Thoughts

User
  • Inhalte

    75
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     446

Ansehen in der Community

61 Neutral

Über Thoughts

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

795 Profilansichten
  1. Die Gespräche am Abend selbst gaben leider nicht viel her, an das man hätte anknüpfen können. Ihr letzter Instagram Beitrag war ein Bild, auf welchem Sie auf dem Bauch am Strand liegt mit Unterschrift „gestrandeter Wal“. Habe ihr heute Vormittag eine Dm (ohne Verlinkungen aufs Bild oder so) geschickt: „Ah, die betrunkene Blondine vom *Barname engagiert sich in ihrer Freizeit also für die Rettung von Meeressäugern…🐋“ Eben kam zurück: „Gaaanz genau 👀“ Wirkt nicht so wirklich on die Gute. Was meint ihr? Noch was hinterherschicken oder gut sein lassen und next bzw. auf zufällige Begegnung bauen?
  2. Hallo zusammen, da noch keine Dates stattgefunden haben, poste ich das Ganze mal in diesem Bereich. Hoffe, das hat so seine Richtigkeit. Vergangenes Wochenende half ich in einer Bar als Barkeeper aus. War mein erstes Mal als Barkeeper und hat ne Menge Spaß gemacht. Wurde den Abend über auch öfters von Mädels angequatscht, hab zweimal meine Nummer rausgegeben und mit einer kurz vor Feierabend, als nicht mehr viel los war, im Getränkeraum rumgemacht. Soweit so gut. Dann war da auch noch eine wirklich super heiße blonde HB9, welche dort mit Ihren Freundinnen gefeiert hat und auch 1-2 Mal Blickkontakt zu mir gesucht hat. Auch Ihre Freundinnen haben öfter mal auffallend zu mir hergesehen und ich habe hin und wieder mit der ein oder anderen etwas geflirtet (kurz gequatscht, gegenseitig augenzwinkernden Handkuss zugeworfen, usw.). Naja, irgendwann, als die HB9 zu mir hergesehen hat und wir etwas länger Blickkontakt hatten, habe ich sie zu mir her gewunken. Sie kam lächelnd an und wir haben kurz gequatscht. Hatte dann aber wieder hinter der Bar zu tun und wollte nicht direkt schon wieder nach der Nummer fragen bzw. anbieten, dass sie Ihre in mein Handy einspeichern kann. Die Bar ist recht klein (ca.40 Leute auf engem Raum) und ich habe erst kurz vorher meine Nummer an eine andere rausgegeben. War ohnehin schon etwas arg flirty unterwegs und wollte es an meinem ersten Abend als Aushilfe auch nicht direkt übertreiben... Die Bar befindet sich in einer Kleinstadt und von den Gästen kennt über Ecken auch jeder jeden. Hatte zu besagter HB9 an diesem Abend ansonsten keinen Kontakt mehr. Naja, jedenfalls hat die HB9 mir heute eine Instagram Anfrage geschickt. Habe angenommen und überlege jetzt, wie bzw. ob ich weitermachen soll. Wie gesagt, ist das HB wirklich wahnsinnig heiß und so wie sie in der Bar getanzt hat und ihrem Instagram Profil nach zu urteilen, ist sie sich dessen auch durchaus bewusst. Sehe nun folgende Möglichkeiten: Ich versuche dem HB erneut in besagter Bar zu begegnen und mit Ihr locker ins Gespräch zu kommen. Wäre wahrscheinlich am vielversprechendsten. Problem ist, dass ich bis zum Sommer wohl erstmal keine Gelegenheit mehr habe dort zu arbeiten und die nächsten Wochenenden auch keine Zeit habe, um als Gast Vorort zu sein. Selbst wenn, hätte ich ja auch keine Garantie, dass sie dann an genau diesem Abend auch da ist. Ich versuche über Instagram Kontakt aufzubauen. Bin mir allerdings sicher, dass sie auf jede Story oder was auch immer zahlreiche Nachrichten von Verehrern bekommt und halte es für nicht sonderlich vielversprechend, mich da einzureihen. Ich mache nichts und baue darauf, ihr irgendwann mal wieder zufällig zu begegnen. Ist wie gesagt in einer Kleinstadt und die Chancen auf Wiedersehen sind nicht soooo gering. Würde hier nicht riskieren, sie über ins Nichts laufende Instagram Nachrichten zu verheizen, hätte aber auch ein großes Risiko, dass sich so schnell eben doch keine zufällige Gelegenheit mehr ergibt. Hinzu kommt, dass ich natürlich nicht weiß, ob eine der abgestaubten Nummern an dem Barabend oder das KC Mädel im Getränkeraum eine Freundin von ihr ist. Durchaus möglich. Wie seht ihr das Ganze? Doch über Instagram kontaktieren? Wenn ja, wie angehen? Hätte schon große Lust was mit ihr zu machen. Bin für jeden Input dankbar. BR
  3. Update Seit meinem letzten Update vor 2 Wochen lief es denkbar schlecht. Ernährung ist weiterhin sehr proteinreich, dafür aber aktuell bei ca. 3.000-3.400kcal/d (sollte ca. meinem Grundumsatz entsprechen). Könnte besser sein, aber auch schlechter. Was den Sport angeht, habe ich nun seit 10 Tagen keinen Kraftsport gemacht und außer paar Spaziergängen auch sonst nichts. Grund ist eine fette Erkältung. Diese wird so langsam besser und ich hatte fest vor, gegen Ende der Woche wieder durchzustarten. Denkste... Gestern beim Aufstehen aus einer blöden Position raus fuhr es mir aus heiterem Himmel in den Rücken - Hexenschuss. Hatte ich schon mal und mache jetzt spezielles Rückenyoga/Übungen. Zum Kotzen, mehr gibt's hierzu nicht zu sagen. Hinzu kommt, dass ich die Teilnahme für einen 10km Lauf Mitte Mai zugesagt habe. Mag für manche nicht viel klingen, ich jedoch hab mich vom Joggen bisher immer ferngehalten und sollte deshalb langsam mal anfangen zu trainieren. Alles nicht so optimal, aber vom drüber aufregen wird's nicht besser. Auf Wiegen habe ich aktuell auch keinen Bock. Stimmung ist so schon nicht die Beste. Hoffe, hier bald wieder positiveres zu schreiben. Bis dahin
  4. Rückblick Woche 7 Ernährung war ganz gut soweit. Unter der Woche wieder proteinreiche 2.300-2.400kcal/Tag, am Wochenende etwas mehr. Sport lief auch ganz gut. Sport: - 3 x Fitnessstudio 1x Rücken/Bizeps (Plan siehe oben) 2x Brust/Trizeps (Plan siehe oben) Sonstiges: 1x Rudergerät: 8.000m (in 33min) 1x 10,5km wandern 2x 5km spazieren 1x 1,5h schwimmen Blutspenden (habe gelesen, dass das alles in allem den Körper wohl so 2-3k Kalorien kostet. War nicht der Grund für die Spende...) Gewicht war Samstagmorgen bei 111,0kg. -10,6kg zum Startgewicht und -2,9kg zum Gewicht von letzter Woche. Kommt mir sehr viel vor und kann mir vorstellen, dass dies evtl. auch durch die Blutspende beeinflusst wurde bzw. sich die nächsten Tage wieder etwas nach oben einpendelt. Wird sich zeigen. Ein gutes Gefühl hat mir das Ergebnis jedenfalls gegeben. Mein Ziel zum Start vor 7 Wochen war, bis zum 01.04. 10kg abzunehmen und gleichzeitig das Sportpensum hochzuhalten. Dieses Ziel wäre somit erreicht. Da es bis zum 01.04. nun noch gut 4 Wochen hin sind (und ich mir meinen body mit -10kg krasser vorgestellt habe ;-)), passe ich mein Ziel jetzt an auf 107kg bis zum 01.04. Bis dahin!
  5. Rückblick Woche 6 Ernährung war ok, hätte aber besser sein können. Dennoch ernährungstechnisch meine bisher beste Dienstreise. Konnte den vielen Versuchungen am Frühstücksbuffet sowie am Abend weitestgehend widerstehen. Am Wochenende hatte ich dann wieder beide Tage ganztägig Schulung mit eigener Köchin, Frühstück, Mittagessen, Kuchen, Snacks und allem, was das Herz begehrt. Auch hier war die Ernährung nicht optimal, habe meine Ernährungsgrundsätze aber immerhin nicht komplett über den Haufen geschmissen. Kam diese Woche somit auf eiweißreiche 2.500-2.800kcal/Tag. Wie gesagt, nicht optimal, aber alles in allem i.O. Vor noch nicht allzu langer Zeit wäre die Woche unter gleichen Bedingungen bedeutend schlechter ausgefallen. Sport & Bewegung war -dafür dass die Woche recht verplant war- auch in Ordnung. Sport: - 2 x Fitnessstudio 1x Rücken/Bizeps (Plan siehe oben) 1x Brust/Trizeps (Plan siehe oben) Sonstiges: 58,5km zügiges spazieren (verteilt auf die Woche) Gewicht ist aktuell bei 113,9kg. Finde, man sieht so langsam auch etwas Definition! Dass ich seit Beginn jedoch fast 8kg abgenommen habe, würde man nicht denken. Bis dahin!
  6. Rückblick Woche 5 Ernährung lief soweit ganz gut (ca. 2.200 kcal/d und 130-160g Eiweiß/d). Sport lief auch gut. Auswirkungen aufs Körpergewicht? Naja. Auf einen Standard Ganzkörperplan möchte ich derzeit irgendwie nicht wechseln, dafür gefällt mir mein derzeitiger Push/Pull Split einfach zu gut. Habe auf euer Anraten hin nun jedoch meinen Rücken/Bizeps Plan langfristig abgeändert. Überlege auch, bei meinem Brust/Trizeps Plan die Übung Bankdrücken schräg durch eine Neue zu ersetzen. Sport: 4x Fitnessstudio 2x Rücken/Bizeps (zwei neue Übungen) 2x Brust/Trizeps (Selber Plan wie im Eingangspost, angepasste Gewichte) Sonstiges 3x 6km spazieren 1x 35km Radfahren 1x 2h Schwimmer Habe jetzt also -zusätzlich zum Sport außerhalb vom Gym- min. 1-2x fest Beine im Trainingsplan integriert. Mache euch verantwortlich, sollte ich in ein paar Wochen in keine Hose mehr passen... Noch was anderes. Bin kommende Woche von Montag bis Donnerstag auf Dienstreise. Sport werde ich, wo möglich, wieder mit Wanderungen am Abend, Joggen am Morgen oder Liegestützen etc. auf dem Zimmer oder im Hotel-Gym überbrücken. Die Herausforderung auf Dienstreisen besteht bei mir eher in der Ernährung. Frühstücksbuffet, Essen & abends was trinken gehen mit Geschäftspartnern, Raststätten-Essen, usw... Werde versuchen das Ganze so vernünftig wie möglich zu gestalten. Speziell bei den 1-2 Abenden mit dem Geschäftspartner werde ich aber wohl etwas Einbußen in Kauf nehmen. Treffe diesen zum ersten Mal und ist mir wichtig, dass dieser mich nicht als Salat-Spaßbremse mit stillem Wasser in Erinnerung behält. Wie ist euer Umgang mit Dienstreisen? Wie meistert ihr diese bzgl. Sport und vor allem Ernährung? Bin wie immer dankbar für jeden Tipp. Gewicht ist aktuell bei 114,5kg. Bis dahin.
  7. Klar, bisschen fett findet sich auch da und bin generell auch eher der Typ, der keine große Wampe ansetzt sondern gleichmäßig dick wird. Im Großen und Ganzen wackelt da aber recht wenig wenn ich anspanne. Keine Ahnung ob mir das gefällt, aber wurde auch schon von HBs gefragt, wie es kommt, dass ich so große feste Oberschenkel habe 😅 Habe die zwei Pläne zusammen mit einem (meiner Einschätzung nach) erfahrenen Trainer vom Fitnesstudio erstellt. Habe dem damals auch explizit erklärt, weshalb wir die Beine denke weglassen können.
  8. Danke für deine Antwort. Grundsätzlich spricht nichts dagegen. Ist nur so, dass ich meine Pläne aktuell eigentlich ganz gerne trainiere da ich hier mittlerweile gute Technik/Ausführung habe, Fortschritte mache und wenig nachdenken muss. Beine habe ich bisher im Fitnessstudio eher vernachlässigt, da diese im Sommer durch Tennis, Fahrrad und wandern ohnehin mein am stärksten trainiertes Körperteil sind. Habe dadurch eigentlich recht gut trainierte Beine und sowieso ernsthaft Probleme passende Hosen zu finden. Sind am Oberschenkel fast immer zu eng und am Bund zu weit. Keine Ahnung was passiert, wenn ich da zusätzlich jetzt auch noch 2x die Woche Beinpresse o.ä. baller. Würde den Umfang meiner Oberschenkel ehrlich gesagt lieber reduzieren als erhöhen. Hast aber schon recht. Komplett vernachlässigen sollte ich die Beine im Winter natürlich trotzdem nicht. Mache auch viel Sport außerhalb des Gyms bei welchem die Beine integriert sind. Aufgrund eurer Ratschläge versuche ich aktuell aber auch diese zusätzlich min. einmal die Woche gezielt zu trainieren. Im Gym durch Ausfallschritte mit Kurzhanteln, Treppengerät oder durch Sonstiges wie längere Strecken Bergauf laufen oder wie gestern 2 Stunden schwimmen inkl. 8 Bahnen Rückenschwimmen am Stück ohne Arme. Spätestens im Frühjahr können sich meine Beine ohnehin wieder nicht mehr retten vor Belastung. Auch dir danke für die Antwort. Meinst du "richtigen Plan fürs Gym" deshalb, weil meiner aktuell Beine nicht fest integriert hat? Ändert die Antwort oben was daran? Fühle mich eigentlich gut ausgelastet und macht mir auch Spaß die Abwechslung mit meinen Bizeps/Rücken & Trizeps/Brust Plan. Wie gesagt, im Gym aufgrund der Gründe oben bewusst ohne groß Beintraining. Bin sehr dankbar für euren Input, freue mich über Tipps und denke auch ernsthaft über diese nach. Möchte hier auch nicht zum Typen werden, der Beintraining im Gym unbelehrbar kategorisch ablehnt (sieht man nicht im Club usw.😉). Hoffe, dass das oben beschriebene die Beinthematik verständlich macht und vor allem, dass das so auch Sinn macht.
  9. Rückblick Woche 4 Leider meine schlechteste Woche bisher... War unter der Woche dreimal zum Essen verabredet und am Wochenende wurde an beiden Tagen meiner Fortbildung aufgrund eigener Köchin auch gut aufgefahren. Habe zwar versucht etwas aufzupassen, die Waage spricht letzten Endes jedoch nichts Gutes. Vergangenen Donnerstag noch 113,2kg, gestern und heute dann um die 116kg. Kann mir nicht vorstellen, jetzt wirklich fast 3kg in den paar Tagen zugenommen zu haben. Evtl. mehr Wasser/Nahrung im Körper als im "ausgehungerten" Zustand am Donnerstag? Wie auch immer, ist aufjedenfall sch**** und ich hoffe, dass sich das die nächsten Tage wieder etwas einpegeln wird. Sportpensum war (unter Berücksichtigung sonstiger Termine diese Woche) i.O. Sport: 3x Fitnessstudio 2x Rücken/Bizeps (Details im Eingangspost) 1x Brust/Trizeps (Details im Eingangspost) Sonstiges 3x 5,5km spazieren 1x 16km wandern Gewicht ist aktuell bei 116,0kg. 😶 Bis dahin...
  10. Rückblick Woche 3 Ernährung läuft, Sport ebenso. Habe bis auf heute (ca.2600kcal) die Woche über wieder ca. 2.200 kcal/Tag zu mir genommen. Proteinzufuhr läuft auch - und das obwohl meine Harzer Käse Phase wieder vorbei ist...Kann das Zeug nicht mehr sehen. 😉 Muss sagen, dass mir der Zeitgewinn durch das C-bedingte Homeoffice sehr dabei hilft, bewusst auf Kalorien & Eiweiß zu achten und dies zu tracken. Sorgt für zusätzliche Beschäftigung und abends fühlt man sich nach erreichen der Sollwerte auch noch gut. Was Fitness angeht das Gleiche. Der abendliche Sport ist unter der Woche oft das Tages-Highlight und hebt die Stimmung jedes Mal aufs Neue. Sport: - 5 x Fitnessstudio 2x Rücken/Bizeps (Plan siehe oben) 3x Brust/Trizeps (Plan siehe oben) Beine (an verschiedenen Tagen): 1x Ausfallschritte mit Kurzhanteln und 1x 10min auf dem Treppengerät (Höllenteil! War nach 10min fertiger als im Sommer nach 2h Radfahren...) Sonstiges: 1x 8,5km spazieren 1x 14km wandern 1x 1,5h Tennis Morgen früh dann nochmal 1,5h Tennis und nachmittags ne kleine Wanderung mit ner Freundin. (+ 1-2 Beckenübungen im Nachgang wenn's gut läuft...🙂) Mein Sportpensum liest sich vielleicht etwas drüber. Ist aber nicht so, dass ich mich dazu zwingen müsste. Macht mir eher Spaß und Zeit habe ich aktuell ohnehin mehr als genug. Gewicht ist aktuell bei 114,4kg. So kann's weitergehen. Bis dahin!
  11. Pole Dance als Hobby ist nicht sexy
  12. @Buddy87 Wie auch immer. Der Kumpel von Aspie soll denken was er möchte. Nicht Thema dieses Threads…🙂
  13. Ändert an der Antwort trotzdem nichts. Spricht zwar nicht für ihn, dass er dich scheinbar gezielt vor ihr darauf hinweist, aber was willst du machen? Im Grunde hat er ja recht. Ein Grund mehr sich für den Hinweis zu bedanken.