Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'schüchtern'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

121 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Berliner, ich habe gar keine Erfahrungen mit PU(komme relativ frisch aus einer über zehnjährigen Beziehung) und hätte Lust jetzt "gemeinsam" Frauen in Berlin abzusprechen und sich auszutauschen! 🙂 Ich bin 33, 170cm, normal gebaut und extrem schüchtern. Schreibt mir, wenn ihr Bock habt!
  2. Hey Community, zunächst einmal Danke an alle Beteiligten, die hier viel Input liefern. Ich habe anfangs etwas gehadert, aber schon diese "Schatztruhe" hier war für mich doch sehr ergiebig und lesenswert. Der Beitrag wird jetzt etwas länger (mag ich eigentlich auch nicht so, aber ich versuche es mal mit Abschnitten, da ich euch meine Situation gerne genau darstellen will), daher auch dafür vielen Dank an alle, die mir hier weiterhelfen können. Ich präsentiere euch erstmal meine "Hard Facts": 24, Maschinenbau Bachelor fertig geworden, Jungfrau und ungeküsst. Das hört sich schon klischeehaft nach Nerd an und ist ehrlicherweise ja nicht ganz falsch. Meine Kindheit und Jugend habe ich schon sehr viel vor der Konsole und auch am Computer verbracht, wo ich aber dann auch später auf der Realschule mit meinem sozialen Kreis (die anderen "Nerds" oder ich sage mal die Gruppe, die eben nicht zu den cooleren Leuten gehört hat und daher mit den Mädels auch nichts zu tun gehabt hat) aus meiner Schule und sogar alte Freunde der Grundschule unterwegs war. Ich war jetzt also nicht das richtig klischeehafte Kellerkind das überhaupt keine sozialen Kontakte gehabt hat, aber wir waren da halt auch so etwas in unserer Nerdbubble. Stellt euch so 14 Jahre alte Kids vor, die im Pausenflur stehen und euphorisch über die gestern entdeckte Diamantmine in Minecraft diskutieren und für anderes keinen Blick haben Meine Eltern haben sich früh getrennt als ich noch 7 war und Kontakt zu meinem Vater habe ich nicht mehr wirklich aus verschiedenen Gründen. Lebte also bis vor drei Jahren bei meiner Mutter und ich bin dann aber wegen meinem Job in eine Einzelwohnung weggezogen. Beruflich läuft es sehr gut und da muss ich auch sagen, dass mir die viele Zeit vor dem Computer sogar gut getan hat, weil ich da sehr vieles mitnehmen konnte (ich habe neben dem Gezocke auch viel programmiert). Das Feedback ist auch immer sehr gut zu meiner Arbeit und auch eine Präsentation vor meinem Unikurs mit 60 Leuten oder eine Präsentation vor dem Management geht für mich ohne Probleme weil ich halt auch über Themen sprechen kann, die mich selber stark interessieren. Habe gerade aus meinem Studienkurs auch mehrmals von Mitstudentinnen positives Feedback bekommen (ja, für mich war das was ganz besonderes.....). Auch privat ist alles gut, ich mache viel Sport und spiele Gitarre in einer kleinen Hobbygruppe. Aber ich merke trotzdem einfach wie ich so im persönlichen Umgang mit anderen Leuten meine Probleme habe. Beispiel Smalltalk im Job: Wenn wir mal im Job früher in einem Meeting sitzen und dann Projektmitglieder anfangen über ihr/mein Wochenende zu reden oder wie es im Urlaub war und dass das Wandern bei dem Wetter jetzt nach dem andauernden Home Office mal wieder eine richtige Wohltat war.......ja, schön, aber es interessiert mich ehrlich gesagt 0 und das ist dann auch so ein Punkt, wo ich mich dann verstelle. Normalerweise würde ich dasitzen und eher emotionslos darüber reden (wenn es jetzt nicht meine engsten Freunde oder Familie ist), aber in solchen Fällen versuche ich gezwungen auch total euphorisch zu reagieren im Sinne von "Jaa war richtig mega cool und ich war auch richtig froh mal wieder dies und jenes getan zu haben...". Oder als ich Abends eine Terminabsprache mit der neuen Projektleitung hatte, hat er dann versucht mit mir bisschen ins Persönliche zu kommen (was mache ich sonst so, also hobbymäßig etc.). Ich finde das grundsätzlich eigentlich auch gut, wenn man den Kontakt so weiter ausbauen will, aber ich hab da einfach überhaupt keinen Bock drauf und habe an dem Austausch einfach kein Interesse, weil ich mit der Person persönlich nicht wirklich was zu tun habe. Mich strengt das unglaublich an und ich fühle mich dann einfach auch nicht wirklich wohl. (Soziale Ängste) Was ich jetzt etwas mehr abgelegt habe, aber manchmal trotzdem gedanklich noch im Hinterkopf habe, ist das Anrufen z.B. beim Friseur oder Arzt. Oft habe ich im Kopf diese Anrufe schon durchgespielt und mir genau überlegt, was ich jetzt sage. Oder als wir eine Veranstaltung von der Universität hatten und ich mich mit Mitstudenten verabredet habe: Ich war früher da und zu dem Zeitpunkt waren ausschließlich fremde Leute da, was ich schon von etwas weiter sehen konnte. Ich hatte mir dann ernsthaft überlegt wieder zu gehen weil ich mir komisch vorkam und nicht wusste wie ich mich verhalten sollte (keine Sitzplätze) und mir irgendeine Ausrede einfallen zu lassen, wieso ich doch nicht kommen konnte. Oder auch beim Einkaufen früher (als ich bei meiner Mutter wohnte und selbst selten einkaufen musste) traute ich mich teilweise nicht mal eine Mitarbeiterin nach einem Produkt zu fragen, weil ich mir dabei einfach komisch vorkam und mir schon ausgemalt habe, was die über mich denken könnte (weil es banale Sachen waren). Es klingt und liest sich alles sowas von bescheuert, aber es ist so. Noch ein weiteres Szenario: Ich habe mich mit einem Kumpel zu einem Bier in einer Kneipe verarbredet und war etwas früher da. War total überfüllt der etwas kleine Laden und ich war einer der wenigen, der dann die Zeit lang so etwas unbeholfen an der Theke rumstand und schon wieder im Kopf hatte, was die anderen über mich denken (warum steht der da so und schaut komisch in den Raum rum.....). (Frauen) Ich habe wie gesagt keine Erfahrungen mit Frauen. So wirklich keine (außer reden =)) auch nicht mal auch irgendwie gekuschelt oder sowas. Und wahrscheinlich hätte es dabei schon Möglichkeiten gegeben, bspw.: In der 10. Klasse habe ich mal ein Mädel in einem Sommerferien-Sprachkurs (Sommerferien-Sprachkurs.....es gibt ja komische Leute =)) aus einer Klasse unter mir kennengelernt die ganz nett war und wir an einem Teilprojekt gearbeitet haben. Ging eine Woche und danach sind wir uns noch öfters im Flur begegnet. Ich habe ihr immer zugelächelt und sie hat es auch immer erwidert. Habe natürlich keine der 20 Chancen genutzt sie anzusprechen weil Angst vor Ansprechen. Wir hatten mal eine Hausparty bei einem Kumpel, wo dann auch noch ein Mädel aus meiner Klasse dabei war. Die muss von einem meiner Kumpels mitbekommen habe, das ich sie optisch ganz nett finde. Die ist wirklich jetzt keine gewesen, wo ich den Drang gehabt hätte, sie anzusprechen weil ich eine Beziehung mit ihr wollte, aber als wir uns mal über die Mädels in unserer Klasse unterhalten haben, hab ich das halt rausgehauen. Das Mädel kam dann an diesem Abend auch mal auf mich zu (Alkohol check) und meinte nur so zu mir, das sie ja "was mitbekommen hat und wir uns doch einen ruhigeren Raum suchen können". Steilvorlage, die ich abgeblockt habe, weil ich gerade keine Lust habe. Die Wahrheit dahinter war natürlich das Gegenteil, allerdings standen zwei meiner Kumpels direkt daneben und da habe ich mich einfach irgendwie nicht getraut. Im Nachhinein ein großes WTF aber ja. Und Frauen so mal ansprechen ist dann eine ganz andere Baustelle. Das einzige Mal, als ich mal ein Mädel (gezwungenermaßen) in diese Richtung angesprochen habe war unser Realabschluss, wo wir eine Partnerin zum Einlaufen gebraucht haben. Und das waren auch nur die, die halt "übrig blieben" (und ich von denen dann wenigstens noch eine einigermaßen Vernünftige wollte). Was mir halt aber auch auffällt, dass mir die Kommunikation mit Frauen, die mir optisch sehr gut gefallen schwerer fällt als mit Solchen, die mir weniger zusprechen. Bestes Beispiel ist eigentlich auch die vom Abschlussball, unser Chat war da auch sehr entspannt und ganz nett eigentlich, weils mir auch nicht so wichtig war. Habe auch mal nach einer Party noch eine andere angeschrieben, mit der ich schon einen lustigen Abend hatte und da war ich aber auch völlig bedürftig (im Sinne von "Schade dass es nicht klappt :(" nach einer Terminabsage usw., komplette Katastrophe der Chatverlauf). Gerade wegen meinen sozialen Ängsten frage ich mich ob ich nicht noch wo ganz anders ansetzen muss. Richtig gemobbt wurde ich nie (außer halt mal dieses "Ihr Nerds/Zocker", was sich mit der Zeit mal gelegt hat und na ja Mobbing ist da vielleicht auch nicht so das richtige Wort) und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht so richtig woher das kommt mit meinen Ängsten. Ich glaube schon das mir etwas soziale Kompetenz mangelt und auch heute wenn ich auf Partys bin fühle ich mich irgendwie einfach "anders". Hatte auch mal überlegt zu einem Therapeuten oder so zu gehen, war aber nur mal ein Gedanke. Ist jetzt ein großer Aufsatz geworden aber ich danke euch vielmals für eine erste Einschätzung, weil ich das Gefühl habe, dass ich vor dem Frauen-Thema auch noch an anderen Dingen arbeiten muss. LG und genießt den restlichen Sonntag
  3. Hallo, ich fahre mit meinen Jungs nächstes Wochenende für eine Woche nach Italien (Lignano). Nach meiner Trennung vor einem Monat möchte ich mein Selbstvertrauen steigern und als eher schüchterner Mensch mich unbedingt überwinden frauen anzusprechen und natürlich das eine oder andere erreichen. Leider sind die Jungs alles andere als Reißer und es wird schwer werden mit einem Wingman. Also wirds an mir liegen, ob ich mich dazu überwinde. Meine Frage, wie kann ich das am besten (alleine) angehen? Werden oft am Strand sein, auch mal in der Stand unterwegs sein und natürlich im Club. Hat jemand ähnliche Situation im urlaub schon gehabt? Ich möchte meine Erfahrung in 2 Wochen hier teilen und hoffe, ich kann euch positives berichten 🙂
  4. GeilerTyp

    Schüchternes Mädchen

    Ich hab da was mit einem jungen (20jährigem), schüchterne Mädchen am laufen. Ich selbst bin 39. Wir hatten jetzt vier Treffen, bei den ersten beiden haben wir nur rumgeknutscht, bei den letzten beiden Sex in ihrem Bett gehabt. Sie macht im Bett zwar alles ganz brav, was ich mir wünsche, aber eben nur genau das und nichts anderes. Sie hat selber gesagt, dass sie sehr wenig sexuelle Erfahrung hat und ich nehme daher an, dass das der Grund für ihre Unsicherheit ist. Denn ansonsten hat sie einen traumhaften Körper, wird so feucht, dass es aus ihr raustropft und riecht fantastisch. Gerne würde ich sie unterstützen etwas mehr Selbstvertrauen im Bett aufzubauen und suche dazu noch verschiedene Ideen. Was meint ihr? Massage, Fesselspielchen, Sextalk, ...? Oder braucht das einfach nur Zeit?
  5. Hallo, was ist eure Erfahrung mit schüchterne Frauen? Match vor kurzem da, angeschrieben, und hat mir dann auch sofort zurückgeschrieben. Paar längere Sätze. Und auf meine Frage, von einer Skala von 1-10 wie selbstbewusst sie ist, meinte sie, sie ist nicht nicht so selbstbewusst. Bemängelt ihren Körper usw... Wenn ich sie etwas frage, kommt die Antwort wirklich sehr prompt, ich lassse mir dagegen eher Zeit... Was ist eure Erfahrung, zeigen schüchterne Frauen wenig Invest? Das ist mir echt wichtig zu wissen für die Zukunft. Sind schüchterne Frauen schwer zu knacken? Ich bin selbst ein schüchterner Mann und kann nur Onlinedating nutzen, fürs Reallife bin ich nicht soweit (was ich schade finde...) Aber ich bin nicht so schüchtern, dass ich nach keinem Date frage...
  6. 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 Date 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems - waren was essen, im Kino und uns in meinem Auto mehrere Stunden unterhalten - habe es aber nicht hingekriegt. Zu unsicher und schüchtern gewesen. - Auf Nachrichten antwortet Sie selten und inhaltslos. Mittlerweile nur overflächlicher Kontakt über Snapchat - ist schon etwas her. Denke aber immer noch an sie manchmal kurz detaillierter zur Situation: - Ich weiß, dass ich sehr schüchtern bin 😄 Ich abreite daran. Es liegt, denke ich an längerer, Unsicherheiten mir selbst gegenüber. Kenne sie schon länger. Flüchtige Freundin. Hatten ein wenig Kontakt eine Zeit und uns getroffen. Einerseits wirkte Sie interessiert, andererseits erzählte Sie mir, dass sie auf einen Bekannten von mir steht vorher und ich war dementsprechend sehr verwirrt. Aber wir trafen uns. Beim Essen war nichts besonderes. Sie erzählte mir von Ex Freunden und erwähnte meinen Freund. Zu dem Zeitpunkt war ich überzeugt, dass Sie es nur freundschaftlich als "Date" meinte. Sonst nur Small Talk. Im Kino kam es zu absichtlichen Berührungen. Ich war total verwirrt und sie küsste mich einmal sogar auf die Wande. Ich Idiot war aber wie versteinert. War mir noch vorhin sicher, dass sie es doch niemals ernst meinen kann, wenn sie angeblich was von unserem gemeinsamen Bekannten will. Nach dem Kino im Auto gewesen und ein wenig gequatscht. Wieder absichtliche Berührungen(Arme, Schenkel,....). Von beiden aus. Sie hat einmal sogar einfach so unter mein Tshirt mich an die Brust gepackt. Aber anderseits manchmal Berührungen abgeblockt. Die Schüchternheit hat zu stark gekickt und war wieder wie versteienert und kam nicht zum KC. (Im Nachhinein denke ich, dass das der Fehler war. Es war schon klar. Aber habe es da zum Zeitpunk nichtn realisieren wollen und war zu schüchtern). Hatten uns auch unterhalten und Sie meinte am Ende, dass es ein schönes Treffen war und dass sie mich gerne demnächst in meine neue Wohnung besuchen kommen möchte, da wir eine gemeinsame Lieblingsserie gucken wollten. Habe Sie den Tag danach angeschrieben. Ein wenig geschrieben aber sie hat nicht geantwortet irgendwann. Ne Woche später oder 2 habe ich nochmal Sie angeschrieben und da war es genauso und nur ein wenig hin und her geschrieben. 6. Frage/n - Ist da noch ne Chance? Vor dem Date hatten wir viel Kontakt und danach mittlerweile keinen mehr. Ich glaube ich habe es verkackt. - Habt ihr Feedback? - Wieso erzählt mir HB von ihrem ExFreunden, sonstigen Typen und Bekannte auf den Sie steht und lässt es zu Beginn wie ein treffen mit nem Freund aussehen, um sich später wieder ganz anders zu verhalten. Danke ! Ich bin neu dabei und lese mich noch ein. Verzeiht bitte die blutigen Anfängerfehler. Habe probiert es Regelkonform zu schreiben.
  7. Hey Leute, ich befinde mich in einer schwierigen Situation - habe das immer vor mir her geschoben - und möchte endlich diesen Bereich meines Lebens ändern, denn wenn ich nicht versuche etwas zu ändern wird sich schließlich nie etwas ändern. Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, habe soeben meinen Bachelor in BWL erhalten und mache bald meinen Master. Ich war immer ein schüchterner Typ und es fällt mir schwer irgendwo schnell Anschluss zu finden. Ich baue leider nur sehr langsam Freundschaften auf und spreche auch ganz selten Frauen an (und wenn, dann nur in der Vorlesung). Ich bin aber ein extrovertierter Typ, das heißt ich hasse es, alleine zu sein und würde am liebsten täglich etwas mit Freunden unternehmen. Ich möchte daran unbedingt etwas ändern: -Ich möchte mehr auf Menschen zugehen können -im "Mittelpunkt" der Gruppe stehen und nicht immer bloß 1-1 Gespräche führen -möchte regelmäßig Frauen ansprechen/kennenlernen -derjenige sein, der anderen in Erinnerung bleibt "Ja, dieser X ist ein echt cooler Typ" Mir fällt es leider schwer mich da auszudrücken, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine. Da stellt sich mir nun die Frage: Wo fangt man bloß an wenn ich mich in so vielen Bereichen weiterentwickeln möchte? Ich dachte mir, vielleicht ein Buch, das mir hilft, wie ich mich beispielsweise in Gruppen verhalten sollte? Ich wäre wirklich über jedes Feedback dankbar! Ich möchte unbedingt an meiner Situation etwas ändern - mehr als momentan alles andere. Ich möchte nicht in 1-2 Jahren an den Punkt kommen, wo alles genauso ist wie es jetzt der Fall ist. 🙂 EDIT: Wenn ich öfters in Gruppen unterwegs bin, dann gibt es immer 1-2 in der Gruppe, die ständig etwas sagen und sehr cool/selbstbewusst wirken. Da denke ich mir dann: "Der ist ja echt cool, mit dem würde ich gerne öfters etwas machen". Ich möchte auch selber so sein, wirke aber wie ein Mitläufer der kaum auffällt und selten etwas sagt. Aber in Wahrheit bin ich nicht so und möchte mehr aus mir rauskommen, schaffe es aber nicht, weil ich zu schüchtern bin oder das Gefühl habe etwas falsches zu sagen.
  8. 1. Mein Alter: 18 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Absichtliche Berührungen Hey Herzensbrecher und Herzensbrecherinnen, ich fasse hier Punkt 5 und 6 mal kurz zusammen. Folgende Situation: Ich war vor ca. 4 Wochen auf einem Geburtstag Geburtstag eingeladen, auf der Hinfahrt in der Sbahn hübsches mädl gesehen, haben uns beide angelächelt und ich habe die Nummer geklärt. Auf dem Geburtstag angekommen hab ich im Laufe des Abends von der Freundin eines guten Kumpels mitbekommen, dass ihre beste Freundin Lisa mich süß findet, sich aber nicht traut mir zu schreiben (anscheinend schüchtern, da noch kaum Erfahrung und anscheinend sehr anspruchsvoll) . Habe mir dann mal kurz den Chat der zwei durchgelesen und kurz darauf bereut, weil größtenteils über mich geschrieben wurde (mit Bildern)... creepy haha. Bin mir gutem Gefühl nach Hause gefahren, dass ich 2 neue Mädels zum „ausprobieren“ hab ;). (Hatten zufälligerweise sogar noch fast den gleichen Namen). Um den Überblick nicht zu verlieren nenne ich sie im folgenden Text mal Lisa und Anna... Habe direkt am nächsten Tag mit beiden geschrieben, 2 Dates ausgemacht, 4 Tage später mit Lisa getroffen mit dem Hintergedanken einfach nen netten Abend zu haben, zwanglos, hatte ja am nächsten Tag noch das zweite Date mit Anna, deswegen war es mir da relativ egal wenn’s scheiße laufen würde. waren dann erstmal essen, hatte ihr gesagt, sie soll Hunger mitbringen. Haben uns super verstanden, genau mein Typ, hab mich gut mit ihr unterhalten, viel Augenkontakt, an den Haaren-rumgespiele und ich hab sie auch aufgrund ihrer südländischen Herkunft ein bisschen neckisch aufgezogen ab und an (kannte einige Wörter nicht). habe das Essen bezahlt und danach wollten wir noch in eine Bar. Erstmal in die falsche Bahn eingestiegen, auf einmal Strecke gesperrt und mussten dann ca 25 Minuten Durch die Kälte laufen. Hab sie in den arm genommen und ein bisschen den Rücken warmgerieben ;). Dann bei meiner bevorzugten Bar angekommen und 2 Drinks bestellt. Hat ihr nicht geschmeckt (Gin) und haben dann nochmal 2 cocktails bestellt. Musste dann die zwei ersten Drinks komplett alleine austrinken. Somit bisschen angetrunken aber nicht merkbar... Haben uns gut verstanden sind uns nahe gekommen, habe ihre Hand genommen und haben bisschen philosophiert und andere Menschen beobachtet und uns spielerisch ausgetauscht. Dieses Mal hat sie bezahlt und wir sind gegangen. Zum Abschied umarmt und habe sie alleine nach Hause fahren lassen. Ihre Freundin meinte danach zu mir, lisa meinte es wäre in der Bar fast zum Kuss gekommen, was ich aber definitiv nicht wollte, da ich ja am nächsten Tag noch ein Date hatte ;). Date mit anna war nicht so gut (zu unreif und uninteressant) , deswegen mit Lisa weitergemacht. Haben dann jeden Tag immer paar Bilder hin und hergeschickt aber nicht wirklich geschrieben, hatte da auch nicht die Zeit und Lust dafür. Dann kurz vor der Quarantäne nochmal getroffen, diesmal im Park. War viel Polizei wegen corona da, deswegen eher abwesend, aber trotzdem gut verstanden, Eis gegessen und die Sonne genossen. Haben jetzt die letzten 2 Wochen immer Bilder mit ner kurzen Nachricht ausgetauscht und ich habe sie jetzt fast jeden Abend angerufen und haben bisschen geredet oder Netflix zusammen geschaut (nur online). Seit der ausgangsbeschränkung aber nicht mehr draußen getroffen. Was mich ein bisschen ärgert ist, dass sie immer künstlich viel Zeit zum antworten braucht auch wenn ich weis dass sie nichts zu tun hat und nie anruft. Das mit dem antworten ist eigentlich verständlich, denke sie will sich rar geben aber mich nervt es dass ich immer anrufen muss und sie sich von sich aus nicht melden würde. Habe deswegen jetzt auch mal nen tag nichts geschickt und ihr letztens, als sie aus Versehen angerufen hat gesagt:“ hab mich schon gewundert, dass du mal anrufst“. Von ihr kam dann ein „haha jaaa“. Hab ihre Freundin mal gefragt und die meinte sie wär nur bisschen schüchtern und bräuchte Zeit um sich jemanden zu öffnen 🤔. Sie hat auch gesagt, dass lisa mich eigentlich auch zu sich nach Hause einladen wollte, wären ihre Eltern nicht daheim gewesen. Hab ich dann einfach mal so hingenommen. Auch fallen die Antworten von Lisa immer etwas kurz aus wie „ jaaa“ oder „haha“. An sich ein Zeichen für „Ich hab keinen Bock“ aber warum dann trotzdem jeden Abend ne Stunde telefonieren oder Netflix schauen und tagsüber Bilder hin und herschicken? Habe jetzt mal die Anzahl der Nachrichten gesenkt um ein bisschen entgegenzusteuern. sage auch immer was ich denke, sexualisere das Gespräch wenn’s passt und wenn ich mal keine Lust habe und bis jetzt kommt’s mir noch so vor, als wär sie in der devoten Rolle. Hmmm , Ich denke ich werde mich mal nach corona nochmal mit ihr treffen und dann mal die Situation offline einschätzen und wenn möglich zum Kuss pushen. Möglicherweise reagiere ich auch einfach über und schiebe einen brainfuck weil ich seit langem mal wieder für was festes bereit wäre, oder sie ist wirklich einfach schüchtern/unerfahren. Schreibt doch einfach mal eure Sichtweise dazu... sollte ich sie mal ein bisschen zappeln lassen oder einfach chillen und abwarten (vlcht auch mal über FaceTime anrufen?) Danke und weiterhin viel Erfolg! Lothar
  9. Hey Ihr Lieben! Mein Alter: 27 Sein Alter: 25 Anzahl der Dates: Keine so richtig, da wir nur in der Gruppe unterwegs sind Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen Soo.. ich weiß ehrlich gesagt nicht wieso ich mich hier angemeldet habe und ob ich hier überhaupt richtig bin aber ich versuche mal mein Glück und hoffe hier auf Antworten von Männern hauptsächlich. Ich beschreibe die Situation mal so kurz und konkret wie möglich. Wir kennen uns schon ein paar Jahre hatten aber nie wirklich viel miteinander zu tun bis vor ungefähr 2 Monaten weil ich jetzt in seinen Freundeskreis gerutscht bin. Anfangs war alles eher freundschaftlich bis ich dann gemerkt habe, dass ich ihn schon irgendwie gut finde. Waren dann an einem Wochenende unterwegs und ich hab ihn vorher gefragt ob ich bei ihm schlafen kann, damit ich auch was trinken kann. Ging natürlich klar. 1. Übernachtung: War sehr lieb zu mir und wollte sogar am Anfang auf der Couch schlafen. Hat mir ungefragt was zu trinken und extra eine Decke gebracht. Er hat dann doch mit im Bett geschlafen und wir haben viel gekuschelt. Er hatte einen Ständer aber hat 0 gemacht, sich nur immer wieder an mich rangekuschelt. Am nächsten Vormittag auch noch gekuschelt und irgendwann bin ich dann mit einer Umarmung nach Hause gegangen. Eine Woche später die 2. Übernachtung: Die Übernachtung wurde ungefähr so geklärt.. er wollte mir was ausgeben und ich meinte dann "wenn ich jetzt noch was trinke kann ich nicht mehr fahren" er schaut mich nur doof an und streckt die Arme aus so nach dem Motto "dann schlaf bei mir" . Die zweite Übernachtung lief dann genau so ab. Viel gekuschelt, er hat mich gestreichelt aber immer nur kurz oder hat direkt aufgehört wenn er gemerkt hat, dass ich wach bin. Ständer war wieder da und er hat nichts gemacht. Wieder mit ner Umarmung nach Hause. Wieder eine Woche später die 3. Übernachtung: Lief wieder genau so ab auch vom "ausmachen" her, dass ich da schlafe. Am nächsten Morgen hat er sich dann irgendwann an den Pc gesetzt um zu zocken aber war extra leise, dass ich nicht aufwache.. war ja aber eh schon wach (Ständer hatte er übrigens schon wieder..). Ich hab mich dann hinter ihn auf die Couch gesetzt und ihm ein bisschen aufgepasst, er ist dann öfter aufgestanden und hat sich auch auf die Couch gesetzt und unbeholfen an meiner Hose und meinen Haaren rumgezupft. Dann wieder mit einer Umarmung nach Hause. Letztes Wochenende lief dann ein bisschen anders ab. Muss dazu sagen mittlerweile weiß fast jeder aus dem Freundeskreis, dass ich auf ihn stehe. Sein bester Freund muss dann wohl mit ihm geredet haben. Also er hat nichts von mir direkt erzählt sondern wohl nur gefragt wie er mich findet. Er muss gesagt haben, dass wir eben befreundet sind und uns gut verstehen und weil er meinen Exfreund kennt oder was weiß ich. Im Endeffekt hab ich dann doch wieder da geschlafen. Er ist irgendwann zu einem Taxi gelaufen und ich bin einfach mit. Der Taxifahrer hat dann gefragt ob ich mit fahre und er meinte nur "Ja die fährt mit!" Er hat mir dann aus dem Taxi geholfen und meine Jacke getragen. Bei ihm haben wir uns dann wieder auf die Couch erstmal gesetzt. Er fing dann an "So du erzählst mir jetzt eine Geschichte. Was würdest du antworten wenn ich dich jetzt fragen würde warum du jetzt hier bist, mit einem Wort." Ich nur "Was?" und er "Ach egal, ich bin besoffen." Ich hab mich dann an ihn rangekuschelt und er hat versucht mein Kleid ein bisschen hochzuziehen um zu Fummeln nehm ich an. Dann hat er meinen Kopf geküsst und gesagt "Ich finds schön mit dir." Meinte natürlich dann, dass ich es auch sehr schön mit ihm finde. Dann haben wir uns viel unterhalten. Wir hatten es dann über einen aus dem Freundeskreis der immer mit seinen Frauengeschichten angibt und er meinte dann, dass er sowas hasst und dass er da ein bisschen komisch ist und dass ich das sicher schon gemerkt hätte. Er fragte mich dann auch ob ich das doof finde, meinte natürlich nein. Ich meinte dann, dass ich auch immer komisch bin wenn ich jemanden mag, dann war er kurz still und dann kam ein verdutztes "Du magst mich?" Mit dem Prahlkumpel hab ich leider auch vor 2 Monaten einmal rumgemacht aber das war alles und da meinte er "Ja das hat mich auch sehr lange beschäftigt ob da mehr zwischen euch war." Dann sind wir auf meinen Ex gekommen und da meinte er, dass er denkt ich wäre noch nicht über ihn hinweg weil ich noch viel über ihn erzähle aber das sind nur lustige Geschichten also über ihn hinweg bin ich definitiv ich war ja auch diejenige die sich getrennt hat. Er meinte dann auch, dass er mich rattenscharf findet und sich die letzten Male als ich da geschlafen habe total zusammenreißen musste. Er hat mich auch gefragt ob ich mehr als nur Freundschaft will, ich das bejaht aber ich weiß leider nicht mehr was er dann gesagt hat muss aber sowas wie "gut" oder "schön" gewesen sein. Sind dann zusammen ins Bett und er hat mich zuerst geküsst, haben dann ziemlich rumgemacht und es wäre auch fast zum Sex gekommen. Er wollte gerade meine Hose ausziehen und ich hab ihn angeschaut und er mich und sagte dann "Ja ich merke es auch gerade" und hat dann aufgehört. War mir eigentlich ganz recht weil ich eigentlich immer nicht so früh mit jemandem schlafen will. Habe ihn dann noch gefragt wieso er denn jetzt so plötzlich so zu mir ist und da hat er gemeint, dass er ja nicht weiß ob das auf Gegenseitigkeit beruht und sowas. Dann wieder viel gekuschelt, am nächsten Morgen auch und ein bisschen gefummelt (da hatte er aber vermutlich noch Restalkohol) Er ist dann mal zu seinen Eltern und ich kann dableiben wenn ich will, hab ich natürlich gemacht. Abends kam er dann wieder, wir haben Film geschaut. Ich mich wieder rangekuschelt und er sitzt stocksteif da und macht NICHTS. Dann wieder ins Bett, gekuschelt und am nächsten Morgen wieder mit ner Umarmung nach Hause. Das Ding ist er kann sich zwar noch erinnern, dass wir rumgemacht haben aber was wir geredet haben weiß er nicht mehr weil er so betrunken war.. Alles in Allem ist er aber wirklich lieb und zuvorkommend zu mir. Bringt mir immer Wasser oder Kakao ans Bett und merkt sich wirklich sehr sehr viele Kleinigkeiten die ich irgendwann mal erzählt habe. So.. was ist das jetzt bitte? Fakt ist, der kriegt nüchtern anscheinend nichts auf die Kette (ich aber auch nicht). Ich merke halt, wenn er was getrunken hat schwirrt er öfter bei mir rum wenn wir unterwegs sind und anglotzen tut er mich sowieso jedes Mal. Seine ganzen Freunde sagen, dass er sich bei Frauen total doof anstellt. Gute Freundin von ihm meinte ich müsse mit einem Panzer auf ihn zu fahren sonst rafft er nichts. Seine letzte Beziehung muss so 3-4 Jahre her sein. Der letzte Sex muss bei ihm auch schon sehr lange wenn nicht sogar auch 3-4 Jahre her sein. Er hätte wohl auch öfter mal die Chance gehabt eine mit nach Hause zu nehmen aber macht es nie. Sein bester Freund meinte auch, dass ich wohl die erste seit Jahren bin die überhaupt mal in seinem Bett liegt. Schreiben tun wir sehr wenig. Er schickt mir nur fast jeden Tag lustige Bilder und allgemein habe ich das Gefühl er schreibt nur wenn er irgendwie einen Vorwand hat, wenn er bei irgendwas Hilfe braucht oder so. Sind aber jeden Tag mit den anderen im Discord und reden miteinander. Gestern hab ich ihm aber meiner Meinung nach ne Vorlage geliefert. Jetzt am Wochenende wollten sie eigentlich nichts machen um Geld zu sparen, da meinte ich "das ist doch doof, da sehe ich dich ja garnicht.." zurück kam "ja gut aber das steht ja noch in den Sternen, aber mein Konto ist mehr als leer." Ich dachte er würde dann vielleicht mal fragen ob wir uns so unter der Woche mal sehen aber nö.. Er kam dann später aber Discord und meinte sofort zu seinem Kumpel "Wir müssen dann mal überlegen was wir am Wochenende machen." Will mich ja also doch irgendwie sehen oder? Im Endeffekt ist jetzt am Wochenende Hausparty und schlafen werd ich ja vermutlich auch wieder bei ihm. Ich bin trotzdem so mega verwirrt. Also mögen muss er mich ja auf jeden Fall aber kann man wirklich so schüchtern oder doof sein, dass er meine Vorlagen nicht checkt? Fragt nicht ob wir mal was machen wollen. Wenn ich mich an ihn rankuschel wenn er nüchtern ist hockt er stocksteif da.. Hauptproblem bei mir ist halt, dass ich wenn ich jemanden mag genau so bin. Muss mich da schon fürs rankuscheln echt überwinden. Fragen ob wir was machen traue ich mich halt auch nicht. Hab halt auch schon viel Mist erlebt, dass es ja dann doch nur Freundschaft ist oder ich durfte mir dann nach dem Sex anhören, dass da ja noch so eine Wand bei dem armen Kerl wegen der Ex ist und er keine Gefühle aufbauen kann blabla. Deswegen weiß ich auch nicht ob das so eine gute Idee wäre jetzt schon mit ihm zu schlafen, obwohl ich schon will.. Was haltet ihr von ihm? Schüchtern, absolut kein Plan, absolut dumm oder doch schwul? Was tue ich jetzt? Bin echt mehr als verwirrt im Moment. Sorry für den langen Text und sorry falls ich hier irgendwas falsch beschrieben habe, bin neu 😛
  10. Hey, hab da eine HB7 (26) die meinte zu mir ich komme über WhatsApp ziemlich draufgängerisch rüber und ziemlich oberflächlich? Sie mag sowas nicht. Sie will auch nicht telefonieren da zu schüchtern. Haben für Mittwoch ein Date wie soll ich vorgehen? Kino/Eskalieren in Zeitlupe? Also gaaaanz sachte? Will sie halt nicht verschrecken weil ich sie doch ganz süß finde. Mein Plan ist es bis Mittwoch den niceguy auf WhatsApp und dann halt wie oben geschrieben langsam eskalieren?
  11. Hallo Leute, ich bin aus Verzweifelung hier gelandet und neu dabei. Mein Problem ist das ich nicht in der Lage bin auf Frauen zu zugehen. Ich und auch mein Bruder haben durch die Erziehung unserer Mutter große Probleme im Umgang mit Frauen, besonders Flirten scheint für uns unmöglich. In meiner Kindheit war Sexualität kein Thema. Jetzt bin ich 34 und seit 4 Jahren single. Davor war ich 15 Jahre in Beziehung, darum habe ich es verpasst das Flirten zu lernen. Seit der Trennung hatte ich Sex mit 5 Frauen, von denen ich aber keine im Alltag kennen lernte sondern Online. Die ersten Damen mussten mich praktisch zum Sex zwingen, weil ich starke Hemmungen hatte zu meiner lust zu stehen. Besonders frustrierend ist das es mir nicht an Möglichkeiten mangelt, ich bin alles andere als hässlich, lebe auf einer Urlaubsinsel kann tanzen und bin gut situiert. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht in den Fokus einer Frau falle. Doch ich mache nichts draus, reagiere verschüchtert und verlasse die Situation. Jeden Tag werde ich in solchen Situationen daran erinnert, was für ein Versager ich beim anderen Geschlecht bin. Das macht mich fertig, richtig fertig. Ich lebe seit der Trennung praktisch ohne Intimitäten, Sex und Nähe, habe ich nur wenn sich die Dame nimmt was sie will obwohl das ist schon besser geworden, die letzte hab ich beim zweiten treffen in Schlafzimmer geführt und ihr gesagt das sie sich ausziehen soll, was auch funktioniert hat. Es hat mich aber viel Überwindung gekostet. Was soll ich groß sagen ich leide sehr unter den erlernten Glaubenssätzen und es kann so einfach nicht weiter gehen. Vielleicht kennt Jemand diese Situation und kann mir helfen ein Mann zu werden der sich seine Partnerinnen aussucht, der Selbstbewusst zu seinen Bedürfnissen steht und nicht panisch reagiert wenn ihn eine schöne Frau anspricht.
  12. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Berührungen 5. Beschreibung des Problems: HB arbeitet bei mir am Standort, jedoch in einem komplett anderen Bereich/Gebäude - Berufliche Überscheidungen sind komplett ausgeschlossen. Wir haben uns über einen Kollegen kennengelernt den wir beide kennen. Also haben wir angefangen bissl zu schreiben. Sie war anfangs zögerlich habe mir jedoch die Nummer und ein Gymdate geklärt, nachdem ich sie nach meiner ersten Dateanfrage direkt gefreezt habe (kein Gegenvorschlag). Sie kam von sich aus auf mich zu und hat das Date vorgeschlagen. Im Gym dann viel C&F + Körperkontakt, da ich Ihr Übungen zeigte. Sie war aber was tiefere/private Themen anging relativ verschlossen bzw. hat schnell geblockt. Auch am Ende wollte sie "gefühlt" ganz schnell weg/nervös. Hat mir aber dann Abends noch geschrieben wie cool sie das fand und blabla. War etwas irritiert, aber egal - weitermachen. Sie schreibt immer von sich aus. Ich neues Date vorgeschlagen. Wieder kein Gegenvorschlag und etwas komische Gründe (keine Zeit blabla) -> Freezout, da ich bei sowas relativ straight bin und mich nicht mehr zum Affen mache (derzeit 2 FB und noch 2 andere date). Dann fragte sie, ob ich mittagspause machen will mit ihr und einem Kollegen. Da ich auf so ein Setup kein Bock hab, habe ich abgelehnt. Dann folgte ob ich böse wäre usw. Ich: "Nein alles gut, ich habe heute einfach keine Lust auf Kantine". Dann fingen Pings von ihr an die ich maximal knapp beantwortete. Als sie dann paar Tage später alleine mit mir Mittag machen wollte, sagte ich zu, wo wir dann auch nochmal Sarkastisch und Witzig über die geblockte Dateeinladungen redeten - Körperkontakt gabs hier auch viel. Sie checkte wohl, dass sie langsam mal aktiv werden muss und sie kam halt auf das Thema, dass sie sehr oft verletzt worden wäre und deswegen langsam machen wollte, weil sie sehr viel Vertrauen braucht. Sie hats glaubhaft rübergebracht und hat sich zum ersten mal bissl mehr geöffnet und die Tiefe der Gesprächsthemen war auf einmal da. Sie hat mir dann gesagt, dass wir in 2 Wochen wieder privat was machen. Sie ist weiter on. Ich habs schreiben stark reduziert und ihr klar gemacht, dass ich nicht der Typ Brieffreund bin. Die Mittagspausen mit Freunden/Kollegen lehne ich ab, da ich das Set nicht mag. Sie hat dem gemeinsamen Kollegen auch erzählt, dass sie mich sehr mag, aber eben nicht so schnell bei allem ist. Sie war wohl verwirrt über meinen "Rückzug" und wusste es nicht zu handeln. Mein Freund hat zum Glück gesagt, dass ich halt nicht so der Schreiber bin und dass sie halt auch nicht erwarten kann, dass wenn Sie mich so an "langen Leine" lässt eben auch nix zu erwarten ist. Und halt auch bissl "Konkurrenz" angedeutet. 6. Frage/n: 1. Wir machen diese Woche nochmal alleine MP zusammen (nicht auf dem Gelände - dort sind keine Kollegen). Ist es zu hart hier ein KC zu versuchen - Ich will auf keinen Fall in die Friendzone abrutschen. Anderseits weiß sie schon relativ deutlich, dass ich nicht ihr bester Freund werden will. 2. Ich Frage deswegen die Frage, da ich generell eher der "pushy" Typ bin. Ich lasse wenig anbrennen und neige eher dazu, zu viel C/F, Kino, zu eskalieren. Das klappt bei meinen üblichen Targets super, weils meist sehr selbstbewusste Frauen sind, die sowas vertragen. Mit eher zurückhaltenden hab ich wenig Erfahrung und glaube, dass kann auchmal nach hinten losgehen. Es wird bei mir auf jeden Fall auf eine Kalibierungssache rauslaufen - oder wie schätzt ihr das ein? 3. Würdet ihr bei solchen Frauen von eurer normalen Linie leicht abweichen und z.B. mehr schreiben? Ich hab das Gefühl sie "vertraut" mir noch nicht richtig. Zuw eit darf ich natürlich auch nicht abweichen, sonst müsste ich mich verstellen. Die Frau interessiert mich sehr äußerlich und charakterlich. Ich will einfach rausfinden, ob sie durch ihre Exen geschädigt ist/ Spielchen spielt, oder ob sie wirklich nur langsam machen will. Falls sie Crazy ist, dann hab ich wenigstens was gelernt bei der Sache und nexte Sie Also wie schätzt ihr die Lage ein?
  13. 1. Mein Alter 42 2. Alter der Frau 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Leichte Berührung, küssen 5. Beschreibung des Problems Hallo Vor drei Wochen habe ich ein Mädel das bei mir im Ort wohnt über instagram angeschrieben. Wir sehen uns ab und zu mal im Ort aber ich habe sie nie angesprochen weil ich davon ausging sie sei vergeben. Nach ca einer Woche Kontakt über insta, hatten wir unser erstes Date an einem Sonntag , ich ging mit ihr frühstücken und danach in einen Schlosspark, wir haben den ganzen Tag verbracht und es war auch sehr schön, mit leichten Berührungen, sie zu küssen hab ich mich da noch nicht getraut. Einen Tag später habe ich ihr geschrieben das es schön war und der Kontakt war auch gleich wieder flirty. Mittwochs nachdem Date hatte sie Geburtstag und an dem Tag war ich bei nem Kumpel zum grillen, ich fragte dann abends ob es noch Kuchen gibt und ich ihr persönlich gratulieren darf. Ich sagte ich bin nicht weit von ihr weg und sie meinte ich solle kommen. Keine Ahnung ob man das jetzt als zweites Date bezeichnen kann. Ich lief dann zu ihr nach Hause und wir waren auch alleine. Wir redeten viel über dies und das, bis sie mir anvertraute das sie eine schlechte Beziehung hinter sich hat und im Moment nicht weiß was sie will,ich bin darauf gar nicht groß eingegangen, sondern habe sie auf die Stirn geküsst. Sie meinte dann noch das bisher nur Männer hatte die sich sofort alles genommen haben was sie wollten und ich ja irgendwie anders wäre?! Wir haben dann noch etwas geredet und sie war dann müde und musste früh raus, ich bin dann gegangen. Danach wieder lockerer Kontakt, bis zum nächsten Date, sie sagte mir das sie das Wochenende frei hat, sie ist alleinerziehende Mama und ich sagte sie solle sich aussuchen was sie machen möchte. Ihre Wahl viel auf eine Therme. Also gingen wir vorher Pizza essen und danach in die Therme. Dort sind wir uns natürlich schon näher gekommen aber ich habe mich wieder nicht getraut sie zu küssen, erst zum Schluss kam es zum Kuss den sie auch nicht abgeblockt hat. Leider passierte an dem Abend nichts mehr. Am nächsten Tag schrieben wir wieder über das Date, wo sie meinte es macht sie geil das ich so zurückhaltend wäre. Aber irgendwie glaube ich das ich ihr zu schüchtern bin. Denn seit einer Woche plätschert das ganze nur noch leicht vor sich hin. Und sie meinte es langsam angehen zu wollen 6. Frage/n Ich weiß jetzt hier nicht mehr weiter, hab ich das ganze verkackt weil ich nicht richtig ran bin? Und wie soll ich mich jetzt verhalten?
  14. Nordwest

    Friendzone?!

    Hallo Zusammen. Kurz zu mir bin 17 Sie 18. Kennen uns jetzt etwa seit 1 ½Jahren und waren 1 Jahr davon iwie beste Freunde haben jeden Tag was gemacht. Ich hab mich dann gegen Ostern in Sie verliebt und dann 2 Körbe bekommen wo ich sie küssen wollte. Demnach wollte ich einfach eine Pause weil ich sie nicht mehr sehen wollte und konnte was heißt das wir uns ca 6 Monate nicht mehr sahen. Jetzt hat Sie mich vor 4 Wochen angeschrieben und wir haben 1 Woche davon wieder jeden Tag was gemacht. Es lief eigentlich echt gut ich wollte nichtmal mehr was von Ihr aber iwann hat es dann doch wieder hart bei mir gefunkt, und jetzt ist es halt schon wieder ein bisschen wie früher. Sie weiß definitiv das ich was von ihr wollen würde, kann mir aber nicht sagen das Sie nichts von mir will, das ist dann so ein ich weiß es nicht, aber halt schon seit 1 Jahr... Für mich ist es sehr schwer von ihr wegzukommen weil sie halt jeden Tag bei mir in der Hood chillt bei meinen ganzen Bros, da ist das halt echt kacke. Meine Frage jetzt was soll ich denn machen? Sie geht nicht wirklich Risiko ein weil sie sowieso sehr schüchtern ist und ich bin auch nicht grad der pickup Gott, was bei anderen übertrieben gut läuft geht bei ihr gar nicht. Mein Kopf ist einfach viiiiel zu verwirrt und ich bin komplett lost was ich bei ihr noch versuchen soll. Die Sache ist ich will es einfach! Kann mir den Gedanken mit ihr nicht einfach unterdrücken des ist der Wahnsinn:0 Naja schönen Abend noch und danke schon mal:)
  15. Nach langer Zeit bin ich mal zurück hier im Forum, nachdem ich Mithilfe der community mein damalige oneitis ablegen konnte und seit dem immer mal wieder ganz normal Begegnungen /Beziehungen mit der Dame Welt hatte, dachte ich nicht dass ich mal wieder zurück kommen würde... Nunja kurz und knapp zum eigentlichen Thema Wir beide Anfang 20; Ca vor 2 Wochen ein Mädel auf einer Feier kennengelernt, ein bisschen hin und her dann direkt Date ausgemacht, fand sie auch gut dass ich so direkt bin... Beim ersten Date essen gewesen und gut unterhalten später bei mir dann ein bisschen rumgemacht, sie hat den Flow aber immer wieder mit iwelchen Unfug unterbrochen. Habe mir nichts weiter gedacht, von wegen erstes Date, manche Mädels sind da doch noch immer zurückhaltend. Gestern das zweite date, lief erneut eigentlich sehr gut, sie war bloß von Anfang am erwähnen wie müde sie sei (hatte sie am Abend davor von einer Party abgeholt, sie hatte mich spontan angerufen und während dem Heimweg klebte sie förmlich an mir, sodass ich mir dachte das date kann nur gut werden...) Sind dann später wieder bei mir gelandet, wollte nur kuscheln und mehr war nicht drin, Attraction war da, sie fühlte sich wohl etc., auf küsse ist sie aber nicht weiter eingegangen... Zum Schluss fragte sie noch ob ich angefressen sei (WTF) erwähnte aber ob ich kommende Woche Zeit für sie hätte, worauf ich antwortet "Ja mal schauen" und gab mir einen kleinen Abschiedskuss... Mache ich irgendwas falsch, ist sie extremst vorsichtig oder mache ich mir einfsch nur nen Kopf? Das Verhalten habe ich so noch nicht bei einem Mädel erlebt, sprich entweder wurde relativ schnell beidseitig eskaliert und sich drauf eingelassen oder es wurde daraus nichts... Werde aus dem Verhalten, sprich nix läuft aber trotzdem weiterhin treffen nicht schlau... Freue mich auf Rückmeldung, wenn ein zweiter die Situation subjektiv betrachtet, fällt einem ja die ein oder andere Sache auf... LG Sperrholz
  16. Hallo, ich fühl mich bei Leuchtstoffröhren immer so anders, total unsicher, und fange an zu schwitzen, wenn mich jemand anspricht. Auch wird es mir oft schwindelig bei dem Licht, manchmal hab ich dann ein kurzes Blackout, als wäre ich total weggetreten. Bei normalem Taggeslicht ist das nicht so. Kennt das Problem jemand? Läuft da unterbewusst irgendein Film in mir ab (Anker)?
  17. Hallo zusammen! Ich weiß nicht genau, ob jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt hat, aber mir wurde vor einigen Jahren, als ich noch in der Schule war von mehreren Schülern gesagt, dass ich komisch laufen würde. Seit dem fühle ich mich oft unwohl wenn ich irgendwo lang gehe und andere mich anschauen, weil ich denke dass sie meine Art zu laufen ebenfalls komisch finden. Besonders im Sommer, wenn ich keine Jacke an habe, die alle Bewegungen etwas verdeckt, fühle ich diese Unsicherheit in mir. Das Problem ist, dass ich nicht mal genau weiß was ich falsch mache, weil das einfach meine natürliche Gangart ist, die sich jedoch anscheinend von der anderer unterscheidet. Ich zähle mal ein paar Sachen auf, die mir noch in Erinnerung geblieben sind. "Du läufst als hättest du einen Stock im Arsch" oder dass ich die Arme beim Laufen wie ein Roboter bewegen würde. Generell habe ich von Natur aus wohl eher eine leicht weibliche Gangart, da ich die Schultern kaum bewege. Außerdem habe ich ein Hohlkreuz. Ich war damals außerdem relativ dünn. Mein Vater meinte mal, dass ein männlicherer Gang von alleine kommen würde, wenn ich trainieren würde, was ich seit 1,5 Jahren auch tue. Ich habe dann oft darauf geachtet, meine Schultern nach hinten zu ziehen (bzw. Brust raus) und möglichst auch so zu laufen. Irgendwann meinte meine Mutter dann mal, dass ich meine Arme dichter an den Körper ziehen sollte, was mich dann erneut verunsichert hat. Das ganze ist schon eine Weile her und wahrscheinlich lange nicht so schlimm, wie ich es beschreibe, aber irgendwie ist das ganz tief in mir verankert. Ich weiß nicht mal, ob ich immer noch einen, auf andere komisch wirkenden Laufstil habe, oder ob sich das einfach nur in meinen Kopf eingebrannt hat. Ich weiß auch nicht, wen ich zur Beurteilung fragen kann und was ich genau daran verändern kann. Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
  18. Hallo Leute! Es passiert mir immer wieder. Wenn ich an die Schulzeit denke, das Studium bisher: Ich gerate immer wieder an den gleichen Typ Frau. Ich bin sehr kritisch, was das Einschätzen von weiblichem Interesse angeht - im Zweifelsfall geh ich eher davon aus, dass keins vorhanden ist. Wahrscheinlich nicht die richtige Einstellung aus eurer Sicht :D. Es gab in den vergangenen Jahren (sind schon über 10, die ich im Rennen bin) immer mal wieder ein Mädchen/Frau, bei der ich die Hand ins Feuer gelegt hätte, dass da was zwischen uns ist. (merkt man ja doch). Aber diese Damen trugen selbst nie etwas zur Annäherung bei, waren sehr passiv und wenn ich dann auf sie zuging, waren sie immer recht einsilbig usw. Es schien, als ob ich nur solange interessant war, bis ich etwas unternahm. Bsp: 1. Mädchen aus dem Seminar. Treffen uns zufällig an der Bushaltestelle, sie stellt sich neben mich, Gespräch ergibt sich automatisch, wir unterhalten uns die gesamte Busfahrt miteinander, verabschieden uns als ich aussteige. Überhaupt nichts auffälliges, nichts was ich (meinte) verbockt zu haben. Ganz ohne sexuelle Absichten. Wochen später: Ich steige erneut in den Bus ein, da sitzt sie, ich stehe erst im Gang, sie hat ein Buch in der Hand UND Kopfhörer auf. Ich denke mir nichts dabei, gehe auf sie zu, grüße sie, sie ignoriert mich komplett. Starrt geradeaus ins Leere. Schockstarre oder so. Beinahe hätte ich vor ihr herumgehampelt um auf mich aufmerksam zu machen, habe mich aber dann recht schnell wieder umgedreht um auf andere Fahrgäste nicht befremdlich zu wirken. Sie hätte mich knallhart der Lächerlichkeit preisgeben, nur um nicht ,,Hallo'' sagen zu müssen. Es gibt keinen erkennbaren Grund dafür. 2. Mädchen aus der Heimkneipe. Unterhalten uns gut (rein platonisch). Sie schickt mir noch am ersten Abend ne FB-Anfrage, angenommen. Seitdem treffe ich sie öfter auf dem Weg zum Zimmer. Ich grüße sie, sie mich auch, aber ganz klar nur widerwillig. Wenn sie glaubt, dass ich sie nicht gesehen habe, schleicht sie an mir vorbei. Es gibt keinen (für mich) erkennbaren Grund , warum sie plötzlich so unnahbar ist. 3. Kommilitonin. Hat mich zu Beginn des Studiums (O-Woche) mehr oder weniger offensichtlich angebaggert (im Rückblick), dann zeitlang nichts. Hatten irgendwann ein Projekt zusammen, ich suchte da das Gespräch mit ihr, sie wich mir aus. Als in ner freien Minute das Gespräch in der Gruppe mal auf privates kam und jemand ihren (wohl neuen) Freund ins Gespräch brachte, schien ihr das sichtlich unangenehm zu sein. (Motto: Sie hat gecheckt, dass ich jetzt doch auf Tuchfühlung gehe, aber zu spät) Ich habe es in der O-Woche wirklich nicht gerafft. Im Nachinein ist es ziemlich klar. Sie hat es aber nur einmal versucht. Und dann war viel zu subtil meine ich. Was mich dabei ärgert, sie dachte wahrscheinlich, dass sie total deutlich in ihren Absichten gewesen ist. Ich hätte dafür Gedanken lesen müssen (erwarten Frauen das wirklich?) 4. Mädchen aus nem anderen Seminar. Erste Sitzung. Unterhalte mich mit nem Kollegen. Gesprächspause. Mein Blick schweift durch den Raum. Ich sehe sie. Sie schaut mich wohl schon länger an. Als sich unsere Blicke treffen, seufzt sie, (meine Interpretation: fühlt sich ertappt) sie wendet den Blick aber nicht ab. Nach der Sitzung stehe ich noch vor dem Raum und unterhalte mich mit dem Mädel mit dem die betreffende in das Seminar kam (um so ins Gespräch zu kommen). Betreffende kommt auch raus und läuft knallhart an uns vorbei, ruft meiner Gesprächspartnerin noch zu ,,Dann bis Donnerstag, S.!'' (betrifft Vorlesung). Eine Woche später: Nächste Seminarsitzung. Das gleiche Spiel. Ich komme rein, packe mein Zeug aus. Dann warte ich bis es losgeht. Ich mustere die Leute, die Maus ist auch da, sie sieht mich schon wieder an und seufzt erneut (schon wieder erwischt!) Sie hält dem Blick stand. Sitzung endet, wir packen zusammen, ich will sie anschnacken, aber sie ist flotter und verlässt als erste den Raum. So war das ab da jedes mal. Ich finde keine Gelegenheit ein Gespräch zu beginnen. Das Semester ist jetzt vorbei, ich wusste ihren Namen nicht, hab sie aber jetzt in einer der Uni-Facebookgruppen gefunden und Ihr vor einiger Zeit ne Nachricht geschickt. Steht immer noch auf Gesendet, aber nicht Zugestellt. Habe mich informiert und es scheint wohl, als habe sie mich auf ,,Ignorieren'' gestellt. Was soll man dazu sagen. Habe gespürt, dass sie mich sympathisch fand und dann sowas. Finde sowas noch verletzender, als mal ne kleine Antwort zu schicken, warum sie nicht will. Sind diese Damen unsicher? Wenn ja, dann lassen sie es durch ihr Verhalten aber so aussehen, als ob ich der Trottel bin, dabei sind sie es die sich anstellen/wohl nicht im Reinen mit sich sind. Muss man als Mann wohl mit leben, aber dennoch... Sowas passierte mir öfter, scheine solche Frauen anzuziehen und sorge mich, dass es dabei oft Situationen gab, in denen im Endeffekt nichts daraus wurde, obwohl im Prinzip beide Seiten Interesse hatten. Was meint Ihr?
  19. Hallo liebes Pickup Forum 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): nur freundliche Umarmungen 5. Beschreibung des Problems Also es ist so. Ich habe auf Tinder diese total tolle Frau kennengelernt. Sie ist sympathisch, hat Witz drauf, ist intelligent. Ich musste mit ihr zwei Wochen schreiben, bevor sie sich auf ein Date eingelassen hat. (die zwei Wochen hat sie als Voraussetzung genannt, als ich sie gefragt habe, ob wir was machen wollen) So, dann ist es zum Date gekommen und siehe da: Sie ist richtig schüchtern und wusste überhaupt nicht, wie sie sich verhalten soll. Sie war von der Begrüßungsumarmung überrascht, hat beim Essen kaum zum Reden aufgehört. Ich konnte kaum etwas über mich erzählen, weil sie ununterbrochen geredet hat (sie wollte offensichtlich kein peinliches Schweigen entstehen lassen). Und weil sie so schüchtern war, habe ich ihr bei der Verabschiedung gesagt "Ich mag dich". Da hat sie dann gelächelt und "Ja" gesagt. Ne Woche später noch ein Date. Allerdings habe ich sie zu zwei Bewerbungsgesprächen begleitet (sie ist Musikerin). Auch hier war sie wieder zurückhaltend. Irgendwann kurz darauf war Valentinstag. Dort habe ich ihr spaßeshalber eine Karte auf Whatsapp geschickt, auf der stand "Du rockst!". Weil sie Musikerin ist und so. Und dann habe ich eine elendig lange Nachricht bekommen, dass ich der netteste Mensch bin, den sie kennt. Ich ihr total sympathisch bin. Blah blah Tinder, aber blah blah nur Freundschaft. Auf diese lange Nachricht habe ich nur "Achso ja, ist schon okay :)" geantwortet. Danach war natürlich Funkstille. Ich habe ihr nichts geschrieben. Und dann vorgestern, also keine zwei Wochen nach dieser letzten Nachricht, hat sie mir wieder geschrieben. Ob ich ihr wohl nicht böse bin und ob alles bei mir in Ordnung ist? Natürlich war ich leicht angepisst, aber die Nachricht war so lieb formuliert, dass ich ihr auch ganz nett geantwortet habe, dass ich natürlich nicht böse bin. Und seitdem sind wir wieder im Gespräch. Heute Abend gehe ich mit meinen Freunden was trinken und ich habe sie auch dazu eingeladen. Sie kommt aber nicht, da sie etwas krank ist und sich für morgen (da hat sie ein Konzert!) auskurieren muss. Achja, das Konzert! Das ist morgen! Und ich habe ihr beim zweiten Date versprochen, dass ich 100%ig kommen werde! 6. Frage/n Habe ich bei ihr noch Chancen auf eine Beziehung? Soll ich morgen zum Konzert gehen? Gratis Eintritt, freiwillige Spende. Wenn ich nicht gehen soll, wie soll ich ihr das sagen?
  20. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, hab über Parship ein wirklich nettes Mädl kennengelernt und nach den ersten paar Nachrichten, haben wir uns gleich ein Treffen ausgemacht. 1. Date: Wir waren spazieren, dabei habe ich sie ein paar mal "unabsichtlich" berührt, ihre Hand genommen - Fingernägel inspiziert, weil sie gerade von der Maniküre kam usw. Sind dann an dem Tag noch in zwei Lokale. Meine Kussversuche wich Sie aber auch. 2. Date: War dann ein paar Tage später. Sie wollte mir ein Lieblingsplatzerl zeigen, wo ich Sie dann auch das erste mal küsste. Danach schmiegte Sie sich gleich an mich und beim weitergehen, schnappte Sie sich auch gleich meine Hand. Wir gingen dann noch was essen und verabschiedeten uns. 3. Date: Wir trafen uns zum Mittagessen bei ihr in der Nähe und danach ging es zu einem Kaffee zu ihr in die Wohnung. Dort kam es dann auch zum gefummel, nur weiter wollte sie nicht gehen bzw. blockte ab. Am Wochenende hab ich sie zu mir zum Kochen am Abend eingeladen und sie wird auch über Nacht bleiben, also der Weg ist geebnet. 6. Frage/n Meine Frage ist nun, jedes Mal wenn wir uns küssen, fängt Sie an zu kichern bzw. komm ich mir vor als hätte sie noch nicht sehr viel Erfahrung, auch nicht beim Küssen. Der Invest von Ihrer Seite ist ziemlich hoch - ständiges Händchenhalten, anlehnen bzw. anschmiegen usw. Das Thema mit Exen usw. schneide ich generell nicht an, weil es mir auch egal ist, aber was ich so raushöre, glaube ich nicht, dass sie jemals schon eine Beziehung hatte - sie ist viel umgezogen bzw. umhergekommen. Sie wirkt in ihrer Art echt souverän, eigenständig und selbstbewusst, aber eben wenn wir uns küssen oder bei ihr in der Wohnung ins Fummeln angefangen haben, wirkt sie unsicher, nervös bzw. auch irgendwie gestresst, als wäre ihr die Situation unangenehm oder neu. Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen gehabt/gemacht bzw. vermute ich, dass sie auf Grund ihrer Unsicherheit noch mehr Führung von meiner Seite benötigt. Wie seht ihr das?
  21. Hallo Ich versuche alles recht übersichtlich zu beschreiben. Sie: 17, hatte aufgrund von ziemlicher Schüchternheit noch nie eine Beziehung, geschweige denn groß Erfahrung zum Thema, Beziehung, Partner, Sex. Vielleicht jemand der mal auf sie stande. Ich: fast 20, bis jetzt eine Beziehung die nur knapp 2 Monate ging, ausgerechnet mit der besten Freundin von Ihr Zu unserer Vorgeschichte: Wir lernten uns in unserer derzeitigen Berufsvorbereitungsmaßnahme kennen, damals noch wenig Kontakt, der wurde erst größer als ich dann mit ihrer besten Freundin zusammen war. Die Freundschaft zwischen beiden begann aber auch erst, als unsere Beziehung begann. Meine Ex trennte sich von mir, weil sie starke psychische Probleme hat und schlecht mit solchen Gefühlen umzugehen weiß, wie es ist einen Partner zu haben der sie liebte, deshalb veränderte sie ihren Charakter gegenüber mir zum regelrechten A....loch. Nun gut, jetzt kommt nämlich SIE ins Spiel. Sie ist wirklich eine liebe, zuckersüße und hübsche, man kann nicht böse auf sie sein. Als es damals mit der Trennung zwischen ihrer besten Freundin und mir war, war sie für beide Seiten da. Sie fande ihr Verhalten damals selbst fürchterlich und stand auch ganz bei mir, auch weil ich nicht gleich jemand abschiebe aus meinem Leben. Ich habe damals regelrecht darum gekämpft, aber mit der Zeit, wo wir uns besser kennenlernten, begann ich sie von einer ganz anderen Blickweise zu sehen. Ich weiß, jetzt mag jeder sagen, das sind nur diese Gefühle weil sie ständig für mich da war. Aber nein, das ist schon ganz anders. Ich fühle mich jeden Tag glücklich in ihrer Nähe, ihr Lächeln, strahlender wie die Sonne am warmen Sommermorgen, bringt mich wirklich auf einen Glücksstandart, der dem vom Gewinn Millionen von Euros total überschlägt. Wir trafen uns bereits öfters, viel mit anderen Freunden, seltener mal nur zu zweit. Aber es stand schon mal statt. Nun denn, unterhielten wir uns oft auch am Telefon, meist eine 1 1/2 lang, wo wir auch viel Privates austauschten. Z.B. vor wenigen Wochen, als sie mir von derzeit schlechten Umständen in ihrer Familie berichtete, was sie ziemlich traurig machte und der anstehende Urlaub wohl auch weniger schön sein wird, viel mir eine besondere Geste ein. Ich wollte ihr für solche schlechten Momente etwas kaufen, was sie immer bei sich tragen kann, was sie mit ihrer Leidenschaft und Liebe zu Pferden und zum Reiten erinnert, damit sie sich wenigstens dann wieder gut fühlt. Und nun mag ich einmal vorwarnen, denn ein paar werden sich jetzt die Hand ins Gesicht schlagen. 😅 Ich kaufte ihr eine silberkette mit einem Pferd im Herzen. Sie freute sich sehr, ich sagte ihr, dass ist dafür, dass sie sich immer an das eine tolle in ihrem Leben erinnert, was sie aus dem ganzen Alltag, so schlecht er sein mag, rausholt. Sie war dann erstmal im Urlaub, ist vom Verhalten her so wie immer zu mir, allerdings bekommen wir keine Treffen zu zweit mehr hin, in Gruppen kein Problem. 🙄 Nun zum Problem: Ob ich mal mit ihr nur ein Eis nach Schulschluss essen gehen möchte, oder direkt was für das Wochenende geplant habe, es kommt immer irgendwas dazwischen. Leider ist es meistens auch noch etwas das stimmt und nachvollziehbar ist. Ich habe auch mal geplant mit ihr Eislaufen zu gehen, weil sie das gerne macht. Sie freute sich auch ziemlich darauf, allerdings kam an dem Tag etwas mit ihrer Familie dazwischen. Heute nach Schulschluss, ich habe sie deshalb gestern schon mal gefragt, als ich sie nach Hause fuhr, ob wir heute mal kurz ein Eis essen gehen wollen. Da sagte sie nur ''Da können wir ja nochmal darüber schreiben'', obwohl wir uns am nächsten Tag doch eh sehen. 🤨 Na gut, ich habe sie heute danach gefragt und sie sagte sie muss noch Erledigungen machen, wie Fahrkarte holen und mal kurz im Supermarkt was kaufen. Da sagte ich ''na da können wir doch gleich mal schnell ein Eis essen'', aber sie versuchte mich mit ihren noch so wichtigen Erledigungen abzublocken, daraufhin sprach ich sie an warum sie mir ständig aus dem Weg gehe und das ich auch mal gern wieder etwas nur mit ihr machen möchte. Das verneinte sie nur und sagte dass wir gern wieder mal was machen können. Ja und ich beruhte weiter auf meiner Vermutung. Wir verabschiedeten uns normal mit einer Umarmung und jeder ging seiner Wege... Ich sprach darüber mal mit meinem Kumpel, der sie genauso gut kennt und er sagte mir aber auch das, was ich bisher vermute. Dadurch, dass sie ziemlich ziemlich zurückhaltend und schüchtern ist, weder Erfahrung in sowas hat, noch je sowas hatte, wird sie sich sehr unsicher sein und mir versuchen aus dem Weg zu gehen. Ich versuche mich selbst jetzt auch mal runterzuschrauben, mich nicht mehr ständig zu melden, vorallem, da sie nächste Woche im Praktikum ist. Dabei habe ich doch das Geschenk mit der Kette nicht direkt in Liebe an ihr, ihr gegeben, sondern eben daraus was sie über alles liebt. Ich stecke halt wirklich ziemlich in der Friendzone, aber ich selbst weiß auch nicht was sie von mir denkt. Es sind ja alles Mutmaßungen, aber ich bin auch nicht gerade der, der sich darum keinen Kopf macht. Weil mich das schon ziemlich tag für tag beschäftigt, daraus sogar meine Stimmung zu erkennen ist, ob sie mir jetzt wieder eine doofe Absage erteilt hat oder nicht. Die Treffen zu zweit wollte ich ja gerade deshalb nutzen, um meine Gefühle für sie bestätigen zu können und das ich selbst für mich weiß, dass mir der lange und komplizierte Weg wohl doch wert ist. Mir bringt es ja auch nichts mit der Tür durch die Wand zu fallen und ihr zu sagen das ich mehr wie Freundschaft empfinde, es ist halt wie Russisch Roulette. Sie könnte es bestätigen, aber sie könnte mir auch eine Absage erteilen, die mein Gesicht komplett zusammenfallen lässt. Meine Ratlosigkeit könnt ihr bestimmt herauslesen, dehalb brauche ich dazu nicht extra Fragen zu erstellen. Höchstens eine, wie sollte meine weitere Vorgehensweise sein, um das alles nicht ins Wasser fallen zu lassen? Vorab, einfach bei der Nächsten weitersuchen ist nicht. Ich habe zwar weiterhin ein Auge für attraktive Frauen, aber mein Herz möchte eben zu IHR. Ich hoffe ihr könnt mein Problem etwas nachvollziehen, auch wenn wohl der Grund zu dem was nun ist, allein bei meiner Schuld liegt. MfG.
  22. 1. Ich: 24 2. Sie: 21 3. 2 Dates haben stattgefunden 4. Etappe: Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung: Letzten Freitag hatte ich mein zweites Date, welches aus einem Kaffeetreff und einem Konzertbesuch mit ihr bestand. Sie ist seit vergangenem Jahr ihrer Formulierung nach aus einer toxischen Beziehung raus udn definitiv eine von der schüchternen Sorte, schreibt aber beim Texten immer brav und enorm ausführlich zurück. Des öfteren benutzt sie (und manchmal aber weniger oft auch ich) diesen Emoji der von Herzen umgeben ist. Ich glaube sie mag mich, allerdings weiß ich nicht wirklich mit welcher Intensität. Ihr Signale und Körpersprache sind nicht leicht zu deuten. Bei unserem Caféhaus-Besuch kam es öfters mal zu einem Moment der Stille, welchen sie aber dieses mal meist durch Fragen an mich auflöste. Längeren Augenkontakt hatten wir auf diesem Date öfters, wobei auch ihre Augen zu "lachen" schienen. Als ich sie nach dem Konzert zu ihrer U-Bahn-Station gebracht habe, standen wir uns einfach nur gegenüber und keiner von uns wusste so wirklich die richtigen Worte zu finden. Es kam mir auch so vor, als ob ihre Blicke mehr in unsere Umgebung umherschweiften und sah mich nur sporadisch an. Ich habe das eher als Zeichen von Verlegenheit gedeutet. Was ich bis jetzt noch nicht deuten kann war ihre Aussage, dass sie Zeit hätte. Schlussendlich hab ich sie einfach etwas fester umarmt und sie umarmte mich auch fester als sonst. Ich habe auch überlegt ihr einen Kuss zu geben, aber mir waren die Signale zu uneindeutig. Als wir uns lösten, waren wir - glaube ich - beide etwas mit der Situation überfordert und ich hab sie gebeten mir zu schreiben, wenn sie gut nach Hause gekommen wäre. Keine paar Minuten später bedankte sie sich für alles und die wundervolle Zeit mit mir per Nachricht. Wir tauschten noch ein paar wenige Nachrichten aus bis sie schlussendlich zu Hause ankam und wir uns jeweils eine gute Nacht wünschten. Kaum war ich allein, verspürte ich bereits ein Gefühl des Bedauerns ihr keinen Kuss zum Abschied gegeben zuhaben. So wie ich aber das Gefühl hatte, ist sie nicht abgeneigt sich wieder zu treffen. Während unsere Dates habe ich auch des öfteren Bezug mit einer gewissen Selbstverständlichkeit auf etwaige zukünftige Events genommen, welche wir zusammen unternehmen. Bei Abschied unseres ersten Dates, sagte ich ihr, dass sie in meiner Stadt ein gern gesehener Gast wäre. Auch nach dem ersten Date erhielt ich nur wenig später ein Dankesschreiben und dass sie mich sehr gerne mal in meiner Stadt besuchen kommen würde. Während unseres zweiten Dates erwähnte sie sogar diesen zukünftigen Besuch und nannte Februar als mögliches Zeitfenster. Ich würde gerne wissen woran ich bei diesem Mädchen stehe. Normalerweise deute ich eine Zusage zu einem 2. Date grundsätzlich so, dass Interesse ihrerseits vorhanden ist. Unsere Konversationen über WhatsApp aber, habe zu 90% ich begonnen, aber sie antwortete immer rasch und wie bereits erwähnt extrem ausführlich zurück. Die Konversationen habe ich aber auch nur dann begonnen, wenn ich wirklich etwas mitzuteilen hatte oder als Einleitung um sie zu einem Date auszuführen. Ein Weg wäre natürlich nun erstmal auf Sendepause für zwei oder mehr Wochen zu gehen und nicht mehr zu schreiben um zu sehen, ob auch sie auch genug interessiert ist um eine Konversation zu starten. Meine Angst wäre halt, dass sie das nicht tun würde eben weil sie recht schüchtern ist und ich mir damit meine Chance so vielleicht verbauen würde. Rein gefühlsmäßig hätte ich sie bereits wieder in einer Woche angeschrieben um auf ein drittes Date überzuleiten. Allerdings habe ich keine Ahnung, ob das wirklich so zweckdienlich ist, wenn sie sich nicht mehr öffnet und mir zu verstehen gibt woran ich bin, denn nachlaufen möchte ich ihr natürlich auch nicht müssen. Ich hoffe ich konnte mein aktuelle Lage so gut schildern, dass ich hier eventuell ein paar Tipps bekomme wie ich ihr Interesse zeigen kann, sie etwas dazu bringe an Schüchternheit abzulegen und vor allem wie ich nun weiter mit der Situation umgehen sollte. Im Moment versuche ich mich auf andere Sachen zu konzentrieren, aber der Zweifel und diese Unbeständigkeit kommen so kurz nach unserem Treffen immer und immer wieder hoch.
  23. Hallo Leute, kurz zu mir ich bin 22 Jahre alt und hab in meinem ganzen Leben noch nie wirklich getraut eine Frau anzusprechen ich bin einfach komplett extrem schüchtern. Ich habe in den ganzen letzten Jahren nicht einmal eine weibliche bekannte oder so gehabt mit der ich reden oder schreiben hätte können um mich dem anderen Geschlecht mal anzunähern und in meinem Studium habe ich leider auch keine beziehungsweise nur sehr begrenzte Möglichkeiten das zu ändern. Jetzt hab ich es bisher irgendwie 2 mal tatsächlich geschafft (Gott weiß wie) mit zwei Exemplaren zu knutschen, dies ist jetzt aber auch schon eine Weile her und so meine ziemlich einzige Erfahrung was dieses Thema angeht. Mein Anspruch ist es nicht möglichst viele Frauen oder so kennen zu lernen, ich hätte einfach mal gerne eine Freundin haben um Erfahrungen zu machen und mich endlich wie ein normaler Mensch zu fühlen, jetzt stellt sich für mich die Frage wie kann ich dies erreichen? Klar wenn man niemanden anspricht kann man auch niemanden kennen lernen, das Problem dabei ist nur dass ich mich mittlerweile damit abgefunden habe. Das bedeutet das Gefühl in der Comfortzone zu bleiben überwiegt bei mir den Wunsch nicht mehr Einsam zu sein. Jetzt hab ich schon relativ viel gelesen LdS, hier im Forum hab angefangen an mir zu arbeiten und so weiter. Aber ich weiß halt auch nicht weiter eigentlich würde ich gerne Kontakt zu Frauen haben, aber innerlich hab ich es einfach schon aufgegeben beziehungsweise es ist mir einfach egal. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder ein paar Ratschläge wie ein "Hoffnungsloser" Fall wie ich vielleicht doch noch sein Glück findet?
  24. Hi, ich mache Pickup seit nem ¾ Jahr und hattee schon den einen oder anderen Lay dadurch. Jetzt habe ich ein konkretes Problem mit einer HB das mir langsam aber sicher den Kopf zerfickt. 1. Mein Alter 30 2. Alter der Frau 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Ca. 10 Dates 4. Etappe der Verführung Sex 5. Beschreibung des Problems Onlinedate über Tinder. 1. Date spazieren gehen mit meinem Hund, danach noch mit Bier von der Tanke an den See. Waren mehr als 8 Stunden zusammen. Ich probiere den KC --> sanfter Block. Naja nächstes mal geht’s besser. 2. Date Ich schreib ihr spontan, wieder an den See. Waren wieder 8 Stunden da rumgesessen und haben den Sonnenuntergang angeschaut. Zwischendurch volles KINO Programm. Als es mir passend erschien probiere ich wieder den KC --> harter Block Sage ihr, dass ich das komisch finde, quatschen über verbockte Dates blabla… Freeze für ein paar Tage, hatte fast keine Lust mehr. 3. Date Sie meldet sich nach paar Tagen, wollte unbedingt was machen, diesmal klappt der KC richtig schön romatisch bei Vollmondschein am Strand 4….8 Date Von hier ab 1 bis 2x die Woche getroffen, jedesmal hab ich weiter eskaliert. Kurz vorm FC immer Block, am 8. Date beim Kochen + DVD dann endlich der FC, den SIE dann unbedingt wollte. Sie sagt sie braucht sehr lange um Menschen vertrauen zu können. Hab ich gemerkt… So liebe Leute und von da an ging´s rapide bergab. Sie war danach sehr kalt und abweisend. Ich denk mir schon nix gutes dabei. Ruf nen paar Tage später an um nen Treffen klarzumachen, sie schreibt mir später die typische LJBF Ansage wie aus dem Lehrbuch, ist nicht bereit für ne Beziehung blabla. Ich geschockt, da alles für mich perfekt lief und ich so langsam auch emotional wurde (was ich ihr natürlich niemals gesagt habe). Ab da an investiert sie so viel wie nie zuvor! Schreibt mir ständig, will mir unbedingt beim Renovieren helfen… Naja ich denk scheiß auf LJBF und einfach eskalieren. Habe ich auch erfolgreich gemacht an dem einen Abend. Erst blockt Sie SPIELERISCH ab, wie desöfteren, und dann hab ich sie trotzdem zum KC verführen können. Sie macht genüsslich mit um dann nach paar Sekunden mit den Worten „ich kann das nicht“ abzubrechen. Tja und ab hier GAME OVER Sie ist komplett abweisend, interessiert sich seitdem Null für mich. Attraction komplett weg. Habe sie seit dem im Abstand von paar Wochen noch 2x kurz gesehen. Sie jedesmal extrem distanziert, lässt sich nicht mal mehr anfassen. Beim letzten Mal hat sie sogar extra ne Freundin mit zu sich eingeladen, damit ich nix machen kann, es hagelte Shittests. Sie sagt sie habe Angst vor mir, dass ich sie wieder küssen will. Sagt ständig ich soll mir ne andere suchen. Ok mach ich, aber ich will sie trotzdem. Seit dem FREEZE (war vor 2 Wochen) 6. Frage/n Ist da noch was zu retten? Ich mag sie wirklich. Alternativen arbeite ich grade dran… Interessiert mich einfach woran es lag, mir ist klar dass es zu 95% durch ist. Hatte jetzt nicht vor mir nochmal ne Abfuhr zu holen. Wo lag mein Fehler?
  25. Ich 23 Sie: 18 Dates: 1 Verführungslevel: KC und das übliche Soll auf eine LTR hinaus jedoch wurde dies noch nicht angesprochen Hallo, vor 2 Wochen hab ich die HB auf einer Party kennengelernt, war mir total sympathisch, jedoch fiel mir gleich auf dass sie sehr schüchtern ist und mit dem Männlichen Geschlecht keine bis wenig Erfahrung gemacht hat ( was sie mir auch klar zu verstehen gab) An dem Abend gab es ein KC ( darauf sagte sie, bis vorhin war ich noch ungeküsst) Die Gespräche liefen an sich ganz gut, jedoch gab es längere peinliche Gesprächspausen. Da ich wusste dass sie Schüchtern ist, hab ich ihr gesagt, dass wenn sie sich nicht wohlfühlt oder etwas nicht zu 100% will es mir sagen soll. Haben mich dann nach ein paar Tagen bei ihr gemeldet und ein Date für gestern vorgeschlagen, was auch statt gefunden hat. ( Über Whatsapp lief nur normaler Smalltalk ) Kommen wir zum gestrigen Treffen: Ich hab sie abgeholt und sind in die nächst größere Stadt gefahren, haben viel geredet trotzdem gab es wieder diese unangenehmen Gesprächspausen. In der Stadt angekommen, saßen wir in einem Cafe und haben uns Unterhalten, bis hier hin habe ich nicht wissentlich eskaliert, erst als wir in der Altstadt waren und das Gespräch ein bisschen intensiver wurde hab ich sie geküsst, danach ging es noch in eine Bar wo wir auf dem weg dahin Händchen gehalten haben. In der Bar habe ich leider auch nicht eskaliert.... Auf dem weg zum Auto gab es einen KC und Händchen halten, in dem Auto hab ich dann meine Hand auf ihren Schoß gelegt. Ich hab sie als wir Zuhause waren normal verabschiedet, kein KC. Ich entschloss mich gestern ihr noch eine Nachricht zu schreiben ala, war ein schöner Abend mit dir. Jetzt habe ich eben diese Nachricht bekommen und weiß nicht so ganz weiter : Ich habe das Gefühl dass sie sich noch nicht ganz traut sich mir gegenüber zu öffnen, vielleicht auch angst auf eine LTR hat. Meine Frage ist besteht da noch Hoffnung oder soll ich das ganze sein lassen ? Hey Also erstmal wollte ich mich für den schönen abend bei dir bedanken😅aber ich will ehrlich sein und dir die Wahrheit sagen bevor ich dich noch mehr verletze. Von meiner Seite aus ist da leider nicht das selbe wie bei dir und ich habe versucht uns eine chance zu geben und habe gemerkt dass ich nichts erzwingen kann. Du bist ein super typ aber ich glaube mir ist auch einfach der altersunterschied zu groß da du einfach schon an andere dinge denkst als ich. Es tut mir total leid, wenn ich dich jetzt verletze und du kannst mich gerne hassen. Aber ich kann nun mal nichts erzwingen und will dich nicht verarschen wo nichts ist, das heißt aber nicht das der abend nicht schön war. Ich hab es versucht aber ich kann das einfach nicht 😕