date haben? Aus meiner rationalen männlichen Sicht wäre das kein Ausschlusskriterium für ein weiteres Date, wenn ich die Person interessant finde. Anders sieht es wohl aus wenn ich ein Date eskaliere und dann beim nächsten gar nichts mehr mache. Aber auch hier kann ich nicht ganz nachvollziehen warum das direkt in einem Ciao und NEXT resultiert. Danke für eure Einschätzungen.
  21. Hallo an alle, Ich weiß das Thema wurde schon in viele Einzelteile zerlegt und ich hab die letzten Tage auch einiges gelesen (primär hier im Forum) und versucht aus einer Vielzahl an Videos Informationen zu ziehen aber ganz komme ich noch nicht zu einem roten Faden. Mein Problem: Ich überwinde jetzt seit einigen Wochen (eher Monaten) die AA und bin endlich an einem Punkt angekommen, an dem es tatsächlich an manchen Tagen beginnt Spaß zu machen und zu den Dates aus dem OG, welche von der Straße dazu kommen. Beim reflektieren dieser ist es mir dann aber wie Schuppen von den Augen gefallen: Ich habe in meinem gesamten Leben noch nie zu einem ersten Kuss im nüchternen Zustand angesetzt. Und die paar mal in denen es in den letzten Wochen (durch OG) funktioniert hat waren nach mehreren Stunden und bereits sehr alkoholisiert. Ich glaube mein großes Problem liegt bei der Eskalation, dem steigern des kinos, bis der Kuss der nächste logische Schritt wäre - aber wie? Bis jetzt hat es sich auf Dates wirklich sehr schwer ergeben "organisch" Kino zu fahren, die Situation hat sich gefühlt nie ergeben. Abgesehen von dem obligatorischen kurzen Griff auf die Schulter beim vorbeigehen, etc. Gibt es da irgendwelche Tricks aus dem PU-Werkzeugkasten und vor allem einen groben Leitfaden für ein Date (mir ist klar, dass Situationen immer unterschiedlich sind), wann man wie welche Eskalationsstufe erreichen soll/kann? Wäre für persönliche Tipps oder Links zu Videos oder Lektüre sehr dankbar.
  22. Halli hallo. Kurz zu mir - ich bin inzwischen 28. War von 16-19 sehr aktiv hier in der Szene (leider mein Konto von damals vergessen). Hab durch PickUp meine damalige Traumfrau gefunden, wunderschöne Frau. Waren 9 geile Jahre, dann am Schluss leider auseinandergelebt und vor ein paar Monaten mit grossem Drama getrennt. Jetzt wieder zurück im Game, freu mich richtig mit meiner gesammelte Erfahrung das Leben geniessen zu können. Hatte bisher ein paar Parship und Tinder Dates, leider alle eher.. sagen wir mal nicht wahnsinnig spannend 🙂 Nun gestern das erste vielversprechende Date. Sie ist 29, heiss und mitten im Leben. Wir hatten vor dem Date zwei Wochen lang Kontakt da sie etwas weiter weg wohnt. Alle paar Tage mal kurz geschrieben, gegenseitig. Dann beim Date sehr gut verstanden, vier Stunden lang geredet und getrunken. Leichtes Kino von mir, aber wurde von ihr nicht gross erwiedert. Am Schluss versucht KC, sie ist aber elegant ausgewichen. Könnte mir bei ihr gut vorstellen dass sie so eine "beim ersten Date küsse ich nicht weil billig usw." Frau ist. Attraction war definitiv vorhanden. Sie hat sich bis jetzt nicht gemeldet. Würde ihr jetzt mal ne Whatsapp schreiben, so im Stil von: Hey meine Kleine, war ein super Abend mit dir, etc. Dann warten bis sie nach dem nächsten Date fragt. Soll von ihr kommen. Gute Idee?
  23. 1. Mein Alter 23 2. Alter des Mannes 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 15 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") 5. Beschreibung des Problems Seine Eskalationsweisen scheinen gespielt, nicht echt 6. Frage/ Ich weiß nicht, ob er es ernst mit mir meint Hallo zusammen, heute mal etwas Neues. Habe einen Mann kennengelernt (in meinem Alter). Seine Verhaltensweisen, was ihr in dem Fall Kino Eskalation nennt, waren fließend und gut. Sehr viele Frauen wären darauf reingefallen... Er ist ein netter Junge mit einer komplizierten Vergangenheit (was natürlich auch gelogen sein könnte, um Emphatie erreichen). Es scheint mir, als habe er es nicht nötig solche Spielchen zu spielen.. warum tut ihr Männer das? Meine Alarmglocken sind an und ich für meinen Teil bin dabei ihn zu analysieren (,da ich keine Spielchen spiele, habe ich ihm das sogar gesagt). Es scheint mir, als würde er sich wirklich nach Liebe sehnen, aber Männer.. ihr könnt euch durch eure Spielchen soo viel kaputt machen. Wir Frauen sind nicht dumm.
  24. Guten Tag liebe Mitmenschen. Ich habe vor Sage und Schreibe 10 Jahren das erste mal von PickUp gehört und phasenweise intensiv die Literatur und die Texte hier im Netz studiert. Ich beschäftige mich schon lange mit den Thematiken der Psychologie, Soziologie, Philosophie & Spiritualität usw. um, wie soll es anders sein, die Welt zu verstehen. Ich möchte in kurzen Sätzen meine Vergangenheit schildern um einen Eindruck zu vermitteln, wo meine Vorteile aber auch "Blockierungen" liegen. Aufgewachsen bin ich in einer christlichen Großfamilie/Gemeinde, wo ich viele verschiedene Menschen kennen gelernt habe und dadurch einen relativen "sozialen" Start gehabt habe. In der Schule war ich eher in der Rubrik "Klassenclown" jedoch beliebt bei meinen Mitschüler. Freunde hatte ich zur Schulzeit eine Handvoll. Mein bester Freund lebte in einer Bestattung. Die Freunde waren eher unsozial/"Sonderlinge", jedoch war in der Gemeinde viel los und so glich sich das wieder aus. Ich ging ab und zu mit meinen Freunden aus, jedoch mussten immer die Freunde mich anrufen, da aus meiner Seite wenig kam, und ich in meiner Welt lebte. Paradoxerweise mochte ich es temporär in Gesellschaft zu sein, doch am liebsten war ich für mich und ging meinen Interessen nach. Mit den Beginn einer Ausbildung begann der psychische "Knacks" da ich eine Arbeit nach der Schule gewählt hatte der meinen Fähigkeiten nicht entsprach. Ich wurde in der Arbeit gemobbt und es bildenden sich Psychosen in Form von, wenn in der Firma oder in der Umwelt gelacht wurde, dachte ich sie würden über mich lachen (Paranoia). Ich zog mich immer weiter zurück und wanderte dann in die Subkultur im Metal Bereich ab, wo dann Bekanntschaften geknüpft wurde. Als Ausgleich praktizierte ich noch Karate, jedoch fehlte bald die Energie dafür. In dieser Phase rutschte ich immer weiter ab und wollte den Freitod wählen, zum Glück entschied ich mich für das Leben. Nachdem meine Ausbildung beendet war kündigte ich und ging mit dem Trekkingrucksack auf Reisen. Als ich zurück kam stand ich vor der Leere. Freundschaften abgebrochen, Arbeit gekündigt, abgeschottet und ratlos über mein Leben. In der Zeit bekam ich eine starke Neurodermitis die mich zur bettlägerigkeit zwang und so begann ich Gesundheit, Ernährung, Bewegung usw. autodidaktisch zu studieren. Über die Jahre erforschte ich die verschiedensten Grenzwissenschaftlichen Themen die jenseits von dem sind, was für möglich gehalten wird. Leider sah ich nicht, das ich zum NEET geworden war und meine Eltern mich durchfütterten. Um es kurz zu machen, ich war 10 Jahre erwerbslos mit immer wieder abgebrochenen Ausbildungen, jedoch war es auch die genialste und zugleich schmerzhafteste Zeit. Was ich in der Zeit gelernt habe, ist mit nichts materiellen auf dieser Welt abzuwiegen. Für Frauen begann ich mich ab Mitte (!) 20 zu interessieren. Zuvor war noch ein ONS im klassischen OG Sinne, das mich der Verurteilung als Jungfrau zumindest halb verschont bleibt. Vorher war kein Platz für diese Wesen in meiner Welt. Tja, das war aber in der Zeit wo ich als Asket gelebt hatte. Der Druck dann mit Ende 20 war dann dermaßen heftig, das ich einen Entschluss ziehen musste. Wie ferngesteuert / fremdbestimmt ging ich in einer Fachhochschule und traf auf eine Erasmus-Studentin aus China. DAS war die Initialzündung, was ich in diesem einstündigen Gespräch gefühlt hatte, war jenseits von allem, was ich je fühlte. Ich bezeichne sie auch heute noch, mit Augen zwinker, meine gesandte Bodhisattva. Von da an wusste ich, das ich meinem Herzen folgen musste und nahm mein Leben erneut in die Hand. Vergangenes ist vergangen, das was zählt ist der gegenwärtige Moment, das Jetzt. Es kommt mir vor, als würde ich über einen anderen Menschen schreiben... Das Projekt der "Resozialisierung" zieht sich bis heute durch. Ich habe erneut eine Ausbildung begonnen die mir Freude bereitet & herzliche Mitschüler die mich begleiten, gehe eine Arbeit nach die sinnvoll ist und worauf ich stolz bin, habe inmitten des Herzens einer Stadt eine Wohnung, werde bald wieder eine Kampfkunst ausüben und fühle mich jetzt imstande das nachzuholen, was ich verpasst/verdrängt hatte = die Freude am weiblichen. Das erneute aufbauen eines Freundeskreises bereitet mir noch sorgen, jedoch wird sich, da bin ich zuversichtlich, alles früher oder später zusammenfügen. Vieles habe ich weggelassen und nur die Knotenpunkte erwähnt. Es wird Zeit für Kreativität. In das Unbekannte, Frische und Verletzliche!
  25. Moin allerseits, kurz zur Geschichte: letzte Woche hatte ich mich mit ein paar Kumpels in einer Bar getroffen - einfach mal den Abend schön ausklingen lassen. Ein Kumpel hatte eine HB7 mitgebracht (sind nicht zusammen, bei denen läuft auch nichts - ich weiß, er ist ein komischer Typ). Am nächsten Tag hatte sie mich auch auf Instagram gefunden und gefolgt - ich natürlich auch zurück und habe sie daraufhin ein paar Stunden später angeschrieben, sodass wir 2 Tage später Nummer ausgetauscht haben. Die letzten Tage haben wir auch recht gut und viel geschrieben. Gestern haben wir uns wieder alle als Gruppe in der Bar getroffen & sie war auch dabei. (Aus beruflichen Gründen hatte ich keine Zeit sich mit ihr unter der Woche zu treffen). So, zu meiner Frage: wenn ich sie nach einem Treffen frage, aber sie meint, dass wir uns alle als Gruppe treffen sollten und nicht allein, wie kann man am besten mit ein wenig „Alpha-Sein“ antworten, sodass sie doch zu einem 2er-Treffen einwilligt? Ich meine jetzt auch nicht ZU fies aber ein kleines bisschen schon.