Thoughts

Member
  • Inhalte

    117
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     705

Thoughts gewann den letzten Tagessieg am Juni 8

Thoughts hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

112 Gut

1 Abonnent

Über Thoughts

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1444 Profilansichten
  1. Branche: Errichtung & Betrieb von Energieerzeugungsanlagen (Dekarbonisierung der Energiewirtschaft) Job: Geschäftsentwicklung / Technischer Vertrieb Volumen je Projekt ca. 2-10 Mio.€
  2. Habe über diese Option auch schon nachgedacht. Aber wie unterscheide ich hier zwischen wirklich ernstzunehmenden, guten Berater und Verkäufer etc.?
  3. Vielen Dank für die Einschätzung. Werde mir die nächsten Tage/Wochen aufjedenfall mal Gedanken dazu machen.
  4. Netto sollte im Monat bei StKl1 (ohne Bonus) ca. 4,6k bleiben. Nach Versteuerung Auto wohl so 4,4k. Die 4,6k verdiene ich erst ab Juli, aktuell ist die Aufteilung bei ca 3,7k netto monatlich in etwa so: - 500€ Rate Kredit vom Wohnungsausbau/Eigentum - 130€ Rate Kredit KFW (Meisterbafög) - 800€ Miete - 200€ Sparrate ETF - 200€ Sparrate Tagesgeldkonto - ca. 400€ für sonstige Fixkosten (Strom, Sport, Handy, Versicherung, etc) = insgesamt Fix im Monat ca. 2,3k. Der Rest (ca. 1,4k) geht irgendwo für Alltag, Freizeit, usw drauf. Muss dazu sagen, dass ich nicht wirklich aufs Geld schaue und sicher an einigen Stellen sparsamer sein sollte. Vor allem die Kreditraten sollte ich wohl deutlich erhöhen mit dem neuen Einkommen um hier schnell rauszukommen und anderweitig investieren zu können. Was denkst du/ihr zu meiner Auflistung?
  5. Kleines Update zu Firmenwechsel, gleiche Branche: Alter: 29 (2024) Tätigkeit: Geschäftsentwicklung Brutto pro Jahr: ca. 111.000,-€ (davon 17k Bonus) + frei wählbaren Dienstwagen 🙏
  6. Update - Seit 1 Jahr 2 Monate in der Großstadt Wohnsituation Wohne nach wie vor in meiner 36 m² Wohnung und habe diese seit meiner Trennung im Januar ordentlich auf Vordermann gebracht. Schöne Bilder, E-Piano, Pizzaofen, viele Pflanzen, selber gebauter Eichentisch mit Eckbank, um den Platz optimal zu nutzen. Bekomme viele Komplimente für die Wohnung von Dates und Freunden. Meine Wohnung in der Heimat habe ich auch noch weiterhin, auch, wenn ich diese immer weniger bewohne. Vielleicht so alle 3-4 Wochen für 1-2 Tage. Weitervermieten möchte ich sie trotzdem weiterhin nicht. Arbeit War hier zuletzt und in meinen letzten Posts nicht wirklich glücklich und habe mich nach etwas Neuem umgesehen und auch gefunden. Hatte bei meiner alten Stelle gestern meinen letzten offiziellen Arbeitstag. Sonntag (Flug) auf Montag steht noch eine letzte Besprechung mit großer Verhandlungsrunde statt, bei welcher ich gebeten wurde noch teilzunehmen und dies auch gerne mache. Die finale Entscheidung wird dann wohl erst in 1-3 Wochen fallen, wenn alles gut läuft aber, verlasse ich meine alte Firma mit einem richtig dicken Auftrag. Habe dann noch 3 Wochen Urlaub und dann geht es am 01.07. los mit dem neuen Job. Freue mich darauf und denke, dass diese gut zu mir passt. Mache hierzu auch ein Update im Einkommen/Verdienst Thread (schon etwas stolz drauf). Sozialleben Bin jetzt seit 5 Monaten wieder single, schon krass, wie schnell die Zeit bis hier vergangen ist. Die zusätzliche Zeit seitdem fülle ich mit Dates, Freunden, Sport. Ich backe nach wie vor hin und wieder Pizza im Cafe um die Ecke und verbringe oft Zeit mit den Leuten von dort. Gerade für Wochenende, Party und Sport habe ich durch das Cafe wirklich super Anschluss gefunden. Ansonsten ist vor nem halben Jahr auch mein bester Freund mit seiner Freundin (mittlerweile im zweiten Monat schwanger..) hergezogen. Gehen öfter was trinken oder treffen uns für Tratsch. Mit meinen Hausmitbewohnern verstehe ich mich auch nach wie vor gut. Mit dem einen gehe ich nachher auf ein Straßenfest. Möchte auch versuchen, mit 1-2 Leuten aus meiner alten Arbeit Kontakt zu halten. Kontakt zu Leuten in meiner Heimat habe ich auch noch. Wenn auch vor Allem fokussiert auf wenige enge Leute, der Großteil interessiert mich mittlerweile relativ wenig muss ich sagen. Die 2-3 großen jährlichen Dorfveranstaltungen möchte ich dennoch weiterhin nicht missen. Mit meinen Eltern und Geschwistern telefoniere ich min. 1-2 Mal die Woche und genieße das sehr. Dating Ja was soll ich sagen. Im Vergleich zu meinem Heimatort ist München Schlaraffenland. So viele schöne Frauen. Hauptsächlich betreibe ich OG und fische links und rechts des Weges im SC. Frauen auf der Straße habe ich auch 3-4 angesprochen, lief auch gut aber so richtig durchringen kann ich mich oft nicht. Generell kann ich aber sagen, dass es wirklich gut läuft. Bis dahin.
  7. Yep, stimmt wohl. Ärgert mich tatsächlich etwas, dass ich bei der Geschichte seit längerem Mal wieder in Fehler reingelaufen bin, von welchen ich längst dachte dass sie mir nicht mehr passieren können. Aber gut, davor ist man wohl nie ganz geschützt..😅 Die Aussage bezieht sich ja auf den Ist Zustand von vor ca. 3 Jahren. Damals wars ganz klar das Leben auf dem Dorf, alle um mich rum in langjährigen Beziehungen, am Haus bauen und alles was dazu gehört. Zzgl. kam noch 100% Homeoffice + Coronabeschränkungen. War wirklich ne fordernde Zeit. Mittlerweile lebe ich in der Stadt, bin erst seit 5 Monaten, selbst gewählt, wieder Single und bin bei Weitem nicht so Beziehungsneedy wie damals. Aber gebe dir natürlich dennoch recht. Bei der beschrieben Dame war ich aufjedenfall, zumindest im Textgame, etwas beziehungsneedy. Und ja, generell halte ich auch Ausschau nach einer LTR geeigneten Dame. Heißt nicht, dass ich den Weg dahin, die Freiheiten, Dating und die Zeit mit den vielen verschiedenen Frauen nicht genieße. Im Gegenteil, das tue ich wirklich. Aber ich habe schon auch den Wunsch in mir, eine passende LTR, auch für eines Tages Familienplanung, zu finden. Absolut ein Punkt. Mein Bruder wurde vor 4 Monaten das erste Mal Vater, mein bester Freund hat mir vor 2 Monaten gesagt, dass er auch Vater wird. Meine übrigen engen langjährigen Freunde sind ebenso seit min. 6-7 Jahren in Beziehungen und langsam wird es ernst. Ich bin da etwas der Ausreißer. Mir ist bewusst, dass ich teilweise beneidet werde, es teilweise ein Privileg ist die ganzen Erfahrungen machen zu können bzw. dass der Großteil meiner engen langjährigen Freunde erstmal gnadenlos untergehen würde, wären sie heute wieder Single. Mir ist auch bewusst, dass ich mit 29 keinen großen Stress habe, den habe ich jetzt auch nicht über die Maßen, aber etwas zum Nachdenken regen die Umstände eben doch an. Vor Allem, weil ich mich schon als Familienmensch sehe. Generell würde ich die Erlebnisse und Erfahrungen der letzten Jahre hinsichtlich Frauen, Persönlichkeit, usw. aber auch um nichts in der Welt hergeben wollen. Bin auch wirklich nicht unglücklich mit meiner momentanen Situation. Auch da ist viel dran denke ich. Wenn ich so nachdenke kann ich auch deine Quote/Richtwert in etwa bestätigen.
  8. Ja muss dir da recht geben. Merke dass ich die Dame wirklich etwas grundlos auf ein Podest gestellt habe und dadurch teilweise auch etwas unsouverän wurde. Mit Alternativen im Rücken ist der Blick ein ganz anderer. Schon krass wie man immer wieder in solche Muster verfällt obwohl man es eigentlich besser weiß und von außen betrachtet einem Freund in der Situation den richtigen Rat geben würde. Hatte jedoch das Gefühl, dass es gut läuft und ihr meine klaren Signale die für sie notwendige Sicherheit geben. Hatte auch wenig Lust auf andere HBs und wollte mich bewusst (wahrscheinlich etwas zu früh) nur auf sie konzentrieren. War ja alles in Allem auch nicht komplett verkehrt, sie schrieb mir dann ja offen ihre emotionalen Umstände und auch, dass sie den Kontakt zu mir genießt. Aufgrund vollem Fokus auf Ihr wurde ich dann evtl. nur etwas needy. Date hat sich im letzten Monat keine mehr ergeben. Nach unserem letzten Treffen inkl. Sex und gutem Vibe ging sie ein paar Tage später für 1,5 Wochen in den Urlaub. Habe Ihr kurz vorher nochmal einen Datevorschlag gemacht für den Abend vor Ihrem Urlaubsantritt. Diesen hat sie aus Zeitgründen abgelehnt. Habe ihr dann nur noch einen schönen Urlaub gewunschen und gut. Aus dem Urlaub raus hat sie mir dann mal ein Bild von Essen und Kommentar: "Fast so gut wie von dir" geschickt. Habe darauf locker, aber ohne Gegenfrage geantwortet. Darauf von ihr keine weitere Nachrichten. Nach Ihrer Urlaubsrückkehr war ich erstmal paar Tage in der Heimat für ein Event. Nach meiner Rückkehr (paar Tage nach Ihrer Urlaubsrückkehr) habe ich ihr dann nochmal eine Nachricht hinterher geschickt mit einem Bild von einer lustigen Situation was an unser ersten Date erinnert. Daraufhin schrieben wir 2-3 Nachrichten hin und her bis zu folgendem Chat Verlauf: Ich: Was gibts für Pläne fürs Wochenende, hast Brückentag? (Das besagte Wochenende ist das Wochenende, auf welches sich auch meine Nachricht aus dem Eingangspost bezieht: "..wird aufgrund verschiedener Events erstmal schwer was zu machen, aber wenn du die Wochenende X was blocken kannst, machen wir da was...") Sie: Samstag bin ich auf einem Geburtstag und Sonntag arbeiten.🙃 Was hast du so geplant? (Habe das im Kontext der vorherigen Nachrichten als Hinweis auf freien Freitag verstanden, was mir gut gepasst hätte für ein Date. Generell war unsere Dynamik bei den Dates immer so, dass ich einleite und sie zugewandt/erfreut annimmt. Sie ist charakterlich eher zurückhaltend, leicht schüchtern) Ich: Sonntag X, Samstag Y, Freitag machen wir was wenn du Bock hast. Ich: Wetter wird leider miserabel, können aber gerne bei mir was machen, Hätte bspw. ein verführerisches Rezept für *Gericht auf Lager. Lust? Sie (mehrere h später): Meine Pläne haben sich jetzt nochmal geändert und ich fahr heute Abend noch zurück nach *Heimat weils meinem Papa nicht so gut geht. Bin noch nicht sicher wann ich zurückkomme, Freitag aber vermutlich eher schwieriger... Ich: Das tut mir Leid, hoffe nichts schlimmeres. Alles Gute für deinen Papa und deine Familie. (Sie hat auf diese Nachricht noch mit einem Herz reagiert, seitdem Funkstille) Habe jetzt jedenfalls nicht vor ihr nochmal zu schreiben. Habe ihr bereits zwei Datevorschläge gemacht welche sie im Endeffekt ohne Gegenvorschlag abgelehnt hat. Werde die Situation also nun so belassen und warten, bis sie sich ggfs wieder meldet, sollte sie Interesse haben. Schätze die Wahrscheinlichkeit sogar relativ hoch ein, dass das passieren wird. Sehen werden wir uns aufgrund erweiterten gemeinsamen SC ohnehin irgendwann wieder. Mein Fokus jetzt jedenfalls erstmal wieder auf anderen Damen.
  9. Habe das Dating die letzten Wochen wieder hochgefahren und mittlerweile auch wieder mehrere Frauen getroffen welche zum Teil großes Interesse zeigen und welche auch ich interessant finde. Mit oben beschriebenen HB hatte ich auch noch hin und wieder Kontakt, auch von ihr initiiert. Einen Datevorschlag meinerseits hat sie jedoch (aufgrund nachvollziehbarem familiären Grund) abgesagt, ohne Gegenvorschlag. Generell verspüre ich nicht sooo das große Interesse von ihr. Ist aber oke soweit und nicht weiter dramatisch. Viel mehr würde mich weiterhin eure Einstellung zu dem bereits oben in meinem letzten Post gefragten interessieren. Vielleicht möchte sich ja doch noch wer äußern, würde mich freuen.
  10. Habe ihr gestern noch geschrieben, bin auf die Ex Thematik nicht wirklich eingegangen, habe vor allem auf die zweite Nachricht geantwortet. Sie hat darauf recht umfangreich geantwortet. Alles gut soweit, möchte das nicht weiter zum Thema machen, habe eher noch einen weiteren, vom HB recht unabhängigen Punkt, bei welchem mich eure Meinung interessiert. Vor meiner letzten Beziehung war ich knapp 4 Jahre Single. In dieser Zeit habe ich fast durchgehend immer mehrere HBs gleichzeitig gedatet. Lief von außen betrachtet auch gut und einiges, hätte mir jedoch bereits nach ca. 1,5 Jahren Single Dasein lieber wieder was festes als was lockeres gewünscht. Meistens lag es an mir, weil ich nicht wollte, evtl zu hohe Ansprüche, dass aus dem Lockeren lange nichts festes wurde. Kam dann irgendwann auf den Trichter (und bin es eigentlich bis heute), dass wenn ich zu viele gleichzeitig date, es mit keiner wirklich mehr wird. Seitdem versuche ich, sobald ich eine Favoritin habe, erstmal nur noch diese zu Daten. Seit ich seit Anfang des Jahres wieder Single bin, war das oben beschriebene HB die erste, welche ich mehr oder weniger von Anfang bis jetzt (ändere ich jetzt wieder) exklusiv gedatet habe. Einfach um nicht vom “blinken des Neuen” abgelenkt zu werden. Wie seht ihr das? Kennt ihr das? Datet ihr verschiedene gleichzeitig? Bis zu welchem Punkt, wenn ihr Potential für mehr in einer seht? Wie steht ihr zu der Aussage, dass wenn man zu viele gleichzeitig datet, es tendenziell mit keiner mehr wird? Eure Erfahrungen und Gedanken dbzgl interessieren mich.
  11. Ach kacke… Glaube ihr habt leider recht. 😅 “Daten, eskalieren, ficken, repeat” Wie machen? Also garnicht auf die Ex Freund Nummer eingehen oder was ist euer Vorschlag? Gerade an dem Punkt ist halt leider schon wirklich was dran:
  12. Mein Alter — 29 2. Alter der Frau — 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: — 3 Dates, kennen uns jedoch bereits seit ca einem Jahr über erweiterten Freundeskreis 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") — Viel & gut Sex beim letzten Date, tiefe Gespräche 5. Beschreibung des Problems Ausgangssituation: Ich: 29, stoße eher selten auf Ablehnung bei Frauen, habe eher die Qual der Wahl, bin generell eher in Beziehungsrichtung an ihr interessiert, wobei die Nachricht unten schon etwas dämpft. Sie: 26, HB8, solides Leben, solider Background, eher traditionell veranlagt, feminin, gehört zu dem Typ Frau an dem viele High Value Typen interessiert sind, tendenziell schnell weg vom Markt. Bisher nur green flags, mit natürlich Ausnahme der Geschichte unten (wusste nur, dass sie sich vor ca 3-4 Monaten getrennt hat nach mehrjähriger Beziehung) Wir kennen uns seit ca einem Jahr über den erweiterten Freundeskreis. Haben uns immer wieder mal kurz unterhalten, gut verstanden aber nie mehr, da sie & auch ich da noch in Beziehung waren. Erstes Date wurde dann von mir vor ca. 3 Wochen initiiert, als ich erfahren habe, dass sie wieder Single ist. Mittlerweile hatten wir drei Dates, beim letzten viel & guten Sex, sie war sehr kuschelig und sendete auch sonst durchweg positive Signale. Haben viele gleiche Interessen und passen m.E. auch von der Dynamik ganz gut zusammen. Sehe sie als absolut high value und würde sie gerne besser, in Hinblick auf Beziehung, kennenlernen. Jetzt das nicht so geile… Die Gute ist wohl noch in einer Art Pause mit Ihrem Ex und nicht so wirklich drüber hinweg. Dass so ne Pause Trennung in tragischen Happen ist und selten Sinn macht, ist klar. Kam raus durch folgenden Chatverlauf: Ich: War schön mit dir. Wird sich jetzt aufgrund (anstehenden Events) wohl leider erstmal schwer was machen lassen, aber ich habe aufjedenfall Lust auf dich. Wenn du Bock hast und dir Tag X oder alternativ Wochenende X blocken kannst, machen wir was cooles. Ich: *Bild von sportlicher Aktivität welche wir zusammen machen wollten* und Unterschrift: Hieran trainiere ich in der Zwischenzeit… Sie: Ich fand’s auch richtig schön mit dir! Ich bin nur aktuell noch bisschen durcheinander weil ich erst relativ frisch getrennt bin und wir auch eher so eine Art Pause grade haben. Also musst du auch sagen ob du das dann überhaupt willst.. Sie: Kam das neue (Teil für die sportliche Aktivität) denn schon an? Werde darauf denke ich den lockeren Typen geben ala sinngemäß: “Ach oke, tut mir Leid. Auch wenn’s oft nur alles rauszögert und am Ende mehr Leid bringt, verstehe ich aus Erfahrung gut, dass das nicht immer leicht ist. Wenn du mir versprichst mich weiterhin so solide im (Spiel das wir gespielt haben) gewinnen zu lassen, treffe ich mich natürlich gerne trotzdem weiterhin mit dir… ;-)” Was ich mir hier jetzt von euch erhoffe, kann ich garnicht genau sagen. Irgendwelche Gedanken & Anregungen? Ratschläge? Sichtweisen? Andere Textvorschläge? Sonstiges? Freue mich über Input. BR
  13. Eine Frau suchen die angeblich keinen Freund hat.